Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 12.7.2014

Konkurrenzkampf XXL bei Hertha

(ub) – Trainingsfrei bei Hertha. Am morgigen Sonntag geht es zum einwöchigen Lauftrainingslager nach Klosterpforte, einer Hotelanlage unmittelbar gegenüber dem Kloster Marienfeld – Ansicht.

Durch die WM wird ein wenig überdeckt, dass es bei Hertha in diesem Sommer erhebliche Veränderungen  gibt. Meiner Meinung nach erheblich ausführlicher als zunächst kommuniziert.

Hertha lernt von der WM

Anfänglich war in der vergangenen Rückrunde die Rede von je einer Verstärkung pro Mannschaftsteil. Dann war die Rede von drei oder vier Neuen. Mittlerweile hat Hertha mit Roy Beerens, 26, den siebten Neuen verpflichtet. Und wir wissen, dass noch ein weiterer Stürmer gesucht wird. Zudem ist Per Skjelbred, derzeit beim HSV unter Vertrag, nicht einmal mitgerechnet.

Ich erwarte, dass sich Hertha in die Richtung entwickeln wird, die wir auch bei dieser WM erlebt haben: Der Kader wird ausgeglichener besetzt sein. Gut möglich, dass es in der kommenden Saison so viele Joker-Tore wie noch nie geben wird.

Konkret hat Hertha auf diversen Positionen erheblichen Konkurrenzkampf.

  • Innenverteidigung (2 Plätze): John Heitinga, Sebastian Langkamp, John Brooks, Fabian Lustenberger,  Christoph Janker.
  • Linker Außenverteidiger (1): Johannes van den Bergh, Marvin Plattenhardt
  • Defensives Mittelfeld (1 oder 2): Hajime Hosogai, Tolga Cigerci, Fabian Lustenberger, Peter Niemeyer
  • Rechte Außenbahn (1): Roy Beerens, Jens Hegeler,  Sami Allagui, Marcel Ndjeng, Genki Haraguchi,  (Per Skjelbred)
  • Mittelfeld zentral (1): Alexander Baumjohann, Jens Hegeler, Ronny,  Hany Mukhtar, Änis Ben-Hatira (Skjelbred)
  • Linke Außenbahn (1): Valentin Stocker, Nico Schulz, Ben-Hatira

Der Stammplatz gehört der Vergangenheit an

Nicht sooo ausgeprägt sehe ich den Konkurrenzkampf

  • Tor (1): Thomas Kraft, Marius Gersbeck, Rune Jarstein
  • Rechter Außenverteidiger (1): Peter Pekarik, Ndjeng, Janker
  • Sturm (1 oder 2): Julian Schieber, Sami Allagui, Sandro Wagner.

Ein ausgeglichener Kader heißt aber auch: Der Fetisch ‚Stammspieler‘ verliert an Bedeutung. Vielleicht ist es nicht mehr so entscheidend, wer in der Startelf auf dem Platz steht – sondern wer beim Abpfiff auf dem Feld ist.

Luhukay ist als Moderator gefragt

Bei mehr Konkurrenz sind auch die Spieler gefordert: Zu schmollen, weil man ein, zwei Mal nicht in der ersten Elf steht, werden sich die Spieler kaum leisten können. Auch der Trainer ist noch mehr als Moderator gefragt.

Eure Meinung: Der Kader scheint sehr dicht besetzt zu sein. Vorteil für Hertha, um sich in der Bundesliga zu etablieren. Oder sind mit der Besetzung   Konflikte vorprogrammiert.

Wer muss besonders lernen bei dieser Entwicklung: Die Spieler? Der Trainer? Die Medien, die sich oft auf jene kaprizieren, die  nicht in der Anfangsformation stehen?

P.S. Die WM-Kolumne in der Morgenpost von Hertha-Kapitän Fabian Lustenberger zum Finale – hier

Sieben Neue bei Hertha finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Ein runderneuerter Kader wird Hertha für 2014/15 . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

 


231
Kommentare

Stumpy
12. Juli 2014 um 13:54  |  318186

HA


PSI
12. Juli 2014 um 13:57  |  318187

Ho


PSI
12. Juli 2014 um 13:57  |  318188

He


Traumtänzer
12. Juli 2014 um 13:58  |  318189

Hertha BSC


Kamikater
12. Juli 2014 um 13:58  |  318190

Hertha BSC!


Dogbert
12. Juli 2014 um 13:59  |  318191

Haraguchi spielt auf der linken Seite oder als Stürmer, aber nicht rechts.


ubremer
ubremer
12. Juli 2014 um 14:08  |  318192

@Haraguchi

„Genki Haraguchi ist ein variabler Angreifer, der auf der linken wie rechten Seite, im Zentrum oder als hängende Spitze spielen kann. Durch seine Verpflichtung eröffnen sich für uns im Offensivbereich viele Möglichkeiten“, sagte Manager Michael Preetz. Es sind allerdings nicht einfach die verschiedenen Positionen, auf denen der Japaner spielen kann, die Herthas Verantwortliche von ihm überzeugt haben. Er passt in das Anforderungsprofil, mit dem der Klub seine Offensive zur neuen Saison verstärken möchte. „Er ist sehr schnell und kommt auch zum Torabschluss“, nannte Preetz die Kriterien, nach denen die Berliner gesucht haben.

Quelle


Kamikater
12. Juli 2014 um 14:09  |  318193

Ich bin sehr zufrieden, dass wir mehr Spieler für einen breiteren Kader haben.

Natürlich kann man noch nicht wirklich absehen, welcher von den Neuzugängen einschlägt, dennoch bin ich zuversichtlich, dass uns einzelne „Ausfälle“, wie Verletzungen oder Formtiefs jetzt nicht mehr so stark treffen werden. Das war letzte Saison ins besondere in der Rückrunde schon eklatant.

Nun gibt es mehrere Aufgaben für JLu:

– Stürmer holen
– Spieler trainieren und beobachten
– Zusammenhalt schaffen
– Kondition bilden
– Mannschaft entwickeln
– Kapitän bestimmen
– Ziele ausgeben
– Taktik ausfuchsen
– Ideal-Achse bilden aus 4 Spielern, also z.B. Kraft, Langkamp, Lusti, Baumjohann


Dogbert
12. Juli 2014 um 14:10  |  318194

Auch merkwürdig:

Seit Jahren gilt die rechte Außenbahn als verwaist. Ich sehe zu Roy Beerens keinen ernsthaften Konkurrenten für diese Position. Evtl. könnte es Hegeler versuchen.


12. Juli 2014 um 14:11  |  318196

ubremer
ubremer
12. Juli 2014 um 14:14  |  318199

@RoyBeerens

lernt noch Deutsch, deshalb in Englisch sein Interview bei Hertha-TV


Traumtänzer
12. Juli 2014 um 14:16  |  318201

Berechtigte Fragen, die @ubremer da aufwirft. Hoffe, es wurde mit den Spielern, den etablierten wie Neuzugängen, auch eingehend besprochen, was das künftig für eine Situation sein könnte bei Hertha BSC. Es hängt dann tatsächlich von Charakteren der Spieler und Luhukays Moderationsfähigkeit ab, ob das Gebilde hält oder auseinander fliegt. Der Trainer muss dann auch noch mehr abwägen, was solche Aussagen wie die in der letzten Saison zu Adrian Ramos und dem Rest der Mannschaft im Zweifelsfalle auslösen können.

Grundsätzlich hat das für mich gerade den Charme eines gewissen Neuanfangs bei Hertha auf (hoffentlich) höherem Niveau, mit dem Ziel, Hertha weiter in der Liga zu etablieren. Konkret wurde ja wohl schon Platz 10 als Ziel genannt, womit man am Ende zufrieden wäre (ich übrigens auch). Wer weiß aber, ob das alles gut geht. Gibt (schon wieder mal) leider keine Garantie dafür.

Stammplatzgarantien von Beginn an oder per Vertrag darf es meiner Meinung mittlerweile auch nicht mehr geben. Uns allen ist doch bewusst, dass es in diesem Sport so dermaßen auf Kleinigkeiten ankommt, die den Unterschied ausmachen können, dass eine Mannschaft zu Beginn einer Saison im Vergleich zum Ende hin ganz anders aussehen kann. Klar, ein Grundgerüst wird Luhukay sicherlich im Kopf haben, aber da werden sich Spieler raus- und reinspielen. Da wird es Sperren geben und vermutlich leider auch Verletzungen, die das alles mit beeinflussen werden. Stammspieler werden die sein, die sich im Laufe einer Saison bewähren und weitestgehend verletzungsfrei bleiben. D.h., so richtig wird man das dann wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt der Saison absehen können, wobei es ja auch schon Situationen gegeben hat, wo dann bereits im Winter von Vereinen die internen Pläne „angepasst“ wurden.

Aber jetzt erst mal: Finaaaaale, ohoooooo! 🙂


12. Juli 2014 um 14:17  |  318202

Luhu stand für mich immer für Rotation. Und jetzt hat er bei Hertha den passenden Kader dafür. Möge sein Werk gelingen. 🙂
Aber ich „sehe“ schon die Diskussionen: warum sitzt Stocker auf der Tribüne … warum ist Haraguchi nicht im Kader … 😉


Freddie1
12. Juli 2014 um 14:18  |  318203

@kami

Zustimmung.
Wobei ich (!) mir sicher bin, dass zur Achse Heitinga gehören wird.


Kamikater
12. Juli 2014 um 14:21  |  318204

Naja, bis 31.08. wird der ein oder andere Spieler sicherlich auch noch verliehen werden oder einen neuen Verein suchen, weil er den internen Kampf im Team nicht gewinnt. Ich denke, es gehen noch 3 und es kommen noch 2.


ubremer
ubremer
12. Juli 2014 um 14:21  |  318205

@WM-Kolumne

von Fabian Lustenberger in der Morgenpost jetzt oben verlinkt. Oder hier 😉


Kamikater
12. Juli 2014 um 14:23  |  318206

@freddie
Gut möglich. Ich kann es gar nicht abwarten die ganzen Neuen in Aktion zu sehen, um mir ein Bild dazu machen zu können.


L.Horr
12. Juli 2014 um 14:23  |  318207

…. gefühlt nicht , aber formal ist Tolga ein „Neuzugang“ , also acht Verpflichtungen !

LG


Kamikater
12. Juli 2014 um 14:27  |  318209

—————————Kraft———————–
Pekarik-Langkamp-Heitinga-Plattenhardt
————–Hosogai——–Lusti————–
Beerens———-Baumjohann———Stocker
————————Schieber———————-

Wäre denkbar.


12. Juli 2014 um 14:36  |  318212

Der „Umbau“ ist schon heftig und für mich fast überraschend(heftig). Aber notwendig, den die RR zeigte, wie „dünn“ die Bulitauglichkeit war. Es gab halt nur 14 gute Spieler..
Dass mit dem „Stammplatz“ sehe ich anders: natürlich gibt es keine feste A-Mannschaft mehr. Aber sowohl bei D, bei Kolumbie oder ARG gab es eine recht klare Stammformation: Müller, Lahm, Kroos, Hummels , der Schalker …Özill (zu Recht!!)etc sind im Grunde gesetzt. Und Schürrle, Klose als erste Einwechsler auch ( Neuer lass ich mal weg..) .
Stammplatzgarantien gibt es m.E. äußerst selten (Ronaldo, Messi vielleicht) In den 70ern und 80ern war das natürlich anders..
Aber flexibler ist so ein Kader heutzutage allemal. Und auch wird wohl personell häufiger spezifisch auf den Gegner abgestimmt-.
Aber feste „Achsen“ sind auch bei dieser WM der Schlüssel zum Erfolg:
Neuer-Hummels-Kross-Khedira-Müller.


jenseits
12. Juli 2014 um 14:39  |  318213

Danke, @ubremer, für Hinweis und Link.

Finde ich sehr interessant und es macht mir richtig Spaß, Lustis WM-Kolumne zu lesen. Könnte es von mir aus häufiger geben.


Sir Henry
12. Juli 2014 um 14:40  |  318214

übrigens hat Adidas auch schon Trikots der Argentinier mit drei Sternen vorproduziert. Schlechte Zeiten für Berufspessimisten.


xXx
12. Juli 2014 um 14:43  |  318216

Hegeler: Gehört nicht ins RM oder OM, sondern auf die 8, also ins Z(D)M. Auf den offensiven Positionen im Mittelfeld kann er zwar spielen, aber dort ist er verbraucht, weil er dort nicht gerade seine Stärken hat.

Er gehört eher in die Konkurrenz im ZDM mit Hosogai, Cigerci, Lustenberger und Niemeyer.

Im OM hat Hegeler nichts zu suchen. ZDM oder Bank!

Im Sturm muss auf jeden Fall passieren. Dort ist es mit Schieber, Allagui und Wagner zwar auch recht ausgeglichen, aber eben leider recht ausgeglichen auf schlechtem Niveau.

Auf der rechten Außenbahn sehe ich auch keine Konkurrenz. Wenn Beerens seine Stärken abruft ist er da unangefochtener Stammspieler, dem höchstens noch Haraguchi gefährlich werden kann. Die anderen (Hegeler, Allagui, Ndjeng und Skjelbred) sind auf dieser Position bestenfalls Notlösungen, aber keinesfalls wirkliche Alternativen, für ein Team, dass in der Bundesliga souverän den Klassenerhalt schaffen möchte.


elaine
12. Juli 2014 um 15:09  |  318220

jenseits // 12. Jul 2014 um 14:39

Das geht mir auch so.
Ich finde es auch erfreulich, dass Lusti sich als Kind der Bundesliga fühlt, weil er jedes Wochenende die Bundesliga schaut


Plumpe71
12. Juli 2014 um 15:12  |  318221

Ich hielt und halte den Kaderumbruch auch in der Größenordnung für notwendig. Nach meiner Einschätzung ist er qualitativ stärker und in der Breite auch besser besetzt als im Vorjahr. Von möglichem Konfliktpotenzial hat man sich ja zeitig genug getrennt und ich denke, dass Luhukay dass gut hinkriegt. Anders als in den Vorjahren hoffe ich ja auch auf eine sehr lange Doppelbelastung mit dem DFB Pokal

In den letzten zwei Jahren gab es beim Kaderbau m.E nach zu viel Stückwerk und leider auch viele Versuche auf den Aussenbahnen, die nicht die erhofften Verstärkungen waren. Ben Sahar hätte ich es am ehesten zugetraut sich da festzubeißen, den fand ich immer so ein bißchen wie Ruka.. nur eben der bessere Fußballer.

Genau diesen Konkurrenzdruck auf jeder Position muss ein Bundeligakader auch haben. Schulz und ÄBH werden es auch der linken Seite schwer haben und die vielleicht wenigen Chancen nutzen müssen, wenn Stocker schwächelt oder angeschlagen ist. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere Ladenhüter bis zum Ende der Transferperiode noch einen Abnehmer findet und dann würde ich für mich festlegen, dass es unter Preetz die bisher beste Transferperiode ist, ein Nachschlag im Sturm ist ja auch noch zu erwarten. Ich freue mich sehr auf die nächste Saison und meine Erwartungen sind nicht mal unbedingt an eine bessere Platzierung als in der Vorsaison gekoppelt. Vielmehr hätte ich gerne eine konstante Saison mit durchgängig druckvollem Offensivfußball und von diesem Mittelfeld verspreche ich mir zumindest dass wir nicht mehr so viele Ballverluste im Angriffsdrittel haben und technisch schneller und präziser spielen können. Sollte es im ersten Saisondrittel bei dem Umbruch spielerisch noch etwas haken, so ist das wohl hinzunehmen , aber ich denke mal ab dem 10. Spieltag sollte eine spielstarke Elf zu sehen sein, die sich von den Abstiegsrängen fern hält und mindestens 2 vermeintlich Große Teams ärgern kann.


sunny1703
12. Juli 2014 um 15:20  |  318222

Ein Stürmer wird noch kommen und dann schauen wir mal wer sich im Trainingslager beweist,wer fit ist und vor allem bleibt. Zum Ende der Transferperiode kann noch was möglich sein,mit dem wir jetzt noch nicht rechnen.

Klare Sache der Umbau war notwendig, die Mannschaft hatte in der Rückrunde kaum noch bundesligatauglichkeit.
Und es wird in der neuen Saison einige aus der letzten Saison treffen mit denen wir jetzt noch nicht rechnen.

Aber das war schon Mitte der Rückrunde absehbar, die damals vorhandene Mannschaft hätte selbst einen solchen Umbau verhindern können, taten sie aber nicht.

Die Problematik für JLu haben@hurdie und ich schon länger beschrieben,schaun wir mal ob Hertha ein Team trotz des Konkurrenzkampfs bleibt?!!

Ich glaube,aber fußballprofiis wissen heute, was ihnen droht.
Auch der für mich beste LV der Liga David Alaba bekommt jetzt mit Juan Bernat Konkurrenz auf seiner Position.

Konkurrenzkampf ist Alltag im Profigeschäft.

lg sunny


jenseits
12. Juli 2014 um 15:21  |  318223

@elaine // 12. Jul 2014 um 15:09

Ich habe ihn so verstanden, dass er auch schon früher, bevor er nach Deutschland zu Hertha kam, am Wochenende Bundesliga geschaut hat.

Interpretation der tiefen Worte eines großen Werkes. *Stirnfaltenleg* 🙂


elaine
12. Juli 2014 um 15:25  |  318225

jenseits // 12. Jul 2014 um 15:21

okay, so kann man es auch verstehen 😉

Das sollte aber wieder derRrunning Gag von mir sein. Meine Brüllwitze versteht einfach niemand 🙁


HerrThaner
12. Juli 2014 um 15:31  |  318226

Ich gehe ja für die nächste Saison von einem 4-1-4-1 aus. Das würde bedeuten: Nur ein DM, dafür zwei zentrale Mittelfeldspieler. Das könnte imm übrigen auch die Chance für Mukhtar sein, sich hinter Cigerci und Hegeler als Achter zu etablieren.
Stand jetzt ist die Konkurrenz tatsächlich verdammt groß, gerade im Mittelfeld und in der IV. Ich hoffe, dass wir schon bald auch die ersten Abgänge verzeichnen können. Streichkandidaten sind für mich neben Bastians und Sahar auch weiterhin Janker, Ben-Hatira und Ronny. Je nachdem was für ein Stürmer noch kommt, könnte (wenn es nach mir ginge) auch Wagner auf die Liste geraten, aber ich glaube, dass Luhukay weiterhin mit ihm plant.


Ursula
12. Juli 2014 um 15:35  |  318228

Ich bin mir nicht sicher, kann mir
auch noch gar nicht sicher sein,
weil noch KEINEN gesehen, ob
diese offensichtliche Quantitaet,
auch mit einer gewissen Qualitaet
identisch sein wird?

Rein vom Namen her und ihrer bis-
her bekannten Entwicklung, werden
sich einige der Neuen bestenfalls auf
der Bank wieder finden…

…zwei oder drei Spieler werden die
bisherige „Stammformation“ ergaenzen…


jenseits
12. Juli 2014 um 15:36  |  318229

@elaine

Doch, bestimmt verstehen sie alle anderen! Das liegt an mir. Bei mir klappt es nur, wenn man fettgedruckt daraufhinweist und gleich die Erklärung beifügt. 😉


HerrThaner
12. Juli 2014 um 15:40  |  318230

Achja, zu den Abgängen: Ich würde versuchen, nicht nur Syhre, sondern auch Kauter und Samson an Zweit- oder wenigstens Drittligisten zu verleihen. Ihre Einsatzchancen sind bei uns wohl in Anbetracht des Kaders bei etwa null, die Amateure in Liga 4 aber nicht das geeigente Instrument um Spieler näher an die Mannschaft zu führen.
Alternativ könnte man auch versuchen, endlich einmal den Aufstieg in Liga 3 anzupeilen, dann wäre natürlich jeder starke Spieler (inkl. Syhre) ein gutes Mittel zum Zweck.


ubremer
ubremer
12. Juli 2014 um 15:41  |  318231

@sunny,

Auch der für mich beste LV der Liga David Alaba bekommt jetzt mit Juan Bernat Konkurrenz auf seiner Position.

Du weisst, dass Pep Guardiola Alaba ins Mittelfeld umschulen will?
#lahmlässtgrüssen


sunny1703
12. Juli 2014 um 15:48  |  318233

@ubremer

Nee wusste ich nicht,danke für die Info! 🙂
Es war aber klar, dass Guardiola ua auch gekommen ist,um die Bayern umzubauen für die Zeit nach Robben, Ribery,Lahm und Schweinsteiger.

lg sunny


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 16:01  |  318236

Kader XXL = Konkurrenzkampf XXL?

Ich weiß nicht, ob diese Gleichung stimmt. Wie stark auch immer der Konkurrenzkampf sein wird in den kommenden Wochen – Luhukay und Preetz können ihn hoffentlich richtig moderieren. Ferner hoffe ich, dass der sommerliche Kaufrausch 2014 Früchte tragen wird ab August 2014. Dann werden hoffentlich viele Spieler aus diesem XXL-Kader ihren Beitrag leisten zu neuen Erfolgen in der Bundesliga und dem Pokalwettbewerb. Ich wünsche mir:
– mehr Siege im DFB-Pokal,
– eine weitere Ligasaison mit allezeit viel Abstand zu Platz 16.


kczyk
12. Juli 2014 um 16:05  |  318239

es ist erkennbar: im wettstreit der gesetzten mannschaften für die plätze 4-6 will Hertha die überraschungsmannschaft sein. den einen oder anderen großen ärgern, die kleinen auf abstand halten. das hat ja bereits in der HR der vergangenen saison geklappt.
so kann Hertha einen der plätze zwischen 7 und 9 ins visier nehmen.
eines darf nicht die zukunft sein: ab platz 10 beginnt der abstiegskampf.
offensichtlich geht es um die mögliche einnahme eines der EL plätze und auch darum, sich die kommenden jahre dort dauerhaft zu positionieren.
zumindest ist Hertha für den spielermarkt wieder eine interessante adresse geworden.


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 16:29  |  318244

*fragt*
gibt es deinen Optimismus in Tropfen- oder in Pillenform kczyk? Wenn Ja, wo könnte ich ihn kaufen?

Keiner der Spieler – weder die alten noch die neuen – hat bei Hertha oder anderen Vereinen Leistungen gezeigt, die ihn ohne jeden Zweifel unter die Top 6 auf seiner Position in der Bundesliga qualifizieren. Ich persönlich halte mit diesem XXL Kader vieles für möglich – zwischen Platz 7 und Platz 16 am Ende der kommenden Saison. Aber „offensichtlich“ ist dies für mich hier und heute nicht.


kczyk
12. Juli 2014 um 16:40  |  318247

@BM – nach dem 34. spieltag wird abgerechnet.
dann erst wird sich bestätigen, ob ich ein optimist genannt werden darf.
es geht auch nicht darum, ob der eine oder andere spieler im bereich der top6 seiner position geführt wird, sondern darum, wie die mannschaft geschlossen funktioniert. ein de joong zB hat einfach nicht ins system von BMG gepasst.


Stumpy
12. Juli 2014 um 16:42  |  318248

Der hier befürchtete Ya Konan hat dem Profifußball auch abgeschworen und wechselt nach Saudi-Arabien.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 16:44  |  318249

elaine // 12. Jul 2014 um 15:25

Ich habs verstanden und wollte Däumchen machen, aber ich bin leider nach einem kurzen Nickerchen zu spät drauf gestossen, da war er schon durch.

Bisschen gemein der Brüller, aber gut.


PreussischeProvinz
12. Juli 2014 um 16:54  |  318252

fragt sich ob diese ganzen Umschulereien oder positionsadäquaten Aufstellungen dadurch entstanden sind, dass es ja gewisse Zeit Mode war ohne richtigen Stürmer zu spielen? Alles rückt nach vorne, Innenverteidiger wird Außenverteidiger, Außenverteidiger geht ins Mittelfeld usw…da ist dann irgendwann der geschulte Mittelstürmer sowieso über 😉
Stürmer als Außenverteidiger kann ich ja noch nachvollziehen und hat bei uns mit Piszcek ja auch wunderbar funktioniert aber sowas ist ja meist nur dem Salär des Vereins geschuldet…wieso brauch ich sowas, wenn ich alles haben kann, was ich will? (N11 oder Bayern)
Oder ist die Antwort darauf nur: weil ichs kann? Nur dem Ego dienend?
Sorry, bezog sich auf die Alaba Geschichte


Jack Bauer
12. Juli 2014 um 17:08  |  318255

@UB und sunny,

Wobei umschulen es nicht ganz trifft. Viel mehr hat Van Gaal ihn zum Linksverteidiger umgeschult. Alaba ist gelernter Mittelfeldspieler, spielt da auch in der Nationalmannschaft und hat mehrmals betont, dass er da perspektivisch auch bei den Bayern spielen möchte. Jetzt wird er wahrscheinlich der „hauseigene“ Kroos Nachfolger.

Siehe auch hier:
https://de.eurosport.yahoo.com/11042012/73/euroscout-alaba-hinten-links.html

Der Hertha Kader ist enorm breit und auf fast allen Positionen ziemlich ausgeglichen. Janker, Ndjeng, Ben-Hatira, Niemeyer und Skjebred (so er denn noch kommt), werden es vermutlich schwer haben auf Einsatzzeit zu kommen, es sei denn wir haben großes Verletzungspech. Ich denke dass uns spätestens im Winter der ein oder andere verlassen wird. Mukhtar wird es auch schwer haben, Luhukay wird ihm sicherlich Einsatzzeit bieten, die er aber auch nutzen muss. Sonst ist sein Weg in Berlin wohl im Sommer vorbei.


elaine
12. Juli 2014 um 17:11  |  318256

hurdiegerdie // 12. Jul 2014 um 16:44

danke @hurdie das beruhigt mich. dann liegt es doch an @jenseits 😉


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 17:12  |  318257

„Der “Umbau” ist …. notwendig, denn die RR zeigte, wie “dünn” die Bulitauglichkeit war. Es gab halt nur 14 gute Spieler..“
Stimmt, wie ich finde. Der wertvollste Spieler darunter wurde verkauft – und zumindest nominell bis heute nicht gleichwertig ersetzt.


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 17:17  |  318258

Sollte ich der Jokecoach werden für jenseits? Was hältst du von der Idee elaine?

Zumindest in meiner Selbsteinschätzung kann ich ganz gut:
– tiefe Witze,
– steile Witze,
– flache Witze,
– politisch unkorrekte Witze,
– saudumme Witze
….
:mrgeen:


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 17:18  |  318259

:mrgreen:


jenseits
12. Juli 2014 um 17:20  |  318261

@elaine // 12. Jul 2014 um 17:11

Au weia. Jetzt habe ich es auch verstanden. Gut, aber wirklich etwas gemein. 😉

Also keine Frage: Es liegt an mir. Hm, wie kann man das eigentlich nicht gleich verstehen?


sunny1703
12. Juli 2014 um 17:21  |  318262

@Jack

Danke, 🙂 heute habe ich einiges dazu gelernt, hatte auch schon nicht mehr auf dem Schirm,dass Alaba mal eine Rückrunde für Hopp spielte.
Nebenbei bin ich etwas skeptisch, ob er die Rolle von Kroos oder Ribery ausfüllen kann.

lg sunny


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 17:26  |  318263

Schreib einfach weiter jenseits. Ansonsten und im Allgemeinen verstehen wir bzw. ich Dich gut.


elaine
12. Juli 2014 um 17:29  |  318266

jenseits // 12. Jul 2014 um 17:20
😉


Mineiro
12. Juli 2014 um 17:49  |  318270

Der Umbruch, der hier im Sommer vollzogen wurde, erhöht die Kaderbreite ungemein, während die Qualität in der Spitze (Adrian Ramos) möglicherweise nicht wieder erreicht wird.

Mit Tolga Cigerci ist als erster Neuzugang für die neue Saison ein Spieler fest verpflichtet worden, der gefühlt eigentlich kein Zugang ist. Ginge man danach, hätte der HSV mit Lasogga aber auch keinen Zugang und wer in HH würde auf die Idee kommen das so zu sehen?

Aprospros HH – ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Skjelbred bis 31.8. noch zu Hertha kommt und er wäre dann ein weiterer derartiger Zugang, allerdings scheint es inzwischen bei dieser Fülle im Mittelfeld unwahrscheinlich, dass seine Perspektive auf Einsatzzeiten kommende Saison in Berlin immer noch deutlich höher sein wird als in Hamburg.

Mit Alexander Baumjohann wird – wenn er verletzungsfrei bleibt – ein Zugang der vergangenen Saison sich für Hertha erst so richtig bezahlt machen, ist also gefühlt auch ein neuer Spieler, nachdem er vergangene Saison die allermeiste Zeit nicht spielen konnte.

Nimmt man die 7 bisher vorgestellten neuen Spieler dazu und den einen noch angekündigten Stürmer, so hat Hertha quasi eine komplette Mannschaft von 11 Spielern mehr zur Verfügung.

Dem stehen als bisherige Abgänge bis jetzt die Spieler Kluge, Franz, Ramos, Lasogga, Kobiashvili, Holland gegenüber – zumindest Bastians und Ben-Sahar werden den Verein voraussichtlich auch noch verlassen, sicherlich auch noch ein paar weitere Spieler wie vergangenes Jahr zum Ende der Vorbereitung.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 18:15  |  318277

Na Blauer Montag // 12. Jul 2014 um 17:17 , ob du dich da wirklich eignest?

Ich kann mich da an eine hervorragende Sequenz von gestern erinnern zwischen Wilson, Thunnfish und Cameo,

die mit einem good buy Lasogga (statt bye) begann, über ein good sale lief mit der Nachfrage, ob er denn ein Boot (Segelboot) hätte und bei I’m saling endete, worauf der Einwand kam, man schriebe das mit i (sailing).

Hätten wir das auch erklärt. 😉
Das war nämlich auch gut.


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 18:24  |  318282

Witze in englischer Sprache und der Segelsport sind anscheinend nicht meine Kernkompetenz hurdie 😉

Ich musste nachschauen, was Saling heißen könnte. http://dict.leo.org/forum/viewUnsolvedquery.php?idThread=159440&idForum=1&lang=de&lp=ende


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 18:26  |  318283

Korrekt, @jackbauer!

http://www.welt.de/sport/fussball/article5026225/Ein-17-jaehriger-Oesterreicher-auf-den-Spuren-Riberys.html

Ich meine auch, dass er bereits in der N11 Österreichs im Mittelfeld spielt.


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 18:26  |  318284

videogems
12. Juli 2014 um 18:30  |  318286

Also die Kelche Luuk de Jong und vor allem Verletzungsdidi Ya Konan bleiben uns erspart.

Wenn Luhu nicht gerade mit Wichniarek ankommt dürften wir uns auf den Stürmer Nr. 2 richtig freuen.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 18:44  |  318296

12. Juli 2014 um 18:49  |  318298

Daaaaafür reicht mein Englisch doch noch kfd@y 😉


schnitzel
12. Juli 2014 um 19:00  |  318302

@ rechte Außenbahn

bin ich der einzige, der auch Baumjohann dort sieht? Mal sehen, wie sich die anderen auf ZM schlagen. Hegeler, Ronny, Mukhtar, Haraguchi, Ben-Hatira (Skjelbred) können dort gut funktionieren. Ich würde mich sonst nicht darauf verlassen, dass Beerens, Allagui oder Ndjeng die Position wirklich ausfüllen können. Ersterer darf sich natürlich beweisen, eh klar, aber an einen fitten Baumjohann muss er erstmal vorbei kommen mMn.


schnitzel
12. Juli 2014 um 19:02  |  318303

* dass Beerens, Allagui oder Ndjeng die Position auf der rechten Außenbahn wirklich ausfüllen können.


Kamikater
12. Juli 2014 um 19:03  |  318304

Schöner Link @King

Coming home.


Kamikater
12. Juli 2014 um 19:06  |  318305

@Schnitzel
Nein, ich sehe ihn auch zentral und auf Rechtsaußen, wie Du. 🙂


Freddie1
12. Juli 2014 um 19:23  |  318311

Die Spieler sind eh nicht mehr so fest gelegt auf eine Position. Sind ja meist polyvalent.
Unser neues Mittelfeld scheint mir recht spielstark und kombinationsfreudig zu sein.

Die Spielerverpflichungen deuten an, dass man sich neue Ziele gesetzt hat.


wilson
12. Juli 2014 um 19:25  |  318313

Ja, der Kader von Hertha BSC ist üppiger als das Dekolletee einer durchschnittlichen Spielerfrau.
Allerdings dürften tatsächlich einige noch den endgültigen oder Leih-Ausflug machen.
Zudem ist eine seriöse Saisonplanung mit den Herren Lustenberger und Ben-Hatira aufgrund deren Verletzungsanfälligkeit kaum möglich, Brooks findet womöglich noch interessante Regionen seines Körpers, die er Wert erachtet, großflächig tätowieren zu lassen und mit meinem ganz speziellen Freund Ronny rechnet doch hoffentlich niemand mehr ernsthaft.

Wird schon mit dem Klassenerhalt.
Nur im Sturm fühle ich mich, ohne den Herren Schieber und Wagner zu nahe treten zu wollen, an den Sturm Bobic/Wichniarek erinnert, aber dann haben wir immerhin noch den allseits unterschätzten Allagui, der nicht mehr auf der ungeliebten rechten Seite aushelfen muss, sondern es gemeinsam mit Wagner oder Schieber richten wird.
An den großen Zauberer, den Ersatz für Ramos, glaube ich nicht, bin aber gerne bereit, mich reumütig und beschämt zu geben, wenn ich mich mal wieder getäuscht haben sollte.


Kamikater
12. Juli 2014 um 19:39  |  318316

Kurzentschlossene Fans haben jetzt noch die Gelegenheit, einen Sonderflug zum WM-Finale der Fußballweltmeisterschaft im Maracana-Stadion um 20:10 Uhr zu nehmen:

Condor hat kurzfristig einen Nonstop-Flug von Frankfurt/Main nach Rio de Janeiro im Angebot. Der Hinflug ist am 12. Juli um 20.10 Uhr, zurück geht es bereits am Folgetag um 0.20 Uhr, teilt das Unternehmen mit.

Rund 24 Stunden Flugzeit stehen bei dem Angebot einem Aufenthalt von weniger als 21 Stunden gegenüber. Kostenpunkt: knapp 3000 Euro.

http://www.flightradar24.com/flight/de9208

….hat aber Verspätung. Also HerthaRalf kann es in Frankfurt noch schaffen.
😉


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 19:49  |  318319

Ja, der Kader von Hertha BSC ist üppiger als das Dekolletee einer durchschnittlichen Spielerfrau.

Eine durchschnittliche Spielerfrau sucht sich in der Regel auch einen Spieler einer üppigeren Gehaltsklasse.
Hat also mit Hertha relativ wenig zu tun …

Grössere Möpse – grösseres Gehalt ?


Bolly
12. Juli 2014 um 19:49  |  318320

@Kami 19:39

Danke, aber das wäre günstiger gewesen, wenn Du als Fan der N11 heute mitgeflogen wärest. Auch der Kartenpreis noch moderat 519€ Kat.2 Habe gerade im TV gesehen, das wenn überhaupt 4000€ aktuell sind für ne Karte.

http://bit.ly/1rXIagF


tabby
12. Juli 2014 um 19:50  |  318321

Als Pessimist sehe ich folgende Herausforderungen:
– Harmonie der Mannschaft sicherstellen, damit auch die Unterschiedlichen Kombinationen funktionieren
– Luhukay muss dann auch frühzeitig wechseln, sorry da habe ich keine Statistik und weiß auch nicht ob Ihm da die Alternativen fehlten
– Kommunikation verbessern: Spieler sollten verstehen warum Sie nicht in der Mannschaft sind, damit diese nicht das Gespräch über die Boulevard Presse suchen

#Finale: Die Aussagen einiger „Experten“ erinnern mich an 2006. Da ging ein Bekannter beim HF zu seinem Stamm Italiener um Ihn zu trösten. Wie es ausging ist bekannt.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 19:53  |  318322

Ich oute mich einfach. Ich habe überhaupt (fast) keine Ahnung, was die Verpflichtungen bedeuten.

Ich hatte sie auch schon nicht bei Cigerci, Schelle oder Pekarik.

Die Ausnahme ist Vali, den ich öfter mal auch ein ganzes Spiel gesehen habe. Schieber fand ich früher (Sportschauwissen) bei Stuttgart, Nürnberg gut. Plattenhardt sagt mir so wenig wie vdB mir vorher sagte, ich also ausser, dass ich sie vom Spielernamen kannte, kaum irgendeine bewusste Bewertung habe. Ähnlich ist es bei Hegeler. Was – um es klar zu sagen- weder etwas Negatives noch Positives bedeutet.

Ob die IV mit Haitiga aber ohne Lusti und Broks (ggf.) stärker geworden ist, ich weiss es nicht.

Auf rechts im Mittelfeld mit Beerens sage ich, es kann ja fast besser werden. Genki kenne ich nicht.

Ich freue ich darauf, mir das anzusehen.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 19:55  |  318324

King for a day – Fool for a lifetime // 12. Jul 2014 um 19:49

Also ich habe eher den Eindruck, dass manche Spieler ihre Frauen kaum ernähren können.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 20:02  |  318326

@ hurdie

Unterernährung, oder auch „dem Schönheitsideal“ oder „Bodymaßindex“ zu entsprechen, ist Teil dieses Deals.
Ich kauf dir Krokodillederhandtaschen – du siehst gut aus an meiner Seite.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 20:06  |  318327

King for a day – Fool for a lifetime // 12. Jul 2014 um 20:02

Ich habe nur einen Krokodilledergürtel, aber der passt nicht mehr.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 20:10  |  318329

So geht es vielen Profifussballern – es passt irgendwann nichts mehr.
Und dann fragen sie sich: Warum hab ich damals so viel Geld für Antje und Mandy ausgegeben …


Blauer Montag
12. Juli 2014 um 20:11  |  318330

Crocodile Dandy 2014


Tunnfish
12. Juli 2014 um 20:14  |  318332

@King
Ich dachte es gilt in diesen Hemissphären eher nach der Gleichung:

Je größer die Möpse, desto größer die Geschenke.

Hier mal ein Beispiel für zwei ordentliche Möpse

http://ts1.mm.bing.net/th?&id=HN.608039293408052594&w=300&h=300&c=0&pid=1.9&rs=0&p=0


Tunnfish
12. Juli 2014 um 20:15  |  318333

Plumpe71
12. Juli 2014 um 20:17  |  318334

:mrgreen:


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 20:17  |  318335

Wenn Möpse so verschrumpelt aussehen, ist es an der Zeit seine Karriere zu beenden


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 20:25  |  318337

Wie sagte schon Loriot?

Es gibt ein Leben ohne Möpse, aber es ist sinnlos.


herthabscberlin1892
12. Juli 2014 um 20:25  |  318338

>Orakel Maradona: „Messi wird das Spiel entscheiden“<

Stimmt – er wird keine Rolle gegen Deutschland spielen.


12. Juli 2014 um 20:42  |  318340

Boah Jungs, jetzt haut ihr aber vom Leder. Bin ja entsetzt! 🙂


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 21:05  |  318346

Naaa gut, ich habe das Loriot-Zitat verfälscht, er sprach von Mops und meinte wohl den Hund.


Kamikater
12. Juli 2014 um 21:19  |  318350

@Bolly
War auch nur Spaß. Wir hätten den Flieger eh nicht mehr bekommen.

Aber die Maschine ist noch gar nicht gestartet. Muß aber vor 22:00 Uhr raus. Sonst verpassen sie das Endspiel…. 😉


Bolly
12. Juli 2014 um 21:27  |  318354

@Kami klaro Spässle, zumal das für mich auch nur „geschenkt“ annehmbar wäre 😉 Diese eine Nacht mit Party in Rio hätte dazu gehört oder?

Hoffe jetzt auf ein torreiches Spiel mit einem versöhnten Brasilien.


apollinaris
12. Juli 2014 um 21:32  |  318355

yepp, unterm Strich sehe ich mich auch völlig ausserstande, den neuen Kader zu beurteilen. Es “ scheint“ so, als würde er auch qualitativ höher einzuschätzen sein. So war ich beeindruckt vom Beerens- Video, andererseits ließe sich sicher ein geniales Band vom Ben Sahar schneiden. Die IV weiss ich auch nicht wirklich einzuschätzen..der Sturm..
Mein “ Bauch“ behauptet: wir werden mit diesem Kader wieder nichts mit dem Abstieg zu tun haben und ja..es sieht so aus, als ginge es eher um Platz 10-6….
Aber : auf tieferes Nachfragen, blubbert mein Bäuchlein nur noch..
P.S.: mein Trainderidol Nr 1 Menotti hält Neuer für den besten Torwart der ( Fussball) Geschichte.
Chapeau!


del Piero
12. Juli 2014 um 21:34  |  318356

Boah was ist denn hier los kaum läßt man euch alleine schon geht es um Frauenthemen 😆

Erstmal Dank an @ub
Stimmt ja. Durch die WM und all die Ereiferung wer denn nun kommen soll und wer nicht und wie ist der der jetzt neu da, ist haben wir das Team als Gesamtkonstruckt in unseren Betrachtungen völlig außen vor gelassen.
Gut das hier einer über den Dingen steht 😉
Das Team ist ja extrem „breit“ aufgestellt. Man könnte AUCH deshalb auf die Idee kommen das der Kader nächste Saison ja EL spielen könnte.
Dieses Jahr wird eingespielt und verfeinert.
Warum ich AUCH schreibe entspringt der Überlegung das Spieler wie VS, RB oder JH, vielleicht auch JAB oder JS eine Perspektive erwarten.
Ich kann mir nicht vorstellen das höhere Ziele bei den „Gewinnungsgesprächen“ kein Thema war.

Zum Thema Hegeler. Ich weiß ich nerve vielleicht, da wir aber drei Neuzugänge haben welche beim Glubb ihre bisher besten Spiele hatten bin ich wohl mit am besten informiert über die drei. Hegeler spielte sehr häufig LO oder RO. Und wie ich schon schrob wurde der Glubb damals 6 und das obwohl er im Jahr davor nur wegen relegation drin blieb.


12. Juli 2014 um 21:40  |  318359

Ich jedenfalls habe vor, mir zwischen den beiden Trainingslagern, die Spieler mal anzuschauen, bis dahin, kein Plan, aber schon die Hoffnung, das wir uns in der Kadertiefe verbessert haben. Und wenn der Blogpappi von so vielen Immerherthanern unterstützt wird, hoffe ich jeden Tag auf neue Erkenntnisse eurerseits 🙂


apollinaris
12. Juli 2014 um 21:49  |  318360

ach so: Dass wir einen gesunden Baumi haben, könnte eigentliche Königstransfer sein..durch ihn erhoffe ich mir deutlich mehr Kreativität und Überraschung aus dem OM. schön, dass er auch Rechts kann..aber in unserem Team sehe ich ihn als , Vorsicht: Spiritus Rector..Mit dem neuen, sehr fixen und fokussierten Holländer, der das von der Pieke auf gelernt haben dürfte, sehe ich eine sehr neue Offensivqualität. Auch links lässt sich nun etwas mehr Zielstrebigkeit erwarten. Mit einem klassischen 9er wie Schieber..wird das, so scheint es, ein recht holländisches Spiel.
Wie das DM und die IV zusammenwirken können…das kann ich weit weniger phantasieren..Bin aber zuversichtlich, dass wir das auf das Niveau der Hinserie ausrichten. Schlüsselspieler hier könnte Lusti sein. Der solide, aber recht bieder wirkende Langkamp wird es schwer haben, seinen unumstrittenen Stammplatz zu halten. ( gewagte Prognose..)
Ich freue mich sehr auf die ersten Wochen des Zurechtfindens..


apollinaris
12. Juli 2014 um 21:53  |  318362

So. Dieses bekloppte Spiel um Platz 3, das ich als Kind liebte und nie verstand, warum es immer so kritisiert wurde..geht gleich los.
Mir tun wirklich alle Beteiligten leid..Für Brasilien hoffe ich inständig , dass sie es packen, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, wie sie das psychisch bewältigen können.So kurz nach dem Fiasko.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 22:01  |  318366

Ich habe mich meiner Familie gegenüber als Ignorant für Spiele um Platz 3 geoutet.
Ich muss jetzt die 3 Folge „The good wife“ sehen.

Als männlicher soap freak, sage ich, dass ist eine Frauen Serie.

Ich leide also unter meiner kategorischen Meinung zu Spielen um Platz 3.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 22:02  |  318367

Breaking DejaVu News

Robben holt ’n Elfer raus


HerrThaner
12. Juli 2014 um 22:03  |  318368

Also mehr Notbremse geht eigentlich nicht!


jenseits
12. Juli 2014 um 22:03  |  318369

Ach nee, das ist ja fürchterlich.


Opa
12. Juli 2014 um 22:04  |  318370

Notbremse ja, Elfer nein…


apollinaris
12. Juli 2014 um 22:04  |  318371

Katastrophe für Brasilien..und miese Schirientscheidung..Mannmannmann..


12. Juli 2014 um 22:06  |  318372

Freistoß und Rot, wäre richtiger gewesen


apollinaris
12. Juli 2014 um 22:10  |  318373

wieviel ist der Luis dem FC Barca wert?- Auch hier adelte Menotti einen Deutschen. hält viel von Hummels..Kann Dortmund den auf Dauer halten..?


apollinaris
12. Juli 2014 um 22:12  |  318374

wow ist Fred..?


HerrThaner
12. Juli 2014 um 22:13  |  318375

Fred wurde ausgejotet.


Freddie1
12. Juli 2014 um 22:13  |  318376

@apo

Ick bin hier


apollinaris
12. Juli 2014 um 22:15  |  318377

🙂 🙂 🙂
Die 2. Reihe der Kommentatoren bei ZDF und ARD, ist deutlich besser als die vermeintlichen Stars..


apollinaris
12. Juli 2014 um 22:16  |  318378

Das geht nicht gut aus..:-(


Kamikater
12. Juli 2014 um 22:18  |  318379

Herrje, der Schiri ist wirklich ne Katastrophe.

Gelb statt Rot
Strafstoss statt Freistoss
Abseits statt Tor

So ein Blinder!


Freddie1
12. Juli 2014 um 22:19  |  318380

Hoffentlich ist das Schirigespann morgen besser


Bolly
12. Juli 2014 um 22:20  |  318381

Trotz der Fehler muss es 0:0 stehen #unglaublichsoeineSchiedsrichterentscheidungumPlatz3


cameo
12. Juli 2014 um 22:20  |  318382

@apo „Die 2. Reihe der Kommentatoren … ist deutlich besser als die vermeintlichen Stars.“

😉


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 22:30  |  318384

Krasse Fehlentscheidung! Der darf bestimmt kein Spiel bei der WM mehr pfeiffen…


Tunnfish
12. Juli 2014 um 22:31  |  318385

Gary Lineker:“Fred is on the bench. Doubt we’ll see a huge reduction in his movement.“

🙂


Ursula
12. Juli 2014 um 22:36  |  318386

Die zweite Reihe der Brasilianer, die
Banksitzer, sind deutlich besser, als
die vermeintlichen Stars aktuell auf
dem Feld…

…und waeren noch hungriger….


videogems
12. Juli 2014 um 22:36  |  318387

WLKKL ist klasse als Comedy:

Zudem muss sich der Ex-Hertha-Stürmer intensiv mit der „Abteilung Attacke“ befassen. Denn Hertha sucht nach wie vor einen technisch versierten und torgefährlichen Stürmer, der die vorhanden Planstellen in der Offensive dann komplett macht. Zwei Namen, vielleicht auch drei, schwirren dem Erfolgsgespann & dafür konkret im Kopf rum. Ein Fehleinkauf ist dabei nicht vorgesehen.

Auch aus diesem Grund wird der künftige sehr genau analysiert und intensiv beobachtet. Das macht auch Sinn. Geht es doch hier um ein Investment in insgesamt zweistelliger Millionenhöhe. Da verbieten sich „Schnellschüsse“ von selbst. Die Vokalbel „zeitnah“ wird hier gerne bemüht und beschreibt auch den nicht einfachen Entscheidungsfindungsprozess sehr gut.

<—Ja klar, wir haben auch mind. 10 Millionen zum Verbraten. Dann hätten wir uns doch schon an Enner Valencia herangemacht.

Und der Satz" Ein Fehleinkauf ist hierbei nicht vorgesehen".

Ach so, vorher dachte man, ein Fehleinkauf geht, weil man ja Lasogga hat und weil man nun den Flop mit Schieber schon geholt hat, denkt man jetzt um? 😉


Dogbert
12. Juli 2014 um 22:36  |  318388

Ein Trauerspiel. Ich bleibe dabei. Ohne das Herzstück fehlt der brasilianischen Mannschaft die Grundordnung.


wilson
12. Juli 2014 um 22:37  |  318389

Fred hätte den gemacht.


cameo
12. Juli 2014 um 22:40  |  318391

Müller sowieso


Kamikater
12. Juli 2014 um 22:41  |  318392

@videogems // 12. Jul 2014 um 22:36

WLKKL?


Ursula
12. Juli 2014 um 22:42  |  318393

…Dante koennte in der lV etwas
bewegen, besser verhindern…

…und kann Spielaufbau, der nicht
stattfindet, ueberhaupt nicht!

Relativiert z. Z. ganz klar den Sieg
unserer Nati, was hier stattfindet…


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 22:44  |  318394

videogems // 12. Jul 2014 um 22:36

Ja, die Seite nimmt sich aber besonders ernst.
Neulich wurde ja ein „Quiz“ veranstaltet, wo ein sogenanntes „Ass“ ins Spiel gebracht wurde, welches möglicherweise Hertha verstärken würde.

@kami

Ist ne Seite bei facebook. Nix für Euch alte Männer. 😀


Kamikater
12. Juli 2014 um 22:44  |  318395

@E-S
Wirst Du wieder übermütig… Jungspund!
😉


Vader
12. Juli 2014 um 22:46  |  318396

WLKKL ist slapstick pur.Arrogante Wichtigtuer die von nichts eine Ahnung.Witzfiguren

@Kamikater
Die findest du auf Facebook.Aber lohnt wirklich nicht


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 22:46  |  318397

@kami

Das würde ich nie tun! 😉


sunny1703
12. Juli 2014 um 22:46  |  318398

Sind nicht sechs Neue bei Brasilien dabei und war nicht Dante beim 1:7 dabei?! Mein Gedächtnis lässt nach! 🙂

lg sunny


coconut
12. Juli 2014 um 22:47  |  318400

Ne. ne. ne. Die Brasilianer haben nichts, aber auch gar nichts aus der Klatsche gegen uns gelernt.
Nach wie vor ein aufgescheuchter Hühnerhaufen. Keine Ordnung, keine Laufwege usw.
Die können von Glück sagen, das die Niederländer da heute netter sind als wir in HF. So bleibt es wohl im „normalen“ Rahmen.
Übrigens zeigt diese brasilianische Mannschaft sehr schön, was ich immer wieder sagte. Nicht die vermeintlich besten 11 Spieler ergeben „automatisch“ die beste Mannschaft. Da gehört schon ein wenig mehr dazu….


Kamikater
12. Juli 2014 um 22:52  |  318401

@E-S
Nur die Abk. WLKKL erschliesst sich mir trotzdem nicht. Sieht aus wie ne ganz normale Seite eines zumindest mit Rahmendaten gut informierten Schreibers. Nichts Weltbewegendes aber nett.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 22:55  |  318402

Und täglich grüßt das Ronnytier

Sein Berater Dino Lamberti sagt: „Er hat mir vor seiner ganzen Familie hoch und heilig versprochen, dass er wieder richtig Gas gibt.”

BehZett


Tsubasa
12. Juli 2014 um 22:56  |  318403

Warum Jo und Fred überhaupt im Kader sind!? Raffael und firmino wären wohl eine bessere Wahl gewesen.


jenseits
12. Juli 2014 um 22:57  |  318405

Wahre Liebe Kennt Keine Liga.

😉


pathe
12. Juli 2014 um 22:57  |  318406

@Schiedsrichterkritiker
Freistoß und Rot statt Strafstoß (nicht Elfmeter) und Gelb wäre definitiv richtig gewesen. Das muss er sich ankreiden lassen.
Aber die Abseitssituation ist so knapp, dass kann beim besten Willen kein Schiedsrichterassistent zweifelsfrei erkennen.


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 22:57  |  318407

@kami

„Wahre Liebe kennt keine Liga“


Dogbert
12. Juli 2014 um 22:57  |  318408

Platz 3-Spiele

Natürlich sind die Beteiligten je nach Erwartungshaltungen enttäuscht.

Mit ein wenig Abstand kann man doch hinterher stolz darauf sein. Dritter bei einer WM geworden zu sein.


Kamikater
12. Juli 2014 um 22:58  |  318409

Ja Wahnsinn. Und warum kürzt man das ab? Da könnte ich ja auch sagen:

WSDQ?


del Piero
12. Juli 2014 um 23:01  |  318411

Mann ich weiß nicht wer schlechter ist,der Schiri oder der ZDF Erzähler.

BRA hat im Turnier nur die unheimliche Wucht/Geschwindigkeit, mit der die Techniker nach vorne stürmen, gerettet. Egal ob das „Herz“ spielt oder nicht. Es ist keine Ordnung, keine Struktur keine Organisation, kurz keine Idee vom Spiel zu erkennen. Zumal die Schwäche früherer Mannschaften wieder vorhanden ist. BRA hat eine drittklassige Abwehr auf .


pathe
12. Juli 2014 um 23:01  |  318412

Thiago Silva für Dante
Maxwell für Marcelo
Paulinho für Fernandinho
William für Bernard
Ramires für Hulk
Jô für Fred

Also ja!


Kamikater
12. Juli 2014 um 23:02  |  318413

@Tsubasa
In Brasilien ist der Verband derart korrupt, dass da kein Trainer die Besten nehmen kann, sondern nur die, wo man an den Spieler-Nominierungen via Beratern mitkassiert als Funktionär. Das ist doch die Krux.

Die ganzen Unruhen haben ja schon eine wahrhafte Idee und Basis. Dinge in diesem Land funktionieren nicht, weil jemand daran verdient. Traurig aber wahr.


pathe
12. Juli 2014 um 23:03  |  318414

Mein Post von 23:01 war für Sunny.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 23:04  |  318416

Ich frage mich, warum man diesen Quatsch (WMDQ) hier auch noch immer wieder einbringen muss?

Wahrscheinlch braucht man dazu einen Account.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:09  |  318419

der Zdf- Mann ist für mich der klar beste Kommentator bei dieser WM. All das, was du@ delpierro da anmahnst, hat er längst gesagt..@ coco: wie soll das nach solch drei Tagen gehen? Spiel läuft haargenau so, wie ich es befürchtet hatte.. 🙁


Freddie1
12. Juli 2014 um 23:10  |  318420

Häh?


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:16  |  318423

Ich kann für Bras nur wünschen und hoffen, dass sie tiefgreifende Konsequenzen ziehen..Diese; “ lauft’s raus, spielt Fussball!“ , nach der Devise“ wir sind die besseren , genialeren Fussballer“, zündet schon länger nicht mehr..
Mit diesen Einzelspielern muss man doch viel besser spielen können!!?
Alle, denen ich mal widersprochen habe ( Stichwort“ System Neymar“), gebe ich ein virtuelles Bier aus: ihr hattet sowas von richtig gelegen..!
sie brauchen einen guten, modernen Coach! Die Spieler sind ja bestens vorgebildet, spielen bei den besten Trainern , dke man haben kann.. Kann es kmmer noch nicht verstehen.


Ursula
12. Juli 2014 um 23:19  |  318425

…und „was“, wer sitzt HEUTE auf
der Bank…?

Fuer eine „Wiedergutmachung“
waere mit der emotionalen und
moralischen Unterstuetzung von
Skolari, die bestmoegliche „Elf“
GEFRAGT!

Im Gegensatz zu den Niederlanden,
waere der 3. Platz noch unbedingt
ein Kriterium, fuer Brasilien, aus
den bekannten Gruenden.


Kamikater
12. Juli 2014 um 23:20  |  318426

Die Brasilianer spielen, als hätten sich 11 Stars heute kennen gelernt und würden das erste Mal miteinander auf dem Platz stehen.

Da gibt es nicht ein Automatismus, Ordnung und Taktik nur soweit jeder individuell verantworten kann.

Da muß sich Scolari unabhängig von den grundlegenden Strukturproblemen des brasilianischen Fusßballverbandes auch mal fragen, was er da hat trainieren lassen. Ich erkenne da jedenfalls nüscht, was auf einstudierte Dinge hindeuten.


HerrThaner
12. Juli 2014 um 23:21  |  318427

@Ursula: Wie sähe denn deine bestmögliche Elf aus? Ich sehe auf der Bank der Brasilianer niemanden, der zu einer Verbesserung beitragen könnte.


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:22  |  318428

Im brasilianischen Verband gibt es schon Stimmen, die Besten in Brasilien zu nehmen. Also keine Europa-Legionäre mehr.


King for a day – Fool for a lifetime
12. Juli 2014 um 23:24  |  318429

BRA spielt wie Hertha in der Rückrunde


jenseits
12. Juli 2014 um 23:25  |  318431

Passt zu diesem Verband.


HerrThaner
12. Juli 2014 um 23:26  |  318432

Klarer Elfer.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:26  |  318433

keine Schwalbe..


Kamikater
12. Juli 2014 um 23:27  |  318434

Robben hätte diesen Elfer bekommen. Der Schiri steigert sich – in seinen Fehlentscheidungen.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:28  |  318435

Nie,als ein Elfer, aber eben auch kein Gelb..
@ jenseits: ja, krank..würde ICH sogar sagen…


jenseits
12. Juli 2014 um 23:28  |  318436

Der Kommentator hat wahrscheinlich noch nie Sport getrieben, geschweige denn, Fußball gespielt.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:30  |  318437

an Luiz lässt sich exemplarisch das Desaster fest machen: dieser absolute Weltklasse- Mann spielt ohne innere Führung..nur mit Adrenalin . Pute Verzweiflung 🙁


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:32  |  318438

Der Schiri ist krass schlecht..


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 23:32  |  318439

Bin jetzt auch beim Spiel,
der Schweizer Kommentator sagt klarer Elfer; würde ich auch so sehen.


Ursula
12. Juli 2014 um 23:33  |  318440

@ HerrThaner

Ich habe staendig Verbindungspropleme!
Es ist ohnehin idiotisch HIER


Bolly
12. Juli 2014 um 23:34  |  318441

Der Reporter passt sich dem Niveau an, Sorry @Apo aber ok besser allemal als Bartels 😉


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:35  |  318442

Wenn man sich den bras. Kader ansieht und guckt, wo die überall spielen, kommt bei 23 Spielern auf 17 verschiedene Vereine, wenn ich mich nicht verzählt habe.


Ursula
12. Juli 2014 um 23:37  |  318443

…mit meinen technischen Mitteln
Beitraege einzubringen! Tschuess…


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:38  |  318444

Und das aus mindestens sieben verschiedenen Ligen. Vorher sollen sie sich denn außerhalb der NM-Lehrgänge denn kennen?


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 23:38  |  318445

@dogbert

Gibt es für diese Aussage eine Quelle?

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, weil ich es so sehe, dass die Besten außerhalb Brasiliens spielen.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:39  |  318446

hab grade mal bei @ collinaserben nachgeschaut: für die kein Elfer, kein Gelb. “ Weiterlaufen lassen“


wilson
12. Juli 2014 um 23:39  |  318447

Bartels darf morgen wieder live beweisen, dass auch Männer Presswehen haben können.


Kamikater
12. Juli 2014 um 23:41  |  318448

Das war für mich nun auch ein klarer Elfer, für Holland. Aber Robben nimmt ihn mit der Hand an. Hat der Algerische Schiri aber beides nicht gesehen.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:42  |  318449

@ bolly: ich bleibe dabei: der Erste, der analytisch an das Spiel geht ( 1. HZ). Seit 20 Minuten hat er keinen Bock mehr auf das Spiel..)
Aber, was soll’s: wichtiger ist: dieser schlimme Auftritt der Brasis bei ihrer Heim- WM. Gut, das sie nicht gegen ARG ran mussten..


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:43  |  318450

@E-S

Für welche Aussage?

Der Stimmungsumschwung in der Verbandsspitze?

Stand bis heute nachmittag noch im ARD-Videotext.


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:44  |  318451

Anders ausgedrückt:
Man will sich mehr auf die in Brasilien spielenden Spieler konzentrieren.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:45  |  318452

also wieder interressant: hier sagen mehrere “ KLARER Elfer“ Ich, andere auch: KLAR kein Elfer..Trotz zig Videos..
Wer will das letzte Wort haben?
– Ich meine UNS und die Wahrnehmung. Kein Beitrag zur Videotechnik- Diskussion. Diese Diskussion boykottiere ich 🙂


Exil-Schorfheider
12. Juli 2014 um 23:45  |  318454

@dogbert

Ja, der Stimmungsumschwung im Verband.
Damit würden sie meiner Meinung aus der Weltspitze verschwinden.


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 23:46  |  318455

Muss Collinas Erben bei Twitter gewesen sein. Also ein Spontan-Tweed.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:47  |  318456

@ dogbert: schon klar, was die Verbandsmenschen da meinen. Aber das ist ja irre. Die Söldner sind die best ausgebildeten..Das zeigt nur, dass die überhaupt nicht peilen, woran es mangelt in deren Spiel.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:47  |  318457

so spontan, wie wir alle hier tweeten 🙂


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:49  |  318458

ooch, Mensch,,,


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:49  |  318459

1:10 Tore..in den letzten beiden Spielen.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:50  |  318460

sagt jetzt auch der Reporter.. 🙂


jenseits
12. Juli 2014 um 23:50  |  318461

Es ist einfach nur bitter…

Dieser Kommentator ist bar jeglicher Empathie. Aber dafür ist er soooo toll.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:51  |  318462

was macht der van Gaal denn da??


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:52  |  318463

Hulk rastet aus..


Dogbert
12. Juli 2014 um 23:53  |  318464

Van Gaal will alle seine WM-Spieler einsetzen.


apollinaris
12. Juli 2014 um 23:54  |  318465

@ jenseits: verstehe ich nicht. Er hat doch in der ersten Hälfte seine Trauer deutlich gemacht. Na ja..ich verstehe ihn völlig anders. Ist ja nicht so wichtig..Lt Umfragen liegt Bela Rethy vorne..


Dan
12. Juli 2014 um 23:56  |  318466

Reporter „Der gehässige Deutsche.“


hurdiegerdie
12. Juli 2014 um 23:57  |  318467

apollinaris // 12. Jul 2014 um 23:47

Genau! Stimme voll zu.


L.Horr
13. Juli 2014 um 0:00  |  318468

…. hab mich nur eingeloggt um mal gegen den Kommentator zu wettern .

Der hat sich seit Beginn des Spiel auf die Brasilianer eingeschossen und arbeitet sich an ihnen geschlagene 90 Minuten ab.

Ganz übles Gescharre nach Selbstbestätigung .
Ignoriert die brasilianischen Umstände , den Schiedsrichter beim Ganzen und die holländische Spielstärke zu Beginn.

Noch so ein Selbstdarsteller der offensichtlich den deutschen Sieg über Brasilien nicht vernünftig einordnen kann .

Musste mal raus !

LG


wilson
13. Juli 2014 um 0:01  |  318469

Vierter ist doch auch nicht schlecht.
Fragt mal Die Grünen.


jenseits
13. Juli 2014 um 0:03  |  318470

@L.Horr // 13. Jul 2014 um 00:00

Da stimme ich mal 100 % zu!


Dan
13. Juli 2014 um 0:04  |  318471

Brasiliens Fußballer erinnern mich an den Niedergang des russischen Eishockey. In der Fremde den Stärken beraubt. Pep für Brasilien? Der Todesstoß.


apollinaris
13. Juli 2014 um 0:07  |  318473

na, vielleicht habt ihr ja Recht. Seltsam, denn ich bin super enttäuscht , dass Bras so untergegangen ist und mich wundern würde, Gehässigkeit nicht zu erkennen..Aber wieso soll der das falsch einordnen? Schmidt hatte wörtlich gesagt“ würden die Niederländer ähnlich ernst machen wie die deutsche Mannschaft, würde es ähnlich ausgehen..“ das stimmt doch?


Dogbert
13. Juli 2014 um 0:10  |  318474

Auch wenn ich der Meinung bin, daß die Niederländer das Spiel auch so im Griff hatten, hatte sich der Schiedsrichter ein paarmal deutlich geirrt.


hurdiegerdie
13. Juli 2014 um 0:11  |  318475

Dan // 13. Jul 2014 um 00:04

Verstehe ich nicht. Ist Russland nicht 2012 und 2014 Weltmeister geworden?


Dogbert
13. Juli 2014 um 0:12  |  318476

@hurdie

Es ging um die Zeit nach dem Zusammenfall der UdSSR.


apollinaris
13. Juli 2014 um 0:14  |  318477

so, ich geh mal ne Runde spazieren..tschüß, bis spätestens heute abend..;-)
3:1


hurdiegerdie
13. Juli 2014 um 0:15  |  318478

Ich halte das mit Brsileine für Murks.

Es gibt kaum führende Mannschaften ohne Braslianer. Der Nachwuchs ist fast unerschöpflich (die berücksichtigen ja nicht mal Ronny). Irgendwie hat vielleicht auch ein Trainer mehr Einfluss als man meinen möchte. In beide Richtungen.


Kamikater
13. Juli 2014 um 0:22  |  318480

@L.Horr
Jepp!

Die deutschen Reporter kommentieren immer so, weil sie vermeintlich ihre eigenen Quoten verbessern möchten. Leicht zu durchschauen, sehr sehr peinlich. Durch die Bank weg unfachlich, unsachlich, falsch. Ahnungslose Stimmungsmacher mit Hang zur Selbstdarstellung.


Dan
13. Juli 2014 um 0:23  |  318481

@Apo
Es geht nicht darum, ob man mal erwähnt das Brasilien am Boden ist und nicht mehr alles gibt. Aber doch nicht 80 Minuten lang. Null Verständnis für die Verfassung, zwei Fehlentscheidungen, die Brasilien gleich das Genick brechen. Und alle 5 Minuten der Hinweis das Brasilien nichts bringt.Sorry ich finde es gehässig oder zu doof Verständnis für ein gebrochenes Brasilien Team zu finden.

Wenn man sportliche Fairness kennen würde, hätte man es so rüber bringen können. So fällt mir nur Rudi Völler ein, der sich über journalistischem „nach einem Tiefpunkt kommt noch ein tieferer Tiefpunkt, dem noch ein tieferer Tiefpunkt folgt“ beschwerte.
Meine Sichtweise.


apollinaris
13. Juli 2014 um 0:23  |  318482

@ kami: das pure Gegenteil von dir und mir..wa?


hurdiegerdie
13. Juli 2014 um 0:25  |  318483

Dogbert // 13. Jul 2014 um 00:12

Ja ich weiss, was gemeint war. Hätte ja auch Tscheschien so treffen können.

Aber egal, ich sehe den Vergleich nicht so, aber es kann ja sein. Kein Streitpunkt.


apollinaris
13. Juli 2014 um 0:25  |  318484

@ dan: ok, dann lag ich wohl quer..wobei Brasilien froh sein sollte, keine Rote Karte bekommen zu haben..Nur mal so.
Jetzt aber raus, will mal das schwüle Nachtleben mitnehmen..


Dogbert
13. Juli 2014 um 0:25  |  318485

Das sind doch inzw. meistens keine Vollblutreporter mehr. Die wirklich guten Leute sind inzw. verstorben oder nicht mehr aktiv.


Dan
13. Juli 2014 um 0:26  |  318486

@Hurdie
Es geht darum, als die Russen in die NHL spielen durften. Aus dem guten technischem Eishockey wurde das NHL körperbetonte Eishockey. Die Zig Jahre Vormachtstellung war dann vorerst hin.


tabby
13. Juli 2014 um 0:33  |  318487

#Vorhersagen: Sowohl MS Cortana als auch Google lagen daneben. Beide sagten einen Sieg Brasiliens vorher.

#BRA: Fred spielt in der Brasilianischen Liga, also auch kein Erfolgsrezept. Nahm man durch die Legionäre erst die Athletik, dann die Taktik der Europäer an, scheint man derzeit irgendwie alles
wieder vergessen zu haben. Man kann doch den Erfolg einer Mannschaft nicht von einem Spieler abhängig machen.


Dan
13. Juli 2014 um 0:38  |  318490

@tabby
Ich finde man hat ihnen die Spielfreude „gestohlen“.
Das war spielerische die schlechteste #BRA Mannschaft durch je sah. Meine Erinnerung.


hurdiegerdie
13. Juli 2014 um 0:38  |  318491

Dan // 13. Jul 2014 um 00:26

Kein Streitpunkt. Ich weiss, was du meinst.

Ich sehe nur gar keinen Link mit Brasilien. Die haben mit einem Trainer eine Mannschaft hingestellt. Die war diesmal nicht gut genug.

Das liegt nicht daran, dass Brasilianer jetzt in Europa spielen. Das tun sie bereits eine Weile. Und die Russen sind nach einer kurzen Phase Umbruch eben auch wieder top (und nicht nur seit 2012), auch wenn sie in der NHL spielen. Es ist die Masse an Ausbildung in Russland im Eishockey, und im Fussball in Brasilien. Vielleicht liegt es schlicht auch mal am Trainer oder der Qualität anderer Mannschaften???


Dan
13. Juli 2014 um 1:05  |  318493

Ich glaube es liegt am Zirkusdirektor Scolari und das habe ich @Apo schon vor ca. zwei Wochen gesagt. Der lässt sie ohne Plan spielen und hofft auf Neymar.

Und ich schrieb „Brasilien erinnert mich…“, dass ist in keinsterweise eine fundierte Feststellung sondern lediglich ein „Deja vu“.

Daher kann man da auch kaum drüber streiten. 😉


Kamikater
13. Juli 2014 um 2:07  |  318508

OT:
Ein paar spannende Gedanken zum Thema Fussball und Wechselwirkung auf Weltoffenheit:

http://m.welt.de/debatte/kommentare/article130083179/Fussball-ist-der-groesste-Volkserzieher.html


Dogbert
13. Juli 2014 um 2:47  |  318512

Der Artikel ist zu undifferenziert. Hier wird versucht, eine Ideologie zu verklären, die sich bereits als gescheitert erwiesen hat. Was im Sport problemlos geht, läßt sich nicht auf Volkswirtschaften übertragen.


sunny1703
13. Juli 2014 um 6:57  |  318535

Es gibt Beiträge, da frage ich mich, was wollen mir die Autoren sagen. Und vor allem warum schreiben sie den Beitrag nicht vor der WM, da sie ja scheinbar eine Art Glaskugel aus ihrer Betrachtungsweise haben.

Das ist wie ein Astrologe, der im Nachhinein anhand der Sternenkonstellation erklären kann,warum er oder sie an dem We Lottomillionär geworden ist. Fakt ist, Brasilien wird in seinem Sumpf nach der WM noch mehr stecken als zuvor und der Finalgegner Deutschlands, Argentinien, kämpft darum den Staatsbankrott zu verhindern.

Dazu erreicht Griechenland völlig überraschend die nächste Runde und Spanien, ebenso ein Hort von Internationalität und vor allem Wirtschafts- und Finanzkraft beherrschte den Weltfußball der letzten Jahre.

Mich interessiert Eishockey nur am Rande, doch ist es selbstverständlich, dass eine Weltmacht ihre Stellung verliert,wenn ein ganzes System wegbricht und der Staat dazu sich in einzelne Bestandteile auflöst.

Oder glaubt ihr, Deutschland hätte bei den nächsten Fußballweltmeisterschaften ernsthaft eine Chance,wenn es nur noch aus meintwegen ehemaligen Staaten Preußens bestehen würde und dort gleichzeitig ein Enver Hodscha Kommunismus installiert wird??!!

Mich würde auch interessieren,inwieweit die Spieler der ehemaligen UdSSR das kanadische Vereinshockey verändert haben.

Zum Spiel von gestern abend muss man nichts weiter schreiben,das Ergebnis sagt alles.

Der Kommentator war schrecklich und wenn sich ARD und ZDF was von SKY abschauen sollten,dann die Möglichkeit Fußball nur mit Stadionsound schauen zu können.

In der Bundesliga mache ich das öfters,weil mir das dortige fehlerhafte Gequatsche genauso auf den Sender geht wie das bei der WM. Leider macht aber auch der Stadionsound immer weniger Spaß, weil er eine einzige Monotonie ist,so dass Fußball zum Stummfilm verkommt.

Egal, wie das heute abend ausgeht, es ist nur ein Fußballspiel, kein Beweis für eine bessere Wirtschaft, für eine bestimmte Zusammenlebensform, für eine bessere Kultur oder Religion.

Es sind nur 22 Leute die hinter einem Ball her sind und am Ende gewinnt ………hoffentlich! 😀

lg sunny


13. Juli 2014 um 7:41  |  318540

Das war der fieseste Reporter überhaupt. 🙁

Aber: dadurch fand ich eine Einstellung am Fernseher, die mich den Typen wegschalten ließ und uns dann 2 Reporter im Radiostil begleiteten. Die waren annehmbarer. 🙂

Dieser algerische Schiri wird wohl künftig keine Finalspiele mehr pfeifen !?

Armes Brasilien. Ich hoffe sehr auf ihre „Auferstehung“.


13. Juli 2014 um 8:01  |  318543

huch, ich erkenne einige (auch von hier) 😉 zum Thema „Müssen wir immer erst alles schlechtreden“ http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/noergler-39784845-qf-36794162/3,w=993,c=0.bild.jpg


kczyk
13. Juli 2014 um 8:07  |  318545

„…..Egal, wie das heute abend ausgeht, es ist nur ein Fußballspiel, kein Beweis für eine bessere Wirtschaft, für eine bestimmte Zusammenlebensform, für eine bessere Kultur oder Religion….“

*denkt*
das ist mir dann doch etwas zu einfach gedacht.


elaine
13. Juli 2014 um 8:20  |  318548

@sunny

guck mal @apo 12. Jul 2014 um 23:47
Da hat er Söldner gesagt.
Wo bleibt dein Einsatz? 😉


sunny1703
13. Juli 2014 um 8:29  |  318550

@elaine Sonnenschein

der böse @apollinaris, das habe ich bei den vielen Beiträgen doch glatt überlesen,der ist beim nächsten Turm fällig! 😀

@kzcyk

Jedem seine Gedanken! 🙂

lg sunny


13. Juli 2014 um 8:43  |  318551

*fragt*

Du möchtest komplizierter denken kczyk? Dickere Bretter bohren?


Herthas Seuchenvojel
13. Juli 2014 um 8:53  |  318554

Glückwunsch @elaine fürs Punkten gestern abend
nun sind wir 3 da vorne
der/die Bessere möge gewinnen heute


Joey Berlin
13. Juli 2014 um 8:58  |  318555

@sunny1703 // 13. Jul 2014 um 08:29,

wo bleibt die sunday morning Mucke? 🙂

wg. Katerstimmung hier und in BRA und in…
http://www.youtube.com/watch?v=6w9F7zf_2mM

Bin immer wieder überrascht über die Multtaskingfähigkeit hier im blog: Spiel schauen, über den Moderator ärgern, posten und den Mitforisten antworten – ganz toll! 😉

#auchimstadionistmirdasgenöledersitznachbarnscheißegal


13. Juli 2014 um 9:22  |  318557

Jepp
#auchimstadionistmirdasgenöledersitznachbarnscheißegal

Meine Mucke liegt hinter meinem Nick.


13. Juli 2014 um 9:29  |  318558

@kamikater 13.Jul 2014 um 2:07
Fußball ist eine einfache Sportart. Jeder kann 2 Pfosten auf eine Wiese stellen und versuchen, den Ball hindurch zu treten.. In den Alpen, dem Kauskasus, dem Himalaya, dem äthiopischen Bergland oder den Anden mag es etwas schwieriger sein, geeignete Wiesen zu finden.

Allzu kompliziert sind die Regeln des Fußballspiels nicht. Es braucht nicht zwingend einen Schiedsrichter, um Fußball zu spielen. Dieses einfache Spiel wurde nach dem Ende des 2. Weltkrieges in den nationalen Ligen und Verbänden zunehmend professionalisiert und via TV und Satellit vermarktet. Heutzutage sind die Rahmenkalender dieser Unterhaltungsindustrie derart voll, dass zumindest in Deutschland in min. 40 Kalenderwochen tagtäglich der Fußball in der Liga oder im Pokal über die Bildschirme rollt.

Montag: Spitzenspiel der 2. Liga
Dienstag + Mittwoch: Champignons League
Mittwoch + Donnerstag: Euro League
Freitag bis Sonntag: 1. bis 3. Liga

Wie der Ligakalender erstellt wird, hatte kamikater hier ausführlich beschrieben
http://www.immerhertha.de/2014/06/24/

Der Rohstoff für diese Unterhaltungsindustrie wächst heute nicht mehr frei auf Hartplätzen oder Wiesen. Jungen und Mädchen verbringen große Teil ihrer Jugend damit, den Beruf des Profifußballers zu lernen. Wir sehen im TV bei der WM 2014 jene Absolventen dieser Fußballakademien, die es bis in ihre Nationalmannschaft geschafft haben – Boateng, Kroos, Messi, Müller, Neymar u.a. mehr. Über jene Jugendlichen, die das Ausbildungsziel Profifußballer nicht erreichen, wird in den Medien nicht berichtet – genauso wenig über jene Fußballerkarrieren, die in jungen Jahren in der Invalidität enden.

Für die weitere Entwicklung dieser Unterhaltungsindustrie bedarf es nicht der Prognosen von literarisch-soziologisch gebildeten „Spinn-Doktoren“, und sei es, dass diese Theodore Roosevelt hießen.


Flämingkurier
13. Juli 2014 um 9:58  |  318561

Sowohl ARD als auch ZDF bieten als tonoption für sehgeschädigte den Radio Ton der Live Übertragung an und der ist um längen besser als das gebrabbel der Reporter.
Die Weltmeisterschaft hätte die besten Kommentatoren verdient aber leider arbeiten die nicht bei ARD und ZDF 😉


Opa
13. Juli 2014 um 9:58  |  318562

Das ist der Grund, weshalb ich mir gern mal Amateurspiele ansehe. Das erdet. Zwei Tore, ein Ball, zwei Mannschaften, fertig. Keine Spielerfrauen, kein Moderatorengedöns, keine Videobeweisdiskussionen, ehrliches pöbeln, senftropfende Bratwurst, hautnahe Action. Nach so einem Besuch weiß man wieder, was wirklich wichtig ist in dem Sport. Würde hier einigen gut tun.


13. Juli 2014 um 10:10  |  318567

danke @Flämingkurier – die 2 gestern machten das prima. 🙂


Inari
13. Juli 2014 um 10:30  |  318570

„Dogbert // 12. Jul 2014 um 13:59

Haraguchi spielt auf der linken Seite oder als Stürmer, aber nicht rechts.“

Wurde vielleicht schon geschrieben: haraguchi spielte gegen viktoria im rechten Mittelfeld, wechselte dann paar mal mit hatira im Spiel die Position, hauptsächlich aber rechts.


13. Juli 2014 um 10:35  |  318571

Nun Ja,
der schnellste Weg, gute Freunde zu verlieren, besteht nach meiner Erfahrung darin, ihnen unaufgefordert gute Ratschläge zu geben. Deswegen schreibe ich blogöffentlich nix darüber, wem etwas gut täte.

Dieser Blog ist 24 h geöffnet. Es war von Anfang an so, dass die Themen und der Ton der Unterhaltung nächtens anders waren als am Tage. http://www.immerhertha.de/2010/08/11/

Und solange sich niemand hier aufführt wie der virtuelle Suárez, der jeden anderen Kommentaristi wegbeißen will, finde ich diesen Blog unterhaltsam, gelegentlich wie am 24.6.2014 auch informativ.


13. Juli 2014 um 10:49  |  318572

netter Link @BM 🙂
„Einen solchen nimmermüden Bullen, dem kein Weg zu weit und keine Qual gegen sich und andere zu groß ist, hatte Hertha lange nicht mehr, schon gar nicht im Angriff. Dieser aus der Reservemannschaft von Bayer Leverkusen verpflichtete Lasogga kann für Hertha noch sehr wertvoll werden.“

ja, wurde er … 😉


HerthaBarca
13. Juli 2014 um 11:04  |  318576

OT
Eine Sendung mit einem Experiment, das ich euch sehr gerne ans Herz legen möchte:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2174378/Der-Rassist-in-uns?ipad=true


Dogbert
13. Juli 2014 um 11:10  |  318577

Zu Haraguchi:

Ich konnte auch verschiedene Positionen bekleiden und spielte auch mal auf Positionen, wo ich einfach nur deswegen spielte, weil meine Stammposition relativ gut besetzt werden konnte, während ich auf eine Postion auswich, wo ich als Halblinks/Linkaußen auf rechtsaußen immer noch besser war als unsere eigentlichen Rechtsaußen. Das bedeutet nicht, daß das meine Idealposition war. Ich war da halt ganz gut zu gebrauchen oder es ging so. Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut, aber gut genug, um immer noch die Position zufriedenstellend zu bekleiden. Richtig gute Rechtsaußen sind schwer zu bekommen. Das macht so mancher Rechtsverteidiger noch nebenbei. (Kaltz, Lahm, Pitsche).


Kofi
13. Juli 2014 um 11:11  |  318578

Die Morgenpost wusste schon vor vier Jahren wie das Spiel heute abend ausgehen muss/wird

http://i.imgur.com/okZmdgh.jpg


13. Juli 2014 um 11:44  |  318582

K 😆 fiiiiiiiii und Bussiiiiiiii 😆

Und darüber noch der Aufmacher: „Sommerfest beim Präsidenten: … Der erste große Auftritt von Christian und Bettina Wuff S. 11“


Kofi
13. Juli 2014 um 11:52  |  318583

Bettina Wuff !


13. Juli 2014 um 11:55  |  318584

Ein wenig sorge ich mich um Hertha.
Die Geschäftsführung und Herr Preetz, welchen man zu unrecht, nach dem Abstieg seziert und geteert hat (außer in der unsäglichen und leidvollen Personalie Skibbe!!!!), haben in den letzten Jahren viel bewegt.

Risiken mit der KKR bleiben, vor allem den großen Betrag von 36 (!?) Mio in ein paar Jahren zurückzahlen zu müssen.

Und nun der große Umbruch.
Denn es ist einer, den man nicht unterschätzen darf.

Und wie oft haben wir erlebt,
wie Mannschaften abstürzen, weil sie kaufen, kaufen und kaufen (in diesem Fall aber waren die Maßnahmen aufgrund der Abgänge und der schlechten Rückrunde von Hertha absolut nachvollziehbar).

Augenblicklich ist es das große Unterfangen,
all die neuen Spieler mit den alten zu einer schlagfestigen, einheitlichen Truppe zu formen,
welche (nur) miteinander für Überraschungen sorgen kann.

Und Fragen bleiben:

Kann Schieber, (vl. mit Beerens) eine Art 2. erfolgreicher Ramos werden?

Wird Heitinga von seinen Kameraden als 2. Kobi akzeptiert?

Können Stocker (trotz CL Erfahrung) und Haraguchi sich in der 1. Liga etablieren?

Wie werden Hatira, Ronny, V. d Bergh (?) und andere ihr (vermeintliches) Reservistendasein aufnehmen?

Die neue Hertha 14/15 birgt bei allen Erfolgsmeldungen Gefahren.

…………..

Andererseits haben wir einen Luhu, welcher sensibel, erfahren und positiv Direktive walten lässt (wenn es notwendig ist) und die Herthatruppe zu einem Team zusammenschweißen kann.
Mental, spielerisch und taktisch.

Prognose:

Am Ende landet Hertha auf Platz 9.

Aus dem Herthahimmel

HA HO HE


tabby
13. Juli 2014 um 12:08  |  318586

#Amateurspiele : Da laufen auch genug Grazien rum, auf dem Spielfeld stirbt der Schwan und als Kompott muss man um den Schiedrichter bangen. Ne danke

#Wirtschaft: Es gibt die Legende, die den Aufstieg von Solidarnosc (Polen) auf das Verlorene Spiel der Ungarn 1954 (nicht 1974, die Wasserschlacht) zurückführte. Aber es gab auch die Studie welche die Wirtschaftkraft eines Landes in Beziehung zur Rocklänge setzte. Die Wahrheit liegt also irgenwo da draussen…


herthabscberlin1892
13. Juli 2014 um 12:24  |  318592

Meine alljährlich wiederkehrende Lieblingsfarbe:

Wie viele Dauerkarten hat Hertha BSC bereits abgesetzt?


herthabscberlin1892
13. Juli 2014 um 12:24  |  318593

…Lieblingfrage… 😉


herthabscberlin1892
13. Juli 2014 um 12:25  |  318594

…Lieblingsfrage… 🙂


Kamikater
13. Juli 2014 um 13:00  |  318609

Die Info brauche ich vor allem für unser Tippspiel.

Anzeige