Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Bevor wir beginnen: Was in der vergangenen Nacht bei Herthas Änis Ben-Hatira los war, habt ihr sicher mitbekommen. Wenn nicht, –> hier geht’s zur kurzen Meldung. Alle Hintergründe zu dem Vorfall – und es gibt eine Menge, das versprechen wir euch – könnt ihr morgen in eurer Lieblingszeitung der Morgenpost nachlesen.

Nun zum Sportlichen: Die erste von zwei Trainingseinheiten heute machte Spaß. Stellvertretend dafür eine Szene: Peer Kluge jagte einem Ball an der Außenlinie hinterher. Er erwischte das Leder zwar noch, prallte dann aber gegen die Bande und hing mit dem Oberkörper weit darüber. @catro, der genau auf der Höhe stand, lächelte cool: „Gesundes Neues“, rief er Kluge zu, als dieser noch strauchelnd in der Luft hing. „Gesundes Neues“, rief Kluge grinsend zurück, landete sauber wieder mit den Füßen auf dem Boden und sprintete zurück aufs Feld.

Luhukay zieht die Zügel an

Ja, ja…die Lockerheit, sie ist derzeit nach 28 Punkten und dem sechsten Tabellenplatz zu spüren bei den Berlinern. Was nicht heißen soll, dass Trainer Jos Luhukay seine Profis nicht auch ordentlich in dem Mangel nimmt (was ebenfalls der Sachverhalt belegt, dass die Spieler bis zum Start ins Trainingslager am Donnerstag keinen einzigen Tag frei bekommen).

Am Nachmittag ließ der Niederländer die Herthaner zudem ausschließlich laufen. Am Vormittag hatten noch Spielformen die Einheit bestimmt. Eine erste Gelegenheit, den neuen Keeper Rune Jarstein mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Drei Dinge fielen mir heute beim Abschlussspiel auf

1. Der Norweger mag es laut: Obwohl der 29-Jährige das in der Schule gelernte Deutsch zu den größten Teilen wieder vergessen hat, bemühte er sich heute bereits, seine Vorderleute lautstark in deutscher Sprache anzuweisen. „Hintermann!“, „Raus!“ Das gelang schon. Bisweilen erinnert das an den Niederländer Maikel Aerts, der ja einer der Vorgänger Jarsteins in Berlin war. Mit tiefer Stimme brüllte der immer: „Druuuuck!“ „Druuuuuck!“

2. Jarstein ist ganz ordentlich am Ball: Ein Grund, warum Hertha im Sommer Richard Golz als neuen Torwarttrainer verpflichtet hatte, war: Er soll das Spiel mit dem Fuß bei den Keepern der Berliner verbessern. Thomas Kraft tut sich damit ja immer noch schwer. Sein neuer Teamkollege aus Norwegen dagegen spielte heute bereits den ein oder anderen schönen langen Pass, der auch ankam.

3. Der 29-Jährige macht das Spielgerät schnell: Die, soweit ich das bisher beurteilen kann, gute Fußarbeit des Norwegens kommt ihm bei einer anderen Qualität zugute: das schnelle Umkehrspiel. Oft fing Jarstein heute Angriffe ab, um mit dem Ball sofort einen Gegenangriff seines eigenen Teams zu initiieren. Das gehört ja nicht erst seit Manuel Neuer zum modernen Torwartspiel. Ich fand es allerdings ziemlich auffällig.

Nach dem Training wurde Jarstein gefragt, ob er nun den Kampf um den Platz im Hertha-Tor beginnen wolle. Er sagte:

„Ich will jetzt erst einmal jeden Tag hart an mir arbeiten. Dann werden wir sehen.“

Dass von ihm nun keine anderweitigen Kampfansagen zu erwarten sind, dürfte klar sein. Wahrscheinlich hat Jarstein bei Immerhertha gelesen, dass eine große Mehrheit von euch (63%) ohnehin davon ausgeht, dass er die Nummer zwei Hinter Kraft bleibt.

Frage an euch: Wem von den bisher eher als Ergänzungsspielern bei Hertha gehandelten Profis traut ihr in der Rückrunde noch eine überraschend wichtige Rolle zu? Ronny? Niemeyer? Oder wird Maik Franz vielleicht doch noch einen zweiten Frühling erleben? Bei der Clickshow sind bis zu zwei Antworten möglich.

Morgen trainieren die Berliner um 14.30 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.  

Eine wichtige Rolle in der Rückrunde traue ich von den bisherigen Ergänzungsspielern zu:

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

153
Kommentare

4. Januar 2014 um 18:53  |  222253

🙂


Neuköllner
4. Januar 2014 um 18:54  |  222254

🙁


hurdiegerdie
4. Januar 2014 um 18:55  |  222256

Bronze


4. Januar 2014 um 18:56  |  222257

Ich sehe keine Clickshow … 🙁


jenseits
4. Januar 2014 um 19:00  |  222258

@Bussi

Er erspart uns die Qual der Wahl! Ist doch lieb!


linksdraussen
4. Januar 2014 um 19:01  |  222259

@Pizza statt Cacau im Vorthread: Der bewegt sich leider nicht mehr aus München raus. Warum auch.

@Hintergründe Ben-Hatira: Abou-Chaker-Clan am Winterfeldtplatz?


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 19:03  |  222260

Wir üben uns in der Bremer Tugend Bussi 😀


4. Januar 2014 um 19:03  |  222261

@jenseits, Kobi käme sowieso auf 47 % 😉


cameo
4. Januar 2014 um 19:03  |  222262

Hier die Hertha Testspiele in Belek, falls sie jemand – so, wie ich – noch nicht notiert hatte:

Testspiele: FC Aarau (11.1., 17 Uhr), Hannover 96 (12.1., 16 Uhr), Borussia Mönchengladbach (15.1., 15 Uhr)


linksdraussen
4. Januar 2014 um 19:04  |  222263

@Ergänzungsspieler: Ronny wird eine Rolle spielen und ich hoffe auf Kluge. Guter Fußballer. Wenn das Tischtuch zwischen ihm und dem Trainer zerschnitten sein sollte, ließe man ihn besser gehen.


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 19:07  |  222264

Zu den Zuständen am Winterfeldtplatz, den Personalnöten der Berliner Polizei und Finanzämter schreibe ich hier und heute nix.

Nichts, bis mir der Zeitungsbote die Sonntagsausgabe in den Briefkasten gesteckt hat.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 19:08  |  222265

@Montag: In Bremen heißen die Miri-Clan 😉


jenseits
4. Januar 2014 um 19:08  |  222266

@Bussi

Genau, mindestens. Für Kobi brauchen wir keine Clickshow.


jmeyn
jmeyn
4. Januar 2014 um 19:09  |  222267

@all
Clickshow wollte erst nicht. Nun habe ich sie gezwungen. Zeigt es ihr!


jenseits
4. Januar 2014 um 19:11  |  222270

Kobi und Rune führen mit Abstand.


jenseits
4. Januar 2014 um 19:17  |  222273

@linksdraussen // 4. Jan 2014 um 19:01

…warum nicht? Ich halte ihn noch immer für einen guten Spieler.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 19:20  |  222274

Pizarro ist immer noch phantastisch. Er sagt aber selbst, dass Bayern seine letzte Station im bezahlten Fußball sein wird. Rentnerdasein im schönen München ist fest eingeplant.


Ursula
4. Januar 2014 um 19:20  |  222275

Winterfeldplatz? Schön! Viel „Multi Kulti“…..

Viel Afghanen, schwarze! Viele Libanesen, gelbe…
Viel Nanking und Shanghai, weiß wie Schnee….


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 19:21  |  222276

Ich stimme für Hany und Peter. Ferner würde ich für Ronny und Kobi stimmen, wenn ich könnte.

Rune oder Marius werden im Tor stehen, falls sich T. Kraft verletzt. Bitte nicht. 🙁


linksdraussen
4. Januar 2014 um 19:22  |  222277

@mey und ub: Wird denn der Name Liviu Antal als RA auf der Geschäftsstelle gehandelt?


backstreets29
4. Januar 2014 um 19:25  |  222278

Ronny könnte, wenn auch mit Abstrichen, da ich immernoch der Meinung bin, dass die 1. Liga für ihn mental zu schnell ist.

Jetzt können wir mal anfangen zu spekulieren, welche ablösefreien Flügelspieler für uns in Frage kommen 😉


sunny1703
4. Januar 2014 um 19:38  |  222279

Ursula
4. Januar 2014 um 19:41  |  222281

Für mich kämen nur zwei Leut`s in Frage!
Cacau wäre eben eine „Zwischenlösung“,
aber wenn die Gesundheit nicht passt…

Dann eben von den Älteren, aber für die
„Vier“ mindestens noch 1 – 2 Jahre der
Van Buyten von Mayern Bünchen und
aus Hoffenheim der Andreas Beck als
LAV und/oder für die linke Außenbahn!

Müssten bezahlbar sein!?


backstreets29
4. Januar 2014 um 19:46  |  222282

Beck spielt RV und auf der IV haben wir keinen Bedarf, bzw dürfte VanBuyten weit von dem entfertn sein, was wir uns leisten können


megman
4. Januar 2014 um 19:46  |  222283

@linksdraussen
ich hoffe doch die beiden werden antworten…. mit wieso , weshalb , warum …..lieber nicht.


4. Januar 2014 um 19:48  |  222284

Ich hoffe auf bzw. wünsche mir

RONNY
NIEMEYER
KLUGE


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 19:55  |  222285

sorry backss29 um 19:46 Uhr
ich sähe schon Bedarf für einen IV, sofern Brooks, Franz und Janker nicht für vollumfänglich erstligareif beurteilt werden.


linksdraussen
4. Januar 2014 um 20:04  |  222286

@Montag zu Brooks : Ich habe seit Jerome Boateng keinen erstligareiferen 19jährigen IV mehr gesehen.


backstreets29
4. Januar 2014 um 20:07  |  222287

@BM

Brooks ein Kaliber wie VanBuyten vor die Nase zu setzen wäre fatal.
Hinzu käme, dass er jegliches Gehlatsgefüge sprengen würde.
Ich denke, dass wir in der IV hinreichend aufgestellt sind


4. Januar 2014 um 20:14  |  222288

Brooks bekommt Jos schon hin,meine Güte ,über was ihr hier alles entspannt diskutieren könnt.Hoffe ,dass hält noch ein wenig an.Übrigens ein gutes,gesundes Jahr 20014@all nachträglich.Meine Hoffnung wäre Hanny M.


4. Januar 2014 um 20:15  |  222289

2014,Sorry.


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 20:16  |  222290

NEIN um Himmels Willi backss
mein Beitrag um 19:55 Uhr war keinesfalls gedacht als Plädoyer für van Buyten. Ob wir in der IV hinreichend aufgestellt sind, hängt u.a. an der Einschätzung des weiteren Entwicklungspotenzials von Brooks. Hoffentlich können wir am Ende des Jahres 2104 feststellen, dass ld mit seiner Aussage heute um 20:04 Uhr Recht behalten hat.


backstreets29
4. Januar 2014 um 20:21  |  222291

so hab ich es auch nicht verstanden.


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 20:26  |  222292

Ebend backss 😉
U.Kliemann hatte ja bereits das Zauberwort geschrieben „entspannt“.

http://www.youtube.com/watch?v=k9o78-f2mIM


Exil-Schorfheider
4. Januar 2014 um 20:32  |  222293

Spieler von Bayern oder den 99’ers dürften für uns nicht bezahlbar sein, sieht man mal davon ab, dass Andy Beck ein RV ist.


Blauer Montag
4. Januar 2014 um 20:46  |  222294

Hier noch ein Ausblick auf den gesuchten LAV

Ruben Blades – Pedro Navaja

Ach nee, ist nur ein Music Video. 😳 Tschullijung 😳


frankophot
4. Januar 2014 um 21:11  |  222295

…bitte keinen Beck, Cacau, Pizarro oder anderen „Ehemaligen“ oder jemand, der mal 1-2 ganz gute Saisons hatte…selbst wenn das Geld da wäre, passt das nicht in den von Luhu/Preetz eingeschlagenen Weg… ich dachte immer, seit Ettl und Loll hätte sich das Umschauen nach „Namen“ endlich mal erledigt…
Lieber weiter nach Leuten scouten, die woanders nicht zum Zuge kommen, unter Luhu aber weiterentwickelt werden können…so wie das bei den lezten Verpflichtungen der Fall war… auch wenn mal `ne Niete dabei sein sollte…


Freddie1
4. Januar 2014 um 21:14  |  222296

Na wenn alle Namen werfen:
Molinaro LV Stuttgart
Patty Ebert zurück .
😉


Dogbert
4. Januar 2014 um 21:17  |  222297

Ich setze weiterhin auf Namenlose.

Mir reicht es, wenn sich im bestehenden Kader die Leute verbessern könnten, wobei ich besonders an Brooks, Ronny und Allagiu denke.


frankophot
4. Januar 2014 um 21:17  |  222299

Genau.
Ebert.
Wie ich die Bananenflanken auf den Oberring vermisse…


4. Januar 2014 um 21:19  |  222300

Patty mit seiner Laufbereitschaft und Luhu Feinjustierung: das könnte passen 🙂 Aber wohl unrealistisch in mehrfacher Hinsichr. Pizza und solche Jungs wären zwar super , aber das ist doch jenseits des Bezahlbaren


bluekobalt
4. Januar 2014 um 21:19  |  222301

@Ursula

War Libanese nicht rot?


Freddie1
4. Januar 2014 um 21:34  |  222302

Ach ja:
@catro und @kluge: Däumchen ! Für die Aktion beim Training.

Also wenn einer Patty hinkriegt, dann Jos


Exil-Schorfheider
4. Januar 2014 um 21:35  |  222303

@frankophot

Was waren denn Lell und Ottl bei ihren Vereinen, bevor sie zu Hertha kamen?
Nämlich ganz genau Dein genanntes Profil…


t.o.m.
4. Januar 2014 um 21:47  |  222304

@apo, pizarro super, also ich weiß nicht.
Klar, ein Stürmer der auch jetzt noch seine Tore macht. Aber würde er, mit seinem Alter, in den Plan von J-Lu und Preetz passen?
Ich denke eher nein, vom fehlenden Geld mal abgesehen.


jenseits
4. Januar 2014 um 22:01  |  222306

Ich möchte gerne Robbie Kruse.


4. Januar 2014 um 22:06  |  222307

Bei aller Liebe, aber die gehandelten Namen halte ich für absolut nicht finanzierbar. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es MP gelingt, einen der genannten in unser Gehaltsgefüge zu quetschen.
Bei Traore KÖNNTE es eine klitzekleine Chance geben (Luhu), falls Schalke Sam holt und keinen weiteren Bedarf sieht.

Fürs RM würde mir ncoh immer Bellarabi gefallen. Vielleicht ist der ja nach dem Abstieg Braunschweigs zu bekommen, weil B04 ihm die CL nicht zutraut?! Aber auch das ist eher unwahrscheinlich, sie werden ihn wohl halten, um eine weitere Alternative auf den Außenbahnen zu haben, nachdem Sam gewechselt ist…

Bleibt also nur… Kreativität.
In diesem Sinne: Frohes Schaffen, Langer!


Exil-Schorfheider
4. Januar 2014 um 22:17  |  222308

@jap

Ich las diese Woche, dass Traore ein Angebot von S04 mit einem Jahressalär von 2 Mio p.a. vorliegen hat. Denselben Betrag ruft er bei einer durch den VfB geplanten Verlängerung auf.

Daher denke ich nicht an Dein Szenario mit J-Lu, lasse mich aber gern eines besseren durch diesen belehren. 😉


4. Januar 2014 um 22:33  |  222309

also, abgesehen von der Träumerei: natürlich würde der spielerisch beste Bundesligastürmer in Herthas Konzept passen, mindestens für ein Jahr..Aber das ist ja, wie gesagt, eh ne überflüssige Spekulation. Ich frage mich bei solchen Namen, wie man darauf überhaupt kommen kann? für Pizza ist der Job in München doch ein Geschenk vom Himmel?


jenseits
4. Januar 2014 um 22:44  |  222310

@apo

Das wurde doch nur im Scherz erwogen.

Neulich meinte Pizza noch, er wolle nach vertragsende irgendwohin wechseln, wo er mehr spielen könne. Nun hat er sich offensichtlich fürs Rentnerdasein entschieden. 😉 Sonst hätte ich mir für ihn schon noch einen europäischen Erstligisten vorstellen können. Aber nicht Hertha.


Ursula
4. Januar 2014 um 23:05  |  222311

@ bluekobalt, „ICH“ kenne nur den
„gelben Libanesen“…..

UND ich meine nur als „bezahlbare“
Back-Ups als „Interimslösungen“! Als
fest zu Etablierende fällt mir in der Tat
aus dem vorhandenen „Wechselpotenzial“
KEINER ein…..


4. Januar 2014 um 23:12  |  222313

@jenseits : ach, so 😳


Silvia Sahneschnitte
4. Januar 2014 um 23:16  |  222314

Durch den Lewandowski Wechsel wird einiges in Bewegung geraten. Auszuschliessen ist ein Wechsel von Ramos und/oder Lasogga nicht. Sollte einer der Stürmer gehen, könnte ich mir folgende Spieler mit dem Anforderungsprofil, jung, dynamisch, mit Entwicklungspotential bei Hertha vorstellen:

Rechts offensiv
Mitchell Weiser, Vertrag läuft bis 2015
Andre Hahn, hat den richtigen drive
Karim Bellarabi, Berliner

Sturmspitze
Peniel Mlapa, U 21, Luhukay könnte ihn weiterbringen
Yussuf Poulsen, zur Zeit 3. Liga
Aber alles nur hypotetisch, wäre mir aber lieber als ein „Alteisen“.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
4. Januar 2014 um 23:32  |  222315

OT
TV-Tip
Talente schauen beim Mercedes Benz Cup in Sindelfingen.
Morgen und Übermorgen ab 12:00 Uhr auf Sport 1
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


4. Januar 2014 um 23:51  |  222316

ich mag Alteisen, wenn sie passen. davon können junge Spieler extrem profitieren. Gockel ausgeschlossen.


cameo
5. Januar 2014 um 0:07  |  222317

Servus TV kündigt folgende live Übertragung an:
FC RB Salzburg : Bayern München
18.01. ab 15:30 (Anstoß 16:00 Uhr)


Dogbert
5. Januar 2014 um 0:24  |  222318

Ich halte es für zu verfrüht, jetzt über mögliche Spieler zu spekulieren. Im Sommer muß man so oder so nachlegen. Zwei Spieler sind ausgeliehen, der Verbleib eines weiteren Spielers (Ramos) anscheinend noch nicht sicher. Kobiashvili wird voraussichtlich seine Karriere beenden.

Wie es derzeit aussieht, gibt es Bedarf auf der gesamten rechten Seite, hinten links eine Alternative für JbB.

Die weitere Entwicklung von Brooks muß man beobachten. Auf Ronny möchten die meisten hier noch ungern verzichten. Wer weiß, wofür er noch wichtig werden könnte? So richtig ins Spielsystem paßt er zumindest in der ersten Liga noch nicht.

Ein Problem ist immer noch die Offensivschwäche. Die Spieler sind vorhanden, aber es fehlt irgendwie einer, der hier die Fäden zieht bzw. den Takt vorgibt. Das wäre eigentlich Baumjohann, aber wer weiß, wie er zurückkommt? Mit Skjelbred (wenn er bleibt), Cigerci und Mukthar (noch in der Entwicklung) hätte man passable Alternativen.

Ein bundesligaerfahrener Spieler, der das Offensivspiel (Typ Woronin?) mehr in den Händen hält, wäre sicherlich unabhängig vom Verbleib der jetzigen Spieler für die Aufgaben in der kommenden Saison (Nichtabstieg vorausgesetzt) wichtig.


Silvia Sahneschnitte
5. Januar 2014 um 0:25  |  222319

@apo
Hertha hat doch einige Spieler im Kader, von denen die Jungen profitieren. Mit einem Altersdurchschnitt von etwas über 26 Jahren, stellen wir schon einen der älteren Kader in der Bundesliga.
Wachsen können die Jungen vor allem auch charakterlich, aber da ist die Zusammensetzung des Kaders doch gut, mit Niemeyer, Kobi, Kluge, usw.
Ich bin nicht gegen erfahrene Spieler, aber wir haben davon einige im Kader.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
5. Januar 2014 um 0:34  |  222320

Ach @dogbert, spekulieren bereitet doch Freude. Wenn es mittelfristig keine Verbesserung der Finanzsituation gibt, sind Spieler a la Woronin oder Pizarro nicht zu Unterhalten, sie sprengen das Gehaltsgefüge.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
5. Januar 2014 um 0:57  |  222321

Ich hätte prinzipiell kein Verständnis für eine Verpflichtung von Pizza oder Woronin, selbst wenn es finanziell machbar sein sollte.

Hier wird doch schon der Angriff auf EL und Cl ausgerufen, dafür braucht es Geld. Hertha hat fast alles vorverkauft; neue Geldquellen gehen zur Zeit nur über Transfers. Warum dann also Leute holen, die mit Sicherheit Null Wiederverkaufswert haben?

Für mich kann das nicht der Weg sein, aber nur für mich nicht.


Dogbert
5. Januar 2014 um 1:05  |  222322

Meinerseits war nur die Rede von einen Spielertypen wie Woronin. Nich von Woronin selbst.

Es geht darum, einen zu finden, der der Offensive mehr Stabilität und Sicherheit verleiht.


jenseits
5. Januar 2014 um 1:42  |  222323

@hurdiegerdie // 5. Jan 2014 um 00:57

„Warum dann also Leute holen, die mit Sicherheit Null Wiederverkaufswert haben?

Für mich kann das nicht der Weg sein, aber nur für mich nicht.“

Wen sprichst Du an?

Ich würde es nicht so schlimm finden, wenn wir nächste Saison wieder Spieler, wie jetzt Skjelbred und Cigerci, leihen würden, wenngleich solche Spieler für uns auch keinen Wiederverkaufswert haben. Kann für einen klammen Verein aber durchaus eine gute (Not-)Lösung sein.


King for a day – Fool for a lifetime
5. Januar 2014 um 2:11  |  222324

Lewan Dowski wechselt zu Lewan Kobiashvili


frankophot
5. Januar 2014 um 2:19  |  222325

Nö, @Exil (wg. Lell und Ottl). Vom Alter vielleicht noch. Aber vom Werdegang sicher nicht – zum Zeitpunkt des Engagements bei Hertha, da hatte Bayern schon 10 Jahre (!) rausgeholt was rauszuholen war, nachdem beide dort ausgebildet wurden…und Ihr Marktwert war dem grossen Namen Bayern mehr geschuldet, als dem eigentlichen Potential – wie wir ja dann alle miterleben durften… Beide hatten Ihre fußballerischen Ambitionen schon hinter sich, als sie von Bayern weg sind…alles weitere ist reines Geld verdienen aufgrund des Namens aus der Bayernvergangenheit. Sicher, im Nachhinein isses immer leicht zu urteilen, frage mich aber trotdem: Hätten die wohl gepielt, unter Luhu ? Ich glaube, nicht.


Dogbert
5. Januar 2014 um 2:25  |  222326

hurdiegerdie begeht einen Gedankenfehler, den viele begehen.

Das Kerngeschäft besteht nicht darin, Spieler mit Gewinn zu verkaufen. Wenn ein Vertrag ausläuft, geht der beste Spieler der Welt auch ablösefrei.

Vereine wie Hertha BSC können sich, ähnlich wie Gladbach, eigene Spieler heranziehen, für die sich andere Vereine interessieren. Die kann man dann verkaufen, wenn man sie irgendwie mit dem Erlös einigermaßen ersetzen kann, was nicht immer reibungslos funktionieren muß.

Das Geld wird über dem sportlichen Erfolg, der TV-Einnahmen und einer daraus resultierenden Vermarktungsstrategie generiert. Damit steigt dann auch mit zeitlicher Verzögerung der Wert der eigenen Spieler.

Ein teuer gekaufter Spieler, der dann nicht einschlägt, ist genauso ein Verlustgeschäft, wenn der Verein sportlich keinen Erfolg hat.

Extrem gedacht:
Es werden Spitzenspieler auf Leihbasis engagiert. Der Verein wird Meister. Die Spieler gehören anderen Vereinen und deren Wert steigt für sie. Die Einnahmen aus TV, DFL, CL und EL gehören dem Verein.

Die übersteigen die Leihgebühren und Gehaltszahlungen bei entsprechenden Erfogen um ein Mehrfaches.


5. Januar 2014 um 3:17  |  222327

bestürzender Bericht in der MoPo betr Ben Hatira. Der wird mir zunehmend sympathischer.


Kamikater
5. Januar 2014 um 4:17  |  222328

Also bei unserem funktionierenden Gefüge in der Mannschaft, sehe ich die Verlängerung von Ramos, bzw. Zukäufe von Skjelbred und Cigerci als vorrangig an. Finanzieren kann man das über den Verkauf von Lasoggas Mama.

Alles Weitere, wie mögliche Verkäufe von 1-2 Spielern, die keine Einsätze bekommen, wären nur das I-Tüpfelchen, würden zwar nicht wirklich Geld in die klamme Kasse spülem, jedoch unsere Finanzen schonen.

Und sicherlich wäre ein weiterer Offensivspieler wichtig, falls Ramos sich verletzt. Dennoch sind im modernen Fussball OM wichtiger als Stürmer. Und insofern freue ich mich im April auf unseren „Neuzugang“ Baumjohann.

🙂


backstreets29
5. Januar 2014 um 7:40  |  222330

Guten Morgen,

wenn man jetzt anfange würde „abgehalfterte“ Spieler zu scouten oder in Betracht zu ziehen, würde doch genau das bedeuten, was niemand mehr wollte. Einen Rückschritt von kolossalem Ausmaß und kann wohl niemand ernsthaft wollen.
„Wundertüten“ wie Cigerci oder Skjelbred sind mir da schon eine ganze Ecke lieber.
Klar kommt es bei den Zugängen drauf an, wer den Verein verlässt, man darf aber auch nicht vergessen, dass ausser bei den Leihspielern nur bei Kobi und Ndjeng der Vertrag ausläuft.
Insofern wird man wohl den Kader erneut nur punktuell verstärken.
Nicht beeinflussen kann man natürlich die Planung durch die Einflüsse von aussen, sprich Begehrlichkeiten der anderen Vereine.
Durch den Lewandowsli-Deal wird sich auf dem Stürmermarkt wohl einiges tun und da kommen dann natürlich Lasogga und Ramos ins Spiel.

Die Erfahrung zeigt uns aber, dass nicht nur Luhukay auf alles vorbereitet ist, sondern dass auch Preetz in seinem Job massiv dazugelernt hat
Insofern seh ich das ganze recht locker, wenn auch mit grosser Spannung.

Stand jetzt, bei einem Verbleib von Ramos und einem sehr guten Verkauf von Lasogga, könnte man sicher auf den vakanten Positionen (LAV und RM) in die Qualität investieren.


sunny1703
5. Januar 2014 um 8:51  |  222331

@hurdie

Ich verzeichte darauf dir am Sonntag morgen die Welt zu erklären, ich bin mir sicher, Du weißt ,dass sie eine Scheibe ist.! 😀

Dennoch fände ich einen Stürmer, nur die sind bezahlbar,OM höchstens als Leihe, zusätzlich nicht verkehrt, wenn er folgende Eigenschaften hat. Teamplayer, sprich, er setzt sich ohne Ärger zu machen auf die Bank, ist torgefährlich, erfahren und für Hertha Verhältnisse bezahlbar.

Deshalb fand ich @ursulas Idee mit Cacau nicht schlecht. Zum einen läuft sein Vertrag in Stuttgart aus,zum anderen ist er kein Stänkerer, ist torgefährlicher als wagner, eher ein spielerischer Typ und jemand der auch eine Mannschaft führen kann und nebenbei auch mit Sozialengagement auf sich aufmerksam macht. Zudem scheint er jetzt wieder fit zu sein.

So jemanden könnte ich mir später bei Hertha auch in der Vereinsarbeit gut vorstellen, zB im Integrationsbereich.

Ob der VFB ihn aber abgeben würde, weiß ich nicht!

g sunny


backstreets29
5. Januar 2014 um 9:36  |  222332

Cacau hat sich von seinem Kreuzbandriss nicht wirklich erholt und ist meilenweit von der Form entfernt, an die ihr euch erinnert.
Die „Integrationsrolle“ wird Kobi übernehmen.


Joey Berlin
5. Januar 2014 um 9:55  |  222333

Aus der gestrigen BZ,

HSV Sportdirektor OIiver Kreuzer: „Wie man aus Berlin hört, sind Lasogga und Luhukay ja keine Freunde…“

Trainer Jos Luhukay (50): „Ich weiß nicht, warum er das sagt, kann mich auch nicht erinnern, dass Pierre und ich mal Streit hatten. Ich hoffe, dass es für ihn sportlich so weiterläuft und er nach dem Sommer wieder für Hertha spielt.“

Guter Mann unser Trainer! Unaufgeregt und entspannt reagieren, zur Nachahmung empfohlen!


Silvia Sahneschnitte
5. Januar 2014 um 10:17  |  222334

OT
Der für mich herausragende Spieler der WM 66 in England, Eusebio ist nicht mehr unter uns.
Ruhe in Frieden.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
5. Januar 2014 um 10:26  |  222335

@Silvia

Das wollte ich auch gerade bloggen.Hier dazu ein Link.

http://www.zeit.de/sport/2014-01/fussball-portugal-eusebio

Machs gut!

lg sunny


hurdiegerdie
5. Januar 2014 um 11:04  |  222336

Ich bin da offensichtlich falsch verstanden worden. Mir geht es nicht konkret um Woronin oder Pizza (den ich ganz toll finde) oder Sürmer im Allgemeinen.

Mir geht es eher im Sinne von @backstreets29 // 5. Jan 2014 um 07:40 um Spieler WIE Woronin oder Pizza, also Spieler am Ende ihrer Karriere, die trotz einer Restklasse bei Hertha ihren letzten Vertrag geniessen.
Das kann der Weg nicht sein.

Das hat wirklich gar nichts mit Cigerci oder Schelle zu tun.


sunny1703
5. Januar 2014 um 11:28  |  222337

Es geht doch nicht um einen Kauf für einen Ramos oder einen Lasogga,sondern um die Verbreiterung des Kaders jetzt in der Winterpause. Der Name Cacau gefällt mir auch nur, weil ich ihn für finanzierbar halte. Seine Verletzungsproblematik zu beurteilen, steht mir nicht zu, allerdings ist das Problem in dieser Saison ein Muskelbündelriss gewesen und eben dass er hinter anderen Stürmern beim VFB Trainer hintenan steht. Doch wen will Hertha denn ansonsten bekommen, außer solche Spieler?

Ich würde auch lieber einen jungen Spieler mit Perspektive holen, aber bitte wen und dann könnt ihr für den das zigfache wie für cacau und ähnliche bezahlen. Der jugendwahn beim Fußball nimmt langsam schon seltsame Formen an. Inwieweit es da inzwischen um zukünftige Wertsteigerungen und nicht um das sportlich besser sinnvollere geht, lasse ich mal offen.

Oder sind die ganzen 17 und 18 jährigen inzwischen umso viel besser als die gleichen vor 10 Jahren?!

Was im Sommer passiert, ist eine ganz andere geschichte, auch weil wir dann erst wissen,was Hertha an Einnahmen hat,welche Spieler bleiben und welche abgegeben werden.

Deshalb einen erfahrenen Spieler ohne Starallüren oder einen Leihspieler von der bank eines anderen Vereins oder eine Wundertüte aus dem Ausland oder Allagui.

lg sunny


Kamikater
5. Januar 2014 um 11:58  |  222339

Cacau -um Gottes Willen! Der Typ ist alt wie Steinkohle!

Uns was soll er machen? Integrationsbeauftragter? Was hat der denn bisher mit Berlin gemeinsam? Und der soll als Symbolfigur herhalten?

Oh Mann… sorry, aber das ist für mich nicht Ernst zu nehmen.


sunny1703
5. Januar 2014 um 12:10  |  222340

@Kami

Was hat den Kobi mit Berlin zu tun? Oder Ramos? Oder Allagui? Oder Preetz? Oder Luhukay?Oder Ingo Schiller? Oder oder oder oder! Meine Güte was ist das denn für eine denkweise. es ging um ein Beispiel.

Alt wie Steinkohle kommentiere ich nicht. Es war ein beispiel, dass vermutlich nur so eine Art Spieler momentan für Hertha erhältlich ist, es sei denn da kommt einer auf Leihe oder einer aus dem Ausland wie jetzt Braunschweig sich geholt hat.

lg sunny


linksdraussen
5. Januar 2014 um 12:25  |  222341

@Hurdie: Es darf nicht um abgehalfterte Ex-Stars gehen. Es gibt aber bei derzeit besseren Teams als der Hertha in viel zu breiten Kadern in Europa und darüber hinaus Spieler, die sich ein halbes Jahr vor der WM in einer sichtbaren Spitzenliga beim aktuellen Tabellensechsten mit guten Leistungen ins Schaufenster stellen ließen, um noch auf den WM-Zug ihrer Nationalmannschaft aufspringen. Deswegen ist der Blick auf ablösefreie Spieler und junge Perspektivwundertüten zu eng. Es darf auch nach jemanden Ausschau gehalten werden, der Nummer 14-16 in einem Spitzenteam ist und uns immens helfen könnte.


Joey Berlin
5. Januar 2014 um 12:26  |  222342

#Kader und Neuverpflichtungen

Geht man vom ausgegebenen Saisonziel aus, wäre ein „nachbessern“ des Kaders jetzt nicht zwingend nötig! Das Team kann die 1.Liga halten, wie uns die Hinrunde gezeigt hat. Was ab So 2014 sinnvoll und in welchen Mannschaftsteilen getan werden sollte… – es gibt momentan zu viele unklare Vertragssituationen. Der Job von Micha ist nicht leichter geworden!
Am Anfang der Saison schien die IV durch Lustenberger bedarf zu zeigen (kein gelernter IV, Größe usw.) , tatsächlich hat sich Lustenberger toll entwickelt. Dafür scheint nun Brooks auf der Position nicht mehr eindeutig das Vertrauen zu genießen. Für mich hätte im Winter eine Ausleihe auf dieser Position eine Berechtigung, alles andere erst für SO 2014 realisieren.


Ursula
5. Januar 2014 um 12:26  |  222343

Ich verstehe den „Aufschrei“ HIER auch nicht!
Erstens hat sich das Thema CACAU ja wohl aus
gesundheitlichen Gründen erledigt…

UND zweitens sollte ER, wie auch ggf. PIZZA,
kein Perspektivspieler sein, sondern, noch
einmal, eine Interimslösung! Ein vorüber-
gehendes Helfen, als „Ergänzung“ für die
Mannschaft, als Entspannung für den Geld-
beutel des Vereins und letztlich lediglich
eine ENTLASTUNG für „Sugarboy RAMOS“…..

UND es war ja auch nur angedacht!!

Welche Reaktionen!? „Alt wie Steinkohle“!
Natürlich gibt es @ Kamikater auch HIER
Jüngere! Schlechtestenfall so alt wie Briketts
oder in Deinem Fall ggf. gar nur „so alt wie Braunkohle“….

Übrigens kann man sagen, was man will, aber
so etwas „merkt“ nur „hurdie“, wie gestern….
Er weiß schon! Doppeldeutig….


linksdraussen
5. Januar 2014 um 12:27  |  222344

@Kami: Helmut, Helmut-Sprechchöre bei der Fahrt durchs Brandenburger Tor hätten doch etwas identitätsstiftendes 😉


5. Januar 2014 um 13:15  |  222345

ich bin da ziemlich genau bei @ linksdraussen um 12:25. “ abgehalftert“ “ alt wie Steinkohle“ o.ä. , das verstehe ich in Zusammenhang mit guten Spielern nicht ( s. Kobi)
Natürlich wird es in der Praxis sehr schwer sein, so jemanden wirklich zu finden. Aber grundsätzlich würde ich es nicht ausschließen wollen. Draxler hatte seinen großen Sprung gemacht, als der abgehalfterte Raúl dabei war undq nebenher dienMassen begeisterte. Natürlich ist weder ein Raúl noch ein Pizarro in unserer Reichweite. aber sicher gibt es charakterlich einwandfreie ältere Spieler, die für eine Saison helfen könnten, ohne das Projekt zu gefährden. mit dem 29 jährigen Jarstein haben wir ja ein aktuelles, gutes Beispiel.


Blauer Montag
5. Januar 2014 um 13:16  |  222346

„Helmut, Helmut“

Wat denn für’n Helmut?


Lasse Ölström
5. Januar 2014 um 13:18  |  222347

„Alt wie Stockfisch“
wäre das eine passende Beschreibung für einen Norweger?


Freddie1
5. Januar 2014 um 13:18  |  222348

@bm
Spitzname für Cacau


Blauer Montag
5. Januar 2014 um 13:24  |  222349

Ja klatsch auf die Stirn
Danke freddie. 😉


5. Januar 2014 um 13:27  |  222350

Helmut Schmidt,
nach dem Luhukay`schen Motto
“Mentholität schlägt Qualität“.


5. Januar 2014 um 13:30  |  222351

Reden wir über einen Zugang im Winter? Oder über den Sommer? Hab das Gefühl, dass einige aneinander vorbeireden.
Für den Winter sehe ich keinen weiteren Spieler bei uns – außer es geschieht außerordentliches.
Die Entscheidung, in der Sturmspitze auf Risiko zu gehen (nur Ramos, sonst eigentlich nix), wurde im Herbst getroffen und bislang scheint’s aufzugehen. Warum also etwas ändern, wenn die Kassen klamm sind?

Langfristig wird der Weg „Cigerci“ einer unserer wichtigsten Wege sein. Junge Spieler verpflichten, die zwar Potential haben, das aber bislang nicht abgerufen haben und von denen Luhu glaubt, dass sie unter ihm ebendieses (stärker) entfalten können.

Cacau verdient übrigens z.Zt. über 2 Mio./Jahr, wenn ich das richtig im Kopf habe. Ob er für deutlich weniger nochmal woanders unterschreibt, mit der Aussicht, auf der Bank zu sitzen?! Glaube (und hoffe) ich eher nicht…


Kamikater
5. Januar 2014 um 13:32  |  222352

Cacau?

Lese ich da wirklich „Cacau“ oder will uns jemand da durch den Kakao ziehen?

Der Typ ist so alt wie Steinkohle! Und was soll er machen? Integrationsbeauftragter?

Der hat mit Hertha so viel am Hut wie Skibbe mit Schneeweiß Bethlehem.

Aslo wirklich, maanchmal muß ich mich doch sehr wundern, was für absurde Vorschläge kommen, nur weil man vermeintlich den Pleitegeier kreisen hört.


Ursula
5. Januar 2014 um 13:34  |  222353

@ Montag, NICHT „HELMUT“ Schmidt, denn
der wäre ja noch älter…..

Cacau „war“ Brasilianer und wurde „deutsch
eingebürgert“!

Danach nannten ihn seine Teamkollegen
nur noch „Helmut“, wie „Helmut Bastürk“
oder „Helmut Pantelic“….


Ursula
5. Januar 2014 um 13:37  |  222354

Ich sehe keine Pleitegeier kreisen…!?
Kann man DIE nur hören…??


Kamikater
5. Januar 2014 um 13:37  |  222355

Der innovativste und ehrlichste Club der Welt hat wieder zugeschlagen:

http://www.der-postillon.com/2013/04/transferwahnsinn-fc-bayern-munchen.html#.Usksd0lQzBA.facebook


Joey Berlin
5. Januar 2014 um 13:41  |  222356

@Kamikater // 5. Jan 2014 um 13:32

#Cacau,

ein wirklich sympathischer Spieler und verdient immer noch Respekt! Hat er dir mal ins Bier gespuckt, warum so giftig?
http://cacau.de/


Silvia Sahneschnitte
5. Januar 2014 um 13:41  |  222357

Danke @jap de mos um 13:30 Uhr, auch meine Meinung.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


5. Januar 2014 um 13:48  |  222358

@joey 13:41: d’accore


Blauer Montag
5. Januar 2014 um 14:02  |  222359

Entspannung ist nach wie vor ein gutes Motto j@p.

Krawallmachter verkleiden sich nicht mehr als Fußballfans. Alle bezahlen pünktlich und korrekt ihre Steuern und Sozialabgaben in Deutschland. Keiner stänkert mehr über die Schiedsrichter, Torussia Mortbund, Mayern Bünchen, Favrista Möchteklatschwech oder Heia Lederbusen. Lolita geht brav zur Schule. Die Journalisten der Fischeinwickelzeitungen werden umgeschult zu Fanbetreuern oder Betriebsprüfern.

Und am Ende der Transferperiode holt GF Preetz Spieler, die hier vorher niemand auf dem Zettel hatte.

Kommt entspannt in die neue Arbeitswoche Freunde. 😀


sunny1703
5. Januar 2014 um 14:16  |  222360

@jap

deine Meinung schätze ich immer sehr, auch bei Transfers, schaun wir mal wie sich „dein“ Esswein beim FCA schlägt. 🙂
Ich kann nur für mich schreiben. Ich meinte jemanden für jetzt. Und da sehe ich einen wie cacau am ehesten, wer sich ausleihen ließe weiß ich nicht. Aber selbst der Stuttgarter war nur ein Beispiel, auf alle Fälle kein Grund für bestimmte Ausfälle in der unteren Schublade. Übrigens fällt mir ein, unser Blogchef ist ja auch kein Berliner, was macht der bloß hier. Mannoman! Sorry!

lg sunny


cameo
5. Januar 2014 um 14:20  |  222361

very much OT:
Abrufbar als Stream auf SPIEGEL-online bis Montag, 10 Uhr:
„Zur Sache, Schätzchen“ (1968) – der komplette Film
Was müssen das für Zeiten gewesen sein!
Und absolut staufreier Straßenverkehr in München.


sunny1703
5. Januar 2014 um 14:35  |  222362

backstreets29
5. Januar 2014 um 14:42  |  222363

Es geht für mich bei Spielern NICHT nach dem Alter, sondern nach der Qualität und die erbringt Cacau momentan einfach nicht und ob er die nochmal erreichen kann, steht in den Sternen.
Insofern ist allein die Idee nonsens.

Kein Nonsens hingegen ist die Idee, Erfahrung zu holen und daran die jungen Spieler wachsen zu lassen.


Ursula
5. Januar 2014 um 14:42  |  222364

100 ster! Jawohl!


5. Januar 2014 um 14:46  |  222365

@sunny: Danke für die Blumen! Transfers sind für mich eigentlich das Spannendste im Fußballzirkus… 🙂

@Cacau: Ich halte ihn für einen starken Fußballer und (dem Vernehmen nach) auch für einen sehr sympathischen Menschen. Ich glaube nur nicht, dass er in die aktuelle Mannschaft passt – denn er ist auch durchaus dominant, war ne zeitlang Kapitän, hat auch schon Einsätze öffentlich eingefordert etc.
Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass er jetzt den Verein wechselt, um sich woanders auf die Bank zu setzen. Da hockt er bei „seinem“ VfB schließlich auch schon.
Ich vermute, dass Hertha nur dann tätig wird, wenn…
a) sich einer der Tribünenhocker verkaufen/verleihen lässt UND
b) ein Spieler auf dem Markt ist, der Hertha spürbar weiterbringt und im Sommer nicht zu bekommen ist (Leihe wegen WM o.ä.).

Die Wahrscheinlichkeit halte ich für relativ gering. „Mein“ Esswein wäre so jemand gewesen, aber Luhu & MP sehen wohl weniger in ihm als ich – oder sie haben Bedenken aufgrund des Charakters. Da soll er ja so seine Probleme haben, wie die Nürnberger Spatzen so von den Dächern zwitschern…


coconut
5. Januar 2014 um 14:47  |  222366

@Eusebio

R.I.P
Eines meiner Idole ist von uns gegangen.

@Cacau
Wer noch immer nicht begriffen hat, das Cacau oder Pizza lediglich als synonym genannt wurden, der sollte besser seine Finger im Zaum halten, statt derart unanständig über andere Menschen wie diese Sportler zu schreiben.
Das ist einfach nur ekelhaft!


hurdiegerdie
5. Januar 2014 um 14:59  |  222367

linksdraussen // 5. Jan 2014 um 12:25

Ich habe mich von Anfang an nur in eine Richtung geäussert.
Die Verpflichtung von alternden Stars (an eine Leihe glaube ich da sowieso nicht) würde ich nicht verstehen. Wenn wir Leute wie Schelle oder Cigerci (nur als Beispiele) jetzt im Winter günstig verpflichten könnten (weil z.B. im Sommer der Run auf sie losginge), dann wäre ich dabei.

Anders als Sunny, der jedes Halbjahr ein paar neue Verpflichtugen möchte 😉 😉 , würde ich aber nur was mit Perspektive holen. Eine Halbjahresleihe sehe ich im Moment nicht zwingend angebracht.


Kamikater
5. Januar 2014 um 15:14  |  222368

Da lieg ich den letzten Abend in meiner Hütte, 30 Meter über dem Meer und ein 1 Meter Waran kommt hereinspaziert. Dachte, er könnte einfach mal so reinschnuppern, völlig unauffällig.

Tja, hat er sich wohl so gedacht, denn lautes Fauchen hilft. Und zack – war er weg.

Draußen stürmts ein wenig und das übergroße 5 Meter Transparent „HaHoHe“ musste ich vorsichtshalber abnehmen und in den gepackten Koffer stopfen. (Nee, nur Spaß!).

Zurück zum Geschehen. wenn man so knapp bei Kasse ist wie wir, sparen wir nur mit Perspektivspielern. mit abgehalfterten Profis, egal wie sympathisch, ist unserem Verein nicht geholfen.


Ursula
5. Januar 2014 um 15:15  |  222369

…and what`s about RAMOS? So oder so!?
Es ist bisher gut, sensationell gut gegangen…..


Blauer Montag
5. Januar 2014 um 15:21  |  222370

Und wenn Ramos nicht kann, spielt Allagui oder Wagner. What’s the problem?


cameo
5. Januar 2014 um 15:34  |  222371

So lange Ramos in Belek herumtobt, macht er zumindest keinen Medizincheck bei irgendeinem Ruhrgebietsverein.
Und außerdem reicht es jetzt. Wenn hier noch dreimal für ihn eine Verletzung heraufbeschworen wird, dann tritt die unweigerlich auch ein. Das ist ein Gesetz.


Kamikater
5. Januar 2014 um 15:34  |  222372

@coconut
Wer hat denn hier wann was unanständiges geschrieben? Bist Du jetzt 2014 Ethikbeauftragter?

Urlaub ist schon was entspannendes.

😆


cameo
5. Januar 2014 um 15:35  |  222373

Edit:
Das ist ein – hier ein Fremdwort aus dem Griechischen einsetzten – Gesetz.


Auswaertsler
5. Januar 2014 um 15:40  |  222374

Da hier ja immerwieder von fehlenden Einnahmemöglichkeiten geschrieben wurde und wird hatte ich mal auf die suche gemacht und versucht herauszufinden wo es alles noch was geben könnte.
http://www.immerhertha.de/wp-content/blogs.dir/33/files/2013/08/IMG_1343.jpg
Das wäre ein nettes zubrot von Nike,gibt es von der DB auch noch was extra, da hatte ich leider nichts gefinden, und ggf. noch andere Prämien von unseren Sponsoren?
Desweiteren soll ja Jarstein mit den Mehreinnahmen bezahlt werden die bis jetzt erreicht wurden, die Dicken Brocken sollten aber ja jetzt erst kommen, wenn man mal bedenkt das die Zuschauereinnahmen gegen den FCB schon verbucht wurden (zählen die bei Jarstein schon mit? :)) und der BVB ja erst noch kommt (und sicher auch ausverkauft wird, da ja letzter Spieltag.
Internationale Prämien wird ja Hertha „nur“ die 1 Mio bekommen und nicht wie diese Saison noch von der Vergangenheit zehren?
Rechnet man eigentlich Intern mit 100% Rückgabe der Inhaberschuldverschreibungen von 2010-2016 (wo sich heute wohl viele ägern das man die 5%p.A. nicht gesichert hatte) oder hofft man das man auch da noch etwa einsparen kann (Meiner hängt noch im Rahmen an der Wand).


5. Januar 2014 um 15:40  |  222375

ist Jarstein ein abgehalfteter Profi, der uns nicht weiter bringt? Ich verstehe das alles irgendwie nicht. Weshalb sich freiwillig dogmas unterwerfen?


jenseits
5. Januar 2014 um 15:42  |  222376

Hertha kann nur Spieler leihen oder ablösefreie verpflichten.

Es geht darum, Hertha in der Liga zu halten, erstmal um nicht mehr!

Hertha wird nicht nur Spieler wie Langkamp und van den Bergh finden, die ablösefrei verpflichtet werden können und altersmäßig und sportlich betrachtet noch eine prosperierende Karriere vor sich haben. Nicht jede Saison wird von einem Absteiger bzw. einem gescheiterten Aufstiegsaspirant ein Baumjohann zu uns wechseln wollen.

Cigerci ist ein Glücksfall, weil hier eine Kaufoption vereinbart werden konnte – aber auch eine Million muß Hertha erstmal stemmen.

Skjelbred fällt ja eher unter die Kategorie „Spieler ohne Perspektive bei Hertha“, denn am Saisonende muss er zurück zum HSV oder von Hertha für ein paar/Paar Mio gekauft werden. Wovon? Natürlich kann Hertha Glück haben (plus Verhandlungsgeschick) und der HSV steigt ab, muss Skjelbred verhökern und Hertha unterbreitet von allen Interessenten das beste Angebot.

Ich denke, es wird in absehbarer Zukunft ein Mix bleiben aus eigenen Nachwuchstalenten, die zu den Profis stoßen, ablösefreien Spielern wie vdB, Baumjohann etc. und Leihen. Darunter kann auch mal ein älterer Spieler sein, von dem Hertha glaubt, er könne ihr für ein oder zwei Saisons weiterhelfen. Ndjeng und Kluge waren auch solche Transfers.


5. Januar 2014 um 15:48  |  222377

💡 !


sunny1703
5. Januar 2014 um 15:50  |  222378

Hertha sollte sich momentan nicht zu sehr an seinen Sponsor hängen, denn der macht sich durch die geschichte um Frau Merkels Pofalla ziemlich lächerlich.

@jenseits

Kobi war auch so ein Transfer und was für einer! 🙂

lg sunny


Ursula
5. Januar 2014 um 15:51  |  222379

111 ter! Prost! Dogmen….

Alles gut „Montag“!


fechibaby
5. Januar 2014 um 15:53  |  222380

@sunny1703 // 5. Jan 2014 um 15:50

Der Herthasponsor DB macht sich seit Jahren mit der S-Bahn lächerlich und peinlich!
Herr Pofalla ist da nur eine Randerscheinung.


sunny1703
5. Januar 2014 um 15:59  |  222381

@fechi

Die S Bahn und ihre Probleme sind für Menschen außerhalb Berlins aber unterhalb der wahrnehmungsgrenze, zum Teil weil sie ähnliche Problme auch bei sich kennen.
Herr Pofalla ist aber ein gesamtdeutsches Ärgernis in sämtlichen Medien des Landes, so wie der BER der Herthamitglieds Wowereit!

lg sunny


Ursula
5. Januar 2014 um 16:00  |  222382

Pofalla, ist das nicht der, der immer unter
dem Tisch von Frau Merkel hockte und
ihre Reste essen musste und auch mal
einen Schnaps „runtergereicht“ bekam….

UND sich ALLE wunderten, was der immer,
nicht nur zu später Stunde, für eine ganz
unausgegorene Rhetorik hatte…

Pofalla war auch für ihre Garderobe
zuständig! Er entwarf ihre „Jäckchen“!

Tja! UND nun mutiert ER zum Retter
der S-Bahn!


5. Januar 2014 um 16:17  |  222383

Ich sortiere mal für mich meine Meinungen und Wünsche…: 😉
– Ein Spieler der Kategorie Cacau/Pizza (im Sinne von: ältere Spieler, die evtl. noch 1-3 Jahre gehobenes Niveau spielen können) wird nur dann verpflichtet, wenn’s auf dem Markt keine Alternative gibt.
– Ein solcher Spieler kommt nur als Nr. 1 auf einer Position, nicht als „Bankdrücker“. Heißt: Wenn Ramos geht und sich keine Alternative finden lässt, halte ich „so einen“ Spieler für denkbar, der den außerdem verpflichteten jungen Stürmern eine Art Lehrmeister gibt.
– Ablösefreie Spieler der Kategorie Langkamp/vdB werden auch in Zukunft die erste Wahl sein. Meint: Spieler, die die BL kennen und bei denen noch „Luft nach oben“ gesehen wird. Im Idealfall nur von Luhu/MP und von niemandem sonst 😉
– Dazu kommen Spieler aus der eigenen Jugend (Gerhsbeck, Syhre? Gibt’s aktuell noch weitere Namen?), die behutsam ans Team herangeführt werden.

Macht alles in allem: einen soliden Bundesligisten, der mal gegen den Abstieg und mal für die EL kämpft, am Ende aber meist weder mit dem einen noch mit dem anderen viel zu tun hat. Damit könnte ich gut leben! 🙂


Sir Henry
5. Januar 2014 um 16:17  |  222384

Heute Abend übrigens ein Kracher in der NFL:

die 49ers spielen bei den Packers.


fechibaby
5. Januar 2014 um 16:34  |  222385

Gerhard Schröder wechselte nach seiner Kanzlerzeit zu Gazprom.
Pofalla nun vielleicht nach seiner Ministerzeit zur DB.
Haben wir keine wirklichen Probleme in Deutschland?

Viel interessanter:
Wer wechselt von welchem Verein zu welchem Verein in der Winterpause?

Schlägt Hertha noch einmal in der Winterpause auf dem Transfermarkt zu?


Opa
5. Januar 2014 um 16:50  |  222386

An den Problemen der S-Bahn sind doch nach Meinung einiger hier bestimmt auch die „Problem-„Fans schuld 😉

An Pofalla bestimmt auch… Und am Winter… *denaugenrollsmileysuch*


5. Januar 2014 um 16:53  |  222387

@Opa: An manchen S-Bahn-Problemen am Spieltag sind einige Problemfans sicherlich nicht ganz unschuldig. Oder hat die S-Bahn auch „zu wenig Toiletten“?! 😉


Opa
5. Januar 2014 um 16:57  |  222388

Quod erat demonstrandum…

Dass die meisten Züge wegen sicherheitsrelevantem Wartungsrückstand stillstanden, scheint für einige keine Rolle zu spielen, solange man sich an seinem „Feindbild“ abarbeiten kann, gell?


sunny1703
5. Januar 2014 um 16:57  |  222389

@Opa

Neee, Pofalla übertrifft sogar die Problemfans………zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung. ABER nur für kurze Zeit, dann wird sich das Blatt wieder drehen und diese so genannten Auswärtsfans Herthas Ruf schädigen und dem Verein Geld kosten.

Ich möchte mal wissen, welche Spieler wir uns ohne diese Typen leisten könnten!?

lg sunny


sunny1703
5. Januar 2014 um 16:59  |  222390

@Opa

Vielleicht habe ich ein Feindbild und andere auch, aber das ist doch auf allen seiten so, Du bist weder besser noch schlechter.

lg sunny


pathe
5. Januar 2014 um 17:01  |  222391

Es ist kalt…
Es regnet…
Es wird um 16 Uhr dunkel…

Ich bin in Berlin!!! 😀


Ursula
5. Januar 2014 um 17:02  |  222392

Ich fahre ja eigentlich nie S-Bahn, deshalb
kann ich nicht so mitreden! Das es aber
Toiletten in der S-Bahn gibt, finde ich
schon extraordinär….

UND was haben jetzt die Problemfans
mit den Toiletten zu tun? Müssen die öfter?
O.K., o. k. wegen des größeren Flüssigekeits-
bedarf, sprich Bier! Verstehe!


Ursula
5. Januar 2014 um 17:05  |  222393

Quod EST demonstrandum….

Oder was WAR zu beweisen…??


5. Januar 2014 um 17:05  |  222394

Hihi, du hast es mir aber auch zu leicht gemacht @Opa. Dabei habe ich mit dem 😉 Smiley eine kleine Hilfestellung gegeben.
Etwas sachlicher: so wie andere in „Problemfans“ immer die Täter sehen, scheinst du in ihnen immer die Opfer zu sehen. Beides geht MIR etwas auf die Nerven. Da musst du ein wenig Stichelei dann schon aushalten…


sunny1703
5. Januar 2014 um 17:05  |  222395

@pathe

Willkommen in Berlin! 🙂

Nächstes Wiedersehen 08.01. 18 Uhr im Leuchtturm, so hoffe ich doch!

lg sunny


Opa
5. Januar 2014 um 17:05  |  222396

Es ist weder angenehm noch unterhaltsam, gegen das hier vorherrschende Bild unserer Fanszene anzuschreiben. Aber ab und an juckt es mir in den Fingern, wenn hier Zusammenhänge abstrahiert werden, die mit „an den Haaren herbeigezogen“ noch ziemlich euphemistisch beschrieben sind, auch wenn es bei den Adressaten wenig bis gar nichts bringt 😉


Freddie1
5. Januar 2014 um 17:06  |  222397

Thema Problem“Fans“
In Wuppertal musste jetzt ein Hallenfußballturnier abgebrochen werden.
Ein von Ordnern abgewiesener „Fan“ kehrte mit einer Gruppe zurück und stach einen Ordner nieder, der notoperiert werden musste. Ein anderer erlitt durch einen Baseballschläger Kopfverletzungen


pathe
5. Januar 2014 um 17:08  |  222398

@sunny1703 // 5. Jan 2014 um 17:05

Auf jeden Fall! Vielleicht schon vorher bei einem Training?


Ursula
5. Januar 2014 um 17:13  |  222399

Im fernen Wuppertal UND die haben
die Schwebebahn…

Kann man doch mit unserer S-Bahn
nicht vergleichen!

Auch die „Problemfans“ nicht!! Unsere
sind viel „netter“…


Opa
5. Januar 2014 um 17:13  |  222400

@jap de mos:
Stichelei halte ich schon aus, gewisse hier immer wieder geäußerte „Ideen“ von Zwangsmaßnahmen finde ich dagegen weniger witzig, spätestens, wenn man den ganzen Block verpügeln oder nassspritzen lassen will, entbehrt das einer seriösen Grundlage.

Dass bei der Frage nach der potentiellen Finanzierung von Transfers dieser Zusammenhang zum Verhalten der Fans hergestellt wird, finde ich angesichts der Summen, über die da gesprochen wird, eher absurd. Mir fallen da andere Sünden gewichtiger ins Auge: Die Abfindung von Fiedel, Mißmanagement in Sachen Trainerwahl oder Finanzierungskonstrukten, schlechter Kundenservice und suboptimales Stadionerlebnis (Aramark und Catering als Beispiel), zwei Abstiege – so viel Schaden können Fans gar nicht anrichten, dass das wirklich relevant wäre 😉

Warum am Ende das dann doch lieber von einigen auf die Fans und deren Notdurftproblem reduziert wird, erschließt sich mir nicht. Muss es aber auch nicht, denn das ist Teil meines Stichelns.


Freddie1
5. Januar 2014 um 17:13  |  222401

@Ramos

Wenn man hört, was Lewandowski in München bekommen soll (60 Mio in 5 Jahren), fürchte ich dass wir Ramos nicht halten können.
Sein Berater wird doch schon die Eurozeichen in den Augen haben und ein wesentlich besseres Gehalt für seinen Schützling fordern, was wir nicht leisten können.


hoppereiter
5. Januar 2014 um 17:15  |  222402

Die Sache ist doch ganz einfach.
Mit Ramos und Lasogga verlängern,Tolga und Schelle fest verpflichten,Baumjohan zur neuen Saison fit machen und Spieler wie Franz,Sahar,Kluge und Sprint oder Burchard verlassen uns.
Mehr würd ich aktuell nich machen als Trainer oder Manager und das sollte auch bezahlbar sein,selbst wenn die Ablösen fällig werden.


Freddie1
5. Januar 2014 um 17:17  |  222403

@hoppereiter
Du hast die Smilys vergessen


backstreets29
5. Januar 2014 um 17:18  |  222404

Nicht zu vergessen das Handgeld, das für ihn wegen der Vertragslosigkeit fliesst.
Die Gehälter die bei den Bayern gezahlt werden sind mittlerweile auf einem Niveau angekommen, wo sogar den Italienern und Spaniern die Augen tränen


5. Januar 2014 um 17:20  |  222405

@Opa: Also aufs Jahr gesehen (oder meinetwegen auf zwei) dürften die Strafen für die „Fans“ mit Zündelzwang ungefähr auf dem Niveau der Fiedel-Abfindung liegen. Das ist also ein Finanzposten, der durchaus Relevanz hat.
Mein Eindruck ist aber, dass du gerne alles relativierst, was damit im Zusammenhang steht. Mich würde mal interessieren, was aus deiner Sicht von Fanseite aus passieren müsste, damit Dinge sich bessern. Im Moment lese ich immer nur, wie absurd alle Meinungen/Forderungen sind, und dass eigentlich immer nur andere Schuld sind.
Dieser Eindruck führt dazu, dass ich deine Relativierungen/“Richtigstellungen“ nicht wirklich ernst nehmen kann. Ärgert mich, hätte gerne reflektierte Infos und nicht nur s/w (Polizeibericht vs. Opas Reisetagebuch)…


ubremer
ubremer
5. Januar 2014 um 17:22  |  222406

@hoppe,

warum Hertha allein aus finanziellen Gründen nicht mit Ramos und Lasogga die Verträge verlängern kann, ist mehrfach beschrieben worden.
Was mir hier aber auffällt:

Größer Denken!

Real Madrid hat 81 Millionen Euro für Lewandowski geboten – Quelle
Bekanntlich hat der trotz ’nur‘ 60 Mio für den FC Bayern entschieden.

Wenn Real Madrid also bereit ist, 81 Millionen Euro für einen Klassestürmer auszugeben . . . der die Torjägerliste in der stärksten Liga der Welt anführt . . . in der Bundesliga . . . dann . . .
#ramosmitSchubkarrenachMadridfahren


sunny1703
5. Januar 2014 um 17:22  |  222407

@Opa

Es geht nicht um DIE Fanszene, denn dazu gehören wir alle jeder auf seine Weise auch, sondern um einige Auswärtsbegleiter die dem Verein mit ihrem diplomatisch ausgedrückt sehr egoistischen Verhalten nur schaden.

Was soll ich daran noch beschönigen?! Oder sie in watte verpacken?

@Freddie

Man kann nur hoffen, dass man diese Typen bekommt.

lg sunny


5. Januar 2014 um 17:22  |  222408

@backsstreet: Jap. Und zwar ziemlich genau, seitdem Klinsi gescheitert ist und die Macher merkten: nur mit Worten und Arbeit kann man nicht an alte Erfolge anknüpfen. Schwupps, wurden die richtig teuren Jungs verpflichtet.
In Deutschland haben wir eben doch „schottische Verhältnisse“, keine spanischen, vor denen UH solche Angst hat. Aber das nur nebenbei…


backstreets29
5. Januar 2014 um 17:25  |  222409

@Ubremer

Bei den 81 Mio waren auch die Gelder für Berater und Handgeld dabei.
Soooooo weit weg von den 81 Mio ist Lewandowski bei den Bayern also nicht

@Jap
kann ich so unterschreiben, wobei die Bayern den BVB auch leerkaufen werden.


sunny1703
5. Januar 2014 um 17:27  |  222410

@Opa

Ich weiß nicht ob noch jemand diese Dinge wie Wasserwerfer und Knüppel marsch beschrieben hat, aber wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen hast, dann steht darin, dass ich diese Maßnahmen für völlig unberauchbar halte und ablehne. Bitte nicht mit Mitteln arbeiten,die Du den gesamten Medien vorwirfst!

lg sunny


ubremer
ubremer
5. Januar 2014 um 17:34  |  222411

@backs,

wenn das Bayern-Paket, wie reportiert, bei 60 Mio liegt, bleibt da eine hübsche Differenz zu den 81 Mio.
Klar ist allerdings: Die Verteilung bei Real/Ramos/Hertha würde anders aussehen. Weil eine Ablöse an den bisherigen Verein fällig würde

#byebye10MioHandgeld
#byebye14MioBeraterhonorar


sunny1703
5. Januar 2014 um 17:39  |  222415

Zu Lewandowski. Ich bin nicht so sehr davon überzeugt, dass Lewandowski zu den Bayern passt. Er passt nach meiner Ansicht nicht in das Guardiolakonzept , aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Über die summen die im Profifußball gezahlt werden sich gedanken zu machen ist irgendwie überflüssig. 10 , 50 70 oder 100 Millionen, das ist alles für mich aus dem ruder gelaufen.

Und zwar nicht nur in München, madrid oder Dortmund,sondern überall. Denn die ,die das nicht zahlen können,wären gerne in der Lage sowas zu zahlen und somit auch nicht besser als die die das zahlen.

lg sunny


5. Januar 2014 um 17:39  |  222417

@ub: Weitergedacht heißt das doch:
#Halloooo24MioAblöse ! 😉


jenseits
5. Januar 2014 um 17:47  |  222419

Neuer Fred…


ubremer
ubremer
5. Januar 2014 um 18:46  |  222433

@sunny,

aber Du (meint Leute wie Du) sind doch verantwortlich dafür, dass solche Summen gezahlt werden. Indem du Dich dafür interessierst. Und Geld (und Aufmerksamkeit) ausgibst. Sei es
– mit Tickets kaufen
– mit Sky-Abo
– mit Sportschau gucken
– Radio hören
– im Internet rumstromern

(Ganz zu schweigen von Deinen Christbaumkugeln und Deiner Bettwäsche)


yüksel
13. Januar 2014 um 15:39  |  223822

ich find dich süß, sunny

Anzeige