Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Heute war ich bei der Eröffnung eines Sportladens in der Wilmersdorfer Straße. Mittendrin auch Andreas „Zecke“ Neuendorf, der gewohnt locker plauderte. Auf seinen Terminplan nach dem Ende seiner aktiven Fußballerkarriere angesprochen sagte er:

Am Sonnabend spiele ich mit einer Mannschaft der „Berliner Legenden“ bei der Benefizveranstaltung „GeBallt gegen Armut“. Eine Woche später trete ich mit einem Team von Bernd Schneider in Meiningen gegen Thüringer Wintersportler an. Dann gab es noch eine Anfrage von der Nationalmannschaft für die Partie Deutschland gegen Portugal. Die haben da ein kleines Turnier. Ich habe zwar nie Nationalmannschaft gespielt, aber die wollten mich haben. Das klappt aber aus Termingründen nicht.

Ich persönlich hätte das eine charmante Idee gefunden. Zecke würde Cristiano Ronaldo schon zeigen, wo der Hammer hängt 😉

Ansonsten soll es ja noch ein anderer Herthaner nach Brasilien geschafft haben:

Promispiel im Zoschke-Stadion

Aber im Ernst, wer morgen bei perfektem Wetter noch nichts vorhat, kann sich bei „GeBallt gegen Armut“ mal das Hans-Zoschke-Stadion in Lichtenberg ansehen. Mir persönlich gefällt die Arena in der Nähe des U-Bahnhofs Magdalenenstraße sehr gut. Sie hat noch etwas Ursprüngliches. Und aus Herthasicht gibt es einige Ex-Spieler zu sehen: Neben Zecke sind noch Aufsichtsratsmitglied Andreas Schmidt, Kostas Konstanidis, Axel Kruse, Marco Sejna und Wolfgang Sidka. Trainiert werden die „Berliner Legenden“ von Falko Götz. 10.30 Uhr geht die Veranstaltung los und Anpfiff der Prominenten-Partie ist 15.00 Uhr. Alle Infos gibt es auf geballt-gegen-armut.de.

Kurz aus den News: Marcel Ndjeng hat heute erwartungsgemäß seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.


160
Kommentare

King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 19:52  |  298004

Ha


6. Juni 2014 um 19:54  |  298005

Ho


megman
6. Juni 2014 um 19:59  |  298008

He


Liesschen
6. Juni 2014 um 20:00  |  298011

HE


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 20:03  |  298012

Sehr gut und sehr viel besser als Gold, Silber, Bronze

@ seb
Wo genau hat denn welches Sportgeschäft in der Wilmersdorfer aufgemacht ?
Is ja quasi meine Einkaufsmeile umme Ecke.


6. Juni 2014 um 20:06  |  298013

@king Ist 11teamsports in der Wilmersdorfer Str. 36. Gleich am U-Bahnhof Bismarckstraße.


N.R.Y.F.B.
6. Juni 2014 um 20:07  |  298015

#Länderspiel

Hatte Armenien nicht am letzten Spieltag der WM-Quali 2:1 in Italien gewonnen? Denke mal keiner, dass die Armenier Kanonenfutter darstellen.


N.R.Y.F.B.
6. Juni 2014 um 20:13  |  298018

#Trikotage

Mit dem neuen Deutschlandtrikot kann ich mich gar nicht anfreunden, dieses Zickzack da sieht aus wie ein aufgeschlagenes Buch. Aber ob ein neues Weltmeisterkapitel hinzukommt?


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 20:13  |  298020

Danke @ seb

Gleich mal nach dem Laden gesucht. Kannte ich bisher noch nicht.
Jede Menge Fussballschuhe, für mich eher uninteressant.
Aber sonst eine gute Auswahl an sonstigen Schuhen und Shirts. Muss ich mal vorbeischauen.


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 20:15  |  298021

Aber ob ein neues Weltmeisterkapitel hinzukommt?

Durchaus möglich. Das Jahrtausend hat ja „grad“ erst angefangen…


N.R.Y.F.B.
6. Juni 2014 um 20:15  |  298022

#Auf Vereinssuche

„Iron“ Maik Franz weiß auch, wie er sich ins Schaufenster stellt und seinen Sympathiewert steigert.


N.R.Y.F.B.
6. Juni 2014 um 20:25  |  298024

Mmh, wenn Brasilien wieder den Titel holt, wäre es der insgesamt sechste, dann sind sie wohl bis ins 3. Jahrtausend uneinholbar vorne!?

Wollte heut schon den neuen Fußballweltmeister kennenlernen, habe daher zwei Fußbälle per Dropkick im Osten wie im Westen der Stadt auffliegen lassen – beide Bälle trafen sich dann dummerweise in … Delphi (hätte ja auch z.B. die Kamerunrer Str. sein können).
Da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor. (Goethe)


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 20:29  |  298026

Wenn ich Götze und Co. schonwieder sehe, wie die gelangweilt mit ihren Beats-Kopfhörern (klingen scheisse, aber is ne Marke und sehen „cool“ aus) Autogramme schreiben, vergeht mir schonwieder alles.
Aber ich wollt mich ja nich mehr aufregen…

#manmanman
#nochimmerkeineWM-Stimmung


Sir Henry
6. Juni 2014 um 20:34  |  298027

Dieses Kopfhörergetrage ist tatsächlich eine Unart. Hochgeradig unhöflich. Dient bestimmt auch nicht dem Dialog untereinander.


6. Juni 2014 um 20:38  |  298028

Kfd@y
wo ermitteln denn heute Toto und Harry? 😆


Dogbert
6. Juni 2014 um 20:39  |  298030

Wir haben doch von Löw und Co. gehört, daß die Nationalkicker Vorbilder für die Jugend sein sollen. Dann muß man halt mit guten Beispiel vorangehen. Da kann man schonmal Hotelgäste anpöbeln, den Fans den Stinkefinger zeigen (zu Effenbergs aktiver Zeit wurde sowas noch bestraft), oder halt desinteressiert Autogramme hinschmieren.


Sir Henry
6. Juni 2014 um 20:41  |  298032

@Dogbert

Der nächste Bundestrainer wird mit Sicherheit ein harter Hund sein.


Dogbert
6. Juni 2014 um 20:42  |  298034

Der berühmte Showmaster Peter Schlönske ließ die Autogrammkarten sogar von seinem Management schreiben.


Helly
6. Juni 2014 um 20:43  |  298035

Ach der Zecke,…!!!
Herthaner und Typ!


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 20:43  |  298036

@ BM

In Brasilien latürnich !
Der grosse Skandal wird aber erst nach der WM präsentiert.
Ist so mit den öffentlich rechtlichen abgesprochen …


Dogbert
6. Juni 2014 um 20:47  |  298038

@Sir Henry

Dafür müßte man ja van Gaal von ManU rauskaufen.

Ok, Magath ließe sich vielleicht für das Bundestraineramt erwärmen.


Kamikater
6. Juni 2014 um 20:59  |  298042

Wann kommt der Satz? Komm Junge, hau es raus:
“ …in die Schnittstelle der armenischen Abwehr…“

🙂


Sir Henry
6. Juni 2014 um 21:08  |  298048

Der 11 Freunde Ticker tickert:

1. Minute

Anstoß. Das haben sie offenbar trainiert, in Tirol.


herthabscberlin1892
6. Juni 2014 um 21:25  |  298057

Lieber Fussball-Gott,

bitte gebe mir doch einen Grund, damit ich mich endlich mit dieser Nationalmannschaft 2014 anfreunden kann.

Nicht einmal die Trikots taugen als Sympathieträger.


Dogbert
6. Juni 2014 um 21:28  |  298058

Wird wohl das WM2002-Gedächtnis-Team.

Naja, Rumpelfußball ist das nun wirklich nicht, aber uninspiratives Gekicke, wo man irgedwie hofft, daß der Ball auf der richtiges Seite mal reingeht.


Dogbert
6. Juni 2014 um 21:29  |  298060

Mist. WM-Aus für Reus ohne direkte Gegnereinwirkung.


Ursula
6. Juni 2014 um 21:33  |  298062

Das einzige dauerhafte, belebende Offensiv-
element für die WM, Marko Reus, ist mit
hoher Wahrscheinlichkeit „draussen“…!!!


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 21:35  |  298063

Langweilig


Ursula
6. Juni 2014 um 21:37  |  298064

Ja!


Kamikater
6. Juni 2014 um 21:37  |  298065

Ohne Reus heißt nur, eine Ausrede mehr zu haben.


Kamikater
6. Juni 2014 um 21:38  |  298066

Jetzt muss Volland nachnominiert werden


fg
6. Juni 2014 um 21:39  |  298067

Reus und Müller ssind die beiden, die sich nicht verletzen dürfen!
Das wäre ein Riesenschock!


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 21:39  |  298068

@ Kami

So isset !
Eine falsche 9 weniger

So ein falsches Spiel …


Freitag
6. Juni 2014 um 21:40  |  298070

@Sir Henry // 6. Jun 2014 um 20:41
„Der nächste Bundestrainer wird mit Sicherheit ein harter Hund sein.“
Wann ?? 2032 ??


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 21:40  |  298071

Während das Maik Franz Video immer wahrscheinlicher erscheint 😆


herthabscberlin1892
6. Juni 2014 um 21:47  |  298073

Endlich, Hänschen Rosenthal im Spiel…


fechibaby
6. Juni 2014 um 21:49  |  298074

Gott sei Dank muss Reuss jetzt nicht mehr das Vorrundenaus in Brasilien live miterleben.

Das kann nur gut sein für den BVB!!

Diese Deutsche „Leistung“ heute ist ja noch schlechter als gegen Kamerun!!


Ursula
6. Juni 2014 um 21:52  |  298075

„DER“ nominiert eher „Kaukau“ nach, als
Volland oder gar Kießling…

Ich befürchte fast, LÖW will untergehen (!)
UND der Fußballgott ist längst nicht mehr
auf seiner Seite…

…das wird das „Fiesco, nee Fiasko zu Genua“
in Brasil, aber bitte…

Das sah leider nach Bänderruptur aus….

…und mehr…!


fg
6. Juni 2014 um 21:56  |  298078

Wann kann man mit einer Diagnose rechnen?


herthabscberlin1892
6. Juni 2014 um 21:59  |  298080

@fg // 6. Jun 2014 um 21:56:

Nach der Untersuchung im Krankenhaus 😉 .

Ich tippe auf 22:25 Uhr.


jenseits
6. Juni 2014 um 22:00  |  298081

Ich glaube, aus Sicht der verantwortlichen Deutschen werden die Spiele und Hiobsbotschschaften positiv interpretiert. Das sind bestimmt gute Vorzeichen.


fechibaby
6. Juni 2014 um 22:01  |  298082

Schweinsteiger kommt für Khedira.
Ein Verletzter ersetzt den anderen Verletzten!
Schlimmer geht’s nimmer.


Ursula
6. Juni 2014 um 22:03  |  298083

Ja „jenseits“, oder so….


fechibaby
6. Juni 2014 um 22:10  |  298084

Nach 65 Minuten zeigt Boateng an, dass er nicht mehr kann und wird jetzt tatsächlich ausgewechselt.
Ist der etwa auch verletzt und nicht fit?


fechibaby
6. Juni 2014 um 22:10  |  298085

Tor!!!!!
1:1!


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:12  |  298086

Früher haben wir gegen Armenien mal gewonnen


Ursula
6. Juni 2014 um 22:13  |  298087

Das war Pech! „Unglückliche“ Aktion des
„fair“ zum Ball gehenden Großkotz…


Ursula
6. Juni 2014 um 22:13  |  298088

…aber Podolski mit seinem „dritten Leben“….


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:14  |  298089

Dass ausgerechnet die Englischen Deutschen den input bringen ist ja nen Ding.


Bolly
6. Juni 2014 um 22:16  |  298090

Tut echt weh, was sich hier viele Herthaner wünschen vom Vorrundenaus bis was „positives“ für die N11 zu finden. mann mann-
…habt ja alle Fußball gespielt & wart die Götter-Dieses Spiel ist so wichtig, wie wenn Hertha gegen Spandauer SV spielen würde. Null Komma Wertigkeit-Bin gespannt ab welche Platzierung hier gejubelt wird. Und nacher haben alle wieder es geahnt…Unglaublich…
Wünsche Reus alles Gute, nicht für Lüdenscheid sondern für ihn persönlich. Prost auf Poldi & Co mit einem Cuba Libre mit Brugal 😆


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 22:17  |  298091

Abstaubertor
Kommentator rastet aus
Die Regie blendet sich in den Armen liegende Fans ein
Jögis 3-Wetter-Taft Frisur darf auch nicht fehlen
Helden. Helden braucht das Land.


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 22:19  |  298092

Und darauf folgt die beispielhafte Deutsch-Polnische Freundschaft.
Hurra !
Malen wir uns schwarz-rot-gold an und rennen über den KuDamm.
Endlich (temporär) kann man mal stolz sein
Juchee !


Ursula
6. Juni 2014 um 22:22  |  298093

@ Bolly

Mir tut nur weh, dass Marko Reus sich ggf.
schwerer verletzt hat und dies wird der N11
in Brasilien schaden…

ABER es steht ja jetzt 4 : 1 und die Welt,
und auch die des Jogi Löw, ist ja wieder in
Ordnung…!


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:23  |  298094

Also wenn man Kritiker von Hertha akzeptieren kann, dann doch wohl erst Recht für Deutschland, oder?
😉


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:25  |  298095

@King
Han noch ein Autofähnchen für das Autokorso für Dich im Keller. Treffpunkt Kudamm Ecke Leibniz 23:00 Uhr.
😆


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 22:26  |  298096

Götze schaut in den Himmel
War es wirklich Gottes Werk ?
War es Einfallslosigkeit beim Torjubel ?

3x mal erklingt sein Name schallend.
Was für ein Gefühl. Ganz ohne Beats-Kopfhörer.
Ein Held. ja. Er ist ein Held.
Einer dieser temporären …

Und in Charlottenburg hört man Böller

Einig Vaterland …


fechibaby
6. Juni 2014 um 22:30  |  298097

@Bolly // 6. Jun 2014 um 22:16

Ich wünsche mir kein Vorrundenaus bei der WM für Deutschland.
Ich befürchte ein Vorrundenaus!!
Kleiner Unterschied!
Daran ändert sich auch nichts, weil jetzt Deutschland 5:1 gegen Armenien führt!

Mit solch vielen angeschlagenen und verletzten Spielern wird diese Jogi Elf keine Rolle spielen und kläglich scheitern!!

Aber Jogi hat ja eine Jobgarantie bis 2016 heute erhalten.

Tschüsss und schöne Pfingsten @all bei über 30 Grad.


hurdiegerdie
6. Juni 2014 um 22:32  |  298098

Ham wa die vahaun.


King for a day – Fool for a lifetime
6. Juni 2014 um 22:32  |  298099

Ich wünsche mir kein Vorrundenaus bei der WM für Deutschland.
Ich befürchte ein Vorrundenaus!!
Kleiner Unterschied!

Dito !


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:37  |  298100

Portugal wird man 3-0 schlagen, aber USA wird nicht so einfach.

Die größte Geschichte ist, dass Jürgen Klinsmann sich ein Eigentor geschossen hat mit seinem Interview im TV. Da ist die gute Stimmung dahin.


herthabscberlin1892
6. Juni 2014 um 22:40  |  298101

Meine Lichtblicke:

Klose/Podolski (Spiel und Interview)


Bolly
6. Juni 2014 um 22:42  |  298102

Nicht jeder Schuh passt jeden… 😉

Und Kritik ist auch absolut angebracht, aber doch nicht heute bei diesen Vergleich. Das war für mich eine Verabschiedungsspiel der N11 für die Fans. Nicht mehr & nicht weniger… Hoffe jetzt endlich auf Volland, aber wahrscheinlich holt er noch eher ein 4.TW 😉


Freitag
6. Juni 2014 um 22:42  |  298104

…Podolski als belebendes Element, hätte ich ja auch nicht gedacht….


Ursula
6. Juni 2014 um 22:47  |  298105

Was mich bewegt und fasziniert ist, dass
„wir“ nach Lothar Matthäus mit dem Lucas
Podolski einen der letzten großen deutschen(?)
oder besser deutschsprachigen Philosophen
in unseren Reihen haben…

Man hört es förmlich knistern, wenn bei
Lukas das Kleinhirn an sein „Großhirn“
signalisiert, sag` einfach etwas, es ist gut,
was Du „uns“ zusagen hast…


Kamikater
6. Juni 2014 um 22:55  |  298107

Wenn man den Löw live am Mikro erlebt, sind die Leute mit der weißen Jacke immer im Hintergrund, bereit für den Zugriff.


Ursula
6. Juni 2014 um 23:03  |  298110

…UND Löw gibt sich alle Mühe in diese
Phalanx der Philosophen Matthäus und
Podolski EINER von ihnen zu sein…

„Ich sei gewährt mir die Bitte, in Eurem
Bunde der DRITTE…“! Du gute Güte!


Freitag
6. Juni 2014 um 23:05  |  298111

Löw, wie gewohnt im Interview………..
..Lahm hat heute mitgewirkt ?? na ja, ausbaufähig würde ich denken. 6:1 klingt ja für viele: jetzt werden wir Weltmeister. Ich habe da so meine Zweifel. Vorteil für die deutsche Mannschaft könnte sein, wir haben eine ganz gute Bank; die Einwechselspieler haben heute den Unterschied gemacht. Ansonsten, gute Besserung Marco;; DAS wäre ein echter Tiefschlag; für ihn und auch für uns.


hurdiegerdie
6. Juni 2014 um 23:07  |  298112

Müller-Hohenstein ist doch die beste.
Chaos in der Stadt, 250km Stau, aber müssen wir uns Sorgen machen, ob das Stadion fertig wird?


Kamikater
6. Juni 2014 um 23:10  |  298113

@Müller-Hohenstein
Gabs da nicht mal eine Pfarrerin, die das Wort zum Sonntag gesprochen hat? Die hatte doch auch Interesse an Fußball ohne Ahnung zu haben…


Kamikater
6. Juni 2014 um 23:13  |  298114

Der Marcovic von Serbien (Marco+Pantelic=Marcovic) wäre eigentlich einer für uns….


Ursula
6. Juni 2014 um 23:21  |  298116

Was man so ALLES liest, nachliest….

# …um 19:59 Uhr

Um mal “nach zu sorgen” oder nach zu legen,
wenn ich 5 Tag in Folge “NICHTS” schreibe,
darf man sicherlich nicht füglich annehmen,
dass mich irgend ein Schicksal ereilt hat…

Vielmehr habe ich keine Lust mehr, mich
immer und immer wieder, mit viel geballtem
Schwachsinn auseinander zu setzen…

Leider fehlt es mir sehr an vielschichtiger
Versatilität, das würde mir natürlich helfen!

Frohe Pfingsten bis irgendwann oder so…


del Piero
6. Juni 2014 um 23:26  |  298118

Oooch @Ursula
niemand zwingt Dich doch über diverse Stöckchen zu springen, das machst Du doch ganz von allein.
Aber Du könntest, wie so viele hier doch weiterhin deine Meinung zu den angesprochenen Themen und die Blogger beschäftigenden Fragen äußern.


Ursula
6. Juni 2014 um 23:30  |  298119

Nachtrag!

Nur für @ del Piero, keine Sorge total entspannt…

…bin nicht „auf Krawall gebürstet“! Grüße!


del Piero
6. Juni 2014 um 23:37  |  298120

So es wird richtig heiß. Nicht nur das die Temperaturen ab morgen ins unermeßliche steigen sondern auch in der Causa #Lasso und bei so brisanten Matches wie England vs Italia, Schweiz vs Ecuador (muss man wegen einem gesissen VS sehen) oder Schland vs Portugal und natürlich be der spannenden Frage:“ Können die Kroaten auch ohne JS den Basilianern ein Bein stellen?“
Unverständlich, dass da einige Blogger kein Interesse an der WM haben wollen (für mich zumindest)
Übrigens wann endet der Urlaub von Haitinga?


del Piero
6. Juni 2014 um 23:41  |  298121

@ursula 23.30
Na dann kannst Du ja wieder einer Deiner, mich erfreudenden Meinungen, auch wenn sie mir manchmal zu negativ erscheinen, hier verewigen.
Gerade jetzt wo wir die Quasi fußballose Zeit bereits fast schon wieder überstanden haben.
Ich z.B. mußte mich mit Basketball und Hockey trösten 😉


Freitag
6. Juni 2014 um 23:46  |  298123

@ WM
…ich freue mich auf tolle Spiele, interessante Spiele, taktisch kluge Spiele und natürlich auch auf spannende Spiele.


Dogbert
7. Juni 2014 um 0:02  |  298128

@del Piero
Es gibt viele spannende Begegnungen bei der WM. Es geht ja auch darum, sich die möglichen Gegner im Achtelfinale anzusehen. Ich denke, daß das zur gegebenen Zeit auch hier thematisiert wird. Vielleicht nicht von allen.

Nichtdestotrotz ist es nicht so, daß ich nun direkt auf die WM hinfiebere. Drei oder vier Wochen nach der WM ist das alles wieder bedeutungslos.

Mir geht es da ähnlich wie es Freitag beschrieben hat.


Kamikater
7. Juni 2014 um 0:07  |  298129

King for a day – Fool for a lifetime
7. Juni 2014 um 0:07  |  298130

@ Freitag

Ich mich auch

In welchen Sportarten laufen denn WMs auf welchen Sendern ?


Monitor
7. Juni 2014 um 0:14  |  298133

Zitat 23:21
„Vielmehr habe ich keine Lust mehr, mich
immer und immer wieder, mit viel geballtem
Schwachsinn auseinander zu setzen…“

Dann laß es doch einfach sein! 😉

Prost und Nächtle!


Monitor
7. Juni 2014 um 0:20  |  298134

Das Bollwerk Armenien war nach 70 Minuten nicht mehr im Stande die hohe taktische defensive Disziplin aufrecht zu erhalten und ging von da ab unter.

Reus ist schlimm, ich mag solche dribblestarken Wühlmäuse.

Aber das Spiel hat wieder mal Sepp Herberger recht gegeben, ein Spiel dauert 90 Minuten.

Jetzt kommt sooo langsam doch die Lust auf die WM !
Hat wohl was mit dem Alter zu tun. 😉


Rayson
7. Juni 2014 um 0:26  |  298135

Ich will ja nichts beschreien, aber sollte wg. der Verletzung von Reus eine Nachnominierung fällig werden, wäre es im nationalen Interesse, wenn Zecke seine Terminplanung überdächte. Nur mal so.


monitor
7. Juni 2014 um 0:30  |  298137

@rayson
Die Stimmung wäre auf alle Fälle besser, wenn Zecke dabei wäre!

Nur meine Meinung!


pathe
7. Juni 2014 um 2:23  |  298151

So, gerade zurück vom Spiel Brasilien gegen Serbien. Ein ereignisarmes, schwaches Spiel von beiden vor einem nicht gerade sehr stimmungsvollen Publikum. Endstand 1:0.

Man muss aber wissen, das Brasiliens Nationalmannschaft kein gutes Verhältnis zu den Zuschauern in São Paulo hat, seit sie bei dem letzten Freundschaftsspiel gegen Südafrika gnadenlos ausgepfiffen wurden. Vor allem Neymar. Man hat richtig gemerkt, dass die Spieler sich heute zurückgehalten haben.

Zu Deutschlands N11: Das mit Reus ist natürlich ein Schock! Nur gut, dass Podolski derzeit scheinbar in überragender Verfassung ist und Reus ersetzen kann.


fg
7. Juni 2014 um 4:49  |  298171

Gerade Mexiko gegen Portugal gesehen. Mexiko war drückend überlegen und hatte einen Hochkaräter nach dem anderen. In der Form können die Portugaller uns nix.

Wie eigentlich bei jedem Turnier in der jüngeren Vergangenheit.


teddieber
7. Juni 2014 um 6:39  |  298186

Das ist verdammt bitter für Reus und für das Spiel der N11. Da wird wohl einer aus dem Urlaub zurückgeholt werden müssen.

http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article128818865/Reus-erleidet-Teilriss-des-Syndesmosebandes.html

Wünsche Euch allen ein heißes Wochenende.


elaine
7. Juni 2014 um 6:58  |  298189

Kamikater // 7. Jun 2014 um 00:07

oh man, jetzt habe ich schon einen Termin für einen Kontowechsel gemacht


sunny1703
7. Juni 2014 um 7:16  |  298193

@elaine Sonnenschein

Selbst,wenn der deal mit dem BVB gelaufen wäre,wo wolltest Du denn hin? Zur Kloppo Werbebank Volksbank? Zur Eintracht Frankfurt Commerzbank? Und Postbank und Berliner Bank gehören zur Deutschen Bank.

Egal wo Du hingehst,so ganz koscher sind sie alle nicht! 🙂

lg sunny


elaine
7. Juni 2014 um 7:30  |  298195

sunny1703 // 7. Jun 2014 um 07
da hast du auch wieder recht. 🙂


BSC-FCU
7. Juni 2014 um 8:27  |  298198

Nachtrag Diskussion bezüglich Bahn, Randale, Fanverhalten bei Hertha BSC etc. aus letzter Woche:

Da gerade im regelmäßig erscheinenden OFC (Offizielle Fanclubs) Aktuell Rundschreiben veröffentlicht.
Folgender Ausschnitt aus dem Rundschreiben:

„Bildungsfahrt nach Auschwitz
Wie im vergangen Jahr bietet Hertha BSC auch in diesem Jahr wieder eine Bildungsfahrt nach
Auschwitz an. Vom 14. Juli bis 16. Juli 2014 fahren wir in Kooperation mit dem Fanclub Totale Offensive und der Berliner Polizei nach Auschwitz. Die Kosten der Fahrt werden von Hertha BSC getragen.
Das Angebot richtet sich an 14 bis 25
jährige Jugendliche/ junge Erwachsene. Solltet ihr oder eure
Kinder Interesse an einer Teilnahme haben, meldet euch bitte unter
fanbetreuung@herthabsc.de.“

Diese Aktion nur beispielhaft und als aktueller Beleg dafür, dass Verein und Fans, sich bezüglich Gewalt und Rassismus arrangieren.

Solche Aktionen fließen sicherlich in die Entscheidung der Bahn bei der Auszahlung einer Prämie auch mit ein.


Joey Berlin
7. Juni 2014 um 8:33  |  298199

@Monitor // 7. Jun 2014 um 00:20

„Aber das Spiel hat wieder mal Sepp Herberger recht gegeben, ein Spiel dauert 90 Minuten.

Jetzt kommt sooo langsam doch die Lust auf die WM !
Hat wohl was mit dem Alter zu tun.“

Genau so!
Muss wohl die Hitze sein, der „Vereinigte Nörglerblog“ kann nicht mal bis zum Schlusspfiff das Wasser halten! :mrgreen:


BSC-FCU
7. Juni 2014 um 8:38  |  298200

bezüglich Gewalt natürlich ersetzen durch gegen Gewalt
Pardon


Kamikater
7. Juni 2014 um 9:05  |  298204

@BSC-FCU
Danke! Sonst hätte ich gepostet. 🙂

@WM
Also ich freue mich wirklich richtig drauf und werde es mir richtig schön machen, die WM Zeit.

@Nati
Der Reus tut mir total leid. Das ist schlimm, so ein Schock und Verletzung, wo man doch so lange drauf hingearbeitet hat.

Für Löw heißt es jetzt vorne nochmals umplanen. Es hat ihn schon sichtlich nicht gepasst, dass Kahn neben ihm vor laufender Kamera ausgesprochen hat, dass 4-3-3 mit Ballbesitz und diesen Spielern vorn im Sturm überhaupt nicht funktioniert.

Weder Reus, noch Müller, noch Schürrle können auf diese Art überhaupt effizient agieren.

Deswegen hat das Spiel der zweiten Halbzeit auch viel besser funktioniert, weil man von dem typischen Bayern Spiel des Pep Guardiola abgerückt ist. Gut so, das sieht eh grauenhaft aus.

Über Brasilien durfte man zurecht enttäuscht sein gestern. Wären sie vorher drei gute Spiele hintereinander gemacht haben, war gestern die reine Vorsicht angesagt.

Dennoch: Hinten werden die Schweine Fett.


sunny1703
7. Juni 2014 um 9:14  |  298206

@Joey

In mir stelle ich fest, dass ich so ziemlich satt bin,was Fußball angeht Ich habe die Bundesligasaison und die Relegation angeschaut, aber selbst die Halbfinale und das Finale der CL haben mich nicht mehr interessiert.

Ich hoffe mein Interesse wird zur WM wieder etwas stärker, doch ich bin ehrlich die nächste Saison von Hertha interessiert mich deutlich mehr als die WM.

Die Stimmung braucht einen Funken,der heißt eine gute Vorrunde und sie könnte vor allem getragen werden, von denen die vereinsfußball nicht groß interessiert und jetzt am Event WM sich erfreuen.

Ich mag mich täuschen, aber ich habe das gefühl, es geht mehr Leuten so wie mir. Woran das liegt?
Einerseits an zu viel Fußball im TV, zum anderen daran, dass Herr Löw (@elaine bitte nicht weiter lesen :-D) wie eine Schlaftablette die Leute für das team begeistert.

Diesen Persilschein für Löw egal wie er abschneidet,kann ich nur mit einer Scheißegalmentaliität im DFB erklären. Hauptsache die Kohle fließt.

Dabei wäre ein Abschneiden schlechter als halbfinale oder finale vielleicht doch der richtige Zeitpunkt zu sagen, neue gesichter braucht das Land.

Bis dahin hat aber das team und Herr Löw (@eliane Du kannst wieder lesen :-D) meine volle Unterstützung!

lg und vor allem schöne Feiertage
sunny


Kamikater
7. Juni 2014 um 9:37  |  298210

@1.FC Köln
Yannick Gerhardt geht für 8 Mio EUR zu Benfica. Wer? Ja, ein Kölner, der noch nie Bundesliga gespielt hat. Die werden jetzt leider auch erst mal groß einkaufen können.

@Nati
Ich bin der festen Überzeugung, dass der Ausfall von Reus kaum Auswirkungen auf das deutsche Spiel haben wird.

Podolski wird die WM seines Lebens spielen. Der versteht sich mit Klose und Schürrle blendend.


N.R.Y.F.B.
7. Juni 2014 um 9:38  |  298211

#Wie man Weltmeister wird

Man muss nur ins Rollen kommen, Deutschland kam gestern nach dem 1:1 ins selbige. Im Grunde hängt alles vom Auftaktmatch gegen Portugal ab.

#GeREUSlosigkeit

Wenn wir mal ehrlich sind, hat Reus in den letzten 10 Nati-Spielen auch nicht gerade überragt. Insofern wäre sein Ausfall zwar bitter, aber wohl noch verschmerzbar. Klose scheint indes noch der Alte zu sein: wendig, ballsicher, spielintelligent.


N.R.Y.F.B.
7. Juni 2014 um 9:58  |  298216

Dafür dass Mexiko so überlegen gewesen sein soll, hat aber Portugal eiskalt in der 92sten den Siegtreffer erzielt.

Weiß jemand, ob Ramos beim 3:0 gegen Jordanien zum Einsatz kam und für wie lange? Ein Tor hat er schon mal nicht erzielt …

#Wer 5 Tage nichts postet …

Bei @Ursula müsste man sich da wahrscheinlich ernstliche Sorgen um sein Wohlbefinden machen. Ist ja trotz allem (!) kein vom lautlosen Ausschluss Bedrohter …

#Was so alles bei der Bullizei aufläuft (24h-Twitter)
https://twitter.com/PolizeiBerlin_E?original_referer=http%3A%2F%2Fwww.bild.de%2F&tw_i=475169204388507648&tw_p=embeddedtimeline&tw_w=446952868994490368

Grimmepreisverdächtig!


del Piero
7. Juni 2014 um 10:09  |  298219

Danke für die Spielberichter diverser WM-Teilnehmer. Ich warne 😉 aber davor von diesen Vorbereitungsspielen irgendwelche Rückschlüsse auf die Chancen bei der WM zu ziehen.
Ich bin übrigens niemals satt vom Fußball. Spätestens mit dem Aufhängen des schönen bunten Spielplans gings bergauf mit der Vorfreude.


del Piero
7. Juni 2014 um 10:13  |  298220

#Deutsche Bank
Also ich kann überhaupt nicht verstehen wieso man als echter Herthaner sein Konto nicht bei der Volksbank hat. Man spart ja 5% bei der Dauerkarte, aber immerhin sponsoren die doch Hertha als Exclusivpartner mit einem nicht unerheblichen Betrag.


7. Juni 2014 um 10:14  |  298221

@N.R.Y.F.B. mit Verlaub Armenien hat das Niveau einer Regionalliga Mannschaft da war die erste Halbzeit schon enttäuschend.


Kamikater
7. Juni 2014 um 10:49  |  298224

@Spielplan WM
Ist übrigens gar nicht so leicht, den Plan zu lesen, weil man ja geneigt ist, das Datum vor der Uhrzeit zu lesen. Ein fortlaufendes Zeit-Diagramm wäre vielleicht passender, bei dieser Datumsgrenze fressenden Ansetzung.


Etebaer
7. Juni 2014 um 10:54  |  298226

Zur Einstimmung auf die WM – Finale 54 im „Live-Kommentar“ von Spielverlagerung:
http://spielverlagerung.de/2014/06/06/liveanalyse-des-wm-finals-1954/

PS: Ich hab mir Armenien geschenkt – das ist nicht der Maßstab für irgendwie auch Weltmeisterhaftes.


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 11:00  |  298228

@N.R.Y.F.B. // 7. Jun 2014 um 09:58:

„Weiß jemand, ob Ramos beim 3:0 gegen Jordanien zum Einsatz kam und für wie lange? Ein Tor hat er schon mal nicht erzielt …“

Ramos wurde laut

http://www.goal.com/de/match/kolumbien-vs-jordanien/1679595/lineups?ICID=MP_MS_2

in der 46. Minute eingewechselt.


7. Juni 2014 um 11:13  |  298229

Morjn,
mit meiner Vorfreude auf die Fußball-WM 2014 liege ich heute morgen zwischen sunny um 9:14 und del Piero um 10:09 Uhr.

7 Tage pro Woche Fußball im TV ist für mich viel zu viel – von der vierten Liga bis zur Nationalmannschaft. Wenn dann noch Jogi Löw die Nation besäuselt unter freundlicher Anteilnahme von Müller-Hohenstein und Kahn, muss ich sofort ab-/umschalten. NEIN DANKE. Das stundenlange Gequatsche vor und nach dem Spiel kann mich nicht unterhalten.

Nichtsdestotrotz stieg meine Vorfreude auf die WM 2014, als ich in den Tiefen einer Aktenkiste den Spielplan wiederfand, den die Morgenpost bereits im Dezember 2013 verteilt hatte. Ein gut gestaltetes Stück Papier in der Hand. Alle Termine im Blick. Die WM kann beginnen.

P.S. Das Lesen und Schreiben hier im “Vereinigten Nörglerblog” ist gratis. Auch für jene, der hier ihr Schubladendenken und die Vergabe wohlfeiler Etiketten für die Beiträge anderer Kommentaristi betreiben.


fechibaby
7. Juni 2014 um 11:21  |  298231

@Kamikater // 7. Jun 2014 um 00:07

„Ich hab die Suppe eingebrockt, also muss ich sie auch auslöffeln“

Dann war ja hier die ganze Diskussion zum Thema Deutsche Bank – BVB schön überflüssig und niemand muss jetzt seine Bank wechseln.
Oder?

Wünsche @all schöne Pfingsten!


kczyk
7. Juni 2014 um 11:23  |  298232

*denkt*
das schreiben hier mag gratis sein, doch oft kostet es manchen hier erhebliche nerven.


fechibaby
7. Juni 2014 um 11:25  |  298233

@WM

Zur Zeit freue ich mich wesentlich mehr auf das Basketball Finale Bayern – ALBA als auf die Fußball-WM!


7. Juni 2014 um 11:26  |  298234

Aber warum denn kczyk?
Weil die Leute keine realen Probleme mehr haben, und dann zum Zeitvertreib virtuellen Problem züchten?


Derby
7. Juni 2014 um 11:28  |  298235

Bewusste sabotage von Löw? !

Nominiert einem Abwehrspieler nach! !

Nehmt den mann den Posten bitte ganz schnell weg. Kann ja wohl nicht wahr sein.

Wenn wir bei der WM etwas gewinnen dann trotz Löw.


fechibaby
7. Juni 2014 um 11:29  |  298236

Laut BILD.de nominiert Jogi den Verteidiger Mustafi für Reus nach!

Gute Besserung Marco Reus!


linksdraussen
7. Juni 2014 um 11:32  |  298237

Der Löw ist verrückt.


Derby
7. Juni 2014 um 11:38  |  298239

Es fällt der torgefährlichste Mittelfeld Spieler aus und was macht er ersetzt ihm mit einem Abwehrspieler der nie zum Einsatz kommen wird.

Das kann nur Sabotage sein oder er schuldet Geld der wettmafia.


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 11:44  |  298242

Nach der Nominierung von Mustafi (Verteidiger!) für Reus (Mittelfeld) habe ich gar keine Lust mehr auf die WM – jedenfalls bezüglich unserer Nationalmannschaft.

Ich bin schon geneigt zu wünschen, dass Deutschland in der Vorrunde eliminiert wird – in der Hoffnung, dass Löw dann endlich von selbst geht.

Volland ist der nächste Kießling.


linksdraussen
7. Juni 2014 um 11:44  |  298243

Jetzt spielen wir ein Turnier bei 35-45 Grad mit einem 36 jährigen Stürmer, der den Großteil der Saison verletzt war… Gestern hat man doch überdeutlich gesehen, dass die ganzen technisch starken und schnellen Außenrumspieler (Podolski, Götze, Schürrle, Reus, Özil und Müller) einen echten Zentrumsspieler brauchen, um Platz für ihr Spiel zu bekommen und in die Tiefe gehen zu können. Das Spiel mit der falschen Neun ist extrem statisch. Aber Gomez, Kießling, Volland oder Lasogga kann man als Backup für Klose natürlich nicht gebrauchen.


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 11:45  |  298244

Manche fallen in den Zaubertrank, andere ertrinken in Nivea.


Ursula
7. Juni 2014 um 11:49  |  298245

*denkt*…

…der „Vereinigte Nörgler-Blog“ ist nur dann
ein „Vereinigter Nörgler-Blog“, wenn seit
Bestehen dieses „Blogs“, in diesen Blogs
schreibt auch “Gesocks”, diese „Vereinigte
Mainstream-Phalanx“, die wenigen ewigen
„Obernörgler“ NICHT ertragen kann…

…und im Kehrwert dieses Verhalten nicht
ganz so ausgeprägt ist, obgleich @ kczyk,

“doch oft kostet es manchen hier erhebliche
nerven.”….

…auch die der “Obernörgler”! Stehen zwar
unter “Artenschutz”, sind weniger bedroht,
als ANDERE, aber es sind letztlich ja auch
nur Menschen, wie Du und ich….

Und die Moral von der Geschicht`, “nörgeln”
ja, doch “pöbeln” nicht…!!!

Ja, ja, ja, ich weiß, noch einmal “sommerliche
Pfingsttage”! Ich geh` jetzt in den Wald, da
ist es kalt, da wird man alt, bis bald….

…oder hat schon einmal jemand einen jungen
Waldschrat gesehen?

Ein Wort noch über the lovely „Jogibär LÖW“
zu verlieren, hieße zu versuchen, Widschweine
aus Neuwestend zu vertreiben…


Dogbert
7. Juni 2014 um 11:53  |  298247

Ich bin auch ein bißchen verwundert. Löw will mit Mustafi Catenaccio einführen.


Kamikater
7. Juni 2014 um 11:56  |  298248

@Jogibär
Ich glaube, Löw hat gestern das erste Mal gemerkt, dass die Idee wie Pep zu spielen Schwachsinn ist, weil sie mit den Leuten gar nicht funktioniert.

Jetzt kann er eh niemanden mehr aus- oder umladen. Besonders dämlich ist es aber, einen Abwehrmann für einen Stürmer nachzunominieren. Der Typ hat jetzt schon so viel Druck, dass ihm eigentlich nur noch der Titel hilft, um nicht zu platzen. Sein Interview gestern anch dem Spiel war ein Vorbote des gelebten Stresses.

Wenn man sich vorstellt, wen der zur Verfügung hat und dass der Null Plan hat, was er damit machen soll, es ist schon unglaublich. Mit der Truppe muß man Weltmeister werden.

Vielleicht retten ihn seine eigenen Spieler, die sich als „Nichtherkunftsdeutsche“ eher an ihrer Moral und Spielfreude orientieren, als an nicht bestehenden taktischen Vorlagen, wie Podolski oder Boateng. Verdient hat Löw es am Wenigsten.

Also @Ursula, Jogi zu vertreiben mag sinnlos erscheinen, aber einen Versuch ists doch wert, oder?
😆


Stiller
7. Juni 2014 um 11:59  |  298249

Mertesacker, Hummels, Höwedes, Boateng, Ginter und jetzt auch noch der 6. Innenverteidiger Mustafi (0 eingespielt).

Wahrscheinlich haben wir eine eklatante Unterbesetzung in der IV die dringend einer Auffüllung bedarf – nach Ausfall von Reus.

Ich glaub es nicht …


fechibaby
7. Juni 2014 um 12:00  |  298250

Mir tun nur noch die Deutschen Fußballfans leid, die für viel Geld nach Brasilien fliegen und dort von Jogi und dem DFB so verscheißert werden!!


Exil-Schorfheider
7. Juni 2014 um 12:03  |  298252

@kczyk

„Nörgler und Bedenkenträger aller Welt, vereinigt Euch!“

Neulich wurde hier noch die Defensive als Achillesferse der N11 bezeichnet, nun ist es nicht wieder nicht richtig, dass ein Mann nachnominiert wird, der in der Abwehr quasi alles spielen kann.
Finde ich sogar eine interessante Variante, weil Löw damit alle anderen Offensiven in die Pflicht nimmt und „nur in meinen Augen“ war die Wühlmaus zumindest gestern doch eher ein Chancentod.


linksdraussen
7. Juni 2014 um 12:05  |  298253

Vielleicht will er ja bei Ausfall Klose Boateng als Mittelstürmer einsetzen? Mir hilft nur noch Sarkasmus. Das Schlimmste ist, dass das Spielermaterial trotzdem noch so gut ist, dass man vermutlich wieder ins Halbfinale kommt.


Dogbert
7. Juni 2014 um 12:20  |  298256

Ich bin mit vielem, was Löw so macht, nicht einverstanden. Bei der WM 2006 galt er als Klinsmann-Flüsterer als der Taktikfuchs. Jetzt selbst in der Verantwortung stehen ist nunmal doch was anderes und man wird vorsichtiger. Für Klinsmann war nicht ganz so schwierig, weil er sich auch eher als Motivator und Umsetzer einer neuen Fußballphilosophie verstand, die die Mannschaft damals erst lernen mußte.

Durch den bedauerlichen Ausfall von Reus hatte er die Gelegenheit, einen Irrtum zu korrigieren. Müller ist kein gelernter Mittelstürmer, der vorm Tor Räume schaffen kann. Aber vielleicht unterschätzen die Gegner Müller auch und lassen ihn einfach ungedeckt.

Wie dem auch sei. Löw trägt die Verantwortung und soll es halt so machen, wie er es für richtig erachtet. Ich wäre das Risiko, mich nur auf einen auf Klose zu verlassen, nicht eingegangen. Wenn da was passiert und es läuft nicht mehr ohne Klose … naja, wollen wir den Teufel nicht an die Wand malen, bevor noch keine Minute gespielt wurde.

Man hat auch so genügend Kreativspieler, die die Initiative ergreifen können, wenn man sie auch läßt.

Löw soll halt machen. Vielleicht gibt ihm der Erfolg ja recht. Er hatte ja gestern selbst schon angedeutet, daß das Viertelfinale schon viel wert wäre.


Joey Berlin
7. Juni 2014 um 12:27  |  298258

@sunny1703 // 7. Jun 2014 um 09:14

„Ich hoffe mein Interesse wird zur WM wieder etwas stärker, doch ich bin ehrlich die nächste Saison von Hertha interessiert mich deutlich mehr als die WM.“

Klar, die nächste Hertha Saison wird eine der interessantesten seit Jahren, wg. der Neuverpflichtungen von Stocker und anderen etc.

#WM, wenn die ersten Böller durch die Nacht zischen, rennen auch die letzten „Verweigerer“ zum nächsten TV – war immer so! 🙂

@all Frohe Pfingsten!


cameo
7. Juni 2014 um 13:30  |  298269

# Ka Emm Ha
Das Milliardengeschäft Fußball lebt direkt und indirekt von seinen zahlenden Zuschauern. Ohne Zuschauer, sowohl im Stadion, wie auch über die Medien, Zeitungen eingeschlossen, keine Einnahmen durch Eintrittskarten, kein Marketing (€ 80 für ein 8-Euro-Trikot aus Pakistan), keine Fernsehgelder (Pay-TV-Abzocke) und auch keine Sponsoren.
Der Zuschauer an und für sich ist kein Experte in Sachen Regelwerk, Taktik, Vereinsfinanzen, Vertragsregeln, DFB Statuten, etc. Das Allernotwendigste dazu muss ihm so erklärt werden, dass er es versteht. Zur Bewerkstelligung dessen hat das ZDF Katrin Müller-Hohenstein („KMH“) engagiert. Eine Frau, die weder selbst Fußball gespielt, noch eine Trainerakademie besucht oder eine Funktionärsposition innegehabt hat. Vielmehr hat ihr Vater in jenen Tagen sein Töchterchen bei der Hand genommen und ist mit ihm von Erlangen aus zum „Städtischen Stadion“ auf dem ehemaligen Reichsparteitaggelände nach Nürnberg gefahren. Die kleine Katrin hat das gemocht, das Stadion, die Atmosphäre unter den Zuschauern und die Kämpfe um den ersehnten Aufstieg; der 1. FCN spielte damals in der alten Regionalliga Süd. Bevor sie ihr Herz einem Antenne-Bayern-Moderator schenkte, den sie dann heiratete, sich später von ihm scheiden ließ und ihn ein Jahr später anlässlich der ihr verliehenen Ehrung mit dem Bayerischen Sportpreis öffentlich „den besten Ex von allen“ nannte, galt ihre ganze Zuneigung dem Nürnberger Glubb, dem sie sich auch heute noch sehr verbunden fühlt. Nach dem Abitur und einem nicht abgeschlossenen Theaterstudium setzte sie sich an die Radiomikrophone diverser bayerischer Lokalsender, wurde dann vom Bayerischen Rundfunk angeheuert und landete schließlich bei der alten Tante ZDF. Womit wir wieder beim Ausgangspunkt wären: hier moderiert eine Zuschauerin Fußball für die Zuschauer, wobei sie sich mit dem ein oder anderen Lapsus wohltuend unterscheidet von diesen staubtrockenen männlichen Alleswissern. Im Auftritt erscheint sie unbefangen, positiv gestimmt, und sie scheut sich auch nicht, Fragen zu stellen zu Dingen, die sie schlicht nicht weiß.

KMH hat ihren Weg gemacht, ernsthaft gearbeitet, Wettbewerber links und rechts überholt, ohne die Besetzungscouch zu strapazieren (wozu es Gegenbeispiele gäbe), steht jetzt im Aktuellen Sportstudio und an den weltweiten Schauplätzen des Spitzenfußballs. Warum? Weil sie so redet, dass der Zuschauer sie versteht, sich bei ihr gut aufgehoben und nicht belehrt fühlt. Und weil sie, soweit ich das beurteilen kann, für die Herren der Schöpfung mit ihren bald 50 Jahren keinen unangenehmen Anblick darbietet. Nur für die älteren Bescheidwisser schafft sie natürlich ein Problem (obwohl so mancher unter denen sich glücklich schätzen würde, hätte er eine solche Frau daheim); „die will mir Fußball erklären?“ Antwort: nein, dir nicht.

KMH ist 19 Jahre älter als ich, aber ich empfinde sie fast als „Schwester im Geiste“.


hurdiegerdie
7. Juni 2014 um 13:36  |  298271

Was Löw macht, wird man sehen. Mich stört immer mehr der grösser werdende Wahnsinn, der bereits arme Länder in weitere Armut treibt, zu Gunsten der FIFA.

In Südafrika wurden unsinnige Stadien gebaut, die Kosten der Austragung haben die soziale Ungleichheit in Südafrika (eh schon ein Land mit einem der höchsten Gini-Indexe) noch vergrössert.

Die FIFA hat dabei etwa 2.5 Millarden Dollar verdient. In Brasilien wird es nicht besser werden.

Ich werde es nicht ausklammern können und mit Kumpels auch mal ein Spiel der Schweiz im Pub ansehen, und vmtl. auch mal Deutschland, aber ich werde versuchen, es möglichst klein zu halten.

Und ich hatte früher immer mindestes drei Pläne, wo ich die Spiele nachgetragen habe und ca. 80% der Spiele gesehen.

Moralapostel aus. Ich wünsche jedem, der sich darauf freut wirklich von Herzen viel Spass.


Dogbert
7. Juni 2014 um 13:50  |  298272

Ich finde KMH noch relativ erträglich. Von mir bekommt sie einen Unwissenheits- und Naivitätsbonus. Sie ist Sportmoderatorin und ist im Vergleich zu manchen Kollegen gar nicht so übel. Sie ist halbwegs gut vorbereitet, stellt auch vernünftige Fragen, die auch für Fußballaien verständlich sind. Für alles, was darüber hinaus geht, hat sie einen Experten oder einen Journalisten vor Ort.

Daß es bessere Moderatorinnen im Sport gibt, ist eine andere Frage. Für den Zweck reichen ihr Wissen und ihre Präsentationen völlig aus.

Ich kann mich noch bestens aus den 90ern an Olympia-Sportartkommentatorinnen erinnern, die fachlich eine absolute Zumutung waren. Wie kann man Kanu- und Ruderwettbewerbe kommentieren, wenn man nichtmal weiß, wie technisch anspruchsvoll diese Sportarten sind. Die soll sich erstmal selbst in so ein Gerät setzen, bevor sie auch nur einen Ton darüber verliert. Die meisten würden schon beim Einsteigen über Bord fallen.


Tunnfish
7. Juni 2014 um 14:03  |  298273

Kamikater schrieb

Für Löw heißt es jetzt vorne nochmals umplanen. Es hat ihn schon sichtlich nicht gepasst, dass
Kahn neben ihm vor laufender Kamera ausgesprochen hat, dass 4-3-3 mit Ballbesitz und diesen Spielern vorn im Sturm überhaupt nicht funktioniert.

Weder Reus, noch Müller, noch Schürrle können auf diese Art überhaupt effizient agieren.

Cameo schreibt (wunderbar zu lesen)

wobei sie sich mit dem ein oder anderen Lapsus wohltuend unterscheidet von diesen staubtrockenen männlichen Alleswissern. Im Auftritt erscheint sie unbefangen, positiv gestimmt, und sie scheut sich auch nicht, Fragen zu stellen zu Dingen, die sie schlicht nicht weiß.

Komisch das weder Madam „innerer Reichsparteitag“ Hohenstein noch der allwissende Herr Löw bemerkten, dass Oliver Kahn (nicht zum ersten Mal) total Schwachsinn plappert, als er über das 4-3-3 und Müller referierte, der angeblich so sehr aufblühte als Klose ins Spiel kam und er (der Müller) weiter zurück gezogen spielen konnte.

Dumm nur für die geballte Fachkompetenz die dem Zuschauer die schöne Welt des Fussballs erklärt, dass Müller für Klose ausgewechselt wurde und Kahns Beobachtungen demnach eine Vision gewesen sein müssen.

Erinnert mich stark an den AudiStarTalk mit Rangnick und Brehme, in dem auch niemand merkte dass Schmelzer gar nicht im Kader steht.

Zu Reus:
Bedauerlich und vielleicht hätte das seine WM werden können, aber ich habe von ihm noch nicht so viele überragende Spiele in der NM gesehen, während Podolski zu brennen scheint wie ein Bengalo. Hoffen wir, dass er weiter glüht auch wenn sein „Mitbewerber“ nun ausfällt.


hurdiegerdie
7. Juni 2014 um 14:23  |  298277

Ich mag die KMH nicht. Nicht wegen ihrer Fragen, sondern weil man immer merkt, dass sie nachdem die Frage gestellt worden ist, nicht mehr auf die Antwort hört, sondern auf ihren Zetteln schon die nächste Frage vorbereitet.

Sie hat es aber auch schwer mit Kahn.

Tunnfish // 7. Jun 2014 um 14:03

Das mit Klose/Müller ist mir auch aufgefallen. Die Erstaustrahlung mit Brehme und Rangnick war aber bereits vor der abschliessenden Nominierung. Was man heute sieht sind Wiederholungen.


7. Juni 2014 um 15:15  |  298282

herthabscberlin1892 // 7. Jun 2014 um 11:45

Manche fallen in den Zaubertrank, andere ertrinken in Nivea.

Und ich bin mächtig gespannt, wer Kommentar # 300k in diesen Blog nörgeln, …. nein ….mainstreamen, …. nein ….schlicht und freundlich schreiben wird. 😀


7. Juni 2014 um 15:28  |  298284

# Ka Emm Ha
Was interessiert mich Ihr Geschwafel?
Sie hat bei mir verk… seit dem WM-Spiel der dt. Mannschaft 2010 in Durban (?). In der Halbzeit streift die Livekamera über die Tribünen und verharrt für etliche Sekunden bei einer Zuschauergruppe, die eine große Flagge Berlins schwenken. Livekommentar KMH: „Oh wie schön, auch unsere Freunde aus Österreich feuern die deutsche Mannschaft an.“

Ich könnte, aber ich muss ihr diesen Fehler nicht verzeihen. 😈


Freddie1
7. Juni 2014 um 15:37  |  298285

So, Schladming ist gebucht.
Schönes Wetter ist bestellt.
Dank an @bolly (huhu) für den Tip.


pathe
7. Juni 2014 um 15:51  |  298290

Auf der Position von Reus können spielen: Podolski, Schürrle, Götze, Draxler.
Da ist es, finde ich, schon nachvollziehbar, dass Löw sich einen weiteren Back-Up für die Innenverteidigung holt.

Dass er nicht Volland nachnominiert hat, zeigt ganz klar, mit welcher Taktik er spielen wird: Ohne echten Neuner. Tiki-Taka halt…


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 16:04  |  298295

@pathe // 7. Jun 2014 um 15:51:

„Auf der Position von Reus können spielen: Podolski, Schürrle, Götze, Draxler. Da ist es, finde ich, schon nachvollziehbar, dass Löw sich einen weiteren Back-Up für die Innenverteidigung holt.“

Dann ist es im Umkehrschluß praktisch der Beweis, dass Löw ursprünglich falsch nominiert hat, wenn Podolski, Schürrle, Götze und Draxler als Back-Up spielen können.

Dann hätten ursprünglich drei Back-Up-Spieler vollkommen ausgereicht und Löw hätte gleich Mustafi anstatt Draxler nominieren können.


pathe
7. Juni 2014 um 16:21  |  298300

@herthabscberlin1892 // 7. Jun 2014 um 16:04

Ich schrob: Podolski, Schürrle, Götze, Draxler KÖNNEN diese Position spielen. Das heißt aber noch lange nicht, dass Löw diese Spieler als Back-Up für Reus nominiert hat. Götze z. B. ist für das Zentrum vorgesehen.

Also kein Beweis im Umkehrschluss.


hoppereiter
7. Juni 2014 um 16:30  |  298303

Für mich ist das wie immer alles Panikmache.
Gabs jemals ne WM wo es vorher keine Probleme gab?

Wir werden im ersten Spiel ne Topleistung bringen obs dann für den Sieg reicht Entscheiden wie so oft Kleinigkeiten.

Worauf ich verzichten kann sind solche sinnfreien Kommentare und Berichte vor und nach solchen bedeutungslosen Testspielen,das is alles nur Lückenfüller Material bis es endlich losgeht.


jenseits
7. Juni 2014 um 16:31  |  298304

Mein Lieblingsmoderator vom RBB spielt jetzt fürs Team Berlin.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2014 um 16:40  |  298312

@hoppereiter

Sehe ich ähnlich.
Was wurde vor Südafrika 2010 nicht alles in Frage gestellt, als der „Capitano“ ausfiel? Die Erwartungshaltung sank ähnlich wie heute ins Bodenlose. Dann plötzlich spielte ein junges Team sehr guten Fußball und erreichte sogar das Halbfinale, wo man bekanntlich an Spanien scheiterte. Heute wiederum bleibt nur diese Niederlage im Gedächtnis und Herrn Löw wird angekreidet, dass er vor vier Jahren keinen Titel holte…

#erwartungshaltung


kczyk
7. Juni 2014 um 16:47  |  298313

*denkt*
ok – es gab bisher 3 ausrutscher – ansonsten ist doch klar – weltmeister werden wir mal wieder nicht.
dafür fehlt einfach das spielende personal.
vor allem fehlt ein echter leader; ähnlich wie 1954 mit fritz walter, 1974 der kaiser und 1990 unser loddar.
heute dagegen: alles nur noch weichgespülte, austauschbare figuren ohne echtes fortuen.
aber wenn sie dann 6:1 gegen eine mannschaft aus der 5. reihe gewinnen, dann fühlen sie sich wie echte sieger. so läufts geschäft.


N.R.Y.F.B.
7. Juni 2014 um 16:49  |  298315

#Halb(wert)zeit Ramos
Thx 4 info, @1892, da wird Ramos wohl maximal als Edeljoker bei der WM auftrumpfen.

#“frug“ertrüge ich noch
Geht nur mir dieses ständige verschrobene „schrob“ auf den Geist? Soll wohl bes. originell sein … :roll:

#Wenn der Vater mit der Tochter
Jetzt wissen wir wenigstens dank @Cameo, wo KMH vermutlich ihren „inneren Reichsparteitag“ aufgeschnappt hat. „Schwester im Geiste“ … naja, hätte gern was Netteres geschrieben, aber so verkehrt ist das nicht.

#Nachnominierung
Zumindest wir Herthaner sollten seltsame Personalentscheidungen des Trainers gewohnt sein. Wenn Luhu unser Nati-Trainer wäre, stünde Njdeng (hat er je ein Pflichtspiel für Kamerun bestritten?) im Kader – und das ist kein Scherz.

#Wer jetzt nicht mehr Weltmeister wird
Frage: Italien hat daheim nur 1:1 gg Luxemburg gespielt, werden die jetzt nicht Weltmeister?
Antwort: Nein, sie werden jetzt erst recht Weltmeister.
Frage: Wird Deutschland mit nur einem nominellen (und nominierten) Stürmer jetzt kein Weltmeister?
Antwort: Nein, Deutschland wird jetzt erst recht ein Weltmeister.
Frage: Kann mehr als ein Land/eine Nation/eine Mannschaft Fußballweltmeister 2014 werden.
Antwort: Nein, das ist nicht möglich.

#Nomen est omen
Und wer ist nun @Jenseits RBB-Lieblingsmoderator?


N.R.Y.F.B.
7. Juni 2014 um 16:52  |  298316

Ach, bestimmt der Dietmar Teige!


fg
7. Juni 2014 um 16:59  |  298317

@NRYFB:

Das mit Luhu und Ndjeng als Natispieler kann ich mir allerdings auch gut vorstellen und ja, ich sehe zwischen ihm und der Niveaschwester gewisse Ähnlichkeiten, bewusst so zu nominieren, wie es gerade nicht erwartet/gewünsht wird.

#Portugal
Dass Bruno Alves in der Nachspielzeit einen Traumkopfball einnetzte, ist mir durchaus bewusst, schliesslich sah ich das Spiel ja. Kann passieren. Hätte Mexiko die Chancen halbwegs normal genutzt, wäre es aus Portugals Sicht das 1:4 gewesen. Will sagen: ich gehe weiterhin davon aus, dass Team BRD die Portugiesen wieder mal schlagen kann und wird.


fg
7. Juni 2014 um 17:00  |  298318

@BM: Das hat KMH echt gebracht mit der Fahne? Unfassbar!


jenseits
7. Juni 2014 um 17:01  |  298319

Ja, genau. Der Teige. Geschadet hat er nicht, Berlin konnte noch den Siegtreffer erzielen.


N.R.Y.F.B.
7. Juni 2014 um 17:07  |  298322

#Luhus Bester
Und wenn Njdeng nur als sein „Horchposten“ (Kabinenspitzel wäre etwas ungalant getitelt) mitführe, er führe mit! 😉

#Untersch(w)ätzung
Vorsicht! Wenn bei Portugal Ronaldo spielen kann, wechselt der letzte Vokal zum „ei“ über. Und er wird spielen. Und Portugeil ist nicht umsonst Weltranglistenvierter.


Bolly
7. Juni 2014 um 17:24  |  298327

@freddie1 15:37 gerne & jetzt schon mal viel Spaß #neidischrüberschaut 😎

@fechi 12:00 wohl war… & ich gestehe Herr Löw ist nach der HeimWM nicht mehr mein Fall, aber wie sagt @apo immer „alles nur Chemie “ &

@Hertha1892 11:44 leider sind wir da kilometerweit auseinander, Schade aber es musste ja einmal so kommen 😉 Klar, würden Kraft & Lasso für die N11 spielen, würden die Chancen steigen Deine Meinung zu ändern, letzterer vielleicht dann im nächsten Jahr :mrgreen:


Tunnfish
7. Juni 2014 um 17:43  |  298332

@NRYFB (Nysch Rychtyg Ynformyrter Fussballeryscher Besserwysser ????)

#”frug”ertrüge ich noch
Geht nur mir dieses ständige verschrobene “schrob” auf den Geist? Soll wohl bes. originell sein … :roll:

Und das schreibtete jemand dessen humoristische Originalität sich mit Deiner ins keinster Weise messen kann? Wo sich doch sowieso mit Deinem Fachwissen, Deiner Sprachbegabung, Deinem rethorischen Sexappeal und Deiner unvorstellbaren Güte uns hier immer wieder zu „befruchten“ NIEMAND Anderes hier im Blog und auf dem Planeten -ach was schrob ich da- im ganzen Universum messen kann.

Da müssen sich aber die Möchtegern Sprachkünstler mit ihren Pseudooriginellitätskrepierern hier im Blog mächtig warm anziehen, wenn DU anfängst mit den Augen zu rollen….mächtig warm.


Freddie1
7. Juni 2014 um 18:02  |  298347

🙂
Däumchen !


7. Juni 2014 um 18:05  |  298349

🙂
Däumchen !


7. Juni 2014 um 18:14  |  298354

Handball (in der ARD) … nix ist härter. Da geht mein Puls auch enorm hoch.


hurdiegerdie
7. Juni 2014 um 18:17  |  298357

Der Unverbesserliche

Man fragte mich: »Heißt’s fragte oder frug?«
Ich sagte drauf: »Ich wähle immer fragte,
Da man ja auch statt sagte nicht spräch’ sug,
Was schlecht dem Ohr und Sprachgebrauch behagte.«

Der andre sprach: »Ich werde draus nicht klug,
Man sagt doch auch nicht schlagte oder tragte?«
Ich sprach: »Ausnahmen sind nur schlug und trug;
Doch tug, rug, zug und wug noch keiner wagte.

Nun wird der Zweifel, der bisher Sie nagte
Und plagte – und nicht etwa nug und plug –
Behoben sein, ob richtig frug, ob fragte?«

Der andre sprach: »Sie haben recht«, und schlug
Sich an die Stirn, als ob ihm Licht nun tagte.
»Verzeihen Sie, dass ich so töricht frug.«

Verfasser unbekannt, um 1900

Ganz davon abgesehen ist schrob eine grammatikalisch absolut korrkte Form.


Blauer Montag
7. Juni 2014 um 18:18  |  298359

Sie hat FG.


Exil-Schorfheider
7. Juni 2014 um 18:37  |  298362

Bester Beitrag heute, @tunnfish!

Däumchen! 😀

Zum Handball:

Knappes Ding. Nun muss es in einer Woche geschafft werden.


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 18:46  |  298366

@Erwartungshaltung:

Selbstverständlich muss Deutschland als eine der erfolgreichsten Fussball-Nationen den WM-Titel als Anspruch haben – und das ohne Einschränkungen (Klima, die anderen können auch Fussball spielen, noch nie hat eine europäische Mannschaft…, Verletzungen etc.).

Wer nach Brasilien mit Zweifeln abgeflogen ist, sollte lieber gleich wieder nach Hause fliegen.


bluekobalt
7. Juni 2014 um 18:53  |  298369

qhurdiegerdie // 7. Jun 2014 um 18:17

der war toll!


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 18:53  |  298370

@Bolly // 7. Jun 2014 um 17:24:

Ja, da sind wir sehr weit auseinander.

Und so etwas ist mir lieber als dieses rosarote Nationalmannschaftsbötchen, in dem alle einhellig immer wieder die selben Worthülsen zum besten geben.

Was das allerdings mit TK und PML zu tun hat, erschließt sich mir nicht.


coconut
7. Juni 2014 um 19:35  |  298387

@Exil-Schorfheider // 7. Jun 2014 um 12:03
Ich bin ja heute so was von bei dir… 😉

@kczyk // 7. Jun 2014 um 16:47
…und nun denke mal nach, wen er denn als „Führungsspieler“ hätte nominieren sollen. Diese wachsen nicht auf Bäume, wie man inzwischen weiß….

Ganz ehrlich:
Diese teil dümmliche gebashe gegen Löw geht mir langsam auf den Zeiger.
Ja, ich liebe ihn auch nicht gerade und sein badisches Gesäusel nervt mich auch.
Allerdings hat er eine Bilanz vorzuzeigen, die wohl kaum ein anderer Bundestrainer zuvor erreicht hat.
Ein Titel fehlt, ja. Ist das die alleinige Schuld von Löw?
Sind Titel jetzt unausweichlich, weil man relativ gute Spieler in der Offensive hat? Oder spielt da evt. auch die Schwäche in der Defensive ein Rolle?
Auch ein Löw muss mit dem auskommen, was da ist. Da sind im OM jede Menge toller Spieler. Dafür hat er praktisch keine guten AV’s mehr zur Verfügung.

Meine Vermutung:
Löw wird nicht mehr das Dominanzspiel forcieren, sonder auf Kompaktheit und schnelles umschalten setzen. Dafür braucht er aber keinen klassischen MS, sondern schnelle Leute in der Offensive.
Ballbesitzspiel wird in Brasilien unter den klimatischen Bedingungen eh schwierig. Vom Pressing ganz zu schweigen…..

Also abwarten, was dann bei der WM kommt. Bisher wurde es nach jeder relativ miesen Vorbereitung ein Außergewöhnliches Turnier für die deutsche Mannschaft. 2006 „Klatsche“ gegen Italien (0:4?), 2010 Ballack kaputt und auch sonst holperig.
2014? Wir werden es bald wissen…. 😉


Funny Tiger
7. Juni 2014 um 20:26  |  298404

Ich schließe mich dem an. Die beigemengte Bitternis und Agression lässt für mich auch auf viel persönliche Antipathie schließen. Dieser Bundestrainer hatte zusammen mit Klinsmann einen ungeheurer positiven Einfluß auf die Spielweise. Anfangs wurden davon nicht wenige Vereinstrainer beeinflußt. Natürlich lässt nach so vielen Jahren langsam einiges nach. Z.B. die Experimentierfreude. Insofern könnte es gut das letzte Großturnier sein.
Aber warum Deutschland einen Titelanspruch stellt, kann nur jemand beantworten,der ähnlich großspurig undoberflächlich daherschreitet, wie der Paule aus Bayern. Nimmt man den Marktwert der Mannschaften, steht unsere Auswahl an 6. Stelle ( diese Rechnung ist mit dem Weltklassemann Reus gerechnet). Normalerweise sind diese Rechnungen etwas schräg. Auf D trifft es ganz gut zu, finde ich.
Deutschlands Auswahspieler werden meiner Meinung nach von vielen Fans völlig überschätzt. Oder besser: “ die anderen“ werden unterschätzt. Das ist ja im vereinsfussball ein sehr ähnliches Phänomen.
KDH? – Für mich steht diese Frau seit Jahren exemplarisch für den Untergang jeglichen Qualitätsbegriffes in den ÖR. Nicht Kahn hat das Problem. Umgekehrt wird eher ein Schuh draus.


herthabscberlin1892
7. Juni 2014 um 20:29  |  298405

@coconut // 7. Jun 2014 um 19:35:

„Diese teil dümmliche gebashe gegen Löw geht mir langsam auf den Zeiger.“

Warum immer diese Wortwahl?

Du weißt doch:

Die Kokosnuss ist hohl 😉 .


coconut
7. Juni 2014 um 21:03  |  298414

@herthabscberlin1892 // 7. Jun 2014 um 20:29
Da irrst du. Die Kokosnuss hat Kokosmilch im inneren…. 😉

Anzeige