Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Rückrundenstart für Hertha bei Frankfurt. Im Hinspiel gab es ein furioses 6:1, das eine sensationelle Hinrunde einläutete. Gegen die Eintracht muss Trainer Jos Luhukay auf tolga Cigerci (Achillessehnenreizung) verzichten. Für ihn spielt Aufstiegskapitän Peter Niemeyer. Wir tickern für euch live:

90. Min +3 Abpfiff. Hertha verliert unglücklich mit 0:1 gegen Frankfurt.

90. Min Alex Meier fast mit dem 2:0, doch sein Schuss aus nächster Nähe findet nicht den Weg ins Tor.

88. Min Die Spielweise der Eintracht muss man vielleicht einfach als Kompliment annehmen. So wie Cottbus früher in der Bundesliga vor allem gemauert hat, tat auch Frankfurt heute fast nichts für das Spiel. Aber wie sagte ein Altkanzler so treffend: Wichtig ist, was hinten heraus kommt. Und das steht es momentan 0:1 aus Sicht von Hertha.

84. Min Alexander Madlung kommt bei Frankfurt.

81. Min Von Frankfurt kommt nichts. Aber Hertha fällt auch nichts richtig ein. Torschüsse würde ich gern aufzählen. Aber die fehlen.

77. Min Spannend ist das Spiel. Aber ansonsten fällt es noch nicht in die Kategorie „Daran erinnere ich mich noch in einer Woche“. Für Skjelbred ist jetzt Wagner gekommen.

75. Min Gelb für Skjelbred, als er durchzieht und statt Ball nur Zambrano trifft.

74. Min Kobiashvili für Hosogai.

72. Min Zambrano und Ramos werden heute sicher keine großen Freunde mehr. Beide behaken sich in mehreren Zweikämpfen. Bei Duell im Strafraum gibt Schiri Drees keinen Elfer, sondern Stürmerfoul. Ronny regt sich auf. Bekommt für Schubsen noch Gelb. Nun ja.

66. Min Wie sagt man als Kommentator so schön: „Das Spiel geht in seine entscheidende Phase.“ Hertha mit guten Möglichkeiten, aber noch keiner zwingenden Torchance auf der einen Seite, rückt dabei auf. Frankfurt mit extrem guten Kontern, bei denen nur das letzte Quentchen fehlt.

55. Min Hrmpf. Ein Konter drei gegen drei. Allagui gegen einen Gegenspieler, wartet um noch einen zu binden. Deshalb kommt sein Pass auf Strafraumhöhe zu spät auf Skjelbred und erreicht den Norweger in Rückenlage. Kein Problem für die Verteidiger.

52. Min Wahnsinns-Chance für Frankfurt. Doch nach einem perfekten Diagonalpass von Aigner verdaddelt Inui den Ball. Solche Möglichkeiten würde ich jetzt gerne von Hertha sehen. Vielleicht gleich mit Ronny.

50. Min Das Spiel bleibt zäh wie das Fleisch früher in der Schulspeisung. Wir halten uns jetzt alle in der Hand und stehen das gemeinsam durch.

46. Min Wiederanpfiff.

45. Min +1 Abpfiff erste Hälfte.

45. Min Eine Minute Nachspielzeit. Schulz wird von Schwegler gefoult. Freistoß von Skjelbred. Der lange Pfiff war aber kein Zeichen für einen Strafstoß. Der Assistent zeigte Abseits an.

43. Min Sehen wir es mal positiv. Mehr als ein Tor hat Frankfurt im Hinspiel auch nicht geschossen…

36. Min 0:1 Alex Meier. Langer Ball aus der Frankfurter Abwehr heraus, Skjelbred verpasst den Ball und Meier läuft alleine auf Kraft zu und trifft ins linke Eck.

32. Min Konter über Skjelbred, der sieht Schulz links mitlaufen. Der Pass ein Stück zu weit, so dass Schulz den Ball auf Ramos nicht präzise setzen kann. Schade, das sah gut aus.

27. Min Das erste Mal eine Art Dauerdruck durch Frankfurt. Aber die Eintracht kommt trotzdem nicht richtig in den Strafraum, geschweige denn zum Abschluss.

24. Min Hertha versucht, Frankfurt ein bisschen herauszulocken. Doch die Eintracht ist vorsichtig. vorher haben sie sehr vor den Kontern der Berliner gewarnt.

20. Min Zambrano zieht Hosogai von hinten die Beine weg. Gibt Gelb.

15. Min Allagui probt den Okocha und tanzt im Strafraum links und rechts um den Verteidiger herum. Allerdings ist der Abschluss weniger glücklich. Geht links vorbei.

13. Min Schöner Steilpass von Skjelbred auf Allagui, der im Strafraum aber von Eintracht-Keeper Trapp gestört wird.

8. Min So richtig souverän sahen die Abwehraktionen per Kopf nach einer Flanke der Frankfurter gerade nicht aus. Aber zum Abschluss kam die Eintracht auch nicht.

5. Min Kurze Schrecksekunde: Ramos war während eines Tacklings hängengeblieben und musste am Knie behandelt werden. Aber er ist wieder auf dem Platz.

3. Min „Defensiv sicher stehen“, sagte Jos Luhukay vor dem Spiel. Das ist bisher gut zu erkennen. Hertha greift früh an, will Frankfurt zu langen Bällen zwingen.

1. Min Anpfiff. Hertha stößt an.

18.24 Uhr Ex-Herthaner Alexander Madlung unterschrieb Anfang Januar aus der Arbeitslosigkeit kommend bei Eintracht Frankfurt. Heute sitzt er auf der Bank. Ich habe unter der Woche mit ihm über das schwere Halbjahr ohne Job gesprochen.

(mey) – Heute Morgen im Zug Richtung Frankfurt stand der Schaffner neben mir und kontrollierte mein Ticket. Ein kleiner Junge in orangen Strumpfhosen (ca. drei Jahre alt) tapste in Begleitung seines Vaters durch das Großraum-Abteil. Als er den Schaffner erblickte, lief er hin und tippte ihn an: „Hallo“, rief der Junge. Der Schaffner antwortete: „Hallo, kleiner Mann.“ Dann drehte er sich wieder desinteressiert zu mir. Das kleine Kerlchen aber ließ nicht locker: „Hallo“, rief es noch einmal. „Hallo“, „Hallo“. Und für den Fall, dass der Schaffner ihn immer noch nicht ganz verstanden haben sollte, schob der Bengel noch ein weiteres „Hallo“ zur Sicherheit hinterher.

Der Schaffner guckte verdutzt, fummelte dann an seiner Brusttasche herum und zog einen Gutschein hervor: „Hier! Damit kriegen Sie einen kleinen Spielzeug-ICE gratis im Bordrestaurant“, sagte der Schaffner zum Vater des Quälgeistes.

Geht doch, dachte ich und lehnte mich glücklich zurück. Der Rabauke weiß halt, wie es funktioniert: Einfach unbeirrt weitermachen, bis man etwas Schönes bekommt.

35 Tage Winterschlaf

So in der Art wie das kleine Kerlchen aus dem Zug hat sich das Hertha BSC für die Rückrunde in der Bundesliga gedacht. Heute, nach 35 Tagen Winterschlaf, starten die Berliner beim Tabellen-15. Eintracht Frankfurt in die verbleibenden 17 Partien der Spielzeit.

Die Hinrunde lief blendend für den Aufsteiger – 28 Punkte, Platz sechs. Das Team von Trainer Jos Luhukay hat sich vorgenommen, einfach unbeirrt da weiterzumachen, wo es im Dezember aufgehört hatte. Die Liga soll solange weiter genervt werden, bis sie mindestens den Klassenerhalt – vielleicht sogar ein bisschen mehr – herausrückt.

LIVEBlog bis zum Anpfiff

Wie ihr es kennt, gibt es hier bis zum Anpfiff um 18.30 Uhr einen Live-Blog mit den letzten Infos zur Partie, Reiseeindrücken und auch ein bisschen unnützes Wissen. Zum Spiel werden wir in einem separaten Post einen Liveticker anbieten, der sich gewaschen hat. Ihr kennt das ja. Und los geht’s:

13.45 Uhr Zum Start gleich mal etwas für die Nerven: Wer sich Sorgen macht, Hertha könnte es trotz der komfortablen Ausgangssituation noch versauen mit dem Klassenerhalt, dem sei eine Statistik zur Beruhigung mit auf den Weg gegeben:

Nie seit der Einführung der Drei-Punkteregel zur Saison 1995/96 ist eine Mannschaft am Ende der Spielzeit angestiegen, die mit 28 Punkten oder mehr in die Rückrunde startete.

13.58 Uhr Ankunft in Göttingen. Übrigens: Armin Veh, Frankfurts Trainer, könnte noch nie als Coach gegen Hertha gewinnen – 4 Remis, 8 Pleiten.

14.37 Uhr Während sich die Profis mental auf Frankfurt einstimmen, testet die U23 gegen den HSV II. Mit Peer Kluge, Maik Franz, Fabian Holland und Änis Ben-Hatira. Bildbeweis von den Kollegen der Bild.

15.20 Uhr Aus der Kategorie „Wie konnte Hertha nur den gehen lassen“: Gestern Abend debütierte der noch 16-jährige Gideon Zelalem beim 4:0 des FC Arsenal im FA-Cup gegen Coventry City. Der in Berlin geborene Mittelfeldspieler war bis zu seinem zehnten Lebensjahr bei Hertha. Doch keine Sorge, am Weggang hat niemand bei den Blau-Weißen eine Aktie. Die äthiopischstämmige Familie von Zelalem zog nach Washington, wo er dann von Wengers Leuten gescoutet wurde. Ein gutes Portrait des Jungen findet ihr im Guardian. Nicht der einzige aus der Hertha-Schule bei den Gunners. In der Morgenpost konntet ihr im Dezember Leander Siemanns Geschichte lesen.

15.42 Uhr Fußballerpostings in sozialen Netzwerken sind ja häufig etwas langweilig. Aber Peter Niemeyers Aufruf zum Tippspiel auf Facebook war schon eine Wucht. Der ehemalige Mannschaftskapitän weiß schließlich, dass das Internet vor allem wegen niedlicher Tierchen gewachsen ist:

Peter Niemeyers Facebookseite

16.23 Uhr Ankunft vor dem Haupteingang des Frankfurter Stadions. Noch sind die Tore verschlossen.

haupteingang

17.21 Uhr Die U23 hat den Test gegen den HSV II mit 0:1 verloren.

17.48 Uhr Kleiner Blick in die Hertha-Kabine gefällig? Manager Michael Preetz macht es möglich:

17.56 Uhr Die Mannschaftsaufstellung:

Kraft – Pekarik, Langkamp, Lusti, van den Bergh – Niemeyer, Hosogai – Allagui, Skjelbred, Schulz – Ramos

18.23 Uhr Weiter geht es oben mit dem Spiel.


475
Kommentare

Kamikater
25. Januar 2014 um 13:38  |  225830

HÖ?


Freddie1
25. Januar 2014 um 13:38  |  225831


Bolly
25. Januar 2014 um 13:39  |  225832

Hi?


Kamikater
25. Januar 2014 um 13:39  |  225833

Wie kann oben etwas um 13:45 Uhr gepostet werden, wenn wir erst 13:38 Uhr haben?


Sir Henry
25. Januar 2014 um 13:40  |  225834

Achtnzwanzich.


Kamikater
25. Januar 2014 um 13:41  |  225835

Vielleicht kennt der Schreiberling ja sogar schon das Ergebnis, weil er sich in einem Zeit-Raum-Kontinuum befindet…


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 13:48  |  225836

Kamikater // 25. Jan 2014 um 13:39

Liegt bestimmt an der Erdkrümmung. 😉


jenseits
25. Januar 2014 um 13:48  |  225837

Meine Wunschergebnisse für diesen Spieltag, meistens aus Herthaperspektive, manchmal nach Sympathie:

Dortmund – Augsburg => Unentschieden
Stuttgart – Mainz => Unentschieden
Wolfsburg – Hannover => Niederlage WOB
Nürnberg – Hoffenheim => Unentschieden (was sonst 😉 )
Freiburg – Leverkusen => Sieg Freiburg
Bremen – Braunschweig => Niederlage Bremen
Hamburg – Schalke => Unentschieden

Frankfurt – Hertha => Ha Ho He

Die aus diesen Ergebnissen resultierende Tabelle sieht so aus (bei Punktgleichheit ist die Tordifferenz von mir bereits berücksichtigt):

1. Bayern München…….47
2. Leverkusen……………..37
3. Dortmund………………33
4. Gladbach……………….33
5. Hertha BSC…………….31
6. Wolfsburg………………30
7. Schalke 04……………..29
8. Augsburg……………….25
9. Mainz……………………..25
10. Hannover……………..21
11. Stuttgart……………….20
12. Hoffenheim…………..19
13. Bremen…………………19
14. Hamburg………………17
15. Freiburg………………..17
16. Frankfurt………………15
17. Braunschweig………..14
18. Nürnberg………………12

Auch nach dem Spiel Bayern gegen Stuttgart sähe die Tabelle noch genauso aus.

Nur nochn paar Stunden…


jmeyn
jmeyn
25. Januar 2014 um 13:49  |  225838

Manchmal ist man schneller raus mir dem Blogpost, als zu Beginn des Schreibprozesse gedacht. So machen wir „Schreiberlinge“ das manchmal.


jenseits
25. Januar 2014 um 13:53  |  225839

Bestimmt ist eine Mannschaft, die mit 28 Punkten in die Rückrunde startete, auch schon mal angestiegen.


xXx
25. Januar 2014 um 14:08  |  225840

@jenseits

Es ist sehr schwer mit 28 Punkten aus der Hinrunde noch abzusteigen.

In den letzten 5 Jahren haben 1x 31 Punkte, 3x 32 Punkte und 1x 37 Punkte zum direkten Klassenerhalt gereicht. Mit 28 Punkten müsste man schon annährend alle Rückrundenspiele verlieren, um noch abzusteigen. Denn da unten im Abstiegskampf wird auch dieses Jahr kaum gepunktet. Braunschweig und Nürnberg haben 11 Punkte, die 30 werden auch diese beiden Clubs wohl am Saisonende nicht erreicht haben.

Eintracht Frankfurt hatte beim letzten Abstieg nach der Hinrunde mal 26 Punkte und stieg am Ende ab, weil in der Rückrunde nur noch 8 Punkte hinzukamen.

Aber das in den letzten Jahren potentiell etwa 32 Punkte zum DIREKTEN Klassenerhalt (man kann sich ja auch noch in der Relegation retten!) reichen, da muss man schon SEHR viel falsch machen, um mit 28 Punkten nach der Hinrunde da noch rein zu rutschen.


cameo
25. Januar 2014 um 14:13  |  225841

@jenseits Wunschergebnisse
Zu „Nürnberg Unentschieden“ Folgendes: Verbeek hat angekündigt, er wolle sich nicht mehr rasieren, bis sein Verein den ersten Sieg einfährt.
In der SZ steht heute eine nicht ganz ernst gemeinte Vorschau auf die Rückrunde. Zitat daraus: „Gertjan Verbeek lässt sich seinen Bart inzwischen von Ko-Trainer Marek Mintal hinterher tragen.“
*
@Frau Sahneschnitte, kommen Sie bald wieder auf die Beine, alles Gute!


jenseits
25. Januar 2014 um 14:21  |  225842

@xXx

Entschuldige, dass ich nun einen so langen Kommentar von Dir provoziert habe. Ich wollte eigentlich nur auf „aNgestiegen“ aufmerksam machen.

Ich denke genauso wie Du, dass da bei Hertha nicht mehr viel schief gehen kann. 😉

@cameo

Das Zitat aus der SZ gefällt mir sehr gut. 😉


Jack Bauer
25. Januar 2014 um 14:25  |  225843

@Jenseits:
Seit Einführung der 3-Punkte-Regel ist Frankfurt der „Rekordhalter“. Wie bekannt 26 Punkte nach der Hinrunde und dann noch abgestiegen. Meine Schnellrecherche (ohne Gewähr) hat ergeben, dass es seit 63/64 keine Mannschaft gab die (umgerechnet auf 3-Punkte-Regel) mit 28 Punkten abgestiegen ist (bzw. unter den letzten Drei war). Duisburg war 91/92 7. nach der Hinrunde mit 5 Siegen, 10 Remis und 4 Unentschieden, also 25 Punkten. Ist dann mit umgerechnet 37 Punkten abgestiegen. In der Saison gab es allerdings auch 20 Teams und somit 38 Spiele.
Sonst 78/79 Bielefeld mal mit umgerechnet 22 Punkten… aber nichts was an 28 Punkte ranreicht. Ich erwische mich aber nun auch schon seit einigen Spielen wie ich denke „wenn wir heute gewinnen, ist der Klassenerhalt schon fast sicher“… Das Spiel wird dann gewonnen und trotzdem denke ich beim nächsten Spiel wieder dasselbe. Das ändert sich wahrscheinlich erst wenn wir die 40 Punkte erreicht haben…


Jack Bauer
25. Januar 2014 um 14:26  |  225844

Okay, das angestiegen habe ich auch überlesen. Vielleicht interessiert ja trotzdem jemand das Statistik-Gebrabbel 😉


jenseits
25. Januar 2014 um 14:30  |  225845

@Jack Bauer

Auch bei Dir entschuldige ich mich.

Aber ich danke Dir und @xXx für Eure Ausführungen. Das ist gleichermaßen interessant wie beruhigend. 😉


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 14:34  |  225846

@jenseits

Kühne These mit dem „niemals angestiegen“.
Denke mal, dass noch nie eine Mannschaft alle Rückrundenspiele verloren hat. 😉


catro69
25. Januar 2014 um 14:36  |  225847

Schöne Einstimmung auf das Spiel, @mey.
Haben die frühlingshaften Temperaturen in Frankfurt vielleicht Einfluß auf die Aufstellung?


sunny1703
25. Januar 2014 um 14:39  |  225848

@marvolk

Dieses Mal hast Du Post von mir!

lg sunny


25. Januar 2014 um 14:39  |  225849

Noch einmal zur Erinnerung (auch für die Kurzentschlossenen):

Ab 17:30 Uhr ist für IMMER HERTHA ein großer Tisch im

TRESEN-TREFF
Berliner Straße 167 (Ecke Kufsteiner Str.)
10715 Berlin

reserviert.

Einige von uns schauen vorher auch bereits die Wettbewerbsspiele ab 15:30 Uhr.


coconut
25. Januar 2014 um 14:43  |  225850

Zuerst das wichtigste:
Gute Genesung @Silvia Sahneschnitte.

Kann mir mal einer erklären, warum hier über einen Abstieg fabuliert wird?
Das ist ja fast genauso absurd wie über eine CL Teilnahme zu diskutieren…. 😉


25. Januar 2014 um 14:44  |  225851

Get well soon @Silvia Sahneschnitte!


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 14:45  |  225852

beruhigend jenseits?
mich braucht niemand beruhigen.
ich bin sediert. 😉


25. Januar 2014 um 14:46  |  225853

@Blauer Montag:

Wir denken heute an Dich – und die Sonne scheint ja schon einmal.


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 14:49  |  225854

gute Besserung silvia.
was ist dir denn passiert?


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 14:54  |  225855

prognose: hertha erreicht eher das saisonziel als ich den Verzicht auf gehhilfen.


catro69
25. Januar 2014 um 14:55  |  225856

Glückwunsch zum neuen Kniegelenk, @ Silvia.
Kann man das so sagen, „ein Geschenk der Medizin“?


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 14:56  |  225857

@coconut,

das ist doch wie immer in einem Blog. @Jenseits hat einen Scherz zum Tippfehler von @mey gemacht. Den hat nur nicht jeder verstanden. Hopps (gleich gehts um Hoppelheim) haben wir eine Diskussion.

Die letzte zu Favre hat Sunny losgetreten, weil er darauf hinwies, wie im Turm die Meinung vorherrsche, er sei am Abstieg Schuld.

Das ist Blogdynamik. Finde ich klasse. Wäre doch sonst langweilig.


Kamikater
25. Januar 2014 um 15:03  |  225858

@Blauer Montag // 25. Jan 2014 um 14:54
Zitat:
„prognose: hertha erreicht eher das saisonziel als ich den Verzicht auf gehhilfen.“

Meinst Du wirklich, wir gewinnen jetzt 4 Mal hintereinander? 😉


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 15:11  |  225859

Ach ja @ Silvia,

lass die Stöckelschuhe weg und gute Besserung.


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 15:12  |  225860

Und doppel ach ja, wie geht’s dir denn BM?


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 15:14  |  225861

ich bin sediert aber nicht gegen favre. die Freude über den Klassenerhalt 2014 wäre für unsere Genesung – Ss & BM – förderlicher als der ärger über den Abstieg 2010.


cameo
25. Januar 2014 um 15:17  |  225862

OT
Ich habe mich auf die Suche gemacht, von wem die Musik aus der Peugeot 2008 Werbung stammt. Die Band heißt „Edward Sharpe and the Magnetic Zeros“
Von denen habe ich dann das gefunden:
Clip aus New York im Mai 2012
Gefällt mir.
http://www.youtube.com/watch?v=08WeoqWilRQ


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 15:20  |  225863

prognose der Stationsärztin 12 Wochen reha.


backstreets29
25. Januar 2014 um 15:22  |  225864

@BM

Emails nicht gesehen?
Was ist denn passiert?


backstreets29
25. Januar 2014 um 15:23  |  225865

Natürlich unseren beiden Blog-Patienten die besten Gensungswünsche


stefan
25. Januar 2014 um 15:43  |  225866

„Siemann bekam einen Drei-Jahres-Vertrag mit einem fünfstelligen Monatsgehalt“

O.O

Fünfstellig? … pro Monat? … für einen 15 jährigen Nachwuchsspieler!?


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 15:57  |  225867

ich werde die zwangspause nutzen meine Postfächer neu und mobil zu sortieren. Fraktur sprunggelenk rechts. 🙁


backstreets29
25. Januar 2014 um 15:59  |  225868

oops

Frkatur Sprunggelenk ist nicht gut
Fussball gespielt und den Messi probiert?


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:08  |  225869

@jmeyn

Hat der Peter ja auch nur gezockt. 😉

@stefan

Warum nicht? Gute, sprich erfolgversprechende Spieler haben halt ihren Preis. Und fünfstellig könnte ja bereits 1.000 Euro bedeuten… 😉


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:09  |  225870

@backs

Eher den Norbert Schramm imitiert.

Gute Besserung, @silvia & @bm.


Eigor
25. Januar 2014 um 16:16  |  225871

@Exil-Schorfheider // 25. Jan 2014 um 16:08
Jeder Punkt zählt ! 🙂


backstreets29
25. Januar 2014 um 16:21  |  225872

Für heute:

——————Kraft————-
Pekarik—-Lusti—Langkampp——VdB

—————–Hooso—-Niemeyer——-

Allagui—————Skjelbred———-Schulz

—————Ramos———————-

= 3 Punkte 😉

Ich wäre mit ienem Auswärtspunkt sehr zufrieden


25. Januar 2014 um 16:36  |  225873

Nürnberg führt 3:0 … kaum zu glauben 😉


backstreets29
25. Januar 2014 um 16:38  |  225874

…und Hannover jetzt iN WOB 😉


jenseits
25. Januar 2014 um 16:40  |  225875

Nürnberg führt also wieder einmal 3:0.

Dann wird Hoffenheim wohl noch drei Tore schießen.


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:42  |  225876

@bussi

Find ich gut!
Nürnberg war mein Tipp, dass die sich noch retten.

@jenseits

Diesmal wohl nicht. 😉


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 16:43  |  225877

wer führt, rasiert 🙂


jenseits
25. Januar 2014 um 16:44  |  225878

@Exil

Warum nicht?


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:44  |  225879

@bm

Hattest Du Haare am Sprunggelenk? 😀

Freiburg mit dem Ausgleich… Hoppla.


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:45  |  225880

@jenseits

Bauchgefühl…. und Bauch habe ich eine Menge… 😉


coconut
25. Januar 2014 um 16:46  |  225881

Nicht alle Teams haben die Winterpause gut verkraftet…..
Ich hoffe mal unser Team schon….


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:47  |  225882

@coco

Bei den Ergebnissen umschleicht mich ein ähnliches Gefühl!

Bender nun mit zwei Toren. Vorne wie hinten…


jenseits
25. Januar 2014 um 16:48  |  225883

@Exil

Oder der schreckliche Bart wirkte motivierend.

Nun also auch der FCA mit dem Ausgleich.


coconut
25. Januar 2014 um 16:48  |  225884

Ui.ui, Ausgleich in Dortmund… 😎


coconut
25. Januar 2014 um 16:49  |  225885

@Exil
geht mir genauso……
Irgendwie ein wenig mulmig…


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:54  |  225886

@coco

Oder wir sehen es positiv und können Platz zwei in Angriff nehmen! 😉


fnord
25. Januar 2014 um 16:56  |  225887

Spielen die alle für uns? Irgendwie passen mir die Zwischenstände gut. 😉


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:58  |  225888

@fnord

Nicht alle. Wir müssen vier Plätze vor Augsburg landen.

#tvgelder

Oh… Dortmund führt…


xXx
25. Januar 2014 um 16:59  |  225889

Nürnberg schafft also den 1. Saisonsieg. Gut. dass die Serie beendet ist, sonst wäre sie wohlmöglich nächste Woche gerissen. Allerdings dürften sie jetzt dafür mit ordentlich Selbstvertrauen nach Berlin kommen.


jenseits
25. Januar 2014 um 16:59  |  225890

Na gut. Bei Nürnberg brauche ich nicht mehr zu hoffen… 😉


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 16:59  |  225891

@jenseits

Drei Tore reichen wohl nicht mehr. 😉


stefan
25. Januar 2014 um 17:00  |  225892

@Exil-Schorfheider:

Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen…aber meiner Meinung nach geht fünfstellig erst bei 10.000 Euro los 😉


xXx
25. Januar 2014 um 17:00  |  225893

3:1 für H96 win WOB. Letztere lassen also vielleicht auch Punkte liegen. Schick!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:00  |  225894

Slomka guckt Hannover im Stadion und freut sich mit
Find ich klasse !


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:02  |  225895

@stefan

Ach ja… 😀

Aber 10.000 Pfund sind in Euro niemals fünfstellig… 😉


jenseits
25. Januar 2014 um 17:03  |  225896

FCA!


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:04  |  225897

Und Augsburg mit dem Ausgleich durch den Mann, der ab Juli in Dortmund spielt…

Geschichten, die das Leben schreibt. Siehe Rudnevs, der beim „großen“ HSV nicht mehr gebraucht wurde…


jenseits
25. Januar 2014 um 17:06  |  225898

Jetzt noch ein Tor für Freiburg und ich wäre zufrieden. Nur Nürnberg wäre nicht wunschgemäß.


coconut
25. Januar 2014 um 17:07  |  225899

Abartig was da heute abgeht.
Dortmund kann zu Hause nicht mehr gewinnen? WOB bekommt trotz teurem Neuzugang was auf den Hintern und die Pillendreher überzeugen auch nicht. Ach ja und viele Millionen machen noch keine gute Mannschaft, nicht war 1899..
Aber so ist Fußball… 😉


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:09  |  225900

@coco

Völlig wertfrei und ohne jede Emotion:

De Bruyne ist für mich einer der überbewertesten Spieler, die es gibt.


xXx
25. Januar 2014 um 17:18  |  225902

Freiburg mit der Führung, Hannover gewinnt, Nürnberg gewinnt, Mainz gewinnt wohl auch … da sollte nen Sieg gegen Frankfurt her.


stefan
25. Januar 2014 um 17:20  |  225903

@Exil-Schorfheider:

will mich wieder nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich denke 10.000 Pfund sind etwa 12.000 Euro..

ich finds ein bisschen viel für nen 15 jährigen… 😀


jenseits
25. Januar 2014 um 17:20  |  225904

Wow, Freiburg hat’s geschafft.

Schade, Tuchel hätte Saller nicht einwechseln sollen.


L.Horr
25. Januar 2014 um 17:21  |  225905

….. kurz vor Schluß , völlig irre Spielergebnisse der „Kleinen“ auf den Tipp-Scheinen.

Die Bundesliga bleibt unberechenbar . Ich hoffe Hertha kann das nachher für sich nutzen !

LG


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:22  |  225906

Glückwunsch München


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:22  |  225907

@stefan

Alles gut.
Zuviel Glauben in den Euro gesetzt.
Verdammt. 😀


cameo
25. Januar 2014 um 17:24  |  225908

Wunderbar schräg die Ergebnisse heute Nachmittag:
Leverkusen weiß nicht, wie ihm geschieht.
Dortmund auch nicht.
Verbeek verliert Geld; er muss Rasierschaum kaufen.
*
Und ach, fast hätte ich es vergessen: BMG hält Wolfsburg auf Distanz 🙂
*
C’mon Hertha, make my day.


frankophot
25. Januar 2014 um 17:24  |  225909

Wow…soviel Druck von unten und oben werden Punkte liegen gelassen…jetzt MÜSSEN wa ja fast schon gewinnen heute …


Derby
25. Januar 2014 um 17:25  |  225910

was für ne Tabelle.

Frankfurt mit viel Druck heute – sind jetzt schon auf dem Reli Platz angekommen.

Wir mit einem Sieg auf Platz 5 – hallo??? Und dann nur noch 2 Punkte auf Galdbach und Dortmund. Hallo?

Jetzt bin ich noch mehr gespannt auf das Spiel heute Abend.


Slongbo
25. Januar 2014 um 17:25  |  225911

Was für ein Spieltag bisher! – Alle für München, außenseiter sehr stark. Tolle Bundesliga. Mal sehen, ob unsere Hertha was damit anfängt 😉
Ich wünsche der Luhu-Elf. HAHOHE


frankophot
25. Januar 2014 um 17:26  |  225912

Boah…is das spannend…stellt euch vor: 3 „Punte“ und wir sind 2 hinter dem 3. und 4….


coconut
25. Januar 2014 um 17:27  |  225913

Och nö, das ist doch zum Mäuse melken.
Da habe ich glatt 9 Punkte im Tippspiel innerhalb der letzten 20 Minuten verloren…. 🙁
Tipps waren:
BVB-Augsburg 2:1 mit Joker
Stuttgart-Mainz 1:1


Sir Henry
25. Januar 2014 um 17:28  |  225914

Na, das sind ja mal Ergebnisse. Alle für Hertha.


jenseits
25. Januar 2014 um 17:28  |  225915

Bisher kein schlechter Spieltag.

Außerdem hat Hoffenheim heute sein 42. Gegentor kassiert. Das entschädigt ein wenig fürs Ergebnis.

So, nun ab durch die Kälte und gemütlich im Warmen Hertha gucken.


Etebaer
25. Januar 2014 um 17:29  |  225916

Ein würdiger erster Rückrundenspieltag mit sogar noch mehr als den üblichen Chaos-Ergebnissen.

Wappne Dich Hertha und zeig den Frankfurtern, wie man ein Auftaktspiel angeht!

Viel Spass!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:30  |  225917

Thomas Kraft (1)
Johannes van den Bergh (23)
Sebastian Langkamp (15)
Peter Pekarik (2)
Fabian Lustenberger (28)
Per Skjelbred (13)
Hajime Hosogai (7)
Peter Niemeyer (18)
Nico Schulz (26)
Adrian Ramos (20)
Sami Allagui (11)

Ronny mit Skimaske auf der Bank


teddieber
25. Januar 2014 um 17:32  |  225918

Was für Ergebnisse heute! Habe auf 0 Punkte in Frankfurt getippt, aber vielleicht überrascht Hertha heute erneut.

HA HO HE

Wann ist Bayern rechnerisch Meister, Mittwoch?


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:33  |  225919

@teddieber

Wie soll Hertha überraschen?
Mit einer Niederlage? 😉


caballo
25. Januar 2014 um 17:34  |  225920

Eine Stunde vor Anpfiff habe ich ein flaues Gefühl.

Das letzte Mal war mein optimistischer Tipp nach dem Remis gegen Augsburg, dass neun Punkte bis zum letzten Spiel folgen werden und sie folgten.

Aber heute?
Ich weiß es nicht …

Wenn Hertha heute siegt, dann sind natürlich die Tore offen …

Es grüßt mit schwerstem Magenkribbeln

das Pferd


Bolle75
25. Januar 2014 um 17:35  |  225921

Wie fast immer dieses Jahr hab ich kein richtig gutes Gefühl.
Erwarte eine starke Frankfurter Mannschaft, die sich hoffentlich nach 2 Kontertoren mit 1:2 geschlagen gibt.

Aber ick freu ma endlich wieder diese geile Hertha sehen zu dürfen. Bitte Jungs, macht weiter wie ihr aufgehört habt und lasst die Franfurter Rache nicht zu.

HaHoHe


PSI
25. Januar 2014 um 17:37  |  225922

Also doch Niemeyer, war mein erster Vorschlag.


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:37  |  225923

@bolly

Wenn auch spät:
Danke für das Foto! 😉


linksdraussen
25. Januar 2014 um 17:38  |  225924

Keiner möchte in die CL… Schöne Hertha-Ergebnisse heute bisher 😉


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:40  |  225925

Sky:

Preetz hat eine Twittermeldung angekündigt

Ramos hat verlängert ?!?!


teddieber
25. Januar 2014 um 17:40  |  225926

@Exil-Schorfheider // 25. Jan 2014 um 17:33

Hertha spielt gegen einen EL-Teilnehmer, deshalb ist die SGE Favorit. 😉


PSI
25. Januar 2014 um 17:41  |  225927

Jetzt werde ich langsam nervös, die Spannung steigt. Ich erhoffe einen knappen Sieg, aber Unentschieden wäre auch gut.


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:44  |  225928

@teddieber

Ah, das klassische Underdog-Gehabe. 😉

Nichts für ungut. Bin immer noch überzeugt, dass es ein 2-1 Auswärtssieg wird. 😉


Blauer Montag
25. Januar 2014 um 17:45  |  225929

auf geht s in die Top 5!


jonschi
25. Januar 2014 um 17:47  |  225930

Habe heute auch ein mulmiges Gefühl !!


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 17:47  |  225931

Auf geht’s Hertha kämpfen und siegen!!!!!!!!!!

Auf, dass wir heute drei Punkte mitnehmen…


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:49  |  225932

Mulmig is mir auch irgendwie
Niederlage wär natürlich nicht schlimm. Eine weitere am nächsten Spieltag schon … zumindest für BZ und Co.

#KrisedurchFehlstartindieRückrunde


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 17:50  |  225933

Keine Vermeldung einer Vertragsverlängerung

https://twitter.com/michaelpreetz


jonschi
25. Januar 2014 um 17:51  |  225934

Und mit 28 Punkten hat noch keiner die Klasse gehalten! !! Wo steht das Phrasenschwein??


jonschi
25. Januar 2014 um 17:54  |  225935

King

Schei….


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 17:55  |  225936

Union-Fans zeigen sich von ihrer „besten“ Seite…

http://www.youtube.com/watch?v=RZQlzNQ0dzk


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:00  |  225937

@ Exil

Aber der schwedische Block hat doch provoziert.
Muss man doch verstehen 😉


teddieber
25. Januar 2014 um 18:01  |  225938

@Exil-Schorfheider // 25. Jan 2014 um 17:55

Auweia !!!


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 18:02  |  225939

@king

Natürlich,
Irgendwas ist ja immer…


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 18:05  |  225940

@Union

Tja, was soll man dazu sagen! Das X-te Mal dass die Unioner negativ auffallen!
Inakzeptabel und peinlich! Super dieser angebliche Kultklub!!!!
Die Fans wieder mal das Letzte!!!
Mal schauen, wer diesmal wieder Schuld hat!
Wichtig ist nur wieder eins: Wir sind die Opfer und die anderen haben Schuld!
Union habe ich sowas von satt….


Inari
25. Januar 2014 um 18:07  |  225941

Ich hab mich jetzt spontan mit Kumpels im Pub verabredet. 1900 gehts los. Es wäre cool, wenn ihr in der Halbzeit eine kleine Zusammenfassung posten könntet. Ich drücke unseren Jungs bei einem Guinness die Daumen.


fechibaby
25. Januar 2014 um 18:09  |  225942

@ImmerHertha

Viele liebe Grüße an die ImmerHertha Gemeinde, die jetzt im Tresentreff sitzt und sich gleich das Hertha Spiel dort ansieht.
Ich sehe das Spiel zu Hause, wie bereits am Mittwoch im Leuchtturm angekündigt.
Wollte bei diesen Minustemperaturen nicht durch die halbe Stadt fahren.
Wünsche Euch viel Spaß und hoffentlich 3 Punkte!
Bisher hat ja außer Bayern keine Mannschaft gewonnen, die vor unserer Hertha steht.
Mit einem Sieg heute kommen wir noch näher an die CL-Plätze heran.

Auf geht’s Hertha, kämpfen und siegen!!

Ha ho he, Hertha BSC!

Die „Fans“ der ach so braven Förster sind ja heute WIEDER einmal sehr NEGATIV aufgefallen!
Und das bei einem Freundschaftsspiel!
Peinlicher geht es nicht mehr!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:09  |  225943

@ Inari

Schade.
Ich les während eines Spiels deine objektive Schiedsrichterbeurteilung immer so gern …

Viel Spass im Pub 😉


backstreets29
25. Januar 2014 um 18:12  |  225944

Jos knows und hört auf backs 😀


Sir Henry
25. Januar 2014 um 18:14  |  225945

Geburtstagsfeier mit Sky-Anschluss. Wozu hat man schließlich Verwandte?


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 18:15  |  225946

@king

😀


Colossus
25. Januar 2014 um 18:16  |  225947

Nee Loddar,das kanste mal voll vergessen 😉 Ramos bleibt bei uns.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:16  |  225948

@ alle nicht Skygucker

Der Loddar ist davon überzeugt daß Ramos der Nachfolger von Lewandowski wird


bluekobalt
25. Januar 2014 um 18:16  |  225949

Es wurde bei den Schweden wohl eine BFC Dynamo Fahne gezeigt, worauf hin die armen Unioner komplett ausgetickt sind.

Wieder ein Beweis für die endlose Dimension der Dummheit!


fechibaby
25. Januar 2014 um 18:21  |  225950

Keiner der Sky-Experten tippt auf einen Herthasieg.
Auf geht’s Hertha.
Zeigt es den Experten!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:24  |  225951

@ Niemeyer

Sein Einsatz ist für mich übrigens jetzt schon ein sehr sehr cleverer Schachzug von Luhu.
Frankfurt will „Rache“ und hat uns natürlich auch weiterhin in der Rückrunde beobachtet.
Bei uns könnte der ein oder andere Spieler auf die Idee kommen, daß es wieder so leicht „flutscht“.
Da ist Niemeyer genau der, den wir „mittendrin“ brauchen!


ubremer
ubremer
25. Januar 2014 um 18:26  |  225952

@walhalla

komplett gefült
#herthafieber in Moabit


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:34  |  225953

Nich Ramos kaputt machen :-/


Matzelinho
25. Januar 2014 um 18:34  |  225954

Aua.. Das Knie 🙁


Matzelinho
25. Januar 2014 um 18:46  |  225955

Schade, gute Aktion von Sami!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 18:51  |  225956

Mental auf jeden Fall bisher als hätte es keine Winterpause gegeben.
Alle punktgenau voll konzentriert


linksdraussen
25. Januar 2014 um 18:56  |  225957

Reife Leistung bisher. Fehlt nur noch ein Tor. Ramos als Neuner und Zehner in Personalunion.


linksdraussen
25. Januar 2014 um 19:01  |  225958

Wenn der Schiri seine kleinliche Linie beibehält, spielen nicht alle bis zum Ende. Erster Gelb-Rot-Kandidat: Zambrano.


Matzelinho
25. Januar 2014 um 19:01  |  225959

Das hat mit in der Hinrunde schon so gut gefallen, die variablität auch im Spiel unserer Offensive. Vorhin schon wieder schön zu sehen, Ramos lässt sich auf die 10 Fallen Sami rückt nach vorn und Skelle raus auf die aussen


coconut
25. Januar 2014 um 19:07  |  225960

Mist.
Da haben sie gepennt


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 19:08  |  225961

Meier packt Hertha bei ‚de Eier


PSI
25. Januar 2014 um 19:08  |  225962

so ein Mist, eine Chance und Tor


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 19:09  |  225963

Shit…


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 19:11  |  225964

Hab heute schon bei Getränke Hoffmann mit dem Chef gescherzt:
Ronny kommt ab der 70. Minute um zumindest einen Punkt zu sichern

Hannover-mäßig


linksdraussen
25. Januar 2014 um 19:15  |  225965

Niemeyer mit zu vielen technischen Fehlern…


Inari
25. Januar 2014 um 19:29  |  225966

Hm Mist 🙁 naja zweite Hz . Sitze im Pub und hier gibts Sky. Leider die schlechte Nachricht eben gesehen.


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 19:29  |  225967

Zusammenfassung für Inari aus meiner Sicht.

Ein müder Kick. Hertha kontrolliert das Spiel weitgehend, Aber Frankfurt versucht nur Fehler zu vemeiden. So agiert eigentlich keine Mannschaft. Hertha hatte eine grosse Chance durch Allagui.

Dann irgendwann mal ein Befreiungsschlag von Frankfurt, Schelle und Langkamp spielen, ich hab ihn schon, nimm du ihn auch nicht, und im Rücken läuft Meier weg und macht das cool im 1:1 gegen Kraft.

Allgemein sieht man, dass es Hertha nicht mag, das Spiel zu machen. Dazu sind m.E. weder Schelle noch Haji und insbesondere Niemeyer nicht so besonders. Ramos reibt sich beim Nachsetzen von langen Bällen auf.

Viel Luft nach oben.


Derby
25. Januar 2014 um 19:30  |  225968

Skjelbred und niemeyer heute wirklich schwach.

Ronny und kobi bringen oder doch auf Risiko und mukthar


Dogbert
25. Januar 2014 um 19:30  |  225969

Die erste Halbzeit war ziemlich arm an Höhepunkten. Solche Tore sind ärgerlich, aber sie passieren halt mal. Luat BBC-Reporter ging dem ein Abstimmfehler zw. Skjelbred und Langkamp voraus, aber was solls. Irgendwie hatte wohl niemand mit dem Befreiungsschlag gerechnet und Meier schaltete dann am schnellsten.


Derby
25. Januar 2014 um 19:31  |  225970

Ups

Mukthar oder Ronny meinte ich.

Heute wird dis nischt – bin nicht sehr optimistisch 🙁


25. Januar 2014 um 19:42  |  225971

Ronnnyyyy 🙂


Inari
25. Januar 2014 um 19:43  |  225972

Thx hurdie


coconut
25. Januar 2014 um 19:46  |  225973

Man, Kraft….


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 19:48  |  225974

War kurz einkaufen …
Noch immer nicht 6:1 ?
Man man man …

Aber ein Remis wirds noch


Matzelinho
25. Januar 2014 um 19:51  |  225975

Ronny bringt sich gleich gut ein und Ramos kämpft sich mit ner Kniebandage durch? Der soll bloß auf sich aufpassen!!! Schießen wir vor der 80. das 1:1 gewinnen wir das Ding noch.


Matzelinho
25. Januar 2014 um 19:57  |  225977

Kobi kommt für den Elfer in der 90. Minute 😀


pathe
25. Januar 2014 um 20:01  |  225978

Mensch. ist das nervenaufreibend…..

Und jetzt muss ich det Handy och noch ausschalten. Flug nach Sao Paulo startet gleich…

Bis morgen!


coconut
25. Januar 2014 um 20:01  |  225979

Der Schiri ist ein ******
2x Ellenbogen gegen Ramos und dieser **** gibt Freistoß für FF


PSI
25. Januar 2014 um 20:01  |  225980

kein Elfmeter für uns, ärgerlich


Inari
25. Januar 2014 um 20:01  |  225981

Toll 2 mal Ramos in das Gesicht geschlagen im Strafraum. Kein Elfer.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:01  |  225982

Wir brauchen Wagner


Colossus
25. Januar 2014 um 20:01  |  225983

Das Foul von Zambrano muss man sehen.


hoppereiter
25. Januar 2014 um 20:03  |  225984

das spiel darf nich verloren gehn,das gibs doch garnich das die führen.


Matzelinho
25. Januar 2014 um 20:05  |  225985

Jos knows King 😉


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:05  |  225986

Wagners Backfrische
Derzeit bei Reichelt für 2,19


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:06  |  225987

Aber ich gönn dem heut den Ausgleich (natürlich)


Matzelinho
25. Januar 2014 um 20:06  |  225988

Wird Zeit das Sandro mal einen in den Ofen schiebt 😀


Exil-Schorfheider
25. Januar 2014 um 20:06  |  225989

Let´s go, Blogliebling!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:10  |  225990

Letztes Tor der Hertha von Ronny im ersten Testspiel in Belek.

Man man man …


Inari
25. Januar 2014 um 20:12  |  225991

Das wird nichts mehr. Schwaches Spiel und blöder Schiri


coconut
25. Januar 2014 um 20:13  |  225992

Das wird wohl nichts mehr.
Zu wenig gute Spielzüge nach vorn.
Zur Zeit haben wir da vorn die Durchschlagskraft eines Wattebausch….


Inari
25. Januar 2014 um 20:13  |  225993

Geil aufgestützt auf Ramos, wieder foul gegen ihn.


raffalic
25. Januar 2014 um 20:14  |  225994

Der pfeift heute die allerletzte Scheisse zusammen!!!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:16  |  225995

Am Ende doch der Schiri
Wer hätte das gedacht … 😉


olleDick
25. Januar 2014 um 20:19  |  225996

Habta jesehn? Rooooonny hat verschmitzt jelächelt… Dit wird noch wat mit ’nem Punkt! Auch wenn’s vom Gefühl her nich passt heute.


Inari
25. Januar 2014 um 20:19  |  225997

Einfach keine Chancen.


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 20:21  |  225998

Tja, ersten Satzball zum 2. Satz vergeben, nächstes Spiel ist der nächster Satzball.


Inari
25. Januar 2014 um 20:21  |  225999

Scheiße


coconut
25. Januar 2014 um 20:22  |  226000

Unnötig wie Pickel auf der Nase….. 🙁
Heute bin ich richtig unzufrieden.
Da haben wir durch Schlafmützigkeit in einer Szene 1 Punkt verschenkt.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:23  |  226001

4 Spiele – 3 Siege – eine Niederlage

Ein ABER gibt es dennoch: Wenn Ramos nicht trifft, dann …


Slongbo
25. Januar 2014 um 20:23  |  226002

Wir haben keine Torchancen kreiert. Deswegen haben wir verloren.


hoppereiter
25. Januar 2014 um 20:23  |  226003

kann man schlechter spielen wie frankfurt und 1:0 gewinnen?
so ein spiel muss 0:0 ausgehn.


catro69
25. Januar 2014 um 20:24  |  226004

Drees entscheidet auf Sieg Frankfuert.


Neuköllner
25. Januar 2014 um 20:26  |  226005

Wieso Zambrano den Schlusspfiff auf dem Platz erleben durfte wird das Geheimnis vom Schiedsrichter bleiben.

Und warum wir keinen Elfer bekommen ebenfalls.

Ansonsten war das so ziemlich gar nichts von unserer Hertha.

Schade


Herthaner!!!
25. Januar 2014 um 20:27  |  226006

Heute war wohl der Tag der gerissenen Serien. Nach den Spielen der Konkurrenz habe ich schon übles geschwant, dass wir dann auch noch durch so einen Klopps Frankfurt 3 Punkte schenken, ärgert mich doch sehr arg.

Das Zambrano überhaupt die 90 Minuten durchspielen durfte, ist für mich vollkommen unverständlich.

Fazit: 3 Punkte an eine Treter und Schauspieltruppe verloren und den Sprung auf Platz 5 verpasst. Das Abstiegsfeld ist jetzt jeweils nach oben gerutscht. Noch bin ich relativ entspannt, obwohl sich jetzt zeigt, dass die Testspiele doch nicht soooo unaussagekräftig waren.


olleDick
25. Januar 2014 um 20:28  |  226007

Oder auch nich… 😉
Sei’s drum! Wir hätten wahrscheinlich noch 2 Halbzeiten spielen können – und trotzdem kein Tor geschossen.


Dogbert
25. Januar 2014 um 20:30  |  226008

Fürs „Fußballauge“ eines der „grausamsten“ Spiele.

Die ersten 20 Min. waren gut. Dann wurde runtergeschaltet, um sich neu zu sortieren. Auch ok. Nach dem Gegentor buchstäblich aus dem Nichts, aber mit freundlicher Unterstützung, lief rein gar nichts mehr zusammen.

Frankfurt kämpft akut gegen den Abstieg und wäre wahrscheinlich auch mit einen Punkt zufrieden gewesen. Hertha BSC wollte drei Punkte, aber nichts dafür tun. Dafür muß man schon mehr tun als nur 20 Minuten.

Das offensive Mittelfeld praktisch nicht vorhanden. Wo es vorher nur an der Passgenauigkeit fehlte, existierte dieser Mannschaftsteil praktisch nicht mehr.


Supernatural
25. Januar 2014 um 20:33  |  226009

So ein Witzsieg für Frankfurt. Die hatten nicht eine selbsterspielte Torchance in 90mins oO

Zambrano hätte bei der Tätlichkeit gegen Ramos glatt rot sehen müssen und schiri elfer geben müssen. Und so entscheidet der schiri das spiel. Absolut unverdienter Sieg für Frankfurt. Da täuschen auch nicht die alibi-konter von frankfurt am ende drüber hinweg.

Ansonsten auch kein starkes Spiel von uns. Viel zu ungenaues Passspiel, aber mit mehr Zug zum Tor als Frankfurt. Wir waren die weniger schlechte Mannschaft würd ich sagen. Skjelbred war heute ein Totalausfall und hat das 0-1 eingeleitet indem er einen einfachen, hohen Ball nicht klären kann. Er hat 3-4 aussichtsreiche Schuss-Positionen zu einfach abgeschenkt. Ramos hatte auch mal nen schwachen Tag und war trotzdem noch einer der aktivsten Spieler aufm ganzen Feld.

Jedenfalls.. Danke Jochen Drees für diese Witzniederlage.


linksdraussen
25. Januar 2014 um 20:35  |  226010

Unnötige Niederlage nach schwachem Spiel gegen noch schwächere Frankfurter. Zu wenig Chancen kreiert. Hoffentlich sind Ben-Hatira und Baumjohann bald zurück.
Schiri hat das Spiel nicht entschieden, war aber schwach. Aus der Perspektive muss er die doppelte Tätlichkeit von Zambrano gegen Ramos im Strafraum sehen.


teddieber
25. Januar 2014 um 20:37  |  226011

Schlimmes Spiel, das Wort Fußball benutze ich dafür nicht. Ein Remis wäre gerecht gewesen, doch der Schiri hatte was dagegen. Rot und Elfmeter hätte es geben müssen.

#ichkannUnkennichtleiden


linksdraussen
25. Januar 2014 um 20:38  |  226012

@Zambrano bei Sky: Unfassbar.


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 20:39  |  226013

Abgesehen davon, dass der Herr Drees super schlecht war, ist Hertha leider immer noch selbst schuld, dass Sie verloren haben!


Funkturm
25. Januar 2014 um 20:40  |  226014

Der Ellenbogenschlag gegen Ramos war doch ein echter Elfer.Oder ist meine blauweiße Brille beschlagen ?


xXx
25. Januar 2014 um 20:42  |  226015

Kein Tor, keine Torchancen, es war genauso, wie auch in den Testspielen in der Winterpause. Zusammen mit den Testspielen haben wir in den letzten 4 Spielen genau 1 Tor erzielt und uns größtenteils auch keine wirklichen Chancen erspielen können.

Das ist nun schon auffällig seit der Winterpause.

Nach Ronnys Einwechslung war auch heute wieder mehr Ordnung im Offensivspiel, weil er einfach auch die Bälle gute Verteilen kann. Eigentlich muss er immer spielen. Man sieht es schon ganz genau, dass uns das oft abgeht, wenn er nicht auf dem Platz ist. Mal davon abgesehen, dass wir dann auch bei den Standards stärker sind, was nicht verkehrt ist, wenn man aus dem Spiel derzeit nicht zu vielen Chancen kommt.

Das muss wieder deutlich besser werden. Wir haben ein Auftaktprogramm in die Runden in dieser Saison, wo man einen guten Start hinlegen kann, das sollte man nicht so leichtfertig verschenken.

Es ist schon bezeichnend, dass wir die erste von 9 Mannschaften sind, die in Frankfurt nicht punkten konnte und das, obwohl Frankfurt mal so richtig schlecht war und einem die Punkte förmlich auf dem Silbertablett vor die Nase gehalten wurden.

Wie gesagt, dass muss sich deutlich ändern und zwar schnell. Einen Negativlauf sollte man sich bei diesem Auftaktprogramm gar nicht erst gönnen.


cameo
25. Januar 2014 um 20:42  |  226016

Unnötiger Rückstand nach blödem Abstimmungsfehler in der Abwehr;
danach schlechtes und zerfahrenes Spiel beider Mannschaften;
das Schiedsricherlein zeitweise am Rande der Unfähigkeit, er muss Elfer pfeifen und Zambrano die rote Karte auf die Stirn kleben;
Hertha über lange Zeit zu schlafmützig, wenn die Mannschaft in den letzten 5 Minuten Druck machen kann, warum nicht eher?
Ramos sehr fit und kämpferisch, aber irgendwie vorn „allein“;
bei der Hertha weder vor noch nach den Auswechselungen auch nur die Andeutung einer Kohärenz.


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 20:45  |  226017

So haben wir schon gegen Schalke, Stuttgart und Leverkusen verloren.

Wir sind Aufsteiger, wir können keine Mannschaft haben, die immer und in jedem Spiel ausreichend Chancen erzeugt, um sicher ein Tor zu machen.

Es wird noch einige diese Spiele geben und das eine oder andere werden wir auch gewinnen. Es fehlt Hertha einfach offensiv neben Ramos die Qualität. Aber das ist doch nicht schlimm.

Wir sind Aufsteiger!!!!


Derby
25. Januar 2014 um 20:47  |  226018

Am Schiri hat es nicht gelegen.

Ich bin bei Dagobert. Die ersten 30 Minuten bis zum Tor waren gut. Dann ist man richtig eingebrochen und spielerisch lief gar nicht.

Wie schon zur Halbzeit geschrieben. Niemeyer macht zu viele stockfehler und schelle hat heute -auch ohne den Fehler zum 1:0 – sein schlechtestes Spiel für uns gemacht.

Warum Schulz runter musste habe ich nicht verstanden. War nicht genial aber links war deutlich stärker als rechts.

Allagui hat immer so seine starken Minute, taucht dann aber immer wieder ab und war nachher gar nicht zu sehen.

Ronny leider ohne Wirkung aus dem Spiel raus, aber die Freistöße und Ecken meist gefährlich.

Wir haben uns auch zu wenig bewegt heute und die Eintracht hat nach dem 1:0 dann das Hertha Spiel gespielt – hoch verteidigt.

Heute hat man gesehen, wie wichtig cigerci schon für uns ist.

Beste Herthaner heute – lusti und Ramos.

Schiri -Nicht so doll aber auch nicht so schlimm. Hätte Ramos auch runter stellen können.

Jetzt bin ich gespannt auf die Woche und auf das Nürnberg Spiel!!

Schlechtestes Saison spiel heute und gute Chance verpasst bei einem angeschlagenen Gegner zu punkten!


jenseits
25. Januar 2014 um 20:47  |  226019

Nach dem Spieltag ist wieder alles auf null gestellt.

Unglaublich, dass ein Zambrano einem Verein so zum Vorteil gereichen kann. Glückwunsch dafür der Eintracht, die meinetwegen wieder absteigen darf. Aber muss auch nicht sein. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 20:52  |  226020

Alles doof
Wir müssen alle nochmal zur Schule


fechibaby
25. Januar 2014 um 20:52  |  226021

Eine verdiente Niederlage für unsere Hertha.
Auch wenn es einige zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen gab.
Schuld an dieser Niederlage haben ganz alleine die Hertha Spieler.
Nicht der Schiedsrichter!

Nun kommen hoffentlich die Träumer wieder zurück auf den Boden der Realität.
Hertha braucht mindestens noch 10 Punkte für den KLASSENERHALT!!

Wenn die 38 Punkte erreicht sind, dann kann man von höherem träumen!

Mal sehen, ob diese Niederlage der Start für eine Negativserie wird.


cameo
25. Januar 2014 um 20:54  |  226022

@hurdie 20:45 ja, aber… wer weiß, wann wir das nächste Mal so einen so grottenschlechten Gegner vorgesetzt bekommen?

Und ganz nebenbei: wäre ich Veh, würde ich heute noch meine Sachen packen und mir schon mal in Gelsenkirchen ein Häuschen im Grünen suchen. Diesen Frankfurter Hacker-Haufen einschließlich des herausragenden Unsympathen Zambrano möchte ich nicht trainieren müssen.


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 20:57  |  226023

Natürlich hat Hertha selbst Schuld an der Niederlage!
Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass Drees einfach schlecht war und er gegen Zampos Eine Rote Karte zücken müßte.


Etebaer
25. Januar 2014 um 21:01  |  226024

Kopf hoch, Brust raus, nun schiessen wir den Frust halt raus,
in den Spielen die noch komme, da wird gespielt, gekämpft und auch gewonnen!

Nichts anderes!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 21:01  |  226025

@ cameo

Dann gratuliere ich nebenbei nicht Veh sein und stets die optimale Entscheidung treffen, sowie Terroristen (Hallo NSA) wie Zambrano, trainieren zu müssen.

Vergiss bitte nicht wie wenig diese „Tretertruppe“ im Hinspiel aufgetreten ist und welchen Nutzen wir daraus ziehen konnten.

Am heutigen Abend temoprärer Frust ist erlaubt und auch verständlich.
Morgen darfste dir dein Tampon dann aber auch wieder selbst drehen.


jenseits
25. Januar 2014 um 21:01  |  226026

@hurdie

Heute fehlte uns das Umschaltspiel. Also tatsächlich Cigerci. Den konnten wir heute ausnahmsweise nicht adäquat ersetzen. Es war kein gutes Spiel der Hertha. Zusätzlich Pech und kein Elfer…


HerthaHirn
25. Januar 2014 um 21:02  |  226027

Kraft sechs. Alles gesagt.


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 21:05  |  226028

@Hertha Hirn

Aha…alles gesagt ?!

Zumindest nichts konstruktives wurde von Dir gesagt…


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 21:07  |  226029

… Mit Hertha(Hirn) hat diese Aussage nichts gemeinsam !


cameo
25. Januar 2014 um 21:08  |  226030

@King, mir war deine empfindliche Stelle bisher nicht bekannt.


del Piero
25. Januar 2014 um 21:11  |  226031

Unabhängig davon das wir einen Elfmeter ud das Spüiel einen Punkt für uns hätte ergene müssen, so miß ich festestellen, dass unser Trainer heute das Spiel verloren hat. Der Austellung folgend het er angesichts des 6:1 eine wesentlich offensivere EF erwartet und sich da „verzockt“, Armin Vehs rechnung ist leider aufgegangen. Mauern und mit Kick and Rush auf einen Fehler warten, was ja leider auch geklappt hat. Um gegen diese Taktik etwas holen zu können hätte es einer wesentlicheren offensiven Aufstellung bedarft. Allerdings darf man auch nicht vergessen , dass in solchen Spielen ein Ben Hatira und inzwischen auch ein Cigerci (von Baumi garnicht zu reden) fehlt. Im Übrigen, wenn wir Schelle nicht umsonst bekommen, dann ist es auch gut. In meinen Augen ist er für mehr als Abstiegskampf nicht zu gebrauchen. Ein Kämpfer vor dem Herren aber ansonsten nur ein Mitläufer. So ganz blöd sind die in HH auch nicht.
Interessanter Weise haben alle vor uns nichts gerissen und so sind alle Möglichkeiten weiter vorhanden. HSV wird nicht Mauern und der Glubb ist trotz des 4:0 nicht besser als vorher. HaHoHe


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 21:13  |  226032

@Hertha Hirn

Sache mal…..sonst alles ok!? Sehr konstruktiv. Das schöne ist, dass man merkt, dass DU NIEMALS Fussball gespielt hast!


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 21:13  |  226033

Du machst deinen Namen alle Ehre


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 21:17  |  226034

@ cameo

Meine erogenen Zonen behalte ich normalerweise auch für mich.
Ein Moment der Schwäche …


jenseits
25. Januar 2014 um 21:19  |  226035

@del Piero

Wie kommst Du zu Deiner Einschätzung Skjelbreds? Heute mit nem Fehler, aber sonst ganz wichtig für unser Umschaltspiel mit klugen Pässen.


cameo
25. Januar 2014 um 21:20  |  226036

@King, OK, deine Schwäche ist weiter oben dokumentiert, aber wenn sie nur momentan war…
Und ich hatte schon befürchtet, dass der Tag, wo du mal King warst, schon Jahrzehnte zurückliegen könnte.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 21:21  |  226037

Kraft 6 ?

hab heute niemanden schlechter als 4, also ausreichend gesehen.

Ein Fehler – ein Gegentor.
Vorne aber erneut keine Durchschlagskraft.
Als Aufsteiger aber voll auf Kurs.
Manch einer scheint vergessen zu haben wo wir herkommen und worum es geht … hat sich heute wohl auch ein 6:1 gewünscht …

Mental ist die Truppe absolut auf der Höhe und wird defintiv nicht absteigen.

Mission erfüllt !

Wann gibts die Shirts ?


Supernatural
25. Januar 2014 um 21:22  |  226038

Ich hasse es, wenn so ein dreckiges Spiel wie von Zambrano noch vom Schiri belohnt wird. Es ist zum Kotzen. Der Spielverlauf entspricht einfach nicht der gespielten Realität. Am schlimmsten ist die glasklare nicht-rote für Zambrano und der klare Elfer.

Ansonsten war Skjelbred der schwächste Mann aufm Platz. Wenn der Ball zu Skjelbred kam, war der Ball sofort vergiftet und ein sicherer Ballverlust + ein entscheidender Fehler vorm 0-1.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Januar 2014 um 21:24  |  226039

Netter Versuch @ cameo

Verbale bzw. schriftliche „Battles“ kannste dir hier mit anderen liefern, die das Netz als Plattform zum Ego aufpolieren sehen.
Nicht meine Welt !

Dir aber alles Gute …

Ursel ?


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 21:27  |  226040

cameo // 25. Jan 2014 um 20:54

Warum grottenschlecht? Wie viele Chancen hatten wir? Frankfurt hat so gespiel, dass sie möglichst Hertha keine Chance geben wollten und vorne mit Hoffnung auf den Fussballgott. Genau das ist passiert. Warum war Hertha nicht grottenschlecht? 60% Ballbesitz (oder so) und praktisch keine Chance.

jenseits // 25. Jan 2014 um 21:01 Es gab kein Umschaltspiel, weil Frankfurts Hauptaufgabe war, nur kein Umschaltspiel zuzulassen. Selbst die Stürmer haben tief in ihrer Hälfte verteidigt.

Nee, nee, das war ein klassisches 0:0 Frankfurt wollte auf keinen Fall ein Tor zulassen und Hertha hat als Aufsteiger nicht die Mittel, diesen Ansatz regelmässig zu brechen.

Es kam halt ein dummes Tor dazu. Und ein nicht gegebener Elfer.


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 21:30  |  226041

Ich mag Skjelbred, doch heute war er der schwächste Spieler auf dem Platz.

Das 1:0 war Seins, nach vorne schwach…wirkte heute sehr unglücklich.

Bin auch der Meinung, dass er nur verpflichtet werden sollte, wenn der Preis stimmt und nicht noch mal wie bei Ronny unnötig zuviel gezahlt wird, d.h. Keine Verpflichtung um jeden Preis.


linksdraussen
25. Januar 2014 um 21:33  |  226042

Lasst mal den armen Skjelbred in Ruhe. Ja, er und Langkamp sehen beim 0:1 nicht gut aus. Und ja, er hat heute mehrere Stockfehler im Spiel gehabt. Aber läuferisch und fußballerisch ist er ein Guter. Keiner für Bayern und Dortmund, aber jeder anderen Mannschaft steht er gut zu Gesicht. Er hat in der Hinrunde so stark gespielt, da sollte man nach einem schwächeren Spiel nicht den Stab brechen. Darüber hinaus haben mehrere heute ihre Normalform nicht erreicht (Langkamp, Hosogai, Allagui).


jenseits
25. Januar 2014 um 21:34  |  226043

@hurdie

Na klar, aber es kommt doch drauf an, das Umschaltspiel trotzdem durchzusetzen. Das hat heute gar nicht geklappt.

Oder eben eher über den Kampf zu kommen wie gegen den BVB. War heute nicht so.


sunny1703
25. Januar 2014 um 21:36  |  226044

Ein Spiel was ein 0:0 hätte werden müssen, ist dank der Dämlichkeit von Skjelbred 0:1 verloren gegangen. Dr. Drees mit einer für ihn vermutlichen schwer zu erkennenden Siuation von Zambrano gegen Ramos, die Elfer und Gelb Rot zur Folge hätte haben müssen.
Zambrano wird sicher kein Liebling der Hertha Fans, aber wenn ich daran denke,wie wir gegen den BVB den Sieg über die Runden lagen,ist dessen Spielart nicht unverständlich.
Die ersten 30 Minuten okay, dann war das Spiel ausgeglichen schlecht. Mit Ronnys Reinnahme bekam das Spiel wieder etwas Struktur. Doch wer den Ball ins Tor tragen will, wird oftmals nicht gewinnen.
Nun wäre es nicht verkehrt gegen die Nürnberger zu gewinnen ,denn anstatt über irgendwelche oberen Plätze zu schwatzen,heißt es 35 Punkte gegen die Religation und 40 Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Anschließend kann man weitere ziele anstreben.

Ich bin jedenfalls für heute bedient und bleibe dabei, Hertha sollte sich jetzt noch in der Offensive verstärken.

lg sunny


HerthaHirn
25. Januar 2014 um 21:51  |  226045

Er kriegt einen Ball auf das Tor. Macht sich wieder klein indem er in die Knie geht. Bleibt er er groß und macht einen Schritt nach rechts besteht zumindest die Chance an den Ball zu kommen. Von der Spieleröffnung will ich erst gar nicht reden, Velleicht hat er ja auch wieder mal Rücken gehabt. Bleibt eine sechs.


Dogbert
25. Januar 2014 um 21:56  |  226046

Um hier nicht falsch verstanden zu werden:

Mir geht es nicht um ein verlorenes Spiel, sondern um das Auftreten der Mannschaft im Mittelfeld. Das war, wie bereits erwähnt, praktisch nicht vorhanden. Frankfurt war auch nicht besser. Es gab hüben wie drüben keine wirklich ernstzunehmenden Chancen. Das Tor wie von Meier muß man auch erstmal schaffen. Die meisten hätten vermutlich den Torhüter angeschossen, denn so ganz unbedrängt war Meier da auch nicht.

Es geht nicht um dieses Gegentor, sondern um die Leistung der Mannschaft danach. Ronny kann gegen eine raumdeckende Mannschaft auch nicht allein durchspazieren. Ich habe keinen Spieler gesehen, der nach dem Rückstand Räume freigelaufen ist. Die Verantwortung wurden dem ballführenden Spieler überlassen. So nach dem Motto: „Spiele erstmal ab, dann sehe ich auch, wohin ich laufen muß.“


Derby
25. Januar 2014 um 21:56  |  226047

HerthaHirn

toller Beitrag – der letze der was für das Gegentor kann war Ersatz-Kahn! Das war einfach ein dummer Fehler von Schelle.

Kraft hat mich heute nur bei einem Pass auf die Palme gebracht am Strafraum, ansonsten fand ich heute seine Abschläge stark verbessert!


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 22:02  |  226048

@HerthaHirn

Schön, dass Du geantwortet hast…
…denn Du erzeugst bei mir ein Lachen !

Wenn ich lese,dass Kraft nach Deiner Meinung nach den Ball hätte halten können, lache ich das 2. Mal.

Ich gebe Dir recht bei der Spieleröffnung, doch die war nicht entscheidend.

Am liebsten würde ich Deinen Beitrag angemessen bewerten, doch das kann ich nicht, denn sonst bin ich raus hier…


cameo
25. Januar 2014 um 22:05  |  226049

@hurdie, sehe ich ein, was du sagst. Ich habe nur ab Spielstand 0:0 gedacht; damit hätten sich die Frankfurter vermutlich nicht zufrieden gegeben. Also wären sie gekommen und hätten Räume frei gemacht für das, was Hertha eben besser kann.
Die spielerischen Mittel der Frankfurter habe ich als grottenschlecht bezeichnet und bleibe dabei, verbunden mit der Vermutung, dass uns künftige Gegner mehr fordern könnten, als es die Frankfurter getan haben.
Den heutigen Knaller der Nürnberger kann ich nicht einordnen. Angst machen sie mir aber nicht.


L.Horr
25. Januar 2014 um 22:06  |  226050

… Schade , nach Frankfurts Führungstreffer gab´s kein aufbäumen , wurde nur noch routiniert aber uninspiriert der Stiefel runtergespielt.

Einzig Ronny wurde zum Körpersprachler der noch einmal Zuversicht versprühte.

Ein schwacher Schiedsrichter und die Ausgeburt Zamperano – nicht erst bei seinem Ramos-Flügel – manifestierten die wirklich unnötige Niederlage.

Und nun kommt Nürnberg mit geschwollener Brust ; wie unangenehm !

LG


Traumtänzer
25. Januar 2014 um 22:09  |  226051

Die Testspiele haben kaum Aussagekraft.
Das Spiel heute war die Kategorie “dumm gelaufen“. Was hat Frankfurt heute effektiv fürs Spiel getan? Sowohl vor als auch nach dem 1:0… da war nicht viel, finde ich. Hertha war viel besser im Spiel, hat aber zugegebenermaßen auch nicht massig Chancen auf Reihe bekommen. Ronny habe ich in der ersten Hälfte bei ein paar Standards vermisst.

Die Mannschaft ist aber keineswegs verschlafen aus der Winterpause gekommen, so dass ich glaube, dass es das nicht schon wieder war, mit erster Liga. Da ist dieses Mal anderer Zug drin. Aber klar, sie müssen weiter jedes Spiel kratzen und beißen. Das musste sie aber bisher immer. Also, kein Unterschied.

Gegen Nürnberg würde ich allerdings – aus den verschiedensten Gründen – gerne mal wieder gewinnen!


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 22:16  |  226052

Boah……. Was heißt hier “ lasst mal den skjelbred in ruhe“ !!!!!????
Er hat den Fehler gemacht zum 0-1. Punkt!


Hertha-Hoschi
25. Januar 2014 um 22:17  |  226053

Da muss ich Nordfass Kossi mal recht geben!!!!!!


Hertha Ralf
25. Januar 2014 um 22:19  |  226054

Aus dem Stadion zurück und kann nur @ cameo zu 100% recht geben, grottenschlechtes “ Spiel“ von Unfähigkeit Frankfurt gegen Dummheit Berlin.
Gegen so einen destruktiven, ängstlichen, spielerisch limitierten Gegner muss man gewinnen! Nur Ronny ! stemmte sich gegen die Niederlage und meine Frankfurter waren froh, dass er erst so spät kam – warum wohl?
Zu viele Ausfälle, nein falsch, zu viel Lob im Vorfeld hat einfach gehemmt, diese Selbstverliebtheit heute und etwas überhebliche Sicherheit und das Schielen nach oben brachte diese unnötige „Katastrophe“,man, man wir waren wieder einmal ein Aufbaugegner.
Den Rest machte Herr Drees: Zambrano knallrot und Elfmeter , selbst die F Fans neben uns war die Schauspielerei und unfaire Spielweise peinlich.
Nutzt nix, Mund abputzen und gegen die Clubberer zu den alten Tugenden zurück.
Vielleicht bewirkt die Niederlage einen Reinigungsprozess in den Köpfen der Spieler,LU wird die richtigen Worte finden ( müssen)!
Lange nicht mehr so eine Leere nach einem Hertha Spiel verspürt.
Ich bleibe dabei : ein Ziel KLASSENERHALT!
HA HO HE und Gruß vom Main an die Spree und nach HH zu @ etebeer.
Am 02.02. geht’s weiter….
Auf zu den 40 Punkten !


herthabscberlin1892
25. Januar 2014 um 22:21  |  226055

@HerthaHirn // 25. Jan 2014 um 21:51:

Dann gibst Du Ter Stegen für seine gestrige Leistung eine 7, oder (die ersten beiden Abschläge ganz schlecht, bei der ersten Parade den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekommen, beim 0:1 durch Götze hat er nicht einmal gezuckt)?

Vielleicht bittest Du die Blog-Chefs um die Möglichkeit zur Änderung Deines Benutzernamens (dann bitte ohne Hertha).


Hertha Ralf
25. Januar 2014 um 22:22  |  226056

PS: an dem Tor von AM gabs nix zu halten!
Kraft heute ohne Fehler, aber auch ohne Ausstrahlung, ohne Feuer, wie das gesamte Team,
Bis auf Ronny….


L.Horr
25. Januar 2014 um 22:24  |  226057

….. bin auch sauer , aber bleibt mal bitte in der Mitte !

Weder ist Skjelbred ab heute die Lusche , noch ist Hertha heute wieder in Abstiegsnot geraten !

Boahhhh ey …..


25. Januar 2014 um 22:24  |  226058

Kein schönes Spiel, für Neutrale vermutlich schwer, durchzuhalten.- leider keine Durchschlagskraft und auch keine Kreativität. Zum Teil falsche Entscheidungen ( Schulz läufz diagonal, statt geradeaus, 1. HZ. Dür mich die beste Chance des Spiels, leider falscher Laufweg) Dann machen wir 1 dummen Fehler, den der Alex Meier very cool und für Kraft ohne Chance versenkt. Schön über die Schulter geschossen, besser geht es nicht. Keine Möglichkeit zum Umschalten ( allenfalls in der Schlussphase, aber da war man schon im Brechstangen- Modus). Zum schlechten Ende kommt auch noch eine groteske Fehlentscheidung des Schiri- Teams dazu.Elfer und Gelb- Rot ( kein glattes Rot) , stattdessen gab es Freistoss FFM…
“ Verdient“ wäre ein 0:0 gewesen..aber dieses Kriterium zählt im Fussball nun mal nicht..
Das Spiel nach vorne ist unsere grösste Schwäche seit einiger Zeit.Schelle war nicht schlechtester Spieler auf dem Platz, ebensowenig wie Kraft ne 6 verdient hätte.
lange schon hat mich kein Spieler mehr auf die Palme gebracht. Heute hat es dieserSchauspieler Zambrano mal wieder geschafft.


herthabscberlin1892
25. Januar 2014 um 22:28  |  226059

Bitte gegen Nürnberg vielleicht auch einmal aus der zweiten Reihe auf das Tor schiessen anstatt (wie auch heute) noch einen weiteren Pass zu spielen.

Auf gar keinen Fall werden wir in dieser Saison annähernd etwas mit dem Abstieg bzw. der Relegation zu tun haben.


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 22:31  |  226060

@L.Horr // 25. Jan 2014 um 22:24

Keiner hat Skjelbred als Lusche bezeichnet….
…doch er hat heute sein schlechtes Spiel für Hertha abgeliefert und er hat das entscheidende 1:0 verursacht.

Skjelbred soll bleiben, aber nur zu einem humanen Preis….
…sehe da andere Spieler wichtiger im aktuellen Kader als ihn!


Braunschweiger
25. Januar 2014 um 22:46  |  226061

Leider haben wir immer mal wieder so ein Spiel drin, wie schon die erwähnten Spiele gg. Stuttgart, Schalke und Leverkusen.
Im Allgemeinen fällt halt die Torungefährlichkeit unseres Mittfeld auf: Schulz, Skjelbred, Hosogai, Cigerci, Niemeyer…da fehlt einfach der Zug (und der Mut?) zum Tor und zum Abschluss. Und das ist heute einfach mein Hauptkritikpunkt.
So sind wir extrem abhängig von Ramos oder einen guten Tag von Allagui.

Torwart, Abwehr, defensives Mittelfeld waren ok. Für Ramos ein unangenehmes Spiel und ihn trifft sicherlich auch keine Schuld.

Natürlich hätte es 11er geben müssen und dann hätten wir einen Punkt mitgenommen. Aber das hätte die Leistung auch nicht besser gemacht.


Hertha Ralf
25. Januar 2014 um 22:49  |  226062

@apo: das Foul von Z an R ist glatt Rot!
Da er schon die gelbe hatte, hätte Drees gelb/ gelb rot geben können…
Also Du hast ja so recht ….
Hätte, hätte der Rest ist bekannt.
Eine unnötige Niederlage!


Braunschweiger
25. Januar 2014 um 22:54  |  226063

Kleine Randnotiz:
Preets ist morgen beim Doppelpass 😉


Braunschweiger
25. Januar 2014 um 22:54  |  226064

Preetz natürlich 😉


coconut
25. Januar 2014 um 22:55  |  226065

@L.Horr // 25. Jan 2014 um 22:06
„Und nun kommt Nürnberg mit geschwollener Brust ; wie unangenehm !“

Wäre mir auch unangenehm, wenn meine Brust geschwollen wäre… 😉
Nichts für ungut, das war einfach zu verlockend.

Ja, das war heute kein gutes Spiel. Das muss wieder besser werden. Pässe müssen schneller und vor allem präziser gespielt werden. Dann klappt es auch mit Torerfolgen.
Gegen Nürnberg wird es sich nun weisen. Das Spiel sollte gewonnen werden, sonst sind die möglicherweise nach nur 2 Spieltagen 6 Punkte näher gerückt!
Das muss nun wirklich nicht sein. Schon gar nicht, wenn die Anderen da unten auch noch 3fach punkten. Dann ist der schöne Vorsprung ganz schnell wieder dahin…..


25. Januar 2014 um 22:55  |  226066

Gegen Stuttgart haben wir aber ein tolles Spiel gemacht und jede Menge Chancen erspielt. Auch gegen Schalke hatten wir mehr Zug nach vorne. auf Dauer schafft es ein Aufsteiger halt ( doch) nicht, einen Baumjohann UND einen Ben Hatira zu ersetzen.. Die beiden sind unsere kreativen Hirne.


del Piero
25. Januar 2014 um 22:57  |  226067

@Jenseits
Bitte lies
Super 21:22
Nordfass 21:30
Dogbert 21:56
u.s.w.
Ich mag Schelle weil er immer kämpft! Aber für höhere Ansprüche reicht das nur kämpfen eben nicht (siehe PN) deshalb als Ergänzungsspieler ja, aber er spielte heute im zentrum offensiv und das Niveau hat er eben nicht, Insofern fehlte heute Cigerci. Warum haben wir so wenig(eigentlich keine) Chancen kreiert? Weil Schulz, Skjelbred und Allagui keine Macher sind. Mit ÄBH rechts, AB links und Cigerci zentral-Offensiv hätten wir die auf ein Glückstor Hoffenden heute besiegt. Und ich bin mir sicher bei einem Ausgleich wäre EF eingebrochen.


25. Januar 2014 um 22:57  |  226068

@ Hertha Ralf: also der zweimalige Weltschiri sagte ausdrücklich: “ Glattrot ist es auf keinen Fall“‚Ich glaube dem in diesem Fall einfach mal mehr als dir.


25. Januar 2014 um 23:01  |  226069

Also ich würde das mal tiefer hängen, bin da bei @ jenseits..bzgl Schelle.
nur mal so nebenbei: bei unserem Trainer ist Schelle gesetzt. Da verstehe ich solche Aussagen einfach nicht wirklich. dass niemand für Schelle Unsummen aufrufen wird, ist auch irgendwie klar.
Cigerci hat heute sehr gefehlt.


Hertha Ralf
25. Januar 2014 um 23:03  |  226070

OK @ apo: einigen wir uns auf Fehlentscheidung,
verloren hamwa trotzdem…
Schönes Wochenende noch! Trotzdem!
🙁


del Piero
25. Januar 2014 um 23:04  |  226071

@Apo Du hast noch Cigerci vergessen
Nach den ersten Spielen hätte ich das nicht geglaubt, aber für mich ist der der wichtigere Transfer nach dem Disaster mit Baumi. Zumindest auf der 8
Und ja Du hast recht. gegen diese drei, welche auch nur hinten drin standen haben wir besser gespielt als heute. und nach einigem Nachdenken war das unser schlechtestes Spiel der Saison (auf Augenhöhe mit Hz2 in VW). Aber nun haben wir das auch hinter uns(positiv denkend)


del Piero
25. Januar 2014 um 23:07  |  226072

@Apo Schelle ist nur gesetzt wenn ABH und Cigerci nicht fit sind. Regulär ist er nur als Druck auf Sami zu sehen.


hurdiegerdie
25. Januar 2014 um 23:15  |  226073

Ich verstehe immer nicht, warum man nicht mal einen Spieler kritiseren darf. Schelle war heute schlecht. Das heisst doch nicht, dass er generell eine Nulpe ist.

Und Weltschiedsrichter hin, oder her, vielleicht war sein Monitor im Stadion sehr klein. Rot gab es schon für sehr viel weniger. die linke Hand war eine Tätlichkeit und das Rückwärtsschlagen it der rechten Hand eine zweite.


Konstanz
25. Januar 2014 um 23:24  |  226074

Unglücklich verloren, das kommt schon mal vor. Es war so verdammt kalt im Stadion, mir jedenfalls auf der Tribüne.

Die guten Anlagen der Vorrunde waren erkennbar, das Feintuning fehlte aber noch, zu viele Bälle kamen nicht an. Durch das 6:1 zu Beginn der Hinrunde waren wir natürlich ganz gut in den Lauf gekommen, diesmal werden das die Nürnberger ausbaden müssen!

Mit Ronny kam in der 53. Minute Phantasie ins Spiel, Ramos hat oft Bälle gesichert und gut gespielt, Lusti souverän, einige zuletzt Kurzzeitverletzte und Schulz werden sich wieder mehr Sicherheit erspielen, Kobi unglaublich, machte nach Einwechslung den Spielmacher, und zwar gar nicht schlecht! Luhus Überraschungshit hätte fast noch…, naja, die Frankfurter standen uns bei der Suche nach den Schusschancen geschickt im Wege, sicherlich absichtlich… 🙁

Obwohl es gar nicht sooo kalt war: Mann, war mir kalt!! Nach dem Spiel eine Pizza, ein Bier, zwei Whisky, eine sehr heiße Dusche, und mal sehen, ob die Erkältung abgewendet und die Niederlage wirklich schon verschmerzt ist. Gute Nacht!! (aus Raunheim bei Frankfurt)


25. Januar 2014 um 23:25  |  226075

Na ja, für mich ist es nun mal auch kein Glatt- Ror. Schelle war schlechter als sonst, mein Mosern ging doch in Richtung dieser Aussage: “ ist nicht so wichtig in diesem Kader. Bloss nicht zuviel ausgeben.“ da steckt. doch subtext drin. und das ist mir nach einem schwachen Spiel zuviel, weil es eben mehr in’s Grundsärtliche geht. ich würde eben generell eine schlechte Spielleistung nicht immer so hoch hängen. Jetzt angekommen?


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 23:27  |  226076

@ APO

Scheiß drauf ob es glatt Rot war oder nicht…
…auf jeden Fall war es Gelb ( und somit Gelb-Rot ) + Elfer!

Zum Thema Schelle, s. hurdiegerdie // 25. Jan 2014 um 23:15

Thema Unsummen: s. Kreuzer Aussagen


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 23:32  |  226077

@ APO

Nicht angekommen…
…ich lese bei Dir den Subtext, aber egal…
…ist halt Ansichtssache.


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 23:32  |  226078

@ APO

Nicht angekommen…
…ich lese bei Dir den Subtext, aber egal…
…ist halt Ansichtssache.


Bolly
25. Januar 2014 um 23:34  |  226079

Für mich war es das typische Spiel zweier Teams, die einen die „Kämpfen“ um den Klassenerhalt & das andere, das unserer Hertha, die versucht spielerisch das zu lösen. Unabhängig vom „unverdienten“ Ergebnis hat mir die Art & Weise nicht gefallen. Schönen Abend, gleich Boxen 😎


25. Januar 2014 um 23:40  |  226080

“ schlechtester Spieler auf dem Platz. Ist nicht so wichtig. Nicht zuviel für den ausgeben“ Das wurde gesagt und ist bei mir angekommen. Und das verstehe ich nicht, nur, weil er heute mit Schulz und anderen ziemlich ungenau agierte..Ist mir zu hoch gehängt. was soll daran nicht ankommen. och finde meinen Einwand ausgleichend. und so war er gemeint. Der Rest ist nicht so meins (heute) 😉


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 23:46  |  226081

@ APO

Wer wAr heute schlechter als Schelle ?
Nach meiner Meinung keiner.

Nicht zuviel ausgeben ?
Lt. TM.de ist er 2,5 Mio. Wert !
Das Geld haben wir nicht und das darf man für ihn nie ausgeben!


Nordfass Kossi
25. Januar 2014 um 23:48  |  226082

@apo

Schulz ist heute nicht schlecht wegkommen und man darf auch mal Kritik äußern ( Schelle ).

Schön beschrieben hat es: hurdiegerdie // 25. Jan 2014 um 23:15


Dogbert
26. Januar 2014 um 0:38  |  226084

Ich sehe keinen Sinn darin, jetzt einen Spieler als den „Schlechtesten“ zu bewerten. Das Mittelfeld war nicht vorhanden bzw. die Kreativität. Daß Frankfurt intelligent verteidigen würde, dürfte keine Überraschung gewesen sein. Die Bundesligisten haben sich inzwischen auf die Spielweise der Herthaner eingestellt, ganz speziell jene, die derzeit in der Tabelle unten stehen.

Es geht auch nicht darum, daß man ein Spiel verloren hat, sondern daß man sich praktisch nach dem Gegentor nicht nur nicht konstruktiv gewehrt hatte, sondern auch keinen konstruktiven Spielaufbau zeigen konnte, und das nichtmal ansatzweise.

Aus dem Mittelfeld kamen keine Impulse mehr. Ronny hat es wenigstens versucht, aber dafür braucht er auch Spieler, die laufen und sich anbieten. Ich sah schon Situationen, wo ein Mittelfelder händeausbreitend fragte, wohin er denn abspielen soll, wenn die Nebenleute sich nicht freilaufen. Der Agilste war wie so oft Ramos. Die anderen standen mehr oder weniger rum.


Nordfass Kossi
26. Januar 2014 um 0:48  |  226085

@ Dogbert // 26. Jan 2014 um 00:38

Es geht auch nicht darum, den schlechtesten Spieler zu finden…
…doch muss auch mal schlechte Leistungen nennen dürfen, ohne das sich permanent jemand auf den Schlips getreten fühlt.

Die Def. war aus meiner Sicht heute gut ( inclusive. HOSOGAI + PN ).

Das Spiel haben wir ( gg, schwache F. ) in der Offensive verloren…
…namentlich: Skjelbred, Schulz und Allagui…


26. Januar 2014 um 0:59  |  226086

@ Nordfass: niemand hat dir das untersagt ( @ hurdi hat da etwas falsch verstanden). ich habe es erklärt und denke, nun ist jedem Leser die jeweilige Ansicht klar..ich glaube nicht, dass wir wegen der Leistungen von Schelle , Schulz oder Allagui verloren haben.
ich finde den etwas launigen Bericht der spielverlagerung ziemlich passend
http://spielverlagerung.de/2014/01/25/eintracht-frankfurt-hertha-bsc-10/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter


Nordfass Kossi
26. Januar 2014 um 1:15  |  226087

@ APO

Dein Link erinnert mich an einen Blocker…
…viel Text ( Bla bla ohne wirkliche Bewertung )…
… Denk mal drüber nach!


Herthas Seuchenvojel
26. Januar 2014 um 1:27  |  226088

die Niederlage heute war so nötig, wie ein Kropf
wann, wenn nicht heute hätten wir weiter nach vorne marschieren können, besonders, da uns die anderen Ergebnisse bekannt waren
wann schwächelt die Top 2-5 mal gleichzeitig ?
egal, passiert

den Spielern war eindeutig zu warm
vom Gefrierschrank Deutschlands ins 15 Grad wärmere & grünere Frankfurt ist eben ne Klimaumstellung
Ronny mit Sturmhaube hätte eben 20 % gebracht, tja
siehe auch Jogi-Brasilien-Titelverhinderungstemperaturen-These 😉
wird Zeit, daß wa heeme spielen 😀


26. Januar 2014 um 2:01  |  226089

@nordfass: danke für den Tip. Meist versuche ich, das zu beherzigen. Zu oft habe ich aber schon gehört, dass etwas “ bla, bla“ sein soll..und ich kam zu einem anderen Ergebnis. 😉


Tsubasa
26. Januar 2014 um 3:09  |  226091

Zu später Stunde Stammtisch-Boulevard Parolen…


Herthas Seuchenvojel
26. Januar 2014 um 5:31  |  226092

@ub: wer in eurer Sportredaktion schreibt eigentlich unter dem Kürzel bm?
(siehe heute Artikel des Jugendspielers)
@BlauerMontag, haste etwa klammheimlich bei der Morgenpost angeheuert? 😉

ansonsten schöne Titelzeile heute in der „Welt“
—Die SPD will mehr Doppelpässe—
meine Meinung: wir Fans auch ! ^^
(ach nee, die SPD entdeckt neuerdings den Fußball? 😀 natürlich nicht, ging um was völlig anderes^^)


jenseits
26. Januar 2014 um 7:52  |  226093

Hm, @cameo, hast Du das Spiel gesehen? Frankfurt grottenschlecht? Die haben doch alles richtig gemacht. Sie hatten sicherlich Glück mit unserer heutigen Schwäche. Unser Spielaufbau wurde unterbunden und die besseren (!!!) Chancen konnte sich die Eintracht erspielen. Demnächst werden die wahrscheinlich ähnlich gut und attraktiv wie letzte Saison spielen.

Und warum Schelle wegen eines nicht gelungenen Spiels so runtergemacht wird, verstehe ich auch nicht.


jenseits
26. Januar 2014 um 8:05  |  226094

@del Piero

Deine Texte sind wegen der vielen Abkürzungen für mich großenteils unverständlich. Schreib doch die Namen etc. normal aus – solltest Du verstanden werden wollen. 😉


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 8:28  |  226095

@jenseits: JA die SGE war grottenschlecht und wir dumm das nicht auszunutzen.
Und Herr Drees empfehle ich Kontaktlinsen!


catro69
26. Januar 2014 um 8:36  |  226096

Hach nee, es wurmt, das Spiel…
Der ausgebliebene Pfiff ärgert mich immer noch.
Wat solls, mal wieder Grüße aus Schiphol.


jenseits
26. Januar 2014 um 8:38  |  226097

Aha, jetzt leuchtet es mir ein…


Joey Berlin
26. Januar 2014 um 9:20  |  226098

sunny1703
26. Januar 2014 um 9:45  |  226099

Selten war es hier so ruhig wie nach dieser Niederlage. Warum, weil jeder gesehen hat, was die Trainer kurz und bündig wieder gegeben haben. Zwei ordentliche Defensiven haben gegen zwei schwache Offensiven gestanden und die Mannschaft,die keinen entscheidenden Fehler macht hat gewonnen.

Hertha und dabei meine ich die Spieler Hosogai, Skjelbred, Schulz, Allagui, Niemeyer sollten (Fern-) Schusstraining machen, denn auch wenn das Mittelfeldspiel der Hertha gegen die tiefstehenden Frankfurter nicht so lief wie sonst,so waren doch Möglichkeiten zum Abschluss da,aber immer wieder wurde kompliziert nach außen gespielt.
Das erinnerte mich an die Bayern am Freitag die Handball am Kreis gegen Gladbach spielten, aber eben wenn auch offensiv nicht mit der eersten Elf, so sind selbst Müller, Shaquiri,Kroos und Thiago einige Klassen besser . Die spielten wenigstens noch effektiv, schön war das weder Freitag noch gestern anzuschauen.

Gladbach und Frankfurt mit teilweise Angsthasenfußball, in einem Fall bestraft, in einem Fall belohnt, so ist Fußball!

lg sunny


Joey Berlin
26. Januar 2014 um 9:49  |  226100

Klar war mehr drin gegen die SGE, aber unser Team „darf“/kann auch mal eigenes Unvermögen zeigen… Schiedsrichter hat offensichtlich auch versagt, aber mir fehlte die Sicherheit im Spielaufbau, die überraschenden Ideen eines ÄBH zum Beispiel und der letzte Wille, der erst in den letzten fünfzehn Minuten so richtig da war.

Trotzdem gab es schon Möglichkeiten, Sami hätte ein „Tor des Monats“ erzielen können (ca. 15. Min.) aber insgeasmt natürlich viel zu wenige Chancen kreiert.
Wer dann aber gleich wieder im Drama-Modus kommentiert, schlechtester Spieler, Note „6“ etc. pp. – für mich wunderlich und schlimmer!

Also kein Grund für Depressionen, gegen die Franken wird es schon besser laufen… 🙂

❗ Heute DOPA mit Micha bei Spot1. 😉


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 9:52  |  226101

Jenseits: 🙂
Schönen Sonntag für Dich


Freddie1
26. Januar 2014 um 9:59  |  226102

Mit einem Tag Abstand wurmt es immer noch.
Ärgerlich und überflüssig diese Niederlage.
Wir waren vorne zu harmlos und dann hinten einmal unaufmerksam.
Dazu dieser Schiedsrichter, den ich sonst eher gut finde, mit seiner Zweikampfauslegung.
Das war nicht nur der Elfer, auch weitere Szenen.
Am Anfang setzte sich Nico links am Strafraum gut durch, wird abgepfiffen. Wenige Momente später auf der rechten Seite wird Pekarik mit ähnlichem Körpereinsatz vom Ball getrennt, es wird weiter gespielt, er holt sich den Ball ähnlich robust wieder, es wird abgepfiffen.
Für mich nicht stringent.

Zu Schelle: war sein bisher schlechtestes Spiel für uns. Daraus aber wieder die grundsätzliche Eignung für uns in Frage zu stellen, versteh ich nicht. Es war oft genug zu sehen, dass er mehr als nur kämpfen und laufen kann.
Bin mit meinem Unverständnis bei @apo.


Herthas Seuchenvojel
26. Januar 2014 um 10:05  |  226103

Finale Australien Open gerade
erstes Break für Wawrinka
1:4 nun im 1.Satz
oha Nadal…bahnt sich etwa ne Sensation an?
das Match gegen den Joker war schon der Hammer


nordlicht
26. Januar 2014 um 10:23  |  226104

Niederlage in Frankfurt! Keine Katastrophe! Aber man darf doch mal sagen, dass Schelle heute eines seiner schwächsten Spiele abgeliefert hat und dieses Spiel fast im Alleingang verloren hat. Gegen Nürnberg ist er wieder eine Stütze unseres Spiels. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen aber seit wann ist Fußball gerecht? Einen 100%igeren Elfmeter kann es kaum noch geben. In Zeiten wo zarte Berührungen des Trikots im Strafraum dafür ausreichen, da darf /muss man diesen Strafstoß geben. Bayern hätte diesen Strafstoß unter gleichen Bedingungen bekommen. Ein Aufsteiger nicht. So ist das Bundesligaleben. Aber es gleicht sich alles im Laufe einer Saison aus, sagt man.
Uns fehlt die trotz sehr, sehr guter Hinrunde und nie erwartetem Tabellenplatz, vorne Durchschlagskraft. Wer hatte nicht einen leichten Angstschweiß auf der Stirn als Ramos verletzt auf dem Rasen lag? Wir wissen um dieses Defizit, unser Trainer erst recht aber was soll man machen ohne Geld?


Herthas Seuchenvojel
26. Januar 2014 um 11:04  |  226105

Unterstützung für den Langen?
vom Bild-chef Berlin-Ausgabe?
häääh?
haben die wat verpasst oder legen sie es heute auf Krawall an?


Inari
26. Januar 2014 um 11:04  |  226106

Schlechtes Spiel, schlechter Gegner, noch schlechterer Schiedsrichter. Wir hätten mindestens den Elfer kriegen müssen dann wäre das Spiel 1:1 oder 1:2 für uns ausgegangen. Was Solls. Mund abwischen, nächste Woche gehts weiter.


Ursula
26. Januar 2014 um 11:12  |  226107

Was soll man denn noch schreiben, ist
doch ALLES gesagt…

…”bis die Schnapsdrossel ihr Krächzen
verstummt!!!!!”

User “Kamikater” fand diesen Beitrag
gar “sensationell Hanne”…

Aber der Satz des gestrigen Abends
war, “Morgen darfste dir dein Tampon
dann aber auch wieder selbst drehen.”…

…um 21:01 Uhr! Dann fragte der User
noch “Ursel?”…???

Arme „cameo“….

Zum Spiel: Ärgerlich, sehr ärgerlich!!!

Ansonsten schließe ich mich den
Beiträgen von @ Hertha Ralf und
gerade @ Nordlicht uneingeschränkt an!


Freddie1
26. Januar 2014 um 11:15  |  226108

Der Herr Bohmbach im Publikum hinter Hansi Küpper


ubremer
ubremer
26. Januar 2014 um 11:24  |  226109

HSv,

hinter den Kulissen gibt es auchbei Zeitungen viel mehr unterschiedliche Fraktionen, als der Leser allgemeinhin vermutet


Traumtänzer
26. Januar 2014 um 11:26  |  226110

Bohmbach hinter Hansi Küpper und den Biergläsern, @Freddie… 🙂


PreussischeProvinz
26. Januar 2014 um 11:28  |  226111

so, gleich nach der Werbung 😉


Freddie1
26. Januar 2014 um 11:29  |  226112

@traumtänzer
Jau, das Publikum ( also nicht PB ) kübelt für die Zeit ganz gut. Manchen ist es auch deutlich anzusehen.


schnitzel
26. Januar 2014 um 11:43  |  226113

Guten Morgen,

– Beim Gegentor sehe ich überhaupt keine Schuld bei Langkamp. Der Ball gehört Skjelbred, dieser trifft den Ball nicht, und so schnell kann Langkamp dann nicht reagieren. Eher sehe ich bei Kraft eine Mitschuld, weil er überhaupt nicht herauskommt. Er muss 2-3 Schritte hinaus machen. Es ist auch sehr gut zu sehen, wie Meier kurz vor dem Abschluss Tempo herausnimmt und so in aller Ruhe abschließen kann. Das Tor geht daher mMn in geringen Teilen auch auf Krafts Kappe. Bin gespannt, wie sich die neue Torwart-Konstellation auf die Rückrunde auswirken wird.

– Skjelbred war abgesehen von dem 0-1 nicht so stark wie sonst. Schnelles Umschaltspiel war gestern nciht unbedingt seine Kernaufgabe. Er wurde auf der 10 aufgeboten, und da muss man sich im Spiel vor dem Tor und vor dem 16er viel aktiver einschalten. Es waren 1-2 gute Szenen dabei, unter anderem der Schupfer auf Allagui, aber da müsste viel mehr kommen. Er kann das besser, und wird es wieder besser machen. Bin übrigens der Meinung, dass die 8 seine Idealposition wäre.

– Ich verstehe nicht, warum statt Ndjeng wieder Pkearik begonnen hat. Habe die Vorbereitung natürlich nicht mitverfolgen können, war Ndjeng nicht gut drauf oder angeschlagen/verletzt? Anders kann ich mir den Wechsel nicht erklären. Pekarik ist im Spiel nach vorne völlig wirkungslos, und ein fitter Ndjeng in Normalform ist offensiv stärker und defensiv nicht unbedingt schwächer.

– Noch weniger verstehe ich die Wechsel von Jos. Warum durfte Skjelbred, der offensichtlich schwach drauf war, so lange spielen? Warum kommt dann für Hosogai Kobi rein? Dieser Wechsel war für mich einfach nur kurios. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und machen einen Defensiv-Wechsel. Wenn schon Hosogai runter muss, warum nicht Mukhtar rein, um vorne mehr Alarm zu machen? Und warum wir grundsätzlich und überhaupt einen Wagner einsetzen, bleibt mir weiter ein Rätsel. In aller Freundschaft, er ist und bleibt ein Spieler, der in der Bundesliga nicht angekommen ist und mMn auch nicht mehr ankommen wird. Wenn schon auf einen 2. Stürmer setzen, warum nicht Allagui vorziehen und jmd. auf RM einwechseln (z.B. Ndjeng)?


cameo
26. Januar 2014 um 11:45  |  226114

@Ursula 11:12 „arme cameo“
*
Überhaupt kein Problem; gegen solche kleinen sexistischen Ausfälle bin ich immun. Habe dem User dezent freundlich geantwortet, woraufhin er sich mit der Bemerkung, ich solle hier keine „Battles“ (wer hat denn angefangen und wo habe ich gebattled?) anzetteln, verabschiedete. In diesem Moment erschien vor mir das Bild eines Hundes, der erst kläfft und dann, Schwanz zwischen den Beinen, querfeldein das Weite sucht.


cameo
26. Januar 2014 um 11:50  |  226115

DoPa: Nichts Neues von Preetzt zur Konstellation Ramos / Lasogga. War auch nicht zu erwarten.


Joey Berlin
26. Januar 2014 um 11:53  |  226116

#DoPa

Micha gibt ein gutes Bild ab! 🙂


PreussischeProvinz
26. Januar 2014 um 11:55  |  226117

fand unseren Verein gut vertreten…mehr als „stets bemüht“ 😉


ubremer
ubremer
26. Januar 2014 um 11:55  |  226118

@cameo,

und egal, wer was zum Thema Ramos/Lasogga sagt, sind die Follower dieses Blogs eh‘ nicht zu überraschen. Weil Ihr in der Lage seid, die Hintergründe zu lesen 😉


Freddie1
26. Januar 2014 um 11:56  |  226119

Fand den Langen recht souverän. Auch in der Frage des Provozierens bzgl Ramos.
Auch die Grundstimmung in der Runde pro Hertha.
@cameo
Für uns hier als Leser dieses Blogs kann’s ja keine Neuigkeiten geben. 😉


cameo
26. Januar 2014 um 11:57  |  226120

@ub, ja, sind wir und wissen das auch zu schätzen.


L.Horr
26. Januar 2014 um 11:58  |  226121

Michael Preetz beim Doppelpass :

Preetz konnte das Niveau der Sendung deutlich anheben .

Präzise , unprätentiös und wortgewandt die eingeräumte Redezeit für Hertha genutzt.

Doppel-plus-gut in der oft strapazierten Außendarstellung !

LG


26. Januar 2014 um 12:00  |  226122

Preetz unaufgeregt im DOPA. Heute mit sehr guter Aussendarstellung für Hertha.
@ Schnitzel: Luhukay hatte sich gegen Mukki für Ronny entschieden. Beide zusammen gehen einfach nicht.
gestern fehlte uns Ben und Cigerci. Auf Dauer können wir auf soviel Qualität einfach nicht verzichten. So, wie Dortmund eben nicht dauerhaft ohne IV(Hummels) und Gündogan verzichten kann. dazu kamen gestern systemische Schwierigkeiten.


frankophot
26. Januar 2014 um 12:02  |  226123

hm. der schluss war nicht gut. das klang sehr resignierend, was die Sponsorsuche angeht…
oder ?


jenseits
26. Januar 2014 um 12:03  |  226124

Entweder Änis oder Ben-Hatira… 😉


fechibaby
26. Januar 2014 um 12:03  |  226125

Viel schlimmer als die Hertha-Niederlage in Frankfurt finde ich das Verhalten der „Försterfans“ in Stockholm.
Was die dort abgeliefert haben, ist eine einzige Schande!!

Angeblich alles wegen einem BFC Dynamo Banner.
Das kann ja dann in der nächsten Saison in der Regionalliga Nordost sehr interessant werden, wenn der BFC aufgestiegen ist.
Zur Zeit hat der BFC 13 Punkte Vorsprung vor Platz 2.
Mit solch einem Punktevorsprung werden sie garantiert aufsteigen.
Dann spielt der BFC gegen Union II, Hertha II (wenn sie nicht absteigen) usw.


Ursula
26. Januar 2014 um 12:04  |  226126

Meine letzten Sätze vorerst, zum
tausendsten Mal schon wiederholt

“Ein Mittelfeldler muss her, so oder
so, zumal KEINER weiß, ob und
wann der John Tree wieder diese
sensationelle Form bekommt”…

“Hertha benötigt NEBEN und für
Ramos einen Stürmer, für den Fall
der Fälle”….

“WAGNER wird es NIE richten”,
wie man auch gestern wieder sah!!!

UND der gestern “schlechte Skjelbred”
war Opfer dieser Umstände und Opfer
seines bereits an allen Ecken fehlenden
kongenialen Partners CIGERCI….

Skjelbred`s Partner war Niemeier!!

Ich bin eigentlich ein Freund von
Niemeier, aber..

Peter Niemeier konnte NICHTS
ersetzen, weder in der “Destruktive”,
noch einen irgendwie gelagerten
Beitrag für die Spieleröffnung, von
Offensiv-Impulsen nicht zu reden!!

Das gestrige Mittelfeld, nicht präsent
im erweiterten Mittelkreis, wo die
Spiele entschieden werden, war klar
Schuld an der Offensiv-Misere!

Obschon sich Ramos, aber auch Allagui
redlich mühten, aber NICHTS, aber
auch GAR NICHTS an “Futter” oder
wenigstens eine gewisse Inspiration
bekamen!

Niemeier`s technische Mängel sind
zu offensichtlich! Er hatte doch schon
Schwierigkeiten ein einfaches Zuspiel
an den Mann zu bringen, gegen diesen
schwachen Gegner fatal, und dann
sollte der “arme Skjelbred” ALLEIN
diese Umstände, schwacher Hosogei,
kompensieren…?

Der Kobiaschwili hätte viel früher
kommen müssen und ER ist aufgrund
seiner Übersicht und der technischen
Möglichkeiten noch immer die einzige
Alternative in der “kreativen Defensive”,
LEIDER….!!! Vertrag verlängern…..


Ursula
26. Januar 2014 um 12:05  |  226127

Tja @ frankophot, stimmt….
Tschüss!


Herthas Seuchenvojel
26. Januar 2014 um 12:11  |  226128

@Uwe; das ist mir schon klar
nur verorte ich die anderen Franktionen eher im Kulturressort oder woanders
als Bildchef von Berlin hat er eine gewisse Verantwortung und Mitschuld, was letztendlich gestern zur Gegendarstellung geführt hat 😉


elaine
26. Januar 2014 um 12:14  |  226129

Peter Bohmbach telefoniert. Da melden sich die neuen Investoren 🙂


linksdraussen
26. Januar 2014 um 12:17  |  226130

@Schnitzel: Langkampf rückt zu weit raus als Skjelbred über den Ball schlägt. Deswegen kann er keinen Druck mehr auf Meier ausüben. Insofern hat er schon Aktien am Tor.

Ansonsten bin ich sehr bei @Ursula 12:04
Offensive Qualität im Sturm oder OM, die Ramos ergänzen oder entlasten könnte, wäre so wichtig. Als Leihe ggf. mit KO könnte das auch ein Trumpf in den Vertragsverhandlungen mit Ramos und Kerstin sein.


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 12:17  |  226131

Glückwunsch Stan, der alte Lausanner.

Preetz inzwischen wirklich gelassener, auch Weltschiedsrichter können irren, und Pekarik fand ich gut gestern. 😉


linksdraussen
26. Januar 2014 um 12:18  |  226132

Langkamp natürlich. Auch wenn er lange kämpfen kann.


Derby
26. Januar 2014 um 12:21  |  226133

Wau

Das ich Ursulas Artikel noch mal lese und ihr – bis auf die Mittelfeld Verstärkung – voll zustimme, hätte ich in diesem Leben nicht mehr erwartet.

Ich bin gespannt, wie wir gegen Nürnberg auftreten und wie wir reagieren, wenn es auch dort Rückschläge gibt. Bisher war das eine unserer Stärken in dieser Saison. Ich hoffe das bleibt so und es entwickelt sich kein negativ Lauf.

Mittelfeld – sind wir gut aufgestellt – finde ich. Die zweite Reihe könnte noch verbessert werden, aber das sind Luxus Problem.

Sturm – bin ich voll bei Ursula – allerdings wird sich hier mit Sicherheit im Sommer einiges anders darstellen. Ich wiederhole mich – Ramos wird, auch sollte MP den vertag verlängern, nicht zu halten sein. Gestern gegen die Frankfurter auch wieder stark, und das ohne richtig Unterstützung aus dem MF.

MP Doppelpass – gut – wir machen uns in der aussendarstellung.


26. Januar 2014 um 12:29  |  226134

Langkamp rückt für mich nicht zu weit raus, er kann unmöglich mit diesem Luftloch rechnen..
@ hurdi: ich hatte den zweiten Schlag nicht auf dem Schirm, gestern schon nicht gesehen.. Der für den Elfer entscheidende Ellenbogen war keine Tätlichkeit. danach hatte ich schon abgeschaltet.
Drews finde ich sehr gut.Gestern lag er leider sehr häufig einen Ticken daneben.
Fand Preetz‘ Aussage nicht resignativ, sondern schlicht realistisch. da regen mich die vielen „Ratschläge“ eher auf.. 😉


schnitzel
26. Januar 2014 um 12:37  |  226135

@ apo
wenn es 0-0 steht, magst du Recht haben. Bei 0-1, in Minute 70-75, muss man offensiver wechseln und etwas Mut fassen, und den Defensiv-Tausch einfach unterlassen. Noch dazu hatten wir 4 Verteidiger und einen 6er im Spiel, so waghalsig wäre das auch nicht gewesen.


ubremer
ubremer
26. Januar 2014 um 12:40  |  226136

@HSv,

Du und ich, wir schließen jetzt mal die Augen und legen den Kopf zurück. Wir stellen uns vor:

Jemand bekommt eine Geschichte angeboten. Er schaut sie sich an. Alles mutet seltsam an. Die Details passen nicht wirklich. Und beschliesst: Nö, machen wir nicht.
Dann geht etwas Zeit ins Land.
Die Geschichte erscheint an anderer Stelle.
Da hat dann jemand intern ein richtiges Problem.
. . .
Taste Schnellvorlauf dieser Geschichte.
. . .
Es ist kein Zufall, dass eben dieser Mann entspannt neben einem entspannten Hertha-Manager im TV sitzt.
. . .
Oups, Klaviermusik. Wir öffnen die Augen, Abspann im Doppelpass
Ha’m wir wohl geträumt.


linksdraussen
26. Januar 2014 um 12:42  |  226137

@Apo: Langkamp löst sich ca. 8 m nach vorne aus der Viererkette, weil er zu spät realisiert, dass Skjelbred zum Ball geht. Wenn er das rechtzeitig gesehen hätte, hätte er das Zentrum nicht entblößen müssen. Er distanziert in der Situation falsch. Kann passieren.


jenseits
26. Januar 2014 um 12:46  |  226138

@Schnitzel

Ich konnte die Wechsel verstehen und fand sogar, Kobi hätte er vorher einwechseln sollen. Für mich war der Knackpunkt nicht der Sturm, sondern die fehlenden Pässe aus der Abwehr und dem Mittelfeld. Mit Kobi bekam das Spiel wenigstens etwas Struktur und Hertha konnte sich ein wenig aus der cleveren Frankfurter Verteidigung befreien. Dafür stand dann die Eintracht tief…

—-

Es wurde ja mehrfach erwähnt, Zambrano sei häufig von Ramos provoziert worden.

Ich habe nichts dergleichen bemerkt und traue außerdem Ramos als einzigem Bundesligaspieler so etwas gar nicht zu. Kann der doch gar nicht. 😉

Kann mir jemand erklären, um welche Szenen es dabei geht und was Ramos gemacht hat?


frankophot
26. Januar 2014 um 12:46  |  226139

Es war nicht nur Skjelbreds Fehler. Und wieso dieser „dämlich“ sein soll, erschließt sich mir nun gar nicht. Klar, es war ein Fehler, aber Langkamp macht auch eine falsche Bewegung, nämlich auch zum Ball hin, obwohl er sieht, daß Per auch hingeht- und verwirrt idiesen damit auch mit in der entscheidenden 10tel Sekunde. In meinen Augen, wäre für Langkamp die richtige Aktion gewesen, bei Meier zu bleiben und Skjelbred das Abfangen des Balles zu überlassen…ohne den Schritt von Langkamp, hätte der dann vielleicht nicht drübergesämmelt…und Langkamp wäre nah genug bei Meier gewesen, um ihn entscheiden zu stören… oder ?


frankophot
26. Januar 2014 um 12:47  |  226140

@linksdraussen. correcto !


26. Januar 2014 um 12:49  |  226141

@ schnitzel: bei Minute 70 bin ich immer ( noch) sehr zuversichtlich, ein 0:2 wäre dann jedoch der sichere ko. ich hatte Kobi auch auf den Schirm, allerdings für PN. Ist vielleicht ne Mentalitätssache, Gewähr gibt es bei keinem Wechsel. In sich, fand ich den Wechsel ok.


fechibaby
26. Januar 2014 um 12:51  |  226142

Dank des Abwehrfehlers der Herthaner hat Hertha 0:1 verloren.
Im letzten Hinrundenspiel hat Hertha dank der groben Abwehrfehler des BVB dort 2:1 gewonnen.
So ist halt Fußball.
Die meisten Tore fallen nach Fehlern des Gegners!

Wünsche @allen noch einen schönen Sonntag.
Und tschüsss!


linksdraussen
26. Januar 2014 um 12:54  |  226143

@Jenseits: Ramos sieht nach einem Foul mit offener Sohle gegen Zambrano gelb. Hat dann noch ein absichtliches Handspiel und zwei weitere geahndete Fouls nach der Halbzeit auf dem Konto. Darüber hinaus gab es sichtbare gegenseitige Aggressionen der beiden. Ramos hätte Glück, nicht bereits vor der Elfmetersituation zu duschen. Ich hätte allerdings Zambrano für seine erste Foul gegen Hosogai bereits glatt rot gezeigt, weil es streng genommen ein Nachtreten und zwar von hinten war. Der Ball war lange weg.


linksdraussen
26. Januar 2014 um 12:54  |  226144

sein erstes


26. Januar 2014 um 12:56  |  226145

@ jenseits: das kam nur von Frankfurtern, die einräumten, das Zamprano einen Elfer verursachte und ihn dann( so spekuliere ich) als Kamerad einfach entlasten wollten. Es gab keine Szene, die gezeigt wurde. Preetz widersprach dieser These süffisant


jenseits
26. Januar 2014 um 12:59  |  226146

@linksdraussen

Danke, hatte tatsächlich das Handspiel und die Aggressionen seitens Ramos nicht gesehen oder falls doch, vergessen…


frankophot
26. Januar 2014 um 12:59  |  226147

@fechi…das klingt ja wie ´ne nachträgliche Beruhigung der BVB – Seele… Kam in diesem Sinne die Hertha Niederlage gar nicht ungelegen ?

Das Spiel war Grotte und hatte keinen Sieger verdient. Und ein Klarer Elfer war´s + Gelbe = Gelbrote f. „Zampano“. Die Schiri Entscheidung hat das gerechte Ergebniss verhindert.

Und da liegt der Unterschied zum Dortmund Spiel: Das hat der BVB VERDIENT verloren.


jenseits
26. Januar 2014 um 13:00  |  226148

@apo

Hm, bei @linksdraussen liest sich das anders. 😉


fg
26. Januar 2014 um 13:01  |  226149

Bohmi am Tresen!


PSI
26. Januar 2014 um 13:04  |  226150

er trinkt Wasser!


26. Januar 2014 um 13:05  |  226151

es wurde nichts gezeigt, Preetz hat dementiert.Wenn ein Stürmer mal ein Foul macht, ist es keine Provokation. Wer ramos beobachtet, kann sich ihn als Provakateur nur sehr schwer vorstellen.. 😉
Ansichtssache. Im DOPA wurde nichts aufgeklärt..nichts gezeigt.


fg
26. Januar 2014 um 13:06  |  226152

@ub: Könntest du dir vorstellen, dass Cigerci und ÄBH wieder nächste Woche realistische Startaufstellungsoptionen sind? Oder ist das ziemlich unwahrscheinlich?


fg
26. Januar 2014 um 13:07  |  226153

Mir gings nicht darum, was Bohmi trinkt sondern nur, dass ich ihn entdeckt habe. Gucke diese qualitativ starke Sendung aber auch erst seit einigen Minuten.


jenseits
26. Januar 2014 um 13:13  |  226154

@apo

Vorstellen kann ich mir’s auch nach wie vor nicht! 😉


Kamikater
26. Januar 2014 um 13:18  |  226155

Man hat gestern gesehen, was der Unterschied zum Hinspiel war: Alexander Baumjohann.

Der hat das Spiel mehr oder weniger im Alleingang entschieden und so einen Mann können wir nicht ersetzen. Das ist einfach bitter und die Auswirkund dieser Misere offenbart sich gestern in seinem gesamten Ausmaß.

Ansonsten hat @Supernatural und Andere Alles dazu gesagt: Drees muß den Elfer geben und Zambrano hätte bereits zu Halbzeit Rot haben müssen, ohne Zweifel.

Dann wäre das Spiel 1-1 ausgegangen.

Frankfurt wurde in der ersten Halbzeit vorgeführt, bis zu diesem blöden Tor. Die hatten eigentlich gar keine Chance gegen uns.

Eine sehr ärgerliche und vermeidbare Niederlage, die uns aber nicht aufhalten wird. Der Trainer wird schon seine Konsequenzen ziehen, aber einen AB kann er auch nicht aus dem Hut zaubern. Der muß einfach schnell wieder auf den Platz.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 13:18  |  226156

Ich tendiere dazu, Niederlagen nicht zu sehr zu diskutieren, das ausgiebige Sezieren von Siegen macht doch eindeutig mehr Freude 😉 .


Freddie1
26. Januar 2014 um 13:18  |  226157

Preetz sagte sinngemäß „man solle Opfer und Täter nicht verwechseln“.

DoPa
Guter Auftritt vom Langen; Hertha kam gut weg auch bei den Beiträgen der anderen Diskutanten


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 13:23  |  226158

Übrigens, noch einmal vielen Dank an die launige Runde (mit @dan, @sunny1703, @HerthaBarca, @apollinaris, @bolly mit charmanter besserer Hälfte und meiner Familie.)

Ich bitte noch um Nachsicht, dass es dieses Mal mit der Organisation von einem bzw. drei Punkten nicht geklappt hat 😉 .


sunny1703
26. Januar 2014 um 13:23  |  226159

Zambrano konnte gestern wie auch Ramos zufrieden sein das Spiel beenden zu dürfen. Was mich aber immer mehr nervt sind diese Schauspieler wie Zambrano Wagner ua. Geld macht junge Menschen zu geschauspielerten Weicheiern oder sind sie wirklich so?

Dann sehe ich den vollen Anteil des Glases,mit solchen Typen kann kein Land Kriege führen, aber dazu braucht Land auch nur noch einen Bruchteil an Soldaten.

Nun zum Schauspielerkrieg von gestern. Der Peruaner Zambrano und der Kolumbianer Ramos zeigten eine eindrucksvolle Vorführung. Vor allem Zambrano stellte sich häufig in den Mittelpunkt.

Bei der Elferszene muss ich den ansonsten wie üblich eher schwach pfeifenden Dr.Drees verteidigen. Seine Sicht war eher bescheiden, denn ein Frankfurter Abwehrspieler ließ nicht freie Sicht zu.

Und wir schauen uns das im BZ TV Sport1 in der BZ sendung DoPa in hundertfacher Wiederholung in zigfacher Zeitlupe an. Was sehen wir? Ramos bekommt einen Ellbogen ab, das war sicher nicht fein und nahe am Strafstoß und anschließend scheinbar einen fürchterlichen KO schlagrückwärts von Zambrano ausgeführt mit der hand ins Gesicht, mit schlimmsten Schmerzen für AR als Folge. Beide Szenen zusammen hätten einen Elfer zur Folge haben müssen, doch nur wenn man diese erschreckende Zeitlupe sieht.

Ihr könnt ja mal nach hinten einen gezielten Schlag mit voller Wucht ausführen,so dass jemand davon fast Ko geht. Bevor Ihr auch noch den Ansatz von Körperverletzung begeht, habt Ihr Euch was ausgekugelt und liegt neben @BM im Nachbarbett.

Ich will damit sagen, die Buhmänner sind nicht die Schiedsrichter, die in sekundenschnelle entscheiden müssen und nicht immer freie Sicht haben, das sind Zeitlupen die aus Zärtlichkeiten über die sich Eure Partner freuen, fast Gewaltverbrechen machen, es sind die Spieler, die zu Betrüger über diese Schauspielerei mutieren und es ist das Geld was diese Spieler „nötigt“,nach dem Motto, alles für den Erfolg!

lg sunny


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 13:24  |  226160

@ Ursula 12:04 , zu 100% bei Dir!
Reimt sich sogar 🙂
Muss also stimmen…
MP beim Doppelpass souverän und die Anerkennung für Hertha von außen mit Tendenz steigend!
@ apo , der zweite Schlag von Z , ich bleib dabei GLATT ROT
Ansonsten weiß ich nicht ob das Spiel unserer Hertha gestern dem Team einen Knacks gegeben hat, MP machte aber nicht den Eindruck.
Also wird das Spiel gegen die Schalker Freunde zeigen wo die Reise hingeht, alles darf passieren nur kein Abwärtstrend.
@ Schnitzel: Peter P. war gestern stabil nach hinten und seine Anspiele ( sicher die Wenigen) nach vorn kamen auch an, also Ndjeng ihm vorzuziehen sah LU ( und auch ich Amateur) kein Bedarf.
Zu Wagner darf ich ja nix sagen 🙁
Gibt es Infos zu Ramos, ist er verletzt?
Gruß vom Main, die blau weiße Fahne am Haus weht im Wind und die Nachbarn ( fanatische SGEler halten die Münder) Zambrano sei Dank…
So ist in jedem Negativen auch was Positives 🙂
HA HO HE


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 13:31  |  226161

@ sunny1703: Einspruch Euer Ehren, im Stadion sah man , dass Herr Drees gute Sicht hatte und der zweite Schlag sah auch ( fast) jeder im weiten Rund!
Dann einen Freistoß für EF und Gelb für Ronny war die Krönung dieser Fehleinschätzung.
Also hier steht der SR voll in der Verantwortung und daher berechtigt in der Kritik!


linksdraussen
26. Januar 2014 um 13:38  |  226162

@Hertha Ralf: Korrekt, man sah in einer Kameraeinstellung, dass Drees mit freier Sicht im linken Halbfeld die Szene sah. Wenn es anders gewesen wäre, hätte er sie auch nicht als Stürmerfoul werten können.


Freddie1
26. Januar 2014 um 13:38  |  226163

Nee, @sunny, das war ne klare Fehlentscheidung .
Ramos hat da auch nicht geschauspielert. Du darfst nicht vergessen, dass der Schlag nicht im Stand, sondern im Sprint ihn traf.


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 13:45  |  226164

sunny1703 // 26. Jan 2014 um 13:23

Vielleicht erkennt der eine oder andre es nur in Zeitlupe, aber es liegt nicht an der Zeitlupe, dass es eine Tätlichkeit ist, sondern an der Ausführung.

Deine Sexualpraktiken kenne ich naürlich nicht.

Ramos war gestern durchaus nahe an der Gelb-Roten und das mehrfach. Aber nicht wegen Tätlichkeiten sondern wegen Drüberhalten und auch mal den einen oder andern nicht-blitzsauberen Körpereinsatz bei den zahllosen Kopfballduellen.


L.Horr
26. Januar 2014 um 13:53  |  226165

@sunny ,

… wie im Hinspiel hat sich Zambrano unangenehm in Erinnerung gebracht.
Das Doppelfoul gegen Ramos am Schluß der Partie war nur möglich weil im vorherigen Spielverlauf seine rabiate Spielweise nicht geahndet wurde.

Der Drees muß die Foul-Situation sehr wohl gesehen haben , hat sie aber sehr eigenwillig interpretiert , nämlich mit Stürmerfoul Ramos.

Zambrano hat wohl nicht zu Unrecht schon 9 Gelbe in 18 BL-Spielen und 3 Gelbe in der EL kassiert.

LG


Kamikater
26. Januar 2014 um 13:56  |  226166

Hätte Ramos auch wenigstens nur einmal geschauspielert, dann hätte Drees auch mal hingeguckt.

Aber der faire Sportmann Ramos macht sowas nicht, was z.B. Ribery in jedem Spiel 5 mal macht, nämlich schreien und sich nach jedem Körperkontakt auf dem Boden wälzen, um die Karte zu provozieren.

Schade eigentlich, da könnten wir auf dem Platz noch viel lernen. Das nennt man dann im Endeffekt Cleverness.

Aber man kann auch sagen, wi es ist: Zambrano war unfair, Ramos war fair und Drees hat oder will das nicht gesehen haben. Und so nah, wie er dranstand, muß man schon von wollen sprechen.


Ursula
26. Januar 2014 um 13:58  |  226167

„Dreifacher“!!! Prost auf die Hertha! 333 ster!


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:01  |  226168

@hurdie

Bei meinem Kubaner verkehren einige Profiboxer.Und die meinen was in einer Zeitlupe aussieht als ob Dir das Gehirn rausfliegt oder Deine Zähne eigentlich nicht mehr vorhanden sein müssten, ist im Grunde verfälscht.

Ich möchte das nicht bei denen ausprobieren :-), doch einen gezielten „Schlag“ in der Form, nach hinten mit der Hand, dass ich mich davon halbtot auf dem Boden wälze, kann gerne mal jemand versuchen. Ich stelle mich als Versuchsobjekt zur Verfügung!

Mir wird inzwischen zuviel im Fußball gefallen und anstatt das anzuprangern wird der Schiedsrichter angeprangert, völlig daneben.

lg sunny


Kamikater
26. Januar 2014 um 14:01  |  226169

@Union
So langsam kommen die an der Wuhlheide in Erklärungsnot. Bin gespannt, ob da angemessen drauf reagiert wird. Die scheinen da größere Probleme mit ihren Fans zu haben, als sie bisher zugeben wollen.

http://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article124233645/Spielabbruch-Trauriger-Tag-fuer-den-Fussball.html


apollinaris
26. Januar 2014 um 14:06  |  226170

Den ersten Ellenbogen , finde ich, muss man als Schiri sehen, einfach, weil man da ja schon etwas geeicht ist. Zamprano muss da ja eigentlich gar nichts machen, weil Ramos niue und nimmer an den Ball kommen konnte ( deshalb nie und nimmer Rot), den zweiten Schlag hatte ich auch nicht wahrgenommen, erst nach zweiter Zeitlupe..und der Schlag kommt mir dann doch gewollt vor; nicht unbedingt in´s Gesicht ( der Ramos war ja auch schon im Fallen), aber als Wutgeste in jedem Fall. Und , wenn man will, kann man das mit Rot werten. Ohne Frage. Da ziehe ich mieinen Schwanz ein, hatte das in der Nacht nicht so auf dem Schirm.
Aber die Zamprano hatte mich gestern wirklich genervt..Jepp, einige Sohlen von Ramos waren nicht fein, hatten wir ja gestern beim Zusammenschaun auch schon bemerkt..Aber nochmal, wie bei Idrissu, Lewa, Gomez usw.: als ehemaliger Offensiver: ein Stürmer wird permanent beharkt, man muss auch mal dem anderen zeigen, das man sich wehrt..gerade bei sochen Beissern wie Zamprano, Franz und co., die ausschliesslich darauf hin arbeiten, dass du bei jeder Berührung Schiss hast, von hinten irgendwas „zu spüren“..da sollte man möglichst schnell zeigen, dass man gewillt ist, zurückzuzahlen 😉


jenseits
26. Januar 2014 um 14:07  |  226171

@sunny

Die Tätlichkeit oder zumindest das Foul Zambranos an Ramos zum Anlass zu nehmen, um wieder einmal die Schauspielerei auf dem Platz anzuprangern, zeugt von einiger Kreativität.

Ich stelle die Frage nach dem Zusammenhang nicht!


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:10  |  226172

@Kami

Hier geht es nicht um Erklärungen von Union oder dem BFC Dynamo ,sondern um so genannte Fußballfans die den ganzen Sport, wie immer öfters in letzter Zeit,in Verruf bringen.

lg sunny


apollinaris
26. Januar 2014 um 14:14  |  226173

@sunny: du weisst, ich bin da grundsätzlich bei dir, aber jetzt ist der falsche Zeitpunkt. Wir sind auch nicht beim Boxen, denn die sehen ja kommen, wenn die Faust im Anflug ist..nicht hinterrücks..
Auch wird gerrne vergessen ( bei Möller z.B.), wie mies sich das anfühlt, in vollem Tempo gesichelt zu werden oder auch nur knapp am Hacken gepointet..Ich muss immer schmunzeln, wenn ein IV im vollen Lauf mal was abbekommt , wie oft die dann wie Rübezahl abgehen ..
Schauspielerei ist eklig. Alles zu seiner Zeit diskutieren 😉


Kamikater
26. Januar 2014 um 14:16  |  226174

@sunny
Was Drees betrifft, so reden wir ja nicht über eine x-beliebige Entscheidung, die egal war, sondenr die Spielentscheidende Szene.

Da gehts um viel Geld, nämlich vielleicht 2 oder 3 Tabellenplätze, in der Endabrechnung, die zwischen 3 Punkte haben oder nicht haben liegen. Wer weiß wie das Spiel ausgeht, wenn wir den Elfer bekommen und Zambrano Rot bekommt?

Siehe:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_836977.html

Es ist recht selten, dass JLu sich zu Schiris äußert, meiner Wahrnehmung nach.

@Union
Genau diese (vielleicht ungewollte?) Pauschalisierung ist falsch und ist Gift für den Sport. Es sind eben nicht alle, sondern immer die Gleichen. Aber vielleicht meinstest Du das auch. Jedenfalls häuft es sich bei einigen Fans von Union schon bedenklich.


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:17  |  226175

@jenseits

Frauen haben mir bisher immer Kreativität bescheinigt! 🙂

Aber im Ernst, mir ist gestern Zambrano und zum Schluss auch andere Frankfurter mit ihrer Epilepsie auf den sender gegangen, Ich leide selber an dieser Krankheit und könnte denen gerne guten Medikamente empfehlen.

Doch es geht nicht um Frankfurt , Hertha war in Dortmund nicht besser und man beobachtet es mehr und mehr……….und Ramos fällt so aufsehenerregend,weil es im Strafraum ist, weil er ohne Zweifel auch getroffen wurde und weil der ball weg ist.

lg sunny


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:21  |  226176

@kami 14 Uhr 16

Ich hätte den Elfer auch gegeben,.nach zeitlupensicht, das ist es ja nicht.

Ich gehöre nicht zu den Dreesfans,gestern meinte@Dan ich sei schon wie Du, wen ich alles nicht mag! 🙂

Union muss natürlich jetzt was tun, ich hoffe nur bei den Dynamofans waren nicht auch welche bei die uns nahe stehen.

lg sunny


jenseits
26. Januar 2014 um 14:21  |  226177

@sunny

Diese Szene taugt als Beispiel einfach gar nicht!


Ursula
26. Januar 2014 um 14:27  |  226178

@ sunny, der RAMOS hatte gestern nicht
„geschauspielert“!

Obschon der Ramos NICHT an den Ball
gekommen wäre, es so gesehen eigentlich
keine elfmeterreife Situation war, muss
daher einfach von zwei unnötigen und
eher sehr böswilligen Fouls dieses Herrn
Zambrano gesprochen werden, eben von
Tätlichkeiten! Wie und wann fangen denn
Tätlichkeiten sonst an…? Klar Rot!

Sekundär, was sich BEIDE vorher so an
„Nickeligkeiten“ lieferten…

Zwei „sichtbare“ Tätlichkeiten sind Fouls!
Fouls im Strafraum sind Elfmeter, oder was…?


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 14:31  |  226179

Ramos stürzt nach dem ersten Kinnhaken und bekommt dann noch einen Schlag auf den Hinterkopf.

Zambrano degegen stützt sich in einer anderen Szene von Hinten auf Ramos auf, und schmeisst sich dann hin, um Minuten im Strafraum zu schinden.

Drees hat das Foul an Ramos nicht gesehen, das kann ich ja noch verstehen. Zambrano war vor Ramos, die Szene eigentlich geklärt, da würde ich auch nur einen Elferer geben wenn ich mir ganz sicher bin.

Das war sich Drees eben nicht. Aber im Nachhinein die Szene als intime Zärtlichkeit verkaufen, dafür fehlt mir das Verständnis.


Dogbert
26. Januar 2014 um 14:33  |  226180

Zur Elfmeterszene:

Ich konnte aus der Kameraperspektive die Rangeleien zw. Ramos und Zampano zwar gut erkennen, aber wüßte aus der möglichen Sicht des Schiedsrichters auch nicht, ob das schon elfmeterwürdig war. Mir sind Schiedsrichter lieber, die im Zweifel nicht pfeifen.

Ich beobachte schon seit einiger Zeit, daß der Ellenbogeneinsatz im Fußball rapide zugenommen hat. Früher wurde höchstens mal weggedrückt, aber heute geht man erst mit dem Ellenbogen zur Sache, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Ähnliches gilt fürs vorsätzliche Aufstützen.

Ich bin der Meinung, das sowas künftig härter bestraft werden muß.


Freddie1
26. Januar 2014 um 14:36  |  226181

@hurdie 14:31
Die Szene in deinem 2 Absatz.
Das war nach Freistoß Hertha, nicht war?
Das meinte ich mit merkwürdiger Zweikampfbewertung .


26. Januar 2014 um 14:37  |  226182

Wir sprechen von einer Tätlichkeit, den zweiten Schlag. Der andere Ellenbogen hätte zu Gelb- Rot werden müssen und einen 11m . So würde ich das bewerten.
Ich bin selten, fast nie, am Schiri dran, wenn es ne Niederlage gab. aber gestern hat ein ( für mich) eigentlich sehr sehr guter Schiri, einen sehr schlechten Tag gehabt. Viele Zweikämpfe sah “ ich jedenfalls“ anders. Er hatte einen schlechten Tag ( wie Schelle z.B) und von vielen fragwürdigen Entscheidungen, ging eine besonders extrem zu unseren Lasten. Besonders bitter, weil ea wirklich ein typisches Unentschieden- Spiel war..2 Punte haben uns Schelle und Dees gekostet..Nichtsdestotrotz müssen wir unsere Offensivaktionen verbessern. Bin bei @ jenseits: dafür muss das Mittelfeldspiel etwas anders laufen. Die sichtbaren Probleme haben wir ja seit geraumer Zeit schon.


Freddie1
26. Januar 2014 um 14:37  |  226183

Ein -h- in war.


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 14:46  |  226184

Freddie1 // 26. Jan 2014 um 14:36
Ja, es war nach seiner Tätlichkeit bei einem Freistoss für uns. Aber er hat mehrfach versucht, Ramos ein 2. Gelbe durch Schauspieleinlagen anzuhängen. Ganz mieser Typ der Zambrano.


Kamikater
26. Januar 2014 um 14:47  |  226185

Geradeaus geschaut:

Auf jeden Fall darf sich Nürnberg warm anziehen. Wenn wir am Wochenende einen sehenden und wollenden Schiedsrichter bekommen, wird Hertha engagierter auftreten können.

Ich glaube, dass es bei JLu nach gestern ganz schön rumort. Insofern werden wir ein anderes Spiel zu sehen bekommen gegen Nürnberg.

Zudem fällt bei denen ein wichtiger Mann aus. Nilsson ist 3-4 Wochen verletzt:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_837055.html

Dennoch wirds ein Spiel, bei dem wir möglichst früh in Führung ehen müssen. Dann können die ihre Mauertaktik nicht fahren.

Am liebsten wär mir, wenn die Franken versuchen würden, das Spiel zu machen, aber den Gefallen werden die uns nicht tun, weil die das gar nicht können.

Man hat es gestern gesehen; Hoffenheim hat sich auswärts auskontern lassen, weil sie versucht haben das Spiel zu machen. Das kann der FCN, da ist also Vorsicht geboten.

Dennoch rechne ich mit einem knappen Sieg.


Freddie1
26. Januar 2014 um 14:48  |  226186

@hurdie
Da sind wir uns einig.
Ein echter Stinker.


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 14:54  |  226187

@dogbert: mögliche Sicht, was soll das sein?
Er ist Schiedsrichter in der Ersten Bundesliga!
Drees hatte gute Sicht auf diese Situation!
Du bist gegen das Häufen der Ellenbogenchecks und das Nichtahnen und warum sollte es dann gestern bei zwei Tätlichkeiten hintereinander kein Elfmeter und Rot sein.
Der Zusammenhang erschließt sich für mich nicht.
Sorry m.Mn. hätte Herr Drees viel früher Karten zücken müssen und dann wäre der Peruaner in Diensten der SGE bereits zum Duschen gewesen.
So bleibt eine unnötige Niederlage vom SR gefördert 🙁


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:54  |  226188

Ich bleibe mal bockig und sage ja Elfer, ich frage mich auch warum Zambrano so deppert zum Ball geht, den ramos nie bekommt, aber eine Tätlichkeit gegen einen fallenden Spieler, bei dem man nicht sieht, dass er fällt,weil man hinten keine Augen hat und dann mit der hand nach hinten ausgeführt?!

Egal, verloren!

lg sunny


Kamikater
26. Januar 2014 um 14:57  |  226189

@hurdie
Ich gehe jede Wette ein, dass Zambrano nächste Woche gegen Bayern vom Platz fliegt. Wobei ich gerade nicht sicher bin, ob der überhaupt spielen darf. Hat der jetzt 9 oder 10 Gelbe insgesamt?

Egal, gestern spürte man neben dem Ausfall von Baumjohann auch das Fehlen von Ben-Hatira und Cigerci. Wir können eben solche wichtigen Mittelfeldspieler nicht einfach kompensieren. Hoffentlich sind die bald wieder dabei, sonst gibts spielerisch weiterhin eher Magerkost zu sehen. Da können wir meckern, wir wir wollen. Ohne solche Spieler gehts eben nicht.


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:57  |  226190

@HerthaRalf

Woanders habe ich von Stadionbesuchern gelesen, dass sie gesehen hätten, dass Drees keine gute Sicht hatte, klar erkennen täte das wohl nur eine Hintertorkamera.

lg sunny


sunny1703
26. Januar 2014 um 14:58  |  226191

@Kami

Neun!

dafür fällt beim Club Per Nilsson gegen uns aus.

lg sunny


Kamikater
26. Januar 2014 um 15:00  |  226192

@sunny
Danke.

Zu Nilsson schrob ich oben bereits. 🙂


jenseits
26. Januar 2014 um 15:01  |  226193

@Kami

Auch wenn Zambrano bereits neun Gelbe gesammelt hat, so ist er meines Wissens bei der Eintracht noch nie vom Platz geflogen.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 15:02  |  226194

@sunny1703 // 26. Jan 2014 um 14:57:

Wenn der Schiedsrichter keine gute Sicht hatte, dann hat er sich demzufolge wohl schlecht positioniert.

Man kann wohl von Schiedsrichtern in der 1. Bundesliga erwarten, dass sie das Stellungsspiel bei einer derartigen Situation, die zu einer Standardsituation in einem Bundesliga-Fussballspiel zählt, beherrschen.


elaine
26. Januar 2014 um 15:02  |  226195

@Kami

Zambrano ist im Hinspiel gegen die Bayern auch nicht vom Platz geflogen, obwohl dies damals mehr als berechtigt gewesen wäre, als er auf der Erde liegend dem über ihm stehenden Mandzukic mit voller Wucht zwischen die Beine und dem fast die Familenplanung vernichtet hätte.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 15:04  |  226196

@sunny1703 // 26. Jan 2014 um 14:57:

Nachtrag:

Und Zambrano hat auch gleich zweimal zugelangt – gemäß dem Motto „Hast Du es jetzt endlich gesehen – wenn nicht, kann ich auch nichts dafür?“


Etebaer
26. Januar 2014 um 15:05  |  226197

Nürnberg sollte Hertha liegen…


26. Januar 2014 um 15:05  |  226198

Lange habe ich mich über einen Spieler während eines Spiels aufgeregt wie gestern über diesen Zambrano. Gegen den würde ich garantiert vom Platz fliegen, wenn der Schiri mich mit dem Vogel alleine lässt..
@ sunny: ist doch Wurscht, wo er treffen wollte: er hat ganz klar ausgekeilt.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 15:07  |  226199

@Etebaer // 26. Jan 2014 um 15:05:

…wie beim 0:1 am 06.08.2011?


26. Januar 2014 um 15:09  |  226200

@ hertha: du kannst einen kreuzenden Spieler nicht vermeiden..ich denke, schlechte Sicht, muss nicht gleich schlechtes Stellungsspiel heissen. Nur allgemein gesagt, nicht auf gestern bezogen 😉


jenseits
26. Januar 2014 um 15:09  |  226201

Nürnberg lag uns noch nie. Das waren immer miserable Spiele mit einem enttäuschenden Ergebnis. Kann mich an kein gutes erinnern.


Dogbert
26. Januar 2014 um 15:12  |  226202

@Hertha Ralf

Woher weißt Du denn, was der Schiedsrichter gesehen hat? Wenn ich mir die vielen Kleinigkeiten von Zambrano ansehe, hätte ich ihn schon vorher vom Platz gestellt.

Ich bin schon lange der Ansicht, daß ein Schiedsrichter mit diesen Rangeleien im Strafraum samt der versteckten Fouls überfordert ist. Deswegen müssen Strafraumrichter her.


26. Januar 2014 um 15:12  |  226203

ich habe gehörigen Respekt vor Nürnberg. Die haben einen optimalen Start mit ihrem neuen Trainer hingelegt, haben ne Menge nachzuholen. da könnte der Knoten geplatzt sein. Wer 15 Mal das Gestänge getroffen hat..und vermutlich dadurch 5-10 Punkte verloren, den sollte man in so einer Situation nicht unterschätzen..Respekt ja, Angst nein. Ob die uns “ liegen“? Glaube eher umgekehrt: liegen uns nicht so besonders.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 15:12  |  226204

@apollinaris // 26. Jan 2014 um 15:09:

Damit wollte ich auch nur eine Diskussion über einen nicht gegebenen aber 100 % glasklaren und unzweifelhaft eindeutigen Elfmeter beenden 😉 .


Kamikater
26. Januar 2014 um 15:13  |  226205

@elaine
Als Mann will man so etwas nicht sehen. Vielleicht hätte es Bibiana eher gepfiffen… 😆

@Zentrales Ticketing
Das ist doch mal ne interessante Meldung:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_837093.html


26. Januar 2014 um 15:14  |  226206

@ dogbert: Daumen hoch. Andererseits: im Strafraum, bei Ecken etc , gehört das durchaus zum Sport dazu. Schwere Entscheidung.Mal wieder..


Stiller
26. Januar 2014 um 15:17  |  226207

Da ich im Urlaub außerhalb Deutschlands bin, hatte ich leider keine Chance das Spiel zu verfolgen. Aber was ich hier lese, hört sich nach einem kleinen Mittelfeldproblem (Wirbelwind ÄBH und Freiläufer Tolga fehlten allerdings!) und etwas Pech an.

Dass es gegen FFM (psychologisch und taktisch) schwerer wird als von vielen gedacht, damit hatte ich ja bereits in der Winterpause gerechnet. Gegen Nürnberg wird es auch nicht leichter. Klar, es ist ein Sieg drin. Aber ich würde schon über ein Unentscheiden freuen. Die Partien bis zum Spiel gegen Wolfsburg betrachte ich als (Wieder-)Findungsphase. Dann sollte aber wieder Tritt gefasst worden und die Flausen aus dem Kopf sein. Jlu zieh‘ die Zügel an.

Die Gegner können sich nun auf Hertha besser einstellen. Vor allem, wenn Überraschungen fehlen. Es verlangt noch mehr Einsatz und Professionalität von unseren Profis, um sich künftig durchsetzen zu können. Mal sehen, wer sich in der Rückrunde noch entscheidend verbessern kann.


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 15:21  |  226208

Nürnberg hat exakt so viele Spiele verloren wie Hertha.


Sir Henry
26. Januar 2014 um 15:24  |  226209

Spult euch nicht an der Szene auf. Daran lags gestern nun wahrlich nicht.


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 15:31  |  226210

Sir Henry // 26. Jan 2014 um 15:24

Doch daran lags! Es war ein 0:0 und nach dem Fehler wäre eine 1:1 gerecht gewesen.

Vielleicht meine blau-weisse Brille…. aber wieviele Punkte haben wir in schlechten Spielen von beiden Mannschaften mit Hilfe des Schiris geholt?

Die fehlen noch ❗


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 15:33  |  226211

@ sunny, von unseren Plätzen hätten wir Blick auf die Situation und Drees und meine Frankfurter ohne blau- weiße Brille ( wie bei mir) hatten die gleiche Meinung: Drees hätte zumindest den zweiten, noch hässlicheren Schlag ( Tätlichkeit) sehen müssen, wie hätte er sonst so sicher den Freistoß für EF geben können?
Nun solls reichen , ich hoffe auf Sonntag und Wiedergutmachung, @ all noch einen spannenden Fussballnachmittag…


Kamikater
26. Januar 2014 um 15:38  |  226212

@ Gedion Zelalem

Bei Hertha ausgebildet und bereits mit 17 Jahren bei Arsenal mit Lob überschüttet. Wir bekämen für den auf jeden Fall eine kleine Ausbildungsentschädigung, wenn er wechselte.

http://www.welt.de/sport/fussball/internationale-ligen/article124224454/Dieser-Deutsche-ist-Arsenals-neuester-Stern.html


Sir Henry
26. Januar 2014 um 15:41  |  226213

@hurdie

Schiris machen genauso Fehler wie Spieler. Am besten man spielt so, dass man sich gar nicht erst in eine entscheidende Abhängigkeit von Fehlentscheidungen begibt.

Und DAS hat Hertha nicht geschafft.

(PS: der Fehler von Drees piept mich genau so an.)


hurdiegerdie
26. Januar 2014 um 15:51  |  226214

Sir Henry // 26. Jan 2014 um 15:41

Das habe ich seit gestern etwa 10-mal gesagt.
Kein Vorwurf an den Schiri, er hat es nicht gesehen, Punkt, aber es war entscheident wie Herthas Fehler.


Freddie1
26. Januar 2014 um 15:54  |  226215

Und in den ersten 20 Minuten Werder gg BS setzt sich die für mich merkwürdig anmutende Zweikampfbewertung fort.


Sir Henry
26. Januar 2014 um 15:56  |  226216

@hurdie

Passt schon.

Könnte mich genauso über Sami ärgern, der irgendwann in der 1. HZ beim Schuss aus 14-15 Metern nicht mal das Tor traf.

Ist halt manchmal blöd.


etebeer
26. Januar 2014 um 16:02  |  226218

Ich finde zum Thema Union übertreibt ihr jetzt aber gewaltig.
Das war eine nicht mal von den Fans gebaute Halle mit überwiegend Sitzplätzen und dann noch mit BFC Banner, da muß man einfach ausrasten.
:mrgreen:

daistunionaberinerklärungsnot oder Gast 75 ?

Tja………..und dann noch in den Startblöcken sitzengeblieben.
Vielleicht eine Niederlage zur rechten Zeit werden einige denken, (falls so etwas überhaupt gibt)
Hertha wäre bei einen Sieg fünfter gewesen und nur zwei Punkte von den Fleischtöpfen entfernt.
Das Geschreibe und Geträume in Berlin wäre nicht auszuhalten.
Trotzdem unnötig dieser Punktverlust gegen einen verkrampften und verunsicherten Gegner,
bringt dieser doch Hertha gegen Nürnberg in Zugzwang.

@Ursula hat schon recht,trotz relativ breitem Mittelfeld kann Hertha diese Ausfälle kaum kompensieren.Wenn dann neben Cigerci auch noch ÄBH ausfällt, fehlen neben den Anspielstationen auch die Ideen.
Skjelbred jetzt hier zum Sündenbock zu machen
das hat ja schon fast Boulevard-Niveau 😳 😆

Dreews hatte, nachdem ich mir das Spiel jetzt angeschaut habe, eine relativ gute Sicht um die Tätlichkeit und Elfer zu pfeifen.. Schon beim Foul gegen Hosogai in der ersten Halbzeit hatte er eigentlich Rot gegen Zambrano geben können.
Er ist aber auch von unseren Jungs „gut bearbeitet“ worden trotzdem kein Grund so die Nerven zu verlieren. Gelb gegen Ronny war richtig.

@Ralf,schade das es gestern nicht geklappt hat,bisher warst du ja ein Glücksbringer für viele Siege unserer Hertha.
Grüße aus HH nach F und B


Kamikater
26. Januar 2014 um 16:06  |  226219

@cameo
Schrob ich doch oben…


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 16:17  |  226220

@ etebeer, ja Frankfurt das Stadion liegt mir nicht, im Oly klappt’s halt besser, gegen den 1.FCN bin ich aber in Berlin, Heimsieg, hoffe auf eine Reaktion unserer alten Dame.
Und zu dem “ Club“ aus dem Wald fällt mir nix ein, die Bilder sagen ja alles…
Und ob @ gast 75 vor Ort war, jetzt ist er sicherlich kleinlaut und um Schadensbegrenzung bemüht 🙂
Bremen- BS auch sehr merkwürdige SR Pfiffe, aber BS lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen…
Bin nachher auf PML gegen Schlacke gespannt…
Gruß nach HH


cameo
26. Januar 2014 um 16:26  |  226221

@Kami, sorry, wie konnte ich das übersehen!


etebeer
26. Januar 2014 um 16:31  |  226222

@Ralf, BS gefällt mir in der ersten Halbzeit gut,
habe eine Einladung zum Schnittchen essen und werde PML gleich live sehen.
Werde mich später nach dem Spiel melden wie es war.
jetzt aber los hab mich in der Zeit verguckt.


Kamikater
26. Januar 2014 um 16:32  |  226223

@HerthaRalf
Ja, es mutet schon merkwürdig an, dass ausgerechnet die beiden schlechtesten deutschen Schiris für mich zum wiederholten Mal Blödsinn pfeifen: Brych in Bremen und Drees in Frankfurt.

Es gibt nämlich wirklich gute Leute mit Gräfe, Wingenbach, Schmidt, Sippel. Selbst Aytekin hat sich gemausert und pfeift nicht solchen Murks.

Bremen hätte ich z.B. schon 3 Mal Gelb gegeben, die treten munter zu und sind fast immer ein Schritt zu spät und fahren den Braunschweigern in die Parade. Aber Brych lässt das alles durchgehen. Einfach nicht gut, was der Mann in diesem Beruf regelmäßig abliefert.

Es ist nur ne Frage der Zeit, dass der demnächst mal wieder mit einer Fehlentscheidung ein Spile entscheidet. Hoffentlich mit viel Tamtam bei der WM. Dann ist die Karriere und Elend wenigstens vorbei und der Weg frei für bessere Leute.


Kamikater
26. Januar 2014 um 16:33  |  226224

@cameo
Ich verzeihe Dir, dieses eine Mal noch… 😉


nordlicht
26. Januar 2014 um 16:54  |  226225

Der Hr. Drees pfeift Stürmerfoul gegen Ramos und hat die Situation nicht gesehen? Wie geht das denn? Ich hasse es verlorene Spiele am Schiedsrichter fest zu machen, aber in diesem Fall war es eine Fehlentscheidung. Schwerpunkt auf Entscheidung! Hr. Drees hat beim 0:1 nichts falsch entschieden, aber er hat mit seiner Entscheidung (Stürmerfoul) entschieden uns die Chance zum 1:1 zu nehmen. Ein Strafstoß ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Tor.
Zweites Thema gestern: Ramos darf sich nicht verletzen! Die derzeitigen Verletzten (im Mittelfeld) sind nicht mehr zu kompensieren. Gibt es noch einen Kreuzer in der Portokasse muss dieser umgehend investiert werden, sofern der Markt jemand her gibt. (Im Ausland? Wofür finanziert Hertha ein weltweites Scoutingsystem?)


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 16:54  |  226226

@Sir Henry // 26. Jan 2014 um 15:56:

„Könnte mich genauso über Sami ärgern, der irgendwann in der 1. HZ beim Schuss aus 14-15 Metern nicht mal das Tor traf.“

Für diese identische Kritik habe ich gestern im Tresen-Treff von eingen IMMER HERTHANERN harsche Gegensprache erhalten.


Hertha Ralf
26. Januar 2014 um 16:55  |  226227

@ Kamikater : wie recht Du hast, ein Fehlpfiff nach dem anderen in Bremen, ja der WM SR, unser Bester mit der roten Schleife – wie Persil 🙂
@ etebeer: zieh Dich warm an, soll ja kalt sein bei Euch im Norden, hier sind wir vom Winter noch entfernt…
Viel Spaß !


26. Januar 2014 um 17:02  |  226228

in losen Gruppen, das habe ich gelernt, muss man auch mal schlucken können. Und so empfundenes Getute und TamTam vorüber ziehen lassen, bis bessere wieder den Platz frei für Gedanken machen. Einfach mal viel Murks und Blödsinn links (oh) liegen lassen. Ich merke es. Ich werde weise. Nicht ganz zuletzt durch dieses , schöne blog hier.
Sagt man wirklich so?? das blog? diese schöne blog? Wo ist mein Fehler?
Leider nur auf dem Weg zum Wissen.;-(


Etebaer
26. Januar 2014 um 17:05  |  226229

Am nächsten Spieltag wird Nürnberg uns einfach liegen – Basta!

😉


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:06  |  226230

@Etebaer // 26. Jan 2014 um 17:05:

Ganz genau SO muss man an Spiel herangehen 😉 .


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:07  |  226231

Ich reiche ein „dieses“ nach.


26. Januar 2014 um 17:07  |  226232

@ Hertha: würde @ Sir auch bekommen haben,weil es einfach ne sehr starke Aktion war..beim Abschluss fehlte nur sehr wenig. Solche Aktionen schließen weder Messi, Ronaldo, gar Lasogga mit einem perfekt platzierten Schuss ab. Da bin und bleibe ich bei @ herthabarca & co.
🙂


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:08  |  226233

@nordlicht
Die Zeiten eines weltweiten teuren Scoutsystems sind seit dem Weggang von Rudi W. zu Wolfsburg passé.

Und unsere günstigen Neuzugänge der letzten Jahre macht Mut, dass man schon auf dem Markt umherschaut. Aber es ist nicht leicht für unseren klammen Club einen sehr guten Stürmer zu locken.


26. Januar 2014 um 17:08  |  226234

@ ete: das ist wahr!


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:09  |  226235

@apollinaris // 26. Jan 2014 um 17:07:

„Knapp“ vorbei ist auch daneben 😉 .


26. Januar 2014 um 17:09  |  226236

gibt es doch nicht..offenbar Punkte ich auch heute nicht beim Tippspiel 🙁 gibt es doch nicht..


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:10  |  226237

Tippspiel:

Wenn das auch heute so weitergeht, habe ich nur zwei Punkte geholt – und diese ausgerechnet bei SGE-HBSC.


26. Januar 2014 um 17:10  |  226238

@ Hertha: 🙂 danke für Mail & Termin! Heute abend schicke ich die Fotos, die dein Steppke gemacht hat..


nordlicht
26. Januar 2014 um 17:15  |  226239

An Kamikater

Du meinst wir haben keine weltweites Netzwerk? Na dann gute Nacht Marie! Ich meinte auch nicht einen 1:1 Ersatz für Ramos. Wo sollen die 5-7 Millionen herkommen? Nicht aus der Portokasse. Ich meine einen Spieler der die Möglichkeiten der offensiven Durchschlagskraft erhöht. Da ist Kreativität gefragt über die unser Trainer verfügt, nicht aber über die entsprechenden Spieler, zur Zeit.


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:19  |  226240

Also an Schwäche wurde unser gestriges Spiel locker von Bremen-Braunschweig unterboten. Das ist ja ein richtig übler Kick gewesen. Zum Glück 0-0, dank eines angeblichen Abseitstores.


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:23  |  226241

@nordlicht
Was meinst Du mit weltweitem Netzwerk?

Wir scouten weltweit. Aber das macht Sven Kretschmer so gut wie alleine. Da sind keine permanenten Welttreisen Richtung Brasilien angesagt, wie früher unter Hoeness.

Klar bekommt man hin und wieder auch mal einen Tipp, sich den oder den anzugucken. Aber wie gesagt, kommt drauf an, was Du Dir erwartest unter dem Begriff.

Dazu hier der gute Bericht:
http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article117010000/Herthas-Scouts-Jaeger-der-verborgenen-Schaetze.html


Ursula
26. Januar 2014 um 17:26  |  226242

Nicht die „Blog“ @ apo, aber „Neutrum“ und
„Maskulinum“ ist möglich…


cameo
26. Januar 2014 um 17:26  |  226243

Die Engländer vom Stream meinten „Elias kein Abseits“. Ich habe mir nur die letzten 10 Minuten zugemutet.

Gleich in Hamburg zwei oder drei Lasogga-Tore für den Jackpot in der Hertha Slot Machine.


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:27  |  226244

Ja, am besten drei Tore von Lasogga und am Ende 3-3…


cameo
26. Januar 2014 um 17:29  |  226245

@Ursula, Frage zur Grammatik: warum heißt es in D „das Virus“, wenn es doch auf maskulinem -us endet? Werde ich nie begreifen.


jenseits
26. Januar 2014 um 17:31  |  226246

@Kami

Das ist auch mein Wunschergebnis. Mit möglichst vielen Lasoggatoren, die dem HSV keinen Sieg einbringen.


Dogbert
26. Januar 2014 um 17:32  |  226247

@cameo

lat. virus, -i, neutrum.


cameo
26. Januar 2014 um 17:32  |  226248

@Kami, „jenseits“ will auch ein Unentschieden in HH.
Ich sei, gewährt mir die Bitte…


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:32  |  226249

Der „Lasoggator“, darauf melde ich gleich ein Copyright an 🙂 .


Freddie1
26. Januar 2014 um 17:34  |  226250

Stadion in HH nicht ausverkauft


Ursula
26. Januar 2014 um 17:35  |  226251

Soll ich oder soll ich nicht…!?

Aber @ cameo, Du hattest doch
das „Große Latinum“, so ich recht
entsinne!

In D das Virus, aber „in Latein“
auch neutrum….


Freddie1
26. Januar 2014 um 17:35  |  226252

… der vierte in eurer Mitte


26. Januar 2014 um 17:36  |  226253

unser schönes blog geht auch? oder MUSS. es schöneR blog heissen? warum ich oben weiblich gesonnen war, will ich jetzt gar nicht genauer nachforschen.. 😳


Freddie1
26. Januar 2014 um 17:36  |  226254

Slapstick in HH


26. Januar 2014 um 17:38  |  226255

schwach von Boateng!


jenseits
26. Januar 2014 um 17:40  |  226256

@Ursula

Virus ist aber eine der wenigen Ausnahmen. Das darf man im Laufe der Jahre auch vergessen.


Ursula
26. Januar 2014 um 17:44  |  226257

Ja „jenseits“, there is no doubt about it!


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:45  |  226258

@cameo
http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/der-oder-das-virus

…wusste ich auch nicht, trotz großen L.


cameo
26. Januar 2014 um 17:46  |  226259

@Ursel, schon klar, aber „gefühlt“ (und auch vom Duden genehmigt) ist Virus für mich maskulin – habe mir aber schon ewig lang „keinen“ mehr eingefangen (keinen Virus).
Jetzt aber… in HH immer noch Punkteteilung!


jenseits
26. Januar 2014 um 17:47  |  226260

Was ich alles nicht mehr weiß. Eigentlich kann ich nur noch den ersten Satz: Italia peninsula est. 🙂

Latein fand ich ja so öde.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:48  |  226261

Starke Technik-Aktion von PML auf der rechten Angriffsseite!


jenseits
26. Januar 2014 um 17:50  |  226262

@Freddie1 // 26. Jan 2014 um 17:35

Dann sind wir schon eine Gruppe ansehnlicher Größe. Schön.


Ursula
26. Januar 2014 um 17:53  |  226263

„Felice cameo“…

Bene vixit, „DAS“ Virus, bene qui latuit….


Dogbert
26. Januar 2014 um 17:53  |  226264

Lateinisch gehört immer noch zur Allgemeinbildung.

dicurentum serum


Freddie1
26. Januar 2014 um 17:54  |  226265

Lasso raus mit Verletzung


raffalic
26. Januar 2014 um 17:54  |  226266

Ohh, Lasso verletzt!!

Dafür Ola John, ein Zauberfussballer!


Kamikater
26. Januar 2014 um 17:56  |  226267

@freddie
Die drei lustigen 4…


jenseits
26. Januar 2014 um 17:57  |  226268

Das ist ja Mist. Hoffentlich keine schlimme Verletzung.


Freddie1
26. Januar 2014 um 17:57  |  226269

@kami
Quasi ein Quintett


cameo
26. Januar 2014 um 17:58  |  226270

Aber @jenseits, du kennst doch sicher Caesars ersten Satz in seinem De Bello Gallico: „Gallien in seiner Gesamtheit ist in drei Teile geteilt…“
Das traf sogar 1949-1990 noch zu. Heute sind es nur noch zwei Teile: Bayern und der Rest.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 17:58  |  226271

@raffalic // 26. Jan 2014 um 17:54:

PML ist niht verletzt – er hat „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ gerufen 😉 .


cameo
26. Januar 2014 um 18:00  |  226272

Lasogga, mach kein Quatsch!


xXx
26. Januar 2014 um 18:01  |  226273

Keine halbe Stunde gespielt und der HSV muss zum 2. Mal wegen Verletzung auswechseln, auch Lam muss raus.


Ursula
26. Januar 2014 um 18:03  |  226274

Ich muss jetzt sehr aufpassen, „auf DEUTSCH“….


linksdraussen
26. Januar 2014 um 18:03  |  226275

Für den HSV kommt es knüppeldick. HSV oder Werder steigen diese Saison ab. Die sind mental nicht für den Abstiegskampf gemacht.


Ursula
26. Januar 2014 um 18:03  |  226276

444!!!!! Super Schnaps, einVIERFACHER!!!!


cameo
26. Januar 2014 um 18:04  |  226277

Kicker schreibt im Liveblog: „Huntelaar fehlt noch die Spritzigkeit, das ist gut zu sehen.“

Ob die sich der Doppeldeutigkeit bewusst sind?


Ursula
26. Januar 2014 um 18:04  |  226278

na BITTE!


Kamikater
26. Januar 2014 um 18:04  |  226279

@HSV
Der arme Lan, sieht ja sehr nach Sprunggelenk/Syndesmoseband aus…


Freddie1
26. Januar 2014 um 18:04  |  226280

…und bei Lam siehts nicht gut aus.


Freddie1
26. Januar 2014 um 18:05  |  226281

Der Hunter


jenseits
26. Januar 2014 um 18:05  |  226282

@cameo

Aber Gallien ist doch dort, wo Asterix und Obelix wohnen, oder nicht?

Caesar: Das sind so Texte, wo richtig Freude aufkommt. 😉


26. Januar 2014 um 18:05  |  226283

huch, komme pünktlich zum Tor..Was hat denn Lasso?


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 18:05  |  226284

Nächster Tipp adè.


Ursula
26. Januar 2014 um 18:05  |  226285

@ CAMEO, ich finde ihn spritzig genug……

…den Huntelaar!!!


Kamikater
26. Januar 2014 um 18:06  |  226286

1-0 Schalke…mit Ansagen.de

Ich finde die spielen eingespielten Fussball. Sieht alles sehr leicht und schnell aus.


linksdraussen
26. Januar 2014 um 18:09  |  226287

@Apo: Bei Lasso sah es nach Zerrung oder Muskefaserriss im Biceps Femoris aus.


linksdraussen
26. Januar 2014 um 18:10  |  226288

Muskelfaserriss


Freddie1
26. Januar 2014 um 18:10  |  226289

@apo 18:05
Konnte man konkret nicht sehen.
Vielleicht Oberschenkelmuskel.


26. Januar 2014 um 18:11  |  226290

wow..John gefällt mir jetzt schon..


Ursula
26. Januar 2014 um 18:12  |  226291

Tja „jenseits“!

Ich liebte Latein! Hatte mit vorgymnasialer
Stufe, ab 5. Klasse, NEUN Jahre Latein
und mehere Klasselehrer, so immer mit
geschichtlichem Hintergrund!

Konnte, kann (fast) noch immer fließend
sprechen, durch Umstände bedingt…


26. Januar 2014 um 18:12  |  226292

@Lasso: danke, für eure Einschätzungen


Ursula
26. Januar 2014 um 18:15  |  226293

Verstehe den HSV nicht, da ist doch viel
mehr Substanz drin, als der Tabellenplatz
aussagt und jezt der Rückstand, oh je…..


linksdraussen
26. Januar 2014 um 18:15  |  226294

Trotz John: Ohne Mittelstürmer wird es schwer für den HSV…


Dogbert
26. Januar 2014 um 18:15  |  226295

Mir gefiel Lateinisch auch. Unsere Klassenlehrerin war unsere Latein- und Geschichtslehrerin. In der Oberstufe kam mangels Interessenten kein Lateinkurs mehr zustande.

Dicurentum serum = Die Kuh rennt um See rum.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 18:16  |  226296

@Ursula // 26. Jan 2014 um 18:15:

Hat man das über Hertha in den Abstiegsjahren nicht auch gesagt?


jenseits
26. Januar 2014 um 18:20  |  226299

@Ursula
Nicht jetzt, vielleicht später, wenn der Fred tot ist, frage ich Dich, was Dir daran Spaß gemacht hat.

—-

@HSV – Schalke

Hm, ohne Lasogga wird der HSV wohl verlieren. Schalke zieht ohnehin dauerhaft an uns vorbei… Jetzt mit Huntelaar und bald auch Papadopoulos wird Schalke eine bessere Rück- als Hinrunde spielen.


Ursula
26. Januar 2014 um 18:22  |  226301

@ Dogbert, mein erster Satz war „ancilla cantat“,
die Magd singt, au weia, wie lange ist das her…..

Stimmt schon @ hbsc1892, aber beim HSV
auch nominell, oder…?


Freddie1
26. Januar 2014 um 18:22  |  226305

@jenseits
Dann frag mal.
Gibt neuen Fred 😉


26. Januar 2014 um 18:23  |  226306

@ ursula: am HSV kann man sehen, dass es eben doch manchmal am Drumherum liegt: Egal, welcher Trainer dort arbeitet: nach ner Weile, immer der gleiche Mist. für mich ein Kader, mit dem man niemals in Abstiegsnähe kommen sollte. Aber….auch Schalke verstehe ich nicht wirklich…


Ursula
26. Januar 2014 um 18:27  |  226310

Total richtig @ apo!

Wir werden wohl älter als Kühe werden
und bestimmte Sachzusammenhänge
offensichtlich nie verstehen…


jenseits
26. Januar 2014 um 18:31  |  226315

@Freddie: 🙂

Ist aber noch nicht tot genug. 😉


Freddie1
26. Januar 2014 um 18:33  |  226318

…und dauert noch… 😉

@apo
Wenns nur nach Mitteleinsatz ginge, müssten auch 18,99 und Wolfsburg dauerhaft oben sein.


herthabscberlin1892
26. Januar 2014 um 18:34  |  226320

@Ursula // 26. Jan 2014 um 18:22:

Auf jeden Fall – aber viele Abstiege liegen nicht in der nominellen Klasse begründet.

Ich lege ich mich auch fest:

Dino bleibt drin.


Dogbert
26. Januar 2014 um 18:36  |  226322

In Hamburg gibt es ein unausgesprochenes Gesetz, was da lautet, daß der HSV noch nie abgestiegen ist und auch nicht absteigen wird. Zur Not wird ein erfahrener Feuerwehrmann geholt.

Zu Nürnberg:
Man weiß, wie Mannschaften in der Abstiegsnot kämpfen. So schlecht ist Nürnberg auch nicht wie der Tabellenstand vermuten ließe. Das Hinspiel in Nürnberg war schon schwierig.

Zu Lasogga:
Es wäre schon politisch dumm, wenn Preetz verlautbaren ließe, Lasogga anderen Interessenten überlassen zu wollen. Klar ist, daß Wagner keine gleichwertige Alternative für Ramos darstellt. Die wäre dann schon eher Allagui.

Das Ausmaß von Lasoggas Verletzung kann ich so genau nicht einschätzen. Erfahrungsgemäß deutet das auf die hier bereits erwähnten Vermutungen hin. Also zwei bis drei Wochen Pause.

Egal, laßt die Saison jetzt so zu Ende spielen und dann ist immer noch ausreichend Zeit, sich für die akut verbesserungsbedürftigen Positionen nach passenden Spielern umzusehen.


Tunnfish
26. Januar 2014 um 19:46  |  226355

@cameo

Dass Du Die schon ewig lange „keinen Maskulinen“ mehr eingefangen hast, liegt sicherlich an Deinem überdurchschnittlichen Intellekt. Das schreckt in der Regel ab.
Maskulin sein bedeutet oft auch „einfach“ sein.

Wenn Du dann dazu auch noch passabel bis attraktiv bist hast Du eigentlich nur noch Chancen auf ein „Neutrum“

Aber was erzähle ich Dir, das weißt Du sicherlich selbst schon eine Weile.


cameo
27. Januar 2014 um 11:38  |  226427

@Tunnfish
vielen Dank, dass du mich Anteil haben lässt an deiner Lebenserfahrung. Ich versuche, zurecht zu kommen und aus allem das Beste zu machen. 🙂


Ursula
27. Januar 2014 um 13:58  |  226451

Oh je….

Anzeige