Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Das muss sich wohl so anfühlen wie beim ersten Schultag nach den Sommerferien: Man freut sich, die Jungs, mit denen man halt so rumhängt, wiederzusehen. Ein bisschen aufgeregt ist man auch. Aber dann – nach ein, zwei Stunden Bio-Grundkurs vielleicht – steckt man wieder drin in der alltäglichen Routine.

Für die Profis von Hertha BSC begann heute nach genau zwölf Tagen Weihnachtsurlaub wieder der Ernst des Lebens: Trainer Jos Luhukay bat zur ersten Trainingseinheit 2014. Grob geschätz 500 Zuschauer waren gekommen, um dem aktuellen Tabellen-Sechsten der Bundesliga dabei zuzusehen.

Um Punkt 13.57 Uhr, als drei Minuten vor der Zeit, betraten Kapitän Fabian Lustenberger und seine Kollegen den Schenckendorffplatz (übrigens begutachtet auch von @elaine, @bb,  @diemitlesendenjutta, @psi sowie @danseinetante und @knüppel). Zunächst wurde ein bisschen der Ball hochgehalten (Foto: @ub). Innenverteidiger Sebastian Langkamp hat übrigens seine Oberschenkelverletzung auskuriert und konnte heute wieder voll mitmischen (ebenso wie Johannes van den Bergh).

Aufgalopp2

Beim Plaudern mit Kraft

Auf einen hatten sich die Zuschauer besonders gefreut: Rune Jarstein. Der bisher einzige Neuzugäng der Herthaner trainierte heute zum allerersten Mal mit den neuen Kollegen. Der 29-Jährige kam ablösefrei vom norwegischen Klub Viking Stavanger und soll den Konkurrenzkampf im Tor der Berliner anheizen. Aus der Kabine kam er übrigens angeregt plaudernd mit Thomas Kraft.

Ein mögliches Klischee, dass sich hier zwei erbitterte Konkurrenten gegenüberstehen, die sich gegenseitig nicht den Schmutz unter den Fingernägeln gönnen, wurde gleich mal torpediert (oder sollte torpediert werden).

Nach der ersten Einheit in Berlin sagte Jarstein in einem ziemlich ordentlichen Englisch (Foto: @ub):

„Es war gut, dass ich endlich die anderen Spieler kennenlernen konnte. Das Wichtigste für mich wird sein, dass ich mich schnell zurecht finde. Ich will jeden Tag hart arbeiten.“

Aufgalopp3

Wie er seine Rolle so im Team sieht, lest ihr morgen in eurer Morgenpost 😉

Frage an euch: Was traut ihr Jarstein in dieser Saison noch zu? Wird er einfach nur eine bessere Nummer zwei hinter Thomas Kraft werden? Oder kann er den bisher nahezu konkurrenzlosen Keeper sogar aus dem Herthator verdrängen?

Schwitzen für den langen Atem

Wer nun aber dachte, die erste Übungseinheit werde ein lockerer Aufgalopp für die Fans, der irrte: Luhukay zog das Training 90 Minuten lang durch. Nach Passübungen (Klatsch-Klatsch) und kleinem Trainingsspielchen ohne Tore mussten die Profis gleich mal noch Dauerläufe absolvieren. Luhukay hat erkannt, dass einer der Hauptgründe für den Aufschwung der Berliner der gute körperliche Zustand war.  Das soll auch so bleiben und deshalb wird geschwitzt für den langen Atem.

Nach dem Training sagte Luhukay:

„Ich habe zehn Tage abgeschaltet. Jetzt habe ich mich aber wieder auf das erste Training gefreut. Wir freuen uns auch, so vielen Fans hier zu sehen.“

Dann wurde der Niederländer gefragt, wann denn das Jahr 2014 ein gutse für ihn wäre. Antwort:

„Wenn wir weiter so erfolgreich spielen wie im vergangenen Jahr.“

Am Ende der Trainingseinheit durften die Berliner (hier Adrian Ramos; Foto: @ub) dann noch fleißig Autorgramme schreiben:

Aufgalopp1

Baumjohann trainiert individuell

Nicht auf dem Platz dafür aber in der Kabine trainierte heute Alexander Baumjohann. Der Mittelfeldspieler, der sich in der Hinrunde gegen Wolfsburg bekanntlich das Kreuzband gerissen hatte, befindet sich auf einem guten Weg. Er wird am Donnerstag mit dem Team ins Trainingslager nach Belek reisen. Zwar wird er dort noch nicht mit der Mannschaft trainieren, aber ein individuelles Programm absolvieren können. Immerhin.

Sorge um Ben-Hatira

Ebenfalls in der Kabine machte heute Änis Ben-Hatira seine Übungen. Der Deutsch-Tunesier laboriert immer noch an der Sprunggelenksverletzung, die er sich vor wenigen Wochen im Training zugezogen hatte. Luhukay sagte heute zu ihm:

„Änis kann noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren. Wir machen jetzt ein leichtes Lauftraining und müssen von Tag zu Tag sehen. Wir hoffen, dass er mit nach Belek ins Trainingslager reisen kann.“

Das Trainingsprogramm für die Herthaner in den nächsten Tagen sieht so aus: Morgen, am Sonnabend, bitte Luhukay seine Profis um 10 Uhr und um 14.30 Uhr auf den Schenckendorffplatz. Am Sonntag wird es eine Trainingseinheit geben.

Rune Jarstein wird bei Hertha in dieser Saison...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

156
Kommentare

linksdraussen
3. Januar 2014 um 18:30  |  222089

Gold!


linksdraussen
3. Januar 2014 um 18:30  |  222090

Silber!


linksdraussen
3. Januar 2014 um 18:31  |  222091

Bronze!


hurdiegerdie
3. Januar 2014 um 18:31  |  222092

bronze?


linksdraussen
3. Januar 2014 um 18:31  |  222093

Wo ist Rasi ;-)?


hurdiegerdie
3. Januar 2014 um 18:31  |  222094

eigentlich ja silba


Knüppel
3. Januar 2014 um 18:33  |  222096

Hi,
Freut mich, Blogdaddy @ub heute mal beim Training getroffen zu haben :-).


catro69
3. Januar 2014 um 18:41  |  222098

Training tue ich mir morgen an, da is nich so voll…


linksdraussen
3. Januar 2014 um 18:50  |  222100

@fechi im Vorthread: Mich ärgern viele Aktionen der Fans von Hertha. Im Vergleich mit dem ernsthaften Rechtsextremismus-Problem in Dortmund haben wir aber paradiesische Verhältnisse.


jenseits
3. Januar 2014 um 19:03  |  222102

Endlich geht’s wieder los mitm Trainingsalltag. Im Aufkeimen befindlich gewesen seiende Trübsinn, Trübsal, Trübnis: alles weit in vergangene Welten zurückgeblasen. Dafür strahlende Sonne überm Schencke und unsern Herthanern.

Konnte Rune Jarstein seinen ersten offiziellen Ball in Berlin halten? Ohne Tore eher nicht… Isser polyvalent?


3. Januar 2014 um 19:04  |  222103

Ich trinke gerne ein Warstein
auf den gemeinsamen Erfolg
von T. Kraft
und R. Jarstein 😀


elaine
3. Januar 2014 um 19:11  |  222104

@jenseits

Konnte Rune Jarstein seinen ersten offiziellen Ball in Berlin halten?

die Torhüter durften die Bälle nur mit dem Fuß stoppen. Es gab kein richtiges Spiel. Aber Rune hat den Kasten sauber gehalten.


Rüdelbüdel
3. Januar 2014 um 19:14  |  222105

@blogpappies
Weiß jemand in welcher Einheit morgen eher Kondition gebolzt wird? J-Lu macht doch jetzt bestimmt auch wieder reine Laufeinheiten oder?


3. Januar 2014 um 19:14  |  222106

j@nseits // 3. Jan 2014 um 19:03 Uhr

Nicht alle Themen des alten Jahres fielen aus einer rosaroten oder blauweißen Wolke. Bei mir kam Trübsal, gelegentlich sogar Paranoia auf.

Egal.
Neues Jahr.
Neue Erfolge.


jenseits
3. Januar 2014 um 19:20  |  222107

@elaine

Danke. Gut zu wissen. 😉


ubremer
ubremer
3. Januar 2014 um 19:54  |  222110

@rüdelbüdel

Weiß jemand in welcher Einheit morgen eher Kondition gebolzt wird? J-Lu macht doch jetzt bestimmt auch wieder reine Laufeinheiten oder?

nee, da hat j-lu nix blicken lassen. Feststeht nur: Training Samstag um 10 und um 14.430 Uhr 😉


3. Januar 2014 um 20:26  |  222111

ich “ habe keine Ahnung“.. da ich Jarstein noch nie gesehen habe. ich gehe davon aus, das dies ein sinnvoller Transfer ist, insofern würde mich ein TW- Wechsel zwar überraschen, aber auch nicht übermäßig ..
Ben Hatira, der lange Zeit für mich zwiespältig zu sehen war, ist mittlerweile schlecht ersetzbar, eine langwierige Verletzung käme einem kleinen Schock gleich..Laut Kicker- Rangliste , haben wir mit Allagui ja noch einen guten Mann , sehe ich auch so..aber Hatira würde ich schon sehr vermissen. Mit ihm im Kader sind wir schlechter ausrechenbar Für Schulz wäre es DIE Chance und, falls nicht noch transferiert, auch für Sahar ergäbe sich evtl eine neue Situation.


Opa
3. Januar 2014 um 20:58  |  222112

Wenn der Trainer nicht schuld ist, sind´s die Fans 😉


Rüdelbüdel
3. Januar 2014 um 21:34  |  222113

@ub
Okay 😉


hurdiegerdie
3. Januar 2014 um 21:51  |  222114

Tja, Christian Lell wohl mal wieder wegen Gewalt gegen seine Frau verhaftet.


Ursulaseineoma
3. Januar 2014 um 21:55  |  222115

Schönen Gruß, aber @ Ursula hat keine Zeit!
@ Ursula lässt ausrichten, dass Hertha jetzt
das beste Torhüter- und teuerste (?) Aufgebot
der gesamten Liga hat….


3. Januar 2014 um 21:59  |  222116

echt? – Grauenhaft.


b.b.
3. Januar 2014 um 22:01  |  222117

ubremer
ubremer
3. Januar 2014 um 22:18  |  222118

@Lell

wenn ich es recht verstehe, nach Verhör wieder auf freiem Fuss gesetzt. Vorwürfe bestehen aber weiter

siehe Marca.com

Wo sind die Spanisch-Experten, wenn man sie braucht?


Opa
3. Januar 2014 um 22:23  |  222119

Naja, wenn man bedenkt, wie solche zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen oft enden, sollte man vielleicht nicht ganz so schnell mit der Verurteilungskeule schwingen. Ich erinnere da an Änis Ben Hatira, den einige wegen „Handtaschengate“ schon ans Kreuz nagelten, wo sich am Ende alles ganz anders zugetragen hat als zunächst vermutet.


ubremer
ubremer
3. Januar 2014 um 22:27  |  222120

@opa,

im Moment weiss hier in Berlin niemand genaueres.
Aber der Hinweis darauf, dass die Polizei in Levante Christian Lell festgenommen und verhört hat wegen einer Anzeige seiner Lebensgefährtin, der ist wohl erlaubt.


frankophot
3. Januar 2014 um 22:37  |  222122

Marca: Er wurde um 13.45 festgenommen, wegen Verdacht auf „Gewaltausübung gegen das andere Geschlecht“, nach 5 Stunden dem Richter vorgeführt, wo er sich erklärt hat und daraufhin hat man ihn freigelassen. Verfahren wurde trotzdem eröffnet. Mehr weiss man noch nicht. Club will auch erst etwas sagen, wenn mehr bekannt ist.


Freddie1
3. Januar 2014 um 22:39  |  222123

Soweit ich mich erinnern kann, hat in diesem Blog hier niemand seinerzeit den Stab über Änis gebrochen. War auch einfach unglaubwürdig .
Lell hingegen hatte ja schon mal wegen häuslicher Gewalt Probleme in München .
Aber selbstverständlich gilt auch hier die Unschuldsvermutung .

@urs… 21:55
Was sollen der Quatsch?


ubremer
ubremer
3. Januar 2014 um 22:49  |  222124

@frankophot,

Danke


jenseits
3. Januar 2014 um 23:00  |  222125

@Freddie1 // 3. Jan 2014 um 22:39

Wegen Änis: Leider doch…


3. Januar 2014 um 23:12  |  222126

klar gilt die Unschuldsvermutung. Aber normal ist das nicht, das die Frauen vom Lellouche so weit gehen..( müssen)..Ich kann nicht verleugnen, Lellouche zu misstrauen. “ Damals“ hatte ich keine Meinung drüber. Aber wenn sich solche Dinge wiederholen,..


3. Januar 2014 um 23:13  |  222127

huch, keine Ahnung, wer Lellouche wirklich ist 🙄


hurdiegerdie
3. Januar 2014 um 23:18  |  222128

Ich hatte mich schon beim letzten Vorfall „Lell“ relativ klar positioniert. Es ist zu häufig.

Vor Gericht gilt die Unschuldsvermutung.


Freddie1
3. Januar 2014 um 23:28  |  222129

@jenseits
Okay, hatte ich anders in Erinnerung.

@apo
Klar, ist es nicht normal.


cameo
3. Januar 2014 um 23:33  |  222130

#Lell
Wir singen jetzt alle gemeinsam die erste Strophe vom Lied von der Unschuldsvermutung: „Oh holy presumtion of innocence“. Wer kann, begleitet auf der Geige.
Was ich denke, sage ich nicht.


3. Januar 2014 um 23:34  |  222131

diese “ häusliche Gewalt“gegen Frau und Kind ( ja, ja..manchmal auch gegen Mann) ist so elendig und scheußlich, weil sie im Verborgenen bleibt, in aller Regel..Tut gut, wenn es da klare Positionierungen , ohne jede Relativierung gibt.


Freddie1
3. Januar 2014 um 23:39  |  222132

@apo
Da kann’s keine zwei Meinungen geben


3. Januar 2014 um 23:40  |  222133

Hm, wenn es denn stimmt, gehört Lell verurteilt, ohne wenn und aber.
Letztlich interessiert mich das aber nicht so sehr, weil mich die Person Lell nicht (mehr) interessiert. Außer es gelingt, durch so einen Vorfall die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren und (weiteren) Betroffenen zu helfen. Das sehe ich aber leider nicht. Deshalb beschäftigt mich z.B. die Frage nach der Zukunft der beiden zurzeit abwesenden Torhüter der Hertha deutlich mehr.
Gibt’s dazu ne Tendenz, @ub?


4. Januar 2014 um 0:04  |  222135

@ freddi: nee, das sind Dinge, da hört dann auch ne Freundschaft bei mir auf..“ sorry für OT, war nur ein kurzer Austausch über Scheusslichkeiten, fällt schwer, darüber nix zu sagen.


4. Januar 2014 um 0:07  |  222136

@ jap: wie soll es denn eine Tendenz nach einem Training geben. Luhukay hatte deutlich gesagt, dass Kraft die Nummer 1 ist. ( anders als zu seinem Amtsantritt in Berlin, als er den Konkurrenzkampf für eröffnet und unentschieden erklärte). Ich kann mir aber nicht vorstellen, das dies so bliebe, hinterliesse Jarstein in den nächsten Wochen den stärkeren Eindruck..


jenseits
4. Januar 2014 um 0:09  |  222137

@apo: Du mit Deiner Zaubertastatur. Lellouche muss man erst mal versehentlich schreiben…

@Torhüter

Da bin ich auch gespannt, was geplant ist. Es fühlt sich jetzt so an, als wäre da einer zu viel.

Ich glaube @jap meinte, was mit Sprint und Burchert nach dieser Verpflichtung passieren soll.


bnussan
4. Januar 2014 um 0:19  |  222138

Lell und Gewalt gegen das andere Geschlecht? Weshalb legt sich Lell mit einem Mann an? 😉


linksdraussen
4. Januar 2014 um 0:23  |  222139

@Lell: War Michael Ballack zu oft in Levante?


4. Januar 2014 um 0:25  |  222140

@ Jenseits: da hat die Autokorrektur gemacht, völlig gaga..@ jap#Torwarte: ach so.. 😳


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 0:25  |  222141

@Torwarte,

Sprint trainiert ab dem 13. Januar mit der U23.
Burchert ist verletzt. Gibt derzeit keine Prognose, wann er wieder trainieren kann.

Gute Nacht all


4. Januar 2014 um 0:29  |  222142

es fühlt sich nicht nur so an..für Sprint sehe och leistungsmäßig schwarz und bei Burchert wiederum frage ich mich, weshalb er aus seiner Sicht noch im Verein verbleiben soll. es sei denn, ihm reichte die 2. Mannschaft aus. dies wiederum könnte zu Zielkonflikten betreffs Gersbeck führen..hübsch karussellig :-!


jenseits
4. Januar 2014 um 0:37  |  222143

Ich könnte mir vorstellen, dass uns Burchert nach der Saison verlässt, jetzt im Winter wohl nicht, er ist ja auf unbestimmte Zeit verletzt. Sprint ist erstmal wieder zu den Amas degradiert worden. Vielleicht wächst ja schon der nächste Torhüter nach und Sprint geht im Sommer auch.

Oder auch nicht.


L.Horr
4. Januar 2014 um 0:58  |  222145

…… 1992 , im Streit um´s Umgangsrecht zu meiner Tochter , war ich sogar mal Kinderfick** und eine Gefahr für die Mutter.

Sowas geht schnell und braucht Jahre der Korrektur.

Ohne wirkliches Wissen sollte niemand richten !

LG


4. Januar 2014 um 2:20  |  222147

@ Lenz: diese Dinge sind mir bekannt @ Lenz. Dennoch: Gewalt wird nach wie vor maskiert und zu wenig angezeigt. Gerade innerhalb der Familien spielen sich Scheußlichkeiten aller Art ab. Fakes und übereifrige und teilweise auch schlicht dumme Pädagogen und Psychologen ändert daran für mich nichts. Im Grunde wissen wir nie etwas Genaues und dürften demnach zu Nichts und Niemanden Stellung nehmen. Schwierige Sache, bei mir entscheidet mein Bauchgefühl. Den Zweifel sollte sich sowieso jeder Mensch zur Grundhaltung machen, wenn es um Fernurteile und Infos aus zweiter und dritter Hand geht.Aber wir würden andererseits ja verstummen..So ganz ohne Risiko kann man sich ansonsten kaum ne Meinung bilden. Bei Lell gibt es von zwei verschiednen Frauen eine Anzeige gleichen Charakters. da schwindet mein Schamgefühl..Aber natürlich: ich weiss nichts genaues nicht. 😉


4. Januar 2014 um 8:05  |  222151

Für den Fall das es in Eurem Umfeld einmal einen Vorfall mit Gewalt in der Ehe gibt, hier eine gute Seite zum Thema:

http://www.4uman.info/

Freue mich über Rückmeldungen dazu.

Viele Grüße
Leuchtfeuer


Ursula
4. Januar 2014 um 9:44  |  222152

@ Leuchtfeuer

Toll gemacht! Sollten sich mal einige
Biedermaenner reinziehen…

Ich weiss von Dunkelziffern durch
meine Tochter, sie ist eine „schlicht
dumme psychologin


Ursula
4. Januar 2014 um 9:47  |  222153

„Sie ist eine schlicht dumme Psychologin“
@ apo….

Sorry Smart!


sunny1703
4. Januar 2014 um 10:09  |  222155

Missbrauch und Misshandlung in der guten deutschen Familie ist eins der Tabuthemen in diesem Land( wie meinetwegen auch die Verherrlichung der Droge Alkohol oder Impotenz bei sexuellen Probleme bei Millionen von Männern über 40).
Nur ein Bruchteil dieser Verbrechen kommt zur Anzeige. Immer noch muss man leider dazu schreiben. Schreit es raus wenn Euch was widerfährt, sonst seid ihr euer lebenlang gefangen in eurem leid!

Zu Lell, mir war diese Type noch nicht mal bei Hertha in irgendeiner Weise sympathisch. Aber das musste er auch nicht solange er ordentlich für den Verein Fußball spielte. Doch allerspätestens Düsseldorf hätte jedem die Augen öffnen müssen.Neben diesen so genannten“ Fans“ von Hertha fiel mir besonders Herr Lell mies auf. Nicht nur, dass er einem Düsseldorfer Spieler ins gesicht spuckte ,sondern er stand auch noch provozierend da und winkte die Zuschauer auf den Platz.
Für mich hätte er mit Kobis Strafe belangt werden müssen. Eine solche Type hat in einem Trikot meines Vereins nichts zu suchen!

Zu dem Fall, das ist eine Sache der dortigen Ermittlungsbehörden.

lg sunny


sunny1703
4. Januar 2014 um 10:12  |  222156

In der Klammer sollte stehen(wie meintwegen auch die Verherrlichung der Droge Alkohol oder sexuelle Probleme bei Millionen von Männern über 40)

lg sunny


Freddie1
4. Januar 2014 um 10:38  |  222158

@apo
Ich finde Gewalt grundsätzlich verabscheungswürdig, insbesondere gegen Schwächere.
Solange hier aber im konkreten Fall nix genaues bekannt ist, werde ich eine absolute Meinung aber nicht äußern.
Dass mein Bauchgefühl wohl das gleiche wie deines ist, steht wohl außer Frage.


4. Januar 2014 um 10:41  |  222159

@ ursula: ich hatte mich doch klar positioniert? Wenn deine Tochter Psychologin ist, wird sie mir zu 100% zustimmen.


4. Januar 2014 um 10:46  |  222160

@ freddi: du hast völlig Recht..Es ist diesbezüglich ja alles gesagt, mittlerweile 😉


Dogbert
4. Januar 2014 um 10:57  |  222161

Nach ein paar Tagen relativer Erholung (es gibt auch noch ein Leben ohne Fußball) melde ich mich mal wieder zu Wort:

Zu Rune Jarstein kann ich nichts beitragen. Ich fand den Auftritt von Gersbeck sehr hoffnungsvoll. Klar ist, daß ein Auftritt noch keinen Sommer macht, aber wie sich der junge Mann gegen ersatzgeschwächte, aber dennoch ständig anrennende Dortmunder präsentiert hatte, erinnerte durchaus an die Debüts von Neuer, Adler oder ter Stegen. Ich bin gespannt, wie der Trainer seine Torleute demnächst einsetzen wird, zumal ich auch nicht glaube, daß Jarstein nach Berlin gekommen ist, um die Ersatzbank zu drücken.

Die Entwicklung von Ben-Hatira hatte sich meiner Ansicht nach bereits im Oktober angedeutet. Er spielte für seine Möglichkeiten zwar nicht schlecht (ihm liegen auf seiner Stammposition nur bestimmte Spiele), aber er quälte sich immer mehr von Spiel zu Spiel durch. Im Dezember ging es nicht mehr und das war auch gut so, bevor er zum chronisch Verletzten werden könnte. Mit Schulz hat man eine zukunftsträchtige Alternative herangezogen. Ich bin der Meinung, daß Ben-Hatira seine technischen Fähigkeiten auf der halblinken Position besser ausspielen kann.

Perspektivisch ist die Offensive gar nicht so schlecht besetzt. Es hapert noch an der Genauigkeit und meinetwegen auch am Spielverständnis.

Auch die Abwehrleistung kann sich trotz mehrfacher Veränderungen und einiger eklakanter Fehler sehen lassen.

Die Rückrunde wird wesentlich schwieriger werden. Die Gegner haben die Hertha inzwischen besser studieren können. Es geht auch konditionell und körperlich verstärkt an die Substanz. Die Gangart der Mannschaften, die gegen den Abstieg spielen, wird rauher werden.

Das Klassenziel bleibt für mich unverändert.

Jeder Punktgewinn bringt uns näher dahin und muß hart erkämpft werden. Es werden weiterhin enge Spiele werden und so schlecht sind die untenstehenden Mannschaften nicht. Es sind halt auch oft Kleinigkeiten, die dann den zählbaren Unterschied ausmachen. Damit meine ich nicht nur die Momente von Ronny.

Was dann noch geht, ist für das Ligajahr Zugabe.


Joey Berlin
4. Januar 2014 um 11:01  |  222162

@sunny1703 // 4. Jan 2014 um 10:09

„Missbrauch und Misshandlung in der guten deutschen Familie ist eins der Tabuthemen in diesem Land( wie meinetwegen auch die Verherrlichung der Droge Alkohol oder Impotenz bei sexuellen Probleme bei Millionen von Männern über 40).“
_______

Missbrauch und Misshandlung in der guten deutschen Familie (?)
Gibt doch zu diesen Themen jede Menge Talkshows und Boulevardblätter.

Da zeigt der neuere politische Kompass auf andere Gewaltquellen in der Gesellschaft!
Hier kann man wirklich von Tabuthema sprechen!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/gastbeitrag-gehorsam-und-erziehung-zur-gewalt-1516494.html

@Leuchtfeuer, gut gemachte Seite, empfehlenswert!


Dogbert
4. Januar 2014 um 11:12  |  222163

Mittlerweile wird in Deutschland versucht, alles Unangenehme totzuschweigen. Arbeitslosenstatistiken werden gefälscht, Armutsberichte geschönt, Abhöraffären als nicht existent erklärt. Kriminelle Banken werden staatlich gestützt. Unübersehbare Probleme mit einen Teil der Migranten und sozial Schwachen gibt es offiziell nicht.

Somit verlegt sich alles in dem nicht mehr zu erfassenden Untergrund.


Ursula
4. Januar 2014 um 11:30  |  222164

Nee @ apo, wird sie zu 100 % nicht!

….“Fakes und übereifrige und teilweise auch schlicht dumme Pädagogen und Psychologen ändert daran für mich nichts.“…..

ODER ich verstehe „schlicht“ Deine Beiträge
nicht mehr“, besser Deine Inhalte nächtens….

Was Du grundsätzlich sagen wolltest habe ich
natürlich verstanden, aber die „Details“!?


sunny1703
4. Januar 2014 um 11:45  |  222165

@Joey

Das was Du dort anführst mag sicher auch ein solch schlimmes Thema sein, doch glaube mir, das was Du über unsere gute deutsche Familie und die genannten Probleme liest , liegt im Promillebereich dessen was aufgedeckt wird bzw viel schlimmer ,was zur Anzeige kommt.

lg sunny


backstreets29
4. Januar 2014 um 11:54  |  222166

Ein frohes neues Jahr 😉

Ich bin bei Dogbert, wenn es darum geht, dass alles „schön“ geredet, gerechnet usw usw.
Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass unsere Gesellschaft es eher unterstützt wenn nach dem Motto „mehr scheinen als sein“ gelebt und gehandelt wird, als wenn Probleme wirklich angepackt werden, bzw werden Leute die Probleme offen ansprechen gern als „Nestbeschmutzer“ abgewürgt.

Zu Lell, es gab wohl schon „Vorfälle“ mit ihm, die nicht publik wurden, als er noch in Köln war.
Insofern seh ich die ganze Sache ähnlich wie @apo


Freddie1
4. Januar 2014 um 12:09  |  222167

@ursula

Der nächtliche Beitrag von @apo war doch eine Replik auf @LHorr.
Konnte man eigentlich nicht falsch verstehen.

Zurück zum Fußball:
Lt Sky ist Lewandowski beim Medizincheck in München


Kamikater
4. Januar 2014 um 12:24  |  222168

Vor allem, zurück zu Hertha… 😉
http://www.brunnenstrasse.de/_buch/19.shtml


King for a day – Fool for a lifetime
4. Januar 2014 um 12:40  |  222169

Laut BZ auch Ben-Hatira heute Nacht wieder Ärger mit Frauen und der Polizei = Anzeige
Ich verlink das mal nicht …


playberlin
4. Januar 2014 um 12:41  |  222170

Lt. BZ-24h-Ticker soll ÄBH mal wieder nächtlichen Ärger mit einer Frau gehabt haben. Wurde von der Polizei gestoppt -》Strafanzeige.


playberlin
4. Januar 2014 um 12:42  |  222171

@ King

🙂


Freddie1
4. Januar 2014 um 12:44  |  222172

War jemand beim Training?
Gab wohl ein Spielchen mit 1:0 durch Sahar gegen unseren Norweger.


jenseits
4. Januar 2014 um 12:51  |  222173

@Kamikater // 4. Jan 2014 um 12:24

Stimme Dir zu, ist wünschenswert. 😉


4. Januar 2014 um 13:00  |  222174

„Die Polizeibeamten schrieben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen die 25-Jährige.“
http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/hertha-star-ben-hatira-von-polizei-gestoppt-article1784454.html 😉


hurdiegerdie
4. Januar 2014 um 13:21  |  222175

Nach BZ war das Gesicht von Ben-Hatira zerkratzt und die Anzeige wurde gegen die Frau gestellt!

So ähnlich sah es auch beim ersten Mal aus, vielleicht war es gar die gleiche Frau.

Das kann man doch nicht mit Lell vergleichen. Neben Geschichten in Köln, gab es Probleme wegen Ballack, eine wahrscheinliche“ Schlägerei im P1 in München, und Anzeigen von zumindest zwei Frauen wegen Gewalt im sozialen Nahraum. Ich habe das letzte Mal schon gesagt, es wird sich wiederholen, ich habe mein Schelte eingesteckt.


catro69
4. Januar 2014 um 13:21  |  222176

@Freddie
@todde und meinereiner, sowie der @mey waren mit dabei.
Das Tor:
Scharfe Flanke von Ronny aus dem linken Halbfeld, Kopfballablage Ramos, strammer Schuß Sahar vom 16er – Latte, Ben setzt nach und netzt den zurückspringenden Ball ein.


4. Januar 2014 um 13:26  |  222177

danke, @ freddi 😉


sunny1703
4. Januar 2014 um 13:26  |  222178

4. Januar 2014 um 13:31  |  222179

@joey: da irrst du gewaltig. In der Tat gibt es noch mehr Tabuthemen. Das ist aber nichts, was sich gegeneinander aufrechnen liesse.


sunny1703
4. Januar 2014 um 13:31  |  222180

Irgendwie sollten wir uns doch mal einig sein, ist die BZ nun eine Zeitung die ein Drecksblatt ist, wie für sehr viele , wie bei Lolita oder wo wir jeden Link als Info zulassen als Zeichen einer demokratischen Presselandschaft oder wo es danach geht,ob die pro oder contra Hertha schreiben.

Da ich die BZ für ein normales Boulevardblatt halte,die auch ihre Daseinsberechtigung in unserer Demokratie hat, wäre ich für die zweite Lösung, aber dann auch ohne Verbalattacken, wenn sie negatives zu Hertha schreiben!!

lg sunny


jenseits
4. Januar 2014 um 13:40  |  222181

@sunny

Mit der Abstimmung erreichst Du nix. Es wird so bleiben wie es stets war und Du es Dir wünschst: Artikel der Buchstabenzeitungen zu Boulevardthemen werden auch weiterhin hier verlinkt.

Ich bin dagegen, es sei denn, es handelt sich um Transfers. Also steht’s jetzt 1:1. 😉


hurdiegerdie
4. Januar 2014 um 13:41  |  222182

sunny1703 // 4. Jan 2014 um 13:31

Wieso müssen wir uns einig sein? Du kannst die BZ sehen, wie du willst.


Freddie1
4. Januar 2014 um 13:48  |  222183

@catro
danke!


4. Januar 2014 um 13:54  |  222184

sunny
ich halte die BZ für ein verlogenes Blatt, ohne jede Ausnahme. Das gehört aber nun mal zum Leben dazu und natürlich ist nicht jede Nachricht per es falsch und natürlich ist nicht jeder dort tätige Journalist verlogen. Aber man muss schon mal Flagge zeigen dürfen. Müsste ich entscheiden, würde ich das Ding “ Drecksblatt“ nennen, wie denn sonst? 🙂
BILD und BZ sind in D unerreicht.,Da ist in München die AZ und in B der Kurier ein gutes Beispiel, wie es auch gehen kann, Boulevard zu machen.
Ich bin da bei @ hurdi und auch @ jenseits…


4. Januar 2014 um 13:57  |  222185

Die Fälle Lell und Hatira haben nullkommNull miteinander zu tun 😯


cameo
4. Januar 2014 um 14:07  |  222186

Adé, Winterpause. Winter findet heuer nur an der US Eastcoast statt, und Pause ist auch keine mehr. Erste Spieler stehen schon auf dem Sprung durch das soeben geöffnete Fenster. Lewandowski wird in München von Müller-Wohlfahrt durchgecheckt: „Sagen Sie mal „Aahh“. Sympathieträger Jones will weg aus Gelsenkirchen und sucht einen neuen Wirkungskreis, wo er nicht nur gegen den Ball, sondern dem Gegner auch auf den Fuß treten kann. Bonhof verkündet weiterhin tapfer: „Wir haben kein Angebot aus Barcelona.“
Und Hertha? Wie das Kaninchen wurde der norwegische Nationaltorhüter aus dem Hut gezaubert; kurz darauf bringt Gersbeck in Dortmund den CL Finalisten zur Verzweiflung. Das Ding mit den drei Torhütern wird noch spannend. Ob Preetz schon ein Angebot hat, sei es für Ramos oder Lasogga, weiß nur er. Mit Luhukay an seiner Seite und eingedenk gesammelter Erfahrung hat er als Manager sein Profil erheblich geschärft. Fast umweht ihn schon ein Hauch von Souveränität. Inzwischen werden die Reisetaschen gepackt. Drei BL Trainer unterschiedlicher Typologie treffen in Belek auf einander. Einer ist unprätentiös, ein anderer polyvalent und ein Dritter etwas dröge-verbissen. An der türkischen Mittelmeerküste soll nächste Woche die Sonne scheinen.


cameo
4. Januar 2014 um 14:19  |  222187

#Ben Hatira
Die Berliner Polizei „ermittelt“ doch nur, damit sie wieder mal eine Promi-Geschichte vermarkten kann. Haben die sonst nichts zu tun? Ben Hatira stellt keinen Strafantrag, und für eine ex-officio Ermittlung durch den Staatsanwalt reicht das hinten und vorne nicht.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 14:21  |  222188

@Ben-Hatira: Gott sei Dank hat sie ihm nicht gegen den Knöchel getreten!


Dogbert
4. Januar 2014 um 14:34  |  222189

Ich beteilige mich nicht an solchen Geschichten, sondern nehme sie wertungsfrei zur Kenntnis. Der Tatbestand an sich ist das eine. Die noch nicht näher geklärten Hindergründe das andere.


Sir Henry
4. Januar 2014 um 14:34  |  222190

@cameo

Ermittelt die Polizei bei Strafanzeigen nicht von Amts wegen?


4. Januar 2014 um 14:39  |  222191

@ Sir: jep, ist eigentlich auch sinnvoll


4. Januar 2014 um 14:41  |  222192

edit: also, ich meine mit “ sinnvoll “ das Instrument. nicht als Bewertung dieses Falles.


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 14:48  |  222193

Tach’n ubremer // 3. Jan 2014 um 22:18 Uhr

„Wo sind die Spanisch-Experten, wenn man sie braucht?“
Jederzeit erreichbar. Du hättest mich anrufen können. 😉

Danke c@tro für den Kurzbericht vom Vormittagstraining.


Joey Berlin
4. Januar 2014 um 14:50  |  222194

@sunny

#“gute deutsche Familie“ …

das ist in Zeiten der verstärkten Zuwanderung seit Jahren ein Auslaufmodell – was die Dunkelziffer betrifft haste natürlich recht.
@apo,
#apollinaris // 4. Jan 2014 um 02:20
„Schwierige Sache, bei mir entscheidet mein Bauchgefühl.“

Danke, für deine Einlassung – damit ist deine persönliche Ansicht um 13:31 für mich erledigt! :mrgreen:


Joey Berlin
4. Januar 2014 um 14:54  |  222195

linksdraussen // 4. Jan 2014 um 14:21,
🙂


cameo
4. Januar 2014 um 14:55  |  222196

@Sir, richtig, was du sagst. Zwei Menschen streiten sich; ein Dritter „Zeuge“ stellt Strafantrag. Polizei kann den Strafantrg nicht ignorieren. Maximal geht etwas dieser Größenordnung bis zum Schreibtisch des Staatsanwalts; der teilt dem Anzeigenerstatter dann mit, dass die Ermittlungen eingestellt wurden. Die Polizei agiert somit korrekt – aber würde es in der Zeitung stehen, wenn es sich dabei um Lieschen Müller und Fritze Klawuttke gehandelt hätte?


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 15:03  |  222197

@cameo,

hier handelt es sich auch nicht um einen Streit. Eher im Gegenteil.
Aber die Polizei ist verpflichtet, wenn sie in so einem Fall informiert wird, „von Amts wegen“ eine Anzeige zu stellen. Das ist hier geschehen.


4. Januar 2014 um 15:06  |  222198

Bremer und Meyn berichten heute in der MoPo-Print, dass Burchert und Ben-Hatira wegen ihrer Sprunggelenks-Probleme vermutlich nicht mit ins Trainingslager nach Belek fliegen werden. Als TW fliegen mit Kraft, Jarstein und Gersbeck. GUTE BESSERUNG wünsche ich ÄNIS UND SASCHA ❗
c@meo // 4. Jan 2014 um 14:07 Uhr
„Drei BL Trainer unterschiedlicher Typologie treffen in Belek aufeinander.“ Welche 3 Trainer werden in Belek sein?


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 15:07  |  222199

@Ben-Hatira,

die Panikattacke seiner Schwester und die Polizei bei Morgenpost-online


Dogbert
4. Januar 2014 um 15:09  |  222200

Vermutlich Favre und Luhukay. Den dritten Trainer kann ich noch nicht identifizieren.


Exil-Schorfheider
4. Januar 2014 um 15:09  |  222201

Stand doch in c@meos Text, @bm…


cameo
4. Januar 2014 um 15:16  |  222202

3. Trainer = mein Fehler; Kommando zurück.
Ich hatte an Hecking gedacht, aber der ist nicht in Belek. Sorry.


Derby
4. Januar 2014 um 15:19  |  222203

Spannend finde ich, dass die MoPo heute mit ÜB zum ersten mal -kann mich auch sehr täuschen, da ich nicht alle Artikel lese – SPEKULIERT, dass bei Stürmer verkauft werden könnten.

Meines, bescheidenen, wissen hieß es bisher immer – der eine oder andere.

Sollte das wirklich der Fall sein, wäre ich auf die Mutmaßungen um die neuen Stürmer unseres CL Teilnehmers 🙂 gespannt.

Ich hätte da ein paar Wünsche und vielleicht sollten wir uns mit Michael mal zusammensetzten 🙂


4. Januar 2014 um 15:22  |  222204

backstreets29 // 4. Jan 2014 um 11:54

Ein frohes neues Jahr 😉

Ich bin bei Dogbert, wenn es darum geht, dass alles “schön” geredet, gerechnet usw usw.
Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass unsere Gesellschaft es eher unterstützt wenn nach dem Motto “mehr scheinen als sein” gelebt und gehandelt wird, als wenn Probleme wirklich angepackt werden, bzw werden Leute die Probleme offen ansprechen gern als “Nestbeschmutzer” abgewürgt.

Ich voll dabei @Dogbert und backss29.
Mein musikalischer Hinweis auf eines der größten Probleme vor den Toren der EU: ManU Chao … „Perdido en el corazon
De la grande babylon
Me dicen el clandestino
Por no llevar papel … „


4. Januar 2014 um 15:25  |  222205

Nicht dein Tag heute c@meo um 15:16 Uhr?
Kannste nicht bis 3 zählen? 😉


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 15:36  |  222206

@derby,

Spannend finde ich, dass die MoPo heute mit ÜB zum ersten mal -kann mich auch sehr täuschen, da ich nicht alle Artikel lese – SPEKULIERT, dass bei Stürmer verkauft werden könnten.

nee, dieses Szenario habe ich nicht zum ersten Mal beschrieben (sondern zum 3. mal in den vergangenen sechs Wochen) 😉

Nur, um Missverständnissen vorzubeugen:
Nachdem, was ich höre, ist die Wunsch-Option intern, dass es gelingt, den Vertrag mit Ramos zu verlängern. Aber das hängt halt nicht allein von Hertha ab.


etebeer
4. Januar 2014 um 15:40  |  222207

Es sind doch 3 BL-Trainer in Belek und einer aus der Schweizer Liga
Ein Taktikfuchs immer für Überraschungen gut,
ein Polyvalenter und eine Wundertüte 🙂

Trainingslager
Donnerstag, 9. bis Donnerstag, 16. Januar 2014 in Belek (Türkei)
Testspiele von Hertha:
Samstag, 11. Januar 2014: FC Aarau, in Belek
Sonntag, 12. Januar 2014: Hannover 96, in Belek
Mittwoch, 15. Januar 2014: Borussia Mönchengladbach, in Belek


backstreets29
4. Januar 2014 um 15:45  |  222208

@Derby

Ich hatte das vor ein paar Wochen schonmal als sehr komfortable Situation für Hertha skizziert.

Das Problem dabei ist natürlich, dass es arg schweirig sein dürfte, zum Saisonstart einen Stürmer zu finden, der von Anfang an so funktioniert wie Ramos oder Lasogga beim HSV

Ich schätze die Situation so ein, dass es darauf hinauslaufen wird, das mit Ramos (inkl. Ausstiegsklausel) verlängert wird und Lasogga irgendwann im August für 5 bis 9 Mio vertickt wird.
Man darf ja nicht vergessen, dass die Verein der Lasogga holt, auch seine Mama mitkauft 😉


4. Januar 2014 um 15:55  |  222209

Danke @etebeer // 4. Jan 2014 um 15:40 Uhr.

Demnach spielen wir im Jahr 2014 evt. viermal gegen Favrista Möchteklatschwech. 😀

1 Testspiel am 15. Jänner
1 Pflichtspiel am
1 Ligaspiel in der nächsten Saison

und tusch trara
1 Pokalheimspiel im Dezember 2014. :mrgreen:

Come on Hertha Pretty Woman


cameo
4. Januar 2014 um 16:05  |  222210

@BM 15:25
Ja, vielleicht nicht mein Tag, aber da kommt ja noch die Nacht…


Ursula
4. Januar 2014 um 16:17  |  222211

Mensch „Freddie“ haste Dich nun auf mich
„eingeschossen“?

Bin eben schon zu alt für diesen Blog…

…verstehe nicht mehr richtig, kann mich nicht
verständlich ausdrücken und „verunglimpfe“!

Werde jetzt noch weniger „posten“, dann
hast Du mehr Platz für Deine qualifizierten
Ein- und Zweizeiler….

Schade „apo“, dass Du nicht selbst anworten
kannst! Gehörte eigentlich auch zu dieser o. a.
Branche, wie meine Tochter, nur eben mehr
in die Sport- und Arbeitspsychologie! Deshalb
bin ich SOO angesprungen….


linksdraussen
4. Januar 2014 um 16:21  |  222212

@ub 15:36: Und wie sieht die interne Wunsch-Option für den angedeuteten Bedarf Backup-LV und 1-A-Lösung rechtes Mittelfeld aus? Versucht man hier im Januar oder eher im Sommer nachzurüsten?


etebeer
4. Januar 2014 um 16:37  |  222213

Ursulaseineoma
4. Januar 2014 um 16:38  |  222214

Mensch endlich mal wieder Schnaps! 111 ter…..


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 16:39  |  222215

@linksdraussen,

Ziehe jetzt mal den Joker mit Aufschrift „wir üben uns in Geduld“


4. Januar 2014 um 16:40  |  222216

@ubremer // 4. Jan 2014 um 15:36:

Ich glaube, dass Ramos mit Hertha verlängert (inklusive Festlegung einer „Ausstiegsklausel-Ablösesumme“).

Bonus wird hierbei ein extra „signing fee“ als Dankeschön an Ramos sein.

Im Gegenzug ein großer Vorteil für Hertha, wenn Ramos so schön weiter trifft und sich zudem noch in den WM-Stammkader spielt, weil dann auch eine hohe Ablösesumme erzielt werde würde.

Also WIN-WIN – würde ich meinen.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 16:44  |  222217

@ub: Ungeduld und Neugierde zeichnen mich eher aus 😉 Es bleibt spannend!


Ursula
4. Januar 2014 um 16:49  |  222218

Noch ein Satz zu RAMOS, bin bei ihm da
nicht (leider) so optimistisch, auch wenn
ER guten Willens ist!

Erschwerend kommen noch die dubiosen
„Besitzverhältnisse“ hinzu, die einen Verkauf
wohl „verkomplizieren“!

Eine einfache Lösung als Vertragsverlängerung
zu, na klar, deutlich verbesserten Konditionen,
wenn bezahlbar, wäre die optimale Lösung!


jenseits
4. Januar 2014 um 16:51  |  222219

@linksdraussen

Frag doch bitte mal @ub, ob dann wegen plagender Ungeduld wenigstens schon ein bisschen über mögliche Transfers nachgedacht und rumspekuliert werden darf. 😉


4. Januar 2014 um 16:52  |  222220

@Ursula // 4. Jan 2014 um 16:49:

Hertha besitzt doch 100 % der Transferrechte!


Ursula
4. Januar 2014 um 16:53  |  222221

Bist Du sicher @ hbsc1892!?


sunny1703
4. Januar 2014 um 16:54  |  222222

4. Januar 2014 um 16:56  |  222223

@Ursula // 4. Jan 2014 um 16:53:

Wikipedia:

„Hertha erwarb allerdings anfangs nur 80 % der Transferrechte, die Übrigen 20 % gehörten bis Frühjahr 2013 weiterhin CD América de Cali. Kurz vor Beendigung der Zweitligasaison 2013/13 zahlte Hertha BSC weitere 600.000 Euro an Cali und ist nun im Besitz an 100% der Transferrechte von Adrian Ramos.“

Oder meinst Du „interne Besitzverhältnisse“?


Ursula
4. Januar 2014 um 17:02  |  222224

Zumindest „Letzteres“, eigentlich….??


backstreets29
4. Januar 2014 um 17:03  |  222225

Wichtig ist, dass Hertha 100 % der Transferrechte hält. Wie das intern geregelt ist, ist nicht relevant

Hertha hat hier die Trümpfe in der Hand und das bringt Preetz und Co in eine sehr komfortable Position


ubremer
ubremer
4. Januar 2014 um 17:16  |  222226

@ursula,

Hertha besitzt, wie vielfach berichtet, seit 2011 100 % der Transferrechte an Ramos


Ursula
4. Januar 2014 um 17:43  |  222227

Mercy!


hurdiegerdie
4. Januar 2014 um 17:50  |  222228

Mercy find ich gut 😉


sunny1703
4. Januar 2014 um 17:51  |  222229

Sorry für OT: Die Berliner „Posse“ des Tages oder des Jahres?!

http://www.welt.de/wirtschaft/article123535812/Eroeffnung-des-BER-koennte-sich-erneut-verzoegern.html

lg sunny


linksdraussen
4. Januar 2014 um 18:00  |  222230

@Sunny: Dazu die BER-Clickshow

Der BER eröffnet:

a) Wenn Hertha schuldenfrei ist;
b) pünktlich zum Karriereende von Hany Mukhtar oder
c) zur Eröffnung der neuen Fahne-Pur-Arena in Tempelhof

🙂


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 18:01  |  222231

Na cameo // 4. Jan 2014 um 16:05 Uhr, da ziehe ich auch gerne den Bremer Joker und übe mich in Geduld. 😉


linksdraussen
4. Januar 2014 um 18:02  |  222232

Ich habe noch eine schriftliche Einladung zur ursprünglichen BER-Eröffnungsfeier im Schreibtischfach liegen. Die hebe ich auf. Der Wert steigt.


jenseits
4. Januar 2014 um 18:02  |  222233

Ich habe es schon wieder vergessen und konnte nichts Entsprechendes im Netz finden:

Hat jemand einen Link zu den Anteilen des geheimen Investors an unseren Spielern? Wissen wir überhaupt, an welchen Spielern Beteiligungen gehalten werden?


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 18:04  |  222234

Stimme für b) @ld
c) werde ich voraussichtlich nie erleben dürfen.

Zu a) fällt mir schon lange nix mehr ein.


Freddie1
4. Januar 2014 um 18:07  |  222235

@jenseits
Ist mE nicht kommuniziert worden


flötentoni
4. Januar 2014 um 18:12  |  222236

@ UB oder andere Wissende:
an welchen Spielern hat den der geheime 8Mio-Investor eine Beteiligung?
Ich denke Raffa war dabei,..wer noch?
Luschti? Ramos? PML? Schuuulz?


Freddie1
4. Januar 2014 um 18:12  |  222237

Ach so, @jenseits 16:51
Zum Rumspekulieren:
Ich sach mal 1a-Lösung im Mittelfeld einfach im Sommer Traoré.
Ablösefrei und in der Buli von Jos erstmals eingesetzt. 😉


linksdraussen
4. Januar 2014 um 18:15  |  222238

Traoré würde ich auch gerne wieder in Berlin sehen. Der spielt allerdings links und da sind wir mit Schulz und Ben-Hatira gut aufgestellt. ub deutete erkannten Bedarf auf der rechten offensiven Außenbahn an.


flötentoni
4. Januar 2014 um 18:15  |  222239

und hier noch ein „n“!


jenseits
4. Januar 2014 um 18:15  |  222240

@Freddie

Danke. Erinnere ich mich falsch, dass zu Beginn bestimmte Spieler genannt wurden, an welchen der Investor beteiligt ist und später, auf welche Spieler deren Anteil nach einem Abgang (mutmaßlich) übertragen wurde? Ist eher eine rhetorische Frage bzw. schriftlich gedacht, Du hast ja schon eine Antwort gegeben.


L.Horr
4. Januar 2014 um 18:16  |  222241

…. Zum BER :

Wowie hat aus blankem Aktionismus oder als Bauernopfer die beiden Planer des Flughafens gefeuert.

Weil jetzt niemand mehr durchblickt kann man auch nicht anfangen umzubauen.

Mein Tipp steht , 2019 wird der BER abgerissen und die Chinesen errichten hiernach binnen 14 Monaten einen neuen Flughafen.

Und die Bevölkerung schluckt alles wie gehabt , jeden Monat ein Minus über 35 Mio € .

LG


flötentoni
4. Januar 2014 um 18:19  |  222242

….und Union macht auf der Bauruine seine Nachwuchsakademie auf….


jenseits
4. Januar 2014 um 18:23  |  222243

@Freddie1 // 4. Jan 2014 um 18:12

Vom Grabbeltisch?

http://www.goal.com/de/news/3642/editorial/2014/01/03/4517520/lewandowski-diego-und-co-abl%C3%B6sefreie-spieler-aus-der

😉

Wäre nicht schlecht, wenn unser flinker Tassenfehldruck nach Hause fände. Ist aber auch nur mäßig torgefährlich.


flötentoni
4. Januar 2014 um 18:23  |  222244

Oh, ich seh grad dass meien Frage 10 Min früher von @jenseits gestellt wurde…

Mea culpa, ich sollte zwischen durch mal F5, F5, F5


Freddie1
4. Januar 2014 um 18:25  |  222245

@linksdraussen 18:15

Meine aber, dass er auch schon rechts gespielt hat.
Jos kriegts hin . Pekarik war in Do ja auch LV. 😉


Freddie1
4. Januar 2014 um 18:27  |  222246

@jenseits
Schöner Link.


Exil-Schorfheider
4. Januar 2014 um 18:32  |  222247

@jenseits

Nein . Es wurden immer nur Beispiele genannt, wer im Pool sein könnte.

@freddie

Traore sehe ich eher bei S04.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 18:38  |  222248

Diouf und Hunt sind auch interessant. Aber zumindest Diouf wohl zu teuer.


Ursula
4. Januar 2014 um 18:42  |  222249

Wenn auch schon „älter“, aber wäre nicht
CACAU aus Stuttgart, wenigstens in einer
„Interimsphase“ etwas für die Hertha….?

„Spielender Stürmer“ UND „Knipser“, bei
Luhukay noch einmal den dritten Frühling
erlebend, anstelle und für und mit Ramos,
wie auch immer, nee..??


backstreets29
4. Januar 2014 um 18:42  |  222250

Diouf wird im Winter noch wechseln.
Wahrscheinlich nach England


linksdraussen
4. Januar 2014 um 18:45  |  222251

@Ursula: Cacau ist leider an der Grenze zum Sportinvaliden.


4. Januar 2014 um 18:47  |  222252

@ Ursula: @ freddi hatte doch alles gesagt: ich hatte direkt auf @ Horr und seiner sehr persönlichen Betroffenheit geantwortet. Und in diesem Kontext war mein Satz zu verstehen.
@ joy: du magst das verstehen, ich nicht. Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Allerdings lese ich ziemlich genau zwischen deinen Zeilen. Und uns trennen da wohl Welten. In vielerlei Hinsicht.


jenseits
4. Januar 2014 um 18:54  |  222255

@Exil

Danke. Mutmaßliches, Spekulatives ist eh interessanter als F,F,F und ich wäre damit schon sehr zufrieden. 😉

@Cacau – ich mag lieber Pizza!


sunny1703
4. Januar 2014 um 19:10  |  222268

@Ursula

Der ist mir auch eingefallen, aber über seinen Gesundheitszustand kann ich nichts sagen. Ansonsten jemand der sich auf die Bank sitzt, ein teamplayer und immer noch mit Torgefahr.

lg sunny


Ursula
4. Januar 2014 um 19:10  |  222269

Oh!


Ursula
4. Januar 2014 um 19:14  |  222271

So dachte ich auch „sunny“…

Mein „Oh“ bezog sich auf @ linksdraussen!
Bitte „Pizza“, wenn ER denn noch wöllte…


jenseits
4. Januar 2014 um 19:15  |  222272

Neuer Fred, meine Damen und Herren.


4. Januar 2014 um 19:40  |  222280

Eigentlich verstehe ich die Diskussion um „neue Stürmer“ für Hertha gar nicht.

Wir haben zwei Top-Stürmer unter Vertrag, warum sollten beide gleichzeitig wechseln?

Schließlich bietet auch Hertha (mittlerweile) eine hervorragende Perspektive.


Tsubasa
4. Januar 2014 um 21:17  |  222298

Traore kann auch rechts und ich meine da spielt er auch überwiegend.

Anzeige