Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Paukenschlag bei Hertha BSC. Zwei der erfahrensten Spieler, Maik Franz und Peer Kluge, spielen ab sofort für die U23 von Hertha in der Regionalliga. Man kann davon ausgehen, dass die Versetzung auf Wunsch von Trainer Jos Luhukay erfolgt ist.

Beide Routiniers hatten im bisherigen Saisonverlauf keine oder so gut wie keine Einsatzzeiten bei den Profis.

Beide Spieler hatten im Wintertransfer verschiedene Angebote vorliegen. Sie haben sich jedoch entschieden, bei Hertha zu bleiben. Ihre Verträge in Berlin laufen jeweils noch bis Juni 2015.

Bereits am 24. Januar berichtete Kollege Meyn davon, dass Franz-Berater Jörg Neubauer Hertha den Vorschlag gemacht habe, dass der Abwehr-Routinier die U23 im Abstiegskampf unterstützt.

Eure Meinung?

Die Versetzung von Franz und Kluge in die U23 ist . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Update (17.43 Uhr): Neues von Skjelbred und Cigerci. Per Skjelbred (Grippe, gestern leichtes Fieber) sollte heute entweder Radfahren oder eine leichte Laufeinheit absolvieren. Stattdessen trainierte er am Nachmittag komplett mit der Mannschaft mit.

Zu Tolga Cigerci (Achillessehnenreizung) sagte der Trainer heute am frühen Nachmittag: „Das sieht sehr gut aus. Ich denke darüber nach, ob er zum 18er-Kader gehört.“


166
Kommentare

Dan
6. Februar 2014 um 14:49  |  229423

Fett. Hat sich aber schon meines Erachtens angebahnt und da Trainer Doll sich einen defensiven Spieler aus Bremen geholt hat, war ein Wechsel in die Ferne gerückt.

Trainieren die auch mit der U23 oder nur spielen?

Das fände ich dann einen erheblichen Verlust für das Training der ersten Mannschaft.


Bolly
6. Februar 2014 um 14:51  |  229424

Musste wahrscheinlich so reagiert werden? Muss ich das verstehen? In der Hinserie war es anders?


jscherz
6. Februar 2014 um 14:57  |  229425

mich würde mehr interessieren, wie es Skjelbred und Cigerci geht?!


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 14:59  |  229426

@Dan

Versetzung bedeutet für mich „Training und Spielen“ in der U23.


6. Februar 2014 um 15:00  |  229427

@jscherz Belastbares Update zu den beiden können wir nach dem Training (Beginn 15 Uhr) geben. Bisher sagt die Glaskugel: Wahrscheinlichkeit Cigerci höher als Skjelbred.


Freddie1
6. Februar 2014 um 15:05  |  229428

Wenn die beiden eh keine Chance auf Buli haben, ist es sicher richtig, damit der Abstieg der U23 abgewendet werden kann.
Fragt sich nur, wie das intern kommuniziert worden ist und die beiden dann auch ihre Leistung abrufen.


Bankdrücker
6. Februar 2014 um 15:08  |  229429

Ob das jetzt ein Paukenschlag ist, weiß ich nicht. Ist ja leider übliche Praxis in der Branche, dass Spieler, die nicht mehr zu gebrauchen sind und für die es keinen Abnehmer gibt, in die Reserve-Mannschaften abgeschoben werden. Ich denke, Luhukay will damit auch das Risiko minimieren, dass die beiden Stunk machen und die Stimmung vergiften – auch wenn ich beide jetzt nicht unbedingt so einschätze…

Was mich viel mehr interessiert, und vielleicht kann @ub da Licht in mein Dunkel bringen:

Warum wurden die beiden mit so langfristigen Verträgen – bis 2015 (!!!!) – ausgestattet? Ganz ehrlich: schon als sie zu uns gekommen sind, waren sie auf dem Weg zu Auslaufmodellen in der Bundesliga. Ich denke nicht, dass sie uns von anderen Klubs weggeschnappt worden wären, wenn man ihnen nur Verträge bis vielleicht 2013 gegeben hätte. Oder gab es andere Gründe, sie mit so einer großzügigen Laufzeit auszustatten?

Meine Meinung: Die Millionen, die man Franz und Kluge in den nächsten anderthalb Jahren überweisen muss, tun weh! Das ist genau die kurzfristig gedachte Misswirtschaft, die uns schon unter Hoeneß in die Schulden – und damit zu KKR – getrieben hat.

Ich hoffe sehr, dass Luhu den Preetz das nächste mal bremst, bevor er unterdurchschnittliche Spieler mit überdurchschnittlichen Arbeitsverträgen ausstattet.

Sorry, aber das macht mich schon wieder sauer!


berliner_030
6. Februar 2014 um 15:12  |  229430

So jetzt nur noch Wagner und Ndjeng in die U23 schicken, dann sind die ganzen (Alt-)Lasten aus dem Kader 😀


6. Februar 2014 um 15:13  |  229431

Strafversetzung vs. U23-Hilfsplan

Der Begriff Degradierung steht im Raum, selbst wenn er von offizieller Seite sicherlich bestritten werde würde.


King for a day – Fool for a lifetime
6. Februar 2014 um 15:20  |  229432

Sinnvolle Maßnahme
Bevor die beiden ihre Verträge auf der Tribüne aussitzen, sollen sie lieber der U23 helfen.
Diese hat Hilfe dringend nötig!


Dan
6. Februar 2014 um 15:20  |  229433

@Exil-Schorfheider // 6. Feb 2014 um 14:59

Jupp, kann man so lesen.

Wird interessant, wie ggf. das Training umgestellt wird. Wollte das schon damal in der Winterpause schreiben, als man hier gerne „alle“ Unberücksichtigten wie Kluge und Franz abschieben wollte.

Nach meinen Trainingsbeobachtungen war eine der häufigsten Trainingsformen, drei Team a ca 7 bis 8 Feldspielern plus Keeper zu bilden und dann abwechselnd gegeneinander antreten zulassen auf 3/4 eines Spielfeldes.

Sollten nun Kluge und Franz in der U23 spielen und auch trainieren, dann sind noch 21 Feldspieler im Team, wovon Baumjohann weiterhin erstmal am Mannschaftstraining nicht teilnimmt. Dazu kommen aktuell noch der verletzte Brooks und ggf. Cigerci.

Da man davon ausgehen kann, dass nie alle an Bord sind, sehe ich die o.g. spielerische Wettkampf – Trainingseinheit vorerst „schwinden“.


Dan
6. Februar 2014 um 15:22  |  229434

@berliner_030 // 6. Feb 2014 um 15:12

Was für ein Herthaner.


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 15:33  |  229435

@bankdrücker,

Ich hoffe sehr, dass Luhu den Preetz das nächste mal bremst, bevor er unterdurchschnittliche Spieler mit überdurchschnittlichen Arbeitsverträgen ausstattet.

In meiner Erinnerung war es so, dass Luhukay und Preetz im Sommer 2012 geschwankt haben, welchen der beiden erfahrenen Abwehrspieler Hertha behält: Mijatovic oder Franz. Es gab Argumente für Beide, die Entscheidung fiel auf Franz. Und Kluge war ein Wunschspieler von Luhukay.


Freddie1
6. Februar 2014 um 15:37  |  229436

Mit dem Begriff „Altlasten“ hab ich auch Probleme.
Zumal den beiden mangelnder Einsatz nicht vorgeworfen werden kann ( Wagner, Ndjeng).

Bei Kluge war es sicher nicht abzusehen, dass wir ein derart funktionierendes def. Mittelfeld haben würden ( Hosogai, Cigerci) und bei Franz,dass wir genügend IV haben


berliner_030
6. Februar 2014 um 15:40  |  229437

@Dan // 6. Feb 2014 um 15:22

Versteh ich nicht?


del Piero
6. Februar 2014 um 15:47  |  229438

Aus dem Vorfred
@hurdiegerdie vorzeitige Vertragsverlängerung MP
Da ich nur mal daran erinnern wollte, dass wir alle hier oft Meinungen haben und Urteile fällen aber oft gar nicht das nötige Hintergrundwissen finde ich es um so netter, dass wenigstens einer der damaligen Kritiker, öffentlich, also hier 😉 eingesteht sich geirrt haben zu können.
@HSV-Hertha Statistik
Ja statistisch gesehen gewinnt ja Bayern auch jedes Spiel 🙂 Und zu den durchschnittlich geringeren Werten der Hertha (danke für den Link) kann ich nur sagen:
Der HSV liegt mit dem Kopf im Kühlschrank und mit den Füßen im Kamin aber im Durchnitt ist`s angenehm warm 😆


del Piero
6. Februar 2014 um 15:49  |  229439

@berliner 15:40
Na dann lies noch mal 😉


HerthaBarca
6. Februar 2014 um 15:50  |  229440

Freddie1 // 6. Feb 2014 um 15:37
Richtig!

Über das Auspfeiffen Wagner am So nach seiner Einwechslung habe ich mich mächtig geärgert! Er spielt für uns, läßt sich nie hängen und versucht alles, sobald er reinkommt – dass nicht alles gelingt und das eine oder andere unglücklich aussieht, ist richtig – trotzdem sind die Pfiffe Scheixx!


Freddie1
6. Februar 2014 um 15:52  |  229441

Weil da mal was war:
DüDorf ist zur Zahlung von 40.000,- € verurteilt worden wegen Werfen von Feuerwerkskörpern in Aalen


Freddie1
6. Februar 2014 um 15:52  |  229442

…Werfens….


L.Horr
6. Februar 2014 um 15:52  |  229443

… von der geschätzten „caliti“ aus dem HI-Forum :

Hertha BSC (pay) Medien-Net :

Hertha BSC: Partnerschaft mit Sportfive verlängert
Deutschlands führende Sportrechteagentur SPORTFIVE hat ihren Gesamtvermarktungsvertrag mit Hertha BSC bis zum Jahr 2025 verlängert. Damit steht SPORTFIVE auch nach dem Einstieg des internationalen Finanzinvestors KKR als starker Partner an der Seite des Hauptstadtclubs. Im Rahmen der Zusammenarbeit verantwortet SPORTFIVE sowohl die Vermarktung von Marketing- und TV-Rechten als auch von Hospitality- und New Media-Leistungen. SPORTFIVE ist bereits seit 1994 Gesamtvermarktungspartner von Hertha BSC.
Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen bei Hertha BSC: „Die Neustrukturierung und Verlängerung des Vertrages ist extrem wichtig und überaus positiv für beide Seiten. Gemeinsam werden wir die Potentiale, die sich auch durch den neuen Partner KKR eröffnen, zum Wohle des Vereins nutzen.“
Philipp Hasenbein, Geschäftsführer SPORTFIVE: „„Der Einstieg von KKR stärkt den Hauptstadtclub. Er ist nicht nur gut für den Verein, sondern auch für seine Fans und die Stadt Berlin. Wir arbeiten bereits seit 20 Jahren sehr vertrauensvoll mit Hertha BSC zusammen und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft.“


Blauer Montag
6. Februar 2014 um 15:59  |  229444

Dan evt rücken die jüng


Bankdrücker
6. Februar 2014 um 16:04  |  229445

@ub:

Danke, an die Entscheidung Mijatovic oder Franz kann ich mich auch noch erinnern, stimmt!

Ich frage mich ja auch nur, warum so langfristige Verträge gegeben worden. Wie gesagt: kann mir kaum vorstellen, dass Franz nicht auch mit einem Vertrag bis 2013 einverstanden gewesen wäre. Denke, er hatte schon lange keine ernsthaften Alternativen zu Hertha…


berliner_030
6. Februar 2014 um 16:07  |  229446

@Wagner

Über das Pfeiffen am Samtag habe ich mich auch gewundert.

Dennoch reicht es in meinen Augen einfach nicht einen Spieler aufgrund seinenes Einsatz zu loben und Einwechselungen zu gerechtfetigen. Sowas macht man in der F-Jugend, aber doch nicht bei einem Profiverein. Bei ihm stimmt die Leistung einfach nicht. In der zweiten Liga ist ja gerade noch so auf ein paar Tore gekommen. In der Bundesliga sieht der aber keine Sonne. Er sieht nicht unglücklich aus bei seinen Aktionen, er kann es einfach nicht besser.

Vielleicht ist er ein netter Kerl und macht keinen Aufstand, wenn er nicht spielt und zeigt Einsatz. Aber in meinen Augen sollte er kein Spiel mehr für Hertha in der Bundesliga machen. Ich hasse Wagner nicht und ich pfeiffe ihn auch nicht aus, aber jedes mal wenn er eingewechselt wird, denk ich mir och nö, gibt es keinen anderen?

Wagner sollte sich einen Klub in der 2. Liga suchen, der im Mittelfeld spielt und vielleicht auf die Aufstiegsplätze ab und zu schielt.

Ihr könnt gerne anderer Meinung sein, das akzeptiere ich auch. Aber wie gesagt für mich unerklärlich wieso er noch im Kader ist. Und ganz besonders habe ich Angst, wenn Ramos mal länger ausfallen sollte. Fußballgott schütze uns.

Gleiches gilt für Ndjeng. Während seiner Zeit bei Hertha sind mir zwei sehr gute Spiele von ihm in Erinnerung. Beide haben wir 6:1 gewonnen. Der Rest war schlecht oder geht noch.

Aber ein Pekarik für ihn auf der Bank? Das muss mir mal einer erklären.


eddie
6. Februar 2014 um 16:16  |  229448

Gibt’s heute keine PK zum Hamburg-Spiel? Wenn Samstags gespielt wird, ist die PK doch eigentlich immer Donnerstags.


6. Februar 2014 um 16:17  |  229450

@berliner_030 – bin ganz Deiner Meinung 100% – Nur warum versteht es die Führung (Trainer/Manager) nicht und halten wie Niebelungentreue an ihnen fest ???


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 16:17  |  229451

Bankdrücker // 6. Feb 2014 um 15:08

„Warum wurden die beiden mit so langfristigen Verträgen – bis 2015 (!!!!) – ausgestattet? “

Peer Kluge kam 2012 und wurde mit einem Vertrag bis 2014 ausgestattet, der sich bei Aufstieg verlängert.

http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc-verpflichtet-kluge/news/anzeigen_94603.html

Maik Franz hat nach dem zweiten Abstieg ein neues Arbeitspapier zu verringerten Konditionen unterschrieben mit Laufzeit bis 2015.(Quelle: MoPo)

Ich weiß ja nicht, was für Dich langfristig ist, aber drei Jahre sind für mich kein langfristiger Vertrag…


6. Februar 2014 um 16:17  |  229452

Das Maik Franz und Peer Kluge versetzt wurden ist nur folgerichtig,werden dort so vermute ich mal auch spielen sollten sie noch in der Bulli gebraucht werden wird Luhuky sie auch wieder einsetzen. @HerthaBarca//@Freddie1 / Das auspfeifen bei Wagner war wohl eher gegen die Endscheidung von Luhuky gerichtet sein . Sich nicht hängen lassen ist doch das was man von einem Profi mindestens erwarten kann. In der neuen Saison werden vermute ich zwei drei neue Spieler verpflichtet werden und vier oder fünf werden gehen müssen. Zu Wagner noch soviel es bleibt wohl Luhuky sein Geheimnis warum sein Vertrag verlängert wurde.


6. Februar 2014 um 16:18  |  229453

Pfeife, Winkelemente und Eckensteher in Hamburg

Deniz Aytekin, Benjamin Brand, Marco Achmüller, Guido Kleve


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 16:19  |  229455

@eddie,

doch, heute war Pressekonferenz.
Fand am interessantesten, dass 3106 Hertha-Fans mit dabei sind.
Ansonsten wollen alle in Hamburg gewinnen: Trainer, Manager, Mannschaft.


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 16:20  |  229456

OT

Nachschub für die Gewerblichen:

http://www.herthabsc.de/de/fans/zusatztribuene/page/4425–59–.html#.UvOnvvuGeE-

Gab es hier eigentlich Erfolge zu vermelden, dass man Tickets aus der Bucht gefischt hat?


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 16:20  |  229457

ubremer // 6. Feb 2014 um 16:19

„Fand am interessantesten, dass 3106 Hertha-Fans mit dabei sind.“

Plus meine Wenigkeit, nur nicht im Gästeblock… 😉


6. Februar 2014 um 16:21  |  229458

es gibt Karten, für BVB und FCB, 2000 am 12 Feb


sunny1703
6. Februar 2014 um 16:22  |  229459

Erstmal Aytekin finde ich nicht gut, kein Schiri den ich mag, aber zumindest @kami findet ihn inzwischen ganz okay.

Zu Kluge und Franz äußere ich mich nicht mehr.
Außer ,man merkt Hertha will mit aller Macht die 4.Liga halten..

Und wer ist neuer Vizekapitän?

Ich hoffe, wie ich schon zu Saisonbeginn geschrieben habe PN, hätte bloß mal JLu gleich auf mich gehört! 😀

lg sunny


sunny1703
6. Februar 2014 um 16:33  |  229461

@Dan

Ich sehe das nicht so verbissen,wenn Kluge und Franz nicht mehr mittranieren sollten. Für mich ist das die Chance jungen Nachwuchskräften die Möglichkeit zu geben ,mit den Profis der 1.Mannschaft zu trainieren und sich auch gegebenenfalls für Einsätze mal anzubieten.

Ein wenig einfach gedacht, zwei alte Hasen weniger beim Training bietet mindestens zwei Frischlingen mehr die Chance sich dem Trainer zu zeigen. 🙂

lg sunny


schnuppi
6. Februar 2014 um 16:35  |  229462

Aytekin ach du Sch….e
Das 3 x in folge wird Hertha weinen.
Denkt an meine Worte

Ha ho He


Freitag
6. Februar 2014 um 16:36  |  229463

tach zusammen,
Kluge u. Franz zur U 23 finde ich gut; es gilt die 4. Liga zu halten.
Aytekin, nun ja, das letzte Hertha-Spiel mit ihm an der Pfeife war am 09. Nov. (3:2 gg. Hopp mit fragwürdigem Elfer für uns).
Pekarik, Langkamp, Hosogai, Cigerci (wenn er denn spielt) u. Ronny haben jeweils 4 x Gelb gesehen; könnte für die nächsten Spiele eng werden.


eddie
6. Februar 2014 um 16:41  |  229464

ubremer // 6. Feb 2014 um 16:19

„@eddie,

doch, heute war Pressekonferenz.
Fand am interessantesten, dass 3106 Hertha-Fans mit dabei sind.
Ansonsten wollen alle in Hamburg gewinnen: Trainer, Manager, Mannschaft.“

Danke. Ist Cigerci fit?


Bankdrücker
6. Februar 2014 um 16:43  |  229465

@Exil-Schorfheider

Oh, das mit Kluge war mir so nicht bewusst, ok, das relativiert das ganze. Zu Franz muss ich jedoch sagen, dass ein Drei-Jahres-Vertrag, bei einem Spieler für den man nach anderthalb Jahren ÜBERHAUPT keine Verwendung im Profibereich mehr hat, wohl doch viel zu langfristig war! Und das vorher zusehen, und dann ggf nur einen Ein- oder leistungsbezogenen Zwei-Jahres-Vertrag zu geben, erwarte ich von einer guten sportlichen Leitung. Davon abgesehen ist der Begriff „verringerte“ Bezüge natürlich reichlich ungenau. Vor dem Hintergrund, dass Franz ein MLS-Angebot, wo auch nicht nur Cheeseburger und Miller light gezahlt werden, aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt hat, gehe ich mal davon aus, dass er bei Hertha immer noch zu den oberen 20 Prozent der Gehaltsrangliste zählt…Und das noch bis 2015…


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 16:51  |  229466

Bankdrücker // 6. Feb 2014 um 16:43

@Exil-Schorfheider

„Zu Franz muss ich jedoch sagen, dass ein Drei-Jahres-Vertrag, bei einem Spieler für den man nach anderthalb Jahren ÜBERHAUPT keine Verwendung im Profibereich mehr hat, wohl doch viel zu langfristig war! Und das vorher zusehen, und dann ggf nur einen Ein- oder leistungsbezogenen Zwei-Jahres-Vertrag zu geben, erwarte ich von einer guten sportlichen Leitung. Davon abgesehen ist der Begriff “verringerte” Bezüge natürlich reichlich ungenau. Vor dem Hintergrund, dass Franz ein MLS-Angebot, wo auch nicht nur Cheeseburger und Miller light gezahlt werden, aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt hat, gehe ich mal davon aus, dass er bei Hertha immer noch zu den oberen 20 Prozent der Gehaltsrangliste zählt…Und das noch bis 2015…“

Völlig falscher Ansatz. Ich habe es so in Erinnerung, dass Franz 2011 von MB geholt wurde und eigentlich mit einem Drei-Jahresvertrag ausgestattet war. Dann kam der Kreuzbandriss und der Abstieg. Wieder genesen unterschreibt der Spieler einen Vertrag zu reduzieten Beiträgen. Als Reizansatz musste wohl die Verlängerung bis 2015 herhalten. Dann kam die Schulterverletzung und er war raus.

Oder hattest Du allen Ernstes beim Antritt des neuen Trainers eine IV, bestehend aus Lusti und Brooks, auf dem Zettel?

Das sind Dinge(oh! „Die Ärzte“), die ein Funktionsteam niemals einplanen kann, also auch immer Optionen im Kader haben muss.


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 16:53  |  229467

@eddie,

die Frage hat doch @seb um 15 Uhr oben beantwortet: Da die PK vor dem Training stattfand, liess sich die Frage nicht beantworten. Samt seiner Glaskugel-Einschätzung in Sachen Cigerci und Skjelbred.


6. Februar 2014 um 16:54  |  229468

@all Bei der ganzen Diskussion um Vertragslaufzeiten sollte immer die Verhandlungsposition des Vereins bei Vertragsabschluss mitgedacht werden…


Silvia Sahneschnitte
6. Februar 2014 um 16:59  |  229470

Da wurde in meinem Namen doch glatt ein „s“ verschluckt. Deshalb noch mal.
Zu Cigerci
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/599060/artikel_cigerci-fan-luhukay_wir-wollen-ihn-kaufen.html
Sollte es schon jemand gepostet haben, steht es jetzt hier doppelt.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Bankdrücker
6. Februar 2014 um 17:01  |  229471

@sebastian:

Stimmt! Und ich denke: die Postion war nicht so schlecht, dass man einen aller, aller höchstens durchschnittlichen Bundesliga-Verteidiger mit Anfang 30, der drei Mal in Folge mit drei verschiedenen Klubs abgestiegen ist, nur mit einem Drei-Jahres-Vertrag halten konnte? Selbst wenn er zu einem oder zwei Jahren nein gesagt hätte – ein Verteidiger der Güteklasse Franz wäre nun wirklich nicht so schwer zu finden gewesen…


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 17:07  |  229472

@bankdrücker,

das ist von heute aus argumentiert.
Von damals aus war die Denklinie: In den Jahren 2009 bis 2011 hat es in schwierigen Phasen an einem Typen gefehlt, der auch mal dazwischen fegt. Wohl wissend, dass Maik Franz nicht der Erfinder des Fußballs ist, haben sich Trainer und Manager entschieden, auf ihn zu setzen.

Nach dem Franz sich dann aber in Kaiserslautern gegen Idrissou ein schwere (Schulter ?)-Verletzung zugezogen hatte, war sein Zug abgefahren. Weil das Abwehr-Duo einen guten Job machte, auf dass vor der Saison niemand gesetzt hätte: Lustenberger/Brooks


6. Februar 2014 um 17:44  |  229474

Kleiner Hinweis: Ich habe oben Aktuelles zum Gesundheitszustand von Cigerci und Skjelbred geschrieben.


elaine
6. Februar 2014 um 17:56  |  229475

@seb

danke 🙂

Das ist nicht gut.Wer gestern noch Fieber hatte sollte heute nicht trainieren. Daraus kann eine Herzmuskelentzündungen entstehen. 🙁


Kamikater
6. Februar 2014 um 18:08  |  229476

BaerlinerHerthaFan
6. Februar 2014 um 18:09  |  229477

Hoffe Tolga und Schelle stehen im Kader. Bei Änis gehe ich mal davon aus, da hier ja wieder alles klar sein sollte.
Denke gerade Änis und Tolga haben doch etwas gefehlt im Kader. Durch ihre schnellen Antritte reissen sie doch das ein oder andere Loch in die gegnerische Abwehr.


Blauer Montag
6. Februar 2014 um 18:24  |  229478

Echt schwer zu verstehen, dass ein Profiteam 23-26 Spieler braucht, obwohl immer nur 18 in den Spieltagskader berufen werden…..
mammanmanman ….


hurdiegerdie
6. Februar 2014 um 18:36  |  229479

Ich bin traurig. Ich hätte einen Franz gerne mal in „alter “ Stärke bei Hertha spielen sehen. Gerade jetzt, wo es auch im Mittelfeld ein bisschen hoppelt, hätte er doch Lusti ersetzen können, den man dann im Mittelfeld….

Na ja, so ist es nun mal. Er war einfach zu lange und häufig verletzt. Hoffentlich hilft er der U23. Was mit Kluge los ist, weiss ich nicht.


Lars
6. Februar 2014 um 19:12  |  229480

Frage mich, wie das nun in der U23 ablaufen soll?
Mit Zecke, Franz, Kluge und den Neuen – Müller und Rockenbach – 5 Spieler über 23 Jahren im Kader von denen doch nur 3 gleichzeitig spielen können.

In meinen Augen nicht die glücklichste Kaderplanung… da hätte man das Geld für die beiden Neuzugänge auch sparen können.


Derby
6. Februar 2014 um 19:15  |  229481

Hurdi.

Gutes Argument. Ich hätte auch gerne noch mal Marcelinho in alter Stärke bei uns gesehen. Kommt ja vielleicht noch. :-)))))

Bin sehr gespannt auf das Spiel. Wie wir uns präsentieren. Ich denke eher defensiv um den HSV kommen zu lassen und um über die schnellen außen und Ramos schlagartig in die verunsicherte Defensive zu stoßen.


Trikottauscher
6. Februar 2014 um 19:20  |  229482

@derby
mein reden: das Geld für einen @Marcelinho-Rückkauf sollte jetzt da sein. Ihm einfach ’ne Disco kaufen und Fußball spielen lassen, wenn er gerade Bock bzw. nichts anderes vorhat 😉


Trikottauscher
6. Februar 2014 um 19:21  |  229483

und @Ronny ist sein ‚back-up‘ 😀


Trikottauscher
6. Februar 2014 um 19:22  |  229484

der kann auch mal in der disco hinterm thresen aushelfen…


apollinaris
6. Februar 2014 um 19:23  |  229485

Kluge und Franz waren gute Verstärkungen seinerzeit. Dann wurde durch Baumis unvorhersehbaren Ausfall das MF mit Schelle und Cigerci verstärkt. das passte bestens. Was soll das Gerede nin eigentlich? die einzig mich interessierende frage hatte @ dan gestellt. Das Training simuliert den Ernstfall auf möglichst hohem Level. Kluge und Franz..fehlen, m.E.


Traumtänzer
6. Februar 2014 um 19:37  |  229486

Sind die beiden nun versetzt (im Sinne von degradiert) worden oder stellen sie sich freiwillig der U23 zur Verfügung?
Finde, das geht aus dem Blogaufschlag oben nicht so richtig hervor. Und macht ja vielleicht noch mal einen Unterschied.
Von der Profi-Seite betrachtet, könnte man sagen: Sch…egal, kriegen genug Kohle.
Von einer menschlichen Seite her, könnte man das sicherlich auch als gewisse “Härtefälle“ bezeichnen. In der zweiten Liga waren sie noch gut genug, jetzt abgeschoben. Ist das zu naiv gedacht? Kann man so Fälle nicht anders handhaben bzw. das alles etwas geschickter lösen?

Aber, wir sehen das hier ja nur als Außenstehende. Vielleicht sind die beiden auch einfach nur Abzocker, die ihre “dicken Verträge“ bei uns absitzen wollen. So wirkt es zumindest gerade auch etwas und das finde ich aus Vereinssicht fatal. An den Spielern waren seinerzeit schließlich Luhukay und auch Preetz interessiert, also kann man jetzt nicht einfach so tun als seien sie lästiger Ballast, den man einfach nur schnell loswerden will. Wo ist die Trainingsgruppe 2? 🙂

Und das Beste ist dann vermutlich noch, wenn sich jetzt mal Hosogai und Niemeyer etc. verletzen sollten, zieht man dann z.B. Kluge einfach wieder hoch, so als wäre nichts gewesen?

Also, zumindest etwas merkwürdig alles. Bin gespannt, wie sich das auflösen wird.


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 19:46  |  229487

@traumtänzer,

Sind die beiden nun versetzt (im Sinne von degradiert) worden oder stellen sie sich freiwillig der U23 zur Verfügung?

Wann hast Du es zum letzten Mal erlebt, dass ein Fußball-Profi sagt:
„Trainer, statt erster Liga möchte ich lieber vierte Liga spielen.
O.k., zum bisherigen Gehalt, natürlich.“


Derby
6. Februar 2014 um 19:56  |  229488

UB

Ich weis nicht ob es im vorherigen Post schon geschrieben worden ist aber:

Wie hoch ist den der einstellige Mio. Betrag der an Sport 5 geflossen ist. Kann ja bis zu 9,9 Mio hoch gehen !

Gab es eine Klausel im vertag der den Rückkauf erlaubte? Denn ich kann mir nicht vorstellen warum Sport 5 auf seinen Anspruch freiwillig verzichten sollte, auch wenn der Vertrag im ganzen verlängert wurde.

@trikot – gute Idee mit Marcello 🙂 er muss aber als Auflage erhalten nur mit bunten Haaren aufzulaufen – vielleicht finden wir dann noch mehr Sponsoren – Schwarzkopf, planten pro v oder nivea ???


apollinaris
6. Februar 2014 um 20:02  |  229489

habe gerade gelesen,dass Kluge und Franz sich „wehren“ wollen und mid VdV Kontakt aufnehmen wollen. bin mir nicht im Klaren, wie das verstehen soll. war sicher, das dies alles kommuniziert wurde..?


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 20:05  |  229490

@apoll,

zu Kluge und Franz – Freitagsausgabe der Morgenpost, inklusives des finanziellen und des rechtlichen Hintergrundes.

@derby,

Wie hoch ist den der einstellige Mio. Betrag der an Sport 5 geflossen ist.

weiß ich nicht. In jedem Fall, wie heute von Hertha mitgeteilt, ist der Vertrag mit Sportfive bis 2025 verlängert worden.

Mal grob gesagt: Geht es Hertha besser, werden die Sponsoren-Verträge besser dotiert. Werden die Sponsoren-Verträge besser dotiert, verdient auch Sportfive mehr.


apollinaris
6. Februar 2014 um 20:13  |  229491

@ bremer: na, meine MoPo- app ist frei geschaltet 😉


kczyk
6. Februar 2014 um 20:25  |  229492

*denkt*
aus dem thema ‚franz und kluge‘ sollte man kein hertater machen – schon deshalb nicht, weil zumindest in sachen franz das thema offensichtlich von dessen berater selbst als mögliche lösung angetragen wurde.


apollinaris
6. Februar 2014 um 20:30  |  229493

@k&k: jep, dachte ich zunächst auch. aber dann kam die obige Meldung.


monitor
6. Februar 2014 um 20:33  |  229494

Zum Schiedsrichter: Ob Aytekin oder sonstwer…
Man muß sie nehmen wie sie eingeteilt werden.

Ich mag am liebsten die Schiedsrichter, über die nach dem Spiel in der Regel kaum gesprochen wird.

Zu Franz und Kluge möchte ich mal anmerken, daß ihre jetzige Situation auch der Tatsache geschuldet ist, daß die Neuzugänge so super eingeschlagen haben, an so erfolgreiche Neuverpflichtungen kann ich mich bei Hertha eigentlich nicht erinnern.
Anstatt sie auf der Tribüne versauern zu lassen ist es allemal besser sie helfen der 2. die Klasse zu halten. Vor allem mit denen zu trainieren ist wichtig, denn die jetzige Lage der 2. Mannschaft zeigt ja, daß „Besuche“ der Profis aus der Ersten nicht unbedingt den Erfolg erzwingen.

Es wäre mir aber wichtig zu wissen, daß man anständig mit beiden umgegangen ist, vor allem mit Peer Kluge, denn gerade Kluge hatte auch erheblichen Anteil am Aufstieg.


Trikottauscher
6. Februar 2014 um 20:51  |  229495

@derby,19:56h
@marcello könnte darüber hinaus auch exzellent als werbe-ikone für ‚advocard‘ (rechtsschutz), den den ‚tüv rheinland‘ (mpu) oder ‚ab-in-den-urlaub‘ herhalten.
was da an geldern freiwürde!!! 😉


t.o.m.
6. Februar 2014 um 21:25  |  229496

Was fühlt sich besser an? Feststellen zu müssen, daß man ( Franz und Kluge ) z.Z. nicht gebraucht wird. Oder aber, wenn man mal darüber nachdenkt, sehr wohl etwas positives darin zu finden, für seinen Arbeitgeber an anderer Stelle erfolgreich wirken zu können?

Es geht nicht darum „lieber“ 4.te Liga zu, sondern darum sich einzubringen, da wo man gebraucht wird.

Charakterfrage? Gut möglich, aber genau bei den Beiden erwarte ich das!


t.o.m.
6. Februar 2014 um 21:28  |  229497

spielen – bitte einfügen 😉


Freddie1
6. Februar 2014 um 21:35  |  229498

Tja, dann hoffen wir mal, dass es keinen nachhaltigen Zoff gibt, der uns die Rückrunde verhagelt .


hurdiegerdie
6. Februar 2014 um 21:39  |  229499

Freddie1 // 6. Feb 2014 um 21:35

Ich habe mich ja nicht getraut (wegen vorzeitiger Verlängerung von Preetz und so), aber ohne weitere Erläuterungen verstehe ich das mal wieder nicht. Es lief doch mit den beiden in der Vorrunde.
Warum macht man den Nebenkriegsschauplatz auf?

Aber Infos gibt es ja morgen.


Freddie1
6. Februar 2014 um 21:58  |  229500

@hurdie 21:39

Am letzten Transfertag im Sommer kamen Schelle und Cigerci . Damit war der Platz von Kluge weg.
Und unsere IV inkl dem Neuzugang Langkamp funktionierte besser als erwartet.
Also war Franz‘ Platz weg.
Beide kriegen aber hohe Gehälter.
Denke mal, dass einige Hoffnungen seitens Hertha darauf beruhten, dass die beiden uns in dieser Wintertransferperiode verlassen. Haben sie aber nicht trotz einiger Angebote.


kczyk
6. Februar 2014 um 21:58  |  229501

ich gehe davon aus, dass profispieler und ihre berater die mechanismen des marktes kennen.
teil dieser mechanismen ist, dass spieler im alter von Ü30 es sehr schwer haben, in den 1. mannschaften fast aller vereine noch ihren rasen zu finden … es sei denn, sie verfügen über besondere, überdurchschnittliche qualitäten.
dies ist einer der gründe, warum selbst nur durchschnittliche spieler in jungen jahren verdienen, was sie oft nicht wert sind.
wenn dann die gängigen und typischen mechanismen greifen, erwarte ich, dass sie sich weiterhin professionell verhalten und sich dort auszeichnen, wo der verein sie benötigt.
das profigeschäft ist kein ponyhof.


Kamikater
6. Februar 2014 um 22:00  |  229502

@Freddie1 // 6. Feb 2014 um 21:58
Jepp!


Kamikater
6. Februar 2014 um 22:01  |  229503

Traumtänzer
6. Februar 2014 um 22:18  |  229505

@ubremer

Wann hast Du es zum letzten Mal erlebt, dass ein Fußball-Profi sagt:
“Trainer, statt erster Liga möchte ich lieber vierte Liga spielen.
O.k., zum bisherigen Gehalt, natürlich.”

Um ehrlich zu sein, ich habe das noch gar nicht erlebt, aber ich stecke auch in diesem Geschäft nicht so drin. Logisch ist Dein dezenter Hinweis natürlich allemal. Habe mich aber trotzdem getraut, die Frage in den Raum zu stellen, weil Ihr ja oben selbst andeutet, das Berater so-und-so das sogar angeboten haben soll. Wenn man das so liest, kann man – wenn man will – schon auch den anderen Aspekt herauslesen oder?
Aber, ich übe mich in der vom Blogvater angemahnten Tugend der Geduld und harre der kommenden Ausführungen in der Morgenpost. 🙂


Ursula
6. Februar 2014 um 22:23  |  229506

Eigentlich wollte ich mich ja HIER nicht mehr
einmischen nach der „Gelb-Roten“ außer
„blahblah“, aber…

…das wusste ich nicht und mag ich gar nicht so
richtig schlussfolgern:“In jedem Fall, wie heute
von Hertha mitgeteilt, ist der Vertrag mit Sportfive bis 2025 verlängert worden.

Mal grob gesagt: Geht es Hertha besser, werden die Sponsoren-Verträge besser dotiert. Werden die Sponsoren-Verträge besser dotiert, verdient auch Sportfive mehr.“….

UND ich dachte, DIE wären jetzt mehr oder
(viel) weniger draußen und würden richtig
„abgefrühstückt“…

Jetzt sind S5 noch immer drin und verdienen
auch noch mehr (?)…

…UND dieser „Knebelvertrag“ wurde gar
bis 2025 verlängert…???

ODER wenigstens „dramatisch modifiziert???

Verstehe ich jetzt wirklich nur noch Bahnhof???

ODER hat Hertha noch immer ZWEI oder
wenigstens 1 1/2 Heuschrecken am „Arm“…???


Kamikater
6. Februar 2014 um 22:25  |  229507

So, nun zu guter Letzt nochmal ein Fallbeispiel, was der Abstieg beim HSV finanziell auslösen würde:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article124597000/Im-Abstiegskampf-bangt-Hamburg-um-Millionen.html


Freddie1
6. Februar 2014 um 22:25  |  229508

Bei den „anderen“ ist ein Portrait unseres neuen Aufsichtsratmitgliedes von KKR.
In diesem Zusammenhang wird auch wieder über die Motive spekuliert.
Am Ende heißt es sinngemäß , dass Hertha ( und Berlin) der Schlüssel zu Kontakten sein soll.


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 22:29  |  229509

@ursula

Zur Modifikation des S5-Vertrages stand was in der MoPo.


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 22:32  |  229510

Kamikater // 6. Feb 2014 um 22:01

Die Aussage des Herren Franz passt natürlich nicht zur Ausführung seines Beraters. Aber:

Warten auf morgen, was in der MoPo steht…


Kamikater
6. Februar 2014 um 22:32  |  229511

@E-S
Wir können ja @ub auch nochmal fragen, ob Hertha bei KKR ein Darlehen aufgenommen hat. Dann flippt er aus… 😆


Exil-Schorfheider
6. Februar 2014 um 22:38  |  229512

@kami

Vorher nimmt er einen tiefen Schluck vom Messwein oder wie das Zeug hieß. 😆


Ursula
6. Februar 2014 um 22:49  |  229513

Tja @ Schorfie, ich hatte es, warum auch immer
nicht gelesen, nicht SO gelesen, einfach nicht
gewusst, so…

Dann werde ich mich ob des „modifizierten“
S5-Vertrags sachkundig machen, aber egal wie,
ich dachte, die wären in ihrer bisherigen Form
weg vom Fenster….


ubremer
ubremer
6. Februar 2014 um 23:07  |  229514

@Hertha und Sportfive

in diesem Morgenpost-Text geht es vorrangig um die zentrale TV-Vermarktung. Und was sich für Hertha durch den Ende Januar modifizierten Vertrag ändert.

Und ja: Es gibt über das TV-Geld hinaus noch andere Bereiche, in denen Hertha von Sportfive vermarktet wird.


Ursula
6. Februar 2014 um 23:13  |  229515

…“Easy, tiger. This is a 404 page.“!!!


Ursula
6. Februar 2014 um 23:29  |  229516

What a pity…

Aber „so oder so“ wurde der „Ende Januar“
modifizierte Vertrag, der ja wohl HEUTE,
lt. Hertha/Ubremer bis 2025 verlängert
wurde, (schon) MIT oder noch OHNE „KKR“
realisiert? Fragen über Fragen…

…die aber Auswirkungen plastischer machen!


del Piero
6. Februar 2014 um 23:30  |  229517

@Ursula
Warum soll denn ein führender Vermarkter mit excellenten Kontakten, weltweit,“ weg“ sein. Da wäre Hertha doch blöd . Vielleicht hast Du ja nicht alles gelesen, so mit gelb-roter Karte vor der Nase.
Oder warum verstehst Du nicht den Unterschied für diese Partnerschaft zwischen absolut und relativ. Der Vertrag mit S5 wurde dahingehend modifiziert, dass es statt 12% nur noch 3% gibt. Wenn der Werbewert von Hertha aber höher ist, die Werbepartner also mehr zahlen müssen, dann kann 3% absolut mehr Geld sein als 12%.


del Piero
6. Februar 2014 um 23:48  |  229518

Hab mir gerade die PK angesehen und dabei festgestellt wie gut wir hier so informiert sind.
Jedenfalls hat @ub keine fragen gestellt. Sicher weil er sowieso alles schon weiß 😆


immer dabei
7. Februar 2014 um 0:00  |  229520

Wenn ich das mit S5 richtig verstehe, bekamen sie bisher zusätzlich zu den 20% (?) auf die von ihnen vermittelten Umsätze (z.B. Erlöse Bandenwerbung) auch noch 12% der (nicht von S5 für Hertha, sondern zentralvermarkteten) TV-Erlöse. Und dieser Anteil sinkt jetzt von 12% auf 3%. Ob die 20% so bleiben oder auch weniger werden, weiß ich nicht.


Ursula
7. Februar 2014 um 0:15  |  229521

Danke @ del Piero, @ coconut

Dieser Beitrag war mir aber bekannt! Bleiben
eigentlich s. o. die Fragen! Bereits mit Wissen
und „Zustimmung“ vonn „KKR“ und seit
wann kann Hertha schon „planen“ mit dem
„Background KKR“…?

Unterstellt, eine progressive Hertha-Entwicklung
wird es geben, dass dann „S5“ noch immer an
der Entwicklung AUCH progressiv partizipiert,
de Fakto viel mehr verdient als aktuell…

…ist meine ärgerliche Schiene!!

Denn wenn man aus diesem „Knebelvertrag“
nicht ganz rauskam, warum verlängern???

UND warum ist z. B. Bayern München mit dem
„weltweit führenden Vermarkter“ eben nicht
verbunden und Dortmund und Leverkusen
möchten so gerne „aussteigen“….?

Ich dachte, dass mit „KKR“ wenigsten diese
andere Heuschrecke total minimiert wird und
nun partizipieren DIE noch „indirekt“ an
diesem Deal


Bolly
7. Februar 2014 um 0:29  |  229522

Lustenberger fällt aus? das ist ja bitter, der einzige auch noch mit Spieleröffnung aus der vier!
🙁 Ich sehe „schwarz“


Ursula
7. Februar 2014 um 0:38  |  229523

Oh je, oberbitter!

„KKR“ und „S5“ und „frische Kohle“….

…UND das „Kerngeschaeft“ wird enger???


del Piero
7. Februar 2014 um 0:41  |  229524

Also @Ursula so ganz verstehe ich deinen Ärger nicht. Wenn S5 was tut, also Sponsoren bringt, dann müssen sie doch Geld dafür bekommen, oder kennst Du einen gemeinnützigen Vermarkter? Knebelvertrag war es doch nur bei 20% und 12% weil man die Situation mit überzogenen Provisionen ausnutzte. Und wenn sie nach Wertsteigerung Herthas einen bringen, welcher 100tsd. zahlt, dann bekommen sie halt 3tsd. Vorher musste der für die gleiche Leistung nur 50tsd. zahlen und bei S5 blieben dann 6tsd. hängen. Es ist doch völlig Banane wer zukünftig die 3% (angemessene, marktübliche) Provision bekommt. Ob nun die Firma von Netzer,o der S5 oder sonstwer. Hauptsache sie brineg Sponsoren. Es gibt immer zwei Seiten. Einer welcher die Situation ausnutzt und einer der Sie verschuldet hat. Den weißen Ritter gibt`s nicht in dieser Branche.


del Piero
7. Februar 2014 um 0:46  |  229525

@Ursula Bayern ist nicht mit denen verbunden weil es für sie jemand umsonst macht 😉 Woher weißt Du denn das BVB + B04L einen anderen Vermarkter suchen? Die haben mit Sicherheit nicht so hohe Provisionen vereinbaren müssen.


del Piero
7. Februar 2014 um 0:58  |  229526

Achso @Ursula Du übersiehst auch noch Eines. Es gab einen Vertrag mit S5 bis zum Jahr 20….Ende müsste ich googeln. Da kam Hertha ja wohl kaum raus. Wenn also S5 zustimmt den vertrag vorzeitig zu beenden, dann nicht umsonst. Die beste Lösung ist es doch weiterzumachen unter der Bedingung das es nur noch 1/4 der Provision gibt. Immerhin musste S5 auf 75% Provision verzichten.
Das KKR als erstes daran interessiert ist das Geld(Herthas Kosten) was bisher andere realisiert haben selber einzunehmen ist ja ein logischer Teil des Deals/ der Geschäftsidee


del Piero
7. Februar 2014 um 1:07  |  229527

@Bolly Waaaas? Woher weißt Du das Lusti ausfällt 🙁


apollinaris
7. Februar 2014 um 1:17  |  229528

in der causa Kluge/Franz droht Ungemach, fürchte ich. Ansich verstehe ich das Vorgehen des Vereins. Sie wollten die beiden älteren Profis gerne von der Gehaltsliste bekommen,mdiese schlugen Angebote anderer Vereine aus; vermutlich , weil sie bei Hertha besser verdienen können. Legitim. Auch legitim: dass Hertha sich denkt: na gut, für das Geld helft ihr dann wenigstens der Regionalliga- Mannschaft. Das allerdings finden die Alt- Profis nicht so chic, weigern sich und wollen sich wehren .Bei Hatz4 – Fällen bin ich dagegen, dass man quasi jeden Job annehmen müsse. Da wird extrem oft …ach, lassen wir das..zurück zum Profifussball: es gibt wohl die Auffassung, das den Profis eine Rückbeorderung zuzumuten ist
a) wenn die 2. Mannschaft mindestens Oberliga spielt und
b) sollen sie aber das Recht haben, weiter innerhalb des Profikaders zu trainieren.
Demnach könnte es Unruhe geben.
Ich bin inhaltlich auf Seiten des Vereins. Ob es der Regionalliga- Mannschaft wirklich nutzt, weiss ich nicht( zumal z.B Syre nun vermehrt mit den Profis trainieren soll..) und ob das Ganze nicht dich unnötig Unruhe bedeutet..werden wir sehen. Ich bin da zwiegespalten. Falls es nicht schon Unruhe gab, hätte ich es eher wowereitet ( ausgesessen). Aus der Ferne gesprochen.


apollinaris
7. Februar 2014 um 1:18  |  229529

lusti kaputt??


frankophot
7. Februar 2014 um 1:20  |  229530

es stimmt leider…ohne lusti…da kann man nur hoffen, daß schon vor der Viererkette ordentlich gearbeitet und abgeräumt wird…Cigerci und Per wären wichtig. Bin gespannt wie die IV dann aussieht…Brooks ? Kobi ?


pathe
7. Februar 2014 um 1:25  |  229531

Quelle?


jenseits
7. Februar 2014 um 1:48  |  229533

Warum droht wegen Franz und Kluge plötzlich Ungemach? Franzens Berater schlug doch selbst vor, Franz solle eine Rolle bei der U23 übernehmen. Ist aber wirklich eine Frage, weil ich vielleicht etwas übersehen bzw. überlesen habe.

Und was ist mit Lusti? Gab es ein geheimes Training und wir haben eine gravierende Verletzung nicht mitbekommen? Oder hat er (hoffentlich) nur Grippe?

Was für Hiobsbotschaften um diese Uhrzeit.


jenseits
7. Februar 2014 um 1:54  |  229534

Sorry, in @frankophots Link kann man etwas über Muskelfaserriss Lustis erkennen. Hatte ich noch nicht gesehen. Blöderweise stimmt deren Meldung wahrscheinlich. So etwas kolportiert doch keine Zeitung, wenn Lusti gerade in der Gegend rumspringt. Ach nee.


Freddie1
7. Februar 2014 um 6:28  |  229535

Mit Lusti ist natürlich mehr als blöd.
Tja, wer ist neben Langkamp der zweite IV?
Brooks? Janker? Ich würde wegen der technischen Fertigkeiten und der Erfahrung zu Kobi tendieren.
Davor ist hoffentlich Cigerci neben Hosogai wieder voll einsatzfähig .
Sollte im Augenblick in Normalform gegen den HSV reichen, dass dieser kaum gefährlich vor unser Tor kommt.


jonschi
7. Februar 2014 um 6:31  |  229536

Eine sehr schlechte Nachricht!!
Das Herzstück unserer Abwehr.
Dann noch unsere 4 Spieler die vorbelastet mit 4 gelben Karten ins nächste Spiel gehen.
Der Abstiegskampf hat begonnen!!
Nach Ramos in meinen Augen, der schlimmste Ausfall der uns passieren konnte.
Wir werden die nächsten Spiele von unserem Punktevorsprung zehren müssen.
Das werden jetzt harte Wochen!


catro69
7. Februar 2014 um 7:18  |  229537

@Lusti
Fucx – ziemlich schlechte Nachricht, hoffe, dass sie nicht vorgeschoben und mit Monique alles in Ordnung ist.
@Franz und Kluge
Ob die „Abschiebung“ zur U23 auch die Teilnahme an deren Trainingsbetrieb bedeutet, weiß ich nicht. „U23-Stammspieler“ Holland trainiert zumindest regelmäßig, also immer, bei den Profis. @ub reportiert vomWunsch Herthas, dass die Verbannten auch am Training unserer Zweiten teilnehmen sollen, schränkt aber ein, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen worden sei.
@S5
Wieviel würde der Aufbau einer Selbstvermarktung kosten und wieviel ein Freikauf aus allen Verträgen mit unserem Vermarkter? Die Rolle von S5 als Dienstleister sollte man nicht unterschätzen und Dienstleistungen müssen honoriert werden…


Exil-Schorfheider
7. Februar 2014 um 7:41  |  229538

del Piero // 7. Feb 2014 um 00:58

„Die beste Lösung ist es doch weiterzumachen unter der Bedingung das es nur noch 1/4 der Provision gibt. Immerhin musste S5 auf 75% Provision verzichten.“

Die Aussage betrifft ja nur den Bereich der zentralen TV-Vermarktung und ist bei stetig steigenden Einnahmen auch okay. Nur wenn man jetzt schaut, lassen sie sich den Wegfall der 75% mit einer Verlängerung bis 2025 „bezahlen“.
Mich würde interessieren, wie hoch nun der Anteil ist, den S5 für Marketing-Erlöse erhält, sprich das Akquirieren von Sponsoren.
Da lautet mein momentaner Wissenstand,dass es 20% waren.
Sind die auch zurückgefahren worden?


Freddie1
7. Februar 2014 um 7:58  |  229539

@exil

Die „20%“ sind auch mein Kenntnisstand.
Stimmt, wäre interessant zu erfahren, ob sich da etwas geändert hat.
Wenn, dann sicher nicht so in dem Ausmaße wie bei den TV-Geldern, da ja eine Leistung dem voran gegangen ist.


Jolly
7. Februar 2014 um 8:17  |  229541

Das Lusti ausfällt, ist ja nun wirklich sehr bitter.
So´n Sch…!!!

Aytekin, ach herrje..
Sehe das wie @schnuppi und @sunny.
Kann mich an unser letztes Zweitligaspiel gg Cottbus erinnern, und habe keine guten Erinnerungen.
Hoffentlich irre ich mich.


Traumtänzer
7. Februar 2014 um 8:29  |  229542

#MuFaRi Lusti
Nun, da geht’s also schon los. Jetzt ist uns also auch das Verletzungspech – rechtzeitig – wieder treu! (habe mich eh schon gewundert, wie Lusti 50 Buli-Spiele am Stück ohne Verletzung hat durchstehen können)

Bin ich etwa der einzige, der beginnt, sich langsam Sorgen zu machen? Was passiert (hier), wenn Hertha aus Hamburg nicht einen Punkt mitbringt? Die Jungs müssen mindestens ab JETZT gegen den Trend fighten! Habe keinen Bock mehr auf quasi stufenlose Abwärtsdynamik.


fechibaby
7. Februar 2014 um 8:54  |  229543

Franz und Kluge werden zur U23 abgesschoben.
Da haben die Hertha Verantwortlichen ja einen schönen Nebenkriegsschauplatz aufgemacht.
Das wird garantiert für Unruhe sorgen.
Unruhe, die Hertha nicht braucht, im Abstiegskampf!
Die Spieler werden sich gegen diese Maßnahme zur Wehr setzen.

Wenn beide ständig in der U23 spielen sollen, dann müssen sie dort auch trainieren , damit das Spielverständnis mit den anderen Spielern funktioniert.

Bin sehr gespannt, wie das weitergeht.


berliner_030
7. Februar 2014 um 9:11  |  229544

Meine Sorgen über die momentane Situation sind schon seit dem Nürnberg Spiel da.

Wer ersetzt Lustenberger?

Brooks ist noch nicht fit nehme ich an?!?

Janker ist ein zu großes Risiko. Siehe das Hinspiel in Nürnberg.

Franz ist bei der U23.

Bleiben noch Niemeyer, Kobi, Hosogai.

Ich tendiere für Hosogai als IV und Niemeyer als Zerstörer auf die 6, der van der Vaart aus dem Spiel nehmen soll. Dazu ist Niemeyer ein Leader und eine absolute Kampfsau. Genau richtig für den Abstiegskampf. Er sollte auch mit der Binde das Team auf den Platz führen.

Spielt allerdings doch Lasogga, sollte bei Standards Langkamp auf ihn angesetzt werden. Hosogai wird in der Luft keine Chance gegen ihn haben.

Und unsere rechte Seite sollte unbedingt Pekarik bewachen. Ich ahne nichts gutes, wenn Ndjeng gegen Calhanoglu als RV aufläuft. Allagui muss diesmal Defensiv mehr machen. Gegen Nürnberg waren mir viel zu große Lücken auf seiner Seite.

Also am Samstag:

Kraft
Pekarik/Langkamp/Hosogai/v.d.Bergh
Niemeyer/Skjelbred
Allagui/Ronny/Schulz
Ramos

Wenn Cigerci von Anfang an spielen kann, dann Cigerci für Skjelbred und Skjelbred rückt für Allagui nach rechts.

Big Ben kommt in der 2. Hälfte und wirbelt noch eine halbe Stunde im Strafraum vom HSV. Aber nicht ins aus dauernd rennen!

Wir haben diese Saison noch keine drei Bundesligaspiele hintereinander verloren. Ich hoffe das bleibt nach Hamburg auch so. Ansonsten wird die Luft dünner.

Das war’s vom Hobby Fifa Trainer. Jos übernehmen Sie! 😉


berliner_030
7. Februar 2014 um 9:20  |  229545

@fechi

Du hast nicht unrecht. So ein Nebenkriegsschauplatz gerade jetzt ist sehr ärgerlich.

Aber ich kann Luhukay verstehen. Ich würde auch lieber nur mit den Leuten trainieren, bei denen ich weiß, dass diese auch eine Chance haben einen Einsatz zu bekommen.

Wenn in Luhukays Augen Kluge und Franz nicht mehr spielen, dann finde ich verständlich warum er diese Spieler nicht mehr ins Training einbeziehen möchte.

Franz und Kluge hatten Angebote. Anscheinend sind die Verträge von Hertha besser. Sie sind geblieben. Das muss man respektieren. Dennoch sollten auch sie jetzt ihre Versetzung respektieren und keine rechtlichen Schritte einleiten, um bei den Profis zu trainieren, sondern sich der Situation stellen und der U23 helfen den Absteig zu vermeiden. Im Sommer werden die Karten neu gemischt.


playberlin
7. Februar 2014 um 9:25  |  229546

Die unguten Vorzeichen für eine harte Rückrunde mehren sich.

Erst die beiden Niederlagen zum Start der Rückrunde mit fragwürdigen bis fehlerhaften Schiedsrichterentscheidungen. Dann die Unruhe durch die Versetzung von Franz und Kluge zur U23. Nun fällt auch noch der Kapitän aus und reißt eine große Lücke in die Innenverteidigung.

Wer tatsächlich an einen Kampf um die EuropaLeague-Plätze glaubte, sieht sich nun eines Besseren belehrt.


Dan
7. Februar 2014 um 9:37  |  229547

@Berliner 030

Es geht erstens um Begrifflichkeiten wie man mit Menschen umgeht und da ist (Alt) – Lasten wohl kaum ein anzuwenden und zweitens sollte man als Herthaner immer zu seinen Spielern halten, solange sie sich nicht vereinschädigend verhalten.

Man wird Kritik von mir z.B. zu Ronny und Ramos immer wieder lesen, wenn die Leistung oder Einstellung nicht stimmt. Ich werde sie aber menschlich nicht herabwürdigen.

Wenn man die Leistung von Wagner beurteilen will, besonders nun in der Bundesliga, sollte man aber bitte auch seine Einsatzzeiten und einnehmende Spielposition beachten.

13 x eingewechselt davon 11 x ab der 75. Minuten.

Kein Spiel von Beginn an in der Bundesliga

Lediglich 3x direkt für Ramos eingewechselt um seine Position zu übernehmen.

10x für offensiv ausgerichtete Mittelfeldspieler eingewechselt und dann im OM die Position übernommen. Ledglich einmal für mich sichtbar als zweiter Mittelstümer. Ansonsten immer im Mittelfeld.

Für mich nur für mich, wird Wagner derzeit nicht als Stürmer eingesetzt und somit auch nicht an Toren zu messen. Das er gegen Braunschweig z.B. nur die Latte trifft und dann unglücklich / ungeschickt (?) über einen hoppelnden Ball schlägt habe ich auch schon von Ramos gesehen.

Und es geht nicht darum, dass er sich zu 100% ins Zeug schmeißt, sondern dass er von der ersten Sekunde an bei 100% ist und versucht mit Aktionen und Gestik das Team mitzunehmen.

Als Nebeneffekt seiner „Fallsucht“ (wenn man ihr etwas positives abgewinnen will) ist es Ronny genügend Freistoßchancen zu verschaffen.

Dies ist keine „Heiligsprechung“ von Wagner, sondern ein Versuch ihn anders zu beurteilen / sehen, nämlich als derzeit Einwechselspieler für das offensive Mittelfeld und nicht in seinem gelernten Job als Stürmer.

Aber das ist nur meine Sichtweise, genaus wie ich finde, dass sein Kopfballtiming verbesserungswürdig ist.


catro69
7. Februar 2014 um 9:40  |  229548

Zwei Punkte zur EL und elf zur Relegation – Abstiegskampf pur!


Dan
7. Februar 2014 um 9:55  |  229549

@sunny

Ich sehe es auch nicht als „dramatisch“ an, aber ich möchte mal so zu Bedenken geben, wo z.B. Ramos sich mehr „anstrengen“ muss, wenn er sich gegen den unangenehmen Franz durchsetzen soll oder gegen den unerfahrenen jungen Syhre.
Du wirst nur besser, wenn du an Grenzen stößt und diese überwindest. Ähnlich sehe ich das auch für Kluge, der mit seinen genauen Pässen, eher das Defensiverhalten fürs Umschaltspiel testet als ein jüngerer Spieler.

Nicht dramatisch, aber ggf. Handcremeverlust. 😉


Dan
7. Februar 2014 um 9:56  |  229550

wandel mal das bayrische wo in ein wann um.


sunny1703
7. Februar 2014 um 10:17  |  229551

@Dan

Das Problem ist, wenn es wirklich so ist, wie Du hier schreibst und Wagner eine undefinierbare oder Mittelfeldrolle hat, warum legt Hertha im Winter nicht nach und kauft einen Stürmer?!

In den letzten Spielen lagen wir zum Schluss hinten und müssten was für die Torgefahr tun und können nur ,sorry, den bisher null Torgefahr Wagner einsetzen. Bei einer Führung kann ich es ja verstehen. Dass Ronny sich letzte Woche 90 Minuten über den Platz schleppen musste, haben wir doch auch genau dieser Torungefahr auf der Bank zu verdanken. Sitzt Ronny auf der Bank, ist er noch der einzige, der genau für irgendeine Gefahrenpunkt sorgen kann, 672 Einsatzminuten und 8 scorerpunkte zeigen das. Natürlich haben wir Allagui und auch noch ÄBH, doch beruhigend ist das nicht. Und es bleibt dabei, das restliche Mittelfeld und auch die Abwehrspieler sind viel zu torungefährlich. Für mich hat Hertha in diesem Bereich eine Großbaustelle, die angegangen werden muss,sobald wir die Klasse gesichert haben.Diese Baustelle ist hausgemacht!

Einen Ausfall oder eine Krise von AR20 mag ich mir besser nicht vorstellen.

Nun Lustenberger, ausgerechnet gegen Hamburg, die offensiv besser sind als Hertha.Wer ihn ersetzen soll hängt auch ein wenig von den Hamburger Verletzten ab. Ich fand die Idee mit Kobi nicht schlecht, vor allem weil er einen geordneten Aufbau beherrscht!

lg sunny


Exil-Schorfheider
7. Februar 2014 um 10:22  |  229552

sunny1703 // 7. Feb 2014 um 10:17

„Das Problem ist, wenn es wirklich so ist, wie Du hier schreibst und Wagner eine undefinierbare oder Mittelfeldrolle hat, warum legt Hertha im Winter nicht nach und kauft einen Stürmer?!“

Für mich aus zwei Gründen:

– finanzielle

– personelle

Womöglich war das Budget durch den Jarstein-Transfer ausgeschöpft und der Trainer sieht eben einen Spieler auf mehreren Positionen.
Siehe Kobi in der IV oder Pekarik plötzlich als LV.
Es gab da mal einen Schweizer Trainer, der den Begriff „Polyvalenz“ in die Fußballwelt einbrachte… 😉


berliner_030
7. Februar 2014 um 10:22  |  229553

@Dan // 7. Feb 2014 um 09:37

Ich war am Sonntag gegen Nürnberg im Stadion. Als Wagner von den Super Herthanern in der Ostkurve ausgepfiffen wurde, habe ich mich gewundert, wie man in so einem Spiel seinen eigenen Spieler auspfeiffen kann. Ich habe nicht mitgepfiffen. Ich habe wie bei jedem anderen Spieler bei seiner Einwechselung seinen Namen gerufen. Ich muss daher sagen, dass ich schon sagen kann, dass ich zu Hertha Spielern halte.

Wie ich schon geschrieben habe, ist Wagner ein toller Typ. Er hat seine Rolle angenommen und sitzt auf der Bank ohne zu meckern. Und ja er zeigt Einsatz wenn er rauskommt. Aber er und auch Ndjeng zeigen von Einsatz zu Einsatz warum sie einfach keine Bundesligaspieler sind.

Und auch wenn du schreibst Wagner wird ausschließlich eingewechselt, dann schauen wir doch mal, was er in seinen vorherigen Stationen gezeigt hat und da hatte er viele Spiele von Anfang an oder wurde erst spät ausgewechselt.

In Kaiserslautern 18x Spiele kein Tor/1 Vorlage
In Bremen 23x Spiele 5 Tore (davon 2 Elfmeter). Die meisten, wenn nicht alle als MS.

Und ein Mal gegen die Latte zu schießen gegen Braunschweig ist mir einfach zu wenig. Dann müsste ein Sahar heute auch noch für Hertha spielen. Hat ja im Pokal fast ein Tor geschossen gegen Kaiserslautern.

Und auch wenn Wagner nicht als Stürmer eingesetzt wird, bringt er einfach nichts ein. Keine Gefahr, keine Ideen, nichts.

Unterm Strich kommt da nicht viel raus.

Hertha BSC möchte sich doch in der Bundesliga etablieren. Dafür brauchen sie Spieler die Bundesliga Niveau haben. Wagner hat es meiner Ansicht nicht und sollte daher verkauft werden/sich einen anderen Verein suchen.

Und bitte hört auf hier immer alles auf die Goldwaage zu legen. Ich habe von Herthas Altlasten geredet. Altlasten= Spieler die sie nur geholt haben aufgrund der miserablen sportlichen Lage für die zweite Liga. Ich habe weder Wagner und Ndjeng damit beleidigt, noch als Menschen abgewertet und das möchte ich auch gar nicht.

Was ist an dem Wort Altlasten schlimm??? Damit meine ich nur, dass Spieler wie Franz, Janker, Ndjeng und Wagner Hertha in der Bundesliga nicht weiterhelfen und finanziell Herthas Konto belasten. Wo nehme ich hier einen Menschen seine Würde?

Das ist doch im Fußball gang und gebe und passiert täglich. Wo ist da der Aufstand gegen all die Vereine? Dann dürfte man den Sport gar nicht mehr verfolgen.

Das ist meine Meinung und keine Abwertung von Menschen.


Freddie1
7. Februar 2014 um 10:23  |  229554

@sunny

Klar war die Idee mit Kobi nicht schlecht 😉
Ein Großteil der Torgefährlichkeit der Hamburger rührt aber von Lasso her.
Dessen Einsatz ist aber wohl eher unwahrscheinlich.
Ach, ich bin für morgen optimistisch.


Cali
7. Februar 2014 um 10:23  |  229555

Wir haben uns die Karten auch über den HSV besorgt und sitzen Mittelrang direkt neben unserem Block, von daher sind sicher mehr Herthaner da als lt. PK.
Lustis Ausfall wiegt schwer.
Fällt in HH denn nun noch einer aus?


elaine
7. Februar 2014 um 10:27  |  229556

@catro69 // 7. Feb 2014 um 07:18

@Lusti
Fucx – ziemlich schlechte Nachricht, hoffe, dass sie nicht vorgeschoben und mit Monique alles in Ordnung ist.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ja hoffe ich auch, das Baby sollte doch jetzt am Wochenende kommen???


Blauer Montag
7. Februar 2014 um 10:35  |  229557

😆 catro69 um 9:40 Uhr 😆


Blauer Montag
7. Februar 2014 um 10:39  |  229558

Egal wer morgen spielt – sch….. ßt den Dino in den Tabellenkeller.


Plumpe 71
7. Februar 2014 um 10:42  |  229559

@Kluge , @Franz , @Wagner

Den Transfer zu Kluge habe ich nie kritisiert und da war doch klar ersichtlich, was sich Luhukay von seinem Wunschtransfer versprochen hat. CL und Buli erfahren, hat in meinen Augen das Gesamtpaket einfach gepaßt. Dass die sportliche Realität im MF nun eine andere ist und sich andere festgebissen und etabliert haben, war so nicht zu erwarten.. vor allem nicht dass Kluge dann so deutlich abfällt und wenig Perspektive hat, mit der Situation muss er, muss man nun umgehen.

@Franz,
ein ganz klarer Transferflop, der abzusehen und vor allem teuer war und ist. Bindet Ressourcen und du bekommst ihn schlecht von der Gehaltsliste, sportlich macht das wenig Sinn und nen Typen, der ordentlich zwischenhaut und Freistösse am und um den 16er en masse produziert, braucht das Team nicht. Für gelegentliche Auftritte beim HI-Treffen ist er zu teuer, das Geld hat Hertha nicht, ganz ungeschminkt und ohne blau-weisse Brille. Deshalb Spieler auszupfeiffen, kommt mir dennoch nicht in den Sinn.

@Wagner,

Bremen, Kaiserslautern, Hertha

So wirklich angekommen und durchgesetzt hat er sich doch bei keinem Verein und wenn ich einen Spieler ab der 75 .Minute bringe, dann erhoffe ich mir doch was und das bleibt bei Wagner aus, selbst man man ihn von Beginn an bringen würde.

Ich hoffe nochmal auf einen kleinen Umbruch zur neuen Saison, wo vielleicht die ein oder andere Kaderergänzung den Druck aus der 2. Reihe auf die Stammelf etwas erhöht und so keine wirkungslosen Alibieinwechslungen mehr passieren

Zum Hamburg Spiel,

Ich hoffe auf ÄBH, täte uns richtig gut und gegen Hamburg wird auch er noch mal ne Schippe drauflegen und was beweisen wollen, Lasso dann wahrscheinlich umgekehrt auch. Ich rechne mit einem 3er, wenn wir im MF dominieren und früh Druck aufbauen, Jansen und Westermann sind wie das gesamte Team verunsichert, der Druck bei Hamburg ist enorm, das müssen wir nutzen.

@U23,

Ob sich beide Spieler gegen ihren Willen da unterbringen lassen und sich vor allem bei der prekären sportlichen Situation 100 % reinhängen und im Abstiegskampf helfen, da habe ich meine Zweifel. Ich würde mich gerne irren und wenn sich ggf. beide mit dem Klassenerhalt der U23 verabschieden, wäre ich bei Franz zumindest versöhnt. Ein höherklassiger Unterbau des Profiteams wäre doch so wichtig.


fg
7. Februar 2014 um 10:50  |  229560

Kraft
Pekarik, Langkamp, Kobi, vdB
Hosogai, Skjelbred
Allagui, ÄBH, Schulz
Rammi


Dan
7. Februar 2014 um 10:51  |  229561

@sunny

Warum machste schon wieder ein anderes Thema draus? Wo schreibe ich, dass ich ihn nicht auch als Stürmer bringen kann bzw. nur als Mittelfeldspieler sehe?

Ramos spielt fast immer die 90 Minuten durch. Wo ist der Nachweis, dass Allagui oder Wagner bei einem Ramos Ausfall nicht Stürmer spielen würde?

Ich schrieb lediglich, dass man bei den derzeitigen Wagner – Einsätzen bitte auch beachten soll, dass er nicht als Stürmer eingesetzt wird sondern als Mittelfeldspieler.
In erster Linie regen sich doch die Leute auf, dass er keine Tore schießt.

Warum willste nun wieder eine Diskussion daraus machen, warum Hertha nicht im Sturm nachlegte, weil Wagner als Mittelspieler gesehen wird. Das habe ich nie geschrieben.
——
@Berliner030

Jede Goldwaage ist anders eingestellt und zu Alt – Lasten passt ja wohl eher eine Kohlen- oder Kartoffelwaage.

Aber es ist schon ok, wenn es im Fußball gang und gebe ist, sich dem anzupassen.

Da bleibe ich lieber Freigeist und finde es bescheiden gewählt.


Blauer Montag
7. Februar 2014 um 10:51  |  229562

Janker, Franz und Wagner haben gültige Arbeitsverträge, die Hertha nicht einseitig kündigen kann. Möchte bloß wissen, wer von den selbst ernannten Fans die Kündigung zu erwarten hat, weil seine Nase den Kunden nicht gefällt. 🙄


Ursula
7. Februar 2014 um 10:55  |  229563

Man versteht mich einfach nicht!

Lediglich @ Schorfie und @ Freddie
haben “weitergedacht”, und die “20%”
wieder ins Rennen gebracht!

“Und ja: Es gibt über das TV-Geld hinaus
noch andere Bereiche, in denen Hertha
von Sportfive vermarktet wird.”, so
@ Ubremer…

UND @ catro:

“Wie viel würde der Aufbau einer Selbst-
vermarktung kosten und wie viel ein
Freikauf aus allen Verträgen mit unserem
Vermarkter?”

Wie kann man denn in dieser aktuellen
Hertha-Phase, also ohne akute Not, diesen
ungeliebten Knebelvertrag auf insgesamt
über 11 JAHRE prolongieren??

Man beraubt sich doch der Möglichkeiten,
zu sondieren, sich selbst zu vermarkten (?)
oder bei “tatsächlicher Prolongation” zum
späteren Zeitraum, völlig neue Konditionen,
aus einer evtl. weiter gestärkten Position
heraus, auszuhandeln….

Wenn sich ABER “S5″ nicht nur diese X,X
Millionen an “Abfindung” hat zahlen lassen,
sondern auch noch eine Vertragsverlängerung
“erzwungen” hat, gab es ergo wieder einen
sinnfreien (?) “Knebelvertrag”!

Was kann “Sportfive” besser als die Hertha-
juristen und “Planer” (Preetz, Schiller?) und
NOCH einmal auch die “KKR-Leute”, wenn
SIE denn schon involviert waren?

War “KKR” schon bei der “Prolongation”
involviert, war meine Frage..??

Ich dachte, auch “S5″ war einer der ganz
relevanten Gründe, um mit “KKR” ins
“Geschäft zu kommen”..?

Hertha muss aufpassen, dass nicht noch zu
viele “Ungereimtheiten” in die Mannschaft
einfließen! Haste Scheiße am Fuß, kommen
auch noch PECH mit Schiedsrichtern und
Verletzen hinzu! Unruhe benötigt der Verein
gerade jetzt nicht!

Läuft es morgen wieder nicht gut, will
ich von der “berüchtigten Negativspirale”
gar nicht erst reden…

…morgen einen Sieg und es kehrt wieder
etwas die dringend benötigte Ruhe ein,
auch in Sachen Wagner, Njdeng und
insbesondere FRANZ und KLUGE,
dessen Nichtberücksichtigung ich nun
gerade bei den aktuellen Verletzungs-
problemen überhaupt nicht verstehe!!!

Kluge hatte ja nicht einmal die Chance,
wie z. B. Wagner, sich zu “blamieren”…!!!

So das war`s von mir!


ubremer
ubremer
7. Februar 2014 um 10:57  |  229564

@Franz/Kluge,

der Morgenpost-Text zum Thema – hier

Daraus geht hervor, dass beide derzeit bei der U23 trainieren.

@Sportfive,

auf @ursulas Fragen antworte ich nicht. Weil aus Ihnen hervorgeht, dass er trotz mehrerer Hinweise, wo er Antworten findet, die Texte zum Thema nicht gelesen hat.

Dafür wende ich keine Energie auf.

Zum Verteilungsschlüssel 80:20

der existiert seit ungefähr fünf Jahren nicht mehr. Alles mehrfach groß dokumentiert worden, dass bei der vorigen Verlängerungen Hertha vereinbart hat, dass schrittweise der Hertha-Anteil größer und der Sportfive-Anteil kleiner wird. Das ist aber wiederum verschieden, je nachdem um welchen Bereich es sich handelt.

Beim Bereich ‚zentral vermarktetes TV-Geld‘ (Bundesliga) lag der Sportive-Anteil zuletzt bei 12 Prozent
(Wie kann man denn auf die Idee kommen, dass Hertha zusätzlich zu 20 % Provision noch 12 Prozent abgibt, also insgesamt 32 Prozent?)

Dank der KKR-Millionen konnte Hertha mit Sportfive im Januar ein Paket schnüren, in dem

– die Sportfive-Provision für das zentral vermarktete TV-Geld auf 3 % gesenkt wurde (= „Erinnerungswert an bessere Zeiten“)

– Hertha eine einstellige Millionen-Summe an Sportfive gezahlt hat

– der Vertrag Hertha/Sportfive um fünf Jahre bis 2025 verlängert wurde.


Ursula
7. Februar 2014 um 11:05  |  229565

@ ubremer, ich konnte Deine beiden gestrigen
Links „nicht öffnen“ und wies auch darauf hin,
aber bitte….

Außerdem gingen und gehen meine Fragen
über das auch mir Bekannte hinaus, oder was?


kczyk
7. Februar 2014 um 11:09  |  229566

*denkt*
nicht alles, was man selbst machen könnte, kann man auch besser und wirtschaftlich billiger erledigen.

S5 ist ein anerkannter vermarkter mit ausreichenden erfahrungen.
hertha dagegen ist noch lang nicht in der position, wo sich die vermarktung der marke als alleingang bestätigt.

S5 stand zu hertha, als es der alten dame echt beschissen ging.
warum sollte diese geschäftsverbindung gekappt werden, wo hertha doch noch lang nicht genesen ist sondern lediglich auf einem guten weg sich befindet.


Freddie1
7. Februar 2014 um 11:19  |  229567

@ub
20+ 12 ?
Nee, ich hab das so verstanden, dass bisher 12 % bei den zentralen TV-Rechten abgegeben wurden ( nun 3),
und daneben für andere Marketingeinnahmen 20 % bzw eben seit einiger Zeit weniger.
Aber doch nicht kumulativ.


ubremer
ubremer
7. Februar 2014 um 11:20  |  229568

@ursula

bist doch groß genug:

– Gehst zu Morgenpost.de.

– Klickst ‚Sport‘ an

– Unterpunkt ‚Hertha‘.

Ziel: Mal lesen, was auf dem Markt ist. Und dann mal kurz nachdenken.

@freddie,

Du warst nicht gemeint.

Aber jener User der sich um 0:00 Uhr an dieser Rechnung versuchte:

Wenn ich das mit S5 richtig verstehe, bekamen sie bisher zusätzlich zu den 20% (?) auf die von ihnen vermittelten Umsätze (z.B. Erlöse Bandenwerbung) auch noch 12% der (nicht von S5 für Hertha, sondern zentralvermarkteten) TV-Erlöse.


Freddie1
7. Februar 2014 um 11:28  |  229569

Okay, danke!


catro69
7. Februar 2014 um 11:33  |  229570

@ub
Könntest du den aktuellen Verteilungsschlüssel, oder den Artikel dazu, verlinken, bitte, bitte, bitte…

@Ursula
Selbst bei 80:20- Verteilung, müßte Hertha als Selbstvermarkter erstmal 80% der Sponsoren finden, die S5 heute schon anbietet, damit das Selbstvermarktungsgeschäft läuft. Die Kosten für die neu zu erschaffende Abteilung lasse ich mal weg, doch auch die müssen eingespielt werden.
Mit S5 stehen uns nach meiner bescheidenen Meinung mehr überregional interessierte Sponsoren zur Verfügung, Geldgeber, die sich auf der Bundesligabühne präsentieren wollen und nicht zwingend auf dem Berliner Parkett.
Klar ist Selbstvermarktung ein schönes Ziel, ein eigenes Stadion auch…
Wie schnell, oder wie lange es dafür braucht? Die Vertragsverlängerung besagt: Jetzt nicht.
Ein vorzeitiges Ende des Vertrags ist doch aber auch nicht völlig ausgeschlossen, kostet zwar später, schont aber jetzt den Geldbeutel.


Exil-Schorfheider
7. Februar 2014 um 11:37  |  229571

ubremer // 7. Feb 2014 um 10:57
„Wie kann man denn auf die Idee kommen, dass Hertha zusätzlich zu 20 % Provision noch 12 Prozent abgibt, also insgesamt 32 Prozent?“

Hm, wenn ich bedenke, dass der S5-Vorgänger mal einen 60:40 –Verteiler genossen hatte, so fand ich den 20+12-Verteiler gar nicht so abwegig angesichts der bisherigen Verlängerungen und der Not, die hin und wieder in der Hertha-Kasse herrschte.

Ist natürlich schön, wenn es weniger Anteile für S5 gibt.


sunny1703
7. Februar 2014 um 11:40  |  229572

@Dan

Ich bringe einen Wagner bei einem Rückstand als Mittelfeldspieler, sorry das kapiere ich nicht. Ich sehe in ihn nun mal keine Torgefahr, vielleicht platzt ja nach ich weiß nicht wie viel Spielen bei Hertha und anderen Vereinen bei ihm noch der Knoten, wäre wünschenswert.
Und nur nebenbei, wenn Wagner kommt, geht er fast immer in die Spitze und sollte Ramos noch auf dem Platz der dahinter oder ,eher nach außen.

Meine Meinung ist nichts Neues und kein neues Fass und die Geschichte mit den Spielern ,die man sich nicht leisten kann, abgedroschen. Niemand hat Mandzukic verlangt.

Jeder Ansatz von Kritik scheint momentan nicht gewünscht zu sein!

lg sunny


sunny1703
7. Februar 2014 um 11:42  |  229573

TIPPEN NICHT VERGESSEN!


Ursula
7. Februar 2014 um 11:45  |  229575

„Jeder Ansatz von Kritik scheint momentan nicht gewünscht zu sein!“ In jeder Beziehung…!?


Bolly
7. Februar 2014 um 11:51  |  229579

Moin

Zu S5 meine ich nur „man muss nicht immer jedes Haar in der Suppe finden wollen“ 😉

Bedenklicher befinde ich die Situation von Franz, aber insbesondere auch Kluge. (Da als Wunsch/Liebling geholt)
Konnte man denn nicht aus der Trainungsgruppe II aus Hoffenheim lernen? Ich habe so meine Befürchtung, das es „fast“ zum Geschäfft gehört Menschen aufzuzeigen, entweder gehst Du freiwillig jetzt oder „wir“ der Verein zeigen dir durch notwendige Maßnahmen, das Du absofort, unabhängig ob Deine Einstellung „stets hervorragend“ war, nicht mehr zu uns gehörst. Finde ich sehr traurig, fast beschä…!
Also Frage, „normales Instrument“ bei den hohen Gehälter auch notwendig? Oder reime ich mir da was zusammen? Schönen Freitag @ all


sunny1703
7. Februar 2014 um 11:57  |  229581

@Freddie

Auch ohne PML halte ich Hamburgs Offensivabteilung für torgefährlicher als die von Hertha, die defensive ist allerdings unglaublich schlecht.

lg sunny


Dan
7. Februar 2014 um 12:04  |  229586

@sunny

Sorry. Wagner geht selten in die Spitze und Ramos bleibt Mittelstürmer.

Meine Wahrnehmung.

Das andere musste J-Lu fragen.


catro69
7. Februar 2014 um 12:08  |  229589

@Ursula
Kritik ist nie erwünscht. 😉

@Bolly
Jein.
Franz und Kluge werden die Hinrunde nicht die drei Affen gespielt haben und im Trainingslager wurde ihnen klar gesagt, welche Rolle sie bei den Profis in der Rückrunde spielen werden – nämlich (wahrscheinlich) keine.
So wie wir es jetzt präsentiert bekommen, ist es natürlich unschön, doch einen anderen Weg sehe ich momentan nicht. Ahnungslos waren weder Maik, noch Per, noch das Team.


frankophot
7. Februar 2014 um 12:09  |  229590

Der blog als Spiegel des Is -Zustands Herthas: Nichtganzzufriedenundunruhigweilman nichtweisswaskommt…

…auch/gerade in der Liga in den nächsten Wochen.

@ub: Mir wurden auch schon Fragen von Dir nicht beantwortet.
Und: Es ist unmöglich, hier alles zu lesen es sei denn, man wird dafür bezahlt oder befindet sich in einer Situation der „Unabhängigkeit“ (betr. Zeit und Zaster…)


Ursula
7. Februar 2014 um 12:09  |  229591

Aber @Bolly, meine Hundes „haaren“ nicht so,
in ihren Futternapf, wie „dieser Vertrag“….

Schon damals war`s bei Dieter Hoeneß…!!!
Noch heute wird er von ZU VIELEN deshalb
als der „Totengräber“ apostrophiert! Und nu???

@ catro

Alles schön und gut, aber man musste doch
nicht JETZT (?) verlängern, siehe meinen
obigen Beitrag, warum das extrem dumm war…

UND wenn man denn DOCH MUSSTE, mit
DIESEM Vermarkter, hat man sich WIEDER
auf Jahre mögliche ANDERE Konstellationen
verbaut, sich ggf. bessere, na ja Hamsterrad….
Grüße


ubremer
ubremer
7. Februar 2014 um 12:10  |  229592

@Bolly,

die entscheidende Frage lautet: Da Kobiashvili (36) und Ndjeng (32) weiter dabei sind, Franz (32) und Kluge (33) aber zur U23 versetzt sind: Haben die beiden sich intern anders verhalten als Kobi und Ndjeng?

Antwort: Ich weiß es nicht.
Aber die obige Massnahme ist Wunsch des Trainers.

@catro,

bin dieses Wochenende unterwegs, die Unterlagen sind im Büro.
Aus der Erinnerung: Schon in dem letzten Vertrag, den der ehemalige Manager geschlossen hat, war vereinbart worden, dass die Anteile von Sportfive absinken sollen. Über sechs (?) Jahre von 2009 (?) bis 2015 (?) und gestaffelt.

Es gab aber (meine ich) unterschiedliche Staffelungen. Weil Sportfive für die meisten Sponsorenverträge selbst Arbeit investieren muss (Hauptsponsor, Brust usw. / dezentrale TV-Vermarktung). Während Sportfive bei der zentralen TV-Vermarktung nur da gesessen hat und Ihnen ist ihr Anteil in den Schoss gefallen (Da die DFL und die TV-Sender jeweils den Fernsehvertrag aushandeln) .

Alles ohne Gewähr, so im ungefähren erinnert.


catro69
7. Februar 2014 um 12:15  |  229593

@Ursula
Was, wenn in der Vertragsverlängerung, weitere Verbessungen für Hertha enthalten sind? Warum dann nicht verlängern?


catro69
7. Februar 2014 um 12:17  |  229595

@ub
Danke, habe ich auch so im Hinterkopf, bin zu faul zum suchen.


ubremer
ubremer
7. Februar 2014 um 12:19  |  229596

@Sportfive

Hertha konnte die Reduzierung des Sportfive-Anteils an der zentralen TV-Vermarktung von 12 auf 3 Prozent nur erreichen, in dem der Vertrag mit Sportfive verlängert wurde.

Ohne Verlängerung hätte Sportfive dem nicht zugestimmt.
Und Hertha hätte den KKR-Vertrag nicht abgeschlossen, wenn es parallel nicht gelungen wäre, den eigenen Anteil am TV-Geld erheblich zu erhöhen.

Diese Puzzlesteine hingen in der Hertha-Strategie alle miteinander zusammen.
Es gab nur die Optionen:

A) Es gelingt das ganze Paket mit KKR, Sportfive, den Banken und dem Catering zu schnüren.

B) Es hätte keinen strategischen Investor gegeben. Keine 61 Millionen. Dafür hätte Hertha weiter auf seinem strukturellen Defizit von 4 Millionen Euro pro Saison gesessen.


Ursula
7. Februar 2014 um 12:19  |  229597

Na WENN wir das ALLE wüssten…

UND ES würde doch „riesig“, erst
recht „propagandiert“….


Dan
7. Februar 2014 um 12:21  |  229598

@Bolly // 7. Feb 2014 um 11:51

Ohne Interna kann man wie immer nur spekulieren.

Man kann sich auch fragen, woran ist der Spieler interessiert, wenn er eine Einsatzgarantie von einem Trainer bekommt und trotz kommunizierter „nicht Bedarf“ bei Hertha BSC bleibt. Ich finde das verständlich vom Spieler, aber auch vom Verein ihn dann rechtlich korrekt wo anders einzusetzen.

Ein Fragzeichen gehört ja hinter das Training.

Gemäß dem MoPo – Artikel könnte man auch auf die Idee kommen, dass ggf. den beiden Spielern damit ein deutliches Zeichen gegeben wurde ggf. doch noch in eines der möglichen Ländern mit offenem Transfermarkt zu wechseln.

Ansonsten glaube ich, dass es ein oft genutztes „Instrument“ ist.


Ursula
7. Februar 2014 um 12:23  |  229600

Siehst „ubremer“, jetzt verstehe ich besser…

Also doch ne Art „Jungtim“….

UND hatte davon „KKR“ schon gewusst?
In dieser Form gar involviert gewesen…?

Musste nicht wissen, wäre nur für mich
persönlich interessant!


Ursula
7. Februar 2014 um 12:25  |  229601

„k“…


Dan
7. Februar 2014 um 12:29  |  229604

Halb OT
„Running Gag“ seit Mittwoch.

KamiKateR


coconut
7. Februar 2014 um 12:30  |  229605

@Kluge, Franz

Ich frage mich immer wieder, warum Vereine (nicht nur Hertha!) da so wenig innovativ sind. Wenn ein Spieler gehen soll und der das ablehnt, weil er dann finanzielle Einbußen hinnehmen müsste, so kann ich das verstehen. Wenn der dann sagt, nö, sehe ich nicht ein.
Dann könnte doch der Verein her gehen und die Differenz zahlen (zB, aus der Transfersumme).
Finanziell steht man eher besser da und es gibt keine Unruhe im Team.
Mit so einer Zwangsversetzung holt man sich jede Menge Unruhe ins Team, da sich dann auch andere Spieler so ihre Gedanken dazu machen werden. Das kann nicht gut sein.
Und das in dieser eh schon schwierigen Phase. Wenn das mal nicht zu einem Bumerang wird, der alles aus in Frage stellt, was bisher erreicht wurde.
Mal wieder auf Kurs, alles was man sich aufgebaut hat mit dem Hintern einzureißen?

@Lusti
Oh man, das ist ja blöd. 🙁
Meine Wahl wäre Kobi als Ersatz. Der hat seine Sache gegen den BVB sehr gut gemacht.


Exil-Schorfheider
7. Februar 2014 um 12:37  |  229607

catro69
7. Februar 2014 um 12:56  |  229611

Kurz und knackig – Danke Exil.
Der Artikel müßte aber etwas älter sein, als das Datum verspricht, denn 2008 sind die TV-Rechte ja erneut vertickt worden, für schlappe 25 Mio?


Ursula
7. Februar 2014 um 17:50  |  229668

Mit den beiden Nachträgen um 12:19 Uhr,
„A) + B)“ von „ubremer“, ist für mich eigentlich
jetzt ALLES klar!

Habe ich erst eben gelesen! Danke!

Anzeige