Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Profifußball ist ein rasantes Geschäft. Hätte heute Vormittag um 11 Uhr nicht erwartet, dass der vierte Spieltag der Regionalliga Nordost, genauer, die Partie von Herthas U23 gegen den VfB Auerbach, ein wichtiges Ereignis wird. Nachdem aber Genki Haraguchi Hertha wegen einer Verletzung des Schultereckgelenkes für rund drei Wochen ausfallen wird, schauen nun alle auf Valentin Stocker. Der spielt ab 13.30 Uhr eben mit der U23 gegen Auerbach. Es folgt ein kleiner Immerhertha-Liveticker.

Live Blog Hertha U23-Auerbach
 


322
Kommentare

PSI
24. August 2014 um 13:41  |  340486

Ha


Kamikater
24. August 2014 um 13:42  |  340488

Ho


kczyk
24. August 2014 um 13:43  |  340490

🙂


PSI
24. August 2014 um 13:43  |  340493

Gruß an die Immerhertha- Gemeinde im Stadion. Freue mich auf die Live- Eindrücke aus dem Stadion.


Kamikater
24. August 2014 um 13:44  |  340494

Nicht 🙂 sondern He!


etebeer
24. August 2014 um 13:45  |  340495

ich zieh das mal rüber

herthabscberlin1892 // 24. Aug 2014 um 12:26
🙂 🙂 🙂

Leider hat sich meine Vermutung von gestern bestätigt.
Wie Busch da mit voller Absicht und Wucht rein geht, das war schon grenzwertig.
Genki, gute Besserung, das kann dauern.
In meiner aktiven Zeit hatte ich mir diese sehr schmerzhafte Verletzung auch zugezogen.
Kommt eine OP wie bei mir dazu sind das 6-8 Wochen 🙁

m.M. nach kommt LEV für Stocker noch zu früh.
An einen Eins zu Eins Ersatz glaube ich nicht.
Schulz durch die Verletzung der Verlierer ?
Ich vermute das Schulz die Position LV an Plattenhardt verliert und ÄBH in die Mannschaft rückt.


kczyk
24. August 2014 um 13:48  |  340497

😳


Kamikater
24. August 2014 um 13:49  |  340499

@Kraft und Bremen

youtube.com/watch?v=u7vU69w4CYw


24. August 2014 um 13:50  |  340500

Ab 16:30 Uhr bewegte Bilder des heutigen U23-Spieles beim MDR im Rahmen der Sendung „Sport im Osten“.


Kamikater
24. August 2014 um 13:53  |  340504

Hoffentlich verletzen die Auer den Stocker nicht.


linksdraussen
24. August 2014 um 13:55  |  340505

Andrich for Torschützenkönig!


Kamikater
24. August 2014 um 13:56  |  340506

Yes!


cameo
24. August 2014 um 14:04  |  340509

Heute Abend zum Ausklang des ersten Spieltages schaue ich mir BMG an. Und dazu mache ich meinen Ice Bucket Challange.

http://cocktail-fuzzy.de/wp-content/uploads/2013/06/CocktailFuzzy_pf-item_Margarita_Rocks.jpg


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 14:06  |  340510

Fabian Paradies ?
Der heisst doch Fanol Perdedaj


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 14:08  |  340512

Cameo macht die Ice Bucket Challenge ?
Im weissen Shirt ? Nix drunter ?
Hupen kneten ?


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 14:11  |  340515

3:0


Kamikater
24. August 2014 um 14:11  |  340516

Andrich stark!


Kamikater
24. August 2014 um 14:11  |  340517

yes, sehr gut.


ChrisdeFrance
24. August 2014 um 14:12  |  340519

So muss es laufen! Wie machen sich die Profis? Hoffe unsere Schweizer spielen durch und verletzen sich nicht!


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 14:17  |  340522

Na ja, mit so vielen Profis rockt man halt die 4te Liga

#wettbewerbsverzerrung


Kamikater
24. August 2014 um 14:21  |  340523

😆


fechibaby
24. August 2014 um 14:23  |  340524

@Dan // 24. Aug 2014 um 12:26

„U23
Es gibt eine neue Regelung bezüglich DK und freien Eintritt.
Heute 200 Tickets für DK Besitzer.“

Erst streicht Hertha das Stadionheft aus Kostengründen und nun dürfen nur noch 200 DK-Besitzer kostenlos zur U23.

Dann muss Hertha jetzt aber die Info über die Dauerkarte ändern:

„Vorteile der Dauerkarte

•Freier Eintritt zu den Heimspielen der U23 in der Regionalliga Nordost“

Bitte ändern in: Freier Eintritt für einige hundert Personen!

Sieht es mit den Finanzen bei Hertha etwa doch nicht so rosig aus, wie immer gesagt wird??


cameo
24. August 2014 um 14:23  |  340525

Kamikater
24. August 2014 um 14:29  |  340528

@fechi
Die Frage wäre, wieviele wirklich bisher mit DK im Schnitt zu den Spielen gegangen sind.


Silvia Sahneschnitte
24. August 2014 um 14:30  |  340529

Spielanalyse aus meiner Sicht:
Schiedsrichter,
habe das Gefühl, in der Buli wird die WM Vorgabe (Viel laufen lassen, wenig Karten) umgesetzt.
Spiel,
habe 40 Minuten ein gutes Spiel von Hertha gesehen, ab der 20. Minute bis zur Pause, Anfang der 2. Halbzeit und danach noch einige Akzente. Gute Ansätze im Offensivspiel, bissiges Defensivverhalten
Dabei fielen mir insbesondere Haraguchi, Beerens, Schieber, Niemeyer positiv auf.
Der Rest war eher Magerkost von beiden Seiten.

Gegentore
beide vermeidbar
Wenn Kraft vom Trainer schon in der letzten Saison Zögerlichkeit beim Rauslaufen attestiert wird, warum hat er darauf nicht reagiert (Aufstellung) Bei einem starken Torwart auf der Linie, brauche ich kopfballstarke (große)Defensivspieler.
Zweites Gegentor (hab die Szene nur einmal gesehen), Haitinga öffnet die Mitte, greift Bremer Spieler an und verliert Zweikampf, Pekarik verlies sich auf Heitinga und war verlassen, Gegenspieler hatte auf Pekarik gleich zwei Meter Raumgewinn. Der Rest nur noch Formsache.

Sieg verdaddelt,
Chancen von Ronny, Beerens, Schieber, etc müssen konseqenter genutzt werden. In der ersten Halbzeit hätten wir schon 3, 4 Tore vorlegen können.

Sündenbock,
weder Kraft noch Kinhöfer, einfach nur kurzsichtig gedacht.

Kommentare von @Xe, @BM, @JdM, @Kczyk, @awie, @JB, @Dan, @Dogbert, @hurdie, @sunny, @herthabsc, ausgewogener, kann ich in großen Teilen zustimmen.

Perspektive,
Verletzung von Karaguchi macht das System kaputt, gute Besserung Genki.
Ansonsten habe den Eindruck, wir haben nichts mit dem Abstieg zu tun.
Bin auf die taktische und personelle Marschroute in Leverkusen gespannt.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
24. August 2014 um 14:30  |  340530

Der Torschütze im Spiel Lyon-Lens (0-1) ist eine wahre Freude für jeden deutschen Stadionsprecher:
-Lalaina Nomenjanahary-


K6610
24. August 2014 um 14:40  |  340540

@Genki

sehr schade, dann auch noch gleich so eine langwierige Geschichte.

お大事に

Noch eine klitzekleine Anmerkung zur gewohnt heftigen TK Diskussion.
Ich glaube diese wurde/wird diesmal so heftig geführt, weil JoLu höchstpersönlich ihn „an die Wand genagelt hat, für Fehler von gestern incl. der Fehler der Vergangenheit!
Daraus habe ICH (nur für mich!) mögliche Folgen für die kommenden Spiele skizziert.


Kamikater
24. August 2014 um 14:41  |  340542

4-0…Ticker hängt


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 14:43  |  340543

3 Assists Mukhtar ?


ubremer
ubremer
24. August 2014 um 14:43  |  340544

@kami,

Ticker wieder da 😉


Kamikater
24. August 2014 um 14:47  |  340545

😉


fechibaby
24. August 2014 um 14:52  |  340547

@Miri // 24. Aug 2014 um 13:26

„Schieber hat gestern ein passables Bundesliga Spiel bestritten“

Die Aufgabe eines Mittelstürmers ist es, Tore zu erzielen.
Schieber hat gestern 2 Tore erzielt und hat somit seine Aufgabe bestens erledigt!!

Die Aufgabe des Torwartes ist es, Tore zu verhindern.
Das war gestern leider …!


Freddie
24. August 2014 um 14:54  |  340548

Nicht nur Fußballspieler lassen sich Eis übern Kopp kippen, auch ein alter Held meiner Jugend während der aktuellen Tour in Australien:

https://m.youtube.com/watch?v=C748Gsr6bDc


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 15:01  |  340550

@ ub

Der Link zum Buch oben rechts is kapott.
http://aboservice.morgenpost.de/herthabuch/


Kamikater
24. August 2014 um 15:01  |  340551

Für Genki bedeutet das, dass er 2 Spiele verpasst. In Freiburg könnte er vielleicht schon wieder dabei sein.

@ub
Was macht denn Cigercis Gesundheit für Fortschritte?


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 15:06  |  340553

4 Assists Mukhtar
Na wenn das mal nicht nach A-Mannschaft riecht 😉


Kamikater
24. August 2014 um 15:09  |  340554

Janker mit Tor und Assist, Lusti mit Tor, Mukhtar mit 3 Assists. Sehr gut!


Kamikater
24. August 2014 um 15:11  |  340555

@ub
Welchen Eindruck hat für Euch Stocker hinterlassen?


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 15:12  |  340556

Also ich seh 4 Asissts laut Hertha-Twitter


Plumpe71
24. August 2014 um 15:14  |  340557

Ja, würde mich auch interessieren, wie ist Stocker so drauf ?


Kamikater
24. August 2014 um 15:15  |  340558

Wer hat denn die Ecke getreten, die Lusti verwertet hat?


Kamikater
24. August 2014 um 15:17  |  340560

@Stocker
Sehr gut! Selbstbewusstsein geholt. War wohl ein wenig ängstlich umgepfügt zu werden.

@Gersbeck
Die Spieleröffnung lässt sich ja üben. Klingt gut.


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 15:18  |  340561

@ Kami

#TOOR für Herthas #U23! Nach einer Ecke von @hanyprince34 köpft Fabian #Lustenberger das 4:0 gegen den @VfB_Auerbach (52.)! #hahohe


Freddie
24. August 2014 um 15:20  |  340562

Und der Vali.
Na ja, B04 dürfte ja nicht massiert hinten drinnen stehen.
Insofern sollte ihm die Spielweise entgegen kommen


Kamikater
24. August 2014 um 15:20  |  340563

@King
Ach stimmt, hatte ich nicht gesehen.


Kamikater
24. August 2014 um 15:23  |  340564

@Kontrolliertes verrauchen von Zuschauern
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dritteliga/newspage_942083.html
OS-MA 20 Verletzte durch Pyro


King for a day – Fool for a lifetime
24. August 2014 um 15:23  |  340565

So, genug Fuzzball.
Nu erstmal Frischluft.
Paderborn – Mainz interessiert weniger.
Nachher vielleicht noch BMG


Inari
24. August 2014 um 15:50  |  340571

Tja Drecks Schiri gestern bei uns. War so ein böses Foul gegen genki, und glaube nicht mal gepfiffen? Jedenfalls keine gelbe. Rot zeigte er auch nichtbei Tätlichkeit. Vor dem Tor Foul für und, Freistoß für Bremen. Scheiß Schiris. Bei jedem Spiel, macht echt keine Lust mehr.


Elfter Freund
24. August 2014 um 15:59  |  340577

Meine Güte, kannst du dich nicht mal ein wenig mäßigen, @Inari. Mag ja sein, dass Entscheidungen aus der Sicht des Außenstehenden nicht korrekt waren, aber deswegen sind wir alle Menschen und machen Fehler. Aber diese Aussagen sind inakzeptabel.


Inari
24. August 2014 um 16:03  |  340580

Es nervt einfach nur noch. Erster Spieltag, zig Fehlentscheidungen die spielentscheidender sind. Kann doch nicht sein, dass die Schiris es nicht mal einen Spieltag schaffen, relativ fehlerlos zu pfeifen. Bei uns 1 Tor den Gegner zugepfiffen (Freistoß) und einen Spieler haben wir verloren, ungeahndet.

Alle unfähig die Pfeifen.


linksdraussen
24. August 2014 um 16:07  |  340581

#Kachunga: Wie konnten wir den nur gehen lassen 😉


Plumpe71
24. August 2014 um 16:07  |  340582

Wie konnte man den Kachunga nur gehen lassen ? 🙂


Freddie
24. August 2014 um 16:07  |  340583

@kachunga

Wie könnte man den nur gehen lasen?
😉


kielerblauweiß
24. August 2014 um 16:08  |  340585

Kachunga trifft gegen Mainz 🙂


Inari
24. August 2014 um 16:08  |  340586

PS: ich werfe genkis Verletzung dem Schiri vor, weil zu dem Zeitpunkt schon 2 Bremer runter hätten gehen müssen (rot, gelbrot). Dann wäre es zu dem bösen Schulter-Check gar nicht erst gekommen.

@paderborn: tolles Ding von Katchunga.


Plumpe71
24. August 2014 um 16:08  |  340587

@links, der war Klasse, aber ein Assist bekomm ich doch 🙂


kielerblauweiß
24. August 2014 um 16:09  |  340588

P.S. Wie konnte man den nur gehen lassen? 😉


Freddie
24. August 2014 um 16:10  |  340589

@plumpi
Na ich dann Pre-Assist


Freddie
24. August 2014 um 16:10  |  340590

Schuldigung

Plumpe


Plumpe71
24. August 2014 um 16:11  |  340591

@Freddie 🙂


Dan
24. August 2014 um 16:16  |  340592

Nur für mich. Weder Fisch noch Fleisch von Stocker, kann aber von rechts Ecken schlagen. Lustenberger solide bis gut, wird wohl nach der Länderspielpause in den Kader rutschen. Mucki spielfreudig, doch es fehlt noch etwas zum schnellen Umschaltspieler. Aber gute Standards.


linksdraussen
24. August 2014 um 16:17  |  340593

@plumpe: Steilpass plumpe, Flanke Freddie 😉


Plumpe71
24. August 2014 um 16:21  |  340595

@links,

und links als Goalgetter 🙂 ,

Paderborn macht das im ersten Ligaspiel ganz ordentlich, finde ich


Freddie
24. August 2014 um 16:25  |  340597

@paderborn

Ja, mit großem Einsatz unterwegs.
Wie im Pokal der unterklassige Verein.
Glaube nicht, dass sie das die Saison über durchhalten. Und Mainz ist ja auch bissl angeschlagen.


PSI
24. August 2014 um 16:27  |  340599

@Dan
Was sagt uns das?
Geduld, Geduld, Geduld!


Freddie
24. August 2014 um 16:27  |  340600

So, und nu gleich den TV-Tip von @hbsc1892 befolgen und unsere Bubis gucken


Dan
24. August 2014 um 16:33  |  340601

Ich habe die Geduld erfunden. Aber ich wollte den Leuten schon mal Futter für eine Fehlkaufanalyse geben.


Inari
24. August 2014 um 16:44  |  340605

Gutes Spiel der Paderborner


Inari
24. August 2014 um 17:14  |  340610

Toooooooooooooooooooooooooooor


Freddie
24. August 2014 um 17:14  |  340611

Und zack!
Die P’borner


Plumpe71
24. August 2014 um 17:14  |  340612

verdiente Führung der Paderborner, vom Chancenplus her auch völlig in Ordnung, Klasse Auftritt bisher


Inari
24. August 2014 um 17:20  |  340613

Zweite super dumme Aktion. Hätte beim fallrückzieher schon Elfer geben müssen. Der Elfer jetzt auch ganz klar.


Inari
24. August 2014 um 17:20  |  340614

Sau dämlich von den Paderbornern. Brauch sich keiner beklagen.


Inari
24. August 2014 um 17:21  |  340615

Naja gut für uns.


Plumpe71
24. August 2014 um 17:22  |  340617

das heisst wohl Lehrgeld , trotzdem Klasse Auftritt, so hatte ich sie erwartet, schon deutlich besser als Braunschweig, bin gespannt- die werden noch so einige ärgern, vielleicht auch uns 🙂


kczyk
24. August 2014 um 18:00  |  340624

*denkt*
halten wir es mit robben: „auftaktspiele sind immer komisch“


Liesschen
24. August 2014 um 18:08  |  340626

Ich sehe gerade das Gladbachspiel und hätte mich wegpacken können “ er küsst den BAll als wollt er sagen herrlich so eine Kirsche“ Zitat Ende

GAnz toller Kommentar


cameo
24. August 2014 um 18:23  |  340631

Le temps des cerises…

Stuttgart stark. BMG nur mit langen Pässen zwei-, dreimal gefährlich. Favre wird wohl zur 2.Hz. etwas ändern müssen.


24. August 2014 um 18:30  |  340633

meine Glaskugel sagt:
Ibisevic fliegt noch und Gladbach gewinnt 2:0 😉


24. August 2014 um 18:38  |  340635

die Glaskugel habe ich grad ins Feld gefeuert 🙁


ydra
24. August 2014 um 18:38  |  340636

Wo gab es diese Glaskugel? 😉


Kamikater
24. August 2014 um 18:41  |  340639

Tausch sie um. Meine funktioniert super, hab mir nem Zukunftsforscher geredet.


24. August 2014 um 18:55  |  340641

bei der Postbank ? 😉


Plumpe71
24. August 2014 um 19:00  |  340643

Kramer kommt, nochmal sicher stellen, dass er auch im richtigen Stadion ist 🙂


Kamikater
24. August 2014 um 19:08  |  340644

Diese Glaskugel war wahrscheinlich ne Billigversion im 99 Cent-Laden. If you pay peanuts, you get monkeys. Meine funktioniert super. Hab mit nem Zukunftsforscher gesprochen.


cameo
24. August 2014 um 19:18  |  340646

wurde auch höchste Zeit: 1.1


24. August 2014 um 19:21  |  340647

@Freddie // 24. Aug 2014 um 15:20:

„Na ja, B04 dürfte ja nicht m a s s i e r t hinten drinnen stehen.“

Wo bist Du mit Deinen Gedanken 🙂 ?!


cameo
24. August 2014 um 19:22  |  340648

BMG nur ein Punkt. Wie Hertha.
BMG: erste Halbzeit verpennt, und in der 2.Hz die Chancen verpennt.
Was macht Max Kruses Stein? Ist der raus? Der Stein?


Tsubasa
24. August 2014 um 19:22  |  340649

@ hertha: Da überschätzt Du die Wichtigkeit eines von drei Torhütern und meine Rolle. Das letzte was er braucht: Ratschläge von der Couch.


Freddie
24. August 2014 um 19:50  |  340656

@hbsc19:21

Meine Gedanken sind selbstverständlich nur beim Fußball .
Siehe Liveticker der MoPo 14:55 😉


K6610
24. August 2014 um 20:03  |  340658

OT:

so langsam nahen die langen Abende mit Schmuddelwetter!

Für genau diese bietet sich seichte Zerstreuung mit der Beantwortung der Frage: „was macht eigentlich XXX heute?“

Antworten/Erstaunliches zu vielen Ex-Profis bietet an solchen Abenden vielleicht ja diese Twitter-Seite:

https://twitter.com/exprofis

lesbar auch OHNE Twitter-Account übrigens!


24. August 2014 um 20:10  |  340660

nirgend,wirklich nirgend, in keinem Spielbericht, den ich bislang gelesen habe,wird Kinhöfer erwähnt,außer eben in der Rot/Gelb- Situation. Ich bin deshalb mittlerweile sicher: ein Videobeweisverfahren, ähnlich wie das in Holland getestet wird, wäre vielleicht perfekt. Es würde auch weiterhin permanente Schirisiskussionen und Schmähungen geben..denn so oft kann man gar kein Spiel unterbrechen, wie manche fordern. Aber ehrlich: ich staune, wie sicher manche meinen, die Regeln zu kennen und diese richtig auszulegen. Das finde ich jedes Wochenende bemerkenswert .
Also: ich schwenke, gänzlich unironisch, langsam um.: mir war es bislang eigentlich wumpe, völlig wumpe, ob mit oder ohne Videobeweis. – Mir gehen klare Fehlentscheidungen ja auch gegen den Strich. Diese sollte man weitgehend vermeiden. Über den Rest werden die Gerechtigkeitsfanatiker und Vertreter des egozentrischen Weltbildes genug streiten, lautstark und ohne Unterlass 😆
Also: Her mit dem Videobeweis ala‘ Holland


Plumpe71
24. August 2014 um 20:27  |  340665

Was mich an den ständigen Schiridiskussionen viel mehr stört, ist das der Blick für die Realität verstellt wird. Hertha war gegen Bremen eine zeitlang die wesentlich bessere Mannschaft und leider viel zu grün um nach dem 1:0 nachzulegen. Ausreichend gebettelt haben die Bremer, statt dessen holen wir erneut eine Mannschaft in ein Spiel zurück .. von daher ist es für mich zumindest unverständlich, warum mit diesem Schirigenöle dauernd Nebenkriegsschauplätze geschaffen werden. Hertha hat aus eigener Dummheit zwei Punkte verschenkt, Punkt. Um das zu erkennen, brauche ich keinen Videobeweis 🙂


Kamikater
24. August 2014 um 20:37  |  340670

Überhaupt werden Schiedsrichter völlig überbewertet. Die kann man gänzlich abschaffen.
😆


elaine
24. August 2014 um 20:42  |  340673

@Fehlentscheidungen

das Problem für mich ist eben, dass uns dadurch in engen Spielen oft Punkte verloren gehen.


elaine
24. August 2014 um 20:43  |  340674

Kamikater // 24. Aug 2014 um 20:37

stimmt und die Regeln auch.


etebeer
24. August 2014 um 20:44  |  340675

Freddie // 24. Aug 2014 um 16:27

So, und nu gleich den TV-Tip von @hbsc1892 befolgen und unsere Bubis gucken

Ich hatte mir das aufgezeichnet.
Kompliment an den MDR,
gute längere Berichte mit ausreichend Informationen.
Kann es sein das noch Reporter von „früher“ dabei sind ?
Einige Stimmen klangen noch vertraut. 🙂

Endlich konnte ich mir mal etwas länger ein Bild der U23 machen.
Packe ich zu meinen Favoriten.
Da kann sich der RBB eine Scheibe von abschneiden.
Danke für den Tip @hbsc1892


fechibaby
24. August 2014 um 20:46  |  340676

Hertha hat wegen einer schwachen Abwehrleistung und einem schwachen Torwart nur Unentschieden gespielt!!

Wenn Hertha nicht gewinnt: Dann ist hier im Blog meistens der Schiedsrichter Schuld.
Das ist eine schöne und einfache Ausrede!


hurdiegerdie
24. August 2014 um 20:49  |  340678

Bei mir wäre keine Situation (Ausser die „Tätlichkeit“) überhaupt in den Videobeweis gekommen (es sei denn eine Mannschaft gibt einen ihre challenges freiwillig her).

Bei der Tätlichkeit hätte ich Hosogai ebenso gelb gegeben.


cameo
24. August 2014 um 20:49  |  340679

@Kamikater 20:37

Ceterum censeo, dass man – körperliche Fitness vorausgesetzt – den ein oder anderen immerHertha Blogger als Schiedsrichter einsetzten sollte. Jedenfalls zumindest mal für Heimspiele


hurdiegerdie
24. August 2014 um 20:58  |  340680

100ster


pathe
24. August 2014 um 21:04  |  340683

Heute habe ich das erste Mal U23 geschaut und gleich ein 6:0! So hab‘ ich es gern!

Ich fand Valentin Stocker schwach. Das Spiel lief irgendwie an ihm vorbei und ein bisschen mehr laufen hätte er auch können.

Hany Mukthar dagegen bockstark! Immer anspielbar, lauffreudig und sehr gute Standards.

Janker und Lusti haben mich auch überzeugt und Gersbeck strahlt eine Sicherheit aus, die hätte ich bei unserer derzeitigen Nr. 1 auch gerne.

Auch die eigentlichen U23-Spieler haben, wie ich finde, eine gute Partie gezeigt. Vor allem Dem, Zingu und Andrich.

Das macht Lust auf mehr! Am Freitag werde ich (wohl) wieder am Start sein.


Kamikater
24. August 2014 um 21:09  |  340684

@cameo
Gute Idee.

@fechi
Wir haben ja nicht verloren, sondern waren zumindest erfolgreicher als Dortmund. 😉


hurdiegerdie
24. August 2014 um 21:17  |  340686

cameo // 24. Aug 2014 um 20:49

Da bin ich dafür, das wären dann schon mal 51 Punte.


kczyk
24. August 2014 um 21:20  |  340687

ich bin ganz bei
@Plumpe71 // 24. Aug 2014 um 20:27


24. August 2014 um 21:34  |  340691

@ hurdi: ernsthaft? dann wären wir ja viel näher beieinander ( in dieser Frage) als angenommen.
@ elaine;0: haargenau so argumentieren ja nun alle fans aller Mannschaftsn. Jeder fühlt sich benachteiligt. Und manche sagen dazu, dies geschehe systematisch.
@ Plumpe: absolut und zu 100% auch meine
Grundhaltung. Deshalb beteilige ich mich nur in Ausnahmefällen an einem Schiribashing. Was für mich eben hinzukommt, ist die menschliche Ssite. Beispiel geatern und heute im ansonsten ja vergleichsweise sehr seriösem immerherthaforum: gestern meinte einer, der Kinhöfer hätte absichtlich so gepfiffen, bis endlich sein Winschergebnis dabei rumkäme . Das ist Betrugsunterstellung, ohne Scham. Ein anderer beleidigt heute die ganze Gilde und schreibt- einen Tag später! – die Schiris seinen aus Dreck…
Jeden Smastagnachmittag und Sonntagvormittag kann man auf üner 100000 Fussballplätzen in der Tepublik bei Jugendspielen wild gewordene Väter und Mütter bewundern, wie sie die Schiris ankeifen und beleidigen.
Ich finde das derart respektlos, das mir die Worte fehlen. Dass die Schiris sozusagen die Blitzableiter für alle und jeden sind, ist ein Unding Arroganz und Ignoranz sind mir fast zu moderate Worte, um das zu beschreiben, was da abgeht. Es gipfelt dann in Gewaltszenen, die immer häufiger werden, bei gleichzeitiger Abnahme an Freiwilligen, sich Sonntags in der Früh im Regen und Schnee , den Schiedsrichter zu geben..Abgesehen davon, dass geschätzt 90% der Schiris intelligenter als der Durchschnitt der Fans und Spieler ..und vielleicht nervt das auch einige ( das hat vor ein paar Wochen mal ein Ex- Nationalspieler angemerkt..ich hab’s behalten) und es ist der Schüler- Lehrer- Konflikt ( Autoritätsproblen)
Natürlich weiss ich auch, dass einige Schiedsrichter durch eigenes Fehlverhalten provozieren.
Jedenfalls: neben dem, dass man Menschen unfair behandelt und beleidigt, lenkt es eben viel zu oft vom Kernproblem ab. Gestern hätte man nach 45 Minuten alles klar machen können/ müssen. Ganz ohne Schiedsrichter- Entscheidung.


Kamikater
24. August 2014 um 21:39  |  340695

Warum sollte man einen Schiedsrichter nicht kritiseren dürfen, dwr von meinen Eintrittsgeldern bezahlt wird und der sehr teure Fehler macht?

Zwischen Schribashing und sonnenklarer Meinung sind ja wohl Welten.

Heute meint doch echt ein User hier die Ethikkommission zu leiten, wie immer.


24. August 2014 um 21:41  |  340696

P.S. deshalb achätze ich an dieser Stelle den von mir sonst so hoch geschätzten Klopp weniger, viel weniger als Luhukay. Klopp mißbraucht die Schiris für permanenten Affektabbau und auch,,um manchmal die Mannschaft aus dem Fokus zu nehmen. Das macht auch Morinho in extremer Form.


24. August 2014 um 21:45  |  340698

@ Kamikater: du verdrehst mal wieder zu deinen Gunsten. Klar darf jeder kritisiert werden. Sogar die jeweilige Nummer 1 im Tor. Aber einem Schiedrichter Manipulation vorzuwerfen oder “ Dreckskerle“ zu nennen , hat nix mit dem zu run, von dem ich berichtete. Die Erhikkommision kannst du dir schenken. Der grosse Bayern- Moralist, sollte mir nicht Moralisieren vorwerfen. Das ist wirklich dünn.


24. August 2014 um 21:47  |  340699

edit: Jemanden Betrugsabsichten zu unterstellen, ist keine Kritik. Jemanden Dreckskerl zu rufen, hat nix mit Kritik zu tun.
Das hatte Kant nicht gemeint.


hurdiegerdie
24. August 2014 um 21:48  |  340700

apollinaris // 24. Aug 2014 um 21:34

Aber natürlich, das sage ich jedoch jetzt seit Jahren. Es geht nicht um Sunnys Horrorversion, dass man jede Szene unterbricht, um Werbung einzuspielen.

Für mich geht es nur um klare Torszenen. War es ein reguläres Tor (Assis und Preassist). War es Foul/Hand im Strafraum. War das Foul vor/im Strafraum, war der Ball über der Linie, war es ein Tätlichkeit. Jede Mannschaft hat 2 challenges pro HZ. Demnach wäre der Freistoss vor dem 2:1 nicht in die Auswahl gekommen.

Wäre die „Tätlichkeit“ in die Auswahl gekommen, hätte ich Hosogai für Schauspielerei gelb gegeben.


Kamikater
24. August 2014 um 21:52  |  340701

@apo
Das einzige was dünn ist, sind Deine vermeintlich subtilen permanenten Diskretitierunsversuche gegen User. Ein dolles Ding, was Du Dir hier so alles anmaßt.

Geh ins Stadion und hab mal Spaß. Das hilft.


24. August 2014 um 22:04  |  340706

@ Kamikater: du nimmst dein Kinhöfer- Zitat zurück und sagst sorry? Bin ich sofort dabei. Im Zorn geht sowas mal durch. Aber diskreditieren und noch dazu subtil? Nee, das ist ein ganz fahler Verschleirungsversuch. Und @ Inari hat nicht, auch zum Ärger anderer , nicht nur mir, nicht die Schiris “ Drecksschiris“ genannt? Wozu soll ich subtil sein, wenn du und kami so direkt seid?


24. August 2014 um 22:06  |  340708

@ Hurdi: mit dieser challenge wäre ich ,mittlerweile einverstanden. Wüsste nicht wirklich, was dagegen einzuwenden wäre.


videogems
24. August 2014 um 22:10  |  340709

Stellt euch mal vor, es gibt die Schiebungsvorwürfe und die Bezeichnung Dreckskerle nicht erst seit den 2010er Jahren…

Mindestens seit den 70er /80ern, wenn nicht schon seit den 60ern.

Im Stadion gab es seit längerer Zeit (ich habs das erste Mal gehört, aber es wird schon öfter vorgefallen sein seit Hertha Fußball spielt) sogar die Rufe aus der OK „Hängt den Schiri ans Brandenburger Tor“. Bißchen krasser als „Schiri wir wissen wo dein Auto steht“. Da finde ich Dreckskerl ja noch ziviler. Aber klar, die Mannschaft kann auch vorher schon alles klar machen oder zumindest das 2:2 nicht noch zulassen. Man kann Herrn Kinhöfer aber auch bescheinigen daß das gestern nicht seine beste Leistung war.


linksdraussen
24. August 2014 um 22:11  |  340710

Morgen in der SZ:

„Und Kraft? Was wird aus seiner Spielzeit? „Letzte Saison haben wir schon ständig bei Standardsituationen ein Problem gehabt“, schimpfte Luhukay, „er muss Präsenz zeigen, konsequenter sein. Er ist zu zögerlich und kommt die Sekunde zu spät, um zu klären.“ Da hat für einen Spieler vom ersten Spieltag an der Kampf um den Stammplatz begonnen. Der ehemalige Torsteher des FC Bayern scheint dies zu ahnen. Er gab zu Protokoll, sich über sich selbst zu ärgern: „Wir haben Werder durch eine Standardsituation wieder ins Spiel gebracht, bei der ich nicht gut aussehe.“
Wobei es nicht richtig wäre, alles an Kraft fest zu machen. Noch wenige Augenblicke vor dem 2:2 durch den energisch nachsetzenden Franco Di Santo (55.) hatte Herthas neuer Niederländer Roy Beerens, aus Alkmaar gekommen und rechts vorne ebenso auffällig wie links vorne der neue Japaner Gemnki Haraguchi (Urawa Red Diamonds), das leere Tor nicht getroffen.“


videogems
24. August 2014 um 22:13  |  340711

Natürlich soll es aber auch nicht so ausarten wie in unteren Ligen wo Hetzjagden auf Schiris gestartet werden, muß ich natürlich hinzueditieren.


Max Julien
24. August 2014 um 22:16  |  340712

@Kamikater….. Lass das lieber, bringt nix. Der werte Herrr Grossinquisitor Apollinaris vergleicht andere mit Julius Streicher ohne rot zu werden und fordert im naechsten Atemzug ungeniert die Ächtung Andersdenkender.


Kamikater
24. August 2014 um 22:18  |  340714

Bist Du Kinhöfer?

Was soll ich Schlimmer gesagt haben? Dass der Mann uns in seiner Karriere 12-15 Punkte gekostet hat oder dass ich glaube, dass er ein Spiel in eine Richtung pfeift?

Also nun mach mal einen Punkt. Jeses weitere Wort, oh Herr, sind eines zuviel. Entspann Dich mal.


Kamikater
24. August 2014 um 22:25  |  340717

Der Videobeweis ist die einzige ehrliche Lösung. Das sage ich seit Gedenken.

Zudem muss Kraft zurecht um sein Ansehen bangen. Und schließlich gilt es solch haarsträubenden Fehler wie die.von Pekarik schnellstens abzustellen. Aber dafür haben wir einen Trainer, der all das 100%ig gesehen hat und ändern wird. Und das beruhigt mich und gibt mir ein gutes Gefühl.

War ja erst der erste Spieltag und wir haben guten Fußball erleben dürfen, den das Team leider nicht hat beruhigend nach Hause bringen können.


Miri
24. August 2014 um 22:28  |  340720

Ja ja die Schiedrichter sind immer schuld,auch gestern gegen Bremen..
Dann ist der Fliegenfänger der im Hertha Tor steht ja gut raus aus der Geschichte..
Schnell den Vertrag verlängern denn ganz Europa ist hinter dem her….


24. August 2014 um 22:30  |  340721

@ kami: du hast geschrieben, das Kinhofer “ solange das Spiel verpfiffen hat, bis es in seine gewünschte Richtung geht“ ..das ist wahrlich subtil..
@ video: hm, das weiss ich auch..Aber das ist ne andere Baustelle. Es macht einen Unterschied, ob ich es im Adrenalizustand während des Spiels schreie oder am nächsten Tag in einen blog SCHREIBE. das ist ne andere Nummer. Das will ich nicht vergleichen.
,die pöbelnden Eltern aber haben von mir keinerlei Verständnis zu erwarten. Das ist einfach nur schäbig und traurig zugleich.


fechibaby
24. August 2014 um 22:32  |  340723

@Kamikater // 24. Aug 2014 um 21:09

„@fechi
Wir haben ja nicht verloren, sondern waren zumindest erfolgreicher als Dortmund.“

Am Samstag wird Hertha bei Vizekusen höher als 0 : 2 verlieren!!

Das ist für mich so sicher wie das Amen in der Kirche.

Das war das Wort zur Woche!
Gute N8!


videogems
24. August 2014 um 22:33  |  340724

Miri, daß der sogenannte „Fliegenfänger“, der uns ja auch schon ein paar mal den Sieg gerettet hat, nicht fein raus ist, hat man schon hier oder im vorigen Artikel lesen können. Trotzdem empfand ich die Schiedsrichterleistung von Herrn Kinhöfer mehr als einmal zweifelhaft, zumindest aus Stadionperspektive.


fg
24. August 2014 um 22:37  |  340725

#selber Schuld:
Wie von manch User schon geschrieben, hatte Hertha genug Chancen und auch Zeit, das Spiel wieder zu drehen. Wie ungläubig ich war, als Beerens das sichere 3:1 daneben legt…Da wäre Bremen sicher nicht mehr zurückgekommen.

#Schieber:
Gutes Spiel. Dennoch: es waren halt zwei Abstaubertore aus Nahdistanz aufs jeweils fast leere Tor, die man von einem Bundesligastürmer auch erwarten kann. Beim ersten hat er etwas Glück, dass er noch den Bremer anköpft, den zweiten legt er fast noch daneben.
Weitere Riesenchance in HZ1 lässt er nach feinem Ronnyzuspiel ungenutzt.
Die o.g. Beerenschance in HZ2 bereitet er beherzt und klasse vor.

Versuche mich mal an einer Aufstellung für Leverkusen:

Jarstein
Pekarik, Heitinga, Langkamp, Plattenhardt
Hosogai, Lusti
Beerens, Hegeler, ÄBH
Schieber

Ersatz: Brooks, Niemeyer, Schulz, Ronny, Mukhtar, Allagui

Ach ja, Pekarik fand ich nicht so doll gestern, spielte durchaus auch mal nen Ball ins Aus und war fußballerisch nicht so richtig in der Lage, in der Offensive mit Beerens zusammen für Gefahr zu sorgen.
Ronny hatte einige schöne öffnende Pässe.

Ansonsten sehe ich es wie Kamikater:

Insbesondere das Fehlen der Zentrale Cigerci/Baumi ist nicht kompensierbar. Hoffe auf gutes Heilfleisch (zumindest bei Baumi auf Einsatzfähigkeit im September und bei Cigerci dann hoffentlich auch nicht viel später)!

Und da es ja nun bald mit dem (eher unsympathischen frisch-nassen und daher enttäuschenden) August zu Ende ist, hoffe ich auf ein baldiges Eintreffen von Skjelbred und dem neuen, spielstarken Stürmer!

#Pokal:
Muss man weiterkommen. Aber warum Hertha keine Heimspiele kriegen darf, verstehe ich nicht.


24. August 2014 um 22:38  |  340726

@ video: kann man ja auch so sagen,mwenn man es so gesehen hat. Hat er für dich aber so auffällig gegen Hertha gepfiffen, dass du ihm Absicht ( also Manipulation) vorwerfen würdest. Oder ihn nächsten Tag via blog Dreckskerl nennen? Hat er das Spiel verloren oder hat man seine Chancen nicht genutzt? Kritik ist ja völlig ok.


24. August 2014 um 22:46  |  340728

@ fg: ich vermute,du willst Ronny schützen, denn die extrem pressenden Leverkusener kochen ihn am Anfang sicher komplett ab..Aber Hegeler? Und dazu ÄBH? Ich fürchte, wir verlören damit jede Passsicherheit und kämen ab 10m hinter der Mittellinie enorme Schwierigkeiten. .?


fg
24. August 2014 um 22:50  |  340730

@apo: Ich befürchte dass Ronny in Leverkusen untergehen würde bei deren Tempo. Hegeler hatte doch auch schon zentral offensiv gespielt, oder irre ich?
Meinetwegen dürfte es auch Mukhtar probieren auf der 10.
Und warum nicht ÄBH auf seiner Stammposition, immer scheint er doch bis auf ne kleine Bronchitis zwischendurch die ganze Vorbereitung mitgemacht zu haben. Das hätte doch letztes Saison keinen gewundert, wenn er dort spielt.


hurdiegerdie
24. August 2014 um 22:59  |  340736

Ich sage es nur mal so, weil es bei den Schiri-Diskussionen untergeht. Ich fand Langkamp wieder klasse. Da mag Chimie dabei sein 😉


videogems
24. August 2014 um 23:02  |  340737

och apo, nee, Dreckskerl wohl nicht.

Im Eifer des Gefechts habe ich gestern aber auch mal gerufen daß sich Kinhöfer doch gleich das Werdertrikot überstreifen soll.

War entweder die Garcia-Szene oder die Szene vor dem 1:2? Hat IMO ein Foul an einem Herthaspieler nicht gepfiffen, im Nachgang fiel glaube ich das 1:2 durch Lukimya. Meiner Meinung nach hätte das einen Freistoß für uns geben müssen.

Manipulation kann man aber glaube ich nach Hoyzer keinem Schiri mehr vorwerfen, ich denke die Schiedsrichter werden seit damals schon extra aufpassen daß man sie nicht mit so etwas in Verbindung bringt wegen ihrer Schiriehre.


Miri
24. August 2014 um 23:07  |  340740

@Leverkusen
da hab ich keine Angst..die werden so benommen und voller Ehrfurcht sein vom Stürmer Mr.X (egal ob er im Kader ist oder nicht..) den Herr Preetz am Ende der Woche präsentiert,das sie wie Zombies über den Platz kriechen werden.


PreussischeProvinz
24. August 2014 um 23:14  |  340742

Mal eine Lanze breche für den rbb-Sportplatz, sehr schöner Bericht über Hertha, sogar mit einem Beitrag über das Spiel der U23. Das Schieber eine Kontaktlinse verloren hat beim Spiel war mir auch neu. Aber das Highlight war unser Trainer „wir müssen uns nicht in die Hose tun“ wie immer sehr sympathisch 😉


coconut
24. August 2014 um 23:43  |  340756

@U23
Wer es im MDR verpasst hat:
http://www.mdr.de/mediathek/themen/sport/mediathek-sport100.html

Sport im Osten ab ca.46.Minute


Stiller
24. August 2014 um 23:55  |  340757

Zunächst einmal finde ich es sehr gut weil sehr wichtig, dass sich unsere Rekonvaleszenten nun eifrig in der U23 warm ballern. Hertha II auf Platz3, das kann noch was werden.

Das Spiel gegen Werder konnte ich leider nicht sehen, nur Ausschnitte und Lektüre. Aber auch nach Studium der Blogeinträge (ohne die vielen Egoshooter-Statements … geht’s da eigentlich um Fußball? und wenn ja welchen …) bestätigt sich bei mir der Eindruck, dass Genki, Julian und Roy absolute Verstärkungen sind. Und eine relative haben wir (wie schon in der Vorwoche gemutmaßt) noch hinzu bekommen: Ronny. Klasse.

In einem Punkt stimme ich Jos Luhukay ausdrücklich nicht zu: man sollte das Spiel der Hertha nach der 2:0 NICHT BERUHIGEN. Das geht schief. Und genau das hatte ich auch schon in der Vorsaison kritisiert. Spannungsabfall bei Hertha macht nur den Gegner stark.

WAS geht ist, SPANNUNG halten. Insgesamt (mit allen – bis auf Schieber) etwas tiefer stehen, aufmerksam bleiben UND SOFORT attackieren. Daraus können natürlich auch Konterchancen entstehen, die genutzt werden müssen – aber kontrolliert. Also: Wieder nach vorne schieben. Nur müssen die 6er und die IV das besser machen. Das war schon in der 2. Saisonhälfte schlecht und da muss der Trainer Nachhilfe leisten. Der Gegner darf nie das Gefühl bekommen, dass er jetzt besser spielt, sondern dass Hertha nur darauf wartet, dass er Lücken aufmacht.

Hoffentlich ist Lusti bald wieder fit …


cameo
24. August 2014 um 23:56  |  340760

#Headline
Was ich mich schon immer gefragt habe: Wer ist bei einem Königstransfer eigentlich der König?

Es gibt da einen Spruch mit „Königstiger“, hat aber mit Fußball offenbar nichts zu tun.


coconut
25. August 2014 um 3:37  |  340804

Gratulation an die U20 Mädels zum WM Titel!
1:0 nach Verlängerung gegen starke Nigerianerinnen.
Wahnsinn.
Der 3. Titel in diesem Sommer für ein Team des DFB.

Ich gehe jetzt in die Heia… 😉


K6610
25. August 2014 um 6:07  |  340854

Guten Morgen,

interessant, für all die, die sich hier gerne über Pyro etc. austauschen.

Völlig wertfreier Link dazu:

http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/500866/mindestens-20-verletzte-bei-derby-in-osnabruck


25. August 2014 um 7:35  |  340878

buon giorno signore

2009 Ramos, Gekas
2010 Friend
2011 Kraft, Ottl
2012 Allagui
2013 Baumjohann, Hosogai
2014 Schieber, Stocker

– Käsetransfer
– Königstransfer
– Kaspertransfer
– Kipferltransfer
– Kirschentransfer?

Ich ahne, wir landen wieder beim Obstsalat. 😉


Flämingkurier
25. August 2014 um 7:48  |  340883

http://www.11freunde.de/interview/babak-rafati-ueber-seinen-weg-aus-der-depression
Allen die immer auf die Schiedsrichter einprügeln müssen empfehle ich das Buch das 11 Freunde hier vorstellt.
Zumindest meine Sichtweise auf die prügelknaben hat es nachhaltig verändert 😉


Opa
25. August 2014 um 7:50  |  340884

Er hat Ottl gesagt! 😯


jscherz
25. August 2014 um 7:53  |  340887

ach Manipulation hin oder her. Kinhöfer hat zwischen dem 2:0 und dem 2:2 jeden Zweikampf zu Gunsten der Bremer bewertet. Das Foul vor dem 2:1 war keins und eine gelbe Karte für die Aktion gegen Hosogai gibt keine Regel her. Dabei geht es überhaupt nicht darum, die Herthaner von dem Vorwurf frei zu sprechen, den sicheren Sieg verschenkt zu haben! Am Ende sieht Busch für sein brutales Einsteigen gegen Genki nicht mal ne Karte. Kinhöfer war einfach schlecht oder parteiisch oder beides! Pfeift er regulär, ist das Spiel nach 52. Minuten entschieden!


King for a day – Fool for a lifetime
25. August 2014 um 8:05  |  340889

Modeste weiterhin ein Thema sagt @meyn in der MoPo

Hm, und ich fing grad an mich mit der Idee anzufreunden die 7 (oder wieviele auch immer) Millionen im nächsten Sommer für andere Zwecke zu verwenden und Wunschstürmer UFO kommt dann ablösefrei.
Absteigen werden wir auch ohne das UFO nicht …


Kamikater
25. August 2014 um 8:29  |  340893

Danke @jscherz // 25. Aug 2014 um 07:53!
🙂


berliner_030
25. August 2014 um 8:43  |  340899

Ich bin immer noch angefressen wegen den zwei verlorenen Punkten gegen Bremen.

Auch wenn Thomas Kraft seinen Anteil zu den Gegentoren beigefügt hat, hat am Ende die ganze Mannschaft versagt.

Wir hatten viele Chancen den Sack vorher zu zumachen. Gerade der starke Beerens hätte das 3:1 machen müssen und Bremen wäre nicht mehr zurückgekommen. Da bin ich mir sicher.

Wenn der Gegner am Samstag Leverkusen, Dortmund, Bayern, Schalke gewesen wäre, wäre dieses Unentschieden auch schmerzbar, aber gerade gegen so schwache Bremer tut es umso mehr weh.

Kraft wird am Samstag wohl wieder gegen Leverkusen spielen. Wegen einem Spiel wird er nicht sofort auf die Bank gesetzt werden. Er sollte dennoch vorsichtig sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unser Trainer sich das noch oft antun wird.

Vielleicht sollte Kraft bei Drobny anrufen und nachfragen, wie man in Leverkusen wie Jesus hält. Dann könnte er die verlorenen Punkte wieder zurückholen.

Ich rechne damit gegen Mainz mit nur einem Punkt im Gepäck aufzulaufen.

Und ab in die Woche mit gemäßigter Laune.


Kamikater
25. August 2014 um 8:44  |  340900

@Aufstellung ab Mitte Oktober auf dem 12. Tabellenplatz:

Jarstein
Ndjeng-Langkamp-Lusti-Platte
Hosogai-Cigerci
Beerens-Baumjohann-Haraguchi
Schieber


Herthas Seuchenvojel
25. August 2014 um 8:50  |  340903

ach hört doch uff mit den Schiris :roll:

als Spieler kannste das größte Arschloch sein, ein Teil der Anhängerschaft wird dich trotzdem abgöttisch lieben

als Schiri dagegen kannste deinen gesamten Lohn für soziale Projekte spenden, täglich bei der Tafel hinter der Ausgabe stehen und fürsorglicher Adoptivvater von 10 Waisenkindern sein
ein falscher Pfiff und das halbe Stadion will dich teeren und federn

mir fällt so schnell kein anderer Beruf ein, der ein solch schlechtes Ansehen hat


sunny1703
25. August 2014 um 8:51  |  340904

@hurdie

Du hast Recht,meine Sorge geht dahin, dass durch ein Zuviel an Videobeweisen, der Charakter des Spiels kaputt gemacht wird und es dadurch unter anderem auch zuviele Werbeunterbrechungen geben könnte.

Wenn ich lese was hier für Entscheidungen von Kinhöfer angezweifeln werden und diese alle unter einen Videobeweis fallen sollten, wäre ich vermutlich am Sonnabend erst um 21 Uhr zu Hause gewesen. 🙂

Aber mal ernsthaft. Wir sollten uns einig sein, dass nicht gegebene Entscheidungen, nicht mehr rückgängig gemacht werden können und daher raus aus der Debatte sind,ausgenommen,die Tätlichkeit,die nicht gesehen wird.

Es ginge also um einige wenige gegebene spielentscheidende Entscheidungen wie Tor, Elfmeter, Rote Karte.

Der Versuch in den Niederlanden sieht keine Möglichkeit eines Einspruchs durch die Trainer vor. Warum auch, wenn all die von mir genannten Entscheidungen überprüft werden.

Die einzige grundlegende Veränderung des Spiels ist nach einem falschen Elfmeterpfiff, denn was dann?!
Schiriball meinetwegen vier Meter vor dem Tor!?

Was diese ewigen Betrugsvorwürfe angeht, bin ich bei @apollinaris. Selbstverständlich gibt es auch unter den Schiris schwarze Schafe, doch die gibt es noch mehr unter Spielern. Kommen wir deshalb darauf jedem Spieler bei einer schlechten Leistung einen Betrugsversuch zu unterstellen?

Sachliche Kritik dagegen darf und muss sein.

Doch die Frau oder der Mann im Schiridress sind Du und ich ,sind wir Alle, und haben Anspruch auf Respekt!

lg sunny


25. August 2014 um 8:56  |  340907

Ha!
Über Schieber gelästert – macht der glatt zwei Tore. Das ist ja soweit sehr schön. Davon zu sprechen, dass Hertha BSC wieder einen Torjäger hat (nicht gemerkt, wo gelesen: Quelle kann ich daher nicht angeben), halte ich zu diesem frühen Zeitpunkt gewagt. Dennoch ist es ein Bombenstart für ihn und wird ihm das Selbstvertrauen geben, das ihn tragen könnte. manchmal mag ich es sehr, widerlegt zu werden.

Zu der Kraft-Diskussion: seine Mankos (Manki, Mankell?) sind bekannt. Auch dem Trainer. Es muss folglich einen Grund geben, ihn ungeachtet dessen aufzustellen. Einer könnte sein, dass Hertha BSC keinen besseren hat. Und das sagt jemand, der wahrlich kein Fan von Herrn Kraft ist.

Was mich am meisten überrascht, waren die Einsätze von Niemeyer in beiden Pflichtspielen. Ihn schien kaum jemand der Experten (Sportjournalisten und Blog-Orakel) auf dem Zettel zu haben.

@Herthas Seuchenvojel
Politiker.


Plumpe71
25. August 2014 um 8:59  |  340908

Flämingkurier // 25. Aug 2014 um 07:48

Guten Morgen,

Danke für den Link,

Ja, das wäre sicher eine Möglichkeit, die andere wäre ein Perspektivwechsel vornehmen, mal selbst ein paar Spiele leiten für ca. 15-25 Euro Aufwandsentschädigung, das könnte auch helfen. Ohne Schiris gehts einfach nicht und ich habe vor solchen Entscheidungen, wie sie der Unparteiische Anders Frisk nach dem Münzwurf und den Morddrohungen getroffen hat, großen Respekt. Bis dato hatte er mit Sicherheit Spaß daran Spiele zu leiten.

Aufs Hertha Spiel bezogen ..

Jeder, der wollte .. konnte im Stadion und bei Sky sehen, warum wir den Faden verloren haben, an Kinhöfer lag es nicht , kein anderer Schiri und kein Videobeweis hätten daran etwas geändert, @Stiller beschreibt das um 23.55 Uhr finde ich sehr treffend, der Spannungsabfall, oder das Unwort fehlende Gier, nenn es wie du willst, aber ein Team was ein 2:0 nicht sauber runterspielt und kippt hat eher ein Mentalitätsproblem, so wie wir es in der RR der abgelaufenen Spielzeit zu beklagen hatten. Ich habe im ersten Abschnitt lange nicht mehr so eine desolate Mannschaft wie die der Bremer gesehen, von daher bleibe ich dabei dass wir gegen einen direkten Konkurrenten um die Plätze in der 2. Tabellenhälfte zwei wichtige Punkte verschenkt haben.

Dabei lief selbst beim 1:0 alles glücklich, wenn man mal ehrlich ist, bei der butterweichen Flanke von Beerens, bekommt Schieber in Rücklage eigentlich kaum Druck auf den Ball, wenn der nicht so unglücklich abgefälscht wird, ist es eine harmlose Aktion.

@fg seine Einordnung zu Schieber um 23.37, halte ich für realistisch, ohne seine Leistung schmälern zu wollen.

Erfreulich war, dass Hertha versucht hat das Spiel über beide Aussen anzulegen und zu entwickeln und sofern sich die Möglichkeit bot, wurde auch mal schnell vertikal durch die Mitte gespielt , aber eben auch völlig passive Bremer. Gegen eine halbwegs ordentliche Mannschaft könnten die Offensivbemühungen wieder anders aussehen, so jedenfalls meine Sicht .

K6610 // 25. Aug 2014 um 06:07

In das Hamsterrad Pyro steige ich nicht ein, da bin ich ja mal sowas von befangen 🙂 , das Feld überlasse ich gerne anderen


Herthas Seuchenvojel
25. August 2014 um 9:13  |  340912

@wilson:
Mutti Murkselchen scheint doch allseits beliebt zu sein 😉
mir grauts jetzt schon, wenn bei uns in wenigen Wochen Landtagswahlen sind
wat vermiss ick Stolpe, Schönbohm und Regine Hildebrandt


Bolly
25. August 2014 um 9:16  |  340913

Moin

#Schiris

Es geht doch nicht um Betrugsvorwürfe, sondern wie ganz gut von @jscherz 7:53 beschrieben, auch trotzdem normalerweise gewonnen hätte. Keiner, bisher schreibt der Mannschaft ab „nicht“ alles klar gemacht zu haben. Die Kritikpunkte sind doch von fast jeden hier gut beschrieben worden. (Chancenauswertung/TW Fehler)

Für mich heißt das nur, das auch trotz mangelnder Chancenauswertung Hertha bei einem guten Schiri das Spiel gewonnen hätten.

Die Schiris müssen wissen, das viele Tore durch Standards fallen können & dann ist solch eine Situation vor dem 1:2 echt ärgerlich. Dazu die klare Rote Karte. Natürlich kann das passieren, keiner ist fehlerfrei. Bin mir nur fast sicher 😉 meine „gefühlte“ Wahrnehmung, das ein Hertha Spieler auswärts diese Rote bekommen hätte.


HerthaBarca
25. August 2014 um 9:42  |  340927

jscherz // 25. Aug 2014 um 07:53
Da gehe ich voll mit!
Am Mittwoch kommt noch einmal das Spiel gg Werden bei Sky – habe ich mir progrmmiert, um mir vor allem die stritige Szene zum 2:1 anzusehen. In den Zusammenfassungen die ich bisher gesehen habe, wurde nie das Foul zum Freistoß gezeigt!
Ich würde niemals behaupten, dass Kienhöfer betrogen hat – aber es waren schon sehr eigenwillige Entscheidungen dabei, die eher gegen uns waren!
Was mir auch aufgefallen ist – nicht nur bei uns – dass taktische Fouls nicht mit gelb bestraft werden! Der Fussball würde viel Attraktiver werden, wenn diese Fouls viel konsequenter geahndet werden würden! Auch die Bremer haben sehr oft das Spiel durch Fouls an der Mittellinie unterbochen – ohne Konsequenzen! Auch da sehe ich einen Kritikpunkt an Kienhöfer! Wäre er da strenger vorgegangen, hätte Werder vorsichtiger agieren müssen und das wäre unserem Spiel mit Sicherheit zugute gekommen!
Ich sage nicht, Herr Kienhöfer hat das Unentschieden alleine zu verantworten – aber er hat seinen Anteil daran!


Hertha Ralf
25. August 2014 um 9:44  |  340928

Guten Morgen@all Herthaner/innen vom Main!
Hier sind alle happy vom Dreier… bescheinigen unserer Hertha eine schöne, spielerische Leistung und man traut uns für die Saison eine positive Überraschung zu 🙂
Und die kennen hier sonst keine „Freunde“ außer ihrer SGE…
Und nach all der Aufregung hab ich es sogar verstanden: dank @APO!
Der Kraft war nicht schuld, der SR hatte keinen Anteil, die Mannschaft war gut , es lag am Spannungsabfall und an den ewig „Nörgelnden“.
Da muß der @APO aber noch ein bissl Überzeugungsarbeit im Stadion leisten, da waren zu viel Schreihälse, die das alles falsch gesehen haben.
Wobei mich Eines beruhigt hat@apo hat früher, also ganz früher , als er noch eine DK hatte ( da gab es noch kein SKY) auch mal, aber ganz wenig , einmal? und leise gegen den SR gebrüllt? gerufen? oder doch geflüstert….
Da fühle ich mich doch gleich besser und hab kein schlechtes Gewissen, daß ich Herrn K nicht all zu dolle fand- MEINE MEINUNG!
Also@apo : Emotionen dürfen doch wohl noch sein, ich geb Dir aber immer Recht: die Achtung vor dem Menschen sollte dabei immer im Vordergrund stehen, aber Kritik muß/darf erlaubt sein, muß man ja nicht teilen!
Krieg ich jetzt trotzdem noch ein Bier ( alkoholfrei) bei Dir @apo?
🙂
In LEV geht was, ich hab da son Gefühl…


Herthas Seuchenvojel
25. August 2014 um 9:47  |  340929

interessanter Link @Dan, dankeschön


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 9:51  |  340931

@herthaRalf

Natürlich geht was in Leverkusen!
Dort sind wir nämlich nicht Favorit, so wie wir es vor einem Jahr auch nicht gegen Frankfurt daheeme waren. Gut, ein 6-1 wird es nun nicht gleich… 😉

Ansonsten:

Immer noch keine bewegten Bilder gesehen, aber hier wieder alte Bekannte in neuen Gewändern gelesen.
Narzissmus überall…

#manmanman


25. August 2014 um 9:51  |  340932

@Ralf, Daumen hoch 🙂


25. August 2014 um 9:53  |  340933

„mal selbst ein paar Spiele leiten für ca. 15-25 Euro Aufwandsentschädigung“

watt ??? mehr bekommt der Kinhöfer nicht ?
hat er auch nicht verdient …. 😉


25. August 2014 um 9:54  |  340934

Haben wir ein RV-Problem?

Böser Fehler, der zum 2:2-Ausgleich führte und in der Offensiveröffnung drei lange Seitenlinienbälle in das Seitenaus befördert.


Miri
25. August 2014 um 9:54  |  340935

@modeste
Warum nicht dann gleich Kalou ?
Der wird irgendwie auch wie Sauerbier angeboten..

Stuttgart ist an Duje Cop interessiert.Wäre sicherlich ein Risiko aber ..


Derby
25. August 2014 um 9:56  |  340936

@Torwart

Das Thema Kraft wird uns erhalten bleiben. Luhu hat nicht vor ihn aus dem Kasten zu nehmen:

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/kraft-muss-nicht-um-stammplatz-zittern

Um Ehrlich zu sein, bin dich darüber etwas enttäuscht, denn langsam geht mir das Vertrauen um die Weiterentwicklung eines TK velroren.

Fehler passieren immer wieder, es sollten nicht die selben sein. Das ist leider immer wieder Fall.

Bei TK finde keine Entwicklung statt, er stagniert die ganze Zeit auf seinem Niveau, auf dem er zu uns gekommen ist. Alle anderen Mannschaftsteile haben sich verbessert (der Sturm ist eine Aussnahme, da wir hier verkauft haben).

Das untergräbt die Stabilität der Defensive und auch schadet dem Spielaufbau. Gefühlte 90% alle Abschläge kommen zum Gegner oder landen im Aus. Das schnelle Umschaltspielt wird nicht gefördert (kann ja auch so von Luhu gewünscht sein).

Solle Lusti zusammen mit Heitinga noch die IV bilden, braucht es einen Torwart, der die Strafraumbehrrschung und die Lufthoheit einnimmt und gut beherrscht. Aufgrund der fehlenden Zentimeter im Luftkampf der Beiden, wäre alles andere Harakiri (wir haben zwar jetzt schon zwei Japaner im Team, aber man muss diese Traditionen aus ihrem Heimatland ja nicht hier bei uns in der Defensive einführen. Hier sehe ich keine Entwicklung bei TK.

Genau diese gibt auch der Abwehr ein unsicheres Gefühl, wenn der Torwart hier immmer wieder Unsicherheiten verrät. Gleiches gilt für das mit Einbeziehen des Torwarts durch Rückpässe. TK ist einfach kein guter Mann am Ball. Mir stockt immer das Herz, wenn die Abwehrspieler dies versuchen.

Alles in allem dachte ich mir schon, dass Luhu TK im Kasten lässt. Anscheined zählt hier das Leistungsprinzip im Tor nicht, oder wir haben einen schlechten Mann für die Nr.2 verpflichtet?!

Mir hat er bisher – und ich muss zugeben ich habe ihn wenig gesehen – bisher gut gefallen und vor allem strahlt er bei hohen Bällen und im Strafraum mehr Sicherheit als TK aus.

Ich hoffe, wir haben hier bald einen Wechsel, blaube aber nicht wirklich daran. Eine Verletzung, will man TK ja nicht wünschen um hier endlich mal einen Wechsel zu bekommen.

Allen eine schöne Woche, immer noch sauer über den Punktverlust, aber mir hat die Leistung sonst sehr gut gefallen!!

Nur das assoziale Verhalten der Ostkurve – 3 Minuten Pfeiffen – fand ich unmöglich!!


Plumpe71
25. August 2014 um 9:56  |  340937

Bussi // 25. Aug 2014 um 09:53

Nee, das ist eher der Tarif in den unteren Ligen
🙂


sunny1703
25. August 2014 um 9:58  |  340939

@Dan

Danke für diesen Link! 😀

lg sunny


Hertha Ralf
25. August 2014 um 9:59  |  340941

@ES: hatte vor dem Oly ein Auto mit Kieler KZ gesehen und sagte noch zu meinem Sohn: das ist unser ES aus dem Blog, immer streitbar, aber nie verletzend!
Dann sind wir für LEV schon Zwei, wünsch Dir nen schönen Tag , Gruß auch an @Bussi 🙂


25. August 2014 um 10:03  |  340944

@Herthas Seuchenvojel
Die Landtagswahl macht auch vor Berlin nicht Halt:
Die SPD hat Herrn Woidke in Spandau aufgehängt Plakate mit Herrn Woidke in Spandau aufgehängt.


sunny1703
25. August 2014 um 10:05  |  340945

@hurdie

Ich hatte natürlich keine TV Sicht,die Spieler besser beurteilen kann, und so konnte ich die Hertha Deckung eigentlich nur in Häfte 2 beurteilen, doch da erschien mir die IV ,insbesondere aber Langkamp nicht in der sonstigen Form zu sein, wie gesagt Stadionsicht.

Pekarik habe ich auch schon besser gesehen, aber ich habe das schon zweimal erwähnt,lag das lag aber auch daran, dass er von Behrens defensiv kaum unterstützt wurde,während Genki Nico immer wieder unterstützte.

lg sunny


Blauer Montag
25. August 2014 um 10:07  |  340946

In der zugigen Betonschüssel eines Stadions trägt der Wind die Kommentare der Zuschauer davon. http://de.wikipedia.org/wiki/Vom_Winde_verweht

Das geschriebene Wort als Kommentar hier in diesem Blog erhält ein anderes Gewicht HerthaRalf. 😉


Blauer Montag
25. August 2014 um 10:10  |  340947

herthabscberlin1892 // 25. Aug 2014 um 09:54

Haben wir ein RV-Problem?

Nein. :mrgreen:


Dan
25. August 2014 um 10:11  |  340948

@herthabscberlin1892 // 25. Aug 2014 um 09:54

Schöner Versuch vom Thomas Kraft abzulenken. 😉


Hertha Ralf
25. August 2014 um 10:11  |  340949

@BM: das tut es!
🙂


Plumpe71
25. August 2014 um 10:16  |  340950

Zum RV Pekarik,

Wenn einer sich mal ein schwaches Spiel leisten kann, dann wohl er , für mich einer der beständigsten Herthaner


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 10:22  |  340954

Hertha Ralf // 25. Aug 2014 um 09:59

War vielleicht @kielerblauweiß?
Wenn ich mit Auto anreise, dann Kennzeichen „RD“. Versuche aber meistens, per Zug anzureisen. 😉


Andi
25. August 2014 um 10:27  |  340959

Mit Verwirrung musste ich feststellen, dass es einen weiteren Andi gibt hier …

@Andi können wir uns irgendwie auf nen Namensmemorie einigen ? Also dass wir KEINS haben ? 😉

@Herthabsc1892 wir haben noch 2 Trikots, wo wir keine Zuordnung finden .. kann ich dir die Fotos mal schicken – vielleicht hast du nen Plan, aus welchem Jahr die sind …

@Aktion Pfiffe
Was war denn da los ? Habs im TV gesehen und wie anstrengend war DAS denn bitte ? Wofür oder wogegen soll das gewesen sein ?

@Kraft
es beginnt so, wie es letzte Saison aufgehört hat 🙂
Mehr sag ich nicht – freu mich auf den nächsten Spieltag und hoffe unter 3 Gegentore …


25. August 2014 um 10:30  |  340960

@Derby // 25. Aug 2014 um 09:56:

Ich bin ein strikter Verfechter, hier keine anderen Kommentatoren zu diskreditieren.

Aber – ich bitte um Nachsicht – dieser Müll (sehr wohlwollend ausgedrückt) ist für mich unerträglich.

Wie oft haben Abwehrspieler den Torwart mit sehr schlechten Rückpässen inder abgelaufenen Saison in Verlegenheit gebracht?

Immerhin hat unser Torwart einen rechten und sehr starken linken Fuß, was auch nicht sehr oft bei anderen Torhütern vorkommt.

Wie oft konnte der Torwart in der vergangenen Saison nicht das Spiel schnell eröffnen, weil die Abwehrspieler nach Ballgewinn eher gemütlich nach vorne getrabt sind (ohne sich freizulaufen)?

Natürlich wird auch jeder Abschlag unabhängig der jeweiligen Qualität in das Seitenaus gefühlt.

Selbstverständlich auch ein Abschlag, der weit über der Mittellinie punktgenau den Mitspieler findet.

Das 2:2 geht ganz klar zu Lasten von Pekarik.

Aber bestimmt hat Pekarik diesen Abspielfehler begangenen, weil unser Torwart ihn mit seiner Unsicherheit verhext hat.

Die 48 Gegentore der vergangenen Saison sind dann alle durch persönliche Fehler des Torhüters oder durch das Verwünschen der eigenen Abwehr passiert.

Wenn hier die mangelnde Entwicklung moniert wird, können wir aber auch gleich mehr als die halbe Mannschaft vor die Tür setzen.

Das fällt besonders auf, wenn unsere Verteidigung nicht in der Lage ist, auch im Kopfballspiel gefährliche Situationen von vornherein zu unterbinden und der überwiegende Teil der Mannschaft Distanzschüsse nicht als Mittel zum Torerfolg anwenden kann.

Bei aller berechtigter Kritik und unabhängig davon, ob der Trainerstab einen Torwartwechsel vornimmt oder nicht, aber so geht das nicht in einem Hertha-Blog, der nach meiner bisherigen Erfahrung hochprozentig mit Fussballkennern gespickt ist.

Dann bitte aber auch bei jeder Thematik entsprechend differenziert kommentieren und einfach ‚mal die Kirche im Dorf lassen (zumal diese Inquisition jetzt bereits circa 40 Stunden andauert).

Und bitte jetzt bloß nicht wieder mit dem „hbscberlin1892 ist beim Torhüter nicht objektiv“ kommen – meine Objektivität (wenn man sie im Falle des Torhüters überhaupt wahrnehmen will) würde ich in dieser Angelegenheit gerne allen Kommentatoren wünschen.


Dan
25. August 2014 um 10:31  |  340961

@Andi

„Wir pfeifen auf Red Bull.“

Als alternder Mensch empfand ich es nach ca. 30 Sekunden als Zumutung.


Cali
25. August 2014 um 10:32  |  340962

Schaun wir mal, dass wir unserem Fechi einen Überraschung abliefern und da besser aussehen als der BVB zu Hause.
Wir haben in Lev. schon oft gute Spiele gemacht oder waren dicht an Punkten dran.


Bolly
25. August 2014 um 10:32  |  340963

@Andi

„Die gellenden Pfiffe galten aber weder Werder oder Hertha, nicht dem Schiedsrichter oder dem DFB – oder überhaupt einer Aktion im Stadion. Der Protest richtete sich gegen einen gemeinsamen Gegner, der gar nicht da war, noch nicht, wohlgemerkt: RB Leipzig, der Brauseklub, Marketingteam von Red Bull, das Böse in Dosen – oder wie auch immer der an diesem Tag zwischenzeitliche Tabellenführer der zweiten Liga von seinen Gegnern genannt wird.“

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-kommentar-leipzig-spielt-schon-mit-13114511.html


Derby
25. August 2014 um 10:35  |  340965

@Hertha

Kein Problem wenn es für dich Müll ist – jeder hat seine eigene Meinung! ‚Sie sei dir gegönnt 🙂


Miri
25. August 2014 um 10:35  |  340966

@bolly
danke für die Aufklärung

@Pfeiffen
Oh gott ist das grenzdebil


Blauer Montag
25. August 2014 um 10:35  |  340967

Zurück zu T.Kraft
Ebenso berechtigt ist die Aussage, er hält das Unentschieden fest, als er den Schuss von Davie Selke in den letzten Minuten pariert.


fg
25. August 2014 um 10:35  |  340968

@hbsc1892:

Sag ich ja oben, Pekarik hatte hinten wie vorne Probleme.

@derby:

Der Grund des Pfeifens ist dir bekannt?


Joey Berlin
25. August 2014 um 10:36  |  340969

kraule
25. August 2014 um 10:37  |  340970

Ungünstiger Zeitpunkt , als diese dämliche Pfeiferei einsetzte.
Spieler von Bremen lag am Boden.


Derby
25. August 2014 um 10:38  |  340971

@Bolly

Danke für die Info. Die hatten wir im Stadion nicht. War die angekündigt die Aktion?

Ich finde diese trotzdem sehr peinlich – mal sollte ich mal in der eigenen Umgebung umsehen – wer hat neuerdings einen strategischen Investor oder über 60 Mio Investiert hat.

Aber das Thema hatten wir ja schon.


Derby
25. August 2014 um 10:41  |  340973

Shit sorry – Rechtschreibung 6 !!


25. August 2014 um 10:43  |  340974

der „gute“ @1892 :roll:
„Ich bin ein strikter Verfechter, hier keine anderen Kommentatoren zu diskreditieren.“

ach nee, aber dem @HerthaHirn ein hirnlos zu spendieren … 🙁

bei TK setzt es doch inzwischen völlig bei dir aus und du solltest dann lieber raus an die Luft 😉


25. August 2014 um 10:43  |  340975

@Derby // 25. Aug 2014 um 10:35:

Nein, mich ärgert das sehr. Du hast Ahnung vom Fussball. Dann kann man doch die Dinge so beschreiben, wie sie tatsächlich sind und nicht so, wie man sie vielleicht gerne hätte.

Diese durchgehende negative Haltung ist so, als würde ich den Torwart nach jeder Partie zum Gewinner des Spieles machen wollen.

Die Wahrheit (wie jeder objektive Zuschauer auch sehen kann), liegt, wie so oft im Leben, in der Mitte – ab und an mit Ausschlägen nach oben und unten.


Dan
25. August 2014 um 10:48  |  340977

@herthabsc1892

Viel schlimmer finde ich, dass permanente verteidigen (was ich in Maßen ok finde), aber gleichzeitig Spielern wie Allagui und Wagner das Ende vorauszusagen. Ich halte das für keinen Deut besser, als das was Du bei anderen bemängelts, wenn es um TK geht.

Habe auch noch nie eine Verteidigungsarie von Dir zu den o.g. Spielern gehört.

Und um TK zu verteidigen, dann auf andere Herthaner zu zeigen ist auch so ein richtiger Hit.

Und ich würde ggf. auch noch die anderen beiden Herthaner anklagen, die bei der Aktion in der Nähe standen. Dazu passend, die vergebene Chancen von Schieber und Beerens, die Fehlpassquote von Ronny usw. .

Jedem das seine, meins ist es nicht. Habe mich aber auch nicht zu TK geäußert.


Bolly
25. August 2014 um 10:49  |  340978

@Derby 10:38

…ich war auch sehr überrascht & empfand es ähnlich wie @Dan A) viel zu lange & B) deplatziert & C) zu laut, obwohl ich nicht so „alt“ wie der @alternderDan bin. 😎

Ob die „angekündigt“ war kann ich nicht sagen. Eventuell kann da @Opa oder @Kami von der Fan Base mehr dazu sagen.


25. August 2014 um 10:50  |  340980

@Bussi // 25. Aug 2014 um 10:43:

Ahh, Du fühlst Dich wieder einmal bemüßigt…

Tja, mein Smiley hast Du in dem von Dir genannten Kommentar ja vergessen zu erwähnen.

Aber für Deine Diskreditierung meiner Person verwendest Du selbst ein Smiley.

Geschickt… nein – affig.

Du kannst ja noch nicht einmal benennen, was ich zu unserem Torwart fälschlich behauptet haben soll.

Da gibt es nämlich nichts.

Die Aussetzer hast dann achweislich wohl eher Du – das richtet selbst die frische Luft nicht.


Andi
25. August 2014 um 10:52  |  340981

@Herthabscberlin1892

das Problem ist doch ganz einfach, dass ein Fehler eines Torhüters oft zu Gegentoren führt.
Im Gegensatz zu Feldspielern – deswegen werden diese Fehler auch kritischer betrachtet bzw. bleiben mehr in Erinnerung.

Daher auch die heftigen Kritiken, die ich zum Teil nachvollziehen kann – weil es sich leider wie ein roter Faden zieht

aber alles gut – dafür auch schon öfter nen Punkt gertettet


Andi
25. August 2014 um 10:54  |  340985

@RB Pfiffe

wie ätzend – meine Güte – wenn Hertha durch einen Ölscheich gekauft würde und wir Millionen investieren würden, würde die Kurve auch nicht pfeifen und komplett leer bleiben …

für die Region Leipzig ist das doch super


Dan
25. August 2014 um 10:56  |  340987

@kraule // 25. Aug 2014 um 10:37

Die Bremer pfiffen ebenfalls.

Das war eine abgesprochene Aktion beider Fanlager. Es gab vor dem Spiel Flugbätter, die auf Aktionen und warum hinwiesen und für Verständnis baten.

@Derby

Wenn Du unseren Deal und das Projekt Red Bull vergleichst sollten Dir gravierende Unterschiede auffallen. Wenn nicht, ggf. noch weitere Infos einholen.


25. August 2014 um 11:01  |  340988

@Dan // 25. Aug 2014 um 10:48:

Ich bin echt traurig, dass gerade Du es nicht verstehen willst.

Ich war hier einer der ersten Kommentatoren, die den Fehler erwähnt haben.

Ich verteidige den Torwart nicht – ich sehe, wo seine Stärken und Schwächen sind.

Ich habe nie etwas anderes behauptet, ich habe lediglich immer wieder dafür plädiert, die Leistungen ausgewogen (in beide Richtungen) zu bewerten – was hat das mit „verteidigen“ zu tun?

Und ja, ich finde das nach dem Spiel am Samstag für Allagui und Wagner die Zeit bei Hertha BSC (Einsatzzeiten) zu Ende geht.

Was ist daran schlimm?

Es ist meine Meinung, und ich habe nichts Negatives über die Spielweise der beiden Spieler gesagt.


jscherz
25. August 2014 um 11:02  |  340990

hier liest ja auch mal der eine oder andere Hertha Offizielle mit, deshalb: Hätte man nicht gestern bei der U23 den Eingang Geschäftsstelle öffnen können, wenn man weiß, dass auf dem Maifeld ein Polo-Turnier stattfindet und es deshalb natürlich keine Parkplätze in der Nähe des Eingangs Friedrich-Friesen-Allee zur Verfügung geben wird. Vor allem vor dem Hintergrund, dass es sich bei den handgezählten 5 Auerbacher Fans ja nicht um eine sicherheitsrelevante Maßnahme gehandelt haben kann. Wenn man nicht will, dass Zuschauer zur U23 kommen soll man es doch einfach sagen!!!


25. August 2014 um 11:03  |  340991

Dan
25. August 2014 um 11:09  |  340997

@Andi // 25. Aug 2014 um 10:54

Natürlich würden sich viele freuen, aber geht ja nicht. Wir können nur 49,999999% unserer Anteile verkaufen. Kein Ölscheich würde 200 Mio. investieren oder Hertha kaufen, wenn er nicht bestimmen kann, was mit sein Geld passiert.

Den kleinsten einfachen Unterschied zwischen beiden „System“ sollte man doch erkennen.

Um Leipzig geht es doch nicht, wenn demnächst Pepsi Magdeburg, Cola Erfurt, Fielmann Rathenow, Apollo Erfurt usw. sich in der sechsten Liga Vereine suchen und in paar Jahren den „Angriff“ auf den bezahlten Fußball nehmen.

Freue ich mich dann auch auf die Region und Aufbau Ost?

Ich bin da kein Fanatiker, aber ich kann Beweggründe anderer verstehen und wenn ich auf meine Hertha schaue, dann ist Hertha aktuell und bei so einer möglichen Zukunft durch die DFL Statuten im Nachteil. 50+1


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:10  |  340998

Zu Wagner will ich gar nix sagen, als Mensch ein feiner Kerl und im Team beliebt, darf sich nicht wundern, wenn er gelb/ rot kriegt, so wie er da ran fliegt, ohne zu berühren…
Ob er auf dem Feld dem Team weiterhelfen kann , weiß nur LU.
Eine andere Frage an die Hertha Gemeinde:
War es nur mein Empfinden , daß Allagui vollkommen lustlos, deplaziert, mein Sohn sagte „überheblich“ die Minuten auf dem Platz abspulte?
Die eine , schöne Konterchance brach er technisch in der Situation limitiert bedingt ab und sonst farblos, ohne Engegament, war er sauer über die Nichtaufstellung zu Beginn , oder die Zeit zu kurz?
Wie habt Ihr ihn gesehen.
Ich hätte ihn eigentlich von Beginn aufgestellt(Torgarant im ersten Spiel) , aber so…
🙂


kraule
25. August 2014 um 11:13  |  340999

@Dan // 25. Aug 2014 um 10:56
Sorry, dass war mir entgangen, dass es eine
angekündigte Verabredung gab mit den
(dämlichen) Pfiffen -in der OK- zu beginnen,
wenn ein Werderaner am Boden liegt.


25. August 2014 um 11:13  |  341000

@ hertha- ralf: danke für die Polemik. Was die. BFussballbiografie anbelangt, liegst recht derb daneben. Ich gehe seit ca7 Jahren wenig in‘ s Stadion. Seit 7 Jahren habe ich Asthma. Und,leider hast du alles durcheinandergeworfen, denn ich sagte gegenteilig, dass die Emotionen im Stadion völlig ok sind ( wenn sie mir oft auch auf die Nerven gehen/gingen). Für Schnellschiesser wie du anscheinend einer bist, hatte ich die Unterscheidung gleich mitgegeben: was ich nicht akzeptieren kann, ist, den Schiri einen Tag später in einem öffentlichen blog zu beleidigen. Also reden wir offenbar komplett aneinander vorbei. Es liegt entweder an mangelnder Lesetauglichkeit oder, was mehr zu vermuten ist, an einer gewissen Böswilligkeit. Beides nicht sehr angenehm.
und auch für Meister Bolly: Kritik kann jeder üben, soviel er will.Von meiner Seite gibt’s da eventuell einen Widerspruch( falls das erlaubt ist..?)- bei Anmaßung und Respektlosigkeit , reagiere ich auf meine Weise. und zwar verläßlich.


Bolly
25. August 2014 um 11:23  |  341008

Klaro @apo sind nicht soweit auseinander, wie Du vlt fühlst. Abgesehen vom Torwart Tausch, den Du ja entkräftet hast „…wenn beide Nr1 & Nr2 auf Augenhöhe sind…dann…

Alles im Grünen Bereich, von mir zumindest…


25. August 2014 um 11:23  |  341009

@Andi // 25. Aug 2014 um 10:52:

Es geht mir schon lange nicht mehr (wenn jemals überhaupt) um gewonnene oder verlorene Punkte aufgrund von Torwartleistungen.

Ich bin ein großer Fan von Thomas Kraft, das weiß hier im Blog sicherlich fast jeder Teilnehmer.

Aber diese „Fansein“ hat mehrere Aspekte – die 90 Minuten auf dem Spielfeld sind nur ein Teil des Ganzen.

Umso mehr erstaunt es mich, was Menschen in ihren Gedanken daraus machen – nämlich eine unterstellte aber eben bei mir nicht vorhandene Kritiklosigkeit gegenüber meinem LiebIingsspieler.

Pikanterweise ist noch niemand auf die Idee gekommen, mich auch nur ein einziges Mal nach irgendeinem Spiel nach meiner Bewertung des Torhüters zu befragen.

Meine Meinung ist nun nicht maßgeblich, aber die aus meinem „Fansein“ resultierenden Unterstellungen in Richtung meiner Person sind ganz simpel menschliche Fehlleistungen.


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:23  |  341010

Oh@apo so dünnhäutig?
Du plädierst doch immer auf Toleranz und Humor.
Ich hatte nix Böswilliges im Sinn, ist nicht meine Natur!
Ich bin zu 99% lesetauglich, jedenfalls in deutsch und in englisch!
Du mußt die Ironie lesen und verstehen, also nicht alles durcheinanderwerfen und zu schnell schießen!
🙂
Bin ein verträglicher Frohnauer, seit meiner Kindheit Herthaner und meine Firma ist nun mal im Exil in Frankfurt und bin (fast) Jedem gut gesonnen.
Also immer locker bleiben, war kein Angriff auf Deine Person ( kenn Dich ja gar nicht und Du mich auch nicht) so daß wir uns was unterstellen müssten!
Aber Du bist nicht der Herbergsvater und mußt gegenteilige Ansichten akzeptieren oder ignorieren.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ich wiederhole mich: da war nix Böswilliges drin nur leichte Ironie, weil ich so gut lesen kann…
🙂


Dan
25. August 2014 um 11:26  |  341011

@herthabscberlin1892 // 25. Aug 2014 um 11:01

Und wenn andere TK rund machen und seinen Kopf fordern, weil er in einigen Spielen, aus Sicht des „Anklägers“, Hertha BSC Punkte kostete, dann ist das keine Meinung.

Dann ist das was anderes, als wenn Du nachfragst, ob wir ein RV-Problem habe?

Sorry verstehe ich nicht. Der Ton mag vielleicht die Musik machen, aber es ist das gleiche Lied. Jedenfalls für mich.

Und wenn man das Ende von Allagui und Wagner sieht, dann hat man diese Sichtweise ganz bestimmt nicht aus deren Spielweise erlangt? Sondern woraus?


25. August 2014 um 11:29  |  341013

@ hertha: ich fand @ derbys Kritik in Ordnung ( bis auf einen Satz). Warum?- weil,sie begründet wurde,mweil der Text nicht polemisch, sondern nachdenklich war. In etwa so, wie du über Wagner denkst und schreibst.- Natürlich ist JEDE Beurteilung subjektiv. Kann nicht verstehen. warum du bei. diesem Text so persönlich wirst? Der Satz, der nicht mehr sachbezogen war: “ offenbar geht es nicht um Leistung“ ( beim Trainer) Das ist für mich , NUR MICH, Murks und passt nicht in den Text. Ansonsten finde ich derbys Text ein gutes Beispiel für “ konstruktive Kritik“, denn er nennt lauter Punkte,die du( man) widerlegen kannst und darfst. Deine Reaktion fand ich deshalb nicht so dolle. 😉


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:29  |  341014

@ES, dann achte ich jetzt auf RD oder ein überdimensionales DB Logo…
🙂


25. August 2014 um 11:32  |  341015

@ herth- ralf: die Ironie habe ich schon verstanden. Na, wenn dir das so reicht als Antwort..bitte. Irgendwie am Text vorbei, aber vermutlich war das Ironie, wozu sich unterhalten..? Man kennt sich nicht mal…Auch dir einen schönen Tag.


Flankovic
25. August 2014 um 11:32  |  341017

Tach zusammen.

@apollinaris // 24. Aug 2014 um 21:34

Also als ich das gelesen habe, sind mir doch wirklich fast die Tränen gekommen, das war echt rührend.

Mmn ist es richtig, dass Schiris abundzu zu unrecht als Blitzableiter dienen. Ich rede hier nicht von den Menschen aus bildungsfernen Schichten, die ja eh nicht ausformulieren könnten was der Schiri nun gerade falsch gemacht hat und die sowieso immer auf dem Schiri rumhaken.
Ich habe mich schon das ein oder andere Mal bei Ungerechtigkeiten gegenüber den Schiris ertappt.
ABER diese Berufsgruppe, die mittlerweile schon zu viert auf dem Spielfeld rumgammelt, muss auch kritisiert werden dürfen.
Und dazu gibt es meist REICHLICH(!) Grund.
Gerade wenn die eigene Mannschaft betrfoffen ist. 😀
Ich kann nicht verstehen, dass die Herrschaften, zum Teil gravierende (weil Spielverlauf verfälschende) fehlentscheidungen treffen können ohne auch nur im entferntesten mit Konsequenten rechnen zu müssen.
Wie wärs mit ner gelben Karte pro Fehlentscheidung? Nach einer bestimmten Anzahl gesammelter gelber Karten darf er (der Schiri) dann mal zwei Spiele aussetzen oder muss Bälle holen, oder zur Nachschulung, oder zum Sehtest oder was auch immer.

Es ist klar, dass das ein Job ist, um den die Schiris nicht zu beneiden sind.
Aber eben so klar ist, dass (sehr) viel von einem (möglichst) fehlerfrei geführten Spiel abhängt.
Und es haben nicht alle Schiris die gleiche Fehlerquote. Warum nicht?

Aber hier allen die Pauschalabsolution zu erteilen, das muss wirklich nicht sein.


Opa
25. August 2014 um 11:36  |  341020

Schlimmes Gezicke hier heute früh… :roll:

#Schirischelte:
Hamsterrad, wo im Affekt jeder seine schon tausend mal geäußerte Forderung wiederholt.

#Torwartschelte:
TK war einer der wenigen Leistungsträger in der Abstiegssaison. Sein Weiterentwicklungstempo ist sicher übersichtlich, ich halte nur nichts von „Rübe ab“ Forderungen. Der Trainer entscheidet, der Sofatrainer meckert. Business as usual, auch Hamsterrad genannt, aber muss man sich deswegen hier an die Gurgel gehen?

#Pfeifaktion:
Die Aktion war zwischen beiden Fanlagern abgestimmt. Ja, es war laut, wie Protest eben sein soll, Ohren zuhalten war aber erlaubt. RB untergräbt auf gänzlich perfide Art und Weise alle Abmachungen, auf die man sich geeinigt hat (und eine Vergleichbarkeit mit KKR ist nicht gegeben). Andererseits ist die Zahnpasta aus der Tube draußen und man wird sie nicht mehr reinbekommen. Mit den Aktionen macht man auf diesen Mißstand aufmerksam, leider ist der Nebeneffekt, dass man eben auch RB zu Publicity verhilft. Ich find´s aber gut, dass deren Gebahren wenn schon nicht durch sächsischen Fußballverband, DFB oder DFL dann wenigstens durch die Fans ein klares Zeichen des Mißfallens gesetzt wird. Daher empfinde ich Äußerungen wie „dämlich“ und „ätzend“ ziemlich unqualifiziert, es geht darum, dass sich da jemand über mehrere Grundregeln des Sports hinwegsetzt. Fans sind eben keine Jubelperser!

#U23:
200 Karten als Kontingent sollten i.d.R. reichen. Allerdings ist das wieder mal typisch Hertha, das VORHER nicht ausreichend zu kommunizieren. Was zudem ist, wenn mal wirklich mehr kommen, wird spannend. Schließlich wird immer noch damit geworben, dass Dauerkarteninhaber freien Eintritt haben. Das ist wieder mal Kommunikation, die damit gleichzusetzen ist, Herthinho in den Porzellanladen zu schicken. Im Grunde nicht schlimm, aber eben ziemlich tapsig gegenüber dem emotionalen Mitnahmebedürfnis der Fans.


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:37  |  341021

@apo: allet jut !
Wir regen uns doch nur für unsere alte Dame uff…
🙂


Derby
25. August 2014 um 11:37  |  341023

@Dan

Red Bull – danke – ich kenne viele der Infos. Ich habe dazu eine andere Meinung – bezüglich Investoren, Sponsoren, Besitzern, „Marketingprojekten“…….

Ich mag das Projekt Leipzig und ICH finde daher das Pfeiffen total überflüssig. Wie gesagt, auch von einem Verein mit einem strategischen Investor der gerade viel Geld investiert hat (oder wie bei den Löwen aus München – die sich – MEINER MEINUNG – nach mit der Aktion noch lächerlicher machen als wir).

Wie gesagt, ich kenne ein Großteil der Fakten und halte die Unterschiede für marginal – aber das ist meiner Meinung.

Grüße,

Derby


25. August 2014 um 11:39  |  341026

@ flanko: wieso schreibst du mir diesen Text? verstehe ich nicht.


25. August 2014 um 11:39  |  341027

Dan // 25. Aug 2014 um 11:26:

Und das ist der Unterschied, ich fordere keinen Kopf, ich „mache auch niemand rund“.

Beides ist für mich auch keine Meinung, sondern Stimmungsmache.

Meine Frage hinsichtlich unseres RV war selbstverständlich dahingehend bezogen, dass auch andere Spieler am Samstag an den verlorenen zwei Punkten beteiligt gewesen sind.

Darüberhinaus habe ich auch die Spieleröffnung zu Bedenken gegeben, da diese auf meiner Zuschauerseite in der ersten Halbzeit dreimal „verschenkt“ wurde.

Und Dein Ansatz zu Allagui und Wagner in Richtung meine Person ist insofern instabil, da ich mich nicht nach jedem Spiel über Allagui und/oder Wagner (bei Einsatzzeiten) ausschweifend und stetig wiederholend äußere.

Zu beiden Spielern habe ich, wenn ich micht recht erinnere, seit vielen Monaten gar kein Wort geschrieben.

Und das „Ende“ habe ich nicht aus deren Spielweise prognostiziert, sondern aus meiner Wahrnehmung der Leistungen der vorher auf dem Spielfeld befindlichen Akteure.


Flankovic
25. August 2014 um 11:41  |  341029

@Opa

Ich sehe das hier nicht als Gezicke sondern als Meinungsaustausch.
jedenfalls größtenteils. 😀
Und wenn Du das, mittlerweile ebso ausgelutsche, Hamsterrad bemühst, kannst Du hier bald über gar nichts mehr sprechen.

Aktion gegen RB:
Immer feste druff! 107db in der Ostkurve. 🙂


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 11:42  |  341031

Derby // 25. Aug 2014 um 11:37

Ja gut, das Problem bei den Sechzgern ist dahingehend hausgemacht, dass auch Anteile am Stammverein an den Investor gingen.


Flankovic
25. August 2014 um 11:43  |  341034

Achso @apo.

Sorry, dass ich Euch bezüglich der Brille, die mir empfohlen wurde, durcheinander gewürfelt habe. Bin auch nicht mehr der Allerjüngste. 😉


sunny1703
25. August 2014 um 11:45  |  341036

Ich habe mich schon daran gewöhnt, dass jeder einen anderen Umgang mit den eigenen Spielern pflegt. Selbst die ganz wenigen Herthaspieler, die mir von ihrer Art nicht sympathisch waren,wie zB ein Lell, sind von mir bis zu seiner Spuckschweinerei in Düsseldorf unterstützt worden.

Und so habe ich es mit Wichniarek gehalten und so halte ich es mit Wagner, Allagui, Kraft,Ronny oder Janker und allen anderen.

Sportliche Kritik auf alle Fälle, denn die kann sogar Leistungs anstoßend sein, doch ewiges Niedermachen der Immerselben durch die Immergleichen ist natürlich eine legitime Meinung,aber sie ist nicht meins und nicht meine Form der Mannschaftsunterstützung.

Der Protest gegen RB Leipzig ist leider irgendwie in die Hose gegangen, denn bei uns wusste keiner, was das sollte und wir dachten alle das richtet sich gegen den Bremer Spieler.

lg sunny


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:49  |  341038

@sunny: es gab ein Plakat in der OK. „Wir pfeiffen auf RB“, war aber unten und nicht besonders groß, wir schauten nur rüber, weil es so laut wurde , als der Bremer am Boden lag und wir das sehr unsportlich fanden…


sunny1703
25. August 2014 um 11:52  |  341040

@Hertha Ralf

Ich bin zufrieden,wenn ich von meinem Platz die Ostkurve erkenne. 🙂

Neee, das passte schlicht schlecht in dem Augenblick zusammen, bei uns machten viele den Scheibenwischer.

Zum Glück habe ich ja jetzt erfahren warum die Aktion.

lg sunny


jscherz
25. August 2014 um 11:52  |  341041

es gab auch ein Plakat auf Seiten der Bremer!


Blauer Montag
25. August 2014 um 11:55  |  341044

Hertha R@lf // 25. Aug 2014 um 11:37
Alles im blauweißen Bereich sozusagen 😀
R-E-S-P-E-C-T ❗
http://www.youtube.com/watch?v=rd-Oqkd80Uo&index=13&list=PL4453AF767059823C


Hertha Ralf
25. August 2014 um 11:56  |  341045

@jscherz: da halte ich es wie @sunny: da sitze ich sooooo weit weg, daß ich die kaum erkenne…
🙂


25. August 2014 um 11:57  |  341046

@’opa: jetzt auch für dich..zur Unterscheidung..Ich glaube, seit gestern habe ich schon 5x geschrieben, das ich alles, was im Affekt gesagt wird, ok finde..aber einen Tag..ach, was soll’s …,liest ja eh keiner Texte zu Ende..( Huch: ich kann auch Ironie) 😉


cameo
25. August 2014 um 12:02  |  341048

Hertha Ralf
25. August 2014 um 12:02  |  341049

@BM: cool und geil!
🙂
🙂
🙂


sunny1703
25. August 2014 um 12:03  |  341051

@jscherz

Das mag sein, habe ich nicht gelesen, weil ich mir ein Spiel anschaue und keine Plakate durchlese, dann hätte ich viel zu tun. 🙂

Es fällt ein Bremer Spieler, der wälzt sich verletzt und sofort beginnt ein Pfeifkonzert von der Seite,mein Gefühl als Spielbeobachter und nicht als Plakatleser, der schauspielert. Vor allem weil dann einige Bremer auf die Pfiffe der Herthaner reagierten und es erschien als ob sie sauer über die Pfeifferei gegen die angebliche Schauspielerei waren.

lg sunny


Hertha Ralf
25. August 2014 um 12:03  |  341052

nee nee @opa : WIR LESEN SCHON BIS ZUM (bitteren) ENDE!
🙂


Hertha Ralf
25. August 2014 um 12:08  |  341055

Korrektur:

SORRY!
Bitte streichen: @ opa
dafür einsetzen: @apo

Wir bitten den Fehler zu entschuldigen!


King for a day – Fool for a lifetime
25. August 2014 um 12:12  |  341058

Fussball is doof


Stiller
25. August 2014 um 12:15  |  341063

@Bussi // 25. Aug 2014 um 11:03

„haben alle schon für Schieber gestimmt ? http://www.bundesliga.de/de/fanzone/spieler-des-spieltags/2014/?md=1

Na klar. Komm Vader, du auch …
😆


fechibaby
25. August 2014 um 12:19  |  341067

@Cali // 25. Aug 2014 um 10:32

„Schaun wir mal, dass wir unserem Fechi einen Überraschung abliefern…“

Das wäre ja zu schön um war zu sein.
Dran glauben kann ich aber nicht.
Hoffen auf eine Überraschung kann man immer.
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Wie Vizekusen jedoch souverän beim BVB aufgespielt hat, dass war schon recht ordentlich.
Mit solchen Unkenzentrationsphasen wie bei den Gegentoren gegen Werder und Viktoria Köln wird es aber vermutlich eine klare Hertha-Niederlage am Samstag geben.


monitor
25. August 2014 um 12:21  |  341069

Zum Thema Thomas Kraft:

Monitor&Co schaut mal wieder in Gemeinschaft Sky. Hertha führt und dominiert.
Da schießt uns so ein Wiesenhof ein Ei ins Netz und kurz darauf noch eins.

Eine heile Welt verwandelt sich binnen kürzester Zeit zur Hölle! Da braucht es ein Ventil.
Thomas Kraft!
, wie er im Niemandsland zwischen Tor und Torschützen hin und her guckt.

Es ist nicht objektiv, es wird ihm nicht gerecht, es ist ein mieser Reflex, aber zunächst mal hat’s geholfen! 😉


berliner_030
25. August 2014 um 12:35  |  341076

Die Pfeiffaktion fällt RB doch genau in die Karten. Werbung, Werbung, Werbung.

Der Zeitpunkt war natürlich nicht optimal. Wenn man das Plakatt von den Bremern nicht gesehen hätte, wäre man davon ausgegangen der verletzte Bremer Spieler wird ausgepfiffen. Das Plakatt von der Ostkurve konnte man von unseren Plätzen nicht sehen.

Die Choero beim Einlaufen der Spieler hingegen war super! Sehr schön umgesetzt. Muss toll für die einlaufenden Spieler gewesen sein das zu sehen.


ubremer
ubremer
25. August 2014 um 12:39  |  341078

@SaschaBigalke

wechselt, nachdem der Vertrag beim 1. FC Köln aufgelöst worden war, wieder zur SpVgg Unterhaching
Quelle


Benni
25. August 2014 um 12:42  |  341082

Seit wann darf man eigentlich nicht mehr pfeifen wenn ein gegnerischer Spieler am Boden liegt? Habe ich etwas verpasst?


Dan
25. August 2014 um 12:45  |  341086

Opa // 25. Aug 2014 um 11:36
#U23

Soweit ich die Dame von der Kartenausgabe (war auch in Schladmimng) verstanden habe, wird das Kartenkontigent (200 – 500) angepasst. Anscheinend aus Erfahrungswerten der Besucherzahlen aus der Vergangenheit.

Sie selber würde sich auch wünschen, dass die Neuerung allgemein online publik gemacht wird.

Zum Spiel selber war die Vorgehensweise online bekannt gegeben, doch nicht das dies nun dauerhaft so sein wird.

Die Aktion selber verstehe ich bei 20.000 DK sowie xxx U18 und Kids Club Mitgliedern.
——–
@sunny
Das mag ggf. in dem Moment unglücklich gewesen sein, aber wenn sich zwei Fanlager absprechen, dann geht das wohl nur über die Spielzeituhr.

Protestaktion Beginn z.B. 15. Minute (sowie damals mit dem Schweigeprotest 12:12), 15. Spielminute beginnt “ Och nö können wir jetzt nicht machen, liegt ein Bremer rum.“ Rennt jetzt ein Protestler zum anderen und verabredet eine neue Zeit?

Nein. Und wenn zwei Fanlager gleichzeitig derartig Pfeifen wie noch nie (mit Hilfsmittel) dann könnte man sich ggf. fragend umschauen. Muss man nicht machen, könnte für das Verständnis aber helfen.
—————-


Herthafanboy
25. August 2014 um 12:48  |  341090

Thema 200 Karten bei der U23

Es waren gestern laut offizieller Info 459 Zuschauer da, auf meiner „Ehrenkarte“ steht die Zahl 268. Wobei es ja das 2. Heimspiel war und kein Gegner draufsteht(nur U23 2014/15).

Ist die Info den verifiziert?
Warum wird dies in der laufenden Saison geändert und nicht kommuniziert?


Dan
25. August 2014 um 12:49  |  341091

@Hertha1892

Ich glaube meine Erfahrungswerte mit Dir bei den ein bis zwei gemeinsamen Spielen via Sky reichen, mir als Einschätzung zu beiden Spielern. 😉


25. August 2014 um 12:59  |  341096

Ich persönlich gehe zu Hertha, um die Mannschaft (vorzugsweise siegen) zu sehen und nicht wegen derartiger Fanaktionen, weshalb ich das „Pfeiffkonzert“ auch als sehr störend und unpassend (und viel zu laut) empfunden habe.

Erst nach einigem Umherschauen wurde mir klar, warum die Fangruppierungen beier Vereine damit angefangen haben (und nicht etwa wegen einer abgepfiffenen Szene bei einem Hertha-Angriff).

Meine Familie, wie sicher auch sehr viele andere Zuschauer, haben den Grund nicht verstanden bzw. nicht mitbekommen.

Das „Pfeiffkonzert“ dauerte für mich auch definitiv zu lange – irgendwann wurde es den Zuschauern im Oberring über Block P zu viel, weshalb diese dann auch dankenswerterweise „Ha Ho He“ skandierten.

Übrigens, wie beim damaligen Spiel (12:12-Aktion) gegen den 1. FC Köln wieder lediglich ein Unentschieden (das nur am Rande).

Und zur Klarstellung, es handelt sich bei meiner Abneigung gegen diese Aktion nicht gegen das eigentliche Ansinnen der Fangruppierungen – auch wenn es wohl „ungehört“ verpufft.


25. August 2014 um 13:02  |  341097

@Dan // 25. Aug 2014 um 12:49:

Diese Erfahrungen würdest Du bei wohl fast jedem Spiel mit mir teilen können, in der hiesigen Öffentlichkeit habe ich dazu aber nichts mehr kundgetan 😉 .


fechibaby
25. August 2014 um 13:09  |  341101

@RBLeipzig

Die Fangruppierungen der gegnerischen Mannschaften in der 2. Liga müssen bei den Spielen gegen den Brauseverein Aktionen durchführen.
Pfiffe gegen RB in der 1. Liga sind lächerlich und interessieren vermutlich in der Öffentlichkeit niemanden!
Und wenn die Stadionbesucher nicht einmal mitbekommen, warum so laut gepfiffen wird, dann bringen solche Aktionen garantiert überhaupt nichts.


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 13:10  |  341102

Stiller // 25. Aug 2014 um 12:15

„Na klar. Komm Vader, du auch …
😆 “

Der „schrob“ hier schon länger nicht oder hat einen neuen Namen…


Stiller
25. August 2014 um 13:17  |  341105

@Andi // 25. Aug 2014 um 10:54

Der Unterschied ist vielleicht noch immer nicht allen bekannt:

a) es gibt gemeinnützige Vereine (mit zig-Tausen Mitgliedern!) (siehe Hertha, Dortmund, Schalke) etc. die die 50+1-Regel einhalten
b) bei RB ist es so, dass nur 8 „Mitglieder“ stimmberechtigt sind und sehr hohe Aufnahme und Mitgliedesbeiträge vermeiden sollen, dass die Firma RB ihre Interessen nicht durchsetzen kann. Die 50+1-Regel ist de facto ausgehebelt.

.
Wenn der Ligaauschuss darauf nicht reagiert, dann ist Vereinsfußball mE bald am Ende. Aber dann sollte auch der Gesetzgeber dafür sorgen, dass das Steuerprivileg und die Gemeinnützigkeit schnellstens aberkannt werden.

Deshalb kann man all jenen (Medien) den Vorwurf nicht ersparen, die bewußt nur darauf hinweisen, dass quasi alle Mitgliedervereine von „Großinvestoren“ gesponsort werden aber gleichzeitig verschweigen, dass es um die Selbständigkeit der Vereine und um die demokratischen Hohheitsrechte ihrer Mitglieder geht, die bei RB aus rein kommerziellen Interessen zweifelsohne ausgehebelt sind und nur noch auf dem Papier existieren.

Das ist dann keine Information sondern Manipulation.


25. August 2014 um 13:17  |  341106

Quelle Kicker:

„Thorsten Kinhöfer (Herne) Note 4,5 agierte bei den persönlichen Strafen in zwei Szenen zu nachsichtig. Rot statt Gelb für Garcias Schlagen gegen Hosogai (51.) und Gelb-Rot für Wagner gegen Garcia (78.) wären korrekt gewesen.“


25. August 2014 um 13:20  |  341109

Quelle Kicker:

Kraft (4,5)
Pekarik (4)
Heitinga (4)
S. Langkamp (3,5)
N. Schulz (3)
Hosogai (4)
Niemeyer (4)
Roy Beerens (3)
Ronny (3)
Haraguchi (3)
Schieber (2)

Die 3 für Haraguchi und für Beerens sowie die 4 für Niemeyer und Hosogai finde ich überraschend (schlecht), Schulz habe ich eher als 3,5 gesehen.


25. August 2014 um 13:26  |  341113

Kicker-Noten:

Hertha BSC 38,00 : 9 = 4,222
Werder Bremen 37,50 : 9 = 4,166

Wie geht das denn?


Dan
25. August 2014 um 13:28  |  341114

@hertha1892

Wie soll es Gelb-Rot für Wagner geben, wenn Garcia in der 51. Minute vom Feld geflogen wäre. 😉

Wie sagte gestern @King es gibt immer zwei Meinungen. Ich bleibe bei meiner die von der ARD – Sportschau gesponsort wurde. 😉


sunny1703
25. August 2014 um 13:30  |  341115

@Dan

Ich verstehe Deinen Einwand und ich finde ja den Protest gegen RB Leipzig nachvollziehbar. Es ist eben nur in Teilen des Stadions nicht angekommen. Ich bin mir auch nicht sicher,wie das los geht. Ist da einer dieser fangruppenführer der bestimmt,jetzt wird gepfiffen?!

Wäre auch gepfiffen worden, hätte Hertha gerade einen Elfer gehabt?!

lg sunny


25. August 2014 um 13:38  |  341117

@Dan // 25. Aug 2014 um 13:28:

Eine absolut schlüssige Schlussfolgerung 🙂 .

ARD-Sportschau-Bericht-Auflösung-Aussage fand ich auch gut, wobei bereits – so weit ich informiert bin – der versuchte Angriff auf den Gegenspieler mit der Gelben Karte zu ahnden gewesen wäre. Der Bremer Spieler mußte ja einen nicht unerheblichen Luftsprung machen (woraufhin er beim Bodenaufprall umgeknickt ist), um nicht von Wagner getroffen zu werden.


25. August 2014 um 13:38  |  341118

Ich habe auch Ohrenschmerzen von diesem Gepfeife
bekommen. Und den Grund auch erst am Sonntag
im Tsp. gelesen.


sunny1703
25. August 2014 um 13:41  |  341119

Ich glaube Kinhöfer hat am ersten Spieltag eine Linie durchgezogen,die meinte im Zweifel für den Angeklagten. Sowohl für Garcia mit Migräneanfall als auch für wagner mit etwas Fingerspitzengefühl.

Auch hier hätte ja der Versuch schon zu einer Karte führen können.

Am Ende steht es 2:2 und das nicht weil Kinhöfer schon mal besser gepfiffen hat, nebenbei fand ich ihn in der 1.Halbzeit noch ganz gut, sondern weil Hertha Fehler machte.

Und an denen muss JLu arbeiten,die müssen abgestellt werden.

@fechi Für Dich gilt jetzt schlimmer geht es nimmer oder die letzten werden die ersten sein.Jetzt kommt es am nächsten We zum Abstiegskrimi Augsburg gegen BVB! 😀

lg sunny


cameo
25. August 2014 um 13:44  |  341122

@Dan „Wie soll es Gelb-Rot für Wagner geben, wenn Garcia in der 51. Minute vom Feld geflogen wäre.“

Sehr fein beobachtet. Andererseits kann man davon ausgehen, dass Wagner bei Abwesenheit von Garcia sicher jemand anderen gefoult hätte.
Insgesamt hätte ich diese Lösung gern genommen: Garcia Rot (51.) und Wagner Gelb-rot (78.) = eine knappe halbe Stunde Überzahl zugunsten Hertha.


Hertha Ralf
25. August 2014 um 13:46  |  341123

Dan // 25. Aug 2014 um 13:28

@Dan: 🙂
@hertha1892

Wie soll es Gelb-Rot für Wagner geben, wenn Garcia in der 51. Minute vom Feld geflogen wäre. 😉


Hertha Ralf
25. August 2014 um 13:47  |  341125

@cameo:
🙂 🙂 🙂


caballo
25. August 2014 um 13:47  |  341127

@Herthabscberlin1892

Thomas Kraft strahlt in brenzlichen Situtionen keine Sicherheit aus. Jedenfalls am Samstag nicht. Darauf kann man sich vielleicht einigen. Oder sagen wir zu selten und/oder zu wenig sagen. Er ist das Gegenteil von Heitinga, der das tut, auch nach Ballverlust und eigenen Fehlern. Das ist ein mentales Problem.

Der letzte Mann muss in einem stabilen Abwehrverband aber genau dies tun. Souveränität ist da gefragt. Dass er am Schluss das Unentschieden festhält ist richtig. Das vergisst niemand.

Jarstein die Chance zu geben, ist sportlich gerechtfertigt, ob Luhu das tut oder nicht. Da hat Derby doch vollkommen recht. Deinen Griff in den Müll empfinde ich deplaziert.

Das Pfeifkonzert war völlig daneben, weil unerträglich. Da nutzen auch keine Absprachen.


25. August 2014 um 13:48  |  341128

Wären Hamsterräder Gebetsmühlen, führten sie durch anhaltendes Drehen womöglich zum Pfad der Erleuchtung.


Hertha Ralf
25. August 2014 um 13:50  |  341129

@Wilson: Bitte schneller drehen!


Dan
25. August 2014 um 13:54  |  341130

@sunny

Also Du wahrscheinlich noch vor dem Stadion anstandes wurde ein Flugblatt mit folgenem Inhalt verteilt.

http://www.nein-zu-rb.de/?p=118

Wenn Du auf „Aktionen“ gehts, liest Du, dass dies nicht von irgendeinem Fangruppenleiter bestimmt wird, sondern dass die Aktionsminute vorher abgestimmt wird. Und ja es wäre wohl auch bei einem Elfer von Hertha BSC gepfiffen worden. Zumindestens hätten die Bremer, die ja an der Aktion ebenfalls teilnahmen, damit angefangen. 😉


25. August 2014 um 13:59  |  341133

@sunny1703 // 25. Aug 2014 um 13:41

„Ich glaube Kinhöfer hat am ersten Spieltag eine Linie durchgezogen, die meinte im Zweifel für den Angeklagten.“

Dann hätte er aber auch das 3:2 anerkennen müssen.


cameo
25. August 2014 um 14:01  |  341135

OT
Lange nicht mehr über U.H. diskutiert. Der arbeitet jetzt in der Kleiderausgabe. „Nein, Unterwäsche von Joop! haben wir zurzeit keine da“.

So langsam könnten sie den jetzt auch mal auf Freigang schalten. Bei Schuhbecks am Platzl gibt es nächste Woche das neue Menu „Goldener Herbst“, und die Oktoberfest-Zelte werden auch schon vor der Bavaria aufgebaut.


coconut
25. August 2014 um 14:06  |  341136

Wenn die fleißg bewegten Hamsterräder einen Dynamo antreiben würden, könnte der Weg zur Erleuchtung beleuchtet werden….
Das wäre schon gut. Nicht das da einer noch auf diesem Weg ins stolpern gerät.


25. August 2014 um 14:11  |  341137

@caballo // 25. Aug 2014 um 13:47:

Alles korrekt.

Meine „Müllansage“ (da war ich echt auf 180) an den von ansonsten mir sehr geschätzten @derby war dahingehend gerichtet, dass man unserem Torwart höchstwahrscheinlich noch die Schuld für z.B. das schlechte Wetter gibt, um es einmal flapsig auszudrücken.

Mit der Einstellung schwarz/weiß bzw. „Tore immer zu Lasten des Torhüters“ & „den Ball mußte er halten, dafür wird er ja bezahlt“ (überspitzt ausgedrückt) kommen wir doch alle zum Wohle von hertha BSC nicht weiter.

Wie hat @alorenza es beschrieben?:

„teilweise schmutzige Kritik“

Ich wünschte mir da mehr Augenmaß anstatt verbal „Köpfe zu rollen“.

Ich weiß nicht, wie der Trainerstab entscheidet, die werden das schon besprechen und entscheiden.

Ich kann gar keine Aussagen zu Jarstein und Gersbeck treffen.

Ich lasse mich nicht von einem herausragenden B-Jugend-Finale und einem historischen Sieg beim BVB zu einem Urteil hinreißen.

Wie ich bereits vorgestern (glaube ich) geschrieben habe, gehe ich davon aus, dass Gersbeck in 3-4 Jahren, also mit 22-23 Jahren unsere Nummer 1 sein wird.


25. August 2014 um 14:13  |  341138

Warum so gehässig @cameo?

Schlechten Wochenstart erwischt?


sunny1703
25. August 2014 um 14:15  |  341141

@Dan

Danke! Zum Glück gab es gerade keinen Elfer! 😀

@Herthabsc

Guter Einwand, ich meinte das natürlich nur auf die Karten bezogen. 🙂

lg sunny


caballo
25. August 2014 um 14:25  |  341142

herthabscberlin1892 // 25. Aug 2014 um 14:11

Danke für Deine Erklärung.
In Sachen Gersbeck sehe ich die Lage wie Du.
Er wird/kann die Zukunft Herthas werden.

Aber jetzt freue ich mich auf den ersten Einsatz von Jarstein, sollte er kommen, vor oder nach dem Spiel in Leverkusen.

Hin und wieder gibt es ja auch „kleinere Verletzungen“ oder Unpässlichkeiten die bei der Aufstellung vorübergehende Rochaden erzwingen …


25. August 2014 um 14:26  |  341143

Herzlichen Glückwunsch an unseren Vereinspräsidenten zum Erhalt des Ehrenpreises des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) & der „Fußball-Woche” für seine Verdienste um den Berliner Fußball.


25. August 2014 um 14:27  |  341146

@caballo // 25. Aug 2014 um 14:25:

So schnell ganz unser Torwart aber nicht schon wieder Papa werden 😉 .


Flankovic
25. August 2014 um 14:30  |  341147

Ich weiß nicht ob ich mich täusche, aber ist nicht ein wesentlicher Unterschied zwischen RB und anderen Investoren, dass die anderen sich auf EINEN Verein konzentrieren?

Bei RB wird vom einen „Verein“ ein Spieler gekauft und sofort an einen anderen „Verein“ mit dem gleichen Kürzel vorm Namen weitergereicht.


del Piero
25. August 2014 um 14:32  |  341149

@Hertha 13:26
Ist Dir denn immer noch nicht bekannt lieber Hertha1892, das der Kicker die nicht zum „harten Kern“ der BuLi gehörigen Vereine immer im Schnitt etwas schlechter bewertet? 😉


jscherz
25. August 2014 um 14:33  |  341150

@Stiller: genau so ist es!
im übrigen fand ich das Pfeifkonzert als gemeinsame Aktion mit den Fans des Gegners großartig! In beiden Kurve hingen Transparente zur Erkärung – jeder, der wollte, hätte also mitbekommen können worum es geht!


del Piero
25. August 2014 um 14:35  |  341152

@fechi 13:09
Warst Du gegen Bremen im Stadion?


25. August 2014 um 14:35  |  341153

@del Piero // 25. Aug 2014 um 14:32:

Nein – und das nach circa 40-jähriger (sporadischer) Lektüre, da bin ich wohl „monopolblind“ geworden“ 😉 .


caballo
25. August 2014 um 14:39  |  341155

jscherz // 25. Aug 2014 um 14:33

Du hast Dir den richtigen Namen gewählt!


cameo
25. August 2014 um 14:40  |  341157

@moogli – ? –
Ich wünsche dem UH, dass ihm baldmöglichst ein paar Annehmlichkeiten zuteil werden, wie sie München um diese Jahreszeit zu bieten hat. Das ist nicht gehässig, sondern, im Gegenteil, wohl gemeint.
Und mein Start in die Woche hätte besser nicht sein können.


Benni
25. August 2014 um 14:41  |  341158

ach caballo nur weil es nicht deine Meinung wiederspiegelt musst du doch nicht andere Leute diskreditieren die es anders sehen. Meinungsvielfalt und so …


jscherz
25. August 2014 um 14:42  |  341159

@caballo: den habe ich meinem Vater zu verdanken!


hurdiegerdie
25. August 2014 um 14:43  |  341160

fechibaby // 25. Aug 2014 um 12:19

Mit solchen Unkenzentrationsphasen

Nu werd mal nich ausfällig. Ich habe doch gar nichts gesagt.


elaine
25. August 2014 um 14:46  |  341162

@RB Aktion

ich muss gestehen, dass ich auch nicht wusste, worum es bei dem Pfeifkonzert ging.
Nun ist das auf der einen Seite Werbung, aber auf der anderen Seite ärgert es auch BFB/DFL.
Ein Vertreter von denen war am Sonntag im Dopa und hat das dies bestätigt, denn es schadet dem Paket Bundesliga in der Außenansicht.
Der Vertreter hat RB Leipzig verteidigt, in dem Sinne, dass sie alle Auflagen eingehalten haben und die letzte dann auch im Januar umsetzen werden.
Ich hatte erwartet, das von DFB/DFL ein Zeichen kommt, dass 50+1 gelockert wird um den eingesessenen Vereinen eine Überlebenschance zu geben, aber das Gegenteil ist der Fall. Die 50+1 Regel soll strenger durchgesetzt werden.


del Piero
25. August 2014 um 14:48  |  341164

@jscherz 11:03
Warum hast Du nicht auf dem Olympischen Platz geparkt und den Eingang Gutsmuthsweg genommen?


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 14:55  |  341168

hurdiegerdie // 25. Aug 2014 um 14:43

😆

Musste zwei Mal lesen…


jscherz
25. August 2014 um 14:56  |  341169

@del Piero: weil mir gesagt wurde, dies sei der Eingang für die Gästefans und ich war eindeutig nicht als solcher zu identifizieren!


coconut
25. August 2014 um 15:00  |  341171

@hurdiegerdie // 25. Aug 2014 um 14:43
Ja, das Leben als Unke ist hier schon schwer.
Wir sollten den WWF einschalten…. 😀


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 15:08  |  341176

Ist eine „Unkenzentration“ nicht das neue „Krötenwanderung“? 😀


del Piero
25. August 2014 um 15:10  |  341177

Der Unterschied zwischen RoteBrause und den anderen Vereinen (selbst VfLW+B04 und inzwischen selbst Hoppelheim) ist ganz einfach.

1.Alle Vereine in D müssen etwas dafür tun, also arbeiten, dass sie eine Mannschaft finanzieren können. Für Viele äußerst harte Arbeit und dennoch oft nur mit mäßigen Erfolg.
2.Die Vereine wurden gegründet um am Fuballwettbewerben teilnehmen zu können

RoteBrause wurde gegründet, weil diese Art der Werbung billiger ist als den Medien, den sonstigen Vereinen und den Organisationen(DFB,UEFA,FIFA, IOC) das Geld zu geben. Also ist das Ziel marketing zu betreiben. Am Fußballwettbewerb teilzunehem ist nur das Medium/ die Krücke dafür.

Nun kann man zwar sagen ja gut, stört mich nicht weiter, ich guck Fußball.

Der Unterschie ist aber eine extreme, auf diesem Niveau bisher nicht stattgefundene Wettbewebsverzerrung. Jeder verein hat einen Etat mit dem er auskommen muß. Das ist bei RB nicht der Fall.
D.h. haben wir es nunmehr im deutschenProfifußball mit dem ersten Scheich/Oligarchen zu tun.
Das sog. finanzielle Fairplay wird vollends ad absurdum geführt.


25. August 2014 um 15:10  |  341178

jscherz // 25. Aug 2014 um 14:33:

Nun gut, meine Frau und unser Junior sind beide fussballverrückt und hatten trotzdem Fragezeichen im Gesicht.

Es ist vorwiegend für die Heimmannschaft (und dann noch im Saisoneröffnungsspiel) sicherlich nicht förderlich, wenn sich die Stimmung augrund dieser Aktion schlagartig ändert.

Vielleicht wollten es aber auch gar nicht alle Zuschauer mitbekommen – und mußten es sich trotzdem „antun“.

Daran muss bei einer derartigen Aktion während Spieles auch gedacht werden.

Ich hoffe, dass dies nicht zu einer ständigen „Einrichtung“ wird.

Sehr viel positiver in der Wahrnehmung war da für alle Zuschauer die wieder einmal ganz herausragend schöne Choreographie der Ostkurve.

Da bin ich jedes Mal schlichtweg begeistert mit Tränen in den Augen.


Stiller
25. August 2014 um 15:17  |  341180

@caballo // 25. Aug 2014 um 14:39

Kommst du aus Troja?


Exil-Schorfheider
25. August 2014 um 15:23  |  341184

del Piero // 25. Aug 2014 um 15:10

„Das sog. finanzielle Fairplay wird vollends ad absurdum geführt.“

Eben nicht. Denn es wird nicht zu 100% im deutschen Fußball angewandt.


kczyk
25. August 2014 um 15:26  |  341185

*denkt*
die ganze diskussion um RBL, um kapitalbeteiligungen in vereinen der 1. und 2. liga, sogar die diskussion um die 580+1-regel ist eine mit scheinheiligkeit geführte.
den vereinsromantikern bleiben genug vereine in den unteren ligen, die sie als fan unterstützen könnten.
in den oberen ligen gilt der grundatz – wer zahlt bestimmt auch. es ist bei Hertha nicht anders als bei RBK. nur bei den sachsen läuft es ehrlicher weil erkennbarer.


kczyk
25. August 2014 um 15:31  |  341186

@del piero
wenn die fifa-regeln des FFP konsequent angewendet werden würden, könnte RBL keine wettbewerbsverzerrung betreiben können.
nur dann sollten die regeln des auf- und abstiegs neu formuliert werden. keinem verein wird es wirtschaftlich möglich sein, das abenteuer 1. liga zu bestehen, ohne nicht gegen die regeln zu verstoßen.
dann gibt es nur noch alle 3 oder 5 jahre auf- und abstiege von vereinen. und dann entscheiden nicht mehr die spiele einer saison, sondern ein mittel aus den jahren.
man kann es drehen, man kann es wenden – der fußball steckt in einem dilemma. denn eigentlich ist er schon lang nur noch eine werbeplattform.


kczyk
25. August 2014 um 15:36  |  341188

„… Eben nicht. Denn es wird nicht zu 100% im deutschen Fußball angewandt. …“

*denkt*
einer der es verstanden hat.


del Piero
25. August 2014 um 16:04  |  341195

kczyk // 25. Aug 2014 um 15:31
#Auf- und Abstieg:
-Was hat der Auf- und Abstieg mit dem FFP zu tun?
#Mein Kommentar
-Wenn man etwas nicht verstanden hat, liegt es oft auch am Erklärenden. Allerdings fehlt mir die Zeit hier meine Kommentar noch weiter zu vertiefen 🙂

kczyk // 25. Aug 2014 um 15:26
Du scheinst nicht so recht in der Materie zu stecken. Aber vielleicht ist mir ja auch entgangen das die Vereinspolitik bei z.B. Bayern inzwischen von der Telekom oder Addidas bestimmt wird.


Benni
25. August 2014 um 16:05  |  341197

oder bei uns von KKR


Opa
25. August 2014 um 16:05  |  341198

Zum Fairplay gehört es unbestritten, dass niemand zwei Vereine besitzt und schon gar nicht im selben Wettbewerb antreten lässt. Schon jetzt hebelt RB Transferregelungen aus und verpflichtet über Leipzig Spieler aus der österreichischen Liga, die eine Ausstiegsklausel fürs Ausland haben, die sofort nach Österreich zurückverliehen werden. Mateschitz kann allein bestimmen, wer später mal in einem Europaleaguespiel zweier RB Clubs gewinnt.

kczyk, ich schätze Deine Beiträge wirklich sehr, aber RB übertritt ganz bewusst mehrere rote Linien und dieser Gestaltungsmissbrauch darf zumindest nicht unwidersprochen bleiben.


kczyk
25. August 2014 um 16:11  |  341201

@del piero

vorsitzender des aufsichtsrates der FCB-AG: herbert hainer, mitglied des präsidialausschusses, vorstandsvorsitzender der adidas AG
weitere mitglieder im aufsichtsrat der FCB-AB:
timotheus höttges, vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG,

prof. rupert stadler, stellv. vorsitzender, mitglied des präsidialausschusses, vorstandsvorsitzender der Audi AG,

prof. dr. martin winterkorn, vorstandsvorsitzender der VW AG und der Porsche Automobil Holding SE

es gibt noch weitere personen – nur ein kleiner abriss


Elfter Freund
25. August 2014 um 16:12  |  341202

Ich bin beim „denkenden“ kczyk….. Geld bestimmt die Möglichkeiten der Profiklubs. Dass es mehrere Wege gibt, sieht man aktuell. Der althergebrachte Weg über Sponsoren usw. und der scheinbar neue bei RB Leipzig.

Eins bleibt aber gleich. Die Spiele müssen erstmal gewonnen, die Spieler trainiert werden und die Verantwortlichen müssen schließlich auch einen vernünftigen Plan haben. Da kannste noch so sehr mit Geld rumschmeißen. Ich kann ja jede Seite irgendwie verstehen, aber worüber haben wir bei Hertha jahrelang diskutiert und tun das immer noch. Letztlich über die finanziellen Rahmenbedingungen, mithin die Kohle, die bestimmte Spielräume eröffnet oder verschließt.

Nochmal, auch RB Leipzig muss erstmal die Spiele gewinnen und das tun sie mit ansehnlichen Fußball.

Ich glaube, viele lügen sich ganz schön in die Tasche. Ich hätte auch lieber die heile schöne romantische Welt. Ist aber nicht mehr so…


kczyk
25. August 2014 um 16:13  |  341204

@Opa
ich stimme dir zu.
also sollte wolfsburg aus der liga verschwinden.
der konzern ist bereits ausreichend beiom FCB involviert.
🙂


del Piero
25. August 2014 um 16:13  |  341205

@Exil 15:23
Das FFP ist ein Konstrukt um eine gewisse Fairness und Balance zu wahren. Wenn sich nur einer nicht daran zu halten braucht ist es im Grunde obsolet, auch wenn sich die Anderen danran halten.
Warum wohl hat man in Amerika, dem Mutterland der Eigentümergeführten Sportvereine, das draften und inzwischen sogar eine Deckelung der Etats eingeführt. Eben wegen der Balance.


kczyk
25. August 2014 um 16:16  |  341207

„… #Auf- und Abstieg:
-Was hat der Auf- und Abstieg mit dem FFP zu tun? …“

schau dir die fernsehgelder an, die in der 2. liga verteilt werden.
dann weißte bescheid.
in der 1. liga bist du auf der einnahmeseite erst konkurrenzfähig ab dem 3. jahr der ligazugehörigkeit. zuvor muss ein verein sich einen kredit auf die zukunft nehmen – oder aus der liga verschwinden.
und nicht selten geht es dann ganz schnell in den keller.


Elfter Freund
25. August 2014 um 16:17  |  341210

mmmhh… @opa…. deswegen bestimmen auch Sponsoren über Testspiele usw….. Beispiel trifft zwar nicht ganz das von dir skizzierte Szenarium, aber wir sind doch schon mittendrin.

Bei den Fanprotesten komme ich mir derzeit vor wie bei „Stuttgart 21″…. Es ist doch längst schon zu „spät“ und das Geschrei wird gar nichts aber auch gar nichts bringen… Dann müssten wir generell vom Profifussball, wie er jetzt inszeniert und vermarktet wird, wegbleiben. Tun wir aber nicht, weil wir uns gut unterhalten fühlen.

Eigentlich doch schön für uns alle, dass wir darüber diskutieren. Uns gehts gut….


kczyk
25. August 2014 um 16:18  |  341212

ich bin zu 100% beim 11. freund


caballo
25. August 2014 um 16:19  |  341213

Stiller // 25. Aug 2014 um 15:17

Falls du das Troja im Kreise Wittstock meinst, hättest Du fast recht, weil ich dort ein paar Dörfer weiter einen Zweitwohnsitz habe.

Aber, ehrlich gesagt, ich verstehe die Frage nicht recht.

jscherz // 25. Aug 2014 um 14:42

Es kann doch nur ein Scherz sein, etwas ausdrücklich gut zu heißen, was Anderen in den Ohren schmerzt, nur deshalb, weil es auf zwei Transparenten erklärt war.

Im Übrigen halte ich die Aufregung für etwas übertrieben. Der Fußball ist durch und durch kommerziell, da ändert ein Peifkonzert nun wirklich gar nichts dran.


kczyk
25. August 2014 um 16:22  |  341214

@del piero
wichtiger als eine deckelung des etats der vereine wäre eine deckelung der spielereinkünfte und der provisionen der vermittler.
des weiteren ein konsequentes einhalten der spielerverträge.
aber das alles steht ghegen die grundsätze des freien wettbewerbs.
spieler sind heute eigene werbeträger.
der marktwert eines spielers bestimmt auch seine werbeeinnahmen.
es hat auch gründe, warum sich spieler ab einem bestimmten marktwert nur bei wenigen vereinen sammeln. es ist nicht allein die qualität ihrer arbeit als fussballer.
jede werbeplattform ist auch werbeträger für einen spieler als werbeträger.
der ruf eines vereins ist heut nicht weniger wichtig für den erfolg, wie auch die qualität ihrer spieler.


del Piero
25. August 2014 um 16:25  |  341216

kczyk // 25. Aug 2014 um 16:11
Ja und?
Sagen die dem Rummenigge oder dem Hoeneß was sie zu machen haben? Sagt KKR oder Evonik was Hertha oder der BVB tun muß um Meister zu werden. Gibt uns KKR ein Ziel vor oder nochmal 60 Mio. wenn wir das von KKR vorgegebene Ziel nicht erreichen?
Warum unterscheidet man ganz genau zwischen Teilhabern und Eigentümern/beherrschenden Teilhabern und warum ist Dir der Unterschied nicht klar?
Das hat überhaupt nichts mit Romatik zu tun(Totschlagargument) sondern mit Chancengleichheit.


kczyk
25. August 2014 um 16:31  |  341219

„… Warum unterscheidet man ganz genau zwischen Teilhabern und Eigentümern/beherrschenden Teilhabern und warum ist Dir der Unterschied nicht klar? …“

woher nimmst du diese annahme? 🙂

jeder teilhaber ist auch mit-eigentümer. voraussetzung ist, dass er auch in den fahrstuhl eingestiegen ist. bei erfolg gibt es kohle, bei mißerfolg hohn statt geld.
ein kreditgeber dagegen will immer seinen monetären einsatz zurück. unwichtig on und wieviel gewinn erwirtschaftet wurde.

mir sind mitfahrer im fahrkorb lieber.


del Piero
25. August 2014 um 16:32  |  341220

kczyk // 25. Aug 2014 um 16:16
Selbst wenn die TV-Gelder die Einzige, oder Haupteinnahmequelle der Vereine wäre hinkt dein Beispiel, weil sich die Vereine ihrem Platz im Rankig ERARBEITET haben. Eine absolute Gleichheit gibt es nirgendwo im Leben.


kczyk
25. August 2014 um 16:34  |  341224

mit KKR hat sicg MP dem erfolg verschrieben – aber auch schiller und gegenbauer.
kkr wird sich aus dem operativen geschäft raushalten.
aber 2 jahre hintereinander operative verluste und kkr setzt die kettensäge an die stühle der genannten drei. dann sind sie weg.
das wissen sie aber auch.
und das ist die stärke für den verein – der immerhin die mehrheit an der KGaA hält.


Opa
25. August 2014 um 16:35  |  341225

Den Königsweg wird es nicht geben und sowohl die genehmigten Ausnahmen wie die Pillendreher oder die Golfsburger haben die Büchse der Pandora geöffnet als es auch der Status Quo, quasimilliardenüberschuldete und faktischsteuerfinanzierte Too-big-to-fail Vereine machen eine Reform sehr, sehr schwierig.

Langsfristig wird es zur Stabilisierung der Bundesliga notwendig sein, entweder auf Auf- und Abstiege zu verzichten oder aber die finanziellen Folgen deutlich milder zu gestalten. Ob die Werksvereine aber freiwillig auf Einnahmen verzichten, um die Spielerkader zu finanzieren, die dann keiner sehen will (Stichwort sky-Einschaltquoten von Golfsburg), wage ich aber noch zu bezweifeln. Eine fette Wirtschaftskrise, ein kriselnder Großkonzern, ein kriselnder Fernsehgigant, ein platzender Großverein und die Rahmenbedingungen sehen gänzlich anders aus. Überleben werden das die Traditionsvereine eher als die Retorten, was einige „Insolvenzvereine“ eindrucksvoll beweisen, die sich trotz des schweren Ganges in Liga vier und fünf wieder aufrappeln. Blödefeld, Aachen, Essen sind alle noch da, wohingegen Uerdingen nie wieder ein Bein auf den Boden bekommen hat. Das ist das eine Szenario.

Das andere Szenario ist eine reine Profiliga wie es sie heute schon im Basketball und Eishockey gibt. Keine Abstiege, Verlegung von Teams in andere Städte usw. – geht auch irgendwie, aber ob das noch die Strahlkraft hat?

Mögen diejenigen, die den Hering im Mondenschein sehen wollen, das noch genießen. Am Ende setzt sich die Erkenntnis durch, dass dieser zwar glänzt, aber eben immer auch stinkt.


Derby
25. August 2014 um 16:41  |  341230

@KczyK

Spannende Anmerkungen – bin da voll bei dir. Es hat etwas sozialromantisches noch in den alten Vereinsstrukturen zu denken.

Fußball ist Big Business und wer da nicht mitspielt oder zeitlich dafür gesorgt (wie die Bayern dies exzellent gemacht haben) wird nicht viel erreichen.

Die 50+1 Regel wird über kurz oder lang auch bei uns fallen – bzw. ist sie das ja eigentlich schon.


kczyk
25. August 2014 um 16:41  |  341231

„… Das andere Szenario ist eine reine Profiliga wie es sie heute schon im Basketball und Eishockey gibt. Keine Abstiege, Verlegung von Teams in andere Städte usw. – geht auch irgendwie, aber ob das noch die Strahlkraft hat? …“

mit der richtigen werbestrategie lässt sich alles erklären.
den rest erledigt das lemminge-verhalten.
🙂


jscherz
25. August 2014 um 16:43  |  341232

@caballo: im Stadion ist es laut. Wer Ruhe will, sollte dann vielleicht besser zu Hause bleiben!

Bzgl. Red Bull geht es mir persönlich nicht um Fußball Romantik, sondern um Gerechtigkeit. Die Spielregeln müssen für alle gleich sein – das bleibt das A und O jedes fairen Wettbewerbs. Wenn meinetwegen Google 100% von MSV Duisburg übernehmen will, um den Verein zum Championsleague Sieger zu machen, muss das eben möglich sein, wenn es Red Bull, aber auch VW möglich ist, 100% eines Clubs zu besitzen, der am Spielbetrieb der Bundesliga teilnimmt!


del Piero
25. August 2014 um 16:46  |  341233

woher nimmst du diese annahme? 🙂
Weil Du in deinen Kommentaren gerade das erkennen läßt.
Bei Dir läuft alles durcheinander. Beherrschender Eigentümer, Teilhaber, Kreditgeber. Du erkenst nicht den Unterschied ob ein Konzern eine Summe X zur Verfügung stellt und sagt:“So damit müßt ihr die nächsten 4 Jahre auskommen, oder sagt:“Was nur Platz zwei, na dann gibts nochmal 200 Mio.“


kczyk
25. August 2014 um 16:50  |  341236

mit seinen aktivitäten beim FCB hat der vw-konzern seinen eigenen verein abgesichert.
sky kann nicht daher kommen und von der DFL fordern : sieht zu, dass die wolfsburger aus der liga verschwinden, denn sie bringen keine relevanten umsätze.

was bedeutet überhaupt chancengleichheit?


kczyk
25. August 2014 um 16:52  |  341238

del piero – ich trete hier nicht an, für dich eine kostenlose lehrveranstaltung ‚grundkurs BWL 1‘ abzuhalten.


del Piero
25. August 2014 um 16:55  |  341241

Sorry ich les ja deine Meinung sonst sehr gerne aber:“
aber 2 jahre hintereinander operative verluste und kkr setzt die kettensäge an die stühle der genannten drei. dann sind sie weg.
das wissen sie aber auch“
Ich mag weder hier einen Grundkurs in BWL abhalten noch auf diesen, mit verlaub, Unsinn, den Du da schreibst eingehen.
Bin denn mal raus.


kczyk
25. August 2014 um 16:55  |  341242

@del piero
wenn das stammkapital einer AG zu 20% aus stammaktien und zu 80% aus stimmrechtslosen vorzusaktien zusammensetzt, du 90% aller vorzugsaktien besitzt, dann kannste dich als beherrschender eigentümer bezeichnen, aber zu sagen haste nüscht.


del Piero
25. August 2014 um 16:57  |  341244

kczyk // 25. Aug 2014 um 16:55
:roll: :roll: :roll:
Halbwissen mein Lieber


Elfter Freund
25. August 2014 um 17:01  |  341247

@kczyk…

ich hätte gerne den Grundkurs… dit treibt die Diskussion nämlich zum Wesentlichen und zu den Regeln,welche das Spiel beherrschen. Bin immer gerne dafür, dass des Pudels Kern oder des Herings Gräten zum Vorschein kommen….


Elfter Freund
25. August 2014 um 17:01  |  341248

neuet Thema….


kczyk
25. August 2014 um 17:04  |  341252

ich stimme dir zu.
bereits bei 62,51% aller vorzugsaktien (mein beispiel vorausgesetzt) würdest du die mehrheit des stammkapitals halten.


del Piero
25. August 2014 um 17:06  |  341255

@Opa
Für mich macht es eben den Unterschied ob sich ein Verein seine Einnahmen selbst erarbeiten muss und damit dann (gut oder schlecht) wirtschaftet, oder ob er anderswo erarbeitetes Geld, also Leistungsloses, ohne Ende verballern kann.
Das Beispiel von @jscherz mit Google ist hervorragend. denkst Du diese Entwicklung weiter kauft dann im nächsten Schritt der Mateschitz die Bayern und läßt sie verhungern. Würde zwar @Kami wohl freuen, aber mit fairem Wettbewerb hat das dann wirklich nix mehr zu tun.


25. August 2014 um 21:40  |  341397

wieso sollen Fussballfans, die in s Stadion pilgern, Woche für Woche, nicht eine kleine, dreiminütige Demonstration hinlegen dürfen. Mir ist die Diskussion etwas unheimlich. Erinnert mich fast an den Spruch“ Bürger,lasst das Glotzen sein, kommt herunter, reiht Euch ein..“
Ich finde solche Aktionen gut. Solange sie genau in diesem Rahmen bleiben. Der Zeitpunkt? – Pech gehabt.

Anzeige