Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Wenn am Tag nach einer Niederlage die eigenen Fans vor der Tür des Vereinsgeländes auftauchen, könnte Zoff in der Luft liegen. Alles schon erlebt bei Hertha BSC. Im Februar 2012 zum Beispiel machten rund 200 wütende Anhänger ihrem Unmut über eine 0:5-Pleite gegen Stuttgart und der vierten Niederlage in Folge Luft.

Am heutigen Sonntagmorgen ein paar Stunden nach der knappen Niederlagen beim FC Bayern am Vortag bekamen die Profis des Berliner Aufsteigers erneut Besuch von den eigenen Fans. Rund 80 Männer und Frauen hatten sich am U-Bahnhof Olympiastadion versammelt und marschierten als Kolonne den kleinen Berg zum Schenckendorffplatz hoch.

Ben-Hatira: „Wir können stolz sein“

Anders als nach dem Stuttgartspiel (als auch die Skibbe-Entlassung die Fans kaum beruhigen konnte) war der Anlass diesmal aber ein aus Hertha-Sicht durchweg positiver. Als der Tross den Trainingsplatz erreicht hatte und Trainer Jos Luhukay erblickte, der mit zehn Ersatzspielern über den Rasen lief (die Stammelf fuhr in der Kabine Fahrrad), skandierten die Anhänger: „Ha Ho He, Hertha BSC!“ Dann klatschten sie der Mannschaft Beifall, die sichtlich überrascht dreinguckte.

„Das ist ein Dank für die momentan tolle Leistung“, übermittelte später Herthas Fanbeauftragter Donato Mellilo.

Luhukay war beeindruckt von der Aktion und bedankte sich:

„Es ist schön zu sehen, dass unsere Fans uns so unterstützen. Es ist nicht normal, dass man verliert und die Fans einen so empfangen. Aber das muss man sich im Laufe einer Saison auch erst einmal verdienen.“

Änis Ben-Hatira hatte derweil im Medienraum erklärt, dass die Mannschaft durchaus Positives aus der Niederlage mitnehmen könne. Er sagte:

„Ich kann mich nicht erinnern, wann der FC Bayern das letzte Mal schon zehn Minuten vor Schluss auf Zeit gespielt hat. Das spricht für uns. Auch wenn wir uns dafür nichts kaufen können, macht uns das stolz.“

Als er dann fertig war, stapfte er rüber zur Kabine und wurde dort von den Anhängern mit Applaus empfangen. Ein kleiner Plausch und sichtlich gute Laune (Fotobeweis: mey).

Ben-Hatira

Viele von euch haben sich über die beiden Torwartfehler von Thomas Kraft gestern echauffiert. @ub und ich haben uns dazu mal ausgelassen –> hier. Was der Trainer dazu sagte, lest ihr morgen in eurer Morgenpost.

Wagner zurück im Lauftraining

Eine Nachricht noch zum Schluss: Sandro Wagner konnte heute nach seiner Knieverletzung, die sich der 25 Jahre alte Stürmer im Training vor der Partie gegen Borussia Mönchengladbach zugezogen hatte, wieder ins Lauftraining einsteigen. Wann er endgültig wieder mit dem Team trainieren kann, ist noch offen.

Ihr seid dran: Wie findet ihr die Aktion der Fans von heute Morgen? Angemessen? Oder ist euch das ein bisschen zu viel des Guten. Schließlich sind erst zehn Spiele gespielt und bekanntlich hat noch kein Team den Klassenerhalt nach zehn Runden eintüten können.

Wie seht ihr die Sache um Kraft? Für meine Begriffe war die Kritik hier in euren Blog-Kommentaren teilweise etwas zu heftig. Für mich waren es zwei klare Torwartfehler. Damit ist es aber auch gut. Daraus abzuleiten, dass Hertha ein Torwartproblem hat, finde ich unangemessen. Aber das ist nur meine Meinung. Wie sieht eure dazu aus?

Morgen haben die Profis einen trainingsfreien Tag. Am Dienstag geht es zweimal auf dem Schenckendorffplatz weiter. Die Einheiten sind noch nicht terminiert.  

Die Aktion der Herthafans finde ich...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die Kritik an Torwart Thomas Kraft finde ich...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

207
Kommentare

Kamikater
27. Oktober 2013 um 18:42  |  207193

Soso


rasiberlin
27. Oktober 2013 um 18:44  |  207194

🙁


Ursula
27. Oktober 2013 um 18:45  |  207195

BRONSCHEEEE!!!


sunny1703
27. Oktober 2013 um 18:45  |  207197

Bronze


Kamikater
27. Oktober 2013 um 18:46  |  207198

Klar war es nicht der Tag von T.Kraft. Da sah er drei Mal nicht gut aus. Er hat aber diese Saison schon sehr gut gehalten.

Dennoch ist es kein Fehler, sich mal Gedanken zu machen, ob man in Zukunft einen Torwart haben müsste, der in der Luft stärker ist. Das hat aber mit Krafts gestriger Leistung nichts zu tun.


sunny1703
27. Oktober 2013 um 18:46  |  207200

schei……..dabei sein ist alles.


Blauer Montag
27. Oktober 2013 um 18:49  |  207202

Die Kritik an Torwart Thomas Kraft finde ich…
…absolut nachvollziehbar und auch richtig in dieser Schärfe.

Für mich heißt diese Wortwahl trotzdem nicht, dass Hertha ein Torwartproblem hätte.


Kamikater
27. Oktober 2013 um 18:50  |  207203

Ein Fehler eines ManCity Verteidigers entscheidet das Spitzenspiel in England. Der beste Mann auf dem Platz schiesst Chelsea zum 2-1 Sieger: Fernando Torres


Blauer Montag
27. Oktober 2013 um 18:52  |  207204

Na juti, @Kamikater hat am 27. Okt 2013 um 18:46 Uhr alles Richtige zum Thema bereits gesagt.

Nächstes Thema bitte.


Jolly
27. Oktober 2013 um 18:54  |  207205

Raffa macht das 4-1


Kamikater
27. Oktober 2013 um 18:55  |  207206

Und Raffael macht ein schönes Tor zum 4-1. Wie konnte man den nur für so wenig Geld gehen lassen?
😆


Ursula
27. Oktober 2013 um 18:58  |  207209

Bei Thomas Kraft bin ich befangen! Er ist
ein „Trotzköpfchen“ und (will?) wird nichts
dazu lernen!

Seine Entwicklung seit dem „Weggang“ von
den Bayern ist degressiv!

Beide Torwarttrainer hatten da bisher
keinen Einfluss, denn so dramatisch
schlecht, trotz aller Vorbehalte, hat der
Fiedler nun auch wieder nicht trainieren
lassen!? Kraft benötigt zu dem alltäglichen
Training eine mentale Herausforderung,
ODER bitte, ganz vorsichtig, psychologische
Betreuung, auch ob seiner Uneinsichtigkeit….


Blauer Montag
27. Oktober 2013 um 19:01  |  207210

Red keinen Quatsch K@ter 😉

Für Raffas Ablöse kannst du wahlweise bezahlen
15 Jahresgehälter GF Spocht
3 neue Innenverteidiger
2 neue Torhüter
1 neuen Stürmer.


jenseits
27. Oktober 2013 um 19:01  |  207211

Ach, auf die Eintracht ist kein Verlass. 😉


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:02  |  207212

@OT
Lou Reed ist mit 71 Jahren gestorben. RIP.


etebeer
27. Oktober 2013 um 19:04  |  207213

jetzt wird es deutlich,
gibt es wieder ein 1 – 6 für die SGE
@Ralf ?

Lohnt es sich für die „paar €“
im Vergleich zur CLDonnerstag EL zu spielen
und unter der Doppelbelastung event.
den Klassenerhalt zu gefährden.
Außerdem kostet jeder schlechtere
Tabellenplatz 1 Mio.€.


Ursula
27. Oktober 2013 um 19:12  |  207217

„walk on the wild side“ war für Raffa der
Weg nach Kiew…

…und seine Rückkehr zum Monsieur, war
für Raffa ein „perfect day“!!

Lou Reed war einer meiner „schwarzen Lyriker“….


Stiller
27. Oktober 2013 um 19:13  |  207218

Ich hoffe, der EL-Kelch geht an uns vorbei. Man sieht doch, was Frankfurt, Freiburg und Gladbach davon hatten und haben.


apollinaris
27. Oktober 2013 um 19:13  |  207219

@kamikater: mobbing ist ein völlig anders Verhalten. Nach deinen Kritierien hättest du dann monatelang jemanden hier gemobbt 💡


coconut
27. Oktober 2013 um 19:13  |  207220

Die Aktion der Herthafans finde ich…
Gut weil sie der Mannschaft zeigt, das die Fans die Leistung trotz der Niederlage zu würdigen wissen.

Die Kritik an Torwart Thomas Kraft finde ich…
Im Prinzip richtig, weil sich in letzter Zeit Fehler häufen, beziehungsweise Schwächen nicht ausgemerzt werden. Wenn dann noch die Einsicht zu fehlen scheint……Aber es ausschließlich am Torwart festmachen, soweit würde ich nicht gehen. Ich denke aber richtige Konkurrenz würde ihm „Beine machen“……

Also ich hoffe mal Hertha macht nächste Saison nicht einen auf Frankfurt…..
Die kommen, trotz Verstärkungen, nicht richtig „in die Pötte“.


Liesschen
27. Oktober 2013 um 19:17  |  207221

Also ich finde Kraft ist ein toller Torwart , wenn ich da andere Towarte seh haben die auch immerwieder patzer drinne , und ich finde auch er ist besser geworden, wie meiner Meinung nach alle Spieler und die Fehler wuden bi allen drei Toren vorar gemacht, aber das ist gegen Bayern nicht vermeidbar .
kritik ist okay ,die wird Kraft auch annehmen , aber ein Torwarproblem ist das nun wirklich nicht. Er hat bisher super gehalten und wird das auch in Zukunft . Neuer sah gestern auch zweimal ziemlich blaß aus . HAben die BAyern deswegen ein Torwartproblem ? So ein Blödsinn!

Die Aktion der FAns find ich absolut megastark , nach der Leistung absolut verdient.


ubremer
ubremer
27. Oktober 2013 um 19:18  |  207222

@Lou Reed

RIP Sweet Jane
Ein erster Nachruf im Rolling Stone


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:19  |  207223

Durch Gladbachs Sieg sind wir nur noch 5. der Tabelle.

Dennoch: Nicht nur die Leistung des Teams sondern auch nur 12 Gegentore bei 10 Spielen sprechen Bände: Unsere Defensive ist unser Prunkstück.


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:20  |  207224

@apo
Zu d
Deinem Wohl halte ich mich hier zurück. Lass mich in Ruhe!


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:26  |  207225

Noten?

Bin mal gespannt, wie Ihr es gesehen habt.

Kraft 5
Pekarik 2,5
Lustenberger 3
S. Langkamp 2,5
J. van den Bergh 3,5
Skjelbred 2
Hosogai 2,5
Cigerci 3
N. Schulz 3
Ben-Hatira 2,5
Ramos 2


Hertha Ralf
27. Oktober 2013 um 19:28  |  207227

@ etebeer, ja Morgen in meiner Firma wird die Produktivität wieder runter gehen 🙁
Dabei habe ch ihnen bei einem Sieg ein Mittagessen versprochen, aber selbst das hat nicht gezogen…
Da sieht man mal wie gut unsere Hertha zur Zeit steht und spielt !
Respekt und Anerkennung an LU und das Team!
Und @ cameo: der Sieg war verdient und Raffael sah wieder zufriedener aus 🙂


jenseits
27. Oktober 2013 um 19:28  |  207228

@Kamikater

Sind das Deine Noten? Ich habe Cigerci und vor allem Nico besser gesehen.


27. Oktober 2013 um 19:30  |  207229

Lou Reed R.i.p

Thomas Kraft:

1 Fehler….
Kritik zu äussern ist immer ok und auch wichtig, was aber hier zum Teil abgegangen ist, ist überzogen.

Mir erschliesst sich immernoch nicht, wieso man das Wegrutschen als Fehler wertet, bzw warum Kraft das selber tut.

Beim 1. Gegentor verweist er dann darauf, dass er den Ball auf der Linie mitgeht.
Das ist aber Nonsens.
Er geht einen Schritt raus….und ist dann UNTER dem Ball, den Mandzukic ganz locker einnicken kann.

Ihm fehlt meiner Meinung nach die Fähigkeit sich selbst zu hinterfrage bzw Kritik anzunehmen.
Da haben die Trainer noch ne Menge Arbeit.

Nichts destrotrotz halte ich Kraft für uns für einen Top-Torwart


RobDiao
27. Oktober 2013 um 19:33  |  207231

Kraft –> Im Vergleich zu Baumann war das nichts….und Freiburg hat auch keinTorwartproblem…find Kraft ist bisher der beste TW den wir seid langem haben! Passiert! Zahlen sprechen für sich! Bumm


Ursula
27. Oktober 2013 um 19:33  |  207232

Bei „Rolling Stone“ fallen mir immer die
Temptations ein! Why?

„Papa was a rollin(g) stone, whereever he
laid his heat, was his home…

…mit einem „gestrichenen Bass“ unter 30 Hertz….

WENN man die „Anlage“ dafür hat!


bluekobalt
27. Oktober 2013 um 19:33  |  207234

Schulz hat gestern eine sensationelle Partie gespielt! Ist für mich bei aller Kritik an Kraft doch fast untergegangen, oder?


apollinaris
27. Oktober 2013 um 19:34  |  207235

marvolk: danke für den Zuspruch, den konnte ich ganz gut gebrauchen 😉
Zu Kraft: ich sehe nur das 1. Tor klar bei ihm. Beim Zweiten wäre ich auch dabei gewesen..aber Wegrutschen..kann jedem passieren
das Dritte ist für mich auch kein Stellungsfehler, denn welcher Torwart erwartet von Götze einen Tropf-Kopfball mit ner komischen Flugkurve?
Genau genommen, hätten wir ohne Kraftfehler gestern punkten können. Ja..aber solche Rechnungen kann ich nicht . Da kenne ich die genauen Formeln nicht, die das berechnen können.-
Was mir gar nicht gefällt ist fehlende Selbstkritik. Dies ist mir bei Roman Weidenfeller schon seit Jahren aufgefallen und das war meine Hauptkritik an ihm. Lehmann war auch so ein Kandidat..Das muss Kraft unbedingt lernen, will er von seinen Kameraden ernst genommen werden.
Die z.T. harte Kritik auch hier, verstehe ich irgendwie gar nicht. Ich inde, wir haben einen guten BuliTorwart mit guter Aura. Die Abwehr hört auf ihn. Im Training merkt man das ja auch.
Er muss den Ehrgeiz haben, besser zu werden, dafür ist Selbstkritik Voraussetzung Nr. 1.
Burchert zu fordern oder einen baldigen Neutransfer wundert mich einfach nur.


Stiller
27. Oktober 2013 um 19:36  |  207236

Die Aktion finde ich völlig unangemessen. Ein Fall von physisch präsenter Auf- und Eindringlichkeit. Man möchte sich wichtig fühlen und Mitakteur sein; dabei ist man doch nur Gast. Und Gästen steht ein solches Verhalten nicht zu.

Wer Benehmen hat, meldet sich vorher an.


linksdraussen
27. Oktober 2013 um 19:36  |  207237

Aus der morgigen SZ:

„Und wer weiß, was wohl passiert wäre, hätte Schiedsrichter Weiner kurz vor Abpfiff ein Foul von Alaba an Ramos geahndet.“


L.Horr
27. Oktober 2013 um 19:37  |  207238

Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:38  |  207239

@jenseits
Erwischt!
Bei Cigerci sollte ne 2 stehen…
😉


cameo
27. Oktober 2013 um 19:39  |  207240

Habe mich heute von BMG bestens unterhalten gefühlt. – Die Top-Begegnungen nächste Woche:
Hertha : Schalke
und
Lasso : Raffa

*
RIP, Lou Reed, you sure have walked on the wild side


apollinaris
27. Oktober 2013 um 19:39  |  207241

Hitze lobt die Hertha bei sky 90, Müller ebenso..


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 19:40  |  207242

Ich schliesse mich @Blauer Montag // 27. Okt 2013 um 18:49
an


jenseits
27. Oktober 2013 um 19:43  |  207243

@Kami

Aber bei Schulz doch bestimmt auch, oder? 😉


Ursula
27. Oktober 2013 um 19:44  |  207244

@ apo, Burchert aus Konkurrenzgründen,
aus Psychologie, um IHM genau zu zeigen…

Junge komm` bald wieder, aber geläutert
oder besser „einsichtiger“!

Konkurrenz kann Wunder wirken…!?


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:44  |  207245

@jenseits
Willst feilschen? Was bekomme ich dafür?
😆


etebeer
27. Oktober 2013 um 19:46  |  207246

@Kamikater aus meiner Brille gesehen,
vdB hat Robben und dann Müller m.M.n.
gut im Griff gehabt.
Pekarik vs.Götze zum 1 – 3 Fehler,
ich fand Cigerci wirkungsvoll
und mit großer Laufarbeit
und Schulz hatte Raffinia gut beschäftigt.
Ben Hatira trotz Tor und Latte
hatte er wieder seine bekannten Schwächen.

Kraft 5
Pekarik 3,5
Lustenberger 3
S. Langkamp 2,5
J. van den Bergh 2,5
Skjelbred 2,5
Hosogai 2,5
Cigerci 2,5
N. Schulz 2
Ben-Hatira 3
Ramos 2


Ursula
27. Oktober 2013 um 19:51  |  207247

….und beim dritten Tor @ apo, hätte T. Kraft
nur eine Idee besser gestanden, was aufgrund
der Spielentwicklung total logisch gewesen wäre…

…hätte ER nicht hinterher „krabbeln“ müssen!

Denn der Kopfball von Götze war „gefühlte
10 Sekunden“ unterwegs…!!


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 19:53  |  207248

Meine Noten (Anker: 4 ist eine solide Leistung ohne Fehler)

Kraft 5.5
Pekarik 4
Lustenberger 4
S. Langkamp 1.5
J. van den Bergh 2,5
Skjelbred 2
Hosogai 2
Cigerci 3
N. Schulz 2
Ben-Hatira 4
Ramos 2


jenseits
27. Oktober 2013 um 19:54  |  207249

@Kami

Ich hätte Skjelbred eigentlich nur eine 2,5 gegeben, wenn Du aber Schulz ne 2 gibst, dann verzichte ich darauf und gebe Skjelbred auch ne 2. Deal? 🙂


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:55  |  207250

@ete
Kann ich mit leben. Ich fand eben nur, dass Ben-Hatiras Körpersprache auch viel Positives bewirkt hat, vom Anstoss an. Daher ist es dann bei den Noten immer blöd, wen man weshalb besser sah.

Das fiel mir gerade heute sehr schwer, weil eigentlich alle 2 waren, (bis auf Kraft)…und weil es eben auch eine Teamleistung war, die nur nicht belohnt wurde.


Kamikater
27. Oktober 2013 um 19:55  |  207251

@jenseits
Na gut… 🙂


etebeer
27. Oktober 2013 um 20:09  |  207252

@Kamikater
Ben Hatira ist besessen und er könnte viel viel besser spielen,
wenn…………….,
vielleicht kommt er deshalb bei mir immer etwas schlechter weg.
Vielleicht bin ich da nicht ganz fair.


Bakahoona
27. Oktober 2013 um 20:20  |  207254

Ich glaub jeder schiesst über die Saison mal den einen oder anderen Bock, wenn Kraft seine gegen Bayern „aufgebraucht“ hat und gegen schlagbare Gegner diese vermeidet, bin ich happy. Wir sind aufsteiger! Kein Meister-Verfolger. Ich bin stolz auf die Mannschaftsleistung. Wir müssen uns also augenscheinlich vor keinem verstecken. Un-fucking-fassbar sag ich da. Bisher hat sich keiner sooo teuer gegen Bayern verkauft im Laufe der Saison. Ha Ho He


Ursula
27. Oktober 2013 um 20:21  |  207255

Na jut noch mal:

KRAFT: 5-

PEKARIK: 4+

LUSTI: 3-

LANGKAMP: 3+

VdB: 3+

SKJELBRED: 2+

HOSOGAI: 3

CIGERCI: 3

SCHULZ: 1-2

BEN HATIRA: 2-

RAMOS: 1-2


Kamikater
27. Oktober 2013 um 20:27  |  207257

Zum Thema Torwart schreibt René Adler:

„Zu null gespielt und drei Punkte aus dem Breisgau mit nach Hamburg genommen! Ich habe nach dem Spiel auch mit Olli Baumann noch etwas gesprochen. Er ist ein klasse Torhüter und wird dieses Spiel schnell verarbeiten. Nach unzähligen guten Leistungen sollte sich jeder Spieler Fehler erlauben dürfen, denn wir sind auch nur Menschen.“

Interessant, finde ich.


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 20:31  |  207258

@Kami,

sehe ich wie Adler, trotzdem war die Note für Baumann heute: 6


apollinaris
27. Oktober 2013 um 20:31  |  207259

@ursula: bzgl. Burchert und Psychologie: vielleicht. Aus meinem Verständnis gäbe es eher Unruhe. Da lege ich mich nicht fest. Ich würde es nicht machen
bzgl: Stellungsspiel: ok, das Torwartspiel ist extrem kompliziert, da darf ich, wenn es so tief geht, gar nicht mit reden. Ehemalige Toptorleute
können das deutlich besser beurteilen. Vermutlich auch besser als Feldspieler ( Helmer befand beim dritten Treffer Kraft als chancenlos), denn ein Torwart ist ein Torwart ist ein Torwart 🙂
Meine Noten

Kraft 4,5

Peka 3
Lusti 3
Langkamp 2*
vdB 2 (mit Tendenz zu besser)*

Schulz 2,5
Ben 2,5
Hosso 2,5
Schelle 3 mit*
Cigerci 3 mit *
Ramos 2


driemer
27. Oktober 2013 um 20:32  |  207260

@hurdie,
ich habe im Vorfred noch was für dich. 🙂


Bolle75
27. Oktober 2013 um 20:34  |  207261

Die Kritik an Kraft ist überzogen.
Es war gestern nicht sein bester Tag aber ein Torwartproblem hat dann doch eher Freiburg.
(Tut mir echt Leid der junge)
Und wie von mey und ub angemerkt hatte Kraft gestern auch gute Aktionen. Für mich hat Kraft weiterhin schwächen in der Luftraumbeherrschung und bei dem Spiel mit dem Fuss. Die Aktion wo ihm der Ball durchrutscht passiert ihm ja nicht regelmäßig, da war ne ganze Portion Pech dabei. Beides zusammen in einem Spiel sieht dann halt doof aus. Er wird uns dieses Jahr bestimmt noch ein paar Punkte retten und dann haben ihn wieder alle Lieb. Kraft hat halt das Pech das er nie so elegant wie ein Ter Stegen oder Ulreich aussehen wird aber ist er deswegen gleich schlechter. Kahn hat auch nie gut ausgesehen, aber festhalten konnte er. Kahn war zu Recht vor Lehmann und bei Kraft sehe ich das ähnlich auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt, ich denke man versteht was ich meine.

Zu der Fanaktion: Die drückt das aus was ich auch heute noch fühle.
Wir haben gestern eine Topleistung der Hertha gesehen. Es fühlt sich irgendwie immer noch wie verlorene Punkte an. Doch Stopp! Das waren die Überbayern und wir haben Paroli geboten. Ich bin Stolz auf die Jungs und unseren Trainer sowie auf alle, die mithelfen das die Mannschaft gerade so gut funktioniert. Was wäre es schön wenn das so weitergeht. Nur eines will ich ebensowenig wie viele hier, Europa käme min. ein Jahr zu früh.

Jetzt kommt Schalke, ich hoffe wieder auf so eine starke und konzentrierte Leistung. Dann sind die drei Punkte möglich. Realistisch rechne ich aus den nächsten drei Spielen mit 1-3 Punkten, max. 4 Punkten, aber das gestern hatte ich auch nicht erwartet. Ich lasse mich gerne weiterhin überraschen. Heute genieße ich noch mal die gestrige Niederlage. Kommt ja nicht so oft vor das eine Niederlage wirklich auch positives transportieren kann. Ich hoffe das wird nicht zur Normalität 😉

Allen noch einen schönen abend


Dogbert
27. Oktober 2013 um 20:36  |  207262

Die Aktion der Fans finde ich großartig. Die Mannschaft hat sich klasse verkauft und sollte sie für die kommenden Aufgaben ermutigen.

Zu Th. Kraft:
Ich verstehe das nicht. Es war zwar nicht so, daß er unter Dauerbeschuß der Bayern stand, aber die ich verteile auch keine Prozentpunkte an die Schuldigen an den Toren. Meiner Ansicht nach war das dritte Tor noch am ehesten haltbar gewesen. Beim ersten Tor konnte er die Flugkurve nicht richtig einschätzen, aber das war auch eine präzise Flanke von Ribery auf Mandzukic.

Er hat, und da stimme ich der Bloggemeinschaft zu, Probleme beim Abfangen der Flanken.Das werden die Trainer auch gesehen haben.


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 20:37  |  207263

driemer // 27. Okt 2013 um 20:32

hatte ich schon gesehen und auch verdankt, aber, wenn ich ehrlich bin, nicht völlig verstanden, aber nur mein Fehler. Ich muss das morgen nochmal in aller Ruhe lesen.


apollinaris
27. Oktober 2013 um 20:43  |  207264

ach, so, da war ja noch die Frage nach der Fanaktion: ich für mich: ich muss nicht alles bewerten und durchdenken. Aus dem Bauch heraus finde ich die Aktion sympathisch und ich verstehe sie zu 100%. Ich war gestern auch mächtig stolz und zufrieden mit der Truppe. @wilson möge mir das verzeihen 🙂 Ich werde auch nicht an die beiden Abstiegsjahre erinnert. Ich sehe eine gut gewachsene Mannschaft mit klarer Handschrift und Strategie. Dazu kommt ein offenbar gutes Selbstvertrauen. Jeder rennt für den anderen.(und kaum ne Mannschaft rennt so viel wie unsere..)- das alles spricht für Stabilität. Ich war gestern ja recht überschwänglich, aber auch heute sage ich: wenn nicht völlig unnormales passiert: steigt diese Truppe nicht ab. Nicht unbedingt mehr aber unbedingt nicht weniger 🙂


Dogbert
27. Oktober 2013 um 20:47  |  207265

Meine Prognose war: 3 Punkte aus vier Spielen (inkl. Bayern). Die hat weiterhin Bestand.

Gegen Schalke 04 hat man zu Hause durchaus sehr realistische Chancen auf drei Punkte.


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 20:49  |  207266

Der 10. Spieltag ist ein guter Gradmesser. Wir haben jetzt gegen 2 der Top 4 und gegen 2 der bottom 4 gespielt.

Die Liga nähert sich mehr und mehr einer Katastrophe mit 18 Punkten Unterschied zwischen dem 3. un drittletztem, aber wir sind positiv in der Mitte dabei.


Ursula
27. Oktober 2013 um 20:51  |  207267

@ drittes Tor…

…noch einmal, die Spielverlagerung tendiert
nach links, dort bewegt sich u. a. auch Götze!
Kraft hingegen steht noch immer am „kurzen,
linken Pfosten“…

ER müsste sich längst zu Tormitte bewegen!

So wie die Konstellation war, hätte Kraft mit
einem „Hängesack“ (rechts hinten) von wem
auch immer, rechnen müssen! Wie durch den
klugen Götze auch geschehen, weil ER den
Stellungsfehler von Kraft erkannt hatte,
„lupfte“ ER per Kopf!

Die Situation war sonnenklar, aber Kraft klebte
am linken Pfosten und kam einfach nicht mehr
nach rechts! Ich persönlich glaube auch, dass
sich Kraft danach (Pfostentreten etc.) mehr
über sich selbst ärgerte, als über seine „IV er“!!


herthabscberlin1892
27. Oktober 2013 um 20:51  |  207268

@catro69 // 27. Okt 2013 um 18:13:

Vielen Dank für Deine umfangreiche Spielanalyse!

Schön, Dich, @elaine und @jutta (DANKE für den Kaffee!) wieder zu treffen.

Und Junior hat „seine“ Autogramme von Holland, Brooks, Ndjeng, Sahar, Sprint und Zecke auch noch bekommen.

Trotz Niederlage habe ich mich dennoch sehr für Viktoria 89 gefreut (besonders für Damatang Camara, der im Krankenhaus mein Physiotherapeut war) – unsere U23 wird den Klassenerhalt schon noch packen.

Bis Mittwoch!


elaine
27. Oktober 2013 um 21:04  |  207269

@U23

ich habe mich auch gefreut Euch alle zu treffen

@catro, danke für den Spielbericht 🙂

Die Überraschung war das Auftreten von Brooks im Sturm, leider zu spät, sonst hätte sie das Spiel noch rum gerissen.

Die werden den Klassenerhalt schon schaffen.

@Kraft
das runter machen von Kraft nach dem Spiel finde ich total überzogen, wir hatten ja nun nicht gegen einen 2.oder 3.ligisten gespielt.


Kamikater
27. Oktober 2013 um 21:08  |  207270

@hurdie
…und absolut berechtigt!


apollinaris
27. Oktober 2013 um 21:11  |  207271

#Fussballmillionäre und Klassenkampf-Werkzeuge: die Französchen Profifussballer planen im November einen …Tusch: STREIK, weil sie gegen die neuen (hohen) Steuersätze (wohlgemerkt) AB 1 Mio. Einkommen protestieren#
Ver-rückte Welt


apollinaris
27. Oktober 2013 um 21:14  |  207272

aus dem Gedächtnis: ca 70% für alles , was ÜBER 1 Mio geht.
Meine Meinung: vorbildlich, einer muss ja mal anfangen..


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 21:15  |  207273

Für mich geht es nicht darum Kraft runterzumachen, und das tut auch keiner m.E.

Aber die, die sagen Kraft hätte Hertha in dem Spiel eher in der Nähe eines Punktgewinnes gehalten als einen Punktgewinn verhindert…. bitte vortreten.

Wir reden doch in jedem Spiel über die 3 Stars und jene, die eher schlechter waren. Warum darf denn Kraft nicht mal zu den schlechteren gehören?

Für mich hatte er 90% der Karten am ersten Tor, 70% am zweiten und 50% am dritten. Damit hat er für mich die Hauptkarten, neben dem Fehler von Pekarik beim 3:1, dem Fehler von Lusti beim 2:1, und den deutlich schwierigeren Nichttoren von Cigerci und ÄBH.


nordlicht
27. Oktober 2013 um 21:16  |  207274

Mal Preetz, dann Dieter, dann der Trainer und immer wieder der Torwart. Einige können es nicht lassen. Hauptsache meckern und sein eigenes Fachwissen über dem der Fachleute stellen. Kraft ist der beste Tormann für uns. Wir sind Aufsteiger und einige stellen Ansprüche denen z.b. auch Hannover nicht gerecht werden könnte. Man habt ihr einen Schuss!!! Entschuldigung!

@alorenza
War das heute ein beruflicher Termin in Babelsberg? Ich hoffe du hattest Spaß dort. Ich und meine Familie hatten einen tollen Sonntag. Wo bitte geht es nach Panama? *smile*


27. Oktober 2013 um 21:20  |  207275

Grad auf Sky nochmal alle Tore.

Wo Kraft definitiv keinen Fehler macht, istb eim dritten Tor.
Beim erstern irrt er gar gruselig durch den 5er


Beachcomber
27. Oktober 2013 um 21:29  |  207276

@ 49ers

Na @moogli, das 42:10 genossen?


nordlicht
27. Oktober 2013 um 21:36  |  207277

@backstreets29
Du hast recht aber warum wird nicht über die guten Reaktionen berichten die Kraft gebracht hat? Wenn ich heute den Torwart von Freiburg sehe dann bin ich hoch zufrieden das Hertha Kraft hat!


Graun Millionenbruecke
27. Oktober 2013 um 21:40  |  207278

danke @nordlicht, es haben zu viele Blogger Langeweile und am Thema Preetz war zu erkennen, dass einige der Mitblogger auch mal den Wirtschaftsteil von Tageszeitungen lesen sollten oder Manager Magazin/Handelsblatt


nordlicht
27. Oktober 2013 um 21:40  |  207279

Sollte BERICHTET heißen! tut mir Leid.


27. Oktober 2013 um 21:41  |  207280

Ich glaub der Hertha-Fan an sich sieht siene Spieler oftmals schlechter oder kritischer als der Rest der Fussballinteressierten.

Die Kritik, die hier geäussert und zum Teil auch konstruiert wird, find ich daneben und völlig übertrieben


nordlicht
27. Oktober 2013 um 21:42  |  207281

Millionenbruecke! Alter Gesundbrunner *smile*


nordlicht
27. Oktober 2013 um 21:43  |  207282

Na dann gute Nacht und eine schöne Woche auf Platz 5!


del Piero
27. Oktober 2013 um 21:43  |  207283

Wir sind Aufsteiger und haben für diese Tatsache einen entsprechenden Torhüter. Da bin ich bei @nordlicht 21:16
Wenn alles gut läuft sind wir BuLi-Mittelmaß, nicht mehr und nicht weniger. Für einen Aspiranten welcher CL-Spielen könnte bräuchten wir einen anderen Torwart, oder einen gereiften Kraft, aber das sind wir nicht. Meine Meinung!
Es ist unstrittig das TK schwächen in der Strafraumbeherrschung und bei den lang zu schlagenden Bällen nach erfolgtem Anspiel durch einen Verteidiger hat. Aber er ist noch jung und kann sich entwickeln. Wenn er nicht Potenzial sehen würde hätte LuHu sicher schon MP zum handeln aufgefordert. Ob man allerdings das berechnen von Flanken lernen kann weiß ich nicht. Vielleicht kann da MARVOLK weiterhelfen. Das wirklich richtige Timing beim Kopfball kann man jedenfalls nicht lernen.


driemer
27. Oktober 2013 um 21:53  |  207284

@Kraft

Was mich ein wenig wundert bei der Eischätzung seiner Leistung ist wirklich die parapsychologische Begeisterung beim 1 -2 -3 -Streit der vielen „Zwerge Allwissend,“und ich warte direkt auf die Sprünge mit dem Schlachtruf „Das ist Spitze!“

Ist wirklich keinem mal durch den Kopf gegangen, daß es Kraft an diesem Tag und an diesem Ort besonders darauf ankam, alles fehlerlos machen zu wollen? Den Protagonisten seiner Rückstufung vom Kahn-Nachfolger zum Ersatz für Neuer, Lahm,Schweinsteiger und Hoeneß, beweisen zu wollen, was aus ihm geworden ist – nämlich ein Herthaner – der ihnen mit seiner Mannschaft in die Suppe spucken kann? Gerade nach dem 0:1 und dem fast 0:2 und dem entstehenden Hühnerhaufen noch mit Robben.

Und dann kam Peps Idealeinfall dem Mandzukic den Ball so hoch in den Strafraum zu zuspielen, daß allein schon von der Körpergröße her nur der rankommen konnte. Und darauf war die Hertha-Abwehr nicht eingestellt, und Kraft eben auch nicht. Da überzieht man dann schnell, reagiert eben selbst wie ein Hühnerhaufen. Mir fehlte bei der Einwechslung des Kroaten das Coaching von Luhukay für die neue Situation. Eine Neuzuteilung in der Abwehr hätte mindestens von ihm ausgehen müssen.

Aus meiner Sicht sind die Angriffe auf Kraft nur einer überzogenen Hoffnung entsprungen.

Kraft ist in den letzten Monaten sichtlich besser geworden in seinen Abstößen, seinen Abwürfen und in seinem Stellungsspiel bei Weitschüssen. Auch in dem MoPo-Artikel versuchen die Autoren klüger zu sein als ihr eigenes Wissen. Gehen sie in der Überschrift von noch einem Fehler aus, erhöhen sie die Fehlerzahl im Text auf 2. Populismus?
Manchmal juckt es mich ja, ihnen ihre grammatischen und orthografischen Fehler um die Ohren zu hauen. Denn das sind auch Fehler in der Berufsausübung.


hurdiegerdie
27. Oktober 2013 um 22:11  |  207285

Ich finde es ganz witzig, dass viele die Kraft verteidigen wollen, zwar seine Fehler im letzten Spiel eingestehen, aber behaupten, es wäre doch schon besser geworden.

So schlimm finde ich Kraft nun wirklich nicht.


driemer
27. Oktober 2013 um 22:17  |  207286

apollinaris
27. Oktober 2013 um 22:20  |  207287

hudi, 22:11
finde ich nicht fair. Ich weiss, dass auch du weisst, dass das kein Widerspruch ist. Witzig, aber nicht fair.


del Piero
27. Oktober 2013 um 22:20  |  207288

Wenn ich im Spottplatz sehe wie sich EF von BMG ausspielen läßt macht es mich doppelt Froh wie wir so defensiv agieren.
Wer hätte das vor der Saison (außer LuHu 😉 ) gewußt!


driemer
27. Oktober 2013 um 22:22  |  207289

Nee@hurdie, ich schrieb ja, daß ich den Hauptfehler beim fehlenden coaching sehe.


monitor
27. Oktober 2013 um 22:25  |  207290

@21:53 driemer

Ein Gedankendank der mich nachdenklich macht.

Draufhauen ist leichter als Erklärung suchen.

Thomas Kraft hat uns bislang wichtige Punkte gerettet, also besser Mund halten und weiter unterstützen.


etebeer
27. Oktober 2013 um 22:28  |  207291

Herthas Torhüter Historie
weist eine Vielzahl von sehr guten Torhütern aus.

Ich gebe zu,
einige von „ganz früher“ kenne ich
nicht mal namentlich.

Aber es liest sich sehr gut
wer schon alles für unsere Hertha aufgelaufen ist.
Trotz der Fehler gestern
reiht sich Thomas Kraft
in die Reihe der Besten ein.

Adler,Aerts,
Buchloh,Buchert,
di Martino,Drobny,
Eckard,
Fahrian,Fiedler,Fraydl,Funk,
Gäng, Gawenda,Geelhaar, Gersbeck, Groß,Götze,Großmann,
Henkel,
Jakubke,Junghans,
Kellner,Kiraly,Kleff,Köpke,KRAFT,
Krumnow,Kuszczak,
Lundt,
Mager,Malessa,
Nigbur,
Ochs,
Pellatz,Pfau,
Quasten,
Renno,
Schwarz,Sejna,Semphoun,Sprinz,
Sebinger,StuhrEllegard,
Thiel,Tillich,Tremmel,
Vallinski,
Weh,Werner,Wolter,
Zander,


del Piero
27. Oktober 2013 um 22:28  |  207292

@driemer 22:22
Ich bin was das coaching anbelangt sehr gespalten. Einerseits denke ich so wie Du, andererseits sollten Spieler mit 1.Liganiveau selbständig die Zuordnung ändern nach Einwechselungen. Insofern kann die Mannschaft nur dazu lernen und es hat gezeigt das sie qualitativ soweit noch nicht ist.


King for a day – Fool for a lifetime
27. Oktober 2013 um 22:30  |  207293

is doch nur Fussball …


driemer
27. Oktober 2013 um 22:35  |  207294

@monior,

Danke, und es nervt mich auch, daß einige hier glauben, daß ihre Kritik Mut macht.


jenseits
27. Oktober 2013 um 22:35  |  207295

Bestimmt pustet der Teige während des jetztigen Beitrags ein paar Mal tief durch und macht Lächelübungen. Jetzt ja anstrengen, damit es nicht so auffällt.

Dann ist er so weit, um seine gewohnt gute Leistung Hertha betreffend abzuliefern.


driemer
27. Oktober 2013 um 22:36  |  207296

Sorry, natürlich „monitor“


Silvia Sahneschnitte
27. Oktober 2013 um 22:36  |  207297

Halte die Kritik an Kraft bei einigen für überzogen. Und dadurch dass ich immer wieder die gleichen Argumente höre, macht es für mich nicht überzeugender.
Für mich war es ein taktischer Fehler des Trainers, die Lufthoheit im eigenen Strafraum herzugeben. Nach der Einwechselung von Mandzukic hat er meines erachtens nicht reagiert.
Der Trainer weiß um die Strafraumbeherrschung seines Torwarts und seine Probleme bei hohen Bällen Richtung Torraum.
Die Folge waren einige hoch gespielte Bälle bei Freistößen auf Mandzukic, also bei Standardsituationen wo die Zuordnung nicht stimmt, oder warum geht der „Riese“ Lustenberger gegen Mandzukic zum Kopfball.
Bei allen taktischen Überlegungen im Spiel, die hervorragend griffen, lag der Trainer beim Thema Lufthoheit im eigenen Strafrau leider total daneben.
Trotzdem war es ein Auftritt der Mannschaft den ich loben muss.
Weiter so, und mit der gleichen Einstellung gegen Gelsenkirchen ist was drin.

OT
Bin bei @frankophot und kann mich seinem letzten Absatz um 01:16 Uhr nur anschließen
zu @marvolk um 08:15 Uhr, die die es betrifft merken es nicht, oder sind beratungsresistent
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:02  |  207299

mal ne Frage an Eingeweihte: mir fällt seit einigen Monden etwas besonders auf, etwas, was seit Favre nicht mehr zu sehen war, unter keinem Trainer: eine extreme Konzentraionsfähigkeit über die gesamte Strecke. Beim Aufwärmen in Wolfsburg tracktierte ich @freddi mehrfach damit: „Mann, die sind fokussiert, wie ich es noch nie erlebt habe“-Beim AUFWÄRMEN..!
Wirkt da ein Psychologe, gibt es spezielle Hausaufgaben für diee Spiler? (autogenes Training o.ä.?) Ich finde das auffallend.


cameo
27. Oktober 2013 um 23:18  |  207300

@apo, zwei oder drei ex-Favre Spieler sind zu Luhukay gegangen und haben gesagt: „Trainer, wie glauben wir müssen uns besser fokussieren.“ Luhukay: „Was schlagt ihr vor?“ Spieler:“ Also damals in der guten Phase bei Favre, da wurde das so gemacht…“ Und dann haben sie es ihm über einem Eistee, es war ja im Sommer, erzählt.


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:24  |  207301

so einen Eistee möchte ich auch haben 😉
eigentlich sind sie noch konzentrierter als damals..Na, vielleicht spinne ich mir da ja auch nur einen weg..


jenseits
27. Oktober 2013 um 23:27  |  207302

OT

Gerade läuft eine Sendung über Trautmann. Da waren natürlich auch die Aufnahmen des FA-Cup-Finale von 56.

Schreckliche Vorstellung, dass er dort mit gebrochenem Genick spielte. Unglaublich.


cameo
27. Oktober 2013 um 23:30  |  207303

@apo, nein, du hast schon Recht. Was du mit „fokussiert“ beschreibst, habe ich kürzlich als „motiviert“ bezeichnet. Wahrscheinlich meinen wir das Gleiche, aber deine Wortwahl könnte die präzisere sein.


herthaner4life
27. Oktober 2013 um 23:33  |  207304

Wie kann man Kraft so angehen ,klar hat er 2 Fehler gemacht nur ohne Kraft wären wir nicht da wo wir jetzt sind.Will gar nicht aufzählen wie oft er uns schon den Sieg oder ein Punkt gerettet hat
Die Abwehr sah bei den Toren auch nicht gut aus wir verlieren als Mannschaft und wir gewinnen als Mannschaft
Und wenn man mich fragt :Wäre Burchert im Tor wären wir untergegangen das is fakt
Wir können froh sein das wir einen er besten Deutschen Torwarte haben und ein Torwartproblem hat Hertha nur wenn es um die Nr 2 geht weil Burchert is bei weitem nicht Erstligatauglich.

Ha ho he


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:34  |  207305

Ach, meine Wortwahl ist wohl eher etwas zeitgeistig 😳 Im Fussball ist man spätestens >am Ende des Tages < fokussierter als die anderen, oder..


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:35  |  207306

…kackt ab 😆


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:35  |  207307

@ jenseits.: jep..


apollinaris
27. Oktober 2013 um 23:51  |  207308

Lt Spielverlagerung. de hatte Pep das erste Mal keine bessere zündenden Maßnahmen gegen die Taktik eines anderen Trainers..Wenn ich mal stark abkürzen darf. Und dem Ben würde eine der Schlüsselpositionen zugesprochen..sehe ich auch so.


Ursula
28. Oktober 2013 um 0:28  |  207309

@ driemer 21:53 Uhr, @ Sivia Sahneschnitte…
Ich zitiere mich aus gutem Grund mal wieder
selbst und bitte, es soll keine „Klugscheißerei“
sein, aber doch vorab nachgedacht, als ich
Peter Niemeyer „aufstellte“…

Ob wir dann vollzählig beendet hätten, ist
eine ganz andere Frage!?

„Ursula // 25. Okt 2013 um 17:28

Ja @ mirko030 und @ Dogbert….

…beten!! Denn wir bräuchten ja
auch noch einen weiteren LANGEN
gegen diese beängstigenden FLANKEN
der zahllosen “Turner” auf diesen
bayerischen Außenbahnen….

…die FLANKEN ja mehr, als es dem
Gegner lieb ist!!

Sei`s gelobt, sie verwerten vergleichs-
weise recht “mäßig”…

…und nun schließt sich der Kreis
zu PN, WEGKÖPFEN, weghauen, was
das Zeug hält!

Mit dem Kobi (Lustenberger) und
Kopfbällen, na ja!“…..

UND dem Wissen um Kraft!

@ apo, ich finde auch, dass die Mannschaft
in dieser Saison hoch konzentriert zu Werke
geht! Ob das „nur“ das Verdienst von Luhukay
ist, oder ob noch andere „Kräfte“ mitwirken,
könnte vielleicht „ubremer“ wissen!?


apollinaris
28. Oktober 2013 um 0:54  |  207310

Es leert sich meine Vergangenheit: Lou Reed ist gestorben.


apollinaris
28. Oktober 2013 um 1:19  |  207311

@ herthaner: wie kann man Burchert nur so angehen?
🙁


Bolly
28. Oktober 2013 um 1:28  |  207312

moin…So der für mich „blogfreie Sonntag“ ist schon seit Minuten vorbei. Dh ich lese hier Für & Wieder des „unseren“ TW Kraft & immer wieder Blogdiskussionen über die Art & Weise, wie hier argumentiert & (oder-auch) provoziert wird.

Vorneweg habe ich zu Kraft eine ähnliche Meinung wie @Uschi, aber ich weiss auch, das bevor der Burchert nur ansatzweise, auch als „Druck“ auf Kraft ne Chance bekommt, ist eher (hoffentlich nicht) ein neuer Chefcoach bei Hertha. Und das ist auch gut so mMn, da die Umstellung, nicht nur „trainingstechnisch“ sehr schwer auf die gesamte Mannschaft fallen würde.

Ich befinde die ganzen „Wölfe“ „zum Teil“ hier im Blog ähnlich agieren, ok der einer „bissel“ direkter, der andere „feiner“ oder „intellektueller“ sei es drum. Keiner sollte sich mMn als „Sheriff“ aufspielen, es sei denn er heißt @ub. Und der macht es aus meiner Sicht, hervorragend. Lasst doch die Menschen, so wie „Sie“ sind. Jeder kann sich doch zurückziehen. Deshalb finde ich auch die Vorgehensweise von @Hertha1892 oder auch@fechi trotz, das ich „nicht deren letzter Meinung“ war, sich mal kurz zurückzuziehen „echt“ „ehrlich“ richtig cool & angenehm.

Ich wünsche allen ein tollen Wochenstart, einen wds Talk im Turm am Mittwoch & „natürlich“ 3 Points gegen Gelsenkirchen!


apollinaris
28. Oktober 2013 um 1:58  |  207313

@bolly: was hat dich zu diesem post bewegt?- ich nehme an, dir hat etwas missfallen und du legst deine Sicht offen und “ sendest“-. Was machst du nun anderes als..“ Lass doch die Menschen, wie sie sind“
Tja.. Vielleicht sind sie ja anders als du sie dir gerade wünschst 😉
Hoffe, du verstehst mich ( richtig).


M
28. Oktober 2013 um 7:31  |  207314

Selbstbewusstsein.
Konzentration.
Siegeswille.
Herthas Trainer Gene.


28. Oktober 2013 um 8:17  |  207315

@M

TAKTIK
Luhukay ist ein Fuchs und er liest und seziert die Gegner und schliesst die richtigen Schlüsse.

Gleichzeitig entwickelt er die Mannschaft.
Ich sehe ihn als Glücksfall für Hertha


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 8:20  |  207316

Morchen @Bolly,
am Mi noch im Turm oder schon auf dem Flug in die Karibik?


Bolly
28. Oktober 2013 um 9:16  |  207317

Moin

Klar verstehe ich Dich @Apo – „immer öfters Dich, als Du vielleicht sogar denkst“ 😉
Ich mache nix anderes-aber vielleicht gefällt das „zurück ziehen“ den einen oder anderen, beim nächsten Disput „zum nachahmen“, verstehste.

Ähm, lieber @Blauer Montag, noch im Turm, dann aber bald, meist wenn es etwas kälter wird, damit ich aus der Ferne ein wenig „Lächeln“ kann. :mrgreen:


L.Horr
28. Oktober 2013 um 9:55  |  207318

@apollinaris hat geschrieben :

Es leert sich meine Vergangenheit: Lou Reed ist gestorben.

Seit gestern drückt etwas und ich glaube dein Gedanke ist hierfür ursächlich .

LG


Tsubasa
28. Oktober 2013 um 10:22  |  207319

@herthaner4life: ohne Kraft wären wir nicht da wo wir jetzt sind.

Stimme ich zu. Vielleicht wären wir dann nicht Aufsteiger. 🙂


jonschi
28. Oktober 2013 um 10:37  |  207320

Guten Morgen oder besser Guten Tag.
Bei unserem nä. Gegener fallen ja Huntelaar und Höger sowieso aus.
Habe gehört dass der K.P. Boateng auch angeschlagen sein soll.
Weiß jemand mehr??
Und was ist mit dem Farfan?
Vielen Dank vorab!!


playberlin
28. Oktober 2013 um 11:22  |  207321

Puh. Hier war ja ordentlich was los die letzten Tage. Insbesondere die Kraft-Kritiker haben durch die Gegentore in München ja ordentlich Futter bekommen.

Ich selbst kann die Kritik nur bedingt nachvollziehen. Thomas Kraft ist in meinem Augen ein durchschnittlicher Bundesligatorwart mit Entwicklungspotenzial. Genauso wie Hertha ein Aufsteiger ist, der – wenn er an die Leistungsgrenze geht und das Optimale ausschöpft – ebenfalls Bundesligamittelmaß sein kann/sollte.

Wer will abschließend beurteilen, inwiefern er sich in den letzten Jahren degressiv entwickelt hat?! Er hat doch bei Bayern gar nicht über einen längeren Zeitraum, sprich eine volle Saison, als Stammtorwart gespielt, geschweige denn sich anderswo in der Bundersliga beweisen können.

Thomas Kraft hat sicher Schwächen in den Strafraumbeherrschung. Diese sind nicht neu, daran kann und wird zusammen mit Richard Golz weiter gearbeitet. Hingegen ist er auf der Linie stark und zeigt bisweilen tolle Reflexe. Darüber hinaus hat er sich bei Abschlägen merklich verbessert. Gingen diese vergangene Saison noch zu 90 % zu einem gegnerischen Spieler, so bleiben seine Abschläge nun gefühlt zu >50 % in den eigenen Reihen, was durchaus noch ausbaufähig ist.

Alles in allem passt Thomas Kraft sowohl leistungsmäßig, als auch charakterlich gut zu Hertha. Er scheint ein vernünftiger, bodenständiger Typ zu sein und hat sich auch nach dem Abstieg zu Hertha bekannt. Das spricht für ihn. Ob er tatsächlich mangelnde Kritikfähigkeit aufweist, vermag ich nicht zu beurteilen, dazu kenne ich ihn als Mensch zu wenig (bzw. gar nicht).

Fazit: Auch wenn Thomas Kraft am vergangenen Samstag möglicherweise Aktien an ein bis zwei Gegentoren hatte, so sollte ihm eher der Rücken gestärkt werden, zumal sich mittelfristig weder in den eigenen Reihen, noch auf dem Markt eine bessere und vor allem realistische/bezahlbare Lösung bietet.

Macht er wieder ein tolles Spiel, wird er von allen Seiten gelobt. Selbiges ist ja in den vergangenen Wochen hier und anderswo auch bei Adrian Ramos zu beobachten gewesen. Erst verdammt ob seiner mangelnden Chancenausbeute, nun wird bereits seine Vertragsverlängerung gefordert. Ist nunmal so im Berliner Umfeld.


kraule
28. Oktober 2013 um 11:31  |  207322

Guten Tag,

Aufsteiger, 5. Platz nach dem 10. Spieltag
und das mit durchschnittlichen Bundesligaspielern.
Wer von Kraft ähnliche Leistung erwartet,
wie die der Spietzenkeeper in der Liga,
der hat immer noch nicht kapiert
wo wir uns einordnen sollten.
Im Mittelmaß, zur Zeit jedenfalls noch!
Hätten wir noch bessere IV’s,
noch bessere Stürmer, einen noch
besseren TW….
dann wären wir nicht mehr nur Mittelmaß!
Wir haben einen Trainer der mehr ist als
Mittelmaß und genau diesem Trainer
verdanken wir diese geile Zwischenbilanz.
Ich bin hochzufrieden
und ich habe ein ganz anderes Szenario
vorhergesehen. Ich habe mich geirrt!
Gott sei Dank!!!

Ich finde es ein bisschen schade,
dass wir nicht mal grundsätzlich
positiver diskutieren.
Immer dieses Besserwissern und
ich habe ja gleich gesagt etc.!
Warum nicht, ohne den kritischen
aber realistischen Blick zu verlieren,
mal positiv die Dinge betrachten.


Joey Berlin
28. Oktober 2013 um 11:56  |  207323

@playberlin // 28. Okt 2013 um 11:22,

„Auch wenn Thomas Kraft am vergangenen Samstag möglicherweise Aktien an ein bis zwei Gegentoren hatte, so sollte ihm eher der Rücken gestärkt werden, zumal sich…“

___________

So sehe ich das auch, die Mopo schreibt: „Dass Kraft von den eigenen Fans kritisch gesehen wird, hat mehrere Gründe.“

Ich unterstelle mal, bei diversen Kritikern vermischen sich da auch Dinge, die nichts mit Fußball zu tun haben! Gab das Interview mit Kraft vor der Wahl nicht auch schon Anlass für Missstimmung und Anfeindungen? Manch ein Spieler hat es bei einigen Fans in den Foren schwerer…


kraule
28. Oktober 2013 um 12:01  |  207324

@Joey Berlin // 28. Okt 2013 um 11:56
Klar war das Interview mehr als unglücklich.
Das hat aber nichts mit der Beurteilung
seiner Leistung zu tun.
Er hat eine politische Meinung vertreten,
definitiv nicht meine,
er hat sich evtl. vor einem Karren spannen lassen,
aber das macht ihn alles noch nicht zu einem TW,
der sich mit Weltklasse TW messen lassen muss.

Aber ich habe dich schon verstanden 😉


HerthaBarca
28. Oktober 2013 um 12:10  |  207325

Ich finde auch, dass nach den ersten 10 Spielen dieser Blog, der immerhertha heißt, unsere Spieler positiver darstellen sollte, als von einigen hier!
TK für seine Darstellung zum 1:1 gleich nach dem Spiel fehlende Selbstkritik zu unterstellen, finde ich nicht fair! Ich bin mir sicher, dass wenn er sich die Entstehung einen Tag später ansieht, zu einer anderen Einschätzung kommen wird!
Von den Kritikern werden aber sehr gerne zwei sehr gute Reaktionen unterschlagen (Torschüsse von Kross und Ribéry)! Auch andere Torwarte in der BL machen Fehler (z.B. ter Stegen, Baumann)! Sehr sympathische übrigens von den Freiburger Fans Baumann trotz seiner großen spielentscheidenden Fehler zu feiern!

@Ursula
Ob das gute Umschaltspiel mit PN auch so gelungen wäre, bin ich eher skeptisch! Ich finde das war kein Spiel für PN! Seine Qualitäten werden aber in anderen Spielen sicher noch wichtig sein!


Kamikater
28. Oktober 2013 um 12:13  |  207326

@jonschi
Nachdem was ich lese und höre, dürften weder Farfan noch KPB momentan ans Spielen denken. Angeschlagen sind beide, wie sehr, kommuniziert der S04 momentan nur halbherzig, weil sie Ruhe im Verein haben wollen.

Die können ja nicht sagen: „So Leute, nun mal Butter bei die Fische: Wir haben jetzt das Revierderby verloren, aus der CL können wir momentan auch nicht mehr rausholen, Draxler geht sowieso weg, also kommen wir mal mit der ganzen Wahrheit ans Licht: Wir haben so viele angeschlagene Spieler, dass unser Saisonziel gefährdet ist.“

Egal wer bei denen aufläuft, wir können die schlagen. Das weiß JLu, das weiß das Team. Zudem sind wir ziemlich geladen, dass wir nicht mindestens einen Punkt in München geholt haben.

Insofern rechne ich insgeheim mit 3 Punkten, auch wenn ich es immer noch nicht glauben kann, wie gut wir spielen.

@Kraft
Das Thema ist sinnbildlich für das Hertha-Umfeld. In keinem anderen Club wird so direkt die eigene Leistung kritisiert.

Das hat Vor- und Nachteile. Momentan sehe ich nur Nachteile, weil es niemandem etwas bringt, außer dass Jeder wie er lustig ist mal seine schlechte Laune rauslässt zu einem Zeitpunkt, wo alles läuft, nur um hinterher, wenns mal nicht läuft zu posaunen: „Ich habs ja immer gewusst!“. Klingt schlau, ist aber blöd.

Egal, Lebbe geht weiter!


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 12:15  |  207327

Stunde für Stunde weicht meine Freude über das schöne (leider auch vergebliche) Spiel der Hertha in der Arroganz-Arena meiner Erwartung der kommenden Stürme(r) bis zur Winterpause. Da sind einige Windstärken zu erwarten gemäß der aktuellen Torjägerliste.

Platz 1. Sidney Sam und Roberto Firmino je 7 Tore
Platz 5. Anthoy Modeste, P.E. Aubameyang, Robert Lewandowski und Stefan Kießling

Die wissen, wie man Tore schießt, oder mit dem Kopf erzielt ❗

Anmerkung: Die weiteren Spieler auf Platz 1 bis 11 habe ich nicht genannt, da Hertha in der Hinserie bereits gegen deren Vereine gespielt hat. http://www.bundesliga.de/de/liga/torjaeger/


cameo
28. Oktober 2013 um 12:17  |  207328

#Kraft Interview
Ein wunderbar warmer Brei für @Wiederkäuer.


28. Oktober 2013 um 12:20  |  207329

@Cameo

Wo gibts das Interview?

Ansonsten @kraule „Daumen hoch“
Schöne Beiträge, denen ich nahezu vorbehaltlos
folgen kann


cameo
28. Oktober 2013 um 12:25  |  207330

@backs, mein kurzer Einwurf bezog sich auf die Verfasser von Beiträgen, die direkt oder indirekt immer noch Krafts als „politisch“ unterstellte Bemerkung aus Wahlkampftagen aufzuwärmen für angebracht halten. Mich, vielleicht aber auch nur mich, ödet das an.


Joey Berlin
28. Oktober 2013 um 12:26  |  207331

Aus dem Englischen Fußball….
„If you can’t support us when we lose. You can’t support us when we win.“

@HerthaBarca, die Freiburger Fans scheinen das zu verstehen!


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2013 um 12:30  |  207332

Den Mann kenn ich doch von früher und er kann auch witzig:

»Jetzt haben Sie endlich einmal eine Einladung zum DFB bekommen.« (Richter Hans E. Lorenz)

So wurde Stephan Kießling beim Sportgericht begrüßt….


28. Oktober 2013 um 12:31  |  207333

Thema Kritikfähigkeit: Grundsätzlich legt Kraft ein Selbstbewusstsein an den Tag, das an Arroganz grenzt. Das hat er in München so gelernt. #Bayern-Gen
Ob er auch intern so vehement Kritik an seiner Person zu unterbinden versucht, kann ich nicht beurteilen. Mich (nur mich!) nervt dieses Gehabe. Etwas demütiger fänd ich sympathischer und entwicklungsfördernder. Aber mir geht auch das Gehabe der Bayern auf den S*ck, auch wenn das erfolgreich ist…


Kamikater
28. Oktober 2013 um 12:36  |  207334

@jap und kraule
Jepp!

@DFB
Urteil zum Phantomtor wird am frühen Nachmittag erwartet.

@S04
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_799918.html


28. Oktober 2013 um 12:36  |  207335

@jap

Die fehlende Selbstkritik wurde hier ja schon bemängelt.
Übrigens auch ein Punkt den man durchaus kritisieren kann.

Aber es ging mehr darum, dass die „Kritik“ an ihm nach dem Bayern_Spiel einfach komplett überzogen war.

Kraule hat es sehr gut auf den Punkt gebracht.


Kamikater
28. Oktober 2013 um 12:38  |  207336

@Joey Berlin

Und bei uns ist es kurioserweise umgekehrt:
“If you can’t support us when we win, you can’t support us when we lose.”
😉


cameo
28. Oktober 2013 um 12:47  |  207338

#“Arroganz“
Ein an Arroganz grenzendes Selbstbewusstsein ist für einen hervorragenden Torwart mMn nicht nur typisch, sondern fast schon unerlässlich. (siehe Kahn, Neuer, ter Stegen). Dabei ist das nach außen arrogant wirkende Verhalten meist nur aufgesetzt, um dem gerade für diese Position in der Mannschaft notwendigen Selbstbewusstsein Nahrung zu liefern.


playberlin
28. Oktober 2013 um 12:54  |  207339

Ohne ein gesundes Selbstbewusstsein mit einem Hauch Arroganz würde ein Torwart wie Freiburgs Baumann an der gestrigen Leistung zerbrechen. Stimme daher @ cameo zu.


Freddie1
28. Oktober 2013 um 12:59  |  207340

@arroganz

Stimme @cameo zu.


jonschi
28. Oktober 2013 um 13:01  |  207341

Kamikater // 28. Okt 2013 um 12:13

Danke!!!!


f.a.y.
28. Oktober 2013 um 13:05  |  207342

Absolut richtige Entscheidung vom DFB.


Bolly
28. Oktober 2013 um 13:06  |  207343

Einspruch Hoffenheim abgelehnt

Ich ahnte es zwar, aber befinde es echt als Skandal, das es kein Wiederholungsspiel gibt. Bin mir ziemlich sicher, mMn. das bei Benachteiligung durch Bayern oder dem BVB, es in eine andere Richtung ( Urteil ) gekommen wäre.


Freddie1
28. Oktober 2013 um 13:06  |  207344

@fay
Seh ich auch so.


Exil-Schorfheider
28. Oktober 2013 um 13:07  |  207345

Korrekt, @f.a.y.!


driemer
28. Oktober 2013 um 13:08  |  207346

@ Kamikater // 28. Okt 2013 um 12:13

weil es niemandem etwas bringt, außer dass Jeder wie er lustig ist mal seine schlechte Laune rauslässt zu einem Zeitpunkt, wo alles läuft, nur um hinterher, wenns mal nicht läuft zu posaunen: “Ich habs ja immer gewusst!”. Klingt schlau, ist aber blöd.

Ich kann das ja mit der „schlechten Laune“ verstehen. Aber ist es dir möglich auf dieses Totschlagargument mit dem „Ich habs ja immer gewußt“ zu verzichten?

Das paßt einfach nicht zu manch anderen klugen Gedanken von dir. Ich lese das hier nun schon seit gut 4 Jahren aus den unterschiedlichsten Tastaturen, aber daß sich jemand aufmachte, um genau diese von dir gegeißelten Kritikgründe zur Selbstbefriedigung zu nutzen, ist mir nie aufgefallen. Also bedarf es einer solchen a priori Verdächtigung eigentlich nicht. Denke ich mal. 😉


jenseits
28. Oktober 2013 um 13:09  |  207347

@Joey Berlin

Gestern hieß es, Baumann habe in bisher 107 Spielen 4 Tore verschuldet und nun in seinem 108. gleich 3 Tore. Da ist Aufmunterung auf jeden Fall angesagt.

Bisher habe ich auch noch nie Pfiffe gegen Kraft gehört, ganz im Gegenteil, wenn er einen Schuss abwehrt, gibt es immer Applaus und lautstarke Unterstützung. Was ich übrigens auch richtig finde.

Aber hier im Blog an ihm geäußerte Kritik, die meistens eher moderat und sachlich formuliert wird, gleich als überzogen zu bezeichnen, finde ich hingegen etwas überzogen.

@Phantomtor

Die Entscheidung des DFB finde ich richtig.


kraule
28. Oktober 2013 um 13:09  |  207348

PhantomTor
Nun bitte nicht weitermachen
als ob nichts gewesen wäre.
Es ist nun wirklich an der Zeit
zukünftig Technik einzusetzen!


28. Oktober 2013 um 13:13  |  207349

Platini hat sich mal wieder als völlig ahnungslos goutet:


Uefa-Präsident Michel Platini hat dazu eine sehr konkrete Meinung: Er ist dagegen. „Die Technik registriert nur, ob der Ball im Tor ist oder nicht. Und nicht wie er dort hingekommmen ist. Und der Ball von Kießling war doch im Tor, oder?“, hat der Franzose gesagt. Das stimmt allerdings so nicht. Dirk Broichhausen, Geschäftsführer der Firma „GoalControl“, die im kommenden Jahr die Technik zur Torüberwachung bei der WM stellen wird, sagte: „Unser Torliniensystem überwacht die Torlinie vollständig zwischen beiden Pfosten und der Latte. Nur wenn der Ball durch diesen virtuellen Vorhang von vorne – also nicht durch ein Außennetz von der Seite – ins Tor kommt, wird dem Schiedsrichter dies klar als Treffer an seine Spezialuhr gesendet und dort angezeigt. Ein sogenanntes Phantomtor ist bei GoalControl daher absolut nicht möglich.“


coconut
28. Oktober 2013 um 13:21  |  207350

@Joey Berlin // 28. Okt 2013 um 11:56

Solche Pauschalierungen mag ich nicht!

Ich gehöre zwar zu den eher gemäßigten Kritikern hinsichtlich Kraft. beurteile ihn aber nur an seiner Leistung. Und diese war am Samstag nicht gut.
Gegenbeispiel:
Mike Franz ist mir sehr sympathisch. Aber als Spieler? Nein danke.

Was die Entwicklungsfähigkeit angeht, sollte man sich nicht zu viel versprechen. TK ist jetzt 25 und seine Grundsätzliche Entwicklung ist abgeschlossen. Seine Grundsätzlichen Schwächen wird er behalten. Da sollte man sich keine Wunder mehr erwarten. Zumal es sich um Dinge (Antizipation, wozu auch das richtige raus laufen bei Flanken gehört!) handelt, die man eh nicht wirklich an trainieren kann.

Nun ist er aber nicht allein Schuld.
Im Prinzip werden seine Schwächen bei Flanken usw. nur dadurch deutlicher, weil unsere IV da gewisse schwächen hat. Dumm nur das diese IV ansonsten hervorragend funktioniert. Nur eben die Lufthoheit fehlt ihr. Da wäre ein Torwart, der das ausgleicht „Gold“ wert.

Wie ich Gestern schon schreib:
Mein Bauchgefühl sagt mir, das der Trainer auch nicht 100% zufrieden ist. Denn ganz ohne Grund tauscht ja kein Verein den Torwart Trainer aus. Da sah man offenbar Handlungsbedarf. Sollten sich aber keine deutlichen Verbesserungen einstellen, wird man wohl kaum noch einmal den Torwart Trainer tauschen….
Nur so ein Gefühl….


Knüppel
28. Oktober 2013 um 13:30  |  207351

Hallo,

gute Aktion der Fans. Man hat sich zu schlechteren Zeiten einen Protestmarsch rausgenommen, da setzt dieser „positiv besetzte Trainingsplatzsturm“ ein schönes Zeichen der Anerkennung, auch vor dem Hintergrund der jüngsten Lusti-Schelte aus der Kurve. Das Bedürfnis nach Harmonie scheint da zu sein, und das freut mich.

Kraft: Hatte beim Kroos-Schuss einen super Reflex. warum er beim 1:1 nicht mal die Arme oben hat, erschließt sich mir nicht. Ärgerlich, aber passiert.

Götze kriegt den Ball auf die Nase, der Ball wird immer länger…da sieht so mancher Torwart blöd aus. Kein Vorwurf. Höchstens an Götzes „Begleiter“.

mehr Selbstkritik wäre wünschenswert, ich würde das aber nicht zum Torwartproblem „hochsterilisieren“ 😉 .

Ich bin stolz auf Hertha, Jos hat hier wahrscheinlich mit seiner „Mentalität gegen Qualität“-Taktik wirklich viel erreicht.


frankophot
28. Oktober 2013 um 13:31  |  207352

„Lorenz führt aus: „Zur Begründung des Urteils ist Folgendes zu sagen: Fragen Sie uns nicht, ob und diese Urteil unter sportlichen Kriterien gefällt. Es hat sich herausgestellt, dass das Loch im Netz zu einem unbestimmten Zeitpunkt schon vor dem Spiel entstanden ist, ohne dass es jemand bemerkt hat. Damit entfällt der denkbare Einspruch gegen ein unabwendbares Ereignis.““

@apo: So ist es dann doch juristisch erheblich, dass sich der Ball tatsächlich im Tor war befand. Es ging nur darum festzustellen, ob es abwendbar war, dass er auf diesem Weg dorthingekommen ist:
Und ja – es war abwendbar und zwar in erster Linie vom Kläger selbst…
Somit ist diese Entscheidung auf der Basis des Grundsatzes der Tatsachenentscheidung nachvollziehbar…und auch der grundlegende Unterschied zu Helmers damaligen Phantomtor.

Ob das nun alles so richtig ist, ist ne andere Frage…


28. Oktober 2013 um 13:31  |  207353

@HerthaBarca

Ich finde auch, dass nach den ersten 10 Spielen dieser Blog, der immerhertha heißt, unsere Spieler positiver darstellen sollte, als von einigen hier!

Es gibt kaum/wenig Anlass, an der bisherigen Leistung von Hertha BSC herum zu mosern.
Aber wenn es denn etwas zu bemängeln gibt – und das war die samstägliche Leistung von Thomas Kraft, dann sollte es auch, wenn auch mit dem gebotenen Respekt, deutlich formuliert werden.

Das Letzte, was ich (wie macht @hurdiegerdie das immer? Ich. Nur ich!) wollte, wäre, täglich eine mehrstimmig vorgetragene blau-weiße Jubelarie auf Hertha BSC hören zu müssen.
Mir sind die Kritiker, wenn ich ihre Meinung auch selbstverständlich nicht immer teile, sehr willkommen.

Ich staune über die bisher gezeigten Leistungen der Mannschaft und bin ziemlich beeindruckt, zumal ich ebenfalls gestehe, ein ganz anderes Szenario erwartet zu haben.

Aber den Himmel voller blau-weißer Geigen – den brauche ich nicht.


cameo
28. Oktober 2013 um 13:37  |  207354

Ursula
28. Oktober 2013 um 13:47  |  207355

Liebste “cameo”, ohne zu korrigieren,
aber “gesundes” Selbstbewusstsein, wer
hat das schon, und “aufgesetzte Arroganz”
ohne “Background”, sind zwei Paar ganz
verschiedene Stiefel!

“Hanseatische Arroganz”, z. B. durch den
Altkanzler Helmut Schmidt “zur Schau
getragen” und mit “Backgroundwissen”
gefüttert, ist niedlich….

Dummdreiste Arroganz hingegen, für
mich zumindest, ohne Lernfähigkeit des
Verbreiters, ist sehr “entbehrlich” und
für seine Entwicklung kontraproduktiv!

By the way habe ich nur den Torwart
Kraft aus eigener Enttäuschung ob der
evtl. Punktgewinne kritisiert, und seine
Leistung nicht mit seiner “Sympathie”
mit Frau Merkel in Verbindung gebracht!

Dann müsste ein Großteil von Fußball-
Deutschland, Ex-Spielern und “MEHR”
des FC Bayern, die “Sympathien” entziehen,
weil z. T. so gar CSU-Mitglieder…

…so auch der Borussia aus Dortmund, die
durch die SPD “unterwandert” ist!

Ich interessiere mich für FUßBALL!

UND geschätzter User “playberlin”,

….” vermag ich nicht zu beurteilen, dazu
kenne ich ihn als Mensch zu wenig (bzw.
gar nicht).”….

….”als auch charakterlich gut zu Hertha.
Er scheint ein vernünftiger, bodenständiger
Typ zu sein”…..

Woher weißt Du das? Ich nicht, und es
ist mir auch egal, denn meine Kritik an
dem TORWART Thomas Kraft ist so neu
ja nicht…

Ich mag von der Physiognomie auch
Jos Luhukay nicht sonderlich, aber ich
respektiere seine außergewöhnlichen
Leistungen, die ER für die Hertha
bisher erbracht hat (!!!)…

…ohne seinen Charakter zu kennen!

Wenn IHR einen “gleichgeschalteten”
Blog von “Abnickern” und “Zustimmern”
wollt, bitte, nicht nur “Jos knows”…

….dann aber nicht “nur” ohne mich…!

Ja, ja, ja ich weiß, Freude schöner
Götterfunken…

Übrigens ein anderes Urteil war doch
nicht zu erwarten, oder?


Neuköllner
28. Oktober 2013 um 13:47  |  207356

Die Kickernoten sind da:

Kraft (5)
Pekarik (4)
Lustenberger (4)
S. Langkamp (3,5)
J. van den Bergh (3,5)
Skjelbred (3)
Hosogai (3)
Cigerci (2,5)
N. Schulz (2,5)
Ben-Hatira (2,5)
Ramos (2)

Schiedsrichter:

Weiner: Note 5

keine Linie, mal extrem kleinlich, dann wieder großzügig, überwiegend zu Lasten Berlins, hätte dem vorbelasteten Schweinsteiger nach taktischem Foul an Ramos Gelb-Rot zeigen müssen (47.), ahndete die Fouls von Boateng an Ramos (53.) und Alaba an Ramos (90./+2) nicht.


FoolDC
28. Oktober 2013 um 13:52  |  207357

Die unterirdische Schiedsrichterleistung wurde am Samstag noch von der ARD-Sportschau unterboten: Da waren die Schweinsteiger-Fouls nicht mal im Zusammenschnitt drin.


jenseits
28. Oktober 2013 um 13:55  |  207358

@Neuköllner

Danke für die Noten.

Das Gefälle von der Offensive zur Defensive habe ich auch so gesehen, obwohl mir das für unsere Abwehr leid tut, denn die schlechte Benotung resultiert wahrscheinlich hauptsächlich aus den Standardsituationen, in welchen die Zuordnung nicht stimmte und die zu Gegentoren führten.

Sonst ließ sie praktisch nichts zu, auch Ribery fand keine Möglichkeit zu glänzen.


Joey Berlin
28. Oktober 2013 um 13:56  |  207359

coconut // 28. Okt 2013 um 13:21

@Joey Berlin // 28. Okt 2013 um 11:56,

„…beurteile ihn aber nur an seiner Leistung.“
________

So sollte es sein, ist auch meine Meinung!

@Pauschalisierung,
ich sprach deshalb von „diversen Kritikern“ nicht von den oder allen Kritikern – und, es gibt auch noch mehr Herthablogs/Foren in denen es anders zugeht.


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 13:56  |  207360

Ob die bisherige Kritik überhart war, und die Unterstützung der Fans zu gering, mag jeder selbst beurteilen.

Ich finde 3 Gegentore durch Kopfbälle unglücklich, zum Teil auch ärgerlich. In erster Linie interessiert mich die Frage, ob die Mannschaft ähnliche Treffer in den restlichen 24 Saisonspielen möglichst verhindern kann.


xXx
28. Oktober 2013 um 14:01  |  207361

Der „Kicker“ in der Printausgabe zur Leistung von Weiner …

„Michael Weiner (Giesen) Note 5

keine Linie, mal extrem kleinlich, dann wieder großzügig, überwiegend zu Lasten Berlins, hätte dem vorbelasteten Schweinsteiger nach taktischem Foul an Ramos Gelb-Rot zeigen müssen (47.), ahndete die Fouls von Boateng an Ramos (53.) und Alaba an Ramos (90./+2) nicht.“


cameo
28. Oktober 2013 um 14:03  |  207362

@ursula, danke für die ausführliche Stellungnahme auf meine kleine These – nur: ich denke, über „gesundes“ Selbstbewusstsein kann man durchaus verfügen, wenn man sich nicht durch Sachzwänge oder von Personen verbiegen lässt. Ich möchte das Thema aber nicht ausweiten.
…und muss mich jetzt meiner Arbeit widmen.


playberlin
28. Oktober 2013 um 14:20  |  207363

@ Ursula

Ich schätze Thomas Kraft als einen eher bodenständigen und vernünftigen Zeitgenossen ein, richtig.

Gleichwohl habe ich meine Ausführung um die Feststellung ergänzt, dass ich ihn nicht persönlich kenne. Daher beruht meine Einschätzung auf Informationen, die diversen Medien in den vergangenen Jahren zu entnehmen waren.

So ist Thomas Kraft bereits seit 2009 (als 21jähriger) verheiratet, hält zwei Hunde, engagiert sich für den Tierschutz und schöpft nach eigenen Angaben zuhause am besten Kraft. Nicht mal beim damaligen „Harlem Shake“ hat er mitgemacht, da ihm dies zu kindisch erschien. Darüber hinaus hat er kürzlich zugegeben, Wähler der konservativ angehauchten CDU zu sein.

Hört sich für mich nicht nach jemanden an, den man nachts mit Kumpels um die Häuser ziehen sieht (von abgetretenen Autospiegeln fange ich jetzt nicht an) oder der einzig und allein mit protzigen Sportwagen glänzt. Eher nach einem Spießer, allerdings im positiven Sinne.

Oder siehst du das anders?


coconut
28. Oktober 2013 um 14:43  |  207364

@playberlin

Kann ja sein, das cih was überlesen habe, aber wo hat denn @Ursula was zum Charakter geschrieben?
Ich habe was von fehlender Selbstkritik gelesen.
Diese hat aber nun gar nichts mit dem von dir beschriebenen anderen Charaktereigenschaften zu tun.

Ich stehe da ehrlich auf dem Schlauch….. ❓


kraule
28. Oktober 2013 um 14:47  |  207365

@FoolDC // 28. Okt 2013 um 13:52

STIMMT ! ! !
Warum wohl nicht? Alles eine Sache der Lobby?!


playberlin
28. Oktober 2013 um 14:52  |  207366

@ coconut

User/in „Ursula“ entgegnete mir um 13:47 Uhr auf die Feststellung, TK sei ein „vernünftiger, bodenständiger Typ“ Folgendes:

„Woher weißt du das?“


kraule
28. Oktober 2013 um 14:57  |  207367

An unsere Nummer 1!
An Thomas Kraft.

Solltest du hier mitlesen,
dann möchte ich dir schreiben,
dass ich und mein privates Umfeld
sehr, sehr froh sind einen Keeper
wie dich zu haben!
Es gibt immer etwas zu kritisieren,
aber wer kritisiert muss auch loben können.
Und hier kommst du mir eindeutig zu kurz!

Tor 1 und 2 sahen in der Tat unglücklich aus,
im Fernsehen und wohl auch vor Ort.
Doch wie oft hast du uns schon Siege
und Punkte gerettet.
Dafür ein Danke und ein Ha Ho He.
Macht weiter eure Arbeit so ehrlich wie bisher.
Das haben sich die meisten Hertha Fans
schon immer gewünscht und leider so selten
bekommen.
Eine Stadt, ein Team, ein Ziel.

1. Liga und irgendwann EUROPA!


HerthaBarca
28. Oktober 2013 um 14:58  |  207368

wilson // 28. Okt 2013 um 13:31

Ich will auch nicht, dass Fehler nicht angesprochen und kritisiert werden! Mir geht um diejenigen, die TK schon fast Bundesligatauglichkeit absprechen! Im Stadion war es nicht richtig zu sehen – im TV konnte man sehen, dass sein Herauslaufen zum 1:1 „nicht Fisch – nicht Fleisch“ waren! Das zu kritisieren ist i.O! Aber bitte nicht gleich seine Demission fordern!


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 15:04  |  207369

Por favor @HerthaBarca // 28. Okt 2013 um 14:58 no exacheres! 🙄

Hier in diesem Forum hat doch niemand TK die Bundesligatauglichkeit abgesprochen oder seine Demission gefordert.

Zum Ball vor dem 1:1 sagte T. Helmer im Doppelpass: „Da lag schon Schnee drauf“. 😉


HerthaBarca
28. Oktober 2013 um 15:13  |  207370

@BM
Da ich es inzwischen ablehne Namen hervorzuheben, guck bitte in den gestrigen Blog! Da war der eine oder andere, der Burchert TK vorziehen würde!!!!
Wobei ich betone, dass ich nix gegen Burchert habe


Ursula
28. Oktober 2013 um 15:25  |  207371

Na jut @ playberlin, von Hundebesitzer zu
Hundebesitzer müsste mir Kraft auch als
Mensch sympathisch sein!? Auch oder
gerade als „Naturschützer“!

ABER ich kenne ihn nicht!

Was ich von ihm weiß, wird durch die
Medien kommunziert und das, was
ich selbst im Stadion oder TV sehe…

UND noch einmal, ich bewerte ihn
lediglich als Fußballer!! Wie ER mit
seinen Mitspielern umgeht und wie
„spießerhaft“ oder nicht, ER sich eine
bürgerliche Existenz aufgebaut hat,
Sympathien für „wertkonservative“
Kreise der CDU hegt, „tangiert mich
nur peripher“…..

Ich habe und werde nicht seine
Demission fordern!

Ich hatte mir vor dem „Bayernspiel“
nichts erhofft! Während und nach
dem Spiel waren meine mit mir
TV schauenden Kumpels dann doch
sehr enttäuscht, weil VIEL MEHR
drin war, und hatten wir schon, na ja….


apollinaris
28. Oktober 2013 um 15:27  |  207372

@ BB : wieso sagst du “ niemand“ ? Es wurde gefordert, Burchert zur 1 zu machen und ein anderer forderte schnellstens einen Transfer!
@ play: stark und sachlich retourniert, finde ich gut.


Ursula
28. Oktober 2013 um 15:38  |  207373

@ apo, ich z. B. hatte nichts gefordert!!

Dem Burchert alternativ, eine Chance
einzuräumen, und ihn als „Konkurrenz“
zu sehen, nach dem Motto „Konkurrenz“
belebt das Geschäft, steht auf einem
anderen Blatt, ist aber nicht kongruent….

Ich finde es auch (sehr) gut, dass @ play
sachlich „retourniert“ hat, ob es stark war,
darf ich doch bitte so sehen, dass ich seine
Meinung nicht teile! Ist doch nicht schlimm….


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 15:40  |  207374

@HerthaBarca // 28. Okt 2013 um 15:13 Uhr.

Entiendo 😀 Todo bien.
Habe wohl den ein oder anderen Kommentar (vor)gestern überscrollt.


playberlin
28. Oktober 2013 um 15:42  |  207375

@ Ursula

Verrate mir doch bitte mal den Grund deiner Aufregeung.

Ich habe um 11:22 Uhr einen sachlichen Beitrag zur allgemeinen Kritik der letzten Tage an Thomas Kraft verfasst und wollte mit etwas Abstand eine etwas nüchterne, vielleicht sogar differenzierte Sicht der Dinge einbringen.

Du wurdest dabei mit keiner Silbe persönlich von mir erwähnt und auch tatsächlich nicht gemeint.

Auf Deine ausdrückliche, beinahe ketzerische Nachfrage, woher ich wisse, dass Thomas Kraft bodenständig und vernünftig sei, habe ich Dir in aller Ruhe geschildert, worauf meine geäußerte Annahme beruht.

Weshalb bringst Du diese Schärfe („UND noch einmal“) rein, untersetzt durch mehrfache Großschreibung und lauter Ausrufezeichen?

Etwas mehr Gelassenheit Deinerseits würde der Diskussionsatmosphäre hier durchaus zuträglich sein. Du musst Dich mir gegenüber überhaupt nicht rechtfertigen. Nicht ich habe Dich angesprochen, sondern Du mich.


Kamikater
28. Oktober 2013 um 15:44  |  207376

Danke @Neuköllner für den Link!

Wenigstens einmal, dass der kicker richtig hinguckt bei den Noten.

Ich gehe fest davon aus, das der zuständige Redakteur von Markus Hörwick persönlich angerufen und morgen von seinen Aufgaben in der Redaktion entbunden wird.

Subsummiere: Mit neutralem Schiri hätten wir nicht vorloren.


Ursula
28. Oktober 2013 um 15:49  |  207377

Wenn ich nicht gemeint war, ist doch ALLES gut!
Ich habe Deinen Text anders interpretiert…

…errare humanum est, sed in errore
perseverare diabolicum…

UND wer hat, zeigt HIER Gelassenheit….?


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 15:58  |  207378

@Kamikater // 28. Okt 2013 um 15:44 Uhr

Ich gehe fest davon aus, das der K@amikater von Markus Hörwick persönlich angerufen, und gegen ein bescheidenes Entgelt eine neue Aufgabe als Lobhudeler und -jodeler in allen relevanten Blogs nördlich der Weißwurstgrenze übernehmen wird. 😆 😆 😆


coconut
28. Oktober 2013 um 15:59  |  207379

@playberlin
Danke hatte ich überlesen.

Ansonsten habe ich den Eindruck, schießt ihr gerade aneinander vorbei.
Vielleicht mal des öfteren die F5 Taste benutzen bevor man einen Beitrag absendet. So vermeidet man Missverständnisse…. 😉


playberlin
28. Oktober 2013 um 16:02  |  207380

@ Ursula

Wenn mein Dictionary nicht lügt, dann Daumen hoch für diese Einsicht, ehrlich 😉


playberlin
28. Oktober 2013 um 16:04  |  207381

@ coconut

Ich habe niemanden missverstanden. Meine Kommunikation richtete sich weder an, noch gegen User @ Ursula.

Hat selbiger inzwischen auch gemerkt. Alles okay 🙂


apollinaris
28. Oktober 2013 um 16:07  |  207382

Geht ja ..:-)
Kickernoten finde ich ok, bis auf Langkamp und vdB, die mir deutlich zu „schlecht“ weg kommen.


Kamikater
28. Oktober 2013 um 16:35  |  207383

@BM
Das Geld kann er sich in die Haare schmieren… 😆

@kraule
Lobby, ja… quod erat demonstrandum…


Kamikater
28. Oktober 2013 um 16:40  |  207384

Ob das unser Torwartproblem bei hohen Bällen lösen würde? Zumindest auf Augenhöhe könnte Preetz mit dem nur auf nem Stuhl stehend verhandeln:
http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article121272986/Der-groesste-Mensch-der-Welt-hat-geheiratet.html
🙂


Gerolsteiner
28. Oktober 2013 um 16:51  |  207385

Also bei Fiedler wurde mir schon schlecht wenn er die Linie verlassen hat, bei TK siehts leider nicht besser aus


sunny1703
28. Oktober 2013 um 17:02  |  207386

@Kami

Wenn wir uns bei den Leistungen der Schiris selten einig sind,die hast Du besser gesehen als ich! 🙂

@bolly

Wenn man es genau nimmt, ist das DFB Urteil ein Urteil gegen München und Dortmund, denn ein Konkurrent der beiden hat so sein Spiel gewonnen.

Ich hätte Völlers 20 Minuten Lösung okay gefunden, aber die jetzige Lösung ist mir die zweitliebste.

lg sunny


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 17:04  |  207387

räusper

Am heutigen Sonntagmorgen ein paar Stunden nach der knappen Niederlagen beim FC Bayern am Vortag bekamen die Profis des Berliner Aufsteigers erneut Besuch von den eigenen Fans. Rund 80 Männer und Frauen hatten sich am U-Bahnhof Olympiastadion versammelt und marschierten als Kolonne den kleinen Berg zum Schenckendorffplatz hoch.

…. Als der Tross den Trainingsplatz erreicht hatte und Trainer Jos Luhukay erblickte, der mit zehn Ersatzspielern über den Rasen lief (die Stammelf fuhr in der Kabine Fahrrad), skandierten die Anhänger: “Ha Ho He, Hertha BSC!” Dann klatschten sie der Mannschaft Beifall, die sichtlich überrascht dreinguckte.

Ich vermute, dieser Besuch der Fans hat für die Mannschaft mehr Bedeutung, als wenn ein Einzelner hier in diesem Blog schreibt, HER brauche einen neuen Torhüter asap.


schnitzel
28. Oktober 2013 um 17:07  |  207388

apollinaris // 27. Okt 2013 um 21:11

Das ist ein Aspekt. Ein anderer, aus Sicht des Vereines: Angenommen, die Regelung würde uns betreffen und Ramos soll mit einem neuen Vertrag 2 Mio. netto pro Jahr verdienen. Das würde bedeuten, dass für 1 Mio. netto die gewohnte Abgabenquote zu kalkulieren ist. Für die zweite Mio. netto muss man gleich 75% Steuern rechnen, d.h. für eine Mio., die der Spieler netto bekommt, muss der Verein 4 statt 2 Mio. bezahlen. Auf gut deutsch, einen Ramos würden wir uns in diesem Konstrukt erst gar nicht mehr leisten können, und er müsste/würde die Liga wechseln, heißt eigener Verein verliert einen sehr guten Spieler, die gesamte Liga verliert sehr gute Spieler. Die internationale Konkurrenzfähigkeit geht verloren, das Interesse geht zurück, es ist ein einzges Herunterwirtschaften eines funktionierenden Systems.

Man sollte auch nicht vergessen, welch Industrie der Profi-Fußball ist. Wie viele vom Fußball leben – nicht nur Funktionäre und Spieler. Und wieviel Steuern der Staat durch diesen Industriezweig einnimmt. Allein die 1. französische Liga sorgt angeblich für 200 Mio. Steuereinnahmen pro Jahr.

Natürlich sind Fußballer moralisch gesehen weit überbezahlt (meiner Ansicht nach). Aber mit solchen Maßnahmen bekämpft man ein funktionierendes Wirtschaftssystem, als Staat verliert man auf Dauer Steuereinnahmen, die Spieler werden abwandern. Es macht einfach keinen Sinn.


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 17:09  |  207389

Nun werft doch dem k@mi nicht wieder seinen Lieblingsknochen namens „Schiedsrichter“ hin. 😉 🙄 Der Pawlowsche Reflex ist stark bei hm ausgeprägt und führt zu intensiver Schaumbildung vor der Kauleiste. 😛


Ursula
28. Oktober 2013 um 17:09  |  207390

Ach „Montag“, mach` lieber Musike….


Ursula
28. Oktober 2013 um 17:17  |  207391

Mensch @ Kamikater EST ,IST nicht WAR….!

„Quod EST demonstrandum…, nicht erat….


28. Oktober 2013 um 17:24  |  207392

@Ursula

Schalt mal wieder deinen Klugscheiss-Modus aus….

Kamikater hatte, was die Schiris betraf, Recht….da gibts nix dran zu deuteln

Und nach einigen Äusserungen gestern, würde es Grösse zeigen, wenn so mancher genauso wortgewaltigk zurückrudern würde, wie er gestern Kamikatern angegangen ist.


jenseits
28. Oktober 2013 um 17:25  |  207393

@Kami

Lass Dir nix erzählen. 😉


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 17:26  |  207394

Bin grad am falschen Platz @ursula. Hier ist kein Ton drauf. 🙁


Ursula
28. Oktober 2013 um 17:34  |  207395

Es würde „ENDLICH“ einmal Größe in diesen
Blog bringen, wenn Du nicht, „backstreeten“,
vorbildhaft (?) diesen „Kasernen-Hof-Ton“
ablegen würdest…

…den Du „bitte“ nicht fast ausschließlich
an meiner Person abreagieren solltest!

Selbst die nicht korrespondierenden Dialoge
waren heute wohltuend angenehm und so gar
„befruchtend“ und dann kommte ER….

DANN kommt Kurt „Backstreet“!


apollinaris
28. Oktober 2013 um 17:35  |  207396

..da bin ich ja froh, dass ich diesmal nix zum Schiri gesagt hatte 🙂
Die letzte Situation hatte ich auch nach drei Zeitlupen nicht erkannt, würde deshalb dies auch dem Schiri nicht ankreiden 😉
@Schnitzel: bitte, bitte, erlaube mir, dass ich dafür nullkommanullnull Verständnis habe und die Argumentation kommen sah, aber immer noch (völlig) andrer Meinung bin. „Einer muss ja mal anfangen..“ sagt alles aus, was ich zu diesen Argumentationssträngen zu sagen habe.
Wenn Millionäre STREIKEN, weil ihnen der Staat oberhalb der jährlichen Million etwas nehmen möchte..vergess ich beinahe meine gute Erziehung..Da bin ich beratungsresistrent und zwar mit erhobenem Haupt 🙂


apollinaris
28. Oktober 2013 um 17:39  |  207397

PS: was um Himmels Willen hat denn (aber) die berechtigte 5 für Weiner mit den permanenten Vorwürfen der gekauften Schiris und des vorsätzlichen Irrens zu tun?
Aber bitte: das ist nicht mein Bier, das mögen andere ausdiskutieren.


Ursula
28. Oktober 2013 um 17:48  |  207398

So meine letzte Zustimmung (oder manchmal
auch nicht), denn darum geht es auch mir…

….“mit den permanenten Vorwürfen der
GEKAUFTEN Schiris und des „vorsätzlichen
Irrens“ zu tun?“….

UND tschüss oder „Nächtle“!


hurdiegerdie
28. Oktober 2013 um 17:59  |  207399

Ich glaube, da wurde etwas falsch verstanden. Nicht die Sch…xx Millionäre (ich staune immer wieder über den Sozialneid) müssen etwas abgeben, sondern der Verein muss nochmal draufbezahlen.

Und dann ist es schon so. Wollten wir Ramos mit höherem Gehalt halten, wäre es nicht nur die Gehaltserhöhung, sondern nochmal was oben drauf. So habe ich (nur ich! @Wilson) es verstanden.


Blauer Montag
28. Oktober 2013 um 18:06  |  207400

Was wohl heute zum Abendessen angeboten wird auf der reichlich gedeckten Taktiktafel?

– kroatische Mandschurensuppe
– Kraftbrühe mit Fliegeneinlage
– westfälischer Götzensalat
– Schweizer Lustenburger
– tunesischer Wüstenwind
– franzöischer Tartar
– norwegische Lachsbrötchen
– gegrillte Schweins(teiger)haxe
– Grillhenderl Phillip

Ich werde hemmungslos schlemmen. 😆


coconut
28. Oktober 2013 um 18:12  |  207401

Ich grüble gerade darüber woher das (hatte Recht) seine Berechtigung bezieht?
Aus dem Kicker?
Das kann ich nicht glauben. Ist nicht gerade diese Zeitschrift des öfteren unter dem Verdacht, Spiele gar nicht gesehen zu haben?
Deren Beurteilung wurde doch, gerade auch hier, des öfteren kritisiert und nun verkündet diese Zeitung die unumstößliche Wahrheit? Sind nun alle anderen Reporter blinde Pfeifen, weil sie das eine oder andere anders gesehen haben wollen?

Für mich ist auch im Kicker nichts anderes zu lesen als eine Meinung.


apollinaris
28. Oktober 2013 um 18:35  |  207408

Also ich bin des Neides unfähig. Das ist einfach nicht da. Ich mache mich vor allem lustig über das gewählte Mittel Streik. Wenn das nicht zum Lachen ist, lebe ich offenbar in einer seltsamen Zeit. Hollnde bekommt Ärger, weil alle anderen Ligen das auch so machen..Genauso funktioniert das..Na ja- wenn jede Kritik an Steuerpolitik Sozialneid ist, weiss ich auch nicht. Vermutlich ist das sachlich gemeint und nicht „eine Meinung herabsetzend. „Das mache ja nur ich 🙂


apollinaris
28. Oktober 2013 um 18:38  |  207410

Wer hat schxx- Millionäre gesagt?
Ich jedenfalls noch nie–Wenn jemand seine Million wie bisher verdient..und alles, was darüber ist, künftig stärker beteuert werden soll..ist das schon linksradikaler Sozialneid, oder wie muss ich das verstehen?


jenseits
28. Oktober 2013 um 18:44  |  207412

Wäre interessant zu wissen, wer den Begriff „Sozialneid“ erfunden hat.


NRWler
28. Oktober 2013 um 18:45  |  207413

@Fussball-Streik-Frankreich

Auch ich bin, um es mal milde ausdrücken, etwas irritiert, wenn (Fussball)Millionäre anfangen wollen zu streiken. Aber diese „Aktion“ geht eher von den Vereinen aus, da sie befürchten ihre Spieler nicht mehr halten zu können. Und nicht von den Spieler selber.

@schnitzel:

Für die zweite Mio. netto muss man gleich 75% Steuern rechnen

Das ist so wohl nicht ganz richtig. Da noch Sozialabgaben eingerechnet werden können, beträgt der tatsächliche Steuersatz „nur“ 50%. (Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/recht-steuern/fussballvereine-in-frankreich-ein-spieltag-ohne-spiele-12632159.html)

Und es gibt sogar noch ne Zusatzklausel: „Kein Unternehmen soll mehr als 5 Prozent seines Umsatzes durch die 75 Prozent-Steuer zahlen müssen.“


hurdiegerdie
28. Oktober 2013 um 19:01  |  207419

Niemand ausser mir hat Sch…xx Millionäre gesagt. Das war eine Überspitzung meinerseits und sollte weder einzelne Meinungen angreifen noch abwerten. Es ist ein geflügeltes Wort für Fussballmillionäre, das häufig in Blogkreisen oder Chaträumen zu hören ist, wenn man über deren Gehälter spricht (verinzelt soll man es gar in Stadien hören).


pax.klm
28. Oktober 2013 um 19:49  |  207437

Habe hier zu TK von Kraule, dRiemer und auch anderen sehr verständige Kommentare gelesen.
Und auch wenn BM meint hier hätte niemand die Demission gefordert, so sprechen doch etliche Kommentare eine deutlich andere Sprache.
Auch die Beiträge von Dir BM.
Man tut gerade so als ob da ne nicht entwicklungsfähige, höchstens zweitligareife
Pfeiffe im Tor bei Hertha steht!
Selbst wenn TK da Mitschuld hat, frage ich mich umgekehrt warum der Neuer den Kopfball von Ramos nicht gehalten hat. Weil er auf der Linie rumirrte?
TK bekennt sich zu Hertha , ist Teil der Abwehr und der Mannschft und die Mannschaft tritt auch wegen ihm so positiv auf.
Diese Mieskritikmeckerei lässt den Gedanken zu, manche glauben tatsächlich wir gehörten in die CL! Und auch dort haben Keeper gegen Bayern schlecht ausgesehen!
Ich bin jedenfalls froh. dass TK bei uns im Tor steht und hoffentlich noch lange…


apollinaris
29. Oktober 2013 um 13:25  |  207617

@hurdi: vlt liest du es ja noch: du hattest explizit mich gemeint, oder? auch bezogen auf das Wörtchen „Sozialneid“ war ich gemeint,oder? denn nur ich hatte das Thema ja aufgegriffen.
Das habe ich mal wirklich persönlich genommen. Manchmal bin ich entsetzt: in Frankreich tobt ein extremer gesellschaftlicher Krieg , da geht´s vielen vielen um die nackte Existenz, ganze Viertel stehen regelmäßig in Flammen. Ein frz. Politiker fängt mal an, auch Zeichen zu setzen..und nun soll ich mir Gedanken umd die Wettbewerbsfähigkeit eines ( Mafia?-) Klubs wie z.B. O. Marsaille machen? Und wenn ich mich über streikende Millionaris ( Streik ist Klassenkampf) mit einem einzigen Satz lustig mache, steckt Sozialneid dahinter?
Das macht mich waffenlos und ich fühle mich augenblicklich am falschen Ort. Deshalb vor allem anderen die Pause.
Bin nicht sauer auf dich oder andere. Aber durchaus überrascht und irritiert. Manchmal überprüft doch jeder, wo er sich zugehörig fühlt oder? Natürlich war das der letzte Tropfen ( ach nee, der kam vom Trikottauscher, randberliner und dem Aufgeregten)


hurdiegerdie
29. Oktober 2013 um 18:06  |  207659

apollinaris // 29. Okt 2013 um 13:25

Die Sch…xx Millionäre wollte ich dir wirklich nicht in den Mund legen, das habe ich als geflügeltes Wort gebraucht. Zum Sozialneid stehe ich, denn das ist häufig der Hintergrund, warum man jetzt Besserverdienenden ihr Einkommen vorwirft, denen man dann nochmals zusätzlich in die Tasche greifen will. Das dich das jetzt so doll trifft, dass du es als einen der Hauptgründe für eine Pause nimmst, trifft mich. Auch wenn es mir dann leid tut, wenn du dich dadurch nun besonders angegriffen fühlst. So hart war es gar nicht gemeint. Ich habe mich jetzt wirklich dir gegenüber über Monate nicht mehr geäussert. Das kommt wir wie ein Retourkutsche aus lang vergessener Zeit vor.

Wenn wir uns inhaltlich darüber unterhalten wollen, dann halte ich eine Steuermassnahme als Mittel gegen Jahrzehnte verfehlter Migrationspolitik für völlig absurd. Das Gesetz geht ja nun auch nicht gegen die „unverdient“ Reichen (z.B. aus Erbschaft) vor, sondern gegen Angstellte, die sich vielleicht aufgrund ihrer Arbeit (lassen wir mal Fussballer raus) und Fähigkeiten einen besonderen Status und ein besonderes Gehalt verdient haben.

Die Gegenreaktion ist einfach (ausser bei Fussballern): Die angestellten Führungskräfte werden in Zweigstellen im Ausland verlegt. Denen ist doch egal, ob sie im Endeffekt in einem Haus an der Cote d’Azur oder einem an der Algarve wohnen. Diese Massnahme bringt im Endeffekt eher weniger Steuereinnahmen, so vermute ich.


hurdiegerdie
29. Oktober 2013 um 20:28  |  207700

@Apo, ich respektiere da natürlich deine Meinung auch, aber ich finde die Entscheidung auch für den Fussball in Frankreich fatal.

Denn die Mannschaften, die sich diese Steuer durch externe Scheichs leisten können, lachen darüber, für alle anderen mit eh einem geringen Budget, heisst das noch mehr , dass sie sich keine teuren Stars leisten können. Auch in Frankreich wird damit die 2-Mannschaftsgesellschaft gepusht. Aber das ist sicher das geringste Problem.


apollinaris
29. Oktober 2013 um 20:30  |  207701

@hurdi: habe keine aktuelle Mailadresse von dir. Meinen lang gewordenen Text möchte ich doch nicht posten..


hurdiegerdie
29. Oktober 2013 um 20:41  |  207703

etantdanslenoir@gmail.com, die geht auch auf meine Berufsaddresse

Aber da bin ich morgen nicht erreichbar. Ich bin leider mal wieder unterwegs. Heute würde ich vielleicht noch antworten, sonst übermorgen.

No worries.

Anzeige