Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Hier in Belek an der türkischen Mittelmeerküste bestellt man sich gern einen „çay“. Tee also, der ein bisschen bitter schmeckt und deshalb gern mit einer Packung Zucker versüßt wird. Dann setzt man sich auf die Terrasse der Hotelanlage, rührt den Süßstoff in das Heißgetränk und lässt die Gedanken schweifen.

Wie das Rühren im türkischen Tee ist es gerade auch bei den Prognosen über die Zukunft von Herthas Ben Sahar. Gestern meldeten einige Medien, der Zweitligaklub Arminia Bielefeld sei an dem israelischen Angreifer interessiert. Ihr wisst, dass der flinke Stürmer bei Hertha kaum eine Perspektive hat und deshalb die Erlaubnis des Hauptstadtklubs bekommen hat, sich in der aktuellen Wintertransferperiode einen neuen Arbeitgeber zu suchen. Alle Hintergründe zum Fall Sahar, könnt ihr das hier nachlesen.

Auf dem „Spieler-Karussell“ bleiben

Sahars Berater Maikel Stevens (der Sohn von Ex-Hertha-Coach Huub Stevens) ist gestern nach Belek gereist. Er schaute sich die heutige Vormittagseinheit der Herthaner an der Seitenlinie an. Bielefeld ist tatsächlich an Sahar interessiert, aber auch nur eine von mehreren Optionen für den Israeli.

Wichtig für Sahar ist, dass er auch nach dem Abgang aus Berlin weiterhin „auf dem Spieler-Karussel“ bleibt, wie man so schön sagt. Sahar präferiert eine Ausleihe für ein halbes Jahr und würde im Sommer gern gestärkt nach Berlin zurückkehren. Dafür aber wäre es vorteilhaft, wenn er auch weiterhin in Deutschland spielt, um im unmittelbaren Blickfeld der Herthaner zu bleiben und sich weiter zu akklimatisieren. Ob noch ein Bundesligaklub Interesse an Sahar zeigen wird, ist allerdings offen. Bei den Zweitligaklubs, die um den Aufstieg mitspielen (und deshalb interessant für Sahar wäre), wird derzeit kaum offensive Verstärkung gebraucht.

Er selbst sucht einen Klub, bei dem er entweder auf der linken Außenbahn oder als hängende Spitze spielen kann.  Gespräche mit verschiedenen Klubs laufen. Ich erwarte allerdings keinen Wechsel in den kommenden Tagen.

Der Knoten platzt im Training

Beim Trainig heute Vormittagt jedenfalls zeigte sich Ben Sahar erstaunlich treffsicher. Bei den insgesamt sieben Trainingsspielen sechs gegen sechs traf er gleich vier Mal und war sehr auffällig. „Gut Ben, klasse Junge!“, lobt ihn auch Trainer Jos Luhukay, nachdem er wieder einen Angriff sicher abgeschlossen hatte. Das wird dem sympathischen Israeli Mut für die kommenden Wochen und Aufgaben geben. Vielleicht platzt dann auch im Spiel irgendwann mal wieder der Knoten.

Was denkt ihr: Sollte Sahar das Angebot aus Bielefeld annehmen und dort seine Chance auf Einsatzzeiten suchen? Oder sollte er noch warten, bis ein anderer, besserer Klub auf ihn zukommt? Denkt ihr, dass Sahar seinen Wunsch erfüllen kann und im Sommer gestärkt nach Berlin zurückkehren wird?

Luhukay hält lange Ansprache

Nach dem sehr intensiven Training heute Vormittag hielt Luhukay eine längere Ansprache an seine Profis. Er sagte uns Journalisten nach der Einheit:

„Unser Ziel heute war es, das Tempo sehr hoch zu bringen und zu halten. Es ist wichtig, den Spieler auch zu erklären, warum wir die Dinge so tun, wie wir sie tun. Man muss sie abholen und ihnen ein gutes Gefühl geben.“

Das tat der Niederländer auch: Er lobte seine Mannschaft für die Bereitschaft, sich im Training reinzuhauen und vor allem auch für den Eindruck, den sie beim Test gegen Hannover am Sonntag hinterlassen haben. Luhukay sagte:

„Ich habe bisher sehr positive Eindrücke vom Training und von den Tests. Gegen Hannover hat mich die Mannschaft sehr beeindruckt. Wir haben in beiden Halbzeiten richtig Gas gegeben, waren konzentriert und willig. Es ist eine Freude, die Mannschaft zu sehen.“

Kein Wunder also, dass die Spieler mit guter Laune ins Teamhotel zurückspazierten. Am Nachmittag trainieren sie ein weiteres Mal um 16.30 Uhr. Wir sind für euch dabei.

UPDATE Back in the Game!

Bei der Nachmittagseinheit gab es heute eine Überraschung: Änis Ben-Hatira stand erstmals wieder gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz, nachdem sich der Mittelfeldspieler Anfang Dezember einen Syndesmoseriss zugezogen hatte. Die komplette Einheit (Passspiel, Flankentraining und Torschuss) konnter er absolvieren (Fotobeweis: @mey via Twitter).

 

Nach dem Training sagte er mir:

„Es fühlt sich gut an. Der Fuß ist stabil. Alles läuft nach Plan.“

Nicht nach Plan läuft es derzeit bei Peer Kluge. Heute fehlte der Routinier bei der Nachmittagseinheit wegen einer Blockade im Rücken. Schon heute Vormittag sah es beim Abgang vom Trainingsplatz so aus, als hätte Kluge Schmerzen. Luhukay hofft, dass der Mittelfeldspieler morgen wieder mittrainieren kann.

Familientreffen auf dem Feld

Morgen steht für Hertha der letzte Test vor dem Rückrundenauftakt am 25. Januar bei Eintracht Frankfurt an. Im Duell gegen Borussia Mönchengladbach (15 Uhr Ortszeit auf Herthas Trainingsplatz) wird es ein kleines Familientreffen geben: Ronny trifft auf seinen Bruder Raffael. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Herthas Ex-Coach Lucien Favre.

Zuvor trainieren die Berliner noch einmal um 10 Uhr (Ortszeit). Wir werden für euch dabei sein.

Bis dahin, Güle Güle!

Ben Sahar sollte...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hat Sahar noch eine Zukunft in Berlin?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

90
Kommentare

usmike
14. Januar 2014 um 11:58  |  223966

Gold


Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 11:58  |  223967

Silber


Freddie1
14. Januar 2014 um 11:59  |  223969

Gratulation


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 12:15  |  223973

Ben Sahar sollte…
…einfach gut trainieren. Der Rest kommt von allein. (meine Stimme)

Hat Sahar noch eine Zukunft in Berlin?
Vielleicht. Potential hat er, aber ob es reicht: keine Ahnung.

Meine Trainingsdrücke der letzten Jahre zu Shar sind gut, wie bei fast allen Spielern des aktuellen Kaders. Dennoch habe ich keine Ahnung, ob seine Zukunft bei Hertha liegt. Dies hängt ab von der Entwicklung der nächsten Wochen und Monate auf den Stürmerpositionen – sowohl bei Hertha als auch bei allen anderen deutschen Profiklubs.


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 12:23  |  223974

EDIT
Meine Trainingseindrücke der letzten Jahre zu Sahar sind gut,


14. Januar 2014 um 13:12  |  223979

Kluge und Sahar: diese beiden Personalien kann ich nicht einschätzen bzw. nachvollziehen.


Freddie1
14. Januar 2014 um 13:13  |  223980

@Sahar

Warum sollte Jos etwas in der Rückrunde ändern, was in der Hinrunde gut funktioniert hatte?
Von daher wäre eine Leihe sinnvoll für den Spieler. Hatte aber auf Vereine wie Freiburg oder Braunschweig gehofft, um die Bundesligatauglichkeit zu testen.
Falls nix derartiges möglich ist, halt die Arminia.


fechibaby
14. Januar 2014 um 13:15  |  223982

@Blauer Montag // 14. Jan 2014 um 12:23

„Meine Trainingseindrücke der letzten Jahre zu Sahar sind gut…“

Was nutzen gute Trainingseindrücke wenn die Leistung im Spiel nicht gezeigt wird.
Sahar sollte meiner Meinung nach ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu erlangen.
Vielleicht schafft er es ja in Bielefeld.

Artur Wichniarek konnte auch nicht Hertha, aber Bielefeld!


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 13:19  |  223983

Bielefeld?
Gibt es diese Stadt überhaupt? 😉


Freddie1
14. Januar 2014 um 13:21  |  223984

@fechi

Wenn Sahar aber 10 Tore für Bielefeld macht, heißt es wieder “ wie konnte man den nur gehen lassen?“
😉


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 13:28  |  223988

Wenn Sahar 10 Tore für Bielefeld macht, würde ich ihm gratulieren. Das sagt noch nix über seine Zukunft bei Hertha.


Freddie1
14. Januar 2014 um 13:35  |  223991

Ach! Ach was!?


apollinaris
14. Januar 2014 um 13:54  |  223992

..um es mit Loriot zu sagen.. 😉
Ick schliesse mich @freddis Staunen mal an..


fechibaby
14. Januar 2014 um 13:57  |  223993

@Wahl Weltfußballer 2013

Platz 1: Ronaldo mit 1365 Punkten
Platz 2: Messi mit 1205 Punkten und
Platz 3: Ribery mit 1127 Punkten.

Dieser Punktevorsprung sagt es eindeutig:
Ronaldo ist verdienter Weltfußballer 2013!

Ohne seine Tätlichkeiten wäre es für Ribery vielleicht besser gelaufen.


apollinaris
14. Januar 2014 um 14:04  |  223994

OT: -Wahl zum Weltfussballer“-
belohnt wurde eher der egoistische Spielertyp“- das könnte ich, wohlbegründet, auch sagen, @fechi. Moralische Kriterien sollte man da mal rauslassen, zumal ich die Beispiele auch nicht besonders gut finde. Demnach hätte es so einige Ehrungen für Fussballer nicht geben dürfen.
Ich finde die Wahl Ronaldos ok.
Ribery wäre genauso ok gewesen. Messi hatte dieses Jahr eigentlich nix in dieser Liste verloren, m.E.
Wenn ich erinnere, wie sehr Ramos hier gepusht wurde, fällt mir mal wieder der Satz mit „Chemie“ ein.. 😉


Pflaume09
14. Januar 2014 um 14:06  |  223995

@fechibaby

Bitte lass es nun gut sein. Ich denke nach der x-ten Wiederholung hat nun auch der Letzte verstanden, was du uns sagen möchtest.


14. Januar 2014 um 14:11  |  223996

Ich hole mal was aus dem Vorthema hier her

@Weltfußballer
Zu meiner geistigen Erholung von UH und dem Steuerschwachsinn habe ich mich einer lustigen Recherche gewidmet. Dabei ist raus gekommen, daß Löw gar nicht abgestimmt hat. Stimmberechtigt waren nur Kapitäne der Nationalmannschaft, deren Trainer und ein Vertreter der Medien.
Die anderen “Interessanten” stimmten so:


Captain
Switzerland
 Inler Gökhan
-Cristiano Ronaldo, 
Messi Lionel, 
Ribéry Franck

Captain
Germany
 Lahm Philipp 
-
Ribéry Franck
,Cristiano Ronaldo
, Messi Lionel

Captain
Poland
 Blaszczykowski Jakub –
Ronaldo
 Christiano, Messi Lionel, Lewandowski, Robert

Captain
Austria 
Fuchs Christian –

Ribéry Franck
. Lahm Philipp
, Bale Gareth

Captain
Netherlands
 Van Persie Robin -

Robben Arjen
, Ibrahimovic Zlatan, 
Cristiano Ronaldo

—————————————————–
Coach
Austria 
Koller Marcel
 –
Ribéry Franck, 
Lahm Philipp, Ibrahimovic Zlatan

Coach
Netherlands 
Van Gaal Louis
 –
Ribéry Franck
, Müller Thomas
, Robben Arjen

Coach
Switzerland
 Hitzfeld Ottmar –

Ribéry Franck, 
Messi Lionel
, Cristiano Ronaldo

Coach
Azerbaijan
 Vogts Hans Hubert – 

Cristiano Ronaldo, 
Lahm Philipp
, Lewandowski Robert

Coach
USA
 Klinsmann Jurgen –

Ribéry Franck,
Bale Gareth, 
Falcao Radamel


——————————————————
Media 
Germany
 Wild Karlheinz –

Ribéry Franck
, Lahm Philipp, 
Ibrahimovic Zlatan

In der Abstimmung wurde Ronaldo 417, Messi 380 und Ribery 320 mal auf einen der 3 Plätze gesetzt.

Duck und wech 🙂


sunny1703
14. Januar 2014 um 14:16  |  223999

Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 14:25  |  224000

@sunny

Dort steht doch aber, dass er sich nicht auf ein fußballerisches Abenteuer einlassen will? 😀


14. Januar 2014 um 14:29  |  224001

@BM, Bielefeld? Anscheinend nicht. 😉

http://www.youtube.com/watch?v=FXrbdzvRNAA


Joey Berlin
14. Januar 2014 um 14:29  |  224002

#Sahar
möchte ihn wirklich mal länger spielen sehen, und wenn es nur über eine Ausleihe geht, dann sollte so verfahren werden!

@Pflaume09 // 14. Jan 2014 um 14:06

Ich kriege bei so viel Heldenverehrung auch immer Pickel. Hier ist es besonders schlimm!
http://www.welt.de/sport/fussball/internationale-ligen/article123763182/Zehn-Gruende-warum-Ronaldo-den-Titel-verdient-hat.html


14. Januar 2014 um 14:40  |  224007

Die Arminia ist bekannt dafür, daß sie ihrem 9 Wasserträger zur Verfügung stellt. Das hat damals Abseits-Wieschnrchski stark gemacht.

Was soll Sahar dort also lernen?

@fechibaby: „Was nutzen gute Trainingseindrücke wenn die Leistung im Spiel nicht gezeigt wird.“

Welches Spiel meinst du?


Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 14:48  |  224009

driemer // 14. Jan 2014 um 14:40

„Die Arminia ist bekannt dafür, daß sie ihrem 9 Wasserträger zur Verfügung stellt. Das hat damals Abseits-Wieschnrchski stark gemacht.“

Auch unter dem aktuellen Trainer? Kann ich mir nicht vorstellen…


fechibaby
14. Januar 2014 um 15:08  |  224010

@driemer // 14. Jan 2014 um 14:40

„@fechibaby: “Was nutzen gute Trainingseindrücke wenn die Leistung im Spiel nicht gezeigt wird.”

Welches Spiel meinst du?“

Ben Sahar wurde in der Hinrunde 2013/2014 bisher bei mehreren Spielen von Hertha U 23 eingesetzt.
Dabei erzielte er in den Regionalligaspielen gegen Meuselwitz, Rathenow und Auerbach jeweils ein Tor.
In den anderen Spielen blieb er torlos.

Da er nicht einmal in der Regionalliga überzeugen konnte, glaube ich nicht, dass er bundesligatauglich ist.

Der wird es bei Hertha nicht mehr packen.


L.Horr
14. Januar 2014 um 15:32  |  224011

…. warum gehen hier im Blog mitunter die brisantesten Themen derart unter ?

Aus dem Vor-Thread Klick hier und immerhin schon Sportschau-Reif ,ein tragweiter Artikel zu 50+1 .

LG


Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 15:40  |  224012

L.Horr // 14. Jan 2014 um 15:32

Weil das Thema seit gut zwei Jahren nicht mehr brisant ist?

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/50-1-regel-aufgeweicht-profifussball-geht-auf-investoren-zu-11128254.html


sunny1703
14. Januar 2014 um 16:05  |  224014

@Lenz

Danke, dass Du meinen Link nochmal reingestellt hast! 🙂

@exil

Ich glaube das mit Kind wussten die wenigsten. Aus dieser Nummer wird sich der DFB oder die DFL auch nicht mehr rauswinden können.
Die nächsten Jahre können dadurch die Fußballlandschaft unserer Republik durcheinander wirbeln.

Diese Problematik wird uns mehr beschäftigen als Diskussionen über Homosexualität, Hoeness, Bayern, Schiedsrichter usw.Vielleicht nicht heute oder morgen,aber vermutlich noch in diesem Jahrzehnt!

lg sunny


14. Januar 2014 um 16:12  |  224015

@ joey: wenn jemand zum besten Fussballer der Welt gewählt wird, macht es durchaus Sinn, dies zu begründen..Verstehe deine Pickel nicht 😯
Finde den Artikel gut, gerade,weil in D so seltsam diskutiert wird. Aber nochmal: eigentlich geht es bei diesen Wahlen auch sehr um Vermarktung. Aber ich bin ja eh in diesen Dingen anders gepolt. Mir reichte auch ein 4. Platz bei der WM, wenn gut gespielt wurde..Ich brauche diese “ Sieger“ nicht..das macht mir eher Pickel.


KDL
14. Januar 2014 um 16:15  |  224017

@mey

Man schreibt es „çay“, nicht chai !

Aber lass es dir schmecken, oder besser ….

‚Afiyet olsun!‘


Tunnfish
14. Januar 2014 um 16:26  |  224019

50+1 Regel.

Schön und gut wenn ein Gericht entscheidet dass die 50+1 Regel gegen die europäischen Bestimmungen der Kapitalmarkt-Freizügigkeit oder wie das heißt vertsößt.
Die Liga darf sich trotzdem aussuchen wer mitmacht und wer nicht.
Ich denke dass man dann zwar einen Club besitzen darf, aber auch seine eigene Liga gründen muss. Das bedeutet dann eine Menge Ärger.


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 16:26  |  224020

Gemäß dem Verhandlungskodex für Fortgeschrittene (s. ubremer // 10. Jan 2014 um 00:14 ) wollen wir doch die eigenen Spieler mitten in der Transferperiode nicht schwach reden fechi. 😉

http://www.immerhertha.de/2014/01/09/logbuch-belek-tag-eins-hertha-startet-mit-28-spielern-ins-trainingslager/#comment-223131

In der Hinrunde spielten im Sturm vorwiegend Ramos, Allagui und Wagner. Also hatte der Tr in den ersten 17 Spielen keinen Bedarf an Sahar. Ich gebe keine Prognose darüber ab, wie der Bedarf auf diesen Positionen in der Rückrunde, erst recht nicht in der neuen Saison gedeckt wird. In meinen Augen ist Sahar jederzeit ein Kandidat für den Spieltagskader eines deutschen Erst- oder Zweitligisten.


sunny1703
14. Januar 2014 um 16:42  |  224021

@Tunnfisch

Das wäre wie Bosman , da werden die Herren von DFB und DFL sich ganz sicher daran halten.

lg sunny


ubremer
ubremer
14. Januar 2014 um 17:22  |  224022

@Selbstbewusstsein à la Lustenberger,

der Kapitän philosophiert schon mal über den Wunschgegner von Hertha im Champions League-Finale 2015 – hier


L.Horr
14. Januar 2014 um 17:24  |  224023

@ Exil-Schorfheider ,

…. korrekt , das Thema an sich ist so alt wie die 50+1 Regel aber ,
Kind´s Teilerfolg ist , so wie im von dir verlinkten faz-Artikel , nun auch schon wieder 3 Jahre her und ich finde der aktuelle Sportschau-Artikel stellt neue Entwicklungen dar.

Mit mir geht z.B. die Phantasie durch wenn ich auf den Punkt bringen möchte was es bedeutet , das ein Investor zur Erlangung der Mehrheitsanteile nur nachweisen muß , dass er 20 Jahre lang den Verein „gefördert“ hat.

Was heisst hier „gefördert hat“ ?

Durch seine pure Mitgliedschaft , permanente Bereitstellung von Süßwaren zur Weihnachtsfeier , Vorstandstätigkeit , aktives Mitglied im Förderverein , Geldabhängige Zuwendungen , wenn ja mit welchem Volumen oder ununterbrochene Anteilseignerschaft ?

Was passiert wenn später der „Mehrheits“-Anteilseigner seine „Mehrheits“-Anteile , auch als Strohmann fungierend , an ungeliebte Investoren veräussert ?

Und am dramatischsten , was wenn die DFL wirksame Sperrklauseln einbaut , welche aber später vom EU-Recht rechtmäßig gekippt werden ?

@Tunnfisch ,
die DFL kann sich eben nicht autokratisch gegen EU-Urteile stellen und bestimmen wer mitmacht und wer nicht.
Die Kartellamt-Posse um die zentrale BL-Vermarktung noch gut vor Augen ist unsere Bundesliga längst ein Wirtschaftsmarkt an ausgelagerten Gesellschaftsformen welche gerade dem EU-Marktrecht unterliegen.

Wie im Sportschau-Bericht gut vermittelt , ist die Angst der DFL und deren Vereine gut spürbar , allein wenn sie an´s Bosmann-Urteil denken.

LG


jmeyn
jmeyn
14. Januar 2014 um 17:32  |  224024

@KDL
Danke. Wieder etwas dazugelernt.


Hertha Ralf
14. Januar 2014 um 17:35  |  224025

@ubremer: Danke! endlich wieder Thema Fußball, ein symphatischer Spieler unser Lusti und ich hoffe er macht wieder mal so ein Tor wie damals in Achen beim 5:0 Sieg und bleibt uns lange gesund erhalten!
HA HO HE


Freddie1
14. Januar 2014 um 17:56  |  224026

Prima, das mit Änis.
Ist er doch schneller wieder fit als befürchtet.
Wünsche ihm endlich mal eine halbwegs schmerzfreie Zeit.


cameo
14. Januar 2014 um 18:02  |  224027

# (14:11)
Der „Coach Azerbaijan“ hat also den Franck Ribéry erst gar nicht unter den preiswürdigen Spielern gesehen! Wie nahe sind die dort am Europäischen Spitzenfußball? Wo liegt Aserbaidschan? Vom Namen her dachte ich immer, in der Gegend von Belutschichsdann, (phonetisch).
.
Spitzenfußball morgen in Belek, der BL Dritte gegen den Sechsten. Wetter heiter bis wolkig bei 16 Grad.


cameo
14. Januar 2014 um 18:42  |  224029

Vorteil für alle Türkei-Touristen:
Wechselkurs Euro : Turk Lira wird zunehmend günstiger (aus Euro-Sicht)


cameo
14. Januar 2014 um 18:45  |  224030

backstreets29
14. Januar 2014 um 18:47  |  224031

Wenigstens Lustenberger folgt meiner Zielvorgabe 😀


Joey Berlin
14. Januar 2014 um 19:08  |  224032

@apollinaris // 14. Jan 2014 um 16:12

#Vermarktung

Hallo…., machen wir und nichts vor, das ist doch der Hauptanlass dieser und vieler ähnlichen Veranstaltungen. Sponsoren und Werbebranche Olé!


jenseits
14. Januar 2014 um 19:13  |  224033

@backstreets29 // 14. Jan 2014 um 18:47

Könnte man aber auch so interpretieren, dass er sich – unabhängig von Hertha – zumindest einen deutschen Gegner im Finale wünscht. 😉


Blauer Montag
14. Januar 2014 um 19:17  |  224035

Jawollo backss,
alles easy in Brindisi 😆


jenseits
14. Januar 2014 um 19:28  |  224037

Falls es noch nicht gepostet wurde:

Braunschweig hat das Testspiel gegen Baselona 1:0 gewonnen. Nicht schlecht, oder?

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_831761.html


14. Januar 2014 um 19:30  |  224038

Und hier noch mal „Proud Mary/Hertha“ für Fabian Lustenberger und alle Herthaner in Belek

„….
Big wheel keep on turning
Oh the Hertha keep on burning
And we’re rolling, rolling
(rolling) (rolling)
Rolling through the Bundesliga

Cleaned a lot of plates in Munich
Pumped three points down in Sinsheim

But I never saw all the good side of the city
Until I hitched a ride on a riverboat queen

Big wheel keep on turning
Oh the proud Hertha keep on burning
„And we’re rolling, rolling yeah
(rolling), (rolling)
Rolling through the Bundesliga
… 2x repeat ……


Ursula
14. Januar 2014 um 19:54  |  224041

ALSO, was HIER doch “steuerlich” so
zusammengeschrieben und mut maßt
wird und im “Vorfred” noch immer, und
das am Beispiel meines „noch immer”, tja,
“Freundes” U. H.,…

…ist doch mit 2 – 3 Sätzen zu (er)klären!!
Das war es dann auch von meiner Seite!

Denn es ist doch gesetzlich ALLES geregelt!!

Die „zu versteuernde“ Gewinn-“Definition”
steht im EStG, also Einkommensteuergesetz,
im Wesentlichen im § 4.1 und Weiterungen…

Der Rest ist in der AO, der Abgabenordnung
geregelt…!

Da gibt es kein „Vertun“, kein Versehen und
keine „Gerechtigkeitsbewertungen“….

Laien und die Steuern…!? Ich rede einem
RICHTER doch auch nicht in sein Handwerk,
wenn ich wenig(er) davon verstehe!!!

Der Uli Hoeness wird zur Kasse gebeten und
nicht zu knapp!!! UND ob ein RICHTER ihn
noch zuzüglich in den “KNAST” steckt, wie
gestern bereits ge(be)schrieben (?)….

Let`s wait and see!


Ursula
14. Januar 2014 um 19:58  |  224042

Die „Beyoncé“ ist schon ein Hammer, stimmts
„Montag“, eine Vollfrau…!?


14. Januar 2014 um 20:09  |  224043

Jepp ursula
Die Vollfrau wäre ein flottes Vor-/Halbzeitprogramm für das CL Finale 2015

HER : Paris SG

Mal schauen, ob Ibrahimovic an Kobi vorbei kommt … 😉


cameo
14. Januar 2014 um 20:26  |  224046

@BM, morgen schauen wir erst mal, ob ein Gladbacher an Kobi vorbei kommt.


Silvia Sahneschnitte
14. Januar 2014 um 20:27  |  224047

Herrn Sahar zu verleihen, könnte wie in der Ausleihe von P-M-Lasogga eine win-win Situation ergeben.
Allerdings beschleicht mich für die Rückrunde das mulmige Gefühl, dass A. Ramos mächtig was auf die Socken bekommen wird. Schon in den ersten Spielen, gegen abstiegsgefährdete Mannschaften kann es heftig werden. Und was dann?
Nur noch S. Allagui, der Ramos in der Form der Vorrunde zwar nicht eins zu eins ersetzen kann, dem ich aber zutraue für 6,7 Tore in der Rückrunde gut zu sein.
Danach wird es, was die Torgefährlichkeit betrifft duster, zappenduster!
Wagner hat sich bisher eher als Torverhinderer gezeigt, wäre also was für die Abwehr.
Ich würde es begrüßen, wenn Herr Preetz bei einer Ausleihe von B. Sahar, nochmals auf dem Transfermarkt aktiv wird, und einen Stürmer (jung und von einem nationalen oder internationalen Spitzenverein) ausleiht, ohne Kaufoption.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
14. Januar 2014 um 20:32  |  224048

Interessante Testspielergebnisse
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_831788.html
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


14. Januar 2014 um 20:33  |  224049

@fechibaby,

die U23 ist für mich kein Maßstab bei der Frage nach Sahars Bundesligatauglichkeit. Dann dürfte ein gutes Drittel unserer 1. Mannschaft nach ihren Auftritten in derU23 ihr Säcklein schnüren müssen.
Ohne Training mit der Regionalligatruppe , ohne jede Kenntnis der Laufwege oder Systeme, kann da ein Spieler nur auftreten wie ein Gast in einer Kneipenmannschaft – kämpfend um den Bierseidel am Spielfeldrand. Oder?


14. Januar 2014 um 20:37  |  224050

Bis morgen. Muß jetzt Lieder singen und Geschichten erzählen. Fast wie hier;)


Silvia Sahneschnitte
14. Januar 2014 um 20:41  |  224051

Nimmt Ihn in die Zange Jungs! 🙂
http://www.herthabsc.de/de/teams/familientag/page/4231–45–.html#.UtQlI_b3ulg
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Tunnfish
14. Januar 2014 um 20:45  |  224053

Was Wagner angeht bin ich mir nicht sicher ob der wirklich so eine Pfeife ist wie ihn hier viele sehen. Ich glaube das der Kopf gerade bei einem Stürmer viel ausmacht. Ich bin fast sicher ein Wagner mit Stammplatz trifft öfter als einer ohne. Das Spielsystem muss natürlich dazu passen, daran würde es wohl am ehesten hapern, bei der Hertha. Zur not stürmt Lusti der kann alles.


14. Januar 2014 um 21:06  |  224054

Ein Stürmer braucht nicht die haargenauen Laufwege kennen, um in der Regionalliga aufzufallen. Gute Fussballer erkennen das sehr schnell; gute Fussballer erkennt man sehr schnell.
Ich glaube trotzdem , dass @ fechis Definition nicht zutreffend ist. Jedenfalls dürfte nach dieser ( Zahlen-) Logik Sandro auch keine Rolle mehr spielen in Luhus Planungen. Und dem ist ja offensichtlich nicht so. Ich würde mir wünschen, dass der Knoten dieses Pfeils noch platzt, befürchte aber auch, dass es ähnlich ausgehen könnte, wie mit Ruka. Leider weiss man nicht, was genau dem J- Lu an Sahar nicht passt . Deshalb ist es auch so schwer, etwas vernünftiges dazu zu sagen.


14. Januar 2014 um 21:16  |  224055

26. Spieltag 22.3.2014
Es läuft bereits die Nachspielzeit am Bökelberg. Die Gladbacher rennen an gegen das Herthator. Bis jetzt hat T.Kraft jeden Schuss gehalten. Kobiashvili drischt den Ball hoch und weit aus dem Sechzehner vor die Füße von Nordveidt. Der steckt durch auf Raffael. Raffael läuft mit dem Ball am Fuß in Richtung des gegenerischen Strafraums. Links versucht Arrango, sich im Rücken von Pekarik frei zu läufen. Raffael jedoch will sich gegen 3 Herthaner im Dribbling durchsetzen. Lustenberger fischt ihm den Ball vom Fuß, der Querschläger landet bei Cigerci, der sofort Allagui auf den rechten Flügel schickt. Bevor ihn die Kräfte verlassen, schlägt Allagui eine halbhohe Flanke in den Rücken der Gladbacher Innenverteidiger. Ramos, Ramos fliegt heran und macht sich lang, länger. Er erwischt den Ball mit der linken Fußspitze und drischt ihn unter den Querbalken des Tores.

Abpfiff.
Hertha gewinnt mit Ramos‘ Last-Minute-Tor am Bökelberg 3 Punkte und übernimmt Tabellenplatz 3 von der Borussia. Mal‘ schauen, ob Hertha diesen Platz bis zum Ende der Saison halten kann. 😛


Fnord
14. Januar 2014 um 21:26  |  224056

Ist der Text über Mukthar, den jmeyn gestern ankündigte online zu finden?


Fnord
14. Januar 2014 um 21:28  |  224057

@BM wenn Du schon solche Tagträume hast, wirst Du nachts sicher ruhig, tief und fest schlummern, oder? 😉


Opa
14. Januar 2014 um 21:30  |  224058

Wir sind ganz schöne „Junkies“, in der Winterpause merkt man allerorten, dass die Ersatzdrogen nichts taugen 😉

Nun gut, zu den Personalien:
#Ben Sahar:
Bin gespannt, wo und zu welchen Bedingungen es ihn hin verschlägt. Den „Kampf annehmen“ sieht aber jedenfalls anders aus, seine Wechselhistorie scheint da auch eher was über ihn und seinen Berater auszusagen als die Vereine.

#Ben Hatira
Super, dass er zurück ist, so werden wir noch variabler und unberechenbarer!

Zum Schluss noch zum Thema Tee in der Türkei (Ich krieg auf meiner Mactastatur den richtigen Haken nicht ohne Dolmetscher unters cay 😉 ):
Ich hab letztes Jahr in Belek meinen Tee immer mit Wasser verdünnt, nicht mit Zucker 😀 Und falls er immer noch zu bitter ist, mit einem Efes kriegt man ihn runter 😛


14. Januar 2014 um 21:30  |  224059

Es kommt drauf an Fn@rd, von wem ich träume. 😉


cameo
14. Januar 2014 um 21:52  |  224060

Es würde mich interessieren, wer hier im Blog BMG gegenüber noch nachtragend ist wegen …Dings vor zwei Jahren. Ich meine, was will man den heutigen Gladbachern vorwerfen, wenn die drei damals Beteiligten – Spieler Hertha, Spieler BMG, Schiedsrichter – nicht mehr auf der Szene sind?


14. Januar 2014 um 22:02  |  224061

alles, was man bisher zu @ Sahar sagen kann ist doch: tadelloses Verhalten, pünktlich, fleissig, diszipliniert, höflich. Keine Ahnung, was du meinst @ Opa. Ich verstehe zwar, was du sagen ( kursiv) möchtest , jedoch ergibt das im Angesicht der Realität, wenig mehr Sinn. So ungefähr schreiben BILD- Journalisten ihre Artikel 💡 ( nicht persönlich nehmen, bitte)
Angesichts der recht eindeutigen Situation würde ich ( kursiv) Sahar dahingehend beraten, sich mindestens verleihen zu lassen..Es sei denn, in Belek ergibt sich Neues..


Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 22:05  |  224062

@bm

Dir ist aber bewusst, dass der Bökelberg längst gesprengt und abgerissen wurde?
Ach, war ja nur ein Traum… 😉


linksdraussen
14. Januar 2014 um 22:07  |  224063

Für Sahar ist jede Form der Veränderung eine Verbesserung der aktuellen Situation. Er ist schnell und technisch gut. In Wettkampfsituationen hat mir immer die geistige Handlungsschnelligkeit und das Antizipationsvermögen gefehlt. Das sind Dinge, die man nur bedingt trainieren kann. Deswegen sehe ich ihn eher bei einem guten Zweitligisten oder einer schwächeren ausländischen Liga. Es ist halt die Frage, ob er sich auf eine solche Perspektive einlassen möchte.


Exil-Schorfheider
14. Januar 2014 um 22:11  |  224064

Tunnfish
14. Januar 2014 um 22:11  |  224065

@Sahar

Dem fehlt was, wahrscheinlich ist es die taktische Intelligenz. würde mich bei Jlu nicht wundern und die anderen auf den möglichen Positionen sind halt derzeit alle besser, selbst die BackUp’s

@cameo
Ich mag und mochte BMG eigentlich immer , schon alleine als es noch die Fohlen waren, selbst wenn ich da noch ein ganz kleines Fohlen war. Mit Favre und Raffael sind sie mir eigentlich noch sympatischer geworden, wenn nur nicht dieser vermaledeite DFB-…….. na Du weißt schon.
Aber gut der A…… ist weg und somit kann ich die Jungs aus Gladbach weiter gut finden…es sei denn es geht gegen Hertha oder um Plätze, das wäre dann wohl des guten zu viel.


14. Januar 2014 um 22:27  |  224066

@ cameo: nichts und niemanden kann man etwas vorwerfen. ALLE diese Fanrivalitäten darf man getrost vergessen. Es sind überwiegend geborgte Gefühle ( im Sinne von “ nicht echt“), die das Fansein begleiten. Unterm Strich ist das Allermeiste Zirkus. Das ist alles bis zu einer bestimmten Grenze auch gewollt und geschürt ( Medien, Vereinsvertreter)..denn diese von allen besungenen “ Emotionen“ machen die Stadien voll und auch die Geldbörsen. Soll heissen: auch diese. “ CamArsxhos“ tragen zum Gelingen Profifussball bei..Plausibilität ist nicht notwendig, eher (ver)störend. 😉


Freddie1
14. Januar 2014 um 22:49  |  224067

@tunnfish

Zustimmung zu beiden Themen.
Sahar ist so bissl Ruka reloaded.
In irgend einem Spiel hatte selbst Ronny ihm taktische Hinweise gegeben.

Anderes Thema: Raffa ist nicht zufällig zum zweitbesten Spieler der Hinrunde gewählt worden.


14. Januar 2014 um 23:35  |  224069

@ freddi: s. 21:06 🙂
bei Ruka zwitscherten das( mangelnde Auffassungsgabe bei Ruka) ja nicht nur die Spatzen von der Schenke..Aber ist selbiges wirklich mal über Sahar berichtet worden?


Nemo
14. Januar 2014 um 23:41  |  224070

Ich glaube nicht, daß bei Sahar in einem Spiel der Knoten platzen wird. Er erhält ja gar keine Chance zu spielen!!! Seine letzte war im Pokalspiel, in dem er der beste Herthaner war und seitdem nicht mehr eingesetzt wird.

Halte nach wie vor eine Menge von ihm, sehe im Training viel positives und Einsatz. Wenn Luhu ihn endlich mal bringt, wird er eine Bereicherung für das Herthaspiel sein!


Freddie1
15. Januar 2014 um 0:10  |  224072

In der heutigen MoPo schönes ausführliches Intervew mit Jos, das Mut macht, dass er Hertha als langfristiges Projekt sieht und noch einiges vorhat. Also wenn Frau Jos herzieht, wissen wir, dass wir eine langfristige Beziehung haben 😉

@apo
Nicht nur bei Sami stimmen wir in der Bewertung überein 😉
Bei Ben zwitscherte mir ähnliches ein Blogdaddy dies.

Gut Neid ävribaddy


Stiller
15. Januar 2014 um 0:12  |  224073

„Alle Hintergründe zum Fall Sahar“???

Hab ich was überlesen? Mir ist kein einziger Grund dafür klar geworden, warum BS nicht zum Einsatz kommt.

🙁


Kamikater
15. Januar 2014 um 0:16  |  224074

@Ben Sahar
Bielefeld? Nein.


Trikottauscher
15. Januar 2014 um 0:54  |  224075

@Wort zum Mittwoch

Lieber Gott: mach Dich mal locker,
will endlich wieder ‚german soccer‘.
Sehne herbei die Bundesliga,
mit Hertha, meist als strahln’dem Sieger.
oh, wie wär das wunderbar,
ob mit, ob ohne Ben Sahar!

LG, TT


Silvia Sahneschnitte
15. Januar 2014 um 0:55  |  224076

OT
@bm, schon vom Spiel im Adlerhorst geträumt? Muss noch meinen Tipp abgeben.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Trikottauscher
15. Januar 2014 um 1:13  |  224077

p.s.
ob Hete, Homo, Uli Hoeneß:
es wär doch mal was wunderschönes,
wieder über Sport diskuzutieren,
ohne sich in unwicht’gem zu verlieren…


Silvia Sahneschnitte
15. Januar 2014 um 1:17  |  224078

@tt, ist doch schon seit ein paar Stunden der Fall.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Trikottauscher
15. Januar 2014 um 1:20  |  224079

Ick wees, @Herr Sahneschnitte!
Trotzdem sehne ich den Anpfiff der Rückrunde herbei. Mehr wollte ich doch gar nicht sagen 😉


15. Januar 2014 um 2:41  |  224080

immer diese Junkies hier. .. 😉
ich geniesse das mal..An Samstagen mache ich plötzlich richtig gute/schöne Dinge 🙂
Noch kribbelt’s nicht sonderlich,-das kommt dann ein paar Tage „vorher“ 🙂


flötentoni
15. Januar 2014 um 7:29  |  224081

Schöner mopo artikel zu muki, der scheint geerdet zu sein und weiß was auf ihn wartet. Ich Druck ihm die Daumen das er sich bei uns durchsetzt. Gut dass er sich als Berliner sieht und weiß was er hier hat. Ich hoffe er verlängert. Und syhre auch erstmal verlängern und dann sehen was jlu aus ihm heraus holen kann. Doch auch ne schöne IV Jab und syhre im Finale tsu hause


Kamikater
15. Januar 2014 um 9:05  |  224082

OT:
Große Ereignisse am Wochenende in der NFL werfen ihre Schatten voraus:

http://www.sport1.de/de/ussport/ussport_nfl/artikel_831327.html

Die Chamionship Games, Broncos@Patriots Sonntags um 21:00 Uhr und 49ers@Seahawks um 0:30 Uhr in der Nacht auf Montag, dürften spannend werden.


15. Januar 2014 um 9:19  |  224083

schöne Trainingstore in Belek 🙂 http://www.youtube.com/watch?v=AZxpikYemsA


15. Januar 2014 um 9:25  |  224084

Moin Moin,

@Opa // 14. Jan 2014 um 21:30,

Mac-Tastatur und Çay Ist das der richtige Haken?

Dann „alt und c“, Großschreibung: „Shift“ dazu drücken.

Gruß
driemer


Tsubasa
15. Januar 2014 um 10:27  |  224085

@Kami: kanns nicht abwarten!


Herthas Seuchenvojel
15. Januar 2014 um 10:40  |  224090

Gott ist das hier inhaltlich tot seit 2 Tagen
heute ein 9:0 und dann rückwärts zählen zum Rückrundenstart
euch schlägt wohl alle das Wetter aufs Gemüt 😉


sunny1703
15. Januar 2014 um 11:28  |  224097

Kraft fällt heute wegen Rückenbeschwerden aus, Jarstein spielt über 90 Minuten, auch Cigerci fehlt (achillessehne). Den beiden eine gute Besserung!

lg sunny

Anzeige