Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 26.9.2013

A-Elf? B-Elf? Luhukay hat Redebedarf

(lov) – GDSC_3805erade mal drei Kiebitze waren auf dem Schenckendorffplatz heute zugegen, als die Mannschaft statt wie geplant um 11 erst um 15 Uhr zum Auslaufen antrat (Foto: lov). Noch in der Nacht war das Team aus Zweibrücken mit einer Charter-Maschine heimgeflogen, die Rückreise hatte sich wegen eines sich hinziehenden Dopingtests verzögert. Und ein Fan meinte es wirklich gut: „Kopf hoch, Mensch, das war gestern wirklich ein Scheiß-Tag“, sagte er zu Jos Luhukay, der höflich lächelte.

Ein „Scheiß-Tag“, das kann man aus Hertha-Sicht sagen. Als ich gestern zur Halbzeit auf dem Betzenberg anfing, meinen Bericht zu schreiben, war ich sicher, dass Hertha das Achtelfinale erreichen würde. Trotz der vielen Änderungen war das teilweise sehr ansehnlich, was die Berliner boten.

Ein Spiel auf Messers Schneide

Und wenn, ja wenn Sami Allagui seine Riesenchance zum 2:0 oder Ben Sahar die zum 2:2 genutzt hätte, dann hätte Luhukay heute vielleicht nicht so viel erzählen müssen. Hätte sich nicht rechtfertigen müssen ob der Rundumerneuerung, die er gegen Kaiserslautern vorgenomme hatte.

Wenn Sami das 2:0 macht, hätten wir vieles richtig gemacht. Aber so ist das als Trainer: Wenn du viel umstellst und gewinnst, sind danach die Lobeshymnen da. So bist du als Trainer der Hauptverantwortliche.

Luhukay hatte Redebedarf. Während ansonsten nur Niemeyer stehen blieb, um zu sagen, dass er sich nicht über sein Tor freuen konnte, weil es nicht zum Sieg führte, sprach der Trainer lange mit den Journalisten.

Klar, er musste die neun Änderungen im Vergleich zum Freiburg-Spiel und deren Folgen erklären. Aber er weigerte sich, bei seiner Formation von einer B-Elf zu sprechen. Sondern:

Wir sind eine Mannschaft und bestehen nicht nur aus elf Spielern. Ich habe Spielern schon in der Vergangenheit in Spielen, in denen es um etwas ging, eine Chance gegeben.

Die A-Elf in Neumünster

Tatsächlich haben alle Spieler von gestern (meist gerechtfertigte) Ansprüche auf Einsätze. Und bis auf Franz und Sahar hatten alle in dieser Saison schon mal gespielt. Auf der anderen Seite konnte man nicht unbedingt erwarten, dass diese Truppe eingespielt sein würde.

Luhukay verwies auf die erste Runde im Pokal:

Da hatten wir schon mit der sogenannten A-Elf 120 Minuten nötig und sind nur dank einer glücklichen Elfmetersituation weitergekommen.

Auch wieder wahr. Es war noch einiges mehr dabei, was der Holländer zu sagen hatte. Doch dafür müsst ihr euch morgen wohl die Berliner Morgenpost kaufen. 😉

Trotzdem würde mich an dieser Stelle eure Meinung interessieren. Wir bewertet ihr seine Personalentscheidung? Ist das ein großes Thema? Oder war das mal wieder ein typisches Hertha-Pokalspiel, das man einfach abhaken muss? UND: Welche Elf wünscht ihr euch gegen Mainz? Wer darf von gestern bleiben, wer muss gehen?

Luhukays Rotation war ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

181
Kommentare

rasiberlin
26. September 2013 um 19:08  |  199307

🙂


Ursula
26. September 2013 um 19:09  |  199308

Silber!


randberliner
26. September 2013 um 19:09  |  199309

Bronze!


ahoi!
26. September 2013 um 19:10  |  199310

blech!


zippo
26. September 2013 um 19:11  |  199311

hatte mich leider getäuscht bei der pokalspielvoraussage.
aber jetzt glaube ich erst recht,daß hertha gg m05 gewinnen wird!


jenseits
26. September 2013 um 19:12  |  199313

Finde ich gut: Endlich ein ganz neues Thema heute. 🙂


randberliner
26. September 2013 um 19:14  |  199315

„Trotzdem würde mich an dieser Stelle eure Meinung interessieren. Wir bewertet ihr seine Personalentscheidung? Ist das ein großes Thema? Oder war das mal wieder ein typisches Hertha-Pokalspiel, das man einfach abhaken muss?“

Ach kein großes Ding. Siehe vorherigen BLog 😀


zippo
26. September 2013 um 19:16  |  199316

@jenseits:
LOOOOL!
ich wollte auch so was in der art schreiben-danke!


ahoi!
26. September 2013 um 19:16  |  199317

irgendwas zwischen „übertriebener aktionimus“ und ramaos, hosgai, sjeklbred hatte man schon bringen müssen!

aber mal OT: warum gehen die gravatare eigentlich nicht mehr? oder liegt das an meinem system?


Liesschen
26. September 2013 um 19:16  |  199318

@jenseits

Endlich können wir über etwas anderes Reden…. spitze … muß dir recht geben und ichd dachte ( leise und still) das „Murksen“ hört auf


lvossen
26. September 2013 um 19:16  |  199319

Ach, stimmt. Bin noch nicht dazu gekommen, die Kommentare von gestern zu lesen. Nun, die zweite Runde sei eröffnt 😉


ahoi!
26. September 2013 um 19:19  |  199320

wir können ja alle unsere kommentare rüberziehen… 😉


jenseits
26. September 2013 um 19:19  |  199321

@ahoi

Dachte ich auch schon. 🙂


ahoi!
26. September 2013 um 19:20  |  199322

na. dann los…


monitor
26. September 2013 um 19:21  |  199324

@jenseits

Ich dachte schon zur Strafe für’s nölen gibt es garnix! 😉


Liesschen
26. September 2013 um 19:21  |  199325

@ahoi

selbst das wird viel Arbeit …schmunzel


Ursula
26. September 2013 um 19:21  |  199326

„Luhukay verwies auf die erste Runde im Pokal:

Da hatten wir schon mit der sogenannten
A-Elf 120 Minuten nötig und sind nur dank einer glücklichen Elfmetersituation weiter- gekommen.“….

Was habe ich denn damit zu tun?

Was will „uns“ der Trainer denn damit sagen?

UND nun wollte ER es dieser „A-Elf“ nicht
mehr zumuten und überhaupt in diesem so
lästigen Pokal, gar noch weiterzukommen?

Nee, ich werde wohl noch eine große Weile
brauchen, um diese gesamten Zusammenhänge
zu verstehen und diese Niederlage, auch wegen
der „Wechselkapazitäten“ je zu verarbeiten….

Allein mit rechtzeitigen Wechseln, aber na ja
hatten wir ja schon alles!


ahoi!
26. September 2013 um 19:22  |  199327

@monitor: wer hat denn genölt?, war doch alles nur kosntruktive kritik 😉


Liesschen
26. September 2013 um 19:22  |  199328

@lvossen

die 700 Kommentare waren doch nicht wirklich viel…schmuzel


monitor
26. September 2013 um 19:22  |  199329

@ahoi
Wenn das mit den Gravataren an Deinem System liegt spielen wir das Gleiche! 😉


jenseits
26. September 2013 um 19:23  |  199330

@monitor

Hätte @lov mal „rüber“ geguckt, wär’s vielleicht so gekommen. 😉


lvossen
26. September 2013 um 19:24  |  199331

Okay, Leute, ich habe noch was from the Ron to the ny. Das sagte Luhukay zu unserem anderen Lieblingsthema:

„Ronny kann noch keine drei Spiele in einer Woche spielen. Wenn, dann auf einem Leistungsniveau, auf dem er uns nicht hilft. Und ich will keinen Spieler, der nur dabei ist, weil wir wissen, was er kann. Ich würde ihn aufstellen, wenn ich das Gefühl hätte, dass er das körperlich wegstecken kann.“


monitor
26. September 2013 um 19:24  |  199332

@ahoi

Konstruktive Kritik, mag sein, aber die Subtexte…


ahoi!
26. September 2013 um 19:25  |  199333

bei mir, @rasi und @jenseits ist immer so ein strich an der seite. bei den anderen bisher nüscht… verstehe ick nicht.


monitor
26. September 2013 um 19:26  |  199334

Ron to the ny ist gut!


monitor
26. September 2013 um 19:26  |  199335

Ick hab Strich…


ahoi!
26. September 2013 um 19:27  |  199336

@lvossen: naja. soviel hat uns ronny ja diese (!) saison auch nich nicht geholfen… hat luhukay auch was zum rauslassen von ramos beispielsweise gesagt?


Ursula
26. September 2013 um 19:28  |  199337

@ Ivossen, UND wofür wird Ronny dann so
fürstlich entlohnt??? Bin ich HIER im Wald???

Da schlafen die Wildschweine vor meiner
Haustür! Aber dafür habe ich Verständnis,
die waren zuerst da!

Aber für Ronny und Entschuldigungen des
Trainers diesbezüglich, fehlt mir in der Tat
wirklich jedes, absolut jedes Verständnis…..


monitor
26. September 2013 um 19:29  |  199338

bei einigen. ahoi, jenseits und rasi.

Die anderen haben vielleicht keinen mehr aktiv, so wie ich.


Ursula
26. September 2013 um 19:30  |  199339

An das „Moni“, wenn Du Subtexte könntest,
würdest Du sie (be)nutzen….


Plumpe71
26. September 2013 um 19:32  |  199340

„Luhukay verwies auf die erste Runde im Pokal:

Da hatten wir schon mit der sogenannten A-Elf 120 Minuten nötig und sind nur dank einer glücklichen Elfmetersituation weitergekommen. “

eben, eben , schon da ist man wieder einmal haarscharf an einer Blamage vorbeigeschrammt, deshalb unverständlich es dann gegen Lautern mit solch einer Rumpftruppe zu versuchen, aber mir inzwischen auch zu müßig darüber weiter zu lamentieren. Luhukay hat den Fehler eingeräunmt und damit ist für mich die Sache auch gegessen.

Die nächsten Spiele sind wichtiger und personell sollte man sich eher Gedanken über das offensive Mittelfeld machen, nach Baumis Ausfall


monitor
26. September 2013 um 19:32  |  199341

Als die Vertragsverlängerung mit Ronny im Stadion bekannt gegeben wurde, haben alle gejubelt .
Muß also einen Grund geben, daß er so fürstlich bezahlt wird.


lvossen
26. September 2013 um 19:33  |  199342

@ahoi: Nicht direkt. Er sagte, dass es ja eine starke „Achse“ gegeben hätte. Mit Lustenberger hinten, dem erfahrenen Niemyer davor, und vorne Wagner und Allagui. Zu denen hat er nichts konkret gesagt, aber ich finde, an denen hat es nicht unbedingt gelegen.


coconut
26. September 2013 um 19:33  |  199343

Nö, copy and past macht auch Arbeit…. 😉

Dieses nahezu komplette Wechseln hätte keine Mannschaft verkraftet. Nicht mal die des BVB.
Es ist halt ein Unterschied, ob man hier und da mal den einen oder anderen in ein ansonsten funktionierendes Team nimmt, oder quasi eine komplette Mannschaft tauscht.
Nee, nee, das kann mir keiner relativieren.
Das war Mist und bleibt auch heute Mist.

Auch geht mir dieses hätte Alla…dann…
gewaltig auf den Zeiger.
Nein, auch das wäre dann kein sicherer Erfolg gewesen. Was wäre wohl passiert, wenn der Löwe den Freistoß (3min?) nicht knapp neben dem Pfosten setzt, sondern das Ding versenkt?
Verliert Hertha dann 0:6?
Ist genauso so ne Pampe wie anders herum.

Ein Fußballspiel findet genauso wenig im Konjunktiv statt, wie das sonstige Leben.

Die richtigen Lehren daraus ziehen und es das nächste mal besser machen. Dazu ist schon am Samstag Gelegenheit….


Liesschen
26. September 2013 um 19:33  |  199344

Ronny war ja auch bei den Lig spielen noch nicht voll auf der Höhe , das war ja zusehen . Wollen wi mal hoffen daß er da noch hinkommt von wegen 3 Spiele in der Woche


monitor
26. September 2013 um 19:34  |  199345

@Ursula
Ich benutze keine Subtexte und muß das nicht lernen, weil ich es nicht brauche.

Du solltest aber mal normales Benehmen lernen!


bluekobalt
26. September 2013 um 19:34  |  199346

…ich sehe das auch wie Uschi, mit rechtzeitigem Wechseln wäre ein Gegenstreuern möglich gewesen.
Warum ist das ausgeblieben?


Stiller
26. September 2013 um 19:35  |  199347

Was für ein „großes“ Ding?

Groß war die Mannschaftsänderung, klein das Ergebnis. Ganz klein war das, was „Journalisten“ (?) anschließend in der PK fragten (ohne nachzuhaken). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das alles ist, was zu der Aufstellung zu sagen war.

Bin gespannt, (ob) was morgen in der MoPo steht …


Liesschen
26. September 2013 um 19:36  |  199348

Keine Angst ich bin optimistisch am Samstag wird das anders werden . Irgendwie habe ich das GEfühl das es ein klarer Sieg wird

Achtung Phrasenschwein : Mund abwischen …..


ahoi!
26. September 2013 um 19:37  |  199349

@lvossen. wagner zu einer starken achse zu rechnen, finde ich ja fast schon abenteuerlich… aber gut. und danke für deine antwort. wünsche allen noch nen schönen abend hier (muss leider los)!

hab übrigens gerade meinen gravatar deaktiviert, bin gespannt, ob ich jetzt immer noch aufn strich gehe 🙂


ahoi!
26. September 2013 um 19:37  |  199350

jippie!


monitor
26. September 2013 um 19:38  |  199351

Ich fand das was @Alter Profi im Vorfred ziemlich zum Schluß geschrieben hat sehr gut.

Man muß nicht seiner Meinung sein, kann diese aber gut nachvollziehen, weil er es sehr sachlich beschrieb.


lvossen
26. September 2013 um 19:38  |  199352

@ahoi: Hmm, finde, es waren viele Kleinigkeiten, die bei Wagner gefallen haben. Die Vor-Vorarbeit zum 1:0, dazu einige starke Ballgewinne im Mittelfeld. Klar, Bäume ausgerissen hat auch er nicht.


linksdraussen
26. September 2013 um 19:46  |  199353

Ich nehme Luhukay nicht ab, dass er meint, was er sagt.

Richtig, er hat mal den einen oder anderen der gestrigen Neun gebracht, wenn es um etwas ging und um eine Position in der A-Elf zu tauschen. Gerade Luhukay hat eine A-Elf. Es gibt ein klares Gerüst von sieben bis acht Spielern der A-Elf, die immer spielen, wenn sie fit und in Form sind. Das finde ich bei dem Kader mit großen Leistungsunterschieden zwischen den Top 8 und den Top 17-25. Die Spielanlage braucht auch Automatismen und Stabilität.

Luhukay weiß, dass er sich verzockt hat. Ihm ist legitimerweise die Meisterschaft wichtiger als der Pokal. Wenn man aber mit geringem Aufwand zwischen 500.000 bis mehrere Millionen Euro Mehreinnahmen für einen Verein generieren kann, der 1 Mio. Euro Ablöse abstottern muss, weil illiquide ist, fehlt mir jedes Verständnis. Wenn er Größe hätte, hätte er eingeräumt, dass er gehofft habe, dass es mit dieser Aufstellung gegen Lautern reiche und dies sich leider nicht eingestellt habe. Das nenne ich Fehlerkultur!

Und: Dass wir un der Trainer das Auslassen von Chancen beklagen, ist keine Frage von Glück oder Pech sondern von (fehlender) Abschlussqualität. Die Entscheidung, Lasogga ohne zumindest gleichwertigen Knipser-Ersatz zu verleihen, werden sich Preetzbund Luhukay zurechnen lassen müssen. Kann mich noch gut an den Stürmer-Schlussverkauf für die letzte Zweitligsaison erinnern. Preetz sagte damals sinngemäß, man habe aus der Abstiegssaison als Lehre mitgenommen, dass man sich auf die Form eines Adrian Ramos allein nicht verlassen dürfe.


hurdiegerdie
26. September 2013 um 19:46  |  199354

Auweia @Ivossen, dann sind wir jetzt mit @Dan schon 3….

zu 700.


Ursula
26. September 2013 um 19:46  |  199355

@ Moni, „normales“ Benehmen?
Sollte ich das von Dir lernen…?

Bei jedem Auftritt HIER, die ach
so „zufälligen Seitenhiebe“!

Lass` sie doch einfach und Du
schläfst viel besser! Denn ich
liege Dir nicht, und wenn, schwer
im Magen…


monitor
26. September 2013 um 19:46  |  199356

Es ist relativ einfach, Spieler mit einem gedachten Optimum zu vergleichen, schwieriger ist es solche, die diesen Vergleich standhalten, für Hertha zu verpflichten. 😉


Liesschen
26. September 2013 um 19:49  |  199357

@lvossen

Ich fide auch die Achse war nicht so schlecht ( besser geht natürlich immer )

Es lageher an den anderen Kräften , Flügelspiel zulangsam bzw zu ungenau ( wobe Sahar noch eine leichte positive „Erscheinung“ war )

Teilweise war das ganze zu hektisch , vielleicht zu übermotiviert ( Allaguis Torschuß 4-Meter vorm Tor )


Ursula
26. September 2013 um 19:51  |  199358

Sieh mal „Moni“, Deinen Beitrag von 19:46 Uhr,
habe ich trotz meiner Intelligenz, gut ist damit
nicht weit her, partout nicht verstanden….

So geht mir das leider so oft! Dann schreibe
DOCH lieber Subtexte, die verstehe ich!


monitor
26. September 2013 um 19:51  |  199359

@linksdraussen

Er soll auf einer Pressekonferenz sagen: „Ich habe mich da voll verzockt! Entschuldigung an die Fans!“ ???

In unserer Medienlandschaft ist so was undenkbar. Da wird doch trainiert, das eine zu sagen und das andere zu meinen.


Liesschen
26. September 2013 um 19:51  |  199360

@hurdiegerdie

nicht so ganz was Wagner und Achse angeht, gehe ich da mit


ahoi!
26. September 2013 um 19:54  |  199362

@lov: ja. ballgewinne im mittelfeld. habe ich auch gesehen. aber „starke“ achse? ich weiß nicht. ich denke, stürmer werden nicht ganz unrecht auch an toren gemessen. und da steht bei wagner nunmal ne o-tore-saison in lautern. und gerade mal 5 buden in der vergangegen spielzeit für uns…


apollinaris
26. September 2013 um 19:59  |  199363

@ hurdi: dass Wagner von mir ne halbwegs akzeptable Note bekommen hat, zählt wohl nicht 😆


Liesschen
26. September 2013 um 20:01  |  199364

@Apollinaris

da wurde meine Meinung auch nicht beachtet…
ich sag nur 700 Kommentare im Vorblog …grins


Plumpe71
26. September 2013 um 20:04  |  199365

@hurdie,

auch ich habe Wagner im Vorfred lobend erwähnt, fiel mir auch nicht schwer 🙂 , der schlechteste Herthaner war er gestern m.E nicht


jenseits
26. September 2013 um 20:06  |  199366

@ahoi

Die 5 Buden sollte man aber auch ins Verhältnis zur Spielzeit setzen. Wagner benötigte 216 Minuten für ein Tor, Ramos z.B. 224 Minuten.


Exil-Schorfheider
26. September 2013 um 20:10  |  199369

@ahoi

Habe das Spiel gestern mit einem FCK-Fan geschaut. Der wusste zu berichten, dass SW mindestens ein Tor für den FCK geschossen hat…


Derby
26. September 2013 um 20:12  |  199370

Gute Dinge bei Wagner gesehen? Ich glaube ich muss dann doch langsam zum Augenarzt gehen – ich habe da gar nichts gesehen.

Manchmal kommt es mir vor, ihr redet den verantwortlichen nach dem Mund.

Wagners Vorarbeit zum tor? Die direkte vorlge kam meines Wissens von Sahara „-) oder habe ich das falsch gesehen?

Und sollte es sein, was hat der gute Wagner denn bitte noch gutes vollbracht bos auf das er die lauterer fans provoziert hat?

Ich fand ihn unterirdisch – zusammen mit Belgien der schlechteste Spieler auf dem Platz.

Allgemein sehe ich bei den aussagen kein einsehen von Fehlern bei luhukay – schade.

Ok jetzt Mund abwischen und psychisch fit machen und auf Mainz vorbereiten.

Ich würde dann ronny wieder aufstellen und ihn dann ausgepowert nach 25 Minuten wieder runter nehmen reicht doch für einen Profi.

Dann gegen Wagner Einwechsln – unserem neuen Bundesliga sturmtank und so spielen lassen wie in lautern – dann klappt das auch mit einem Sieg gegen Mainz. Die Frage in welcher Saison allerdings?

Bim immer noch pissed. Shit – lass uns nächste Jahr nicht am DFB Pokal teilnehmen und dafür am usedomer Fußball Hundeschlitten uns anmelden. Gibt wahrscheinlich mehr gag.

Grrrrrrrrr


hurdiegerdie
26. September 2013 um 20:12  |  199371

Ach nu, jetzt auf einmal wollnse alle Wagner jut jesehen haben…. 😉


Ursula
26. September 2013 um 20:21  |  199373

Also seit mir nicht böse, Ihr habt doch ALLE
Fußballsachverstand, aber ich habe kaum
gelungene Aktionen von Sandro Wagner
gesehen, ihn lediglich am Boden oder in
Diskussionen verwickelt…

Also gut, von mindestens ELF Schlechten
war er „nur“ der Drittschlechteste!

Ich räume aber ein, dass ich befangen bin!
Ich hätte ihn schon längst abgegeben oder
gar verschenkt…

An und mit solchen Typen wie Janker (sorry),
Maik Franz, leider auch Holland und Sahar
krankt dieser Hertha-Kader!

Sie sind NICHT „erstbundesligatauglich“…

…Wagner stand ja selbst in der 2. Liga kaum
in der Startelf, oder?

Auch RONNY nicht!! Für die 2. Liga würde
ich ihn aber wieder verpflichten!!


apollinaris
26. September 2013 um 20:25  |  199374

Tut mir leid, hurdi. Allerdings spielt Wagner deutlich schlechter in den beiden letzten Spielen als vorher, als er ja auch nur schlecht gesehen wurde. @ derby: könnt ja sein, dass du nicht alles verstehst, was du siehst. Manchmal hilft ein bisschen Demut.
Aber zu Ronny habe ich dann mal was: macht das Euch Ronnyfreunde nicht wahnsinnig, das immer zu lesen:
Ronny schafft nicht drei Spiele in einer Wochen. ronny muss noch zulegen. Ronny kann uns nur helfen, wen.. Usw.
Also, i c h bin total bedient. Denn es geht nicht etwa um Methusalem Kobi oder um Kluge..es geht um einen toll bezahlten Sportler im allerbesten Alter. Ich werde da wütend und würde den als Manager , ehrlich gesagt, längst gefeuert haben. Ist nur ein kurzer Einwurf. .. da bin ich geschädigt worden, als Typen wie er uns im Stich liessen, denke da an Ramos, Cicero & co.
Ramos haut sich rein, das hat mich nach langer Sperre bei mir, überzeugt. Aber Ronny? Was sagt ihr dazu? Ich verstehe nicht, das man sich das gefallen lässt. Ich hatte Babbel verstanden und verstehe ihn in dieser Frage mittlerweile noch besser. Luhu hat ihn aufgebaut, hat ihn bekuschelt und nun kann ein Mittzwanziger nicht helfen, weil er körperlich nicht fit genug ist. Abenteuerlich für mich.


Dogbert
26. September 2013 um 20:45  |  199375

Für mich ist die Sache abgehakt. Die Argumente wurden im Vorblog umfassend vorgebracht.

Die A-Elf hätte das Spiel womöglich auch verloren und noch einige Langzeitverletzte hinzubekommen. So kann man das auch deuten. Das ist aber alles reine Spekulation.

Es gilt jetzt, sich auf das Spiel gegen Mainz 05 zu konzentrieren. Die Mainzer wollen was gut machen und die Herthaner wollen die zuletzt nicht ganz so gut verlaufenen Spiele abschütteln.

Eine erste Vorabbetrachtung der Ligasituation dann ab dem 8. oder besser 10. Spieltag, nachdem man gegen EL-ambitionierte Mannschaften gespielt hat.


Liesschen
26. September 2013 um 21:04  |  199376

@Dogbert

Abharken ist eine gute Idee.

Samstag wird gewonnen … punkt um


kraule
26. September 2013 um 21:07  |  199377

Nicht nur bei meiner Hertha ist alles wie immer,
ooch meine geliebte Tante Uschula
ändert sich nicht mehr.

:mrgreen:

Nächtle

Ignore :mrgreen:


fechibaby
26. September 2013 um 21:20  |  199379

Ich habe jetzt alle Kommentare seit gestern nach dem Spiel durchgelesen.
Ich musste feststellen, ein Kommentar war wirklich total daneben.
Hier bin ich 100%ig bei @pathe:

@pathe // 26. Sep 2013 um 16:12

„@Sir Henry // 26. Sep 2013 um 14:35

Ziemlich überheblich…
Finde ich!“

Diese Äußerung sollte @Sir Henry vor den mitfahrenden Fans sagen, die in Lautern dabei waren sagen.
Die Reaktion der Fans möchte ich jedoch nicht miterleben!!
Könnte vermutlich nicht gut ausgehen, für den Sir.

Ich kann mich heute und jetzt nur noch einmal wiederholen:
Diese Niederlage hat ganz alleine Herr Luhukay zu verantworten!!
Die Ausrede, man wollte nicht, dass Stammspieler sich in diesem Spiel verletzen, ist ja sowas von lächerlich!!
Ich glaube, gestern hat sich niemand dieser C-Mannschaft von Hertha verletzt.
Eine B-Mannschaft war ja leider gestern nicht auf dem Platz.

Die Stammformation von Hertha
hätte ohne Probleme diese schwachen Lauterer geschlagen!!
Da bin ich mir 100%ig sicher!!


apollinaris
26. September 2013 um 21:21  |  199380

Also das Provozieren hört nicht auf…@ kraule. Zu 95% bist du treibende Kraft in diesem Spiwl; mindestens in letzter Zeit. Und das sehe nicht nur ich so.


etebeer
26. September 2013 um 21:21  |  199381

Abharken ist keine gute Idee,
aufarbeiten und dann die richtigen Schlüsse daraus ziehen
und JA es muß gewonnen werden.

Aber uns läuft die Form weg
(warum auch immer) wie der FDP die Wähler.
Die dicken Brocken kommen alle noch
und ich fürchte das allzuviele Punkte
bis zur Winterpause nicht mehr dazu kommen.
Samstag gegen Mainz spielen die zwei Pokalverlierer gegeneinander.
Wir werden dann wohl wieder
der genau zum richtigen Zeitpunkt kommende Aufbaugegner
für den Karnevalsverein sein.


Liesschen
26. September 2013 um 21:22  |  199382

Guts nächtle . Und macht nicht mehr zu lange.


Dan
26. September 2013 um 21:24  |  199383

@hurdie
Ich denke das Problem ist, dass fast alle Wagner als 9er sehen, aber er das garnicht unter J-Lu spielt.


Liesschen
26. September 2013 um 21:27  |  199384

Nur kurz schaut mal in die groß Zeitung mit den zwei Buchstaben , da steht eine Erklärung drinne für das VErhalten von Luhu , die glaub ich garnicht so weit weg ist . Gute nacht


Liesschen
26. September 2013 um 21:29  |  199385

Das was ich die ganze ZEit versucht habe zu erklären


26. September 2013 um 21:32  |  199386

Jos Luhukay hat ja nun die Verantwortung für die Niederlage übernommen, auch wenn sicherlich auch die schlechte Effektivität im Abschluss zum Aus führte. Für diese kann Luhukay nun wirklich wenig. (http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbpokal/newspage_782929.html)

Ansonsten ist mein Ärger langsam verflogen und ich bin gespannt, ob am Samstag um 17:20 die Sonne oder ein heftiges Gewitter im Olympiastadion existent ist. Das Spiel gegen Mainz könnte in Anbetracht des weiteren Spielplans (z.B. in München, in Hannover, zu Hause gg. Schalke) ein Hop-oder-Top-Spiel nach dem Motto „The trend is your friend (or enemy)“ werden. Dieses Spiel gegen die Krisen-Mainzer MUSS einfach gewonnen werden.

Insgesamt frage ich mich allerdings jetzt schon, was in 1 1/2 Monaten aus der euphorisierten Hertha geworden ist… Ich fürchte zurzeit einen schweren Herbst, HOFFE aber auf ein gutes Ende.


Ursula
26. September 2013 um 21:36  |  199387

„SeiD“(!) mir nicht böse, werter „apo“, ich habe
immer nur reagiert, manchmal auch zu heftig,
keine Frage, aber mit diesem Niveau bin ich
HIER noch keinem begegnet….

Zu KEINER Zeit!

Frage mich nur, wie HIER User regieren
würden, wenn sie „Ulla-Pulla, Uschi-Puschi,
Uscha-Muscha oder Tante Uschula“, etc., etc.
in einem ernsthaften Fußballblog tituliert
würden….

C`est ton tour maintenant s`il vous plait
Monsieur „Bastian“…


fechibaby
26. September 2013 um 21:39  |  199388

Gegen Mainz gibt es ein trostloses unentschieden, da beide Mannschaften vielleicht wollen, aber mit Sicherheit nichts können!!
Gegen die nächsten Gegner Hannover (a), Gladbach (h), Bayern (a), Schalke (h), Hoffenheim (a) und Leverkusen (h) gibt es nach Fechis Hochrechnung KEINE PUNKTE!!!

Nach diesen Spieltagen wird Hertha vor dem anderen Zweitligisten stehen:
Platz 18 Braunschweig
Platz 17 Hertha BSC.


Ursula
26. September 2013 um 21:47  |  199389

…aber eigentlich sollten „wir“ uns freuen,
das dieser USER die lange Fahrt aus dem
fernen Kaiserslautern offensichtlich doch
zumindest „SOMATISCH“ so gut wie völlig
unbeschadet überstanden hat…

UND @ Bolly, das mit der Tanksäule scheint
ja auch geklappt zu haben!?


Ursula
26. September 2013 um 21:47  |  199390

„reagieren“…


coconut
26. September 2013 um 21:55  |  199391

@apo
Wenn es denn um die Kondition von Ronny tatsächlich derart schlecht bestellt sein sollte, dann würde ich der Sache mal medizinisch auf den Grund gehen,
Denn eines ist doch wohl klar:
Er absolviert an jedem Trainingstag das gleiche Trainingsprogramm wie alle anderen auch, Fällt er also dennoch ab, dann sind da andere Gründe für zu suchen, als Faulheit in der Sommerpause, Denn diese ist nun lange genug her,

Von daher gehen mir derartige Vorwürfe „mitten in der Saison“ gegen den Strich.

…und Wagner fand ich auch schlecht. Aus dem wird auch niemals auch nur ein annähernd guter Fußballer werden.
Wenn er dann wenigstens andere herausragende Eingenschaften hätte (siehe Stolper-Preetz!), dann wäre das kein Problem, Aber die kann ich beim besten Willen nicht entdecken. Wahrscheinlich versteckt er sie zu gut… 👿

@Fechi
Diese düsteren Vorahnungen habe ich leider auch. Muss ja nicht so kommen, aber die Chance ist gegeben.


Kiko
26. September 2013 um 21:58  |  199392

del Piero
26. September 2013 um 21:58  |  199393

Nach dieser Aussage von LuHu über die Achse fange ich langsam an zu begreifen was ich ein ganzes Jahr lang nicht wahr haben wollte. Die Herren Allagui, aber vor allem Wagner werden von LuHu völlig falsch eingeschätzt. Irgendwas müssen die beiden haben was das Unterbewußtsein von unserem Trainer zu solchen Wahrnehmungsstörungen verleitet.
Und genau was @Dan 21:24 sagt hab auch ich gesehen gestern. Wagner sollte nicht die Spitze geben und Allagui die Hängende, sondern genau umgekehrt. Quasi einen 10er. Deshalb auch die Instruktion von SR am Spielfeldrand in Hz2. Nun bekomme ich endlich die Erleuchtung warum er Lasso hat ziehen lassen. Lasso ist nun wahr lich nicht der2. von vorn in der Achse.
Und LuHu glaubt immer noch das das Qualität hatte was da in HZ2 zusammengespielt wurde. Deshalb hat er auch so (zu) spät gewechselt.
Also ist der Ersatz für AB Ronny und SW.
Genial unser Trainer. Sandro der Spielmacher, welcher mit Klugen Pässen seine Nebenleute einsetzt. Und dieser tolle Allagui. Der die Arbeit der ganzen Mannschaft nach erfolgreichem Spielaufbau durch sein ewiges Abseits zu nichte macht und der nicht begreift dass man nach Ballverlust schnell wieder hinter den Gegner laufen muß, damit man für den Fall der schnellen Balleroberung nicht im Abseits steht.


frankophot
26. September 2013 um 22:01  |  199394

Ich bin für ´ne Namensänderung des Vereins:

Hätte BSC

Das triffts so ziemlich. Jedenfalls in den leztzten 5 Jahren, für die Zeit in der ersten Liga.

Samstag gibts die 2. Heimniederlage.


jenseits
26. September 2013 um 22:04  |  199395

@Liesschen

Woher die ihre „Informationen“ haben ist ja total offensichtlich! Lesen können sie. 😉


Traumtänzer
26. September 2013 um 22:20  |  199396

So, Leute!
Luhukay 4 president! Und Preetz 4 ever!
Ich bin der Erste (und zZt. wohl auch der einzige), der das sofort unterschreiben würde. ABER:
In puncto A- und B-Elf, muss ich sagen, finde ich unseren Trainer argumentativ schwach. Wenn es diesen Unterschied wirklich nicht geben sollte und alle ein Team sind, dann soll er bitte am Samstag gegen Mainz exakt dieselbe Mannschaft aufstellen wie gestern gegen Lautern. So unter dem Motto “zweite Chance“ und so. Wenn er das macht, dann hat er wirklich meine absolute Hochachtung.

Wir wissen aber alle, dass das nicht passieren wird. Von daher ist das mit “wir sind ein Team“ leider schon etwas hohl.

Mittlerweile bin ich an dem Punkt, wo ich mir schon wieder denke: Lieber mal drei von vier Pressekonferenzen ausfallen lassen, dafür mehr Action aufm Platz. Das gestern war Bockmist und das weiß er auch. Da soll er dann lieber ehrlich sein. Das stärkt seine Autorität nur weiter. Jedenfalls mehr als das Rumgeeiere jetzt.


fechibaby
26. September 2013 um 22:23  |  199397

@herthabsc.de

Überschrift auf der Hertha Internetseite!
BITTERES POKALAUS BEIM FCK

Die Überschrift müsste doch aber richtig lauten:
VERDIENTE POKALNIEDERLAGE BEIM FCK!

Na ja, was manche halt so schreiben.


Ursula
26. September 2013 um 22:27  |  199398

Tja, so isses wohl „del Piero“, zumindest so
ähnlich, leider!

Ich hab` immer nochen Hals, wird nicht
besser! Gehe mit den Hunden und dann
ins Bett!

UND für Mainz habe ich nach den ganzen
Diskussionen, nicht nur HIER, mittlerweile
auch ein „Scheißgefühl“….

UND dann abba!

Das kann doch nicht ALLES am Baumjohann
festgemacht werden!?


apollinaris
26. September 2013 um 22:31  |  199399

@ coco: sehe ich anders, zumal doch auch regelmässig auch von Trainingskibitzen Infos kamen, die ähnliches aussagten. Gesundheitliches sehe ich da nicht. Kch erinnere an das grotzige Interview von vor 2 Wochen: “ Urlaub ist Urlaub“
Ich bin da langsam bedient.


apollinaris
26. September 2013 um 22:33  |  199400

@ Baumjohann ..ich war drei Tage geschockt. Ehrlich. Und ich hatte nicht falsch reagiert, scheint mir..aber es muss natürlich ne Lösung her. Nur..


Ursula
26. September 2013 um 22:39  |  199401

…was für eine?

Artisten in der Zirkuskuppel absolut ratlos….

…und Luhukay auch? Auweia!


cameo
26. September 2013 um 22:56  |  199402

Übermorgen geht es schon weiter. Es treten an: Verlierer gegen Verlierer. Die blau-weißen Verlierer haben Heimrecht und sind durch eine gestern gemachte Erfahrung klug geworden.

Folglich gilt am Samstag: Vorteil für Hertha.


monitor
26. September 2013 um 23:00  |  199403

Sorry apo

Schau Dir die letzten Kommentare von dem Mann Namens @Ursula an und Du glaubst @Kraule provoziert?!

Der steht dem nur genauso hilflos gegenüber, wie alle anderen Durschnittsblogger hier.


hurdiegerdie
26. September 2013 um 23:01  |  199404

Tja @Dan // 26. Sep 2013 um 21:24

Was soll ich dazu sagen?


monitor
26. September 2013 um 23:05  |  199405

@fechi 21:20
Du bist Dir sicher, das die „A-Mannschaft“ das Spiel gewonnen hätte! Luhu war es nicht. Punkt.
Als wenn Hertha in der Vergangenheit…

lassen wir’s!


monitor
26. September 2013 um 23:16  |  199406

Nachdem Jos Luhukay so oft mit seinen schwer vorhersehbahren Entscheidungen (Lustie als IV) erst für Verwirrung und dann für entspannte Euphorie bei den Bloggern hier sorgte, hat er jetzt erstmals nach seiner kompletten Zeit hier einmal daneben gelegen.

Die Reaktionen hierauf finde ich unangemessen.


Ursula
26. September 2013 um 23:17  |  199407

Tja „Moni“ es reduziert sich aber auf ganz
Wenige, Dich leider eingeschlossen, und
auf hunderte von „Grünen Fratzen“, mal
einzeln oder zu „tausenden“ am Stück….

Du lässt doch leider auch überhaupt keine
Provokation aus!

Dumm von mir ist nur, dass ich darauf
reagiere! Ich arbeite daran! Soll nicht wieder
vorkommen!

Dennoch „kraule“ hat Abitur, Deutsch LK
ne „eins“, war UEFA-Beobachter in der
Ukraine, im kalten Hotelzimmer ohne Strom
und Heizung, aber mit Internet-Zugang und
gestern in Kaiserslautern, ohne Smartie
oder doch…? Und, und, und….

…ein „Durchschnittsblogger“…?


fechibaby
26. September 2013 um 23:21  |  199408

@monitor // 26. Sep 2013 um 23:05

Ich bin mir sicher.
Die A-Mannschaft hätte diese schwachen Lauterer geschlagen.


apollinaris
26. September 2013 um 23:22  |  199409

@ moni: ich hoffe, ich und andere Durchschnittsblogger dürfen das anders bewerten? Ich bin leid, das jetzt auszuführen. Nur: derjenige, der ständig ignore sagt, tut das seit Wochen nicht. Ich würde inständig hoffen, nur EINER würde das auch dann durchhalten, zu 100 % aber die Letzten Tage bewerte ich auf meine Art.meinetwegen überdurchschnittlich, wenn du das so siehst..gerne. Mag ich doch gerne hören. ( Vorsicht: Sheldon..)
@ dan: Wagner und die 9. haben wir auch hier ja schon öfters erwähnt, aber ein wenig stimmt dann auch, dass wir auf dieser Position nach Lassos Weggang ( dann) arg dünn aufgestellt sind. Die letzten Spiele zünden die offensiven Einwechslungen vielleicht deshalb auch nicht, wie gewünscht.


Ursula
26. September 2013 um 23:24  |  199410

Sie wäre nicht chancenlos gewesen, wie diese
„B-Elf“ zumindest in der 2. Halbzeit!!

Noch einmal, die wollten nicht!

Wenn sie nicht besser konnten, mag ich
nicht zu Ende denken…!

Aber die Idee zu diesem Tanz auf der
Rasierklinge hatte der Trainer!!!

Wer denn bitte sonst?


kraule
26. September 2013 um 23:32  |  199411

Klappe uschi puschi :mrgreen: die 5. In Studio 5. Fein du mir immer wieder auf den Leim gehst und das mit deinen tollen werten , Bd etc. Du merkst gar nichts und das ist gut so. Du stänkerst mit allen und jedem. Da ist es doch schön wenn so ein Proll wie ich dich mit solch einem Quatsch auf die Palme bringt. Du kennst mich kein bißchen. :mrgreen:


kraule
26. September 2013 um 23:35  |  199412

Ps. Sitze beim Trainer auf der Couch , wir essen Eis und überlegen wie du Hertha retten würdest.


kraule
26. September 2013 um 23:36  |  199413

Nächtle


Ursula
26. September 2013 um 23:38  |  199414

Sei`s drum! Gute Nacht…

UND hoffen auf „Wiedergutmachung“
am Samstag! Ich hab` immer noch
nen Hals, der geht nicht weg…


Ursula
26. September 2013 um 23:41  |  199415

Leider bekomme ich für den „100 sten“
keinen Schnaps! Dann sündige ich einfach…


apollinaris
26. September 2013 um 23:41  |  199416

🙂


26. September 2013 um 23:50  |  199417

Naja @apo
wenn du das für dich bewertest, aber dann doch von der Mehrheit sprichst, beisst sich das ein bissl.
Insgesamt muss man Monitor schon recht geben. Kraule hat reagiert, nicht Ursula.
Von Ursula kam kaum ein Posting ohne Seitenhieb oder Stichelei.

Das wars von meiner Seite, aber Recht muss auch Recht bleiben

Schönen abend @all


Bienlein
26. September 2013 um 23:50  |  199418

Gibt’s heute keine Meine-drei-besten-Herthaspieler-Klickshow? 😀


26. September 2013 um 23:55  |  199419

@Bienlein

Da kanns ja wohl keine 2 Meinungen geben.
Holland, Wagner und Krafte waren ja wohl überragend


Ursula
26. September 2013 um 23:56  |  199420

„Sui iuris“, wie immer man das auch interpretiert,
am Beispiel des Users um 23:50 Uhr, was mich
gewundert hätte, wenn nicht….

ER tritt dann immer auf! Wenn es um „stairway
to heaven“ geht!


cameo
27. September 2013 um 0:30  |  199422

Für alle, die noch Trost brauchen:

Life may not be the party we hoped for,
but while we are here we might as well dance


apollinaris
27. September 2013 um 0:54  |  199423

Bitte, backs, auch für dich gilt: L e s e n. Nirgends reklamiere ich ne Mehrheit für mich.


videogems
27. September 2013 um 1:08  |  199424

Ursula: Du, der Hals soll auch nicht weggehen, sonst sitzt der Kopf nur lose auf dem Rumpf. Die Natur hat sich schon was dabei gedacht bei der Erschaffung des Halses. Giraffen haben sogar immer nen Hals, und zwar nen ziemlich langen. Sind halt auch Hardcoreherthaner mit Herzblut!

😀


Herthas Seuchenvojel
27. September 2013 um 2:29  |  199425

erstaunlich, wie viele Fachleute seit gestern hier unterm Stein hervorkrochen und auf einmal ihr Fachwissen kund taten
eine erkleckliche Anzahl von Namen, die vorher nie gesehen waren und oder besonders an „normalen“ Trainingstagen erstaunlich meinungsfrei sind ^^

1.wer hier schreibt, 3 Punkte gegen Mainz „MUSS“ man holen, erzeugt nur unnötigen Druck
ausgerechnet bei Hertha weiß man angesichts der Vergangenheit, wie sie mit Druck klar kommt und welche Ergebnisse es hagelt
mir ist wurscht, wo 3 Punkte eingefahren werden, am Ende wird abgerechnet
gegen Mainz 0:1 und dann gegen Bayern 6:0, da wüsste ich, wie die Abstimmung hier laufen würde…auf ein Mal 🙄

2. die Aussage, JoLu möchte die entgangene halbe Mio € bitte von seinem Gehalt ausgegleichen, ist für mich an schreiender Dummheit nicht zu überbieten
ausgerechnet Pokal ist ein 50:50 Spiel, einen Verlierer wird es immer geben
nun sind wir es, und nu?
bei der Vergangenheit, wunderts einen?
ansonsten bitte mal als Auto- oder Immobilienverkäufer arbeiten und bei einem verpatzten Verkauf die Summe an den Arbeitgeber überweisen
merkste wat? 😉

3. jetzt über Jos schimpfen und bei Erfolgen maulfaul sein, hat ebenfalls was oppositionelles
wie oft lag er bisher richtig?
10, 20 oder gar 30 Mal?
die Quote kann sich jeder selber ausrechnen
selbst Pep und Kloppo vertun sich ab und an mal
wer perfekt ist, melde sich bitte hier und deutlich
abgesehen von der Mäkel-, Nörgel- und Gleichschaltungsfreude in Deutschland wirds dann schnell noch langweiliger, als es eh schon ist

4. Jos ist und bleibt Cheftrainer
ob hier oder woanders 1 oder 100 Leute quacken und meckern
reinreden lassen wird er sich nicht und das ist richtig so
solange keiner von uns den Fußballlehrerschein und einiges an Erfahrung hat, sind die Meinungen gar noch tiefer als amateurhaft anzusehen
selber machen oder Gusche halten
Punkt !

PS @lov, nen anderes Thema wär mir heute lieber gewesen, den zähen Brei an Kommentaren von gestern durchzulesen war schon… würg


Dogbert
27. September 2013 um 3:00  |  199426

@HSv

Der Druck für drei Punkte gegen Mainz ergibt sich aufgrund der kommenden Spieltage. Danach gibt es wenig Anlässe zum Luftholen.

Das Spiel gegen Kaiserslautern ist verarbeitet, aber wenn selbst Luhukay einräumt, daß er die B-Mannschaft überschätzt hatte, liegen die Kritiker doch nicht falsch.

Geschadet haben sich mit dem Auftritt die B-Akteure selbst, indem sie sich nicht genügend reingehängt haben. Luhukay wird sich jetzt dreimal überlegen, wem er noch eine Chance geben wird, wenn sich die Regionalligisten nicht deutlich steigern.

Es hat sich keiner von empfohlen, der für einen A-Einsatz auf dem Zettel stand. Lustenberger versuchte, das Spiel hinten zu ordnen. Im Aufbausspiel klappte so gut wie nichts, was auch kein Wunder ist bei dieser Zusammenstellung.

Ab der 46. Minute wurde nur noch verwaltet. Nach dem Ausgleich kein Gegensetzen. Das ist keine Empfehlung.

Luhukay hat das Experiment probiert. Die Akteure auf dem Platz haben ihre Chancen für höhere Aufgaben nicht genutzt. Es wäre nicht schlimm, wenn man unglücklich verliert. Dann kann man wenigstens sagen, daß es nicht gereicht hat.

In der 2. Hz. war einfach nichts zu sehen.

Luhukay wird daraus seine Erkenntnisse ziehen.


Herthas Seuchenvojel
27. September 2013 um 3:55  |  199427

@Dogbert:
lies bitte oben noch einmal richtig
habe ich mit einem einzigen Wort angezweifelt, daß er diesmal falsch lag?
ich glaube nicht 😉
die Gründe haben wir alle gesehen, nun zum hunderttausenden Male sie zu wiederholen ändert nix an der Vergangenheit oder am Ergebnis

Jos hat entschieden mehr Ahnung von Fußball & Taktik als ich
von daher verbietet sich für MICH persönlich jegliche Kritik an ihm und seinen Fähigkeiten
(lest diesen Satz nochmal richtig, bevor sich einer hier angesprochen fühlt und lospöbelt)

es mag 1 oder 2 Themengebiete geben, von den ich mehr Ahnung hab als er
aber die sind weder Teil dieses Blogs, noch in meinem Interesse dieses hier auszubreiten


randberliner
27. September 2013 um 7:26  |  199429

Guten Morgen.

Ich muss für @Ursula mal eine Lanze brechen. Nicht dieser User stört die Atmosphäre dieses Blogs, sondern die Alteingesessenen hier! Ich möchte keine Namen nennen, aber einige schreiben hier arrogant wie die Führungsetage des FC Bayerns in seinen besten Jahren. Als wären ihre Meinungen etwas besseres und diese User wissen eh alles besser und müssen überall ihren Senf dazu geben.

Pfuiteufel!


sunny1703
27. September 2013 um 7:40  |  199430

@Seuchenvojel

Ja, JLu versteht mehr von der Sache. Dafür arbeitet er ja auch als Trainer bei einem Bundesligisten und wird dementsprechend bezahlt. Nun daraus zu schließen, wir dürfen seine Handlungen nicht auch kritisch betrachten, erschließt sich mir nicht. Dann können wir den blog auch dicht machen.

Ich persönlich halte einige kritische Stimmen für überzogen. Wenn Trainer für Niederlagen, auch noch finanziell gerade stehen müssten, würden sich entweder schwer Trainer für schwächere Mannschaften finden oder dieses stärkere Risiko mit mehr Gehalt bezahlen lassen.
Schließlich haben die Trainer schon immer das Damoklesschwert, das schwächste Glied in der Kette zu sein, falls kritische Stimmen überhand nehmen.

Doch ansonsten muss Kritik sein.

UND TIPPEN NICHT VERGESSEN!

lg sunny


sunny1703
27. September 2013 um 7:41  |  199431

Nach Gomez ist auch Klose verletzt. Löw gehen die Stürmer aus. Wie wäre es mit Sandro Wagner als Ersatz!? 😀

lg sunny


27. September 2013 um 7:49  |  199432

Ginczek könnte Löw nicht nehmen: im Training gab es einen offenen Bruch an der mittleren Zehe des linken Fußes. 6 Wochen Pause für ihn – mindestens.
Unsere Konkurrenten haben es auch nicht einfach.


27. September 2013 um 7:53  |  199433

Tippspiel:
99% / 1% / 0%
Na, welches Spiel ist gemeint ? 😉 Nee, Hertha leider nicht …


marvolk
27. September 2013 um 8:11  |  199434

Pokalspiele stehen seit jeher unter einem eigenen Gesetz, mal gegen einen 2.Ligisten zu verlieren ist normalerweise kein großes Unglück, aber die Art und Weise wie dieses Spiel verloren ging hat mich auch sehr enttäuscht, man Jos einen Vorwurf machen, klar, aber er hat seiner Mannschaft vertraut und sie hat es ihm nicht zurückgezahlt.

Warum aber ein S. Wagner immer wieder als Joker eingesetzt wird ist mir schlicht ein Rätsel, bei Schulz und Holland kann ich es noch verstehen(müßen Erfahrung sammeln, sind noch entwicklungsfähig). Aber laufen, kämpfen, Grass fressen, all das fehlte.
Es gibt einige Spieler denen sehr viel Basis fehlt, einfache Ballannahmen, Pässe, etc.
ziemlich erschreckend.

Und 3 Spiele in der Woche sind zuviel, mir schleiherhaft, als Spieler haben wir uns gefreut 3 Spiele i.d. W. zu machen, weniger Training (Spiel macht doch mehr Spaß).

Ich kann die Einstellung dieser sog. B-Mannschft nicht verstehen, sie hätten Helden sein können, auch wenn sie kämpfend untergegeangen wären. Ich habe in den letzten Wochen so einige Interviews der Bank und Tribünenhocker gelesen, alle wollen eine Chance und denken insgeheim sie wären besser als der Spieler auf dem Feld.

Laßt doch @Ursula mit diesen „unter der Gürtellinie“ Anreden, klar er schreibt oft unverständlich, aber Ahnung vom Fußball hat er.


Liesschen
27. September 2013 um 8:31  |  199435

@jenseits

Natürlich können die lesen .

Ich denke es wir ein kalkuliertes Zwischending gewesen sein

@Herthas Seuchenvojel

ich bin nicht gegen Luhu
und wenn ich mich nicht melde liegt es daran weil genau diese teilweise Überheblichkeit mich nervt


27. September 2013 um 8:34  |  199436

„Welche Elf wünscht ihr euch gegen Mainz?“

Kraft
Pekarik, Langkamp, Lustenberger, van den Bergh
Niemeyer, Hosogai
Allagui, Ronny, Ben-Hatira
Ramos


Sir Henry
27. September 2013 um 8:35  |  199437

Es ist das Schicksal der Ironikers, stets missverstanden zu werden.


wilson
27. September 2013 um 8:43  |  199438

Wenn das, was einige hier ständig proklamieren – „Jos knows“ – zutrifft, weiß er, was er tut.

Ich glaube auch, dass er weiß, was er tut, ohne dass ich ihn jemals für den Heilsbringer gehalten hätte (das habe ich, glaube ich, bei meinen Kommentaren auch stets durchblicken lassen).
Er hat gezockt. Er hat verloren.
Jörn Meyn schreibt in seinem Kommentar in der heutigen MoPo, dass jene, die den Trainer „anzählen“, es sich zu einfach machten, da ein Team auf den Platz geschickt wurde, welches über „die Erfahrung aus 569 Bundesligaspielen“ verfüge.
Das mag sein, dennoch haben diese 569 Bundesligaspiele niemals in dieser Formation gemeinsam auf dem Platz gestanden.

Der derzeitige Trainer hat weder den Ersatzspielern noch dem Verein Hertha BSC einen Gefallen getan.
Er mag diesen Harakiri-Kurs mit Augsburg im Pokal erfolgreich gefahren sein. In Berlin hat er es vor die Wand gefahren.

Es wird kälter in Berlin.
Wenn die Seen zugefroren sind, wird Luhukay auch wieder übers Wasser gehen können. Bis dahin muss er aufpassen, dass er nicht absäuft.


27. September 2013 um 8:49  |  199439

@Wilson

Sorry, das ist mir zu polemisch.

Fakt ist doch nunmal, dass die Spieler die Möglichkeit hatten, sich zu beweisen. Das hat bis zur 45. Minute sehr gut geklappt.
Anschliessend war da gar nix mehr, kein Wille, kein Kampf, kein Einsatz, wenn man von wenigen Ausnahmen absieht.

Auch wenn diese Truppe so noch nie zusammengespielt hat, so kann sie sich doch auf Grundtugenden besinnen.

Luhukay nimmt ja nun das Aus auf seine Kappe, was soll er noch machen.
Auf allen Vieren durch Berlin kriechen?
Sorry, irgendwann muss es auch mal gut sein.


Liesschen
27. September 2013 um 9:04  |  199440

@backstreets29

„Sorry, irgendwann muss es auch mal gut sein.“

Das hatte ich gestern schon mehrmals betont , kam aber leider nicht an .

Vielleicht sollten wir uns eher über Startaufstellung oder ähnliches für Samstag unterhalten


27. September 2013 um 9:05  |  199441

genau 😉 also nochmal:

Kraft
Pekarik, Langkamp, Lustenberger, van den Bergh
Niemeyer, Hosogai
Allagui, Ronny, Ben-Hatira
Ramos


wilson
27. September 2013 um 9:06  |  199442

@backstreets29

Sorry, irgendwann muss es auch mal gut sein.

Es war mein erster Kommentar zu diesem Thema.
Das Thema habe nicht ich vorgegeben, sondern (lov) gestern Abend.

das ist mir zu polemisch.

Das kann ich verstehen, aber ich dachte mir, ich haue mal ein wenig auf die Kacke.
Pardon für die Ausdrucksweise. Die nehme ich auf meine Kappe.
Huch, schon wieder polemisch. Muss die Midlife-Crisis sein.


Sir Henry
27. September 2013 um 9:09  |  199443

@wilson

Vorsicht! Siehe 08:35 Uhr. Dünnes Eis. Ach nee, geht nicht, das Bild hatten wir heute ja schon mal.

Ähm, ja: Ein ganz heißes Eisen.


wilson
27. September 2013 um 9:13  |  199444

@Sir Henry

Ironie ist mir fremd.


Sir Henry
27. September 2013 um 9:14  |  199445

Sag ich doch.


Liesschen
27. September 2013 um 9:16  |  199446

@Bussi

bei der Aufstellung gehe ich fast mit , denke aber eher das statt Allagui Skelbred aufgestellt wird

Die Abwehrreihe wird wohl so sein

Nur bei Niemeyer bin ich nicht so schlüssig


Kamikater
27. September 2013 um 9:17  |  199447

@Herthas Seichenvojel
Danke.

Es geht auch nicht darum, mal ein wenig Lritik zu üben. Ich kann nicht einen guten Trainer zum Teufel wünschen, wenn er einmal einen Fehler macht. Und selbst dieser ist nicht eindeutig.

Das vergessen eben viele in ihrer Slbstherrlichkeit, wenn sie meinen, als Couchpotato hier einen Erfahrernen und bereits erwiesenermaßen erfolgreichen Trainer aufs Übelste denunzieren zu müssen.

Und das ist gestern leider reihenweise geschehen. Merkwürdigerweise schrieb kaum einer was über die Fehler der einzelnen Spieler. Aber die sind es, die es leicht hätten richten können.


27. September 2013 um 9:23  |  199448

@Liesschen
Ich befürchte auch, Skjelbred und Cigerci dürfen meine Wunschelf sprengen. 🙁 Allagui sehe ich im Zusammenspiel mit Ronny, Ramos und Ben-Hatira aber stärker und torgefährlicher. Und Cigerci überzeugt mich nicht. Für den Sieg brauchen wir Niemeyer. 🙂


Exil-Schorfheider
27. September 2013 um 9:25  |  199449

Kamikater // 27. Sep 2013 um 09:17

„Und das ist gestern leider reihenweise geschehen. Merkwürdigerweise schrieb kaum einer was über die Fehler der einzelnen Spieler.“

Teile Deinen Gedanken, aber:

Leider steht der leitende Angestellte eben auch im Fußball für seine Untergebenen gerade.

Dass die Jungs das Ergebnis in der zweiten Halbzeit verwalten wollten, nehme ich ihnen besonders übel.

———————————————————

randberliner // 27. Sep 2013 um 07:26

Manchmal sollte man einfach mal rechts ran fahren… auch @ursula zählt zu den von Dir gescholtenen „Alteingessenen“…


wilson
27. September 2013 um 9:44  |  199450

@Kamikater

Wenngleich ich mir den von Dir vor die Tür gestellten Schuh nicht anziehe, dass sich „viele in ihrer Selbstherrlichkeit“ ergehen und

einen Erfahrernen und bereits erwiesenermaßen erfolgreichen Trainer aufs Übelste denunzieren

wünsche ich mir von Dir, übrigens in keineswegs herablassenden Ton, die gleiche Herangehensweise, wenn es um die erfahrenen deutschen Schiedsrichter geht.


27. September 2013 um 9:48  |  199451

SO gegen Mainz:

Kraft
Pekarik – Langkamp – Lustenberger – v.d.Bergh
Niemeyer
Skjelbred – Hosogai – Ben-Hatira/Schulz
Ramos – Sahar


Liesschen
27. September 2013 um 10:00  |  199452

@Bussi

sorry hatte noch etwas zu tun

Allagui sehe ich auch in dem Verbund stärker ,

aber ich denke trotzdem das Skelbred spielt.

Niemeyer ist zwar das „Kampfschwein“ aber ich habe da so meine Zweifel und denke auch das Cigerci spielt.

Ich kann dir da irgendwie nur beipflichten .

Andersrum sind die Starter dann auch ingespielt.


Liesschen
27. September 2013 um 10:01  |  199453

eingespielt – muß mir mal ein paar Buchstaben kaufen


Traumtänzer
27. September 2013 um 10:30  |  199455

@Kamikater
Obwohl ich mir jetzt auch nicht den Selbstherrlichkeitsschuh anziehen wollen würde, dennoch ein Wort zu Deinem Beitrag von heute um 9:17 Uhr: Natürlich kann – nein, muss – man auch über die Spieler sprechen. Das gerät doch aber nur deshalb in den Hintergrund, weil wir alle (bewusst oder unbewusst) wussten, dass es sich um de zweite Reihe handelte. Keiner von uns wäre vermutlich auf die Idee gekommen, die Mannschaft so in Kaiserslautern aufzustellen. So gesehen kommt für uns doch diese Niederlage überhaupt nicht überraschend? Immer mal wieder haben wir gefragt, warum nicht Sahar spielt. Oder warum Franz nicht im Kader steht oder, oder oder… Jetzt wissen wir ganz nüchtern warum: Sie sind nicht gut genug. Und dafür haben sie den Beweis geliefert.
Luhukay hat das anscheinend schon viel früher erkannt (insofern Lob dafür). Ich wollt’s ja lange selbst auch nicht wahr haben. Warum wird er dann jetzt trotzdem angezählt? Weil er immer noch derjenige ist, der die Mannschaft am Mittwoch aufstellt – die Spieler stellen sich nicht selbst auf. Und weil er offensichtlich die Spieler wider besseren Wissens TROTZDEM aufstellt, obwohl er eine A-Elf hat, die hätte spielen können.

Um ihn aber vielleicht noch in Schutz zu nehmen, empfehle ich den aktuellen TSP-Artikel von heute. Wenn da nur ansatzweise was dran sein könnte/sollte, wäre Luhukay ja ein richtiger Genius.


Liesschen
27. September 2013 um 10:35  |  199456

@Traumtänzer

So in der Art hatte das auch gestern abend die Zeitung mit den zwei Buchstaben geschrieben( obwohl die Zeitung sonst nicht mein ding ist ) und ich versucht gestern schon zu erklären .
DAs ganze ist glaube ich ein kalkuliertes psychologische Ding . Vielleicht !!!!

Wissen kann man das nie


juriberlin
27. September 2013 um 10:47  |  199457

Lusti und Kluge sind fraglich! und bitte bitte nicht Cigerci – dann lieber wieder Kobi als zweiten Sechser!


randberliner
27. September 2013 um 10:54  |  199458

Haha über den Tagesspiegel Artikel muss ich laut lachen.

Folgendes Szenario: WM 2014 Finale Brasilien – Deutschland, Endstand 3:0.

Herr Löw wieso haben sie eine B-Mannschaft im Finale aufgestellt.

Löw: Ich wollte psychologischen Schaden verhindern, ansonsten wären die A-Spieler bei einer Finalniederlage für die EM-Quali 2016 geschädigt. Außerdem haben wir bereits 2002 im Finale gegen Brasilien verloren, obwohl da die A-Mannschaft gespielt hat.

Ah ja.

Wenn das stimmt, müsste Luhukay gegen Bayern ja auch eine B-Mannschaft aufstellen. In München verlieren wir eh zu 95%.

Am Ende bleibt einfach stehen: Luhukay ist und bleibt ein guter Trainer. Er ist neben den Tribünenhockern verantwortlich für das Ausscheiden aus dem DFB-Pokal. Er muss gegen Mainz gewinnen. Ganz einfach. Und nichts da mit Tricks hier und Strategie gehabt. Das am Mittwoch war einfach große Scheiße.


Traumtänzer
27. September 2013 um 11:01  |  199459

@Liesel
Ja, habe ich auch gerade entdeckt. Danke! 🙂

Und ist schon lustig, dass die Presse dieses Mal insgesamt noch so vglw. zahm mit ihm umgeht. Wie gesagt, wenn das der Plan dahinter ist/war – und der am Ende auch noch aufgehen sollte, ziehe ich meinen Hut. Weil in der Tat: Was haben wir von einem mit viel Aufwand erreichten Pokalfinale, wenn wir womöglich parallel dazu wieder absteigen? Dieser Abwägungsfrage muss man sich ja vielleicht schon stellen. Nichtsdestotrotz der Druck ist jetzt am Samstag da. Aber das ist er ja eigentlich immer. 🙂


Plumpe71
27. September 2013 um 11:05  |  199460

Vom Tagesspiegel und speziell vom Verfasser dieses Beitrages bin ich ja, was Hertha anbelangt, sportjournalistische Extraklasse gewöhnt, aber der Artikel hat mir die Augen nun vollends geöffnet. Von dieser Sichtweise hatte ich ja noch nicht einmal zu träumen gewagt 🙂 , ein psychologisches Experiment.. köstlich

Naja, wenn ich das gestern noch nicht angemessen zu würdigen wußte, dann an dieser Stelle nochmal mein respektvoller Dank an die sportliche Führung für diesen Geniestreich und das Erlebnisevent.

Ein besonderes Dankeschön aber auch an alle mitgereisten Anhänger, die sich für solch einen Erlebnistourismus nicht zu schade waren und vielleicht sogar eingeweiht waren in die Plän, wer weiß ..

Der strategische Schachzug mit den unterlassenen bzw. viel zu spät vollzogenen Wechseln sollte die Illusion dann wohl perfekt machen. Ich hatte gestern eigentlich mein Frieden mit diesem Thema geschlossen, aber wenn nun unbedingt noch Öl ins Feuer gekippt wird, bitte ..


apollinaris
27. September 2013 um 11:19  |  199461

Falso ich halte die Theorie von Rosenritt im TSP für mehr als gewagt. Ich hielte davon psychologisch übrigens rein gar nichts..aber dafür müsste jetzt ein Roman folgen, um das zu erhellen. Kurz: man würde also die backups opfern und ins Feuer werfen, um die A-Gladiatoren stark zu halten? Das würse gruppendynamisch mittelfristig zum chaos führen. Dask wäre keine geniale Idee, sondern schlichter Krampfgedanke.
Nee, das glaube ich eingach mal nixht. Übrig bleibt ja auch:geht das in Mainz verloren, steht man nackt da..weil nicht mal die angeschossenen Reserveleute neue Hoffnung und Mut erzeigen können
Nö, das wäre keine gute Idee gewesen vom Holländer gewesen. Ich traue ihm wesentlich mehr zu.


cru
27. September 2013 um 11:24  |  199462

Puh, bei mir ist der Ärger noch nicht verflogen, habe sicherheitshalber mal nichts gepostet, sondern mich auf meine persönliche Gesundung konzentriert … Jetzt aber wieder:

Im Fußball sind einzelne Ergebnisse doch wenig aussagefähig. Auch unser Gegner vom Samstag ist mit vier Siegen gestartet und hat mit drei Niederlagen weiter gemacht, das kann man nichts statistisch signifikantes rausziehen. Genauso beim BSC: ich bin kilometerweit davon entfernt Trainer, Manager, Konzept und Strategie zu hinterfragen und behaupte im Gegenteil das bringt aktuell nichts und stört nur die Mannschaft.

Allerdings habe ich trotzdem eine eigene Meinung zur aktuellen Verfassung und prinzipiellen Eignung der einzelnen Spieler: mein Vorschlag wäre es hier auf Erfahrung zu setzen, um nicht all zu viel Nervosität auf dem Platz zu sehen. Und ein paar Kollegen haben sich aus meiner sicht temporär disqualifiziert: Holland, Wagner, Janker … Sorry.

Mein Vorschlag zur Aufstellung gegeb M05:

Kraft
Pekarik, Langkamp, Lusti, vd Bergh,
Niemeyer, Hosogai
Skjelbred, Kluge, Ben Hatira,
Ramos

Es sei denn irgendjemand erklärt mir mal, was mit Kluge los ist??? Wann kommt denn Ndjeng zurück?


Liesschen
27. September 2013 um 11:24  |  199463

@Traumtänzer

das sehe ich genauso Klassenerhalt ist wichiger als Pokal. Wenn das wirklich so gedacht war , kann ich auch nur sagen chapeau .

Ud das mit der ZAhmheit ist mir auch aufgefallen . Normalerweise hauen die richtig drauf . So daß der Trainer komplett in FRAge gestellt wird .

Ps : bin dir nicht böse wegen Liesel


apollinaris
27. September 2013 um 11:30  |  199464

Um es deutlich zu sagen: hat der Trainer wirklich derartigen Stuss fabriziert, wie Rosenritt sich da ausdenkt, sage ich nicht chapeua!, sondern: nehmen Sie bitte dringend ein paar Kurse Pädagogik und Psychologie.
Aber dieser Krampf kann nicht von Luhukay stammen, da bin ich mir zu 99,9% sicher.


Plumpe71
27. September 2013 um 11:35  |  199465

Selbst wenn bei Hertha die Ergebnisse derzeit etwas stagnieren, sportlich hat mich die Mannschaft bislang fast immer überzeugt und dazu gehört auch der Trainer. Ganz anders als unter Babbel waren für mich nahezu alle personellen Entscheidungen nachvollziehbar, insbesondere meine ich die Wechsel, die den jeweiligen Spielverlauf berücksichtigt haben.

Bei der Bewertung des psychologischen Aspektes wäre ich bei @apo, so kann eine Gruppe auf Dauer nicht funktionieren. Ich denke auch nicht, dass die A-Elf auf dem Betze nicht funktioniert hätte, aber selbst wenn man dort ausscheidet.. das Negativerlebnis hätte man doch gegen Mainz korrigieren und sich freischwimmen können. Folge ich der Theorie, dann könnte ich Samstag gegen Mainz die B- Elf erneut aufstellen, denn Mainz in der derzeitigen Lage halte ich für unsere A-Elf auch für gefährlich genug und ich gehe nicht von drei Punkten aus. Kann mir derzeit auch nicht erklären, wo Tuchel sein erfrischender Konzeptfußball abgeblieben ist.


Joey Berlin
27. September 2013 um 11:39  |  199466

Luhukay: „Weil ich davon überzeugt war, dass wir mit dieser Mannschaft eine Runde weiterkommen – sonst hätte ich es nicht gemacht.“

Am Wahrheitsgehalt dieser Aussage besteht für mich kein Zweifel!
Es soll gerade im Pokal schon 3. Liga und sogar 4. Liga Teams gegeben haben, die gegen Erstligakonkurrenz bestanden haben! Komme hier bitte keiner und behaupte, die Mannschaft vom Mi wäre nicht mal… 🙄

Was insbesondere in der 2. HZ fehlte war Einsatz, Kampf und nochmals Kampf!

@TSP,
dass der Herthablog bei denen mausetot ist, hat schon seinen Grund!


Flankovic
27. September 2013 um 11:46  |  199467

Ein neuer Fred zu nem „alten“ Thema! Juchuu! 🙂

Ursula // 26. Sep 2013 um 19:21

Also ich denke der trainer wollte uns dmit sagen, dass dort eine vollwertige Elf auf dem Platz stand, die Fußballspielen kann/können sollte. Wieterhin, dass auch eine „A-Elf“ durchaus Schwierigkeiten haben oder in Straucheln geraten kann. Ebenfalls, dass ein großer Anteil der Niederlage auf die nicht verwerteten Chancen geht.

coconut // 26. Sep 2013 um 19:33

Wenn Fußball nicht im Konjunktiv stattfindet, wie Du es so oft betonst (stimme Dir da übrigens zu, es lässt sich aber, bei einer Diskusion über vergangenen Ereignisse, definitiv nicht vermeiden), dann HÄTTE Jlu auch nicht wechseln, oder die vielzitierte „A-Elf“ bringen müssen… 😀

linksdraussen // 26. Sep 2013 um 19:46

Hast vollkommen Recht, aber die aufgestellte Mannschaft hatte genügend Potenzial um dieses Spiel (von mir aus auch erst im Elfmeterschiessen) zu gewinnen. Von einem Wagner dabei mal abgesehen (aber das könnte aber auch eine subjektiv angehauchte Meinung sein).
Sagen, dass er sich verspeckuliert hat wird er natürlich nicht. Das kannst Du ihm auch nicht übel nehmen. Ich sag nur
(Bild)ungspresse. 🙂

fechibaby // 26. Sep 2013 um 21:39
frankophot // 26. Sep 2013 um 22:01
fechibaby // 26. Sep 2013 um 22:23

Bin gespannt was ich von Euch lese sollten wir eines dieser Spiele gewinnen…

Herthas Seuchenvojel // 27. Sep 2013 um 02:29

Ich fühle mich mal angesprochen und möchte darauf hinweisen, dass das Mittlesen dieses Blogs eine eigene Meinung nicht ausschließt. 🙂
Ansonsten war es ein Vergnügen Deinen Beitrag zu lesen! 🙂

marvolk // 27. Sep 2013 um 08:11

lesenswert

backstreets29 // 27. Sep 2013 um 08:49
Liesschen // 27. Sep 2013 um 09:04

genau! 😉

Zum Thema Ursula & Friends hat es apollinaris // 26. Sep 2013 um 23:22 vortrefflich zusammengefasst.

Abschließend nochmal kurz:

Verschenken finanzieller Vorteile: gelinde gesagt „unglücklich“
Aufstellen einer „B-Elf“: keinTtodesurteil, sollte funktionieren, denn alle sind Profifußballer und hatten ausreichend Möglichkeiten
Ausscheiden im Pokal: nicht schön, mir aber lieber als den Klassenerhalt zu versemmeln
Jlu: kein Messias, aber ein sehr guter Trainer, dessen ruhige, unaufgeregte Art sehr hilfreich in unserem Umfeld ist.

Alles in Allem sollte man nicht den fehler machen Hertha noch als Erstligaclub zu sehen sondern langsam mal dahinter kommen, dass wir das sind was wir sind. Nämlich ein Aufsteiger aus der zweiten Liga, dessen gestecktes Ziel es ist die Klasse zu halten. Alles Andere ist in meinen Augen Nebensache, denn wenn wir wieder absteigen sollte ist das ganze Lamentieren hier für den allseits bekannten Ar…
Dann HÄTTEN 🙂 wir mal r i c h t i g e Probleme.

Aufstellung gg Mainz:

Ramos

Schulz, Alla/Sahara, Ben

Hoso, Niemeyer

vdB, Lusti, Langk, Peka

Kraft

Einfach mal was Mutiges probieren… 😉

Also dann bis demnächst. 🙂


Kamikater
27. September 2013 um 11:51  |  199468

@wilson
An den Schiris regt mich weitaus mehr das Ausbildungswesen und die Legislative, als die Personen an sich auf.

Wer wider besseren Wissens auf technische Unterstützung verzichtet, der muss damit rechnen, bei den heutzutage im Raum stehenden Summen des bewussten Verfälschens verdächtigt zu werden.

Auch halte ich den Gedanken der Neutralität für vollkommen falsch.

So lange aber von den regeln her und vom Verband eine Neutralität nicht gesucht wird, sondern jeder noch so falsch pfeifende ne Menge Geld dafür bekommt, hat man es mit Willkür statt Sport zu tun.

Dieses stösst mir im Kontext des Wissens um entlassene Mitarbeiter nach Abstiegen besonders hart auf. Das betrifft sicher nicht nur uns.

Und so lange werde ich auch gerne auf offensichtliche Unfertigkeiten hinweisen.

Nur mal so nebenbei: Ich finde nicht, dass es es eine Aufstellung war, mit der man hätte gewinnen müssen. Aber ich verstehe wenigstens die Hintergründe dieser Entscheidung. Daher halte ich die persönlichen Angriffe auf JLu für vermessen.

Wenn ich jemals einen Kircher und Drees so erleben würde, wären sie und der Sport in seiner Legislative sympathischer. Sie sind es jedoch nicht.

Sprich: Klar hat JLu für das Ausscheiden Verantwortung zu tragen. Aber er will das Beste für seinen Club. Und so hat er gehandelt.

Selbiges kann ich bei einigen Schiedsrichtern zum Thema Gerechtigkeit nicht behaupten.


Traumtänzer
27. September 2013 um 11:55  |  199469

@Liesschen

Ps : bin dir nicht böse wegen Liesel

Gut. 🙂


berliner_030
27. September 2013 um 12:00  |  199470

@Liesschen

Du hast auf jeden Fall recht, dass der Klassenerhalt vor dem DFB-Pokal steht.

Aber muss ich den Pokal trotzdem so einfach verschenken?

Ich gehöre zwar zu der jüngeren Generation, aber ich gehe ganz stark davon aus, dass ich nie einen Meistertitel mitfeiern werde (in der 1. Liga). Aus diesem Grund ist mit der Pokal wichtig und deswegen rege ich mich auch über das Spiel so auf. Der Pokal ist aktuell die einzige Möglichkeit für Hertha jemals wieder einen Titel zu gewinnen und Prestige zu ernten. Hinzukommt, dass nicht nur unser Manager auf die Einnahmen aus dem Pokal schielt.

Ich möchte nocheinmal klarstellen ich bin FAN von Luhukay und ich hoffe er wird noch lange und erfolgreich bei Hertha arbeiten. Aber, das Spiel vom Mittwoch werde ich ersteinmal im Kopf behalten. Wir hatten im Pokal keinen Übergegner sondern Amateure und einen Zweitligisten. Wer weiß vielleicht hätten wir wieder einen schlagbaren Gegner bekommen in der nächsten Runde?

Ich möchte nur sagen, dass Luhukay verantwortlich ist, den größtmöglichen Erfolg mit dieser Mannschaft einzufahren in der Liga, sowie im Pokal.

Und Verletzungsrisiko, Belastung, Abwendung von psychologischen Schaden ist einfach eine Ausrede.

Ich möchte dieses Spiel jetzt erstmal abharken, verdaut habe ich es noch nicht.

Jetzt heißt es Mainz besiegen und Mission Klassenerhalt erfüllen! 🙂


Liesschen
27. September 2013 um 12:01  |  199471

@Flankovic

Alla als BAllverteiler wär wirklich mutig , aber warum nicht

Danke daß du mich erwähnst und zwar vernünftig , kommt leider nicht oft vor

Bei Niemeyer bin ich mir nicht sicher / hatte ich heute schon erwähnt .

Hoffen wir das ( bin Optimist ) die A-Elf am Samstag richtig durchstartet,weil Klassenerhalt wichtiger als Pokal . ( Verluste im Pokal weniger , als bei Abstieg

Wobei Potenzial hat die A-Elf und hatte auch die B-Elf im jeweiligen BEreich


Exil-Schorfheider
27. September 2013 um 12:04  |  199472

@meyn/@lov

Schöner Artikel bzw. Kommentar in der Morgenpost.

Am besten finde ich diese Aussage:

„Wenn das Ergebnis nicht da ist, kann man vieles in Frage stellen.“


Liesschen
27. September 2013 um 12:07  |  199473

@berliner_030

Ich habe dich schon verstanden.

Ist ja auch ärgerlich, ohne Frage ,

ich denke bloß , Spieler waren auf dem Platz um in der 2 Hälfte den KAmpf anzunehmen und das ist nicht geschehen, man kann nicht alles dem Trainer in die Schuhe schieben . Und ich glaube bei Luhu spielte schon Psychologisch, Verletzung etc eine Rolle .

Ob an der gleichen MEinung ist oder nicht steht ja auf einem anderen Blatt.

Aber wie gesagt Klassenerhalt ist wichtiger ( auch und gerade finanziel) undndamit sollte dann wirklich gut sein


Liesschen
27. September 2013 um 12:09  |  199474

@Traumtänzer / Träumer

das ist doch klar
ich verstehe schon Spaß / ist normalerweise meine “ Job“ Ironie und Sarkasmus pur


Dogbert
27. September 2013 um 12:10  |  199475

Ich würde mich für die bereits erwähnte Kombi Allagui/Ramos erwärmen. Einen echten zentralen Ballverteiler haben wir jetzt nicht. Der muß jetzt umgangen werden oder angelernt werden. Ich traue diese Aufgabe Allagui oder Cigerci mit den zur Verfügung stehenden Neben- und Vorderleuten jedenfalls zu.

Die Abwehr stellt sich von selbst auf.

DM: Kobiashvili-Hosogai

OM: Skjelbred-Allagui-Ben Hatira

ST: Ramos


Liesschen
27. September 2013 um 12:13  |  199476

@Dogbert

Kobi anstatt Niemeyer ist glaub ich auch die Variante die kommen wird


apollinaris
27. September 2013 um 12:16  |  199477

@ lieschen: ich glaube, du hast dein mantra gefunden. Beneidenswert.


coconut
27. September 2013 um 12:17  |  199478

Ist ja iw. lustig
Heute aufgewacht und mir gedacht, das war wohl so gedacht.
Sprich, die sportliche Führung hat sich verständigt, das A-Team zu schonen um den schon zu sehenden Verfall der Moral aufzuhalten. Gleichzeitig konnte man der D-Elf einen Pflichtspiel Einsatz ermöglichen. Mit der Gelegenheit, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.
So weit so gut.
Nur, beim nächsten mal, bitte offensiver an so eine Sache ran gehen.
Die Fans sind doch nicht doof. Wenn man denen erklärt, das der Klassenerhalt absolute Priorität besitzt und man den Pokal in diesem Jahr als nice tu have betrachtet (Planziel 2.Runde war ja erreicht) sieht, dann wäre das den Fans gegenüber ehrlicher.
Der Aufschrei und auch die Enttäuschung derjenigen die sich auf den weiten Weg gemacht hatten wäre auch weit geringer, weil jedem Herthaner klar war, das auch das A-Team in der Pfalz durchaus verlieren kann.

Das große ABER hat @apo schon angedeutet.
So funktioniert ein Gruppe nicht. Dieses negative Ergebnis hat auf alle Einfluss egal ob sie auf dem Platz standen oder nicht.

Nun gut, Schwamm drüber.Ist eh nicht mehr zu ändern.
Morgen gibt es ein richtungweisendes Spiel.
Da führt kein Weg daran vorbei. Das Spiel sollte man tunlichst gewinnen. Denn nach H96 und BMG gibt es wohl vorerst nichts mehr zu holen. So viele Punkte haben wir nicht, als das es ein sanftes Ruhekissen wäre.
Ich sehe es schon jetzt als Fehler im OM, nach dem Ausfall von Baumi, nicht qualitativ deutlich nachgelegt zu haben. Ja, die Finanzen…..
Aber ein erneuter abstieg kostet mehr. Das wissen wir doch nun wirklich zu genüge.


Liesschen
27. September 2013 um 12:31  |  199479

@apollinaris

wie auch immer du das gemeint ob ironisch oder nicht , ich bin relativ relaxed , und hoffe immer alles einigermaßen gut einzuschätzen

Gleichgewicht eben , nicht nur negativ sondern auch das positive daraus zu ziehen


Silvia Sahneschnitte
27. September 2013 um 12:44  |  199480

Heute ist in der FNP (leider nicht online) zum nächsten Spiel folgendes zu lesen:
„…Wir werden alles geben um weiter vor der Hertha zu bleiben, versicherte Tuchel. Die Berliner befinden sich auch in einer Ergebniskrise mit dem Tiefpunkt des 1:3 am Mittwoch im DFB-Pokal beim 1. FC Kaiserslautern.
Erkenntnisse konnten die Mainzer nicht gewinnen. Hertha Coach Jos Luhukay hatte eine B-Elf mit neun Neuen gegenüber dem 1:1 in der Liga beim FC Freiburg ins Rennen geschickt. `Die einzige Erkenntnis ist, dass am Samstag alles zurückgewechselt wird`, meinte Tuchel.
Die Chancen der Rückkehr von Julian Baumgartlinger stehen nach abgeheilter Kniereizun gut …. `Wir müssen nur auf uns schauen. Wir werden in Berlin eine Verteidigungsleistung abrufen, die sich ach so nennen darf. Das erwarte ich ohne Ausrede. Dann kann ich auch mit einem 0:0 leben.`, sagte Tuchel. Defensive Stabilität müsse Grundlage sein. Ìm Moment gleitet uns das Spiel wie Sand durch die Finger. Das müssen wir abstellen. Das ist die Aufgabe für die nächsten Wochen`. Dafür müsse man bereit sein ein paar Stufen zurückzusteigen. 2Wir standen schon mal oben in der Saison. Jetzt ist wieder Punkt Null.´“

Ich bin mal gespannt wie das Spiel laufen wird, und welcher Trainer beim Taktikschach gewinnen wird.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Dogbert
27. September 2013 um 12:44  |  199481

@coconut

Wie hätte man denn bzgl. der Besetzung der Baumjohann-Funktion noch nachlegen sollen?

Dafür haben wir Ronny und Kluge als Alternativen. Evtl. künftig Cigerci. Hier muß man aber wie bei Allagui die weitere Entwicklung abwarten. Ronny konnte auch von seiner gelernten Position umgeschult werden, um nur eines von vielen Beispielen zu nennen. Pitsche, der in Dortmund einer der Schlüsselspieler ist, bearbeitet die gesamte rechte Seite rauf- und runter wie man es sonst nur von Manfred Kaltz kannte.

Ich bleibe bei der Ausrichtung, möglichst auf die eigenen Spieler zu setzen bzw. diese weiterzuentwickeln.

Bei einigen der im Pokal aufgetretenen Spieler sollte man sich überlegen, sich von denen zu trennen. Das war schon von der Einstellung her alles andere erstligareif.

Nach dem Ausfall von Baumjohann ist zu mutmaßen, daß die erste Liga für Ronny und wohl auch für Kluge für 90 Min. zu schnell ist. Ronny ist der Mann des ruhenden Balles und auch für geniale Momente (die wird es in der ersten Liga weniger geben). Kluge ein vorzüglicher Verteiler, ist aber mehr auf die Anspielbereitschaft seiner Nebenleute angewiesen, da er schnell abspielt und sich nicht festlaufen will.

Es wird wohl so sein, daß in der Winterpause im zentralen OM noch nachgelegt wird, um in der Rückrunde nicht einzubrechen. Ideal wäre ein 9,5-Mann, aber der wird nicht so schnell zu bekommen sein. Den muß man sich selbst aufbauen, meinetwegen in Form von Allagui.


King for a day – Fool for a lifetime
27. September 2013 um 12:49  |  199482

PK
http://www.youtube.com/watch?v=fo2P4ejwc4w

Die wenigen „Lichtblicke“ haben wohl die Chance auf einen Platz im Kader am Samstag.
Dürfte wohl nur auf Sahar hinauslaufen


hurdiegerdie
27. September 2013 um 12:55  |  199483

So jetzt ich auch nochmal. Mir greift die Trainerkritik zu kurz. Ich habe mir eher die erste HZ verwundert die Augengerieben. Hertha stand sicher, hatte Ballgewinne im Mittelfeld und schaltet schnell um. Ärgerlich waren die Rutschpartien, die noch mehr Ballgewinne verhinderten, aber da sollte man auf die Fähigkeiten von Profis und Zeugwart vertrauen, nicht auf den Trainer.

Jetzt benutze ich auch mal bashen. Das Gebashe gegen Wagner, Janker und Franz verstehe zumindest ich (nur ich) nicht. Jankers Seite war zu, und darüber hinaus hat er noch einige brenzlige Situationen im Strafraum geklärt. Grosse Fehler habe zumindest ich nicht gesehen.

Franz und Wagner würde ich noch höher halten, wenn nicht beiden bei je einem Tor jeweils ein Fehler unterlaufen wäre (wobei ich mich frage, ob man wirklich bei einem 20 Meter Sprint (Holland) 10 Meter verlieren muss). Ansonsten spielte Franz nicht hervorragend aber solide. Wagner war für mich 1. HZ mit der beste Mann auf dem Feld. Er hatte Ballgewinne im Mittelfeld, ist einer der wenigen (Ramos nun schon gar nicht), die auch mal ein paar lange Bälle festmachen konnten, und er rückt in der 2. Welle sehr gut nach. Daraus entstand auch das erste Tor: Ballgewinn Wagner mit Pre-Assist. Auch unsere 2. grosse Chance wurde von Wagner mit dem öffnenden Pass auf Sahar eingeleitet.

Die problematischen Fälle (m.E.) waren doch unsere Jungschen mit Schulz und Holland, die Probleme auf ihrer Seite hatten. Unser Kampfschwein Niemeyer war beim Tor da, aber ansonsten in jedem (sic) Zweikampf zu spät. Kraft hatte sicher nicht seinen besten Tag und Allagui verhinderte einige gute Situationen durch unmotiviertes Abseitsstehen. Cigerci bleibt bei mir ohne BEwertung.

Die erste HZ gab m.E. dem Trainer recht, über die zu späten Wechsel war ich dann auch nicht happy. Aber es war doch nicht die Aufstellung an sich sondern ein bei Hertha häufig erlebtes totales Abschalten unter Druck. Und das sehe ich auch bei der A-Mannschaft immer wieder.

So nu Meainz.


King for a day – Fool for a lifetime
27. September 2013 um 13:01  |  199484

Und wer noch Lust auf die Mainzer PK hat, bitteschön
http://www.05er.tv/video/PK-vor-Berlin/65e2a924a974433f97a79672155044d8


apollinaris
27. September 2013 um 13:01  |  199485

Einen 10 er kann man unmöglich klonen. Für diese Positionen sind angelegte Talente zwingend. Im Kader sehe ich den leiser blutjungen Mukhtar ale Einzigen, den man in diese Position einarbeiten kann, mit Abstrichen vielleicht Ndjeng. Wagner sollte das ja ab und zu spielen, aber irgendwie..ist das einfach nicht dauerhaft vorstellbar. Das überfordert den Mann meiner Meinung komplett , wenn das dauerhaft sein soll. Bei Allagui habe ich meine Zweifel, weil ihm oft die Spielintelligenz abgeht – jedenfalls die schnell Auffassungsgabe. Zentral ist das aber eine unabdingbare Voraussetzung.
Ich könnte mir das im Moment bei keinem eichtig vorstellen. Das ist ja Hintergrund meiner Jammerei betreffs Baumi. Keener da 🙁


apollinaris
27. September 2013 um 13:05  |  199486

@ hurdi, 12:55
Vielleicht wundert es dich: bin zu 98% dabei.


sunny1703
27. September 2013 um 13:10  |  199488

Ich sehe mir die Kickernoten an, auch wenn ich sie nicht für die Bibel des Fußballs halte, doch da sie sehr vielen Kritikern nahe kommt, denke ich wohl so sind die Spieler zu bewerten.
Kraft (3)
Janker (4) ,
Franz (4,5) ,
Lustenberger (4) ,
Holland (5)
Niemeyer (3,5) ,
Cigerci (4,5)
Sahar (3) ,
N. Schulz (5)
Wagner (4,5)
Allagui (4,5)

Zu gut deutsch,Kraft, Sahar und Niemeyer mit noch durchschnittlichen Leistungen, Franz, Cigerci, Wagner, Allagui ziemlich schwach und Holland und Schulz erschreckend.

lg sunny


Freddie1
27. September 2013 um 13:25  |  199489

@hurdie
Du bist nicht allein in der Bewertung der von dir genannten Spieler.


Dogbert
27. September 2013 um 13:26  |  199490

Leute, ich habe in meiner Tippgruppe getippt.

Haltet mich für verrückt, sofern ihr es ohnehin schon nicht tut.

3:0 gegen Mainz für Hertha BSC.

Begründung:
1. Man spielt zu Hause.
2. Mainz extrem verunsichert und derzeit keine Besserung in Sicht.
3. Herthas Mannschaft kommt die Spielweise der Mainzer entgegen.
4. Der zuletzt schwächer spielenden Hatira hatte Pause.
5. Man kann nach dem zuletzt unglücklichen Auftritten nur noch gewinnen.
6. Der A-Kader (so muß man es jetzt schon nennen) ist ziemlich ausgeglichen besetzt.
7. Die Grundeinstellung stimmt.

Das sollte gegen Mainz reichen. Die nachfolgenden Gegner sind wieder eine ganz andere Kategorie.


Liesschen
27. September 2013 um 13:29  |  199492

@apollinaris

war das ironisch gemeint oder ernst ?? würde mich interessieren

Ich bin da auch bei dir und bei @hurdi, zumindest großteils

Holland und Schulz waren schlichtweg überfordert, wobei ich sagen muß Schulz ist ( glaub ich ) noch ler(n)fähig be Holland habe ich leider meine Zweifel

Auf Hany hoffe ich wirklich das er schnell das Profi sein versteht und vorallem UMSETZT


Exil-Schorfheider
27. September 2013 um 13:37  |  199497

@jmeyn

Gerne!

@hurdie

Sehe es wie Du, @apo und @freddie. Neben mir saß nach der ersten Halbzeit ein bedienter FCK-Fan, der sein Glück in der zweiten HZ kaum fassen konnte, dass sich das Spiel noch gedreht hat.


Plumpe71
27. September 2013 um 13:41  |  199498

hurdiegerdie // 27. Sep 2013 um 12:55 ,

Bei deinem Beitrag wäre ich bei vielem dabei, auch wenn ich mit Wagner nicht so recht warm werde, aber rein auf das Spiel gegen Lautern bezogen, hatte ich mich im Vorfred ja bereits positiv über seinen Auftritt geäußert und sehe seine Leistung zumindest als engagiert und auffällig, ebenso habe ich Sahar rausgehoben, mit Franz bin ich da eher anderer Meinung, ist aber ne andere Baustelle.

Dennoch, auch wenn ich dafür Kritik ernte ..

Ich hätte Wagner und Franz nicht nach Berlin geholt, für mich sind es vergeudete Ressourcen.. da sehe ich zumindest bei Lasogga etwas andere Anlagen, aber das ist mein ganz persönlicher Geschmack, kann jeder gerne anders sehen 🙂


jenseits
27. September 2013 um 14:19  |  199504

Auch ich sehe es so wie @hurdie, frage mich allerdings, ob Schulz mit einem zuverlässigeren LV nicht etwas besser ausgesehen hätte.


apollinaris
27. September 2013 um 14:23  |  199507

Beim Kicker mag ich bei Niemeyer und Sahar nicht mitgehen, ansonsten, wie abgeschrieben
🙂
@ lieschen: schon etwas ironisch. Deshalb, weil du seit gestern gefühlt 392 gleiche Beiträge schreibst, mit der jeweiligen Quintessenz: “ weil Liga wichtiger als Pokal ist“ 😉
Aber es ist freundlich gemeint. Das kann man bei mir hoffentlich meist gut unterrscheiden.


apollinaris
27. September 2013 um 14:28  |  199508

@ jemaeits: sehe ich ähnlich..und hier fängt dann auch die berechtigte Kritik an Luhus Vorgehen an. Vercoacht hat er sich ja, das bleibt jja stehen.
Aber zu Ronny habe ich leider wenig feedback bekommen, mich treibt das wirklich um. Bin ich da denn so überdreht?
Zu den teilweise barschen Worten gegenüber Luhu..da weiss man doch, wer für Kontinuität ist und wer nicht.


Plumpe71
27. September 2013 um 14:34  |  199510

Bei Ronny habe ich das Problem, dass ich nicht weiß , ob er sein Spiel nicht umstellen kann, oder ob er es nicht will. Derzeit kann ich mir Ronny im OM schwer vorstellen


Liesschen
27. September 2013 um 14:37  |  199513

@apollinaris

das war nicht das einzige was ich geschrieben habe , mich hat bloß diese teilweise sehr einseitige Meinung geärgert von wegen alles Mist was gemacht wurde und ich denke man kann aus jedem „Mist“ etwas positives ziehen und so wie viele reagiert haben( du nicht gemeint) war das schon nicht so ganz normal . Das hat noch nicht mal die Presse geschafft.

Deine Ironie war nicht ganz zu erkennen aber gedacht habe ich es mir . Wobei wäre das ernst gemeint gewesen du nicht so ganz falsch gelegen hättest wie gesagt ich sehe nicht nur schwarz sondern auch weiß und die FArben dazwischen, das scheint leider einigen abzugehen .

Anzeige