Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Wir haben Euch in den vergangenen Tagen angeboten, mal an unserer Stelle das Blog zu füllen. Die Kollegen @meyn und @ub sind aktuell im wohlverdienten Urlaub, die Hertha-Spieler machen Sommerpause, nicht allerdings die Geschäftsstelle. Dort wird fleißig an der neuen Saison gearbeitet. Es gibt also nicht jeden Tag Nachrichtendruck, wie wir das in unserer Branche nennen. Die perfekte Zeit, in der Ihr Hertha aus Eurer Sicht darstellen könnt. Ich habe schon einige Texte bekommen und werde sie je nach Nachrichtenlage in der nächsten Zeit veröffentlichen. Den Anfang macht Markus, dem einige Pfiffe aus der Saison noch im Ohr klingen. Wollt Ihr selbst etwas schreiben, schickt die Texte an mich: sebastian.fiebrig@morgenpost.de

(Markus) – Eine kleine Replik auf die Pfiffe bei den Spielen gegen Freiburg und Hannover in der Rückrunde. Nicht nur haben die Pfiffe mich nachdenklich gemacht, auch die Rechtfertigungen darauf fand ich bemerkenswert.

In guten Zeiten sprechen wir gerne davon, wie gut die Beziehung zwischen den Fans und der Mannschaft ist. Wir sprechen vom Rückhalt der Kurve. Ich denke da gerne an diese Selbstbezeichnung, wir seien als Fans der zwölfte Mann auf dem Platz. Wir fordern wir eine geschlossene Mannschaft und genau diese mannschaftliche Geschlossenheit ist bei Hertha auch eines der Erfolgsrezepte dieser fantastischen Saison als Aufsteiger gewesen. Die Euphorie hat letztendlich auch das Selbstbewusstsein der Mannschaft aufgebaut. In der Rückrunde, als es dann mal nicht so gut lief, blieb die Geschlossenheit in der Mannschaft vorhanden. Aber es kam ein Problem auf: der sich gern als zwölfte Mann feiernde Fan machte nicht mehr mit.

Die Eintrittskarte als Lizenz zum Pfeifen

Es gab Kommentare dazu, man habe Eintritt bezahlt. Deshalb könne man auch einmal pfeifen, wenn die Darbietung nicht gut genug sei. Das ist lustig. Man zahlt also, um Leute auspfeifen zu können. Man zahlt also für eine Show und wenn man sich nicht unterhalten fühlt, pfeift man. Ist das nicht die klassische Event-Denke? Sind pfeifende Fans also Eventfans? Kein pfeifender Fan wird sich selbst je als Eventfan bezeichnen. Ein Fan sieht sich ja oft als die eigentliche, die wirkliche Seele des Klubs. Doch das Argument, dass man sich durch den Erwerb des Tickets die Lizenz erkauft, jemanden zu beleidigen, will ich nicht verstehen.

OK, die Emotionen. Man könne doch auch mal Dampf ablassen. Ja klar. Dampf auf die eigene Mannschaft ablassen. Es ist sicherlich provokant, wenn ich das sage, aber sind das die gleichen Leute, die ihren Dampf an der eigenen Frau ablassen? Ja, das kann man nicht so stehen lassen. Ich weiß, dass das etwas anderes ist. Ich will aber aufzeigen, wo die Grenzen verlaufen können.

Pfiffe als Anfeuerung?

Aber okay, Emotionen – was erhofft man sich durch Pfiffe? Ist das eine pädagogische Maßnahme? Glaubt man wirklich, damit die Mannschaft wachzurütteln? Wie man das bei Kindern auch macht? Wenn sie irgendwas schlecht erledigen, beleidigt man sie, pfeift man sie aus, zeigt ihnen lautstark, was für Flaschen sie sind? Dann werden sie besser? Glaubt man das wirklich?

Man sieht es fast jedes Jahr bei den „großen“ Abstiegsmannschaften. Dieses Jahr beim HSV. Beide Male auch bei unserer Hertha. Wie das lähmt, wie die Zuversicht verschwindet, wie ein negativ gesinntes Publikum die Lage nur noch verschlimmert. Ich finde das als Phänomen beeindruckend. Am Ende denke ich: Okay, pfeift ruhig, aber bezeichnet euch nicht als Anhänger eures Clubs!


209
Kommentare

ydra
26. Mai 2014 um 18:33  |  292525

😉


Dan
26. Mai 2014 um 18:35  |  292526

Mengenmäßig sind mehr Pfeifen auf den Rängen als auf dem Platz.


hurdiegerdie
26. Mai 2014 um 18:35  |  292527

Silba


Liesschen
26. Mai 2014 um 18:40  |  292529

@Seb
danke für die Antwort im Vor-Thema, wobeiich das mal nur auf Beerens beziehe nicht auf Ginczenk und auf Modeste

@Pfiffe

ich denke auch beim Fußball ist Respekt gefordert,
Pfiffe gehören da nicht hin auch wenn es ein schlechtes spiel ist sollte man doch versuchen
fair zu bleiben und versuchen die Manschaft aufzubauen …
wenngleich ich auch verstehen kann wenn man total enttäuscht ist ……
aber Pfiffe machen die Sache dann nicht besser , sondern ziehen nur noch mehr herunter


Sir Henry
26. Mai 2014 um 18:41  |  292530

@Dan

Und qualitativ?


Exil-Schorfheider
26. Mai 2014 um 18:42  |  292532

Blech – ich pfeif drauf…

@Markus

Schöner Beitrag danke!


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 18:43  |  292536

Es kommt drauf an, wann und gegen wen gepfiffen wird. Pfiffe gegen einzelne Spieler oder Trainer, sobald deren Name auf der Anzeigetafel oder der Wechseltafel erscheint, finde ich mies. Pfiffe als spontane Reaktion der Zuschauer auf ein schlechtes Spiel der Mannschaft halte ich für ok.


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 18:49  |  292538

@del pierro gestern um 22:23 Uhr, jedem seine Meinung. Hegeler mit 72 Spielen für Nürnberg, o.k. 4 Tore und 7 Vorlagen, na ja. Er muss hier erstmal etwas zeigen, bevor ich in Euphorie ausbreche. Macht er das, ist alles gut.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
26. Mai 2014 um 18:53  |  292540

Pfiffe für einen Gegner, der nach seiner Schwalbe noch ewig lange den sterbenden Schwan spielt sind unabdingbar! 😉

Pfiffe gegen die eigene Mannschaft nur dann, wenn die definitiv mit ihren Gedanken schon beim nächsten Verein sind, weil sie mit Ihrer Leistung den Abstieg schon besiegelt haben.

Bei der aktuellen Hertha muß man ganz schön verwöhnt und verzogen sein, wenn man die auspfeift.
Auch wenn es in der RR selten zum Sieg reichte, war der Einsatz doch immer da, oder?


jap_de_mos
26. Mai 2014 um 18:54  |  292541

Naja, für mich sind Pfiffe letztlich das Pendant zu Applaus/Jubel. Wenn man das eine will (Jubel), darf man das andere nicht verteufeln (Pfiffe). Ob der Anlass immer der richtige ist, ist sicherlich zu diskutieren. Aber das gilt umgekehrt auch beim Jubel. Bei der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung eines grandios-begabten Brasilianers mit Dauerlauf-Allergie war das Stadion ja auch ziemlich aus dem Häuschen… 😉


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 18:58  |  292543

Lieber @Markus, danke für das Thema.
Bedeutet das im Umkehrschluss, ich darf jede Leistung meiner Lieblingsmannschaft erdulden?
Auf dem Spielfeld sind alles kleine Absolutisten, die 90 Minuten von der Kurve bespaßt werden?
Auf dem Spielfeld traben nur Mimosen, die bei Pfiffen sofort in sich zusammenbrechen und nach dem Spiel zur Psychotherapie müssen?
Oder muß ich als Fan 105 Minuten Dauerklatschen, wie es im Realsozialismus den Leitwölfen zu gute kam?
Übrigens ich bin ein Eventfan unserer Hertha, seit knapp 50 Jahren. Ich zahl ein Haufen Geld für Sky oder Eintritt, benutze jedoch keine Klatschpappe.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Dan
26. Mai 2014 um 19:00  |  292546

@Markus
Danke für den Beitrag. Hoffe er ist auch so überspitzt gedacht wie ich ihn lese, denn das ist Zündstoff. 😉

Ich denke Fußball gehört ebenso wie Theater, Musical oder Oper zur Unterhaltung und man kann in gewisserweise eine bestimmte Performance erwarten. Wenn es schlecht ist sollte schon eine gewisse Rückmeldung an die Akteure erfolgen.

Ich fand es im Stadion am schlimmsten als wir 09/10 0:4 gegen Freiburg verloren und die Ostkurve sich 90 Minuten selber feierte.

Ich habe schon oft geschrieben, dass mir als alter Sack, die echte Fußballstimmung von früher fehlt. Das Ah und Oh, das gute Szene beklatscht oder auch mal das Buhen oder Pfeifen.

Und das dies für mich immer noch das echte Gefühl ist, hat das Spiel gegen Stuttgart gezeigt als die Ostkurve gesperrt war. Keine Dauerbeschallung sondern situationsbedingtes Gefühle freien Lauf lassen.

Nach 40 Jahren mit diesem Verein bin ich ganz sicher ein Anhänger diese Vereins.

Was garnicht ging in dieser Saison, war das Auspfeifen von Spielern vor dem Spiel oder bei der Einwechslung.


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 19:00  |  292547

Ich bekenne mich schuldig. 😉
jap_de_mos // 26. Mai 2014 um 18:54 Uhr

Ich war im Stadion (eiskalt im April 2013) und habe gejubelt.


Dan
26. Mai 2014 um 19:03  |  292550

@sir
Ich denke qualitativ sind bestimmt auch bessere Pfeifer auf den Rängen. 😉 Merkt man doch schon am Schiedsrichter, dass der trotz Hilfsmittel nicht richtig pfeift, wenn man das Publikum fragt.


Kiko
26. Mai 2014 um 19:12  |  292555

Valentin Stocker hat sich im Training der Nationalmannschaft verletzt!

http://www.blick.ch/sport/fussball/nati/stocker-schock-training-verletzt-abgebrochen-id2875925.html


hurdiegerdie
26. Mai 2014 um 19:19  |  292559

Ich bin äusserlich eher der ruhige Typ. Ich tobe weder pro noch contra Hertha gross rum. Beim heutigen Dauersingsang bin ich eh nicht dabei.

Auserdem würden sich bei mir die ausgepfiffenen Spieler schlapp lachen, wenn ich mit leicht geschürzten Lippen ein pfüüüüt von mir geben würde.


jap_de_mos
26. Mai 2014 um 19:22  |  292561

Mir fällt da grad noch der alte Spruch ein: „Ich hab im Tinitus im Auge. Ich seh nur Pfeifen…!“ 😉


jap_de_mos
26. Mai 2014 um 19:23  |  292562

Ein „im“ zu verschenken. Jemand Interesse? 😳


coconut
26. Mai 2014 um 19:23  |  292563

@Dan // 26. Mai 2014 um 19:00
Da gehe ich doch glatt mit.
Im Olympiastadion ist doch kein Opern Publikum, welches still und reglos auf den Sitzen verharrt und am Ende, wie es sich geziemt, artig zu applaudieren….

Ein Unding allerdings, eigene Spieler bei Namensnennung, mit Pfiffen zu bedenken.

Thema Emotion vs. Dauergesang hatten wir ja schon. Mir geht das auch eher auf den Keks. Dieses raunen und aufstöhnen geht dabei fast völlig unter. Dabei ist doch genau das real gehörte Emotion…. 😉

#Transfers
Sieht bisher auf dem Papier ganz gut aus. Ob und wie die neuen Spieler aber „einschlagen“ und dem Team eine neue, bessere Qualität verleihen, das warte ich auch erst mal ab.


fechibaby
26. Mai 2014 um 19:30  |  292568

Zum Glück hat Hertha kein „Tennispublikum“.

Deshalb:
Bei guten Leistungen gibt es Jubel und Applaus.
Bei schlechten Leistungen darf gepfiffen werden!!


Blauer Montag
26. Mai 2014 um 19:40  |  292574

Hier noch meine Clickshow zu der Frage: Wo sind die Pfeifen?
Mehrfachantworten sind möglich

o vor dem Bildschirm
o im Friesenhaus
o in der Otto-Fleck-Schneise
o im Roten Rathaus
o bei der DFL
o bei der Fifa
…..
Macht’s gut Nachbarn. :mrgreen:


jenseits
26. Mai 2014 um 19:43  |  292576

Vielen Dank, @Markus.

Pfiffe beim Sport mag ich nicht. Ich persönlich neige dazu, bei Missfallen meinen Unmut durch an die Mannschaft gerichtete Kommentare, die sie bitte berücksichtigen möge, zu äußern. Zu dieser Tölpelei neige aber nicht ich alleine. 😉


kraule
26. Mai 2014 um 19:55  |  292582

Ich betrachte diesen Beitrag
als kleine Provokation.
Klar gehören zum Fußball Beifallsbekunden
und auch das Gegenteil dazu.
Millionen abgreifen und sich nur feiern
lassen…..schön wär’s.
Und wenn ich jetzt nach einer schlechten
oder dummen Aktion mal pfeife,
bin ich
a.) entweder Eventfan, oder
b.) ein meine Frau auspfeifer? 😉
Nö! Ist mir eigentlich zu blöd dieses Thema!

Dauerbeklatschung und Dauerfeiern
sind eh nicht mein Ding,
bin da zu 100% bei @Dan.

Um Missverständnisse zu vermeiden,
niemals würde ich einen (!) unserer
Spieler auspfeifen!


Freddie1
26. Mai 2014 um 19:58  |  292583

@Markus

Danke für den Beitrag.
Bin da eher bei dir.
Wenn man das Bemühen der eigenen Mannschaft spürt, es aber einfach nicht klappen will, halte ich Pfiffe für kontraproduktiv .
Wenn ein gegnerischer Spieler vom Platz wegen Verletzung getragen wird, halte ich Pfiffe auch für unangebracht .

Weil der Name ja auch hier diskutiert wurde:
Hunt wechselt wohl nach einigen Medienberichten zu VW.


Dan
26. Mai 2014 um 20:08  |  292587

@hurdie
Aber wenn wir beide „pfffüüüt“ machen ist das schon eine Aussage. 😆


26. Mai 2014 um 20:28  |  292589

habe mir grade die letzten beiden Tage angeschaut und gelernt, dass ich Attacken anders lese als manch anderer. Ich habe aber echt null null Bock mich mit derlei Zeugs im Moment auseinander zu setzen. Ich steige bis Trainingsbeginn hier aus. Die nächsten zwei Stammtischtermine finden auch ohne mich statt. Ich muss das erst mal sortieren und brauch etwas Abstand . Im Moment lösen drei Nasen bei mir ungesunde Reaktionen aus. Das spare ich mir und anderen..


Stumpy
26. Mai 2014 um 20:36  |  292591

Mal völlig OT:
Ist die DFL von Mateschitz eigentlich geschmiert worden oder wie kann sonst die Logoänderung der Dosen durchgehen? Da hätte man sich das ganze Theater und die Diskussionen echt sparen können. *kopfschüttel*


jenseits
26. Mai 2014 um 20:50  |  292594

Das mit dem Logo ist echt lächerlich. Kaum zu glauben, dass das ernst gemeint ist.


26. Mai 2014 um 20:54  |  292596

@Stumpy // 26. Mai 2014 um 20:36:

Der Duden beinhaltet hierfür aus meiner Sicht ein sehr passendes Wort:

Farce!


cameo
26. Mai 2014 um 20:57  |  292597

@Stumpy,
Ist nicht OT; gibt schon ein paar Beiträge zum Thema im Vorthread, u.a.: 13:41, 14:14 und 17:50. @Traumtänzer hatte dazu hierhin verlinkt:

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-zweitligist-rb-leipzig-praesentiert-neues-logo-1.1975818


Tsubasa
26. Mai 2014 um 21:04  |  292598

@apo: hab die letzten Tage nicht gelesen. Aber bleib uns erhalten. Wir brauchen Dich genau wie @Ursula oder @Dan oder auch wenn es schwer fällt @fechi 🙂

Du weißt doch ying und yang und so… sonst wird es hier öde…

Zum Thema: PC auf den Ränge muss nun wirklich nicht sein. Wer pfeifen will soll doch pfeifen. Sind wir schon bei Union, dass uns egal ist ob wir gewinnen oder verlieren? Peinlich wirds, wenn wie Gazprom 04 gepfiffen wird, wenn man nur 1:0 gewinnt und man sich nicht genug unterhalten fühlt.

Hertha BSC ist ein Bundesligist und ich erwarte ambitioniertes Auftreten, den Willen das Maximale zu Erreichen. Keiner pfeift wenn man alles gibt und trotzdem ausgekontert wird und hoch verliert.

Ich schimpfe aber wie nen Rohrspatz, wenn Feiglinge wie Funkel den Abstieg verwalten und man bei minus 10 Grad sich alles abfriert.

Sprüche unter Freunden oder auch laut, die die Spieler, die diese eh nicht hören nen bißchen aufs Korn nehmen sind doch okay.

Beleidigungen und besonders rassistische Beleidigungen wie ich sie von Überfans über 90 Minuten ertragen musste, bringen mich dagegen zur Weißglut. Manche „Fans“ scheinen jeden einzelnen Spieler ab 0:1 zu hassen.

Ps: Wer bei unserem Schlafwagenpublikum auf den Haupttribünen über Pfiffe klagt, dem ist nun wirklich nicht zu helfen.


videogems
26. Mai 2014 um 21:19  |  292599

Übrigens, die Verletzung von Stocker ist zum Glück nicht so schlimm. Hab ich schon irgendwo gelesen, ich weiß nur nicht ob im FC Basel Forum oder auf Bundesliga.de. Also keine Sorgen machen.


cameo
26. Mai 2014 um 21:20  |  292601

„Brand Finance“ zum aktuellen Markenwert der Top 50 Fußballvereine.
($ auf € umrechnen: mit 0,7328 multiplizieren.)

http://brandirectory.com/league_tables/table/top-50-football-club-brands-2014


cameo
26. Mai 2014 um 21:27  |  292603

…wer das nicht – wie ich – im Kopf ausrechnen kann, braucht oben über dem $-Betrag nur die Währung auf € zu ändern 🙂


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 21:33  |  292605

Wie Mann in den Wald ruft, muß es nicht herausschallen. Es muss nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen werden. Ein naseweiser Kommentar setzt dem noch eine Spitze auf.
Muss alles nicht sein, verstimmt mich als Unbeteiligten jedoch.
Wenn es Spaß macht @apo, nur weiter so.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


cameo
26. Mai 2014 um 21:33  |  292607

OT: How to pep up your image:

http://www.youtube.com/watch?v=DXIsTTH2wzg


elaine
26. Mai 2014 um 21:35  |  292609

@wertvolle Vereine

da hat Transfermarkt eigenartiger Weise andere Ergebnisse ❓
http://www.transfermarkt.de/vereins-statistik/wertvollstemannschaften/marktwertetop

@Pfeiffen
danke @Markus für die super Kolumne. Vielleicht meinst du das nicht alles genauso,wie es da steht, aber ich würde dem voll und ganz zu stimmen.
Ich selber kann eh nicht pfeifen, aber die Pfiffe in Richtung unserer Mannschaft finde ich fast unerträglich.
Na klar, wenn jemand absichtlich unlustig ist, dann ist es okay, aber nicht, wenn die Jungs kämpfen und es trotzdem nicht reicht.
Motivieren wird damit bestimmt niemanden


cameo
26. Mai 2014 um 21:42  |  292612

@elaine, #“Brand Image“
da sieht man wieder mal, was zwei Buchstaben für einen Unterschied machen können:
Markenwert – Marktwert 😉


Auswaertsler
26. Mai 2014 um 21:47  |  292614

@elaine
Das eine soll ja wohl auch den Markenwert darstellen und Transfermarkt den Martktwert der Spieler.

Zum Pfeiffen, als kleine Unmuts äusserung wenn mal wieder fehlpässe über fehlpässe gespielt werden, die Leute ins Aus laufen, oder einfach nix gebacken bekommen, dann finde ich das halbwegs mal angebracht.

Wenn man aber sieht das die Spieler wirklich Leitung zeigen wollen dann eher nicht.

Zum 90 Min dauersupporten muss man wohl auch nix sagen. Wenn es ab und mal mal mehr Abwechslung gäbe aber 5 min und länger immer das gleiche und dann nochmal und nochmal. Irgendwann macht ja auch da keiner mehr mit.


Freddie1
26. Mai 2014 um 21:56  |  292619

@sir
Noch zum Vorfred.
Unser neuer Zugang aus Japan muss sich ja wohl fühlen 😉
Schon komisch.

Hach, wann geht die neue Saison endlich los?


elaine
26. Mai 2014 um 22:01  |  292620

na gut ihr beiden @cameo @Auswaertsler ich glaube euch 🙂

@japanisches „Nur nach Hause“
das hört sich wirklich fast genau so an , wie unseres. Das wird Genki das Einleben erleichtern. Der ist ja noch sehr jung. Das erste Mal im Ausland weg von Mama und Papa wird sicher nicht so leicht.


Opa
26. Mai 2014 um 22:05  |  292622

Zunächst vielen Dank @Markus für den Kommentar. Auch wenn ich das Thema etwas anders sehe. Emotionen gehören zum Fußball dazu wie die Luft zum Atmen, daher sind auch Pfiffe grundsätzlich durchaus eine zumutbare Rückmeldung. Allerdings gilt dies mit ein paar Einschränkungen.

1. Eine Mannschaft darf verlieren, sogar schlecht spielen, aber sie muss wenigstens zeigen, dass sie lebt. Dann verbieten sich wie in der Rückrunde Pfiffe. Eine Mannschaft, die sich aufgibt, verdient auch keinen Dauer-Support und sollte sich auch nicht in der Selbstgerechtigkeit sonnen, die Fans würden ja schließlich nicht mal pfeifen.

2. Was gar nicht geht, ist das Spielerbashing, was bisweilen stattfindet. Unter aller Sau waren z.B. die Pfiffe gegen Sandro Wagner, als er eingewechselt wurde.

Mein Fazit: Ein echter Fan weiß, wann er pfeifen darf 😉


Kamikater
26. Mai 2014 um 22:09  |  292623

@Markus
Sehr guter Gedanke, unterschreibe ich zunächst absolut.

Klar ist das provokant. Dennoch steckt da viel Richtiges drin: Die Fans, von denen ich verstehe, dass Du sie damit meinst versuchen nämlich, das eigentliche Ereignis vom Spielfeld weg auf die Tribüne hin zu verlagern.

Und zwar durch den perfiden Gedanken, selbst Hauptdarsteller zu sein, weil man ja Eintritt bezahlt hat. Und das ist definitiv Humbug. Das Ereignis bleibt auf dem Rasen. Aber genau das wollen diese Art von Fans nicht wahrhaben und nehmen eine, mal vorsichtig gesagt, eigenartige Stellung ein: Sie versuchen Macht auszuüben und Regeln zu verdrehen.

Dieses Phänomen beobachten wir mit einer überbordenden Fankultur, die sich jeglichen Regeln öffentlicher veranstaltung zu entziehen versucht und ihre eigene Veranstaltung draus macht. der mitredende Fan erwartet insgeheim sogar bei Transfers mitreden zu wollen. Den „Tempelhof Effekt“ könnte man das auch nennen.

Das macht für mich Fußball zum Teil zu einem fragwürdigen Event. Das wäre so, als wenn einige Zuschauer in Rockkonzerten mit den Klängen der Gitarre nicht einverstanden sind und Gegengesänge veranstalten.

Das hat nichts damit zu tun, dass man auch meckern kann und darf und auch pfeifen kann, wenn es einem passt. Aber das ist, wenn ich @Markus richtig verstanden habe, auch hier nicht gemeint.


Hertha69
26. Mai 2014 um 22:09  |  292624

Ick gloobe ick hab dat letze mal in der Sasion 90/91 gepfiffen, aber nur wegen offensichtlicher „Arbeitsverweigerung“
Ansonsten seh ich keinen Grund „meine Manschaft“ auszupfeifen.
Einen schlechten Tag hat doch jeder mal……oder?


elaine
26. Mai 2014 um 22:10  |  292625

OT

Der Lausanner Wawrinka ist in der ersten Runde ausgeschieden.
Nadal ist locker weiter gekommen, der hat sich noch nicht mal angezogen, sondern gleich im Schlafanzug gespielt


Kamikater
26. Mai 2014 um 22:20  |  292629

@wdrsportinside:

Gleich im WDR um 22:45
„Argentiniens WM-Sieg unter Folter“, „Samba oder Chaos?“ und „Jenseits von Freiburg“


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 22:24  |  292631

@jenseits war bei Freiburg?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
26. Mai 2014 um 22:27  |  292632

@Sylvia
Nein er kommt wohl aus Freiburg, aber das erfahren woir ja erst in der Sendung.


jenseits
26. Mai 2014 um 22:29  |  292633

Liebe Frau Sahneschnitte,

@Kamikater streut da ein Gerücht…


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 22:36  |  292635

Was für ein Gericht?
Jenseits im „Schau ins Land Sorbet“?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


coconut
26. Mai 2014 um 22:39  |  292637

@jenseits // 26. Mai 2014 um 22:29
Also doch keine blaublütige von Freiburg…
…und ich dachte schon wir haben eine Gräfin im Blog….. 😆
http://de.wikipedia.org/wiki/Grafen_von_Freiburg


jenseits
26. Mai 2014 um 22:41  |  292638

…den Schauinsland Stollen.


flötentoni
26. Mai 2014 um 22:42  |  292639

jenseits ist adlig?
Wo sind denn seine Schlösser und Ländereien? Warum spendiert er Herth anicht mal ein Traininslager bei sich?
Oder ist es nur ein gekaufter Adelstitel oder sogar verarmt?


flötentoni
26. Mai 2014 um 22:44  |  292640

ahhhhhhh

ihre!!!!!!!!!!!!!!


Treat
26. Mai 2014 um 22:52  |  292641

@Dan und Hurdie

Wenn ich bei euch noch mitmachen darf, wären wir die 3 von der Pfüüüütstelle… 🙂

Jetzt muss ich erst mal nachlesen, was die hier mit @apo angestellt haben.

Blauweiße Grüße
Treat


kraule
26. Mai 2014 um 23:08  |  292646

…..was die hier mit @apo angestellt haben….
ach Gottchen? 😉
Braucht jemand nen Taschentuch?


Pseudonym
26. Mai 2014 um 23:09  |  292647

@ del Piero

Treffer Stephan U23

https://www.youtube.com/watch?v=SPzbCwGbskE

So ab 2.35 min… schönes Ding!


Silvia Sahneschnitte
26. Mai 2014 um 23:18  |  292648

War ein schönes Tor, super gemacht aus der Drehung.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Flämingkurier
26. Mai 2014 um 23:19  |  292649

Tennispublikum da war doch mal was 🙂
https://www.youtube.com/watch?v=asG_qxeFM5w
Ansonsten raus mit den Emotionen auf den Rängen sowohl positiv als auch negativ !!!


HerthaBarca
26. Mai 2014 um 23:23  |  292651

Pfiffe sind okay, wenn’s gar nicht läuft!
In dieser Saison sind aus meiner Sicht gar keine Pfiffe gerechtfertigt! Dann lieber absolute Ruhe – das hätte auch etwas, wenn nach einer dürftigen Vorstellung das gesamte Stadion ruhig ist!

Eigene Spieler, die eingewechselt werden, sind nicht auszupfeifen!!!!!!
Pfiffe bei offensichtlichen Verletzungen des Gegenspielers halte ich auch für daneben! In Mainz hat das gesamte Stadion geklatscht, als Kraft wieder aufstand. Er blieb liegen, als er den Ball mit voller Wucht ins Gesicht bekam! Beim American Football ist es gang und gäbe, wenn der gegnerische Spieler nach einer Verletzungspause wieder aufsteht, zu klatschen!


sunny1703
26. Mai 2014 um 23:46  |  292658

@Markus

Danke für Deinen Beitrag. Ich kann zu dem Thema nicht viel anderes zu beisteuern als, das was @Dan um 19 Uhr 00 geschrieben hat.

Die Frage ist doch, ist Dauerlärm Unterstützung? Vielleicht ist es den heutigen Spielergenerationen auch egal, ob sie Dauerlärm bekommen oder emotionale Unterstützung.
Nur dann sind Fans austauschbar, es ist egal, ob die aus Hamburg, Köln, Bremen oder aus der Ostkurve Lärm machen, das Ergebnis ist das gleiche und könnte locker auch per playback künstlich erzeugt werden. Die Überflüssigmachung des Fans.

Das Hinspiel gegen den BVB sahen wir in einer ziemlich großen gruppe in einer Gastsstätte mit größerer Leinwand. Neben mir saß @elaine sonnenschein und vor Aufregung schaute sie in der zweiten Halbzeit bei jeder gefährlichen Situation weg und schaute wieder hin, wenn sie anhand der Reaktion der restlichen gruppe das hörte. Hätten wir 45 Minuten eintöniges Dauertamtam gemacht,sie hätte nichts mehr von der zweiten Halbzeit gesehen.

Eines der wichtigen Aufgaben eines Trainers ist die passende Halbzeitansprache und die kann in vielen Facetten gehalten werden, zur Not eben auch so, dass die kabinenwände wackeln. Und genau auch dieses sollten wir Zuschauer machen, da können Pfiffe, wie die wackelnden Kabinenwände sein und da können bei einem Rückstand eine anfeuernde menge nochmal der Versuch zu r Wende sein. Entscheidend ist dass Zuschauer wieder lernen müssen Spiele zu lesen,ob das nochmal geht?
Vor allem,wenn die Kurven von irgendwelchen Chefanfeuerern dominiert werden,die mit dem Rücken zum Spielfeld Lärm machen.

Im Übrigen gibt es in fast allen Bereichen in denen es Kultur geht, Formen von Unmutsäußerungen. Ich kann mich an einige Konzerte erinnern, bei denen gewaltig gepfiffen wurde.

lg sunny


bama286
26. Mai 2014 um 23:50  |  292660

Pfiffe sind mir in dieser Saison kaum bis gar nicht aufgefallen. Klar, nach dem Freiburg- und Hannover-Spiel gab es vereinzelt welche, aber die hatten nichts mit schwindendem „Rückhalt der Kurve“ noch mit Eintritt zahlenden Beleidigern zu tun.

Ich stehe nun seit 5 Jahren in der Ostkurve, gehöre aber keiner Gruppierung bzw. keinem Fan-Club an. Die Entwicklung der Kurve fand ich in der abgelaufenen Saison schon sehr gut. Stimmungsmäßig konnte zwar kein neues Niveau erreicht werden, obwohl es natürlich einige Highlights gab (Wolfsburg, Hannover auswärts; Frankfurt, Bayern zu Hause; einige Choreos), jedoch hat sich die ganze Atmosphäre innerhalb und zwischen den Fans sehr zum positiven entwickelt. Es gab nun bspw. seit fast zweieinhalb Jahren keine Böller mehr zu Hause, auswärts seit Dresden nicht mehr und auch was das generelle Benehmen angeht, war das, was ich – auch bei Auswärtsspielen – mitbekommen habe um einiges „erwachsener“ und reifer als was man noch vor ein paar Jahren des Öfteren gesehen hat.

Trotzdem kam der Spaß und auch der Pöbel nie zu kurz. Zwischenzeitliche Störfeuer, wie die Spruchbänder gegen GE und BMG oder auch die Vorfälle zuletzt in Babelsberg, wurden gemeinsam und einheitlich angegangen und angeprangert.

Ich freue mich auf die nächste Saison, auch ganz abseits der 90 Minuten. 🙂


Treat
26. Mai 2014 um 23:55  |  292661

So, hab´s gelesen. Und wenn es dich beruhigt, @kraule:
Aus meiner Sicht wieder nur viel Lärm und (fast) Nichts, nämlich persönliche Befindlichkeiten. Den einen nervt dies, den anderen das, außerdem hat immer der Andere angefangen… Genau das, worin man sich schnell verstrickt, wenn man sich auf solche Dinge einlässt. Deshalb lese ich hier (fast) nur noch – ist mir nämlich auch ab und an passiert. Rückwirkend betrachtet und aus meiner ureigenen Sicht lag ich dabei oft richtig – aber eben auch nicht immer…

Deshalb warte ich in guter Blogtradition einfach ab, bis sich alles wieder von selbst beruhigt – das tut es schließlich immer.

Kannst die Taschentücher also stecken lassen. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


sunny1703
27. Mai 2014 um 0:11  |  292666

@Turm

Auch wenn @apollinaris am Mittwoch leider nicht dabei sein will, werde ich zumindest hingehen. Und ich hoffe dem beispiel werden bei den nächsten beiden Treffen möglichst viele aus Solidarität mit @apollinaris folgen. Es geht nicht um seinen manchmal wirklich derben Ton, seine Attacken, da hat eben jeder seine Stil, ich versuche entweder den Ausgleich, das Florett oder das große Rad 🙂 und er den Säbel oder die Kanone :-). Und andere wieder anders.

Doch diese ständigen Versuche aus dem Turm einen Geheimbund zu machen, sind absurd, dazu gehen die Meinungen quer durch alle daran Beteiligten, so habe ich @BM unterstützt andere von dort nicht und nebenbei ist @BM auch einer aus dem Turm.

Jeder ist dort willkommen.

Und dann noch @apollinaris zu unterstellen, er würde sich mit einem tollen fest zu dem auch JEDER kommen konnte sein recht auf seinen Schreibstil erkaufen, wäre für einen sensiblen Menschen wie mich verletzend, ich hoffe @apollinaris ist robuster.

Sorry dass ich das nochmal aufgewärmt habe, aber @kraules taschentuchspruch hat das bei mir wachgerufen.

lg sunny


Ursula
27. Mai 2014 um 0:31  |  292672

Ich denke @ Treat und insbesondere @ sunny,
da ich heute „nächtens“ am PC noch „arbeiten“
muss, werde ich nebenbei einmal „grundsätzlich“
nachdenken, vielleicht fällt mir zu diesem BLOG,
dem Blog-Chef und den „alten TSP` lern“ noch
etwas ein, denn die Situation, auch mit und um
„apo“, hat woll viel mit der „Historie“ zu tun….


catro69
27. Mai 2014 um 0:37  |  292673

Danke, @Markus für deinen Aufhänger.
Ich verstehe dich so, dass du das Pfeifen generell für ein „No Go“ hältst und Fans, die pfeifen, keine Fans sind, höchstens Eventfans, was ja die Anhängerbeleidigung Nr.1 ist.
Wenn ich als Kind Mist gebaut und/oder schlechte Schulnoten nach Hause gebracht habe, dann gab es doch auch Schimpfe um mich auf den rechten Weg zurück zu führen. Ich würde meine Eltern zwar nicht als Eltern-Weltmeister bezeichnen, aber alles in allem haben sie nen tollen Job gemacht, trotz Schimpfe.
Wenn ich in meiner Beziehung Probleme erkenne, oder mich bestimmte Dinge ärgern, dann rede ich doch auch mit meiner Partnerin darüber, lasse meinen Dampf ab. Immer nur Sonne im Paradies? Nee, ein reinigendes Gewitter gehört auch dazu.
Ich bin nicht perfekt, meine Holde ist nicht perfekt (doch, doch, ist sie 😉 ), aber ich finde wir passen perfekt zusammen, auch weil wir uns ab und an die Meinung geigen können, ohne dass der Partner(Vereins)wechsel im Raum steht.
Zurück zu Hertha, wie soll der pfeifende Fan zum Nichtpfeifen bewegt werden? Die Frage ist ja nicht so schwer zu beantworten, wie die Frage „Zuerst die Henne oder zuerst das Ei?“
Spielt Hertha ordentlichen Fußball gibt es keine Pfiffe. Vor den Pfiffen steht eine schlechte Leistung. Ob eine Leistung schlecht ist, ist Geschmacksache und darüber kann man streiten…
Hertha spielt vor und für Publikum, wenn gepfiffen wird, stimmt was mit dem Angebot (dem Spiel) nicht. Manchmal ist es unfair, manchmal verdient, selten, wenn nicht nie, grundlos und böswillig.

Puh, ist lang geworden. Ich schenke mir den Bericht vom Aufstieg des FC Le Mans. Interessante Ex-Spieler hatten die „Sang et Or“ (Blut und Gold) mal: Drogba, Grafite und der Neu-Paderborner Ouali (von Dresden)… Wahrscheinlich auch ein Grund, warum sie jetzt insolvent sind und sich wieder Richtung Profifußball kämpfen müssen, der erste Schritt ist gemacht, bonne chance!


Ursula
27. Mai 2014 um 0:46  |  292675

@ catro69

…selten oder nie grundlos…!

Denn es pfeift ja nicht „EINER“…


del Piero
27. Mai 2014 um 0:53  |  292679

Liebe Frau @Sahneschnitte 18:49

Euphorie verlangt ja keiner, aber unangebrachte Skepsis ist genauso falsch. Zu kritisieren a la „hat bisher den Durchbruch nicht geschafft“ ist halt nicht korrekt, man könnte es sogar als „schlecht machen“ bezeichnen, bei einem Spieler welcher 2 Jahre in relativ jungen Jahren bei einem etablierten Bundesligisten Stammspieler war.
Und das Argument mit den wenige Toren ist genauso als wenn man das beim Einkauf von Kraft bemängelt hätte 😉
Hegeler kann sicher viele Rollen spielen, aber als Goal-Getter hat man ihn wohl eher nicht verpflichtet nicht verpflichtet.
Mich stört einfach das Suchen nach dem Haar in der Suppe bei solchen Äußerungen. Wenn das Argument mit dem Durchbruch wiederlegt wird, dann kommt halt die Bemerkung von zu wenig Torgefahr. Nocheinmal:“Hätte er 10 Tore und 10 Assists zu verzeichnen, dann hätten wir ihn wohl kaum von B04 bekommen.

Freundlichst ihr
Del Piero


Ursula
27. Mai 2014 um 1:06  |  292683

Mensch „del Piero“ Du wirst ja zum
Philosophen mit Tendenz Sarkasmus!

Aber ich bin, eigentlich wie immer, bei
Silvie, weil sie „einfach ne Meinung hat“….

Mit freundlichen Grüßen
Ursula


del Piero
27. Mai 2014 um 1:11  |  292688

Pseudonym 23:09
Tor Kevin Stephan U23 vs Lok
Vielen Dank. Super Tor, auch weil ja eher eine Einzelaktion. Wenn ich dann auch noch an das Tor gegen Viktoria denke…vielleicht haben wir ja bald mal doch wieder einen Stürmer aus dem Nachwuchs der weiß wo das Tor steht.


del Piero
27. Mai 2014 um 1:20  |  292690

@Ursula 01:06
Na ich bin bereits Philosoph, nur lass ich es mir selten anmerken 😉
Ja und meine Kritik richtet sich auch nicht so sehr an Frau Sylvie, sondern ist eher prophylaktisch gemeint, denn ich sehe hier und da bereits wieder Tendenzen zu überzogenen Ansprüchen.


cameo
27. Mai 2014 um 1:24  |  292691

HSV verpflichtet den Ungarn Zoltan Stieber vom Relegationsgegner (!) Fürth. Vertrag bis 2017; Kosten 1,2Mio.


del Piero
27. Mai 2014 um 1:44  |  292695

Nächsten Sonntag ist übrigens Pokalauslosung. Da ham wa dann endlich unseren ersten Termin für die neue Saison. Ick freu mia schon so. 😉


del Piero
27. Mai 2014 um 1:46  |  292697

@Cameo 01:24
Ja das mit dem Stieber steht auch im Videotext. Und ausserdem ist Hunt mit Golfsburg klar. Sozusagen ein Hund unter den Wölfen 😉


catro69
27. Mai 2014 um 1:55  |  292701

@Ursula
Aber es pfeifen auch nicht alle. @Markus fragt sich wahrscheinlich, „Warum dann überhaupt?“
Vielleicht ein Generationsproblem, ich kenne keine andere Art der Unmutsbekundung, außer vorzeitig zu gehen.
Was mir noch dazu: „Okay, pfeift ruhig, aber bezeichnet euch nicht als Anhänger eures Clubs!“ einfällt, prinzipiell wird die Mannschaft ausgepfiffen, nicht der Verein. Schlimm ist es, wenn aus den pfeifenden Anhängern tatsächlich Eventfans werden und diese dem Stadion fern bleiben – und plötzlich bin ich 20 Jahre jünger, das Oly ist fast leer, die Trainer heißen Sebert, oder Reinders und sebst da wurde nach Gruselkicks gepfiffen. Heißt das jetzt, dass die, die pfeifen, die wahren Fans sind?


Ursula
27. Mai 2014 um 1:58  |  292703

NNNN! Nein natürlich nicht! Nächtle @ catro….


Silvia Sahneschnitte
27. Mai 2014 um 2:09  |  292707

Lieber @del Piero,
wann ist Skepsis angebracht? Doch wohl nur im Vorfeld.
Wenn jemand mit 26 Jahren, ausschließlich in Deutschland Fussball gespielt hat, und dabei zwei Jahre regelmäßig 1 Bundesliga und das 2 Jahre her ist, dann hat dieser Spieler selbstverständlich den Durchbruch geschafft. Und wenn ich dabei Fakten aufzähle, mache ich den Spieler nicht schlecht. Das maße ich mir nicht an. Ich sehe Hegeler auch wegen seiner Toreffektivität eher in der Defensive, hatte das auch so geschrieben.
Es ging mir um das hochjubeln von Spielern, die noch keiner bei Hertha hat spielen sehen.
Ich wünsche jedem Spieler von Hertha Erfolg, doch wenn ich die neuen Spieler qualitativ besser bewerte (ohne diese im Mannschaftsgefüge spielen zu sehen), als die bisher vorhandenen Spieler, dann äußere ich mich respektlos gegenüber den bisherigen Spielern.
Und sollte beim Haarezerraufen, ein Haar in die „Hertha überalles Suppe“ gefallen sein, werde ich die Suppe nicht auslöffeln.
Herthaspieler sind hier im Blog von einigen Usern des öfteren hochgejubelt- und nach einiger Zeit wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen worden.
Aber lieber @del Piero, ich respektiere Ihre Ansicht, muss sie jedoch nicht teilen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


jenseits
27. Mai 2014 um 2:22  |  292711

Für Viktoria/Tasmania wünsche ich mir wieder so einen Gegner à la 1899. Ist die Auslosung immer so früh?


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 7:57  |  292759

@jenseits

Gute Frage. Sicherlich, weil auch einiges geplant werden muss. Letztes Jahr war die Auslosung am 15.06., also etwas später.

————————————————————

Zu einem hier oft angesprochenem Wunschspieler:

http://transfermarkt.de/geruchte-nach-werder-auch-vfb-stuttgart-an-ginczek-dran/view/news/160921


flötentoni
27. Mai 2014 um 8:32  |  292769

VfB an Ginczek dran?
Dan sag ich schonmal herzlich Willkommen Daniel!!

#Erster


Benni
27. Mai 2014 um 8:35  |  292772

@Markus.. Danke für den Beitrag, auch wenn ich wenig mit ihm und seinen sehr provokativen Thesen anfangen kann ehrlich gesagt.

@Pfiffe: Pfeifen gehört manchmal auch einfach dazu. Zeigt die Mannschaft einen Blutleeren Auftritt darf auch mal gepfiffen werden. Wir feuern ja auch an bei guten (und oft auch schlechten) Leistungen.
Wer das eine will muss das andere auch mal akzeptieren.

Ein Interessantes Thema für einen Sommerpauseblog wäre auch Dauerlärm oder situationsbedingtes Ah und Uh. Da gehen ja die Meinungen auch sehr weit auseinander. Vermute (ohne das Böse zu meinen wirklich!) es liegt am Alter. Die Fankurve hat nun einmal einen großen Wandel in den letzten Jahren vollzogen, nicht jeder der „ältere“ kommt damit klar.


27. Mai 2014 um 8:50  |  292774

@Transfer – Warum haben die Hertha Scouts nicht mal Kasper KUSK von Aalborg unter Beobachtung, seine Werte sind mehr als gut. Sicherlich nicht schlechter als Beerens von Alkmaar, auch finanziell ist KUSK sehr interessant, bei geringer Ablöse zu bekommen, dazu noch Nationalspieler in Dänemark.

Ginczek zu bekommen wäre Super, denke auch nicht das Lasogga bei uns bleiben wird. Die Familie von Lasso spielt nur auf Zeit um sich das beste Angebot zum Schluss zu sichern und die anderen, z.B. (Hertha) steht dann mit leeren Händen da.

@ Iron MIKE – Auch von hier und mir nochmals alles Gute und nur das Beste für Deine weitere Zukunft. Es war ein toller Abschied beim Fanfest und so Typen wie Dich braucht die Bundesliga!!


Liesschen
27. Mai 2014 um 8:51  |  292775

Spieler – Bobic – Stuttgart – auch Hertha —

mhmhmh da war doch etwas


Plumpe71
27. Mai 2014 um 8:58  |  292777

Guten Morgen,

Für die 1. Runde im DFB Pokal wünsche ich mir ein Heimspiel, Bayern oder der BVB – ein volles Haus, ein tolles Fußballfest.

Das hätte den praktischen Nutzen, dass man sich um das leidige Thema “ Hertha und die 2. Pokalrunde“ wahrscheinlich nicht so viel Gedanken machen müßte 🙂 , und vielleicht noch mal als Rückblick auf unser letztes DFB Pokalspiel

Man kann auch mal wieder mit einer echten -A- Elf beginnen und in Anlehnung eines Altbundeskanzlers… mehr Fußball wagen 🙂

#Pfiffe gegen das Team, Leistung, oder Spieler

Käme mir jetzt auch nicht in den Sinn, bin da dann auch eher der ruhige Vetreter, der lieber das Stadion verläßt und bei solch dürfigen Darbietungen wie in der Rückrunde einfach wegbleibt


Sir Henry
27. Mai 2014 um 9:14  |  292779

@Plumpe

Deinem Wunsch haben die DFB-Götter das Regularium vorgeschoben: 1. Runde für Vereine der 1. und 2. Liga — immer auswärts bei unterklassigen Vereinen.

Ärgerlitsch 😉


Benni
27. Mai 2014 um 9:15  |  292780

Ich hätte gern ein Auswärtsspiel in Dresden 🙂


solinger
27. Mai 2014 um 9:28  |  292783

Ich finde man muss der Mannschaft schon zeigen das man mit bestimmten Leistungen nicht zu frieden ist. Dazu tibt es verschiedene Möglichkeiten, eine ist das pfeifen eine andere Spot die dritte das zur rede stellen.

Alle drei haben ihre Berechtigung und die Spieler müssen damit klar kommen. Die Fans machen das nicht, weil sie Eintrittskarten gekauft haben sondern, weil sie an ihrem Verein hängen.

Ich persönlich finde die Variante des verspotens am besten geeignet. So haben wir bei einer 4:2 Niederlage gegen Köln angefangen Lukas Podolski anzufeuern und zu feiern da er ein super Spiel gemacht hat.

Und wenn wir mal ehrlich sind das Spiel nach dem Platzsturm war ein völlig anderes als die davor. Damit will ich diesen nicht verteidigen, aber es zeigt wenn die Mannschaft den Unmut der Fans mitbekommt kann das einen Positiven effekt zeigen. Dann sollte man aber doch lieber die ausfahrt oder ähnliches blockieren und nicht das Stadion auseinander nehmen.

Zu dem Support also ich bekomme das raunen trotz Dauergesang mit. Sogar in der OK!

Am Ende bleibt mir nur zu sagen die Spieler freuen sich, wenn sie gefeiert werden dann sind wir die besten, stimmt die Leistung nicht und sie werden ausgepfiffen (als Mannschaft, nicht einzelnde) unterstützen wir sie nicht mehr genug. Es ist aber ein geben und nehmen den wir Fans bleiben bei Abstieg viele Spieler gehen dann und darum gehört für mich die Kritik(pfeifen etc.) so wie das Lob (Jubel) zum Support dazu.

Ich habe fertig!


Plumpe71
27. Mai 2014 um 9:39  |  292786

@Sir, 09.14 h

Danke , das ist glatt an mir vorbeigegangen, na dann hoffe ich , dass Hertha mal ein bißchen länger dabei bleibt, hat ja in der Babbel Saison auch ganz gut geklappt 🙂


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 9:43  |  292787

NKBerlin // 27. Mai 2014 um 08:50

„Warum haben die Hertha Scouts nicht mal Kasper KUSK von Aalborg unter Beobachtung“

Wie gestern schon:

Woher willst Du wissen, dass er nicht unter Beobachtung steht? Hast Du Kontakt zur Scouting-Abteilung?


Kamikater
27. Mai 2014 um 9:44  |  292788

@Relegation zur 3.Liga

Mi 28.05. 19:00
TSG Neustrelitz – 1. FSV Mainz 05 II
SG Sonnenhof Großaspach – VfL Wolfsburg II
Fortuna Köln – Bayern München II

So 01.06. 14:00
1. FSV Mainz 05 II – TSG Neustrelitz
VfL Wolfsburg II – SG Sonnenhof Großaspach
Bayern München II – Fortuna Köln

Beide Begegnungen zwischen Neustrelitz und Mainz werden übrigens bei mdr.de als Livestream gesendet.

Die Bayern spielen ohne ihre Stars Weiser, Höjbjerg und Green, die alle in den Urlaub flogen. Da wird sich die Vorstandsetage aber freuen, wenn der fest eingeplante Aufstieg deswegen nicht klappen sollte.

Wahr ist: Darmstadt 98 hat übrigens seine U23 abgemeldet. Unwahr ist: Sie heißen jetzt Darmstadt 75.


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 9:48  |  292789

27. Mai 2014 um 9:48  |  292790

@Exil-Schorfheider // 27. Mai 2014 um 09:43

Das wäre mal nicht das Schlechteste !! 😉


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 9:49  |  292791

@kami

Du irrst. Höjberg und Green sind zu den Natis abgestellt.

Einzig der „Starspieler“ Weiser zog es vor, in den Urlaub zu fliegen…


Kamikater
27. Mai 2014 um 10:14  |  292795

@E-S
Das stimmt. Dennoch ist es mit sicherheit bitter, wenn man es auf diese Art nicht schaffte.


schnitzel
27. Mai 2014 um 10:16  |  292796

Beerens vs. Skjelbred?

So langsam mach ich mir Sorgen, ob Skjelbred überhaupt noch einen Platz im Kader haben wird bzw. ob wir deswegen so viele MF-Spieler kaufen, weil sein Abgang schon fix sein könnte?

Wenn jetzt auch noch Beerens gekauft wird, haben wir schon sehr viele MF-Spieler und außerdem würden wir dann kaum mehr Geld für eine Skjelbred-Ablöse haben, oder?


schnitzel
27. Mai 2014 um 10:17  |  292797

… oder es werden noch einige Spieler mehr verkauft, als bisher angenommen. ÄBH, Schulz, Ronny, xy?


Kamikater
27. Mai 2014 um 10:26  |  292799

@Ginzcek
Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns das Risiko leisten sollten, mit einem Mann auf der Schlüsselposition zu planen, der zu Saisonbeginn noch nicht annähernd fit sein kann.

@Skjelbred
Diese Personalie wird wahrscheinlich deswegen so spät behandelt, weil er entweder zu teuer ist oder einfach der HSV bisher wegen seiner internen Querelen relativ unentschlossen agierte.

@linksdraußen
Ist ja mal mehr als nur ein interessanter Link. 🙂


Freddie1
27. Mai 2014 um 10:33  |  292801

Lt TM sollen wir an Norbert Gyömber interessiert sein.
Slowakischer IV, der in der Serie A spielt.
Noch nie von ihm gehört.


waidmann2
27. Mai 2014 um 10:39  |  292802

bad news for @uschi
Pizza hängt noch ein Jahr bei den Bayern dran …


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 10:43  |  292805

@freddie

Quasi der slowakische Mustafi… 😉

——————————————————————-

Kamikater // 27. Mai 2014 um 10:14

Ich weiß auch nicht, was einen Herrn Weiser jr. zu solch Beweggründen führt.
Er gehört zwar zum Kader der Profis, hatte aber 19 Einsätze bei der U23. Normalerweise müsste er dann darauf brennen, mit der U23 aufzusteigen. Aber gut, so sind sie eben, die verwöhnten Jungstars…


27. Mai 2014 um 10:45  |  292807

@Freddie1 – Hoffe da ist nicht wirklich allzuviel dran, hier mal eine bessere Alternative aus der Schweiz; – BERAT DJIMITSI – vom FC Zürich.


Kamikater
27. Mai 2014 um 10:47  |  292808

@NKB
Also ich traue mir nicht zu festzustellen, ob Berat Djimitsi besser als ein Norbert Gyömber ist. Aber Deine Glaskugel hätte ich trotzdem gerne!
😉


Sir Henry
27. Mai 2014 um 10:48  |  292809

Herbert Grönemeyer spielt Fußball?


Ursula
27. Mai 2014 um 10:55  |  292811

Oh je, und ich wollte IHN mal ganz
vorsichtig „in‘ s Rennen schicken“…

„Pizza“ mal unerwartet vorschlagen!


Kamikater
27. Mai 2014 um 10:59  |  292814

Pizzas großer Antagonist ist auch im noich Rennen: Oscar Cadozo – für läppische 12 Mio EUR könnten wir den an Land ziehen. Wir scouten auch immer falsch!


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 11:09  |  292818

@kami

Wo wir doch hier die scheinbar besseren Scouts beherbergen… 😉


Ursula
27. Mai 2014 um 11:14  |  292821

Du bist mir auch so ein echter Antagonist..


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 11:20  |  292824

Call a Pizza ?


Cali
27. Mai 2014 um 11:24  |  292826

Da haben wir es mathematisch berechnet.

Bayern klar bevorteilt, Hertha benachteiligt

http://www.focus.de/wissen/experten/hesse/faire-schiedsrichter-beim-dfb-pokalfinale-fcb-vs-bvb-kritischen-fehlentscheidungen-im-fokus_id_3872847.html

Wundert mich nicht!


hurdiegerdie
27. Mai 2014 um 11:31  |  292830

sunny1703 // 27. Mai 2014 um 00:11

Du verdrehst hier bewusst und absichtlich die Aussagen.
Dabei belasse ich es.


marvolk
27. Mai 2014 um 11:31  |  292831

@apo
Du wirst mir sehr fehlen, ich teile zwar deine Meinung nicht immer aber zumindest hast du eine und bringst diese klar und deutlich zum Ausdruck.
Verstehe auch deine Meinung mal eine Pause zu machen, ich hoffe sie bekommt die gut und du schöpfst neue Kraft.
Bis….hoffentlich bald wieder.


Kamikater
27. Mai 2014 um 11:38  |  292833

@Ursula
War doch nicht gegen Dich gerichtet, sondern nur Spässken.

Der Pizza hat in München mehr als nur ein Stein im Brett. Sitzt fast jeden Abend bis Ultimo in den Kneipen und hat immer zig Mädels um sich herum. Der ist schon so lange da und so beliebt, dass er eben unbezahlbar wurde. Der spielt nirgendwo anders mehr.


Dogbert
27. Mai 2014 um 12:12  |  292841

Ich denke, daß jeder mal aus welchen Gründen auch immer eine Auszeit benötigt. Das kann die vereinsfußballoses Zeit sein, wo halt von der Seite wenig geschieht, oder was auch immer. Ich habe die Querelen der letzten Zeit nicht verfolgt.

Wenn meine Texte (wenn auch in anderen Zusammenhängen) inhaltlich nicht verstanden werden, kann ich das nicht ändern.

Es wird immer unterschiedliche Ansichten geben. Davon lebt die Diskussion. Entscheidend ist die Diskussionskultur. Persönliche Abneigungen gegenüber anderen Teilnehmern muß man nicht öffentlich austragen.

Man vertritt seine Standpunkte begründet und das sollte reichen.


Kamikater
27. Mai 2014 um 12:21  |  292844

sunny1703
27. Mai 2014 um 12:36  |  292849

@OT

Habe heute ein ausführliches Telefonat mit dem Behindertenbeauftragten von Hertha geführt und die vorhandenen Probleme aus der Welt geschafft.

Näheres dazu dann morgen.

lg sunny


Bolly
27. Mai 2014 um 12:59  |  292859

Moin

Ich finde Pfiffe bei schlechten Leistungen der Mannschaft gehören genauso dazu zum Fußballspiel, wie Applaus bei tollen Leistungen. Und ob ich das Recht habe weiß ich nicht, aber es befreit „mich“ irgendwie & nach dem Spiel ist das meistens für mich schnell wieder abgeharkt. 😉 Ob es das Team punktuell weiterbringt? – eher nicht. Es gibt viele Emotionen, die wir tätigen, wo keinerlei positive Nachweise oder Ergebnisse erbracht sind.

Zu @Apo kurz, genieße den Sommer, nix ist so wichtig, gerade hier, als sich aufzureiben. Mir wird unser Lehrer fehlen. 😎

Und ob die Würstchen & das Pivo dazu befähigen „alles“ zu erlauben, finde ich schon die gestellte Frage als hilflosen Versuch Themen unabhängig quer zu schießen & daneben.
Da trifft das Zitat von Nicolas Chamfort:

„Takt ist der auf das Benehmen angewandte gute Geschmack.“


27. Mai 2014 um 13:12  |  292863

@Kamikater // 27. Mai 2014 um 12:21:

„Nationalspieler sind in ganz besonderem Maße Vorbilder, auch neben dem Platz. Daran haben wir ihn erinnert und ihm klargemacht, dass so etwas nicht wieder vorkommen darf“.

Augenscheinlich gilt das aber nicht für den Nationaltrainer.


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 13:17  |  292864

@Kamikater // 27. Mai 2014 um 12:21:

Dazu nur ein Statement aus den Weiten des http://www.:

„Wer noch nie in eine Hotellobby gepinkelt hat, der werfe den ersten Döner…“


L.Horr
27. Mai 2014 um 13:32  |  292869

…. Für mich ein Un-Thema !

Wer auf meinen Support setzt muß auch meine Unmutsbekundung akzeptieren.

Bin doch kein Stimmvieh . Ich zahle also bin ich .

LG


Eigor
27. Mai 2014 um 13:35  |  292870

Ich kann nicht pfeifen 🙁


hurdiegerdie
27. Mai 2014 um 13:38  |  292872

Eigor // 27. Mai 2014 um 13:35

Dann darfst du dich der Pfüüüüt-Gruppe um @Dan, @Treat und mir anschliessen.


27. Mai 2014 um 13:39  |  292873

OT:

Prince am 03.06.2014 im Tempodrom für 300,00 EUR (günstigste Kategorie).

Schnäppchen buchstabiert man anders…


Eigor
27. Mai 2014 um 13:44  |  292875

@hurdiegerdie
OK 🙂


L.Horr
27. Mai 2014 um 13:47  |  292876

herthabscberlin1892 um 13:39

Danke , danke ,danke für Dein OT:

Wer vor 3 Jahren in der Waldbühne dabei war kann garnicht anders als selbst diese Preis-Kröte zu schlucken !!!

Bin weg !


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 13:51  |  292878

Darf man für 300 dann pfeifen ?


Sir Henry
27. Mai 2014 um 13:51  |  292879

Prince ist eben Hors Catégorie. So groß ist das Tempodrom nicht, da wird es genügend Fans mit der entsprechenden Zahlungsbereitschaft geben.

Mir sind 300 Tacken etwa 200 zu viel. Wird bestimmt ein irres Konzert.


27. Mai 2014 um 13:55  |  292881

Bin ich froh, dass ich den Prinzen Anfang der 90er für circa 60,00 DM in der Waldbühne gesehen habe.

Immerhin ist das Konzert nach 2 Stunden noch nicht annähernd ausverkauft.


jenseits
27. Mai 2014 um 13:57  |  292883

@hurdie

Muss man, um in Eure Pfüüüüt-Gruppe aufgenommen zu werden, vorpfeifen?

—–

Hier schreibt Skjelbred über sein erstes Jahr in Berlin. Was für die Seele. 😉

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/per-skjelbred-zieht-bilanz-das-jahr-bei-hertha-gehoert-zu-den-schoensten-meines-lebens,7168990,27252134.html


27. Mai 2014 um 13:59  |  292884

Und für alle Interessierten:

http://www.koka36.de/eventdetails.php?veranstaltung=prince&seite=0&numevents=4&anzeige=8

Den anderen Anbieter „promote“ ich trotz Saalplanbuchungsmöglichkeit ausdrücklich nicht.


Freddie1
27. Mai 2014 um 14:00  |  292885

Hm, Tickets für Prince, Stones und Charles Aznavour kaufen und schon ist man im Dispo.
Mir alles zu teuer.

@exil13:17

🙂


27. Mai 2014 um 14:03  |  292886

@L.Horr // 27. Mai 2014 um 13:47:

Lenz, dann viel Spaß beim Konzert 😉 .


Freddie1
27. Mai 2014 um 14:08  |  292889

@jenseits

Schöner Link zu Schelle


Stiller
27. Mai 2014 um 14:09  |  292890

@linksdraussen // 27. Mai 2014 um 09:16

Danke!!!

Das ist für mich der Link der Woche. Meine ich ernst. Die Liga und die Schiri-Innung sollte sich damit schnellstmöglich befassen und eine Komplettstudie (wie vom Autor angesprochen) in Auftrag geben.

Im übrigen halte ich eine offiziell einsehbare Schiedsrichteranalyse für alle Erstliga- und internationalen Spiele für notwendig – mE wichtiger als Kameraüberwachung.


Treat
27. Mai 2014 um 14:26  |  292896

@hurdie, dan, eigor & jenseits:

Langsam werde wir eine „Pfüüüt – Macht“. 🙂

Klingt bestimmt lustig, wenn wir damit irgendwann die OK übertönen… Allerdings müsste ich dazu ab und an mal wieder ins Stadion kommen. Ich übe aber vorher schon mal am Fernseher, soll ja gut klingen. 😉

Einen blauweißen Tag allerseits,
Treat


27. Mai 2014 um 14:32  |  292897

ich pfüüüüte mit 😉


hurdiegerdie
27. Mai 2014 um 14:35  |  292901

jenseits // 27. Mai 2014 um 13:57

Nee vorpfeifen muss man nicht, aber auf Fingern pfeifen können ist ein Ausschlusskriterion.


Kamikater
27. Mai 2014 um 14:36  |  292902

Wer pfeifte?
Ich pfoff!

*War das Gespräch zwischen Deutschlehrer (!) und Schüler, nachdem Einer unerlaubterweise in der letzten Reihe Luft durch Lippen ließ.

Danach war die Luft raus.


cameo
27. Mai 2014 um 14:39  |  292903

#Per Skjelbred
Zwischen den Zeilen klingt natürlich durch: „Hertha, bitte schaut, dass ihr mich behaltet! Schiebt mich bitte nicht wieder ab an diesen Chaosverein an der Elbe.“ Aber nicht nur ihm und seiner Familie wünsche ich eine glückliche Zukunft in Berlin, sondern Hertha den Skjelbred als einen entwicklungsfähigen und zuverlässigen Spieler bis hinein in die Stammbesetzung.
*
Gegen ihn kannst du doch so einen Hotelhallenbewässerer und Dönerwerfer wie diesen Proleten aus Dortmund vollkommen vergessen. Ist denn die Not der Nationalmannschaft wirklich so groß, dass man diesen Primitivling zur WM mitnehmen muss?
Und Kruse wird ausgebootet, weil er vielleicht mal ein Mädchen auf dem Zimmer gehabt haben soll. Mein Gott, ein Trainingslager ist kein Priesterseminar. Und der Löw kommt mir sowieso allmählich ziemlich altväterlich vor, da nützen auch das Haarstyling und die taillierten Hemden nichts mehr. Wenn einer sich schon mit Nivea einreibt! – Zum Bierhoff schreibe ich dann später noch etwas. Auch so ein warm Geduschter.
Deutschland, wo sind deine Männer?


Liesschen
27. Mai 2014 um 14:52  |  292905

@jenseits

habe gerade Skjelbred – Text gelesen

sehr sympatisch , ein gestandener Kerl,der wohl weiß was er will, ich hoffe wirklich das er bei Hertha bleiben kann , für ihn , für Hertha und im speziellen für seine Familie .

Was soll er zurück zum HSV wenn er doch hier glücklich ist und volles Vertrauen geschenkt bekommt . Ich hoffe intern plant der HSV nicht mehr mit ihm , war schließlich schon mal so .


Kamikater
27. Mai 2014 um 14:53  |  292910

@cameo
….sensational… 😆

@WM Quartier
http://www.tagesspiegel.de/sport/wm-2014-trainingslager-joachim-loew-konzentriert-sich-auf-die-taktik/9953282.html
…ist einer der besseren Berichte Rosentritts. Bin sehr gespannt, ob es dem Altväterlichen gelingt, seine Ideen zu implementieren und die Truppe nochmals zu begeistern. Zunächst mal heißt es für ihn „Führen ohne Führerschein“.


HerthaBarca
27. Mai 2014 um 14:58  |  292913

Plumpe71 // 27. Mai 2014 um 09:39
… hat ja in der Babbel Saison auch ganz gut geklappt

Wenn das der Maßstab ist, fliege ich lieber jedes Jahr spätestens in der 3. Runde raus!!!! 😉


jenseits
27. Mai 2014 um 15:04  |  292915

@hurdie, ich betrachte mich dann hiermit als aufgenommen.

——-

@Liesschen

Ich hoffe genauso wie Du, habe aber kein gutes Gefühl. Von Preetz kam bisher noch keine klare Aussage, dass Hertha ihn behalten möchte. Oder habe ich was verpasst?


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 15:10  |  292921

OT

Was ist „auf den Fingern pfeifen“!?


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 15:15  |  292923

@kami

Danke für den Link.
Fand dabei noch was interessantes:

http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-rostock-verkauft-geschaeftsstelle/9956978.html

Da schimpfe noch einer auf den GröFuMaz und seine Sales-and-lease-back-Geschäfte. 😉


Kamikater
27. Mai 2014 um 15:24  |  292927

@E-S
😉

@WM Studie zur Erwartung der Fans
http://www.sport1.de/de/fussball/wm/newspage_898256.html


Ursula
27. Mai 2014 um 15:28  |  292929

Mensch „Kami“, weiss ich doch alles…

…war doch nur ein ausgelutschter
„Kalauer“ oder doch ein „Kalzium-
Antagonist“…?

Ich liebe „Frohnaturen“, eben auch,
oder gerade diesen „Pizza“…

Sieht man doch, seine Physiognomie…!

Im richtigen Leben bin ich auch so
„Einer“, sieht man nur von HIER aus
nicht so……


Liesschen
27. Mai 2014 um 15:34  |  292931

jenseits // 27. Mai 2014 um 15:04

ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen habe , aber diese Aussage gibt es von Preetz , sie wollen Skjelbred behalten, Problem ist whl eher dass sich der HSV quer stellt/ aber vielleichrt istdas ja Ablösesummen -Taktik .

Ich finde wirklich dass Per noch „ausbaufähig“ ist und er ist/war einer von denen die geackert haben , das Spielfeld hoch und runter sind .

Ein super sympathischer und klasse Fußball , nicht so abgehoben wie manche anderen , die der Meinung sind sie seien was besseres.
Leider hört/liest man momentan nichts was den Stand der Dinge angeht.


Exil-Schorfheider
27. Mai 2014 um 15:36  |  292932

@freddie

Die Hintertür ist also auch zu… 😉

http://www.hsv.de/verein/meldungen/verein/2014/mai/hsv-erhaelt-lizenz/


Liesschen
27. Mai 2014 um 15:40  |  292934

@jenseits

zum Thema Skjelbred , habe gefunden wo ich es gelesen habe

http://www.bild.de/sport/fussball/michael-preetz/lasogga-ist-der-ramos-nachfolger-36106246.bild.html


Kamikater
27. Mai 2014 um 15:54  |  292936

@Ursula
“Kalzium-Antagonist” find ich gut, da kann ich zu stehen.

@Skjelbred
Wie gesagt, es wird einer der späteren Personalien werden, weil es nicht an uns oder dem Spieler liegt. Geduld ist gefragt, allerdings ist das keine Blogtugend. 😉


jenseits
27. Mai 2014 um 15:58  |  292938

@Liesschen

Vielen Dank, ich bin gewillt, das als beruhigend zu empfinden. 😉

Ich fürchte allerdings, dass der HSV sich querstellen wird. Er wird aus irgendeinem Grund auch nächste Saison wieder glotzen können und nicht auf eine Ablöse angewiesen sein. Und so einen wie Skjelbred, einen mit Übersicht, der immer alles gibt, kann der HSV natürlich auch brauchen.


Kamikater
27. Mai 2014 um 16:07  |  292941

Vielleicht können wir ihn nochmals weiter pushen… „Let’s go Ronny“ – wird ihm seelisch bestimmt gut tun.

Also, Jungs, pro Ronny stimmen!

http://www.bundesliga.de/de/fanzone/tor-des-spieltags/2013/


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 16:10  |  292942

😀 abgestimmt ❗ 😀


cameo
27. Mai 2014 um 16:19  |  292944

St. Leonhard (dpa) – Bei einer Sponsorenaktion der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist es im italienischen Passeiertal zu einem schweren Autounfall gekommen.

Wie Mercedes-Benz bestätigte, hatte der Wagen von DTM-Fahrer Pascal Wehrlein auf einer abgesperrten Strecke zwei Menschen erfasst, die ins Krankenhaus gebracht werden mussten – die Verletzten gehören nicht zum Kreis des DFB-Teams oder zu Sponsor Mercedes-Benz.


Dan
27. Mai 2014 um 16:22  |  292947

@Benni
Obwohl Ah und Oh Bekenner, habe ich kaum Probleme mit der Ostkurve. Ich finde sie wichtig und auch die Organisation dahinter, was Choreographie oder Fanprojekte angeht.

Und natürlich hat es mit dem Alter zu tun, welcher „Jungspund“ hätte denn Vergleichsmöglichkeiten?

Ich akzeptiere es, kann damit leben, aber ich muss es nicht mögen.

Sowie der Fußball sich zu früher verändert hat, hat sich auch das Fanverhalten verändert. Der Versuch zu dominieren oder Macht auszuüben, sich Bussen in den Weg zustellen, Spieler zu mobben usw. war selbst in meiner „heißen“ jugendlichen Fanphase absolut fremd, trotz eines Abstiegs 1980.


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 16:22  |  292948

*pfüüüüüüüüt*


del Piero
27. Mai 2014 um 16:26  |  292952

@Silvia

„Aber lieber @del Piero, ich respektiere Ihre Ansicht, muss sie jedoch nicht teilen.“

Obwohl ich alle ihre Ansichten, so wie die der meisten hier, immer respektiere, teile ich ihre Ansichten überwiegend 😉
In diesem Fall halte ich allerdings Beides, also hochjubeln als auch nörgeln für unangemessen. Niemand weiß vorher irgendetwas (außer die, welche es ja schon immer gewußt haben 🙂 ).
Da sind wir uns dann halt mal uneinig 😉


N.R.Y.F.B.
27. Mai 2014 um 16:27  |  292953

Wie kann man denn Jubelperserorgien befürworten statt echter Emotionen, wozu eben auch Pfiffe gehören.


Ursula
27. Mai 2014 um 16:27  |  292954

@ marvolk um 11:31 Uhr

Eigentlich habe ich mir diese Mühe nur
für Dich gemacht, weil ich in “dieser
Angelegenheit” sehr involviert war, und
ich die Reaktionen von @ apo so nicht
erwartet und auch schon längst nicht so
beabsichtigt habe, denn….

Daher auch für andere Interessierte, für
@ TSP, @ Treat, @ sunny, @ kraule…

…gestern Nacht meine SEHR subjektive
Meinung zu den letzten Ereignissen und
als “Hintergrund” für Dich @ marvolk!

Bei Bedarf einfach “skrollen”, weil zu lang!

Ich denke, bin zwar nicht @ kczyk, dass
sich die ehemaligen “Protagonisten des
“TSP” selbst “aufgeraucht”, verbraucht,
in der aktuellen “Form” überholt haben!

SIE haben die, ihre “Altlasten” der überaus
persönlichen, EINSEITIGEN Ressentiments
HIER zu “immerhertha” mitgenommen (!)
und nie vernünftig bewältigt, bewältigen
WOLLEN!

Unterschwellig hat dann altersbedingt (?)
ein “Abnutzungsprozess” stattgefunden!
Ein oft “witziges, erhellendes” über den
Dingen stehen, kam, kommt nicht mehr
so rüber, wie durchaus gehabt…

Missverständnisse, Unverständnis und
Fehlinterpretationen führen zu bekannten
Anfeindungen, heftiger oder mal moderat,
aber immer latent vorhanden!!!

WEIT MEHR ALS 90 % DER “SEHR”
PERSÖNLICHEN “ANFEINDUNGEN”
WÄREN IM “TSP” NICHT MÖGLICH
GEWESEN…!!!

Das gilt übrigens auch für den “Blogchef”..

Das mag man “bedauern” oder aber die
“Freizügigkeit” bei “IMMERHERTHA”
begrüßen, ich bisher sehr!! Leider wurden
diese “Freizügigkeiten” von einigen, sehr
wenigen Usern missbraucht!!!

Ich zähle mich (“natürlich”!) nicht dazu,
obschon mir IMMER bewusst war, dass
mein Stil, mein Duktus, oder die Diktion
polarisiert, provoziert und nicht JEDEM
“gefällt”, aber ich habe immer begründet!

Ich bin mein ganzes Leben “gegen den
Strom geschwommen” und dabei sehr
gut gefahren, war weisungsungebunden
und autark! Schreiben HIER im Blog, ist
meine Freizeit!!! Freizeit soll doch Spaß
machen @ marvolk…!!!

Wenn es zum ewigen Erklären mutiert,
zu Fehlinterpretationen und gewollten
Missverständnissen (?) kommt, wird die
Hauptsache, der Fußball, Hertha BSC,
zum Nebenprodukt und die Nebenkriegs-
schauplätze gewinnen immer mehr die
Majorität, weil es eben allen Egomanen
so gern in “IHREN KRAM PASST”….

Das gilt für @ apo, @ hurdie, @ ubremer,
für @ kraule, @ monitor und @ Ursula….

…und VIELE mehr!!!

Menschen definieren sich über das, was
SIE “besitzen”, oder eben “leider” nicht
besitzen, was natürlich überhaupt nicht
nur mit “materiellem Besitz” zu tun haben
muss, aber zugegeben wieder auch…

Auch der, oder ein spezieller Duktus, also
Sprach- oder eben Schreibstil können da
Anlass zu den bekannten “Neidattacken”
einiger User geben! Aber…

Rhetorische Stilmittel sind für JEDEN da!!

Daher kurzes Fazit, weil DIES doch ohnehin
überlesen wird, es gibt “neue Protagonisten”
HIER im Blog, ob SIE jünger (?) oder doch
so gar “älter, weiser”, gar “wissender” sind,
sei dahin gestellt, aber SIE sind FRISCHER…..

…UNVERBRAUCHTER und schreiben SO
wie einige “Alteingesessene”, Gründungs-
Ikonen, wie “Exil”, oder “Freddi1″ oder auch
Sir Henry etc., die eben NIE “anecken” und
für “gleichbleibende Qualität” im Blog stehen…

…und@ coconut und @ Dogbert u. a. außen
vor, aber mit “Hut ab”, ob Ihrer Objektivität!

By the way!

Mit meinen “Subtexten” und der “Fein-Ironie”
komme ich schon selber nicht mehr klar, was
kann ich dann von ANDEREN erwarten…??

Aber es gibt HIER ja “Katalysatoren”, wie die
beliebte “cameo”, Damen wie “elaine” und
Intellektuelle wie “jenseits” und die so gern
sehr viel schreibenden “Kamikater”, wenn ER
nicht “nächtens” schreibt, der “del Piero” und
“manchmal”, auch gern gelesen, “Hbsc1892″…

…DENNOCH, dieser Blog, ohne diese “alten
Tagesspiegler”, wäre doch kaum “gut lesbar”…

…ODER???

Also @ all, gebt Euch Mühe mit uns, “UNS”
zu ertragen…!!! Und Dir @ marvolk vielleicht
zum besseren Verstehen…!?

Mir ist “grundsätzlich” um diesen Blog nicht
bange, ganz im Gegenteil zum “Blog-Chef”!!!

Von den aktuell Schreibenden will KEINER
diesen BLOG “ZERSTÖREN”….!!!

Bleib` doch lieber so gleichmütig und tolerant
wie bisher @ ubremer!

UND dieser viel zu lange Beitrag hat mit MIR
und den anderen “unter Beobachtung Stehenden”
überhaupt nichts zu tun…!


hurdiegerdie
27. Mai 2014 um 16:33  |  292958

Exil-Schorfheider // 27. Mai 2014 um 15:10

Ich präzisiere:
Jegliche Technik, die ein lautes, schrilles Geräusch am Eingang zum oberen Verdauungstrakt (Ausgang der Töne, andere natürliche Ausgänge für Töne werden hier nicht berücksichtigt) erzeugt, ist ein Ausschlusskriterion.
Manche sollen sowas über Zungenstellung und Zahnlücken ohne den Gebrauch von Fingern hinbekommen. Alltagssprachliche Bezeichnung: Ich kann nicht pfeifen.

Man darf eben nur ein pfüüüt hinbekommen können.


del Piero
27. Mai 2014 um 16:36  |  292959

@Hertha 1892 13.12

„Augenscheinlich gilt das aber nicht für den Nationaltrainer.“

Was denn? hat der Löw etwa auch………….
…in die Lobby……an die Säule ……… 😉


Liesschen
27. Mai 2014 um 16:38  |  292961

@jenseits // 27. Mai 2014 um 15:58

beruhigend ….. mhmhmh ….. ob das so gemeint war von mir , das weiß ich nicht ..

ich hoffe trotzdem dass sich das bald zum richtigen kärt … auch wenn der HSV .. sich quer stellen wird … und man ja eigendlih chon respektieren sollte was der Spieler will… schließlich soll er die Leistung bringen dann auf dem Platz ….

Also hoffen wir mal weiter

@Kamikater // 27. Mai 2014 um 15:54

spätere Entscheidung / Lösung sehe ich ja auch so , obwohl mir jetzt die Lösung pro Hertha natürlich besser gefallen würde ….smile

Das wird wohl eine ähnliche Hängepartie wie Lasso

Nachdem aber der HSV am umstrukturieren ist war das so zu erwarten


sunny1703
27. Mai 2014 um 16:44  |  292964

@del Piero Hertha

Und wenn …….Löw war nie A nationalspieler, der darf vieles! 😀

lg sunny


schnitzel
27. Mai 2014 um 16:50  |  292967

@Kamikater // 27. Mai 2014 um 15:54
Das fürchte ich auch langsam. Auch weil es evtl. keine Entscheidung bis zum Lasogga-Verkauf geben könnte. Es kann dann gut möglich sein, dass seine Planstelle schon anderweitig vergeben ist.

Was halt sehr supoptimal ist: Späte Einigung würde auch bedeutet dass er nicht die ganze Vorbereitung hier machen könnte, im worst case bliebe er bis Ende August in Hamburg.

Und richtig, Geduld ist absolut nicht meine Tugend 😉


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 16:55  |  292968

Eine der Geschichten, die ich noch nicht gelesen habe. Deswegen muss ich fragen: Nationalspieler – Säule – Hotellobby? Wer war’s?


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 16:58  |  292969

schnitzel // 27. Mai 2014 um 16:50 Uhr
Das verstehe ich jetzt auch nicht. Wenn Lasogga verliehen wurde bis zum 30.6.2014 an den HSV, muss er am 1.7.2014 auf dem Schenckendorffplatz erscheinen. Wenn sich bis dahin an seinem Vertrag mit Hertha nix ändert.


Tsubasa
27. Mai 2014 um 17:02  |  292972

@Ursula: Wie so oft, ein gelungener Beitrag, auch wenn die Erwähnung des von Dir doch eigentlich geschätztem Tsubasas, als „der Gute“ ausblieb. Batman lies seinen Robin unerwähnt 🙁

Muss ja gestern Nacht gekracht haben… Ich kann ja mit unserem Blog Aufseher auch oft nicht, aber er gehört dazu. Wie Harvey Dent zu Gotham City 🙂


jenseits
27. Mai 2014 um 17:02  |  292973

@Blauer Montag

Ich glaube, @Schnitzel meinte Skjelbred, nicht Lasogga.


del Piero
27. Mai 2014 um 17:03  |  292974

Wow @Ursula 16:27
für diesen zwar notwendigerweise langen, aber gerade deshalb aufklärerischen Beitrag!
Für uns „Junge“, einjährige Schreiberlinge höchstinteressant, denke ich.

Ich kann das was Du über die Gegenwart hier schreibst nur unterstreichen. Nur Eines kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Warum sind die, welche am kräftigsten austeilen immer selbst die größten Mimöschen?

@All
Also ich kann euch alle ertragen. Manchmal natürlich nur kopfschütteld 😆

Nee da fällt mir ein. Den Spanier, der passte nun wirklich nicht hierher. (obwohl er mich ja mit Ursula verheiraten wollte)Aber alle Anderen. Mir macht es Spaß hier.


Liesschen
27. Mai 2014 um 17:05  |  292975

@Blauer Montag // 27. Mai 2014 um 16:58

ich glaube die Rede ist von Skjelbed nicht von Lasso


Liesschen
27. Mai 2014 um 17:07  |  292976

@jenseits … na toll fast der gleiche Satz


cameo
27. Mai 2014 um 17:08  |  292977

@Ursula, gut, dass du es dir mal von der Seele geschrieben hast. Ich kenne die alte TSP Vorgeschichte nicht und frage mich, was die hier noch zu suchen hätte (muss nicht beantwortet werden). Diesbezüglich, du sagst es ja selbst, sollte endlich Ruhe einkehren.
*
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass man den @SN hier auch weiterhin hätte ertragen können, obwohl ich den Auslöser seines jüngsten Rausschmisses, also seinen als nicht bloggemäß bewerteten und offenbar gelöschten Beitrag, nicht kenne. Leider war es aber auch so: der konnte schreiben, was er wollte, selbst wenn es, Etikette betreffend, nicht anfechtbar und sachlich oft sogar sehr vernünftig war – da wurde regelmäßig reflexartig und gruppendynamisch reagiert; von Argumenten keine Rede. Das fand ich auch nicht bloggemäß. Schade.
p.s. – @ich habe deinen Voreintrag 17:02 schon gelesen und bleibe bei meinem Standpunkt.


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 17:08  |  292978

Du meinst diese Figur Tsubasa?
http://de.wikipedia.org/wiki/Harvey_Dent

😈


cameo
27. Mai 2014 um 17:10  |  292980

p.s. – sollte heißen @del Piero 17:03


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 17:10  |  292981

Danke jenseits und liesschen


Liesschen
27. Mai 2014 um 17:14  |  292982

@Blauer Montag // 27. Mai 2014 um 17:10

immer wieder gerne


del Piero
27. Mai 2014 um 17:17  |  292983

#Ginczek
Glaube da ist nix dran. Wäre ja nicht nachvollziehbar wieder mit einen „Kreuzbandriss“ die einzigen Stürmerposition zu blockieren, welcher dann frühestens zur RüRu wirklich einsetzbar wäre.
#Schelle + Lasso
Hängepartien sag ich nur.

Der HSV ist erstmal am sortieren und vorläufig entscheidet da keiner was. Kann natürlich sein der Slomka will ihn übergansweise bis er nächstes Jahr dann richtig kaufen kann.

Lasso wartet auf Angebote aus ENG und die werden wenn, dann erst nach der WM kommen, weil erst danach entschieden wird für wen man 2 stellige Millionenbeiträge locker macht.

Und ja @BM 16:58
Wer Lasso nochmal life sehen will, der komme zum Schenke 🙂


jenseits
27. Mai 2014 um 17:17  |  292984

@Blauer Montag // 27. Mai 2014 um 17:10

Genau, immer wieder gerne. 🙂


Treat
27. Mai 2014 um 17:25  |  292987

@Ursula

Respekt! Natürlich halte ich riesige Stücke auf unseren Blogpappi aber das ist rein persönlicher Natur. Die Bemerkung gestern (oder war es schon vorgestern), ausschließlich dir gegenüber fand sogar ich schon etwas sehr einseitig. Aber ich verstehe deine kritische Haltung Uwe gegenüber, immerhin hattet ihr schon viel öfter Auseinandersetzungen. Zwar war ich in den allermeisten Fällen dabei klar beim Blogpappi, nichtsdestotrotz belastet so etwas natürlich immer beidseitig das Verhältnis.

Ich fand deinen Text nicht zu lang, sondern stimmig und auch authentisch.

Nun wäre es nur noch schön, wenn ALLE, vom Autor (also dir 😉 ) bis hin zum letzten Mitleser hier, sich solch weise und versöhnliche Worte ab und an vor Augen führen würden, wenn es wirklich akut notwendig ist, sprich, wenn es hier mal wieder „hoch hergeht“. 🙂

Auf jeden Fall eine sympathische Auseinandersetzung mit der Blogseele, die ich vollends unterstützen kann.

Blauweiße Grüße
Treat


fechibaby
27. Mai 2014 um 17:27  |  292988

Der Ton macht die Musik.
Persönliche Anfeindungen und Beschimpfungen haben hier aber nichts zu suchen!

Negative Kommentare über unsere blau weißen Jungs muss es aber leider auch geben.
Denn noch ist nicht alles nur positiv bei Hertha BSC.

Es wird aber immer besser!

Wegen Spätdienst kann ich morgen nicht im Leuchtturm erscheinen.
Wünsche @all morgen im Turm wieder viel Spaß und gute Unterhaltung.

Ha Ho He Hertha BSC!


del Piero
27. Mai 2014 um 17:30  |  292989

@tsubasa 17:02
na nu sei mal nicht so geltungssüchtig, weißt doch @Ursula mag dich 😉

Nächtliches Krachen war schon vor ein paar Tagen. Die Nacht war ruhig.

@Cameo 17:08
Na weeß ick doch das deine Toleranzgrenze die Meinige noch übersteigt. Hast Du doch schon mal ausgedrückt, dein Bedauern. Alles tutti!


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 17:33  |  292990

Nein, auch nach längeren Überlegen kann und will ich meine Sicht zum Diskussionsstil der letzten Monate hier nicht blogöffentlich ausbreiten. Wer meine Emailaddy hat, kann bei Interesse nachfragen.

Bolly, del piero, Dogbert, hurdie, sunny, ursula, treat und tsubasa haben vieles (aber noch nicht alles) zur Diskussionskultur in diesem Blog geschrieben. Was ich selbst jetzt noch dazu schreiben würde, verzögert nur die weitere Freude über den Klassenerhalt und die Sommerpause 2014 bei Hertha. Gesprächsstoff gibt’s ja weiterhin täglich und reichlich.


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 17:36  |  292991

GIMME FIVE del Piero // 27. Mai 2014 um 17:17 Uhr 😎


schnitzel
27. Mai 2014 um 17:37  |  292992

@ Blauer Montag // 27. Mai 2014 um 16:58

„seine“ Planstelle = jene von Skjelbred. Sorry für die holprige Formulierung..


kraule
27. Mai 2014 um 17:38  |  292994

Ich glaube nicht mehr, dass Schelle bleibt.
Ich kann mir auch Lasso nicht mehr in
Berlin vorstellen. Bauchgefühl!

Beerens? Warum nicht! Würde passen,
klassischer Rechtsaußen.

Dann noch 2 MS und schick ist.

Spannend, spannend…….. 🙂


kraule
27. Mai 2014 um 17:41  |  292996

@Blauer Montag // 27. Mai 2014 um 17:33

„Diskussionsstil“

Wie im Bundestag, wie in der Skysportsbar,
wie auf der DB in einer Kita,
oder wie im Kirchenrat?
Was ist richtig und was ist falsch? 😉


jenseits
27. Mai 2014 um 17:41  |  292997

Übrigens, @King:

Sowohl das Spiel Iran gegen Weißrussland als auch das Iran gegen Montenegro endeten torlos. Reza Haghighi stand nur gegen Montenegro auf dem Platz. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 17:44  |  292998

@ jenseits

Woher weisst du daß ich hier grad mitlese ? 😯


Kamikater
27. Mai 2014 um 17:45  |  292999

@WM Vorbereitung

Na, die Vorbereitung steht ja bisher unter keinem so guten Mercedes-„Stern“.

Erst „Fitnessgate“ mit der halben Startelf

….ann „Pinkelgate“ mit Hauptdarsteller Großkreutz

…anschließend „Führerscheingate“ von und mit Jogi Löw

…und nun noch „Unfallgate“ mit Benz und Co.


jenseits
27. Mai 2014 um 17:45  |  293000

@King: unheimlich, stimmt’s?


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 17:47  |  293001

Ich muss schnell mein Lan-Kabel kappen … ach ne …

@ Haghighi
na wenn der nichtmal gegen Montenegro trifft, dann setz ich doch lieber auf Wagner 😉


jenseits
27. Mai 2014 um 17:49  |  293002

@King

Vor allem waren die Hertha-Scouts dann beim falschen Spiel! 😉


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 17:53  |  293003

Was nichts daran ändert daß das sicher ein Traumjob ist.
Reisen und Fussballer beobachten.
Wobei die Gefahr des Fussball-Overkills bestimmt stets mitreist

In letzter Zeit wurde aber scheinbar recht gut gescoutet


sunny1703
27. Mai 2014 um 17:57  |  293005

@ursula

Mit der Länge hast Du sogar meine Romanlängen übertroffen! Ich weiß was dabei für Arbeit, Zeit und Herzblut hintersteckt und dann schickt man es endlich ab und freut sich auf wenigstens etwas Zustimmung……und dann………egal ich werde weiter so schreiben. Deshalb freue ich mich aber für Dich, dass Deine Arbeit nicht „umsonst“war.

Das mit dem Kennen vom tsp würde ich jetzt nicht so verbissen sehen, das ist mehr wie bei einer langanhaltenderen Beziehung, die jetzt neueren werden in zwei, drei Jahren die gleichen Probleme untereinander ab und zu haben. 🙂

Zu guter letzt werde ich mich aber wiederholen, gib Dir mal einen Stoß, morgen 18 Uhr Crellestraße Turm, mit Kennen gibt es genauso viel „Prügel“ aber man hat eben ein gesicht, wie bei @marvolk , den ich netterweise kennenlernen durfte.

Naja und die Einstandslage, wenn Du früh da bist,@dan und ich sind immer sehr kostengünstig. 😀

Später wenn @Freddie kommt wird es dann schon schwieriger unter einem doppelten Macallan von 1926 macht er es nicht! 😀

lg sunny


randberliner
27. Mai 2014 um 17:59  |  293007

Wo sind die Pfeifen? Auf dem Platz oder auf den Rängen?

Weder noch! Viele sind hier im Blog! Wenigstens sehen manche es nun ein und glänzen mit Blogabwesenheit. Weiter so.


sunny1703
27. Mai 2014 um 18:01  |  293008

@Kraule 17 uhr 38

Sehe ich ebenso, warum sollte der HSV den Spieler gehen lassen?!

Ja, dann kommen noch 1,2 Mittelstürmer und ich vermute noch ein IV, einer der kopfballstark ist.

lg sunny


sunny1703
27. Mai 2014 um 18:04  |  293010

@Randberliner

Welche Pfeife meinst Du? @Wilson oder @f.a.y oder @püppi oder @dewm???

lg sunny


King for a day – Fool for a lifetime
27. Mai 2014 um 18:04  |  293012

Wo sind die Pfeifen? Auf dem Platz oder auf den Rängen?

Weder noch! Viele sind hier im Blog

Ich wusste daß das irgendwann von irgendjemandem kommt 😆


sunny1703
27. Mai 2014 um 18:06  |  293013

Um nicht falsch verstanden zu werden, die einladung für @ursula gilt natürlich für jeden, der noch nicht da war. 🙂

lg sunny


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 18:09  |  293014

kr@ule um 17:41 Uhr
Ist der Beerens nicht schon zu teuer oder zu alt für Hertha nach seinen Daten bei tm.de?
http://www.transfermarkt.de/esa-soccer/beraterfirma/berater/147

Für mich selbst weiß ich hoffentlich, was richtig und was falsch ist.
Ich versuche Worte zu wählen, die meine Hörer oder Leser verstehen und jene Worte zu vermeiden, die andere verletzen könnten. Ich möchte doch selbst nicht verletzt werden. Vgl. dazu bspw.

Joey Berlin // 26. Mai 2014 um 08:57

Kompliment an die Diskutanten der Nacht, kein weiter scrollen nötig – weil Niemand mit Murks, Mumpitz und ähnlichen Vokabeln um sich warf – trotz politischer Differenzen! Geht doch, weiter so! 🙂

Schlussendlich entscheidet der Blogvater, welchen Diskussionsstil er für „richtig“ hält. Ich weiß nicht, ob ich seinen diesbezüglichen Erwartungen gerecht werde. Hier und heute kann ich ihn nicht fragen, da er im Urlaub ist.


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 18:12  |  293015

😆 randberliner // 27. Mai 2014 um 17:59
😆


randberliner
27. Mai 2014 um 18:13  |  293016

@sunny1703 // 27. Mai 2014 um 18:04

Ich werde keine Nicknames nennen. Dafür sind die meisten hier zu empfindlich und müssen immer getröstet werden. Das möchte ich nicht.

Peace!


hurdiegerdie
27. Mai 2014 um 18:59  |  293037

So, der Fred ist tot (nebenan gehts weiter), dann sage ich auch nochmal was.

@Ursulas Eintrag zur TSP-Zeit ist wirklich nett geschrieben (und für mich verständlich, was eine Spitze aber diesmal augenzwinkernd ist).

Es trifft aber nur einen Teil, für mich einen kleinen.

Was hier so aufgeregt diskutiert worden ist (Würstchen und Bier) war eigentlich eine Verteidgung von @Ursula, mit der ich wohl die härtesten Kämpfe ausgeführt habe. Der Beitrag war an @UB (und auch konkret so ausgewiesen worden) gerichtet und ging um Kriterien, welche Kriterien man denn für Ausschlüsse oder „unter Beobachtung stellen“ aufstellt.

Da hat mich eher geärgert, das dieses unter Beobachtung stellen zu einem Zeitpunkt u einem ersten Beitrag von @Ursula kommt, nachdem sie sich hier gerade Tagen oder gar Wochen völlig zurückgenommen hat. Ich kann also durchaus auch die TSP-Zeit oder Zoffs hier ausblenden, wenn ich Leute ungerecht angegangen sehe.

Das Beispiel war extrem gewählt und nach reiflicherer (!) Überlegung hätte ich sicherlich ein anderes genommen. Wenn sich also jemand auf den Schlips getreten gefühlt hätte können, dann wäre es @UB gewesen, dem ich damit „Bestechlichkeit“ unterstellt habe.

Vermutlich (oder noch nur vielleicht) wäre ich dann zurückgerudert, und hätte mich für das schlechte Beispiel entschuldigt. Und @Cameo, ich bin sicher kein Freund der Beiträge von @SN und er hat mich auch hart angegangen (ich glaube Ahnungsloser war noch harmlos, und nach TSP Zeit sogar angebracht), aber was letztendlich zum Ausschluss geführt hat, weiss ich auch nicht.


Blauer Montag
27. Mai 2014 um 19:01  |  293041

hurdie
du hier und nicht in Freiburg? 😉


waidmann2
27. Mai 2014 um 19:07  |  293043

@sunny
in der Tat – wo steckt der „Aktivposten“ @Wilson eigentlich ???


Ursula
27. Mai 2014 um 19:28  |  293049

Beide Beiträge von @ sunny und @ hurdie,
kann ich gut nach empfinden!

Ich werde immer, egal wie ich aktuell und
„überhaupt“ zu „JEMANDEM“ stehe, mich
für, in diesem Falle Blogger“, positionieren,
wenn ihnen „offenleslich“ Ungerechtigkeit
widerfährt…!

@ sunny, wenn ich weiß, was ich sagen,
schreiben will, geht es mir auch mit „Herz-
blut“ schnell von der Hand! Danke!

Im übrigen muss man in der Tat nicht
einer Meinung sein….

….ABER eine Kommunikation, die auf
Gegenseitigkeit gewissen Spaß macht,
stimmuliert eigentlich den ganzen Blog,
regt an, oder nicht…

Das ist mehr, als dieses verbale Einerlei!
Nur meine Ansicht!


Ursula
27. Mai 2014 um 19:31  |  293050

@ sunny

Ach so, schon öfter geschreiben, Mittwoch
(grundsätzlich!) geht gar nicht…!

Auch wenn ich wirklich, wirklich „wöllte“!

Habe schon Probleme mit Kumpels wegen
der „CL“!


sunny1703
27. Mai 2014 um 20:42  |  293099

@ursula

Dieser Mittwoch könnte sicher auch mal auf einen dienstag oder einen Donnerstag verlegt werden! 🙂

lg sunny

Anzeige