Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –   Ein kleiner Rückblick auf das Olympiastadion. Das mit seiner 76.000er-Kulisse am Dienstag wieder mal den Beweis angetreten hat, im ausverkauften Zustand eine der tollsten Arenen in Europa zu sein.

Foto
Meine Meinung (Fotos: ub). Bei Hertha BSC war die Stimmung am Tag nach dem 1:3 entschieden besser als nach den beiden vorangegangenen Niederlagen. Der Trainer hat ausführlich eine Viertelstunde . . .

Foto3. . . aber das hat Euch @catro bereits  berichtet – hier. Adrian Ramos war beim Auslaufen dabei. Ob seine muskulären Probleme am Oberschenkel einen Einsatz gegen den FC Schalke erlauben (Freitag, 20.30 Uhr), soll sich am morgigen Donnerstag entscheiden.
Eine gute Stunde später präsentierten sich im Medienraum . . .

Foto2
. . . Trainer Jos Luhukay und Manager Michael Preetz zur Spieltags-Pressekonferenz. Preetz:

  Die Mannschaft wird jetzt regenerieren. Schalke hat große Qualität in Offensive. Wir erinnern uns aber auch an Hisnpiel, wo wir sicher nicht die schlechtere Mannschaft und nur unglücklich verloren haben.

Wie verwegen ist ein Titeltraum außerhalb von München?

Für Erstaunen sorgte die Frage, ob Michael Preetz, wenn so im Olympiastadion stehe und erlebe, wie die Bayern ihren 24. Titel feiern, er nicht auch mal von der Meisterschaft für Hertha träume.

Preetz: Ich habe mich an der großartigen Kulisse erfreut. Und an dem, was die Fans beigetragen haben. Das war außergewöhnlich. Ich wünsche mir dann, dass wir das Olympiastadion öfters so voll bekommen.  In dieser Saison werden wir das noch einnmal haben am letzten Spieltag, wenn Borussia Dortmund kommt. Wir haben einen Schnitt von um die 50.000 Zuschauern. Das ist klasse. Das heißt aber, dass wir  meist noch Platz für 25.000 haben.  Wir wünschen uns, öfters das Olympiastadion voll zu haben, wissen aber, dass das in Berlin mit seinen großartigen Angeboten  schwierig ist. Von Meistertiteln zu träumen außerhalb von München halte ich für verwegen für momentan und auch für die nächsten Jahre.  Für uns geht es nach wie vor darum: Wir wollen einen Fuß in die Bundesliga bekommen und zwar permanent.

P.S. Für die Mitglieder der ‚Generation Bewegtbilder‘: Hier die Pressekonferenz zum Schalke-Spiel, aufgenommen von Hertha-TV:

Ich finde es sinnvoll, wenn . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


212
Kommentare

26. März 2014 um 18:20  |  254315

Nabend


26. März 2014 um 18:21  |  254316

Wieso träumt Preez wenn er es doch live und in Farbe haben kann …


Blauer Montag
26. März 2014 um 18:24  |  254319

Silbär 😉


26. März 2014 um 18:24  |  254320

?..vielleicht sollte man mehr Aktionen starten, gibt zwar nicht mehr Geld, ber evtl ein volleres Stadion? Hat ja sogar in der 2 . Liga geklappt!


26. März 2014 um 18:25  |  254321

Nö Blauer 🙂


Freddie1
26. März 2014 um 18:27  |  254323

@moogli
Bin ich eher dagegen.
Dann warten viele auf Aktionen und kaufen keine regulären Tickets. Und die DK-Inhaber sind auch angesäuert.
Einfach erfolgreich und schön Fußball spielen, dann wird’s voll. So einfach 😉


Blauer Montag
26. März 2014 um 18:29  |  254324

Die Aussage „Für uns geht es nach wie vor darum: Wir wollen einen Fuß in die Bundesliga bekommen und zwar permanent.“ ist vermutlich identisch mit der 1. Auswahlantwort der heutigen Clickshow, für welche ich hiermit stimme.


26. März 2014 um 18:29  |  254325

Preetz: „Wir wollen einen Fuß in die Bundesliga bekommen und zwar permanent.“

Beide Füße müssen rein. Was erzählt der Preetze nur ? 😉


Spanische Note
26. März 2014 um 18:30  |  254326

Kurzfristig, meinetwegen sogar mittelfristig sich etablieren. Aber langfristig muss man auch träumen dürfen.
Bin gespannt, ob Hertha nach ihrer Umschuldung (was anderes ist es wohl nicht, auch wenn der offizielle Sprachgebrauch anders lautet) wirklich als Ersatz für Ramos (und Lasogga) einen Stürmer vom Kaliber Josip Drmic verpflichten kann, denselben ja nur sofern Nürnberg absteigt.


Blauer Montag
26. März 2014 um 18:31  |  254327

Doch doch moogli 26. Mrz 2014 um 18:25 Uhr, du kannst dich nicht klonen und 2 Mal durchs Ziel laufen. 😛


Spanische Note
26. März 2014 um 18:34  |  254328

#Stand- und Spielbein
@Bussi, wenn du gleichzeitig beide Füße in eine sich schließende Tür stellst, fällst du um! Probier das mal aus. 😉


26. März 2014 um 18:36  |  254329

Nur bedenke bitte Freddie, viele gehen nicht, weils billiger ist inner Sky Kneipe zu schauen oder im Internet zu verfolgen. Das haben Füchse und Alba schon lange erkannt, auch die Eisbären machen das, obwohl ihre Sportarten viel seltener übertragen werden.

Soll ja nicht jedes Spiel sein, aber so 4 bis 6 Aktionen in der Saison binden vll sogar zukünftige Dauerbesucher


26. März 2014 um 18:39  |  254330

Ick wohne doch nicht in ’ner S-Bahn … 😉


Blauer Montag
26. März 2014 um 18:57  |  254335

Fußball im TV ist für mich nicht das Gleiche wie im Stadion. Am Geld muss ich derzeit nicht knausern, 30 € oder mehr für die Eintrittskarte + Marschverpflegung im Landgasthaus wäre kein Problem. Es mangelt mir jedoch:
a) an der Zeit,
b) an der Kondition, mich in randvollen S-/U-Bahnen transportieren zu lassen.


Freddie1
26. März 2014 um 19:00  |  254337

@moogli 18:36

Nö! 😉
Wir haben ohnehin schon mit die günstigsten Preise für DK.
Wir sollten nix verramschen.
Vielleicht für Kinder aus den Partnerstädten oder Fußballvereinen Berlins, um die anzufügen. Aber sonst bin ich dagegen.


pax.klm
26. März 2014 um 19:00  |  254338

Werter Herr Preetz!

Wir wünschen uns, öfters das Olympiastadion voll zu haben, wissen aber, dass das in Berlin mit seinen großartigen Angeboten schwierig ist. Von Meistertiteln zu träumen außerhalb von München halte ich für verwegen für momentan und auch für die nächsten Jahre.

Sicher ist das Stadion besser zu füllen wenn es denn neben ansehnlichem Fußball auch Erfolgserlebnisse zu Hause gibt. Sollte Hertha zu Hause, so wie in den besten Zeiten der 70er, wirklich eine Macht sein, quasi – zu Hause – unschlagbar, wäre schon extrem viel getan um das Stadion dauerhaft noch besser zu füllen.

In den Jahren in denen Hertha zu den heimstärksten Teams gehörte, war es da nicht auch so, dass einige Vereine gerne grundsätzlich ne Einnahmeteilung wünschten, so im Hinblick auf die gute Auslastung des Oly´s?
Ich denke mich daran zu erinnern.
War wohl nach dem Skandal nicht mehr so…

Träume?
JA! Muß ja keine Meisterschaft sein.
Aber – träum – in den nächsten 10 Jahren 3-4 x im Pokalendspiel und vielleicht 1 – 2 x gewinnen, da würde Hertha als Riese erwachen (können).
Davon träume ich, darf ich doch, oder?

Also Micha, eine „richtige“ Einstellung zum Pokal installieren und jedes Pokalspiel so angehen als wenn es das letzte Spiel überhaupt wäre….


26. März 2014 um 19:01  |  254339

Du nicht Blauer, aber andere vll? Ich sag ja nur das es bei anderen Vereinen funktioniert.


Blauer Montag
26. März 2014 um 19:10  |  254340

Schön geschrieben.
Ich träume mit Dir p@x.

Moogli, leider weiß ich nicht, was bei anderen Vereinen funktioniert. Die sind für mich nur ein Punktelieferant, Punktelieferant, …. . 😀


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 19:14  |  254341

@moogli

Bei Deiner Idee gibt es einen Denkfehler:

Schau Dir die Etats an, die sind weit unter dem vom Hertha BSC und doch sind einige „Normal“-Tickets bei diesen Vereinen teurer als bei uns, sieht man von Preiskategorie 1 ab, zu der bei uns lediglich Bayern und Dortmund gehören.
Dazu gibt es doch schon immer Angebote über den DKB-Club, wenn die auch ein neues System haben seit Jahresfrist. Das kann man aber eben nur machen, wenn es eine gewisse Kompensation seitens des Sponsors gibt.


26. März 2014 um 19:16  |  254343

Und wie haben wir dieses Wahnsinnsding in der 2. Liga hinbekommen Exil?


26. März 2014 um 19:16  |  254344

Bei den Pokalträumen bin ich voll bei pax.Aber Jos nimmt diesen Wettbewerb doch nur mit der 2. Garnitur wahr.


pax.klm
26. März 2014 um 19:17  |  254345

Blauer Montag // 26. Mrz 2014 um 19:10

Wir sind nicht allein!

http://www.youtube.com/watch?v=SxdLT37eHcw

DER geht doch, der Roy war doch eher was für die Mädels!


26. März 2014 um 19:25  |  254347

Hertha braucht Typen wie Lasogga – dann füllt sich das Olympiastadion. Ich bin jetzt schon auf unsere neue Offensivreihe gespannt.


Blauer Montag
26. März 2014 um 19:27  |  254348

p@x.klm // 26. Mrz 2014 um 19:17 Uhr
Der rockt … 😀


Blauer Montag
26. März 2014 um 19:30  |  254349

Oops, der Link um 19:27 Uhr war jetzt aber nicht beabsichtigt wordpress 😳

Her mit Pierre 💡


ft
26. März 2014 um 19:34  |  254350

Lieber Micha P. wenn Du das Stadion auf nen 70 k Schnitt bringen willst, dann hol CR 7 oder den kleinen Argentinier von Barca oder den irren Schweden mit dem hochgebundenen Zopf.
Die Leute kommen wenn se Stars und schönen Fußball sehen können.
Ja und auch Erfolge.
Natürlich.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 19:36  |  254351

moogli // 26. Mrz 2014 um 19:16

Mit einem Verlust, der den Etats von Alba oder den Füchsen gleicht?
Schau Dir die jahrelangen Verluste bei den Eisbären an, die ähnliche Aktionen fahren.


pax.klm
26. März 2014 um 19:43  |  254355

Exil-Schorfheider // 26. Mrz 2014 um 19:36

WER außer den Bayern ist erfolgreich mit Titeln und Finanzen?

Ehrliche Frage.


26. März 2014 um 19:43  |  254356

genau @ft – wobei die Altintops auch Massen anlocken würden. 😉


26. März 2014 um 19:44  |  254357

plus Calhanoglu


26. März 2014 um 19:46  |  254359

Verluste?

Na egal, aber träumen allein recht nun mal nicht, Veränderung braucht immer auch Taten.


pax.klm
26. März 2014 um 19:53  |  254361

ft // 26. Mrz 2014 um 19:34

So agierte doch aber schon Michas Vorgänger und darum geht es uns heute irgendwie noch immer schlecht…, oder?


L.Horr
26. März 2014 um 19:53  |  254363

…. am Schluß war ich schon froh , das Hertha-Spieler nicht schon während des Spiels Autogramme oder Trikots vom Gegner eingefordert haben.

3:1 von Bayerns Gnaden . Hätten die weitergespielt , hätt´s nen 20:0 gegeben .


Blauer Montag
26. März 2014 um 20:05  |  254365

Na ja pax,
Marcelinho hatte hohen Unterhaltungswert, war aber wohl überbezahlt, so wie viele andere auch, deren Namen ich dann 2010 verb(r)annt und vergessen habe.


26. März 2014 um 20:13  |  254370

wenn Marcello überbezahlt war, was ist dann Ronny?


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:19  |  254377

@apo

😆

Marcello war nun alles, nur nicht überbezahlt… :roll:


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 20:22  |  254379

Die Thematik „ausverkauftes Olympia-Stadion) hatten wir anlässlich der IMMER HERTHA MEETS MEDIENDIREKTOR (Anne Grubert & Peter Bohmbach) kontrovers diskutiert.

Ich schätze die Zahl der Hertha-Fan-Stammbesucher auf circa 35.000-45.000 Zuschauer, bei einem Top-Gegner oder entsprechender Tabellenplatzierung zusätzlich 10.000-15.000 Zuschauer plus Fans der Gastmannschaft.

Selbst wenn Hertha eines Tages von Saisonbeginn als Titelfavorit in eine Spielzeit starten würde, wäre das Stadion nicht jedes Mal komplett ausverkauft, weil die potentiellen Zuschauer erst einmal abwarten würden, ob Hertha BSC der Erwartung entsprechen würde.

Selbst 2008/2009 hat man an den letzten Heim-Spieltagen – außer gegen Borussia Dortmund bzw. Schalke 04, die selbst eine hohe Zahl von Zuschauern mitbringen – nicht durchgängig ein ausverkauftes Stadion erreichen können (obwohl die Zuschauerzahl für Berlin Verhältnisse mit um die 70.000 Zuschauer gegen z.B. Bremen und Bochum herausragend war).

Mit der zweitgrößten Zuschauerkapazität ist ein durchgängig ausverkauftes Stadion ein heeres Ziel – bis auf Borussia Dortmund, vielleicht Schalke o4 und Bayern München (wobei ich den Sponsorenkartenanteil als sehr hoch einschätzen würde) sehe ich keinen Verein, der das in der Bundesliga erreichen kann.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:25  |  254380

@moogli

Eine Aktion wie „70.000 gegen Paderborn“ kannst Du in der Zweiten Liga genau einmal machen, ansonsten bist Du auf die sowieso schon gesenkten Preise angewiesen.
Es galt ja, Euphorie zu entfachen und im Babbeln war der Babbel-Markus ja mit der Größte, wurde gar gefeiert auf der MV 2010 für diese Aussage.

Glaub mir, Bob Hanning hat oft genug in Interviews gesagt, dass er nur das Geld ausgibt, welches er einnimmt. Aber genau deswegen kann er niemals Deutscher Handballmeister werden, weil ihm der THW Kiel um Jahre voraus ist.
Ebenso ist die HBL der DFL um Jahre voraus, weil die tatsächlich eine Schuldenbremse verankert haben, nach der keine neuen Schulden aufgenommen haben. Aber dann schaue ich ins Unterhaus des Handballs und sehe Insolvenzen ohne Ende. Allein hier im Norden haben bereits zwei Vereine der Zweiten Bundesliga ihren Rückzug bzw. Verzicht auf das Startrecht in der kommenden Saison mitgeteilt.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:27  |  254381

Der Satz ist misslungen, daher neu:

Ebenso ist die HBL der DFL um Jahre voraus, weil die tatsächlich eine Schuldenbremse verankert haben, nach der keine neuen Schulden entstehen dürfen.

Selbst der Branchenprimus THW Kiel konnte 500.000 Euro Verlust nur durch Erhöhung der Einlagen erreichen.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:27  |  254382

…ausgleichen, nicht erreichen…


26. März 2014 um 20:28  |  254383

Und was hat das mit verbilligten Karten als Aktion mit Hertha zu tun? @exil


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 20:30  |  254385

OT:

Kleiner Fernsehtipp:

„Die Fahnderin“ (D 2014)

Es geht laut ARD-Videotext um „Diebstahl an der Gemeinschaft“.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:35  |  254389

moogli // 26. Mrz 2014 um 20:28

Dass es meiner Meinung nach nicht sinnvoll ist, mehrere Aktionen zu fahren, wenn man auf die Einnahmen angewiesen ist?

Extra als Frage formuliert, weil es ja doch, auch hier, einige Herthaner/-innen gibt, die sich wünschen, dass der Verein finanziell besser gebettet ist als zuvor.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 20:38  |  254390

Hertha-Hoffenheim-Ticketangebot:

10,00 EUR Blöcke L M N O P

Das sollte Hertha aus meiner Sicht nicht allzu oft anbieten, denn ein Dauerkartenbesitzer zahlt z.B. bereits in den Blöcken L & P 14,70 EUR für dieses Spiel (in den Blöckem M & N & O noch mehr).


Blauer Montag
26. März 2014 um 20:44  |  254395

herthabscberlin1892 // 26. Mrz 2014 um 20:38 Uhr
Absolute Schnäppchenpreise 😮
Billiger geht’s nimmer.


Blauer Montag
26. März 2014 um 20:45  |  254396

Lohnt sich der Wechsel vom PC zum TV?
herthabscberlin1892 // 26. Mrz 2014 um 20:30 Uhr


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:45  |  254398

herthabscberlin1892 // 26. Mrz 2014 um 20:38

In der Angelegenheit stimme ich Dir absolut zu. Wie @freddie schon anmerkte, hat Hertha in der Liga wirklich gute DK-Preise, was sicherlich auch der Stadionkapazität geschuldet.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 20:47  |  254399

Der hier oft gewünschte Drmic schon wieder mit einer Bude… der wird immer teurer, wenn der „Glubb“ nicht absteigt. Gönne es dem Blogfather a.D. @dsto, dass die drin bleiben.


smash
26. März 2014 um 20:53  |  254400

firmino verlängert in hoffenheim, obwohl er im sommer ziemlich sicher geht, eben um mehr ablöse zu kassieren. warum kann man das im fall ramos nicht auch machen?

@ausverkauftes haus
dafür brauch man mindestens einen superstar der die massen anzieht und einen image-schub durch etwa den pokalsieg


Freddie1
26. März 2014 um 20:54  |  254401

Eben.
Wie ich schon schrob, verärgert man so DK Inhaber. ( die günstigen Preise gg Bayern u Dortmund vergessend) 😉


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 20:58  |  254404

@Blauer Montag // 26. Mrz 2014 um 20:45:

Ich finde den Film sehr spannend, ich will aber nicht mehr dazu sagen, da soll sicher jeder selbst seine Meinung bilden, ob das realitätsnah ist.


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 21:01  |  254406

@freddie

Vor allem ist aus solchen Dumping-Karten auch noch der BVG-Anteil herauszurechnen.

Und all das für einen noch höheren Zuschauerschnitt? Ich weiß nicht…


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:03  |  254407

Ich finde die Dauerkartenpreise bei Hertha BSC auch super!

Trotzdem zucke ich bei dem Ticketangebot für Hoffenheim innerlich schon ein bißchen zusammen.

Diese Thematik ist eine Gratwanderung für Hertha BSC bei dieser hohen Stadionkapazität im Verhältnis zur tatsächlichen Auslastung.


Blauer Montag
26. März 2014 um 21:04  |  254409

Danke hb92
bin grade fertig geworden mit Tasche packen.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:06  |  254410

@Blauer Montag // 26. Mrz 2014 um 21:04:

Dann schaue Dir den Film lieber in Ruhe und komplett in der ARD-Mediathek an.


monitor
26. März 2014 um 21:06  |  254411

In den Siebzigern war der Eintritt in der 2. HZ im Oly frei. Wenn da Leute im Radio hörten, die Hertha spielt super, sind sie spontan in’s Oly gefahren. Viele haben sich beim nächsten Spiel eine Karte gekauft.

So etwas kann man heute nicht mehr so machen, aber es wäre ein Denkansatz.


pax.klm
26. März 2014 um 21:06  |  254412

herthabscberlin1892 // 26. Mrz 2014 um 20:38

Der DK Besitzer zahlt aber auch gegen Bayern und BVB diese Summe!
Und keine Fantasie Preise bei Auktionen…


26. März 2014 um 21:07  |  254413

@ moogli: wenn dun einer Kneipe vorbei gehst, die an den Fenstern mit “ Happy Hour- Preisen “ wirbt, was denkst du dann?


Inari
26. März 2014 um 21:09  |  254416

Hamburg xD Lasso nächste Saison dich bei uns?

Das wäre es ja: Braunschweig wird 16. und gewinnt die Relegation.


Inari
26. März 2014 um 21:12  |  254419

Schade 1:1, aber immerhin Lasso. Abgefälschter billig Schuss hinein.


Freddie1
26. März 2014 um 21:12  |  254420

12 Mio 😉


monitor
26. März 2014 um 21:12  |  254422

Problem Oly:

Neuerdings Verzehrkarte, nicht eben mal Bargeld.

Klo plus Neuversorgung (Getränke/ Nahrung) in der HZ nicht zu stemmen.

Einlaß ziemlich nervig.

Um da neue Zuschauer zu gewinnen, braucht es lediglich mehr Service am Fan und weniger Profitdenken. Vielleicht ist man bei Hertha durch den KKR Deal deshalb ziemlich froh, da wieder mehr eigenen Einfluß ausüben zu können.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:18  |  254427

@pax.klm // 26. Mrz 2014 um 21:06:

Schon klar, deswegen finde ich die Dauerkarte für mich und meine Familie auch perfekt (ist für uns sozusagen auch unsere Mitgliedschaft).

Ich glaube, dass es viele weitere Dauerkarten-Interessierte gibt, die allerdings vielleicht nicht so flexibel ihre Zeit einteilen können (z.B. aus beruflichen Gründen, weil auch die Termine nicht vor der Saison feststehen) und deshalb auf Einzelkarten angewiesen sind.

Wie fühlt sich denn jetzt ein Karteninhaber in Block N ab Reihe 16, der seine Eintrittskarte bereits vor Tagen bzw. Wochen für das Spiel gegen Hoffenheim erworben hat?

Ganz schwieriges Thema, da möchte ich nicht mit den Verantwortlichen tauschen.


pax.klm
26. März 2014 um 21:18  |  254428

… Stadion kann ja ruhig halbleer bleiben, Träumer denken dann gerne ein neues kleines Stadion wäre doch chic, …?
Dann doch lieber Aktionen….


pax.klm
26. März 2014 um 21:23  |  254431

herthabscberlin1892 // 26. Mrz 2014 um 21:18
Ok, aus dem Grund der niedrigen Nutzungsfrequenz meiner Dauerkarte, am Ende war es die Ostkurve, gehe ich nun nur noch zielgerichtet ins Oly.
Habe mich auch immer geärgert wenn es Aktionen für Schüler gab, ich diese begleitete und die Dauerkarte dann nutzlos war. Aneres Thema…
Nutze gerne Sonderaktionen, auch die anderer Berliner Sportvereine, genau wie Theater Sonderpreise… und den Kinotag etc,pp.


26. März 2014 um 21:24  |  254432

Hm @apo nix eigentlich

Wenn ich Lust auf Getränke hab, dann trink ich, egal was es kostet


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:26  |  254433

@pax.klm // 26. Mrz 2014 um 21:23:

Ich habe die Sonderaktionen in der 2. Bundesliga genutzt (Hertha BSC, Groupon), auch z.B. bei ALBA.

Diese Thematik ist die Quadratur eines Kreises.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:28  |  254434

moogli // 26. Mrz 2014 um 21:24:

„Wenn ich Lust auf Getränke hab, dann trink ich, egal was es kostet“

Super Einstellung!

Früher war während der Happy Hour auch oftmals weniger Alkohol als üblich in den Cocktails 😉 .


26. März 2014 um 21:36  |  254437

Ich habe keine Ahnung was wann in welchen Getränken war und ist. Ausser mal nen Cocktail trink ich eh nur Reinrassiges, und Wein und Sekt gibts eh nicht als Flat … und … ich geniesse meine Getränke, zum Besaufen find ich mein Leben zu kurz 😉 Geniesse eben lieber … aber was hat das mit Oly Aktionen zu tun?


Exil-Schorfheider
26. März 2014 um 21:39  |  254438

moogli // 26. Mrz 2014 um 21:24:

“Wenn ich Lust auf Getränke hab, dann trink ich, egal was es kostet.”

Weil der Satz auch

“Wenn ich Lust auf Fußball hab, dann bezahle ich, egal was es kostet.”

lauten könnte?


26. März 2014 um 21:45  |  254439

Würde auf mich vll zutreffen, aber auf das Gro der Fans auch? Die haben vll die Zeit die uns fehlt, die Kohle aber nicht?


pax.klm
26. März 2014 um 21:45  |  254440

monitor // 26. Mrz 2014

Das mit dem freien Eintritt in der zweiten Halbzeit habe ich damals schon recht oft genutzt, manchmal kam man auch schon vor der Pause (umsonst) rein.
Auch wenn Ursula mir das nicht so recht glaubt.

Und dass der Einlaß nervig ist, weil oft auch unfreundlich, habe ich diese Saison meist Sky gesehen…


26. März 2014 um 21:51  |  254441

Also wenn wir mal gehen, unfreundliches Personal ist uns im Oly noch nicht begegnet. Und ja, ich glaube, das viele gerne gehen würden aber schon überlegen müssen, was sie dafür weglassen.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 21:55  |  254442

@moogli // 26. Mrz 2014 um 21:36:

Sehe und lebe ich genauso, hat auch nichts mit den Aktionen zu tun, fand aber Deine Einstellung klasse und @Exil-Schorfheider hat das perfekt auf den Fussball übertragen.


Kiko
26. März 2014 um 21:55  |  254443

Nur noch 12 punte bis zum Relegationsplatz 😉


Inari
26. März 2014 um 22:00  |  254444

„Der Star des Spiels: Er rackerte, er peitschte die Mannschaft nach vorne – und er traf: Pierre-Michel Lasogga zeigte, dass er für den Angriff des HSV Gold wert ist. War im Angriff omnipräsent und strahlte eine unglaubliche Präsenz aus. Gewann bärenstarke 75 Prozent seiner Zweikämpfe und erzielte den Ausgleich.“

Quelle spox


ubremer
ubremer
26. März 2014 um 22:00  |  254445

@Wie?

Hoffenheim feiert nach dem 3:1 gegen Hannover den Klassenerhalt.

Mit 35 Punkten.


Tsubasa
26. März 2014 um 22:01  |  254446

Wer Angst hat wir könnten noch absteigen mag sich gerne mal die Spielpläne vom VfB, HSV und Nürnberg anschauen. Ich wäre nicht überrascht wenn der HSV insgesamt keine drei Punkte mehr holt.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 22:06  |  254447

@Tsubasa // 26. Mrz 2014 um 22:01:

Danke für Deine Abstiegs-Hysteriebremse, ich mache mir nämlich langsam Sorgen um @Blauer Montag 😉 .


fechibaby
26. März 2014 um 22:06  |  254448

Habe mir gerade im Tageskarten-Onlineshop für das Spiel gegen Hoppenheim 2 Karten im Block N gekauft.
Statt 120,- EURO nur 20,- EURO.
Geiz ist geil!!
Gute Nacht.


Tsubasa
26. März 2014 um 22:14  |  254449

@fechi: 120 Euro ist auch sportlich für ein, der Knappheit nicht unterliegendes Stadion. Wer zahlt das? Und immer die DK mit dem Ostkurvenpreis gleichzusetzen ist auch in der Argumentation nicht ganz korrekt.


Freddie1
26. März 2014 um 22:14  |  254450

Also wirklich unfreundliches Personal ist mir auch noch nicht begegnet.

Nochmal @moogli: die Preise der DKen sind kaum zu unterbieten .
Daher bin ich gegen Aktionen.

Geiz ist nicht geil, sondern kurzsichtig.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 22:15  |  254451

Das wäre eine Frage für @Danipedia:

Ist jemals eine Mannschaft nach dem 27. Spieltag auf Tabellenplatz 9 bzw. mit erzielten 36 Punkten aus der Bundesliga abgestiegen?


Freddie1
26. März 2014 um 22:22  |  254452

@tsubasa

Nicht nur der OK Preis ist günstig.
Auch der Rest. Gibt da im jeden Jahr im St Pauli Forum einen schönen Vergleich.
Gibt dazu auch eine Diplomarbeit.
Ich müsste zB für meine Karte im Block 6 auf Schalke das dreifache zahlen.


eddie
26. März 2014 um 22:26  |  254453

Gestern abend fand ich das gedimmte Licht bis kurz vorm Warmmachen der Torhüter klasse, hatte ’ne ganz besondere Atmosphäre. Kann man bei Abendspielen immer machen.

@Ramos-Ersatz: Auf Lasogga setzen (der aber dafür wohl zu verletzungsanfällig ist) ODER Lasogga zurückholen & die Ramos-Millionen sinnvoll investieren (Drmic!) ODER Lasogga auch verkaufen und mit rund 18 Millionen auf Einkaufstour gehen. Traore, Hahn, Schmid, Werner, Mehmedi, Drmic, einer von denen darf es offensiv gerne sein.
Zudem sollte man eine Auge auf die Torhüter der möglicherweise absteigenden Vereinen Freiburg und Hamburg werfen…


26. März 2014 um 22:26  |  254454

Die Fahnderin ,frühes Lindenstraßenniveu,grausam.


Nostradamus
26. März 2014 um 22:28  |  254455

#diealteunke#
hertha nach 10 rückrundenspieltagen auf dem relegationsplatz der rückrundentabelle! klassenerhalt sehe ich ungefährdet, aber jetzt bitte anfangen, den klassenerhalt für die kommende saison zu planen – ohne ramos (der dann nicht mehr helfen kann, aber bitte mit pml!!!


Bolly
26. März 2014 um 22:33  |  254457

@fechi 22:06

…dann sehen wir uns im Block N!
Ick war noch geiziger & hab die 4 Karten ohne Versandkosten 4€ gerade am Hbf eingetütet 😉

Aktion ist gut, wenn Sie nicht nach dem Gießkannenprinzip läuft.

Aber nächstes Jahr dann doch wieder die bewährte DK 😆


frankophot
26. März 2014 um 22:39  |  254460

Wenn man ein Stadion voll kriegen will, muss man erstmal ganz banal damit anfangen, die Spielstätte ( = der Rasen) in einem Zustand anzubieten, welcher
a. der Liga
b. der Stadt
c. dem Eintrittspreis

angemessen ist.

Das Spiel gegen Hannover war vorerst mein letztes im Oly.


Nostradamus
26. März 2014 um 22:40  |  254461

ergänzung:
braunschweig und stuttgart gehen direkt runter, nürnberg spielt relegation, erzielt max 34 punte, 35 reichen diese saison, deshalb hat hoffenheim heute zurecht den klassenerhalt gefeiert


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 22:45  |  254462

@U.Kliemann // 26. Mrz 2014 um 22:26:

Das hat die ehemalige Bochumer Staatsanwältin Margrit Lichtinghagen (Zumwinkel-Porozess) etwas anders empfunden, das war jedenfalls mein Eindruck im anschließenden Interview – aber ein Fernsehfilm ist halt auch keine Dokumentation.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 22:49  |  254464

@U.Kliemann // 26. Mrz 2014 um 22:26:

Nachtrag für Dich, falls es Dich interessiert:

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/mdr/fahnderin100.html


26. März 2014 um 22:52  |  254465

Mag sein@1892, habe ich mir anschließend nicht mehr angesehen. Fand auch die Schauspieler gut. Bsonders die „Bösen“,die gesamte Handlung hatte für mich(leider)kein besonderes Niveu.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 22:58  |  254466

@U.Kliemann // 26. Mrz 2014 um 22:52:

In dem oben geannten Link findest Du das Interview.

Steuerfälle sind halt eine trockene Materie, die Ausmalung des Privatlebens ist wohl zwangsläufiges Beiwerk, wobei dieses im realen Leben als Angriffspunkt zur Druckausübung benutzt wird.


Derby
26. März 2014 um 22:59  |  254467

@fechi

Ankündigung gebrochen – schwaches Bild!

Lassoga -Wahnsinn -bin gespannt für wieviel er nach Wolfsburg geht und wann es bekannt gegeben wird.


26. März 2014 um 22:59  |  254468

Wäre aber,grundsätzlich(ot) ein Rotweinthema. Verspreche in den Leuchturm zu kommen.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 23:05  |  254470

@Nostradamus // 26. Mrz 2014 um 22:40:

„aber jetzt bitte anfangen, den klassenerhalt für die kommende saison zu planen – ohne ramos (der dann nicht mehr helfen kann, aber bitte mit pml!!!“

Ich fürchte, eher ohne PML – ich kann mir nicht vorstellen, dass Hertha BSC spätestens seit dem Ausflug von AR nach Madrid nicht schon die Fühler ausgestreckt, zumindest aber Möglichkeiten ausgelotet hat.

Hertha hatte zu diesem Zeitpunkt aufgrund der tollen Hinrunde ein ganz gutes Blatt, vielleicht gibt es bereits Absichtserklärungen etc., die selbstverständlich streng geheim sind/bleiben.


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 23:06  |  254472

@U.Kliemann // 26. Mrz 2014 um 22:59:

Gut!

OT Ende.


Delann
26. März 2014 um 23:11  |  254473

frankophot // 26. Mrz 2014 um 22:39

Wenn man ein Stadion voll kriegen will, muss man erstmal ganz banal damit anfangen, die Spielstätte ( = der Rasen) in einem Zustand anzubieten, welcher
a. der Liga
b. der Stadt
c. dem Eintrittspreis

angemessen ist.

Das Spiel gegen Hannover war vorerst mein letztes im Oly.

Wenn das die Kriterien sind, müssten wir öfter auf Schlackeplätzen antreten. 😉

HaHoHe,
Delann


herthabscberlin1892
26. März 2014 um 23:34  |  254475

Real Madrid verspielt wohl innerhalb von drei Tagen die spanische Meisterschaft!


Dan
27. März 2014 um 5:22  |  254581

@hertha1892
Aus dem Kopp würde ich sagen nein, wobei ich glaube, dass Uerdingen 79/80 zum Schluss noch eine üble Talfahrt hinlegte und nur Dank Kleff (gegen Hamburg) sowie dem Nichtangriffspakt von Köln hauchdünn drin lieben und wir abstiegen.
——-
#Eintrittsgelder
Neben den schon angeführten Argumenten der DK-Besitzer Verärgerung ( ein wichtiger Baustein der Saisonvorfinanzierung) geht es auch im allgemeinem um die Wertigkeit des Produktes.
Verramscht man die Karten um das Stadion voll zubekommen, nimmt die Wertigkeit ab. Nach einer Weile sind viele Besucher nicht bereit den regulären Preis zuzahlen, weil es ja eigentlich vorher auch billiger ging, der Vorverkauf wird erlahmen, weil man dann auf Aktionen hofft und so beginnt dann die Abwärtsspirale der Karteneinahmen.

Meiner einer sowie @dewm und @08/15 hatten damals einen direkten Einblick auf das Projekt Paderborn 70+ und ich kann behaupten, dass solche Aktionen eher einen einmaligen Status haben. Viele Sponsoren kauften Kartenkontigente auf und verkauften sie preiswerter an ihre Kunden weiter. Selbst die Stadt Paderborn wurde mit einbezogen um auch viele Auswärtsfans zu aktivieren.

Hier auch nochmal zum nachzulesen.

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wenn-hertha-bsc-am-sonntag-den-sc-paderborn-im-olympiastadion-empfaengt–erlebt-das-duell-eine-der-groessten-kulissen-der-zweitliga-geschichte-kein-spiel-wie-jedes-andere,10810590,10779918.html

Jedenfalls war es eine interessante Erfahrung und ein Einblick in die Marketingstrategie und deren Instrumente.

Ein paar hundert Tickets wird es immer preiswerter geben um größere Lücken zu vermeiden, wenn z.B. ein Sponsor sein Kontinent nicht nutzt. Aber es kann nicht sein, dass bei einem Zuschauerschnitt von 50.000, 24.500 verbilligte Tickets auf den Markt geschmissen werden um das Stadion zu füllen.


Dan
27. März 2014 um 5:48  |  254589

@hertha1892

89/90
Mannheim rutschte am 27. Spieltag mit 35 Punkten (umgerechnet aus der Zweipunkte Regelung) von 9. auf 10. und stieg am 34. Spieltag auf Platz 17. mit 36 Punkte ab.

06/07
Aachen nach dem 27. Spieltag auf Platz 9 mit 33 Punkten und stieg am Ende auf Platz 17 mit 34 Punkten ab.

Zur Beruhigung lagen die Teams damals alle sehr nahe zusammen.


fechibaby
27. März 2014 um 6:51  |  254612

@Derby // 26. Mrz 2014 um 22:59

„@fechi

Ankündigung gebrochen – schwaches Bild!“

Habe mich nur dem Niveau der Hertha BSC Rückrundenleistung angepasst (schwaches Bild).

War aber doch kein Kommentar über die Leistung von Hertha.
Habe nur Karten gegen Hoppenmheim gekauft.

Dass sich die DK-Besitzer über diese Aktion aufregen, finde ich schon lustig.
Die sparen doch genug an Geldern mit ihrer DK.


fechibaby
27. März 2014 um 6:57  |  254613

@Dan // 27. Mrz 2014 um 05:22

Die Aktionskarten gelten doch nur für die Blöcke
L, M, N , O und P und nur für die Reihen 4-15.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das 24.500 verbilligte Tickets sein sollen.

s. hier:
http://www.herthabsc.de/de/fans/familienspieltag-hoffenheim/page/4812–59-59–59.html


27. März 2014 um 7:00  |  254615

@fechibaby:

aber wehe Du setzt Dich in Reihe 16. 😉

Das ist ja dann noch ungerechter den Zuschauer gegenüber die den vollen Preis bezahlt haben…

Gruß Leuchtfeuer


fechibaby
27. März 2014 um 7:03  |  254616

@Leuchtfeuer // 27. Mrz 2014 um 07:00

„@fechibaby:

aber wehe Du setzt Dich in Reihe 16.“

Mach ich nicht.
Versprochen.
Ich möchte doch niemanden ärgern.


Freddie1
27. März 2014 um 7:14  |  254623

@fechi 6:57

@dan schrob auch nicht, dass gg Hoffe 24500 Karten verbilligt abgegeben werden.


27. März 2014 um 7:16  |  254625

Hany Mukhtar in der Startelf gegen Bayern München….

Das ist ja so als ob Du gerade Berliner Meister geworden bist und am nächsten Tag bei der WM spielen sollst….

Da erwarte ich nicht, dass er sofort Top Leistung bringt. Das braucht Zeit sich auf dieses Niveau hoch zu trainieren und spielen.

Gruß Leuchtfeuer


Tsubasa
27. März 2014 um 7:17  |  254626

Wir sind scher:

Stuttgart spielt noch gegen BVB gladbach freiburg Schlacke Hannover wolfsburg und Bayern

HSV gegen Gladbach Leverkusen Hannover VW Augsburg Bayern Mainz

Wo sollen da jeweils 12 Punkte herkommen? Die Gurken haben beide durch.


Dan
27. März 2014 um 7:30  |  254636

@fechi

Lies bitte nochmal meinen Text und das Thema in diesem Blog.

1) ES wird immer paar hundert verbilligte Tickets geben.

2) 24.500 Tickets bezog sich darauf, dass hier der eine oder andere viele verbilligte Tickets raushauen würde damit das Stadion voll (ausverkauft) ist.


27. März 2014 um 7:46  |  254647

Kein Ticket zu verkaufen=keine Einahme, viele verbilligte Tickets verkaufen=Einnahmen und ein volleres Stadion/kaufm. Aspekt

Und das Gequake, ich musste aber das und das bezahlen…

#manmanman


berliner_030
27. März 2014 um 7:50  |  254649

Weil er erwähnt wurde:

Marcelinho war immer mein Lieblingsspieler neben und etwas kanpp vor Kiraly. Habe seitdem die Beiden weg sind immer auf jemanden gewartet, der sie ablösen kann. Da warte ich bis heute drauf. Janker war kurz davor. Aber hat am Ende doch nicht gereicht.

Ich warte weiter…

@fechi
Gut, dass du deine dir selbst aufgetragene Pause nicht einhälst. Lese dich gerne hier! 🙂


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 8:00  |  254656

Weiterer Kritikpunkt meinerseits hinsichtlich vergünstigter Karten:

Die Stadionmiete steigt bei einem Besuch von über 50.000. Wo wir wieder bei der Kostendeckung wären.

Den Namen „Familien-Spieltag“ gegen die 99´ers kann man gutheißen. Wäre aber interessant zu erfahren, wieviele Familien das Angebot tatsächlich nutzen. Schließlich gibt es ja schon den Familienblock, der für mich ein Tabu ist, weil Nichtraucher-Block.


27. März 2014 um 8:10  |  254674

mein Wunsch Lasogga muß bei Hertha nicht nur spielen sondern auch seine Einsätze bekommen,nur wenn er das Vertrauen vom Trainer hat siehe HSV bringt er seine Leistung .Luhukay muß seine Animositäten gegenüber Lasogga zurückstellen dann ist er auch wertvoll bei Hertha.


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 8:12  |  254675

@Dan // 27. Mrz 2014 um 05:48:

Du bist unglaublich – Danke!

Ich würde auch weiterhin Haus und Hof (die ich nicht besitze) darauf wetten, dass die Mannschaft rein gar nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben wird.


pax.klm
27. März 2014 um 8:13  |  254676

Dan // 27. Mrz 2014 um 07:30

WER schrieb hier, man sollte 24500 Tickets verbilligt raushauen?
Den Ansatz versteh ich nun gerade nicht…


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 8:18  |  254682

@sarinsaron // 27. Mrz 2014 um 08:10:

Da stimme ich Dir zu, aber irgendwie glaube ich nicht daran, auch wenn offiziell keine Animositäten vorhanden sind.

Beide Stürmer (AR und PML) werden nicht bei Hertha BSC verlängern (AR ist ja bereits so gut wie weg) – dann macht es keinen Sinn, das Problem der Stürmersuche um ein Jahr zu verlagern, dann aber keine Ablösesumme zu vereinnahmen.


fechibaby
27. März 2014 um 8:20  |  254683

@Dan // 27. Mrz 2014 um 07:30

Sorry.

Dann habe ich Dich falsch verstanden mit den 24500 verbilligten Tickets.

Ich schweige wieder.

Tschüsss bis zum Hertha Sieg.


Dan
27. März 2014 um 8:21  |  254684

Mehr Zuschauer bedeutet z.b. mehr Personal im Einlassbereich und am Blockeingang. Mehr Bereiche (Blocks) in denen Müll entsorgt werden muss. Bei mehr als 50.000 müssen die Toilettenwagen geordert werden.
@exil erwähnte die steigende Stadionmiete. Gemäß MoPo2010 ist das ein Aufschlag von 75.000 Euro.
Wenn die BVG auch nach Zuschauern bezahlt wird entstehen weitere Kosten.

Usw. Usw.usw…

Denke so einfach ist die kaufmännische Rechnung dann auch wieder nicht.


Flämingkurier
27. März 2014 um 8:22  |  254686

Hertha sollte vielleicht versuchen zu den Dauerkarten ein echtes VBB Ticket anzubieten und nicht nur ABC.
Dadurch würden für viele Leute aus dem Umland die Fahrtkosten entfallen.


Dan
27. März 2014 um 8:33  |  254693

@pax
Wieso nicht.

Der Zuschauerschnitt ist derzeit ca. 50.000.
Dauerkarten, Einzeltickets, ermäßigte Tickets usw..
Will man das Stadion voll bekommen sind das also im Schnitt 24.500 Tickets die verbilligt oder kostenlos angeboten werden müssten.

Wenn man denn glaubt, dass erheblich mehr Zuschauer zu Hertha kommen, weil die Tickets nun billig sind.

Für mich ist das eine einfache Rechenaufgabe.

Komplizierter wird es wenn man es einzeln aufdröseln will. Dann hätte man gegen Freiburg schlapp 40.000 ermäßigen müssen.

Wenn Dir 60.000 Zuschauer als „voll“ reichen brauchst nur runter rechnen.


Dan
27. März 2014 um 8:44  |  254704

@Flämingkurier

Und wer trägt die Kosten? Brandenburg würden dadurch Einnahmen entgehen. Und ich bezweifle, dass der „Berliner“ DK Besitzer daran Interesse hat, Brandenburger Reisekosten zutragen.

Ich finde es nicht schlecht, aber die Mehrkosten würden auf die DK fallen und ob es jemals Berliner DKs und Brandenburger DKs geben wird sehe ich eher unwahrscheinlicher.


waidmann2
27. März 2014 um 8:47  |  254708

@fläming

das ist zwar ein für Brandenburger nachvollziehbarer Wunsch, würde aber bedeuten

a) alle DK werden teurer, d.h. die Berliner müssen etwas bezahlen, wovon sie nichts haben
oder
b) es gäbe zwei verschiedene DK-Preise (mit/ohne VBB). Wäre vermutlich ein zusätzlicher admin. Aufwand und würde zumindest zum Teil die gewünschte Kostenersparnis der Brandenburger ja wieder aufheben
oder
c) die Preise blieben unverändert, weil Hertha die Zusatzkosten für VBB tragen würde. Das kann man wohl als unrealistisch ausschließen.

Du siehst – nicht ganz so einfach …


catro69
27. März 2014 um 8:47  |  254709

Was eigentlich noch alles?
Wie wäre es mit Geld-zurück-Garantie sollte Hertha zufällig mal zu Hause verlieren?


kraule
27. März 2014 um 9:05  |  254718

Guten Morgen.
Ich aus der „Scchmollecke“ @BM 😉

Zum Thema verbilligte Karten und DK:
Das hatten wir ja schon einmal,
ich habe ich mir seinerzeit böse Haue eingefangen
weil ich das kritisiert hatte.
Nun hat sich das Stimmungsbild scheinbar
geändert.
Ich gehe da im großen und ganzen mit @Dan konform.

Volles Stadion:
Wer träumt nicht davon?
Alles machbar Herr Preetz,
Sie (!) müssen allerdings dafür
die Voraussetzungen schaffen.
Einiges wurde oben ja schon angesprochen.

Neben Service ist dann aber doch
der Erfolg das Wichtigste!
Nachhaltiger Erfolg.
Mit Demut füllt man kein Olympiastadion in Berlin!


pax.klm
27. März 2014 um 9:11  |  254720

Dan // 27. Mrz 2014 um 08:33
Ein sogenannt „ausverkauftes“ Haus würde ja in vielen Fällen dann 38000 „verschenkte“ Karten
bedeuten …
So hat hier wohl keiner ernsthaft argumentiert…
In den abgelaufenen Spielzeiten gab es doch immer wieder Tiket-Aktionen.
Selbst das legendäre Zweitligaspiel gegen FCK
mit 75000 (volles Haus) wurde mehr als großzügig gesponsort…
Die Sparkasse verkaufte damals Zehntausende Karten für DM 5,-
Die Folge war nach dem Sieg und mit dem Aufstieg ein stark gesteigertes Zuschauerinteresse an Hertha. Zur Saisoneröffnung gab es dann auch schon mal ein öffentliches Training im Oly, bei dem auch etliche Tausende anwesend waren.
Was meinst Du, haben sich solche Aktionen ausgezahlt?
Ich bin sicher, es hat sich ausgezahlt!
Davor war Hertha im Niemandsland der zweiten Liga (und noch tiefer) ziemlich uninteressant.

Und in der Diskussion, ging es da nicht darum das Stadion VOLLER zu bekommen?
Meinen Ansatz siehst du dazu gestern um 19.00 Uhr.
Aber punktuell gepimpte Spiele sorgen zunehmend für Markenbindung!
Immerhin haben 5 von den Schülern mit denen ich in den letzten Jahren im Stadion war inzwischen ne OK Dauerkarte. Das sind nur die von denen ich das weiß!

Und wenn durch solche Aktionen, gepaart mit „geilen“ Spielen nur jedes Jahr 500 bis 1000 Zuschauer im Schnitt mehr kommen, wie lange brauchen wir um das Stadion dauerhafter gut zu füllen? Dann steigen ganz automatisch die Preise
wie in anderen nachgefragten Stadien.
Und schaue ich mir die Preise in München an, dann liegen die zwar höher aber nicht exorbitant.
Und da biste halt in der Kurve wie bei uns auf der Tribüne.

Aber Dein Ansatz kann natürlich , unter zuhilfe nehmen der Erfahrungen mit Padferborn schnell ein Totschlagargument werden…

Und unser Schnitt sagt nicht wirklich aus wie das Stadion normal gefüllt ist…
Wenn die Normalfüllung bei 50000 + liegt, dann wirkt es auch nicht leer! Verrstanden den Ansatz.
Wenn BWLer weiter so Marktbestimmend werden, dann gute Nacht!
Mich ärgert es nicht, wenn andere ein Produkt welches ich gerne hätte preiswerter oder auch billiger bekommen, ich überlege mir was es MIR wert ist!
Selbst wenn nach der Pause das Stadion „freigegeben“ würde, bin ich am Anfang da und sehe ein gutes Spiel, na und?
Würde ich aber ein Grottenspiel sehen und das nicht nur einmal, dann fange ich an zu überlegen.

Auch andere Mütter haben hübsche Töchter sagte man mir wenn ich mal Liebeskummer hatte,
übertragen auf Hertha könnte das heißen, auch andere Vereine machen guten und schön anzuschauenden Sport…., obwohl der Vergleich hinkt…


pax.klm
27. März 2014 um 9:24  |  254727

Dan // 27. Mrz 2014 um 08:21

Mehr Zuschauer bedeutet z.b. mehr Personal im Einlassbereich und am Blockeingang.

Im Bereich Personal am Eigang hat das Oly und Hertha in meinen Augen echt ein „wenig“ Nachhohlbedarf, ich erwarte immer einen möglichst zügigen Zugang und nicht schon ein Schließen von Eingangstoren während des Einlasses, so dass man zu spät am Platz ist!
„Die Ordner müssen doch in den Innenraum um dort präsentzu sein, …“ auf Nachfragen warum aber viele dieser im Eingangsbereich nur rumstehen, da wurde dann die Makerkeule geschwungen und das wiederholt! Na ja bei “ 5,- € Stundenlohn“ vielleicht nicht anders zu
erwarten.
Wegen der Art wie der Einlaß funktioniert oder nicht kommt es vor, dass ich dann lieber Sky gucke.

Exil-Schorfheider // 27. Mrz 2014 um 08:00

Und wieviele Spiele haben über 50000?
Wäre doch schön wenn der Schnitt die „Normalmenge“ wäre! Oder?


pax.klm
27. März 2014 um 9:51  |  254739

Die Preise (DK) für die Ruhrpottgiganten sind im Verhältnis fast „sozial“, bedenke man, dass es dort Wartelisten gibt um überhaupt in diese besondere Situation zu kommen. Da können die Preise dann steigen, aber wehret engl. Verhältnissen…


King for a day – Fool for a lifetime
27. März 2014 um 10:05  |  254746

catro69 // 27. Mrz 2014 um 08:47

Was eigentlich noch alles?
Wie wäre es mit Geld-zurück-Garantie sollte Hertha zufällig mal zu Hause verlieren?

Aber nur für diejenigen die dann nicht gepfiffen haben …


pax.klm
27. März 2014 um 10:07  |  254747

Aus dem print:

für BM:

Schließlich betrug der Vorsprung von Hertha auf den Relegationsplatz 16 im Winter 14 Punkte. Und liegt, trotz der mäßigen Rückrunde, aktuell bei beruhigenden 12 Zählern.


Nordberliner
27. März 2014 um 10:08  |  254748

Hertha BSC verliert im Augenblick nicht zufällig zu Hause, sondern -leider!- regelmäßig. 😉


Kamikater
27. März 2014 um 10:18  |  254752

http://talksport.com/football/north-london-battle-arsenal-and-spurs-go-head-head-swiss-star-14032685017#CsFsUc8WUughKdTl.99

Arsenal und Spurs kämpfen um Drmic. Da sind wir raus, wenn wir überhaupt je drin waren…


Traumtänzer
27. März 2014 um 10:42  |  254768

Aha, der Chef zieht die Daumenschrauben an… (siehe: MoPo-Artikel)

Da bin ich aber gespannt, ob das die Mannschaft in irgendeiner Form erreicht… vielleicht können wirs schon morgen erleben.


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 10:45  |  254771

pax.klm // 27. Mrz 2014 um 09:24

„Und wieviele Spiele haben über 50000?
Wäre doch schön wenn der Schnitt die “Normalmenge” wäre! Oder?“

In der laufenden Saison sechs Spiele. Natürlich wäre es schön, dass das die Normalmenge wäre. Wenn man aber als Aufsteiger eine gute Hinrunde spielt und nur bei vier Spielen mehr als 50.000 ins Stadion zieht, dann liegt das nicht an den Preisen, denke ich. Zumal wir drei Preiskategorien haben…

Und Deine Aussage

„Wenn BWLer weiter so Marktbestimmend werden, dann gute Nacht!“

kann ich nicht nachvollziehen. In anderen Dingen wird immer argumentiert, bei Hertha könne man nicht mit Geld um, aber bei den Zuschauern soll es quasi „verbrannt“ werden, um der Optik wegen ein volles Oly genießen zu können!?


ubremer
ubremer
27. März 2014 um 10:57  |  254775

@Erstaunlicher Zeitpunkt

vom Trainer – zwischen Bayern- und Schalke-Spiel – um bei der Mannschaft die Daumenschrauben anzuziehen – hier

Luhukay: „Außer Adrian müssen alle anderen froh sein, dass sie im Kader stehen oder Startelf spielen dürfen.“


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 11:02  |  254776

ubremer // 27. Mrz 2014 um 10:57

Oh… das schließt ja sogar die Torhüter-Position ein, wenn der Trainer „alle anderen“ sagt… 😉


ubremer
ubremer
27. März 2014 um 11:04  |  254779

@Thomas Kraft

Interview auf der Hertha-Homepage – hier

Kraft: Natürlich spielt man lieber dreimal die Woche, als wenn man von Wochenende zu Wochenende warten und trainieren muss. Da kann man jeden fragen. Die Spiele stehen im Fokus, auf die arbeiten wir immer hin und die machen auch am meisten Spaß


fechibaby
27. März 2014 um 11:05  |  254782

Noch mehr Länderspiele ab 2018.
Wann werden die Nationalspieler endlich geschont?

s. hier: http://www.kicker.de/news/fussball/nationalelf/601781/artikel_perfekt-ab-2018-kommt-die-nations-league.html


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 11:12  |  254783

@ubremer // 27. Mrz 2014 um 11:04:

Danke schön!


Kamikater
27. März 2014 um 11:14  |  254784

Die deutliche An- und Aussprache über die Qualität sowie die damit in Zusammenhang stehende Zukunftsperspektive, die dem Ein- oder Anderen gegenüber mitgeteilt wurde, dürften die wesentlichen Puzzleteile für den Auftritt der Mannschaft in den letzten Wochen bilden.

Aber man kommt nicht umhin das zu tun, will man auf Dauer auf Qualität setzen, um sich weiter zu entwickeln.


Sir Henry
27. März 2014 um 11:24  |  254788

@ub

Sehr interessanter Text, wieder mal.

Während der Mittagspause werde ich über die Subtexte nachdenken.


Sir Henry
27. März 2014 um 11:34  |  254793

Nebenbei, finde den Zeitpunkt gar nicht so erstaunlich. Hier wird das argumentativ das Terrain für die anstehenden Wechsel im Sommer bereitet.

Könnte mir vorstellen, dass, bei allem Wunsch nach Konstanz in der Mannschaft, die kommende Wechselperiode eine sehr aktive sein wird.

Luhukay schätzt Konstanz, Verlässlichkeit und Berechenbarkeit. Daher seine Vorliebe für Spieler wie Ndjeng und Langkamp.

Schätze, dass folgende Spieler für nächstes Jahr fest eingeplant sind:

Gersbeck
Pekarik, Langkamp, Janker, Brooks, van den Bergh

Ndjeng, Hosogai, Baumjohann, Cigerci, Niemeyer, Lustenberger, Mukhtar

Wagner

Alle anderen stehen im engeren Kreis der Kandidaten, denen ein Wechsel nahegelegt werden wird.


Sir Henry
27. März 2014 um 11:35  |  254794

In Ergänzung zum letzten Satz:

…oder, die schlicht nicht fest gebunden werden (Schelle z.B.).


sunny1703
27. März 2014 um 11:42  |  254799

@Sir

Das wäre die Festigung dessen was Hertha in der Rückrunde, aber wenn man ehrlich ist, auch schon über die Hinrunde verfolgt,die Abhängigkeit von Ramos und die Manifestierung von Spielern, die alle fleißig rennen, aber null Torgefahr bedeuten.

lg sunny


Sir Henry
27. März 2014 um 11:48  |  254802

@sunny

Wie kann man von Ramos abhängig sein, wenn Ramos gar nicht in der Mannschaft ist?


waidmann2
27. März 2014 um 11:56  |  254803

@Nationenliga
was bisher bekannt, klingt nach dem nächsten Versuch der großen Verbände (UEFA/FIFA) Mehreinnahmen zu kreieren. Man könnte auch sagen, den Wert von Länderspielen weiter zu inflationieren.

Was man aber machen könnte, wäre ein europäisches Ligensystem – 5 Ligen je 9 Mannschaften gibt 45 europäische Länder. Wären 18 Länderspiele pro Saison. Ist ne ganze Menge, aber vlt. noch realisierbar

In der ersten Euro-Liga könnten dann
Spanien
Deutschland
Niederlande
Italien
Portugal
Frankreich
England
Schweiz
Belgien

spielen. Zwei steigen ab/auf.
Jedes Team würde in seinem Level spielen. Auch die Kleinen hätten (in einer unteren Liga) Chancen und für die Großen gäbe es keine „lästigen Pflichtaufgaben mehr“.

Sowas aber bitte STATT EM und nicht zusätzlich!


pax.klm
27. März 2014 um 11:59  |  254804

Exil-Schorfheider // 27. Mrz 2014 um 10:45

… dann liegt das nicht an den Preisen, denke ich. Zumal wir drei Preiskategorien haben…

Sehe ich auch so, darum finde ich die Idee, „neue“ Stionbesucher zu generieren, gut. Warum nicht mit Aktionen?

Und da sind wir bei den BWLern, wenn nur in rein „rechnerischen“ Größen gedacht wird, ja dann, macht es vielleicht nicht so den großen WinningPoint, aber:
Gehen so Leute ins Stadion, die sonst nicht gehen würden, dann kommen sie doch zu „Normalpreisen“ eher wieder, wenn das Stadion gut besucht ist und Stimmung rüberkommt
UND erst recht bei Erfolg.

Zu Einsparungsmaßnahmen, frag mal in bestimmten Verwaltungen nach, wie die von den Verwaltungsexperten und BWLern inszenierten „Verbesserungen“ und Einsparungen wirklich wirkten!
Unter dem Strich wird es überwiegend nicht besser, eher das Gegenteil.
Arbeit wird durch Umstrukturierungen nerviger, uneffektiver und wenn nur kurzfristig „günstiger“.
Vieles sind „Nebelkerzen“, diesbezüglich habe ich doch einige persönliche Ansprechpartner um diese Meinung beizubehalten.
Und den Sparkurs den Hertha gehen muß, den finden wir sicher nicht in diesem Bereich, eher in ehemals zu hohen Geältern und Ablösen!

Wie sich „Aktionen“ auswirken kann man doch realistisch nur bei Längsschnittuntersuchungen ermitteln. Keineswegs innerhalb einer Saison.

PS.: Ich habe mich nicht über zu hohe Preise beschwert, für mich zählt ein anderer Ansatz, siehe gestern…


Cali
27. März 2014 um 12:00  |  254805

Ich kann die Worte von Kobi, mal aufmerksam nach unten zu gucken, nur unterschreiben. Wir können schon noch absteigen und in der derzeitigen Verfassung sehe ich auch in den nächsten 3 Spielen keine Punkte, nicht einmal gegen Hoffenheim.


fechibaby
27. März 2014 um 12:02  |  254807

@waidmann2 // 27. Mrz 2014 um 11:56

„Sowas aber bitte STATT EM und nicht zusätzlich!“

Ist aber zusätztlich zu EM- und WM-Spielen.
Immer mehr Spiele für die Nationalspieler.
Vielleicht fallen ja dafür wenigstens die „wichtigen“ Freundschaftsspiele weg.


sunny1703
27. März 2014 um 12:04  |  254808

@Sir

Die Leute,die Du da aufstellst haben keinen Außen, keinen Stürmer, und auf einem der sensibelsten Positionen im OM einen von dem man nicht weiß,wie ist seine Form.

Oder hast Du einen weiteren Investor aufgetan,der die fehlenden 40 Millionen aufbringt, die wir dann brauchen um in der Liga mitzuhalten?

Warum sollte ein Schulz nicht mehr dazu gehören? ÄBH, der ja evtl noch die 10 spielen könnte, Allagui, der zumindest noch etwas Stürmerblut hat.

Und Kraft? Meinst Du der Trainer verlässt sich auf einen Torhüter dessen einzige vorzeigbare Leistung ein Spiel gegen den BVB war, bei dem er sich steigerte aber auch einen Treffer verschuldete.

Wenn Kraft geht dann nbrauchen wir einen anderen und das wird nicht billig.

Auch Ronny wird bleiben, es sei denn es kommt ein gutes Angebot für ihn.

lg sunny


Freddie1
27. März 2014 um 12:04  |  254809

@sir 11:34
Könnte so sein.
Wobei Mukhtar lt Kicker noch zögert, seinen bis 2015 lfd Vertrag zu verlängern. Kann natürlich auch Verhandlungstaktik sein.


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 12:05  |  254810

„müsse man sich wie ein großes Glas Wasser vorstellen. Kommen oben vier Spieler dazu, gibt es unten einen Ausfluss, aus dem die entsprechende Menge herausgespült wird.“

Das ist aus physikalischer Sicht sehr interessant – und ich hätte auch gerne ein Glas, wo die Flüssigkeit unten herauskommt 😉 .


Etebaer
27. März 2014 um 12:05  |  254811

Ja, der Trainer hat völlig recht, die schon vergessen geglaubte „Patschfüssigkeit“, in der Offensive, zeigt sich in der Rückrunde wieder.

Da wird, auch im Lichte der wahrscheinlichen Abgänge, sehr konzentriert daran zu arbeiten sein, Hertha wieder auf das oft viel bessere Hinrunden-Niveau zu bringen und sogar darüber hinaus – Training, Talent, Transfers sind die Schlüsselworte!

Es ist so schade, das Hertha den Bayern so ein „Unterwerfungsangebot“ gemacht hat.
Noch so viel mehr wäre es wert gewesen, wenn die jungen Spieler in einem wehrhaft auftretendem Team dieses Spielerlebnis erfahren hätten.

#

Gegen Gladbach gestrauchelt, gegen Bayern Komparsen, lutscht endlich den Drops, ihr Fußballnasen!

😉


Sir Henry
27. März 2014 um 12:05  |  254812

@pax

Die Betriebswirtschaftslehre umfasst wesentlich mehr Unterdisziplinen, als Dir vielleicht bekannt ist. Marketing gehört auch dazu.

Und Marketing wiederum ist nicht nur Werbung, sondern umfasst auch Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationsstrategie.

Insofern können wir uns nur wünschen, dass sich viele BWLer der Frage nach der optimalen Stadionauslastung annehmen.


Sir Henry
27. März 2014 um 12:08  |  254813

@freddie

Der aktuellen Herthadoktrin folgend müsste sich Mukthar entscheiden. Entweder er verlängert diesen Sommer, oder er wechselt unmittelbar. Hatten wir ja schon mal bei Schulz glaube ich.


Sir Henry
27. März 2014 um 12:17  |  254815

@sunny

Es gab doch mal die Ansage an junge Spieler: drei Saisons in der ersten Mannschaft. In dieser Zeit muss man sich durchgesetzt haben. Wenn das nicht gelingt, trennt man sich. Das gilt für Schulz und Holland.

Ben Hatira oder Das uneingelöste Versprechen: wie viele Spiele hat Ben Hatira gemacht, in denen er die in ihn gesetzen Hoffnungen erfüllt hat? Oder anders gefragt, wie viele Spiele hatte er dazu überhaupt Gelegenheit und war nicht verletzt?

Allagui: ist für mich einer der Hauptadressaten der Luhukay’schen Kritik der letzten Wochen, nach der die Offensive viel zu wenig aus ihren Möglichkeiten macht. Da kommt zu wenig.

Kraft: Auch für ihn gilt es, den nächsten Schritt zu machen. Meiner Einschätzung nach passt er derzeit hervorragend zur Mannschaft und zum Tabellenplatz. Aber die Tatsache, dass er zögert seinen Vertrag zu verlängern zeigt mir, dass er sich potentiell in höheren Sphären sieht und ihm evtl. die sportliche Entwicklung bei Hertha zu wackelig ist. Das ist grundsätzlich eine legitime Einstellung, allerdings sehe ich hier eine Lücke zwischen der Eigenwahrnehmung und der erbrachten Leistung. Schwierige Kiste.

Zugänge: Da verlasse ich mich auf den Langen. Wie teuer waren denn Cigerci, Pekarik, Langkamp und Co?


pax.klm
27. März 2014 um 12:28  |  254816

Sir Henry // 27. Mrz 2014 um 12:05

Fußball ist Emotionen, wenn das nur am grünen Tisch „geplant“ wird und nicht von der Pike aus gelebt, dann kann man (ich) nur hoffen, dass die die Du so sehr wünscht WIRKLICH was verstehen!
Studium hin oder her!


Derby
27. März 2014 um 12:28  |  254817

UB spannender Artikel in der MoPo über die Zukunftsplanung.

Ich denke die beiden schauen genau hin und wissen, wo die Schwachstellen sind um hier aufzubessern für die nächste Saison.

Einige Spieler werden sich noch wundern, was im Sommer mit Ihnen passieren könnten, bzw. dass sie sich wie Kluge und Franz dann plötzlich auf der Tribüne wiederfinden, sollte sie nicht freiwillig gehen.

Meiner Meinung nach werden wir mehr als einen Austausch von 4 Spielern sehen. Gucken wir an, wer eigentlich gehen müsste und gehen wird, dann wären meine Kanditaten:

Sicher (?):
Ramos
Lassoga
Kraft
Franz
Janker
Holland

Schwankend:
Ben
Schelle
Niemeyer (wird wohl bleiben)
Wagner (wird wohl bleiben)
Burchert
Jarstein

Unsicher
Ronny?
Ben Hatira (ewiges Talent, aber wird wohl bleiben)

Alle anderen würde ich für gesetzt halten.

Also meines Erachtens eine riesige Baustelle, die nur nach und nach bebaut werden kann. Mal sehen, was wir für Veränderung vor der Saision und bis Ende der Transferperiode sehen werden.

Und vor allem, wieviel Geld wir zur Verfügung haben. Wir lassoga auch gehen, sollte – bei der derzeitigen Verfassung und der – berechtigten Lobhudelei in der Presse – eine fast zweistellige Summe von Wolfsburg 🙂 kommen.

Spannendes Thema und gut, dass das von euch wieder aufgenommen wurde, was das Management so denkt.

@Schalke – alles andere als eine Niederlage würde mich bei der From der Beiden dann doch sehr überraschen morgen!


pax.klm
27. März 2014 um 12:32  |  254819

pax.klm // 27. Mrz 2014 um 12:28
Nachtrag:
Sind BVB und Schalke Publkumsmabneten geworden weil da „gute“ BWLer am Werk waren?
Oder Bayern?
Vielleicht liegt es ja wohl daran, dass dort der Funke kräftiger übergesprungen ist–>Emotionen!


Tsubasa
27. März 2014 um 12:34  |  254820

Wie wurde ich Herthafan? Durch Freikarten von der BZ und vom Kurier. Sonst wäre ich wohl nie regelmäßig hingegangen.

Bz und Kurier lese ich aber trotzdem nicht regelmäßig 🙂


sunny1703
27. März 2014 um 12:34  |  254821

@Sir

Wir können uns gerne über Deine Einschätzungen unterhalten und ich teile auch manche davon. Nur bin ich dann auch Realist und stelle fest, Du lässt die Mannschaft zumindest halbnackt da stehen und sie wieder bekleidet,sprich bundesligatauglich zu machen und dazu in der Breite besser als diese Saison aufzustellen,müsstest du mindestens 10 Spieler holen,die alle auf den teuren Positionen spielen und in dieser Form für Hertha nicht bezahlbar wären.

Hertha muss auch realistisch bleiben, deshalb würde es mich wundern, gäben sie Spieler wie Schulz, ÄBH, Allagui und Kraft vor allem ab.

Ronny wird eine Frage des Angebots und wenn er geht,muss jemand seine Position übernehmen können,sprich für Baumjoe einzuspringen, das kostet wieder Geld.

Und so ist es überall, die von Dir genannten Spieler sind bis auf Ausnahmen fleißige Arbeiter, jedoch zumeist austauschbar,eher Bankdrücker , aber nur wenige haben kreativität in den Füßen,von Torgefahr ganz zu schweigen und Außen gibt es bei dir nicht.

lg sunny


Sir Henry
27. März 2014 um 12:36  |  254822

@pax

Entweder liest Du nur partiell oder Du verstehst nicht, was ich schreibe. Du meinst, Widersprüche aufdecken zu müssen, wo es gar keine gibt.


Sir Henry
27. März 2014 um 12:42  |  254823

@Derby

Interessante Schnittmenge bei uns beiden.

Janker: denke er wird bleiben. Hat noch Vertrag bis 2016 und ist ein fleißiger, verlässlicher Arbeiter, der mit seiner Position in der zweiten Reihe leben kann und keine Scherereien macht. Wenn er gebraucht wird, ist er zur Stelle. Außerdem ist er bestimmt kein Großverdiener.

Wagner: siehe Janker. 😉


Sir Henry
27. März 2014 um 12:48  |  254824

@sunny

Klar kann man über die einzelnen Spieler diskutieren.

Man muss aber auch bei jedem Spieler fragen, was er der Mannschaft bringt. Denn jeder Spieler kostet Geld und besetzt einen Platz im Kader.

Und Ben Hatira z.B. besetzt einen vollen Platz, steht aber nur bei der Hälfte der Spiele zur Verfügung. Außerdem kostet er das volle Geld.


berliner_030
27. März 2014 um 12:49  |  254825

@SirHenry
„Alle anderen stehen im engeren Kreis der Kandidaten, denen ein Wechsel nahegelegt werden wird.“

Ich glaube @SiryHenry meint doch nicht damit, dass ALLE davon betroffen wären, sondern nur einige eventuell den Verein verlassen können/müssen. Wenn ich ihn richtig verstehe.

@sunny hat ja auch damit recht, dass wir mit den knappen finanziellen Mitteln nicht alle dieser Spieler ersetzen können. Würde mich aber nicht wundern wenn es den ein oder anderen, der es wirklich nicht erwartet hat, erwischt.

Ich bin gespannt auf die Sommerpause. Aber erstmal den Klassenerhalt anpacken!


Nordberliner
27. März 2014 um 12:50  |  254826

@Sunny1703
Du stellst Kraft auf die Verkaufsliste? Warum? Was dann?


pax.klm
27. März 2014 um 12:51  |  254827

Sir Henry // 27. Mrz 2014 um 12:36
Ist doch alles in Ordnung, hoffe halt auf gute Entscheidungsräger, …gute Entscheidungen,
für Hertha!


Nordberliner
27. März 2014 um 12:53  |  254829

@Derby
12 Spieler sollen, könnten weg? Habe ich was verpasst?


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 12:53  |  254830

Als vor einigen Wochen eine Berliner Zeitung eine Streichliste mit Spielern veröffentlichte, sorgte das hier für großen Unmut.

Und heute wird nun ausgerechnet hier munter spekuliert, größtenteils mit (teilweise waghalsigen) Vermutungen, die aber erst einmal als Fakt dargestellt werden.


Freddie1
27. März 2014 um 12:59  |  254832

Hat doch keiner als Fakt dargestellt ?


Tsubasa
27. März 2014 um 13:01  |  254833

Kraft steht bestimmt auf der Liste. Aber wohin soll der wechseln? Ich denke der Vertrag wird nicht verlängert und fertig. Falls jemand gegen Ablösesumme Ihn verpflichten möchte würde Hertha wahrscheinlich nicht nein sagen


pax.klm
27. März 2014 um 13:05  |  254835

Kraft? Nun hier haben wir oft sehr konträre Meinungen.
Allerdings hat vor einigen Wochen der Trainer gesagt, Kraft gehörte in die Achse die enorm wichtig sei.
Sollte also Kraft verlängern wollen, wird wohl unter entsprechenden Bedingungen, niemand von den Entscheidungsträgern dagegen haben.


Nordberliner
27. März 2014 um 13:06  |  254836

@Tsubasa
Warum steht Kraft bestimmt auf der Liste?


Sir Henry
27. März 2014 um 13:07  |  254837

@pax

Auch Ramos gehört in diese Achse und wird höchstwahrscheinlich den Verein verlassen. Sehe da keinen Widerspruch.


etebeer
27. März 2014 um 13:09  |  254838

Vielleicht habe ich das Interview mit TK in den falschen Hals bekommen oder seine Aussagen nur nicht verstanden.
#Natürlich ist das ärgerlich, aber man muss das auch so akzeptieren.
Gerade wenn man die Hinrunde sieht, können wir sehr zufrieden sein.
In der Rückrunde tun wir uns da ein bisschen schwerer, aber das habe ich ein Stück weit auch so erwartet, denn es ist als Aufsteiger schon schwer……#

Ich lese da letztendlich die Probleme raus die die Mannschaft in der RR bekommen hat,
Zufriedenheit,
Fehler akzeptieren,
nicht mehr an seine Stärke glauben,
mir fehlt da die Anspannung man hat sich damit abgefunden und bekommt jetzt die Kurve nicht mehr. Das sind die Prozente die uns aus der Hinrunde fehlen die dann den Unterschied machen und über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Die Reaktion vom Trainer auf der PK war schon heftig, das würde mir als Spieler wie ein Tinnitus in den Ohren klingen.


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 13:15  |  254842

@Freddie1 // 27. Mrz 2014 um 12:59:

Ich möchte dazu nichts weiter schreiben, das diskutieren wir vielleicht nächsten Mittwoch, wenn Du/Ihr anwesend seid.


berliner_030
27. März 2014 um 13:16  |  254843

Ich verstehe immer nicht warum Kraft immer als Kandidat gilt kann/sollte/muss gehen.

Ich weiß das wurde schon öfters durchgekaut hier, aber warum hier eine neue Baustelle aufmachen? Wer ist der Ersatz für Kraft?

Ist Zustand sollte Kraft gehen:

Burchert, Sprint, Jarnstein und Gersbeck da.

Burcher und Sprint sind gescheiterte Talente, die jedenfalls keine Bundesligatorhüter sind. Beide werden gehen bzw. einer von ihnen in der U23 spielen.

Jarstein ist ein großes Missverständnis gewesen und wird den Verein verlassen.

Gersbeck wird für seine Trainingsleistungen gelobt, zeigt gute Leistungen in der U23 und hat ein gutes Spiel gegen Dortmund gemacht. Scheint in der Bundesliga bestehen zu können. Wenn es wirklich der Plan von Luhukay ist ohne Kraft und dafür mit Gersbeck in die nächste Saison zu gehen. Dann sollte man ihn jetzt spielen lassen. Was ist wenn sich rausstellt, dass er dem Druck nicht gewachsen ist? Plötzlich steht Hertha ohne guten Torwart da und ein Kraft würde schmerzlich vermisst werden, trotz seiner schwächen.

Bin da bei @sunny ein besserer Ersatz für Kraft wird nicht billig.

Kraft würde ich nur abgeben, wenn ich wirklich einen Stamm-TW habe und eine solide Nr. 2 dahinter. Ansonsten muss er gehalten werden.


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 13:18  |  254844

herthabscberlin1892 // 27. Mrz 2014 um 12:53

„Als vor einigen Wochen eine Berliner Zeitung eine Streichliste mit Spielern veröffentlichte, sorgte das hier für großen Unmut.“

Bei wem? Bei unserem Video-Jockey vielleicht, aber nicht bei mir.
Das sind normale Vorgänge, die , um es mit @sunny zu schreiben, natürlich vom Boulevard bedient werden.
Wenn dann eine Trainer-Aussage um die Ecke kommt, in der es heißt, alle anderen bis auf Ramos könnten froh sein, in der Startelf zu stehen, dann ist das schon mal ein Statement.

Irgendwelche hier sprudelnden Listen dann aber als „Fakt“ anzusehen, geht zu weit. Ich finde, @sir hatte es sehr gut beschrieben, warum einige wohl in den Planungen der kommenden Saison eine Rolle spielen und andere nicht…


hurdiegerdie
27. März 2014 um 13:25  |  254847

Für jemanden wie mich (Duba Stämfüst) ist diese öffentliche – wie sag ich’s nur – Zurschaustellung?? von Luhukay wenig zielführend (und ich meine nicht die Diskussion im Blog oder die Berichterstattung in der Zeitung darüber).

Mit fällt seit ein paar Wochen immer häufiger Thomas Doll ein „Die sollen aber jetzt die Kohlen aus dem Feuer holen und acht andere auch noch. Da lach‘ ich mir doch den A…. ab.“

Ja, ja ich weiss, wir steigen ja sicher nicht mehr ab. Ich meine aber, wir könnten ggf. noch 3 Punkte brauchen müssen. Ich finde diese Kritik? an der Kaderqualität hätte intern bleiben sollen.

Jemanden wie mich überrascht die Kaderqualität nicht, ich glaube Luhukay auch nicht. Also was soll das jetzt?


cameo
27. März 2014 um 13:27  |  254848

sunny1703
27. März 2014 um 13:33  |  254851

@nordberliner

Da hast Du mich völlig missverstanden, ich hoffe Hertha verlängert mit Kraft. Nur der gute @Sir zählte als einzigen Torhüter Gersbeck auf, darauf meinte ich das sei aber riskant und auch teuer,falls Kraft nicht weiter bei Hertha ist, denn ein Nachfolger kostet auch Geld, das wir auf anderen Positionen nötiger haben.

lg sunny


sunny1703
27. März 2014 um 13:34  |  254852

@hurdie

Bei Deinem letzten Absatz musste ich jetzt laut lachen, Du weißt sicher warum! 😀

lg sunny


pax.klm
27. März 2014 um 13:35  |  254853

Sir Henry // 27. Mrz 2014 um 13:07

Richtig, nur den schreiben wir hier nicht wegen nicht angemessener Leistung raus!
Der geht , wenn wegen seinem Berater, seiner Möglichkeiten CL zu spielen und weil er viel Geld bringt!

Auch ein Bruder ging nach Rußland obwohl er gar nicht unbedingt weg wollte. Es waren Umstände…

Welche Umstände wären es Deiner Meinung nach bei Kraft? Brächte er soviel Geld?

Warum sollte ein für den Verein wichtiger Spieler gehen?
Sollte man ihn loswerden wollen? Ich denke NEIN.


herthabscberlin1892
27. März 2014 um 13:36  |  254854

@Exil-Schorfheider // 27. Mrz 2014 um 13:18:

„Wenn dann eine Trainer-Aussage um die Ecke kommt, in der es heißt, alle anderen bis auf Ramos könnten froh sein, in der Startelf zu stehen, dann ist das schon mal ein Statement.“

Welches Dich dann veranlasst

„Oh… das schließt ja sogar die Torhüter-Position ein, wenn der Trainer “alle anderen” sagt“

zu interpretieren.

Ich gehe ‚mal davon aus, dass das ein von Dir gewollter Zug war, auf den auch absurderweise einige Kommentatoren aufspringen sollen.

Na ja, Du hast ja noch Fabian Lustenberger vergessen – UNSEREN KAPITÄN – wenn Du den Trainer schon beim Wort nimmst.

Deine Antwort nehme ich gleich ‚mal vorweg:

Der ist ja verletzt und fehlt deshalb in Luhukays „Wutrede“.

@berliner_030 // 27. Mrz 2014 um 13:16 beschreibt das für mich ganz korrekt und vor allem sachlich.


Tsubasa
27. März 2014 um 13:48  |  254855

@berliner_030:

Plötzlich steht Hertha ohne guten Torwart da…
Die Aussage stimmt auch, wenn Kraft verlängert bzw. bleibt 🙂

@nordberliner: Warum er auf der Liste steht? Weil er für sein Gehalt, was er schon in Liga 2 bekommen hat und seine Ansprüche an einen neuen Vertrag zu wenig Leistung bringt. Er ist im Gegensatz zu Ramos, der andere mit dem 1. liga Gehalt in Liga 2 kein Ausnahmespieler und kostet eher Punkte, als dass er welche bringt.

Eine Bundesligaabwehr gut zu stellen und zu dirigieren kann Gersbeck noch von Kraft lernen und was sonst? Gersbeck ist dynamischer, spielt besser mit und hat körperliche Vorteile, sowie mehr Sprungkraft.

Nächste Saison wird der gute Thomas wohl noch im Tor stehen. Danach wird wohl Schluss sein und er macht den Ottl und erzählt von seiner Bayern Vergangenheit auf einer PK irgendwo zwischen Augsburg und Stuttgart (2.Liga)


Nordberliner
27. März 2014 um 13:58  |  254859

@Tsubasa
Na dann bin ich froh, dass das jemand mit Fußballkompetenz entscheidet!


Nordberliner
27. März 2014 um 14:00  |  254860

@sunny1703 // 27. Mrz 2014 um 13:33
Sorry, habe dich dann wirklich missverstanden. 🙂 Bin ganz deiner Meinung bzgl. Kraft!


Tsubasa
27. März 2014 um 14:00  |  254861

@Nordberliner: Dito. Weder Du noch ich.


Derby
27. März 2014 um 14:14  |  254866

@Nordberliner

wo habe ich geschrieben das alle gehen sollen?
Ich sehe hier die Schwachpunkte der Mannschaft, die nach und nach ausgetauscht werden müssten – nach meiner Meinung.

Das ist eine Zielsetzung die langfristig oder kurzfristig angegangen werden müsste.

Die Frage die sich stellt ist, ob wir abnehmer für die Spieler finden, ob sie überhaupt wechseln wollen und was für besseren! Ersatz bekommen wir für sie?

Das müssen dann sowieso die Trainer entscheiden und ich denke – wie schon oben geschrieben, dass Nie. Wag und Ben bestimmt bleiben werden, wenn sie wollen.

Zusätzlich kann man keine 12 Neuen einbauen. Da bedraft es Zeit und Gespühr um das Mannschaftsgefüge nicht zusehr zu beschädigen.

Ich bin gespannt was passiert und welche Spieler betroffen sein werden.


pax.klm
27. März 2014 um 14:19  |  254867

Werter Derby, du schrobest:

Ich denke die beiden schauen genau hin und wissen, wo die Schwachstellen sind “ um hier aufzubessern für die nächste Saison.“

„Einige Spieler werden sich noch wundern, was im Sommer mit Ihnen passieren könnten,“ bzw. dass sie sich wie Kluge und Franz dann plötzlich auf der Tribüne wiederfinden, sollte sie nicht freiwillig gehen.

„Meiner Meinung nach werden wir mehr als einen Austausch von 4 Spielern sehen.“

Gucken wir an, wer eigentlich gehen müsste und gehen wird, dann wären meine Kanditaten:

Dann kommen die Namen, da muß man schon mit der Lupe lesen um zu verstehen was Du meinst!


Dan
27. März 2014 um 14:29  |  254869

#Daumenschrauben

Halte ich für ein probates Mittel um an die Spieler „heran zukommen“, wenn „vor die Mannschaft stellen“, „gut zureden“ und „Vertrauen entgegenbringen“ sich zum Ende der Saison „abnutzen“ oder der Trainer Tendenzen der „Zufriedenheit mit dem Erreichten“ erkennt.

Je nach Charaktereinstellung wird diese „Ansage“ unterschiedlich wirken. Es ist wie mit der Wutrede schon zu Beginn der Zweitliga-Saison, es besteht immer das Risiko das dies nicht immer wirkt, anderseits aber eben die Spieler noch einmal wachrüttelt. Und am Ende des Tages erwarte ich eben auch von einem Trainer, dass er die Strömungen in seinem Team erkennt und die „richtigen Instrumente“ nutzt. Auch daran muss sich ein Trainer messen lassen. Man kann gegen GE verlieren, aber der Einsatz sich zu wehren muss wieder erkennbar sein.

Beim Doll Beispiel bin ich gespalten, denn die Situation ist meines Erachtens eine andere. Damals direkte Abstiegsangst und derzeitiges befriedigendes Rumdümpeln im Mittelfeld.


mirko030
27. März 2014 um 14:35  |  254870

Sollte TK seinen Vertrag nicht vor der Sommerpause verlängern kann es dazu kommen, dass Hertha diesen bei einem Angebot noch verkauft. Ob dann eine neue Nummer 1 geholt werden muss oder eine neue Nummer 2, entscheiden dann die Verantwortlichen.

M.E. sollte man Gersbeck einfach ein paar Spiele machen lassen, um zu sehen wie er sich mehrere Spiele hintereinander anstellt. Des Weiteren würde ich auch kein Problem darin sehen, wenn Gersbeck jetzt einfach für TK ins Tor gestellt wird. Andere Vereine haben auch ihre jungen Torhüter (Terstegen, Zieler, Neuer) einfach ins kalte Wasser geworfen und diese spielen lassen. Wie sollen sich diese jungen Spieler sonst beweisen?


marvolk
27. März 2014 um 14:57  |  254873

Ich wäre auch dafür jetzt Gerbeck ins Tor zu stellen, dann mal schauen wie er sich bewährt, was ich so gesehen habe und auch höre hat er sehr gute Eigenschaften. Er ist auch der bessere Fußballer als Kraft.
Ich wäre heute auch kein guter da ich nur ein schwacher Fußballer war, die Ansprüche sind heute anders. Die anderen Baustellen sind natürlich bekannt, ich frage mich trotzdem warum die Mannschft kräftemäßig so stark abbaut.
Ein Großteil ist das aufwendige Spiel zu nennen, aber sonst, Kondition mangelhaft, den Willen zum kämpfen fehlt ja fast ganz, jetzt sieht man auch die technischen Mängel und fehlende Qualität einzelner Spieler die vorher alles mit Kraft und Kondition geschafft haben.
Die richtig schwere Arbeit fängt für Luhukay und Preetz jetzt erst an. Ich wünsche beiden ein glückliches Händchen.
Jahr 2 in der Bundesliga wird unweit schwerer.


coconut
27. März 2014 um 15:13  |  254876

Kraft ist einfach deshalb ein Thema, weil er den Vertrag noch nicht verlängerte.
Die Idee, Gersbeck ins Tor zu stellen, hat was. Man zeigt TK, das er nicht der einzige mögliche als Nr.1 ist und gibt dem junger Torwart Spielpraxis in der 1.Liga.
Wir werden sehen….
Zu des Trainers schellte:
Kommt bei mir etwas wirr an.
Erst wird dauerhaft darauf hingewiesen, das wir ja Aufsteiger sind, man nicht mehr erwarten darf und dann folgt so ein Rundumschlag?
Nach dem Motto, außer Ramos seit ihr eigentlich alle zu schlecht um in der 1.Liga zu spielen?
Ich hätte verstanden wenn er gesagt hätte, das da mehr Wille, mehr Einsatz her muss, weil man sonst andren Teams darin unterlegen ist.
Aber die grundsätzliche Tauglichkeit in Frage zu stellen, halte ich erstens für überzogen und zweitens für nicht Ziel führend.

Man kann weder vom finanziellen, noch von den Verträgen her, die Mannschaft im Sommer quasi rund erneuern. das geht nicht. Wir können froh sein, wenn wir den vermutlichen Abgang von Ramos kompensieren können. Das wird schon schwer genug. Ist aber andererseits auch eine Chance, die „Last auf mehrere Schultern zu verteilen“. Sprich, mehr allgemeine Torgefahr im Kader zu haben.

Dennoch sollten zur letzten Sicherheit so früh wie möglich noch 3 Punkte her….


pax.klm
27. März 2014 um 15:21  |  254879

coconut // 27. Mrz 2014 um 15:13
Ich meine zu erinnern, dass der Trainer schon die ganze Saison sagte, der Kader hätte noch nicht die Qualität die andere Vereine hätten, dies würde aber über die Mentalität ausgeglichen!
Quantität vor Qualität
Sind Spieler aber nicht mehr bereit oder in der Lage da mitzuziehen muß ne Ansage her.


pax.klm
27. März 2014 um 15:24  |  254881

Nachtrag, in der RR könnte man den Eindruck gewinnen, da gibt es Selbstzufriedenheit, da ist alles in trockenen Tüchern.
Das was war, die Bereitschaft sich zu quälen ist stückchenweise verloren gegangen, der letzte Biss fehlt…


Tsubasa
27. März 2014 um 15:33  |  254885

@pax: Eine Bundesligasaison dauert seit Preetz dem I nur eine Hin- oder Rückrunde.


Kiko
27. März 2014 um 15:51  |  254891

BILD Hertha BSC @BILD_HerthaBSC
Follow
Und wieder gibt’s Überraschungen: #Pekarik und van den #Bergh nicht im Kader! Dafür #Cigerci wieder dabei… #S04BSC #hahohe #hertha #s04
3:44 PM – 27 Mar 2014
Reply

Retweet

Favorite


Kiko
27. März 2014 um 15:51  |  254892

BILD Hertha BSC @BILD_HerthaBSC
Follow
Und: @AlexBaumjohann steht erstmals seit seinem Kreuzbandriss im August 2013 wieder im Kader! Und das bei seinem Ex-Klub… #S04BSC #hahohe
3:46 PM – 27 Mar 2014
Reply

Retweet

Favorite


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 15:56  |  254893

herthabscberlin1892 // 27. Mrz 2014 um 13:36

„@Exil-Schorfheider // 27. Mrz 2014 um 13:18:
“Wenn dann eine Trainer-Aussage um die Ecke kommt, in der es heißt, alle anderen bis auf Ramos könnten froh sein, in der Startelf zu stehen, dann ist das schon mal ein Statement.”
Welches Dich dann veranlasst
“Oh… das schließt ja sogar die Torhüter-Position ein, wenn der Trainer “alle anderen” sagt”
zu interpretieren.
Ich gehe ‘mal davon aus, dass das ein von Dir gewollter Zug war, auf den auch absurderweise einige Kommentatoren aufspringen sollen.“
Ich lasse mich von Dir nicht als „Brandstifter“ oder „Rädelsführer“ dahin stellen, der andere Kommentaristi auf den Zug springen lässt. Meine Aussage galt einzig @ub, der hier auch meistens pro TK argumentiert hat.

Manchmal frage ich mich, ob das überhaupt gelesen wird, was andere schreiben oder ob mit halbem Auge hinsehend schon die Antwort des „Gegen an gehens“ formuliert wird!?

Selbstverständlich nimmt der Trainer meiner Meinung nach mit dieser Aussage diejenigen in die Pflicht, die derzeit spielfähig sind.
Oder meinst Du tatsächlich, dass er damit auch einen Alex B. meint, der angesichts einer wesentlich längeren Verletzungspause weder zu den guten Ergebnissen in der Hinrunde(nach seiner Verletzung in WOB) oder den jetzt schlechteren in der Rückrunde, nichts, aber auch gar nichts dazu beitragen konnte!?


apollinaris
27. März 2014 um 16:13  |  254903

@ exil: ich komme hier permanent in Bredouille, fast immer ist >>Lesen ohne Kontext << der Hintergrund. Das ist anstrengend und ermüdend. Sheldon würde sagen" das wirft einen Spot auf das Bildungswesen unseres Landes" Soweit wie Sheldon muss man nicht gehen" Aber eingefallen ist mir dessen Spruch in den letzten Wochen immer wieder 😉


coconut
27. März 2014 um 16:36  |  254914

@Exil & @apo
Das mit dem „selektiven Lesen“ ist mir auch schon mehrfach aufgefallen.
Da wird schon „in die Tasten gehauen“ bevor der Beitrag zu ende gelesen wurde.
Sieht man ja an mehreren Antworten auf ein und den selben Beitrag, die kurz nach einander von den selben Usern eingestellt werden….

@pax.klm // 27. Mrz 2014 um 15:24
Könnte auch sein, das die Kondition (auch Kopfsache!) im Keller ist. Ausgebrannt sozusagen.
Ich meine das daran zu sehen, das ein PN keine Probleme hat, vollgas zu geben. Ein Hatschi aber auf „dem Zahnfleisch“ läuft.


coconut
27. März 2014 um 16:36  |  254915

…bin dann „neben an“… 😉


27. März 2014 um 16:55  |  254928

Fslls noch nicht gepostet.

Am Freitag pfeifen, winken und wechseln aus:

Günter Perl, Georg Schalk, Michael Emmer, Dr. Robert Kampka


27. März 2014 um 16:59  |  254929

„Das mit dem “selektiven Lesen” ist mir auch schon mehrfach aufgefallen.“
Die „Leser“ sind „überlesen“. Ist doch auch kein Wunder – die Saison nähert sich dem Ende.

Aber … muss man das „anprangern“ ? 🙁


Ursula
27. März 2014 um 17:09  |  254934

Sehr guter Beitrag um 15:56 Uhr….

Trifft exakt die aktuelle Situation
im Blog!!


27. März 2014 um 17:15  |  254937

sehr gut ist was anderes …
@Exil bringt da mit „Brandstifter“ oder „Rädelsführer“ eine unnötige Schärfe rein.
Warum ? „Überschrieben“ ?

Ist doch klar, dass @1892 so auf das Kraft-Thema „anspringt“. Also denkt lieber an schwingende Hüften. 😉


Exil-Schorfheider
27. März 2014 um 17:19  |  254938

@bussi

Wenn Du siehst, wieviel Zeit zwischen den Beiträgen vergangen ist, dann ist das in meinen Augen keine unnötige Schärfe, sondern die Reaktion auf einen Vorwurf des absichtlichen Zündelns, der für mich absolut haltlos ist, weil ich direkt auf @ub geantwortet habe.

Daher ja meine dann folgende Frage.


hurdiegerdie
27. März 2014 um 17:34  |  254942

Dan // 27. Mrz 2014 um 14:29

Absolut. Jemandem wie mir ging es eher um die Frage, wann man damit nach Aussen geht. Intern ist das alles okidoki.
Mir (nur mir) war das in den letzten Wochen ein bisserl viel „Aussendarstellung“.


Sir Henry
27. März 2014 um 17:59  |  254951

@hurdie

Das stimmt. Zwei Mal in der letzten Woche. Einmal nach dem Hannoverspiel, als er die Mannschaft auf dem Trainingsplatz in den Senkel stellte (und so laut wurde, dass es auch jeder Anwesende mitbekam) und jetzt noch einmal.

Ob das Mittel wirkt oder er sich damit verbraucht, werden wir sehen. Damals, nach dem Pokalaus in der ersten Runde, hat es ja geholfen…


27. März 2014 um 18:13  |  254956

ich finde es witzig geschrieben, @ bussi. Andererseits weiss du auch nicht, wie es sich anfühlt, permanent in Rechtfertigungsarien verfallen zu sollen/müssen /wollen.
Ja, für mich auch zuviel Theater im Moment. Anderrseits hat man die Themen ( Zügel) dadurch in der Hand..( gegenüber der Presse, meine ich natürlich).,

Anzeige