Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Kurz und schmerzlos. Das war die Meldung auf der DFB-Website heute Mittag. 28.000 Euro muss Hertha an den Verband zahlen. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt. Damit bestraft das Sportgericht den Klub für das Verhalten seiner Fans. Die konkreten Fälle:

  • exzessives Abbrennen von bengalischen Feuern beim Auswärtsspiel in Braunschweig am 8. Dezember 2013
  • Werfen von Gegenständen auf das Spielfeld bei der Partie in Dortmund am 21. Dezember 2013. Das Spiel musste unterbrochen werden.

Herthafans gelten als Wiederholungstäter

Für Hertha erschwerend hinzu kommt, dass das Sportgericht die Herthafans als Wiederholungstäter einstuft. Seit der Saison 2010/11 bis jetzt fällte die Instanz zwölf Urteile wegen wegen Verfehlungen der Berliner Anhänger aufgrund von Pyrotechnik im Stadion, dem Werfen von Gegenständen in den Innenraum oder dem Betreten des Platzes. Insgesamt musste Hertha seitdem 232.500 Euro Geldstrafe an den Verband zahlen.

Für das beliebte Spiel „Was hätte man mit der Geldstrafe von heute bezahlen können“ gibt es einen Vorschlag des Kollegen @ubremer:

Screenshot 2014-03-18 18.14.13

Luhukay hofft auf Ndjeng

Beim Training gab es heute Nachmittag etwas besonderes zu beobachten. Der komplette Kader war auf dem Schenckendorffplatz. Fabian Lustenberger und Tolga Cigerci traten munter gegen den Ball und machten sogar die Hälfte des Trainingsspiels als neutrale Spieler mit. „Alles gut bis jetzt“, sagte Cigerci, als er vom Platz ging. Auch der Kapitän hob den Daumen. Änis Ben-Hatira horchte nach der Einheit etwas in sich hinein, trat vorsichtig auf. Trotz dieser Fortschritte werden wir die drei nicht in der Englischen Woche auf dem Spielfeld sehen.

Anders sieht es dagegen bei Marcel Ndjeng aus. Der Rechtsaußen hat seine Wadenverhärtung überstanden und scheint mit seinem körperlichen Zustand selbst seinen Trainer zu überraschen. Luhukay gab zu, dass ein Einsatz von Ndjeng durchaus möglich wäre. Noch am Sonntag hatte der Niederländer das noch verneint.

Keine spezielle Taktik für die Englische Woche

Einen Rotationsplan für die Woche mit den drei Spielen gegen Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München und FC Schalke 04 hat der Trainer allerdings nicht. Aus seiner Sicht sind zu viele unbekannte Variablen dabei.

Neben Ausfällen durch Verletzungen könen auch noch Sperren nach der fünften Gelben Karte hinzukommen. Kandidaten dafür wären: Ronny, Sebastian Langkamp, Hajime Hosogai und Peter Pekarik. Morgen geht es mit zwei Einheiten um 10 Uhr und 15.30 Uhr weiter.

Diese Geldstrafen vom DFB halte ich für...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

194
Kommentare

rasiberlin
18. März 2014 um 18:46  |  248686

🙂


18. März 2014 um 18:46  |  248687

nabend


Lichtenberger
18. März 2014 um 18:49  |  248689

bronze?


cameo
18. März 2014 um 18:49  |  248690

www ndjeng
wade wieder weich


Rayson
18. März 2014 um 18:54  |  248691

Wieso „Fans“? Schädigen Fans ihren Verein?


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 18:57  |  248695

@ Rayson

ne, die „TV-Kieker“


18. März 2014 um 19:02  |  248702

@rayson Meine Meinung: Ich mag dieses distanzierende „sogenannte Fans“ nicht. Fans sind wie eine Familie. Man kann sie sich nicht aussuchen. Sie gehören alle dazu. Auch wenn es manchmal anstrengend ist und man sich etwas mehr als gewünscht damit auseinandersetzen muss.


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 19:05  |  248706

Eigentlich mal wieder ein Thema für @Opa

Der ist ja scheinbar mittendrin statt nur dabei.
Hab ihm vor einigen Wochen schon nahegelegt daß man „the root of all evil“ in den eigenen Reihen bekämpfen muss.
Auf ostkurvisch: hau deinem Nachbarn auf die Finger !
Vergesst mal diesen Codex „Freunde verpfeift man nicht“

Neulich gabs irgendwo ein Spiel wo man sehr deutlich sah daß Pyros in der untersten Reihe des Oberrings gezündet wurden.
Da soll mir mal jemand, gern auch ein bekennender Zündler, erzählen daß er ruhigen Gewissens genau dadrunter stehen wollte/könnte …

Die Unkosten …. wie schon im letzten Blog.
Interessiert doch niemanden.
Motto „Wer zig Millionen für Spieler ausgeben kann, der verträgt auch diese Strafen. Denn ohne uns Fans wär ja …“


Trikottauscher
18. März 2014 um 19:12  |  248710

@seb
aber auch in einer familie wird gemaßregelt, wenn man egoistischen unsinn auf kosten der gemeinschaft macht…


Lichterfelder
18. März 2014 um 19:13  |  248712

Die Täter sollten haftbar gemacht werden, vom eigenen Verein. Notfalls mal keine Karten für ein Auswärtsspiel vom Heimverein ordern. Nur so lernen diese Leute das.


Kamikater
18. März 2014 um 19:21  |  248716

Die Identifizierung der Täter und deren Haftbarmachung ist die einzig valide Chance.

Allerdings geht das nicht von heute auf morgen.


Spanische Note
18. März 2014 um 19:45  |  248737

Vielleicht könnte man ein Belohnungssystem einführen, sagen wir, wenn eine Halbsaison gar keine Geldstrafen angefallen sind, dann verpflichtet sich Hertha im Gegenzug ihren mitreisenden Fans die Auswärtstickets (anteilig) zu bezahlen, bis wieder ein negatives Fanverhalten eintritt. Und dann ist der Ofen eben aus für die restliche Saison – oder es wird neu angespart (17 Spiele gebührendes Fanverhalten => Belohnung). Das würde zumindest die Selbstreinigungskräfte innerhalb der Fanszene aktivieren, denn Geld spart jeder gerne, nicht wahr?


Traumtänzer
18. März 2014 um 19:50  |  248739

@Spanische Note
Vielleicht gar nicht mal so eine schlechte Idee, um nicht zu sagen, eine gute Idee. Glaube zwar, dass ein paar Chaoten auch das egal sein würde, aber einfach mal offen sein und ausprobieren, würde ich sagen.


Spanische Note
18. März 2014 um 19:57  |  248743

Es gibt immer für alles im Leben eine Lösung.

Einen Seitenhieb kann ich mir jetzt nicht verkneifen: Gegenüber den Unionfans in dieser Spielzeit (bes. die Vorkommnisse in Stockholm) ist das Fanverhalten der Herthaner aber nahezu vorbildlich.


Bigkahoona
18. März 2014 um 19:58  |  248745

@Sebastian: Mit Verlaub, nur weil diese Personen den selben Verein mögen, sind wir nicht eine Familie. Ich muss auch kein Verständnis haben nur weil diese Leute den Scheiß angeblich für Hertha machen. Lassen sie sich mal von ihrem Onkel um 250000€ prellen, mal gucken wie verständnisvoll sie da sind.


18. März 2014 um 20:03  |  248749

++++Für den morgigen Stammtisch falle ich aus..muss nach Hamburg..+++++


backstreets29
18. März 2014 um 20:07  |  248751

Überzeugungstäter sind nicht mit Geld zu ködern.

Ausserdem versteh ich den Umkehrschluss nicht, warum Hertha seine Fans dafür belohnen sollte, dass sie sich wie Menschen benehmen und nicht wie hirnlose Parasiten


18. März 2014 um 20:09  |  248753

@ big: ich sage mal so: ich habe mit Fanleben nix zu tun, noch nie gehabt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es zu @ seb’s Ansatz ne Alternative gibt? Ansonsten wäre das alles ja in nullkommanull zu lösen


Spanische Note
18. März 2014 um 20:09  |  248754

#Thiago Rockenbach da Silva: Im Kicker findest du ein Interview mit ihm @Dan, da beschreibt er ziemlich genau, warum es für ihn in dieser Saison bei RB Leipzig nicht mehr gepasst hat. Die spielen da nämlich seit dem Aufstieg vornehmlich gegen den Ball. Thiago spielt aber lieber mit dem Ball, das hat er übrigens mit seinem Landsmann Ronny gemein.
Er, absoluter Führungsspieler der U23, steht für 3 Siege bei einem Unentschieden und keiner Niederlage, hat fast sämtliche Tore und Torvorlagen erzielt. Auf die Frage, warum es nicht mit der großen Karriere geklappt hat, antwortet er, die Trainer vertrauten ihm nicht …
Kommt uns das nicht bekannt vor? 😉


Trikottauscher
18. März 2014 um 20:10  |  248755

finde deine idee, @spanische note, 19:45h, auch wirklich gut und diskutabel!


Trikottauscher
18. März 2014 um 20:17  |  248757

@apo, 20:09h
„Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es zu @ seb’s Ansatz ne Alternative gibt?“.
widerspruch: ich bin z.b. im gegensatz zu @seb der ansicht, dass es sich hier nicht um eine familie, sondern um eine reine ‚interessensgemeinschaft‘ handelt. ein kleiner, aber großer unterschied 😉


Bigkahoona
18. März 2014 um 20:17  |  248758

Die Technik gibt es her in der heutigen Zeit die Personen via HD Kameras zu identifizieren. Ich denke mal, von der Viertelmillion könnte Hertha die halbe Bundesliga mit entsprechender Kameratechnik ausstatten. Mir geht es hierbei um das Prinzip. Pyro ist ein No-Go Thema und der gemeine Herthafan im Stadion ist dagegen. Ich hol mal die Keule raus: Diese Familien-Argumentation gäbe es nicht, wenn es sich um körperliche Gewalt handeln würde. Für mich sind diese „Fackelträger“ Gewalttäter. Die haben einfach nur Glück, dass keiner verletzt wurde. Dazu komm, dass auch ein Hertha Fan ein Gast ist im fremden Stadion. Gäste haben sich nicht so zu benehmen, sonst lädt man sie nicht wieder ein. Den Belohungsansatz finde ich hingegen charmant. Trotzdem glaube ich, der einzige Weg dieses Problem in deutschen Erstliga-Stadien einzudämmen ist radikale rechtliche Verfolgung und totale Kamera-Überwachung.


18. März 2014 um 20:23  |  248760

@ TT: das ist bei Fans, wie wir es sind , der Fall. Aber sich nicht für jene, die jahrein, jahraus zum TL fahren, zu den Auswärtsspielen pilgern. Früher nannte man die “ Kuttenfans“. Die fühlen diese Gemeinschaft als ) Ersatz-) Familie.. wäre es anders, also rationaler..bräuchte man weder fanprojekte, noch Sozialarbeiter noch Noch noch..


Trikottauscher
18. März 2014 um 20:27  |  248761

@apo, 20:23h
ok, da stimme ich dir zu. aber andererseits eigtl. noch schlimmer, wenn dann einzelne typen durch ihre aktionen den gesamten familienfrieden auf’s spiel setzen…


18. März 2014 um 20:31  |  248763

das sind wir wieder zusammen 🙂


Trikottauscher
18. März 2014 um 20:37  |  248768

#punishment
bin übrigens nach wie vor dafür, wenigstens drüber nachzudenken, inwieweit eine mit den sicherheitskräften abgesprochene genau terminierte pyro-choreo in einem extra-bereich legalisiert werden könnte?! falls möglich.
genauso wie ich für die einführung des videobeweises in modifizierter form bin. und gegen gelbe karten, wenn sich einer beim torjubel das trikot vom leib reißen möchte. und gegen automatisch rote karten bei ‚letzter mann‘ o. ’notbremse‘. gerade bei torhütern!
ok, ok: ick hör schon uff: hamsterrad-themen über hamsterrad-themen… 😀


Kamikater
18. März 2014 um 20:43  |  248772

Die Leute, die zündeln, sind nicht Kerzen auf ner Torte, sondern dünnste Dochte. Und wenn die Montags an ner Strasse stehen, werden die vom Sperrmüll mitgenommen.

Denen braucht man nicht mit Belohnung zu kommen. da wurde schon alles, wirklch alles versucht. Da gehts nur über ganz lange lange Fanarbeit. Und natürlich diejenigen benennen, die es in einem Moment waren. Nur ist das wirklich nicht so einfach, wei man sich das vorstellt.


Ursula
18. März 2014 um 20:54  |  248775

Ich finde die „Fan-Belohnung“, wie den Vergleich
zwischen Rockenbach und Ronny sensationell….

Warum, die „Fan-Belohnung“ betreffend, ist
noch KEINER darauf gekommen?

Tja @ Kamikater, da staunste wah…

Da müssen erst „Inspirationen“ aus Spanien
kommen, oder…?


fechibaby
18. März 2014 um 21:00  |  248779

Im Stadion haben sich alle Fans anständig zu benehmen.
So einfach ist das.
Belohnungen für Sachen, die eigentlich selbstverständlich sind, sind hierbei fehl am Platz.

Diejenigen, die im Stadion Pyros zünden, wollen IHR DING machen.
Nur das ZÜNDELN zählt!
Nichts anderes.


fechibaby
18. März 2014 um 21:01  |  248780

Chelsea führt 1:0 gegen Galatasaray.
Madrid – Gelsenkirchen zur Zeit noch 0:0.


Ursula
18. März 2014 um 21:06  |  248782

Ronaldo….!


fechibaby
18. März 2014 um 21:07  |  248784

Tor durch Ronaldo.
1 : 0 für Real gegen Gelsenkirchen.


fechibaby
18. März 2014 um 21:12  |  248787

Mensch @sunny1703 // 18. Mrz 2014 um 16:47

Nicht ärgern lassen.
Die Stimmung hier im Blog ist in letzter Zeit schon etwas merkwürdig.
Immer ruhig bleiben.
Merkwürdige bzw. zweifelhafte Kommentare einfach von einem abprallen lassen.
Dann steht man locker über den Dingen!!

Bis morgen im Leuchtturm.


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 21:20  |  248789

Das Selbstverständliche belohnen.
Interessant

Ich hab immer brav Steuern gezahlt.
Krieg ich ’ne Bayerndauerkarte ??


fechibaby
18. März 2014 um 21:20  |  248790

Tor für Gelsenkirchen.
1:1.
Nach 5 Tore bis zur Verlängerung.


fechibaby
18. März 2014 um 21:25  |  248793

@King for a day – Fool for a lifetime // 18. Mrz 2014 um 21:20

„Das Selbstverständliche belohnen.
Interessant

Ich hab immer brav Steuern gezahlt.
Krieg ich ‘ne Bayerndauerkarte ??“

Das wäre für Dich eine Belohnung?
Ich würde das für eine Bestrafung finden!
Allerdings würde ich diese Bayern-DK gewinnbringend weiterverkaufen.


Trikottauscher
18. März 2014 um 21:25  |  248794

gähn, @fechi, gähn…


Nico
18. März 2014 um 21:26  |  248796

Für mich fehlt in der Abstimmung eine Option: Sinnlos. Ich mag Pyrotechnik .


tabson
18. März 2014 um 21:32  |  248799

Ich unterbreche eure feurige Empörungskultur hier im Internet („sogenannte Fans“, „hau deinem Nachbarn auf die Finger“, „Chaoten“, „,hirnlose Parasiten“, „Scheiß“, „Gewalttäter“) nur ungern, kann mir aber nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, was man mit diesen wahnsinnigen 28.000 € noch alles so fantastisches treiben kann:

12,6 Tage Gehalt für U23 Führungsspieler Maik F. aufwenden, zum Beispiel.

Oder 5% gierige Abfindung für den ewig nichtsdestotrotzen Markus B. aus M. überweisen.

Wie wäre es mit 0,4 Logen ohne Sichtbehinderung im Olympiastadion (inkl. Justpay!).

Der Rasen in diesem Stadion soll doch so mies sein, sagt man sich so. Den Rasen im Gästestrafraum (665qm) bekommste für das Geld.

Zu blöd, dass wir jetzt einen Investor haben denn im Januar 2014 hätte die KGaA 1,5 Tage Zinsaufwendungen damit vergütet!

Überrascht?
Verinnerlicht?
Scheiß egal, Hauptsache die hirnlosen Parasiten, die man über Bild, BamS und Glotze genau zu kennen glaubt, werden (mindestens) gehängt!

Wenn doch alles nur so einfach wäre…


fechibaby
18. März 2014 um 21:33  |  248800

Halbzeitstände:
Chelsea – Galatasaray 2 : 0
Real – Gelsenkirchen 1 : 1.


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 21:34  |  248802

Sehr gut @ tabson

Du siehst also ein daß man diese Diskussion eigentlich gar nicht führen müsste wenn ………….


fechibaby
18. März 2014 um 21:38  |  248803

@Trikottauscher // 18. Mrz 2014 um 21:25

„gähn, @fechi, gähn…“

Mir scheint es, Du bist sehr müde.
Gehe lieber ins Bett und schlafe Dich aus.

Mehr Kommentare bekommst Du nicht mehr von mir.
Hatte ich ja angekündigt heute Vormittag.
Dieser musste aber noch einmal sein!!


Trikottauscher
18. März 2014 um 21:43  |  248805

@fechi-freund
merkst du eigtl. noch irgendwas? du bist derzeit nur noch dein eigener widerspruch 😀


fechibaby
18. März 2014 um 21:44  |  248806

@Nico // 18. Mrz 2014 um 21:26

„Ich mag Pyrotechnik.“

ICH AUCH!!

Aber nur zu Silvester bzw. als Feuerwerk beim Rummel oder Kirmes.
Hat im Fußballstadion nichts zu suchen!
ABSOLUT NICHTS!!


fechibaby
18. März 2014 um 21:48  |  248807

@Trikottauscher // 18. Mrz 2014 um 21:43

„@fechi-freund“

Na geht doch!!

Gute Freunde kann niemand trennen.


HerthaBarca
18. März 2014 um 22:02  |  248809

@fechi
Natürlich freue ich mich über eine freundliche Begrüßung!
War jedoch genervt….
Vielleicht war meine Reaktion ein wenig grob…


ahoi!
18. März 2014 um 22:05  |  248811

@Sebastian // 18. Mrz 2014 um 19:02

det hamm se schön jesacht junga mann!


18. März 2014 um 22:15  |  248814

@Ursula wieso sollten Fans für eine Selbstverständlichkeit belohnt werden verstehe ich nicht?


Freddie1
18. März 2014 um 22:15  |  248815

Die MoPo berichtet, dass Ramos zwar wohl nach Dortmund wechseln wird, aber noch nix in trockenen Tüchern ist.
Wohltuender und mit Fakten unterlegter Artikel.
So anders als andere in der Vergangenheit von anderen Blättern.
Auch die „Schmerzgrenze“ von 10 Mio gefällt besser, gell @barca?


fechibaby
18. März 2014 um 22:18  |  248816

Tor durch den Weltfußballer Ronaldo!
Real – Gelsenkirchen 2 : 1

Und noch ein Tor für Real.
3 : 1!


Opa
18. März 2014 um 22:20  |  248818

Na bei dem Thema bin ich sofort dabei 😀

Um mal die bereits gestellte (und für @seb ggf. heikle 😛 ) Frage zu beantworten: Die Köpenicker mussten in dieser Saison mit 45.000 € fast doppelt so viel zahlen, da ist die „wir haben uns von einem Biffzenbanner provozieren lassen“ Partie noch nicht eingepreist 😉 http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-sportgericht-union-berlin-muss-45-000-euro-strafe-zahlen-a-954443.html

Aber um zur Sachlichkeit zurückzukehren: Die Strafe geht in Ordnung und es ist ärgerlich, dass der DFB weiter solche Urteile fällt. Derjenige, der zündet, kann sich hinter „Werfern von Gegenständen“ genauso verstecken wie umgekehrt. Und nach meinem Eindruck bin ich überzeugt davon, dass das i.d.R. unterschiedliche Zielgruppen sind.

Dass das medial nicht differenziert wird, ist leider zusätzlich wenig hilfreich. Gleiches gilt für die verwendete Nomenklatur mit „sogenannten“ etc.

Mein Eindruck bleibt, dass die in Teilen unsachliche und medial befeuerte Empörungskultur mittlerweile mindestens genauso fester Bestandteil einer Fankultur ist wie das Abbrennen von Pyrotechnik. Irgendwann langweilt´s, aber da sich hier und anderswo einige gern den Blutdruck nach oben treiben, schaue ich diesem Treiben mittlerweile mit einem gewissen Schulterzucken zu.

Wird es am Ende ein pyro- und pöbelfreies Stadion geben? Vielleicht, zumindest in der ersten Liga und der CL. Darunter wird´s dafür umso deftiger zugehen und da wird es Körperschaften treffen, die mit dem Umgang und den notwendigen organisatorischen Maßnahmen vollständig überfordert sein werden. Hoffentlich erkennt man dann, dass man mit plumper Empörung oder pauschalen Strafen nicht zum Ziel kommt. Leider wird das dann wohl weitgehend ohne Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden, denn dass es heute schon in den Ligen 3, 4 und 5 teilweise in einer Heftigkeit bei und rund um Spiele abgeht, findet heute schon kaum Platz in den Medien, genauso wie sehr positive, regionale Pilotprojekte in Sachen Pyro.

Bis dahin regen wir uns bitte weiter wie gewohnt auf 😉


sunny1703
18. März 2014 um 22:20  |  248819

Morata ist bei Wolfsburg im Gespräch.


fechibaby
18. März 2014 um 22:21  |  248820

@HerthaBarca // 18. Mrz 2014 um 22:02

Alles halb so wild.
Wir kennen und verstehen uns doch.


sunny1703
18. März 2014 um 22:25  |  248823

TuT quatscht mir mal wieder alles nach.


Ursula
18. März 2014 um 22:27  |  248824

@ sarinsaron, ICH auch nicht…

…ich verstehe HIER bald gar
nichts mehr! Das Niveau sinkt
und sinkt, sinkt….

Grüße! Nächtle!


sunny1703
18. März 2014 um 22:32  |  248825

Obasi wäre auch einer für uns, ……….wäre nicht seine Verletzungsanfälligkeit.


ubremer
ubremer
18. März 2014 um 22:34  |  248828

@Fernando Torres

Chelsea will ihn los werden, das wäre einer für Hertha.

Und der neuen Zuschauer-Markt der Spanier, den Hertha damit erschließen würde – Wahnsinn


18. März 2014 um 22:36  |  248829

ich habe , offen gestanden, kein Wort verstanden, @ opa? was genau heisst das, wenn du sagst, –ok, in den obersten Ligen wird es wohl demnächst aristokratisch zugehen, dafür wird es in den unteren Ligen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit umso heftiger abgehen ( Kampfspiele?) und bis dahin empören wir Bürger uns.
Ich kapiere den Kontext nicht? 🙁


Trikottauscher
18. März 2014 um 22:36  |  248830

wertes @baby, äh @fechi, äh @fechibaby:
da du es scheinbar genau wissen möchtest: ich habe -im gegensatz zu dir- nie angekündigt, auf dich nicht mehr einzugehen. lediglich, dass ich dich nicht mehr ernst nehmen werde/kann.
ich mach dir jetzt mal ’nen angebot: ich werde in den nächsten wochen nicht mehr inhaltlich auf dich eingehen (da zwecklos), sondern höchstens mal ein ‚gähn-fechi-gähn!‘ einfliessen lassen, wenn du mal wieder einen besonders ‚inhaltsschweren‘ kommentar zum besten gibst! einverstanden?
#deal-or-no-deal?!

ich entschuldige mich hiermit in aller form bei allen, denen unsere (wahrlich) ‚pubertären privat-scharmützel‘ in den letzten tagen auf den keks ging. (mir übrigens ebenso!) darum ist jetzt (inhaltlich) schluss damit. auch, wenn ich mir meinen mund eigtl. nicht verbieten lasse…
bleib/werd‘ glücklich mit deiner art.
bg
@tt


fechibaby
18. März 2014 um 22:37  |  248831

Endergebnisse:
Real – Gelsenkirchen 3:1
Chelsea – Galatasaray 2:0

Und morgen zieht der BVB ins Viertelfinale der CL ein.
Vorher bin ich jedoch im Leuchtturm.
Bis morgen.
Tschüsssss!


ubremer
ubremer
18. März 2014 um 22:38  |  248832

@tt,

dann verfasse keine Arien zum Thema. Sondern gehe einfach mit gutem (in diesem Fall: schweigendem) Beispiel voran


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 22:40  |  248833

Trikottauscher
18. März 2014 um 22:41  |  248834

einverstanden, @ub, ich versuch’s


fechibaby
18. März 2014 um 22:43  |  248835

@Trikottauscher // 18. Mrz 2014 um 22:36

„#deal-or-no-deal?!“

DEAL!!

„bleib/werd’ glücklich mit deiner art.“

DU AUCH!

Liebe Grüße
@fechi!


Trikottauscher
18. März 2014 um 22:44  |  248836

DEAL!


fechibaby
18. März 2014 um 22:48  |  248838

@ubremer // 18. Mrz 2014 um 22:38

Wir haben uns doch alle lieb!
Oder?

Alles wird gut.

Wir wollen doch alle nur, dass Hertha nicht absteigt.
Dieses Ziel haben sie meiner Meinung nach jetzt schon mit 36 Punkten geschafft.
Auch, wenn vermutlich nicht viel mehr Punkte dazukommen.

40 Punkte werden es nicht mehr.
Meine Meinung.
Lassen wir uns überraschen.

Freue mich schon auf morgen auf das Treffen im Leuchtturm.
Bis dann.

Vielleicht kommst Du @Trikottauscher doch vorbei.
Dann können wir UNSEREN DEAL perfekt machen!

Gute Nacht @all.


Traumtänzer
18. März 2014 um 22:49  |  248839

#Fernando Torres
Genug spanische Hipster gibt’s ja in unserer Stadt – also her mit dem! 😉


Opa
18. März 2014 um 22:51  |  248840

@apo: Sobald das Thema aus dem Fokus gerät, interessiert es doch niemanden ernsthaft mehr. Über Drittligaspiele wird kaum, über Regionalligaspiele fast gar nicht und über noch niedrigere Ligen faktisch nur im Ausnahmefall berichtet. Daher haben Vorfälle rund um Pyro oder Gewalt höchstens Randnotizpotential und würden daher faktisch auf dem gleichen Niveau medial stattfinden wie ein brennender Bengalo bei einer Antifademo, nämlich gar nicht. Brennen tut´s trotzdem. Der Kontext ist die Wahrnehmung. Es gibt kaum etwas, was in unseren Breiten mehr wahrgenommen wird als die Bundesliga oder die CL. Da wird sich über die „Üblichen“ (sogenannte, Chaoten, Unverbesserliche etc.) in einer Art echauffiert, als würde der Umsturz kurz bevorstehen. Findet das auf unterer Ebene statt, regt sich kaum einer auf.

Gleiches gilt für ein vermeintliches Gewaltproblem beim Fußball. Dass Jahr für Jahr beim Oktoberfest allein in München zigfach mehr Verletzte Menschen durch Gewalt gibt als beim Fußball, findet medial nicht statt, da werden eher die prall gefüllten Dirndl gezeigt statt einem Brennpunkt mit der Frage „Brauchen wir alkoholfreies Bier bei der Wies´n?“ und in dieser Gesetzmäßigkeit bewegen sich unsere Politiker, die für Fußballgewalttäter noch strengere Regeln für den Unterbindungsgewahrsam wollen, aber gleichzeitig beim Starkbieranstich oder im Festzelt den Maßkrug in die Höhe stemmen, der für die meisten Verletzungen verantwortlich ist.

Langer Rede kurzer Sinn: Der Kontext ist die Doppelmoral 😉


Trikottauscher
18. März 2014 um 22:51  |  248841

…schweig… 😉


fechibaby
18. März 2014 um 22:55  |  248843

@Opa // 18. Mrz 2014 um 22:51

So ist das leider.
Traurig aber wahr!


fechibaby
18. März 2014 um 22:57  |  248844

@Trikottauscher // 18. Mrz 2014 um 22:51

„…schweig…“

War ich damit schon wieder gemeint?
Vielleicht können wir uns doch einmal persönlich kennen lernen.
Ich würde mich darüber freuen.


Trikottauscher
18. März 2014 um 22:59  |  248846

@opa, 22:51
wenn das eine verharmlost wird, ist das andere nicht besser…


sunny1703
18. März 2014 um 23:00  |  248847

@Opa

Super und aus dem Leuchtturm wird ein Coffeeshop, schließlich ist ja Alk um ein vielfaches gefährlicher als Shit!

lg sunny


Opa
18. März 2014 um 23:02  |  248849

@sunny: Da musst Du @apo fragen, ob er eine Gewerbegenehmigung bekommt 😉


cameo
18. März 2014 um 23:03  |  248850

Selbst das Scrollen ist verschwendete Zeit bei diesem elenden Geseiche der beiden läppischen Zwiegesprächler.

Bye bye.


18. März 2014 um 23:14  |  248851

@ opa: danke für die Antwort. jetzt habe ich verstanden. wenn ich wirklich richtig verstanden habe, ist @ sunny Einwand eigentlich nicht passend, oder? Es ging ja nicht um den Stoff, sondern um die Resonanz auf auf Gewalt…Ich will das jetzt gar nicht so sehr auseinanderdröseln..denn ich stimme dir da absolut zu: diese Doppelmoral ist perfide. Heucheln ist allerdings ne Art Volkssport geworden , auf nahezu allen gesellschaftlichen Ebenen.


fechibaby
18. März 2014 um 23:16  |  248853

@Opa

Das Thema hatten wir schon einmal vor Monaten.

Tatsache ist:
Beim Oktoberfest in München ( Dauer 16 Tage ) gibt es MEHR VERLETZTE als bei Fußballspielen der Bundesliga in der gesamten Saison!
Soviel dazu.


Kamikater
18. März 2014 um 23:16  |  248854

Danke @Opa für die ausführliche Darstellung. Su weißt ja, wir müssen nicht die gleiche Meinung haben und können trotzdem gleich ticken. Und wir können beide ein wenig bewegen. Sehr gut.

Danke @fechi und @TT für das begrabene Kriegsbeil. Meine „Pfeil unten Taste“ ist nun eh im Eimer… 😉


King for a day – Fool for a lifetime
18. März 2014 um 23:18  |  248855

Opa probert mal wieder zu relativieren. So kennt man ihn.
Wird woanders weggeschaut, dann kann man das ja auch ruhig hier tun.
Der Vergleich mit dem Oktoberfest erschliesst sich mir auch nicht.
Aber ich probier mal daran anzuknüpfen…
Geht der Opa mit seinen Kumpels aufs Oktoberfest. Jubel Trubel Heiterkeit !
Weils so lustig ist, haut Opa einem Kumpel einfach mal die Zähne aus, wohlwissend daß dieser ihn nicht anzeigen, sondern die neue Kauleiste aus eigener Tasche bezahlen wird.
So wiederholt sich das zu jeder Wiesen. Schadet einem anderen, aber Opa muss nicht dafür aufkommen. Also immer ruff uffde Kauleiste.

Was mir einfach nicht in die Birne will, daß man dem eigenen Verein schadet so wie mit der Kauleiste einem Kumpel, dem man doch eigentlich beistehen und ihn unterstützen sollte.

Wär das alles rund ums und im Stadion nicht strafbar, dann sollen sie von mir aus machen was sie wollen.
Solange einem aber bewusst ist daß andere für das was man tut zur Rechenschaft gezogen werden, wirst du hier Probleme haben deine Sichtweise anderen einzuimpfen mein lieber Opa.
Na ja, zumindest fechi versteht dich :mrgreen:

Übrigens wirst du einem Opfer von Gewalt auf der Wiesn auch nicht klarmachen können „Hey, in der BuLi oder CL gehts doch genauso ab. Nu hab dich mal nicht so“
Der Geschädigte wird sich genauso damit beschäftigen wie wir hier jetzt.


fechibaby
18. März 2014 um 23:28  |  248856

@apollinaris // 18. Mrz 2014 um 23:14

„…Doppelmoral…“

Zum Thema Doppelmoral passt ein tolles Thema aus unserer Stadt Berlin.

Im Bereich Alexanderplatz, vor dem Roten Rathaus, gilt ein absolutes Alkoholverbot!

Zur Weihnachtszeit findet auf diesem Gelände jedoch der Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus statt.
Dann gibt es hier Glühwein, Feuerzangenbowle und sonstige alkoholische Getränke für alle satt!!

Wie verlogen sind hier unsere Politiker, die so etwas verbieten und dann zu Weihnachten erlauben??

Nur wegen dem Kommerz??

Dann muss auch das Deutsch-Amerikanische-Volksfest auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof gestattet werden!!
In der Heidestr. findet dieses traditionelle Volksfest in diesem Jahr zum letzten Mal statt.

Aber nein.
Herr Wowereit erlaubt aber nur die Bread and Butter jedes Jahr 2 mal auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof.

Jetzt aber wirklich.
Gute Nacht bis morgen.


sunny1703
18. März 2014 um 23:29  |  248857

@Apollinaris

Das Vergleichen ist doch etwas schwierig. Werden aus einem Bierzelt x laufend Straftaten begangen wird auch hier der rechtsstaat irgendwann eingreifen. Dass rund um das Thema Alk und solche Feste viele Augen zugedrückt werden, ist leider so.

Nur ist es leider auch eine beliebte Masche eigenes Fehlverhalten durch das Verweisen auf andere Fehlverhalten zu verbessern oder zu verharmlosen.
Ich finde die Suffkis und all das was sich auf diesen Volksfesten abspielt ätzend,aber ich finde es genauso gruselig, wenn irgendwelche Typen meinen im Stadion ihren Pyro-Bengalowahn folgen zu müssen.
Da @Opa den Vergleich mit der Gefährlichkeit brachte, machte ich scherzhaft den meinen.

lg sunny


Opa
18. März 2014 um 23:29  |  248858

@King: Mir geht es nicht ums relativieren, mir geht es um (vermeintliche) Gesetzmäßigkeiten von öffentlicher Wahrnehmung und deren Steuerbarkeit in Abhängigkeit von Interessenlagen und das damit im Zusammenhang stehende Empörungspublikum. Das gilt für alle Seiten und wenn vielleicht sind gerade deshalb fechi und ich da oft auch einer Meinung. Sinnlos verletzte Fans sind ohne jede Relativierbarkeit genauso schlimm wie verletzte Behelmte. Und genauso sinnlos sind symbolische Pauschalbestrafungen von Pyro und Gewalt, weil ohne Ausdifferenzierung der Feuerzeugwerfer sagen kann, die Pyrochaoten waren´s und eben umgekehrt. Da möchte ich schon (neben vielem anderen) relativiert wissen, auch wenn mir einige hier und anderswo daraus einen Strick versuchen zu drehen. Da kann ich aber gut mit leben.


Trikottauscher
18. März 2014 um 23:45  |  248862

@opa, 23:29h
„und wenn vielleicht sind gerade deshalb fechi und ich da oft auch einer Meinung“.

warum wundert mich das gerade nicht?


immer dabei
19. März 2014 um 0:16  |  248872

Hertha liegt mit einem Jahresetat von ca. 70 Mio Euro ganz grob gesagt etwa beim 1000-fachen einer durchschnittlichen deutschen vierköpfigen Familie. Insofern sind die 232500 Euro Strafe aus den letzten vier Jahren von der Höhe vergleichbar mit 232,50 Euro Strafe für zu schnelles Fahren in den letzten vier Jahren in der vierköpfigen Familie. Sicherlich nicht gerade wenig und ärgerlich, gerade weil es eine ziemlich unnötige Ausgabe ist, aber trotzdem nichts, was den Etat ernsthaft ins Wanken bringen kann.

Mich ärgert das trotzdem immer wahnsinnig, wenn Pyros (fast nur auswärts) im Hertha-Fanblock gezündet werden. Zum einen, weil ich das für saugefährlich halte und es nur eine Frage der Zeit ist, bis da mal was richtig schlimmes passiert. Zum anderen befürchte ich mal eine richtig schmerzhafte Bestrafung wie etwa 09/10 nach der „Eisenstangen-Attacke“ nach dem Nürnberg-Spiel.


19. März 2014 um 0:39  |  248876

ist es nicht absurd, zu sagen “ Summe x für Hertha Portokasse“ Ich erinnere daran, dass wir am Tropf liegen und der Einstieg von KKR ist dafür ein beredtes Beleg. Umsatz hat doch nun goar nix mit Solvenz zu tun..


del Piero
19. März 2014 um 0:58  |  248879

@Opa
Du führst eine Kleinkinderdiskussion. Ich weiß nicht ob Du Kinder hast, aber das Argument kommt immer. Wenn dein Kind um 18 Uhr zu Hause sein soll, dann kommt immer das Argument mein Kumpel der darf aber bis 19 Uhr. Rechtlich UND moralisch kann sich niemand darauf berufen was andere machen. Nicht in Ordnung oder verboten ist halt nicht in Ordnung oder verboten. Alles Andere ist der Versuch der Rechtfertigung mittels Ausreden.
Begründen lässt sich alles. Die Methode haltet den Dieb ist ein paar tausend Jahre alt.


Jimbo
19. März 2014 um 1:06  |  248880

@offtopic

Wer Lust hat einen Beitrag über ein vereinsübergreifendes Fanprojekt in Leipzig zu lesen, bitteschön:

http://www.tagesspiegel.de/sport/willmanns-kolumne-im-clash-der-leipziger-fussballkultur/9635448.html


del Piero
19. März 2014 um 1:07  |  248882

Im Übrigen haben diese Leute mit Fußball kaum was am Hut. Sie interessiert nur das Event, die Party. Mir kann keiner erzählen, dass wer permanent mit dem Rücken zum Spielfeld Kommandos gibt, oder mittels großer Fahnen, sich selber und anderen die Sicht und Konzentration auf das Spiel erschwert das Spiel wirklich in gänze mitbekommt. Fußball ist nur die Form, der Inhalt ist das Gruppenerlebnis. Deshalb interessiert auch eine Geldstrafe nicht. Denn eines ist sicher nächstes/übernächstes Wochenende gibt es wieder ein Event.


Kamikater
19. März 2014 um 1:41  |  248889

Sorry @jenseits 16:45 Uhr

Hab ich zu spät gelesen. Nein, ehrlich gesagt sehe ich unseren Bedarf links hinten und bei einem IV sowie im Sturm und OM.


Freddie1
19. März 2014 um 6:25  |  248988

@king 22:40
Danke für den Link.
Der Spieler sacht mir nix.

Bin dann eher bei @ub 22:34.
Der is, glaub ich, besser. Also eher was für uns.
😉


sunny1703
19. März 2014 um 7:32  |  249007

Sachlicher Beitrag zum Thema Ramos Wechsel in der MoPo.
Was mich mal interessieren würde, wie sieht es mit den Anteilen des Investors aus? Sind schon Gelder zurückgezahlt worden?
Zehn Millionen sollten wohl die Untergrenze für MP sein.

lg sunny


sunny1703
19. März 2014 um 8:15  |  249018

@del Piero

Ich habe auch meine Probleme mit dieser Form von organisiertem Lärm, aber wenn die das so wollen, bitte,die Zeiten ändern sich und wir sollten nicht so ohne Verständnis sein, wie es unsere Eltern waren.

Teilweise steckt hinter diesem Organisiertem eine Menge Arbeit hinter, das erkenne ich an.

Nur geht es ja hier um Pyros, Bengalos und Werfer von Gegenständen im Stadion und außerhalb um Neonazis unter den Fangrupopen und um Prügelhorden.

Natürlich wäre es schön, könnte man die Leute die im Stadion Mist machen und immer wieder ihren jeweiligen Vereinen schaden, ergreifen und sie für ihre Taten belangen.

Wenn möglich geschiet das doch heute schon. Nur wer fordert der einzelne Täter soll erwischt und belangt werden und nicht die Vereine, vergisst zu fragen,wie soll das geschehen.

Gibt man nicht vor diesen Leuten auf und gesteht ihnen die Freiheit ihres menschenverachtenden Handelns zu, heißt es allerstrengste Sicherheitsauflagen zu erfüllen,vermutlich die Sicherheit komplett von Ordnungskräften an die Polizei abzugeben.

Das fängt von scharfen Kontrollen beim Einlass an,geht weiter über personalisierte Plätze, Abschaffung von Stehplätzen, Vermummungsverbot(falls das nicht schon besteht), bis zu Hundertschaften im Stadion,die jederzeit bei Vermummung und erst recht bei Taten wie Zündeln oder Gegenstände schmeißen, in den Fanbereich gehen um der Täter habhaft zu werden. Verletzte Unbeteiligte wären die Folgen, vermehrter Hass gegenüber der Polizei und dem Rechtsstaat auch.

Das kann niemand ernsthaft wollen.

All diese Sicherheitsmaßnahmen würden sehr viel kosten und hätten neben erhöhten Eintrittspreisen vermutlich das Ende jeglicher Fankultur zur Folge.
Der Schnitt in der kalten Schüssel Olympiastadion würde sinken und die Stimmung angepasst einem Theaterpublikum gleichen.

Und wie weiter?

Weiter wie bisher. Strafen für die Vereine, Gesprächsbereitschaft und Appelle an die Fangruppen die Kräfte die dem Verein schaden,sie und andere Mitmenschen gefährden auch anzuzeigen, wenn sie bekannt sind.
Leider habe ich aber das gefühl sie bekommen statt dessen von dort noch Unterstützung und Applaus für ihre Taten.

lg sunny


ubremer
ubremer
19. März 2014 um 8:25  |  249020

@sunny,

zum Thema Investor: Verfügt hier irgendjemand über ein Gedächtnis?

– Es wurde hier (und anderweitig) bei Vorstellung des Modells erläutert.
– Dann beim Raffael-Verkauf.
– Dann bei jedem Kleinstverkauf.
– dann hat Schiller das Thema 2 x ganz offiziell bei Mitgliederversammlungen beabtwortet.
– Dann habe ich es hier mehrfach erklärt im Zusammenhang mit: was ist eigentlich mit dem Investor, falls Ramos verkauft werden würde?

Und nun: Hej, der Investor, wie ist das eigentlich mit dem in Sachen Ramos?


sunny1703
19. März 2014 um 8:31  |  249021

@ubremer

Jetzt hast Du mich aber auf dem falschen Fuß erwischt! 😀

Aber wenn Du schon so antwortest, gehe ich davon aus, dass der Investor seine Gelder nicht rauszieht!?

Tja, die Vorträge bei der MV, ich habe schon an der Uni viel lieber Seminare als Vorlesungen besucht. 🙂

lg sunny


sunny1703
19. März 2014 um 8:37  |  249025

@fechi

Das Alkoholverbot in einigen Grünanlagen, es ist ja nicht nur die Anlage am Neptunbrunnen,sondern gibt es auch an anderen Stellen ist aufgrund von Beschwerden der Anwohner entstanden und keine Schreckseinrichtung roter Parteien.

Ich empfehle Dir eine Nachhilfestunde bei Deinem Vorgesetzten Herrn Henkel zu dem Thema. 🙂

lg sunny


mirko030
19. März 2014 um 8:43  |  249026

@Ramos:

Schöner Artikel in der MoPo über den Wechsel von Ramos. Das er geht, steht für mich seit der Winterpause fest und ich hoffe, dass eine hohe Ablöse dabei herauskommt. Hier vertraue ich einfach mal auf MP, der ja schon des Öfteren gezeigt hat, dass er beim Verkauf von Spielern ein glückliches Händchen hat.

Das Ramos auch beim BVB seine Tore schießen wird, steht für mich außer Frage, ob er aber Stammspieler sein wird und mit seiner sensiblen Art sich in Dortmund wohlfühlen wird, wird noch zu beweisen sein.

Da vermutlich auch PML den Verein verlassen wird, muss Hertha im offensiven Bereich m.E. zwei Stürmer verpflichten, welche für eine zweitstellige Anzahl an Toren pro Saison gut sind. Ob dieses gelingen wird, bleibt die Frage.

@Pyro und Strafe:

Ich sage es mal so: Pyros doof und Strafe für Hertha auch doof. Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 8:44  |  249027

ubremer // 19. Mrz 2014 um 08:25

„zum Thema Investor: Verfügt hier irgendjemand über ein Gedächtnis?“

Natürlich! Auch deswegen fand ich den gestrigen Bild-Artikel falsch, in dem es hieß, dass von der Ablöse nur ein Teil für Neuverpflichtungen übrig bleibt. 😉


sunny1703
19. März 2014 um 8:48  |  249028

@Exil

Du Jungspund hilf doch mal bitte einem Alten auf die Sprünge, wie war das mit dem Investor?

Wann zieht er Teile davon raus?

Mit dem Dank eines alten Mannes im Voraus.

lg sunny


fechibaby
19. März 2014 um 8:52  |  249030

@sunny1703 // 19. Mrz 2014 um 08:37

Mir ging es doch nur darum, dass das Alkoholverbot vor dem Roten Rathaus für den Weihnachtsmarkt nicht gilt.
Alkoholverbot ist aber Alkoholverbot.
Also dann auch bitte beim Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus!

Für den Namen Rotes Rathaus kann ich aber wirklich nichts.


Sir Henry
19. März 2014 um 9:10  |  249037

@Opa

Du versuchst, das Thema auf breitere Füße zu stellen und Deine Argumente sind durchaus schlüssig.

Allerdings lenken sie auch ab von der konkreten Situation: die Strafen die Hertha in Stellvertretung für einen kleinen Teil der Anhängerschaft zahlen muss. Und das ist es, was mir nicht in den Schädel will. Dass sich Leute, die laut eigener Aussage alles für den Verein geben, nicht zu blöde sind, dem Verein zu schaden. Sehenden Auges und im Wissen um die Konsequenzen. Schizophrenie?

Die Rahmenbedingungen sind klar, die Regeln und die Konsequenzen sind kommuniziert: Bengalos kosten den Verein Geld. Sind die Fackler bereit, die 25k aus eigener Tasche zu bezahlen?


sunny1703
19. März 2014 um 9:17  |  249039

@fechi

Es ist ein eingeschränktes Alkoholverbot!

lg sunny


Benni
19. März 2014 um 9:30  |  249044

@Sir .. wie definierst du denn Schaden? Ich hatte im gestrigen Thread mal gerechnet für die beiden zurückliegenden Saisons wie viel % vom Umsatz diese Strafen ausmachen. Es war in beiden Fällen ca. 0,1x %.

Schaden sieht für mich anders aus. Das diese Strafen ein Ärgernis sind da gehe ich mit dir konform aber bei manchen entsteht hier der Eindruck das diese Strafen den Verein zugrunde richten. Dies ist mitnichten der Fall.

@DelPiero, ich muss ganz ehrlich sagen dein Text stimmt mich fast traurig. Leuten vorzuwerfen die für Stimmung sorgen (was für einen Großteil der zahlenden Besucher einfach dazu gehört) das sie nicht am Sport interessiert sind finde ich, entschuldige bitte. Nonsens.

Wenn wir irgendwann englische Verhältnisse haben, man jede Stecknadel im Stadion fallen hört, dann werden sich sicher viele an die bösen Ultras die durch Medienhetze aus den Stadien gejagt wurden zurück erinnern.

Denkt mal zurück an die 12:12 Kampagne, wer so Fußball 90 Minuten erleben möchte tut mir leid.

PS: Mir fehlt oben auch eine Option, Strafen Sinnlos -> Pyro ist geil.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 9:31  |  249045

@sunny

Danke für den Jungspund! 😉

Muss aber unter uns bleiben:

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1516284/Hertha-und-die-acht-Millionen-von-Mister-X.html


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 9:34  |  249050

Benni // 19. Mrz 2014 um 09:30

„wie definierst du denn Schaden? Ich hatte im gestrigen Thread mal gerechnet für die beiden zurückliegenden Saisons wie viel % vom Umsatz diese Strafen ausmachen. Es war in beiden Fällen ca. 0,1x %.“

Und Dein Fehler liegt eben darin, dass Du mit dem Umsatz rechnest. Mir ist nicht bekannt, dass Hertha finanziell derart auf Rosen gebettet ist, alsdass man diese Ausgaben locker verschmerzen kann.

Und nachher krakeelen wieder diese Fans, weil sich der Verein das Geld über eine Erhöhung der Ticketpreise zurückholt…


Nordberliner
19. März 2014 um 9:46  |  249065

Mensch Benni! Versenke deine Kohle doch wenn es dir Spaß macht. Das kannst du ganz alleine entscheiden, aber wärst du damit einverstanden wenn andere deine Kohle für dich ausgeben würden?


ubremer
ubremer
19. März 2014 um 9:50  |  249067

@benni,

wer Pyros zündet, wer Böller wirft (wie in Braunschweig geschehen), ist nicht für Stimmung zuständig. Wer das macht, schadet seinem Verein. Und er schadet dem Fußball.

Und: Daran ist nix überraschend. Jeder, der das tut, weiss es vorher.


Sir Henry
19. März 2014 um 9:55  |  249069

@Benni

25k sind schon ein Schaden, oder?

In den wenigsten Organisationen liegt Geld einfach irgendwo rum oder ist einfach ‚da‘. Umsatz und evtl. Gewinn sind für andere Zwecke eingeplant.

Die 25k wird Hertha schon irgendwo abzwacken können (müssen). Klar. Aber nun versetzt Dich mal in Schillers Lage, der mit den einzelnen Abteilungsleitern bei Hertha darüber verhandeln muss. Von denen sieht keiner ein, dass ausgerechnet er für die Zündler zahlen soll. Und trotzdem wird eine Lösung gefunden werden (müssen).

Jeder Euro, der irgendwo ausgegeben wird, muss verdient werden. Binse. Einen Euro zu verdienen ist schwerer, als ihn auszugeben. Noch ne Binse.

Also bitte, erwirtschafte 25k und spende sie.


Benni
19. März 2014 um 9:58  |  249070

@ubremer .. von Böllern habe ich nichts geschrieben .. bitte nichts unterstellen Danke. Böller gehören auch für mich nicht ins Stadion.


fechibaby
19. März 2014 um 9:59  |  249072

@sunny1703 // 19. Mrz 2014 um 09:17

@fechi

Es ist ein eingeschränktes Alkoholverbot!

Vollkommen richtig festgestellt.
Ausnahme: Ausgenommen sind genehmigte Veranstaltungen.

Das ist die Doppelmoral.
Das Feierabendbier darf man auf der Parkbank nicht trinken.
Aber das teure Bier, Glühwein usw. vom Weihnachtsmarkt darf man trinken.


Benni
19. März 2014 um 10:02  |  249073

@Rest wie oben auch schonmal erwähnt will ich mit meinem Beispiel nur zeigen das es bei Hertha um ganz andere Summen geht und das dieser Teil an Strafen ein verschwindend geringer Anteil ist.
Um das zu verdeutlichen, gerade @Nordberliner, wenn ich im Monat 2.000 € Gehalt bekomme und davon jemand 0,20 € einfach in den See wirft, dann ist das für mich zwar Ärgerlich aber kein Beinbruch 😉


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 10:07  |  249078

Benni // 19. Mrz 2014 um 10:02

„@Rest wie oben auch schonmal erwähnt will ich mit meinem Beispiel nur zeigen das es bei Hertha um ganz andere Summen geht und das dieser Teil an Strafen ein verschwindend geringer Anteil ist.“

Das ist doch Murks!
Dein Verein erwirtschaftet seit Jahren keinen Gewinn und muss für den Quatsch irgendwelcher Idioten noch draufzahlen.


ubremer
ubremer
19. März 2014 um 10:08  |  249079

@benni,

es ist ja kein Zufall, dass die Kombination Böller/ Pyros häufig zusammen auftritt. Und dann kann man es sich nicht so einfach machen, und sich darauf zurückziehen: Ich finde Pyros toll.
(und Böller einfach mal gepflegt unter den Tisch fallen lassen).

Abgesehen davon:
Jeder der Pyros zündet, weiss, dass die in Fußballstadien verboten sind.
Und er weiß, dass sein Verein dafür bestraft wird. Mit Geldstrafen, die erstmal erwirtschaftet werden müssen (und Du verstehst, dass Geld, das für Strafen ausgegeben wird, dem Verein an anderer Stelle fehlt).


elaine
19. März 2014 um 10:08  |  249080

Benni // 19. Mrz 2014 um 10:02

meinst du jetzt die Strafen wären nicht hoch genug?
Die Vereursacher haben hier gute ausreden, wenn sie die Gemeinschaft schädigen.

Ic


elaine
19. März 2014 um 10:10  |  249081

Ich denke auch es ist besser, wenn die Verursacher auch für den Schaden aufkommen.

Das wird dann das von @sunny beschriebene Szenario nach sich führen.


Benni
19. März 2014 um 10:14  |  249082

@ubremer .. ich gehe mal davon aus das du die Kampagne Pyrotchenik legalisieren Emotionen respektieren kennst?
Dort wird ganz klar zwischen Pyrotechnik un Böller unterschieden.
Ich zitiere mal ganz frech:

„Für uns als Unterzeichner heißt das:

■Schluss mit Böllern, Kanonenschlägen und sonstigen Knallkörpern. Die Dinger sind klein und fies, weil niemand auf den Schlag vorbereitet ist. Und Feierstimmung schaffen sie auch nicht.

Auch unsere Ultras sprechen sich ja immer wieder gegen Böller aus.

Man kann und darf da also durchaus differenzieren.


Benni
19. März 2014 um 10:15  |  249083

@elaine , nein grundsätzlich denke ich das solche Strafen der absolut falsche Weg sind.


fg
19. März 2014 um 10:17  |  249084

Findet ihr das Pyrothema nicht wahnsinnig ermüdend?
Alle vier Wochen wird hier einmal die große Keule rausgeholt (zu Recht).
Aber es herrscht doch hier bei 99% Konsens: Pyro ist doof und gefährlich.
Opa relativiert ein bißchen (in gewisser Weise auch zu Recht).
Und hier und da tauchen immer mal 1-2 neue Namen auf die Pyro verteidigen.
Also nothing new.

Für mich mittlerweile ein absolutes Scrollthema.


fg
19. März 2014 um 10:22  |  249085

Viel interessanter ist für mich das jeweilige nächste Spiel bzw. die Personalsituation.

Und: wenn mittlerweile klar ist, dass Ramos geht, wie es ja nun auch die Mopo schreibt – habt ihr schon einen konkreten Überblick, wie das Anforderungsprofil an den Nachfolger aussieht?
Sind unter Insidern bereits Namen im Spiel?
Und wenn man weiß, dass er geht, könnte man doch auch mit dem Vollzug der Neuverpflichtung versuchen sich zu beeilen, oder?
Wenn sich auch Lasogga entscheiden sollte zu gehen, holt man dann einen (und plant Allagui als Ersatz für den neuen Ramos in vorderster Front) oder zwei neue Stürmer?

Fragen über Fragen an die Blogpapis… 🙂


fg
19. März 2014 um 10:24  |  249087

Ergänzung zu 10:17 Uhr: „zu Recht“ bezieht sich auf den moralischen Aspekt, nicht die Sinnhaftigkeit der Diskussion.


Freddie1
19. März 2014 um 10:26  |  249088

@fg
Kannst weiter scrollen 😉

@benni
Die Unterscheidung ist müßig.
Pyros sind verboten. Jeder weiß, dass auch Pyros eine Geldstrafe nach sich ziehen.
Ergo wollen die Zündler willentlich den Verein schädigen.
Wäre auch für Verursacherprinzip. Wem man habhaft werden kann, soll für die Party zahlen.


19. März 2014 um 10:32  |  249089

[…] Wie die Berliner Morgenpost berichtet, beläuft sich die Summe von Geldstrafen der Berliner Hertha für das wiederholte […]


fg
19. März 2014 um 10:33  |  249090

@Freddie: wenigstens haste mich vorgewarnt 😉


sunny1703
19. März 2014 um 10:34  |  249091

@Exil

Danke, nur leider kann ich den Artikel nicht lesen, den gibt der Investor nur für Millionen raus. 🙂

lg sunny


sunny1703
19. März 2014 um 10:41  |  249096

@Exil

Hat sich schon erledigt @elaine Sunshine hat mich gerettet und mich nicht dumm sterben lassen. Wenn wir die Frauen nicht hätten! 😀

lg sunny


Freddie1
19. März 2014 um 10:42  |  249098

@sunny 10:34
Versteh ich nicht, bei mir erscheint mobil Variante , die jeder lesen kann.

Aber zum Ergebnis: ganz grob, da es Variable gibt, könnte der Anteil des Investors bei rd 3,3 Mio liegen.
Aber wie gesagt, ganz grob überschlagen.


sunny1703
19. März 2014 um 10:54  |  249105

@Freddie

Danke, so richtig verstehe werde ich das dennoch nicht.

lg sunny


Kamikater
19. März 2014 um 10:58  |  249107

@Benni
Der Schaden beträgt nur 0,1 %, weil Hertha für die Täter bezahlt. Wie sieht denn die Prozentzahl aus, wenn diejenigen ihn künftig selbst zahlen werden?

Und so, wie sich die Fanarbeit der Vereine, die riesigen Summen für Fanprojekte von Verbänden und die Diskussion um Fankultur in Deutschland in den letzten 5 Jahren weiter entwickelt hat, so ist eben das Thema „Pyro“ tot. Like „Bozo the Clown“, he is fuc*in‘ dead, man! Sorry!

@Investor
Das hatten wir wirklich schon bis zum „get-no“! Und auch auch schon durchgerechnet, dass der Anteil gedeckelt war. Der kriegt seinen Teil und gut ist.


sunny1703
19. März 2014 um 11:00  |  249109

@fg

Aufgepasst nicht mitlesen! 🙂

Verursacherprinzip ist ja schön und gut, doch im grunde im Stadion kaum durchführbar.

Es sei denn mit den von mir beschriebenen Folgen.

Stell Dir mal vor diese Leute zündeln vom Oberring, Knüppel marsch in den Oberring??!!

lg sunny


mirko030
19. März 2014 um 11:04  |  249110

@fg

Ich finde das Pyrothema sehr ermüdend und scrolle oder werde heute einfach die Kommentar überfliegen.


Kamikater
19. März 2014 um 11:08  |  249111

Den Artikel in der Bild zu den Schwierigkeiten von neuen Verpflichtungen finde ich gar nicht mal so übel, weil die Grundüberlegungen stimmen.

http://www.bild.de/sport/fussball/michael-preetz/schwer-einen-ramos-nachfolger-zu-finden-35125266.bild.html


sunny1703
19. März 2014 um 11:10  |  249116

OT: Bin heute nicht im Turm!

@Fechi

Das Problem sind doch die dort stattfindenden Alkholexzesse gewesen, die jeden Tag in Müllerbergen endeten und für Anwohner und Touristen Pöbeleien und Agressionen bedeuteten.

Dass das nur ein Verschiebebahnhof ist, damit hättest Du allerdings Recht.

lg sunny


Kamikater
19. März 2014 um 11:11  |  249118

@mirko030
Dann mach Dich doch zum Täter, statt zum Opfer. 😉

Es gibt genügend Neuigkeiten, die Du posten kannst und die für Dich wichtiger sind. Allerdings gehts schon darum, dass Hertha nicht weiterhin die Rechnung für Idioten zahlen sollte. Finde ich.


sunny1703
19. März 2014 um 11:14  |  249120

Nochmal Investor……@ubremer nicht hinschauen! 🙂

Wie viel von den 8 Millionen hat Hertha schon zurück gezahlt,wie viel hat Hertha ihm schon an Zinsen bezahlt und warum wird er jetzt nicht ausbezahlt??!!

Es wäre lieb,wenn mir das jemand in sunnyverständlichen Worten erklärt. 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 11:16  |  249121

@sunny

Wir erörtern das beim nächsten Treffen. Hab ja die Zahlen und Daten im Kopf… 😀


sunny1703
19. März 2014 um 11:19  |  249122

@Kami

Geht PML,brauchen wir zwei Stürmer, ein bis zwei offensive Mittelfeldspieler,die auch torgefährlich sind, und vermutlich noch ein bis zwei für die Abwehr.

Ich gehe von bis zu sechs Neuverpflichtungen aus( ohne Nachrücker aus dem Nachwuchs)

lg sunny


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 11:20  |  249123

sunny1703 // 19. Mrz 2014 um 11:14

Soweit mir durch die Berichterstattung bekannt, wurde noch gar nichts ausbezahlt und die vollen acht Mio liegen in der Bilanz.
Als Raffa transferiert wurde, wurden die Anteile auf andere Spieler x und y( bitte Namen einsetzen) übertragen.
Zinsen fließen wohl erst bei einer Auszahlung der Gesamtsumme(dann unter 5% p.a.) oder eben beim Auszahlen einer Transferbeteiliung(max. 35 Prozent).

Bis auf den Raffa-Transfer steht das doch aber alles im Artikel. 😉


Kamikater
19. März 2014 um 11:23  |  249126

@Neuzugänge

Ich wünschte mir, wir verkauften neben Ramos noch Lasogga und holen uns:

– Ekici
– Bellarabi
– Choupo-Moting
– Drmic
– Osaka
– plus einen LV und einen IV
– plus Cigerci

± und auch, wenn das viel scheint und wir einen Teil des Geldes, das wir einnehmen, zurücklegen müssen, müßten da 12-15 Mio (Einkäufe plus Mehreinnahmen) zur Verfügung stehen.


mirko030
19. März 2014 um 11:34  |  249128

@Kamikater

Das Thema kann man natürlich auch alle 2 Tage von vorne durchdiskutieren und ich vertrete da auch die Meinung wie die meisten hier, dass es Idioten sind und diese die Strafe selber zahlen müssten.

Ansonsten habe ich gelegentlich Kommentare zu anderen Themen hier geschrieben.


fg
19. März 2014 um 11:42  |  249133

@Kami:

1. Danke für den interessanten Artikel. Vielleicht beleuchtet die Mopo das Thema ja demnächst auch nochmal…

2. Verheißungsvolle Liste.
Ich würde definitiv noch Skjelbred dazu nehmen, mir kommt er in letzter Zeit hier zu schlecht weg. Ich finde, dass er neben seiner starken Laufarbeit eine sehr sehr ordentliche Technik hat und ein gutes Spielverständnis, was ihn mMn zu einem klasse Umschaltspieler macht. Seine primäre Aufgabe ist nicht das Toreschießen (weswegen er hierfür mMn auch zu Unrecht dafür kritisiert wurde), sondern das Ballverteilen und -weiterleiten. Das kann er sehr gut, weswegen er eben auch im ZOM, ZDM und ROM flexibel einsetzbar ist.

Dann hätten wir:

Sturm: Drmic, Allagui, Osaka, Wagner

ZOM: Baumi, Ekici, Skjelbred, Ronny

R/LOM: ÄBH, Bellarabi, Schulz, Ndjeng, Skjelbred

ZDM: Cigerci, Hosogai, Skjelbred, PN

Ziemlich viel. Wenn wir es uns leisten können sollten, würde ich diesen Kader mit Kusshand nehmen.
Jedoch müsste zB Nürnberg dafür erstmal absteigen, wie Matiebel schreibt, um den Drmic überhaupt für die 3,5 Mio Klausel bekommen zu können (gesetzenfalls, er will zu uns, würde da finanziell potentere Konkurrenz fürchten).


sunny1703
19. März 2014 um 11:42  |  249134

@Exil

Vielen Dank! 😀

lg sunny


Nordberliner
19. März 2014 um 11:45  |  249135

Auszug aus Wikipedia:
Ein Fan ist ein Mensch, der längerfristig eine leidenschaftliche Beziehung zu einem für ihn externen, öffentlichen, entweder personalen, kollektiven, gegenständlichen, abstrakten oder sportlichen Fanobjekt hat und in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt Ressourcen wie Zeit und/oder Geld investiert

Genau das machen deine sogenannten „Fans“ @Benni. Sie investieren und nehmen wissentlich Kollateral-Schäden in Kauf, in Form von Strafen für den Verein und der Schädigung anderer Personen. Nun aber Schluss für mich bei diesem Thema.


Kamikater
19. März 2014 um 11:51  |  249140

@Mirko030
Alles schick. Ich vertrete ja Deine Meinung, genau wie die von @E-S zum Thema Investor.

@fg
Danke für die Aufstellung, wollte ich auch schon geschrieben haben. So wird ein Schuh draus.

Und selbst, wenn es der Ein oder Andere nicht wird, so sieht man deutlich, wo eben jener drückt.

Ich füge in der Abwehr
– Pekarik, vdB, Langkamp, Brooks, Syhre
dazu.

Und ja, bei Schelle bin ich zwar auch Deiner Meinung, aber er hat ehrlich gesagt in letzter Zeit genauso abgebaut wie Schulz, Ndjeng und Pekarik.


fg
19. März 2014 um 11:52  |  249141

Ups, jetzt hab ich ja sogar noch Choupo-Moting vergessen…
Das wäre dann wahrscheinlich wirklich alles etwas zu viel des Guten.
Da hätten wir ja locker 2-3 gute Offensivformation.
Anyway, Kaderbasteln macht Spaß 🙂

Wobei ich befürchte, dass am Ende wieder gänzlich andere Leute kommen, als „wir“ auf dem Zettel jetzt haben…


Kamikater
19. März 2014 um 11:52  |  249142

PS: Lusti würde m.M. eher ins DM rücken, wenn wir hinten wieder vollwertig besetzt wären.


Kamikater
19. März 2014 um 11:53  |  249144

@fg
Und Kader basteln macht jetzt mit Geld noch mehr Spaß!


fg
19. März 2014 um 11:56  |  249145

#Skjelbred:

Denke, er ist genauso wie die ganze Mannschaft Leidtragender der Verletzten- und Formsituation.
Wenn nicht so viele Leistungsträger schon lange fehlen würde, hätte er

a) bessere Mitspieler und
b) sicherlich selbst öfter mal die eine oder andere Verschnaufpause mehr, was dann vermutlich bei ihm zu einer besseren Leistung geführt hätte.

Auch Cigerci hat bis auf das Hamburgspiel nicht mehr so sehr geglänzt. Denke das ist einfach der Abreibungsprozess bei denen, die noch nicht verletzt sind (was ja dann auch zB bei Cigerci und Lusti eingetreten ist).


Nordberliner
19. März 2014 um 11:59  |  249147

Wenn ich mir die Daten der Lizenzunterlagen zu Gemüte führe, sehe ich selbst bei Verkäufen von Ramos undPML lange nicht den ganz großen finanziellen Spielraum, oder?


fg
19. März 2014 um 12:01  |  249148

@Nordberliner:

Sind in den Unterlagen die 18-22 Mio Ablöse bereits eingepreist?


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 12:05  |  249150

Kamikater // 19. Mrz 2014 um 11:23

„± und auch, wenn das viel scheint und wir einen Teil des Geldes, das wir einnehmen, zurücklegen müssen, müßten da 12-15 Mio (Einkäufe plus Mehreinnahmen) zur Verfügung stehen.“

Nochmal, @kami. Nur durch den KKR-Einstieg generiert man keine Mehreinnahmen, weil man Bankschulden abgelöst hat. Eher mindert man die planbaren Ausgaben.
@ub hatte letzte Woche exklusiv die Meldung rein gestellt, dass Hertha mit Einnahmen in Höhe von 72,5 Mio Euro für 14/15 plant. Das sind im Vergleich zur aktuellen Saison (68 Mio) 4,5 Mio mehr. Da die Einnahmen aus dem neuen TV-Vertrag weiter steigen, sehe ich also nicht Deine acht Mio Mehreinnahmen. 😉

Und der Spieler-Etat steigt von 28,1 auf 34 Mio. Bedeutet für mich, dass Cigerci schon eingeplant ist und vielleicht noch fünf Mio für wirkliche Neue in Sachen Gehalt drin sind, wobei natürlich eventuelle Gehaltsanpassungen bei aktuellen Spielern eingeplant werden müssen.


jenseits
19. März 2014 um 12:07  |  249151

Und welche Spieler werden abgegeben? Wenn sieben Spieler geholt werden, müssen auch ungefähr so viele gehen. Der Spieleretat wird wahrscheinlich auch nächste Saison nicht viel höher sein als der jetzige. Die insgesamt zu zahlenden Gehälter dürften dann das derzeitige Niveau nicht sehr weit übersteigen.


Kamikater
19. März 2014 um 12:07  |  249153

Nein, da ist nichts eingepreist, aber ich denke, wir haben da trotzdem neben dem Spielraum auch eine Investitionspflicht. Wir sind ja keine Bank, die Gewinne machen muß, sondern wir müssen sportlich erstmal überleben.

Ich persönlich würde bei den 2 Verkäufen von Brutto 20 Mio, abzüglich 3 Mio Rückzahlung und 5 Mio Rückhalt ausgehen. Mit den Mehreinnahmen von 2 Mio dazugerechnet kann man m.M. nach schon was machen.

Aber vielleicht liege ich mit den kolpotierten Zahlen auch völlig daneben. Ich weiß es nicht genau.


Kamikater
19. März 2014 um 12:12  |  249157

@E-S
Ja, grundsätzlich sehe ich das auch so, aber dann rechne doch mal vor, wie Du die

– Verkäufe Ramos + Lasogga
– plus gesparte Einnahmen an abgegebene Spieler
– plus Mehreinnahmen
– minus den Aufwendungen für Rückzahlung KKR – minus Aufwendung für Rückzahlung Investor
– und damit übrig gebliebene Investitionssumme

rechnest.


jenseits
19. März 2014 um 12:14  |  249158

Sorry, das mit den Lizenzunterlagen habe ich verpasst. Wo kann ich das nachlesen? Habe eben auch schon selbst danach gesucht… Danke.


fg
19. März 2014 um 12:14  |  249159

@jenseits:

Natürlich muss alles irgendwie bezahlt werden, aber so wie ich Luhukay verstanden habe, zeigt die jetzige Situation in der Rückrunde, dass man den Kader (zumindest leistungsmäßig) verbreitern muss.
Vlt. versucht man ja doch, (Sehr)Gutverdiener wie Ronnyund PN von der Gehaltsliste zu bekommen.
Zumal man doch – so wie ich es verstehe – ab Sommer auch nicht mehr die Gehälter von Franz, Kluge und Kobi zahlen will.


Kamikater
19. März 2014 um 12:15  |  249160

@jenseits
Hatte heute morgen erst Deine Frage zu gestern 16:45 Uhr gesehen. 😉


jenseits
19. März 2014 um 12:17  |  249161

@Kami

Und hatte mich heute um ca. 2:40 Uhr über Deine Antwort gefreut! 🙂


liero
19. März 2014 um 12:20  |  249164

warum immer dieser osako? den kannte vor 3 tagen noch niemand, jetzt trifft er zweimal in liga 2 und soll der heilsbringer sein? man kann den japan-hype auch übertreiben.


jenseits
19. März 2014 um 12:21  |  249165

@fg

Ein um 6 Mio höherer Etat erlaubt bessere Transfers als ich dachte. Dann müssen nicht unbedingt Großverdiener abgegeben werden.


jenseits
19. März 2014 um 12:27  |  249168

Den Artikel in der Morgenpost über Lizenz und Etat für die nächste Saison habe ich jetzt gefunden.


fg
19. März 2014 um 12:32  |  249170

(Auch) Hier sehe ich es wie Kami:

Herthas größtes Gefahr ist (inbesondere durch KKR) nicht mehr die finanzielle Situation, sondern der (neue) Abstiegskampf, daher Zustimmung zur Investitionspflicht. Auch Sparen kann große Risiken bürgen (siehe Sommer 2009).
Auch Ursula habe ich immer so verstanden.


Blauer Montag
19. März 2014 um 12:35  |  249171

Tach’n Kamikater // 19. Mrz 2014 um 11:52 Uhr
Wie wäre denn deiner Auffassung nach die IV besser aufgestellt, so dass Lustenberger ins DM rücken würde? Und wozu?

Im DM ist Hertha mit Hosogai, Cigerci und Niemeyer doch gut aufgestellt. Rückt Syhre noch fürs DM in den Profikader? Bleibt Skjelbred bei Hertha?

Ich weiß es heute nicht.

Und was bedeutet um 12:07 Uhr
„bei den 2 Verkäufen von Brutto 20 Mio“?

Bis jetzt weiß ich nur, das der BVB 8 Mio Euro Ablöse für Ramos bietet.


fg
19. März 2014 um 12:38  |  249172

@BM: Auch wenn du kami gefragt hast, vermute ich, dass er davon ausgeht, dass es für Ramos mehr als die acht Mio geben wird. Entweder durch zu erwartende Zusatzzahlungen oder weil ubremer im Artikel die Schmerzgrenze bei 10 Mio. sieht.

Und ich wüsste nicht, warum Lasogga einen geringeren Marktwert haben sollte. Im Gegenteil!


Etebaer
19. März 2014 um 12:46  |  249178

Ich mach mir derzeit keine Gedanken um Transfers, diese werden kommen, dann wird man sehn.
Namen werden oft schon durchs Nennen teurer – Schweigen ist vernünftig.

Ungünstig das der HSV den BvM gegen Slomka getauscht hat, da wird’s wohl nix mit Ablösefreien Spielern.

Die Pyro-Strafen sind schade, die Verursacher sollten wenn möglich daran beteiligt werden, ohne jedoch in Drakonismus abzugleiten.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn Herthas Jungspieler Einsatzzeit bekommen und ich seh gar nicht, das man in Hannover früher hätte wechseln müssen, jede Minute Hannover ist schließlich auch ein Minute Entwicklung und die Summe aller Entwicklung am Saisonende bestimmt, wie es weitergeht.

Was ich als Problem seh, das Hertha die Spielweise der Gegner im Moment belohnt und so diese und zukünftige Gegner ermutigt, ihre Spielweise gegen Hertha auf die Spitze zu treiben.
Da muß Hertha wirklich eine zukünftige Lösung finden, die dies verhindert.

#

Jetzt kommt Gladbach, und bescheiden, demütig macht der eine, oder andere Gladbach zum Spitzenteam, mit dem Hertha nicht auf Augenhöhe ist.

Das ist in sofern wahr, als das Gladbach sich in den letzten Jahren etabliert hat, immens viel Geld in den Kader gepumpt hat, aber dennoch kein Top-5-Verein ist – gesichertes oberes Mittelfeld mit gelegentlichen Euro-League Ambitionen ist ihr Ding, da möchte Hertha erst noch hin.

Aber hier ist nicht Demut gefragt, sondern freche Gewitztheit und die Arroganz des Underdogs, der sich sagt: „Denen stellen wir heut ein Bein und dann gucken wir mal, wie das mit der Augenhöhe ist!“

#

Genau so gegen Bayern – diese elendigliche Demutshaltung sich noch für 5 Tore Packungen zu bedanken und Watchaugust gewesen zu sein.

Bayern hat unglaubliche Qualität und Guardiola die Gabe die Ordnung der Gegner zu durchschaun und die entsprechende Qualität erfolgreich einzusetzen.
Also ist die Antwort Anarchie – die Qualität der Bayern muß in Anarchie untergehn!

#

Dann geht es auf Schalke, na und?
Das sind auch nur 11 Sterbliche die nen Ball treten.

###

Macht dem Gegner seine „Sterblichkeit“ bewußt!

###

„Mission Bundesliga: Gekommen um zu Bleiben!“ wird jetzt zu „Mission Bundesliga: Geblieben um zu Siegen!“

PS: Wobei es da nicht um die reine Punktausbeute geht, sondern die nachhaltige Gesamtentwicklung.
Im Moment muß man vielleicht nicht mit allem zufireden sein, aber mit vielem Glücklich!

😉


Blauer Montag
19. März 2014 um 12:48  |  249179

So weit so unklar fg um 12:38 Uhr
Wenn tatsächlich beide Stürmer verkauft würden, wieviele Mios von den 20 Mios Transfererlösen muss ich ausgeben, um einen Stürmer gleicher Qualität auf dem Markt zu kaufen?

Dann wäre Herthas Sturmreihe in der kommenden Saison: Allagui – Mister X – (Sahar) – Wagner.

Wenn ich stattdessen lieber 2 Stürmer X und Y kaufen will, bleiben nur noch wenige Mios übrig, um einen linken AV, einen IV, einen linken und einen rechten OM zu holen.


herthabscberlin1892
19. März 2014 um 12:51  |  249180

@Etebaer // 19. Mrz 2014 um 12:46:

Dein „launischer“ Kommentar zaubert mir während der Mittagspause trotz des tristen Tages ein Lächeln ins Gesicht.


Kamikater
19. März 2014 um 13:02  |  249183

@BM
Die Antwort von @fg trifft es genau. Aber Deine Frage ist reziprok nicht unbedingt so zu stellen: „Welcher Stürmer ersetzt 1-1 die Abgänge?“

– weil wir vielleicht so etwas auf dem Markt nicht finden.
– weil wir auch anders spielen wollen, nämlich flexibler
– weil JLu sich nicht nochmal in Abhängigkeit zu nur einem Strümer bringen will
– weil sich dann nämlich nochmals eine Situation ergibt, wo unser Ersatzstürmer Einsatzzeiten fordert, die wir nicht erbringen können und er zur Konkurrenz läuft

Wie gesagt, die finanziellen Mittel hochzurechnen kann ich auch nur schätzend. Ich sehe nach R/L-Verkauf 12 Mio als realistisch, weiß es aber nicht.

Allagui sehe ich nicht als Stürmer, sondern als ROM. Wir werden 2 neue holen müssen.

@liero
Hast du Osaka mal spielen sehen? Warum sollte man den noch beobachten und sich wundern, wenn er bereits von Dortmund oder Leverkusen geholt wurde? Jetzt ist der Zeitpunkt.

@Etebaer // 19. Mrz 2014 um 12:46

„Ich mach mir derzeit keine Gedanken um Transfers, diese werden kommen, dann wird man sehn.“
Gut, dann machen wir den Blog zu und machen stattdessen einenn Newsticker? 😉

Den Rest sehe ich auch so. Wir können gegen jeder der kommenden Teams punkten. Und zum Gelabere um unschlagbare Mannschaften, haben wir uns bereits selbst bewiesen, dass es Unfug ist. Alle drei kommenden Teams sind mit viel Aufwand schlagbar.


Etebaer
19. März 2014 um 13:18  |  249189

Nicht falsch verstehn:
Die Fans dürfen spekulieren, was das Zeug hält und die Sportpresse auch.
Aber wenn der Verein konkrete Namen nennt, das wird gleich teurer.

Das mein ich 😉


Blauer Montag
19. März 2014 um 13:27  |  249193

26. Spieltag 22.3.2014
Es läuft bereits die Nachspielzeit am Bökelberg. Über den rutschigen, regennassen Rasen rennen die Gladbacher an gegen das Herthator. Bis jetzt hat T.Kraft jeden Schuss gehalten. Langkamp drischt den Ball hoch und weit aus dem Sechzehner vor die Füße von Marx. Der steckt durch auf Raffael. Raffael läuft mit dem Ball am Fuß in Richtung des gegnerischen Strafraums. Links versucht Arango, sich im Rücken von Pekarik frei zu laufen. Raffael jedoch will sich gegen 3 Herthaner im Dribbling durchsetzen. Hosogai fischt ihm den Ball vom Fuß, der Querschläger landet bei Skjelbred, der sofort Allagui auf den rechten Flügel schickt. Bevor ihn die Kräfte verlassen, schlägt Allagui eine halbhohe Flanke in den Rücken der Gladbacher Innenverteidiger. Ramos, Ramos fliegt heran und macht sich lang, länger. Er erwischt den Ball mit der linken Fußspitze und drischt ihn unter den Querbalken des Tores.

Abpfiff.
Hertha gewinnt mit Ramos‘ Last-Minute-Tor am Bökelberg 3 Punkte und verscheucht die letzten Zweifel am Klassenerhalt. Spieler, Trainer und Manager klatschen sich gegenseitig ab vor der Gästebank. Der Abstand auf Platz 6 wird für Hertha und die Borussia immer größer. Aschgrau im Gesicht und mit tiefen Sorgenfalten macht sich Trainer Favre auf den Weg in die Kabine 😛


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 13:28  |  249195

Boah, @kami. Gute Frage, aber da sind mir zu viele Variablen drin.
Wenn, wie letzte Woche geschrieben, der Spieler-Etat von 28,1 Mio auf 34 Mio angehoben wird, haben wir erst einmal grob geschätzt sechs Mio an Gehältern für potenzielle Neueinkäufe. Dazu kommen die Gehälter von Ramos und Lasso, welche ich zusammen bei ca. 2,5 Mio sehe. Macht also 8,5 Mio für neue Spieler, aber immer noch nur Gehälter.

Wieviel von den zu erwartenden Transfer-Erlösen reinvestiert werden, kann ich für mich nicht sagen, da es hier einerseits auf das Verhandlungsgeschick des Managers und andererseits auf die Zahlungsziele(siehe Ratenzahlung bei Raffa) ankommt. Und wenn @ub schreibt, wir sollen bei den Ausgaben eine Mio weniger ansetzen, sind das 71,5 Mio. Hier waren es für diese Saison 68 Mio. Also haben wir plötzlich, ohne den Posten tatsächlich zu kennen, bereits 3,5 Mio Mehrausgaben!?

Zu den Mehreinnahmen:

Hier gilt mein Satz von vorhin. Hertha plant mit 72,5 Mio Einnahmen. Das sind 3,5 Mio mehr zur Planung 13/14. Darin enthalten sehe ich lediglich die Steigerung durch den TV-Vertrag. Mehr noch nicht. Zum Posten Ausgaben ist ja bis auf die oben stehende Aussage von @ub noch nichts weiter bekannt worden, aber ich stelle mir folgende Szene auf der MV im Mai schon recht plastisch vor:

Auf den Stühlen liegt die Etat-Planung 14/15. Hertha BSC plant demnach mit 72,5 Mio Einnahmen bei 71,5 Mio Ausgaben. Der Spieler-Etat steigt um 20% auf 34 Mio. Für Transfers werden 50% der Erlöse aus den Transfers Ramos/PML/ Kraft reinvestiert. Es wird im Bereich Prämien mit 45 Punkten geplant. Bei der Aussprache geht ein Mitglied ans Mikro und fragt mit bebender Stimme:

„Was ist das für eine seriöse Planung!? Wie will man denn mit 45 Punkten in die CL einziehen!?“


Kiko
19. März 2014 um 13:45  |  249200

RÜCKBESINNUNG AUF STÄRKEN
Hertha-Coach Luhukay verschärft den Ton
Hertha-Coach Jos Luhukay hat vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach an die Einsatzbereitschaft seiner Spieler appelliert. „Wir müssen wieder intensiver arbeiten”, sagte der Trainer des Berliner Bundesligisten am Mittwoch – und bezog sich dabei vor allem auf das Umschaltspiel des derzeitigen Tabellenneunten. Am Samstag (18.30 Uhr) tritt Hertha bei Lukukays ehemaligen Club Mönchengladbach an. „Bei Ballgewinn müssen wir besser das Tempo erhöhen und bei Ballverlust schneller in die Rückwärtsbewegung kommen”, forderte der Niederländer: „Das ist extrem wichtig.” Genau darin habe in der Hinserie die große Stärke seines Teams bestanden, besonders in den nun erneut anstehenden Spielen gegen Mönchengladbach, Bayern München und Schalke 04. „Diese drei Gegner werden höchstwahrscheinlich mehr Ballbesitz haben als wir”, sagte Luhukay, „dadurch ergibt sich mehr Raum für uns.” Während der Trainingseinheit am Mittwoch hatte Luhukay den Ton merklich verschärft und seinen Spielern vorgeworfen, sie gingen „nicht bis zum letzten Tropfen”. Schon in den Trainingsspielen fehle es an dem „letzten Antrieb zu gewinnen”, bemängelte der 50-Jährige.
Quelle:Buli bei Bild


Blauer Montag
19. März 2014 um 13:46  |  249201

Exil-Schorfheider // 19. Mrz 2014 um 13:28

„Was ist das für eine seriöse Planung!? Wie will man denn mit 45 Punkten in die CL einziehen!?“

Fiktive Antwort Schiller:
„Unser Investor hat klare Gewinnerwartungen – Saison für Saison. Da können wir keine überteuerten Gehälter mehr bezahlen.“

Gestatte mir ferner eine Nachfrage zu deiner folgenden Aussage: „Für Transfers werden 50% der Erlöse aus den Transfers Ramos/PML/ Kraft reinvestiert.“ Habe ich etwas verpasst? Gibt es bereits Angebote für Kraft und Lasogga?


Etebaer
19. März 2014 um 13:46  |  249202

„Was ist das für eine seriöse Planung!? Wie will man denn mit 45 Punkten in die CL einziehen!?“

😀


19. März 2014 um 13:48  |  249204

mich würde mal Interessieren ob bei Hertha Amateure oder im Jugendbereich irgendwo Spieler mit Talent und Zukunftsperspektive zu sehen sind,gibt es den einen oder anderen der durch eignen Augenschein regelmäßig Spiele sieht. Ich muss oft daran denken welche Spieler van Gaal bei Bayern erst zu Topspielern gemacht hat.


Nordberliner
19. März 2014 um 13:49  |  249205

Blauer Montag // 19. Mrz 2014 um 12:48
Genauso sieht es zur Zeit aus. Aber unsere Hertha war schon immer für Überraschungen gut. Mal schauen was da noch alles passiert.


Freddie1
19. März 2014 um 14:25  |  249215

@etebaer
Lach nicht! Diese Fragen kommen tatsächlich.
Auch vor der letzten Zweitligasaison .
„Wie will man denn mit 45 Punkten aufsteigen?“
Wurde ja zum Running-Gag


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 14:32  |  249216

Ach, @bm… Dass diese Szenerie fiktiv geschrieben ist, mit leichten Anleihen an die Vergangenheit versetzt(danke @freddie), hätte Dir einleuchten müssen. Ich werde daher nicht weiter auf Deine Fragen eingehen.


Sir Henry
19. März 2014 um 14:36  |  249218

@freddie

Aus demselbem Munde stammt auch die Frage: „Wieso will man im Pokal nicht weiterkommen als Runde 2?“.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 14:37  |  249219

@Sir

😆


Ursula
19. März 2014 um 14:43  |  249223

Schmunzel-„Montag“, Du stellst so viele
„REZIPROKE“ Fragen…

Warum wundert mich das nicht?

„Aber Deine Fragen sind reziprok so nicht
zu stellen“….


del Piero
19. März 2014 um 14:51  |  249226

@sunny 10:41
Du glücklicher. Vom @Elaine würd ich ich auch gern mal retten lassen 😉


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 14:52  |  249227

sarinsaron // 19. Mrz 2014 um 13:48

„mich würde mal Interessieren ob bei Hertha Amateure oder im Jugendbereich irgendwo Spieler mit Talent und Zukunftsperspektive zu sehen sind,gibt es den einen oder anderen der durch eignen Augenschein regelmäßig Spiele sieht. “

Ja, das Funktionsteam. Nicht umsonst werden immer wieder Jugendspieler hochgezogen. 😉


Blauer Montag
19. März 2014 um 14:55  |  249228

Reziproke Mischpoke ursul@? 😕


del Piero
19. März 2014 um 14:57  |  249231

@sunny 11:14
Na beziehe in deine Überlegungen doch mal die Möglichkeit ein, dass der Investor gar keine Zinsen bekommt!


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 14:59  |  249233

Drmic kann wohl vom Einkaufszettel der BILD gestrichen werden:

http://www.transfermarkt.de/de/leverkusen-beobachtet-drmic–bader-nicht-unverkaeuflich/news/anzeigen_153063.html

———————————————————

jenseits // 19. Mrz 2014 um 12:07

„Und welche Spieler werden abgegeben? Wenn sieben Spieler geholt werden, müssen auch ungefähr so viele gehen.“

Nun ja, ob es sieben werden, weiß ich nicht. Rein perspektivisch rechne ich mit:

– Ramos
– Lasso
– Burchert
– Franz
– Kluge
– Kobi


del Piero
19. März 2014 um 15:08  |  249234

@Benni 9:30
Tja da machen wir uns leider gegenseitig traurig. Ich will ein Fußballspiel sehen, Punkt. Wenn der Preis für die Stimmung Randale, Pyros, versuchte/gelungene Körperverletzungen und „ihr seid Scheiße“ Gesänge ist, dann möchte ich lieber englische Verhältnisse. Da wird eine tolle Fußballerische Aktion auch des Gegeners „gefeiert“.
Im Übrigen verwechseln viele Umsatz mit Gewinn, wodurch die Rechnerei natürlich schon deshalb Nonsens ist.


del Piero
19. März 2014 um 15:12  |  249235

Na mit 45 Punkte in die CL das geht schon. Müssten allerdings fast alle anderen immer unentschieden spielen 😆


jenseits
19. März 2014 um 15:40  |  249248

@Exil

Könnte hinkommen. Ich rechne mit ca. 10 Mio Euro Gehalt für die Neuen (hihi, klingt jetzt so, als ob @Kamis Transfers schon fix wären), dann müssten 4 Mio eingespart werden, wenn der Personaletat 6 Mio höher ist als diese Saison. Allerdings wird es bei den anderen Spielern auch einige Gehaltserhöhungen geben.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 15:45  |  249253

jenseits // 19. Mrz 2014 um 15:40

Und Nr. 7 wäre der Herr Kraft. 😉
Dann sähen die Einsparungen wie folgt aus:

– Kobi 1 Mio
– Lasso 1 Mio
– Ramos 1,5 Mio
– Kluge 1 Mio
– Kraft 1 Mio
– Franz 900k (lt. heutiger SportBild)
– Burchert 250k

Sind sogar 6,5 Mio an Einsparungen. Bedenke aber, dass Cigerci, Schelle und Jarstein noch zu den 28,1 Mio aus dieser Saison kommen, wobei Baumi ja aus dem Etat zum größten Teil heraus fiel durch die BG-Zahlungen.


jenseits
19. März 2014 um 15:58  |  249260

@Exil

Dann müssten zusätzlich bestimmt noch weitere 5 Mio eingespart werden. Und wie? Wir haben jetzt schon nur einen 26er Kader. 😉


19. März 2014 um 16:05  |  249265

@Exil-Schorfheider // was ich meinte ist ob einer von uns Blogger Spiele beiwohnt.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 16:23  |  249277

@sarinsaron

Ja. Ist hier oft zu lesen und Namen werden auch immer wieder genannt.


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 17:15  |  249296

jenseits // 19. Mrz 2014 um 15:58

@Exil

„Dann müssten zusätzlich bestimmt noch weitere 5 Mio eingespart werden.“

Das glaube ich gar nicht mal. Das Schelle-Gehalt wurde sicherlich durch Lassos Wechsel machbar und Cigerci konnten wir „dank“ der Baumjoe-Verletzung stemmen. Jarstein wurde ja „aus den Mehreinnahmen“ finanziert… 😉


Kamikater
19. März 2014 um 17:51  |  249309

Wer kommtn jetz in nen Turm ey?


Exil-Schorfheider
19. März 2014 um 18:24  |  249324

@kami

Ick nich!

Anzeige