Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Ein kurzer Tweet. Mehr brauchte es vorhin nicht, um den Vollzug des vierten Transfers bei Hertha zu vermelden:

Mit Genki Haraguchi bekommt Hertha den zweiten Japaner neben Hajime Hosogai in das Team. Der 23-Jährige bekommt einen Vierjahresvertrag. Dem Vernehmen nach kostet das Herauslösen des Spielers aus seinem Vertrag (er wäre noch bis Jahresende an Urawa Red Diamonds gebunden) einen mittleren sechsstelligen Betrag.

Zur Einsetzbarkeit von Haraguchi sagte Michael Preetz:

Genki Haraguchi ist ein variabler Angreifer, der auf der linken wie rechten Seite, im Zentrum oder als hängende Spitze spielen kann. Durch seine Verpflichtung eröffnen sich für uns im Offensivbereich viele Möglichkeiten.

Im Gegensatz zu den anderen drei Verpflichtungen wie Valentin Stocker, Jens Hegeler und Marvin Plattenhardt ist Haraguchi aber keine Verpflichtung, die sofort weiterhelfen soll. Das betonte auch Trainer Jos Luhukay:

Natürlich muss Genki sich erst mal umstellen – das braucht sicher Zeit, die wir ihm natürlich zugestehen. Für ihn ist hier alles absolut neu: Der Kontinent, die Stadt, der Verein, die Sprache, die Lebensgewohnheiten. Aber mit Hajime Hosogai hat er bei Hertha BSC einen ehemaligen Mitspieler, der ihm helfen wird.

Update 22.16 Uhr: Unser Text in der Morgenpost: „Wie Hertha sich den Japaner Genki Haraguchi holte

Ich finde die Verpflichtung von Haraguchi...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

272
Kommentare

Ursula
25. Mai 2014 um 10:34  |  291852

GOLD!!!


Ursula
25. Mai 2014 um 10:35  |  291854

Silber! Ich bin für Japaner, die geben
immer ALLES!


Ursula
25. Mai 2014 um 10:36  |  291855

BRONSCHE! Viel Glück in Berlin Haraguchi!!


PSI
25. Mai 2014 um 10:36  |  291856

SILBER


PSI
25. Mai 2014 um 10:36  |  291857

das ist gemein!


PSI
25. Mai 2014 um 10:38  |  291858

Harakiri oder Gucci, Hauptsache Hertha!


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 10:39  |  291859

Und was kommt jetzt noch ?
IV, RV, Stürmer ?

Video war neulich schon beeindruckend vom Japaner.
Man muss aber auch dazu sagen daß man ein solches Video auch von bspw. Ben-Hatira hinbekommt.
So ist das eben mit „Best of“-Videos.


25. Mai 2014 um 10:44  |  291863

Boah @King, du gibst aber Gas, nu freu Dich doch erstmal an bisher Erreichtem 😉


25. Mai 2014 um 10:44  |  291864

Ich kann mir gut vorstellen, dass ihm unsere Hymne gefallen wird:

https://www.youtube.com/watch?v=Xe8vYjy589s


Ursula
25. Mai 2014 um 10:44  |  291865

@ PSI, nee, nee, nur schneller!

Und jetzt kommt noch „BLECH“ hinzu!

Einer meiner “Lieblingsblogger”
hat mich doch noch einmal sooo
sehr “inspiriert”…

Ich hatte zu den “wenig subtilen,
angereihten Aufzählungen, auch
noch eine eigene Meinung, wie
IMMER, eingebracht!

Daher u. a. sinngemäß:

“WEIL Du seit geraumer Zeit,
die bekannten Trittbrettfahrer
gern optimierst,”…

Und dann gibt es genau so eine
“bekannte Replik” um 9:33 Uhr,
die den “Blogfrieden” förmlich,
“ehrlichen Herzens” herbei sehnt,
obschon “man”, wie so oft, meinen
Beitrag von gestern Abend nicht
einmal verstanden hatte!

Aber so hat man mit einem Beitrag
gleich mehrere “Fliegen” (Blogger)
mit einer “Klappe” geschlagen…

Wünsche nunmehr auch einen
schönen Frühlingssonntag und den
(wenigen?) Nachdenklichen, wie
@ sunny,…

“Nur dann jede Kritik gleich anfehden,
führt zumindest bei MIR dazu, dass
ich hier obwohl OHNE Zensur einige
Beiträge nicht mehr schreibe, weil
ich sensibler bin und persönliches
vielleicht nicht so leicht nehme
wie andere.”…..

…DAS HIER wieder Friede, Freude,
Eierkuchen einzieht….


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 10:47  |  291867

Genki:
Energie, Vitalität, Lebenskraft, Mut, Schwung, Gesundheit

Na wenn das nichts ist …


Jay
25. Mai 2014 um 10:50  |  291869

Laut tm sind wir an roy beerens dran (ra/rm).


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 10:51  |  291870

@ moogli

Ich freu mich SEHR über alle TRansfers bisher.
Ok, leichte Zweifel bei Platte …

Wollt ja nur anmerken daß solche Videos selten etwas aussagen.
Es gibt übrigens auch Best-Of Video(s) von Ben-Hatira.
Wahnsinnsspieler 😉


Better Energy
25. Mai 2014 um 10:52  |  291871

Geräuschlos und damit professionell durchgeführter Transfer. Toll


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 10:52  |  291872

Laura Ludwig hat verloren 🙁


25. Mai 2014 um 10:56  |  291873

Eine Szene nach dem Abpfiff gestern Abend in Lissabon ist mir heute noch vor Augen. Cristiano Ronaldo geht über die Seitenlinie und reicht seine Hand über die Balustrade. Damit hilft er einem Zuschauer, die schätzungsweise 1,20 m hohe Balustrade zu überklettern und das Spielfeld zu betreten. Diese Szene wäre in deutschen Stadien durch die meterhohen Stahlzäune am Spielfeldrand verhindert worden.

Ob es einen Zusammenhang gibt zwischen der Käfighaltung von deutschen Fußballfans und deren Aggressivität kann ich nicht beurteilen.


Ursula
25. Mai 2014 um 11:01  |  291875

„Käfighaltung“, wie auch immer, ist von
sehr großem Nachteil für alle Beteiligten….


25. Mai 2014 um 11:03  |  291878

Friede, Freude, Eierkuchen, Currywurst, Parrillada, Sushi oder Kirschtorte – möge jeder heute an diesem sonnigen Maisonntag in Frieden genießen, was ihm schmeckt.

Die alten Zwistigkeiten können von mir aus als Datenmüll ihr Endlager im alten Fred finden.


25. Mai 2014 um 11:06  |  291879

Herzlichen Willkommen in Berlin Genki Karaguchi.
Der Stadt ohne Stau für alle Nutzer der BVG oder S-Bahn.


Traumtänzer
25. Mai 2014 um 11:11  |  291881

Ja, na ja, das Video… wieder schreckliches Musikgejaule und einige Szenen 5x aufgekocht – das macht natürlich ordentlich Eindruck. 😉
Aber im Ernst: Stark finde ich, wie beim Tor in der japanischen Ostkurve dann gleich alle diese Riesenfahnen hochgehen und geschwenkt werden. Das hat was.

Ansonsten, wie schon neulich gesagt: Abwarten und Tee trinken. Er wird sich umstellen und an eine neue Umgebung anpassen müssen. Zudem, ist er ein absolutes Leichtgewicht. Wird interessant sein, wie er mit der härteren Gangart einer europäischen Spitzenliga klar kommt. Hat aber vielleicht das Potenzial zu einem positiven Überraschungsei?

Bin gespannt, was jetzt ggf. noch passiert. Vier neue Spieler bereits da, dann kommen ja höchstens noch 1-2 weitere Spieler. Wenn Schelle und Lasso (wie auch immer) am Ende doch bleiben, vielleicht aber auch nicht? Und schließlich müssen auch noch ein paar „Altlasten“ abgewickelt werden … Bastians, Sahar etc.


Dogbert
25. Mai 2014 um 11:15  |  291884

Egal, welcher Neuzugang es ist:
Positiv gestimmt sein, aber nicht zuviel erwarten. Videos oder Zusammenschnitte sind so gut wie nicht aussagefähig. Man kann vielleicht was über Ballbehandlung und Auffassungsgabe erahnen.

Um einen Spieler zu beurteilen und ob er mit seiner Spielweise zur neuen Mannschaft paßt, sollte man schon ein paar Spiele komplett angesehen haben. Gut, dafür gibt es Informanten und Scouts.

Ich würde es jedenfalls nicht wagen, irgendeinen Spieler aus einer weniger gut eingeschätzen Liga mit Typen wie Reus, Götze oder Schürrle vergleichen zu wollen, bevor sie nicht in der Bundesliga wenigstens acht bis zehn Spiele absolviert haben.

Mit japanischen Mittelfeldlern und Stürmern haben etliche Bundeligavereine recht gute Erfahrungen gemacht.


NRWler
25. Mai 2014 um 11:19  |  291885

Ich bin skeptisch, sehr skeptisch was G. Haraguchi. Für mich, sry, nur (Kader)Auffüllmaterial….

Diesen Transfer hätte es nicht bedurft. Er wird, so meine Vermutung, 90% auf der Bank „versauern“.


Sweil
25. Mai 2014 um 11:27  |  291891

Dieser Teufels-Preetz!

Gut die Qualität der Zugänge muss sich noch zeigen, aber letztes Jahr hat er mit JoLu zusammen ziemlich richtig gelegen.

Jetzt fehlt noch ein IV und der neue Kader ist vor der WM perfekt! (+ evtl. ein Lasogga Ersatz)


BaerlinerHerthaFan
25. Mai 2014 um 11:31  |  291892

Interessante Verpflichtung. Halte ja von Japanischen Spielern recht viel, zumindest was deren Arbeit auf dem Feld angeht. Große Exzesse sind wahrscheinlich nicht zu erwarten, dafür volle Konzentration auf den Sport. So jedenfalls mein Eindruck von den meisten Japanischen Spielern in Deutschland.
Wie weit er wirklich helfen kann und wie er mit dem Deutschen Spiel klar kommt, wird man sehen.
Aber für die vermutlich 500.000€ einen wohl schnellen, am Ball nicht unbegabte und ackernen Spieler geholt, der auch noch Entwicklungspotenzial besitzt, ist doch gut. Jetzt brauch er Zeit um sich hier einzufinden und macht vielleicht Druck auf Leute wie Ronny oder Allagui, die ja leider nicht so sehr mit Kampfwillen glänzen konnten bisher. Er ist sicher kein Heilsbringen, aber die Treffsicherheit bei ihm kann auch nicht schlechter sein als bei den meisten anderen Offensivakteuren. Hoffe sie ist sogar besser. 🙂

Willkommen in Berlin!!!


herthabscberlin1892
25. Mai 2014 um 11:32  |  291894

Weiß jemand, wann heute die Talkrunde mit Erich Beer und Hans Weiner auf dem Fanfest stattfindet?


Kamikater
25. Mai 2014 um 11:33  |  291895

@Genki Haraguchi
Ich bin mit dem Neuzugang nicht nur sehr zufrieden, sondern wirklich hell auf begeistert!

Genau so einen Spieler, der in Einzelaktionen Mann gegen Mann auch mal Gefahr ausstrahlen kann haben wir gar nicht.

Hervorragend, jetzt bitte PML am NASDAQ meistbietend verkaufen und mit SETI@home 2 neue Stürmer holen.

Wär doch gelacht, wenn wir mit dem Zusammenschluß unserer aller Rechnerleistung gute Spieler fänden.
😉


flötentoni
25. Mai 2014 um 11:40  |  291897

Super! Ick freu mir auf haraguchi und stimme ursels silberaussage zu


xXx
25. Mai 2014 um 11:46  |  291898

Ja, super Transfers bisher. Alle auf notwendigen Positionen und in guter Qualität. Außer Hegeler, der war überflüssig!

Aber solche Spieler, wie Stocker und Haraguchi braucht es unbedingt für die Offensive!


jenseits
25. Mai 2014 um 12:02  |  291900

Nach allem, was ich bisher gesehen und über ihn gelesen habe, bin ich sehr erfreut, Haraguchi im Team zu haben.

Technisch versiert und sehr dynamisch ist er für den Anfang bestimmt ein guter Backup.

Ich freue mich auf ihn und bin neugierig, ihn spielen zu sehen.


linksdraussen
25. Mai 2014 um 12:05  |  291902

Herzlich Willkommen Genki Haraguchi! Bin gespannt, wie er sportlich einschlägt. Sollte er neben Hosogai regelmäßig spielen, scheint das auch für die Auslandsvermarktung interessant. Wäre vielleicht auch einmal ein Thema für die Saure-Gurken-Zeit. Würde mich schon interessieren, ob Hosogai auf die Hertha-Einnahmen in Asien messbaren Einfluss hat.


Dogbert
25. Mai 2014 um 12:09  |  291904

Ich würde den Hegeler-Transfer nicht so abwertend gegenüberstehen.

Es ist unheimlich schwierig auf hohen Niveau gute rechte Offensive zu finden. Der Gegenspieler (LV) ist meistens ein Linksfüßler. Die spielen zu 90% gegen Rechtsfüßler und kennen auch deren Finessen.

Ich habe jetzt keine Statistik zur Hand, über welche Seite die meisten Angriffe rollen. Wenn mich meine jahrelangen Eindrücke nicht täuschen, ist es die linke Seite. Wenn man natürlich, wie Hertha BSC auf der linken Verteidigerseite relativ auffällig anfällig ist, laufen die Angriffe natürlich auch über diese Seite.


kraule
25. Mai 2014 um 12:11  |  291905

Guter Ruf!
Da sieht man mal was ein gutes Image ausmacht.
Asiaten und Skandinavier z.B. haben einen
sehr guten Ruf.
Schon ist man, auch ich, einem Spieler
gegenüber anders eingestellt,
obwohl man ihn nicht kennt.
Denn davon ist auszugehen,
vor einigen Tagen noch hätte
niemand diesen Namen zuordnen können!
Herzlich Willkommen! 🙂


xXx
25. Mai 2014 um 12:12  |  291906

@Dogbert

„Es ist unheimlich schwierig auf hohen Niveau gute rechte Offensive zu finden.“

Stimmt, das ist schwer. Aber dennoch muss man es auf dieser Position (in Person von Hegeler) nicht gleich mit einem 6er/8er versuchen, der eigentlich gelernter Innenverteidiger ist!

Man könnte einen Messi oder Ronaldo auch ins Tor stellen, bloß: Wem bringt das was ?!


Kamikater
25. Mai 2014 um 12:18  |  291908

Ich kann mir nicht vorstellen dass Hegeler auf der Rechtsaußenposition eingesetzt wird. Das ist eher ein zentraler Mittelfeldmann, nicht mehr und nicht weniger.

Ich finde ihn auch zu unauffällig, um sicher zu sein, dass er uns mit Schnelligkeit oder Kreativität weiterhilft.

Er erweitert unsere Möglichkeiten aber eben im Mittelfeld, das hat uns oftmals einfach gefehlt in dieser Saison. Und er ist eben groß und gewinnt Kopfballduelle, was wir bei Standards gut gebrauchen können, wo wir diese Saison schwach waren und viele Gegentore kassiert haben.


cameo
25. Mai 2014 um 12:31  |  291913

Jimbo
25. Mai 2014 um 12:31  |  291914

Chapeau, Langer!

Der Mai ist noch nicht zu Ende und die Kaderplanung ist zu einem Großteil durch.


HerthaBarca
25. Mai 2014 um 12:32  |  291915

Ich finde die Verpflichtung von Haraguchi…

… interessant. Aber ich weiß zu wenig von ihm.
… stark. Geräuschlos erledigt und preiswert.
Ich hätte beides angekreuzt!
@Kagawa kannte vorher auch keiner…


Traumtänzer
25. Mai 2014 um 12:39  |  291917

#Hegeler
Fällt für mich übrigens so ein wenig in die Kategorie „Sebastian Langkamp“… den hatte ich vorher auch nicht wirklich aufm Schirm, der kam aus ’ner Verletzung und schwupps, plötzlich hat der über 30 Saisonspiele abgerissen. Von mir bekommt er in jedem Fall erst mal seine Chancen bzw. bin ganz gespannt auf ihn.


coconut
25. Mai 2014 um 12:40  |  291918

Herzlich Willkommen Genki Haraguchi.
So, nun ist es mit dem kleinen Wirbelwind also „amtlich“.
Mal sehen, wann er zum ersten Einsatz kommt. Spieler können sich schnell einfinden oder sehr lange brauchen. Ich hoffe mal, er gehört zur ersten Sorte. Denn so einer würde unserem Spiel gut tun.


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 12:41  |  291919

xXx // 25. Mai 2014 um 12:12

Dann ist es also auch Quatsch, einen gelernten Stürmer zum AV umzuschulen? (Durm, Pische)
Sogar während der eigentlich schwierigeren Phase im Seniorenfußball? Oder nimm Lahm, unser Kapitänchen. Der kann LV/RV und ZDM. Besser geht es doch nicht, oder?

Ich für mich halte es da mit Lucien F., der meist Polyvalenz einforderte.


HerthaBarca
25. Mai 2014 um 12:43  |  291920

Herzlich Willkommen Haraguchi!


Dogbert
25. Mai 2014 um 12:47  |  291921

Ronny ist auch gelernter LV, glaube ich.

Ich würde mich daran jetzt nicht so hochziehen. Solche „Umschulungen“ sind noch relativ selten, aber das Risiko lohnt sich hin und wieder.


Dogbert
25. Mai 2014 um 12:59  |  291922

Man muß dazu sagen, daß sich die Umschulung von vorne nach hinten in der Regel leichter gestaltet als umgekehrt.


BaerlinerHerthaFan
25. Mai 2014 um 13:09  |  291924

Insgesamt muss ich sagen, bin ich mit den Transfers sehr zufrieden. Besonders Stocker ist ja schon echt nen kleiner Star-Transfer. Für mich jedenfalls. Bei den anderen muss man schauen. Sind alles keine Spieler die jetzt groß Aufgefallen sind, aber solide Werte haben. Aber wenn die sogut einschlagen wie ein Schelle oder Tolga, von Letzterem habe ich bei Verpflichtung nicht wirklich viel gehalten, dann sind das grandiose Transfers.
Jetzt noch mit Lasso verlängern oder für 10-15 Millionen verkaufen und nen guten Stürmer holen und die neue Saison kann kommen.
Achso für die IV sollte man vielleicht noch ne Alternative holen, auch wenn wir mit Lusti, Langkamp, Brooks und Syhre als BackUp genug Leute haben sollten, die da spielen können.

Gute Arbeit Hr. Preetz…bisher. 🙂


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 13:14  |  291925

@Dobgert

Zieh mich ja nicht daran hoch. Jedem seine Meinung, nur verstehe ich diese Vorab-Kritik nicht, ohne das Hegeler(sont gerne Langkamp, Cigerci, Baumjohann o.ä. einsetzen) eine Minute gespielt hat.

Erinnert mich an diesem sonnigen Tag an eine andere Diskussion, in der die wenigen Punkte in dieser Rückrunde ein Indikator für die nächste Saison sein sollen.

Nun muss ich aber wieder meine blau-weiße Brille absetzen und putzen.

#haushaltstag


cameo
25. Mai 2014 um 13:21  |  291927

Siehe Link oben um 12:31:

„Jetzt muss Jarchow den Antrag auf Ausgliederung vortragen, nach dessen Verabschiedung er vielleicht auch ausgegliedert und verabschiedet wird. Das gibts nur beim HSV.“


kczyk
25. Mai 2014 um 13:29  |  291930

*denkt*
eingewöhnung ist ein schwieriger prozess. manche schaffen es nie.
haraguchi muss erst einmal wie ein tamagotchi gepflegt werden.
irgendwann zum ende der hinrunde wird er wohl seine ersten kurzeinsätze finden. aber dann wird er brennen und es allen zeigen wollen.
so der fußballgott es will wird er die nächste überraschungsrakete der hertha.


Dogbert
25. Mai 2014 um 13:43  |  291932

@cameo

Das gab es auch schon in der Volkskammer mit Honecker. Ok, ging geringfügig anders, aber er hatten den Tagesordnungspunkt betreff seiner Amtsenthebung zugestimmt.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 13:46  |  291935

Sollte der HSV seine Profiabteilung ausgliedern?
Ja ( 1878 )
Nein ( 350 )
Mir ist der HSV total egal ( 1204 )
😆


Dogbert
25. Mai 2014 um 13:51  |  291938

Die Egal-Stimmen wurden zu den Ja-Stimmen gerechnet?


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 13:59  |  291941

@cameo

Ich fand 12:59 klasse:

„Sportchef Oliver Kreuzer hat zwischendurch gute Nachrichten für alle HSV-Anhänger: Die A-Jugend hat durch ein 3:1 bei Union Berlin den Klassenerhalt geschafft. Der Apfel fällt eben nicht so weit vom Stamm…“


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 14:00  |  291942

Oder den Tweet von blogHSV

„Empfehlung für heute: Jede Erwähnung des Wortes „Renditejäger“, einen Kurzen trinken. #hsvmv “

Schnapszahlen kommen wohl nicht so oft vor wie dieses Wort.


cameo
25. Mai 2014 um 14:03  |  291945

Ich bin wirklich nicht „vom Fach“, aber diese MV finde ich, sagen wir mal, bemerkenswert. Verfolge sie auch nur, weil ich (eigene Schuld) für den Rest des Tages am PC sitzen muss.


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 14:27  |  291948

Die deadline naht und c@meo hat die letzten Tage getrödelt, stimmt’s? 😉


Dogbert
25. Mai 2014 um 14:33  |  291949

Ich muß heute noch prüfen, ob die Wahllokale prallgefüllt sind.


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 14:33  |  291950

Meterhohe Stahlzäune im Oly haben natürlich den Platzsturm nach dem Nürnberg-Spiel 2010 oder sogar die Feier nach dem Aufstieg ’97 verhindert…


jap_de_mos
25. Mai 2014 um 14:35  |  291951

@dogbert: In NRW ja. Kommunalwahl + Eruopawahl = 5 Wahlzettel mit unterschiedlich vielen Kandidaten/Parteien…
Dauert, bis man sich da zurecht gefunden hat. 😉


Exil-Schorfheider
25. Mai 2014 um 14:45  |  291954

@jap

In Thüringen sind es gar derer sechs Stimmzettel.


25. Mai 2014 um 14:49  |  291955

Im Havelland gab es nur 4 Stimmzettel … grrrr 😉


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 14:49  |  291956

@ Dogbert

Ich war um 8:03 da
Kein Mensch zu sehen
Nach 2 Minuten war ich wieder draussen 😎


pf_12053
25. Mai 2014 um 15:00  |  291960

In meinem Wahllokal (Neukölln) waren relativ viele junge Leute. Ich glaube, ich musste zum ersten mal warten. Lag wohl vor allem an Tempelhof.


Opa
25. Mai 2014 um 15:07  |  291963

Die Beobachtung in Neukölln konnte ich bestätigen, allerdings schien dies daran zu liegen, dass sich meine die Wahlurnen besetzenden „Jungwähler“ entweder den kompletten Stimmzettel durchlasen oder einfach nicht wussten, was sie wo wie ankreuzen sollen. Und dann haben sie mich noch aufgehalten, weil sie keinen Perso dabei hatten *opaimschimpfmodus* – Lappen! Bei Opa ging´s zackzack, setzen, ankreuzen, falten, raus, einwerfen, dummen Spruch machen, tschüss…
#richtig_waehlen


herthabscberlin1892
25. Mai 2014 um 15:11  |  291964

Herzlichen Dank an Erich Beer und Hans Weiner am heutigen Nachmittag für die ausgiebige Zeit (Gespräche, Fotos, Autogramme) am heutigen Nachmittag auf dem Fanfest!


pf_12053
25. Mai 2014 um 15:12  |  291966

Stimmt, Opa. Ich gebe aber Erstwähler-Bonus.


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 15:15  |  291969

Ick freu‘ ma über jeden, der wählen geht.
Die Details wie mit dem Perso werden sie noch üben im Laufe der Jahre.


cameo
25. Mai 2014 um 15:20  |  291971

@BM 14:27 – war aber auch nicht schwer zu erraten.


jap_de_mos
25. Mai 2014 um 15:20  |  291972

Amüsanter Nebeneffekt: In meinem Wahlbüro braucht man den Perso wohl nicht, Wahlbenachrichtigung reicht…
#beimnächstenMalschickichwenandersdahin


cameo
25. Mai 2014 um 15:21  |  291974

#Wahl
habe heute irgendwo gelesen „gehst du ins Wahllokal oder ins Lokal deiner Wahl?“


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 15:24  |  291975

Nicht wirklich schwierig cameo // 25. Mai 2014 um 15:20 Uhr. 😀 Soll ich dir zur weiteren Ablenkung eine Portion Buchstabensuppe auftischen?


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 15:33  |  291978

De Kerschtin isch uffde Insel


kczyk
25. Mai 2014 um 15:43  |  291980

*denkt*
es gab schon andere hochklassige spieler, die ein ticket auf die insel gebucht haben.
aber wenn du nicht wenigesten 1,5 stunden vor abflug das check-in abgeschlossen hast, nimmt dich ryanair nicht mehr mit. da kann auch kerstin nichts dran ändern.


cameo
25. Mai 2014 um 15:45  |  291982

@BM, danke, sehr nett, aber ich arbeite mit einer absolut unfehlbaren Software
http://www.buchstabendose.de/


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 15:56  |  291989

Software wird von Menschen geschrieben c@meo.
Menschen sind fehlbar. 😎


Dogbert
25. Mai 2014 um 15:57  |  291991

Ich war jetzt auch mal wählen. Berlin-Wilmersdorf zur besten Nachmittagszeit. Das hiesige Wahllokal war auf den zu erwartenden Andrang gut vorbereitet. Bei fünf Wahlkabinen dauerte die durchschnittliche Wartezeit etwa vier Minuten. Ich muß dazu aber kritisch anmerken, daß die bezirksspezifische Wahlfrage und auch die Frage um das Erholungsgebiet in Tempelhof sicherlich einigen Verständnisprobleme bereitete. Letztere war ein ziemlich fieser Trick.


JayJayOkocha
25. Mai 2014 um 16:06  |  291994

manno man ist das SPANNEND!

Saison 14/15 hat das Potential zu großen Überraschung (bzw. Enttäuschung..)


flötentoni
25. Mai 2014 um 16:10  |  291995

Bei mir heute zur Mittagszeit war Das Wahllokal pickepackevoll. Mehr Andrang als bei der letzten butagswahl


Pflaume09
25. Mai 2014 um 16:13  |  291997

Heiligensee: absolute Ruhe!
#Wahllokal


hurdiegerdie
25. Mai 2014 um 16:13  |  291998

Alba kommt ins Rollen. Intensives Spiel auf Sport 1.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 16:36  |  292005

… und seit einer Minute träumt ganz Hamburg wieder vom internationalen Wettbewerb 15/16

Wirds mit HSV+ jetzt eigentlich besser oder noch schlimmer ?
Beim HSV weiss man ja nie …


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 16:45  |  292007

Hier noch mein musikalischer Gruß für Herthas neuen Spieler.

Deep Purple – Made in Japan


cameo
25. Mai 2014 um 17:01  |  292015

King for a day – Fool for a lifetime // um 16:36
… und seit einer Minute träumt ganz Hamburg wieder vom internationalen Wettbewerb 15/16

Warum international? Bei dem Wettbewerb um Platz 15 oder 16 geht es um Relegation oder nicht Relegation.


monitor
25. Mai 2014 um 17:01  |  292016

Ich bin nicht wählen gegangen.
Dafür bin zu faul.

Ich habe per Brief gewählt. Das ist viel besser. Man kann sich den /die Stimmzettel in Ruhe ansehen und dann seine Kreuze da machen, wo man es sich schon seit geraumer Zeit vorgestellt hat.

Aber man lernt in aller Ruhe mal kennen, wer sich denn da noch so zur Wahl gestellt hat, ohne einen Stau vor der Wahlkabine zu verursachen.

Absolut zu empfehlen!


monitor
25. Mai 2014 um 17:04  |  292017

@BM

Highway Star ist immer noch ein persönlicher Favorit von mir,
aber wäre das hier nicht passender?

http://youtu.be/C35DrtPlUbc


pathe
25. Mai 2014 um 17:06  |  292018

Mich stimmen die bisherigen Transfers positiv.

Wobei hinter Haraguchi natürlich das größte Fragezeichen steht. Schlägt er ein wie Kagawa? Oder wird er wenig erfolgreich wie Usami? Man wird sehen.

Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!


Kamikater
25. Mai 2014 um 17:09  |  292022

@PML Poker
Auch in Newcastle wird gewählt. Die Frage ist nur, geben sie ihr Geld gleich Morgen oder erst Übermorgen aus?

http://www.express.co.uk/sport/football/476529/EXCLUSIVE-Newcastle-chasing-Germany-U21-star-Pierre-Michel-Lasogga


Kamikater
25. Mai 2014 um 17:27  |  292027

Mmmh….der aktuelle Link zu dem es gehen sollte funzt nicht. Der Artikel ist ne Woche alt. Blöd.


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 17:29  |  292029

Passend ist, was gefällt monitor. 😉

Der eine mag Deep Purple,
die andere mag Oscar de Léon,
die dritte hört Osmani Garcia

Oder, oder, oder …


Kamikater
25. Mai 2014 um 17:35  |  292031

@Missgunst Teil 2
Mario „the brain“ Basler muss ja gestern vor Ärger in die Tischkante gebissen haben 😆

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_championsleague/newspage_897293.html


elaine
25. Mai 2014 um 17:41  |  292032

jap_de_mos // 25. Mai 2014 um 15:20

bei mir brauchte man den Perso. Ich hatte ihn vergessen und musste nochmal gehen.
In KLM war mein Wahllokal zweimal gut besucht.
Bei uns gab es drei Stimmzettel, zwei davon waren allerdings überdimensional,so dass ich eine Weile brauchte um alles durch zu lesen.

Auch darauf war das Wahllokal wohl vorbereitet, denn es gab sieben Wahlkabinen, drei davon mit Sitzgelegenheit


cameo
25. Mai 2014 um 17:45  |  292033

Programmankündigung ZDF:
„17:45 Europawahl 2014
Sonstige Unterhaltung“
🙂


HerthaBarca
25. Mai 2014 um 17:48  |  292034

OT
Bei den Trail WM in Corsica war die Prüfung für die vorgegebene Zeit nicht zu schaffen – also sind alle Fahrer extra so langsam gefahren, dass alle disqualifiziert worden! Die Rennleitung ändert nun den Streckenverlauf! 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 18:08  |  292039

meine Damen und Herren …. meine Damen und Herren … meine Damen und Herren …


Kamikater
25. Mai 2014 um 18:26  |  292043

@King
:blink:


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 18:46  |  292047

„roll“ funktioniert k@mi :roll:


Silvia Sahneschnitte
25. Mai 2014 um 18:48  |  292048

Personalkarrussel
Herzlich Willkommen, Spieler des gepflegten Fussballs.
Die geräuschlose Art, wie die Transfers von statten gehen, gefällt mir. Den beteiligten Personen gilt mein Dank.
Ob die Transfers uns weiterhelfen, werden wir am Ende der Saison sehen. Die Euphorie, die hier im Blog entfacht wurde, halte ich hier im Blog für nicht außergewöhnlich. Ich freue mich für diejenigen, die sich freuen.
Ob ich mich freuen kann, werden die ersten Spiele zeigen.
Stocker kommt von der WM, braucht erstmal Ruhe, wenn er die nicht ausreichend bekommt, bricht er Ende der ersten Halbserie ein, Akku leer.
Plattenhardt ist Jünger als VdB aber sonst? Bleibt die Hoffnung, das sie sich Gegenseitig puschen.
Hegeler, Allrounder der den Durchbruch noch nicht richtig geschafft hat. Kann IV und höchstwahrscheinlich auch Aufbauspiel.
Haraguchi, braucht Zeit. Ist aber der talentierte „Nachwuchsspieler“ für die Offensive, der hinter Lasogga aufgebaut werden kann.
Insgesamt wurde für mich Quantität vor Qualität gesetzt, der Kader verbreitert. Alle die, diedies wollten, dürfen sich jetzt freuen. Ich freue mich noch nicht. Noch fehlt mir die Qualität.
Aber vielleicht beweisen mir die neuen Spieler das Gegenteil, dann freue ich mich auch.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
25. Mai 2014 um 18:51  |  292049

Verzeihen Sie mir bitte die vielen Rechtschreibfehler.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
25. Mai 2014 um 19:06  |  292053

Mein Programm heute:
Weinfest in Weilburg, unter Linden auf dem Schlossplatz, bei Irish Folk und leckeren Tropfen.
Anschließend fussballschauen des heimischen Sportvereins (B-Klasse) 4:0 Sieg, dritter Tabellenplatz und vielleicht noch Aufstieg drin.
Danach kurzes Gespräch zur 1250 Jahrfeier unseres Dorfes.
Zum Schluß wählen, ohne Ausweis und Benachrichtigung, Frau und Mann kennt sich im Ort.
Alles zusammen mit meiner besseren Hälfte.
Jetzt, Blauer Himmel, Terrasse, alle Blogeinträge gelesen und Entspannung.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
25. Mai 2014 um 19:08  |  292054

“ Ich freue mich noch nicht.“
Das hast du doch richtig geschrieben um 18:48 Uhr silvia. Fehlerfrei ohne Rechtschreibfehler.
Du bist auch nicht allein mit dieser Sichtweise.


fechibaby
25. Mai 2014 um 19:15  |  292056

@pathe // 24. Mai 2014 um 18:35

Wieso wurde nur die Fußball-WM nach Brasilien vergeben?

Es geht wohl im Fußball nur noch um das Geld.

Und die nächsten beiden Fußball WM in Rußland und Katar sind der nächste Skandale!

Armer Fußball!!

Wählen war ich natürlich heute auch.
Wichtiger als die Europawahl finde ich jedoch die Abstimmung über Tempelhof!
Mal sehen, wie die ausgegangen ist.

@herthabscberlin1892

Ich wollte mich nur mal kurz im Fanshop heute beim Fan Fest umsehen und dann mit Dir noch reden.
Habe Dich dann aber leider nicht mehr gesehen.

Wir reden dann wieder demnächst beim Talk im Turm.


Silvia Sahneschnitte
25. Mai 2014 um 19:23  |  292059

Lieber @ BM, ich weiß, versuche ja immer alle Blogeinträge zu lesen. @hurdie, @BM und @Ursula waren gestern meine Sympathiehelden.
Für Dich ist das Thema erledigt, für mich auch.
Mit lieben Grüßen
Deine Silvia Sahneschnitte


herthabscberlin1892
25. Mai 2014 um 19:32  |  292060

@fechibaby // 25. Mai 2014 um 19:15:

Das ging mir genauso, plötzlich standen vier Bekannte um mich herum, die ich schon monatelang nicht mehr gesehen hatte, nach dem Small-Talk warst Du dann leider entschwunden 😉 .


pax.klm
25. Mai 2014 um 20:25  |  292072

elaine // 25. Mai 2014 um 17:41
Steinwegschule?


pathe
25. Mai 2014 um 20:29  |  292073

fechibaby // 25. Mai 2014 um 19:15

„Wieso wurde nur die Fußball-WM nach Brasilien vergeben?“

Da gibt es sehr einfache Antwort: Turnusmäßig war Südamerika dran und Brasilien hatte sich als einzige südamerikanisches Land um die Ausrichtung beworben.

Leider ist Brasilien schlicht überfordert mit der Ausrichtung eines solchen Events. Und die Korruption tut ihr Übriges dazu. Es ist schon traurig zu sehen, dass z. B. das Stadion in São Paulo bis heute nicht fertig ist…


elaine
25. Mai 2014 um 20:43  |  292076

pax.klm // 25. Mai 2014 um 20:25

Gymnasium am Weinberg 😉


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 21:01  |  292082

@rbbonline

#thf100 – Initiative Tempelhofer Feld gewinnt Volksentscheid – 64,5% Ja-Stimmen und 25-%-Quorum erreicht (Amt für Statistik)

😎


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 21:03  |  292083

coconut
25. Mai 2014 um 21:53  |  292097

@King for a day – Fool for a lifetime
Warum nicht einfach im Klartext?
Die Berliner entscheiden sich gegen eine Randbebauung des Tempelhofer Flugfeldes.

Find ick juut so.


Dogbert
25. Mai 2014 um 21:59  |  292098

Ich finde diese Entscheidung auch klasse. Berlins Innenstadtbezirke brauchen dieses gewaltige Biotop.


Opa
25. Mai 2014 um 22:17  |  292103

Als Demokrat respektiere ich zähneknirschend den Ausgang des Volksentscheids, aber dadurch wird die toiletten-, baum- wie schattenlose Brache mit Blick auf Ringbahn, Stadtautobahn und Tempelhofer Industriegebiet noch lang nicht zum Biotop. Mögen die Hipster sich am Club Mate verschlucken, wenn der Kitesurfer sie mal wieder übern Haufen gefahren hat. Für Berlin ist das kein guter Abend. #opaimnörgelmodus


Freddie1
25. Mai 2014 um 22:21  |  292107

Tempelhofer Feld

Ein guter Freund von mir ist bzgl der Entscheidung auch allerbester Laune (hat auch so abgestimmt). Er ist Eigentümer eines Mietshauses (10-12 Parteien oder so), sieht bei dem Zuzug stark steigende Mieten.


Cali65
25. Mai 2014 um 22:23  |  292108

Ich prognostiziere mal das Gegenteil. Das Feld wird jetzt vermüllt und die anliegenden Bezirke werden langsam das Mähen von 320 ha einstellen. Dann entsteht da bald ein nettes Biotop, vor allem mit viel Ambrosia für unsere Allergiker.
Wir schaffen ja heute schon keine richtige Pflege unserer Grünanlagen. Das Feld überdehnt da alle vorhandenen Ressourcen.
Nach weiteren Wohnungen rufen natürlich auch nur die, deren Pelz beim Waschen nass wird.
In ein paar Jahren würden viele diese Entscheidung gern zurückdrehen und für unser neues Fußballstadion in der Südwest-Ecke ist der Zug nun auch abgefahren.;)


del Piero
25. Mai 2014 um 22:23  |  292109

@Frau Sahneschnitte 18:48

„Hegeler, Allrounder der den Durchbruch noch nicht richtig geschafft hat.“

Auch wenn ich sehr häufig mit ihrern Ansichten übereinstimmen kann, hier allerdings irren Sie.
Wenn ihre Aussage zutreffend ist, dann bestenfalls B04 betreffend. In Nürnberg war er 2 Jahre unumstrittener Stammspieler. Es ist also eine Frage der Ansprüche. Auch wenn ich mir das wünschen würde, aber Stammspieler von BuLi-Spitzenvereins und (fast) permanenten CL-Teilnehmers kann im Moment ja (leider) noch nicht unsere Maßstab sein und das ist nicht nur eine finanzielle Frage.


jenseits
25. Mai 2014 um 22:29  |  292112

Ich verspreche mir vom Tempelhofer Feld in Zukunft blühende Landschaften.


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 22:30  |  292114

Ich prognostiziere mal die Randbebauung vom BER.
Da bleiben die Mieten dann nämlich tatsächlich sehr niedrig aufgrund des Fluglärms

😉


del Piero
25. Mai 2014 um 22:33  |  292117

Als Demokrat respektiere ich zwar das Votum zum tempelhofer Feld, allerdings macht sie mich zu tiefst traurig.
Diese Entscheidung passt zu der Tendenz in Berlin, sich eine Wohnung über einer Kneipe zu suchen und dann zu klagen warum die Tische auch noch nach 22 Uhr vor der Tür stehen und dem Wunsch in der City zu wohnen und gleichzeitig in waldiger Einfamilienhausgegend.
Die Metapher mit dem Pelz waschen von @Cali ist da schon sehr zutreffend.


Freddie1
25. Mai 2014 um 22:35  |  292118

@king
Dann hätte auch Tempelhof ein Flughafen bleiben können 😉
Und: Fluglärm BER?
Häh?


King for a day – Fool for a lifetime
25. Mai 2014 um 22:43  |  292121

Na zumindest erstmal Baulärm…

Aber Wowi und Co. klagen ja über zu wenig staatliche Fläche die man bebauen kann.
Da schlag ich doch mal den Platz der Republik oder den Spreebogenpark vor. Auch den Tiergarten kann man rundherum noch ganz wunderbar bebauen.
Ach ne, das is ja direkt bei denen vor der Tür. Gefällt denen bestimmt auch nicht wenn dort plötzlich 7-10 Geschosser stehen wo sie sonst spazieren gehen.

Ach ja, Glückwunsch an die Tierschutzpartei: 1,1 %

Nu wieder Fussball
Der is immernoch rund


Opa
25. Mai 2014 um 22:48  |  292123

Wo läuft Fußball? 😀


Pseudonym
25. Mai 2014 um 22:51  |  292124

Bin mehr als happy über den Volksentscheid. Was glauben denn die Kritiker hier, wer sich dort den Wohnraum hätte leisten können? Citynähe, Parklage usw. Da stellt sich die Frage nach dem benannten Pelz in einem anderen Zusammenhang. Den hohlen Phrasen der Politiker ist mal ein klarer Riegel vorgeschoben. Wer in der Vergangenheit günstig Bauland/- und Substanz verschleudert hat, braucht sich nicht später hinzustellen um sich als Samariter für den sozialen Wohnungsmarkt abfeiern zu lassen!

Respekt Berlin!!! Hätte ich nicht für möglich gehalten.


Kamikater
25. Mai 2014 um 22:53  |  292125

Muss man sich um den deutschen Nachwuchs Sorgen machen? Die verlieren gegen Jogi Bärs Versehrtentrümmertruppe 1-7…


cameo
25. Mai 2014 um 22:54  |  292126

@Opa, Fußball weiß ich nicht, aber die Russen haben heute bei 33 Grad Außentemperatur Eishockey gespielt.
Die spinnen, die Russen!


Freddie1
25. Mai 2014 um 22:55  |  292128

Hm, Wowi (dessen Freund ich mit Sicherheit nicht bin) wohnt am KuDamm.
Beruflich ist er im Roten Rathaus (Nähe Alex) oder Abgeordnetenhaus (Nähe Potsdamer Platz) zu verhorten.
Also Tiergarten oder Reichtag wird ihm Wurscht sein.

Nu wieder Fußball


Kamikater
25. Mai 2014 um 22:57  |  292129

@cali
Zustimmung 100%


cameo
25. Mai 2014 um 23:16  |  292134

# irritierende Meldung aus Dortmund (spon):
„Über dem Rathaus in Dortmund kreist inzwischen ein Polizeihubschrauber: Neonazis haben versucht, das Rathaus zu stürmen. Angeführt werden sie vom ehemaligen Hooliganführer Siegfried Borchardt – genannt „SS-Siggi“, der mit der „Rechten“ den Einzug ins Stadtparlament geschafft haben könnte. Die Lage vor Ort ist äußerst angespannt.“


del Piero
25. Mai 2014 um 23:17  |  292135

Ich lebe wirklich gern in D und besonders in B (wo sonst kann man Hertha so oft life erleben)! Was mich aber so unheimlich nervt ist diese Neidgesellschaft. Lieber läßt man mitten in einer wachsenden Stadt eine Fläche von der Größe Monacos brach liegen, als jemanden zu gönnen dort zu wohnen. Und das dort keine Sozialwohnungen entstehen würden ist nur eine Unterstellung um seinen Neid zu begründen.
Ich bin am Sonnabend um 12 Uhr am Tempelhofer Feld wie so häufig vorbeigefahren; menschenleer bei bestem Wetter!
Es ist der Sieg des Egoismus über die Vernunft!


Kamikater
25. Mai 2014 um 23:17  |  292136

Das ist in der Tat eine irritierende Meldung.


del Piero
25. Mai 2014 um 23:19  |  292137

@Cameo
Waren denn im BVB Land Kommunalwahlen ?


del Piero
25. Mai 2014 um 23:21  |  292138

@King 22:43
Wohnst Du in Berlin?


sunny1703
25. Mai 2014 um 23:22  |  292140

@Kamikater und cameo

Diese nachricht entspricht leider der wahrheit
http://www.focus.de/politik/deutschland/sturm-einer-wahlparty-neonazis-greifen-rathaus-in-dortmund-an_id_3871884.html

lg sunny


Freddie1
25. Mai 2014 um 23:41  |  292144

@cameo 23:16

Irritierend ist untertrieben.
Meine Fresse!


Dogbert
25. Mai 2014 um 23:47  |  292146

Wer ist denn so naiv, zu glauben, daß es sich um Sozialbauwohnungen handeln würde, die das gebaut werden sollten. Es ging hier um reine Spekulationsobjekte. In Berlin herrscht objektiv keine Wohnungsknappheit. sondern ein erheblicher Restaurierungs- und Renovierungsbedarf.


del Piero
25. Mai 2014 um 23:54  |  292148

* denkt *
Bis zu welchem Alter sollte man denn für das urinieren in Hotellobbys Verständnis auf bringen ?


Derby
25. Mai 2014 um 23:57  |  292150

Schlimme Entwicklung in Europa. Mal sehen wo das europäische Projekt hinsteuert?

Schlechtes Ergebnis für Berlin mit dem Tempelhofer Feld – sehe das ganz wie Opa oder del Piero.


kczyk
26. Mai 2014 um 0:05  |  292151

„…Es ist der Sieg des Egoismus über die Vernunft!“

*denkt*
nicht anders muss das ergebnis bewertet werden.


Tobias Genge
26. Mai 2014 um 0:05  |  292152

Ich bin heute mit dem Auto auf der Stadtautobahn am Tempelhofer Feld vorbei gefahren und da waren mindestens 500 Leute auf dem Feld, haben gegrillt, gespielt etc…


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 0:07  |  292153

@ del Piero

Ja, Berlin

Ich wollt ja wieder von Fussball reden…
Laut Kicker Print sind wir mit Roy Beerens einig.
Auch er will unbedingt nach Berlin und hat andere Angebote abgelehnt

Nu gehts ja echt Schlag auf Schlag


del Piero
26. Mai 2014 um 0:10  |  292155

@Dogbert23:47
Anderen z.B. Naivität zu unterstellen ist ein beliebtes Totschlagargument, wenn man selbst über keine Argumente verfügt.
Traurig wird es aber erst wenn man sich dann noch als äußerst schlecht informiert zeigt. Beispielsweise über die Planungen zur Randbebauung oder über den Wohnungsmarkt in Berlin.
Guckst Du hier:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/wohnungsmarkt-fast-kein-leerstand-mehr-in-berlin/9936676.html


Pseudonym
26. Mai 2014 um 0:13  |  292156

@ del Piero

In diesem Tempelhof Votum steckt vielmehr als nur eine Neiddebatte. Es war ein klares NEIN zur Gentrifizierung in unserer Stadt! Hätte der Senat in seinen Planungen wirklich den Schwerpunkt auf den sozialen Wohnungsbau gelegt und nicht versucht sinnlose Prestigeprojekte (Bibliothek) durchzumogeln, wäre durchaus ein anderes Ergebnis möglich gewesen!

Die Leute wollen kein zweites Paris! Und daran kann dir als „vernünftiger“ Berliner auch nicht gelegen sein. 😉

Zur Entscheidung kann man nun stehen wie man möchte, es aber als Neiddebatte abzuwerten wäre blind und deutlich zu kurz gesprungen. Ich finde es durchaus erfrischend, dass die Berliner beginnen Verantwortung zu übernehmen… was daraus entsteht, wird die Zukunft zeigen.

Was passiert wenn man Politiker machen lässt, hat die Vergangenheit deutlich aufgezeigt und da ist mein Bedarf gedeckt…

http://www.arte.tv/guide/de/048732-000/betongold?autoplay=1

Berlin lebt vom Miteinander aller sozialen Schichten… das macht es so interessant!


del Piero
26. Mai 2014 um 0:14  |  292157

@King 00:07
Na dann verstehe ich deine Einlassung nicht, denn dann müßtest Du doch wissen, dass der gesamte Tiergarten am Rand bebaut ist. Teilweise mit Hochhäusern.

Nun gut wieder Hertha
Roy …wer???


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 0:16  |  292158

@ del Piero

Dann kann ich nur noch @ub zitieren:
Das Internet ist nichts für Ironie und Sarkasmus


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 0:17  |  292159

linksdraussen
26. Mai 2014 um 0:20  |  292161

@Del Piero: Bin vollständig bei Dir. Wo möchte man denn in relevanter Größe in der Innenstadt sonst bauen? Und selbst wenn dort nicht nur Wohnungen im Niedrigpreissegment entstanden wären, hätten 4.000 neue Wohnungen andere Wohnungen frei gemacht. Diejenigen, die den Kern der Bürgerinitiative ausmachen, werden von weiter deutlich steigenden Mieten in Kreuzberg, Neukölln und Tempelhof betroffen sein.


del Piero
26. Mai 2014 um 0:25  |  292163

@Pseudonym
Das stimmt ja nun mal so nicht. Man hätte ja auch zweimal mit nein stimmen können und damit die Senatspläne ablehnen ohne eine Bebauung unmöglich zu machen.
Zum Thema „Gentrifizierung verhindern“ könnte ich Dir vieles entgegnen, das, finde ich, führt hier aber zu weit.
Du und andere Foristen zeigen mir aber deutlich, es war eine ideologische Entscheidung und keine der Vernunft.


linksdraussen
26. Mai 2014 um 0:25  |  292164

@Pseudonym: Die Nichtbebauung des Randes des Tempelhofer Feldes wird die Gentrifizierung rasant beschleunigen.


Dogbert
26. Mai 2014 um 0:27  |  292166

@del Piero

Du mußt nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. Ich bin nicht zufällig im Immobiliengeschäft. Die Bebauung mit Wohnungen des Flughafens Tegel habe ich ausdrücklich befürwortet.

Im Zusammenhang mit Tempelhof geht es um die Zerstörung eines lebenswichtigen ökologischen Bereiches für die Innenstadtbezirke mit massiven Profitabsichten.

Es ist nicht „nur“ die Randbebauung, sondern es geht um viel mehr. Wenn es nur die Randbebauung wäre, wäre es ja noch ok. Ich habe kein Problem damit, wenn das Gelände kommerziell genutzt wird, aber es darf einfach nicht durch Bebauungen in den drei Randregionen verkleinert werden.

Diese beabsichtigten Bebauungen sind rein profitorientiert und sind KEINE Sozialbauwohnungen.


Stiller
26. Mai 2014 um 0:32  |  292168

Da muss ich @Dogbert voll und ganz zustimmen.

Die Bevölkerung hat rechtzeitig erkannt UND verhindert, dass öffentlicher Grund und Boden für Nullouvert verhökert wurde. Es ist ein seltener Fall, dass Bürger es aktiv verhindert haben, sehenden Auges über den Tisch gezogen zu werden. Nirgendwo gab es ein VERBINDLICHES Konzept, das sichergestellt hat, das 50% der Bebauung dem sozialen Wohnungsbau dienen sollte. Nur dann hätte ich dem zugestimmt.

Mit Sozialneid hat dies ganz und gar nichts zu tun, sondern mit Vernunft. Eine sinnvolle und dem Gemeinwohl dienende Bebauung wird für die Zukunft nicht ausgeschlossen.

Man sieht: kommunale Bürgerentscheide können entscheidend dazu beitragen, dass nur noch überzeugende Angebote gemacht werden, die der Mehrheit dienen. Nur so läßt sich eine Wiederholung von Stuttgart24 o. ä. verhindern.

Wenn man den Hintern hoch kriegt und seine demokratischen Rechte lebt, lassen sich Lobbyisten und Hinterzimmer-Kungler sehr wohl in die Schranken weisen. Berlin hat’s getan.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 0:35  |  292170

—-Du und andere Foristen zeigen mir aber deutlich, es war eine ideologische Entscheidung und keine der Vernunft.—

Somit bist du vernünftig und alle anderen nicht ? 😉

Vernünftig gewesen wäre, wenn der Senat seine Pläne nicht einfach aufgetischt, sondern die Bürger von vornherein hätte mitplanen/entscheiden lassen.
Friss oder Stirb funktioniert halt nicht immer, und das haben sie heute zu spüren bekommen.
Wenn man sich mit einigen unterhält, sind eigentlich sehr viele durchaus für eine Teilbebauung, aber nicht so, nicht unter diesen Umständen und nicht, wie oben richtig erwähnt, um auch Prestigeobjekte durchzusetzen.
Und das kaum ein Mensch glaubt daß die Wohnungen dort die nächsten 100 Jahre oder mehr dem Senat gehören ist auch verständlich.
Wie so oft würden diese vermutlich irgendwann an private Investoren verkauft, spätestens wenn die ersten Grundsanierung fällig wären, und dann war es das auch schon mit den niedrigen Mieten.
Nach der Wende hat man doch schon zig Grundstücke verscherbelt denen man nun hinterhertrauert. Subkulturen wurden verdrängt damit Investoren neue Bürogebäude bauen können, die teils bis heute noch zur Hälfte nicht vermietet sind. Beispiel Tresor (Club).
Eine Mietpreisbremse hat man ebenfalls nicht geschafft irgendwie durchzusetzen


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 0:39  |  292171

So, ich guck mir jetzt „Betongold“ an
Sieht interessant aus


del Piero
26. Mai 2014 um 0:40  |  292172

@King
Woher hast Du denn den Kicker-Print um diese Zeit? :roll:
Wenn das stimmt dann bin ich ja echt baff. Ich hätte nicht geglaubt das wir alle Transfers schon vor der WM in Sack und Tüten hätten.
Unglaublich eigentlich, macht mich so richtig froh. Noch mehr freue ich mich, wenn ich an Andere denke. EF oder der HSV wissen ja nun bisher überhaupt nicht, wie ihr Kader aussehen wird.
An einen zusätzlichen IV kann ich so langsam garnicht mehr glauben.
Unklar ist danach ja nur noch der Sturm.
Da bleibe ich aber gelassen. Notfalls spielen wir mit einer falschen Neun und werfen SW bei taktischer Notwendigkeit ins Feuer. 😉


del Piero
26. Mai 2014 um 1:01  |  292181

@King @Stiller
Gentrifizierung, billigen Wohnraum u.s.w. das sind alles große Themen, welche hier nun wirklich nicht hingehören.
Mit Vermutungen und Unterstellungen zu argumentieren ist nicht seriös, auch wenn ich für ein großes Misstrauen gegenüber der etablierten Politik sehr viel Verständnis habe. Deshalb aber gegen jegliche Veränderung zu stimmen bleibt egoistisch.
Wie gesagt man hätte ja 2 x mit Nein stimmen können


Stiller
26. Mai 2014 um 1:11  |  292187

@del Piero

Einerseits schreibst Du: „Mit Vermutungen und Unterstellungen zu argumentieren ist nicht seriös“

Andererseits schreibst Du:“Lieber läßt man mitten in einer wachsenden Stadt eine Fläche von der Größe Monacos brach liegen, als jemanden zu gönnen dort zu wohnen.“

Wer ist dieser „man“ von dem Du sprichst? Und woher weißt Du das?

Lies Dir bitte nochmal DEINEN ersten Satz durch. Fällt Dir was auf …


Zu Roy Beerens und Hertha:

http://www.vi.nl/nieuws/az-start-onderhandeling-met-hertha-bsc-over-beerens.htm


Freddie1
26. Mai 2014 um 1:15  |  292188

@ dogbert 0:27

Du bist im Immobiliengeschäft unterwegs ?
Hattest du nicht letztens erklärt, Kollege von ub zusein?


Pseudonym
26. Mai 2014 um 1:23  |  292190

@ del Piero

Du vernachlässigst hierbei, dass neben der politischen Ebene auch eine Ökologische zum Tragen kam. Für mich in dieser einmaligen Konstellation, vernünftig obwohl ideologisch! 😉

Und weil es gerade passt @linksdraussen

Bei den zu erwartenden Zuwachszahlen wäre die geplante Bebauungsfläche zu vernachlässigen gewesen! Gentrifizierung kommt schleichend…

Das soll es dann auch von mir dazu gewesen sein… zurück zum Roy Beerens Gerücht…


del Piero
26. Mai 2014 um 1:25  |  292192

Kicker:

„Alkmaars Beerens will zu Hertha

BERLIN: Haraguchi kommt bis 2018 – Preetz erhöht Druck auf Lasogga
Manager Michael Preetz schaute sich im März Genki Haraguchi (23) in einem J-League-Spiel live vor Ort an, gemeinsam mit Chefscout Sven Kretschmer, der den japanischen Offensivallrounder in jenen Wochen mehrfach beobachtete. Beider Urteil war identisch, am Sonntagvormittag gab es den Vollzug: Haraguchi unterschrieb einen Vertrag bis 2018, Hertha BSC überweist J-League-Tabellenführer Urawa Red Diamonds 500 000 Euro Ablöse. „Er kam bei Urawa vorwiegend über links“, sagt Preetz, „aber er kann auch rechts oder zentral als hängende Spitze spielen. Wir erwarten nicht, dass er schon im August zur Startelf zählt, aber er bringt etwas ein, was wir so nicht haben: sehr viel Dynamik, viel Zug zum Tor.“ Mit Herthas Sechser Hajime Hosogai spielte Haraguchi (1,77 m/63 kg) zwei Jahre bei Urawa, 167 Einsätze und 33 Tore sind in der J-League verzeichnet. Wie Hosogai verpasste er das WM-Ticket, seine drei Länderspiele bestritt er zwischen Oktober 2011 und Juli 2013.

Der vierte Zugang (nach Hegeler, Stocker, Plattenhardt) ist damit fix, der fünfte soll zeitnah folgen: Mit Roy Beerens (26, Alkmaar) ist sich Hertha einig, der klassische Rechtsaußen (230 Erstligaspiele/41 Tore für PSV Eindhoven, Nijmegen, Heerenveen, Alkmaar) will trotz mehrerer Offerten aus der Ehrendivision, wo vor allem Feyenoord um ihn wirbt, nach Berlin. Beerens, 2007 mit Holland U-21-Europameister, kam 2010 und 2011 auf zwei
A-Länderspiele, in Alkmaar steht er seit 2011 und noch bis 2015 unter Vertrag. Hertha hat bei AZ ein Angebot über etwa 1,5 Millionen Euro eingereicht. Beerens soll in Berlin den vom Mittelstürmer zum Rechtsaußen umgeschulten Sami Allagui beerben, mit dem Trainer Jos Luhukay zur neuen Saison wieder im Sturmzentrum plant.

Dort, in der Angriffsmitte, hängt das Personaltableau maßgeblich von Pierre-Michel Lasogga (22) ab, der mit einem Wechsel nach England (Newcastle, Everton) liebäugelt. „Ein Angebot“, bekräftigt Preetz, „gibt es nach wie vor nicht.“ Der Manager will „recht bald, nach Möglichkeit in dieser Woche, Klarheit von Pierre, wir brauchen Planungssicherheit“. Nach Alternativen schaut sich Hertha längst um. An Nürnbergs Daniel Ginczek (23), bereits 2013 im Berliner Visier und aktuell u. a. in Bremen auf der Liste, findet Hertha unverändert Gefallen, der Angreifer kostet 2,5 Millionen Euro.

Steffen Rohr“

• • •


del Piero
26. Mai 2014 um 1:46  |  292196

@Stiller 01:11
Ich verstehe deinen Beitrag nicht.
Du fragst ernsthaft wer mit „man“ gemeint ist? :roll:
Na alle die gegen eine Veränderung gestimmt haben.
Das ist keine Vermutung, sondern das Abstimmungsergebnis in dessen Folge der Status Quo festgeschrieben wird. Was ist daran eine Unterstellung?

@Dogbert 00:27
„Du mußt nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. “
Da fehlen mir echt die Wort zu dieser Argumentationsweise!

@Pseudonym 01:23
Mit Ökologie läßt sich ja in D alles begründen, respektive ablehen. Du hast den Luchtenkäfer vergessen zu erwähnen welcher auch bedroht wäre.
Berlin ist wohl die grünste Stadt. Vielleicht nicht Weltweit, aber mindestens in Europa.
Mit dem Naturargument kam in Berlin noch Jeder der verhindern wollte das die Brache neben seinem Wohnhaus mit einem weiteren Wohnhaus wiederbebaut werden soll.
Aber Du hast sicherlich einen wissenschaftlich fundierten Beweis, dass bei Teil – Bebauung Berlin erstickt.


Dogbert
26. Mai 2014 um 1:47  |  292197

@Freddie1

Ich habe nicht behauptet, mit UB unterwegs zu sein, sondern bezog mich einmal darauf, daß Herr Lorenz mich zitiert hatte. Ansonsten habe ich keine Verbindung mit den Medien, sofern ich nicht zitiert wurde.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 1:49  |  292199

—Wie gesagt man hätte ja 2 x mit Nein stimmen können—

Dann hätte der Senat neue Entwürfe vorgelegt auf die man erneut keinen Einfluss/kein Mitsprache recht gehabt hätte und das Spielchen wär von vorn losgegangen.
Die Alternative hiess nunmal (bei diesem Entscheid) Null Bebauung, was übrigens nicht bedeutet daß das Feld die nächsten 587 Jahre so bleibt.
Will man jetzt neue Pläne machen, MUSS man „uns“ mitplanen/entscheiden lassen … und das ist auch gut so (Zitat Wowi)

@ Betongold
Hübsch gemachte kleine Doku zu einem aber seit langem bekannten Problem

Morgen reden wir hoffentlich über Neuzugang #5 😉

N8


Dogbert
26. Mai 2014 um 1:53  |  292201

@del Piero

Das Flughafen-Chaos reicht Dir noch nicht? Es ist doch schon längst bekannt, daß sich Wowereit auch in der Tempelhoffrage einen Posten ergeiern wollte.


pathe
26. Mai 2014 um 3:49  |  292213

Tempelhof hin, Tempelhof her…

Die statistischen Daten von Roy Beerens sind ja sonderlich vielversprechend. Da hat Allagui diese Saison eine bessere Scorerquote vorzuweisen. Mir geht das Ganze momentan fast etwas zu schnell. Vier Transfers und es gerade mal Ende Mai. Ich finde für einen guten Rechtsaußen darf man den Markt ruhig noch ein bisschen länger sondieren.

Eine Passage im Artikel des Kicker fand ich interessant:
„Beerens soll in Berlin den vom Mittelstürmer zum Rechtsaußen umgeschulten Sami Allagui beerben, mit dem Trainer Jos Luhukay zur neuen Saison wieder im Sturmzentrum plant.“

Nun ist es, falls dies stimmt, also amtlich:
Wir holen nur einen Mittelstürmer, wenn Lasogga uns verlässt. Sonst geht Luhukay auf dieser Position mit Lasogga, Allagui und Wagner in die neue Saison. Wusste ich’s doch! 😉


pathe
26. Mai 2014 um 3:51  |  292215

Ich Dummkopf…!
Sollte natürlich heißen:
Die statistischen Daten von Roy Beerens sind ja NICHT sonderlich vielversprechend.


Herthas Seuchenvojel
26. Mai 2014 um 4:56  |  292225

ernsthaft?
seid froh, daß ihr Tempelhof im jetzigen Zustand habt
den Tiergarten find ick…stocklangweilig
nen bisschen Bäume, nen bisschen Rasen und selbst Grillen ist streng reglementiert
bei 3,4 Mio Einwohner, die kaum 200 m weit schauen dürfen, ohne Betonkasten davor…

Wäre das mit unserm neuen Garten passiert, wäre die Ostukraine nen Friedensfeld
von Sanssouci & Babelsberg fang ich garnicht erst an
schafft eure Ruhezonen, kämpft darum
Villen kann man auch woanders bauen, zufriedene Bürger aber nicht


caballo
26. Mai 2014 um 8:01  |  292262

Guten Morgen,

@del Piero

Danke für den Kicker Artikel. Das klingt alles sehr vernünftig, was Luhu und MP da planen. Mit großer Über- und Voraussicht, mit Ruhe und Zielstrebigkeit wird gehandelt. Die Spannung auf die neue Saison steigt.

@Tempelhofer Feld

Ein guter Tag für Berlin!
Ein guter Tag für die Entwicklung direkter Demokratie!
Ein schlechter Tag für die GroKo in Berlin!

In der Demokratie werden alle Entscheidungen immer nur auf Zeit getroffen. Endgültigkeit gibt es nicht, das ist das Wesen der Demokratie.

Das heißt die Pläne des Senats wurden abgelehnt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich gehe davon aus, dass vielleicht schon der Berliner Senat nach 2016 – hoffentlich in neuer Konstellation (wenn er denn solange hält) – neu und behutsam planen wird, wie das Tempelhofer Feld sinnvoll als Berliner Central Park natürlich mit Randbebauung gestaltet werden kann.

Abgelehnt wurden die Bebauungspläne eines Senats, der in Schönefeld mit unzähligen Millionen monatlich und jährlich eine moderne Bauruine unterhält. Wollen wir Wowereit eine weitere Baustelle eröffnen lassen?

Nein, sage ich, und freue mich, dass die Mehrheit der Berliner, das so ähnlich sieht.

Es grüßt

das Pferd


Inari
26. Mai 2014 um 8:26  |  292266

Ich kann mit der gähnenden Leere des tempelhofer Feldes wenig anfangen. Sie sollen einen Berliner Central Park daraus machen. Aber nein, die linken Hippies brauchen ja ihre autonome Zone, auf der kein Bäumchen wächst. Glückwunsch.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 8:43  |  292270

😆
Ein typischer Inari-Beitrag

738124 JA Stimmen = 738123 linke Hippies ? (Ich hab mich da schonmal abgezogen)

Und … bist du dann genau das Gegenteil eines „linken“ Hippies ? Glückwunsch!


Joey Berlin
26. Mai 2014 um 8:57  |  292271

@caballo // 26. Mai 2014 um 08:01,
kurz und knapp – Daumen hoch!

Kompliment an die Diskutanten der Nacht, kein weiter scrollen nötig – weil Niemand mit Murks, Mumpitz und ähnlichen Vokabeln um sich warf – trotz politischer Differenzen! Geht doch, weiter so! 🙂


linksdraussen
26. Mai 2014 um 9:13  |  292276

@B.Z.: Hier wird ein Interesse an Modeste von Hoffenheim suggeriert. Für den Fall, dass Lasogga wechseln sollte.


Kamikater
26. Mai 2014 um 9:15  |  292277

@pathge
Sei froh, dass Du keine Tickets für Sao Paulo bekommen hast. Da müsstest Du ja von Zu Hause wahrscheinlich zum Stadion laufen.

Ist das wirklich so ein Verkehrschaos bei Euch, wie hierzuzlande berichtet wird?

Letztlich bist Du ja unser Mann vor Ort und wirst sicherlich einhellig zum Blog-Korrespondenten WM-Sonderbeauftragten im Blog gewählt, um uns up-to-date zu halten.
😉


Cali
26. Mai 2014 um 9:28  |  292280

@Dogbert 23:47

das glaubst auch nur du. Wir haben effektiv netto 50.000 Zuzüge pro Jahr. Ich habe mit angesehen, wie Neubauwohnungen direkt am Volkspark Friedrichshain aktuell für 12,66 – 15 NKM vermietet wurden. Und die sind alle vermietet worden. Ein Wahnsinn…
Am Feldrand wollten auch kommunale Träger bauen und zwischen 6 – 8 NKM pro qm vermieten.
Aber wie gesagt, wer noch in seiner schönen Sozialbauwohnung sitzt, dem ist der Rest eben sch…egal. Wer glaubt, dass jetzt dort der Mietspiegel nicht stiegen wird, hat sich geschnitten. Das geht jetzt vielleicht etwas langsamer. Aber mit dem schönen Unkrautfeld vor der Tür kann man jetzt auch wohnwerterhöhend punkten.
LG an alle!


Traumtänzer
26. Mai 2014 um 9:35  |  292282

@Cali // 26. Mai 2014 um 09:28
Seien wir mal ehrlich: Am Mietpreismarkt in Berlin hätte sich nichts, aber auch rein gar nichts verändert – egal, ob nun mit oder ohne Bebauung. An die 6-8 NKM glaubst Du doch selbst nicht oder?
Was bei einer Bebauung aber sicher Realität geworden wäre: Der einzigartige Charakter des Feldes wäre weg gewesen und wir Steuerzahler hätten am Ende das Doppelte geblecht für all die Planungen da auf dem Feld. Jetzt ist noch mal etwas Zeit zum Nachdenken und die SPD darf auch mal nachdenken, wo ihre soziale Wohnungsbauader denn eigentlich die letzten 20 Jahre gewesen ist.


Cali
26. Mai 2014 um 9:35  |  292283

@Dogbert, habe gerade mal weiter gelesen.
Sorry. Aber das passt nicht und du bist auch nicht in dem Geschäft unterwegs. Kann ich nicht glauben.
Aber was solls. Die Leute haben so entschieden und die Gentrifizierung wird auch rund um das Feld zuschlagen.
Für das Stadtklima mag es wichtig sein. Aber ein schöner, gepflegter Park ist mir im Zweifel wichtiger und ich gebe zu bedenken, dass wir hier nicht in Palermo leben und die 10 heißen Nächte im Jahr durchaus auszuhalten sein dürften, zumal im Winter ein gegenteiliger Effekt eintritt.


Kamikater
26. Mai 2014 um 10:01  |  292291

Könnte so unsere neue Mannschaft 2014/15 aussehen?

——————————–Kraft——————————-
Pekarik—–—Lusti——Langkamp—Plattenhardt
—————–Hosogai———Cigerci—————-
Beerens—————-Baumi————–Stocker
—————————Modeste—————————-

Ersatz: Allagui, Haraguchi, Gersbeck, vdB, ÄBH, Niemeyer, Schulz, Ndjeng, Brooks, Ronny, Wagner, Jarstein


Sir Henry
26. Mai 2014 um 10:05  |  292294

Ist denn Modeste überhaupt ansatzweise realistisch? Das ganze Paket ist doch mehrere Millionen schwer.

Nicht, dass ich mich nicht freuen würde. Wäre ein unglaubliches Signal. Aber tatsächlich möglich?


26. Mai 2014 um 10:08  |  292296

nee @Kami, nach der tollen Vorbereitung sehe ich eher Brooks und vdB in der Startelf ,-) der Käptn muss sitzen 🙁


Kamikater
26. Mai 2014 um 10:16  |  292300

@Sir
Ich gehe von keinem Verbleib von PML aus…

@Bussi
Ja so gesehen, steht auch Stocker da nicht drin, sondern Hara zum Saisonbeginn. Aber Brooks nach der WM wird auch schwer.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 10:17  |  292301

@ Sir

Ein paar Taler sind ja scheinbar noch übrig und evtl. kommen neue rein.
Problem könnte vielleicht sein, daß Hoffenheim noch sauer ist daß wir ihnen Ramos damals nicht für 3,5 (?) Mios verkauft haben und sie den Preis ordentlich treiben wollen 😉


Eigor
26. Mai 2014 um 10:18  |  292302

@Kamikater // 26. Mai 2014 um 10:01

Hegeler auf der Tribüne ?

Und einen (Gehalts)verwöhnten Hoppenstaedt kann ich mir bei Hertha nicht vorstellen.


Sir Henry
26. Mai 2014 um 10:20  |  292303

@Kami

Ich auch nicht. Hertha würde also Deiner Meinung nach das Geld für den Lasoggatransfer „durchreichen“. Klingt schlüssig.


Sir Henry
26. Mai 2014 um 10:24  |  292304

Die Frage ist doch, ob Hoffenheim ihn überhaupt gehen lassen möchte. Es fällt mir schwer das zu glauben.


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 10:26  |  292305

@eigor

Bin mir nicht sicher, ob Modeste noch einer der „Gehalts“verwöhnten ist.
Denn dort hieß es ja immer nach der „Ära“ Babbel-Müller-Kurz, dass man die Gehaltsstrukturen runterfahren möchte.


Eigor
26. Mai 2014 um 10:46  |  292309

@Exil-Schorfheider

Nur waren deren Gehälter extrem höher als bei Hertha, so das „runterfahren“ immernoch hohes Niveau bedeutet.

Ich lass mich überraschen…


mirko030
26. Mai 2014 um 10:48  |  292310

@Modeste

Wäre ein sinnvoller und guter Transfer. Für mich ist Modeste im Gesamtpaket ein noch bessere Stürmer als Ramos, kann jedoch nicht so flexible eingesetzt werden.

Und wenn er nach Berlin möchte und Hertha ihn aufgrund eines Lasoggaabganges auch verpflichten möchte, wird der Transfer auch vollzogen werden.

Des Weiteren hat Berlin doch eine größere Ausstrahlung als Hoppelheim und soviel Gehalt werden Sie in Hoppelheim auch nicht mehr zahlen.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 10:58  |  292312

Einen hab ich dann doch noch zu Tempelhof, weil wir ja im Blog der Morgenpost sind 😉

Tausende neue Wohneinheiten sind möglich

Neben dem Tempelhofer Feld sind dies das Quartier Oberspree – entlang der Spree von Friedrichshain bis Treptow (4400 Wohnungen), die Europacity am Hautbahnhof in Mitte (3000), die historische Mitte/Alexanderplatz (2500), die Gegend um den Gleisdreieck-Park zwischen Kreuzberg und Schöneberg (2400) sowie die Luisenstadt im ehemaligen Mauerstreifen zwischen Kreuzberg und Mitte (2000). Dazu kommen jeweils knapp 1000 Wohneinheiten am Südkreuz (Schöneberg), Mauerpark (Mitte-Prenzlauer Berg), sowie auf den ehemaligen Güterbahnhöfen Pankow und Wilmersdorf sowie der Spreestadt Charlottenburg.

Außerhalb des S-Bahnringes befinden sich die größten Flächen in Buch (3200), Lichterfelde-Süd (2700), Wasserstadt Spandau (2700), Köpenick-Zentrum (2700), Alt-Lichtenberg (2400), Dahmestadt Köpenick (2400) sowie Johannisthal/Adlershof (1800). Neben den Großflächen sind auch kleinere Standorte ausgewiesen, an denen je 250 und mehr Wohnungen gebaut werden können. Laut Müller ergebe sich so ein weiteres Potenzial für 29.000 Wohnungen, davon wiederum 10.000 in der Innenstadt. Kleinste Baulücken sind in dem StEP zwar nicht aufgelistet, werden aber mit hineingerechnet. Insgesamt kommt der Senator so auf ein Flächenpotenzial für bis zu 220.000 Wohnungen, die langfristig, bis 2025, entstehen könnten. Rein rechnerisch sind das 83.000 Wohnungen mehr, als der Senat für notwendig hält.

So, jetzt reichts aber wirklich…


Kamikater
26. Mai 2014 um 11:00  |  292314

@King
Ja, bitte. 😉


Sir Henry
26. Mai 2014 um 11:04  |  292317

@mirko

Alles richtig, was Du sagst. Aber die TSG hat da auch noch mehr als ein Wörtchen mitzureden. Warum sollten die ihn gehen lassen? Auf Transfererlöse sind die doch nicht angewiesen.


Kamikater
26. Mai 2014 um 11:11  |  292319

@Modeste
Ich hatte ja auch nur geschrieben: „Könnte“. Insofern hätte da jetzt auch PML, Ya Konan oder Pantelic Jun. stehen können.

Sicher ist, es kommen noch ein RA (so wie es aussieht Beerens, zu dem ich vom Video her keine Meinung habe), ein Stürmer und ein IV.


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 11:24  |  292331

Danke für diese Info del Piero // 26. Mai 2014 um 01:25 Uhr
Falls es so läuft wie bei den letzten 2 Einkäufen, wird Hertha vermutlich in den kommenden 48 Stunden Vollzug, also die Vertragsvereinbarung mit Beerens melden. Die Namen von Plattenhardt und Beerens erschienen erst in den Medien, als der Vertrag wohl schon durch verhandelt war. Ob Hertha dann in der kommenden Saison mit Allagui, Lasogga, Wagner oder Mister X im Sturmzentrum spielt, bleibt abzuwarten.

Im übrigen schließe ich mich gerne an dem Kompliment von Joey Berlin // 26. Mai 2014 um 08:57 Uhr. Geht doch, weiter so!


pantejim
26. Mai 2014 um 11:25  |  292332

#ausmisten

sprint
burchert
janker
holland
ronny
mukhtar
kluge
(hatira)

bitte micha übernehmen!
wichtigste personalie ist ronny!
einfach zu teuer!

danke!


Cali
26. Mai 2014 um 11:27  |  292334

Na klar@king. Nur werden an den beschriebenen Stellen teilweise funktionierende Parks zerstört. Den Unmut da mag ich mir gar nicht vorstellen.
Da ist einer mit einem Zirkel und Lineal über den Flächennutzungsplan gegangen und hat sich keine weiteren Gedanken gemacht. Wenn das umgesetzt wird, wird teilweise verdichtet ohne Ende und leidet wirklich die Wohn- und Lebensqualität


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 11:30  |  292337

k@mi, die Mannschaft könnte auch so aussehen:

——————Gersbeck/Jarstein————————-
Pekarik—–—Lusti——Mister X—Plattenhardt
—————–Hosogai———Cigerci—————-
Beerens—————-Baumi————–Stocker
—————————Mister Y—————————-

Mein Bauchgefühl und meine Ratio sagen, dass HERTHA nicht mit 5 Torhütern in die neue Saison gehen wird, sondern nur noch mit 3 TW. Ich weiß nicht, wie diese 3 heißen werden.


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 11:32  |  292339

Sir Henry // 26. Mai 2014 um 11:04

„Auf Transfererlöse sind die doch nicht angewiesen.“

So einfach ist es auch wieder nicht. Die ´99ers sollen sich ja irgendwann selbst tragen, da gehören dann wohl auch Transferlöse dazu.


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 11:33  |  292341

@pjim
hier in diesem Blog wurde mehrfach in den letzten Wochen geschrieben, dass Holland und Mukhtar in der kommenden Saison verliehen würden.


flötentoni
26. Mai 2014 um 11:44  |  292345

1 Goalie wird wohl Gersbek heißen und als Berliner Jung hoffentlich bald die Liga rocken!!
Ob Krfat udn Jarstein bleiben, weiß ich nicht. Burchert auch wieder mit einem Bock beim U23 Spiel- verkaufen udn Sprint auch, es sei denn TK oder Jarstein gehen…
Holland und Mucki sollen verliehen werden, wobei Holland mE ruhig verkauft werden kann.
Für ÄBH wirds auch eng und Ronny muss von der Payroll, für den ist beim besten Willen kein Platz (und Geld) mehr.
Jancker als Billigbackup oder Niemeyer….einen könnte es auch noch treffen. Und Kluge weg.
PML geht auch meiner Meinung nach. Dann Modeste her oder einen technisch versierten (Balkan)bomber, mit ca 1,85 cm. Dat würd ick jut finden!

Die Start11s sehen schon ganz schick aus, jedoch werden die WM-Fahrer wohl länger pausieren!


Kamikater
26. Mai 2014 um 11:45  |  292347

@BM
Ja klar, ist ja nun auhc nichts Anderes, als was ich schrob. 🙂

Aber Langkamp wird da schon stehen, eher als Lusti, den man von seiner Position IV ebenso zurück auf die kreativere 6 holen will, wie Allagui von RA auf MS.

Burchert wird schon mal auf jeden Fall abgegeben. Das wurde auchs chon so kommuniziert, meine ich.


cameo
26. Mai 2014 um 11:46  |  292348

@pantejim // 11:25
Die Bezeichnung „ausmisten“ halte ich für wenig originell, wenn es um Menschen, bzw. wie in diesem Fall, um Sportler geht.
Vielleicht schreibst du ja als ehemals Betroffener, d.h. du bist selbst schon einmal irgendwo ausgemistet worden. Damit musst du klarkommen. Als Rechtfertigung reicht es nicht.


Sir Henry
26. Mai 2014 um 11:48  |  292349

@Exil

Klar, ich verkürzte der Dramaturgie zu Willen etwas 😉


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 11:48  |  292350

Tatsächlich Kamikater // 26. Mai 2014 um 11:45 Uhr?

Was bezüglich Burchert kommuniziert wurde, habe ich nicht wahrgenommen.


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 11:50  |  292351

Darf ich dich erinnern c@meo ….
an deine „deadline“? 😛

Hau in die Tasten.


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 11:53  |  292353

@Sir

Und natürlich, um zu polarisieren… 😉


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 11:55  |  292354

Kamikater // 26. Mai 2014 um 11:45

„Burchert wird schon mal auf jeden Fall abgegeben. Das wurde auchs chon so kommuniziert, meine ich.“

Korrekt!

http://www.ligainsider.de/sascha-burchert_299/soll-im-sommer-gehen-82528/

Frage mich, welches Spiel das war, als er die Cap-Binde tragen durfte? U23?


Sir Henry
26. Mai 2014 um 11:56  |  292355

@Exil

Und ein bissken auch zu provozieren. Kennst mich doch, bin doch ein Zündler. 😉


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 12:00  |  292356

@Sir

Das sowieso! 😉
Zumindest hast Du Bedenken bezüglich des Transfers angemeldet. Oller Bedenkenträger. 😉


kczyk
26. Mai 2014 um 12:01  |  292357

*denkt*
hier zeigt sich mal wieder: fußball ist wie religion. jeder will alle von seiner idee überzeugen. ob das eine besser gewesen wäre, als es das andere zu sein scheint …. niemand wird die antwort kennen – aber alle tun so, als hätten sie sie.


Sir Henry
26. Mai 2014 um 12:02  |  292359

@Exil

Aber nur, weil @hurdie schwächelt. Einer muss doch die Unke spielen. 😉


Dan
26. Mai 2014 um 12:02  |  292360

@exil
Am Samstag gegen Leipzig.


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 12:08  |  292364

@Dan

Dann ist das Bild ja aktuell. 😉

@Sir

Was auch sonst. 😀


fechibaby
26. Mai 2014 um 12:13  |  292366

Herzlichen Glückwunsch der Initiative „100% Tempelhofer Feld“ zum souveränen Erfolg beim Volksentscheid!!

Zum Glück wird nun nicht das Traumobjekt von Wowi gebaut!
Die Pläne für die Zentral- und Landesbibliothek sind nun Geschichte.
300 Millionen Euro dadurch Ersparnis für Berlin.
Glückwunsch!!


mirko030
26. Mai 2014 um 12:18  |  292367

@Sir

Echt Hoppelheim darf mitreden. 🙂

Ich gehe davon aus, dass wenn der Spieler einen Verein verlassen will und das Angebot stimmt, diesem kein Stein in den Weg gelegt wird. Das haben wir doch schon oft genug erlebt. Alles eine Frage des Geldes.


elaine
26. Mai 2014 um 12:22  |  292368

@Dan

und wo kann man das bewundern?


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 12:25  |  292369

@kczyk // 26. Mai 2014 um 12:01 Uhr
Wenn einer, der in jungen Jahren schwer,
den Ball getroffen hat, nun heute meint,
dass er ein Fußballkenner wär,
so irrt sich der.

Whole Lotta Shakin‘ Goin‘ On 😉


Traumtänzer
26. Mai 2014 um 12:26  |  292370

Pro Modeste, wenn das ansatzweise realistisch sein sollte!


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 12:30  |  292372

Kuckstu http://www.youtube.com/herthatv

el@ine 😉


elaine
26. Mai 2014 um 12:31  |  292373

Blauer Montag // 26. Mai 2014 um 12:30
danke 🙂


Dan
26. Mai 2014 um 12:34  |  292376

Freiburg zieht die Kaufoption für Mehmedi.
Kann also von euren Zetteln gestrichen werden.


pathe
26. Mai 2014 um 12:35  |  292377

Kamikater // 26. Mai 2014 um 09:15

@pathe
„Sei froh, dass Du keine Tickets für Sao Paulo bekommen hast. Da müsstest Du ja von Zu Hause wahrscheinlich zum Stadion laufen.“

Es gibt eine Express-U-Bahn-Verbindung. Aber die wird wahrscheinlich total überfüllt sein. Und Verkehrschaos wird’s ganz sicher geben. Nur beim Eröffnungsspiel nicht. Denn dieser Tag wurde von der Stadt Sao Paulo kurzerhand zum Feiertag erklärt… 🙂

„Ist das wirklich so ein Verkehrschaos bei Euch, wie hierzuzlande berichtet wird?“

Ja, ständig! Am Freitag habe ich für 12 km 1:40 Stunden benötigt und bin den letzten Kilometer gelaufen. Verkehrsstau kann ich nur verhindern, wenn ich spätestens 6h30 zur Arbeit fahre und um 16h00 zurück. Letzteres schaffe ich aber leider fast nie. So komme ich wenigstens häufig in den Genuss meiner Harman-Kardon-Anlage im Auto… 😉

„Letztlich bist Du ja unser Mann vor Ort und wirst sicherlich einhellig zum Blog-Korrespondenten WM-Sonderbeauftragten im Blog gewählt, um uns up-to-date zu halten.“

Aus Sao Paulo und vom Spiel D-Ghana in Fortaleza berichte ich, soweit möglich, gerne!


cameo
26. Mai 2014 um 12:40  |  292380

@BM 11:50, vielen lieben Dank für deinen aufmerksamen Reminder; habe soeben eine Verlängerung bis Mittwoch vereinbaren können (die sind ja froh, dass sie mich haben) und kann hier weiterhin mitlesen. 🙂


Kamikater
26. Mai 2014 um 12:41  |  292382

@pathe
Danke, das klingt ja den Umständen entsprechend bedauernswert. Das mit dem Korrespondenten war nur Spässken, ich freue mich aber über Eindrücke vor Ort, auch ums Stadion herum.
🙂

@Sir
Du zündelst sogar im 4 Taktbereich…


Bakahoona
26. Mai 2014 um 12:44  |  292383

Das sind doch mal schöne Neuzugänge die wir bereits zu verzeichnen haben. Modeste wird vermutlich ne Ente sein. Wegen folgender Gedanken. Bei Transfers wird mir immer nur zu sehr auf die Ablöse geguckt, da steckt doch aber noch mehr dahinter. In Hoffenheim wird er vermutlich 1,5-2 Mio p.a als Gehalt bekommen. Unser aktueller Topverdiener ist angeblich Stocker mit 1,6 Mio p.a. Ein Neuer wird also die Gehaltsregionen eines Stocker nicht überschreiten. Ich will hier keine Arne Friedrich Verträge mehr sehen. Einzige Ausnahme für mich wäre eine Verlängerung von Lasogga. Wenn PML jetzt für 2,5 Mio p.a für 4 Jahre unterschreiben würde, dann ist das Gehalt durch das Ausbleiben einer fetten Ablöse zu rechtfertigen. Das wäre eigentlich die sinnvollste Variante für alle. PML verlängert heute, spielt endlich mal ein Jahr verletzungsfrei in Berlin durch und nach gesichertem Klassenerhalt und einem einstelligen Mittelfeldplatz zum Ende der nächsten Spielzeit kann Pierre dann für 20 nach Chelsea wechseln 😉 Das ist gar nicht so unrealistisch. Ungeduld führt auf die dunkle Seite der Macht, wusste schon der kleine grüne Mann mit der seltsamen Grammatik. Also jetzt in Berlin verlängern und damit erstmal die Schäfchen im trockenen haben. Innerhalb der nächsten 2 Jahre dann auf die Insel wechseln, nicht als Rookie, sondern als gestandener, etwas gereifter Spieler. Aber ob Mutti Geduld kennt?


HerthaBarca
26. Mai 2014 um 12:46  |  292385

Sir Henry // 26. Mai 2014 um 12:02
…und ich dachte, dafür ist jetz @BM zuständig! 😉 😉 😉


Kamikater
26. Mai 2014 um 12:47  |  292386

@Bakahoona
Das mit der Ente hatte ich allerdings schon bei Stocker vermutet…. 😉

@Fußball im TV heute
LIVE: Montag, 26.05.2014 – 15.55 Uhr – Sport 1
Fußball WM 2014 – Vorbereitungsspiel:
Russland – Slowakei


Traumtänzer
26. Mai 2014 um 12:49  |  292387

@Bakahoona
Aber mit Erschrecken müssen wir ja zur Kenntnis nehmen, dass sich die BLÖD/BZ-Prophezeiungen dieses Mal erstaunlich oft bewahrheitet haben. Das ist dann leider auch nicht mehr nur mit „Schüssen ins Blaue“ zu erklären… aber es wird in der causa eh abzuwarten bleiben, weil eben Vieles von Lasso abhängt. Und selbst, wenn Lasso wirklich gehen sollte, ist fraglich, ob Hoffenheim ihn ziehen lassen will und wenn ja für wieviel und ob wir das dann bezahlen können usw.


flötentoni
26. Mai 2014 um 12:53  |  292389

ne Stockente??

Also ich alte 2,5 Mio pA für PML für total überzogen! Wenn er 2 Sasions verletungsfrei bliebe und jede Saison > 10 Tore, dann ja.
So aber (noch eine verletzungsanfällige Eintagsfliege in Tormaschinenmanier.
Für 8+X Mio ab auf die Insel!


Flankovic
26. Mai 2014 um 13:07  |  292391

Hallo Zusammen.

Ich persönlich finde die gegenwärtigen Transfers durchaus vielversprechend und bin echt gespannt was uns so geboten wird.

Und wenn ich mich an die Kommentar über Baumi in diesem Block erinnere, erinnere ich mich auch immer daran, dass man sich mit Lobgesängen ebenso wie mit Schwarzmalerei zurückhalten sollte bis man sich eine Meinung erlauben kann.

Herzlich Willkommen

Marvin Plattenhardt
Genki Haraguchi
Jens Hegeler
Valentin Stocker

Ich freu mich auf Euch.

OT:
Hr. Buschkowski hat sich (sehr objektiv und zurückhaltend) zum Ergebnis der Volksabstimmung geäußert:
(Bitte keine Kommentare bezgl. der Quelle, ich weiß bescheid!!! :))

Die menschliche Dummheit ist unendlich!

Platsch hat’s gemacht und rund zehntausend Neu-Berliner liegen auf der Nase. Auf der Wiese des Tempelhofer Feldes nämlich zwischen Skatern und Bodenbrütern – wo sie keine Chance mehr auf ein neues Zuhause haben.

Der Senat und das Abgeordnetenhaus sind beim Volksentscheid über die Randbebauung des Tempelhofer Feldes baden gegangen.

Albert Einstein hat einmal gesagt, er akzeptiert den Begriff der Unendlichkeit nur für zwei Dinge: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum plagen ihn noch Zweifel. Ob er wohl dabei daran gedacht hat, dass eine boomende Stadt sich weigert, für ihre neuen Bürger Wohnraum zu schaffen? Ich weiß es nicht. Möglich wäre das schon.

Schade, dass ich bestätigt werde. Ich war schon immer ein Gegner davon, Entscheidungen über die öffentliche Infrastruktur einem Betroffenheitsvotum zu unterwerfen. Wer Spielplätze, Kindergärten, Schulen, Straßen, Bahnverbindungen und Flughäfen baut, wird naturgemäß auf den erbitterten Widerstand derjenigen treffen, deren Lebensraum damit eingeengt wird. Aber Gemeinnutz geht nun einmal vor Eigennutz.

Das Ergebnis von Sonntag ist ein Schlag ins Gesicht für alle diejenigen, die versuchen, das boomende Berlin zu gestalten, seinen Wachstumsprozess behutsam zu steuern und den berechtigten Forderungen der Geschichte und nach innerstädtischer Bewegungsfreiheit gerecht zu werden. Es ist ein Sieg der Partikularinteressen aus dem Sessel über die vor der Tür.

http://www.bild.de/regional/berlin/europawahl/der-tag-an-dem-sich-berlin-gegen-neue-wohnungen-entschied-36129032.bild.html


Flankovic
26. Mai 2014 um 13:19  |  292393

Ach und nocheins:

Pseudonym // 25. Mai 2014 um 22:51

Janz, aber sowas von janz jenau.

Da wär nicht ein Quadratmeter bezahlbarer Wohnraum entstanden.
Eigentumswohnungen für Profilneurotiker, die in Berlin wohnen wollen, weils ja „in“ ist.
Oder Leute die sich eine Zweitwohnung in Berlin kaufen müssen, weils ja „in“ ist.
Komischerweise sehe ich an jeder Baustelle in meiner Umgebung immer nur „Eigentum“.

Aber egal….

Und nun: zurück zum Fußball. 😉


Cali
26. Mai 2014 um 13:33  |  292395

Auch Eigentum wird oft vermietet.;-)

Und auch eine teuer vermietete Eigentumswohnung entspannt irgendwo den Mietermarkt, weil sie einen potenten Mieter vom Markt runter nimmt.

Dazu muss man nicht Buschkowsky und Einstein bemühen.


Kamikater
26. Mai 2014 um 13:41  |  292399

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_897735.html

RB ändert das Logo. Und dafür die ganze Aufregung. Nun gut.


Jimbo
26. Mai 2014 um 13:49  |  292400

Wer ist denn „der kleine grüne Mann mit der seltsamen Grammatik“?


Freddie1
26. Mai 2014 um 13:53  |  292401

@jimbo

Meister Joda, er meint


Dogbert
26. Mai 2014 um 13:55  |  292402

@cali

King hatte den Zeitungsartikel auch bereits zitiert. Es gibt in Berlin im Flächennutzungsplan genügend andere ausgewiesene Flächen. Die Randbebauung des Tiergartens hatte sich als Fehler erwiesen.

Ob Du es mir glaubst oder nicht, kann mir egal sein. Ich wohne in einer Eigenstumswohnung in einer der der bevorzugten Wohngegenden Berlins (um mal den Begriff „vornehm“ wegzulassen). Ich war einige Jahre komplett im Immobilienbereich tätig. Da ging es nicht um Sozialbauwohnungen, sondern um richtige „Schlösser“ zw. Halensee und Schlachtensee.

Die Absicht des Senats bei der Randbebauung des ehemaligen Flughafengeländes Tempelhof bestand darin, Investoren anzulocken, die um dieses Biotop sauteure Gebäude entstehen lassen wollten, die später keiner bezahlen könnte oder könnte.

Für betuchte Leute ist die Gegend nun auch nicht so attraktiv. Andererseits ist sie zu attraktiv, um dort Sozialwohnungen zu errichten, wenn man marktwirtschafliche Aspekte berücksichtigt.

Es gibt in Berlin keinen weiteren Wohnungsbaubedarf. da es genügend Flächen dafür bereits gibt.

Der Logik zufolge konnte es sich hier nur um sinnlose Prestigebauten handeln, die am Ende keiner braucht und leer stehen würden. Kein Investor ist bereit, die Wohnungen unterhalb der Renditeerwartung zu vermieten. So interessant ist die Flughafenumgebung nun auch wieder nicht.

Das alles wäre nur unter deutlich definierten Auflagen gegangen wie z. B. die Errichtung von Studentenwohnheimen.


26. Mai 2014 um 14:04  |  292407

Hoffe an den Gerüchten des Beerens Transfers ist nicht allzuviel dran. Es gibt doch wirklich bessere und auch bezahlbare RA/RM Spieler.
Entweder Zoltan Stieber, oder Bellarabi sowie Rajiv van La Parra (Ablösefrei) falls es ein Oranje sein sollte !! Also liebe Hertha – Scouts, BITTE nochmals Prüfen.


flötentoni
26. Mai 2014 um 14:13  |  292412

Stieber geht zum Haesspfau lt. Blätterwald…

Ich denke auch dass die Baupläne um THF vor allem (Ex-) Politikern als Versorgunsgposten bei dem dann zu Zuge gekommenen Bau- oder Wohnungsunternehmengenutzt hätten. Ich bin mit der Abstimmung bzw. dem 8n) Ergebnissen (Oeynhausen) zufrieden.
Gibt genutg Wohnungen und Brachland wie oben beschrieben.


cameo
26. Mai 2014 um 14:16  |  292413

#RB Leipzig – Bullshit
Die Ochsen vom DFB werden vom Brausemixer am Nasenring durch die Manege geführt.

Schön, die Sonne leuchtet zwar nicht mehr, aber das wichtigste Merkmal ist erhalten geblieben: auch die neue Graphik lässt keinen Zweifel darüber aufkommen, dass es nicht etwa um Rasenball spielende Sportler geht, sondern immer noch um „Red Bull“.


fg
26. Mai 2014 um 14:18  |  292414

Sehe genau dieselbe Startaufstellung wie Kamikater.

#lusti

wird nach der starken Performance sicher in der IV bleiben, zumal seine Auftritte im Mittelfeld wirklich nicht doll waren.

#Skjelbred

Bin weiterhin für eine Verlängerung. Er hat Technik und Spielverständnis und kann als Allrounder der Mannschaft auf vielen Positionen helfen.


Kamikater
26. Mai 2014 um 14:20  |  292416

@NKB
Wen gibt es denn, der weniger kostet und bessere Leistungsdaten hat, als Roy Beerens?

http://www.transfermarkt.de/roy-beerens/leistungsdatendetails/spieler/25427

299 Spiele Erste Liga, Pokal und Europapokal plus CL, als RA , dabei 43 Tore und 67 Vorlagen sind nun nicht so schlecht.


fg
26. Mai 2014 um 14:21  |  292417

Die Begeisterung über Beerens scheint ja bei einigen wirklich nicht so ausgeprägt. Schade.
Ich selbst kenne ihn schlicht nicht.


Sir Henry
26. Mai 2014 um 14:22  |  292418

Bisher dachten alle, dass der Grund für Genkis Verpflichtung dessen gute Perspektiven im Offensivbereich sind. Doch dann tauchte auf Youtube ein Video auf. Und das ist unglaublich:

http://youtu.be/Xe8vYjy589s


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 14:27  |  292422

😀 cameo // 26. Mai 2014 um 12:40
Kamikater // 26. Mai 2014 um 12:41 😆

Eine gute Erklärung für die Begriffe dringend und wichtig findet der geneigte Leser bspw. in folgendem Lehrbuch http://www.edumedia.de/shop/thema.html?gruppe=8&thema=31#content.
Mein persönliches Freiexemplar habe ich bereits erhalten. 😎

Lusti sehe ich genau so wie fg.


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 14:33  |  292427

@nkb

Sicherlich sind die von Dir genannten Spieler keine schlechten. Bellarabi soll ja letzte Saison sogar auf dem J-Lu-Zettel gestanden haben.

Aber die Werte, wie @kami sie nannte, sind keine schlechten.

Und vielleicht hat bspw. Karim B. in dieser Saison beim BTSV nicht vollends überzeugt? Irgendwo stand ja, dass er sich oft nicht an taktische Absprachen gehalten hat. So einer hat dann bei unserem Trainer wohl ganz schlechte Karten.


Kamikater
26. Mai 2014 um 14:39  |  292432

@Bellarabi
Hatte mehrfach bei seinen ganzen bisherigen Arbeitgebern große mentale Probleme. Hat sich schlecht eingefügt in die Mannschaft und sich häufig durch unerlaubtes Fehlen beim Training und ich gemacht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir mit unserer fragilen sportlichen Struktur einen solchen Mann durch die Saison ziehen sollten.


Kamikater
26. Mai 2014 um 14:39  |  292433

Da fehlt „auf sich aufmerksam“ gemacht.


Dogbert
26. Mai 2014 um 14:52  |  292435

Wie groß soll der Kader denn noch werden? Es wird Zeit für die Öffnung des Transferfensters.

Es wurden vier Spieler geholt, die in etwa in unsere Preisklasse fallen. Mir fehlt noch ein RA und vielleicht ein vielseitiger Verteidiger, der die Schwächen im Strafraum ausbügeln kann. Hegeler wurde bereits erwähnt, aber soll der dann pausenlos 60 m-Sprints abliefern?


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 15:04  |  292438

*fragt*
kann man auch aus einem Transferfenster stürzen?

:mrgreen:


Cali
26. Mai 2014 um 15:27  |  292446

@Dogbert. Ich bin seit weitestgehend 23 Jahren in dem Bereich tätig ohne zu nahe dran zu sein, da ich diesbezüglich objektiv beurteilen, agieren und entscheiden muss. Ich wohne auch im Eigenheim und dabei allein ist es nicht geblieben. Schlösser zwischen Halensee und Schlachtensee sind nicht das reale Leben in dem Segment sondern nur ein minmalster Ausschnitt. Ich denke also, mir da auch ein Bild machen zu können und meine Meinung vertreten zu dürfen.
Ich diskutiere auch nicht, ob die Feldbebauung für „betuchte Leute“ aus „vornehmen Gegenden“ attraktiv ist oder nicht. Ich sehe das etwas globaler.
Soweit – so gut.


sunny1703
26. Mai 2014 um 15:28  |  292447

Ob Hertha eine Chance hat Modeste zu verpflichten, hängt auch davon ab, ob Hoffenehim Firminho trotz Vertragsverlängerung halten kann und will.

Sie haben doch auch kapiert, dass ihre Ausverkaufspolitik zu nichts führt und sie 12/13 fast in die Liga gebracht hat.

Deshalb sehe ich wenig Chancen für einen Transfer des Spielers.

Wenn er aber kommen sollte, weil PML nach England möchte, dann wäre das eine ordentliche Wahl.

lg sunny


Liesschen
26. Mai 2014 um 15:39  |  292450

Hallo

Beerens Video schaut garnicht so schlecht aus

http://www.youtube.com/watch?v=pfCQ6hkbi14


sunny1703
26. Mai 2014 um 15:42  |  292452

Jetzt haben wir hier einen Ableger von „Mieten, Kaufen, Wohnen“! 🙂

lg sunny


Sir Henry
26. Mai 2014 um 15:48  |  292453

Diese Herzchentrikots hatten wir doch in der Seuchensaison bei uns zu Gast. 12k oder so im kalten, großen Stadion bei einem EL-Spiel.

Was für eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen für Hertha.


sunny1703
26. Mai 2014 um 15:51  |  292454

Der Kicker bringt Ginczek als PML /AR20 Ersatz ins Spiel.

lg sunny


26. Mai 2014 um 16:03  |  292458

@sunny1703 // 26. Mai 2014 um 15:51:

„…unverändert findet Hertha Gefallen an dem bulligen Angreifer, der wegen der Folgen eines Kreuzbandrisses aber noch bis in den Herbst hinein ausfallen wird.“

Und trotzdem 2,50 Millionen EUR!


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 16:08  |  292462

Ginseng oder Berentzen,
wer bringt Schwung in Herthas Offensive?

……


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 16:34  |  292470

Jägermeister !


King for a day – Fool for a lifetime
26. Mai 2014 um 16:41  |  292474

Bis das neue Thema da ist, noch eine nette Geschichte aus Berlin und unserem Senat
Keine Sorge, nicht Tempelhof


Liesschen
26. Mai 2014 um 16:50  |  292477

@Blauer Montag // 26. Mai 2014 um 16:08

„Ginseng oder Berentzen“
beide + Moyioto ( Modeste


Liesschen
26. Mai 2014 um 17:05  |  292480

@ Seb

vielleicht kann du ja kurz eine Info geben ob an Modeste , Ginczek oder Beerens irgendetwas dran ist , oder ob wir das getrost vergessen kann?

Und um allem vorzubeugen … bei meiner letzten Anfrage ( Stocker) wurde ich gleich attackiert . kurze Info ….. keine umfangreiche Stellungnahmen


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 17:06  |  292482

Kennst du schon die neuesten Kreationen der Berliner Küche Kfd@y?

Gazpacho Ambrosia
Salattteller „SO36“ mit Taubenei vom Kotti
Buffet „Tempelhof“ – rustikale Eichenplatte mit nix drauf
Grillteller „Hasenheide“ vom jungen Kampfhundmischling
zart gesottene Bisamratte „Daumstraße“
und zum Dessert

aufgeschäumtes Faßbrausensorbé „BER“


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 17:12  |  292486

Ja klatsch auf die Stirn Liesschen
Klar doch – Mojito !
https://www.youtube.com/watch?v=HRE1nmV_01M
Derzeit ist hier und weiterhin hoffentlich Pause mit Attacken.


Liesschen
26. Mai 2014 um 17:27  |  292493

@Blauer Montag // 26. Mai 2014 um 17:12

Sorry Tippfehler Mojito – ist natürlich richtig

ich würde alle drei begrüßen aber nach mir geht es hier nicht

ich sehe wir verstehen uns

Ich hoffe das mit den Attacken hat dann wirklich Pause , nicht das ich damit nicht umgehen kann , mir ist das bloß einfach viel zunervig und anstrengen

Mir kommt das bloß alles komisch vor kaum kommt irgendwie ein Name auf , wird bald vermeldet ….. ist schon unheimlich


fechibaby
26. Mai 2014 um 17:28  |  292494

@Tempelhofer Feld

Am Tempelhofer Damm sollten 7-10 geschossige Wohnhäuser gebaut werden.

Gott sei Dank hat der mündige Bürger dies gestern abgelehnt!!

http://www.tempelhoferfreiheit.de/planung-und-entwicklung/masterplan-tempelhofer-freiheit/tempelhofer-damm/


Nakso
26. Mai 2014 um 17:30  |  292496

modeste wäre ein bärenstarker transfer.

zu tempelhof: kann die freude nicht nachvollziehen, berlin zeigt sich mal wieder als spießige provinz, wie auch folgender kommentar unterstreicht:

„Berlin ist sediert von einem Anspruchsdenken, das in keinerlei Verhältnis zur Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Anspruchsformulierer steht. Es sind die ewigen Studenten, das Projektprekariat und die schmerbäuchigen Apologeten der Biotope für Wenignutze und rollerbladende Transferempfänger, die denen selbstbewusst Grenzen aufzeigen, die sich zackig ein schnelleres und anstrengenderes Berlin wünschen. Der Hedonismus der Entschleuniger harmoniert mit den jämmerlichen Wirtschaftsdaten“
http://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article128430318/Berlin-ist-doch-nur-eine-Kleingaertner-Metropole.html


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 17:44  |  292502

Gibt der mündige Bürger jetzt einen aus fechi? 😉


Traumtänzer
26. Mai 2014 um 17:50  |  292503

@cameo // 26. Mai 2014 um 14:16
Finzte? Ich meine, ob die Sonne da ist oder nicht, ist schon irgendwie essenziell, für RedBull, äh, Rasenball, was die farbliche Assoziation angeht. Natürlich, uns Kennern und Genießern (würg) ist sofort klar, was der Hintergrund ist, aber meinst Du wirklich, dass ein unbedarfter Betrachter da sofort drauf kommt?

Neues Logo


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 17:52  |  292504

Was hier neuerdings alles als Attacke bezeichnet wird… :roll:

Sir Henry // 26. Mai 2014 um 14:22

Schönes Video! 😉


Freddie1
26. Mai 2014 um 18:05  |  292509

@exil

Find ich jetzt auch arg sensibel


26. Mai 2014 um 18:06  |  292511

@liesschen Eine Info zu Beerens stand heute in Eurer Morgenpost 😉 Meint, ja da ist etwas dran.


del Piero
26. Mai 2014 um 18:07  |  292513

Hi Kinnings jetzt mal was ganz was anderes.
Wer war denn bei der u23 und kann mir mal sagen was der Stephan für ein Tor geschossen hat?
Ich fand ja seinen Treffer zum 1:1 gegen Viktoria praktisch von der Grundlinie genial


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 18:08  |  292514

oh, da war es wieder um 17:52 Uhr.
Das böse „A“.

A wie
Attacke,
Abstieg,
Abwasch …
🙁
A propos Abwasch.


Better Energy
26. Mai 2014 um 18:56  |  292542

Das ganze Wappen erinnert an das Jägermeister-Geweih von ET Braunschweig, daß damals der Sponsor Mast dem DFB auf den Kopf setzte.

Ich bin ja gespannt auf den 28.05., ob hier die DFL einknickt und vom Mateschitz sich per Analgang braun färben läßt 😀

Anzeige