Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – 21maliger Landesmeister. Uefa-Cup-Sieger 1978. Gewinner des Europacups der Landesmeister 1988. Talentschmiede für internationale Stars wie Hans van Breukelen, Ronald und Erwin Koeman,  Jaap Stam,  Mark van Bommel, Willy und Rene van de Kerckhof, Wim Kieft, Jan Vennegoor of Hesselink, Romario, Patrick Kluivert, Ronaldo, Dennis Rommedahl, Ruud van Nistelrooy, Arjen Robben . . .

Der PSV Eindhoven blickt auf eine eindrucksvolle Vergangenheit zurück. Und stellt sich  morgen, Donnerstag, als nächster Testspiel-Gegner von Hertha BSC im Amateurstadion vor (Stadionöffnung 16.30 Uhr, Anstoß 18 Uhr).

 Hertha-Trainer Jos Luhukay: Wir haben in der letzten Woche auch gegen Vitesse Arnheim gespielt, die auch in der ersten niederländischen Liga spielen. Aber der PSV ist ein echter Top-Klub in Holland, die schätzen wir doch noch stärker ein als Vitesse. Wir freuen uns bereits auf das Spiel am Donnerstag und dieses internationale Kräftemessen.

Heute, Mittwoch, hat Hertha drei Mal trainiert. Damit gegen Eindhoven ein Rest von Frische vorhanden ist, hat der Trainer den Donnerstagvormittag frei gegeben.

Berlin-Premiere für Beerens

Der Kollege Wolfgang Heise im Berliner Kurier hat sich  heute, vier Wochen vor dem ersten Bundesliga-Spiel, schon mal aus dem Fenster gehängt und die Startaufstellung für den Liga-Start abgedruckt. Das halte ich für etwas optimistisch. Aber gut möglich, dass seine Formation gegen Eindhoven beginnen wird.  Die da lautet:

– – – – – – – –  – – – – Kraft – – – –

Pekarik – Heitinga – Langkamp – Plattenhardt

– — – –  – – Hosogai – – Hegeler – –

Beerens – – – – Baumjohann – – – Haraguchi

– – – – – – – – – – Schieber – – – –

Phillip Cocu mit Eindhoven unter Druck

Ehrzgeizig finde ich Luhukays Erwartung, Herthas Defensive solle gegen Eindhoven (wie gegen Arnheim) wenig oder keine  Chancen zulassen. Der PSV von Trainer Phillip Cocu hat die vergangene Saison in der Erendivisie enttäuschen als Vierter  beendet. Und die Saison in Holland beginnt bereits am 8./9. August, Eindhoven ist also zwei Wochen weiter in der Vorbereitung.

Trainer Luhukay und John Heitinga haben heute Abend beim Abschlusstraining des PSV im Amateurstadion schon mal geschmult:

Zum Ablauf:  Tickets kosten 10 und 25 Euro (Steh-/Sitzplätze).

 Hertha-Fans erhalten Einlass über den Eingang Friedrich-Friesen-Allee an der Waldbühne – dort gibt es auch eine Tageskasse.

Achtung: Dauerkarten für die anstehende Spielzeit haben bei diesem Spiel keine Gültigkeit. Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird im Zuge dessen empfohlen, den S-Bahnhof Pichelsberg zu nutzen. Ein Zugang über Hanns-Braun-Straße ist  nicht möglich.

Wenn die Technik mitspielt (habe seit Juli einen neuen Mobilfunk-Vertrag/das Detail/die Tücke), gibt es an dieser Stelle  zu Hertha BSC–PSV Eindhoven morgen einen  Immerhertha-Liveticker.

Wünsche allen einen schönen Abend.

Hertha wird gegen den PSV Eindhoven . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

184
Kommentare

Kiko
23. Juli 2014 um 18:07  |  323099

Ha


PSI
23. Juli 2014 um 18:07  |  323100

Ho


PSI
23. Juli 2014 um 18:10  |  323103

He


del Piero
23. Juli 2014 um 18:13  |  323106

Hertha BSC


PSI
23. Juli 2014 um 18:23  |  323116

Morgen bin ich dabei, ich freue mich auf das Spiel.
Da Eindhoven schon weiter in der Vorbereitung ist, würde mich ein Sieg überraschen.
Macht aber nüscht, Hauptsache wir sehen ein gutes Spiel.


23. Juli 2014 um 18:29  |  323119

ein 3:5 wäre super 😉


PSI
23. Juli 2014 um 18:29  |  323120

Wenn Jos geschmult hat, gewinnen wir vielleicht doch! 🙂


23. Juli 2014 um 18:43  |  323125

In der o.g. Elf wären schon mal 6 Neu-Herthaner integriert. Beachtlich! Wenn diese dann auch noch erfolgreich spielen, dürfen sich die Fans und das Management freuen :).


23. Juli 2014 um 18:43  |  323126

Ticket wäre supi, ich schaffe es nämlich diese Woche nirgendwo mehr hin 🙁

Habe vor, nächsten Mittwoch Nachmittag, so denn Training ist, vorbeizukommen. We will se e


23. Juli 2014 um 18:45  |  323127

Oh man, ich hab ein neues Tablet, das ist schrifttechnisch aber auch noch ne Herausforderung …


23. Juli 2014 um 18:46  |  323130

Sollte Ticker heißen …


Exil-Schorfheider
23. Juli 2014 um 18:59  |  323137

@moogli

Natürlich… 😉


23. Juli 2014 um 19:12  |  323141

„nächsten Mittwoch Nachmittag“
um 19 h spielt Hertha gegen den FC Sevilla 🙂


23. Juli 2014 um 19:24  |  323142

Na super, und wo?


King for a day – Fool for a lifetime
23. Juli 2014 um 19:28  |  323143

Für 45€ in der alten Försterei


23. Juli 2014 um 19:34  |  323146

Püh


23. Juli 2014 um 19:37  |  323148

Ok, Neuruppin, dann eben nicht 🙁


Plumpe71
23. Juli 2014 um 19:47  |  323151

Die o.a. Startaufstellung als möglicher Bundesligaauftakt kann sich schon sehen lassen, also Hegeler wie erwartet auf der offensiveren 6 und als Zerstörer Hosogai, schon ne feine Schaltzentrale. Auf der LAV hätte ich eventuell noch vdB erwartet, hat ihm Platte da schon den Rang abgelaufen, oder nur ein paar Vorschußlorbeeren ? Ich hoffe, dass man sich nicht um die Entwicklung von Brooks sorgen muss und er weiterhin Einsätze erhält, hätte ihn gerne neben dem erfahrenen Heitinga gesehen, aber Langkamp scheint da mit seiner Erfahrung und Ruhe derzeit die Nase vorn zu haben. In der Zentrale wird wie erwartet kaum ein Weg an Baumjohann vorbeiführen. Da Stocker erst spät zum Team dazu stößt, hat Haraguchi auf der linken Aussenbahn nen kleinen Vorsprung, den er nutzen sollte.. für Schulz und Änis wirds ne schwerer Saison auf der linken Seite, auf der rechten Seite siehts ähnlich für Ndjeng aus.

Watt freu ick mir auf den 23.08 , wenn es endlich wieder losgeht.

Mal ne Frage, wie sieht denn der morgige Zuschauerandrang aus, gibt es da schon Zahlen oder Schätzungen fürs Eindhovenspiel. Lohnt sich die Tageskasse morgen noch, oder ist das eher unrealistisch ?


Exil-Schorfheider
23. Juli 2014 um 19:47  |  323152

@bussi

Ist eben später Nachmittag… Oder wie Sheldon sage würde: Präabend.


King for a day – Fool for a lifetime
23. Juli 2014 um 19:50  |  323153

Gruß an Desiree und Astrid.
Nächstes Mal …


Wansi
23. Juli 2014 um 19:52  |  323154

Ich werd mich auch mal in unser Amateurstadion begebe morgen. Wird mein 1. Spiel dort sein, bin gespannt.
Ich hoffe natürlich auf viel Tore, auf der gegnerischen Seite und freue mich Haraguchi live gegen einen solchen Gegner zu sehen.


Dogbert
23. Juli 2014 um 20:21  |  323157

Ist Brooks überhaupt schon wieder in Berlin?


HerrThaner
23. Juli 2014 um 20:29  |  323159

@Dogbert: Der clevere Internet-Stalker weiß: Ja, ist er!
http://instagram.com/p/qqrVIogaho/?modal=true
😉


Jay
23. Juli 2014 um 21:16  |  323169

wird das Spiel gegen Eindhoven irgendwo im TV übertragen?


ChrisdeFrance
23. Juli 2014 um 22:06  |  323177

Wieso ist das Testspiel gegen Sevilla eigentlich in Neuruppin und nicht im Amateurstadion?

Ich bin zum ersten Mal seit langem zu der Zeit in Berlin und hätte gerne die Gelegenheit ergriffen, das Spiel zu sehen! Aber ohne Auto wird das echt umständlich, da hin zu kommen…:/

@PSV

Ich freue mich auf das Spiel! Ob wir gewinnen oder nicht, ist mir „relativ“ egal, hauptsache wir sehen ein bisschen besser wo die Stärken und Schwächen der Mannschaft noch liegen! Ich finde bisher mit den vielen Neuzugängen ist die Mannschaft schwer einzuschätzen…

HAHOHE!


Exil-Schorfheider
23. Juli 2014 um 22:13  |  323178

ChrisdeFrance // 23. Jul 2014 um 22:06

„Wieso ist das Testspiel gegen Sevilla eigentlich in Neuruppin und nicht im Amateurstadion?“

Weil Sevilla das Trainingslager dort abhält und es möglicherweise ein Entgegenkommen ist, weil Neuruppin Partnerstadt ist?

Es fahren doch auch Züge dorthin.


ChrisdeFrance
23. Juli 2014 um 22:18  |  323179

@Exil-Schorfheider

Ja, aber 1h30 Stunden dauert für mich dann die Fahrt…dasselbe zurück 😉 Außerdem kostet die Fahrt natürlich dementsprechend..


Tsubasa
23. Juli 2014 um 22:24  |  323180

Wird denn nun das Spiel gezeigt? Oder bei Hertha-inside kommentiert?


Exil-Schorfheider
23. Juli 2014 um 22:26  |  323181

OT

Wird er nun möglicherweise fest verpflichtet?

http://www.transfermarkt.de/rb-leipzig-lost-vertrag-mit-thiago-rockenbach-auf/view/news/166877

@chris

Und Autofahren kostet nichts? 😉


innersmile
23. Juli 2014 um 22:28  |  323184

Plumpe71
23. Juli 2014 um 22:31  |  323185

Gibt es denn morgen noch Karten an der Tageskasse für Kurzentschlossene, oder eher nicht ?


ChrisdeFrance
23. Juli 2014 um 22:35  |  323186

@Mister X

Wir wärs mit ihm: http://www.transfermarkt.de/vincent-aboubakar/profil/spieler/147487 ? 😉

Na gut, wohl zu teuer 😛

@Exil

schon 😉 Aber kostet in dem Fall tatsächlich weniger 😀


JoergK
23. Juli 2014 um 22:51  |  323191

Plumpe71 // 23. Jul 2014 um 22:31

Denke schon. Ab 16:30 soll jedenfalls die Tageskasse geöffnet sein. Hertha hat auch bisher nichts von „Ausverkauft“ bekanntgegeben.

@Lustenberger

Interview vom 22.07.2014 auf dem Hertha-Gelände.

http://www.youtube.com/watch?v=tfs2M__8stA


Plumpe71
23. Juli 2014 um 22:58  |  323192

JoergK // 23. Jul 2014 um 22:51 ,

Hab vielen Dank, wenns Wetter mitspielt, werd ich es mir ansehen und dafür Sevilla auslassen


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2014 um 23:29  |  323196

@King; haste wat verpasst
die etwa 3 Tage jüngere (ma fragt ja nicht nachem Alter) ist echt nen optischer Leckerbissen

und @Exil: püüh, du immer mit deinen Extratouren, komm du mal her :-p

PS: thx, @catro, hat gemundet


Kamikater
24. Juli 2014 um 1:00  |  323215

Eine ganz nette Runde heute Abend im Traum.

Es waren dabei:
Opa, Sunny, Wilson, HerthasSeuchenvojel, HerthaBSC1892, HerthaBarca, Catro und Anhang, Kamikater.

Eine supernette Kreisgemeinschaft, die sich zunächst über die richtige Ernährung, später über Fussball und Fans unterhielt. Großartige Fragen von @wilson von von ebenso großartigen Antworten von @opa beantwortet. Wer nicht dabei war, hatte Pech.

Einiges ging über unseren neuen Stürmer (klar hat @sunny intern erzählt wer es war, aber es soll ja nicht Jeder vorher wissen), Anderes wiederum ging über Schladming, heißt: keiner fährt hin aber alle sind se da.

Aber im Ernst: Wir Immerherthaner würden uns über jeden noch so kleinen Bericht aus der verregneten Steiermark freuen!

Danke im Vorraus!


Kamikater
24. Juli 2014 um 1:08  |  323216

@ChrisdeFrance
Möglichkeit No1:
Du kommst um 16 Uhr vor den Hecht am Stuttgarter Platz und fragst nach @Kamikater

Möglichkeit No2:
Du rufst ganz laut „HaHoHe!“ Im Amateurstadion; nachdem Du gerade 2 km zur Stadion am Wurfplatz vom S-Bahnhof gelatscht bist und an der Wurstbutze stehst. Ab dann hilft der Ruf: „Vous-êtes ou?“ extrem weit.
🙂


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2014 um 1:13  |  323219

@Kami *anne stirn tipp*
habt ihr echt noch solange gemacht?
Respekt


Kamikater
24. Juli 2014 um 1:24  |  323222

Icke? War vor Dir Zshause…. 😉


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2014 um 1:43  |  323228

gloob ick ooch, du hast ja auch nicht 50 km in die Provinz vor dir 😉
schick, dassde trotzdem mal wieder da warst


pathe
24. Juli 2014 um 5:05  |  323271

@fechibaby // 23. Jul 2014 um 15:59

„…bin im August wieder dabei, wenn hoffentlich @pathe auch da ist.“

Dass du mich überhaupt dabei haben willst… 😮
Ich habe das auf jeden Fall fest eingeplant!

Allerdings bin ich jetzt etwas unsicher, wann die nächsten Termine sind. @sunny bestätigte mir letzte Woche den 27.08. Wenn aber gestern Turmtreff war, dann müssten die nächsten Termine doch der 06.08. und der 20.08. sein, oder?


sunny1703
24. Juli 2014 um 5:19  |  323277

@Pathe

Sorry war mein Fehler, richtig, die nächsten Treffen sind am 06.08. und am 20.08. 🙂

lg sunny


HerthaBarca
24. Juli 2014 um 6:36  |  323293

@PSV
Da ja einige aus dem Blog heute dabei sind, wie wäre es mit einem Treffpunkt vor dem Stadion?

Mein Vorschlag: Vor dem Stadion rechts vom rechten Eingang an der Ecke der Umzäung!


HerthaBarca
24. Juli 2014 um 6:55  |  323294

ca. 17:15!


Dan
24. Juli 2014 um 7:27  |  323298

@Kamikater // 24. Jul 2014 um 01:00

Diese „Andeutungen“ sind genau das „Wasser auf die Mühlen“ von Leuten, die glauben, das Turmtreffen ist ein Geheimbund.

Und niemand hatte Pech, ich hatte Glück @sunny nicht zu sehen. 😉


Dan
24. Juli 2014 um 7:30  |  323299

@HerthaBarca // 24. Jul 2014 um 06:36

Da bin ich schon im Stadion. Der einfachste und sicherste Treffpunkt im Amateurstadion, ist meines Erachtens die Hertha Currywurstbude.


Dan
24. Juli 2014 um 7:38  |  323302

P.S.

Ist aber nur für die Karteninhaber der Tribünenseite günstig. Die Steher kommen da wohl nicht hin.


Bolly
24. Juli 2014 um 7:57  |  323304

Viel Spass beim Spiel, neidvoll rüberwinkt & dann mal wieder abtaucht. Zum erstenmal Seepferdchen nicht nur erahnt auch Fotomässig festgehalten.

Dauerkartenstand wäre mir nun wiedermal aktuell wichtig. 😉 Wird noch gezählt im Friesenhaus? 😎


fechibaby
24. Juli 2014 um 8:38  |  323311

fechibaby
24. Juli 2014 um 8:41  |  323313

@pathe // 24. Jul 2014 um 05:05

„Dass du mich überhaupt dabei haben willst…
Ich habe das auf jeden Fall fest eingeplant!“

Natürlich.
Gute Freunde kann niemand trennen!
Bis zum 20. August.
Viele Grüße nach Brasilien
@fechi.


Vader
24. Juli 2014 um 9:04  |  323321

@ Ben-Hatira
Und ich habe was gegen diese Terroristen Bande die sich Hamas nennt ,und die Bevölkerung im Gaza Streifen als Schutzschilde benutzt.

Schwätzer!!


Inari
24. Juli 2014 um 9:14  |  323326

„Da schrieb Ben-Hatira: „Ich habe was gegen das Regime von Israel, dass seit 66 Jahren ganz offen die Palästinenser unterdrückt, ermordet und deren Land besetzt.“

Damit wird unverhohlen das Existenzrecht von Israel, 1948 gegründet, in Frage gestellt. “

Das steht da nicht. Das ist eine, mMn absolut unberechtigte, Fehl-Interpretation Seitens des Journalisten. Man kann Hatira zurecht vorwerfen, dass er einseitig, parteiisch und voreingenommen ist oder sein könnte, aber die Schlussfolgerung, dass er das Existenzrecht Israels damit in Frage gestellt habe, kann man bei den auf MoPo-Online zitierten Sätzen nicht ziehen. So etwas zu behaupten halte ich für unfair, unangebracht und auch rechtlich bedenklich (§187 StGB: Verleumdung).


Inari
24. Juli 2014 um 9:18  |  323329

… und bevor jemand fragt: Ich halte beide Seiten für inakzeptabel in ihrem Vorgehen. Die einen inhaftieren ein ganzes Volk (Israels _aktuelle_ ultrakonservative, nationalistische Staatsführung um Netanjahu), die anderen nutzen monetäre und materielle Hilfsgüter, um ihre Position zu stärken und die eigene Bevölkerung als Druckmittel und Schutzschild zu missbrauchen (Hamas/Fatah). Beide Seiten sind an einer friedlichen Lösung aufgrund von Hass, Minderwertigkeitsgefühlen und religiöser Verblendung leider nicht interessiert.


Derby
24. Juli 2014 um 9:21  |  323330

@Ben Hatira

Er hat vollkommen Recht und vergreift sich nicht im Ton, weder verherrlicht er Gewalt noch ruft zu solcher aus.

Was Israel in den Gebieten dort anstellt wird viel zu wenig thematisiert in der westlichen Welt, da ja nicht kritisiert werden darf, was nicht sein darf. Eine friedliche Lösung, wird meisten torpediert (auch von Seiten eines teils der Palästinenser).

Leider ist der Zustand im Nahen Osten sehr stark von israelischen Weigerung beeinflusst eine Zwei Staaten Lösung zu akzetieren. Neben diesen, schafft der Siedlungsbau (Auch wenn er nicht in Gaza statt findet) erhebliche – und meiner Meinung nach – auch veständlichen Hass, welcher einfach auf dem Recht des Stärkeren beruht, und nicht auf demokartischen, ethnischen Grundsätzen.

Daher kann ich es verstehen, wenn Ben sich so äussert – auch was das Regime angeht. Die verständliche Haltung beim Enstehen des Staates Israel, ist ein ignoranten und zum Teil menschenverachtende Haltung getreten, ohne Aussicht auf Kompromisse, die von beiden Seiten nötig wären.

Von Hertha Seite aus – Schwach!! – Meine Meinung.


Vader
24. Juli 2014 um 9:25  |  323331

Genau und die Hamas und Konsorten die handeln nach demokraitschen und ethnischen Grundsätzen….

Mir kommt das Kotzen..


Vader
24. Juli 2014 um 9:26  |  323332

PS:
Ich lobe ja Hertha nicht so oft..aber genau die richtige Reaktion,chapeau


Inari
24. Juli 2014 um 9:29  |  323334

Die Reaktion von hertha ist korrekt. Er ist ein medienwirksamer Angestellter des Vereins. Politische Äußerungen sollten er nicht angeben, da düse auf den Arbeitgeber zurückfallen können – erst recht, aber auch wenn nicht, dich hatira auf seiner Seite in Arbeitskleidung zeigt.


Freddie
24. Juli 2014 um 9:29  |  323335

Wer Dänemark als Nachbarn hat, kann leicht kritisieren.
Der aktuelle Konflikt ist von der Hamas ausgegangen, um perverserweise Wählerschaft zu generieren.
Als Club der Hauptstadt, von der vor Jahrzehnten die Endlösung ausging, konnte man gar nicht anders entscheiden.
Von Herthaseite stark und mutig – meine Meinung.


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 9:34  |  323336

@Ben-Hatira

sein Instagram-Foto samt Palästinenser-Text – hier.
Der Morgenpost-Text zum Thema – hier


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 9:34  |  323337

Luiz Adriano unser neuer Stürmer 😎

Laut einer bulgarischen Zeitung…

?!


Dan
24. Juli 2014 um 9:46  |  323338

Am Internationalen Tag der Freude freue ich mich auf den Anpfiff um 18:00 Uhr.


Opa
24. Juli 2014 um 9:46  |  323339

Danke @ub für den Artikel und danke an Hertha für die, nennen wir es mal „diplomatische“ Kommunikation.


Derby
24. Juli 2014 um 9:48  |  323341

@Freddie

genau – der Konflikt ist von der Hamas ausgegangen – gar keine Frage. Und sie scheint auch nocht Waffen in Schulen zu vestecken – Spiegel heute – und sie ist ein furchtbarer menschenverachtender Haufen.

Die Frage ist nur, wie konnte die Hamas so gross werden und warum hat sie, zum Teil, noch so viel Rückhalt in der Bevölkerung?? Dann schau dir mal die Geschichte an und die ständigen Demühtigungen der Palästinenser.

Das ist keine Rechtfertigung für Tote und Rakentenangriffe, aber was für Lösungen findest du, wenn du ständig erniedrigt wirst und die andere Seite keine Kompromissbereitschaft zeigt (seit langem – früher war das mal anders!).

Mir tun auch die Israelis Leid (von Juden will ich hier nicht sprechen, der Konflikt hat wenig mit Religion zu tun) die unter der Bombardierung leidern müssen und vor allem solche die endlich Frieden wollen.

Aber leider sitzen zu viel Betonköpfe auf beiden Seiten, die ihre Machtposition durch genau solche Aktionen erhalten wollen.

Foto Ben – gebe euch recht – im Hertha Trikot – sollte man solche Aussagen nicht machen! Ziehe mein Einwand zurück 🙂


Kamikater
24. Juli 2014 um 9:51  |  323343

@King
Quelle?


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 9:54  |  323346

Nein, Otto Versand


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 9:54  |  323347

Schenkelkloppa


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 9:55  |  323349

Vader
24. Juli 2014 um 9:57  |  323350

Der wäre natürlich ein Hammer!!


Dogbert
24. Juli 2014 um 9:58  |  323351

Es ist hierzulande politisch unerwünscht, Israel zu kritisieren. Israel blockiert seit Jahrzehnten sämtliche Friedensverhandlungen. Israel ist doch derjeinige, der das palästinensiche Volk auszutrocknen gedenkt, um weiterhin munter seinen Siedlungsanbau auf geraubten palästinenschen Gebiet voranzutreiben.

Hier ein interessantes Interview mit einem ehemaligen Mitglied des Zentralrates der Juden in Deutschland:

http://www.deutschlandfunk.de/anti-israelische-proteste-wer-hat-uns-das-denn-eingebrockt.694.de.html?dram:article_id=292408


ChrisdeFrance
24. Juli 2014 um 10:05  |  323354

@Kamikater

Nr.01: Deine Arbeitsstelle oder deine Stammkneipe? 🙂 Ich komme vorbei, kein Problem 😉

Nr. 02: Good one 😉


Opa
24. Juli 2014 um 10:05  |  323355

Dogbert, deshalb beliefert Israel den Gazastreifen mit Trinkwasser und Energie, sorgt für die Krankenversorgung, weil man das Volk austrocknen möchte?


Kamikater
24. Juli 2014 um 10:05  |  323357

@King
Da steht gar nix von Quelle. Bisher nur heiße Luft.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 10:08  |  323358

@ Kami

Ich hab im ersten Beitrag dazu bewusst nichts verlinkt weil es eben „nur“ von einem Forenuser kam.


Freddie
24. Juli 2014 um 10:09  |  323359

@derby

Ich glaube, die Kiste ist so verfahren, dass es keine Lösung gibt. Leider.


Joey Berlin
24. Juli 2014 um 10:16  |  323361

#ÄBH
@ub,

„Damit wird unverhohlen das Existenzrecht von Israel, 1948 gegründet, in Frage gestellt.“

So isses! Der gute Änis hätte sich besser mal zu den widerlichen Parolen positionieren sollen, die in den letzten Tagen auf Berlins Straßen skandiert wurden – nicht wenige sehen Parallelen zu Hitlers SA Aufmärschen! ÄBH scheint seine Einbindung in die „Umma“ das Gehirn zu vernebeln, kein Wort über die Hamas-Terroristen – politische Bildung tut Not! !


Dogbert
24. Juli 2014 um 10:19  |  323362

@opa

Das stimmt doch nicht.

Quelle:
http://www.taz.de/!90873/


Das ewige Talent
24. Juli 2014 um 10:21  |  323363

@Dan // 24. Jul 2014 um 09:46
Das heisst dann wohl ziemlich sicher, Du bist heute dabei? Ab wann (und wo) wirst Du etwa da sein? Ich würde es dann auch mal versuchen, rechtzeitig aus dem Büro wegzukommen. 🙂


Opa
24. Juli 2014 um 10:28  |  323364

Liest Du auch, was Du verlinkst, Dogbert? Kennst Du die Hintergründe, warum es vor Ort so ist, wie es ist? Könnte es an der grassierenden Korruption liegen, dass die Infrastruktur trotz Milliarden von EU Geldern so marode ist? Wenn Wasserleitungen trotz vorhandener Gelder nicht repariert werden, wer ist dafür verantwortlich? Wenn Öl, was für Kraftwerke geliefert wurde, dort nicht ankommt, wer ist dafür verantwortlich? Dass die Hamas weder auf der einen noch auf der anderen Seite der Grenze Freunde hat, liegt genau woran?

Anstatt sich solche Fragen zu stellen und Antworten darauf zu finden, kann man es sich aber auch einfach machen und tränendrüsige Propaganda nachplappern. Der Konflikt ist m.E. dafür zu multidimensional, um es auf ein nichtssagendes und wenig friedensuchendes „Free Palestine“ zu reduzieren. Der Gazastreifen war übrigens „free“ und als Dank sind tausende von Raketen geflogen.


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 10:33  |  323365

@ÄnisBen-Hatira

stelle eben hier ein, was ich bei http://www.hertha-inside zu einer Frage beantwortet habe:

ÄBH: Ich habe aber was gegen das Regime von Israel, dass seit 66 Jahren ganz offen die Palästinenser unterdrückt, ermordet und deren Land besetzt.

Was war vor 66 Jahren?
Im Mai 1948 wurde der Staat Israel gegründet.

Um es in der Sprache von Änis Ben-Hatira auszudrücken, hat er etwas „gegen das Regime von Israel“, das „seit 66 Jahren“ das Land der Palästinenser besetzt.

Da muss man kein Einser-Jurist sein, um zu verstehen, dass mit jener Formulierung das Existenzrecht Israels in Frage gestellt wird.

Meine Meinung.
Deshalb habe ich das so aufgeschrieben.

Hertha hat auf Morgenpost-Anfrage erklärt, dass der Verein sich zu politischen Fragen nicht äußert.
Aber geht mal davon aus, dass in den internen Gesprächen zwischen Klub und ÄBH es explizit um diesen Satz ging. Und dass Hertha dem Spieler mitgeteilt hat, dass er damit eine Grenze überschritten hat.


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 10:38  |  323367

@Grundsätzlich:

Lasst uns realistisch bleiben. Und verzichtet mal darauf, grundsätzliche Haltungen zum Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern hier auszubreiten. Die Probleme im Nahen Osten wird Hertha nicht lösen. Und auch dieser Blog nicht.

In diesem Fall geht es konkret um:
– wie sieht es aus um Fußballprofis und Meinungsfreiheit?
– Dürfen/können/sollen Profis sich wichtigen Themen öffentlich äußern?
– in welchem Spannungsfeld steht ein Profi gegenüber seinem Arbeitgeber und der Branche, die ihn bezahlt?
– wie reagiert ein Verein, wenn er findet, dass ein Profi nicht sinnvoll mit der Meinungsfreiheit umgeht.


Dogbert
24. Juli 2014 um 10:41  |  323369

Der Konflikt ist so alt wie der Staat Israel selbst. Palästina war bis 1948 britisches Mandatsgebiet.

Im Vertrauen darauf, daß die Zionisten jetzt Ruhe geben würden, entfachte sich ein Konflikt zw. Israel und den arabischen Nachbarn, da Israel mit der Vertreibung der Palästinenser begann. Genau an dieser Vertreibungs- und Expansionspolitik entfachte sich der bis heute schwelende Konflikt.

Man kann den Gaza-Streifen auch anders befrieden, wenn man nur wollte. Israel hatte regelmäßig Vorsorgungsschiffe der UNO und sonstiger internationaler Hilfsorganisationen beschossen.

Bislang wurde jede zielführende Verhandlung von Israel blockiert.


Dan
24. Juli 2014 um 10:41  |  323370

@Das ewige Talent // 24. Jul 2014 um 10:21

16:30 Uhr

Block B Reihe 1 Sitz 52 an der „Pressetribüne“.

Ich bin für „Free Willy“.


Vader
24. Juli 2014 um 10:43  |  323373

@Joey Berlin
Ganz deiner Meinung
Ich bin zufällig an dieser “ Demonstration“ vorbeigekommen ..widerlich.Und die stadtbekannten Hassprediger durften da auch nicht fehlen.
Unerträglich diese Gestalten


jscherz
24. Juli 2014 um 10:48  |  323375

um mal wieder zu unserer alten Dame zurück zu kommen – auf transfermarkt. de kursiert ein Luiz Adriano Gerücht. Bitte, bitte U.Bremer, nicht in den Skat drücken oder doch?!?!


J.Huth
24. Juli 2014 um 10:52  |  323376

Wir haben in Berlin momentan eine widerliche aggressive Atmosphäre, die geprägt wird durch muslimische Antisemiten.
Ben-Hatira hat in dieser Situation scheinbar nichts besseres zu tun, als Öl ins Feuer zu gießen.
Dieser Mann gehört ab sofort ohne wenn und aber aus diesem Verein aussortiert!
Ich werde dieser Mannschaft jegliche Unterstützung verweigern sobald dieser Kerl auf dem Platz stehen sollte, was aufgrund seiner bisherigen Leistungen zum Glück kaum der Fall sein dürfte.


Vader
24. Juli 2014 um 10:53  |  323377

@jscherz
@ubremer

Gerne..also ich schliesse mich der Bitte gerne an.
Ich hoffe das das ein „Trumpf Bube“ist..


caballo
24. Juli 2014 um 11:03  |  323381

@ jscherz

Habe ich auch gerade gelesen. Luus Adriano!?! Das wäre ein Hammer. Könnte der Blogvadder vielleicht die beiden Verantwortlichen antelefonieren, zu denen er einen so kurzen Draht hat …

@ ben hatira

Ich kritisiere schon immer die mangelnde Intelligenz dieses Spielers. Wie kann man mit so viel technischen Möglichkeiten am Ball so oft und nachhaltig im Spiel die falschen Entscheidungen treffen. Daran krankt sein Spiel und deshalb wandert er in die zweite Reihe und von dort …

Als ob er meine These nachdrücklich beweisen wolle, redet er nun über Politik …

Israel ist die längste, fast einzige und am besten funktionierende Demokratie des Nahen Ostens. Eine Besetzung durch sich selbst?

Einen schöne Tag
caballo


KDL
24. Juli 2014 um 11:10  |  323386

Vor lauter lachen, hab ich mich gerade richtig böse verschluckt !!!

Bitte keine Witze mehr …

Danke


backstreets29
24. Juli 2014 um 11:11  |  323387

Ich finde es schade, dass es so ausserordentlich schwierig ist Kritik an der Vorgehensweise Israels zu üben.
Es tragen sicherlich beide Seiten jetzt dazu bei, dass die gnaze Sache weiterköchelt, aber die Art und Weise wie Israel sich seit Jahren geriert (nach Rabins Ermordung) geht in eine Richtung, die vor vielen Jahren Deutschland ins Verderben geführt hat

Kein Land der Welt hat das Recht sich moralisch oder in sonst irgendeiner Art über ein anderes Land zu stellen.
USA und Israel sehen das leider anders

Im MoPo Artikel steht, dass Deutschland sich in besonderer Weise gegenüber Israel verpflichtet hat, das mag so stimmen, darf aber nicht dazu führen, dass ein Morden und an Zivilisten und Kindern beifällig akzeptiert wird.


Joey Berlin
24. Juli 2014 um 11:20  |  323389

@ubremer // 24. Jul 2014 um 10:38

#Grundsätzlich,

nach meinen Erfahrungen in diesem blog, kann man dir nur zu stimmen; betrifft auch das ganze von dir umrissene Themenumfeld! Locker formuliert: Was darf ein Fußballprofi noch so, außer sehr gut am Ballsein…? Beifall und Buhrufe halten sich bei solch existenziellen Themen fast immer die Waage!
#sprengtdenblogfrieden


24. Juli 2014 um 11:23  |  323390

ich bin da bei @ bremer um 10:38
Ich selbst versuche da so neutral wie möglich zu sein. Jahrelang habe ich beruflich sehr eng mit Libanesen und auch Palästinensern zu tun gehabt und stand deshalb auch in permanenter Diskussion. Ein sehr sehr enger Freund war jüdischer Herkunft, der u.a. einen beachteten Dokumentationsfilm über das ( Über-)Leben in Konzentrationslagern drehte. In dieser Zeit lernte ich: es ist (mir) unmöglich , parteiisch zu sein. Jede Parteilichkeit ignoriert die tatsächlichen Geschehnisse, verschweigt oder beschönigt.
So sehr auch Solidarisierungen verstehbar sind; sie sind nicht zielführend. ( wenn das Ziel Befriedung sein möchte)
Wenn man, wie Anis dann die Sprache der Konfrontation wählt und dazu die Zahl 66 nennt, der politisiert diesen Konflikt . An dieser Stelle hört für mich das Verständnis auf. Ein junger Mann, der weit weg in Frieden und Wohlstand lebt, darf und muss da zurückhaltender sein. Das hat nichts mit Maulkorb zu tun, sondern mit Respekt vor denjenigen auf beiden Seiten, die um Ausgleich kämpfen und auch dabei ihr Leben lassen: von fremder und eigener Hand gemeuchelt.
Dieser Konflikt lässt sich vermutlich niemals mehr lösen. Aber ganz sicher nicht durch einseitige Schuldzuweisungen oder auch nur Gewichtungen. Dieses Opfer/ Täter- Denken auf beiden Seiten ist einer der zentralen Ursachen für diesen Irrsinn.
Da hat Hertha BSC zu Recht drauf hingewiesen. Und da das dann alles noch mit Hertha- Trikot garniert wurde,o war der Verein sogar verpflichtet. Nicht nur der Wahrheit gegenüber, sondern den eigenen Mitgliedern, den Sponsoren und Freunden des Vereins ebenso.


24. Juli 2014 um 11:29  |  323392

edit: gemeint ist:…gemeuchelt von den Feinden , gemeuchelt von den Freunden. – Ich hatte da unglücklich formuliert ( “ von eigener Hand“)


ChrisdeFrance
24. Juli 2014 um 11:41  |  323397

„And now to something completely different“:

@Leverkusen – Hertha

Weiß jemand wann der Vorverkauf der Auswärtskarten stattfindet? Auf der Hertha-Seite ist dazu bisher keine Info…


Opa
24. Juli 2014 um 12:05  |  323401

@Chris de France: Das kommt darauf an, wann die Karten aus Vizekusen auf der Geschäftsstelle eintreffen, siehe auch hier: http://www.hertha-inside.de/portal/fans/hi-user-fragen-das-hertha-ticketing-auswaertskarten/


fg
24. Juli 2014 um 12:08  |  323403

Politik abhaken, Fußballblog!


fg
24. Juli 2014 um 12:08  |  323404

Was ist mit dem Brasilianer?

So lange UB nicht mit dem Skat kommt, rechne ich mit ihm…


sunny1703
24. Juli 2014 um 12:17  |  323406

Das was mich bei der Sache stört ist, dass ÄBH in einem Hertha Trikot zu diesen Aussagen steht. Ansonsten ist es seine Meinung die zu großen teilen nicht meine ist.

Der damals gegründete Staat Israel, wurde von seinen arabischen Nachbarn gleich angegriffen und konnte dank der vor allem militärischen Unterstützung Moskaus sein Anfangsgebiet ausbauen.

Die Palästinenser waren sicher die Verlierer des Scherbenhaufens den die Briten hinterlassen hatten. Der Dank für die Unterstützung der Briten im 2.Weltkrieg und der Zustimmung zum Teilungsplan Palästinas sicherte den Haschemiten die Gründung und Ausrufung des haschemitischen Königreichs Jordanien.

Das ist natürlich eine extremst simple Darstellung eines extremst komplizierten Sachverhalts.

Ich finde die Palästinenser haben das Recht auf ihren eigenen Staat, doch warum der nun auf den paar Kilometern Israel sein muss und nicht in Teilen von Jordanien weiß ich nicht.

Religiöse Fanatiker gibt es dort unten auf beiden Seiten und es ist schlimm was dort passiert.

Zurück zu ÄBH, schreib Deine persönliche Meinung als ÄBH aber nicht mit dem Trikot Deines Arbeitgebers.

lg sunny


Kamikater
24. Juli 2014 um 12:22  |  323408

Ich glaube nicht wirklich, dass an der Sache mit L.A. was dran ist.


Das ewige Talent
24. Juli 2014 um 12:25  |  323410

@Dan // 24. Jul 2014 um 10:41
I try to be there. Endlich wieder richtiger Fußball und nicht dieses WM-Rumgeeiere… (Obwohl: Weltmeister sein ist auch nicht ganz schlecht!) 🙂


24. Juli 2014 um 12:33  |  323414

Hatira

Nennt sich dieses Land nun Demokratie (Willen des Volkes), geschmückt mit Menschenrechten, vor allem Meinungsfreiheit oder nicht?

Hätte Hatira solche Aussagen zu den Herren Hussein, Assad, Ghaddafi, zu den Ländern Nordkorea, Iran od den Freiheitskämpfern in der Ostukraine usw getätigt. Kein Mensch hätte
nur den leisesten Ton darüber gegeben.

Hatira hat keinen beleidigt, diskreditiert, die Unwahrheit gesagt oder dergleichen.

Jetzt muss man sich auch noch für die Wahrheit entschuldigen.

Scheinheiliges Land. BRD Gute Nacht

Hertha, das war ein Mißgriff

Herr Hatira: Bitte weitermachen!!!!

So, jetzt wieder Fussball.

Einfach ist das nicht.

Immerhin geht’s hier um mein Lieblingsverein,
welcher sich, wie alle Instanzen gegenüber den
israelischen Staat nur noch opportunistisch und devot verhält.

Arme Hertha


vader
24. Juli 2014 um 12:35  |  323416

Der einzige der scheinheilig ist bist du.


Dogbert
24. Juli 2014 um 12:41  |  323417

Deutschland ist in besonderer Weise den Juden gegenüber verpflichtet, aber keineswegs dem Staat und der Politik Israels.

Israel will die so oft vorgeschlagene Zweistaatenlösung nicht. Darüber muß man sich im Klaren sein, um das Problem zu verstehen. Einen annehmbaren Frieden hätte es längst geben können.

Zu Ben-Hatira:
Er hat nichts anderes gesagt als „Freiheit für Palästina.“ Damit steht er in der arabischen Welt nicht alleine. Er hat sich damit nicht gegen Israel gewendet, sondern sich lediglich für das Selbstbestimmungsrecht Palästinas positioniert.

Wenn Guardiola sich für die Freiheit Kataloniens einsetzt, meckert bemerkenswerterweise niemand.


tabby
24. Juli 2014 um 12:44  |  323421

@Dan und alle anderen
Frage: Hier war vor ein paar Threads die Frage nach eine 3er Abwehr Kette gestellt worden. Dazu kam als Antwort: Dazu hat Hertha nicht die Spieler.

Da ich die 3er Kette nur noch aus den 70ern/80er kenne, mal eine Frage dazu:

Welche Fähigkeiten müssen denn die Spieler haben? Spielt man da nur mit einem IV oder sind die AV auch IVs . Wie muss ich mir das vorstellen?
Wäre ein Jerome Boateng der sowohl RV auch IV spielen kann solch ein Spieler ?

Das ist kein Ulk, sondern eine echte Frage.
Danke schon mal für eventuelle Antworten.


elaine
24. Juli 2014 um 12:45  |  323422

@Dogbert
nein, er hat nicht nur *Freiheit für Palästina* gesagt, sondern noch mehr , dies im Hertha Trikot und das ist das Problem,weil nun unweigerlich der Verein da hinein gezogen wurde und reagieren musste.


HerthaBarca
24. Juli 2014 um 12:57  |  323426

Dogbert // 24. Jul 2014 um 12:41
Das stimmt nicht! Ich hatte seinerzeit meinen Unmut darüber ausgedrückt!
Neben mir war es (?) @Kami (?). Keiner weiterer ist seinerzeit auf meine Bemerkung eingegangen!

Auch wenn ich das Verhalten Guardiolas kritisiere, hinkt der Vergleich. Auf der einen Seite demonstrieren Separatisten dafür und versuchen auf politischem Weg eine Mehrheit zu bekommen, auf der anderen Seite sterben Menschen!


24. Juli 2014 um 13:02  |  323427

Hatira & Philip Lahm

Als „unser“ lieber Weltmeister Philip die Aussage über die fehlende Demokratie in der Ukraine angesprochen hat, wurde er zwar vom DFB und Platini kritisiert. Doch die „Vasallenmedien der USA“ stürzten sich auf den ach so mündigen Bürgerspieler, welcher Mut und Courage bewies. Einfach supi….

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/fussball-europameisterschaft-philipp-lahm-kritisiert-fehlende-demokratie-in-ukraine/6595712.html

B. Hatira gilt dergleichen als ein kleines Dummerle, Kaninchen, welches gefälligst Gras knabbern bzw. den Ball zu spielen hat.

Supi BRD


Dan
24. Juli 2014 um 13:06  |  323429

@tabby

http://www.11freunde.de/artikel/dfb-ausbilder-frank-wormuth-erklaert-die-dreierkette

Und ich bin halt der Meinung, dass unsere Mittelfeld-Aussen Allagui, Schulz, ÄBH, Ndjeng und (hier die Unbekannte) Stocker / Beerens nicht die lauf- sowie zweikampfstarken Aussen sind, die schnellstens zurückkommen und aus der Dreierkette eine Fünferkette machen und in bester Manier verteidigen.


24. Juli 2014 um 13:07  |  323430

wenn Pep im Bayern- Dress seine Reden hielte, bin ich nicht sicher, wie dessen Arbeitgeber da reagierte..


caballo
24. Juli 2014 um 13:10  |  323432

@ hanne sobeck

Das sollte man zur Kenntnis nehmen, dass die israelische Regierung frei gewählt ist. Wo gibt es das im Nahen Osten? Es gibt eine israelische Opposition …

In Gaza gibt es eine Hamas, die ihren Einfluss verlieren, Krieg wollen, um diesen zurück zu gewinnen, deshalb so viel wie nur möglich Raketen abschießen, die sie gern in oder in der Nähe von Schulen verstecken.

Den Frieden wird es nur durch Annäherung und Ausgleich der Interessen geben, aber wie soll man auf hunderte Raketen reagieren?


Kamikater
24. Juli 2014 um 13:12  |  323434

@HerthaBarca // 24. Jul 2014 um 12:57
Jepp, das war ich.

@Hanne
Er geht auch nur darum, wie @ub oben schrieb, dieses hier kein Politikforum ist, ebensowenig, wie ÄBH sich als Teil des Vereins so zu äußern hat.

Alles schick, back to football!
🙂


fechibaby
24. Juli 2014 um 13:12  |  323435

ChrisdeFrance
24. Juli 2014 um 13:15  |  323437

@opa

Danke für den Link! dann werde ich einfach mal geduldig sein 😉

@Luiz Adriano

Also für mich wirklich nur ein Gerücht^^ aber wer weiß, ich wurde diese Transferperiode schon mal überrascht.


del Piero
24. Juli 2014 um 13:22  |  323439

@Apo 11:23
Sehr gutes Statment, Du bringst es auf den Punkt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen ❗


Dogbert
24. Juli 2014 um 13:23  |  323440

Nach der Logik dürfte man sich auch nicht im Hertha BSC-Trikot hinstellen und sagen: „Ich wähle Angie (Wowereit etc).“

Was ich meine:
Einen Zusammenhang kann man immer herstellen. Dafür bedarf es keines Trikots. Wenn ich mich in adidas-Klamotten irgendwo hinstelle und plädiere für die Freiheit Palästinas, wird sich sicherlich kein adidas-Vertreter darüber beschweren.

Wenn ich mich jedoch im Hertha-Trikot hinstelle und sage, daß Israel das Größte und Beste überhaupt auf der ganzen Welt ist, wird sich auch niemand beschweren.


Kamikater
24. Juli 2014 um 13:24  |  323442

Hertha bekommt 21,186 Mio EUR Fernsehgeld.

Zum Vergleich – Liverpool: 119,8 Mio EUR.

Quelle: Kicker und Sport1


Freddie
24. Juli 2014 um 13:30  |  323446

@kami

Nicht zu vergessen die gut 600k ausm Europapokal 😉


24. Juli 2014 um 13:35  |  323449

@ dogbert: bitte versuche doch bei aller Freude über das Analogie- Denken, die Relationen beisammen zu halten 😯
Ein abwegiger,ein abstruser Analogie- Schluss. Für mich.


jap_de_mos
24. Juli 2014 um 13:38  |  323450

Hmpf. Also doch Politik.
Zu ÄBH: Das Problem ist nicht seine „Free Palastine“-Äußerung, sondern die Äußerung, die @ub, mMn zutreffend, als Verneinung des Existenzsrechts Israels gedeutet hat, @Dogbert.
Und damit ist das Grundproblem schon angedeutet: wie lebst du mit einem „Nachbarn“, der:
a) Dein Existenzrecht in Frage stellt und dich vernichten würde, wenn er militärisch dazu in der Lage wäre
b) Permanent Raketen auf dich abfeuert und zwar auf Zivilisten, wo auch die viel zitierten Kinder wohnen?

Ich finde Israels Reaktion absolut nicht „angemessen“, aber hier im sicheren Deutschland zu sitzen und über die bösen Israelis zu meckern und Hamas & Co dabei außen vor zu lassen, das ist mir dann doch etwas zu billig.

Und, nebenbei: Soweit ich das verfolgt habe, war es keineswegs (nur) Israel, das einer Zweistaatenlösung nicht zustimmen möchte. Hamas & Co möchten eine Ein-Staaten-Lösung. Ohne Israel.

Was das Ganze mit Hertha zu tun hat? Eigentlich nix. Die Wut von ÄBH ist verständlich, aber einseitig. Das ist sein gutes Recht. Aber diese Position öffentlich zu vertreten und dabei Israel das Existenzrecht abzusprechen, das ist dann doch schon ein starkes Stück, das der Verein zurecht sanktioniert.


elaine
24. Juli 2014 um 13:41  |  323454

Wenn ich mich jedoch im Hertha-Trikot hinstelle und sage, daß Israel das Größte und Beste überhaupt auf der ganzen Welt ist, wird sich auch niemand beschweren.

wahrscheinlich wird das auch niemandem auffallen


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 13:42  |  323456

@TolgaCigeri

muss an der Sehne am großen Zeh operiert werden.

„Aufgrund der latent vorhandenen Schmerzsymptomatik haben wir, Verein und Teamarzt, diesem Schritt zugestimmt“, sagt Dr. Ulrich Schleicher.
Ausfallzeit: drei Monate

@hanne und @dogbert

macht Euch nicht lächerlich.
Habe ausdrücklich darum gebeten, das Thema ÄBH auf den Hertha-Aspekt zu reduzieren.
Belasst es bitte dabei.
Danke


24. Juli 2014 um 13:53  |  323460

oha..der arme Tolga. Gut, dass wir so gut bestückt sind. Nun dürfte Baumi auf jeden Fall im zentralen OM zu finden sein(?).


Kamikater
24. Juli 2014 um 13:54  |  323461

@HerthaBarca
Weil wir gestern über Punktesysteme gesprochen hatten, dieses ist eines davon, hier am Beispiel des noch ominösen L.A.:

http://sofifa.com/player/147738-luiz-adriano-souza-da-silva?v=14&hl=de-DE


Kamikater
24. Juli 2014 um 13:54  |  323462

@Tolga
MistMistMist!
Komm schnell wieder, Junge!


elaine
24. Juli 2014 um 13:58  |  323463

@Tolga
so ein Mist! Gute Besserung und komm schnell zurück.


Dan
24. Juli 2014 um 14:02  |  323466

Bittere Nachricht für Tolga und uns. Aber so kann J-Lu das Problem gleich in Angriff nehmen.


laotse
24. Juli 2014 um 14:03  |  323467

@ubremer: „lächerlich“ genügt leider nicht.

Denn jetzt wird wieder die Nummer mit der freien Meinungsäußerung kommen (wie bei ÄBH) und dass die in D. nicht gedeckt ist. Dass die beiden (und gerade einen Namen wie Hanne Sobeck für diesen Unsinn zu mißbrauchen – vielleicht mal mit dessen Rolle im Berlin nach 1933 auseinandersetzen) aber hanebüchen und sachlich falsch argumentieren, bleibt damit leider auf der Strecke.

Und ich bin für LUIZ ADRIANO!!! Kaufen jetzt!


24. Juli 2014 um 14:05  |  323469

echt, @ Tolga: du wirst deinen Weg hier sowas von gehen, da bin ich überzeugt, dass du bald einer der zentralen und prägenden Spieler bei Hertha werden kannst.


sunny1703
24. Juli 2014 um 14:05  |  323470

Cigerci drei Monate Ausfall, dazu der unsichere Kantonist Lustenberger, ich bin mal gespannt, ob Hertha nicht noch im Schlussverkauf Ende Oktober im Defensivbereich tätig wird.

Adriano, das wäre natürlich ein guter Spieler.

Doch ob eine bulgarische Zeitung über einen brasilianischen Spieler, der in der Ukraine unter Vertrag steht und eine deutsche Beraterfirma hat und bei einem deutschem Verein im Gespräch sein soll, als erstes erfährt, erscheint mir doch etwas unwahrscheinlich. 🙂

lg sunny


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 14:06  |  323471

@Hertha-PSVEindhoven

kam die Frage auf, ob es sich an der Tageskasse überhaupt noch Karten gibt.
Antwort: Ja, gibt in allen Kategorien noch Tickets.

So, wie es im Moment aussieht, werden gut 2000 Zuschauer erwartet.

Tageskasse am Eingang Friedrich-Friesen-Allee zum Olympiapark an der Waldbühne. Tickets 10 und 25 Euro/Stadionöffnung 16.30 Uhr


derMazel
24. Juli 2014 um 14:06  |  323472

@Kamikater:

Die Punkte sind aus dem virtuellen Kick von EA…

guckst du hier:

http://www.futhead.com/14/players/4848/luiz-adriano/


cru
24. Juli 2014 um 14:07  |  323473

Ich wäre sehr zufrieden, wenn wir mit der oben genannten Aufstellung ein erfolgreiches Spiel bestreiten. Der Verlauf der Saison hängt schließlich davon ab, wie die neuen eingebaut werden.

Den Israel-Konflikt werden wir in diesem Blog nicht lösen, ich versuche es garnicht. Prinzipiell finde ich es wirklich in Ordnung, wenn sich Fußballer auch politisch äußern. Je radikaler umso schwieriger, je mehr sie das als Herthaner tun, umso schwieriger. Das damalige Zeitungsinterview von Thomas Kraft fand ich beispielsweise völlig in Ordnung, unabhängig davon, ob ich die gleiche Meinung habe. Eine persönliche Meinung muss erlaubt sein, sollte man aber eben auch als solche markieren.


sunny1703
24. Juli 2014 um 14:07  |  323474

Natürlich auch von mir Gute Besserung Tolga!

lg sunny


cru
24. Juli 2014 um 14:08  |  323475

Schade für Tolga Cigerci, ich bin ein großer Fan seiner Spielweise und habe die Hoffnung, dass er sich auch noch weiter entwickeln kann, gerade unter Jos.


Dogbert
24. Juli 2014 um 14:09  |  323476

Zu Cigerci:

Man hatte es lange genug konservativ versucht. Es hat in diesem Fall nicht geholfen. Ein Versuch war es dennoch wert. Wer weiß das denn schon vorher alles so genau?

Ich gehe hier davon aus, daß sich Herr Dr. Schleicher mit seinem Kollegen Dr. Müller-Wohlfahrt beraten hatte.

Drei Monate tun natürlich weh.


Kamikater
24. Juli 2014 um 14:12  |  323477

@derMazel // 24. Jul 2014 um 14:06
Ja, ich weiß. Es ging gestern im Turm um das Punktesystem und die Einkäufe, die sich pro Position nach einem Punktesystem richten, welches auch die Ausfallzeiten berücksichtigt und welches hier nicht dargestellt ist. Daher kaufen Teams eben nach diesem System Spieler für eine Position ein, weil ein Anderer eben soundso lange gewöhnlich ausfällt.


cru
24. Juli 2014 um 14:18  |  323481

Kriegsgewinnler zu sein ist ja immer ein wenig ambivalent: Donezk einen Spieler abzuluchsen fände ich rein theoretisch auch in der jetzigen politischen Situation attraktiv. Donezk trainiert ja aktuell in Kiev und spielt in Lwiw … an sich schon komplett verrückt. Und gute Stürmer wachsen ja nicht gerade auf Bäumen!


Alpi
24. Juli 2014 um 14:25  |  323482

@all
bitte beherzigt die Worte von ubremer.
Dies ist in erster Linie ein Hertha-Blog, in zweiter Linie ein Fußball-Blog und in dritter Linie werden auch gerne mal andere „OT“ Themen besprochen, aber es ist kein Polit-Blog und ich habe auch echt keine Lust das hier zu lesen.
Wenn ich politische Themen diskutieren möchte, wähle ich den entsprechenden Blog.

Also bitte zurück zu Hertha. Als Profi-Verein unterliegt man zwangsläufig einer neutralen Haltung bzw. Einstellung. Das kann und muss man in der Außendarstellung von seinen Mitarbeitern ebenfalls erwarten. Unter den Entscheidern bei Geschäftspartnern oder Sponsoren sind Menschen verschiedenster Religionen und Nationalitäten. Eine Neutralität versteht sich schon von alleine.
Der Verein muss hier also ein Auge auf seine Spieler haben und entsprechend reagieren.

Neuer Stürmer:
Adriano kann ich mir nicht so recht vorstellen. Toll wäre es schon, aber er ist wahrscheinlich im Unterhalt zu teuer. Wie wäre es mit Pato? Er möchte zurück nach Europa. Allerdings wahrscheinlich auch zu teuer und etwas verletzungsanfällig.

Das warten auf einen wichtigen Transfer und den Start in die neue Saison kann ganz schön anstrengend sein.
#ungeduldigmitdenhufenscharr


Exil-Schorfheider
24. Juli 2014 um 14:26  |  323483

King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 14:28  |  323484

@ Exil

Heisst jetzt aber hoffentlich nicht daß du ihn deshalb nur ungern sehen würdest ?!


elaine
24. Juli 2014 um 14:35  |  323486

Exil-Schorfheider // 24. Jul 2014 um 14:26

ach der ist das! Ui…Das ist wieder kompliziert!


KDL
24. Juli 2014 um 14:35  |  323487

@ubremer // 24. Jul 2014 um 13:42

„@hanne und @dogbert

macht Euch nicht lächerlich.“

.

Warum machen sich beide lächerlich??
Weil sie eine andere Meinung haben und äußern.

Aber wenn ich dich richtig verstanden haben sollte, dann hast du dich leider mMn völlig im Ton vergriffen!


Exil-Schorfheider
24. Juli 2014 um 14:39  |  323489

@king

Antwort dazu folgt. 🙂

Weil ja youtube-Videos zu Spielern einen hohen Wert haben, hier ein besonderes:

http://www.youtube.com/watch?v=Xk7tzsEgdLk


elaine
24. Juli 2014 um 14:39  |  323490

@KDL

ja, du hast glaube ich, nicht verstanden worum es @ubremer geht.
@Alpi hat es auf denPunkt gebracht


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2014 um 14:43  |  323492

@ Exil

Ok, hast mich überzeugt.
Den brauchen wir hier nicht 😆


L.Horr
24. Juli 2014 um 14:43  |  323493

… vorne weg , ich sehe absolut keinen Unterschied zwischen den tiefgründig , fundamentalistischen Parteien in Nahost.

Dieser Konflikt wird so lange nicht geklärt werden bevor andere Interessensgruppen nicht aufhören dort ihre Stellvertreter-Konflikte abzuarbeiten !

Beide Seiten nehmen sich absolut nichts . Beide sprechen dem Anderem das Existenzrecht ab , betrügen das eigene Volk , instrumentalisieren und werden selbst instrumentalisiert.

So gesehen ist Hatira´s Meinung zu akzeptieren , ebenso wie vermutlich konträr lautende Meinungen zu Hatira im Hertha-Team.

Öffentliche Meinungsäusserungen von Angestelten können nicht verboten sein , wie sonst liessen sich Äusserungen von öffentlichen Personen verstehen , wenn diese einen WM-Boykott in Russland fordern.

Wie gesagt , das Ganze ist penetrant verlogen !

LG


24. Juli 2014 um 14:44  |  323495

@und so….

Schau mal Laotse, an dem Tag war Hanne im Stadion, nunmehr als Zuschauer (allerdings waren das schon die 60iger) :).

Hertha BSC am Gesundbrunnen Mitte der 60er Jahre

https://www.youtube.com/watch?v=pS0e2Woo7EU

@ Tolga

Blöd, blöd

Hoffe, dass Lusti es endlich packt!


Exil-Schorfheider
24. Juli 2014 um 14:45  |  323496

@king

Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass plötzlich „böse Buben“ willkommen sind.

Ansonsten wüsste ich nicht, was ihn nun unbedingt besser macht als andere Kandidaten. Die ukrainische Liga ist ja nun auch nicht gerade ein Referenzwert für mich.


Exil-Schorfheider
24. Juli 2014 um 14:51  |  323497

Und hier der Link zu @kamis TV-Geld-Beitrag:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/608551/artikel_tv-gelder_bayern-kann-die-50-millionen-knacken.html

Schon krass, dass der Letzte der PL mehr erhält als der Deutsche Meister.


Kamikater
24. Juli 2014 um 14:53  |  323498

@Vielfahrer Bundesliga
Es gibt tatsächlich, ja wirklich (!), jetzt den ersten Wildpinkler-Atlas mit Bußgeldkatalog. Wichtig für Diejenigen, die gerne auch ml Auswärtsfahrten mitnehmen:

https://www.dropbox.com/s/q31zthaerzwuhg9/„1.%20Deutschen%20Wildpinkler-Verwarn-%20und%20Bußgeld-Atlas“.pdf

Eigentlich mal gar nicht so schlecht zu wissen, auch wenn es zunächst unnütz erscheint. Aber wenn wir mal ehrlich sind, haben wir doch alle schon einmal… 😉


Stiller
24. Juli 2014 um 15:03  |  323502

Hertha wird hoffentlich Herrn Ben-Hatira direkt gefragt haben, ob er das Existenzrecht Israel öffentlich (und auch noch im Hertha-Trikot) infrage stellen wollte. Das ginge selbstverständlich nicht, lässt sich aber schnell klären.

Ob er das wirklich so gemeint hat …? Ich glaube nicht. Ansonsten hätte es weiterführende Konsequenzen geben müssen.

ÄBH ist mir nicht als begabter Rethoriker bekannt. Ihn aber deshalb ungerügt als nicht besonders intelligent, zB @caballo zu bezeichnen ist mE ebenso menschenverachtend und perfide wie der Beschuss unbewaffneter Zivilisten. Und da schaut die Welt wieder einmal tatenlos zu. Das ist grauenhaft und muss empören.


24. Juli 2014 um 15:11  |  323503

wow,,heute ist der Tag schräger Analogien..


24. Juli 2014 um 15:21  |  323506

@apo

du hast *mal wieder* vergessen…


24. Juli 2014 um 15:30  |  323509

dann bin ich wieder im Sperrfeuer, @moogli 🙂


Exil-Schorfheider
24. Juli 2014 um 15:33  |  323510

@apo

Oder besser gesagt: im „friendly fire“ 😀


24. Juli 2014 um 15:38  |  323512

😉


caballo
24. Juli 2014 um 15:39  |  323514

@ stiller

ok, sorry für die mindere Intelligenz, aber er hat mich in so vielen Spielen zur Verzweiflung getrieben , in denen er mit einer Stetigkeit die falschen Entscheidungen fällte …

Ich habe gehofft, dass die sportliche Leitung sich nach einer Alternative umschaut und das hat sie ja getan.

Allerdings in seiner Situation nun politische Äußerungen raus zu hauen, ohne wenigstens dies zweimal zu überlegen, wie es für eine Person, die in der Öffentlichkeit steht, sinnvoll wäre, unterstützt doch meine Annahme …

Ich weiß, die Antwort ist auf dem Platz, und darüber würde sich niemand mehr als ich freuen, im Augenblick aber empfinde ich den Spieler eher als Belastung.

Im Übrigen ist die Behauptung, des Beschußes von Zivilisten unreflektiert, lieber Stiller. Die israelische Armee warnt mit Anrufen, mit Flyern, mit ungefährlichen Probedetonationen und mehr die Angriffsziele …
Perfide ist die Hamas, die bevorzugt aus Wohngebieten, neben Schulen und Krankenhäusern ihre Raketen abschießt. Sie sucht diesen Krieg, tut alles dafür, dass Zivilisten sterben, damit Israel auf die internationale Anklagebank gerät und sich die palästinesische Bevölkerung mit ihr wieder solidarisiert. Ihnen geht es um ihren Einfluss, der täglich schwand …

Jetzt aber genug, der Brasi aus der Ukraine soll kommen!!!! Er wäre eine Superverstärkung und würde Ronny vielleicht zu einem zweiten Frühling verhelfen.

Caballo


ubremer
ubremer
24. Juli 2014 um 15:41  |  323515

@Brasi-von-Chelsea

dockt in Frankfurt an. Die Eintracht hat Lucas Piazon , 20 (FC Chelsea, zuletzt ausgeliehen zu Vitesse Arnheim) für ein Jahr aus London ausgeliehen.


Stiller
24. Juli 2014 um 15:55  |  323519

@caballo

Ich finde es gut, dass Du Deine Äußerung in Hinsicht auf ÄBH klar gestellt hast. Kann man verstehen – muss man aber nicht unbedingt akzeptieren. So ähnlich verstehe ich das Verhalten von ÄBH …

Unakzeptabel finde ich aber die Behauptung: „Die israelische Armee warnt mit Anrufen, mit Flyern, mit ungefährlichen Probedetonationen und mehr die Angriffsziele …“

… selbst wenn sie richtig wäre. So wird das nix. Nie.


backstreets29
24. Juli 2014 um 16:23  |  323529

@ubremer

Der Artikel kommt für mich so daher, dass ÄBH diese Kritik nicht zu üben hat, weil Hertha mit jüdischen Einrichtungen befreundet ist.

Und genau hier sehe ich das Problem: Darf ich einen „Freund“ nicht kritisieren?

Sorry, die ganze Israel-Nummer ist an Doppelzüngigkeit nicht zu überbieten.

Die ganze Welt verurteilt Putin wegen seiner „Ukraine-Politik“, aber bei Israel wird mal wieder mit einem anderen Maßsstab gemessen.

Hätte sich ÄBH hingestellt und auf Putin geschimpft wär gar nix passiert


24. Juli 2014 um 16:28  |  323532

Fehlt Tolga nun nur 3 Monate? Oder bginnt er erst dann wieder mit dem Trainng? In dem Fall dürfte er die gesamte Hinrunde ausfallen!


Liesschen
24. Juli 2014 um 16:40  |  323535

Hallo zusammen ,

hat einer eine Ahnung wo man das Spiel heute im LIve-stream oder so sehen kann ??

Wäre euch sehr dankbar


immer dabei
24. Juli 2014 um 16:46  |  323537

Ich verstehe die Äußerung von ÄBH nicht so, dass er Israel das Existenzrecht abspricht, sondern er kritisiert das Verhalten der letzten 66 Jahre, also seit Gründung. Für mich eine legitime Meinungsäußerung. Aber ich verstehe Hertha auch, dass eine solche Meinung nicht „im Hertha-Trikot“ erwünscht ist.


24. Juli 2014 um 16:49  |  323539

@backs: niemand aber bestreitet Russland die Existenz als solches, niemand mischt in die Kritik ein „antirussisches Element“hinein..Schaut man zur Zeit, was, wie und wer da alles demonstriert, weiss, was ich meinen könnte..
P.S. ich finde die in den mainstreammedien geübte einseitige Ansicht betr Russland/Ukraine auch sehr schade und zu kurz. Trotzdem lässt sich die Doppelzüngigkeit in beiden Fällen, kaum miteinander vergleichen.


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2014 um 17:00  |  323541

siehste @sunny, nu ist passiert, wovor ich gestern noch gewarnt habe

es ist eine Sache, im Turm einen politischen Disput auszufechten (dem gestern übrigens unschuldige 2 Anrainer zum Opfer fielen)
und etwas anderes hier im Blog politisches zu diskutieren
völlig egal, was jeder wählt, welcher Meinung er zu den verschiedenen Lagen in der Welt hat, einstimmige Meinungen wirst du hier nie finden, sondern hunderttausend Schnipselchen persönlichen Coleurs und : jeder hat recht (glaubt er)
locker mal 50 Beiträge, die am Thema vorbeigehen

daher für mich: politisches raus hier aus dem Blog


backstreets29
24. Juli 2014 um 17:03  |  323543

@Apo
mir ging es da eher darum, welche Kritik „gesellschaftsfähig“ ist und welche nicht.

Es geht, mir jedenfalls, bei der Verurteilung der israleischen Vorgehensweise darum, dass diese Dinger verurteilenswert sind, egal welches Land das macht……und genau hier sehe ich das Problem, weil grundsätzlich jede Kritik an Israel in die Antisemitismus Ecke abgekanzelt wird.
Das ist ein Totschlagargument, welches ich als inakzeptabel erachte


24. Juli 2014 um 17:05  |  323545

@backs hört auch nicht auf …

#manmanmanman


wilson
24. Juli 2014 um 17:09  |  323546

Hätte Hertha BSC reagiert, verwarnt, gerügt, wenn Ben-Hatira das identische Statement “neutral“ gekleidet (nicht im Hertha-Trikot) abgegeben hätte?
Mir ist das noch immer nicht klar.


24. Juli 2014 um 17:09  |  323547

von herthabsc.de

„Am Donnerstag (24.07.14) geht das Hertha-Echo bei Antenne 88,vier wieder von 18.00 bis 19.00 Uhr über den Äther. Parallel zum Testspiel der Profis gegen den PSV Eindhoven schalten die Macher mehrmals ins Stadion auf dem Wurfplatz (Amateurstadion). Darüber hinaus steht ein Rückblick auf die beiden zurückliegenden Testspiele gegen Rödinghausen und Arnheim im Rahmen des Trainingslager auf dem Programm.
Das Hertha-Echo empfangt ihr über Antenne 88,vier bzw. im Südwesten der Stadt über 90,7 und über Kabel 92,6 – oder direkt per Livestream unter http://www.alex-berlin.de/radio/livestream


24. Juli 2014 um 17:10  |  323549

@backs… ja, da ist was dran. Aber leider reiten allzuviele genau auf dieser Welle. Und die politische Rechte weidet diese Problematik aus. Ach, das ist so kompliziert und vielschichtig..


24. Juli 2014 um 17:11  |  323550

Schade,dass die Party heute erst um18:00 Uhr beginnt.


jap_de_mos
24. Juli 2014 um 17:13  |  323551

Nochmal: Das Kritikwürdige an der Äußerung von ÄBH ist ja eben, dass er Israel das Existenzrecht abspricht (mind. indirekt): „Ich habe was gegen das Regime von Israel, dass seit 66 Jahren ganz offen die Palästinenser unterdrückt, ermordet und deren Land besetzt.“
Vor 66 Jahren wurde Israel gegründet. Ich kann mir nicht vorstellen, was er anderes meinen könnte als: „Weg mit dem Staat Israel!“


24. Juli 2014 um 17:13  |  323552

Es soll jeder seine politische Meinung haben, aber ob deshalb ALLE ihre Kommentare dazu hier in einem Fußball Blog, wo es doch um Hertha BSC sowie hauptsächlich sportliche Belange geht, niederschreiben müssen, finde ich nicht angebracht, bei aller Meinungsfreiheit. Dann sucht einen politischen Blog der die aktuellen Themen im Ausland aufgreift und schreibt dort über Israel, die Ukraine sowie Flüchtlingsprobleme und Krieg in Afrika.
Vielen Dank an ALLE die es verstanden haben. Nun freuen, und bereiten wir uns erstmal auf das anstehende Testspiel gegen Eindhoven vor.


Agerbeck
24. Juli 2014 um 17:17  |  323553

wird denn hier heute noch skat gespielt oder eher nicht? @ubremer…

was interessiert denn ein brasitalent in frankfurt, wenn es hier einen kreuz-buben zu spielen gibt?

die chelseatalente haben doch außerdem schon beim hsv nich jeklappt…


24. Juli 2014 um 17:20  |  323555

„Vielen Dank an ALLE die es verstanden haben. Nun freuen, und bereiten wir uns erstmal auf das anstehende Testspiel gegen Eindhoven vor.“

Genau @NKBerlin ! 🙂


24. Juli 2014 um 17:22  |  323560

„daher für mich: politisches raus hier aus dem Blog“

finde ich auch @HSv ! 🙂


backstreets29
24. Juli 2014 um 17:22  |  323563

@apo

Ich wollte das nur mal richtig stellen, falls es missverstanden wurde.
Sicher kein Thema für einen Fussballblog,
wohl aber wenn ich dann doch irgendwann mal bei dir an der Theke stehe 😉


Plumpe71
24. Juli 2014 um 17:28  |  323569

@ubremer, danke fuer die Antwort zu den Tageskarten, bin mit der Familie im Stadion 🙂


Inari
24. Juli 2014 um 17:29  |  323570

Jap-de-mos: z.b. Auflösen des Gefängnisses Palästina, dafür zwei staatenlösung ?!


Brotos
24. Juli 2014 um 17:42  |  323577

Habe gestern schon von einer ganz anderen Quelle gehört, dass Hertha großes Interesse an Luiz Adriano haben soll. Und heute bei Transfermarkt.de/Facebook… merkwürdig. 😀
@ubremer, bitte nicht die Hoffnung nehmen ! 🙂


24. Juli 2014 um 19:47  |  323655

übrigens: an alle, die verstehen wollen: das Leben zeichnet sich nicht durch Monokulturen aus .

Anzeige