Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Vier. Das ist die Anzahl der Spiele, die uns noch bei der Weltmeisterschaft bleiben. Was habe ich vorher, auch hier im Blog, noch darüber lamentiert, ich sei nicht in WM-Stimmung. Der Funke würde überhaupt nicht überspringen. Alles Kokolores, um es mal mit einem Rentnerwort zu sagen. Ich mag dieses Turnier vom sportlichen Unterhaltunsgwert sehr, auch wenn wieder die üblichen Verdächtigten im Halbfinale stehen.

Heute morgen, meine Kinder hatten mich gerade mit ihren Wasserpistolen komplett eingenässt, führte ich mit meinen Nachbarn eifrige Diskussionen über das Foul an Neymar („Schlimm!“) und die Titelchancen des deutschen Teams („Könnte klappen“). Doch was macht man mit diesem Sonntag? Er fühlt sich so leer an. Fast etwas sinnlos. Hertha trainierte auch nicht. Das wäre noch ein kleiner Ersatz gewesen. In der Redaktion schaute ich gelangweilt Formel 1 und stellte mir erneut die Frage, warum nicht alle mit dem gleichen Auto starten, um den wirklich besten Fahrer zu ermitteln. Kurz: Motorsport und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr.

Dann halt Tennis. Wimbledon-Finale. Ich mag den Sport sehr. Auch wenn er im Fernsehen immer so leicht daher kommt, ist er doch brutal schwer. Jedenfalls, wenn man mal selbst an der Grundlinie steht und das ganze nicht nur an der Spielekonsole betreibt. Und die Partie von Roger Federer und Novak Djokovic hat mich nicht enttäuscht. beide lieferten sich ein großartiges Match über fünf wirklich enge Sätze. Dass der Serbe am Ende sich auf alle Viere begab und Gras vom Wimbledon-Rasen fraß, passte noch dazu. Und ich war nicht der einzige, der sich die fußballfreie Zeit mit Tennis-Unterhaltung vertrieb:

Morgen ist zwar auch noch spielfrei in Brasilien, aber Hertha trainiert. Ab 16 Uhr auf dem Schenckendorffplatz.Und am Dienstag gibt es dann zur Einstimmung auf das Halbfinale vorher um 18 Uhr noch das Spiel von Hertha in Lichterfelde zum 125-jährigen Jubiläum des BFC Viktoria 89.


207
Kommentare

todde
6. Juli 2014 um 21:27  |  315084

Ha


cameo
6. Juli 2014 um 21:28  |  315085

Eine Stunde nach dem Halbfinale NL:ARG treffen sich in São Paulo zwei Holländer.
Ruft der Erste: „Oranje boven!“
Fragt der Zweite: „Waar boven?
Erster: „Boven in het vliegtuig op weg naar Amsterdam.“


todde
6. Juli 2014 um 21:31  |  315089

Ich konnte drüben schon kein holländisch…


Tsubasa
6. Juli 2014 um 21:31  |  315090

Bei taktischen Fouls bin ich voll bei Dir. Das hat schon in der 2.liga gernervt. Erinnere mich gerne an Hertha-Osnabrück.Ein Spieler wie Volland hat die meisten Fouls der Bundesliga, weil er bei jedem Ball den er nicht bekommt oder verliert erstmal provisorisch den Verteidiger foult. Wichtiges Element der generell unfairen Hoffenheimer.So steht die Abwehr immer.Beim Basketball gibt es das unsportliche Foul. Da weiß jeder was passiert wenn er jetzt ohne Chance auf den Ball foult.Beim Fußball legt jeder Schiri taktische Fouls anders aus. Es bedarf einem Standard. Alles Unterbinden an Kontern ohne Absicht den Ball zu spielen muss gelb sein. Das entscheidet mittlerweile Spiele.Kolumbien wurde da benachteiligt. Druck konnte erst in der 2.Hälfte aufgebaut werden. Schade, dass das Spiel aufgrund der Verletzung verzerrt in die Geschichte eingeht.Letztendlich war es wieder eon taktisches Foul ihm da in den Rücken zu springen. Hätte der Schiri wenigstens eine gelbe Karte vorher mal gezeigt, geht kein Spieler so rein.Was auch auffällt. Schiris lassen Vorteil laufen und geben generell nachträglich keine Karten.Bei Verletzungen und Auswechslungen und Abschlägen in Der letzten halben Stunde ggf. auch Einwürfen die Uhr stoppen.Das muss doch möglich sein.


kczyk
6. Juli 2014 um 21:31  |  315091

*denkt*
ich schreibe erst etwas,wenn platt 1 bis 3 belegt sind


Kamikater
6. Juli 2014 um 21:31  |  315092

Ho


cameo
6. Juli 2014 um 21:34  |  315094

@todde // 21:31 „Ich konnte drüben schon kein holländisch…“

Wundert mich nicht. „Drüben“ mussten sie ja alle Russisch lernen.


ahoi!
6. Juli 2014 um 21:35  |  315095

He (He)


pax.klm
6. Juli 2014 um 21:37  |  315096

Ziehe mal rübba, Tsubasa:

pax.klm // 6. Jul 2014 um 21:32

Bei Verletzungen und Auswechslungen und Abschlägen in Der letzten halben Stunde ggf. auch Einwürfen die Uhr stoppen.

Nee, dann lieber wie beim Handball einen Zeitnehmer UND DIE GANZE Zeit , die Spielzeit stoppen. Nur zum Ende hin ist irgendwie nicht gerecht und irgendwie “Quark”, ist aber z Zt Mode.


todde
6. Juli 2014 um 21:37  |  315097

Drüben…damit meinte ich…du weißt schon 🙂

…und ja, das habe ich auch gehört 😉


Jack Bauer
6. Juli 2014 um 21:42  |  315098

@Seb: Es gibt durchaus Rennserien, in denen Einheitsautos benutzt werden. Die Formel 1 ist aber seit jeher eben auch ein Kampf der Hersteller und damit natürlich auch des Geldes. Auch wenn das teilweise zu extreme Auswüchse annimmt, so ist es für mich immer noch die Königsklasse des Motorsports.


Kamikater
6. Juli 2014 um 21:42  |  315099

Danke @ahoi, wenigstens 3…. 😉

Das war wirklich großes Tennis vorhin zwischen Joker und Roger. Hab lange nicht mehr so viel Freude am Zugucken beim Tennis gehabt.


bluekobalt
6. Juli 2014 um 21:45  |  315101

@cameo

ich mag ja Deinen Humor, aber jetzt bist Du mir doch ein wenig abgehoben, gar überdreht?


Traumtänzer
6. Juli 2014 um 21:46  |  315102

Hertha BSC!


cameo
6. Juli 2014 um 21:49  |  315103

@blue, nicht nur gar, sondern total.
Ich wusste nicht, dass du mitliest, sonst hätte ich etwas Ernstes geschrieben. Die deutsche Eiche stirbt aus, oder sowas.


ahoi!
6. Juli 2014 um 21:50  |  315104

na bitte. geht doch! 😉


HerthaBarca
6. Juli 2014 um 21:54  |  315105

Ich habe heute noch einmal die Sonne genossen! Relaxt, gelesen und im Wasser gewesen! Die nächste Woche wird ja eher durchwachsen!


pathe
6. Juli 2014 um 21:54  |  315106

Der HSV (ohne Lasogga) verliert sein erstes Freundschaftsspiel in China gegen Guangzhou Evergrande mit 2:6.
Das kann ja eine heitere Saison werden für ihn…


Lars
6. Juli 2014 um 21:59  |  315107

@seb @ub @Morgenpost
Ziehe mal meine Frage von Heute Morgen noch mal hier rüber, da ich noch auf eine Antwort hoffe.

Das interessiert mich jetzt aber extrem. Habe erfahren, dass Syhre in der letzten Woche eine Probetraining bei Osnabrück gemacht hat. (mit Testspieleinsatz: http://www.vfl.de/news/news/article/ein-tor-am-wiehen.html)

Was ist der Grund – gesuchte Spielpraxis oder nicht genug Qualität für die erste Mannschaft?
Und wie warscheinlich ist ein Wechsel/ Ausleihe?


del Piero
6. Juli 2014 um 22:01  |  315108

@Jack Bauer 21:42
Na das stimmt aber nur sehr bedingt.
Es gab Zeiten, da fuhren bis auf Ferrari überhaupt keine Firmengestütze Autos, sondern nur Rennställe. Alle ohne Beteiligung irgendwelcher Hersteller. Lediglich Ford lieferte einige Basimotoren. Die restlichen Motoren kamen von speziellen Rennmotorschmieden. Ich sage nur Brabham, Lotus, McLaren, Tyrrell u.s.w.
Erst durch den zunehmenden Einfluß der Autofimen mittels dann erfolgter Motorenlieferungen und dann der spätere Einstieg von BMW leitete diese langweilige Entwicklung der F1 ein.


Sir Henry
6. Juli 2014 um 22:24  |  315121

@seb

Dein Text beweist lediglich, dass Du von Fußball mehr verstehst als vom Racing. Das ist auch gut so. Aber schlecht recherchiert. 😉

http://youtu.be/yzWQ0C-gEcw


6. Juli 2014 um 22:29  |  315122

@seb: also dein Text hätte -Wort für Wort- von mir sein können. Ich hatte nicht nur keine WM-Stimmung, ich war abgenervt und kurz davor , mir dieses (einstmals so herbeigesehnte Fussballfest) Mal die WM zu schenken. – Diese WM zeigt ne Menge spannender Spiele und noch gab es keine böseren Ausschreitungen oder Gewaltausbrüche. Das sah anfangs ja bedrohlich anders aus.
Taktisch verläuft die WM für mich völlig überraschend: ich habe selten so oft das „offene Visier“ gesehen, wie aktuell in Brasilien.- Mag es für Taktiknerds ( 😉 ) oder Ästheten enttäuschend sein- ich freue mich drüber. Erinnert mich ja fast an vergessene Zeiten.. Deutschland hat mich fussballerisch bisher neben Frankreich und Kolumbien am meisten überzeugt: bisher habe ich keine Mannschaft flexibler und konstanter gesehen exklusive der 1. HZ gegen Algerien..)


Stumpy
6. Juli 2014 um 22:36  |  315124

@Lars
Anthony Syhre ist mittlerweile übrigens nicht mehr im Probetraining in Osnabrück.

http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/488277/hohnstedt-und-odenthal-fur-test-des-vfl-osnabruck-in-lohne-bereit

Die Frage nach seiner Zukunft bleibt damit aber natürlich weiterhin offen.


Blauer Montag
6. Juli 2014 um 22:36  |  315126

Meine Lacher auf deiner Seite 😆
cameo // 6. Jul 2014 um 21:28 Uhr 😆


sunny1703
6. Juli 2014 um 22:53  |  315129

@Del Piero

Die Formel 1 begann mit firmengestützten Wagen.In den 50er Jahren beherrschten Alfa, Ferrari, Maserati und Mercedes das Renngeschehen. Erst anschließend kamen die britischen Rennwagenhersteller auf.

lg sunny


Kamikater
6. Juli 2014 um 23:09  |  315132

Jetzt haben sie beim HSV den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben. Mama, statt Papa.

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_918304.html


Dogbert
6. Juli 2014 um 23:10  |  315133

Rübergezogen:

@tsuabsa etc.

Ich finde den Vorschlag von tsubasa bzgl. der exakten Zeitnahme in den letzten 30 Minuten aufnehmenswert. Man könnte auch die letzten 20 oder 10 Minuten nehmen. Die Zeitschindereien spielen sich doch bei knappen Spielständen erst in dieser Phase ab. Man könnte auch sagen: “Wenn ihr so weitertrödelt, gibt es 15 Minuten nachsitzen.” Wenn das dann angekündigt wird, bekommen die Zeitschinder eine Karte.


Trikottauscher
6. Juli 2014 um 23:27  |  315136

@apo, 22:29h
als ergänzung: alle ‚offenen visiere‘ mussten inzwischen ‚offenen visiers‘ nach hause fliegen 😉 das ist (leider) die kehrseite der medaille, aber auch eine realitiät. außer ned hat im vf jeweils das team gewonnen, das 1:0 in führung ging. und das anschließend mit geschlossenem visier nach hause gebracht hat…


Dogbert
6. Juli 2014 um 23:29  |  315137

Zum Thema:

Meine Sportwelt besteht auch nicht nur aus Fußball. Ich kann somit die Sommerpause gut überwinden. Dafür brauche ich auch keine Formel 1-Rennen (ist mir zu unübersichtlich geworden) oder Tennis (gibt da jetzt keinen Tennispieler, der mich begeistern könnte). Radrennen (derzeit Tour de France) geht so. Man kriegt auch was von der Landschaft mit.

Ich neige auch vielmehr zu den Wintersportarten.


del Piero
6. Juli 2014 um 23:32  |  315138

Mein lieber @sunny 22:53
Das ist mir natürlich bekannt.
Ich habe sogar in Erinnerung das es einmal vorkam, in Monza, das 4 Autos zugelich über die Zielgrade fuhren und man wirklich ein Zielfoto benötigte. Wenn ich mich nicht vertue waren Jochen Rindt und Jim Clark unter denen.

Nur lies doch mal bitte den Post auf den ich geantwortet habe, bevor Du solche ergänzungen schreibst.
Ich meine das nicht böse, aber so kommen hier oft Diskussionen auf welche unnötig sind.


Trikottauscher
6. Juli 2014 um 23:35  |  315139

@wm
ich finde besonders interessant an dieser wm, dass sich offenbar die trainer (mit ihren teams) durchsetzen, die einen klaren plan haben. hervorzuheben wäre hier: louis van gaal . denn auch jogi hat sich punktuell schon (wieder) verkalkuliert (götze, özil, mustafi…). glücklicherweise hat er das diesmal anscheinend erkannt und hält nicht immer stur an seinem konzept fest… und hat das glück, dass in seinem team einfach genug pozenzial steckt…


Trikottauscher
6. Juli 2014 um 23:36  |  315140

*potenzial


del Piero
6. Juli 2014 um 23:36  |  315141

Im Übrigen @sunny gab es einen Franzosen dabei (Matra)und Honda,also nicht nur Briten.


del Piero
6. Juli 2014 um 23:37  |  315142

@Tt 23:35
Du findest also Brasilien hat in seinem Spiel einen klaren Plan?


Trikottauscher
6. Juli 2014 um 23:40  |  315144

@dP, 23:37 uhr
nein. eben nicht. und darum werden sie im nächsten spiel rausfliegen… 😉


Dogbert
6. Juli 2014 um 23:47  |  315145

Nicht im Rahmen ihrer Möglichkeiten spielten Italien und Spanien. England wird ständig überschätzt. Uruguay hatte sich selbst geschwächt, aber ob es auch mit Suerez gegen die ausgeglichen besetzten Kolumbianer gereicht hätte, bezweifle ich.

Von Russland hatte man wohl auch mehr erwartet Die Griechen sind dafür unerwartet weit gekommen. Costa Rica ist ein absoluter Sonderfall.


Kamikater
6. Juli 2014 um 23:53  |  315147

Der mexikanische Schiedsrichter Marco Rodriguez pfeift das WM-Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Belo Horizonte gegen Gastgeber Brasilien.


Tsubasa
7. Juli 2014 um 0:10  |  315149

http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bundesliga/lasogga-versteht-die-wut-der-hertha-fans-36697456.sport.html

Bestätigt indirekt meine Info! Luhukay wollte Lassoga nicht zurück. Das soll seit 6 Monaten klar sein. Das ganze Theater auf dem Rücken eines schlecht beratenen Youngsters auszutragen, grenzwertig. Kann man fast dankbar sein, dass Lasso, wie die Berliner Medien, die davon wussten, die Klappe gehalten haben, um HH die Kohle aua der Tasche zu ziehen.

Ich pfeife jedenfalls nicht wenn unser Junge heim kommt.


7. Juli 2014 um 0:13  |  315150

England hatte gute Ansätze, gefiel mir besser als bei den letzten Turnieren.
Italien ist endlich mal gescheitert.


7. Juli 2014 um 0:14  |  315151

P.S Bayern München stellt übrigens im WM-Halbfinale satte 9 Spieler..


Trikottauscher
7. Juli 2014 um 0:19  |  315153

@kami, 23:53h
schade, dass der mexikan. schiri nicht ‚ochoa‘ heisst. dann würde zumindest die null stehen. s. vorrunde bra : mex, 0:0. dank eines überragenden ochoa…


7. Juli 2014 um 0:23  |  315156

In 48 Stunden ist Deutschland 6/7 Weltmeister!


Dogbert
7. Juli 2014 um 0:30  |  315158

M. Rodriguez ist ein Schiedsrichter der harten Linie. Der wird nicht so viel durchgehen lassen.


del Piero
7. Juli 2014 um 0:32  |  315159

Na @tsubasa
Geredet wird viel und das sind immer gut informierte Quellen.
Halten wir uns an die Fakten.
Was Du verlinkt hast das habe ich in einer anderen Zeitung, auch hier verlinkt gewesen, aber ein bissel anders gelesen. PML hatte nur betont er habe mit MP ein besonders gutes Verhältnis. Daraus kann man Schlußfolgern er habe zu Jos kein gutes Verhältnis oder aber halt ein „normales“. Alles Interpretationssache.
Aber wie auch immer. Mich wundert nur das man die Tatsache das er kaum von seinem Kreuzbandriss genesen nach Stuttgart wollte bei den Betrachtungen außen vor läßt, so wie Du es ja auch machst und den armen PML zu Jos Opfer hochstilisiert. PML`s Charakter kann man an seinem Spiel erkennen. Ungestüm! Er wollte Spielen, egal wo. Und in Berlin war eben bis zur letzten Saison ein AR. Und auch jetzt hätte er hier keine Garantie bekommen auf stetige Einsätze.
Höre bitte auf hier den Trainer madig zu machen (auf dem Rücken des armen PML) und Verschwörungstheorien zu entwickeln. Aber vielleicht glaubst Du ja wirklich dass sich BZ & Co vom Saulus zum Paulus gewandelt hätten.


del Piero
7. Juli 2014 um 0:35  |  315160

@Apo 00:14
„P.S Bayern München stellt übrigens im WM-Halbfinale satte 9 Spieler..“

Na da wollen wir mal hoffen das nur die auf brasilianischer Seite satt sind und nicht die Unsrigen 😉


7. Juli 2014 um 0:51  |  315161

Fussball in den U.S.A.

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln (Artikel und Kommentare), immerhin aus einer Top Ten-Zeitung (gemessen an der Auflagenhöhe) aus den U.S.A.:

http://www.nydailynews.com/sports/soccer/score-ways-soccer-fever-article-1.1856127


Dogbert
7. Juli 2014 um 0:51  |  315162

Es war schon lange absehbar, daß Lasogga gedanklich anderweitig war. Luhukay mag sich zwar einen anderen Stürmertypen für sein System vorstellen, aber mußte auch damit rechnen, für ihn hier eine Lösung zu finden. Zum Absitzen ist er zu teuer.

Es gibt keinen Grund, einen Spieler auszupfeifen, der einfach nicht das Gefühl vermittelt bekam, hier gebraucht zu werden, oder ihm einfach ein besseres Angebot trotz seiner Krankenakte runterbreitet wurde.


7. Juli 2014 um 1:13  |  315165

Ich verstehe das einfach nicht, @tsubasa, Lasoggas Rücken wurde doch nicht belastet?
Dass ein Trainer nicht so arg auf einen Spielertypen steht, ist auch nicht gerade ne Rarität (Gomez, Kurany, Kießling..etc pp). Es wird von einem guten Trainer auch hier erwartet, dass er einen Plan hat. Hat er diesen und es passt jemand nicht herein, ist es auch nicht richtig. Ich finde da nichts grenzwertig. Für mich ist das ein einigermaßen normaler Vorgang. Lasogga werde ich niemals auspfeifen, denn er hat sich in meinen Augen korrekt verhalten. Desgleichen sehe ich aber auch bei Hertha niemanden, dem ein tieferer Vorwurf zu machen wäre.Es passte aus fussballerischen Gründen nicht und hinzu kam sicher auch eine gewisse chemische Verunreinigung. Doch wer da wen nicht riechen kann, kann ernsthaft niemand sagen..
Er hatte ein gutes Angebot bekommen. Aber was der HSV an Gehalt zahlt..da bin ich froh, das wir da ausgestiegen sind..
Weder glaube ich, dass wir das zahlen können, noch glaube ich, dass Lasso das (schon) „wert“ ist. Er profitierte von einem angeschlagenem Klub, der seinen Fans dringend den Helden der letzten Monate erhalten musste..Das war auch ziemlich viel Irrationalität im Spiel. Man kann von Preetz nicht erwarten, dass er da bis zum Ende mitspinnt. Es wird immer nach einem Buhmann gesucht. Ich sehe keinen. Soll ja auch mal vorkommen.


cameo
7. Juli 2014 um 2:00  |  315169

Kamikater // 6. Jul 2014 um 23:53 – „Der mexikanische Schiedsrichter Marco Rodriguez pfeift das WM-Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Belo Horizonte gegen Gastgeber Brasilien.“

Ein Latino! Auf die FIFA ist halt immer Verlass!


pathe
7. Juli 2014 um 3:57  |  315178

@cameo
Es ist aber kaum davon auszugehen, dass ein Mexikaner pro Brasilien pfeift. Die Mexikaner gehen davon aus (ich kenne hier einige), dass sie bei dieser WM am allermeisten benachteiligt wurden.


sunny1703
7. Juli 2014 um 7:23  |  315215

Dass die FIFA Rodriguez noch mit einem Halbfinale belohnen ist der absolute Witz, nach der Leistung, die er bei Uruguay gegen Italien geboten hat.

Ich habe mich gestern abend nicht mehr zu den Diskussionen um Strafen für Fußballer eingeschaltet.

Um es ganz deutlich zu schreiben, mir ist diese Auge um Auge, Zahn um Zahn Mentalität zuwider.

In solchen Augenblicken bin ich froh,dass unsere Politiker egal welcher Coleur im Bundestag nicht eine solche Denkweise innehaben.

lg sunny


Tsubasa
7. Juli 2014 um 7:49  |  315217

@del piero: den Umfang der Story weiß ich wirklich nicht abzuschätzen. Aber ich denke Lasogga hat Fehler gemacht während seiner Reha oder kurz danach und ist in Ungnade gefallen.

1. Maßnahme um die Fans zu sensibilisieren, dass Ihr Held abgesägt wird kann schon das unauffällige lancieren des Stuttgart Angebots und der Einigkeit mit dem Verein gewesen sein.

@apo: Wenn es wirklich sportliche Gründe hat, dann fange ich doch nicht an zu maulen. Ich sehe diese nicht. Der große Plan scheint nicht da zu sein. Ramos würde gehen. Das war klar. Er war die Herz und Seele von Herthas Offensive 2013/14 nachdem Ronny abgefallen war. Der Rest der nach der Saison noch da war vermittelt genau 0 Torgefahr. Welche Plan ist das? Und wie passt ein Wagner da rein? Kann man sagen, dass es Lasoggas Fehler ist nicht Zweckentfremdet im Mittelfeld rumzugurken und taktische fouls zu begehen, wie Wagner?

Wie @ub letztens sagte: wir werden sehen, ob es gut war Lasogga zu vergraulen. Bei Thurk hat Luhukay ja damals Recht behalten, bei Franz und Kluge hat das meine Meiner Meinung schon atmosphärische Störungen gegeben, die Punkte gekostet hat.

Ich warte auf einen Stürmer, der die notwendige Einnahme der Transfersumme rechtfertigt.


Tsubasa
7. Juli 2014 um 7:53  |  315219

@sunny: Zahn um Zahn. Da gebe ich dir Recht ist der falsche Ansatz.


elaine
7. Juli 2014 um 8:22  |  315226

@Lasogga

ich glaube mit solch wirrem Nachtreten macht er sich in Trainerkreisen nicht beliebt.

Das ist wirklich schäbig. Aber, vielleicht hat er es auch nicht so gesagt, wie es die zwei Buchstaben Zeitung interpretiert. Ich habe es ehrlich gesagt nicht gelesen und habe darauf auch keine Lust.

Jeder hat doch das Gehampel zwischen Newcastle/HSV beobachtet und dass da nun 3-5Mio Jahresgehalt raus springen.
Er ist ein Söldner und will abkassieren

Welcher Trainer kann einem so verletzungsanfälligen Spieler eine Einsatzgarantie geben?
Vor allen Dingen , wenn der eine total falsche Selbsteinschätzung hat und das Mannschaftsgefüge zerstört.
Die Assendarstellung der Familie Lasogga wird immer peinlicher


elaine
7. Juli 2014 um 8:22  |  315227

Aussendarstellung


Tsubasa
7. Juli 2014 um 8:29  |  315229

@Elaine: Die Kernaussagen stehen auch im Tagesspiegel. Und wieso sollte er nicht die Wahrheit sagen. Luhukay wollte ihn nicht, Hertha hat zugelassen das verhandelt wird und er hat sich zwischen zwei interessierten Vereinen entschieden.

Übrigens: Da man ja lesen durfte, dass Lasogga sich mit Stuttgart einig war… Dort wurde wohl auch von Hertha Seite verhandelt nur die Ablösesumme hat nicht gepasst. Was nicht passt, ist das scheinheilige wir haben einen tollen Vertrag vorgelegt und der Spieler wollte halt unbedingt zum HSV.


elaine
7. Juli 2014 um 8:38  |  315231

@Tsubasa

Hertha konnte doch jetzt keine 3-5 Mio Jahresgehalt bieten.
Es gab doch Bilder, auf denen zu sehen war, dass Preetz mit der Familie verhandelt hatte und es wohl relativ harmonisch zu ging.
Wie kann man dann darauf kommen, dass der Verein einen nicht will?

Und wieso sollte er nicht die Wahrheit sagen

Weil es einfach Mist ist, wie er sich verhalten hat und die Schuld auf andere schiebt. Er merkt schon, dass er hier Freunde verloren hat.

Der Verein sieht das alles wohl anders als Pierre und ehrlich gesagt , glaube ich meinem Verein mehr.


sunny1703
7. Juli 2014 um 8:42  |  315232

@elaine Sonnenschein

Ich habe schon sehr lange das Verhalten von insbesondere Mutti Lasogga kritisiert. Doch jemanden mit dem militärisch negativ behafteten Kampfbegriff Söldner zu titulieren,weil er dahin geht ,wo sein Gehalt verdreifacht wird, finde ich echt zu stark. Denn entweder hat jede Bundesligamannschaft fast nur Söldner,weil sie ihren Sold fernab der Heimat beziehen oder ich möchte mal diejenigen zählen,die ihrem Unternehmen treu bleiben,wenn sie woanders das mehrfache geboten bekommen.
Oder wird alorenza zum Söldner,nur weil er für das mehrfache seines gehalts menetwegen die Sportredaktion des Spiegels übernimmt?!

Dass das Tischtuch zwischen JLu und PML zerschnitten war,ahnten wir doch im Grunde alle. Hertha hat genug Kohle rausbekommen,der Spieler spielt da, wo er den Eindruck hat spielen zu können und auch dementsprechend belohnt wird und man erfährt aus einem Schlagzeileninterview das was die meisten schon ahnten.

Woooow! 😀

lg sunny


elaine
7. Juli 2014 um 8:45  |  315233

@sunny
du weißt schon, dass ich den Begriff nicht geprägt habe ? Und der eher gängig im Fußballsprachgebrauch ist?


Dogbert
7. Juli 2014 um 8:45  |  315234

Es ist doch ein Unterschied, was da wirklich besprochen wurde und wie es publiziert wird. Das sind taktisch-geschäftliche Spielereien.

Hertha BSC hätte doch problemlos auf die Vertragserfüllung bestehen können. Auch die angebotene Vertragsverlängerung war taktisches Kalkül.


Fnord
7. Juli 2014 um 8:47  |  315235

@Tsubasa: Du baust das alles auf der Darstellung der einen Seite auf. Die andere Seite wird sich nicht äußern, was ihr gutes recht ist. Und dennoch bleibt es dami „einseitig“.
Warum soll Luhukay Lasogga nicht gewollt haben? Wer weiß, wie die Gespräche in den letzten Wochen gelaufen sind?

Ich bin nach wie vor der Meinung, das Lasogga davon gekränkt war, dass Luhukay in der Saison 12/13 nach dem auskurierten Kreuzbandriss bicht gleich wieder voll auf ihn gesetzt hat. Dabei hatte Luhukay zudem Zeitpunkt eine Mannschaft, die dabei war die Zweitligameisterschaft zu holen und allen Grund nicht die ganze Mannschaft für einen Spieler umzukrempeln. Das ist nur mein Eindruck, ich bin mir aber auch bewußt, dass ich viele Fakten nicht kenne und nicht erfahren werde.


elaine
7. Juli 2014 um 8:47  |  315236

@sunny
und ich kann mich erinnern, dass der Begriff auch hier schon verwandt wurde , ohne dass du Anstoß daran genommen hast.
So ich bin jetzt aber weg. schönen Tag noch.


7. Juli 2014 um 8:54  |  315239

„Dass das Tischtuch zwischen JLu und PML zerschnitten war,ahnten wir doch im Grunde alle.“

Nö. Luhu plante doch mit ihm und freute sich auf Lasogga.
Nur rief Slomka ihn 15x tgl. an … und bettelte. 😉 Tja, die fette HSV-Kohle winkte zusätzlich.

Hoffentlich behaupten in Zukunft nicht alle irgendwelche Unwahrheiten über das Verhältnis Luhu/PML:


sunny1703
7. Juli 2014 um 8:56  |  315240

@elaine

Den Begriff Söldner für einen Fußballer benutze ich (hoffentlich) nicht!

lg sunny


HerthaBarca
7. Juli 2014 um 8:57  |  315241

Tsubasa // 7. Jul 2014 um 00:10
Bei allem gebotenen Respekt: Die Sport-Bild ist die letzte Zeitung, die für positive Nachrichten in Richtung Hertha steht.
Begonnen hat es mit der Schlammschlacht zwischen MP und „ihr wisst schon wer“!
Ich lese die Sport-Bild nur noch beim Friseur, da ich für die keinen Cent ausgebe! Über Hertha steht so gut wie nix drin! Gefühlt 20 Seiten Bayern, 15 BVB, 10 Gelsenkirchen und dann ein bisschen vom Rest!
Was mir in Erinnerung der letzten drei Jahre ist: die oben erwähnte Schlammschlacht, bei der sie sich zu 100% hinter „ihr wisst schon wer“ gestellt hat, MP als schlechtester Bu-Manager, Lolita, Frantz und Kluge. Das einzig Positive, ein Bericht über Ramos!
Der Artikel beim Kurier ist schon eher das, was dem Tatsächlichen am Nächsten kommt!


Dogbert
7. Juli 2014 um 9:01  |  315242

Fußball ist ein Geschäft. Der HSV hat ein interessantes Angebot unterbreitet und Hertha BSC hat nebenbei die Verhandlungen hinter den Kulissen mitgetragen. Da spielt das Verhältnis zw. Luhukay und Lasogga keine Rolle.

Hertha BSC hätte doch einfach sagen können: „Herr Lasogga bleibt hier!“ Dafür hat man doch lieber gerne um eine ansprechende Ablöse verhandelt und noch gerner genommen. So wichtig kann Lasogga also für Hertha BSC nicht gewesen sein.

Es hieß doch hier sonst:
Spieler holen und noch gewinnbringend verkaufen. Warum soll das bei Lasogga jetzt völlig anders sein?


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 9:06  |  315244

Sinn oder Unsinn
Rede und Gegenrede
Motorsport und Radsport
Großes Tennis oder kleinliches Nachtreten

Alles frei nach Shakespeare …. „Wie es Euch gefällt“ 😉

http://de.wikipedia.org/wiki/Wie_es_euch_gefällt

Kommt gut in die Woche ❗


fechibaby
7. Juli 2014 um 9:10  |  315249

Meiner Meinung nach gab es kein gutes Verhältnis zwischen Lasogga und JLu.
Wenn das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler nicht stimmt, dann ist es besser, wenn einer geht.
Lasogga kann ich voll und ganz verstehen!!

Auch das Aussortieren der Spieler Franz und Kluge in die 2. Mannschaft wirft für mich eher ein negatives Bild auf den Hertha Trainer als auf die Spieler!

Nun sind ja alle diese Spieler nicht mehr bei Hertha BSC.

Mal sehen, was bei Hertha noch in der Transferperiode passiert.


7. Juli 2014 um 9:11  |  315252

Also mir sind Aussagen von Preetz in Erinnerung … „PML belibt hier. Hertha ist aber nicht der FCB und muss bei entsprechender Ablösesumme verkaufen“ (oder so ähnlich).


Freddie1
7. Juli 2014 um 9:14  |  315253

Wenn dann der „Söldner“ weiter zieht, kriegen wir immerhin 4 Mio.

http://www.bild.de/sport/fussball/pierre-michel-lasogga/ausstiegsklausel-fuer-20-mio-36702328.bild.html


7. Juli 2014 um 9:15  |  315256

@Freddie, die sind uns sicher. 🙂
PML wurde im 1. Chinaspiel nicht eingesetzt … ohohoh 😉


Dogbert
7. Juli 2014 um 9:19  |  315257

Daß er nicht eingesetzt wurde, kann doch ganz andere Gründe haben. Der Junge wurde in der Rückrunde doch mehr oder weniger fitgespritzt.


7. Juli 2014 um 9:22  |  315258

Der HSV schont PML für die Relegationsspiele 😉


7. Juli 2014 um 9:25  |  315259

#Wetter
Über’s östliche Havelland zog grad ein kurzes Wolkenband. Leichter Regen/Wind und Temperatursturz auf 21,2°. 🙂


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 9:30  |  315262

Temperatursturz im östlichen Havelland – Brieselang, Falkensee oder Finkenkrug?


7. Juli 2014 um 9:33  |  315266

@seb, sag niemals nie !

dein „Motorsport und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr.“ kann in einigen Jahren bestandslos sein. Kenne ich von mir.

Und gestern war es echt spannend. Vettel schaffte es dann doch Alonso zu überholen. Und der fluchte … 😉


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 9:34  |  315267

@tsubasa

Wie @ub letztens sagte: wir werden sehen, ob es gut war Lasogga zu vergraulen.

Sorry, was schreibst Du da für Unsinn? Ich habe weder behauptet noch suggeriert, dass PML vergrault worden ist.
Wieso erfindest Du das?

Und das, was Du als „deine Information“ umschreibst:
Es ist falsch, dass der Trainer PML mitgeteilt hat, dass der nicht in sein System passe. Ebenso ist es perfide, das Beispiel Thurk anzuführen, der von j-lu in Augsburg aussortiert worden ist.

Richtig ist: Der Trainer hat PML (nachdem der Abgang von Ramos feststand) seinen Plan dargelegt, warum er PML in der kommenden und der nächsten Saison in einer wichtigen Rolle bei Hertha sieht.

Ob PML ihm das glaubt oder nicht, muss PML entscheiden.
Luhukay hat etwas nicht gemacht, was der HSV getan hat: Da haben ihm der Sportdirektor, der Trainer und der Vorstandschef drei Mal am Tag angerufen und gesagt: Pierre, Du bist unser Hero. Wir wollen Dich.

Das ist nicht j-lu-Style. Er hat sich einmal mit PML für drei, vier Stunden zusammengesetzt. Ihm entwickelt, wie er sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen könnte. Als man sich an jenem Abend getrennt hat, war die Aufforderung des Trainers: Ich kann mir das sehr gut vorstellen. Pierre, ob Du Dir eine Zukunft bei Hertha vorstellen kannst, musst Du entscheiden.

(Mittlerweile wissen wir, wie PML sich entschieden hat)

Was nix an den Plänen von j-lu geänderter hat: Der Trainer will kommende Saison einen wuchtigen, kampfstarken Stürmer in der Hoffnung auf Torgefahr. Weil PML sich anderweitig orientiert hat, hat Hertha Schieber verpflichtet.


7. Juli 2014 um 9:35  |  315268

@BM, na, wo ist es am „schönsten“ ??? In Schönwalde ! 😉


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2014 um 9:36  |  315269

schön Bussi, das kam bei uns schon vor 2 h und seitdem sind die Temperaturen von 19 auf inzwischen 25 Grad wieder rauf
nix mit Abkühlung

BM: ich hab genug hier von Verlängerungsentscheidungsfindungen und sinnlose Lassoerinnerungen
lass sie doch schwatzen hier
spiel was Fröhliches rein, was, was ablenkt von unserem ganz persönlichen blauweissen Sommerloch


Vader
7. Juli 2014 um 9:42  |  315273

Na da wurde ja mit der Hoffnung auf Torgefahr mit Schieber genau der richtige verpflichtet……


Tsubasa
7. Juli 2014 um 9:49  |  315276

@ub: das Zitat war natürlich nicht korrekt. Ich wollte eigentlich was anderes schreiben. 🙁

Hab da leider was vermischt. Ich bitte dies zu entschuldigen.

Ich geb jetzt auch Ruhe zu dem Thema. Hab gerade Urlaub. Vielleicht komme ich mal zum Training.


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 9:57  |  315281

cameo
7. Juli 2014 um 10:00  |  315283

Tsubasa um 09:49 „Ich wollte eigentlich was anderes schreiben.“

So etwas kann schon mal vorkommen.

Unterhalten sich zwei Frauen…
Meint die eine:
„in letzter Zeit habe ich immer so Sprachschwierigkeiten. Letztens wollte ich sagen: ‚ich will Wein trinken‘ statt dessen sagte ich ‚ich will Tein wrinken‘ „.
Darauf die andere:
„ja, genau … mir ging es neulich ganz ähnlich. Beim Frühstück wollte ich zu meinem Mann sagen ‚gibt mir bitte mal den Kaffee‘ stattdessen sage ich zu ihm „du altes Miststück hast mir das ganze Leben versaut ‚ „.


Kamikater
7. Juli 2014 um 10:01  |  315284

Warum hier ständig Leute versuchen, unseren Vereinsbossen am Zeug zu flicken, muß man mir mal verraten. Dass auch mal alles in Ordnung ist, darf wohl nicht sein…. :rolleyes:


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 10:04  |  315288

So geht das k@mi
=roll=

Statt der Gleichheitszeichen setze Doppelpunkte.
:roll:


Dan
7. Juli 2014 um 10:07  |  315291

#WM-Fieber klingt langsam ab, ich freue mich mehr auf Viktoria 1889 – Hertha BSC und Hertha BSC – PSV Eindhoven.


Tsubasa
7. Juli 2014 um 10:10  |  315294

@Kami: Wir haben die RR eines Absteigers gespielt unsere Stürmer verkauft und Schieber und Wagner als Ersatz hinter Allagui.

Alles in Ordnung! 🙂

Ps: Heitinga find ich hingegen mehr als „in Ordnung“

@cameo: den hatte ich wohl verdient! 🙂


7. Juli 2014 um 10:10  |  315296

@Cameo 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂


7. Juli 2014 um 10:11  |  315297

Wirst du ein wenig tickern @Dan?


7. Juli 2014 um 10:13  |  315298

Fährt einer der Blogpappies ins 1. Trainingslager?


Dogbert
7. Juli 2014 um 10:14  |  315299

Bei den Stürmern haben wir doch noch Haraguchi. Ok, er soll sich erstmal hier zurechtfinden, aber das geht bei Ostasiaten eigentlich recht schnell.


HerthaBarca
7. Juli 2014 um 10:15  |  315300

sunny1703 // 7. Jul 2014 um 08:42
Dann sollen aber Spieler auch nicht sagen, dass sie den Verein lieben und am liebsten bleiben würden!
Entweder sagen sie dazu nix oder Verein XY hat mir xx Mio mehr geboten!

Ich hatte vor einigen Jahren eine Begegnung mit Mario Basler. Auf meine Frage, warum ausgerechnet Bayern, war seine Antwort: Die haben mir so viel Geld geboten, dass ich nicht nein sagen konnte….


kczyk
7. Juli 2014 um 10:18  |  315302

1. ausganssituation:
der fan-liebling PML war nach langer verletzung wieder genesen.
er wollte wieder spielen, doch seinen platz hielt zwischenzeitlich ein anderer spieler inne.
die mannschaft spielte erfolgreich.
in dieser phase etwas ändern käme keinen trainer in den sinn.
sich sportlich durchbeißen, sich im training anbieten und zeigen dass er besser ist, das wollte er nicht. Er will nur bekommen was er möchte.
und da er nicht bekam was er wollte, wollte er nach stuttgart wechseln.
der verein aber sagte nein.
der spieler hat vertrag, der verein plant mit ihm – zwar nicht in der laufenden saison, aber in der kommenden. denn eines war klar: ramos wird den verein zum ende der saison verlassen.
und spielpraxis kann sich PML schließlich auch während einer leihe aneignen.

alles geschah wie geplant – und doch lief etwas besser als kalkuliert.
PML schoss tore, wofür er ja schließlich auch bezahlt wurde; was seine aufgabe ist.
und er schoß sich in die herzen der HSV-fans.

2. ausgangssituation
der vertrag treibt in die phase der letzten 12 monate.
es ist jener zeitrahmen, in der von beiden vertragsparteien die frage beantwortet werden muss, ob der vertrag verlängert oder der spieler verkauft wird.
Hertha hat noch nicht die wirtschaftliche stärke, auf ablöse verzichten zu können.
in dieser phase treibt der HSV den preis für den spieler in irreale höhen und MP sagt nein.

3. ausgangssituation
ein jedes muttersöhnchen tut sich schwer damit, die rolle eines vaters, eines vaterersatz anzuerkennen und zu respektieren.
und da ist ein trainer, der die sportliche leistung kritisiert.
kritik aber wird letztlich nur von mutti anerkannt und entgegegenommen.
und so ist gut und böse schnell erkannt.

in diesem spiel des 22jährigen ist der trainer der gärtner.
also wird nachgetreten.
aus diesem spieler wird nie ein großer – es sei denn, er arbeitet kräftig an seiner persönlichkeitsentwicklung.


Tunnfish
7. Juli 2014 um 10:20  |  315306

@Lasogga

Wenn die Ausstiegsklausel über 20 Mio wirklich stimmt wird der HSV an Lasso nicht viel Freude haben. Entweder spielt er schlecht oder ist verletzt und hilft dem HSV auf dem Platz nicht ausreichend oder er spielt gut und bleibt gesund, ist dann aber schneller weg als Herr Beiersdorfer „Calhanoglu“ sagen kann.


sunny1703
7. Juli 2014 um 10:21  |  315307

Hertha insbesondere Preetz wären doch ziemlich unklug gewesen, hätten sie öffentlich verkündet,wir wollen PML loswerden. Das hätte garantiert den Preis nicht nach oben getrieben und hätte die hervorragende Position in der Hertha im Fall PML sich befand ,verschlechtert.

Bei allem überflüssigem Trara der Familie PML, kann ich den Spieler verstehen, dass er nicht mehr genügend Vertrauen zu dem Trainer hatte, insbesondere als er noch selbst die Degradierung von PN und später aus der Ferne die Geschichten um Kluge und Franz verfolgen konnte und evtl auch mit denen Kontakt hatte.

Für mich ist das ein normaler Vorgang und nochmals, die allermeisten von uns haben doch PML und JLu nicht mehr für „dicke Kumpels“ gehalten! 🙂
Wenn Hertha wirklich PML hätten halten wollen, dann hätten sie es gekonnt,aber ich an der Stelle von MP hätte ihn auch abgegeben.

Also hat jeder gewonnen,Hertha BSC, der Spieler und der HSV.

Und nun hat der Spieler in einem Interview mit dem Boulevard sein Gefühl wieder gegeben.

Na und??!

Wie heißt der neue Stürmer für Hertha ??!! 😀

lg sunny


Dan
7. Juli 2014 um 10:21  |  315308

@moogli // 7. Jul 2014 um 10:11

#Viktoria
Wenn der Akku Saft hat sicherlich und ggf. gebe ich dann an die Sendestation @elaine ab. 😉

#Eindhoven
Hier gehe ich davon aus, dass unsere Blogväter einen Liveticker anbieten werden.


Kamikater
7. Juli 2014 um 10:23  |  315309

@BM 10:04
=rolleyes=


Kamikater
7. Juli 2014 um 10:24  |  315310

@BM
Nüscht jeht… 😆


Kamikater
7. Juli 2014 um 10:27  |  315313

…und was vor Ort wirklich geschieht:
http://fanguide-wm2014.de/news-04072014.html
Ein WM-Besuch aus der Sicht eines Fans.


Dogbert
7. Juli 2014 um 10:27  |  315314

Ich teste jetzt mal:

=roll= (tausche „:“ gegen „=“)

:roll:


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2014 um 10:27  |  315315

Campbell @sunny, Joel Campbell 😉
nur sagt sagt keiner was noch nix nicht

thx @BM, auf gewisse Leute hier ist eben noch Verlass 😉
mach dir nen schicken Tag und lass nicht von den Akten erschlagen


sunny1703
7. Juli 2014 um 10:34  |  315316

@HerthaBarca

machen wir uns doch nichts vor, es geht doch allen oder den meisten Spielern so.

Bei Hertha spielen die, die bei anderen vereinen nicht diese Einsatzchancen sahen und Hertha bietet ihnen diie Möglichkeit auf mehr und damit auch auf mehr……….Kohle,.das ist nun mal das geschäft und auch völlig legitim.

PML war schon bevor er hier landete bei diversen Vereinen,man wusste wen man sich holte. Nun trennen sich die Wege und jut ist.

Ich hoffe für mich,dass Hertha mit der Kohle einen richtig guten Stürmer noch verpflichtet das ist interessant und nicht ein Interview bei dem PML das sagt,was ich schon vermutete.

Und diese wappenabknutscherei oder Liebesbekundungen, wahr, nicht wahr, mir Wurscht.
Als ich damals den Blogliebling markus babbel mit seinem Tattoostechen und seinen Gebabbeläußerungen nicht mehr ernst nahm wurde ich extremst kritisiert.
Einige Monate später wollte niemand mehr Babbel überhaupt noch aussprechen, bis auf @apollinaris.

Fußballer sind nicht anders als wir, eben lecken sie noch das Vereinswappen ab, kurz danach schießen sie gegen die gleiche Mannschaft Tore. Oder was schert uns unser Geschwätz von gestern?!!

lg sunny


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 10:34  |  315317

@tsubasa

9.49 Uhr
akzeptiert.


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 10:43  |  315320

@moogli,

Fährt einer der Blogpappies ins 1. Trainingslager?

Na klar besetzten wir beide Trainingslager. In Harsewinkel ist der Kollege Fiebrig am Start, in Schladming (3. – 9. August) bin ich dabei.
Aber in Österreich wird mutmasslich die dort anwesende Immerhertha-Kombo in epischer Breite die Hertha-Berichterstattung im Blog samt nie gesehener, nie gehörter Details übernehmen, oder?


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 10:51  |  315324

ubremer // 7. Jul 2014 um 10:43

„Aber in Österreich wird mutmasslich die dort anwesende Immerhertha-Kombo in epischer Breite die Hertha-Berichterstattung im Blog samt nie gesehener, nie gehörter Details übernehmen, oder?“

Schließlich hat die Kombo das Paket „Blogpapi im Aktiv-Urlaub“ gebucht. 😉


Tsubasa
7. Juli 2014 um 10:55  |  315325

http://m.mlssoccer.com/news/article/2014/07/06/seattle-sounders-issue-statement-reported-roma-deal-deandre-yedlin-now-he-seist!

Schade! Mein Geheimfavorit für Hertha ist wohl durch die WM ne Nummer zu groß geworden.

@Ub: gibt es Infos, ob Hertha einen WM-Spieler im Auge hat? Viele können es ja leider nicht sein, da selbst bei den kleinen Teams schon die Spitzenclubs rechte halten.


7. Juli 2014 um 10:58  |  315327

Aha, welche Kombo ists denn?


7. Juli 2014 um 11:01  |  315330

Vll bringt ja jab noch nen Kollegen aus USA mit, nachdem er jetzt 5 Wochen von Hertha schwärmen konnte 😉


7. Juli 2014 um 11:12  |  315335

@ Stürmer – Hier mal ein sehr Interessanter Stürmer aus den Niederlanden, mit guten Quoten sowie jung und entwicklungsfähig. Genau das Richtige für Jos the Boss !!! JÜRGEN LOCADIA


Kamikater
7. Juli 2014 um 11:21  |  315336

Dann lieber Finnbogason oder Johanson:
http://www.whoscored.com/Players/74639


L.Horr
7. Juli 2014 um 11:25  |  315338

… später wird Lasogga sagen :

„Ich war jung und brauchte das Geld“

Nee , ich finde gut und nachvollziehbar wie alles gelaufen ist und schliesse mich sunny an , Win-Win-Win Situation für alle Beteiligten !

LG


L.Horr
7. Juli 2014 um 11:27  |  315339

edit : …. wobei der HSV im Paket eine ungeheuer fette , finanzielle Kröte schlucken musste.


Tunnfish
7. Juli 2014 um 11:27  |  315340

@Kamikater
Finnbogason ist für 8 Mio zu Real Sociedad gegangen.


cameo
7. Juli 2014 um 11:30  |  315341

@Top-Super-Spitzenstürmer für Hertha

Wird der nach Verpflichtung von Schieber weiterhin nur hier im Blog gesucht oder haben Preetz bzw. Luhukay oder ein gut informierter Sportredakteur sich diesbezüglich geäußert? Unmissverständlich geäußert?


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 11:32  |  315342

cameo // 7. Jul 2014 um 11:30

Ja, einer der Blogpappies äußerte dies in den letzten Tagen.


Freddie1
7. Juli 2014 um 11:38  |  315346

Kamikater
7. Juli 2014 um 11:46  |  315351

@Tunnfish
Ja leider, die wissen schon, wen sie geholt haben.


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 11:47  |  315353

Danke Herthas Seuchenvojel // 7. Jul 2014 um 10:27 Uhr.

So langsam finde ich meinen Rhythmus. Wenn’s mir zu viel wird, nehme ich die Akten und schlage die Kunden. Die ersten Gespräche heute waren jedoch einfach und friedlich.

ian dury hit me with your rhythm stick live


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 11:50  |  315357

Kamikater // 7. Jul 2014 um 11:46

Und Hertha wird wissen, warum sie ihn als Neuzugang abgelehnt haben. 😉


Kamikater
7. Juli 2014 um 11:54  |  315359

@E-S
Ich nehme an, er war zu preiswert….
😆

@Couchtaktiker
http://www.whoscored.com/Teams/47/Statistics/Germany-Hertha-Berlin


7. Juli 2014 um 11:58  |  315362

ich versuche auch noch mal, die causa Lasogga ohne gröbere Schuldzuweisungen anzureißen. Ergänzend zu meinem eigenen nächtlichen Erguss und @ sunny Beitrag 10:21, sowie @ bremers Einwurf.
Ich bin da ein bißchen stur und glaube(!) , dass Luhukay nicht ein fan von PML ist. Ich bezweifele nicht, dass der Trainer unabhängig davon, Preetz‘ Wunsch, Lasso zu halten, in vollem Umfang nachgekommen ist. Einen torgefährlichen Mann wie Lasogga kampflos abzugeben, wäre ja auch schräg.
Aber das Vertrauensverhältnis war nun mal eh angegriffen und dann wird so eine Situation wieder ein wenig irrational.
Ich habe mir,den link zum BZ- Interview angetan. Dabei habe ich nichts verwerfliches entdecken können.
Das ganze “ Nachkarten“ gipfelt darin, das Lasogga , indirekte Andeutungen macht. ( mehr wäre vermutlich teuer geworden), die aussagen: “ beim Trainer des HSV habe ich den Eindruck, das er mich toll findet. Beim Trainer von Hertha hatte ich das nicht im gleichen Maße“Mehr lese ich da nicht heraus. Durch Aufmachung und subtexte macht die BZ daraus deutlich mehr.
Aus Sicht von Lasogga aber: der sagt etwas, was völlig legitim ist. Und subjektiv vermutlich sogar stimmt. Ob man daraus einem sehr jungen Mann einen Strick drehen möchte ( “ Muttersöhnchen“ , “ kritikunfähih“ “ geldgeil“).. ich weiss nicht..
Von ihm zu erwarten, dass er sich nun vor die HSV- Fans stellt und sagt: “ Freunde, nun bin ich da. Euer Verein der Herzen hat mich derart mit Kohle zugedroschen und mir ne Art Freifahrtsschein ausgestellt, da konnte ich gar nicht anders!! Ich liebe nun Euch und die Raute, von ganzem Herzen. Zwinker“..ist dann auch etwas zuviel verlangt. Sowas macht man jenseits der 30, bei einer lockeren Runde . Bei Lanz oder auf einer Fussballtribüne.
Ich kann gut damit leben, dass es mal nicht so hinhaut, zwischen meinem Lieblingstrainer und einem meiner Lieblingsspieler. Schon gar nicht, wenn für beide Seiten eine win/win- Situation entstanden ist.


Vader
7. Juli 2014 um 12:02  |  315364

@apo
ich sehe das genauso so wie du …nur bei den letzten Sätzen Lieblingstrainer und Lieblingsspieler habe ich eine etwas andere Meinung…;-)

Gruß


7. Juli 2014 um 12:06  |  315366

edit: und wieder einige Kommas zuviel..virtuelle Tastatur ist nix für meine unsaubere Tipptechnik.. 😉


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 12:12  |  315368

Nominativ Plural: Kommata / Kommas
wie es Euch gefällt ….. 😉

http://canoo.net/inflection/komma:N:N:s


Dan
7. Juli 2014 um 12:22  |  315371

Ick sag nur, die Pal’s sterben halt aus. Wat sollst.


sunny1703
7. Juli 2014 um 12:27  |  315373

@Dan

Wir haben doch immer noch Ronny! 😀

lg sunny


Dan
7. Juli 2014 um 12:44  |  315379

@cameo // 7. Jul 2014 um 11:30

Wenn Du neben den Infos in der Mopo noch das Schieber Interview liest, dann wir wohl noch ein technischer spielstarker Stürmer geholt.

Konkurrenz im Sturm: „Es wird noch ein weiterer Stürmer kommen, das ist klar. Wahrscheinlich ein spielerisch starker. Gute Stürmer können wir immer gebrauchen. Umso mehr Qualität wir haben, desto besser.“

Ich denke da plaudert er nichts Unbekanntes aus und ist informiert was in der Kaderplanung vorhesehen ist.


7. Juli 2014 um 12:47  |  315380

Falls das mit Roy Beerens nicht klappt, hier eine gute Alternative für ihn – Rajiv van La Parra –


Dogbert
7. Juli 2014 um 12:51  |  315381

Van la Parra ist seit 1. 7.2014 in England unter Vertrag.


Flämingkurier
7. Juli 2014 um 13:12  |  315387

Tatsachen Entscheidung da haben die keine Chance wenn doch dann wird sich im Fußball einiges verändern !!!!!!


Dogbert
7. Juli 2014 um 13:22  |  315389

Ich gebe dem Anliegen auch keine Erfolgsaussichten. Sie versuchen es halt gemäß der Statuten.


Dan
7. Juli 2014 um 13:22  |  315390

@Tunnfish // 7. Jul 2014 um 12:56

Peinlich. Kupferbolzen in der Hose. Und das wird ein Rohrkrepierer für jeden Ersatzmann von Thiago Silva, da man keinen nötigen Respekt und kein Vertrauen für ihn aufbrachte.

Statt den Mann gestärkt ins Spiel zu schicken, zeigt man ihm deutlich was sie von ihm halten. Notnagel.


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 13:22  |  315391

@anunsMonday-Morning-WM-Experten

wer ein Gespür entwickeln will, welche Auswirkungen WM-Leistungen auf Marktpreise haben: Hier das Beispiel Divock Origi / Belgien

Der FC Liverpool ist sich mit dem OSC Lille offenbar über einen Wechsel von Divock Origi an die Anfield Road einig. Wie die BBC berichtet, zahlen die Reds für den 19 Jahre alten Stürmer eine Ablöse von 12,5 Millionen Euro. Der Wechsel von Origi, der mit Belgien im Achtelfinale gegen Argentinien (0:1) ausgeschieden war, soll in dieser Woche perfekt gemacht werden.


7. Juli 2014 um 13:28  |  315394

Heute vor 40 Jahren wurde Deutschland zum zweiten Fußball-Weltmeister.

Wer kann sich noch erinneren?

Hierzu empfehle ich (als kleine Einstimmung zu unseren Feierlichkeiten am 13.07.2014 gegen 23:00 Uhr) den aus meiner Sicht herausragenden Film „Der Triumph von München“ von Wolfgang Biereichel.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 13:29  |  315396

Dan // 7. Jul 2014 um 13:22

Vor allem stärken sie die „eigentliche Blödheit“ des Spielers, der sich die unnötige Gelbe Karte abgeholt hat.
Nicht, dass er dann noch mit der Ausrede „Ich wusste es nicht.“ um die Ecke kommt…


Agerbeck
7. Juli 2014 um 13:31  |  315399

…und an dem viel besungenen joel campbell sollen nicht weniger als vier Premier League Clubs hinterher sein.
west ham soll bereits 15 mio. geboten haben…


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 13:34  |  315401

@JoelCambell

steht zudem bis Juni 2016 beim FC Arsenal unter Vertrag. Auch da wird eine Ablöse in erheblicher Größenordnung fällig


Dan
7. Juli 2014 um 13:35  |  315402

Ja, als Joker war der auffällig und rot steht ihm. Netter 11,5 Mio Sprung für zwei Jahre Vertrag.

Hoffentlich sieht das Suarez das nicht zu verbissen.


Dogbert
7. Juli 2014 um 13:40  |  315405

Eigor
7. Juli 2014 um 13:41  |  315406

@Lassoga
mir wird das Interview viel zu hoch gehängt.
Alles ist Geschäft und vieleicht ist das harmonische Geschpräch zwischen MP und den Lasoggas wie folgt abgelaufen……….. 😉

MP: Hallo Pierre, wie dir JL bereits erzählt hat bist du fest als Nr1 Stürmer eingeplant. Aber wie wir beide wissen bist du verletzungsanfällig…
Mamma:Ich sag ja: kein Vertrauen!
PML: Äh..
MP: …Und wir brauchen eine Absicherung für diesen Fall…
Mamma: In Hamburg hat er Heldenstatus!
MP:…Und damit sich der Mist vom vergangenen Jahr nicht wiederholt….
PML: Äh..
Mamma: Beim HSV wird er zum Gott aufsteigen, in goldener Bettwäsche schlafen…
MP: …HABE ICH EINE IDEE.
Die Pfeffersäcke haben sich nicht nur aus dem Fenster gelehnt – sie stehen auf dem Sims. Und jetzt machen wir das Fenster hinter ihnen zu…!
Ich erhöhe die Forderung und gehe für eine Woche (danke mamma für die Anregung – in sieben Tagen schuf…) in Urlaub. Du erzählst dem Kreuzer von der gestiegenen Wertschätzung unsererseits und Mamma hält ihm Vorträge über Helden und Bettwäsche. Gott sollten wir rauslassen, sonst wird Kühne sauer….
Dann bekommst du einen Vertrag, der dich saniert und alle Türen offen lässt , Mamma ihre Bettwäche und wir auch ein Stück vom Kuchen, was uns den schmerzlichen Verlust überwindwn hiflt.
Wäre das O.K. ?
PML: Äh..
Mamma: Aber ja! Hätte von mir sein können. Lassen wir sie Bluten!
MP: Pierre muß dann nur noch etwas über JL herziehen. Soll doch echt wirken oder ?


Dan
7. Juli 2014 um 13:42  |  315408

@Dogbert // 7. Jul 2014 um 13:40

Kriegen die wegen Immobile das Zittern?


7. Juli 2014 um 13:42  |  315409

Wen bekommen wir denn,wenn nach meiner „Milchmädchenrechnung“ noch ca.4 Millionen bereitstehen? Lieber bis zur Winterpause warten?


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 13:44  |  315411

@U.Kliemann

Wie sähe Deine „MMR“ denn aus? 😉


del Piero
7. Juli 2014 um 13:45  |  315412

@eigor 13:41
❗ 😉


Vader
7. Juli 2014 um 13:46  |  315413

@Kliemann
und dann mit Schieber ,Wagner und Allagui auf Tore hoffen…
Da wird mir ganz anders…

Nach meiner „Rechnung“ müsste da noch etwas mehr als die von dir veranschlagte Summe übrig sein…


7. Juli 2014 um 13:52  |  315416

Na ja, ich hatte ca. 9-10 M. für die bisherigen Einkäufe berechnet. Blieb noch das Lassogga Geld,inwieweit eben darüber verfügt werden kann? Deshalb meine geschätzten 4M.


7. Juli 2014 um 13:53  |  315417

@Eigor // 7. Jul 2014 um 13:41:

You made my day 😉 .


Dogbert
7. Juli 2014 um 13:53  |  315418

@Dan

Diese Meldung beruft sich auf Sunday Mirror. Was da nun dran ist, kann man schlecht beurteilen. Vielleicht reicht Immobile ihnen nicht. Ramos wird dann auf halblinks gestellt. Origi halbrechts.

Ich traue dieser Meldung jetzt noch nicht, aber auf transfermarkt wird der Zusammenhang mit Dortmund auch erwähnt.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 13:56  |  315419

@U.Kliemann

Bin es mal für mich durchgegangen:

Den bisherigen Einnahmen für Lasso/ Ramos (18,20 Mio) stehen Ausgaben in Höhe von 9,12 Mio gegenüber.

Meiner Annahme nach, dass die Spielerwerte des GI auf andere Spieler übertragen werden, bleiben also noch gut neun Mio, zumal es mehr sein könnten, weil wir hier gelesen haben, dass für Stocker (3,12 Mio) Ratenzahlung vereinbart wurde.
Aber ich weiß nicht, ob der gesamte Betrag reinvestiert werden wird…


Vader
7. Juli 2014 um 13:57  |  315420

Naja
Stocker 4 in Raten
Plattenhardt 500k
Hegeler 900k
„Tamaguchi“ 500k
Heitinga Handgeld ???
Schieber…2,5-3 millionen…(mir wird immer noch ganz schlecht..)
mit dem Geld vom lassoga Deal müsste noch ein bisschen da sein…


K6610
7. Juli 2014 um 13:59  |  315421

@Eigor

man weiß es ja nicht, aber das könnte(?) fast schon Real-Satire sein von dir…

🙂


7. Juli 2014 um 14:03  |  315422

O.K. wäre gut,die Frage bleibt,wie viel für den Topst.? Wer im Winter Nachrüsten muß, hat seine Schulaufgaben nicht oder schlecht gemacht. Zitat(D.H.?)


7. Juli 2014 um 14:05  |  315424

@Vader,Du hast Cicerci vergessen. !


Vader
7. Juli 2014 um 14:07  |  315427

Stimmt u.kliemann
Wobei ich mir nicht sicher bin ob man ihn in die Ramos undLassoga Erlöse mit einrechnen kann ,oder ob diese 1,5 Millionen ausserhalb diese Erlöse bezahlt wurden..


Tunnfish
7. Juli 2014 um 14:09  |  315428

@Restspielgeld

In den Kaufsummen dürften Handgelder und „Seelenverkäufer“ Provisionen fehlen.
Zu der reinen Ablösesumme gesellt sich dann noch die Höhe des Gehalts von Wunschspieler x+y.

Ich vermute entsprechend dass man für den Rechtsaußen max. 1,5 Mio + Nebengeräusche und den Stürmer max. 5 Mio+ Nebengeräusche ausgeben „möchte“.

Ich kann mir vorstellen, dass der eine oder andere Spieler der WM auf der Liste stand, aber dieser vor der WM nicht verhandeln wollte (zumal Lasogga ja auch wider erwarten hätte bleiben können) und jetzt danach einfach zu teuer geworden ist.
Entsprechend dürften jetzt die Pläne B,C, und D aus der Schublade geholt werden.


cameo
7. Juli 2014 um 14:16  |  315430

@Dan, 12:44
Verstanden, danke


7. Juli 2014 um 14:17  |  315431

Auf jeden Fall macht die Spekulatiussuppe doch Spaß. Vor einem Jahr wurde doch von solchen Summen hier nur geträumt.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 14:21  |  315432

@u.kliemann

Korrekt zitiert.


Eigor
7. Juli 2014 um 14:21  |  315433

@Restgeld
Der Spielereteat wurde zwar angehoben. aber mit wievielen Spielern wurde kalkuliert ?
Mich würde nicht wundern wenn Transferüberschüsse in diese Kasse wandern müssen…


del Piero
7. Juli 2014 um 14:30  |  315435

Ja @U.Kliemann
Spekulatius schmeckt zumeist gut, es sei denn man spekuliert auf Dummheit bei Hertha 🙂

Meine These:
Durch Die und nach der WM nimmt ja das ganze Karussell Fahrt auf. Somit möchte man dann aber auch Spieler abgeben, natürlich nur wenn es mit dem Zugang von WM-Helden klappt.
Und nun kommt Hertha ins Spiel.
Natürlich ist die dann nur noch Nr. 3 oder 4 bei Real, MC, PSG oder MU gut genug für Hertha, aber wahrscheinlich zu teuer.
Aber wie wäre es denn mit einer Nr. 3 oder 4
aus Clubs welche CL oder EL spielen.
Darüber hinaus kommen immer Spieler auf den Mark von Vereinen welche in der CL-Quali gescheitert sind.

Es bleibt spannend!!!


Zeckinho
7. Juli 2014 um 14:32  |  315437

Kamikater
7. Juli 2014 um 14:40  |  315439

Den Suarez interessiert das nicht die Bohne. Der geht für mindestens 60 Mio. EUR.


Opa
7. Juli 2014 um 14:43  |  315444

Erstmal danke an @BM, dass er mir wohl meinen Lieblingssmiley auch hier ermöglicht 😀 – Achtung TEST :roll:

#Trainingslager:
Auch Opa ist diemal dabei, aus welcher „Kombo“ besteht denn die immerhertha Truppe?


Sir Henry
7. Juli 2014 um 14:46  |  315446

@Tunn

Gleichzeitig dürften aber die Spieler, die Arsenal, ManUnited und Co VOR der WM auf dem Zettel haben, von selbigem wieder runtergerutscht sein.

Die sind dafür wieder günstiger geworden, denn auch die Vereine mit den tiefen Taschen können jeden Euro nur einmal ausgeben.


Freddie1
7. Juli 2014 um 14:56  |  315451

@opa

Schladming ist gebucht.


Tunnfish
7. Juli 2014 um 14:58  |  315452

@Sir

Ja es bleibt zu hoffen, dass da noch ein paar geniessbare Krümel übrig bleiben und diese von der Scouting-Abteilung und den Verantwortlichen, bereits auf Gewicht, Schmackhaftigkeit, Mindesthaltbarkeitsdauer und Komposition analysiert wurden.


Sir Henry
7. Juli 2014 um 15:13  |  315457

@Tunn

Ganz bestimmt.

Finde ich übrigens immer ganz spaßig, wenn hier Namen von möglichen Transferkandidaten in den Raum geworfen werden verbunden mit dem Vorwurf an Preetz, dass genau DIESER Spieler noch nicht in nähere Erwägung gezogen wurde.

Hehe, werde dem Langen mal sagen, dass er mich über sämtliche Transferaktivitäten vorab in Kenntnis zu setzen und mich um meine Meinung zu bitten hat.


Kamikater
7. Juli 2014 um 15:14  |  315458

@freddie
Hoffentlich wird dann aus Schladming nicht Schmalding… 😆


Dan
7. Juli 2014 um 15:14  |  315459

@Tunnfish // 7. Jul 2014 um 14:58

Bei Mindesthaltbarkeitsdauer fällt mit Hühnchen ein und in Verbindung mit Stürmern, Schwedens Antworts auf Wayne Rooney, John Guidetti. Preis würde passen und Vertrag bis 2015. Aber von PL ManCity zur Bundesliga Hertha? Ist leider keine Garantie und somit ein Risiko. Aber wie der damals die holländische Liga „zerschossen“ hat, war bemerkenswert.


Dan
7. Juli 2014 um 15:16  |  315460

@Sir Henry // 7. Jul 2014 um 15:13

Im Saisoneröffnungsheft könnte ja seine “ Nice to have“ – Liste abgedruckt werden.


Plumpe71
7. Juli 2014 um 15:24  |  315461

In der Causa Lasogga habe ich meinen Frieden geschlossen und bin froh, dass das Theater vorbei ist. In der Bewertung bleibe ich dabei, dass beide Seiten ausreichend dazu beigetragen haben, dass schlussendlich ein Verhältnis entstanden ist, was kaum mehr belastbar gewesen wäre. Wer da nun, wieviel und wann was gesagt hat, ist für mich nicht entscheidend.
Ich wünsche ihm auf seiner nächsten Station maximalen Erfolg und dass er oft einnetzt und sein Marktwert gerne exorbitant steigert. Die beiden Spiele gegen uns kann er gerne auslassen.

Wichtiger wäre mir dass man den sportlichen Aderlass seit Jahren erkennt und für die nächste Saison noch nachbessert.. ist kein Mißtrauen gegen Schieber.. könnte mir sogar vorstellen, dass er in Berlin besser funzt, als so mancher erwartet. In Stuttgart und Nürnberg fand ich ihn recht gut, auf keinen Fall ein Wagner Reloaded 🙂 ,

Nach der WM wird der Markt doch erst interessant und da kommt in die letzten Transfers noch mal ordentlich Bewegung rein, so ein klein wenig ausdünnen müßten wir doch auch noch nach meinem Empfinden, zu Heitinga hab ich heute im Kicker gelesen, dass er ggf. auch RAV, oder auf der 6 spielen kann. Auf Heitinga und Stocker freue ich mich ganz besonders.


Jimbo
7. Juli 2014 um 15:59  |  315479

@Eigor // 7. Jul 2014 um 13:41

Super, danke für den Text 😉


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 16:01  |  315481

@BenjaminWeber

wird Nachfolger von Hans-Peter Jakob und zum neuen Leiter der Hertha-Fußball-Akademie ernannt. Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Benjamin Weber (34) ist neuer Leiter der Hertha BSC Fußball-Akademie. Der gebürtige Berliner arbeitet seit 2007 in verschiedenen Funktionen beim Fußball-Bundesligisten. Benjamin Weber ist für diesen Bereich gesamtverantwortlich und berichtet in seiner Funktion direkt an Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC.

Frank Vogel (50), Fußball-Lehrer, Trainer verschiedener Mannschaften im Verein und mit langjährigen Erfahrungen im gesamten Nachwuchsbereich von Hertha BSC ausgestattet, wird künftig für die sportlichen Belange der Akademie zuständig und verantwortlich sein.

Herthas bisheriger Akademie-Leiter Hans-Peter Jakob wird dem Nachwuchsbereich weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Er bleibt dem Klub darüber hinaus auch auf anderen Gebieten erhalten.

Benjamin Weber studierte Sportwissenschaft/Sportmanagement an der Universität Potsdam und schloss 2006 mit Diplom ab. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist zudem seit 2003 Hertha-Mitglied.


Dogbert
7. Juli 2014 um 16:02  |  315482

Schiedrichterbestimmug:

Das wird wohl so sein:
Deutschland gewinnt gegen Brasilien.
Niederlande gewinnt geggen Argentinien.

Das Finale pfeift der Braislianer gegen Deutschland.


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 16:29  |  315491

@Schiedsrichter

es stehen noch vier WM-Spiele aus. Die Fifa hat 14 (!) Gespanne im Turnier belassen. Inklusive Howard Webb, dem Usbeken und dem Japaner vom Eröffnungsspiel
Fifa-Liste der Remaining Referees – hier
(via @CollinasErben)


7. Juli 2014 um 16:42  |  315492

@ub

Das erklärt aber nicht, warum alle noch im Wettbewerb Befindlichen ihre Schiri s nach Hause schicken, allein der Brasilianer darf bleiben


del Piero
7. Juli 2014 um 16:45  |  315494

@Plumpe 15:24
„Wichtiger wäre mir dass man den sportlichen Aderlass seit Jahren erkennt und für die nächste Saison noch nachbessert.. “

Du erkennst also einen seit Jahren anhaltenden sportlichen Abwärtstrend bezüglich der Qualität des Kaders?


del Piero
7. Juli 2014 um 16:48  |  315495

Na @moogli
vielleicht, weil die Qualität der Heimgeschickten schlechter beurteilt wird?

Wobei ich es auch für , sagen wir mal, „unglücklich“ halte einen Schiri der letzten 4 im Wettbewerb zu belassen.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2014 um 16:49  |  315496

moogli // 7. Jul 2014 um 16:42

Richtig.
Zumal ich der Meinung bin, in einem Spiel gehört zu haben, dass alle Schiris aus den Nationen abberufen werden sollten, die im Viertelfinale stehen…


del Piero
7. Juli 2014 um 16:51  |  315498

@Opa 14:43
del piero hat mir gesagt er hätte auch schon gebucht 😉


Dogbert
7. Juli 2014 um 16:52  |  315499

So wurde es bisher zumindest gehandhabt.


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 17:06  |  315510

@moogli

steht doch im FAZ-Text, den Du verlinkt hast. Dass es eine eine Wildcard gibt. Und die hat die Fifa hat an den Brasilianer gegeben.


Dogbert
7. Juli 2014 um 17:13  |  315522

Es stellt sich dann immer noch die Frage: Mit welchem Recht?


fg
7. Juli 2014 um 17:17  |  315524

Soll doch ein brasilianischer Schiri gegen Deutschland pfeifen, die hauen wir sowieso weg!


Blauer Montag
7. Juli 2014 um 17:20  |  315527

Opa // 7. Jul 2014 um 14:43

Gern geschehen.
:mrgreen:


7. Juli 2014 um 17:22  |  315529

Mir auch @Dogbert


7. Juli 2014 um 17:23  |  315530

FIFA-Recht … iss doch logisch 😉


fg
7. Juli 2014 um 17:25  |  315532

Zur neulich ausufernden Elfmeterschießendiskussion:

Es ist doch ganz einfach: Möchte man es abschaffen, könnte man zu Beginn der Verlängerung mit 9 gegen 9 Spielern beginnen, alle 5 oder 10 Minuten verlässt jeweils ein weiterer Spieler das Feld. Mehr Platz, mehr Chancen.
Alter Eishockeytrick.


7. Juli 2014 um 17:25  |  315533

Unter dem Vorsitz von Jim Boyce hat die FIFA-Schiedsrichterkommission die Liste der Schiedsrichter bestätigt, die für die letzten vier Spiele der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ zur Verfügung stehen. 15 der insgesamt 25 Schiedsrichtertrios bleiben in Brasilien und können damit für die genannten Spiele aufgeboten werden.

Die Kommission erstellte die Liste nach sorgfältiger täglicher Bewertung aller Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten in Zusammenarbeit mit dem technischen Stab. Wie bei den Aufgeboten während des gesamten Turniers war die Leistung das wichtigste Kriterium. Ebenfalls berücksichtigt wurden physische, medizinische und technische Aspekte.
aus: http://de.fifa.com/worldcup/news/y=2014/m=7/news=schiedsrichterliste-fur-die-letzten-vier-spiele-der-fifa-fussball-welt-2401258.html


fg
7. Juli 2014 um 17:27  |  315534

@Kurierkommentar:

Man sollte aber auch nicht vergessen, dass der Autor in der letzten Zeit schon lange kein negatives Wort mehr über Luhukay und Preetz verloren hat.

(Was nicht heißt, dass ich mich nicht freue, dass auch mal ein Journalist in Berlin prohertha eingestellt ist.)


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2014 um 17:31  |  315536

meine Meinung:
die WM und deren Wechselkandidaten ist das letzte Aufbäumen eines völlig aufgeblähten Transfersmarktes einiger Länder
sobal financial fairplay wirklich anfängt zu greifen, ist das überbordete Bieten einiger Ligen vorbei
und dann bleibt nur noch D, welche noch einigermaßen hohe Ablösen und Gehälter zahlen können
mal schauen, wer sich dann GEGEN die PL und FÜR die BL entscheidet
wenns denn richtig umgesetzt wird und nicht etliche Ausnahmen eingesetzt werden

viele viele Scheichs, Oligarchen & Magnaten werden das Interesse an ihrem Lieblingsspielzeug verlieren 😀


kczyk
7. Juli 2014 um 17:33  |  315537

:roll:

*denkt*
ich hätt gern mehr davon


cameo
7. Juli 2014 um 18:00  |  315541

Heute ist Alfredo Di Stéfano verstorben.


Tsubasa
7. Juli 2014 um 18:01  |  315543

RIP Di Stéfano !


Tsubasa
7. Juli 2014 um 18:04  |  315544

Heute im Handelsblatt ist ein lesenswerter Artikel über den ehemaligen Partner von Leo Kirch und dessen Pläne.

Das Angebot von Sky wird bei der nächsten Vergabe mit immenser Konkurrenz zu rechnen haben und Sport1+ möchte selektive Bundesligapakete erwerben und für unter 10 Euro monatlich anbieten.


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 18:09  |  315549

@moogi und @dogbert

welche Frage quält Euch?
Warum die Fifa-Regularien der Schiedsrichter-Kommission vorsehen, dass eine Wildcard vergeben werden darf?


Dogbert
7. Juli 2014 um 18:13  |  315552

@ubremer

Warum Schiedsrichter der ab dem Viertelfinale beteiligten Mannschaften zugelassen werden? Es war doch bisher so, daß genau diese Schiedsrichter mehr im weiteren Turnierverlauf zum Einsatz kommen durften.


Dogbert
7. Juli 2014 um 18:14  |  315553

+ nicht (mehr)


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 18:17  |  315557

@dogbert,

jaha.
Es sei denn, die Fifa-Schiedsrichterkommission hat von dem Ausnahmerecht einer Wildcard Gebrauch gemacht.
So wie in diesem Fall.


Tunnfish
7. Juli 2014 um 19:18  |  315577

@ubremer

Mutet trotzdem seltsam an. Die Teilnahme von Mannschaften am Finale können aber nicht per Wildcard vergeben werden hoffe ich


7. Juli 2014 um 20:22  |  315607

Ruhe in Frieden Alfredo Di Stefano.

Ich werde immer an den 25.11.2007 in Madrid denken, als Alfredo Di Stefano den Logenbereich im Palacio de Deportes de la Comunidad in Madrid betreten hat, um an der Seite von Felipe und Laetizia ein Konzert von Bruce Springsteen zu sehen.

In diesem Moment haben sich die Menschen von Ihren Sitzen erhoben und ihm gehuldigt.


pax.klm
7. Juli 2014 um 20:50  |  315617

lasso:Lt bild liest sich das wie Gehirnwäsche;

-Er sagt: „Die Leute, die in der Kritik standen, haben großen Anteil, dass ich geblieben bin. Präsident Jarchow und vor allem Kreuzer haben mir den HSV unermüdlich in meinen Kopf eingeredet. Auch Slomka hat sich oft gemeldet. Es wäre gut, wenn sie noch eine Chance erhalten.“

Bin in der Einschätzung ziemlich bei ub, denn @apo warum sollte der jetzige Hertha Angriff auf einen bulligen Typen orientiert sein, aber Lasso dieser nicht gewesen sein?

Meine These, Kreuzer & co haben dem die ganze Zeit so richtig zugesetzt, da sind ihm die Knie weich geworden!


ubremer
ubremer
7. Juli 2014 um 20:58  |  315622

@tunnfish, @mogli und @dogbert

worüber diskutieren wir hier?
Ich muss Euch doch nicht erklären, dass es hier um Politik geht?
#undnichtumGerechtigkeit


7. Juli 2014 um 21:05  |  315626

Ich bin wahr scheinlich zu blöd, oder zu ehrlich. Aber ich hoffe mal das es nicht dazu führt, das ein Brasilianer Brasilien pfeifen darf, oder ein Endspiel, wenn Brasilien nicht mehr dabei ist 😉

#ichmussjaauchnichtallesverstehen

Anzeige