Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Ihr habt eine eindrückliche Partie gesehen, wir dazu noch eine eindrückliche Pressekonferenz nach dem 3:1-Sieg der Herthaner gegen Mainz 05. Es war nichts anderes als ein Rundumschlag von Trainer Jos Luhukay, der nach dem bitteren Pokal-Aus gegen Kaiserslautern am Mittwoch heftig kritisiert wurde. Eine Empfehlung an euch: Hört euch unsere Aufnahme dazu komplett an. Wir haben den Niederländer selten so emotional erlebt:

 

Für die etwas weniger Ausdauernden von euch hier die wichtigsten Zitate zusammengefasst:

1. Luhukays Fazit zum Spiel:

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, dass sie nach dem Rückstand auch mental zurückgekommen ist. Dann hat man gesehen, dass wir auch Fußball spielen können. Aber erst kommt das Erste dann das Zweite.“

2. Was hat er in der Pause zur Mannschaft gesagt?

„Es ging nicht um Taktik oder so etwas. Es ging darum, die letzte Gewinnermentalität herauszukitzlen. Ich denke, ich habe die richtigen Wort gefunden, ohne mich jetzt zu sehr zu thematisieren. Meine Mannschaft hat das hervorragend umgesetzt.“

3. Zur Kritik der letzten Tage:

„Wir müssen nüchtern und realistisch bleiben. Ihr (die Medienvertreter; Anmerkung der Immerhertha-Redaktion) tut alle so, als wäre es eine Selbstverständlichkeit, dass wir nun von vier Heimspielen drei gewonnen und eines verloren haben, bei dem wir die deutlich bessere Mannschaft waren. Aber wir sind Hertha BSC und ein Aufsteiger…“

„Wenn wir hier nicht gewinnen, sieht es so aus, als ob…ach ich will das Wort gar nicht nennen. Darüber wurde in den letzten Tage genug geschrieben…Danke schön!“

„Ich muss jetzt….(kurze Pause)….mich wieder beruhigen.“

4. Empfindet Luhukay nach dem Sieg nun Genugtuung?:

„Jeder der mich kennt, der weiß, dass ich mich hier nicht auf den Thron setze und nachher eine Polonaise renne…“

Eure drei Helden des Spiels: Ihr seid dran! Wie ihr es gewohnt seid, habt ihr nun wieder die Gelegenheit, eure drei Helden des Spiels zu wählen. Morgen übrigens laufen die Herthaner um 10 Uhr auf dem Schenckendroffplatz aus.

Meine drei Hertha-Stars der Partie gegen Mainz sind...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Den Rundumschlag von Jos Luhukay finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

358
Kommentare

ahoi!
28. September 2013 um 18:51  |  199985

?


ahoi!
28. September 2013 um 18:52  |  199986

ja!


28. September 2013 um 18:54  |  199987

🙂


sunny1703
28. September 2013 um 19:00  |  199992

Bronze


28. September 2013 um 19:03  |  199993

An dieser Stelle mal ein dickes, fettes

D A N K E S C H Ö N ! ! !

an @wilson, der dafür gesorgt hat, dass ich heute mein erstes Spiel live im Stadion in dieser Saison erleben durfte.

Es hat sich gelohnt.

In den letzten Tagen habe ich mich unter Mühen aber sehr bewusst zurückgehalten, als hier eimerweise Gülle über genau den Trainer ausgekübelt wurde, der hier seit 1,5 Jahren so herausragende Arbeit macht, wenn man die Bedingungen unter und das Personal mit dem er sie machen muss, berücksichtigt.

Heute freue ich mich daher sehr für Jos Luhukay, denn seine perfekt getimten Wechsel und Umstellungen haben den Sieg gebracht.

Er ist damit der erste meiner „Three Stars“. Die weiteren sind heute Allagui und Ben Hatira. Als Letzterer die Spielmacherposition übernahm hätten ihn viele um mich herum bereits gern ausgewechselt gesehen. Aber mit seiner Verschiebung und der Herausnahme von Ronny gewann Herthas Spiel deutlich an Struktur. A

Allagui, von vielen bereits mit Wichniarek gleichgesetzt und mit der gern verwendeten Vokabel „Chancentod“ versehen, macht im 7. Saisonspiel die Tore 4 und 5, da muss ein bisschen Volkszorn schon erlaubt sein…

Nun ja, für mich ein schöner, blauweißer Abend und ein verdienter Sieg. Schwacher Beginn, früher Schock, danach 15 Minuten Chaos. Dann gezeigt, dass man die bessere Mannschaft hat, wenn auch auf insgesamt schlechtem Niveau. Ab der zweiten Halbzeit sehr viel engagierter gespielt und sich belohnt.

Ein Fußballnachmittag im Oly, der wirklich Alles hatte. Ein Hertha – Nachmittag eben. 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Herthaner!!!
28. September 2013 um 19:06  |  199996

Was für ein Comeback!

Wahnsinns 2. HZ! Und schwupp auf Platz 5, so schnell kann das gehen. Überraschung des Tages war eigentlich für mich Skjelbred, der die Rolle von Ronny, nach seiner Auswechslung, vortrefflich ausgefüllt hat. So kann auch gerne die Startaufstellung für das nächste Spiel aussehen.

Das nach Schlusspfiff aber eine Totengräberstimmung herrschte, wollte mir irgendwie nicht in den Kopf. War die Soundanlage kaputt? Ein bisschen was zu feiern gab es ja nun doch noch 😉

Was mich heute aber richtig geärgert hat, war das Verhalten einiger Hertha Fans. Mit Verlaub: WIE KANN MAN SO HOHL IN DER BIRNE, DUMM, ASSOZIAL, ZURÜCKGEBLIEBEN UND BEKLOPPT SEIN, EINZELNE SPIELER SCHON VOR SPIELBEGINN AUSZUPFEIFEN? UND IHR WOLLT HERTHA FANS SEIN? PEINLICH!!!

Demzufolge hätte ich es von der Mannschaft nur Konsequent gefunden, wenn Sie nicht noch in die Ostkurve gekommen wären. Aber das Ziel Klassenerhalt wird schon schwer genug, da muss man über seinen eigenen Schatten springen, um nicht einen Keil zwischen Mannschaft und Fans zu treiben. Insofern auch da alles richtig gemacht.

Und niemals vergessen: Jos knows!


Konstanz
28. September 2013 um 19:06  |  199997

Skjelbred hat eine klasse Partie gespielt, auch schon vor der Pause. Seine Dynamik im Mittelfeld nach der Pause war spielentscheidend. Wenn ich gerade den HSV mit Lasso spielen sehe glaube ich, dass wir einen guten Deal gemacht haben.


Liesschen
28. September 2013 um 19:07  |  199998

@Treat

das hast du mir was voraus ich war noch nie im Stadion … trotzdem ahb ich mich heute richtig gefreut


sunny1703
28. September 2013 um 19:08  |  199999

99


sunny1703
28. September 2013 um 19:08  |  200000

200000


sunny1703
28. September 2013 um 19:08  |  200001

Hurraaaaaaa ! 😀


berlinjuli
28. September 2013 um 19:09  |  200003

Zum Thema Selbstkritik:

Wenn man sich mal den Vor-Thread in Ruhe zu Gemüte führt, kann man so zwischen 15:40 und 16:35 schon das Gefühl bekommen, dass da kaum jemand noch an einen Sieg geglaubt hat. Vielmehr schien der Abstieg schon als annähernd besiegelt und mit der Mannschaft wurde auch schon gebrochen.

Wollen wir unsere Mannschaftnicht lieber etwas bedingungsloser unterstützen? Auch, und gerade, wenn es mal nicht so gut läuft?

Ich glaube kaum, dass auch nur ein Spieler in der ersten HZ (oder auch gegen Lautern) mit Absicht schlecht gespielt hat.

Manchmal läuft einfach alles, und manchmal gelingt einem nichts. Und gerade wenn es mal nicht läuft, ist doch die Unterstützung der Fans am wichtigsten.

Haben wir nicht (fast) alle vor rund 6 Wochen das Saisonziel „Klassenerhalt“ ausgegeben?


jenseits
28. September 2013 um 19:12  |  200004

Glückwunsch, sunny!

Die letzten 100.000 wurden schon rasch erreicht. Es geht nun auf 300.000 zu.


Herthaner!!!
28. September 2013 um 19:13  |  200005

@Berlinjuli

Stimme dir vollkommen zu. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich zur HZ zu meiner Begleitung gesagt habe, dass ich langsam schwarz sehe und, wenn wir nicht einmal gegen Mainz Punkte holen können, die 2. Liga wieder nach uns ruft. (Und ich bin eigentlich ein Daueroptimist 😉 )

Zum Glück haben sich die größten Zweifel, Allagui sei Dank, recht früh wieder verflüchtigt. Ich hoffe Jos kann jetzt endlich wieder in Ruhe arbeiten.


28. September 2013 um 19:15  |  200008

Der Schiri war gut, der Trainer war gut -wie immer bisher, und es war eine Mannschaftsleistung. Das sind meine 3 Stars. Und Ronny, der hat seine Enttäuschung gezeigt nach der Auswechslung, vll. über sich selbst?


Braunschweiger
28. September 2013 um 19:16  |  200009

So ist die Heimfahrt natürlich richtig schön…und dank DKB Bank konnte ich heute sogar umsonst im Stadion sein. Das war aber schon ein wichtiger Sieg und vor allem die Art und Weise war großartig!

Meine Three Stars: Kraft, Skjelbred, Änis, Ramos, Allagui und Jos…ok, sind mehr als 3, aber ich hab nach dem Freiburg-Spiel nicht abgestimmt.


28. September 2013 um 19:17  |  200010

Und unsere Blogpappies waren toll, auch wie immer. Danke für Ticker & PK


ydra
28. September 2013 um 19:18  |  200011

Wie konnten wir den nur gehen lassen…


28. September 2013 um 19:18  |  200012

schönes Kopfballtor von Lasogga 🙂


Herthaner!!!
28. September 2013 um 19:18  |  200014

Und Lassoga macht das 2. Tor in 2 Spielen in Folge (Pokal + Liga)


ft
28. September 2013 um 19:19  |  200015

Was die Presse da rummosern will ?
Keine Ahnung nach einem DREI zu eins Sieg.
Fakt ist, das die Ostkurve deutlich niedrigere Ansprüche hat als so manch Sportjournalist in der Welthauptstadt Berlin.

Vor dem Anpfiff gabs ne ganz klare Ansprache der Vorturner in der OK . Bei der klargestellt wurde, dass unser – der fans – einziges Ziel der Klassenerhalt ist. Und sonst nix.

Die Mannschaft auf dem Rasen hat dies auch so angenommen.

Hertha kämpfen und siegen.

Das gemeine Fußballvolk ist bei Jos Luhukay.

Und dass sollte er auch mal lesen dürfen. Sonst glaubt er irgendwann dass die Presse die Einstellung der stadt zu HBSC widerspiegelt.


Zum Spiel:

drei Punkte – darüber vergesse ich die ideenlose erste Halbzeit gerne.


Supernatural
28. September 2013 um 19:30  |  200018

Gut dass Lasogga getroffen hat. So wie sich beide momentan in ihren Teams entwickeln, wird dieser Tausch eine win-win-Situation. Wir hatten Bedarf im Mittelfeld, jemand der passsicher ist mit Zug nach vorne. Skjelbred verliert nie so einfach den Ball ohne nachzusetzen oder zumindest einen Freistoß rauszuholen. Skjelbred ist ein optimaler Achter, der im Umschalten stark ist.

Hamburg hatte bereits ein gutes Mittelfeld im Gegensatz zu uns, brauchte jedoch einen Vollstrecker wie Lasogga. Solang es bei uns läuft und bei Lasogga auch, ist das doch geil. Alle gewinnen. So bleibt Lasoggas Marktwert stabil und nächsten Sommer liegen alle Trümpfe bei uns.


Plumpe 71
28. September 2013 um 19:33  |  200019

Meine Three Stars heute wären, Luhukay, ÄBH und der blonde Norweger,

@Zur emotionalen PK von Jos,

So wirklich verstehen kann ich sie nicht, kann dabei aber nur von meiner eigenen Warte und meinem Umfeld aus Herthanern ausgehen. Da ist der überwiegende Teil absolut geerdet und bodenständig und da wird der Heimsieg weder vorausgesetzt, oder als Selbstverständlichkeit bewertet, keine Ahnung was ihn da bewegt. Vielleicht die Ereignisse um Mittwoch.. das wäre aber ne andere Baustelle, oder vielleicht bei Zeiten schon mal mögliche Euphorie schom im Keim ersticken, quasi ne Dosis Demut bei Zeiten, also ich brauchs nicht unbedingt und denke dass ich die derzeitige Leistung und den aktuellen Tabellenplatz recht gut einordnen kann.


linksdraussen
28. September 2013 um 19:33  |  200020

@Lasogga: Es tut einfach weh, die Ex mit einem anderen nach Hause gehen zu sehen


Slongbo
28. September 2013 um 19:34  |  200021

Ich finde nicht, dass man die erste Hälfte vergessen darf. Sie war sehr schwach. Und ohne den Trainer wäre das ein rabenschwarzer Tag geworden.
Heute haben sich dann aber wichtige Dinge ereignet. Das war ein neues Mittelfeld. Und das war vielleicht Ronnys Abschiedseinläutung aus der Fußballbundesliga, wenn er nicht sehr hart arbeitet.

Ich bin sehr glücklich über die 2. Hälfte. Aber die kam nicht von selbst. Die kam durch den Trainer und die richtigen Spieler in einer neuer Kombination. Die war gewollt und erarbeitet.

So, wie die erste Hälfte das krasse Gegenteil war – die war ohne Fußballarbeit und heute hätte hätte viel kippen können.


Etebaer
28. September 2013 um 19:35  |  200022

Der Sieg heute – jeder Sieg in der Bundesliga – ist viel, viel wichtiger als eine Pokalrunde mehr.
Besser ist nur, beides zu gewinnen 😉

Heute hat Hertha zum besser werdenden Spiel auch eine verbesserte Reife im Torabschluß gezeigt – es war ein Genuß!

Gratulation – weiter so 🙂

Mission Bundesliga: Gekommen um zu bleiben!


linksdraussen
28. September 2013 um 19:36  |  200023

Wenn der HSV trotz der 15 Saisontore von Lasogga abgestiegen ist, kehrt er zurück. Skjelbred bleibt für kleine Ablöse bei uns und Ramos darf endlich über die offensive Außenbahn all seine Stärken ausspielen.


hurdiegerdie
28. September 2013 um 19:38  |  200024

Wo ich gerade die Bayern sehe. Tätlichkeit von Schweini, aber natürlich nichts. Elfer für Gustavo, aber natürlich nichts.

Foul gegen Schäfer, aber nichts. Kann mir keiner erzählen, das Bayern gleich beurteilt wird, wie andere Mannschaften.


Plumpe 71
28. September 2013 um 19:43  |  200027

@schweini,

rot gab es schon für weniger und wie Effe sich gewunden hat bei der Bewertung der Szene, “ hmm, ja kann man rot geben “ 🙂


jenseits
28. September 2013 um 19:44  |  200028

Ein toller Sieg, der zu 90 % auf JLu geht. Klasse Wechsel, die auch für die Zukunft Erkenntnisse brachte. Schelle und ÄBH in der Mitte und der agile und ballsichere Schulz auf links.

Allagui mit dem 900. Tor? Super. Unser Goalgetter jetzt. 🙂


ydra
28. September 2013 um 19:45  |  200029

Schon spannend, dass Ronny wieder allein für die 1.HZ verantwortlich gemacht wird.
Wenn die Auswechslung von ihm das Spiel gedreht haben soll und er am besten nie wieder auflaufen soll, frage ich mich, warum Hertha mit ihm auf dem Platz den Ausgleich geschafft hat. Für mich hat eher der Wechsel von Cigerci auf Allagui die Mannschaft stabilisiert.


Herthamatze
28. September 2013 um 19:45  |  200030

Ich zieh meine Antworten an Sunny und Plumpe einfach mal rüber.

@ sunny. das sehe ich beiweiten anders.

Das nächste spiel ist die nächste chance wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzusammeln. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn man mal auf die Tabelle guckt und sieht gegen wen Hertha schon alles gespielt hat und gegen wen Hertha in den nächsten spielen spielen muss, wird mir ehrlich gesagt ein wenig angst und bange.
Die nächsten beiden Auswärtsspiele hat man bei den top 4 der Liga wobei bei Hannover ein remis durchaus machbar ist.
Die nächsten beiden Heimspiele sind Galndbach und schlake, auch da dürfte ansich nicht soviel zu holen sein. Wenn man also aus den nächsten 4 Spielen 3 Punkte holt, kann man zufrieden sein. dann hat man 14 Punkte aus 11 Spielen was durchaus vernüftigt klingt. Das allerdings wird sich trotzdem negativ auf die Tabelle auswirken.

Wie du auf ein verfolger Duell kommst ist zwar anhand der Tabelle ablesbar, für mich doch allerdings recht unrealistich.

Hertha und auch wir tun gut dran, sich voll auf den Abstiegskampf zu konzentrieren als schon wieder richtung Champions leaque zu gucken!

@plumpe,

ja Allagui hat heute richtig gut gespielt, das streite ich nicht ab. Leider hat er sich aber auch oft genug als Chancentod gezeigt wie im Pokal.
Er hat so oft rechts gespielt und sich dort als chancentod erwiesen.
Heute war es anders, was mich freut aber ich erwarte nicht, dass es jetzt jedes Spiel so wird.
Evtl. hat ihm aber die denkpause auch einfach mal gutgetan und er zeigt uns jetzt was er kann.


Plumpe 71
28. September 2013 um 19:47  |  200031

Bei Ronny denke ich in der 1. HZ allein an die Szene in der 44. vorm möglichen Ausgleich als er wieder mal einen besser postierten übersieht. Cigerci hätte zentral dann blank vorm Mainzer Keeper gestanden, ich konnte den Wechsel gut nachvollziehen.


Herthamatze
28. September 2013 um 19:49  |  200032

@appolinaris,

Nein leider bin ich in sachen Hertha aus den letzten zu gebrandmarkt, so das ich nichtmal im Spass an das Internationale geschäft denke.
Außerdem bin ich ja recht neu im Blog, so das ich die Ironie verschiedener Blogger noch nicht verstehe.


coconut
28. September 2013 um 19:54  |  200033

Also ich gönne ja einigen den Triumph, das diese Rochade gut gegangen ist.
Meine Kritik bleibt dennoch bestehen. Luhukay hat sich damit einem zu großen Risiko ausgesetzt. Abgesehen davon, das sich die Auswärtsfahrer ziemlich verkackeiert vorgekommen sein dürften.
Das er sich ganz offenbar der (uns nur zu gut bekannten) Reaktionen gerade auch in der Presse nicht bewusst war, zeigt für mich diese Pressekonferenz sehr deutlich. Er kennt sie wohl noch nicht, die andere Seite der Medien in Berlin…….

Gott sei dank ist es ja gut gegangen, denn dieses „Presse-Feuerwerk“ wollte ich nicht erleben müssen.

PS
Die Mainzer waren nicht direkt nach der Pause platt. Das ist schlicht nicht richtig. Aber die Hertha Spieler waren deutlich präsenter. Das machte den Unterschied aus.
Zum Ende hin, kam dann sicherlich die bessere Fitness hinzu, aber da war das Spiel im Grunde eh schon entschieden.


Liesschen
28. September 2013 um 19:56  |  200034

@Herthamatze

das mit der Ironie het mir nicht viel anders

da hab ich auch so meine Schwierigkeiten


Das ewige Talent
28. September 2013 um 19:57  |  200035

Puh.

Was hat mir heute gefallen?
Ganz klar, dass die Jungs in der zweiten Hälfte endlich wacher zur Sache gegangen sind. Der frühe Ausgleich hat dabei geholfen, war aber von allen Beteiligten auch sehr gut gemacht.
Allagui war heute der Doppeljoker – prima! Warum braucht’s dazu aber erst die Motivation gegen den Ex-Verein? Skjelbred hat sich trotzdem weiter festgespielt. Macht einen guten Eindruck.

Was mir nicht gefallen hat
Die erste Hälfte. Blödes Gegentor und dann nicht viel auf Reihe bekommen. Aus der Abwehr heraus meist zu hektisch und ohne Übersicht, im Mittelfeld immer noch zuviele leichte Ballverluste. Und leider Ronny. Man sieht in ganz vielen Situationen, dass er zu langsam ist bzw. denkt. Das ist echt schade. Die zwei, drei guten Freistöße wiegen das irgendwie nicht auf. Was mich auch stört, ist die linke Seite mit Ben Hatira. Da passiert mir einfach zu wenig Gefährliches.
Abschließend noch ein Wort zum Schiri: Irgendwie war mir der zu kleinlich heute.

Wenn man so was wie ein Fazit ziehen wollte, muss man ganz klar die Auswechslung von Ronny hervorheben. Zudem wurde Ben Hatira mehr auf die Zehn gezogen und Schulz hat die linke Seite übernommen. Das hat mir wirklich sehr viel besser gefallen. Schulz macht auf links mehr Betrieb und denkt auch besser defensiv. Ben Hatira kann sich auf der Zehn besser austoben und seine Defensivschwächen fallen da nicht so ganz auf. Jedenfalls war ohne Ronny dann mehr Zug drin. Leider, weil ich den Ronny echt mag.
Die Spiele sind und bleiben schwierig für uns. Beeindruckend fand ich deshalb die Ostkurve vor Spielbeginn – dort hat man sich nach dem Pokalaus aufs Wesentliche eingeschworen, nämlich den Nichtabstieg. Und das Team bedingungslos zu unterstützen, auch falls man 0:1 zurückliegen sollte. Was dann ja passiert ist.

Zu den Pfiffen für Cigerci: Voll daneben, wo doch Herthafans immer mit viel Pathos und ganz stolz verkünden, jeden, der ein Herthatrikot trägt, immer zu unterstützen.
Cigerci bringt’s natürlich noch nicht, aber es rechtfertigt kein solches Fanverhalten.

Zum Luhukay-Rundumschlag: Hm. Finde, wenn er das jetzt hätte auf sich beruhen lassen, wäre das auch OK gewesen. Rein menschlich kann ichs ja verstehen, aber er muss eigentlich auch verstehen, dass die Fans von so einer Partie wie am Mittwoch auch genervt sind. Und ihm das Experimentieren ja doch trotzdem verzeihen.

Also, elf Punkte, drei Siege, zwei Niederlagen, ein Unentschieden – momentan sind wir besser als erwartet, aber die dicken Brocken kommen ja noch. Lasst uns den Blick fürs Wesentliche nicht verlieren!


Liesschen
28. September 2013 um 19:58  |  200036

Ich würde je hoffen daß LAsogga weiter seine Tor schießt , am Ender der Saison HSV trotzdem hinter uns steht .

Skjelbred soll so weiter machen mit Tendez nach oben natürlich . Und am Ende können wir beide behalten , daswäre doch völlig iO

Aber wie schrieb ich heute morgen … wir sind nicht bei Wünsch dir was


apollinaris
28. September 2013 um 20:00  |  200038

Ich ziehe ooch mal rüber, weil ick so wichtig bin..

Ich hatte mich ca vor einem halben Jahr festgelegt, als ich Ronny für nicht erstligafähog hielt. Als dann Baumjohann zeigte, wie Luhu soch das Hertha-Spiel vorstellt, war ich extrem glücklich und zuversichtlich. Dann der Schock, Kreuzbandriss Baumi. Ronny spielte dann ( natürlich) und in dwr Regel hielt wr das Spiel auf, brauchte auch geistig viel zu lange. Bis auf Stutggart verloren wir fast immer unser dNamisches Zentrum. Ob Hosogai, ob Ben oder sonstwer: durch das Bremsen im zentralen MF ging Dynamik und Schnelligkeit verloren, das Spiel wurde statisch und dadurch berechenbar. Due Umstellungen heute in der 2. HZ machen mir wieder sehr viel Mut. Ich glaube, ohne Ronny spielen wir deutlich moderner und konzentrierter, schneller..Als Joker kann Ronny Gold wert sein. Als Führungs- und Startspieler ist er meines Erachtens unser spielerischer Tod. Da lege ich mich ab jetzt auch wieder fest.
Toll fand ich alle Winwechsler. Und die Quote von Alla als RM ist schlicht überragend.nur mal so nebenher.


Plumpe 71
28. September 2013 um 20:00  |  200039

na wenn es der Sache dienlich ist, so gönne ich den Bloggern die Rochade auch 🙂 , wobei auch ich auf meinem Standpunkt bleibe, beides wäre möglich gewesen, der Pokal aus Image, Prestige und vor allem für die Fans und nicht zuletzt für unseren klammen Geldbeutel sehr wichtig. Bei vielen ist die 2. Runde im DFB Pokal ja schon ein posttraumatisches Erlebnis, oder täglich grüßt das Murmeltier


Schneckebsc
28. September 2013 um 20:00  |  200040

@Herthaner

Daumen hoch für deinen Beitrag. Ich weiß wieder einer der nur ließt und seinen Senf dazu gibt, macht nichts denn ich muss unbedingt los werden das ich mich heute das zweite mal seit Jahren geschämt habe in der Ostkurve zu stehen auch wenn es Q ist und ich mit diesen Schwachmaten in der Mitte nichts zu tun habe. Bei der 90 Minuten Schweigeaktion war ich schon sauer auf die sogenannten echten Fans aber heute haben sie noch einen drauf gesetzt. Ich hoffe das Lusti da unten die richtigen Worte gefunden hat und wir uns wieder auf den Fußball und den Klassenerhalt konzentrieren können denn um nichts anderes geht es.
Ich bin trotz erster schlechten Hälfte mit einem lächeln aus dem Stadion gegangen denn mit so einer Einstellung muss ich die Mannschaft nicht wieder in die zweite begleiten auch wenn sie bei einigen von euch schon wieder abgestiegen ist.


Plumpe 71
28. September 2013 um 20:03  |  200041

@apo, 20.00 Uhr , starke Sicht und an deine Worte zu Ronny kann ich mich deutlich erinnern. Ich hatte mich da seinerzeit nicht positioniert und darauf spekuliert dass er sein Spiel umstellen kann und wird, Fehlanzeige bisher


Liesschen
28. September 2013 um 20:06  |  200042

@apollinaris

Ich kann dir da nur beipflichten ,

ich finde auch die zweite Hz hat gezeigt wie es gehen kann mit dem BAumjohann-Ausfall

Skjelbred und Änis haben das in Verbindung mit Hosogai super gemacht, es lief noch nicht alles , aber das was lief war super und Etragreich


28. September 2013 um 20:07  |  200043

Allagui, Skjelbred und Jos „knows“ Luhukay.

Ich kann bestimmt nicht verhehlen, dass ich ein grosser Fan von Luhukay und der Art, wie er spielen lassen möchte bin. Insofern fand ich , und das brachte ich ja auch mehrfach zum Ausdruck.

In HZ1, war ich der Verzweiflung nahe und ich hatte ernsthafte Befürchtungen, dass zwischen Team und Trainer-Team irgendwas vorgefallen war.
Umso mehr hat mich heute die 2. Halbzeit gefreut.

Der Abgang von Ronny ist aus siner Sicht sicher nachvollziehbar. Solange das Selbstbild aber so weit von der Realität abweicht, ist eine Jokerrolle das Maximum. Ich hab mich ja schon festgelegt und bin heute mehr denn je überzeugt, dass es bei ihm für Liga 1 nicht reichen wird.

Mir ist heute aufgefallen, dass wir zunehmend ein Überangebot an wirklich sehr guten 6ern haben.
Kobi war letzte Woche da bärenstark. Hosogai ist gesetzt, jetzt noch Skjelbred, der das heute wirklich ganz hervorragend gelöst hat.

Das Spiel wurde nicht in der Defensive oder im Sturm gedreht, sondern da, wo Spiele gewonnen und verloren werden. In der Schaltzentrale im MF. Wer da dominiert hat gute Karten auf 3 Punkte. In der 2. HZ waren wir dort besser positioniert, aggressiver und vor allem hatten wir dort Überzahlsituationen geschaffen und so den Mainzer Riegel geknackt.

Ich freu mich heute schon auf die Taktiktafel, in dem Spiel war nämlich ne Menge dring


Joey Berlin
28. September 2013 um 20:08  |  200044

Mit Blick auf die Tabelle… Hertha steht vor BMG und Schalke! 🙂 Alles Bestens!

@Herthaner!!! // 28. Sep 2013 um 19:06,
wg. „Fans“

Leider auch hier im live-thread: unterste Schublade* die einige Foristen gegen z.B. ÄBH aufmachten! 🙄

*besonders 1. HZ, danach keine Lust mehr zum nach lesen dieser großen Leuchten von Street & Couchtrainern… 😉


Dan
28. September 2013 um 20:19  |  200045

Von Oben

Die Mainzer wie erwartet defensiv eingestellt, aber entgegen HSV und Stuttgart, schön hoch gepresst undläuferisch alles dicht gemacht.

Der frühe Treffer zeigte Wirkung auf beiden Seiten, Mainzer weiterhin aggressiv gegen Ball und Spieler.

Die Unsicherheit von Hertha war bis auf den Oberring zu spüren. Doch dann kann man wenigstens den Kampf annehmen und wie man als Stürmer mal richtig Druck auf die gegnerische Defensive ausübt, hat mir heute der #18er von Mainz gezeigt. Dani Schahin.

Nach 20 Minuten war aber auch die Mainzer Herrlichkeit vorbei und man verfiel ins Grundmuster mit zwei ,für mich, aggresiven Stürmer Marke Duracell und ein abdichtendes 5erMittelfeld


Dan
28. September 2013 um 20:22  |  200046

(4 Mittelfeldspieler und ein aufgerückter IV) beginnend auf der Mittellinie.

Ende erster Teil 😉


hurdiegerdie
28. September 2013 um 20:24  |  200047

die Worte von @apo zu Ronny nerven mich. Nicht wegen @apo.

Aber wenn man immer Ronny anmacht, muss man sehen, dass er verpflichtet worden ist. Es gibt einen Chef (Preetz), der das entschieden hat. Aber wenn du das sagst, dann bist du halt der Preetz -Basher.

Dass Ronny trotz seiner schwachen Vergangenheit einen Vertrag mit verbesserten Konditionen bekommen hat, ist die Entscheidung von Preetz (mit Unterstützung von JLu)


28. September 2013 um 20:27  |  200048

@Joey

Nenn doch die DInge beim Namen.
Zu der Aussage, dass ich Ben-Hatira zu den 5 dümmsten Spielern der Bundesliga zähle, stehe ich immernoch.
Ob dir das passt oder nicht. Ich habe selten einen Spieler gesehen, der sich in jedem Spiel in etlichen Situationen derart dämlich verhält
(unnötige Fouls, sinnlose Ballverluster usw) wie Ben-Hatira.
Mit seiner Begabung und seinen Fähigkeiten könnte er mit etwas mehr Hirn in anderen Sphären spielen.
Auch heute wieder: Er ist klar vor dem Gegenspieler und gibt ihm eine mit dem Ellbogen mit…..dummer unnötiger Ballverlust, der dem Gegner einen unter Umständen gefährlichen Freistoss eröffnete


apollinaris
28. September 2013 um 20:28  |  200049

Über meinen. Twitteracvount hat die geile Seite „Spielverlagerung.de“ gerade einen bericht zu unserem heutigen Spiel getwitter. Googelt ma..ist immer lesenswert. Ich habe grade dafür keine Zeit, freue mich aber schon drauf. Die Leistung von Mainz in der 1. HZ kommt mir zu wenig vor hier..


Joey Berlin
28. September 2013 um 20:29  |  200050

@Dan // 28. Sep 2013 um 20:19,

Mainzer… „aggressiv gegen Ball und Spieler.“

______________

Wie wahr, ein Maik Franz wäre bei solch rohen Spiel vom Platz gegangen.
Aus der der sympathischen Fastnachtstruppe ist ein ganz schön ruppiges Team geworden.


rollywood
28. September 2013 um 20:32  |  200051

na endlich sind wir wieder bei preetz hat schuld armer ronny von preetz zum fussballspielen verdonnert


apollinaris
28. September 2013 um 20:32  |  200052

@ Hurdi: ich hatte diese Vertragsverlängerung kritisiert und angemerkt und gehofft, dass man bei ihm einen extrem leistungsbezogenen Vertrag ausgehandelt hat..dass man verlängern musste ind konnte, war klar..ich meine, Bremer hätte mal geschrieben, dass der Vertrag stark leistungsabhängig sei.


Joey Berlin
28. September 2013 um 20:34  |  200053

@backstreets29 // 28. Sep 2013 um 20:27,

sag dem Spieler mal diese Beleidigungen persönlich. 🙄


apollinaris
28. September 2013 um 20:36  |  200054

Also Tuchels Männerfussball wurde von Schiri Meyer wunderbar gedeckelt. Eine Klasse- Leistung, fand ich. Note 1?


28. September 2013 um 20:37  |  200055

@Joey

Kann ich gern machen…wo ist das Problem?


coconut
28. September 2013 um 20:39  |  200056

Ach liebe Leute,
Das sind immer die gleichen vielleicht 2-3 User die da „vom Leder ziehen“. Ist ja nun wirklich nichts neues.
Ich habe vor allem die Furcht gespürt, das es schief gehen könnte. Denn die Abwärtsspirale lugte schon um die Ecke.
Zum Glück hat die Mannschaft sich gefangen und genau das macht mir richtig Mut.

@Backs
Den fiesen Gedanken (Team/Luhukay) hatte ich auch ganz kurz, war aber gleich wieder verworfen. Denn eigentlich wollten sie ja.

Für mich war der Knackpunkt eher der Wechsel Cigerci / Schelle.
Damit kam deutlich mehr Zug und Sicherheit ins Spiel. Das dann ÄBH in die Mitte ging und Schulz für die Außenbahn kam, war ebenso richtig. Ich persönlich sehe Schulz dort eh viel lieber als ÄBH. Schulz spielt viel gradliniger und ist besser nach hinten.

@apollinaris // 28. Sep 2013 um 20:32
Wenn das stimmt, dann lohnt sich die Tribüne für Hertha ja doppelt… 😉
Ich habe Ronny lange zugestanden kein Kampfschwein zu sein. Das erwarte ich auch nicht. Aber derart teilnahmslos darf kein Spieler agieren. Für mich ist der Fall abgeschlossen. Er soll gehen und gut ist es.


apollinaris
28. September 2013 um 20:43  |  200057

Ahh, dan hat was zu Mainz gesagt..:-) Na klar, der dan halt 🙂
Gut, ich finde, wir sollten uns mit solchen Sprüchen zurückhalten, wissen wir doch, dass einige Spieler hier ab und an reinschauen..im Kern pflichte ich @ backs jedoch bei: würde Ben mehr Spielverständnis und weniger Ego aufbringen, würden ihm viel mehr tolle Szenen wie beim 3:1 gelingen. Auch sein alberner Protest betreffs der Szene , die @backs beschrieb, wird sein Image bei den Schiris nicht verbessern. Da ist jedenfalls bei ihm ne Menge Luft nach oben. Für mich ist er aber dennoch unverzichtbar.


apollinaris
28. September 2013 um 20:48  |  200058

Von mir noch schnell zur Rechthabereidiskussion: wer denkt, dass Hertha heute gewonnen hat, weil Mainz uns konditionell unterlegen war..sollte schnell noch mal darüber nachdenken..


28. September 2013 um 20:49  |  200059

Ich fand, dass ÄBH heute nachdem er vom FLügel in die Zentrale rückte ordentlich gespielt hat und zwar aus dem einfachen Grund, dass er auf Schnörkel und Käfig-Gehabe verzichtet hat.
Er hat einfach gespielt und damit hat er der Mannschaft sehr geholfen.


Dan
28. September 2013 um 20:50  |  200060

Zweiter Teil.

Hertha aber weiterhin überwiegend statisch wie gegen Freiburg. Cigerci für mich die unglückliche Person. Als Aufbausechser gab es kaum Anspielstationen, daher viel hintenrum,gefährlicher wurde es, wenn man mit Einzelaktionen die Mittellinie überquerte. Zwei drei Situationen hatte Cigerci, aber das wars. Doch als 21 jähriger gerade ausgeliehener Spieler in einer verunsicherten Mannschaft, nun das Spiel aufzuziehen? Nö da gibt es andere die einen Schritt vortuen sollten.
Cigerci warte ich mal ab, da sehe ich noch Potential.

Zweite Halbzeit ist da schneller erzählt. Durch nun Zentral Schelle und Allagui auf dem Flügel, wurden die Aussen konsequenter gesucht und die Mitte umspielt.

Mainz bezahlte seine gute defensive Laufarbeit mit Körnern, die ihnen Mitte zweiter Halbzeit sichtbar ausgingen.

Ausgleich schnell und präzise herausgespielt, raubte Mainz das Selbstbewusstsein, wie in der 1.Hz Hertha BSC nach der Mainzer Führung.

Herthas Führung wieder über die Aussen, aber eher eine geniale Einzelaktion.

Das 3-1 dann das was wir gegen Frankfurt gesehen haben. Zick Zack Bumm.

Das war am Mittwoch hochgepokert, auch auf dem Samstag hinaus, aber wenn am Mittwoch alle recht hatten, das Fussball ein Ergebnissport ist, dann hat J-Lu Bundesliga technisch alles richtig gemacht. Denn hätte Mainz läuferisch durchgehalten, hätten wir uns über ein Remis nicht wundern dürfen. Denn Mainz war streckenweise auch die technisch bessere Mannschaft

Somit ein verdienter Sieg, mit guter Umstellung des Trainers.

Gibt es schon irgendeine Erklärung, warum die Mannschaft nicht in die Kurve wollte?


fechibaby
28. September 2013 um 20:51  |  200061

War heute auch einmal im Stadion.
Aber nur deshalb, weil ich beim BVG-Gewinnspiel zwei Karten gewonnen habe.
Um 14:00 Uhr habe ich die Karten auf der Geschäftsstelle von Hertha BSC abgeholt.
Nach dem Empfang der Karten die Überraschung:
Karten waren für die Tribüne Block N8.
Block N sind die zweit teuersten Karten, die Hertha verkauft.
Bis zur Halbzeitpause hatte ich die Erkenntnis:
Das beste an diesem Spiel ist der Sitzplatz in der Sonne!
Zur 1. Halbzeit kein Kommentar!
In der 2. Halbzeit fängt unsere Hertha plötzlich doch noch an, Fußball zu spielen.
Was für super herausgespielte Tore.
Klasse, Wahnsinn, Super!!
Der 3:1 Sieg ist wegen der 2. Halbzeit hoch verdient.
Der Sieg darf aber auch bitte nicht überbewertet werden: Mainz war wirklich schwach!!

Nach Spielende bin ich doch arg überrascht, als die Mannschaft sich „zunächst verweigert“, in die Ostkurve zu gehen.
Muss solch ein Verhalten der Mannschaft sein?
Ich finde NEIN!!

Zuletzt noch ein Bravo an den BVB!
Sehr souveräner 5:0 Sieg gegen Freiburg und weiter Spitzenreiter in der 1. Liga!!


Joey Berlin
28. September 2013 um 20:55  |  200062

@coconut // 28. Sep 2013 um 20:39,

Ein Spieler, der in der Wettkampfsituation (!) seine Emotionen nicht im Griff hat wird persönlich angepöbelt, selbst als nur TV-Gucker aber nicht mal die Finger von der Tastatur lassen können! So was ist doch scheinheilig… und fünf Minuten später wird der selbe Spieler bejubelt…
Thema beended 😉


Dan
28. September 2013 um 20:59  |  200063

@apo

Ich hoffe meine Erklärung zur nachlassenden Mainzer Kondi, ist annehmbar. 😉

Selbst Armin Veh, schliesst gerade fehlende Körner gegen den HSV nicht aus. 😉


Liesschen
28. September 2013 um 21:06  |  200064

@Dan

Ja die Erklärung gibt es schon , warum sie nicht indie Kurve sind bzw später
lies mal den NAchschuss im Kurier


Liesschen
28. September 2013 um 21:08  |  200065

@fechibaby

Nein so ein Verhalten muß nicht sein , lies mal den Kurier NAchschuss , vielleicht kannst du es dann etwas nachvollziehen


Dan
28. September 2013 um 21:11  |  200066

@fechi

Dann hatteste miese Plätze oder die Sonne blendete, wenn Du schwache Mainzer gesehen hast, wenn wir über Fussball sprechen.

Denn die haben nicht wie die anderen hinten drin gestanden, sondern meines Erachtens, sehr gut gepresst und das Mittelfeld gut verdichtet. Das haben sie dann, ebenfalls meines Erachtens, nicht durchziehen können. Mental und konditionell. Hält Kraft den nicht mit einem Riesen-Reflex, führen wir ähnliche Diskussionen, wie Ben Sahar in Lautern.


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 21:11  |  200067

PK jetzt auch bei JuhTjuhp

Hab auf diese in der Form gewartet, weil ich gern die Gesichter dazu sehe.
Kommentar evtl. später


28. September 2013 um 21:13  |  200068

Ich ziehe meinen Hut vor’m Trainer!


Liesschen
28. September 2013 um 21:23  |  200069

So… ich bin dann mal weg … gutsnächtle


ubremer
ubremer
28. September 2013 um 21:24  |  200070

@Spielverlagerung.de

– auf Wunsch von Herrn @apoll – zu Hertha-Mainz – hier


Dan
28. September 2013 um 21:30  |  200071

@Liesschen

Ich finde Dich ja seit Mittwoch richtig klasse. Davor biste mir, sorry, nicht so aufgefallen.

Ein weiteres helles Licht, dass in dunklen Hertha Zeiten brennt. 😉

Ich habe Verständnis für die Spieler und besonders ÄBH nimmt sich das zu Herzen. Hatte meines Wissens schon mal Stress mit dem „Kern“, als die 150-200 (?) „Block-Fans“ mal auf dem Trainingsgelände erschienen.

Das Problem ist nur, ohne Kurve /Fans Unterstützung brennt bei jedem kleinen Mist der Baum. Da musste sensible rangehen, fand daher die „Zwischenlösung“ gelungen. Man hat aber auch gesehen, dass das Team nicht 100% hinter dem Boykott stand.


28. September 2013 um 21:32  |  200072

Jos rockt die PK 😀 😀 😀

Find ick super…..wie sieht die Journaille die PK?


fechibaby
28. September 2013 um 21:32  |  200073

Dan // 28. Sep 2013 um 21:11

„@fechi

Dann hatteste miese Plätze oder die Sonne blendete, wenn Du schwache Mainzer gesehen hast, wenn wir über Fussball sprechen.“

Ich rede hier nur von der 2. Halbzeit.
Die Mainzer haben mich total überrascht.
Ich hätte gedacht, die stehen von Spielbeginn nur hinten drin und sind mit einem 0:0 zufrieden.
Sie spielten aber ganz anders.

Mein Kommentar beginnt mit Halbzeit 2.
Nach dem 1:1 bin ich davon ausgegangen, dass beide Vereine mit diesem Ergebnis zufrieden sind und es bei dem Unentschieden bleibt.
Dann aber der Doppelschlag zum 3:1 und am Ende ein wirklich verdienter Heimsieg!


apollinaris
28. September 2013 um 21:36  |  200074

@ dan: ich bin nicht der Meinung, das die Kondition ne Rolle spielte, halte das für wirklich vollkommen ausgeschlossen. New, kch halte mich da an die thesen der spielverlagerer..butte selber lesen, ist mir zu anstrengend , das zu rezitietieren..
Aber, bitte: dieses Mittwoch- Spiel als bewusst abgeschenktes Spiel auch nur anzudenken, würde mich extrem wütend machen..Und umgekehrt, kann es nicht sein, dass die Mainzer wegen einem Mittwochspiel heute in der 46. Minute ein Gegentor kassieren. Dass luhukay das Pressing der Mainzer ins Leere laufen liess ( Spielverlagerung.de). Ist da für mich glaubhafter. Dazu dann noch das kleine ,süsse Glück, des Doppelschlages, das jeder Mannschaft den Nerv ziehen kann..


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 21:39  |  200075

Hm, also Rundumschlag … empfand ich gar nicht als solchen
Bei Herrn Peters kann man wahrscheinlich manchmal nicht anders (für wen arbeitet der überhaupt ? TS ?)

Dass Luhu als erstes gleich mal wieder Tuchel und Mainz alles Gute gewünscht hat, später auch nochmal Tuchels Arbeit gelobt hat … was soll ich sagen ? Weitere Sympathiepunkte!
Auch dass er etwas lauter wurde. Aber wiegesagt. Als Rundumschlag sah ich das nun nicht.

ABER … auch wenn er das am Mittwoch auf seine Kappe genommen und heute gut erklärt hat. Und auch wenn keiner weiss ob die A-Elf bestanden hätte und obwohl die sogeannte B-Elf ja so und so viel Bundesligaminuten an Erfahrung hat … ich finde nach wie vor dass es zu fahrlässig war.
Nur weil das mit Augsburg geklappt hat und weil auch wir schon mit einer A-Elf unter ihm gescheitert sind, bleibe ich dabei dass das zu mutig/fahrlässig war.
Holland und Sahar z.B., die sicher nicht ohne Grund quasi aussortiert waren, reinzunehmen… das hat er z.B. gar nie erklärt. BuLi Erfahrungen haben diese nämlich z.B. nicht.
Und die Rückrotation heute war gut und richtig, widerspricht sich dann aber eben doch ein wenig mit dem was er sagt und sagte.

Für mich is das Pokalspiel genauso abgehakt wie für ihn. Er hats auf seine kappe genommen … alles gut.
Umstimmigkeiten oder ein paar Fragezeichen die nie zu Ausrufezeichen werden bleiben dennoch übrig.

Menschen machen Fehler. Kein Problem.
Menschen widersprechen sich. Kein Problem.
Menschen dürfen kritisiert werden. Kein Problem.

Hannover wird zu Hause ein dicker Bocken.
Und danach kommen die Spieltage an denen ich wenig Licht am Ende der Spielertunnel sehe …

Einfach probieren weiterhin mehr Punkte als Spiele zu haben. So bleibt man auf Kurs.
Und vielleicht vor den nächsten Spielen, immer wieder mal das 6:1 gegen Frankfurt, oder die zweite Halbzeit heute angucken … als Hausaufgabe

Jos, Mittwoch war Käse und ich kauf Ihnen nicht alles ab … aber das macht nüx!


apollinaris
28. September 2013 um 21:41  |  200076

Sorry, für nun auch noch grammatische Fehltritte..dieses Multitasking ist mir mittlerweile echt zu anstrengend, habe meine Vitamintabletten vergessen 🙁 (Traubenzucker und so..)


herthabscberlin1892
28. September 2013 um 21:42  |  200077

@linksdraussen // 28. Sep 2013 um 19:33:

„@Lasogga: Es tut einfach weh, die Ex mit einem anderen nach Hause gehen zu sehen.“

Super!

Ansonsten freue ich mich riesig über den Sieg, damit ist die drohende Abwährtstendenz erst einmal gestoppt.

Und wer weiß, wie dieser Sieg unsere Mannschaft in Hannover beflügeln wird?!


Plumpe71
28. September 2013 um 21:48  |  200078

@PK,

also wie schon mehrfach geschrieben, bleibe ich zwar grundsätzlich bei meiner Einschätzung zum Pokalspiel am Mittwoch, aber .. lasse ich die PK von Jos mal so auf mich wirken .. verstehe ich das etwas besser und sehe es etwas differenzierter als unmittelbar nach dem Spiel, sei es drum ich hätte mir noch ne Pokalrunde mit nem fetten Gegner und vor allem mal nen Heimspiel gewünscht, nach dem Spiel heute und der doch sympathischen PK hat sich bei mir die Trauer gelegt und sein bisheriges Wirken bei Hertha hat doch niemand kritisiert. Mir ging es auch weniger um den Trainer als eher um die Maßnahme als solche.


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 21:50  |  200079

Nochmal kurz @ Pokal

Ich hätt da ’ne Idee.
Das Finale wird einfach in die Allianzarena verlegt.
Somit hätten wir nicht mehr vor Allem diesen medialen Druck „Hertha will endlich ins Finale im eigenen Stadion“ und stattdessen scheiden die Bayern einfach regelmäßig früh aus 💡


blauweiss1892
28. September 2013 um 21:55  |  200080

Ich kann die emotionale Pressekonferenz unseres Trainers zu 100% nachvollziehen und verstehen. Er steht dafür wo wir heute sind. Er ist der Architekt dieser Truppe. Er hat vom ersten Tag an soviel richtig gemacht und unserer Hertha neues Leben eingehaucht, das ich ihm viele Fehler verzeihen würde. Er geht Risiko aber ein kalkuliertes Risiko…wenn es gut geht sagt niemand etwas, geht es wie Mittwoch daneben kommt sofort Weltuntergangsstimmung auf und alles Erreichte und Positive wird Infrage gestellt. Er hatte sich dabei was gedacht das die Reservisten auflaufen beim Pokalspiel…ging daneben…na und? Es wurde ja heute gegen Mainz schon fast zum Schicksalsspiel auserkoren. Wenn sie heute nicht gewinnen dann brennt der Baum usw. Aber auch bei diesem Sieg wird ein Haar in der Suppe gefunden und die Freude hält sich in Grenzen…weil ja in der ersten Halbzeit nicht alles rund lief….Der gesamte Verein hat, glaube ich, aus der Vergangenheit gelernt und wenn man weiterhin ruhig und besonnen auf Kritik und auch auf übermäßige positive Euphorie von Außen reagiert dann sind wir auf dem richtigen Weg. Für viele gibt es halt nur „Himmelhochjauchzend“ oder „zu Tode betrübt.“ Das geht Luhukay gehörig auf die Nerven….


fechibaby
28. September 2013 um 21:56  |  200081

Liesschen // 28. Sep 2013 um 21:08

„@fechibaby

Nein so ein Verhalten muß nicht sein , lies mal den Kurier NAchschuss , vielleicht kannst du es dann etwas nachvollziehen“

Ich habe den Nachschuss im Berliner Kurier von @alorenza gelesen.
Jetzt kann ich die Reaktion der Herthaspieler erst recht nicht verstehen!!
Herthas „Leistung“ in Lautern war eine Katastrophe!!
Noch viel schlimmer waren jedoch die 9 Auswechselungen durch den Trainer Luhukay!!

Die 1. Halbzeit heute gegen Mainz war genauso eine Katastrophe.
Heute spielte jedoch Herthas A-Mannschaft.

Wenn das so katastrophal in Halbzeit 2 weitergegangen wäre, möchte ich nicht wissen, wie die Stimmung am Ende gewesen wäre.

Hertha hat heute nur wegen der 2. Halbzeit verdient gewonnen.

Ich bleibe dabei: Bei den nächsten Spielen Hannover (a), Mönchengladbach (h), Bayern (a), Schalke (h), Hoffenheim (a) und Leverkusen (h) wird es KEINEN HERTHASIEG geben!!
Dann wird vermutlich bei dem heutigen Platz 5 eine 1 davorstehen!
Platz 15 reicht aber auch noch für den Klassenerhalt!


Dan
28. September 2013 um 21:58  |  200082

@apo

Ich kann nur schreiben, was ich sehe. 😉

Und für mich, konnte Mainz läuferisch, dass Pressing / Verdichten im Mittelfeld nicht aufrecht erhalten. Ich habe es eher der abbauenden Kondi zugeschrieben.

Wenn die für mich sehr gute und geschätzte Spielverlagerung, hier das Zurückgeben zum Torwart und die langen Bälle mit mehr Zweitballgewinn im Mittelfeld begründet, ist das ok.

Ich sah eben nur mehr Platz für unsere Spieler im Mittelfeld und ein Nachlassen des Mainzer Verdichtens.

Lese aber dort vieles was ich schrieb, bis auf „meinen“ Mainzer IV, denn ich im Mittelfeld neben den 6er sah.

Aber das kommt davon, wenn Du mich so unter Druck setzt immer recht zu haben.

Immerhin kam ja Wagner in derr 89. Minute odet sollte er da das Tor schiessen?


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:00  |  200083

fechibaby // 28. Sep 2013 um 21:56

Platz 15 reicht aber auch noch für den Klassenerhalt!

Oh. na wenn das so ist …
Wusst ich nich. Danke für die Info 😉


fechibaby
28. September 2013 um 22:03  |  200084

King for a day – Fool for a lifetime // 28. Sep 2013 um 22:00

„fechibaby // 28. Sep 2013 um 21:56

Oh. na wenn das so ist …
Wusst ich nich. Danke für die Info“

Bitte schön!
Gerne!
Ich helfe doch jedem gerne weiter!!


Herthaner!!!
28. September 2013 um 22:04  |  200085

@Fechibaby

Die Reaktion auf das Pokal aus + das auspfeifen einzelner Spieler (schon beim Warm machen???) = vollkommen richtige Entscheidung.

Manche lernen es wohl nicht anders, dass diejenigen NICHT der Nabel der Welt sind. Wie gesagt, ich hätte es nachvollziehen können, wenn die Jungs heute der Kurve ganz fern geblieben wären. (stehe im übrigen auch in Block Q, wäre also selbst „betroffen“ gewesen)


cameo
28. September 2013 um 22:10  |  200086

Fast alles ist schon gesagt. Großartiger Gesamtauftritt in der zweiten Halbzeit. Für den – ich sage es nicht zum ersten Mal – tendenziös sensiblen Luhukay freut es mich besonders. Dass Hertha vor Gladbach steht, wie oben von jemandem freudig erwähnt, empfinde ich als interessante und spannende Momentaufnahme.

Mitte der Woche gab es großes Wehklagen um Baumjohanns Abwesenheit. Sein Ausfall ist immer noch so bedauerlich, wie am ersten Tag, muss aber jetzt nicht mehr rund um die Uhr bejammert werden. Es bringt ja nichts.

So, wie es inzwischen aussieht, war Ronnys Vertragsverlängerung einhergehend mit vermutlich fürstlicher Entlohnung eine Meisterleistung seines Beraters und eine Fehleinschätzung der Hertha-Verantwortlichen. Typischer Fall von „hinterher weiß man es besser“.

Bei Lasogga denke ich, dass er in Hamburg zum Publikumsliebling werden und sich dort bald vollkommen heimisch fühlen könnte. In Berlin hat man ihm diese Möglichkeit zuletzt versagt. Schon klar, er ist nur verliehen, aber was willst du machen, wenn er auf eine Rückkehr und auf Luhukay absolut keine Lust mehr verspürt!

Nächstes Projekt für Hertha: wenigstens ein Punkt in Hannover. Why not?
Friday on my mind…

ps: @Backstreets29, “ Journaille“ ist keine freundliche Bezeichnung.


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:10  |  200087

@ Herthaner!!!

Merkst du eigentlich dass du dich, die Kurve und Block Q irgendwie selbst gerade als Nabel der Herthawelt bezeichnest ?
„Wir sind Herthaner und ihr nicht!“, wa ?

Na ok, war n Ausrutscher. Leben und leben lassen.
Ommmmm….


Jolly
28. September 2013 um 22:12  |  200088

Bo, was für ein Tag…
Sohnemann war heute Auflaufkind und durfte doch tatsächlich mit seinem Idol Ben Hatira auflaufen.
Dann nimmt dieser ihn noch beim Winken auf den Arm.
Er fragt Ben Hatira vor dem Spiel, ob er heute ein Tor für ihn schiesst und Änis verspricht ihm eins. Und dieser Teufelskerl ist an allen 3 Toren beteiligt. Ein Preassist beim 1:0, ein Assist beim 2:0 und das dritte Ding macht er auf eine unglaubliche Art selbst.
DANKE ÄNIS BEN HATIRA, DANKE FÜR DIESEN UNFASSBAR GEILEN TAG.
Mein Bengel ist heut mit einem megabreiten Grinsen eingeschlafen.
Ich hab immer noch Gänsehaut, Wahnsinn.
Wer von euch Kinder hat, wisst, was das für einen fussballbegeistern Zwerg von 6 Jahren für eine Bedeutung hat..
Von diesem Tag werden wir noch in Jahren erzählen.

@ blogpapis
Wie bekommt man evtl. Fotos vom Moment des Winkens der Spieler mit den Kiddies?
Es waren doch massig Pressefotografen vor Ort…
Danke schon im Voraus fùr eure Antwort.

Bo, was für ein Tag…
Ich brauch erstmal einen Highland Park, 😉


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:15  |  200089

@ Jolly

Schöne Geschichte am Rande und mal was anderes.
Freut mich für deinen Sohnemann. Ganz ehrlich


Jolly
28. September 2013 um 22:20  |  200090

@ king

Ick musste mein Glück einfach mal loswerden.
HA HO HE


Herthaner!!!
28. September 2013 um 22:20  |  200091

@King for a day:

Ist vielleicht schon zu spät aber deine Aussage bzw. Beurteilung meinerseits verstehe ich gerade nicht.

Ich hätte dafür Verständnis gehabt, wenn die Mannschaft NICHT, wie sonst immer üblich, in die Kurve gekommen wäre. Wo habe ich da jetzt andere Herthaner, von mir aus auch außerhalb der Kurve, als keine echten Herthaner betitelt?


Herthaner!!!
28. September 2013 um 22:21  |  200092

Nachtrag: Oder habe ich dich mit meiner verbal Keule bzgl. des Auspfeifens getroffen?


mirko030
28. September 2013 um 22:23  |  200093

@Jolly

Das Grinsen kann ich mir vorstellen.

Ansonsten war die erste HZ nicht so wirklich gut gewesen. In der zweiten HZ hat Hertha dann gezeigt was SIe können und es war auch wirklich ansehnlich gewesen.

Warum hier einige bei den nächsten anstehenden Spielen so pessimistisch sind kann ich beim besten Willen nicht verstehen.

Hannover, Gladbach, Bayern und Schalke.

Außer gegen Bayern kann sich Hertha gegen die anderen 3 Mannschaften etwas ausrechnen. Das sind keine Mannschaften, die sich dann hinten reinstellen und Hertha kann schön Kontern. Hey 9 Punkte aus den nächsten 4 Spielen ist doch auch etwas. 😉


cameo
28. September 2013 um 22:28  |  200094

@mirko30 „Hey 9 Punkte aus den nächsten 4 Spielen ist doch auch etwas.“

You are getting carried away…
9 unrealistisch
6-7 sensationell
4-6 realistisch und immer noch gut


apollinaris
28. September 2013 um 22:30  |  200095

@ dan: 🙂
Ich will das ja nicht ausschliessen. Genau deshalb macht man ja ne Rotation. Und genau deahalb begeht Klopp. pep oder eben Luhu keine Wettbewerbsverzerrung, wenn sie rotieren. Aber mir gefällt der aufkommende Zungenschlag nicht, dass das einem Abschenken gleich kam. Wie am Mittwoch: ich bin überzeugt, we wolte gewinnen..und daran hatte ja soviel nicht gefehlt. Unterm Strich ist die Rechnung nicht aufgegangen und der Trainer hatte dieses Spiel bercoacht. Fängt man das nun an, in einen Sieg umzudeuten ( sutextisch..), dann bin ich raus. Bin für Rotation! Will Spiele gewinnen. Das Mittwochspiel hat mit heutigen nichts zu tun. Wenn man das nämlich zu Ende denkt, käme etwas fragwürdiges raus. Und das will ich nicht.
Also selbst, wenn du faktisch Recht hast, will ich darüber gar nicht weiter..Ich weiss, du hast mich längst verstanden 🙂
Ich fand Mainz saustark in der 1.HZ..hatte ich auch angemerkt während des Spiels..und in der 2. hat Luhukay gezeigt, dass er klaasse ist. Seine Umstellungen waren grossartig.


Jolly
28. September 2013 um 22:32  |  200096

@ mirko

😉 , bin da bei dir in Sachen nächste Spiele..
Nur bei den Bayern, da rechne ich mir gar nix aus.

Bo, was für’n Tag… 🙂


mirko030
28. September 2013 um 22:33  |  200097

@cameo

4-6 unterschreibe ich noch heute


mirko030
28. September 2013 um 22:34  |  200098

@Jolly

Sogar mein Ziehsohn hat in der zweiten richtig abgefeiert. Vielleicht ein neuer Fan.


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:36  |  200099

@ Herthaner!!!

Ja, letzteres
Bin kein Stadiongänger. War es kurz mal und mache es heute vielleicht 1-2 pro Saison.
Den Spass am Stadionbesuch haben mir eben solche Geschichten verdorben.
Irgendwie einfach zu prollig und zu schwarz-weiss.
Gehört zur „Fussballkultur“. Weiss ich. Ist aber nicht meine Welt.
Bsplw. eine Halbzeit auspfeifen, dann wird das Spiel gedreht, dann bejubeln und manche zu Helden ernennen.
Wie auch immer … dann stets dieser Anspruch die Spieler müssten sich in der Kurve zeigen, müssten dieses und jenes tun und meckern dass sie der Nabel der Welt wären, während man selbst Ansprüche erhebt die genau worauf basieren ?!?!
Hier nimmt sich die Fanwelt und oder gerade auch die Kurve mal wieder selbst zu ernst/wichtig.

Ja, das mit dem „Wir sind Herthaner und ihr nicht“ kam von mir.
Das ist aber leider genau dass was ich immer wieder im Stadion erfahren hab.
Und erneut wären wir beim Thema wer sich hier wohl als Nabel der Welt bezeichnet.

War im Prinzip alles gar nicht so dramatisch gemeint wie du es jetzt aufgenommen bzw. wie sich das entwickelt hat.
Bin auch nicht der Typ der zu Allem und jedem eine Meinung haben muss und diese nicht für sich behalten kann. Das war ’ne Ausnahme
Alles gut 😉
ommmmmm….


Jolly
28. September 2013 um 22:40  |  200100

Recht haste @ mirko,
Mit diesem Fussball der 2.Hz gewinnt man neue Fans.
Vor mir lief heut wieder ein Herthaner, der dieses Shirt trug, “ Danke Papa, daß du mich damals mit ins Stadion genommen hast.“
Damit wärst ja dann heute du gemeint..
😉


28. September 2013 um 22:42  |  200101

Journaille sollte von mir nicht in einem abwerteneden Zusammenhang verwendet werden.
Eine Abwertung war nicht beabsichtigt.
Sorry dafür


monitor
28. September 2013 um 22:42  |  200102

Da bin ich aber heilfroh, dass das Spiel so ausgegangen ist. Das hat die Pokaldissonanz sehr schön gedeckelt und uns einen Puffer in punkto Punkte und Selbstvertrauen verschafft.
Die nächsten Spiele werden schwer und Hertha kann da eigentlich nur „gewinnen“, soll heißen, niemand erwartet Siege, man hofft nur darauf.

Ich habe das Spiel leider nicht sehen können, lese aber, daß die Umstellungen zu einem bedeutenden Erkenntnisgewinn verholfen haben, nämlich dass wir über einen bislang verkannten Mittelfeldregisseur verfügen, der neben sich sogar die richtigen Mitspieler hat. Das freut mich.

ÄBH hat schon immer mit seinem Einsatzwillen überzeugt, leider oft einen Ball unnötig verfummelt, weil er es immer besonders „schön“ machen will.

Nun schauen wir mal , was die nächsten Spieltage bringen.

Glückwunsch an die Teilnehmer des Tippspiels, weiter so!


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:43  |  200103

http://www.youtube.com/watch?v=UP5RsrVZg9c

5 minütige Zusammenfassung


Herthaner!!!
28. September 2013 um 22:56  |  200104

@King: Dann haben wir aber beide die Gleiche Meinung!

Ich habe ja gerade das Auspfeifen von Spielern moniert. Sowas finde ich eben lächerlich. Und nach den Reaktionen auf das Pokal Aus einiger Irrer, hätte ich auch vollstes Verständnis gehabt, wenn die Spieler die Kurve einfach boykottiert hätten.

Und was heute wieder für Gestalten hinter mir rumgepöbelt haben, das finde ich auch abstoßend. (Ben Hatira müsste man die Füße abhacken war da noch das harmloseste)


monitor
28. September 2013 um 22:56  |  200105

Da bin ich aber froh, daß das Spiel gewonnen wurde.
Nach der Pokalspieldiskussion ist jetzt wieder mehr Zuversicht bei den Kritikern und somit Ruhe im Team.

Schön das als Nebenprodukt ÄBH als Regisseur „entdeckt“ wurde. Wenn das aufgeht, können die anderen Trainer ihre bisherigen Studien über Hertha gleich wieder in den Reißwolf stecken und Hertha hat mindestens 2 Systeme, die man noch dazu variieren kann.

Ich will Luhukay ja nicht überhöhen, aber bisher hat er eine super Arbeit hier abgeliefert, da hat man schon ganz andere Spezialisten hier erlebt.


King for a day – Fool for a lifetime
28. September 2013 um 22:58  |  200107

@ herthaner!!!

Dann verzeih mir.
Ich hab dich wohl genau falsch interpretiert und deinen Beitrag etwas zu fahrlässig überflogen.
Aber wenn Luhu fahrlässig sein darf, dann darf ich auch mal ^^


Herthaner!!!
28. September 2013 um 23:05  |  200108

@King

Kein Problem. Hab das vorhin mit dem iPhone geschrieben, vielleicht hab ich auch entscheidendes Wörtchen verschluckt.

Alles Jut!


Kamikater
28. September 2013 um 23:06  |  200109

@hurdie
Danke für die Bestätigung der niemals im Leben neutralen Schiris bei Bayern! Das kann nur einer beurteilen, der in der Schweiz lebt!

@Jlu
Niederlagen kommen früh genug. So lange, wie die Jungs ihre Chancen nutzen, steigen wir nicht ab. Niemals

@Dan
Hat immer Recht. Immernoch.

@Heimsieg
Mann, gehts mir gut! Aber es hätte genau wie in Lautern auch anders herum kommen können. Deswegen fand ich die frühzeitigen überzogenen Anti-Luhu Kritiken völlig daneben.

@Sunny
Glückwunsch
Ich freue mich für Dich. Andere nicht.
😆


monitor
28. September 2013 um 23:08  |  200110

@king
Der springende Punkt war:

„Die Reaktion auf das Pokal aus + das auspfeifen einzelner Spieler (schon beim Warm machen???) = vollkommen richtige Entscheidung.“

@herthaner hätte da ein Fragezeichen am Ende machen sollen, so konnte man den Sinn seines Satzes leicht überlesen.


herthabscberlin1892
28. September 2013 um 23:13  |  200112

@Jolly // 28. Sep 2013 um 22:12:

Das freut mich sehr für Deinen Sohn (und für den stolzen Papa auch)!

Wie wird man eigentlich Auflaufkind?

Mein Sohn liegt mir damit auch in den Ohren…, bei dem Bonusprogrammspiel habe ich leider noch nie für ihn gewinnen können.


Kristensen
28. September 2013 um 23:13  |  200113

@Jolly
Kann ich nachvollziehen 🙂 Wir haben Thomas Kraft mal begrüßen dürfen und auch Erich Beer hat sich ein paar Minuten Zeit für mich und meinen Sohn genommen. Herzliche und nette Leute, diese Hertha-Spieler! Ich habe kein Verständnis für „Fans“, die die Hertha-Spieler unter der Gürtellinie attackieren. Echte Fans stehen auch in schweren Zeiten zum Team!


monitor
28. September 2013 um 23:18  |  200114

Schönes Ergebnis, guter Erkenntnisgewinn.


herthabscberlin1892
28. September 2013 um 23:19  |  200115

@Kristensen // 28. Sep 2013 um 23:13:

„…und auch Erich Beer hat sich ein paar Minuten Zeit für mich und meinen Sohn genommen“.

Na, Du hast ja auch zwei Jahre mit ihm in einer Mannschaft gespielt… 😉

Aber Spaß beiseite, die beiden sind wirklich „Musterbeispiele“ eines Herthaners.


sunny1703
28. September 2013 um 23:25  |  200116

@herthamatze

Das mit dem Verfolgerduell nächste Woche war eigentlich eher witzig gemeint…auch wenn es tabellarisch stimmt.
Nein, Hertha hat 11 Punkte gegen den Abstieg,keine Frage!

lg sunny


Jolly
28. September 2013 um 23:34  |  200117

@ hertha 1892

Sohnemann ist seit dem 2. Lebensjahr Mitglied im Kids Club und er ist ein „Sonntagskind“….
Noch Fragen???


herthabscberlin1892
28. September 2013 um 23:45  |  200118

@Jolly // 28. Sep 2013 um 23:34:

Verstehe – mein Sohn ist ja auch dort Mitglied, aber erst seit Beginn der Beitragspflicht.

Vielen Dank & HaHoHe 🙂


herthabscberlin1892
28. September 2013 um 23:52  |  200119

Real verliert zuhuse gegen Atletico 0:1!


Kamikater
29. September 2013 um 0:04  |  200120

@Atletico
Ich empfehle, die mal zu beobachten! Die können richtig kicken. Eine tolle Truppe und deren Trainer kann auch was!


Kamikater
29. September 2013 um 0:04  |  200121

@Atletico
Ich empfehle, die mal zu beobachten! Die können richtig kicken. Eine tolle Truppe und deren Trainer kann auch was!


ahoi!
29. September 2013 um 0:15  |  200122

weil ein paar andere es auch getan haben, ziehe nun auch nicht etwa meinen hut, sondern meine gedanken „rüber“. das, was mir auf dem weg vom stadion nach hause durch den kopf ging… .

die nachricht des tages lautet für mich, dass hertha (luhukay) heute in der zweiten halbzeit – nach der auswechslung von unserem strandkicker ronny und ich-weiß-nicht-warum-wir-ihn-gekauft-haben-cigerci – endlich wieder eine zukunftsträchtige aufstellung für die nach-baumjohannsche ära (solange er verletzt ist) gefunden hat!

mit hosogai und skjelbred auf der doppel-sechs und ÄBH auf der zehn (ja, da gehört er hin!) sah das ganze phasenweise wieder richtig nach fußball aus!!! auch mit allagui und schulz auf den außen…

wenn dann irgendwann auch ramos wieder selbst trifft (und nicht „nur“ scored , wird alles wieder gut 😉 . zudem haben wir dann mit ronny (von der bank kommend) immer noch eine option für jene phasen, in denen es mal wieder nicht so dolle läuft. aber zu mehr ist der mann schlicht nicht in der lage…


ahoi!
29. September 2013 um 0:22  |  200123

dieser sieg war heute so unglaublich wichtig, um nicht zu sagen richtungsweisend. ich weiß nicht, ob es schon jemand aufgefallen ist. die differenz zu tabellenplatz eins beträgt nun genau so viele punkte wie zum ersten direkten abstiegsplatz. 😉 nämlich acht!


Kamikater
29. September 2013 um 0:38  |  200124

@ungewollter Doppelpost
Bitte löschen

@wer
…ist eigentlich 5.?


b. b.
29. September 2013 um 0:51  |  200125

Ich gebe mal zu benken, auch der Gegner kann Fussball spielen und spielt mit. Da ist es für einen Aufsteiger nicht immer möglich sein Spiel durchzusetzen. Ich fand Mainz in Hz 1 gut organisiert, da hatte es unsere Hertha halt sch wer. Gut das es in Hz 2 umgekehrt war.


Dogbert
29. September 2013 um 1:02  |  200126

Eigentlich ist ja hier schon alles gesagt worden.

Die 1. Hz. ist schnell erzählt. Schnelles Gegentor eingefangen. Mainz macht geschickt 45 Minuten lang die Räume in der eigenen Hälfte dicht. Die Herthaner fanden in der Zusammenstellung kein Mittel, sich in deren Hälfte einigermaßen zu behaupten.

Ich dachte mir schon: „Bloß in die Halbzeitpause, die 1. Hz. vergessen und umdenken.

Entgegen seiner Gewohnheit schickte Luhukay gleich zwei neue Spieler und stellte andere Spieler auf andere Positionen, was besonders für Ben-Hatira und Skjelbred neue Aktionsräume schaffte.

Irgendwie bekam ich das Gefühl, daß bei Mainz plötzlich ein Bruch im Spiel war, was damit zu tun haben könnte, daß die Herthaner schnell auf die Flügel spielten und die Mainzer nicht mehr schnell genug die Räume zudecken konnten. hinterherlaufen konnten. Hertha spielte und Main sah die meiste Zeit nur noch zu. Das Torglück kam auch zurück. Im OM ergaben sich schöne Dreickspielsituationen, wobei man natürlich sagen muß, daß die Mainzer für mein Gefühl immer langsamer wurden. Eine sehr schöne 2. Hz., die die 1. Hz. nahezu vergessen machen ließ. Ramos konnte sich ein paar Unkonzentriertheiten im Abschluß erlauben, aber so sollte das bei den kommenden Spielen nicht weitergehen. Wie im Vorblog bereits angekündigt, habe ich mir ihm näher angesehen. Der Kerl ist so ein Riese, daß man fast ein Hebelproblem annehmen muß, daß er Probleme bei Ballannahmen und Abschluß per Fuß hat. Er kommt leicht in Rücklage oder hat sie anatomisch bedingt. Der andere Spieler, den ich auf dem Sender hatte, war Cigerci. In der 1. Hz. nahezu hilflos gegenüber dem Mainzer Block, aber das galt für alle Herthaner in dieser Phase. Ich würde ihm weiterhin Gewöhnungs- und Anpassungszeit geben.

Folgerungen:
Mit den variableren Spiel von Allagui (Entlastung durch Skjebred auf rechts und somit mehr Zug zur Mitte), Ben-Hatira (nicht mehr auf der linken Außenbahn eingeklemmt), und Skjelbred als variabler und agiler Mittelfeldler ergeben sich einige Optionen für die kommenden Spiele. Nicht zu vergessen den Nico Schulz, der auf seiner gelernten Position Akzente setzen konnte und somit Ben-Hatira entlastet. Somit kann man die 10er-Position zumindest gegen Gegner, die spielersich nicht so ganz weit weg sind, umgehen.

Über Ronny muß ich nun doch ein paar Worte verlieren: Man kann es drehen und wenden wie man will. Die erste Liga ist einfach zu schnell für ihn. Seine Stärken kann er hier nicht mehr so ausspielen. Dafür sind die Gegner einfach zu gut. Er bleibt für mich vorläufig der Mann für die letzten 20 Minuten, wo er die Spielzüge bereits von der Bank studieren konnte und der Gegner nicht mehr so frisch ist.

Ich würde bzgl. seiner Vertragsverlängerung Herrn Preetz keinen Vorwurf machen. Ich zumindest konnte auch nicht ahnen, daß Ronny in der 1. Liga so abfallen würde. Alleine hätte er das sowieso nicht bewältigen können, was dann dazu führte, ihn mit Baumjohann zu entlasten. Vorher galt Ronny als unverzichtbar und seine Leistungen in der 2. Liga sprechen für sich. Als Mann der letzten 20 Minuten hat er sich bislang doch hervorragend bewährt.

Ausblick auf die kommenden Spiele:
In Hannover muß man nicht das Spiel machen und die OM-Spieler sind, wie man heute gesehen hat, durchaus in der Lage, eine Abwehr auseinanderzuziehen und Räume für die Nachrückenden zu schaffen.

M’Gladbach hat eine Auswärtsschwäche und spielt oft viel zu leichtsinnig im Aufbau.

Zwei Punkte sollten bei guter taktischer Ausrichtung drin sein. In den dann anstehenden vier weiteren Spielen rechne ich jedoch nicht mehr mit Punkten. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik.


ahoi!
29. September 2013 um 1:06  |  200127

und allen, die hier (oder im stadion) immer mal wieder über allagui mosern, den empfehle ich eine blick auf die aktuelle torschützenliste… (ich weiß, nur ne momentaufnahme, aber trotzdem..) ich halte allagui für einen der komplettesten spieler im team (auch wenn ich dafür schon oft verbale prügel bezog; nicht wahr micha ? 😉 . by the way: ick stehe einfach auf unsere beiden tunesier. sami hat was im kopf und äbh brennt für berlin!

@kami. ja, nen richtig guten trainer hat atletico da!


fechibaby
29. September 2013 um 1:07  |  200128

Vor wenigen Wochen hatte ich bereits geschrieben, dass einige Hertha-Fans von Europa träumen!
Da wurde mir geantwortet, dass stimmt nicht!
Heute werden die Kommentare der Europaträumer deutlich mehr.
Ich kann nur warnen, jetzt schon von der EL bzw. CL zu träumen.
Die bisher erzielten 11 Punkte sind alles Punkte zum Klassenerhalt!
Nicht mehr und nicht weniger!!
Da in den nächsten 6 Spielen kaum ein Sieg zu erwarten ist, wird Hertha BSC deutlich in der Tabelle runterrutschen!!
Mal sehen, auf welchem Platz unsere Hertha nach dem 13. Spieltag steht.
Ich tippe mal jetzt schon auf Platz 15!!


pathe
29. September 2013 um 1:09  |  200129

@fechibaby // 28. Sep 2013 um 20:51

„War heute auch einmal im Stadion.
Aber nur deshalb, weil ich beim BVG-Gewinnspiel zwei Karten gewonnen habe.“

Du solltest vielleicht öfter mal ins Stadion gehen. Scheinst ein Glücksbringer zu sein! 😀


ahoi!
29. September 2013 um 1:12  |  200130

@fechi: wenn du u.a. mich meinst? mein kurzer blick nach oben war mehr als gag gemeint. viel freundlicher stimmen mich die acht punkte vorspeung auf einen direkten abstiegsplatz. so gesehen haste recht!


pathe
29. September 2013 um 1:12  |  200131

@fechibaby // 28. Sep 2013 um 21:56

„Ich bleibe dabei: Bei den nächsten Spielen Hannover (a), Mönchengladbach (h), Bayern (a), Schalke (h), Hoffenheim (a) und Leverkusen (h) wird es KEINEN HERTHASIEG geben!!
Dann wird vermutlich bei dem heutigen Platz 5 eine 1 davorstehen!
Platz 15 reicht aber auch noch für den Klassenerhalt!“

Ich liebe deinen Optimismus!!!


Kamikater
29. September 2013 um 1:21  |  200132

@fechi
Zeig mir auch nur Einen, der vom Europapokal träumt….


fechibaby
29. September 2013 um 1:28  |  200133

pathe // 29. Sep 2013 um 01:09

„@fechibaby // 28. Sep 2013 um 20:51

“War heute auch einmal im Stadion.
Aber nur deshalb, weil ich beim BVG-Gewinnspiel zwei Karten gewonnen habe.”“

Du solltest vielleicht öfter mal ins Stadion gehen. Scheinst ein Glücksbringer zu sein!

Ich hatte bisher die Vermutung, KEIN Glücksbringer zu sein!!
Dieser Sieg gestern kam für mich völlig überraschend nach er Halbzeitpause!
In der letzten 2. Ligasaison war ich nur am letzten Spieltag gegen Cottbus im Stadion, weil, 2. Liga muss man sich nicht antun!!
Da gab es ein 1:1!
Diese Saison war ich bereits mit @sunny gegen Stuttgart im Stadion.
Da gab es, wie jeder weiß, leider eine 0:1 Heimniederlage!
Ein Glücksbringer bin ich mit Garantie nicht!!

In Wolfsburg habe ich auch noch eine 2:0 Auswärtsniederlage miterlebt.

Glücksbringer=Ausgeschlossen!!


Bolly
29. September 2013 um 1:47  |  200134

Komme gerade von den Pyrogames & konnte diese sehr genießen! FREUE mich unheimlich über diesen Arbeitssieg. Auch mein immer sehr kritisch gesehenen Alla hat heute mal bewiesen, aus 2-3 Chancen 2 Tore zu machen.

@Apo 22:30 Rotation & die Folgen~ich sehe das anders, aber das ist auch nicht so schlimm. Übrigens ist es mir jetzt auch aufgefallen wie auch @elaine letztens bemerkte: wenn Du es in ein durchaus passenden Zwischensatz erneut reinschiebst, wird es für uns nicht eindeutiger. Damit implizierst Du für mich aber die „angebliche“ Richtigkeit. 😉 Ich will es nochmals anders formulieren: Nbg-BVB war für „mich“ emotional nahe an Wettbewerbsverzerrung 😆
Zudem sehe ich auch noch einen Unterschied in der Rotation von BVB & Bayern gegenüber der Rotation von Hertha. Thema: Leisten können…Nur kurz weil: Mir geht es nicht um die grundsätzliche Rotation, die ich unter bestimmten Voraussetzungen auch sogar angemessen befinde, sondern um die äusserst gewagten Experimente „ich muss jetzt unbedingt zwei Amateure ins kalte Wasser bringen“ Es ist für mich auch ein Unterschied rotieren zu lassen von Kroos mit Robben oder Shaqiri mit Schweini! Es geht mir halt ein wenig um die Fairness in der Bundesliga & nicht das, sie (die Vereine) das nicht dürfen. Und um zu Hertha wieder zu kommen: Trainer sagte:die drei Abwehrleute sollten geschont werden=finde ich klasse. Der Rest der Rotation musste aus meiner Sichtweise nicht sein. Und ich denke, wie viele Fans mit der 3-4 Mann Rotation, wäre Hertha immer noch im Pokal vertreten & ich hätte eine tolle Erlebnis gehabt-Verstehst Du mich? Gute Nacht & schönen Fabend 🙂


fechibaby
29. September 2013 um 2:03  |  200135

Hier habe ich gerade die aktuelle FC Bayernfanhymne zur Wiesn 2013 gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=YsyfynJjjRA

Viel Spass dabei und gute Nacht!!


fechibaby
29. September 2013 um 2:10  |  200136

Übrigens:
Ich habe nichts gegen München!!
Ich würde nur NIE zu den Bayern gehen!!


apollinaris
29. September 2013 um 2:21  |  200137

Also Bolly, komm mal endlich runter: ich zwei oder dreimal ganz klar gesagt und begründet, was und wie ich das meine. Und auch ohne Schmus hatte ich gesagt, dass ich das albern hoch 9 finde, da von Wettbewerbsverzerrung zu sprechen, wenn Dortmund anfänglich 2 oder drei neue Spieler bringt und dann durch Verletzungen noch zwei Amateure, die seit längerem herangeführt wurden, wie bei uns mal Brooks und Schulz. Was Luhukay dann machte, wäre im gleichen. Massstab für mich dann schon ein Abschenken erster Güte und damit gegenüber..usw. Machw ixh nicht. Ich finde den Vorwurf albern und recht boshaft, denn er impliziert zutiefst unsportliches Verhalten. Übersetzt auf den Pokalschreck vom Mittwoch..aber ich rede nicht weiter.ich werde das sicher ab und an noch bringen, weil mich dieser vorwurf wirklich umtreibt. Kennst du das nicht? Wenn du etwas besonders daneben findest, wirkt das noch länger nach. Ich lass dir und Elaine, wie gesagt, diesen absurden Gedanken, behalte mir aber vor, dasnach wie vor eben genauso zu kommwntiwren. Gerade weil mir unser Trainer den Gefallen tat, das zu machen, was ich von anfang an meinte: er war überzeugt zu gewinnen und er sah das für das Team als richtige massnahme an. jedwr macht sein Ding. Das meinte ich und luhukay anscheinwnd auch,,Also lass kich das bei passender Gelegenheit kommentieren. Du darfst das gerne dann auf die Schippe nehmen. Aber lass ins keine Romane mehr schreiben..


pathe
29. September 2013 um 2:22  |  200138

Ich erwähnte ja im Vorblog, dass ich heute die zweite Halbzeit nicht schauen kann, weil ich meinen Sohnemann zu einem Basketballturnier bringen musste.

Die Autofahrt dorthin, die genau die zweite Halbzeit dauerte, war die geilste Autofahrt meines Lebens. Sohnemann verfolgte per Smartphone das Ergebnis auf dem Kicker-Ticker und das war die reinste Freude!!

Das mein Sohn das Basketballturnier mit seiner Mannschaft gewinnen konnte, hat diesem wunderschönen Tag noch die Krönung aufgesetzt.


pathe
29. September 2013 um 2:25  |  200139

Grad‘ nochmal die Tabelle angeschaut.

Das muss man sich mal reinziehen! Nach sieben Spieltagen mit 11 Punkten auf dem 5. Platz!! Das haben sicher nicht viele von uns erwartet…


fechibaby
29. September 2013 um 2:31  |  200140

Hier noch eine Frage:
Warum Mario??

schau hier:
http://www.youtube.com/watch?v=I2xya5Ml4Is


fechibaby
29. September 2013 um 2:40  |  200141

Einen habe ich noch:

schau mal wieder hier:
http://www.youtube.com/watch?v=DkKloOYk3ds

Jetzt aber an alle:
Gute Nacht und einen schönen Sonnensonntag!!


Dogbert
29. September 2013 um 2:44  |  200142

Hertha BSC liegt absolut im Soll. Eigentlich schon darüber.

Die nominell deutlich besser aufgestellten Mannschaften kommen noch.

Wenn man aus den kommenden 10 Spielen 10 Punkte holen würde, sollte man schon fast mehr als zufrieden sein.


fechibaby
29. September 2013 um 3:00  |  200143

Jetzt aber wirklich:
Hier mein letzter:
Uli Hoeneß erzählt den “ Alaba Witz „:
Schau hier:
http://www.youtube.com/watch?v=jxOedMfelw4

„Schwarzer Humor“!!


fechibaby
29. September 2013 um 3:10  |  200144

@Alle

Lachen ist gesund!
Jeder Tag, ohne ein Lächeln, ist ein verlorener Tag!!
In diesem Sinne!
Ich wünsche allen einen freundlichen Sonntag und einen guten Wochenanfang!


apollinaris
29. September 2013 um 3:35  |  200145

@ pathe: das hast du schön erzählt. Man spürt in jeder Zeile den Papa-Stolz. 🙂


Kamikater
29. September 2013 um 5:50  |  200146

Nach dem geglückten Fussballkick gegen Mainz sehe ich Licht am Ende des Tunnels, was die 10er Position betrifft.

Wie schon gestern erwähnt, sehe ich als Option dort Skjelbred. Demnach sähe eine mögliche Startaufstellung so aus:

Kraft
Pekarik-Langkamp-Brooks-VdB
Lusti-Hosogai
Allagui-Skjelbred-ÄBH
Ramos


Dan
29. September 2013 um 8:09  |  200147

Guten Morgen @all

Die Sonne strahlt und der Hertha Sieg in der Tasche sowie der aufrechte Gang am Montag zur Arbeit noch vor uns. Herthaherz watt willste mehr?
Da werde ich heute früh wach und denke mir, na da werde ich mal jetzt die gut 700 Kommentare über den Herthasieg reinziehen. Kritische zur ersten und positive zur zweiten Halbzeit.

Na immerhin fast 150 sind es schon mal, kann ja noch werden.

Ich liebe die ausgewogenen „Hertha-Fans“ die bei Niederlagen zurecht kritisch sind und bei Siegen im gleichen Maße wohlwollend auf erbrachte Leistungen schauen.
——
@apo
Ich gehe davon aus, dass Du meine Meinung zum Pokalspiel kennst (verständlich, riskant und am Ende ergebnisorientiert verzockt). Daher werde ich dem J-Lu weder unterstellen, für die Bundesliga abgeschenkt zu haben (siehe erste Halbzeit Lautern), noch genial Körner gespart zu haben oder in Rosentritt-Manier Psycho-Spielchen betrieben zu haben.

Es bleibt „für mich“ (ist mir ins Blut übergegangen und ganz leicht) allein die Feststellung, dass Mainz für ihr intensives Laufspiel sowie Spielweise in zweiten Halbzeit zunehmen die Kraft fehlte und das mental „unterstützt“ durch den frühen Ausgleich.
Natürlich auch und im besonderen durch die Einwechslung und Umstellung.

So muss Schluss machen. Es gibt heute sogar Frühstück im Bett. Was für ein Sonntagsbeginn. 😆


Kamikater
29. September 2013 um 9:03  |  200148

@Dan
Du hast noch was vergessen: du hattest Recht! Und womit?

Und nachdem auch Kaepernick am Do gewonnen hat, kann ich mir nun ganz in Ruhe den Marathon anschauen und abends die NFL.


Herthaner!!!
29. September 2013 um 9:03  |  200149

Ich habe sogar heute schon die Aufgabe, mit hoch erhobenem Haupt auf Arbeit zu erscheinen 🙁


Herthaner!!!
29. September 2013 um 9:04  |  200150

*Gelegenheit, nicht Aufgabe* schnarch


Dan
29. September 2013 um 9:07  |  200151

So war lecker und noch den MoPo-Print Sport reingezogen.

Interessant war noch was über den Kurvenfeier -Boykott zu lesen. Wie ich schon schrieb war man sich nicht zu 100% einig, ÄBH wollte feiern, einige andere nicht, daher ist der oft gescholtene ÄBH säuerlich abgezogen. Verständnis.

Interessant ist auch die Aussage vom Präsidiumsmitglied Marco Wurzbacher. Dafür ist er von der Fanbasis gewählt worden. Nur liebe Marco Wurzbacher es ist nicht nur mit einem ggf. gespürlosen Kapitän Lustenberger zu sprechen, sondern eben auch mit einer gespürlosen Fanbasis.

Immer die Fahne hochhalten, was für ein dickes Pfund der mannschaftliche Zusammenhalt ist und sich dann wundern, wenn er demonstriert wenn einzelne Spieler ausgepfiffen werden.

Die größte Frechheit ist für mich, einen 21 jährigen Cigerci auszupfeifen, der bis dahin ein ordentliches Spiel gegen Stuttgart und ein schwächeres gegen Lautern zeigte.

Daher Marco Wurzbacher, nicht nur den Dialog mit Lustenberger suchen, sondern beide Lager zusammen führen.

Die Pfiffe gegen Wagner verurteile ich genauso, aber eigentlich brauche ich das nicht schreiben, war ja wohl klar. 😉


Kamikater
29. September 2013 um 9:20  |  200152

@dan
Auch das liegt mir am Herzen und sehe ich 100% genau so. MW hält sich für den Robin Hood des Präsidiums, der ja so einen guten Kontakt zu den Fans hat. Da kann man sich nur wundern.

In Wirklichkeit ist er die fleischgewordene Wunsch der Fans, einen Verein heimlich steuern zu wollen. Schade ums Bemühen. Es steckt nämlich viel Selbstüberschätzung hinter der Grundidee.

Seien wir also einfach froh, dass wir einen Trainer haben, der weiß, was er tut. Auch wenn er nie immer alle damit überzeugen kann.


wilson
29. September 2013 um 9:34  |  200153

Dieses Alle-Journalisten-über-einen-Kamm-scheren (“Ihr meint, Ihr glaubt, Ihr denkt…) von Luhukay würde mich als Journalist fürchterlich stören.
Ist mir auch schon bei dieser unsäglichen “Lolita-Affäre“ aufgefallen.

Der Trainer wiederum stört sich in der PK daran, dass zwei Journalisten sich auch für die erste Halbzeit seiner Mannschaft interessieren.


Dan
29. September 2013 um 9:35  |  200154

Armer Herthaner!!! Kopfstreichel. 😉
—–
@Kamikater

Keine Ahnung womit ich recht hatte. Aber Kaepernick habe ich bisher nur gegen die Colts gesehen und da war er schwach bzw. seine Wide Receiver hatten zu wenig Klebstoff auf den Händen. Werde mir dann mal die Zusammenfassung reinziehen.
——
HerthaBSCBerlin1892
Die Baseballsaison in NY endet heute egal an welcher Subway-Station. 😉
GM Billy Beane hat es mit „seinen“ Sabermetrics und den so zusammengestellten Oakland A’s in die Playoffs geschafft.

Film oder Buch sagen Dir doch was oder?

Moneyball: The Art of Winning an Unfair Game

Wenn nicht, wird es Zeit. 😉

Leider lässt sich, dass wohl schwer auf Fussball anwenden.


catro69
29. September 2013 um 9:39  |  200155

Kamikater // 29. Sep 2013 um 01:21

@fechi
Zeig mir auch nur Einen, der vom Europapokal träumt….

@Kami
Ick melde mich freiwillig!

@Dan
Bei deiner Sichtweise des gestrigen Spiels gehe ich mit – disziplinierte, laufintensive, aggresive Abwehrleistung der Mainzer in HZ 1, die Herthas Offensivbemühungengen auf ein Minimum reduzierte.
Was den Mainzer Kräfteverschleiß angeht, würde ich den Wechsel der Innenverteidigung (erst Noveski, dann Svenson) für spielentscheidender halten. Erst diese Umstellung ermöglichte uns das dann doch ansehnliche, erfolgreiche Umschaltspiel. Die Unordnung in der 05er IV ist bei ÄBHs Tor deutlich zu sehen und mit diesem Treffer war der Drops gelutscht (wie @apo richtig schrieb).

Zu J-Lus PK-Ausbruch; am Besten fand ich die Aussage, die Mannschaft vom Mittwoch wäre sofort ein Aufstiegskandidat in der 2.Liga.
Aha, zunächst mal glaube ich das nicht eine Minute, zum Anderen unterstreicht es die allgemeine Meinung mit ner B-Elf angetreten zu sein, denn unsere Mannschaft ist und bleibt ein Bundesligist – kein besserer Zweitligigist.

Zur näheren Zukunft, in Hannover wird gewonnen! Einfach so, weil wir Herthaner sind und es können.

Schönen Sonntag und ein fettes
Ha Ho He


Dan
29. September 2013 um 9:49  |  200156

@Catro
Da gehe ich mit, dass auch die nicht eingespielte IV von Mainz ihren Anteil hatte.
Ich merke aber noch an, du musst erstmal einen Spieler und Trainer soweit bringen, dass er seinen IV wegen gelbrot Gefahr rausnimmt und für mich hatte das Auseinanderziehen des Mainzer Mittelfeldes durch Herthas intensiveres Aussenspiel mehr Gewicht.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 9:57  |  200157

@Dan // 29. Sep 2013 um 09:35:

„HerthaBSCBerlin1892“
„Die Baseballsaison in NY endet heute egal an welcher Subway-Station.“

Ich habe mir sogar gestern Abend das vorletzte Heimspiel der Mets live angeschaut – und als Belohnung für die „tolle“ Saison hat der Manager eine zweijährige Vertragsverlängerung erhalten. Beide NY-Teams haben einen großen Umbruch vor sich.

Zu Hertha kann ich nur sagen, dass wir in den nächsten Spielen (außer wohl bei den Bayern) schon reele Chancen haben, weitere Punkte zu sammeln, egal ob der Gegner H96, BM oder S04 heißt.

Heute genieße ich die Sonne, den Marathon (alles Gute @bolly, falls Du dabei bist) und immer noch unseren Heimsieg.


Dan
29. September 2013 um 9:58  |  200158

@P.S.

Da ich nun auch die PK gesehen habe, kann man Tuchels Aussage, man hat in der zweiten Halbzeit die „Energie“ aus Halbzeit eins nicht mitnehmen / aufbringen könne, bewerten wie man will. 😉


Dan
29. September 2013 um 10:04  |  200159

OT
@1892
Mein letztes Mets – Spiel war ein 12 Inning 0-0. Das die Mets trotz Based loaded 0 Out fast noch versaut haben und erst mit 2 Out und von einem Rookie (?) geschlagenen Hoppelball über die 2nd Base sich ins Ziel retteten.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 10:08  |  200160

@Dan // 29. Sep 2013 um 10:04:

OT:

Ja, wie bei unserer geliebten Hertha, muss man auch als Fan der Mets über eine gewisse Leidensfähigkeit und Geduld verfügen (wie übrigens auch bei den Jets, Knicks und Rangers) 😉


catro69
29. September 2013 um 10:24  |  200161

@Dan
Weiß nicht, ich fand, dass Hertha in HZ 2 eher das Zentrum verstärkt hatte und unsere Außen eher etwas eingerückt sind. Damit wurden diese erst anspielbar, denn in HZ 1 klebten Schelle und Änis (dessen „Tricks“ mich zu diesem Zeitpunkt in den Wahnsinn trieben) an den Seitenlinien und waren so kaum zu erreichen, von einem Hinterlaufen durch unsere Außenverteidiger gar nicht zu reden.


Kamikater
29. September 2013 um 10:34  |  200162

@Dan
„Und womit?“
Mit Recht!

Ja, da war er schwach, stimmt. Aber die Colts sind mir zumindest nicht so unsympathisch wie New England


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 10:37  |  200163

Ich würde mir sehr wünschen, dass ÄBH erkennt, dass er mit Geradlinigkeit (wie z.B. bei seinem 3:1) sehr viel weiterkommt – dann kann er tatsächlich (wie gestern) den Unterschied machen.

Auch für Allagui freue ich mich, dass er zwei Tore erzielen konnte, wenn auch lediglich durch Hineindrücken in das leere Tor bzw. unter freundlicher Mithilfe des Mainzer Torhüters.

Es ist sehr schön, dass diese beiden von mir oft kritisierten Spieler gestern den Unterschied gemacht haben.


Kamikater
29. September 2013 um 10:38  |  200164

@wilson
Ja, das hat mich auch gestört. Desweiteren habe ich von PB nach Luhus Kommentar auf die Frage des ersten Journalisten vernommen: “ Tja so ist das, manchmal bekommt man eben auf seine Frage keine Antwort!“

Das fand ich mäßig bis schwach.


Dan
29. September 2013 um 10:44  |  200165

Bilder von gestern gibt es erst morgen.


Kamikater
29. September 2013 um 11:17  |  200166

@Hohenzollerndamm
Von den ganzen „Exhibitionisten“ gefällt mir der eine Läufer im Herthatrikot mit Abstand am Besten!

😆


apollinaris
29. September 2013 um 11:20  |  200167

@ dan: ich will mich da nicht festbeissen..ich hatte Matti so ungefähr nach 20 Minuten gesagt: schau mal, wie die Mainzer laufen, das hält niemand durch. Deshalb ist für Dortmund übrigens Ritation ein überlebensnotwendige Stilmittel. Deren Erfolg begründet sich ja in durch das intensive Laufspiel.
Bin übrigens bei @ wilson..Würde mich auch nerven. Andererseits dürfte auch jedem der Journalisten klar sein, wer gemeint ist. Emotionale Ausbrüche versuchen selten, ausgewogen rüber zu kommen. Hm, bin also nur zur Hälfte bei @ wilson, merke ich grade 🙂


jenseits
29. September 2013 um 11:20  |  200168

Interessant finde ich den Mopo-Artikel über Ilhan Mansiz.Vom WM-Helden zum Eiskunstläufer – das dürfte äußerst selten vorkommen.


Dan
29. September 2013 um 11:59  |  200169

@apo

Wo ist Dein Problem? Ich habe doch deutlich erklärt, dass ich nicht glaube, dass Hertha BSC wegen der gesparten Körner im Pokal gestern gewonnen hat.

Ich habe doch deutlich gesagt, dass Mainz ihre intensive Laufarbeit nicht durchstehen konnte und somit Hertha besser ins Spiel kam.

Wo willste Dich also festbeissen, wenn Du Mathi sagst, dass halten die Mainzer nicht durch.

Suche Dir jemanden, der meint, dass Hertha gewonnen hat, weil sie wegen Mittwoch mehr Kondition hatten. Bei mir biste absolut falsch.


L.Horr
29. September 2013 um 12:03  |  200170

TOP Luhu :

…. dem Spiel entscheidende Impulse gegeben und eine passende PK abgeliefert !

Es kommen auch wieder Zeiten da finden alle Ronny für unverzichtbar.

Das gestrige Spiel hätte jedoch auch locker verloren werden können , deswegen taugen einzelne Spiele nicht für abschliessende Bewertungen und Prognosen.

Nach 7 Spieltagen und 2 Pokalspielen darf man ohne Überheblichkeit von einem guten Start sprechen welcher der Hertha-Führung , dem Trainer und der gesamten Mannschaft den Bauch pinselt.

Jetzt kommen die fetten Gegner und hier rechne ich mir die eine oder andere Überraschung aus.

LG


kraule
29. September 2013 um 12:12  |  200171

Hallo.
Alles ist gesagt, alle Emotionen sind geschildert!
Gut, dass wir die Kurve bekommen haben.

Aber warum Ronny, nach seiner Auswechselung auf der Bank schmollt……… und demonstrativ auf der Bank mit verschränkten Armen sitzen bleibt während der Rest bei unseren Treffern glücklich feiert……. Absolut unverständlich!!!

Möchtegern-Profi! Sorry für die harten Worte, aber das ist ein No-Go Lieber Ronny!


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 12:36  |  200172

@kraule // 29. Sep 2013 um 12:12:

Zu Ronny:

Das sehe ich genauso – ich habe es gestern bei meinem Sohn und seinem Team gesehen:

Man geht vom Feld, wenn der Trainer es sagt und freut sich trotzdem über die Tore der Mannschaftskameraden.

Unzählige Jugendtrainer versuchen bei den Kindern Persönlichkeit in jungen Jahren zu formen – und dann müssen die Kinder sich anschauen, wie ein Profi und vielleicht auch ein Vorbild so reagiert.


mirko030
29. September 2013 um 12:40  |  200173

Für mich hat sich Ronny fürs erste aus der Startelf gespielt. Vor den 3 Spielen in dieser Woche habe ich gesagt, dass Luhu ihm die Chance geben sollte sich einzuspielen. Diese Chance hat er meines Erachtens nicht genutzt.

Ich denke, das Luhu sich jetzt seine Gedanken machen muss, wie er die Mannschaft in den nächsten Spielen ohne Ronny aufstellt.


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 12:45  |  200174

@wilson,

Dieses Alle-Journalisten-über-einen-Kamm-scheren (“Ihr meint, Ihr glaubt, Ihr denkt…) von Luhukay würde mich als Journalist fürchterlich stören.
Ist mir auch schon bei dieser unsäglichen “Lolita-Affäre“ aufgefallen.

Der Trainer wiederum stört sich in der PK daran, dass zwei Journalisten sich auch für die erste Halbzeit seiner Mannschaft interessieren.

Das ‚über-einen-Kamm-scheren‘ stört mich überhaupt nicht. Als Journalist gehört manchmal dazu, dass man auch für den Unsinn anderer Medienvertreter in Haftung genommen wird. Und oft genug gibt es, etwa im Hertha-Zusammenhang, journalistische Ergüsse, die genau die Klischees bedienen (dümmlich/vereinfachend/einseitig/to-be-continued).

Der Vollständigkeit halber merke ich an: Es gibt auch diverse Kollegen und Medien, die den Verein intelligent begleiten 😉

Das ‚über-einen-Kamm-scheren‘ stört mich solange nicht, wie Hertha-Verantwortlichen im persönlichen Kontakt den Eindruck vermitteln, dass intern im Umgang mit Journalisten differenziert wird.


Inari
29. September 2013 um 12:46  |  200175

Nächste Woche müssen die Kinder das von Ronny nicht mehr sehne, in der Startelf jedenfalls wird er nicht stehen. Es würdem ich kaum wundern, wenn Ronny zur Strafe eine Woche auf die Tribüne muss. Seine Leistungen sind Bank-wert, sein Verhalten Tribünen-wert.


cameo
29. September 2013 um 12:51  |  200176

@herthabscberlin1892 „…und dann müssen die Kinder sich anschauen, wie ein Profi und vielleicht auch ein Vorbild so reagiert.“

Vielleicht sollte man Kindern deutlich machen, dass es unter den Fußballspielern solche gibt, die als Vorbilder dienen können und eben auch andere.
Hätte ich Kinder, wären Fußballspieler aber grundsätzlich nicht die erste Wahl, wenn es darum ginge, Vorbilder aufzuzeigen.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 12:53  |  200177

@Ronny:

Es wird bei derartigen Aktionen häufig von „Typen“ (das ist halt sein Naturell… etc.) gesprochen, die der Fussball braucht. Diese Ansicht bewerte ich als sehr bedenklich.

Ich sehe das anders, denn Fussball ist tatsächlich eine Mannschaftssportart.

Ich bin sehr großer Ronny-Fan, ich konstatiere aber, dass dieses Verhalten inakzeptabel ist.

Mir ist auch aufgefallen, dass Ronny nach selbst erzielten Toren eher wenig für die Leistung des jeweiligen Vorbereiters übrig hat und sich selbst „abfeiert“.

Ein fussballerisches Genie (als welches sich Ronny vielleicht selbst wahrnimmt), muss sich darüber bewußt sein, dass er ohne seine Mannschaft gar nichts wert ist.

Dafür gibt es bei wirklichen großen Fussballspielern zum Glück auch viele gute Beispiele.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 12:55  |  200178

@cameo // 29. Sep 2013 um 12:51:

Da stimme ich Dir zu – nur leider nehmen sich die Kinder die Fussballer als Vorbild, die sie wollen – und nicht die, die wir Erwachsenen wollen 😉


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 13:05  |  200179

Und für heute noch ein letzes Mal zu Ronny:

Man stelle sich, ein „normaler“ Arbeitnehmer z.B. im Büro würde seine Kaffeetasse vom Schreibtisch wegschlagen, weil der Vorgesetzte eine vielleicht nicht so akzeptable Arbeitsanweisung ausgesprochen hat.

Das macht der Arbeitnehmer höchstens ein einziges Mal (wenn überhaupt), beim zweiten Mal gäbe es dann für diesen wohl richtig Probleme.


apollinaris
29. September 2013 um 13:09  |  200180

das haste falsch verstanden oder ich war undeutlich : ich will mich da ( auch) nicht festbeissen, hiess: na klar, spielt die Kondition ne Rolle. Eigentlich war das gar keine Widerrede.. 🙂


Bolle75
29. September 2013 um 13:11  |  200181

Am meisten freue ich mich ja für Luhukay.

Guckt euch die Tabelle an, nur Frankfurt oder Bremen können vorbei bzw. gleichziehen. Wir sind definitiv 8ter. Sozusagen die Verfolger der großen 3. Was wollen wir mehr … also ich genieße jetzt den Sonntag. HaHoHe


Flankovic
29. September 2013 um 13:12  |  200182

Nach diesem Spiel können wir ja wieder, ohne jeden Realitätsverlust, vom Europacup träumen. Alles ist schön, JLu ist der beste… jedenfalls bis zur nächsten Niederlage. 😉


wilson
29. September 2013 um 13:18  |  200183

@ubremer
Das bekommt derjenige, welcher nur die PK hört, nicht mit.
Deshalb danke für den Einblick.

Es muss ein“aber“ kommen:
Bei einem Medienboykott landen offensichtlich doch wieder alle in dem selben Topf.
Ich hoffe, dass mich meine Erinnerung nicht trügt (Aerts und Lolita).


jenseits
29. September 2013 um 13:18  |  200184

@Bolle75

Nur Werder kann uns noch überholen. Also Platz 6 ist sicher.


apollinaris
29. September 2013 um 13:21  |  200185

@bremer: hm, irgendwie sprichst du mir zweierlei aus der (hochtrabend gesagt) „Seele“: auch hier im blog halte ich es für manchmal überflüssig, dieses „für mich“ oder diesen subtext „damit sind nicht alle gemeint“ permanent anzuhängen. Das behindert auch Ehrlichkeit und Spontanität: mindestens bei den Stammschreibern darf man manche subtexte doch permanent mitlesen. Aber gut, ist meine persönliche Ansicht, weil mich das manchmal arg anstrengt.
so ähnlich (jedenfalls), sehe ich das bei Ausbrüchen, wie die vobn Streich oder Luhu oder Trappatoni etc. In solch Situationen kann man ausgefedertes Verhalten weder erwarten, noch wünschen..


apollinaris
29. September 2013 um 13:25  |  200186

Medienboykotte würde ICH immer differenzieren. Aber ich denke, PB sieht das anders (und vermutlich realistischer). Ich wünschte mir da eben auch mehr Klarheit, was und wer gemeint ist. Aber den Boulevard will man halt nicht gegen sich aufbringen, sonst reden alle nur noch wie einst bei Klinsmann +über die aufgestellten Buddhas..Das war damals eine wunderbare Lehrstunde, was es heisst, den Boulevard gegen sich zu haben,.Die sitzen am längeren Hebel, mindestens sieht es eben so aus.
A


29. September 2013 um 13:29  |  200187

Ihr seid nur ein Punktelieferant, Punktelieferant, Punktelieferant … Danke Mainz 05.

Der SV Werder Bremen kann noch an Hertha vorbei, sonst ändert sich nix mehr ab 18:00 Uhr in der oberen Tabellenhälfte.

Platz / Club / Spiele/ Punkte
1. Borussia Dortmund :7/ 16
2. FC Bayern München :7/ 16
3. Bayer 04 Leverkusen :7/ 15
4. Hannover 96 :7/ 12
5. Hertha BSC :7/ 11
6. Bor. Mönchengladbach 7/ 10
7. FC Augsburg 7/ 10
8. 1899 Hoffenheim 7/ 9
9. VfL Wolfsburg 7/ 9
10. SV Werder Bremen 6/ 9
11. 1. FSV Mainz 05 7/ 9
12. Eintracht Frankfurt 7/ 8
13. FC Schalke 04 7/ 8
14. VfB Stuttgart 6/ 7
15. Hamburger SV 7/ 5
16. 1. FC Nürnberg 6/ 4
17. Sport-Club Freiburg 7/ 3
18. Eintracht Braunschweig 6/ 1

In der Tabelle hat Hertha zur Zeit mindestens 11 Mannschaften hinter sich.
Punkte geliefert haben bis dato (11.) Mainz 3, (17.) Freiburg 1, (15.) Hamburg 3, (16.) Nürnberg 1 und (14.) Frankfurt 3 Punkte. Es bleiben der (8.) Hoffenheim, (12.) S04 und (18.) Braunschweig, die maximal 9 Punkte liefern würden. 20 Punkte wären für mich das mindest notwendige Polster für die Winterpause. Aber wer sind die weiteren Punktelieferanten für Hertha? 🙄 😕 ??

als 20 Punkte wären für die Hinrunde doch ein schönes Ergebnis. 😀


29. September 2013 um 13:30  |  200188

Mehr als 20 Punkte wären für die Hinrunde doch ein schönes Ergebnis. 😀


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 13:33  |  200189

Wir müssen jetzt „nur noch“ jeweils 1 Punkt pro ausstehender Partie und holen und bleiben in der 1. Bundesliga!


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 13:36  |  200190

@Medienboykott

Bei einem Medienboykott landen offensichtlich doch wieder alle in dem selben Topf.
Ich hoffe, dass mich meine Erinnerung nicht trügt (Aerts und Lolita).

Darunter wird in der Regel verstanden, dass die Mannschaft für einen bestimmten Zeitraum (eine Woche oder so) nicht mit Medienvertretern redet.

Das ist eine Maßnahme, die mir relativ egal ist.

Natürlich ist es sinnvoll (und hoffentlich für die Leser ertragsträchtig) mit Spielern zu reden. Aber die müssen nicht mit Journalisten reden.

Im Umkehrschluss heißt das aber nicht, dass ich nix über Hertha schreiben kann, wenn die Spieler nicht reden. Dann heisst es das Hirn anzustrengen, wie ich mein Thema halt nicht geradeaus über die Hauptstraße erzähle (= mit drei Spielerzitaten oder als Spieler-Interview). Sondern rechts herum. Oder links herum.

#RomunddievielenWege

@apoll,

Medienboykotte würde ICH immer differenzieren. Aber ich denke, PB sieht das anders

Die genannten Medienboykotte wurden nicht von Hertha oder der Medienabteilung initiiert. Das hat jeweils die Mannschaft intern diskutiert und verabredet (und dann der Medienabteilung mitgeteilt, dass das jetzt so gemacht wird).


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 13:41  |  200191

@ubremer:

Ich habe eine Frage:

Welchen Grund hatte die BM denn für die Veröffentlichung des folgenden Artikels?:

http://www.morgenpost.de/kolumne/berliner-schaetze/article120474551/Wie-Hertha-sich-kaufen-liess-und-ein-Spiel-gezielt-verlor.html

Es war doch kein „Jahrestag“ dieses Ereignisses.


pathe
29. September 2013 um 13:45  |  200192

@Blauer Montag // 29. Sep 2013 um 13:29

„Aber wer sind die weiteren Punktelieferanten für Hertha? 🙄 😕 ??“

H96 und M’gladbach! Zwei Punkte halte ich für realistisch. Vier Punkte, wenn wir so wie gestern in der zweiten Halbzeit zwei Halbzeiten gegen M’gladbach spielen.


pathe
29. September 2013 um 13:46  |  200193

@apo

Joa, bin schon stolz auf meinen Sohnemann…!
Wenn er auch mit seinen 17 Lenzen manchmal nicht ganz einfach zu händeln ist ;).


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 13:47  |  200194

@hbsc1892,

das habe ich mich auch gefragt. Habe bisher keine Antwort gefunden


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 13:52  |  200195

@ubremer // 29. Sep 2013 um 13:47:

Vielen Dank!

Falls Du den Grund noch ausfindig machen kannst, würde mich das wirklich sehr interessieren, zumal der Artikel unter der Rubrik „Berliner Schätze“ erschienen ist.

Und auch, weil ich damals als kleiner Knirps mit meinem Vater im Stadion war und wir nach der überraschenden Niederlage die Welt nicht mehr verstanden haben.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 13:55  |  200196

@pathe // 29. Sep 2013 um 13:46:

„Wenn er auch mit seinen 17 Lenzen manchmal nicht ganz einfach zu händeln ist“.

Das ist bei coolen Jungs halt so 😉

Ich hoffe, es geht ihm gut – viele Grüße an Euch!


ahoi!
29. September 2013 um 13:59  |  200197

ich habe mir gerade die pk von gestern auf hertha.tv angeschaut, und muss sagen, dass ich den ton und auftritt von luhukay für stark überzogen halte. ich habe das geschreie und geschimpfe dann irgendwann ausgemacht. ..

nicht ganz so helle waren allerdings auch einige fragen der kollegen nach einem „systemwechsel“. denn den hat es ja nicht gegeben. nur personelle umstellungen, die dem spiel aber sichtlich gut getan haben. vor allem: ronny raus!!!! skjelbred auf die sechs und äbh auf die zehn!

und ich muss gestehen,. dass zumindest mir die zuletzt von außen kaum nachvollziehbaren aufstellungen (mit dem höhepunkt kaiserslautern) das vertrauen in luhukay zumindest beeinträchtigt haben. ich halte es angesichts von luhukay „eigensinnigkeit“ (wie hier mal einer geschrieben hat), für leider fast schon absehbar, dass er auch die gestern so stark aufspielende offensive bald wieder ohne not umstellt oder auseinander reisst…

p.s.: ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren…


schnitzel
29. September 2013 um 14:00  |  200198

@ HZ 1: Die Zuordnung beim 0-1 ist mir ein Rätsel, was z.B. macht Lusti am Strafraumeck, sollte er in so einer Sitaution nicht im Strafraum-Zentrum eingeteilt sein? Und Hosogai darf natürlich auch etwas schneller und energischer reagieren. In der Regel sieht man in einer solchen Situation noch einen Rettungsversuch mit einem Blockversuch in letzter Not, in dem er in die Schusslinie „hineintackelt“. Das frühe Tor hat Mainz in die Karten gespielt. Sie haben das Spiel richtig gut aufgezogen, wir konnten nur lange Bälle spielen und hatten einfach keine Mittel. Wir haben es den Mainzern auch recht einfach gemacht, weil sich z.B. ein Ronny nicht freizubewegen wusste.

@ HZ 2: Dass Cigerci runter musste, war für mich weniger entscheidend, als dass Allagui ins Spiel gekommen ist. Mit ihm war deutlich mehr Alarm, er ist einer, der gerne an der Abseitslinie arbeitet und Freiräume aufreißen kann; hat seine Sache nicht nur wegen den beiden Toren sehr gut gemacht. Ronny wurde viel zu spät runtergenommen, aber immerhin ist es noch passiert und ÄBH ist auf der 10 immer besser ins Spiel gekommen. Er und Allagui harmonieren wunderbar, wie auch in den ersten paar Spielen, ich will bitte beide von Anfang an sehen, am besten mit ÄBH direkt von der 10 aus & mit Allagui auf rechts.

@ Ronny, dass seine Leistung dieses Mal eher nicht so besonders war, ok, kann bei ihm schon passieren. Aber seine Reaktionen bei den Hertha-Toren und nach dem Schlusspfiff sind ein einziges Desaster. Er freut sich überhaupt nicht für die Mannschaft, nach dem Schlusspfiff geht er direkt in die Kabine, während alle anderen Spieler – samt Ersatzbank, die keine einzige Minute gespielt hat – gemeinsam feiern. Ich finde das unglaublich egoistisch und hat in einem Teamsport genau Nichts verloren. Ich hoffe, dass Luhukay – der natürlich viel besser darüber bescheid weiß als Außenstehende wie ich es nunml bin – diese „Ronny-Aspekt“ erkennt und entsprechend auch handelt. Wie wir heute – mal wieder – sehen konnten, sind wir von Ronnys Spiel gottseidank nicht abhängig und wir können es mMn auch sehr gut verkraften, wenn er mal nicht im 18er Kader steht!

@ ÄBH: Bei ihm ist sehr viel Kopfsache dabei, meine ich. Er hat so unglaublich gute Anlagen und kann an guten Tagen so herausragend spielen, dann gibt es so eine 1. HZ wie gestern. Er hat in der 2.HZ nicht nur das 3-1 gemacht, sondern auch das wichtige 1-1 mit einem sehr starken Pass auf Ramos eingeleitet. Was so ein Erfolgserlebnis bei ihm ausmachen kann, will ich unbedingt im nächsten Spiel sehen. Er ist ein Spieler, der ganz massiv vom Selstvertrauen lebt und die Überzeugung in jeder einzelnen Aktion braucht. Genau dieses Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten brauchst du, wenn du zu einem Risiko-Dribbling oder zu einem anspruchsvollen Pass ansetzt. Und wenn dieses Vertrauen fehlt, dann macht er scheinbar Sachen, die von außen nicht nachvollziehbar sind. Deswegen muss er spielen, immer und von Anfang an. Er ist jetzt jener Spieler, der die höchste Veranlagung mit sich bringt, und er braucht besonders viel Selbstvertrauen. Das holt er sich nur durchs Spielen ein.

@ Luhukay-„Rundumschlag“: Finde seine Reaktionen ein wenig dünnhäutig. Die Medienlandschaft in Berlin muss man eben akzeptieren und ein Stück weit drüber stehen. Ich will mich nicht großartig in interne Angelegenheiten einmischen, aber ich glaube, ein Gedankenaustausch zu diesem Thema mit z.B. Herrn Bohmbach wäre sicher sinnvoll. Luhukay kann und darf nicht bei jeder weiteren Niederlage, die wieder Futter / Angriffsfläche ihm gegenüber mit sich bringt, so reagieren. Das wird auf Dauer nichts bringen und kann ihm im Ernstfall noch richtig schaden.


29. September 2013 um 14:04  |  200199

H96 und M’gladbach als Punktelieferanten??
Hüstel 😳
Im Sinne von hbsc1892 // 29. Sep 2013 um 13:33 Uhr wäre 1 Punkt pro Spiel latürnich prima. Ich sehe H96 mit einem der besten Präsidenten und einem der besten Trainer in der 1. Liga sehr gut aufgestellt, ohne die Qualität ihres aktuellen Kaders im einzelnen beurteilen zu können. Es wäre umso schöner, wenn HERTHA an der Leine einen Punkt erobern könnte.

http://www.youtube.com/watch?v=anjT71N4PGM&list=PL4453AF767059823C&index=18

Die Qualität des Gladbacher Kaders und ihres Trainers wird hier in diesem Blogge von einigen überschätzt nach meiner Auffassung. Bisher spielen die Gladbacher wie eine Wundertüte – mal hui und dann wieder pfui. Ich hoffe, an einem ihrer schlechten Tage geben sie die Punkte im Olympiastadion ab.


fg
29. September 2013 um 14:13  |  200200

@ahoi: zustimmung zu 13:59 uhr!


elaine
29. September 2013 um 14:15  |  200201

zum Spiel ist alles gesagt und das Wochenende ist gerettet. Ich musste heute nicht zur Arbeit, war aber im Sportstudio und konnte da hoch erhobenen Hauptes antreten 😉

Gerade habe ich mir auf Hertha TV die Stimmen zum Spiel angesehen. Die Fragen unterscheiden sich da nicht von denen der offiziellen Sender.

Die Frage: „Warum war es in der 1Halbzeit nicht so gut“ durfte auch nicht fehlen. Dazu finde ich J.Lu.s Stellungnahme sehr gelungen.

Was ich total daneben fand und psychologisch nicht wertvoll, war das Abspielen eines Spots von Hertha TV, als die Mannschaft sich warm machte und der Sprecher ausgiebig auf die fehlenden Siege der letzten Spieltage einging. So kann man sich auch selber schwächen.

Neulich schrieb hier auch jemand von unserer mäßigen Auswärtsbilanz, das sind zwei Unentschieden und eine Niederlage und ich denke für einen Aufsteiger nicht so schlecht.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 14:16  |  200202

Ich denke, wir tun gut daran, die anderen Mannschaften ob ihrer Qualitäten nicht zu sehr hochzuloben.

Immerhin hat Hertha in den Abstiegsjahren, z.B. 3:3 in Leverkusen, 2:1 in Dortmund, 1:1 in Hannover und 0:0 in Mönchengladbach gespielt.

Auch zuhause hat man damals gegen Mönchengladbach, S04, BVB (trotz knapper Niederlagen) und gegen Leverkusen (Unentschieden) sehr gut mitgehalten.

Ich bin optimistisch für die nächsten Spiele.


29. September 2013 um 14:29  |  200203

Daumen hoch für Sonnenschein
elaine // 29. Sep 2013 um 14:15

und für
herthabscberlin1892 // 29. Sep 2013 um 14:16 Uhr. 😀


Plumpe71
29. September 2013 um 14:33  |  200204

Ich sehe uns im Vergleich zu anderen Mannschaften wie folgt. Ich finde nicht, dass wir uns unnötig klein machen sollten, das wäre mir irgendwann zuviel Demut .. Bayern, Dortmund, Leverkusen sind dieses Jahr vermutlich die großen drei und da rechne ich uns nichts aus, wünsche mir aber dass sich die Mannschaft im Rahmen ihrer Möglichkeiten achtbar aus der Affäre zieht und auch aus den Partien etwas positives herausziehen kann.
Alle anderen Teams der 1. Liga sind vielleicht in ihren Entwicklungen weiter und zum Teil schon gefestigter, aber an guten Tagen kann man gegen Schalke, Gladbach ebenso Punkten wie gegen Hannover. Grad zuletzt hat man ja auch gesehen, dass es uns eher entgegenkommt, wenn Mannschaften gegen uns mitspielen.


cru
29. September 2013 um 14:45  |  200205

Ich sehe uns im Vergleich zu anderen Mannschaften wie eine, die gegen den Abstieg spielt, aber das sicher nicht chancenlos.

Die erste Halbzeit hat mich gestern schon an schlimme vergangene Zeiten erinnert und durchaus Abstiegsangst erzeugt. Aber irre, wie gut die Mannschaft zurück gekommen ist und wie sie doch immer wieder in Spielerische zurückfindet. Ich habe damit nicht gerechnet, bin aber heilfroh. Da sind wir tatsächlich besser als andere Aufsteiger (…) und sogar als so mancher etablierter, wie z.B. aktuell HSV.

Insgesamt bin ich nach dem 3:1 wieder relativ gut gelaunt und versuche mir jetzt schon die Lockerheit, bei zukünftigen Niederlagen einzureden.

Besonders dramatisch ist der Vergleich mit anderen Mannschaften, die nicht wieder in die erste Liga gefunden haben: wir sind mit Rekordpunktzahl aufgestiegen, Kaiserslautern und Köln nicht und wo krebsen Bochum und jetzt auch Düsseldorf rum?

Eine weitere Anmerkung zur zweiten Liga: rein von den Ergebnissen betrachtet richtet Marco Kurz eine Mannschaft nach der anderen hin: gerade mit Ingolstadt (die ja nicht ohne Geld sind) letzter und 0:1 gegen Pauli. Wenn das mal nicht seine letzte Stadion im Profifußball ist …


29. September 2013 um 14:58  |  200206

Aufwärts immer,
abwärts nimmer.

Selten geht mein Blick in die 2. Liga zur Zeit.
Höchstens einmal zu den Nachbarn in Köpenick.


cru
29. September 2013 um 15:00  |  200207

… und die stehen nicht schlecht da und haben, denke ich, eine gute Truppe zusammen.


coconut
29. September 2013 um 15:04  |  200208

Es geht schon wieder los…..
Hochrechnungen gegen wen man wann wie viele Punkte holen könnte/sollte/müsste.. 🙄

Haltet doch einfach mal die Füße still.

Wir haben gegen Mainz gewonnen. Das ist Klasse und war bitter nötig. Erst recht, weil man nach der Umstellung gesehen hat, wie es auch ohne Baumi gehen kann.
Das stimmt auch mich recht zuversichtlich. Nur sollte man nicht vergessen, das dies auch nur ein Sieg ist. Daraus nun zu schlie0en, das man diesen oder jenen dann auch schlagen sollte, ist schon wieder ein Stück Hochmut und der kommt bekanntlich vor dem Fall.
Mainz ist ein Team welches selber arge Probleme hat. Dennoch hat uns dieses Team in der 1.Hz dominiert. Hertha fand kein brauchbares Mittel um sich richtige Chancen zu erarbeiten.
Entgegen kam uns in der 2.Hz auch, das die Mainzer ihre IV austauschten. Wier ich schon im Live-Thread schrieb, „da sollte doch was möglich sein“.
So war es ja dann auch. Ich hoffe ja J-Lu belässt es jetzt erst mal bei der gefundenen Formation. Schelle auf der 8 und ÄBH auf der 10. Schulz und Alla auf der Außenbahn.

Noch kurz eine Anmerkung zu Alla:
Ich freue mich, das er trifft. Das kann nur gut für uns sein, da Ramos ja zur Zeit eine gewisse „Ladehemmung“ hat aber dennoch wichtig ist.

Also, keine EL/Cl Träume. Wir haben bisher, bis auf WOB, nur gegen Gegner „auf Augenhöhe“ gespielt. Die „dicken Dinger“ kommen noch und dann geht es zwangsweise abwärts in der Tabelle. Das sollte man immer bedenken und auch nicht vergessen, das zB. DD nach der Hinrunde 21 Punkte hatte und dennoch abgestiegen ist.
Wie ja auch Hertha selbst trotz 20 Punkte nach der Hinrunde 2011/12 nicht den Klassenerhalt schaffte.
Das sollte uns doch Warnung genug sein, nicht abzuheben.


29. September 2013 um 15:20  |  200209

ubremer // 29. Sep 2013 um 13:36

@Medienboykott

Bei einem Medienboykott landen offensichtlich doch wieder alle in dem selben Topf.
Ich hoffe, dass mich meine Erinnerung nicht trügt (Aerts und Lolita).

Darunter wird in der Regel verstanden, dass die Mannschaft für einen bestimmten Zeitraum (eine Woche oder so) nicht mit Medienvertretern redet.

Das ist eine Maßnahme, die mir relativ egal ist.

Mir auch.
Morgen treffe ich den ersten Kunden um 7:30 Uhr, den letzten um 18 Uhr. Vermutlich werde ich erst gegen 21 Uhr wieder zu Hause sein. Dienstag und Mittwoch werden ähnlich laufen. Donnerstag und Freitag? sonntag früh fliege ich in die Herbstferien.
Bis zum Anpfiff des nächsten Heimspiels werde ich kaum Zeit finden, irgendwelche Medien zu nutzen, in den Leuchtturm oder auf den Schenckendorffplatz zu gehen, oder hier Kommentare zu schreiben. Deswegen wünsche ich dem Blogvater und all seinen Lesern, genauso wie der HERTHA, einen sonnigen Oktober ❗
Cream – Sunshine of your love


Plumpe71
29. September 2013 um 15:20  |  200210

coconut // 29. Sep 2013 um 15:04

“ Also, keine EL/Cl Träume. “

???, Ich verstehe deinen Beitrag nicht


Liesschen
29. September 2013 um 15:25  |  200211

@Dan // 28. Sep 2013 um 21:30

Vorher habe ich mich auch nur manchmal etwas eingeschaltet .

Meinst am Mittwoch wo ich voll dagegen gehalten habe ??


29. September 2013 um 15:32  |  200212

coconut // 29. Sep 2013 um 15:04

Es geht schon wieder los…..
Hochrechnungen gegen wen man wann wie viele Punkte holen könnte/sollte/müsste.. 🙄

Haltet doch einfach mal die Füße still.

……
Also, keine EL/Cl Träume. Wir haben bisher, bis auf WOB, nur gegen Gegner “auf Augenhöhe” gespielt.

Die “dicken Dinger” kommen noch und dann geht es zwangsweise abwärts in der Tabelle. Das sollte man

immer bedenken und auch nicht vergessen, das zB. DD nach der Hinrunde 21 Punkte hatte und dennoch

abgestiegen ist.
Wie ja auch Hertha selbst trotz 20 Punkte nach der Hinrunde 2011/12 nicht den Klassenerhalt

schaffte.
Das sollte uns doch Warnung genug sein, nicht abzuheben.

Wer hebt hier und heute ab?
Wer träumt von der EL/CL?
Die warnenden Beispiele erwähnte ich bereits gestern früh.

„Die Saison ist noch lang. Ob BS, FB, HSV, FCN, Hoffe und HERTHA alleine gegen den Abstieg kämpfen,

oder ob der FCA auch noch dazu stoßen wird, werden wir frühestens zur Winterpause sehen. Um nur 3

Beispiele der vergangenen Jahre zu nennen.

Eintracht Frankfurt: Platz 7 zur winterpause (26 Punkte), Abstieg 2011.
1. FC Köln: Platz 10 zur Winterpause (21 Punkte), Abstieg 2012.
Fortuna Düsseldoof: Platz 13 zur Winterpause (21 Punkte), Abstieg 2013.“

http://www.immerhertha.de/2013/09/27/kluge-verletzt-franz-und-sahar-nicht-im-kader/#comment-199620
In meinen Augen schreibst/kämpfst du um 15:04 Uhr gegen Windmühlen don @coconute. 🙄


29. September 2013 um 15:35  |  200213

Hoffentlich lesbarer editiert.

Wer hebt hier und heute ab?
Wer träumt von der EL/CL?
Die warnenden Beispiele erwähnte ich bereits gestern früh.

“Die Saison ist noch lang. Ob BS, FB, HSV, FCN, Hoffe und HERTHA alleine gegen den Abstieg kämpfen, oder ob der FCA auch noch dazu stoßen wird, werden wir frühestens zur Winterpause sehen. Um nur 3 Beispiele der vergangenen Jahre zu nennen.

Eintracht Frankfurt: Platz 7 zur Winterpause (26 Punkte), Abstieg 2011.
1. FC Köln: Platz 10 zur Winterpause (21 Punkte), Abstieg 2012.
Fortuna Düsseldoof: Platz 13 zur Winterpause (21 Punkte), Abstieg 2013.”

http://www.immerhertha.de/2013/09/27/kluge-verletzt-franz-und-sahar-nicht-im-kader/#comment-199620
In meinen Augen schreibst/kämpfst du um 15:04 Uhr gegen Windmühlen don @coconute. 🙄


jenseits
29. September 2013 um 15:35  |  200214

@coconut

Meinst Du, das war genug der Warnung? Ich nicht. Du solltest unbedingt noch auf die Eintracht 10/11 hinweisen: die hatte zur Winterpause sogar 26 Punkte! 😉


jenseits
29. September 2013 um 15:37  |  200215

Ach, da kam mir der @Blaue Montag zuvor.


29. September 2013 um 15:41  |  200216

Ich kapier grad was nicht, und bitte um Hilfe.

Versteh ich das richtig, dass Lusti zu den Fans gegangen ist und Einigkeit gefordert hat?
Und darüber hat sich ein Präsidiumsmitglied aufgeregt?
Wenn das so ist, versteh ich die Aufregung nicht

Oder lieg ich total falsch und hab nru Bahnhof verstanden??


jenseits
29. September 2013 um 15:44  |  200217

Der Nürnberger Dabanli wieder mit seiner Spezialität: Als Bande für ein Tor herhalten.


29. September 2013 um 15:50  |  200218

Hätte Dir gerne den Vortritt gelassen @jenseits 😉

Ja, du hast es richtig verstanden backss29. Aber das Thema Marco Pfurzbecher will ich gar nicht groß aufbauschen – es würde die Aussicht auf einen goldenen Oktober allzu sehr trüben.


Freddie1
29. September 2013 um 15:55  |  200219

Nürnberg in Not.
Gut so


apollinaris
29. September 2013 um 15:55  |  200220

@ bremer: ICH würde als PB vielleicht mal bei den Spielern dafür werben, zu differenzieren. Es anders zu machen. Aber ich glaube, in der Funktion als Pressesprecher würde ich es mir dann auch wieder überlegen..Ich weiss es schlicht nicht 🙂


Joey Berlin
29. September 2013 um 15:55  |  200221

@kraule // 29. Sep 2013 um 12:12,

Causa Ronny.

Sein Schmollen auf der Bank beim Torjubel war im Stadion gar nicht zu bemerken, erst die Sportschau-Bilder zeigten das ganze Elend. Hoffentlich findet das Trainerteam die richtige Ansprache, ich meine damit eher die ruhige und besonnene Art… 😉
Dieses Leistungstief bedarf mehr als nur ein paar Streicheleinheiten…

@Hertha und Auswärtsfans auf dem Betze!

Wenn die Beschreibung so stimmt, absolut unwürdiges Verhalten.
alorenza: „Der Grund für die Distanz zu den Anhängern sind Szenen nach dem Pokal-Aus in Kaiserslautern. Halsabschneider-Gesten und gestreckte Mittelfinger – das war den Profis deutlich eine Schippe zuviel.“
http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/nachschuss-diese-hertha-hat-ganz-viel-charakter,7168990,24472458.html

@ubremer // 29. Sep 2013 um 12:45 und 13:36,

gute Einstellung!


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:02  |  200222

„Hertha RINGT Mainz nieder“

Solange die Mannschaft über diese Fähigkeit bzw. diesen Willen verfügt, mache ich mir keine Sorgen – denn das ist ein Pfund bzw. eine Qualität, die anderen Mannschaften auch schon verloren gegangen ist.


29. September 2013 um 16:05  |  200223

@Blauer Montag

Danke, aber ich versteh die Verärgerung über Lusti nicht.
Als Capitano hat er nach meinem Empfinden keinen Fehler gemacht


coconut
29. September 2013 um 16:05  |  200224

@BM & @Plumpe

Mir reicht es, wenn ich schon wieder lese das man auf Platz 5 steht und höchstens auf Platz 6 zurückfallen könne, weil…

Meine Güte, das ist zwar richtig, aber sagt nach dem 7! Spieltag genau was aus?

Das wir einen (für mich erstaunlich) guten Saisonstart hingelegt haben. Der eine oder andere fabuliert dann über die Nähe zu internationalen Plätzen.

Meine Güte, ich freue mich ja auch, das es zur Zeit besser läuft als man befürchten musste. Erst recht spielerisch, denn das war in der 2.Liga doch sehr oft Magerkost.
Aber das ist eben kein Grund für mich auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, wo wir gerade in der Tabelle stehen. Ich schaue nur auf die Punkte und mache für mich einen Countdown bis zur 40 Punkte Marke.
Dann könnte es sein, das ich mir die Tabelle anschaue und mir überlege, wie weit nach oben man wohl evt. noch kommen könnte.
Das aber nur, weil es hinsichtlich der TV Gelder ja nicht ganz unwichtig ist, wo man da steht.

@jenseits // 29. Sep 2013 um 15:35
Nee, das ist mir zu weit in der Vergangenheit… 😉

PS:
Bremen stark gegen Nürnberg……


Freddie1
29. September 2013 um 16:09  |  200225

Bremen wie in alten Zeiten. Schon 2:0 nach einer guten halben Stunde.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:10  |  200226

So, wie Nürnberg im Moment spielt, muss man unser 2:2 definitiv als zwei verlorene Punkte betrachten – aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:16  |  200227

Was meinen Sohn und mich sehr gefreut hat:

Es gab beim gestrigen Spiel wohl keinen Anlaß für Kritik an dem von uns beiden hochgeschätzten Thomas Kraft (ich habe zumindest in diese Richtung hier keine Einlassungen gelesen).


Freddie1
29. September 2013 um 16:16  |  200228

@bm 14:04
Ich glaube nicht, dass BMG hier „von einigen“ überschätzt wird. Die Spitze dürfte ja gegen @exil und mich gehen.
Als von dir vor der Saison die möglichen Punktelieferanten genannt worden sind, nanntest du die Gladbacher ja explizit, da sie ja durch den Zugang Raffas ja nun ein Abstiegskandidat geworden seien.
Und das sind sie definitiv nicht.
Dass wir sie schlagen können, steht außer Frage.
Aber nominell sind sie besser besetzt. Ist der HSV allerdings auch.


Freddie1
29. September 2013 um 16:19  |  200229

Und, Zack, aus heiterem Himmel der unverdiente Anschlusstreffer für Nürnberg


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:19  |  200230

Bremen – Nürnberg 2:1 zur Halbzeit.

So kann es bleiben, denn dann habe ich 3 Punkte beim Tippspiel gewonnen, und es ist gut für Hertha.


Kamikater
29. September 2013 um 16:23  |  200231

Also ich sehe immer noch keinen Herthafan, der vom Europapokal träumt. Aber gut. Man kann sich auch damit beruhigen, dass man immer Andere mit erhobenen Zeigefinger warnt. Da liegt man immer richtig. Ist bloß etwas nervig.


ahoi!
29. September 2013 um 16:24  |  200232

@ backstreet – 15:41: hab ich och nicht kapiert…

je länger ich über die pk nachdenke, desto schriller und schräger kommt mir luhus „rundumschlag“ vor. Er selbst hat doch vor der saison (fast eine spur zu großspurig?) erklärt, dass hertha auch in der ersten liga zuhause ungeschlagen bleiben könne. Niemand in berlin hat das von ihm oder seiner mannschaft auch nur ansatzweise erwartet…

warum also haut luhu nun den versammelten journalisten ausgerechnet jetzt die ach-so-tolle hertha-heimbilanz um die ohren??? die hatte zuvor – auch in der pk – niemand kritisiert. gefragt hatte man luhu lediglich, warum hertha in der ersten halbzeit vergleichsweise so schlecht ins spiel gekommen ist. eine (auch angesichts von ronny verhalten und vertrag) durchaus berechtigte frage, wie ich finde…

dass ein mann, der sich selbst die medienhauptstadt berlin als arbeitsplatz ausgesucht hat und dafür auch sehr gut bezahlt, nun aber die berechtigte kritik an seiner handlungsweise (aufstellung gegen lautern) kaum aushält, und alles und jeden über einen kamm schärt, will mir nicht in den kopf…. was ist so schwer daran, auch mal einen fehler zuzugeben, dass man sich einfach mal verzockt hat??? fehler sind menschlich, sie gehören sozusagen integral zum Leben dazu! sich selbst aber für unantastbar zu erklären, hat noch nie jemand gut getan. im gegenteil. irgendwann fallen einem solche aussagen unweigerlich vor die füße. ich denke luhu spürt unbewusst, dass er sich selbst mit seiner aufstellung gegen lautern, die nun (zumal in dieser radikalität) niemand, aber wirklich niemand so nachvollziehen konnte, einen kratzer in sein bisher tadelloses (aufstiegs-)denkmal zugefügt hat. und haut um sich…

überflüssig. so einen quatsch hat er doch gar nicht nötig!!!


29. September 2013 um 16:24  |  200233

backstreets29 // 29. Sep 2013 um 16:05

@Blauer Montag

Danke, aber ich versteh die Verärgerung über Lusti nicht.
Als Capitano hat er nach meinem Empfinden keinen Fehler gemacht

coconut // 29. Sep 2013 um 16:05

@BM & @Plumpe

Mir reicht es, wenn ich schon wieder lese das man auf Platz 5 steht und höchstens auf Platz 6 zurückfallen könne, weil…

Meine Güte, das ist zwar richtig, aber sagt nach dem 7! Spieltag genau was aus?

Das wir einen (für mich erstaunlich) guten Saisonstart hingelegt haben. Der eine oder andere fabuliert dann über die Nähe zu internationalen Plätzen.

Nö backss29, in meinen Augen hat Käptn Lusti keinen Fehler gemacht. 😯

Lies bitte etwas genauer Don @Coconute,
welche Kommentare hier seit gestern 18:51 Uhr geschrieben wurden. Und dann zitiere mir jenen, der von der Nähe zu internationalen Plätzen fabuliert. Diese Aussage lasse ich mir nicht unterschieben. Für mich und alle anderen Schreiber hier und heute geht es nach meiner Lesart nur darum, bis zur Winterpause ausreichend Punkte für den Klassenerhalt im Jahr 2014 zu sammeln. Sonst NIX ❗


Kamikater
29. September 2013 um 16:25  |  200234

In Hannover können wir relativ befreit aufspielen.

Die können Fussball nur nach vorne, das kommt uns entgegen. Da bin ich mal gespannt. Eine Überraschung ist durchaus möglich.


29. September 2013 um 16:26  |  200235

@Kamikater // 29. Sep 2013 um 16:23 Uhr
Don Quijote findet auch im Jahre 2013 seine Nachahmer.

No te quejes, así es la vida. 😆


ahoi!
29. September 2013 um 16:27  |  200236

@kamikater zu hannover: ja, sehe ich auch so!


29. September 2013 um 16:27  |  200237

@kater
Haste was gehört von Lasse Ölström?


Kamikater
29. September 2013 um 16:31  |  200238

@BM
Nee, der ist total untergegangen, merkwürdig… wo doch ein skandinavischer Bruder unseren Club rockt. Diesen Skjelbred muss man kaufen!

@H96
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_784581.html
Diouf fällt wohl am Freitag gegen uns aus. Gut.


Liesschen
29. September 2013 um 16:35  |  200239

@Kamikater

Skjelbred muß man kaufen und LAsogga soll sich mal in Form bringen und dann bleibt der bei Hertha , das wäre doch genial

Diouf fällt aus ( event.) das ist sehr gut


Kamikater
29. September 2013 um 16:36  |  200240

Mist, ich sehe gerade, unsere Amas haben schon wieder verloren, in Neustrelitz diesmal, 1-0. So lamgsam müssen die mal Gas geben.

Ein Abstieg wäre wirklich eine Katastrophe aus Amateursicht. Sonst kann man dann nicht mal mehr die aussortierten Profis zur Formfindung hinschicken…


29. September 2013 um 16:38  |  200241

„Total untergegangen“ heißt hoffentlich nicht, dass der dänische Dorschangler im Seemannsgrab liegt.


29. September 2013 um 16:39  |  200242

Say your prayers little one
Don’t forget my son
To include everyone
I tuck you in
Warm within
Keep you free from sin
‚Til the sandman he comes

Sleep with one eye open
Gripping your pillow tight

Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

Something’s wrong, shut the light
Heavy thoughts tonight
And they aren’t of snow white
Dreams of war
Dreams of lies
Dreams of dragons fire
And of things that will bite, yeah

Sleep with one eye open
Grippin‘ your pillow tight
Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

(Whisper)
Now I lay me down to sleep (x2)
Pray the lord my soul to keep (x2)
And if I die before I wake (x2)
Pray the lord my soul to take (x2)

Hush little baby don’t say a word
And never mind that noise you heard
It’s just the beast under your bed
In your closet in your head

Exit light
Enter night
Grain of sand

Exit light
Enter night
Take my hand
We’re off to never never-land

We’re off to never never-land

Take my hand
We’re off to never never-land
Take my hand
We’re off to never never-land

We’re off to never never-land


Freddie1
29. September 2013 um 16:41  |  200243

Und Ausgleich in Bremen.
So kann’s bleiben. War nämlich mein Tip 😉


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:44  |  200244

@Freddie1 // 29. Sep 2013 um 16:41:

Da fällt noch ein Treffer, aber trotzdem viel Glück 😉


Liesschen
29. September 2013 um 16:47  |  200245

Ausgleich das ist gut,
so bleibt HErtha auf 5

spitze . Hoffen wir das es so bleibt


sunny1703
29. September 2013 um 16:49  |  200246

Bei diesem Kommentator bekomme ich augenblicklich meinen Micky Maus Kindheitsreflex und wünschte Nürnberg ein Tor. Danke Kyotake! 🙂

Zum Spiel gestern: Ich bin der Ansicht, dieses Spiel war stark geprägt von Fußballpsychologie.

In der ersten Halbzeit gelang Hertha nichts und Verunsicherung machte sich breit. Wenn Gefahr kam, ging sie von Ronny aus.

Selbst Hosogai war in der ersten Halbzeit schwach, beim 0:1 war er wohl gerade in einer tiefen Meditationsübung.

Mainz spielte allerdings auch schwach. Ja, sie pressten, doch Pressing gegen diese verunsicherte Hertha hätte vermutlich auch ein Dritt- oder Viertligist spielen können.

Dann kommt Hertha raus, der bis dahin Totalausfall Skjelbred geht auf seine angelernte Position auf die 6 neben Hosogai und Allagui sollte von rechts mehr Druck machen.

ÄBH, spielte auf Ramos, der hatte seine beste Aktion im Spiel, spielte Müller aus und vermutlich wäre der Ball auch ohne Allaguis Zutun ins Tor gegangen, doch sicher ist siicher. AR wieder mal beim ersten Tor beteiligt,das ist schon unheimlich.

Danach wurde plötzlich das Spiel offen, beide Seiten spielten nach vorne, hurra Fußballherz und als Highlight ließ Müller einen harmlosen Ball von Allagui durch.
Kurze Zeit später auch noch das Tor von ÄBH und Mainz hatte nicht mehr die Moral das Spiel zu drehen. Kraftlosigkeit einer Bundesligamannschaft zu unterstellen wäre fast eine Bankrotterklärung des Trainings von Tuchel.

Hertha wieder obenauf zeigte nun das schnelle Umschaltspiel, einiger vorheriger Partien. Der Sieg ging auch in der Höhe in Ordnung , AR muss noch zwei Buden machen.

Die Aktion von Ronny konnte ich nicht sehen, sie ist auch kaum entschuldbar.
Dennoch glaube ich nicht, dass er so schnell aus dem team ist. Vielleicht bekommt er gegen 96 eine denkpause verpasst, aber danach?!

Noten verbieten sich von meiner Sicht aus dem Stadion, mir fiel Kraft gestern aber gut auf. Vor allem weil er wieder versuchte das Spiel auch mit Abwürfen schnell zu machen.
Dazu eine sensationelle Parade.

Pekarik mit einem wirklich guten Spiel, die IV stand sicher, Vd Bergh ist mir nicht aufgefallen, Cigerci fand ich Halbzeit 1 besser als Hosogai, der in Halbzeit 2 seine Form fand, Skjelbred auf der offensiven 6 eine Klasse für sich,ÄBH kann 10, Ronny war der beste Offensivspieler in Halbzeit 1,Schulz brachte einiges in Bewegung, Allagui macht zwei Tore und somit alles richtig und AR gestern eine Art Chancentod.

Was mich bisher optimistisch stimmt ist, Hertha gewinnt gegen Konkurrenten auch zu Hause, das war in den vorherigen Abstiegsjahren nicht der Fall und ihr Spiel sieht ,wenn es denn läuft, besser aus als in diesen beiden Jahren,teilweise auch besser als in Liga 2.

Kurz noch was zur PK. Ich möchte hier nicht über einige Blätter herziehen. Ein Journalist arbeitet für Boulevard XY und ist fast gezwungen, sich dem Stil des Blattes anzupassen. Dann wechselt er zu einem seriöser arbeitenden Blatt, vielleicht auch des gleichen Verlags und seine ganze Herangehensweise an das Thema Hertha wird sich ändern.

Sorry für meinen langen Beitrag

lg sunny


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:50  |  200247

@Liesschen // 29. Sep 2013 um 16:35:

„Skjelbred muß man kaufen und Lasogga soll sich mal in Form bringen und dann bleibt der bei Hertha , das wäre doch genial.“

Ja!

@Liesschen // 29. Sep 2013 um 16:47:

Mir ist ein größerer Abstand nach unten viel lieber als der 5. Platz.


hurdiegerdie
29. September 2013 um 16:51  |  200248

SO jetzt habe ich mich mal durch alle positiven Kommentare gelesen.

Das mit Lusti verstehe ich nicht, da muss ich wohl doch was überlesen haben.

Zu Ronny (und das sagte ich bei der Auswechslung bereits): Wenn das, was ich über JLU gehört habe, nur ansatzweise stimmt, dann war das für lange, lange Zeit seine letzte Startformation.


monitor
29. September 2013 um 16:51  |  200249

Ich glaube, alle finden Platz 5 oder 6 deshalb wichtig, weil dann mehr Puffer nach unten ist.

Das beruhigt die Nerven,
die der Spieler,
des Trainers
und unsere.


coconut
29. September 2013 um 16:52  |  200250

@BM
Wenn du meinst dir den Schuh anziehen zu müssen, ist das dein Problem
Ich hatte dir eigentlich zugetraut, des Lesens mächtig zu sein. War wohl ein Irrtum.


Plumpe71
29. September 2013 um 16:53  |  200251

@coco, um 16.05 Uhr

habs grad gelesen den Beitrag von @bm, na dann bin ich ja der falsche Adressat der Ansprache :-), also ich interpretier da nicht so viel EL / CL rein, denke eher, wenn uns da einer vorschnell hinschreibt, dann die Medien, mein persönliches Herthaumfeld ist mal sowas von geerdet 🙂 , alles im grünen Bereich


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:53  |  200252

„Mir ist ein größerer Abstand nach unten viel lieber als der 5. Platz.“

Selbstverständlich PUNKTEabstand!


Bolly
29. September 2013 um 16:53  |  200253

Danke @Sunny für die Tor Wünsche 😉


29. September 2013 um 16:54  |  200254

Ebent @herthabscberlin1892 // 29. Sep 2013 um 16:50 Uhr
Es geht einzig und allein um den Abstand zu Platz 16 am 34. Spieltag. Und da wir gegen den BVB wohl keinen Heimsieg kreiieren werden, muss Hertha die Punkte vorher sammeln.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:54  |  200255

@Bolly // 29. Sep 2013 um 16:53:

Schon im Ziel?! 😉


Dogbert
29. September 2013 um 16:57  |  200256

Hertha BSC hat ein Sechs-Punkte-Spiel gewonnen. Das kam in der Vergangenheit so gut wie nie vor. Da punktete man eher gegen wesentlich besser aufgestellte Mannschaften, aber gegen die eigentlichen Konkurrenten ließ man Federn, was dann zu den Abstiegen führte.
Die „neue“ Hertha hat den Kampf angenommen und nimmt jeden Gegner ernst. Nach der gestrigen ersten Halbzeit sah es auch nicht so aus als daß sich da noch was wenden könnte. Da wird sich der Trainer gedacht haben: „So wird das nie was. Ich muß jetzt (rechtzeitig) reagieren.“

Skjelbred, Allagui und Ben-Hatira zeigten eine eine Polyvalenz, die man wohl so nicht für möglich gehalten hätte. So einfach ist es ja nun auch nicht, nach einer sehr entmutigenden ersten Halbzeit, gedanklich so umzuschalten.

Ich würde Ben-Hatira jedoch nicht die neue 10 zuschreiben, sondern genau die Dreicksbildung um den nicht vorhandenen 10er könnte sich als Lösung erweisen. Von mir aus ist dann Hosogai der 6,5er. Skjelbred der 6-8ter, Allagui 7-9,5er, Ben-Hatira der halblinksmittige 11-10er. Schulz der 11-6er. Ramos bleibt auf der erweiterten 9.

Die Abwehr steht mit Pekarik, Lustenberger, Langkamp und VdB.

Gegen die schweren Brocken stehen dann immer noch Kobiashvili und Niemeyer auf der defensiven 6 zur Verfügung. Skjelbred rückt dann weiter vor. Dann müßte wahrscheinlich zw. Schulz und Ben-Hatira auswählen, wer auf der linken Bahn besser hineinpaßt.

Mit Ndjeng, Kluge und Ronny hat man noch weitere Entlastungsspieler zur Verfügung.

Entscheidend ist, daß die mannschaftliche Geschlossenheit stimmt und der Kampf angenommen wird.

Im Moment wäre man wahrscheinlich mit 20 Punkten in der Winterpause gut dabei. Entscheidend wird die Phase im Frühjahr werden, wo es dann allmählich an die physische Substanz geht. Das wird die eigentliche Herausforderung für Mannschaften werden, die nicht über herausragende Ausnahmespieler verfügen, die auch auf Erstliganiveau ein Spiel entscheiden können.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 16:59  |  200257

Dogbert // 29. Sep 2013 um 16:57 :

„Ich würde Ben-Hatira jedoch nicht die neue 10 zuschreiben, sondern genau die Dreicksbildung um den nicht vorhandenen 10er könnte sich als Lösung erweisen. Von mir aus ist dann Hosogai der 6,5er. Skjelbred der 6-8ter, Allagui 7-9,5er, Ben-Hatira der halblinksmittige 11-10er. Schulz der 11-6er. Ramos bleibt auf der erweiterten 9.“

Ich verstehe nur Bahnhof – der Ball muss aber immer noch in die 1, oder 😉


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:00  |  200258

Vorteil @Freddie1!


Herthaner!!!
29. September 2013 um 17:01  |  200259

3:3 in Bremen.

Wahnsinn, wieviele Tore in dieser noch so jungen Bundesligasaison gefallen sind. Da fragt man sich, wo die ganze defensiv Arbeit hin ist?

Für den neutralen Fan ist das allerdings sehr schön anzusehen. (Wenn man nicht gerade dem Team angehört, was die Packung bekommt)


Liesschen
29. September 2013 um 17:02  |  200260

@herthabscberlin1892

na sicher ist der größere Abstand wichtiger, aber das Bremen unentschieden spielt vielleicht ist doch auch erstmal gut

Man kann ja nicht alles haben


Liesschen
29. September 2013 um 17:03  |  200261

@herthabscberlin1892

bzw besser als wenn Bremen gewinnt


Bolly
29. September 2013 um 17:04  |  200262

OT: Nee war schon ausverkauft & kommt zudem für mich ein-zwei Monate zu früh. Bin jetzt noch bei 20-25 km Aber war genau das richtige Wetter mit nem geilen Weltrekord & deutscher Bestleistung. Aber nächstes Jahr bin Ick dabei, wenn Hertha in der CL spielt. 😉 Einer muss es doch mal SAGEN 😆


Herthaner!!!
29. September 2013 um 17:05  |  200263

@herthabscberlin1892

Da bist du nicht alleine. Ich bin schon froh, dass ich 6er etc. zuordnen kann. Aber eine Komma Stelle habe ich noch nie gesehen und bin komplett überfordert^^


Liesschen
29. September 2013 um 17:06  |  200264

@Dogbert

Skjelbred, Allagui und Ben-Hatira zeigten eine eine Polyvalenz, die man wohl so nicht für möglich gehalten hätte. So einfach ist es ja nun auch nicht, nach einer sehr entmutigenden ersten Halbzeit, gedanklich so umzuschalten.

Die Polyvalenz habe ich ihnen zugetraut , aber vielleicht nicht innerhalb eines Spiels


monitor
29. September 2013 um 17:07  |  200265

@herthabsc

Was soll der Ball „im“ Torwart, ist es nicht besser er zappelt hinter ihm im Netz! 😉


coconut
29. September 2013 um 17:08  |  200266

@Plumpe71
Also noch mal ganz deutlich:

Das @BM & @Plumpe war nur wegen eurer Beiträge als Reaktion auf meinen gemeint, nicht als „Schuldzuweisung“ (also ihr habt …) zu verstehen.

Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen…. 🙄


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:08  |  200267

@monitor // 29. Sep 2013 um 17:07:

🙂


Inari
29. September 2013 um 17:11  |  200268

3:3 wäre gut für uns. Kann gern so bleiben.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:14  |  200269

@Bolly // 29. Sep 2013 um 17:04:

„OT: …Aber nächstes Jahr bin Ick dabei..“

Super, dann stellen wir für Dich einen „IMMER HERTHA“-Verpflegungsstand auf!


Dogbert
29. September 2013 um 17:14  |  200270

Die Zahlen hinter dem Komma sollten einen Hinweis auf die Vielseitigkeit einiger Spieler hinweisen.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:15  |  200271

Nürnberg am Drücker, bitte um sofortigen Abpfiff.


Dogbert
29. September 2013 um 17:16  |  200272

Favre hatte schon im Zusammenhang mit Raffael die Kommastelle eingeführt. 9,5.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:16  |  200273

@Dogbert // 29. Sep 2013 um 17:14:

Ich habe doch nur Spaß gemacht – sehr interessant Deine Ausführungen, leider bin ich nicht so der geschulte Taktikfuchs (als ich mit dem Fussball begonnen habe, war ich der Libero).


monitor
29. September 2013 um 17:20  |  200274

@Herthabscberlin

Heißt Du etwa „Manni“?


apollinaris
29. September 2013 um 17:22  |  200275

V@ dogbert: sehr gut. Das zentrale MF ist sehr gut beachrieben ( weil ich das gleiche denke : mrgreen: )


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 17:23  |  200276

@monitor // 29. Sep 2013 um 17:20

„@Herthabscberlin“

„Heißt Du etwa “Manni”?“

Nein, glücklicherweise hatten meine Eltern etwas dagegen (hoffentlich heißt jetzt hier niemand Manfred).


monitor
29. September 2013 um 17:27  |  200277

Meinte nur wegen der TV Serie „Manni, der Libero.“ 😉


Freddie1
29. September 2013 um 17:27  |  200278

Unentschieden in Bremen hatte ich getippt. Allerdings nicht ein 3:3. Also Werder recht wacklig hinten. Könnten wir knacken.
So, jetzt auch im zweiten Sonntagsspiel ein Unentschieden , dann lag ich zumindest heute nicht ganz daneben. 😉


jenseits
29. September 2013 um 17:27  |  200279

Wie brav sich alle verhalten und die Ergebnisse erzielen, die ich mir gewünscht habe. Die Großen und Hertha gewinnen und alle anderen geben sich mit einem Unentschieden zufrieden. Jetzt müssen nur noch Braunschweig und der VfB remis spielen.

Ein sehr guter Spieltag für Hertha.

@sunny

Weil Du es jetzt schon mehrfach geschrieben hast: Wo hast Du gelesen oder gehört, dass Skjelbred gelernter Sechser ist?


Inari
29. September 2013 um 17:30  |  200280

Erster klasse Angriff der Braunschweiger


Inari
29. September 2013 um 17:32  |  200281

BS macht den gleichen Mist wie hertha. Weit hinten stehend und nur hintenrum. Gleich beinahe-0:1


sunny1703
29. September 2013 um 17:47  |  200282

@jenseits

In einem Interview frag mich bitte jetzt nicht wo. Er betonte das dort nur extra. 🙂

lg sunny


Inari
29. September 2013 um 17:48  |  200283

Bs spielt jetzt gut, mindestens auf Augenhöhe. Bellarabi klasse.


29. September 2013 um 17:49  |  200284

Dass was sich gestern Nachmittag ab 16.30 Uhr im Berliner Olympiastadion entwickelte, kam einer Erlösung gleich: Durch die Einwechslung von Sami Allagui verbesserte sich das Offensivspiel der Herthaner in der 2. Halbzeit des Bundesliga-Spiel gegen den FSV Mainz 05 sehr und der Tunesier steuerte im weiteren Spielverlauf zwei Tore zum 3:1-Sieg bei. Für Allagui waren es bereits die Saison-Treffer 4 und 5 (2012/2013 in Liga 2: 6 Tore insgesamt!). Zuvor mussten alle Herthaner auf der Tribüne in der 1. Halbzeit zu sehen, wie es den elf Blau-Weißen auf dem Platz überhaupt nicht gelang, gegen die kompakten Gäste offensive Akzente zu setzen. Mit einer etwas lauteren Halbzeitansprache und der Einwechslung von Sami Allagui zu Beginn der 2. Halbzeit setzte dann allerdings erfreulicherweise Trainer Luhukay die richtigen Akzente! Hertha gelang es daraufhin der eigenen Verunsicherung nach den letzten schwachen Spielen, dem frühen 0:1-Rückstand zu widerstehen und sich in die Partie zurückzukämpfen.

Luhukay kritisiert die Medien für „ihre“ Kritik

Nach dem Spiel holte Luhukay auf der Pressekonferenz die Keule raus und kritisierte allgemein alle Journalisten („Ihr“) bezüglich der Berichterstattung der letzten Tage. Dabei gab Luhukay u.a. zum besten, dass er überzeugt sei, dass die Herthaner Startelf aus Kaiserslautern in der 2. Bundesliga um den Aufstieg mitspielen würde. Da ich unsere Mannschaft vom Spiel gegen Mainz für erstligareif halte, hat unser niederländischer Trainer damit angedeutet, dass er gegen Kaiserslautern nicht die bestmögliche Hertha-Truppe auf dem Platz hatte. Dies kann ich weder aus taktischen noch aus sportlichen Gründen nachvollziehen. Wieder einmal wurde der Traum von einer starken DFB-Pokal-Saison der Hertha teilweise unnötig zerstört.

Weiterhin wurde Luhukay auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Mainz zwei Mal auf die schwache Leistung der Mannschaft in der 1. Halbzeit angesprochen. Beide Fragensteller kanzelte der Niederländer mit Unverständnis ab: Man solle sich doch einfach über den Sieg freuen. Natürlich freue auch ich mich über den Dreier gegen Mainz aber dennoch sollte man das Spiel differenziert betrachten und dazu gehört eben auch die schwache 1. Halbzeit. Wie dünnhäutig Luhukay teilweise jetzt schon auf die Berliner Medien reagiert, zeigte sich bereits nach dem Spiel in Kaiserslautern, als er auf die Frage eines Medienvertreters, weshalb er so spät erst gewechselt habe, die sehr informative Antwort gab: „… weil ich es gemacht habe.“ Gerade in der Berliner Medienlandschaft wäre Luhukay sicherlich gut beraten, sich für die zukünftigen Monate etwas weniger konfrontativ mit den Medien auseinanderzusetzen.

Zählbares in Hannover?

Insbesondere in den nächsten Wochen könnte dies auf Grund der harten Gegner wichtig werden. Natürlich wünschen sich alle Herthaner am Freitag in Hannover (4 Heimspiele, 4 Heimsiege, 10:3 Tore) einen Sieg aber ich wäre nach einem zufriedenstellenden Spiel auch mit einem Remis zufrieden. Dennoch sollten auch dann die Bereiche offen angesprochen werden, die es in Zukunft gilt weiter zu bearbeiten.

—–

Das Stenogramm zum Spiel gegen Mainz findet ihr unter: http://www.herthawiki.de/index.php/Hertha_BSC_-_1.FSV_Mainz_05#Saison_2013.2F2014


29. September 2013 um 17:53  |  200285

Ikc würde ja Braunschweig heute den ersten 3er gönnen 😉


Liesschen
29. September 2013 um 18:08  |  200286

@backstreets29

ja heute würde ich denen auch ein Sieg gönnen,

wäre auch für die TAbelle ganz gut


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 18:09  |  200287

Pokal-Auslosung,

jetzt der Jogi in der Sportschau.
Interessiert uns das?


Inari
29. September 2013 um 18:10  |  200288

@bremer, neeeeeee 🙂

@bs : böser torwartfehler und Foul. Hätte nicht zählen dürfen. Erneut absolut unverdiente Führung für die Schwaben.


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 18:11  |  200289

3. Runde DFB-Pokal:
Union-Kaiserslautern

Hat sich Hertha dem Derby entzogen?


cameo
29. September 2013 um 18:11  |  200290

Hammer!


Plumpe71
29. September 2013 um 18:12  |  200291

Das hätten wir sein können im DFB Pokal, reizvolle Paarung


Plumpe71
29. September 2013 um 18:13  |  200292

@ubremer, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, das Derby gibt es dann nächste Saison


jonschi
29. September 2013 um 18:14  |  200293

Union – Hertha hätte es heißen können!
Schade!


Inari
29. September 2013 um 18:14  |  200294

Ok doch das ist eine interessante Losung. Schade :/


Inari
29. September 2013 um 18:15  |  200295

Plumpe, sagst du vorsorglich nicht in welcher Liga? 😉


Plumpe71
29. September 2013 um 18:17  |  200296

@Inari, na im Oberhaus natürlich, das traue ich jetzt beiden Teams zu 🙂


jonschi
29. September 2013 um 18:17  |  200297

Bayern auswärts!
Jogi bekommt Ärger


29. September 2013 um 18:18  |  200298

Schöne Paarungen im Pokal

Schalke Hoffenheim
HSV Köln
Union Lautern

da kann man sich schon aufs Achtelfinale freuen


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:18  |  200299

@Inari
die Losung fällt dem Hirsch Stunden nach der Atzung aus dem …. :mrgreen:


jenseits
29. September 2013 um 18:19  |  200300

Freut mich für die Saarbrücker. Damit haben sie gleich den attraktivsten Gegner zugelost bekommen. Vielleicht nehmen sie auch noch diese Hürde.


frankophot
29. September 2013 um 18:21  |  200301

oooh jaaaa wir freuen uns alle riesig aufs achtelfinale…und gottseidank müssen wir nicht mehr mitspielen…schauen uns lieber union an…


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:21  |  200302

Allergütigster Blogvater Bremer,
jibbet heute noch ’n neues Thema?

Oder lautet das nächste Thema „Blauer Montag holt zum Rundumschlag aus“? 😈


monitor
29. September 2013 um 18:21  |  200303

Ich denke unser Herthadampfer hat da letzte Woche eine gefährliche Klippe umschifft.

Wenn das Spiel gegen Mainz verloren worden wäre, dann hätte sich eine ganz schlimme Stimmung breit gemacht, die die Mannschaft nachhaltig verunsichert hätte.

So bin ich froh, daß uns das erspart geblieben ist.

Zudem haben wir zwei Erkenntnisgewinne.
Es steckt noch viel mehr Potenzial in der Mannschaft (z.B. ÄBH, Skelbred, Allaqui) als auf den ersten Blick wahrgenommen.

Und wer über zu wenig Einsatz meckert, muß eventuell zeigen, was er drauf hat (Pokalspiel).

Das das gefühlte Herschenken des Pokals Kritik nach sich zieht, mag ja verständlich sein, nur die Art und Weise der Kritik hat mir nicht gefallen.


29. September 2013 um 18:22  |  200304

Also ich will ja kein Wasser auf die mühlen der Verschwörungstheoretiker giessen, aber wenn der DFB-Kontrollausschluss bei Schweinsteiger nicht tätig wird, dann versteh ich die Welt nicht mehr.
Der schlägt zweimal mit beiden Händen von hinten gegen den Kopf und Diego und es passiert gar nix? Kein 4. Offizieller, kein Linienrichter reagiert……

also ich steig da nich durch


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:24  |  200305

O lala,
@monitor hat eingekauft um 18.21 Uhr
Die Spieler Skelbred und Allaqui kannte ich ja noch gar überhaupt nicht.


monitor
29. September 2013 um 18:24  |  200306

Hoffentlich läuft Union diesmal mit der Erstligamannschaft auf! 😉


monitor
29. September 2013 um 18:27  |  200307

@Blauer Montag

Ich habe echt keine Lust beim Schreiben jedesmal die Namen korrekt zu googlen.

Aber wenn ich sie falsch schreibe, dann im vollem Bewußtsein das ich eine Vorlage gebe. 😉


Freddie1
29. September 2013 um 18:27  |  200308

@backsstreets

Schweinsteiger hat doch dafür Gelb bekommen.
Eine nachträgliche Strafe geht dann meines Wissens nicht.


29. September 2013 um 18:30  |  200309

Gelb is an mir vorbeigegangen….

sorry…..

aber mehr Tätlichkeit geht ja kaum


jenseits
29. September 2013 um 18:31  |  200310

@sunny

In allen Interviews, die ich bisher gesehen habe, sprach er von anderen Positionen. Deswegen bin ich ziemlich verwundert. Deiner Einschätzung des Spiels im Allgemeinen und Skjelbreds im Besonderen kann ich nicht folgen. Unter Totalausfall stelle ich mir etwas ganz anderes vor und ich sah Leute auf dem Platz, die eine schlechtere Leistung zeigten.


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:32  |  200311

Alles im blauweißen Berich @monitor 😉
http://www.gidf.de/


sunny1703
29. September 2013 um 18:35  |  200312

@jenseits

Sorry ,ich habe das Interview mit Skjelbred nicht mehr gefunden. Aber sowohl im HSV Forum als auch bei transfermakt.de wurde darüber diskutiert. Fink hatte auch zuerst vor mit ihm als 6er zu arbeiten.

Ansonsten ist er wohl für alle Posten einsetzbar, wobei mir Berichte nach Sturm und OM doch etwas zu weit gehen, weil er nirgends richtig Torgefahr ausgestrahlt hat.

Die zweite Halbzeit gestern von ihm war jedenfalls richtig „gutes Kino“.

lg sunny


Inari
29. September 2013 um 18:37  |  200313

2. torwartfehler, 2. tor


Ursula
29. September 2013 um 18:39  |  200314

Das wird die zahlreichen “Luhukay-
Jünger” auf die Barrikaden bringen,
aber seine Presse-Konferenz am Samstag
war eine Mischung aus überkompensierten
Minderwertigkeitsgefühlen und gespielter
Arroganz! Seine Abhandlungen zum Spiel
in der 1. Halbzeit, wie seine Rechtfertigungen
zum Spiel gegen Kaiserslautern lächerlich,
und bitte sehr, sehr dumm!

Was durch Wiederholungen und deutliche
Tonverschärfungen nicht logischer wurde!

Ich kann für ihn als Mensch und für Hertha
nur hoffen, dass er in der “Spur bleibt” und
keinen “eingemachten” Konflikt mit den
Journalisten nachhaltig intensiviert….

Seine fußballerischen Weisheiten waren
jenseits von gut und böse!

Habe auch so einen Betrag von “King
for a day” mit ähnlichem Grundtenor
im Kopf, in etwa auch “ahoi” und “andi”,
wie ich mich gerade auslasse….

Ich möchte mir von einem Jos Luhukay
weder taktisches Fußballleben und seine
dubiosen Inhalte, gar noch das richtige
Leben erklären lassen…

….wo kommen wir denn dahin!!

Wenn er dann auch noch gestandene
Journalisten belehrt, “überheblich”
kritisiert, na ja…

Wohl mit der schweren Genugtuung
sich nachträglich für Mittwoch erklären
zu können!

Er hätte doch einmal Stellung beziehen
können, warum das Hertha-Spiel nach
dem “AUSTAUSCH von Ronny” um so
viel besser wurde und seinen peinlichen
Abgang erklären sollen, bzw. besser die
Konsequenzen, die ER daraus zu ziehen
gedenkt…!?

Ohne Ronny wurde Fußball gespielt,
so gar ein wenig “one touch”, denn
der Mitspieler wurde GESUCHT…..

Im Mittelkreis wurde Überzahl kreiert!!

Ich hoffe, dass Ronny nicht mehr in einer
Startelf stehen wird!! Fußballerisch und
insbesondere “mannschaftstechnisch”,
menschlich begründet!!!

Irgendeiner beschrieb HIER, dass Ronny
VOLL in Form wäre, aber weder seine
Einstellung noch seine Leistungen der
1. Liga genügen würden, dies wäre doch
letztlich das Kriterium…

….was man ja hätte wissen können, die
Herren Luhukay und Preetz….


monitor
29. September 2013 um 18:42  |  200315

@Blauer Montag 18:32

Der ist gut!!!! Tränen gelacht!!!


Lasse Ölström
29. September 2013 um 18:44  |  200316

Bei mir hier in Hanstholm ist alles in Butter auf’m Kutter.

Und auf dem blauweißen Dampfer Hertha?
Hat Käptn Lustenberger das Steuerrad fest im Griff, und den sicheren Hafen Klassenerhalt im Blick? Oder entern jetzt die Leichtmatrosen die Brücke, und wollen in die Speichen des Steuerrades greifen?

Die würden bei mir über die Planke laufen. 😈


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:46  |  200317

Der Link wurde mir hier bereits im Blogge empfohlen @monitor.

N‘ Abend @ursula,
schon zurück aus dem Sauerstoffzelt im Zielbereich des Berlin-Marathons?


Plumpe71
29. September 2013 um 18:47  |  200318

Mit der Presse muss er auch “ spielen“ lernen, sonst fällt Luhu das in schlechten Zeiten auf die Füße, wenn man da einmal im Visier ist, das war absolut vermeidbar


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 18:47  |  200319

@bm,

jibbet heute noch ‘n neues Thema?

Der Kollege Fiebrig tickert schon fleissig am neuen Blogeintrag.

#cliffhänger

Die Montagsausgabe der Morgenpost erfreut Euch mit einer ganzen Seite Hertha

unter anderem: #twittergate


cru
29. September 2013 um 18:48  |  200320

Die armen Braunschweiger: schon wieder betreiben sie viel Aufwand und kriegen nix auf die Straße!
Schon klar, aus egoistischer Perspektive nicht schlecht für Hertha, aber wenn man zusieht schon mitleiderregend. Wenn die so weiter machen dann schlagen sie Tasmania und Fürth und Längen …
Grüße aus Stuttgart-Bad Cannstatt 😉


jenseits
29. September 2013 um 18:48  |  200321

Das wird wohl nichts mehr mit einem Remis. Schade.


cru
29. September 2013 um 18:48  |  200322

„um Längen“ wollte ich schreiben!


Freddie1
29. September 2013 um 18:49  |  200323

@backsstreets
Versteh ich ja auch nicht.
Entweder sieht der Schiri es nicht, oder wenn doch muss er zwingend Rot zeigen.
Die gelbe ist jedenfalls Quatsch.


monitor
29. September 2013 um 18:50  |  200324

@Blauer Montag

Ich hatte eine monatelange Blogauszeit, deshalb einiges nicht mitbekommen.
Ferner öffne ich nicht jeden Link, weil ich dann die ganzen Kommentare nicht nachträglich durchlesen kann, bzw. mir das zu lange dauert! 🙂


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 18:50  |  200325

@ursula,

Wenn der Trainer dann auch noch gestandene
Journalisten belehrt, “überheblich”
kritisiert, na ja…

wie willst Du jemanden ernst nehmen, der im Ernst fragt, warum Hertha in der zweiten Hälfte auf 4-4-2 gewechselt hat.

Und dann kommt der nächste um die Ecke: Herr Luhukay, warum nach der Pause ein 4-4-2?

Sorry, das ist einfach peinlich (und da meine nicht den Trainer).

Das sind Fragesteller, von denen Du im ganzen Leben noch nicht eine einzige Zeile gelesen hast.
Ich würde es verstehen, wenn Hertha da mal über seine Pressekarten-Vergabe nachdächte (oder wie heißt der korrekte Konjunktiv in diesem Fall?)


Plumpe71
29. September 2013 um 18:54  |  200326

tja, Fußball mögen heisst nicht immer auch Fußball verstehen


Inari
29. September 2013 um 18:55  |  200327

Schade, dass wir den belarabi nicht kaufen können.


Blauer Montag
29. September 2013 um 18:56  |  200328

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen @monitor.

Kein Mensch kann jetzt noch alle 200.335 Kommentare diese Blogges lesen. Ich war 4 Wochen auf der anderen Seite des Atlantiks bei Reis und Bohnen. Hinterher habe ich nix nachgelesen. Ich habe auch nicht die über 600 Kommentare zum Pokalspiel auf dem Betzenberg gelesen. Überlange Beiträge mit Pünktchenflug ohne conclusio nach jeder Niederlage habe ich hier schon im Übermaß gelesen.


ahoi!
29. September 2013 um 18:57  |  200329

nein @ursula. von „dumm“ bzw. sogar „sehr, sehr dumm“ und „lächerlich“ habe ich nicht gesprochen… (wenn du meinen beitrag von 16:24 uhr meinst). damit überziehst du, denke ich.


29. September 2013 um 18:58  |  200330

@ubremer

Jetzt haste meine Antwort vorweggenommen

Du pöhser Pursche 🙂

Im Ernst, ich seh bei der PK von Luhukay in keinster Weise einen Angriff auf irgendjemanden.
Er hat seine Meinung gesagt und das steht ihm zu.
Er hat niemanden angegriffen, sondern auf seinen Fokus hingewiesen.
Ich versteh nicht, wie man da ein Problem draus machen kann.

Bei Ronny sollte man die mentale Komponente nicht untershcätzen.
Er ist halt keiner, der sich hinstellt und erzählt, er wäre der Grösste und warte stündlich auf Angebote aus Madrid, London und Barcelona


monitor
29. September 2013 um 18:58  |  200331

@ub
„Das sind Fragesteller, von denen Du im ganzen Leben noch nicht eine einzige Zeile gelesen hast“

Ganz im Ernst: Warum sitzen die dann da und stellen dumme Fragen?
Sind die von „Hallo Deutschland“ und „Brisant“?


jenseits
29. September 2013 um 18:58  |  200332

@ubremer

Ich fand, Luhukay hat auf diese Fragen sogar eher moderat reagiert.


herthabscberlin1892
29. September 2013 um 19:00  |  200333

Die Frauen des 1.FC Lübars verlieren zuhause im DFB-Pokal gegen Werder Bremen mit 1:2 – typisch Hertha 😉


monitor
29. September 2013 um 19:02  |  200335

Ich finde Reis und Bohnen lecker,
…nur nicht gleichzeitig! 😉


Inari
29. September 2013 um 19:02  |  200336

Und 3:0. 2 Stuttgarter spielen 5 Braunschweiger aus


Ursula
29. September 2013 um 19:03  |  200337

Also bitte, dann verzichte ich so gar drüben
auf Metall! Schaps!!! 333 ster!!!


monitor
29. September 2013 um 19:03  |  200338

DFB Pokal wird total überbewertet….


29. September 2013 um 19:05  |  200341

Ich werfe mal spontan zwei Fragen von den letzten beiden PK:

Lautern – „Herr Luhukay, können Sie uns erklären weshalb sie so spät gewechselt haben?“ Antwort: „Weil ich es gemacht habe.“

Mainz – „Herr Luhukay, weshalb lief es in der 1. Hz. nicht so?“ Antwort in etwa: „Reden Sie doch nicht ständig von Halbzeit 1.“ (Aus meiner Sicht ist diese Frage nicht verfänglich sondern Teil einer ganzheitlichen Spielanalyse.)

UND ich bin grundsätzlich nicht „gegen Luhukay“ aber sein Auftreten gegenüber der Presse stört mich. Ein „Medienprofi“ ist er aus meiner Sicht nicht, aber er soll ich erster Linie ein guter Trainer sein und das ist er sicher auch.


Blauer Montag
29. September 2013 um 19:08  |  200346

„Nachdächte“ ist der korrekte Konjunktiv Blogvater Bremer.


29. September 2013 um 19:15  |  200354

Das ist schon extrem schwach, wie Braunschweig auftritt.
Das ist ja was Spielaufbau, gegenpressing usw Meilen von der Zweitligasaison weg


Dogbert
29. September 2013 um 19:17  |  200356

Jetzt wird es bitter für die Braunschweiger. So abgefertigt zu werden haben sie nicht verdient.


ahoi!
29. September 2013 um 19:21  |  200359

au weia. wenn braunschweig so weiter macht, dann klauen die tasmania noch den „ewigen rekord“…


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 19:25  |  200364

@monitor

“Das sind Fragesteller, von denen Du im ganzen Leben noch nicht eine einzige Zeile gelesen hast”

Ganz im Ernst: Warum sitzen die dann da und stellen dumme Fragen?

Die Höflichkeit gebietet, jetzt mal zu schweigen 😉


monitor
29. September 2013 um 19:31  |  200368

Noch was @ub

Was war denn gestern mit der Technik los? Ich versuchte einige Male einen Kommentar abzusetzen, ging aber nicht.

War ich unartig und bekam Denkpause?


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 19:38  |  200373

@monitor,

Was war denn gestern mit der Technik los? Ich versuchte einige Male einen Kommentar abzusetzen, ging aber nicht.

Immer mal wieder landen Kommentare aus mir nicht ersichtlichen Gründen im Spam-Ordner. Das ist der einzige Ordner, von dem ich keine automatisierte Informationen bekomme. Deshalb dauert es, bis ich händisch den Computer hochfahre und dort vorbeischaue. Sorry, aber manchmal ist es so.


Ursula
29. September 2013 um 19:40  |  200375

„N’ Abend @ursula,
schon zurück aus dem Sauerstoffzelt im Zielbereich des Berlin-Marathons?!

Nee „Montag“, n`abend, warum auch?
War ja, wie immer sehr gut vorbereitet!

Ganz im Gegenteil! Habe diesmal noch
mehr die Stimmung in Vebindung mit
dem Superwetter genossen und dennoch
meine Zeit locker erreicht!

Ich muss mir nichts mehr beweisen!

Aber eine Anmerkung, die zwar nicht
HIER her gehört, mit den Teilnehmern
muss jetzt in dieser „Gößenordnung“
Schluß sein! Dramatische Situationen
an den Erfrischungsständen in meinem
„Zeiteinzugsbereich“!

Bei Km 28 in der Lentzealle waren wenige
Helfer kaum in der Lager den Stand zu
„bewirtschaften“! Gefühlte 1 Mio leerer Becher
auf der Erde und Stürze ohne Ende…

Ich bin dort auch gestürzt, beinahme schwerer…


Ursula
29. September 2013 um 19:47  |  200378

„+ r, ./. m“…


monitor
29. September 2013 um 19:54  |  200383

@ub 19:38

„Sorry, aber manchmal ist es so.“

Kleiner Tipp, es muß heißen:

„Klingt komisch, is‘ aber so!“

Scheinbar war Deinem System meine Meinung zu simpel!


monitor
29. September 2013 um 19:54  |  200384

😉 vergessen


sunny1703
29. September 2013 um 19:57  |  200385

@ursula

Lentzeallee, da bin ich zur Welt gekommen, da wird es ja wohl keinen Zusammenhang geben!?? 😀

lg sunny


ubremer
ubremer
29. September 2013 um 20:04  |  200388

@monitor,

Scheinbar war Deinem System meine Meinung zu simpel!

schon erstaunlich, wer bei Immerhertha alles mitreden will
#system
#spamordner


Ursula
29. September 2013 um 20:04  |  200389

Na wenn ich da was höre….

Gegenüber ist ein „Altenpflegekrankenheim“,
wie ich das auf die Schnelle mitbekommen habe,
denn eine Schwester von dort hat mir einen
Pflasten (ver)ab(ge)reicht…


sunny1703
29. September 2013 um 20:08  |  200391

@ursula

Die Geburtsklinik gibt es ,so viel ich weiß, auch schon lange nicht mehr.

Auch Altenpflegerinnen können nette Frauen sein! 🙂

lg sunny


Ursula
29. September 2013 um 20:13  |  200394

Dafür hatte ich aber keinen Blick!

Nur für mein Knie und Pflaster….


apollinaris
29. September 2013 um 20:26  |  200398

also, ich finde ganz im Gegenteil: dieser Luhu tut der Hertha extrem gut. Auch nd gerade, wie er der Presse gegenüber in aller Regel auftritt: immer höflich, sehr redebereit und ausführlich erklärend. Sein Eigenesinn verhindert (gottseidank) Anbiedern. Zwischendurch darf (muss?) ein Trainer in Berlin die Presse auch mal einnorden,. Was habe ich Meyer dafür geschätzt, fast geliebt ( 😳 ) , dass der die Presse im Griff hat und nicht umgekehrt. Ich fand seine Rede auch nicht zu laut, das war weit entfernt von einem Schreien. Und ich bin extrem empfindlich, was das anbelangt, empfinde Schreien als pure Gewalt. Davon war Luhukay ganz weit entfernt. Gerne wird (auch hier) Leidenschaft und Engagement mit destruktiver Aggression verwechselt.
Nee, ich kann nichts Schlimmes daran finden. Ganz sicher war Luhukay nicht 100%ig fair, als es um die 1.HZ fing. das passiert dann einfach mal, wenn man eigentlich vor hat, mal was vom Stapel zu lassen. „Wo gehobelt..“ An die Journalisten: wer austeilt, darf auch einstecken .
Fazit: will Hertha in Berlin wieder ernstgenommen werden, braucht es genau so einen wie Luhukay.


Ursula
29. September 2013 um 20:39  |  200402

Na ja „apo“, Dein Wort in „Gottes Ohr“,
weniger in „meins“….

Wenn ER die Klasse hält, reicht es mir schon!!


apollinaris
29. September 2013 um 20:40  |  200403

übrigens fand ich Peter Bohmbach bei diesrr PK überragend..
Sehe grade Max Eberl in sky90: klasse, dieser Manager..


Liesschen
29. September 2013 um 21:20  |  200409

@apollinaris

Luhu macht das wirklich gut gegenüber der Presse , da stimme ich dir voll zu


12. Oktober 2013 um 19:01  |  203129

Ich mag den Trainer sehr und finde, er macht die Sache gut, die Jungs werden immer besser 🙂

Anzeige