Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Der Tag ist noch jung, aber wir wissen ja, dass es euch nach Neuem zu Hertha BSC lüstet. Das Testspiel gegen die U23 des Hamburger SV heute Nachmittag wurde abgesagt und das Training um eine halbe Stunde auf 14 Uhr vorgezogen. Wir schauen uns dort nachher mal um, wie sich das Team von Trainer Jos Luhukay auf die kommende Aufgabe gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag vorbereitet.

Vorerst aber noch einen Blick zurück: Unser Taktikfuchs Stephan Berg hat sich für euch die Partie der Berliner gegen den HSV vom Sonnabend genauer angesehen und die Gründe herausgearbeitet, warum Hertha den abstiegsbedrohten Dino so deutlich schlug und zurückfand zum Hurra-Fußball der Hinrunde. Einen großen Dank an Stephan und Bühne frei:

Die Schwächen des Gegners gnadenlos ausgenutzt

von Stephan Berg

Nach zwei Niederlagen in Folge reiste die Berliner Hertha nach Hamburg zum krisengeschüttelten HSV. Dank eines perfekten Matchplans und der spürbaren Verunsicherung der Hanseaten konnten die Berliner einen nie gefährdeten 3:0 Auswärtserfolg einfahren.

Doch wie gelang es Jos Luhukay, das vorhandene Offensivpotenzial der Hamburger einzudämmen und gleichzeitig trotz prozentual weniger Ballbesitz (ca. 40%) deutlich torgefährlicher zu sein? Die Analyse zeigt dafür zwei Erfolgsfaktoren auf: Defensive Kompaktheit in der Mittelfeldzentrale im 4-1-4-1 System und Balleroberungen aus dem Mittelfeldpressing mit schnellem vertikalem Umschaltspiel.

Hertha kontrolliert das Zentrum und isoliert die Hamburger Kreativzentrale

Schon in den Anfangsminuten wurde schnell erkennbar, welchen taktischen Fahrplan Jos Luhukay für seine Mannschaft ausgegeben hatte: Er war nicht sonderlich an hohen Ballbesitzzeiten orientiert. Im Vergleich zu den vergangenen Auswärtsspielen wurde dem Gegner sogar Zeit für einen ruhigen Spielaufbau gegeben. Es kam nicht zum permanenten Anlaufen der Hamburger Innenverteidigung durch Adrian Ramos oder Per Skjelbred.

Luhukay hatte nicht das Ziel, lange Bälle der Hamburger zu provozieren und sich auf den Kampf um die zweiten Bälle einzulassen. Vielmehr wollte er, dass die Hamburger ihr Kurzpassspiel aufziehen und sie damit in gefährliche Räume locken. Er erkannte die hohe Hamburger Fehlerquote der letzten Spiele speziell in der Passsicherheit. Besonders im Zentrum leisteten sich die Hamburger immer wieder einfache Ballverluste und fingen sich so einen Konter nach dem  – genau hier setzte der Matchplan von Luhukay an. Mit Cigerci, Skjelbred und Hosogai hatte er drei extrem aggressive und laufstarke Mittelfeldspieler nominiert, die prädestiniert für die ausgegebene taktische Marschroute waren.

DefensivkonzeptLuhukay konterte dabei das klassisches 4-3-3 System der Hamburger mit einer defensiven 4-1-4-1 Grundordnung (vgl. Abb. 1). Hosogai orientierte sich dabei stark an den Bewegungen van der Vaarts und nahm diesen mit seiner Aggressivität fast komplett aus dem Spiel. Schematisch höher positioniert spielten Cigerci und Skjelbred, die sich meist an den Hamburger Achtern Bouy und Badelji orientierten. Ramos positionierte sich beim Ballbesitz der Hamburger zwischen den beiden Innenverteidigern und lief einige Male situativ den spielstärkeren Djourou an.

Dass die Hamburger im Spielaufbau sehr statisch agierten und vor allem im Spiel ohne Ball völlig auf Positionsrochaden oder Freilaufbewegungen verzichteten, spielte der Berliner Spielanlage in die Karten. Mit dieser Ausrichtung konnte Hertha das Spiel vor allem im Zentrum dominieren und die Kreativspieler des HSV hervorragend isolieren sowie ihren Einfluss auf das Offensivspiel eindämmen.

Herthas Zweikampfintelligenz ermöglicht explosives Umschaltspiel

Doch das Isolieren des Hamburger Kreativzentrums war nur ein Aspekt des taktischen Korsetts: Der zweite wichtige Faktor waren die extrem vielen Balleroberungen in Höhe der Mittellinie, die für schnelle Umschaltsituationen genutzt wurden. Hertha nutzte den Umstand, dass die Hamburger bei eigenem Ballbesitz vor allem nach dem frühen Rückstand weit vorschoben und dabei gleichzeitig im Passspiel ungeduldig wurden.

Immer wieder konnte man gut erkennen, dass die Berliner vor allem im Mittelfeld intelligente Zweikämpfe führten und permanent Überzahlsituationen herstellten, aus denen folglich Ballgewinne resultierten. Dafür rückten auch die Flügelspieler und Außenverteidiger in das Zentrum ein und unterstützten die Berliner Mittelfeldzentrale im direkten Kampf um den Ball.

Luhukay ließ dabei bewusst die Flügelpositionen der Hamburger gewähren und zahlreiche Flanken zu. Er vertraute auf die Berliner Kopfballstärke im UmschaltenZentrum mit Sebastian Langkamp. Da im Hamburger Offensivbereich lediglich Zoua als eher kopfballschwacher Spieler aufgeboten wurde, ging dieser Plan auf – Langkamp hatte mit 82% gewonnenen Kopfbällen die absolute Kontrolle im Luftraum.

Durch die vielen Balleroberungen der Berliner auf Höhe der Mittellinie ergaben sich große Freiräume im Rücken der Hamburger Viererkette, die oft auf sich alleine gestellt war. Vor allem im eigentlich von den Hamburger Sechsern besetzten Raum konnten Cigerci und Skjelbred fast ohne Gegenwehr Berliner Offensivaktionen initiieren.

Das starke Umschaltspiel der Berliner vor dem 3:0 zeigt exemplarisch Abbildung 2. Wieder verlieren die Hamburger den Ball im Zentrum und erneut fehlt die defensive Absicherung durch die Sechserposition. Die Berliner Ramos, van den Bergh und Allagui kommen so in eine Gleichzahl und können den Konter durch die Geschwindigkeitsvorteile des Kolumbianers erfolgreich ausspielen. Das dritte Berliner Tor steht dabei beispielhaft für das gute Umschaltverhalten der Berliner. Auch der Elfmetersituation vor dem 1:0 ging eine Balleroberung voraus, die Hosogai für einen vertikalen Tiefenlauf nutzte und anschließend nur noch per Foul an einem Torabschluss gehindert werden konnte.

Fazit

Herthas taktisches Mastermind Jos Luhukay entwickelte für das Auswärtsspiel in Hamburg einen perfekt austarierten Matchplan. Er zwang den verunsicherten Hamburgern die Spielkontrolle und hohe Ballbesitzzeiten auf und lockte sie damit in seine Trichterfalle im Mittelfeldzentrum, die er für eine Vielzahl von Balleroberungen und Umschaltsituationen nutzte. Es zeigte sich abermals, dass der Niederländer es taktisch hervorragend versteht, seine Mannschaft auf die gegnerischen Schwächen einzustellen, ohne dabei die eigenen Qualitäten zu vergessen und weiterhin selbst aktiv und offensiv Spiele anzugehen.

In der nächsten Woche steht den Berlinern dann mit dem VfL Wolfsburg ein Gegner gegenüber, der über eine extrem hohe individuelle Qualität verfügt. Doch auch mannschaftstaktisch haben sich die Wolfsburger unter der Führung von Dieter Hecking weiterentwickelt. Auf die Berliner Mannschaft wartet die bisher größte Herausforderung in der Rückrunde. Nach diesem Spiel gegen den Tabellennachbarn wird man einschätzen können, inwieweit Hertha auch im weiteren Saisonverlauf um einen Platz im internationalen Geschäft kämpfen kann.

UPDATE: Van den Bergh wird geschont

Beim Training heute Nachmittag fehlte Johannes van den Bergh, der Linksverteider…äh…polyvalente Allrounder 😉 (unseren Text zu ihm und Luhukays Prinzip der Rotation findet ihr –> hier). Luhukay sagte nach der Einheit: „Es ist nur eine Vorsichtsmaßnahme. Johannes hatte etwas muskuläre Probleme. Morgen wird er wieder dabei sein.“

Am Mittwoch trainieren die Berliner um 10 Uhr und um 15 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.


267
Kommentare

Pflaume09
11. Februar 2014 um 11:51  |  231202

Gold


ubremer
ubremer
11. Februar 2014 um 11:53  |  231203

@Herthas U23,

wer wissen will, ob das Jugendkonzept gescheitert ist, was die Überlegungen hinter den personellen Veränderungen in der Winterpause sind – U23-Trainer Ante Covic vor dem Rückrunden-Start im Interview auf der Hertha-Homepage.

Erste Partie ist am Sonntag das Nachholspiel
Lok Leipzig (Tabellenletzter) – Hertha U23 (Vorletzter)


ubremer
ubremer
11. Februar 2014 um 11:54  |  231204

@Bundesligaklubs und ihre Finanzen,

die Kollegen der Frankfurter Rundschau haben ein interessantes Stück über Eintracht Frankfurt und deren finanzielle Verschachterlungen samt Tafelsilber-Diskussion verfasst – hier

ein Detail: Frankfurt hat in der Not Tafelsilber (AG-Anteile) zu einem Zehntel dessen verkauft, was Hertha erhalten hat. Demnach würde der Unternehmenswert von Eintracht Frankfurt insgesamt 25 Mio. € betragen (bei Hertha 220 Mio.)

@wdr Sport inside

Strategische Partnerschaft – Der Beitrag über Hertha und den Einstieg der KKR – hier


Traumtänzer
11. Februar 2014 um 12:10  |  231207

Danke @ubremer noch mal für den WDR-Link. Ich hatte es mir neulich schon vorgemerkt als Ihr die Info hier eingestellt hattet und dann doch wieder aus den Augen verloren. Jetzt schaue ichs mir aber an. 🙂


Traumtänzer
11. Februar 2014 um 12:12  |  231208

Ach so, @Stephan Berg: Yo, Mann, genau so isses (bzw. so war’s!). Auch hier selbstverständlich ein donnernder Applaus und Dankeschön. 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 12:21  |  231210

+++OT+++

Heute ist „Safer Internet Day“

Dazu sollte sich jeder, der ’n Stündchen Zeit hat, mal den Vortrag „Bullshit made in Germany“ des CCC (Chaos Computer Club) anschauen.
Wirklich informativ so wie einfach und humoristisch erklärt.

Und am Ende wird sicher jeder von Euch den Kopf schütteln

#neuland#de-mail#e-mailmadeingermany


catro69
11. Februar 2014 um 12:23  |  231211

@Stephan Berg
Sorry, aber John war Gegenspieler von Ndjeng, oder ich hab mir zweimal das falsche Spiel angeschaut.
An einen Schachzug, der gegnerische Flanken zuläßt, glaube ich in 100 Jahren nicht. Auf der linken Seite wurden diese ja auch weitgehend unterbunden. Allagui und Ndjeng hatten schlicht mehr Probleme mit John und Jansen, als ihnen und uns lieb war.


11. Februar 2014 um 12:23  |  231212

Danke für den grandiosen Service hier! Taktiktafel, Hinweis auf externe gute Berichte… Meine Mittagspause war lange nicht mehr so sinnvoll… 😉


Pflaume09
11. Februar 2014 um 12:29  |  231214

„Neues“ in Sachen Ramos im Kicker -Online


catro69
11. Februar 2014 um 12:29  |  231215

@Ich rudere etwas zurück.
John und Calhanoglu wechselten Mitte der 1.HZ die Seite.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 12:34  |  231216

Die FR hat doch keine Ahnung!

Darlehen! Pfft!

#manmanman


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 12:36  |  231218

Und das hier möchte ich auch bald über Hertha lesen:

“ Der Ostwestfale und der damalige Finanzchef Thomas Pröckl verfuhren streng nach dem kaufmännischen Prinzip, mehr Geld einzunehmen als auszugeben. Und häuften so in der Aktiengesellschaft mit den Jahren rund 16 Millionen Euro an. Von diesem Eigenkapital sind seit dem Abstieg im Mai 2011 nur noch knapp drei Millionen Euro übrig geblieben. So teuer waren Wiederaufstieg und Konsolidierung in der Bundesliga bis hin zur Europa League. Der Vorstand der AG strebt ein dauerhaftes Eigenkapital von fünf Millionen Euro an. Um handlungsfähig zu bleiben, hat die Eintracht zwei Kreditlinienverträge in Höhe von je drei Millionen Euro abgeschlossen, die bislang aber noch nicht in Anspruch genommen werden mussten.“


herthabscberlin1892
11. Februar 2014 um 12:38  |  231219

King for a day – Fool for a lifetime // 11. Feb 2014 um 12:21:

+++OT+++

„Heute ist Safer Internet Day”

Jetzt versuche ich bereits seit 15 Minuten ein Kondom über meinen Laptop zu ziehen – klappt aber irgendwie nicht 😉 .


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 12:42  |  231220

@ 1892

Dann is deiner zu groß


herthabscberlin1892
11. Februar 2014 um 12:44  |  231221

@King for a day – Fool for a lifetime // 11. Feb 2014 um 12:42:

Super – 5:0 für Dich 🙂 .


herthabscberlin1892
11. Februar 2014 um 12:47  |  231222

King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 12:51  |  231223

Wo ich grad den Kicker-Artikel gelesen hab (Danke @ Pflaume)… wär der Schieber aus Dortmund was für uns ?
Hab den die letzten Jahre zu wenig beobachtet um beurteilen zu können.
Daß er sich in Dortmund nicht durchgesetzt hat heisst für mich aber erstmal nichts.
Für n Appel und n Ei wenn Ramos zum BVB geht ?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 12:52  |  231224

@king

Puuh, schwierige Frage.
Für mich ist der Schieber ja eher der Lasogga-Typ und Du kennst das Anforderungsprofil des Trainers. 😉


11. Februar 2014 um 12:56  |  231225

@Ramos-Deal: Ich lese jetzt schon seit Wochen was von 8-10 Mio. Euro. Ist das nicht etwas wenig für einen Stürmer mit seinen Qualitäten?!
(Abgesehen davon, dass ich ihn am liebsten behalten würde, natürlich)
Wenn er so weiterspielt, sollte der Preis doch deutlich in die Höhe schnellen, oder?


fg
11. Februar 2014 um 12:58  |  231227

jepp, jap!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 12:59  |  231228

@king

Und dann noch die Leistungsdaten.

http://www.transfermarkt.de/de/julian-schieber/leistungsdaten/spieler_58124_gesamt.html

Wohl eher Kategorie Wagner, also Blogliebling 2.0 😉


11. Februar 2014 um 12:59  |  231229

@Ramos-Nachfolge/Schieber: Wenn ich den Artikel in der MoPo zu Ramos gestern richtig verstanden habe, ist Luhu & MP klar, dass sie keinen Stürmer mit der Qualität von AR20 bekommen werden, sollte er sich entscheiden zu gehen. Der Versuch wäre dann, die Aufgaben von Ramos „auf mehrere Schultern zu verteilen“. Könnte bedeuten: Lasso wird primär für den Abschluss gebracht, lernt noch ein paar defensivtaktische Skills und für die Schnelligkeit wird im MF noch mal nachgelegt. Oder so…
In diesem Fall könnte Schieber interessant werden – er ist ja beim BVB in ner ähnlichen Position wie bei uns Sandro Wagner: Rollenspieler, dem die Fans jegliche Qualität absprechen.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 13:00  |  231230

jap_de_mos // 11. Feb 2014 um 12:56

Der Marktwert war hier ja neulich schon Thema.
Scheint wohl realistisch zu sein, wenn man die bisherigen Leistungsdaten seit Hertha BSC mit seinem Alter und der Vertragslaufzeit mixt.

Mein Gegenbeispiel:

Mesut Özil ging mit 21 zu Real, hatte noch ein Jahr Vertrag. MW war wesentlich höher und Bremen erlöste 18 Mio.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 13:02  |  231231

King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 13:05  |  231235

@ exil

Ja die Leistungsdaten hatte ich mir auch schon angeschaut. In Nürnberg hatte er noch eine brauchbare Quote, in Dortmund dann nicht mehr, aber das muss nix heissen wie ich finde bei dieser Konkurrenz im eigenen Kader dort.

Ach egal. Ramos bleibt einfach. Punkt. Punkt Punkt Punkt!


11. Februar 2014 um 13:07  |  231237

@Exil: Naja, das ist ja nun schon ein paar Jährchen her. Seitdem hat die BuLi erheblich an Stellenwert gewonnen (nicht zuletzt durch den CL-Sieg). Und Özil war zu diesem Zeitpunkt keineswegs so stark wie in den letzten Jahren. Dass er sich bei Real durchsetzt, war keineswegs sicher.
Aber ich verstehe, worauf du hinauswillst. Ich kontere mit dem Beispiel des Freiburger Stürmers, der für 12 Mio. nach England ging. oder hab ich das falsch abgespeichert?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 13:11  |  231238

@jap

Du meinst diesen jungen Mann:

http://www.transfermarkt.de/de/papiss-demba-cisse/transfers/spieler_33952_673307.html

Ist gleich alt, war aber zum Transferzeitpunkt jünger und hatte den höheren MW.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 13:12  |  231239

Und dann natürlich mit den besseren Leistungsdaten:

http://www.transfermarkt.de/de/papiss-demba-cisse/leistungsdaten/spieler_33952_gesamt.html

😉


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 13:16  |  231240

Wo wir grad bei Leistungsdaten sind …
Marc Schnatterer, den ich letztes Jahr schonmal vorgeschlagen hatte, scored auch in dieser Sasion wieder fleissig (Flanken und Standards) und wird mit Heidenheim wohl in Liga 2 aufsteigen.

Der günstigere Ronny ?!?


apollinaris
11. Februar 2014 um 13:37  |  231243

Tolle Taktiktafel! Darf ich sagen, dass sie sich auch sprachlich immer weiter entwickelt. Bereitet mir Vergnügen. Den Einwand bzgl der Flanken von Rechts..teile ich aber. Ich dachte, ich lese nicht richtig. Daran glaube ich auch nicht..wenn sich darauf ein Trainer verliesse, wäre der eher ein Hasardeur..zumal wir nicht den fangsichers..( ich sage es nicht, nein, ich sag es nicht) haben..Alles andere für mich: famos beschrieben.


Dan
11. Februar 2014 um 13:45  |  231244

@King

Ich glaube ich habe Dir auch damals geantwortet.

27 J. und in der 3. Liga
Jetzt 28J und 3.Liga

Haben alle Zweitligisten und Bundesligisten den bisher übersehen oder doch eher seine Grenzen erkannt?
Mich macht diese Tatsache jedenfalls stutzig.

Bei 18J bis 21J in der dritten Liga könnte da mit diesen Zahlen und einem willigen Trainer vielleicht Potenzial stecken. Aber so?

Und ausserdem muß man dann vom rollenden „ROOOOONNNNYYYY“ umlernen auf stotternem „SCHNATTT TTE TTE RERRRR“ 😉


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 13:52  |  231246

@ Dan

Und ich erinner mich daß ich schon damals gesagt hab, warum man statt aussortierter Erstligaspieler, nicht einfach mal einen finanziell recht risikofreien Versuch macht und jemanden aus Liga 3 in die erste Liga schmeisst.
Ein Restrisiko besteht bei jedem Transfer. Egal ob der 20 Mios oder vielleicht eine halbe Mio kostet, ob der aus der ersten, der Premier League oder aus Liga 3 kommt.

Natürlich soll der hier auch nicht als Leistungsträger kommen, zu dem er sich aber gerne entwickeln darf, sondern erstmal für die Breite des Kaders. Eben eine günstigere Ronny-Alternative


Dan
11. Februar 2014 um 13:57  |  231247

@Kimg

Dann haben wir unser persöniches Hamsterrad. 😉


Konstanz
11. Februar 2014 um 13:59  |  231248

Dr Einstieg bei Hertha als „Kommunikationsstrategie“?:

KKR verweist auf seiner Seite zum Thema Einstieg bei Hertha als „Pressekontakt“ auf Mitarbeiter dieser interessanten Firma hier:

http://www.heringschuppener.com/de/kompetenzen/unternehmenskommunikation

Zitat daraus:
„…eine rasant erhöhte Informationsgeschwindigkeit und zunehmend vernetzte und anspruchsvolle Interessengruppen haben die Anforderungen an die Unternehmenskommunikation erheblich steigen lassen. Unter diesen verschärften Rahmenbedingungen wird der professionell geführte Dialog zum wichtigen Wettbewerbsfaktor.

HERING SCHUPPENER unterstützt Unternehmen dabei, Kommunikation als wirksamen Stellhebel für unternehmerischen Erfolg zu etablieren. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten und implementieren wir Kommunikationsstrategien, die auf den nachhaltigen Reputationsaufbau ausgerichtet sind.“

Womöglich ging der Rat von Herrn Hering und Co. ja über das bekannte Walzitat des KKR Chefs hinaus? Oder macht man sich die Mühe nur wegen uns als eine dieser „anspruchsvollen Interessengruppen“? 😉


randberliner
11. Februar 2014 um 13:59  |  231249

@Dan // 11. Feb 2014 um 13:45

Seitdem du hier Wagners Leistungen schön geredet hast, kann ich deine Einschätzung von Spielern nicht mehr ernst nehmen.

Pro Schnatterer.


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 13:59  |  231250

Ich komm im Sommer dann nochmal mit dem Thema Schnatterer 😉


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 14:01  |  231251

@king

Ein Restrisiko namens Aracic kommt Dir aber bekannt vor, oder? 😉


cameo
11. Februar 2014 um 14:03  |  231252

#BMG: in the summer time…♫♪♫

„Die Fohlen kaufen im Sommer für eine Ablösesumme von rund 8,5 Millionen Keeper Yann Sommer (25) aus seinem noch bis 2015 laufenden Vertrag beim FC Basel heraus.“ (Express)


Dan
11. Februar 2014 um 14:05  |  231253

@randberliner // 11. Feb 2014 um 13:59

Kann ich mit leben.


randberliner
11. Februar 2014 um 14:06  |  231254

@Dan // 11. Feb 2014 um 14:05

Dann sind wir uns ja einig!


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2014 um 14:08  |  231255

@ exil

Da steh ich grad aufm Schlauch !?

Ich glaube wenn Ramos weg ist, wird sich unser Spiel eh verändern (müssen), da er eben in dieser Form nicht 1:1 zu ersetzen ist.
Für mich läuft es darauf hinaus daß mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld kommen muss.
Die letzten 1,5 Jahre haben doch im Prinzip nur Ronny und eben Ramos Tore gemacht.
Aus dem Mittelfeld, mal abgesehen von eben Ronny letztes Jahr, kam doch da viel zu wenig.
Änis und Sami haben zwar auch dazugelernt, sich weiterentwickelt, was Tore angeht sind beide aber nach wie vor „Wundertüten“.
Cigerci, Schulz, Skjelbred … Torgefahr ?
Gut ist ja schonmal daß Baumjohann bald zurückkommt…
Trotzdem brauch wir mMn mehr Alternativen im Mittelfeld und ein günstiger Schnatterer, der auch mehrere Positionen spielen kann, wäre z.B. eine.


Dan
11. Februar 2014 um 14:26  |  231257

#Schnatterer

Ich weiß ja nicht, wer hier alles zu Drittliga Spielen fährt oder Heidenheim Spiele ständig auf dem Radar hat. Ich jedenfalls nicht.

Also kann ich auch keine Einschätzungen abgeben. Ich kann aber Fakten lesen und wenn ein Spieler mit 27J seine erste „herausragende“ Saison in der 3.Liga hat, dann habe ich meine Zweifel, ob dieser Spieler bundesligatauglich ist.

Desweiteren wird der Spieler seit Mai 21012 mit verschiedenen Zweitligisten und sogar im Sommer 2013 mit Augsburg in Verbindung gebracht. Warum spielt er dann immer noch bei Heidenheim?

Und ich bleibe bei meiner Feststellung, in der heutigen Zeit in der 12 jährige gescoutet und Profile anlegt werden, wo jeder Verein das „Schnäppchen“ sucht, wurde Schnattner übersehen / unterschätzt?

Ich will damit nicht andeuten, dass Schnattner das nicht bringen kann, aber bisher hat keiner zugegriffen. Warum nicht?

Und wie geschrieben es geht darum das der Spieler schon 28 Jahre alt ist und 161 Drittligaspiele auf dem Buckel hat. Da sollten doch Scouts schon hingeschaut haben.

Meine Bewertung des Transfers.


11. Februar 2014 um 14:33  |  231259

randberliner // 11. Feb 2014 um 13:59

@Dan // 11. Feb 2014 um 13:45

Seitdem du hier Wagners Leistungen schön geredet hast, ….

Wie bitte?
Seit wann wird hier in diesem Blog etwas schön geredet/geschrieben?
Ich lese hier im Allgemeinen Woche für Woche die absurdesten Mäkeleien an diversen Spielern der Hertha. Obwohl die Leistungsdaten des aktuellen Kaders ein vollkommen anderes Bild geben. 🙄

manmanmanmanmanmanmanman

http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc/leistungsdaten/verein_44.html


Dan
11. Februar 2014 um 14:33  |  231260

@randberliner // 11. Feb 2014 um 14:06

Einig funktioniert nicht. Ich glaube ja an mich.

Aber ich respektiere Deine Meinung.


11. Februar 2014 um 14:40  |  231262

FAZIT
Herthas taktisches Mastermind Jos Luhukay entwickelte für das Auswärtsspiel in Hamburg einen perfekt austarierten Matchplan. Er zwang den verunsicherten Hamburgern die Spielkontrolle und hohe Ballbesitzzeiten auf und lockte sie damit in seine Trichterfalle im Mittelfeldzentrum, die er für eine Vielzahl von Balleroberungen und Umschaltsituationen nutzte. Es zeigte sich abermals, dass der Niederländer es taktisch hervorragend versteht, seine Mannschaft auf die gegnerischen Schwächen einzustellen, ohne dabei die eigenen Qualitäten zu vergessen und weiterhin selbst aktiv und offensiv Spiele anzugehen.

So weit, so prima das Fazit von S.Berg.Und wo liegen jetzt die Schwächen des VfL Wolfsburg? Wie könnte der Matchplan für das nächste Heimspiel aussehen?


Dan
11. Februar 2014 um 14:44  |  231263

@BM

Matchplan würde ich mir nicht anmaßen, aber meine Einschätzung habe ich Dir um 10:21 Uhr im vorhrigen Blog gegeben.


11. Februar 2014 um 14:49  |  231264

D@nke für 14:44 Uhr 😉


Dan
11. Februar 2014 um 14:56  |  231267

@BM
Bitte und weiterhin gute Besserung. Und nicht zu früh zuviel belasten.


11. Februar 2014 um 15:02  |  231268

Nee, Nee D@n.
Eile mit Weile.

Ich will doch im Frühjahr wieder unbeschwert zum Schenckendorffplatz oder zum Leuchtturm radeln. Frühestens im April.

Dann hat Hertha den Klassenerhalt hoffentlich sicher.


Dan
11. Februar 2014 um 16:07  |  231272

Wer Zeit und Lust hat kann die heutige Mitgliederversammlung der Fußball-Abteilung Hertha BSC e.V. besuchen.

19:00 Uhr
Haus des LSBs Berlin
Coubertin-Saal
Jesse-Owens-Allee 2
14043 Berlin


11. Februar 2014 um 16:08  |  231273

Ist Cigerci doch nicht so günstig zu bekommen wie geglaubt – Vielleicht hat jemand einige Infos dazu ?!

„Am Sonntag gibts beim VfL-Spiel in Berlin ein Wiedersehen mit Tolga Cigerci. Der Mittelfeldspieler ist noch bis zum Saisonende an den Hauptstadtklub ausgeliehen. Doch jetzt sickerte in Berlin durch: Hertha BSC wird die vereinbarte Kaufoption beim Mittelfeldspieler ziehen. Allerdings: Die Kaufoption ist zweigeteilt. „Es gibt eine preiswerte und eine teure Variante“, verriet VfL-Manager Klaus Allofs gestern. Bei der preiswerten Variante dürfte die Ablöse für den VfL bei rund 1 Million Euro liegen. Wolfsburg hätte dann die Möglichkeit, Cigerci nach einer bestimmten Zeit wieder zurückzuholen. „Ich denke aber, dass die Berliner die teure Variante nehmen“, sagte Allofs. Dann gäbe es für den VfL keine Rückhol-Möglichkeit. Für die Berliner wird der Spieler damit teurer. Gladbach, an das der 21-Jährige auch mal ausgeliehen war, wollte die gut 3 Millionen Euro damals nicht bezahlen. Um diese Größenordnung dürfte es auch diesmal gehen. Dass Cigerci in Berlin bleiben möchte, überrascht nicht. Bei der Hertha ist er gesetzt, bekommt Top-Kritiken. Am Samstagabend, beim 3:0 in Hamburg, feierte er nach einer Achillessehnenreizung ein starkes Comeback. „Berlin war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Ich fühle mich hier sehr wohl, habe einen Trainer, der mir vertraut, und eine geile Mannschaft“, so der Ex-Wolfsburger, der seinen ehemaligen Verein am Sonntag ärgern möchte. Cigerci: „Dieses Spiel ist schon etwas Besonderes für mich, aber ich bin jetzt bei Hertha.“ Mindestens bis 2017.“
(11.02.2014 / WAZ Seite 30)


11. Februar 2014 um 16:15  |  231276

@NKB: Spannende Neuigkeit. Danke für den Hinweis – gibt’s da informelle Infos von Hertha?


11. Februar 2014 um 16:24  |  231277

„Easy, tiger. This is a 404 page.“
Uwe, dein Link im UPDATE funzt leider nicht. 🙁


Freddie1
11. Februar 2014 um 16:26  |  231278

Stimmt, interessant.
Wobei ich die 3 Mio für zu hoch gegriffen halte.
Kann ich mir bei dem Status den Tolga bei VW hatte nicht vorstellen.
Und was ist, wenn preiswertere Variante, der Spieler aber nicht zurück will?
Hatte Leverkusen nicht auch ein Rückkaufrecht bei Lasso, der aber nicht zurück wollte?


Freddie1
11. Februar 2014 um 16:28  |  231279

@bm
War doch nicht der Uwe 😉


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 16:29  |  231280

Passend dazu:

http://metro.co.uk/2014/02/08/liverpool-make-2million-transfer-bid-for-wolfsburg-midfielder-tolga-cigerci-4295675/

@freddie

Nee, die Option wurde dann von Hertha abgekauft.

#irgendwomüssendiepokaleinnahmenjasein…


Freddie1
11. Februar 2014 um 16:32  |  231281

@exil

Merci vielmals!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 16:36  |  231282

@freddie

De rien!


Freddie1
11. Februar 2014 um 16:37  |  231284

Wären nach @exils Quelle rd 2,5 Mio.
Und wir haben Vorkaufrecht, so dass Liv’pool wohl keine Chance haben dürfte.


apollinaris
11. Februar 2014 um 16:39  |  231285

@ dan: bin immer noch im Krankenbett ( aber wird jetzt besser..), sinst sehr gerne. Grade jetzt, wo es mal gut gelaunt zu gehen sollte..


Dan
11. Februar 2014 um 16:43  |  231286

#Cigerci
Gemäß einem Gladbachfan soll die KO damals bei 2,5 Mio gelegen haben. Allofs und Preetz werden sich wohl nichts geschenkt haben. Tippe auf höchstens 2.0 Mio bei einem auslaufendem VW-Vertrag 06/2015. Aber wer sagt uns, dass nicht die 1.0 Mio schon der Höchstpreis war? 😉

Und nicht vergessen, morgen gibt es je 2.000 Tickets für Bayern und BVB.


Dan
11. Februar 2014 um 16:58  |  231290

@apo

Na dann Dir auch weiterhin eine gute Besserung und das Du mal wieder beim Treffen dabei bist.

Werde da aber heute auch nicht auftauchen, bin mit Robocop zum Popkorn-Essen verabredet.


11. Februar 2014 um 17:05  |  231291

Danke Freddie um 16:28
Der Link funzt immer noch nicht. 🙁


11. Februar 2014 um 17:10  |  231292

Habe damals bei der Leihe von Tolga nach BMG auch Zahlen von 5 Mio. € Kaufoption läuten hören. 🙄
Hoffe sehr, dass die Summe diesmal deutlich unter 3 Mio. liegt. Sonst wird’s eng für weitere Transfers – selbst wenn Ramos und/oder Lasso gehen. Denn so wie ich das verstanden habe, kann ja nicht 100% der Summe reinvestiert werden. Oder hat sich auch das durch KKR verändert?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 17:10  |  231293

Falls noch mal jemand über Bayern schimpfen mag:

http://www.11freunde.de/artikel/newcastle-oma-verliert-ihre-dauerkarte


11. Februar 2014 um 17:10  |  231294

@BM: Guckstu auf morgenpost.de/sport. Findest du Artikel zu Jojo! 😉


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 17:11  |  231295

apollinaris
11. Februar 2014 um 17:12  |  231296

@ exil: habe ich grade gelesen gehabt ( twitter) ..irre, oder?! Man kenn aus BM da andere G’schichten..


apollinaris
11. Februar 2014 um 17:15  |  231297

@ dan: fest geplant..z.Z. arbeite ich nicht mal..hatte es ohl zu lange verschleppt. Robocop war eigentlich mit Matti geplant. Fürchte, der kommt nicht an da Original ran ( inhaltlich) schick mir mal ne Kurz- Kritik 🙂


catro69
11. Februar 2014 um 17:16  |  231298

Einen Trainingsbericht gibts auf der Hertha-HP.

Tony Syhre mischte wieder bei den Profis mit.

Mir trieb es die Tränen in die Augen, der Wind war unangenehm, oder die Wehmut hat mich überkommen, weil ich die Jungs drei Wochen nicht sehen kann, keine Ahnung…

Auf dem Nebenplatz (Cricketfeld) begann die U23 ihr Training, als bei den Profis die beliebten Intervallläufe begannen – Kluge und Franz dabei…

Fange an den Koffer zu packen, bis denne, bleibt blauweiß.


Freddie1
11. Februar 2014 um 17:19  |  231299

@ Cigerci

Wenn man der Quelle oben von @exil glauben darf, bietet Liverpool ja 2 Mio Pfund ( oder 2,4 Mio €, oder 1Mio Kg).
Damit sollten sie über der vereinbarten KO liegen. Halte daher 2 Mio €, die @dan auch ins Spiel brachte, für realistisch.


apollinaris
11. Februar 2014 um 17:20  |  231300

Cigerci ist ein Top-, Transfer. Ich bin sicher, das wir für ihn irgendwann das drei, – bis Vierfache bekommen.
Der Junge ist 21 (!!) , fleissig, formbar, charakterlich offenbar top..mit Baumi, Hosogai..absolute königstransfers. GNADENLOS GUT, was da letztes Jahr gemacht wurde..Jetzt noch so ein Händchen für einen Stürmer und RV..dann geht‘ s mächtig ab. Und nicht ganz die Torhüterposition aus den Augen lassen (..)


apollinaris
11. Februar 2014 um 17:21  |  231301

edit:RM vers RV


Dan
11. Februar 2014 um 17:33  |  231304

@exil

4 Monate später.

Ganz unten im Text – VW für Tolga 3.0 bis 2.0 Mio.

Gladbach wollte nur 1.0 – 0.5 Mio zahlen.


Dan
11. Februar 2014 um 17:34  |  231305

etebeer
11. Februar 2014 um 17:38  |  231306

11. Februar 2014 um 17:55  |  231310

Tja – wir haben den Bayern wohl erstmal vormachen müssen wie das geht 😉


Dan
11. Februar 2014 um 18:00  |  231311

@etebeer // 11. Feb 2014 um 17:38

Von Hertha lernen heißt siegen lernen. 😆

Ob den Bayern bewusst ist, dass das nur eine einmalige Geldbeschaffung ist und die Allianz macht das bestimmt ohne Rendite Hintergedanken. Aber wenigstens keine Heuschrecken, nur

#Versichtertensteineindenweglegerund80jährigen30jahreslebensversicherungsverkäufer


apollinaris
11. Februar 2014 um 18:05  |  231313

@ NK :??


Dan
11. Februar 2014 um 18:08  |  231314

@apo

Schuldenfrei. Jedenfalls meine Interpretation um 18:00.


apollinaris
11. Februar 2014 um 18:12  |  231315

. .Schuldenfrei der anderen Art. Aber ok. Vergiss die Kurzkritik nicht :-).
Viel Spass!!


apollinaris
11. Februar 2014 um 18:13  |  231316

Wie war das Fraueneishockey eigentlich?


Dan
11. Februar 2014 um 18:19  |  231317

@apo

Klar. Aber Storyline wird keine andere sein. Dafür mehr Effekte und gute Besetzung.
Der Schweden-Star wird wohl in seiner „Rüstung“ und „Maske“ schwer zu beurteilen sein.
Schauspielkunst erwarte ich eh nicht. 😉


apollinaris
11. Februar 2014 um 18:33  |  231320

@ dan: die storyline interessiert mich am Meisten, da gab‘ s teilweise kernige Kritik..Ich gehe ja ohnehin.Verhoeven fand ich damals eh obercool..


Joey Berlin
11. Februar 2014 um 18:36  |  231321

„Luhukay konterte dabei das klassisches 4-3-3 System der Hamburger mit einer defensiven 4-1-4-1 Grundordnung“

Man sollte vielleicht erwähnen, das der HSV dieses System gar nicht umsetzen konnte – alle Mannschaftsteile werkelten vor sich hin, keine Bindung untereinander, Zweikampfschwäche und Zuordnung zum Gegner wie ein verwirrtes Thekenteam, ein Führungsspieler (van der Vaart) schon mal gar nicht vorhanden! Wenn der HSV in Braunschweig so agiert, ist ein weiteres Desaster wahrscheinlich. Siegen leicht gemacht!

#Wolfsburg
„Auf die Berliner Mannschaft wartet die bisher größte Herausforderung in der Rückrunde.“ Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen! 🙂


kczyk
11. Februar 2014 um 18:38  |  231322

*denkt*
versicherungskonzerne sind wohl die schlimmsten heuschrecken.
doch was solls, es weiß ja niemand – und kaum jemand kennt sich aus..


Kamikater
11. Februar 2014 um 19:04  |  231326

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man ein Vorkaufsrecht nicht auch abkaufen könnte…


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 19:27  |  231327

@kami

Nun gut. Dann müsste der Interessent ja an Hertha heran treten.


kczyk
11. Februar 2014 um 19:29  |  231328

zu @exil

wieso und weshalb ?


apollinaris
11. Februar 2014 um 19:36  |  231329

@ k..k: die beiden Dinge , die beiden Investitionen kann man m.M. null vergleichen.


kczyk
11. Februar 2014 um 19:37  |  231330

ein vorkaufsberechtigter muss den preis akzeptieren, den ein käufer zahlen will – ansonsten verfällt das recht.
ein verkäufer muss hiernach lediglich erklären, dass ein benannter käufer zu einem vereinbarten preis kaufen will. sodann ist der vorkaufsberechtigte am zug. letztlich ist es ein pokergeschäft.


kczyk
11. Februar 2014 um 19:38  |  231331

aber MP scheint das pokerspiel zu beherrschen


backstreets29
11. Februar 2014 um 19:46  |  231332

Ich erlebe mit meinen fast 40 Jahren gerade etwas, was ich noch nie gesehen habe:

Damen-Ski-Springen

Zu Tolga C.
Top-Transfer und auch mit 3 Mio ein Schnäppchen und ich bin froh, dass wir ihn halten können.

Unser MF

—————Hosogai——Cigerci———
?????—————-Baumjohann—–ÄBH

ist damit schon extrem sahnig nächste Saison 😉


fechibaby
11. Februar 2014 um 20:01  |  231333

WAHNSINNNNNNNNNNNN!!!
15 jährige Deutsche Skispringerin holt GOLD für Deutschland im Skispringen der Frauen!
Sensationell!!!


Derby
11. Februar 2014 um 20:06  |  231334

@ 15 jährige

Fecht.

Sag das Bitte nicht APO. Die ist bestimmt gefoltert und geknechtet worden. Bestimmt Putin Freundin !


fechibaby
11. Februar 2014 um 20:10  |  231336

Das nenne ich Vereinsliebe.
Superfan von Illertissen (Bayernpokal).
s. hier: http://www.youtube.com/watch?v=pnLw_SGoqaY


Kamikater
11. Februar 2014 um 20:18  |  231337

@E-S
Ja, so verstehe ich das auch.

@fechi
Carina Vogt ist 22.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 20:19  |  231339

@fechi

Hier ist die 15-jährige bereits 22…

http://m.spiegel.de/sport/wintersport/a-952879.html

Was denn nun?


Lars
11. Februar 2014 um 20:21  |  231340

Habe heute Sofian Chahed beim Training der U23 gesehen, gibt es da was zu vermelden???


Kamikater
11. Februar 2014 um 20:21  |  231341

Auch Zwerge haben klein angefangen…


pax.klm
11. Februar 2014 um 20:23  |  231343

OT: Meinen Standpunkt trifft dieser Bericht!
Diese Art von Annahmen und Speck nerven nur.

http://www.goal.com/de/news/968/transfernews/2014/02/10/4609372/hertha-bsc-jos-luhukay-genervt-von-ger%C3%BCchten-%C3%BCber-adrian


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 20:26  |  231344

@lars

Hat er mittrainiert?
Ist vielleicht ein „Fit halten“. Das Transferfenster ist ja auch für arbeitssuchende Fußballer geschlossen.


fechibaby
11. Februar 2014 um 20:34  |  231347

@Kamikater und @Exil-Schorfheider

Glückwunsch.
Ihr habt beide gut aufgepasst.
Test bestanden!!
Wollte doch nur sehen, ob sich doch noch andere für Olympia interessieren.

Wie findet ihr denn mein oben eingestelltes Video über den Superfan von Illertissen?

In 10 Minuten geht es los.
Frankfurt gegen BVB.

Bis später.


Kamikater
11. Februar 2014 um 20:37  |  231348

Oh je, jetzt fällt auch noch Mkhitaryan aus, beim Warmmachen offensichtlich Zerrung eben. So ein Mist.

@fechi
Ich gucke nicht Olympia, ich gucke Fußball live.


Lars
11. Februar 2014 um 20:39  |  231349

@Exil-Schorfheider

Ja er ist mit den Jungs in Hertha-Trainingskleidung zum Platz gelaufen.


fechibaby
11. Februar 2014 um 20:41  |  231350

Brüllen für Illertissen:
Der Ein-Mann-Fanblock des FVI

Er ist ein Fußballfan, wie ihn sich jede Mannschaft wünscht: Stefan Dömsödi fährt in der Regionalliga auf alle Auswärtsspiele, und er brüllt so laut, dass es weh tut, wenn man daneben steht. Auf Youtube ist er längst Kult.


backstreets29
11. Februar 2014 um 20:42  |  231351

Mkhitaryan ist dabei


Kamikater
11. Februar 2014 um 20:43  |  231352

Fragt sich nur noch, ob ein Spiel von Illertissen als Kategorie C-Spiel ausgerufen wird, nur weil Stefan D. auf der Tribüne seine Choreo macht…


fechibaby
11. Februar 2014 um 20:43  |  231353

@Kamikater // 11. Feb 2014 um 20:37

Mkhitaryan spielt doch aber mit.
Retourkutsche für die 15 jährige!


Kamikater
11. Februar 2014 um 20:43  |  231354

@backs
Das war ne Retourkutsche @fechi 😉
Glückwunsch.
Hast auch gut aufgepasst.
Test bestanden!!


jonschi
11. Februar 2014 um 20:46  |  231355

Carina Vogt ist 1992 geboren!!
Olympiade in Sotschi also doch schon 2007!!;-)


Bolly
11. Februar 2014 um 20:46  |  231356

Alles andere als ein Eintracht Sieg wäre überraschend 😉

duckundwech


Exil-Schorfheider
11. Februar 2014 um 20:49  |  231357

Man man man, immer nur Dortmund im Free-TV…


herthabscberlin1892
11. Februar 2014 um 20:52  |  231358

fechibaby
11. Februar 2014 um 20:59  |  231359

@Exil-Schorfheider // 11. Feb 2014 um 20:49

Heute spielt leider nur Frankfurt gegen BVB.
Morgen gibt es drei Spiele.
Und den FC Arrogant gibt es wieder einmal live im Free-TV!


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:05  |  231361

also für Derby und andere: ich hatte die Kleine im Alter wohl falsch eingeschätzt. Sah aus,wie ne Freundin meines Sohnes. Nun gut, dann 22 J. und der Text von mir macht nur noch halben Sinn.
Trotzdem: Eiskunstlaufen und Turnen..sind nun wahrlich keine Sportart, die nicht ebenso verdorben ist wie beispielsweise Fahrradfahren..nur auf anderer Ebene,
nun ja, für Opportunisten ist das vermutlich auch ne ganz normale, ne ganz tolle Olympiade..Wie Katarrh auch ne ganz normale Fussball- WM ist .


linksdraussen
11. Februar 2014 um 21:15  |  231363

Zambrano, ein echter Sportsmann…


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:16  |  231364

aber Dortmund wird doch gerade gezeigt, in der Ard..Verstehe nicht @ fechi.,
Die Gebührensender,mdie mit dem. Auftrag zeigen z.Z. den grössten Blödsinn live und in Farbe, nicht jeder Gebührenzwangsbezahler wird das toll finden..und dann sollen die noch mehr Sport übertragen..? – Für mich ist das längst ein Witz,was da passiert..


Kamikater
11. Februar 2014 um 21:16  |  231365

Aber nur linksdraußen…


linksdraussen
11. Februar 2014 um 21:17  |  231366

@Fechi: Der Robin-Hood-BVB läuft doch auch im Free-TV…


Bolly
11. Februar 2014 um 21:18  |  231367

Schönes Fußballspiel-klare Sache bis jetzt-aber wo ist das 1-0

@apo freust du dich trotz den bekannten Gründen, nicht doch ein wenig über unsere Goldmädels & Goldboys. 😆


Kamikater
11. Februar 2014 um 21:23  |  231369

Unser Freund Zambrano….


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:25  |  231370

@ Bolly: ich weiss wirklich nicht, wovon die Rede ist, ich habe bisher nur den Lauf der Russin zum soundtrack von Schindlers list gesehen, das war Zufall ( zapping) Ich missgönne niemanden etwas, aber es diese Spiele interessieren mich nicht und die meisten Sportarten dort sowieso nicht. Eishockey , Skispringen Alpin..das war es schon..Ich verstehe das Konzept als älterer Herr nicht mehr, diese gigantischen Selbstdarstellungen, gut finden zu sollen. Medaillen anderer machen mich nicht besser oder zufriedener..


11. Februar 2014 um 21:25  |  231371

Joey Berlin // 11. Feb 2014 um 18:36

#Wolfsburg
“Auf die Berliner Mannschaft wartet die bisher größte Herausforderung in der Rückrunde.” Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen! 🙂

Wie alle Mannschaften von Dieter Hecking verteidigt der VfL recht hoch und arbeitet gut gegen den Ball. Viel Raum und viele Chancen wird Hertha nicht bekommen. Hertha braucht mehr Ballbesitz, um den Ball laufen zu lassen und den Gegner müde zu spielen. Seine Chancen sollte das Team bspw. durch Weitschüsse und Standards erzwingen, damit Benaglio auch mal einen Ball vor die Füße der Herthaner prallen lässt.


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:27  |  231372

geht mit sogar im Fussball so. Es ist mir völlig egal, wievielter wir werden. Ich möchte uns gut spielen sehen, das reicht mir.
#schontausendmalgesagt


HerthaBarca
11. Februar 2014 um 21:29  |  231373

Ich muss leider – wirklich – leider feststellen, dass Ramos in das BVB-System passen würde, wenn man sich die Konter so ansieht… 🙁


HerthaBarca
11. Februar 2014 um 21:31  |  231374

@taktiktafel
Vielen Dank!


11. Februar 2014 um 21:33  |  231375

backstreets29 // 11. Feb 2014 um 19:46

Ich erlebe mit meinen fast 40 Jahren gerade etwas, was ich noch nie gesehen habe:

Damen-Ski-Springen

Jepp, kleine Damen auf großen Latten.
Die Tränen der Freude bei Carina Voigt waren mitreißend. Und Kati Witt wurde schnöde von Gerhard Delling unterbrochen.


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:34  |  231376

@ HerthaBarca: vom Sytem her passt der meiner Meinung wie Arsch auf Eimer..ich hätte vor einem halben Jahr allerdings nicht angenommen, das es qualitativ reichen könnte. War überzeugt, die suchen andere Kaliber. Kann aber auch sein, in Dortmund munkeln manche, dass Ramos nur der backup eines anderen werden wird( Ramos als Schieber- Ersatz, sozusagen)
Kann Ramos seine Form wirklich wiederholen und halten, schiesst der für Dortmund ähnlich viel Tore wie Lewa..( alles Spekulation, alles)


11. Februar 2014 um 21:36  |  231377

Mir ist es nicht egal, wievielter Hertha wird.

#tvgelder#tvgelder#tvgelder#tvgelder#tvgelder.


11. Februar 2014 um 21:39  |  231379

„Es gibt keine Anfrage für Ramos“,
sagte der GF Preetz zuletzt am Sonntag im rbb-Sportplatz …. tapptapptapptapptapptapptapp…. 🙄


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:44  |  231380

@ BM: ich wurde nach (m) einer Einstellung gefragt. du beantwortest einen anderen Komplex. Muss aber auch präzisieren: ich dachte da an Deutschland und die WM..das passt mehr zu Bollys Frage..
“ Es gibt keine Anfrage“ sagte Preetz.,Genau. Eine Woche vor Bekanntgabe des KKR- Deals liess er im Dopa ähnliches denken..


Jack Bauer
11. Februar 2014 um 21:45  |  231381

@Immer nur BVB und FCB im Free TV.

Kann die Kritik zwar manchmal nachvollziehen, aber bei den Viertelfinalpaarungen nun wirklich nicht. Die beiden anderen Partien lauten Leverkusen – Lautern und Hoffenheim – Wolfsburg. Bei den Sky Quoten diese Saison liegt Hoffenheim auf dem letzten Platz, Wolfsburg auf Platz 15, Leverkusen trotz des sportlichen Erfolgs auf Platz 14. An der Spitze stehen übrigens Bayern, Dortmund und Frankfurt. Öffentlich rechtlich hin oder her, die Zuschauer wollen verständlicherweise lieber SGE-BVB und HSV-FCB sehen, als ein Duell zwischen Werksverein und zweitligisten und diesem anderen reinen Retortenduell.

Zum Spiel: Lewandowskis erste Prämisse scheint heute zu sein, den Zambrano zu provozieren. Bin mal gespannt, wie das ausgeht. Ansonsten Dortmund, allen voran Mkhitaryan, im Abschluss bisher sehr schwach. Frankfurt setzt die Dortmunder Defensive allerdings zu wenig unter Druck. Djakpas Standards bisher auch sehr schwach.


Bolly
11. Februar 2014 um 21:45  |  231382

Habt Ihr keine Ahnung? Ramos passt nicht ins Klopp System – das sieht doch nun jeder…
Macht die Augen auf Ramos? in „Gelb“
Never Never Never
😎
manmanman *jaauchfürdiescoutingabteilungdiverserandereR


Kamikater
11. Februar 2014 um 21:45  |  231383

@BM
Gibts eigentlich schon ne Anfrage für Ramos?
😆


fechibaby
11. Februar 2014 um 21:46  |  231384

@apollinaris // 11. Feb 2014 um 21:16

„aber Dortmund wird doch gerade gezeigt, in der Ard..Verstehe nicht @ fechi.,“

Da heute nur FF-BVB spielt kann heute kein anderes Spiel gezeigt werden.
Morgen hätte man die Auswahl an 3 Spielen.
Natürlich gibt es dann Bayern wieder live im Free-TV.

Soweit ich mich erinnern kann, gibt es vom Viertelfinale im DFB-Pokal im Free TV seit Jahren immer 2 Spiele live.

Man muss sich dieses Spiel aber nicht im Fernsehen ansehen, lieber @apo.

Über unnütze Geldausgaben der öffentlich-rechtlichen Sender könnte man vermutlich nächtelang diskutieren.
Dazu habe ich jedoch keine Lust.
Gleich geht die 2. Halbzeit los.

Noch viel Spaß beim Fußballspiel.


Kamikater
11. Februar 2014 um 21:48  |  231385

@JackBauer
Die ÖR dürfen eigentlich nicht nach Quote gehen, wenn es um Sportübertagungen geht. Der Medienauftrag ist ein Anderer. Daher doch die Diskussion.

Na klar, die denken nur an Quote. Dann sollen sie sich bitte gleich Privatfernsehen nennen, dann wärs egal.

😉


apollinaris
11. Februar 2014 um 21:59  |  231386

die zeigen vieeeeel zu viel Sport..und das nur wegen den Quoten. Deshalb ja auch Samstags die Volksmusiken..Beim Fussball müssen sie mittlerweile die Rosinen rauspicken, das verstehe ich. Sonst würden Gebührenzahler Amok laufen. Wenn schon Gebühren, dann für Bayern und nicht für Wolfsburg..


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:00  |  231387

Frankfurt ..verdient sich langsam etwas..


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:02  |  231388

Videobeweis?


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:03  |  231389

BvB lässig-passiv


bernie30
11. Februar 2014 um 22:03  |  231390

Wird Zeit, dass mal Zamprano aus dem Verkehr genommen wird. als, was der sich immer erlauben darf….


HaPi
11. Februar 2014 um 22:04  |  231391

also nur auf zambrano rumzuhauen ist auch so ne Sache.. Lewandowsky hab ich auch schon mehrere Male fies foulen gesehen. Auch ein Schauspieler!


Sir Henry
11. Februar 2014 um 22:04  |  231392

Zambrano ist ja mal wieder allerliebst.


Derby
11. Februar 2014 um 22:05  |  231393

Zambrano ist do ein w.

Frankfurt gefällt mir gut. Gut eingestellt


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:06  |  231394

für mich war das eher Schauspielerei.


Derby
11. Februar 2014 um 22:07  |  231395

Leva hätte auch schon gelb sehen müssen – keine frage! !!


linksdraussen
11. Februar 2014 um 22:08  |  231396

Sollte Ramos nach Dortmund wechseln, was ich nicht hoffe, wird er ob seiner Vielseitigkeit viel spielen. Aber eher auf der Kuba- oder Reusposition. Wer den Anspruch hat, regelmäßig CL-Viertelfinale und mehr zu spielen, holt einen echten Knipser als Lewa-Ersatz. Glaube ich jedenfalls.


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:08  |  231397

meine Güte, Augsburger Puppenkiste..


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:09  |  231398

@’links: ähnlich schätze ich das ein..


Bolly
11. Februar 2014 um 22:10  |  231399

Kann man auch mal „früher“ festhalten bzw. antizipieren 😉 Thomas! Kickernote 3-

http://m.youtube.com/watch?sns=em&v=Hd4eV503C04&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DHd4eV503C04%26sns%3Dem


linksdraussen
11. Februar 2014 um 22:10  |  231400

@Lewa vs. Zambrano: hier bin ich mir sehr sicher, wer Täter und wer Opfer ist.


J.Huth
11. Februar 2014 um 22:11  |  231401

@Taktiktafel
Im Gegensatz zu einigen Usern 100% Zustimmung.
Das zustellen des Zentrums ist ja ein taktisches Grundprinzip. Damit zwingt man den Gegner über die Außen zu kommen, wobei Flanken nicht immer verhindert werden können bzw. in Kauf genommen werden.
Der HSV hat weder Flankengötter noch starke Abnehmer im Zentrum auf dem Platz gehabt, somit genau die richtige Defensivstrategie. Außerdem sind aufgrund des geschlossenen Zentrums quasi keine gefährlichen Freistoßsituationen entstanden.
Kurzum: Glückwunsch an Luhu und danke für die tolle Taktiktafel.


Sir Henry
11. Februar 2014 um 22:13  |  231402

Boah, Elfer nicht gegeben.


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:13  |  231403

Elfer. Typisch Kircher, so eine Nachtjacke.

Zambrano hätte Rot haben müssen und Dorrtmund einen Elfer.


linksdraussen
11. Februar 2014 um 22:13  |  231404

Naja, er sucht und findet Madlungs Bein…


Sir Henry
11. Februar 2014 um 22:13  |  231405

@J.Hut

Witziger Nick. 😉


Sir Henry
11. Februar 2014 um 22:14  |  231406

@linksdraußen

Madlung stellt klar das Bein rein.


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:15  |  231407

Danke @Sir


linksdraussen
11. Februar 2014 um 22:16  |  231408

@Sir: Ja. Und Lewa nimmt die Einladung an. Klassisches einfädeln.


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:17  |  231409

@ Huth: also ich glaube, das diese Idee, das ein Bulitrainer sagt“ über rechts, lasst die ruhig flanken“.. eher die Idee eines Theoretikers ist. das. halte ich für wirklich wenig wahrscheinlich. Denke eher, dass hier Frankfurt uns unter Druck gesetzt hat.


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:17  |  231410

Der wollte ein Tor schießen, nicht einfädeln.


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:18  |  231411

zwischen Zamprano umd Lewa passiert noch was..oder?


linksdraussen
11. Februar 2014 um 22:19  |  231413

@kami: Der Ball war längst außer Reichweite.


Sir Henry
11. Februar 2014 um 22:19  |  231414

@Kami

Ansonsten finde ich Kircher gut. Fehler passieren, zumal in Echtzeit. Der Schiri verfügt nicht über unser Zeitlupenwissen.


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:22  |  231415

huch, schon wieder bei @ links..Lewa mit allen Wassern gewaschen. Muss ein Stürmer auch sein.


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:24  |  231416

@linksdraußen
Tut mir leid, ich sehe was Anderes… 😉

@sir
Ich habe auch keine Zeitlupe…


Kamikater
11. Februar 2014 um 22:25  |  231417

Yes! Hallo Zambrano, wir sehen nichts….


J.Huth
11. Februar 2014 um 22:34  |  231418

@Apo
Hamburg meintest du wohl?
“Lass mal ruhig flanken“ wird Jos wohl auch nicht gesagt haben. Aber womöglich “lass den nicht zur Mitte durch, lieber über außen flanken“.


fechibaby
11. Februar 2014 um 22:45  |  231420

Glückwunsch BVB für den Einzug ins Halbfinale!

Gute Nacht @all.


apollinaris
11. Februar 2014 um 22:46  |  231421

Niemand spricht von einem nicht gegebenem Elfmeter..Die Nachtjacke scheint vielleicht doch besser hingeschaut zu haben?
Zorc kritisiert zu Recht Zamprano für wegen seiner Schauspielerei. Für mich
hatte aber auch Lewa geschauspielert..
@huth: das schon eher,das hatte Stephan aber nicht geschrieben, sondern sich da stärker positioniert. Und da bin ich bei @ catro: never, ever.. 🙂


Stiller
12. Februar 2014 um 0:19  |  231432

@mey

„(unseren Text zu ihm und Luhukays Prinzip der Rotation findet ihr –> hier). “

Der Link funktioniert leider nicht.


Fnord
12. Februar 2014 um 0:47  |  231434

12. Februar 2014 um 8:06  |  231469

Kamikater // 11. Feb 2014 um 21:45

@BM
Gibts eigentlich schon ne Anfrage für Ramos?

Morjn
offizielle Anfragen bei der Hertha nach meiner Kenntnis nicht. Wer dagegen inoffiziell bereits bei Ramos‘ Berater anfragt weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, welches Angebot Hertha Ramos zur Vertragsverlängerung gemacht hat.

Im Moment interessiert mich bezüglich Ramos nur die Frage, mit wievielen Toren er diese Saison beenden wird. Es stehen noch 14 Spiele auf dem Plan. Er könnte 22 Tore oder mehr schaffen.


12. Februar 2014 um 8:08  |  231470

„Easy, tiger. This is a 404 page.“
Der Link funktioniert noch nicht.
Schade Jörn Meyn. 🙁


Freddie1
12. Februar 2014 um 8:13  |  231472

Die heutige MoPo beschäftigt sich mit den zwei Kaufvarianten von Tolga.
Der gute @dan scheint das richtige Näschen gehabt zu haben.
Lt Meyn bedeutet die teurere Variante etwas mehr als eine Mio.
Erscheint ja auch logisch bei den damals vorliegenden Fakten ( keine Einsätze in der Buli, am Ende noch ein Jahr Vertrag)


randberliner
12. Februar 2014 um 8:21  |  231474

@Blauer Montag // 11. Feb 2014 um 14:33

Was mischt du dich denn ein? Lies mal alle Beiträge zu Wagner, dann verstehst du es besser.

Soll ich mal Garfield rufen?


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 8:47  |  231476

hmmm… apropos Ramos
lt. Sportbild heute morgen gab es letzten Dienstag schon ein inoffizielles Treffen an seinem freien Tag mit Watzke zwecks Vertragsmodalitäten
Kaufpreis wären wohl 11 Mille, lagen wir wohl mittendrin
aber wie gesagt, lt. SportBILD 🙄


Benni
12. Februar 2014 um 8:57  |  231477

@Fechi

da der einsame Illertissen-Fan so viel Anklang findet ist eine große Aktion zum Spiel
Fürth-Illertissen geplant.

Aus ganz Deutschland sollen Fans zusammen kommen und den Auswärtsblock endlich mal füllen mit ihm als Capo.

Nette Aktion und zeigt mal wieder
„In den Farben getrennt in der Sache vereint“.

@all
Mal ne blöde Frage, ich habe irgendwie den Eindruck das die Außenmikrofone seit der Rückrunde anders aufgestellt werden als üblich. Bei allen Live-Spielen die ich mittlerweile gesehen habe fand ich den Capo der Heimmannschaft überdurchschnittlich laut und vom Auswärtsblock kommt so gut wie nichts an.

Als ich mir die Wiederholung von Hamburg-Hertha angeschaut habe war ich auch erschrocken wie wenig im Fernsehen von der (zumindest gedachten) guten Stimmung bei uns im Block ankam.

Bilde ich mir da nur was ein oder empfindet ihr das ähnlich?


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 9:01  |  231478

Herthas Seuchenvojel // 12. Feb 2014 um 08:47:

Die „SportBILD“ ist meistens sehr gut informiert.


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 9:06  |  231481

@Bolly // 11. Feb 2014 um 22:10:

You made my day – Klasse Helden-Video 🙂 .


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 9:09  |  231482

1892: ich weiß aber um die Bedenken hier im Blog, sobald der Name Bild im Zusammenhang mit Journalistik auftaucht 😉


12. Februar 2014 um 9:11  |  231484

Ich habe viele Beiträge zu Wagner gelesen und finde sie oft mies im Ton. Mein Missfallen darüber werde ich weiterhin zum Ausdruck bringen.


TETEBSC
12. Februar 2014 um 9:23  |  231486

@alle,
hatte vor einiger Zeit gelesen, dass es zu einer Kooperation im Nchwuchsbereich zwischen Hertha und dem BFC Dynamo kommen soll. Wie ist da der Sachstand. Kann mich jemand aufklären Danke HAHOHE


TETEBSC
12. Februar 2014 um 9:24  |  231487

Kaufe ein a für den N_chwuchsbereich


L.Simon
12. Februar 2014 um 10:08  |  231499

Moin moin, ich hab auch eine Frage am Start, vielleicht gibt es ja eine Sachkundige Antwort. Für Tolga gibt es zwei Kaufvarianten 1 Günstige und eine etwas teurere. Tolga hat beim VWL vertrag bis 30.06.2015. Heißt das, dass sich die Rückkaufoption dann auf die Zeit bezieht, bei der Tolga bei Hertha unter Vertrag steht? Und für wie lange (z.B. auch wenn Tolga nach drei Jahren verlängert etc. (ich finde drei Jahre für ihn ein wenig zu wenig, aber das ist ein anderes Thema)). Wie sehen die Rechte des VW bei einem Weiterverkauf aus?


Gizmo8996
12. Februar 2014 um 10:27  |  231502

Danke für den Hinweis bzgl. der Zusatzkontingente ggn BVB und FCB gestern: Die Zusatztickets sind jetzt schon fast wieder ausverkauft…


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 10:33  |  231503

L.Simon // 12. Feb 2014 um 10:08

Da es im MoPo-Artikel heißt, dass Hertha die teurere Variante in Anspruch nimmt, wird die Rückkauf-Option ja kein Thema mehr sein.


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 10:35  |  231505

Gizmo8996 // 12. Feb 2014 um 10:27

Danke nochmal für den Hinweis.
Im Online-Shop gibt es nur noch vereinzelte Gegentribünen-Tickets. Sind das etwa abgefischte Tickets aus der Bucht?


Freddie1
12. Februar 2014 um 10:51  |  231509

TM hat die neuen Marktwerte veröffentlicht.
Hertha ist demnach um knapp 12 Mio gestiegen.
UA Ramos von 4 auf 7,5 Mio ( für mich zu wenig).
Lasso, der bei den og 12 Mio nicht enthalten ist, steigt von 4 auf 7.


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 10:59  |  231510

Danke Bussi // 12. Feb 2014 um 08:20 Uhr


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 11:02  |  231512

„TM hat die neuen Marktwerte veröffentlicht.
Hertha ist demnach um knapp 12 Mio gestiegen.“

Demnach erhöht sich bei Hertha die Bilanzsumme zum 30.6.2014 und ein positives Eigenkapital wird bilanziert? ….. duckiwech … 😉


Hertha Ralf
12. Februar 2014 um 11:03  |  231513

@BM:
bleibt Dir ungesehen, aber “ kritische“ Anmerkungen zu Wagner wird es immer geben ( müssen)
Für mich ist er für Hertha BSC , dem jetzigen Team und der Spielweise und dem System NICHT
geeignet!
Und ich kennen keinen ( außer Dich) der das anders sieht, aber sonst als Mensch ein feiner Kerl!


hurdiegerdie
12. Februar 2014 um 11:13  |  231515

Hertha Ralf // 12. Feb 2014 um 11:03

Ich sehe das auch anders.


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 11:15  |  231516

@hertharalf

Auch wenn wir uns nicht kennen, aber auch ich sehe das anders.


Freddie1
12. Februar 2014 um 11:16  |  231517

…und der nächste.
Bei der Begründung bin ich faul und schließe mich @dan ihm seine an 😉


12. Februar 2014 um 11:17  |  231518

@Hertha Ralf: Ich auch. Wagner ist ein „Rollenspieler“, der seine Aufgabe erfüllt.

@Tolga: Alles unter 2 Mio. Ablöse ist und bleibt ein „Schnäppchen“ nach den gezeigten Leistungen und bei seinem Alter!
Ist schon grandios, wie günstig Hertha herausragende Spieler für die Schlüsselpositionen verpflichtet hat (Langkamp, Hosogai, Cigerci, Baumjohann)!


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 11:21  |  231520

Alles klärchen im Ballhaus HR um 11:03 Uhr
„Kritische Anmerkungen“ kann jeder schreiben. Ebenso gut kann jeder (auch meiner Einer) die Kritik hinterfragen. Nicht mehr und nicht weniger tue ich bzgl. Wagner. Für mich ist alles im blauweißen Bereich, solange diese virtuellen Diskussionen nicht im realen Leben ausarten wie bspw. beim 1. FC Köln gegen Kevin Pezzoni. Und beim Hamburger SV wie auch dem VfB Stuttgart müssen die Spieler scheinbar bald ähnliche Jagdszenen befürchten. Solch ein Übermaß an negativen Emotionen kann mir den Spaß als Zuschauer beim Fußball wahrlich verleiden. 🙁


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 11:24  |  231521

Danke Freunde 😀
um 11:17, 11:16, 11:15 und 11:13 Uhr.


Freddie1
12. Februar 2014 um 11:28  |  231523

@jap de mos

Hinzu kommt noch der ablösefreie van den Bergh.
Die von dir genannten 4 Spieler haben dann rd 2 Mio gekostet.
Ich kann mich nicht an eine derart gute Transferperiode erinnern.


apollinaris
12. Februar 2014 um 11:34  |  231524

ich sehe Wagner auch anders.


Kiko
12. Februar 2014 um 11:37  |  231525

BILD Hertha BSC @BILD_HerthaBSC
Follow
Heute 15 Uhr Testspiel zwischen Herthas Ersatzspielern und der U23 auf dem Hertha-Gelände. Mit den aussortierten Kluge und Franz…?
Quelle: Bild Hertha BSC


apollinaris
12. Februar 2014 um 11:40  |  231526

@ Sport-Bild: für mich ein unlesbares Blatt. Die Bravo des Sports oder so.
aber in diesen Fragen liegen die Jungs von BILD, wenn sie sie sich so äussern ( s.o.) , immer ganz gut. Gut geschmiertes Informantentum..:-)


Papa Zephyr
12. Februar 2014 um 11:40  |  231527

@Gizmo & Exil
Ich braucht gar nicht mehr gucken – sind keine Plätze mehr im Onlineshop verfügbar 🙁


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 11:41  |  231528

da kommse raus aus ihren Löchern, allesamt 😀
eine Fanmannschaft bm, da wird man neidisch^^
und haben recht…
an der aktuellen Mannschaft wird nie gekrittelt
wer sind wir? Trainer, Sportdirektor oder Vorstand?…


J.Huth
12. Februar 2014 um 11:43  |  231529

@Wagner
Ich sah ihn bisher leider nur als Stürmer ohne Tore und bewerte ihn auch dementsprechend.

Jetzt erfahre ich hier, er ist vielmehr ein „Rollenspieler“, was hat es denn damit auf sich?


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 11:47  |  231530

Herthas Seuchenvojel // 12. Feb 2014 um 11:41 Uhr

Kommt Zeit, kommen Fans.
Schreibe weiter. Dein Fanklub wird wachsen. 😉

Bei schlechten Leistungen kann man durchaus an der aktuellen Mannschaft kritteln. Derzeit sind die Leistungen jedoch gut. Ich sehe nur ein kleines Manko in der Kreation von Torchancen und deren Verwertung.


J.Huth
12. Februar 2014 um 11:49  |  231531

@BLÖD
Ich kenne eine, die dort arbeitet. Mit Stolz verkündet sie mir in Regelmäßigkeit, dass die BLÖD das definitiv bestinformierte Blatt in Deutschland ist.
Das ist auch wirklich glaubhaft. Was sie dann aus diesen guten Informationen machen, ist allerdings ein völlig anderes Thema.


Plumpe 71
12. Februar 2014 um 11:54  |  231532

Was ist ein “ Rollenspieler “ ? 🙂 Na nehmen wir das Wort doch mal auseinander .. Rolle – Spieler

Nee, wenn es um Wagner geht, nehm ich mich aus der Diskussion lieber raus, wenn es denn mal eine wäre, aber vielleicht ist ja Franz auch solch ein Rollenspieler und er sucht seine Rolle noch.. egal 🙂 , die Blogweisen werden es schon richten


Bolly
12. Februar 2014 um 11:59  |  231535

@Papa 11.40

Um „Punkt“ zehn Uhr waren alle Plätze frei geschaltet & ich konnte problemlos, sogar via iphone per 3g bis ca 11 Uhr noch verschiedenste Kategorien buchen.

Anders sah es leider im Fan-Shop HBF aus. Einige waren clever & waren schon um 8 Uhr vor Ort & bekamen eine Nummer & trabten dann kurz vor zehn ein & bestellten diverse Ticket. Wer bis ca 9.40 Uhr da war, bekam zwar noch teure Tickets, aber meist nicht mehr zusammenhängend.


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 12:00  |  231537

bm: bin nicht neidisch
bin bei zu vielen Themen mittendrin, um mir ne Anhängerschar zeitlich leisten zu können
daher… dir gönn ich es, seien sie dir immer gewogen, in guten und schlechten Zeiten bzw. Nachrichten 😉


hurdiegerdie
12. Februar 2014 um 12:04  |  231538

Plumpe 71 // 12. Feb 2014 um 11:54

Es ist doch bei fast jedem Spieler so. Manche sehen sie schlecht, andere mittelmäsig, wieder ander gut.
Da muss man sich doch nicht aus der Diskussion rausnehmen (ausser bei Kraft 😉 ).

Das hat auch nichts mit @bm Fanclubs oder Blogweisen zu tun.

Es gibt halt unterschiedliche Ansichten.


Hertha Ralf
12. Februar 2014 um 12:06  |  231539

@ all Wagner Fans : ich schrieb von den lieben Menschen , die ICH kenne, Euch Befürworter kenne ich ( leider) nicht und würde nie in Anspruch nehmen, über Eure Befindlichkeiten zu urteilen…
Ich bleibe bei meiner Meinung, ich sehe leider keine Entwicklung, bin aber auch nur Fan von Hertha BSC und blutiger Amateur und weit Weg vom Team, vom Training und von der Interpretation eines “ Rollenspielers“.
Also Entspannung, seht IHR das ALLE anders und überzeugt mich einfach 🙂


J.Huth
12. Februar 2014 um 12:13  |  231540

Skjelbred wird nun auch immer teurer. Wollt ihr den trotzdem haben, muss ich jetzt noch ein paar Peanuts drauflegen?


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 12:15  |  231541

Plumpe 71 // 12. Feb 2014 um 11:54

Weiß nicht, was ein Blogweise ist, aber die dem Spieler Wagner zugedachte Rolle ist ja nun mehr als oft von den Blogdaddys dargestellt worden. Und die saugen sich das nicht aus den Fingern, sondern haben es von einem Angestellten des Vereins Hertha BSC, nämlich den Trainer…


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 12:23  |  231542

lest mal, selbst der Ursprünge der Frösche ist drin
ick find’s jut 😉


Plumpe 71
12. Februar 2014 um 12:29  |  231543

@hurdie, Exil

Mir gehts wirklich nicht um Spieler Bashing, eher darum kritische Anmerkungen zu Schwachstellen im Team, wie jeder andere Blogger auch. Bin kein Fan von Wagner, Franz, fand es richtig dass man Pezzonni nicht geholt hat, noch nachvollziehbarer dass man bei Neumann und Perde einen Cut gemacht hat. Es läuft ja vieles richtig und transfertechnisch sagen ich in der Summe, Respekt an die Verantwortlichen aus sehr wenig nun richtig viel zu machen. Ich würde mir als Rollenspieler aber lieber jemanden wünschen, der nicht murrt wenn er eben nur 2. Wahl ist, aber aus der 2. Reihe ordentlich Druck macht, da kommt mir von Wagner eben viel zu wenig, als Bundesligaprofi, just my 2 cents.. 🙂


Herthas Seuchenvojel
12. Februar 2014 um 12:30  |  231544

12. Februar 2014 um 12:33  |  231545

@apolinaris,
ich lebe solche Sätze

… „nun ja, für Opportunisten ist das vermutlich auch ne ganz normale, ne ganz tolle Olympiade..“

ich liebe solche Sätze von dir, bestätigen sie mir doch, daß es mit deinen hier immer wieder eingeworfenen Geistesblitzen nicht weiter her ist als bis zum Brett vor deinem Kopf.
Meine Familie besteht also aus Opportunisten! Die meiner Freunde auch! Und die von deren Freunden! und deren Freunden! Und deren …

Das alles vorgeworfen zu bekommen von einem, der nicht mal den faktischen und sprachlichen Unterschied zwischen „Olympiade“ und den „Spielen der Olympiade“(ergo den „Olympischen Spielen“) kennt! Manchmal reicht eben die Stammtisch-Philosophie nicht aus für intelligente Wortwahl.


Hertha Ralf
12. Februar 2014 um 12:37  |  231546

@ ES: na dann ist ja alles klar…
🙂
Da sehe ich das doch gleich , nööööö,
ich möchte mal hier reinlesen( oder lieber nicht!),
wenn ein Stürmer dann vorne drin ist, der keine Tore schießt ( ich erinnere an Slapstickeinlagen)
aber als “ Rollenspieler“ hat er ja ( wohl ) nicht die Aufgabe Tore zu schießen, ja und was ist dann seine Rolle?


J.Huth
12. Februar 2014 um 12:39  |  231548

Na denn:
Driem on, alter Driemer!


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 12:39  |  231549

@Bolly // 12. Feb 2014 um 11:59:

Du jetzt auch Ticket-Mafia? 😉


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 12:42  |  231550

sunny1703
12. Februar 2014 um 12:43  |  231552

Auch wenn ich gegen die Stimmen der „Weisen“, (was es hier alles gibt :-)) betreff Wagner spreche, halte ich wie schon mehrfach nichts davon Spieler der eigenen Mannschaft aus Prinzip schlecht zu machen. Aber jedem seins.

Wagner ist nicht als irgendeine Rolle geholt worden, sondern als jemand der damals einen Ramos in einer gewissen Formkrise und einen verletzten Lasogga als Stoßstürmer ersetzen sollte. Das hat er in den allermeisten Spielen in denen er dazu Zeit hatte, das zu sein, nicht gezeigt.

Nun setzt ihn JLu oftmals in den letzten Minuten für AR oder zusätzlich zu AR ein. Er kann sich sicher sein, zumindest bei einer Führung bringt Wagner all das was wir bei gegnerischen Spielern zum Kot…finden, er beißt, er kratzt, er foult und er fällt vom Luftzug schon um. Unser Zambrano heißt Wagner und das meine ich nicht negativ. Sandro bringt in jeder Situation hundert Prozent und ist außerhalb vermutlich ein teamplayer, das sollte man nie unterschätzen.

Dennoch fehlt ihm (bisher jedenfalls) Torgefahr . Liegen wir hinten und haben noch einen Wechsel würde ich lieber den torgefährlicheren Ronny als Wagner für die letzten Minuten bringen, sofern noch beide auf der Bank sitzen.

Den Klassenerhalt vorausgesetzt , sollten in der neuen Saison zwei torgefährliche Stürmer im team sein(neben Allagui), wird es allerdings schwer für Wagner seinen Platz auf der Bank zu behaupten. Wäre zum Beispiel ein PML in der mannschaft wären vermutlich Kluge und Wagner in einer Mannschaft!

lg sunny


Freddie1
12. Februar 2014 um 12:51  |  231554

@exil 12:42
Tja, wie sagte Andy Brehme:
“ haste die Schei… am Hacken, usw“

Beim HSV sind ja selbst die Scheibenwischer geknickt 😉

@driemer
Man darf aber schon neben der rein sportlichen Sicht auf Sotschi auch eine kritische haben?


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 12:54  |  231556

Sotschi/Sochi:

Die Sportler haben eine kritische Sicht und nehmen teil.

Die Zuschauer haben eine kritische Sicht und schauen zu.


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 12:56  |  231557

Ich bin der vielen Worte über einen Ergänzungsspieler überdrüssig.

http://fussballdaten.de/spieler/wagnersandro/2014/

In der neuen Saison werden sicher 2 weitere Stürmer neben Allagui und Wagner im Kader sein. Ob diese Stürmer Lasogga und Ramos heißen, weiß derzeit nicht einmal GF Preetz.


12. Februar 2014 um 12:59  |  231558

[…] 1. Der Zwischenstand der HSV-Überlegungen zur Person Felix Magath steht prägnant zusammengefasst beim kicker. Ausführlicher behandelt Jörg Marwedel für die Süddeutsche Zeitung das Thema und geht darauf ein, wer wem einen Ruck geben könnte. Den aktuellsten Artikel zum Thema (11:52 Uhr) bietet wohl die FAZ. Welche Charakteristiken es den Gegnern des HSV derzeit ermöglichen, den Bundesliga-Dino zu schlagen, zeigte zuletzt Jos Luhukay – Jörg Meyn analysiert seine taktischen Kniffe für die Berliner Morgenpost. […]


Blauer Montag
12. Februar 2014 um 12:59  |  231559

Im Zweifel diskutiere ich lieber über die Olympischen Spiele, Steuersünder oder schwarz gebrannten Whisky (mit und ohne „e“) als über Herthas aktuelle Ergänzungs-/Rollenspieler.


randberliner
12. Februar 2014 um 13:06  |  231560

@Blauer Montag

Ich verstehe nicht was du willst? Wagner wird hier zurecht von vielen kritisiert und für seine persönliche Art ohne zu meckern auf die Bank setzen sogar gelobt. Doch das reicht vielen zurecht nicht aus. Deswegen wird er kritisiert.
Da brauchst du nichts von Pezzoni zu labern. Nicht mal ansatzweise. Das hat damit nichts zu tun. Das hat nichts mit Wagner mobbing zu tun.


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 13:09  |  231561

Hertha Ralf // 12. Feb 2014 um 12:37

„@ ES: na dann ist ja alles klar…
🙂
Da sehe ich das doch gleich , nööööö,“

Dann hast Du mich nicht verstanden, während plumpe71 da besser reagiert hat, weil ich letztendlich nur die Frage nach dem Rollenspieler beantwortet habe.
Von „Gleichschaltung“ hatte ich bis 89 genug eingeimpft bekommen, und ja, bevor @seuche wieder um die Ecke kommt, damals war nicht alles schlecht… Ich meine damit nur, dass einiges an Kritik im Speziellen auf den Blog-Liebling gemünzt teilweise schon arg unter der Gürtellinie ist.


Bolly
12. Februar 2014 um 13:09  |  231562

Nee@Hertha1892 12:39

Steig da noch nicht so richtig durch! 😆 Muss noch üben & weiß jetzt aber, wie die DK finanziert werden 😉 Unglaubliche 70€ für Blick auf die Straufraumlinie.

Meine Freunde aus Lüdenscheid haben im Austausch wenn wir gegen Herne-West spielen, nach Karten gefragt. Und das gestern, spontan. Erhoffen „sich“ ein letztes Qualifikationsduell um die CL/EL :mrgreen: Oder anders gesagt, haben auch ein wenig Bammel vor dem Spiel & denken da an Anfang Mai, vor fast genau Zehn Jahren 😉


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 13:15  |  231563

@Bolly // 12. Feb 2014 um 13:09:

Ja, ich habe heute auch schon ein „lachendes/weinendes Auge-Dankeschön“ von von „DieHardBVB-Fans“ für den Hinweis zu den noch erhältlichen Eintrittskarten bekommen – „weinend“ selbstverständlich wegen der jeweils knapp 80,00 EUR (mit Gebühren) für Block N.


ubremer
ubremer
12. Februar 2014 um 13:19  |  231564

x – x- x- x – BREAKING NEWS – x – x – x –

Heute, Mittwoch, 15 Uhr, Testspiel Hertha-Reserve – Hertha U23
Hanns-Braun-Platz (der, mit der blauen Laufbahn im Olympiapark)

x – x- x- x – BREAKING NEWS – x – x – x –


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 13:21  |  231565

Aber, @bolly und @hbsc1892, Block N, wie er heute im Verkauf war, ist ja nicht die Zusatztribüne.

Wie geht sowas dann?


Bolly
12. Februar 2014 um 13:23  |  231567

Siehste für N hat es nicht gereicht, wäre ein TG weniger oder Steak @ Pivo…

Werde wohl im nächsten Jahr 2 DK wieder koofen müssen & dann die Hälfte der Spiele an Freunde verschenken oder günstig 😉 weiterleiten…. So jdf geht’s mir uff den P… 🙁


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 13:24  |  231568

@ub

Mit Live-Ticker?
Bitte… 😉


Bolly
12. Februar 2014 um 13:28  |  231569

Ja @Exil ich war auch sehr verwundert-Bestellte Restkarten vielleicht? die zurückgegeben wurden. Gute Frage an @P.Bohmbach.


ubremer
ubremer
12. Februar 2014 um 13:28  |  231570

@Exil,

tja . . . wenn Du Deinen Angel-Hocker mitbringst . . . und im 20-Minuten-Takt aus Deiner Thermoskanne mir etwas Tee nachschenken könntest . . . würde ich mal wohlwollend . . . nachdenken


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 13:31  |  231571

@ub

Mist… ich hätte die Gold-Bahncard kaufen sollen… 😉

Angel-Hocker und Thermoskanne hätte ich…


Exil-Schorfheider
12. Februar 2014 um 13:32  |  231572

@bolly

Ich hoffe ja sogar, dass es Tickets von der Bucht-Maifa sind, die gesperrt wurden.
Frag mich nur, wie das rechtlich gehen soll…!?


herthabscberlin1892
12. Februar 2014 um 13:38  |  231573

@Exil-Schorfheider // 12. Feb 2014 um 13:21:

Ja, es waren diverse M/N-Eintrittskarten für vs. FCB & BVB, vielleicht nachträglich freigegebene (eigentlich) Sponsorenbereiche.


Joey Berlin
12. Februar 2014 um 13:42  |  231574

@Blauer Montag // 12. Feb 2014 um 09:11

„Ich habe viele Beiträge zu Wagner gelesen und finde sie oft mies im Ton.“

Stimmt, ich auch!

________

OT

@Freddie1

„Man darf aber schon neben der rein sportlichen Sicht auf Sotschi auch eine kritische haben?“

Kritische Sicht!? Wieder einmal geht ein user mit seinen persönlichen politischen Bauchschmerzen im blog hausieren, öffnet seine Schublade und wird beleidigend! Wie anders als mit „charakterloses Verhalten“ lässt sich der Begriff „Opportunist“ definieren?
Nein Danke, zu solchen Sprüchen!


ubremer
ubremer
12. Februar 2014 um 13:47  |  231576

@joey,

schwing‘ mal locker mit der Hüfte und achte auf Deinen Tonfall


PSI
12. Februar 2014 um 13:47  |  231577

Bei dem schönen Wetter wäre ich gerne mit einer Thermoskanne gekommen. Leider habe ich eine Lungenentzündung und muss zu Hause bleiben.
Vielleicht gibt es aber trotzdem ein paar Infos?


apollinaris
12. Februar 2014 um 14:08  |  231583

@ driemer: ich bin gefragt worden, ich hatte geantwortet. Die Berichterstattung dieser Putin- Spiele ist opportunistisch. Das sehen viele Journalisten so ( die Pressefreiheit in Russland ist schon immer mies, im Vorfeld dieser Olympiade..wurde noch ne Schippe drauf gelegt), das sehen auch Sportler so ( einfach mal ein wenig im Netz stöbern..) Man kann also einiges anders sehen..Ich habe nix dagegen, wenn jemand, sich die Spiele anschaut, wie auch. Wer dazu schweigt , wie viele Journalisten, ist opportunistisch qua Definition. Wer das alles nicht wissen möchte, weil er lieber ( f)eiern möchte, kann das tun, das Verhalten ist dann halt opportunistisch. Ich schaue Bundesliga, bin da in weiten Teilen auch opportunistisch ( habe ich schon oft hier gesagt). Wer sich über den Begriff aufregt, sollte wissen, dass es keine Beleidigung ist, sondern auf jeden zutrifft. Niemand schafft es, radikal, sein Leben zu leben. Jeder muss entscheiden, wie und wann er Einspruch erhebt. sich darüber beschweren, Opportunist genannt zu werden, kann ich verstehen. Ich mache das so: ich überprüfe den Vorwurf und nicke beschämt oder widerspreche leidenschaftlich. Vermutlich ungefähr im Verhältnis 50:50
Dass es Tote gab , im Vorfeld der Olympiade, dass es ungerechtfertigte Verhaftungen gab…dass und und und..sollte man halt bei all dem wissen.
Ebenso, das es in Katar im Rahmen der Stadionbauten wohl schon über 400(!!) Tote gab…sollte man halt auch nicht so schnell weg wischen.


ubremer
ubremer
12. Februar 2014 um 14:09  |  231584

@BVB- und Bayern-Tickets

frisch von der Hertha-Pressestelle:

Zusatztickets ebenfalls ausverkauft
Das ging fix. Binnen 45 Minuten waren die 2000 Extratickets, die Hertha BSC seinen Fans für die Heimspiele gegen Bayern München (25.3.14) und Borussia Dortmund (10.5.14) angeboten hatte, am Mittwoch (12.2.14) vergriffen. Ausverkauft – auch auf der Zusatztribüne – heißt es jetzt für beide Partien.


fechibaby
12. Februar 2014 um 14:15  |  231585

Gold für Deutschland bei der nordischen Kombination der Männer.
Somit z. Z. 5 Goldmedaillien und Platz 1 im Medaillen-Spiegel.

Kleiner Hinweis an die Russland/Putin Gegner.
2018 findet dort die Fuball-WM statt!!
Wird die auch von auch boykottiert und schlecht geredet?


apollinaris
12. Februar 2014 um 14:19  |  231586

@ fechi: bei mir kann ich mir das sehr gut vorstellen. Ich staune, wie Putins Propaganda greift..Deshalb vor ein paar Tagen, mein Seufzer ( nicht ganz ernst gemeint) # manchmal wünschte ich, es wäre Kalter Krieg“
( Moskau- Boykott).
Putin ist also doch ein “ lupenreiner Demokrat“?


fechibaby
12. Februar 2014 um 14:22  |  231587

@ubremer // 12. Feb 2014 um 14:09

„@BVB- und Bayern-Tickets“

Die Zusatztribüne wird doch in der Marathonkurve aufgebaut, oder?
Also genau zwischen den Gästefanblöcken.

Da hat man dann als Herthafan ja einen Superplatz.
Tippe mal, dass zahlreiche Gästefans diese Karten heute online gekauft haben.


fechibaby
12. Februar 2014 um 14:26  |  231588

@apollinaris // 12. Feb 2014 um 14:19

„Putin ist also doch ein ” lupenreiner Demokrat”?“

Das habe ich nie behauptet.
Ich erkenne nur die Leistungen der Sportler an, die dort starten.

Das ist hier aber kein Politik-Blog.
Deshalb von mir jetzt ein tsschüssss.


12. Februar 2014 um 14:30  |  231590

@Wagner: Bin kein Riesenfan, hätte liber einen treffsichereren Stürmer auf der Bank. Aber er spielt seine Rolle, ist ein unangenehmer Gegenspieler, kann den Ball extrem gut abschirmen und provoziert so Freistöße in Strafraumnähe. Finde ihn deshalb nicht so schlecht, wie andere ihn hier sehen. Aber klar, eine torgefährliche Alternative für vorne drin würde ich mit Kusshand nehmen…


jenseits
12. Februar 2014 um 14:32  |  231591

@Herthas Seuchenvojel // 12. Feb 2014 um 12:30

Vielen Dank für den Link. Sehr schöne Geschichte!


elaine
12. Februar 2014 um 14:36  |  231592

# manchmal wünschte ich, es wäre Kalter Krieg”
( Moskau- Boykott).

Mir tun die Sportler, die in Moskau und Los Angeles nicht starten durften heute noch leid.
Politische Interessen können nun nicht mehr so locker auf dem Rücken der Sportler ausgetragen werden und das ist gut so
Sollen sie doch die wirtschaftlichen Beziehungen boykottieren.
Ich habe es denen auch mal richtig gezeigt und die Eröffnungsfeier boykottiert. So viel , wie früher sehe ich mir nun auch nicht mehr an, aber das liegt daran, dass mich Wintersport im Allgemeinen nicht mehr so interessiert. Das ist inzwischen meiner Meinung nach ziemlich elitär. Wer hat schon eine Rodelbahn oder eine Pipe?


Bolly
12. Februar 2014 um 14:37  |  231593

@fechi 14:22

Wir sind doch eine BL Familie & bei den zwei Spielen ohne Konfliktrisiko oder @kami? 😉
Da hat man für 30€ einen guten Platz, auch als Hertha Fan-Super Möglichkeit-mMn.-
In welchem Stadion kann man seine Fans eine solche Zusatzoption anbieten, da schaut sogar neidisch der FC Bayern & der BVB rüber.
Danke HERTHA BSC


12. Februar 2014 um 14:59  |  231596

@elaine: viele Sportler werden gerade zur Zeit missbraucht(i.S.v. instrumentalisiert), das ist nicht nur in der Antike so gewesen, das hatte in Berlin vielleicht einen Höhepunkt, aber keinen Endpunkt. Im Netz gibt es zahlreiche Stimmen von aktiven Sportlern, die sich wehren.
Es geht (mir) darum, ein wenig die selbstgebastelte Schere im Kopf, wegzustecken. Und dies gilt besonders für die Journalisten (deren grösster Fan ich bin)..
Wäre ich nicht so gefragt worden und in den Fokus ( @driemer) gerückt worden, hätte ich das hier gar nicht thematisieren wollen (ausser ein paar einzelnen #bonmots).


marvolk
12. Februar 2014 um 15:40  |  231605

Ich kann doch als Fan S. Wagner kritisieren, oder besser gesagt seine Spielweise, er verdient gutes Geld, er ist Profi und alt genug sich selbst zu verteidigen. ich kritisiere seine Spielweise, nicht seinen Einsatz oder seinen Charakter, was ist daran falsch oder verwerflich?
Er ist und bleibt bestenfalls ein 2.Ligaspieler.
Apo, natürlich hast du recht re. Olympia, aber dann müssen wir alles was in unserem täglich Leben tun opportunistisch sehen und kritisieren, Klamotten aus Bangladesch, Steaks, Eier aus schlechter Tierhaltung, und und und, mal ehrlich tun wir das alles und klettern auf die Barrikaden, ich glaube nicht, obwohl wir es sollten, was so in letzter Zeit an Gewalt und Grausamkeiten an Mensch und Tier geschehen bringen mich manchmal zum heulen, irgendwie ist die Welt schlechter geworden, das sage ich als der größte Optimist!!


teddieber
12. Februar 2014 um 15:54  |  231611

@elaine
“ So viel , wie früher sehe ich mir nun auch nicht mehr an,“

Gucke gerade Olympia, aber ich bin auch nicht mehr mit der „Leidenschaft“ von früher dabei. Das liegt vielleicht an dem Austragungsort oder das ich den Winter einfach nicht mehr mag und ich die Athleten nicht mehr kenne.

Werde mal gleich shoppen gehen und gucken wie groß unser Japaner ist. 😉


sunny1703
12. Februar 2014 um 16:02  |  231617

@marvolk

Kluge Worte eines weisen Mannes ! 🙂

Eins rauf mit Mappe!

@apollinaris

Nur kurz, Putin ist was weiß ich, aber er ist „gewählt“. Und ich glaube wären heute wieder Wahlen dort , würde er wieder gewinnen oder eine alkoholisierte Type wie Jelzin. Das ist Angelegenheit der Russen und nicht immer muss aus westlichem Wesen die Welt genesen. Siehe Kriege überall in der Welt und Spionage von unserem großen Bruder USA. Die Russen könnten sich hier auch laufend einmischen,weil es was bei uns zu kritisieren gibt, aber sie halten auch einfach mal die Klappe.

Und kein Sportler wird gezwngen in Sotchi teilzunehmen wie auch kein Fußaller aus Dortmund gezwungen wird in Russland anzutreten oder bei der WM im auch nicht Vorbildstaat Brasilien!

lg sunny


pax.klm
12. Februar 2014 um 17:02  |  231660

Herthas Seuchenvojel // 12. Feb 2014 um 12:30

Nette Geschichte auf die dort hinweist. Hat aber durchaus Fehler…
U. a. 1977—> 1974 gab es WM Spiele im Oly, dafür gab es eine Teilüberdachung und jede Menge neue
„Bereihung“, soll heißen: Neue Holzbänke!
Auf Beton saß ich nur am 26.9.1969 gegen Köln
Oberring nahe der Stadionuhr Mara…-Tor. Und zwar auf der Betontreppe, da das Stadion aber mehr als so etwas von ausverkauft war. Ich bin damals wie mehr als zehntausende Andere über die Zäune geklettert! Für jeden erwischten und zurück über den Zaun verfrachteten gingen zwei andere wieder über den Zaun.
Und gehörte zu dieser Zeit nicht jeder mit Tröte, Fahne und Trikot zu den „Fröschen“, zumindest im Verständnis des Restes?
Sorry für OT


pax.klm
12. Februar 2014 um 17:04  |  231662

jap_de_mos // 12. Feb 2014 um 14:30

Sehe ich ähnlich…


pax.klm
12. Februar 2014 um 17:12  |  231665

apollinaris // 12. Feb 2014 um 14:08


Dass es Tote gab , im Vorfeld der Olympiade, dass es ungerechtfertigte Verhaftungen gab…

OBERLEHRER MODUS an:
Die Olympiade ist die Zeit zwischen den (Olympischen) Spielen!
Tote also bei den letzten Spielen?
Modus aus….
Auch mal so an die sendende und schreibende Zunft…


apollinaris
12. Februar 2014 um 18:09  |  231688

@sunny: dazu fällt mir nix ein..
@pax: das ist mir völlig wurscht. In diesem Zusamenhang weiss keder, was gemein ist
Hier gilt Inhalt vor Form. Ernsthaft jetzt.


pax.klm
12. Februar 2014 um 18:53  |  231710

apollinaris // 12. Feb 2014 um 18:09

Tja mag sein, dann dürfen wir uns aber um andere Dinge auch keine Gedanken mehr machen, …
Tot, töter, am Totesten…
und ähnlich skurriler Gebrauch der deutschen Sprache greifen um sich. Gerade auch in Radio und TV , vielleicht sollten wir einfach eine gemeinsame deutsche Hochsprache abschaffen. In vielen Vierteln Berlins ist das ja schon der Fall.


Nostradamus
12. Februar 2014 um 21:19  |  231786

„Nur“ 2:0 zur Halbzeit…

Schlagzeile: Nach KKR Einstieg – Hertha schon jetzt stärker als Bayern?


apollinaris
13. Februar 2014 um 12:28  |  231945

@ pax: du weisst, dass das jetzt langsam unappetitlich wird?

Anzeige