Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 17.10.2013

Favre lobt Hertha und Luhukay

(ub) –  Für die Fans der blau-weißen Traditionspflege, der Hinweis auf die neue Karriere von Arne Friedrich.

Für die Jäger der Nachrichten-Aktualität: Es bleibt nicht viel zu sagen, weil Ihr fleißig die News in den Kommentaren einstellt, die sich im Verlauf des Tages ansammeln. Etwa, dass Hertha am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach auf 60.000 Besucher im Olympiastadion hofft. Dass die Partie des neunte Bundesliga-Spieltags in Berlin von Dr. Jochen Drees geleitet wird. Dass bei Mönchengladbach wegen Verletzungen Alvaro Dominguez und Harvardt Nordtveit ausfallen.
Die Zitate aus der Pressekonferenz sind schon bekannt? Trainer Luhukay . . .
. . . über Raffael und Ronny:

Beide können das Spiel entscheiden. Aber da spielt Hertha gegen Gladbach – und nicht Ronny gegen Raffael.

. . . über Borussia Mönchengladbach:

„Gladbach hat eine sehr hohe Qualität. Besonders haben sie hohes Tempo bei Kontern.
Ich bin mit vollem Herzen bei Hertha. Auch wenn es gegen mein Ex-Verein geht, will ich gewinnen!“

. . . über die Länderspiel-Fahrer:

„Alle sind gesund zurück gekehrt, auch Peter Pekarik und Hany Mukhtar.“

Wer die Pressekonferenz im O-Ton verfolgen möchte, bitt‘ schön:

In Gladbach hat Lucien Favre seine Sympathien für Hertha und Jos Luhukay durchblitzen lassen.

„Sie haben eine sehr gute Mannschaft und einen hervorragenden Trainer. Wenn du nicht blind bist, siehst du, dass die Mannschaft sehr gut organisiert ist. Sie spielen schnell und sind stark im Pressing.“

Sportlich dürfe sein Team den Aufsteiger keinesfalls unterschätzen. Die Herthaner rangieren mit zwölf Punkten knapp hinter der Fohlenelf. „Das ist für mich keine Überraschung“, so Favre. „Sie sind eine sehr gut organisierte und läuferisch sehr starke Mannschaft, die zudem nach Balleroberungen brandgefährlich ist.“ Die zwei Niederlagen, die Berlin bislang in dieser Saison kassiert hat, seien total unverdient gewesen.

Der ganze Text auf der Gladbach-Homepage- hier

herthabsc.de hat mit Raffael gesprochen, das Interview findet sich – hier.

Im Olympiastadion ist es seit Jahren unschöne Sitte, dass ehemalige Herthaner, und seien sei noch so verdienstvoll gewesen wie Marcelinho, mit Pfiffen empfangen werden. Auf was muss sich Raffael am Samstag einstellen?

Raffael wird am Samstag im Olympiastadion . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die Entwicklung von Lucien Favre . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Der DFB verlängert mit Joachim Löw bis 2016 finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


152
Kommentare

Dan
17. Oktober 2013 um 18:12  |  203936

Nicht der @rasiberlin 😆


rasiberlin
17. Oktober 2013 um 18:12  |  203937

🙁


Kamikater
17. Oktober 2013 um 18:13  |  203939

@E-S
Icke? Nee, der Drees is einfach ne Nachtjacke! Alter Kreuznacher, den kennen wir da unten alle. Netter Typ. Aber: Dem ist seine Karriere wichtiger, als eine Spiel ordentlich zu pfeifen. Ich mag den auf dem Platz einfach nicht. Pfeift Spiele oft einseitig schlecht. Ich hoffe nicht diesmal gegen uns.

@BM
Here I am. Wassup?


Dan
17. Oktober 2013 um 18:14  |  203940

Definitiv Beifall. Alles andere wäre fremdschämen.


HerthaBarca
17. Oktober 2013 um 18:16  |  203942

🙂


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:20  |  203944

@dogbert

Zum letzten Eintrag:

„war so ziemlich im erweiterten Dunstkreis der Unruhen in der DDR“

Unruhen!? Hab ich so noch nie gehört…

@kami

Ja, nee, schon klar! 😆


jenseits
17. Oktober 2013 um 18:20  |  203945

Raffa wird mit Beifall empfangen.

Favres Entwicklung freut mich, ist mir aber inzwischen fast wumpe – und das ist vor allem JLus Verdienst.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:22  |  203946

Wäre ich anwesend, würde ich beide mit Beifall empfangen. Ganz logisch.


Kamikater
17. Oktober 2013 um 18:25  |  203947

Ich werde beide mit Beifall empfangen.

Dennoch sind sie mir ein großes Stück weit unwichtig, weil sie eben keine Herthaner mehr sind und ich nur an drei Punte denke, für uns.


Dan
17. Oktober 2013 um 18:26  |  203948

@exil

Wann haste denn Deinen nächsten Trip geplant?


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:29  |  203949

@Dan

Gute Frage.
BMG & S04 standen auf dem Zettel, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt…

Kann ich also nicht sagen.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:32  |  203950

Nochmal OT @dan:

Kannst Du mir vielleicht eine JPEG zukommen lassen? 😉


Joey Berlin
17. Oktober 2013 um 18:35  |  203951

PK ist online http://www.youtube.com/user/herthatv

@pax
„Wenn Berlin auch “getrennt” war, es war eine Stadt, mit Ausnahme der Gründungszeit!“

______

Aber nicht in den Köpfen, je länger die Mauer stand, umso mehr verschwand dieser Standpunkt im Westen; über den Ostteil der Stadt mögen andere Bescheid wissen – sicher auch Generationsabhängig!

Westberliner reisten damals nach Westdeutschland, umgekehrt reisten Westdeutsche und Bayern nach Westberlin oder auch in die Zone oder nach Ostberlin oder in die DDR… in die Hauptstadt der DDR fuhren nur die SEWler! Nach meinem Empfinden ist die sprachliche Verwirrung nicht so eindeutig politisch zu zuordnen.


etebeer
17. Oktober 2013 um 18:35  |  203952

Ich hoffe das Raffa und auch Favre von den 60.000 freundlich
und mit Beifall empfangen werden.
Mein Intresse am Werdegang von Ex-Herthanern
ist aber nicht nur auf die beiden beschränkt.


17. Oktober 2013 um 18:37  |  203953

Ich würde schon aus Respekt beide beklatschen, da bin ich bei @Dan, ich müsste mich ansonsten schämen, ich fürchte nur ich werde mich für das Verhalten einiger schämen


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:38  |  203954

@joey

SEWler!?


Dan
17. Oktober 2013 um 18:39  |  203955

Für die 60.000 höffe ich auf ein „Löw-verschuldetes-defensives-Desaster-Spiel“ von 5-3 für Hertha BSC.


Blauer Montag
17. Oktober 2013 um 18:41  |  203956

Raffael wird am Samstag im Olympiastadion . . .
… mit Gleichgültigkeit begrüßt.
Wer ist dieser Raffael, wenn dem hier alle reden?
Ach so, der da oben 😉
http://www.immerhertha.de/tag/raffael/

Die Entwicklung von Lucien Favre . . .
…. habe nie verstanden, warum er so gehypt wird.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:47  |  203957

@bm

Für die Erinnerungslücken. 😉

Erfolge als Trainer

1994: Aufstieg NLB (Échallens)

1999: Aufstieg NLA (Yverdon)

1999: Trainer des Jahres (Umfrage Blick)

2001: Schweizer Cupsieger (Servette)

2001: Trainer des Jahres (Umfrage Blick)

2005: Schweizer Cupsieger (FC Zurich)

2006 und 2007: Schweizer Meister (FC Zürich)

2006 und 2007: Trainer des Jahres (Schweiz)

2008/09: Trainer der Saison (Deutschland)

Letzteres trotz einer „verspielten“ Saison… komisch…


etebeer
17. Oktober 2013 um 18:49  |  203958

BMG in grün/weiß

Da habe ich heute Trikots gesehen,
die sind so hässlich das sie schon wieder schön sind. 😆

siehe Video,das hässligste…
http://www.sport.de/cms/sport/mobil.html


Dan
17. Oktober 2013 um 18:50  |  203959

@BM
Hast Dich wahrscheinlich 2008 / 2009 noch nicht für Hertha BSC interessiert. Denn sonst sollte Dir bekannt sein warum er hier so gehypte wurde.
Die Gladbacher hypen ihn als Abstiegsverhinderer und dás Gladbach nicht mehr als Abstiegskandidat gehandelt wird.

Ich mache den Hype nicht mit, aber ich kann verstehen, warum viele es tun.


Joey Berlin
17. Oktober 2013 um 18:53  |  203960

@Exil-Schorfheider // 17. Okt 2013 um 18:38,

so hießen die Parteigänger des Ablegers der SED im Westteil – verlinke mal auf Wiki http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistische_Einheitspartei_West


Dan
17. Oktober 2013 um 18:54  |  203961

@etebeer // 17. Okt 2013 um 18:49

Bei mir ist gestern gerade dass BMG EVENT Trikot angekommen. Sieht klasse aus.

Mein Postbote wollte das Paket garnicht bei uns ausliefern. Kann aber jeden beruhigen, ist nicht für mich.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:55  |  203962

@Joey

Danke! Ehrlich!

Habe trotz eines Großvaters, der der SED angehörte, noch nie davon gehört.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:56  |  203963

Dan // 17. Okt 2013 um 18:54

Ist ja ungefähr so wie mein Bestellen eines FCK-Trikots, welches ein Geburtstagsgeschenk im August war… 😉


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 18:57  |  203964

Nachschlag für @bm, wenn er nicht mehr auf Kundschaft warten muss:

http://www.11freunde.de/artikel/die-ungewoehnliche-karriere-des-lucien-favre


etebeer
17. Oktober 2013 um 19:02  |  203965

@Dan
Das schwarz/grün sieht gut aus,
ist aber wie beim Hertha-Trikot,
das Logo ist schrecklich

jetzt auf Sport 1 Vorschau Hertha


HerthaBarca
17. Oktober 2013 um 19:07  |  203966

Ich hoffe, dass Raffa mit Respekt begrüßt wird!
Raffa kann ruhig sein Tor schießen – wenn wir mindestens mit zwei dagegen halten!
Meine weitere Hoffnung ist, dass Ronny es seinem Bruder zeigen will und wird(?)!
Folgendes wäre doch etwas für die Geschichtsbücher:
Hertha – BMG 2:1
Torschützen: Ronny 2 / Raffa 1


HerthaBarca
17. Oktober 2013 um 19:09  |  203967

@ete
Kann ja nicht doll gewesen sein – jetzt ist Werbung! 🙁


etebeer
17. Oktober 2013 um 19:18  |  203968

@HerthaBarca es waren nur ein paar Min.
Das Bruderduell
Für uns Herthanern nichts Neues.
Beide wollten nur in Muttersprache antworten und singen wollte auch keiner.
Nach dem Interview sprach Ronny dann doch noch Deutsch,
dauerte ihn wohl zu lange,
er sagte: Brrrr,meine Fresse……


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 19:21  |  203969

@ete

Echt!?
Find ich stark von ihm! 😉


etebeer
17. Oktober 2013 um 19:30  |  203970

@Exil-Schorfheider
in der Abmoderation sagte man,
sinngemäß das Ronny doch noch Deutsch gesprochen hat mit einem Zwinker der Moderatorin dann kam das Brrrr,meine Fresse—-cut


ft
17. Oktober 2013 um 19:39  |  203971

Ich würde mir wünschen, dass Raffa mit Beifall empfangen wird.
Ich jedenfalls werde klatschen.
Rafael hat nicht nur viel für HBSC auf dem Spielfeld getan. Sein Abgang in die Ukraine war ne wichtige Finanztransaktion , die unserem Verein geholfen hat.

Aber – das Ritual , die Gegner mit „Na und ! “ abzuschmettern, wird wohl auch bei Raffael keine Ausnahme machen.


coconut
17. Oktober 2013 um 19:52  |  203972

@Exil-Schorfheider // 17. Okt 2013 um 18:22
Bingo!
@moogli // 17. Okt 2013 um 18:37
Das befürchte ich auch.

Ich tippe auf einen Sieg.
Knapp aber nicht unverdient. BMG muss auf 2 nicht ganz unwichtige Spieler verzichten. Die Abwehr bei BMG ist nicht die stabilste.
Nun fehlt da noch der Dominguez. Da sollten wir zu Chancen kommen. Nur machen sollte man die dann auch…..


Dogbert
17. Oktober 2013 um 19:59  |  203973

Dafür rückt Daems wieder in die Abwehr.


jenseits
17. Oktober 2013 um 20:10  |  203974

JLu:

„…etwas passiver, nicht so aktiv. Aber das ist nicht unsere Art.“

Wenn er dieses „das ist nicht unsere Art“ über eine passive Spielausrichtung sagt, freue ich mich immer richtig. Es war heute zumindest nicht das erste Mal. So, als ob unsere Mannschaft und ihr Spiel einen Charakter habe. Einen offensiven, aktiven.

Der Hertha-Jingle gefällt mir übrigens.

—-

Nordtveit fand ich in den letzten Spielen, vor allem gegen Dortmund, ziemlich schwach. Ich fürchte, Kramer wird es uns nicht leichter machen.


Dogbert
17. Oktober 2013 um 20:51  |  203975

@Exil-Schorfheider // 17. Okt 2013 um 18:20

Ich habe mich da mißverständlich ausgedrückt. Ersetze „Unruhen“ durch „Mißmut“, oder Vergleichbares.


17. Oktober 2013 um 20:59  |  203976

Vermutlich wird Raffa, wie in Berlin üblich, im Stadion ausgepfiffen. Es täte mir wirklich leid. Ich werde das nicht tun. Wir haben ihm spielerisch viel zu verdanken und auch noch gut Kohle in die knappe Kasse bekommen. Ein Jammer, dass wir ihn nicht halten konnten. Das lag aber weniger an ihm, eher an der desaströsen Vereinspolitik.


fechibaby
17. Oktober 2013 um 21:15  |  203977

@Exil-Schorfheider // 17. Okt 2013 um 18:47

Favre hatte seine Erfolge hauptsächlich in der Schweiz.
Die Schweizer Liga spielt aber in Fußballeuropa kaum eine Rolle.
Die Spitzenvereine der Deutschen 2. Bundesliga könnten meiner Meinung nach locker in der Schweizer-Liga vorne mitspielen.
Daher sind diese „Erfolge“ von Favre in der Schweiz für mich uninteressant.

2008/09: Trainer der Saison (Deutschland):
Da am Ende dieser Saison Hertha mit Favre kläglich die CL-Plätze verpasst hat, ist diese Nominierung ein einziger Witz!!
In der Saison 2009/10 hat Favre dann den Grundstein gelegt für Herthas Abstieg!!

Wäre ich am Samstag im Stadion würde ich Raffael mit Beifall begrüßen.
Favre hingegen würde ich gnadenlos auspfeifen und ausbuhen!!

Hertha müsste Gladbach am Samstag mit 3:0 bzw. 4:0 nach Hause schicken.
Insbesondere wegen diesem Herrn Favre.

Tippe aber auf ein Unentschieden.


Dogbert
17. Oktober 2013 um 21:16  |  203978

Was hatte Raffael denn hier „verbrochen? Er mußte aus finanziellen Gründen verkauft werden.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, daß man jeden Akteur freundlich empfangen sollte. Die der eigenen Mannschaft können sicherlich etwas lautstärker begleitet werden.

Wenn es danach ginge, könnte ich auch KPB auspfeifen, denn seine Vergangenheit war ja nun auch kritikwürdig.

Das mache ich nicht, weil für mich solche Dinge während eines Spieles nicht im Vordergrund stehen.


Blauer Montag
17. Oktober 2013 um 21:22  |  203979

@Kamikater // 17. Okt 2013 um 18:13

Mucho trabajo, demasiado trabajo. 🙁
Todavia tengo que preparar las clase de manaña.
Hasta que se me cierran los ojos.


Blauer Montag
17. Oktober 2013 um 21:23  |  203980

la clase
una sola clase me falta para preparar.


Blauer Montag
17. Oktober 2013 um 21:27  |  203981

@fechibaby // 17. Okt 2013 um 21:15 Uhr
Wäre ich am Samstag im Stadion, würde ich Raffael und Favre kurz „Guten Abend“ sagen, im Vorübergehen. Als Zuschauer muss ich den beiden nicht applaudieren, Pfiffe kann ich mir sparen. Einen donnernden Applaus bekommt HERTHA hoffentlich nach einem Heimsieg.

Mach’s noch einmal ROOOOOOOONNNNNNNNNYYYYYYYYYY !!!!


catro69
17. Oktober 2013 um 22:22  |  203984

Ich mag/mochte Raffa nicht bei Hertha.
Trotz seiner vorhandenen fußballerischen Qualitäten war er kein Führungsspieler.
Unserem Aushängeschild der letzten Jahre hänge ich die zwei Abstiege mehr an, als seinen Mitspielern.
Die Kiewmillionen dürften gerade mal das Geld eingespielt haben, was er uns gekostet hat (Ablöse/Gehalt/Prämien). Die zwei mitverschuldeten Abstiege waren deutlich teurer.
Schwamm drüber, Danke für fast nichts und ein kräftiges „Na Und?“.

Von Favre habe ich mich schon lange verabschiedet. Er war den Ränkespielen bei Hertha nicht gewachsen und gesundheitlich angeschlagen. Bis heute empfand ich Herthas Fußball damals nicht als schön. Mit Sicherheit ein guter Fußballlehrer, aber als es darauf ankam hat er, hat seine Mannschaft, versagt.
Auch hier, Danke für fast nichts.


17. Oktober 2013 um 22:23  |  203985

also ich kann das Verhalten, ehemalige Spieler auszupfeifen, nicht ausstehen. ich kann bei diesem Gedanken richtig aggressiv werden. DAS ist für mich wirklich Verblendung und ne Art von Fahne küssen. Ich wünsche Raffa viel Beifall und Winke Winke, zumal der Bursche ja hochemotional ist.
Favre wünsche ich Respekt. Ich glaube, mit dem Favre von Heute, hätten wir damals die CL nicht zum Ende hin vergeigt. Was mir Favre damals „fehlte“, scheint er mir heute zu haben.


Blauer Montag
17. Oktober 2013 um 22:38  |  203986

Jepp @catro69 // 17. Okt 2013 um 22:22 Uhr

Gut geschrieben und für mich eine schlüssige Zusammenfassung: Danke für fast nichts.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2013 um 22:48  |  203987

@fechi

Sorry, in das Hamsterrad möchte ich nicht einsteigen. Für mich hat Favre in der Saison 08/09 mit dem allseits bekannten Kader mehr erreicht, als viele vorher dachten.
Aber gut, der gemeine Ost-/Westberliner ist eben selten genügsam…


pathe
17. Oktober 2013 um 22:48  |  203988

@catro69 // 17. Okt 2013 um 22:22

Genau so! Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

Er bekommt von mir genauso ein „Na und!?“ wie alle anderen Gegenspieler!!


Bolly
17. Oktober 2013 um 22:53  |  203989

Ich bin sowohl ein Raffa als auch ein Favre Fan. Demzufolge freue ich mich auf die beiden. Insbesondere bin ich gespannt, wie es Favre schaffen will hier zu punkten. Verstehe nicht die ganzen Favre Kritiker. Wenn ich das jetzt mit unserer letzten, endlich im normalen Klima stattfindenden Diskussion über Löw vergleiche, hat doch der Favre ganz großen Erfolg bei unserer Hertha erbracht, oder? Ich weiß noch, So oft hatte Hertha in der damaligen Saison doch unverdient gewonnen, was mir aber meistens völlig egal war. Letztendlich war es doch eine interessante Saison. Leider wie so oft im letzten entscheidenden Spiel versagte Hertha, das was doch fast alle hier nicht „unbedingt“ Löw dann ankreiden würden! Ich bleib bei meinen Gefühl, das wir Gladbach noch nicht gewachsen sind, leider…


hurdiegerdie
17. Oktober 2013 um 23:22  |  203990

Danke Favre, dass du uns nach Jahrzehnten ohne Hoffnung auf einen Titel diese über 4/5 der Saison 2008/9 mit einer Mannschaft gegeben hast, die man vor der Saison bestenfalls im oberen Mittelfeld erwartet hatte.

Danke Favre, dass du dabei den Schuldenberg abgebaut hast und dabei Spieler verpflichtet hast, deren Tranfererlöse die Abstiege nach deinem Weggang abmilderten, so dass wir immer wieder mal erste Liga spielen können.

Danke Favre, dass deine Verpflichtungen immer noch wichtige Teile der heutigen Mannschaft sind.

Danke Raffa für deine Treue mit uns in die zweite Liga zu gehen.

Danke Raffa, dass du mit deinen Aktionen manchmal den Flair in einer durchschnittlichen Mannschaft ausgemacht haben.

Danke Ebert, dass deine Spiegelaktion eine Flaute von drei Niederlagen mitbestimmt hat, in einer Phase, in der wir Tabellenführer waren.

Danke Voronin für deinen unnötigen Platzverweis, den fehlenden Respekt gegen den Trainer und deine Undiszipliniertheit im Spiel gegen Schalke.

Danke an Friedrich , der bestimmt mehr Kosten (Gehalt, Prämien, was für eine Argumentation, sorry Catro) als Transfererlöse eingespielt hat. Und danke für dein kollegiales Verhalten beim Lachen mit Voronin bei der Niederlage in Karlsruhe. Danke, dass du als Kapitän nicht mit in die 2. Liga gegangen bist.

Danke an Pante, dass du beim Stand von 0:0 in Karlsruhe, zwei glasklare Chancen versiebt hast.

Viel Erfolg Favre und Raffa, Glück braucht ihr nicht. Aber sorry, gegen Hertha wünsche ich euch weder Glück noch Erfolg.


coconut
17. Oktober 2013 um 23:30  |  203991

@Exil-Schorfheider // 17. Okt 2013 um 22:48

Auch wenn ich mich wiederhole:
Bingo!…. 😉

@catro
Keine Ahnung wie du auf das schmale Brett kommst Raffa sei je ein Führungsspieler gewesen? Das wolltest du in ihm sehen, das war er aber nie. Ergo wurde deine falsche Erwartungshaltung nicht erfüllt, aber das, was er konnte, hat Raffa ziemlich beständig hier abgerufen. Bälle halten, erobern, schnelles umschalt Spiel. Warum sollte man(n) da rum pesten.


coconut
17. Oktober 2013 um 23:34  |  203992

@hurdiegerdie // 17. Okt 2013 um 23:22

Großes Kino…..danke. 😉


cameo
18. Oktober 2013 um 0:21  |  203993

Hab‘ ich doch gewusst, dass Gladbachs Gastbesuch Reminiszenzen aufkommen lassen würde. Nix da mit „ein Spiel wie jedes andere“ – einer hatte das so geschrieben. Das Gegenteil ist der Fall. Eine Begegnung, wie es in dieser Saison nur wenige geben wird! Das Ganze übrigens bei Vollmond, was immer das bedeuten möge.


Nemo
18. Oktober 2013 um 0:34  |  203994

Besonders viele aus der Ostkurve scheint es hier im Blog nicht zu geben. Bisher schreiben fast alle, daß Raffael mit Applaus oder neutral empfangen wird.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß er, wie alle ehemaligen Herthaner, aus der Ostkurve wieder ausgepfiffen wird.

Eines der Dinge, die mich bei Hertha immer total ankotzen!


monitor
18. Oktober 2013 um 0:42  |  203995

Danke @Hurdie 23:22 🙂


jenseits
18. Oktober 2013 um 1:10  |  203996

@Nemo

Ich glaube auch, dass die Ostkurve pfeifen wird. Ist doch immer so. 😉

Aber es wird doch einige geben, von denen er Applaus erhält. Bestimmt nicht phrenetisch, Fanliebling war er ja nie.

Gleich danach kommt Boateng. Mich hätte die Reaktion auf ein Wiedersehen mit ihm interessiert, wenn er für irgendeinen anderen Verein spielen würde. So ist es ja wohl keine Frage. 😉


Nemo
18. Oktober 2013 um 1:17  |  203997

@ jenseits:

War Boateng in seinen Herthazeiten besonders beliebt? Kann mich daran eigentlich nicht erinnern.
Im Gegenteil hat sein Bad Boy-Image zu Dortmund- und Englandzeiten (s. Ballack) wohl eher zu einer negativen Grundstimmung geführt. Der wäre meiner Meinung nach auf jeden Fall ausgepfiffen worden!


jenseits
18. Oktober 2013 um 1:26  |  203998

@Nemo

Besonders beliebt vielleicht nicht, aber zumindest irgendwie spektakulär. Mich hätte interessiert, ob auf ihn überhaupt besonders reagiert worden wäre. Aber wenn er mit Schalke anreist, wird er natürlich mit dem Rest der Mannschaft ordentlich ausgepfiffen.


jenseits
18. Oktober 2013 um 1:49  |  203999

Damit ich wegen Raffa nicht falsch verstanden werde: natürlich war er beliebt, aber als ruhiger Zeitgenosse kein richtiger Star.


apollinaris
18. Oktober 2013 um 2:37  |  204000

..ein bißchen fühle ich mich wie in einer woodoo-Bude..ein bißchen..


Freddie1
18. Oktober 2013 um 5:46  |  204001

@hurdie 23:22

Däumchen hoch !


schnuppi
18. Oktober 2013 um 6:25  |  204002

ich freu mich auf samstag schon wieder wie ein kind auf weihnachten.
zu raffa und favre : wer an samstag ins oly kommt und keine fahne (mehr) auf der brust trägt trägt ist für 90 min. natürlich : NA UND !
die wollen unsere 3.punkte.did jeeht doch nich.

gestern war gestern,heute ist heute und für morgen sorgt der liebe gott.(inge meisel)

HA HO HE


marvolk
18. Oktober 2013 um 6:46  |  204003

Ich glaubte wirklich es gibt noch so etwas von sportlicher Fairness und Respekt, Favre hat aus Hertha mehr als erwartet herausgeholt, hat uns eine Saison lang träumen lassen, warum sollte er ausgepfiffen werden, Raffa hat ebenfalls in vielen Spielen schönen Fußball gezeigt, warum ihn auspfeifen, beide haben auch Fehler gemacht, wer macht sie nicht, beide sind heute auch reifer, aber dieses auspfeifen und einen (fast) Hass zeigen verstehe ich nicht.
Ist auch irgendwie traurig und ich muß apo zustimmen, ich krieg nen richtigen Hals gegen soviel Intoleranz.


fechibaby
18. Oktober 2013 um 7:09  |  204004

Danke Herr Favre, dass sie in der Saison 2009/10 den Grundstein für Herthas Abstieg gelegt haben!
So hatten wir Herthafans endlich wieder das schöne Erlebnis, andere Vereine im O-Stadion sehen zu dürfen, als immer nur BVB, Bayern usw..
Bielefeld, Oberhausen, Aue und die Förster aus Köpenick waren ja auch sehr schön.
Nochmals, Dankeschön dafür Herr Favre!!


berliner_030
18. Oktober 2013 um 7:23  |  204005

Was Marcelinho wurde ausgepfiffen? Das ist schon hart.

Ich werde Raffael wie einen normalen gegnerischen Spieler empfangen. Nicht auspfeiffen, aber ein na und bei der Mannschaftsaufstellung werde ich rufen. Das finde ich auch nicht schlimm.

Es wird ja auch keiner klatschen oder feiern, wenn er ein Tor schießt (außer zum 3:1 Anschlusstreffer in der 90 Minute) 😀

Mein Tipp 1:0 für Hertha. Tor Ronny.
Durch einen Freistoß, der noch von Raffael abgefälscht wurde und dann kann Raffael uns den Koller machen und in der Ostkurve feiern 😀


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2013 um 7:40  |  204006

hurdiegerdie // 17. Okt 2013 um 23:22

Schöner Beitrag! Da gehen sogar beide Daumen hoch.


pathe
18. Oktober 2013 um 7:41  |  204007

Guten Morgen allerseits!

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich in Fußnähe zum Oly vor dem Spiel morgen die BuLi-Konferenz schauen kann?

Danke im Voraus!!


Dan
18. Oktober 2013 um 7:52  |  204008

@pathe

Wir versuchen um 15:00 Uhr, im Preußen, Plätze im großen Raum zu ergattern.
Da gibt es die Konferenz.


Sir Henry
18. Oktober 2013 um 8:09  |  204009

@fechi

Dir werden, durch unverschuldete äußere Umstände, die beiden Zeigefinger abgetrennt. Bitte gehe nun weiterhin erfolgreich Deinem Beruf als Uhrmacher nach.


sunny1703
18. Oktober 2013 um 8:13  |  204010

Ich werde ziemlich sicher nicht im Stadion sein, doch selbst wenn, pfeife ich ehemalige Spieler und Trainer nicht aus. Das hat aber nichts mit Sympathien oder Antipathien zu tun,sondern mit Respekt für den Gegner. Ich würde auch Babbel nicht auspfeiffen.

Bei der Beurteilung der Favrezeit im Nachhinein, bin ich nicht auf dem Antikurs von fechi aber auch nicht bei der Lobpreisung von @hurdie.

Ich habe mit ihm und Hoeness eine neue Chance für eine veränderte Einstellung im Verein gesehen, bin damals auch in den Verein eingetreten, doch einiges davon ist nicht erfüllt worden. Das Ende war unschön, da tragen viele Seiten Schuld am Niedergang. Ich bin heute noch der Ansicht mit Hoeness an der Spitze,wäre nichts so gekommen,wie es gekommen ist.

Aber dazu hat jeder eine andere Meinung, was nutzt es sich jetzt noch darüber auseinander zu setzen??

lg sunny


sunny1703
18. Oktober 2013 um 8:19  |  204011

Tippen nicht vergessen!


King for a day – Fool for a lifetime
18. Oktober 2013 um 8:25  |  204012

wilson
18. Oktober 2013 um 8:37  |  204013

Danke, @hurdiegerdie

Nur zu Raffael haben wir eine unterschiedliche Meinung – da präferiere ich die Sichtweise von @catro69, aber diese schnodderige Art des Abwatschens in Deinem Beitrag gefällt mir.

Die meisten Spieler, die bei Hertha BSC unter Vertrag standen und heute für andere Vereine kicken, sind mir wurscht. Bei einigen wenigen freue ich mich, sie in Berlin – wenn auch nicht für Hertha – spielen zu sehen.
Und auch wenn einige von Euch jetzt möglicherweise zusammenbrechen: Kevin Prince Boateng ist so ein Beispiel. Da ist mir dessen aktueller Verein vollkommen egal. Es gibt Spieler, die ich einfach gerne spielen sehe. Darüber, dass KPB teilweise nicht alle Latten am Zaun hatte, brauchen wir nicht zu reden.

Noch was:
Ich pfeife keinen ehemaligen Spieler aus. Ich kann nicht pfeifen.


naneona
18. Oktober 2013 um 9:01  |  204014

hurdiegerdie // 17. Okt 2013 um 23:22

D A N K E !!!


fechibaby
18. Oktober 2013 um 9:17  |  204015

@Sir Henry // 18. Okt 2013 um 08:09

Du hoffst also, dass mir beide Zeigefinger abgetrennt werden.
Nur, weil ich gegen Herrn Favre bin.
Wie krank ist das denn?
Auch wenn hier kein Smiley steht, darüber kann ich wirklich nicht lachen.
Das ist keine Satire bzw. schwarzer Humor!

Solch eine Aussage ist doch für einen „Sir“ unwürdig!!


Inari
18. Oktober 2013 um 9:20  |  204016

Im Hinblick auf die nächsten Partien können wir uns nur mit einem Sieg gegen Gladbach über Wasser halten. Danach wird es wahrscheinlich 3-4 „zu Nuller“-Runden geben, aber nicht von der angenehmen Art. Holen wir morgen keinen 3er, könnten wir mit etwas Pech dann sehr nah an den Abstiegsrängen sein.


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2013 um 9:22  |  204017

@fechi

Deine Annahme ist falsch. Der @Sir hat Dir nur einen Vergleich zur Saison 09/10 aufgezeigt und Du hast es nicht erkannt.


Freddie1
18. Oktober 2013 um 9:33  |  204018

Nimm an Stelle der Finger Pante, Joe und Voro


sunny1703
18. Oktober 2013 um 9:39  |  204019

Es ist nur schlecht,wenn der Uhrmacher sich die Finger selbst abgehackt hat. In so einem Fall bleibt nur der Vorruhestand oder ein anderer Job.

lg sunny


megman
18. Oktober 2013 um 9:41  |  204020

wenn auch spät . Danke @ Hurdie für
23.22


catro69
18. Oktober 2013 um 10:00  |  204021

@hurdie,
Morjen erstmal,
Voronins Nachtreten in Hannover hatte welche Folgen? 7 Punkte aus den nächsten drei Spielen und der Traum lebte weiter.
Raffaels Unbeherrschtheit in Hoffenheim hatte welche Folgen? 0 Punkte in den nächsten drei Spielen und der Abstiegszug nahm Fahrt auf.
Friedrich hätte also mit in die 2.Liga gehen sollen? Für welches Geld? Modell Raffael? (entgangenes Gehalt wird mit Aufstiegsprämie ausgeglichen) Nicht dein Ernst, oder? Immerhin konnten mit seiner Ablöse die Spieler Raffael und Ronny bezahlt werden (noch ne Milchmädchenrechnung, ich weiß).
Ebert? Wat hat der nun mit dit Janze zu tun?
Danke Pante, dass deine Tore Favres Bundesligadebüt nicht zu nem Desaster verkommen ließen.
Favre hat den Schuldenberg abgebaut? Ich dachte immer es wäre sport5 gewesen…
Die wichtigen Säulen von heute aus Favres Zeiten sind Lusti und Ramos – Janker und Burchert eher nicht. Adrian, hm, am ehesten mit Pante zu vergleichen, wer mehr Flair und Erfolg zu Hertha brachte ist für mich ne rhetorische Frage. Lusti ist zweifellos ein Guter, schön, dass er noch da ist.
@coconut
Mein kurzes Fazit über Raffaels Herthazeit ist „pesten“? Meine Erwartungshaltung hatte ich exklusiv? Ich denke, diese Erwartungshaltung herrschte auch in der Geschäftsstelle und saß auf der Trainerbank, oder wie hast du dir die Ronny-Verpflichtung erklärt? Die Rolle als unseren Offensivleader hast du nicht gesehen? Kann ich mir nicht vorstellen. Spätestens mit Pantes Abschied war er die zentrale Figur in unserem Offensivspiel, von ihm und mit ihm lebte unser Angriff und wenn dabei am Ende zwei Abstiege stehen, dann ist diese Rechnung/Erwartung eben nicht aufgegangen.
Als schmückendes Beiwerk in einer funktionierenden, ambitionierten Mannschaft hat er auch bei uns gepaßt. Als Verantwortlicher der Abteilung Attacke ist er beim ersten Abstieg klar gescheitert, beim zweiten Abstieg knapp.


L.Horr
18. Oktober 2013 um 10:01  |  204022

…. Raffa auszupfeiffen wäre wie in´s eigene Nest zu pinkeln.

In Hertha´s schlechten Zeiten war er stets noch der ambitionierste Spieler , z.B. hier :

http://www.youtube.com/watch?v=q1zuqyBYxxk


sunny1703
18. Oktober 2013 um 10:08  |  204023

Wenn ich mir das alles durchlese was über Favre und die Saison 08/09 geschrieben wurde, bekomme ich das Gefühl nicht dabei gewesen zu sein. Und ich lese mir das durch und frage mich,wie konnte ein Trainer der nicht in der Lage ist, Spieler zu disziplinieren, so einen Erfolg haben,wie konnte der überhaupt so lange Trainer sein?!.
Simunic UND Friedrich waren in der Saison die besten IV der ganzen Liga. Voronin UND Pantelic waren die Topscorer von Hertha, dritter wurde Ebert, noch vor Favres Raffael.
Wenn eine Spiegeltretaffäre eines 21 jährigen eine Mannschaft so aus der bahn wirft,dass sie anschließend nicht mehr gewinnt, stimmt aber irgendwas im Team nicht. Der Logik folgend müsste nach der viel intensiveren Lolitaaffäre Hertha seither keine Punkte mehr holen.

LF schaffte es nach seinem Amtsantritt hier der Mannschaft wieder zu disziplinierten Fußball zu verhelfen, die Fußballrowdys der Liga schafften unter Favre den Fairnesscup zu gewinnen. Und in der nächsten Saison erreichte er einen nicht erwarteten 4. Platz und verhalf uns zu dem etwas längerem Gefühl,wir können doch wahrhaftig Meister werden.
Und in der Saison darauf passte vieles nicht, der saisonstart ging gründlich in die Hose und man trennte sich, den Regularien im Profifußball folgend.

Ich finde Favre hatte mehr angenehmes bei Hertha bewirkt als negatives. Um den eher positiven Eindruck auszugleichen, hätte er noch länger Trainer in der Abstiegssaison sein müssen.

Doch für mich ist er ein Trainer unter vielen,die ich bei Hertha erlebt habe und mit Sicherheit ist er nicht der beste darunter gewesen.

lg sunny


Kamikater
18. Oktober 2013 um 10:15  |  204024

@hurdie
„Danke an Pante, dass du beim Stand von 0:0 in Karlsruhe, zwei glasklare Chancen versiebt hast.“

Dazu fällt mir der Beitrag von vorgestern aus der ARD Mediathek wieder ein, den ich verlinkt hatte.


Dan
18. Oktober 2013 um 10:26  |  204025

Da ja nur @fechibaby den Favre auspfeifen würde, etliche andere ansonsten zu einem ritualem „Na und“ tendieren, ist doch zu dem Thema „Begrüßung im Stadion“ für mich hier alles in Butter.

Wie jeder sich dann seine Beurteilung für Personen zurecht legt ist Ansichtsache, er / sie wird immer mit konträren Meinungen leben müssen.

Wenn man als ergebnisorientierter Beobachter nur das CL – Scheitern sieht, dann ist das so.
Ich wiederum sehe die ganze Saison, denn um dort zu scheitern, gehört auch eine Vorleistung erstmal dahin zu kommen um dort zu scheitern.

Und ich erinnere mich an die MV genau einen Tag nach dem KSC-Spiel, da gab es Standing Ovation für das Team. Selbst ich nötigte mich selber zu einem kurzen Applaus, nicht für das Abschneiden sondern für die Saisonleistung.

Die Saison war ein Fest mit einem Katererwachen.

Ansonsten halte ich es wie @marvolk. Respekt und Fairness gehört zum Sport. In meiner eigenen unbedeutenen Sportlerlaufbahn von hunderten von Spielen in verschiedenen Sportarten, habe ich den Respekt auch vor der Leistung des Gegners gelernt und den lege ich mit dem Aufsetzen meiner blauweißen Brille nicht ab.

Deshalb werde ich bei Raffael klatschen und bei Favre (wegen der eigenen PK) nüscht machen. Ohne die hätte ich warscheinlich auch applaudiert.

Man ist eben nicht frei von eigenen Bewertungen. 😆


nordlicht
18. Oktober 2013 um 10:31  |  204026

Favre finde ich gut! Den Hype um Raffael habe ich nie verstanden. Für beide sollte es Beifall geben. Alles andere wäre erbärmlich.


nordlicht
18. Oktober 2013 um 10:32  |  204027

Tschuldigung @Dan! Nüscht ist natürlich auch OK.


Kamikater
18. Oktober 2013 um 10:40  |  204028

@Dan
Ich applaudiere auch immer meinen Schachgegnern, wenn sie mich mit ner französischen Eröffnung in 4 Zügen matt gesetzt haben…
😆


Cali
18. Oktober 2013 um 11:01  |  204029

89.Minute. Ronny zack-bumm… durch ter Stegens Hände. 2:1


hurdiegerdie
18. Oktober 2013 um 11:04  |  204030

Leute,
ich habe einen Hammertermin am Montag, ich weiss noch nicht mal, ob ich es morgen von der Arbeit zum Spiel schaffe, und werde selbst heute an meinem Geburtstag (fishing for congratulations) vermutlich wieder bis 22 Uhr arbeiten.

Auch wenn es mein Lieblingsthema ist, werde ich jetzt nicht heute auf alles eingehen. Es ist eh ein Hamsterrad.

Meine Beispiele (einschliesslich Ebert @Catro) sollten nur zeigen, dass es m.E. nicht nur die letzten 2 Spiele waren, die am Ende „nur“ zu Platz 4 reichten, und es nicht nur Favres Schuld war, dass nicht noch mehr rauskam (eher das Gegenteil). Zu Friedrich sage ich mal hier nichts mehr, aber ich erinnere mich an eine Niederlage, wo er unfit ins Spiel ging, an ihm immer was hängenblieb, Mannschaftskameraden am Zaun verpetzte, und für mich (nicht für @apo und andere) eine treibende Kraft für die aufreissende Kluft zwischen Teilen der Mannschaft und Favre war.

Ich hätte auch das 2:1 (Schiribetrug) in Wolfsburg anführen können, oder darauf hinweisen, dass Schalke mit der damals stärksten Abwehr der BL in Berlin nur auf ein 0:0 aus war (und das Pante Tor).

@sunny, wenn du mangelnde Führung durch Hoeness anzeigst, bestätigt mich das doch nur; natürlich spielten mehrere Faktoren eine Rolle, auch im Meisterjahr.

Über das Abstiegsjahr habe ich ja gar nichts gesagt, aber auch hier habe ich (wen wunderts?) eine andere Meinung.

Mangels Geld konnte die Achse (Simunic plus Sturm Voronin/Pante) nicht adaequat ersetzt werden. Aber anstatt wenigstens eine eingespielte Mannsschaft an den Saisonstart zu schicken, wurde der neue Stürmer erst zum Schluss des Transferfensters verpflichtet, da war es schon fast zu spät. Dazu kamen zusätzlich viele Verletzungen von Leistungsträgern und unerklärliche Schwächen von nicht-verletzten Leistungsträgern zum Saisonstart. Trotzdem war Hertha in einigen der ersten Spiel besser und scheiterte letztendlich an individuellen Fehlern (Drobny, Bengtsson etc). Ein paar Punkte zum Anfang mehr und vieles wäre vielleicht anders gekommen.

Funkel hatte, glaube ich, 27 Spiele, um das zu korrigieren. Aber das kein Geld da war, um eine stärkere Mannschaft an den Start zu schicken, war doch nicht nur Favres Problem. Jetzt kommt wieder Pejci und Bengtsson und Cesar, und das man ohne Geld nicht vielversprechende aber damals noch unfertige, dennoch bereits teure Spieler (Reus, Ayew, Perisic) verpflichtet hat, aber auch da habe ich eine andere Meinung (vorab).

So, weitermachen.


Dan
18. Oktober 2013 um 11:05  |  204031

Kamikater // 18. Okt 2013 um 10:40

Immer? Also nach dem ersten Mal sollteste doch das in den Griff kriegen. Oder haust Du dir dann immer mit der flachen Hand vor die Stirn und nennst das applaudieren?

Ansonsten kann ich Dir nur meinen Ex-Verein Schwarz-Weiss Neukölln empfehlen. 😉


Dan
18. Oktober 2013 um 11:07  |  204032

Glückwunsch. Steht noch garnicht im Kalender. Hat aber auch nüscht zu sagen, habe @rasiberlin im September auch vergessen.

Also allet jute oller @Ahnungsloser. 😉


rasiberlin
18. Oktober 2013 um 11:14  |  204033

@hurdie:

Happy B-Day… 🙂

@dan:

nicht schlimm… 😥


sunny1703
18. Oktober 2013 um 11:14  |  204034

@hurdie

Meinen herzlichsten Glückwunsch, viel Gesundheit und was Du sonst noch brauchst und eine hoffentlich angenehme Gelegenheit ein wenig zu feiern. 😀

lg sunny


Dan
18. Oktober 2013 um 11:23  |  204035

@rasiberlin // 18. Okt 2013 um 11:14

Schlimm nicht, aber schade. Kopf hoch kommen doch noch genug. 😉


Dan
18. Oktober 2013 um 11:26  |  204036

Für die „Löw Freunde“, nicht die jetzt beginnende PK zur Vertragsverlängerung verpassen. 😉


Freddie1
18. Oktober 2013 um 11:26  |  204037

@hurdie
Na dann auch von mir alles Gute.
Ich wünsch dir ganz uneigennützig drei Punkte morgen von der Alten Dame.


Kamikater
18. Oktober 2013 um 11:35  |  204038

@Dan
Wenns gleich klatscht, dann war das kein Applaus… 🙂

@hurdie
Alles Gute und ich schließe mich den Wünschen @freddies gerne an!


Blauer Montag
18. Oktober 2013 um 11:36  |  204039

Die besten Glückwünsche zum Geburtstag @hurdie ❗

Schön, wieder von dir hier zu lesen. 😀

Über Favre und Raffael haben aus meiner Sicht catro, fechi und wilson alles gesagt.
Ich pfeife keinen ehemaligen Spieler oder Trainer aus. Ich kann nicht pfeifen.


ubremer
ubremer
18. Oktober 2013 um 11:40  |  204040

@Bundestrainer

Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB bis 2016 verlängert. Eure Meinung?
(plus neuer Clickshow oben)


Kamikater
18. Oktober 2013 um 11:46  |  204041

@Jogibär
Selbst wenn man ihn mangels Alternativen verlängert hat, muß man sich Gedanken um eine Nachfolge machen.

Jetzt muss er sowieso liefern. Gewinnt er die WM nicht, müssen sich alle Beteiligten zurecht Fragen gefallen lassen, was denn eigentlich so das Ziel des DFB ist.


Blauer Montag
18. Oktober 2013 um 11:47  |  204042

Keine Meinung ist bezüglich Löw meine heutige Meinung.

Meine zeitlichen und geistigen Ressourcen sind heute zu gering für Herrn Löw.


randberliner
18. Oktober 2013 um 11:50  |  204043

@fechi

Reg dich nicht auf. Das macht keinen Sinn. Hier sind doch größtenteils nur die Hertha „Fans“ unterwegs, die eher neutral, anstatt für Hertha sind. Die klatschen für den Gegner bei schönen Gegentoren. Die sagen, wenn ein Herthaner den Gegner foult, „ach das ist aber unfair von ihm gewesen“. Zu den gegnerischen Fangesängen rufen sie nichts zurück, sondern sagen, „oh die sind ja kreativ“. Euren quatsch könnt ihr bei Alba abliefern, aber nicht bei Hertha!

Ich feuchte schon mal meine Lippen an und dehne meine Finger, damit ich keinen Krampf beim auspfeiffen von Favre bekomme!


fechibaby
18. Oktober 2013 um 11:51  |  204044

@hurdie

Auch von mir alles Gute zum Geburtstag.
Allen anderen Geburtstagskindern heute wünsche ich natürlich auch alles Gute!

Da ich morgen nicht im O-Stadion bin, gibt es also keine Pfiffe gegen Herrn Favre.
Da bin ich mal gespannt.
Werde auf Sky genau zu sehen und zu hören.

Eine Bitte habe ich noch an die Herthafans:
Seit bitte nicht traurig, sollte Herr Favre mit seinen Gladbachern morgen einen glücklichen Sieg einfahren.
Glückliche Siege hatte der Favre in der „Hertha-Erfolgssaison 2008/09“ ja ausreichend mit Hertha schon damals erzielt.
Ohne diesen DUSEL hätte Hertha nie den EL-Platz erreicht!


wilson
18. Oktober 2013 um 11:52  |  204045

You´re looking younger than ever, @hurdiegerdie.
Younger than ever!
May I now serve the chicken?

Glückwunsch!


catro69
18. Oktober 2013 um 11:57  |  204046

Glückwunsch @hurdie!


ubremer
ubremer
18. Oktober 2013 um 12:02  |  204047

@Favre

hat Hertha auf ein taktisch bis dahin unbekanntes Niveau gehoben. Hat viele Spieler besser gemacht. Verfügt über eine besondere Begabung, das Spiel lesen zu können. Hat für einen mittelmäßigen Kader das Rezept zu einer über weite Teile herausragenden Saison abgeliefert. Hat mit seiner Schweizer Art bundesweit Sympathien für Hertha gesammelt. Bin nicht sicher, ob wir noch mal eine bessere Hertha-Saison als Platz vier 2008/09 erleben (zur Wertung: Danke für fast nix).
Ist als Charakter beinahe zu kompliziert für die Branche. Hat auch Fehler gemacht. Ist in bestimmte Bereichen wie wir alle -limitiert.
Favre hat auch seinen Teil zur Abstiegssaison beigetragen. Der Absturz lässt sich aber nicht auf den Trainer reduzieren. Der gesamte Verein war in den Wirren der Nach-Hoeness-Ära ein Patient für die Intensivstation.

@Raffael,

der beste Brasilianer, den Hertha je hatte nach Marcelinho. Hat nie behauptet ein Führungsspieler zu sein. Und hat als einziger Herthaner der vergangenen zehn Jahre mit seiner 10-Millionen-Ablöse in etwa das Geld eingespielt, das er gekostet hat.

Alles: meine Meinung 😉


coconut
18. Oktober 2013 um 12:04  |  204048

@catro69 // 18. Okt 2013 um 10:00
Wie ich bereits schrieb:
Für mich war Raffa nie ein Führungsspieler. Einer Spieler mit einer tollen Technik, ja, aber ohne die nötige Ausstrahlung. Wenn andere da mehr gesehen haben wollen, dann kann ich das dem Spieler nicht an lasten.

@hurdie
Happy Birthday!
Lass dir den Tag nicht durch die Arbeit „versauen“. Denke auch an Dich.


elaine
18. Oktober 2013 um 12:09  |  204049

@hurdie
Happy Birthday! Viel Erfolg.

Der Artikel auf den vor kurzem die vielen negativen Kommentare folgten war super. That’s the way.
Die negativen Kommentare kamen vielleicht von Ärzten und Mitarbeitern der Pharmaindustrie?


coconut
18. Oktober 2013 um 12:10  |  204050

@ubremer // 18. Okt 2013 um 12:02
Schöne Zusammenfassung meiner eigenen „Denke“.
Warum gibt es hier keinen „Daumen hoch“ Smiley…. 😉


apollinaris
18. Oktober 2013 um 12:18  |  204051

zu @bremers Favre-Beitrag: oberflächlich von mir 100%, hätte ich genauso schreiben können..wobei natürlich nicht klar ist, ob „man“ die Limitiertheit etc an den gleichen Stellen sieht, da hier kein Input zu erkennen ist 😉
..Aber W O H L T U E N D..weil es verdiente Huldigung ist, aber ohne Gebetsteppich.- Hätte ich auch vor ein paar Jahren so unterschrieben.
@hurdi: Fischer mag ich seit Kindestagen, da will ich Dich nicht enttäuschen: Herzlichen (jepp!) Glückwunsch zum Jeburtstach..!


NRWler
18. Oktober 2013 um 12:23  |  204052

@ubremer // 18. Okt 2013 um 12:02:
Genau so seh ich DAS auch! 100%ige Zustimmung!

@Abstieg 09/10:
Nach Favre waren noch 27 Spieltage zu spielen. Also genug Zeit! Favre hat, aus meiner Sicht, max. 5% „Schuld“ am Abstieg. Seine Nachfolger, Spieler und Manager tragen (selbstverständlich) die Haupt“schuld“.

Ich behaupte, mit ihm (Favre) wäre Hertha BSC nicht abgestiegen! –> Danke Preetz ;-)!

@hurdie:
Lass Dich gebührend Hochleben! Glückwunsch!


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2013 um 12:36  |  204053

@hurdie

Alles Gute zum Ehrentag!
Und iss nicht zuviel Torte, sonst gibt es wieder derbe Witze über die Körperfülle… 😀


apollinaris
18. Oktober 2013 um 12:36  |  204054

%-Verteilungen von „Schuld“ sind beliebt, aber völliger Quatsch, weil es deer Komplieziertheit solcher Abläufe absolut nicht gerecht wird.- Keine Anmache..denn ich hatte solches auch schon gepostet, da bekam Favre, schätzungsweise ne ordentliche Teilschuld, in etwa so hoch wie die von Preetz, wie die der Mannschaft und mehr als die von Friedrich oder Ebert.. 😆
Lasst uns die Gladbacher nach Hause boxen, in aller Sportlichkeit. Luhukay ist endlich ein adäquater Nachfolger von Favre! Als Gesamtpaket hatten wir schon ein sehr starkes Nachfolge-Trainerteam..das scheint aber an Berlin gescheitert zu sein und vielleicht am eigenen Hochmut.- Luhukay ist der erste Trainer hier in Berlin, dem ich von mir die vollen 100% gebe ( Meyer hatte das auch von mir bekommen, war aber vieeel zu kurz hier, um etwas zu entwickeln und hinterlassen).
UND: ich hatte das bei Verpflichtung Luhukay niemals so angenommen.


Freddie1
18. Oktober 2013 um 12:38  |  204055

@ub 12:02
Daumen hoch!


NRWler
18. Oktober 2013 um 12:46  |  204056

@apo:
Ja, Du hast Recht. %-Angaben sind bei „Schuld“fragen völliger quatsch! Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass Favre sicherlich nicht für einen Abstieg (Haupt)verantwortlich gemacht werden kann, der ca. 7 Monate nach seiner Entlassung amtlich war.

@zum Spiel:
Steht der 18-Kader eigentlich schon? Und wie sieht es mit ÄBH aus? Ist er noch „angeschlagen“ oder hat er realitische Chancen auf einen Einsatz morgen?


Kamikater
18. Oktober 2013 um 12:54  |  204057

@ub
Ich dachte, genau das hätte ich hier schon mal geschrieben… 😉

@BM
Welche Ressourcen?

@Last-thing-2-Jogibrain
http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article121012585/Loew-beschwert-sich-ueber-die-hohen-Erwartungen.html
Fly with the eagles or scratch with the chicken!


ubremer
ubremer
18. Oktober 2013 um 12:54  |  204058

@nrwler,

der 18er-Kader kommt nach dem Abschlusstraining (im Lauf des Nachmittages).
Dann sehen wir auch, ob ÄBH dabei ist.

@kami,

wie war das noch gleich:
Besser gut geklaut als selbst schlecht erfunden 😉
#urheberrecht
#plagiat

@hurdie,

nur das Beste zum Geburtstag.


Blauer Montag
18. Oktober 2013 um 13:00  |  204059

Nun hoffe ich im Herbst 2013 einfach mal, dass HERTHA derzeit ein Trainerteam hat, welches
a) die Wirren der Nach-Hoeness-Ära beendet,
b) mit dem aktuellen Kader möglichst schon vor dem 33. Speiltag die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt 2014 gesammelt haben wird.


Blauer Montag
18. Oktober 2013 um 13:02  |  204060

@Kamikater // 18. Okt 2013 um 12:54 Uhr
Eigentlich habe ich heute gar nicht die Zeit und den Kopf dafür frei (=meine Ressorucen), um mit Euch hier herum zu albern. 😉


NRWler
18. Oktober 2013 um 13:03  |  204061

@ub: Danke! Dann präsentiere ich meine Aufstellung erst danach… Will ja niemanden (JLu) was vorwegnehmen ;-).


Graun Millionenbruecke
18. Oktober 2013 um 13:04  |  204062

danke @ub. Das ist meiner Meinung nach objektiv, auch unter Berücksichtigung der Zeitachse, die richtige Einordnung.


kilia87
18. Oktober 2013 um 13:19  |  204063

Eine sehr schöne Einschätzung @ubremer. Wenn ich mich da an Favres Abgang mit dieser blöden Pressekonferenz erinnere…

@ hurdie: Happy Birthday!!!

@ all: Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Gabor Kiraly bei seiner Rückkehr mit 1860 mit frenetischem Applaus von der Kurve empfangen. Und es wurden auch nie grundsätzlich alle ehemaligen Hertha-Spieler ausgepfiffen, eher die, wo der Abgang unrühmlich war. Aber gut, es gibt ja auch Deppen, die die eigenen Spieler auspfeifen (siehe Wagner beim Warmlaufen vor Mainz).
Ist im Allgemeinen einfach unschön.


apollinaris
18. Oktober 2013 um 13:21  |  204064

@kilia: nun ja..das habe ich völlig anders in Erinnerung!


catro69
18. Oktober 2013 um 13:30  |  204065

@ub
Wieviele Brasis hatten wir seit Marcello? Sieben, acht?
Cicero fand ich 08/09 zum Beispiel wesentlich wertvoller als Raffael. 09/10 enttäuschten beide, wie der Rest der Truppe.
Wen gabs noch? Lucio, Mineiro, Kaka, Rodnei, Lima, Cesar, am Ende Ronny. Müßte es gewesen sein, und ja, aus dieser Auswahl sticht Raffael hervor.
Bei der Aussage „einziger Herthaner, der sein Geld wieder eingespielt hat“ bin ich etwas irritiert. Zählen die Boatengs, Fathi und selbst Schorch nicht?
Giminez und Kacar dürften zumindest nahe dran sein, als kostenneutral zu gelten.
Lasogga wird der nächste sein, der mehr Geld einbringt, als er gekostet hat.
Wenn Raffael kein Führungsspieler war, degradiert ihr (@coconut, ub) ihn dann nicht zum „hochbegabten Mitläufer“? Bei den außerordentlichen Bemühungen (Ronny-Transfer) um seinen Verbleib, kann ihm wohl nicht die Wichtigkeit seiner Person entgangen sein, die der Verein in ihm sah. Mit dem Gang in die 2.Liga hatte er die Führungsrolle akzeptiert, ob er das von sich behauptete, oder nicht, ist mir zumindest egal. Seltsamerweise war es die Bundesligahinrunde 11/12 in der Raffael genau so spielte, wie du (@coco) es beschreibst, doch schon der leiseste Gegenwind (Rote Karte und Trainerwechsel) warf ihn um, Rückfall in vergessen geglaubte Eigensinnigkeit und viel zu spätes Erwachen in der Relegation, schade.


berliner_030
18. Oktober 2013 um 13:36  |  204066

Raffael bester Brasilaner nach Marcelinho den Hertha hatte? Vergesst mir nicht den Cesar! Tausend mal besser, als alle Brasilianer zusammen, die wir je hatten!


Dan
18. Oktober 2013 um 13:43  |  204067

War Gilberto kein Brasilianer?


18. Oktober 2013 um 13:44  |  204068

@Hurdie

Die besten Glückwünsche zum Geburtstag

Ich steig jetzt nicht in das Favre-Hamsterrad ein. Bremer hats auf den Punkt gebracht. Ich freu mich morgen aufs Spiel und hoffe auf 3 Punkte mit folgender Aufstellung:

————–Kraft——————
Pekarik—-Lusti—Langkamp—-VdB

—————Hosogai—Skjelbred—–

Allagui———–ÄBH————-Schulz

——————Ramos——————–

Ab MInute 60 darf dann wieder Ronny an den Start und Wagner als Abrissbirne in der Mauer 😉


Dan
18. Oktober 2013 um 13:46  |  204069

Achso der war schon zu Marcellos Zeiten da und nicht nur nach Marcello.


kilia87
18. Oktober 2013 um 13:52  |  204070

@apo: Wurde sogar im Blog geschrieben:

http://www.immerhertha.de/2011/04/29/live-gegen-die-lowen/

siehe 17:55 Uhr
Siehe da, sie können auch freundlich: Mit Gabor Kiraly, dem Löwen-Torwart, haben die Fans zum ersten Mal seit Jahren einen ehemaligen Berliner mit freundlichem Applaus empfangen


wilson
18. Oktober 2013 um 13:57  |  204071

Andreas Ottl – der weiße Brasilianer . . .


Etebaer
18. Oktober 2013 um 14:08  |  204072

Ohne seine Verletzung würde Lucio die Wertung mit Marcelinho anführen.
Raffa ist ein Spieler, der in einem guten Team das Niveau erhält, aber nicht der Spielertyp „Messias“.

Trainer müssen passen, nicht nur fachlich – Luhu passt wie es nur Röber tat, auf seine eigene Weise.
Meyer hät ich auch gern länger hier gesehn.

Viel Erfolg!


Better Energy
18. Oktober 2013 um 14:09  |  204073

@kilia87 // 18. Okt 2013 um 13:52

Du weißt aber schon, daß Schlabberhose eine Ausnahme ist. Schließlich wurde er in die Herthas Jahrhundert-Elf gewählt.


ubremer
ubremer
18. Oktober 2013 um 14:11  |  204074

@catro,

über Herrn Schorch müssen wir nicht reden, im Vergleich zu Raffael, oder?

Dass der introvertierte Brasilianer Raffael nie in seiner Karriere in Deutschland ein Führungsspieler wird, liegt ebenfalls auf der Hand.
Mit Abqualifizieren oder degradieren hat das nix zu tun. Bastürk war ebenfalls ein Hochbegabter. Hat aber etwa in Leverkusen den genialen Mitspieler von Leitwolf Michael Ballack gegeben.

In der Aufzählung der Brasilianer fehlt Gilberto. Der hat anderthalb bärenstarke Jahre bei Hertha gehabt. Sich aber dann von einer seiner Verletzungen nicht mehr richtig erholt. Übrigens wie Raffa ein ganz feiner Kerl.


Joey Berlin
18. Oktober 2013 um 14:18  |  204075

@ubremer // 18. Okt 2013 um 12:02,
saubere Bewerbung um den Präsidenten des FFC* 😉

Hoffe der FFC hier im blog wird ruhig schlafen können bevor die Lichtgestalt wieder mal in Berlin aufschlägt. Ich vermisse ihn nicht und drehe meinen Toleranzmodus zwei Stufen höher – auch morgen im Stadion.

*Favre Fan Club


Blauer Montag
18. Oktober 2013 um 14:20  |  204076

😆 @wilson // 18. Okt 2013 um 13:57 😆


Inari
18. Oktober 2013 um 14:24  |  204077

„ubremer // 18. Okt 2013 um 11:40
@Bundestrainer
Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB bis 2016 verlängert. Eure Meinung?

Ein Trainer, der nicht nach Leistung aufstellt, ist kein guter Trainer. Erst recht nicht, wenn er keinen Erfolg hat. Löw spielt lieber ohne Stürmer als auf einen gewissen „seit Jahren bester Stürmer der Liga“ zu setzen (erster Minuspunkt) und hat noch keinen einzigen Titel bisher geholt (zweiter Minuspunkt).

Schön spielen reicht nicht, Qualifikation egal wie gut ist nach der Qualifikation irrelevant, es zählt nur der Erfolg. Der ist nicht da, daher sollte Löw jetzt seinen letzten Versuch kriegen.

Die vorzeitige Verlängerung finde ich falsch.


coconut
18. Oktober 2013 um 14:25  |  204078

@apollinaris // 18. Okt 2013 um 12:36
Zitat:
…“UND: ich hatte das bei Verpflichtung Luhukay niemals so angenommen.“

Echt nicht? Für mich war klar, das nun endlich wieder ein Trainer bei Hertha ist, der nicht nur ein Konzept hat, sondern auch weiß, wie er das umsetzen kann.
Deshalb auch meine (Vor-)Freude über diese Verpflichtung. Bisher hat mich unser „kleiner General“ auch nicht enttäuscht. Das aber auch er nicht ohne Fehler agiert, das sollte jeder akzeptieren.

@Backs
Mit Deiner Aufstellung bin ich einverstanden…. 😉


18. Oktober 2013 um 14:34  |  204079

blablab Ursula …..:-)
blablabla Blauer Montag…. 🙂
blablaba meyn…. blablaba berliner MP 🙂

+

E. Mielke: „Ich liebe doch alle.“

http://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck

Aber wenns am Ende heißt:

HA HO HE

…. ist allet ok!

3:1 für Morgen !!!
Hab Euch lieb!!


apollinaris
18. Oktober 2013 um 14:35  |  204080

@coco: ich kannte ihn nicht sonderlich; hatte sehr wohlwollend den Trainertypen gegenübergestanden..aber dass er (mich) sooo übezeugen könnte, hatte ich nicht gesehen.
zu Löw: klasse Vertrag!


apollinaris
18. Oktober 2013 um 14:37  |  204081

@inari: dein comment gefällt mir ebenso, wie dein Live-Kommentare 😉


apollinaris
18. Oktober 2013 um 14:39  |  204082

@killian: Die Sache mit Gabor bestreite ich doch gar nicht..Ausnahmen bestätigen..
@Gilberto: mein damaliger Lieblingsspielr hoch 2


cameo
18. Oktober 2013 um 15:07  |  204083

#Löw – Die vorzeitige Verlängerung ist n.m.M. nichts anderes, als die Befestigung einer Abfindung, falls er nach der WM „in beiderseitigem Einvernehmen“ seinen Abschied nehmen sollte.

#Fußballfest
Mit der nächsten Blogeröffnung geht es gleich richtig wieder los: BMG, Favre, Raffa, Abstieg, Aufstieg, Klassenerhalt 2014, kann Gladbach nicht leiden, Pokalaus, BMG Auswärtsschwäche, BMG die sympathischste Mannschaft gleich nach der Hertha, u.s.w. – Ich bin wirklich gespannt, ob noch etwas Neues (außer vielleicht von @ub) hinzukommt. Aber was wäre der Blog ohne seine Wiederholungen?! Nur ein dünnes Rinnsal. Auch ich wiederhole mich gern: morgen, das wird ein Fußballfest!

Und was sagt Raffael? „Ein Unentschieden wäre das Wunschergebnis von Mama und Papa.“

http://www.express.de/moenchengladbach/borussia-s-raffael-bruder-duell–mama-wuenscht-sich-remis,3286,24662790.html


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2013 um 15:27  |  204084

wilson // 18. Okt 2013 um 13:57

In meinen Augen ein klarer Affront gegenüber unserem GF Sport, dem einzig wahren weißen Brasilianer. 😉

#letztetorjägerkanonebeiherthabsc


cameo
18. Oktober 2013 um 15:39  |  204085

Kamikater
18. Oktober 2013 um 15:41  |  204086

Dem Raffael sein Bruder seine Mama…


Hoppereiter
18. Oktober 2013 um 15:45  |  204087

ich erkenne mich zwar nich wieder aber ich habe auf torlinienhöhe in dieser gegend ca.gestanden.


Kamikater
18. Oktober 2013 um 16:06  |  204088

@cameo
Ich war der Fotograf 😉


pathe
18. Oktober 2013 um 16:39  |  204089

Danke @dan! Das ist ja recht nah am Stadion… 😉


Dogbert
18. Oktober 2013 um 17:25  |  204104

Mir kommt der längere Beitrag von hurdieger und der Beitrag von ubremer der Sache sehr nahe.

Ich wollte mich auch nicht mehr in dieses „Hamsterrad“ werfen.

Favre steht für mich für einen Trainer des neuen Typs. An seine Art mußte sich mancher erst gewöhnen. Er brauchte keine Superstars, sondern konnte aus einer schwierig zu führenden Mannschaft das Maximum herausholen.

Zu Raffael:
Ich kann mich noch gut daran erinnern, daß ständig der kongeniale Spieler für Raffael gesucht wurde.

Zu Löw:
Bin da einfach zu neutral eingestellt. Abwarten und Glück wünschen.

Zu hurdieger:
Auch wenn meiner Seite aus die besten Wünsche für die Zukunft.

Zu Gladbach:
Man wird sehen. Ich gehe von einen Spiel aus, wo sich beide Seiten weitgehend neutralisieren.

Entscheidend ist dann der geniale Moment.


pax.klm
18. Oktober 2013 um 19:59  |  204133

coconut // 17. Okt 2013 um 23:34

@hurdiegerdie // 17. Okt 2013 um 23:22

Großes Kino…..danke. 😉

Wegen eines solchen Blockbusters würde ich sogar in ein Autokino gehen. Wieher, aber gut gebrüllt lieber Schriftsteller… und Versteher…
Bin dabei!


Ursula
18. Oktober 2013 um 20:07  |  204134

Ja @ cameo, ich war da ein bisschen weiter links…

Übrigens Klassebeitrag von „Hanne Sobek“ um
genau 14:34 Uhr….!

UND mal wieder richtig fußballerisch treffend
@ catro! Aber auch ich war ein großer Freund
von Gilberto, seinem Antritt und seiner, ja
sehr großen Eleganz! Zu schade, dass ER den
Anschluss nach seiner(en) Verletzung(en)
nicht wieder so richtig schaffte! Ich war ein Fan..

Anzeige