Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Aus und vorbei. Der Traum von der WM 2014 ist geplatzt für das tunesische Angriffsduo Änis Ben-Hatira und Sami Allagui von Hertha BSC. Tunesien verliert das Rückspiel gegen Kamerun in Jaunde um die  Weltmeisterschaftsendrunde 2014 in Brasilien mit 1:4 (0:2) (das Hinspiel was 0:0 ausgegangen) und verpasst damit seine fünfte WM-Teilnahme. Die Tore für die vom deutschen Trainer Volker Finke trainierten „Unzähmbaren Löwen“ erzielten Wébo (4.), Moukandjo (30.) und zweimal  Makoun (66. und 86.). Nach der Pause hatte der eingewechselte Akaïchi für Tunesien den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt (51.).

Besonders bitter für die beiden Berliner: Sie konnte beim Kampf um den WM-Traum kaum selbst mitwirken. Während Ben-Hatira die gesamten 90 Minuten auf der Bank saß, wurde Allagui erst in der 73. Minute eingewechselt. Da allerdings stand es bereits 1:3.

Dabei war Ben-Hatira noch vor dem Spiel guter Dinge. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er: „Hoffentlich geht heute unser WM-Traum in Erfüllung. Drückt die Daumen und betet für uns!!!!“ Versehen war dies mit folgendem Foto (Quelle: Ben-Hatiras Facebookseite)

Tunesien_Kamerun

 

Nun, da der Traum von der WM für Herthas tunesische Nationalspieler geplatzt ist, dürfte der Berliner Chefcoach Jos Luhukay gefragt sein, um beide wieder auf zu bauen. Schon am Sonnabend werden sie schließlich in der Bundesliga gebraucht, wenn es gegen Bayer Leverkusen geht.

Baggert Atlético Madrid an Lasogga?

Zur Aufheiterung Lust für ein kleines Gerücht? Das spanische Sportblatt „As“ will erfahren haben, dass Atletico Madrid auf der Suche nach Verstärkung für die kommende Spielzeit in der Primera Division vornehmlich in der Bundesliga wildern möchte. Nachdem der Ex-Madrilene Diego, der derzeit bei Wolfsburg spielen muss, wohl zu teuer sein dürfte, sei man auf zwei andere Akteure aufmerksam geworden. Der eine heißt Firmino und spielt derzeit eine recht gelungene Saison für die TSG 1899 Hoffenheim. Der andere heißt laut „As“ Pierre-Michel Lasogga.

Acht Mal in acht Spielen hat der Stürmer bekanntlich schon für den HSV getroffen, seit Hertha ihn kurz vor Ende der Transferperiode in die Hansestadt entliehen hat. Das, folgt man dem spanischen Medium, ist offenbar auch bei Atlético aufgefallen. Trainer Diego Simone soll recht angetan vom 21-Jährigen sein. Man habe den Angreifer bereits beobachten lassen, heißt es bei „As“.

Frage an euch: Wenn Hertha sich entschließen sollte, Lasogga im Sommer tatsächlich zu verkaufen, was wäre euch dann lieber: Könntet ihr damit leben, wenn der 21-Jährige in Zukunft dauerhaft für den Hamburger SV und damit auch bisweilen im direkten Duell gegen Hertha antreten würde? Oder wäre es angenehmer, Lasogga ginge zu einem Klub ins Ausland – sagen wir Atlético Madrid? Ich frage mich, wie das –> hier auf spanisch klingen würde?

Schiller verkündet Rückgang des Schuldenstandes

Morgen findet ab 19 Uhr in Saal 1 des ICC Herthas Mitgliederversammlung statt. Die wichtigsten Themen wurden bereits bei „Hertha im Dialog“ am vergangenen Dienstag angesprochen (Fiedler, Lasogga, Ronny usw.). Bei eben jener Veranstaltung hatte Finanzboss Ingo Schiller bereits angekündigt, dass er morgen einen Abbau des Schuldenberges verkünden könne. „Vorn wird eine 3 stehen“, sagte Schiller am Dienstag. Zur Erinnerung: Der letzte offizielle Schuldenstand belief sich auf 43 Millionen Euro. Die neuen Zahlen gibt es dann morgen.

@ub hat bereits berichtet, dass die Schuldenlast nun bei rund 37 Millionen Euro liegen werden.

Morgen trainieren die Hertha-Profis nach zwei freien Tagen wieder um 14.30 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.

Ps: Wer sich immer schon mal gefragt hat, wie Peer Kluge so tickt, der schaue –> hier. Danach weiß man alles vom Vizekapitän.

Wenn Hertha Lasogga abgeben sollte, dann...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

144
Kommentare

monitor
17. November 2013 um 17:05  |  211445

?


monitor
17. November 2013 um 17:05  |  211446

! 🙂


todde
17. November 2013 um 17:08  |  211449

Silber?


Sir Henry
17. November 2013 um 17:08  |  211450

Gerne Lasso für schweres Geld nach Madrid. Hoffentlich bleibt er bis zum letzten Spieltag verletzungsfrei.


todde
17. November 2013 um 17:08  |  211451

🙂


todde
17. November 2013 um 17:12  |  211452

Für 15 mio kann jeder unseren lasso haben 🙂


playberlin
17. November 2013 um 17:16  |  211453

OT

Ich hatte ja vor langer Zeit mal unseren Blogdaddy @ ub aus reiner Neugierde gefragt, ob ihm Informationen vorliegen, wie viele Blogger hier mehr oder weniger regelmäßig Beiträge verfassen. Es kommen ja immer wieder neue User hinzu, andere tauchen nach selbst verordneten Blogpausen wieder auf 😉 Das ließ sich damals jedoch mangels Zeit nicht abschließend klären, wenn ich mich recht erinnere.

Habe daher in letzter Zeit mal die Kommentare des vergangenen Monats (komplett) und der vergangenen 3 Jahre (selbstverständlich nur stichprobenartig) betrachtet und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass weit über 300 Leute hier mitdiskutiert oder ihre Meinung zum besten gegeben haben. Eine stattliche Zahl, wie ich finde.

Ob einige der 300 Blogger ihren Nick zwischenzeitlich geändert haben oder andere wiederum in doppelter Mission hier unterwegs sind, kann ich natürlich nicht ausschließen. Ebenso wenig erhebt meine Recherche Anspruch auf Vollständigkeit.

Keine Sorge, die Liste veröffentliche ich nicht. Das würde den Rahmen hier sprengen und bei vielen ob des ewigen Scrollens verständlicherweise Unmut hervorrufen. Dennoch wollte ich es mal loswerden, für diejenigen, die es interessiert.

Sorry @ all für das OT 🙂


Kamikater
17. November 2013 um 17:26  |  211455

Für 37.1 Mio Euro fahre ich Kerstin und PML im Minibus mit Gepäck persönlich bis Madrid…


Blauer Montag
17. November 2013 um 17:28  |  211456

todde // 17. Nov 2013 um 17:12

Für 15 mio kann jeder unseren lasso haben 🙂

Bei dem Thema segeln wir seit Mittwoch ganz hart am Wind.


todde
17. November 2013 um 17:29  |  211457

@kami

…und ich spiele dein navi 😉


Sir Henry
17. November 2013 um 17:31  |  211458

Und ich mach das Catering.


Blauer Montag
17. November 2013 um 17:33  |  211459

Ich mach den DJ.


Sir Henry
17. November 2013 um 17:35  |  211460

Ich muss gerade an Morrissey denken…


todde
17. November 2013 um 17:35  |  211461

Bald reicht minibus nicht mehr aus – bei der begleitung…


todde
17. November 2013 um 17:37  |  211462

@bm

schick mir mal ne mail:

Immerhertha@arcor.de
(Bin jetzt aber mal kurz weg)


Kamikater
17. November 2013 um 17:50  |  211463

Na, das ist doch dann schon ne ordentliche Kapelle. @Sir schmiert die Hammelklappstullen, @BM spielt die erste Geige und mit @toddetodde können wir uns gar nicht verfahren… So lange ich meinem Namen dann alle Ehre mache, werden wir schnell genug am Ziel sein….


cameo
17. November 2013 um 17:52  |  211464

Zitat aus dem Tatort (heute Abend ARD):

Fragt der eine Kommissar den anderen: „Wir haben in Dortmund eine Schickeria?“
Antwort: „Das sind die, die die Bratwurst mit Messer und Gabel essen.“


linksdraussen
17. November 2013 um 18:15  |  211465

Mir wäre lieber, Athletico interessierte sich für irgendeinen anderen und Lasogga kehrte in unsere Stammelf zurück.


HerthaBarca
17. November 2013 um 18:15  |  211466

…ich übersetzte!


HerthaBarca
17. November 2013 um 18:32  |  211467

Für Änis und Alla tut’s. Mir natürlich leid! Da für ein Aufsteiger erfahrungsgemäß das zweite Jahr das schwerste ist, ist es aus Hertha-Sicht vielleicht ja nicht das schlechteste, wenn möglichst viele ausgeruht zurückkehren und vor allem die Vorbereitung von Beginn an mitmachen.


Kamikater
17. November 2013 um 18:38  |  211468

Auch mal interessant:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbteam/newspage_809404.html

Die FIFA versichert Spieler bei offiziellen Begegnungen.


ft
17. November 2013 um 18:43  |  211469

Preetz ist ja ne reine Sphinx , was Verträge und Verhandlungen angeht.
Da kommt ja nich mal n Zucken über die Mundwinkel, wenn es um solche Gerüchte geht.
Aber
sollte es wirklich ein sehr unmoralisches Angebot für PLM geben, dann ist Lasso Geschichte.
Einen Eins zu Eins Tausch Skelbred=Lassogga wird es wohl kaum geben.
Glaube ich nicht.
Und Lasso beim HSV ? Dagegen steht die unumstößliche Tatsache das die Hanseaten keinen rostigen Cent in ihrer Kasse haben um der Hertha den Lasso abkaufen zu können.


Kamikater
17. November 2013 um 18:47  |  211470

Ich finde, dass sollte hier mal in epischer Breite debattiert werden, ob man so etwas nicht auch bei uns einführen könnte:
http://www.sport1.de/de/fussball/fus_international/newspage_809429.html
🙂


Kamikater
17. November 2013 um 18:52  |  211471

Schließlich noch eine Änderungsmeldung vom DFB zu bestimmten Stadionverboten:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_809156.html


Kamikater
17. November 2013 um 19:01  |  211472

@ft
Das Gute ist: das Gleiche, was Lasogga bei uns blüht, wird Skjelbred vor der potentiellen Rückkehr in einem besseren Vertrag beim HSV auch fordern: mindestens so und so viele Einsätze.

Das aber kann der HSV dem nicht bieten, weil diese Position anderweitig besetzt ist. Das ist dann unsere Chance, ihm was Besseres zu bieten.


RobDiao
17. November 2013 um 19:11  |  211473

Ich sehe Lasogga schon gar nicht mehr bei Hertha. Preetz aussagen ist auch nur Poker. Trotzdem freue ich mich jedes Mal wenn er trifft, denn schon wie die Verantwortlichen sagen, wenn Lasso trifft ist es auch ein Tor für Hertha, dass in Form von Geld ausgedrückt wird.

Wenn er so weiter macht, ich bete dass er sich nicht verletzt. Wird er knapp 10 Mille bringen und dann kann sich der HSV ihn auch abschminken. Ich schätze, dass der BVB sich bemühen wird und ihn bekommt. Denn seine Mutter wird ein ***** tun, damit er wieder zurückkommt, wenn er Perspektiven von Europas-Spitze hat.

Was Schelle anbelangt ist schwierig (Marktwert 4 Mio.), wird sich Hertha um ihn bemühen?! Wenn der HSV Lasso nicht bekommt, wird dann ein Trotz eintreten!?

Ich bin gespannt! 🙂


RobDiao
17. November 2013 um 19:13  |  211474

Zudem sehe ich Lasso nur als Ramos Back-UP! Das wird er sich nicht antun!


Blauer Montag
17. November 2013 um 19:35  |  211475

Für alle, die nächsten Sommer nicht zur WM fahren, singen

Die Lollipops – Pack die Badehose ein!

Und dann beginnt wieder der Lauf um den Scharmützelsee in die nächste Erstligasaison. 😀

Lasogga dürfte nicht der Einzige sein, der seinen Marktwert um einige Fastastillionen gesteigert hat in den vergangenen Monaten. Was ist mit Luhukay, Preetz, Ramos u.v.a. Herthanern?


Freddie1
17. November 2013 um 19:41  |  211476

Bemerkenswert finde ich, dass Schelle komplett umgezogen ist ( inkl Frau, Kind und Möbel).
Macht man das für nur 8 Monate?


nordlicht
17. November 2013 um 19:41  |  211477

Lasso ist weg und zwar für immer. Da gehe ich jede Wette. Wo er dann spielen wird ist mir egal. Ich hoffe nur er kann die Form bis zum Winter halten und geht schon im Winter. Einen winzig kleinen Teil bekommt dann der HSV als Entschädigung und dann gibt es auch kein Problem (Trotzreaktion HSV) mit Schelle. Ablöse: 10 Mio! Gerne mehr aber daran glaube ich nicht.


nordlicht
17. November 2013 um 19:43  |  211478

An Freddie1 // 17. Nov 2013 um 19:41

Wenn man seine Familie liebt macht man das. Sind noch keine Schulkinder oder?


Freddie1
17. November 2013 um 19:52  |  211479

@nordlicht
Sicher.
Aber Kindergartenplatz organisieren etc spricht für längeren Verbleib.
Insbesondere die Mitnahme der Möbel finde ich bemerkenswert


del Piero
17. November 2013 um 19:56  |  211480

@BM 19:35
Die Ablöse für Jos kann eh keiner bezahlen 😆


fechibaby
17. November 2013 um 19:57  |  211481

@alorenza

Danke für den Gewinn der Playerkarten.
Da @herthabscberlin1892 so eine tolle Herthasammlung hat, trete ich meine Karten gerne an ihn ab.
Dann kann er die Karten zu seiner Sammlung nehmen und meine 10 Karten bekommt sein Sohn!
Alorenza, meine 10 Karten bitte auch an @herthabscberlin1892 schicken.
Danke.


ft
17. November 2013 um 20:02  |  211482

Schelle wird bleiben.
Da glaub ich fest dran.


apollinaris
17. November 2013 um 20:16  |  211483

Wenn man lasso als Ramos – Ersatz sieht, wird man eigentlich auch nicht glauben können, dass Klopp allzu viel mit Lasogga anfangen kann, oder? Lasso und BvB..das sehe ich nicht.,der passt läuferisch und spieltechnisch nicht in’s dortmunder Spiel. Allenfalls als Nr 2.. Aber ob das für Lasso erstrebenswert ist? Eigentlich passt er ja ganz gut nach England..da kommen vielleicht auch noch Angebote.


herthabscberlin1892
17. November 2013 um 20:17  |  211484

@fechibaby // 17. Nov 2013 um 19:57:

Na, wenn ich das morgen früh meinem Jungen sage, wird er über beide Ohren 🙂 🙂 🙂

Ganz lieben Dank an Dich!


todde
17. November 2013 um 20:27  |  211485

Am liebsten wäre es mir immer noch, ramos rutscht nach rechts und lasso spielt die sturmspitze.


Kamikater
17. November 2013 um 20:40  |  211486

Bin gespannt, ob wir mit Ramos verlängern können, siehe @kicker


todde
17. November 2013 um 20:48  |  211487

@kicker

Gegen Hoffenheim sammelte er am Samstag vier Scorerpunkte (zwei Tore, zwei Assists), liegt nun schon bei elf nach zwölf Spieltagen (7/4).

Sehr lustig finde ich ja, dass das wegrutschen vor dem elfmeter als assist gewertet wird 🙂 🙂 🙂


Freddie1
17. November 2013 um 21:27  |  211488

Die Verlängerung des Vertrags mit Ramos ist ja wohl der erste Schritt im Poker um unsere Stürmer.
Alles weiter findet sich


Tunnfish
17. November 2013 um 21:28  |  211489

Nach dem bisher kolportierten läuft es auf ein entweder man verlängert mit Ramos oder mit Lasogga hinaus. Beide werden wohl langfristig nicht in Berlin bleiben. Um dann noch eine ordentliche Ablöse für einen der beiden zu kassieren muss das bis Saisonende geklärt sein.

Egal wie es kommt, für Hertha kann es nur gut sein wenn Ramos und Lasogga eine extrem erfolgreiche Saison spielen. Am besten für beide eine 15 Tore+x Saison.
Das wird dann gut fürs Portemonnaie.

Ich würde zwar auch gerne Ramos auf rechts und Lasogga in der Spitze sehen, aber es zählt halt das was Jlu gerne sieht.


Herthas Seuchenvojel
17. November 2013 um 21:42  |  211490

wenn ich mich recht erinnere, hatte JoLu ein 2-Stürmer-System eigentlich als Zielplanung

ich sehe aber weder Wagner, Allagui noch Sahar reif genug, konstant vorne drin zu spielen
schlimm genug, daß wir nur Ramos als wirklich effektive Spitze haben, besonders, da jetzt die unfreundlichen Monate beginnen
Jos musste erstmal nach Zustand bisher aufstellen, um die nötigen Punkte zu hamstern

nee nee, jetze, wo Lasso endlich warm und fit ist, seine Spielpraxis bekommt, halten den Jung, HALTEN !


schnitzel
17. November 2013 um 21:58  |  211491

Alle Jahre wieder, reden wir über den Begriff „Schulden“.

Man nehme die Bilanzsumme, ziehe das positive Eigenkapital ab / addiere das negative Eigenkapital hinzu, dann haben wir schon eher einen nennenswerten Schuldenbetrag.


HerthaBarca
17. November 2013 um 21:59  |  211492

Lasso passt nicht in JoLu’s Spielsystem! Er ist spielerisch nicht stark genug, ein Spiel mit zu gestalten! Ich habe mir ganz bewußt die letzten beiden HSV-Spiele angesehen! Er braucht ein System mit einem VdV!
Ein Typ wie Lasso passt eher auf die Insel (dto. @apo)! Da diese ja einen neuen exponierten Fersehvertrag erhalten haben, könnte es sogar – wenn’s so kommen sollte – eine schöne Summe (1x.000.000,-€(?)) werden! 😉


schnitzel
17. November 2013 um 22:00  |  211493

… dann haben wir eine Zahl mit einer 6 vorne dran 😉 Wäre nett, wenn ein Mitglied diese „Schuldenfrage“ kritisch stellen könnte. Danke!

P.S. Sorry für die 2 Posts.


King for a day – Fool for a lifetime
17. November 2013 um 22:07  |  211494

Dass lasso nicht in Luhus System passt ,halte ich für sehr gewagt.
Womit ist Luhu hier angetreten ?
4-4-2, richtig !
Dann lernte er Ronny kennen …

Will sagen … wenn die Kerstin weiter so knipst, wird sich der kluge Luhu sicher erneut gedanken machen.
Problem ist: Kaum einer glaubt dran dass Pierre hier verlängert wenn er auch 14/15 weiter so knipsst, egal wo.
Verkauf im Winter oder Sommer im Prinzip unumgehbar!

———- Lasso ———–
Hatira – Ramos – Baumjohann

…wär zwar mein Wunsch
aber kurz vor Weihnchten wünsch ich mir lieber wirklch wichtige Dinge


HerthaBarca
17. November 2013 um 23:03  |  211495

@Pante
Habe ich das gerade in den Tagesthemen richtig gesehen, dass Pante von Stielike in Katar trainiert wird?


HerthaBarca
17. November 2013 um 23:05  |  211496

Laut Transfermarkt wohl doch nicht!


Sir Henry
17. November 2013 um 23:13  |  211497

Pante hat doch gerade groß seinen Abschied und seinen Einstieg ins Management verkündet.


apollinaris
17. November 2013 um 23:19  |  211498

Was wird gesagt, wenn Lasogga..und das wird kommen..mal 8 Spieltage nicht trifft?
Ein Lasogga, der weiter so trifft wie bisher, steigt sehr hoch. Bekommt er eine Flaute, fällt er sehr tief. Kann er den Gomez geben, wird er ne tolle Karriere hinlegen. Hat er grössere Pausen.. wird er häufig wechseln.
Dass J- Lu ein anderer Fussball vorschwebt, sehen wir jede Woche. Andereseits lässt auch ein Gardiola Mandru.. regelmässig spielwn, weil Götze oder Müller eben kein Messi ist..insofern : es kommt auf viele Dinge an; ich würde mich da nicht festlegen, was J- Lu machen wird ( will). Dortmund kann da anders vorgehen und da lege ich mich fest: nach Dortmund geht Laogga nicht.. Die suchen einen ähnlichen Typen wie Lewandowski.
Kiessling wäre eher ein Kandidat ( mit Abstrichen) , aber auch nur,
wenn er jünger wäre..
Ich wünsche mir, dass Lasso weiter so gut spielt, dass Ramos seine Form halten kann, dass Alla u/o andere wieder häufiger treffen, dass vielleicht Sahar einen Sprung macht. Und dass Baumjohann wieder zurückkehren kann. Dann schaut man, was man aus dem Puzzle bauen kann.
Die Personalie Schwlle schätze ich ähnlich wie @ freddi ein: wichtige Indizien sprechen für einen Verbleib. Schelle und Hosogai, wohl auch der Wolfsbuger Neuzugang, erscheinen mir wie idealtypische Luhu- Spieler..


Ursula
17. November 2013 um 23:20  |  211499

@ HerthaBarca

Wenn es die “Mutti Lasogga” mit ihrem
hohen Intellekt, besser Erkenntnisvermögen
lernt, sich endlich einmal zurückzunehmen,
sich zu reduzieren auf ihre ureigene Aufgabe,
das Beste für ihren Sohn zu “erarbeiten”,
dann würde ich zu gern auch noch Chancen
für Lasso bei der Hertha, bei Jos Luhukay sehen….

Auch mir schwebt, sehr gern, noch immer
eine erfolgreiche “Zusammenarbeit” zwischen
Ramos und Lasogga im Hertha-Sturm vor!

Ich glaube nicht an die “GÖTZES”, als die
“indirekten” (Mittel)stürmer, nicht einmal
dann, wenn das gesamte Kollektiv sich auf
das “spielerische Stürmersystem” einstellen
würde!

Von Dortmund und Lewandowski spreche
ich da gar nicht! Nehmen wir die Bayern,
kommt Mandzukic fallen die Tore!!

Beide sind ja auch nicht diese antiquierten
Spitzen, aber sind im Strafraum präsent!!

Wenn der noch junge Lasogga neben den
“Brecherqualitäten” noch ein wenig die
spielerische “Eleganz” erlernen würde,
wäre ER ein Mittelstürmer der Zukunft,
denn der STRAFRAUM ist sein Metier!

Hätte die Hertha Ramos UND Lasogga,
hätte die Hertha etliche Tore mehr auf
dem Konto, wenn man resümiert, was
die “STRAFRAUMSTÜRMER”, auch
einschließlich RAMOS, so versemmelt
haben, so wie die Hertha die Strafraum-
situationen zwar sucht, aber eben vom
Personal her, auch nicht so sonderlich
beherrscht…!!!

Ein “bezahlbarer” Lasogga wäre mit
“Allround-Stürmer” RAMOS, egal wo
der spielt, weil er einer der variabelsten
Stürmer der Bundesliga ist, eine echte
Garantie, auch die zweite, schwerere
Saison als aktueller Aufsteiger in eine
progrediente Entwicklung zu manifestieren!

Nur darum geht es “mir”, aber diese evtl.
(un)bekannten “Veräußerungserlöse”!?


Sir Henry
18. November 2013 um 0:28  |  211500

Jimmie Johnson wins his sixth NASCAR Sprint Cup Series championship.

Ende OT.


Ursula
18. November 2013 um 2:24  |  211501

Die Garage ist defekt und bei diesm Wetter
sprinte ich morgens in Serie zum Auto…

UND jeden Morgen ein nass car, aber
schrebt man das nicht mir „doppel s“…?


hurdiegerdie
18. November 2013 um 5:14  |  211503

Ich bezweifele auch, dass Lasogga zurückkommt, aber bei einer Ablösesumme von 10+ Mio müsste ich mich schwer in seiner/m Leistungsfähigkeit/Marktwert getäuscht haben.

Für Hertha täusche ich mich immer gerne.


HerthaBarca
18. November 2013 um 6:11  |  211504

Ursula // 17. Nov 2013 um 23:20
…auch eine Idee!
Auch da bin ich bei Dir – ein mitentscheidender Faktor, dass MP Lasso wahrscheinlich lieber verliehen hat ist, er wollte Unruhe im Kader vermeiden! Er wollte vermeiden, dass Kerstin jede Woche eine neue Sau (Boulevard) durchs Dorf treibt! Die Entwicklung war ja in der letzten Rückrunde schon vorhanden!


sunny1703
18. November 2013 um 8:35  |  211505

Dass sich Tunesien nicht qualifiziert, war absehbar gewesen. Überhaupt setzten sich die Favoriten bisher in den Afrikaqualis durch. Für ÄBH und Sami tut es mir leid.

Der unendliche PML. Es ist sicher spannend zu spekulieren, wo er nächste Saison spielen wird und wenn er verkauft wird, wieviel der enormen Schulden Herthas damit begleichen werden können.
Mein Tipp und mehr ist es nicht, er wird den Verein verlassen,aber wir werden auch Skjelbred nicht bekommen.
Wir wissen nicht wie PML die restliche Saison in Form bleibt, ob er die Saison unverletzt übersteht, wo Hertha am Ende der Saison steht, welche Spielweise JLu im Falle des Klassenerhalts bevorzugt, ob Ramos verlängert .

Ich gehe davon aus, dass Hertha nicht nur diese, sondern auch die nächste Saison mindestens ein Spielsystem braucht, dass deutlich eher auf der Defensive fußt und wie auch jetzt das schnelle Umschaltspiel bevorzugt. Hierzu werden Spieler benötigt, die auch als Offensive nach hinten arbeiten.

PML schießt zwar beim HSV Tor auf Tor, doch das geht dort eindeutig auf Kosten der Defensivarbeit, denn trotz Adler, Westermann und Jansen sind die Hamburger die Schießbude der Liga.

Ich bin gespannt, ob ein guter Trainer wie van Marwijk es schafft, den Hamburgern Disziplin in beide Richtungen zu vermitteln. Nur wenn, wird das auch zu Lasten von PML gehen oder der HSV stürmt noch Richtung CL:

Dennoch bin auch ich für eine weitere Verpflichtung für den Angriff. Sami Allagui ist mir bei allem Fleiß nicht die Ergänzung zu Ramos.
Steigert er seine Leistung in dieser Saison im spielerischen Bereich, versemmelt er weniger Hochkaräter und arbeitet noch ein wenig an seiner Defensivleistung , dann reicht auch ein Allagui. Ein ICE wird er Sami nicht mehr, auch wenn das Logo der Deutschen Bahn auf dem Trikot steht, da reicht es nur zum Regionalexpress! 🙂

Übrigens wie viel von PML gehört dem Investor??

lg sunny


Pflaume09
18. November 2013 um 10:40  |  211506

@Lasogga & Skjebred
Bin auch der Meinung, dass wir weder den einen noch den anderen in der nächsten Saison bei Hertha sehen. Letztlich sind wir in einem ähnlichen finanziellen Dilemma wie der HSV. Durch die guten Leistungen der beiden steigt der Marktwert in Höhen, die sich Hertha nicht leisten darf (Skjebred)! Und auf der anderen Seite sollte man jedes Angebot für Lasogga >6 Mio. Annehmen. Geht doch auch ohne ihn, wie diese Saison – zumindest bisher – zeigt.


linksdraussen
18. November 2013 um 10:43  |  211507

@Sunny: Der HSV ist nicht trotz, sondern wegen dem völlig überbewerteten Westermann und dem defensiv schwachen LM Jansen defensiv so schwach.

Ich bin immer wieder erstaunt, was einige hier über das Laufspiel und die fußballerischen Fähigkeiten von Lasogga schreiben. Er ist vor seinem Kreuzbandriss eher zuviel – weil als Einziger – die Gegner offensiv angelaufen. Und fußballerisch sehe ich unter den echten Mittelstürmern in dem Alter in Europa wenige bessere. Zugegeben: Er ist nicht besonders schnell und Mutti nervt. Wer einen solchen Fußballer nicht in sein System zu integrieren weiß, muss einen erstaunlichen, ja extraordinären Offensivkader haben.


catro69
18. November 2013 um 10:48  |  211508

@Ursula (gestern 23:20)
„… in eine progrediente Entwicklung zu manifestieren!“
Danke, Herr Doktor und was hab ich nun für ne Kranheit? 😉


Ursula
18. November 2013 um 11:25  |  211509

Na jut, lieber „catro“, hier irren wohl Wikipedia
und andere…

Progredienz kommt nachtürlich aus dem
Lateinischen und heißt im „Ursprung“ nichts
anderes als „Fortschritte machen“!

Wurde aber eine zeitlang nur medizinisch
in Anspruch genommen, wie früher auch
Progression, was heute fast ausschließlich
im Steuerrecht angewandt wird!

Man könnte auch schreiben, „eine progressive
Entwicklung manifestieren“, im Gegensatz
zu einer „linearen Entwicklung“, eben ohne
diesen „progressiven Woppelschnellschritt“
nach vorn….

Genug „gequacksalbert“, ich benutze diese
Konstellation in meiner Artikulierung künftig
nicht mehr!! Schmunzelgrüße!


sunny1703
18. November 2013 um 11:50  |  211510

@linksdraußen

Hier mal eine Statistik der treffsicheren Spieler der Liga
PML P(ässe angekommen)64,2% F(lanken angekommen)10%,Z(weikämpfe gewonnen)35,9%
vdVaart P80 F 18,7 Z 42,4
Nicolai Müller P 68,7 F 100 Z 42,7
Modeste P56,9 F 100 Z 40,6
Volland P69,4 , F15,4, Z 40,4
Firminho P73,8 F 10,5 Z 47,1
Sam P 78,6 F 50 Z 41,7
Kießling P68%, F42,9 Z 45,8
Lewandowski P 64,3, F 33,3 Z 37,1
Reus P 76,8 F 9,1(!!) Z 41,6
Aubameyang P 66 F13 Z 42,1
Kruse P80,9 F 35,3 Z 48,1
Mandzukic P68,2 F 25, Z45,6
T.Müller P 67,9 F16,1 Z 40,6
Szalai P66,3, F16,7 Z 36,2
KPB P 73,6. F22,2 Z 44,7
Ibisevic P 61,6, F 14,3 Z 40,8
Olic P 67,9 F10 Z 39,8
Allagui P64,9 F33,3 Z 41
Ramos P 66,3 F 54,5 (!!!!) Z 51,3(!!!!!!!!!!)

Kurz im Passpiel gibt es zwei schlechtere Spieler, bei den Flanken einen und im Zweikampf keinen der schlechtere Werte hat als PML. Sprich so einen Spieler schleppst du mit dir rum, die anderen müssen für ihn mit arbeiten.Das können sich vielleicht Spitzenvereine noch leisten, Vereine wie Hertha können aber nicht laufend gefühlt mit einem Mann weniger die hinteren zwei Drittel des Feldes bearbeiten.

Wenn PML sich in diesen Bereichen deutlich verbessert, kann er ein Großer werden, bisher hat er einen für seinem Alter außergewöhnlichen Instinkt für die Torchance , doch das ist im heutigen fußball meist zuwenig.

lg sunny


apollinaris
18. November 2013 um 12:09  |  211511

Heute wird #Micky Mouse stolze 85 J. 🙂


nordlicht
18. November 2013 um 12:12  |  211512

An Ursula
Heute Abend auf der Mitgliederversammlung bitte alle Vorschläge und Fragen äußern und bitte nicht wieder danach im Immertha Kommentar über die unfähigen Mitglieder beschweren *lächel*


apollinaris
18. November 2013 um 12:19  |  211513

Heute lasse ich die MV mal aus..sonst würde es ein 14 Stundentag ausser Haus. ..allen viel Spass un warme Würstchen..


linksdraussen
18. November 2013 um 12:28  |  211514

Ich stelle nicht in Abrede, dass das Spiel von Lasogga noch nicht effektiv und effizient genug ist. Ich würde mich auch freuen, wenn er noch passsicherer, zweikampfstärker würde und zum Flankengott mutierte.

Insgesamt ist das aber trotz der Vergleichsgruppe Äpfel mit Birnen verglichen. Die 10 Prozent der Zweikämpfe gewinnt Lasogga in einer Zone, in der momentan fast niemand in unserem Spiel Zweikämpfe führt. Es ist das Los des Strafraumstürmers , sich in nahezu aussichtslose Zweikämpfe zu begeben, vielleicht zwei davon zu gewinnen und damit das Spiel zu entscheiden.

Mir ist Lasogga nie als jemand aufgefallen, den man im Offensivpressing mitschleppen müsste. Eher im Gegenteil. Dass er dabei gerne auch einmal den Gegner nicht nur anläuft, sondern auch einmal den Ball gewinnen darf, spricht nichts.


ubremer
ubremer
18. November 2013 um 12:28  |  211515

@Verbindlichkeiten

zum 30. Juni 2013 insgesamt 36,8 Millionen Euro
(exklusiv für Euch aus dem Hintergrundgespräch Finanzen und Hertha)

Einnahmen 2012/13: 57,7 Millionen Euro
Ausgaben 2012/13: 65,5 Millionen Euro
(davon 26,6 Mio Euro für Personal)


catro69
18. November 2013 um 12:38  |  211516

@Ursula
Nee, schreib ruhig weiter „wie dir der Schnabel gewachsen ist“.
Als Nichtlateiner macht es mir zumindest „Spaß“, das eine oder andere „Fremdwort“ kennen zu lernen. Bei „progredient“ habe ich zunächst meine Traute gefragt, die seit mehreren Jahrzehnten im medizinischen Bereich tätig ist. Sie konnte was damit anfangen.

Zum Thema
Folgt man der Aussage vom Micha („nicht genug Spielpraxis möglich“), hat sich J-Lu doch schon klar positioniert. Unser Coach wird nicht an Lasogga „feilen“, um ihn in das Herthasystem einzubauen. Das war so schon in der 2.Liga zu vermuten. Das Jahr beim HSV wird Lasogga weiter voran bringen, aber nicht zu Hertha zurück.
Finde ich persönlich sehr schade, da ich dem Ramos-Lasogga-Sturm durchaus gute Chancen ausrechne die Liga „aufzumischen“.
Freuen wir uns auf ne ordentliche Ablöse bei Pierre und hoffen auf ne zügige Vertragsverlängerung mit Ramos.

Zum eigentlichen Thema
Das lief ja mal gründlich schief für unsere Tunesier.
Wenn ich mich recht erinnere, twitterte oder facebookte Änis nach dem „ersten“ WM-Aus in etwa „ab jetzt volle Konzentration auf Hertha“, jetzt ist die Sache endgültig und ich bin gespannt, wie sich „die volle Konzentration“ auf sein Spiel auswirkt.


Blauer Montag
18. November 2013 um 12:42  |  211517

Danke @ub.

Im Allgemeinen bedeutet Einnahmen – Ausgaben = Verlust 7,8 Mio Eur nach den von dir genannten Zahlen.

Hast du auch erfahren, wie es der Hertha BSC KGaA trotz dieses Millionenverlustes gelungen ist, zum 30.6.2013 die Verbindlichkeiten zu senken?


apollinaris
18. November 2013 um 12:45  |  211518

also ist ein reiner Strafraumspieler. Ich bin nicht sicher, ob das zu unserer Spielweise passt.
Aus Lasogga einen fussballerisch herausragenden Mittelstürmer zu machen, erscheint mir verwegen. Nach wie vor und das sieht man jetzt ja, steht meine Aussage: es gab keinen in Herthas Kader, der eine bessere Schusstechnik innerhalb der 16m Zone hatte. Da war er einsame Spitze.


Blauer Montag
18. November 2013 um 12:47  |  211519

Tach’n hurdiegerdie // 18. Nov 2013 um 05:14
Heute Taucher oder Täuscher? 😀


HerthaBarca
18. November 2013 um 12:55  |  211520

sunny1703 // 18. Nov 2013 um 11:50
Danke! Du bestätigst meinen Eindruck!


18. November 2013 um 13:31  |  211521

test


catro69
18. November 2013 um 13:36  |  211522

Mein Eindruck ist, dass mit Lasogga der HSV deutlich besser in Schwung kommt. Kann aber auch am Trainerwechsel liegen…
Die Gegentorflut der Hamburger liegt also auch an dem zweikampfschwachen, passunsicheren Pierre? Dachte, es wäre die IV, bzw. die Abwehr allgemein.


herthabscberlin1892
18. November 2013 um 13:43  |  211523

@Pflaume09 // 18. Nov 2013 um 10:40:

„Geht doch auch ohne ihn, wie diese Saison – zumindest bisher – zeigt.“

Aber was passiert, wenn Ramos einige Spieler ausfallen sollte?

@linksdraussen // 18. Nov 2013 um 10:43:

„Er ist vor seinem Kreuzbandriss eher zuviel – weil als Einziger – die Gegner offensiv angelaufen. Und fußballerisch sehe ich unter den echten Mittelstürmern in dem Alter in Europa wenige bessere. Zugegeben: Er ist nicht besonders schnell und Mutti nervt. Wer einen solchen Fußballer nicht in sein System zu integrieren weiß, muss einen erstaunlichen, ja extraordinären Offensivkader haben.“

Da stimme ich Dir zu.

Allerdings bleibe ich bei meiner bereits am Tage des Wechsels zum HSV geäußerten Voraussage, dass PML nie wieder im Trikot für Hertha BSC auflaufen wird.

Diesbezüglich waren aus meiner Sicht damals schon die Würfel gefallen, es ging und geht lediglich um die Maximierung eines Transfererlöses.


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 13:44  |  211524

Blauer Montag // 18. Nov 2013 um 12:42

„Hast du auch erfahren, wie es der Hertha BSC KGaA trotz dieses Millionenverlustes gelungen ist, zum 30.6.2013 die Verbindlichkeiten zu senken?“

So, wie @ ub es hier schon ein paar Mal schrieb.

Der hier im finanziellen Bereich viel gescholtene FC Gelsenkirchen schafft es ja auch…


cameo
18. November 2013 um 13:44  |  211525

Roy Hodgson auf die Frage, welche drei Personen ihm einfallen, wenn er an Deutschland denkt: „zum Fußball Franz Beckenbauer, zur Politik Angela Merkel und zur Literatur Thomas Mann, den ich bewundere.“ (Quelle: Telegraph)

Thomas Mann! Hätte ich nicht gedacht.
(Ich mag als britischen Schriftsteller den Roald Dahl.)


apollinaris
18. November 2013 um 13:54  |  211526

Roy Hogdons Auswahl ist nicht zwingend meine.. Doch sehr traditionell..etwa, wie: Bobby Moore, Maggie Thatcher, Charles Dickons.. Aber imeerhin ein Engländer, der drei deutsche Namen drauf hat 🙂


mirko030
18. November 2013 um 13:57  |  211527

Wenn ich mir die Personalausgaben für die zweite Liga ansehe, komme ich ins wirklich ins Grübeln.

Ist man bei der Planung nicht einmal von 13 Mio. ausgegangen? Sicherlich dass es nach dieser Saison mehr werden würde, muss jedem Bewusst sein. Aber das doppelt an Ausgaben als eigentlich geplant gewesen ist?

Das ist ja wie beim BER. 😉


apollinaris
18. November 2013 um 14:00  |  211528

Auf Leute zu rennen, ist nicht immer kluges Spiel gegen den Ball..Na ja, ich bin immer fan vom Lasso gewesen, akzeptiere aber die sicher sehr wohl durchdachten Überlegungen unseres Trainers. Es gibt schlicht gute Argumente auf dessen Seite. Ich verstehe allerdings auch die causa Kiessling..insofern ticke ich vermutlich eh falsch ( ach so: ich hätte in beiden Fällen anders entschieden. Nur mal so nebenbei)


Ursula
18. November 2013 um 14:19  |  211529

Tja @ nordlicht, ich gehe kaum noch zur „MV“,
denn wenn ich aktuell schon wieder die Zahlen
lese, diese Märchenstunde, könnte ich glatt zum
„Wirtschafts-Killer“ werden, oder „Wirtschafts-
Schiller“…?? „Degressive“ (catro) Kosten senken
die Verbindlichkeiten…???

Watt sagst Du dazu „Montag“? Mir bleibt da
die Spucke weg! Oder habe ich wieder etwas
falsch verstanden?

Aber keine Sorge @ nordlicht, es kann nichts
passieren! Ich bin auch tauchen, im großen
Jassmunder Bodden….

…jeder Doofe fährt nach Glowe…!


sunny1703
18. November 2013 um 14:21  |  211530

@catro

Wenn die Mannschaft gewinnt, ist es der Verdienst der Stürmer und wenn sie verlieren, die Schuld der Abwehr?! Wenn Fußball so einfach wäre !!

Der HSV hat bis zur Winterpause ein machbares Restprogramm, dann wird sich zeigen, was der Trainerwechsel gebracht hat. Bisher ist die Tendenz unentschieden.

lg sunny


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 14:33  |  211532

18. November 2013 um 14:47  |  211533

@exil: Wertezertümmerer 🙂


L.Horr
18. November 2013 um 14:48  |  211534

…. Lasogga wird nie mehr für Hertha spielen , denn dieser wird nicht nur für mögliche Interessenten teurer sondern auch für Hertha selbst.

Zu Hertha´s Verbindlichkeiten :

Vor Beginn der Zweitliga-Saison 12/13 betonte Ingo Schiller , das er mit > 13 Mio € Minus < für die Saison rechne , es sei denn es gelingt der eine oder andere Coup.

Nun , es sind "nur" 7,8 Mio € Minus geworden und die gesamten Verbindlichkeiten wurden um knapp 6 Mio € gesenkt.

Finde ich positiv beachtlich !

LG


Freddie1
18. November 2013 um 14:52  |  211535

@L Horr
Find ich auch.
Auch wenn es „nur“ mit dem neuen Cateringvertrage geklappt hat. Egal!
Man hat Schulden abgebaut.


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 14:56  |  211536

@apo

Stets zu Diensten! 😀

„Ich habe eine Meinung. Verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!“


herthabscberlin1892
18. November 2013 um 14:57  |  211537

@Exil-Schorfheider // 18. Nov 2013 um 14:33:

Also mehr als 130 Mio Schuldendifferenz zwischen Hertha BSC und S04.

Könnten wir damit nicht damit den Kader so verstärken, dass die CL-Qualifikation kein Problem mehr darstellt und wir durch die Antrittsgelder unseren Schulden Jahr für Jahr gen NULL reduzieren?

Ist das jetzt eine „Milchmädchenrechnung“ oder so, wie S04 seit Jahren bei der Lizensierung durchkommt?


Kamikater
18. November 2013 um 15:01  |  211538

@Bilanzen
Ich möchte hier keinen Verein in Schutz nehmen, aber gerne mal erwas zur „von der Wahrheit entrückten“ Wahrnehmung von Bilanzen bei Fussballvereinen sagen.

Es gibt keinerlei vorgeschriebenes einheitliches Konzept, wie genau eine Bilanz auszusehen hat. Das liegt einerseits an der unterschiedlichen Wirtschaftskonstruktionen der Unternehmen, andererseits an den zig vertrackten und überall praktizierten finanziellen Möglichkeiten, Finanzkonstrukte schriftlich darzustellen.

Einerseits ist das nämlich einheitlich gar nicht möglich, diese Bilanzen nach mess- und vergleichbaren Parametern aufzustellen, andererseits will das auch gar keiner vereinheitlichen, weil die Bilanzen auch überhaupt nur schwer vergleichbar sind und daher einer Validierung der Bilanzen kaum Sinn macht.

Die Forderung des alljährlichen Lizenznachweises bezieht sich also bestenfalls auf grobe Fehler in der Darstellung (Doppelung eines Postens wie bei Duisburg) oder aber völlig unrealistische Zahlen.

Ansonsten reicht auch die zum Teil abstruse Form von Zahlenmaterial aus, um im ei. Oder anderen Fall eine Lizenz zu erhalten, Lobbyarbeit ebenso.

Und: Sie ist ebenso gut und realistisch ohne angezweifelt werden zu müssen. Bedeutet: Bilanzen werden von Gesellschaften geprüft und abgesegnet. Ein komplettes Fälschen ist kaum möglich. Lediglich die Darstellung bestimmter Werte wie „Sachaufwendungen“ oder „Spielerwerte“ können sehr unterschiedlich ausfallen. Und alleine das ist von der DFL nur schwer einheitlich bewertbar.

Wer also Zahlenmaterial kritisiert, sollte also anhand des konkreten Beispiels aufzeigen, was er meint. Eine pauschale Verdächtigung hilft nicht weiter und schürt nur sinnlos Angst, falsche Erwartungen bishin zu Antipathien.


L.Horr
18. November 2013 um 15:06  |  211539

@herthabscberlin1892 um 14:57 :

Erstens , Schalke ist „Systemrelevant“ .
Zweitens , der Finanz-Chef der Schalker ist gleichzeitig auch Chef der DFL-Lizenzierungsabteilung und drittens glauben noch immer Einige , die Arena wäre Schalke-Eigentum .

😉


herthabscberlin1892
18. November 2013 um 15:10  |  211540

Kamikater // 18. Nov 2013 um 15:01:

„Eine pauschale Verdächtigung hilft nicht weiter und schürt nur sinnlos Angst, falsche Erwartungen bishin zu Antipathien.“

Jetzt hast Du mir aber Stöckchen gegeben 😉

Ich habe halt immer das Gefühl, dass sich S04 wirtschaftlich mehr „leisten“ darf, als andere Vereine – aus diversen nichtwirtschaftlichen Gründen (Kultklub usw.), obwohl es nach wirtschaftlichen Lage gar nicht vertretbar ist/wäre.


herthabscberlin1892
18. November 2013 um 15:11  |  211541

L.Horr // 18. Nov 2013 um 15:06:

🙂


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 15:13  |  211542

@hbsc1892

Es ging mir darum, dass man Verbindlichkeiten reduzieren kann, obwohl man neue Verluste macht.

Für „Milchmädchen“, „Märchenstunden“ und „Obstsalate“ sind andere zuständig.


Ursula
18. November 2013 um 15:15  |  211543

„Es gibt keinerlei vorgeschriebenes einheitliches Konzept, wie genau eine Bilanz auszusehen hat.“

Heute ist nicht mein Tag…!!??

Es gibt die Aktiva und die Passiva in allen
Bilanzen dieser Welt!!!

Es gibt EIN Bilanzgesetz, auch ein Euro-
Bilanzgesetz und ein „Mikrobilanzgesetz“….

Alle diese Bilanzgesetze verbindet, die
uneingeschränkte inhaltliche Gleichheit von
Bilanzen, nicht der Zahlen, vesteht sich,
die durch Wirtschaftsprüfer abgesegnet
werden…

Von Sachaufwendungen, also Elementen
einer G + V, reden wir HIER nicht, oder was?


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 15:20  |  211544

@hbsc1892

Zumal das Modell „Gelsenkirchen“ bei uns nicht anwendbar scheint, da uns das eigene Stadion auf ewig verwehrt scheint…


Kamikater
18. November 2013 um 15:28  |  211545

@hbsc 1892 und Ursula
Deswegen schrieb ich auch „Lobbyarbeit“.

Aber wir müssen schon die Posten miteinander vergleichen können. Und das ist eben nicht so einfach. Das ist kein Widerspruch zu euren Aussagen!
🙂


Ursula
18. November 2013 um 15:28  |  211546

@ L.Hor

„drittens glauben noch immer Einige , die Arena wäre Schalke-Eigentum .“

Last but not least, wem gehört denn dann
das Stadion auf Schalke…?


coconut
18. November 2013 um 15:31  |  211547

Man kann sich alles schön rechnen… 😉

Nur mal so zur Erinnerung die Planung für 2012/2013:
Geplanter Etat: 45Mio
Geplante Einnahmen: 31,8Mio
Geplantes Minus: 13,2Mio
Quelle:
http://www.tagesspiegel.de/sport/auf-risiko-gespielt/6691774.html

Zahlen für 2012/2013 weiter oben von @ub genannt:
Einnahmen: 57,7Mio! Also rund 26Mio mehr als geplant!
Dennoch ein Minus von 7,8Mio zu „erwirtschaften“ ist schon ein starkes Stück.
Nicht unerheblichen Anteil daran hat der Personaletat, der statt der geplanten 13Mio auf satte 26,6Mio förmlich explodierte.

Ohne die nicht unerheblichen einmaligen Sondereffekte (Einnahmen aus Raffa Tranfer und signing fee Nike), wäre ein finanzieller Kollaps nahe…..

Man sollte in diesem Zusammenhang auch nicht vergessen, das mit der Zahlung seitens Nike (signing fee) in der Zukunft von dort weniger Geld fließen wird.

Für die laufende Saison wurde wohl mit 64Mio kalkuliert. Mal schauen, was am Ende raus kommt….

Positiv bleibt natürlich, das man die Verbindlichkeiten um etwa 6Mio reduziert hat. Es hätte aber deutlich mehr sein können.


ubremer
ubremer
18. November 2013 um 15:31  |  211548

Training

Nico Schulz läuft langsam aussen herum. Der Rest spielt in der Mitte auf kleinem Feld Sechs-gegen-Sechs


Ursula
18. November 2013 um 15:34  |  211549

Tja „coconut“….

100ster!


nordlicht
18. November 2013 um 15:35  |  211550

Ursula, schimpfen aber selbst die Flinte ins Korn werfen geht ja nun überhaupt nicht.


L.Horr
18. November 2013 um 15:37  |  211551

@Ursula ,
die knappen Mehrheitsanteile am eigenem Stadion hat Schalke eingebüsst als Anteile an den städtischen Energieversorger abgetreten werden mussten.

Der Deal waren wohl 15 Mio € oder 25 Mio € Cash zur Erlangung der Lizenz vor etwa 3-4 Jahren.

LG


Sir Henry
18. November 2013 um 15:40  |  211552

@ub

Nutzen die einen Leuchtball? Man sieht doch nüscht.


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 15:45  |  211553

@coconut

Der Deal mit Nike kam doch nach Start des neuen Geschäftsjahres?
Zumal @ub nicht auf meine Frage mit den sieben Mio eingegangen ist, die seitens Nike in dieser Saison für den neuen Vertrag ab 2015 geflossen sein sollen, um Gehälter zu finanzieren.(laut einem BILD-Artikel der letzten Woche)


apollinaris
18. November 2013 um 15:46  |  211554

Also, wenn Kultklub, kein wirtschaftlicher Faktor ist..verstehe ich das Wirtschaften nicht.


NRWler
18. November 2013 um 15:53  |  211555

coconut // 18. Nov 2013 um 15:31

Ohne die nicht unerheblichen einmaligen Sondereffekte (Einnahmen aus Raffa Tranfer und signing fee Nike), wäre ein finanzieller Kollaps nahe

In deiner kleinen „Auflistung“ fehlt, glaub ich, noch die „Vermarktung der Catering-Rechte“ für die nächsten 10 Jahre… Auch nochmal 10Mio.

Ganz ehrlich: Bei den „Finanzen“ steig ich nicht (mehr) durch… Wie kann bei fast doppelt so hohen Einnahmen wie geplant, trotzdem noch ein Verlust rauß kommen??


Freddie1
18. November 2013 um 15:54  |  211556

@exil hat’s geschrieben. Nike dürfte in der letzten Bilanz nicht drin sein.


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 15:55  |  211557

@nrwler

Die Ausgaben stiegen ja ebenfalls…


Blauer Montag
18. November 2013 um 15:57  |  211558

Exil-Schorfheider // 18. Nov 2013 um 15:13

@hbsc1892

Es ging mir darum, dass man Verbindlichkeiten reduzieren kann, obwohl man neue Verluste macht.

Nun lass mich nicht dumm sterben und sage mir, ob ich richtig bilanziere.

Die Signing fee für das Catering sind Erlöse zukünftiger Geschäftsjahre. Das Geld vereinnahme ich jetzt (bzw. im vergangenen Geschäftsjahr) und verwende es zum Abbau der Verbindlichkeiten. Für die zukünftigen Leistungsschulden gegenüber dem Caterer bilde ich gleichzeitig einen passiven Rechnungsabgrenzungsposten. Got cha?


Freddie1
18. November 2013 um 15:57  |  211559

Vielleicht erklärt es Schiller ja heute Abend.
Ich werde wahrscheinlich leider nicht anwesend sein. Anderer Termin vorher.
Versuche, das Ganze auf dem Live-Ticker, den es bestimmt geben wird, zu verfolgen.


Ursula
18. November 2013 um 15:59  |  211560

Schnaps!


Ursula
18. November 2013 um 16:04  |  211561

„Zumal das Modell “Gelsenkirchen” bei uns nicht anwendbar scheint, da uns das eigene Stadion auf ewig verwehrt scheint…“

Was also folglich haben haben S04 und HBSC
gemeinsam???

Sie haben kein eigenen Stadion!!!


18. November 2013 um 16:06  |  211562

joint!


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 16:14  |  211563

@bm

Bin mit defektem Smartphone unterwegs und werde nur noch schreiben, dass es meiner Meinung nach keine Signing Fee für den Caterer gab, sondern dieses Forfaitierungsgeschäft. So stand es hier zumindest mal.

Nun muss ich zu meinem indischen Freund, ein neues Display organisieren…


Ursula
18. November 2013 um 16:21  |  211564

..s..

UND was haben transitorische, passive RAP
und „degressive Kosten“ mit dem Abbau
von aktuellen Verbindlichkeiten zu tun…?

Ich kann doch nur den anteiligen Eingang des
vereinnahmten Geldes für dieses Wirtschafts-
jahr (be)nutzen, der übergroße Rest ist bzw.
muss doch ohnhin als RAP ausgewiesen werden..

ODER will, soll man seine eigenen RAP
beleihen, letztlich doppelt ausweisen…???


Blauer Montag
18. November 2013 um 16:24  |  211565

Grüß den Handy-Doktor Ex-S. 😉
Eine Forfaitierung hätte nach meinem Verständnis bilanziell den gleichen Effekt, welchen ich um 15:57 Uhr beschrieb. Anderenfalls muss ich wohl doch wieder auf die harte Schulbank. 🙁


Freddie1
18. November 2013 um 16:27  |  211566

Im aktuellen Kicker ist ein Ranking der besten Einkäufer der Bundesliga.
Hertha ist hier auf dem zweiten Platz.
Transfers kanner, der Micha
😉


Blauer Montag
18. November 2013 um 16:28  |  211567

Vollkommen richtig
ursul@ nach meinem Verständnis

Ich kann doch nur den anteiligen Eingang des
vereinnahmten Geldes für dieses Wirtschafts-
jahr (be)nutzen, der übergroße Rest ist bzw.
muss doch ohnhin als RAP ausgewiesen werden..

So isses.

Ich bilanziere passive RAP, keine Verbindlichkeiten Vb. Die Vb habe ich aus dem Zahlungseingang bereits getilgt. 😀


Blauer Montag
18. November 2013 um 16:30  |  211568

Woooooooooo sind die Belege @Freddie1 // 18. Nov 2013 um 16:27 Uhr? :mrgreen:

Kicker Print oder Online?


Freddie1
18. November 2013 um 16:43  |  211569

Print.
Man sieht es aber online bei „ausgesuchten Seiten zum Durchblättern“, ohne es richtig lesen zu können


Blauer Montag
18. November 2013 um 16:45  |  211570

Hebe mir bitte den Printartikel gut auf @freddie.
Herzlichen Dank im Voraus.

Online Seiten, ohne sie richtig lesen zu können, schaffen meine müden Augen weder am Montag noch am Sonntag. 😳


coconut
18. November 2013 um 16:51  |  211571

Ob nun Caterer oder Nike ist letztlich egal. Selbst wenn diese Zahlung nicht da wäre und man ohne diese ein Einnahme plus von >26Mio macht, ist das Resultat für mich erschreckend. Entweder wurde bewußt tiefgestapelt, was die Personalkosten angeht, oder man sollte den Job besser lassen. Ich vermute allerdings ersteres. Die Zahlen wurden zur Lizenzierung klein gerechnet….

Ach ja, da S04 und deren Schulden hier ein Thema war.
Die Höhe der Schulden ist (fast) völlig egal. Zur Lizenzerteilung muß lediglich glaubhaft nachgewiesen werden, das die kommende Saison finanziert werden kann.


pax.klm
18. November 2013 um 16:56  |  211572

Pro @linksdraussen // 18. Nov 2013 um 12:28, muß ich sagen und zu @ Ursula // 17. Nov 2013 um 23:20!
Und zu @sunny1703 // 18. Nov 2013 um 11:50,
Was nützen die besten Flankengeber, wenn da denn niemand ist der sie verwertet?
Lasso ist ein Kämpfer und ein Vollstrecker. Ein Gerd Müller hat auch erst später in der Karriere
angefangen die Bälle selbst zu holen…
Hertha fehlte im Laufe der guten wie auch den absolut negativen Spielzeiten DER Knipser!
(Aussage von Erich Beer u a EX), und Ramos ist für mich eher der Erfolgreiche wenn es läuft, nicht aber wenn denn der Wurm drin ist…

http://www.youtube.com/watch?v=pUdHOR8WZ3A


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 16:56  |  211573

@coconut

Eben(d).
Soll sich ja aber alles zur neuen Saison ändern, wenn auf IFRS-Bilanzregeln umgestellt wird und alle Konzerntöchter beleuchtet werden.

@bm

Okay, kann Deiner Argumentation folgen. Hab es auch so gelernt. Gegenfrage:
Wie werden die 10 Mio Transfererlös für Raffael verbucht, wenn die Transfervertragspartner Ratenzahlung á vier Raten vereinbart haben und deren Zahlungstermine nicht in einem Geschäftsjahr liegen?

Vielleicht sollte jemand diese Fragen auf der MV stellen? Ich bin wohnortbedingt leider nicht dabei.


Blauer Montag
18. November 2013 um 16:58  |  211574

Cocon@t,
über die eklatanten Unterschiede zwischen Budgetzahlen (für die Lizenzierung) und den Istwerten letztlich im Jahresabschluss rege ich mich nicht mehr auf. Sonst werde ich daran plemplem.

Ich stehe auch nach §405 ff AktG dafür nicht in der Verantwortung.


Hertha Ralf
18. November 2013 um 17:01  |  211575

@ursula, würde ich so meine Bilanzen meiner Firma „stricken“ hätte ich jetzt auch ein „eigenes“ Stadion.
Auch bei PML bin ich (mal wieder 🙂 ) zu 100%
bei Dir…
Tauchen bei den Temperaturen, die Heringsschwärme kommen doch erst im Frühjahr?
Gruß auch nach HH zu @etebeer und @allen Hertha Verrückten vom Main


Kamikater
18. November 2013 um 17:03  |  211576

Ich würde mich freuen, wenn Diejenigen, die Ahnung von Bilanzen bei Sportclubs haben, mit den richtigen Fragen kommen, um diese zu stellen.


Blauer Montag
18. November 2013 um 17:05  |  211577

@Exil-Schorfheider // 18. Nov 2013 um 16:56 Uhr

Ich muss nicht alles wissen.
Ich muss nur wissen, wo’s steht. 😀

Bornhofen „Buchhaltung 2“ (Auflage 2007) sagt auf Seite 49: Wir bilanzieren sonstige Forderungen.

Purer Zufall, dass ich gerade dieses Buch heute ins Büro mitgenommen habe. 😮


Blauer Montag
18. November 2013 um 17:10  |  211578

Nö k@mi
1. meine Tochter liegt mit Angina zu Hause, und meine Gattin ist zur Arbeit.

2. erkläre ich dir ggf. per Email
bcc an Ex-S. falls er mag.

3. schrieb ich bereits am 18. Nov 2013 um 16:58 Uhr. Wozu soll ich mir das Hirn zermartern, wenn ich meinen Kopf dafür gar nicht hinhalten muss?


Blauer Montag
18. November 2013 um 17:13  |  211579

4. Wenn ich damit anfange, brauche ich nicht nur die Bilanzen der KGaA, sondern aller Tochter- und Muttergesellschaften im Konstrukt HERTHA.

Ich brauche Tage, eher Wochne dafür, dieses Bilanzgeflecht zu verstehen. Ob’s ich dann erklären könnte, weiß ich Stand heute noch nicht.


sunny1703
18. November 2013 um 17:22  |  211580

@pax

Gerd Müller mit Lasogga zu vergleichen ist absurd.Sorry. Und Ramos ist schon seit der letzten Saison dafür bekannt, an extrem vielen ersten Tor beteiligt gewesen zu sein, ganz wichtig im Fußball. Das hat sich diese Saison fortgesetzt! Also die vielen positiven Entwicklungen haben sozusagen mit Ramos begonnen. 🙂

Mir schwirrt schon der Kopf hier von den ganzen Zahlen, im Grunde weiß niemand nichts genaues. Und ich bin zu deppert nichts genaues zu verstehen, ob irgendwo ein Lichstrahl am Ende desSchuldentunnels zu sehen ist oder wir dem Untergang geweit sind. Ich halte mich an die sportlichen Ergebnisse und die stimmen bisher, alles andere erscheint mir Rätselraten und Vertrauen darauf, dass man ehrliche Zahlen geliefert bekommt!

Sorry, aber dieses Vertrauen habe ich bei solchen Gesellschaftsformen allgemein nicht!

lg sunny


Ursula
18. November 2013 um 17:24  |  211581

„Ich brauche Tage, eher Wochne dafür, dieses Bilanzgeflecht zu verstehen. Ob’s ich dann erklären könnte, weiß ich Stand heute noch nicht.“….

Ich könnte es wohl auch nicht erklären und meine obligatorische Standardfrage ist daher
trotz der offensiven „POSTHOENISCHEN“,
wirtschftlichen „Gesundschrumpfung“, anstatt
SEINER „eingenmächtigen“ Geldverschwendung
„warum ist ingo SCHILLER noch immer in Amt
und Würden…?“ GENAU DESHALB…..!!!


Ursula
18. November 2013 um 17:34  |  211582

@ Hertha Ralf, die Welt zumindest meine,
ist voller „Feinironie“ und Subtexten…


nordlicht
18. November 2013 um 17:35  |  211583

Liebe mit Kommentatoren/innen.
Bitte geht doch zur Mitgliederversammlung und stellt dort die hier aufgeworfenen Fragen, im Interesse des Vereins. So ist das für mich leider nur ein theoretische Austauschen. Ich kann da nicht folgen ist nicht meine Kompetenz. Keiner, wirklich keiner hat in den letzten Jahren mit seinen Fragen Herrn Schiller in Verlegenheit gebracht und hier in diesem Forum wimmelt es nur so von Menschen die das offensichtlich könnten.


coconut
18. November 2013 um 17:38  |  211584

Exil-Schorfheider // 18. Nov 2013 um 16:56
Ja, ich weiß. Das wird bei einigen bestimmt „lustig“……
Ob es auch bei Hertha „lustig“ wird, kann ich auch nicht sagen. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen: ja….

Blauer Montag // 18. Nov 2013 um 16:58
Aufregen laß ich auch sein. Nur meine Frau fragt mich ab und zu, warum ich dauernd den Kopf schüttle, wenn ich was zu Herthas Finanzen lese…. 😆

@PM
Wie ich schon zu Beginn der Leihe schrieb, rechne ich nicht damit, das Lasso hier noch mal spielen wird. Wohin er letztlich für wieviel wechseln wird, kann man derzeit noch nicht mal so richtig spekulieren. Ersteinmal muß er Gesund bleiben und weiter so knipsen wie bisher. Dann erst können wir anfangen von großen Summen zu träumen.


pax.klm
18. November 2013 um 17:40  |  211585

sunny1703 // 18. Nov 2013 um 17:22
Also sunny, dass erwarte ich auch von Ramos, wo er -für mich- maßgeblich am Abstieg kräftig mitschuldig war! Desaströe Ballbeherrschung und Chancenverwertung…, ich vergeße das nicht.
Wenn es läuft ist er gut, im Augenblick läuft es auch…
Und der Vergleich zu Gerd Müller ist durchaus berechtigt, denn ein Aufbauspieler wurde er erst
(wenn überhaupt), er war der TORminator.
Und für mich zählt bei den zentralen Stürmer die Torausbeute…
Nur weil wir den Lasso nicht halten werden können müssen wir ihn doch nicht -statistisch-
schlecht schreiben?
Also traue keiner Statistik die du nicht selber xxxxx hast.
Wünsche einen schönen Abend

Sag mal, du bist nicht mehr so oft in HH, habe ich was verpasst?


coconut
18. November 2013 um 17:46  |  211586

@Ursula // 18. Nov 2013 um 17:24
Ich sehe in Schiller den Finanzverwalter der mit den Gegebenheiten umzugehen hat.
Denn nicht er gibt das Geld aus. Das sind andere…..
Sein Job ist es, das Ganze positiv zu verkaufen. Das gelingt ihm auch gegenüber DFL/DFB offenbar erfolgreich und gut.


sunny1703
18. November 2013 um 17:56  |  211588

@pax

Müller spielte in einer Zeit in der der Fußball anders strukturiert war, ein Gerd Müller hätte es heute sehr schwer bei einem Guardiola.

Lasogga muss sehr erfolgreich sein um von den allermeisten Trainern eingesetzt zu werden. Zur Zeit ist er das und zur Zeit hat er einen Trainer der auch mit zwei Stürmern gerne spielt. Seine Statistik diese Saison ist bisher klasse, nur die muss er beibehalten und er muss an seinen großen Defiziten arbeiten.

Meine Güte, was hast Du für ein Elefantengedächtnis. Ramos hilft der Mannschaft sein über einem Jahr laufend in die richtige Spur zu kommen um erfolgreich zu sein, er macht nicht die Tore zum 3:0 oder 4:1, sondern ist immer wieder am ersten Tor beteiligt. Dazu eine wie ich finde sensationelle Zweikampfbilanz für einen Offensivmann, muss er jetzt noch jetzt betteln,um von dir wieder begnadigt zu werden?! 😀

lg sunny


Exil-Schorfheider
18. November 2013 um 18:27  |  211589

@ub

Könnt Ihr bitte den Satz

“ „Es bleibt das Ziel, ein schwarze Eins zu erwirtschaften.“

noch ändern? 😉


Blauer Montag
18. November 2013 um 18:58  |  211590

p@x.klm // 18. Nov 2013 um 17:40

„Also sunny, dass erwarte ich auch von Ramos, wo er -für mich- maßgeblich am Abstieg kräftig mitschuldig war! Desaströe Ballbeherrschung und Chancenverwertung…, ich vergeße das nicht.“ Nö. Ich vergesse auch nicht, dass Ramos damals nicht topfit war infolge von Infekten u.a. Erkrankungen, die er nicht auskurieren konnte. Lasogga war verletzt. Und über die Chancenverwertung von Raffael, Ebert und Konsorten will ich gar nicht erst jammern.


ubremer
ubremer
18. November 2013 um 19:04  |  211591

@exil,

“Es bleibt das Ziel, ein schwarze Eins zu erwirtschaften.”

so war das Zitat. Welche Formulierung hättest Du gern?


18. November 2013 um 19:12  |  211592

… ein schwarzes Eis … 😉

Aber: eine Eins bekommt Schiller für „gutes Deutsch“.


Blauer Montag
18. November 2013 um 19:13  |  211593

eine blaue Eins ….. duckdidu …..;-)

Anzeige