Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub/seb) – Diese Partie war nicht so eindeutig, wie die Tabelle es nahelegt. 0:2 (0:1) verlor Hertha BSC beim FC Schalke, der sich damit vorerst auf Platz zwei in der Bundesliga vorschob. Aber  Hertha hatte da eine besser Jugendmannschaft vor sich stehen, die ab der 60. Minute stehend k.o. wirkte. Die Gäste vermochten jedoch vor 61.550 Zuschauern in Gelsenkirchen kaum einmal Druck aufzubauen. Die Leichtigkeit, die diese Mannschaft in der Hinrunde ausgezeichnet hat, ist derzeit dahin.

Und das eine Tor, dass Sebastian Langkamp dann köpfte, wurde von Schiedsrichter Günter Perl nicht anerkannt, eine glatte Fehlentscheidung.

Änis Ben-Hatira sagte:

Das fühlt sich komisch ab. Ich stehe seit Wochen hier und wiederhole mich. Wir hätten wieder mal in Führung gehen müssen. Auf jeden Fall haben wir ein besseres Gesicht gezeigt, als in den Spielen zuvor und Siegeswillen gezeigt. Es liegt auf diesem Niveau aber an Details. Ich will uns nicht in die Krise reden. Wir sind im Soll. Die englische Woche kam aber zu einem unpassenden Zeitpunkt. Gegen Hoffenheim muss dann aber endlich ein Heimsieg her.
Alexander Baumjohann, nach sechs Monaten Verletzungspause erstmals wieder eine halbe Stunde auf dem Platz, sagte:
Ich bin froh, mein Comeback zu feiern. Gerade hier auf Schalke, wo ich zehn Jahre verbracht habe. Schade, dass wir verloren haben. Hier war mehr drin. Beim Gegentor weiß ich nicht, was der Schiedsrichter gepfiffen hat.
IMG_8126
In der Pressekonferenz (Foto: Seb) wirkte Trainer Jos Luhukay etwas angefasst und sagte nur wenige Sätze:
Das Spiel lief bereits in der Anfangsphase nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. bereits in der ersten Minute gab es eine Chance von Draxler, dann der Freistoß von Ayhan. Aber wir hatten die Chance, Führung zu gehen. Adrian Ramos hätte das Tor machen müssen. In der zweiten Halbzeit machte Sebastian Langkamp ein gutes Tor zum Anschluss. Aber der Schiedsrichter hat ein Foul gesehen. So wäre vielleicht noch einmal Spannung aufgekommen.
Ein Kollege fragte ihn, warum Luhukay das ganze Spiel gesessen hätte und wie er das Spiel innerlich verfolgt hätte:
Dass sie während der Partie auf mich und nicht auf das Spielfeld achten, sagt einiges.

Die Pressekonferenz im Videoclip via Hertha-TV:


 

Wie habt Ihr das erste Hertha-Spiel von Rune Jarstein gesehen?

P.S. Das angekündigte Selfie des Kollegen Sebastian Fiebrig mit dem Drei-Punkte-Gesicht entfällt 😉

Meine drei Lichtblicke gegen Schalke sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Den Einstand von Rune Jarstein fand ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

211
Kommentare

herthabscberlin1892
28. März 2014 um 23:08  |  255993

Wir bleiben 1. Liga!


28. März 2014 um 23:09  |  255995

Silber


Stephan
28. März 2014 um 23:10  |  255997

Dies sehe ich auch so.
Auch nächste Saison 1. Liga.


Stephan
28. März 2014 um 23:11  |  255998

Nachtrag: Hört bitte mit dem Schwachsinn Gold, Silber, Bronze etc. auf


Inari
28. März 2014 um 23:12  |  255999

Beschissene Leistung einer unfähigen Mannschaft auf drittligisten Niveau, gegen eine extrem schwache bundesligaunwürdig aufspielende nur Schalker Mannschaft bei einem beschissenen Schiri, der zu blöd ist ein klares tor zu geben,

Alles scheisse heute Abend, mal wieder. Nächste Woche die nächste Pleite. Dann die nächste, dann die nächste. Bei dieser Qualität und kaum vorhandenen Leistungsbereitschaft holen wir zu recht bis Saisonende keinen Punkt mehr.

2 Lichtblicke:
Baumi wieder da.
Zwei herausgespielte Torchancen in 90 Minuten, mehr als in den letzten 3-4 spielen zusammen. Glückwunsch.


jonschi
28. März 2014 um 23:12  |  256000

Is nicht böse gemeint…
Aber gegen wen wollen wir in der Form noch gewinnen??


Freitag
28. März 2014 um 23:17  |  256007

Nie mehr 2. Liga…nie mehr…..nie mehr….

GE hat aus meiner Sicht in der 1.HZ so gespielt, wie Hertha in der Hinrunde, agressives Pressing und die sich ergebenden Chancen nutzen.
Ansonsten: ……einige Spieler können jetzt zeigen, was sie können oder auch nicht. Für einige dürfte die Luft dünner werden, das gilt auch für unsere Youngster (aber nicht nur)


herthabscberlin1892
28. März 2014 um 23:18  |  256008

Meiste Ballkontakte Hertha: Ndjeng mit 73 (Goretzka bei Gelsenkirchen mit 71).

Ein Effektivitätsquotient ist im ARD-Videotext aber nicht angegeben.

Hertha hat sich aus meiner Sicht (unverständlicherweise) akzeptierend der Niederlage gebeugt, die auch im Nachhinein vollkommen unnötig erscheint.

Was ist bloß los mit Hertha’s Seele?


coconut
28. März 2014 um 23:19  |  256010

@apo
Ich gestehe, ich habe dieses Geschreibsel nicht gelesen.
Mein Scrollrad war schneller…. :mrgreen:

Ansonsten meine ich, das man aufpassen muss nicht mit dem Hintern einzureißen, was man sich in der Hinrunde aufgebaut hat.

Da sollten vor der Sommerpause schon noch einige Erfolgserlebnisse her, sonst sehe ich für die neue Saison dunkel Schwarz……
Denn keiner wird uns mehr unterschätzen und die Wahrscheinlichkeit, nochmal so eine Hinrunde hin zulegen, tendiert derzeit gegen Null.
Ich hoffe wirklich, wir fallen nicht noch in den Abstiegskampf. Wenn das passieren sollte, dann wird es nichts mit dem Klassenerhalt. Aber zum Glück werden die Spiele ja immer weniger und die Wahrscheinlichkeit sinkt von Spieltag zu Spieltag.

* gibt es kein. Wofür denn?
Baumi: Schön das er wieder „da“ ist.


Inari
28. März 2014 um 23:19  |  256011

Das schlimmste ist für mich die Körpersprache. Denen ist alles vollkommen egal, bei dem aberkannten Tor haben nur zwei Spieler etwas protestiert: kobi und der Torschütze. Der Rest trabte lethargisch zurück.

Schämt euch für den gefühlt 6. blutleeren Auftritt in Folge. Von Woche zu Woche wird das Pein und peinlicher. Spielerisch sind wir aktuell die schlechteste Mannschaft der Liga, weit hinter Braunschweig. Denn die haben zwar auch keine spielerische Qualität. Zeiten aber absoluten Einsatz.


Ray
28. März 2014 um 23:20  |  256012

Ich muss meinen Vorrednern dann doch wiedersprechen. Ich hab dank Cigerici und später auch ab und an durch Baumjohann so etwas wie kleine spielerische Fortschritte gesehen, oder sehen wollen – zumindest im Vergleich zu den Spielen zuvor. Das Bayernspiel lassen wir mal weg. Es ist wieder Licht am Ende des Tunnels. Ja!


Goldelse
28. März 2014 um 23:24  |  256014

Ich versteh nicht so ganz, dass so viele Abspielfehler gemacht werden und die Mannschaft nicht mehr kompakt steht (leider aktuell von konstant stark zu konstant schwach). In der Hinrunde hatte ich fast nie das Gefühl „jetzt kassieren wir gleich eins“ und jetzt habe ich das fast 90 Minuten, weil zu viel Raum für den Gegner existiert.

Vorne werden zudem die wichtigen 1:0 Tore liegen gelassen. Das geht auch an Ramos.

Ich hoffe auf eine Trotzreaktion, jetzt mal zu Hause zu zeigen, was wirklich in uns steckt! (wenigstens einen Punkt bitte :D)

Einige sehen ja gleich wieder den Weltuntergang, aber dass die Mannschaft die Qualität hat, hat doch jeder in der Rückrunde gesehen und besser als heute geht es auch, wenn Spieler fehlen.

Das Argument „überspielt sein“ lasse ich nicht gelten. Es muss besser gehen, als heute. Ggf. wird auch etwas zu häufig experimentiert und verschoben (nicht immer gezwungener Maßen)? Um Erkenntnisse für die nächste Saison zu sammeln?


herthabscberlin1892
28. März 2014 um 23:24  |  256016

Baumjohann kann und darf man noch gar nicht bewerten. Ich bin froh, dass er überhaupt wieder auf beiden Beinen in einem Bundesliga-Stadion laufen kann.

Wie @coconut es sagt:

Schön, dass er wieder dabei ist.

Leider wurde das von @coconut herausgegebene Motto des Tages „Einstellung schlägt Aufstellung“ leider nicht so recht umgesetzt.


Ursula
28. März 2014 um 23:25  |  256018

@ apo um 22:24 Uhr, was willst Du denn dann
nur machen…???

Die einzige Alternative heißt doch, selbst nicht
mehr zu schreiben und nur noch „quer zu lesen“..

Mir macht das schon lange keinen Spaß mehr!

Die Quintessenz, überlass` den „jugendlichen“
Parolen-Schreiberlingen das Feld, bis dieser
„Rest-Blog“ vielleicht merkt, dass SIE nur eine
„Schaumschläger-Lehre“ durchlebt haben,….

….wobei ich mittlerweile nicht mehr weiß,
welcher “Account” zu wem gehört!

ABER bitte einige „Vollblut-Pseudomoralisten“
sind doch in Ihrer Quantität kaum lesenswerter…!

UND der sich potenzierende Pöbel…?

Das haben „DIE“ übrigens gemeinsam, die
geballte Quantität, bis sie genug Irritationen
und fassungslose Verwirrtheit hinterlassen haben!

Mir scheint, das “Blog-Gesamtkunstwerk” ist
aktuell gefährdet! Jeder gegen JEDEN mit
starren, völlig unflexiblen Standpunkten….

OT
Trotz ganz erheblicher, insbesondere sichtbarer
Abspielprobleme, Schwächen in der Offensive,
ist die heutige Hertha unter Wert geschlagen
worden! Der Fußballgott ist wohl im Urlaub…

ABER funktionierende Bindung zwischen den
einzelnen Mannschaftteilen ist unerklärlicher-
weise im Nirwana gelandet!!

Irrationale Laufwege UND keine Ballkontrolle!
Mittelkreis in Gegner`s Hand! Dort werden
bekanntlich die Spiele gewonnen!

“Stückwerk” ohne Mannschaftsharmonie ist
die “neue Qualität”! Tja “Jos knows”, really…?


28. März 2014 um 23:27  |  256019

vermute mal das es bis zum Saisonende nur noch 3 Punkte geben wird,zum einen schweres Restprogramm Plus Heimschwäche Plus die Luft ist raus das Selbstvertrauen Schwindet. Heute hat hier einer geschrieben das einige Spieler wohl schon wissen das Luhukay mit dem einen und anderen in der neuen Saison nicht mehr mit ihm Plant unabhängig ob er noch Vertrag hat oder nicht,ich denke das der Verfasser dieser Zeilen hier recht hat,und wenn das so ist kommt natürlich auch Unruhe im Verein hinein.


Goldelse
28. März 2014 um 23:28  |  256020

Rückrunde sollte natürlich Hinrunde heißen. 😉


herthabscberlin1892
28. März 2014 um 23:30  |  256022

Ich glaube, dass sich zumindest ein Kommentator hier seine Beiträge selbst vorliest, aufnimmt, anhört und zu den anwesenden Lebewesen (Anzahl der Beine bekannt) sagt:

„Gott, ich bin so gut“


schnitzel
28. März 2014 um 23:32  |  256023

Luhukay und ÄBH sprechen davon, dass es an Details gelegen haben soll. Ich frage mich, welches Spiel die Beiden gesehen/erlebt haben?

Ich sehe, dass es im Wesentlichen an den Basics scheitert, besonders solange es 0-0 steht: Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten, Ehrgeiz. Wie vorhin erwähnt: Wir haben gegen Schalkes U23 gespielt (bei 10? Verletzten; wir haben dagegen genau zwei Verletzte, einer davon ist der 3. oder 4. Torwart). Sie haben jetzt zwei englische Wochen hinter sich. Sie haben die Woche davor noch in Madrid CL gespielt. Wir hatten jetzt eine einzige englische Woche, die erste überhaupt dieses Jahr. Wir rotieren 7x und trotzdem ist der Gegner frischer, ehrgeiziger, leistungsbereiter als alles, was ich in den letzten 3-4 Wochen von uns gesehen habe. Das ist unglaublich.


King for a day – Fool for a lifetime
28. März 2014 um 23:39  |  256027

Ich bin jetzt eigentlich nur gespannt wie Luhu gegen Hoffenheim aufstellt.
Da auf ein zu null hoffen macht eh keinen Sinn bei der starken Hoffenheimer Offensive. 1-2 Dinger werden wir uns so oder so fangen.
So schwach ist aber auch deren Defensive. Darum müsste er doch eigentlich mindestens genauso offensiv aufstellen wie heute, in der Hoffnung man macht eben ein Tor mehr.


Nordfass Kossi
28. März 2014 um 23:42  |  256031

hurdiegerdie // 28. Mrz 2014 um 23:29

Old Treat…

S 04 war nicht stark…doch für den BSC reicht eine unterdurchschnittliche Leistung.
Wir wollten die letzten 30Min. … aber auch nicht mehr….


Inari
28. März 2014 um 23:46  |  256032

Oben schrieb einer, er glaube luhukay plane jetzt schon nicht mehr mit einigen Spielern für die nächste Saison. Ich glaube, hertha plant bald nicht mehr mit luhukay. Nicht wegen den Niederlagen, nicht weil die Mannschaft so unfassbar schlecht eingestellt ist aktuell, sondern weil er die Lage vollkommen verkennt , die eigene Mannschaft (zu recht) in den letzten zwei Wochen mehrfach auf das schärfste kritisiert hat und sich trotzdem eben keinerlei Besserung einstellt. Intern soll die Stimmung ganz schlecht sein. ich sage es aber ganz klar: ich will keinen Trainerwechsel. Punkt. Am Ende der Saison sollen 6-x Spieler keinen Vertrag bei uns mehr haben wenn es nach mir geht. Ich bin mir auch sicher, dass es einen sehr großen Umsturz geben wird. Sofern wir Liga 1 überhaupt halten was aktuell immer noch nicht ist, wenn auch wahrscheinlich.


Ursula
28. März 2014 um 23:53  |  256036

#Neidhard von Reuenthal

Seine Laufbahn im Zeitraffer:
Noch keine 18 Jahre alt, verfasst ER
seine ersten Lieder, die dörperlichen
Dichtungen, Spielarten des bekannten
Minnegesangs, Spottlieder auf seine
ihm NIE “ebenbürtigen Mitbürger”…

Man sagt ihm, sein Talent wird nie für
den Minnegesang oder gar mehr reichen!

ER muss regelrecht darum betteln, dass
Eberhard in Regensburg ihn kurzfristig,
gönnerhaft verpflichtete!

Schließlich nimmt ihn Friedrich II.
in Österreich unter Vertrag!

Zu gern besingt ER “Bauernlümmel”
und dörfliches, “kleinbürgerliches”,
spießiges Leben, in dem “Anstand”
und “gutes Benehmen” die KRAFT
des Seins beinhalten, auch wenn die
Besungenen schon “dreiviertel Leben”
hinter sich oder die Pest am Hals haben….

Er hätte so gern in Brasilien gespielt,
mit seinen “Halbbrüdern” Spritti von
der Spottdrossel und Ronny the magic
Pokerface! Nur der EINE konnte leider
weder singen, der ANDERE konnte “noch
immer” kein deutsch…

…und die Mayflower wurde noch gebaut
und Pizarro hatte mehr Interesse an Peru,
wegen Athahualpa!

ABER “Auf wiedersehen” wird bereits auf
DEUTSCH geübt, von BEIDEN…

Nachdem man seit über DREI Jahren noch
nicht einmal “Guten Tag” ganz freihändig
aufsagen kann! Spiel-, nee Sprachintelligenz!?

Fazit: Man hätte dennoch nicht nur auf
Neidhart von Reuenthal achten sollen,
auch Walter von der Vogelweide hatte
es so richtig publikumswirksam drauf…

Quelle: Mittelhochdeutsche “Gaukler-
und Vagabundengeschichte” mit dem
bekannten “GEKLAUTEN spanischen”
Einschlag. (Und eigene Erinnerungen)!!!

Aber “cameo” zollt Beifall….


Kamikater
29. März 2014 um 0:01  |  256038

Sehr gute Athmosphäre im Stadion, super nette Leute, tolle Bewirtung. Note 1. War übrigens ein Kategorie 2 Spiel, aber total friedlich.

@Inari
Bist Du Herthafan oder versuchst Du hier jemanden zu demontieren?

@hbsc1892
😆

@bolly
Sind schon in Braunschweig, fahr vorsichtig.


ubremer
ubremer
29. März 2014 um 0:04  |  256039

@Pressekonferenz,

jetzt im Video oben eingestellt


Inari
29. März 2014 um 0:05  |  256040

Hertha demontiert sich gerade selber, also die Mannschaft. Keiner nimmt diese Pfeifen noch ernst, keiner hat mehr Respekt, der nach der Hinrunde definitiv da war. Jeder weiß, dass hertha aktuell gar nichts kann, weder vorne, nich Mitte, noch hinten. Das liegt einfach an der Einstellung , die seit Wochen nich stimmt. Die Mannschaft ist keine Mannschaft mehr, sondern eine Gruppe nittelmässiger bis sehr unterdurchschnittlicher (Schulz, ndjeng, Wagner) Spieler.,hertha hat alles durch eigene Dummheit, Unfähigkeit und Überheblichkeit eingerissen,was sie sich erarbeitet haben.


Nordfass Kossi
29. März 2014 um 0:06  |  256042

@ ub

Dankeeeee 🙂

Doch ich geh jetzt schlafen…
…keinen Bock mehr auf die Schlaffis.


cameo
29. März 2014 um 0:07  |  256043

schade
29. März 2014 um 0:10  |  256046

es wurde alles gegen uns gepfiffen was ging. das ist nicht hinnehmbar. kein verwantworklicher sagt was. klopp hätte schon endzeitstimmung eingeläutet und somit immerhin die mannschaft aus dem schussfeld genommen.

und mit franz und kluge hätten wir nicht verloren.
brooks statt kobi ist ein muss, sonst fall ich vom glauben ab


Inari
29. März 2014 um 0:17  |  256048

Es wurde doch nur eine Sache effektiv gegen uns gepfiffen…


Kristensen
29. März 2014 um 0:25  |  256052

Aus meiner Sicht nützt das Hertha-Bashing nichts. Auf Spieler und Trainer zu schimpfen bringt nur noch mehr Unruhe und Unsicherheit. Konstruktive und sachliche Kritik ist dagegen hilfreich.
Gegen Hoffenheim wünsche ich mir die Start-Elf vom 6:1 gegen Frankfurt 🙂


29. März 2014 um 0:29  |  256053

@Inari: mach dir mal nen Kaffee oder ne bloody Mary ohne Wodka, dafür mit einem rohen Ei..vielleicht wirst du dann etwas klarer.?
Also mit einer fehlenden Einstellung hat die derzeitge Form nichts zu tun, das ist wirklich dünne.
Mich würde allerdings der teilweise extreme Formverlust einzelner Spieler interessieren.


b.b.
29. März 2014 um 0:33  |  256055

Hab meins mal rübergeholt.

In guten wie in schlechten Zeiten HA HO HE HERTHA BSC

Und wirklich schlechte Zeiten haben wir nicht. Der Klassenerhalt ist für mich gesichert. Ansonsten, ne schlechte Serie, die zu erwarten war, unser Team hat ihren Zenit überschritten. Sie werden sich wieder fangen und auch noch punten. Dazu viele Verletzte und auch Pech. @ Dan hat es oben bereits genannt, wir kriegen trotz guter Möglichkeiten das 1 : 0 nicht hin.

Ferner glaube ich, unser Trainer macht das, was einige hier auch schon gefordert haben. Im Zeichen des wohl gesicherten Verbleib in Liga 1 testet er den Kader. Richtig so, auch wenn es Punte kostet.

Noch etwas zur Blog-Hygiene, bin da bei @apo, herthabarca.
@Andi kritisieren darf man natürlich. Es ist nur die Frage in welchem Ton. Der Ton macht die Musike und einige vergreifen sich hier im Ton.


etebeer
29. März 2014 um 0:35  |  256056

Heute war die Chance da in GE was zu holen.
Wir schaffen es aber nicht Fehler, die uns auf den Präsentierteller serviert werden, zu verwerten.
Fahrlässig wie nach GE Abwehrfehler unsere 100%tige Führungschance ausgelassen wurde.
Wieder werden wir über links eiskalt erwischt und der erste Fehler führt gleich zum 0-:-1.

Wenn die Mannschaft am Boden liegt muß man ihr die Hand reichen und nicht noch weiter drauflos prügeln.
Wutreden wurden, glaube ich, genug gehalten.
Diese Situation muß man jetzt gemeinsam meistern.

Meine Ratlosigkeit in RR bleibt aber und wenn wie vorhin im Blog geschrieben die Einstellung gegen die Aufstellung gewinnt, könnte es doch noch mal eng werden.
Ich habe immer noch Düsseldorf am 34.Spieltag vor Augen.


Freitag
29. März 2014 um 0:43  |  256057

Sorgen mache ich mir um die Form oder auch nicht mehr vorhandene Form von Allgui, ÄBH und auch Nico Schulz. Ramos ? ich weiss es nicht, die auch heute wieder vergebenen Chancen erinnern mich fatal an die Saison 2011/2012; ist er (kopfmäßig) schon weg ?


Dogbert
29. März 2014 um 0:49  |  256061

Das wirklich deprimierende war, daß man gegen eine bessere Jugendmannschaft spielte, der nach 70 Minuten die Kraft ausging.

Daß man in Gelsenkirchen unter normalen Bedingungen verlieren würde, war klar. Aber so ohne Plan abzuschenken, hätte nicht sein müssen.

Hertha BSC lebte in der Hinserie auch von seiner Effizienz. Wenn diese ausbleibt, geht nunmal nichts, denn spielerisch kann diese Mannschaft nicht mehr überraschen.

Wie hier schon öfters geschrieben wurde, ist die Mannschaft einfach platt. Da können sich die Kreativgeister noch so sehr anstrengen, aber wenn der Rest die Spielzüge nicht mehr erkennt oder nicht mehr laufen kann, ist alles für die Katz.


Freitag
29. März 2014 um 0:55  |  256062

nun gut, das nächste Spiel gg. HoppHeim sollte schon gewonnen werden, allein schon wegen der nervlichen Verfassung einiger hier.
Cigerci ist zwar gesperrt, dafür dürfen Pekarik und Hosogai mitwirken; auch ein Resultat der Rotation.


pathe
29. März 2014 um 0:56  |  256063

Ich habe das Spiel heute leider nicht sehen können. Aber was da scheine ich nicht wirklich etwas verpasst zu haben.

Was mir sorgen bereitet: Wir haben in den letzten 6 Spielen gerade mal 2 Tore geschossen. Beide durch Ramos und davon auch ein Elfer. Torgefahr sieht anders aus…

Trotzdem denke ich, dass wir den neunten Tabellenplatz auch noch nach dem nächsten Spieltag inne haben werden. Hoffenheim wird morgen in München wohl verlieren und, dass sage ich jetzt einfach mal so, in Berlin ebenso nicht punkten.

Boa noite!


Turner
29. März 2014 um 6:54  |  256149

Sehr schade…
Als ich die Aufstellung gesehen habe, hatte ich (trotz Wagner in der Startelf) eigentlich ein ganz gutes Gefühl. Der Beginn war eigentlich gut, viel Tempo auf beiden Seiten. In diesem Zuge hätte auch Ramos, wie auch von Luhu gesagt, das Tor machen müssen. Mir ist aufgefallen das Ramos in diesen eins zu eins Situationen oft den Lupfer versucht, anstatt die Kugel in die lange Ecke zu schieben… Leider klappt das nie, schade das er das nicht langsam selber merkt.
Auch das Schulz hinten links stand, fand ich als Vorstellung gut, er ist schnell und kann am ehesten mit Obasi mithalten… So dachte ich. Leider zeigte er viele Stellungsfehler und verlor so gut wie jeden Zeeikamof gegen Obasi. In der Vorwärtsbewegung kamen viel zu viele Fehlpässe zu stande, als das Ramos oder auxh Wagner hätten in Stellung gebracht werden können. Mir fehlte Hosogai der eigentlich immer sehr Passstark agiert.
Nun ja, ich freue mich wenn Lusti wieder da ist. Dann kehrt Ruhe und Ordnung ein. Cigerci hat wieder gezeigt das er laufstark ist und überall auftauchen kann, Baumjohann fand ich Super, natürlich muss er sich wieder einspielen aber man hat gesehen was er kann.
Ruhig bleiben und ein bisschen Vertrauen. Wer jetzt immer gleich die Nerven verliert und rummeckert und schwarzmahlt und 10 texte gegen Hertha und Luhukay (macht ja wohl garkeinen Sinn) @Inari, hätte genauso viele Texte PRO Hertha in der Hinrunde schreiben müssen… Hab ich wohl verpasst 😉
Allen ein schönes Wochenende


teddieber
29. März 2014 um 6:54  |  256150

Sie ist nun offiziell wohl da , die Krise. Alle Vereine, bis auf einer, hatten einen schlechten Lauf in der Saison gehabt und wir sind jetzt dran. Wenn ich aus dem Fenster gucke und den Nebel sehe dann ist es wohl wie bei Hertha „The Fog – Nebel des Grauens“. Aber ich gehe da nicht mit von einer leeblosen oder ähnliches Mannschaft zu sprechen. Natürlich frage ich mich auch warum gegen den CL-Aspiranten mit seinen vielen Jugendspielern nicht mehr als das nicht gegeben Tor heraus sprang. Aber Schalke hat einen positiven Lauf und dadurch auch das Glück an seiner Seite. Es fällt bei Hertha auf das Schlüsselspieler wie zB Lusti und Tolga einfach fehlen bzw das Spieler es nicht schaffen in der Rückrunde über mindestens zwei Spiele eine bessere Leistung zu zeigen. Durch diese Wellenbewegung in der Mannschaft kommt es zu den bisherigen Ergebnissen. Wenn Ramos zB „gewusst“ 😉 hätte das er einen zweiten Mann neben sich hat, dann wäre wohl Wagner der Schütze des 1:0 gewesen. Aber hätte wenn und aber.
Der nächste Gegner macht mir Mut das wir wieder mindestens ein Tor bejubeln dürfen, wohl wissend das die offensive auch nicht die schlechteste ist von 18,99 . Tolga fällt leider aus, aber in den nächsten 8 Tagen kann man sich in Ruhe auf dieses Spiel vorbereiten mit Lusti zB und Baumjohann wird dann bestimmt auch in der Startelf stehen. Ich freue mich das er wieder da ist um spätestens gegen Augsburg und Braunschweig der entscheidene Torschütze zu sein. 😀

Steckt den Sand nicht in den Kopf, es gibt auch wieder bessere Tage. 😀
Leider habe ich @BM seinen Leitspruch der Saison nicht zur Hand . Die Neider meine ich.

OT
Liebe Mitblogger, nimmt euch bitte nicht zu wichtig sondern zeigt Größe wenn ihr nicht auf alles antwortet. Es vermiest mir den Spaß an dieser Seite, wenn Ihr euch persönliche Nicklichkeiten an den Kopf wirft.
Danke vorab, auch wenn die Hoffnung gering ist das es gelingt.


backstreets29
29. März 2014 um 7:51  |  256173

Wir haben ein Vorbereitungsspiel für die Saison 14/15 mit 0:2 gegen einen CL Teilnehmer verloren.
Bewertet man aber dennoch die Leistung der Einzelnen, so fallen, MAL WIEDER, Schulz und Ben-Hatira extrem nach unten ab.
Wagner zählte für mich noch zu den Lichtblicken.

Verlierer neben dem Platz Max Julien und Spanische Note.
Solche Dinge von sich zu geben, bzw zu unterstützen ist unverschämt und fast schon menschenverachtend.
Gegen sowas ist Inari mit seiner permanenten Negativ-Auslegung geradezu wohltuend objektiv


29. März 2014 um 8:07  |  256178

Bis zum 0:1 war es eine ordentliche Vorstellung, genauso wie in Gladbach – und dann wieder einmal ein Abwehrfehler. Das Spiel offenbarte, auf wen Jos in der nächsten Saison setzen kann – und auf wen nicht. Ndjeng, Allagui, Ben-Hatira sind nichts mehr als biedere Zweitligaspieler . Allagui verliert jeden, aber auch jeden Zweikampf, verlangsamt das Spiel -und gehört in dieser Form nicht in den Kader. Ben-Hatira hat leider nichts mehr von dem, was ihn in der Hinrunde stark gemacht hat. Schulz gehört auf die offensive linke Außenbahn, sein Defensivverhalten ist und bleibt amateurhaft. Lasst uns hoffen, dass gegen die Sphinx Hoffenheim der Bock umgestoßen wird… Der Glaube hieran ist aber leicht abhandengekommen.


sunny1703
29. März 2014 um 8:07  |  256179

Ich habe schon nach dem Spiel gegen den Sc Freiburg geschrieben, dass mich die Spielweise von Hertha an die Rückrunden der beiden Abstiegsjahre erinnert. Damals hatten wir aber noch 7 Punkte geholt, zwei Siege, zwei Siege der gnade der Spiele zum rechten Zeitpunkt gegen Hamburg und Stuttgart. Der jetzigen Hertha würde ich keine Siege mehr gegen beide Vereine zutrauen.Ohne diese beiden Siege hätten wir gewaltiges Magengrummeln beim Blick auf die Tabelle.
Schon vor der Winterpause habe ich auf die Abhängigkeit von Ramos hingewiesen, zum Glück war er nie verletzt, denn ernsthafte Alternativen haben wir nicht. Und ich habe darauf hingewiesen, dass wir zu wenig Gefahr aus dem Rest der Mannschaft haben, besonders aus dem Mittelfeld,das fleißig rennt und arbeitet, aber wenig Kreativität und null Torgefahr hatte, vielleicht Allagui insbesondere zu Beginn der Saison ausgenommen.

Mich erfeut es nicht,wenn solche Prognosen dann bestätigt werden, im Gegenteil mich macht das sehr traurig, denn es betrifft die Mannschaft meines Herzens.

Wichtig ist jetzt die Mannschaft zur Einheit zu formen, gestern habe ich 60 Minuten elf Spieler auf dem Platz gesehen,denen das trikot von Hertha zugelost worden war. Der Trainer muss rausfinden,ob die Truppe noch ansatzweise die Qualität hat den Rennerfußball oder Umschaltfußball der Hinrunde zu spielen. Wenn das damals über bestimmte Qualitätsgrenzen hinaus war,sollte der Stil jetzt geändert werden und mit weniger Kaputtrennen und mehr Kreativität mitgehalten werden, ich meine damit ein OM mit Ronny mit seinen bekannten Schwankungen und Schwächen,aber auch seinen Stärken in deer Zentrale und mit Baumjohann und ÄBH auf den Außen wechselnd aber meist in der Roberyweise agierend also Baumjohann von links und ÄBH von rechts um die Außen nicht als reine sinnlose Flankenläufer zu verschenken. Zum einen brächte es mehr Kreativität zum anderen durch das nach innenziehen auch mehr Abschlüsse.

In den letzten Wochen wurden die Spiele aber auch im DM und in der Abwehr verloren,hier hatte ich das gefühl der Kräfteverschleiß führte zu weniger Winneraggressivität und zu vermehrten Konzentrationsfehlen,die der Gegner dann eiskalt ausnutzte.

Diese Rückrunde ist nicht das resultat der Leistungen eines einzelnen Spielers. Fast alle Spieler erleben einen Formabfall oder gewaltige Schwankungen.Es nutzt nichts sich an Grobtechniken, Formkrisen, schlechten Einstellungen oder was weiß ich elefantengedächtnispreisverdächtig(@jenseits,gut nicht wahr?!) doch nur eigentlich die eigene Meinung unterstützend dogmatisch zu äußern. Ein Wagner als Beispiel hatte gestern einige Aktionen die mir gefallen haben und zurecht schreibt @apollinaris ein solcher pass hätte bei Ronnyfreunden zu entzücken geführt. Aber aus der entgegengesetzten Richtung der Ronnykritiker hätte eine Aktion wie die zum 0:2 etwas überspitzt dargestellt zu Forderungen nach der sofortigen Entlassung geführt.
Jeder Spieler egal wie man zu ihm steht, hat unsere Unterstützung verdient. Kritik für dieses Spiel bezogen ja, die soll sein, aber dann ist sie auch wieder zu vergessen.
Wir haben keine anderen Spieler, die die wir haben müssen jetzt die Saison zu Ende spielen.
Am Ende der Saison können wir nochmal abrechnen und jeden auf den Prüfstand stellen. Doch in jedem Spiel die gleichen Spieler von den immergleichen niveauvoll bis primitiv (zur eigene Befriedigung?) niederzumachen , hat nichts mehr mit Unterstützung der Mannschaft, der des Vereins zu tun.

lg sunny


pax.klm
29. März 2014 um 8:19  |  256184

Toll wenn beim HBSC (Harmlos BSC) die „Führungsspieler“ e r k e n n e n , mit solchen Chancen m u ß man in Führung gehen…
und selber auch nicht trifft!
Zu lange gedacht beim Torschuß?
Zu AR fällt mir im Augenblick auch nix mehr ein.
Wieviele bedeutende Chancen hatte er in der RR?
Die Aussagen bezgl. AR können so zu verstehen sein wie @Dan es gestern formulierte, oder es ist der Versuch ihn s t a r k zu reden…
Auffallend auf alle Fälle sein „Versagen“, kann er nicht oder will er nicht?
So nach dem Motto: Jeder kann sehen : Ich könnte! Also darf ich gehen, dann kann ich auch wieder, ansonsten niente.
Aber ich persönlich sehe in ihm eher ein „Riesenbaby“, mental auf Kinderstufe, sonst würde er öfter die richtige und einfache Variante wählen.

Und zur Schiedsrichterentscheidung sage ich nix, nur, mit dem Fehlurteil gegen N fing es an und ist mit der Falschbeurteilung gegen GE nun Schluß mit der K….. am Schuh?
Bin aber sicher, dass bis Saisonende noch 3-4 Punkte dazu kommen! Es sollte also reichen.


sunny1703
29. März 2014 um 8:23  |  256185

Noch ein Wort zu den Beiträgen, ja auch ich finde einige ziemlich primitiv oder zu einfach emotionalisiert. Doch hatten wir das alles nicht schon mal bei dem Geschrei gegen den Kollegen @fechi?!

Solange @ubremer den Beitrag für okay hält,ist es gut.

Solange nicht nachgewiesen wird, wer hier mit drei oder vier accounts arbeitet,gilt eigentlich in unserem Land eine Unschuldsvermutung.

Wen ich nicht aushalte zu lesen, über den scrolle ich hinweg , was ich aber nie mache! 🙂

lg sunny


kczyk
29. März 2014 um 8:26  |  256186

*denkt*
wie kan man von krise reden, wo doch hertha ihr saisonziel erreicht hat – und zwar zeitgleich mit der frühen meisterschaft des FCB.
es sei denn, manche träumten tatsächlich von der EL und vom wirtschaftlichen niedergang des vereins.


Stiller
29. März 2014 um 8:36  |  256188

Laufleistung

Schalke 04 : Hertha BSC
122,3 : 106,3

Also: Schalke ist ca. 15% mehr gelaufen.


Stiller
29. März 2014 um 8:38  |  256189

FALSCH !!! Bin in der Zeile verrutscht. Sorry

Laufleistung Schalke : Hertha:

122,3 : 118,1

Also nur (oder immerhin) +3,36% Differenz zugunsten von Schalke.


Ursula
29. März 2014 um 8:43  |  256191

Nun doch noch zur Versachlichung
eine sehr kurze Bewertung dieses
gestrigen Spiels, wie von @ backstreet
und @ sunny bereits wohltuend versucht!

Sehr kurz deshalb, weil das Geheimnis
auch des gestrigen Misserfolges, neben
den bereits aufgezählten Schwankungen
der Form Einzelner, das “Gesamtkollektiv”
nicht mehr harmoniert, die Homogenität
ist flöten und der Trainer wohl erstmals
in der Zirkuskuppel RATLOS….

UND die “Abspielquote”, die Fehlpässe
sich in schwindelnde Höhe potenzierten,
daher KEINE Ruhe ins Spiel bringender
Ballbesitz, KEINE Ballkontrolle, KEIN
kontrollierter systemischer Spielaufbau
möglich…

Die bekannten “Handwerker” sind auch
in der Hinrunde nicht zu Filigrantechnikern
mutiert, aber das funktionierende Kollektiv
konnte “auffangen”, konnte kompensieren…

Als es in den letzten 20 -25 Minuten viel
besser lief, wie auch z. B. @ hurdie fest-
stellte, war das LEIDER nur der Tatsache
geschuldet, dass 04 auf dem letzten Loch
pfiff und minütlich abbaute!

Es gab aber auch zu diesem Zeitpunkt keine
echt herausgespielte, zwingende Torchance
zu vermerken! Die “Offensivmisere” ist
so offensichtlich, wie in der Winterpause
hätte “nachgelegt” werden müssen, aber
aus den bekannten “leeren Hosentaschen”
WOHL(?) nicht bezahlt werden konnte…

Nicht auszudenken, wenn sich das nicht
noch trotz der 36 Punkte rächt…

Nee wa, aber ein Glück, dass es so viele
Punkte SIND! Wäre diese Hertha im
aktuellen Abstiegskampf, würde ich
leider keinen Pfifferling verwetten!


Stiller
29. März 2014 um 8:45  |  256193

Mit Abstand am meistens hat bei Hertha Änis Ben-Hatira geackert: 11,77 km.

2. Nico Schulz mit 10,97 km
3. Marcel Ndjeng mit 10,94 km
4. Sami Allagui mit 10,61 km
5. Sebastian Langkamp mit 10,44 km

Das relativiert doch den Einsatzwillen, den hier einige Änis, Marcel und Sami unterstellt haben. Der war wohl mehr vorhanden als bei anderen.

Dass vieles nicht gelingt, scheint mental (Selbstsicherheit) begründet zu sein.


Tsubasa
29. März 2014 um 8:53  |  256195

Wenn wir ehrlich sind ging der Trend schon in Belek los… das war schon wenig überzeugend was man von dort mitbekommen hat.

Preetz kann keine Winterpause, Hertha keine RR.

Bei Hertha wars früher genau umgekehrt.


29. März 2014 um 9:09  |  256197

Belek
Mit einem 3:0 Sieg dort gegen Gladbach wär die Rückrunde anders gelaufen. 😉

Gestern
Ndjeng deutlich verbessert, ÄBH auch – aber wieder glücklos. Schöne Tore durch Obasi und Huntelaar. Lusti fehlte enorm.

Ich würde gegen Hoffenheim vorne umstellen: Sami in die Spitze, ÄBH nach rechts, Ramos nach links (oder mal auf die Bank).
Cigerci darf sich nach seiner 5. weiter erholen.
Hertha kommt zurück – garantiert. 🙂

Den Blog musste ich gestern verlassen. Sowas muss ich mir nicht antun.

Sollten Beck und Volland heute bei den Bayern ihre 5. kassieren … traurig wäre ich nicht. 😉


Nordberliner
29. März 2014 um 9:13  |  256198

Wouw, ohne Alkohol verkatert am Samstag. Dank Hertha! Zur Zeit bekommen wir selbst gegen Braunschweig eine Packung. Mann kann gegen Hannover, BMG, FCB und S04 verlieren, aber bitte nicht nacheinander. Das nennt man dann Krise und das zu diesem Zeitpunkt der Hertha Freund kalte Füße bekommt ist in der Vergangenheit begründet, zu recht!
Da wird in 80. Minute der Anschlußtreffer, aus unerklärlichen Gründen, nicht gegeben und die Spieler nehmen das ganz ruhig hin. Absolut unverständlich und leider auch untrüglich!
Sollte jemand für Ramos 5-7 Millionen geben, sofort unterschreiben! Er fällt wieder in sein typisches Muster, oder hat keine Lust mehr?! Ich würde mir wünschen Jos knows immer noch, aber ist dem so? Ehrlich, ich kann Trainerdiskussionen nicht leiden, aber Jos nicht der nette Jos, sondern zum Beispiel ein Skibbe oder Funkel……
Wird diese Spirale nicht bald durchbrochen, gehen die Spieler mit Badelatschen oder Pampers auf den Platz. Da kann man dann bald nicht mehr umschalten auf echten WettKAMPFmodus!
Schön das Baumi wieder da ist, freut mich für ihn und für uns.


29. März 2014 um 9:14  |  256200

@Ursula vor der Saison wurde diskutiert welche Spieler Erstliga Niveau besitzen ,wer es schaffen kann von den jungen wilden sich in der Bundesliga zu etablieren,die ganze Mannschaft samt Luhuky haben uns positiv überrascht einige von ihnen müssen um ein bestimmtes Niveau dauerhaft zu halten über sich hinaus gehen und viel an sich arbeiten. Einige haben einfach nicht Erstliga Niveau,wiederum andere haben ihre beste Zeit hinter sich.Ich denke das Herthas Kader zu beginn der Saison Spieler eingebaut beispielsweise neu Verpflichtet hat die erstens finanziell zu tragen waren. Es wird viel davon abhängen ob Ramos bleibt Lasogga zurückkommt und welche Spieler trotz laufenden Vertrag nahegelegt wird besser den Verein zu verlassen weil mit dem einen oder anderen nicht mehr geplant wird.Ich denke es wird ein radikalen Umbruch geben,und die Mannschaft 2014/15 nicht Wiederzuerkennen sein.


Bolly
29. März 2014 um 9:16  |  256201

Moin

Ach so dramatisch sehe ich das nicht @Uschi & für mich ist das Glas auch noch immer „halbvoll“!

Geile Atmosphäre zumindest im Hertha Block, ansonsten doch eher die typische O2World Stimmung. Führen 2-0 & sind der erste unter den Verlieren Platz 2 & kein Mux kommt rüber.

Zum Spiel: Mensch Leute „Es ist wie es ist“ & mit diesen Gestöhne breche ich hier immer öfters. Leider!

Ca 90% aus dem Blog, bzw, diejenigen die ich kennenlernen durfte meinten vor der Saison Platz 16 wäre realistisch & gut! Und mit Glück schaffen wir diesmal die Relegation! Platz 15 wäre ein Traum. Jetzt frage ich mal so in die Runde leicht ironisch: Wenn Ihr so träumt, dann möchte ich nicht wissen, was das für Träume sind.

Die Spielweise hat sogar den Schalkern „nebenmir“ abundzu imponiert. Es fehlt zur Zeit halt auch ein wenig das Glück bei Abschluss. Natürlich ist das Gefälle zu erkennen, aber wir haben „uns“ = Hertha das ja auch erarbeitet. Ich kenne jetzt nicht die Statistik, aber würde mich auch nicht wundern, wenn mehr Chancen auf unserer Seite stehen würde.

Für mich war es trotzdem ein Erlebnis & vlt bestätigt mich heute die Erkenntnis in Leverkusen, das die Spielweise unserer Hertha garnicht „so schlecht“ gewesen ist, spätestens jedoch morgen in Hanover 😉

Grüße aus Lüdenscheid 😎


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:19  |  256202

Morjn du Spaßbremse 🙁
Stephan // 28. Mrz 2014 um 23:11


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:20  |  256203

*** Ben-Hatira, Cigerci, Kobiashvili


Nordberliner
29. März 2014 um 9:29  |  256204

@Bolly
Du hast ja recht, auch ich hätte den 15. Platz unterschrieben. Mein Kumpel wohnt in Braunschweig und berichtet mir alle sind so traurig das es so schlecht aussieht, auch weil sich die Eintracht so gegen den Abstieg wehrt. Mit Herz und Leidenschaft und allem was ihnen zur Verfügung steht. Mit dieser Einstellung wäre ein 15. Platz toll, die kämpfen jede Woche aufs neue im Gegensatz zu unseren Leuten. Die haben den Fisch im Netz (vermeintlich) und gut ist.


MaLuJeJa
29. März 2014 um 9:32  |  256205

Guten morgen,

ich frage mich immer noch wie genau wir dieses Spiel verloren haben und warum Schalke nächstes Jahr Champions Leaque spielen sollte. Vielleicht hat ja jemand eine Antwort vorallem auf die 2te Frage.

Die ersten 30 Minuten waren nix. Danach ist Hertha immer besser ins Spiel gekommen und hatte auch die ein oder andere Halbchance z.B. der schuss über die Latte von ÄBH.

Dann kommst du aus der Kabine und bevor du überhaupt weißt was los ist, stehts auch schon 2:0 (war das eigentlich der letzte Torschuss von den Schalkern?)

Danach hat Hertha noch ein bisschen gebraucht um sich zu fangen, spätestens aber mit der Einwechslung von Ronny und Baumi bekammen wir immer mehr zugriff und hatten zumindestens ein optisches übergewicht. Folgerichtig viel eigentlich das 2:1 was nur der Schiri nicht wollte. Danach wäre es dann wohl auch noch möglich gewesen das 2te Tor zu schießen und nen Punkt mitzunehmen. Schade aber diese Leistung vorallem zum Ende hin macht mir Mut, für die nächsten Spiele.

Hat eigentlich jemand von Euch gesehen wie Allagui einen Offensivzweikampf gewonnen hat?

Achja eine Szene aus der 18/19 Minute ist mir im Gedächtniss geblieben: Unser Torwart fängt am 5er eine Ecke ab die lang und Länger wird. Auch die Abschläge sind Gefühlt wesentlich öfter beim eigenen Mann gelandet.


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:34  |  256206

b.b. // 29. Mrz 2014 um 00:33….. Es ist nur die Frage in welchem Ton. Der Ton macht die Musike und einige vergreifen sich hier im Ton.

Ich vergreife mich jetzt hoffentlich nicht bei der Musik. 😉
……..
Roll me over and set me free
The cowboy’s life is the life for me


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:37  |  256207

M@LuJeJa // 29. Mrz 2014 um 09:32 Uhr

Ich kann nur deine erste Frage beantworten. Schxxxx04 hat seine wenigen Chancen genutzt – Hertha nicht.


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:44  |  256208

Moin Bolly, hier die Spieltagsstatistik von SportBild
FC Schalke 04

Durchschnittsalter 23.88
Torchancen 13
Gehaltene Bälle 1
Ballbesitz 50.89%
Angek. Pässe 73.51% (308)
Fehlpässe 26.49% (111)
Gew. Zweikämpfe 55.10% (162)
Verl. Zweikämpfe 44.90% (132)
Ecken 1
Abseits 1
Verübte Fouls 17
Gefoult worden 18
Hertha BSC

Durchschnittsalter 27.68
Torchancen 11
Gehaltene Bälle 2
Ballbesitz 49.11%
Angek. Pässe 70.53% (268)
Fehlpässe 29.47% (112)
Gew. Zweikämpfe 44.90% (132)
Verl. Zweikämpfe 55.10% (162)
Ecken 4
Abseits 3
Verübte Fouls 18
Gefoult worden 17
Karten: Gelb 65. Neustädter (1) – 33. Ciğerci (1)


Blauer Montag
29. März 2014 um 9:47  |  256209

Verfxxxxt, die 5. gelbe Karte für Cigerci, wenn ich richtig lese. 🙁


sunny1703
29. März 2014 um 9:49  |  256210

Zum Spiel: 60 Minuten war von Hertha höchstens ein Mithalten auf niedrigem Niveau zu sehen. Dann mit der Einwechslung von Baunjoe und Ronny bekam das Spiel Struktur und man bekam den Eindruck jetzt wollen sie.
Ich hatte ja schon zur Halbzeit mit der Einwechslung gerechnet und geschrieben,macht Hertha ein Tor sind sie dran. Das 0:2 war natürlich kontraaproduktiv und wie auch das 0:1 völlig überflüssig.
Doch zählt der Anschlusstreffer, sehe ich die Chancen auf ein remis gegeben, auch wenn AR gestern die Seuche am Fuß hatte.

Meine Noten

Jarstein 3 Hielt was zu halten war, scheint 1 gegen 1 nicht das Niveau von TK zu haben, aber wohl eine bessere Strafraumbeherrschung.

Ndjeng 4 Zumindest wirkte er defensiv sicher.Nach vorne nichts.
Langkamp 2- sichere Partie hinten und nach vorne wurde ihm leider der wichtige Anschlusstreffer verwehrt.
Kobi 4- Wenig zu sehen von ihm, sieht beim 0:1 mit Schulz nicht gut aus.
Schulz 5 bemüht,aber unglücklich, ist im LM besser aufgehoben, das 0:1 auch seins

Skjelbred 4+ fleißig aber nach vorne wirkungslos
Cigerci 4 brachte etwas mehr nach vorne, hält aber immer wieder den Fuß nach hinten raus, was zu unnötigen Gelben Karten führen kann

Allagui 5- das war nix
ÄBH 4+ ich bleibe dabei ÄBH ist kein Flankengott, aber wirkte auf mich emsig und suchte mal den Abschluss

Ramos 5, das war gestern ein Tag zum Vergessen für AR
Wagner 4- seine besseren Aktionen machte er hinten oder aus dem Mittelfeld, was mich bei ihm nervt sind seine ewigen Fall-und Schauspieleinlagen, eine Tonne Wagner wird von einer Mücke berührt und fällt um als sei er von einem LKW überrolt worden und lamentiert dann ebenso.

Baumjohann 4+ er war bemüht ins Spiel zu finden zeigte in einzelnen Aktionen Ansätze davon
Ronny 2- War gleich enorm präsent auf dem Platz, wurde von der mannschaft gesucht und plötzlich war das Herthaspiel druckvoll und man merkte S04 an,wie kaputt sie waren. Hat er von JLu einen Tritt in den Allerwertesten bekommen für die Frechheit beim Bayernspiel, es sah fast so aus, auf dieser Basis und dann über 60 Minuten haben wir einen ordentlichen Spielmacher auf Bundesliganiveau, der zusammen mit Baumjoe für mehr unberechenbarkeit sorgen kann.

JLu 4 probierte was, das hat nicht geklappt,reagierte vermutlich etwas zu spät, dann aber richtig

Perl 5 ein schwacher Schiri ohne Linie, von dem nicht gegebenen Tor ganz zu schweigen.Wenn solche Aktionen abgepfiffen werden, gibt es kam noch Tore nach Flanken und Standards von der seite bzw nach Ecken.

skyreporter fuss 5 unfassbar was der für ein zeug zusammen quatschte.

Ich werde mir heute Hopp in München anschauen. Das wird nächste Woche ein Spiel bei dem die defensive keine fehler machen darf und vorne mal wieder getroffen werden muss, ansonsten gibt es die nächste Niederlage, aber die hoffnung………!

lg sunny


Blauer Montag
29. März 2014 um 10:13  |  256213

Morjn sunny,
meine Hoffnung ziehe ich aus den Spielen gegen HSV, VfB, SCF und M05, als Hertha auch in der Rückrunde punkten konnte. Die letzten 4 Niederlagen können meine Stimmung nicht über Gebühr trüben. Gegen FCB und BMG war für HER nix zu punkten – die Niederlagen gegen H96 und S04 waren zu Teilen unglücklich.

Vorbei ist vorbei.
Jetzt liegen noch 3 Heim- und 3 Auswärtsspiele vor uns – 18 Punkte sind noch zu vergeben!


pax.klm
29. März 2014 um 10:22  |  256216

Blauer Montag // 29. Mrz 2014 um 10:13

Jetzt liegen noch 3 Heim- und 3 Auswärtsspiele vor uns – 18 Punkte sind noch zu vergeben!

UND DAS, NUR DAS gehört jetzt in die Köpfe und Füße der Mannschaft!
Die ggf noch benötigten Punkte (3-4) sollte die
Mannschaft doch „noch“ bringen!


Neitz
29. März 2014 um 10:23  |  256218

Bei all dem negativen was in den letzten Wochen passiert, sieht man jetzt überdeutlich das der Ausfall von Stammspielern und das wechseln auf den Positionen uns komplett aus der Bahn wirft. Viele Tore fallen nach individuellen Fehlern, zumeist von den neuen Spielen die die erste 11 auffüllen sollen. Dazu noch die langen Ausfallzeiten einiger Stammkräfte die erst wieder ihre Form finden müssen.

Also trotz der schwierigen Lage, sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Wichtige Spieler wie Lustenberger, Cigerci und Baumi kommen zurück, da sollte dann mehr Spielverständnis im Spielaufbau zurück gewonnen werden. Die Chancenausnutzung muss dann natürlich auch mal wieder Stimmen, dass die Mannschaft das aber kann wissen wir ja.

Ich kann eigentlich ganz locker mit den Niederlagen umgehen, wir sind halt Aufsteiger mit Auffüllspielern wie Janker, Kobi und Nimeyer die einfach nicht das Potenzial für dauerhafte Spiele in der ersten Elf (mehr) besitzen. Sich auf die nächsten Wochen konzentriere, noch irgendwo 3 Punkte mitnehmen und freuen nächste Saison wieder erneut Erstklassig zu sein und dann ganz wichtig, die Mannschaft auf den Schlüsselpositionen/Schwachstellen verstärken, sonst wird es nächste Saison ganz schön unruhig, sobald wichtige Spieler ausfallen.


Plumpe71
29. März 2014 um 10:31  |  256221

Mein persönlicher Wunsch vor der Saison war die Klasse zu halten und zum Ende hin keine Zittersaison zu erleben. Das ist weitestgehend erfüllt und mit 36 Punkten stand man zuletzt immer übern Strich, so wirklich bange ist mir also darum nicht. Schade nur, dass wir zum Saisonende aus der Komfortzone so tief nach unten rutschen, dass der Tabellenplatz am Ende nüscht mehr mit der tollen Hinrunde zu tun haben wird, es trübt für mich gewissermaßen eine tolle Saison und da habe ich mich besonders über die “ wieder neu erlernte “ Winnermentalität gefreut und genau die vermisse ich jetzt. Es wirkt derzeit so, dass die gesamte Mannschaft die Saison nur noch abspult, wobei ich den Auftritt gestern in weiten Teilen nicht mal so schlecht fand, wie in manch anderem Spiel zuvor. Ich verstehe offen gestanden auch so manche Entscheidung von Luhukay nicht mehr, das erste Stirnrunzeln hatte ich nach dem Pokalaus gegen Kaiserslautern und meine Meinung zu damals hat sich naturgemäß nicht geändert. Wenn ich mir die Saison nach dem 26. Spieltag in Gänze betrachte, dann sehe ich vor allem, dass wir einfach zu wenig wirklich konstantes Erstligamaterial an Spielern haben. Für unsere linke AV Position ist vdB derzeit die Premiumlösung, wenn man sich die Alternativen betrachtet. Stellungsfehler, taktisches Fehlverständnis im Zusammenspiel mit dem IV, wann rücke ich raus, das Distanzverhalten zum ankommenden Stürmer, da haperts an so vielem und das muss auch klar angesprochen werden. Bin ein großer Freund von Jugend forscht und freu mich über jeden guten Auftritt von Schulz. Ich hab ihn gestern nicht mal durchweg schlecht gesehen auf hinten links, zwischendrin aber eben immer wieder sehr kostspielige Aussetzer. Schalke hat uns im Mittelfeld gestern ihr Spiel nicht mal aufgedrängt, wir können einfach auch mit viel Raum, den wir gestern hatten, nicht viel anfangen und konstruktiv Angriffe vortragen. Mit Ronny und Baumi wurde es etwas strukturierter, aber nie wirklich zwingend. Vom nicht gegebenen Anschlußtreffer war ich überrascht, das 2:2 hätte ich eher nicht gesehen, eher einen finalen 3:1 Schlussakkord. Uns fehlt einfach die Abschlußqualität und kaltschnäuzigkeit eines Lasogga, gestern hatte Ramos zwei recht gute Möglichkeiten, ich denke dass Lasso wohl beide macht 🙂

Ich hätte sehr gerne Lasso bei uns vorne als Sturmtank gesehen und dann vielleicht einen rochierenden Ramos, der vorwiegend über aussen kommt, da wäre viel an Betrieb möglich gewesen und nicht auszudenken, wie viele Spiele in der RR vielleicht günstiger verlaufen wären. Meine Hoffnung für die neue Saison ruht auf einen vollständigen Schnitt der halben Mannschaft, bei Schulz und Brooks sehe ich deutliches Entwicklungspotenzial in einer gefestigten Mannschaft , dann langsam Mukki heranführen und aufbauen mit nem starken Nebenmann wie Baumi. Ich freu mich auf die neue Saison und lass die alte ausklingen, wie die Mannschaft 🙂

Vor Hoffenheim und überzogenen Erwartungen kann man nur warnen, ist ne echte Wundertüte. Die haben Wolfsburg daheim 6 eingeschenkt, Modeste ist sehr gut drauf, von einem Pflichtsieg gehe ich nicht aus, warum auch ? Wer nun auf die wacklige Defensive der Kraichgauer setzt, gewackelt hat auch S04 gestern, genutzt haben wir es leider nicht.

Ich wünsche allen Mitbloggern hier ein schönes Wochenende


pax.klm
29. März 2014 um 10:33  |  256222

Vielleicht war aber auch das geistige Abschenken des internationalen Fußballs konterkarierend
und die versteckte Ansage wir wollen das nicht, zu bremsend!
Wenn Hertha auf einer Euphoriewolke reitend, von den Lenkern gebremst wird, dann gibt es:

http://www.youtube.com/watch?v=ot_KalFwY-0

Ab jetzt gilt, jedes Spiel muß so angegangen werden als wäre das letzte.
Nicht daran denken, bewahre mich vor Verletzungen, wo spiele ich nächstes Jahr…
Bin trotz der gewissen Enttäuschung ziemlich sicher, DAS wird wieder,
wenn man nur will.


pax.klm
29. März 2014 um 10:38  |  256225

Zu Schulz fällt mir nur ein, dass Luhu im Training immer wieder die mangelnde Konzentration „nervt“.
Nico darf durchaus Fehler machen, auch mal entscheidende, w e n n er denn geniale Momente und Hereingaben einbringt, die die negativen Aussetzer mehr als aufwiegen…


mirko030
29. März 2014 um 10:41  |  256227

Ich fand das Spiel mit einigen Ausnahmen nicht so schlecht. Ab der 60. Minute hat mir das Spiel sogar gut gefallen. Und ja die Schalker waren platt gewesen, aber trotzdem hat mit die Spielablage dann bis zum finalen Pass zugesagt.

Wenn ich es richtig gesehen habe, hat J-Lu mit der Einwechslung vom Baumjo und Ronny auch das System umgestellt. Es war offensiver und hat die Schalker in der Abwehr zusätzlich unter Druck gesetzt. Das möchte ich öfter sehen.

Ansonsten muss man auch akzeptieren, dass es momentan nicht so läuft. Einigen Spielern, wie Änis Ben Hatira, Schulz oder Cigerci fehlt auch die Praxis, um ihr Spiel durchzusetzen.


Blauer Montag
29. März 2014 um 10:46  |  256228

„… einen vollständigen Schnitt der halben Mannschaft…“

Ich sage nur 4.
Vor einer Woche sprach Luhukay gegenüber J.Meyn davon, man wolle 4 neue Spieler holen für die Abwehr, das Mittelfeld und den Sturm. Mehr ist zur Zeit nicht drin. Ich halte auch nix davon, nach 3 Niederlagen gegen Top-Mannschaften der 1.Liga die halbe Mannschaft in die Tonne zu schmeißen.

Nur Neid und Hader
halten Herthas Kader
bei seinem Lauf
durch die 1. Liga auf.


Etebaer
29. März 2014 um 10:52  |  256229

Ich würde das nicht Talfahrt nennen, im Moment ist einfach nur der Hinrunden-Höhenflug weiterhin unfortgesetzt.

Talfahrt ist, wenn Hertha auf 12 oder 13 landet und das auch nur im Vergleich zur Hinrunde.
Saisonfazit wäre immer noch: Bundesliga bestanden!

Jetzt möchte ich von Hertha sehn, das die Mannschaft wieder näher an die Hinrundenleistung herankommt und noch 10+ Punkte holt.


schnitzel
29. März 2014 um 10:59  |  256231

@ Etebaer // 29. Mrz 2014 um 10:52
Wir haben in der Rückrunde 7 von 11 Spielen verloren, sind Vorletzter in der RR-Tabelle. Ich würde es nicht Talfahrt nennen, sondern eher Absturz 😉


Plumpe71
29. März 2014 um 11:01  |  256232

ist nur eine leichte temporäre sportliche Delle 🙂 derzeit, das wird schon wieder


Kamikater
29. März 2014 um 11:26  |  256241

Gestern fielen mir bestimmte Dinge 3 Meter vom Rasen entfernt sehr deutlich auf:

Sobald die strukturgebenden Spieler wie Baumjohann und Ronny auf dem Platz sind, ergibt sich ein völlig anderes Spiel. Diese haben zu letzt lange gefehlt, in der Abwehr ist das neben dem einzigen, Langkamp, eben noch Lusti.

Hosogai auf der 6 war gestern nicht dabei und Skjelbred ist zu offensiv ausgerichtet, um ihn zu ersetzen. Cigerci braucht genau wie. Skjelbred diese Ordnung neben sich und wirkt defensiv ohne diese etwas unglücklich agierend.

Und ein Ramos hängt eben in Luft, wenn die drei Außen, Allagui-ÄBH-Schulz, nach vorne völlig versagen.

Fazit: in den nächsten Wochen wird Baumi Stück für Stück ans Spiel von Anfang an herangeführt, damit endlich wieder Ordnung, Struktur und Taktik umgesetzt werden, Laufwege eingehalten werden können, um das Spiel direkt und schneller werden zu lassen, um den Gegner und nicht uns zum laufen zu bringen.

Demnach sieht die angestrebte Aufstellung diese Saison noch so aus:

—————Torwart————–
Pekarik–Lusti–Langkamp–vdB
—-Hosogai————-Cigerci—
Skjelbred–Baumjohann–Ronny
—————-Ramos————–

Ob daraus eine taktisch intelligente Mannschaft entstehen kann, steht zu beweisen aus. Aber das sind für mich die Leistungsträger nach ihrer Position hin ausgerichtet. Und die konnten wir so noch nicht zusammen aufbieten.

Der Rest wird sich schon Gedanken machen müssen, wen denn nun „4 Neue“ betrifft. Aber ggf. wir könnten uns „frei Schnauze“ auf dem Transfermarkt bedienen, dann sieht man an dieser illusorischen Aufstellung schon, wohin die Reise gehen müsste, wenn man heute in 3 Jahren die EL anstrebt:

——————Jarstein—————-
Pekarik–Lusti–Langkamp–Ostrollek
——–Hosogai———-Cigerci——-
Hahn——–Baumjohann——Traoré
——————-Drmic—————–

Und dann würde man schon Unterschiede erkennen. Man behielte Skjelbred als RA/6, Ronny als Backup für die 10, vdB als LV/LA, Holland als LV, Kraft als TW, Brooks als IV, Mukhtar als 10, Niemeyer als 6 und bräuchte einen weiteren RV, einen IV und 2 Stürmer.


Lichterfelder
29. März 2014 um 11:29  |  256242

Mich nervt, das seit Wochen die Bälle sinnlos in den Strafraum geballert werden in der Hoffnung auf Einen Geistestblitz von Ramos. Als man gestern mal in Richtung Grundlinie ging und von dort flankte, wurde es gefährlicher. Daran krankt es seit langem, meiner Meinung nach.

Die Mannschaft wird sich finden, da bin ich mir sicher. Ich glaube auch, mit Lusti wären einige Gegentore nicht gefallen. Er ist der Kopf der Mannschaft, man merkt, wie wichtig er ist.


Blauer Montag
29. März 2014 um 11:33  |  256243

„wenn man heute in 3 Jahren die EL anstrebt“
prust, hust, war der Morgenkaffee zu stark k@mi? 😉

Deine angestrebte Aufstellung für diese Saison sehe ich ähnlich, wobei auch Allagui + Ndjeng ROM spielen könnten, sowie ÄBH + Schulz LOM.


Blauer Montag
29. März 2014 um 11:48  |  256250

Wenn ich drüber nachdenke, finde ich Ronny als LOM nicht gut. Bei jedem Ballverlust hat er große Schwierigkeiten, wieder hinter den Ball zu kommen.


Traumtänzer
29. März 2014 um 11:53  |  256252

Herthas Restprogramm lautet ja nun wie folgt:

Heim: TSG Hoffenheim
Auswärts: Leverkusen
Auswärts: Augsburg
Heim: Braunschweig
Auswärts: Bremen
Heim: Dortmund

Ausgehend von der momentanen Situation, bin ich geneigt, von einer eher sehr schwierigen Lage für uns zu sprechen.
Gegen Hoffenheim, @plumpe71 hat’s angedeutet, kann man nicht zwingend von Punktgewinnen ausgehen. Vermutlich eher sogar nicht. Starke Offensive, schwache Defensive bei denen trifft auf jeweils passendes Pendant auf unserer Seite. Sehe ich max. ein Remis, wenn überhaupt.
Leverkusen: Vor ein paar Wochen hätte ich hier noch mit Auswärtssieg geliebäugelt. Bayer fängt sich aber gerade wieder. Bei unserer Mangelselbstbewussteinsverfassung tipp eich da eher auf Niederlage.
Augsburg: Ganz, ganz schwieriges Spiel, wenngleich die zu Hause auch Probleme haben in 2014, trotzdem habe ich das Gefühl, dass bei denen mehr Durchschlagskraft, Power und Willen drinsteckt. Zudem: Die werden sich mit uns auf Augenhöhe sehen, was ja tabellarisch und auch die gemeinsame Herkunft aus Liga 2 vor nicht allzu langer Zeit nicht ganz von der Hand zu weisen ist, sprich, die werden richtig brennen gegen uns. Da warne ich ausdrücklich vor. Und Jos sollte seinen alten Laden ja eigentlich nicht kennen. Das Spiel ist ein Überraschungsei für mich – sind wir gut vorbereitet, wird’s eng. Sind wir da larifari am Start, fürchte ich, gibt’s die erste richtige Packung in dieser Saison.
Braunschweig: Sichere drei Punkte für uns! Und da steckt schon der Fehler in der Annahme… wenn Hertha die unterschätzt, hätten wirs eigentlich schon allein deshalb verdient, wieder in Liga 2 zwangsversetzt zu werden.
Bremen: Das ist ein Spiel, wo ich gerade kein Verhältnis zu habe, also sehr schwierig einzuschätzen. Eigentlich sind sie schwach drauf, aber manchmal haben sie auch so ihre Anwandlungen gegen uns. Da kann ich gerade noch nichts zu sagen.
Dortmund: Glaube, das gibt einfach nur ’ne Niederlage für uns, wenn Dortmund halbwegs gut drauf ist.

Das Schlechte ist jetzt, wenn man sich das momentan so auf der Zunge zergehen lässt, seh eich max. 1-3 Punkte, die wir überhaupt noch holen (was ja eher noch gut wäre), aber eben schon mit sehr vielen Zweifeln versehen. Das Gute allerdings ist: Die Spiele müssen alle erst noch gespielt werden und mein aktuelles eher schlechtes Gefühl kann in jedem Spiel direkt mal fürn A…. sein.

Ich bin einfach nur enttäuscht, dass die Mannschaft nach der Winterpause so nachgelassen hat, was dann zwangsläufig zu diesen bisherigen Ergebnissen führen musste. Hertha war traditionell mal eine Mannschaft, die für eher starke Rückrunden bekannt war. Wie oft haben wir uns da noch in den Uefacup reingepunktet usw. So gesehen nerven mich die schlechten Ergebnisse im Einzelfall nicht so sonderlich, weil die Verweise auf unsere Situation, unsere Herkunft und unser Saisonziel ja berechtigt sind. Aber, und das ist das Unnötige an der Sache: Hertha hat’s vom ersten Rückrundenspieltag an leider zu großen Teilen schlampig laufen lassen. Tja, dann kommen halt Verletzungen hinzu und fünfte gelbe Karten, und bumms haste diese Situation. Ich find’s schade, weil bei mir das Gefühl bleibt, da war bislang mehr drin und da wurde am Ende nicht alles rausgeholt. Meine Momentaufnahme. Und wenn sie am Ende 15. werden, alles gut. Aber sehr schade, dass wir uns überhaupt schon wieder so Sorgen machen müssen.

Die Mannschaft soll mich nächsten Sonntag Lügen strafen, bitte!


Traumtänzer
29. März 2014 um 11:57  |  256254

Ich meinte natürlich beim Augsburgspiel: „Und Jos sollte seinen alten Laden ja eigentlich nicht noch kennen.“


Plumpe71
29. März 2014 um 11:58  |  256255

Bei der Startaufstellung für die restliche Saison wäre ich bei @Kami um 11.26 h , was besseres können wir nicht aufbieten. Mit Blick auf die nächste Saison würde ich mich nicht so auf “ nur “ vier mögliche Neue versteifen, ich weiß ja stand Heute nicht, wen man vielleicht noch mehr oder weniger von der Gehaltsliste bekommt und wieviel es effektiv für Ramos ( und Lasso ? ) gäbe. Wenn es am Ende dann nur 4 werden, die aber jeden Mannschafsteil mit Substanz verstärken, dann natürlich gerne auch nur vier, denn es ist ja schon ein interessantes Grundgerüst vorhanden. Der Kader umfaßt derzeit ( 27 ? ) Spieler, ich würde ihn gerne etwas ausgedünnt sehen, um letzlich mit den Perspektivspielern wie Mukki, Schulz, Brooks konzentrierter arbeiten zu können. Eine Streichliste ( Wunschzettel ) erfolgt von mir spätestens nach Saisonende, Überraschungen wirds da kaum geben

Bei den vier möglichen Neuen, die Luhu sich wünscht, sollte man aber seine Kritik nicht vergessen, die er kürzlich aussprach. Außer Ramos, hat er fast über der gesamten Mannschaft den Stab gebrochen, und dann nur vier Neue ? 🙂


Blauer Montag
29. März 2014 um 12:41  |  256265

Solange die Pferde nicht vor der Apotheke brechen pl@mpe, ist noch fast alles im blauweißen Bereich.
Ich würde der Mannschaft und dem TR jetzt einfach mal ihr freies Wochenende gönnen (nach 3 Spielen in 6 Tagen). Noch weigere ich mich, den Anschiss des TR an die Mannschaft als Zeichen von Zwist und Hader, letztlich als ernstes Krisenzeichen zu werten.

Derzeit habe ich nur 2 kleine Fragen.
Wann ist Lustenberger wieder gesund?
Ist Cigerci im nächsten Spiel gesperrt?


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 12:43  |  256266

Nur mal so zwischendurch …
Den Stefan Aigner aus Frankfurt würd ich gern nächstes Jahr bei uns als RA sehen

Bitte weitergeben @ P.Bohmbach

Danke

PS: Marc Schnatterer steht immernoch auf meiner Liste
Letzten Samstag hat er wieder mal getroffen.
Mal schauen was er heute zwiwschen 14 und 16 Uhr macht …


29. März 2014 um 12:47  |  256269

@Lustenberger
wird nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen 🙂


29. März 2014 um 12:48  |  256270

so lautet seine eigene Prognose https://www.facebook.com/fabian.lustenberger


29. März 2014 um 12:48  |  256272

klar, Cigerci hat seine 5. kassiert und darf sich erholen


Blauer Montag
29. März 2014 um 13:01  |  256274

Danke Bussi,
so weit, so ungut für Cigerci. 🙁


Kamikater
29. März 2014 um 13:01  |  256275

Bei dem Spiel Karlsruhe gegen Kaiserslautern geht es jetzt auf den Rängen schon ziemlich ab im Lautern Block. Das wird kein leichtes Spiel für Manuel Gräfe.

Da wissen etliche schon nicht mehr, was das eigentlich kostet pro Böller umd Leuchtfeuer.


Kamikater
29. März 2014 um 13:27  |  256285

Übrigens derjenige, dem Schalke die wahnsinnig gute und jetzt äußerst erfolgreiche Jugendarbeit zu verdanken hat, ist Bodo Menze. Gestern saßen bis auf Szalai und Annan 4 völlig Unbekannte auf der Bank.

Die werden bei jährlicher Tilgung von 30 Mio. pro Jahr an Verbindlichkeiten in 6 Jahren schuldenfrei. Das bedeutet, sie verkaufen pro Jahr einen Spieler für 30 Mio, so wie Draxler. Da kommen noch Meyer, Max, Fährmann, Ayhan, …

http://www.schalke04.de/de/aktuell/news/140114_menze/page/3105–10–.html

@KSC
Tooooooooor


Dogbert
29. März 2014 um 13:43  |  256290

Ich sehe das nicht so verbissen. Es fällt auf, daß das Hertha BSC einfach noch nicht über die nötige qualitative Breite im Kader verfügt, um Ausfälle im letzten Saisondrittel zu kompensieren. Da fallen zwei oder drei Spieler physisch oder psychisch aus und schon gerät das System schwer ins Wanken. Da nuß wieder jemand rein, der dem DM wieder die nötige Stabilität verleihen kann und als echtes Bindeglied zw. Abwehr und OM fungiert. Hosogai außer Form, Cigerci offensiv ausgerichtet. Am ehesten könnte Lustenberger das richten. Daran kann dann Brooks neben Langkampf reifen.

Vorne läuft es überhaupt nicht mehr. Skjelbred tut sich schwer, Ronny versucht immer mal was, aber mit so müden Nebenleuten geht nichts mehr. Ähnlich geht es ÄBH, der sich allerdings auch zu sehr verhaspelt. Ramos kann nicht immer treffen. Der Kerl hat bisher durchgespielt und rackert sich ständig ab. Wieviele genaue Pässe hatte er denn bekommen, zumal seine Ballannahmetechnik auch verbesserungswürdig ist.


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 13:54  |  256293

Hertha II liegt nach 23 Minuten 0:1 beim Tabellenletzen Rathenow zurück

Aufstellung


Kamikater
29. März 2014 um 14:01  |  256295

Danke @King

@Dogbert
Ich kann diese Phase auch realistisch einschätzen. Wahrscheinlich wäre es gar keinem aufgefallen, wenn uns der Spielplan die starken und schwachen Gegner eher gemischt hätte. So wird natürlich ein „Absturz“ draus, der einem Aufsteiger mit den Spielern immanent ist.


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 14:02  |  256297

2:0 Rathenow (30.)


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 14:04  |  256298

Im NDR gibts jetzt Sebastian Neumann mit Osnabrück gegen Kiel live zu bewundern, falls jemand Lust hat …


coconut
29. März 2014 um 14:14  |  256304

@schnitzel // 29. Mrz 2014 um 10:59
Genau das ist das Problem. Seit beginn der Rückrunde spielt diese Mannschaft wie ein sicherer Absteiger. Keine Ahnung was da passiert ist. Gut war jedenfalls nicht.

@Plumpe71 // 29. Mrz 2014 um 11:01
Die letzte temporäre sportliche Delle endete in der 2.Liga…
Das kann diesmal wohl vermieden werden. Aber gut geht anders.

@Traumtänzer // 29. Mrz 2014 um 11:53
Du hast meine Gedanken gut zusammen gefasst. Danke für schreiben…. 😉

Nee, nee, das ist einfach schlecht, was da in nahezu allen Spielen der RR gezeigt wird. Möglicher Alternativen (Kluge, Lasogga usw.) hat man sich selber beraubt und nun soll ich alles lobpreisen?
Nein, nicht mein Ding. Wenn da Dinge im Argen sind, sollte man diese auch ansprechen.
Mit „ist ja alles nicht so tragisch“, wird ein jeder Fortschritt blockiert. Wer mit, „es reicht ja zum Klassenerhalt“ zufrieden ist, hat in der 1.Liga nichts verloren.
Der Blick muss nach oben gerichtet sein und der Wille da hinzukommen unbezwingbar, sonst ist man ganz schnell im Keller.
Nicht vergessen:
Das Feigenblatt „Aufsteiger“ kann man nur in dieser Saison nutzen! In der kommenden geht das nicht mehr. Schlimm genug, wenn man solche Phrasen, nach der phantastischen Hinrunde, überhaupt bemühen muss.

Der Spaß, Hertha Spiele anzusehen, ist bei mir jedenfalls dahin. Zu viele leichte Fehler, wenig Biss und wenig Überzeugung von sich selbst, lassen bei diesen Spielen (unabhängig von den Ergebnissen) wenig bis gar keine Freude mehr aufkommen. Furchtbares „Gegurke“ ist noch freundlich umschrieben. Auch Gestern war das eher ein Fehlpass-Festival, als ein gutes Fußballspiel. Auch von den Schalkern, die aber das 4. Spiel innerhalb von 10 Tagen mit ihren Jungspunden austragen mussten.

Derzeit sehe ich für die kommende Saison eher Schwarz als Rosarot.


Benni
29. März 2014 um 14:14  |  256305

Nur eine kleine Anmerkung von mir zum Spiel gestern.

Ich finde es eine Sauerei vom Verein das ein Maskottchen, was für mich den Verein repräsentiert, sich 10 Minuten vor den Auswärtsblock stellt und ohne Ende provoziert. Macht das unser Bär auch?


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 14:17  |  256309

Jemand hat sich von einem Maskottchen provoziert gefühlt ?
Is dit süß ! 😆


Etebaer
29. März 2014 um 14:18  |  256310

Wirklich, für einen Absturz, oder eine Talfahrt, muß man auch signifikant in der Tabelle abrutschen.

Das mag noch passieren, ist es aber bisher nicht!

Hertha ruht derzeit noch recht stabil auf dem, was in der Hinrunde und einigen Spielen der Rückrunde errungen wurde.

Jetzt wär es halt schön ,wenn Hertha sich nochmal aufrafft und den letzten Schritt, zum auch theoretisch sicheren Bundesligaverbleib, aus eigener Anstrengung schafft und nicht auf die Zuarbeit anderer Vereine wartet.

#

Schaffen, raffen, Punkte sammeln, nicht mit müden Beinen gammeln.
Raus, raus, auf den Fußballplatz, nochmal auf zur Punktehatz.
5 Meter vor der Finishline, da stoppt uns auch kein Krampf im Bein.
Ein paar mal noch mit aller Güte, dann ist die Liga in der Tüte.
Nichts und niemand hält uns nieder, 1.Liga hat uns wieder!


Kamikater
29. März 2014 um 14:24  |  256311

@Coconut
Du kannst die Dinge so negativ sehen, wie Du sie immer sehen willst, ist damit aber wieder eine Fan Unterstützung, noch annähernd realistisch.

Dein Warnen ist so hilfreich wie der Wetterbericht. Es trägt weder zu sachlichen Erkenntnissen noch guter Athmosphäre bei. Aber Du brauchst das ja scheinbar genauso dringend, wie einige Andere hier.

Was das mit konstruktiver Kritik zu tun hat, bleibt rätselhaft.


29. März 2014 um 14:26  |  256313

Schliesse mich vielem an, was @dogbert 13:43 beschreibt.(wobei ich Hosogai nicht ausser Form wähne, sondern schlicht nervlich ausgelaugt..ähnlich wie Ramos)
Lusti fehlt als erster Anspieler enorm, der hat mit Hosogai und Cigerci nahezu die komplette erste und zweite Schaltstation verkörpert.
@coco hat au kritischerer Sicht ebenso genau in´s Schwarze getroffen. Der Unterschied zu mir: ich bin gutgelaunt und zuversichtlich. Nächste Saison hätten wir das gebetsmühlenartige “ das 2. Jahr, ist das Schwerere“ gehört.
Für mich gilt dieses Gesetz nicht (mehr): wir haben durch diese sehr lehrreiche 2. Halbserie diese Erfahrung um ein halbes Jahr vorgeschoben! 😉
Alle Fehler, auch mentaler Art, die man der 2. Saison zurechnet, haben wir in der RR schon erlebt und können voller Weisheit in das 2. Jahr gehen und die Liga rocken, wie in der Vorrunde.. 💡


Nordberliner
29. März 2014 um 14:37  |  256314

Liebe Leute, warum redet ihr euch die derzeitige Situation so schön? Die jeweiligen Elf die auf dem Platz stehen, spielen im Augenblick, alle ohne Herz und Leidenschaft! Das ist doch ganz offensichtlich, oder? Sich das mit dem Tabellenplatz schön zu reden ist wie pfeifen im Wald oder Vogel Strauß Politik.
Etwas ist im Winter geschehen, etwas negatives. Etwas hat das gute mannschaftliche Gefüge, unabhängig von den Verletzten, umgekehrt. Siehe hier auch Kluge und Franz. Die Stimmung stimmt nicht mehr. Woran machst du das fest, könnte man jetzt fragen und ich gebe meine Antwort gleich hinterher: Nicht an den Ergebnissen, aber an daran wie diese Spiele verloren wurden. Blutleer! Was ist geschehen???


Stiller
29. März 2014 um 14:42  |  256318

Habe heute Morgen mal ein wenig Statistik geübt. Vor allem was die Laufleistung in der Saison betrifft. Wen es interessiert:

http://img2.picload.org/image/logwlwc/herthabsc-statis.jpg

Was auffällt ist, dass Hertha in der Hinrunde per Saldo eine höhere Laufleistung aufbot als seine Gegner. Ab dem 9. Spieltag wurde ein Gang höher geschaltet. Es waren ab da immer mehr als 120 km (außer gegen Braunschweig).

In der Rückrunde liegt man unter dem Strich klar darunter und auch leicht UNTER der Laufleistung seiner Gegner. Der Schnitt wurde relativ deutlich gesenkt. Bei den bisherigen Gegnern zwar auch etwas, aber nicht so stark.

Der Einsatz von ÄBH war gestern vorbildlich. Es ist eine der TOP5-Kilometerleistung des Mittelfeldes in der Rückrunde. Auch Sami kann man den Einsatzwillen nicht absprechen. Seine Passquote stimmte aber gestern nicht.

Schon gegen Bayern habe ich bemängelt, dass die Abwehr spieltäglich neu besetzt wurde und gerade zu Spielbeginn und nach der Pause erst nach Orientierung und Zuordnung suchte. Das haben Bayern und Schalke fix ausgenutzt. Und dann war es zu spät.

Insbesondere die Verzahnung zum DM ist spielentscheidend – sie fehlt. Die Rotation frisst ihre Kinder.

Was das „ausgepowert sein“ betrifft, so muss ich mich selbst relativieren. Aber schaut selbst einmal.


29. März 2014 um 14:42  |  256319

@Nordberliner: das alles sehe ich nicht (so) eben anders. Weshalb soll meine Wahrnehmung falsch sein und deine richtig?
Wie ist eigentlich die Situation auf dem Trainingsgelände? Gibt es da Veränderungen in der RR?- Kiebitze: bringt euren Wissensvorsprung mal ein, wenn er gebraucht wird 😉


29. März 2014 um 14:46  |  256321

Es hilft nicht, viele Kilometer zu „gehen“, es muss in der richtigen Sekunde losgerannt werden, es muss im richtigen Augenblick sich freigelaufen werden etc. Diese geistige Frische scheint mir zu fehlen
Mangelnden Einsatzwillen,m da wiederhole ich mich gerne, kann ich der Mannschaft nicht wirklich nachsagen. Das war in den letzten Jahren meist anders.. 🙁


hurdiegerdie
29. März 2014 um 14:48  |  256323

Schöner Text apollinaris // 29. Mrz 2014 um 14:26


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 14:56  |  256324

Anschlusstreffer Hertha II in der 69. Minute
Nur noch 2:1 Rathenow


Silvia Sahneschnitte
29. März 2014 um 15:02  |  256325

Hier an der Lahn, heute eitel Sonnenschein, 19 Grad C. Allen ein schönes Wochenende.
Den köstlichsten Beitrag der letzten 24 Stunden war für mich von @weiß nicht jeder um 23:38 im Vorthema, konnte viel schmunzeln über so viel Sarkasmus.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 15:17  |  256329

Tor für Heidenheim
Torschütze: *trommelwirbel* ….. Marc Schnatterer


King for a day – Fool for a lifetime
29. März 2014 um 15:19  |  256330

Und Schluss in Rathenow
Es bleibt beim 2:1
Kevin Stephan sorgte noch für den Anschluss


sunny1703
29. März 2014 um 15:30  |  256332

Bin beim Spiel unseres nächsten Gegner Hoffenheim, der spielt heute gegen irgendso eine unbekannte Reservemannschft. Leider weiß ich nicht ob ich viel von dem Spiel berichten kann, da der Spezialsender SKY immer die Kamera auf einen Herrn mit rot weißem Schal richtet.

Echt das ist ätzend und dazu noch TuT, ich glaube ich lasse den Ton weg.

lg sunny


Stiller
29. März 2014 um 15:35  |  256333

Wenn man fragt: Welcher Spieler hat die größte Erfolgsquote, wenn er auf dem Platz steht, dann ist es MIT ABSTAND Marcel Ndjeng: er wurde 13x eingesetzt.

Hertha gewann mit NDjeng 54% seiner Spiele und verlor nur 23%.

Überschuss = 31% (7 Siege / 3 Unentschieden / 3 Niederlagen).

Kein Wunder, dass er so oft so gut gelaunt ist.

http://picload.org/view/logwwdi/herthabsc-unters.jpg.html

Danach folgt Tolga Cigerci (+13%); per Skjelbred ist jetzt übrigens in den „Miesen“; hätte ich auch nicht gedacht.

Statistische Ergebnisse haben immer Interpretationsbedarf. Sie können aber wichtige Hinweise geben, die man dann untersuchen kann.


sunny1703
29. März 2014 um 15:50  |  256339

Die Hoffenheimer fallen bisher durch ein sehr frühes und auch hartes Pressing auf. Bayern tut sich schwer.


29. März 2014 um 15:50  |  256340

dddu hast bei deinem verhassten Spezialsender die Option auf Stadionton zu schalten..ich schaue jetzt 10 Minuten und habe den Herrn im Schal noch nicht gesehen..Übrigens: wäre ich Regisseur, würde ich dem Kameramann das auch an die Hand geben..Ist doch mehr als klar. . Ich schalte jetzt auf Konferenz, weil das Spiel mich nicht interessiert..Nebenher wird aufgeräumt∞der Frühling zeigt mir hässliche Ecken in meiner Bude..


29. März 2014 um 15:51  |  256341

ach so: ich behaupte: TuT hat mehr Ahnung von einem Fussballspiel als 4/5 von uns. Alles eben doch Geschmackssache. 😉


sunny1703
29. März 2014 um 15:53  |  256342

Vor dem Spiel war er mindestens 4 Minuten zu sehen, ich halte das für eine Vorführung nach Goldene Blatt Niveau.
Danke,ich weiß das mit der Option, aber ich kann auch ohne, die Bilder sind ja ansonsten professionell aufgezogen.

Tor für Hopp


Nordberliner
29. März 2014 um 15:54  |  256343

@apollinaris // 29. Mrz 2014 um 14:42
Lieber apo, meine Wahrnehmung beruht darauf, dass ich regelmäßig die Heimspiele und des öfteren auch die Auswärtsspiele besuche und zusätzlich die eine andere Trainingseinheit verfolge. Hast du auch die Möglichkeit und erwirbst dir deine Wahrnehmung dadurch? Dann sind wir in der Tat auf dem gleichen (Laienhaften) Wissenstand.


sunny1703
29. März 2014 um 15:55  |  256344

Thiago verletzt!


Kiko
29. März 2014 um 15:55  |  256345

Die spielen ja momentan alle gegen hertha na das kann ja noch ne Saison werden…


coconut
29. März 2014 um 15:57  |  256346

@apo
Mangelnden Einsatzwillen sehe ich auch nicht unbedingt. Aber die Frische (geistig wie körperlich) scheint völlig abhanden gekommen zu sein.

Schon beim ersten RR Spiel dachte ich so bei mir:
Das ist nicht mehr das Team der Hinrunde. Dachte da aber noch, die brauchen noch 3-4 Spiele, dann geht das wieder runder.
Ist aber leider nicht so.
Selbst die Siege brachten da rein gar nichts. Obwohl die meisten wohl, ebenso wie dachten, das so ein Erfolgserlebnis, den Schalter schon wieder umlegen wird.

Warum ich der kommenden Saison sorgenvoll entgegen schaue?
Nun, ohne Ramos und wahrscheinlich ohne Lasogga, stehen wir vorn ziemlich nackig da, was unsere Torgefahr angeht. Das ist ja jetzt schon zu sehen. Trifft Ramos nicht oft genug verlieren wir.
Neue Spieler brauchen in der Regel auch etwas Zeit sich zurecht zu finden. Von daher halte ich eine Hinrunde wie in dieser Saison, für nahezu ausgeschlossen.
Eher Wahrscheinlich ist eine Hinrunde, ähnlich der jetzigen Rückrunde und was dann los ist, brauche ich nicht weiter auszuführen.

Ich schrieb schon vor längerer Zeit:
Die Sache mit Kluge und Franz könnte uns noch auf die Füße fallen, weil (und sein es nur jeder für sich, was ich nicht glaube!) die Spieler „ins Grübeln kommen“ (Vertrauen ist das Schlüsselwort). Dazu des Trainer schellte an der Qualität.
Vielleicht hängt der Leistungseinbruch damit zusammen, vielleicht auch nicht. Ich weiß es auch nicht.

Au weia, der BVB läßt sich, mal wieder, von einem Abstiegkandidaten auseinander nehmen…..
Auch ein Grund warum ich unbedingt noch die paar vermaledeiten Punkte haben will.
Denn rutschen wir da unten rein, geht es wieder in die 2.Liga. Weil diese Mannschaft in der derzeitigen Verfassung keinen Abstiegskampf bestehen könnte.
…und aktuell ist 1899 jetzt vor uns…und auch FF führt.
Irgendwie ist mir gerade etwas unwohl in der Magengegend…. 🙁


sunny1703
29. März 2014 um 15:57  |  256347

Das ist übrigens die „Gefahr“ für hertha noch in der tabelle . Dass die mannschaften hinter uns überraschende Punkte holen.


sunny1703
29. März 2014 um 15:58  |  256348

@Coconut

Zwei die keine Ahnung haben mit den gleichen gedanken. 🙂


sunny1703
29. März 2014 um 15:59  |  256351

Zumindest geht es in München ziemlich zur sache.


sunny1703
29. März 2014 um 16:00  |  256352

Modeste muss auch raus,


Kiko
29. März 2014 um 16:01  |  256353

Hoffentlich ist modeste verletzt gegen hertha 😉


sunny1703
29. März 2014 um 16:01  |  256354

1:1 Pizzaro


sunny1703
29. März 2014 um 16:02  |  256355

Hoffentlich hat sich AR angeschaut,wie er gegen die IV von Hopp zur Sache gehen muss


Kiko
29. März 2014 um 16:04  |  256358

Ist ieiner Hoffenheimer Gelb vorbelastet weiß das jemand?


sunny1703
29. März 2014 um 16:05  |  256359

2:1 Shaquiri


sunny1703
29. März 2014 um 16:05  |  256360

Die linke Abwehrseite von Hopp wird laufend auseinander genommen.


coconut
29. März 2014 um 16:09  |  256363

Wow. das haben die Bayern aber schnell gedreht…..
Na wenigstens ein Lichtblick.
Auch der BVB hat zumindest den Anschlusstreffer erzielt.


coconut
29. März 2014 um 16:10  |  256364

@Sunny
Ich für meinen Teil, weiß schon wer hier Ahnungslos daher plappert… 😉


29. März 2014 um 16:10  |  256365

Pizarro 🙂


sunny1703
29. März 2014 um 16:11  |  256366

3:1 Pizarro


coconut
29. März 2014 um 16:12  |  256368

Das könnte noch eine richtige Packung für 1899 werden. Die haben den Meister geärgert…. 😆


sunny1703
29. März 2014 um 16:12  |  256369

4 Gelbe Karten für Hopp Beck, Herdling, Volland


29. März 2014 um 16:13  |  256371

@Nordberliner: ich habe 20 Jahre Fussballgespielt und viele 100 Livespiele gesehen. In dieser Saison nur 4, weil ich zwischendurch Geld verdienen muss und auch gesundheitlich nicht unbedingt auf bestem Stand. Beim Training war ich in den letzten Jahren ab und an, diese Saison nur 2 x . So. Unterm Strich traue ich mir zu , einigermaßen gut ein Fussballspiel lesen zu können. Und was Körpersprache anbelangt und Psychologie habe ich gegenüber dem Durchschnitt einen erheblichen Vorsprung ( lebensgeschichtlich, Ausbildung und Tätigkeiten). Insofern glaube ich, dass ich den Malus, was Quantität anbelangt, durch Qualität oft ausgleichen zu können. Comprende?


Kiko
29. März 2014 um 16:14  |  256372

@sunny1703
Danke dir hoffentlich bekommt volland noch ne gelbe 😉


sunny1703
29. März 2014 um 16:15  |  256373

3:2 Salihovic….mit Hopp gibt es immer Tore zu sehen


Nordberliner
29. März 2014 um 16:18  |  256376

@apo
Na klar, logisch, wie konnte ich das anzweifeln?! Als Kneipenwirt weiß man sehr wohl eine ganze Menge über Körpersprache und Psychologie. Qualität schlägt immer Quantität, wenn sie denn da ist, die Qualität. 😉


coconut
29. März 2014 um 16:18  |  256377

Nur noch 3:2 für die Bayern
Aber 5 Tore in einer Halbzeit ist schon ein Spektakel. Die Zuschauer werden es gerne sehen.


29. März 2014 um 16:19  |  256378

@coco: ist alles möglich ( Kluge, Franz), aber für mich zu weit weg, um das wirklich als These anzuführen..Wie immer, ist es wohl ein Bündel an Gründen ( welche Zutaten dieses Kräutlein hat, hatte ich in den letzten Tagen ja aufgezählt). Ich weiss es nicht. Natürlich nicht. Was die sportlichen Dinge anbelangt, vertraue ich nach wie vor dem Trainer. Bisher waren seine Transfers (für mich) sensationell. Bin überzeugt, dass der Verlauf der RR auch die Sportliche Leitung etwas zum neudenken angestoßen haben wird.- Mein Glas ist halbvoll und es geht mir nach wie vor gut, wenn ich an meine Hertha denke..
Der BvB müsste eigentlich längst führen, wenn du mich fragst..


sunny1703
29. März 2014 um 16:19  |  256379

Bei Spielen mit Hopp sind bisher 124 Tore gefallen, das sind 4,42 Tore pro Spiel. !!!!


29. März 2014 um 16:20  |  256380

@Nordberliner: du weisst zu wenig über mich 💡


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:20  |  256381

Chrystal Palace – Chelsea 0:0


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:21  |  256383

Espanyol-Barcelona 0:0


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:23  |  256384

Leotar – Zeljeznicar 0 – 2


29. März 2014 um 16:24  |  256385

@hurdi: willst du uns damit sagen“ Mist, ich habe kein sky“ oder: Mann, die anderen Ligen sind noch doofer“? 🙂 😯


Freddie1
29. März 2014 um 16:25  |  256386

Eine Stimmung ist det hier.
Macht zur Zeit keinen Spaß, im Blog zu lesen.

@Nordberliner
Will mich nicht einmischen, aber @apo hatte auch ein Leben bevor er die Kneipe übernommen hatte.


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:25  |  256387

Djursland – Svendborg 0 – 0


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:27  |  256388

Bolungarvik -Keflavik 0 – 1


Nordberliner
29. März 2014 um 16:30  |  256390

Macht Sinn wenn man ein Leben vor der Kneipe hatte (vor der Zeit und nicht vor der Kneipe). Man soll ja was anständiges lernen, bevor man Fußballer, Künstler oder Kneipenwirt wird. Nun müsst ihr aber euren Dealer und Kumpel nicht weiter schützen, ich höre ja schon auf die Kompetenz von @apo anzuzweifeln. 🙂


coconut
29. März 2014 um 16:32  |  256392

@apo
Ja, die Transfers haben bisher gut gepasst.
Jetzt aber ist die Schlüsselposition schlechthin (jedenfalls für uns) neu zu besetzen. Ich gehe davon aus, das Ramos, ebenso wie Lasogga, gehen wird. Das ist schon eine andere „Hausnummer“. Da gehen dann 60% unserer Torgefahr. Vor allem angesichts der Historie an trial and error was Stürmer bei Hertha an geht… 😉


Freddie1
29. März 2014 um 16:32  |  256393

„Dealer und Kumpel“
Na ja….
Das ist natürlich Streitkultur.


Freddie1
29. März 2014 um 16:34  |  256394

Und nu führt BS


29. März 2014 um 16:34  |  256395

die Braunschweiger sind stark 🙂


hurdiegerdie
29. März 2014 um 16:35  |  256396

apollinaris // 29. Mrz 2014 um 16:24
Jemand wie ich (Duba Sänfüst) dachte, ich gebe auch mal ein paar Spielstände bekannt für die, die sich im Internet nicht darüber informieren können.


Nordberliner
29. März 2014 um 16:35  |  256397

Ich will doch gar nicht streiten. Ich gehe auf die Terrasse ein Käffchen trinken. Machts gut Nachbarn. Alles nur eine sportliche temporäre Delle. Hoffentlich!


coconut
29. März 2014 um 16:37  |  256398

Auch Braunschweig führt…..
Die Punkten da unten möglicherweise in Spielen, wo man es nie vermutet hätte. Genau das ist es, was mir nach wie vor Sorgen macht.
Ick will noch 3 Punkte verdammt noch mal…..


sunny1703
29. März 2014 um 16:37  |  256401

@Nordberliner

Kumpel“apollinaris“ und ich fetzen uns oft genug und sei es über TuT. Der braucht keinen seelenbeistand! 😀

lg sunny


jonschi
29. März 2014 um 16:37  |  256402

Nach dem Spieltag könnten es nur noch 9 Punkte sein!!!


Kamikater
29. März 2014 um 16:38  |  256403

@freddie
Und sobald man sie jemanden mal vorsichtig darauf hinweist, dass er ohne Unterlass nur Negativ redet, wird man als ahnungslos abgestempelt. Es ist wirklich immer schlimmer von Tag zu Tag hier lesen und schreiben zu müssen. Macht wirklich kein Spaß mehr, von Antiherthanern übernommen zu werden. Die braucht in einem Herthablog niemand.


coconut
29. März 2014 um 16:39  |  256404

Ausgleich…puh


sunny1703
29. März 2014 um 16:41  |  256405

Die Pässe in die Spitze bei hoffenheim sind enorm gefährlich.


sunny1703
29. März 2014 um 16:42  |  256406

@coco

der ausgleich in Stuttgart wäre aber wichtiger,also auf gehts BVB!


Freddie1
29. März 2014 um 16:45  |  256407

@kami

Und deswegen geh ich auf den Balkon, grill ein schönes Steak und gönn mir anschließend einen Talisker und eine Robusto aus Honduras.


coconut
29. März 2014 um 16:45  |  256408

@sunny
Richtig.
Gegen 1899 sehe ich für uns noch lange keinen Sieg. Da müsste bei uns ein deutliche Steigerung her.
Läuft es ganz dumm, rutschen wir am kommenden Wochenende um 2 Plätze nach hinten. Noch ein psychologischer Dämpfer mehr für unsere Mannschaft.


coconut
29. März 2014 um 16:46  |  256409

@sunny
Beim BVB „verlange ich“, das die das Spiel noch gewinnen. Die wollen doch in die CL… 😉


sunny1703
29. März 2014 um 16:48  |  256410

Salihovic auch angeschlagen vom feld


sunny1703
29. März 2014 um 16:50  |  256411

Ein Bayernschiri ist das jedenfalls nicht.


Inari
29. März 2014 um 16:54  |  256412

Elfer und rot in Stuttgart. MMn Schwalbe lewandowski.


Inari
29. März 2014 um 16:54  |  256413

Sauber, 2:2.


Kiko
29. März 2014 um 16:55  |  256414

Super Dortmund jetzt noch das 2:3 dann sieht die Welt wieder halbwegs in Ordnung aus…


sunny1703
29. März 2014 um 16:57  |  256415

In München gab es Freistilringen mit Mandzukic


29. März 2014 um 16:58  |  256416

@Nordberliner: du weisst zuwenig über mich. Ich habe fast 12 Jahre mit einer Sache verbracht , dann merkte ich, dass ich etwas anderes möchte. (Kann ich nur empfehlen, sich selbst da nach ner Weile mal zu überprüfen). Der Rest war Zufall und Bestimmung(?). Dein Versuch, mich auf eine persönliche Ebene ( seit längerem) anzugiften, scheitert auch daran, dass ich dazu keine Lust habe.


Kiko
29. März 2014 um 16:59  |  256417

Ausgleich in Wolfsburg gut für Hertha…


Blauer Montag
29. März 2014 um 17:00  |  256418

sunny1703 // 29. Mrz 2014 um 15:58

Ich sei, gestatte mir die Bitte,
in eurem Bunde der Dritte. 😀


Inari
29. März 2014 um 17:00  |  256419

Ich hoffe ja immer noch auf Braunschweig :/


hurdiegerdie
29. März 2014 um 17:02  |  256420

Alba – Bamberg 0:0


sunny1703
29. März 2014 um 17:02  |  256421

3:3 Firmino


Inari
29. März 2014 um 17:03  |  256422

Hoffenheim 3:3. nächste Woche gibts die nächste klatsche.


29. März 2014 um 17:08  |  256425

ob diese drei Tore gegen Bayern auch ein wenig zeigen, wie stark Neuer wirklich ist?


Inari
29. März 2014 um 17:09  |  256426

Dortmund , jawoll.


herthabscberlin1892
29. März 2014 um 17:10  |  256427

hurdiegerdie // 29. Mrz 2014 um 17:02:

Der ist gut! 🙂


coconut
29. März 2014 um 17:10  |  256428

Also der Ausgleich der Hoppelheimer gefällt mir gar nicht. Die kommen mit „breiter Brust“ und treffen auf unsere wackelige Abwehr….
Mir schwant da nichts gutes…..

Boah Ausgleich BVB


sunny1703
29. März 2014 um 17:11  |  256430

@apollinaris

Ein wenig sicher, aber die gesamte defensive der bayern muss ackern wie schon lange nicht mehr. Und van Buyten ist eben kein Boateng bzw Martinez


Kiko
29. März 2014 um 17:11  |  256431

Jawoll Dortmund


Kamikater
29. März 2014 um 17:12  |  256432

Alles schick. Umd Augsburg ist haargenau in derselben Mühle wie wir. Da wissen einige Spieler, dass sie gehen werden und schon ist es vorbei mit der Herrlichkeit. So ist Fußball eben.

Und die Abstiegskandidaten? Holen nicht auf.


Kamikater
29. März 2014 um 17:13  |  256433

@ hurdie
Endstand?
😆


Blauer Montag
29. März 2014 um 17:14  |  256435

Wieso denn „unsere wackelige Abwehr“?

TW; Pekarik, Langkamp, Kobi, vdBergh
Da wird (hoffentlich) nix wackeln.

Kein Grund für schlechte Laune und übertriebene Ängste. Es sind noch 18 Punkte zu vergeben.


Blauer Montag
29. März 2014 um 17:15  |  256436

Kamikater // 29. Mrz 2014 um 17:12

Alles schick.

Das ist gute Laune. 😆


sunny1703
29. März 2014 um 17:16  |  256437

Hoffenheim auf Augenhöhe mit den bayern.


Inari
29. März 2014 um 17:16  |  256438

Hat der Leverkusener gerade den Braunschweigern in Großaufnahme den Finger gezeigt?


herthabscberlin1892
29. März 2014 um 17:18  |  256439

Hertha-Spieler bitte Naldo-Tor anschauen.


Kiko
29. März 2014 um 17:19  |  256440

6 Minuten Nachspielzeit in Stuttgart weil Schiri verletzt war.


sunny1703
29. März 2014 um 17:19  |  256441

@Hertha

Die sollen sich vor allem Hopp anschauen.


Kamikater
29. März 2014 um 17:19  |  256442

Wenn das von Naldo eben nicht das Tor des Monats war, dann versteh ich Fußball nicht mehr. Aus 34,5 Metern das Ding so unter die Latte zu Nageln, so was sieht man ganz selten…

Nur Hoffenheim würde bisher durch das Unentschieden an uns vorbeiziehen. Wir sind jetzt zehnter.


hurdiegerdie
29. März 2014 um 17:20  |  256443

Alba – Bamberg 21:20


sunny1703
29. März 2014 um 17:22  |  256444

Hertha 10.


herthabscberlin1892
29. März 2014 um 17:23  |  256445

Ist jemals eine Mannschaft abgestiegen, die zum Anpfiff des 30. Spieltages auf mindestens Platz 10 der Tabelle stand?

Unvorstellbar.


Inari
29. März 2014 um 17:24  |  256446

Aber nicht unmöglich.


sunny1703
29. März 2014 um 17:24  |  256447

Danke an den BVB!


teddieber
29. März 2014 um 17:25  |  256448

Kamikater // 29. Mrz 2014 um 17:19

Einspruch
Tor des Monats war das 1:0 für Braunschweig. 😉


Kamikater
29. März 2014 um 17:25  |  256449

Wenn der HSV in Gladbach nicht gewinnt, sind es mindestens noch 11 Punkte.


Kamikater
29. März 2014 um 17:26  |  256451

@teddieber
Ich fand Naldos Tor schicker.


coconut
29. März 2014 um 17:38  |  256456

@BM
Ich habe alles, aber keine schlechte Laune.
SO wichtig ist Fußball nun auch wieder nicht…. 😉

Diese Abwehr hat in den letzten Spielen wie viele Gegentor eingefangen?
Lass mich überlegen…..
Und wie viele Tore haben wir erzielt?
Lass mich überlegen…..

Torverhältnis der letzten 4 Spiele: 1:11

Wir haben in der RR alles, aber noch keinen positiven Lauf gehabt. Wenn, dann einen negativen.

Noch ist ja alles im grünen Bereich, was den Klassenerhalt angeht. Wie wackelig der aber letztlich noch ist, sah man heute mal wieder zwischendurch. Wie du richtig bemerkst sind noch 18 Punkte (bzw.21 Punkte) an jedes Team zu vergeben (wenn sie alles gewinnen). Noch haben wir 12 Punkte auf Platz 16, noch…..
Sollte der HSV aber gewinnen, sich Freiburg und Nürnberg die Punkte teilen, sind es nur noch 9 Punkte auf den Relegationsplatz.
Eine erfolgreiche Relegation, kann ich mir derzeit mit dieser Mannschaft nicht so recht vorstellen.

Aber gut, mal abwarten wie sich die Rückkehr von Baumi bemerkbar macht. Es wäre ja auch möglich, das da schon ein positiver Effekt eintritt. Zu wünschen wäre es.

Denn eines ist sicher:
Verliert man alle restliche Spiele, „brennt der Baum“.
Damit meine ich jetzt nicht hier (obwohl ich das auch sehe), sondern den Boulevard. J-Lu reagiert schon jetzt sehr dünnhäutig. Was, wenn er richtig Feuer von der Presse bekommt?


Blauer Montag
29. März 2014 um 17:48  |  256461

herthabscberlin1892 // 29. Mrz 2014 um 17:23

Was war, ist unwichtig.
Was wird, ist wichtig.

Wer muss nach fast 5 Jahren in seiner höchst verantwortungsvollen Tätigkeit für Hertha endlich beweisen, dass er 1. Liga kann?

Nee, lass gut sein, du brauchst mein rhetorischen Fragen nicht zu beantworten. 😉


Hertha Ralf
29. März 2014 um 17:51  |  256464

Danke BVB, Danke Golfsburg und hoffen auf B- MGMorgen @ cameo…
@ Kamikater wird es gehört haben, wir saßen nicht weit voneinander entfernt, die Sch … 04 Fans sangen immer wieder die Nr 1 im Pot sind wir, neeeee der BVB und der VFB schön unten…
Bemerkenswert gestern in GE, es wurde das 125000 Mitglied bei Sch… 04 mit Blumen und Shirt geehrt und der Sprecher teilte noch mit, dass die Eltern BVB Fans sind 🙂
Ansonsten wurden wir Berliner drei mal schön begrüßt und es gab kaum Pfiffe, einmal nur B B wir Sch… auf B, ich sagte meinem Nebenmann so große Ä…. habt ihr gar nicht um uns …
Also friedlich und @ Kamikater hat es bereits gesagt: Essen und Trinken mit richtigem Geld OK, 61 Tausend, nicht ganz ausverkauft, für mich in der Schüssel Premiere, kannte nur das alte Parkstadion, was ja noch da ist…
Ob ich mit dem Oly tauschen möchte – ehrlich- wenn das Oly voll ist klares NEIN!
Vielleicht mal später mehr.
Zum Spiel: so schlecht fand ich unsere Hertha gar nicht, teilweise sehr schöne Passfolgen, zerstört durch eine unglaubliche Fehlpassquote.
Mit drei Ausfällen spielt es sich aber auch schlecht.
LU sagt heute: Wir haben keine Krise kommt nur durch die Medien, Ndjeng ( wann ist der eigentlich wieder fit 🙂 ) sagt: es ist gut , da kann man aus den Fehlern was lernen.
Na dann zeigt uns das mal nächsten Sonntag gegen Hoppenheim, drei Punkte gegen das Team, das uns heute in M mit den meisten Treffern gegen den FCB abgelöst hat.
@ all ein schönes Wochenende und besonderen Gruß nach HH zu @ etebeer und Du kannst uns doch NIEMALS mit Furz 95 vergleichen…
🙂


sunny1703
29. März 2014 um 18:05  |  256472

Zwei tolle Tore,aber aufgrund des nach meiner Ansicht technisch schwierigen Schusses würde ich den Braunschweiger Treffer wählen. Gewählt wird aber vermutlich Naldo. Das sieht nach Spektakel aus. 🙂

lg sunny


Inari
29. März 2014 um 18:39  |  256491

Nürnberg dominiert Freiburg.


Inari
29. März 2014 um 18:42  |  256495

Pfosten Freiburg, ooooh. Da kämpfen zwei Mannschaften um jeden Ball. Hertha spielt wie auf Valium dagegen. Kein wunder dass wir kein Land mehr sehen .


herthabscberlin1892
29. März 2014 um 18:57  |  256505

FINALE!

Anzeige