Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(lov) –  Am sechsten Spieltag gab es das erste zweite Saisonremis (danke für Eure Hinweise). Beim SC Freiburg spielte Hertha BSC 1:1 (1:1). Die Tore vor 23.500 Zuschauern erzielten Admir Mehmedi (6.) und Per Skjelbred für die Berliner (38.). Wie es aussieht, werden die Verletzungssorgen größer. John Brooks trug eine extrem schmerzhafte Ellenbogen-Verletzung davon, genaueres wird noch untersucht. Brooks musste nach 20 Minuten Kobiashvili Platz machen.

Hertha hatte 58 Prozent Ballbesitz, erarbeitete sich aber wenig Chancen. Die  Defensive stand weitgehend gut. Doch in der Schlussphase hatte Hertha Glück, dass Gelson Fernandes nur den Pfosten traf (89.) und Ginter einen Kopfball aus vier Metern am Berliner Tor vorbeisetzte (90.). Hertha ist mit acht Punkten vor der letzten Partie des Tages Tabellenzehnter, Freiburg (3) bleibt Vorletzter.

Christian Streich, Trainer des SC Freiburg bei Sky:

Wir konnten nicht offensiver spielen, das geht gegen Hertha nicht. Dafür sind sie in der Umschaltbewegung zu gut.

Jos Luhukay bei Sky:

Beim 0:1 dürfen wir nicht so einen einfachen Ballverlust im Aufbau haben. Wir waren heute im Spielaufbau sehr verunsichert. Ich habe mich sehr gewundert. Ich bin froh, dass wir mit einem Punkt nach Hause fahren können. Die Mannschaft war vielleicht mental angeschlagen nach dem 0:1 gegen Stuttgart von der Vorwoche.

Jetzt bitte Eure Meinungen samt fein argumentierter Einzelkritik.

Meine Three-Stars gegen Freiburg sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Das 1:1 in Freiburg ist für Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

258
Kommentare

Kamikater
22. September 2013 um 17:44  |  197880

Jepp


sunny1703
22. September 2013 um 17:44  |  197881

Gold


sunny1703
22. September 2013 um 17:44  |  197882

Glückwunsch


Kamikater
22. September 2013 um 17:45  |  197884

Kobi, Skjelbred und Langkamp waren klar die Besten.

Jetzt in Lautern siegen und ich bin zufrieden.


Ursula
22. September 2013 um 17:47  |  197887

Mensch Bronsche!!!!!


Ursula
22. September 2013 um 17:49  |  197894

Na, wenn „junge Frau“ schon „gut“ ist, will
ich besser nach gelungenen Aphorismen
nicht weiter nachfragen, besser Metaphern
für den „Kater“…


Kamikater
22. September 2013 um 17:50  |  197895

25.09.2013, 19.00

1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC Berlin

Thorsten Kinhöfer, Detlef Scheppe, Rafael Foltyn, Martin Petersen

@Uschi
Den hat ja auch ahoi gebracht, den passenden Gag.


Tim Sch
22. September 2013 um 17:53  |  197898

1.Remis?
Was mit Nürnberg?


Ursula
22. September 2013 um 17:54  |  197899

…und Deinem „juchzenden Wohlwollen“….

Habe ich bis in den Grunewald gehört!!


Kamikater
22. September 2013 um 17:55  |  197902

@Uschi
Pass mal auf junge Frau, lies Dich mal und dann weißt Du, dass Du bisher gut bei mir weggekommen bist, sehr gut sogar. Lass mich bloß in Ruhe!


driemer
22. September 2013 um 17:57  |  197903

noch von vorhin:

“apollinaris // 22. Sep 2013 um 17:20
Wagner hat nen Knall..”

Aha, wir sehen doch dasselbe Spiel. 😉


catro69
22. September 2013 um 18:02  |  197904

Was ne schwache Vorstellung.


sunny1703
22. September 2013 um 18:02  |  197905

Glückwunsch @Püppi und Freddie 🙂


Kamikater
22. September 2013 um 18:05  |  197906

Wieso, haben die schon wieder geheiratet?
😆


ahoi!
22. September 2013 um 18:07  |  197908

guckt hier keener wahlen????


Kamikater
22. September 2013 um 18:09  |  197910

@ahoi
Multitasking geht doch


pathe
22. September 2013 um 18:09  |  197911

Doch…
Und ich bin entsetzt: CDU/CSU 42 %. Viel zu viel!!


Blauer Montag
22. September 2013 um 18:10  |  197912

Ruhig @Kater, ruhig um 17:55 Uhr.
Die alte Katze @Ursula möchte nur richtig gegen den Strich gebürstet werden. Das gefällt ihr.

Everybody Needs Somebody To Love


Ursula
22. September 2013 um 18:10  |  197913

Du musst Dich nicht „entblößen“, ich lass`
Dich doch in Ruhe….

UND ich möchte auch gar nicht „gut“ bei Dir
wegkommen, lieber gar nicht „vorkommen“!!


ahoi!
22. September 2013 um 18:11  |  197914

fdp erfreulich schwach 😉


flötentoni
22. September 2013 um 18:11  |  197915

aber auch erfreut, die Mövenpicks sind sang- und klanglos raus!!!

Mui bien!!! Das hanm se verdient die Abzocker!!!


Inari
22. September 2013 um 18:13  |  197916

bitte keine 3/4 Sitzverteilung einer großen Koalition, das wäre genauso schlecht wie schwarz gelb.


ahoi!
22. September 2013 um 18:15  |  197917

@dlötentoni. möwenpick hat meines wissens den wahlkampf der AfD gesponsort…


Inari
22. September 2013 um 18:15  |  197918

Hochrechnung afd 4,9 . Ich hoffe wir springen dieser Gefahr noch von der Schippe. Bitte kein 5,0


ahoi!
22. September 2013 um 18:15  |  197919

schuljung: flöte


coconut
22. September 2013 um 18:18  |  197921

Das war aber das 2.te Remis in dieser Saison.
Nürnberg schon vergessen?
Hat zwar schon @Tim Sch festgestellt, aber das sollte doch korrigiert werden.

Schwacher Auftritt und das gibt mir zu denken. Wäre ja auch zu schön, wenn es eine Saison ohne Sorgen geworden wäre.
Baumi fehlt uns sehr und wenn man da nicht schnell eine interne Lösung findet, muss im Winter zwingend nachgelegt werden, sonst sehe ich da schon wieder die 2.Liga hässlich grinsend in der Ferne stehen….


flötentoni
22. September 2013 um 18:21  |  197922

MAG SEIN; aber 2009 warns die Gelben. Und die gehen mal gar nicht! Durch die BAnk Hohlbratzen, hoffentlich raus und das völlig zurecht. Und auch in Hessen….Peng und Tschüß!


22. September 2013 um 18:23  |  197923

@Inari
was hast du gegen die Afd?

Ich finde das Wahlergebnis ähnlich beschi……wie das 1:1 in Freiburg.

Beides unnötig und bringt uns nicht weiter.

Trost, dass uns in Zukunft Westerwave, Rösler und Co erspart bleiben


Inari
22. September 2013 um 18:26  |  197924

Ich bin pro Euro. Scheitert der Euro scheitert das wichtigste europäische einigungsvorhaben seit Schengen. Dazu kommen Äußerungen von afd, die für mich menschenunwürdig waren. Was sie genau sagten, weiß ich nicht mehr, ich hätte nich mit mehr als 3.5% gerechnet. Daher habe ich es mir nicht gemerkt.


Kamikater
22. September 2013 um 18:29  |  197925

Krasse Ansage:

City-United 4-0
PSV-Ajax 4-0


Kamikater
22. September 2013 um 18:31  |  197926

Nach heute wird megadeutlich, dass Langkamp, Baumjohann und Skjelbred richtig gute Neuzugänge sind.


Blauer Montag
22. September 2013 um 18:34  |  197927

@backstreets29 // 22. Sep 2013 um 18:23
I SIGN ❗


Blauer Montag
22. September 2013 um 18:37  |  197928

„Wir waren heute im Spielaufbau sehr verunsichert. Ich habe mich sehr gewundert.“

Nicht nur wundern. Bitte verbessern.
Die kommmenden Gegner sind – auf wenige Ausnahmen – alle die großen Brocken in der 1. Liga.


Inari
22. September 2013 um 18:40  |  197929

Große Brocken führen meist zu besseren Spielen. Freiburg spielte ja 3/4 der Spielzeit mit 2 5erketten.


Blauer Montag
22. September 2013 um 18:45  |  197933

Zumindest der Brocken im Harz hat schöne Pisten für Schlittenpartien.


Eigor
22. September 2013 um 18:47  |  197934

werden die kommentare zensiert, oder weshalb erscheinen meine in der Vorschau aber nicht im Blog ?


Kamikater
22. September 2013 um 18:48  |  197935

Gegen die „Großen“ müssen wir das Spiel nicht machen. Das liegt uns nicht.

Zudem haben wir nicht den Druck, das hat uns heute gelähmt, dass wir da was reißen mßten.

Jetzt aber erst mal im Pokal Lautern raus hauen und Geld verdienen. Das gäb uns Selbstbewusstsein.


flötentoni
22. September 2013 um 18:50  |  197937

dolle Bilder auf ARd grade….


flötentoni
22. September 2013 um 18:52  |  197938

und ick hab keinen Wein da….Vadammt!


Eigor
22. September 2013 um 18:54  |  197939

@Hertha: nach uninspiriertem Spiel noch einmal Schwein gehabt. @Skjelbred in bester Stürmermanier.


Eigor
22. September 2013 um 18:55  |  197940

@Wahl: Herr, wirf Hirn vom Himmel !

…bin dann mal kot***


ahoi!
22. September 2013 um 19:03  |  197941

hab mir gerade das freiburger tor noch mal angeschaut. da verhalten sich ja gerade einige, hier hochgelobte spieler reichlich falsch. gefährliches zuspiel von brooks auf äbh. verlorenesr zweikampf von hosogai am mittelkreis, sehr schlechtes stellungsspiel von langkamp, zudem ist er viel zu langsam im laufduell mit mehmedi. und last but not least der für mich eher unötige ausflug von kraft. alles in allem: gruselig.

kommerntar von carsten fuss zu ronny: „in der form ist er nur der schrecken aller zuschauer!“


22. September 2013 um 19:06  |  197942

Was nützt es wenn Hirn vom Himmel fällt, aber die die es brauche, ausweichen?


Kamikater
22. September 2013 um 19:08  |  197943

Wenn jetzt nicht Pokalwoche wäre, könnte man sich Ronny und ÄBH mal richtig vorknöpfen.

Doch das passt gerade leider nicht, weil leider auf der 10er Position außer Ronny keiner da ist. da hilft nur mit Hosogai drohen und Niemeyer ins MF mit Kobi.

Nur sind wir dann arg langsam im MF.


Freddie1
22. September 2013 um 19:10  |  197944

@sunny
danke! 😉
sind auf ner schönen Fete


Kamikater
22. September 2013 um 19:12  |  197945

Dr.Drees soll sich mal an Felix Zwayer aus Berlin zum Vorbild nehmen.

Trotz kniffligster Entscheidungen behält er den Überblick undtraut sich auch unbequeme, aber eben richtige Entscheidungen zu treffen, in einer hintzigen Partie.

Man sieht, es ist eben doch möglich neutral zu sein und gut zu pfeifen.


Kamikater
22. September 2013 um 19:21  |  197946

Ärgerlicher Elfer für Stuttgart. Aber dieser Zappel verschiesst!

Jahaaa!


Inari
22. September 2013 um 19:21  |  197947

Mal sehen wie lange es noch dauert, bis brüderle und phipsi endlich abtreten. Dann macht es Lindner. Mit ihm, Kubicki und Bahr hätte die FDP wieder drei gute Leute an der Macht. Leider immer noch ein bürgerfeindliches Politikvorhaben.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 19:24  |  197948

SCHWACH gegen SCHWÄCHER.

Änis „Ebert 2.0“ Ben-Hatira mit mindestens drei schwachen Flanken und gelber Karte – leider kein Schulz für ihn, dafür aber Goalgetter Wagner und Allagui für Ronny und Skjelbred – für mich vollkommen unverständlich.

Ganz ehrlich, das war aus meiner Sicht ganz schwach gegen eine andere schwache Mannschaft.

Die Bilanz nach PML-Ausleihe:

3 Spiele, 1 von 9 Punkten und 1:4 Tore

Jos (still) knows?


Ursula
22. September 2013 um 19:24  |  197949

Am Beispiel von RONNY und leider auch
Ben Hatira lässt sich leicht erklären, warum
die Hertha aus meiner Sicht dieses Spiel
nicht gewonnen hat, obschon der Gegner
erschreckend schwach und beherrschbar
war! Die ballführenden Ronny und ÄBH,
wenn sie denn ÜBERHAUPT den Ball
hatten, verfügten über zwei Möglichkeiten,
entweder man passt auf einen vorlaufenden
Mitspieler, oder man zieht mit dem Ball
und hohem Tempo nach innen und wird
RAMOS mit Steckpässen bedienen….

ABER nichts davon fand statt!!

Der gestrafte Ramos bekam nicht einen
vernünftigen Ball, ein Zuspiel, mit dem
er hätte Torgefahr erzielen können…

UND ÄBH und RONNY hatten (fast)
keinen Ballbesitz, weil sie ihn nicht
erzwungen haben, Ronny gar nicht
mitgespielt hat! Das war doch aber
ABZUSEHEN Herr Preetz…!!!

Für Luhukay gilt, nach dem heutigen
Nachmittag ohne Ronny zu planen
und ENDLICH ein OFFENSIVES
Mittelfeld zu installieren…

Der Druck, der Mäßige, kommt fast
ausschließlich aus der “Defensive”,
aber planlos…

Ein Glück, für mich nicht unerwartet,
hat der Skjelbred sich sehr intensiv
um Druck bemüht! Warum er in der
wichtigen Schlussphase diesem Wagner
weichen musste, weiß nur “Jos knows”….

Mit Cigerci könnte ich mir eine deutliche
bessere Offensive vorstellen UND dann
vielleicht doch noch mit Kluge, und
warum nicht SCHULZ, das ging doch gut….


Kamikater
22. September 2013 um 19:25  |  197950

Sehr gute Analyse!


kraule
22. September 2013 um 19:27  |  197951

ALLES bleibt wie war,
nur die FDP ist endlich weg :mrgreen:
Dafür die schrecklichen Erben der FDP
AFD auf dem Sprung. Au weia!

Remis in Freiburg, eigentlich (!) gut,
aber das Spiel lässt mich ahnen…….
wir sind real angekommen in der Liga.
Teilweise dachte ich, die Freiburger
haben eine höchst ansteckende Magen-
Darmgrippe und unsere Jungs haben Angst
sich anzustecken, so wenig Pressing und
soviel Freiraum für die Freiburger.

Vorbei die Täuschung der ersten Spiele!
Ronny, eine Frechheit! Da kann man auch
meinen Schwiegersohn spielen lassen.
Der ackert wenigsten bis Blut kommt.

Fazit:
Der Abstiegskampf hat ab sofort auch
für viele Optimisten begonnen
und
das ist gut so.

Seit dem 1. Spieltag geht es nur darum!!!
Nicht abzusteigen.
Das ist mit dem Ausfall von Baumi
nicht wirklich leichter geworden und
Ronny wird das nicht rocken.

Wagner Fan! Ja, ich war das wirklich mal.
Aber inzwischen habe ich richtigen Horror
vor der ersten Formkrise von Ramos.
Was dann? Das ich das mal sagen würde?!

Jetzt muss (!) gegen Mainz gewonnen werden.
Jetzt ist offiziell Druck da und die Angst
schielt böse um die Ecke.

Bitte, bitte lass mich irren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 19:35  |  197952

@kraule // 22. Sep 2013 um 19:27:

Was weißt Du überhaupt über die AfD?

Das finde ich immer super – null Ahnung, aber Wertung abgeben.


Ursula
22. September 2013 um 19:36  |  197953

Meinst Du mich? Na dann danke!?


kraule
22. September 2013 um 19:40  |  197954

@herthabscberlin1892 // 22. Sep 2013 um 19:35
Ich lese Wahlprogramme
(die haben ja noch kein Parteiprogramm)
und unterhalte/informiere/diskutiere
an den Infoständen.
Vielleicht bin sogar besser informiert als du,
wenn das überhaupt geht?! 🙂


kraule
22. September 2013 um 19:41  |  197955

@herthabscberlin1892 // 22. Sep 2013 um 19:35
Deinen letzte Satz habe ich mal
wohlwollend überlesen.


kraule
22. September 2013 um 19:43  |  197956

Ich gehe jetzt mal bei einem Verlierer „feiern“.

Nächtle


fechibaby
22. September 2013 um 19:45  |  197957

Hier noch einmal ein Auszug aus meinem Kommentar vom 20.09.2013:

„@fechibaby // 20. Sep 2013 um 09:18

Übrigens, Union gewinnt erst am Sonntag und nicht schon heute Abend!“

Meine Güte.
Ich habe ja wirklich Ahnung!!
Herzlichen Glückwunsch an Union für ihren souveränen Sieg am heutigen Sonntag!

Erschreckend finde ich jedoch, dass die SED-PDS vermutlich die 3. stärkste Partei im Deutschen Bundestag wird!
Herr Gregor Gysi sagte im Interview bei der ARD: „Wer hätte 1990 gedacht, dass UNSERE Partei 2013 die 3. stärkste Partei in der Bundesrepublik Deutschland wird.“
Nichts mit Partei „Die Linke“.
Eindeutig SED-PDS.


apollinaris
22. September 2013 um 19:48  |  197958

mit der afd habe ich mich befassen müssen, weil mein bester Freund, der Spakko, bei denen mitmischt. Ein Arzt auf Abwegen nenne ich ihn nur noch ( in Anspielung auf Gottrfied Benn)..teilweise wusste der gar nicht, was seine Oberen für halbgare Sachen von sich gegeben, bevor sie dieser Gruppierung beitraten. Der Euro-das darf und kann man kontrovers diskutieren. Für mich unwählbar, aber keine Partei, die mir Gespenstre in´s Haus schickt


22. September 2013 um 19:56  |  197959

Stimme @Ursula zu, gute Analyse!


Inari
22. September 2013 um 19:57  |  197960

Hör doch bitte auf mit der SED-PDS-Grütze. Das ist diese Argumentation eines wirklich ekelhaften brüderles, der sich inhaltlich nicht auseinander setzen will, sondern lieber diffamierend und polemisch reagiert.

Ich finde, dass die Linke als Oppositionspartei eminent wichtig für Deutschland ist und bin froh, dass sie wieder so klar im Bundestag ist.


mirko030
22. September 2013 um 19:57  |  197961

Der Ausgang der Wahl, war fast zu erwarten gewesen. Was mich erstaunt ist, dass die Union die Chance auf eine eigene Mehrheit hat. Das wären dann spannende 4 Jahre.


mirko030
22. September 2013 um 19:58  |  197962

werden


22. September 2013 um 19:59  |  197963

@afd

Dazu fällt mir nur der Spruch von Lucke ein über

*entartete Demokratie*

Gehts noch???


Jay
22. September 2013 um 20:03  |  197964

Mal ein Wort zu Streich! Was für ein unsachlicher Motzkopf! Er beschwert sich tatsächlich nach dem Spiel darüber das es keine Verlängerung der Nachspielzeit gab??? Nach dem seine eigene Truppe 90 Minuten lang auf Zeit spielt bei jedem Einwurf jedem Abstoss.

Das schlimmste dabei war, dass die Freiburger nach jedem Einwurf oder Foul den Ball weg geschossen haben und das Spiel verzögert haben (ungeachtet). Einmal wurde Pekarik sogar am schnellen Einwurf auf Skjelbred am Einwerfen gehindert.

Und er regt sich auf…

Abgesehen davon bin ich enttäuscht über unser Aufbauspiel über das Mittelfeld. Keine Bewegung zum Ball. Ist mal einer anspielbar, wird er ignoriert und es wird nach hinten gespielt. Traurig!


ahoi!
22. September 2013 um 20:07  |  197965

@Ursula // 22. Sep 2013 um 19:24

der gegner hat doch nicht „erschreckend schwach“ gespielt, wie du schreibst. freiburg hat die räume gut bis sehr gut verdichtet, hat gut gepresst. zudem stand die streich-truppe all unseren offensivkräften immer extrem gut und aggressiv auf den füßen…


Inari
22. September 2013 um 20:07  |  197966

@jay. Aber Kraft hat auch bald eine halbe Minute ohne gelb zu kriegen den Abstoß verzögert, da hätte der Schiri eigentlich eine Minute länger nachspielen lassen müssen. Gut für uns aber.


Jay
22. September 2013 um 20:10  |  197967

@Inari, Kraft wurde doch mit irgendwas aus dem Freiburger Fanblock beworfen?


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:13  |  197968

@kraule // 22. Sep 2013 um 19:40 &
@apollinaris // 22. Sep 2013 um 19:48:

Ich halte jegliche Wertung über jede Partei für überflüssig, weil wir in einer Demokratie leben und jeder die Partei seiner Wahl wählen darf, die er will.

Für mich, wenn überhaupt, wären die Menschen Spakkos, die „blind“ die etablierten Parteien wählen, weil diese Gespräche mit aufstrebenden Parteien ablehnen (z.B. die überaus arrogante Spitzenkandidatin der SPD in Berlin-Schöneberg und Frau K. von den Grünen), weil die aus meiner Sicht wohl kaum mehr das Wohl der Gemeinschaft im Sinn haben – ist das dann deren Demokratieverständnis oder das Demokratieverständnis deren, die aufstrebende Parteien oder deren Unterstützer als „Spakko“ titulieren?

Die Erde ist nachweislich keine Scheibe, obwohl die Mehrheit es damals als Naturgesetz gesehen hat.

Hier verwende ich gerne mein Lieblingszitat:

Einfach ‚mal die Fresse halten – und das gilt für ALLE abfälligen Wertungen gegenüber ALLEN wählbaren Parteien – gerade wegen der Demokratie.


Inari
22. September 2013 um 20:17  |  197969

Jay, echt? Habe ich im TV nicht gesehen. Würde erklären, wieso der Schiri ihm keine gelbe Karte gab.


sunny1703
22. September 2013 um 20:17  |  197970

Zuerst sollte man als Demokrat auch den Parteien die nicht unbedingt auf der eigenen Linie liegen gratulieren, wenn sie einen Wahlerfolg gelandet haben.

Frau Merkel und die CDU/CSU haben einen solchen Erfolg im Bundestag errungen. Das muss man auch als Linker respektieren und ihr gratulieren.Ob und wie sie reagiert, also allein, mit Grün ,der SPD oder gar mit der AFD kann momentan noch nicht abgesehen werden.

Doch wenn eine Partei wie die „Linken“ zur vermutlich drittstärksten Kraft in diesem Land wird, dann müssen sich alle anderen Parteien fragen wie kann das sein.
Wenn eine Partei wie der Afd, der einzig mit Antieuropolitik wirbt und der zu einem Teil an verantwortlicher Stelle von rechtsextremen unterwandert wird, nahe am oder im Bundestag sind, müssen sich die anderen Parteien fragen, warum.

Die Wähler dieser Parteien und diese Parteien zu verdammen und auszuschließen, ist jedoch das falsche Signal. Wähler der Linkspartei sind nur noch in minimalen Anteil SED´ler,vermutlich gibt es mindestens genauso viele Alt SED´ler in den Volksparteien.
Die AfD als Populismuspartei abzutun zielt daran vorbei,das sie den Finger in ein Thema legen, dass scheinbar vielen Bürgern unter den Nägeln brennt.

Egal wie die neue Regierung heißt, sie muss sich auch mit der Sozialpolitik der Linken und der Antieuropolitik des AfD auseinandersetzen. Ansonsten kann nur eine gute Konjunktur Deutschland davor bewahren,weiter an den Rändern stärker zu werden.

lg sorry für OT und weiterhin einen spannenden Wahlabend

sunny


Ursula
22. September 2013 um 20:25  |  197971

„z.B. die überaus arrogante Spitzenkandidatin der SPD in Berlin-Schöneberg und Frau K. von den Grünen), weil die aus meiner Sicht wohl kaum mehr das Wohl der Gemeinschaft im
Sinn haben“………….

„Ich halte jegliche Wertung über jede Partei für überflüssig, weil wir in einer Demokratie leben und jeder die Partei seiner Wahl wählen darf, die er will.“……..

Unser neuer „Blog-Wart“ ist auch gleichzeitig
unser „Schulmeister“, allerdings sich ständig
widersprechend und „wer nimmt ihn ernst“??


playberlin
22. September 2013 um 20:26  |  197972

@ herthabscberlin

Starker Tobak. Gerade WEIL wir in einer Demokratie leben, in der Meinungsfreiheit herrscht, wirst du niemandem den Mund verbieten können.

Ich denke, jeder darf über jede Partei seine Meinung äußern, sollte allerdings Andersdenkende und -wählende ebenso tolerieren.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:30  |  197973

@sunny1703 // 22. Sep 2013 um 20:17:

Deine Darstellung ist mir sehr sympathisch und inhaltlich vollumfänglich korrekt – auch, wenn wir wohl unterschiedlich gewählt haben.

Aber genauso, wie Du es formulierst, sollte für mich Demokratie und das Ziehen von Lehren einer Wahlentscheidung funktionieren.

Eines will ich aber noch sagen:

Die AfD sehe ich nicht als Anti-Europa-Partei, aber als Europa-kritische Partei.

Es ist wohl auch eindeutig, dass eine aufstrebende neue Partei, unabhängig ihres Programmes, von den etablierten Parteien mit allen Mitteln kritisiert bzw. bekämpft wird – weil es den etablierten Parteien in erster Linie eben nicht um das Wohl der Gemeinschaft, sondern ausschließlich um die eigene Macht geht.

Ich erinnere, dass die Grünen es nach ihrer Gründung damals auch nicht einfach hatten.

Heute werden sie gewählt, trotz Trittins Haltung zu sexuellen Handlungen mit Minderjährigen.

Soll man jetzt konstatieren, dass jeder Grünen-Wähler die identische Ansicht hat – wohl kaum.

Also bitte Vorsicht mit einseitigen Wertungen einzelner Parteien.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:34  |  197974

@playberlin // 22. Sep 2013 um 20:26:

Ich halte es in der Politik, wie im Fußball.

Ich habe meinen Verein und meine Partei (wobei die Parteisympathie wechselt, nicht aber die Vereinssympathie), das bedingt aber nicht zwangsläufig, dass ich einen anderen Verein bzw. eine andere Partei diskreditieren muss.


Ursula
22. September 2013 um 20:38  |  197975

Heute werden sie gewählt, trotz Trittins Haltung zu sexuellen Handlungen mit Minderjährigen.

Soll man jetzt konstatieren, dass jeder Grünen-Wähler die identische Ansicht hat – wohl kaum.

Ich habe „Grün“ gewählt! Ich werde HIER
NICHT mehr schreiben, wenn dieser dubiose
USER HIER schreibt, schreiben darf!


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:43  |  197976

@Ursula // 22. Sep 2013 um 20:25:

Der Blogvater kann mich gerne sperren, ABER:

WARUM HÄLST DU NICHT EINFACH EINMAL DEINE FRESSE (freies Zitat W. Gegenbauer) ODER VERLÄSST ENDLICH DIESEN BLOG (WIE UNZÄHLIGE MALE ANGEKÜNDIGT UND LEIDER VON DIR NICHT REALISIERT)?

Keinen interessiert es hier, wann Du mit Deinen Hunden spazieren gehst und wieviele Whisky oder Whiskey Du am Tag trinkst.

DICH NIMMT WAHRLICH GAR KEIN MENSCH MEHR ERNST!

Schade, dass ich Dich nicht persönlich kenne, dann würde ich Dir sehr gerne eindeutig in Dein Gesicht sagen, wass ich von Dir halte.

Da das leider nicht geht, deshalb hier:

NULL UND NICHTS!

Größere Buchstaben gibt es leider nicht.


Derby
22. September 2013 um 20:44  |  197977

Spiel heute.

Grausam schon lange nicht mehr so ein Spiel gesehen. Selbst die erste runde im DFB Pokal war noch besser.

Noten für heute:

Kraft: 4-
Pek.: 3
Lusti: 3
Lang.: 3
V. Berg: 4
Hoso: 4
Kobi: 3
Ben-H: 5
Ronny: 5
Ramos: 5
Skjel: 3

Für mich verschenkte 3 Punkte bei einem schwachen Gegner der heute meinte ein Auswärtsspiel bestreiten zu wollen.

Kein Druck nach vorne, keine Ideen und kein Kampf in den ersten 40 Minuten. Ich hoffe auf neue Spieler gegen Kaiserslautern ->

Cigerci für Ronny
Schulz für Ben-H
Sahar in den Kader – Ramos ganz schwach heute.

Bin sehr gespannt auf den DFB Pokal am Mittwoch.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:45  |  197978

@Ursula // 22. Sep 2013 um 20:38:

Du bist zu dumm, um zu verstehen, was ich schreibe.

Deshalb

„Ich werde HIER NICHT mehr schreiben, wenn dieser dubiose USER HIER schreibt, schreiben darf!“

BITTE MACHE DEINE ANKÜNDIGUNG ENDLICH WAHR!!!


Derby
22. September 2013 um 20:48  |  197979

Na ist doch nett hier.

Kann man in einem Blog kein ignor Button einführ???


Elfter Freund
22. September 2013 um 20:49  |  197980

Ich glaube, der Blog braucht hier wieder ne Pause. Auweia.


Inari
22. September 2013 um 20:50  |  197981

Ursula, Tritte hat keine Meinung pro Kindesmisshandlung oder kindesmissbrauch. Das stimmt einfach nicht.


ahoi!
22. September 2013 um 20:50  |  197982

au weia, was für ne schreierei! bleibt mal locker, leute! das ist doch hier kein polit-blog….


Inari
22. September 2013 um 20:50  |  197983

Trittin, ipad


Dogbert
22. September 2013 um 20:52  |  197984

Zurück zu Spiel:

Man sollte mit diesem Punkt, auch wenn zähneknirrschend, wenn man an die Vorstellung gegen Stuttgart denkt, zufrieden sein.

Ein vernünftiger Spielaufbau gelang keiner der Mannschaften. Beide Mannschaften brauchten die drei Punkte und haben darum auch gekämpft.

Wie ich schon in der „Vorschau“ schrieb, ist Ronny gedanklich, was die Ballverteilung betrifft, für die 1. Liga noch zu langsam. Brooks würde ich das Gegentor jetzt nicht allein anlasten. Da hatten gleich mehrere Spieler nicht schnell genug reagiert. Bei Brooks ist das Problem, daß er in der 1. Liga auf der sensiblen IV-Position zu ängstlich/zaghaft agiert. Hier muß man noch Erfahrung sammeln.

Schwieriger ist es um das OM bestellt. Baumjohann fällt auf nicht absehbare Zeit aus, Ronny ist in der 1. Liga nur noch die Hälfte wert, Hosogai kann von der 6er-Position nicht alleine die Bälle verteilen, zumal seine Anspielpositionen noch sehr inkonstant sind. So bleibt zu hoffen, daß sich Skjelbred und die andere Cernagi (?) besser in das Spiel einfinden können. Peer Kluge sollte man als die ordnende Hand auch nicht abschreiben.

Am Verzweifeln bin ich bei S. Wagner. Da böte sich inzwischen an, Allagui wieder mehr als zum Sturmpartner von Ramos aufzubauen.


Dogbert
22. September 2013 um 20:52  |  197985

-als


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 20:53  |  197986

Ich sperre mich jetzt selbst und gehe lieber an einem Mittwoch in den Leuchtturm.

Da kann ich mit IMMER HERTHANERN vernünftig kontrovers diskutieren, gerade weil man unterschiedliche Auffassungen hat.

Die Anonymität des www ist leider manchmal sehr gefährlich und unerträglich (sie User @Ursula).


Ursula
22. September 2013 um 20:54  |  197987

@ Inari, EBEN, s. o. ! Was SCHREIBT
der HIER diskriminierend in übelster Form..?

So etwas hatten wir trotz aller Diskrepanzen
HIER noch nie!! Der …


ahoi!
22. September 2013 um 20:54  |  197988

@derby: stimme fast zu. nur ronny klare 6, hoso eher ne 3, lusti eher 4 und kobi mit tendenz gen 2 (alterszulage! ;-))


hurdiegerdie
22. September 2013 um 20:54  |  197989

So ich bin wieder da. Ich habe noch nichts gelesen, das werde ich jetzt nachholen.

Ein erster Eindruck:
Das Wetter war toll.

Ansonsten Not gegen Elend, Armseligkeit gegen Hilflosigkeit. Einzig der alte Mann hat mir gefallen.


pax.klm
22. September 2013 um 20:59  |  197990

So manche „politische“ Diskussion „entartet“ hier und anderswo ins Lächerliche!


fechibaby
22. September 2013 um 21:05  |  197991

@Gysi PDS-SED

Gregor Florian Gysi (* 16. Januar 1948 in Berlin) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker (Die Linke).

Er ist seit 2005 Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag. Zuvor war er von 1990 bis 1998 Vorsitzender der Bundestagsgruppe der PDS und von 1998 bis 2000 der PDS-Bundestagsfraktion. Von 1989 bis 1993 war er Vorsitzender der SED-PDS beziehungsweise PDS

Die LINKE ist das gleiche wie SED-PDS!
Ohne wenn und aber!!


Inari
22. September 2013 um 21:05  |  197992

Ursula, kann sein, dass ich dich missverstanden hatte. Wenn das so ist, dann entschuldige bitte.

Egal, ich bin jetzt für heute raus. Afd laut aktueller Hochrechnung in der ARD nur noch 4,8.


22. September 2013 um 21:07  |  197993

@hbsc1892: Für mich hast du dich heute für längere Zeit selbst diskreditiert.
Ansonsten: Ein Punkt ist in Ordnung. Hoffen auf den Pokal.
Bangen für Deutschland…


playberlin
22. September 2013 um 21:08  |  197994

@ herthabscberlin1892

Du scheinst nichts verstanden zu haben nach der eintägigen Blogpause hier vor einigen Wochen. Schade.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:11  |  197995

Zitate von

@Ursula // 22. Sep:

„Unser neuer “Blog-Wart” ist auch gleichzeitig
unser “Schulmeister”, allerdings sich ständig
widersprechend und “wer nimmt ihn ernst”??“

„Was SCHREIBT der HIER diskriminierend in übelster Form..?“

„Ich werde HIER NICHT mehr schreiben, wenn dieser dubiose USER HIER schreibt, schreiben darf!“

Was bildest Du Dir eigentlich ein?

Vielleicht solltest Du noch eine Flasche Whisky oder Whiskey mehr trinken, damit Du Deinen Pegel der Allgemeintauglichkeit wieder erreichst.

Nächtle!


BanditBs
22. September 2013 um 21:13  |  197996

Möchte mich auch mal zum Thema Fußball zu Wort melden – darum ging es hier doch ursprünglich mal, oder?

Ich saß noch gar nicht richtig, da stand es schon 1:0 für den SCF.
Meiner Meinung nach bezeichnend für eines unserer momentan größeren Probleme.
Entweder wir haben mit Brooks/Langkamp eine starke Innenverteidigung, die auch in Liga 1 gut ist, oder wir haben Lustenberger mit in der IV welcher sich im Spielaufbau deutlich besser verhält, aber gerade gegenüber Körperstraken Stürmen gewisse Nachteile besitzt.

So traurig Brooks Verletzung ist, mit der Einwechslung von Kobiashvilli wurde das Spiel für Hertha deutlich besser. Lustenberger konnte in einer unbedrängten Position Spiezüge einleiten und die Bälle intelligent verteilen, während Kobi einen seiner wirklich starken Tage hatte und das MF geordnet hat.

Gegen einen Gegner gegen den Hertha das Phasenweise das Spiel machen muss ist Lustenberger in der IV die bessere Option, spez. Brooks wirkt für mich beim Spielaufbau zu lässig.

Zum restlichen Team gibt es eig. nicht viel zu sagen, die meisten wirkten bemüht aber eher unglücklich in ihren Aktionen, Ronny kam sogut wie gar nicht zur Geltung, wirkte Phasenweise vom ganzen Spielbetrieb isoliert.
Besonders stark fand ich mal wieder AR welcher gefühlt überall mal auftaucht und unglaublich Zweikampfstark spielt.
Doch auch wenn Ronny offensiv kaum zu sehen war, brachte seine Auswechslung Freiburg einen erneuten Aufschwung.
Weiß jetzt nicht genau ob das an einem Systemwechsel lag oder ob Ronny besser nach hinten gearbeitet hat als Allagui?

Im übrigen hat mir Allagui dennoch gut gefallen, auch von ihm bin ich ähnlich wie von AR in jedem Spiel begeisterter.

Fazit: In einem insgesamt eher mauen Spiel kann man als Herthafan froh sein den einen Punkt am Ende noch mitgemacht zu haben. Das Spiel ordne ich als das bisher schwächste ein, dennoch zeigte das Team mal wieder eine unglaubliche Moral, man kam nach zwei Niederlagen und nun dem frühen Rückstand wieder zurück und holte so den Punkt mit nach Hause. Ich finde das lässt für die nächsten Spiele hoffen. 🙂


fechibaby
22. September 2013 um 21:16  |  197997

@alle

Bitte keine persönlichen Angriffe!!
Was geht denn hier ab?
Über Klopp aufregen und hier…!?


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:18  |  197998

@playberlin // 22. Sep 2013 um 21:08:

Ich habe es verstanden, nur leider @Ursula nicht.

Dieser User greift mich immer wieder an – und jetzt reicht es mir – unabhängig der Konsequenzen für meine Mitgliedschaft hier im Blog.

Es tut mir tatsächlich für alle anderen User auch sehr leid, aber das lasse ich mir nicht bieten.

@Ursula provoziert immer wieder und hat mich wiederholt beleidigt.

Jetzt hat es mir halt gereicht und habe deshalb meine eindeutigen und großgeschriebenen klare Worte gewählt und @Ursula retourniert.

Wie gesagt, der Blogvater kann mich gerne sperren – er sollte aber auch bedenken, dass ich mir die wiederkehrenden despektirelichen Anfeindungen von dem User @Ursula nicht länger bieten lasse.


Derby
22. September 2013 um 21:27  |  197999

@bandits

Ich bin großer Ramos Fan aber das ging heute gar nicht. Fast keine Zweikämpfe gewonnen, die Bälle sind nur versprungen und die Verarbeitung war heute grausam und eine einzige Chance hat er herausgespielt. Für mich war er ein kompletter Ausfall.

Hoffe das wird sich am Mittwoch wieder ändern. Die Kohle aus runde 3 könnten wir sehr gut gebrauchen.


Ursula
22. September 2013 um 21:31  |  198000

Eigentlich ging es mich gar nichts an!!

ABER ich hänge mich aus dem Fenster,
UND wieder habe ICH den Salat, aber
diesmal stehe ich mehr denn je dazu!!

Halte es mit Martin Luther: Hier stehe
ich, ich kann nicht anders, usw., usw.,…

ABER so viel Müll, na ja….


fechibaby
22. September 2013 um 21:32  |  198001

@herthabscberlin1892

Bleib doch einfach ruhig.
Kleiner Tipp von mir.
Man kann sich die Leute „aussuchen“, die einen angreifen, beleidigen usw.!
Diese Kommentare einfach nicht ERNST nehmen und darüber lachen!
Das hiflt @herthabscberlin1892 wirklich.

Habe ich hier im Blog schon öfters gemacht.
Funktioniert prima und man lebt ganz ruhig!!
Jede Aufregung ist ungesund für das Herz!!
In diesem Sinne: Alles Gute und gute Nacht!


hurdiegerdie
22. September 2013 um 21:34  |  198002

So, jetzt habe ich alles gelesen. Ich fange mal mit einer Frage an, wurde der ein Schuss von Kraft an die Latte gelenkt?

Aus meiner Sicht war das Prinzip vom SC sehr einfach. Sehr frühes Anlaufen der beiden IV im Spielaufbau von Hertha, immer mit 3 oft sogar mit 4 Leuten und das von der Mitte aus, um Hertha nach aussen zu drängen- Liess sich Hosogai zurückfallen, wurde er fast in Manndeckung genommen, wohlgemerkt schon in Herthas Hälfte. Leider liess sich kaum einer in die Welle dahinter fallen (Mittelkreisgegend); das hat Kobi fast noch am besten gemacht, der mir sehr gut gefallen hat. Vorne Ronny praktisch auch in Manndeckung (durch die 23 oder 28 (meine Augen)? Schuster?). So war Hertha gezwungen über die Aussen den Spielaufbau zu machen, was eben doch recht einfach zu verteidigen ist. Oder es kam der lange Pass auf Ramos, der eben praktisch 0-prozentig war, weil sich in seinem Umkreis (gefühlte 30 Meter) keiner befand, der die Ablagen, so Ramos denn rankam, hätte aufnehmen zu können.

Wenn Ramos mal über aussen aushalf – dann gab es mal ein wenig Aufbauspiel – war eben niemand in der Mitte vorne der irgendeine Gefahr hätte ausstrahlen können. Insgesamt sehr gruselig. Freiburg aber keinen Deut‘ besser. Nach 80 Minuten war Hertha stehend ko und hätte eigentlich noch verlieren müssen.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:37  |  198003

Ursula // 22. Sep 2013 um 21:31:

Wir können das gerne an anderer Stelle außerhalb dieses Forums klären, aber Du pflegst Deine Anonymität, was auch vollkommen in Ordnung ist.

Ich sage es Dir noch einmal ganz deutlich:

Kontrovers über diskutiren ja, aber Deine persönlichen Anfeindungen nehme ich nicht länger hin.

Dafür kann ich Dir zahlreiche Zitate von Dir übermitteln.

Wefe nicht den ersten Stein, dann brauchst Du Dich auch über zwei zurückgeworfene Steine nicht wundern und beschweren.

Bitte unterlasse das!


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:37  |  198004

jap_de_mos // 22. Sep 2013 um 21:07:

Dito.


fechibaby
22. September 2013 um 21:40  |  198005

@hurdiegerdie // 22. Sep 2013 um 21:34

„Nach 80 Minuten war Hertha stehend ko und hätte eigentlich noch verlieren müssen.“

Wer hatte am Donnerstag das Europacupspiel?
Freiburg oder Hertha?
Hertha war nach 80 Minuten stehend ko!?
Wie traurig ist das denn?


Ursula
22. September 2013 um 21:41  |  198006

@ hurdie, hat mir sehr gut gefallen
„Mittelkreisgegend“,wo Spiele gewonnen
und verloren werden!

Ramos war mehr als sonst ein Opfer des
absoluten schlechten Spiels, eines „NICHT
vorhanden Mittelfeldes“…

So einfach!


apollinaris
22. September 2013 um 21:44  |  198007

@hertha: nun komme ich gar nicht mehr dazu, dir den Spakko zu erklären; ich wollte dir nämlich anraten, einfach mal etwas mehr zwischen den Zeilen zu lesen. Ich habe ausdrücklich von meinem besten Freund gesprochen, der dort mitmacht..Verstehst du: er ist dort aktives Mitglied…Dann habe ich mich deshalb etwas eingehender mit der Partei befasst und komme zum Ergebnis: für mich nicht wählbar (einige des Führungpersonals haben ausgeprochen unappettiliche Ansichten- du fragtest kraule ja, ob über die was wisse. ). Weil dem so ist, für mich nicht wählbar, aber auch keine Partei, vor der ich Berührungsängste habe (Gespenster). Wenn ich dann am Wahlabend meinen Freund als politischen Spako bezeichne, solltest du das doch richtig verstehen können? Als Freund habe ich das Recht darauf, ihn so zu nennen. Dass er immer noch mein Freund ist, sagt doch viel mehr aus, als 100 weiter Worte. Das passiert hier oft, dass Streit entsteht, ohne dass dies (eigentlich)im Raume stand.


BanditBs
22. September 2013 um 21:44  |  198008

@Derby

Habe mal gerade nachgeguckt, Ramos hat als Stürmer gut 60% seiner Zweikämpfe gewonnen , was gemessen an Hertha anderen offensivkräften eine gute Leistung darstellt.

Name Zweikampfquote Passqoute
Ramos: 61% ; 57%
Ronny: 40% ; 64 %
ÄBH: 38% ; 76%
Skjelbred: 29% ; 89%

Und anbei sollte man vll. erwähnen das mit Ausnahme von Ramos bei allen anderen die Passqoute durch Rückpässe nach oben getrieben wurde.

Bleibe also doch dabei – Ramos stark, zog nur offensiv keiner mit.


Dogbert
22. September 2013 um 21:46  |  198009

Ich habe mich bislang aus der politischen Diskussion herausgehalten, da es sich hier um einen Sportblog handelt.

Ich muß jedoch eine Lanze für herthabscberlin1892 brechen:

Jede zu Wahlen zugelassene Person oder Partei ist frei wählbar und das ist legitim. Selbstverständlich vertreten die Parteien unterschiedliche Standpunkte bzw. Parteiprogramme. Diese kann man diskussionswürdig, fragwürdig oder sonstwas finden. Jedoch tragen sie in der Summe zur breiten politischen Meinungsbildung bei. Darin besteht der Vorteil der Demokratie.

Bevor man eine zugelassene Partei rundweg verteufelt, sollte man sich intensiv und vor allem inhaltlich mit deren Standpunkten befassen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist das für eine Demokratie überlebenswichtig.


Ursula
22. September 2013 um 21:46  |  198010

Na doch noch nen Schnaps! Sei`s gelobt!
Prost auf diese Wahl….!?


denny
22. September 2013 um 21:49  |  198011

schade mit brooks!ist keineswegs lässig im spielaufbau,und darf mit 20 auf jedenfall den ein oder anderen abspielfehler begehen,er traut sich die spieleröffnung wenigstens zu,und das ist mir tausendmal lieber als den ball immer nur nach links und rechts zu schieben!hoffentlich fällt er nicht zu lang aus!,,zu wagner:er bringt keinerlei impulse nach seinen einwechslungen,vielleicht doch mal sahar dafür!


sunny1703
22. September 2013 um 21:49  |  198012

@Fechi

Und die CDU ist die Ost-blockflöten CDU??? Oder die Ex-Zentrumspartei ,die dem Ermächtigungsgesetz am 24.03.1933 zugestimmt hat???

Meine Güte, manche Wahrheiten muss man nicht ewig pflegen!

lg sunny


apollinaris
22. September 2013 um 21:49  |  198013

@hurdi: warst du im Stadion, fieberfrei?
P.S. @derby: sky hatte in der 70. Minute bei Ramos 70%gewonnene Zweikämpfe zu vermelden..eine für einen Offensiven, extrem gute Quote. Wat denn nu?


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:49  |  198014

@fechibaby // 22. Sep 2013 um 21:32:

Du kennst mich, ich sehe das genauso, wie Du – bei aller unterschiedlicher Meinung.

Aber wiederkehrende Anfeindungen und persönliche Beleidigungen nehme ich nicht hin.

Wie funktioniert heute das Leben?

@jap_de_mos schreibt, dass ich mich heute selbst diskreditiert habe.

Das ist doch unglaublich, denn @Ursula hat zuerst mit

„Unser neuer “Blog-Wart” ist auch gleichzeitig
unser “Schulmeister”, allerdings sich ständig
widersprechend und “wer nimmt ihn ernst”??“

provoziert.

Wenn ich also entsprechend antworte, diskreditiere ich mich selbst?

Ich glaube, dass ich hier eher selten bis gar nicht negativ auffalle – es sei denn, eine unterschiedliche Meinung wird hier als Negativkriterium eingestuft.

Allerdings habe ich (bis heute) keinen User ob seiner subjektiven Meinung diskreditiert.

Bei @Ursula scheint dies aber nun die fast tägliche Beitragsgrundlage zu sein.

Und wenn ich mich dagegen nicht wehren darf, dann ist das aus meiner Sicht beschämend – gerade weil @Ursula involviert ist, der an dieser Stelle schon unzählige Male negativ aufgefallen ist.

Und mir ist heute eben einfach der Kragen geplatzt. Und dafür stehe ich auch ein – bis zu einer eventuellen Blogsperre.


Ursula
22. September 2013 um 21:51  |  198015

@ appolinaris, Deine Beiträge, Deinen Beitrag
um 21:44 Uhr verstehe ich immer weniger…!?

Was meinst Du, was willst Du „UNS“ sagen
UND warum…

ODER beziehe doch endlich einmal Stellung!!

Nicht dieses „wischiwaschi“….

Was ist denn los mit Dir…??


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 21:57  |  198016

@Dogbert // 22. Sep 2013 um 21:46:

Ich danke Dir sehr, denn genauso sehe ich das auch und habe versucht, es deutlich zu formulieren – unabhängig jeglicher Sympathien für eine Partei (das gilt für mich auch für alle anderen Dinge im Leben).

Für meinen Satz

„Das finde ich immer super – null Ahnung, aber Wertung abgeben.“

an die Adresse von @kraule bitte ich @kraule um Nachsicht und Entschuldigung.

Ich habe mit jeglichen Diskreditierungen (in diesem Fall „Dafür die schrecklichen Erben der FDP AFD auf dem Sprung. Au weia!“) einfach ein Problem und bin dann leider über das Ziel hinausgeschossen.

Meine @Ursula gerichteten Worte behalten aber solange Gültigkeit, bis @Ursula anfängt, über die eigenen Provokationen endlich einmal nachzudenken und meine Person um Entschuldigung zu bitten.


hurdiegerdie
22. September 2013 um 21:58  |  198017

apollinaris // 22. Sep 2013 um 21:49

@hurdi: warst du im Stadion, fieberfrei?

War die Analyse sooo schlecht? 😉

Ansonsten, ja mir gehts ok, noch ein bisschen Husten. Ach ja Ticketpreise: Ich sass Obertribühne Süd hinter dem Tor auf dem äussersten linken Platz mit Sichtbehinderung auf die Eckfahne (nicht zu sehen wegen Anzeigetafel) unten vr der Eckfahne. Um das Tor gänzlich zu sehen (wichtig beim Gegentor), musste ich aufstehen und mich vorbeugen: 32 Euro!

Ich glaube, Berlin hat zivile Preise, aber man sitzt in Freiburg schon schön dicht dran.


apollinaris
22. September 2013 um 21:59  |  198018

Wischiwaschi war das nicht @ursula: ich sage doch klar: für mich ist der afd nicht wählbar, weil sie in ihren Reihen Leute haben, die undemokratisches Gedankengut mit sich schleppen (keine Nazis, eher Sarrzyns, im Sinne von eltär. ) Ihr vordergründiges Wahlprogramm (Euro z.B) halte ich für absolut diskutabel. Ich kann Politiker nicht verstehen, die sich nicht mit dem afd auseinandersetzen wollen.
Was ist daran wischiwaschi?
Und mein Freund, der dort mitmacht, ist ein bißchen ein politischer Tölpel für mich. Das weiss er von mir- hat unsere Freundschaft aber nicht gebrochenn
Was ist jetzt wischiwaschi??


apollinaris
22. September 2013 um 22:01  |  198019

hurdi: huch, jetzt, wo du das sagst, liest es sich durchaus zweideutig, zwielichtig 🙂
Nee, war ganz und gar ohne subtext nachgefragt 🙁 Im Gegenteil schliesse ich mich deiner Analyse sehr gerne an.


Ursula
22. September 2013 um 22:03  |  198020

Du hast an „Ursula“ keine Worte gerichtet….

Du hast jegliche Kontrolle verloren!

Du bist so weit weg von einer evtl., nennen
wir es Entschuldigung, die ich nicht einmal
umgekehrt akzeptieren würde…

DU schreibst jetzt um Deinen Kopf!


ahoi!
22. September 2013 um 22:03  |  198021

ich verstehe als etwas außenstehender nicht, warum sich hier einzelne diskutanten immer mal wieder reichlich theatralisch, dramatisch verabschieden, oder gar ihre komplette blog-demission ankündigen, und dann die ganze nacht munter weiter posten. … ich hätte da schiß, dass mich irgendwann keiner mehr ernst nimmt. ihr nicht?


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 22:04  |  198022

@apollinaris // 22. Sep 2013 um 21:44:

Ich kenne Dich ja nun ein wenig und erlaube mir herauszunehmen, Deine Aussagen korrekt einzuordnen.

Ich habe des Wort „Spakko“ auch lediglich zitiert, weil es eben negativ ist und vielleicht nicht jeder versteht, wie Du es gemeint hast.

Mir geht es hier absolut nicht um die eine oder andere Partei etc. – ich trete für das Einstehen zu seiner eigenen Präferenz ein und lehne gleichzeitig aber jegliche Herabwürdigung anderer Präferenzen (in allen Lebenssituationen) ab.

In politischer Hinsicht werde ich Dir dazu bei nächster Gelegenheit in persönlicher Form ein für mich erschreckendes Beispiel erzählen, wenn Du daran Interesse haben solltest.


Ursula
22. September 2013 um 22:06  |  198023

Mensch „apo“, das meine ich doch gar nicht!!
Nicht nur!! Eben Deine Replik auf „Hbsc1892“!
„Eintracht Turm“ kann doch nicht ALLES sein!!


bluekobalt
22. September 2013 um 22:06  |  198024

…und wieder ist der Blog vergiftet.
Schade, gibt wohl demnächst `ne Woche Pause.


hurdiegerdie
22. September 2013 um 22:08  |  198025

Zur Wahl nur so viel:
Mein Freund war vorher noch wählen. Er musste nur die Einladungskarte abgeben, keine Perso-Überprüfung, nichts. Wenn ich die Einladungskarte vorher kopiert hätte….. Vielleicht kann man ja die Wahl anfechten?


Ursula
22. September 2013 um 22:09  |  198026

Nach dieser Wahl, NACH diesem Spiel
müssen „WIR“ uns mit Rechtfertigungen
und Beleidigungen eines „freizeithungrigen“
Users beschäftigen…

Dabei wäre „fußballerisch“ eine Menge
Spielraum für „ernsthafte“ Diskussionen…..


bluekobalt
22. September 2013 um 22:10  |  198027

@hurdie: Es wird ein Wählerverzeichnis geführt. Wer aus welchem Haus wählen war…


fechibaby
22. September 2013 um 22:11  |  198028

@sunny1703 // 22. Sep 2013 um 21:49

„@Fechi
Meine Güte, manche Wahrheiten muss man nicht ewig pflegen!“

Das ist wohl richtig!
Der 24.03.1933 ist schon sehr lange her.
Dieses Datum mit der SED-PDS gleichzusetzen ist lächerlich!!

Die SED-PDS hat die DDR runtergewirtschaftet und ist deshalb auch nach einer Namensänderung für mich nicht wählbar!!


22. September 2013 um 22:15  |  198029

@Ursula hat sich bei mir schon lange diskreditiert. Das nur dazu.


herthabscberlin1892
22. September 2013 um 22:15  |  198030

@Ursula // 22. Sep 2013 um 22:09:

„müssen “WIR” uns mit Rechtfertigungen
und Beleidigungen eines “freizeithungrigen”
Users beschäftigen…“

WANN GIBST DU RUHE?

Ist Dein Leben so armselig, dass Du immer wieder und immer wieder provozieren mußt?

An den Blogvater:

Du kannst mich gerne ob meiner heutigen Kommentare in Richtung @Ursula für einen gewissen Zeitraum sperren.

Für @Ursula bitte ich Dich wegen wiederholter und fortwährender Anfeindungen um endgültige Löschung aus diesem Forum.


apollinaris
22. September 2013 um 22:17  |  198031

@ursula: ach, das..um Himmels Willen, da halte ich mich raus!! Gestern noch stand ich mal wieder im Feuer,einmal, weil ich den (herben) Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung als (für mich) Unfug feststellte und zum Anderen noch vorgestern, als ich auch das Gefühl der Don Quichotterie hatte. Ich sorge mich hier langsam um die Kunst, zu lesen.
Da beziehe ich heute keine Stellung zu Eurem Streit. Nur so viel: lest mal beide alles in Ruhe durch . Auch hier finde ich die Emotionen etwas überdreht, im Verhältnis zum Anlass.
Aber das macht mal mit Euch aus..ich habe gerade ne Menge Stress hier hinter mir 😆


ahoi!
22. September 2013 um 22:19  |  198032

pffff 🙁


Ursula
22. September 2013 um 22:22  |  198033

@ apo, ich hatte keinen Streit, der kam…
Nächtle!


sunny1703
22. September 2013 um 22:25  |  198034

@fechi

Niemand zwingt Dich dazu die „Linken“ zu wählen,aber über Vergangenheiten zu reden und CDU zu propagieren ist ein Widerspruch.

Nur viele Menschen ,die ich sehr schätze und die für die CDU sind bzw sogar für sie Parteiarbeit leisten, werde ich nicht mit dieser Vergangenheit in einen Zusammenhang bringen, auch und gerade wenn sie aus der ehemaligen DDR kommen.
Oder siehst Du Dich als Nachfolger von Gerald Götting??!!

lg sunny


apollinaris
22. September 2013 um 22:26  |  198035

na gut, ich sage doch etwas,allgemein gehalten
1. finde ich, dass @ursula sich nach einem bestimmten Datum komplett an die „Regeln“ hält
2. Den Blogwart, also das leidige „Zensieren“ war für mich unnötig und nicht schön
3. Die Reaktion von @ hertha für mich eben etwas arg überdreht.-Der Rest ist die berühmte Erregungsspirale.
Ich würde heute nicht den geringsten Anlass sehen, disziplinarische Konsequenzen zu ziehen.
So. Und jetzt bekomme ich wieder den Arsch voll, stimmt´s?
Am Liebsten würde ich es haben, Ihr schaut Euch an, lächelt und sagt: Scheiss drauf! Hertha hat drei Punkte Deshalb schreiben wir hier. Nicht, um uns über Fliegenschisse in die Haare zu bekommen. Streiten ja, aber bitte danach wieder auf Normal stellen.


coconut
22. September 2013 um 22:30  |  198036

@apollinaris // 22. Sep 2013 um 22:26
Weise geschrieben „alter Mann“…. 😆
Aber „Hertha hat 3 Punkte“?
Nö, leider nicht. Ist nur einer geworden (zumindest heute).


Orgelpfiff
22. September 2013 um 22:32  |  198037

@lov
Schau mal in die Bildunterschrift von den Fotos zu Deinem Artikel von 20:43, da steht:
„Hertha BSC spielte vor 23.200 Zuschauern gegen den SC Freiburg 1:1. Nach der frühen Führung der der F r a n k e n schoss Per Ciljan Skjelbred (2.v.r) in der 38. Minute den Ausgleich.“
Naja, die Badenser werdens nicht übel nehmen, solange Ihr sie nicht Schwaben nennt.


flötentoni
22. September 2013 um 22:34  |  198038

Gehst Du jetzt noch in die Motzstr. @apo? 🙂

ab hier geh ich mit:
„Scheiss drauf! Hertha hat drei Punkte Deshalb schreiben wir hier. Nicht, um uns über Fliegenschisse in die Haare zu bekommen. Streiten ja, aber bitte danach wieder auf Normal stellen.“


flötentoni
22. September 2013 um 22:40  |  198039

So, nach Studium des rbb-Bereichts ein „Wahnsinnsabspiel“ von JAB, aber es sei ihm verziehn. Was Kraft dann da draußen macht erschließt scih mir nicht! Aber ich hab auch nicht die Perspektive die er im Spiel hatte, seine Argumentation konnte ich nicht nachvollziehen. Ich hatte da nim TV noch den ein oder anderen blauen in der Nähe gesehen ….

Für denPokal und gg die MAinzer ist eine deutliche Steigerung notwendig um Erfolg zu haben. Nach meiner Wahrnehmung gwht die Leistungskurve (Ausnahme gg Vfb) doch ziemlich nach unten und die dicken Brocken kommen erst noch. Also gilt es schnell Punkte zu hamstern!


apollinaris
22. September 2013 um 22:41  |  198040

@flöte: wat is denn inner Motzstrasse, wer feiert denn da ? Ich habe mit Schnupfen und aufkommender Temperatur (hüstel) zu kämpfen und hocke mit meiner Karthäuser auffer couch (uffm sofa)


flötentoni
22. September 2013 um 22:49  |  198041

na wegen dem Arsch…

Hey, Spaß!!!
Bevor hier der nächste Blogdisput startet….

Und gute Besserung!


kraule
22. September 2013 um 22:51  |  198042

@herthabscberlin1892

Angenommen! Alles gut.

Mache nicht den gleichen Fehler wie ich.


Ursula
22. September 2013 um 22:54  |  198043

Na danke „apo“! Du siehst keinen Anlass,
diziplinarische Konsequenzen zu ziehen….

Ich war eigentlich gar nicht involviert!!!

Mittlerweile ist es mir auch echt egal….

Was schreibst Du bloß?

Offensichtlich aber auch, kaum zu
glauben, weil man mich inhaltlich
tatsächlich oft nicht versteht, und
leider dann wenige User doch die
Contenance verlieren…


Ursula
22. September 2013 um 22:57  |  198044

Na das hätte mich auch gewundert…

„Obertrittbrettler kraule“ UND ich
wollte dich beinahe (haarscharf) in
Schutz nehmen…

Tatsächlich, kaum zu glauben!
Nu abba, ganz schnell!


hurdiegerdie
22. September 2013 um 23:00  |  198045

Klar sieht Brook bei dem Abspiel doof aus, aber der Fehler waren immer m.E. bei den Aussen zu suchen. Sie müssen da in die Mitte hinter die pressenden Freiburger rücken. ÄBH muss in der Szene mehr Schritte nach vorne Richtung Brooks machen und die Mitte besetzen, dann geht der Zug in die andere Richtung und zwar in Überzahl. Aber er bleibt stehen. Das war bei Skjelbred auch nicht anders. Ronny (der m.E. gar nicht sooo wenig gelaufen ist) hätte öfter nach aussen gemusst, um den Platz in der Mitte für andere frei zu machen.

Egal hätte, hätte Fahrradkette. Die Bundesliga hat Hertha entschlüsselt. Freiburg wollte alles, nur nicht das Spiel machen, damit Hertha sein Umschaltspiel aufziehen kann. Stuttgart hat das auch schon praktiziert, Hamburg auch.

Es wird ein schwere Saison. Macht Hertha das 1:2 gewinnen sie wahrsheinlich. Wir werden jedes Spiel zittern müssen, nicht in Rückstand zu geraten. (ich sage jetzt mal nichts über Kraft). Ohne Umschaltspiel haben wir nach vorne praktisch keine Optionen. Es sei denn, der alte Mann hat noch mehr solcher Spiele in den alten Beinen.


apollinaris
22. September 2013 um 23:07  |  198046

menno, jetzt habe ich mir brav ALLES durchgelesen und zwei, drei Beiträge entdeckt, in denen es sehr derbe zuging. Mann, Ursula: daa steckt man jetzt mal weg. Natürlich war das zuviel von @hertha, daran besteht ja kein Zweifel. Aber ganz aus dem Nichts kam dessen Ausbruch ja auch wieder nicht.-Manno, ist doch nur ein blog, wir sind alle ein bißchen beKLOPPt..Deshalb schauen wir lieber Fussball als Geräteturnen.
Gebt Euch die Hand und gut ist. Was wirft man sich im Zorn nicht alles an den (virtuellen) Kopf..


apollinaris
22. September 2013 um 23:14  |  198047

wir haben aber in nahezu allen Spielen Phasen gehabt, dass wir das Spiel dominierten , starken Druck aufbauten UND Chancen herausspielten. Ich kann dieser ausschliessenden These nicht ganz folgen @ hurdi („ohne Umschaltspiel haben wir praktisch keine Optionen“) Ich frage mich nur, ob Ronny nicht doch ein Fremdkörper in einer Erstligamannschaft ist. Erinnert an van der Vaart, nur, dass der doch noch etwas besser ist. Was machen wir ohne die Achse Hosogai-Baumjohann..?


fg
22. September 2013 um 23:21  |  198048

Nach x-fachem Anschauen der Szene frage ich mich: warum kommt Kraft eigentlich so weit raus? Er erklärt ja im TV richtig, dass er nichts mehr machen kann, weil er sonst vermutlich Rot sieht. Jedoch kam der Angreifer ja nicht zentral aufs Tor zu. Ein winkelverkürzendes Warten 10 Meter vor dem Tor hätte dem Angreifer wohl weniger Chancen offeriert, zumal Pekarik und co. noch mittig zurückeilten und mögliche zweite Bälle hätten klären können. So war Mehmedi klar: wenn ich mit Schwung vorbeikomme (und keine andere Option hatte er durch Krafts Agieren), ist der Ball auch drin.


ahoi!
22. September 2013 um 23:25  |  198049

@apo: „Was machen wir ohne die Achse Hosogai-Baumjohann..?“

tjaaaa…… abstiegskampf???


Ursula
22. September 2013 um 23:26  |  198050

Nee, nee, @ appolinaris, mit Deinen „sowohl
als auch“ Kommentaren spiele ich nicht mehr
mit! „Was soll ich da wegstecken, was ich gar
nicht initiiert habe…?

Wenn Dir solche Kommentare, wie mir heute
abend widerfahren wären, würdest Du aus
Deinem Krankenbett springen und Sch…
schreien! Ich habe „indirekt“ eine gewisse
Mitschuld vor Wochen „toleriert“…

Wenn sich aber USER ob meiner „gewissen
Vergangenheit“ profilieren wollen, vergeht
mir jedes Verständnis!

HIER lesen doch viel besonnene User mit,
warum KEINE Relativierung des logischen
Sachverhalt` s! Abba ooch jut! Nu reicht` s!


Bolly
22. September 2013 um 23:41  |  198051

Moin

Grüße bei noch milden Temperaturen von der Terrasse & Kein Tag ohne Schmunzeln über diesen Blog & den Uwe lese ich hier immer weniger…Zufall?

Was hört man hier alles ? WOW Hertha spielt gegen den Abstieg-Was für eine These! Dann jibs, verständlich am heutigen Tag auch noch Aufrufe gegen vers. Parteien & dann schlägt mein Freund @Hertha auf meine Freundin @Uschi zu, als jibs keen Morgen!
Und das witzige, ich habs mir jetzt zweimal durchgelesen & ich weis nicht um was es geht??Entweder fehlt mir der IQ oder ich muss jetzt mal was hochprozentiges trinken um Euch zu verstehen? 😆

Und zum Schluss schreibt @Apo, er müscht sich nicht ein, um dann doch netterweise, sein gerade geschriebennes Wort zu brechen, um zu schlichten! Hut AB ! Was für ein Krimi Danke @all Ick hätt’s nicht besser machen können.

Ooh Hertha hat heut auch gespielt tztz & ich hab Gebrüllt wie Klopp & mein Sitznachbar beleidigt & ein Sonnenbrand auf der Stirn, aber das ist nix gegen diesen herrlichen, Klamauk in diesem Blog. gn8 @all „Bessert Euch nicht!“ bitte!


b.b.
22. September 2013 um 23:50  |  198052

Konnte das Spiel doch noch in der Westend-Klause sehen. Habe eine am Anfang gut organisierte Freiburger Mannschaft gesehen. Die mich an viele Mannschaften aus der letzten Zweitligasaison erinnert hat. Starker Abwehrverbund mit Doppelreihe. Auch hier hatte unsere Hertha wieder Mühe ihr Spiel aufzuziehen, um zu Chancen zu kommen. Nur im Gegensatz zur Liga 2, hat Freiburg bei der Balleroberung super umgeschaltet, eigentlich die neue Herthastärke, und brachte unseren Abwehrverbund eins ums andere Mal in arge Schwierigkeiten und erzielte so auch das 1 .0.

Sobald unsere Gegner aus einer wohlgeordneten Abwehr agieren, selber das Spiel nicht machen wollen, haben wir es weiterhin sehr schwer, da fehlt für mich entscheidend Baumjohann. Ein Müdespielen des Gegeners durch uns ist in Liga 1 nicht möglich, weil diese nach vorne stärker sind als Zweitligamannschaften und immer ihrerseits, bei Kontern, für ein Tor gut genug sind, weil, trotz erst 7 Gegentore, unsere Abwehr nicht sattelfest ist.

Gefallen hat mir die Moral, nicht aufzugeben, den Kampf anzunehmen, somit ist der Punkt etwas glücklich aber dennoch verdient.

Wichtig ist auch, einfach mal in Führung zu gehen. Ramos muss den machen und Kobi hat Pech bzw. Baumann hält einfach klasse, wie schon der VfB Keeper.

Am Ende natürlich „Schwein gehabt!“


Dogbert
22. September 2013 um 23:53  |  198053

Hertha BSC muß um jeden Punkt kämpfen. Die Liga hat es erkannt, wie hier schon jemand schrieb: „Bloß nicht das Spiel machen, sonst tun sich für Hertha BSC Chancen auf.“

Baumjohann kann wahrscheinlich am ehesten mit dem Dreieck Hosogai-Cigerci-Skjebred kompensiert werden. Dann ist Ronny halt wieder der Mann für die letzten 20 Minuten.

Vorrangig ist jetzt das Pokalspiel. Kaiserslautern kann ich jetzt nicht einschätzen.

Es muß im OM mehr gelaufen und sich angeboten werden. Ich würde da jetzt lieber Cigerci als Ronny sehen. Also die Stationen Lustenberger-Hosogai-Cigerci im Spielaufbau. Dann die Ballverteilung auf Skjelbred, ÄBH, Ramos. Als defensiver Sechser hat sich Kobi empfohlen. Über Ndjeng ließe sich aucb nachdenken (ist er wieder fit)?


b.b.
22. September 2013 um 23:59  |  198054

Ach noch was aus der Westend-Klause. Mitte der ersten Halbzeit, mein linker Tischnachbar zu mir und meinem rechten Tischnachbar. „Gut, dass sie mit Ronny den Vertrag verlängert haben, ist der wichtigste Spieler in der nächsten Zweitligasaison – garantiert den Wiederaufstieg“ Uns fiel glatt die Kinnlade runter und wir haben uns solch schlechte Engegie verbeten.


b.b.
23. September 2013 um 0:01  |  198055

Energie


coconut
23. September 2013 um 0:12  |  198056

J-Lu hat da zur Zeit nur wenige Optionen.
Baumi 1:1 zu ersetzen geht nicht.
Wir haben mit Mukki und Tolga 2 junge Spieler die das (in der Zukunft mal) können werden. Sind sie schon soweit? Ich fürchte fast, nein.
Dann ist da noch der „alte“ Kluge, der das sicherlich auch ganz brauchbar kann.
Ronny, ist da zur Zeit eher ein Störfaktor als eine Hilfe. Mit der Form der 2.Liga-Saison sähe das anders aus.

Ich denke, man muss da jetzt sehr aufpassen, das da keine Negativ-Spirale daraus wird.
Sehr Hilfreich wären also ein erfolgreiches weiter kommen im Pokal und ein Heimsieg gegen Mainz. Beides durchaus machbar, aber ganz gewiss kein Selbstläufer.

@apo

Noch mal eine Anmerkung von mir, da du ja nicht aufhören kannst, auf vermeintliche Befindlichkeiten hinzuweisen.
Es ist für mich ein Unterschied ob ich schreibe:
„was du da schreibst ist totaler Quatsch“
oder ob ich schreibe:
„was du da schreibst ist meiner Meinung nach totaler Quatsch“

Das erste ist ein absolutes Statement. Das steht nach meiner Meinung hier keinem zu. Denn es gibt sie nicht, die absolute Wahrheit (ohne das jetzt hier weiter zu vertiefen).
Das zweite ist einen Meinungsäußerung.
Letztere ist kein Problem für mich.

Nur um das mal klar zu stellen.
Es mag für dich Krümelkackerei sein. Für mich bedeutet es das gewisse Mindestmaß an Toleranz anderer Meinung Gegenüber.

So, nun muss aber mal Schluss sein mit diesem leidigen Thema.
Wie sagte meine Mutter immer:
„Was du nicht willst das dir man tu, das füg auch keinem anderen zu!“

In diesem Sinne
Gute Nacht @all


Dogbert
23. September 2013 um 0:39  |  198057

@coconut

Ronny hatte es in der 2. Liga einfacher, da hier weniger Raumdeckung gespielt wird. Um eine Raumdeckung aufzubrechen, müssen die Laufwege stimmen und optimalerweise schnell abgespielt werden. Bei Manndeckung kann ein Techniker (der Ronny ist) Gegenspieler überlaufen und fix abspielen. In der 1. Liga werden die Räume schnell zugestellt. Dafür bedarf es Spielertypen wie Baumjohann, Kluge oder Hosogai. Wenn sich die Außenspieler nicht mitbewegen, nützt das jedoch alles nichts. Wenn der Gegner dann noch mit zwei Viererketten auftritt, was ich gegen Kaiserslautern erwarte, müssen die Laufwege stimmen. Die zentrale Anspielperson (wie Baumjohann) muß für die Außenspieler vorhanden sein. Ronny ist dafür zu langsam für die 1. Liga.


apollinaris
23. September 2013 um 1:15  |  198059

@coco: verstehe ich nicht. Genau das mache ich ja immer und genau das, was du mir gerade sagtest, hatte ich vorgestern lang und breit angeführt? deshalb war ich ja so verwirrt?
So, meine Noten:
Kraft 3 ( muss das Tor mal aus einer anderen Perspektive sehen, falls er Aktien hat: 4,5)

Peka 3,5
Lusti 3,5
Langkamp 2,5

vdB 3
Hoso 3
Kobi 2,5
ÄBH 4,5
Ronny 5,5
Schelle 3
Ramos 2,5 bärenstark und fleissig. Stockfehler, wie immer. Aber rieb sich auf, war ohne jede Unterstützung
Alla gab dem Spiel spürbar Impulse. Wagner verschaffte mir auch Impulse..dachte Schocktherapie sei mittlerrweile weitgehend verschwunden. Krasser Auftritt. Für mich(natürlich 😈 )


apollinaris
23. September 2013 um 2:59  |  198060

@coco: aber davon schrieb ich doch die ganze Zeit? Verstehe dich grade nicht. Das war ja Grund meiner Verwirrtheit. 😉
;eine Noten:
TK 3( falls er Aktien am Tor hatte, 4,5. Im TV war das nicht zu bewerten)
Peka 3,5
Lusti 3,5
Langkamp 2,5
vdB 3
Hoso 3
Kobi 2,5
ÄBH 4,5
Ronny5
Schelle 3
Ramos 2,5
Einwechsler Allagui bewegte viel. Wagner bewegte mich zum Apothekenschrank..
Schiri Drews 4 hatte enorme zweikampfbewertungsschwächen. Chaotische Spielführung eines an sich nicht komplizierten Spiels
sky 3
So.


apollinaris
23. September 2013 um 3:28  |  198061

Habe mir gerade die persönllichen Werte von Ronny angeschaut. Das ist ja nahe an Totalausfall. Sandro Wagner hat nur einen Sprint weniger als Ronny..in dieser kurzen Zeit ..35 Ballkontakte ..Nee, eigentlich ist das ne 6.
Interessant: nahezu alle Teamstatisken sind (knapp) zu unseren Gunsten. Aber nahezu alle läuferischen Werte sind kanpp bei den Breisgauern. Nimmt man die eindeutige Chancenausbeute dazu (auch unser Tor entsprang ja keinem eindeutigem Spielzug), ist das Unentschieden glücklich zu nennen.
Das haben wir uns nach den unglücklichen Stuttgard und Nürnberg allerdings auch redlich verdient.
Wohl eindeutig unser Saisontiefpunkt, trotz Auswärtsspiel. so ist eben Fussball.


apollinaris
23. September 2013 um 3:31  |  198062

edit: sollte „trotz Auswärtspunkt“heissen.
The emy goes to..good night!


sunny1703
23. September 2013 um 7:06  |  198064

Guten Morgen@all

Wieder etwas abgekühlt.Habe mir gerade mal die Berliner Erststimmenendergebnisse angeschaut und festgestellt wir haben 2013 wieder die Mauer aufgebaut.
Nur Neukölln blieb sich treu und bei der SPD, bis auf die beiden „Mischbezirke, Mitte SPD und Friedrichshain- Kreuzberg, Grün, gingen im Westen alle Wahlbezirke an die CDU, @apollinaris, selbst Schöneberg- Tempelhof, 🙁 und die im Osten an die Linken.

Und in Hessen ist die FDP nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Ich bin nur mal gespannt welche Partei ob SPD oder die Grünen sich auf die innere Zerreißprobe einer Koalition mit der CDU einlässt. Ich schätze dass es den Sozis an der Basis eher zu vermitteln ist.

lg sunny


sunny1703
23. September 2013 um 7:14  |  198065

Meine Meinung zum Spiel ist hier schon mehrfach wieder gegeben worden. Während man beim letzten Spiel deutlich den Sieg verdient gehabt hätte, empfand ich das Remis gestern gegen schwache Freiburger als glücklich.

Die defensive wurde häufig überrannt, Brooks mit zwei riskanten Pässen,die so aus der Abwehr nicht kommen dürfen und das Kreativspiel nach vorne kaum vorhanden.

Anders als viele hier glaube ich nicht an den Ersatz der 10 durch Cigerci. JLu wird sich entscheiden müssen, entweder Ronny bringt das ausreichend oder er wird das System umstellen müssen.

Mainz im nächsten Spiel wird uns nicht den Gefallen tun und offensiv im Olympiastadion antreten. Das heißt wir werden ein ähnliches Spiel wie gegen Freiburg erleben,mit der Hoffnung, dass die Mainzer Abwehr schlechter steht.

lg sunny


f.a.y.
23. September 2013 um 7:36  |  198066

Puh, die ersten Minuten hatte ich gestern verpasst und beim Stand von 1:0 eingeschaltet. Auch wenn Hertha gegen Ende der ersten und fast eine halbe Stunde in der zweiten Halbzeit dominanter wirkte, gefährlich ist anders. Schließe mich dem Tenor „Glück gehabt an“ und habe lautstark dem Fussballgott gedankt, der das 2:1 doch noch an den Pfoten lenkte. Seit Düsseldoof scheinen wir bei dem was gut zu haben. Bei Kraft fehlt irgendwie die Balance zwischen Linie und Rauskommen. Aber gut, jeder hat auch mal einen unglücklicheren Tag.

Ronny empfand ich als Frechheit und habe gefeiert, als er ausgewechselt wurde. Beim Wechsel von Wagner hingegen… Gut, der hat bei mir auch keinen Bonus, aber was der gestern abgeliefert hat, war ebenfalls unterirdisch. Und dann dieses Foul am Ende, wo er nicht ganz durchzieht, daher gaaaaaaanz millimeterknapp kein Rot. Ramos muss bitte ganz dringend endlich Ballannahme üben! Auch wenn er viele blöde Pässe bekommen hat, aber der hat ja jeden Ball springen lassen. Änis sollte Extraschichten mit ihm schieben.

Was bleibt? Immerhin mal wieder ein Tor und das auch noch von einem Spieler, der ja eigentlich keine schießt. Immerhin mal wieder ein Punkt und das recht glücklich, aber nicht ganz unverdient. Endlich Klarheit was Ronny angeht und das ist sehr enttäuschend. Endlich mal wieder Rambazamba im Blog und das ist dennoch nur ermüdend.


kraule
23. September 2013 um 7:38  |  198067

@Ursula // 22. Sep 2013 um 22:57

“Obertrittbrettler kraule”

HÖR DOCH MAL AUF ! ! !


sunny1703
23. September 2013 um 7:38  |  198068

Meine Noten

Kraft: 5, musste nicht einen schweren ball halten,sah aber beim Herauslaufen zweimal sehr schlecht aus, schlechtes timing,

Pekarik 3-, defensiv okay, nach vorne tote Hose
Langkamp 3, wieder hinten erstaunlich sicher, nach vorne nicht zu sehen
Brooks 5 deutlich verunsichert, auch in den Zweikämpfen, gefährliche Bälle aus der abwehr heraus
VdBergh 4 sah einige Male nur die Hacken seiner Gegenspieler , steigerte sich dann aber mit Dauer des Spiels defensiv, nach vorne wenig,aber mehr als Pekarik

Lustenberger 3 wie Langkamp, ich hoffe weiter auf eine IV Lustenberger langkamp
Hosogai 4 fleißig wie immer aber wenig gelungene Aktionen

Skjelbred 3 aber auch nur weil er das Tor gemacht hat,bis dahin so gut wie nicht zu sehen
Ronny 5+ an ihm lief das Spiel vorbei, hatte nicht den Ehrgeiz des VFB Spiels, ich bin gespannt wie JLu das kreativspiel zukünftig besetzt,ständiges Jammern um Baumjohann nutzt jedoch nichts.
ÄBH 4- er hat, um das Glas halbvoll zu sehen, sich schneller vom Ball getrennt, aber Gefahr ging von ihm nicht aus

Ramos 3 er bekam anfangs kein Bein auf die Erde,flipperte Bälle, wurde dazu ständig von Diagne gefoult, steigerte sich aber dann gewaltig, nur das Problem AR heißt, er bekam außer dem einen Zuspiel von Allagui keinen vernünftigen Ball zugespielt. Dennoch großes Laufpensum und starker Einsatz

Kobi 3+ brachte Ruhe ins Spiel, später aber mit Defensivschwächen
Allagui 3- brachte wieder etwas Schwung
Wagner ohne wertung, hat aber Glück gehabt denn sein Foul war für mich dunkelrot

JLu 4+ sein team war vielleicht richtig eingestellt, konnte aber wenig davon umsetzen, dennoch bleibt ein glücklicher Punkt

Dr. Drees 5 ganz schwach, hatte keine Linie im Spiel und verteilte seltsame Gelbe Karten insbesonder gegen Berliner Spieler, allerdings ließ er Wagner auf dem Platz. eine schlchtere Note nur deshalb nicht, weil er keinen spielentscheidenden Fehler gemacht hat.

lg sunny


jenseits
23. September 2013 um 7:39  |  198069

So, durch die Zickerei hier durchgewühlt. Bäh.

Tja, ganz schwaches Spiel, kein Spielaufbau. Wie hasenmäßig Lusti und Langkamp agierten, immer wieder quer spielten oder dann auch mal zurück zu Kraft, bis man sich in zum Glück nur leichte Bedrängnis brachte.

Gut gefielen mir überhaupt nur Skjelbred und Kobi. Nur 29 % Zweikämpfe gewonnen? Hm, in dem Fall sagt der Wert nicht so viel, den Skjelbred wuselte rum wie ein Irrer und ging dazwischen. Es hat mich sehr für unseren torungefährlichen Mittelfeldspieler gefreut, dass er das Tor in Stürmermanier erzielen konnte. Erinnerte mich ein wenig an Lasso.

Kobi, ohne auch nur eine Minute Einspielzeit zu benötigen, war sofort präsent. Tolle Übersicht, Nachsetzen und gelungene Pässe. Beinahe wäre ihm auch noch der Führungstreffer gelungen.

Immerhin ein Punkt. Nun hoffe ich auf die beiden Heimspiele, vielleicht gelingt dann wieder ein gutes Spiel. Ich frage mich nur, warum die Mannschaft so verunsichert war…


Kamikater
23. September 2013 um 8:35  |  198071

Noten:
Kraft 4
Pekarik 3-
Langkamp 2-
Brooks 5-
VdB 4
Hosogai 4
Lusti 3-
Ben-Hatira 5-
Ronny 6
Skjelbred 2
Ramos 3-

Wagner 5
Allagui 4-
Kobi 2


23. September 2013 um 8:37  |  198073

Guten Morgen 😉

Ich habe das gestern bereits geschrieben. Ronny sehe ich aktuell nicht als ernstzunehmende Alternative für die 1. Elf.
Einwechseln in Minute 70, ok, aber als Ersatz für Baumjohann ist er aktuell überfordert.


23. September 2013 um 8:57  |  198077

Ronny eine 6 ? Neiin, das war doch ein bärenstarker Einwurf von ihm. 😉


wilson
23. September 2013 um 9:08  |  198078

Zu Hertha:
mit dem Punkt kann Hertha mehr als zufrieden sein, weil aus meiner Sicht glücklich.
Ronny und Ben-Hatira waren nicht erstligareif, Kraft mit Einschränkung, Skjelbred (wenn das nach zwei Spielen auch zu früh kommt) scheint unabhängig von seinem gestrigen Tor eine Bereicherung zu sein.
Schlussendlich reden wir aber weiterhin von einer Mannschaft, die mit diesem Kader um die Plätze 14 (1. Liga) bis 3 (2. Liga) spielt. Wussten wir vorher und darf daher keine große Überraschung sein.

Zur Wahl:
sollte die Große Koalition folgen, werden nur 17% der im Bundestag vertretenen Hanseln Oppositionspolitik machen: ist das wirklich wünschenswert, egal unter wessen Führung bei einer beliebigen Wahl eine derartige Koalition zustande kommt?
Mir hat sich diese Begeisterung für Große Koalitionen nie (höchstens in wirklichen Krisenzeiten) erschlossen.


Kamikater
23. September 2013 um 9:29  |  198081

@wilson
Ich sehe uns spielerisch nicht schlechter als Platz 12. Diese rätelhafte Verunsicherung jedoch lässt mich grübeln.

An diesen Tagen wie gestern wünsche ich mir, nicht spielerisch, Niemeyer als Capt wieder auf den Platz zurück, damit die Jungs sich mal bewusst werden, hier keine Ausreden brauchen u dürfen.

Mir war das zu sehr ein Fussball gestern, der von „Ach Mensch“, „Huch“ und „Herrje“ -Gedanken geprägt war. Da braucht es im MF jemanden mit Körpersprache, so wie Langkamp das hinten super macht, der die Leute wachrüttelt.

Verdammte Hacke, wir sind 10.! Wir haben doch einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. Und ja, uns fehlt bis April der wichtigte Mann. Aber dann müssen die Anderen eben läuferisch zulegen, allen voran das MF.

Kobi hat uns sichtlich gut getan gestern. Aber wenn vor ihm keine Anspielstation ist, bringt Dir die Balleroberung nichts. Nur Skjelbred war immer zur Stelle.

Irgendwer muss in der Winterpause auf der 10 geholt werden. Sonst spielen wir jedes Spiel auf des Messers Schneide.

Man sieht, dass dieser eine ordende Mann gefehlt hat in den ersten 30 Minuten. Dennoch darf man sich fragen, wie es nun weiter geht.

Nominell müsste es für das Mainzspiel heißen: „Erst mal hinten sicher stehen“. Das würde ein Nicolai Müller jedoch gnadenlos ausnutzen auf rechts. Da müssen schon alle helfen.

In Lautern hilft nur kämpfen. Mehr werden die auch nicht machen. Da kommen 40 Flanken auf Idrissou und Orban. Das muss hinten Langkamp machen und im MF eigentlich diese Flanken aus dem Halbfeld verhindert werden.

Und was das MF betrifft: Bring Mukhtar und Schulz statt Ronny und ÄBH. Schlechter kann das nicht werden.


jenseits
23. September 2013 um 9:46  |  198082

Kaum ist Langkamp wieder dabei, verletzt sich Brooks. In der Innenverteidigung sind wir doch recht dünn besetzt. Ab jetzt muss Lusti wieder dort spielen. Bin gespannt, wie JLu nun das defensive Mittelfeld aufstellt.


23. September 2013 um 9:54  |  198083

Ich denke, dass Kobi eine überzeugende Leistung geboten hat und er für Lautern eine Alternative ist.

—————-Kraft————
Pekarik—-Langk—-Lusti—-VdB

————Hosoagi—–Kobi——-

Skjelbred————————-ÄBH

—————-Ramos——————
—————————Allagui——-

Also breit, mit einer flachen 4, in der sich
Kobi und Hoosogai abwechseln können, aber
dafür mit zwei spielstarken Stürmern


nordlicht
23. September 2013 um 9:59  |  198084

Ich will jetzt nicht in Panik machen, alles ist noch im Soll.
Mir war das die letzten beiden Spiele zu weich gespült. Gut gespielt nur die Tore haben gefehlt. Aha. So die Ansprachen nach Außen. Mir wäre es lieber man hätte die Spiele anders betrachtet. Ich finde Hertha hat Punkte liegen lassen die dringend zum Klassenerhalt benötigt werden. Und wenn sich die Gelegenheit gegen solche Gegner bietet 3 Punkte mitzunehmen, muss man das tun. Mir wäre eine andere, kritischere Ansage sympathischer gewesen. Das Ergebnis dieser Weichspülung haben wir gestern gesehen. Die meisten Profis vertragen offensichtlich Streicheileinheiten nicht. Noch ist unsere Hertha im Soll, was sich aber ganz schnell drehen kann.
PS.
Was ist mit Kluge? Warum steht er nicht im 18 Aufgebot? Ich meine Kluge ist bundesligatauglicher als Ronny. Niemeyer hätte gestern auch gut getan. Oder die Jungen spielen lassen. Mukhtar und Schulz.


f.a.y.
23. September 2013 um 10:03  |  198085

Lusti als Kapitän fand ich optisch auch nicht überzeugend, für unsere braven Jungs ist vielleicht doch einer wie Peter besser. Fussballerisch hat er sicher seine Probleme, aber seine Körpersprache ist im MF eventuell nicht zu unterschätzen. Hm. Für mich eine Zwickmühle.

In Lautern würde ich Ronny die „letzte Chance“ geben. Die sind ein Zweitligaverein, es wird ein reiner Abnutzungskampf und kaum Räume geben. Wenn er sich da nicht zu 100% reinhängt, kann die Trainingsgruppe 2 eröffnet werden. Schade. Ein sehr guter Techniker, aber ein lausiger Fussballer.

Änis hingegen würde ich spielen lassen, der versucht und arbeitet und braucht Vertrauen.

Aber Jos macht ja eh, was er will. Zum ersten Mal lässt er die wahrscheinlichste Aufstellung spielen und es geht nach hinten los. 😆


wilson
23. September 2013 um 10:05  |  198087

@Kamikater
Bedenklich stimmt mich folgendes
Hertha BSC hat bislang gegen vermeintlich „leichte“ (ersetze es durch schlagbare und angeschlagene) Gegner gespielt, Ausnahme Wolfsburg. Nach Mainz kommt es knüppeldick. Gehst Du nicht mit Erfolgserlebnissen in den Mitt- und Spätherbst wird es schneller duster als Du denkst.

Bei Ronny und Ben-Hatira sind wir uns einig: beide auf die Bank.
Da Mukthar in den letzten Spielen aufgrund seiner Verletzung keine Option sein konnte, wären es bei mir ebenfalls Schulz und der offensichtlich bei vielen ungeliebte Allagui gewesen, die die beiden ersetzt hätten.

Verdammte Hacke, wir sind 10.!

Große Klasse, Hut ab und Applaus. Hertha BSC war auch schon nach einer anständigen Hinrunde Elfter (?) – und stieg ab.
Ich will die bisherige Saisonleistung in keinster Weise madig machen: die ist anständig und die bisherigen drei Heimspiele habe ich mich – trotz der Niederlage gegen Stuttgart – im großen kalten Stadion anerkennend nickend gesehen.
Gut – ich habe auch geschimpft, aber auch nur, weil ich das zu Hause nicht machen darf.

Kurzum:
der Spielplan mahnt mich, die Sache einigermaßen realistisch zu bewerten, wenngleich es selbstverständlich nicht ausgeschlossen ist, dass Hertha BSC an den Spieltagen 8 bis 13 (Hannover – A, Gladbach – H, Bayern – A, Schalke – H, Hoffenheim – A, Leverkusen – H) mehr als 2 Punkte holt.


f.a.y.
23. September 2013 um 10:08  |  198089

Ausser bei Dortmund, Bayern und Schalke ist an einem guten Tag bei allen anderen „Großen“ wenigstens ein Punkt drin.


jenseits
23. September 2013 um 10:10  |  198090

Gegen all diese Mannschaften kann Hertha auch gewinnen – abgesehen von Bayern.


nordlicht
23. September 2013 um 10:16  |  198092

@Jenseits

Genau da liegt ein Problem. Wir überschätzen unsere Hertha vielleicht. Im Normalfall hat Hertha gegen diese Gegner kaum eine Chance. Nur gut das im Fußball nicht alles normal läuft.


jenseits
23. September 2013 um 10:23  |  198093

@nordlicht

Ich könnte dasselbe von fast jeder anderen Mannschaft sagen. An guten Tagen können auch Freiburg, Nürnberg, Augsburg etc. ein Spiel gegen bspw. Hannover, Gladbach oder Hoffenheim gewinnen.


b.b.
23. September 2013 um 10:28  |  198094

@backs, Allagui vor Ramos in der Spitze gefällt mir, dafür ist Ronny raus, was ich als Ronnyfan schade finde, so isses aber. Ändern würde ich Deine Aufstellung im Mittelfeld. Es wird ein Kampfspiel und da würde ich gerne Niemeyer sehen, leider daher Kobi, trotz super Spiel, wieder raus. So wie JoLu auf der PK über Kobi gesprochen hat, würde dieser eine solche Entscheidung in bester Profimanier mittragen.
Da auch der FCK nach vorne arbeiten muss schicke ich noch von meiner Couch Schulz für ÄBH, der bei mir keinen Kredit mehr hat, ins Rennen. Die anderen wie von Dir aufgestellt. Bin gespannt wie`s wird.


nordlicht
23. September 2013 um 10:34  |  198095

@Jenseits

Ok. An guten Tagen. Da gehe ich gerne mit.


Kamikater
23. September 2013 um 11:03  |  198096

@wilson
Das mit dem 10. Platz war rein auf das Selbstbewusstsein der Mannschaft bezogen. Wieso also tritt man da so auf?

Dass wir eh gegen den Abstieg spielen und ich auch lieber, wie @nordlicht mal ne klare Ansage gehört hätte, stimmt.

Dennoch gehe ich mit @jenseits konform: Wir können auch so ziemlich jeden schlagen an guten Tagen. Allerdings nur mit Baumjohann, nicht Ronny.

Hannover, Gladbach, Schalke, Hoffenheim – muss man alle nicht verlieren…


Kamikater
23. September 2013 um 11:07  |  198097

Ein kleiner großer Berliner ist von uns gegangen: Paulchen Kuhn, Jazzpianist und „Stammmitarbeiter“ von Hans Rosenthal ist tot.


Freddie1
23. September 2013 um 11:21  |  198098

@paulchen
Jetzt werden nach Otto Sander und Harald Juhnke die Alkoholvorräte im Himmel wirklich knapp.
Habe mal ein sensationelles Konzert von ihm in Köpenick gesehen.
Machs jut.


Dogbert
23. September 2013 um 11:40  |  198099

Ich finde den Vorschlag von backstreet absolut annehmbar. Ich hatte ja auch schon weiter oben die Kombination Ramos/Allagui angeregt. Ob nun Ramos vor Allagui oder umgekehrt steht, lege ich mich nicht fest.

Kobi ist ein routinierter Spieler, der auch weiter hinten noch aushelfen kann, verfügt über Übersicht und kann ein Spiel beruhigen. Niemeyer ist mir da oft zu ungestüm und auch gedanklich bei Raumdeckung für die 1. Liga zu langsam. Als Alternative kämen dann schon eher Ndjeng oder Schulz (wobei Hosogai dann auf rechts ausweichen müßte).

Kobie ist für mich ein bißchen Dardai 2.0. Beide sind zwar keine Edeltechniker und nicht die Schnellsten, aber wissen, wie die hintere Reihe zu stellen ist und die Spielzüge des Gegners rechtzeitig erkennen.

Wenn man sich die derzeitige Tabelle ansieht, sieht man ein breites Mittelfeld. Die Ergebnisse sind unter 15 Mannschaften kaum vorhersehbar. Braunschweig hängt ein bißchen zurück und Bayern nimmt Fahrt auf. Dann bleibt noch Dortmund. Daß Leverkusen soweit oben steht, hatte sich schon in der letzten Saison angedeutet. Hannover und Gladbach berappeln sich wieder. Bremen und Hoffenheim befindet sich im Aufbau.

An guten Tagen sind sie durchaus zu packen.

Jetzt ist erstmal Kaiserslautern an der Reihe. Wird wieder ein Kampfspiel werden, wo man darauf hoffen muß, daß die Lauterer müdegespielt werden können. Da macht es schon Sinn, deren Hintermannschaft mit Ramos und Allagui zu beschäftigen.

Gegen Mainz wird wieder ein ganz anderes Spiel, aber jetzt steht das nicht im Fokus.


Konstanz
23. September 2013 um 11:48  |  198100

Der Besuch im Freiburger Stadion gestern war super: Phantastisches Wetter, blauer Himmel, freundliche Menschen, schönes Stadion, beste Laune, ordentlich würzige rote Stadionwurst, Hertha gesehen, Punkt erkämpft, Kobi hat sogar richtig prima gespielt.

Selbst die Fahrten durch den Schwarzwald, je 1,5 Stunden, haben Spaß gemacht. Auf der Rückfahrt mit der untergehenden Sonne im Rückspiegel und guter Musik…


waidmann2
23. September 2013 um 11:53  |  198101

Eigentlich sollte es um Hertha’s 1:1 und vlt. noch um Mutti’s (gefühltes) 10:0 gehen. Stattdessen hat der Scrollfinger Hochkonjunktur und kämpft sich durch ein 40:40 (oder so…) zwischen U und H92. Genau 100% Redundanz. Na ja – U zeigt gestern um 19:24 was sie AUCH kann, insofern 1:0 für U, aber Effizienz ist auch was anderes!


waidmann2
23. September 2013 um 11:57  |  198102

@ Konstanz
schöner Stimmungsvoller Bericht
ich nehme an, die Rückfahrt ging in die Stadt Deines Nicks – gibt hässlichere Plätze zum Wohnen …


apollinaris
23. September 2013 um 12:03  |  198104

Paulchen. machet jut, alter Mann,der´s kann.


Dan
23. September 2013 um 12:15  |  198105

Und nun noch der Mann mit der blauweißen Brille:

Das Spiel kann man nicht schönreden und mein gestriges Fazit, dass kein Team den Sieg verdient hat bleibt.
Aber zwei Sachen fallen mir doch auf. In der Bewertung Hertha BSC hat Glück gehabt, weil der Fernandes Pfostenschuß zum Schluß im Kurzzeitgedächnis präsent bleibt und wohl die gute Hertha Chancen in der 74. (Ramos) und in der 82. (Kobi) verschluckt.

Desweiteren bin ich der Meinung, dass man das gestrige Freiburg in Taktik, Laufarbeit (trotz EL) und Kampfeswille nun nicht als „Liga-Fallobst“ behandeln sollte.

Natürlich war das gestern die „gefühlte“ schlechteste Saisonleistung und ggf. hätte man mit einer besseren Leistung Freiburg geschlagen. Aber man soll nun auch nicht so tun, als wenn man jeden Tag die gleiche oder bessere Leistungen abrufen kann und das zwei Niederlagen und ein frühes Gegentor nicht an den Nerven zerrt.

Es ist schade, dass bisher die Erwartungen eintreten, dass Ronny das Hertha-Spiel nicht bereichern kann. Für mich „schlimm“, dass er noch nicht einmal um Spielfreude bemüht ist.

Ich gehe aber mit @hurdie konform, dass die tendenzielle Manndeckung gegen Ronny und Hosogai (bis in die eigene Hälfte) es den Beiden schwer machte Akzente zu setzen.

Dazu kommt noch eine recht deutlich härte Gangart der Freiburger dazu (22:12 Fouls).

Das abschließende Wort noch zu meinem Chemie-Favoriten Sandro Wagner. Auch hier überdeckt das rotwürdige Foul, die eine oder andere gute Szene. Ich habe das Spiel bisher nur einmal gesehen, aber ich würde mal behaupten, dass der gewonnene Zweikampf am 16er und das Anspiel auf Kobis Chance von Wagner kam.

Aber es ist für mich müssig, Kurzeinsätze von Wagner zu beurteilen, der a) nicht als Stoßstürmer eingesetzt wird und mit Flanken gefüttert wird sowie b) nicht der Mann ist um einem Spiel neue spielerische Akzente zusetzen.

Er wird irgendwie als Mix von beidem eingesetzt, wobei man ihn seltener im 16er antreffen wird.

Daher halte ist es für mich schwer, ihn als reinen Stürmer zu berwerten.

Seine Fehlpässe nerven mich ebenfalls, anderseits hat er aber trotzdem den schnellen (ankommenden) Pass drauf. @apo hat es schon mit den Sprints Ronny / Wagner angedeutet (7/6) gleiches gilt auch für die Aussage, dass Wagner in 14 Minuten, genauso viele Zweikämpfe gewonnen hat wie Ronny in 68 Minuten.

Was Ramos gestern im Zweikampfverhalten gezeigt hat 25 von 42gewonnen , nötigt mir schon Respekt ab.

Der Trainer hat meines Erachtens einiges erkannt und ich hoffe er findet Lösungen.

Auf in den Pokal.


Kamikater
23. September 2013 um 12:25  |  198106

Was man so verdienen kann im Pokal (Wenn man mit den TV-Redakteuren paktiert):

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbpokal/newspage_781485.html


pathe
23. September 2013 um 12:29  |  198107

Gibt es schon Neues zu Brooks?
Auch wenn er gestern bis zur Auswechslung nicht so dolle gespielt hat, so wäre ein längerer Ausfall doch ein großer Verlust, finde ich.


23. September 2013 um 12:30  |  198108

Ich hatte meine Aufstellung keinesfalls als starr gesehen.
Ich hätte mir bei Ramos und Allagui ein Wechselspiel gewünscht, wobei sie sich abwechselnd in die SPitze schieben.
Beide haben die technischen und taktischen Fähigkeiten, den entscheidenden Pass zu spielen.
Dahinter Hosogai wäre optimal, weil er nachschieben kann und dann mit Ramos und Allagui gleich 2 Anspielstationen hätte.
Gleichzeitig könnte man das Spiel schön breit machen und die Stäkren von Skjelbred und ÄBH ausspielen

Ist allerdings nur ne Idee von mir. Jos wird das schon richtig machen.


pathe
23. September 2013 um 12:37  |  198110

@coconut // 23. Sep 2013 um 00:12

Du schreibst:

„Noch mal eine Anmerkung von mir, da du ja nicht aufhören kannst, auf vermeintliche Befindlichkeiten hinzuweisen.
Es ist für mich ein Unterschied ob ich schreibe:
“was du da schreibst ist totaler Quatsch”
oder ob ich schreibe:
“was du da schreibst ist meiner Meinung nach totaler Quatsch”

Das erste ist ein absolutes Statement. Das steht nach meiner Meinung hier keinem zu. Denn es gibt sie nicht, die absolute Wahrheit (ohne das jetzt hier weiter zu vertiefen).
Das zweite ist einen Meinungsäußerung.
Letztere ist kein Problem für mich.

Nur um das mal klar zu stellen.
Es mag für dich Krümelkackerei sein. Für mich bedeutet es das gewisse Mindestmaß an Toleranz anderer Meinung Gegenüber.“

Dazu sage ich:

Hundertprozentige Zustimmung! Der Ton macht die Musik!


Ursula
23. September 2013 um 12:44  |  198113

Test!


Kiko
23. September 2013 um 12:45  |  198114

#Luhukay hat 17 Minuten auf die Mannschaft eingeredet nach dem 1:1 in Freiburg. Teils wild gestikulierend. #Hertha
11:39 AM – 23 Sep 2013

Na hoffentlich bringt das was…


Ursula
23. September 2013 um 12:47  |  198116

Ich bin dezidiert gegen weitere Versuche
mit RONNY, zumindest vorerst! Eine
Mannschaft der 1. Liga kann es sich
nicht leisten, permanent mit 10 1/2
Mann auf dem Spielfeld zu stehen…

…das der Betrachter einen gelungenen
Einwurf als herausragendes Leistungs-
kriterium konzedieren darf! Nee, nee!

Ich dachte das Wolfsburg-Spiel wäre
von Ronny ein “Ausrutscher”!?

Was er abliefern würde, ahnte ich, aber..

Er müsste sich, wie andere auch, dem
Jos Luhukay im Training förmlich auf-
drängen! Ich bin noch immer stocksauer
auf Preetz, dass er auf diese “2. Liga-
Form” von Ronny gesetzt und diesen
Vertrag mit ihm konzipiert hat!

Das ER für dieses Gehalt nicht einmal
SPIELLAUNE einbringt, macht mich
fassungslos!

Wäre dann notgedrungen mangels Masse
und Klasse für Allagui in der Mitte! Ist
einen Versuch wert! Einen Versuch mit
Wagner würde ich in den Bereich der
LEMMINGE einordnen….

Variable Spitzen wären schon eine Option!

UND Schulz muss mit seiner Dynamik
ran! Hätte Jos Luhukay mit ihm so viel
Geduld wie mit Ronny, wäre Schulz
schon weiter!

Der Kampf um JEDEN Punkt ist in
vollem Gange! Binsenweisheit! Denn
an “guten Tagen” kann in der 1. Liga
ohnehin JEDER jeden schlagen…

Noch ein Wort in eigener Sache. Der
nächtliche User, für den ich zu DUMM
bin und der mich für zu dumm hält, um
seine “politische Meinung” zu verstehen,
die ich und möglicherweise auch andere
User gar nicht hören wollten, nur deshalb
habe ich interveniert, “entgleist” HIER,
wie ich es noch nie erlebt habe!!

ER hat gestern 19 Beiträge eingestellt,
davon 11 BEITRÄGE gegen mich, die
sich beleidigend progressiv potenzierten!

Nicht EINEN Beitrag zu Hertha, zum
Fußball, zum Freiburgspiel…


Ursula
23. September 2013 um 12:48  |  198117

Na jut!


sunny1703
23. September 2013 um 12:52  |  198119

Ich kann vieles von dem was @Dan um 12 Uhr 15 geschrieben hat unterschreiben. Nachdem Lustenberger in die IV gestellt wurde, sah das hinten doch deutlich besser aus.

Hosogai kam in dem Spiel nicht zur Geltung,weil er oftmals eine art Sonderbewachung bekam.Kobi spielte wieder mal auf Ottos Platz, doch bei aller wertschätzung,eine Langfristlösung ist das nicht, dazu waren die Schwächen im defensivverhalten zu sichtbar.
Ich wünsche mir den Antreiber PN mal wieder auf dem Platz.

Gestern gab es kaum ein Kreativspiel, wenige vernünftige Pässe von Ronny, ÄBH und Skjelbred fielen dabei auch nicht auf und so passierte etwas, dass nicht sein darf oder wenn dann mit mehr Gefahr. AR spielte den Wagner, ich weiß nicht wieviele Bälle AR20 mit dem Rücken zum Tor annehmen musste,teilweise sehr schlampig gespielt oder er weiter köpfte ohne dass ein Abnehmer dafür da war.
Auch wenn das Tor aus einer Aktion des offensiven Mittelfeld passierte, ansonsten kam von allen dreien sehr wenig. Das muss sich ändern.
Ein Wort zu Wagner. Wagner war gestern in Form von AR 20 auf dem Platz und ich glaube AR war glücklich nicht mehr diese Rolle spielen zu müssen, als er endlich mit SA und SW richtige offensive Unterstützung bekam.
Egal, ob es AR 20 oder SW33 ist, Ablagen haben nur einen Sinn,wenn auch Abnehmer vorhanden sind.
Gestern war SW wieder besser im Spiel, allerdings gibt es wohl kaum zwei Meinungen, dass er in der einen Szene sich bei Drees bedanken kann, nicht vorzeitig zum duschen geschickt worden zu sein.

In den nächsten Spielen wird sich zeigen, ob das Offensivspiel einerseits wieder Kreativität bekommt und ob es wieder mehr Torgefahr ausstrahlt.

Sollte bei einem der beiden oder an beiden Stellen ein Manko vorhanden sein, wird Hertha vermutlich in der Winterpause nachlegen müssen.

lg sunny


Freddie1
23. September 2013 um 12:56  |  198120

Bin bei der Analyse bei @dan.
Und ja, der Pass auf Kobi kam von Wagner.

Ich denke , für das Spiel in Lautern brauchen wir nach Ausfall Brooks noch ne Kante.
Also entweder Iron Maik in die IV oder Lusti und dann Peter auf die 6.


Ursula
23. September 2013 um 13:00  |  198121

@ ubremer

Bin ich nun gesperrt?
Einen moderat gehaltenen Beitrag zur Sache,
bekomme ich auch nach „Umschreiben“
nicht eingestellt..


Dan
23. September 2013 um 13:05  |  198122

@sunny1703 // 23. Sep 2013 um 12:52

Also wenn SW33 in der 90+1 eine Rote Karte bekommt, muss er sich sehr beeilen um vorzeitig zu duschen, wenn um 90+2 abgepfiffen wird. 😉
—–
Für eine ggf. neue #10, wenn bis zum Winter keine Lösung / Leistungssteigerung vorhanden ist, muss am Mittwoch ein weiterer Grundstein gelegt werden.
——
Ausserdem brauchen wir doch nur einen Mix aus dem Stuttgart- und Freiburg Spiel. Torchancen erarbeiten und aus einer 0-Chance ein Tor machen.


Dan
23. September 2013 um 13:08  |  198123

@Freddie1 // 23. Sep 2013 um 12:56

Oja Zweikampftheater Idrissou/Franz 2.0 hätte was, aber ohne Franz Verletzung.


Dan
23. September 2013 um 13:09  |  198124

herthabscberlin1892


Dan
23. September 2013 um 13:10  |  198125

War nur ein Filter-Test. 😉

Man siehts sich im Leuchtturm.


Kamikater
23. September 2013 um 13:13  |  198126

Ganz grundsätzlich müsste man überlegen, ob man umstellt auf 4-4-2, da wir eh keinen potenten 10er außer Baumjohann haben.

Was meint Ihr?


sunny1703
23. September 2013 um 13:16  |  198127

@Dan

Das mit dem Duschen war gut! 🙂

Ich bin auch noch nicht sicher,ob wir ganz vorne ausreichend besetzt sind. Vor allem ist es einfacher / billiger einen Stürmer mit halbwegs Format zu bekommen als einen mit Regisseurpotential.

Baumjohann war ja auch nur einem Zweierturmtreffen mit @apollinaris und mir zu verdanken, wo wir die Bemühungen um den Ex Lauterer in Gang setzten , trotz des schlechten Rufs den Alex bei den Herthafans hatte. 🙂

lg sunny


sunny1703
23. September 2013 um 13:18  |  198128

@Dan

„Man sieht sich im Turm“,…….. aber erst nächste Woche!!!!!!!!!!!

lg sunny


Plumpe71
23. September 2013 um 13:19  |  198129

Was wäre denn mit Hosogai, wenn man ihn mal hinter den Spitzen probieren würde ? ÄBH traue ich es nicht zu, dazu ist er mir mitunter zu umständlich und nicht handlungsschnell genug


ubremer
ubremer
23. September 2013 um 13:23  |  198130

@ursula

12.47 Uhr gucken
(auch von @apoll und @pathe war etwas im Spam-Ordner. Keine Ahnung warum. Ist alles freigeschaltet. Sorry)


Kamikater
23. September 2013 um 13:26  |  198131

@Plumpe
Ja, spielerisch kann Hosogai das, aber dann haben wir unseren einzigen richtigen giftigen und beweglichen Manndecker verschenkt, der zudem zwischen Abwehr und Angriff das Spiel schnell macht. Andere haben wir nicht.


Dan
23. September 2013 um 13:29  |  198132

@Kamikater // 23. Sep 2013 um 13:13

Ob nun 4-4-2 oder 4-1-4-1 oder oder ist wurscht, wie schon im Leuchtturm diskutiert, wird es meines Erachten und soweit ich mich er erinnere auch @apo, dazu kommen, dass das eingeübte System mit Baumjohann umgestellt wird und auf mehrere Schultern verteilt wird.

Vielleicht schafft J-Lu die #10 mit einer vertikalen #6 ab. Kann aber nicht beurteilen, ob zum Beispiel Hosogai alle technischen Voraussetzungen mitbringt. Ich denke J-Lu muß ggf. nach einem gescheitertem Ronny-Versuch kreativ werden.


Plumpe71
23. September 2013 um 13:30  |  198133

@Kami,

richtig, von daher dann doch über Niemeyer auf der defensiveren 6 nachdenken und Hosogai vcorziehen, also wäre jetzt meine Idee , oder dann wie vorgeschlagen im Winter nachlegen, so bitter wie das ist, Mittel werden ja keine da sein 🙂


pathe
23. September 2013 um 13:39  |  198134

Ich schließe mich den zustimmenden Worten zur Spielanalyse von @Dan an.

Wohltuend sachlich und sehr zutreffend!


sunny1703
23. September 2013 um 13:39  |  198135

Kamikater
23. September 2013 um 13:47  |  198136

@Dan und @Plumpe
Also da geh ich d’accord.

Was Anderes bleibt nicht. Man sieht, dass alles auf das Zusammenspiel mit Baumi ausgerichtet war und das komplette System scheitert. So bitter wie das eben ist. Aber ohne Geld geht da nix.


mirko030
23. September 2013 um 14:04  |  198137

Ich würde, an J-Lu stelle, Ronny noch für 2 Spiele eine Chance geben. Sollte er diese dann nicht nutzen muss er wohl sein System umstellen. Hier für ich ein 4-4-2 favorisieren, um mehr offensiven Druck auszuüben.

Kraft
Pekarik, Lusti, Langkamp, v.d.B.
Kluge Hosogai
Skjelbred, Schulz
Allagui, Ramos


Dogbert
23. September 2013 um 14:28  |  198139

Auf dem Papier wäre eine Spielmacherrolle durch Hosogai vorstellbar. Das Problem besteht darin, daß er als flexibles und flinkes Bindeglied zw. Abwehr und Angriff fehlt. Ansonsten ist Lustenberger der einzige defensive 6er, den man Erstligareife bescheinigen kann. Mit dem Ausfall von Brooks und gleichzeitiger Verlagerung von Hosogai ins OM ergeben sich erhebliche personelle Verschiebung auf dem Platz und den Zuständigkeiten. Man könnte jetzt höchstens noch überlegen, ob man auf M. Franz in der IV zurückgreifen könnte, um ein solches Vorhaben auszuprobieren.


Ursula
23. September 2013 um 14:55  |  198140

222ster!


Ursula
23. September 2013 um 14:55  |  198141

Schnaps, na bitte!


Dan
23. September 2013 um 15:18  |  198142

@Hertha BSC Website

Auf der Verletztenliste steht nun auch John Anthony Brooks, der sich im Spiel gegen die Freiburger am Ellenbogen verletzte.

Training
Extra-Schicht: Sascha Burchert, Hany Mukhtar und Tolga Cigerci


hurdiegerdie
23. September 2013 um 15:23  |  198143

Ich habe mir keine Statistiken von Ronny angesehen (ich weiss auch schon wieder nicht, wo es die gibt). Seine Laufleistung würde mich sogar interessieren.

Ich argumentiere aus dem hohlen Bauch, mein Eindruck halt, der falsch sein kann. Ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass er besonders schlecht gewesen wäre. Ein paar Aktionen waren sogar richtig gut (Doppelpass mit ÄBH, wobei dieser total frei gewesen wäre, leider etwas zu schnell – der Pass).
Ich meine auch, er hätte versucht sich überall anzubieten und ist oft ohne Pfiff gefoult worden. Aber der gesamte Spielaufbau war nichts, wo er glänzen konnte. Dazu war er zu weit vorne (Fehler? oder System?). Er ist halt nicht der Mann, der mal im 1:1 was reissen kann.

Aber vielleicht war er auch wirklich grausam schlecht. 😆


Dan
23. September 2013 um 15:49  |  198144

@Hurdie
Bundesliga.de

Hajime Hosogai (7) 11.1
Peter Pekarik (2) 11.03
Änis Ben-Hatira (10) 10.7
Johannes van den Bergh (23) 9.99
Adrian Ramos (20) 9.96
Fabian Lustenberger (28) 9.71
Sebastian Langkamp (15) 9.69
Per Skjelbred (13) 9.41
Levan Kobiashvili (3) 8.82
Ronny (12) 8.22
Thomas Kraft (1) 6.22
Sami Allagui (11) 2.92
Sandro Wagner (33) 2.55
John Anthony Brooks (25) 1.78

Kobi der „alte Mann“ ist mit fast gleicher Spielzeit 600 Meter mehr gelaufen.

Wie Du selber geschrieben hast, wären die offensiven Mittelfeldspieler den defensiven etwas entgegegen gekommen, dann wären ggf. die Anspielstationen freier gewesen.

Die hochgerechnetet Laufleistung auf 90 Minuten Spielzeit, siedelt sich bei den ersten vieren ein. Wenn er denn 90 Minuten könnte und ich denke, dass ist der einzige Knackpunkt, der ihm viel Fankredit gekostet hat.


Dan
23. September 2013 um 16:05  |  198145

P.S.

Wozu ist ein #10 gut, wenn nicht für den Spielaufbau?
——-

Ronnys (27J) / Kobi (36J) Werte

Laufdistanz: 8,22 Km / 8,62
Sprints: 7 / 13
Intensive Läufe: 35 / 48
Torschüsse: 4 / 1
Gewonnene Zweikämpfe 5 von 9 / 6 von 12
angekommene Pässe 13 von 17 / 16 von 21


hurdiegerdie
23. September 2013 um 16:21  |  198146

Ach danke @Dan. Irgendwie hatte ich im Kopf, das gäbe es bei BL.de nicht mehr, darum habe ich da gar nicht gesucht, sondern bei BILD. 🙁

Immer wieder interessant, so unterschiedlich sind die Werte zwischen Kobi und Ronny gar nicht, und Kobi fand ich lange ziemlich gut (irgendwann war er müde, das merkte man). Klar, die intensiven Läufe/Sprints, aber durch den starken Fokus of HaHoHE und Ronny war natürlich auch noch am ehesten Platz für den alten Mann.

Aber ich will Ronny auch gar nicht gut reden. Hat er den Freistoss übers Tor gejagt oder wurde der abgelenkt (ich wollte es fotographieren, habe also mal wieder gar nichts gesehen)? Ronny kannst nur für 3-4 gute Szenen brauchen und hoffen, er macht sonst nichts falsch.


etebeer
23. September 2013 um 16:22  |  198147

@Dan
Ich glaube Ronny’s Laufleistung hat mit seiner Spielleistung weniger zu tun.
Ich hatte den Eindruck das Ronny fast immer gedoppelt wurde und so als Anspielstation häufig aus dem Spiel genommen wurde.
Viele Anspiele auf Ronny waren m.M. nach auch zu ungenau.
Ich finde das haben die Freiburger auch gut gemacht.
Bei Ronny’s Körpersprache konnte man schon merken das er mit sich selbst unzufrieden war.
Es ist am TV auch nicht immer ersichtlich wie erfolgreich Freiburg sich verschieben konnte um Hertha’s gefährliches Umkehrspiel zu blockieren..
Hier mal die Laufdistanz aus dem Stuttgartspiel,
woraus man ersehen kann das selbst eine hohe Laufbereitschaft/Leistung nicht immer der Schlüssel zu Erfolg ist.

Hajime Hosogai (7) 12.09
Peter Pekarik (2) 12.08
Johannes van den Bergh (23) 11.51
Ronny (12) 11.33
Tolga Cigerci (17) 11.21
Adrian Ramos (20) 10.87
Fabian Lustenberger (28) 10.52
John Anthony Brooks (25) 10.44
Per Skjelbred (13) 10.06
Änis Ben-Hatira (10) 10.14
Thomas Kraft (1) 6.27
Sandro Wagner (33) 2.25
Nico Schulz (26) 2.16
Sami Allagui (11) 1.11


Dan
23. September 2013 um 16:48  |  198148

@etebeer // 23. Sep 2013 um 16:22

Da haben wir aber gut gespielt und Chancen erarbeitet, waren anspielbaren, obwohl auch Stuttgart tief stand. Anbieten, freilaufen, zulaufen ist Laufarbeit.

Und wenn Ronny gedoppelt wurde, dann sollte er sich als Spieler mehr Richtung 6ern fallen lassen, denn wenn Freiburg dann die Dopplung aufrecht hält, bekommen die Aussen und ein sich nach vorne orientierender 6er ein Gleich – oder Überzahlspiel im offensiven Mittelfeld hin.

Doppeln sie ihn nicht, ist Ronny ggf. anspielbarer oder aber holt sich auch mal den Ball aus dem defensiven Mittelfeld und zieht mit dem offensivem 6er das Spiel von hinten auf.

Das ist aber dann eben mit Laufarbeit verbunden.

Ich kann es nun nicht nachweisen, aber die meisten Meter machen Ramos und Ronny wohl in dem sie, richtigerweise, den Torwart oder die Abwehrspieler anlaufen.

Meine Auffassung vom Spiel und die Spielintelligenz die ich von einem taktisch geschultem Profi erwarte.

Aber ich will Ronny nicht als Schuldigen heraus arbeiten, dass wäre ungerecht. Doch ich glaube er ist das erste Puzzlestück, dass gestern nicht passte.
——–

@hurdie
Im Vergleich mit Kobi sieht das nicht schlecht aus keine Frage, aber warum kann / will ein 9 Jahre jüngerer Spieler nicht das gleiche leisten oder eigentlich auch mehr?

Bundesliga.de bietet fast noch alles an. Nur die Matrix in dem man Pässe, Zweikämpfe, Fouls usw. grafisch auf dem Spielfeld angezeigt bekam, ist weggefallen. Ich finde ein herber Verlust,wenn man sich damit beschäftigt hat.


Dan
23. September 2013 um 16:56  |  198149

P.S.
@etebeer // 23. Sep 2013 um 16:22

Da gebe ich Dir recht und hatte es auch heute morgen schon geschrieben, Freiburg war kein „Fallobst“. Freiburg hat etliches gut gemacht.


Dan
23. September 2013 um 17:01  |  198150

Eilmeldung für @apo

Holland wird die nächsten zwei Spiele nicht in den ersten Kader zurückkehren.

Rote Karte bei der U23. Die akzeptierte Strafe zwei Spiele Sperre.


derwalter
23. September 2013 um 17:02  |  198151

Brooks fällt ca drei Wochen aus, Info vom twitterkanal der hertha


hurdiegerdie
23. September 2013 um 17:09  |  198152

Aber @Dan // 23. Sep 2013 um 16:48,

da bin ich ja völlig einverstanden. Nur: Das wusste man doch vorher. Du wirst aus einem Ronny nie ein Laufwunder Hosogai machen, auch keinen Raffa, der notfalls mal im Dribbling den Ball von hinten nach vorne getragen hat, genauso wie du aus Lasso keinen geschmeidig mitspielenden Mittelstürmer machst.

Und da komme ich wieder zu meinem Punkt. Das sind Trainer/Managemententscheidungen. Was kann ich aus dem Kerle rausholen, und in wie weit reicht mir, was er theoretisch kann, wissend, was er nie können wird.


playberlin
23. September 2013 um 17:14  |  198153

Laut BZ zog sich Brooks ein Überstreckungstrauma im rechten Ellenbogen sowie einen Muskeleinriss am Unterarm und einen Anbruch der Speiche zu. Über die Ausfalldauer steht hingegen nichts geschrieben.


sunny1703
23. September 2013 um 17:16  |  198154

@Dan

Zum einen sind mir diese ganzen Zahlen in letzter Zeit zu verzerrend, denn oftmals gewinnen Mannschaften,die weniger Ballbesitz und weniger Zweikämpfe gewonnen haben. Die Devise scheint zu sein, möglichst effizient zu sein. Die Ausnahme sind die Bayern und vermutlich der BVB, aber mit denen messen wir uns nicht ernsthaft. Aber wenn ich mir diese nackten Zahlen anschaue, muss ich sagen,so schlecht war dann Ronny wirklich nicht,zumal er eng gedeckt wurde, ebenso wie Ramos häufig gefoult wurde, während Kobi sich ziemlich frei bewegen konnte.
Es gab zwei Dinge ,die mich bei Ronny störten,das eine war ab und zu die Körpersprache, aber Raffael sah auch immer aus, als bräuchte er psychsiche Unterstützung und seine Standards waren nicht gefährlich genug.

Wie läuft ein Torwart 15 Stadionrunden im Spiel??? 🙂

lg sunny


etebeer
23. September 2013 um 17:22  |  198155

@Dan
Das wäre der Idealfall wenn Ronny
seine 10er Rolle so sehen würde.
Nun wissen wir ja seit seiner sensationellen Zweitligasaison
das er von genialen Momenten
das unmögliche zu machen
seiner Schußstärke und den Standards lebt.

Ich glaube das in jeder Mannschaftsbesprechung unserer Gegner vor Ronny gewarnt wird und er dann taktisch bearbeitet wird und zwar in einer Qualität die er aus der zweiten Liga nicht kennt.
Dann läßt er die Schultern hängen und verliert sein Selbstvertrauen,
da muß er durch und es besser machen.
Ich fürchte sonst ist er raus,
genau wie Ben Hatira der gestern seine Position auch nicht halten konnte und überhaupt keine Akzente setzen konnte.
wie z.B. gegen Stuttgart.

Ich würde Ronny und auch Ben Hatira eine Pause im Pokalspiel geben.

Ich könnte mir das folgene Startelf vorstellen.

-Kraft
-Pekarik,Langkamp.Lusti,vdB
-Niemeyer,Hosogai
-Skjelbred,Cigerci,Schulz
-Ramos


Dan
23. September 2013 um 17:27  |  198156

@hurdiegerdie // 23. Sep 2013 um 17:09

Ich kann keine % Zahl nennen, aber was wäre das hier für ein Aufschrei gewesen, hätte man den Top-Scorer der Zweiten Liga ablösefrei ziehen lassen?

Und Hosogai – Daten fordere ich ganz bestimmt nicht, aber 90 Minuten konzentriert durchhalten und sich seiner Verantwortung mit dem neuen Vertrag in der Tasche sowie den Worten seines Beraters im Ohr in den Urlaub gehen und „uns“ dann „Fake“ – Fotos vom Urlaubstraining mit einem persönlichem Trainer unterzuschieben und dann in dieser Verfassung wieder in Berlin zu erscheinen, ist schon ein dicker Knochen an dem ich knabbere.

Und ich bin einer der den Vertrag kritisch sah, aber die Situation war schwer aufzulösen.


Dan
23. September 2013 um 17:31  |  198157

Hertha Website

Berlin – Innenverteidiger John Anthony Brooks hat sich bei seiner Verletzung im Spiel beim SC Freiburg ein Überstreckungstrauma im rechten Ellenbogen, einen Muskeleinriss am Unterarm und einen Anbruch der Speiche zugezogen.

„Er wird etwa zwei bis drei Wochen pausieren müssen“, sagte Teamarzt Dr. Ulririch Schleicher nach der MRT-Untersuchung am Montag (23.9.13).


Plumpe71
23. September 2013 um 17:40  |  198158

Ronny war ein Experiment und von Anfang an mit Risiken behaftet, so weit so gut und völlig verbrannt ist er ja noch nicht, aber er wird seine Spielweise völlig überdenken und ändern müssen. Bezogen auf seine beiden letzten Auftritte meine ich konkret, dass er sich mit entsprechender Laufarbeit der intensiven Deckung entzieht und wenn er nur kurz mal den Wandspieler gibt und dabei mithilft den Ball schnell mal zirkulieren zu lassen. Genau das habe ich gestern gegen Freiburg vermißt, das Spiel auch mal bewußt schnell zu machen. Die Freiburger haben das zwar geschickt verteidigt, aber es war auch nicht sonderlich schwer, da das MF Spiel von Hertha lange Zeit statisch und ohne Ideen gewesen ist. Ich würde es aber nicht allein an Ronny festmachen und mich da festbeißen, aber wenn ich bei solch Veranlagung nicht eine entsprechende Laufarbeit verrichte ? 8, 22 Km für ein Mittelfeldspieler sind nicht wirklich viel. Was hat denn Ronny in der 1. Liga erwartet, Freistöße in Hülle und Fülle und passive Begleitung ?


Ursula
23. September 2013 um 17:43  |  198160

Geht schon wieder nicht! Beitrag weg!


Blauer Montag
23. September 2013 um 17:46  |  198161

N‘ Abend @hurdie,
schön zu lesen, dass du im Großen und Ganzen wieder gesund zu Hause angekommen bist, um hier deine Eindrücke aus dem (Zweisam? Dreisam?)-Stadion zu schreiben.

Nun bin ich ja mal gespannt, welche Schilderungen des Spielverlaufs heute auf die Taktiktafel geschrieben werden.


jenseits
23. September 2013 um 17:46  |  198162

@Plumpe

Die 8,22 km beziehen aber auf 67 und nicht auf 90 Minuten. 😉


Dogbert
23. September 2013 um 17:50  |  198163

Bzgl. Ronny bleibe ich bei meiner Einschätzung.

Seine Stärken hat er in der 2. Liga eindrucksvoll gezeigt. Geniale Momente, beeindruckende Einzelaktionen und tödliche Pässe, Standards. Ein Spiel schnell machen oder eine Raumdeckung aufzulösen, ist nicht seine Stärke. Das ginge, wenn seine Anspielstationen die Räume freilaufen. Bislang schafft das nur Ramos, mit dem er am besten „kann“.

In der 1. Liga wird schneller gespielt und vor allem werden die Räume zugestellt. Daraus resultierte wie gegen Freiburg das Quergeschiebe mit Rückpässen zu Kraft.

Mir kommt bei euren Beurteilungen ÄBH zu schlecht weg. Er dribbelt zuviel, aber ist noch weit entfernt von einen Ebert 2.0, der wenigstens abspielen könnte (Friedrich, Raffael, Cicero und wer da alles am Start war, standen fünf Meter daneben). ÄBH hatte sehr selten eine Anspielstation und mußte gezwungenermaßen bis zur Torauslinie durchtanken. Hinten fehlte Schulz (VdB ist zu defensiv), in der Mitte fehlte Ronny (ob gedoppelt oder nicht). Wir haben derzeit keinen eingespielten 10er, der das Spieltempo hochhält. Zutrauen könnte ich das man Cigerci, Hosogai oder auch Kluge.


Plumpe71
23. September 2013 um 17:52  |  198164

@jenseits, danke 🙂

stimmt, er wurde ja herausgenommen, ich hatts irgendwie verdrängt, fair sollte es ja bleiben bei der Bewertung


Dogbert
23. September 2013 um 17:53  |  198165

-man +mal


hurdiegerdie
23. September 2013 um 17:56  |  198166

Dan // 23. Sep 2013 um 17:31
Auch da gebe ich dir recht. Es war eine schwere Entscheidung.

Blauer Montag // 23. Sep 2013 um 17:46
Ich glaube, das mit dem Stadionnamen wissen die selber nicht. Der Freiburger an sich geht ins Dreisamstadion. Die Anzeigetafel ist noch vom Badenova-Stadion (wenn ich es schaffe, packe ich mal ein paar Bilder rein), aber das Stadion heisst jetzt wohl Mage Solar.


Blauer Montag
23. September 2013 um 17:57  |  198167


18.10 Uhr: Die Aufstellungen sind da:

Hertha: Kraft, Lell, Janker, Mijatovic, Kobiashvili, Ottl, Lustenberger, Ebert, Ramos, Ronny, Lasogga.
Auf der Bank: Aerts, Torun, Rukavytsa, Neumann, Ben-Hatira, Niemeyer, Morales

Oops 😳
das war die Aufstellung beim letzten Pokalsieg gegen K’lautern am 21.Dezember 2011.

Als Blueprint auch noch gut genug für einen Pokalsieg am Betzenberg?
Mal schauen, was der aktuelle Kader dafür her gibt. 😉

Kraft;
Pekarik, Janker, Langkamp, vdBergh
Lustenberger, Hosogai
Skjelbred, Ramos, Ronny
Allagui


pathe
23. September 2013 um 17:58  |  198168

Sehr unschön das mit Brooks. Somit fehlt er uns in K’lautern, gegen Mainz und in Hannover. Hoffentlich kann dann in M’gladbach wieder ran.

Lusti wird ihn wohl wieder vertreten und ich denke, dass dafür Cigerci wieder in die Mannschaft rücken wird.

Ich hätte es demnach gerne so:
Kraft
Pekarik-Lusti-Langkamp-vdB
Hosogai-Cigerci
Skjelbred-Ronny-Schulz
Ramos

Noch lieber hätte ich ja gerne Mukthar auf der 10. Schlechter als Ronny gestern, kann er ja kaum spielen. Aber der muss nach seiner Verletzung erst noch richtig fit werden.


pathe
23. September 2013 um 17:59  |  198170

Oder Ramos statt Schulz und Allagui ganz nach vorn.


Blauer Montag
23. September 2013 um 18:00  |  198171

Blauer Montag
23. September 2013 um 18:02  |  198174

Ramos kann die 10 spielen,
und Ronny im OM entlasten.

Dann macht Allagui vorne die dreckigen Tore.


Ursula
23. September 2013 um 18:04  |  198175

@ ubremer

Sorry aber ich bekomme keine Beiträge
eingestellt..

…oder „the man in the box“ sagt: „Sieht
sehr nach doppelt aus“…


Ursula
23. September 2013 um 18:06  |  198176

@ Laufstrecken im Spiel!?

Ich habe und werde von diesen
Zahlen nichts halten! Sie haben
eine sehr, sehr eingeschränkte
Aussagekraft!

Ich sehe, was ich sehe und
darauf verlasse ich mich auch
UND Bauchgefühl….

Wenn “wir” früher so 1 – 2 km
gelaufen sind, war das schon
viel! Bei mehr gab es Gelächter!!

Aktuell soll dieser Thomas Kraft
sage und schreibe 6.270 METER
gelaufen sein, wobei ER doch nur
auf der Linie “klebt”….

Wer` s glaubt!?

Wie messen die das? Mit einem
“magischen Zollstock”?

Auch Ronny`s Zahlen interessieren
mich wenig! In der 1. Liga ist ER
nicht EINmal “effektiv läuferisch”
oder passtechnisch sichtbar in
Erscheinung getreten!

Selbst seine Standards sind eher
sehr dürftig! Noch einmal “wir”
können es uns nicht leisten, mit
ZEHN Mann zu spielen, der nicht
einmal gegnerische Spieler bindet…

Bald wird ER nicht einmal mehr
beachtet werden! Vielleicht wäre
das dann seine Chance!?

So lange aber können wir nicht
warten! Wir brauchen einen recht
“hungrigen” Spieler, der sich auch
kämpferisch einbringt und keinen,
der schon mit seiner Physiognomie,
mit seiner Leidensmine, die Mitspieler
mit “runter zieht”….


etebeer
23. September 2013 um 18:18  |  198177

Wieder fällt ein IV durch Verletzung aus.
Gute Besserung und Kopf hoch John Anthony Brooks.


jenseits
23. September 2013 um 18:48  |  198187

Was mir gestern allgemein negativ auffiel: kaum Bewegung in Richtung Ball bei Pässen. Da wurde gewartet, ob der Ball auch genau dahin kommt, wo man steht. Ich bin mir nicht sicher, weil ich mir die Szene, die dann zum Tor führte, nicht noch einmal angesehen habe, aber m.E. ging ihr eine solche „Reaktion“ Ben-Hatiras auf Brooks‘ Pass voraus.


Ursula
23. September 2013 um 19:25  |  198192

@ jenseits

Völlig richtig! Ich glaube „hurdie“ hatte es
auch beschrieben! Der ÄBH wartet bald
statisch auf den BALL von Brooks , anstatt
ihm, nicht der Gegner, entgegen zu laufen…

Aber so statisch war leider das gesamte
Spiel der Hertha! Was haben die nur im
Spiel gegen Frankfurt (anders) gemacht?


jenseits
23. September 2013 um 19:33  |  198193

Oh, stimmt: @hurdie hat’s bereits erwähnt. Sorry.

Anzeige