Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Das Beste kommt zum Schluss. Deshalb starten wir heute mit einem sonnigen Donnerstagvormittag auf dem Schenckendorff-Platz. Und einer kleinen Erinnerung an Fußball „back to the roots“ am Abend zuvor in Neuruppin.

Zu dem, wo Ihr Euch gerade bewegt, den sozialen Medien, hat Alexander Zorniger,  Trainer von Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig, seine Meinung.

Social Media macht den Menschen an sich schlechter, das ist meine ernsthafte Überzeugung.

(Das ganze Interview) Ungeachtet dieser Skepsis bediene ich mich der Sozial-Media-Quelle Instagram. Wo Alexander Baumjohann dieses Foto teilt:

Habe heute nach dem Auslaufen mit ihm gesprochen über das 0:2 gegen den FC Sevilla.

Alexander Baumjohann: „Für mich ist es nach der langen Pause – ich musste ja noch die letzten beiden Bundesliga-Spiele aussetze –  jetzt jedes Spiel wichtig, um den Rhythmus zu finden. Gegen Sevilla war es für uns vorn schwierig, die haben so gut wie keine Chance zugelassen. Klar müssen wir uns noch verbessern. Das Umschaltspiel muss schneller und präziser werden. Aber wir haben noch gut drei Wochen Zeit, um daran zu arbeiten.“

 Hertha-Trio auf dem Sprung zum Titel

Das Beste kommt zum Schluss. Um 19 Uhr wird in Budapest das Finale der U19-Europameisterschaft angepfiffen, Deutschland–Portugal (19 Uhr/Eurosport live).

Drei Herthaner sind dabei: Hany Mukhtar, Anthony Syhre und Marius Gersbeck. Der Torwart hat sich, na Ihr ahnt schon wo, zu Wort gemeldet.

Damit die Jungs der deutschen U19 wissen, was im Fall eines Sieges wartet, hier das Foto einer Junioren-Siegermannschaft auf dem Flughafen.

Mit roten Nelken sind mindestens zwei ehemalige Herthaner zu identifizieren, sowie einige andere bekannte Profis . . .

. . . die DDR U18-Nationalmannschaft, Europameister 1986.

– x – x – x – x – UPDATE – x – x – x – x – 

Hany Mukhtar Superstar. Die deutschen U19 ist Europameister. Die DFB-Auswahl besiegte im Finale in Budapest Portugal mit 1:0 (1:0) und holte sich nach 1981 und 2008 zum dritten Mal den Titel.  Schütze des entscheidenden Tores: Ein schlitzohriger Hany Mukhtar (39.).

Sein Vorgesetzter gratuliert per Twitter:

Aus der detuschen Kabine in Budapest schickt Torwart Marius Gersbeck dieses Foto:


167
Kommentare

Ulle
31. Juli 2014 um 16:58  |  327218

Gold!


31. Juli 2014 um 16:59  |  327219

Ha


L.Simon
31. Juli 2014 um 17:03  |  327220

😀


elaine
31. Juli 2014 um 17:15  |  327224

Ho


coconut
31. Juli 2014 um 17:18  |  327225

Nee, so geht6 das nicht…

HA HO HE Hertha BSC….

So und nun alle im Chor…. 😆

Für mich sind die unsere Jungs der U19-Nati heute Favorit.
Portugal hat auch tolle Spieler, funktioniert aber als Mannschaft nicht so gut wie unsere jungen Wilden.


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 17:24  |  327228

Social Media macht den Menschen an sich schlechter, das ist meine ernsthafte Überzeugung.

Na ja, eine Diskussion darüber hatten wir ja hier auch schon.
Dem Zorniger würd ich darauf direkt kontern, daß er sich dank der sozialen Medien wohl eher wundert, so viele es tun, wieviele schlechte Menschen man plötzlich kennen lernt.
Sich im Schutze der Anonymität das Maul über andere zerreissen ist doch (leider) nichts neues.
Früher nannte man das „hinterm Rücken lästern“ und rausbekommen hat das der Betroffene auch irgendwann, weil eben fast jeder so gern tratscht.


31. Juli 2014 um 17:24  |  327229

HA HO HE … bald überträgt uns der RBB 😉


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 17:32  |  327231

TVB


jap_de_mos
31. Juli 2014 um 17:41  |  327233

Zu Mukhtar: die BLÖD hat wohl mal wieder was in die Welt rausposaunt: „Mukhtar will nicht verlängern!“
Stecken da neue Erkenntnisse hinter oder ist der ganze Artkel nur aufgewärmt? Würde mich aus aktuellem Anlasss brennend interessieren… 😉


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:02  |  327237

@jap,

das ist exakt die Geschichte, die wir hier im Blog und der Morgenpost vor 2 Wochen hatten


jap_de_mos
31. Juli 2014 um 18:11  |  327239

@ub: danke. Hatte mir sowas gedacht… 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:12  |  327241

RL Nordost: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Magdeburg und Jena erwartet

Ante Covic (Hertha BSC II): Der 1. FC Magdeburg und der FC Carl Zeiss Jena sind die Top-Favoriten, die sich einen Zweikampf um den Titel liefern werden. Eine Überraschung traue ich dem FSV Zwickau zu. Wir möchten erfolgreichen Fußball spielen und zwei bis drei Spieler zu den Profis bringen. Es gilt, eine bessere Vorrunde zu spielen, als in der Vorsaison, um ein Zittern bis zum Saisonende zu vermeiden.

Kwelle

Am 17.08 übrigens BFC Dynamo – Hertha II
Gehnwa dahin ? Zu diesem friedlichen Fußballfest in familiärer Atmosphäre ? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:18  |  327243

Unsere Final-Aufstellung #GERPOR: Schnitzler-Akpoguma,Stark (C),Kempf, Holthaus-Öztunali,Kimmich-Brandt, Stendera,Mukhtar-Selke #U19EURO

https://twitter.com/DFB_Junioren/status/494870710142382080


Bakahoona
31. Juli 2014 um 18:20  |  327244

@UBremer, Danke für die Mukthar-Rückversicherrung, hab schon die Wiederholung das Fails bei Jerome Boateng befürchtet. Kann zwar prinzipiell verstehen einem Nachwuchspieler einen „vernünftigen“ Vertrag anzubieten, aber manchmal muss man investieren in Form von dicken Gehältern, um später dicke Transfersummen generieren zu können. Ich erinnere mich noch für welche Summen Samba und Boateng letztendlich gehandelt wurden als diese den Status des gestandenen Profis bei anderen Vereinen erreichten. Das ist jetzt kein Vorwurf an die GF, weil die Glaskugel an sich kein Ratgeber sein sollte, aber ein wenig Zocken kann man da schon. Gib einem potentiellen Star einen Vertrag mit zB 2 mio pA, damit er bleibt und erblüht, dann ist das ein 4 Mio Risiko bei 2 Jahren Laufzeit. Sofern die Erfolgsquote bei dieser Zockerei +50% ist, finde ich das besser als für Millionenbeträge Personal von Außen einzukaufen. Was mir aktuell sehr gefällt ist der Trend mehr nach Persönlichkeit zu rekrutieren als nach Ruf, bzw Status. Bankspieler die eine 2te Chance für ganz Oben suchen, hungriger Nachwuchs der mit diesen um die Starelf konkurriert und eine menge schlummerndes Potential bei den Spielern. Luhukay kann Spieler besser machen und hat eine Persönlichkeit der man sich als Angestellter bei Herthas Profimannschaft wohl nur schwer entziehen kann. Mir macht diese Saison keine Sorgen, eher bin ich bescheiden optimistisch eingestellt.


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:21  |  327245

ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:30  |  327249

@U-18-Europameister 1986,

c’m on: Welche Herthaner sind da versteckt?
Einer davon ist als Hertha-Repräsentant regelmäßig Euch vor den Augen. Der andere ist nach wie vor bei Hertha angestellt.


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:31  |  327250

Kruse
Hartmann


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:32  |  327252

@kdfl,

50 % Trefferquote (und wo ist Dein 50-%-Mann zu finden?)


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:33  |  327253

Schmidt mein ich


jap_de_mos
31. Juli 2014 um 18:34  |  327254

Vom Jahrgang her: Andy Thom?!


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:35  |  327255

@Schmidt,

A.&O. vom SC Siemensstadt – DDR-Juniorennationalmannschaft . . . schon klar . . .

@Thom? Wo soll der stehen?


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:35  |  327256

Immer diese Ossis

Keene Ahnung, aber der Tipp für Kruse war einfach


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:38  |  327258

Hendrik Herzog


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:39  |  327260

@Herzog

wenn er auf dem Foto ist, wo steht er?


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:41  |  327261

Schwer zu sagen bei den Frisuren von 86


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:42  |  327262

Hintere Reihe, 2ter von rechts in hellblau


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 18:51  |  327264

@kdfl,

geht doch 😉
Der Vollständigkeit halber: Axel Kruse, stehend, 5. von links.
Außerdem zu sehen die Herren Sammer, Schuster oder Steinmann


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:53  |  327265

😎


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 18:56  |  327267

Sooo, Deutschland – Portugal ?
4:0 natürlich !


Blauer Montag
31. Juli 2014 um 18:59  |  327268

Herthas Seuchenvojel
31. Juli 2014 um 19:05  |  327270

SPON :

+++ Fußball-Transferticker +++: Kuranyi denkt über Bundesliga-Rückkehr nach

vielleicht unser Mister X?
nen „e“ im Namen hat er jedenfalls nicht


Inari
31. Juli 2014 um 19:09  |  327274

Hätte eine Elfer schon gegen können . Und eben freie Schussbahn, leider genau auf Mann.


Inari
31. Juli 2014 um 19:10  |  327276

Ohnmacht das hätte das Tor sein müssen und der Ball trillert vorbei.


Inari
31. Juli 2014 um 19:11  |  327277

Oh man * . Trullert*


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 19:12  |  327278

@HS

ist Kuranyi in seinem Fußballerleben aufgefallen mit Schnelligkeit? Oder mit gutem technischen Vermögen? Oder Dribbelstärke?


Derby
31. Juli 2014 um 19:12  |  327279

Spielen wie die A Nationalelf.

Starke Dominanz und klasse ballkontrolle.

Was für ne Chance vom Bremer 🙂


Herthas Seuchenvojel
31. Juli 2014 um 19:14  |  327281

@ub: da haste recht
von der Torquote her wäre er aber der gewünschte Knaller hier
und blauweiss steht ihm, siehe S04 😉


Derby
31. Juli 2014 um 19:16  |  327283

Nächste Riesenchance.

Uhuh


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 19:18  |  327284

Kuranyi …. dann doch lieber den vereinslosen Ronaldinho 😉


Jack Bauer
31. Juli 2014 um 19:26  |  327285

Bzgl. Zorniger:
Nennt mich einen Verschwörungstheoretiker, aber ich habe das Gefühl, dass er nicht nur wegen seiner sportlichen Qualitäten, sondern nicht zuletzt aufgrund seiner Fähigkeit die Marke RB zu verkaufen, geholt wurde. Durchaus gewollt Volksnah und polarisierend, im Stile eines Klopps, Tuchels, und Streichs


Agerbeck
31. Juli 2014 um 19:30  |  327287

wat für chancen…


Derby
31. Juli 2014 um 19:32  |  327288

Wenn sich das nicht mal recht.

Gegen die Niederlande waren wir auch besser und haben dann verloren im 11 schießen


Tunnfish
31. Juli 2014 um 19:34  |  327290

@derby

Da könntest Du Rächt haben.


Agerbeck
31. Juli 2014 um 19:39  |  327291

toooooor


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 19:39  |  327292

Mükkääää


Inari
31. Juli 2014 um 19:39  |  327293

Mukki!!!


31. Juli 2014 um 19:39  |  327294

Mukkkki 🙂


xXx
31. Juli 2014 um 19:39  |  327295

GOOOOOOOOOOOAAAAALLL

Mukhtar mit dem 1:0 im Finale!


jap_de_mos
31. Juli 2014 um 19:39  |  327296

Yes! Mukhtar


Bolly
31. Juli 2014 um 19:39  |  327297

Mukkiii geil


HerthaBarca
31. Juli 2014 um 19:39  |  327298

Mukki!!!!!!!


Derby
31. Juli 2014 um 19:39  |  327299

Konzentration ist bischen weg.

Brandt ist mir zu arrogant von der Spielanlage.

Hannnnnnny.

Der kleine Muck hat getroffen.

Herthaaaaaaaa


Genginho
31. Juli 2014 um 19:40  |  327300

HAAAAAAAANNNNYYYYYYYYYYYY


jenseits
31. Juli 2014 um 19:40  |  327301

Unser Mukki bringt die Mannschaft auf die Siegerstraße. Toll.


coconut
31. Juli 2014 um 19:40  |  327302

Klasse!
„Mein“ Mukki mit dem Führungstor…
Ick freu ma…. 😀


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 19:42  |  327303

@HS

Und das „e“ in Kevin? 😉
Oder heißt er Kävin?


Inari
31. Juli 2014 um 19:44  |  327304

Hany Mukhtar hat auch kein „e“ ^^


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 19:44  |  327305

Mukki?
Jetzt verkaufen! Am besten an den HSV! Die haben einst für den Torschützenkönig einer U21-EM mal richtig Geld aus.

#berg


Derby
31. Juli 2014 um 19:44  |  327306

Klasse Leistung als Einheit.

Wie die A Elf.

Super bisher.


Tsubasa
31. Juli 2014 um 19:45  |  327307

Captain Future trifft….

🙂


Genginho
31. Juli 2014 um 19:48  |  327308

Wir brauchen Schelle nicht, wir haben Mukki! In die Startelf setzen und Vertrag verlängern…


coconut
31. Juli 2014 um 19:49  |  327309

Bisher, wie von mir vermutet:
Die Portugiesen haben Klasse Fußballer in Ihren Reihen, aber als Kollektiv sind unser Jungs stärker.

Darf gerne mit dem Titelgewinn enden…. 😉


BaerlinerHerthaFan
31. Juli 2014 um 19:52  |  327310

Mukki machts. Doch wie lange er noch unser Mukki bleibt wird sich zeigen. Finde die Aktion eigentlich eher unschön von ihm. Klar will er spielen, aber Hertha hat12 Jahre lang Geld in ihn gesteckt und ihn mit 18 schon zu den Profis hochgeholt. Jetzt ist er 19 und „erpresst“ seinen Verein. Anstatt zu verlängern und sich ausleihen zu lassen um Praxis zu sammeln, spielt er lieber sein Spiel und zeigt sich bockig. Nun ist Hertha gezwungen ihn hierzuhalten und auf seinen guten Willen zu hoffen. Doch ich glaube eh, dass er einfach Ende der nächsten Saison weg ist usw. für Lau. Selbst wenn der jedes Spiel der Hinrunde macht, glaube ich nicht, dass er seinen Vertrag verlängert. Weil da gibt es immer einen Verein der mehr Geld bietet *hust*…RedBull Leipzig…*hust* und am Ende folgen sie alle dem Geld. Wer am Ende in die Röhre schaut ist mal wieder unsere alte Dame.


BaerlinerHerthaFan
31. Juli 2014 um 19:53  |  327311

„unzwar“ und nicht „usw“ 🙂


Herthas Seuchenvojel
31. Juli 2014 um 19:57  |  327312

@Exil: daran hab ick janicht gedacht
zählt also auch der Vorname, sowie der versteckte uns unbekannte Zweitname
komplizierter als gedacht…


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 20:09  |  327316

@HS

Einfach wäre ja auch Quatsch! 😉


Kamikater
31. Juli 2014 um 20:09  |  327317

@Live aus der Coface Arena
Ich sitze schön hinter dem Tor und begeistere verwirrte Mainzer im Herthatrikot. Jetzt noch ne Pyrofackel umd ne Mazedonienflagge und wir haben einen weiteren weltweiten Krisenherd…
😆


Derby
31. Juli 2014 um 20:11  |  327318

Hertha Fans -joooooo

Ole ole ole ole


Blauer Montag
31. Juli 2014 um 20:15  |  327320

Ein dreifaches
HAHOHE
😀
HAHOHE
😀
HAHOHE
😀

für den Retter meiner Festplatte!!!

http://www.redisk.de/


Derby
31. Juli 2014 um 20:24  |  327321

Hannnnny

Shit


Inari
31. Juli 2014 um 20:25  |  327322

Mukki spielt bei solchen Szene zu selten ab. Öfter steht einer frei und er versucht es mit einem mäßigen Schuss. Chance vergeben.

Boa!


Derby
31. Juli 2014 um 20:26  |  327323

Wau ist da was los


Inari
31. Juli 2014 um 20:26  |  327324

Fast das 2:0, so knapp. Schaaaaade


Derby
31. Juli 2014 um 20:32  |  327326

Chancenverhältnis von 7:1

Was für ne Handlungsschnelligkeit schon in dem Alter – klasse.


Inari
31. Juli 2014 um 20:36  |  327327

Ballgespielt wird gepfiffen.


Inari
31. Juli 2014 um 20:38  |  327329

Klares Foul gegen Deutschland, nicht gepfiffen.


glimpi
31. Juli 2014 um 20:47  |  327332

das gibt’s doch nicht


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 20:47  |  327333

Wenn Öztunali der Enkel von „Uns Uwe“ ist, kommt der Schnitzler dann vom Karl-Eduard?


glimpi
31. Juli 2014 um 20:48  |  327334

Man ist das spannend.


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 20:49  |  327335

„Mukhtar, der Götze der U-19“


31. Juli 2014 um 20:50  |  327336

jaaaaaaaaaaaaaaa Europameister 🙂


HerthaBarca
31. Juli 2014 um 20:50  |  327337

Super Jungs!


Inari
31. Juli 2014 um 20:51  |  327338

Hochverdienter Sieg, hochverdienter Titel. Man of the Match unser mukki.


glimpi
31. Juli 2014 um 20:52  |  327339

Glückwunsch der U 19.


Bolly
31. Juli 2014 um 20:54  |  327341

Super Glückwunsch für die U19 N11 mit drei Hertha Spieler, da läuft watt zusammen #Zukunftgehörtuns


tabby
31. Juli 2014 um 20:56  |  327343

#U19 EM: Und das Sommermärchen geht weiter.
Glückwunsch an die Mannschaft und besonders an die 3 Herthaner. Und nächstes Jahr dann bei der WM.


caballo
31. Juli 2014 um 20:57  |  327344

Glückwunsch!!!
Super.
Mukhtar halten!


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 21:03  |  327347

Michael Preetz @michaelpreetz · 3 Min.

Europameister! Herzlichen Glückwunsch @DFB_Junioren!Und mit @hanyprince34 schießt ein #Herthaner das Siegtor! #hahohe


King for a day – Fool for a lifetime
31. Juli 2014 um 21:03  |  327348

Da hat der Micha doch echt Zeit zu twittern.
Der soll mit Beratern telefonieren

#manmanman


hurdiegerdie
31. Juli 2014 um 21:04  |  327349

Sehr schön! Glückwunsch!

Vielleicht können wir ja jetzt doch noch richtiges Geld für Mukki bekommen, bevor er nächste Saison umsonst geht.


Vader
31. Juli 2014 um 21:07  |  327350

Inari
31. Juli 2014 um 21:14  |  327351

Ich fand es war gut zu sehen, was für eine Ballbehandlung er hat, echt stark. Seine Übersicht wär auch gut, nur manchmal etwas zu eigensinnig. Wenn ich so recht drüber nachdenke, sollte man ihm bei uns eine Perspektive geben und diese auch einhalten. Aber ablösefrei sollte er nicht gehen…


Dogbert
31. Juli 2014 um 21:15  |  327352

Ich würde da mal abwarten, was aus Mukhtar wird. Der Sprung in die alterdmäßig offene Klasse ist noch was anderes. Bremen hat mit Selke auch keine Eile und baut ihn sukzessiv auf.


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 21:21  |  327355

@dogbert

Das ist so nicht ganz richtig.
Selbe stand letzte Saison bereits im Profi-Kader, durfte drei Spiele mitlocken und wurde dann nach einem Trainings-Handgemenge mit dem Kapitän Fritz wieder in die U23 geschickt.


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 21:21  |  327356

Mitkicken!

Verdammte Autokorrektur…


Dogbert
31. Juli 2014 um 21:25  |  327358

Ich beziehe mich bzgl. Selke auf die heutigen Aussagen von Eichin.


solinger
31. Juli 2014 um 21:27  |  327360

Also mal so in blau-weiße: Mister X soll schnell, dribbelstark sein und technisches Vermögen besitzen. das wissen wir von den Verantwortlichen. Ach so und ich glaube er soll Abschussstark sein.

ubremer hat uns den Tipp gegeben der Spieler hat kein e im Namen.

Ich sag Ronaldinho. Welcher Spieler ist dribbelstärker, er hat technisches Vermögen, kann schnell sein und ist Abschluss sicher. Er sucht einen Verein UND hat kein e im Namen.

Mukkti wir viel von ihm lernen und bleiben!^^

Wenn das stimmt dann hole ich mir sogar zwei Trikots. 😉


jap_de_mos
31. Juli 2014 um 21:31  |  327363

@solinger: Alberne Buchstabentipps findeste bei immerhertha nicht… 😉 Das stammt von einer etwas wirren Facebook-Seite


solinger
31. Juli 2014 um 21:32  |  327364

Okay egal ändet trozdem nix an meiner Theory! 😉


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 21:34  |  327365

@dogbert

Die habe ich auch gelesen.
Jedoch läuft auch der Selke-Vertrag 2015 aus.
Kann mir nicht vorstellen, dass er selbigen verlängert und das war es dann mit dem sukzessiven Aufbau.

@solinger

Die „e“-Geschichte ist ein Running Gag, weil eine fb-Seite ein sogenanntes „Ass“ als „Kompromisslösung“ benannte und ein Rätsel entwarf, wobei geschrieben wurde, dass der Name kein „e“ beinhaltet.


Herthas Seuchenvojel
31. Juli 2014 um 21:46  |  327368

wenn ich überlege, was Ronaldinho alleine schon immer an Gehalt gekostet hatte, das ist bei uns die komplette Ablösesumme

m.M.
gesucht wird jung, technisch & dribbelstark, schnell, und sofort torgefährlich
ich hoffe mal das ist nicht nur Wunschdenken und zweifle so langsam, ob man alle diese Eigenschaften bezahlbar finden kann
nicht das man am 31.8. aufwacht und sagt, oha, die Grundbedingungen waren etwas zuviel, nun haben wa doch keen


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 21:51  |  327370

@HS

Nun ist er ja ablösefrei, da kann er sich noch mal richtig die Tasche voll machen.

Zudem war er doch schon mal bei uns im Gespräch:

http://m.bild.de/sport/fussball/bundesliga/fg-beinahe-transfers-20961214,variante=S.bildMobile.html


Exil-Schorfheider
31. Juli 2014 um 22:15  |  327374

Der Kommentator bei Eurosport war klasse, der vom DSF(Mainz-Spiel)… also, ich weiß ja nicht…


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 22:32  |  327378

@Gersbeck/Mukhtar/Syhre

jetzt mit Kabinen-Selfie oben


glimpi
31. Juli 2014 um 22:36  |  327380

Fast auf jedem Sender gibt es die Videotext-Schlagzeile “U19 N11 Europameister“ nur beim rbb Fehlanzeige. Die liegen wahrscheinlich schon im Bett. Also manchmal fragt man sich.


hurdiegerdie
31. Juli 2014 um 22:38  |  327381

Was so alles Selfies sind 😉 Da hat aber einer einen langen Arm.


ubremer
ubremer
31. Juli 2014 um 22:42  |  327382

@hurdie,

vielleicht hat die Kanzlerin diesmal nur fotografiert?


hurdiegerdie
31. Juli 2014 um 22:53  |  327386

Das ergäbe Sinn @UB. 😆

Wie hoch waren denn die Flugkosten?


Freddie
31. Juli 2014 um 22:54  |  327387

Beim HSV bzw dem Matz-ab Blog wird erwartet, dass Hertha am letzten möglichen Tag ein Angebot für Schelle abgeben wird.


hurdiegerdie
31. Juli 2014 um 23:01  |  327388

Offentlich haben die jetzt ein funktionierendes Fax-Gerät


Dogbert
31. Juli 2014 um 23:40  |  327396

Wurde schon erwähnt, daß der oben erwähnte Dirk Schuster heute Trainer von Darmstadt 98 ist?


del Piero
31. Juli 2014 um 23:43  |  327400

Na da können sie lange warten die HSV`ler. Nix gegen Schelle, aber in der Qualität sind wir nun vielfach besetzt. Für Lau als Backup geren, aber nicht für 7 – stellige Summen. Schließlich muß ja auch Einsatzzeit für Mukki eingeplant werden.


waidmann2
31. Juli 2014 um 23:50  |  327403

@Blauer Montag … redisk
Sind die wirklich gut?
Habe grade auch ’nen Kandidaten mit mechanischen Fehler, also worst case :-((


1. August 2014 um 0:18  |  327411

@U.Kliemann // 19. Jul 2014 um 17:19:

„Mit 3 Herthanern kann doch nichts schiefgehen. Halte es jetzt mal mit 1892 und bin optimistisch die nächste “goldene” Generation zu sehen.“

Gutes Auge 😉 – Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Weissagung!


1. August 2014 um 0:36  |  327412

„Gegen wen tritt der HSV zum Saisonauftakt am 23.08.2014 an?“

Was ist das denn für eine Frage des Tages im Bonusprogramm von Hertha BSC?

Übrigens gibt es den HSV zweimal in der 1. Bundesliga – nur so nebenbei.


Herthas Seuchenvojel
1. August 2014 um 0:53  |  327414

@hertha1892:
bei den Schulden vielleicht auch besser so
gleich mal die Hälfte aus dem Nichts getilgt
und 2 Lizenzen sind besser als gar keine 😉


pathe
1. August 2014 um 0:54  |  327415

Und außerdem…

@solinger // 31. Jul 2014 um 21:27

…hat Ronaldo de Assis Moreira aka Ronaldinho sehr wohl ein „e“ in seinem Namen. 😉


Stiller
1. August 2014 um 2:22  |  327434

Imoh Ezekiel geht für 8 Mio zum katarischen Club Al-Arabi.

Sein Pech war, dass er zuviel „e“-s im Namen trägt. Aber mit 20 in die Wüste … musste das sein???

😆


tabby
1. August 2014 um 6:54  |  327496

#Skjelbred: Auch wenn er sympathisch ist, eine Dauerläufer usw. eine Verpflichtung jetzt wäre für mich ein Doppelfail:
1. Das Geld sollte man eher für einen Goalgetter ausgeben oder für Winterverpflichtungen
2. Würde man Mukhtar wieder einen Spieler vor die Nase setzen und ihn damit indirekt in seinen Abwarten bestätigen

#Mukhtar : Transfermarkt schreibt 10 Einsätze in der 1. und 7 Einsätze in der 2. Liga. Auch wenn es manchen gefühlt mehr vorkommt, das ist noch ausbaufähig.


Exil-Schorfheider
1. August 2014 um 7:57  |  327511

Stiller // 1. Aug 2014 um 02:22

Noch interessanter an der Geschichte ist das kolportierte Gehalt von 2,8 Mio. Kein Wunder, dass @ub meinte, den können wir in den Skat drücken.

Ebenso warf hier neulich jemand ein, dass man eine Einbürgerungswelle starten würde hinsichtlich der WM 2022. Das kann gut sein.
Dazu fällt mir ein, dass ich neulich durch Zufall die U19-Nationalmannschaft Katars im Handball beim Training beobachten konnte, weil die nach uns trainiert haben. Selbst da waren bereits ziemlich viele eingebürgerte Spieler dabei, der Trainer sprach in mindestens vier Sprachen mit seinen Jungs…


kczyk
1. August 2014 um 9:01  |  327524

„… mit 20 in die wüste … “

*denkt*
noch nichts geleistet aber mit überzogenem einkommen schon aussteigen.
das system verschlingt sich selbst.


Traumtänzer
1. August 2014 um 9:04  |  327527

MoPo 1.8.2014: Hertha und die Konsequenzen aus der Lehrstunde gegen den FC Sevilla

Jetzt spricht also auch @ubremer „das Problem“ offen an:

Es fällt seit einigen Partien auf, dass Hertha sich nur wenige Torchancen erarbeitet.

Dazu sage ich mal: #jetztnurnichtungeduldigwerden 😉

Baumjohann wird in dem Artikel zitiert:

Unser Umschaltspiel muss noch schneller und präziser werden

Ist das die einzig zutreffende Analyse? Meine Meinung: Klar, am Umschaltspiel kann man immer feilen. Aber wie oft bekommt man gegen gut auf- und eingestellte Gegner Gelegenheiten zum Umschaltspiel? OK, bei der vielleicht einen muss man dann tatsächlich schnell UND präzise sein. Aber die Mehrzahl an Situationen wird doch eher sein, dass man sich einer kompakten Defensive gegenüber sieht. Da braucht’s meiner Meinung nach eben auch mal eine kreative Lösung, auch durch gute Einzelaktionen.

Baumjohann in dem Artikel weiter:

Baumjohann schmunzelte bei der Frage, wie er die Perspektive sieht. Er erinnerte an den vergangenen Sommer. Damals habe Hertha in den letzten Testspielen auch kein Offensivfeuerwerk abgeliefert. „Und dann haben wir am ersten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt 6:1 gewonnen.“

Auf diese Parallele würde ich mich aber nicht zu sehr verlassen…


Blauer Montag
1. August 2014 um 9:11  |  327529

Die Parallelen treffen sich in der Unendlichkeit?

Nichts ist unmöglich!


donwolle
1. August 2014 um 9:21  |  327533

@ub
Artikel in der MoPo
Bild zeigt Schieber beim Spiel gegen PSV Eindhoven 😉


1. August 2014 um 9:22  |  327535

Ja H1892,ein souvaräner verdienter U19 Titel. Habe
mich ähnlich(leiser) gefreut wie über den 4.Stern.
Nur ein schwächeres Spiel gegen Serbien,die waren aber meiner M. nach auch der stärkste Gegner!


ubremer
ubremer
1. August 2014 um 9:29  |  327540

@don,
Danke für den Hinweis (dauert noch etwas bis zur Korrektur, da um 10.30 Uhr der Schenckendorffplatz wartet)


Herthas Seuchenvojel
1. August 2014 um 9:33  |  327542

wer meint, nur ihr habt Sorgen da anner Spree

http://www.welt.de/politik/deutschland/article130767638/Hitler-DDR-Erbe-und-die-Religion-spalten-Potsdam.html

abgesehen vom kompletten Baustellendesaster zurzeit, bei der die Innenstadt kaum noch per PKW zu erreichen ist und eine Durchquerung der Stadt locker 2 h dauert

*koppschüddel*
wo ist Mehdorn 2.0 ? 😀


1. August 2014 um 9:41  |  327544

@kczyk

*denkt*

Einige sind mit ihrem Urteil ziemlich schnell.

Ich weiss ja nicht, wie gut ihr euch mit den Hintergründen des Spielers auseinandergesetzt habt, bei mir persönlich hält sich das in Grenzen. Was ich allerdings mit ziemlicher Sicherheit weiss: in Nigeria sind Einzelkinder die große Ausnahme, genau so wie das Aufwachsen von Kindern ohne Gewalt und sonstiger Kriminalität. Bildungs- und Gesundheitswesen sind nur bedingt vorhanden und das gemeine Volk sieht von den Milliarden, die aufgrund des schwarzen Goldes in dieses Land fließen keinen müden Cent. Das Gegenteil ist der Fall: an Tourismus und Landwirtschaft, also Dinge, von denen auch der gemeine Bürger profitieren könnte, ist in diesem Land weitestgehend nicht zu denken. Die Ölindustrie hinterlässt dort versuchtes Land und das Geld, was zumindest zur ansatzweisen Beseitigung der Schäden in das Land fließt, nutzt die Elite des Landes um ihre Luxuswillen auszubauen.

Soll heissen: Wenn ich unter solchen Umständen groß werde und jetzt mit 20 Jahren die große Möglichkeit hätte aus diesem Loch rauszukommen und meine Familie mitzunehmen, dann mache ich genau das und nichts anderes.

Wäre ich unter solchen Umständen aufgewachsen, hätte ich vermutlich ganz genau so gehandelt.


1. August 2014 um 9:42  |  327545

*verseucht


jenseits
1. August 2014 um 9:47  |  327547

In Neuruppin hatte ich den Eindruck, dass die Mannschaft physisch und mental müde war und deswegen in allen Mannschaftsteilen zuweilen unkonzentriert. Für mich persönlich hatte das Spiel daher kaum Erkenntniswert.

Die Defensive hatte mindestens genauso wenig Ideen wie die Offensive. Die meisten Zuspiele geschahen unter Druck Situationen.

Ich denke, erst nach dem nächsten Trainingslager, wenn auch Laufwege etc einstudiert wurden, werden wir sehen können, wozu die Mannschaft in der Lage ist.


Blauer Montag
1. August 2014 um 9:49  |  327550

Sofern sie das erste Pokalspiel gewinnt, wäre ich mit der Lage der Mannschaft zufrieden … 😉


1. August 2014 um 9:56  |  327552

Nur das erste Pokalspiel?


Vader
1. August 2014 um 10:01  |  327554

@Ezekiel
Sportlich ist das natürlich ein Desaster für ihn ,aber ansonsten bin ich da ganz bei Bertram.Die Lebensumstände der Menschen in Nigeria und anderen afrikanischen Staaten lassen einen aus rein menschlicher Sicht disesn Schritt durchaus verstehen..


Exil-Schorfheider
1. August 2014 um 10:01  |  327555

@bertram

So schlimm ist das Leben in Belgien nun aber auch nicht. 😉


Herthas Seuchenvojel
1. August 2014 um 10:28  |  327559

mit Selke sollte man sich es nochmal überlegen
auch wenn Eichin gestern gesagt hat, sämtliche Manager können sich den Anruf sparen
so gut gehts Werder schon lange nicht mehr, seitdem sie nicht mehr europäisch spielen und haben glaube auch 25 Mio Schulden in der Hinterhand
ab einem gewissen Punkt sollte er doch schwach werden und wir haben noch einen gewaltigen Brocken Kriegsgeld übrig
scheixx auf die „e“s 😀


1. August 2014 um 10:29  |  327560

Heute startet die 2.BL,ist es wirklich der GAU wenn
der FC Brause aufsteigt? Der Eigentümer von M.U.
Glazer ist verstoben und seine 6 Kinder halten wohl nicht viel von Fußball.Anteile des Clubs
sollen an der N.Y. Börse verscherbelt werden.
Im übrigen tut es mir leid,dass ich Kölsch und dän.
Bier mal als Plörre bezeichnet hatte.Da kannte ich
das RB Gesöff noch nicht.


Benni
1. August 2014 um 10:48  |  327565

Wünsche dem VfR Aalen morgen viel Glück!

Die Ultras vom VfR boykottieren ja das Spiel gegen die Brause (wie einige andere wohl auch) und laden zum gemeinsamen Grillen ein inkl. Dosenwerfen, ein Spaß für Groß und Klein.


Plumpe71
1. August 2014 um 11:12  |  327569

Guten Morgen,

Der Mopo Artikel bringt es ganz gut auf den Punkt und spiegelt auch wieder, was ich in den bisherigen Testspielen und Trainingseinheiten gesehen habe.

Sorgen mache ich mir deshalb noch nicht. Die Mannschaft hat ein laufintensives Trainingslager absolviert, um sich die Ausdauergrundlagen für die Saison raufzupacken. Zu diesem Zeitpunkt ist es völlig normal, wenn die Mannschaft müde wirkt. Was die Abläufe und die Automatismen anbelangt, darf man nicht vergessen dass die Mannschaft komplett umgebrochen wurde. In der Defensive werden in der Viererkette mit Plattenhardt und Heitinga voraussichtlich zwei neue Spieler eingepaßt, die sowohl mit dem Torwart als auch mit den 6ern abgestimmt werden müssen. In den ersten Trainingseinheiten, die ich mir angesehen habe, wurde genau hier auch ein Schwerpunkt gelegt. Sehr viele Stellübungen mit vielen Unterbrechungen, taktische Aufgaben an die Viererkette wie u.a. nach Balleroberung der Angriff auszulösen ist. In diesem Bereich wurde aus meiner Sicht bislang sehr gut gearbeitet und die Defensive kann sich schon sehen lassen. Beide Aussenverteidiger, gegen Sevilla war es speziell Pekarik, haben sehr hoch gestanden und versucht ab dem Mittelfeld Druck aufzubauen. Langkamp hat gegen Sevilla eine sehr souveräne Vorstellung abgegeben wie ich mir einen modernen Innenverteidiger vorstelle, da war dann eher Heitinga der robuste Handwerker, der für den Spielaufbau etwas zu wenig tat.

Man sollte auch nicht vergessen, dass Sevilla im taktischen Bereich überragend eingestellt war und nicht viel zugelassen hatte, Hertha im übrigen auch nicht. Wenn ich bedenke, dass das gesamte offensive Mittelfeld mit Haraguchi, Beerens, Stocker und Baumjohann und einem Schieber im Sturm völlig neu zusammengestellt wurde, wäre es schon verwunderlich wenn das zu diese Zeitpunkt flüssig wie aus einem Guß aussehen würde, leichte Steigerungen zwischen den Spielen gegen Eindhoven und Sevilla konnte man erkennen, wenn man wollte, alles andere wird man sich in den folgenden drei Wochen erarbeiten und sich in die Liga hineinbeißen müssen. Ich hatte ja vor Wochen schon geschrieben, dass mich bei dem massiven Umbruch ein holpriger Saisonstart nicht verwundern würde. Jetzt bin ich gespannt, wen die Verantwortlichen für den Sturm noch aus dem Hut zaubern und dann würde ich frühestens zwischen dem 5. und 8. Spieltag ein erstes Fazit ziehen. Für mich spielen seit nunmehr zwei Jahren alle Teams ab Platz 8 gegen den Abstieg, die einen etwas souveräner aber dennoch immer mit Blickrichtung nach unten und genau das erwarte ich von Hertha in dieser Saison, nicht mehr und nicht weniger.

Der erste Absteiger war ja in den vergangenen Jahren oftmals der Rotant aus der 2. Liga, nach meiner Einschätzung geht der Trend dahin, dass es nun auch in jedem Jahr mindestens ein etabliertes und damit überraschendes Team treffen kann.


herthabscberlin1892
1. August 2014 um 11:17  |  327571

@U.Kliemann // 1. Aug 2014 um 10:29:

„Der Eigentümer von M.U. Glazer ist verstoben und seine 6 Kinder halten wohl nicht viel von Fußball. Anteile des Clubs sollen an der N.Y. Börse verscherbelt werden.“

So weit ich weiss, handelt es sich lediglich um 5,00 % (mit eingeschränktem Stimmrecht) zu den bereits zuvor veräußerten 10,00 % – es verbleiben immer noch 85,00 % .


1. August 2014 um 11:28  |  327574

Tja,lt.Tagess. von heute übernahm die Fam. G. im Jahr 2005 95% der Anteile ?


1. August 2014 um 11:43  |  327581

Direct Line bestätigt Verkaufspläne für Deutschland-Geschäft

Direct Line bestätigt Verkaufspläne für Deutschland-Geschäft
Frankfurt, 01. Aug (Reuters) – Der drittgrößte deutsche Kfz-Direktversicherer Direct Line steht zum Verkauf. Die gleichnamige britische Muttergesellschaft bestätigte am Freitag
Pläne, sich von ihren Töchtern in Deutschland und Italien trennen zu wollen. Reuters hatte kürzlich schon aus Branchenkreisen erfahren, dass mindestens vier Rivalen Gebote
für das Auslandsgeschäft von Direct Line eingereicht haben. Die beiden Gesellschaften würden zusammen mit rund 370 Millionen
Euro bewertet. Eine Entscheidung über den Käufer sei Ende September zu erwarten. Medienberichten zufolge sind unter
anderem die Allianz und Talanx interessiert.

Direct Line äußerte sich am Freitag nicht zum Verlauf des Verkaufsprozesses, der Insidern zufolge von der Investmentbank Goldman Sachs organisiert wird. Die von Teltow bei Berlin aus geführte Deutschland-Tochter hat nach eigenen Angaben nahezu 570.000 Fahrzeuge versichert, liegt damit aber deutlich hinter dem Marktführer HUK24.

Ohne die Auslandstöchter wäre Direct Line nur noch auf dem umkämpften britischen Markt vertreten. Im ersten Halbjahr stieg
der Gewinn vor Steuern um acht Prozent auf 225 Millionen Pfund (283 Millionen Euro), vor allem wegen eines Sparprogramms. Die
Aktionäre des Börsenneulings sollen dafür eine Sonderdividende bekommen. Die Direct-Line-Aktie stieg um 3,3 Prozent auf 294,3 Pence.

REUTERS
011129 Aug 14


1. August 2014 um 11:44  |  327582

Hoffe das Hertha nicht noch einen Sponsor verliert !!!


1. August 2014 um 11:44  |  327583

hm..betr Langkamp: eigentlich sah ich immer in Langkamp den Handwerker und in Lusti den modernen IV..? Wenn jetzt Langkamp für den ersten Spielanteil zuständig ist, bekomme ich doch etwas Muffesausen. Mir ist auch immer das harte, aber eben für mich zutreffende Urteil von Torwart Lehmann im Ohr, während einer Live- Übertragung. In dieser bezeichnete er Langkamp als unmodern und betonte, dass er solche IV‘ s in seiner aktiven Zeit nicht besonders schätzte Ich dachte damals noch( na ja, Lusti kommt ja mal zurück..)
Die erste Spieleröffnung scheint mir mittlerweile immer wichtiger zu werden. Heitinga ist relativ klein, muss also einen großen Kerl neben sich haben..
Wer ist dann also unser erster Spieleröffner? .
Vor ein paar Wochen ging ich vom Duo Lusti/Heitinga aus, mit Brooks und Langkamp als jeweilige backups.ich konnte mir Lusti für das DM eigentlich nicht denken ( sehe ihn da schwächer als mindestens zwei seiner internen Konkurrenten)
Na , mal kieken..


tabby
1. August 2014 um 11:45  |  327584

@Brause & Zorniger: Das hat mich am Interview gestört. Keine Nachfragen wie geht es mit RB Leipzig mal weiter, wenn der Hauptsponsor kein Geld mehr gibt?
Selbstragend sind diese Vereine wie RBL oder 1899 zur Zeit noch nicht.

Wie man am HSV sieht ist ein gewachsener Verein im Hintergrund zwar auch kein Allheilmittel.
Diese Abhängigkeit wie bei den Werksvereinen , 1899 oder jetzt auch HSV von der Gnade des einen Hauptgeldgeber aus meiner Sicht nicht wünschenswert.


Exil-Schorfheider
1. August 2014 um 11:58  |  327590

tabby // 1. Aug 2014 um 11:45

„@Brause & Zorniger: Das hat mich am Interview gestört. Keine Nachfragen wie geht es mit RB Leipzig mal weiter, wenn der Hauptsponsor kein Geld mehr gibt?“

Hm, wer weiß. Vielleicht sind gerade diese Zeilen beim Autorisieren weggefallen?

Ebenso hab ich den Gedanken, dass RB dort auf lange Sicht wohl keine Exit-Strategie fährt. Immerhin haben sie auch beinahe ewig die Namensrechte am Stadion inne und stecken 35 Mio in das Leistungszentrum.


Vader
1. August 2014 um 12:03  |  327592

@Mr X
Ein weiterter Spieler ohne E..;-) scheint zum Glück nicht bei Hertha aufzuschlagen…

http://www.winnersports.co.uk/fulham-fc-flop-konstantinos-mitroglou-heading-to-bordeaux-66822


Dogbert
1. August 2014 um 12:05  |  327595

Von mir kommt ja selten Lob rüber, aber ich bin der Meinung, daß die Beiträge von @Plumpe71 regelmäßig meine Lageeinschätzung sehr gut wiedergeben.

Ich wäre jedoch großzügiger und warte bis zum 10. Pflichtspieltag ab. Auch die Pokalspiele haben speziell bei der Hertha-DFB-Pokal-Historie eine besondere Aussagekraft, wenn man ein wenig weiter oben auf sich aufmerksam machen möchte.

Zum jetztigen Zeitpunkt kann man über die neuen Kreativgeister hinsichtlich ihres Zusammenspieles schlicht nichts sagen. Dafür waren die Gegner zu gut und die Spieler spielen gerademal eine Woche zusammen.

In Schladming müssen jetzt wenigstens im Groben die primären Spielzüge eingeübt werden. Flanken, freilaufen, anbieten, Dreiecke bilden. Mit den richtigen Lauf- und Passwegen wird es noch ein wenig dauern. Bis zum Start wird bei so einer Umstellung die Zeit nicht mehr reichen.

Ich rechne in den ersten Spielen damit, daß die gefährlichen Offensivaktionen durch Einzelaktionen initiiert werden. Zumindest haben Beerens und Haraguchi angedeutet, daß sie die Initiative übernehmen können und auch die dafür erforderliche Schnelligkeit und Ballbehandlung mitbringen. Einer muß das dann irgendwie koordinieren, der nach meiner Vorstellung Baumjohann wäre. Schieber ist dann vorerst der Mann fürs Ablegen und Kurzpasspiel.

Wenn es dann hoffentlich ab dem 10. Spieltag mit der Passgenauigkeit und den Laufwegen hinhaut, könnte Hertha BSC in der Lage sein, ein Spiel selbst aufzuziehen bzw. zu diktieren.

Bis dahin muß man sich unter Wettkampfbedingungen hineinbeißen. Umso wichtiger ist es, daß die Defensivabteilung zuverlässig steht.


Traumtänzer
1. August 2014 um 12:17  |  327599

@Blauer Montag // 1. Aug 2014 um 09:11
Diese Einschätzung ist mir einfach zu tangential!


tabby
1. August 2014 um 12:22  |  327600

@E-S: Das mit den Exit muss nicht geplant sein. Ich wünsche Ihm ein langes Leben, aber wie werden die Nachfolger von Herr Mateschitz mit seinem Firmen Verbund und den angehangenen Aktivitäten umgehen?
Aber das ist hier nicht der Liga Talk.


Kamikater
1. August 2014 um 12:39  |  327607

@Plumpe und @Dogbert
Jepp, sehe ich auch so.


Pflaume09
1. August 2014 um 12:50  |  327610

#Haitinga
Basierend auf meinen Eindrücken vom Training und aus Neuruppin:
Wenn er bei der Spielöffnung, dem Pass- und Stellungsspiel gennauso viel Engagement zeigt wie beim Anweisen der Mitspieler und dem Diskutieren mit dem Schiedsrichter ist mir vor dem Saisonstart nicht bange.
Deutlicher gesagt, es ist bei ihm noch viel Luft nach oben…


Vader
1. August 2014 um 12:54  |  327612

@Mr X

einer neuer Name taucht auf….mit mächtig e’s im namen ..;-)

http://www.transfermarkt.de/hertha-bsc-interessiert-an-majeed-waris/thread/forum/154/thread_id/1006576


1. August 2014 um 13:05  |  327613

1. August 2014 um 13:34  |  327624

es gibt ja recht regelmäßig bashing..hier. Insofern möchte ich mich dem Lob anschließen: die Beiträge von @ plumpe lese ich auch besonders gerne. Auch und gerade wenn ich manchmal andere Sichtweisen habe Aber so…macht das ja Spass..


Plumpe71
1. August 2014 um 13:45  |  327630

apollinaris // 1. Aug 2014 um 11:44

hm..betr Langkamp: eigentlich sah ich immer in Langkamp den Handwerker und in Lusti den modernen IV..? Wenn jetzt Langkamp für den ersten Spielanteil zuständig ist, bekomme ich doch etwas Muffesausen. Mir ist auch immer das harte, aber eben für mich zutreffende Urteil von Torwart Lehmann im Ohr, während einer Live- Übertragung. In dieser bezeichnete er Langkamp als unmodern und betonte, dass er solche IV’ s in seiner aktiven Zeit nicht besonders schätzte Ich dachte damals noch( na ja, Lusti kommt ja mal zurück..)
Die erste Spieleröffnung scheint mir mittlerweile immer wichtiger zu werden. Heitinga ist relativ klein, muss also einen großen Kerl neben sich haben..
Wer ist dann also unser erster Spieleröffner? .
Vor ein paar Wochen ging ich vom Duo Lusti/Heitinga aus, mit Brooks und Langkamp als jeweilige backups.ich konnte mir Lusti für das DM eigentlich nicht denken ( sehe ihn da schwächer als mindestens zwei seiner internen Konkurrenten)
Na , mal kieken..

Bin da sehr nahe bei dir, und wie könnte man Lehmann widersprechen, finde seine Analysen immer recht zutreffend und der scheut sich auch nicht mal was unbequemes zu sagen. In der letzten Saison habe ich die fehlende Spieleröffnung bei Langkamp und der Drang zum vermeintlich sicheren Klären ins Seitenaus auch sehr kritisch gesehen und aus ein , zwei Spielen würde ich auch noch nicht eine völlige Abkehr von seinem eher unspektakulärem Spiel sehen. Ich glaube aber grundsätzlich, dass er sein Spiel verändern muss, da Luhukay das ganze Konstrukt 20, 30 m in des Gegeners Hälfte verlagern wird wollen. Gegen Eindhoven und Sevilla hat Langkamp den vor ihm angebotenen Raum gut genutzt und das Spiel mit angeschoben. Mit den Erwartungen an einen modernen IV ist das ja so ne Sache, also ein Hummels bekommen wir ja leider nicht 🙂
Mir persönlich würde es genügen, dass er die Abwehr organisiert und versucht nahezu alles spielerisch aufzulösen. Ich hoffe, dass er bei Standards vorne mit seiner Lufthoheit noch etwas mehr Kapital schlägt. Lange Zeit habe ich ja das Duo Brooks / Heitinga favorisiert, aber Brooks wird noch nicht die Konstanz haben, da wird bei Langkamp die Erfahrung bei Luhukay dann mit den Ausschlag geben, was für mich die Frage nach der möglichen Entwicklung bei Brooks aufwirft. Die nötige Konstanz wird er nicht in der U23 bekommen und Heitinga wird sein Ja Wort zu Hertha vielleicht auch unter gewissen Prämissen gegeben haben, nur ne Spekulation von mir, das Leistungsprinzip wird natürlich auch für ihn gelten. Ich könnte mir vorstellen, dass Lusti leider ein prominentes Opfer des Kaderumbaus werden könnte. Sofern er fit ist, frage ich mich wohin mit ihm ? In der Innenverteidigung wird sich Brooks mit Langkamp und Heitinga streiten und sofern er Lusti dort einsetzt,wäre das auch ein Zeichen für Brooks. Im defensiven MF sehe ich andere auch stärker und dann wirds schon eng für ihn mit möglichen Positionen im Kader. Ich halte Lusti für am Stärksten, wenn er das Spiel vor sich hat und sehr vieles durch taktisch gutes Stellungsspiel auflöst. Im offensiven Mittefeld würde ich ihn zumindest nicht sehen, mal schauen wie sich das so entwickelt.

Dogbert // 1. Aug 2014 um 12:05

Auch ein Däumchen von mir, sehe das sehr ähnlich

Pflaume09 // 1. Aug 2014 um 12:50

#Haitinga
Basierend auf meinen Eindrücken vom Training und aus Neuruppin:
Wenn er bei der Spielöffnung, dem Pass- und Stellungsspiel gennauso viel Engagement zeigt wie beim Anweisen der Mitspieler und dem Diskutieren mit dem Schiedsrichter ist mir vor dem Saisonstart nicht bange.
Deutlicher gesagt, es ist bei ihm noch viel Luft nach oben…

Ich hatte ja in Neuruppin den Eindruck, dass eher Felix Zwayer das Bedürfnis hatte mit Heitinga zu sprechen. 🙂
Ich meine da die eine Szene an der Aussenlinie, eine eingesprungene Grätsche von ihm, wo dann ein längerer Dialog folgte und ich eigentlich ne gelbe Karte erwartet habe 🙂


1. August 2014 um 14:01  |  327639

@ Plumpe: die causa Lusti sehe ich identisch…auch die Überlegungen bzgl Der Rolle von Brooks sehe ich identisch. Ist wirklich nicht leicht, einen guten Bundesligakader zusammenzubauen und bei Laune zu halten.


kczyk
1. August 2014 um 14:13  |  327645

*denkt*
einen guten buli-kader bei laune zu halten ist doch einfacher, als dass die DB mal pünktlich ist – es gilt das zaberwort: moneymoneymoney


Pflaume09
1. August 2014 um 14:17  |  327647

@Plumpe
#Haitinga
Mit der Szene fing es an…
Aber auch danach viel er mehr durch lautstarkes Kommandieren denn durch gutes Stellungs- oder Passspiel auf.
Aber was noch nicht ist kann ja noch werden. Er befindet sich in der Saisonvorbereitung und da kann ja noch nicht alles klappen.


kczyk
1. August 2014 um 14:28  |  327651

zu @Bertram // 1. Aug 2014 um 09:41

du bist tatsächlich davon überzeugt, dass er in den von die beschriebenen umständen aufgewachsen ist !???


1. August 2014 um 14:31  |  327653

* antwortet*
Quark.


hurdiegerdie
1. August 2014 um 14:41  |  327658

Interessante Diskussion.
Ich hatte ja schon letzte Saison Langkamp als meinen besten Spieler (nach Ramos) gesehen. Für diese Saison hatte ich Probleme für Brooks gegen Langkamp vorhergesagt (kann man nachlesen 😉 ), da er für mich eher gesetzt ist.

Ich habe ihn aber nicht so sehr im Hinblick auf erste Spieleröffnung beobachtet, da können andere mehr zu sagen. M.E. ist er derjenige, der das Spiel extrem nach vorne verschiebt (also diese 20-30 m auf die JLu Wert legt) und so recht früh viele Angriffe des Gegners weit vor dem Strafraum abfängt.

Lusti sehe ich mit der Nachrüstung Heitinga sowieso eher im defensiven Mittelfeld. Aber was aus dem armen Kerl wird, weiss man aufgrund seiner ständigen Verletzungen noch nicht. Mal sehen, was im Laufe der Saison passiert.


1. August 2014 um 14:50  |  327661

Für mich war Lusti unser Hummels und Langkamp der perfekt passende Partner.
Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Letztes Jahr wurde nach ein paar Spielen ja auch vom Plan abgewichen. Da lag ich ziemlich gut in der Vorhersage ( kann mal nachlesen 🙂 )..dieses Jahr wage ich fast keine Prognose, außer der wenig spektakulären Borhersgae: angefangen wird die Saison wohl mit der IV Lngkamp/Heitinga


Etebaer
1. August 2014 um 15:02  |  327664

Herzlichen Glückwunsch U19 Europameister!

🙂


catro69
1. August 2014 um 15:08  |  327665

@plumpe hat gut hingeschaut, auch mir fiel das hohe Aufrücken unserer AV auf. Warum es letztlich nicht zu mehr Offensivaktionen kam, lag meiner Meinung nach an unseren 6ern. Hosogai ließ sich nur zu gerne zwischen die IV fallen, so dass eine Art 3-3-3-1 entstand. Außer dieser sehr defensiven Interpretation des 6ers gefielen mir seine Sicherheitspässe nicht, nur quer und nach hinten (gefühlt).
Daraus ergibt sich für Hegeler die Schwierigkeit sich mehr in den Angriff einzubringen, geht er nach vorn, entsteht ne Riesenlücke zwischem ihm und Hatschi (weil der nicht vorückt, eher im Gegenteil), also macht er er es nicht und fehlt so im Kombinationsspiel.
Von Abstimmungsschwierigkeiten bei unseren Neuen mal abgesehen, krankt die Abteilung Attacke auch daran.
Zu Hatschis Ehrenrettung, Sevilla hat ein gutes, frühes Pressing aufgezogen, da war die „Nummer Sicher“ nicht die schlechteste Wahl.


1. August 2014 um 15:27  |  327670

ich hatte das Spiel ja nicht gesehen. Aber ich dachte auch: hm, kein grösseres Wort über die 6er..?und mir schien das der Beschreibung nach, ein Spiel zu sein, in dem die Doppelsechs das Spiel nach vorn entscheidend prägt. Jep, – danle, @ catro


Inari
2. August 2014 um 13:38  |  328033

Und wieder Alu, dieses mal Latte.


Inari
2. August 2014 um 13:43  |  328037

Und wieder Alu, dieses mal Pfosten, aber auf der anderen Seite 🙂

Anzeige