Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Donnerstag, 18.9.2014

Mit Stocker gegen die Skepsis

(mey) – Es war eine erstaunliche Pressekonferenz, die Jos Luhukay heute vor dem Spiel gegen Freiburg morgen Abend gegeben hat. So heftig wie selten zuvor wehrte sich der Niederländer gegen die Kritik an seinen Entscheidungen, die in dieser Woche aufkam. Aber am besten. ihr seht selbst:

Ben-Hatira muss weichen

Luhukay hat heute lang und breit erklärt, warum er den teuersten Einkauf in diesem Sommer, Valentin Stocker, bisher noch nicht berücksichtigt habe. Er sagte:

„Valentin war körperlich noch nicht in der Lage, Topniveau in der Bundesliga zu spielen. Und er hatte noch keine Bindung zu seinen neuen Kollegen. Er war einfach noch nicht soweit, und ich werde keinen Spieler verbrennen. Er hatte die Basis noch nicht, und ich musste den Spieler dann auch schützen.“

Nun sieht das offenbar anders aus: Stocker steht gegen die Breisgauer zum ersten Mal seit seiner Verpflichtung vom FC Basel im Kader der Berliner. Das sind die 18 Spieler:

Kader: Kraft, Jarstein; Pekarik, Beerens, Hosogai, Ndjeng, Brooks, Niemeyer, Heitinga, Schieber, Schulz, Hegeler,  Lustenberger, Stocker, Haraguchi, Ronny, Kalou, Skjelbred.

Nicht im Kader: Ben-Hatira, van den Bergh.

Bei der U23: Janker, Wagner, Mukhtar, Burchert.

Verletzt: Cigerci, Baumjohann, Langkamp, Gersbeck, Plattenhardt.

Ebenso wie Stocker steht auch Genki Haraguchi nach überstandener Schulterverletzung wieder im Kader. Einer von beiden wird gegen Freiburg auflaufen. Ich tippe auf Haraguchi, und Stocker könnte später eingewechselt werden. Mit diesem Personal versucht Luhukay in Freiburg die aufkommende Skepsis zu vertreiben und den ersten Auswärtssieg in der Liga seit sieben Partien (saisonübergreifend) zu holen.

Für Stocker weichen musste aber Änis Ben-Hatira. Der Mittelfeldspieler gefiel mir gegen Mainz eigentlich ganz gut, als er reinkam und den Elfmeter rausholte. Luhukay sagte auf die Frage nach ihm heute:

„Wir haben nicht nur elf oder 13 Spieler. Wir haben derzeit 21 Feldspieler. Wir haben einen qualitativ viel besseren Kader als in den vergangenen zwei Jahren und da kommt es immer mal wieder zu Härtefällen. Zuletzt hat es Heitinga und Pekarik getroffen. Beim nächsten Mal kann es andere treffen.“

Ich bin mir sicher, dass Ben-Hatira das Ganze nicht schmecken wird. In den letzten Wochen wirkte er ohnehin schon sehr gereizt.

Ebenfalls nicht im Kader steht Linksverteidiger Johannes van den Bergh. Und das, obwohl mit Marvin Plattenhardt ein Konkurrent um seine Position noch verletzt fehlt. Sein Auftritt gegen Mainz sprach allerdings auch nicht für eine erneute Nominierung.

Kalou fehlt noch die Bindung

Die allermeisten von euch sind aber vor allem am derzeitigen Leistungsstand von Salomon Kalou interessiert. Luhukay sagte heute über ihn:

„Es ist nicht einfach für ihn. Er ist noch nicht eins mit seinen neuen Kollegen und kann das auch noch gar nicht sein. Er hat insgesamt erst vier Trainingseinheiten hier bestritten. Man kann nicht erwarten, dass ein Spieler aus einem anderen Land kommt, der die Sprache noch nicht spricht, und sofort überzeugt. Wenn ich die letzten Tage sehe, tut er sich noch schwer.“

Auf Nachfrage sagte Luhukay aber, dass dies nicht heißen soll, dass Kalou nicht spielen werde.

Wie aber könnte Herthas Anfangself gegen Freiburg aussehen? Ich glaube, dass Luhukay erneut auf John Heitinga im Abwehrzentrum verzichten und auf einen Zwei-Mann-Sturm mit Kalou und Julian Schieber setzen wird. Das würde dann so aussehen:

——————————Kraft—————————————

Pekarik——–Lustenberger—–Brooks———————-Schulz

——————Hosogai———Skjelbred—————————

Beerens——————————————————Haraguchi

———————–Kalou———————————————-

———————————Schieber——————————–

Sollte Luhukay sich dafür entscheiden, Kalou vorerst noch auf der Bank zu lassen, dürfte Ronny als Spielmacher auflaufen.

Ihr seid dran: Wie findet ihr die Entscheidung Luhukays für Stocker und gegen Ben-Hatira? Und wie würdet ihr aufstellen? Mit Heitinga, oder ohne? Mit Kalou, oder ohne? Was erhofft ihr euch vom morgigen Spiel?

Die Mannschaft fliegt heute um 17.30 Uhr nach Stuttgart und reist von dort nach Freiburg.

Ps: Übrigens wie gestern angekündigt fahren weniger Fans mit nach Freiburg: 982 Hertha-Anhänger werden die Mannschaft im Breisgau unterstützen.

Hertha wird gegen Freiburg...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

333
Kommentare

Turner
18. September 2014 um 17:04  |  357861

HA


coconut
18. September 2014 um 17:04  |  357862

Ha


elaine
18. September 2014 um 17:06  |  357864

He


del Piero
18. September 2014 um 17:07  |  357866

Hertha BSC


King for a day – Fool for a lifetime
18. September 2014 um 17:09  |  357870

Mach’s juut, Hany


elaine
18. September 2014 um 17:10  |  357872

ÄBH ist jetzt ein Härtefall.

Er hatte sich im Training gut gezeigt, nur gegen den am Dienstag einfach überragenden Schulz keine Sonne gesehen.

Wenn er weiter mit so viel Wut im Bauch arbeitet, ist er auch bald wieder dabei


Turner
18. September 2014 um 17:12  |  357873

———————Kraft———————–
——Pekarik——Heitinga———Brooks—
————–Lusti——–Hosogai————–
Beerens———————————–Schulz
——————–Ronny———————–
———–Schieber——–Kalou—————–


Derby
18. September 2014 um 17:17  |  357875

Entscheidend ist auf ne Platz.

Gut das VdB nicht mit dabeu isr.

Über Mukhtar brauchen wir uns nicht mehr unterhalten, der kommt höchstens gefet Dortmund oder Bayern zum Einsatz und ist bald weg.

Ben – gute Minuten reichen nicht. Er ist bestimmt auch in der winterpause weg.

Spiel 1:2


jenseits
18. September 2014 um 17:17  |  357877

@meys Aufstellung gefällt mir sehr gut. Aber die würde ich mir eher fürs Heimspiel wünschen. Wir können ja nicht alle Spieler schon morgen verbrauchen, wenn anschließend in der nächsten Woche noch zwei Spiele zu absolvieren sind. Deswegen würde ich lieber mit Ronny beginnen und Kalou höchstens einwechseln, der soll lieber noch ein bisschen mit der Mannschaft trainieren, und am Mittwoch ran.

Aber eigentlich ist mirs egal. In den nächsten 3 Spielen werden wohl alle irgendwann zum Einsatz kommen.


coconut
18. September 2014 um 17:18  |  357878

Also für mich war Stocker „kein Thema“. Da interpretiere ich auch nichts rein. Weder positiv noch negativ.
Das ÄBH nicht gerade bester Laune ist, war abzusehen. Gerade auf „seiner Position“ wurde ja kräftig aufgerüstet.

Für Freiburg würde ich die von @ub angedachte Variante bevorzugen. Wir sind offensiv besser als defensiv, also „Mauern“ wäre die falsche Taktik.
Zumal nun ein Sieg wahrer Balsam auf die Seelen er Spieler wäre.


18. September 2014 um 17:18  |  357879

eine gute PK … und Änis wird wegen der englischen Woche geschont – gegen Wolfsburg wird er wieder reinrotiert 🙂


coconut
18. September 2014 um 17:20  |  357880

uups, sehe gerade das @mey die Aufstellung „verzapft“ hat…..
Sorry… 😉


Blauer Montag
18. September 2014 um 17:21  |  357881

Ich bin dran.
A. Wie findet ihr die Entscheidung Luhukays für Stocker und gegen Ben-Hatira?
Nach dem Abpfiff morgen Abend hat Hertha noch min 31 weitere Pflichtspiele vor sich. Da wird auch Ben-Hatira bald wieder benötigt.

B. Und wie würdet ihr aufstellen?
Ohne Heitinga, und ohne Kalou. Nach den oben zitierten Aussagen von Luhukay wäre Kalou noch kein Kandidat für die Startelf.

C. Was erhofft ihr euch vom morgigen Spiel?
Hoffen=Wünschen? Ich wünsche mir für morgen einen Hertha-Sieg.


kczyk
18. September 2014 um 17:22  |  357883

*denkt*
die beste PK mit JLu seit vielen monaten.
JLu scheut sich nicht, sein bild gegen das bild der schreibenden zunft zu stellen.


del Piero
18. September 2014 um 17:25  |  357886

P.S. Schönrednerei ist in der momentanen Situation m.E. nach ebenso verkehrt wie überhartes Drauftreten.

Wer nach 3 Spielen, von denen zumal nur eines wirklich schlecht war und angesichts der harten Fakten (viele Neuzugänge, verletzte Schlüsselspieler) NICHT vom Abstiegskampf redet ist also in deinen Augen ein Schönredner?


jenseits
18. September 2014 um 17:28  |  357888

@Bussi // 18. Sep 2014 um 17:18

Genau! 🙂


del Piero
18. September 2014 um 17:30  |  357890

Aufstellung
Also ich würde auch so aber ohne Ronny beginnen. Gerade Freiburch läuft wie der Teufel und da braucht es laufstarke Leute im Mittelfeld wie Hatchi und Schelle.
4 flinke/spielstarke Offensivspieler das reicht zum auskontern. Haraguchi ist sowieso in min. 67 Platt und dann kommt VS.
Ronny sollte nur bei Bedarf und dann eventuell vs Golfsburch kommen, da wir dort mehr Dominanz aufbauen müssen (Heimspiel).
Gut ich weiß, die Hoffnung stirbt zuletzt.


Kamikater
18. September 2014 um 17:33  |  357891

Die Mannschaft muß sich jetzt erstmal Woche für Woche die Erfolge hart erarbeiten. Das ZOM bleibt ebenso unsicher wie die Abwehr. Bin gespannt, wie die 11 auf dem Platz das miteinander lösen.


18. September 2014 um 17:36  |  357892

@kczyk // 18. Sep 2014 um 17:22:

„…sein bild gegen das bild der schreibenden zunft zu stellen.“

Sein Bild der letzten 20+1 Spiele?

Jetzt bekomme ich Kloppe…


Calli
18. September 2014 um 17:36  |  357893

ich fand die PK sehr gut. Luhu war betont sachlich und ruhig und um ein Zugehen auf die Presse bemüht. Diesen Auftritt hat man vorher sicher so besprochen. Hatira ist jetzt sicher dem Druck zum Opfer gefallen, Stocker endlich mal mitzunehmen. Hatiras Leistungen waren jetzt auch nicht so, dass man seine Nicht-Nominierung groß bedauern muss. Dennoch ist es wieder so, dass mit Ndjeng und Hegeler zwei „Null-Gefahr“-Spieler mit dabei sind, dann hätte ich eher Hegeler statt Hatira hiergelassen. Ndjeng ist recht flexibel einsetzbar und als Defensivoption schon nachvollziehbar. Hegeler enttäuscht mich bisher am meisten von den Neuen. Wagner draußen spricht dafür, dass Kalou von der Bank kommt.

Ich erwarte es so:
Kraft
Peka,Lusti,Brooks,Schulz
Hose, Schelle,
Beerens,Ronny, Haraguchi
Schieber.


kczyk
18. September 2014 um 17:38  |  357894

zu @herthabscberlin1892 // 18. Sep 2014 um 17:36

warum sollte ich dich prügeln ?
du tust es doch schon selbst 😉


18. September 2014 um 17:38  |  357895

…ich habe aber oben „knapp gewinnen“ gewählt.


18. September 2014 um 17:39  |  357896

@kczyk // 18. Sep 2014 um 17:38:

Tja, Realismus hat in unserem Land scheinbar keine Zukunft 😉 .


kczyk
18. September 2014 um 17:39  |  357897

das eht dich nun doch – @hertha1892


kczyk
18. September 2014 um 17:42  |  357899

*denkt*
realismus !??
was ist schon real ?
vielleicht ist ja doch alles nur ein traum?
und träume leben nicht in der zukunft – denn, so heißt es, sie sollen gegenwartsorientiert sein.


kczyk
18. September 2014 um 17:44  |  357901

„… …ich habe aber oben “knapp gewinnen” gewählt. …“

*denkt*
er meint, Hertha mimt uns morgen den FCB – 0:1 in der 89. minute.
das würde doch reichen.


18. September 2014 um 17:44  |  357902

aaah, Florian Meyer leitet das Spiel 🙂


18. September 2014 um 17:45  |  357903

@kczyk // 18. Sep 2014 um 17:39:

Danke!

Jetzt muss ich mich aber erst einmal drei Stunden mit der GEV anstatt mit dem BSC beschäftigen.

Nein, GEV hat nichts mit EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung) zu tun.

Es handelt sich lediglich um die Gesamt Eltern Vertretung 🙂 .


18. September 2014 um 17:46  |  357904

@kczyk // 18. Sep 2014 um 17:44:

Hauptsache, bevor der Schiedsrichter abpfeift!


kczyk
18. September 2014 um 17:48  |  357905

als ehemaliger bezirks-elternvertreter kenn ich die lähmenden debatten noch immer sehr gut.
@hertha1892 – mein beileid begleitet dich.


18. September 2014 um 17:53  |  357906

Wer nach 3 Spielen vom Abstiegskampf redet, schaut einfach nur mit traurigen Augen auf die Tabelle. Meine schlichte Sichtweise der Fakten. 😮 Da lass ich mir keinen Optimismus, Pessimismus, Unkenntnis oder anderes unterschieben.

Mannschaft und Trainer können diesen Kampf umso eher beenden, desto eher sie ihn annehmen.

Genug der Wortklaubereien. Die liegen im alten Thread http://www.immerhertha.de/2014/09/17/812-km-durch-die-nacht-hertha-fans-protestieren-gegen-spielansetzungen/comment-page-1/#comment-357898.

Jetzt geht es um die Punkte.


18. September 2014 um 17:55  |  357907

@kczyk // 18. Sep 2014 um 17:48:

Lieben Dank für Dein Mitgefühl!

Leider heute mit den zeitaufwendigen Ausschusswahlen – zum Glück kommt um 21:30 Uhr der Wach-/Schliessdienst.


18. September 2014 um 17:56  |  357908

Meine schlichte Sichtweise der Fakten:
Hannover spielt um die Meisterschaft … 😉


18. September 2014 um 17:58  |  357910

Sollte Luhukay sich dafür entscheiden, Kalou vorerst noch auf der Bank zu lassen, dürfte Skjelbred als Spielmacher auflaufen. Im defensiven Mittelfeld spielen dann Hegeler oder Niemeyer.

Mein aktueller Gedanke nach dem Lesen der Beiträge seit 17:04 Uhr.


kczyk
18. September 2014 um 17:58  |  357911

18. September 2014 um 18:00  |  357912

Jepp Bussi // 18. Sep 2014 um 17:56 Uhr.
Wenn sie sich dort oben halten, gönne ich’s ihnen.


del Piero
18. September 2014 um 18:01  |  357913

@Bussi
gröhhhl der war jut 😆 😆


Kamikater
18. September 2014 um 18:03  |  357914

An Jost Stelle würde ich die nächsten zehn PKs kurz fassen. Was da Journalisten zum Teil fragen, grenzt im Kontext dessen, was Jos zuvor erklärt und geantwortet hat, an eine Frechheit. Letztlich redet sich aus nur Kopf und Kragen, mit seiner zuvorkommenden Art, es allen Recht machen zu wollen.

Denn solange er keinen Erfolg hat, wird ihm seine Art, sich vor die Mannschaft, die Spieler und den Verein zu stellen, übel genommen.

Man könnte allerdings auch einigen Fans hier im Blog sowie einigen Journalisten Charakterlosigkeit vorwerfen. Denn es wird zum Teil bewusst alles verdreht, was er als einziger Trainer deutschlandweit (!) so ausführlich alles erklärt. Und noch schlimmer, seine Argumente werden genommen und gegen ihn verwendet.

Insofern rate ich Jos, demnächst nur noch 10 Sekunden lang zu sagen: „die Aufstellung bekommen sie wie üblich 30 Minuten vor dem Spiel. Ende.“

Sollen sie doch alle erzählen, sie seien Herhafans und der Verein ist Alles in Allem Schrott und der Trainer hat keine Ahnung.

Letztlich wird man sich am Saisonende genau erinnern, wer was gesagt und geschrieben hat. Und danach wird man mit diesen Menschen hoffentlich entsprechend umgehen.

Mach das mit Klopp oder Guardiola nach einer Niederlage und Du fliegst raus.


Plumpe71
18. September 2014 um 18:09  |  357916

Die angebotene Elf oben finde ich soweit okay, ne Menge Qualität um im Breisgau bestehen zu können und auch gut auszusehen, wenn das Team mit ein wenig mehr Selbstbewusstsein auftritt. Für Ndjeng und Niemeyer hätte ich vielleicht doch lieber ÄBH mitgenommen, aber läßt sich ja alles immer irgendwie begründen.

Wermutstropfen für mich ist, dass Schulz hinten links aushelfen muss, ich sehe ihn aus von mir bereits genannten Gründen nicht unbedingt als idealen LV und grade jetzt, wo er sich vorne links festbeisst und anfängt zu überzeugen, kehrt Haraguchi zurück, auf den ich mich natürlich immer freue. Ich sehe allerdings auch dass Platte leider verletzt und vdB seiner Form nachläuft, also wahrscheinlich alternativlos

Dass Pekarik unsere rechte Seite wieder dicht macht, freut mich besonders.

Die Erklärung zu Stocker stellt mich nicht wirklich zufrieden, muss sie allerdings auch nicht 🙂 . Dass ganze WM Trainingslager mitgemacht, 1 halbes Spiel für die Schweiz, ergo voll im Saft und dann körperlicher Rückstand ? , wahrscheinlich eher mentaler, aber egal. Möchte ihn jetzt gerne mal im Echtbetrieb sehen, die paar Minuten in Neuruppin als verkappter Mittelstürmer in der Schlussphase haben mich nicht so überzeugt 🙂

Auf gehts Hertha und kommt ja nicht ohne Dreier heim 🙂


BerlinerSorgenkind
18. September 2014 um 18:13  |  357917

Und die Top 6 der Tabelle zum Winter:

Leverkusen
Bayern
Dortmund
Gladbach
96
Hertha


Elfter Freund
18. September 2014 um 18:14  |  357918

Die Erklärung zu Stocker muss dich auch nicht zufrieden stellen @Plumpe… du hast nämlich wie wir alle überhaupt keinen Anspruch darauf 🙂

Ich fand den Jos gut, meine aber, dass er das alles schon hundertmal gesagt hat. Leider scheint das immer in Vergessenheit zu geraten. Insofern ab sofort nur noch kurze PK´s, das ist ne gute Idee….


Cro-Mag
18. September 2014 um 18:14  |  357919

Gute PK. Find ich auch.
Klingt ein bisschen als ob JoLu ein Kommunikationstraining bekommen hat. Sehr gut. Er stellt sich hinter die Mannschaft, es geht um Respekt. Klasse.

„hoch gewinnen“ getippt.
Jetzt rollt die Maschine. Man muss nur auch mal was wagen. Manchmal hab ich das Gefühl, dass die Spieler zu sehr in Watte gepackt werden.


Kamikater
18. September 2014 um 18:16  |  357920

Dortmund
Bayern
Gladbach
Leverkusen
Schalke
Wolfsburg
Hoffenheim


BerlinerSorgenkind
18. September 2014 um 18:20  |  357921

Und für alle, die an der Abschlusstabelle interessiert sind zum Winter:

Schalke
Augsburg
Frankfurt

Stuttgard
HSV
Freiburg


Mineiro
18. September 2014 um 18:23  |  357923

Oberstes Ziel in Freiburg wird sein, dass endlich die Defensive besser steht und der Gegentore Schnitt nicht weiter bei 3,0 pro Spiel liegt.
Da die Freiburger mannschaftlich sehr gut organisiert sein werden ist es unwahrscheinlich, dass wir sie überrennen werden.

Jos wird deshalb in der 1. Halbzeit zuallererst das Augenmerk auf eine stabile Defensive legen.
Darum glaube ich eher daran, dass wieder Spieler wie Ndjeng und Niemeyer in der Startelf stehen, als dass Kalou, Schieber und Ronny gemeinsam anfangen. Das macht er allenfalls in der 2. Halbzeit bei einem Rückstand, jedoch nicht von Beginn an.

In der ersten Halbzeit wird es ein taktisches Abtasten und viele Zweikämpfe mit laufintensivem Spiel geben. Dafür braucht es die entsprechenden Spieler.


Kamikater
18. September 2014 um 18:25  |  357924

Sehr richtig, @Mineiro


Eiffel
18. September 2014 um 18:32  |  357926

Hat @Kami mal eine PK von Kloppo gesehen!? Der beantwortet dir nämlich absolut alles. Manchmal versteht Luhukay auch die an ihn gestellten Fragen falsch, fragt z.B. ein Journalist durchaus schlüssig, ob er es Luhukays vorangegangenen Worten korrekt entnommen habe, dass Kalou nicht in der Anfangsformation stehen wird. Luhukay versteht aber, dass hineininterpretiert worden sei, dass Kalou überhaupt nicht spiele und ist halb erbost. Schwierig. Wenn Hertha gewinnt, war es eine gute PK, wenn Hertha verliert war alles schlecht.
Das Gute an solchen leicht chaotischen PKs ist, dass „Gasthörer“ Streich danach so klug ist wie vorher.
Was auffällt, was einen fast frappiert, ist, dass sich Luhukay enorm angegriffen fühlt und für ihn jede Frage enervierenden Charakter hat. „Cool, intelligent, angenehm“ – Klopp über Wenger – trifft es irgendwie nicht. Aber jeder Mensch ist eben anders.


etebeer
18. September 2014 um 18:37  |  357927

Sport 1 gleich mit Hertha Reportage,
Moderation spricht von ersten tiefen Rissen zwischen Trainer und Spielern ❓

und jetzt erstmal Werbung 🙁


Kamikater
18. September 2014 um 18:38  |  357928

@Eiffel
Hat Eiffel mal ne PK von Kloppo gesehen? Mit Sicherheit nicht.

Im Gegensatz zu Dir live so ungefähr 20 Mal. Dem Klopp brauchst Du nicht, nachdem er deutlich wurde, nochmal die gleiche Frage andersherum zu stellen. Das beantwortet er nämlich niemals, sondern es gibt Vollfeuer.


PSI
18. September 2014 um 18:49  |  357930

@etebeer
die Moderatorin sprach auch vom radikalen Absturz der Hertha,
man, man, man


jenseits
18. September 2014 um 18:49  |  357931

@etebeer // 18. Sep 2014 um 18:37

Ja und, ist sport1.


Kamikater
18. September 2014 um 18:50  |  357933

Magath rausgeflogen


PSI
18. September 2014 um 18:51  |  357934

Herr Magath ist wieder frei!


Kamikater
18. September 2014 um 18:53  |  357935

Der sieht sich schon als neuer Trainer beim HSV ….. Dafür allein lohnt es sich schon, einen nagelneuen Ratschenkasten zu kaufen.


etebeer
18. September 2014 um 18:54  |  357937

Ja, aber,
@PSI da hatte ich schon den Knopf gedrückt

Viele werden das glauben @jenseits,
die meisten der Zuschauer sind ja keine Hertha Insider 🙁


kczyk
18. September 2014 um 18:55  |  357939

*denkt*
magath zum HSV ?
das würde heissen, kühne müsste noch millionen für neue spieler nachlegen.
ob er das mitmachen würde ?


Kamikater
18. September 2014 um 18:57  |  357940

Es würde den Größenwahn sicherlich nicht bremsen…


jenseits
18. September 2014 um 19:04  |  357942

@etebeer

Na und, macht doch nix. Da sollten alle drüber stehen und keine schwachen Nerven zeigen. So schlimm war das Reportagechen ja auch gar nicht.


kczyk
18. September 2014 um 19:09  |  357943

*denkt*
na bitte – Hertha ist wieder da.
vor wenigen monaten noch war Hertha lediglich für die kurz-news geeignet.


etebeer
18. September 2014 um 19:14  |  357944

Boulevard mit laufenden Bildern @Jenseits
Die Ankündigung mit Stimmungsmache war wie in der Bild.
Der Beitrag kam dann wie ein lauwarmes Lüftchen
rüber.


Herthas Seuchenvojel
18. September 2014 um 19:15  |  357945

Voigte gerade mit Stundenweltrekordversuch auf eurosport

Wahnsinn, da sind schon andere dran gescheitert, auch ein Armstrong
mit nem paar Leuten vor sich im Windschatten ist nen 50iger Schnitt schon klasse
aber ne volle Stunde alleine im Wind? oha
der macht sich sein eigenes Abschiedsgeschenk zur entgültigen Pensionierung


Joey Berlin
18. September 2014 um 19:18  |  357948

@ub,
„Ich glaube, dass Luhukay erneut auf John Heitinga im Abwehrzentrum verzichten und auf einen Zwei-Mann-Sturm mit Kalou und Julian Schieber setzen wird.“

Erstaunlich, übe mich in Geduld und lass mich überraschen! In der PK wurden einige wegen ihrer Schreibe schon nicht schlecht abgewatscht! (wg. Heitinga/Stocker)

Weiter so Jos – Wat mutt, dat mutt. 🙂

__________

OT,

@Funny Tiger // 18. Sep 2014 um 12:53,

was Du über den User, der die „pro-JLu Fraktion“ mit dem inkrimini̲e̲rten Etikett nur bashen will anmerkst, – OK, bei der politischen Bewertung des Begriffs reden wir offensichtlich… – mindestens aneinander vorbei! Wir müssen uns aber auch nicht gegenseitig überzeugen!

@jenseits,
OK, alles im blauweißen Bereich!


Kamikater
18. September 2014 um 19:24  |  357949

Dieser Soudani von Zagreb ist ja ein richtiges Kopfballmonster.


monitor
18. September 2014 um 19:30  |  357952

@Eiffel
Luhukay hat die zu hohen Erwartungen an Kalou thematisiert, daß Kalou nicht nach 4 Trainingseinheiten schon der Heilsbringer sein kann.

Darauf die Frage: „Wenn ich es richtig verstanden habe wird Kalou auf keinen Fall in der Startelf stehen?“

Luhukay: „Das habe ich nicht gesagt!“

Und jetzt Du:
„Luhukay versteht aber, dass hineininterpretiert worden sei, dass Kalou überhaupt nicht spiele und ist halb erbost. “

Darüber kann sich jetzt jeder sein eigenes Urteil bilden.

manmanman


Kamikater
18. September 2014 um 19:32  |  357953

@monitor
Siehe 18:03
😉


monitor
18. September 2014 um 19:35  |  357954

zu Ndjeng

Ndjeng ist der Universalersatz für die rechte Seite, sowohl vorn, als auch hinten, den würde ich auch immer mitnehmen. Trainerliebling oder nicht!


Miri
18. September 2014 um 19:37  |  357956

@Pressekonferenz
Ich fand selbige auch wirklich gut.
Ich finde es auch unmöglich was sich die Journalie so heraus nimmt.
Das brauch sich so ein Trainer nicht bieten lassen.Bei dieser erfolgreichen Vita und den Erfolgen in den letzten Jahrzehnten ,gradezu eine Unverschämheit.
Eloquent,selbsicher ,dickhäutig ,der passt einfach perfekt zu Hertha und in diese Stadt….


monitor
18. September 2014 um 19:38  |  357957

@kami

Das war ein Doppelpass! Jetzt wieder Du! 😉

Im Ernst, ich wollte es mal ganz deutlich aufzeigen und habe mir die Mühe gemacht, genau zuzuhören.


Kamikater
18. September 2014 um 19:43  |  357960

@monitor
Das ehrt Dich, ich könnte alleine aus dieser PK 3-4 Beispiele dieser Unverschämtheit aufzeigen. Nur hab ich nicht Deine Geduld und Muße. Ein gutes Beispiel der Provokationen, die wie immer ein Eigentor sind.


monitor
18. September 2014 um 19:44  |  357961

Zu den seligen Zeiten des schwarzen Vinyls gab es einen Spruch der lautete:
„Der hat wohl ’nen Sprung auf der Platte!“

Damit wurden recht robust Leute beschrieben, die ständig das gleiche Zeug wiederholten und damit nervten.

Heutzutage im anonymen Internet ist das Nerven zur Volksseuche mutiert. Schade.


monitor
18. September 2014 um 19:48  |  357964

@kami 😯

„Nur hab ich nicht Deine Geduld…“

Was wird von den vernünftigen Fans immer verlangt? Richtig, Geduld und Du outest Dich hier so unvorteilhaft….. 😉


Freddie
18. September 2014 um 19:49  |  357966

@monitor und @kami

Würde Jos übers Wasser gehen können, würden einige kritisieren, dass er offenbar nicht schwimmen könne.
😉


kczyk
18. September 2014 um 19:54  |  357967

*denkt*
die presse wartet auf einsätze der neuen – ich doch auch.
aber es ist positiv, dass JLu die neuen erst in den löwenkäfig schickt, wenn sie bindung zur mannschaft gefunden haben.
alles andere wäre ein verheizen der spieler.


K6610
18. September 2014 um 19:54  |  357968

#Klima

ich habe irgendwie ein komisches Gefühl die letzten Tage, @ubremer schreibt neulich dass „diverse Kräfte zum Teil in verschiedene Richtungen wirken“ und im gleichen Artikel auch davon, dass “ dass vermehrt Interna aus der Kabine in die Öffentlichkeit durchsickern.”
@mey legt heute noch eine interessante Äußerung nach, nämlich, dass „Ben-Hatira das Ganze nicht schmecken wird. In den letzten Wochen wirkte er ohnehin schon sehr gereizt.“
Und als Sahnehäubchen dazu heute abend die Reportage von Sport1 (habe ich leider nicht gesehen!), welche laut @etebeer mit dem Aufmacher? selbige so ankündigen : „erste tiefe Risse zwischen Trainer und Spielern bei Hertha BSC!“

Also ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass gerade die, die vermutlich am dichtesten dran sind am Verein und den Spielern, solche Aussagen „versehentlich“ in ihre Berichterstattung einfliessen lassen.

@K6610 sorgt sich um den Hashtag KLIMA…….ob es plausible begründungen geben wird? Hier, im Blog?

„Geduld“ schätz ich mal 🙂


Kamikater
18. September 2014 um 19:55  |  357969

@monitor
Naja, gefühlt zumindest wird die Lunte kürzer…

@freddie
😆


monitor
18. September 2014 um 19:58  |  357970

Sachlich betrachtet sehe ich die Gesamtleistung unseres Trainers:

Aufstieg phänomenal geschafft, Klassenerhalt früh im Sack, auch wegen guter Verstärkung, deshalb RR sekundär wichtig.

Nun 3 Spiele, konkurrenzfähig, aber mit eigener Dummheit die Gegner stark gemacht.

Alle die Luhukay perse nicht mögen, haben jetzt Ihren Auftritt.

Ich fand das mit Schieber gut, wochenlang Vollpfosten, 2 Spiele, Torschützenkönig, Ruhe!!!

Das gleiche wünsche ich Luhukay.


K6610
18. September 2014 um 19:59  |  357972

Ja, begründungen ist ein Substantiv und wird deshalb von gebildeten Leuten GROßgeschrieben. 🙂


monitor
18. September 2014 um 20:05  |  357973

@K6610

Fragst Du nach plausiblen Begründungen für Deine komischen Gefühle?

Die hat bestimmt Sport1 recherchiert! 😉


K6610
18. September 2014 um 20:10  |  357977

@monitor

nennen wir es lieber, ich habe laut nachgedacht, ob sich wohl jemand von denen, die dies schruben, kurz äußert, wie das gemeint war, aussagemäßig….

reines „Denken“ ist ja @kczyk sein © 🙂


monitor
18. September 2014 um 20:13  |  357978

@k6610 und viele andere

Im Zeitalter technischer Geräte mit viel zu kleinen Tasten, Bedienungseinheiten und Displays, bei immer schlechteren Augen, zu großen Fingern und irgendwie merkwürdig arbeitenden Hilfesoftware’s wie TR9 etc. und diversen Apps sollten wir uns nicht mehr mit Rechtschreibfehlern in unseren Kommentaren herumschlagen.

Eine Studie besagt, wenn der erste und der letzte Buchstabe und die Anzahl der geschriebenen Buchstaben richtig ist, kann Dein Gehirn jede Verdrehung, Verwechselung etc. auffangen und Du kannst den fehlerhaften Text trotzdem problemlos lesen!

Also haut in die Tasten, bereut vielleicht die Inhalte, aber nicht die Buchstabenverdreher! 😉


monitor
18. September 2014 um 20:17  |  357980

@k6610 20:10

Ich glaube, diese emotionale Tragödie die sich da andeutet…

…sollten wir einfach in den Skat drücken.

OK, ÄBH ist bestimmt nicht begeistert, war Per Kluge und Franz auch nicht.

Dann hast Du zwei Möglichkeiten, Du nimmst den Konkurrenzkampf an oder den neuen Vertrag bei einem anderem Verein.


K6610
18. September 2014 um 20:19  |  357981

Haste ja so Recht @monitor!

dazu möchte ich aber noch eins anmerken:

D1353 M1TT31LUNG Z31GT D1R, ZU W3LCH3N GRO554RT1G3N L315TUNG3N UN53R G3H1RN F43H1G 15T! 4M 4NF4NG W4R 35 51CH3R NOCH 5CHW3R, D45 ZU L353N, 483R M1TTL3W31L3 K4NN5T DU D45 W4HR5CH31NL1ICH 5CHON G4NZ GUT L353N, OHN3 D455 35 D1CH W1RKL1CH 4N5TR3NGT. D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIGKEIT. 8331NDRUCK3ND, OD3R? DU D4RF5T D45 G3RN3 KOP13R3N, W3NN DU 4UCH 4ND3R3 D4M1T 83G315T3RN W1LL5T.

🙂 🙂 🙂


K6610
18. September 2014 um 20:23  |  357982

ok, ein unzufriedener ÄBH ist die eine Sache, aber die „Randnotizen“ (so nenne ich es mal) des @ubremer sind es, die mir im Magen liegen. Sowas schreibt ein solcher Profi des Sportjournalismus doch nicht einfach mal nur so……oder?


monitor
18. September 2014 um 20:23  |  357983

@k6610

Ein so lnegas Wrot gbit es nchit, schon gar nicht mit Zahlen!


monitor
18. September 2014 um 20:26  |  357985

Ich glaube für die Erklärung seiner Randnotizen sollten wir besser seine Reporterlegende @ub himself befragen.


Blauer Montag
18. September 2014 um 20:28  |  357987

Och nöööööööö.
Ich habe keinen Appetit auf emotionale Tragödien.

Gibt es dagegen Tapletten in der Plogapotheke oder kute Muzik?

Hö ma blo‘ uff mit dem Unfug. :roll: Hätte fast noch meinen Nick geschrieben als „Plauer Mondfang“ und damit beim Plogfatter in die Warteschlaufe geschickt. Wie ungeschickt.


Freddie
18. September 2014 um 20:29  |  357988

@k6610 20:19

Der Post des T@ges.
🙂


Eiffel
18. September 2014 um 20:33  |  357990

Um das Missverständnis mal genau zu timen, 14:53 stellt der Journalist die Nachfrage zu Kalou mit der Betonung, er werde dann wohl nicht in der STARTELF stehen. Den Rest höre man selbst.

Klopp ist ein Glücksfall für jeden Journalisten, das weiß eigentlich auch jeder!?

Wenn unsere Meinungen scheinbar divergieren, muss man dennoch nicht derart angefasst reagieren, @Moni+Kami. Gegen euch zwei ist ja Luhukay der reinste Ruhepol.


Blauer Montag
18. September 2014 um 20:34  |  357991

Billy Joel featuring ub „Don’t Ask Me Why“

♬♬♬♬♬♬♬♬♬♬♬♬♬


monitor
18. September 2014 um 20:37  |  357993

@BM
heute in Radio eins gehört und für stark befunden

http://youtu.be/LiH4yYG54Ss

Beatsticks spielen Grips Theater, toller Text für die Zeit aus der er stammt.
Kannte die Coverversion gar nicht, obwohl ich die Ärzte auch sehr schätze, siehe Unrockbar.


monitor
18. September 2014 um 20:40  |  357995

@Eiffel

ich habe „nicht spielen“ verstanden.
Ich bin nicht angefaßt, ich bin genervt von einer Anti Luhukay Hysterie!


Kettenhemd
18. September 2014 um 20:43  |  357997

sehr gute PK. Kein rumgemaule, keine schuldzuweisungen. Jos hat einfach schluessig alles erklaert. Fand ich sehr gut.


monitor
18. September 2014 um 20:44  |  357999

@BM

Wer ist der Mann mit dem grauen Haarkranz? Billy Joel hatte immer volle schwarze Locken in meiner Erinnerung! 👿


18. September 2014 um 20:51  |  358001

Also ab Minute 19/20 redet Luhukay sich echt in Rage. Spätestens ab da: Sehenswerte PK.


kczyk
18. September 2014 um 20:52  |  358004

*denkt*
wie recht er doch hat.
K6610 // 18. Sep 2014 um 20:10


Dogbert
18. September 2014 um 20:53  |  358006

Ich habe eigentlich nur das Problem, daß ich immer noch nicht weiß, wie ich nun tippen soll.


Blauer Montag
18. September 2014 um 20:54  |  358007

Ja stark monitor um 20:37 Uhr.

Es passt aber grad nicht in meine Stimmung 24 Stunden vor dem Auswärtsspiel.

Auf geht’s! Here we go !
…..
„Oh I’m gonna leave and I get a job
And with the help and the grace from above
I’ll get meself money at the whip get rich I know
And ship it all back to Tobacco Road, yes I will
I will I’ll bring dynamite, and I’ll bring me a crane
And I’ll blow it all up, tear it down, start all over again“
…..
Eric Burdon & War – Tobacco Road (Live, 1970) HD


Eiffel
18. September 2014 um 20:59  |  358010

Würde da nicht von Hysterikern ausgehen, @Moni. Wenn man so gar keinen Erfolg hat – Rückrunde vermasselt, Fehlstart -, muss man sich Kritik gefallen lassen, im Fußballtrainergeschäft und in allen anderen Berufssparten. Deine Treuebekundungen muten da wohl eher kindlich-naiv an.

V.d. Bergh war gegen Mainz schlecht und mag zu recht aus dem Kader geflogen sein, aber Njdeng war noch schlechter und steht im Kader. Wirklich nur seiner Polyvalenz geschuldet?


Kamikater
18. September 2014 um 21:01  |  358011

@Eiffel
Ich bin nicht angefaßt, ich bin genervt von einer Anti Luhukay Hysterie!


monitor
18. September 2014 um 21:05  |  358012

@Eiffel
„V.d. Bergh war gegen Mainz schlecht und mag zu recht aus dem Kader geflogen sein, aber Njdeng war noch schlechter und steht im Kader. Wirklich nur seiner Polyvalenz geschuldet?“

Nein, seiner gelernten Seite auf die er spielt!


waidmann2
18. September 2014 um 21:06  |  358013

Ich kann die positiven Beurteilungen der PK absolut nicht teilen. Gerade unter Kommunikationsgesichtspunkten ziemlich suboptimal.
WARUM ANWORTET JL PERMAMNENT AUS DER DEFENSIVE???
Einmal mehr: Weniger wäre mehr gewesen!
Will heißen: Kürzer, pregnanter, freundlicher und nicht mit dem permanenten Ausduck des Genervten.
DAS war jetzt wirklich dünnhäutig!


Miri
18. September 2014 um 21:07  |  358014

Ob die sogenannte Anti Luhukay Hysterie genau so schwer zu ertragen ist, wie die sektenähnliche Anhimmlung von diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,die im Ansatz schon patholgische Züge aufweist,lass ich einfach mal so im Raum stehen..


coconut
18. September 2014 um 21:08  |  358015

@monitor // 18. Sep 2014 um 20:40
Von welcher „Anti Luhukay Hysterie“ schreibst du? Weil 1-2 User am liebsten gleich, jetzt und sofort den Trainer raus haben wollen?
Deshalb wird jeder, der ein kritischer Wort äußert „an die Wand genagelt“?

Na das nenne ich mal sensibel…… :roll:


kczyk
18. September 2014 um 21:11  |  358016

*denkt*
JLu lernt grad berlin kennen.
ist doch alles normal.


coconut
18. September 2014 um 21:11  |  358017

@waidmann2 // 18. Sep 2014 um 21:06
Also ich empfand die Pk jetzt auch nicht so als den „Bringer“
Mir schien J-Lu auch ziemlich genervt. Ich frage mich da immer, wie sieht das wohl aus, wenn in der Presse dann tatsächlich mal „der Baum brennt“?
Das waren doch bisher alles vergleichsweise laue Lüftchen, was da kam….


monitor
18. September 2014 um 21:12  |  358018

@k6610 20:19

Stimmt, am Anfang habe ich das gar nicht ernst genommen, jetzt ist es ein offenes Buch.

Das entspricht der Trainingsarbeit von Jos Luhukay für einige hier und ist deshalb ein sehr guter Beitrag, für die, die seine Arbeit schlecht finden, weil sie sie nicht verstehen.

Übt den Text, dann wird Euch ein Licht aufgehen.

Es sei denn, ihr wollt nur stänkern. 😉


coconut
18. September 2014 um 21:12  |  358019

So, einen der kommenden Gegner schauen. Mal sehen, wie WOB drauf ist.


monitor
18. September 2014 um 21:14  |  358020

@coconut
Schau mal „über Dir“..


monitor
18. September 2014 um 21:15  |  358021

21:08


monitor
18. September 2014 um 21:19  |  358022

kczyk // 18. Sep 2014 um 21:11

*denkt*
JLu lernt grad berlin kennen.
ist doch alles normal.

Ich glaube es gibt Orte und Gelegenheiten in Berlin die ihm vorenthalten werden sollten! 😉


Dogbert
18. September 2014 um 21:19  |  358023

Luhukay war deswegen etwas angenervt, weil die Journalisten Fragen stellen, die er schon c mal beantwortet hatte und auch mehrfach sagte, daß er nicht über Spieler redet, die nicht gespielt haben. Weiterhin spricht er nicht über Spieler ohne gegebenen Anlaß in der Öffentlichkeit.

Das sollte man akzeptieren.


Eiffel
18. September 2014 um 21:20  |  358025

Sagen wir mal so, @Waidmann, man muss schon Hertha-Fan sein, um der PK etwas Positives abzugewinnen. Ein neutraler Fan würde vermutlich mit dem Kopf schütteln. Ist eben eine – neue? – Drucksituation für den Trainer, und obwohl er schon 21 Jahre in Deutschland arbeitet, merkt man ihm an, dass Deutsch nicht seine Muttersprache ist. In Berlin ist das aber sowieso egal, hier im Schmelztiegel der Nationen spricht eh jeder, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Sieg in Freiburg – und es war die beste PK aller Zeiten.


Exil-Schorfheider
18. September 2014 um 21:20  |  358026

monitor // 18. Sep 2014 um 20:37

Püh! Sich über @moni beschweren, aber Beatsteaks Beatsticks schreiben… 😆

Geile Band! Hab neulich ein handsigniertes Album von denen bei 11freunde gewonnen. 😉


Kamikater
18. September 2014 um 21:21  |  358027

@@miri
Sicherlich magst Du uns allen erzählen, wen Du damit meinst: „die sektenähnliche Anhimmlung von diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,die im Ansatz schon patholgische Züge aufweist,“

Wir sind alle ganz gespannt, was Du Ober-Herthafan dazu zu sagen hast.


kczyk
18. September 2014 um 21:21  |  358028

@monitor – everton führt und JLu ist erwachsen genug.


monitor
18. September 2014 um 21:21  |  358029

für! Miri // 18. Sep 2014 um 21:07

Ob die sogenannte Pro Luhukay Hysterie genau so schwer zu ertragen ist, wie die sektenähnliche Ablehnung von diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,die im Ansatz schon patholgische Züge aufweist,lass ich einfach mal so im Raum stehen..


Kamikater
18. September 2014 um 21:22  |  358030

Benaglio verletzt und 0-1….


Kamikater
18. September 2014 um 21:24  |  358032

Kontaktlinsenverbiegung, soso.


kczyk
18. September 2014 um 21:26  |  358033

*denkt*
jedem seine meinung.
im gegensatz von mir mag der @miri aus mir nicht nachvollziehbaren gründen JLu nicht. vielleicht ist es die sehnsucht nach dem untergang.

das schöne dieses bloigs ist, dass – anders als in der berliner politik – kein meinungskompromiss gefunden werden muss.


Exil-Schorfheider
18. September 2014 um 21:27  |  358034

@kami

Nun lass doch mal den @vader in Ruhe.
Spätestens, nachdem sich die „Krise“ gelegt hat und man nach dem fünften Spieltag plötzlich nicht mehr vom Abstiegskrampf schreibt, hat er einen neuen Nick, um sich an einem anderen Hertha-Angestellten abzuarbeiten.
Gibt schließlich noch einige Spieler außer Schieber im Kader, dann im Funktionsteam und letztlich die GF nebst Geschäftsstelle…


Kamikater
18. September 2014 um 21:29  |  358035

Ja, y@kczyk, Jedem seine Meinung, aber nicht jedem seine Beleidigung! Das ist schon ein gewaltiger Unterschied

@miri
Ich warte immer noch gespannt auf Deine Erklärung, wer hier krankhaft ist.


monitor
18. September 2014 um 21:29  |  358036

@Exil

😳

Ich schreib es so falsch, wie ich ich es ausspreche.

Daran sind die Ärzte schuld!

höre: http://youtu.be/qhj9yQ3QyRo

Und sie singen Beatsticks, Oberdoppelriesenmist!

Wieder was dazu gelernt.


monitor
18. September 2014 um 21:32  |  358038

Ich finde Nello sollte auch mal bei den Trollen seine Würdigung finden! 😉


K6610
18. September 2014 um 21:32  |  358039

#musikalisches Motto für die Einstellung und Taktik im Spiel gegen Freiburg

http://youtu.be/K6P7g_qz2OU

die Titelzeile kenne ich aus meiner Kindheit im Wedding, wenn der Song beim Kettenkarussel und beim Autoscooter lief nur eingedeutscht!

Und zwar hiess es der Einfachheit halber: „Volle Pulle“ !!!

in diesem Sinne morgen abend:

VOLLE PULLE HERTHA!!!


kczyk
18. September 2014 um 21:34  |  358040

@kamikater – ich habe als teil der pro-JLu-fraktion keine beleidigung gelesen – nur eine verunglückte wortwahl.

aber es kann natürlich sein, was ich nicht ausschließen möchte, dass ich etwas überlesen habe.


Kamikater
18. September 2014 um 21:35  |  358041

Was mir bei Everton richtig gut gefällt, ist die Körperlichkeit, die sie sehr geschickt und klug einsetzen gegen Wolfsburg. Damit kauft man denen den Schneid ab.


fechibaby
18. September 2014 um 21:36  |  358042

Ich warne davor, Freiburg zu unterschätzen!
Morgen muss Hertha 90 Minuten kämpfen.
Mal sehen, wie sich unsere Herthajungs morgen präsentieren.

Hoffentlich reicht es wenigstens zu einem Unentschieden!!
Mehr wäre natürlich schöner.
Weniger…


Kamikater
18. September 2014 um 21:37  |  358043

@kczyk
Aber sicher. Nicht nur mich, sondern auch Andere, insbesondere aber den Trainer.


Kamikater
18. September 2014 um 21:39  |  358044

Gustavo und Naldo sind ziemlich schwach heute. Hoffentlich können die ihre Form halten.


K6610
18. September 2014 um 21:42  |  358046

~vermutet~

manche haben das Erstellen bestimmter Posts als Erinnerung im Kalender ihres Smartphones….


monitor
18. September 2014 um 21:43  |  358047

@fechi
Niemand unterschätzt Freiburg, aber wenn in Freiburg die gefühlt stärkste Formation aufläuft und verliert, hat der Trainer das Spiel nicht verkackt, sondern die Mannschaft.

Gewinnen sie, ist erst mal Ruhe im Karton!


Freddie
18. September 2014 um 21:46  |  358048

@exil 21:27
Däumchen! 🙂


monitor
18. September 2014 um 21:48  |  358050

Bis übernächste Woche, bis dahin haben sich hoffentlich die Geisterfahrer gegen den Pro-Luhukay-Irrsinn für die nächste Ausfahrt entschieden, weil der der alte Dampfer sich aus dem Morast der Tabellenniederungen befreit hat.

Wenn nicht, Lebbe geht weiter! 😉


fechibaby
18. September 2014 um 21:48  |  358051

@monitor // 18. Sep 2014 um 21:43

Gegen Mainz hatten viele Herthafans auch schon einen Sieg vorausgesagt.
Was dann kam, wissen wir!

In Freiburg erwarten fast alle den ersten Sieg von Hertha.

Ich tippe auf ein Unentschieden!
Bis morgen Abend.


Freddie
18. September 2014 um 21:49  |  358053

Bei Everton gefällt mir Lukaku.
War der nicht auch bei VW im Gespräch ?


Kamikater
18. September 2014 um 21:52  |  358054

Du lieber Himmel ist Wolfsburg schlecht hinten. Dieser Jung auf Rechts ist die Katastrophe. Bitte nächste Woche genauso!


Kamikater
18. September 2014 um 21:52  |  358055

@freddie
Ja


jenseits
18. September 2014 um 21:53  |  358056

Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich das Rumgetrolle oder die permanenten Reaktionen darauf nerviger finde.


monitor
18. September 2014 um 21:53  |  358058

@fechi

Ich habe Geduld, erst wenn wir nach der Hinrunde 5 Punkte Rücktstand auf Platz 17 haben, werde ich meinen Optimismus zügeln! 😉

Hertha spielt doch nicht schlecht, sondern unglücklich, das ist für mich ein positiver Aspekt.


Eiffel
18. September 2014 um 21:57  |  358059

„Dogbert // 18. Sep 2014 um 21:19

Luhukay war deswegen etwas angenervt, weil die Journalisten Fragen stellen, die er schon x mal beantwortet hatte und auch mehrfach sagte, daß er nicht über Spieler redet, die nicht gespielt haben. Weiterhin spricht er nicht über Spieler ohne gegebenen Anlaß in der Öffentlichkeit.

Das sollte man akzeptieren.“

Die Medaille hat aber zwei Seiten. Unsere Medienlandschaft ist ja nun schon weitgehend out of print. Und das ist ja immerhin Arbeitszeit für die Journalisten, nun wackelt der Journalist anschließend in die Redaktion, und der Redakteur will natürlich, dass die Zeitung, das Portal, whatever gefüttert wird. Ein Klopp ist wie gesagt ein totaler Glücksfall, der sorgt immerzu für Schlagzeilen bis hin zu Leitartikeln. Wenn du aber so einen vagen, vagierenden Ich-sag-nichts-Trainer wie Luhukay hast, das kann dein Untergang sein. Aber Luhukay weicht ja schon von seinen Prinzipien ab, er macht es mit der Floskel „aus Respekt für den Spieler“, weil es einfach nicht durchzuhalten ist.


etebeer
18. September 2014 um 21:58  |  358060

Meyer pfeift.

SC Freiburg – Hertha BSC
Florian Meyer,
Christoph Bornhorst, Christian Dietz,
Martin Petersen

http://www.weltfussball.de/schiedsrichter_profil/florian-meyer/hertha-bsc/4/


Herthas Seuchenvojel
18. September 2014 um 22:01  |  358063

mit „EUREM “ kleinen Trainergeneral hast du dich doch schon heute als Herthafan disqualifiziert

wenn dann ist es „unser“, weil noch im Amt

weeß mal nicht, was hier gewünscht ist
der einzige vernünftige Trainer auf dem Markt ist Tuchel, und der wird sich hüten
oder wen hättest du gerne?
Matthäus, Basler, Effenberg, Fink, Oenning, Skippe part II oder seine Babbeligkeit, der Erste ?

Fakt ist:
1. Jahr Ziel: Wiederaufstieg -> erreicht mit Rekord
2. Jahr Zahl: Klassenerhalt (egal ob Platz 1 oder 15) -> erreicht mit grandioser Hinrunde

wo Jos gescheitert sein soll in seinen arbeitsinhaltlichen Anforderungen, keene Ahnung


monitor
18. September 2014 um 22:05  |  358064

@jenseits
„Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich das Rumgetrolle oder die permanenten Reaktionen darauf nerviger finde.“

Ich empfand mal User hier als Trolle, denen andere immer großen Fußballsachverstand attestierten. Kannst Du mir die Grenze zwischen Troll und nervigen Selbstdarsteller aufzeigen? Das liegt wohl immer im Auge des Betrachters!

Das war jetzt nicht so scharf gewollt, wie es vielleicht herüberkommt, es soll nur das Dilemma beschreiben, das man hat, wenn man erst mal alle Kommentare ernst nimmt. Der Punkt, an dem man aussteigt einen User ernst zu nehmen, ist bei jedem individuell verschieden. 🙂


coconut
18. September 2014 um 22:06  |  358065

@monitor // 18. Sep 2014 um 21:14
Ja und? Wie ich schrieb 1-2 User…..
Das sollte doch locker auszuhalten sein.

#WOB
Die 1 Mann-Abwehr Namens Naldo kommt schön ins Schwimmen, wenn da Druck gemacht wird…..
Am Mittwoch wird es dann das 3 Spiel für diese Truppe sein. Das könnte uns in die Karten spielen, wenn wir es klug anstellen (Müde spielen und dann einnetzen)….


monitor
18. September 2014 um 22:07  |  358066

@Eiffel hat den Punkt gerade erreicht!
@Miri schon lange!


Kamikater
18. September 2014 um 22:08  |  358067

@Schiri
Mit Meyer haben wir einen Titel geholt. Das kann nur gut gehen! 🙂

OT: TV für Taucher
Open water wird endlich mal wieder gezeigt. Herrlich.

@jenseits
Das stimmt allerdings.


monitor
18. September 2014 um 22:09  |  358068

@coconut
Eine Mücke in Deinem Gesicht ist auch locker auszuhalten, trotzdem klatschste mit der Hand danach! 😉


Kamikater
18. September 2014 um 22:11  |  358071

Oh Mann. Die Entscheidung. Knoche, die Wurst, mit unnötigem Foulspiel.


del Piero
18. September 2014 um 22:11  |  358072

Riecht nach Klatsche für VW.


jenseits
18. September 2014 um 22:11  |  358073

Dass das Foul nicht im Sechzehner war, konnte man doch eigentlich gut sehen. Jetzt also schon 3:0.


Funny Tiger
18. September 2014 um 22:17  |  358074

@ coconut: Jein. Ich finde, das muss jeder für sich entscheiden dürfen, ob er weghört, wenn man ihn an einem Tageals jemanden bezeichnet, der Teil einer Gutmenschentruppe, bzw,Sektenmitglied ist.
Und das nur deshalb,weil er den aktuellen Trainer für einen guten Trainer hält.
Ich finde nicht, dass das eine normale Form der Diskussionsführung ist. Ich verstehe , dass manche darauf reagieren wollen. Zumal nicht Konsens ist,wer hier “ rumtrollt“


del Piero
18. September 2014 um 22:19  |  358075

Tja man sieht ganz klar das ist noch nicht der VfL der Vorsaison. Allerdings nicht ungewöhlich das es bei einigen flutscht und andere sich Anfangs etwas schwerer tun um Fahrt aufzunehmen. Das ist halt so auch wenn mancher das nicht verstehen will.

Allerdings finde ich den Hecking auch ein wenig anmaßend mit seiner Einschätzung er wäre (Mit-)Favorit, denn man sollte weder die Franzosen als vor allem die Russen nicht unterschätzen.


jenseits
18. September 2014 um 22:19  |  358076

@monitor // 18. Sep 2014 um 22:05

Leuten, die nur beleidigen wollen – was sie für mich jedoch gar nicht können -, um damit entsprechende Reaktionen zu provozieren, würde ich jedenfalls nicht den Gefallen tun.


Dogbert
18. September 2014 um 22:34  |  358083

Ich werde jetzt auch auf Unentschieden tippen. So schlecht sind die Freiburger nicht.


Funny Tiger
18. September 2014 um 22:42  |  358086

@delpierro: 22:19-
wenn man sich als “ Mitfavorit“ sieht, warum sollte man deshalb zwangsläufig andere unterschätzen? Ich finde so eine Aussage nicht anmaßend, sondern selbstbewusst. Bei einem Etat, wie ihn der VfL W hat, wäre Leisetreterei unglaubwürdig , finde ich.


Freitag
18. September 2014 um 22:42  |  358087

Tach zusammen,
also die PK heute fand ich ziemlich normal, will damit sagen, ein normale Jos PK. Jos erzählt seine Sicht der Dinge, wie er dass seit über 2 Jahren in dieser Stadt macht. Die versammelte Presse stellt die mehr oder weniger wichtigen Fragen, wobei einige auch immer wieder die gleichen Fragen stellen (mehr oder weniger intelligent). Ich persönlich halte diese PK immer für viel zu lang (nur meine eigene Meinung). Die Medienstadt Berlin will nun mal regelmäßig Futter für die mehr oder weniger wichtigen Blätter. Wenn Hertha die nächsten 3 Spiele verliert, ist der Abstieg (vermutlich bereits vor Weihnachten) nicht mehr zu verhindern, gewinnt Hertha die nächsten 3 Spiele, ist die CL zum Greifen nah.
Für morgen hoffe ich natürlich auf den ersten 3er, mit einem Punkt könnte ich auch leben.
WOB (der übernächste Gegner nächsten Mi) stellt sich im übrigen auf europäischer Bühne ziemlich naiv an,; und das bei dem vielen Autogeld; da sollte am Mi doch was zu machen sein.
In diesem Sinne, gute n8 und locker bleiben


pathe
18. September 2014 um 22:45  |  358088

Jos Luhukay hat das heute fantastisch gemacht in der Pressekonferenz!

Sehr unaufgeregt, sachlich und gegenueber einiger Aeusserungen in der Presse berechtigterweise kritisch. Am interessantesten fand ich neben den Erklaerungen zu dem Leistungsstand einzelner Spieler (Kalou, Stocker) die Erklaerungen zu den (vermeintlichen) Verspaetungen und wie er mit diesen umgeht.

Ich finde es schon schwach, wenn selbst der Kicker aussen vor laesst, dass sich einige Spieler zwar nicht 45 Minuten vor Trainingsbeginn eingefunden haben, sehr wohl aber puenktlich zur eigentlichen Trainigseinheit erschienen sind. Da wurde aus eine Muecke ein Elefant gemacht…


Stiller
18. September 2014 um 22:49  |  358089

Die PK mit Jos war für mich sehr aussagekräftig.
Mein Eindruck:
Jos Luhukay läßt sich ganz grundsätzlich nicht gerne in seine Karten gucken. Und er möchte sich – gerade in Berlin – nicht zum Getriebenen derjenigen machen, die mit Schlagzeilen ihr Geld verdienen. Ich meine: ich meine, zu Recht .
Dennoch hat er sich detailliert erklärt und auch die Zeit genommen, unbequemen Fragen sachlich zu begegnen. Das war in der Ausführlichkeit und Ruhe vielleicht auch mal nötig. Ebenso hatte ich den Eindruck, dass es den fragenden Journalisten (im Gegensatz zum kritisierten KICKER) nicht darum ging, die nächste Sau durchs Dorf zu treiben, sondern Hintergründe im Kundeninteresse beleuchtet zu sehen. Und (nur) so kann es gehen.
JLu hat bereits zu Beginn seiner Amtszeit erklärt: Ich rede nicht über Spieler, die nicht auf dem Platz gestanden haben. Vor allem aus Achtung vor dem Spieler. Denn die dafür ausschlaggebenden Gründe gehen entweder nur den Spieler (wenn sie in der Person liegen) oder die Mannschaft (wenn es um taktische oder Teambuilding-Fragen geht) etwas an. Und niemanden sonst. Das ist zu respektieren.
Heute hat Luhukay eine Ausnahme gemacht. Das liegt mE vor allem daran, dass Trainer und Management erkannt haben, dass es sich bei der nach dem Mainz-Spiel aufgekommenen Unruhe nicht um das klassisch-überzogene Berliner Anspruchsdenken handelt, sondern um unbewältigte Angstgefühle bei einem Teil … der Anhängerschaft, die der Fahrstuhlfahrerei der letzten Jahre geschuldet sind.
Dem setzt Luhukay die erwiesene Fachkompetenz seines Stabes und seinen Glauben an die Qualität seiner Mannschaft entgegen. Aber auch das Wissen um die Zeit die es noch braucht, um diese vielen Neuen und Rekonvaleszenten auf ein neues Topniveau zu hieven.

Luhukay hat hier bei Hertha in den letzten 2 Jahren viel aufgebaut, was ich ehedem nicht für möglich hielt. Er geht weiter diesen Weg. Mein Vertrauen hat er.


Bakahoona
18. September 2014 um 22:56  |  358091

Zum Thema PK sage ich nur Luhuka ist nicht Hans Meyer und wird es auch nicht werden. Seine Qualitäten sind andere. Ich fand diese defensive Grundhaltung auch nicht gerade prickelnd, aber für das WAS es war, war es gut.

Interessant finde ich hingegen die neue pauschale Unschuldsvermutung in Richtung Boulevardpresse. Gute Nachrichten sind keine Nachrichten und ein 30 Mann-Kader in Berlin ohne Skandale ist ein Skandal für den Boulevard. Da muss man halt Skandale schaffen. Eine Sache die Luhukay bisher auszeichnete ist Grundehrlichkeit nach dem Motto: Alles was ich sage ist wahr, aber ich sag nicht alles was wahr ist. Das ist seine Aufgabe im Spagat zwischen Mannschaftführung intern und Außendarstellung für die Presse. Die meistert er gut. Die Mannschaft wird das zurückzahlen.


del Piero
18. September 2014 um 23:02  |  358093

Spannende Tage für Golfsburg. Nach der Klatsche gehts vs die Pillen und dann gegen Hertha. Da kann man auch mit nur 2 Punkten abschließen. 😉


Kamikater
18. September 2014 um 23:03  |  358094

@stiller
Ganz starker Beitrag!

@Baakahoona
Das glaub ich auch.


del Piero
18. September 2014 um 23:06  |  358095

@Stiller 22:49
Auch ich möchte es mit @Freddie sagen
„Däumchen“
Sachlich, analytisch, GUT


del Piero
18. September 2014 um 23:07  |  358096

@Bakahoona // 18. Sep 2014 um 22:56

Dito!


Stiller
18. September 2014 um 23:07  |  358097

@Bak

Geh ich mit. Für mich war am wertvollsten, dass ich den Eindruck gewonenn habe, dass er seinen persönlichen Anteil am Teambuilding (er führt das Team, aber er ist auch Teil davon) möglicherweise nochmal feinjustiert.

Er hat ja Recht: es ist unwichtig, ob und wie er zu gewinnen gedenkt, sondern wie das gesamte Team sich aufstellt und dies umsetzt.


Ursula
18. September 2014 um 23:08  |  358098

Einen empathischen und emotionalen
Zugang zur Hertha, sollte man jedem
Fan zugestehen, aber…

Eine DER Grundlagen der Empathie, ist
eine ganz ernste Selbstwahrnehmung der
Umstände, warum man wider besseren
Wissens, einfach sichtbare Fakten, wie
Fehler in der Mannschaftsstruktur, die
Mannschaftsaufstellungen mit fehlenden
Bindungen, die nominell schon zu ersehen
sind, zu einem Großteil HIER ignoriert!

“Ich empfand mal User hier als Trolle,
denen andere immer großen Fußball-
sachverstand attestierten. Kannst Du
mir die Grenze zwischen Troll und
NERVIGEN SELBSTDARSTELLER
aufzeigen? Das liegt wohl immer im
Auge des Betrachters”…

So Spitzen-User “MONI”, natürlich
WEIT WEG von Selbstdarstellung….

UND weiter.,,,

“Hertha spielt doch nicht SCHLECHT,
sondern unglücklich, das ist für mich
ein positiver Aspekt…”….

Ist die Katze mal aus dem Haus, dann
“TROLLEN” sich die “Moni-Mäuse”
mehr als nervend, “ahnungslos” durch
den Blog! Mit der einfachsten trivialen
Philosophie überhaupt, ICH bin FÜR
die vielen “Pro ´s”, wie auch immer
Mitläufer, und BEILIDIGE unter dem
Jubel, immer der gleichen Massen, die
wenigen “Nachdenklichen”…

…stimmt` s “Exil Schorfheide”….!
Warst Du nicht auch mal objktiv…?

UND es gibt noch Blogger, die finden
diesen “selbstherrlichen” @ Monitor
gut! Du gute Güte….

“Ob die sogenannte Pro Luhukay
Hysterie genau so schwer zu ertragen ist,
wie die *sektenähnliche* Ablehnung von
diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,
die im Ansatz schon PATHOLOGISCHE Züge
aufweist,lass ich einfach mal so im
Raum stehen..”

Was schreibt der Mensch @ Moni da…

Unabhängig vom Quälen der deutschen
Sprache, nach solchen Auftritten und weit
über 30 wahnwitzigen “Auftritten” in
weniger als DREI Stunden, übergebe
ich für morgen einmal an “Montag”
und seine, für mich ehrlichen und
mahnende Sätze heute…

“Montag” gesellte sich heute dabei
locker neben dem wohlwollenden
User “coconut”!!! Stimmt`s @ jenseits…

Dabei getraue ich mich schon gar nicht
mehr festzustellen, dass mir die sensible
und vergleichsweise sachliche „PK“ von
Jos Luhukay relativ gut gefallen hat…

Oh je! Nächtle!


Stiller
18. September 2014 um 23:09  |  358099

Danke, danke, Ihr Lieben … erröt … erröt … 🙂


del Piero
18. September 2014 um 23:13  |  358100

@Funny Tiger // 18. Sep 2014 um 22:42
Naja die Grenze zwischen Selbstbewußtsein und Überheblichkeit ist fließend. Ich meine er unterschätzt, vielleicht aus internationaler Unerfahrenheit ein wenig die internationale Qualität. Das mußte heute auch Lucien erfahren welcher mit seiner Rotation voll in die Tonne gegriffen hat. Erinnert mich ein wenig an Jos und Mainz. Aber hinterher kommt man schlauer aus dem Rathaus. 🙂


Joey Berlin
18. September 2014 um 23:21  |  358101

@Ursula // 18. Sep 2014 um 23:08
„Dabei getraue ich mich schon gar nicht
mehr festzustellen, dass mir die sensible
und vergleichsweise sachliche “PK” von
Jos Luhukay relativ gut gefallen hat…“
Man, man… bitte das Wichtigste, „Happy End“, zuerst – andersherum geht nur im Kino! 😉
„Oh je! Nächtle!“
dito 🙂


etebeer
18. September 2014 um 23:22  |  358104

Schottland vor der Schicksalswahl.

Wenn Seehofer und der Freistaat Bayern sich abspalten,
ist Bayern dann Fußball Weltmeister?


Ursula
18. September 2014 um 23:29  |  358106

@ Joey Berlin

Das HIER ist Kino und manchmal, viel
zu selten, mit den richtigen Protagonisten,
sogar „großes Kino“!

Stimmt doch, oder? Die Hunde „miepen“…


del Piero
18. September 2014 um 23:33  |  358107

So langsam gelange ich zu der Erkenntnis das es geradezu eine Auszeichnung ist wenn User @Ursula
einen hier mit Kritik überzieht. Besonders wenn er sich immer wieder für die hier ab und an auftauchenden Trolle besonders ins Zeug legt und allzugerne austeilt ohne einstecken zu können.
Die Krönung ist dann, sich über rethorische Fahigkeiten oder Deutschkenntnisse anderer User zu mokieren, aber selbst ständig in Schachtelsätzen und aufmerksamkeitserheischendenr Versform zu parlieren. Lieber @Ursula nur weil sich keiner beschwert, heißt das nich das auch Du die deutsche Sprache mit deiner „Schreibe“ quälst.
Ich habe selten jemanden gelesen der mit so viel Steinen wirft, obwohl er selbst im Glashaus sitzt.


coconut
18. September 2014 um 23:36  |  358108

@Funny Tiger // 18. Sep 2014 um 22:17
Du schießt am Ziel vorbei…..

Es ging mir um die verallgemeinernden „Watschen“, die allzu gern an „anders Denkende“ verteilt werden. Ohne jedwede Differenzierung.
Als Grund wurde dann die „Anti Pro Luhukay Hysterie“ ins Feld geführt.

Das ist für mich kein Grund.
Wenn 1-2 User meinen, das es der Trainer nicht mehr „wuppt“, so kann man das wohl aushalten ohne Rundumschläge zu verteilen.

#WOB
Heute ne Klatsche, am WE auch?
Wenn wir Glück haben, kommen die „Wölfe“ ziemlich Zahnlos bei uns zu Besuch….
Sollte mir recht sein…. 😉


Ursula
18. September 2014 um 23:39  |  358109

Ja @ del Piero…

…ich weiß mein „Satzbau“…

Ich werde mich zurücknehmen!
Du „beschämst“ mich immer wieder…


monitor
18. September 2014 um 23:43  |  358110

Ursula // 18. Sep 2014 um 23:08

Ich bin wieder befördert worden !
@ursula hat mich wieder im Fokus.

Dabei watscht „sie“ gleich die anderen mit ab.

Schaun mer mal:

„Einen empathischen und emotionalen
Zugang zur Hertha, sollte man jedem
Fan zugestehen, aber…

Eine DER Grundlagen der Empathie, ist
eine ganz ernste Selbstwahrnehmung der
Umstände, warum man wider besseren
Wissens, einfach sichtbare Fakten, wie
Fehler in der Mannschaftsstruktur, die
Mannschaftsaufstellungen mit fehlenden
Bindungen, die nominell schon zu ersehen
sind, zu einem Großteil HIER ignoriert!“

Was ist die Kernaussage dieser Analyse? ????

“Ich empfand mal User hier als Trolle,
denen andere immer großen Fußball-
sachverstand attestierten. Kannst Du
mir die Grenze zwischen Troll und
NERVIGEN SELBSTDARSTELLER
aufzeigen? Das liegt wohl immer im
Auge des Betrachters”…

Was ist daran falsch????

So Spitzen-User “MONI”, natürlich
WEIT WEG von Selbstdarstellung….

UND weiter.,,,

“Hertha spielt doch nicht SCHLECHT,
sondern unglücklich, das ist für mich
ein positiver Aspekt…”….

Ist die Katze mal aus dem Haus, dann
“TROLLEN” sich die “Moni-Mäuse”
mehr als nervend, “ahnungslos” durch
den Blog! Mit der einfachsten trivialen
Philosophie überhaupt, ICH bin FÜR
die vielen “Pro ´s”, wie auch immer
Mitläufer, und BEILIDIGE unter dem
Jubel, immer der gleichen Massen, die
wenigen “Nachdenklichen”…

Wo ist da der Kern der Aussage?

…stimmt` s “Exil Schorfheide”….!
Warst Du nicht auch mal objktiv…?

UND es gibt noch Blogger, die finden
diesen “selbstherrlichen” @ Monitor
gut! Du gute Güte….

Wer Ursulas Meinung nicht teilt, wird irgendwann an den virtuellen Ursulapranger gestellt!

“Ob die sogenannte Pro Luhukay
Hysterie genau so schwer zu ertragen ist,
wie die *sektenähnliche* Ablehnung von
diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,
die im Ansatz schon PATHOLOGISCHE Züge
aufweist,lass ich einfach mal so im
Raum stehen..”

Warum verschwendest Du dann so viele Worte und Lebenszeit dafür?

Was schreibt der Mensch @ Moni da…

Unabhängig vom Quälen der deutschen
Sprache, nach solchen Auftritten und weit
über 30 wahnwitzigen “Auftritten” in
weniger als DREI Stunden, übergebe
ich für morgen einmal an “Montag”
und seine, für mich ehrlichen und
mahnende Sätze heute…

<bold<Es ist nicht Dein Blog, Du bist hier nur zu Gast, so wie alle anderen auch…

“Montag” gesellte sich heute dabei
locker neben dem wohlwollenden
User “coconut”!!! Stimmt`s @ jenseits…

Da versucht sich wieder jemand Bonungsantworten zu erschleimen! 😉

Dabei getraue ich mich schon gar nicht
mehr festzustellen, dass mir die sensible
und vergleichsweise sachliche “PK” von
Jos Luhukay relativ gut gefallen hat…

Da sind wir einer Meinung!

Oh je! Nächtle!


del Piero
18. September 2014 um 23:43  |  358111

Freiburch
Also auch wenn wir angesichts des bisherigen Punkteschnitts von 0,33 einen Dreier mehr als gut gebrauchen können, so bin ich dennoch bei @fechi
(hört,hört) der mit 1 Punkt wohl auch leben könnte.
Auch in der sehr erfolgreichen Hinrunde letztes Jahr war es nicht selbsverständlich egal bei wem (Ausnahme EB) 3 Punte zu holen.


Ursula
18. September 2014 um 23:51  |  358113

Der Ostfriese sagt, nun ja oder ja nun…

…und morgen ist ein anderer Tag!
Nu abba!


kraule
18. September 2014 um 23:53  |  358114

Mir hat einiges nicht wirklich gefallen.
Unser Trainer wirkt nicht konsequent,
eher stur. Mist! Hätte mir das anders
gewünscht.
Nicht die Mannschaft verabredet sich
45 min. vor Trainingsbegin, sondern
üblicherweise bestimmt der Trainer das.
Vieles klang wie Schutzbehauptung.
Nach dieser neuerlichen Rotation,
mit der ich einverstanden bin,
wünsche ich mir Stabilität.
Bleibt zu befürchten JoLu ändert
sich nicht….Aussage „mache ich seit
21 Jahren so….“
Ich weiß nicht, ich habe ein ungutes
Gefühl und Sorge.
Hoffentlich bekommen wir jetzt
einen Lauf!
Der Erfolg heilt viele Wunden.
Daumen drücken.
Ha ho he


Ursula
18. September 2014 um 23:58  |  358116

„Ich weiß nicht, ich habe ein ungutes
Gefühl und Sorge.“…

Ich auch!

Ob Daumen drücken hilft…?

Einen Versuch ist es allmal wert…

Nu abba wirklich!


monitor
19. September 2014 um 0:00  |  358117

“Ob die sogenannte Pro Luhukay
Hysterie genau so schwer zu ertragen ist,
wie die *sektenähnliche* Ablehnung von
diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,
die im Ansatz schon PATHOLOGISCHE Züge
aufweist,lass ich einfach mal so im
Raum stehen..”

vs.

Miri // 18. Sep 2014 um 21:07

Ob die sogenannte Anti Luhukay Hysterie genau so schwer zu ertragen ist, wie die sektenähnliche Anhimmlung von diesem Trainer ,die hier einige praktizieren ,die im Ansatz schon patholgische Züge aufweist,lass ich einfach mal so im Raum stehen..

mekste was ?


monitor
19. September 2014 um 0:01  |  358118

Ursula

laß es einfach…


del Piero
19. September 2014 um 0:02  |  358119

@Coco
Auch wenn wir öfter die Dinge unterscheidlich sehen, so schätze ich doch die sachliche und ausgewogene Art deiner Beiträge als äußerst Bereichernd. Gerade deshalb wundert es mich wenn Du jedem hier immer wieder auftauchendem Troll (oder ist es immer der Gleiche?) deinen Beistand gewährst auch wenn er noch so viel Gift verspritzt aber nie bis überhaupt nicht eine sachlich begründete Meinung artikuliert.
Es ist schlicht was anderes ob sich @Kami mit seiner Bayern-Phobie bezüglich des Trainers 1x im Ton vergreift oder ob substanzlos unser Trainer beleidigt wird. Und wenn man dann mal nach einer begründung für diese despektierlichen Behauptungen fragt, dann kommt nichts. Das hat m.M. nach auch nichts mit freier Meinugsäußerung zu tun, denn gerade dieser Blog zeichnet sich doch dadurch aus, das jeder hier seine (freie) Meinung auch begründen kann.


monitor
19. September 2014 um 0:02  |  358120

merkste…


del Piero
19. September 2014 um 0:11  |  358122

@Monitor 00:00
Vergebene Liebesmüh.
@Ursula hat sich hier immer besonders für die Trolle a la Spritti, Spanier, Buchstabensuppe u.s.w. eingesetzt obwohl er sie ständig mit „gute Güte“ bedacht hat. Er braucht halt Reibung und nun bist Du wieder mal dran.


Ursula
19. September 2014 um 0:17  |  358126

Tja….


Kamikater
19. September 2014 um 0:30  |  358132

kczyk
19. September 2014 um 0:30  |  358133

*denkt*
auch die beiträge hier sind letztlich nur ein tanz um einen runden tisch.


tunnfish
19. September 2014 um 0:33  |  358135

In Anbetracht der letzten Spiele würde ich ein Spiel in Freiburg mit max. einem Gegentor als Erfolg werten. Defensive Stabilität ist in meinen Augrn Priorität Ein paar schrieben hier, wenn Hertha gegen Mainz die Chancen verwertet haette, waere es eon anderes Spiel geworden. Sehe ich nicht so. Gegen Bremen und Kusen wurde, im Pokal wurde fast eine Führung verspielt . Mainz haette wohl so oder so Tore gegen diese unkonzentrierte Abwehr erzielt. Ein zu Null Spiel waere ein Traum, aber die fehlende Torgefahr der Freiburger scheint schon wieder zu einfach.


Opa
19. September 2014 um 0:33  |  358136

Ich hatte erst gerade eben die Gelegenheit, die PK in ganzer Länge zu sehen. Luhukay hat viel gesprochen, aber er lässt sich nicht in die Karten gucken. Ich habe von einigen Passagen eine Abschrift gemacht. Solche Aussagen stammen von jemandem, der entweder sehr genau weiß, was er tut („Jos knows“) oder jemand, der in völliger Selbstüberschätzung kritikunfähig agiert, was wohl auch der Grund ist, warum Jos so polarisiert:

6:20 min – „Jos Luhukay wird seine Philosophie als Trainer nicht verändern. Nicht verändern nach 3 Siegen und nicht nach 3 Niederlagen. Wir haben eine Strategie, wir haben eine Vorstellung, wie wir zum Erfolg kommen können und das Einreden von außen, das kann ich nicht beeinflussen. Das finde ich auch überhaupt kein Problem. Aber ich lass mich nicht leiten durch Negativismus oder durch Kritik, weil ich denke, dass man da drüberstehen muss, wenn man so eine lange Zeit erfolgreich war, werden mich diese drei Spiele auch nicht umwerfen. Und ich hoffe, dass genau das der Fall sein wird und ich hoffe, dass das auch bei meiner Mannschaft der Fall sein wird, weil das ist nämlich, dass wir gemeinsam erfolgreich sind und wir gemeinsam auch vielleicht nicht Erfolg haben. Das darf uns aber nicht aus unserer Richtung bringen, wo wir hin möchten. Und die Richtung, wo wir hin möchten, ist auch deutlich. Wir möchten den Weg nach oben einsetzen und versuchen umzusetzen. Da haben wir alle Möglichkeiten für, weil wir ein gutes Team haben insgesamt. Wir arbeiten auch gut, wir haben viel intensiver gearbeitet die letzten 2 Monate als je zuvor, auch was die Belastung und Intensität betrifft. Es wird natürlich durch die Ergebnisse immer alles herbeigeführt, aber das ist nun mal so, das kann ich auch nicht ändern, aber entscheidend ist, dass mein Trainerteam, dass ich, dass die Mannschaft weiß, dass wir als Team gut sind, dass wir die Voraussetzungen geschaffen haben, was die körperliche und konditionelle Basis betrifft, weil ich weiß, dass das auch ein Thema ist, aber da lassen wir uns davon auch nicht beirren. Wir wissen, dass wir intensiver als die letzten 2 Jahre in der Vorbereitung gearbeitet haben, auch das ist kein Detail, was wir ändern müssen. Und ich glaube, dass wir in jeder Woche, in jedem Spiel eine Strategie an die Mannschaft vermitteln und auch eien Vorstellung, wie wir den nächsten Gegner bespielen, bekämpfen wollen und auch dagegen zu gewinnen. Und das ist unsere Aufgabe und die werden wir auch so gut wie möglich gemeinsam auch umsetzen. Und wir hoffen nichts lieber, als dass wir morgen das Erfolgserlebnis haben, weil das fehlt uns im Moment. Weil das betrifft nicht nur die Spieler, die schon länger bei Hertha BSC sind, sondern auch unsere Neuzugänge, die auch solche Erfolgserlebnisse brauchen, um auch als Team eine Weiterentwicklung zu bekommen, weil auch über Siege kommt es schneller zu einer Weiterentwicklung, weil mit Niederlagen ist man beeinflusst von vielen Nebengeräuschen und die muss man versuchen auszublenden.“

14:05 min: „Ich lasse mir nicht von außen etwas einreden.“

Das, was so polarisiert ist m.E. die Tatsache, dass er öffentlich nichts von dem in Frage stellt, was er entschieden hat. Das fällt ihm im Misserfolgsfall (Rückrunde, Mainz Spiel) umso heftiger auf die Füße und in den letzten Tagen war der Wind auf der Kommandobrücke wohl ganz schön rauh. Das Kommunikationsverhalten mag konsequent sein, ob es klug ist, mag jeder selbst bewerten. Meine persönliche Einschätzung ist, dass es schwierig ist.

Und die Fragen, die ich Anfang der Woche stellte, bleiben ungestellt und unbeantwortet.

Ich bleibe dabei: 3 Punkte am Freitag tun uns sicher gut, ein erkennbarer Fortschritt in Sachen Mentalität (Laufbereitschaft, Teamspirit) und Qualität (System, Taktik) beruhigen mich erheblich mehr.

Und ein bisserl mehr von der von den Fans eingeforderte Demut würde auch Herrn Luhukay gut zu Gesicht stehen, dann weht der Gegenwind auch nicht ganz so eisig, wenn es mal nicht so ganz rund läuft.


jenseits
19. September 2014 um 0:37  |  358137

Das ist mir schon vorhin auf dem Bild mit dem Spieltagskader aufgefallen: Die sind fast alle unrasiert oder lassen sich Bärte wachsen. Ist das jetzt etwa wieder Mode?


coconut
19. September 2014 um 0:56  |  358140

@del Piero // 19. Sep 2014 um 00:02
Auch du zielst vorbei….
Ich habe mit keinem Wort einen bestimmten User verteidigt. Sondern wehre mich gegen Verallgemeinerungen.
Ich zitiere dich mal zur Verdeutlichung:
Die ganzen Pessimisten, Panikschieber und Apokalyptiker sehen einfach nicht„…..

Alle in einen Topf und immer feste drauf…..
Würde jetzt die „Gegenseite“ mit „gleicher Münze heimzahlen“, na dann viel Spaß. Gerade die angeblich so besonnenen sind die, die am meisten austeilen und gleich zeitig am lautesten quicken, wenn es sie selber trifft.

Sorry, nicht mein Ding. Dagegen wehre ich mich und nichts anderes.
Ich möchte das hier jeder seine Meinung äußern kann ohne gleich in eine bestimmte Ecke gestellt zu werden. Das gilt für beide Seiten.
Bei manch einem habe ich allerdings den Eindruck da werden Beiträge mehr nach dem Motto „fishing for Compliments“ eingestellt als das eine eigene Meinung eingebracht wird. Aber jedem das Seine.

Wenn ich was schreibe, dann gibt das ungeschminkt meine Meinung wieder. Ob mir da nun jemand zustimmt oder nicht, ist mir ziemlich egal. Gerne diskutiere ich auch darüber. Bin allerdings nicht wild entschlossen da nun unbedingt einen Konsens erreichen zu müssen.

Gute Nacht @all und Morgen ein gutes Spiel unserer Hertha, dann wird das schon….


fg
19. September 2014 um 1:36  |  358144

@jenseits:

Schon bestimmt n Jahr oder länger.


Kristensen
19. September 2014 um 1:39  |  358145

Vielleicht motiviert dies unsere Hertha:

BILD SC Freiburg @bild_freiburg
Folgen

Hoffnung für den #SCF trotz „Sturmschock“! Mit der #Hertha aus #Berlin kommt morgen die aktuelle Schießbude der #Bundesliga nach #Freiburg..

Das kann Hertha nicht auf sich sitzen lassen.


jenseits
19. September 2014 um 1:40  |  358147

@fg

Darauf habe ich gewartet. Danke für die Antwort. Nu kann ich schlafen gehen. 🙂


Pille
19. September 2014 um 1:59  |  358149

Haben wir unsere links/rechts-Problematik eigentlich exklusiv? Aufgrund der Verteilung dieser „Fußstärken“ dürfte links eigentlich schwerer zu besetzen sein.
Wir können uns da totschmeissen.
Stocker, Haraguchi, Ben Hatira, Schulz, van den Berg, Plattenhardt….für 2 Plätze.
Rechts gibts Beerens, Pekarik und diesen Schattenmann mit Kadergarantie.
Eierlegende Wollmilchsäue wie Skjelbred und Kalou lasse ich mal außen vor.
Schon etwas seltsam zusammengestellt.


herthamichi
19. September 2014 um 2:19  |  358154

Pille // 19. Sep 2014 um 01:59

Haben wir unsere links/rechts-Problematik eigentlich exklusiv? Aufgrund der Verteilung dieser “Fußstärken” dürfte links eigentlich schwerer zu besetzen sein.
Wir können uns da totschmeissen.
Stocker, Haraguchi, Ben Hatira, Schulz, van den Berg, Plattenhardt….für 2 Plätze.
Rechts gibts Beerens, Pekarik und diesen Schattenmann mit Kadergarantie.
Eierlegende Wollmilchsäue wie Skjelbred und Kalou lasse ich mal außen vor.
Schon etwas seltsam zusammengestellt.

—————————————————–

Sehe ich nicht so. Die als Links – Spieler in
Frage kommenden Typen haben größtenteils
auch die Fähigkeit auch auf rechts spielen zu können. Selbst ein Ronny kommt da in Frage,
was er auch schon mal gespielt hat.


herthamichi
19. September 2014 um 2:43  |  358157

Mal eine Frage zun Verständis von diesem
Blog hier?

Muss meine E-Mail -Adresse eigentlich permanent
eingeblendet sein?. Ohne deren Angabe ich aber nichts abschicken kann?.

Ich kapiere diese Technik hier einfach nicht.


herthamichi
19. September 2014 um 2:45  |  358158

Oder nur ich die und kein anderer?.


herthamichi
19. September 2014 um 2:46  |  358159

Oder sehe nur ich die und kein anderer?.


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 2:54  |  358162

jau @herthamichi, die Emailadresse brauchste zum verifizieren

wird intern mit deinem Nicknamen verknüpft, sodaß keiner den seinerseits benutzen kann
IP-Verifizierung ist heutzutage Blödsinn, sonst kommst du in jedem Hotelnetz hier nicht mehr zum Schreiben

und wer weiß, vielleicht schickt dir irgendwann unser Blogpapi hübsche Mails… 😉


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 3:04  |  358163

herthamichi
19. September 2014 um 3:12  |  358168

@HS:

Danke für die Information, aber es ist jetzt sicher
gestellt, dass niemand außer der Blogpapis meine
E – Mail – Adresse lesen kann oder?.


herthamichi
19. September 2014 um 3:14  |  358170

„den“ statt „der“. Au je, ist eine Korrektur grausam hier.


19. September 2014 um 4:00  |  358177

@Luhu PR

Wat ne PR!
Luhu, vl. der beste Transfer der letzten Jahre!

Er besitzt die notwendige Balance zw. Empathie,
Strenge und Ehrgeiz,
nimmt die Spieler mit,
erklärt ihnen ihre Schwächen und Stärken,
hat das notwendig taktische u. technische Auge auch für kleinere Details,
lässt keinen Spieler im Stich,
besitzt aber das notwendig lodernde Feuer im Arsch (natürliche Autorität und Resourcenaktivierung) und
stellt das Team ohne Namen im Vrdergrund
(so wie es ja auch sein müsste).

Toll, was und wie er über Kalou u. Stocker berichtet.

Klar, wenn er die nächsten 5 Spiele verliert,
ist auch der Knabe weg.

Doch ich sage:

Luhu ist mit der beste Coach, den Hertha bisher hatte! Vl. noch Kessler, der 30/31 Meistercoach (wie hieß er doch gleich?) +Röber

(Fiffi unser General war teilw. zu krass)

P.S.

Ähnelt so in etwa dem 2. Spieltag 12 nach der Klatsche vs den FSV Ffm

FAZIT:

WIR WERDEN WIEDERKOMMEN!!!

HA HO HE

UND HIER NOCH DER KLASSIKER

http://www.youtube.com/watch?v=nVBUSyupNAM

NATÜRLICH IST HERTHA DAMIT GEMEINT
KEINE HEIDI; LENA; SANNE; GABI; ISABELLE; CATHRINE

GOTT; ICH WERD AUCH SCHON VERRÜCKT:::::::::: 🙂


19. September 2014 um 4:37  |  358182

juten mojen BERLIN

4.30h nachts,

da denk ick, ick flieg allein durchs weltall….

komische Traumsequenzen, merkwürdiger
Zwiespalt…….

Na ja noch 16 Stunden,
dann fegt Hertha mit 7:0 den Breisgau platt.

Aber ehrlich:

wird ne enge kiste…..
wenn wa verlieren, können wa auch 18. werden

meine einschätzung:

Das Team braucht noch Zeit.

Tipp: langweiliges 1:1

und ein weiterer Klassiker:

Berlin erwacht – Bob Telden (1969)

http://www.youtube.com/watch?v=L-WjkTjaIR4

HABT N SCHÖNEN TAG DA DRAUSSEN


herthamichi
19. September 2014 um 5:08  |  358187

@ hanne sobeck

„Doch ich sage:

Luhu ist mit der beste Coach, den Hertha bisher hatte! Vl. noch Kessler, der 30/31 Meistercoach (wie hieß er doch gleich?) +Röber

(Fiffi unser General war teilw. zu krass)

————————————————

Wenn man so alt wie Du ist, sollte man wissen,
der Mann 1930/ 1031 hieß Richard Girulatis
und wurde am 21.08.1878 geboren.

http://www.weltfussball.de/spieler_profil/richard-girulatis/


Liesschen
19. September 2014 um 6:32  |  358204

Guten morgen ,

heute gilt es zu gewinnen und das werden sie . Die Pk war hervorragend , auch das Luhu einen weg hat und davon nicht abgeht ist normalerweise richtig , wenn er davon abgeht ist er doch eher unglaubwürdig .

Egal heute fängt die Entwicklung nach vorne an , sehen wir es einfach so.

Den 18 Platz kann der HSV behalten laut Kicker gibt es eh nur 17 Mannschaften , mußte gestern schon schmunzeln als ich das mitbekommen hatte .

Optimismus muß sein , für heute abend sowiso


Sir Henry
19. September 2014 um 7:03  |  358220

Gibt es für die Exilherthaner in Frankfurt eigentlich einen Teffpunkt zum gemeinsamen Fußball schauen? Kneipe oder Sky Bar oder so?

Würde heute gerne zu euch stoßen.


Opa
19. September 2014 um 7:23  |  358225

Sir Henry, ich kann Dir einen Kontakt zu den Frankfurter herstellen. Kami, Herthabarca, jmeyn und UB haben meine Mobilnummer.


Opa
19. September 2014 um 8:09  |  358232

Ein “n“ nachreich…


Opa
19. September 2014 um 8:33  |  358235

Hoffen wir, dass es kein schlechtes Omen ist, dass ich heute früh die Gratis-Mopo vom letzten Wochenende in die Papiertonne geworfen hab und mir bei der Headline “Es funkelt wieder“ ein Schauer über den Rücken lief…


Eiffel
19. September 2014 um 8:42  |  358236

Hat sich @Opa mit der Verschriftlichung der gesprochenen Textpampe – etwas pampig gesagt -, aber sehr viel Mühe gemacht. Wird nur nichts ändern an der unterschiedlichen Wahrnehmung allein schon dieser PK. Halte sie jedenfalls weiterhin für von auffälligen Rechtfertigungsversuchen und Widersprüchen am laufenden Band begleitet. Das große Wort vom Negativismus blendet aus, dass die Rückrunde komplett negativ war und bis jetzt alle die Recht behalten, die unkten, dass der Negativlauf nahtlos weiterginge. Wobei man mit dem zur neuen Saison verstärkten Kader eigentlich da unten zu keiner Zeit reinrutschen dürfte.

Was ich sehr schade an diesem Blog finde, ist die fortwährende – jeden Tag aufs neue – Diskreditierung von „Andersmeinenden“. Und ich persönlich bin zutiefst abgeneigt, solche unerfreulichen Vertrollungsauseinandersetzungen irgendwie zu forcieren. Aber es müsste einen Sperrfilter geben, der jeden Beitrag automatisch an der Weiterleitung hindert, wenn das einer schlechten Modeerscheinung entsprossene Stumpfsinnswort „Troll“ darin auftaucht.
Voilá, schlagartig wäre dieser Blog um ein Vieles lesens- und beantwortenswerter! Hygiene liegt immer an den Menschen selbst, ob auf einer öffentlichen Toilette oder auch nur in einem Fußball-Blog.


hurdiegerdie
19. September 2014 um 8:49  |  358239

So, nach drei Tagen im Outback ohne Internet, gab’s ja viel zu lesen 😉

Wenn ich in Freiburg bin, verliert Hertha nicht! Leider müssen sie es diesmal ohne mich schaffen.

Mich hätte interessiert, ob an dem Sport1 Bericht und dem Riss zwischen Trainer und Mannschaft irgendwas dran ist.

Für mich wäre das das einzige Horrorszenario, für mich, der eh‘ schon zu viele Parallelen zum ersten Abstieg unter Preetz sieht.

Ich wünsche euch allen ein schönes und hoffentlich erfolgreiches Spiel. Ich muss morgen früh (Ortszeit, Spielziet bei Euch)) auf den Flieger nach Darwin und werde wohl nichts sehen können.


kczyk
19. September 2014 um 9:03  |  358244

“ … Mich hätte interessiert, ob an dem Sport1 Bericht und dem Riss zwischen Trainer und Mannschaft irgendwas dran ist. … “

*denkt*
zumindest das thema der pressekonferenz vor dem spiel gg WOB ist und hier nun bekannt.


wilson
19. September 2014 um 9:14  |  358246

… nach Darwin

Sprach nicht Darwin vom survival of the fittest?
Galt Darwin als ausgewiesener Fußballexperte?
Und was hat Herbie Hancock damit zu tun?


PSI
19. September 2014 um 9:33  |  358250

Schade @hurdie, dass Du nicht dabei bist. Wegen der Entfernung werden nur ca. 1000 Fans kommen.
Soweit mir bekannt ist, findet sich Ben-Hatira schwer mit seiner Situation ab. Auf seiner Seite ist die Konkurrenz mit Haraguchi, Stocker und Schulz groß. Sonst scheinen alle zufrieden zu sein. Beim Training sah es jedenfalls so aus, gute Stimmung!


Blauer Montag
19. September 2014 um 10:00  |  358257

Ein ganz starker Kommentar in meiner heutigen Lesart.

Stiller // 18. Sep 2014 um 22:49

…..Jos Luhukay läßt sich ganz grundsätzlich nicht gerne in seine Karten gucken. Und er möchte sich – gerade in Berlin – nicht zum Getriebenen derjenigen machen, die mit Schlagzeilen ihr Geld verdienen. Ich meine: ich meine, zu Recht .
…. JLu hat bereits zu Beginn seiner Amtszeit erklärt: Ich rede nicht über Spieler, die nicht auf dem Platz gestanden haben. Vor allem aus Achtung vor dem Spieler. Denn die dafür ausschlaggebenden Gründe gehen entweder nur den Spieler (wenn sie in der Person liegen) oder die Mannschaft (wenn es um taktische oder Teambuilding-Fragen geht) etwas an. Und niemanden sonst. Das ist zu respektieren.

Diesen Respekt gebe ich gerne.

Heute hat Luhukay eine Ausnahme gemacht. Das liegt mE vor allem daran, dass Trainer und Management erkannt haben, dass es sich bei der nach dem Mainz-Spiel aufgekommenen Unruhe nicht um das klassisch-überzogene Berliner Anspruchsdenken handelt, sondern um unbewältigte Angstgefühle bei einem Teil … der Anhängerschaft, die der Fahrstuhlfahrerei der letzten Jahre geschuldet sind.
Dem setzt Luhukay die erwiesene Fachkompetenz seines Stabes und seinen Glauben an die Qualität seiner Mannschaft entgegen. Aber auch das Wissen um die Zeit, die es noch braucht, um diese vielen Neuen und Rekonvaleszenten auf ein neues Topniveau zu hieven…..

Der Trainer ist seit 30. Juni 2014 mit der Mannschaft im Training. Dei meisten Spieler waren seit diesem Tage dabei. Stocker und Brooks waren bei der WM, Mukhtar und Gersbeck bei der U-19 EM. Kalou und Skjelbred wurden erst zum Ende der Transferperiode verpflichtet.

Wieviel Zeit braucht es noch? Ich weiß es hier und heute nicht.

Ich finde es erforderlich, die aktuellen Angstgefühle (bei einem Teil?) … der Anhängerschaft zu respektieren und nicht zu diskreditieren. Es handelt sich in meiner Wahrnehmung um Angstgefühle, nicht um Skepsis. Ich respektiere diese Gefühle und denke, dass niemand sie lächerlich machen sollte.


Opa
19. September 2014 um 10:01  |  358259

@Eiffel zum Thema #Diskussionversachlichung

Ich habe nicht den Eindruck, dass „Andersmeinende“ hier diskreditiert werden. Hier bildet sich wie auch woanders die Heterogenität von Herthafans ab, die ein breites Spektrum von „bedingungsloser, sektenhafter Nibelungentreue“ bis hin zum „Eigentlichfaneinesanderenvereins“ oder „Spaßamuntergang“ reichen. Beide Extreme kann und sollte man nicht für bare Münze nehmen, aber in der breiten Grauzone dazwischen ist jede Menge Platz für respektvollen und sachlich fundierten Austausch und vor allem für verschiedene Meinungen, da gilt aber auch die Frage, wie man in den Wald hineinruft. Wer hier pöbelt, der darf sich nicht wundern, wenn zurückgepöbelt wird.

Dass sich in einer sozialen Gruppe in unserer Größenordnung persönliche Animositäten aufbauen, ist so nachvollziehbar wie das exzessive Ausleben überflüssig ist.


Blauer Montag
19. September 2014 um 10:05  |  358261

Blauer Montag
19. September 2014 um 10:06  |  358262

Jepp Opa // 19. Sep 2014 um 10:01 Uhr.


Ursula
19. September 2014 um 10:26  |  358264

222 ster !!! Schönes Erlebnis!!!


wilson
19. September 2014 um 10:26  |  358265

@mey
Eine Frage zu Deinem MoPo-Artikel:

Das (Herthas Bilanz der letzten Spiele) und das Gerede um interne Querelen hat dazu geführt, dass in dem ohnehin oft hysterischen Umfeld wieder Unruhe herrscht.

Wer ist mit dem „hysterischen Umfeld“ gemeint: der Verein selbst / Fans / Medien?


Ursula
19. September 2014 um 10:43  |  358271

# Hysterisches Umfeld

Spiegelt doch dieser Blog wundersam
wider und wieder…

Wissen und Weisheit sind „unser“
Werkzeug und nicht “Schmuck”…

….denn ein untrainiertes Gehirn, ist
schädlicher für die Gesundheit, als
ein untrainierter Körper, oder was?

Du gute Güte!

ODER wer jeden Tag Schokoladen-
Torte isst, weiß irgendwann nicht mehr,
wie Schokoladentorte schmeckt!

Drum Kampf den “Hamsterrädern” und
“Andersdenkenden”…


Blauer Montag
19. September 2014 um 10:46  |  358273

Alle Hamsterräder stehen still, wenn dein starker Arm es will.

Wie oft habe ich das bereits in diesem Blog geschrieben?


Eigor
19. September 2014 um 10:47  |  358274

@wilson

Ohne jetzt @jmeyn vorgreifen zu wollen…

wessen Umfeld ? Herthas – also scheidet Punkt 1 aus.

Fans: nicht nur hier werden teilweise mit Inbrunst Weltuntergangsszenarien beschworen 😉

Medien: seit wann ist die schreibende Zunft (von wenigen Ausnahmen abgesehen) nicht hysterisch ? 😉


19. September 2014 um 10:48  |  358275

bevor ich es nicht sehe, dass der Luhu sein System verändert, glaube ich es noch lange nicht 😉 aber ich hoffe auf ein 4 4 2 System mit ganz viel Aggression der Spieler und Feuer unterm Hintern bei den unseren, dann könnte es auch was mitm Sieg werden


Ursula
19. September 2014 um 10:54  |  358278

Apropos „Starker Arm“!

DENN…

Hurra, hurra, der EMIL von Katar, ist da!

Er stand auf dem Glockenturm und wollte
läuten, mit einer Fahradklingel…

Watt für Gastgeber! Aber „Micha“ hat ihm
dann seine „Bimmel“ geliehen, die konnte
man dann bis zum „Schenke“ hören!

Was sie besprochen haben wissen wir nicht,
aber es wird wohl ein Weihnachtsüberraschungs-
paket, der besonderen Art…


Ursula
19. September 2014 um 10:59  |  358279

Nun wünsche ich ein fröhliches Wochenende
und nur fröhliche Kommentare „danach“!

„After the battle of no return“…


Blauer Montag
19. September 2014 um 11:01  |  358280

Habe ich das richtig verstanden?
Der Emil war mit Bimmel, Bommel und Micha in der Schenke?

Jeder Tag bringt neue Nachrichten. 😳


Ursula
19. September 2014 um 11:03  |  358284

So isses „Montag“, so isses…

Daruum sollte man keinen Tag verpassen…!


wilson
19. September 2014 um 11:08  |  358286

Weitere Zitate aus dem Artikel:

Wie selten zuvor in seiner Schaffenszeit bei Hertha BSC wurde Luhukay in dieser Woche für Entscheidungen kritisiert

Können alle – einschließlich Personen des Vereins – sein.

…wurde Luhukay vorgeworfen…

Von wem?

…es wurde gemutmaßt…

Von wem?

Der … Trainer verliere seine Linie, hieß es.

Wo hieß es so?

Das Umfeld ist mir ein wenig wage. Mir liegt es fern, am Stil, an Formulierungen oder sonstwie herumzumäkeln, aber ich wüsste gerne folgendes:
sind nur die Fans Teile der Fans oder die Medien die Medien außer MoPo und Kurier hysterisch oder gibt es bzw. mehren sich vereinsintern kritische Stimmen, die drohen ins Hysterische zu kippen?

Möglicherweise habe ich ja auch nur flüchtig-fahrig gelesen.


Blauer Montag
19. September 2014 um 11:16  |  358290

Genau so soll es sein sein hier in diesem Blog wilson um 11.08 Uhr. Eine Pressekonferenz der anderen Art.

Kommentaristi fragen – Journalisten antworten. 💡


Opa
19. September 2014 um 11:24  |  358292

@wilson:
Manchmal macht man sich als Schreiber gar nicht so viele Gedanken, wie das bei der Leserschaft ankommen und wer sich so alles angesprochen fühlen könnte. Ein Satz wie „das bisweilen hysterische Umfeld“ muss man nicht bis ins letzte Iota herunterbrechen, denn ganz unrichtig ist die Aussage nicht.

In Ruhe arbeiten wie in Augsburg oder Freiburg ist hier nicht. Ich bin selbst ein großer Fan von Konsolidierung, kann auch (zumindest vorübergehend) mit einer Rolle Herthas als „graue Maus“ leben und wünsche mir Nachhaltigkeit. Aber in Sachen Außendarstellung muss man mit diesem Umfeld einfach leben, was ja neben Hysterie auch eine Menge positive Aspekte hat.

Hier gibt es durchaus Nachholbedarf in Sachen „Krisenkommunikation“. Dazu gehört allerdings, dass man bestimmte „Sorgen“ auch mal anspricht. Luhukay spricht ja nicht nur zur Presse, sondern über diese zum „Umfeld“, welches durch die vergangenen Jahre sensibilisiert ist. Da sind Formulierungen wie „Negativismus“ oder „das blenden wir aus“ wenig hilfreich, mindestens aber etwas unglücklich.

Spätestens aber, wenn der Reinickendorfer Teppichhändler sich zu Wort meldet (du weißt, dieser von der „Beessett“ hochgejazzte „Kennedy von Berlin“), wird´s definitiv hysterisch 😀


Blauer Montag
19. September 2014 um 11:29  |  358293

Lass uns bitte warten Opa // 19. Sep 2014 um 11:24 Uhr. wilson veranstaltet hier gerade eine Pressekonferenz der besonderen Art. Ich finde diesen Ansatz sehr interessant.

Kommentaristi fragen – Journalisten antworten. 💡


Etebaer
19. September 2014 um 11:47  |  358298

Ich finde generell die PKs mit J-Lu gut, auch die Letzte, auch die Vorletzte, da sitzt ein Mensch, ein leidenschaftlicher Trainer – der Boss vons Janze (Jos trägt Boss).

Leider, das muß ich auch sagen, hat man doch gleichzeitig oft das Gefühl, das J-Lu Journalistenfragen als lästig, oder gefährlich empfindet – was diese auch durchaus sein können – aber Fußball ist auch Klatsch und Tratsch und der Hunger nach den immer gleichen Informationen und im Zweifel gilt einfach der Grundsatz:

Es gibt keine Blöden Fragen – nur Blöde Antworten!

Das er darüber hinaus, mit seinem immer noch holländischen Sprachgefühl, manchmal den Punkt der Frage, oder Antwort nicht ganz trifft, macht es manchmal lustig, manchmal schwierig.

Ich denke, wenn beide Seiten sich als Partner im Pressespiel begreifen, mit gemeinsamen Interessen, dann sollte man das zum Vorteil nutzen, für den Trainer und die versammelte Presse.

Jos hat viel erreicht in Berlin, seine Trainerkompetenz ist unbestritten, es gibt ganz wenige Kollegen, die Hertha gleich gut stellen würden, eigentlich sollte er das Wissen und noch eine gehörige Portion lockerer sein – kein Clown, einfach nur der leidenschaftliche Trainer Jos Luhukay, der einen guten Plan hat und den der teilhabenden Presse auch gut verkauft.

Klar, Fußball ist Ergebnissport, den Luxus an Morgen zu denken muß man sich mit Ergebnissen erkaufen, denn das Morgen zählt nicht, wenn heute der Tod lauert.

Das ist der Tanz auf der Rasierklinge, den ein Trainer und ein Manager beherrschen müssen, dafür sind sie ausgebildet, dafür holt man sie, dafür hat man sie.

Viel Erfolg!


19. September 2014 um 11:52  |  358301

noch ein gutes Omen 😉

BILD Hertha BSC
Jos #Luhukay gewann noch nie gegen die Breisgauer! Seine Bilanz: 4 Spiele, 3 Remis, 1 Niederlage.


jenseits
19. September 2014 um 11:54  |  358302

Kann mir jemand sagen, wie die Mannschaft den Tag vor einem Auswärtsspiel verbringt? Anpfiff ist ja erst um 20:30 Uhr. Was macht sie bis dahin in Freiburg?


wilson
19. September 2014 um 11:55  |  358303

@Opa
Ich wiederum glaube ganz fest daran, dass Journalisten ihre Wortwahl sehr genau abwägen. Es ist ihr Handwerk. Und wie bei den meisten Handwerkern gehe ich davon aus, dass sie selbiges beherrschen.

Dass ich möglicherweise zu viel in einzelne Formulierungen hinein geheimnisse, will ich gerne einräumen: es schwingt die Idee mit, dass Journalisten bisweilen nicht zu genau werden können bzw. wollen.
Genau an diesem Punkt beginnt dann (bei mir) der bisweilen ungesunde Mix aus Orakelei und Verschwörungstherorie.

Und, @Blauer Montag
Ich veranstalte keine Pressekonferenz, sondern gestatte mir einige Fragen. Mehr nicht.


19. September 2014 um 12:00  |  358306

Sehr schöner Link @Seuchenvojel um 3:04 🙂


K6610
19. September 2014 um 12:07  |  358309

in Anlehnung an @wilsons Bedarf an Antworten, würde auch ich gerne nochmals meine Ausführungen von gestern, siehe:

http://www.immerhertha.de/2014/09/18/mit-stocker-gegen-die-skepsis/#comment-357968

behandelt wissen. Sofern es die Zeit zulässt natürlich nur. Urlaub und Dienst gehen sicher vor Fragen einesBloggers hier.

also, heute abend erstmal „volle Pulle“ durch das (den?) Breisgau

mit Ronny, Schieber und Kalou zum 3-0 Auswärts-Umfeld-Beruhigungserfolg!!!


Ursula
19. September 2014 um 12:07  |  358311

Man sollte sich ruhig mal was gönnen,
was gestatten, man „gönnt“ sich ja sonst
nichts, oder recht wenig…


Miri
19. September 2014 um 12:28  |  358319

@van den Bergh
Heute nicht im Aufgebot,dann brauch er sich ja keine Sorgen machen ,gegen Wolfsburg dann wieder Startaufstellung..


King for a day – Fool for a lifetime
19. September 2014 um 12:42  |  358325

@ jenseits

Ich wette dass mindestens die Hälfte des Teams heute morgen vorm Apple-Store stand


Joey Berlin
19. September 2014 um 12:45  |  358327

@wilson // 19. Sep 2014 um 11:08,

#Umfeld,
das Umfeld beginnt nach verlassen des Herthageländes – ist je nach Himmelsrichtung mehr oder weniger feindlich gesonnen!

P.S.: Damit keine Missverständnisse aufkommen, die größten Herthafahnen wehen tatsächlich in den Vorgärten im Speckgürtel!
#surprisesurprise 🙂


jmeyn
jmeyn
19. September 2014 um 12:51  |  358331

@wilson
Gemeint waren Fans und Medien – wir eingeschlossen.


Joey Berlin
19. September 2014 um 12:53  |  358334

@Etebaer // 19. Sep 2014 um 11:47

„Leider, das muß ich auch sagen, hat man doch gleichzeitig oft das Gefühl, das J-Lu Journalistenfragen als lästig…“

Alles relativ… 😉 guckst Du!

https://www.youtube.com/watch?v=2SxhuS_kIjs


wilson
19. September 2014 um 13:00  |  358337

@jmeyn
Danke.


kczyk
19. September 2014 um 13:07  |  358339

“ … wenn beide Seiten sich als Partner im Pressespiel begreifen, mit gemeinsamen Interessen, dann sollte man das zum Vorteil nutzen, für den Trainer und die versammelte Presse. …“

*denkt*
ich bin zu 100% beue @etebaer


kczyk
19. September 2014 um 13:08  |  358340

*denkt*
ein beuerchen wo doch nur ‚bei‘ gemeint war


kraule
19. September 2014 um 13:15  |  358342

Warum glaube ich, dass Vali heute spielt,
vllt. früher als Kalou zum Einsatz kommt?
Weil der Trainer der unberechenbare Jos ist?
😉


19. September 2014 um 13:41  |  358350

nee, weil Vali die Schweiz riechen kann 😉 und das setzt ungeahnte Kräfte frei …


Liesschen
19. September 2014 um 13:41  |  358352

Ab heute nach dem Spiel wird sich das alles wieder etwas beruhigen.

SAge ich mal so .

Mein BAuch sagt mir auch das Vali spielt und HAra auch im Wechsel vielleicht , Arbeitsteilung .
Kalou wird auch spielen. KAnn nur gut werden …

wie geschrieben … Optimist


kczyk
19. September 2014 um 13:52  |  358354

*denkt*
kontinuität.
nicht nur ein wort, sondern die unabdingbare basis für erfolg.
auch im mißerfolg gemeinsam zueinander stehen. gemeinsam – den trainer inbegriffen.
und wenn es heute wider erwarten doch nicht klappen sollte, dann klappt es halt am dienstag, oder am darauf folgenden sonntag.


fechibaby
19. September 2014 um 14:02  |  358355

In der aktuellen Printausgabe vom Kicker hat die Tabelle der
1. Bundesliga nur noch 17 Plätze.
Der HSV auf Platz 18 fehlt!
Schöner Fehldruck.

s. hier:

https://twitter.com/HSV/status/512520481443160064

Hier die Antwort vom HSV zum Kicker:
Lieber Kicker, zugegen, unser Saisonstart war mies, aber ist das mit der DFL abgesprochen??? #sindwirnochdrinb pic.twitter.com/ynwiPVh6yr


waidmann2
19. September 2014 um 14:04  |  358356

@JoeyBerlin 12:53
finde ich einen schönen Vergleich. Streich sitzt völlig entspannt da und plaudert mit den Journalisten. Er gibt auch nicht auf alles Antworten – ganz klar. Aber er macht das mit großer Souveränität, meist vergleichsweise kurz – fast so als würde er sich am Stammtisch mit jemand unterhalten. Auch ohne typische „Streich-Sprüche“ großes Kino.
Da könnte sich JL schon einiges abschauen.
Um aber Missverständnissen vorzubauen: ich spreche nur von Kommunikation gegenüber Journalisten!


Exil-Schorfheider
19. September 2014 um 14:09  |  358360

King for a day – Fool for a lifetime // 19. Sep 2014 um 12:42

Kann nicht funktioniert haben.
Die Jungs sind gestern los.

Und vor dem Store stehen ist meiner Meinung nach „out“. Habe per Mail geordert. Das neueste Teil für einen Euro geschossen. Mehr geht nicht… in diesem Bereich… 😉


Calli
19. September 2014 um 14:22  |  358365

@jenseits:

Frühstück
Spaziergang/“Anschwitzen“
Mannschaftsbesprechung
Mittagessen
Ruhen auf den Zimmern
Kaffee/Kuchen
ca. 2 h vor Anpfiff: Abfahrt


19. September 2014 um 14:32  |  358368

# Kontinuität : das war DER alle einende Begriff, als Luhukay inthronisiert wurde und erste Erfolge sich einstellten: es gab diesen spürbaren Aufschwung und alle Herthafans, gefühlt mindestens 90% sehnten sich nach Nachhaltigkeit. solange der Erfolg ( Aufstieg, Nichtabstieg, Einbau der neuen Spieler etc) da war, gab es diese stille Übereinkunft. Welcher fan, egal von welchem Verein, wünscht sich nicht Kontinuität an der Trainerposition?
Es gab immer schon Kritiker, die setzen sich aus jenen zusammen, denen kein Trainer recht ist, anderen, die immer dann auf Distanz gehen, wenn die eigenen Lieblingsspieler nicht aufgestellt werden und dann wiederum denen, die gerne hinterfragen, weil sie ein skeptisches Naturell haben. So weit , so normal.
Jetzt erleben wir die erste spürbare sportliche Krise ( mindestens dann, wenn man saisonübergreifend an die aktuelle Situation herangeht . Ich persönlich finde, dass man das nur zum Teil so machen kann).
Ich finde es auch normal, dass der Trainer in Frage gestellt wird. ( genauso berechtigt, wie die Kritik an Ronny, Kraft & co)
Was mich so unsäglich nervt: dass die Kritik zum Teil so derart destruktiv geäußert wird, von ein paar Wenigen zwar , aber umso lauter. Und auch nervend, dass die blogger, die besonders schrill auftreten, bis jetzt gar nicht oder nur selten zu hören waren. ..
…und dass eben bei einem Teil der kritiker zu spüren ist, dass es ihnen eben nicht um Kontinuität geht: sie wollen sich einen neuen Trainer basteln: denn auch das Verändernwollen des aktuellen Trainers ist ja etwas naiv. Weshalb sollte der 50 jährige plötzlich dieses und jenes anders machen? Er soll anders gegenüber den Medien auftreten, soll Selbstkritik üben, soll mal nicht so stur sein, soll mal den Vali bringen, soll mal, soll mal soll mal..
Dahinter steckt schon ein wenig die Sehnsucht nach einem anderen Trainer. Mindestens hat das Vertrauen gelitten. Denn Luhukay hat sich nach meiner Beobachtung kein Stück verändert, nur die Wahrnehmung hat sich verändert: so wie der Erfolg ausbleibt, sind alle Vorsätze vergessen… Ich frage mich wirklich, ob die gleichen Leute damals Preetz dafür kritisierten, dass er so vorschnell die Trainer auswechselte..Wenn ja: uuups! 😳
Vertrauen zeigt sich in ernsten Phasen .
Mein persönliche Lieblingsstory: die wechselnden Allianzen hier und jene wenigen, die nun geradezu euphorisch sich selbst feiern, immer schon das und das gesagt zu haben..das sind die besonders ulkigen Fälle…
Kritik kann sehr konstruktiv sein, auch aktuell. Ich bin ja sehr oft nicht bei @ opa, aber die letzten Tage fast bei jedem Beitrag. Auch andere haben enorm viel kritisches geäußert und waren konstruktiv dabei. Aber nach meiner Wahrnehmung sind es nur Einzelne und ALLE aus der Reihe der „Alt- blogger“..


kczyk
19. September 2014 um 14:35  |  358369

*denkt*
tja – der fußball hat sich gewandelt – er ist moderner geworden – der spielwitz intelligenter.
moderner fußballsport braucht einfach mehr.
was Hertha wirklich braucht, ist eine gute firewall.
dann kann kein schadprogramm den eigenen spielaufbau stören.


19. September 2014 um 14:36  |  358371

@ waidmann: also echt, @ Streich ist ein äußerst seltsames Beispiel, denn der ist derart häufig schon heftig/ deftig geworden..gegenüber den Journalisten..da verstehe ich nicht, was du meinst. Lasst den Luhukay sein So- Sein, wie man diesem Streich sein So – Sein lassen sollte. Wir reden über Unikate, nicht über glattgebügelte Fan- Puppen.


Joey Berlin
19. September 2014 um 14:38  |  358372

@waidmann2 // 19. Sep 2014 um 14:04,
Streich und Freiburg… da sind die zwischen den Lokalmedien und den SC Verantwortlichen in Jahrzehnten gewachsenen Kontakte das ausschlaggebende Moment; nicht in Berlin reproduzierbar – selbst mit Klopp oder ähnlichen Typen für mich nicht vorstellbar! Freiburg hat weniger Einwohner als manch Berliner Bezirk!
Pressearbeit…
Gnade und Vorzüge einer Kleinstadt


jenseits
19. September 2014 um 14:40  |  358373

@Calli // 19. Sep 2014 um 14:22

Ist das ernst gemeint? Ich habe wirklich keine Ahnung. Das bedeutet ja fast den ganzen Tag Nichtstun. Ist das nicht zu nervenaufreibend? Danke jedenfalls für die Antwort.


kczyk
19. September 2014 um 14:42  |  358374

ich bin zwar kein alt-blogger, auch gehöre ich nicht zu den schrillen wortführern. ich bin eher der leise denker – aber das ist ja hinreichend bekannt.

nicht jeder beitrag hier bekommt meine uneingeschränkte zustimmung.
aber ich bin sowas von 100% bei apo 14:32.
ich hätts mir denken können 🙂


Blauer Montag
19. September 2014 um 14:53  |  358380

Aus meiner persönlichen Sicht ist mir die schlechte Rückrunde 2014 nicht mehr so wichtig. Über die Interna zwischen TR, GF und Mannschaft weiß ich nix. Ich weiß nicht, ob es einen Riss gibt – ich weiß nicht, wo und wann der entstanden sein könnte. Interna können gerne Interna bleiben.

Es wurden von Mai bis Ende August 8 neue Spieler geholt, ferner wurden die Leihspieler Cigerci und Skjelbred verpflichtet. Der Trainer ist seit 30. Juni 2014 mit dieser Mannschaft im Training. Dei meisten Spieler waren seit diesem Tage dabei. Stocker und Brooks waren bei der WM, Mukhtar und Gersbeck bei der U-19 EM. Kalou und Skjelbred wurden erst zum Ende der Transferperiode verpflichtet.

Wieviel Zeit braucht es noch, um mit diesem Kader Erfolge/Siege zu erzielen? Ich weiß es hier und heute nicht. 🙁

Alles Wesentliche zur #Diskussionversachlichung hat Stiller bereits gestern spät abends gut geschrieben und letztlich
Opa // 19. Sep 2014 um 10:01 Uhr.


kczyk
19. September 2014 um 14:56  |  358383

*denkt*
unser JLu führt die meute der medienvertreter schon gut vor sich her. nur ein typ wie er kann auf lange zeit in berlin erfolgreich (aber auch erfolglos) agieren.
er besitzt all die verhaltensmuster, die hierfür erforderlich sind – vor allem authentizität.

nicht nur, dass er versteht, mit den medienvertretern umzugehen – er lässt sie nicht fragend zurück.
anders mit seinen trainerkollegen. kaum einer von ihnen weiß wirklich oder ahnt, was JLu taktisch vor hat. für spielerische antworten müssen sie warten bis auf den platz.
das interview mit streich hat dies wieder einmal bestens vor augen geführt.
es gibt nur wenige trainer, die dieses standing haben.


coconut
19. September 2014 um 14:58  |  358384

Ob heute in Freiburg der Bock umgestoßen werden kann wird man sehen.
Wenn nicht wäre das für mich kein Weltuntergang, sofern sich die Mannschaft besser zeigt und über 90 Minuten ein gute Leistung zu bringen vermag.
Das Problem was ich sehe, ist die Verfertigung eines negativen Trends, der eben schon in der RR der letzten Saison eingesetzt hat. Das zu verändern wäre schon enorm wichtig. Am wichtigsten für die Mannschaft (Selbstvertrauen!) und den Trainer (ruhigeres arbeiten).
Denn wie gesagt, noch weht ein eher laues Lüftchen, das sich aber rasant zum Orkan verstärken kann. Ich bin mir (leider) sicher, das der eine oder andere bei der Presse, schon das virtuelle Messer wetzt…..

Eng für den Trainer wird es erst, wenn MoPo & co ans „eingemachte“ gehen. Dann brennt auch intern der Baum.

Brauch ich nicht, muss nicht sein. Schon gar nicht bei den vielen Missgriffen seitens des GF-Sport bei der Trainersuche.
Ich traue J-Lu den Umschwung (noch) zu. Auch wenn die Bilanz der letzten 20 Spiele in der BuLi ziemlich desaströs ist.

Warum so viel auf Stocker hier, Stocker da abfahren erschließt sich mir nicht. Noch hat Stoker nicht beweisen können, das er Hertha besser macht. Also ist diese Personalie für ich relativ unwichtig, da wir durchs sehr gute Alternativen haben.

Noch gute 7 Stunden….. 😉


Blauer Montag
19. September 2014 um 15:06  |  358386

Finde ich auch coconut // 19. Sep 2014 um 14:58 Uhr „Brauch ich nicht, muss nicht sein. Schon gar nicht bei den vielen Missgriffen seitens des GF Sport bei der Trainersuche.“


Flankovic
19. September 2014 um 15:11  |  358387

————————–Kraft——————————–
———-Lustenberger-Brooks-Heitinga——————
—————–Skjelbred-Hosogai————————-
–Beerens———————————–Haraguchi——
————————–Stocker——————————
————–Schieber————-Kalou——————–

Nicht GAAANZ ernst gemeint, aber fänd ich mal interessant. 🙂


Derby
19. September 2014 um 15:19  |  358390

15:20 und immer noch kein live ticker.

Geht doch gleich los 🙂


Calli
19. September 2014 um 15:20  |  358392

@jenseits:

absolut ernst gemeint. Auch die Woche vor einem Spieltag sieht bei 1-2 Trainingseinheiten am Tag nicht viel anders aus. Das Leben eines Profisportlers ist hart..:-)


coconut
19. September 2014 um 15:21  |  358393

@Flankovic // 19. Sep 2014 um 15:11
Das würde nicht funktionieren, weil weder Beerens noch Genki verkappte Außenverteidiger sind.
Wenn dann müssten Schulz und Marcel nach außen. Genki statt Stocker.

Ich glaube aber an keine dieser Varianten.


Etebaer
19. September 2014 um 15:21  |  358394

Für uns alle gilt die Prämisse vom „Lebenslangen Lernen“ und wer dazu lernt, der verändert vielleicht nicht seine Persönlichkeit, aber sein Auftreten und Entscheiden kann sich sehr wohl verändern und die Person dabei gleich authentisch bleiben.

Und in dem Alter, das es nur noch um den Substanzerhalt geht, ist J-Lu ja noch nicht, sondern in Trainer in den besten Jahren, der hoffentlich zusammen mit Hertha nur noch besser wird.

Je besser Hertha ist, umso weniger haben meine Freunde und Bekannten Angriffspunkte gegenüber Fußballberlin und ich kann im Gegensatz frotzeln über sie.

Gefällt mir besser als umgekehrt!

😉


kczyk
19. September 2014 um 15:24  |  358395

als magath den FC Fulham übernahm, spielte der club in der premier league.
der trainer konnte den abstieg nicht verhindern – auch nicht den absturz auf den letzten platz in der championship, englands 2. liga.

es kam, was kommen musste:
a) der verein: er zieht die reißleine,
b) der trainer: magath erklärt: „bin sicher, den niedergang des vereins gestoppt zu haben“.


jenseits
19. September 2014 um 15:28  |  358396

@Calli // 19. Sep 2014 um 15:20

Na jut, dann glaube ich Dir mal. 😉

Ansonsten könnte es wirklich mal losgehen mit dem Liveticker. Jetzt müsste doch gerade Spielvorbereitung in Form von Kaffee und Kuchen dran sein.


Kamikater
19. September 2014 um 15:40  |  358400

@HSV
Na, wenn der „Kicker“ schon Hamburg auf Platz 18 ausläßt, dann mache ich mich mal auf den Weg mit dem Ratschenkasten und schraube schon mal ab…. Merke: Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!

Und hier noch ein kleiner Artikel von Sport1 zu Hertha. „There is no such thing as bad publicitiy“
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_955263.html

@jenseits
Playstation spielen
Lustwandeln
Twittern
Facebooken
Einkaufen
Schlafen
Essen
N bißchen trainieren
😉


19. September 2014 um 15:43  |  358403

@ ete: das ist ja gar nicht gemeint gewesen. Du meinst das mehr im Allgemeinen. Ich sprach. von Jos Luhukay, dem ich seit Monaten eine äußerst gute Pressearbeit nachsage ( und dies von Presseleuten bestätigt bekam..), und warum sollte er sich denn dann ändern sollen? Everybody ’s darling wird er nicht mehr werden ( wollen) . Hoffentlich nicht!


Blauer Montag
19. September 2014 um 15:44  |  358404

Du könntest mit deinem Ratschenkasten unterm Arm jenseits besuchen und ihr/m bei der Fahrradreparatur helfen kamikater. 😉


19. September 2014 um 16:14  |  358410

J enseits fragte, was machen die Herthaner
10 Stunden vor dem Spiel:

1. Mit Tonnen von Burgern und Torten bewaffnet steigen sie den Walhalla hinauf und lassen sich von Wotan bezaubern

2. So dann werden Orgien zelebriert und Hektoliter Champagner gereicht

3. Nach einem 6 Stunden Verdauungsschlaf schließlich, steigen sie von den Gipfeln der Seeligkeit herunter,

und sprengen schließlich den Schwarzwald
in Schutt und Asche……


Liesschen
19. September 2014 um 16:19  |  358411

Ein fröhliches Hallo an alle , so langsam steigt die Anspannung , bin total gespannt auf die Aufstellung
und glaub keiner hat hier so richtig recht mit derAufstellung , wie immer eine Wundertüte , ich hoffe diesmal die richtige und es springt ein
1Freiburg : 4 Hertha raus .

So können wir dann wieder Zwar mit Kritik aber ohne persönlich zu werden / mit Respekt mit einander „reden“


Kamikater
19. September 2014 um 16:23  |  358412

@BM
Wenn ich mit ’nem Ratschenkasten komme, muß es sich aber um ein gewaltiges Fahrrad von @jenseits handeln….

http://o.aolcdn.com/hss/storage/adam/892b2a4545ff9aaef73073425be7ba7a/Gr??tes%20Fahrrad%20der%20welt-002.jpg

Ansonsten sehe ich doch wohl eher Fahrradflickzeug und Feinmechanik angebracht….


Inari
19. September 2014 um 16:31  |  358415

Draußen im Garten habe ich heute hertha-pur geflaggt. Die hängt die ganze Zeit aber träge 60und schlaff runter und versinkt in Melancholie. Hoffen wir mal, dass das kein Omen ist 😉


Blauer Montag
19. September 2014 um 16:33  |  358416

Soooooooo groß wie das vom Diddi 😈 wird jenseits‘ Fahrrad vermutlich nicht sein.

Aber was reimt sich auf Ratschenkasten? Und wie lautet der Begriff im Englischen und Spanischen? 😕


Blauer Montag
19. September 2014 um 16:34  |  358417

Nee, auch die Filmusik von „Omen“ halte ich heute nicht für angebracht.


Etebaer
19. September 2014 um 16:43  |  358418

kczyk
19. September 2014 um 17:10  |  358424

*denkt*
trainer.
sie stehen oft ihren kopf schüttelnd am spielfeldrand.
vielleicht so eine art training. schließlich müssen sie für fast alles und jeden ihre birne hinhalten.
in stuttgart wird bereits der kopf ihres neuen/alten messias gefordert.
nur ein punt aus 3 spielen erscheint vielen doch etwas wenig.
götter und fußball – irgendwie passt das tatsächlich nicht lang zusammen.
mir ist in neuerer zeit nur ein trainer bekannt, der während seiner aktiven zeit in berlin seinen kopf verloren haben soll.
o k– das ist eine andere geschichte.


jenseits
19. September 2014 um 17:13  |  358425

Woher weißt Du das mit meinem Fahrrad, @Blauer Montag?

Danke auch an @Kami und @Hanne, nun habe ich eine Vorstellung vom Tagesablauf. 😉


Blauer Montag
19. September 2014 um 17:16  |  358426

Du hattest mal etwas über dein Fahrrad geschrieben jenseits.


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 17:19  |  358427

hatten nicht 2 Mitschreiberlinge die Tage von den Beatsticks geschwärmt?
ganz aktuell auf SPON heute

http://www.spiegel.de/kultur/musik/beatsteaks-kennt-arnim-teutoburg-weiss-das-geheimnis-ihres-erfolgs-a-992525.html


del Piero
19. September 2014 um 17:23  |  358429

So der Countdown läuft, die Spannung steigt….ins Unermeßliche.
Natürlich hoffe auch ich auf einen Dreier, aber da bin ich bei
@Coconut 14:58
denn auch mit einem Püktchen könnte ich leben.
Wichtig wäre nur das wie, denn wenn das stimmt kommen die Erfolge von ganz alleine.


coconut
19. September 2014 um 17:30  |  358431

Noch 3 Stunden…..


coconut
19. September 2014 um 17:33  |  358432

@del Piero // 19. Sep 2014 um 17:23
Selbst mit einer Niederlage kann ich leben, wenn das WIE stimmt….
Schauen wir mal…


19. September 2014 um 17:33  |  358433

in der letzten Saison gab es am 4. Spieltag für die Bayern ein 1:1 in Freiburg … also Herthaner: kämpfen und mehr Tore schießen 😎


Opa
19. September 2014 um 17:40  |  358434

Ich hab mal sicherheitshalber eins meiner Aufholjäger-Shirts angezogen 😀


Exil-Schorfheider
19. September 2014 um 17:44  |  358435

Opa // 19. Sep 2014 um 17:40

Immer dieser Kommerz… 😆


Opa
19. September 2014 um 17:50  |  358439

Ich hab übrigens einen neuen Lieblingsspieler: http://www.transfermarkt.de/opa-nguette/profil/spieler/205587

#wiekonntenwirdennurnochnichtverpflichten


19. September 2014 um 17:55  |  358440

Opa hat ’ne Torquote wie @Opa … :roll:


Opa
19. September 2014 um 17:56  |  358441

Als Backup für Wagner? *duckwech* 😀


linksdraussen
19. September 2014 um 17:59  |  358442

Der herthabsc-Server antwortet seit Stunden nicht. Ich kann nicht tippen 🙁


hoppereiter
19. September 2014 um 17:59  |  358443

Die Aufstellung im Kurier von Heute gefällt mir sehr gut,so würd ich auch aufstellen 🙂

Wer nicht wagt der nicht gewinnt.


kielerblauweiß
19. September 2014 um 18:03  |  358445

@Opa
Haha – ja, das is dann wohl deine Aufgabe, den einzukaufen 🙂


jenseits
19. September 2014 um 18:08  |  358447

@linksdraussen // 19. Sep 2014 um 17:59

Vielleicht ist es wenigstens ein gutes Omen!


Eiffel
19. September 2014 um 18:08  |  358448

Mein Aufholjäger-T-Shirt hatte ich nach dem Abstieg zum Autowischen hergenommen @Opa. Also wenn du noch eins hast … Als Memorabile will man das ja nicht wirklich.
Und Zurückpöbelnmüssen in allen Ehren, aber kann man sich da nicht einmal einer variantenreicheren Schimpfwortwahl befleißigen?

Dardais kometenhafter Aufstieg – dem gönnt man das – wäre eigentlich auch einen eigenen Blog wert: ungarischer Nationalmannschaftstrainer, zumindest für drei Spiele. Und trotz der Heimpleite, so unlösbar ist die Quali-Gruppe nicht. Viel Erfolg!


del Piero
19. September 2014 um 18:09  |  358449

@Ursula // 19. Sep 2014 um 10:43

„Du gute Güte!“

Mensch @Ursula, kann man die mal kennenlernen und hat sie auch eine Schwester welche Böse Güte heißt 😉

Nein im Ernst. Lese immer mit Erwartungsvoll deinen Text und voller Spannung wann und in welchem Zusammenhang diese Dame erwäht wird
😆 😉


del Piero
19. September 2014 um 18:09  |  358450

das „mit“ bitte streichen


pathe
19. September 2014 um 18:13  |  358453

Meine Aufstellung fuer heute, ein 4-1-3-2 mit geballter Ofensivkraft. Freiburg muss heute einfach geschlagen werden.

—————Kraft
Pekarik – Lusti – Brooks – Schulz
————-Hosogai
Beerens — Ronny — Haraguchi
———-Kalou
—————–Schieber

Bank: Jarstein, Heitinga, Ndjeng, Niemeyer, Hegeler, Skjelbred, Stocker.

Ich vermute allerdings, dass eher Skjelbred fuer Ronny spielen wird.

In der 65. Minute, wenn es hoffentlich schon 2:0 fuer uns steht, wird Stocker fuer Kalou oder Haraguchi eingewechselt. Spaeter dann noch Skjelbred fuer Ronny und Hegeler fuer Kalou um das 4:1 sicher ueber die Runden zu bringen.

Tore: 2x Kalou, Ronny und Schieber.

In diesem Sinne!


linksdraussen
19. September 2014 um 18:20  |  358455

@jenseits: Hat der Lange die Rechnung nicht bezahlt?


19. September 2014 um 18:22  |  358457

Hertha BSC @HerthaBSC · 18 Min.

herthabsc.de ist aktuell aufgrund von technischen Problemen bei unserem Dienstleister nicht erreichbar.


Eiffel
19. September 2014 um 18:22  |  358458

Wenn man hoch für Hertha tippt und knapp verliert, ist man dann enttäuschter, als wenn man knapp für Hertha tippt und schließlich hoch verliert? Oder wie ist das?


ahoi!
19. September 2014 um 18:23  |  358459

der kicker (online) hat folgende aufstellung veröffentlicht:

Kraft – Pekarik, Heitinga, Brooks, N. Schulz – Hosogai, Lustenberger – Roy Beerens, Kalou, Haraguchi – Schieber

ist da was dran? mutet mir doch reichlich merkwürden an, mit kalou als 10. und einer ziemlich „kleinen“ zentrale hinten: mit hosiogai, lusti und heitinga…


del Piero
19. September 2014 um 18:23  |  358460

@hurdiegerdie // 19. Sep 2014 um 08:49
Wann wurde denn bei Sport1 etwas über einen Riss durch die Mannschaft geschrieben?


Eigor
19. September 2014 um 18:25  |  358462

@ahoi! // 19. Sep 2014 um 18:23

Nee, die stochern genauso im Nebel wie alle anderen 🙂


del Piero
19. September 2014 um 18:27  |  358463

@Ahoi 18:23
Wieso ist doch eine ganz normale Aufstellung. Einzig die Variante mit Lusti im Mittelfeld wäre verwunderlich, da Jos ja auf die Frage wo er Lusti sehe im Mittelfeld oder in der IV er wohl sagte ausschlich als IV. Wenn Du mit 2 Außen und einem 10er spielst dann ohne 8er oder mit nur einem 6er.


19. September 2014 um 18:28  |  358464

Kekse für @Eiffel !


19. September 2014 um 18:29  |  358465

Hertha hat die Domain in Luxemburg … ach du heiliger Bimbam 😉


ahoi!
19. September 2014 um 18:30  |  358466

@eigor: thanx. das habe ich mir auch gedacht…frage mich nur warum die dann als „fachblatt“ überhaupt was hinschreiben, bevor die offizielle elf bekannt gegeben wird…

find die aufstellung von @pathe (18:13) ja recht sympathisch. nur mit beerens habe ich (in seiner form vom vergagenen WE) eher probleme. kann nicht auch skjelbred rechts?


hoppereiter
19. September 2014 um 18:31  |  358467

Danke @pathe
das ist exat die aufstellund aus dem Kurier ^^


Eiffel
19. September 2014 um 18:31  |  358468

An Aufstellungsprognosen würde ich keine Sekunde verschwenden, am Ende spielt doch nur wieder Njdeng und alles – Ergebnistipperei eingeschlossen – ist Makulatur.


Eigor
19. September 2014 um 18:33  |  358471

@ahoi
wenn du ganz nach unten scrollst kommt der Abschnitt „Zum Spiel“. dort wird dann alles wieder relativiert…
Ist halt eher „Fachboulevard“ 😉


K6610
19. September 2014 um 18:34  |  358472

@pathes Aufstellung wäre auch die meine, Attacke ist das Zauberwort!!!


pathe
19. September 2014 um 18:36  |  358473

@hoppereiter // 19. Sep 2014 um 18:31
Ich habe NICHT in den Kurier geschaut!
Ich schwoer‘!!

@Eiffel // 19. Sep 2014 um 18:31
Makulatur…? Vielleicht. Aber es macht mir Spass!


19. September 2014 um 18:37  |  358474

Luhu will sicherlich eine stärkere Defensive … also ein 4-2-3-1 😎


Mineiro
19. September 2014 um 18:37  |  358475

Ich bin sehr gespannt auf die Aufstellung. Fest stehen für mich sieben Spieler (nach Mannschaftsteilen sortiert):

Kraft

Lustenberger, Brooks, Schulz

Hosogai, Beerens

Schieber

Die LV-Position wird sich zwischen Niemeyer und Ndjeng entscheiden, im defensiven Mittelfeld werden entweder Niemeyer, Hegeler oder Lustenberger (dann Heitinga in der IV) neben Hosogai ran dürfen und im offensiven Mittelfeld/Sturm entscheidet es sich zwischen Haraguchi, Stocker, Ronny und Kalou wer die zwei vakanten Positionen noch besetzen darf.


Mineiro
19. September 2014 um 18:38  |  358476

LV entscheidet sich natürlich zwischen Pekarik und Ndjeng


ahoi!
19. September 2014 um 18:39  |  358477

@del Piero // 19. Sep 2014 um 18:27

ja. schon klar; die sache mit lusti. bin ja zudem ohnehin kein freund der „extremen“ rotation. und würde mich freuen, wenn hertha – trotz der verletzung von cigerci – auf der mittelachse langsam mal eine stabile stammformation findet.

wie hier in den vergangenen tagen bereits mehrfach festgestellt wurde, denke auch ich, dass lusti immer ne weile gebraucht hat, bis er sich auf einer position – egal ob früher auf der sechs oder später als IV – richtig gut eingespielt hat. von daher würde ich ihn jetzt eher hinten lassen!


Mineiro
19. September 2014 um 18:39  |  358478

Skjelbred habe ich noch vergessen.


Joey Berlin
19. September 2014 um 18:39  |  358479

@ahoi! // 19. Sep 2014 um 18:23,

vergleiche mal, stand schon gestern Abend im Videotext S.255 …
http://module.zdf.de/teletext/master.html

#allesabschreiber


Eiffel
19. September 2014 um 18:50  |  358482

Solang es Spaß bereitet, möchte ich nichts dagegen einwenden.

Mit Keksen lässt sich die obige Problemstellung aber nicht backen, @Bussi, eher mit mathematischer Strenge. Bin zwar nicht Euler oder Gauß, aber meines Erachtens verhält es sich analog der kommunizierenden Röhren. Womit wir bei der Physik wären!?

Hertha muss heut auch mal physisch gegenhalten. Werde mir jedenfalls nach dem Spiel genaustens die Laufleistung betrachten.


Goldelse
19. September 2014 um 18:52  |  358484

Inari, da musst du wohl ein paar Ventilatoren aufstellen. 😀


fechibaby
19. September 2014 um 18:55  |  358485

@Bussi // 19. Sep 2014 um 18:22

„Hertha BSC @HerthaBSC · 18 Min.

herthabsc.de ist aktuell aufgrund von technischen Problemen…“

Hoffentlich hat Hertha nachher im Spiel keine technischen Probleme.

Obwohl, Hertha und Technik?


coconut
19. September 2014 um 19:04  |  358496

Neue Kost gibt es nebenan—>>>


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 19:08  |  358500

18 Uhr ist schon lange vorbei und noch kein neuer Thread

entweder saufen sich die Blogpapis am Kranzlereck die Hucke voll…
oder sind vor Erschöpfung über ihren Schreibtischen eingepennt
oder wurden allesamt von JoLu in der Besenkammer eingesperrt, um weitere kritische Artikel zu unterbinden

weeß ma nicht, wat ist dat hier für ne Arbeitseinstellung? 😀


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 19:10  |  358501

oha, Gedankenübertragung
nehme alles zurück

Anzeige