Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – So ein Blog bietet eine Reihe von Vorteilen. Als Berliner Morgenpost haben wir viele Leser, die aus Berlin oder der unmittelbaren Umgebung kommen. Die machen sich öfter mal auf den Weg ins Olympiastadion. Ob im Olympiastadion, im „Leuchtturm“ von @apoll oder bei der Weihnachtsfeier – manche hier haben sich persönlich kennengelernt. Das ist einer der Nebeneffekte übrigens, den wir beim Start des Blogs im August 2010 überhaupt nicht auf der Rechnung hatten.

Aber als Themen-Blog finden sich auch Leute, die nur Lesen oder sich nur per Posting äußern wollen. Und es versammeln sich einige von Euch, für die der Blog ein unsichtbares Gummiband ist, dass sie mit Hertha und damit mit einem Stück Berlin verbindet. Sei es @Pathe, der beruflich derzeit in Brasilien unterwegs ist. Wir haben regelmäßige Leser in Thailand. In Oregon – herzliche Grüße an dieser Stelle – und an anderen Orten der USA. Aber auch quer über Deutschland finden sich Hertha-Fans. Winke einmal nach Frankfurt, nach Thüringen, nach Leipzig, nach NRW . . .

Und natürlich sieht die Hertha-Welt anders aus, wenn man nicht in der U-Bahn täglich den Schlagzeilen vom Boulevard begegnet. Wenn es nicht in jedem Kiez mindestens drei Hertha-Kneipen mit Sky-Abo gibt. Einer, der hier schon lange dabei ist, beschreibt, wie es ihm in Schleswig-Holstein mit seiner Hertha-Leidenschaft ergeht. Bühne frei.

Die Hertha-Welt, betrachtet von Süddänemark aus

Von @Exil-Schorfheider

Wo fange ich an? Ich zog vor elf Jahren aus, die Welt zu erobern und habe es bis nach Kiel geschafft. Immerhin…

Kiel, richtig. Da war doch was. September 2002. Ein traumatischer Einstand nach Maß. Mit einer Niederlage gegen Holstein Kiel nach Elfmeterschießen wurde das beinahe obligatorische Ausscheiden in der ersten Runde des DFB-Pokals besiegelt. Gut, dass ich hier damals noch nicht so vernetzt war und an Karten für das beschauliche Holstein-Stadion kam, da es restlos ausverkauft war. Damals waren wir eben noch eine große Nummer, mit einem CL-reifen Kader [Kiraly, Rehmer, Friedrich, Simunic, Goor, Marcelinho, Preetz, Luizao/Anm.d.Blogdaddy]  und einem anderen Niederländer als Trainer…

Erst kommt der THW, dann der HSV

Aber schon damals merkte man: bei Niederlagen gleicht es einem Spießrutenlaufen, wenn man am Montagmorgen in die Firma kommt, die, das sei nebenbei erwähnt, den örtlichen Drittligisten und den mehrmaligen Champions League-Sieger im Handball mehr als nur finanziell unterstützt. Die HSV-Fans dominieren die Gegend, dann kommen die üblichen Verdächtigen in Sachen Bayern und Dortmund, ein paar (auch mein aktueller Chef!) outen sich als Bremen-Fans, manche sind für den Stadtteil-Kultklub aus der nächsten Hansestadt. Dann kommen die örtlichen Exoten wie Gladbach-Fans oder eben versprengte Herthaner(unbekannterweise ein  Gruß an @kielerblauweiß).

Spott und Mitleid in dunklen Jahren

Angesichts der letzten vier Jahre ist es natürlich schwer, in diesem Haifisch-Becken zu überleben. Es gab größtenteils Mitleidsbekundungen in den dunklen Jahren 09/10 und 11/12, als sich dann mehr oder weniger abzeichnete, dass es galt, überaus teure Ehrenrunden im Unterbau zu drehen.

Doch es wendete sich das Blatt. Als die Verpflichtung des wohl wichtigsten Schnauzbartes, der je bei Hertha BSC war, bekannt wurde, hieß es noch  abschätzig „Was wollt Ihr denn mit dem?“
Ich erwiderte, dass man nun erst einmal schauen müsse, wie es weiter gehe. Der Siegeszug von J-Lus Mannen zeichnete sich  jedoch nach und nach ab. So gab es Schulterklopfen ohne Ende, ob des wohl wichtigsten Transfers der letzten Jahre, dem aktuellen Trainer.

In Neumünster war der Fußball-Gott Hertha-Fan

Mit Spannung wurde die neue Saison erwartet und ich schloss mich den meisten Hertha-Fans an: das Ziel kann einzig und allein Klassenerhalt lauten. Ein Besuch beim Pokalspiel in Neumünster bestätigte diese Zielsetzung, da an dem Tag einzig der Fußballgott auf unserer Seite war und sich „Kiel 2002“ zum Glück nicht wiederholte.
Schon eine Woche später überraschte mich mein Klub mit dem fulminanten 6-1 gegen Eintracht Frankfurt. Ich sah dieses Spiel bei einem befreundeten HSV-Fan und hatte Tränen in den Augen. Einen besseren Start konnte man sich wahrlich nicht vorstellen. Dass es hier (Nürnberg – die Remis-Spezialisten) und da (Freiburg – stets ohne Sieg nach EL-Spielen) rumpeln würde, war mir absolut klar.

Denn Hertha BSC ist immer noch ein Aufsteiger, der bereits zwei Ross-Kuren hinter sich hat und dabei enorm an spielerischer Substanz verloren hat.

Selbst die Optimisten unter den Realisten sind überrascht

Umso besser ging es mir, als selbst die Spiele gegen Peps Bayern, Schalkes Keller-Kindern und der „Werkself himself“ nur knapp verloren wurden und man sich nun etwas besser fühlend durch die Region bewegen konnte. Ganz zu schweigen vom 2:1 in Dortmund – Hertha holte   sensationelle 28 Punkte. Eine Ausbeute, die die Optimisten unter den Realisten unter uns niemals erwartet hätten. Niemand aus dem hiesigen Umfeld sagte zu mir, dass wir nun oben anklopfen würden, aber die meisten sind der Meinung, dass Hertha BSC nichts mehr mit dem Abstieg zu tun habe.

Erfolgreicher Neu-Start des Hauptstadt-Klubs?

Trügerisches Wiegen in Sicherheit oder doch anerkennende Worte angesichts des durchaus mehr als erfolgreichen Neustarts des sogenannten „Hauptstadt-Klubs“?

Wir werden es spätestens im Mai 2014 erfahren, ob wir weiterhin zum Oberhaus gehören oder nicht. Was sind Eure Erwartungen nach dieser Hinserie?

Wünsche uns weiterhin eine spannende Saison, frohe Weihnachten und allen Herthanern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ha Ho He!

 


107
Kommentare

herthabscberlin1892
26. Dezember 2013 um 14:08  |  221116

Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag!


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 14:09  |  221117

Schöne Weihnachtsferien allerseits


hurdiegerdie
26. Dezember 2013 um 14:13  |  221118

brongsche


HerthaBarca
26. Dezember 2013 um 14:15  |  221119

Hmm..


HerthaBarca
26. Dezember 2013 um 14:22  |  221120

Ich denke nicht, dass wir noch einmal 28 Punte in der RR holen werden, weil sich unsere Gegner (leider) besser auf uns einstellen werden! Auch wenn JoLu in der einen oder anderen Situation eine Antwort präsentieren können wird! Mit dem Abstieg werden wir aber nichts zu tun haben – da lege ich mich jetzt schon fest!
Wenn unsere Jungs am Ende zw. Platz 8 und 12 landen, werde ich am Ende trotzdem zufrieden sein!
@Bolly und ich hatten übrigens vor der Saison gesagt, dass wir am Ende auf Platz 12 oder besser stehen werden! 🙂


herthabscberlin1892
26. Dezember 2013 um 14:24  |  221121

„Optimisten unter den Realisten“ gefällt mir sehr – und vielen Dank dafür, dass Du tapfer (und sicher gegen viele Widerstände) unsere blau-weiße Fahne in den süddänischen Himmel schwenkst.


kczyk
26. Dezember 2013 um 14:40  |  221124

meine erwartung nach dieser hinserie lautet: nur nicht abheben – aber träumen darf gestattet sein.

mit diesem trainer sollte es möglich sein, in 3, 4 jahren international mitspielen zu können. dann sollte der verein finanziell ausreichend stabil aufgestellt sein und nicht andauernd gefahr laufen, dass ihm die besten seiner mannschaft abhanden kommen.

konzentrieren wir uns gegenwärtig auf das machbare und machen es gut. erarbeiten wir uns weiterhin respekt und eine breite brust.

wie würde es national wohl ausschauen, würde hertha das vor saisonbeginn ausgegebene ziel des klassenerhalts plötzlich auf EL justieren !??
uns würde es in der kommenden saison ähnlich ergehen wie frankfurt und freiburg in der laufenden – mit der gefahr, dass nicht nur die mannschaft verheizt werden würde, uns auch unser trainer verloren gehen könnte weil enttäuschte fans schnell dass fallbeil freigeben.

aber sollte der fussballgott der alten dame die möglichkeit einräumen, am ende der saison auf einen CL-platz zu landen, dann …………., ja dann. schnellstmöglich entschulden und zurück auf absatz 2.

ansonsten: gut geschrieben @exilherthaner. mir sind die von die beschriebenen gefühle hinreichend bekannt. du im mittleren norden, ich im tiefsten westen.


Freddie1
26. Dezember 2013 um 14:42  |  221125

Schöner Beitrag aus Süddänemark.

Jos ist humorlos genug als dass er einen Schlendrian in der Rückrunde einreißen lassen würde.
Daher werden wir nix mit dem Abstieg zu tun haben. Vielleicht wird’s ja ein einstelliger Tabellenplatz. So als optimistischer Realist. 😉


sunny1703
26. Dezember 2013 um 14:50  |  221127

In seinem Weihnachtsgruß spricht JLu aber vom Ziel Klassensicherung im neuen Jahr. Nun ist zwar Platz 3 auch die Klasse gesichert, doch sollten wir die Erwartungen nicht höher schrauben als der Trainer, der mit seinen Aussagen ansonsten nicht unbedingt zurückhaltend ist.

lg sunny


Kamikater
26. Dezember 2013 um 14:52  |  221128

@Exil-Herthaner
Ja, so ging es mir bald 3 Jahrzehnte, im Exil in Bad Kreuznach, Münster, Alsbach, Hamburg…

Das war gar nicht so einfach in meiner Kindheit, mit einem Herthatrikot den Fussballkumpels in den jeweiligen Wohnorten von Bernd Gersdorff oder Detlef Szymanek vorzuträumen.

Da war man immer auf sich allein gestellt. In diesem Sinne: Halte durch! JLu wird Dir die Zeit versüssen, wo auch immer im hohem Norden Du fremdelst…

🙂


pathe
26. Dezember 2013 um 14:53  |  221130

Schöner Bericht!
Auch ich ernte, wenn ich mich, egal wo auf dieser Welt, mit anderen Deutschen über Fußball unterhalte und mich dabei als Fan unserer alten Dame oute, meist ungläubige bis mitleidige Blicke.
Erst in den letzten Monaten habe ich auch mal so etwas wie Anerkennung erfahren. Vor allem von HSV-, Bremen- und Stuttgart-Fans… 😉


pathe
26. Dezember 2013 um 15:01  |  221131

An dieser Stelle möchte ich einmal dies loswerden:
Ich finde diesen Blog nicht nur einsame Klasse. Nein, dieser Blog ist viel mehr. Er ist ein Teil meines Lebens geworden!
Es ist herrlich, morgens bei einer Tasse Kaffee (und bei 28° und Sonnenschein…) auf dem Balkon zu sitzen und den Immerhertha-Blog „einzuschalten“.
@ubremer: Danke dafür!!


pathe
26. Dezember 2013 um 15:08  |  221134

Euch gebührt natürlich auch großer Dank, @seb und @mey!


Opa
26. Dezember 2013 um 15:15  |  221136

Toller Süddänemarkbericht von Exil-Herthaner, der einem den eigenen Blickwinkel und den Luxus verdeutlicht, wenn man Hertha und Berlin jeden Tag vor eigenen Augen hat. Halt durch und falls wir mal wieder im Norden spielen, baut Dich Opa gern in sein Reisetagebuch ein 😉

Auch eine sehr emotionale Einleitung von ub, es wird hier ja regelrecht festlich und ein bißchen pathetisch – sollten wir gemeinsam ein Lied anstimmen oder würden uns da die Waldsympathisanten Plagiatsvorwürfe machen? 😀


herthabscberlin1892
26. Dezember 2013 um 15:25  |  221137

@pathe // 26. Dez 2013 um 15:01:

„…(und bei 28° und Sonnenschein…)…“

Schon wieder ein überflüssiges Detail 😉

Bis bald in Berlin!


elaine
26. Dezember 2013 um 15:33  |  221139

schöner Bericht @Exil 🙂

Du bist escht tapfer!
Wenn es dich tröstet, kann ich Dir sagen, dass ich es als praktizeirender Hertha-Fan hier auch nicht immer leicht habe.
Beispielweise erklärte mir mein Nachbar, der nach eigenen Angaben Sportschau-Hertha-Fan ist vor 1,5 Jahren, dass Hertha für in gestorben sei. Inzwischen ist das vergessen, und „wir können mit einem Lächeln ins neue Jahr blicken“

oder würden uns da die Waldsympathisanten Plagiatsvorwürfe machen? 😀

😆


catro69
26. Dezember 2013 um 15:38  |  221141

Na, das passt ja.
Ich kopiere ausm Vorblog:
„Wenn Hertha seit 97 in der Bundesliga 28 oder mehr Punkte in der Hinrunde einspielte (5x), gab es in der Rückrunde mindestens erneut 28 Punkte, oder mehr.“
Ich erkläre mich zum realistischen Optimisten.
Ich habe keine Angst vor der Rückrunde, ich habe keine Angst vor nem „zweiten Jahr“ und ich habe erst recht keine Angst vor Europa.

Meine Prognose: Freiburg und Frankfurt werden nicht absteigen! Die Lerneffekte aus ihren internationalen Auftritten werden ihnen helfen sich durchzusetzen.

Auch für J-Lu sollte es einen „nächsten Schritt“ geben. Fest steht, er kann Mannschaften in die Bundesliga führen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er gerne als „Aufstiegsgarant“ enden möchte, sondern sich vielmehr auch für ambitioniertere Vereine empfehlen möchte. Dazu muß er aber auch „international“ können, also Rotation, kurze Spielvorbereitungsphasen, Reisestrapazen, weniger elementare Trainingseinheiten, usw. beherrschen. Für ihn ne Meisterprüfung ohne zwingend Meister werden zu müssen. Ich glaube, diese Aufgabe reizt ihn, auch wenn er es nie zugeben würde. Insofern wird er die Rückrunde mit der gleichen Akribie, dem gleichen Fleiß angehen, wie bisher auch. Ich freu mich drauf.


HerthaBarca
26. Dezember 2013 um 15:47  |  221142

@pathe
Das Thema hatten wir doch gerade vor ein paar Tagen!
Informationen wie, „… morgens bei einer Tasse Kaffee (und bei 28° und Sonnenschein…) auf dem Balkon zu sitzen und den Immerhertha-Blog “einzuschalten”“ überflüssig, völlig uninteressant und uns diese Information, bezogen auf Hertha, nicht weiter bringt! Ich denke, da müssen wir am 08.01. mal ein „ernstes Wort“ miteinander wechseln! 😉


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 15:50  |  221143

HerthaBarca // 26. Dez 2013 um 14:22

Ich denke nicht, dass wir noch einmal 28 Punte in der RR holen werden, weil sich unsere Gegner (leider) besser auf uns einstellen werden!

In der Rückrunde wird Hertha vom Jäger zum Gejagten. Es wird sich zeigen, ob die Mannschaft, der Trainer und der GF mit dieser neuen Rolle klar kommen. Als Optimist unter den Realisten diverser Schattierungen hier in diesem Blogge halte ich in der Rückrunde vieles für möglich (zwischen 15 und 30 Punkten).

Nur Neid und Hader
halten Herthas Kader
bei seinem Lauf
durch die Rückrunde auf.


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 15:54  |  221144

Nö, nö,
hier bei Hertha braucht sich niemand Empfehlungen für ambitioniertere (eher: besser munitionierte) Vereine zu erarbeiten. Ist gar nicht notwendig. 😉


hurdiegerdie
26. Dezember 2013 um 15:57  |  221145

Danke für den Beitrag @Exil-S-

Für jemand, der nahezu unerreichbar weit weg wohnt (also französisch-sprachige Schweiz), fühlt es sich ähnlich aber völlig anders an.
Hier gibt es kaum jemanden,der Hertha kennt. Gab es sie, habe sie es vergessen, nachdem der Monsieur nicht mehr gewollt wurde.

Ich lebe also ohne Spott oder Schulterklopfen. Ein ganz kleiner Kreis, dem ich sagen kann, wie Ambri-Piotta gerade in der Liga steht, oder der HC Ajoie, die kommen mir immer öfter Montags gratulieren.


pathe
26. Dezember 2013 um 16:03  |  221146

@herthabscberlin1892 und @herthabarca

Ich gelobe Besserung… 😀

Dieses Mal habe ich diese Info ja schon in Klammern gesetzt. Nächstes Mal nehme ich eine kleinere Schriftgröße!

Aber wie ich von einem Freund hörte, sind es Berlin doch auch fast 28°, oder… 😕


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 16:13  |  221148

Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 16:16  |  221149

Mir scheint hurdie um 15:57 Uhr,
du verwexelst den Autor des heutigen Beitrages kuckstu oben

DIE HERTHA-WELT, BETRACHTET VON SÜDDÄNEMARK AUS
Von @Exil-Herthaner


pathe
26. Dezember 2013 um 16:21  |  221150

@Blauer Montag

Sieht etwas grau aus… 🙁


pathe
26. Dezember 2013 um 16:21  |  221151

Aber ein schönes Stadion!


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 16:25  |  221152

Der 2. Weihnachtstag war sonnig p@the.
Aber jetzt geht die Sonne gerade unter.


herthabscberlin1892
26. Dezember 2013 um 16:28  |  221154

@pathe // 26. Dez 2013 um 16:03:

Bei uns in Berlin werden morgen sogar circa 45°…

… – Fahrenheit.


pathe
26. Dezember 2013 um 16:33  |  221155

Dann ist ja alles bestens!


Treat
26. Dezember 2013 um 16:53  |  221156

Schöner Beitrag, @Exil, danke dafür! Ich habe ihn sehr gerne gelesen und bin mir dabei ebenfalls der komfortablen Situation eines Wohnsitzes in Berlin bewusst geworden. Wer weiß, vielleicht verschlägt es dich ja eines schönen Tages wieder in die alte Heimat… 🙂

Für die Rückrunde rechne ich – je nach Verlauf – mit 16 bis 22 Punkten. Dementsprechend werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen – meine Hoffnung ist ein einstelliger Tabellenplatz am Ende der Saison. Wenn wir uns dann zwei weitere Jahre auf diesem Niveau stabilisieren und dabei weiter Schulden abbauen, kann man allmählich wieder weitere Ziele ins Auge fassen…

Allen noch ein schönes Rest – Fest,

blauweiße Grüße
Treat


jenseits
26. Dezember 2013 um 17:12  |  221157

Vielen Dank für Deinen schönen Bericht aus Süddänemark, @Exil-Herthaner.

Ich mag sehr gerne diese schnörkellosen, persönlich gehaltenen Beschreibungen eigenen Hertha-Erlebens. Selbst bedeutungslos erscheinende Details kann ich da interessant finden.

Gerne mehr davon!


Ursula
26. Dezember 2013 um 17:17  |  221158

Ich hab`sie alle schon gesehn`,
die MAN, die TUR, die MAI,
da war ich live dabei…

…doch „Hertha-Barca“ ditt wär scheen,
im Oly, nicht im Fernsehen!

UND deshalb jetzt schon die „CL“,
ganz furchtbar schnell!!

Bei mir wird`s immer schlimmer,
es weihnachtet noch immer….

Hübsch nett @ Exil!


Ursula
26. Dezember 2013 um 17:31  |  221159

Wer „joggt“ so spät durch Nacht und Wind?
Das ist „elaine“, wohl ohne Kind!

Sie „joggt“ durch „KLM“ im Licht
vorbei an „pax“, der sieht se nicht!

Und die Moral von der Geschicht,
durch Machnow joggen lohnt sich nicht!

Jogg` lieber durch den Grunewald!
Da sind Herthaner, nicht nur alt(e)….


elaine
26. Dezember 2013 um 17:45  |  221160

@ursula

Jogg` lieber durch den Grunewald!
Da sind Herthaner, nicht nur alt(e)….

ich weiß 🙂
das habe ich jahrzehntelang gemacht, aber nun ist KLM näher, da kostet weniger Sprit 😉 Hier laufe ich hinter den Mülltonnen in den Wald. Ich jogge eh nur noch so vor mich hin.

Super Comeback für Poldi. Nach seiner Einwechslung für die Gunners, hatte er eine Torvorlage und ein Tor gemacht


Ursula
26. Dezember 2013 um 18:06  |  221161

Haste mal mehr gemacht? Volksläufe oder so…?


elaine
26. Dezember 2013 um 18:07  |  221162

@ja 😉

von 800m bis Marathon.


apollinaris
26. Dezember 2013 um 18:24  |  221163

@exil: schöner, feiner Text..klar, dass er mir gefallen hat 🙂 Ich habe hier in Schöneberg nahezu 20 Jahre eigentlich erstaunliche Paralellen erlebt .. aber auch hier hat sich ne Menge getan..vor allem bei jüngeren Schönebergern. ( und Sympathie ist bei jenen eben NICHT nur abhängig von Erfolg!). Es tut sich also etwas. Und im Moment tut Hertha BSC sein übriges. Wir Älteren sollten bedenken und lernen , dass die Jüngeren in dieser Stadt in vielen Dingen anders ticken, als wir. Und eben nicht nur „schlechter“ drauf sind. Ich finde sie in vielen Dingen deutlich angenehmer als die (für mich) etwas spießigen und muffeligen Vertreter meiner Generation und älter..
Mein Outing. Außerhalb des blogs bin ich noch entschiedenerer Anhänger der 20-3ojährigen..Da ist einiges möglich. Wir könne Freiburg wagen..nur die Presse hier macht mir Sorgen.. und eben die Altvorderen
🙂


Blauer Montag
26. Dezember 2013 um 18:36  |  221164

Erfolg macht sexy.
Erfolg schafft Neider.

Solange die bundesweiten TV-Sender u.a. Medien Hertha nicht zum Thema machen, können Luhukay und Preetz noch in Ruhe arbeiten. Aber ihr Telefon bzw. die Telefone ihrer Berater werden bei weiteren Erfolgen nicht stumm bleiben. Und die finanziell solventen Konkurrenten werden gut dotierte Angebote machen ….

Bis dahin genieße ich, was kommt im Jahr 2014. Europa oder DFB-Pokal 😀


Ursula
26. Dezember 2013 um 18:36  |  221165

Wow, dann kenne ich Dich „irgendwie“….

Deine Bestzeit „Marathon“, wenn de willst..!?
Ich komme auch, wenn man so neben dem
Fußball will, von der Mittelstrecke…

…habe leider mit meinem Arsch auf zu vielen
Hochzeiten getanzt!! Fußball, Tennis und
meine große Liebe die Leichtathletik „ohne
Doping“!!! Bin mal über 400 m ohne ein
wesentliches Spezialtraining 49,8 Sek.
(klar handgestoppt) gelaufen!

UND Du über 800 m…?


Ursula
26. Dezember 2013 um 19:14  |  221167

Hallo, HALLO, 2:29, 43!!! Das ist IRRE….!!!

Ich musste ja auch immer Marathon anfangs
für die Mannschaft laufen; man konnte sich
ja nicht drücken, war auch nicht so mein Ding!

ABER Dinge entwickeln sich….

UND ich hatte ja immer diese Hunde, die
Oma, die Uroma und, und…

…und die schlafen nur fest und gut, wenn
SIE ihr Laufpensum absolviert haben, sonst
„ferzeln“ sie durch die Gegend und nerven….

Schönen 5. Advent!


sunny1703
26. Dezember 2013 um 19:29  |  221169

@elaine sonnenschein

Mit der Zeit wärst Du bis zum 30.08.1922 sogar Weltrekordhalterin gewesen und bis zum 12.06.1927 noch Deutsche Rekordhalterin! 🙂

lg sunny


elaine
26. Dezember 2013 um 19:30  |  221170

Schönen 5. Advent!

gleichfalls 🙂


elaine
26. Dezember 2013 um 19:32  |  221171

@sunny1703 // 26. Dez 2013 um 19:29

😆 als ich die gelaufen bin, sind die Frauen unter 2Minuten angekommen


HerthaBarca
26. Dezember 2013 um 19:34  |  221172

@pathe
Ja, wenn wir die gesamte Woche addieren! 🙁 😉


hurdiegerdie
26. Dezember 2013 um 20:07  |  221173

2012 lag die Olympianorm für Frauen bei etwa 52 Sekunden.


elaine
26. Dezember 2013 um 20:09  |  221174

@hurdiegerdie // 26. Dez 2013 um 20:07

ja aber für 400m 🙂


Ursula
26. Dezember 2013 um 20:15  |  221175

..“ als ich die gelaufen bin, sind die Frauen
unter 2 Minuten angekommen“…

…na ja…!!

Ich sehe sie noch vor mir, so die Jarmila
Kratochvilova….

…und Du…? Nee, nee…! Leider!!!


hurdiegerdie
26. Dezember 2013 um 20:26  |  221176

Natürlich 400m @Elaine.


ccjay
26. Dezember 2013 um 20:40  |  221177

Lieber @Exil, vielen Dank für deinen schönen Text.

Nach jetzt auch schon einem Jahrzehnt Münster würde ich sagen, dass unsere Erfahrungen sich durchaus ähneln. Hier gibt es natürlich mehr Fans der Reviervereine, aber auch Bremen hat erstaunlich viele Fans. Die Schwatz-gelben und Königstiger, äh, -blauen, gucken ziemlich von oben herab auf einen Hertha-Fan. Das ist ein wenig anstrengend. Am Schlimmsten empfand ich das Mitleid in den – wie du sagst – dunklen Jahren. Dann lieber offene Aggression nach einer Niederlage gegen Hertha.

Apropos Niederlage: ich bin Samstag in blau-weiß mit einem BVB-Fanbus nach Dortmund gefahren und zurück. Ein Bekannter, großer BVB-Fan, hatte Eintrittskarte und Busfahrt für mich organisiert. Zur Verstärkung hatte ich noch einen Kumpel dabei, der sein Trikot aber unter der Jacke trug. War irgendwie ganz vergnüglich. Die Jungs im Bus waren zwar auf der Rückfahrt tief frustriert, blieben aber bis auf einige Verbaltiefschläge friedlich. Das Spiel war natürlich der Hammer und ich bin recht guter Laune heimgekehrt. Die Herthafans im Stadion waren übrigens auch der Kracher. Absolut super Stimmung gemacht. Und endlich mal nicht dieses langweilige 90 minütige Einheitslala sondern wie früher mal aufs Spiel reagiert und richtig angefeuert. Schön!


Exil-Schorfheider
26. Dezember 2013 um 21:39  |  221179

Danke für das positive Feedback!


Exil-Schorfheider
26. Dezember 2013 um 22:25  |  221180

Ach ja:

@ub

Könntest Du noch den Autoren ändern? 😉


jenseits
26. Dezember 2013 um 22:27  |  221181

Ich hielt es für möglich, dass auch @Exil-Herthaner zufälligerweise in Kiel wohnt. 😉


pathe
26. Dezember 2013 um 22:43  |  221182

Sitze wieder auf dem Balkon und erfreue mich an immerhertha.de. Statt eines Kaffees steht jetzt allerdings eine Caipirinha neben dem Laptop.

Und über die angenehme und gut auszuhaltende Temperatur sage ich dieses Mal lieber nix… 🙂 🙂 🙂


Rayson
26. Dezember 2013 um 23:23  |  221183

Danke, @Exil-Schorfheider!

Als jemand, der sein ganzes (bewusstes) Hertha-Leben außerhalb Berlins verbracht hat und jetzt im tiefsten Baden lebt, kann ich das alles gut nachvollziehen. Obwohl es manchmal überraschend ist, wo man überall auf einen Hertha-Fan trifft… Wer aber schon in der Fremde zur Hertha hielt, als die noch nur Berliner Regionalfußball spielte, der ist abgehärtet für alle Zeiten 🙂


Papa Zephyr
26. Dezember 2013 um 23:24  |  221184

Jaja – bohre noch tiefer in der Wunde…
Wenn hier wenigstens richtiger Winter mit Schnee wäre. So tröstet nur ein Blick auf die Tabelle 🙂


Papa Zephyr
26. Dezember 2013 um 23:26  |  221185

… meinte natürlich @pathe um 22:43


Exil-Schorfheider
26. Dezember 2013 um 23:33  |  221186

Danke, @ub!

Und danke noch mal an alle, dass ich Euch das schreiben durfte.

@pathe

Wer will schon 28 Grad und Caipi, wenn er im Dezember 12 Grad in Süddänemark haben kann? 😉


pathe
26. Dezember 2013 um 23:50  |  221187

@Exil
Ich!


pathe
26. Dezember 2013 um 23:52  |  221188

Aber ab dem 4.1. bin ich ja selber in Deutschland, wenn auch nur für drei Wochen.
Hoffentlich hat es dann minus 10 Grad und strahlenden Sonnenschein! So wie es sich um diese Jahreszeit gehört!


27. Dezember 2013 um 0:58  |  221189

Mich hatte es – als gebürtiger Berliner – zwischen 2006 und 2012 ebenfalls quer durch die Republik verschlagen. Von Köln und Wiesbaden aus verfolgte ich in der Regel die Heimspiele der Hertha und war nur alle paar Wochen im Olympiastadion dabei. Allerdings muss ich sagen, dass es in und von NRW/Hessen aus wesentlich angenehmer war, zu Auswärtsspielen der Hertha zu gelangen^^.

Nun bin ich aber sehr, sehr, sehr froh, dass ich seit 2012 wieder in Berlin bin und endlich wieder meine Heim-DK habe und umständliche Auswärtsfahrten vor der Brust habe^^. Vielleicht kommen ja auch andere Exil-Herthaner bald zurück in diese tolle Stadt!

Ich grüße alle Herthaner in Deutschland, Europa und der Welt! Uns vereinigt eine Sache: Die Liebe zur blau-weißen Alten Dame. HA-HO-HE!


fechibaby
27. Dezember 2013 um 9:45  |  221191

@Blauer Montag // 26. Dez 2013 um 13:07

„Union?
Wieso willst du über Union schreiben s@nny?

Ich dachte, das wäre f@chis Thema.“

Die Förster aus Köpenick sind mit Garantie nicht mein Thema!
Muss mich aber noch einmal zum ach so tollen Weihnachtssingen kurz äußern.

s. Bericht aus der BZ: http://www.bz-berlin.de/sport/union/union-zwischentoene-beim-weihnachtssingen-article1781151.html

Die Förster haben ihr Weihnachtssingen an Berlin verloren!!
Wie fürchterlich!
Ich denke, sie wollen ein bzw der Berliner Fußballverein werden bzw. sein!?

Wir Herthaner brauchen uns vor den Förstern nicht fürchten!!
In die 1. Liga steigen die NIE auf!
Bald werden die in der Bedeutungslosigkeit landen wie TeBe und Blau Weiss 90.


Blauer Montag
27. Dezember 2013 um 11:13  |  221194

Tach’n, Moin oder was immer man um diese Jahreszeit zur Begrüßung in Süddänemark sagt.
Ist schön zu lesen dein Beitrag Exil-Schorfheider. 😉

Und hier der Soundtrack für alle Jogger, Radfahrer, Hundeführer, Köpenicker, Berliner, Brandenburger, Exil-Herthaner u.v.a mehr

Spencer Davis Group – Keep on running 2010

Original 1965

Keep on running keep on hiding
one fine day I’m gonna be the one
to make you understand
oh yeah I’m gonna be your man ….


Bolly
27. Dezember 2013 um 11:17  |  221195

Was für ein schöner, sonniger 3. Weihnachtsfeiertag, obwohl ich arbeiten muß.

Schöner Beitrag @Exil & war doch nen klarer Elfer, den wir bei gefühlten 40c mitten der Fanszene der Neumünsterer in der 124. Minute ersehnt hatten. 😎

Übrigens werde ich mein persönlichen Tip für die Platzierung der Hertha ändern, „das darf ja auch jeder Politiker“ 😉 Ich denke wir werden den 7. Platz einfahren. Auch wenn das für viele, der typische Größenwahn einiger Berliner wiederspiegelt, träume ich mit leichtem Zwinkern manchmal auch für mehr. Da ich diverse Reisen mit der Hertha ob in Milano oder Istanbul miterleben durfte, ist die „Sucht“ derer wieder dahin zu wollen einfach gesagt, deutlich höher.

Gute Mucke @BM aber da „penne“ ich ja fast ein beim loofen 😆 bissel Tempo, aber ganz schnell, bitte 😉


Exil-Schorfheider
27. Dezember 2013 um 11:38  |  221196

Bolly // 27. Dez 2013 um 11:17

Im Nachhinein war es das. Aber es war schon ein seltsamer Moment, als die ganzen Lila-Weißen uns in besagtem Moment niedergehasst haben. Kleine „Anekdote“ dazu:

Die Ultras dieses Vereins haben es gestern geschafft, dass das Finale des Hallenmasters abgebrochen wird. Man war der Meinung, bei einem aussichtslosen 0-4 Rückstand, den Hallenboden mit Konfetti verschönern zu müssen, um dann nach Abbruch auch noch Handgemenge mit den „normalen“ Fans des gleichen Vereins anzuzetteln.

Hirnentkernte gibt es überall….


HerthaBarca
27. Dezember 2013 um 12:04  |  221197

Weint es Informationen zu Ronny? Wie hat er die Weihnachtsfeiertage verbracht? Ist er mit seinem Fitnesstrainer unterwegs?


HerthaBarca
27. Dezember 2013 um 12:05  |  221198

„Weint“ – hä? Es soll „Gibt“ heißen!


elaine
27. Dezember 2013 um 12:07  |  221199

@HerthaBarca

😆 schöner Freudscher Versprecher.

Auf FB hat Ronny gepostet „Was für ein toller Abend mit meinem Freund Willian in London!! Frohe Weihnachten!!“


Blauer Montag
27. Dezember 2013 um 12:20  |  221200

Für alle, die heute in Urlaub fahren oder arbeiten müssen, lege ich auf
Sid Vicious – C’mon Everybody ❗


Sir Henry
27. Dezember 2013 um 12:26  |  221201

@Exil

Feiner Text. 😉

Ähnlich ging’s mir in meiner Zeit in Frankfurt dereinst. Der Hessische Rundfunk hatte damals auch die komische Angewohnheit, am Samstag Nachmittag die Spiele ohne regionalen Bezug praktisch nicht zu erwähnen. Erst mit der Konferenz konnte man dann was hören.


Jack Bauer
27. Dezember 2013 um 12:29  |  221202

@fechibaby:

Ich bin nun wirklich alles andere, als ein Union Freund, aber wieso sollten die „NIE“ aufsteigen? Gerade in dieser ausgeglichen 2. Liga – man könnte sie auch als schwach bezeichnen – ist das nun wirklich kein Ding der Unmöglichkeit. 31 Punkte nach 19 Spielen, das ist fast genau der Hertha Punkteschnitt, aktuell reicht der für Platz 3 in der zweiten Liga.

Womit wir zur Saisonprognose in der ersten Liga kommen. Nachteil für Hertha aktuell: Der aktuelle Punkteschnitt reicht eben nur für Platz 6. Die ersten vier sind deutlich stärker. Der Vorteil daran ist aber, dass der Abstand nach unten größer ist, als in der zweiten Liga. Da hier ja vor ein paar Tagen von Zukäufen für die CL fantasiert wurde. Ich frage mich, wen von den vieren da oben Hertha denn einholen soll? Die Bayern fallen weg, Leverkusen ist 9 Punkte vor uns und sehr konstant, die holen wir im Leben nicht. Gladbach ist 5 Punkte vor uns, die geben im Gegensatz zu uns zu Hause fast keine Punkte ab (wir müssen da auch noch hinfahren) und haben sich auch auswärts gefangen. Meine Tendenz: Die gehen eher noch in Richtung Platz 2, als nach unten abzurutschen. Dortmund ist 4 Punkte vor uns, wird sich aber meiner Meinung nach fangen und den Platz auch mindestens halten. Gut möglich, dass man da den Fokus eher auf Pokal und CL richtet, allerdings nicht ohne Platz 3 oder minimum Platz 4 zu erreichen.
Für mich sind die 4 CL-Plätze an die Teams vergeben. Dahinter steht aktuell Wolfsburg. Die haben sich unter Hecking sehr gut stabilisiert, ich glaube die halten den 5. Platz. Schalke ist unter normalen Umständen deutlich vor uns anzusiedeln, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das mit Keller lange gut geht. Dazu das TW-Problem, die Fitness- und Formfrage bei Boateng, die Huntelaar Verletzung, die zum Rückrundenstart voraussichtlich noch nicht auskuriert ist… Da würde ich nicht tauschen wollen. Die MÜSSEN eigentlich in die CL mit ihrem Kader, ich glaube es wird aber nur für die EL reichen. Unter normalen Umständen Platz 6 für Schalke, wenn die Unruhen da anhalten kann Hertha vielleicht profitieren.
Wenn man den Blick nach unten wirft stellt man fest: Augsburg und Mainz sind 4 Punkte hinter uns, wenn man das Torverhältnis mit einbezieht sind es 5. Bei beiden Teams müssen wir auswärts antreten, glaube aber dennoch, dass wir uns vor denen halten können. Und dann sind es eben 9 Punkte auf Stuttgart (wenn die gegen die Bayern verlieren) und Bremen. Mit Torverhältnis 10. Wenn ich mir deren Hinrunde so anschaue, mich dazu noch an die unfassbar glücklichen 3 Punkte für Stuttgart in Berlin erinnere, kann ich mir nicht vorstellen, dass die uns nochmal gefährlich werden. Gleiches gilt für die Teams darunter. Sollte also Platz 7 für die EL reichen, gehe ich aktuell davon aus, dass wir da nächstes Jahr spielen. Dann müssen wir halt zeigen, dass wir das besser handlen können als Frankfurt und speziell Freiburg. Ein bisschen Angst davor habe ich schon, aber wenn wir weiter so gefestigt sind, schaffen wir mit EL auch zumindest den Klassenerhalt. Was anderes war ja eh nicht das Ziel auf die nächsten Jahre gesehen.


apollinaris
27. Dezember 2013 um 12:50  |  221203

@Bauer: ich halte die Rechnungen für realistisch. Auch, wenn ich eine Ergebniskrise bei Hertha immer für möglich halte. Das ginge schnell: Verletzung oder Torflaute bei Ramos..und schon wird es „vorne“ eng. -Trotzdem: ich erhoffe mir, dass wir knapp an einer EL-Platzierung scheitern. Ich mag lieber kleine Schritte, die sind nachhaltiger..
@Union: ich kann nicht das Mäkeln nachvollziehen. Ich finde, wir haben einen interessanten zweiten, gute , sehr von uns verschiedenen Fussballverein in der Stadt. Das ist richtig gut, in mehrlei Hinsicht. Was mir extrem mißfällt dabei: mal wieder die Medien, die bei den Klubs ganz offensichtlich mit zweierlei Mass rechnen; Mottenpost ausgenommen und , dank @alorenza den „Kurier“..alle anderen haben Nachholbedarf ( RBB !!)


HerthaBarca
27. Dezember 2013 um 13:12  |  221204

@elaine
Zumindest ist London wesentlich näher an Berlin als Brasilien! Scheinbar ist gerade das brasilianische Lebensgefühl (Speisen und Getränke – vielleicht kann @pathe dazu etwas beisteuern) Ronnys sportlich erforderlichen Fitness- und Gewichtsrahmen nicht förderlich! Gönnen wir ihm zumindest die Weihnachtsfeiertage – aber ab heute erwarte ich, dass er für die RR arbeitet und uns allen eines Besseren belehrt. Vor allem, dass sein Interwiev vor 2/3 Wochen nicht nur ein Sammelsorium von Phrasen war!


Bolly
27. Dezember 2013 um 13:23  |  221205

Union#

Ich sags ganz „ehrlich“ ~ verstehe diesen teilweisen Hass gegen Union oder mittlerweile sogar gegen das Stadion bzw. „alles“ was mit dem Verein verbindet garnicht. Ich muss gestehen, wenn wir in anderen Ligen unterwegs sind, freue ich mich für jeden Sieg dieser Berliner Mannschaft. Dieses „künstliche“ Aufputschen der Vereine gegenseitig, wer, was besser oder schlechter macht finde ich richtigen Mumpitz. Da bin ich patriotisch, so wie ich Alba, Bären & Füchsen gerne mal zwischendurch live die Daumen drücke. Aber vielleicht remonstrieren auch „einige“ geschichtlicher Natur, das mag dann durchaus „verständlicher“ klingen.


L.Horr
27. Dezember 2013 um 13:28  |  221206

Erstmal ganz vorne weg @Jack Bauer :

Schalke ist unter normalen Umständen deutlich vor uns anzusiedeln,

…. Unter normalen Umständen müsste Schalke weit hinter Hertha anzusiedeln sein !

Die nötigen mir überhaupt keinen Respekt ab . Verbrennen Kohle en masse bei gleichzeitig irren Schulden und verheizen „planlos“ Trainer sowie Spieler .

Hertha ist da nach der schmerzhaften Erdung der vergangeren Jahre die Zukunft , ja beinahe schon das gegenwärtige Vorzeige-Model , geboren aus Konsolidierung , Plan und ökonomischer Vernunft.

Neuzugänge können , aber müssen nicht zwangsläufig mit enormen Ablösesummen einher gehen.
Selbst dem aktuellen Hertha-Kader traue ich zu Gladbach , Wolfsburg und Schalke paroli bieten zu können.

So gerechtfertigt es war zu Beginn der Saison den Ball flach zu halten ,
so erlauben es die gemachten Eindrücke der Hinrunde den Ball nun auch mal Vollspann zu nehmen.

Ich lehne mich ganz weit aus dem Fenster und prognostiziere eine Platzierung zwischen 4 und 8 voraus.

In der Rückrunde wird Hertha von einer regionalen Sympathiewelle getragen werden und auf nationaler Ebene mit gesundem Respekt begegnet werden.

Mit Luhukay , welcher scheinbar selbst kniffligste Aufgabenstellungen erfolgreich mit einem Plan , Kompetenz und Fortune bewältigt und seiner charakterlich einwandfreien Mannschaft , wird Hertha sich erfolgreich weiter entwickeln.
Wenn´s dann letztlich nicht für das internationale Geschäft reichen sollte , dann wird zumindest das Fundament für kommende Spielzeiten gelegt sein.

Edit : Unterhaltsam sind die Gast-Opener in dieser fußballosen Zeit , sympathisch !!!

LG


L.Horr
27. Dezember 2013 um 13:47  |  221207

…. Interessanter Artikel in der Hamburger Morgenpost zu Schelle , ganz besonders die 50 Leser-Kommentare !

Der HSV steht scheinbar vor dem , was Hertha gottlob hinter sich gelassen hat !

http://www.mopo.de/hsv/leihspieler-gluecklich-in-berlin-skjelbreds-wunsch–bloss-nicht-zurueck-zum-hsv,5067038,25735010.html


Hertha Ralf
27. Dezember 2013 um 13:54  |  221208

Allen @ immerhertha Bloggern und den Vätern ein herzliches Hallo aus Frankfurt.
Gut , dass es Euch gibt, vermittelt es ein wenig Heimat und die Liebe zu Hertha BSC , die alte Dame und wenn man Sehnsucht kriegt tut das Lesen einfach gut!
Die Hertha Filiale hier in F ( mein Büro) hat schlimmere Zeiten erlebt, Hohn , Spott und Ablehnung, gewichen , jetzt Anerkennung und Respekt und Angst und /oder Zuversicht vor dem Spiel am 25.01., wobei die Versagungsängste überwiegen, ein Sieg hier in Frankfurt wäre sooooo schööööööön.
Euch einen Guten Rutsch und für 2014 alles Gute, Gesundheit und unserer Hertha den Klassenerhalt plus plus plus 🙂
Besonderen Gruß nach HH zu @ etebeer und zu @ gast 75 , hoffe es geht Dir gut und Deine Stimme ist nach dem Krähen in der AF nicht zu mitgenommen…
🙂


HerthaBarca
27. Dezember 2013 um 14:13  |  221209

@L.Horr
Wenn man sich die Kommentare hinter dem Artikel so ansieht – man, ist das hier langweilig geworden! …ist mir aber auch lieber so! 😉


HerthaBarca
27. Dezember 2013 um 14:18  |  221210

fg
27. Dezember 2013 um 14:18  |  221211

@bauer und horr: coole beiträge.

@apo: ich denke, dass du da einen gewichtigen punkt angesprochen hast. viele reagieren vermutlich auf union mittlerweile dünnhäutig (ich auch), weil es von den (meisten) medien das lieblingskind ist.


Sir Henry
27. Dezember 2013 um 14:19  |  221212

@Hamurger MoPo

Ist der Autor nicht vom Berliner Kurier?


sunny1703
27. Dezember 2013 um 14:34  |  221213

@Sir

Ist ja auch derselbe Verlag! 🙂

lg sunny


27. Dezember 2013 um 14:46  |  221214

Schöne Gastbeiträge!

Ich bin ja nur *Beuteberlinerin* 😉 sagt der Gatte, der in den 1960ziger Jahren zum Herthafan wurde, seinem Opa sei Dank.

Als ich vor 12 Jahren her zog ging er mit mir ins Stadion. Ich gebe zu, anfangs reizte mich das Olympiastadion mehr als Hertha, wenn mann/frau aber jedes Wochenende Hertha schaut, Premiere sei Dank, dann, gilt zumindest für mich, interessiere ich mich. Nach dem 2. Abstieg war der Gatte so bedient, das wir weder ins Stadion gingen, noch das Einzelspiel bei Sky schauten, nur noch die Konferenz. Aber ich hatte ja Euch alle hier, und so nach und nach konnte ich ihn wieder mit guten Infos begeistern 😉

Zum *Meisterschaftsspiel* waren wir dann auch wieder dabei, und diese Saison sehen wir jedes Spiel, und der Gatte hat wieder mächtig Spaß 🙂

Und ich, ich habe hier viel über Fußball im allgemeinen und über Hertha im speziellen gelernt.

Dafür möchte ich mich an dieser Stelle mal ganz herzlich bedanken.

LG moogli

PS: ich habe das Fussball Buch unversehrt wiederbekommen, ich hatte nichts anderes erwartet.


jenseits
27. Dezember 2013 um 15:04  |  221215

Wer es noch nicht gesehen hat: hier proben die Jungs für „Bald ist Weihnachten“ für HerthaTV; gibt noch einen zweiten Teil von „Bald ist Weihnachten – Kamera läuft“ 😉 :

http://www.youtube.com/watch?v=sFXU81UTwYU


Silvia Sahneschnitte
27. Dezember 2013 um 15:31  |  221216

Danke für die bisherigen Gastbeiträge.

Die Situation von @exil in Süddänemark kann ich nachfühlen. In meiner Region gibt es zwar haufenweise Adler-, dazu Gladbach, Köln, HSV, Schalke und Bayern-Fans, aber zur Hertha gibt es in meinem Flecken nur mich.

@sir, das ist beim hr noch heute so.

Die weiteren Aussichten für die Rückrunde sehe ich positiv. Das Thema Abstieg ist nach dem 6.Spieltag der Rückrunde durch.
Wenn ich mir den Spielplan so anschaue, käme ich auf folgende Rückrunden Punkte:
Auswärts:
SGE 1
Aug 1
Wer 3
HSV 1
Lev 0
Mai 1
Gla 0
VFB 3
Heim:
BS 3
BVB 1
96 3
Hof 3
Frei 1
Bay 0
FCN 3
Wol 1
Macht 25 Punkte und einen 7. Platz, der Dank Pokal für die EL reicht.

Allen Foristen einen guten Rutsch ins neue Jahr, mit oder ohne Caipirinha. Achso, hier an der Lahn komme ich auf 33 Grad. Um 11:00 Uhr 5 Grad, um 12:00 Uhr 8 Grad, um 13:00 Uhr 10 Grad, um 14:00 Uhr 10 Grad, Sonnenschei und der Tag ist noch nicht zu Ende.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Tsubasa
27. Dezember 2013 um 15:37  |  221217

@moogli: Sympathischer Beitrag! Im Übrigen ist der 49ers Fanclub mittlerweile gegründet und in den Kinderschuhen. Neg.berlinchapter@gmail.com

Vielleicht schreibst Du uns mal eine Mail und vielleicht klappt es schon zu den Playoffs mit der ersten gemeinsamen Runde!


Tsubasa
27. Dezember 2013 um 15:45  |  221218

Mich hatte es 2001/2002 ins Exil nach Bayern verschlagen.

Allein unter Bayernfans… Umso schöner, dass unsere „Saupreußen“ die Bayern zu Hause besiegten.

http://www.fussballdaten.de/bundesliga/2002/15/herthabsc-bmuenchen/


27. Dezember 2013 um 15:46  |  221219

Danke @Tsubasa


Kamikater
27. Dezember 2013 um 15:49  |  221220

Da wäre ich auch dran interessiert. Habe hier sogar in Indonesien einen Tauchbuddy aus Austria, der 49ers Fan ist. Sachen gibts…

Das momentane Playoff picture sagt Chicago, Carolina und x.


27. Dezember 2013 um 15:51  |  221221

Danke @Tsubasa

Mail ist raus 🙂


Tsubasa
27. Dezember 2013 um 15:59  |  221222

@Kami: Dann los. Schreib ne Mail! Thx @moogli: ich checks gleich mal!


herthabscberlin1892
27. Dezember 2013 um 16:07  |  221223

49ers? Immer diese Erfolgsfans 😉

Lets Go Jets!

Und für Euch bzw. die 49ers viel Erfolg in den Playoffs!!!


herthabscberlin1892
27. Dezember 2013 um 16:21  |  221224

Sehr interessant, obwohl ich persönlich keine Ahnung davon habe (ich höre ja sogar noch Vinyl-Schallplatten):

http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article123321575/Dank-Social-Media-immer-dabei-bei-den-Hertha-Stars.html


Tsubasa
27. Dezember 2013 um 16:22  |  221225

@hertha: so viel gabs in den letzten Jahren nicht zu feiern. Die letzten drei Jahre sind ein Segen, aber nach 95 hatten wir lange zu leiden


herthabscberlin1892
27. Dezember 2013 um 16:28  |  221226

@Tsubasa // 27. Dez 2013 um 16:22:

Jetzt sind die 49ers aber wieder stark im Kommen.

Ich war 1995 beim ersten Heimspiel gegen die Falcons im Candlestick, da haben sie in der Halbzeitpause alle fünf Trophäen mit Feuerwerk präsentiert, das war extrem cool.

Na ja, vielleicht darf ich ja auch eines Tages wenigstens einen Titelgewinn mit meiner Gang Green erleben – bis jetzt ist es ja „same procedure as every century“ seit fast 45 Jahren.


27. Dezember 2013 um 16:35  |  221227

@Tsubasa

Danke für die Antwort. Das Berlin Chapter gibts in meinem Facebook nicht, nur ca 50 andere 😉


Tsubasa
27. Dezember 2013 um 16:39  |  221228

@hertha: tja… Neid. Das ist mir leider nicht mehr vergönnt.

Mittlerweile wird das neue Stadion, einst von mir sehr positiv gesehen, ja auch kritischer betrachtet.

St. Clara statt San Francisco und Mondpreise für Silicon Valley und Co


Inari
27. Dezember 2013 um 17:05  |  221229

Bin eben gerade in einem Kaufhaus am foodcourt und stehe neben Herrn Perez samt Frau und Kindern.


Inari
27. Dezember 2013 um 17:06  |  221230

Nicht Perez , preetz. iPhone…


sunny1703
27. Dezember 2013 um 17:08  |  221231

Hannover entlässt Slomka!


Exil-Schorfheider
27. Dezember 2013 um 17:13  |  221232

@sunny

War ja irgendwie absehbar.


Sir Henry
27. Dezember 2013 um 17:16  |  221233

@sunny

Kommt jetzt irgendwie plötzlich.


Blauer Montag
27. Dezember 2013 um 17:24  |  221234

@JB und @po um 12:29
Im Großen und Ganzen teile ich eure Prognoserechnungen für das Saisonergebnis vom 1. FC Bayern bis zum 5. VfL Wolfsburg. Die weiteren Unbekannten in der Liga sind Sxxx04, FCA, M05 und eben Hertha. Alle können nach den Eindrücken der Hinrunde Platz 6. am Ende der Rückrunde erreichen. Die größten Anstrengungen dafür muss der Chaosverein in Gelsenkirchen unternehmen. Hertha muss noch nach Mainz und Augsburg – wenn dort Siege gelingen, und Hertha weiterhin punktet gegen alle Mannschaften ab Platz 9, wäre der 6. Tabellenplatz für Hertha am Ende durchaus möglich. Oder es kommt so, wie von Silvia, Bolly und HB schon seit langem erhofft. Denn alles zwischen Platz 6 und Platz 15 wäre ein gutes Saisonergebnis. Für die zukünftigen TV-Gelder wäre natürlich ein einstelliger Tabellenplatz am schönsten. 😉


pax.klm
27. Dezember 2013 um 17:36  |  221242

Tsubasa // 27. Dez 2013 um 15:45
Sorry, die „Saupreußen“ sind die Rheinländer, zu
denen gab es ne ganz andere Rivalität!
Die echten Preußen hätten den Bayern nie die Schweine weggefuttert!….


Inari
27. Dezember 2013 um 17:44  |  221244

Nachtrag: Die Frau von preetz war nicht seine Frau, sondern wahrscheinlich seine Mutter/Schwiegermutter. Liefen eben nochmal mit Kinderwagen an IMF vorbei .


Inari
27. Dezember 2013 um 17:45  |  221246

IMF = mir*. Grr iPhone …


kielerblauweiß
27. Dezember 2013 um 19:05  |  221264

@Exil-Schorfheider
Schöner Text den ich gut nachvollziehen kann.
Unbekannten Gruß zurück nebenbei 🙂
Wenn du auf Facebook aktiv bist, kann ich dir übrigens wärmstens die Gruppe fans@hertha schleswig-holstein empfehlen!
Darüber habe ich noch andere Herthaner in Kiel und Umgebung kennen gelernt und war mit denen diese Saison schon bei zwei Heim- und zwei Auswärtsspielen dabei (u.a. in Dortmund :-))


28. Dezember 2013 um 22:40  |  221414

hey,, apo, rette .~~~

Anzeige