Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Gut 25 Minuten nahmen sich Jos Luhukay und Michael Preetz (Foto: Seb) vor der Partie gegen den VfB Stuttgart auf der Pressekonferenz Zeit. Ich fasse die aktuellen News einmal zusammen:

2014-02-20 12.32.51

Kader: Per Skjelbred und Fabian Holland konnten heute bereits wieder trainieren und sind eine Alternative für den Kader, wenn sie keinen Rückschlag erleiden. Hany Mukhtar ist dagegen immer noch krank und Kapitän Fabian Lustenberger weiter verletzt. John Brooks ist ebenfalls wieder eine Alternative. „Er rückt nach seiner Verletzung wieder näher an das Team. Noch nicht in die Startelf, aber ich denke wieder über ihn nach“, sagte Luhukay.

Gegner VfB Stuttgart: Der Trainer lobt den Gegner: „Das wird ein Spiel mit viel Spannung. Stuttgart hat viele talentierte, junge Spieler, die wie andere in dem Alter auch mal ein Wellental durchschreiten. Ohne die Verletzungen ist das insgesamt eine fußballerisch gute und sehr starke Mannschaft. Von der sportlichen Situation ist das aktuell vielleicht vergleichbar mit dem Hamburger SV. Für uns kommt es auf die Details an. Wenn wir in den Details stärker sind, werden wir sicher etwas Zählbares mitnehmen.“

Standards: Luhukay: „Wir machen uns wenig Sorgen um Standardsituationen. Natürlich können wir da noch zulegen. Aber man sollte das Problem nicht größer machen, als es ist. Wir haben in Hamburg zwei Tore nach Ecke von Marcel Ndjeng und Freistoß von Tolga Cigerci geschossen. Im defensiven Bereich brauchen wir manchmal einfach mehr körperliche Präsenz und Robustheit.“

Effizienz: Luhukay: „Am Ende entscheiden die Tore. Das haben wir zuletzt schwer umsetzen können. Aber es gibt keinen großen Unterschied zu den Wochen vorher. Gegen Hamburg haben wir drei von vier Möglichkeiten genutzt. Zu Hause gegen Wolfsburg haben die Gäste ihre zwei Möglichkeiten verwandelt. Wir stehen da, wo wir stehen. Das ist kein Vorwurf an die Mannschaft. Wir haben außer Adrian keine Ausnahmespieler.“

Ruhe im Umfeld trotz drei Niederlagen aus vier Spielen: Preetz: „Das liegt vielleicht an Euch… (schaut die Journalisten an). Aber wir sollten einfach einmal schauen, wo wir herkommen. Aus der Zweiten Liga. Wir haben 31 Punkte. Das würden sich andere Vereine wünschen. Und dann liegt das auch an der Art und Weise, wie wir spielen. Das ist eine herausragende Arbeit des Teams.“

Fans: 1.592 Berliner Fans begleiten Hertha. Es können aber noch mehr werden. Die Gästekassen in Stuttgart sind geöffnet.


291
Kommentare

PSI
20. Februar 2014 um 13:28  |  234509

Gold


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 13:29  |  234510

Silba!


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 13:30  |  234511

Wer sammelt eigentlich die drei Euro für des Trainers Phrasen?

„Wir stehen da, wo wir stehen.“

Herrlich! 😀

marvolk // 20. Feb 2014 um 13:25

„Ich hatte die Ehre 4 oder 5 mal gegen D.Zoff zu spielen, er war auch ein Gentleman und fairer Sportsmann.“

Wie war das so auf 120m Entfernung? 😉


Dartpio
20. Februar 2014 um 13:31  |  234513

SILBER


Dartpio
20. Februar 2014 um 13:31  |  234514

Bronsche


marvolk
20. Februar 2014 um 13:36  |  234518

@exil
Man erkennt schon „den auf der anderen“ Seite, es gibt ja auch Worte vor und nach dem Spiel.


PSI
20. Februar 2014 um 13:37  |  234519

Leider fällt Lusti weiterhin aus, dafür sind alle anderen wieder gesund. Da hat Stuttgart ganz andere Personalsorgen.
Ich bin optimistisch, dass es so gut klappen könnte, wie gegen Hamburg.


20. Februar 2014 um 14:05  |  234531

nur siebter nicht mal im UEFA hier im Blog .


Fußballfreund
20. Februar 2014 um 14:08  |  234533

Nachdem am letzten Spieltag der FC Bayern den (rein rechnerischen) Klassenerhalt geschafft hat, sollte es bei uns auch bald soweit sein.
Dazu wäre drei Punkte in Stuttgart enorm wichtig, zumal es auch um eine Revanche aus dem Hinspiel geht.


20. Februar 2014 um 14:09  |  234534

mit dem siebten Platz denke ich wären wir alle zufrieden. Jetzt in Stuttgart einen Punkt dann drei gegen Freiburg das wäre es dann.


Better Energy
20. Februar 2014 um 14:15  |  234535

@Fußballfreund

„Dazu wäre drei Punkte in Stuttgart enorm wichtig, zumal es auch um eine Revanche aus dem Hinspiel geht.“

…zumal es um die Revanche der letzten zwei Spiele geht. Danach müssten wir die schon mit 6:0 aus deren Stadion schiessen 🙂


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 14:39  |  234541

marvolk // 20. Feb 2014 um 13:36

Weiß ich doch. Sollte nur auf das „alte“ Torwartspiel bezogen sein. 😉


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 14:43  |  234543

Und wer sich das Bild zur Presseschau ansieht, kann ja alles behaupten, nur nicht, dass diese Ballannahme „gefährliches Spiel“ durch gestrecktes Bein sein soll…

http://www.11freunde.de/


apollinaris
20. Februar 2014 um 14:52  |  234548

@ exil: das war gestern echt abenteuerlich..


jenseits
20. Februar 2014 um 15:07  |  234554

Gentner fällt am Wochenende aus. Eine beruhigende Nachricht.


Kamikater
20. Februar 2014 um 15:10  |  234555

Ich denke, dass der Bobis Fredi seit dem fast-Abstiegsjahr bei Hertha weiß, wie wichtig es ist, bei Krisen Ruhe nach Außen zu bewahren.

Bei einer Niederlage wäre das aber vorbei mit der schwäbischen Gemütlichkeit. Ob die es sich erlauben können, an dem sympathischen aber relativ unerfahrenen Schneider festzuhalten, darf zumindest in Frage gestellt werden.

Dieser Verein kann ohne Capt nicht gut kämpfen, ähnlich wie der HSV. Daher kommt es drauf an, ob Genthner spielt oder nicht.

Und natürlich, ob wir unsere Chancen gegen den im Hinspiel überragenden Keeper nutzen werden. Nominell müssen wir einfach mal wieder selbstbewusster, frecher und lauter auftreten. Dazu ist allerdings auch mal ein Kapitän, ein richtungsweisender und energisch motivierender gefragt.

Dann gewinnen wir auch.


Kamikater
20. Februar 2014 um 15:11  |  234556

Thanx @jenseits
You made my day!


jenseits
20. Februar 2014 um 15:16  |  234557

@Kami

Gerne.


sunny1703
20. Februar 2014 um 15:20  |  234559

Extra für @Freddie………aus dem anderen thema rübergezogen! 🙂

Ich mochte früher auch immer neben der deutschen Elf die Italiener am liebsten. Obwohl Nationaltorwart so stand zu Beginn meiner Zeit als Fußballbegeisterter Pimpf nach Volkmar Groß und Sepp Meier, Gordon Banks und vor allem Fabio Cudicini vor dem Dino! 🙂 Nationalspieler wurde aber Cudicini nie.

lg sunny


Freddie1
20. Februar 2014 um 15:23  |  234560

Cudicini?
Klingt eher nach Gebäck 😉
Bissl vor meiner Zeit.

@Stuttgart
Hoffentlich netzt nicht Helmut gegen uns.
Hatte immer das Gefühl, wir seien sein Lieblingsgegner.
Ansonsten bin ich recht optimistisch was das Spiel am Samstag angeht.


Kamikater
20. Februar 2014 um 15:31  |  234561

@freddie und @sunny

Wurde nach dem Gebäcktorwart Cudicini nicht die erste italienische Espressomaschiene benannt?
😉


jenseits
20. Februar 2014 um 15:32  |  234563

Oder Jürgen Pahl. 🙂

Erfolgreich war er damals.


Freddie1
20. Februar 2014 um 15:35  |  234564

@kami
Nein, nach unserem Langen MP
DeLonghi.

#gibtsdieschlechtewitzekassenoch?


Kamikater
20. Februar 2014 um 15:55  |  234565

Aber beide haben Ende des vorletzten Jahrhunderts gehalten. De Longhi und sein Gebäckonkel….


20. Februar 2014 um 16:09  |  234567

Pfiff, Wink, Paßauf

Robert Hartmann, Benjamin Cortus, Rafael Foltyn, Günter Perl


fechibaby
20. Februar 2014 um 16:30  |  234568

@Exil-Schorfheider // 20. Feb 2014 um 14:43

Das Bild zeigt es doch eindeutig.
Robben kommt in Kung Fu Manier mit hohem und gestrecktem Bein.
Sein Bein ist auf Kopfhöhe des Torwartes.

Aber ist wohl alles Ansichtssache des Betrachters.
Für die einen ist es die längste Praline der Welt.
Für die anderen ist es Duplo!

In diesem Sinne.
Noch einen schönen Restdonnerstag.


fechibaby
20. Februar 2014 um 16:34  |  234569

@apollinaris // 20. Feb 2014 um 14:52

„@ exil: das war gestern echt abenteuerlich..“

Da hasst Du aber wirklich Recht, lieber @apo.
Die Leistung des Schiedsrichters gestern in London war echt abenteuerlich!


sunny1703
20. Februar 2014 um 16:51  |  234570

@fechi

Wenn das kein Elfer war, dann gibt es keine Elfmeter mehr. Rot ist unter den gegeben Gesetzen auch eindeutig. Bei der Doppelbetrafung bin ich nicht so eindeutig für die abschaffung, bei klarem Foulspiel oder brutalofouls möchte ich den Typen nicht mehr auf dem Platz sehen.

lg sunny


Dan
20. Februar 2014 um 16:51  |  234571

Ist gerade reingekommen

Vom 26. Februar um 10 Uhr bis zum 12. März um 23.59 Uhr können sich Fans um Karten für das DFB-Pokalfinale am 17. Mai in Berlin bewerben.

Privatpersonen können bis zu vier Finaltickets beantragen. Die Bewerbung kann ausschließlich über das Ticketportal des DFB abgegeben werden. Den Link zum Registrierungsportal finden Sie ab dem 26. Februar 2014 an dieser Stelle. Bitte haben Sie Verständnis, dass formlose Ticketwünsche nicht bearbeitet werden können.

Firmen und Vereine können bis zu maximal 50 Tickets innerhalb des Bewerbungszeitraum beantragen. Hierzu muss die entsprechende Bestellung schriftlich auf dem Briefbogen der jeweiligen Firma/des Vereins erfolgen. Eine schriftliche Benachrichtigung erfolgt hier nur im Falle einer erfolgreichen Zuteilung.

Es soll ja hier paar FCB und BVB Fans geben.


sunny1703
20. Februar 2014 um 16:52  |  234572

OT:

Die Zeit der Mafiavorwürfe oder direkten Beleidigungen werden wohl bald vorbei sein.

http://www.tagesspiegel.de/medien/neue-regeln-fuer-online-kommentare-beleidigung-mit-folgen/9508388.html

lg sunny


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 16:55  |  234573

Achtung, Achtung ++++ Eine Durchsage++++ Der kleine Arjen steht weinend vor der Kabinentür++++Seine Eltern werden dringend gebeten, den kleinen Arjen sofort aus diesem Blog zu holen++++Achtung, Achtung ++++ ….

😈
http://www.privatsafaris.de/assets/images/robben-kolonie-825.jpg


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 16:56  |  234574

Lustenberger noch verletzt? Da muss ich meine Tagträume umdichten. 🙁


don mikele
20. Februar 2014 um 17:00  |  234575

@marvolk
du hättest ja schon von Gernot Fraydl
lernen können.:lol:


Dan
20. Februar 2014 um 17:00  |  234576

@Blauer Montag // 20. Feb 2014 um 16:55

Hinten rechts ist der kleine Arjen, der mit der gestreckten Flosse.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:02  |  234577

@sunny1703 // 20. Feb 2014 um 16:52 Uhr
Oh da muss ich mich ja beeilen.

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:05  |  234578

😆 Dan // 20. Feb 2014 um 17:00 😆

Du hast trainiert seit deiner Jugend.
Jede Woche in der „TV Hören und Sehen“ die Maus gesucht.


Dan
20. Februar 2014 um 17:06  |  234579

@Blauer Montag // 20. Feb 2014 um 17:05

Na klar aber nur beim Oma, wir hatten Hörzu. 😉


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 17:09  |  234580

Dan // 20. Feb 2014 um 17:00

@Blauer Montag // 20. Feb 2014 um 16:55

Und ich Idiot habe ihn unter den Schwalben auf dem Bild gesucht.


Freddie1
20. Februar 2014 um 17:09  |  234581

@dan
War ja mit Meckie auch schöner


cameo
20. Februar 2014 um 17:12  |  234582

Maldung im Net: „Jantschke verlängert in Gladbach.“

Ich nehme mal an, es handelt sich um seinen Vertrag.


cameo
20. Februar 2014 um 17:13  |  234583

„M e ldung“


Dan
20. Februar 2014 um 17:23  |  234584

@hurdiegerdie // 20. Feb 2014 um 17:09

Nach unbestätigten Meldungen soll auch der kleine Diego vermisst werden.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:24  |  234585

22. Spieltag 22.2.2014
Es läuft bereits die Nachspielzeit im Neckarstadion. Die Stuttgarter rennen an gegen das Herthator. Bis jetzt hat T.Kraft jeden Schuss gehalten. Kobiashvili drischt den Ball hoch und weit aus dem Sechzehner vor die Füße von Khedira. Der steckt durch auf Leitner. Leitner läuft mit dem Ball am Fuß in Richtung des gegenerischen Strafraums. Links versucht Harnik, sich im Rücken von Pekarik frei zu läufen. Leitner jedoch will sich gegen 3 Herthaner im Dribbling durchsetzen. Langkamp fischt ihm den Ball vom Fuß, der Querschläger landet bei Cigerci, der sofort Allagui auf den rechten Flügel schickt. Bevor ihn die Kräfte verlassen, schlägt Allagui eine halbhohe Flanke in den Rücken der Stuttgarter Innenverteidiger. Ramos …. Ramos fliegt heran und macht sich lang, länger. Er erwischt den Ball mit der linken Fußspitze und drischt ihn unter den Querbalken des Tores.

Abpfiff.
Hertha gewinnt mit Ramos‘ Last-Minute-Tor in Stuttgart 3 Punkte. Es ist ruhig im Stadion, nur die Freudengesänge der etwa 2 Tsd. Herthafans sind zu hören. Mit versteinerter Miene sitzt Thomas Schneider auf der Bank. Im Laufschritt ist Fredi Bobic bereits im Kabinengang verschwunden.:razz:


jenseits
20. Februar 2014 um 17:27  |  234586

@Blauer Montag

Du hast Leitner mit Khedira verwechselt. Ansonsten stimmt alles.


cameo
20. Februar 2014 um 17:32  |  234587

Meldung bei SkyNews:
Die FA will eine Initiative (bei UEFA oder FIFA weiß ich nicht) gegen die Doppelbestrafung Rot + Platzverweis auf den Weg bringen.
Auslöser: gestern, Arsenal : Bayern München.


marvolk
20. Februar 2014 um 17:32  |  234588

@fechi
Bei aller Liebe, du unterschreibst und nennst dich als einen fairen Sportsmann, du solltest danndoch aber auch die Leistungen anderer Mannschaften anerkennen, auch wenn es die Bayern sind. Ich bin Hertha Fan, bewundere den BVB und ziehe meinen Hut vor den Bayern M., habe ein zweites Herz für Schalke 04 und werde bei jeder guten Leistung einer Mnnschaft begeistert klatschen.
Nicht alles was Bayern M. ist schlecht und nicht alles was der BVB macht ist gut.
Du hast wohl genug Intelligenz auch mal deine Tunnelvision abzulegen.
In diesem sportlichen Sinne noch einen schönen Tag.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:33  |  234589

😆 Dan // 20. Feb 2014 um 17:06 Uhr
Unsere Omas hatten die gleiche Fernsehzeitschrift. 😀


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:36  |  234590

jenseits // 20. Feb 2014 um 17:27

@Blauer Montag

Du hast Leitner mit Khedira verwechselt. Ansonsten stimmt alles.

😕 Erklär’s mir bitte jenseits.


sunny1703
20. Februar 2014 um 17:39  |  234591

@jenseits

Der Bruder von Sami,Rani Khedira spielt beim VFB! 🙂

lg sunny


Hertha Ralf
20. Februar 2014 um 17:41  |  234592

Ist Leitner nicht gesperrt@ BM?
Ansonsten wäre das die Reportage vom Samstag!
Gib das schon mal zu den SKY Kommentatoren/Amateuren…
🙂


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:46  |  234593

Oh je 😳
Worauf ich alles achten muss ….
Du hast recht HerthaRalf.

Aber wenn ich den Traum noch mal umschreiben würde, weiß ich nicht, welches Ergebnis dann heraus käme …

manmanmanmanman 😳


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 17:47  |  234594

Wie issn dis Bild?

Robben tritt

Duck und wech


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 17:58  |  234595

„Duck und wech“ liefert keinen Link hurdie 🙁


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 18:01  |  234596

Hauptsache die Schlussszene stimmt.

„Es ist ruhig im Stadion, nur die Freudengesänge der etwa 2 Tsd. Herthafans sind zu hören. Mit versteinerter Miene sitzt Thomas Schneider auf der Bank. Im Laufschritt ist Fredi Bobic bereits im Kabinengang verschwunden.“ 😛


20. Februar 2014 um 18:01  |  234597

@cameo Echt? Gegen Doppelbestrafung Rot und Platzverweis? Darüber muss ich jetzt etwas nachdenken. 😉


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 18:04  |  234598

@seb

Es kann eben nur einen geben! 😉

#highlander


apollinaris
20. Februar 2014 um 18:49  |  234599

was für ein Theater um eine tolle, regelkonforme Aktion von Robben. Gab es ausserhalb dieses blogs diese Diskussion irgendwo? Selbst auf der einschlägigen Schiriseite wurde dies gar nicht zum Thema gemacht..Von den Briten habe ich auch nix gehört..


cameo
20. Februar 2014 um 18:50  |  234600

Gut aufgepasst, @Seb – dann schreib doch bitte auch noch, was ich gemeint habe, damit es auch alle verstehen. 😉


fechibaby
20. Februar 2014 um 18:51  |  234601

@marvolk // 20. Feb 2014 um 17:32

Bayern hat in dieser Saison noch kein Bundesligaspiel verloren und steht völlig zu Recht auf Platz 1 der Bundesliga.

In der vergangenen Saison haben sie den schönsten Fußball in der Bundesliga gespielt und verdient alles gewonnen.

Das gebe ich ja alles zu.

Gestern aber hat der Schiedsrichter einen großen Anteil am Sieg der Bayern gehabt!
Boateng muss mit gelb-rot vom Platz fliegen, nachdem der Engländer wegen seinem Foulspiel verletzt ausscheiden mussste.

Ich lege jetzt den Mantel des Schweigens über das gestrige CL-Spiel und warte gespannt auf Samstag, wie sich unsere Herthaner in Stuttgart schlagen.
Hoffentlich bringen sie wenigstens einen Punkt aus Stuttgart mit!

Wünsche Dir noch einen schönen Abend.


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 18:56  |  234602

@apo

Ich meine, in der 11freunde-Presseschau wurde es von einer englischen Zeitung angerissen.


apollinaris
20. Februar 2014 um 19:15  |  234604

ok, danke, na ja, die haben auch immer winen dabei 🙂
@ fechi: ich empfehle dir ( und anderen) zwecks Schiribeurteilungen und Regelkunde..spezielle Seiten, wie “ Collinas Erben“ , da lernt man ne Menge aus neutraler Sicht und eben aus Schiedsrichterperspektive.


fechibaby
20. Februar 2014 um 19:20  |  234605

hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 19:23  |  234607

Wer meint, Frauen könnten kein Eishockey spielen, der schaue sich mal das Finale an.


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 19:27  |  234608

Wir können froh sein, dass „nur“ KKR bei uns eingestiegen ist:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/whatsapp-verkauf-sequoia-capital-macht-kasse-a-954738.html


fechibaby
20. Februar 2014 um 19:27  |  234609

@apo

Ich hoffe, die hier schreibenden User bleiben bei der nächsten Fehlentscheidung, die gegen Hertha gepfiffen wird, auch ganz cool und zeigen keine Emotionen.

Hier wurde ja nur Arsenal verpfiffen.
Was geht mich das als Hertha Fan an?
VIEL!


Freddie1
20. Februar 2014 um 19:29  |  234610

@fechi
Klar ticken wir bei Fehlentscheidungen aus.
Gestern habe ich aber keine Fehlentscheidung gesehen. Die Elfer und die Rote waren korrekt.


fechibaby
20. Februar 2014 um 19:32  |  234611

@Robben

Die Holländer sind ja als spuckende Lama bekannt.

http://geschichtspuls.de/fussball-wm-1990-tante-kaethe-und-das-hollaendische-lama-art1476


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 19:32  |  234612

Wo und wann wurde gestern Arsenal verpfiffen!?

In der Youth CL League!? Hab ich nicht gesehen… Sorry!


HerthaBarca
20. Februar 2014 um 19:38  |  234614

@freddy
Elfer ja, rote nein! Sagna war in der Nähe!


Herthaner!!!
20. Februar 2014 um 19:53  |  234615

@Herthabarca:

Aber klare Torchance verhindert, deshalb in meinen Augen korrekt


hoppereiter
20. Februar 2014 um 19:53  |  234616

fechibaby // 20. Feb 2014 um 19:27

„Ich hoffe, die hier schreibenden User bleiben bei der nächsten Fehlentscheidung, die gegen Hertha gepfiffen wird, auch ganz cool und zeigen keine Emotionen.“

Das hatten wir doch alles schon.
Wer erinnert sich nicht an das 1:0 von Ibiseviec,als er Kraft fast den Kopf weggetreten hat.
Hertha hat schon sämtliche Fehlentscheidungen durch.


Freddie1
20. Februar 2014 um 19:58  |  234618

@barca
Aus meiner Sicht ( nur meiner) war die Rote korrekt, da der Abwehrspieler nicht mehr hätte eingreifen können.


Kamikater
20. Februar 2014 um 20:01  |  234619

Also das hier kann man Rot geben, was Robben da macht, ohne Wenn und Aber, sorry.

/watch?v=QzeQThKpPkk&feature=share


Plumpe 71
20. Februar 2014 um 20:04  |  234620

Elfer und gelb wäre völlig in Ordnung gewesen, die glasklare Torchance kehrt durch den Strafstoss zurück und für Torhüter gibt es hinsichtlich der Karte ein Ermessensspielraum, anders wäre es, wenn ein Feldspieler Robben gelegt hätte. Dennoch wird man an diese Regel über kurz oder lang ran müssen.. schon um für klare Richtlinien zu sorgen.


cameo
20. Februar 2014 um 20:05  |  234621

hurdiegerdie 19:23 „Wer meint, Frauen könnten kein Eishockey spielen, der schaue sich mal das Finale an.“

Stimmt. Eishockey als aktiv betriebener Sport steht der weiblichen Prädisposition auch näher, als z.B. Fußball.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 20:17  |  234622

Hole in one 😀
c@meo // 20. Feb 2014 um 20:05 Uhr

Ich habe umgeschaltet um 20:00 Uhr vom Eiskunstlaufen der Damen zu deren Eishockeyfinale. Beides sah gut aus.

Und Kati Witt als Co-Kommentator beim Eiskunstlaufen eine Granate. Wenn die auch Fußball könnte anstelle von Müller-Hohenstein und Kahn … 😎


cameo
20. Februar 2014 um 20:20  |  234623

Wahnsinn, Canada gleicht aus!


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 20:25  |  234624

Jetzt fällt’s mir wieder ein.

Uli Hoeness ist ein Steuerbetrüger.
Clemens Tönjes beschäftigt zu Hungerlöhnen osteuropäische Wanderarbeiter.
Alice Schwarzer ist ……zu blöd, eine korrekte Steuererklärung beim deutschen Finanzamt abzugeben.

Die weitere satirische Aufarbeitung überlasse ich einmal mehr Gernot Hassknecht 😈
http://www.youtube.com/watch?v=juEl9vDwnK8


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 20:26  |  234625

Nee c@meo,
da erhebe ich mich nach Stunden 🙄 einmal vom Sofa … und nun …?


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 20:37  |  234627

Blauer Montag // 20. Feb 2014 um 20:26

Du es gibt Fernbedienungen.

Es soll sogar Läden geben, die haben so viele davon, dass sie die verkaufen.


cameo
20. Februar 2014 um 20:42  |  234628

Jetzt auf Sport1:
Sudden-Death-Overtime


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 20:43  |  234629

Trikottauscher
20. Februar 2014 um 20:44  |  234630

@arsenal-bayern
man schaue: http://www.youtube.com/watch?v=SUtqvMupyyI (ab min. 2:44 und min. 4:40).
möge sich jeder eine eigene meinung bilden… 🙄


cameo
20. Februar 2014 um 20:51  |  234631

Canada wins


Plumpe 71
20. Februar 2014 um 20:57  |  234632

Meine Meinung zu beiden strittigen Aktionen, das erste ist Abseits, wenn auch nicht ganz leicht zu erkennen.. schon gar nicht in Realgeschwindigkeit, die Situation um den Strafstoß nach Foul an Özil hätte man dann nicht entscheiden müssen, für sich genommen ist es ein Elfer und vielleicht etwas hüftsteif im Zweikampfverhalten .. etwas schwieriger ist das Zweite.. Robbens Aktion gilt klar dem Ball und er setzt an, als der Keeper noch nicht nah genug dran ist, wofür also Robben bestrafen ? Beim Torhüter bleibe ich dabei, für mich gelb, weil die Chance bestand den Ball vor Robben noch zu spielen und das ist beim Torhüter als letzter Mann das entscheidende Kriterium.. nicht etwa ein Abwehrspieler, der noch eingreifen könnte. Wird allerdings in jedem Landkreis von manchem Schiriobmann auch anders bewertet, eben mit rot.. das eigentlich schwierige ist weniger das Regelwerk, sondern vielmehr die Ausführungsvorschriften, die inzwischen so oft modifiziert werden.. aktuellstes Beispiel für die laufende Saison ist die Anwendung des Passiv Abseits


cameo
20. Februar 2014 um 20:59  |  234633

@Blauer Montag, hast du es noch bis zum Ende angeschaut? Könntest du mich virtuell ein bisschen trösten? Wir (USA) waren doch so nahe dran! Einfach schade.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 21:04  |  234634

hurdiegerdie // 20. Feb 2014 um 20:37 Uhr
Was nützt mir die Fernbedienung, wenn ich nicht im Wohnzimmer bin? 😕

Congrats Canada

By the Way: Wenn ihr grad wieder so fleißig über die Abseitsregel debattiert – Wer erklärt mir die Abseitsregel beim Eishockey?

Danke im Voraus für selbst formulierte und verständliche Erklärungen.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 21:06  |  234635

Na logo bin ich schnellstens wieder ins Wohnzimmer gehumpelt und habe den sudden death gesehen. Ich tröste Dich gerne c@ameo.


apollinaris
20. Februar 2014 um 21:07  |  234636

ich oute mich: wer bei Robben ein ahndungswürdiges “ gestrecktes“ oder zu hohes Bein sieht, hat niemals in so einer Situation mal selbst gestanden. das war Fussball pur. Rote Karte, sagte ich gestern schon, für mich nicht nötig, aber nach den Regeln absolut vertretbar.
Boateng kann Gelb/ Rot für sein taktisches Foul bekommen. Taktisches Foul hat dieser Schiri allerdings mehrfach auf beiden Seiten nicht gegeben..insofern blieb er seiner fragwürdigen Linie da treu.
noch ein outing: wer bei Robben hier ein mutwilliges Spucken erkennen wollte,wollte den schlechten Fall annehmen. Ich verstehe so etwas einfach nicht. und ich mag so etwas nicht.


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 21:12  |  234637

Blauer Montag // 20. Feb 2014 um 21:04

Ich mache mal die einfachste und wichtigste, und die stark vereinfacht.

Der Puck muss vor dem ersten Angreifer ins Angriffsdrittel gespielt werden.

Befindet sich also ein Angriffer bereits vollständig (mit beiden Füssen) in dem Drittel, darf der Puck nicht reingespielt werden.


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 21:12  |  234638

Ich denke, ein Whiskey wird dich trösten c@meo 😉

George Thorogood – One Bourbon, One Scotch, One Beer


Blauer Montag
20. Februar 2014 um 21:13  |  234639

Gimme FIVE and Thx a lot hurdie ❗


Freddie1
20. Februar 2014 um 21:23  |  234641

@bm

Der Puck muss vor dem ersten Spieler im Angriffsdrittel sein


Freddie1
20. Februar 2014 um 21:24  |  234642

Nanü, hatte gerade aktualisiert und da ist @hurdi schneller


ubremer
ubremer
20. Februar 2014 um 21:24  |  234644

@der kolumbianische Torjäger

der in Dortmund und bei Chelsea im Gespräch ist – Marktwert 30 Millionen – seit 21.05 Uhr in Aktion beim FC Porto (gegen Eintracht Frankfurt) – Jackson Martinez

Saisonstatistik Martinez: 30 Pflichtspiele, 21 Tore – hier

#guckstduAdrian


apollinaris
20. Februar 2014 um 21:30  |  234645

ich bleibe dabei..sollte der BvB Ramos wollen, dann wohl als Ersatz für den backup Schieber.


alteDame
20. Februar 2014 um 21:34  |  234646

Ich bin ganz der Meinung von @apollinaris.
Robben wollte einfach diesen Ball kontrollieren..und hätte ihn womöglich ohne das Foul des Torwarts auch gut verwerten können..hier auf gestrecktes Bein und Foul von Robben zu plädieren halte ich für falsch…
Die Regelung der Doppelbestrafung mit Elfmeter und roter Karte ist natürlich quark..leider hat die rote Karte das davor rassige, spannende Spiel gestern kaputt gemacht…


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 21:41  |  234647

apollinaris // 20. Feb 2014 um 21:07

Denn nur Fussballspieler wissen, wann ein Bein zu hoch ist?

Also, wann wäre es denn zu hoch gewesen?


Freddie1
20. Februar 2014 um 21:49  |  234648

Wattn Tor für Porto


Freitag
20. Februar 2014 um 21:51  |  234649

Tolles Tor für Porto (in blau-weiss !!)


Freddie1
20. Februar 2014 um 21:53  |  234650

@martinez

Na soooo viel konnte sich Adrian ja nicht abgucken 😉


jenseits
20. Februar 2014 um 21:56  |  234651

Hier sind aber viele Bayern-Fans. Das Spiel ist jetzt einen Tag her…

Mal sehen, ob die Eintracht das Spiel noch drehen kann.


Kamikater
20. Februar 2014 um 21:58  |  234652

@E-S
Aber die Bilder zeigen das Gegenteil, guck Dir doch den Ausschnitt von Robbens an, wie es dem am Boden sitzenden Sagna von hinten auf den Kopf rotzt.

Das geht gar nicht und ist Rot. Soweit zur Fairness des so weit überlegenen Weltklasseclubs. Da fehlt es an Klasse. Das ist nur peinlich und nur die Deutschen Fans wollen es nicht sehen.

@Porto-Zwietracht
Völlig verdientes 1-0, schönes Tor, neben dem Traumding von Soriano zum 3-0 gegen Ajax aus 50 Metern.

Der Zambrano darf mit Gelb in keinen Zweikampf mehr und schon ist es vorbei mit den Würstchen aus Frankfurt. Da lassen sich eben die Schiris nix von der Otto-Fleck-Schneise erzählen und pfeifen, was zu pfeifen ist.


Freitag
20. Februar 2014 um 21:59  |  234654

Freddie1 // 20. Feb 2014 um 21:53
stimmt, bisher ziemlich farblos der Pursche und das bei einem MW von 30 Mio; unglaublich


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 22:01  |  234655

#jacksonmartinez

Wird höchstens der Back-Up von Ramos beim BVB…


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 22:03  |  234656

Kamikater // 20. Feb 2014 um 21:58

Ich habe mir die Szene jetzt etwa 10-mal angesehen. Robben macht eine völlig unnötige Bewegung gegen den am Boden liegenden Spieler. Vielleicht beschimpft er ihn. Aber ich könnte nicht entscheiden, ob spuckt oder ihm Schweiss über das Kinn runter läuft. Die Mundbewegung ist unnatürlich.

Aber ich könnte auch nicht entscheiden, ob er nicht spuckt.


ubremer
ubremer
20. Februar 2014 um 22:04  |  234657

@jacksonmartinez,

Ihr redet über den torgefährlichsten Spieler auf dem Platz? Der sich bereits drei Hochkaräter in der ersten Hälfte erarbeitet hat?


Freitag
20. Februar 2014 um 22:05  |  234659

@ubremer // 20. Feb 2014 um 22:04
….das geile Tor hat aber die Nr. 7 gemacht


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:06  |  234660

@freitag
So farblos wie Özil und Götze gestern?

Naja, diese Stars können vielleicht wirklich nicht jedes Spiel so megamotiviert auftreten, denke ich mir.


jenseits
20. Februar 2014 um 22:06  |  234661

Bitte, wie soll das bei dieser Spielweise ein Schweißtropfen gewesen sein? 😉


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:07  |  234662

Pyro in Porto. Pyrto.


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:08  |  234663

@hurdie
Du beliebst zu scherzen, oder? Das ist die Aussage von Markus Hörwick, weil es so peinlich ist, dass es schreit.


Freitag
20. Februar 2014 um 22:08  |  234664

@Kamikater // 20. Feb 2014 um 22:06
……man muss halt Prioritäten setzen


cameo
20. Februar 2014 um 22:13  |  234665

@BM, danke.
Habe eben wirklich zwei Kleine auf deine baldige Gesundung getrunken. Du weißt ja, „auf einem Bein…“ 😉


Exil-Schorfheider
20. Februar 2014 um 22:14  |  234666

@ub

Ein Chancentod ist er also auch noch…


ubremer
ubremer
20. Februar 2014 um 22:16  |  234667

@exil,

😉


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:17  |  234668

@cameo
Zu Jantschke – da ging es um die Kampagne, die momentan auch in Berlin an U-Bahnhöfen auf den Wall-Flächen zu sehen ist.


Freddie1
20. Februar 2014 um 22:18  |  234670

Und noch einer daneben 😉


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 22:21  |  234671

Kamikater // 20. Feb 2014 um 22:08

Du solltest inzwischen wissen, dass ich ziemlich weng daruaf gebe, was irgendwelche Promis? sagen.

Ich verlasse mich gerne auf mein Urteil. Ich habe die Szene nicht nur in deinem Link sondern auch in Links des britischen Fernsehens angesehen. Keine Einstellung, die ich sehen konnte, vielleicht gibt es andere, können das Eine oder Andere eindeutig belegen.

Ich denke, es war eine Unsportlichkeit, aber ob mit Spucken könnte ich nicht sagen.


Freitag
20. Februar 2014 um 22:33  |  234672

schönes (u. wichtiges) Tor für Frankfurt


jenseits
20. Februar 2014 um 22:36  |  234673

Na ja. Jantschke hat eine der längsten Verletzungen Lustis verursacht. Glückwunsch BMG. So einen braucht man.


jenseits
20. Februar 2014 um 22:39  |  234674

Toll,die Eintracht gleicht innerhalb kürzester Zeit aus. Assist und Tor von Porto? 😉


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:39  |  234675

Stark die Frankfurter!


Freitag
20. Februar 2014 um 22:39  |  234676

2 : 2; Tor für Frankfurt. Fussball ist doch ein tolles Spiel


Kamikater
20. Februar 2014 um 22:43  |  234677

@hurdie
Ist eh Wurscht.


zatto59
20. Februar 2014 um 22:46  |  234678

hätte ich nicht gedacht….super frankfurt


jenseits
20. Februar 2014 um 22:47  |  234679

Es ist ja schon peinlich, dass Porto in einer Kopie des Herthatrikots aufläuft.


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 22:47  |  234680

Kamikater // 20. Feb 2014 um 22:43

Einverstanden 😆


zatto59
20. Februar 2014 um 22:48  |  234681

stimmt jenseits…und dann auch noch so schlecht spielen


jenseits
20. Februar 2014 um 22:50  |  234682

Sorry, wenn das kein böses Foul war…


jenseits
20. Februar 2014 um 22:51  |  234683

@zatto, das ist klar rufschädigend.


zatto59
20. Februar 2014 um 22:54  |  234684

habe ehrlich gesagt mehr von porto erwartet…in der 2 halbzeit spielt frankfurt auch wesentlich besser


jenseits
20. Februar 2014 um 22:55  |  234685

Cool, die Eintracht hat alle Chancen weiterzukommen. Die zweite Halbzeit hat richtig Spaß gemacht.


zatto59
20. Februar 2014 um 22:56  |  234686

@jenseits…kann man die dafür nicht irgendwie bestrafen…..naja nächste woche fliegen die raus


jenseits
20. Februar 2014 um 22:59  |  234687

@zatto

Die bestrafen sich doch selbst.

Noch eine weitere Runde in unserem Trikot mit solch einer Leistung darf nicht sein…


Freitag
20. Februar 2014 um 23:00  |  234688

gut, 2:2, das ist für das Rückspiel nicht so schlecht. Gute Nacht @ all. Ich lass euch jetzt allein mit der weiteren Diskussion, ob und inwieweit die niederländische Robbe mit gestrecktem Bein aus dem Mund tropfte / speichelte (oder so ähnlich).
Ach ja, den 30 Mio-Mann bei Porto fand ich nicht sooo doll, aber auch da ist selbstverständlich alles nur meine subjektive Meinung. Bis demnächst


zatto59
20. Februar 2014 um 23:01  |  234689

@jenseits geht garnicht….das ich ist ne schwere beleidigung für unser trikot


jenseits
20. Februar 2014 um 23:05  |  234690

@zatto

Würde mich nicht wundern, wenn sie bereits nächste Woche nicht mehr im blauweißen Trikot auflaufen.


zatto59
20. Februar 2014 um 23:07  |  234691

@jenseits mich auch nicht……aber frankfurt hat mich positiv überrascht …super 2 halbzeit


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:14  |  234692

@ hurdi: nee, nicht so herum, dann würde doch der zweite Teil keinen Sinn ergeben. Es war ein fussballerischer Leckerbissen,diesen Ball in dieser Art unter Kontrolle zu bekommen…niemand in irgendeinem Studio der Welt, hat im diesem Moment ein Foul gesehen. Auch keiner derjenigen, die auf dem Platz waren..der Torwart nicht..niemand. Warum? weil es einfach eine geile Fussballaktion war.
mir wird hier immer deutlicher, das es oft überhaupt nicht mehr um Fussball zu gehen scheint. Robben hier in voller Überzeugung “ Rotzen“ zu unterstellen..ist für mich sicherster Beleg. Das ist durch nichts zu belegen und wher sehr unwahrscheinlich..es gab keinerlei Vorlauf, nix, wirklich nix spricht für eine derartige eklige Aktion. Nehme ich das Bezugssystem hier aber mal zur Kenntnis, sind doch solche Aussagen mittlerweile sehr vorhersehbar.


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:32  |  234693

Ich stelle mir gerade vor, Hertha spielt gegen Bayern und Schelle chipt den Ball dem Baumi in den Lauf, der ebenso akrobatisch mit angewinkeltem Bein,die Kugel stoppt und dann von Neuer erwischt wird..Rot für Neuer würde bestenfalls diskutiert werden ( kurz)..aber alle wären einig: was für ein fussballerischer Leckerbissen; sowohl der chip als auch Baumis Aktion. Zumal weder Neuer noch ein anderer zu verstehen gab, dass er gefoult wurde..
Wir reden oft nicht über Fussball, sondern über …( mag jeder selbst vervollständigen)


cameo
20. Februar 2014 um 23:40  |  234694

Porto : Frankfurt habe ich mir nicht angeschaut, sehe aber, dass sich die Hessen hier im Blog plötzlich viel Sympathien erworben haben. Wie hat denn unser Anwärter für den Fairnesspokal, unser Gegnerliebling Zambrano gespielt?


jenseits
20. Februar 2014 um 23:41  |  234695

Ich stelle mir gerade vor, Hertha holt am Samstag drei Punte. Find ich auch nicht schlecht. Nacht.


hurdiegerdie
20. Februar 2014 um 23:45  |  234696

Ach @apollinaris // 20. Feb 2014 um 23:14

Es ist immer wieder dasselbe.
Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass das kein Foul war.
Für mich völlig klar. Der Torwart verschätzt sich und trifft dann Robben. Klarer Elfer.

Ich würde Meinungen wie die von Sunny, dass dies ein rüdes Foul war nicht folgen.
Er will den Ball fangen, ist überrascht, dass Robben vorher noch an den Ball kommt, versucht noch am Mann vorbeizukommen, aber trifft ihn unglücklich unten. Unglück ist kein Kriterium für Elfmeter.

Was micht nervt, sind immer die Einlassungen, dass wenn das jemand anders sieht, der ja nun völlig hohl sein muss, keine Ahnung vom Fussball hat und mit Sicherheit nie Fussball gespielt haben kann. Warum reicht es nicht, die eigene Meinung zu sagen?

Man kann das eben auch anders sehen, auch wenn ich diese Einschätzung in diesem Fall nicht teilen würde: Der Fuss von Robben ist sehr hoch. Bricht der Torwart (was m.E. nicht der Fall war) die Aktion zum Ball ab, weil er eine Gefährdung sieht, könnte man das als gefährliches Spiel werten.

Da du ja nicht auf die Frage eines Nicht-Fussballers eingehst: Es gibt übrigens keine Spielregel zu hohem Bein. Die Regel besagt in etwa:
Als gefährliches Spiel gilt jede Aktion beim Spielen des Balls, durch die jemand verletzt werden könnte, die sich in der Nähe eines Gegners zuträgt und diesen aus Angst vor einer Verletzung daran hindert, den Ball zu spielen.

Nimmst du die Szene so wahr, dass der Torwart aufgrund des hohen Beins seine Aktion zum Ball abricht (was ich nicht tue), so kann man über die Szene eben eine andere Meinung haben. Nur weil es nicht deine ist, ist man deshalb nicht völlig daneben.

Wie du die Spuck-Szene mit so einer eindeutigen Bewertung anderer Meinungen entscheiden kannst, bleibt dir überlassen.

Vielleicht sind Bezugssysteme, die nicht deine sind, für dich vorhersehbar.
Ich glaube, er hat gespuckt, aber ich könnte es nicht mit deiner Gewissheit sagen.

Die Behauptung nichts aber auch gar nichts spräche dafür, ist deine Meinung in deinem Bezugssystem. In meinem Bezugssystem hat Robben da wegzugehen, oder sich sanft niederzuknieen und freundlich nach den Schmerzen des verletzten Kollegen zu fragen.

Was er tut, ist sich überheblich über einen verletzten Spieler zu stellen und ihn zumindest voll zu quaken. Ob er dabe spuckt, ihm der Geifer aus dem Mund läuft oder es nur Schweiss ist, weil er keine Haare hat, können offensichtlich nur Leute entscheiden, die selber Fussball gespielt haben.

Ich kann das also nicht, da ich nur im Moabiter Käfig in der Schulmannschaft und vor dem Reichstag gespielt habe.


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:45  |  234697

@ jenseits: ich auch nicht..


fechibaby
20. Februar 2014 um 23:48  |  234699

@Trikottauscher // 20. Feb 2014 um 20:44

Bin gerade zu Hause angekommen nach meinem Spätdienst.

Danke @TT für die Einstellung des Link.
Sehe Dir genau die Szene an, wo der Pass auf Robben gespielt wird.
Mandzukic steht im Abseits und behindert einen englischen Spieler, in Richtung Robben zu laufen.
Somit ganz klares aktives Abseits und Freistoß für Arsenal!!!
Alles danach (gestreckte Bein) von Robben spielt überhaupt keine Rolle mehr.
Das hatte ich bereits gestern Abend angesprochen.
Herr Beckenbauer bei Sky übrigens auch.

Ich wollte zwar zu diesem CL-Spiel den Mantel des Schweigens hüllen, nach Deinem Einstellen des Link musste ich mich aber noch einmal äußern.

Und das der Tropfen von Robben nur Schweiß statt Spucke war?
Na ja.
Schönes Robbenmärchen!

Übrigens muss sich das Wattenmeertier nicht so über den gegnerischen Spieler stellen!
Total überflüssig diese Alktion.


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:48  |  234700

hurdi: du hast mich überhaupt nicht verstanden..Ich hatte deine Frage versucht zu beantworten. Dahingehend, wie ich es gemeint hatte. Also nicht so, wie du es angenommen hattest. Ich würde aber wieder dasselbe schreiben müssen. Zu müde. Du hast mich jedenfalls komplett falsch gelesen 🙁


fechibaby
20. Februar 2014 um 23:53  |  234701

Natürlich war diese AKTION überflüssig.
Sorry. Tippfehler.


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:58  |  234703

@ hurdi: ich hatte von Anfang zur Spucke von Robben gesagt: nur, wer es Robben von vornherein unterstellt, kann hier eso eindeutig von Rotzen reden. Ich hatte mich seit gestern dreimal neutral in der Frage geäussert , schlicht, weil es nicht belegbar ist. Ich habe nicht einmal gesagt: Robben hat nicht gespuckt. da sehe ich einen grossen Unterschied. Und das wollte ich sagen. Dass du das auf eine Ebene ziehst..iich verstehe das mal wieder nicht.


apollinaris
20. Februar 2014 um 23:59  |  234704

fechi: diese Unart..sieht man doch in fast jedem Spiel..früher von Franz in jeder Halbzeit. Mag ich auch nicht. Aber darum ging es doch überhaupt nicht.


fechibaby
21. Februar 2014 um 0:11  |  234705

@apo

1.) Beim Pass auf Robben steht Mandzukic aktiv im Abseits!
Freistoß für Arsenal.

Den Link von @TT habe ich mir jetzt ca. 10 mal angesehen.
Bei jedem weiteren hinsehen wird es eindeutiger. Klares gestreckte Bein von Robben und somit auch hier Freistoß für Arsenal!
Spielt aber wegen der davor begangenen Abseitsstellung von Mandzukic überhaupt keine Rolle mehr.

„Ein fussballerischer Leckerbissen, diesen Ball in dieser Art unter Kontrolle zu bekommen…“
war es auf keinen Fall von Robben.

Egal.
Hiermit endet für mich das Thema Arsenal und Robben.

Wir kommen hier wohl nicht auf einen Nenner.
Jeder sieht die Aktionen anders.
LEIDER!!

Dann brauchen wir auch keinen Videobeweis!
Jeder sieht das, was er sehen möchte!


fechibaby
21. Februar 2014 um 0:22  |  234709

Ab sofort sollte unsere volle Konzentration und die unserer Herthaspieler auf das ausstehende Auswärtsspiel in Stuttgart gerichtet sein.
Stuttgart steht voll im Abstiegskampf.
Hertha kämpft um die EL- bzw. CL-Plätze.
Mit einem Punkt sollte Hertha schon die Rückreise antreten.
3 wären natürlich super!!
Am Samstagabend sind wir schlauer.


del Piero
21. Februar 2014 um 0:33  |  234712

Na @fechi
Immer noch im Tunnel? Und das seit 24 Stunden.
Hast Du früher mal Fußball gespielt? Ist eine ernsthafte Frage!


fechibaby
21. Februar 2014 um 0:34  |  234714

@hurdiegerdie // 20. Feb 2014 um 23:45

Genau so sieht es aus @hurdie!

Die Robbenszene spielt aber eigentlich überhaupt keine Rolle, da Mandzukic vorher aktiv im Abseits stand.
Freistoß für Arsenal!
Somit auch kein Elfmeter für Bayern und kein Platzverweis für Arsenal!

Das sind die Fehlentscheidungen in diesem Spiel gewesen!
Für die, die keine gesehen haben wollen!


fechibaby
21. Februar 2014 um 0:36  |  234715

@del Piero // 21. Feb 2014 um 00:33

„Hast Du früher mal Fußball gespielt? Ist eine ernsthafte Frage!“

JA!


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2014 um 0:39  |  234717

@del piero: Gegenfrage
immernoch auf Krawall aus?

wenns nach Fechi ginge, wäre das Thema sicher schon seit 23 h gestorben
aber ständig persönlich anzustänkern hat was sadistisches
was ich vermisse, sind Leuchtturmbesucher, die ihn kennen & ab und an in Schutz nehmen
so gehts auch…leider


fechibaby
21. Februar 2014 um 0:44  |  234718

@Herthas Seuchenvojel // 21. Feb 2014 um 00:39

Mich muss doch aber keiner in Schutz nehmen!
Nachdem ich mir noch mehrmals den Link von @TT angesehen habe, wurden mir die Fehlentscheidungen immer deutlicher!

Jeder sieht hier aber leider nur das, was er sehen möchte bzw. will!

Trotzdem DANKE @Herthas Seuchenvojel!!


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 0:49  |  234719

@fechi
habe mir auch gerade die szene beim robben-elfer noch 10x angeschaut: mandzukic steht im passiven abseits. und nimmt danach null aktiv einfluss auf das spielgeschehen.
1. er foult nicht aktiv
2. kann sich nicht in luft auflösen…
3. robben geht nicht mit gestrecktem bein rein. er versucht den ball anzunehmen, schaut nicht richtung torwart. der kommt zu spät und erwischt robben entscheidend am rechten oberschenkel. bitter, aber fakt. rot folgerichtig. leider. denn diese regel (‚doppelbestrafung‘) halte ich auch für reformiert…


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 0:56  |  234720

*reformierbedürftig


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2014 um 1:01  |  234722

@Fechi: das Spiel selber ist mir fast wurscht
in der 1. Hälfte war ich im Bad und in der 2. meist auf anderen Sendern
das Gemetzel im geografischen Raum interessiert und betrübt mich halt mehr

was ich nicht ab kann, ist es Leute persönlich anzugehen, weil sie Dinge anders meinen oder Situationen anders zu sehen
selbst mir ist der FC Bayern seit Jahrzehnten suspekt, nur äußer ich das hier nicht
der Ton macht die Musik und manchmal klingt es selbst hier nach nach oralen Gemetzel 😉

nimm es nicht persönlich, ich wär auch für hurdie, ES, Dan, sunny etc. eingesprungen
Anonymität schützt vor geistigem Dumfug nicht 😀


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:04  |  234723

@fussball
respekt vor frankfurt heute (in halbzeit 2). sollte sich bayer lev. mal zum beispiel nehmen…


fechibaby
21. Februar 2014 um 1:05  |  234724

@all

Für viele hier scheine ich provozierend rüberzukommen, da ich sehr direkt schreibe.
Der FC Bayern z.B. ist für mich wie das rote Tuch für den Stier beim Stierkampf!
Trotzdem erkenne ich ihre sportlichen Erfolge an.
s. hier z.B.
@fechibaby // 20. Feb 2014 um 18:51

Ich bin FAN von Hertha BSC und vom BVB!
Einige haben hier geschrieben, das geht nicht.
DAS GEHT ABER SOGAR SEHR GUT!!

Beim Talk im Turm habe ich bisher nur sehr nette Leute kennengelernt.
Ich bin sehr froh darüber, im Januar 2013 dort erstmalig hingegangen zu sein.
Ich hatte zwar so meine Zweifel: Wie werde ich aufgenommen?
Bekomme ich gleich „Klassenkeile“?
Aber weit gefehlt.
Alles nette Personen.
Alles ebend echte Frauen und Männer, wie wir Herthafans nun einmal sind!

Andere Fans haben es leichter.
Die können fast immer feiern.
WIR sind aber ECHTE FANS.
Wir leiden, fiebern und kämpfen mit unserem Verein!

Ha ho he Hertha BSC!!

Besonders toll finde ich die Hertha-Fans, die nicht in Berlin wohnen!
@E-S ist ja wohl aus der Region Berlin-Brandenburg Richtung Kiel gezogen.
Wer aber noch nie in Berlin wohnhaft war und trotzdem HERTHA-FAN ist, dem gilt meine besondere Anerkennung.
Gute Wahl.
Man hätte es auch einfacher haben können als Fußballfan.

Na dann Gute Nacht und hoffentlich 3 Punkte aus Stuttgart mitnehmen.

Wir HERTHA-FANS müssen doch zusammen halten.
Nicht gegenseitig anmachen bzw. provozieren und beleidigen.


fechibaby
21. Februar 2014 um 1:08  |  234725

@Trikottauscher // 21. Feb 2014 um 00:49

Ist halt so, wie ich es geschrieben habe.
Jeder sieht das, was er will bzw. möchte!

Schluß mit dem Thema.

Ab sofort zählt wieder nur Hertha BSC!!


del Piero
21. Februar 2014 um 1:12  |  234726

@Herthas Seuchenvojel
War ich hier schon mal auf Krawall aus?
Es geht mir, als sehr interessierter überwiegend Mitlesender, nur gehörig auf den Zeiger, wenn jemand nicht mal ansatzweise ins nachdenken gerät dass fast alle hier eine Situation anders beurteilen und derjenige immer weiter, ja fast schon bis aufs Blut seinenStandpunkt verteidigt. Das nennt man auch Fanatismus. Und da mag der Fechi noch so symphatisch sein, was ich auch gern glaube, auch weil es so viele hier schon bekundet haben.
Und das will mir einfach nicht in den Kopf. Ich neige ja auch dazu rechthaberisch zu sein(privat) Aber hinterher fange ich dann doch an nachzudenken, wenn so viele etwas anders sehen als ich.
Also @fechi nicht böse sein, aber Du verrenst Dich immer mehr


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:13  |  234727

netter versuch, @fechi. aber geh‘ mal öfter mit gutem beispiel voran. ab und zu zucker streuen, jedoch zu (gefühlten) 79% essig predigen ist mir zuwenig. mit deiner art des fan-seins/deiner -wie gesagt- tendenziell eindimensionalen sicht von dingen komme ich nicht klar. ob hertha-fan oder sonstwas ist mir dabei egal. es geht um eine ausgewogenheit. im sinne von fairness… mir zumindest.


del Piero
21. Februar 2014 um 1:18  |  234728

So nun aber wirklich Schluß mit der 24 Stunden-Diskussion
Falls noch nicht gepostet
Schiri ist der Hartmann
Hat der uns auch schon mal verpfiffen? Kann mich nicht entsinnen.
Ein Dreier gegen den VfB wäre ganz wichtig. Mit 34 Punkten wäre ich beruhigt das nun wirklich nix mehr schief gehen kann. Und außerdem schiele ich auf Platz 7, welcher aller Wahrsacheinlichkeit nach für die EL reichen würde, da der BVB ja Pokal sieger wird 🙂


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:19  |  234729

und überhaupt: arsenal hätte in der zwooten hälfte selbst viel mehr machen können/müssen. anstatt anschließend rumzujammern! trotz zahlenmäßiger unterlegenheit.


del Piero
21. Februar 2014 um 1:20  |  234730

@Trikottauscher 01:13
Ganz meine Meinung und so ähnlich hat es Marvolk vorhin auch ausgedrückt


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:28  |  234731

ick wees, @del piero, 1:20h.
darum bin ich auch oft ganz nah bei @marvolk. da spricht ein echter sportler. das merkt man. da spielen fairnessgebote und toleranz noch eine übergeordnete rolle…


Herthas Seuchenvojel
21. Februar 2014 um 1:29  |  234732

@del piero & TT: müssen wir uns echt Bayern streiten?
über Bayern?
echt?

dieses zwangsangeheiratete Bundesland samt seinen Bewohnern und Fußballspielern? 😉

die Spielsituationen sind doch nun wurscht, ob sie richtig waren oder sein mögen
Vergangenheit ist nun geschehen und für uns Nicht-Zeitreisende-Mögliche unumkehrbar
Punkt ist: jedes Wort dazu ist vergebene Lebenszeit


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:40  |  234733

Zur allgemeinen Erinnerung:
in der Satzung des DFB steht (in der Präambel) geschrieben:
„Der DFB handelt in sozialer und gesellschaftspolitischer Verantwortung und fühlt sich in hohem Maße dem Gedanken des Fair Play verbunden. Seiner besonderen Förderung unterliegt auch der
Freizeit- und Breitensport. Der DFB setzt sich für die Belange des Umwelt- und
Naturschutzes ein.“
Versucht das nochmal ganz genau zu verstehen, @fechi, @opa & friends…


del Piero
21. Februar 2014 um 1:45  |  234735

@Herthas S.01:29
Es ging bei der Diskussion, oder Streit wie Du es formulierst, irgendwann nicht mehr um Bayern, sondern um Fairness und Objektivität (fanatismus)
Und da hab ich dann auch meine Stimmer erhoben.
Ich halte mich hier ja weitestgehen raus, weil schon das lesen allein mein (Zeit-)Budget überstrapaziert.
Nochmal: Ich mag den FCB und seine Methoden überhaupt nicht und der Fußball welchen sie anstreben langweilt mich. Dennoch sollte man bei aller Abneigung einen schönen Spielzu, einen schönen Spielzug sein lassen. besser sogar ihn genießen, auch wenn es dem „Feind“ gelingt. Und was ich so von Dir gelesen habe denkst Du wohl auch so.
Irgendwie kann man manchmal auch nicht aufhören im Hamsterrad zu laufen 😉 Das geht ja vielen hier so.


del Piero
21. Februar 2014 um 1:48  |  234736

@TT Was hat denn Opa damit zu tun? Hat der auch den Bayern-Hass?


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:48  |  234737

@Herthas SV, 1:29uhr
ich wollte das jetzt mal zu ende diskutieren. weil mir schon manchmal vorgeworfen wurde, keine argumente zu bringen.
die habe ich (i.d.r.). aber ich kann und mag nicht immer alles zu ende diskutieren. man braucht auch zeit und raum, um sein auskommen zu sichern 😉


del Piero
21. Februar 2014 um 1:51  |  234739

So nun guts Nächtle
den noch wachen hier
Morgen drück ich mal S04 die Daumen, weil die sind wohl nicht mehr erreichbar, diese Saison, aber M05 schon!


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:52  |  234740

@del piero, 1:48h
@opa argumentiert -meines erachtens (!)- auch immer nur im eigeninteresse… wie gesagt: meiner wahrnehmung nach…


del Piero
21. Februar 2014 um 1:52  |  234741

TT 01:48
ich hoffe dein Einkommen ermöglich Dir ein Auskommen 😉
Nun abba wech


del Piero
21. Februar 2014 um 1:56  |  234743

@TT 1:52
Ach so, ja das meinst Du. Stimmt absolut. Objektivität ist in der OK rar. Wenn ich nur die blöden gesänge höre“Alle Bullen sind Schweine“
Hatte mir echt überlegt dem OK-Club zu unterstützen für Choreographie und so, aber nach solchen dummen Gesängen verkneif ich mir das.


Trikottauscher
21. Februar 2014 um 1:59  |  234744

tja…


waidmann2
21. Februar 2014 um 8:02  |  234792

apropos Fangesang
Kann mir bitte mal jemand den Text des OK-Songs „Alte Dame“ (Mendocino) sagen? Ist selbst im Block daneben nie richtig zu verstehen.


Kamikater
21. Februar 2014 um 8:14  |  234795

Guten Morgen alle zusammen!

Morgen ist Hertha, deshalb

@Hertha BSC

Tolga Cigerci möchte für die Türkei spielen:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbteam/newspage_849038.html


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 8:14  |  234796

waidmann2 // 21. Feb 2014 um 08:02 :

“Alte Dame, alte Dame, Hertha BSC, so schön ist Dein Name.

Die Farben blau weiß, die Trikots gestreift, im Herzen weht nur eins:

Unsere Fahne!”


Kamikater
21. Februar 2014 um 8:24  |  234797

Ach herrlich, danke Herr Bobic!

Zitat Mopo:

„Lasogga ist immer noch ein sehr interessanter Spieler für uns. Aber wenn ich mir ansehe, welche Torquote er gerade wieder in Hamburg hat, dann muss ich konstatieren, dass wir ihn uns wohl nicht mehr leisten könnten.“

Vorschlag deshalb: Wir tauschen Werner gegen Lasogga….


berliner_030
21. Februar 2014 um 8:28  |  234798

@waidmann2

Genau das Selbe habe ich mich auch gefragt. Die nuscheln alle in der Ostkurve! 😆

@herthabscberlin1892

Danke für die Übersetzung!

Finde den Gesang und Text an sich gut, aber manchmal wird das zu lange gesungen und wird für mich etwas langweilig.

Ich kann mich noch an ein Spiel erinnern zu Zeiten von Dieter Hoeneß, wo die Ostkurve gefühlte 5 Stunden monoton einen Dieter Hoeneß raus Gesang ablieferte. Das Spiel war ebenfalls Mist von Hertha und ich wurde richtig schläfrig während des Spiels, weil die nicht aufgehört haben dieses Lied zu singen 😀


Benni
21. Februar 2014 um 8:41  |  234800

Vielleicht sollte man überlegen den Blog zwischen 24 Uhr und 6 Uhr am Folgetag abzuschalten.

Ich muss ganz ehrlich sagen, umso später die Stunde umso gehaltloser werden die Beiträge.


backstreets29
21. Februar 2014 um 8:49  |  234801

Kann mir jemand sagen, wann die DFL die restlichen Spieltage terminiert?


Freddie1
21. Februar 2014 um 8:54  |  234802

Beim HSV wird wohl Westermann nicht in der Startelf stehen. Schon bitter für ihn; ist er doch im erweiterten Kader der Nationalmannschaft. Aber so wie er in den vergangenen Monaten gespielt hat, auch keine Überraschung.
Statt seiner soll Rajkovic spielen. War unter Fink und dem Ritter aus Oranien aber suspendiert.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass wir Interesse an ihn hätten als Neuzugang für die IV.


fechibaby
21. Februar 2014 um 9:01  |  234804

@Trikottauscher // 21. Feb 2014 um 01:40

㤠4
Zweck und Aufgabe
Zweck und Aufgabe des DFB ist es insbesondere,

1. den Spielbetrieb nachhaltig zu führen und zu organisieren. Im Vordergrund
steht dabei,

k) das Dopingverbot zu beachten und durchzusetzen, um Spieler vor Gesundheitsschäden
zu bewahren und Fairness im sportlichen Wettbewerb
und Glaubwürdigkeit im Fußballsport zu erhalten.“

Was für schöne Worte.

Wo bleibt den die Fairness, wenn die Bundesligaschwalben durch die Strafräume fliegen?

Nur mal so nachgefragt?

Wünsche allen einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende, mit hoffentlich einem Herthasieg!


Exil-Schorfheider
21. Februar 2014 um 9:02  |  234805

del Piero // 21. Feb 2014 um 01:12

“ Ich neige ja auch dazu rechthaberisch zu sein(privat) Aber hinterher fange ich dann doch an nachzudenken, wenn so viele etwas anders sehen als ich.“

Besser hätte ich es nicht ausdrücken können, weil es bei mir ähnlich ist.
Dass einem gleich wieder persönliches Angehen unterstellt wird, ist meiner Meinung nach genauso haltlos wie das reflexartige „Man wird gemobbt“, nur weil mal gegen eine Meinung geschrieben wird.

@backs

Die letzten beiden stehen ja fest. 😉


waidmann2
21. Februar 2014 um 9:16  |  234812

danke @herthabscberlin1892
spätestens bei „die Trikots gestreift“ war ich immer ausgestiegen


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:17  |  234813

@fechi,

ärgerst Du Dich über Andi Möller?


waidmann2
21. Februar 2014 um 9:19  |  234814

@Tolga Cigerci möchte für die Türkei spielen

wieviel Prozent da wohl Nationalbewußtsein und wieviel kalkuliertes Ausrechnen der eigenen Chancen ist …


Freddie1
21. Februar 2014 um 9:24  |  234816

@ub 9:17

Die war doch zu seinem eigenen Schutz 😉


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:26  |  234818

@freddie,

Du meinst: eine positiv besetzte Schutzschwalbe


Freddie1
21. Februar 2014 um 9:27  |  234819

Genau!
🙂


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 9:29  |  234820

@waidmann2 // 21. Feb 2014 um 09:19:

Die individuellen Entscheidungen werden aus meiner Sicht ausschließlich basierend auf den jeweils individuellen Aussichten auf Einsatzzeiten bzw. Möglichkeiten zur Teilnahme an EM & WM getroffen – und weniger aufgrund eines Nationalbewußtseins (siehe z.B. Özil, K.P. Boateng, Sahin, Ekici etc.).


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:31  |  234822

@hbsc1892

. . . Podolski, Klose, Jerome Boateng, Khedira . . .


fechibaby
21. Februar 2014 um 9:32  |  234824

@ubremer // 21. Feb 2014 um 09:17

„@fechi,

ärgerst Du Dich über Andi Möller?“

Der war z.B. solch eine Schwalbe.
Heutzutage werden aus Robben Schwalben!


Freddie1
21. Februar 2014 um 9:33  |  234825

….Brooks…


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 9:34  |  234826

@ubremer // 21. Feb 2014 um 09:31:
@Freddie1 // 21. Feb 2014 um 09:33:

Genau.


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:35  |  234827

@Nationalitäten

oder hat sich im bundesdeutschen Alltag sei 1955 etwas geändert?
Siehe die aktuelle deutsche U21-Nationalmannschaft – hier


fechibaby
21. Februar 2014 um 9:36  |  234828

@del Piero // 21. Feb 2014 um 01:12

„Also @fechi nicht böse sein…“

Ich bin dir doch nicht böse.
Alles okay.
Schönen Tag noch!


21. Februar 2014 um 9:37  |  234829

… Matthias Sammer …


Kamikater
21. Februar 2014 um 9:39  |  234831

@backs
Ja.

Da sich der deutsche Rahmenterminkalender nachdem der Uefa richtet, wird man jetzt die Spiele der Europa-League nächste Woche abwarten. Danach müsste es terminiert werden. Alles andere würde mich wundern.


Exil-Schorfheider
21. Februar 2014 um 9:40  |  234832

OT Olympia

Offenbar positiver Dopingtest bei einem deutscher Sportler…


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:40  |  234833

@Tolga,

die Meldung mit der Türkei gab es vergangenen Woche bereits in der Morgenpost zu lesen:

Der Traum von der türkischen Nationalmannschaft
Er hofft, dass seine Leistungen auch an anderer Stelle wahrgenommen werden. Cigerci, geboren in Nordenham, aufgewachsen in Peine, ist Sohn türkischer Eltern. Er hat für die deutsche U-20-Nationalmannschaft gespielt. Aber sein Herz hängt an der Türkei. „Nein, bisher gab es keinen Kontakt“, sagte Cigerci. „Aber es würde mich riesig freuen, würde ich eingeladen werden.“ Er meint die türkische Nationalmannschaft. Er hat den nächsten Termin des Teams von Nationaltrainer Fatih Terim sofort parat: „Am 5. März geht es in Ankara gegen Schweden.“

. . . Den Stellenwert seines Berufes hat er sich aufs Handgelenk tätowieren lassen: „Football is my life“.

Über sein Verhältnis zur Türkei hat sich Cigerci im Januar im Tagesspiegel geäußert unter der Überschrift
Ein zweiter Pass fürs Herz

Quelle
Ein Auszug:

„Das war eine Entscheidung mit dem Herzen“, sagt der 21-Jährige, der gerade mit Hertha im Trainingslager in der Türkei weilt. Cigerci steht nicht unbedingt auf Trainingslager, aber diesmal ist das ein bisschen anders. In Belek ist er eine große Nummer. Seit Tagen schon liegt ihm ein Kellner des Mannschaftshotels in den Ohren, ob er ihm nicht ein Trikot überlassen könne. „Ich liebe die Türkei. Das ist meine Heimat“, sagt Cigerci. „Hier zieht mich alles an.“ Schon auf dem Flughafen in Antalya hat er das wieder gemerkt. Die Gerüche, die Geräusche: „Es ist ein anderes Gefühl.“

@wilson,

Daumen hoch.
(Wo und wann liest Du demnächst Du demnächst? )


hurdiegerdie
21. Februar 2014 um 9:41  |  234834

Ich wäre sowieso dafür, dass Bayern Spieler automatisch eingebürgert werden. Dann wäre wohl auch im Losverfahren gesichert, dass wir bis ins WM-Finale kämen.


Exil-Schorfheider
21. Februar 2014 um 9:41  |  234835

wilson // 21. Feb 2014 um 09:37

…Andy Thom, Thomas Doll & Ulf Kirsten…


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 9:46  |  234836

@ubremer // 21. Feb 2014 um 09:35:

Dein Kommentar verursacht Fragezeichen in meinem Kopf 😉 .

Z.B. hat K.P. Boateng doch auch für die U21 für Deutschland gespielt, bis er sich dann für die Nationalmannschaft für Ghana entschieden hat – und das wohl doch nicht aus Nationalbewußtsein, sondern um an der WM in Südafrika teilnehmen zu können.


21. Februar 2014 um 9:49  |  234837

@ubremer
Daheim liest meine Frau mir die Leviten.

Ich hingegen lese am
Sonntag, 23.02.14 ab 19.30 h
im Leuchtturm, Crellestraße 41 in Berlin-Schöneberg
und es wäre mir ein Vergnügen, möglichst viele geneigte Zuhörer begrüßen zu dürfen.


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 9:52  |  234838

@hbsc1892,

Dir ist doch auch bekannt, dass es Fifa-Regularien gibt, wonach Spieler mit zwei Staatsbürgerschaften sich erst mit 21 Jahren festlegen müssen, für welche Nation sie starten (es sei denn, sie haben schon vorher ein Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft einer Nation absolviert). Davon machen viele Spieler Gebrauch. John Brooks etwa. Oder Tolga Cigerci.

Schmunzele nur etwas darüber, dass Du weisst, dass automatisch jede Entscheidung dieser Spieler für eine Nationalmannschaft eine aus Geld- und Prestigegründen ist.

#hamsterrad


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 10:07  |  234840

@ubremer // 21. Feb 2014 um 09:52:

„…werden aus meiner Sicht…“ bedeutet nicht „…dass Du weisst…“ 😉 .

Grüße zum Kudamm aus meinem „Hamsterrad-und ewig grüßt das Murmeltier-Büro)“


waidmann2
21. Februar 2014 um 10:11  |  234841

von WISSEN hat ja niemand gesprochen – oder etwa Du?
wenn ich aber nur in Deinen Zeilen die Info
„geboren in Nordenham, aufgewachsen in Peine“ lese und anschließend die Aussage „die Türkei ist meine Heimat“ – dann darf man doch man innerlich ganz leise Zweifel anmelden …


Kamikater
21. Februar 2014 um 10:36  |  234843

Nordenham und um Peine sind längst osmanisiert…

Oder ist Istanbul germanisiert?


Stiller
21. Februar 2014 um 10:48  |  234846

was soll das heißen? germanisiert? osmanisiert?


Freddie1
21. Februar 2014 um 10:49  |  234847

Na auf jeden Fall hat sich Özil integriert ( oder assimiliert ?) , so wie er den Elfer geschossen hat. 😉


cru
21. Februar 2014 um 10:51  |  234848

Es werden mindestens 1595 Gästefans, ich komme mit meinen beiden Töchtern und kaufe die Karte noch direkt an der Gästekasse! Die macht typischerweise gegen 14h auf, da das Spiel wohl nicht ausverkauft sein wird, bei dem Stuttgarter Lauf f´gerade …


fechibaby
21. Februar 2014 um 10:53  |  234849

„Olympia LIVE – Deutscher Sportler positiv getestet“

Hoffentlich war es nur ein verbotenes Medikament und nicht tatsächlich Doping!


elaine
21. Februar 2014 um 11:08  |  234851

Hoffentlich war es nur ein verbotenes Medikament und nicht tatsächlich Doping!

wer da bei Olympia positiv getestet wird, wird auch eher wegen Dummheit gesperrt


Benni
21. Februar 2014 um 11:13  |  234852

Scheinbar gibt es nich nur beim Fußball übermotivierte Polizisten 🙂

http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/bundespolizist-verbietet-kind-3-das-pinkeln-article1805954.html

(hoffe der Link darf trotz BZ reingestellt werden?)


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 11:28  |  234853

OT:

Bundestag stimmt für Diätenerhöhung:

„Die Diäten steigen bis Januar 2015 um 830 auf 9082 Euro. Das entspricht der Besoldung von Bundesrichtern. Danach orientiert sich die Bezahlung der Parlamentarier an der allgemeinen Lohnentwicklung. “

Aha.


Jimbo
21. Februar 2014 um 11:29  |  234854

Nordenham: Eine Kleinstadt in der Nähe von Bristol oder eine kanadische Räucherschinkenspezialität?

Home is where the heart is. Und das kann man sich oft genug nicht aussuchen.

Wer als kleines Kind mit der Familie aus Bayern in den Norden zieht, bleibt im Herzen auch immer Bayer.


Stiller
21. Februar 2014 um 11:33  |  234855

@Kamikater
Um weiteren Sch…haus-Parolen vorzubeugen – man weiß ja wie es riecht und wie es aussieht – habe ich mal schnell nach Fakten Ausschau gehalten (Demografiebericht ):

NORDENHAM (26.715 Einwohner/ 1.602 Ausländer) = 5,6 %
Landkreis WESERMARSCH: 89.722 / 3.204 = 3,6%
PEINE 49.188 / 6508 = 13,2% (Türken: 2.526 = 5,1%)


Kamikater
21. Februar 2014 um 11:35  |  234856

@stiller
Das war ein Scherz, weil man oft in den Medien von unbegründeten Ängsten von Menschen liest/hört, die glauben, sie würden von anderen Kulturen unterwandert.

Und es ist ja schon ein Phänomen unserer Gesellschaft, dass sich Menschen zwischen zwei verschiedenen Nationen entscheiden können, für wen sie spielen. Interkulturelle Entscheidungen eben.

@hbsc1892
Und Verdi fordert für die Sicherheits-Angestellten in Fraport 37 % mehr Lohn…


herthabscberlin1892
21. Februar 2014 um 11:45  |  234857

@Kamikater // 21. Feb 2014 um 11:35:

Was verdienen die Fraport-Sicherheitsangestellten zurzeit? Vielleicht 825,20 EUR im Monat?


Stiller
21. Februar 2014 um 11:49  |  234858

@Kami

Danke für Deine Erklärung. Dann können Fakten ja nicht schaden.


Blauer Montag
21. Februar 2014 um 11:50  |  234859

cameo // 20. Feb 2014 um 22:13

@BM, danke.
Habe eben wirklich zwei Kleine auf deine baldige Gesundung getrunken. Du weißt ja, “auf einem Bein…” 😉

Morjn
Ich sehen den Tag herbei, an dem ich
a) auf 2 Beinen stehen kann,
b) keine Medikamente mehr nehmen muss,
c) ein oder zwei Kleine trinken darf.

Hoffentlich hat Hertha dann schon den Klassenerhalt sicher. Bis jetzt ist das nur ein Schneckenrennen in blauweiß. Mehr Tempo bitte ❗


Blauer Montag
21. Februar 2014 um 12:05  |  234863

Hoffentlich klappt das morgen mit der robusten Zweikampfführung…. 🙄 🙄 🙄
Falls Hertha in den nächsten beiden Spielen nicht punktet, werden die Diskussionen hier in diesem Blogge richtig häßlich werden. 🙁


Freddie1
21. Februar 2014 um 12:11  |  234864

@stiller

Ich denke, @kami ist da unverdächtig.
War ,so weit ich weiß, selbst jahrelang Ausländer im Ausland.


Cali
21. Februar 2014 um 12:12  |  234865

Ich möchte noch einmal ein Thema der letzten Tage aufgreifen, dass mich wirklich bewegt.
Ich bin eigentlich der Meinung, dass wir es irgendwie schaffen müssten, den ollen Dampfer Hertha nach Berlin zu bekommen.
Welcher Verein kann solch ein „lebendes und greifbares Zeugnis“ seiner Gründung schon aufweisen. Darum würden uns Fanszenen bundesweit beneiden und es wäre ein tolles Signal nach außen.
Die Union-Dampfer auf der Spree sind nur in Privatbesitz von Fans. Das ist nicht ansatzweise vergleichbar, im dortigen Forum geht es im Hertha-Thread schon seit Tagen um unseren Dampfer. Die wären richtig neidisch.
Das Ding ist älter als unser Verein und begründete unsere Vereinsfarben!!!
Rein finanziell:
Die billigere Variante wäre sicher das Aufstellen bspw. am Maifeld/Glockenturm und Integration in das geplante Hertha-Museum. Das wäre an sich ein echter Hingucker und der sichtbare Anziehungspunkt schlechthin für das Museum und unsere Fans aber auch die Auswärtsfans.
Die teure Variante wäre ein Umbau und ein Fahrbereit machen für unsere Berliner Gewässer, die Einbindung über ein Partnerschaftsmodell bspw. in eine Reederei.
Der allererste Schritt wäre aber ein Ankauf. Der ist erst einmal Grundvoraussetzung für weitere Überlegungen.
Ganz ehrlich, mir wären die kolportierten 200 k oder evtl. weniger, besser angelegt, als in irgendeine Punkteprämie für einen Profi, der auf der Bank oder Tribüne sitzt.
Das sollte doch irgendwie in die neuen Planungen reinpassen und zudem sollte man da unter uns Fans etwas initiieren, bspw. einen e.V. aufmachen, der Spenden ermöglicht.
Ich mache den Anfang und sage, dass ich bereit wäre, für einen Kauf und eine Rückholaktion Geld zu geben. Mit einem Hunderter wäre ich auf jeden Fall dabei, vielleicht auch mit mehr. Das Ding wäre mir wahrscheinlich sogar so viel wert wie eine Union-Stadionaktie.
Wie denkt ihr darüber?
Was denkt @ubremer? Können wir da nicht mal irgendetwas anschieben?


Blauer Montag
21. Februar 2014 um 12:20  |  234867

Wie gut, dass es im Fußball kein Doping und keine falschen Schiedsrichterentscheidungen gibt. 🙄 🙄 🙄


fechibaby
21. Februar 2014 um 12:35  |  234869

@Blauer Montag // 21. Feb 2014 um 12:20

„Wie gut, dass es im Fußball kein Doping und keine falschen Schiedsrichterentscheidungen gibt. “

Zum Glück!!


Freddie1
21. Februar 2014 um 12:54  |  234871

@doping
Bislang ist doch nur die A-Probe ausgewertet worden.
Bevor hier geurteilt wird, sollte man doch erst mal die B-Probe abwarten.


berliner_030
21. Februar 2014 um 12:54  |  234872

@Cali // 21. Feb 2014 um 12:12

Wie viel soll denn der Dampfer kosten ungefähr?


Freddie1
21. Februar 2014 um 12:58  |  234873

@berliner

Bin zwar nicht @calli, aber:
Vor zwei Jahren hieß es mal 200 Mille.
War uns aber zu teuer seinerzeit.


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:00  |  234874

@stiller
Ich komme mir aufgrund der Ängste der Deutschen zuweilen als Ausländer im eigenen Land vor. Ich bin davon ausgegangen, dass meine oben benutzte Schreibweise deutlich machte, dass das nicht Ernst gemeint sein konnte.

Ich hoffe Du erlaubst das, ohne von mir %Angaben zu wollen. Die würden auch im Kontext des Schmelztiegels Bundesliga nicht weiterhelfen. Schon gar nicht bei türkischstämmigen Deutschen in der 4. Generation…
😉


Cali
21. Februar 2014 um 13:00  |  234875

Man hat angeblich immer etwas von 200.000,- gehört, was als zu teuer angesehen wurde.
Ich kann das natürlich nicht einschätzen. Materiell wird es zu teuer sein aber immateriell???
Ich hoffe natürlich auch auf eine Preisreduzierung denn in erster Linie geht es doch um einen Ankauf, also die Eigentümerrechte. Dann kann man in Ruhe überlegen, was man mit dem Dampfer macht.
Die erste und günstigste Option wäre das Aufbocken als Hertha-Museum himself im Oly.
Das er mal wieder über Spree und Havel schippert, wäre noch schöner aber in Zusammenarbeit mit der Weißen Flotte oder Reederei Riedel bspw. machbar.


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:05  |  234876

@hbsc1892
10 EUR die Stunde


Stiller
21. Februar 2014 um 13:10  |  234878

Ich sehe es wie Cali und würde für 200K den Dampfer kaufen. Das wäre perfekt für diverse Marketingmaßnahmen und könnt sogar Profit abwerfen. Machen!


Stiller
21. Februar 2014 um 13:13  |  234879

Vielleicht würde der Spruch der „Alten Dame“ dann in „Hertha, der alte Dampfer“ oder „Hertha, der Hauptstadt-Dampfer“ geändert werden. Würde mir persönlich eh‘ besser gefallen.


Stiller
21. Februar 2014 um 13:15  |  234880

Und gegen eine Dampfer in der Fahne (im blauen Bereich) hätte ich d a n n auch nichts einzuwenden.


Stiller
21. Februar 2014 um 13:17  |  234881

Manche bezeichnen Berlin ja auch als „Spree-Athen“.


Sir Henry
21. Februar 2014 um 13:19  |  234882

@Dampfer

Erinnere, in aller Bescheidenheit, an die Worte des Präsidenten auf der letzten MV: „Konzentrieren wir uns auf das Wesentliche“.

nuff said


hampdi
21. Februar 2014 um 13:20  |  234883

Und Berlin hat mehr Brücken als Venedig…


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:22  |  234884

Bliebe nur noch die Frage, worüber wir uns bei der dann unmittelbar folgenden Meisterschaftsfeier mehr freuen würden: über eine Busfahrt durch das Brandenburger Tor oder mit dem Hertha-Dampfer über den Rhein-Main-Donau-Kanal….


hampdi
21. Februar 2014 um 13:24  |  234885

Ich plädiere für den Mittellandkanal, dann könnten wir die Schale schön drei (wahrscheinlich zwei) Bundsligisten von Ferne zeigen…


Stiller
21. Februar 2014 um 13:25  |  234886

Müßte natürlich von einer großen Mehrheit aus Ost und West getragen werden können. Das wäre zu sondieren.


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:27  |  234887

… Und es bliebe zu überlegen, wie wir zu den anstehenden Champions League spielen fahren wollen. Ist der Dampfer vielleicht sogar hochseetauglich?


Freddie1
21. Februar 2014 um 13:29  |  234890

…und als CL-Gewinner gegen den südamerikanischen Meister


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:33  |  234892

Das ist ja ziemlich heftig: wegen einer schweren Virusinfektion bleibt das Gelände von Greuther Fürth geschlossen!

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das die einzige Mannschaft ist, die von einem Grippevirus betroffen sein wird in diesen Wochen.


Freitag
21. Februar 2014 um 13:36  |  234893

Tach zusammen,
@Dampfer, ich plädiere für den Vorschlag von @Sir Henry // 21. Feb 2014 um 13:19.
Dampferfahrten tztztz


Sir Henry
21. Februar 2014 um 13:37  |  234894

Feige von den Marsianern, nicht im Fußball anzutreten. Die haben doch nur Angst vor uns.


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:38  |  234895

@fechi
Was würdest Du zu Balotelli bei Dortmund sagen?


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:40  |  234896

@Sir
Für Freundschaftsspiele ist es jedenfalls mitlerweile zu spät. Da ist zuviel Geschirr kaputt gegangen…


Cali
21. Februar 2014 um 13:40  |  234897

Schiphorst hat das mal abgebügelt und Gegenbauer auch. Aber das ist doch kein Todesstoß für solch ein Projekt.
Ich bin nur nicht in der Fanszene so verwurzelt sonst würde ich es ernsthaft anschieben wollen.
Wir sollten uns auch auf unsere Tradition besinnen und das Schiff ist etwas, dass kein anderer Verein in Deutschland bieten kann.
das ist wichtig, das ist auch Identifikation und Fahne pur und den Dampfer kann man seinen Kindern zeigen.
An den 200k kann uns sollte das nicht scheitern.
Wir haben einiges erreicht beim Verein wie Fahne pur usw. Gut, dass hat vielleicht nicht viel Geld gekostet. Aber wenn nur 10.000 Mitglieder oder Fans jeweils 20 Euro geben würden, hätten wir den Kaufpreis. Das müsste doch machbar sein. Transport und Aufstellung/Sicherung kann der Verein sicher übernehmen.
Wie gesagt, ich wäre dabei, weiß aber nicht, wie und wo man das mal ernsthaft anschieben kann.
Finanziell wäre ich dabei.


Cali
21. Februar 2014 um 13:44  |  234898

Leider auch hier wieder Bedenkenträger, wie ich lesen muss. Was können wir denn für unseren Verein noch erreichen? Wir haben kein richtiges „home of hertha“, kein eigenes Stadion usw. Mensch Leute, 200.000 für diese Tradition und dieses Sinnbild.
Für den ganzen Scheiß-Aufhebungsvertrag *sorry* mit Fiedler, könnte das Ding schmuck saniert auf Berliner Gewässern schippern und wir reden von Konzentration auf das Wesentliche.
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.


Freddie1
21. Februar 2014 um 13:46  |  234899

@kami 13:33

Grippevirus?
Ich glaube, das geht eher in Richtung Norovirus


del Piero
21. Februar 2014 um 13:48  |  234900

@Stiller
Hast Du was gegen alte Damen 😉
Alte Dame hört sich so ehrwürdig an und genau das ist es ja….HERTHA würdig ehren…..
Sollte meiner Meinung nach ins Grundgesetz aufgenommen werden 😆


Kamikater
21. Februar 2014 um 13:48  |  234901

Oh , das ist ja bitter. Naja, dann eben zum Zahnarzt…


del Piero
21. Februar 2014 um 13:51  |  234902

Wenn wir erstmal Champignon-Liga spielen, dann können wir uns einen alten Dampfer und ein neues Rennboot (AR20 Sohn?) leisten.


Freitag
21. Februar 2014 um 13:52  |  234903

@Cali
dein Engagement in allen Ehren, aber das Projekt kann man nicht anschieben, es steht da wo es steht: auf dem Abstellgleis und das zu Recht mMn. An den Reaktionen hier siehst du, wie dieses Projekt hier aufgenommen wird. Meine Sicht dazu: ein Verein, der permanent an der Klippe zur Insolvenz steht, sollte sich nicht auch noch diese kostspielige Geschichte aufhalsen.
Sollten sich private Gönner finden, die dieser Traditionspflege mehr als ich etwas abgewinnen können, bitte vortreten; ICH stehe dafür nicht zur Verfügung. Dieses Geld wäre aus meiner Sicht in der Nachwuchsförderung unseres Vereins besser aufgehoben.


apollinaris
21. Februar 2014 um 13:57  |  234906

Ihr könnte Scherze machen, soviel ihr wollt..Den Dampfer könnte man richtig gut vermarkten..auch und gerade medial..der Spruch von Gegenbauer war zu seiner Zeit durchaus berechtigt. In der jetzigen finanziellen Situation..sollte man sehr wohl über diesen Dampfer noch mal nachdenken. Dieser hat m.E. mehr Potential als Das Hertha- Museum. Oder liesse sich aus zwei Projekten gar eines machen…?


Sir Henry
21. Februar 2014 um 13:59  |  234907

@Freddie

Da steckt ja nicht nur Geld drin, sondern auch Arbeitsleistung. Wiegt mindestens genau so schwer.


Sir Henry
21. Februar 2014 um 14:02  |  234908

@apo

Ich finde auch das Museumsprojekt nicht notwendig. Es ist ja nicht so, dass wir nicht wüssten wohin mit den ganzen Pokalen.

Auch da stecken Geld und Arbeitsleistung drin, die woanders fehlen.

Die Hauptaufgabe von Hertha ist die Bundesliga. Alles andere ist B-Note, die im Fußball aber kein Kriterium ist.


Stiller
21. Februar 2014 um 14:13  |  234910

@del Piero // 21. Feb 2014 um 13:48

🙂 Ne, gar nichts. Aber Hertha als Alte Dame, kommt mir manchmal fragil, manchmal zickig vor.
Der alte Dampfer dagegen, war bis jetzt nicht unterzukriegen … hat Tradition, hat 2 Weltkriege überlebt und lebt grundsätzlich länger als alte Damen. Er kann immer noch Dampf machen und hat nichts Protziges an sich.
„Bodenständig“ also – wenn man das von einem Schiff überhaupt sagen kann.

Gut, alles sehr subjektiv. Zeigt aber auch, das Berlin vom Wannsee bis zum Müggelsee reicht. Nicht schlecht fürs Hauptstadt und Hertha-Marketing.


apollinaris
21. Februar 2014 um 14:15  |  234911

@SIR: dann will ich in Zukunft jedem, der sagt“ blödes Hoffenheim, Wolfsburg, RB Leipzig “ usw. , weil die „keine Traditionsvereine!“ , aber kräftig widersprechen wollen.. 😉
Für mich ist Traditionspflege ( dazu gehört auch der Umgang mit altverdienten Spielern) zwar ein Nebengleis..aber ein sehr wichtiges..


Freddie1
21. Februar 2014 um 14:18  |  234912

Habe mir dazu keine abschließende Meinung gebildet.
@sir hat recht, wenn er meint, dies sei die B-Note.
Auf der anderen Seite kommt doch das Museum ohnehin. Wenn man das Schiff für eine übersichtliche Summe bekommen könnte, könnte es dann in die Ausstellung integriert werden. Oder beim Fanhaus?
Hätte sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal .

Ein „aktives“ Schiff auf Berliner Gewässern würde ich eher ablehnen. Zum einen sind wir keine Reederei und es kostet zuviel Geld und Manpower.


hurdiegerdie
21. Februar 2014 um 14:27  |  234913

Wir könnten es ja wie das Vasa-Museum machen. Einfach das Museum um das Schiff herumbauen.

Übrigens ein klasse Museum über menschliche Dummheit.


Sir Henry
21. Februar 2014 um 14:35  |  234914

@apo

Ich sage das ja alles nicht. 😉

Aber im Ernst, klar ist Traditionspflege wichtig. Aber Hertha ist dem Tod knapp von der Schippe gesprungen. Wir sind jetzt in der Reha. Da sollte man es langsam angehen lassen. Kerngeschäft.


fg
21. Februar 2014 um 14:51  |  234916

Dampfer,

Zustimmung zu Cali und Apo!


del Piero
21. Februar 2014 um 14:54  |  234917

@Stiller 14:13
Ist halt alles Geschmackssache und selbst die Foristenansichten hier sind ambivalent. Immerhin hat ja wohl der Verein selbst das Schiff „ausgegraben“. Ich würde es auch gut finden das Schiff bei einer Reederei „anzudocken“ vielleicht gegen Lizenzgebühren und klar keiner (nicht mal der BVB 😉 ) hat so viel Tradition zum anfassen.
Für mich ist es aber in der Prioritätenliste Rang c oder D oder noch weiter hinten. Was nütz die ganze Tradition wenn wir in der Versenkung verschwinden. Dann geht der Dampfer mit unter 😆
Nein im Moment befinden wir uns in der Konsolidierungsphase und brauchen die Kohle zuallererst mal NICHT für die Traditionspflege.
Meine Meinung!


Exil-Schorfheider
21. Februar 2014 um 15:05  |  234922

@Dampfer

Hat da jemand Angst, dass uns die Tradition abgesprochen wird, weil wir mit KKR einen ausländischen Investor im Boot (oh!) haben?

Zumal das Oly der falsche Ort für mich ist, wenn der Club nur Mieter ist…


fechibaby
21. Februar 2014 um 15:07  |  234924

@Kamikater // 21. Feb 2014 um 13:38

Nein danke!


fechibaby
21. Februar 2014 um 15:09  |  234925

Wenn unserer Hertha wieder einmal der Untergang droht, dann können sie sich wenigstens mit dem Dampfer über Wasser halten.


Stiller
21. Februar 2014 um 15:17  |  234927

@del Piero

Ich glaube, dass es in der Vergangenheit bei Hertha Tradition hatte Marketing in die D- oder XY-Kategorie einzuordnen. Das machen viele, die im täglichen (Arbeits-)Leben damit nichts am Hut (oder lukrative Festverträge in der Tasche) haben. Es wird dann als „Kosten“faktor betrachtet. Jedem das seine.

Spätestens bei der jahrelangen, relativ erfolglosen Sponsorensuche dürfte dem ein oder anderen aber aufgefallen sein, dass weiche Faktoren auch dazu gehören, wenn man das Herthaschiff neu beflaggen und nachhaltig in Fahrt bringen will. Image ist ein wichtiges gemeinschaftsstiftendes UND wirtschaftliches Erfolgskriterium. Welche Kategorie der Einzelne dem – frei nach seinem Gusto – zuordnet ist diesbezüglich völlig unbedeutend.

Die Frage sollte mE daher eher lauten: wenn nicht der Dampfer als Imageträger wichtig werden soll – was dann?

Vielleicht gibt’s dazu ja bereits Konkretes in der Hertha-Marketing-Brainstorming-Abteilung … Ich jedenfalls finde den Gedankengang von Cali ausgezeichnet. Punktum, ich muss jetzt weg.


ubremer
ubremer
21. Februar 2014 um 15:20  |  234928

@Schiff,

aus meiner Erinnerung von der letzten Mitgliederversammlung, auf der das Thema auftauchte (ohne Gewähr):
Der Marktwert des Schiffs war auf 100.000 Euro beziffert worden. Die damaligen Eigner hatten von Hertha 200.000 Euro gefordert.

Unabhängig vom Kaufpreis: Um das Schiff für Berliner Gewässer sicherheitstauglich zu machen, müsste es komplett auseinander und wieder zusammengebaut werden. Kosten rund 250.000 Euro.
Dann müsste es in irgendeinen Reederei-Verbund gegeben werden.
Bleibt die Frage: Wer trägt im laufenden Betrieb die Kosten, falls das Schiff nicht rentabel zu betreiben sein sollte.


Freddie1
21. Februar 2014 um 15:22  |  234929

@exil
Dein Argument mit dem Oly ist nicht schlecht.

Nur mal ins Unreine laut gedacht:
Anstelle des Fanhauses der Dampfer als Begegnungsstätte?


Freitag
21. Februar 2014 um 15:33  |  234931

@Dampfer,
nochmal zum Verständnis (in erster Linie für mein Verständnis): das Projekt wäre aus meiner Sicht doch wohl Aufgabe des Vereins Hertha BSC e.V., der damit wohl finanziell überfordert wäre. Oder wird hier tatsächlich die Meinung vertreten, dieses Projekt könne man über die Hertha BSC GmbH & Co. KGaA abwickeln. Dann möchte ich J. Huth bei der Aufsichtsratssitzung sehen, wenn ihm die Verantwortlichen von Hertha eröffnen, man habe vor, einen blau-weiss angemalten Dampfer zu kaufen und zu unterhalten für die Kleinigkeit von 200 T + XXL und er nach Luft ringt und sich fragt, wie man diesen Leuten über 60 Mio überweisen konnte.


Exil-Schorfheider
21. Februar 2014 um 15:35  |  234932

@freitag

Den Gedanken hatte ich auch und habe in Erinnerung, welch Sturm der Entrüstung hier los brach, als die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge bekannt wurde.
@ub hat es ja gut dargestellt. Da wurde bei letzten Verhandlungen das Doppelte des Marktwertes aufgerufen. Wer weiß, wie es jetzt ist.


sunny1703
21. Februar 2014 um 15:42  |  234933

Als jemand der häufiger Museen besucht, finde ich es vom kulturellen Aspekt interesant. Es ist auch gut, irgendwie mit der Tradition Flagge zu zeigen. Allerdings glaube ich nicht, dass der Standort gut gewählt ist. Man kann Unternehmen von Stadtrundfahrten dazu bringen das Olympiastadion einzubinden,aber wohl kaum ein Museum von einem Verein der vor über 80 Jahren mal Meister gewesen ist. Das interessiert einige Herthaanhänger,vielleicht auch noch ein paar Fußballverrückte aber darüber hinaus? Oder würdet ihr in Frankfurt ein Eintrachtmuseum besuchen oder in München ein Bayernmuseum? Lieber gehe ich auf die wiesn trinke eine Maß und schau mir dort die ausgestellten „Holz vor den Hüttn“ dort an! 😀

Berlinbesucher werden vermutlich eher das Zuckermuseum oder das Beate Uhsemuseum besuchen, auch wegen des besseren Standortes

Zudem muss Hertha Anreize zum Besuch des Museums schaffen. Und es müssen unbedingt ehemalige eingebunden werden,die Führungen machen und mit Anekdoten das auflockern.

Ein Dampfer macht für mich nur Sinn,wenn er einigermaßen rentabel unterwegs ist. Dann könnte man auch dort mit Anreizen für Einnahmen sorgen, ein totes Schiff in einem Museum für 200.000 Euro , ich habe meine Zweifel am Sinn. Es sei denn man kann aus dem Teil eine Art Biergarten machen oder ähnliches!

Also sowohl als auch und ja, es gibt erstmal wichtigeres,meine Meinung! 🙂

lg sunny

.


teddieber
21. Februar 2014 um 15:50  |  234939

@Dampfer
Ich bin da bei @cali. Bevor es versenkt wird nach Berlin holen und nach Möglichkeit weiter schippern lassen. Wenn es ein +/- Geschäft wird (trotz Restauration) dann ist das absolut in Ordnung. Ich bin mindestens 2x im Jahr auf den Berliner Gewässern unterwegs und würde das dann bestimmt verdoppeln. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. 😉
Dann können Herthaner/in auch viel besser die Tradition leben und pflegen.
Es macht meiner Meinung mehr Sinn als das Museum. Wo würden der Dampfer dann stehen, direkt am Eingang zwischen Glockenturm und Waldbühne? Viel Spaß mit den Denkmalschützern.


Arnold
21. Februar 2014 um 17:29  |  234963

Bin da auch bei @Cali und würde auch einen Hunderter spenden. Tradition ist wichtig.


apollinaris
21. Februar 2014 um 19:03  |  234982

also den Dampfer IN das Museum stellen..auf sowas kann man eigentlich nicht kommen..wie wäre es umgekehrt..oder so?


apollinaris
21. Februar 2014 um 19:04  |  234983

Beispiel: ausgebautes S- Bahnabteil am Kleistpark..


hurdiegerdie
21. Februar 2014 um 22:45  |  235030

apollinaris // 21. Feb 2014 um 19:03

Wie gesagt, schau dir mal das Vasa Museum an, eines der schönsten Museen, die ich kenne.

Auf die Idee das Schiff IN das Museum zu stellen, darauf kann man schon kommen.


apollinaris
21. Februar 2014 um 23:20  |  235035

ok..mir schwebt was ganz anderes vor..Das muss ja ne Mordsimmobilie sein..


zatto59
21. Februar 2014 um 23:29  |  235037

habe heute mal wieder für mich festgestellt das die meisten freitagsspiele langweillig sind….


hurdiegerdie
21. Februar 2014 um 23:47  |  235041

apollinaris // 21. Feb 2014 um 23:20

Das stimmt (nicht realisierbar in der Art für Hertha), aber ich bin mir sicher, es würde dir gefallen.

Wenn du mal in Stockholm bist, schau es dir mal an. Ich nehme alle Schuld auf mich, wenn es dir nicht gefällt.


apollinaris
22. Februar 2014 um 1:40  |  235046

Stockholm ist in den nächsten drei Jahren sehr realistisch 🙂 komme auf dich zurück.Das Programm finde ich schon mal ziemlich gut..

Anzeige