Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Unter der  Überschrift „Umstrukturierungen im Nachwuchsbereich“ vermeldet Hertha gravierende Veränderungen.  Ich fasse mal zusammen:

1) Neuer Trainer der U23, bekanntlich Tabellenletzter der Regionalliga, wird Ante Covic.“Bis zur Winterpause“, wie es heißt.

2) Michael Hartmann übernimmt die U19, die bisher Covic trainiert hat.

3) Jörg Schwanke, bisher Trainer der U23, bleibt in „noch zu benennender Funktion“ Hertha erhalten.

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport, wird wie folgt zitiert:

„Wir haben uns gemeinsam ein umfangreiches Bild von der Lage und den Problemen dieser Mannschaft gemacht. Wir sind zusammen der Überzeugung, dass dieser Schritt neue Kräfte freisetzen wird. Als Bindeglied zwischen Junioren- und Seniorenbereich muss es das Ziel sein,  den Klassenerhalt in der Regionalliga sicherzustellen.“

Schwanke drückt Covic und der U23 die Daumen

Jörg Schwanke wird so zitiert:

„Das Wichtigste für mich ist Hertha BSC, und dass die U23 nicht absteigt. Dafür müssen alle Kräfte gebündelt werden. Ich wünsche Ante Covic und den Jungs von Herzen, dass sie das schaffen.“

Schwanke hatte erst zu Saisonbeginn den langjährigen U23-Trainer Karsten Heine (jetzt Chemnitzer FC) abgelöst. Auf der Mitgliederversammlung am Montag hatte Manager Preetz die Veränderungen im Sommer so begründet: Jene Entscheidung sei keine gegen Karsten Heine gewesen, sondern eine für die jungen Trainer bei Hertha. Preetz: „Wir entwickeln nicht nur junge Spieler, sondern auch junge Trainer.“

Eure Meinungen zu der Entwicklung?

20.000 Karten in zwei Stunden verkauft

Live von der Pressekonferenz:

Das Heimspiel  Ende März gegen den FC Bayern ist  ausverkauft! Nach der ersten Phase, in der sich  Mitglieder mit maximal vier Karten eindecken konnten, waren bereits  55.000 Karten weg. Heute um 10 Uhr hat der allgemeine Verkauf begonnen. Keine zwei Stunden später, um kurz vor 12 Uhr, hieß es für alle 74.244 Plätze: Sold out.

Mediendirektor Peter Bohmbach auf der Pressekonferenz: „Das das Stadion so rasch voll geworden ist, dürfte einmalig sein in der Geschichte von Hertha BSC.“

Sascha Burchert fällt gegen Leverkusen aus

Zur Partie am Samstag im Olympiastadion gegen Bayer Leverkusen:

– Im Vorverkauf wurden 40.000 Tickets abgesetzt.

– Ersatztorwart Sascha Burchert fällt mindestens eine Woche wegen Sprunggelenksproblemen aus.

– Als zweiter Mann gegen Leverkusen wird entweder Philip Sprint oder Marius Gersbeck auf der Bank sitzen.

– Nico Schulz ha seine Beckenprellung weitgehend auskuriert. Er hat nun aber Probleme wegen einer Schonhaltung bekommen. Schulz wird wohl nicht dabei sein.

P.S. Infos zur heutigen Pressekonferenz von Bayer Leverkusen zum Hertha-Spiel – hier

Die Neubesetzung der Trainerposition der U23 durch Ante Covic halte ich für . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die U23 wird die Regionalliga . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

280
Kommentare

berliner_030
21. November 2013 um 10:22  |  212286

Gold!


delann
21. November 2013 um 10:23  |  212287

Silber!


elaine
21. November 2013 um 10:24  |  212288

da ist jetzt eine Überraschung und eine verständliche Entwicklung.
Schön zu lesen, dass die U23 sehr ernst genommen wird.
Die Haltung oder Aussage von Jörg Schwanke ist beeindruckend. Ein wahrere Herthaner 🙂


delann
21. November 2013 um 10:27  |  212290

Moin!

Ist ja schon interessant, was da im Nachwuchsbereich auf einmal rotiert wird. Ich hoffe, dass Ante es schafft, ein stabiles Team zu formen und damit die Klasse zu halten. Der Wechsel ist in meinen Augen nur richtig. Ante hat einen guten Draht zu den Profis und den Youngstern. Er war für mich nach Heines Abgang schon Wunschkandidat.

Viel Glück Ante!!!

HaHoHe,
Delann


Tsubasa
21. November 2013 um 10:35  |  212291

Ich hoffe Ante darf dieses Mal alleine entscheiden, dann klappt dat!


Freddie1
21. November 2013 um 10:38  |  212292

Es müsste wohl was passieren.
Trau es Anteil auch zu.
Die Reaktion von Schwanke ist Top, da stimm ich @elaine zu.


Freddie1
21. November 2013 um 10:40  |  212293

Ach so:

@ub, deine Überschrift hat nicht ihre Wirkung verfehlt.
Hatte fast vor Schreck mein Mineralwasser auf mein Eipett geprustet.


Freddie1
21. November 2013 um 10:42  |  212294

Musste, nicht müsste
Ante, nicht Anteil.

Doch irgendwie Wasser im Getriebe.


elaine
21. November 2013 um 10:43  |  212295

Freddie1 // 21. Nov 2013 um 10:42

wenn man so einen Schreck eingejagt bekommt, kann das schon passieren 😉


Kamikater
21. November 2013 um 10:54  |  212296

Ich kann die Trainerwechsel nicht wirklich beurteilen, hoffe aber, dass es der U23 einen Ruck gibt. Immerhin kennen ja Ante fast alle von der Jugendmannschaft.

Die müssen das noch umbiegen!

Auf geht’s, Jungs! Jetzt den Vorweihnachtsschwung mitnehmen, 9 Punkte holen und dann gehts im neuen Jahr frisch ans Werk, den Klassenerhalt weiter sichern!


jenseits
21. November 2013 um 11:03  |  212297

Ante kann der Mannschaft hoffentlich neuen Schwung geben und sie vielleicht besser einstellen. Aber er ist anscheinend nur als sehr kurze Interimslösung für die U23 geplant. Wie geht es dann nach der Winterpause weiter?


21. November 2013 um 11:06  |  212298

Hm, ich weiß nicht so recht. Warum Ante jetzt plötzlich so viel besser sein soll als der Schwanke, erschließt sich mir nicht. Sicher, es musste irgendwas passieren. Aber ob das branchenübliche Trainerhopping da jetzt so hilfreich ist?! Immerhin hat sich Hertha (wie ich hoffe, aus guten Gründen) für Schwanke (und gegen andere interne Lösungen) entschieden.
Nun ja, wir werden sehen, was das bringt. Hoffe das Beste, nur glaube ich im Moment nicht so recht daran… 🙁
An irgendeine Stelle muss der anerzogene, herthabezogene Pessimismus ja hin… 😉


cameo
21. November 2013 um 11:09  |  212299

Überschrift gelesen und cool geblieben.
Luhukay weg? Völlig unmöglich.


chrillinho
21. November 2013 um 11:19  |  212300

Gut so. Ante wird jetzt beweisen, wie wertvoll seine Arbeit für den BSC ist. Die Drecksarbeit in dem Dreigestirn Rehagel/Tretschok/Covic wurde zweifelsfrei durch ihn bewältigt. Ante, alles alles Gute!


Papa Zephyr
21. November 2013 um 11:20  |  212301

OT Hertha-Bayern:
Das Spiel gegen die Bayern ist nun komplett ausverkauft – die Aussage habe ich soeben an der Tickethotline bekommen.


Herthaber
21. November 2013 um 11:29  |  212302

Mir gefällt dieser Schritt auch, obwohl man für Schwanke auch eine Lanze brechen muß, Hier spielt die jüngste 2 Liga Mannschaft gegen 90% 1.Mannschaften, da braucht man natürlich auch etwas Geduld. Die jungen Spieler waren es gewohnt mit ihren Jugendmannschaften sehr erfolgreich zu spielen und finden sich jetzt auf dem letzten Tabellenplatz, da muß man erstmal mit umgehen können. MP hat ja auf der MVS versprochen mit Spielern aus der 1. Mannschaft auszuhelfen, daß haben sie ja bisher auch aber die müssen sich nun endlich mal den A…. aufreißen, um sich selber für die 1.Mannschaft anzubieten und der U23 den Klassenerhalt sichern.


NRWler
21. November 2013 um 11:29  |  212303

@U23

Ich hoffe die Veränderung(en) verfehlenen ihre gewünschte Wirkung nicht. Kann das aber überhaupt nicht einschätzen!

@Ramos
JLu wurde immer als verfechter klarer Regeln und harter Disziplin dargestellt. Der Alle gleich behandelt. Ich hoffe das trifft jetzt auch bei Ramos zu und er wirklich „persönliche Gründe“ hatte (obwohl ich ihm natürlich in keinsterweise einen persönlichen/familiären Schicksalsschlag wünsche!). Ansonsten könnte sich die Mannschaft ungerecht behandelt fühlen.


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 11:32  |  212304

Papa Zephyr // 21. Nov 2013 um 11:20:

Na, dann werden ja schon sehr bald massenhaft Ticketangebote auf den sogenannten „Zweitmarkt-Plattformen“ zu finden sein – ganz nach dem Motto:

„Biete zwei Tickets – kann leider nicht gehen, da ich im Urlaub bin, arbeiten muss etc.“

Da hilt auch keine Änderen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


elaine
21. November 2013 um 11:34  |  212305

Ich hoffe das trifft jetzt auch bei Ramos zu

ich halte J.Lu. für eine ehrlichen Menschen, der keine Lügen verbreitet,
Im Zweifel würde er sagen.“dazu geben wir keinen Kommentar“


Papa Zephyr
21. November 2013 um 11:40  |  212308

@herthabscberlin1892 // 21. Nov 2013 um 11:32
Wenn 20.000 Tickets innerhalb von einer Stunde weggehen, ist das auch kein Wunder…
Es finden sich einfach zu viele, die dafür unverschämte Preise zahlen.


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 11:40  |  212309

@elaine:

Auch bereits hier:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-hertha-bayern/k0

Da sparen die Anbieter sogar die Einstell- und Verkaufsgebühren.


fechibaby
21. November 2013 um 11:44  |  212310

@Blogverantwortliche

Danke schön!
Ich habe gerade festgestellt, dass mein Kommentar vom 20.11., 16:57 Uhr, wieder zu lesen ist.
So schlimm wer er ja aber auch nicht.

Nun warte ich gespannt auf das kommende Wochenende und hoffe, dass dann Bayer und Bayern mit Niederlagen ihre Heimreisen antreten müssen.

Ha ho he Hertha BSC und Ole, Ole BVB!!


Papa Zephyr
21. November 2013 um 11:45  |  212311

@herthabscberlin1892
Ja – da war ich auch vorhin. Habe den Link aber nicht gepostet, um das Ganze nicht auch noch zu unterstützen….


Opa
21. November 2013 um 11:46  |  212312

Zur U23:
Damit scheint ja auch ein interner Machtkampf entschieden zu sein, in dem sich Covic zumindest bis zur Winterpause gegen Dardai durchgesetzt zu haben scheint. Ränkespielchen, ick hör da trapsen… Schwankes Haltung ist gut, allerdings sollte rasch kommuniziert werden, was seine zukünftigen Aufgaben sind. Weder haben wir das Geld für eine Trainerreserve noch für Trainer ohne Aufgabenbereich. Im Zweifel kann eine „Leihe“ doch ganz neue Kräfte freisetzen. Wichtig ist am Ende aber tatsächlich, dass die U23 in der Regionalliga bleibt.

Zum Schwarzmarkt:
Mögen allen, die ihre Karten auf Zweitverwertungsplattformen zu überhöhten Preisen feilbieten beide Arme abfaulen und mögen die Käufer dieser Tickets tagelang von wässrigem Durchfall geplagt werden.


NRWler
21. November 2013 um 11:48  |  212313

@elaine // 21. Nov 2013 um 11:34

ich halte J.Lu. für eine ehrlichen Menschen

Ich ja auch! Hoffe einfach, dass hier nicht mit „zweierlei Maß“ gemessen wird…


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 11:50  |  212314

@Papa Zephyr // 21. Nov 2013 um 11:45:

Na ja, ich hoffe (und gehe davon aus), dass hier nur anständige Menschen unterwegs sind 😉


elaine
21. November 2013 um 11:53  |  212315

Papa Zephyr // 21. Nov 2013 um 11:45
da hast du recht, kurz nachdem ich das abschickt hatte , fiel mir das auch ein
@ubremer, meinen Link kannst du bitte löschen


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 11:54  |  212316

@hbsc1892

Viel schlimmer finde ich, dass bereits am Samstag die ersten Tickets auf dem „Zweitmarkt“ zu finden war. Und welcher Personenkreis konnte bis gestern exklusiv kaufen? Richtig, Mitglieder und DK-Besitzer!

Da führen dann diejenigen die „Via(n)ogo“-Diskussion ad absurdum, die am lautesten krakeelen…


jenseits
21. November 2013 um 11:59  |  212317

Tickets mit der alleinigen Absicht, sie überteuert weiterzuverkaufen, zu erwerben…

Schade, dass diese Leute ungeschoren davonkommen.


Freddie1
21. November 2013 um 12:00  |  212318

@elaine 11:36
Da dort der Platz zu sehen ist, fänd ich es angebracht, dass unser Verein dem nach geht und diese Tickets sperrt.

@ramosgate
Unser aller Einwickelpapier macht ja schon Stimmung gegen den Trainer wegen angeblicher Ungleichbehandlung und sorgt sich um die Moral der anderen Spieler.


fechibaby
21. November 2013 um 12:04  |  212319

@Tickets Hertha – Bayern

Das Vereinsmitglieder von Hertha BSC ein Kartenvorkaufsrecht haben, finde ich in Ordnung.
Wieso dürfen jedoch Dauerkartenbesitzer auch vorher nach Karten erwerben???
Die haben doch schon ihre Karte für die gesamte Saison.


Freddie1
21. November 2013 um 12:04  |  212320

@exil
Ich darf dich ( ausnahmsweise) berichtigen:
Nix DK. Nur Mitglieder dürfte vorab kaufen.

Ändert aber nicht den Sinn und die Richtigkeit deiner Aussage.


jenseits
21. November 2013 um 12:07  |  212321

@Freddie

Schade auch, dass einige nicht wickeln, sondern aufgreifen und verbreiten.


rasiberlin
21. November 2013 um 12:08  |  212322

guck mal fechi:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_811005.html

und trotzdem hoffe ich auf ein 8:0 für münchen… 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 12:11  |  212323

Nachtrag zum Löw-Gate:

Auch Ribéry fällt am Samstag aus…

@freddie

Okay, danke für den Hinweis.


Freddie1
21. November 2013 um 12:13  |  212324

@jenseits 12:07

Wir hier wissen es aber doch besser
😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 12:15  |  212325

@fechi

Es war ein Fehler meinerseits, aber ich kann mir das nicht verkneifen:

Vielleicht wollte @kraule auch mal mit Freunden hin? 😉


Blauer Montag
21. November 2013 um 12:29  |  212327

ES, schreib nicht sowas!
Da mache ich den freddie in meiner Mittagspause.
Jetzt muss ich meine Tastatur trocknen. 😉


Tsubasa
21. November 2013 um 12:38  |  212329

Das Ticketsystem ist doch eigentlich veraltet.

System wie am Flughafen. Nur der Ticketbesteller hat Zutritt nach Ausweisung.

Oder wie bei meinen Tickets für Wembley. Einfach auf den letzten Drücker versenden.

Ich denke 2013 geht es auch ohne Papiertickets, irgendwie.


apollinaris
21. November 2013 um 12:42  |  212330

@ exil: den hatte ich auch im Sinn.. 🙂


Blauer Montag
21. November 2013 um 12:46  |  212331

COVIC ANTE PORTAS !

Nur Aktionismus oder neuer Rückenwind für die U 23? Ich hoffe auf Rückenwind.


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 12:50  |  212332

@Exil-Schorfheider // 21. Nov 2013 um 11:54:

Genau!

Der Verein könnte zumindest die Tickets, wo die Platzangabe bzw. der Ticket-Code zu sehen ist, für den Einlaß sperren.

Am besten wäre allerdings der Versand lediglich wenige Tage vor dem Ereignis.

@ubremer:

Auch mein Link kann selbstverständlich gelöscht werden, da auch ich niemand animieren wollte.

Ich hatte an dieser Stelle gar nicht so weit gedacht.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 12:55  |  212333

@hbsc1892

Die Sperrung wäre ideal, denn das Geld hat der Verein ja…

Wobei ich mich gerade frage, wo meine Bestellung vom letzten Freitag bleibt… aber ich wohne ja auch im Norden…


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 12:57  |  212334

Für alle „Zuspätgekommenen“:

http://www.koka36.de/hertha%20bsc%20-%20fc%20bayern%20m%C3%9Cnchen_ticket_57368.html

Hier gibt es wohl noch Tickest zum regulären Preis (die drucken die Tickets zumeist nach Freigabe durch den Veranstalter, so dass das Ereignis zwar offiziell ausverkauft ist, die Tickets dann aber dort faktisch vorhanden sind).


fechibaby
21. November 2013 um 12:59  |  212335

@Exil-Schorfheider

Wenn mein Gedächtnis noch in Ordnung ist, dann kann ich mich daran erinnern, das bei dem Derby Hertha – Union auch Dauerkartenbesitzer ein Vorkaufsrecht auf Eintrittskarten hatten.
Das hatte ich damals schon nicht verstanden, warum DK-Besitzer auch vorher noch Karten kaufen dürfen.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:01  |  212336

@fechi

Ich weiß es nicht, was das Derby betrifft.
Hab mir aber noch mal die Mail zum Bayern-Spiel durchgelesen. Dort war tatsächlich nur von Mitgliedern geschrieben worden.


apollinaris
21. November 2013 um 13:06  |  212337

helft mir auf´s Brett, bin da unbeleckt:
– wieso sollte Hertha so ein Ticket sperren dürfen?- ist ein genereller Wiederverkauf seines eigenen tickets verboten ?
– nur ticketbesteller dürfen Einlass bekommen?-ist das rechtlich überhaupt möglich? abgesehen davon, fänd ich das ziemlich daneben. ein ganzer Strauss an Argumenten dagegen fiele mir da ein? 😯
ich habe mir um ticketing noch nie Gedanken gemacht, bin da Jungfrau. Naives Fragen also, ohne subtext.


Kamikater
21. November 2013 um 13:06  |  212338

Die Frage ist doch: war die Spielansetzung BVB-Bayern nach einer Länderspielpause abgesprochen mit den Vereinen. Wenn ja, kann keiner meckern


etebeer
21. November 2013 um 13:10  |  212339

@Ante Covic,
viel Erfolg und eine glückliche Hand,
leicht wird die Aufgabe nicht.
@fechi
Eine Verschwörung wohl nicht,
aber die DFL-Spieltagsplaner müssen sich die Frage gefallen lassen
warum man dieses absolute Spitzenspiel
ausgerechnet nach zwei Länderspielen ansetzen mußte.
Die Länderspieltermine standen doch schon vorher fest.
Jetzt fehlen viele Weltklassespieler
auf die man sich auch als neutraler Zuschauer gefreut hat.
Eben auf n-tv kam die Meldung das Ribery auch ausfällt.

@cameo
auf investigativer Mission 🙂
wie geht es weiter,
gibt es eine Fortsetzung ❓
Fragen über Fragen,

Grüße aus HH an den Main zu @Ralf und nach Berlin


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 13:11  |  212340

@apollinaris // 21. Nov 2013 um 13:06:

Der Knackpunkt dürfte der auf dem Zweitmarkt erzielten Endpreis sein.

Bei viagogo oder auch StubHub in den U.S.A. ist ein Zusatz vermerkt, dass die angebotenen Endpreise über den regulären verkaufspreisen liegt – das sind aber auch gewerbliche „Ticketbörsen“.

Das ist ein interessantes Themenfeld für diejenigen, die Doktorarbeiten im Bereich Recht verfassen wollen.


Andi
21. November 2013 um 13:11  |  212341

OFFTOPIC :

noch jemand Interesse an ner Auswärtsfahrt nach Braunschweig ? Infos dann bei mir

hfc@null-3-null.de


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:14  |  212342

@apo

Private Veräußerungen sind auch im Ticketing nicht verboten, sodass eine Sperrung wohl nicht möglich ist. Aber eine Karte sofort nach dem Erwerb ins Netz zu stellen, ist meiner Meinung nach schon eine Gewinnerzielungsabsicht, die verboten gehört.
Schade nur, dass bspw. eBay nicht auf diese Provisionsanteile verzichten mag…

Mir geht es wirklich nur darum, dass auch Mitglieder, also echte Fans(„wahre“wollte ich nicht nehmen), ihre erworbenen Karten zum Verkauf anbieten, während eine Unternehmung wie Viagogo bis zum St. Nimmerleinstag gegeißelt wird…


HerthaBarca
21. November 2013 um 13:16  |  212343

@U23
Ich hoffe, dass der Trainerwechsel den gewünschten Effekt hat! Ich drücke die Daumen!

@Karten Hertha-Bayern
Wenn man jetzt schon seine Karten feilbietet hat das mehr als ein Geschmäckle und ist nicht sehr sportlich fair! Ich glaube, man kann anhand des Strichcodes den Erwerber herausfinden! Vielleicht kann @ub ja mehr dazu sagen!
Wenn man jedoch 1-2 Wochen vor dem Spiel feststellt, dass man verhindert ist und man dann versucht die Karten los zu werden, ist das immer noch etwas anderes!

@fechi
Mensch, da hast Du ja Glück, dass Hertha um 15:30 und der BVB um 18:30 spielt – oder? 😉


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 13:21  |  212344

§ 10 WEITERVERKAUF VON TICKETS (siehe unter)

http://www.herthabsc.de/de/footer/informationen/agb/page/768—-.html#.Uo36yifTpQs

beantwortet alle Fragen.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:21  |  212345

@herthaBarca

Warum sollte man ein, zwei Wochen vor einem Spiel feststellen, dass man verhindert ist?!

Event-Fan! 😉


fechibaby
21. November 2013 um 13:21  |  212346

Wenn bereits am letzten Wochenende Eintrittskarten für Hertha – Bayern bei ebay angeboten worden sind, dann können das ja nur erworbene Karten von Hertha-Mitgliedern sein.
Wo ist da die angesprochene Vereinstreue?
Hier funkeln nur die €-Zeichen in den Augen dieser Mitglieder!


Andi
21. November 2013 um 13:23  |  212347

OFFTOPIC 2 :

sagt mal, ein Freund von mir „sucht“ nach einem ganz bestimmten Herthaspiel – das muss so um 1976 oder so gewesen sein – Olympiastadion noch ohne Dach – er war mit seinem Papa da – die beiden setzten sich hin und wunderten sich, wieso es so still ist – bis sie dann gesehen haben, dass die Tore abgebaut werden – der Platz war wegen sinnflutartigem Regen nicht bespielbar

Kann irgendwer sagen, welches Spiel das gewesen sein könnte ? Er ahnt gegen RWE, aber sicher ist er sich nicht

In der Jahreszahl könnte er sich auch komplett täuschen 🙂

ich weiß, ist jetzt nicht gerade viel an Infos 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:25  |  212348

@hbsc1892

Demnach sollte man alle Tickets melden, die mit Strichcode auf eBay angeboten werden.


HerthaBarca
21. November 2013 um 13:26  |  212349

@exil
Im Ernst: z.B. Schichtpläne werden bis dahin noch nicht geschrieben sein oder Krankheit – dann ist es nach meiner Meinung zu entschuldigen!
Vielleicht könnte Hertha für solche Fälle einen Service einstellen!


21. November 2013 um 13:26  |  212350

Exil-Schorfheider // 21. Nov 2013 um 13:21

@herthaBarca

Warum sollte man ein, zwei Wochen vor einem Spiel feststellen, dass man verhindert ist?!

Event-Fan! 😉

ne @EX es gibt Menschen, die beruflich sehr viel unterwegs sind, die kennen ihre Termine im März 2014 heute noch nicht, das ist also Quark was du sagst.

@Viagogo

niemand wird gezwungen sich dort Karten zu kaufen, deswegen wird sich die Diskussion um dieses Thema mir nie erschließen.

@Trainerwechsel

Ich finde es ok das reagiert wird und hoffe es bringt den gewünschten Erfolg


f.a.y.
21. November 2013 um 13:26  |  212351

@Mitgliedschaft und Kartenerwerb: wenn man „professionell“ Karten vertreibt, dann lohnt sich doch durchaus die Mitgliedschaft bei einigen Vereinen. Denn jeder kann doch Mitglied werden, 84€ im Jahr zahlen und dafür 8 Tickets (4x Bayern, 4x Dortmund) zu horrenden Preisen verscherbeln. Da treiben sich einige solcher Vögel auf ebay rum, die Tickets zu allen möglichen Spitzenpartien anbieten.

Will sagen: nur weil die Karten jetzt schon zum Verkauf stehen, sind das nicht zwingend Herthamitglieder im klassischen Sinne. Ich würde an Herthas Stelle viel eher die Käufer rückverfolgen, einen bösen Brief schreiben und ihnen die Mitgliedschaft kündigen. Aber dann haben wir am Ende ja keine 30.000 in der Pressemitteilung… Und interessiert es Hertha wirklich ernsthaft genug, dass dafür Personal abbestellt wird?


HerthaBarca
21. November 2013 um 13:27  |  212352

@andi
@dan, bitte übernehmen Sie!


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 13:28  |  212353

@Exil-Schorfheider // 21. Nov 2013 um 13:25:

Pronzipiell ja – ich denke, dass der jeweilige Verein hier aber schon selbst tätig werden müßte bzw. sollte.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:29  |  212354

@moogli

Du magst es Quark nennen, zwischen @herthabarca und mir ist es ein Running Gag.
Dachte, der Smiley hätte dies gekennzeichnet.


coconut
21. November 2013 um 13:33  |  212355

@U23
Da mußte was passieren.
Ob Ante da die richtige Lösung ist? Ich kann es nicht beurteilen. JS war es offenbar nicht. Also hat man sich da wohl vertan. Nun sollte man die Chance nutzen und JS ermöglichen von guten Trainern zu lernen.
Ante wünsche ich viel Erfolg, denn ein Abstieg wäre fatal.

@Nati
Als Verein kann man nicht erst beklagen, das nicht genug eigene Spieler berücksichtigt werden. Um sich dann hinterher zu beklagen, wenn es dann Verletzungen gibt.
Also letztlich alles im grünen Bereich.
Wünsche den betroffenen Spielern baldige Genesung.
Was die Terminplanung angeht:
Hinterher läßt sich immer gut schlau daherreden….. 😉


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 13:33  |  212356

@alle wegen Ticketing:

Es gibt bundessweit genügend GbR-Firmen, die sich bei Veranstaltern Kontingente sichern (für alle Kultur- und Sportbereiche) und die Tickets dann ausschließlich zu überhöhten Preisen anbieten, sobald die betreffenden Veranstaltungen ausverkauft sind.


Andi
21. November 2013 um 13:35  |  212357

an Dan hatte ich auch gedacht 🙂


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:36  |  212358

@herthabarca

Was das Krankwerden betrifft, kann ich Dir folgen. Und nun kommt mein Aber zu Schichtplänen:

In meiner Firma ist es Usus, dass man noch im alten Jahr Urlaubsplanungen für das neue Jahr anfordert. Wenn ich dann sehe, dass dieses Spiel in der Woche ist, muss ich mich also entscheiden, ob ich zwingend Urlaub nehme oder nicht.
Dies ist auch jedem anderen Beschäftigen erlaubt, denke ich.

Ich habe mich bspw. dagegen entschieden und die Karten in ein Geschenk umgewandelt, wo ich weiß, dass der Beschenkte hingehen wird. Aber auch nur, weil sein Sohn Bayern-Fan ist… irgendwas ist ja immer…


21. November 2013 um 13:44  |  212359

es gibt auch schichtlose Berufe, die kurzfristig dämliche Termine bereithalten, geht ja nicht jeder von 7 bis 17 Uhr arbeiten oder hat am WE frei. Über den Tellerrand schauen könnte auch hier helfen 😉


apollinaris
21. November 2013 um 13:47  |  212360

Hm…irgendwie wirft das bei mir das alles mehr Fragen auf, als das es Antworten gibt 😆 Ich merke: eine nicht sehr einfache Sache..
Danke für den Schnellkurs.


Freddie1
21. November 2013 um 13:47  |  212361

Hm, nur 40000 bislang fürs Leverkusenspiel verkauft. Also bestenfalls 50k am Samstag . Find ich bissl entäuschend nach den guten Leistungen und bei dem doch attraktiven Gegner.


Inari
21. November 2013 um 13:48  |  212362

Uff. Ich habe eben eine Millisekunde einen Schreck bekommen, als ich „Trainerwechsel bei Hertha“ las, bis mir einfiel, dass Hertha ja auch mehr als nur die A-Mannschaft hat.


HerthaBarca
21. November 2013 um 13:54  |  212363

@exil
Nach meiner Kenntnis, bist Du auf der schwarzen Liste der Event-Fans! Ob Du Deine Karten je bekommst? 😉

@moogli
Danke für Dein Beistehen! Aber es stimmt, zwischen @exil und mir ist alles im grünen Bereich – alles Spaß!

@freddie
Warum finde ich das aktuelle 11Freunde-Cover viel sympathischer und besser als das komische Weiße? Hmm! 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 13:57  |  212364

Ach, @moogli…

Was möchtest Du mir eigentlich mit dem Tellerrand mitteilen?
Ja, ich habe einen Büro-Job, der von 7 bis 17:30 geht. Aber ich gehe noch nebenbei am We arbeiten, sodass mich das eigentlich gar nicht anficht…

Ich vertrete eben nur die Ansicht, dass wenn ich zu einem Spiel möchte, dass „in der Woche“ stattfindet, Urlaub machbar wäre, da der Spielplan an sich bekanntlich im Juli veröffentlicht wurde. Von Wochenende habe ich noch nicht mal geschrieben…


jenseits
21. November 2013 um 13:57  |  212365

Würde mich nicht wundern, wenn sich Kraft ausgerechnet in diesem Spiel verletzen würde; und ohne unseren schnellen Nico sind wir gegen Leverkusen auch nicht optimal aufgestellt.

Und um noch ein wenig weiter zu jammern: Schade, dass die beiden Heimspiele hintereinander zu dieser Jahreszeit und gegen so relativ unattraktive Gegner stattfinden. 🙁 😉


cameo
21. November 2013 um 14:02  |  212366

Warum muss Dickel die Begegnung BVB : Bayern so anheizen („gellendes Pfeifkonzert für Götze“), wenn man angeblich um Deeskalation bemüht ist und das Stadion sowieso ausverkauft ist?

Im März, wenn die Bayern ins ausverkaufte Olympiastadion einlaufen, wird aber auch mindestens einer pfeifen. Guess who!


HerthaBarca
21. November 2013 um 14:03  |  212367

Ich finde es schon befremdlich, wenn bei den oben gestellten Fragen tatsächlich Herthaner antworten „ist mir egal bzw. wumpe“! Unser Nachwuchs sollte sich an ein gewisses Niveau gewöhnen, um hoffentlich irgendwann in der ersten Bundesliga zu spielen! Und auch für Spieler in der Rekonvaleszenz ist es nicht ganz unwichtig, zumindest in der Reginalliga zu spielen! Oder sehe ich das falsch?


Freddie1
21. November 2013 um 14:04  |  212368

@jenseits

„Unattraktiv“? Findest du?
Also Leverkusen halte ich schon für eher attraktiv.
Aufgrund ihrer doch offensiven Spielweise und ihrem meist guten Tabellenstand.
Okay, keine Traditionsmannschaft, aber sonst…


etebeer
21. November 2013 um 14:08  |  212369

@ Andi
vielleicht hilft dir diese Statistik das Spiel zu finden.
http://www.fussballdaten.de/vereine/rotweissessen/herthabscberlin/


Freddie1
21. November 2013 um 14:09  |  212370

@barca 13:54

😉
Na ja, das Weiße fand ich schon schicker.
Aber kann dich verstehen.


sunny1703
21. November 2013 um 14:11  |  212371

Das Thema Karten war ja bei der MV ein thema. Hertha will dagegen vorgehen. Unter anderem sollen Mitglieder dann aus ihrer Mitgliedschaft entlassen werden. Hertha wird sicher prüfen wie weit sie rechtlich gehen können.

@Freddie

Auf den ersten Blick sind natürlich 50000 etwas enttäuschend. Aber das wetter wird schlechter, viele kränkeln und dann wollen doch eine ganze reihe auch das Spitzenspiel sehen. Aber Du weißt ja, die Hoffnung…..vielleicht werden es doch noch einige mehr. 🙂

@Kami

Der Rahmenterminkalender wird mit den Vereinen abgesprochen, doch wann? Stand da schon fest, wer gegen wen spielt.
Ich möchte das Thema auch nicht an Dortmund gegen Bayern festmachen. Wenn statt Hummels und Schmelzer,Jansen und Westermann zusätzlich zu vdV ausfallen würden,wäre das auch eine deutliche Benachteiligung für den HSV und vermutlich schwerer zu kompensieren als es für die Spitzenteams ist. Vor allem beim BVB könnte es jedoch sehr schmerzhafte Folgen in der CL haben.

„Fischeinwickelzeitung“ : So ganz daneben scheinen sie ja wohl doch nicht gelegen zu haben, die Wahrheit liegt meistens zwischen den eingewickelten Fischen und einer blau weißen Blindenbrille! 😀 ( Spaaaaß)
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/595404/artikel_rueffel-fuer-ramos-aber-keine-geldstrafe.html

lg sunny


jenseits
21. November 2013 um 14:13  |  212372

@Freddie

Bezüglich seines Spiels finde ich Leverkusen auch sehr attraktiv. Aber wenn ich mich richtig erinnere, konnte Leverkusen auch früher nicht allzu viele Zuschauer ins Stadion locken – liegt halt am Verein.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 14:15  |  212373

@jenseits

Dann schau bitte auf die Zuschauerzahl vom 1-0 in der Saison 08/09. 😉

@herthabarca

Schwarze Liste?
Und schon wandert die neue 11freunde in die Rundablage… aber nicht wegen dem Poster! 😉


sunny1703
21. November 2013 um 14:15  |  212374

Übrigens scheint Hummels nur zum Einsatz gekommen zu sein, weil sich Boateng verletzt hatte. Dessen Verletzung ist aber bis Sonnabend wieder auskuriert.

lg sunny


Tsubasa
21. November 2013 um 14:17  |  212375

@cameo: Da Dickel wie viele BVB Fans vom Neid angetrieben wird. Sie verkraften es nicht, nicht wie Bayern sein zu können.

Zu Tickets: von einem Flug kann man auch zurücktreten, ob mit oder ohne Gebühr, aber es geht. Ticket wird ausgebucht, jemand anderes kann es offiziell (teurer) kaufen.

Heute, mit Papiertickets kann man nur verkaufen oder verschenken und da ist auch schon das loch für die gewerblichen.


sunny1703
21. November 2013 um 14:17  |  212376

@Leverkusen

Und die bringen bestimmt auch nicht wie andere Vereine 10 oder 15000 Gästefans mit.

lg sunny


21. November 2013 um 14:18  |  212377

@ Exil

nicht aufregen bitte, ich habe dich nicht explizit gemeint.

Bei uns zum Beispiel ist der Gatte als Chef derjenige der Urlaube genehmigt, selber aber seinen Urlaub in eine Zeit legen muß, in der zum Beispiel keine wichtigen Meetings sind. Da es aber kurzfristig immer mal wieder was *Wichtiges* gibt, hat zur Folge, das wir in 12 Jahren noch NIE an dem beschlossen 1. Urlaubstag Urlaub hatten. Ich also clever geworden, lass vom Beginn eines Urlaubs immer 5 Tage Luft um wirklich zu verreisen 🙂

Unser Alltag hat da kein Schema, gottseidank. Manchmal müssen wir um 4 Uhr aus dem Bett um zum Frühflieger zu kommen, manchmal *nervt* 😉 der Gatte aber auch noch um 10 Uhr auf dem heimischen Sofa; genauso abends, da denkt frau sich nix böses, steht der Kerl um 15 Uhr auf der Matte… oder auch nachts um 1…

Das meine ich mit Tellerrand… nicht immer anzunehmen das bei allen Menschen gleich Abläufe herrschen, bei was auch immer.


HerthaBarca
21. November 2013 um 14:18  |  212378

@ramos
Könnte mir vorstellen, dass er eine mündliche „gelbe Karte“ bekommen! Im Blatt mit den zwei Buchstaben stand auf der ersten Seite sinngemäß, dass er zur Strafe laufen musste! Wieder mehr machen, als notwendig.


jenseits
21. November 2013 um 14:20  |  212379

@Exil

Stimmt, die Zuschauerzahlen jener Saison verdeutlichen auch, dass es sich bei der Begegnung Hertha vs. Bochum um einen echten Knaller handelt. 😉


cameo
21. November 2013 um 14:24  |  212380

#Ramos – Ich denke, mit einem weniger wichtigen Spieler wäre man etwas strenger umgegangen.


catro69
21. November 2013 um 14:47  |  212381

@fechi
„Für die Heimspiele gegen Dynamo Dresden, den FC St. Pauli, den 1. FC Köln und die Rückrundenpartie gegen Union Berlin läuft das Vorkaufsrecht für Hertha-Mitglieder nur noch bis zum 13.09.2012.“
So stand es in meinem Mitglieder-Newsletter im letzten Jahr. Dauerkarteninhaber werden wohl nur bei ungewöhnlichen Heimspielen bevorzugt – DFB-Pokal, EL/CL, Freundschaft.

Was ich über die gewinnorientierten Ticketverkäufe einzelner Mitglieder denke, behalte ich aus Gründen der Nettiquette für mich.
Andererseits ist es mir lieber, dass ein Mitglied mit dem Gewinn sein Weihnachtsfest oder die nächste Dauerkarte finanziert, als dass ein Herthafernes Unternehmen sich an der freiwilligen Preispolitik Herthas bereichert.
Das Stadion ist ausverkauft, für Hertha entsteht kein finanzieller Schaden – höchstens in der Form, dass die nächsten Heimspiele etwas dünner besucht werden, weil das „Fußballtaschengeld“ in die Bayerntickets geflossen ist.
Ob es für Hertha sinnvoll ist, die privaten Tickethändler ausfindig zu machen und zu bestrafen? Dürfte mit reichlich Kosten verbunden sein (Rechtsanwälte, Gericht…) und die Ausredenliste für das Kavaliersdelikt ist lang.

@U23
Nicht unerwartet, aber ob es hilft?


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 14:58  |  212382

@catro69 // 21. Nov 2013 um 14:47:

Es fallen aus meiner Sicht keine RA- und Gerichtskosten an, da Hertha BSC über das Ticketing-System die entsprechenden Tickets elektronisch sperren lassen kann und dies ja dann auch erst am Tage der Veranstaltung bemerkt werden würde.

Und die Betroffenen werden wohl aus Kostengründen kaum vor Gericht ziehen – zumal, wenn sogar Beweise in Form von Auktionsbelegen vorliegen.

Käufer werden schließlich auch darauf hingewiesen, die Karten ausschließlich bei zugelassenen Vorverkaufsstellen zu erwerben und nicht mehr als den regulären Ticketpreis zu bezahlen.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 15:00  |  212383

@jenseits

An der hier oft als unattraktiv bezeichneten Spielweise des damaligen Teams kann es aber auch nicht gelegen haben. 😉

@moogli

Ist alles gut!
Dann ist mein Chef wohl was Besonderes, denn der handhabt es wie ich. 😉


Slippen
21. November 2013 um 15:08  |  212384

Wenn dann aber der brave unbescholtene Ticketkäufer mit gültigem Ticket nicht ins Stadion gelassen wird, wird Hertha ohne Anwalt wohl doch nicht auskommen.

Wie @apo vorhin schon schrieb: Das wirft mehr Fragen auf als Antworten. Für mich ist das einfach ne Unsitte, die darauf zurückzuführen ist, dass sich jeder selbst der Nächste zu sein scheint. Zeigt sich nicht nur am Ticketbeispiel, sondern noch viel schmerzlicher bei der Verteilung von Hilfsgütern in Notstandsgebieten.


21. November 2013 um 15:12  |  212385

„Mediendirektor Peter Baumbach“? Da scheint ja nicht nur bei den Trainern einiges neu zu sein… 😉


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 15:14  |  212386

@Slippen // 21. Nov 2013 um 15:08:

„Wenn dann aber der brave unbescholtene Ticketkäufer…“

Ist das aber nicht so, als wenn ich einen originalverpackten Fernseher privat von einer mir fremden Person erwerbe und mich dann wundere, wenn die Polizei die Hehlerware bei mir zuhause wieder abholt?

(„Die Handlung und Personen sind frei erfunden. Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig“) 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 15:17  |  212387

@jap

Nö, ist doch schon länger so.


Kamikater
21. November 2013 um 15:19  |  212388

@sunny
Der DFL und DFB Rahmenterminkalender richtet sich nach dem der FIFA/UEFA. Da gibt es die Abstellungsperioden.

Der Spielplan an sich richtet sich dann nach diesen Daten. Wie man sich denken kann, gibt es bestimmte unverrückbare Ereignisse (Papstbesuch, Castortransport, Europapokaltermine Turmtreff 🙂 ) nach denen sich im erster Instanz alles richtet.

Dann haben verschiedene Teams bestimmte Anfragen: Leichtathletik WM Sperrung des Oly, Bayerns Dubai-Reise, etc. Dann kommen die weiteren Wünsche (100 Jährige Jubiläen nicht Freitags, Fantrennung auf Bahnhöfen durch Terminrücksicht und Länderspiele).

An dieser Stelle werden betroffene Vereine, also nicht Arminia Bielefeld, über bestimmte Daten informiert. Sowohl BVB als auch Bayern wussten seit Juni, wann welcher Termin kommt und haben gemeckert, wie immer.

Aber die Arithmetik lässt irgendwann auch keinen anderen Plan mehr zu. Da ist es an Löw, mitzudenken. Das ist dem aber egal. Leider.


ubremer
ubremer
21. November 2013 um 15:22  |  212389

@jap

„Mediendirektor Peter Baumbach“

ein Königreich für jenen, der ein Programm erfindet, dass das automatische Rechtschreib-Programm ausbremst.


21. November 2013 um 15:23  |  212390

@Exil: Ich verdeutliche mal… bAUmbach?!


21. November 2013 um 15:24  |  212391

@ub: Ne, das wär schade. Wohin dann mit der ganzen Klugscheißer-Energie, die in diesem Blog steckt?!


Slippen
21. November 2013 um 15:25  |  212392

@hertha

Höchstens dann, wenn die Tickets geklaut waren, wärs ähnlich, wobei sich die Frage stellt, ob ich als gutgläubiger Erwerber den Fernseher nicht doch behalten dürfte.

Wir reden doch hier von zunächst ganz legal gekauften Tickets, die dann weiterverkauft wurden. Ob der zweite Schritt legal ist, weiß der Endkäufer nicht – darf dann aber nicht ins Stadion.


apollinaris
21. November 2013 um 15:25  |  212393

ich sage es ja ungerne, aber: jeder muss zuvorderst seine eigenen Interessen bachten.Und beim Abwägen aller Interessen, kommt es schon dann auch mal zu (mindestens subjektiv) wechselnden Ungleichgewichten. #real life


ubremer
ubremer
21. November 2013 um 15:26  |  212394

@jap,

haste auch wieder Recht.

@Sami Hyypiä

über Hertha (der gesamte Text von der Bayer-Homepage ist oben als P.S. verlinkt)

„Hertha hat gut gespielt diese Saison, es wird nicht einfach für uns. Zumal einige unserer Nationalspieler eine sehr lange Reise über tausende Kilometer hinter sich haben. Das ist nicht ideal, umso wichtiger sind nun die Einstellung und mentale Stärke.“


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 15:27  |  212395

@jap

Ich weiß… 😉
Seit @ub sein Apfel-Produkt nutzt, kommt diese Nummer.

#boinglässtgrüßen 😉


jenseits
21. November 2013 um 15:31  |  212396

„… der Teamchef, der sich mit seiner Mannschaft auf Rückendeckung freuen kann: 1.300 Fans begleiten die Werkself nach Berlin.“

Wahnsinns-Rückendeckung für einen CL-Teilnehmer. 😉


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 15:39  |  212397

@Slippen // 21. Nov 2013 um 15:25:

Auf gar keinen Fall dürftest Du den Fernseher behalten (Unwissenheit schützt vor „Strafe“ nicht).

Zum Thema Zweitmarkt-Ticketing muss Hertha BSC selbst entscheiden, ob man gemäß den AGB vorgeht oder nicht.

Sicher ist nur, dass sich niemals etwas ändern wird, wenn die Veranstalter nicht tätig werden (z.B. Durchsetzung der AGB), das alleinige Ausrufen neuer AGB ist aus meiner Sicht nicht ausreichend.


Blauer Montag
21. November 2013 um 15:39  |  212398

moogli // 21. Nov 2013 um 13:44

es gibt auch schichtlose Berufe, die kurzfristig …. Termine bereithalten, geht ja nicht jeder von 7 bis 17 Uhr arbeiten oder hat am WE frei. Über den Tellerrand schauen könnte auch hier helfen 😉

Genauso ist es.
Für meiner Einer.
Im Laufe einer Woche ändern sich meine Termine täglich. Zum Positiven wie zum Negativen.
Heute bspw. war der letzte Kundenbesuch terminiert für 18:30 Uhr. Vor eine Stunde wurde der Termin durch Telefonanruf storniert. Was tun BM?
A. Ich bleibe im Büro und plaudere mit meinen Freunden bei immerhertha.
B. Ich bleibe im Büro und erledige überfällige Telefonate.
C. Ich bleibe im Büro und arbeite Akten auf.
D. Ich packe die Akten in die Tasche, fahre nach Hause und überrasche meine Tochter.

Leider werden zu selten genau jene Termine storniert, wenn öffentliches Training auf dem Schenckendorffplatz stattfindet. Inclusive An- und Abreise mit der S- oder U-Bahn brauche ich in der Regel 3 Stunden für meinen Trainingsbesuch.


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 15:42  |  212399

Mr. Treecreek?


Slippen
21. November 2013 um 15:50  |  212400

@hertha

Da haste mit (wie macht man mit dem Smartphone ein Paragrafenzeichen ?) 935 BGB wohl recht – aber nur wenn das Ticket geklaut war.

@Rahmenplan:

Wer weiß denn schon im Juni, ob Bayern gg. Dortmund ein Spitzenspiel wird…


Blauer Montag
21. November 2013 um 15:53  |  212401

Who the f… is Mr. Treecreek?


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 15:58  |  212402

Ich hatte hier den Namen Baumbach gelesen 😉


fechibaby
21. November 2013 um 16:13  |  212403

@Slippen // 21. Nov 2013 um 15:50

„Wer weiß denn schon im Juni, ob Bayern gg. Dortmund ein Spitzenspiel wird…“

Das stimmt!
Wer hätte schon gedacht, dass Bayern nach dem Trainerende von Jupp Heynckes wieder oben mitspielt?


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 16:16  |  212404

@slippen

Großartig! 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 16:17  |  212405

Erinnert mich an Zeiten unter Thomas „Da lach ich mir ja den A…. ab!“ Doll! 😉


catro69
21. November 2013 um 16:18  |  212406

@hertha92
Na ja, zunächst müßte Hertha die Plattformen dauerhaft überwachen. Ob ein Prakti dafür reicht? Ich würde meine Ticketabteilung Überstunden schieben lassen. ->Kosten
Sollten Tickets gesperrt werden, gehts los. Großkampftag im Oly, die Schlangen nehmen kein Ende und dann hier ne Gruppe mit gesperrten Tickets und da noch eine. Der arme Ordner sieht nur „rot“ und verweist auf die Klärungsstelle, die auch ohne dieses Problem schon gut besucht ist. Der ohnehin nicht reibungslose Stadioneinlaß wird noch mehr gestört. Über alkoholisierte Fans mit sauteuren Karten, die nicht ins Stadion gelassen werden, reden wir mal nicht. Ich würde mehr Ordner in der Hinterhand haben wollen. ->Kosten
Die rechtliche Grundlage um gegen den Ticketweiterverkauf vorzugehen, ist – trotz AGB – wacklig. Geht Hertha gegen das kleine 0815-Mitglied Kalle aus der Kurve vor, gibt es nichts zu holen und das Problem besteht weiter.
Geht Hertha gegen gewerbliche Tickethaie vor, wirds schwer was holen. Die Großen kennen die Schlupflöcher – trotz AGB -, die scheuen einen Rechtsstreit nicht und zur Not ist die kleine GbR dicht. ->Kosten


fechibaby
21. November 2013 um 16:18  |  212407

@catro69 // 21. Nov 2013 um 14:47

Danke für die Information.
Dann ist mein Gedächtnis doch schon geschädigt.
Das Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht für DFB-Pokal, EL/CL haben ist ja selbstverständlich, da für diese Spiele die DK nicht gültig ist.

Sehen wir uns nächsten Mittwoch im Leuchtturm?


Blauer Montag
21. November 2013 um 16:21  |  212408

Jezz, wo du schreibst hb92,
lese auch ich den Namen „Baumbach“. 😆


etebeer
21. November 2013 um 16:21  |  212409

Schiri am Samstag ist Guido Winkmann,
Christian Bandurski, Thorsten Schiffner,
Markus Häcker

http://www.weltfussball.de/schiedsrichter_profil/guido-winkmann/hertha-bsc/4/


jenseits
21. November 2013 um 16:27  |  212410

@etebeer

Danke.

Winkmann wird nächste Woche 30 und wird uns deshalb gewinnen lassen.


L.Horr
21. November 2013 um 16:31  |  212411

…. Ich denke die U-23 scheitert nicht an ihren Trainern ,
sondern vielmehr an dem Stellenwert den man ihr zumisst.

Unter den Profis kommt der Einsatz in der U-23 einer Strafverlegung nach Sibirien gleich , der Rest fühlt sich als Füllmaterial , rausgewachsen aus ihren Jugendmannschaften und nach vorne geschaut ohne erkennbare Perspektive.

Fußballerische Qualität mal vorausgesetzt , wer soll da von den Beteiligten Spiellaune , Einsatz oder gar Teamgeist entwickeln ?

Zu ausverkaufte Bayern :

Warum wird jetzt nicht geplant das Marathon-Tor , wie auch gegen Dortmund , einzurüsten.
Klar der finanzielle Zugewinn hält sich in Grenzen , aber immateriell könnte man ordentlich Punkten.

LG


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 16:31  |  212412

catro69
21. November 2013 um 16:33  |  212413

@fechi
Nächsten Mittwoch? Sehr wahrscheinlich, sehr gern, aber verschone mich mit Löw-Bayern-BVB-Verschwörungen, oder warte bis ich draußen beim Rauchen bin. 😉


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 16:34  |  212414

@l. Horr

17-jährige sind also aus dem Jugendbereich herausgewachsen?

Es war doch die bewusste Entscheidung des Vereins, solch junge Spieler in den Seniorenbereich hochzuziehen, obwohl sie noch zwei Jahre U19 hätten spielen können.


etebeer
21. November 2013 um 16:36  |  212415

Die PK ist schon auf Hertha TV-Youtube eingestellt.
dto die Derby-Lesung in der FC Magnet Bar

http://www.youtube.com/watch?v=DTgceA1KquA&feature=c4-overview&list=UUfCZ5o5wnlevqc7O1g1CP6Q

gerne @jenseits 🙂


catro69
21. November 2013 um 16:40  |  212416

Hier ne Internetmeinung eines Rechtsanwalts zum Thema Ticketweiterverkauf.


L.Horr
21. November 2013 um 16:52  |  212417

@Exilschorfheider ,

wenn der 17-jährige nicht mehr in seiner Jahrgangsmannschaft spielt sondern bei der U-23 , dann ist dieser in der Tat aus seinem Jahrgang herausgewachsen.

Ich möchte jetzt nicht auflisten welche Vorteile dem degradierten Profi in der U-23 widerfährt und auch nicht welche Vorzüge der 17-jährige geniesst ,
mir ist nur ein Bedürfniss herauszustellen warum das „Team U-23“ so nicht gedeihern kann .

LG


Blauer Montag
21. November 2013 um 16:54  |  212418

@herthabscberlin1892 // 21. Nov 2013 um 15:42 Uhr

Falls du geschrieben hättest „Señor Rio de la Mata“ hätte ich’s doch gleich gerafft. 😉


Stiller
21. November 2013 um 17:05  |  212420

Geht doch. Da können die „Stammtischparolen“ nicht so weit daneben gelegen haben.

Gut finde ich, dass den jungen Trainern die Chance gegeben wird, ihr Können unter Beweis zu stellen. Aber bitte mit ständigem Monitoring, Controlling und aktivem Coaching! Preetz und JLu müssen Hilfe leisten.
Ziel sollte eine einheitliche Philosophie in allen Altersklassen sein, die letztendlich das Hineinwachsen in die erste Mannschaft unterstützt. Das sollte fürs Spielsystem, die Spieler und die Trainer gelten.

Fehler kann man machen, aber erst das Zugeben von Fehlern schafft die Voraussetzung für nachhaltige Änderungen. Dieser Schritt ist getan. Nun kann man nur noch stetige Akribie und Glück wünschen.

Allerdings könnte ein Blick auf die Qualität des aktuellen Nachwuchs-Trainerteams auch wertvolle Hinweise für die Zukunft bedeuten. Sollte man da Zweifel haben, gilt es zügig nachzurüsten.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 17:11  |  212421

@L. Horr

Und die Perspektive in der U19 war nicht gegeben?

Meine Meinung zur U23 ist folgende, dass sich die „Strafversetzten“ eigentlich bei den RL-Spielen den Allerwertesten aufreißen müssten.
Wenn es dann aber wie bei Perde in den ersten Spielen gleich Rot wegen Unbeherrschbarkeiten gibt, muss ich als Fan nicht auch noch lesen, dass es für diesen jungen Mann doch eigentlich einen Platz in der ersten Elf hätte geben müssen und er einem Leid tun könne.

Sollte ich heute den @sunny machen, bitte ich dies vielmals zu entschuldigen. 😉


Slippen
21. November 2013 um 17:23  |  212422

Eigentlich müssten sich alle in der u23 den A… aufreißen. Wie, wenn nicht mit Leistung will man sich denn Perspektive erarbeiten ? Das giltfür vermeintlich degradierte Profis genauso wie für Nachwuchstalente. Wer das Talent für die BuLi nicht hat, spielt dann wohl zu recht 4. Liga. Muss auch nicht schlecht sein.

Lieber spiele ich 4. Liga bei der 2. Mannschaft eines Bundesligisten als in der 1. Mannschaft eines Regionalligisten. Denn so hab ich wenigstens die vage Hoffnung, dass mich ein Bundesligatrainer mal sieht. Wer es als Strafe ansieht, bei Herthas Zweiter spielen zu müssen,kann sich gern woanders versuchen.


sunny1703
21. November 2013 um 17:32  |  212423

@Kami

Vielen Dank für Deine Info! 🙂

@catro

Danke für Deinen Link. Damit wird es also schwer eine private Veräußerung zu verhindern.

lg sunny


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 17:38  |  212424

@sunny

Es sei denn, es würden personalisierte Tickets eingeführt. 😉


sunny1703
21. November 2013 um 17:44  |  212425

@Exil

Ach nee Du bist ja heute sunnyII*l :-), also sunny II , das ist ja auch eine Idee die im Einklang wäre, mit den Sicherheitskonzepten,über die man sich Gedanken macht.

Vielleicht ist das wirklich die Lösung

lg sunny (das original :-D)


HerthaBarca
21. November 2013 um 17:49  |  212426

Stiller // 21. Nov 2013 um 17:05

…“Ziel sollte eine einheitliche Philosophie in allen Altersklassen sein, die letztendlich das Hineinwachsen in die erste Mannschaft unterstützt. Das sollte fürs Spielsystem, die Spieler und die Trainer gelten…“

Auweia, da haste aber ein Thema aufgemacht – wenn das @ub sieht! 😉
Dieses Thema hatte ich auch schon zwei / drei Mal angesprochen. Laut @ub möchte Hertha keine einheitliche Philosophie, um bei eventuellen Weiterverkäufen, die Spieler nicht zu sehr einzuschränken!


ubremer
ubremer
21. November 2013 um 18:12  |  212428

@stiller,

Geht doch. Da können die “Stammtischparolen” nicht so weit daneben gelegen haben.

Es bleibt dabei: Blinde Stammtischparolen sind blind (von wegen „Axxx aufreißen“ und „gefälligst Laufen für ihr Geld“).
Weiter sieht es die Hertha-Ausbildung vor, eben nicht auf ein System zu setzen, das von den Profis über alle Jugend-Mannschaften bis hinunter zu den Zwölfjährige durchgespielt wird. Aus bestimmten Gründen, die hier mehrfach besprochen wurden.
Herthas Ausbildung hat Qualitäten. Bei der Mitgliederversammlung am Montag standen die Namen der aktuellen Nachwuchs-Nationalspieler von der U15 bis zu John Brooks an der Wand: Es sind im Moment 27 Nationalspiele (für Deutschland, Polen, Russland und die Türkei).
Hertha hat aber auch Probleme. Weil es seit längerem keine präzise Planung nur für den U23-Kader gibt. Und nur für die U19. Und nur für die U17. Im Moment werden ziemliche viele Jungs jedes Wochenende rumgeschoben.

Wer wissen will, wie Jugendarbeit geht: In der Regionalliga Nord ost liegt die U23 vom VfL Wolfsburg vorn. In der Junioren-Bundesliga Nord liegt der VfL Wolfsburg vorn (elf Spiele, elf Siege).
Wer sich die A-Jugend-Bundesliga anschauen möchte:

1. Dezember, Hertha BSC- VfL Wolfsburg (13 Uhr)
#ja,dashatmitGeldzutun


jenseits
21. November 2013 um 18:27  |  212429

@ub

Ich dachte, der VfL Wolfsburg spielt gegen Mannschaften der RL Nord und Neutstrelitz ist vorn in der RL Nordost.

Da muss ich mich geirrt haben. 😉


Blauer Montag
21. November 2013 um 18:31  |  212430

Ja klatsch auf die Stirn.

GELD.

Für Radfahrer gilt das Motto: Mit leeren Taschen fahre ich leichter bergauf.

Muss ich @po mal fragen, ob er meine Ansicht teilen kann. 😉


ubremer
ubremer
21. November 2013 um 18:57  |  212431

@jenseits,

und ich sach noch: Regionalliga Nord

😉


catro69
21. November 2013 um 18:59  |  212432

@ub
Worin siehst du den größten Unterschied beim Vergleich von Hertha und Wolfsburg?
Nur Geld und damit „qualifizierteres“ Personal auf der Trainerbank (oder im Hintergrund), bzw. die Möglichkeit A-Jugendliche in der A-Jugend spielen zu lassen und die U23 nicht durch „Zwangsverjüngung“ zu schwächen?
Ist Herthas „Hau-Ruck-Methode“, junge Spieler einzubauen, zu drastisch?


jenseits
21. November 2013 um 19:01  |  212433

@ubremer

Klar, verstehe ich. So kommts, wenn man versehentlich etwas Assoziiertes schreibt. Deswegen vergesse ich selbst beim Tippen manchmal die Punkte über den Umlauten. 🙂


HerthaBarca
21. November 2013 um 19:03  |  212434

@stiller
…und ich sach noch! 😉


Opa
21. November 2013 um 19:09  |  212435

Das mit dem Geld ist insofern entscheidend, weil sich einige Clubs Spieler gezielt für die Nachwuchsmannschaften kaufen. Dieses Geld ist bei Hertha bekanntermaßen nicht vorhanden.

Es würde ja schon mal helfen, wenn die Hälfte derjenigen, die meinen, sich online über die U23 äußern zu müssen, mal zu den Spielen kämen 😉


ubremer
ubremer
21. November 2013 um 19:16  |  212436

@catro,

1) Ich kenne mich insgesamt zu wenig aus bei der Nachwuchsarbeit von Hertha und anderen Vereinen.

2) Habe mit jemandem gesprochen, der das professionell macht und mehrere Bundesligisten von innen her kennt. Der sagte, dass etwa in Leverkusen und WOB auch die Kader der U23, der U19, der U17 akribisch durchgeplant werden. Da trainieren vielleicht drei, vier U19-Spieler bei den Profis. Spielen aber stets in der U19 (oder entsprechend bei ‚ihrer‘ Mannschaft). Das führt dazu, dass die Teams jeweils relativ eingespielt sind.

3) Bei Hertha fällt auf, dass in der U23 die Besetzungen von Spiel zu Spiel sich nicht ein wenig ändern, sondern in der Regel erheblich. Entsprechend unruhig geht es auch in der U19 und der U17 zu (je nachdem, wer gerade wie viel Spieler für den nächsthöheren Jahrgang benötigt).

4) Ich höre, dass auch bei Hertha die (Nachwuchs)-Trainer regelmäßig zusammen sitzen und die Entwicklung der einzelnen Talente durchgehen.

5) Was immer in einem Verein funktioniert, lässt sich nicht zwangsläufig auf einen anderen übertragen. Angenommen, Hertha hätte den Etat für Nachwuchstrainer und Nachwuchs-Kader wie in WOB, halte ich es für möglich, dass die Jugendarbeit in Berlin dennoch anders aufgezogen würde. Zumal etwa WOB in den zurückliegenden 5,6 Jahren nicht geglänzt hat, in der Entwicklung von eigenen Spielern. Eher im Gegenteil. Während Hertha . . .


Eggersdorfer
21. November 2013 um 19:21  |  212437

@Slippen // 21. Nov 2013 um 15:50

Das Paragrafenzeichen ist beim Eiföhn hinter dem „&“ versteckt.


cameo
21. November 2013 um 19:44  |  212438

@catro69 18:59
Zu „Wolfsburg“ hängt heute bei Spiegel-online ein langer Bericht; der würde fast für eine separate Heftbeilage reichen. Ich weiß nicht, warum dieser Verein zu dieser Ehre kommt.
Nur falls Interesse besteht:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/spezial-zum-vfl-wolfsburg-ein-jahr-klaus-allofs-a-934188.html


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 19:48  |  212439

@catro69 // 21. Nov 2013 um 16:18:

Ich habe es ja gesagt: Das ist eine Doktorarbeit für einen angehenden Rechtsanwalt, sehr schwieriges und weitreichendes Thema – gerade wegen der von Dir ausführlich beschriebenen Problematik im Einlaßbereich.


Slippen
21. November 2013 um 20:12  |  212440

Hab kein Eiföhn… Bei mir gibts nur &


apollinaris
21. November 2013 um 20:21  |  212441

Es war ja mal extrem en vogue: alle Mannschaften sollten EIN System spiele. Von der F- Jugend bis zum Profiteam( eher umgekehrt) davon halte/ hielt ich nie allzu viel. Es wird der Vielfalt des Fussballs überhaupt nicht gerecht. Man kann die Spielphilosophie allgemein übergreifend entwickeln, etwa: dass offensiv gespielt wird und laufintensiv. Aber das durchgehende 4-3-3 der Holländer z.B. Habe ich nie so recht verstanden.// Bin froh, dass Hertha das andees macht. Ich würde allerdings die u-23 durchaus nach dem Spielsystem der 1. ausrichten.
Warum nachgekartet wird, obwohl ich und andere sich Mühe gaben, das Missverständnis auszuleuchten..verstehe ich nicht. Rechthaberei?
@BM: was war die genaue Frage?


apollinaris
21. November 2013 um 20:23  |  212442

@ catro hat wunderbar alle meine Zweifel bzgl des ticketing- Problem zusammengefasst.


Papa Zephyr
21. November 2013 um 20:24  |  212443

@ubremer
Wie ich oben schon schrieb. Die 20.000 Tickets waren sogar innerhalb einer Stunde verkauft. Ab 10 Uhr war kein Durchkommen bei der Service-Hotline. Als ich es dann kurz nach 11 doch geschafft habe, waren die Tickets alle…
Viele Grüße, Papa Zephyr


Blauer Montag
21. November 2013 um 20:28  |  212444

@po
Mit leeren Taschen radel ich leichter nach Schöneberg? Oder etwa nicht?


Blauer Montag
21. November 2013 um 20:36  |  212445

apollinaris // 21. Nov 2013 um 20:21

Es war ja mal extrem en vogue: alle Mannschaften sollten EIN System spiele. Von der F- Jugend bis zum Profiteam( eher umgekehrt) davon halte/ hielt ich nie allzu viel. Es wird der Vielfalt des Fussballs überhaupt nicht gerecht. Man kann die Spielphilosophie allgemein übergreifend entwickeln, etwa: dass offensiv gespielt wird und laufintensiv. Aber das durchgehende 4-3-3 der Holländer z.B. Habe ich nie so recht verstanden.// Bin froh, dass Hertha das andees macht. Ich würde allerdings die u-23 durchaus nach dem Spielsystem der 1. ausrichten.

Ja, als Laie sehe ich das ebenso. Ehrlicherweise muss ich jedoch sagen, dass ich das Spielsystem Luhukay noch gar nicht verstanden habe.

OK, MP sagte bei der MV, die Mannschaft läuft 10 km/Spiel mehr als in der 2. Liga. Der hier immer reich gedeckten Taktiktafel entnahm ich vor allem, das die Mannschaft in der Lage sei, ihr Spiel variabel zu gestalten – je nach Spielverlauf.


alorenza
21. November 2013 um 20:37  |  212446

Lieber Chef, guten Morgen,

gut dass ich Sie um 8.30 Uhr am Montag erreiche. Mir ist das was ganz Dummes passiert. Wir haben mit der Familie einen Ausflug in die Berge gemacht, wollten Sonntagnacht zurück sein.

Aber mir ist beim Ausparken der Range Rover den Abhang runtergerollt an einen Baum. Und einen Ersatzwagen kriege ich erst in ein paar Stunden, da ist hier wirklich nichts zu machen. Ehrenwort!

Chef, ich bin sogar auf der anderen Seite den Berg runtergelaufen. Aber vom Bahnhof dort fährt auch erst morgen ein Zug weg.

Das Ganze ist mir unfassbar peinlich und es ist auch keine Absicht, aber es kann sein, dass ich einen Tag und einen halben in der Arbeit verpasse.

Ich wollte Ihnen nur sofort Bescheid sagen. Ich hol alles nach, was liegenbleibt.

Chef: Klare Sache, danke für Bescheidsagen. Kein Thema. Und pass auf, dass in der Hektik nicht noch was Schlimmeres passiert. Wir checken mal, ob wir Dich herbeamen lassen können. Aber unsere Fachabteilung sagt, das geht erst im Jahr 3892!

Offizielles Statment: Herr X fehlt bei entschuldigt bei der Arbeit.

Wahrheit: Herr X fehlt entschuldigt bei der Arbeit.

Berichterstattung: Tja, da schaue jeder selbst nach, was er sich täglich zumutet …

(Diese Geschichte ist natürlich völlig frei erfunden.)


jenseits
21. November 2013 um 20:40  |  212447

@Slippen

Das §-Zeichen müsste sich hinter dem Absatzzeichen ¶ befinden, meistens da, wo auch das © ist.


elaine
21. November 2013 um 20:48  |  212448

@jenseits

cooles Avatar! 🙂


apollinaris
21. November 2013 um 20:50  |  212449

Perfekter Nachschuss! 😉


Blauer Montag
21. November 2013 um 20:51  |  212450

(ub) schrieb in diesem seinem Blogge am 8. Nov 2013

Das Aufgebot, im Tor: Kraft, Burchert.

Feldspieler: Pekarik, Ndjeng, Lustenberger, Langkamp, Brooks, van den Bergh, Hosogaj, Niemeyer, Cigerci, Skjelbred, Allagui, Ronny, Mukhtar, Ben-Hatira, Schulz, Ramos

Verletzt: Baumjohann – Gesperrt: Wagner.

Nicht dabei: Sprint; Franz, Janker, Holland, Kobiashvili, Kluge, Sahar.

Gibt ja diverse Möglichkeiten bei der Aufstellung. Mein Vorschlag: Never change a winning team 😉

Ob der Vorschlag auch für den Kader gilt, der morgen nominiert wird? Grübel ….eher nicht wegen der Blessuren von Ben-Hatira und Schulz, und der 4 gelben Karten von Langkamp und Pekarik. Vielleicht werden 1 oder 2 dieser 4 nicht nominiert, und dafür werden Kluge oder Kobiashvili berufen.


jenseits
21. November 2013 um 20:53  |  212451

@elaine

Im neuen Badaanzug. 😉


Blauer Montag
21. November 2013 um 20:54  |  212452

Daumen hoch
für @lorenza
und das quietscheblaue Entchen von j@nseits. 😀


Blauer Montag
21. November 2013 um 20:55  |  212453

Stimmt
@jenseits // 21. Nov 2013 um 20:53 Uhr

@elaine schwimmt immer oben auf der Gute-Laune-Welle. 😀


Slippen
21. November 2013 um 20:57  |  212454

§

Haha ! Danke @jenseits


Slippen
21. November 2013 um 20:58  |  212455

Bin jetzt aber am PC und muss mich nicht mehr am Smartphone verrenken 😉 Aber das § hab ich noch auf der Android-Tastatur gefunden.


Slippen
21. November 2013 um 21:01  |  212456

@alorenza

Gute Geschichte. Was mir dabei zu kurz kommt: Wer so ein Heidengeld verdient, der muss immer einen Zweitwagen dabei haben, damit er pünktlich bei der Arbeit ist. Verlangt doch jeder Chef, der seinem Angestellten ein entsprechendes angemessenes Gehalt zahlt.

Bevor ich Kloppe kriege: Is natürlich quatsch

#stammtischparolen


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 21:04  |  212457

cameo // 21. Nov 2013 um 19:44

Aber es reicht immerhin, in dem Text den Neid auf Hertha BSC nieder zu schreiben… 😉


Slippen
21. November 2013 um 21:08  |  212458

Zum Spiegel fällt mir ein: Als es diese Szene mit Simunic nach der WM-Quali gab, berichtete dieses Blatt in seiner Online-Ausgabe darüber. der Artikel wurde mit den Worten eingeleitet, es handele sich um den ehemaligen HSV- und Hoffenheim-Spieler Joe Simunic.

Nicht dass Hertha in so einem Zusammenhang genannt werden muss, aber beim HSV und in Hoffenheim hatte Simunic ja nun nicht gerade seine prägendsten Bundesligajahre. Komisch das.


alorenza
21. November 2013 um 21:10  |  212459

@slippen Jau, da gebe ich Dir absolut und uneingeschränkt Recht. Wer als Fußballprofi unterwegs ist, muss notfalls einen zweiten Berg mit besserer Ausstattung, eine zweite Mietwagenfirma oder einen zweiten Flughafen, ein zweites Kreuzfahrtschiff vorsorglich kaufen und bereithalten. Das ist ja wohl das Mindeste, was man von diesen Kerlen erwarten darf.

Ansonsten einfach bis Saisonende sperren und mehrmals täglich Straftraining. Dazu Freibier servieren für alle Fans. Und Nackenmassagen für alle Faninnen.


Slippen
21. November 2013 um 21:12  |  212460

@alorenza

Wann muss ich mich wo einfinden ? 😉


apollinaris
21. November 2013 um 21:33  |  212461

@slippen: vor kurzem hatte ich das erste Mal einen Journalisten sagen hören: der gebürtige Berliner..(Kovac)..bis dahin kam immer nur“der ex-Bayernspieler“. Tja, damit haste Recht. Genauso recht allerdings damit, dass man diesmal ganz froh sein, – dass beim googeln..Faschismus..Hertha BSC..nicht ein weiterer Treffer hinzukommt 🙂


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 21:40  |  212463

@moogli

Danke für den Link.
Problem auch hier: „erwerbsmäßig“…


Slippen
21. November 2013 um 21:43  |  212464

@apo

blöd nur, dass solche „Auslassungen“ bei den üblichen Verdächtigungen das Bild von einer weltweiten Anti-Hertha-Verschwörung immer mehr festigen. Warum der Spiegel in dem Artikel Hertha ausgelassen hat, weiß nur der Autor. Entweder er ist ein Hertha-Hasser – oder ein besonderer Hertha-Gönner. Wie man’s nimmt.


Slippen
21. November 2013 um 21:45  |  212465

…den üblichen Verdächtigen…


Stiller
21. November 2013 um 21:53  |  212466

Hallöchen, bin erst grade wieder am PC und schaue mir mal die Diskussion an…

… Mensch, das ist doch mal informativ.

@ub: ich sach da ma nix zu. Mmh.

Oder doch.

Zitat: „Wer wissen will, wie Jugendarbeit geht: In der Regionalliga Nord ost liegt die U23 vom VfL Wolfsburg vorn. “

Stimmt.


cameo
21. November 2013 um 21:54  |  212467

@exil: Wolfsburg Neid auf Hertha:
ja, hatte ich auch gelesen; wird wohl auch so bleiben.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 22:01  |  212468

@cameo

Haupstadt-Bonus? 😉


21. November 2013 um 22:13  |  212469

Liebe Leute,
ich habe soeben den ersten Ticketverkäufer bei Ebay gemeldet, der Eintrittskarten von Hertha vs. Bayern verkaufen will. Leider konnte ich keine Begründung angeben und so auf die AGB von Hertha hinweisen. Schade.

Ich möchte Euch bitten es mir gleich zu tun.
So hat Ebay einiges an Arbeit damit und wir machen auf das Problem aufmerksam.

Viele Dank
Leuchtefuer


pax.klm
21. November 2013 um 22:13  |  212470

Zum Spiel, welches noch nicht terminiert ist aber schon ausverkauft. Hier würden sich durchaus die Zusatztribünen lohnen!
Wäre ja mal was, Karten kurz vorher, für Kurzentschlossene…


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 22:21  |  212471

@Leuchtfeuer // 21. Nov 2013 um 22:13:

„ich habe soeben den ersten Ticketverkäufer bei Ebay gemeldet, der Eintrittskarten von Hertha vs. Bayern verkaufen will.“

Das hättest Du Dir (leider) sparen können, da ebay ausdrücklich darauf hinweist, dass der Verkäufer für den Inhalt der Auktion verantwortlich ist, eine Rechtsprüfung findet seitens ebay nicht statt (lediglich bei nationalsozialistischem Memorabilia) bzw. erst dann, wenn Hertha BSC einen Verstoß melden würde.


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 22:21  |  212472

Leuchtfeuer // 21. Nov 2013 um 22:13

Ich habe den Link mit sämtlichen ersichtlichen Angeboten für dieses Spiel an Hertha BSC geschickt. Mal sehen, was dabei herauskommt. Aber in @ub´s Artikel stand ja, dass der Verein um Hinweise bittet.

eBay ist meiner Meinung nach leider der falsche Ansprechpartner, weil die ja am Verkauf partiziperen.


21. November 2013 um 22:27  |  212473

Hallo @ etebeer ,ich denke Du bist der Hamburger Jung richtig? ! Ich muss sagen Hertha aller bonjour“, haben mich bisher beeindruckt, zum Leverkusener Spiel morgen mehr. Allen hier gute Nacht


herthabscberlin1892
21. November 2013 um 22:32  |  212474

@Exil-Schorfheider // 21. Nov 2013 um 22:21:

Ein sicherlich wichtiger Fakt:

Je nach Wohnsitz oder Sitz des eBay-Mitglieds ist folgende Gesellschaft der Vertragspartner.

eBay-Mitglieder mit Wohnsitz oder Sitz:

EU:

eBay Europe S.à r.l., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg


Exil-Schorfheider
21. November 2013 um 22:45  |  212475

herthabscberlin1892 // 21. Nov 2013 um 22:32

Ja, aber zum Geldverdienen ja letztendlich egal.

Apple spart Steuern durch einen Sitz in Irland, obwohl dort eine höhere Mehrwertsteuer erhoben wird…


monitor
21. November 2013 um 22:54  |  212477

Das Ticketproblem wird so lange bestehen, wie Leute bereit sind, trotz der offenkundigen Habgier der Verkäufer, überteuerte Karten zu kaufen.

Wenn sich die Fans 3 Jahre beschränken und die Schwarzmarktangebote konsequent ignorieren, hat sich das Problem von selbst erledigt.

Hertha ist es doch eigentlich wurscht, wer da im Stadion sitzt, der Kartenerstkäufer füllt die Kulisse in der Kamera und der Ansage der Besucherzahl genauso gut, wie der Angeber, der ein Vielfaches zum Prahlen bezahlte.


monitor
21. November 2013 um 22:55  |  212478

@alorenza

Schöner Hinweis auf ein nicht existierendes Problem! 😉


jenseits
22. November 2013 um 0:11  |  212479

Überraschenderweise war eben Arne Friedrich als Gast in Bambule auf neo zu sehen. Scheint wieder zurückgekehrt zu sein.


etebeer
22. November 2013 um 1:42  |  212480

Die vier Buchstaben haben wieder zugeschlagen!
Verstärkung aus Herne West
oder Ente?

So ganz von der Hand zu weisen
wäre das aber meiner Meinung nach nicht.

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/was-laeuft-da-mit-diesem-schalke-keeper-33495154.bild.html


apollinaris
22. November 2013 um 2:20  |  212481

Wenn wir schon gerade bei den Torhütern sind..Was ich über unseren Dritten denke, hatte ich ja schon angedeutet. Ich war extrem irritiert ( traurig) , als ich erfuhr , dass R. Stebinger uns verlässt. Beim Training meinte ich, einen Torhüter zu sehen, der schon bald dem Kraft einen spannenden Kampf bieten kännte. Stattdessen zog es ihn fort, zu Werder. Im Frühjahr wähnte ich mich dicht dran, die Wette mit unserem Blogpapa zu gewinnen ( Strebinger wird höherklassiger spielen als Sprint..ich dachte da sogar an zwei Klassen..)?, denn er spielte mit der Ösi u21 ein Turnier und wurde dabei zum besten Torwart gewählt. Seit August hört man nix mehr..nur dubiose medizinische Noten. Weiss jemand da etwas mehr, vielleicht ein mitlesender Herthaner aus dem Bremer Umfeld? Ixh war von dem ähnlich angetan, wie von Mukki.. ( oh je…) 😳


Kamikater
22. November 2013 um 2:52  |  212482

@slippen
Alle wissen das. Habe ich Dir gerade mühsam erklärt. Merkwürdig, dass, Du das nach den Details anzweifelst…


Kamikater
22. November 2013 um 2:56  |  212483

😉


Dan
22. November 2013 um 6:24  |  212486

Schwer zu sagen, ob der Wechsel Covic -> Schwanke was bringt.

Halte die Überlegung, dass Covic schon Erfahrungen im Männerbereich hatte und somit die Mischung Profis und Nachwuchs besser hinbekommt für richtig.

Für „Hardi“ freut es mich. Halte aber Schwanke gut genug für den Jugendbereich, hat er ja schon bewiesen.

Diese Fachkraft sollte man nicht verlieren.


22. November 2013 um 7:52  |  212487

guten morgen,sollte es stimmen mit Unnerstall wäre nicht schlecht,aber warum sollte er,auf der Bank in Berlin sitzen wollen?! Hoffentlich nicht für Euch Olle Kamellen — http://www.berliner-zeitung.de/hertha/christian-fiedler-ex-hertha-coach-trainiert-dfb-nachwuchs,10808800,25089390.html


elaine
22. November 2013 um 7:59  |  212488

@Fiedler

es freut mich für Fiedler, dass er so schnell einen richtig guten Job gefunden hat.
Auf der anderen Seite wundert mich vor diesem Hinterfrund die Klage gegen Hertha doch sehr.
Um diesen Job zu bekommen man doch bestimmt irgendwelche guten Zeugnisse vorweisen oder jemanden haben, der sich für einen einsetzt. Was doch anscheinend von der Seite des Verein, der ihm so am Herzen liegt gekommen sein muss?


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 8:17  |  212489

@elaine

In Vergleich wurde doch auch ein wohlwollendes Zeugnis vereinbart…

Was mich aber auch wundert, ist dann der Umstand, dass Herr Fiedler auf Gehaltszahlung bis Juni 2015 klagt…


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 8:18  |  212490

…streiche „n“, setze „m“…


elaine
22. November 2013 um 8:23  |  212491

@Exil

ach so, dass dies auch eingeklagt wurde, war mir nicht bewußt.
Ich mache jetzt mal wieder Hamsterrad.
Fiedler hat bei Hertha eine super Ausbildung bekommen. Wurde dann über die Jahre mehr als sehr gut bezahlt, um nach Ende der Karriere aufgefangen zuwerden, imdem er einen Job im Verein bekommt.
Nach allem verklagt er dann den Verein, der ihm am Herzen liegt und ihm sicher auch auf seinem Weg in die Zukunft weiter hilft.
Ich glaube eine Verabschiedung im Oly ist doch überflüssig


TETEBSC
22. November 2013 um 8:24  |  212492

Morjen, zum Thema Schwarzmarktticket. Alle auf dem Schwarzmarkt angebotenen Tickets sofort sperren. Der Käufer merkt das natürlich erst wenn er beim Einlass ins Stadion am Drehkreuz scheitert. Hier wird es dann vermutlich recht stressig für alle Beteiligten, aber das wird sich dann herumsprechen und der Verkauf bzw. Ankauf wird m. M. nach stark zurückgehen. HAHOHE


Dan
22. November 2013 um 8:37  |  212494

@Andi
Ich schaue mal was sich ermitteln lässt.

@Fiedler
Mal sehen wann denn die Ersten von einer Torwartkrise in den Nationalteams sprechen. Das alle Nachwuchskeeper nur noch auf der Linie gut sind und keine Strafraumberechung haben. 😉


Freddie1
22. November 2013 um 8:39  |  212495

…und immer kleiner werden


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 9:04  |  212496

@Dan

Gut, dass Gersbeck schon aus dem Alter raus ist… 😉


sunny1703
22. November 2013 um 9:16  |  212497

@Fiedler ist mir so lang wie breit! Der DFB kann nicht viel falsch machen mit ihm, die richtige Arbeit mit dem Nachwuchs geschiet in den Vereinen. Außerdem ist ja der DFB reich genug, um Fiedlers Klagen aus der Portokasse zu bezahlen. 🙂
Sehe das mit dem Abschied wie @elaine

Unnerstall zu Hertha?! Das wäre eine Ohrfeige für Burchardt.

lg sunny


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 9:16  |  212498

@elaine

Das ist ja das Perfide.
Hab es noch mal rausgesucht(bei 13:20 im Ticker)

http://www.immerhertha.de/2013/10/02/liveblog-vom-arbeitsgericht-fiedler-vs-hertha/

Gut, ich hab mich im Jahr vertan… finde es trotzdem nicht gut und schon gar nicht kommt für mich ein Abschied im Oly in Frage.


sunny1703
22. November 2013 um 9:17  |  212499

TIPPEN NICHT VERGESSEN !

lg sunny


sunny1703
22. November 2013 um 9:22  |  212500

Kennt einer von Euch unseren Tippspezialisten The Rocket?
Das ist ein ganz schwerer Tippspieltag, selbst den Joker setzen fällt schwer.

lg sunny


Dan
22. November 2013 um 9:31  |  212501

@Andi

Zeitraum:
Muss vor 1974 gewesen sein, weil die Teilüberdachung für die WM 1974 durchgeführt wurde.

Spielausfälle Hertha BSC Heimspiele
73/74
0
————–
72/73
1x
19.Spieltag
19.11.1972 Hertha BSC – VfL Bochum
—————-
71/72
0
————-
70/71
0
———–
69/70
2x
19.Spieltag
17.01.1970 Hertha BSC – München 1860

!!!!!! 21. SPIELTAG !!!!!!
31.01.1970 HERTHA BSC – RW ESSEN

An dem Tag hat Dein Kumpel wohl im Regen gesessen. 🙂


Tsubasa
22. November 2013 um 9:34  |  212502

Pro Abschied Fiedler!

Die Initiative kam von Hertha und Fiedler hat reagiert und war dazu im Recht.

Muss ja nicht morgen sein…

Ich fände es generell schön, wie um US-Sport verdiente Spieler dauerhaft im Olympi zu ehren mit Ehrenbanner.

Ete Beer, sobek, Marcelinho, preetz und co. Sollten einen Banner unterm Dach kriegen.


22. November 2013 um 9:39  |  212503

@sunny: Volle Zustimmung! Tue mich diesmal beim Tippen auch extrem schwer. Hoffe aber, mein grandioses Ergebnis vom vorletzten Spieltag (1! Punkt) dennoch zu übertreffen… 😉
@Schwarzmarkt: Eine (provokante) Frage sei erlaubt: warum erhöht Hertha nicht einfach selbst die Preise drastisch? Wenn die Leute die Kohle schon zahlen, soll die wenigstens an „meine“ Hertha gehen!


fechibaby
22. November 2013 um 9:45  |  212504

@sunny1703 // 22. Nov 2013 um 09:22

„Das ist ein ganz schwerer Tippspieltag, selbst den Joker setzen fällt schwer.“

Mensch @sunny.
Für Dich gibt es doch sowieso nur das Ergebnis 2:1.
Andere Ergebnisse sind Dir doch fremd, oder?
Bis Mittwoch im Leuchtturm.


b.b.
22. November 2013 um 9:52  |  212505

@Ticket Hertha BSC fordert uns auf Verstösse zu melden, Bezirksämter stellen App`s ein, Falschparker zu melden. Gibt es noch weitere Aufforderungen sich den Hilfssheriffstern anzuheften? Ich halte solche Aufforderungen für bedenklich. Will Hertha gegen Ticketweitergabe vorgehen, muss der Verein selber tätig werden. Die Bezirksämter sollten beim Ordnungsamt mehr Personal einstellen. Werden wir Bürger aufgefordert, frag ich mich, wo dies enden wird.


fechibaby
22. November 2013 um 9:54  |  212506

@jap_de_mos // 22. Nov 2013 um 09:39

„@Schwarzmarkt: Eine (provokante) Frage sei erlaubt: warum erhöht Hertha nicht einfach selbst die Preise drastisch?“

Dir sind die Preise für die Herthakarten vermutlich nicht bekannt.
Die Preise gegen Bayern sind zu 100% teurer als zu den Heimspielen in der Preiskategorie 3.
Bayern ist Preiskategorie 1.
Hier einige Beispiele:
Kurve statt 21,- € hier 41,- €,
Tribüne statt 26,- € hier 51,- € und nochmals
Tribüne statt 39,- € hier 69,- bis 80,- €.

Das sind doch schon drastische Preiserhöhungen.


sunny1703
22. November 2013 um 10:00  |  212507

@fechi

Und? Weiß ich damit eine Tendenz? Oder gar welches Spiel nahe dem Ergebnis ist?! Abgesehen davon ist jedem frei zu tippen, was er möchte. Und wenn es gut ist, kommt es unserem team entgegen. Ich habe das schon immer geschrieben, mein eigener Rang ist mir egal, es geht um unser team!

@tsubasa

Du meinst solche vorbildhaften US Sportler wie Lance Armstrong und die anderen Dopingtypen von dort?
Selbst einige deutsche Gemeinde haben es bis heute nicht geschafft ein Vorbild wie einen österreichischen Gefreiten aus ihrer Ehrenbürgerschaft zu entlassen, Städte wie Kaiserslautern und Goslar erst vor kurzem.
Müssen wir nun also jemanden der kein freundschaftliches Ende seiner Beziehung zu Hertha BSC wollte, auch noch bejubeln? Ich vermute bei einer Verabschiedung gäbe es auch reichlich Pfiffe, erspart uns allen diese Qual!

lg sunny


HerthaBarca
22. November 2013 um 10:05  |  212508

@fechi
Bei der Kurve sind es nur 95% mehr! 🙂
Bei der Tribüne sind es nur 96% mehr! 😉


Tsubasa
22. November 2013 um 10:05  |  212509

@Sunny: Bei deinem Text bist du wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen.


HerthaBarca
22. November 2013 um 10:10  |  212510

@fiedler
Ich war erst für eine Verabschiedung – aber @elaine hat mich um 08:23 überzeugt. Bin doch nicht mehr dafür. Sollte es jedoch zu einer Verabschiedung kommen, würde ich ihn aber auch nicht auspfeifen.


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 10:14  |  212511

Auspfeifen würde ich Herrn Fiedler auch nicht.
Ich würde aber auch nicht klatschen…

Vielleicht stünde ich eh am Ausschank in der Schlange…

Ist morgen eigentlich noch Treffen im „Preußen“? 😉


Kamikater
22. November 2013 um 10:16  |  212512

Waldemar „the brain“ Hartmann, die größte Null seit Gedenken, hat sich als „Megaexperte“ geoutet:

http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_811315.html


sunny1703
22. November 2013 um 10:18  |  212513

@tusbasa

Morgens sind meine Spatzenkanonen immer noch voll geladen,ich hoffe, Du fühltest Dich nicht persönlich angegriffen,wenn doch sorry! 🙂

Ich habe keine Probleme mit Ehrungen, finde aber den Fall Fiedler eben nicht ehrungswürdig, die Argumente hat ua elaine dargestellt!

@herthabarca

Ich pfeife noch nicht mal den Gegner und seine fans aus, aber da gehöre ich wohl eher zur Minderheit, ich würde also auch nicht Fiedler auspfeifen,aber ich würde auch nicht klatschen. Ich glaube jedoch dass viele pfeifen würden und das sollte man allen Beteiligten ersparen.

lg sunny


Kamikater
22. November 2013 um 10:21  |  212514

Das liegt aber nur daran, dass Du gar nicht pfeifen kannst, Du Pfeife! 🙂


sunny1703
22. November 2013 um 10:23  |  212515

@Kami

Das ist allerdings eine Oberposse, Brasilien wissen bestimmt viele nicht. Die 50 er Schmach im Endspiel ausgerechnet gegen die kleinen Nachbarn aus Uruguay hat Brasilien lange als „Alptraum“ begleitet, doch Deutschland zu antworten ist echt der Hammer.

Waldi zum Dackel TV! 😀

lg sunny


sunny1703
22. November 2013 um 10:25  |  212516

@Kami

Bei der nächsten Turmsitzung gebe ich Dir eine Kostprobe, allerdings wie Otto auf einem Finger, das müsste ich erst wieder üben! 🙂

Hast Du übrigens Dienstag gesehen. England mutiert zum Klatschpappenpublikum! 🙁

lg sunny


Slippen
22. November 2013 um 10:35  |  212517

Die hätten statt Waldi lieber @ Dan anrufen sollen…

@fiedler

Das Stimmungsbild in der Kurve kann man nicht abschätzen. Dem Risiko, ausgepfiffen oder auch nur halbherzig oder gar nicht beklatscht zu werden, muss man ihn auch nicht aussetzen. Zumal er ja jetzt bei der von einigen so genannten Fußballmafia ist…

Es gab eine gerichtliche Einigung und nu is gut. Wer ihn noch verabschieden will, kann ja einen Brief schreiben

#hubnikabschiednachpilsen


Kamikater
22. November 2013 um 10:36  |  212518

@sunny
Das war aber zum Einen aein Kick ohne Wert und zum anderen auch noch ein schlechter obendrein.

@Torwart
Sport1 meldet, dass Hertha Interesse an Lars Unnerstall hat. Der soll Kraft von oben Druck machen.


fechibaby
22. November 2013 um 10:38  |  212519

@sunny

Ich wollte Dich mit dem 2:1 Ergebnis doch nicht angreifen. Sorry, wenn Du mich falsch verstanden hast.
An diesem Spieltag könnte es aber auch einige Unentschieden geben.
Es zählt die Teamwertung.
Und da ist unser Team ImmerHertha im Tippspiel bei Herthabsc.de doch zur Zeit mit 12 Punkten Vorsprung Spitzenreiter!!
Also. Tippen nicht vergessen und viel Glück an @alle.

@HerthaBarca // 22. Nov 2013 um 10:05

Gut gerechnet!
Mathe-Genie?


22. November 2013 um 10:46  |  212520

@fechi: Schon richtig. Aber es sind ja offensichtlich viele Menschen bereit, auch mehr zu bezahlen. Warum soll wer anders an dieser Bereitschaft verdienen und nicht Hertha selbst? Bezahlt werden diese Mond-Preise so oder so.


elaine
22. November 2013 um 10:47  |  212521

@Exil
danke, für den Link

@Tsubasa

hm, vielleicht hat Fiedler vor Gericht recht bekommen. Aber, die Summe kam nur zustande, weil Hertha ihn nach Kariereende gleich aufgefangen und weiter beschäftigt hat. Da könnte man doch dankbar sein.
Nun,hat er aber geklagt und die Wohltaten, die auf ihn in den letzten Jahrzehnten seitens des Vereins nieder geprasselt sind, ignoriert.
Eine Verabschiedung ist in dem Fall ein*No GO*


22. November 2013 um 10:55  |  212522

@elaine: Die andere Sichtweise: Fiedler wurde von jetzt auf gleich gekündigt. Ohne Gelegenheit, sich darauf einzustellen, sich nach einer Alternative umzusehen usw. Das würde ich als Arbeitnehmer auch nicht hinnehmen, selbst wenn mein Arbeitgeber mich mit Wohltaten überschüttet hätte. Das ist mMn ebenfalls ein *No Go*.


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 10:55  |  212523

@sunny

War doch ein so unwichtiges Länderspiel.
Da kann man schon mal Klatschpappen verteilen… 😉


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 11:00  |  212524

@jap

Dann noch mal pro @elaine:

Warum wurde dann lt, dem Live-Ticker das zweite Angebot vom Kläger abgelehnt? Nur zur Maximierung, nicht, weil sein Herz an Hertha hängt…

@slippen

Tja, @dan gibt sich doch nicht mit solchen C-Promis ab… 😉


elaine
22. November 2013 um 11:06  |  212525

@jap_de-mos

na ja, er stand nicht wirklich ohne jeden Cent. Es war ihm einfach nicht genug. Im Vorfeld waren doch Gespräche geführt worden. Vielleicht auch eine schrifliche Abmahnung?
Wenn Hertha ihn nach Kariereende nicht sofort weiter beschäftigt hätte , sondern ca. 1Jahr später, wäre die Summe , die ihm vorschwebte nie zusammen gekommen. Die Weitebeschäftigung war damals sicher sehr schön für ihn.
Formal hat recht, da brauchen wir nicht streiten, aber eine Verabschiedungmit Blumen, ist für mich nicht okay


Kamikater
22. November 2013 um 11:10  |  212526

OT:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article122138621/Der-NPD-Verbotsantrag-ist-endlich-fertig.html
Mal eine gute Nachricht, die auch Signalwirkung für die Fanarbeit in Deutschland haben kann.


Joey Berlin
22. November 2013 um 11:12  |  212527

@sunny1703 // 22. Nov 2013 um 10:00,
#Lance, 🙄 und Christian Fiedler!

Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich ❗


apollinaris
22. November 2013 um 11:15  |  212528

Zu Fiedler: hatte mich vor ein paar Wochen dazu positioniert: wie @elaine, mit identischer Begründung. Ein Abschied käme aus Herthas Sicht einer Heuchelei gleich.
Für so eine Art Banner wäre ich aber grundsätzlich auch. Sunnys Ehrenbürger- Vergleich spricht nicht dagegen, denn beides hat nichts miteinander zu tun 😉

Tippen ist mir auch extrem schwer gefallen.


Freddie1
22. November 2013 um 11:18  |  212529

@fiedler
Der Kündigung dürfte ja wohl auch ein entsprechendes Verhalten voraus gegangen sein, was aber nicht in der Öffentlichkeit kommuniziert wurde.
@tippen
Jau, war schwer.


apollinaris
22. November 2013 um 11:20  |  212530

Zu @ sunny: was er meinte: hängt Jemand erst mal da, ist es schwer, ihn wieder wegzubekommen. Ihm ging es mehr um das Banner, als um Fiedler. Miner Meinung nach kann man solche Peinlichkeiten aber leicht vermeiden. Man muss nur die richtigen AGB’s dazu erarbeiten. War es so hemeint, sunny?


sunny1703
22. November 2013 um 11:28  |  212531

@Joey

Lance habe ich nur erwähnt, weil der gute @tsubasa die geehrten US Sportler als eine Art Vorbild erwähnte.

Ich halte nichts von solchen Ehrungen im inflationären Ausmaß. Die Geister die du da rufst und ehrst taugen plötzlich schnell nicht mehr und wirst du auch nicht so einfach los.Das wollte ich auch nur mit dem (wohl zu)weit hergeholten Gefreitenvergleich ausdrücken.

lg sunny


sunny1703
22. November 2013 um 11:30  |  212532

@apollinaris

Danke, genau das meinte ich! 🙂

lg sunny


catro69
22. November 2013 um 11:30  |  212533

@Fiedler
Na ja, Hertha hat seinen Torwarttrainer entsorgt, der hat sich nicht mit 100k abspeisen lassen und siehe da, mit dem Arbeitsrecht und nem guten Anwalt im Rücken kostete die Entsorgung 580K.
Wenn Herthas Rechtsabteilung der Meinung gewesen wäre, dass diese Summe viel zu hoch sei und Fiedler arbeitsrechtlich gar nicht zustehen würde, hätte Hertha dem Vergleich ja nicht zustimmen müssen. Haben „wir“ aber und das ist ne finanzielle Hausnummer.
Von mir gibts dafür keinen Applaus, weder für Hertha noch für Fiedler.
Nur mal angenommen, die 580k sind das Übliche, was im Fall Fiedler zu bezahlen ist, dann finde ich das erste Angebot von 100k einfach nur dreist. „Frech kommt weiter“ könnte man sagen, doch so geht man mit langjährigen Mitarbeitern dann doch nicht um. Jede Art der Verabschiedung wäre Heuchelei. Die brauche ich nicht. (Nicht immer)

@Tickets
Wenn Hertha gegen den Zweitmarkt vorgehen will, muss Hertha selbst auf diesem aktiv werden. Nennen wir es mal die „offizielle Ticket Tausch Börse“. Dort kann der private Besitzer von Tageskarte, oder Dauerkarte, seinen Platzanspruch anbieten. Hertha verdient beim Verkauf mit, bestimmt Höchstgrenzen und verlangt vom Zweitkäufer Provision/Bearbeitungsgebühren. Der Haken an der Sache: Bei schlechter besuchten Spielen hat der mögliche Käufer einer teuren Karte, die Gelegenheit über die Tauschbörse an eine bereits verkaufte preiswertere Karte zu kommen und Hertha entgeht ein Geschäft – Lösung: Die Tauschbörse macht erst ab z.Bsp. 60.000 verkauften Karten auf. Folge: Das System bleibt unrentabel, so lange das Oly nicht dauerhaft ausverkauft (oder nahe dran) ist.
Noch unausgereift, aber vielleicht ein Mittel gegen den unerwünschten Zweitmarkt vorzugehen.
Der nächste Lösungsansatz sind personalisierte Tickets, zum Beispiel bei Karten aus dem Mitgliederpool. Ein fettes M auf die Karte gedruckt, über die Kartennummer ist das Mitglied, das die Karte gekauft hat zu ermitteln. Einem Mitglied kann man auch Pflichten abverlangen, außer Beitrag zahlen, also auch eine Regelung wie, „Zutritt nur in Begleitung des Mitglieds“. Für Mitglieder, die ihre Karte verschenken wollen, wird ein Formular bereitgestellt, in dem minimale Angaben zum Beschenkten gemacht werden (Name/Wohnort), diese Angaben stehen dann ebenfalls auf der Karte, oder eine Berechtigungskarte wird extra erstellt. Ist immer noch nicht ganz sicher, aber verkompliziert den Weiterverkauf und Hertha ist informiert.
Für Mitglieder, die kurzfristig nicht können, gibts dann die Möglichkeit sich mit ihrem Verein in Verbindung zu setzen und die erworbenen Karten auf einen Stellverteter „umzuschreiben“. Früheste „Umschreibemöglichkeit“ 5 Tage vor dem Spiel, späteste 24h vor dem Spiel, damit eventuelle Weiterverkäufer schlechte Chancen auf Garantien haben und der Weiterverkauf „entanonymisiert“ wird.
Noch ein Lösungsansatz (lest ihr noch, oder scrollt ihr schon), im Onlineticketing werden keine Karten mehr versendet (versand?), sondern Codes, der Käufer erhält eine Kaufbstätigung mit Code, 5 Tage vor Spiel erhält er die Möglichkeit zu wählen, Versand oder selbst drucken, zum sebst drucken braucht er das Passwort, das er beim Kauf angegeben hat. Das erschwert dem Weiterverkäufer den frühzeitigen Verkauf von Karten, denn Codes und Passwort wird er nicht hergeben, bei der kurzen Zeit zwischen Kartenbesitz und Versandmöglichkeit an den Käufer wird es für die Käufer kritisch sich frühzeitig auf das Wort des Verkäufers zu verlassen.

Ist mir jetzt zu vülle, kriege Hornhaut anne Kuppen.
Bleibt blauweiß


Slippen
22. November 2013 um 11:35  |  212534

Fiedler ist mit Geschenken überhäuft worden und nicht mal dankbar ? Hallo ? Gabs nicht einen Arbeitsvertrag ? Hat sich Fiedler nu beschenken lassen oder nicht auch dafür gearbeitet ?

Um die Angemessenheit der Vergütung gehts dabei ebensowenig wie um die Qualität der Arbeit. Aber Fiedler zu unterstellen, er sei angesichts der „Geschenke“ nicht dankbar genug ist: ein NoGo.


sunny1703
22. November 2013 um 11:39  |  212535

@Kami um 11 Uhr 10

Danke für den Link! Ein Thema für eine Doktorarbeit, die ich darüber schreiben könnte.

Von mir nur so viel. Ich halte von diesem Verbotsantrag nichts. Das können wir gerne beim nächsten Treffen diskutieren. 🙂

lg sunny


Slippen
22. November 2013 um 11:48  |  212536

Lt. Tsp verlängert Neuhaus bei Union bis 2016.


pax.klm
22. November 2013 um 11:50  |  212537

@ elaine, dem Fiedel die Einstellung zum Verein „schlecht-od. abzusprechen ist irgendwie auch „NOGO“.
Keiner von un s weiß genau (oder auch nur annähernd) was damals von Vertretern des Vereins
und Herrn Fiedler gesagt oder verabredet wurde. Nur „Moneysucht“ zu unterstellen ist doch ein wenig am Ziel vorbei.
Bin da eher bei Tsubasa, wenn ich auch apo´s Sicht, dass die Blumen Heuchelei wären, nachvollziehbar.
Vielmehr sollte sich die Vereinsführung wegen der Rechtsberatung Gedanken machen!
DAS kostet Geld und Renommee.
Und wo steht, dass die Verantwortlichen = Hertha BSC sind. Sind die mal nicht mehr in der Verantwortung kommen andere aber der Verein bleibt!
Grundsätzlich von vielen @ :Zu viele Mutmaßungen.

Ein Sträußchen Blumen, da bräche sich keiner nen Zacken aus der Krone.


pax.klm
22. November 2013 um 11:51  |  212538

Ja slippen war schneller und Recht ist sein Gesetz, bin da deiner Meinung.


elaine
22. November 2013 um 11:52  |  212539

Wenn Herthas Rechtsabteilung der Meinung gewesen wäre, dass diese Summe viel zu hoch sei und Fiedler arbeitsrechtlich gar nicht zustehen würde, hätte Hertha dem Vergleich ja nicht zustimmen müssen.

formal hat er recht, aber gerecht ist was anderes 😉
@catro
Ich hätte es als gerecht empfunden, wenn die Abfindung sich auf die Zeit bezogen hätte,in der er als Torwarttrainer gearbeitet hatte.


Slippen
22. November 2013 um 12:00  |  212540

@elaine

Es ist aber doch ein Vergleich geschlossen worden. Daran muss nichts objektiv gerechtes sein. Und wer weiß wie es ausgengangen wäre, hätte das Gericht ein Urteil gesprochen. WelcheZeite da berücksichtigt worden wären, werden wir nie erfahren.


pax.klm
22. November 2013 um 12:02  |  212541

Ach so, die Arbeit bei der „Mafia“ ist ne Honorartätigkeit, keine Festanstellung, gemäß Presse.


Kamikater
22. November 2013 um 12:11  |  212542

@catro
All diese Dinge gibt es bereits, aber nicht alle bei uns, sondern in anderen Vereinen. 🙂


catro69
22. November 2013 um 12:13  |  212543

@elaine
Jepp, und die 100k lassen vermuten, dass Hertha auch so gedacht hatte. Mein Problem ist, warum sagt keiner der blauweißen Rechtsverdreher den Verantwortlichen, dass es nicht so ist. Ich würde denken, dass Hertha dann eine Kündigung nicht vorgenommen hätte, sondern eine Umstrukturierung, im Sinne von Beförderung zum Torwarttrainingkoordinator, oder so…
Und stimmt, Recht ist nicht gleich Gerechtigkeit.


elaine
22. November 2013 um 12:13  |  212544

@Slippen // 22. Nov 2013 um 12:00

Radio Erivan „Im Prinzip hast du recht“

Bei einem normalen Arbeitgeber ist da auch keine Diskussion notwendig.
Aber……. Der Verein hat doch auch in der Vergangenheit dem Arbeitnehmer, mehr als ein normaler Arbeitgeber Hilfe geleistet. (Übernahme nach Karriereende, Ausbildung)
Na klar kann der Fiedel klagen

Hier geht es doch aber um die Blumen!!!!! Die brauchen jetzt nicht noch hinterher geworfen werden 😉

Ich höre jetzt mit dem Thema auf 🙂


catro69
22. November 2013 um 12:16  |  212545

@Kami
Wie, das habe ich mir nicht selbst ausgedacht? 😉


Kamikater
22. November 2013 um 12:21  |  212546

@catro
😉


etebeer
22. November 2013 um 12:23  |  212547

sarinsaron // 21. Nov 2013 um 22:27

🙂 alles im grünen Bereich.
Leider kann ich Samstag nicht im Stadion sein,
werde aber am Sonntag auf Einladung die Konkurrenz beobachten.
PML ohne vdV ob da was geht?


hurdiegerdie
22. November 2013 um 12:23  |  212548

Ich kann die Diskussionen um Fiedler nicht verstehen.
Hertha wollte an einem verdienten Spieler 200k sparen, also musste sie zu Recht 100k drauflegen.
Das ist nicht Fiedlers Schuld.


sunny1703
22. November 2013 um 12:29  |  212549

@hurdie

Deshalb muss ich ihm aber auch nicht noch den „Großen Zapfenstreich“ gewähren!

Verdient hat er wirklich bei Hertha. Jetzt Tränendrüsenabschied ist geheuchelt, abgesehen davon, dass bei der MV sich für die Arbeit bedankt wurde.

lg sunny


Slippen
22. November 2013 um 12:31  |  212550

@elaine

Zumal es mehr als merkwürdig wäre, nach so einer Trennung auch noch den Brautstrauß zu werfen 🙂


f.a.y.
22. November 2013 um 12:33  |  212551

Puh. Fiedler. Hm. Also ich wäre für eine ordentliche Verabschiedung von Herthas Seite. Warum? Weil sie Fiedler jahrelang angestellt haben und als wirtschaftlich arbeitender Betrieb ganz sicher nicht aus reiner Nächstenliebe. Dann gab es von heute auf morgen die Kündigung und eine derart lächerliche Abfindungssumme, da musste er ja klagen. Am Ende gab ihm Hertha mittels einer Einigung doch auch Recht.

Wie auch immer was gelaufen ist: man kann als Arbeitgeber mit einem Blumenstrauss zum Abschied nach so vielen Jahren nur punkten. Meine Meinung.


Tsubasa
22. November 2013 um 12:33  |  212552

Stil wäre es doch von Hertha, den wir oftmals leider vermissen lassen, Fiedler mit anderen Weggefährten zusammen zu ehren und in diesem Rahmen zu verabschieden, so dass der Herr nicht ganz alleine im weiten Rund steht.

Und man bedenke: Fiedler war Teil einer Mannschaft, die aus einer braunen bestenfalls grauen Maus einen respektabelen Verein gemacht haben.

Vor 20 Jahren als Bubi im Pokalfinale. Aufstieg mit der alten Dame. 13 Jahre in Liga 1. Nie gemeckert, keine Skandale. Fiedler konnte im Seuchenjahr mit Hertha den Abstieg abwenden und hat immer alles gegeben für unsere Farben ohne stets der große Star zu sein.

Andere waren saufen vor und nach Spielen, haben Diskos gekauft und verkauft, Fahrelaubnisse verloren und Strafzettel gesammelt oder Außenspiegel abgetreten, Training verschlafen etc… und bei denen betrachten wir stets nur das Sportliche und blenden aus, was die bei Hertha verdient haben und würden die alten Helden mit Applaus begrüßen.

Der treue Fiedler, der nach über 20 Jahren einfach weggeschickt werden soll und der nach derzeitigem Weltbild viel besser zu Hertha passt, wird wieder zur unerwünschten Person erklärt, wie vor ihm Friedrich, Favre und viele andere.

Stil kann man halt nicht kaufen!


Slippen
22. November 2013 um 12:39  |  212553

Stilvoll wäre es gewesen, ihn nach all den „Verdiensten“ nicht so wegzuschicken oder es eleganter zu machen. Z. B. ihm den nächsten Karriereschritt beim dfb zu ermöglichen. Nu isses aber anders gelaufen. Ein Blumenstrauß macht da jetzt auch keinen Sinn mehr.

Hat Fidel nicht noch seinen Strauß vom Ende der aktiven Karriere ?


apollinaris
22. November 2013 um 12:48  |  212554

meine Meinung: was wir denn schon?? Von Aussen betrachtet, bilde ich mir eine Meinung und dabei komme ich auf ein Mittelding zwischen @elaine und @catro.
Es ging @elaine ja auch um die AKTUELLE Verhaltensweise. Und da wäre ein Blumenstrauss, so „meine“ auch ich, arg seltsam…


Kamikater
22. November 2013 um 12:50  |  212555

Hier zur visuellen Unterstützung das Tor von Langkamp gegen Leverkusen:

watch?v=upC-GTwoYTQ


wilson
22. November 2013 um 12:58  |  212556

Zu einer Entlassung passt der Begriff „No Go“ irgendwie nicht.


elaine
22. November 2013 um 13:01  |  212557

wilson // 22. Nov 2013 um 12:58

das kann schon sein, aber den Begriff hat im Zusammenhang mit einer Entlassung bisher niemand benutzt.
Das wäre jetzt ein neuesThema


apollinaris
22. November 2013 um 13:02  |  212558

trotzdem hübscher Bonmot, finde ich 😆


Slippen
22. November 2013 um 13:06  |  212559

@wilson

Aus dem Munde des Entlassenen schon 😉


apollinaris
22. November 2013 um 13:09  |  212560

@wilson meint es weniger aus der moralischen Sicht..eher rein sprachlich..oder?


elaine
22. November 2013 um 13:16  |  212561

.eher rein sprachlich..oder?

ach so, na dann entschuldige ich mich natürlich für meinen schlechten Sparchstil und gelobe Besserung, obwohl das *NoGo* sich nicht auf die Entlassung bezog. 😉


fechibaby
22. November 2013 um 13:19  |  212562

Meiner Meinung nach hat Fiedler genau das Richtige gemacht mit der Klage gegen Hertha!
Vor dem Arbeitsgericht kam es dann zu einer einvernehmlichen Einigung und Fiedler durfte ausreichend kassieren.
Wieso hier alle jetzt gegen Fiedler „hetzen“, verstehe ich aber nicht.

Wieso wurde nicht auch gegen meinen „Lieblingstrainer“ Favre gemosert.
Auch der klagte gegen Hertha, nach seiner Entlassung, vor dem Arbeitsgericht und bekam dann noch zahlreichende Euros ausgezahlt.

Hier werden meiner Meinung nach die Personen mit zweierlei Maß bewertet.
Fiedler ist der böse Kläger und Favre der gute Kläger?


Dan
22. November 2013 um 13:20  |  212563

@Abschied

Einer der wenigen Dinge, die mein Verein, meines Erachtens, noch nicht wirklich beherrscht.

Ich hatte oft das Gefühl, dass eher persönliche Befindlichkeiten schon zu D.H. Zeiten aber auch jetzt noch, über einen erwähnenswerten Abschied entschieden.

Ich finde Hertha BSC sollte sich einen neutralen Abschieds-Prozess zulegen. Der durchgehend eingehalten wird.

Einen Herrn Fiedler hätte man auch, trotz offenem Verfahren, am 1. Spieltag verabschieden können.

Es ist vollkommen wurscht, ob das geheuchelt ist oder nicht. Es ist ein gewisser Anstand und sollte zu einem „Prozess“ ausgearbeitet werden.

Für einen Abschied Fiedler ist es schon lange zu spät. Hier haben sich beide Parteien nicht mit Ruhm bekleckert.


sunny1703
22. November 2013 um 13:22  |  212564

@fechi

Es geht darum ihn offiziell zu verabschieden. Gab es eine solche bei Favre?!

Zu Fiedler fällt mir nur ein. Auf Wiedersehen, Auf Wiedersehen! 😀

lg sunny


22. November 2013 um 13:28  |  212565

Zum Thema Schwarzmarkttickets:

Die Links sind insofern nicht schlecht, dass man unangemessene Preisforderungen – z. B. 150.- € Festpreis für 2 Tickets in Block 1 – dort melden kann. Beim obigen Beispiel habe ich das gerade getan. Wenn es genügend Leute gibt, die solche Abzock – Anzeigen dem Betreiber melden, werden sie rausgenommen und die müssen sich wenigstens in der Kälte vors Stadion stellen, um sie los zu werden!

Blauweiße Grüße

Treat


apollinaris
22. November 2013 um 13:29  |  212566

@fechi: nö, bis heute ein klares „njet“ in Richtung LF, diesbzgl. von meiner Seite.
@dan: 1. Spieltag: „yes“ Jetzt: eher „no“


sunny1703
22. November 2013 um 13:31  |  212567

@Dan

Du warst bei der MV nicht dabei. Dort ist er mit einigen warmen worten gegenüber den Mitgliedern verabschiedet worden.

Es bleibt doch die Frage, was sind die Kriterien für einen Abschied? Wird jeder der mal ein Spiel für Hertha gemacht hat, verabschiedet oder jeder der brav war oder welche Kriterien gelten.

Das gejammer um den abschied von fiedler geht mir einige Nummern zu weit, der Mann hat was für Hertha geleistet,aber er hat Hertha auch alles zu verdanken, denn ob er sonst was geworden wäre, ist fraglich. Da das Ende unschön war, kann man sich diese Showveranstaltung Abschied auch sparen.

Wie war es mit dem Abschied von den nach dem zweiten Abstieg Entlassenen, das war ein einschnitt in deren existenz. Fiedler sind Krokodilstränen auf sehr hohem Niveau!

lg sunny


Niin
22. November 2013 um 13:32  |  212568

Ich würde mal behaupten, dass die Anwälte von CF dringlichst davon abgeraten hätten an einer Verabschiedung teilzunehmen – sofern es so ein Angebot überhaupt gegeben hätte. MWn hat er doch auf Wiedereinstellung geklagt – da macht sich eine Verabschiedung vor gefälltem Urteil/Vergleich in der Argumentation denkbar schlecht.


catro69
22. November 2013 um 13:33  |  212569

@fechi
Favre wurde beurlaubt, gab ne PK, wurde dann entlassen, die fristlose Kündigung nach der PK hat Hertha Geld gespart, weil Hertha im Recht war. Ich glaub so wars.


22. November 2013 um 13:40  |  212570

wilson
22. November 2013 um 13:49  |  212571

Es war wie immer nicht mehr als eine launige Bemerkung.
Es ist selten mehr als das.


fechibaby
22. November 2013 um 13:53  |  212572

@catro69

Soweit ich mich „erinnern“ kann hatte sich Hertha mit Favre geeinigt und Hertha durfte 450.000,- Euro an Herrn Favre zahlen.

Der Betrag scheint mir ähnlich hoch zu sein wie bei Fiedler.

@Verabschiedung
Meiner Meinung nach sollte jeder Spieler, der bei Hertha am Ende einer Saison aufhört und keinen neuen Vertrag bekommen hat, persönlich im Stadion vor dem letzten Heimspiel verabschiedet werden.

Jetzt erst Fiedler im Stadion zu verabschieden, ist zu spät!!

Im Juli 2003 gab es sogar für Michael Preetz und Jolly Sverrisson damals ein Abschiedsspiel gegen Galatasaray Istanbul.
Das waren noch Zeiten!


22. November 2013 um 14:07  |  212577

@Tsubasa //Schon Interessant wie die Meinungen zum Thema Fiedler hier auseinander gehen.Also gebe ich auch mein Senf kurz dazu. Es scheint so zu sein das wir alle nicht wissen warum er gehen musste,daher war auch eine Abfindung gerechtfertigt.Warum also sollten die Zuschauer Pfeifen? Ob er ein guter Torwart Trainer (war) ist kann er nun Beweisen.


Exil-Schorfheider
22. November 2013 um 14:10  |  212578

@abschied mit anderen Herthanern?

Dann vielleicht am 34. Spieltag gegen den BVB, wenn auch Lasso seinen Blumenstrauß erhält?


ubremer
ubremer
22. November 2013 um 14:12  |  212580

@catro und @fechi,

Favre hatte eine festgelegte Summe im Vertrag für den Fall, dass er aus sportlichen Gründen entlassen wird. Das waren, Größenordnung, 1,2 Mio. Euro.
Nach der besagten Pressekonferenz von Favre im Hotel Adlon hat Hertha Favre fristlos gekündigt.
Im Anschluss haben sich Hertha und Favre außergerichtlich geeinigt. Favre hat, um die Angelegenheit rasch zu beenden, auf relativ viel Geld verzichtet und einem Vergleich zugestimmt, bei dem er am Ende 400.000 Euro bekommen hat.

Anzeige