Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Hertha ist jetzt mit 25 Punkten auf Platz sechs. Und das nach einem sehr zerfahrenem Spiel. „Es war wichtig, dass wir uns nicht haben unterkriegen lassen“, sagte ein nachdenklicher Marcel Ndjeng nach dem Spiel.

Auch die Trainer waren sehr nachdenklich. Robin Dutt zum Beispiel:

Es hilft halt die komplette Organisation nichts, wenn der Gegner weiß, dass der Gegner nur in den Strafraum kommen muss, um gegen Bremen ein Tor zu schießen. Das macht es uns nicht schwer, sondern schwer, schwer, schwer. Das ist sehr bitter.

Gratulation an Hertha für die tolle Arbeit in den letzten zwei Jahren. Vielleicht werden wir in zwei Jahren auch mal gelobt.

Aber auch Jos Luhukay:

Erste Halbzeit war wie gegen Mainz. Haben 90 Minuten schwer gehabt, Ruhe zu bekommen. Waren nicht entschlossen genug in den Zweikämpfen. Werder hat das sehr gut ausgenutzt. In der ersten Hälfte war nur Lustenberger in der Viererkette aktiv, mit Herzem dabei. Und davor noch Hosogai. Die anderen wollten offensiv spielen.

Adrian hat uns dann wie so oft wieder zurückgebracht. Er schießt die wichtigen Tore.

Fußballerisch war das neben Mainz unsere schwächste Darbietung. Wenn man aber charakterlich die Umsetzung sieht, dann ist das wieder positiv. Das Ergebnis stimmt, aber das hat mir in den 90 Minuten zu wenig Spaß gemacht.

Mit 25 Punkten gibt es natürlich auch Kollegen, die nach Einordnung der Situation durch den Trainer fragen. So sollte Luhukay beantworten, ob ihm das Punktepolster die Arbeit in Zukunft einfacher machen würde. Seine trockene Gegenfrage: „Hier in Berlin?“ Der Rest war Lachen.

Unter in der Interview Zone für Radio und TV gibt es jetzt übrigens Matten, die den Spielern und Trainern zeigen, wie sie zu stehen haben. Damit die Werbetafeln im Hintergrund immer gut zu sehen sind. Hatte erst erwartet, da würde „Haxen abkratzen“ stehen 😉

Eure drei Sterne für das Spiel gegen Bremen waren?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

136
Kommentare

fg
13. Dezember 2013 um 23:23  |  218245

25 Punkte Gold?


13. Dezember 2013 um 23:24  |  218248

Auf den JLu Spruch grins ich nur mal, verstehe allerdings das er das als Trainer sagen muß 😉


b.b.
13. Dezember 2013 um 23:24  |  218249

hol ich mir mal Silber


b.b.
13. Dezember 2013 um 23:24  |  218250

zu spät


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:32  |  218252

Siiiiiieeeg


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:34  |  218253

Will ja die Stimmung nicht runterziehen, aber haben wir doch ein kleines Torwartproblem…?


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:36  |  218255

Ramos immer besser- nicht nur die Tore- unglaublich stark- klasse


linksdraussen
13. Dezember 2013 um 23:36  |  218256

*** Ramos, Cigerci und Lustenberger!


13. Dezember 2013 um 23:36  |  218257

für mich ist nicht erst seit heute..aber besonders auch heute, neben all dem taktischen Zugewinn..die Charakterstärke der Herthamannschaft ( plus Trainer) das Besondere. wann konnte man das das letzte Mal konstantieren? Seit ca dem 10. Spieltag bin ich deshalb sicher und wiesehole den Satz von “ damals“ : Diese Mannschaft steigt nicht ab!


13. Dezember 2013 um 23:38  |  218258

ich sehe keinTorwartproblem: Unser Keeper hatte keinen guten Tag. Mehr nicht. für mich angesichts der letzten Wochen..Andere Torhüter der Bundesligisten haben auch ihre proble und Schwachen Spiele.


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:40  |  218259

@apollinaris
Bin deiner Meinung, die Jungs kämpfen in jedem Spiel wie wahnsinnig- riesig


13. Dezember 2013 um 23:40  |  218261

Nichts für schwache Nerven, aber ein Spiel, um warm zu werden.
Nicht schön, aber mitreißend und engagiert von Hertha geführt.
Als die “Berliner Luft“ gespielt wurde, wurde das Grinsen noch breiter, als es nach dem Tor ohnehin schon war.
Wer hätte das gedacht, dass Hertha BSC so eine beeindruckende Hinrunde spielen würde? Ich jedenfalls nicht.
Respekt und danke dafür.


A-san
13. Dezember 2013 um 23:42  |  218262

Was freue ich mich über den Dreier! Auch wenn wir vielleicht nicht perfekt gespielt haben, so haben wir doch nicht unverdient gewonnen.

Ich fand es auch klasse Niemeyer wieder mal auf dem Spielfeld zu sehen.

Die einzige Sorge, die ich habe, ist die, dass ich am Ende der Saison enttäuscht sein könnte, wenn wir doch keinen EL-Platz erreicht haben.

MfG, A-san.


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:45  |  218263

Lieber noch nicht in die EL- dazu sind wir noch nicht breit genug aufgestellt – erst noch ein Jährchen etablieren und dann verstärken- dann evtl. mal schauen…


fg
13. Dezember 2013 um 23:51  |  218266

Ganz herzlichen Dank an Hertha BSC für eine wunderbare Hinrunde!

Tendenziell wird es in Dortmund „brutal schwer“, weil Dortmund eine „bockstarke Mannschaft“ hat (Ja, Herr Klopp, Sie sind nicht nur der geilste Trainer, sondern auch noch ein fantatsischer Neuerfinder der deutschen Sprache).
Aber eigentlich müsste Hertha sogar einen Punkt holen, damit die Unken den Frankfurtvergleich mit den 26 Punkten ziehen können 😉

Noch ganz witzig: Auf Seite 202 bei Sport 1 steht „Die Alte hingegen verdrängte vorübergehend Schalke von Rang sechs.“ Hat man sich die Dame gespart 😉


JimmyBerlin
13. Dezember 2013 um 23:52  |  218267

Egal- jetzt erstmal ein Bierchen für die Nierchen…..;)))


sunny1703
13. Dezember 2013 um 23:52  |  218268

Rübergezogen

Ich sehe das etwas anders von der Rechnung.
Nur Frankfurt schaffte es mit damals 26 Punkten zur Halbzeit noch abzusteigen. Der GAU fall Favre/Funkel Hinrunde mit sechs Punkte, könnte selbst mit 28 Herbstpunkten zu dünn sein. Aber wer glaubt an sowas!!??

Die elf Skibbe/Otto Rückrunden punkte von vor zwei Jahren, ergeben 36 Punkte und die könnten schon reichen. Aber selbst elf Punkte erscheinen mir sehr wenig für dieses team..
Und es gibt noch etwas, dass ganz anders ist als in den beiden Abstiegsjahren. Hertha hat bis auf die zwei unglücklichen und unverdienten Niederlagen gegen S 04 und dem VFB gegen alle Mannschaften,die hinter uns stehen gepunktet.
Es spricht also fast nichts für einen Abstieg und vieles für eine auch attraktive Rückrunde.

Mein Kompliment und mein Dank gilt der Mannschaft, dem Trainer , dem Manager und auch dem Präsidenten ,der gegen viele von uns stur an Preetz festgehalten hat.

Richtig gefeiert wird aber dennoch erst,wenn der Klassenerhalt gesichert ist. 🙂

lg sunny


Dogbert
13. Dezember 2013 um 23:52  |  218269

Das war sicherlich fußballtechnisch betrachtet nicht das beste Spiel. Das kann man von einer Mannschaft, die aufgestiegen ist und eher mit besseren Zweitligspielern mit Tendenz nach oben, auch nicht erwarten. Zudem mußten Langkamp, Ben-Hatira und van den Bergh ersetzt werden.

Dafür hat die Mannschaft sich heute gut gehalten und gekämpft. Mehr als Kampf und Einsatz erwartet ich nicht von einem Aufsteiger.


etebeer
13. Dezember 2013 um 23:54  |  218271

Gibt es schon Infos zu Ramos,war das eine Vosichtsmaßnahme oder ist er verletzt? Was für ein Kampfspiel -allerdings mit vielen Fehlern-Ronny’s Statistik liest sich wieder gut-habe aber nicht nur optisch das Gefühl das wir mit ihm im Spiel unsere Mittelfeld-Hoheit aufgegeben haben.
Schade für Brooks das er beim ersten Tor ausrutscht und beim zweiten die falsche Entscheidung trifft-ich hoffe JL gibt ihn weiterhin das Vertrauen. Hertha kann auch richtig giftig gegenhalten und nun der BVB.
Ein großes Uff “The Cat in the sack”


Fusion
13. Dezember 2013 um 23:55  |  218272

Endlich wieder zu Hause. So sehe ich das auch, EL muss diese Saison nun wirklich noch nicht sein. Dann gehts uns nachher wie F+F dieses Jahr. Aber ich stimme Apo da 100% zu, absteigen wird diese Mannschaft diese Saison nicht!
Schönes Wochenende euch allen und einen ruhigen dritten Advent.
HAHOHE


fg
13. Dezember 2013 um 23:57  |  218273

Frage an die heutigen Stadionbesucher: Wurde Berliner Luft nach jedem Tor gespielt?


sunny1703
13. Dezember 2013 um 23:58  |  218274

@fg

Ich vermute mal nach den Bremer Treffern nicht! 🙂


ubremer
ubremer
13. Dezember 2013 um 23:59  |  218275

@fg
nein, nach dem 2. Tor


fg
13. Dezember 2013 um 23:59  |  218276

@sunny: wobei das an sich auch witzig wäre… 🙂


Etebaer
13. Dezember 2013 um 23:59  |  218277

fg
14. Dezember 2013 um 0:00  |  218278

@ub: danke. hmm…irgendwie inkonsequent.


ubremer
ubremer
14. Dezember 2013 um 0:00  |  218279

@ete,
Ramos wurde ausgewechselt wg Schulterproblemen


Dogbert
14. Dezember 2013 um 0:01  |  218280

Wir haben in der Tabelle (ok, die muß man bis Sonntagabend noch abwarten), die Besonderheit, daß vier Mannschaften relativ weit abgeschlagen sind. Nach der Papierform werden sie an diesem Wochenende nicht punkten.

Der Nichtabstieg ist deswegen noch längst nicht gesichert, aber die Wahrscheinlichkeit, doch noch abzusteigen, ist nicht mehr so groß.


14. Dezember 2013 um 0:04  |  218281

Zum Thema Ramos: Er hatte was an der Schulter. Doc meinte, dass er womöglich morgen untersucht wird.
Die Berliner Luft gab es nur nach dem 2. Tor.


apollinaris
14. Dezember 2013 um 0:11  |  218282

der war unglücklich gefallen, fasste sich auch sofort an die Schulter.. 🙁


sunny1703
14. Dezember 2013 um 0:11  |  218283

Ich habe auch das Spiel von Werder gegen Bayern komplett gesehen und anch dem heutigen Spiel muss ich sagen,die ärmste „Sau“ ist der Bremer Torhüter. Gegen die Bayern erschien er mir bei allen Toren machtlos,ebenso wie heute.
Typisch für das Spiel zwei Szenen, das 3:2 wo Wolf den Kopfball von Pekarik gegen die Laufrichtung noch pariert, aber da Ronny den richtigen Riecher hatte, anschließend machtlos war.
Und der Freistoß von Hunt, den Kraft eher schwach an den Innenpfosten klatschte und „OPa“ Kobi schneller war als sämtliche Bremer Angreifer und uns die drei Punkte rettete.

@Bolly

Ich hoffe, die Wohnzimmercouch ist bequem! 😀

lg sunny


bernd
14. Dezember 2013 um 0:15  |  218284

Ganz wichtige Punkte! Aber kein ansehnliches Match. Was da im Mittelfeld auf beiden Seiten an Ballsicherheit fehlte, war schon erstaunlich. So viele Fehlpaesse…
Egal. Wir sind Aufsteiger und kratzen an den EL-Plaetzen. Wer haette das gedacht? Und das letzte Spiel eim BVB haben wir 2:1 gewonnen…Ich war dabei (leider im Abstiegsjahr).
Ich trau den Jungs eine Wh. zu.
Jos ist ein echter Fuchs.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 0:19  |  218285

Ich denke, dass Bremen heute durchaus einen Punkt verdient gehabt hätte – ich freue mich jedoch, dass wir auch einmal das Glück auf unserer Seite hatten.

Was Fabian Lustenberger besonders in der 1. Halbzeit (da konnte ich ihn von Block P besser beobachten) geleistet hat, war unglaublich gut. Sehr schade, dass nach drei Abwehrversuchen trotzdem das 0:1 fällt – er kann halt nicht ganz allein die Verteidigung stellen.

Gute Besserung für Adrian Ramos, er wirkte ja leider total angeschlagen.

Ich bin heute sehr froh, vielen Dank an die Mannschaft und alle Hertha-Verantwortlichen sowie Mitarbeiter(innen) für eine tolle Hinrunde (vielleicht ist in Dortmund ja auch noch etwas zu holen, aber wir sind ja nicht übermütig?).


etebeer
14. Dezember 2013 um 0:20  |  218286

@ubremer,Danke für die Info. Hoffentlich nichts ernstes – er wurde einigemal sehr hart gefoult. Nimmt man die reine Statistik war Hertha’s Sieg absolut verdient.ZK ,Ballbesitz, Torschüsse und Trekkingwerte alles für Hertha. Was Tolga Cigerci
heute wieder geleistet war ebenso wie Ramos Extraklasse.
http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2013/spieltag-16/145422/hertha-bsc-vs-sv-werder-bremen/analyse.php


14. Dezember 2013 um 0:20  |  218287

Unglaublich! So eine Hertha Mannschaft habe seit vielen vielen Jahren nicht mehr erlebt!!!
Nicht das sie kämpft und kein Meter her gibt, dass sieht auch nach akrtrativen Fußball aus. Das zweite Tor ist herrlich durch direkt Passspiel herausgespielt worden.

Langsam muss ich sagen das Per wirklich gut ist und vielleicht sollte man doch ein Tausch in Erwägung ziehen (Natürlich plus 5 mio+x) 😉

Auch was Tolga spielt hätte ich nie erwartet. Ein wirkliches Juwel, welches hoffentlich über die Saison hinaus in Berlin bleibt.

Und langsam sollte man die Verlängerung mit Ramos unter Dach und Fach bringen sonst wird es sehr teuer! :0

Aber das ist wirklich eine Hertha Mannschaft auf die man richtig stolz sein kann 🙂

Und das will was heißen nach diesen letzten Jahren.

#HaHoHe


Hertha Ralf
14. Dezember 2013 um 0:24  |  218288

Aus dem Stadion zurück und meine drei Sterne:
Ronny und der rannte auch noch nach der 80 Minute, sieht man gut im Stadion wenn man ihn beobachtet 🙂 und ein Kopfballwunder…
Ramos- einfach immer eine Gefahr!
Pekarek – starke Aktionen in der Abwehr und in der Offensive starke Flanken, erinnert mich a bissl an einen Spieler vom BVB 🙂
Insgesamt eine starke kämpferische, kollektive Leistung , weniger gut heute Schulz, Brooks , Ndjeng und die 33 🙂
Drei Punkte und voll im Soll, @ allen Herthanern einen schönen dritten Advent und Gruß an @ etebeer in HH
PS: würde manchem auch mal gut tun ins Oly zu gehen , soweit man denn in Berlin ist und auch Zeit hat , hat echt Spass gemacht und wir haben die Mannschaft bis zum Schluss unterstützt.
HA HO HE Hertha BSC und Morgen können wir entspannt das Treiben in der BuLi verfolgen 🙂


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 0:25  |  218289

„@herthabscberlin1892 // 12. Dez 2013 um 11:28: Ich tippe auf einen 3:1-Sieg. Tore: Ronny, Ramos und Ramos.“

Knapp daneben ist auch vorbei 😉 .


Hertha Ralf
14. Dezember 2013 um 0:27  |  218290

PS: die meisten Ballkontakte?
Ronny!


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 0:34  |  218291

@Hertha Ralf // 14. Dez 2013 um 00:24:

„hat echt Spass gemacht und wir haben die Mannschaft bis zum Schluss unterstützt.“

Stimmt genau! Ich bin aber ob der Spannung ziemlich ausgelaugt, wie müssen sich da erst die Spieler fühlen? Unglaubliches Tempo und Kampf um jeden Meter auf beiden Seiten.


Herthas Seuchenvojel
14. Dezember 2013 um 0:42  |  218292

sauber, 5 Punkte mehr als erwartet zu dieser Zeit, stolz wie Bolle
so langsam sind alle gewarnt, daß wir kreuzgefährlich sind und eben kein typischer Aufsteiger
Kloppo wird seinen Mannen jeden Gedanken an die Winterpause verbieten und sich ganz genau unser Bayernspiel anschauen
Lewa & Reuss machen mir noch Sorgen, aber wenn dort ein Punkt rausspringt…
…verlier ick nen juten Freund, hab aber monatelang nen Brustumfang von 120 ^^

interessant wäre @Fechi nächste Woche bei unserer Weihnachtsfeier zu beobachten:
jubelt er für Hertha?
für Dortmund?
neutral für beide oder überhaupt keinen?^^

ansonsten: @hurdie, nun biste eingeholt
dafür, daß du 17 Spiele mehr als ich getippt hast…au au
kein Zutrauen in unsere alte Dame heute gehabt?


Trikottauscher
14. Dezember 2013 um 0:46  |  218293

…zurück aus dem stadion!
bin restlos zufrieden! die siege (heute u. in bs zuletzt) waren überlebenswichtig! kompliment hertha, kompliment j.lu!
ohne ein fan von ’selbstbeweihräucherung‘ zu sein: in mehreren punkten hat er mich bestätigt.
er hat den fokus auf diese spiele gelegt. er hat rechtzeitig im spiel auf (in dieser partie defensiv-) probleme reagiert. er hat mit niemeyer und kobiashvilli die beiden protagonisten gebracht, von denen ich vor kurzem (sinngemäß) sagte: die werden noch wichtig für uns sein…
kurzum: bin rundum glücklich/zufrieden 😉 wir sind dank j.lu auf einem sehr guten weg!!!


apollinaris
14. Dezember 2013 um 0:47  |  218294

Bei den vielen Statistikeen fällt neben der blossen Kilometerzähler unserer Duracellhasen Cigerci und Schelle ja auch auf, wie oft die sprinten und “ intensive Läufe“ ansetzen..Das ist echt beeindruckend und m.E. das Kernstück der neuen Hertha.
Bin ja nicht ganz so zahlengläubig, aber wenn es hilft: die Werte von Schulz zeigen deutlich: der hatte alles, nur nicht versagt. Deshalb hat er wohl auch durchgespielt..
Es war ein teilweise chaotisches Spiel, das wir aber letztlich verdient gewonnen haben. Bremen hat aber genügend Substanz, denke ich, um nicht in Abstiegsnöte zu kommen. Wenn die Psyche hält..das ist Voraussetzung. Wir wissen ja, wie seltsam Daisonverläufe werden können..
Bei unserem Team bin ich mittlerweile entspannt: die machen zu oft das Richtige. Und: ich hatte mir immer einen Japaner gewünscht: nun isser da und er ist sooo cool 🙂 Und wohl der neue “ aggressiv Leader“ ..


Freitag
14. Dezember 2013 um 0:48  |  218295

Tach zusammen,
großes Kino heute im nebeligen Oly, keine Feinkost, aber Fussball von einer Mannschaft in blau-weiss. Ich wiederhole mich gerne: Leute, wir haben wieder eine MANNSCHAFT. Defensiv heute schwächer (Brooks heute viel zu lässig, ohne Biss) gegen offensiv durchaus gute Bremer. Das Fehlen von Langkamp und auch von vdB war deutlich zu spüren; Nico Schulz ist (noch ??) kein LAV; erst mit dem Alten (Kobi) kam etwas mehr Stabilität.
Insgesamt 3 verdiente Punkte; insgesamt jetzt 25 Pkte nach 16 Spielen; unglaublich. Diese Mannschaft hat es einfach verdient, dass man auch bei diesem bescheidenen Wetter ins Stadion geht.


apollinaris
14. Dezember 2013 um 0:49  |  218296

ach ja: es zeigt sich, das flache Hierarchien doch funzen..das dachte ich nicht. Mindestens , wenn der Trainer unangefochten Respektperson Nr 1 ist, scheint Klopps These doch zu stimmen. Man( ich) lernt nicht aus.. 💡


linksdraussen
14. Dezember 2013 um 0:54  |  218297

Lasst mal schön den Schulz in Ruhe! Er hat defensiv ab und zu noch einen Stellungsfehler drin, aber darüber hinaus war das heute eine grundsolide Leistung als LV. Von der Anlage gibt es nach Alaba keinen besseren LV in der ganzen Liga! Schnell, technisch hervorragend und mit Spielverständnis. Ein Juwel!


apollinaris
14. Dezember 2013 um 0:57  |  218298

Schulz war in der ersten HZ zu sehr an offensiven Aktionen interessiert, brachte sich deshalb aus der Balance. in der zweiten Halbzeit sehr viel besser, weil er einfacher und dadurch klarer spielte. Mit viel mehr Gefühl für die Situationen. In seinem Alter ist die LV- Position sehr anspruchsvoll, glaube ich. Alabas Leistungen sind deshalb nahezu unglaublich für mich.ich fand Schulle jedenfalls besser, als er von vielen wohl gesehen würde. Natürlich kein tolles Spiel von ihm, eher Durchschnitt. Aber das ist doch was. Brooks wird auch wiederkommen, dann hätten 2 Youngsters sich etabliert. wann hatten wir das zuletzt?


apollinaris
14. Dezember 2013 um 0:58  |  218299

@ links: huch, da hatten wir wohl sehr ähnliche Gedanken gleichzeitig.. 🙂


Freitag
14. Dezember 2013 um 0:58  |  218300

Nico Schulz hat alle Anlagen, um ein guter (vielleicht sogar sehr guter) LAV zu werden, ich rechne mit ihm mittelfristig als LAV; heute war er aus meiner Sicht defensiv nicht die Offenbarung (zu viele einfache Stockfehler)


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 1:01  |  218301

apollinaris // 14. Dez 2013 um 00:57:

Um unsere Youngster mache ich mir keine Sorgen. Sicher war es heute überhaupt nicht Brooks‘ Tag und Schulz sehe ich auch lieber links offensiv, aber wir können so froh sein, dass wir diese beiden Eigengewächse haben – die werden uns noch viel Freude bereiten – genauso wie auch Mukhtar.

Da bin ich überzeugt und optimistisch.


Freitag
14. Dezember 2013 um 1:04  |  218302

Nachtrag zu Nico Schulz („Fußballgott“):
um nicht unnötig missverstanden zu werden, ich bin heilfroh, dass wir jemanden wie ihn (wie auch Brooks) haben. Er scheint tatsächlich den Sprung zu schaffen (viele -auch hier- hatten das auch von F. Holland gehofft). Heute fand ich Schulz als LAV einfach nicht so gut.


caballo
14. Dezember 2013 um 1:13  |  218303

Das war spielerisch ein schwächeres Spiel von unserer Hertha. Aber die Punkte bleiben in Berlin und kämpferisch wußte die Truppe zu überzeugen.
Ich habe große Hoffnungen, dass die Mannschaft in Dortmund, dort wo es keiner erwartet, wieder zu ihrer spielerischen Stärke zurück findet und die Sensation schafft.

Die Mannschaft kann mit breiter Brust auflaufen, denn sie haben schon heute die Erwartungen mehr als erfüllt. Warum sollen sie ihre taktische und kämpferische Stärke nicht auch in Dortmund belohnen.

Ich tippe auf den nächsten Dreier.
Wie war meine Prognose vor den letzten vier Spielen der Hinrunde?

Das schwerste Spiel ist das gegen Augsburg.
Die drei letzten wird Hertha mit sensationellen 9 Punkten beschließen.

Ich bleibe dabei und freue mich auf den kommenden Samstag. Da wird unsere Mannschaft über sich hinaus wachsen. Auf ein schwächeres Spiel folgt ein wunderbares.

Und wenn nicht, bin ich auch zufrieden.
Danke Hertha für diese Hinrunde.

schöne Grüße vom Pferd


Trikottauscher
14. Dezember 2013 um 1:16  |  218304

zu @schulz
bitte nicht vergessen, leute: das war nico’s 13. bl-spiel (!) in der summe, am freitag, d. 13 😀
soll heissen: gebt ihm zeit. sah heute nicht alles optimal aus. aber er hat das zeug für liga 1. und das sollte uns doch frohstimmen.
auf lange sicht sehe ich ihn aber auch ganz klar im linken mf. wo er ja auch schließlich gespielt hat…


linksdraussen
14. Dezember 2013 um 1:17  |  218305

@ Apo: Das kam in letzter Zeit ja häufiger vor 😉

Gute Nacht!


Freitag
14. Dezember 2013 um 1:21  |  218306

@Trikottauscher // 14. Dez 2013 um 01:16
„….in der summe, am freitag, d. 13 😀 “
ja ich weiß, ich bin ja froh, dass wir / Hertha einen / den LAV der Zukunft haben.


apollinaris
14. Dezember 2013 um 1:22  |  218307

@ Freitag: ohne jeden Zweifel. Ich finde auch, dass ein so junger LV in einer insgesamt ungenau spielenden Mannschaft, einem in seinen Laufwegen unsicheren IV an seiner Seite, es besonders schwer hat. In der zweiten HZ war alles etwas geordneter und in besserer Balance.
@ Hertha: jepp..Mukki kommt auch noch, das vielleicht besonders “ besondere „Talent.. ( klingt wie ne Sät 1 Eigenwerbung #FilmFilm 🙂


etebeer
14. Dezember 2013 um 1:31  |  218308

@Ralf,
Danke für die Grüße auch dir und allen Herthanern einen schönen 3. Advent.

hier die PK nach dem Spiel,

http://www.youtube.com/watch?v=Mt4WIDuefSY&feature=c4-overview&list=UUfCZ5o5wnlevqc7O1g1CP6Q


Etebaer
14. Dezember 2013 um 1:36  |  218309

Dogbert
14. Dezember 2013 um 1:36  |  218310

Schulz ist für mich ein Spielertyp, der starken Drang nach vorne hat. Offensivspieler sind technisch anders gestrickt als Abwehrspieler. Die Komplettaußenbahnläufer kann man an einer Hand abzählen. Dazu gehört auch Erfahrung und die kann man von Schulz doch noch nicht erwarten. Momentan ist er mir hinten zu positionsuntreu. Das wird ihm Luhukay in der Pause auch zu verstehen gegeben haben.


fg
14. Dezember 2013 um 1:42  |  218311

Wenn Dortmund in Hoffenheim verliert, kann Hertha bis auf drei Punkte ranrutschen.


Trikottauscher
14. Dezember 2013 um 1:51  |  218312

…hertha hat beim bvb nuescht zu verlieren. ein überraschungssieg ist/wäre nur noch das sahnehäubchen auf eine wirklich erfolgreiche hinrunde (nach aufstieg!!!). obwohl: ‚überraschungssieg‘? hertha ist immer am stärksten, wenn man nuescht zu verlieren hat. bin verhalten optimistisch 🙂


cameo
14. Dezember 2013 um 1:55  |  218313

Ist ein bisschen später geworden heute. Nach dem Spiel war ich fertig; jetzt bin ich noch etwas fertiger 🙂

Niemand hätte sich im Sommer getraut zu sagen „Hinrunde 25 Punkte“. Niemand!
Und jetzt haben wir sie, die 25. Zu Dortmund sage ich jetzt noch nichts.

Aber dass uns die Hertha eine packende halbe Saison beschert und der Trainer immer wieder eine für Gegner unberechenbare Mannschaft aufgestellt hat, dass die Neuen, Vertrag ebenso wie Leihe, mitziehen, als seinen sie seit Jahren eingefleischte Herthaner – das will ich doch noch schnell sagen. Ganz großes Kompliment!

Going to bed with a smile on my face.


Freitag
14. Dezember 2013 um 2:03  |  218314

@ PK
ich finde Jos klasse,
gute N8
bis demnächst


ahoi!
14. Dezember 2013 um 2:07  |  218315

cooler trainer. vor allem auch seine äußerungen zu brooks. und jepp: wir hauen dortmund weg 🙂


coconut
14. Dezember 2013 um 2:10  |  218316

Na, das war doch noch mal ein Aufreger zum WE-Beginn….
Meine Sterne gehen an Lusti und Ramos.
Einen 3.ten Spieler wollte ich nicht nominieren, da es mir da bei einigen zu wenig Differenz gab.

25 Punkte lesen sich verdammt gut. Auch wenn das heute gewiss kein Augenschmaus war. Ein wenig zu oft herrschte da hinten die reinste Anarchie.
So unsicher habe ich die Mannschaft in der Abwehr lange nicht erlebt. Gut das wenigstens Lusti einen Sahnetag hatte.

Ich bin jedenfalls over all mehr als zufrieden. Da sollte in der Tat nichts mehr schief gehen. Auch wenn Baumi wohl in dieser Saison nicht mehr eingreifen kann.

Bei Ronny komme ich ins grübeln. Mit ihm sind wir im Schnitt torgefährlicher. Aber auch anfälliger im defensiven Bereich. Evt. wird das mit einem 4-2-3-1 besser, wenn auf der 6er Position zwei defensiv starke Spieler spielen und auch die Außenbahnen mit zB. Nico und Marcel gut nach hinten arbeiten.
Ich bin gespannt, wie J-Lu das Problem angehen wird….


Hertha-Hoschi
14. Dezember 2013 um 2:15  |  218317

Super Hertha!!!!!
Echt Klasse heute wieder!
Auch ein Ronny war heut klasse!
Da kann @ursula glaube auch nicht meckern….


Dogbert
14. Dezember 2013 um 3:20  |  218318

Man muß einfach festellen, daß wir mit Ronny in der Startelf ein anderes System spielen müssen, welches noch nicht so ausgereift ist. Das hat nichts mit der ziemlich improvisierten Abwehr zu tun. Lustenberger, der dort im Prinzip auch nur aushilft, hatte mit Pekarik nur einen Mitspieler, den man sowas wie Bundesligaerfahrung bescheinigen kann.

Wie bereits anzunehmen war, ist diese Mannschaft noch nicht so weit, um Ersatzspieler zu haben, die sich nahtlos ins Spielsystem einbringen können. Ein oder zwei Spieler kann man kurzfristig mal ersetzen, aber nicht mehr. Wenn dann Spieler wie Hosogai, die im Umschaltspiel benötigt werden, in der Abwehr stehen, weil andere ausfallen, bricht damit das Mittelfeld ein, zumal Ronny dann auch ein Zuspieler fehlt. Das kann auch ein Skjelbred nicht mehr kompensieren. Cigerci konnte einiges entlasten, aber er braucht auch seine Anspielpositionen.

Heute paßte eigentlich nichts mehr zum anderen. Man sah, daß die Spieler bei dieser Aufgabenverteilung noch nicht zusammenspielten. Das Resultat ist dann ein zerfahrenes Spiel, was aber dank der kollektiven Laufarbeit und des Willens zu einem glücklichen Ende führte.


Kamikater
14. Dezember 2013 um 4:14  |  218320

@dogbert
100% Zustimmung, gut beschrieben!


teddieber
14. Dezember 2013 um 8:00  |  218321

Guten Morgen @ll.

Wahnsinn 25 Punkte.

Meine Top 3

Ramos: 2 Tore erzielt und wieder einmal sein gute Hinserie bestätigt
Lustenberger: souverän in der Anfangsphase und das dann über 90 Minuten.
Skjelbred: Bin ein Fan geworden, genauso von Cigerci. Schelle war an beiden Toren beteiligt und der Junge ackert wie ein verrückter. Klasse.

Hertha hat gestern wieder bestätigt das sie auf wünsche der Fans eingehen. Sei es das warten bis das „Alte Dame“ Lied zu Ende gesungen wird und um dann erst die Mannschaftsaufstellung zu verkünden oder das spielen der „Berliner Luft“ auf Wunsch der immerHertha Blogger. Auch wenn es vielleicht einmalig war, die Verantwortlichen haben ein tolles Gespür.

Ha Ho He


sunny1703
14. Dezember 2013 um 8:10  |  218322

Was hat mir gestern gefallen? Der nimmermüde Einsatz der Mannschaft bis zur letzten Sekunde. Die Chancenverwertung.
Was hat mir nicht gefallen? Das gesamte Defensivspiel, insbesondere in Halbzeit 1. Damit meine ich nicht nur die reine Defensivarbeit,sondern auch der Aufbau aus der Abwehr heraus.
Wenn Ramos nicht mehr auf dem Platz ist, ist ein Angriff nicht mehr vorhanden.

Meine Noten
Kraft 5, wenn er was zu tun bekam, sah es nicht sicher aus und seine häufigen Einsätze als Libero wirkten auch nicht sicher.

Pekarik 4- defensiv eine Halbzeit ein Totalausfall, in der zweiten noch ausreichend, glich heute einiges mit besserem Offensivspiel aus
Lustenberger 2-, defensiv der einzige auf den Verlass war, offensiv überfordert
Brooks 5, was für ein Rückfall, ich hoffe er berappelt sich wieder gegen den BVB,aber ich vermute JLu wird nicht auf ihn zurückgreifen. In der Form nur Reservespieler.
Schulz 4- Defensiv ein wenig besser als Pekarik, offensiv nicht vorhanden. Ob aus ihm ein LV wird, weiß ich nicht, ich sehe ihn momentan lieber als LM.
Kobi 2- war sofort im Spiel und rettete gedankenschnell den Sieg.

Hosogai 4 ackerte unermüdlich, inzwischen auch schon ein Defensivantreiber, doch zuviele, teilweise unnötige Fouls im Spiel.
Cigerci 2- Ich bin überrascht wie sich Tolga entwickelt hat, weiter dran bleiben und wir haben dann einen richtig guten im team.
Einsatz ordentlich und im Spiel nach vorne beschlagen.
Niemeyer 3 defensiv eine Klasse besser als Brooks und mir auch besser gefallend als Hosogai, weil sein unermüdlicher Einsatz nicht mit so vielen Fouls begleitet war.

Ndjeng 4- Zu wenig Unterstützung für Pekarik, offensiv wenig zu sehen, nur knapp an der 5 vorbei
Ronny 3-, lief zum zweiten Mal über 80 Minuten, es scheint also etwas aufwärts zu gehen, was die Kondi angeht, leider mit weniger genialen pässen als in Braunschweig.
Skjelbred 2-, eine Halbzeit überragend,baute dann in Halbzeit zwei ab,wird Zeit für die Winterpause.

Ramos 1-, das Minus für die eine dicke,die er eigentlich machen muss und nicht macht.
Wagner 4-, hielt den Ball, ließ sich fallen, in den letzten Minutenn machte er das was er kann, zuvor ein Offenbarungseid.

JLu 2- muss in der Pause einige opassende Worte gefunden haben, wirkte unzufrieden.

Dingert 2 unauffällig, wenig Fehler

Von den jungen Spielern sehe ich momentan nur Schulz nahe der Startelf allerdings im LM. Da hat er jedoch mit ÄBH eine starke Konkurrenz. Auch Skjelbred wusste dort zu gefallen.Und niemand weiß wen JLu noch holt.
Brooks ist für meinen Geschmack momentan hinter Langkamp und Lustenberger und ich vermute, dass hier auch spätestens im Sommer nachgelegt wird. Und Mukhtar, bitte für wen??Er hat aber noch etwas Zeit sich zu entwickeln.

Übrigens für alle die hier schon Punktabstände zu vorderen Mannschaften ausrechnen, es sind noch 16 Punkte zu den Bayern, mal schauen,wie die heute spielen! 🙂 Au Backe !!

lg sunny


14. Dezember 2013 um 8:17  |  218323

guten morgen, da ich das Spiel nicht gesehen habe zwei fragen…Meine These vor dem Spiel Bremen stellt sich nicht hinten rein“,traf das zu? Und hatte vor einigen Wochen im BZ Blog meine Meinung vertreten das Lustenberger auch in der Deutschen -Nationalmannschaft spielen könne,haltet Ihr Ihn dafür geeignet ?


kczyk
14. Dezember 2013 um 9:00  |  218324

Hertha-Hoschi // 14. Dez 2013 um 02:15
Auch ein Ronny war heut klasse!
Da kann @ursula glaube auch nicht meckern….
——————————–

*denkt*
ich glaube nicht, dass sich @ursula noch ändert – und das ist gut so.


Kamikater
14. Dezember 2013 um 9:23  |  218325

@Wort des Jahres
Schade, nüscht isset jeworden mit „Lebenszeitverschwendung“ (Lebsch)!

Stattdessen das ohnehin einfallslose „Groko“…


PSI
14. Dezember 2013 um 9:44  |  218326

Ich war im Stadion, und sehe mir gerade das Spiel noch einmal an. Zu den Spielern wurde schon alles gesagt.
Es freut mich, dass Kobi und Peter.N. ihre Einsätze bekommen und das sehr gut machen. Kobi hat uns auch noch den Sieg gerettet.
Mich beeindruckt, in welchem Tempo unsere Angriffe vorgetragen werden, das hatte ich lange vermisst.


M
14. Dezember 2013 um 9:57  |  218328

Ronny ist für diese Mannschaft Gift?

Diese faule Socke schafft es

immer wieder uns alle zu überraschen.


Colossus
14. Dezember 2013 um 9:59  |  218329

Moin Leute,

hat jemand hier zufälligerweise den Link zu dem youtube Video parat in dem immer alle Hertha Tore dieser Saison gepostet werden? Würde mich tierisch freuen wenn den hier jemand posten könnte.

zum Spiel: Spitze…die Kollegen sind erstmal n halbes Jahr kalt gestellt =D


Derby
14. Dezember 2013 um 10:04  |  218330

3 Jahre gealtert bin ich gestern.

Klasse Kampf mit einem Ramos der mir sorgen macht.

Kann mir nicht vorstellen dass er bei uns verlängert und wenn dann mit sofortiger Ausstiegsklausel. Der hat in letzter Zeit CL Niveau.

Ich befürchte das er für eine hohe ablöse zur Biene Maja gehen wird, wo er sehr gut hinpassen würde.

Vielleicht kann man ja dann Schieber im Tausch bekommen und 6 Mio. Ablöse einstreichen? Wenn er denn kommen will. Auch / choupo moteng würde ich gerne bei uns sehen.

Absteigen – werden wir nicht diese Saison. Dazu hat die Mannschaft einen zu tollen Charakter! Wir werden so um Platz 10 einlaufen und den ein oder anderen noch ärgern in der Rückrunde.

Vielen dank Hertha für das geile Jahr und mach und weiter so viel Freude.

Allen ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Glühwein trinken 🙂


frankophot
14. Dezember 2013 um 10:27  |  218332

Wenn Ramos bleiben soll, müssen wir 4. werden.


Elfter Freund
14. Dezember 2013 um 10:32  |  218333

Sehe gerade die PK. Dieser Trainer ist unglaublich…. Wenn der so weitermacht, ist er nach Römer der nächste, der richtig lange an dieser Mannschaft werkeln darf. Und das völlig zu Recht.


Elfter Freund
14. Dezember 2013 um 10:33  |  218334

kaufe ein „B“ für das „m“


14. Dezember 2013 um 10:38  |  218335

Danke @frankophot, so sind die Herthas Treffer von neu nach alt sortiert http://www.youtube.com/user/BacardiColaBerlin?feature=watch 🙂


14. Dezember 2013 um 10:39  |  218336

huch, die sind ja gesperrt 🙁


Freddie1
14. Dezember 2013 um 11:11  |  218337

@all
Aufgewacht und immer noch grinsen im Gesicht!
Ham wa se jerupft, diese Wiesenhof-Hähnchen!


fechibaby
14. Dezember 2013 um 11:13  |  218338

@Herthas Seuchenvojel // 14. Dez 2013 um 00:42

„interessant wäre @Fechi nächste Woche bei unserer Weihnachtsfeier zu beobachten:
jubelt er für Hertha?
für Dortmund?“

Hier dazu meine Antwort:
Hatte ich gestern bereits @Treat geschrieben:
Einen Daumen drücken für Hertha, den anderen für BVB.
Möge der Bessere gewinnen.

Kleiner Zusatz:
Der Bessere wird garantiert der BVB sein.
Deshalb gibt es nächsten Samstag eine Niederlage für Hertha!
Mein Tipp: 3:1

Ob ich zur Weihnachtsfeier komme, weiß ich noch nicht.
Wenn, dann aber mit BVB -und Hertha Schal.
Wünsche allen ein schönes 3. Adventswochenende.


Blauer Montag
14. Dezember 2013 um 11:20  |  218339

sunny1703 // 13. Dez 2013 um 23:52
….. Hertha hat bis auf die zwei unglücklichen und unverdienten Niederlagen gegen S 04 und dem VFB gegen alle Mannschaften,die hinter uns stehen gepunktet.
Es spricht also fast nichts für einen Abstieg und vieles für eine auch attraktive Rückrunde.

Mein Kompliment und mein Dank gilt der Mannschaft, dem Trainer , dem Manager und auch dem Präsidenten ,der gegen viele von uns stur an Preetz festgehalten hat.

Richtig gefeiert wird aber dennoch erst,wenn der Klassenerhalt gesichert ist. 🙂

Guten Morgen s@nny und alle Leser dieses Blogges.
Gegner der Statistik rollen bitte weiter. Danke

Es hängt im Wesentlichen an Sxxx04, ob Hertha am Ende der Hinrunde auf Platz 6. oder 7. steht. Mainz und Agusburg können nur noch vorbei, falls sie in den kommenden beiden Spielen 6 Punkte holen und Hertha beim BVB verliert.

Ich hoffe, auch in der Rückrunde kann Hertha wieder punkten gegen alle Mannschaften, die in der Tabelle hinter uns stehen. 13 mal NULLNULL bringt 13 weitere Punkte = Klassenerhalt 2014.

Bis heute hat Hertha einen Schnitt von 1,666 Punkten pro Spiel. Wenn Sie diesen Schnitt halten können, könnten bereits am 27. Spieltag 38 Punkte erreicht werden. Und dann wird gefeiert. 😀


Traumtänzer
14. Dezember 2013 um 11:31  |  218340

Unterstütze Jay-Lu’s Sicht der Dinge. Das hat mir gestern größtenteils keinen Spaß gemacht. Über die drei Punkte freue ich mich total, wir können jeden einzelnen davon gut gebrauchen.
Aber Bremen hat gestern nervig-gut gespielt. Das Spiel hätte auch locker unentschieden ausgehen können, vielleicht hätten wir uns nicht mal über eine Niederlage beschweren dürfen? Das sah schon sehr nach Not gegen Elend aus. Und klar, Jammern auf dem aktuellen Punkte-Niveau ist natürlich einfacher, mir aber auch lieber, als wenn wir gerade nur neun Punkte hätten. Schlecht spielen und wenig Punkte haben, ist gar keine gute Kombination… 🙂

#Torwart-Problem
Ich weiß nicht. Mag sein, dass Kraft bei den zwei Toren auch seinen Anteil hat, aber eigentlich haben sich beide Gegentore zuvor absehbar entwickelt. D.h. da haben mindestens andere Herthaner ihre Aktien mit dran. Und dann, den einen Freistoß kurz vor Schluss, den er da mit von der Linie kratzt – da hat er uns doch die Punkte festgehalten?
Ich sehe keine Notwendigkeit für eine Torwart-Diskussion.

Schönen dritten Advent.


Traumtänzer
14. Dezember 2013 um 11:34  |  218341

Ach so, SCHEISS auf die Euro-League – ich will nicht schon wieder absteigen…


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 11:40  |  218342

sunny1703 // 14. Dez 2013 um 08:10:

„Kraft 5, wenn er was zu tun bekam, sah es nicht sicher aus und seine häufigen Einsätze als Libero wirkten auch nicht sicher.“

Du weißt, dass ich ein sehr großer Fan von Thomas Kraft bin und seine Leistung deshalb vielleicht nicht vollends objektiv beurteilen vermag, ABER:

Diese teilweise sehr schlechten Rückspiele seiner unter Druck geratenen Mitspieler soll er dann in vollkommen sicherer Art bereinigen?


Dan
14. Dezember 2013 um 11:41  |  218343

Von oben:

Ein glücklicher aber verdienter Sieg.
Durch die Tore und den Ablauf ein spannendes Spiel als reiner Zuschauer hat es Spass gemacht. Als Fussballer hat mir die Spielweise der Niederlagen gegen Stuttgart, S04, B04 oder das Remis gegen Augsburg besser gefallen.

Aber Fussball ist nun mal Ergebnissport und da reicht es als Argumentation, Ronny steht richtig. Matchwinner. Wenn es BlauWeiss Brillen gibt, dann gibt es auch eine für Ronny.

Ich hatte das Gefühl das unser Team durch die offensive Ausrichtung von Bremen überrascht war. Fast jeder wollte „stürmen“ und wie hier schon erwähnt passte die Balance im Mittelfeld und die Rückwärtsbewegung nicht. Vogelfrei war ein schöner Begriff dafür.

Auffällig für mich war, dass man entgegen anderen Gegner die Abwehr des Gegners im Aufbau nicht unter Druck brachte. Dadurch konnte meines Erachtens Bremen sicherer aufbauen und nutzte dies über die Flügel aber auch mit einem kompakten Mittelfeld.

Wie erwartet ist / war Bremen kein Fallobst und hat zu Dutts Freude eine Reaktion gezeigt, besonders eben auch nach dem 1:2 Rückstand.

Aber ich denke ich stehe nicht allein, wenn ich behaupte ich hätte Bremen defensiver erwartet.

In der zweiten Halbzeit, hat Hertha nach der Führung „konzentierter“ gewirkt und den offnen Schlagabtausch eingestellt bzw. unterbunden. So das man wirklich nur noch nach dem Freistoß in große Schwitzen kam.

Bei der Bewertung von Spielern mache ich nicht mit, weil ich definitiv menschlich befangen bin.
Aber meine *** kriege ich locker hin.

* Lustenberger – ohne seine Leistung hätten auch vier Tore von Ramos nicht den Sieg gesichert

**Ramos – logisch seine zwei Tore, aber gibt es noch mehrere die einen anderen Elfmeterschützen haben wollen? Was macht Ramos wenn ein Keeper es durchzieht sich nicht zu bewegen. Aus dem Stand schiessen?

***Den müssen sich Schelle und Tolga teilen.

Ansonsten will ich darauf hinweisen, dass meine kritischere Sichtweise nicht nur was mit dem Ronny-Einsatz zu tun hat, sondern daran gemessen wird, was wir diese Saison schon geleistet haben. Und das wir gegen zwei in der Krise steckende Teams gewonnen haben ist absolut top, aber das wie macht mir dann doch für die Zukunft und stärkere Gegner Sorgen.

Das ist mein Jammern auf hohem Niveau. Es kommt die Winterpause und man kann an dem System mit Ronny feilen. Das ist meine Hoffnung und natürlich J-Lu der „alles sieht“ und die Mischung aus Ronny Einsatz und Gegner hinbekommt.

Ich schließe mich an, dass diese Saison bisher etwas ganz Wunderbares ist. Eine Mannschaft die man nicht nur unterstützen will sondern denen man, wenn sie es durchhalten, zarte Bande der Fußballhelden Verehrung zugesteht und man sich auch später positiv an diese Saison und Akteuren erinnert.
Auch Ronny mit seinen besonderen Momenten.


Stiller
14. Dezember 2013 um 11:42  |  218344

Wenn Hertha nächste Woche in Dortmund gewinnt, liegen wir nur noch 3 Punte hinter dem BVB

😀 😀 =B)


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 11:44  |  218345

@Traumtänzer // 14. Dez 2013 um 11:31:

„Mag sein, dass Kraft bei den zwei Toren auch seinen Anteil hat, aber eigentlich haben sich beide Gegentore zuvor absehbar entwickelt.“

Genau, wo soll beim zweiten Gegentor bei Thomas Kraft die Verantwortung liegen, selbst das 0:1 war nicht zwingend haltbar?!

„Und dann, den einen Freistoß kurz vor Schluss, den er da mit von der Linie kratzt – da hat er uns doch die Punkte festgehalten?“

So ist es.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 11:47  |  218346

Ich mache mir nur in einem Punkt wirklich (große) Sorgen:

Was ist, wenn Adrian Ramos sich verletzt?

Wer soll dann im Sturm seine Aggressivität, Schnelligkeit, Ballsicherheit und Torgefahr ausstrahlen?


Stiller
14. Dezember 2013 um 11:58  |  218347

@Traumtänzer

Ja, haltbar oder nicht; Brooks war wohl noch nicht ganz wach. Kann mir kaum vorstellen, dass der gegen den BVB auf dem Platz steht. Nach seiner Auswechselung gab es keine Gegentore mehr . Haji Hosogai als neuer IV???

Jedenfalls ist er wirklich polyvalent …


Blauer Montag
14. Dezember 2013 um 12:03  |  218349

@hb92 um 11:47 Uhr

Allagui oder Sahar.
Dafür wurden sie bis jetzt geschont.


Blauer Montag
14. Dezember 2013 um 12:04  |  218350

@Stiller
Haji gegen Lewa als IV?

…. hüstel ……


Dan
14. Dezember 2013 um 12:07  |  218351

Mit Hosogai und Lustenberger gegen Lewandowski? Das wird meines Erachtens ein ungleicher Luftkampf. Da müssen die Flügel dicht gemacht werden und Standards unterbunden werden.


Dan
14. Dezember 2013 um 12:08  |  218352

😉
@BM hat doch Ahnung vom Fußball.


bama286
14. Dezember 2013 um 12:09  |  218353

Ich möchte noch das Spruchband auflösen, so wie ich es verstanden habe.

Dort stand: „Unsere Fahne ist keine Werbebande!“

Dies bezog sich auf die tausenden kostenlosen Fähnchen, die die DB gesponsert hat. Die aktive Szene steht solchen Aktionen negativ gegenüber.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:12  |  218354

@Blauer Montag // 14. Dez 2013 um 12:03:

Das meinst Du doch ironisch, oder?


L.Horr
14. Dezember 2013 um 12:13  |  218355

Luhukay: “Ergebnis stimmt, aber über 90 Minuten hat mir das zu wenig Spaß gemacht.”

…. wie immer die treffenden Worte des Meisters !

Wenn der nicht noch mit Herthinho durchbrennt oder in Damen-Unterwäsche trainieren lassen will ,
dann bleibt der auf Jahre der Hertha-Trainer mit Erfolgsgarantie.

In Dortmund darf sich nun jeder Spieler austoben und seinen Instinkten folgen .
Da gibt´s nun überhaupt keinen Druck , Versagensängste oder ähnliches .

Ohne Andere abwerten zu wollen , aber Spieler wie Hosogai , Cigerci , Schelle und vermutlich später wieder Baumjohann , sind jene welche das Hertha-Spiel immer wieder charakteresieren.
Einfach Klasse diese Mischung aus Variabilität , Leistung , Laufbereitschaft und Mentalität.

„New Hertha Style“ eben !

LG


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:14  |  218356

Übrigens, vielen Dank an Hertha BSC (Peter Bohmbach?) für die „Berliner Luft“, sehr variable und schöneTormusik.


Bolly
14. Dezember 2013 um 12:14  |  218357

Moin

Einigermaßen mein Familienfussballduell überstanden, Glücklich? Naja ick sag dazu mal so: „das einmal ein schlechteres Spiel gewonnen werden muss“ ausgerechnet gegen die Werderaner passiert, ist schon brutal für „uns“ „privat“ gesehen. Hätte auch nix gegen ein mMn. verdientes 3-3 & dafür jeweils ein Punkt gegen Schlake & der Pillenwerkself. 😎

Ich fand Hertha unheimlich nervös & weiß ehrlich gesagt garnicht warum? Hab live auch „andere“ Hertha Spieler kritischer oder positiver gesehen als einige hier. Befand Schulle neben Ramos oft als genial, obwohl wirklich er in HZ1 die Positiontreue nicht als oberste Prämisse sah. Unseren Ex Kapitän Peter spielend sehend erinnerte mich fast an alte BL Spiele. „Jeden“ Ball rausdreschen bzw. „dazwischenhauen“ ist nicht mein Spiel, obwohl ich Ihn doch persönlich mag.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, das ich das „nicht nur im Stadion“ auch hier im Blog „unmöglich“ befinde, wie hier mit einen „unseren Hertha Spieler“ umgegangen wird. Das Gestöhne & die zum Teil „fast“ Wutausbrüche der Fans bei der Einwechslung von Wagner, zumindest im Block O fande ich zum „Kotzxx“ Langsam nimmt das „Wichniarek“ Züge an & ist absolut nicht mein Ding. Ist nur meine persönliche Meinung & das aber nur „nebenbei“ bei diesen sonst so schönen Sammstag.

Wünsch euch @all ein tolles Weekend & einen schönen 3.Advent.


Stiller
14. Dezember 2013 um 12:20  |  218358

Na ja, Haji in der IV, das hat zumindest gestern gut funktioniert. Ich habe mich auch gewundert. Aber Jos hatte das wohl in Kombination mit Per Niemeyer auf der 6 kombiniert. Bei Standards ist es eh egal, da PN dann automatisch hinten mit drin stehen muss. Und bei eigenen Angriffen gilt es den Raum auszufüllen und richtig zu stehen. Das macht Haji sehr gut.

Aber da sieht man mal deutlich, dass Hertha im Prinzip mit 5 gelernten Verteidigern die gesamte Hinrunde bestritten hat – und das obwohl einige immer wieder mal ausgefallen sind. Trotzdem sind wir durch Verteidigungsschwäche bisher nicht aufgefallen …
… bis auf gestern in Hz 1 – oder?


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:24  |  218359

Bolly // 14. Dez 2013 um 12:14:

„Unseren Ex Kapitän Peter spielend sehend erinnerte mich fast an alte BL Spiele. “Jeden” Ball rausdreschen bzw. “dazwischenhauen” ist nicht mein Spiel,…“

Aber am gestrigen Abend genau die richtige Verfahrensweise, wie ich finde.

Mit Peter Niemeyer wirkte für mich alles stabiler.

Auch wenn es Deiner besseren Hälfte ein schwacher Trost ist:

Ein 3:3 wäre sicherlich nicht unverdient gewesen (z.B. wegen Kopfball nach dem 1:1 und dem Freistoß).

Aber ich Erinnere an das unglückliche 1:2 von Hertha mit 9 Mann beim SVW im September 2011, wo Hertha mindestens einen, wenn nicht sogar drei Punkte verdient gehabt hätte.


alorenza
14. Dezember 2013 um 12:24  |  218360

Mal janz kurz meine 5 Cent zur Torhüter-Sache. Ich glaube, nirgendwo wird deutlicher, wie viele typische Hertha-Fans ihre seelischen Ängste – verständlich, nach allem, was Blau-Weiß durchleiden musste – ausleben.

Bei jedem anderen Torhüter, der so einen tückischen Freistoß wie den von Hunt an den Pfosten lenkt, heißt es „Glanzparade“. Beim Hertha-Keeper heißt es „ojemine“

Und zum 0:1. Unhaltbar, weil Kraft gegen einen frei auf das Tor laufenden gegnerischen Stürmer beide Ecken berechnen muss. Der Schuss aber superplatziert neben dem Pfosten einschlägt. Verdammt groß so ne Kiste, wenn man drinsteht …

Meine Meinung.

Was ich mir bei Kraft allenfalls wünschen würde, wäre eine andere Körpersprache wie die nach dem 0:1. Aber das, typisch Hertha-Fan :-), ist Meckern auf hohem Niveau.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:28  |  218361

@alorenza // 14. Dez 2013 um 12:24:

Danke für diese Bewertung aus Deiner Wahrnehmung, beim 0:1 schien es mir von meinem Sitzplatz auch so, als ob Brooks ein wenig die Sicht versperrt hat.


Dan
14. Dezember 2013 um 12:28  |  218362

@bama286

Ist logischerweise jetzt nicht an Dich gerichtet, da ich Deine Meinung nicht kenne, sondern dankbarerweise aufklärst.

In welcher „Nostalgieblase“ lebt diese aktive Szene?

Millionen für Spieler und Jugendarbeit ja, aber bloss keine Werbung auf Fanartikel oder der „heiligen“ Fahne?

Ich denke hunderte von Kids, werden sich über den kostenlosen Fahnartikel gefreut haben und wahrscheinlich nicht besonders beeinflusst worden sein, ob sie ein Monopol nutzen oder nicht.

Bundeslia-Siege feiern, nie wieder 2.Liga singen, aber Strukturen wie einst unter Fritz Walter.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:33  |  218363

@Dan // 14. Dez 2013 um 12:28:

„Ich denke hunderte von Kids, werden sich über den kostenlosen Fahnartikel gefreut haben und wahrscheinlich nicht besonders beeinflusst worden sein, ob sie ein Monopol nutzen oder nicht.“

Das sehe ich genauso, unser Junior hat 14 Fahnen eingesammelt und will sie am Montag (wenn die Lehrerin es erlaubt) an die Klassenkameraden verteilen.

Das nennt man Fanarbeit an der Basis 😉 .


Stiller
14. Dezember 2013 um 12:36  |  218364

@alorenza

Aber es wäre doch auch schrecklich, wenn wir hier alle die gleiche Meinung vertreten würden. Ich würde Thomas auch nicht für das erste Tor verantwortlich machen und sagen dass er den Sie in den letzten Minuten festgehalten hat. Dennoch wäre es mehr als wünschenswert, einen weiteren erfahrenen Torwart auf der Ersatzbank zu haben. Das täte der Entwicklung des (Torwart)Teams gut.

Außerdem kann sich die persönliche Draufsicht auf so ein Spiel durchaus von der nackten Statistik unterscheiden. Nach Tolga wär zum Beispiel NICHT Schelle, derjenige der die meiste Laufarbeit verrichtet hatte, sondern …

… Marcel Ndjeng – mehr als 12 km!!! Wer hätte das gedacht?
Kommt durch mehr Einsätze bei ihm auch mehr Passsicherheit hinzu, dann sind auch bald wieder so Hertha-Spiele wie gegen FFM möglich.


Stiller
14. Dezember 2013 um 12:37  |  218365

den Sieg …


Dan
14. Dezember 2013 um 12:37  |  218366

Der letzte Satz hatte einen Hinweis auf – überspitzt -. Habe aber die kleiner und größer Zeichen genutzt und damit war der Hinweis logischerweise weg.


todde
14. Dezember 2013 um 12:38  |  218367

@alorenza

ich bin da ganz bei dir. Kraft sah in dieser saison bei einigen toren nicht besonders gut aus (nicht allzuviele). Aber gestern? Nö, die fehler passieren vorher und auch die abwehr an den pfosten sehe ich wie du.

daumen hoch auch für deinen nachschuss-wiedermal sehr gelungen.


Dan
14. Dezember 2013 um 12:40  |  218368

@1892

Der Junge hat ja auch einen positiv „herthakranken“ Vater. 😉


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:41  |  218369

Dan // 14. Dez 2013 um 12:40:

🙂


14. Dezember 2013 um 12:43  |  218370

Dan // 14. Dez 2013 um 12:08

😉 @BM hat doch Ahnung vom Fußball.

Die Einzigen, die von Fußball Ahnung haben, sind in meinen Augen Luhukay und seine Mitarbeiter im Trainerstab der Hertha.

Alle, die hier im Blog schreiben, sind Sportjournalisten oder interessierte Mitglieder/Zuschauer. Manche Beiträge werden sachlich formuliert und bei Bedarf mit Fakten unterlegt. Andere Beiträge werden mit emotionaler Inbrunst aus dem hohlen Bauch heraus geschrieben.

Ehemalige Profis wie m@rvolk haben noch eine Sonderstellung.

Ich gebe keine Wertung darüber ab, wer hier „Ahnung“ vom Fußball hat. Und meine Top Ten der Schreiber hier in diesem Blog werde ich nicht nennen – zumal sich diese im Laufe der Monate auch ändert.


Dogbert
14. Dezember 2013 um 12:56  |  218371

Im Ligavergleich haben wir kein Torwartproblem. Die Schwächen von Kraft sind bekannt wie eben auch die Feldspieler nicht alle perfekt sind. Man würde über Kraft gar nicht viel reden, wenn man in der Offensive eine bessere Chancenverwertung hätte.

Aber was jammern wir da. Der Aufsteiger steht mit seinen wenigen echten Offensivkräften, die ja eher Spielaufbaumittelfelder als Mittelfelder mit Zug zum Tor sind, gegen zumeist sehr gut gestaffelten Abwehrreihen gegenüber. Deswegen brauchen wir einen Ronny, der diese mit seinen besonderen Momenten gelegentlich austricksen kann.

Es fehlt halt im Moment ein Typ wie Baumjohann oder damals noch Woronin (der als gelernter Stürmer bei Hertha BSC mehr offensiver Mittelfeldler mit Tordrang war). Evtl. wird aus Ben-Hatira, Sahar oder Mukthar mal so ein Spielertyp.


herthabscberlin1892
14. Dezember 2013 um 12:58  |  218372

@Blauer Montag // 14. Dez 2013 um 12:43:

Ahnung ist doch ein relativer Begriff.

Alle, die hier schreiben und/oder lesen, haben doch Ahnung vom Fussball, obwohl oder gerade wegen der unterschiedlichen Ansichten.

Wäre es nicht so, hätte dann bezüglich der Trainer z.B. Dutt gestern Abend keine Ahnung und z.B. Jos Luhukay Ahnung vom Fussball gehabt?

Ahnung = Sachkundikeit und Erfolg hängen nicht immer zwangsläufog zusammen, da Erfolg manchmal lediglich von ein oder zwei Spielsituationen abhängig – gerade bei einem deratigen Spiel auf Augenhöhe, wie am gestrigen Abend.


Dan
14. Dezember 2013 um 13:01  |  218373

@BM

Och doch ich fand es für mich erwähneswert, dass nach vielen Musiklinks und Understatments mit „Stand heute“, von Dir,aus meiner Sicht, eine gute fussballerische Überlegung angestellt und geäußert wurde.

Ich bin ja nicht immer ganz fair mit Dir, weil ich das wie mit @sunny gerne provoziere, aber ich finde man muss dann auch mal die guten Dinge beim Namen nennen. Ist jedenfalls meine Art.


Derby
14. Dezember 2013 um 13:02  |  218374

@alorenz

Bei ersten Tor bin ich ganz bei dir. Hier wird manchmal in Hysterie gemacht, wenn kraft ein Tor fängt.m

Bei Freistoß bin ich komplett anderer Meinung. Das war eine drobny Gedächtnis Bahnschranke. Der Ball ist nicht so scharf geschossen und kraft hat genügend zeit den Ball zur Ecke zu klären. Aber vielleicht war das gar nicht die Intension, sonder vielleicht wollte er den Ball im Spiel halten und hat daher die Variante mit dem Pfosten vorgezogen 🙂

Gegen Dortmund wird er ein top Spiel machen und den 3:0 Sieg sichern 🙂


sunny1703
14. Dezember 2013 um 13:26  |  218376

@alorenza

Es gibt überhaupt keinen Zweifel, andere Vereine haben auch Torhüter, die ihre Fehler machen. Doch so wie hier Schiedsrichter Zb geradezu aufs übelste angegangen werden und das ohne viel Verteidigung von Journalisten, so müssen doch auch Spieler zumindest sachlich kritisiert werden dürfen.
Ich rege mich über die vielen unter der Gürtellinie Ausfälle gegen Wagner und auch gegen Ronny auf, da bin ich voll bei @Bolly, es nimmt ab und zu Wichniarekniveau an.
Doch nnochmals sachliche Kritik,müssen sich beide teilweise zurecht ebenso wie auch andere anhören oder auch lesen.
Und so wie in München Neuer nach schwächeren Spielen mal kritisiert wird, wird es eben auch Kraft.
Gestern pflückte er einen Eckball sicher herunter und das war es. Bei Tor 1 reagiert er für meinen Geschmack etwas spät(dass andere dabei vorher ziemlich schlecht aussehen ist richtig),beim Freistoß aus 35 m lässt er den Schuss fast durch die Hände gleiten und nur mit Glück geht es an den Innenpfosten und dann nicht ins Tor. Der Held dieser Aktion hieß Kobiashvili,die Nachtjacken die Bremer Stürmer,die mit so einer Schwäche des Herthaschlußmanns nicht rechneten, anders als Ronny der schon beim Ansatz von Pekariks Kopfball wie ein echter Mittelstürmer den Schritt weg von seinem Gegenspieler macht und so völlig frei steht.
Ich bin bei @herthabsc, die Zuspiele auf Kraft waren nicht immer erste Sahne, doch bei seinen anschließenden Aktionen kam selten sinnvolles bei zustande.
Ich gebe Euch recht, das haben die meisten Torhüter nicht drauf und wir haben in Deutschland nur einen Torhüter, der dabei fast feldspielerniveau erreicht und der deshalb auch mit zur Weltspitze gehört und das ist Neuer.
Aber ich werde Kraft nicht an Neuer messen.
TK hat seine Verdienste an der Leistung Herthas, er sorgt dafür, dass die Abwehr auch mit dem Gefühl spielt, hinter uns steht einer, der bügelt aich noch fehler aus, das ist wichtig und erhat auch schon Punkte gerettet. Ich sehe Kraft deutlich stärker als Fiedler oder gar Aerts,ich sehe ihn in etwa auf Augenhöhe mit Drobny und in der Liga im(oberen?) Mitteldfeld der Ligatorhüter angesiedelt.
Doch Kritik nach schwächeren Spielen muss er ebenso lesen,wie sie Ramos, Ronny, JLu oder Lustenberger zu lesen bekommen. Keine Extrawürste für TK.

lg sunny


Opa
14. Dezember 2013 um 13:41  |  218377

@Kraft-Debatte: Wir haben kein Torwartproblem. Die Gegentreffer sind jeweils durch das Versagen des Defensivkollektivs und insbesondere durch Brooks zweimaliges Aussetzen entstanden. Beim 0:1 gibt er allenfalls eine Art Geleitschutz, beim zweiten Treffer saß er „gemütlich“ auf dem Hosenboden. War nicht sein Tag, deshalb aber auf Kraft einzudreschen finde ich ziemlich armseelig.

@Fahnenwerbung:
Furchtbare Verunstaltung unseres Identifikationssymbols, zumal auf Unmengen dieser Fahnen zum Spielende herumgetrampelt wurde. Klar brauchen wir Sponsorengelder, aber muss das so sein? Dann lieber wieder Artemis-Werbung im Stadion, wobei die U17 da wohl keine Autogrammstunde geben darf 😉

@Fußballsachverstand: Ich geh nicht ins Stadion wegen dem Fußball, sondern weil ich es genieße, mich dort Emotionen hingeben zu dürfen. Wo sonst darf man herumbrüllen, andere deutlilch fittere als Faulpelz oder furchtbar langsam beschimpfen, Abklatschen beim Tor von Hertha, Trauer beim Gegentor, den Schiedsrichter beschimpfen, gegnerische Fans verhöhnen… Die Diskussion über Fußball überlasse ich gern anderen, wobei ich mir manchmal wünschte, dass die sich in Sachen Fandasein raushielten 😉


sunny1703
14. Dezember 2013 um 13:46  |  218378

Dass Bremen gestern offensiv beginnt,konnte niemand nach Ansicht des bayernspiels und auch noch nach dem Ausfall von Clemens Fritz überraschen.

Ich hoffe gegen den BVB, dass vor allem die AV mehr Zugriff auf die gegnerischen Spieler bekommen, da muss zB Ndjeng deutlich mehr den gestern teilweise überforderten Pekarik entlasten und ich hoffe dass Joe se kin van den Bergh wieder fit ist und mit Schulz gegen Kuba und Großkreutz eine Chance haben.
Das DM muss gegen ein vielleicht ein personalgeschwächtes DM des BVB eine Chance haben.
Mein Sorgenkind heißt zur Zeit Hosogai, der für mich in den letzten Wochen zuviel Foul spielt, vielleicht auch Foul spielen muss.
Alles andere als eine Niederlage gegen den BVB würde mich überraschen,ich sehe das Spiel gegen den BVB als ein Spiel,“wir haben keine Chance drum nutzen wir sie“ an oder wir haben nichts zu verlieren!

lg sunny


Tunnfish
14. Dezember 2013 um 13:47  |  218379

@sarinsaron
Werder hat sich eher nicht hinten rein gestellt, ich habe ein ziemlich agressives und aktives Pressing gesehen. Das Spiel war aber durch Pressing und Gegenpressing ziemlich zerfahren, was einen kontrollierten Spielaufbau erschwerte und zu vermehrtem Kick’n’Rush Spiel führte. Ist aber nur meine Meinung.
Deinen Kommentar zu Lustenberger verstehe ich nicht. Die Frage ob Lusti für die Deutsche Nationalmannschaft geeignet wäre stellt sich doch eigentlich gar nicht.


apollinaris
14. Dezember 2013 um 13:50  |  218380

bei Torhüter – Kritik ist es halt immer ne ganz andere Dimension, sunny. Wenn es hiesse: „heute mal ein schwächerer Tag vom Thomas..“- sagt ja niemand etwas. aber es heißt ja beim TW ja meist ( auch gestern) gleich: “ haben wir doch ein TW- Problem? wäre dem ( nämlich) so, müsste schnell gehandelt werden, denn der TW ist wohl für ne Mannschaft wie Hertha die wichtigste Position..Deshalb bin ich klar bei @ alorenza. wenn nach jedem Fehler und Fehlerchen Stimmung aufkommt, dann ist es einfach für mich daneben. Jeder. der Spiele von anderen Mannschaft jenseits der Topvereine schaut, sieht, das wir einen ganz normalen BuliTorwart haben. Gestern hatte er nicht seinen besten Tag. Bin ähnlich unsicher wie Luhukay, ob dwr erste Treffer fallen muss: an guten Tagen holt er den. Beim Freistoss bin ich gespalten, denke aber @ alorenza liegt hier richtig. Dafür hatte TK gestern mehrere Bälle gut gefischt und gefaustet. deshalb mein live- Kommentar: “ dem TK fehlt da die Balance“. 🙂
@ Hertha- Fähnchen: die radikalen Marktkritiker sind definitiv beim falschen Sport..Das ist Humbug, was die sich da zurecht reimen.


apollinaris
14. Dezember 2013 um 13:57  |  218381

@ Opa: was soll das heissen: die, die wegen des Fussballs in‘ s Stadion kommen, sind keine echten Fans und sollten sich deshalb aus Fandingen lieber raushalten? 😯


Dogbert
14. Dezember 2013 um 13:58  |  218382

Der Freistoß von Hunt war ein tückischer Aufsetzer. Da war Kraft schon in Bewegung und konnte den Ball so gerade noch ablenken. Daß der dann vom Pfosten wieder ins Spiel ging, verbuche ich unter der Rubrik „Dumm gelaufen.“, aber es ging in dem Fall nochmal gut.


Opa
14. Dezember 2013 um 14:06  |  218383

@Apo: Nein, gemeint waren diejenigen, die ein Stadion nur aus dem Fernsehen kennen 😉


ahoi!
14. Dezember 2013 um 14:09  |  218386

au ha: union is back!

bin ja auch gerne mal kritisch. auch TK gegenüber. aber gestern habe ich da jetzt nichts gesehen, woraus ich gleich ein trowartproblem ableiten müsste… für mich waren gestern (neben anfänglich der verteidigung) vor allem unsere außen schwach. bis sehr schlecht!


Tunnfish
14. Dezember 2013 um 14:24  |  218390

Dan
14. Dezember 2013 um 14:41  |  218394

@Opa
Ich gehe in erster Linie ins Stadion um das Spiel live zu erleben. Am meisten vermiesen mir die Leute den Spass daran, die der Meinung sind mit ihrer Eintrittskarte das universale Recht gekauft zu haben, jeden und alles zu beleidigen und besonders die eigenen Spieler.
Zum Glück habe ich mir eine dicke Haut angelegt, doch den einen oder anderen, die das ganze Spiel über ÄBH, Allagui oder sonst herziehen, müssen dann bei einem Tor von ausgerechnet diesen Spielern sich ein Jubelverbot anhören. Man grüßt und respektiert sich aber trotzdem jedesmal.

Ansonsten sollte man sich nicht erheben und Kategorien von Fans aufmachen.
Und die Frage ist, wer ist auf den Fahnen herumgetreten, wenn andere die aufsammeln.
Ich nehme meine immer mit und habe sogar noch die verteilte KSC Fahne vom 0:4.

Aber jedem seine Sichtweise, ich bin bei anderen Sachen romantischer.


sunny1703
14. Dezember 2013 um 14:45  |  218395

@apollinaris

Jeder hat eine andere Sicht der Dinge,aber ich habe gestern und heute keine Torwartdiskussion gelesen. Selbst bei dem von Dir geschätzten Sky sprachen sie von haltbar in den Szenen ,die ich kritikwürdig fand.

Ich orientiere mich jedoch nicht an Sky, sondern setze eigene Maßstäbe.

Und meine Theorie geht dahin, wer sachliche Kritik an einem Spieler schon als Stimmung machen angeht, muss damit rechnen, dass es wie bei Verboten, dann zu Überreaktionen kann, wenn es wirklich eine Krise auf der Position gibt.

Und nochmals ich finde es amüsant wie Spieler wie Wagner und Ronny hier wirklich teilweise heftigst angegangen werden, wie hier Schiedsrichter beleidigt und bestimmte Dinge unterstellt werden dürfen und eine andere Sicht über bestimmte diskutierbare Szenen bei TK zB beim Freistoß als Stimmungsmache artikuliert werden.

lg sunny


sunny1703
14. Dezember 2013 um 14:51  |  218398

Während der für mich Pseudoclub aus der Region RBL in Richtung 2.Liga marschiert, sieht es für Energie böse aus. Ich hoffe, die berappeln sich in der Winterpause noch. Ebenso hoffe ich dass der Sieg von Union in Bochum eine Trendwende für Union bedeutet.
ICH möchte nächste Saison lieber ein Lokalderby in Liga 1 als ein Spiel gegen x oder y um keinem Verein aus Liga 2 zu nahe zu treten.7

lg sunny


sunny1703
14. Dezember 2013 um 15:02  |  218404

OT: 76% SPD Mitglieder für Große Koalition.
@Freddie Wat sagste nu? 🙂

lg sunny


ahoi!
14. Dezember 2013 um 16:20  |  218466

apropos towartfehler. gerade eben gabs einen „waschechten“ bei den hoppenheimern!

@sunny. ja freut mich auch für union. traurig für cottbus. ich hoffe doch sehr, dass uns der „fußballgott“ mit den nürnberger vorortkickern aus fürth die zweite liga mit dem retortenmist aus leipzig verschont…


pax.klm
14. Dezember 2013 um 16:27  |  218471

EL? Nee, wenn schon denn schon: CL!
Die brächte wenigstens Kohle und eventuell Ansehen!


ahoi!
14. Dezember 2013 um 16:27  |  218472

so muss der satz richtig:

ich hoffe doch sehr, dass uns (bzw. die erste liga) der “fußballgott” mit den nürnberger vorortkickern aus fürth UND die zweite liga mit dem retortenmist aus leipzig verschont…

Anzeige