Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Montag, 21.10.2013

Ebert auf Ronnys Spuren

(ub) – Montag = Ruhetag. Jedenfalls für die Mannschaft von Hertha BSC. Für Michael Preetz stand ein besonderer Termin an. Heute war Erstsemester-Tag an der TU Berlin. Unter anderem hat dort Herthas Geschäftsführer Sport und Medien/Kommunikation gesprochen. Habe bei Hertha-inside ein Belegfoto gesehen. Es ging um verschiedene Theme wie Motivation, Selbstmotivation, Eigenorganisation, Umgang mit Druck.

Was mir fehlt, sind Eindrücke von jemandem, der vor Ort war: Wie war die Stimmung? Wie hat sich Preetz gegeben? Wie konkret waren seine Beispiele? Also, wer etwas mitzuteilen weiß, teilt uns mit, was ihr erlebt habt.

Streetlife in Madrid

Auf der Suche nach Unterhaltung für das blau-weiße Lagerfeuer hier ist mir folgender Clip aus der vergangenen Nacht begegnet. Eine Minute, neun Sekunden. Zurücklehnen. Entspannen. Ton aufdrehen.

Real Valladolid – FC Sevilla 2:2 (0:2)

Patrick Ebert auf den Spuren von Ronny. Mit seinem zweiten Saisontor hat Ebert Real Valladolid vor der fünften Saison-Niederlage bewahrt. Der Ex-Herthaner erzielte sechs Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Valladolid ist nach neun Spieltagen mit sieben Punkten 17. – Tabelle
Ebert spult gerade sein zweites und letztes Vertragsjahr in Valladolid ab. Jedes gutes Spiel ist ein Bewerbungsargument in eigener Sache. Bin gespannt, wo es ihn hinverschlägt. Würde schon mal eine kleinere Summe setzen, dass spätestens im Sommer der Arbeitgeber gewechselt wird (für @catro: #signingbonus)

Lässig ist er. Heute morgen grüsst er seine Fans bei Instagram mit dem Titel: Streetlife #madrid.

P.S. Wer Alternativen zum Streetlife von Madrid sucht: Morgen, Dienstag,  bittet Trainer Jos Luhukay um 10 und um 15.30 Uhr zu den ersten Einheit jener Trainingswoche, an deren Ende das „Bonusspiel“ (O-Ton Markus Babbel) beim FC Bayern steht.

Die besseren Freistöße schießt . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Patrick Ebert wird im Sommer . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Der Ebert-Vertrag läuft 2014 aus, Manager Michael Preetz sollte ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


166
Kommentare

Blauer Montag
21. Oktober 2013 um 18:47  |  205068

Hallöööööööööö


del Piero
21. Oktober 2013 um 18:47  |  205069

Jold!!! :-)????


KDL
21. Oktober 2013 um 18:47  |  205070

😉


KDL
21. Oktober 2013 um 18:47  |  205071

Wo ist rasi ????


del Piero
21. Oktober 2013 um 18:47  |  205072

Nö Silver 🙁


Blauer Montag
21. Oktober 2013 um 18:52  |  205074

Patrick Ebert wird im Sommer . . . vor dem TV hocken, um die WM in Brasilien zu schauen. Genau wie die halbe Erdbevölkerung.

Ebert noch mal bei Hertha??
Ick wees nich …., ob der noch in diese Truppe passt ….eher nicht …. 🙄


Blauer Montag
21. Oktober 2013 um 18:53  |  205075

r@si muss grade seinen Abwasch machen 😆 😆


fechibaby
21. Oktober 2013 um 19:05  |  205076

Hier noch einmal die Fußballregeln.
Kopiert aus dem Vorthema:

fechibaby // 21. Okt 2013 um 18:38

@pax.klm // 21. Okt 2013 um 18:25

Erklärung: Wie ein Tor erzielt wird
siehe hier:
@fechibaby // 21. Okt 2013 um 15:47

Unter diesem Link sind die Fuballregeln vom DFB zu lesen:
http://www.dfb.de/fileadmin/user_upload/2013/08//Regelheft_2013-14-DFB.pdf

Der Höhepunkt ist das Schiedsrichterfoto auf Seite 1.
Welcher Schiedsrichter ist dort abgebildet?

Genau.
Felix Brych.


rasiberlin
21. Oktober 2013 um 19:07  |  205077

nee, abendbroten, jetzt abwaschen… 😥


fg
21. Oktober 2013 um 19:07  |  205078

Bei der zweiten Frage fehlt noch die Antwortoption…“ist mir egal“ 😉


21. Oktober 2013 um 19:09  |  205079

Ebert würde passen, wie selten zuvor bei anderen Trainern. Aber der Zug ist definitiv weitergefahren. Er WÄRE ne großartige Erweiterung unserer Möglichkeiten und hätte den idealen Trainer. Schade. Ich war nie ein Fan von ihm(menschlich), aber ich gönne es ihm , merke ich, richtig gerne. Er hat es sich verdient, am Einsatz hatte es ihm ja niee gemangelt, wie manch anderen Barden..
Machet jut, Ebi!


jenseits
21. Oktober 2013 um 19:12  |  205080

Also keine Taktiktafel heute. Dafür mal eben schnell Ebert rausgekramt. 🙂


monitor
21. Oktober 2013 um 19:15  |  205081

Beim Betrachten des Videos stelle ich fest,
daß Patick Ebert mir immer noch sehr sympathisch ist,
ich ihm den Erfolg dort von Herzen gönne,
ich aber nicht weiß, was er noch bei Hertha sollte!?


21. Oktober 2013 um 19:19  |  205082

Hübsches Tor. Aber Ebert bei Hertha, das wird nix mehr. Wäre auch seltsam, nur zwei Jahre, nachdem er gegangen ist/wurde. Er macht sein Glück woanders. Und das gönne ich ihm.


fg
21. Oktober 2013 um 19:21  |  205083

Laura Wontorra eben: „Der 1. FC Köln ist die einzige noch ungeschlagene Mannschaft im deutschen Profifußball.“ Naja…


monitor
21. Oktober 2013 um 19:23  |  205084

@jenseits

Taktiktafel ist diesmal extrem schwierig.
Luhu vs. Favre ist fußballerisches Gehirnschmalzkonzentrat. Da braucht man viel Zeit um das darzustellen! 😉

Denn: (Wie in der Werbung) Erklären kann man das nicht. 😉

War’n scherz….


ubremer
ubremer
21. Oktober 2013 um 19:25  |  205085

@jenseits,

die Immerhertha-Taktiktafel kommt, mutmaßlich morgen (das muss aber unter uns bleiben)


jenseits
21. Oktober 2013 um 19:27  |  205086

@fg

Die Bayern zählen eben nicht zu den Profis. 😉


jenseits
21. Oktober 2013 um 19:28  |  205087

@ubremer

Von mir erfährt’s niemand. Ehrlich.


HerthaBarca
21. Oktober 2013 um 19:47  |  205090

Für Ebert freut es mich, dass er sein Glück gefunden hat! Ich verfolge ihn unter laola1.tv ab und zu mal. Seine letzte Saison war sehr stark!
Ich bin da bei @apo, unter JoLu könnte das auf der rechten Seite etwas werden. Ich denke aber, dass er in Spanien zu einem anderen Club wechseln (Athletico Madrid?). Er hat in Spanien einen ganz guten Namen! Wird wahrscheinlich auch mehr verdienen können als bei Hertha.


catro69
21. Oktober 2013 um 19:50  |  205091

@ub
Sind deine Gedanken zu Ebert aus der hohlen Hand, weils nichts neues zu berichten gibt, oder gibts da tatsächlich Überlegungen?

Zu deiner Frage aus dem Vorblog.
Mir (als Fan) würde eine offenere Darlegung von Transfersummen, Gehältern, Jahresleistungsprämien und so weiter und so fort natürlich schmecken.
Ob die dann öffentlichen Zahlen zu einer negativen Bewertung der Spieler/des Managements führen? Wahrscheinlich – weil die Summen (für viele Fans) gewöhnungsbedürftig sein dürften.
Andererseits lasse ich in meine Bewertung von Herthaspielern auch ohne genau Kenntnisse des Gehalts , genau dieses Gehalt enfließen.
Motto: Topverdiener = Führungsspieler (remember Raffa)
Vielleicht tue ich ja dem einen oder anderen Spieler Unrecht, aber ich glaube bei Hertha wird immer noch gut gezahlt, ob zu gut kann ich mangels Transparenz nicht beurteilen, ich vermute es ganz frech einfach mal.


HerthaBarca
21. Oktober 2013 um 19:51  |  205092

@ub
Ist der Phras-O-Meter eigentlich auf dem aktuellen Stand? Seit drei Jahren keine Phrasen mehr? Haben wir hier so ein hohes Niveau?
😉 😉 😉


bluekobalt
21. Oktober 2013 um 19:52  |  205093

Boah, keine Taktiktafel heute?
-der Blog wird ja immer schlechter…

🙂


L.Horr
21. Oktober 2013 um 19:54  |  205094

… Habe leider kein Bildmaterial gefunden , erinnere aber noch gut „Bulle Roth´s Tor“ obwohl der Ball nicht im Tor zu finden war.

Der umgekehrte Weg des Balls im Vergleich zum Kiessling-Tor.

Ein Bulle-Roth-Mythos ist: Sie haben mal ein Tornetz zerschossen.

Das stimmt. Bei Rapid Wien (anm . :Pokal d. Landesmeister) war das. Der Ball war im Winkel oben drin, doch der Schiedsrichter hat kein Tor gegeben. Von der Seite hat man es nicht gesehen, doch wir, die wir eine gerade Linie zum Ball hatten, haben es eindeutig erkannt. Man ist dann zum Tor hin und hat gesehen, dass das Netz zerrissen war. Dann hat der Schiri das Tor auch anerkannt. Ich sage immer: Das war ein glatter Durchschuss.


Ursula
21. Oktober 2013 um 19:56  |  205095

Ich gehe öfter in die TU-Mensa essen, wusste
um den Termin von Michael Preetz, habe kurz,
nee, länger reingeschaut und „viel später“,
wieder raus…

Wird wohl HIER sowieso KEINEN besonders
interessieren! Seine gute Rhetorik ist bekannt,
sein „know how“ weniger…!?

Wie ich sein Auftreten empfand, interessiert
HIER eher viel weniger! Dafür das ich ihn
nicht sonderlich mag, sehr ordentlich, wie
sein Auftreten mit der Hertha überhaupt…

Nein, was ich hörte war gediegen, und sehr
einprägsam für den gut besuchten Hörsaal!

Weniger Hertha, als mehr „fußballerische
BWL“, aber nur im Ansatz…

Warum war kaum “EINER” vor Ort…?
War doch völlig unerwartet gelungen
vom “Micha” und auch wohl so gedacht…

…und “Zecke” Neuendorf war auch dabei!


Kamikater
21. Oktober 2013 um 19:56  |  205096

Mensch @fechi, das Regelheft hatte ich doch schon gepostet… 🙂

@Ebert
Freut mich für ihn, das er da was bewegen kann. Ist bestimmt nicht einfach, sich in Spaniens Liga durchzusetzen.


cameo
21. Oktober 2013 um 19:57  |  205097

*sorry, ich hatte den Beitrag aus Versehen noch an den Vorthread gehängt; hoffentlich sprenge ich nicht die Kapazität des Blogs*

#Professor h.c. Preetz
Jetzt fehlt nur noch, dass er am Sonntag im Dom die Messe liest. Aber ich gönne ihm seinen Höhenflug in der Öffentlichkeit. Der Mann ist lang genug durch den Morast gewatet.

#Borussia Mönchengladbach Nachlese
Ich weiß wirklich nicht, wie man diesem Club, der auch noch die Punkte der Hertha überlässt, böse sein könnte. Weil ein längst vergessener Belgier mal den sterbenden Schwan gemacht hat? Blödsinn! Weil ein ehemals guter Trainer von Hertha jetzt guter Trainer in Gladbach ist? Quatsch! Am Samstag war es für mich das erwartete Fußballfest mit angemessener Zahl an Zuschauern, auch, wenn gern drei Tore mehr hätten fallen können. Dass sie nicht gefallen sind, haben wir Luhukay zu verdanken und einer Mannschaft, die, einschließlich der neu Hinzugekommenen, seine Anweisungen unerwartet schnell verinnerlicht hat. Schon stark, wie die Hertha sich in der Bundesliga festgesetzt hat. – Die Gladbacher Choreo, von der ich vorab gewusst habe und die in Berlin zusammengebastelt worden ist, war ausgesprochen Berlin-freundlich, wie auch die Fans vom Niederrhein die Übelsten nicht sind. Beim Auswärtsspiel nächstes Jahr bin ich mit Sicherheit dabei. Dann mache ich eine Gladbach-freundliche Hertha Choreo, wenn’s sein muss, solo.

#Bayern München Vorlese
Am schönsten ist es immer, wenn man nichts erwartet und dann doch etwas Positives eintrifft. So viel dazu. Meine Vorstellungskraft geht so weit, dass ich für den Tabellenvierten einen Punkt für möglich halte. Why, the hell, not? Das System Pep muss auch mal an seine Grenzen geführt werden.
In der Münchner „Arena“ – die Assoziation „Zirkus“ liegt nahe – war ich erst einmal. Von außen wie ein überdimensionaler Michelin Reifen, aber innen bestens durchorganisiert. Wer dieses Prunkstück finanziell unterstützen will, braucht sich nur bei der Allianz zu versichern.


ahoi!
21. Oktober 2013 um 19:59  |  205098

das video geht nicht mehr. 🙁 urheberrechtsverstoß.. hat jemand schon irgendwo ne alternative gesehen?


elaine
21. Oktober 2013 um 20:00  |  205099

@ahoi!

wenn Du in der Mitte des Videos auf *bei You Tube ansehen* klickst, dann funzt es auf You Tube 🙂


Huhuquasten
21. Oktober 2013 um 20:01  |  205100

Vielleicht hat Frau Wontorra ja ne Glaskugel und ist ne Woche weiter….nach unserem Auswärtssieg….hehe


jenseits
21. Oktober 2013 um 20:02  |  205101

@ahoi!

Du musst nur unten rechts „auf YouTube ansehen“ anklicken. Dort kannst Du es dann anschauen.


cameo
21. Oktober 2013 um 20:03  |  205102

@ahoi!, das Video geht. Du musst auf den letzten unterstrichenen Satz klicken: „Auf Youtube ansehen!
Ebert sagt mir nichts. War vor meiner Zeit in Berlin.


ahoi!
21. Oktober 2013 um 20:03  |  205103

@elaine:

dankeschön!


jenseits
21. Oktober 2013 um 20:03  |  205104

@Huhuquasten

Der war gut. 😉


ahoi!
21. Oktober 2013 um 20:05  |  205105

@cameo: det ist der mit dem spiegeln… (dir natürlich auch: danke)


21. Oktober 2013 um 20:10  |  205106

@Ungeschlagen: Der BVB hat den Supercup gewonnen…


fechibaby
21. Oktober 2013 um 20:29  |  205107

@Ebert

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!
Er wird vermutlich mit Real Valladolid absteigen und nächste Saison bei denen in der 2. Liga spielen.
Für mehr reicht es bei ihm nicht!


Kamikater
21. Oktober 2013 um 20:31  |  205108

Wisst Ihr schon das Beste?

Brych wird uns Samstag nicht pfeifen!
😆


fechibaby
21. Oktober 2013 um 20:32  |  205109

@cameo // 21. Okt 2013 um 20:03

„Ebert sagt mir nichts. War vor meiner Zeit in Berlin.“

Da hast Du auch nichts versäumt!!


monitor
21. Oktober 2013 um 20:45  |  205112

@ebert
Vielleicht gewinnt er nach einem Wechsel zu Villarriba oder Villabajo den spanischen Pokal.


Stiller
21. Oktober 2013 um 20:51  |  205113

Patrick Ebert hat sich für Hertha immer reingehängt, aber er hat sich in den letzten Jahren bei Hertha (trotz Favre) nicht wirklich weiter entwickelt.

Ich freue mich deshalb, wenn es in Spanien für ihn vorwärts geht. Sollte er dort einen neuen Club findet, würde ich ihm empfehlen, dort zu bleiben. Wetter, Finanzen, Anerkennung – es scheint doch alles zu stimmen.

Hertha wäre für Hertha mE höchstens dann interessant, wenn er hinten rechts einsetzbar wäre; aber das hat er nun wirklich nicht gelernt.


Stiller
21. Oktober 2013 um 20:52  |  205114

Korrektur: Ebert wäre für Hertha höchstens dann interessant, wenn er hinten rechts einsetzbar wäre; aber das hat er nun wirklich nicht gelernt.


Exil-Schorfheider
21. Oktober 2013 um 20:55  |  205115

@monitor

Die einen feiern, während die anderen noch spülen. Wofür sich „Ebi“ dann wohl entscheidet? 😉


Kamikater
21. Oktober 2013 um 20:57  |  205116

@Kiralj
Richtig gut den nicht berechtigten Geschenke Elfer der Kölner gehalten.


kielerblauweiß
21. Oktober 2013 um 20:57  |  205117

Kiraly hält Elfmeter 🙂


monitor
21. Oktober 2013 um 20:59  |  205118

@exil
🙂

„Feiern“ ?!


HerthaBarca
21. Oktober 2013 um 21:10  |  205119

fechibaby // 21. Okt 2013 um 20:32
Ebert hat in der letzten Saison einen sehr guten Job gemacht, sodass Athletico Madrid ihn schon in dieser Saison haben wollte!
Bei dem ist der Knoten scheinbar geplatzt!


Nostradamus
21. Oktober 2013 um 21:14  |  205120

Ebi fand ich immer gut, wenn auch bei Hertha glücklos und zuletzt auch mit der falschen Einstellung. Schönes Beispiel ist der Freistoß: So einen hat er bei Hertha halt nie rausgehauen. Aber nun heißt es „alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei“. Ebi wird seinen Weg in Spanien noch ein Stück weit gehen, ich tippe auf Atletico – dann werden die Karten für ihn neu gemischt.


TassoWild
21. Oktober 2013 um 21:17  |  205121

@hurdie

Very OT: Ich traute mich es kaum zuzugeben: Ich war beim Sledgehammer Peter G. Hatte die Karten schon ewig… also schuldlos das Heimspiel verpasst 😉
Es war ein sehr besonderer Abend – trotz O2-Halle. Zwei wundervolle Sängerinnen und ein stimmlich präsenter Chef…


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2013 um 21:27  |  205122

@Fechi um 9:02

wieso du mir nen Strick drehst, daß wir kommende Saison garantiert europäisch spielen, erklärste mir mal bitte
nur weil ick mal ne Hypothese aufstelle, was alles passieren KÖNNTE… 😉


hurdiegerdie
21. Oktober 2013 um 21:40  |  205123

Danke Tasso,


21. Oktober 2013 um 21:52  |  205124

Ergo @cameo, die Choreo von BMG war wirklich super,bin mal gespannt,was Du dir für das Rückspiel in Gladbach für Hertha ausdenkst?


Kamikater
21. Oktober 2013 um 22:05  |  205125

@Herthas Seuchenvojel
Nein, das zählt schon zum übertriebenen Abheben und zeugen klar von Größenwahn… 😆


jenseits
21. Oktober 2013 um 22:08  |  205126

@Seuchenvojel

Außerdem ist es ganz einfach unartig!


21. Oktober 2013 um 22:10  |  205127

Gabor hält das 0:0 ,würde mich wirklich freuen,ihn mit 38 nochmal in Liga 1 zu sehen.Am besten gegen Hertha.


Tsubasa
21. Oktober 2013 um 22:11  |  205128

@fechi: Und wieder Parolen…Ich dachte das hätten wir hinter uns…eigentlich keinen Kommentar wert


21. Oktober 2013 um 22:26  |  205129

@hurdi: ein netter Artikel in der BZ, habe ich heute gelesen ( im cafe-) 🙂


Immerhertha-Taktiktafel
21. Oktober 2013 um 22:32  |  205130

Liebe Freunde der Taktiktafel,

Ich habe die Veröffentlichung der Analyse heute leider zeitlich nicht hinbekommen. Wenn unser Blogpapst @ubremer es so will erscheint die Analyse morgen 🙂 Ich bin diesmal inhaltlich etwas anders vorgegangen und habe mich ausführlich mit Herthas Defensivkonzept beschäftigt.

Ich bin gespannt was ihr zur „neuen“ Herangehensweise zu sagen habt – Feedback ist wie immer sehr erwünscht 🙂

Ich wünsche euch noch einen erholsamen Feierabend!


TassoWild
21. Oktober 2013 um 22:33  |  205131

@Gabriel

Auch in unserer Mopo sowie Berliner Zeitung begeisterte Kritiken zum Konzert…


Kamikater
21. Oktober 2013 um 22:37  |  205132

@Immerhertha-Taktiktafel
Oh bitte danke!


jenseits
21. Oktober 2013 um 22:38  |  205133

@Taktiktafel

Es ist nun einmal so: gut Ding will Weile. 😉

Danke und ebenfalls einen schönen Abend.


Joey Berlin
21. Oktober 2013 um 22:50  |  205134

@cameo // 21. Okt 2013 um 19:57,

„…wie auch die Fans vom Niederrhein die Übelsten nicht sind.“

Wenn du dass sagst, kenne leider (!) nur BMG Fans die gleichzeitig üble Herthahasser sind. Peinlicher Weise sind es geborene Berliner bzw. Spandauer… na ja, da ist bei deren Sozialisation etwas gründlich schief gegangen! Die Choreo von BMG war wirklich nicht übel. Die Differenzen verkneife ich mir, ist ja auch ein Herthablog… 😉


21. Oktober 2013 um 22:56  |  205135

@Joey, danke. dass Du zwischen Berlinern und Spandauern etwas differenzierst. Über 7 Brücken mußt Du gehhn.


21. Oktober 2013 um 23:14  |  205136

O.K.,wir kommen halt alle aus derselben Stadt.


Nemo
21. Oktober 2013 um 23:40  |  205137

Ebert sollte noch in der Winterpause wechseln!

Stichwort: Ausbildungentschädigung! :-))


jenseits
21. Oktober 2013 um 23:58  |  205138

Ebert hat übrigens genau vor einem Jahr und 10 Monaten das letzte Tor für Hertha geschossen. Im Pokal gegen Lautern. In der Liga leider keins mehr…


Herthas Seuchenvojel
21. Oktober 2013 um 23:59  |  205139

@jenseits: okay, ich stell mich ja schon in die Ecke 😉

nicht mal träumen darf man mehr, grummel…^^


22. Oktober 2013 um 0:09  |  205140

Darfste schon @Seuchenvojel. Nur eben heimlich… 😉


Bolly
22. Oktober 2013 um 2:06  |  205141

Moin

Wir kennen doch alle den „lieben“ fechi-der hat noch gezittert nach dem Abpfiff am Samstag, als die Spieler schon auf den Weg zur Ehrenrunde waren, das Hertha noch den Ausgleich kassieren würde, weil der Schiri noch im Stadion war 😉 & er zudem dann noch zwei Punkte hätte 😆

Ein wenig „Unkerei“ & Demut ist ja auch unter Berücksichtigung auf unserer Historie (dasblödeWortAb…..) angebracht. Allerdings sage ich auch, das wir ein Team haben, das zur Zeit sehr gefestigt wirkt. Wenn Ende November 20 Punkten auf der Habenseite stehen, bin ich mir persönlich sehr sicher, das wir mit dem Abstieg nix zu tuen haben werden.

Übrigens war das meine geäußerte Wunschvorstellung schon beim Lauf-Trainingslager in Bad Saarow, 🙂
Aber abwarten, denn wenn nach der schlimmen Verletzung von Baumi noch ein wichtiger Spieler fehlen würde, kann der „Übermut“ auch nach hinten losgehen. Sonst geht´s mir nachher wie @seuche & ick mag doch keine Ecken zum Stehen. 😛


Freddie1
22. Oktober 2013 um 6:17  |  205145

Wieder mal ein Bienchen für euch 😉
Schöner angenehmer Artikel über Hubsi in der heutigen MoPo.
Drücken wir ihm morgen gegen die Bayern mal die Daumen.


HerthaBarca
22. Oktober 2013 um 7:18  |  205146

Freddie1 // 22. Okt 2013 um 06:17
Schließe mich an! Auch ich drücke ihm die Daumen. Auch wenn ich denke, dass Pilsen keine Chance haben wird! Hubsi wünsche ich aber ein tadelloses Spiel und keinen spielentscheidenden Fehler!


derwalter
22. Oktober 2013 um 7:47  |  205147

wilson
22. Oktober 2013 um 8:14  |  205148

@Hubnik

Auch wenn sich die Wege getrennt haben, finde ich es sehr angenehm, wenn die Worte, die nach dem Abschied gesprochen werden, noch ehrlich anerkennend und wohlwollend ausfallen.

Dies kommt im MoPo-Bericht so für mich rüber.


fechibaby
22. Oktober 2013 um 8:32  |  205149

@Herthas Seuchenvojel // 21. Okt 2013 um 21:27

„@Fechi um 9:02

wieso du mir nen Strick drehst,…“

Ich habe dich nur erwähnt, da @kamikater wiederholt anzweifelte, dass User davon reden, dass Hertha im nächsten Jahr im Europapokal mitspielt.
Habe Dir keinen Strick gedreht.
Sorry, wenn Du mich falsch verstanden hast.

In 12 Stunden spielt Arsenal – BVB.
Freu mich schon drauf.
Und tschüssss!!


Kamikater
22. Oktober 2013 um 8:44  |  205150

@Hubnik
Schließe mich den besten Wünschen an

@Gladbachfans
Habe ich genau wie vor 3 Jahren nicht so positiv erlebt, wie viele andere, was überhaupt nicht pauschalisierend klingen soll. Aber ich fand neben der schönen Choreo einige wieder ungewöhnlich agressiv, insbesondere im Block M3.

@Verpasste Schnappschüsse
Mist, schon wieder eine 200er Dreiecksformation Wildgänse über der Terrasse zu spät gespottet… Vielleicht würde ich die ja mal erwischen, wenn wir im norden Berlins ne ornithologische Beobachtungsstation aufstellten… 🙂 sah auf jeden Fall im Morgenlicht sensationell aus.


Kamikater
22. Oktober 2013 um 8:45  |  205151

@fechi
Aber hier hebt doch keiner ab, nur weil einer von 500 Usern das mal träumerisch erwähnt! 😉


Kamikater
22. Oktober 2013 um 9:08  |  205152

Zur Einstimmung in einen hoffentlich spannenden Abend:
http://www.welt.de/sport/fussball/internationale-ligen/article121094041/So-funktioniert-die-Stadt-mit-den-13-Profiklubs.html
13 Proficlubs in London.Wenn wir das in Berlin nur hätten…


fechibaby
22. Oktober 2013 um 9:38  |  205153

@Kamikater

Da wir Herthafans in den letzten beiden
1. Ligajahren von unserer Hertha doch sehr enttäuscht worden waren, möchte ich doch nur davor warnen, alles zu positiv zu sehen!
Die Enttäuschung, wenn es später nicht mehr so gut läuft, ist dann um so größer.

Meiner Meinung nach wird Hertha nach dem 14. Spieltag zwischen 18 – 20 Punkte haben.
Da kommen in den nächsten 5 Spielen also nur 3 – 5 Punkte dazu.
Somit wird Hertha schon nach dem 14. Spieltag nicht mehr auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen.
Am 27. November müßte Talk im Turm sein.
Dann können wir darüber reden, wie es tatsächlich gekommen ist.


Kamikater
22. Oktober 2013 um 10:04  |  205154

@fechi
Und mein Tipp waren nach 17 Spieltagen 21 Punkte und Platz 12. Mann, bist Du ein Träumer und Optimist!
😆


HerthaBarca
22. Oktober 2013 um 10:06  |  205155

@fechi
Deine getippte Punktausbeute ist für Deine Verhältnisse ja richtig euphorisch! 😉


Fnord
22. Oktober 2013 um 10:14  |  205156

@ubremer: Danke für den Hubnik-Artikel, habe mich letztens, kurz bevor es hier zum Blogthema wurde, gefragt wie es dem wohl geht…


Dan
22. Oktober 2013 um 10:37  |  205157

@catro69 // 21. Okt 2013 um 15:21

Ich hatte im September eine Mail von Hertha BSC zugesandt bekommen, in der mir ein „Gutscheincode“ für den Hertha-Fanshop für den fälligen Betrag aus der HerthaTV Angelegenheit mitgeteilt wurde.


Kamikater
22. Oktober 2013 um 10:43  |  205158

Die TSG Hoffenheim hat das Phantomnetz der Organisation „Ein Herz für Kinder“ gespendet.

Passender wäre diese Spende für die Organisation „Ein Herz für Fische“ gewesen.


Alexander
22. Oktober 2013 um 10:44  |  205159

Tippe au 27 Punte nach der Hinrunde.


nordlicht
22. Oktober 2013 um 10:46  |  205160

Ich wünsche Ebert alles gute. Ein großer Junge der nun langsam erwachsen werden sollte. Wenn Hertha am Ende als 10. einläuft wäre das eine sensationelle Saison. Ich hoffe aber weiter wir bleiben so lange wie möglich da oben *smile*.


Dan
22. Oktober 2013 um 11:06  |  205161

@fechi

Wenn wir schon das jährliche Endspiel „Daheeme“ als Profis nicht erreichen, dann muss der Versuch auf das Endspiel 2015 gestartet werden. Also mindestens Platz 4 am Ende der 51. Saison.


Dan
22. Oktober 2013 um 11:14  |  205162

@Phantomnetz

Wenigstens hat es wohl ein ein gutes Ende.

http://www.1899aktuell.de/slideshow/5279-phantomtor-tornetz-wird-versteigert


fechibaby
22. Oktober 2013 um 11:19  |  205163

@Kamikater // 22. Okt 2013 um 10:04

„@fechi
Mann, bist Du ein Träumer und Optimist!“

Ja, ja.
Alles wird gut.
Das schwerste der nächsten fünf Spiele ist das 5. Spiel am 30. November zu Hause gegen Augsburg.
Das muss gewonnen werden!

Ansonsten wird das nichts mit 5 Punkte aus 5 Spielen.


apollinaris
22. Oktober 2013 um 11:40  |  205164

Ein Herz für Fische–// der war richtig gut 🙂
Was genau soll den Londonern 12 Profiklubs bringen? Mehr Arbeitsplätze, bezahlbare Mieten- bessere Luft? Oder gar angenehmere Zugfahrten?
Union noch – hertha davor// und meine Fussballwelt wäre i.O,


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 11:44  |  205165

@fnord und @alle-Hubnik-Diskutanten

Danke für den Hubnik-Artikel, habe mich letztens, kurz bevor es hier zum Blogthema wurde, gefragt wie es dem wohl geht…

bitte, gern. Thx für Eure Blumen.
Im Print hat mir die Überschrift noch besser gefallen:
Schöne Grüße aus der Königsklasse


22. Oktober 2013 um 11:58  |  205166

Ich gönne Hubnik das von ganzem Herzen.
Für mich immer ein Sympathieträger im Kader.


wilson
22. Oktober 2013 um 12:07  |  205167

Im Print hat mir die Überschrift noch besser gefallen:
Schöne Grüße aus der Königsklasse

Steht in der nächsten Saison über einem Hertha-Artikel.


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 12:07  |  205168

ubremer // 22. Okt 2013 um 11:44

„im Print hat mir die Überschrift noch besser gefallen“

Ist die denn von Euch? 😉


Dogbert
22. Oktober 2013 um 12:10  |  205169

Mal kurz zu Patrick Ebert:

Mit der Rolle als lokaler Hoffnungsträger kam er in Berlin nicht zurecht.

In Spanien ist er einer unter vielen und konnte sich dort neu und vor allem ohne übertriebene Erwartungen einreihen.

In Berlin fand ich ihn nicht besonders gut. Rannte sich oft fest, obwohl es genügend Anspielpositionen gab. Nichtmal 3 m-Pässe zum nächsten Mitspieler kamen an. Keinen Blick für die Nebenleute und Spielübersicht.

In Spanien spielt er auf verschiedenen Positionen, in der Regel auch zentraler. Er war in Berlin ein bißchen in der Position wie ÄBH auf der gegenüberliegenden Seite, wo man schnell abgeschnürt wird, wenn der Ball nicht rechtzeitig abgespielt wird.

Der Unterschied zu ÄBH besteht allerdings darin, daß ÄBH technisch besser ist und vor allem den Sprung in dem Männerbereich geschafft hat. Ebert spielte weiterhin den A-Jugendspieler, der meinte, er könnte mit den Verteidigern Slalomfahren.

In Spanien hat man ihm das abgewöhnt. Eine Rückkehr nach Berlin halte ich für kontraproduktiv. Dann sind die Erwartungen wieder sehr hoch und das bringt einfach nichts.


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 12:20  |  205170

@exil,

Ist die Überschrift denn von Euch?

aus dem Sportressort: Ja.
Von mir: nein
😉


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:25  |  205171

@ub

Ihr solltet öfter die Überschriften machen, berade auch für online. Da geht den Überschriften-Poeten dann manchmal doch die Phantasie durch oder es fehlt am nötigen Fingerspitzengefühl. 😉


catro69
22. Oktober 2013 um 12:28  |  205172

@Dan (10:37)
Danke, hab die mail gefunden. Ohne deine Antwort hätte ich nicht gesucht. Bei mir kam sie am 30.8. an.


L.Horr
22. Oktober 2013 um 12:28  |  205173

…. Ebert dürfte kommen , wenn er besser als einer der aktuell anwesenden Spieler wäre.

Meines Erachtens wäre es derzeit nicht der Fall.

Ich mochte Ebert bei Hertha , gerade zu Zeiten als Automaten-Fußballer bei Hertha den Ton angaben.

Egal wie das Ergebnis am kommenden Samstag ausfällt , denke ich das Hertha sich respektvoll aus der Affaire ziehen wird und somit die Grundlage für ein Top-Zuschauerinteresse zu meinem Top-Spiel des Jahres gegen „meine Schalker“ herstellen wird.

Ein Sieg gegen die Schalker vorausgesetzt , hätte Hertha dann mit 18 Punkten fast die Hinrunden-Vorgabe an Punkten erfüllt und hätte noch 6 weitere Hinrunden-Spiele Zeit
in Übererfüllung zu punkten.

Schönen Tag noch !


Dan
22. Oktober 2013 um 12:30  |  205174

@Sir

Online will man zwar auch Fingerspitzengefühl aber nicht in der Wahrnehmung sondern an der Maus.

#klicksmakestheworldgoround


Dan
22. Oktober 2013 um 12:34  |  205175

@catro69 // 22. Okt 2013 um 12:28

Bitte. Datum wusste ich nicht mehr genau, weil der Code schon eingelöst ist und die Mail in der Schredder-Cloud und bei der NSA.


22. Oktober 2013 um 12:39  |  205176

@Horr: hm..ich habe Allagui hier von Anfang an verteidigt und finde es gut, dass er bei uns ist. Objektiv gesehen, ist aber (für mich, -trotz aller Objektivität..) Ebert der (deutlich?) bessere Aussenspieler..der im Luhukayschen System einfach sehr gut funzen könnte.
Kein Plädoyer für eine Rückholaktion ( wäre anachronistisch), nur ne Positionierung meinerseits: Ebert ist deutlich besser. 🙂


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 12:39  |  205177

@Sir,

Du hast auch im digitalen Zeitalter analoge Probleme: Wer im Stadion sitzt und einen Text verfasst, macht nicht zeitgleich die Überschriften für den Print (vielleicht 30 Anschläge) und nicht für Online (60 Anschläge). Die werden in dem Fall für den Print in der Sportredaktion verfasst und in der Online-Redaktion.

Dazu kommt: Im Print muss sich die Überschrift (irgendwie) auf das Foto beziehen. Das spielt bei Online keine Rolle. Außerdem hat eine Print-Überschrift zu tun mit den Überschriften der umliegenden Texte auf der Seite (keine Wortwiederholungen, nicht zweimal ein Zitat in der Überschrift . . . )


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:40  |  205178

@Ausblick auf Bayern

Mal abgesehen davon, dass ich keine besondere Erwartung auf einen oder sogar drei Punkte habe, lasse ich mir doch die Hoffnung doch nicht nehmen. Hoffen geht immer.

Einen Wunsch aber habe ich: wenn wir schon nicht gewinnen, dann wünsche ich mir, dass sich die Bayernspieler über ihre eigenen Tore richitg freuen und sie nicht nur wie in einem Trainingsspiel als gegeben hinnehmen. Das würde nämlich bedeuten, dass wir ihnen einen ordentlichen Fight geboten hätten und es nicht so ein Schlachtefest gegeben hätte wie die letzen Male.

Respektlosigkeiten wie Schnick-Schnack-Schnuck vorm Elfer der Bayern in Berlin brauche ich kein zweites Mal.


22. Oktober 2013 um 12:43  |  205179

@dogbert: weil Eberts Pässe alle nicht ankamen etc, hat ein spanischer Verein ein paar Millionen abgedrückt? Haben ALLE Hertha-Trainer Ebert als Stammspieler spielen lassen? Nö, das alles ist mir viel zu einseitig erzählt. Im Ergebnis bin ich allerdings bei dir: eine Rückholaktion würde nix bringen, für beide Seiten nichts..


Dan
22. Oktober 2013 um 12:46  |  205180

@Sir Henry // 22. Okt 2013 um 12:40

Genau. Wir sollten ihnen das mit Spock und Echse erschweren.


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:47  |  205181

@ub

Finde ja nur, dass der eine oder andere Artikel mit einer missführenden Überschrift im Wert verliert. Ihr schreibt einen Text und macht euch Gedanken und kämpft um Worte und Formulierungen, und ein mit der Materie nicht so sehr befasster Kollege stellt mit einer unglücklich formulierten Überschrift fehlerhafte Zusammenhänge her.

Wie man das Problem löst, weiß ich nicht. Kenne mich in euren Abläufen nicht aus.


Freddie1
22. Oktober 2013 um 12:48  |  205182

Preetz hat übrigens gestern beim Herbert-Award ( benannt nach Herbert Zimmermann, Preise an die berichtende Zunft) die Laudatio für Sky -Konferenz gehalten.


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:49  |  205183

@Ebert

Ebert hatte seine Zeit und seine Chance als Fanliebling bei Hertha.

Ich finde, er hat sie nicht überzeugend nutzen können. Dabei sollten wir es dann auch bewenden lassen.


Dogbert
22. Oktober 2013 um 12:50  |  205184

@apo

Hertha BSC hatte zu der Zeit einfach keinen besseren Spieler auf dieser Position.


Freddie1
22. Oktober 2013 um 12:52  |  205185

@sir
Bei schnick-schnack-schnuck (ver)schießt vielleicht Robben?
😉


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:53  |  205186

@Dan um 1230

Das ist der wahre Egoshooter. 😉

#clickme


22. Oktober 2013 um 12:54  |  205187

@ dog: ach, komm..
? deshalb kommt ein spanischer Esrtligist auf Ebert und nicht auf Hatira oder andere ?
@Sir? :vielleicht sollten wir es bei den MoPo-Überschriften auch mal bewenden lassen? Oder wer gibt Themeneröffnung und-Ende an? 😉


Sir Henry
22. Oktober 2013 um 12:54  |  205188

@Freddie um 1252

Der darf doch nicht ran. Das hat Peppo doch klar gemacht.


Dan
22. Oktober 2013 um 12:56  |  205189

@Freddie1 // 22. Okt 2013 um 12:52

Wenn Robben verliert schindert er für Hertha Zeit, wenn er den Ball weg wirft. Ausserdem gibt es das bei Bayern eh nicht mehr, Pep überläßt nichts dem Zufall.


Freddie1
22. Oktober 2013 um 12:58  |  205190

@sir
Da hatte sich ja der Witz versteckt.


Freddie1
22. Oktober 2013 um 13:04  |  205191

@apo
Der @sir bezog sich nicht auf die Blogeröffnung, sondern eher auf reißerische Überschriften wie „Ramos lässt Berlin von CL träumen“.
Geschehen am Samstag in der Onlineausgabe


HerthaBarca
22. Oktober 2013 um 13:07  |  205192

Dan // 22. Okt 2013 um 12:46
…ob den alle verstanden haben?

knock knock knock penny
knock knock knock penny
knock knock knock penny

😉


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 13:15  |  205193

@apo

Welche Millionen hat welcher spanische Erstligist für Ebert bezahlt?


Dogbert
22. Oktober 2013 um 13:18  |  205194

@Bayern-Spiel

Die Münchner werden nicht mehr so überheblich auftreten. Die werden erstmal sondieren, wie sie die Hertha-Abwehr am ehesten knacken können. Da muß schon etwas Beton angerührt werden, denn gegen das Weltklasse-Mittelfeld der Münchner sehe ich sonst kein Rezept. Man hat vielleicht eine Chance, ein Unentschieden zu halten, wenn es gelingt die Pässe zu Ribery und Robben zu stören.

Man sollte sich auf ein annehmbares 0:3 einstellen.


Dan
22. Oktober 2013 um 13:18  |  205195

@HerthaBarca

Da zitiere ich dann nur:

Sheldon: Du hast ein sagenhaftes Glück.

Leonard: Wieso das?

Sheldon: Du redest mit einem der 3 Männer der westlichen Hemisphäre, der in der Lage ist deinen Gedankengängen zu folgen.

Leonard: Und, was meinst du dazu?

Sheldon: Ich sagte, ich kann ihnen folgen, nicht das es mich interessiert.


apollinaris
22. Oktober 2013 um 13:24  |  205196

Und es ging natürlich um Penny..


apollinaris
22. Oktober 2013 um 13:25  |  205197

Wie wäre es gegen Bayern mit einem Tannenbaum?


Dogbert
22. Oktober 2013 um 13:25  |  205198

Lt. TM 2 Mio, was für spanische Verhältnisse ein Schnäppchen ist.


Dan
22. Oktober 2013 um 13:27  |  205199

@exil

Ich denke @apo meint, dass Atlético Madrid darüber nachgedacht hat, ob sie die 8,0 Mio der Ausstiegsklausel bezahlen wollen.


apollinaris
22. Oktober 2013 um 13:27  |  205200

Oha sorr hatte Barcas Beitrag im eifön übersehen// es war eines der berühmten Treppengespche 🙂


22. Oktober 2013 um 13:30  |  205201

Ist ja gut: ebert wurde gekauft, eäweil er billig ist. Und nix verdient und die Spanier nur Luschen im Lande haben. Ich verstehe das.


Dan
22. Oktober 2013 um 13:35  |  205202

OT
@apo

Nix Penny. Es ging um die Wahrscheinlichkeit, dass man bei Papier, Schere, Stein zu über 70% zu einem Gleichstand kommt. Die Wahrscheinlichkeit wollte man mit Echse und Spock senken.

Schere schneidet Papier
Papier bedeckt Stein
Stein zerquetscht Echse
Echse vergiftet Spock
Spock zertrümmert Schere
Schere köpft Echse
Echse frisst Papier
Papier widerlegt Spock
Spock verdampft Stein
Und wie gewöhnlich: Stein schleift Schere

Hat aber wohl nicht wirklich geklappt, die Wahrscheinlichkeit Parri zu sein ist auf 100% gestiegen, weil alle Spock nehmen. 😉


Dan
22. Oktober 2013 um 13:37  |  205203

@apo

Oder Du warst schon ein Zitat weiter.


Kamikater
22. Oktober 2013 um 13:40  |  205204

@apo
Du meinst eher Tannenwald… 😉


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 13:45  |  205205

apollinaris // 22. Okt 2013 um 13:30

Sorry, mir ging es nur darum, dass er ablösefrei nach Spanien ging.

#allehattenverträgefürligazwei


22. Oktober 2013 um 13:48  |  205206

Ich war beim Thema: wie kann man Pennys subtexte so umdeuten, dass am Ende rauskommt: ich will Lennard! 🙂


22. Oktober 2013 um 13:50  |  205207

Tannenwald wäe ne Option- ala Rehagel einst mit den Griechen 🙂


Dogbert
22. Oktober 2013 um 13:55  |  205208

Ob Tannenwald, Hannawald: Nennen wir es einfach Grunewald. Ebtscheidend ist Grünwald oder Grunewald. 😉


Bolly
22. Oktober 2013 um 13:56  |  205209

Verkehrter Tannenbaum, dann haben wir wieder Libero & Vorstopper 😎


coconut
22. Oktober 2013 um 14:12  |  205210

@Ebert
War an der Zeit das er ging. Hier war das schon länger mehr Qual als Lust ihm zuzusehen.

@apo
Was schreibst du immer von 2Mio€ oder Ablöse? Ebert ging ablösefrei.


Dogbert
22. Oktober 2013 um 14:15  |  205211

Entschuldigung.

Ich schrieb von 2 Mio.

Er ging ablösefrei! Ich hatte mich geirrt. Sein Marktwert belief sich auf 2 Mio.


22. Oktober 2013 um 14:16  |  205212

wann habe ich „immer“ von 2 Mio geschrieben? -Ist ja gut..Ebert ist ein absoluter Nullschnaller gewesen, der hier jahrelang seinen Stammplatz bei gefühlt 10 Trainern damit erkauft hatte, dass er den Trainern billig Frauen zuführte..bzw. weil im Kader noch schlimmere Aussenspieler waren. Alles klar. Ich habe (längst) verstanden.. 😉


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 14:22  |  205213

Nein, @apo, Du schrobst ein mal von Millionen. Das habe ich möglicherweise falsch gedeutet, siehe @dan.
Schlechten Tag erwischt heute?

Dass er ein Nullschnaller war, habe ich nie geschrieben, die Sache mit den Frauen, nun ja, er war ja oft genug feiern, sodass er die Möglichkeiten dafür hatte… 😉


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 14:23  |  205214

Um es zu verdeutlichen:

apollinaris // 22. Okt 2013 um 12:43

Genau das ist eben noch nicht passiert, es sei denn, Du meinst das Gehalt von „Ebi“ aka PE20… 😀


Scott
22. Oktober 2013 um 14:23  |  205215

@Apo: Das ist dein Text:
weil Eberts Pässe alle nicht ankamen etc, hat ein spanischer Verein ein paar Millionen abgedrückt? Haben ALLE Hertha-Trainer Ebert als Stammspieler spielen lassen? Nö, das alles ist mir viel zu einseitig erzählt. Im Ergebnis bin ich allerdings bei dir: eine Rückholaktion würde nix bringen, für beide Seiten nichts..

—–
Du schreibst von Ablöse für Ebert… Aber es wurde gar keine Ablöse gezahlt!


Dogbert
22. Oktober 2013 um 14:24  |  205216

@apo

Du hast gesagt, daß er für Millionen Euronen von den Spaniern eingekauft wurde. Er wurde eher wie Sauerbier angepriesen und ein Mittelmaßverein aus Spanien hatte sich gedacht: Vielleicht geht noch was.


Bolly
22. Oktober 2013 um 14:33  |  205217

Lasst mal meinen Apo zufrieden, verstehe ja manchmal auch nicht unbedingt alles, denke aber beim hoffentlich richtigen Lesen & Deuten, das Ebert rein von seinen „spielerischen Fähigkeiten“ besser als Alla ist. Aber der Ebby hat andere, persönliche Dinge „Problemchen“ vorausgestellt mMn.
Und ich könnte mir auch vorstellen, das Ihn unserer Trainer hinbekommen hätte. Das hat aber nix mit einer Rückholaktion zu tuen, diese ja @Apo auch „anachronistisch“ (schönesWort) ausschloss.


Blauer Montag
22. Oktober 2013 um 14:51  |  205218

Ebert besser als Allagui, der aktuelle Topscorer der HERTHA? 😕 🙄


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 14:54  |  205219

Blauer Montag // 22. Okt 2013 um 14:51

Ja, schon möglich.
Aktueller Top-Scorer ist halt auch kein Titel…


fechibaby
22. Oktober 2013 um 15:35  |  205221

@Bolly // 22. Okt 2013 um 14:33

„das Ebert rein von seinen “spielerischen Fähigkeiten” besser als Alla ist.“

Gut, dass Du die Wörter spielerische Fähigkeiten in Anführungsstrichen geschrieben hast!

Spielerische Fähigkeiten bei Ebert?

Meiner Meinung nach ist die Äusserung:
Ebert ist besser als Allagui, eine Beleidigung für Allagui!!
Ebert war zwar immer bemüht im Spiel gewesen.
Das war es aber auch.
Mühe allein genügt leider nicht, wie wir alle wissen!


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 15:41  |  205222

@fechi,

Ebert hat sich nicht nur Mühe gegeben. Ebert hat eine Qualität, über die nicht viele Fußballer verfügen, die aber von Fans stets gespürt wird: Hingabe.


fechibaby
22. Oktober 2013 um 15:43  |  205223

@morgenpost.de
Kießling will nicht mehr Buhmann der Nation sein

„Der Torjäger beteuert erneut, nichts gesehen zu haben. Sonst hätte er es zugegeben.“

Er hat nichts gesehen.
Ha ha ha.
Nach seinem Kopfball hat er genau die Flugbahn des Balles beobachtet.
Als er sah, wie der Ball am Pfosten vorbeigeflogen ist, schlug er sich seine Hände vor Enttäuschung an den Kopf.

Lügen hilft jetzt auch nicht weiter!


fechibaby
22. Oktober 2013 um 15:59  |  205224

@ubremer // 22. Okt 2013 um 15:41

Hingabe: der leidenschaftliche Einsatz

Ich hatte doch geschrieben.
Er war stehts bemüht!

Wenn ich ihn spielen gesehen habe, musste ich oft leiden, wegen seinen „spielerischen Fähigkeiten“.
Bin froh, dass er nicht mehr in Berlin ist.


monitor
22. Oktober 2013 um 16:06  |  205225

@fechibaby

Warum immer so extrem?

Ebert hat sich immer voll rein gehangen. Er hat sich sich unter div. Trainern immer wieder in die Startelf gespielt. Jetzt ist er weg und Alla spielt auf dieser Position besser. Kein Grund Eberts Leistung bei Hertha herab zu würdigen.

Kießling dreht sich ab, weil er sieht, daß der Ball vorbei geht. Doch auf einmal ist der Ball doch drin. Da darf ein Fußballprofi doch erst mal verwundert sein, dann an seiner Einschätzung zweifeln und dann seinen „Torerfolg“ verwundert akzeptieren.
Wer denkt denn schon an ein Loch im Netz, noch dazu wo es so etwas in der Buli noch nie zuvor gegeben hat.

Selbst die Hoffenheimer nahmen das Tor zunächst als korrekt an. Da Kießling einen Betrug zu unterstellen ist mir zu heftig.


Exil-Schorfheider
22. Oktober 2013 um 16:09  |  205226

@fechi

Neulich hast Du Dich noch darüber mokiert, dass der beste deutsche Stürmer nicht für die N11 nominiert wird. Nun stempelst Du ihn als Lügner ab, der im schwarz-weißen(optional: grün-weißen) Dress nichts mehr zu suchen habe.

Interessant… Oder wie Beckmann sagen würde:

Das interessiert mich. Lassen Sie uns da mal drüber reden.

😉


monitor
22. Oktober 2013 um 16:13  |  205227

@ Exil
„Interessant… Oder wie Beckmann sagen würde:

Das interessiert mich. Lassen Sie uns da mal drüber reden. “

Der ist gut! 🙂


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 16:20  |  205228

@fechi,

Ich hatte doch geschrieben.
Er war stehts bemüht!

ich hatte mich doch bemüht, auf den Unterschied zwischen ’sich Mühe geben‘ und ‚Hingabe‘ hinzuweisen.
Ich kann mir Mühe geben, meinen Job zu machen. Und geh‘ dann abends nach Hause.
Das hat mit ‚Hingabe‘ nix zu tun.


jenseits
22. Oktober 2013 um 16:24  |  205229

@Kießling

Ich kann dieses Rumgehacke nicht verstehen und finde es auch ziemlich unangebracht. Exponiert ist er mit seinem Verhalten ohnehin nur, weil die Szene spektakulär war. Wenn sonst Abseitstore gegeben werden oder Elfmeter aufgrund einer Schwalbe, regt sich auch keiner nachhaltig auf. Aber Kießling, der vielleicht wirklich genauso überrascht war wie die anderen auch, soll nun einen ganz besonders schlechten Charakter haben. Ich finde es furchtbar. Langsam könnte man es mal gut sein lassen.

—–

Zu Ebert und Allagui.

Auch ich mochte Eberts Spiel, zumindest meistens. Aber dass er so viel besser als Allagui sein soll? Wenn man zunächst einmal auf Tore und Vorlagen beschränkt, dann sieht es anders aus:

Ebert

1. Liga: 7 Tore – 13 Vorlagen – 1.083 Min/Tor
2. Liga: 1 Tor – 3 V0rlagen – 783 Min/Tor

Sami

1. Liga: 5 Tore – 1 Vorlage – 104 Min/Tor
2. Liga: 6 Tore – 5 Vorlagen – 277 Min/Tor

1. Liga mit FSV: 19 Tore – 7 Vorlagen – 170 Min/Tor


22. Oktober 2013 um 16:31  |  205230

Das Problem bei Ebert war ja nicht seine zweifellos vorhandene Hingabe, sondern das einfach ausser Grosspurigkeit nix bei rum kam.

17 Hackentricks mit anschliessendem Fehlpass bringen halt den Klub nicht weiter.

Sein Standing bei den Fans mag sich sicher darauf begründen, dass er nie aufgab und wirklich mit voller Inbrunst für Hertha gespielt hat.

Qualitativ hat es halt zu seiner Hertha-Zeit nicht gereicht

Ich sehe ihn als gutes Beispiel dafür, wie eine Umgebungsveränderung einen Menschen weiterbringen kann


monitor
22. Oktober 2013 um 16:37  |  205231

@jenseits

Ich dachte auch gerade daran, wie oft ein Torwart den Ball hinter der Linie erwischte und dann so tat, als sei der Ball noch darauf. Oder Spieler, die hinter der Linie klären und dann lautstark protestieren, wenn es der Schiri gesehen hat.
Das wird alles als relativ üblich hingenommen, aber Kießling ist ein böser, weil er mit dem eigentlich Unmöglichem nicht gerechnet hat?


fechibaby
22. Oktober 2013 um 16:44  |  205232

@ubremer // 22. Okt 2013 um 16:20

Du bist aber immer mit Leidenschaft bei Deiner Arbeit.
Das ist die totale Hingabe!!
Danke dafür Uwe Bremer.

Bei @morgenpost.de wird die Überschrift aber schnell geändert.
Erst: Kießling will nicht mehr Buhmann der Nation sein
und nun plötzlich
„Ich habe gesagt, ich weiß nicht, wie er rein ist“.

Wieso wurde die Überschrift nach meinem Kommentar hier im Blog geändert?


elaine
22. Oktober 2013 um 16:50  |  205233

@jenseits , monitor

Ich kann auch absolut nicht verstehen , weshalb gerade dieses so absurde Tor die Nation so bewegt. Es gab schon dutzende von Fehlentscheidungen, die Hertha Punkte gekostet hatten

Wie ich auch schon mal schrieb, solche Zufälle kommen eigentlich gar nicht vor
Kiesßling konnte das in dem Moment mit Sicherheit nicht realisieren, was da passiert war


ubremer
ubremer
22. Oktober 2013 um 17:26  |  205234

@fechi,

Wieso wurde die Überschrift nach meinem Kommentar hier im Blog geändert?

Ich glaube, dass Du zwei Sachverhalte miteinander in Beziehung setzt, die nix miteinander zu tun haben.
Für den Online-Auftritt ist die Online-Redaktion zuständig. Und (ohne es zu wissen,) würde ich wetten, dass von denen niemand im Blog Immerhertha liest


monitor
22. Oktober 2013 um 17:37  |  205235

@ub 17:26

„Für den Online-Auftritt ist die Online-Redaktion zuständig. Und (ohne es zu wissen,) würde ich wetten, dass von denen niemand im Blog Immerhertha liest“

WAS?
Unsolidarischer S..haufen, diese Online-Redaktion…

Die spinnen, diese Offline Redakteure…
toc toc toc… 😉


monitor
22. Oktober 2013 um 17:38  |  205236

@ub

Mein Scherz von eben ist in Deinem Spam-Ordner gelandet.
Laß ihn da, wenn er Dir nicht gefällt.

🙂


monitor
22. Oktober 2013 um 17:39  |  205237

Danke


apollinaris
22. Oktober 2013 um 18:53  |  205253

Immerhin verstehe ich, warum ich hier manchmal nicht viel verstehe..


Ursula
22. Oktober 2013 um 19:44  |  205263

….UND dann verstehst Du schon sehr, sehr viel…

Anzeige