Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Tag der Deutschen Einheit. Ein manchmal zum Ritual verkommener Feiertag. Darüber musste ich  nachdenken, als Maik Franz heute Vormittag bei Facebook folgendes Bild über den Besuch eines Nachwuchsteams seines Heimatvereins postete:

Screenshot 2013-10-03 15.17.07

 

Vor 25 Jahren wäre das noch nicht möglich gewesen. Mal vom Erleben eines einzelnen weg, ist gerade für Hertha die Wiederherstellung der Einheit Berlins und Deutschlands ein großes Glück. Nicht nur durch die Vergrößerung des Einzugsgebietes, das der Verein so gut es geht zu nutzen versucht. Die Aufhebung der Insellage mit seinen vielen Sonderregeln machte Hertha wieder attraktiv. Für Spieler und Sponsoren. Die Deutsche Bahn wäre heute jedenfalls kein Sponsor, wenn weiterhin die Deutsche Reichsbahn das Sagen in Westberlin gehabt hätte. Und die WM 2006 mit der Renovierung des Olympiastadions wäre wohl auch an Berlin vorbeigegangen. In dem Zusammenhang erinnere ich gerne an die Europameisterschaft 1988:

Aufgrund der unterschiedlichen Auffassungen über die Zugehörigkeit West-Berlins zur Bundesrepublik Deutschland wurde vom DFB bereits frühzeitig auf die Austragung von Spielen in Berlin verzichtet und so eine Zustimmung der osteuropäischen UEFA-Verbände für die deutsche EM-Bewerbung ermöglicht. Dafür gab es 1988 im Berliner Olympiastadion ein Vier-Länder-Turnier mit den Nationalmannschaften der BRD, der UdSSR, Argentiniens und Schwedens.

Natürlich kann man die Wiedervereinigung vom Osten her denken, wie es auch Hertha mit der Würdigung seines Fans Helmut Klopfleisch tut. Aber genau so gut kann man aus Westsicht die Einheit als Segen für Hertha BSC sehen. Eine in meinen Augen zu selten getätigte Sichtweise.

Der Kader für die Partie in Hannover

Jos Luhukay nimmt Änis Ben-Hatira mit nach Hannover. Der tunesische Nationalspieler hat seine Knöchelprobleme wohl so weit überstanden, dass er eingesetzt werden kann. Ob es für die Startelf reicht, werden wir sehen:

Der Kader: Kraft, Burchert; Langkamp, Ramos, v. d. Bergh, Hosogai, Lustenberger, Ben-Hatira, Skjelbred, Cigerci, Allagui, Niemeyer, Pekarik, Wagner, Ronny, Schulz, Janker, Kobiashvili.

Nicht im Kader: Sprint, Franz, Holland, Kluge

U23: Mukhtar, Sahar

Verletzt: Brooks, Ndjeng, Baumjohann

Daraus schließt sich wie immer die Frage an: Wie sieht Eure Startelf für morgen Abend aus?

Hier noch einmal die Pressekonferenz von gestern:


167
Kommentare

Kamikater
3. Oktober 2013 um 15:37  |  201129

schön


Bolly
3. Oktober 2013 um 15:39  |  201131

Na siehste @Kami alles wird juut 😉


Kamikater
3. Oktober 2013 um 15:40  |  201132

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, v. d. Bergh,
Hosogai, Kobiashvili
Allagui, Skjelbred, Ben-Hatira
Ramos


3. Oktober 2013 um 15:41  |  201133

Am Freitagabend tritt Hertha BSC zum Auswärtsspiel bei Hannover 96 in der HDI-Arena (besser bekannt als Niedersachsenstadion oder auch AWD-Arena) an. Die Heimspielstätte der Roten – wie die Hannoveraner von ihren Fans auch gerufen werden – fasst insgesamt 49.900 Zuschauer. Nach Angaben von Hertha BSC waren bis zum Mittwoch 2.479 Tickets für den Gästebereich abgesetzt worden. Für das Auswärtsspiel beim „Hannoverschen Sportverein 1896“ stellt Hertha BSC in Zusammenarbeit mit dem größten deutschen Schienenverkehrsanbieter einen Sonderzug für die Hertha-Fans zu Verfügung.

Heimstarke Hannoveraner mit gefährlichen Standards

Die Herthaner erwartet in Niedersachsen eines der heimstärksten Teams der 1. Bundesliga: 4 Heimspiele, 4 Siege, 10:3 Tore – so die bisherige Heimbilanz der Mannschaft von Trainer Mirko Slomka. Bereits seit 2010 ist Slomka der starke Mann im sportlichen Bereich bei den Hannoveranern. In seiner bisherigen Amtszeit hat Slomka die Niedersachen erfolgreich in der oberen Tabellenhälfte etabliert, wenn gleich die jeweilige Saisonbilanz eher nicht für einen weiteren sportlichen Aufstieg sprach (2010/11: 4. Platz, 2011/12: 7. Platz, 2012/13: 19. Platz). Dennoch ist Hannover 96 – gerade in Anbetracht der Heimstärke – ein ganz schweres „Los“ für die Blau-Weißen. Trainer Luhukay attestierte den Niedersachsen auf der Pressekonferenz eine „von vorn bis hinten gefährliche Mannschaft“ zu sein und wies ganz besonders auf die Stärke der Gastgeber bei Standardsituationen hin.

Heimspiele in der HDI-Arena waren bisher Erfolgsgaranten für Hannover (Quelle: http://www.neuepresse.de)

Defensive Stabilität als Weg zum Erfolg

Bezüglich der eigenen Mannschaft erwartet Luhukay in Hannover „defensive Stabilität“ und dass seine Spieler die „fußballerischen Möglichkeiten“ abrufen, um nach 90 Minuten erfolgreich zu sein. Bis auf die Partie in Freiburg zeigten „die, die die Hertha-Fahne auf der Brust tragen“ in der bisherigen Saison recht ansehnliche Leistungen auf des Gegners Platz. Allerdings kam insgesamt mit zwei Unentschieden (2:2 in Nürnberg, 1:1 in Freiburg) und einer Niederlage (0:2 in Wolfsburg) etwas zu wenig heraus. Insbesondere das Unentschieden in Nürnberg tat auf Grund des Ausgleichs der Clubberer in der Nachspielzeit weh.

Nun wird sich Hertha zum Auftakt des 8. Spieltages gegen Hannover der bisher schwierigsten Auswärtsaufgabe dieser Saison stellen müssen. Ein Blick in die Vergangenheit macht jedoch Mut, da Hertha statistisch gesehen ganz gerne nach Hannover reist: Seit der Saison 2002/2003 stehen 2 blau-weißen Niederlagen immerhin 4 Siege und 3 Remis gegenüber. In Anbetracht der aktuellen Ausgangslage dürfte man allerdings bei vernünftigem Spiel der Herthaner auch mit einem Remis am Freitagabend zufrieden sein. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar der erste Auswärtssieg der Saison drin. Ob Hertha hierbei auf den zuletzt starken Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira (1 Tor und 1 Assist gegen Mainz) zurückgreifen kann, ist bisher noch fraglich und wird sich wohl erst im Laufe des Donnerstages erweisen. (Edit: Mittlerweile ist bekannt: Änis kann die Mannschaft in Hannover unterstützen.)

—-

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache sei noch gestattet: Ich habe das Internetprojekt „herthawiki“ begonnen und möchte auf diese kleine im Aufbau befindliche „Datenbank“ der Hertha-Aktualität und -Geschichte hinweisen: Schaut doch mal rein: http://www.herthawiki.de. Positive wie negative Rückmeldungen auf Twitter (@AndiHolter) oder anderem Wege sind gerne gesehen.


Herthaner!!!
3. Oktober 2013 um 15:45  |  201134

Wohltuend, endlich mal kein Gold, Silber „gequatsche“ in den ersten Kommentaren zu sehen.

Well done kamikater & Bolly!

Schließe mich Kamis (darf man das so sagen) Aufstellung an und hoffe, wir können mindestens einen Punkt aus Hannover entführen.


Kamikater
3. Oktober 2013 um 15:48  |  201135

Danke Andi!

HerthaWiki ist ja mal ganz großes Tennis! Sehr geil!


3. Oktober 2013 um 15:50  |  201136

Meine Aufstellung:
Kraft
Langkamp, Lustenberger, v. d. Bergh, Pekarik
Cigerci, Hosogai
Skjelbred, Ronny, Ben-Hatira
Ramos

Sahar wieder nicht im Kader. Schade… Vielleicht ist er in 5 Jahren ein neuer Boateng mit großer Karriere bei anderen Vereinen. Der Junge hat mMn was drauf.


Kamikater
3. Oktober 2013 um 15:53  |  201137

04.10.2013 20.30
Hannover 96 – Hertha BSC

S: Günter Perl
A: Georg Schalk, Michael Emmer
4.O: Bastian Dankert


jenseits
3. Oktober 2013 um 16:02  |  201138

Das Spiel ist ja schon morgen Abend. Nur noch einmal schlafen.

Aufstellung der Elf aus dem letzten Drittel gegen Mainz:

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, v. d. Bergh,
Hosogai, Skjelbred
Allagui, Ben-Hatira, Schulz
Ramos

Vielleicht aber auch @Kamis Elf, die später noch umgestellt werden kann.


Bolly
3. Oktober 2013 um 16:02  |  201139

So mein Lauf war bei geilem Wetter super, die guten „neun“ km in guten 50 min, da wurde es noch nicht peinlich von der Zeit. Aber auch das, ist ja alles Ansichtssache 🙂

Ick Probiere mal so:

Kraft
Pekka Lusti Langkamp vdBerg
Hosogai Peter
Alla Ronny Skjelbred Ramos

Hab ein gutes Gefühl~kann garnicht sagen warum, denke es werden einige Tore fallen & glaube an unseren ersten Auswärtsdreier-bin aber auch nicht enttäuscht wenn nur ein Punkt rausspringt-Versprochen! 😆


Kamikater
3. Oktober 2013 um 16:04  |  201140

@Bolly
Prima Zeit. Klingt doch entspannt und doch nicht nach bummeln. Ich bin morgen früh wieder dran.


hurdiegerdie
3. Oktober 2013 um 16:07  |  201141

Ich gehe mit Jenseits mit. Ich wäre (mal wieder) verwundert, finge JLU mit Ronny an.


nordlicht
3. Oktober 2013 um 16:09  |  201142

Mann , dass was Fiedler da bekommt , dafür muss ich 10 Jahre arbeiten. Da habe ich was falsch gemacht. Aber mit einer kleinen Anpassung der Mitgliedsbeiträge kann dieser Fehler geheilt werden.
In Hannover ist für Hertha nichts zu holen. Los geht’s und Auswärts Sieg!


caballo
3. Oktober 2013 um 16:20  |  201143

Meine Aufstellung:

Kraft

Pekarik Lustenberger Langkamp v.d. Bergh

Skjelbred Hosogai

Allagui Ben Hatira Schulz

Ramos

Joker: Koiashvilli, Niemeyer, Ronny

und in zwei Wochen ist Ben Sahar im Aufgebot und in der Startaufstellung!!!
Das wäre mal eine schöne Überraschung.

Es grüßt das Pferd


elaine
3. Oktober 2013 um 16:20  |  201144

@nordlicht

die Vereinsbeiträge fließen nicht in die Profiabteilung


xXx
3. Oktober 2013 um 16:21  |  201145

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, van den Bergh
Hosogai, Skjelbred
Allagui, Ronny, Ben-Hatira
Ramos


Bolly
3. Oktober 2013 um 16:21  |  201146

Jip & Danke @Kami
Ist ja auch hauptsächlich fürs Wohlergehen
Ich kann leider das meist grandiose, leckere Essen nicht weglassen & somit kompensiere ich es mit dem Laufen ein wenig. Und so lange ich es noch kann & mir es Spass macht, werde ich das machen. Müssen wir nächstes Jahr beim B2Run unter „Hertha BSC“ die 6 km rocken. Ein gemeinsamen Fan haben wir schon oder @Hertha1892? 😉

Ich denke wir werden mit Ronny anfangen, ansonsten bräuchte JLu Ihn garnicht erst mitnehmen.

Denn bei welchen Spielstand willste StandartRonny denn bringen 0-4 75′ *zwinker


caballo
3. Oktober 2013 um 16:23  |  201147

sorry jenseits.
als ich anfing zu schreiben, war dein beitrag noch nicht drauf. wir haben ja dieselbe idee, anknüpfend an der zweiten halbzeit gegen mainz.
ben hatira muss auf die zentrale offensive. hatte ihn noch nie so gut gesehen, außer in seinem ersten spiel für hertha (war, mein ich, gegen köln)


Kamikater
3. Oktober 2013 um 16:30  |  201148

@Bolly
Ich versuche mal bis nächstes Jahr einen HM. Weiß aber nicht, ob ich das schaffe.


Bolly
3. Oktober 2013 um 16:33  |  201149

@Kami Ui bin ich gerne dabei, habe mich für den Berlin Marathon 2014 vorangemeldet, einschließlich Gesundheitstest, was ich fürs Tauchen so und so benötigte.


jenseits
3. Oktober 2013 um 16:39  |  201150

@caballo

Doppelt hält besser.

Ich könnte mir vorstellen, dass gerade nach dem Auftritt in Mainz nicht wenige auf diese Idee kommen. 😉


3. Oktober 2013 um 16:45  |  201151

Um die Lufthoheit im Niedersachsenstadion zu gewinnen, nominiere ich folgende Startelf:

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, v. d. Bergh –
Skjelbred, Hosogai, Niemeyer, Schulz –
Allagui, Ramos


3. Oktober 2013 um 16:48  |  201152

Ich weiß, was ich schaffe mit dem Fahrrad @kamikater,

zuletzt am Montagabend vom Nettelbeckplatz zum Frankfurter Tor in 20 Min. 😀
Aber einen Halbmarathon ? 🙄


Kamikater
3. Oktober 2013 um 16:54  |  201153

@Bolly
Das ist ja der Auslöser des Rennesn – das Tauchen im Dezember. Aber jetzt hats mich doch mehr inspiriert, als ich dachte.

@BM
Das dachte ich auch mal. Aber man läuft das ja nicht im Training, sondern 4×6 + 1x 10 km pro Woche. Das reicht. Ich fange ja auch grad erst wieder an. Weiß ja auch noch gar nicht, ob das jemals so klappt.


jenseits
3. Oktober 2013 um 16:55  |  201154

-in +gegen


driemer
3. Oktober 2013 um 17:24  |  201157

Am Freitag ist der 4. Oktober.

Und am 4. Oktober 1975 spielte Hertha auch in Hannover und gewann 2:6, 4 Tore von Ete Beer und zwei Tore von Kostedde.

Der Torverlauf für Hertha:
0:1 Ete Beer…(9.)
0:2 Ete Beer…(14.)
0:3 Ete Beer…(18.) (Elfmeter)
2:4 Ete Beer…(68.)
2:5 Kostedde…(80.)
2:6 Kostedde…(90.)

Und wenn das kein positives Omen ist!

!Spiel(t)s noch einmal!


3. Oktober 2013 um 17:47  |  201160

Roter Oktober
oder
Goldener Oktober?

🙄


3. Oktober 2013 um 17:52  |  201161

Für alle, die grad ’ne kleine aufmunterung brauchen.


Dylan, B Springsteen -All Along The Watchtower-Forever Young

Det rockt 😉

„There must be some way out of here“ said the joker to the thief
„There’s too much confusion“, I can’t get no relief
Businessmen, they drink my wine, plowmen dig my earth
None of them along the line know what any of it is worth.

„No reason to get excited“, the thief he kindly spoke
„There are many here among us who feel that life is but a joke
But you and I, we’ve been through that, and this is not our fate
So let us not talk falsely now, the hour is getting late“.

All along the watchtower, princes kept the view
While all the women came and went, barefoot servants, too.

Outside in the distance a wildcat did growl
Two riders were approaching, the wind began to howl.


hurdiegerdie
3. Oktober 2013 um 18:28  |  201163

Danke @BM,

muss mir gleich Dave Mathews auflegen, die m.E. die besten Versionen von All Along…. haben (watt’ne Stimme)..

Aber kennste die Version Springsteen mit Neil Young?


3. Oktober 2013 um 18:35  |  201164

Na logo @hurdie 😉


Kamikater
3. Oktober 2013 um 18:44  |  201165

@H96
Sane fällt aus. Schlaudraff wird möglicherweise spielen.


3. Oktober 2013 um 18:48  |  201166

Schreib mal nen Satz mit schlau und druff @kater.


Dogbert
3. Oktober 2013 um 18:49  |  201167

Zur Aufstellung im morgigen Spiel:

Ich stelle mir das ganz schwierig vor. Offenbar ist die Verletzung soweit zurückgegangen, daß man Bein-Hatira mitnehmen kann. Ob es tatsächlich für einen Einsatz über 90 Minuten ausreicht, vermag ich von hier aus nicht einzuschätzen. Immerhin ist Ben-Hatira für meine Begriffe einer der beweglichsten Offensivspieler in der Mannschaft in dem Sinne, daß er die Gegenspieler beschäftigen kann.

Ich versuche mal eine Aufstellung, auch auf die Gefahr hin, daß sie zu offensiv ausfällt.

Tor und Abwehr wie zuletzt.

DM: Skjebred – Hosogai (eigentlich ist mir das schon gg. H96 zu offensiv

OM: Allagui – Ben-Hatria – Schulz.

ST: Ramos.

Alternative:

DM: Kobiashvili – Hosogai
OM: Allagui -Skjelbred – Ben-Hatira
ST: Ramos

Sollte Ben-Hatira nicht von Anfang zur Verfügung stehen:

DM: Kobiashvili – Hosogai
OM: Allagui – Skjelbred – Schulz
ST: Ramos


Liesschen
3. Oktober 2013 um 18:51  |  201168

@jenseits

da gehe ich mit
. Ich hoffe auch das sie so anfangen

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Langkamp, v. d. Bergh,
Hosogai, Skjelbred
Allagui, Ben-Hatira, Schulz
Ramos


Kamikater
3. Oktober 2013 um 18:59  |  201169

@BM
Hoffen wir mal das Schlaudraff nicht schlau druff ist morgen! 🙂

@Dogbert
Hatte mir gerade auf sky das Mainzspiel nochmal reingepfiffen und war erstaunt, wie gut Skjelbred die Bälle im DM erobert hatte und den Ball schnell gemacht hat.

Mit dieser Aufstellung kann ich eigentlich ganz gut leben. Irgendwo müssen wir ja Druck gegen Hannover aufbauen.

Wenn die mit Andreasen, Huszti und Ya Konan erstmal zu spielen anfangen, kriegen wir Probleme. Da können wir also doch spielerisch auch was gegen stellen.

Wenn die hinten statt Sané den Schulz hinstellen, haben Ramos oder Allagui Beweglichkeits- und Schnelligkeitsvorteile.


herthabscberlin1892
3. Oktober 2013 um 19:02  |  201170

@Bolly // 3. Okt 2013 um 16:21:

Ich würde sogar sehr gerne bei diesem B2 (ist das eine Autobahn?)-Run mitmachen und im Oly einlaufen, ich muss ja jetzt sogar fast täglich trainieren.


herthabscberlin1892
3. Oktober 2013 um 19:06  |  201171

@driemer // 3. Okt 2013 um 17:24:

Das Spiel habe ich damals am Radioempfänger gehört.

Und immer wieder „Tor in Hannover“, wir schalten um nach Hannover, „Tor in Hannover, Tor für die Hertha, mittlerweile steht es 6:2 und der Torschütze lautet nach viermal Erich Beer nun zweiten Mal Erwin Kostedde“ (ist natürlich alles frei erfunden 😉 )


fechibaby
3. Oktober 2013 um 19:10  |  201172

@Tsubasa // 3. Okt 2013 um 17:43

„FC Bayern Stern des Südens. ..“

Schau hier@Tsubasa

http://www.youtube.com/watch?


Kamikater
3. Oktober 2013 um 19:12  |  201173

@hbsc1892
Ist der B2Run am Vortag vom Berlin-Marathon?


fechibaby
3. Oktober 2013 um 19:13  |  201174

Oben Fehler.
Sorry.

Hier der richtige Link:

http://www.youtube.com/watch?v=YsyfynJjjRA


herthabscberlin1892
3. Oktober 2013 um 19:14  |  201175

@Kamikater // 3. Okt 2013 um 19:12:

Das weiß @bolly viel besser, der Lauf war aber bereits vor einigen Wochen (da hat @bolly im Leuchtturm nämlich deswegen gefehlt).


Bolly
3. Oktober 2013 um 19:20  |  201176

Für @Kami & @Hertha1892
http://www.b2run.de/berlin/

Nö nicht am Tag des Marathons-meist ein Mittwoch.


3. Oktober 2013 um 19:25  |  201177

check da‘ mail @kater 😉


3. Oktober 2013 um 19:48  |  201178

😀 ozzy osbourne feat frank zappa
😆 stayn‘ alive 😆

http://www.youtube.com/watch?v=NxNU5bFeENE&list=PL4453AF767059823C


3. Oktober 2013 um 19:51  |  201179

„Sehr geehrter Herr Montag,

die Bauarbeiten auf der von Hochwasserschäden betroffenen Strecke zwischen Hannover und Berlin sind abgeschlossen – und das zügiger als ursprünglich erwartet. So fahren die Züge jetzt ab dem 04.11.2013 wieder nach regulärem Fahrplan, in gewohnter Geschwindigkeit, Fahrzeit und Streckenführung.

Bereits ab dem 01.10.2013 finden Sie die aktualisierten Fahrplandaten in unseren Buchungssystemen.

Unsere kostenlose Servicenummer 08000 99 66 33 bleibt vorerst weiterhin für Sie geschaltet……“

Eine gute Nachricht von HERTHAs Sponsor.


linksdraussen
3. Oktober 2013 um 19:58  |  201180

Meine Aufstellung wäre morgen:
————————–Kraft————————–
Pekarik-Langkamp-Lustenberger-van den Bergh
————————-Hosogai————————————————Skjelbred———————-
Ramos—————Ben-Hatira————–Schulz
————————Allagui————————–

Der Trainer wird Ramos uns Allagui wohl tauschen.


linksdraussen
3. Oktober 2013 um 19:59  |  201181

Blöde Formatierung. Hosogai 6, Skjelbred 8 und Ben- Hatira 10 sollte dargestellt werden.


Kamikater
3. Oktober 2013 um 20:01  |  201182

@Bolly
Ah der, Danke!


Ursula
3. Oktober 2013 um 20:12  |  201183

Tja @ Bolly, nen Marathon, auch „nur“ einen
Halbmarathon mit 4 x 6 km und einmal 10 km
wöchentlich, oder verstehe ich nicht richtig,
ist ein wenig mager, wenn Du Dich nicht so
quälen möchtest oder gar aussteigen musst…

Das „aerobe System“, da wo man die „Kondi“
bekommt, startet ja so erst,individuell sehr
unterschiedlich, zwischen 23 und 30 Min.,
den somatischen Ablauf stärkend!

Unterstellt Du läufst einen „5 er Schnitt“,
dann hast du doch kaum etwas für Deine
Kondition getan!? Für 6 km würdest Du
ergo ca. 30 Minuten benötigen…

…Du würdest dann bei jedem Lauf wieder
von vorn anfangen und „MÜHST“ Dich
auf ein Neues!

Damit kann man keinen Marathon, leider
auch keinen Halbmarathonlauf, wie der
„Montag“ bemerkte, ohne „Sauerstoffzelt“
durchstehen!


Ursula
3. Oktober 2013 um 20:13  |  201184

Ach so, meine Aufstellung ist „linksdraussen“…


ft
3. Oktober 2013 um 20:15  |  201185

ft
3. Oktober 2013 um 20:17  |  201186

Es soll natürlich “ Spiel“ und „gegen “ heißen.


Bolly
3. Oktober 2013 um 21:02  |  201187

@Uschi

ist absolut korrekt aber ich war datt nicht~meines Erachtens war das@Kami mit der Bemerkung, das er es mal versucht, aber auch jetzt erst wieder anfangen tut. Ich laufe wöchentlich z.Zt. Zw 55-70km alles nach Laufplan so ca 😉 & habe schon beim Usedom Marathon teilgenommen. Aber trotzdem Danke für Deine realistischen Tipps 🙂


3. Oktober 2013 um 21:11  |  201188

coconut // 3. Okt 2013 um 13:38
… Wer sich nicht mal einfach an gutem Fußball erfreuen kann (egal von welchem Verein), der kann kein Fußballfan sein. ….Das ist wirklich armselig.

Was armselig ist und was nicht, dürfen von mir aus unsere Nachfahren beurteilen. Ob die noch Verständnis dafür haben werden, dass der Fußball im 20. Jahrhundert der globale Lieblingssport wurde?

Organisiert von einem durch und durch korrupten Weltverband mit Sitz in der Schweiz, wie die meisten anderen Weltsportverbände auch. Mit Vereinen, die von Steuerbetrügern in Barcelona, Madrid, Mailand und München finanziert werden – oder von Wurstfabrikanten in Gelsenkirchen, die osteuropäische Wanderarbeiter im Akkord zu Niedriglöhnen beschäftigen. Mit Spielern, Trainern, und Managern, die sechs- ober siebenstellige Jahresgehälter verdienen.


3. Oktober 2013 um 21:13  |  201189

3. Oktober 2013 um 21:17  |  201190

Der 03.10. ist für mich immer ein Tag großer Nachdenklichkeit. Im Westen Berlins groß geworden, bin ich einfach nur dafür dankbar, dass diese Scheiß-Mauer weg ist, ich den 09.11. erleben durfte. Und dann auch noch Hertha gegen Union im Olympiastadion sehen, Arm in Arm mit den Unionern…Pippi in den Augen hatten wir…
Und morgen? 3 Punkte, egal wie 😉


apollinaris
3. Oktober 2013 um 21:23  |  201191

@bm: su weisst schon, dass @ coco mit armselig etwas völlig anderes aufgriff, als du ? Und dass du auf einer fanseite keines Weltverbesservereins schreibst und liest, ist sie auch klar, oder?
Ich komme mit dieser selektiven Kapitalismuskritik bei dir und anderen echt nicht richtig klar. Und d sagt man mir so gerne WischiWaschi nach.. Na ja.


apollinaris
3. Oktober 2013 um 21:27  |  201192

@ langi: jep/ schön gesagt. Pipi hatte ich heute allerdings auch, als ich die zwei gemeuchelten Linden sah..un die dritte, stolze Linde, die wohl morgen gefällt und zerschnitten wird..


3. Oktober 2013 um 21:36  |  201193

Jeder ist als Erwachsener selbst dafür verantwortlich, womit er klar kommt.

Mit der neuen Karte im Oly genauso wie mit den Kommentaren hier in diesem Blogge, Und wer damit nicht klar kommt, der lässt es eben.


Ursula
3. Oktober 2013 um 21:47  |  201194

Sorry Bolly, Du machst es richtig!


3. Oktober 2013 um 21:53  |  201195

@apo Ich bin echt kein Baumumarmer und tanze auch nicht mit Tüchern wedelnd um 3 Linden herum. Wohnraum brauchen wir auch, ist klar. Was aber da gelaufen ist, ist ein Skandal! Nur ist hier nicht das Forum dafür…ich hoffe hier vielmehr, dass Ben-Hatira mit dem Ball wedelnd, um 3 96er herum wedelt und den Ball sieg-bringend im Tor versenkt. 😉


apollinaris
3. Oktober 2013 um 22:40  |  201196

@BM: na, jeder muss mit seinen Widersprüchen leben.
@lang: danke für den Bericht auf fb.


pathe
4. Oktober 2013 um 0:56  |  201197

Zu meinem 45. Geburtstag wünsche ich mir nur zwei Dinge:
– Von meiner Familie ein neues Tattoo.
– Von meiner Hertha einen Auswärtssieg.

Hoffentlich ist das nicht zuviel verlangt… 🙂


catro69
4. Oktober 2013 um 1:24  |  201198

@apo Danke für die erste Runde, hätte ich das gewußt… 😉
Es war nett im Turm und wie der Zufall es wollte, parkten wir direkt vor der noch stehenden Linde. Mein Schatz sprach den Baumwächtern ihre volle Unterstützumg aus,während ich mich im Hintergrund hielt. Nicht ganz mein Thema.

Zum Fußball:
Torwart, Viererkette, Ramos dürften klar sein.
Hosogai als Sechser auch.
Ich persönlich würde ein 4-1-4-1 probieren. Von rechts – Sami, Schelle, Änis, Schulz.
Mir würde es gefallen, wenn sich diese Vier als vorderer Abwehrverbund verstehen, sich also mehr oder weniger auf einer Linie bewegen und gemeinsam früh den 96er-Spielaufbau (zer)stören. In der Realität würde aber wahrscheinlich ne flache Raute entstehen – Änis mehr vorn, Schelle dahinter. Ich glaube, die beiden „ticken“ so.
Ronny brauche ich zumindest in der Startelf nicht, da ich uns nicht in der Rolle der spielbestimmenden Mannschaft sehe/sehen will. Beim Anpfiff gilt es defensiv stabil zu stehen und über sicheres Paßspiel (gerne über die Außen) die eine oder andere Chance zu kreieren. Kann ja nicht so schwer sein.


catro69
4. Oktober 2013 um 1:26  |  201199

Na denn, Herzlichen @pathe!


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 1:39  |  201200

Für Nachtschwärmer und (nicht nur) BVB-Fans:

Auf WDR läuft soeben die Wiederholung des Filmes WIR DIE WAND.

Details:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/wir-die-wand-gaensehaut-auf-der-suedtribuene-des-bvb-id8395807.html


apollinaris
4. Oktober 2013 um 2:38  |  201201

4-1-4-1..wäre auch mein favorisiertes System.
es wird ein sehr schweres Stück Arbeit. Ich halte Hannover,ohne sie oft gesehen zu haben, für eine sehr gut organisierte Mannschaft, die , ähnlich wie wir, über die gute Staffelung kommt und nicht so sehr über die individuelle Qualität.
Jeder Ausgang erscheint möglich. (außer einem Kantersieg..oder einem Untergang)


pathe
4. Oktober 2013 um 4:47  |  201203

Ich denke, dass wir mit folgender Aufstellung durchaus ein Unentschieden holen können:
Kraft
Pekarik-Lusti-Langkamp-vdB
Hosogai-Skjelbred
Allagui-Ben-Hatira-Schulz
Ramos
Und vielleicht wird es ja auch ein Sieg durch einen Freistoß vom eingewechselten Ronny in der 85. Minute!

Bin irgendwie zuversichtlich…


KDL
4. Oktober 2013 um 7:13  |  201204

Die BLÖD schreibt was von „Angriff auf die Königsklasse“ !

Samstag schreiben sie vlt. wieder was von „Berliner Größenwahn“ und/oder „Träumerei und wieder zurück in der Realität“ .

Aussehen tut es in der Öffentlichkeit so, also ob Hertha BSC dies als Vorgabe habe.

Das geht mir schon wieder gegen den Strich.

Daher frage ich mich: Warum gehen ich dennoch jeden Morgen auf deren HP?


4. Oktober 2013 um 8:02  |  201205

Wir sind Meister ! Wir dürfen angreifen ! 😉


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 8:12  |  201206

@KDL

Geht mir ganz genau so, jeden Morgen. 🙂


Bolly
4. Oktober 2013 um 8:37  |  201207

Moin

Doofe Frage am Freeday: Geht es bei den Aufstellungen, wie der Trainer aufstellen wird? oder um seine eigene persönliche Wunschaufstellung? 😉

Weil ich bis jetzt der einzige bin, der denkt das Hertha mit Ronny anfängt. Hab ich was verpasst?

Los, haut auf mich ein-ich kann´s ab 😆


4. Oktober 2013 um 8:54  |  201208

Boss-Hatira wird knöchelschonend erst zur 70. Minute eingewechselt. Vorher muss Ronny sich zeigen. 🙂


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 9:00  |  201209

@pathe // 4. Okt 2013 um 04:47:

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 45. Geburtstag!

Die Mannschaft will Dir die drei Punkte schenken.

Weges des Tattoo (Hertha-Fahne?) habe ich Deine Familie allerdings nicht erreichen können 😉


hurdiegerdie
4. Oktober 2013 um 9:01  |  201210

Glückwunsch Pathe.
Passt denn die ganze Familie auf den Oberarm 😉 oder darf es grösser werden, das Tattoo?

@Bolly // 4. Okt 2013 um 08:37

hier darf jeder schreiben, was er will (im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, versteht sich). Die meisten machen wohl eine realistische Wunschaufstellung.


catro69
4. Oktober 2013 um 9:10  |  201211

@KDL

„Daher frage ich mich: Warum gehe ich dennoch jeden Morgen auf deren HP?“

Zu viel Zeit? 😉


Kamikater
4. Oktober 2013 um 9:14  |  201212

Cali
4. Oktober 2013 um 9:27  |  201213

Schon mit einem Unentschieden könnte ich gut leben. Ein Sieg wäre Garant für ein traumhaftes Wochenende. Viel Hoffnung habe ich aber nicht.


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 9:53  |  201214

@jmeyn

Danke für den Text heute in der Zeitung.

Der Satz

Die frappierend unterschiedlichsten Visagen zeigte Hertha am vergangenen Spieltag gegen Mainz 05: Da wurden die ansonsten so heimstarken Blau-Weißen im ersten Durchgang nahezu überrannt, wirkten ideenlos wie selten zuvor in dieser Saison und durften froh sein, nur mit 0:1 in die Halbzeitunterbrechung zu gehen.

gibt aber den Spielverlauf in HZ1 kaum treffend wieder.

Ich finde nicht, dass das planlose, ideenlose Spiel von Hertha im Umkehrschluss bedeutet, dass man „geradezu überrannt“ wurde. Von Mainz kam ja nun auch nicht so richtig viel. Welche großen Möglichkeiten stehen denn für den FSV in HZ1 zu Buche?


sunny1703
4. Oktober 2013 um 9:56  |  201215

@pathe

Auch von mir meine herzlichsten Glückwünsche. 🙂

@Bolly

Ich vermute die allermeisten stellen ihre Wunschformation auf.

Natürlich wünsche ich allen die nach Hannover fahren eine gute und vor allem auch erfolgreiche Auswärtsfahrt.

Und bitte nicht tippen vergessen, auch wenn ich zugebe, wer an diesem Spieltag nicht tippt, wird nicht so sehr an Boden verlieren, denn es sind sehr viele Spiele dabei, bei denen man alles tippen kann. Ein schwerer Tippspieltag!!!

lg sunny


4. Oktober 2013 um 9:59  |  201216

MEIN WATEROO

HANNOVER 96

Dieser Scheiss 9.6. (!) 1985 bei 96 war die größte Scheiße meines Lebens. Hertha verliert 0:2,
Scheiß-96 steigt auf.
0 Aufbäumen Glöde, Timme und Co..
Vorher 1:1 vs Bürstadt (2094 z.Z).
Holst faselt später: „In 3 Jahren im UEFA-Cup!“

1 Jahr später Abstieg!!!!!!!!!!!!!!

Dann die andere Scheisse:

Schule – sitzengeblieben!
Freundin trennt sich von mir!
Doppelter Beinbruch nach’m Spiel vs Staaken –
3. Weltkrieg… (für mich im Herzen)

Alles fokussiert sich auf die Scheisse mit 96!!!!

Wenn die Kleenen von der Hertha heute einen Sieg landen, kann es von mir aus die nächsten 8 Monate schneien!!!!!!!!!!!!

96 ICH HASSE DICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


4. Oktober 2013 um 10:00  |  201217

WATERLOO

wat soll’s ………………


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 10:09  |  201218

HALLO?!

Spielen wir heute bei Barcelona oder in Hannover?

DREI Punkte sind allemal keine Traumvorstellung.

Ich bitte um mehr Optimismus 😉


nordlicht
4. Oktober 2013 um 10:12  |  201219

Weiß jemand wo man auf Usedom Hertha gucken kann (angenehme Sportsbar)? Mensch elaine das Gebilde Hertha BSC ist mir bekannt aber kannst du dich vielleicht an die Begründung erinnern warum der Beitrag u.a. erhöht wurde? 😉


4. Oktober 2013 um 10:17  |  201220

Dafür:

22.5. 1982: 2:0 vs wen wohl

UFFSTIEG !!!!!!

-großes Poster in der Küche mit Killmark u. Ehre + Walter G.

96 zieht Leine!!!!!!!!!!!!


sunny1703
4. Oktober 2013 um 10:17  |  201221

@Sir 09 Uhr 53

Sehe ich auch so. Das was Mainz in der 1.Halbzeit zustande brachte war nichts, bis auf das Tor das aber zu 90% auf Hosogais Kappe geht.

Nur Hertha war noch schwächer als Nichts! 🙂

Zur BILD. Ich finde dieses Rumgehacke auf diesen Blättern wie BILD; BZ und KURIER (um die Berliner Boulevardblätter zu nennen) irgendwie überzogen. Die machen ihre Arbeit und schreiben so,wie sie seit es solche Blätter gibt, immer geschrieben haben.

Es ist doch völlig richtig, bei einem Sieg steht Hertha auf dem CL Qualiplatz 4 ,egal wie die Konkurrenz spielt. Dass Springer-Bild daraus keine intellektuelle 12 Seiten Recherche macht, ist doch auch klar. Die bedienen die U Bahnfahrer um 7, die den Kopf nur für Schlagzeilen frei haben und sie bedienen uns,die wir suchtmäßig nicht an deren Seiten vorbei kommen. 😀

Alles richtig gemacht BILD!

lg sunny


4. Oktober 2013 um 10:21  |  201222

1892

haste völlig recht!!!

Auf jeht ditte!!!

Ich stünde heute Abend allzu gerne auf dem Platz!

Wobei, ich müsste aufpassen, dass ich nicht mein Jagdgewehr auf den Rasen mitnehme…….


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 10:34  |  201223

@sunny

Kann nicht für @KDL sprechen, aber ich bin mir meiner eigenen Widersprüchlichkeit die BILD betreffend durchaus bewusst.

Hatte bei @KDL auch den Eindruck. 😉


IvooiV
4. Oktober 2013 um 10:40  |  201224

@Welt-Artikel:

Auch der Absatz
„Wäre jeweils schon nach 45 Minuten Schluss gewesen, die Blau-Weißen stünden mit nur vier statt aktuell elf Punkten auf Tabellenplatz 17.“ ist auch nicht ganz richtig.

Es müssten 6 Punkte sein (Sieg FFM, Remis HSV, VFB & SCF)

Ist zwar Korinthenkackerei, aber auch nicht sinderlich schwierig zu recherchieren


wilson
4. Oktober 2013 um 10:43  |  201225

@herthabscberlin1892

Auf WDR läuft soeben die Wiederholung des Filmes WIR DIE WAND.

Und alle, die es versäumt haben und sich die Zeit bis zum Anpfiff vertreiben mögen, können hier klicken.


KDL
4. Oktober 2013 um 10:44  |  201226

@sir

Dein Eindruck täuscht dich nicht ;-).

Ja, ja …. die BILD.

War gerad wieder drauf …. 😀


Agerbeck
4. Oktober 2013 um 10:48  |  201227

@nordlicht
vor ein paar Jahren habe ich im „shooters“ in zinnowitz mal sky geschaut. weiß aber nicht, ob es den laden noch gibt bzw. ob dort noch sky gezeigt wird.

gegenüber befindet sich das hotel „baltic“. auch dort wurde sky angeboten. weiss aber nicht, ob nur für hotelgäste.
ggf. vorher anrufen.

ansonsten auf der sky hp den sportsbarfinder bemühen und deinen ort eingeben. eine sportsbar soll sich auf jeden fall in ahlbeck befinden.

Gruß Agerbeck


Bolly
4. Oktober 2013 um 11:09  |  201229

@Nordlicht

Kommt darauf an, wo Du Dich auf Usedom befindest. Im Westen & Osten (Polen) kann ich Dir nicht weiterhelfen. Allerdings, wenn Du im schönsten Seebad, in Ahlbeck oder Umgebung bist, wüsste ich einige gute Möglichkeiten 🙂

Fischers Fritz:

Sind ganz nett, wobei es darauf ankommt, wie Hansa heute 19 Uhr gegen Saarbrücken spielen tut 😉 Wenn Du mit den denen Humor gegenüber uns Bouletten klar kommst, eine gute Wahl!

http://www.restaurant-kritik.de/72150

Oder Casa Italia in der Dünenstr. 61 natürlich in Ahlbeck. Ein wenig anonymer, aber auch leckeres Essen.


apollinaris
4. Oktober 2013 um 11:10  |  201230

mich befällt die Sucht nach den grossen Buchstaben selten: wenn ich für einen Quickie in einem Schnellrestaurant oder cafe´bin, treibe ich es gerne dabei mit den Bilderzeitungen; so ca 4-5 im Monat. Ansonsten bin ich von diesem Virus nicht so infiziert. Ohne link von „hier“ , war ich noch nie auf deeren Seiten. Was liest man denn dort, was man nicht ohnehin weiss? 🙂
Dafür begehe ich andere Boulevard-Sünden, die ich lieber für mich behalte 😉


Dan
4. Oktober 2013 um 11:11  |  201231

@Pathe
Auch aus Spandau Glückwunsche zum Geburtstag. Man sieht sich wohl am 16.10. .


Blauer Montag
4. Oktober 2013 um 11:12  |  201232

sunny1703 // 4. Okt 2013 um 09:56

@pathe

Auch von mir meine herzlichsten Glückwünsche. 🙂

@Bolly

Ich vermute die allermeisten stellen ihre Wunschformation auf.

Morchen @sunny und alle miteinander,
meine Wunschformation habe ich bereits gestern nominiert am 3. Okt 2013 um 16:45 Uhr. Demnach würden weder Ben-Hatira noch Ronny in der ersten Halbzeit auflaufen. Aber dann werden sie eingewechselt – und einer von beiden holt seinen nächsten Scorerpunkt. Ob das reicht, damit die HERTHA 1 oder 3 Punkte vom Maschsee an die spree holt, werden wir in 11 Stunden wissen.

Den Glückwünschen für alle Geburtstage heute schließe ich mich gerne an.


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 11:14  |  201233

@IvooiV // 4. Okt 2013 um 10:40:

Aber auch die „Welt“ wird wissen:

Ein Spiel dauert 90 Minuten (mindestens) 😉


HerthaBarca
4. Oktober 2013 um 11:28  |  201234

Kamikater // 4. Okt 2013 um 09:14
Ist der selbe Artikel, wie in der MoPo!

@pathe
Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!

@H96
Ich erinnere mich an ganz schlimme Spiele gegen H96!
Bin für heute recht zuversichtlich für mind. einen Punkt! Habe sogar – sehr optimistisch – auf 1:2 für uns getippt! 😉


fechibaby
4. Oktober 2013 um 11:36  |  201235

Auch das ist heute eine Überschrift bei BILD und bild.de:

„Pokal-Aus und Fiedler-Abfindung
Die Millionen-Minus-Woche“

Das war mein Kommentar dazu:

„@fechibaby // 2. Okt 2013 um 14:54

Das war ja für Hertha aber eine teure Woche!
Heute 579.000,- EURO Abfindung und letzten Mittwoch 500.000,- EURO verspielt durch Pokalaus in Lautern
In einer Woche 1 Million EURO Minus gemacht.
Bravo HERTHA!!“

Der Bericht in der BILD stammt übrigens nicht von mir.

Ich wünsche @pathe und allen anderen Geburtstagskindern alles Gute zum Geburtstag.


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 11:37  |  201236

Heute ist wieder der Hertha-Stammtisch (ab 20:00 Uhr) im Robbengatter reserviert.

Wer Lust und Zeit hat…


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 11:38  |  201237

@fechibaby // 4. Okt 2013 um 11:36:

Da würde ich aber Honorar fordern! 🙂


Blauer Montag
4. Oktober 2013 um 11:40  |  201238

Schneller buchen lautet das Motto für Blauer Montag. Eventunnell schaffe ich’s noch im Lauf der 1. HZ ins Robbengatter. Haben die Lokführer des HERTHA-Sponsors für heute Streiks angekündigt?


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 11:40  |  201239

Ist Kluge tatsächlich noch verletzt?


jenseits
4. Oktober 2013 um 11:47  |  201241

Hertha wäre in der Tabelle der 1. Halbzeit mit 6 Punkten zwar nur auf Platz 15, in der der 2. Halbzeit aber mit 14 Punkten nach Dortmund und Bayern auf Platz 3! 😉

@pathe

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Mögen all Deine Wünsche in Erfüllung gehen! 🙂


b. b.
4. Oktober 2013 um 11:49  |  201242

@ nordlicht, zwischen Trassenheide und Karlshagen ist gleich nach Trasseheide li. nen Reiterhof, da machen sie Dir bestimmt das Spiel an. Klappt bei mir immer wenn ich in Karlshagen bin. Der Name fällt mir grad nicht ein. Musste mal googlen.
Glückwunsch nach Brasilien. Uns heute … Punte.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 11:52  |  201243

Ich finde die hier eingebrachten Überlegungen für ein 4-1-4-1 nachdenkenswert, gebe hier jedoch zu bedenken, daß ich der Mannschaft dieses System, welches für mein Empfinden sehr viel Abstimmung nach hinten erfordert, noch nicht zutraue, wenn man dieses System konsequent mit zwei Viererketten spielt.

Da wäre mir die geläufige 4-2-3-1-Formation lieber.

Zum Pessimismus:
Ich finde, daß die meisten die Möglichkeiten sehr realistisch einschätzen. Gegen die heimstarken Hannoveraner muß man halt sehr viel wahrscheinlicher eine Niederlage einkalkulieren als gegen andere Ligakonkurrenten.

Hannover ist schon eine Art Prüfstein, um zu sehen, was gegen Mannschaften dieser Spielstärke, die ich aktuell höher einordne als die der bisherigen Gegner, machbar ist.

Deswegen muß man nicht mit der Einstellung in Hannover antreten, daß man da wahrscheinlich verliert. Auf einen Punkt darf man schon ein wenig hoffen. Ob es zu mehr reicht, ist eine Frage der Tagesform und der Details. Wenn nicht, kann man zu Hause gegen Mönchengladbach, welche derzeit noch unter seinen Möglichkeiten spielt, auf einen Dreier hoffen.


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 12:01  |  201244

Dogbert // 4. Okt 2013 um 11:52:

Zur Einkalkulation von Niederlagen muss ich Dir widersprechen.

Wenn es um Spiele gegen FCB oder BVB gehen würde, läge eine Niederlage wohl nweitaus näher.

Aber nicht bei Hannover 96 und auch woanders (nicht einmal bei Leverkusen aufgrund der letzten Hertha Ergebnisse dort).

Ein bißchen mehr Selbstbewußtsein täte Hertha und uns gut, schließlich sind wir nicht das Fallobst der 1. Bundesliga.

Für mich wäre ein Sieg in Hannover keine Sensation (nicht einmal eine sonderliche Überraschung).


Dan
4. Oktober 2013 um 12:07  |  201245

@fechibaby // 4. Okt 2013 um 11:36

Hausieren würde ich mit dem Niveau nun aber auch nicht gehen und ausschließen würde ich es auch nicht, dass die hier wildern gehen.

Denn die Rechnung ist weiterhin „Quark“.


mirko030
4. Oktober 2013 um 12:12  |  201246

@hertha

Damit macht sich Löw doch nur noch lächerlich und zeigt, das er nicht nach Leistung nominiert.

M.E. wird Deutschland mit ihm nie einen Pokal gewinnen. Er sollte sich für mein Empfinden nach der WM verabschieden.

Zur Aufstellung:

Kraft
Pekarik, lusti, langkamp, v.d.B
Hosogai, skjelbred
Allagui, ben-hatira, Schulz
Ramos

Ich denke, dass Hertha ne gute Chance hat, da ihnen das Spiel von Hannover entgegenkommen wird. Es müssen nur die Chancen genutzt werden.


apollinaris
4. Oktober 2013 um 12:14  |  201247

@hetha: wir sind nicht Fallobst ( das ist nicht mal die tolle Braunschweiger Truppe), aber wir spielen um Platz 15..während Hannover eher um Platz 5 (mit)spielt..Ich sehe das heute auch eher skeptisch, ohne Pessimist zu sein. Im Tippspiel habe ich ein 1:2 getippt, ehrlichweise mehr aus Trotz, denn aus Überzeugung.. 🙂


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 12:16  |  201248

@mirko030 // 4. Okt 2013 um 12:12:

„Damit macht sich Löw doch nur noch lächerlich und zeigt, das er nicht nach Leistung nominiert.“

„M.E. wird Deutschland mit ihm nie einen Pokal gewinnen. Er sollte sich für mein Empfinden nach der WM verabschieden.“

Das sehe ich genauso bzw. würde auch auf die anhaltende Titellosigeit wetten.

Als „Belohnung“ oder bereits vorher gibt es dann die Vertragsverlängerung, selbstverständlich zu verbesserten Konditionen – schließlich wird ja alles im Leben teurer.


apollinaris
4. Oktober 2013 um 12:19  |  201249

zu Kiessling: ist ungefähr genauso unglaublich, wie Luhus Entscheidung bzgl Lasogga.. 💡
Die Sache hat eher mit der Diskussion um die Spielweise zu tun..Löw stellt natürlich nach Leistung auf, wie Luhu oder Pep. Jeder Trainer macht eben sein Ding. Ich finde es traurig für Kießling und es bleibt aus seiner Sicht immer ungerecht. Nach den guten Leistungen von Kruse & Co. war diese Entscheidung aber wirklich vorhersehbar.
Ich verstehe den Ärger..aber ich verstehe auch, dass Luhu & co. ihr Ding durchziehen.


jenseits
4. Oktober 2013 um 12:20  |  201250

Hatten wir nicht schon mehrmals in dieser Saison gemutmaßt, die Spielweise des nächsten Gegners werde unserer entgegenkommen? Das war nicht selten ein Irrtum, denn die meisten standen kompakt und dicht gestaffelt und überließen Hertha in weiten Teilen das Spiel.

Könnte auswärts bei den Hannoveranern anders aussehen – aber wer weiß…


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 12:24  |  201251

@apollinaris // 4. Okt 2013 um 12:14:

Ich habe da trotzdem eine andere Einstellung – klar ist der Klassenerhalt das einzige Ziel, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass wir lediglich um Platz 15 spielen.

Wenn man so an die Spiele geht, kann aus psychologischer Sicht dann auch nicht mehr herauskommen.

Mit unserer Mannschaft kann man sicherlich 15. werden, vielleicht auch absteigen – aber genauso ist auch Platz 10 im Bereich des Möglichen.

Wir können aus meiner Sicht in Hannover 3:1 gewinnen, aber auch zuhause gegen den BTSV 0:1 verlieren – und das ist das Schöne und Unberechbare am Fussball.


Bolly
4. Oktober 2013 um 12:25  |  201252

@Hertha1892

Überraschung wäre es schon für mich, würde aber meine ganz persönliche Einschätzung am Anfang der Saison, das wir nicht unbedingt um den Abstieg spielen müssen, langsam nach und nach bestätigen. *Euphorieunrealmodusaus 😉


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 12:27  |  201253

@apollinaris // 4. Okt 2013 um 12:19:

Mir wäre es aber lieber, wenn ein Trainer einfach ganz offen und ehrlich sagen würde, dass er mit diesem oder jenem Spieler nicht mag oder kann – aus welchen nichtleistungsbezogenen Gründen auch immer, als fadenscheinige spielsystemischen Begründungen zu nennen.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 12:28  |  201254

Zu Löw:

Ich habe von Löw auch nichts anderes erwartet. Er ist auch speziell im Fall Kießling zu eitel, seine Meinung zu revidieren. Löw war es doch, der Kießling (seines Zeichens Torschützenkönig) nicht brauchte.

Jetzt fallen ihm Gomez und Klose aus und er muß sich nach Alternativen umsehen. Kruse ist noch ein Stück zu jung und zu unerfahren. Er braucht noch Zeit, um sich unter den Özils, Schweinsteigers, Götzes, Müllers, Schürrles u.s.w. zurechtzufinden.

Nichtdestotrotz sähe ich, wenn der Bundestrainer auf Kießling unbedingt verzichten will, in der Sturmmitte mit Müller oder Schürrle zumindest für die kommenden Gegner akzeptable Alternativen.

Bei der WM, wo es um was „Richtiges“ geht, sollte man auf einen Instinktstürmer wie Kießling nicht verzichten, wenn Klose oder Gomez ausfallen.


mirko030
4. Oktober 2013 um 12:30  |  201255

@apo

Bei Lassoga kann ich es noch irgendwie nachvollziehen. Er war lange verletzt und hatte gegen Ramos keine Chance. Also verleihen ohne KO und mal sehen was passiert. Außerdem ist Lassoga ein Spieler, auf den das System zugeschnitten sein muss.

Kießling ist m.E. eher ein Stürmer, welcher in jedem System spielen kann und er vereinbart m.E. die Stärken von Klose und Gomez. Auch spielt er seit Monaten auf konstant hohem Niveau.

Hier spielt einfach die Chemie mit, welche bei beiden nicht zu stimmen scheint. Alleine bei den aktuellen ausfällen in der N11, ist eine Nominierung m.E. zwingend notwendig.


apollinaris
4. Oktober 2013 um 12:35  |  201256

sorr, ich halte das für eine murksige Begründung. Kein Trainer verzichtet aus persönlichen Gründen auf einen WM.Titel. Fadenscheinig finde ich weder Luhus Begründung, noch die von Pep, Götze als Spitze vor den anderen zu sehen ( vor dessen Verletzung).
Nichts gegen den Ärger, aber von persönlichen Animositäten auszugehen..kann ich mir auf diesem Niveau nicht vorstellen. Auszuschließen ist es natürlich nicht, zumal ich ein Anhänger von subtexten und Freudscher Bewusstseinstopographie bin..Davon aber..ist wiederum niemand frei.
Ich würde Kiessling mittlerweile allerdings auch in den Kader nehmen ( aber nicht als Nr 1).


Exil-Schorfheider
4. Oktober 2013 um 12:39  |  201257

@kießling

Habe neulich gelesen, dass Jogi den Spieler auch deswegen nicht wieder nominiert, weil man mit seiner Einstellung als Reservist während der WM 2010 nicht einverstanden war.
Ansonsten bin ich bei @apo, dass es Alternativen im Kader gibt. Sieht auch irgendwie blöd für Kießling aus, wenn er nun berufen wird, weil andere verletzt sind und er weiß, dass diese Nominierung dann einmalig sein wird…


herthabscberlin1892
4. Oktober 2013 um 12:44  |  201258

apollinaris // 4. Okt 2013 um 12:35:

„aber von persönlichen Animositäten auszugehen kann ich mir auf diesem Niveau nicht vorstellen.“

Aus meiner Sicht gerade auf diesem Niveau – und bei z.B. Löw auch nicht zum ersten Mal (z.B. Weidenfeller, Kuranyi trotz des Entschuldigung).

Dieses Phänomen findet man doch in allen Bereichen der Gesellschaft.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 12:48  |  201259

Mir geht dieses selbstgefällige Gehabe von Löw schon seit einiger Zeit auf dem Keks. 2008 und 2010 würde ich ja noch unter Formgebung der N11 verbuchen, davon abgesehen, daß die Spanier damals praktisch unerreichbar waren.

Jedoch spätestens 2012 lag alles in seiner Hand. Der damals von Infekten und Trainingsrückständen geplagte Schweinsteiger war sicherlich nicht leicht zu ersetzen, aber es standen wirklich mehr als genügend andere Hochkaräter zur Verfügung.

Diese nun wirklich sehr gut bestückte Mannschaft (ok, die Abwehr muß für ein WM-Turnier wesentlich stabiler stehen) braucht keinen Löw. Diese WM-Aufgabe würden auch längst im Ruhestand befindliche Trainer (Lattek, Heynckes, Rehhagel. H. Meyer) wohl im Schlaf ins Finale führen und dann womöglich dabei noch gewinnen.


Bolly
4. Oktober 2013 um 12:52  |  201260

LÖW Sorry vorab mein Lieblingsthema 😳

ich befinde es aber auch zu einfach (von Löw!!!) zu sagen, es ist eine Systemfrage.
Ich mag seine öffentliche Art & dessen Aussagen über Fußball nicht. Wenn ich aus den bisherigen Platzierungen nur Sonnenschein & Gold verkaufe, ist das nicht mein Ding! Zumal der Bundestrainer schon oft mMn ins Klo gegriffen hat. Die Personalie Ballack & Frings habe ich nicht vergessen & lässt vermuten, das er es auch nicht so mit Fussballpsychologie hat..kann?will?
Für mich wirklich unverständlich, bei diesem sehr guten Spielermaterial, das er überhaupt die Chance bekommt, diese WM zu betreuen & @home zubringen, zumal ich auch noch wahrscheinlich vor Ort sein werde. :mrgreen:

Sorry zu lang, & wahrscheinlich zu direkt, zumal Hertha ja Thema hier ist.


mirko030
4. Oktober 2013 um 12:53  |  201261

Hans Meyer als Trainer der N11 bei der WM wäre sicherlich unvergesslich.


Dan
4. Oktober 2013 um 12:53  |  201262

Das man nun nicht unbedingt, egal welcher Trainer, nach Brasilien fährt um mal den Titel abzuholen, ist für mich nachvollziehbar.

Das man einem Löw, dem ich absolut neutral gegenüberstehe, das Versagen aufgrund persönlicher Defizite praktisch schon in den Koffer einpackt, finde ich gewagt.


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 13:07  |  201263

Möchte den Trainer auf der Welt sehen, der sehenden Auges den besten Spieler auslädt und die Niederlage in Kauf nimmt, nur weil ihm die Nase des Spielers nicht passt.


fechibaby
4. Oktober 2013 um 13:12  |  201264

@Sir Henry // 4. Okt 2013 um 13:07

„Möchte den Trainer auf der Welt sehen,…“

Diesen Trainer siehst du doch hier.
Herr Löw lässt den besten Deutschen Stürmer nicht spielen!
Das ist eine absolute Frechheit, wie Kießling von Löw abserviert wird!


Freddie1
4. Oktober 2013 um 13:14  |  201265

Kein Trainer der Welt stellt nach Sympathie auf.
Lattek sagte dazu mal: “ man stellt das größte A…loch auf, wenn man überzeugt ist, dass der die Punkte holt“


Dogbert
4. Oktober 2013 um 13:16  |  201266

In Südamerika erwartet sicherlich niemand einen Titel von einer europäischen Mannschaft. Brasilien wird das Maß der Dinge sein. Mit gebührendem Abstand dahinter kämpfen die üblichen Verdächtigen (Niederlande, Argentinien, Italien, Deutschland) um den Finaleinzug. Bei den Engländern, die ja einen großen Auftritt bei der EM 2012 hatten, weiß ich jetzt nicht, wie weit die sich weiterentwickelt haben. Frankreich läuft wohl vergangenen Seiten ein bißchen hinterher.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 13:18  |  201267

-S +Z


Dan
4. Oktober 2013 um 13:20  |  201268

@Sir Henry // 4. Okt 2013 um 13:07

Erinnere mich irgendwie und irgendwann öffentlich von folgenden Trainern dies gehört oder gelesen zu haben:

Jos Luhukay
Otto Rehhagel
René Tretschok
Michael Skibbe
Rainer Widmayer
Markus Babbel
Friedhelm Funkel
Lucien Favre
Hans Meyer
Andreas Thom
Huub Stevens
Falko Götz
Jürgen Röber
Uwe Reinders
Günter Sebert
Bernd Stange
Karsten Heine
Peter Neururer
Pál Csernai
Werner Fuchs
Jürgen Sundermann
Rudi Gutendorf
Uwe Kliemann
Martin Luppen
Georg Gawliczek
Uwe Klimaschefski
Kuno Klötzer
Georg Keßler
Hans Eder
Fiffi Kronsbein
Gerhard Schulte
Josef Schneider


berliner_030
4. Oktober 2013 um 13:21  |  201269

@ Kiesling

Die Titel, die Löw mit Deutschland geholt hat, geben ihm recht Kiesling nicht zu nominieren! Ach stimmt ja…er hat noch gar keinen Titel geholt.

Kiesling hat einfach zwei Fehler gemacht: Kritik geäußert und er ist dem Trainer nicht in den A**** gekrochen.

Aber Kiesling sollte sich nicht aufregen, ich würde lieber schön Urlaub machen und mich erholen, statt wieder im Halbfinale auszuscheiden und um Platz 3 zu spielen. Da bekommt er wieder einen sporadischen Einsatz. Also was solls.

Meiner Meinung nach werden wir unter Löw nie einen Titel holen. In den wichtigen Spielen versagt er/seine Mannschaft einfach.


Dan
4. Oktober 2013 um 13:24  |  201270

@Dogbert // 4. Okt 2013 um 13:16

Diese nun wirklich sehr gut bestückte Mannschaft (ok, die Abwehr muß für ein WM-Turnier wesentlich stabiler stehen) braucht keinen Löw. Diese WM-Aufgabe würden auch längst im Ruhestand befindliche Trainer (Lattek, Heynckes, Rehhagel. H. Meyer) wohl im Schlaf ins Finale führen und dann womöglich dabei noch gewinnen.

Lese ich dazu einen gewissen Widerspruch, ober einfach nur mal auf die Spitze getrieben? 😉


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 13:24  |  201271

@Dan

Was hast Du von den aufgeführten Trainern gelesen?


randberliner
4. Oktober 2013 um 13:26  |  201272

Kiesling hat sich bestimmt negativ über Nivea geäußert und deshalb fährt er nicht mit!

Egal so lange Jogi seinen Glücksschal/Rollkragenpulli oder was weiß ich dabei hat, werden wir es schaffen….wieder mal 2 oder 3 zu werden!


Dan
4. Oktober 2013 um 13:32  |  201273

Sir Henry // 4. Okt 2013 um 13:24

Muss ich Ironie zum Berliner Publikum auch noch erklären? Oder ist Dir das bei den Trainern nicht aufgefallen?


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 13:33  |  201274

@Dan

Häh? Wie jetze?

PS: Ist ja gut. 😉


Blauer Montag
4. Oktober 2013 um 13:35  |  201275

@Sir Henry // 4. Okt 2013 um 13:24 Uhr

Dan hat von den so reichlich gelisteten Trainern gelesen, sie würden Lasogga nicht aufstellen, weil ihnen seine Nase nicht gefällt?

Also die Nase von Lasogga, nicht die von @Dan.

Oder war es die Nase von Kerstin? …. Ich bin verwirrt …. :mrgreen:


Blauer Montag
4. Oktober 2013 um 13:37  |  201276

Die Flasche Kießling …. äh … pardon …. Flasche Riesling für Jogi Löw mache ich gar nicht erst auf.


wilson
4. Oktober 2013 um 13:38  |  201277

@Löw und Nationalmannschaft

Waren es nicht die Deutschen, die sich haben einlullen lassen, als 2006 vom „Sommermärchen“ die Rede war?!

Ein Sommermärchen wäre es gewesen, hätte Deutschland den Titel geholt. So war die Stimmung toll und die Unterstützung beeindruckend und wir waren alle so fürchterlich schwarz-rot-gold, aber wir waren eben auch nur Dritter!

Man hat uns den dritten Platz bei der Heim-WM als Non-Plus-Ultra verkauft. Man hat uns gesagt: Schaut, wie das Ausland ungläubig auf die Deutschen, die sonst so verbiestert und ernst rüberkommen, blickt. Ein wenig Brandenburger Tor hier, ein bisschen Xavier Naidoo dort – und alle lagen sich freudetrunken in den Armen.

Es wurde versucht, uns eine Choreographie der kritiklosen Glückseligkeit aufzudrücken – und wir ließen es zu, statt den Klinsi und den Jogi und den Schweini und den Poldi mal zu fragen, warum es nicht für den ganz großen Wurf gereicht hat.

Und heute ist es der Solo-Löw, der in seiner ganzen Freiburgigkeit den weltmännischen Trainer gibt und der in grenzenloser Selbstüberschätzung nicht in der Lage ist, ein Team zu formen, welches einen Titel gewinnt.

Ja, Deutschland spielt ansehnlichen, gelegentlich sogar begeisternden Fußball, aber auch die Briegels, Försters und Pflüglers sind Zweiter geworden.


sunny1703
4. Oktober 2013 um 13:41  |  201278

@Löw

Der Trainer bestimmt wer spielt, wenn er der Meinung ist, in sein system passt ein Kiessling nicht rein, dann akzeptiere ich das auch.

Deshalb unterstütze ich die Nominierungen von Löw, solange er den Kopf dafür hinhält. Und das heißt nicht eine Qualifikation für eine WM mit der vermutlich besten Mannschaft die es seit Jahrzehnten gegeben hat(keine Leistung von Löw,sondern Dank an die Vereine),sondern mindestens Halbfinale WM. Schafft er das nicht, MUSS ein anderer mal diese eingefahrenen Strukturen um Löw und vor allem Bierhoff aufbrechen, dann braucht das ganze System um die DFB Elf frischen Wind.

Bis dahin sollten wir Löw machen lassen und wenn er janker und Wagner beruft. 😀

Sollte Löw bei der WM vor dem Halbfinale scheitern und dann im Amt bleiben, mutiert diese Nationalmannschaft zu einem FC LÖW und den muss ich nicht unterstützen.

lg sunny


Dogbert
4. Oktober 2013 um 13:43  |  201279

Hummels hat sich auch schon über Löws Führungsqualitäten geäußert.

Es ist doch so:
Ein mittelmäßiger Trainer wurde von Klinsmanns Gnaden in dem Bundestrainerstand gehoben.

Mir fallen nur drei Bundestrainer ein, die in der Lage waren, ihre Spieler extra noch ein bißchen auf ein Turnier richtig einzustellen.

Herberger, Schön und Beckenbauer. Völler gehört eigentlich noch dazu, wenn man bedenkt, mit welcher Truppe er tatsächlich doch das Wunder volbrachte, Vizeweltmeister wurde.

Der Rest waren mehr oder weniger Vermögensverwalter, die zu Vermögensvernichtern mutierten.

Löw hat das Glück, daß er Spieler zur Verfügung hat, die von sich aus schon außergewöhnlich begabt sind und ein klares Ziel vor Augen haben. Denen braucht man nichts mehr beizubringen. Die brauchen einen Trainer, der noch mehr aus ihnen rauskitzeln kann, und nicht bl0ß das Potential tendenziell destruktiv verwaltet.

Mit einer solchen Schlafmütze wie Löw werden sie mindestens eine Klasse schlechter.


Dan
4. Oktober 2013 um 13:44  |  201280

@Sir Henry // 4. Okt 2013 um 13:33

Vielleicht mal als Beispiel der jüngeren Zeit

J-Lu hat „seinen“ Lasso“

Babbel -> Ronny

Favre -> Pante

usw. usf.

Ich kann mich nun nach mehr als 35 Jahren Hertha BSC nicht an jeden Trainer und seinen Spezi erinnern, aber ich bin mir zu 99,999999% sicher, dass jedem der o.g. Trainer, solange er mehr als 2 oder 3 Spieltage das Team betreut hat, das „Berliner Publikum“ bescheinigte sehenden Auges teilweise oder ganz auf seinen besten Spieler zu verzichten.

Nun also doch erkärt, was für mich als Herthaner und Berliner sehr offensichtlich war.


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 13:52  |  201281

@Dan

🙂


jenseits
4. Oktober 2013 um 14:06  |  201282

Ist doch alles nicht so wichtig.

Hauptsache Hertha punktet oder besser gewinnt heute Abend! 😉

Wer ist überhaupt dieser LÖW (immer diese Abkürzungen). Hat Lasse Ölström einen Doppelnamen?


HerthaBarca
4. Oktober 2013 um 14:19  |  201283

OT
@all Whiskyliebhabern unseres immerhertha-Blogs
In der aktuellen BEEF! ist ein interessanter Beitrag über die Glenfiddich-Destillerie zu finden!


nordlicht
4. Oktober 2013 um 14:23  |  201284

Danke für die vielen Tipps. Sind in Kölpinsee und da passt Zinnowitz super. Da geht dann auch noch ein (!) Siegerbier.


ubremer
ubremer
4. Oktober 2013 um 14:25  |  201285

@ChristianFiedler

und die Folgen für Hertha: Warum es so gekommen ist. Was bedeutet der 579.000-Euro-Vergleich für künftige Verträge und wie ist das mit der Kontinuität – hier


f.a.y.
4. Oktober 2013 um 14:25  |  201286

International fand ich Kiess bisher ehrlich gesagt nicht überzeugend. National ist er zuverlässig, aber so eine Torjägerkanone macht ihn noch lange nicht zum besten Stürmer der Bundesliga. Nur zu dem mit den meisten Toren. Wichtig ist doch für die Nati eher die internationale Klasse. Und die fehlt ihm – meiner bescheidenen Meinung nach.

Löw übrigens leider auch.


coconut
4. Oktober 2013 um 14:39  |  201287

@pathe
Happy Birthday.

@Löw
Meine Fresse, was für eine Welle.
Ich finde es völlig richtig, keinen Spieler für 2 Spiele zu nominieren. Das wäre doch eher unfair diesem Spieler gegenüber.
Übrigens:
Ich finde diese regelrechte Niedertracht Löw gegenüber schon fragwürdig. Da spielen wohl eher persönliche Animositäten eine Rolle. denn an der sportlichen Leistung kann es ja nicht liegen. Wir haben seit vielen Jahren eine meist nicht nur attraktiv, sondern auch recht erfolgreich spielende National Mannschaft.
Viele Jahre lang gelang vorher kein Sieg gegen die sogenannten großen Nationen. Heute wird es als Versagen von Löw angesehen, wenn man da mal ein Spiel vergeigt. So wie beim 0:1 gegen Spanien bei der letzten WM oder gegen Italien (gegen die wir übrigens noch nie in einem Turnier gewonnen haben!).
Wobei ich einräume, das er das Spiel gegen Italien bei der EM mit seiner Aufstellung verbockt hat.
Kommt vor.
Regelrecht abstrus wird es aber, wenn er doch nur Glück hat, das er über so viele gute Spieler verfügt. Dann ist der Spanische Trainer auch so ne Pfeife, da dieser ja von den Spielern seines Landes (hier besonders der Barca-Spieler) profitiert.
Das ist doch sehr gewagt.
Ein Bundestrainer hat eben nicht, wie jeder andere Trainer eines Vereins, seine „Schäfchen“ täglich um sich. Da ist es schon ein wenig schwieriger, da systematisch was raus zu holen.
Ich für mein Teil, kann damit leben „nur“ regelmäßig unter den besten 4 zu sein. Erst recht, wenn da eine „Übermannschaft“ wie derzeit Spanien und jetzt wohl auch wieder Brasilien auch mitspielen. Ja, wir haben eine gute Nationalmannschaft mit tollen Spielern. Die anderen aber auch…..
Es ist wie immer: Die ca.80Mio. Bundestrainer wissen alles mal wieder besser…. 😆

Meine Meinung.

BTT:
Heute Abend einen 3er und dann das kommende Heimspiel gewinnen, Das wäre klasse und würde uns in den folgenden Wochen nicht all zu weit nach unten stürzen lassen.


Lasse Ölström
4. Oktober 2013 um 14:47  |  201288

@jenseits // 4. Okt 2013 um 14:06 Uhr
Nicht, dass ich wüßte.
Wofür sollte das W stehen hinter LÖ?

Warmduscher
Wichtigtuer
Wichtelmann
Witzbold
Wandersmann?

Ich bin nichts von alledem. 😉


coconut
4. Oktober 2013 um 14:50  |  201289

@ubremer // 4. Okt 2013 um 14:25
Danke.
Wird spannend wenn andere langjährige Mitarbeiter gegangen werden. So ist zB. auch ein Preetz ist ja schon etwas länger dabei…. 😉


Sir Henry
4. Oktober 2013 um 15:02  |  201290

@coconut

Spannend wird es auch, wenn ein Verein einen Spielervertrag nicht mehr verlängern will. Wenn das Arbeitsgericht die dritte Vertragsverlängerung nicht mehr als solche versteht sondern automatisch von einem unbefristeten Vertrag ausgeht.

Und hei Hertha? Unsere „Zeitbomben“ wären dann Preetz, Dardai, Thom, Di Martino, Herzog, etc. Das kann ja noch spaßig werden.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 15:06  |  201291

@coconut

Ich behaupte, daß jeder Bundesligatrainer aus dieser Nationalmannschaft mehr rausholt als Herr Löw. Der Typ ist schlicht eine selbstgefällige Schlafmütze und so überragend waren seine Leistungen auf anderen Stationen nicht.

Mit ein bißchen mehr Trainerverstand hätte man gegen Italien nie verlieren dürfen. Auch die Vorrundenspiele waren mehr dem Glück als Verstand geschuldet. Das galt auch für die WM-Vorrundenspiele 2010 in Südafrika.

Löw ist eine Flasche und würde nichtmal als Drittligatrainer eine Chance bekommen.

Er ist wie Vogts ein ausgezeichnerter Faußballfachmann, aber von der Praxis auf dem Platz versteht er nichts. Ich erinnere nur mal an das 4:4 gegen Schweden nach 4:0-Führung.


jenseits
4. Oktober 2013 um 15:17  |  201292

@Lasse Ölström // 4. Okt 2013 um 14:47

Na gut, dann muss es jemand anderes sein.

——-

Weiß man, vielleicht Du @ubremer, inzwischen Näheres über Ben-Hatira, wird er heute Abend einsatzfähig sein?


cameo
4. Oktober 2013 um 15:27  |  201293

@jenseits
B H einsatzfähig? Als Einwechselspieler doch mindestens. Luhukay wird ihn doch nicht nur als Maskottchen mitgenommen haben.


Dogbert
4. Oktober 2013 um 15:28  |  201294

@ubremer

Ich hätte im Artikel erwartet, deutlicher künftige Vertragsmodelle aufzuzeigen.

Die Gegenpartei hatte sich eine Gesetzeslücke zu Nutze gemacht. Vertragsfußballspieler haben Zeitverträge, die verlängert werden können. Diese sind nicht vergleichbar mit den inzwischen bekannten Zeitverträgen für Beschäftigte im normalen Dienstleistungsbereichen.

Es müssen bei Berufssportlern die Regeln gelten, die in der Unterhaltungsbranche üblich sind. Das Berufsrisko ist mit den üppigen Gehältern abgegolten und fertig. Berufsboxer, Tennisspieler, Formel 1-Rennfahrer und Golfspieler akzeptieren das.

Fußballspieler sind vielmehr freie Mitarbeiter, die einen Dienstleistungsvertrag auf Zeitbasis abgeschlossen haben.

Nach geltender Gesetzeslage bleibt nur die Option:

Weitere Anstellung nur auf freiberuflicher Basis. Nach ein oder zwei Jahren dann eine Option auf Festanstellung.


jenseits
4. Oktober 2013 um 15:32  |  201295

@cameo

Nee, das ist mir klar. Ich meinte eher, ob er wieder vollkommen fit ist und in der Startelf stehen wird.


coconut
4. Oktober 2013 um 15:43  |  201302

@Dogbert // 4. Okt 2013 um 15:06

Na ja, einen Trainer, der nachweislich recht erfolgreich arbeitet, als Flasche zu bezeichnen, ist meiner Meinung nach ziemlicher Quatsch.
Jeder Trainer hat seine „Macken“ und macht Fehler.
Als Beispiel sei hier Klopp und das Pokalendspiel genannt. Da spielte der BVB zuerst viel zu zurückhaltend. Erst in der 2.Hz zeigte der BVB seine Sonnenseite und schon hatten die Bayern so ihre Probleme. So habe ich das gesehen, andere könne das gerne anders sehen.
Kein Trainer ist davor gefiel.
Was aber in diesem Zusammenhang das 4:4 soll erschließt sich mir nicht ganz. Hat Löw da auf dem Platz gestanden und die Bälle ins eigene Tor gekickt? Oder war es diese überragenden Spieler, mit denen man ja zwangsläufig einen Titel holen muss, wenn man nicht so unterbelichtet ist wie der Löw….? :mrgreen:

…..um es mit @apo zu sagen:
Alles nur Chemie…..


Dogbert
4. Oktober 2013 um 15:43  |  201303

Ich würde Hertha BSC vorschlagen, das Urteil anzufechten, eben mit Verweis auf die Interpretation von vorangegangenen zeitlich begrenzten Verträgen in anderer Funktion.

Kraft war bis 2009 ein im Fußballgeschäft üblicher Zeitvertragsspieler.

Danach war er ein Angestellter in einer anderen Funktion.

Am besten eine neue GmbH aufmachen für Angestellte, die vormals Spieler waren.


Freddie1
4. Oktober 2013 um 15:50  |  201305

Es gab kein Urteil. War ja ein Vergleich.

Kraft bis 2009?


jenseits
4. Oktober 2013 um 15:55  |  201307

@Freddie

Kraft oder Fiedler, Hauptsache Stürmer.


Freddie1
4. Oktober 2013 um 16:04  |  201311

@jenseits
😉


ubremer
ubremer
4. Oktober 2013 um 16:22  |  201321

@coco,

Wird spannend wenn andere langjährige Mitarbeiter gegangen werden. So ist zB. auch ein Preetz ist ja schon etwas länger dabei….

Nee, für Geschäftsführer gelten die Angestellten-Regularien des Arbeitsrecht eben nicht


coconut
4. Oktober 2013 um 16:35  |  201328

@ubremer // 4. Okt 2013 um 16:22
Weil Geschäftsführer?
Wobei ich anfügen möchte, das ich Preetz zutraue, das intern und ohne Gericht zu klären.
Dennoch da sind ja da andere „Leichen“ im Keller….
Schwierige Sache.
Meiner Meinung nach hätte das aber anders ablaufen müssen. Eine fristgerechte Kündigung wäre da schon mal ein Anfang gewesen.


apollinaris
4. Oktober 2013 um 19:55  |  201371

@ dogbert: Löw hat einen Stil geprägt, der in der Fussballwelt sehr geschätzt wird. er hat ne klare Idee, die er verfolgt. Und die Art und Weise, wie die Mannschaften dann nach Vorbereitungszeit in den Turnieren aufgetreten sind, spricht für das Gegenteil von dem, was du ihm attestierst.
Man muss den Schwaben nicht mögen, aber wer ihm abspricht, ne Menge positives bewgt zu haben, der hat in meinen Augen mehr persönliche Animositäten ihm gegenüber als dieser je gegnüber Kießling hatte(?)
Bin auch komplett gegnteiliger Meinung von @ wilson. seit diesem zu Recht bejubelten 3. Platz. die Art und Weise wie D. damals auftrat und spielte (offensiv und leichtfüssig; fast südländisch) hat auch in der Liga nahezu alles beeinflusst. Mittlerweile ist es vielen Deutschen wichtig, schönen Sport und Eleganz zu sehen und nicht mehr Titel zum masstab Nr. 1 zu haben. Diese, ich sage mal „Riefenstal´sche Ästhetik, hat sich endlich verabschiedet. Ich mag die Briegels und Hrubsches, klar..aber irgendwie macht es (mir)heute viel mehr Spass, Länderspiele auch in Qualis ( kam früher von Quälmich)..anzuschauen.
Ok, alles nur Chemie und Meinung..selbstredend. Andererseits..zu diesem Thema ( Meinung), denke ich, ist (hier) auch noch lange nicht alles gesagt worden
So. Gleich geht´s ab..

Anzeige