Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Ich verliebte mich endgültig in den Fußball, als 1994 ein gewisser Romario die brasilianische Nationalmannschaft zum Weltmarktführer schoss. Die WM in den USA, die allererste, die ich bewusst von Anfang bis Ende wahrnahm, packte mich, fraß mich und spuckte mich bis heute nicht wieder aus. Dieser Ausnahmezustand, die Aufregung bei jedem (damals noch meist männlichen) Zeitgenossen, der mir begegnete, die Valderramas, Bebetos und Baggios…Wenn eine Weltmeisterschaft schon für mich am TV solch eine Magie erzeugen konnte, was muss sie nur für die beteiligten Spieler selbst sein?

Für einen Herthaner platzte gestern der Traum von der WM in Brasilien im kommenden Jahr: Per Skjelbred verlor mit der norwegischen Nationalelf 0:3 gegen Slowenien und hat somit die letzte Chance auf Platz zwei in Gruppe E verspielt.

Die zweite Chance nutzen

Zwei andere Berliner haben morgen (19.00 Uhr) unverhofft noch einmal die Gelegenheit, sich den großen Traum zu erfüllen: Änis Ben-Hatira und Sami Allagui treffen mit Tunesien im ersten von zwei Play-off-Spielen auf Kamerun mit dem deutschen Trainer Volker Finke und Chelseas Stürmerstar Samuel Eto’o. Eigentlich war Tunesien bereits in der Gruppe an Kap Verde gescheitert. Doch die setzten beim 2:0 gegen die Nordafrikaner Fernando Varela ein, der dummerweise aber für vier Spiele gesperrt war. Kap Verde wurden disqualifiziert, und Ben-Hatira, Allagui und Co. bekommen nun also eine zweite Chance, sich für die WM in Brasilien zu qualifizieren.

Was beide zu einem der wichtigsten Spiele ihrer bisherigen Nationalmannschaftskarriere sagen, seht ihr in den Videos (Quelle: HerthaTV):

Kumpel Allagui, mit dem sich Ben-Hatira auch bei Auswärtsfahrten mit Hertha oft das Hotelzimmer teilt, sieht es ähnlich:

Ndjeng drückt dem Gegner die Daumen

Doch bei Hertha gibt es ja auch einen, der ein gesteigertes Interesse daran hat, dass sich Kamerun gegen Tunesien durchsetzen: Marcel Ndjeng. Der 31-Jährige hat kamerunische Wurzeln und fünf Länderspiele für die Westafrikaner bestritten. Kollege @Seb hat mit Herthas Allrounder vor der Play-off-Partie gesprochen und der verriet:

 

„Ich werde das Spiel irgendwie sehen. Ich drücke natürlich Kamerun die Daumen und glaube fest daran, dass es mit der WM-Qualifikation klappt. Sami und Änis müssen das aushalten. Das sind sie ja gewöhnt. (lacht) Naja, so schlimm wird es natürlich nicht. Ich tanze ja nicht durch die Kabine, wenn Kamerun gewinnt.“
Qualifizieren sich die Kameruner für die Endrunde der WM, und Ndjeng kommt nach seiner Verletzung schnell zu Einsatzzeit in der Bundesliga, wer weiß, ob Finke nicht noch ein Plätzchen frei hätte… Kontakt gab es ja bereits, wie die Kollegen der Bild kürzlich berichteten.

 

Was denkt ihr? Welcher Herthaner hat die besten Chancen, im kommenden Jahr für sein Land bei der WM dabei zu sein? Qualifiziert sind bereits die Japaner, bei denen am Freitag beim Test gegen Serbien wieder Hajime Hosogai mitspielen durfte. Auch dabei sein wird das US-Team von Jürgen Klinsmann, der ja bekanntlich schon John Anthony Brooks vorspielen ließ. Oder hat gar noch Adrian Ramos Chancen? Seine Kolumbianer lösten gestern ebenfalls das WM-Ticket, doch die letzte Einladung für Herthas Angreifer liegt schon ziemlich lange zurück.

 

Bei der Clickshow unten sind bis zu drei Antworten möglich.

 

Morgen ist noch einmal ein freier Tag bei den Blau-Weißen. Trainer Jos Luhukay ist für das Wochenende nach Hause zu seiner Familie nach Venlo gefahren. Am Montagnachmittag (15.30 Uhr) geht es für ihn und sein Team auf dem Schenckendorffplatz weiter. 

 

Welcher Herthaner fährt zur WM nach Brasilien 2014?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

72
Kommentare

rasiberlin
12. Oktober 2013 um 17:39  |  203107

🙂


Bolly
12. Oktober 2013 um 17:39  |  203108

Viel Glück den beiden für Tunesien 🙂


Ursula
12. Oktober 2013 um 18:05  |  203110

Bronsche!


Ursula
12. Oktober 2013 um 18:18  |  203112

Hosogai, Brooks und Ramos!

Bei den beiden Tunesiern bin
ich mir noch nicht sicher…

…und falls EINER noch den
„Jakobsweg absolviert“ und
dabei kräftig betet…


Exil-Schorfheider
12. Oktober 2013 um 18:18  |  203113

Blech!


fechibaby
12. Oktober 2013 um 18:21  |  203114

„Eigentlich war Tunesien bereits in der Gruppe an Kap Verde gescheitert.
Doch die setzten beim 2:0 gegen die Nordafrikaner Fernando Varela ein, der dummerweise aber für vier Spiele gesperrt war.“

Da Tunesien bereits in der Gruppenphase gescheitert ist, hoffe ich, dass Kamerun zur WM fährt.
Dann hätten beide Herthaner auch eine ausreichende Sommerpause!
Go Kamerun go!!


Exil-Schorfheider
12. Oktober 2013 um 18:36  |  203118

Ach ja, der Jakobsweg soll interessant sein. Nur war ich noch nie dort…


herthabscberlin1892
12. Oktober 2013 um 18:41  |  203120

Let’s go ÄBH & SA!


jenseits
12. Oktober 2013 um 18:41  |  203121

Hosogai wurde erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

——
Selbst der Jacobsweg ist nicht ganz OT:

Jakobsweg -> Jakobsmuschel -> Shell -> Skjelbred.


Sir Henry
12. Oktober 2013 um 18:51  |  203122

Ich räume Lasso Außenseiterchancen ein. Da sind viele Wenns dabei, klar. Aber diese Art bulliger Strafraumstürmer wächst nicht auf den Bäumen. Und es gibt Spiele, da geht es eben nicht um den schicken tödlichen Pass sondern um brachiale Kraft.

Und Lasso ist Herthaner, zumindest derzeit auf dem Papier.


Ursula
12. Oktober 2013 um 18:51  |  203123

So isses!


Sir Henry
12. Oktober 2013 um 18:53  |  203124

@mey

Komisch, ausgerechnet das Turnier in den USA fand ich erdrückend langweilig.

Das torlose Finale ITA-BRA war Spiegel dieses Turniers.


Ursula
12. Oktober 2013 um 18:54  |  203125

Na ja @ Sir Henry, ihn dann doch noch
schnell und betend auf den Jakobsweg…

@ Exil, ich war schon dort, aber bekanntlich
ist das Wandern des Müller`s Lust…


Exil-Schorfheider
12. Oktober 2013 um 18:55  |  203126

@Sir

Ich fand schon das Eröffnungsspiel langweilig.


boulette in Thüringen
12. Oktober 2013 um 18:58  |  203127

Hitzfeld wird Lustenberger mit nach Brasilien nehmen, daher Antwort ein anderer, nur das wäre nicht überraschend.


Ray
12. Oktober 2013 um 19:05  |  203131

Hallo an die Runde! Weiß irgendjemand, ob man das Spiel Kamerun vs. Tunesien irgendwo im TV sehen kann? Merci


cameo
12. Oktober 2013 um 19:10  |  203132

#mey’s teaser
Fußballspieler teilen sich, wenn on tour, ein Hotelzimmer? Warum? Haben die Vereine bzw. Verbände kein Geld für Einzelzimmer?


Sir Henry
12. Oktober 2013 um 19:16  |  203133

@Exil

Siehst Du, an das Eröffnungsspiel habe ich keine Erinnerung mehr. Muss aber mit deutscher Beteiligung gewesen sein, weil D ja amtierender Weltmeister war.

Gegen wen haben die denn gespielt?


Ursula
12. Oktober 2013 um 19:29  |  203134

Na jut, zero Problemo, keene Antwort is
ooch eene! Bin ooch jleich weg….

„mey`s teaser“, bist Du aus der Werbe-
oder „Journalismusbranche“ @ cameo….

Sag` schon mal „nightly“!


derMazel
12. Oktober 2013 um 19:44  |  203135

Deutschland – Bolivien, 1:0.

Torschütze? Keine Ahnung.


Sir Henry
12. Oktober 2013 um 20:27  |  203136

@derMazel

siehste.


derMazel
12. Oktober 2013 um 20:29  |  203137

Ich war da auch erst 6!


Sir Henry
12. Oktober 2013 um 20:29  |  203138

derMazel
12. Oktober 2013 um 21:11  |  203139

Und so langweilig war es wirklich:

http://www.youtube.com/watch?v=yU6M5dbP_Eg


derMazel
12. Oktober 2013 um 21:20  |  203140

Und hier noch das ganze Spiel:

http://www.youtube.com/watch?v=9wiXmFKeax4.

Der Vollständigkeit halber.


12. Oktober 2013 um 21:42  |  203141

sobito
12. Oktober 2013 um 22:02  |  203142

Die WM 1994 war eine der fürchterlichsten die ich „miterlebt“ habe.

Die packte mich in keinster Weise.
Der Fussball war sehr langweilig, die Stadien + Publikum noch viel mehr, Deutschland als Titelverteidiger eine einzige Enttäuschung und im grossen Finale wurde der hart geprüfte Zuschauer erst durchs 11meter schiessen erlöst.

nee… das war eher eine WM zum schnell vergessen.
keine Ahnung was dieser (mey) da gesehen hat.


hurdiegerdie
12. Oktober 2013 um 23:16  |  203143

Hohohe wird wohl dabei sein.

Tunesien wird es nicht schaffen, glaube ich.
Ramos hat es in der Hand, wenn er seine Tore macht.

Brooks und Lustenbergers Schicksale sind verknüft. Schafft es Brooks in die IV und damit Lusti ins defensive Mittelfeld, haben beide gute Chancen. Muss Lusti weiter IV spielen – egal wie gut er es macht – werden m.E. beide nicht zur WM fahren.


hurdiegerdie
12. Oktober 2013 um 23:32  |  203144

Hahohe natürlich


apollinaris
13. Oktober 2013 um 1:56  |  203145

Na, fussball hat mey da gesehen. Mit Kinderaugen und reinem Herzen. Keine Ahnung, warum manche Langweiler nicht bis drei zählen können 🙁


Ursula
13. Oktober 2013 um 6:23  |  203146

…aber gut, dass wir darueber gesprochen haben!


sunny1703
13. Oktober 2013 um 6:34  |  203147

Sicher ist für mich, dass Hosogai bei der WM dabei sein wird. Für alle anderen sehe ich schwarz, auch wenn es in Afrika nicht mehr DIE Favoriten gibt und ich Tunesien die Daumen drücke.
Brooks sehe ich noch nicht bei der WM, denn dazu müsste er in die StammIV bei Hertha. Wenn die jetzt dort agierenden Lustenberger und Langkamp weiter die Leistung bringen, wird das wohl nicht der Fall sein wird.

Eher dann doch Lustenberger, denn wer sagt, dass nicht Hitzfeld einen starken Lustenberger mitnimmt, da er vielseitig verwendbar ist?!

Australien hat nach der zweiten 0:6 Niederlage gegen Frankreich(zuvor Brasilien) Trainer Osieck entlassen und das obwohl sich das team in der nicht einfachen Asienquali für die WM qualifizierte.

Ich halte das in der Form für unmöglich, aber eine unmögliche Funktionärskaste beherrscht auch den DFB, denn wie sonst sollte man das jetzige Verlängern mit Löw verstehen?!

DFB, UEFA, FIFA überall dieselben Verkrustungen. Unnötige Vertragsverlängerungen, eine EM quer über den Kontinent und eine WM in der Wüste.

Ich muss das nicht verstehen, ich gehe lieber demnächst Brötchen holen!

Einen schönen Sonntag

sunny


Ursula
13. Oktober 2013 um 7:13  |  203148

In dieser Laenderspielpause waere eine
Vertragsverlaengerung mit Jogi Loew doch
allemal ein Thema wert, was viel „pro und
kontra“, auch HIER provozieren wuerde!

Einen (neuen) Vertrag ohne eine erbrachte
Gegenleistung, als a Konto auf was …?


mirko030
13. Oktober 2013 um 11:21  |  203149

Ich denke, Brooks und Hosogai fahren zur WM und m.E. sollte Lusti auch mitfahren. Warum? Er ist vielseitig einsetzbar und bringt meistens auch gute Leistungen.


Ursula
13. Oktober 2013 um 12:07  |  203150

Naechtle!


apollinaris
13. Oktober 2013 um 12:47  |  203151

Die Vertragssache ist mir ehrlicherweise wurscht. Wir kritisiren auf allerhöchstem Niveau. Ob kiessling oder Weidenfeller- es gibt gute Gründe für Löw, so zu entscheiden, wie er es sich ausdenkt. Jedes Turnier die gleichen Diskussionen.. Gomez hatte ne überragende Torquote, sass in München trotzdem auf der Bank.. Und Hitzfeld wird auch das tun, was er für richtig hält. Rr dürfte sehr cenau wissen, wie Lusti spielt. In diese Hamsterfäder steige ich nicht gerne ein..
Gruss aus Vorpommer- bin mit CPRS im Netz//
Das macht keinenwirklichen Spass


playberlin
13. Oktober 2013 um 13:24  |  203152

Mensch, hier steppt ja der Bär heute 😉 Keine sich stetig wiederholenden Diskussionen um die Leihe von Lasogga, den „bundesligauntauglichen“ Ronny oder den abschlusschwachen Ramos. Da fehlt einem ja richtig etwas 🙂

Wird tatsächlich Zeit, dass sich der Fokus wieder auf die Bundesliga richtet. Freue mich schon auf den Samstagabend.

>50.000, Flutlichtspiel gegen Favre und Raffael gegen die auswärts eher harmlosen Gladbacher.


Exil-Schorfheider
13. Oktober 2013 um 13:51  |  203153

playberlin // 13. Okt 2013 um 13:24

„Keine sich stetig wiederholenden Diskussionen um die Leihe von Lasogga, den “bundesligauntauglichen” Ronny oder den abschlusschwachen Ramos. “

Mir fehlt noch die Torwartdiskussion in diesem Reigen… 😉

@Gladbach

Gegen diesen Gegner dürfen es auch gern mal wieder >60.000 Zuschauer sein.


playberlin
13. Oktober 2013 um 13:53  |  203154

@ Exil

Ich vergaß 😉


Exil-Schorfheider
13. Oktober 2013 um 13:57  |  203155

@playberlin

Macht nüscht. 😉


Bolly
13. Oktober 2013 um 14:01  |  203156

Moin

@Apo

Egal wie Du es beschreibst-Jede wiederkommenden Diskussionen sind doch irgendwie Hamsterräder 😉 Hattest Du nicht so schön gesagt~Jeder bleibt bei seiner Meinung, zudem wir es ja auch nicht verändern können.
Auch leider nicht mit Argumenten, die taugen z.Teil auch nix, weil die Sichtweisen zu unterschiedlich sind. 😉
Ich denke „Kritik auf allerhöchsten Niveau“ wäre z.Bsp. wenn die Erfolge ähnlich des span.Nationaltrainer wären. Aber da gehst Du nicht mit, weil aus Deiner Sicht die bisherige Erfolge ?? „ausreichend“ sind. Ich ziehe z.B. Bilanz schon aber der Tätigkeit als Assi von Klinsi-seit dem (fast 10 Jahre) kennt er die Spieler ganz genau. Es klingt für mich fast wieder ironisch, wenn wir gegenüber Spanien komplett die Rollen vertauscht haben. Früher galt Spanien oder auch Holland als die der viel besser, spielendenTeams, aber auch die nie Titel holten. Und jetzt haben wir die Rolle, deren Teams übernommen. Leider! Kurz fassen will ich es: ich denke wir haben die Qualität um auch medial zu sagen:Wir wollen Weltmeister werden. Ich meine ein fast ideales Team zu haben. Mir fehlt aus meiner Sicht nur der „Klinsi“ Motivator, der diese klitze, kleinen fehlenden Prozent zum Weltmeister rauskitzeln könnte. Schönen Sonntag @all.


apollinaris
13. Oktober 2013 um 14:35  |  203157

Ich habe die holländer deshalb auch gemocht- ich sehe lieber schönen Fussball, Basta. Ideales Team?? Was ist das, LV ist ideal besetzt? Brasilen und andere haben ähnlich starke Teams. Qir sin im exklusiven Kr eis. Wer mehr verlangt, tut mir irgendwie leid, 1936 waren verodnete Spiwle, selbst da kam es zu unerwarteten Ergebnissen. Wir klagen aber sowas von“ auf hohem Niveau, Bolly 😉


sunny1703
13. Oktober 2013 um 14:40  |  203158

@apollinaris

Es geht nicht um Kießling oder wen auch immer, es geht ausschließlich um die Frage, mit einem Trainer zu verlängern ,bevor der irgendwas geschafft hat. Denn ohne die Leistung der anderen Mannschaften in unserer Gruppe abzuwerten, eine Nichtqualifikation wäre mit dieser mannschaft ein schlechter Witz gewesen, das hätte jeder Trainer gekonnt.

Ich glaube zwar nicht daran, aber ich stelle mir vor, was in Fußball Deutschland abgeht, wenn die DFB Elf nicht mal das Halbfinale errreicht und vorher gerade mit Löw verlängert wurde.

Ein Torschützenkönig der Bundesliga ist nicht dabei, und ein Trainer der kaum was geleistet hat, bekommt eine Art Rentenvertrag, seltsam.!

Ich bin kein Freund von Löw,aber ich habe auch nichts gegen ihn. Erreicht seine Elf das Halbfinale, soll der DFB verlängern, ansonsten wird es mal Zeit für neue Personen.

lg sunny


apollinaris
13. Oktober 2013 um 14:41  |  203159

19 Qualispiele ohne Niederlage.. Egal wie man das alles bewerten mag: jeder Nichtdeutsche würde wenig nachvollziehen können, von dem, was wir reden. Das ist Fakt und das ist auch gleichzeitig sehr angemehm( für uns).


sunny1703
13. Oktober 2013 um 14:48  |  203160

@apollinaris

Das Ausland redet mehr über uns, wenn wir den Titel holen,als wenn wir schön spielend, nach Deiner Betrachtungsweise, unter ferner liefen das Turnier beenden.

lg sunny


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 14:55  |  203161

@Exil-Schorfheider // 13. Okt 2013 um 13:51:

„@Gladbach

Gegen diesen Gegner dürfen es auch gern mal wieder >60.000 Zuschauer sein.“

Über 60.000 Zuschauer wären schön.

Aber was bedeutet „Gegen diesen Gegner…“.

Ist Borussia Mönchengladbach eine besonders attraktive Mannschaft?

Ich glaube kaum, dass die „Rückkehr“ von Raffael sehr viel mehr Zuschauer in das Olympia-Stadion locken wird, als es ohne ihn der Fall wäre.


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 15:00  |  203162

@apollinaris // 13. Okt 2013 um 14:41:

Das sehe ich komplett anders.

Bezüglich der Nationalmannschaft zählt nach dann 18 Jahren nur der Titel.

Z.B. die Niederlande haben sicherlich immer schönen Fussball gespielt – was hat es ihnen gebracht, bis auf einen EM-Titel?

Und schön fand ich unser Spiel gegen Irland nun gerade nicht.

Ich habe 1974 das WM-Spiel Deutschland vs. Chile live im Olympia-Stadion verfolgen dürfen – „Grottenkick“ würde man dazu wohl heute sagen.

ABER:

Wir wurden Weltmeister!


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 15:02  |  203163

@sunny1703 // 13. Okt 2013 um 14:48:

Da stimme ich Dir zu, wobei mir vollkommen gleichgültig ist, was das Ausland über unseren Fussball sagt – Hauptsache ist, dass wir gewinnen.


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 15:15  |  203164

Ich würde mir von Joachim Löw wünschen, dass er zu sich selbst und zu seiner Mannschaft nur eine Einstellung hat:

Der WM-Titel 2014 ist das einzige Ziel (ohne Vorbehalte wegen der Klasse anderer Teams und dem Austragungsort Südamerika), deshalb Vertragsverlängerung erst nach einem Gewinn des WM-Titels 2014.

Sollte dies nicht gelingen, dazu stehen, dass er vier Chancen auf einen Titel ( 2 x EM und 2 x WM) als Bundestrainer nicht nutzen konnte und den Vertrag auslaufen lassen bzw. zurücktreten.


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 15:28  |  203165

Ich würde nicht zu den Menschen gehören, die am 14.07.2014 am Frankfurter Römer stehen, um dem im Finale Brasilien nur knapp unterlegenen Vize-Weltmeister zu bejubeln.

Das ist so, als würde sich ein favorisierter Läufer aus Kenia mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Für einen Deutschen, der bisher 2 WM-Titel und 3 WM-Titel miterleben durfte, liegt die Messlatte bezüglich unserer Fussball-Nationalmannschaft halt höher, als in anderen Ländern 😉


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 15:29  |  203166

Es sollte

„2 WM-Titel und 3 EM-Titel“

heißen.


hurdiegerdie
13. Oktober 2013 um 15:43  |  203167

DAS üben wir jetzt nochmal herthabscberlin1892 // 13. Okt 2013 um 15:29
😉


Ursula
13. Oktober 2013 um 16:15  |  203168

Ich hatte mich, wie so oft, schon zur guten
Nacht verabschiedet, doch dann habe ich
seit 14:55 Uhr doch eine geballte Ladung
an Informationen verpasst, die lediglich
durch „hurdie`s“ gewisse „Korrektur-
bestätigung“ eine bisher jähe Unter-
brechung erfuhr…

…aber bitte, besser als HIER nichts zu lesen,
man ist doch heute so genügsam!


Pflaume09
13. Oktober 2013 um 16:53  |  203169

Also ich bin auch kein Freund von Löw. Aber ich finde es auch zu einfach zusagen, dass man mit dem seit einigen Jahren vorhandenen Spielermaterial einen Titel holen muss. Es gibt einfach auch andere Mannschaften, die ähnlich stark aufgestellt sind. Und dann kommt es in den entscheidenden Spielen auf Kleinigkeiten an, die ein Spiel entscheiden könnten. Nur weil die Nationalelf schon einige Titel geholt hat, bedeutet das ja nicht, dass es nun mal wieder so weit ist. Wäre natürlich schön. Aber letztlich stehen 11 Spieler auf dem Platz, und nicht Löw.
Bei der derzeitigen Auswahl an Spielern, ist es fast egal wer aufläuft. Die 11 sollten um den Titel spielen. Für mich liegt es an den Spielern und weniger am Trainer.


hurdiegerdie
13. Oktober 2013 um 17:13  |  203170

Ich finde die Diskussion um Löw nahezu absurd (Apo darf sagen, ob man den Begriff verwenden darf). Deutschland schickt seit Jahren eine der besten Mannschaften und sogar fussballerisch besten Mannschaften ins Feld.

Angesichts der Dichte bei den besten Mannschaften und des riesigen Zufallsfaktors beim Fussball, kann man keinen Titel erwarten.
Wie viele Spiele gehen mit einem Tor aus und enden im Elfmeterschiessen? Und das schon im Viertelfinale, sicher im Halbfinale. Da kann man einfach ausscheiden. Die letzten Jahre war Spanien einfach stark.

Ich bleibe dabei, dass fast noch nie („fast“ nur weil ich es nicht vollumfänglich geprüft habe) der Welt- oder Europameister unverdient war. Aber es sind meist – zumindest bei den letzten 4 Mannschaften dann Tagesschwankungen und glückliche Ereignisse.

Ich glaube nur im Basketball würde eineUS-Mannschaft, wenn sie die besten aufstellten, immer noch immer gewinnen. Ich glaube selbst im Baseball (aber das ist @Dans Domaine) wäre es nicht mehr klar. Aber im Fussball, wo ggf. ein Tor entscheidet?

Ich finde, Löw hat über Jahre mit eine Mannschaft ins Rennen geschickt, die wirklich meist hübschen Fussball spielt.


Ursula
13. Oktober 2013 um 17:27  |  203171

….UND warum kann ich LÖW auch nicht
leiden; kann doch nicht immer nur diese
dämliche Chemie dafür stehen….

Ob Löw eitel ist oder nicht, oder was ER
kann oder nicht, zumindest nicht hoch-
deutsch und irgendwelche taktischen
Komponenten erklären, ist mir schnurz
und „piepe“!! MOTIVATION aber, wenn
es darauf ankommt, sollte ER dem Team
entscheidend näher bringen können, als
Bundestrainer….

Stelle mir nur einmal diesen „wahnsinnigen“
KLOPPO vor, vor einem WM-Endspiel…!?

Der „FRIßT“ den Gegener ALLEIN mit Haut
und Haaren und vermittelt dies auch!!!

Mit Klopp hätten wir gegen Spanien nicht
verloren! Gut, ohne Gegenprobe!


Ursula
13. Oktober 2013 um 17:38  |  203172

Wo ist denn gerade heute „mein literarisches
Engelchen“ aus dem anglo-amerikanischen
„Wendekreis“…!

Vielleicht schon mit einer Mannschafts-
aufstellung gegen Gladbach, ihrer „zweiten
Liebe“!? Nicht`s für ungut! Vielleicht….


Better Energy
13. Oktober 2013 um 17:50  |  203173

@playberlin // 13. Okt 2013 um 13:24

@Gladbach

Im Online-Shop sind alle Blocks freigeschaltet, ebenso alle sichtbehinderten Plätze. Zurzeit gibt es noch ca. 9.000 Tx für den Heimbereich und neutralen Bereich.

Der Gästeblock ist mit 7.400 Tx seit Tagen ausverkauft. Die Gladbacher kommen auch mit einem Sonderzug nach Spandau. Anzumerken ist noch, daß sie unser Tx-Pricing für den Gästebereich loben (Gästebereich Unterring 15 €, Oberring 21€).

Und nun die schwierige Frage an die hiesigen Mathematiker: Mit wieviel Zuschauern kann nach jetzigem Stand Hertha am 19.10. mindestens rechnen :-))


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 17:50  |  203174

@hurdiegerdie // 13. Okt 2013 um 17:13:

„Ich finde die Diskussion um Löw nahezu absurd (Apo darf sagen, ob man den Begriff verwenden darf). Deutschland schickt seit Jahren eine der besten Mannschaften und sogar fussballerisch besten Mannschaften ins Feld.“

Erzähle das einmal den Verantwortlichen von Bayern München.

Es geht nicht um „…eine der besten Mannschaften…“, sondern un die beste Mannschaft – es geht ausschließlich um Titel.

Und einen Titel hat Deutschland seit 1996 nicht zustande gebracht.

Absurd finde ich den Gedanken, sich an 2. oder 3. Plätze zu gewöhnen bzw. diese dann erneut als Erfolg zu erklären.

Was meinst Du, wie sich Ungarn am 04.07.1954 als spielerisch beste Mannschaft nach dem Schlusspfiff des Finales in Bern gefühlt hat?


cameo
13. Oktober 2013 um 17:50  |  203175

Ich wäre bei weniger als 55-60000 enttäuscht. Die Zuschauerzahl wird natürlich auch von den Medien abhängen, die dieses Match ein bisschen hochpushen könnten. Nicht unbedingt feindselig („Rache“ für Pokal), aber doch unter dem Aspekt „Begegnung der Brüder R und R“; und dann gibt der Name Favre sicher auch genug Stoff für Vorberichte, Spekulation und Aufbau von Spannung her. Last not least spielt hier der Tabellenvierte gegen den Sechsten. Mehr Attraktivität kann man z.Zt. von einem Hertha-Match eigentlich nicht verlangen.
Übrigens hat Gladbach gestern ein Benefizspiel gegen Mainz mit 1:2 verloren, aber was heißt das schon?


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 17:52  |  203176

@hurdiegerdie // 13. Okt 2013 um 15:43

„DAS üben wir jetzt nochmal herthabscberlin1892 // 13. Okt 2013 um 15:29 😉 “

Die Aufzählung war auf MEINE erlebten Titel gemünzt 😉


Ursula
13. Oktober 2013 um 17:55  |  203177

Alle wieder da! Dann kann ich ja wieder
in die Heia…


Better Energy
13. Oktober 2013 um 17:56  |  203178

@cameo // 13. Okt 2013 um 17:50

Mit deiner Schätzung von 55-60.000 Tx liegst du leider falsch 🙂


hurdiegerdie
13. Oktober 2013 um 17:57  |  203179

uups herthabscberlin1892 // 13. Okt 2013 um 17:52

Latürnich! Meine Schuld 😥


herthabscberlin1892
13. Oktober 2013 um 18:02  |  203180

Mir hat gerade jemand ein Witz erzählt:

Wacht ein Typ morgens auf, blickt nach links, es durchfährt ihn wie ein Blitz, er fragt die neben ihm liegende Frau:

„Wer bist Du denn?“

„Ich heiße, wie die Katze ohne den ersten Buchstaben“ erwidert die Frau (für Schwerversteher = USCHI)?!

Er antwortet:

Ahhhh, OTZE!


cameo
13. Oktober 2013 um 18:02  |  203181

@Better Energy
Ja, freut mich. Diese „Schätzung“ von mir – kann man nachlesen – ist auch schon über eine Woche alt. Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn die Bude gerammelt voll wird, (wie man wohl so sagt). Wird Zeit, dass mal wieder eine dem Verein und dem Stadion angemessene STIMMUNG aufkommt. – An mir soll es nicht liegen…


Ursula
13. Oktober 2013 um 18:16  |  203188

Da hat ihm jemand EINEN Witz erzählt…

…und ich liege immer noch auf der Erde
UND „trommle“…

Man war der gut UND gut „erzählt“….


jenseits
13. Oktober 2013 um 18:36  |  203194

@Better Energy // 13. Okt 2013 um 17:50

Ich habe gerade im Online-Shop nachgesehen. Bei mir sind dort z.B. die Blöcke L und gut die Hälfte des Oberrings der Haupttribüne noch nicht freigeschaltet. Oder interpretiere ich die Angaben falsch?


Better Energy
13. Oktober 2013 um 19:02  |  203207

@jenseits

Das Problem besteht darin, daß Gladbach auch den Block F und E bekommen hat. Der Block L ist meistens immer vorher verkauft, bevor der entsprechende Oberring freigeschaltet wird. Und der dazu gehörige Oberring ist im Verkauf.

Da die Freischaltungen in letzter Zeit immer unterschiedlich verlaufen, kann man nur schätzen…


ahoi!
13. Oktober 2013 um 19:10  |  203213

schaue gerade einen stream kamerun : tunesien, sehe weder allagui noch änis. weiß jemand was?


jenseits
13. Oktober 2013 um 20:40  |  203262

@Better Energy

Bedeutet das jetzt, dass der Oberring/Haupttribüne gar nicht in den Verkauf kommt?

Wenn es so ist, wie Du sagst, dann müsste L tatsächlich schon ausverkauft sein. Sieht aber nach nicht geöffnet aus, da dort überall eine Null steht.

Na ja, wir werden sehen.


sunny1703
13. Oktober 2013 um 20:47  |  203270

Tunesien- Kamerun zur Halbzeit 0:0

Anzeige