Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Licht aus, Spot an: Im Flutlicht des Freiburger Stadions an der Schwarzwaldstraße will Hertha BSC am Freitagabend den ersten Saisonsieg einfahren. Einen Beitrag zu möglichen drei Punkten könnte dabei Valentin Stocker leisten, der Schweizer Nationalspieler hat zum ersten Mal den Sprung in den 18er-Kader geschafft. Last-Minute-Einkauf Salomon Kalou, der bei der 1:3-Niederlage gegen Mainz seine ersten Minuten in Blau-Weiß absolvierte, brennt ebenfalls auf einen erneuten Einsatz. Ganz gleich welche elf Herthaner auf dem Platz stehen –  einen Sieg können die Berliner nach drei Spielen ohne „Dreier“ gut gebrauchen. Ähnlich die Situation bei den punktgleichen Tabellennachbarn aus dem Breisgau, die ebenfalls auf das erste Erfolgserlebnis warten. Los geht’s um 20.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

Live Blog Freiburg:Hertha
 


Tags:

676
Kommentare

Mineiro
19. September 2014 um 19:02  |  358488

Na endlich!! 😉


thomsone
19. September 2014 um 19:03  |  358489

HA


coconut
19. September 2014 um 19:03  |  358490

HO


PSI
19. September 2014 um 19:03  |  358491

Ho


kielerblauweiß
19. September 2014 um 19:03  |  358492

Ho


PSI
19. September 2014 um 19:04  |  358493

He


Mineiro
19. September 2014 um 19:04  |  358494

He


kielerblauweiß
19. September 2014 um 19:04  |  358495

Hohoho hehehe 🙂


kielerblauweiß
19. September 2014 um 19:04  |  358497

Auswärtssieg!


chachani
19. September 2014 um 19:07  |  358498

Ich bin heiß! 3 Punkte heute, los Jungs!


PSI
19. September 2014 um 19:07  |  358499

Hoffentlich klappt es mit der Ordnung im Spiel besser 🙂


thomsone
19. September 2014 um 19:10  |  358502

Heute aber: Auswärtssieg!!


linksdraussen
19. September 2014 um 19:11  |  358503

Grüß Gott in Baden?


Eigor
19. September 2014 um 19:13  |  358504

@blogpappis
will ja nicht meckern…. aber gibt es vom Ticker auch eine mobile Version ?


Liesschen
19. September 2014 um 19:13  |  358506

Heute wird gewonnen!!!


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:21  |  358508

Ich wollte eben auf die Herthaseite, um meinen Tipp abzugeben! Da kommt ’ne Fehlermeldung! Weiß jemand mehr?


jenseits
19. September 2014 um 19:21  |  358509

@HerthaBarca

Technische Probleme.


jenseits
19. September 2014 um 19:23  |  358510

So, fast geschafft – die 5 Tage sind beinahe rum. 😉


Eigor
19. September 2014 um 19:23  |  358511

@mobile Ticker
Hat sich erledigt 🙂

Da war doch tatsächlich am unteren Rand ein kleines Symbol………

Danke für den Ticker !


jenseits
19. September 2014 um 19:24  |  358512

Äh, 6 Tage.


jenseits
19. September 2014 um 19:27  |  358514

So die Aufstellung der Bild:
Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Schulz – Hosogai – Beerens, Hegeler, Ronny, Haraguchi – Schieber


Inari
19. September 2014 um 19:27  |  358515

Ich habe heute ein deutlich schlechteres Gefühl als letzte Woche. Wird also wohl ein 3er werden.


19. September 2014 um 19:27  |  358516

Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Schulz – Hosogai – Beerens, Hegeler, Ronny, Haraguchi – Schieber


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:28  |  358517

Na toll! Bekomme ich jetzt volle Punktzahl? 😉


19. September 2014 um 19:29  |  358518

Roooonnnnyyy !!! 🙂


catro69
19. September 2014 um 19:30  |  358520

Hautse wech, Jungs!
Vier Spiele in vierzehn Tagen, Eurocup light…
Gruß aus Paris.


backstreets29
19. September 2014 um 19:31  |  358522

@Inrai

dann gewinnen wir…ich hab nämlich ein deutlich besseres Gefühl, als gegen Mainz

und die Aufstellung bestätigt mich….auch wenn ich von Hegelers Nominierung überrascht bin


Mineiro
19. September 2014 um 19:31  |  358523

Ist das die offizielle Aufstellung? (Quelle?)


kielerblauweiß
19. September 2014 um 19:31  |  358524

Hegeler wieder von Beginn an. Der muss mir noch viel mehr zeigen. Ansonsten bin ich einverstanden. Kalou hätte ich auch einen Startelf-Einsatz und natürlich ein Tor gegönnt aber kann ja noch kommen.


Lustigerlusti
19. September 2014 um 19:32  |  358525

Ach Jos mit Deiner Sturheit und Medienschelte wirst Du Dich in ein paar Spieltagen um den Job bringen und Mischa muss mit! Schade!!


Braunschweiger
19. September 2014 um 19:32  |  358526

Sehr gute Aufstellung. Hätte fast genauso aufgestellt, lediglich Skjelbred statt Hegeler…aber ansonsten stimme ich 100% überein.


Joey Berlin
19. September 2014 um 19:34  |  358527

Hoffe auf drei Punte und etwas weniger uncoole aber dafür mit Respekt gepostete Kommentare während des Spiels…

#schonklarwuschdenken


jenseits
19. September 2014 um 19:34  |  358529

@Braunschweiger: Bei mir auch nur Skjelbred statt Hegeler. Ansonsten mein Vorschlag.


Supernatural
19. September 2014 um 19:36  |  358530

Hegeler in der Startelf? Immerhin spielt nur einer der magischen 4 (Hegeler, Ndjeng, VdB, Niemeyer). Einen kann man schon irgendwie ausgleichen. Leider werden dadurch das zentrale Mittelfeld wieder nicht unter Kontrolle haben.


King for a day – Fool for a lifetime
19. September 2014 um 19:39  |  358532

@ Hertha Homepage

Wieder onleinchen !


Miri
19. September 2014 um 19:39  |  358533

Na neben Wagner und Ndjeng gibs anscheinend jetzt noch einen dritten Liebling des „Trainers“ Auf gehts Hegler!!


videogems
19. September 2014 um 19:40  |  358534

Ich mag Jos, aber ich hoffe daß er entweder Stocker oder Kalou noch im Laufe des Spiels bringt, sonst kommt mir das vor wie „Ich hab schon Löwmäßig auf Ndjeng und vdB verzichtet, dafür kriegt ihr Kalou und Stocker nicht. Ätsch! Ist mir doch egal ob wir verlieren… “ 😉

Man kanns mit dem schonen nämlich auch übertreiben.


coconut
19. September 2014 um 19:42  |  358535

@jenseits // 19. Sep 2014 um 19:34
Dito

Hegeler ist der Knackpunkt.
Schelle wäre mir da 10x lieber.
Dieser Ottl 2.0 soll erst mal zeigen, das er überhaupt in die 1.Liga gehört. Denn genau das hat er für mich noch nicht.

Der Rest passt schon.


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:43  |  358536

Bei Hegeler bin ich – aus der Ferne, da ich kein Training gesehen habe – auch überrascht. Hat mich bisher nicht überzeugt – weder in den Vorbereitungsspielen, die ich gesehen habe, noch am Samstag gegen Mainz!
Aber wahrscheinlich ist Hegeler die Defensive Absicherung für Ronny!
Ich bin zwar skeptischer als letzte Woche, würde, wenn ich könnte, aber auf ein 1:2 tippen – für uns natürlich!


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:46  |  358537

Bei Stocker und Kalou ist es noch die fehlende Bindung zu den Mitspielern! Oder habe ich JoLu da gestern falsch verstanden?


paulpepper
19. September 2014 um 19:46  |  358538

Ottl 2.0
der neue Liebling von Jos Knows?
Aber egal… 3 Punkte und ich leg den Schwamm drüber 😉


19. September 2014 um 19:46  |  358539

@Braunschweiger // 19. Sep 2014 um 19:32:

Dito!

3 Punkte!


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:48  |  358540

Er hat „Ottl“ gesagt!


19. September 2014 um 19:48  |  358541

74% haben auf unseren Sieg getippt 😎


Plumpe71
19. September 2014 um 19:50  |  358542

Ich bin nicht unzufrieden mit der Aufstellung, langsam wirds ja, aber ich glaube es erst wenn das Spiel freigegeben ist 🙂

Schelle hätte ich auch lieber gesehen, da er deutlich agiler als Hegeler ist, Jens muss heute liefern, er wurde vom Trainer mit vielen Vorschußlorbeeren bedacht und als Fixpunkt der Mannschaft gewählt.


flötentoni
19. September 2014 um 19:51  |  358543

hegeler soll wohl die cm im mf bringen


jenseits
19. September 2014 um 19:51  |  358544

Hegeler habe ich, bevor er zu Hertha kam, auch schon gute Spiele machen sehen. Vielleicht knüpft er heute dran an.


jenseits
19. September 2014 um 19:54  |  358545

@HerthaBarca

Du hast @Kings Kommentar gelesen? Du kannst jetzt 1:2 tippen – Hertha wieder online. 😉


K6610
19. September 2014 um 19:55  |  358546

Saubere Aufstellung alles in Allem!
Wenn die Starter physisch und mental nahezu 100% zu Gehen im Stande sind, sollte bis zur 60. Minute eine beruhigende Führung drin sein.
Und dann dürfen die letzten 25 bis 30 Minuten die Königstransfers noch ihr Können aufblitzen lassen.

Freu mich saumäßig auf Jubi, Sambuca, Knabberzeug und Zeuge einer Wende zum Positiven zu werden! I genau 30 Minuten, heisst es : „Volle Pulle“!!!


Freitag
19. September 2014 um 19:56  |  358547

tja, jeder Spieler hat schon irgendwann, irgendwo gute Spiele gemacht. Jens hat mich bislang überhaupt nicht überzeugt; wenn der Knoten heute platzt, bitte schön, nur zu.
2:1 für uns


Stiller
19. September 2014 um 19:56  |  358548

Die Aufstelleung entspricht meiner momentanen Sicht auf die Mannschaft, wenn sie in einem 4-2-3-1 System aufläuft.

Hegeler hat mir im Gegensatz zu zu manchen anderen gegen Mainz nicht schlecht gefallen. In der Laufleistung kommt er natürlich nicht an Schelle ran, aber er bringt nach vorne mehr Torgefahr. Sicher ist er aber einer, der sich in seine neue Rolle noch reinfinden und stärker werden muss. Aber das trau ich ihm zu.

Außerdem braucht die Mannschaft einen Langen (hinten wie vorne), wenn wir nur mit Brooks spielen.


Justice
19. September 2014 um 19:57  |  358549

Wie soll Hegeler euch überzeugen wenn er nach eurer Meinung nicht von Anfang an nicht spielen darf? Gibt dem Jungen doch einfach die Chance sich zu zeigen.


HerthaBarca
19. September 2014 um 19:58  |  358550

@ jenseits
Danke! Ist erledigt!


Icke030
19. September 2014 um 20:00  |  358551

Hegeler soll nur nicht wieder ottln, sonst bitte sofort reagieren und Schelle bringen!


Stehplatz
19. September 2014 um 20:02  |  358552

Wieso spielt Ottl und nicht Skjelbred?
Ansonsten sieht die Aufstellung gut aus. warten wir mal ab was der Bayer Andi uns bringen wird.


Gizmo8996
19. September 2014 um 20:02  |  358553

Denke eher, dass es ein 4-2-3-1 wird. Ganz klassisch, mit Hegeler als CM/off. defensivem Mittelfeldspieler.

Bin mal gespannt…das ist ja quasi ein „taktischer Rückschritt“ zum System der vergangenen Hinrunde ohne Innovationen wie 5er/3er-Kette.

Aber die von Luhu geliebte Balance zw. Offensive und Defensive sollte vorhanden sein.

Hoffentlich werden wir nur nicht über die linke Seite mit unserem sehr offensiven AV und einem Flügelstürmer Haraguchi ausgekontert…


HerthaBarca
19. September 2014 um 20:06  |  358554

Justice // 19. Sep 2014 um 19:57
Soll er bekommen! Und ich hoffe, dass er es packt!


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 20:08  |  358555

@HerthaBarca: machst mir wohl allet nach, wa?
na jottseidank liegste im Tippspiel glaube hinter mir 😉

Beerens war doch letzte Woche janicht schlecht, hatte den öfters vor der Nase

bei Hegeler stimme ick hier allen zu
aber JoLu wird den nicht umsonst geholt haben, ma kieken


backstreets29
19. September 2014 um 20:09  |  358556

@Stehplatz

Ottl spielt nicht mehr bei Hertha.

Da du schon solche Fragen stellst, erspar ich mir die Beantwortung deiner zweiten Frage.
Du wärst damit eh überfordert


19. September 2014 um 20:09  |  358557

auch, wenn ich mich zum xten Male wiederhole;0: ich kann mir ein DM mit Schelle UND Hosogai einfach schwer vorstellen. In der PRAXIS ist es einfach zu klein uns zappelig, zumal dahinter auch nur ein einziger hochgewachsener Mann auftaucht. Ich weiss, ich weiss…timing…Ich glaube wirklich, dass die Zentimeter eine Rolle spielen ( spielte schon immer eine Rolle und wird wohl immer eine Rolle Spielen). Einer der beiden DM sollte möglichst einfach und klar spielen und zweikampfstark sein. – Das Spiel kontrollieren und ggfs. beruhigend einwirken. Diese Rolle soll Hegeler übernehmen. Ich werde ihn jedenfalls daran messen.
Ich hatte mit Hegeler gerechnet( statt Niemeyer). Vielleicht setzt Luhukay ihn eben trotz unübersehbarer Defizite ein, wie letztes Jahr, als fast alle hier in den ersten Spielen auf Cigerci schimpften , auch jener, der sich z.Z. alles Seher hier präsentieren möchte 😉
Schaun wir mal. Schulz wird als LV aufgebaut. Das freut mich sehr und ist konsequent. Ronny hatte ich letzte Woche schon erwartet, wäre wohl auch besser gewesen. Heitinga der erste fette Härtefall..Alle anderen Positionen waren diesmal recht vorhersehbar. Personell äußerst interessante Joker -Optionen heute..s


Stiller
19. September 2014 um 20:09  |  358559

Es ist einen Tick agressiver aufgestellt als im Heimspiel gegen Bremen (Lusti statt Heitinga und Hegeler statt Niemeyer). Also haben wird eine klare Ansage. Und das bei einem Auswärtsspiel.

Die Bank hält alle weiteren Optionen offen.

Hoffentlich verletzt sich niemand. Kann los gehen.


ahoi!
19. September 2014 um 20:09  |  358560

Supernatural // 19. Sep 2014 um 19:36

in deiner aufzählung fehlt wagner! VdB hätte ich da eher nicht einsortiert!

trotzdem: ick versteh det nicht: in diesem fall die aufstellung von hegeler . oder anders formuliert: der trainer sieht sachen (in manchen spielern), die ich nicht sehe!

aber ich lasse mich ja gerne überraschen! 😉


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 20:14  |  358563

@backs: musste das sein?
am Spieltag noch vor Anpfiff hier persönliche Angriffe?
ging doch genug ab die letzten Tage(nehme mich da nicht aus)


kraule
19. September 2014 um 20:15  |  358564

Ohne Heitinga, Kalou und Stocker…
dafür Hegler…..
geht das schief brennt der Baum!
Sowohl in der Mannschaft, als auch
im “ Umfeld“.
Ich brauche das nicht.
Bitte 3 Punkte!


Gizmo8996
19. September 2014 um 20:16  |  358565

@Apo:

Ich gehe da vollkommen mit. Es gibt nur ganz wenige Teams in der Buli, gegen die solch ein def. MF mit Hosogai und Skjelbred funktionieren könnte. Gegen Dortmund könnte ich es mir sogar vorstellen…

Jedenfalls wären wir da mit relativ statischen und kräftigen Spielern wie Hegeler und Niemeyer nicht gut beraten.


Goldelse
19. September 2014 um 20:20  |  358566

Auf gehts Hertha! HA HO HE


19. September 2014 um 20:21  |  358567

HA HO HE
der Hummer von der Spree
😉


ahoi!
19. September 2014 um 20:21  |  358568

apollinaris // 19. Sep 2014 um 20:09

teham hegeler: jut begründet. so versteh ich das! zumal ich ja im vorfred auch schon über zu viele kleine leute auf der mittelachse räsoniert habe…


backstreets29
19. September 2014 um 20:22  |  358570

@Seuchenvojel

Ich hab mich die letzen Wochen hier bewusst zurückgehalten.
Aber dieses permanente Negativgeplapper geht mir auf die Nerven

Und wennn sich dann einer hinstellt und einen Spieler den er vielleicht insgesamt 150 Minuten hat spielen sehen, derart abqualifiziert, dann ist einfach mal gut mit der Zurückhaltung.

Und jetzt zum Spiel und auf 3 Punkte.


ahoi!
19. September 2014 um 20:22  |  358571

teham = thema!


coconut
19. September 2014 um 20:24  |  358573

Die cm sind das einzige Argument was ich zählen lasse. Ging mir auch schon durch den Kopf, das J-Lu deshalb auf Hegeler setzt.
Na mal schauen. Gleich geht es los…..


flötentoni
19. September 2014 um 20:24  |  358574

Ich empfange grad Eurosport2…sehr geil auf Englisch..the league of the wordchampions..HÖRT SICH GUT AN!

HAHOHE


Etebaer
19. September 2014 um 20:27  |  358575

Hertha kann durchaus den einen, oder anderen großen Spieler gebrauchen.

PS: Wenn man mal Trübsal bläst, dann ruft man dreimal „Begleitottl“, danach lacht man wieder.


linksdraussen
19. September 2014 um 20:29  |  358577

Jogi hat Hertha-Dauerkarte 😉


flötentoni
19. September 2014 um 20:30  |  358578

Mike Frantz mit No 8 beim SC auf der Bank…nicht verwechseln mit Maik Franz


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 20:33  |  358579

@backs:
ob das vernünftig war, mögen andere beurteilen
in der Leichtigkeit und Vorfreude des Spiels rutscht einem öfters mal was raus
verweise da nur auf @Inari, der während der Spielzeit heißblütig pöbelt, außerhalb aber nen ganz patenter Schreiberling ist
von mir hätte es Gegenfeuer gegeben, aber das bin halt ich
sich wochenlang einer Stellung verweigern und plötzlich querzuschießen ist aber auch nen bissel feige


backstreets29
19. September 2014 um 20:35  |  358581

Ich hab mich nicht verweigert, ich wollte kein Öl ins Feuer giessen.
Das ist ein Unterschied


ahoi!
19. September 2014 um 20:38  |  358582

die freiburger haben links zu viel platz!


coconut
19. September 2014 um 20:40  |  358584

Brooks kaputt….. (


ahoi!
19. September 2014 um 20:41  |  358585

scheiße. jetzt bitte keine verletzung für unseren zweiten großen innenverteidiger!


coconut
19. September 2014 um 20:43  |  358587

Spielt zur Zeit wieder.
Daumen drücken…..


Icke030
19. September 2014 um 20:48  |  358588

Zeitlupen-Ottl raus, Ronny darf sich auch gerne etwas mehr bewegen, …


xXx
19. September 2014 um 20:50  |  358589

Hegeler und Ronny gehen mal gar nicht bisher …


linksdraussen
19. September 2014 um 20:50  |  358590

Hertha weiter in der Findungsphase. Wer hat hier Bindung zum Spiel?


linksdraussen
19. September 2014 um 20:52  |  358591

Stürmerfoul!


19. September 2014 um 20:55  |  358593

Das ist ein 2014/2015-Montag-20:15 Uhr-Spiel.


19. September 2014 um 20:56  |  358594

…2015/2016…


backstreets29
19. September 2014 um 20:56  |  358595

Ronny wird wohl die 2. Halbzeit nicht erleben

Was gibts an Hegele auszusetzen?


Stiller
19. September 2014 um 20:58  |  358596

Nix.


coconut
19. September 2014 um 20:58  |  358598

Das Umschaltspiel lässt sehr zu wünschen übrig. So wird das nichts.


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 20:59  |  358599

Ey wenn ich sehe wie Hegeler zurück Trapt bei Ballverlust, da dreh ich durch. Sofort runter und Skjelbred rein!!


linksdraussen
19. September 2014 um 20:59  |  358600

@backs: Er macht das Spiel in Umschaltsituationen langsamer als es sein sollte. Aber ich sehe ihn auch nicht so schwach wie andere hier. Hosogai verliert wichtige Zweikämpfe. Ronny sowieso.


linksdraussen
19. September 2014 um 20:59  |  358601

1:0 Kraft


Inari
19. September 2014 um 21:00  |  358602

Glückwunsch hertha. Sau schlechtes Spiel, feige Angsthasen eintellung., stehen nur hinten drin. Zwei riesige konter Chancen und KEINER rückt raus.

Hochverdiente Führung.


Miri
19. September 2014 um 21:00  |  358603

Tolles spiel bisher!!


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 21:00  |  358604

IST DER ÜBERHAUPT WACH?? ODER TRÄUMT DER? WAS MACHT ER DA?


coconut
19. September 2014 um 21:00  |  358605

Mit ansage…. 🙁


backstreets29
19. September 2014 um 21:00  |  358606

@Linkraussen

Es gab bisher eine solche Situation
ansonsten ist er zweikampfstark und stheht sehr gut


Miri
19. September 2014 um 21:01  |  358607

Man kann dem „Trainerfuchs“ nur gratulieren


19. September 2014 um 21:01  |  358608

Hegeler und ronny solche totalausfälle! Eine Frechheit schon das ronny nie schafft sich mal schnell vom Ball zu trennen


xXx
19. September 2014 um 21:01  |  358609

Da ist das 0:1 …

Freiburg die ganze Zeit spielen lassen und selbst mit 5er-Kette agieren, selbst hinten rein drängen lassen und die Bälle nicht raus bekommen …

Das ist Freiburg verdammt und nicht Bayern oder Dortmund …

Das ist soooooooooooooooo peinlich dieser Auftritt!


linksdraussen
19. September 2014 um 21:01  |  358610

Schwalbe!


jenseits
19. September 2014 um 21:01  |  358611

Bitte Hegeler gegen Skjelbred wechseln.


Inari
19. September 2014 um 21:01  |  358612

Hegeler eine Katastrophe. Unsichtbar, Zweikampfschwach, trabt nur rum.

Gleich stehst 2:0


fg
19. September 2014 um 21:02  |  358613

Dem ging eine schöne Träumerei samt Ballverlust von Hegeler voraus.
Und zum schwachsinnigen Zentimeterargument: Gegenspieler des Torschützen war Brooks.


coconut
19. September 2014 um 21:02  |  358614

Wenn die so weiter machen gibt es ne Klatsche.
Man, das kann doch alles nicht wahr.


backstreets29
19. September 2014 um 21:02  |  358615

Als unhaltbar hätte ich den Ball nicht erachtet
Die Frage ist, wurde er durch den Freiburger im 5 M Raum behindert?

Ansonsten sah das schon dämlich aus


fg
19. September 2014 um 21:03  |  358616

Skelbred für Hegeler, Kalou für Ronny.


filou
19. September 2014 um 21:03  |  358617

Angsthasenfussball ist genau das richtige Wort…


Hohenthanner
19. September 2014 um 21:03  |  358618

Den kann man halten


Neuköllner
19. September 2014 um 21:04  |  358619

Ronny als Stehgeiger ist ja bekannt.

Aber Hegeler sollte sich Ronny nicht als Vorbild nehmen. Phlegmatisch bis zum geht nicht mehr.

Vielleicht trifft Ronny ja jetzt mit dem Freistoß …


fg
19. September 2014 um 21:04  |  358620

Und ja, unhaltbar sah der wahrlich nicht aus.


19. September 2014 um 21:05  |  358621

Alles halb so wild, wir resümieren nach dem 10. Spieltag, die Jungs müssen sich doch erst finden, das dauert ein paar Monate.


Inari
19. September 2014 um 21:05  |  358622

Ronny


backstreets29
19. September 2014 um 21:05  |  358623

jjjjjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


filou
19. September 2014 um 21:05  |  358624

Bis auf Beerens auch kein Zug zum Tor. Gucci hilft viel hinten aus, fehlt vorne dann aber.


Neuköllner
19. September 2014 um 21:05  |  358625

Jepp.

1:1


coconut
19. September 2014 um 21:05  |  358626

Freiburg einfach „griffiger“. Die haben Lust auf Fußball!
Gab es schon einen ernsthaften Torschuss von uns?
Ich bin enttäuscht.


19. September 2014 um 21:05  |  358627

Roooonnnnnnnyyyyyyyyyy!


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 21:06  |  358628

Wo ist das Selbstvertrauen was sie erhöhen wollen? Das sieht aus wie Bayern gegen Hansa Rostock


linksdraussen
19. September 2014 um 21:06  |  358629

Der Kopfball aus Rücklage ist eine Stunde in der Luft. Da kann er hinlaufen und ihn mit der Brust annehmen. Brooks natürlich nicht ohne Aktien.


19. September 2014 um 21:06  |  358630

Ronny 🙂


19. September 2014 um 21:06  |  358631

Torwartfehler!


Stiller
19. September 2014 um 21:06  |  358632

Was mir nicht gefällt ist, dass Schulz hinten keinen Ball, den er ergattert, zum Aufbau nutzt, sondern fast immer ind die gegnerische Hälte schießt, wo sich kein Herthaner befindet.

Der war auch gegen Mainz schon etwas verkrampft (mE wegen Jogi).


coconut
19. September 2014 um 21:07  |  358633

Meine Güte, kaum geschrieben schon macht Ronny einen rein.
Prima.
Und nun die Backen zusammen kneifen und Gas geben.


filou
19. September 2014 um 21:07  |  358634

Mann Mann Mann! Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln.

Aber der Sky-Kommentator bringt es bzgl. Ronny ja auf den Punkt.


HerthaHirn
19. September 2014 um 21:07  |  358635

Kraft, Hegeler raus. Ronny nur bei Standards brauchbar.

Über den Trainer sage ich nix mehr, der hat ja hier trotz seiner verheerenden Bilanz seit der Winterpause Narrenfreiheit


19. September 2014 um 21:10  |  358636

Was für eine Pflaume der Freiburger Torhüter, bewegt sich nicht einen Millimeter beim Freistoß – und nun im Herauslaufen und Herausfausten ganz schwach, daraus ergibt sich auch gleich eine Torchance für Hertha.


Neuköllner
19. September 2014 um 21:11  |  358637

Das 1:1, auch wenn es schmeichelhaft ist, sollte doch Auftrieb geben.


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 21:11  |  358638

Ich bin so froh über Haragouchi, ich liebe ihn jetzt schon <3


Stiller
19. September 2014 um 21:12  |  358639

@Neuköllner

Wieso schmeichelhaft? Wieviel Chancen hat sich denn bis jetzt erspielt?


Stiller
19. September 2014 um 21:13  |  358640

Wieviel Chancen hat sich Freiburg denn erspielt?


King for a day – Fool for a lifetime
19. September 2014 um 21:13  |  358641

Der Kommentator gefällt mir. Wer is’n das ?


Neuköllner
19. September 2014 um 21:14  |  358642

Auch nicht viele. Stimmt.

Aber das war auch Herthas erste Chance. Somit bis zu diesem Zeitpunkt für mich unverdient.


19. September 2014 um 21:15  |  358643

Hegeler ist leider ein Katastrophe, finde ich.


Inari
19. September 2014 um 21:15  |  358644

Got idt hegeler unfassbar schlecht. Was ist mit dem löst. Der trabt, ohje körpersprache, macht nur Fehler.


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 21:15  |  358645

Großes Lob an die mitgereisten Fans, machen mehr Druck als die Heimischen.


Colossus
19. September 2014 um 21:16  |  358646

Freiburg mega sicher in ihren pässen….beeindruckend


Inari
19. September 2014 um 21:16  |  358647

Hegeler und Genki müssen raus. Hegeler schwach, genki verletzt. Fasst sich ständig an die Schulter, traut sich dadurch nichts,


kielerblauweiß
19. September 2014 um 21:17  |  358648

Genau dieses Verhalten von Hegeler regt mich tierisch auf. Manchmal wirkt er, als wäre im alles völlig egal. Da spielt er den Ball unter Druck so komisch ins aus anstatt zu klären. Und null Anzeichen von Willen oder Anstrengung.


fg
19. September 2014 um 21:17  |  358649

Und schon wieder schiebt Ottl aus Nahdistanz den Ball zum Gegner.
Davor spielen sie ewig hintenrum und keiner läuft sich frei.
Scheint taktisch mal wieder der klare Punktsieg an Streich zu gehen.


BerlinerSorgenkind
19. September 2014 um 21:18  |  358650

Wenn Luhukay zu seiner Linie steht, dann MUSS er Hegeler einfach raus nehmen. So wie Brooks damals: Wer keine Zweikämpfe annimmt muss gehen. Ganz einfach.


Stehplatz
19. September 2014 um 21:18  |  358651

Ottl muss raus. Wer nochmal über Ronnys Einsatz meckert muss sich nur diesen Herrn angucken… Genki ist auch noch nicht fit genug. Der einzige der Dampf macht ist Beerens, der aber auch zu ungenau. Skjelbred und irgendwer für die linke Seite!


Neuköllner
19. September 2014 um 21:18  |  358652

1:1 zur Pause.

Jetzt legt Hertha los und wir gewinnen noch 3:1.


19. September 2014 um 21:19  |  358653

Jetzt MUSS doch Skjelbred für Hegeler kommen…


coconut
19. September 2014 um 21:19  |  358654

Kaum ein Ball kommt zum eigenen Spieler. Ich habe keine Ahnung was da los ist. Das ist nicht gut und weit weg vom erhofften und ersehnten Befreiungsschlag.
Bisher ein eher glückliches 1:1. Freiburg hat deutlich mehr vom Spiel.


Miri
19. September 2014 um 21:20  |  358655

Tolles Ronny Tor
Ansonsten unterirdisch was Hertha geboten hat.Kein Pass der ankommt.Das hat nicht mal im Ansatz Bundesliga-Niveau.
Aber gleich kommen sicher Niemeyer und Ndjeng um das Spiel zu „beleben“


filou
19. September 2014 um 21:20  |  358656

Dir besten für mich bislang Hosogai, Brooks und Beerens mit Abstrichen. Katastrophal ist Hegeler. Ronny bis auf das Tor mau, Lustenberger ungenau im Passspiel.


alletwirdjut
19. September 2014 um 21:20  |  358657

Kann mir einer erklären warum Hegeler spielt…?


Goldelse
19. September 2014 um 21:21  |  358658

Also Freiburg gefällt mir leider doch deutlich besser. Insgesamt, genauer, zielstrebiger und irgendwie mit mehr Plan. Das 1:1 ist etwas glücklich.

Ich hoffe wir steigern uns in HZ2 und nehmen zumindest einen Punkt mit. Gerne aber auch mehr! 😀


PSI
19. September 2014 um 21:22  |  358659

Kalou kann für Haraguchi spielen, das war auch seine Position bei der Nati.


xXx
19. September 2014 um 21:22  |  358660

Wir brauchen im zentralen Mittelfeld nen passsicheren Spieler, der auch gut umschalten kann, Skjelbred übernehmen Sie …

Mit Ronny UND Hegeler gewinnt man da leider gar nix. Ronnys Standards sind wenigstens gut, aber von Hegeler kommt gar nix.

Beerens ist sehr bemüht, mit einigen guten Aktionen, von Haraguchi kommt nicht viel, Schieber kann man keinen Vorwurf machen, da er einfach keine Bälle bekommt.

Die Defensive ist schwach, besonders Pekarik, Brooks sah beim Gegentor nicht gut aus.


Gizmo8996
19. September 2014 um 21:23  |  358661

Fand Hegelers Leistung in der ersten Halbzeit auch diskutabel. Bezeichnend die letzte Torchance von Freiburg, wo er nur zuguckt und gemächlich vor sich hin geht. Schade. Ihm fehlt anscheinend entweder die Kondition oder die entsprechende Wettkampfpraxis.


filou
19. September 2014 um 21:23  |  358662

Warum kommt denn Stocker nicht mal endlich ins Spiel? Wäre ich an seiner Stelle, wäre ich wirklichbauch schwer enttäuscht von der neuen Situation. Königstransfer, aber der kleine, preiswerte Japaner spielt Startelf, nicht zum ersten Mal.


19. September 2014 um 21:24  |  358663

@filou // 19. Sep 2014 um 21:20:

Wie kann Brooks zu den Besten gehören, nachdem er das entscheidene Kopfballduell vor dem 0:1 verliert (auch wenn es gegen einen U19-Europameister war)?


coconut
19. September 2014 um 21:24  |  358664

Wenn Hegeler raus geht, kommt ganz sicher Peter. Das ist J-Lu. Er will die cm auf dem Platz haben.

Genki noch nicht richtig fit. Kalou oder Stocker sollten ihn erlösen.


Inari
19. September 2014 um 21:24  |  358665

Kalou oder Stocker für genki
Skjelbred für hegeler
Ab der 60. dann ronny raus


Braunschweiger
19. September 2014 um 21:25  |  358666

Ein typisches 0:0 Spiel, nur dass es 1:1 steht 😀


19. September 2014 um 21:25  |  358667

@Gizmo8996 // 19. Sep 2014 um 21:23:

„diskutabel“

Sagt man in diesem Fall nicht eher „indiskutabel“?


Neuköllner
19. September 2014 um 21:25  |  358668

@1892
Das Duell hat Schieber verloren


flötentoni
19. September 2014 um 21:26  |  358669

Also Ronny hat doch die ersten Minten super gepresst (so was nenn ich Presswurst) und immer gut angelaufen..dafür fehlte dann wohl die Luft/Kraft im Spiel nach vorne.
Schieber hat beim 1-0 wieder nicht richtig verteidigt…Verstehe ich nicht… vorne Brecher hinten Memme…und eine Chance leider nicht abegschlossen. Ich denke Jlu bringt jetzt SK für JS odre Stocker für Guchi, obwohl ich Guchi zwar unauffällig aber doch noch mit 2 chancen in erinnerung hab.
Hegeler auch nicht überzeugend( lethargisch?, keien Lufthoheit) da wäre PN vermutlich bissiger gewesen.


Miri
19. September 2014 um 21:26  |  358670

Defensive grausam ,Offensive nicht vorhanden .Der Plan ist deutlich zu erkennen…


Inari
19. September 2014 um 21:26  |  358671

Fraglich ist, wieso genki auflaufen darf, wenn er sichtbar Schulterschmerzen hat. Das widerspricht der Linie des Trainers.


19. September 2014 um 21:27  |  358673

Tja, mir gefällt das auch nich wirklich. Aber eins weiß ich jetzt schon, ich werde mich wohl bald selbst hier auswechseln. Das tue ich mir nicht mehr länger an, verschenkte Lebenszeit. Schlimmer als Blöd oder B.Z. lesen!!! Schade…


Elfter Freund
19. September 2014 um 21:27  |  358674

Bitte den Blog während des Spiels schließen, das ist ja nicht zum Aushalten. So viele Experten und Spezialisten.


coconut
19. September 2014 um 21:27  |  358675

Habt ihr Tomaten auf den Augen?
Das Kopfballduell verliert Schieber.


Stiller
19. September 2014 um 21:27  |  358676

Freiburg ist passsicher und spielstark. Hertha braucht sich aber nicht zu verstecken.

Der Spielansatz ist Ok, aber das Zusammenspiel klappt noch nicht so, wie es sein sollte. Es fehlt gemeinsame Wettkampfpraxis. Daraus resultieren Unsicherheiten. Nach dem Ausgleich wurde das mE merklich besser.

Ich würde noch niemanden auswechseln, weil es mE nicht um Einzelspieler sondern um Zusammenspiel geht. Und das braucht mehr Praxis.

Genki ist durch seine Schulterverletzung gehandycapped. Mal sehen, ob er weiter machen kann.


backstreets29
19. September 2014 um 21:27  |  358677

Ich wrüd Haraguchi rausnhemen,
der ist noch nicht fit und scheint auhc
Schmerzen zu haben

Hegeler wirkt arg phlegmatisch.
Schade, dass er Fussball spielen kann, hat er oft bewiesen.
Ronny kann auch raus und dafür Kalou rein


jscherz
19. September 2014 um 21:28  |  358678

@herthabscberlin: das entscheidende Kopfballduell verliert aber nicht Brooks, sondern Schieber!


jscherz
19. September 2014 um 21:28  |  358679

Hegeler unterbietet bisher noch Ottl!


Inari
19. September 2014 um 21:29  |  358680

@elfter Freund: schließ doch einfach den Browser.


berliner_030
19. September 2014 um 21:30  |  358681

Er hat Ottl gesagt!


Supernatural
19. September 2014 um 21:31  |  358682

Hegeler heute verbessert. Hatte einige gute Ballgewinne, und einen Konter gut auf Beerens durch Diagonalbälle eingeleitet. Aber hatte auch schlechte Aktionen(ein wichtiges Kopfballduell verloren), jedoch überwiegt das Positive. Hegeler ist sicherlich kein 2ter Ottl. Er erinnert mich an Cigercis Anfangszeiten, jedoch etwas lethargischer bzw. schlafmütziger.


Inari
19. September 2014 um 21:32  |  358683

Schieber hätte ich nichts rausgenommen.


Max Julien
19. September 2014 um 21:33  |  358684

Die erste Haelfte war mal wieder gar nix. Schulz, dem ich von Herzen den Durchbruch goenne, ohne jegliche Souveränität und mit vielen vermeidbaren Fehlern. Gegentor ging leider auf die Kappe des zweiten Berliners Brooks. Dennoch würde ich an beiden festhalten. Raus muss definitiv Hegeler, ein Stümper vor dem Herrn, doch wer soll ihn ersetzen?


fg
19. September 2014 um 21:33  |  358685

Kalou!


19. September 2014 um 21:33  |  358686

ich halte dagegen: die Defensive spielt recht sicher und aufmerksam, was man am TV sehen kann, auch sehr gut gestaffelt. Verstehe die Aussagen einiger hier nicht. Brooks spielt ausgezeichnet in seinem Alter gibt es wenig IV’s mit ähnlicher Leistung.
Hegeler leider wieder sehr passiv. Umschaltspiel klappt nicht. Ronny schwächster Mann auf dem Platz dür mich, aber mit den Standards , die wir z,Z. einfach brauchen.
Haragucci noch ohne Rhythmus, schade, dass dem Ligawechsler diese Verletzung dazwischen kam. Peka leider nicht so stark..


Stehplatz
19. September 2014 um 21:33  |  358687

Ottls Statistik HZ 1:
– Torschüsse 0
– Torvorlagen 0
– Torschussvorlagen 0
– Laufleistung 6,01
– Ballkontakte 25
– Zweikampfquote 36%
– gespielte Pässe 16
– angekommene Pässe 11
– Fehlpässe 5
– Passquote 69%
– Foul gespielt 2
– Gefoult worden 0


fg
19. September 2014 um 21:33  |  358688

Schon seine Körpersprache macht Hoffnung.


filou
19. September 2014 um 21:33  |  358689

@HerthaBSCBerlin1892

Aus dem einfachen Grund, dass er bislang mit der sicherste Spieler bei Hertha in diesem Spiel war. Sicher geht das Gegentor (mit) auf seine Kappe, hier sehe ich aber eher Schieber in der Verantwortung.


Inari
19. September 2014 um 21:34  |  358690

Leider schlechter wechsel. Schieber war ok dafür, dass nichts vordem mittelfeld kam. Dort hegelers fuhr zu wechseln kann ich nicht nachvollziehen


jscherz
19. September 2014 um 21:34  |  358691

Das Ottl-Double darf weiter machen – Unfassbar!


linksdraussen
19. September 2014 um 21:35  |  358692

Ohne Sorg ist gut für Gucci.


backstreets29
19. September 2014 um 21:35  |  358693

@Max

Welche Fehler hat Schulz gemacht?

Das Gegentor geht nicht auf Brooks, sondern auf Schieber


backstreets29
19. September 2014 um 21:36  |  358694

Kraft holt mit einem Abschlag schon zum zweiten Mal eine Ecke raus


filou
19. September 2014 um 21:36  |  358695

@apollinaris:

Sehe ich ähnlich, jedoch nur in Bezug auf das Verteidigen. Dort liegt das Problem eher in den Personen Ronny und Hegeler, durch die die Defensive unglücklich aussieht.
Anders steht es um das Aufbauspiel: Limitiert, unsicher. Vor allem Lusti hat hier bislang noch Aufholungsbedarf.


19. September 2014 um 21:37  |  358696

…und nicht auf Kraft!


Inari
19. September 2014 um 21:38  |  358697

Klasse Abstoß, herrje


fg
19. September 2014 um 21:38  |  358698

Laut Mopoticker geht das Gegentor auch auf Brooks.


Inari
19. September 2014 um 21:39  |  358699

scheiss schiri


19. September 2014 um 21:40  |  358700

Los, Jungs!


filou
19. September 2014 um 21:40  |  358701

Endlich hält der Mann mal wieder einen Ball…


fg
19. September 2014 um 21:42  |  358702

Ottls Bewegungsabläufe erscheinen wirklich sehr pomadig.
Bring doch bitte Skjelbred.


Inari
19. September 2014 um 21:43  |  358703

Erneut ein katastrophaler Auftritt. 54 Minuten, 0 Torchancen herausgespielt. Abwehr wackelpudding , DM laufarm.


19. September 2014 um 21:45  |  358704

Ist es übertrieben, wenn man Hertha’s Spiel mit „Zweitliganiveau“ beschreibt?


coconut
19. September 2014 um 21:45  |  358705

@fg
Das mit Brooks ist aber definitiv falsch. Gegenspieler war eindeutig Schieber.


fg
19. September 2014 um 21:45  |  358706

Ich verzichte wirklich gerne für die paar Standards im Spiel auf ein paar Cm., wenn dafür die kürzeren Spieler die deutlich besser Fußballer sind. Dies dürften in 90 Minuten deutlich wichtiger sein.


fg
19. September 2014 um 21:46  |  358707

Ronnys Ecken sind ja leider heute bisher auch furchtbar.


19. September 2014 um 21:46  |  358708

„Er lässt ihn auf der Wiese…“


backstreets29
19. September 2014 um 21:47  |  358709

Ronny nervt ….der muss runter


linksdraussen
19. September 2014 um 21:47  |  358710

Ronnys Ecken haben Luft nach oben…


19. September 2014 um 21:48  |  358711

Skjelbred für Hegeler und Stocker für Ronny.


fg
19. September 2014 um 21:48  |  358712

Jetzt wird das Spiel wild.
Aber unterhaltsam.


coconut
19. September 2014 um 21:49  |  358713

Das Spiel ist einfach nicht schön anzusehen. Zumindest das, was Hertha da abliefert.
Ich sehe derzeit nicht, wer in der Liga mit solchen Auftritten geschlagen werden soll.

Da muss doch mehr drin sein in der Truppe.


berliner_030
19. September 2014 um 21:49  |  358714

Wir wollen Stocker sehen, wir wollen Stocker sehen, wir wollen, wir wollen den Stocker sehen!


Inari
19. September 2014 um 21:50  |  358715

30% gewonnene Zweikämpfe, 70% verloren. Meine fresse!


19. September 2014 um 21:50  |  358716

Soviel zu einer schnellen Spieleröffnung…


berliner_030
19. September 2014 um 21:50  |  358717

Nichts reimt sich auf Haraguchi!


19. September 2014 um 21:51  |  358718

Eine Freiburger Schwalbe.


Inari
19. September 2014 um 21:51  |  358719

Das Spiel ist leider noch schwächer sls letzte Woche. Grottenschlecht.


Max Julien
19. September 2014 um 21:51  |  358720

@aPollinaris: Sehe Brooks ja ansonsten und speziell auch heute als ebenso stark an wie Sie. Es ging mir lediglich darum, meine Sicht auf die Verantwortlichkeit für den Gegentreffer darzulegen.


filou
19. September 2014 um 21:52  |  358722

Der einzige, der in diesem Spiel wirklich Erstligaqualität unter Beweis stellt, ist der Sky-Kommentator.


linksdraussen
19. September 2014 um 21:53  |  358723

Mir tun die Augen weh.


berliner_030
19. September 2014 um 21:53  |  358724

Oh man oh man so wird es verdammt schwer Platz 15 zu erreichen. Da muss mehr kommen und das ziemlich schnell.


filou
19. September 2014 um 21:53  |  358725

@berliner030

Fader Luschi? 😉


fg
19. September 2014 um 21:53  |  358726

Wenn man gedeckt wird, muss man sich freilaufen.
Leider alles viel zu statisch.


19. September 2014 um 21:53  |  358727

@filou // 19. Sep 2014 um 21:52:

Ja, sehr angenehm und unprätentiös.


Inari
19. September 2014 um 21:54  |  358728

@filou: aber genkis Namen kann er nicht aussprechen


Inari
19. September 2014 um 21:55  |  358729

Gut gehalten


19. September 2014 um 21:55  |  358730

Beerens macht aus seinem enormen Antritt leider gar nichts.


backstreets29
19. September 2014 um 21:55  |  358731

Stocker kommt


Neuköllner
19. September 2014 um 21:55  |  358732

Stocker kommt.


19. September 2014 um 21:56  |  358733

Stocker kommt!!!!!!!!!


linksdraussen
19. September 2014 um 21:56  |  358734

Haraguchi wirkt noch platter als Ronny…


berliner_030
19. September 2014 um 21:56  |  358735

Hoffentlich kommt das Spiel jetzt nicht ins Stocke(r)n.


19. September 2014 um 21:56  |  358736

Hegeler bleibt.


coconut
19. September 2014 um 21:57  |  358737

Jetzt Stocker…
Na mal schauen.


fg
19. September 2014 um 21:57  |  358738

Wer ist dieser Stocker?


coconut
19. September 2014 um 21:59  |  358741

Stocker mit Wagner im Wettbewerb um die schnellste Gelbe Karte…..


fechibaby
19. September 2014 um 21:59  |  358742

Gleich bei der ersten Aktion gelbe Karte für das Stöckchen.


berliner_030
19. September 2014 um 21:59  |  358743

Stocker soll ein gutes Talent sein. War ja zuvor in der U23. Mal sehen was er kann.


Goldelse
19. September 2014 um 22:01  |  358745

Ronny’s Standards sind leider alle geschenkt, das krasse Gegenteil zu Freiburg. (Ausnahme: Das Tor)


berliner_030
19. September 2014 um 22:01  |  358746

@fechi du hast doch Unentschieden getippt oder? Zuvor hast du gegen Mainz schon eine Niederlage vorausgesagt. Langsam wird es unheimlich (wenn es heute so bleibt). 😉


fg
19. September 2014 um 22:01  |  358747

Freiburg macht ganz schön Pressure und wirkt passsicher.
Hertha kann sich schwer befreien.
Bedenklich.


19. September 2014 um 22:02  |  358748

Kann es noch schlimmer kommen?


filou
19. September 2014 um 22:02  |  358749

Kalou mit sehr ordentlichem Pressing. Macht Druck, hat Spielverständnis. Gefällt.


coconut
19. September 2014 um 22:04  |  358750

Lusti kaputt….


19. September 2014 um 22:04  |  358751

Auf Sieg spielt Hertha jedenfalls nicht.


Max Julien
19. September 2014 um 22:04  |  358752

Oha, das ist grausamer als Norman Bates.


linksdraussen
19. September 2014 um 22:06  |  358753

Not gegen Elend. Hoffen wir auf einen Lucky Punch!


berliner_030
19. September 2014 um 22:06  |  358754

Oh Gott die Schuhe von Kalou müssen gewechselt werden? Ich könnte kotzen!


fg
19. September 2014 um 22:06  |  358756

Was da für Lücken in Herthas Defensive sind…


fechibaby
19. September 2014 um 22:07  |  358758

Scheiß-Herthaabwehr!!!


backstreets29
19. September 2014 um 22:07  |  358759

unverdient ist das nicht


berliner_030
19. September 2014 um 22:07  |  358760

MANNNNNNNNNNNNN.


19. September 2014 um 22:07  |  358761

Schlimmer geht’s nimmer.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:08  |  358762

und wieder 2 Gegentore … 🙁


HerthaHirn
19. September 2014 um 22:08  |  358763

Absteiger


coconut
19. September 2014 um 22:08  |  358764

Das Niveau geht rapide bergab…..
Da seiht man in der 2.Liga besseren Fußball.

Och nö und nun auch noch der Rückstand…. 🙁

Bin bedient


fg
19. September 2014 um 22:08  |  358765

Ausgangspunkt:

ein wieder mal zu kurzer Schuss von Kraft nach vorne.
Da kann man neidisch werden, wenn man sieht, wie der Freiburger TW die Bälle lang, scharf und weit in die gegnerische Hälfte bekommt.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:08  |  358766

fechis Tip stimmt doch nicht 😉


Inari
19. September 2014 um 22:08  |  358767

Hochverdientes 2:1 gegen unfassbar beschissen eingestellte herthaner. Jos ist bald weg.gewinnen keine Zweikämpfe, keine Mentalität.,nur ballverluste undpässe ins nichts.

Magath übernehmen Sie.


19. September 2014 um 22:09  |  358768

3 Punkte…. – für mich im Tippspiel.


berliner_030
19. September 2014 um 22:09  |  358769

Gegen wen möchte Hertha diese Saison Punkte holen?

Bremen, Leverkusen, Mainz, Freiburg. Das Programm war bis auf Leverkusen absolut machbar.


fg
19. September 2014 um 22:09  |  358770

Hat sich aber auch abgezeichnet.


filou
19. September 2014 um 22:09  |  358771

Darf dieser Trainer bleiben? Gegen limitierte Freiburger!


Stiller
19. September 2014 um 22:09  |  358772

Es wird zu oft ohne direkte Not hinten rausgeschlagen. Das führt idR zu Ballverlust, weil die gegnerischen Verteidiger die Lufthoheit haben. Und dann steht man wieder unter Druck. Tja.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:09  |  358773

@Inari

bei Magath fehlt ein 🙂


fg
19. September 2014 um 22:09  |  358774

Hertha ja auch kaum noch mit Ballbesitz.


Miri
19. September 2014 um 22:10  |  358775

Da wär ich mich nicht so sicher das der magath für Arme bald weg ist ,Inari.Ich glaube der führt Hertha mit wehenden Fahnen in den Untergang


fg
19. September 2014 um 22:11  |  358776

Wird Zeit, dass erstmal die schwereren Gegner kommen.


Colossus
19. September 2014 um 22:11  |  358777

Wenn du denkst da kommt nichts mehr kommt von irgendwo ein tiefpunkt her


Icke030
19. September 2014 um 22:11  |  358778

endlich mal ne Aktion von Hegeler 🙁 RAUS!


19. September 2014 um 22:11  |  358779

@fg // 19. Sep 2014 um 22:08:

Ja, klar – zu ungenauer Pass aus kurzer Distanz auf Kraft und nach dem Abschlag bis kurz vor die Mittellinie ein verlorenes Kopfballduell – aber Kraft hat immer Schuld.


filou
19. September 2014 um 22:11  |  358780

@inari

Bitte nicht. Magath dreht da doch irgendwas krummes mit KKR und am Ende bleiben wir mit Schulden und überbezahlten, schlechten Spielern alleine sitzen… 😉


fg
19. September 2014 um 22:12  |  358781

Jeder hohe Abschlag von Kraft kommt wie ein Bummerang zurück.


Inari
19. September 2014 um 22:12  |  358782

0 Torschüsse in 83minuten, die mir einfallen (Freistoßtor ausgeommen). Hat der gegnerischen Kraft einen Ball halten müssen?


19. September 2014 um 22:13  |  358783

Ausgangspunkt:

Anpfiff des Spiels durch den Schiedsrichter.


fg
19. September 2014 um 22:13  |  358784

Von Kalou kommt leider auch nothing.
Das Stöckchen hab ich bis auf die Szene zu Beginn, als er den Gegner nicht stoppen konnte, auch nicht gesehen.


linksdraussen
19. September 2014 um 22:13  |  358785

Was Heitinga und Brooks da vor dem 1:2 verteidigen, ist ganz ganz schwach. Wie kann Lustenberger nach 80 min als IV Krämpfe haben???


HerthaHirn
19. September 2014 um 22:13  |  358786

Luhukay muss weg. Seit der Rückrunde keine Entwicklung zu erkennen. Was weiß der über Preetz was ihn den Arbeitsplatz erhält?


coconut
19. September 2014 um 22:13  |  358787

Ich höre schon den Boulevard die Messer wetzen……

Irgendwie wirkt die Mannschaft leblos und ohne jedes Selbstvertrauen. Kommt nicht sehr bald die Wende verfestigt sich das und dann kommt eben leider auch die gruselige RR wieder in die Köpfe derer, die das miterlebt haben.

Leider das Szenario, was ich befürchtet (nicht gewünscht!) habe.


Stiller
19. September 2014 um 22:13  |  358788

@fg

Weil bei uns vorne niemand einen hohen Ball gewinnt.


videogems
19. September 2014 um 22:14  |  358789

LUHU RAUS! Ich hätte nicht gedacht daß ich selber sowas noch schreibe. Oder allerhöchstens 2 Spiele Gnadenfrist. Wenn wir in Augsburg nicht gewinnen dann wars das auch bei mir für Jos.


Miri
19. September 2014 um 22:14  |  358791

Die Mannschaft spielt jedenfalls nicht für diesen „Trainer“


19. September 2014 um 22:14  |  358792

@fg // 19. Sep 2014 um 22:12:

Stimmt – Kraft könnte ja hoch abschlagen und selbst hinterher rennen, vielleicht gewinnt er ja ‚mal ein Kopfballduell.


jenseits
19. September 2014 um 22:16  |  358793

Schade, sehr ideenlos. Das wird nix mehr.


Bengelchen
19. September 2014 um 22:16  |  358794

Dieser Trainer wird nicht mehr lange die Gelegenheit haben unseren BSC zu betreuen. Da stimmt es in allen Manschaftsteilen nicht. Da kommt nichts, kein Einsatz, keine Struktur im Spiel. Und das bei der Qualität im Kader. Die Freiburger zeigen uns wie es geht. Gut eingestellt, gehen voll in die Zweikämpfe. Und das trotz „limitierter“ Möglichkeiten. Mir ist bange um den BSC.


Jolly
19. September 2014 um 22:16  |  358795

Boeyh, wat sind wir schlecht – saftloser, kraftloser Auftritt einer ganz dünnen Hertha,
sehr traurig..


19. September 2014 um 22:16  |  358796

ey wie scheiße ist hegeler ey…. wuuuuuut


fg
19. September 2014 um 22:16  |  358797

Ottl hat gerade in 20 Sekunden drei Rückpässe geschafft.
Bei Rückstand.


19. September 2014 um 22:17  |  358798

„Ich werde meine Philosophie nicht ändern. Nicht nach drei Siegen und nicht nach drei Niederlagen.”

(Jos Luhukay im September 2014)


Neuköllner
19. September 2014 um 22:17  |  358799

Kann jemand dem Hegeler sagen, dass er sich ruhig bewegen darf.


fg
19. September 2014 um 22:17  |  358800

N ganz schön teuren Zweitligakader haben wir da…


derMazel
19. September 2014 um 22:18  |  358801

Respekt an die Mannschaft, das 90min so konstant ohne Zug zum Tor zu spielen. Sensationell diszipliniert… oh oh, da gibt es hier (& dort) gleich ein bisschen Prügel für die handelden Personen 😉


fg
19. September 2014 um 22:19  |  358802

@Neuköllner: Die anderen aber auch!


Neuköllner
19. September 2014 um 22:19  |  358803

Die Mannschaft ist völlig tot.

Kein Aufbäumen, nichts.


Miri
19. September 2014 um 22:19  |  358805

Hertha hat einen 1 liga Kader ,aber leider einen Drittliga Trainer.


berliner_030
19. September 2014 um 22:19  |  358806

Jetzt braucht hier auch keiner mehr was schön schreiben. Das war nichts, ist nichts und wird auch nichts, wenn sich nicht bald was ändert.

Viele gute Einzelspieler haben wir ja, aber leider keine Mannschaft.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:19  |  358807

Hegeler mit Foul


19. September 2014 um 22:19  |  358808

Offenbarungseid am 4. Spieltag.


backstreets29
19. September 2014 um 22:20  |  358810

Inari sollte man wärhend des Spiels das Internet sperren
Das ist schon unter aller Würde, was du hier von dir gibtst


Inari
19. September 2014 um 22:20  |  358811

Niemals rot. Der Schiri ist ein dummes arschloch. 4 gelbe, 0 zu Recht, rot für nichts.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:20  |  358812

die rote Karte passt vollkommen ins Bild


linksdraussen
19. September 2014 um 22:21  |  358813

Klare Fehlentscheidung!


19. September 2014 um 22:21  |  358814

ein ernüchternder Auftritt. Und jetzt zu Unrecht Rot..
Der Baum brennt leider.


Tsubasa
19. September 2014 um 22:21  |  358816

Einfach nur schlecht. Wie alle Spiele seit Januar. Sind wir mittlerweile die schlechteste Mannschaft im Profifußball 2014?

Und noch Rot!

Gibt es ne Teeküche in Freiburg?


Goldelse
19. September 2014 um 22:22  |  358817

Wir brauchen noch viiiel Geduld. Das macht leider keine Hoffnung auf die englische Woche. Ich fand niemanden wesentlich schlechter oder besser als die Masse. Alle waren leider insgesamt schlecht. 🙁


coconut
19. September 2014 um 22:22  |  358818

Mir ist es ein Rätsel, was da in der Winterpause letzte Saison passiert ist.
Seitdem geht es bergab. Keinerlei Vorwärtsentwicklung mehr.

Na Prima nun auch noch Rot für Schulz.
Eher ungerecht, aber spielt nun auch keine Rolle mehr.


19. September 2014 um 22:22  |  358819

Die rote Karte geht ganz klar auf die Kappe vom Torhüter.


Inari
19. September 2014 um 22:22  |  358820

Gestreckt von hinten mit zwei Beinen in ronny, nicht mal gelb.


HerthaHirn
19. September 2014 um 22:22  |  358821

Der Brooks ist einfach Scheiße, niemals rot.


19. September 2014 um 22:23  |  358822

Los, Ronny – mach‘ das 2:2!


Inari
19. September 2014 um 22:24  |  358823

Unglaublich


19. September 2014 um 22:24  |  358824

Toooooooooor


Miri
19. September 2014 um 22:24  |  358825

Sowas von unverdient


19. September 2014 um 22:24  |  358826

Tor Ronny! Assist Kraft!


linksdraussen
19. September 2014 um 22:24  |  358827

Danke Ronny!


Bengelchen
19. September 2014 um 22:25  |  358828

Was für ne Scheiße. Unverdient. Die armen Freiburger.


Inari
19. September 2014 um 22:25  |  358829

Unglaublich unverdient. Klasse ronny., Rest schlecht.


pathe
19. September 2014 um 22:25  |  358830

Ronny kann Freistoesse…!


Kamikater
19. September 2014 um 22:25  |  358831

An alle angeblichen Herthafans: ich lache Euch aus!

Jetzt ist Eure Zeit zu kommen, gegen Fans, Verein, Trainer, ballholer, Stadion und Co. zu schiessen….


filou
19. September 2014 um 22:25  |  358832

Matchwinner: Heitinga. Dann Kraft. Dann Ronny! 😉


doso
19. September 2014 um 22:25  |  358833

Sorry 90 Minuten NICHTS —total unverdient!


derMazel
19. September 2014 um 22:25  |  358834

Den Punkt können wir eigentlich nicht mal geschenkt nehmen. was ein Massel, ich lach‘ mich tot.


19. September 2014 um 22:25  |  358835

Mein Lieblingsschiri mit desolater Vorstellung..boah..


Miri
19. September 2014 um 22:25  |  358836

Dieser Lukukay kann sich bei Ronny bedanken das er hier noch weiter seinen Mist verzapfen darf..


Kamikater
19. September 2014 um 22:26  |  358837

Das 4. Spiel, in dem gegen Hertha entschieden wird.


coconut
19. September 2014 um 22:26  |  358838

Duselpunkt und absolut unverdient, aber ist auch egal. Wir nehmen zur Zeit alles mir was nur geht.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:26  |  358839

unfassbar, unverdient, unglückliche Freiburger, Unvermögen pur.

unterirdisch


jenseits
19. September 2014 um 22:26  |  358840

Da ist der Punkt. Ich bin versöhnt. Ab jetzt geht es bergauf!


fechibaby
19. September 2014 um 22:26  |  358841

Dieses Mal nicht Dusel Bayern sondern Dusel Hertha!!

2 Freistoßtore von Ronny.

2:2!!

Das war auch mein Tipp im Tippspiel.

1 Punkt für Hertha und 3 Punkte für @fechi im Tippspiel!!

Wünsche @all ein schönes Wochenende!!


Kamikater
19. September 2014 um 22:26  |  358842

Dieser @miri kann froh sein, dass er noch schreiben darf.


Inari
19. September 2014 um 22:27  |  358843

Der Schiri hat sie nicht mehr alle.

Schauderhaft erbärmlicher Auftritt von hertha. Wird wieder Alibi sein, der Punkt.

Gegner stark.

Schiri sau schlecht.


19. September 2014 um 22:27  |  358844

Hertha hat das Glück zurückerobert ! 🙂
Rooooonnnnnyyyyyy 🙂 🙂


linksdraussen
19. September 2014 um 22:27  |  358845

Punktgewinn. Leider ist nicht erkennbar, was wir eigentlich spielen wollen. Bisher trotz viel Qualität im Kader nicht erstligareif.


Goldelse
19. September 2014 um 22:27  |  358846

Ein Punkt, ein Glück! 🙂 Danke Ronny! Bleibt leider trotzdem dabei, wir brauchen viel Geduld.


19. September 2014 um 22:27  |  358847

Immerhin bleibt es bei lediglich -5 Punkten im Vergleich zur letzten Saison.


Inari
19. September 2014 um 22:27  |  358848

0 Torschüsse in 98 Minuten! Exklusive ronny Freistöße.


Stiller
19. September 2014 um 22:27  |  358849

Völlig verdient. Nur Hertha hätte heute fast Hertha geschlagen.


Neuköllner
19. September 2014 um 22:27  |  358850

ABER wenn so ein glückliches Unentschieden kann auch Auftrieb geben.

Hoffe ich.


randberliner
19. September 2014 um 22:27  |  358851

@Kamikater ich lach dich noch mehr aus. #witznummer


Beachcomber
19. September 2014 um 22:28  |  358852

Puh – den Punkt nehme ich gerne. Danke Ronny!


fearless!
19. September 2014 um 22:28  |  358853

Sorry aber langsam kriege ich das Gefühl das einige Leute hier nur zum Trollen da sind. Wie kann man sich bei einem last Minute Tor überhaupt nicht freuen, sondern weitermeckern? Wir hatten hier doch letztens eine „wahrer Fan“ Diskussion. Ihr solltet euch schämen.

Wie auch immer: HA HO HE


King for a day – Fool for a lifetime
19. September 2014 um 22:28  |  358854

So „schön“ der Ausgleich und so „hässlich“ das Spiel insgesamt war, was ist denn da mit den Provokationen, den vielen Karten und Disziplinlosigkeiten los ?
Will gar nicht anfangen mit „Luhu hat die Spieler nicht im Griff“, aber irgendwie ist das merkwürdig. Kennt man so gar nicht von uns.
Bin ja generell immer für „Typen“, aber hat man sich da vielleicht 2-3 der falschen Sorte geholt ?
Ganz komische Saison bisher …


Slongbo
19. September 2014 um 22:28  |  358855

Wenn Hertha nicht so ein auch im Umfeld total ruhiger Verein wäre, würde ich sagen, Ronny hat Luhukay den Job gerettet.


19. September 2014 um 22:28  |  358856

@ Kami;: du weisst,wie sensibel ich in manchen Dingen bin,aber : da hast du aber sowas von Recht..22:25. Ist das bei anderen Vereinen auch so heftig? Ich kenne das aus HH z.B. nicht, aus Bremen nicht , sonst kenne ich die fansszene nicht so..


Neuköllner
19. September 2014 um 22:28  |  358857

ich streiche ein „wenn“


randberliner
19. September 2014 um 22:29  |  358858

@fearless schäm du dich für deine Naivität! Hast du das Spiel nicht gesehen? Das war sau schlecht. Dank Ronny haben wir nicht verloren.


Etebaer
19. September 2014 um 22:29  |  358859

Ihr werdet es vielleicht nicht so sehn, aber das war ein wichtiges Ergebnis.

Und wenn man so kurz vor Schluß zurückkommt, dann ist das großartig!

Immer wieder, immer weiter, immer Hertha!


jenseits
19. September 2014 um 22:30  |  358860

Rot gegen Schulz eine Frechheit.


Zeedel
19. September 2014 um 22:31  |  358861

Miri und Inari, ihr seid eine Schande für diesen Blog! Bei aller berechtigten Kritik ist Eure Rhetorik einfach nur unterirdisch!


randberliner
19. September 2014 um 22:31  |  358862

Oh Gott zwei Freist0ß Tore retten so ein schwaches Spiel und das schönwetter Publikum hier feiert das wie einen Sieg als wäre nichts gewesen. Traurig.


Inari
19. September 2014 um 22:32  |  358863

cool, rot gegen schulz war sogar schwalbe.


fearless!
19. September 2014 um 22:32  |  358864

@randberliner Ich bin mir durchaus bewusst, dass das Spiel gelinde gesagt scheiße war, trotzdem finde ich es arg merkwürdig, dass die erste Reaktion einiger Hertha „Fans“ nur aus Rumgemecker und Gezeter besteht. Meckern kann man im Nachhinein immer noch, aber wenn Ronny in der 90min. ein verdammtes Ausgleichstor schießt, dann freue ich mich zuallerst über den Punkt.


pathe
19. September 2014 um 22:32  |  358865

Ein sehr, sehr schlechtes Spiel von Hertha heute. Da passt einfach noch nicht viel zusammen.

Ronny rettet uns (mal wieder) einen Punkt, daher unser bester Mann. Mit Abstrichen gefielen noch Schulz, Pekarik und Beerens.

Ueber die Leistung aller anderen huellen wir lieber den Mantel des Schweigens…
Besondern negativ aufgefallen sind mir Brooks, der heute sehr unsicher war und vor allem Hegeler.
Was der auf einem Fussballplatz zu suchen hat, erschliesst sich mir nicht. Der hat den Antritt und die Reaktionsschnelligkeit einer Diesellok. Oh, was vermisse ich auf dieser Position Tolga Cigerci!!!


19. September 2014 um 22:32  |  358866

unterm Strich ein Spiel, das zeigte,wie verunsichert diese Truppe mittlerweile ist. Wenig Selbstvertrauen. Und viel zu wenig Bewegung ohne Ball.


fg
19. September 2014 um 22:32  |  358867

Ich hoffe sehr, dass Skjelbred in Zukunft neben Hosogai den Umschaltspieler machen darf.
Kalou würde ich als hängende Spitze oder falsche 10 von Anfang an hinter Schieber versuchen, nicht als vordersten Mann.
Außen weiter auf Haraguchi und Beerens setzen.


Inari
19. September 2014 um 22:33  |  358868

Zeedel, du sprichst von Ausdruck und titulierst andere als Schande. Glückwunsch.


Flaccus
19. September 2014 um 22:33  |  358869

Habe nix gelesen, was hier geschrieben wurde, bin von dem Spiel noch völlig fertig. Und obwohl ich Herthafan mit Leib und Seele bin, bin ich mir gar nicht so sicher, dass ich unserer Mannschaft heute den Punkt gönne (v. a. Heitingas unsportliches Rumgehampel vor dem Freistoß fand ich abstoßend).

Keine Chance herauszuspielen, offenbar mit einem Punkt zufrieden zu sein (gegen nicht eben brilliante Freiburger) – das ist einfach peinlich. Unser zentrales Mittelfeld mit Ronny und vor allem Hegeler hat kein vernünftiges Spielkonzept erkennen lassen. Meistens waren es hilflose lange Bälle -Kick’n Rush halt.

Auch JLu – ich war immer ein Fan von ihm – überzeugt mich immer weniger. Den Arbeiter Schieber rauszunehmen, der aus dem Mittelfeld keine Bälle kriegt, ist Unsinn. Offenbar wird die Wachablösung Schieber > Kalous vorgenommen, weil der Trainer eben doch nicht genügend Mut hat, um mit beiden zu spielen.

Hertha ist im Abstiegskampf und könnte dafür einfach falsch Aufgestellt sein. Kalou, Stocker, Ronny – das ist einfach keine Abstiegskampf-Mannschaft.

Ich bin wirklich deprimiert.


19. September 2014 um 22:33  |  358870

@ hertha: Assist Kraft + Luhukay 🙂


19. September 2014 um 22:33  |  358871

@jenseits // 19. Sep 2014 um 22:30:

Einerseits ja, aber für den Schiedsrichter sehr schwer zu entscheiden. Ich habe beim Livebild sofort „Rot“ gedacht – und lag natürlich falsch.


Thomas
19. September 2014 um 22:34  |  358873

Es ist einfach nicht zu fassen… Nicht das Spiel von Hertha (das war durchwachsen), sondern wie hier „Fans“ bereits im 4. Saisonspiel den Stab über Mannschaft und Trainer brechen. Beschwere sich noch einer über die Berliner Boulevardpresse. Die braucht´s gar nicht.


19. September 2014 um 22:35  |  358874

@fg // 19. Sep 2014 um 22:32:

Bitte schicke Deinen Kommentar per SMS an JLU – hoffentlich hört er auf Dich!


19. September 2014 um 22:35  |  358875

@ fg: glaube es, glaube es nicht. Zwei so Kleine kannst du nicht nebeneinander stellen, nicht in der Bundesliga.
Aber Hegeler ist wirklich kein Cigerci.. 🙁 . Das stimmt leider.


Zeedel
19. September 2014 um 22:35  |  358876

@Inari: Schande war die Höflichkeitsform!


Neuköllner
19. September 2014 um 22:35  |  358877

Wenn wir mit so einer Leistung noch einen Punkt holt, kann man sich darauf freuen, wenn die Leistung mal wieder stimmt.

Der Frust weicht langsam der Freude über diesen wirklich glücklichen Punkt.

Jetzt drei Punkte gegen Volkswagen Wolfsburg und alles sieht wieder rosiger aus.

Schönes Wochenende


Neuköllner
19. September 2014 um 22:36  |  358878

Ronny Interview in Deutsch. Hat es das schon gegeben ?


randberliner
19. September 2014 um 22:36  |  358879

@fearless! // 19. Sep 2014 um 22:32

Ich möchte mal darauf hinweisen, dass Hertha sang und klanglos absteigt wenn weiter so ein schwacher Fußball gespielt wird. Der Punkt in Freiburg ändert nichts daran.


Flaccus
19. September 2014 um 22:37  |  358880

Und noch ein Nachtrag zu meinem Frustpost: Natürlich war das keine rote Karte bei Schulz. Leider wurde auch deutlich, dass er in der Offensive deutlich besser ist als hinten links. Seine Seite war v. a. in der 1. HZ schrecklich offen und sein verspätetes Eintreffen beim Platzverweis leider nicht zu übersehen. Nach der Leistung von vdB gegen Mainz kann man nur hoffen, dass Platte noch einschlägt.


Eiffel
19. September 2014 um 22:37  |  358881

Wie ein Absteiger! Und wenn sie sich nicht endlich die Rückrunde aus den Gliedern schütteln, steigt Hertha auch noch ab. Null Spielverständnis, als wären die alle gerade aus Lille nach Berlin gewechselt. Elf Fremdkörper in einer Mannschaft. Bin schier fassungslos. Hegeler, der König der Unbeholfenheit, aber die hatte bereits mit der Pressekonferenz begonnen. Ronnys Freistöße, mehr hat Hertha nicht zu bieten gehabt.
Muss mich erst mal beruhigen.


randberliner
19. September 2014 um 22:37  |  358883

@Neuköllner ich bezweifle, dass wir 3 Punkte gegen Wolfsburg holen. Außer Ronny haut drei Freistöße rein.


19. September 2014 um 22:37  |  358884

„kicker“:

„Die Berliner… enttäuschten spielerisch auf der ganzen Linie und bleiben weiter ohne Sieg.“


fearless!
19. September 2014 um 22:37  |  358885

@randberliner Und trotzdem ist es ein Punkt und nicht Null Punkte.


Miri
19. September 2014 um 22:38  |  358886

@Ze.
Danke für das Kompliment das nehme ich voller Stolz und Freude entgegen!!


19. September 2014 um 22:38  |  358887

@ Hertha: ohne Beooks wären wir heute untergegangen, der hat 2/3 aller hohen Bälle geholt, die Bälle im MF werden ja jetzt schon fast alle verloren.
Aber: ich habe im Moment erst mal keine Lösung, weil Hehgeler dem Spiel nicht gut tut. Ronny eigentlich auch nicht…Aber der macht zwei Tore..Muss erst mal drüber schlafen. 😉
Man darf sich über dreckige Punkte freuen, die wir verdient wiedergefunden haben, nach dem wir die gegen. Bremen liegenließen.


Flaccus
19. September 2014 um 22:38  |  358888

Wo war Schelle? Warum musste ich 90 Minuten lang Hegeler sehen?


jenseits
19. September 2014 um 22:39  |  358889

Best point ever!


Bengelchen
19. September 2014 um 22:39  |  358890

Immerhin gibt Ronny bei Sky Interviews auf Deutsch.
Mein persönliches Highlight.


Goldelse
19. September 2014 um 22:39  |  358891

@Etebaer, ja, ich glaube auch, dass der Punkt sehr wichtig ist und es ist gut zurückgekommen zu sein. Ich glaube aber, dass sich nicht das ganze Team dagegengestemmt hat. Es war einfach ein Standard. Da gibt der Ronny natürlich alles 😉 und hat ja auch genug Selbstvertrauen dafür.

By the way, Ich hoffe Ronny kriegt vor beim Aufwärmen vor Wolfsburg ordentlich Applaus! 🙂
Die Ecken sollte aber jemand anderes schießen. 😀


kczyk
19. September 2014 um 22:39  |  358892

*denkt*
die durchaus berechtigte kritik an bestimmte user hier ist deren aufwind – so bekommen sie, wonach sie sich sehnen – aufmerksamkeit.


linksdraussen
19. September 2014 um 22:39  |  358893

Bei der Rot-Situation sieht jeder Schiedsrichter, der selber einmal gespielt hat, dass der Freiburger einfädelt. Darüber hinaus war es erkennbar nie und nimmer eine Notbremse, das zwei IV innen auf Ballhöhe sind. Wenn das mehr als ein Spiel Sperre gibt, wäre es ein Skandal.

Ich mag diesen Schiri eigentlich. Heute aber war er 98 min schwach in der Bewertung von Zweikampfsituationen.


Glotzkowski
19. September 2014 um 22:39  |  358894

Ruhig Blut, Leute. Es hätte ergebnistechnisch schlimmer kommen können. Die Saison ist noch jung und ab November sind wir eh unschlagbar 😉


Eiffel
19. September 2014 um 22:39  |  358895

Was Schulz da hinten zusammengespielt hat, muss man fast froh sein, dass er vom Platz gestellt wurde und nun wieder ein richtiger Außenverteidiger reinrückt.


coconut
19. September 2014 um 22:39  |  358896

Hätten wir heute verloren, aber überzeugenden Fußball gezeigt, wäre mir deutlich wohler als nach diesem gegurke.

Sollte das nicht schnell besser werden gibt es statt des lauen Lüftchens einen Orkan.
Brauch ich nicht, muss nicht sein. Also reist euch zusammen und fangt an mal wieder Fußball zu spielen.

Mit so einer Leistung sehen wir selbst gegen die nicht gerade in Bestform befindlichen Wölfe keine Sonne. Freiburg zu unserem Glück heute ganz vorn nicht in Beatbesetzung, wer weiß was da sonst alles eingeschlagen hätte….


linksdraussen
19. September 2014 um 22:40  |  358897

da


19. September 2014 um 22:40  |  358900

Schulz ist 2/3 seiner Spielerzeit LV und nur auf dieser Position hat er eine ( sehr gute Chance) in die A – Elf zu kommen.


Flaccus
19. September 2014 um 22:40  |  358901

@Eiffel // 19. Sep 2014 um 22:39

Etwas radikal formuliert, aber leider nicht ganz falsch.


Icke030
19. September 2014 um 22:41  |  358902

HEGELER klagt gegen Hertha! Er will (auch) nicht in die U23, ………die U23 will ihn aber auch nicht, …


King for a day – Fool for a lifetime
19. September 2014 um 22:42  |  358904

Man kann jetzt natürlich spekulieren wie das SPiel verlaufen wäre, wenn man Ronny und Hegeler zur 2 HZ rausgenommen hätte.
Mehr Spielwitz mit Skjelbred Und einem zurückgezogenen Kalou ?
Dem entgegenhalten muss man zumindest eben den Ausgleich von Ronny.
Bin momentan ein wenig ratlos und definitiv kein besserer Couchtrainer 😉
Besorgt ? Ja !
Panisch ? Hm, nö. Noch nich.


Icke030
19. September 2014 um 22:42  |  358905

Die wichtigste Erkenntnis für heute:

RONNY spricht deutsch!!!


Freitag
19. September 2014 um 22:42  |  358906

tja, ich hatte den ganzen Tag dieses flaue Gefühl in der Magengegend. Zwar ein Punkt im Breisgau, aber keine bessere Leistung als gg. Mainz. Ich habe da blöde Gefühl, uns ist
die Mannschaft abhanden gekommen ist. Diese Mannschaft, die vor einem Jahr mutig, schnell und kompakt als Einheit die Liga gerockt hat. Vor einem Jahr war ich geplättet von dem Wirbel, den die alte Dame veranstaltet hat. Eine Spielleidenschaft, die ich dieser alten Dame nicht zugetraut hatte. Diese Leichtigkeit, dieser Mut, der Teamspirit ist weg, vollkommen verschwunden. Wir haben Spieler auf dem Platz, die im letzten Jahr vermutlich nicht einmal im 18er Kader gewesen wären. Wieso diese mangelnde Laufleistung (drittschlechteste der Liga) ? Wurden evtl. doch nicht die richtigen Spieler verpflichtet ? Der Jubel um die Verpflichtung von Stocker (Königstransfer) ist der bangen Frage gewichen, ob dieser Spieler der richtige für Hertha ist oder mal wird. Sind Kalou, Heitinga, als (ehemalige ?) Weltklassespieler (?) tatsächlich bereit im Kollektiv für die Mannschaft zu agieren ? Wurden tatsächlich die richtigen Spieler verpflichtet worden oder doch nur die mehr oder
weniger klangvollen Namen.
Und Jos ? Ist Jos noch der Boss bei den Spielern ?
Ein Trainer ist nur wertvoll für die Mannschaft, wenn sie ihn akzeptiert. Tun die Spieler es, hängen sie an seinen Lippen, tun sie es nicht, hängt er ihnen zum Hals raus.
……bis demnächst; …in tiefer Sorge (frei nach Uwe Seeler)


Jay
19. September 2014 um 22:43  |  358907

Hegeler hat eigentlich fast jeden Spielaufbau versaut. Weiß garnicht was um ihn herum passiert. Hat fast jeden Ball verloren im Mittelfeld. Erstaunlich das er durchspielen durfte.


19. September 2014 um 22:43  |  358908

@apollinaris // 19. Sep 2014 um 22:38:

Hört sich jetzt blöd, weil logisch an:

Ich hätte lieber die drei Punkte gegen Bremen gehabt und heute auf den einen Punkt verzichtet.


jscherz
19. September 2014 um 22:44  |  358909

@herthabscberlin1892: das konnte doch auch beim Livebild kein rot sein weil Heitinga noch näher zum Tor war als die Freiburger Schwalbe. Und da Schulz von der Seite kommt und die Beine nicht gestreckt sind konnte es auch kein grobes Foulspiel sein. Das beste ist, dass Meier noch Rückprache mit dem Linienrichter hält, der einen perfekten Blick auf die Schwalbe gehabt haben muss. Bin auf das Urteil gespannt!


19. September 2014 um 22:44  |  358910

Dass Schulz in der 2. Hz schwamm, lag vor allem defensiv nicht stattfindenden Haragucxi und dann Kalou, der wie Stocker zeigte,warum der Trainer noch zögert..


Flaccus
19. September 2014 um 22:44  |  358911

Letzte Woche gegen Main waren wir alle von JLus Aufstellung entsetzt: viele Zerstörer, kaum Aufbauspieler. Heute war das anders: kein Ndjeng, keine Niemeyer, dafür Ronny und Haraguchi! Und dann? Dieselbe (fehlende!) Spielanlage wie gegen Mainz, keine überzeugenden Offensivaktionen mit System. Ist die Mannschaft so verunsichert, dass sie keinen vernünftigen Spielzug mehr hinbekommt, oder hämmert ihr der Trainer dieses Auf-Unentschieden-Spielen ein?


Braunschweiger
19. September 2014 um 22:45  |  358912

Laut OneFootball hatten wir heute 7 Schüsse…zum Vergleich: Gladbach hatte am 2. Spieltag 9. Freiburg ist einfach unagenehm zu spielen.


Flaccus
19. September 2014 um 22:46  |  358913

@Braunschweiger // 19. Sep 2014 um 22:45

Ich habe keine 7 Schüsse gesehen und v. a. keine vernünftige offensive Kombination.


flötentoni
19. September 2014 um 22:46  |  358914

Was ist denn hier los?
Was wird hier geschrieben und vor allem von wem? Wer ist das und wo waren die vorher?Was a,chen die auf enmal hier…

Zur Hertha:
Bisher enttäuschend!
Geile Trikots (die besten seit Jahren), tolle Namen im Kader (seit Jahren) aber wo bleiben die Leistungen? Einsatz und Wille?
Mentalität schlägt Qualität…jetzt haben wir (auf dem Papier Qualität)…aber wo ist die Mentalität)?? Laufereitschaft? Bissigkeit, Gier? Allles weg…?
Schade da wird grad einiges wieder liegen gelassen!


Tsubasa
19. September 2014 um 22:46  |  358915

Golz sieht noch fit aus. Das wäre doch ne Option für Herthator 🙂


Flaccus
19. September 2014 um 22:48  |  358916

@flötentoni // 19. Sep 2014 um 22:46

Was soll das? Darf man hier nicht schreiben? Und wann war „vorher“? Legst Du nun fest, wer sich wann hier äußert?


19. September 2014 um 22:48  |  358918

Wer Lust auf echten „Spitzen-Fussball“ hat:

2. Spieltag:

Das Duell der Unbesiegten:

TSV Rudow (2.) vs. FC Internationale (3.)

2.E-Junioren Bezirksklasse, Staffel 2

Wann: 20.09.2014 um 9:00 Uhr

Wo: Wutzkyallee 98 A in 12535 Berlin


Braunschweiger
19. September 2014 um 22:50  |  358919

@Flaccus
Unser Spiel war mist. Keine Frage.
Aber ich wollte einfach mal zeigen, dass Freiburg einfach kämpferisch unglaublich stark ist.


Elfter Freund
19. September 2014 um 22:50  |  358920

Lieber Uwe Bremer, es tut mir leid, wenn ich deine Arbeit hier sehe, die du investiert hast, aber was ist aus diesem Blog hier geworden. Sicher hat Hertha heute nicht gut gespielt, war verunsichert, aber trotzdem, was hier so abgeht.


Flaccus
19. September 2014 um 22:52  |  358921

@Braunschweiger // 19. Sep 2014 um 22:50

Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Ich bin halt frustiert, dass Hertha viel weniger Willen, das Spiel zu gewinnen, gezeigt hat als Fr.


sodavand
19. September 2014 um 22:52  |  358922

19. September 2014 um 22:53  |  358923

Der Streich hat sie auch nicht alle beeinander..


Eiffel
19. September 2014 um 22:53  |  358924

Nennt man Palastrevolte, @Elfter Freund.


pax.klm
19. September 2014 um 22:53  |  358925

Watt ´n Glück, jetzt muß nur noch jemand denjenigen finden der die Nadeln in die Herthapuppen pickst. Scheiß Voodoo Priester….

Ansonsten bin ich froh , dass sich VSt probieren durfte, wo doch „Eingeweihte“ berichteten, er habe schon lange Top FitnessWerte! Oder „babbelt“ es wieder?


Neuköllner
19. September 2014 um 22:54  |  358926

@hertha1892
Sollte ich mir mal anschauen. Ist ja nur 5 Minuten Fußweg von mir entfernt. 🙂


Elfter Freund
19. September 2014 um 22:55  |  358928

Ich nenne das hier nur primitiv und unsagbar überheblich @Eiffel


HerthaBarca
19. September 2014 um 22:55  |  358929

Glücklicher Punkt!

Ronny mit seinem Beitrag im Positiven – zwei Tore und im Negativen – verschleppte die Bälle im MF und verlor viele Zweikämpfe!
Ich sehe es ein bisschen so: Für das Pech, das wir gegen Bremen hatten, hatten wir heute das Glück!

Dieses positive Gefühl für Mittwoch mitnehmen und VW mit 0 Punkten nach Hause schicken!

Ja, es war ein schlechtes Spiel heute! Was hier einige an Niveaulosigkeit ablassen gegen Spieler und Trainer unserer Hertha ist zum Teil beschämend! Was mich bei einigen wundert ist, warum von denen keiner Trainer in der Bundesliga o.ä. ist!


Flaccus
19. September 2014 um 22:55  |  358930

@sodavand // 19. Sep 2014 um 22:52

Sehr schönes Video – vielen Dank! Heiti ist also auch auf Youtube präsent. Das hat er wahrscheinlich hier im Blog gelernt.


fg
19. September 2014 um 22:56  |  358932

Jetzt heißt es: cool bleiben. Trainieren, intelligent umstellen.
Ich hoffe allerdings, dass Kalou Hertha so viele Tore geben kann wie Ramos, denn der kreierte auch ne Menge selbst.


fechibaby
19. September 2014 um 22:56  |  358933

Das waren ja hier wieder viele deftige Kommentare!!

Und ich werde hier als Troll bezeichnet.
Einfach lächerlich!!

Hertha hat einen Punkt geholt.
Es hat zum Glück doch zum Unentschieden gereicht.

Man darf sich darüber ruhig freuen!!

Auch wenn die Leistung von Hertha nicht gut war.

Ich freue mich besonders stark über das 2:2!

War nämlich auch mit Tipp im Tippspiel.
Das hatte ich ja aber vorhin schon geschrieben.

Gute N8!!


19. September 2014 um 22:57  |  358934

@Neuköllner // 19. Sep 2014 um 22:54:

Junior und ich würden sich sehr freuen (ich bin der im Hertha-Outfit) – leider wurde das Spiel von 10:00 Uhr auf 9:00 Uhr verlegt – ich kann den Anpfiff kaum erwarten 😉 .


schnitzel
19. September 2014 um 22:57  |  358935

@ apollinaris // 19. Sep 2014 um 22:35
100x lieber sehe ich Schelle und Hosogai, als z.B. Hegeler und Niemeyer. Warum braucht man denn einen Großen auf der Position? Leuchtet mir nicht ganz ein. Es gibt wohl wichtigere Kriterien als Körpergröße. Ich erinnere nur an den FC Barcelona, besonders 2008-2012.

Sonst ist recht viel zum Spiel gesagt worden. Das war leider eine sehr dünne, nicht bundesligareife Leistung. Hinten gibt es keinen Defensivverbund, selbst gegen ein mäßiges Freiburg sind wir gefährlich offen und angreifbar. Im ZM sehe ich noch keine Präsenz, was vor allem an einem nicht existenten Ronny liegt. Außer den 2 Toren war Ronny ein Totalausfall. Heute bin ich ihm aber mal nicht böse 😉 Hegeler ist ein Fremdkörper. Vorne geht mal gar nichts, null Spielbindung, null Abstimmung aufeinander. Genki ein Totalausfall bis auf zwei Aktionen in der 1. HZ. Beerens für mich ein absoluter Lichtblick, wobei die Flanken hinein irgendwie blind hineingeschlagen wirken.

In Summe bezweifle ich jetzt schon, dass wir wieder eine so ruhige Saison haben werden wie letztes Jahr.


19. September 2014 um 22:57  |  358936

+ + + Freiburg – Hertha: Zwei Freistöße von Ronny trotzen spielerischem Mangel + + +

Am Freitagabend hat Hertha in Freiburg ein glückliches 2:2 (1:1)-Unentschieden erreicht. Die Blau-Weißen ließen dabei über die gesamte Spielzeit ansehnliche Spielzüge vermissen und verdanken es zwei Geniestreichen Ronnys, dass es nicht die dritte Saison-Niederlage setzte.

Nach dem Spiel sagte der doppelte Hertha-Torschütze auf Deutsch am Sky-Mikrofon: „Letzte Minute müde, aber weiter mit Herz, machen Tor und ein Punkt für Berlin!“

Für Hertha geht es bereits am Mittwoch im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg weiter. Man kann nur auf einen spielerischen Aufwärtstrend hoffen…

Hier gehts zum Herthawiki mit allen Aktualisierungen rund um das Spiel: http://herthawiki.de/index.php/Hertha_BSC_-_SC_Freiburg#Saison_2014.2F2015


Eiffel
19. September 2014 um 22:58  |  358937

Wird wohl bald Zeit, dass die AUFHOLJÄGER-T-Shirts wieder in den Druck gehen.
Aber solche SPIELKULTURWIEDERBRINGER-T-Shirts wären auch schwer angesagt.


ydra
19. September 2014 um 22:58  |  358938

Nach der Livebeoabchtung des Mainz Spiels und des Sky Ansicht dieses Spiels frage ich mich, warum ich es nur in die Kreisliga geschafft habe.
Eigentlich habe ich hier noch viel mehr geschrieben, aber das ist alles nutzlos. Es muss sich etwas ändern, jetzt…


Flaccus
19. September 2014 um 22:59  |  358939

@fg // 19. Sep 2014 um 22:56

Ich habe immer noch vollstes Vertrauen ins unseren neuen Kalou (und warum sollte ich das nicht haben?). Ich denke nur, dass es JLu ihm heute nicht eben leicht gemacht hat. Indem er ihn für seine Verhältnisse äußerst früh in eine Mannschaft eingewechselt hat, in der das offensive Mittelfeld überhaupt nicht funktionierte, hat er ihn in eine äußerst unglückliche Lage gebracht in der er kaum glänzen konnte (und gleichzeitig den armen Schieber ohne Not demontiert).


fg
19. September 2014 um 22:59  |  358940

Noch zwei Betrachtungen:

Von Beerens kam nach der ersten HZ gegen Bremen auch nicht mehr viel. Vielleicht mal ÄBH ne Chance geben?

Den Schulzhype habe ich nie verstanden.
Er ist schnell.
Er ist Berliner.
Aber ihm fehlt es deutlich an Technik. Dies führt zu verspringenden Bällen, missglückten Annahmen und Fehlpässen und ergo immer wieder zu Ballverlusten.
Defensiv bekommen seine Gegenspieler immer wieder Räume.
Ich hoffe inständig, dass Plattenhardt noch kommt (ansonsten macht auch seine Verpflichtung keinen Sinn).


19. September 2014 um 22:59  |  358941

streich spinnt…


19. September 2014 um 22:59  |  358942

Etwas Positives für die Nachtruhe:

12 Siege aus den 30 verbleibenden Partien sollten locker zum Klassenerhalt ausreichen.


Colossus
19. September 2014 um 22:59  |  358943

Due zweikanpfquote ist natürlich desaströs da muss angesetzt werden.Das heutige Spiel kann man mit pomadig ziemlich gut beschreiben.


Bolly
19. September 2014 um 23:01  |  358944

@fechi 22:56 B I N G O

Selten so konform, aber wo was von….

Sehr schlechtes Spiel, umso mehr erfreue ich mich bei +1 für mich zu sein. Endlich mal bei so ein Grottenspiel ein Punkt eingehamstert. Jetzt weis ich wie sich WB im Oly gefühlt hat 😉

Ich erfrage mich lieber @Hertha1892, das Du soviel Live-Kommentare und immer weiter, und weiter…hier zum Spiel abgegeben hast.
…wobei bei Dir doch die Spielweise völlig egal ist, „doch nur noch jetzt was zählt?“die Punkte bzw. das (Ergebnis) zählen.
Ist doch „deine Aussage“???
Ich versteh dich „nicht nur“ beim Tippspiel leider seltener… Hatte übrigens 1:1 getippt & Du weißt ja wie ich zu 2:1 Tipper stehe 😎

Hertha brauch sehr viel länger, als „alle“ auch der Presse/Fans erwartet um ein BL taugliches Team zu bekommen. Die Schwächen liegen für mich jetzt schon klar im „mentalen“ Bereich.

Schönen Abend…


flötentoni
19. September 2014 um 23:02  |  358945

@Flaccus: bestimmt nicht, aber schon komisch wer auf einmal alles hier so was absondert…
Bin ein wenig beim Beitrag von @ Freitag: wo sit der Teamspirit?

Heitinga kommt und beim Einlauf auf seine Position legt er sich schonmal mit seinem Gegener an…Und beim Freistoß die Aktion mit dem Torwart auch (für mich) seltsam…sonst eher unauffällig! Ich denke er will unbedingt Zeichen setzen udn ein Leader sein. DAnn laß ihn Jlu!
Kraft auch mit einer komischen Situation, als er vor dem 2-2 Kalou und Stocki in der Mauer postiert…alles sehr skurriel.
Brooks heute leider für mich ne 5, an beiden Gegentoren und der Roten für NS mit Aktien….
Kalou noch ohne BIndung(bzw Ronny suchte ihn dauernd).
Beerens mit guten Antritten ohne Genauigkeit/Auge bei der Hereingabe


Plumpe71
19. September 2014 um 23:03  |  358946

bin ziemlich ernüchtert, ein schlimmes Spiel, kein Spiel ohne Ball, völlig mutloser und uninspirierter Spielaufbau, dazu viel zu zögerlich und viel zu sehr auf die Defensive bedacht.

Das Beste ist heute tatsächlich ein mehr als glücklicher Punktgewinn und das ausgerechnet vom ansonsten schwachen Ronny, aber was wäre ohne die beiden Geniestreiche ? Wir fangen erneut 2 Gegentore mit der Option auf mindestens 2 weitere, wobei Kraft in der 67. Minute bei der Direktabnahme toll reagiert.

Es ist leider keine Entwicklung zu erkennen, von den zumindest über weite Strecken ordentlichen Ansätzen in den beiden ersten Partien gegen Bremen und Leverkusen war Mainz schon ein Tiefpunkt, heute fand ich es spielerisch noch ärmer. Kein Zug und keine Dynamik aus dem Mittelfeld, Haraguchi nach seiner Verletzung heute sehr unauffällig, sein Pedant Beerens zumindest recht bemüht und im 1 gegen 1 stets gefährlich, dennoch ohne jegliche Unterstützung aus dem Mittelfeld verkommt das zur Solonummer auf dem Flügel. Kalou und Stocker ohne Bindung zum Team und ohne Wirkung und zu guter Letzt haben wir in der Abwehr nach Schulz seiner roten Karte ein gewaltiges Problem in der englischen Woche. Mir tat der Junge leid, eine sehr harte Entscheidung und der Referee sieht den möglichen Heitinga nicht, ich hoffe auf maximal 1 Spiel in einem leichten Fall, ansonsten hat Schulz zumindest versucht die Offensive etwas zu beleben, von Pekarik kam da leider viel zu wenig, Brooks heute mit furchtbaren Aussetzern und Hegeler ist mit der Rolle, des Denkers und Lenkers völlig überfordert. Ich weiß nicht, wo ich die Zuversicht her nehmen soll, dass man mit solch einem Spiel gegen die Wölfe etwas mitnehmen kann. Die sind noch ballsicherer und abschlußstärker als Freiburg heute. Deren Niederlage gegen Everton sagt nix aus, das 4:0 war deutlich zu hoch und das Team aus der PL war keine 4 Tore besser nur effizienter.


Flaccus
19. September 2014 um 23:03  |  358947

@schnitzel // 19. Sep 2014 um 22:5

Sehe ich (fast) alles genauso. Allein gegenüber Genki bin ich etwas wohlwollender. Gerade in der 1. HZ hat der sich immer wieder in Defensivaktionen aufgerieben, die nicht sein Ding sind, die er aber recht gut meisterte (besser als Beerens, der heute wohl trotz allem unser bester Offensivspieler war). Die Taktik, die Außenspieler immer wieder zur Fünferkette nach hinten zu ziehen, überzeugt mich überhaupt nicht: viel zu defensiv, kein klar geordnetes Mittelfeld.


Herthas Seuchenvojel
19. September 2014 um 23:06  |  358949

@Elfter Freund:
@ub ist der wenigigste Vorwurf zu machen
daß sich einige Mitschreiberlinge im Aufwind sehen, ist klar
wäre das heute 4:0 für uns ausgegangen, hätte ich gerne die Reaktionen gerne gesehen
aber ich schätze mal, sie wären mucksmäuschenstill gewesen, weil keine Angriffspunkte
alles Feiglinge, Hauptsache draufhauen
sowat nennt sich Herthafans :roll;

bin nen bissel desillusioniert
gegen Werder, Mainz und heute wären einige Punkte dringewesen
abwarten, aber die Luft wird dünner


Neuköllner
19. September 2014 um 23:06  |  358950

@hertha1892
Ich werde versuchen zu kommen.

Samstag um 09:00 Uhr. Aua.


19. September 2014 um 23:08  |  358951

@ Schnitzel: Fussball wird nicht nir flach gespielt, sehr viele Balleroberungen im MF sind krumme Bälle, hoch gespielte Bälle, abgefälschte Dinger. Wenn du in der Rückwärtsbewegung bist und im allgemeinen zu klein, wirst du leichter überspielt. In Standardsituationen haben wir außer. Brooks kaum grosse Spieler, und unser Torwart hat genau da auch seine grösste Schwäche. Alles in allem: wir brauchen auch im MF Zentimeter. Ich hatte das am eigenen Leib oft genug erlebt, wie es ist, wenn zu viele zu klein sind…Und schaut man sich die Spitzenteams mal genau an und vergleicht die Zentimeter..weisst du, was ich meine. Natürlich geht das mal auch mit kleineren Spielern,aber im Moment würde ich lieber darauf verzichten,mauch noch die Lufthoheit komplett anzugeben.
Allerdings ich weiss im Moment auch nicht, was der Königsweg wäre, es gibt sehr viele Baustellen. Es bringt aber nichts, ständig diejenigen zu fordern, die nicht spielen. Hat man doch heute perfekt vorgeführt bekommen..


19. September 2014 um 23:09  |  358952

@Bolly // 19. Sep 2014 um 23:01:

Ich verstehe Deinen Kommentar nicht – ich darf doch schreiben, wann und so oft ich will – wie alle hier – oder?!

Selbstverständlich steht für mich das Ergebnis im Vordergrund.

Was ist daran falsch?

Und dass ich nicht verstehe, warum Hegeler 90 Minuten durchspielen darf, habe ich ja nun auch nicht exklusiv.

Und dass ich beim Tippspiel zu 90 % gegen Hertha tippe, ist bei den mich kennenden Personen doch bekannt.

Entweder holt Hertha die Punkte für die Tabelle – oder ich für das Tippspiel (das Erstere ist mir weitaus lieber).

Mein Vorschlg wäre sowieso, die Möglichkeit zu eröffnen, nicht auf seinen Lieblingsverein tippen zu müssen.


fg
19. September 2014 um 23:09  |  358953

@Plumpe:

Genau, das Spiel ohne Ball!
Ich verstehe nicht, warum sich die Herthaner viel seltener freigelaufen haben als die Freiburger. Wenn ich merke, dass ich gedeckt bin, muss ich doch was machen und mir die Räume suchen, damit mein Gegenspieler mich anspielen kann.
Das fand leider viel zu wenig statt, der ballführende hatte selten viele Optionen, teils gar keine.


Flaccus
19. September 2014 um 23:10  |  358954

@flötentoni // 19. Sep 2014 um 23:02

Natürlich hast du recht: der Teamspirit der letzten beiden Jahre ist nicht mehr so deutlich zu sehen. Auch ich fühle mich von der sonderbaren Situation vor dem entscheidenden letzten Freistoß sehr irritiert: Was wollte Kraft da vorne? (Ich dachte, er geht nun in den Strafraum, um das Ding selbst zu machen)

Übrigens fand ich die Überlegungen des Sky-Kommentators, ob der Freistoß korrekt gegeben wurde (nur, falls das Foul sofort gepfiffen worden sein sollte …), überhaupt nicht nachvollziehbar. Wenn ein Spieler beim Schuss gefoult wird, gibt’s halt Freistoß.


19. September 2014 um 23:11  |  358955

@Neuköllner // 19. Sep 2014 um 23:06:

Cool – ich spendiere Dir auch einen Kaffee 😉 .

Wenn es dann doch nicht klappt, bin ich Dir ob der frühen Wochenendstunde aber auch nicht böse.


Max Julien
19. September 2014 um 23:11  |  358956

Köstlich..Statt sich darüber zu freuen, dass Hertha noch einen Auswärtspunkt holt, nur schlecht verhehlte Enttäuschung darueber, dass das Erzübel Luhukay nicht noch eine weitere Pleite hinnehmen musste. Hauptsache neuer Coach, denn man weisss ja, der Lange macht alles stets mit Umsicht und Augenmaß ( siehe Funkel, Babbel, Skibbe, Friend, Wichniarek, Kringe, Ottl, Aerts, Mijatovic, Torun, Lell, Bastians, Gekas, Sahar, Franz, van den Bergh, Kachunga, Niemeyer, Wagner , Ndjeng, Janker….)


jenseits
19. September 2014 um 23:11  |  358957

@fg

Beerens nicht stark? Wann war er das nicht?


fg
19. September 2014 um 23:11  |  358958

mein Mitspieler – muss es heißen


sunny1703
19. September 2014 um 23:12  |  358959

Ein grottenkick,doch mir momentan egal, beim Ausgleich habe ich gejubelt,wie bei Götzes Siegtreffer gegen Argentinien.

Mich freut es für Ronny, der in einem eigentlich für ihn unmöglichen Spiel, wen sollte er denn vorne anspielen, und auch von ihm schwachen Spiel, der einzige war der noch wollte. Nicht dass 2:2 war schon extremst wichtig,sondern wie er den Schuss vorher noch WOLLTE: Keiner der sonstigen Spieler war dazu in 90 Minuten in der Lage.

Die Freistöße einmal mit Gefühl und einmal flach mit Glück.

Übrigens dass er deutsch kann, wusste ich schon länger auch von dem Herrn, der uns bei einem seiner gelegentlichen Turmbesuche mitteilte, dass Ronny wichtig für die Trainingsstimmung sei, weil er gute Laune reinbringt.

Ich freue mich für ihn heute,weil sich seine für seine Verhältnisse „Qualen“ der letzten Monate bezahlt gemacht haben.

Genug der Lobeshymnen mehr als eine 3 war es aber auch nicht. 🙂

Den Rest nach überschlafener Nacht.

lg sunny


fg
19. September 2014 um 23:13  |  358960

@jenseits:

Ich fand Beerens gegen Bremen gut, insbesondere in der ersten HZ.
Heute und in Leverkusen fand ich ihn unauffällig (heute gab es 1-2 Szenen, wo er etwas überdreht hat und den Kopf lieber hochgenommen hätte).
Mainz habe ich nicht gesehen. Vermute aber, dass da keiner gut war.


Eiffel
19. September 2014 um 23:13  |  358961

4:1 @Plumpe, da gabs noch den Ehrentreffer für die Wölfe. Spielerisch kann es aber nur aufwärts gehen, denn mehr Abgründigkeit ist jenseits allen Vorstellungsvermögens.
Zarte Gemüter @Elfter Freund, sollten heute lieber weglesen. Hat sich halt viel angestaut.
Und da waren wirklich Szenen aus dem Kuriositätenkabinett dabei: Kraft, der die Herthaner in der Freiburger Mauer zurechtstellt, köstlich. Ich musste sehr lachen, und dann Auftritt Der Doppelte Ronny.


Plumpe71
19. September 2014 um 23:15  |  358964

fg // 19. Sep 2014 um 23:09

@fg

Es fing hinten bereits an, der gesamte Spielaufbau behäbig und ohne Zug und Tempo war das gesamte Spiel von der Anlage her auf Sicherheit ausgelegt, man war viel zu mutlos offen mitzuspielen und hatte Angst vor Freiburgs vielen Ballgewinnen und vor allem, wie schnell und direkt dann gespielt wurde. Wenn hohe Bälle Richtung 16er und ab und an eine Soloaktion von Beerens unsere neue Spielkultur werden sollen, wird es dieses Jahr sehr schwer für uns.


Flaccus
19. September 2014 um 23:17  |  358965

@Beerens

Insgesamt sehe ich ihn als einen Neueinkauf, der bislang überzeugt hat. Seine Defensivzweikämpfe sind nicht eben beruhigend, und teilweise würde ich mir mehr Übersicht wünschen. Aber er läuft sich immer wieder frei und sucht die 1:1-Situation, was gut ist. Gerade heute hat er sich in der Offensive mehr hervorgetan als alle anderen.


19. September 2014 um 23:17  |  358966

@Herthas Seuchenvojel // 19. Sep 2014 um 23:06:

„daß sich einige Mitschreiberlinge im Aufwind sehen, ist klar wäre das heute 4:0 für uns ausgegangen, hätte ich gerne die Reaktionen gerne gesehen aber ich schätze mal, sie wären mucksmäuschenstill gewesen, weil keine Angriffspunkte alles Feiglinge, Hauptsache draufhauen sowat nennt sich Herthafans“

Das finde ich nicht sachlich.

Ich bin auch Hertha-Fan, freue mich über den glücklichen Punkt, ärgere mich, dass Hertha wieder nicht gewonnen hat und kritisiere, dass Hertha in 2014 statistisch nur jedes 7. Bundesligaspiel gewinnt und heute einfach schlecht war.

Es geht hier doch hier um einen Aufwind für Kommentatoren in jedweder Richtung – es geht um die nötigen Punkte für Hertha BSC.


Plumpe71
19. September 2014 um 23:17  |  358967

@Eiffel, das stimmt

Danke für die Korrektur, den Treffer hatte ich verschluckt 🙂


19. September 2014 um 23:18  |  358968

…NICHT…


Flaccus
19. September 2014 um 23:23  |  358969

@herthabscberlin1892 // 19. Sep 2014 um 23:17

Sehr richtig! Wenn man über Fußball diskutiert (und ich dachte, das sind Sinn und Zweck dieses Blogs), muss man doch auch mal seine Frust darüber loswerden dürfen, dass in der eigenen Mannschaft etwas nicht stimmt. In all den Jahren meines Hertha-Fan-Daseins kann ich mich an viele unschöne Situationen erinnenrn – auch an weitaus unschönere als die, die wir heute haben. Aber man muss doch auch mal frustriert sein dürfen, wenn es einfach nicht läuft. Und es läuft zur Zeit bei uns nicht.


flötentoni
19. September 2014 um 23:24  |  358970

Hab Eurosport 2 gsehen und fan den englischen Kommentar sehr angenehm und Fussballaffin!

Ich freue mich, das Ronny zwei Buden gemacht hat ud Kraft eigentlich fehlerfrei bleib. Und das Beerens schöne Ansätze gezeigt hat.

Gegegn VW wir ddas so leider nicht reichen. Jlu muss dringend derDefensive wieder Stabilität verleihen, und am Zusammen – und Umschaltspiel arbeiten. Dann noch di LAfwege.
Wenn das dann mal hinhaut müsste die individuelle Klasse (nach Namen) eigentlich reichen.
Vermutlich geht es aber nicht mehr anch Namen, sondern in 2-5 Jahren spielen nur nch 17 bis max. 23 jährige Highspeed-Pressing Fussball und eine Handvoll Ronaldos, Messis und so
Freiburg hatte doch wieder eine junge Nonametruppe…aber Konzept, Disziplin, Technik..also eigentlich wie immer


Morje
19. September 2014 um 23:26  |  358972

Kraft 2
Pekarik 3+
Lustenberger 2-
Brooks 3+
Schulz 2
Hosogai 2
Beerens 4-
Hegeler 5-
Ronny 3
Genki 5
Schiber 5
Kalou 5
Stocker 5

Sehe wohl vieles anders als die meisten, aber durchaus Ansätze auf die sich aufbauen lässt.


Bolly
19. September 2014 um 23:26  |  358973

Sehe das ähnlich in der Richtung bei Apo, HerthaBarca, Fechi!!! Elfter Freund & Seuche….

Wie sagte @Apo vor langer, langer Zeit die „Live“ Kommentare der HerthaFans!! hier sind zum abschalten & das mache ich jetzt auch.

#fremdschämend ist ja noch einer der besseren….

Tschüss


Bolly
19. September 2014 um 23:27  |  358974

Schnapps prost oder wie Uschi?


Flaccus
19. September 2014 um 23:28  |  358975

Ich geh‘ schlafen und hoffe, dass ein Sieg über VW näxe Woche all meine heutigen Sorgen einfach hinwegfegt.


kraule
19. September 2014 um 23:29  |  358976

Trotz Kalou, Stocker und Heitinga…
der Baum brennt noch nicht lichterloh
aber es glimmt!
Ich habe beim 2:2 gejubelt,
aber leider sind die Sorgenfallten
nicht weniger geworden.
Gut, dass wir schon wieder am
Mittwoch spielen……neue Chance,
neues Glück. ……


Stehplatz
19. September 2014 um 23:29  |  358977

Um nochmal auf Ottl 0.2 zu kommen.
Er hat zwar keine schlechte Laufdistanz, ABER die schlechtesten Werte bei Sprints und Läufen aller startenden Feldspieler. Das kann im zentralen Mittelfeld einfach nicht der ernst von Luhukay sein! Schon gegen Mainz hat er ähnliche Werte ist lediglich vorletzter.

So darf er nicht spielen!

Ronny hat sich im Vergleich zum letzten Jahr steigern können. Aber Ronny und Hegeler dürfen nicht zusammen beginnen weil es die Zentrale massiv schwächt. Ronny hat einen Wert für die Mannschaft, Hegeler bisher nicht. Es sollte klar sein was Luhukay tun muss.


Stehplatz
19. September 2014 um 23:32  |  358978

Zur Benotung:
Kraft 3
Pekarik 4
Lustenberger 3
Brooks 3
Schulz 3-
Hosogai 4
Beerens 4+
Hegeler 6
Ronny 2
Haraguchi 5
Schieber 4
Kalou 4
Stocker 5


Hermsdorfer
19. September 2014 um 23:32  |  358979

Ha Ho He


Elfter Freund
19. September 2014 um 23:32  |  358980

zartes Gemüt ? @eiffel…. Nee, bestimmt nicht. Aber „Frust“ ablassen bis die Kotze sauer schmeckt, das hat der Blog und die Arbeit von @Ub hier nicht verdient.


19. September 2014 um 23:32  |  358981

@Bolly // 19. Sep 2014 um 23:26:

Du bist mir sicher nicht böse, aber das ist einer der schwächsten Kommentare, die je von Dir gelesen habe.

Gute Nacht an alle Immer Herthaner(innen) – mein Wochenend-Highlight steht mir zum Glück noch bevor.


b.b.
19. September 2014 um 23:37  |  358982

Dreckiger Punt, nehme ich gerne mit. Danke Roooony. Andere haben schon gegen uns so manch dreckigen Punkt mitgenommen- Alles in diesem Sinn ok für mich. Natürlich muss sich die Mannschaft steigern. Das war heut gar nichts!!! Mal sehen wie gegen den VfL läuft. Der Knoten ist angeschlagen und wird hoffentlich unter der Woche durchgeschlagen mit nem Heimsieg.


19. September 2014 um 23:37  |  358983

@Elfter Freund // 19. Sep 2014 um 23:32:

Aber was hat denn Frust oder Kritik einzelner Kommenatoren mit der qualitativen Arbeit der hier federführenden Journalisten zu tun?

Jeder ist doch für seinen eigenen Kommentar selbst verantwortlich und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung der Fachjournalisten oder anderer Kommentatoren wider.

Wenn alle nur noch das schreiben, was z.B. der Arbeit bzw. der Meinung von z.B. @ubremer entspricht, kann man diesen Blog auch schliessen.


Eiffel
19. September 2014 um 23:40  |  358985

Eigentümliche Benotungen hier. Gebt Ronny eine 1, Kraft eine 3 – seine erste Glanzparade seit einer gefühlten Ewigkeit, Joe Hart im Tor von ManCity schafft zum Vergleich gegen die Bayern immer so fünf Glanzparaden pro Spiel -, Pekarik eine 4 und dem Rest 5en und 6en, dann haut’s in etwa hin.

Wenn das Mittwoch-Abendspiel verloren geht, gibts hinterher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine mediale Nacht der langen Messer. Ich sehe die BILD-Leute heute schon ihre Klingen dafür wetzen. Offene Rechnungen!?


Stiller
19. September 2014 um 23:44  |  358987

Das Positive, das ich aus dem Spiel mitnehme ist, dass Hertha das Unentschieden erkämpft und noch viel Luft nach oben hat. Das sah ich bei Freiburg nicht. (eher Krämpfe …)

Weder die Abwehr ist eingspielt (nicht vergessen: Brooks kam nach Langkamps Verletzung) . noch die Sechser. Noch der wichtige Verbund aus IV und 6er, also das Herzstück des Spielaufbaus und die Vorhut der Defensive.

Nur Schieber und Beerens haben seit der Vorbereitung durchspielen können – doch wer sind die Mitspieler, mit denen die Automatismen klappen könnten? Die Tatsache, dass es ein umfangreicher Kader ist, vernebelt die Tatsache, dass das Gerüst seit Wochen keine Gelegenheit nekam sich einzuspielen.

Ein Problem wird deshalb sein, dass Wolfsburg eigentlich … kein Aufbaugegner ist. Die Mannschaft aber braucht ein Erfolgserlebnis (das wäre gegen Wolfsburg auch einen Unentschieden), um an Sicherheit zu gewinnen.

Mit Einzelnoten kann ich im Moment sowas von gar nix anfangen …


Stehplatz
19. September 2014 um 23:45  |  358988

Stimme von Luhukay zum Spiel irgendwo?


Gizmo8996
19. September 2014 um 23:48  |  358989

@Stehplatz:

Zitat Luhukay:
„Ich kann mich sehr gut in die Freiburger hineinversetzen. Ihre Enttäuschung ist natürlich groß. So etwas passiert im Fußball. Für uns war der Punkt glücklich, aber er kann eine Initialzündung für die nächsten Wochen sein.“

Quelle: Kicker


Bolly
19. September 2014 um 23:49  |  358990

Ich bin Dir nicht böse, lieber @Hertha1892 auch ich habe schlechte Tage, aber Du scheinst wirklich nix von dem mitzubekommen, was hier zum Teil abgegangen ist. Das nennt man dann #tunnelblick

Man(n) kann es sich ja nicht aussuchen, aber dann doch lieber, die „feine“ Klinge @Uschi, nur für mich!! Wann kommt sie denn endlich?

Nächtle…


Cro-Mag
19. September 2014 um 23:54  |  358992

Die Aufreger gg die Aufreger versteh ich nicht.
Meinungsfreiheit!!
Das Herthafans nicht bedingungslose Fanatiker sind ist ja auch nicht neu.
Wem das nicht passt, der kann ja einen „Wohlfühlblog“ ins Leben rufen.

Ich denke beim Verein ist die Sektlaune über die geglückten Transfers langsam verflogen.
Irgendwo oben hab ich gelesen: Die Mannschaft ist tot! Soweit würde ich nicht gehen, aber irgendwas ist da gehörig daneben. Ich lese immer nicht eingespielt!! Stimmt, aber das ist doch nur ne Ausrede. Guckt doch mal nach Mainz!!!

Zum Spiel:

Individuelle Klasse rettet den Punkt.

Ansonsten NIX .
Bin auf die PK gespannt.

Luhu Wat is da los?


Eiffel
19. September 2014 um 23:58  |  358993

Weiß auch nicht, was du konkret meinst @Elfter, der Blog ist doch heute sehr gut angenommen worden. Richtig Derbes habe ich in den Kommentaren auch nicht gelesen. Sogar Zweitfan @Fechi hat nur minimale oder sogar keinerlei Häme und Schadenfreude versprüht. Und @Miri ist heut einfach die Königin der Nacht. Nach so viel Schmähung muss man ihr das ja auch mal zugestehen, nicht wahr?


kczyk
20. September 2014 um 0:09  |  358996

*denkt*
eines ist unverkennbar – es liegt noch viel arbeit vor JLu.

dennoch sollte es positiv gesehen werden.
irgendwo habe ich heute gelesen, dass JLu wohl noch nie in freiburg einen punkt gewonnen habe.
sollte das stimmen – heut ists geschehen.

in der 79. minute fiel das 2:1 für den SCF. trotz aller spielerischer defizite hat Hertha dennoch nicht aufgesteckt. ihre bemühen wurde belohnt.
und ronny ist der beweis dafür, dass jeder spieler gebraucht wird. er war heut der mann fürs besondere.

ansonsten gilt: am dienstag sieht die welt wieder anders aus.


Herthas Seuchenvojel
20. September 2014 um 0:10  |  358997

ist doch nu wurscht, weil Vergangenheit
1 Punkt, hätte mir 2 mehr gewüscht
wir haben ne schwerer Saison vor uns trotz Championsligasieger und 89fache Nationalspieler

@Hertha1982 von dir bin ick heute am meisten enttäuscht, da verteidigt man deinen „heißgeliebten“ TW und dann solche Verdamnnis heute
von mir aus musste die nächsten Turmtreffen nicht dabei sein, wenn ick da bin
da sind mir nen Kami & Fechi lieber, weil die sind geradeheraus in ihren Meinungen

für den Rest der Herthastinker: ihr seid hier falsch….sowat von
trollt euch zurück zu inside, planet oder sonstwo
gemäßigte Führungsriege, gemäßigte Anhänger
wat würde ick gerne 猿臂打ち (@Inari versteht es sicher)


etebeer
20. September 2014 um 0:11  |  358998

Ideenlos, Einfallslos, Disziplinlos und den Papst (Ronny) in der Tasche

Irgendwie deprimiert sitzt man am TV
und kann nicht es glauben
das Hertha so ein Blutleeres Spiel abliefert.

Plötzlich und für mich unerwartet
bekommt Hertha dann die Chance
aus einen Grottenkick
noch etwas positives zu ziehen.

Dieser späte Ausgleich
könnte für die Stimmung
in der Mannschaft Gold wert sein.
Vielleicht war es das Erfolgserlebnis
was die Mannschaft brauchte.

Trotzdem,
gegen WOB rechne ich mir wenig aus.

Bescheidenheit zieht ein, jedenfalls bei mir 🙁


kczyk
20. September 2014 um 0:12  |  358999

*denkt*
die aufreger der aufreger sind deren claqueure.


Stiller
20. September 2014 um 0:21  |  359001

würde mir mal die IPs etc. anschauen. kann mir vorstellen, dass der budenzauber eine einzige person ist. so ne art „oberschlaumeier“.


Supernatural
20. September 2014 um 0:24  |  359004

Wasn hier los? Selbstzerfleischungsmodus… Ich gehöre wohl zu den unter 10% Herthafans die sich beim 2-2 gefreut haben und ausgeflippt sind vor Freude.

Ansonsten war es natürlich kein spielerisch gutes Spiel von uns. Aber man muss immer die Relationen sehen. War Freiburg so viel besser? Hatte Freiburg mehr Torchancen als wir? Nein! Wir hätten sogar das 1-2 machen können, wenn wir unsere Konter am Anfang der 2.hz vernünftig ausgespielt hätten. Zum Vergleich: Gladbach holte hier auch nur einen Punkt und spielte grottig.

Außerdem ist Hegeler eher doch nicht der Spielertyp wie Cigerci(einfach spielerisch nicht so gut wie Cigerci). In Hegeler sehe ich eher den künftigen Niemeyer-Ersatz, rein von den Anlagen und spielerischen Fähigkeiten her, nur technisch etwas besser.

Gegen die formschwachen und müden Wolfsburger sollten zu Hause 1-3 Punkte möglich sein. Selbst in der schlechten Rückrunde gabs da sogar fast einen Heimsieg gegen Wolfsburg. Doch dieses Mal hat Wolfsburg englische Wochen und musste viele Nationalspieler abstellen. Sehe da gute Chancen auf Punkte. Spieler wie Hatira oder Skjelbred werden am Mittwoch noch frisch und ausgeruht sein. Wolfsburgs Spieler eher weniger.

Wichtig ist, dass wir das zentrale Mittelfeld wieder läuferisch stärker bearbeiten wie damals mit Cigerci und Skjelbred. Man muss das gesamte Team besser zueinander synchronisieren. Und das fällt momentan noch schwer mit dem neuen Kader. Wir müssen uns jetzt erstmal durchwurschtln und irgendwie Punkten. Darum geht es momentan. Ich sehe die jetzige Situation als Übergangssituation bis sich unser Team eingespielt hat.


jenseits
20. September 2014 um 0:28  |  359008

@Supernatural // 20. Sep 2014 um 00:24

Nee, gar nicht. Dieser Punkt war einfach Gold wert!


K6610
20. September 2014 um 0:33  |  359011

ich sag’s mal so………..bevor einstudierte Laufwege Resultate bringen können, muss jeder einzelne Spieler auch Willens sein, diese Wege im Dienste der Mannschaft zu gehen!

Zum „Man of theMatch“ Ronny wiederhole ich mich mal: In meinen Augen am wertvollsten als hängende Spitze und Mann für die Standards, weitestgehend befreit von Defensivzwängen, welche ihn bis in den eigenen Strafraum zurück zwingen.
Das Spiel machen, das wird Aufgabe von Baumjohann, Cigerci und (später) Mukhtar werden.

es gilt also, sich noch einige Zeit spielaufbaumäßig so gerade über Wasser zu halten und hart weiter zu üben!

P.S. ich begrüße herzlichst die vielen (neuen) Schreiber hier, deren Unmut ich, über das (fast) vergeigte Match heute, nur zu gut verstehen kann.
Allerding tut es nicht Not, dass ihr den ausgerechnet hier so geballt abladen müßt!

jute Nacht


20. September 2014 um 0:38  |  359013

Hertha spielt sich mit den Neuen in die spielerische Krise. Am Anfang einer Saison soll das regelmäßig vorkommen. Ich hatte mit einem deutlich besseren Start gerechnet. Schade. Doch nun heisst es doch nicht , verrückt zu spielen? – Statt jetzt mal den dreckigen Punkt mitzunehmen und sich mit den Spielern mitzufreuen, geht hier seit einer Woche der Punk ab. Im Moment haben ein paar Leute den blog etwas geentert. Das gibt sich wieder, spätestens dann, wenn es wieder etwas runder läuft. Solange staune ich, mit welcher Leidenschaft manche sich ihre kostbare Lebenszeit mit ihrem Hobby zunichte machen. Luhukay hat mit seinem etwas spröde und schief vorgetragenem “ Negativismus“ , doch ziemlich genau getroffen. Liest dr hier mit? 🙂


ahoi!
20. September 2014 um 0:45  |  359015

mein gott. wo wären wir heute ohne ronny? dass ich das mal sagen würde… 😉

„nach vorne extrem harmlos“ (zitat sky zur halbzeit). doch anstatt auf die spielerische armut zu reagieren, folgte zur pause ein mutloser 1:1-wechsel: schieber gegen kalou. und dass, obwohl schieber durchaus noch ein tor zuzutrauen gewesen wäre. warum nicht endlich mal wieder 4-4-2 ???

doch mag ich heute nicht (wieder) vom trainer sprechen… vielleicht lohnt ja mal ein blick aufs spielende personal: sagen wir stocker und kalou, bzw. die transferpolitik insgesamt….

da ist (zumindest bisher) leider so, wie ich das hier bereits einmal auch öffentlich befürchtet habe. von stocker ist auf dem feld (wie bei seinem wm-einsatz) fast nichts zu sehen… auch kalou finde ich – wie weiland bei chelsea – eher unauffällig. dort stand er im übergroßen schatten eines drogba (doch den hammwa hier leider nicht).

insgesamt fürchte ich, dass kalou – ganz anders als ramos – als alleinunterhalter vorne schlicht nicht taugt (auch sein einsatz nach hinten finde ich vergleichsweise eher dünn). lange rede kurzer sinn: ich würde kalou lieber als zweite spitze (neben schieber) sehen. oder auf rechts! womit ich bei beerens wäre. …

warum wir für diesen sicherlich nicht schlechten spieler einen anderen sicherlich nicht schlechten stürmer wie allagui haben ziehen lassen, erschließt sich mir (weiterhin) nicht. oder nur sehr, sehr bedingt.

allagui hat uns in der vergangenen saison immerhin neun tore beschert und drei vorbereitet! eine simple wikipedia-recherche ergibt: mit der tor-quote von allagui (egal, wo er gerade unter vertrag stand) konnte beerens bei keinem verein bisher mithalten!

bleibt noch heitinga. im moment drängt sich mir
der verdacht auf: der mann hat seine besten tage leider hinter sich. über hegeler sage ich als kölner, der 1981 nach berlin gezogen ist: das beste an ihm ist sein geburtsort!

alles in allem war es heute so, wie sich das schon die letzten drei spiele sowie die gesamte vergangene rückrunde angedeutet hat: hertha hat 2014 all das verloren, was die mannschaft noch 2014 so wunderbar ausgezeichnet hat.


sunny1703
20. September 2014 um 0:50  |  359017

@seuche

der einzige, der entscheiden kann, dass jemand hier im blog nicht schreiben kann oder darf ,ist der blogchef.

Der einzige der entscheiden kann, dass irgendjemand nicht zum Turmtreff kommen darf, ist der „wärter“@apollinaris.

Da ich seit Beginn an dabei dabei bin, kann ich Dir aber versichern, das war noch nie eine Überlegung.

Die Runde an sich hat nur eine Regel,jeder ist willkommen egal wie sie/er heißt und welcher Meinung er ist. Und niemand schreibt vor, wer zu kommen hat und wer nicht.

Wer nun meint einer der inzwischen ständigen teilnehmer der Runde sei ihn störend ,muss sselbst für sich entscheiden, ob er das verkraftet und kommt oder nicht, niemand von uns wird ihm das vorschreiben.

Es wäre schön,wenn die Turmrunde aus solchen Emotionen rausgehalten wird. Wir sind einfach ein Haufen von Herthafans. Ich finde es gut,dort inzwischen bestimmt über 100 blogger von hier real kennen gelernt hzu haben und ich freue mich über jeden der neu dazu stößt.

Sorry für OT

lg sunny


20. September 2014 um 0:52  |  359018

@Herthas Seuchenvojel // 20. Sep 2014 um 00:10:

„, da verteidigt man deinen “heißgeliebten” TW und dann solche Verdamnnis heute“

Verstehe ich nicht. Wen habe ich denn verdammt? Na, vielleicht hast Du meine Ironie nicht verstanden.

„von mir aus musste die nächsten Turmtreffen nicht dabei sein, wenn ick da bin da sind mir nen Kami & Fechi lieber, weil die sind geradeheraus in ihren Meinungen“

Wenn Dich meine Anwesenheit stört, mußt Du halt zuhause bleiben. Und wenn Du kommst, werde ich Dir meinen Kommentar zu Deinen vorgenannten Worten direkt und so geradeheraus, wie Du es noch nie gehört hast, sagen.

Nur eines vorweg:

Was glaubst Du eigentlich, wer oder was Du eigentlich bist?


Bolly
20. September 2014 um 0:55  |  359021

PK aus Freiburg

http://youtu.be/t1Ety1bjz4s


20. September 2014 um 0:56  |  359022

@Bolly // 19. Sep 2014 um 23:49:

„aber Du scheinst wirklich nix von dem mitzubekommen, was hier zum Teil abgegangen ist. Das nennt man dann #tunnelblick“

Muss ich mich jetzt für Kommentare von anderen Blogmitgliedern rechtfertigen?

Für Kadaverkrankheiten ist hier jemand anderes zuständig.


Freitag
20. September 2014 um 1:10  |  359025

tja bis hierher
thumb up für
ahoi! // 20. Sep 2014 um 00:45
das wird eine schxxx Saison…….


kczyk
20. September 2014 um 1:19  |  359027

*denkt*
eine gemeinigliche phrase erklärt, die 2. saison sei die schwerste.


ahoi!
20. September 2014 um 1:25  |  359030

doch noch ein wort zu jos: in irgendner zeitung habe ich vorn paar tagen mal die vermutung gelesen, luhukay habe seine eigene linie verlassen oder gar verloren. diesen eindruck konnte man durchaus auch heute haben. während sich früher einmal verletzte spieler erst wieder hinten anstellen mussten, durfte heute genki wieder von anbeginn ran. dafür wurde ein zuletzt sichtlich verbesserter ÄBH zu hause gelassen….


Inari
20. September 2014 um 1:28  |  359031

Das größte Problem scheint das defensive Mittelfeld zu sein. Keinerlei Kontrolle, keinerlei Akzente nach vorne, ständig riesige Löcher, kein Raumgewinn bei Balleroberung. Ein langsameres Umschaltspiel habe ich seit langem nicht mehr gesehen. Hegeler habe ich hier mal als Ninja bezeichnet, weil er einfach unsichtbar ist. Heute kam noch eine sichtbare Lustlosigkeit hinzu, die mich fassungslos dastehen lässt.

98 Minuten und nur ein herausgespielter Torschuss – in der 96. durch Ronny kurz vor seinem 2:2 -Freistoß. Das war schrecklich unkreativ.

Wenn nach diesem Offenbarungseid nicht bei allen Verantwortlichen die Alarmglocken auf Hochtouren schrillen, haben wir ein Problem. Spielerisch sind wir die schlechteste Mannschaft der Liga, schlechter als Hamburg, obwohl wir vermeintlich den stärksten Kader der letzten Jahre habe. Von der Platzierung her sind wir verdient (so gut wie) ganz unten, mit Glück (noch) nicht mit rotem Anstrich. Findungsphase ist vorbei und die Jungs spielen, als ob sie noch nie eine Trainingseinheit miteinander absolviert haben. Ok, das kann sich ändern. Aber wieso laufen sie nicht? Das Team mit den schwächsten Laufwerten hat sich heute noch unterboten. Das war entweder Arbeitsverweigerung oder sie haben ein großes mentales Problem als Mannschaft. In beiden fällen ist Luhukay gefragt. Viel Zeit hat er nicht mehr.


BerlinerSorgenkind
20. September 2014 um 1:30  |  359034

Mit viel Arbeit und Fleiß wird diese Saison zu schaffen sein. Klar sagen viele: „Mit dem Team darfste nicht absteigen.“

Ich denke aber es ist schwiering und auch eine Herrausforderung das Team zu formen.

Es gillt jetzt darum eine Basis zu stärken und sich Woche für Woche die Punkte zu erarbeiten.

Für mich wirkt die Mannschaft gerade irgendwie Müde. Ich weiß nicht wovon. Nur Objektiv betrachtet fehlt gerade irgendwie der Spirit.

Ich hoffe der wird sich finden lassen und vllt erleben wir dann wie letztes Jahr, des Wechsel nach der Winterpause.

Generell sehe ich das Team im Mittelfeld nur muss man sich jetzt reinbeißen..

Wünsche euch trotzdem noch ein schönen Abend und schauen wir gespannt auf Mittwoch.

Schönes Wochenende.


BerlinerSorgenkind
20. September 2014 um 1:35  |  359035

P.S. Klar zu erkennen war heute das fehlende Glied ziwschen Abwehr und Angriff. Zu große war der Abstand. Der Andere hoffte auf einen Pass vom Anderen … Die einen wollten Tore machen die Anderen verteidigen. Beides gelang den Mannschaftsteilen nicht.

In der Praxis sah das so aus:

——————-Kraft
Pekarik, Lustenberger, Brooks
———————————————–schulz
—————–Hosogai
.
.

Beerens, Ronny, Hegeler, Haragouchi
—————Schieber


Stiller
20. September 2014 um 1:37  |  359037

H I E R: Aufstellungen der Spieltage 1 – 5 aus der Saison 2013/2014

Man kann ganz einfach den Unterschied zu dieser Saison erkennen. Schaut einfach mal, wie konstant die Besetzung war. Und vergleicht das mit den aktuellen Spieltagen 1 – 4.

Viel mehr muss man nicht sagen.


sunny1703
20. September 2014 um 1:39  |  359040

Ich kann noch nicht schlafen. Was ist mir aufgefallen:
Wir haben ein Problem mit allen neuen Spielern. Schieber macht zwar drei Buden vorne aber er hat hinten auch ebenso viele schon mit Anteilen, das ist für einen Stürmer erschreckend.
Beerens 1 gegen 1 besser als Sami, aber Torgefahr bisher gleich null.
Genki abwarten
Platte keine Ahnung
Hegeler,das war heute sein bestes spiel und das war auch schwach
Kalou abwarten
Stocker erste Minute , erste Gelbe…
Da ist noch viel Arbeit drin und ich habe keinen Fortschritt zum Spiel gegen Mainz gesehen.
Nun kommt Wolfsburg, ein Härtetest, ich bin gespannt,ob wir bis Mittwoch etwas mehr leben in das team bekommen.
Und wenn nicht,zum Ende nächster woche Augsburg, es wird hart.
Ich bleibe dabei, eins von den beiden Spielen muss gewonnen werden,ansonsten wird die Luft für den trainer dünn,allen Beteuerungen zum Trotz.

Positiv fand ich heute,die Kondi von ronny, der Wille von Spielern wie Ronny, Heitinga und Kraft mit 10 Spielern, noch wenigstens einen Punkt zu holen.Daran müssen sich die anderen hochziehen ,vielleicht war das ja ein wachmacher, hoffen wir es mal.

Während Freiburg das gesamte Spiel versuchte und presste, passierte auf Berliner Seite nichts konstruktives.

@apollinaris

Betreff der Kommunikation von JLu bin ich wie auch damals bei babbel anderer Meinung als Du. Seit neun Monaten hören wir bei jeder PK der und der ist „Schuld“, von den fans bis hin zu den Medien. Das ist irgendwann bei ausbleibenden Erfolgen ausgelutscht. Mir fehlt bei JLu mal einfach, sorry, das war mein fehler ,nach Mainz wäre das zum Beispiel angebracht gewesen oder NACH einer standpauke gegenüber dem team auch mal ein Eingeständnis gegenüber den Medien,dass es im team im letzten Spiel nicht stimmte.
Zum Glück sucht er schuldige nicht so erbärmlich wie Streich beim Schiri.

Jetzt in einer englischen woche wäre es schlecht die Mannschaft auch mal öffentlich zu kritisieren, doch wenn dann immer noch kein Sieg eingefahren ist,wer muss dann als „Schuldiger“herhalten?!

Eine „heile“Welt nach sechs Spieltagen ohne Sieg nimmt dann doch keiner mehr ab.

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich……….,vielleicht rocken wir ja wolfsburg und anschließend augsburg und alle Sorgen sind der Schnee von gestern. Heute mache ich mir jedoch zumindest ein wenig Sorgen um die Mannschaft, weniger wegen der Punkte,als wegen der Spielweise.

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
20. September 2014 um 1:54  |  359042

@sunny, wennde mal überhaupt rauskommst, dann meist quer:
„von mir aus musste die nächsten Turmtreffen nicht dabei sein…“
verbiete ick ihm da was oder setz ich nur persönliche Wünsche?
ick mag Hertha1892 eigentlich unheimlich gerne, aber heute (gestern eigentlich ) lag er mir wieder (weil selten)) conquer

zweitens: so selten wie ick da bin, müßt ihr euch keine Sorgen machen
behalt deinen Stammsitzvorteil, sei dir gegönnt


coconut
20. September 2014 um 2:18  |  359047

Langsam nehmen die persönlichen Animositäten skurrile Formen an…. :roll:

Mensch Leute, es ist nur Fußball!
Da sind doch Emotionen völlig normal und wenn 1 oder 2 da etwas arg übertreiben ist das kein Alleinstellungsmerkmal. Wenn ich da an die vorhersehbare Schirischelte seitens @inari oder @kamikater denke.
Da gewinnt ja Hertha nur nicht, weil jeder Schiri das Team „verpfeift“…. 😆

Ich hoffe mal die beiden haben heute mitbekommen, das der Meyer uns heute den Punkt geschenkt hat, denn offenbar hatte er Vorteil gelten lassen als Ronny auf das Tor schoss. Das es dennoch Freistoß für Hertha gab (was letztlich zum glücklichen Punktgewinn reichte), war eine Fehlentscheidung zugunsten Herthas.

Von mir aus hätte die Mannschaft heute auch verlieren können, wenn sie gutes Spiel gezeigt hätte. So aber mache ich mir eher mehr als weniger Sorgen. Ich glaube nicht, das dieser glückliche Punktgewinn der Mannschaft mental großartig auf die Sprünge helfen wird, denn die Spieler wissen nur zu genau, das war heute keine Bundesliga taugliche Leistung.


Morje
20. September 2014 um 2:29  |  359049

Ronny wurde im Moment des Torschusses gefoult, bringt den Ball dennoch aufs Tor, aber der Torhüter wehrt ab.
Vorteil abgewartet – negativ -> Freistoß.
Das gab es doch schon sehr häufig.
Absolut regulär.

Schulz opfert sich fürs Team, Ziel war allein das Foul, aber ein ganz wichtiges. 7 von 10 Schiedsrichtern geben da rot, Foul entscheiden alle 10


20. September 2014 um 2:37  |  359053

nun hört bitte auf, euch zu zerfleischen, bitte. Es ist, als breite sich ein Virus aus 🙁
Ich behaupte keck: jeder, der diesen Verein mag, prügelt nicht auf Neuzugänge ein, beleidigt nicht den Trainer. jeder , der diesen Verein mag, freut sich über diesen, etwas unverdienten Punktgewinn. Jeder, der diesen Verein mag hofft, dass sich alle möglichst bald aus dem spielerischen Loch herausspielen..
Jeder, der dieses Team und das Trainerteam schätzt, hält sich etwas zurück, denn die Kübel, die gerade von allen Seiten gegossen werden, sind gross genug, da muss man nicht wohlfeil mitmachen, nur, weil es einem auf der Zunge brennt.
Jeder, der diesen Verein mag ( und kennt) sorgt sich, denn wir wissen zuviel vom Abstieg als uns lieb ist.
Aber Panik , Wut, Zorn und Brüllerei sind ganz ganz sicher nichts, was irgendwem helfen könnte.
Und wenn @ opa und @ Stiller dreimal Recht hatten mit ihren Beiträgen: ich bin froh, wenn die drei, vier Neuen ( oder aufgespaltenen Alten), bald wieder woanders ihre traurigen Arien singen. Denn irgendwie ist das wirklich nun gar nicht meine Welt und einer neuen Freundin oder Freund würde ich derzeit von diesem blog nix erzählen..( das meinte wohl @ bolly, als,er,von fremdschämen sprach…. 😉 )


20. September 2014 um 2:46  |  359054

@ coco: nach Anssicht der Schiriexperten “ CollinasErben“, war die Schiri- Entscheidung richtig.


coconut
20. September 2014 um 2:55  |  359057

@Morje // 20. Sep 2014 um 02:29
Nein, so ist die Vorteilregel nicht angelegt.
Gibt er Vorteil und Ronny kommt zum Schuss, muss das Spiel mit einem Eckball fortgesetzt werden. Der Vorteil (zum Abschluss kommen) war ja gegeben.

Ist mir aber ehrlich gesagt auch völlig egal. Wenigstens einen weiteren Punkt auf der Habenseite.
Aber von der Leistung her war das ganz dünne.

PS:
Wer meint, hier wäre es laut, der sollte mal an anderen Stellen rein schauen, wie da die Post abgeht. Das zeigt, wie sehr in der Fan-Szene mittlerweile die Luft brennt…..
Selbst J-Lu Unterstützer gehen jetzt deutlich auf Distanz…….. 🙁

Hoffentlich gibt es Zeitnah einen turnaround. Ich will kein erneutes Trainerkarussell…..


coconut
20. September 2014 um 2:58  |  359058

@apo
Gerade erst gelesen. Na dann, soll mir auch recht sein. Ich habe das anders gesehen. Richtig wäre sie meiner Meinung nach nur, wenn er direkt auf Freistoß entschieden hat. Das könnte natürlich sein.

Ist aber auch egal. Ich mache Spielausgänge nie am Schiri fest.


Kamikater
20. September 2014 um 4:16  |  359068

Nach 20 Minuten war Hegeler der beste Herthaner auf dem Platz.


waidmann2
20. September 2014 um 6:54  |  359120

@ Kamikater
jeder will mal Troll sein und ein bisschen provozieren – schon ok 🙂

Gute Analyse @ Stehplatz 23:29 zum gleichen Protagonisten, die sich mit meinem subjektiven Eindruck deckt: spielerisch nicht so schlecht, aber absolut keine Dynamik. Ich fürchte, man kann da vielleicht daran arbeiten, aber schnell wird das nicht gehen – wenn überhaupt. Wenn nicht = Fehleinkauf


Hertha Ralf
20. September 2014 um 7:16  |  359131

@etebeer: Bescheidenheit trifft es!
Im schönen Breisgau so geerdet zu werden tut schon weh.
Zum Spiel schreibe ich nix, saßen noch mit Freiburgern die halbe Nacht zusammen, nette Menschen mit der Aussage: ihr könnt doch glücklich sein so in letzter Sekunde das 2:2 und ja wir haben es gefeiert wie einen Sieg.
Vielleicht die Initialzündung bei Hertha ?
Es ist zu hoffen, ich sehe Mittwoch als richtungsweisend, quo vadis Hertha 2014?
Eine Anmerkung eines Breisgauers: ist es das dritte verflixte Jahr von LU?
Ich kritisiere nach Spiel 4 von 34 nicht mehr, ich möchte die Trainerentscheidungen wer wann und wieviel spielt verstehen, indem ich am Ergebnis sehe: ja der Trainer hat den Erfolg, das Beste was wir haben aufgestellt, selbst bei einer Niederlage.
Und zum Schluss , schon der vierte SR , der so konsequent und neutral pfeift, nein, wie hier beschrieben, am SR liegt es nie – Ironie!
Und das ohne Weiß blaue Brille, selbst den Freiburgern war das zuviel.
Das nicht vorhandene Spielerische, daran haben sie nun aber wirklich keinen Anteil.
Gruß aus dem Breisgau ins Herthaland und zu @ etebeer nach HH, viel schlechter kann’s ja wohl nicht werden, ist das nicht hoffnungsvoll …
🙂


20. September 2014 um 7:20  |  359132

@Herthas Seuchenvojel // 20. Sep 2014 um 01:54:

Mein Wunsch wäre es eigentlich, wenn Du Dich dahingehend zur Persönlichkeit entwickeln hättest, Deine Sicht zu den sportlichen Dingen bei Hertha BSCdarzulegen anstatt andere Kommentatoren grundlos anzugehen.

Auch wäre es praktisch, wenn man hier Fremdworte in einem sprachlich Zusammenhang benutzt, der dann auch einen Sinn ergibt.

Was Deine Überheblichkeit und Arroganz in Bezug auf meine Person betrifft, habe ich nur eine Bitte:

Unterlasse es einfach.

Der Blog ist für mich von sehr großem Interesse – seit vergangener Nacht betrifft das leider nicht mehr Deine Kommentare.


Kamikater
20. September 2014 um 7:42  |  359139

Der Ausgleichstreffer scheint ja vielen angeblichen Hertha andern hier im Blog quer Magen zu liegen, ganz vorne unser Freund @Miri und unser Freund @Eiffel.

Euch lache ich ganz besonders gerne aus, habt Ihr beide doch als Oberherhaner so sehr auf die Niederlage die Daumen gedrückt.

Was für ein Ärger und nicht mal das ist eingetreten. Nicht nur, dass er keine Ahnung von Fußball habt, Ihr habt auch noch beide verloren. So ein Pech. Alle anderen sind wie immer Idioten und müssen für Eure schwachsinnige Argumentation gleichgeschaltete Gutmenschen und blau-weiss bebrillte Blinde sein.

Macht das Spaß mit einem Tullius Destructivus wie Euch in einer Person!

😆

Ps: Fussball ist toll, Ihr solltet mal hingehen!


Huhuquasten
20. September 2014 um 7:46  |  359140

@apo um 02:37 :
BRAVO!
Du sprichst mir aus der Seele.


Flaccus
20. September 2014 um 7:50  |  359141

Wieder wach und habe die Blogerträge der Nacht gelesen. Das Spiel liegt mir immer noch im Magen.

Unschön finde ich aber auch, wie sich hier einige als Blogpolizei aufspielen, Live-Kommentare von Fans von vornherein für unerträglich erklären, den Ausdruck von Fan-Frust verbieten oder sich aufregen, wenn hier Leute schreiben, die sie nicht vom gemeinsamen Biertrinken oder Stadionbesuch kennen.

Ich dachte, das ist ein Fußballblog, also eine Plattform, auf der sich Fans über ihre Mannschaft austauschen, als Laien (die meisten hier werden das ja als Hobby betreiben) mehr oder weniger kompetent fachsimpeln, sich überlegen, was in ihrem Verein gerade nicht läuft und was sie besser machen würden – ein Austausch, wie er unter Fußballfans doch schon immer üblich war. Wenn man alle Posts durchliest, kommt dieser Austausch jedoch kaum zustande.

Da gibt es wirklich viele tolle und bedenkenswerte Beiträge, die mir immer wieder einen neuen Blick auf meine Hertha ermöglichen (ich lese schon länger mit, auch wenn ich erst seit ein paar Wochen mitschreibe). Leider geht hier nur eine Minderheit auf die Ideen der anderen ein, sondern schreibt lieber das gleich in eigenen Worten nochmal.

Und was noch schlimmer ist: Die Beiträge, die tatsächlich auf andere antworten, diskutieren (oder besser: polemisieren) eher darüber, was man in diesem Blog schreiben darf und was nicht, oder sie haben von vornherein mit anderen Themen zu tun als mit Fußball.

Wer sich hier ereifert, dass die Arbeit der Blogmacher durch völlig normale Äußerungen von Fanfrust zunichte gemacht wird, sollte lieber in die Fußballdebatte einsteigen. Die wollen wir hier doch haben, oder sehe ich das falsch?


kraule
20. September 2014 um 8:15  |  359144

Drüber geschlafen , Freude über den
dreckigen Punkt und doch die Frage
im Kopf:
ist JoLu der richtige Trainer,
für diesen Kader……
Ich hasse es , am Trainerstuhl zu sägen,
aber da läuft ja gar nichts mehr
zusammen. ….und wessen Aufgabe ist es
genau dafür zu sorgen!?!?
In zwei Spieltagen sind wir schlauer.


sunny1703
20. September 2014 um 8:31  |  359149

Guten Morgen

Ich versuche es auch mal mit Noten und bitte schon um Entschuldigung,wenn sie vielleicht etwas drastisch ausfallen.

Kraft 3, konnte sich kaum auszeichnen, eine sehr gute Aktion und Dirigieren der eigenen Spieler vor dem 2:2. Zeigt etwas Führungsrolle.

Pekarik 4, um ehrlich zu sein, fragte ich manchmal ,wo ist er, defensiv sicher nicht besser als Ndjeng,nach vorne aber einige Male dabei
Lustenberger 3 – Stand einige Male richtig, hielt die IV einigermaßen zusammen,dennoch immer wieder auch Lücken
Brooks 3- Etwas schwächer im stellungsspiel, doch Lufthoheit im eigenen Strafraum
Schulz 4- ließ sich immer wieder mal überlaufen, hatte aber auch wenig Unterstützung von genki

Hosogai 4+ war anfangs gut im spiel und auffällig,später jedoch völlig überfordert

Hegeler 4 machte mit zunehmenden Spielverlauf ein besseres Spiel mit einsatz und sogar etwas Übersicht,allerdings zwischendurch wieder mit schrecklichen Passivphasen
Ronny 3,macht er nicht die beiden Buden und den schuss vor dem 2:2 ist es eine 5, weil fast kein Pass ankommt, er sich oft verzettelte, aber auch vorne so gut wie keine Anspielstationen hatte,allerdings mit mehr einspielzeit könnte er ideal für kalou werden,die suchen sich schon öfters,bisher immer umsonst,aber mal abwarten, dennoch, gut,dass die sportliche Leitung nicht den Spieler wie von vielen gewünscht verschenkt hat. Sein wollen gestern hätte ich mir von der Masse der anderen spieler gewünscht.

Beerens 4-,anfangs einige gute Offensivaktionen, dann aber nichts mehr,kein Abschluss, dieses mal etwas bemühter in der defensivarbeit
Genki 5 vorne ein abschluss, hinten nichts, das war nichts

Schieber 5-, vorne nichts hinten zum wiederholten male ein assist für den gegner

Kalou 5 war nicht zu sehen

Heitinga 3- brachte Willen auf den Platz,war ein richtiger Rüpel, ein wachmacher

Fazit,der Punkt ist gewonnen,weil glücklich,aber die Leistung war schlecht, jetzt heißt es bis wolfsburg endlich den Schalter umlegen.

lg sunny


Andi
20. September 2014 um 8:52  |  359155

So, gestern Abend das Spiel gesehen … mich gefreut, dass endlich 20:30 uhr ist und angepfiffen wird … nach 20 Minuten der erste Frust, weil ja rein GAR nichts nach vorne geht.

Was mir im kompletten Spiel gefehlt hat, war ein Plan … und das ist das, was mir zu denken gibt. Was war das für eine taktische Ausrichtung ? Die kapier ich nicht … die gelben Karten sprechen Bände für die psychische Verfassung unserer Spieler

Ich hoffe nur, dass gegen Wolfsburg, wenn Hertha nicht das Spiel machen muss, mehr geht … im Moment müssen einfach Punkte her … wie auch immer …

Was der Streich da im Nachgang für ein Interview gibt, das ist einfach peinlich – auch wenn ich seinen Frust verstehen kann nach einem Tor in der 96. Min – es war ja nun aber nicht gerade das ChampionsLeague Finale

Heitinga macht doch nix verbotenes, wenn er da vor dem Torhüter steht – beim Volleyball ist das immer so, dass man die Sicht versperrt

Rot kann man geben, muss man aber nicht – passte aber ins Spiel

Und klar kann man sich über den Punkt freuen, weil es 1 Punkt mehr ist … das wars dann aber auch


backstreets29
20. September 2014 um 8:56  |  359157

Es tut mir ja leid für die Leute hier, die sich ja nichts sehnlicher wünschen als einen neuen Trainer und denen der späte Ausgleich so schwer im Magen liegt, aber man muss konstatieren, dass Hertha wenig zugelassen hat.
Man ist also auf dem Weg wieder stabiler in der Defensive zu werden.

Die Offensive, erspielte sich in 90 Minuten keine einzige Torchance, das hat aber ebenfalls Gründe.
Haraguchi ist noch nicht wieder so weit, dass er wirklich Druck ausüben kann, Ronny ist mit einer solchen Spielweise des Gegners überfordert.

Wir sind im MOment einfach in der Findungsphase, das würde unter einem anderen Trainer nicht anders laufen, man kann auch mal einen Blick über den Tellerrand werfen und sehen, wie es anderen Clubs geht.


backstreets29
20. September 2014 um 9:00  |  359159

Hinzu kommt dann aber auch noch eine grottige Zweikampstatistik und erneut die Erkenntnis, dass es nur in Teilen gelingt, dass
einer für den anderen läuft.

Ich hoffe gegen Wolfsburg auf ein 3-5-2

mit Heitinga in der Startelf und Shculz lieber im MF als AV und vorne Kalou UND Schieber.
Beide sind allein da vorn ohne Wirkung


20. September 2014 um 9:05  |  359160

Schulz wird erstmal gesperrt 🙂 und wir sehen vdBergh wieder …


Bulette73
20. September 2014 um 9:07  |  359162

VdB darf sich aber auch mal steigern….
Ich würde auch mit dreierkette spielen….


Bulette73
20. September 2014 um 9:09  |  359163

Ich hoffe der Trainer richtest….
Irgendwie hat man aber auch den Eindruck der Trainer lässt sich von seinen sogenannten
„Nebengeräuschen“ selber ablenken…
Hoffe das gibt sich wieder…


Liesschen
20. September 2014 um 9:11  |  359167

@backstreets29 // 20. Sep 2014 um 08:56

bin da voll bei dir, ist zwat ein dreckiger Punkt aber besser als keiner , Findugsphase ist wohl das Stichwort .

Ich habe mir diesmal verkniffen alle Beiträge zu lesen , war wohl auch gut so .


Bulette73
20. September 2014 um 9:13  |  359168

Man kann nur hoffen, das uns jetzt mal ein Duselsieg ereilt…. Da kommt Wolfsburg gerade recht…. Die werden sich hoffentlich nicht hinten reinstellen am Mittwoch…
Sonst hängt die Ananas ziemlich hoch…


Bulette73
20. September 2014 um 9:15  |  359170

Hat jemand die PK nach dem Spiel schon im Netz gesehen?


backstreets29
20. September 2014 um 9:16  |  359173

Blauer Montag
20. September 2014 um 9:23  |  359177

Guten Morgen.

Derzeit stehen Ronny und Schieber auf Platz 1 der Torschützenliste ❗

Diese und andere Daten findet ihr http://sportdaten.sportbild.bild.de/sportdaten/uebersicht/sp1/fussball/co12/bundesliga/


Blauer Montag
20. September 2014 um 9:30  |  359178

Nee, lass mal gut sein mit dem 3-5-2 backstreets29 // 20. Sep 2014 um 09:00 Uhr. Luhukay rotiert mit seinen Änderungen die Mannschaft sonst noch in den Tabellenkeller.

Wenn sie’s am besten kann, soll die Mannschaft halt weiterhin 4-2-3-1 spielen. Auch das wird nur siegreich sein bei höherer Laufbereitschaft und Erfolg im Zweikampf.


Bulette73
20. September 2014 um 9:32  |  359179

Danke @backstreet und @bussi.
Da heitert sich die Stimmung wieder auf.
Der Streich braucht mal Nachhilfe in Regelkunde glaube ich….


Eiffel
20. September 2014 um 9:32  |  359180

@Kami, was sollen denn diese Anwürfe? Im Gegensatz zu anderen Beiträgen weisen unsere – ich darf da unbekannterweise eventuell auch in @Miris Namen antworten – keine aggressiven Untertöne auf. Teilweise klingt das hier ja so, als träfe man sich demnächst im sagenumwobenen Turm zur Massenschlägerei. Wäre schön, wenn auch du wieder auf die Sachebene zurückfändest.
Ansonsten ist mein Name Eiffel, ich baue Türme, nicht solche morschen aus der Sarazenenzeit, sondern stählerne, die den Himmel berühren, und ich bin Herthafan durch und durch, wenn Hertha ein Tor erzielt, durchströmen mich Glücksgefühle, noch dazu wenn es ein eminent wichtiges Tor ist. Aber als Herthafan liegt mir das Vereinswohl nahe. Was ist gut, was ist schlecht für den Verein. Wieso sollte sich da Trainer- und Spielerschelte verbieten? Schelte wohlgemerkt. Beleidigungen soll es gegeben haben, nur wo denn?

Der Gesamteindruck trügt doch nicht: Gestern versammelten sich elf Jungs (am Ende vierzehn) zum Kicken auf einer Wiese im Park. Sie haben sich vorher noch nie im Leben gesehen, nichts war aufeinander abgestimmt, wirkten völlig untrainiert, nichts Einstudiertes. Sie waren sich nicht eins, sie waren sich elft, das Gegenbeispiel zu BVB – Arsenal zum Einrahmen. Der beste und einzige gelungene Spielzug in der 96. Minute, der Torwart stürmt nach vorne und positioniert die Mauerspechte in der Mauer, auch Leitwolf Heitinga entpuppt sich als böser Wolf – ihm bitte eine Stammplatzgarantie aussprechen. In dieser einzigen Aktion funktioniert Pressing und Gegenpressing, die Aktion kulminiert zum glücklichen 2:2.

Die Trainerhandschrift besteht seit etlichen Spielen aus unentzifferbaren Hieroglyphen, ähnlich kryptisch wie die Aussagen auf Pressekonferenzen, aber das ist doch nicht Schuld der Kritiker und Mahner? In der Psychologie nennt man das wohl Projizieren, übertragt eure Vorwürfe an Trainer und Team doch bitte nicht auf uns und andere, die dafür ja absolut nichts können. Wir stehen nicht in der Verantwortung.


20. September 2014 um 9:41  |  359186

Mensch @Spiri, warum findest du @Miri so toll ? 🙁 die bezeichnet unseren Trainer als „Magath für Arme“ und „Drittligatrainer“. Die hat noch null Respekt …


Blauer Montag
20. September 2014 um 9:54  |  359190

backstreets29 // 20. Sep 2014 um 08:56

Es tut mir ja leid für die Leute hier, die sich ja nichts sehnlicher wünschen als einen neuen Trainer und denen der späte Ausgleich so schwer im Magen liegt, aber man muss konstatieren, dass Hertha wenig zugelassen hat.
Man ist also auf dem Weg wieder stabiler in der Defensive zu werden.

Lass bitte erstmal die Daten der Sportbild auf dich wirken backss.

SC Freiburg
Torchancen 15
Gehaltene Bälle 0
Ballbesitz 53.13%
Angek. Pässe 79.33% (284)
Fehlpässe 20.67% (74)
Gew. Zweikämpfe 58.16% (114)
Verl. Zweikämpfe 41.84% (82)

Hertha BSC
Torchancen 7
Gehaltene Bälle 3
Ballbesitz 46.87%
Angek. Pässe 74.33% (249)
Fehlpässe 25.67% (86)
Gew. Zweikämpfe 41.84% (82)
Verl. Zweikämpfe 58.16% (114)

Hertha spielte gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Dieser hatte 15 Torchancen, Hertha hatte derer 7. Trotz dieser schlechten Werte hat die Mannschaft 1 Punkt geholt.
Wie die Mannschaft (mit oder ohne TR Luhukay) in Zukunft den Abstiegskampf gewinnen will, ist für mich bei derart schlechten Werten für angekommene Pässe und gewonnene zweikämpfe nicht erkennbar.


backstreets29
20. September 2014 um 10:00  |  359192

@Blauer MOnteag

Du musst meine Beiträge nicht nur lesen, sondern auch verstehen.
Das was du schreibst ist exakt das, was ich bemängelt habe

Jetzt soll der Typ von der Sportbild noch die Spielminuten der 7 Torchacnen aufzeigen. Das würde mich nämlich brennend interessieren.


Eiffel
20. September 2014 um 10:01  |  359193

Eiffel mein Name, immer noch Eiffel, @Bussi.
Und weil auch das zum großen, vielstimmigen Meinungskanon dazugehört.


Blauer Montag
20. September 2014 um 10:01  |  359194

Hertha Ralf // 20. Sep 2014 um 07:16

@etebeer: Bescheidenheit trifft es!
Im schönen Breisgau so geerdet zu werden tut schon weh…….
Gruß aus dem Breisgau ins Herthaland und zu @ etebeer nach HH, viel schlechter kann’s ja wohl nicht werden, ist das nicht hoffnungsvoll …

Ich grüße gerne zurück. 😉


Blauer Montag
20. September 2014 um 10:04  |  359195

backstreets29 // 20. Sep 2014 um 10:00

@Blauer MOnteag

Du musst meine Beiträge nicht nur lesen, sondern auch verstehen.

Gerne. Aber wer ist @Blauer MOnteag? 😕


Blauer Montag
20. September 2014 um 10:08  |  359196

coconut // 20. Sep 2014 um 02:55
…….Wenigstens einen weiteren Punkt auf der Habenseite.
Aber von der Leistung her war das ganz dünne.

PS: Wer meint, hier wäre es laut, der sollte mal an anderen Stellen rein schauen, wie da die Post abgeht. Das zeigt, wie sehr in der Fan-Szene mittlerweile die Luft brennt…..
Selbst J-Lu Unterstützer gehen jetzt deutlich auf Distanz…….. 🙁

Dem ist grad nix hinzu zu fügen. Sage ich ganz leise.


20. September 2014 um 10:17  |  359198

„Selbst J-Lu Unterstützer gehen jetzt deutlich auf Distanz“
ich nicht ! Luhu wird es schon richten 🙂


Miri
20. September 2014 um 10:27  |  359199

@Bussi
Und dazu stehe ich Wort für Wort.
Für Phrasendrescherei sind andere zuständig.
Dafür halte ich euren Trainer ,denn „meiner“ ist er schon lange nicht mehr.


backstreets29
20. September 2014 um 10:30  |  359200

Wer nach 4 Spieltagen mit einem vor Neuzugängen strotzenden Kader den Kopf des Trainers fordert, ist schlichtweg anhungslos bzw verfällt in blinden Aktionismus


Goldelse
20. September 2014 um 10:41  |  359202

BTW: Glückwunsch Pal Dardai zur Berufung zum ungarischen Nationaltrainer bis Ende November! Das ist klasse! Ungarn ist auch ein tolles Land!

@All, er macht das neben seiner Tätigkeit als U15-Trainer bei Hertha.


bezzo
20. September 2014 um 10:42  |  359203

@ backs

Volle Zustimmung


Flaccus
20. September 2014 um 10:45  |  359206

@Trainer

Auch ich bin frustriert, auch ich glaube, dass JLu Fehler gemacht hat, und schließlich finde auch ich sein zickiges Auftreten gegenüber kritischen Bemerkungen unangenehm. Aber ich halte ihn immer noch für einen guten Trainer, der uns in den letzten Jahren doch viele schöne Momente mit unserer Hertha geschenkt hat.

Letzte Woche gegen Mainz hat mich die defensive Anfangsaufstellung mit den Ndjengs und Niemeyers dieser Welt enttäuscht. Gestern hat er den Fehler nicht gemacht, hat Ronny und Haraguchi gebracht, die beide eher offensiv als defensiv zu gebrauchen sind (zumindest wenn sie in Form sind) und mit Schulz und Pekarik zwei Außenverteidiger aufgestellt, die nach vorne mehr bringen können als Ndjeng und vdB. Dafür war ich ihm erstmal dankbar.

Unglücklich bin ich mit Hegelers Einsatz (den hätte ich gerne ausgewechselt gesehen) und mit der Taktik, bei Ballbesitz des Gegners immer wieder eine Fünferkette zu bilden, wobei dann v. a. Haraguchi allzu viel nach hinten arbeiten musste. Für mich geht die von JLu angekündigte taktische Flexibilität noch nicht auf. Aber auch er lernt noch, und ich habe Vertrauen, dass er in Zukunft wieder mehr Richtiges als Falsches machen wird.

Die größten Zweifel habe ich noch bezüglich der Zusammenstellung des Kaders. Ob sich Leute wie Stocker und Kalou in einer Zeit, in der es nicht läuft, gut integrieren lassen, wird man sehen. Die mannschaftliche Geschlossenheit, das Füreinanderkämpfen, von dem in den letzten Jahren immer wieder die Rede war, ist im Moment nicht zu erkennen – kein Wunder bei den vielen Neuen und den schlechten Ergebnissen.

Ich hoffe innigst, dass der Trainer aus dem Kader wieder ein Team formen kann, traue es ihm auch zu. Und auch wenn man sich natürlich nicht sicher sein kann, dass er es schaffen wird, hat er doch ein bisschen mehr Vertrauen verdient, finde ich.


naneona
20. September 2014 um 10:52  |  359209

Lichtenberger // 19. Sep 2014 um 21:27

Tja, mir gefällt das auch nich wirklich. Aber eins weiß ich jetzt schon, ich werde mich wohl bald selbst hier auswechseln. Das tue ich mir nicht mehr länger an, verschenkte Lebenszeit. Schlimmer als Blöd oder B.Z. lesen!!! Schade…

Das trifft es leider sehr genau.
Macht’s gut Leute und Danke an UB für die viele Arbeit hier und das Treffen mit PB. Ich werde mir für Infos die Hertha Seite nehmen und ansonsten alles ausblenden. Schade, Immerhertha war mal richtig toll und wenn ich das hier lese fehlen mir die Worte, was daraus geworden ist. Ist wohl der lauf des Internets, früher oder später kommen überall die Trolle.
Machts gut…


Opa
20. September 2014 um 10:54  |  359210

Für mich gibt es eine zentrale Frage des Freiburgspiels: War in Freiburg eine Weiterentwicklung der Mannschaft zu erkennen?

MIt der Antwort ringe ich noch, es gibt weder ein klares Nein noch ein klares Ja. Dass Ronny zwei Zuckerfreistoßtore schießt und das Ergebnis rettet, verdeckt m.E. das, was man davor auf dem Platz gesehen hat. Hatte diese Mannschaft einen Plan? Ich weiß es nicht, aber mit Ja kann man es wohl nur beantworten, wenn dieser daraus bestand, im Kleinklein des Mittelfelds das Aufbauspiel langsam zu machen. Keiner, der Räume gerissen hat, keiner, bei dem man das Gefühl hatte, dass er sich aufbäumt. Von der Mentalität her war das jedenfalls eher nichts.

Im Gegensatz zum Mainz Spiel war allerdings die vielzitierte „Qualität“ auf dem Platz, wenn man von Ottl, äh Hegeler mal absieht. Das mag man aber mit einer defensiven Ausrichtung des Extraspielers Ronny noch begründbar halten. Und sonst?

Die Innenverteidigung, letzte Saison unser Prachtstück, ist ein Schatten ihrer selbst. Lustenberger sichtbar nicht bei 100%, Brooks vogelfrei, das ist einfach schlecht momentan. Die linke Seite hat ausschließlich defensiv stattgefunden. Haraguchi war daran allerdings nicht schuld, da er gefühlt keinen einzigen Pass bekam. Schulz mit einem soliden Spiel, neben Ronny für mich der beste Mann auf dem Platz. Rechts war die oft geforderte Hereinnahme von Pekarik eine echte Bereicherung, Beerens sackstark und komplettiert für mich die „TOP 3“. Das MIttelfeld ist Licht und Schatten. Ronny und Ottl zentral, genau so sah das Spiel am Ende aus. Moderner Aufbaufußball, Pressing, Überzahl erzwingen, schnelle Konter? Das kann man leider mit den beiden vergessen. Schieber erneut ohne Zuspiele. Allerdings kann dann ein Stürmer sich auch durchaus mal fallenlassen und sich ins Aufbauspiel mit einschalten. Kalou und Stocker sichtbar noch ohne Bindung zum Team, bei Kalou entschuldbar, bei Stocker mehren sich die Fragezeichen.

An der spielerischen Qualität hat´s diesmal eher nicht gelegen, denn außer Skjelbred war das schon unser erster Anzug auf dem Platz. Und wenn Ronny nicht zweimal seine Zuckerzuckerzuckerklebe ausgepackt hätte, wären wir in Freiburg ohne Punkte geblieben, denn aus dem Spiel heraus ging nichts, was auch die Spielstatistik deutlich macht: 16:7 Torschüsse – 59:41% Zweikämpfe – 16:26 Foul gespielt – 4:0 Abseits

Momentan stimmt m.E. die Mentalität nur bedingt. Nicht, dass die Mannschaft sich aufgibt, aber sie wirkt verunsichert und wackelig, ohne, dass sich mir erschließt, warum. Qualitativ ist gestern das beste auf dem Platz gestanden, was derzeit verfügbar ist, insofern stimmt etwas nicht in der Balance der Mannschaftsteile, die sehr mit der taktischen Ausrichtung zu tun hat. Und bei letzterer hat Luhukay kein erfolgreiches Rezept gegen die Freiburger gefunden. Daher tendiere ich bei der Eingangsfrage, ob es einen sichtbaren Fortschritt gab, eher zu einem nein.

Luhukay hat in der PK unter der Woche gesagt, er habe einen Plan und er würde sich davon auch nicht abbringen lassen, ob man nun 3mal gewinnt oder 3mal verliert (ich unterstelle mal, dass auch ein Unentschieden nichts ändert). Nun bin ich sehr neugierig zu erfahren, worin dieser Plan besteht. Leider stellt derzeit kein Journalist diese zentrale Frage und leider gibt´s darauf auch keine Antwort. So bleibt ein ratloses „Umfeld“ zurück, in dem sich diejenigen, die des Trainers Rauswurf fordern, zunehmend Gehör verschaffen. Ich glaube auch angesichts der ernsthaften (!) Alternativen kaum, dass ein Rauswurf Sinn macht. Ich bin auch durchaus überzeugt, dass Luhukay uns aus der Krise herausführen kann. Allerdings würde ich dabei sehr gern sehen, wenn man uns kommunikativ mehr mitnimmt. Wenn man „in Ruhe“ arbeiten will, muss man zu dieser Ruhe beitragen. Dass das eine heikle Mission ist, ist schon klar, der Trainer kann ja schlecht öffentlich einen oder mehrere Spieler auf den Topf setzen, aber etwas mehr als Stanzen wie „wir müssen jetzt hart arbeiten“ darf es schon sein, wenn man „in Ruhe arbeiten“ will.

Der Weg geht weiter, die Fragen bleiben.


Plumpe71
20. September 2014 um 10:55  |  359214

Auch mit entsprechendem Abstand von einer Nacht, was war gestern der Plan, wie wollte man in Freiburg agieren. Auf der PK in Freiburg wurde gesagt, dass beide Mannschaften gewinnen wollten.

Spätestens da wird es abtrus, wie in den PK´S zuletzt, denn lediglich Freiburg war daran interessiert das Spiel zu gewinnen und haben auch dementsprechend investiert. Das war gestern ein mehr als nur glücklicher Punkt und ich kann nur hoffen, dass der Punktgewinn nicht weiter den Blick für die Realität verstellt. Ich habe vor Saisonbeginn gewarnt, dass es ein sehr holpriger Saisonstart werden könnte, ob des massiven Umbruchs, aber das war nicht als Alibi dafür gemeint, was hier seit Saisonbeginn abläuft. Hertha trat gestern wie ein Absteiger auf und wollte das defensive Mittelfeld überhaupt nicht zum Spielaufbau heranziehen, was aber notwendig gewesen wäre, um Überzahl in Freiburgs Hälfte zu schaffen, Kalou und Schieber taten mir wie Beerens einfach leid, wurden von einem nicht existenten Mittefeld hängen gelassen, aber die Prämisse war ja augenscheinlich nicht am Spiel teilzunehmen. Freiburg hat es noch gut gemeint, da waren noch Chancen für weitere Gegentore in einer Defensive, die keinesweg stabil ist. Baustellen, wohin das Auge auch schaut, erstklassiges Spielermaterial und kein Plan, wie das einzusetzen ist. Was ist bloß mit der Truppe los, Stocker seine erste Aktion gestern war ein gelbwürdiges Halten, Bundesliga zu schnell ?

#Zur Stimmung im Blog

Bedarf an und für sich keines Kommentars, fußballerisch bringen sich die Vereinsclaquere hier schon lange nicht mehr ein , oder haben das auch noch nie getan. Können die nicht, oder wollen die nicht? Dabei gäbe es aktuell um Hertha so viel zu diskutieren, aber stattdessen werden hier des nächtens User schon persönlich angegriffen, müssen sich rechtfertigen .. , was @herthabscberlin1892 hier gestern widerfahren ist, finde ich unglaublich .. in aller Öffentlichkeit wohlgemerkt und Anwürfe dieser Art erfolgten ja nicht zum ersten Mal.

Die negative Qualität der Beiträge hat gestern sicher einen erneuten Tiefpunkt erreicht. Rücktrittsandrohungen und Sperrwünsche unliebsamer User ist tatsächlich mal großes Kino und nicht mehr als die Arroganz der vermeintlich hier etablierten, die glauben tagtäglich Diskussionsstil- und Richtung bestimmen zu können.


linksdraussen
20. September 2014 um 10:59  |  359215

Für alle Hartgesottenen: Jetzt Wiederholung Freiburg-Hertha auf Sky Buli 1 😉


Flaccus
20. September 2014 um 11:03  |  359220

Plumpe71 // 20. Sep 2014 um 10:55 Zur Stimmung im Blog

Da kann ich nur zustimmen!


Neuköllner
20. September 2014 um 11:06  |  359221

@backstreet um 10:30

Danke. Stimmt haargenau.


Blauer Montag
20. September 2014 um 11:07  |  359222

#Zur Stimmung im Blog

Bedarf an und für sich keines Kommentars, fußballerisch bringen sich die Vereinsclaquere hier schon lange nicht mehr ein , oder haben das auch noch nie getan. Können die nicht, oder wollen die nicht? Dabei gäbe es aktuell um Hertha so viel zu diskutieren, aber stattdessen werden hier des nächtens User schon persönlich angegriffen, müssen sich rechtfertigen .. , was @herthabscberlin1892 hier gestern widerfahren ist, finde ich unglaublich .. in aller Öffentlichkeit wohlgemerkt und Anwürfe dieser Art erfolgten ja nicht zum ersten Mal.

Ja leider. hbsc1892 wurde bereits Ende April, Anfang Mai hier verbal rüde angerempelt.

#Ahnungslosigkeit
Wer hier von was Ahnung hat weiß ich nicht. Aber einige scheinen keine Ahnung zu haben, was Respekt und Toleranz bedeutet. Das nach einem Grottenkick wie gestern der Diskussionsstil hier mehr als rauh wird, ist schon länger so. Aber Samstag Mittag kann man langsam auch wieder die Wortwahl und die Lautstärke runterdrehen.


Plumpe71
20. September 2014 um 11:08  |  359223

Die noch härteren haben das sogar auch der Festplatte und ich werde es mir wie fast jedes Spiel auch ein zweites Mal ansehen 🙂

Was mir Sorgen macht, die Mannschaft wirkt völlig verunsichert und scheint auch den Glauben verloren zu haben, ein Spiel machen zu können.. das war gegen Leverkusen, die ja wirklich bockstark sind, ganz anders. Dort hat man den schnellen Ausgleich und den Rückstand weggesteckt und frech weiter nach vorne auf den Ausgleich gespielt, genau so muss das sein und gestern hätte man den Dreier erzwingen müssen, aber die Truppe hat nur destruktiv nach hinten gespielt. Was haben die in der Vorbereitung gemacht ? Kalou als unseren letzten Neuzugang mit ein paar Trainingseinheiten nehme ich da noch raus aus der Kritik, aber zu einem sehr frühen Zeitpunkt der Saison wurden doch viele Transfers zeitig festgezurrt, hat sich Stocker denn in der U23 Bindung zum Team geholt und sich auf das Tempo Reginalliga eingebremst. Weg mit der Systemdebatte aktuell, sofort ein Gerüst bestimmen und ein System, was die Mannschaft versteht und dann die nächsten 2-3 Spiele abwarten. Spätestens dann sollte aber Michael Preetz mal Bilanz ziehen, meine ich.


backstreets29
20. September 2014 um 11:10  |  359224

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man eine Weiterentwicklung, so man es denn so nennen will, nicht von Spieltag zu Spieltag bewertn sollte.

Die Mannschaft gestern war bemüht, aber teilweise auch überfordert, weil eben die Abstimmung noch weit von dem entfernt ist, was man sich vorstellt.

Klein Klein im Mittelfeld?

Ausser vielelicht 15 Minuten waren wir doch gar nicht agierend, sondern nur reagierend.
Hier hätte man sich ein schnelles Umschaltspiel gewünscht. Dazu bedarf es aber anderer Spieler als Hegeler und Ronny.

Wir sind in der Findungsphase, ich kann mihc da nur wiederholen. Es wird mit jedem Spiel kleine Fortschritte geben, aber eben langsam.
Wie oft genug betont, der Kader ist nicht für 6 Monate aufgestellt, sondern perspektivisch.


Opa
20. September 2014 um 11:11  |  359225

#Stimmung_im_Blog
Abgesehen von einigen verbalen Entgleisungen, würde es helfen, wenn man daraus dann aber auch kein neues Hamsterrad macht.


Etebaer
20. September 2014 um 11:15  |  359226

Meine Güte, welche Wellen….

Das was jetzt passiert ist ein völlig plausibles Startszenario:
Hertha hat viele Neue, auch Herthaspieler stecken in einem WM-Loch, schon wieder sind Positionen durch Verletzungen beinahe verwaist – da gehört Hertha eben nicht zu den logischen Startgewinnern, sondern zu den logischen Spätstartern!

Jetzt kommt noch ein Team wie Freiburg, das zu Hause auch Bayern neutralisieren kann, erst recht Hertha, eine Hertha, die ihre Form noch sucht, aber trotzdem, auch wenn alles noch sehr unrund läuft und das Puzzle Hertha nach wie vor nicht gelegt ist, eine tolle Moral beweisen und da wo eine Alte Hertha vor Jahren noch aufgegeben hätte, holt diese Hertha noch einen Punkt, einen wichtigen Punkt, und verhindert, das Freiburg irgendeine Absetzbewegung beginnen kann.

Damit kann ich absolut leben!

Es ist wie im WM-Finale – bloß weil es mal eine Phase von Gewürge gibt, braucht man nicht aufgeben, der Erfolg ist trotzdem möglich und Gewürge ist das natürliche Resultat wenn Teams neutralisiert werden und Freiburg, die diesmal keine EL-Sonderbelastung haben, kann das!

Niemand in der BuLi ist Fallobst, jeder Punkt, jeder Sieg in der Bundesliga ist mehr Wert, als eine Meisterschaft in 75% der anderen europäischen Ligen!

Und wenn einer ne PK schmeißt, dann doch eher ein wunderlicher Streich…

Wobei ich es hoch empathisch von unserem Trainer finde, das er sich so gut in Freiburgs Lage hinein versetzen kann, das ist sehr honorig.

Das braucht ja die Freude, über das was zählt, den eigenen Punktgewinn, nicht zu trüben.

Es sind verschiedene Qualitäten, die ein Spiel entscheiden, oder einen Punktgewinn ermöglichen – Hertha hat es verstanden, einer dieser Qualitäten zu nutzen, damit ist der Punkt verdient und es war der Trainer, der entschieden hat, diese Qualität ins Spiel zu bringen, was sich als Goldrichtig erweist.

Es jetzt geht eigentlich nur darum, immer die Übersicht und Nerven zu behalten, bis die Entwicklung klar kommt.

Cool bleiben!


Opa
20. September 2014 um 11:15  |  359228

backstreet, dann lass uns mal definieren, woran wir eine Weiterentwicklung messen wollen. In Relation zur Vorsaison haben wir uns weder zur überragenden Vorrunde noch zur grottenschlechten Rückrunde weiterentwickelt. Im Gegensatz zu den Spielen gegen die Stadtmusikanten oder die Pillendreher war das auch keine Weiterentwicklung.

Und, mit Verlaub, bei der aktuellen Situation heißt die Perspektive leider Gottes 2. Liga, da hättest Du dann allerdings Recht, mit DER Perspektive sehe ich eine Weiterentwicklung, denn dieser Kader ist sicher besser als der letzte Zweitligakader. Teurer auch.

Verzeih mir meine Ironie.


Blauer Montag
20. September 2014 um 11:21  |  359231

hurdiegerdie // 19. Sep 2014 um 08:49

So, nach drei Tagen im Outback ohne Internet, gab’s ja viel zu lesen 😉

……..
Mich hätte interessiert, ob an dem Sport1 Bericht und dem Riss zwischen Trainer und Mannschaft irgendwas dran ist.

Für mich wäre das das einzige Horrorszenario, für mich, der eh’ schon zu viele Parallelen zum ersten Abstieg unter Preetz sieht.

Ich wünsche euch allen ein schönes und hoffentlich erfolgreiches Spiel. Ich muss morgen früh (Ortszeit, Spielziet bei Euch)) auf den Flieger nach Darwin und werde wohl nichts sehen können.

Auch ich sehe diese Parallelen zum Herbst 2009. Und Parallelen zu den Tagen, als die Mannschaft Skibbe mobbte / gegen ihn rebellierte / oder was immer die geeignete Wortwahl ist für die Vorgänge im Januar und Februar 2012.

Kontinuität im schlechtesten Sinne.


Neuköllner
20. September 2014 um 11:21  |  359232

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen doch das purer Aktionismus zu nichts führt.

Der Großteil der Mannschaft ist neu und dann kam noch dieses unsägliche Verletzungspech dazu. Die Mannschaft muss sich eben noch finden. Kalou ist erst gut eine Woche dabei. Stocker kam erst relativ kurz vor der Saison dazu.

Baumjohann, Langkamp, Cigerci noch länger außer Gefecht. Gerade der Ausfall von Cigerci ist für mich essentiell, da er durch seine Laufbereitschaft immer wieder Lücken geschlossen hat.

Ein Hegeler, über den ich mich gestern auch maßlos geärgert habe, war 5 Monate verletzt. Lusti war ebenfalls lange nicht dabei.

Zuletzt fehlten noch Haraguchi und Kraft.

Wie soll sich die Mannschaft denn da richtig einspielen können.

Wir brauchen einfach Geduld.

für Beerens und Haraguchi ist das auch eine neue Liga. Nichts gegen die niederländische oder japanische Liga, aber die Bundesliga ist ein anderes Kaliber.

Und wenn dann noch zu Beginn die Ergebnisse ausbleiben, dann kommen eventuell noch mentale Probleme Zeit.

Ich bin jedenfalls nicht beunruhigt. Alles wird gut.

Letzte Saison haben sich viele darüber aufgeregt, dass wir in Spielen in denen wir schlecht spielten keine Punkte holten (außer beim VfB Stuttgart).

Jetzt haben wir ein schlechtes Spiel abgeliefert und einen Punkt mitgenommen. Das ist doch ein Fortschritt 🙂 .

Und sollte unser Langer plötzlich JLu vor die Tür setzen, dann ist er wieder der unfähige Manager den viele gleich wieder in die Wüste schicken würden.

Nee, nee. JLu macht meines Erachtens immer noch einen hervorragenden Job und ich hoffe, dass er noch lange Trainer bei unserer Hertha bleibt.


Blauer Montag
20. September 2014 um 11:22  |  359233

Aye aye Opa // 20. Sep 2014 um 11:11 Uhr.


Braunschweiger
20. September 2014 um 11:27  |  359237

Ich finde dann doch ein paar Dinge, dass man doch nicht alles so schwarz sehen soll.

Letzte Saison haben wir am 5. Spieltag in Freiburg nicht besser gespielt, zur Erinnerung: das Tor von fiel nach einem Einwurf und kurz vor Schluss vergibt Freiburg eine Riesenchance nur knaop (Pfosten).
Das 2:1 von Freiburg fiel kurz nach dem Lustenberger raus musste.
Haraguchi und Lusti waren nach ihren Verletzungen sicherlich noch nicht bei 100%.

Und letzen Endes bleib ich auch dabei, dass Freiburg einfach ein starkes Team ist und für mich sind sie auch alles andere als ein Abstiegskandidat. Auch Freiburg hat in den letzten Jahren einiges investiert –> z.B. Mehmedi und Darida.


Plumpe71
20. September 2014 um 11:27  |  359238

Es sind nicht allein die spielerischen Fortschritte, die man erkennen muss, ganz salopp gesagt brauchste auch Punkte, speziell daheim wenn du die Klasse halten willst. Ich erinnere nur an die Saison unter Funkel, selten hat es seit Bestehen der Bundesliga einen derart spielstarken Absteiger gegeben.

Ich halte blinden Aktionismus mit Blick auf andere Teams, die dafür teuer bezahlten, auch für falsch und mögliche Alternativen auf dem Trainermarkt.. da kann man auch so richtig in die Kloschüssel greifen, keine Frage, aber die derzeitige Krise kann man nicht allein mit einer Vielzahl von Neuzugängen erklären, Disziplinlosigkeiten noch viel weniger. Der Trainer muss Antworten liefern auf viele Fragen im sportlichen Bereich, gegenüber Preetz übrigens, weniger den Fans und der Presse. Die Frage wird auch sein, können Spieler wie Kalou und Stocker auch Abstiegskampf, angedacht war doch wahrscheinlich eher etwas anderes, und das sollte nicht unterschätzt werden.


Blauer Montag
20. September 2014 um 11:28  |  359239

coconut // 18. Sep 2014 um 15:06

…..Das hat mit Realismus soviel zu tun, wie die Aussagen seinerzeit, das man mit dieser starken Mannschaft niemals absteigen würde……
Wir erinnern uns 2009/2010.
Erfahrene Recken:
Friedrich, Kobi, Gekas, Dardai…
Ballzauberer:
Raffael, Ramos, Cicero….
Die Aufstrebenden
Piszczek, Ebert, Lusti, Kacar…..
um nur einige zu nennen.

Namen sind Schall und Rauch. Wenn das nicht zusammengefügt wird zu einer Einheit, ist das alles nichts wert….http://www.immerhertha.de/2014/09/17/812-km-durch-die-nacht-hertha-fans-protestieren-gegen-spielansetzungen/comment-page-1/#comment-357813

Jetzt ist Abstiegskampf.
Wenn GF, TR und Spieler nicht bereit sind, diesen Kampf anzunehmen, werden sie ihn verlieren.


Morje
20. September 2014 um 11:30  |  359240

Opas Frage der Weiterentwicklung beantworte ich mit ‚ja‘. Gegen Mainz habe ich einen Tiefpunkt gesehen, heute ging es leicht bergauf.
Fand unsere Defensive gestern ganz gut (Note 2-3).
Schade, dass Nico jetzt 2x fehlt, aber die Notbremse musste er ziehen und hat ja geholfen.

Offensiv war das leider nichts. Genki hatte scheinbar defensive Vorgaben und nahm im Spiel nach vorn nicht teil. Beerens teilweise erfrischend, erinnert an Rukavytsa (leider kein Kompliment).
Andreas Hegeler – so ein Typ Spieler (klassischer 8er) kann einer Mannschaft sehr gut tun ->Spielberuhigung und -verlagerung, aber mir gefiel er garnicht, keine Körperspannung, keine Dynamik.
Ronny machte ein schwaches Spiel, aber so lang niemand anders solche Tore macht, muss er spielen (muss ja ein interessantes Spiel für dich gewesen sein, Apollinaris ;)).
Noch so ein Spiel von Schieber und er sitzt auf der Bank, oder reichte dieses schon?
Habe 75 Minuten ein gutes (typisches) Herthaspiel gesehen und war unter der Voraussetzung 4. Spieltag und neue Offensive zufrieden, nach dem 2:1 fehlte der Druck. Das Tor samt Drumherum war klasse und lässt mich immer noch Dauergrinsen


20. September 2014 um 11:34  |  359242

@Neuköllner – Daumen hoch 🙂


20. September 2014 um 11:36  |  359243

Jens Hegeler heißt er … und auch nicht Hegler oder Ottl 🙁


Blauer Montag
20. September 2014 um 11:39  |  359245

Vor 40 Jahren
steckte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft nach einer 0:1 Niederlage (gegen einen mittlerweile aufgelösten Verband) nachts in der Sportschule Malente die Köpfe mit seinen Kameraden zusammen. Am nächsten Morgen ging er zum Bundestrainer Helmut Schön und bat um eine veränderte Aufstellung im nächsten Gruppenspiel der WM 1974.

Wenige Wochen später wurde Deutschland Fußball-Weltmeister.


Miri
20. September 2014 um 11:39  |  359246

@Blauer montag
Ich glaube nicht das die Mannschaft bewusst gegen den Trainer spielt.Aber die verstehen das Wechsel Roulette das dieser Herr seit Beginn der rückrunde betreibt sicher noch weniger als die Aussenstehenden.Bis auf seinen Lakaien Ndjeng weiss doch keiner was am nächsten Spieltag mit ihm passiert.Sitzt er auf der Tribüne, ist er im Kader spielt er?Das alles hat dieser „Trainer“ schon bei Gladbach bis zum Erbrechen durchgezogen.
Wie sollen sie denn Selbstbewusstein bekommen ,bei solch einem Irrsinn.
Plan? der einzige der einen Plan hatte war Egon Olsen ,und wie das ausging weiss man ja.
Hier wird er ja gerne liebevoll der „General“ genannt.Generäle gehören wenn überhaupt aufs Schlachtfeld ,haben sicher aber nichts in einem modernene Bundesligverein zu suchen.

PS: Ansonsten prallen die Hasstiraden von einigen der Alles ist toll Fraktion an mir ab wie der Regen an meiner Gore-Tex Jacke.


Flankovic
20. September 2014 um 11:41  |  359248

Wenn eines nach diesem Spiel klar geworden ist, dann dass dieser Blog eine Ignore-Funktion benötigt. Und zwar dringend.
Es wäre wünschenswert wenn einige „Fans“ von vornherein vom eigenen Bildschirm verbannen könnte.
Simple Bildschirm Hygiene halt.


Flankovic
20. September 2014 um 11:43  |  359250

+man


Morje
20. September 2014 um 11:44  |  359251

Mea Culpa, Bussi.
Leider erinnert er NOCH sehr an seinen Vorvorvor-Vorgänger. Er scheint ein Spieler zu sein, der Zeit braucht. Für seine Fitness und für das Zusammenspiel mit der Mannschaft.
Bei den nach Spektakel gierenden Fans ist seine Art Fußballl natürlich ungeliebt und Kritik wird oft unsachlich.
Anlass zur Kritik gab es gestern jedoch eine Menge


Miri
20. September 2014 um 11:46  |  359254

Ach und grosses Lob gestern an Kraft und Heitinga bei ihnen war zu sehen sie wollten und die Aktionen der beiden kurz vor dem Freistoss ..ganz grosses Kino
Chapeau!!


glimpi
20. September 2014 um 11:46  |  359255

Das Spiel war grotten schlecht. Ein Punkt mitgenommen, ein Last Minute Tor. Wie oft haben wir schon unverdient verloren. Euch kann man es nicht recht machen. Vorher wurde gesagt, gewinnen egal wie. Die Mannschaft, die auf dem Platz stand, war von euch größtenteils so gewünscht.
Was hier zu lesen ist, das ist unglaublich.


20. September 2014 um 11:53  |  359258

@Miri, ich lese dein „Hier wird er ja gerne liebevoll der “General” genannt.“ immer nur bei dir !

Hier nennen wir ihn nicht so. Eher Jos, JoLu, Luhu o.ä. … bist du im falschen Blog ?


Flankovic
20. September 2014 um 11:54  |  359259

@glimpi
Janz jenau.


Flankovic
20. September 2014 um 11:59  |  359261

Schlimm, dass manche User, trotz gleichbleibend tiefen Niveaus, immer noch Aufmerksamkeit bekommen… :rolleyes:


Blauer Montag
20. September 2014 um 12:00  |  359262

Ich glaube nix und ich weiß nix Miri // 20. Sep 2014 um 11:39 Uhr.
Das Auftreten der Mannschaft ähnelt für den Zuschauer wahrlich den Spielen 2009/10 unter Favre und Funkel, oder auch den Spielen 2012 unter Skibbe und Rehhagel.

Aber es ist jetzt ein anderer Kader. Die einzigen, die auch 2009/10 bereits bei Hertha tätig waren, sind Janker und Lustenberger, Preetz und Schiller, Nello di Martino und Dr. Schleicher. Es mag sein, dass ich den ein oder anderen weniger prominenten Mitarbeiter vergessen habe. Fragt diese langjährigen Mitarbeiter und lasst sie zu Wort kommen, wo die Gemeinsamkeiten und wo die Unterschiede liegen zwischen den Jahren 2009 bis 2014.

Egal, welche Spieler der Trainer in die kommenden Ligaspiele schickt – jeder Spieler muss bereit sein, den Abstiegskampf anzunehmen. Aufstellungen, Namen und Systeme sind derzeit von nachrangiger Bedeutung.


linksdraussen
20. September 2014 um 12:06  |  359264

Das Hauptproblem für mich war gestern, dass wir im Zentrum mit Hosogai-Hegeler-Ronny nie Zugriff auf die Freiburger hatten und eigene Ballkontrolle nicht stattfand, weil Ronny läuferisch nicht erstligareif ist, Hegeler noch Zeit braucht und Hosogai für seine Verhältnisse einen schwachen Tag hatte. Mit dieser Zentrale (Ronny!) kann man einen hoffnungslos unterlegenen Gegner auseinander spielen. Aber für die erste Liga reicht das normalerweise nicht. Im Laufspiel sieht das immer aus, als wären wir in Unterzahl.

Wir bräuchten vermutliche Ronnys Tore nicht, wenn wir über Kontrolle im Zentrum den Gegner vom eigenen Tor weghalten und eigene Torgefahr aus dem Spiel heraus entwickeln könnten. Selbst wenn Cigerci wieder richtig fit sein sollte, bleibt für mich die Frage nach der 10 offen. Ich fürchte, hier wird man in der Winterpause noch einmal eine Antwort auf dem Transfermarkt suchen müssen.


Kamikater
20. September 2014 um 12:08  |  359265

@opa
Nein, da muss ich Dir widersprechen. Ich sehe sehr wohl eine Weiterentwicklung der Mannschaft.

Das Problem ist nur: es gibt offensichtlich immer noch einen großen Teil der Menschheit, die glauben, sie können sich jederzeit und immer auskotzen über alles Mögliche. Fakt ist: diese Mannschaft braucht Zeit. Das weiß nicht nur ich, das wissen eigentlich alle.

Ich habe einfach keine Lust, jeden Tag zu lesen, wie schlecht unser Trainer sei und dass er als einziger auf der Erde keine Ahnung im Gegensatz zu diesen Couchtrainer hier ist, gespickt mit persönlichen Beleidigungen.

Hier geht es offensichtlich und sehr deutlich einigen Wenigen darum, diesen Verein zu zerstören. Und das kann ich anhand etlicher Beiträge belegen.

Hier nervt nicht die Mannschaft, hier nerven die angeblichen Fans, die glauben, unter dem Deckmäntelchen des Herthaschals den Verein täglich aufs neue diskreditieren zu können.

Wer das ist, können wir glasklar benennen. Und das werde ich auch weiterhin tun. Das lasse ich mir nicht nehmen. Denn ich lasse mir diesen Verein nicht kaputt reden.

Wir werden dann am Ende der Saison sehen, wer absteigt. Und das wird nicht Hertha BSC sein. Und damit haben sich all Diejenigen, die gegen Hertha arbeiten, für immer selbst herausgelabert, aus der von ihnen selbst eingeforderten Kuschelecke.

Konstruktive Kritik lese ich gerne. Das Problem ist: die wird hier gar nicht angesprochen.

@zum Spiel
Es fehlt immer noch der Zentrale offensiver Mittelfeldspieler, der Spielort sind. Die gesamte Mannschaft hat keine Bindung zueinander, weil diese Position fehlt. Das habe ich bereits vor einem Jahr geschrieben. Und das wird seitdem auch nicht besser, solange wir uns Baumjohann und Cigerci fehlen.


NRWler
20. September 2014 um 12:10  |  359266

Schöne Beiträge von @opa um 10:54 & @plumpe71 um 10:55 auf deren Basis sich eine Diskussion anknüpfen lässt. Denke ich.

Beide Stellen den fehlenden „Plan“ bei Hertha in den Mittelpunkt. Und auch ich denke eine Spielphilosophie, Spielstruktur eben ein Spielplan war nicht zu erkennen. Viele Unzulänglichkeiten, viel Ratlosigkeit und viele (besonders zum Ende hin) „Verzweiflungsbälle“ (hoch & weit) aus der Abwehr herraus haben das Spiel der Hertha dominiert. Irgendwie schien gestern „alles“ Ideen- & Konzeptlos.

Möchte aber auch noch einen anderen Punkt in die Diskussion einwerfen (dies wurde sicherlich auch schon öfter hier erwähnt). Nämlich die z. T. stümperhafte, amateurhafte und wirklich erschreckende „Abwehrleistung“ von Hertha. Und dass nicht „nur“ in der 4er Abwehrkette. Alle, wirklich alle Spieler stehen viel zu weit von ihren Gegenspielern entwernt – (fast) immer. Besonders vorm dem 1:0 für SCF ist dass deutlich zu erkennen. Und dies, so glaube ich, resultiert aus der mangelnden Laufbereitschaft (oder doch Vermögen?) der Spieler.

Gerade weil die Abwehrleistung in der letzten Saison das „Prunkstück“ (sogar in der RR?) der Hertha war, bin tatsächlich einwenig „entsetzt“. Mit so einer „Abwehrleistung“ ist in der Bundesliga leider keine „Blumentopf“ zu gewinnen.

Ich hoffe JLu fängt zunächst dort „mit der Arbeit an“. Denn eine „solide“ Abwehr ist für einen erfolgreiche Bewältigung des Abstiegskampfes aus meiner Sicht unabdingbar.


Flaccus
20. September 2014 um 12:15  |  359268

linksdraussen // 20. Sep 2014 um 12:06

Ich sehe dieselben Probleme im zentralen Mittelfeld, Zudem wurde das MF gestern durch Haraguchis mangelnde physische Präsenz und Beerens fehlende Bindung zur Mannschaft (viele gute Einzelaktionen, aber eher nicht im Zusammenspiel) noch instabilder gemacht.

Ronny möchte ich noch nicht ganz aufgeben, dafür kann er offensiv zu viel, und vielleicht wird er ja auf die Dauer gut mit Kalou zusammenspielen. Hosogai ist unser wichtigster Aufbauspieler und war gestern leider schwach. Da dann auch noch Lustis Spieleröffnungen reihenweise danebengingen, gab es leider kaum gute Angriffe. An Hegeler glaube ich noch nicht so richtig, habe die Hoffnung aber noch nicht ganz aufgegeben. Cigerci wird noch auf sich warten lassen, Baumi sowieso. Umso mehr frage ich mich, wo gestern Schelle war. Der dürfte die Verbindung von Können und Rennen noch am besten hinkriegen.

Insgesamt muss aus dieser großen Anzahl von MF-Spieler doch eine vernünftige Mannschaft zu basteln sein (Niemeyer, Ben Hatira und Mukhtar gibt’s ja auch noch). Sollen wir wirklich noch jemanden dazukaufen.

Wenn das MF sich nicht berappelt, dann sollte JLu von seinem Plan abrücken und Lusti wieder ins MF stellen. Verteidiger haben wir ja auch genügend.


sunny1703
20. September 2014 um 12:16  |  359270

@backs

Ohne Ronny hatten wir gegen Mainz 50 Minuten Viertliganiveau, gestern lief er oft mit dem Ball in den Mann und seine Pässe kamen nicht an, da stimme ich Dir zu, nur Ronnys Spiel ist mit seiner Verschleppung Räume für andere zu schaffen, nur wer bot sich da schon an???? Niemand, ein Schieber ein Totalausfall, ein genki, ein Totalausfall, ein Beerens nur sehr bedingt, also Solo für Ronny und dafür war das Mittelfeld der freiburger dann meist zu sehr hinter ihm her.

Wie wertvoll er ist, zeigte er aber kurz vor Schluss als er den Abschluss wollte und auch fand. Keiner der anderen hatte vorher das geschafft.

Nur in den Augen von Kraft, Heitinga und Ronny gab es das „wir wollen“, die anderen waren eher hasenfüße, die mit möglichst defensiv keine Fehler machen, bestehen wollten.

Aber selbst mit dieser Taktik haben sie gegen freiburg zwei Tore gefangen, das defensivverhalten nimmt Ausmaße an,wie letzte Saison in hamburg.

lg sunny


glimpi
20. September 2014 um 12:18  |  359273

@kami, 12:08
DANKE.


Neuköllner
20. September 2014 um 12:19  |  359274

@kami, 12:08
meine Rede.

Danke.


King for a day – Fool for a lifetime
20. September 2014 um 12:20  |  359275

Die Mannschaft ist soeben in Tegel gelandet.
Heitinga sprang bereits 5 Minuten zuvor mit dem Fallschirm ab um sich vor den Fluglotsen zu stellen in der Hoffnung ihn irritieren zu können.
Ronny stürmte ins Cockpit und landete den Flieger sicher in TXL


Taki71
20. September 2014 um 12:20  |  359276

In 97 Minuten, außer den zwei Freistößen , nicht einmal aufs Freiburger Tor geschossen !
Das ist die traurige Realität !
Wenn man die Spiele analysiert wird’s immer schlechter statt besser, zudem werden profilierte Spieler die auf der Bank sitzen nicht gerade zur guten Stimmung beitragen. Alles in allem eine ganz schwierige Situation. Wenn nicht bald 3Punkte eingefahren werden und ein Mannschaftsgerüst erkennbar ist, wird’s gruselig !


20. September 2014 um 12:21  |  359278

@Neuköllner:

Ganz lieben Dank an Dich, dass Du Dich trotz des ungemütlichen Regenwetters entschlossen hast, mit mir zusammen das heutige Spiel meines Sohnes und seiner Mannschaft des FC Internationale gegen den TSV Rudow anzuschauen (noch läuft der Spieltag, Hertha 03 spielt heute noch, Stern 1900 hat heute ein spielfreies Wochenende, so dass die Jungs momentan mit 6 Punkten und 8:5 Toren sogar Tabellenführer in einer äußerst spielstarken Bezirksklasse sind, auch wenn es erst der 2. Spieltag ist – nächste Woche dann gegen den 1. FC Union).

Da hat man doch gesehen, wie gut Fussball im Jugendbereich zwischen zwei sich voll engagierenden Mannschaften sein kann.

Und es hat mich sehr gefreut, in Dir einen weiteren Fussball- (und darüberhinaus Baseball-)Fachmann PERSÖNLICH kennengelernt zu haben.


apollinaris
20. September 2014 um 12:23  |  359281

Natürlich gab es einen Plan. Das ist ja (für mich jedenfalls) nicht eine Frage (wenn man die Arbeit des Trainers in seiner Zeit bei Hertha verfolgt hat).
Die Frage, die sich stellt: warum kann die Mannschaft das nicht umsetzen?
Wenn ich die ersten Spiele dieser Saison mit denen der Vorsaison vergleiche, stellt sich bei mir zunächst nur eine Frage ein ( die insbesondere an jene gerichtet ist, die sehr nah am täglichen Treiben sind): wo ist die Spannung hin? Letztes Jahr in Wolfsburg beim Warmmachen(!) sagte ich zu meinem Nebenman @freddi: schau dir die Konzentration an, den Willen, diese Fokussiertheit!!
Wo ist diese Mentalität, die Galligkeit geblieben?
Ne Menge dürfte daran liegen, dass es eben keinen Traumstart ala Frankfurt gab. Dass genau mit Beginn der Saison es eine Verletzung nach der anderen gab; innerhalb einer Woche ne Handvoll böser Nachrichten.
Aber das kann nur ein Teil der Erklärung sein.
Ohne diese 100% ige Einstellung geht nix.
Ich meine nicht dieses plumpe Gras fressen. Ich meine die Konzentration und Entspanntheit zugleich. Im Moment scheinen die meisten sich zu sehr auf das eigene Spiel konzentrieren zu müssen.
Das Positive: die Defensive stand ungleich besser, als zuletzt( die 22 Torchancen, die ein BILDreporter da gezählt haben will, sind ja extrem albern)- die Ordnung, die Staffelung war schon besser.
Knackpunkte: Haraguchi, Ronny. Die haben ihre Nebenmänner nicht gut unterstützt. Ganz ausgefallen sind dann Stocker und Kalou. Schulz sah nach meinem Empfinden deshalb manchmal so unglückliuch aus, weil er die Bahn alleine verteidigen musste.
Die crux: ohne Ronny können wir nicht wirklich auflaufen ( mindestens bis Cigerci kommt).
Der Plan ist schon hier derzeit empfindlich gestört..Brooks ist unersetzlich, ohne ihn hätten gestern einige der gefährlichen Flanken, Abnehmer gefunden. ..Seit seiner Jugend hat er das Konzentrtionsproblem. Vor 2 Jahren traute ich ihm deshalb nur 3. Liga zu. Mittlerweile spielt er wirklich gut, abzüglich seiner wiederholten Konzentrationsausfälle.
Gestern wurde teilweise Mann gegen Mann verteidigt, das zeigt mir, dass Luhukay erstmal Sicherheit in das Spiel bekommen möchte, erstmal die Defensive in den Griff bekommen möchte. Das finde ich richtig. Dass das Umschaltspiel gestern so gar nicht klappte..schade. Das war vor drei und vor 2 Wochen viel besser.
Aber: warum sollte das nicht hinbekommen werden? Es fehlt weniger, als es aussieht. Da bin ich sicher.
Aber die fehlende Fokussiertheit, die fehlende Lockerheit ( kein Widerspruch!) , die muss dringend zurück, sonst spielt sich die Mannschaft fest ud bleibt in einem Knoten hängen.
Da könnten die Kiebitze vielleicht mal etwas berichten: über die Stimmung, über den Fleiss, den Ernst..usw


Neuköllner
20. September 2014 um 12:26  |  359282

@herthabsc1892berlin
Ich kann das Kompliment nur zurückgeben. Hat mir echt Spaß gemacht.

Interessant wie man sich Personen vorstellt, die man nur schreibend kennt. Ich hatte eine ganz andere Vorstellung.

Ich sollte doch mal im Turm vorbeischauen.

Das Spiel heute war wirklich gut. Hier wurde echte Leidenschaft an den Tag gelegt.

Ich habe mich echt gefreut Deine Bekanntschaft gemacht zu haben.


BerlinerSorgenkind
20. September 2014 um 12:26  |  359283

Generell denke ich setzt sich Stück für Stück ein Wort diese Saison wie ein roter Faden durch:

Geduld.

Ich denke, diese werden wir 14/15 noch öfter brauchen.


Kamikater
20. September 2014 um 12:31  |  359286

@apo
Ich schließe mich Deiner Analyse an.

Ich glaube aber auch zu sehen, dass wenn wir schon keinen zentralen offensiven Mittelfeldspieler haben, dann auch noch Ronny ausfällt als an Spielstation und die gesamte Mannschaft zu wenig läuft, es natürlich schwierig wirf, ein zusammenhängendes Spiel zu sehen.

Letztlich ist deutlich zu erkennen, das Luhukay seine Mannschaft noch nicht gefunden hat. Was auch kein Wunder ist, bei den vielen Verletzungen, und den vielen Neuzugängen.

Die Mannschaft muss sich jetzt weiter zusammenreißen, viel mehr laufen, füreinander arbeiten, und über diesen Kampf zum Spiel finden. Denn das können sie. Und dafür bekommen Sie meine Unterstützung. Für nix anderes.


sunny1703
20. September 2014 um 12:31  |  359288

@Kami,linksdraußen

Ich bin mir nicht mehr so ganz sicher, aber spielte nicht auch in der Vorbereitung Ronny statt Baumjohann? und im Pokal ebenfalls, Von Baumjohanns Leistungen nach seiner Verletzung mal ganz zu schweigen.

Alex zum Heilsbringer zu machen tut ihm Unrecht, er erweitert in einer guten Form die möglichkeiten, in nicht so guter form ist er ein Spieler für die Bank, und Torgefahr geht von ihm auch nicht aus.

Auch cigerci wird seine leistung stabilisieren müssen,soo toll war er auch letzte saison nicht, von ihm erhoffe ich mir gegen ende der Hinrunde dann aber wirklich etwas mehr nach vorne.

Ronny ist eine andere Spielertype als diese dauerrenner und vielleicht nicht „modern“. doch die jetzigen „modernen“, scheinen nicht in der Lage zu sein an dem „Unmodernen“leistungsmäßig vorbei zu kommen.

Wie letzte Woche bei Kraft,wird über einen Spieler geredet, der gestern mit seiner Leistung den verein davor bewahrte deutlicher ins Kreuzfeuer der Kritik zu geraten.

Tolle Fans!

lg sunny


Miri
20. September 2014 um 12:32  |  359289

@Blauer Montag
Aber Spieler brauchen auch Vertrauen und positives Feedback,Sicherheit.
Aber bei diesem Herrn kann sich doch kein Spieler sicher sein ,ob er aus noch so fadenscheinigen Gründen nächste Woche wieder auf der Tribüne sitzt.
Ups das war jetzt zu sachlich ,sorry kommt nicht wieder vor ,da mein Ziel ja ist den Verein zu zerstören also dann: „Lukukay ist schei…..“


20. September 2014 um 12:33  |  359290

@Neuköllner // 20. Sep 2014 um 12:26:

„Ich sollte doch mal im Turm vorbeischauen.“

Bitte mache das unbedingt!

Hoffentlich bis bald.


sunny1703
20. September 2014 um 12:37  |  359291

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2014-15/4/2407258/0/default/0/default/spieldaten_sc-freiburg-7_hertha-bsc-29.html

Hier die Daten vom Kicker,sie sind schon schlimm genug, wenn dann darf man von einer Verbesserung der defensive auf ganz niedrigem Niveau gegen einen eher schwächeren gegner sprechen.

lg sunny


apollinaris
20. September 2014 um 12:40  |  359293

also wirklich: wer bei diesem Kader und dem 4. Spieltag die Mannschaft auf den „Abstiegskampf“ einschwören möchte, macht nach meinem Wissen, pädagogisch alles falsch, was falsch sein könnte.
Im Moment geht es um das nächste Spiel, um Gleichgewicht und Zuordnung, um Teamspirit und Selbstvertrauen. Stehen wir am 15. Spieltag da unten drin, bin ich bereit, die Strategie zu überdenken.
Wer aber nach 4 Spieltagen bereits seine internen Saisonziele umstößt, gibt der Mannschaft und all den Neuzugängen den Rest .


kraule
20. September 2014 um 12:41  |  359296

Alleine die Diskussionen und die
Art wie diese ,auch hier, geführt
werden, sind klare Anzeichen:
Die Krise ist schon längst vor Ort!
Leider wird die Situation nicht zielführend,
im Sinne unseres Vereins, geführt.
Es gilt offensichtlich für einige ihre
ganz persönlichen Interessen wahrzunehmen.
Mein Interesse hier ist Hertha BSC!
Da mache ich mir Sorgen und hinterfrage.
Ich habe Ängste und Befürchtungen.
Was ist denn daran verkehrt?


apollinaris
20. September 2014 um 12:43  |  359298

Sunny: du hast ja Recht: ohne Ronny geht es im Moment nicht. AAber richtig ist eben leider auch: systemisch werden wir dadurch leider nicht vorankommen. Eine extrem blöde Situation. Ich weiss da im Moment nicht wirklich, was ich davon halten soll.
So. Und nun muss ich mal arbeiten..


20. September 2014 um 12:45  |  359301

@sunny1703 // 20. Sep 2014 um 12:37:

13 Stunden und 56 Minuten später 😉 .


20. September 2014 um 12:47  |  359304

@kraule // 20. Sep 2014 um 12:41:

„Da mache ich mir Sorgen und hinterfrage. Ich habe Ängste und Befürchtungen. Was ist denn daran verkehrt?“

Für mich ist daran gar nichts falsch, ganz im Gegenteil.


hurdiegerdie
20. September 2014 um 12:49  |  359305

Mal so als Aussenstehender, der in 2 Stunden etwa 700 Posts gelesen hat: Ich fand die Auskotzer über die angeblichen Auskotzer wesentlich schlimmer, penetranter und nicht nachlassen wollend. Der Ton immer der gleiche; man habe ja nichts gegen Kritik, aber Kritik wolle man dann doch nicht.

Eigentlich bis auf die bekannten 1-2 alles sehr ruhig, wenn auch teilweise kritisch. Dass der eine oder andere mal während des Spiels meckert, oder am Trainer oder an Hegeler oder an Stocker oder an Heitinga oder an Ronny oder an Kraft oder an Brooks oder oder (habe ich wen vergessen?) oder herumkrittelt, alles noch normal, finde ich.

Ich konnte das Spiel gar nicht sehen, war aber erstaunt, dass in der Presse jetzt zum wiederholten Male die mangelnde Lauf- und Einsatzbereitschaft erwähnt wird. Die Kommentare hier scheinen das zu bestätigen.

Das gibt mir zu denken! Nicht eingespielt sein, geht immer, aber zum wiederholten Male nicht laufen zu wollen, ginge gar nicht.

So und dann lästere ich auch mal ab: Wenn Ronny spielt und mit zwei Freistössen gegen einen Abstiegskandidaten einen Punkt holt, klingt das nach Niveau 2. Liga. 😉


sunny1703
20. September 2014 um 12:50  |  359307

@apollinaris

Sollte der brasi,seine Form halten und auch fit bleiben, sehe ich eine Achse Ronny- Kalou. Mit seiner Art zu spielen, schafft ronny enorme räume in die die anderen vorne stoßen müssen,wie Schulz beim 2.1 gegen Bremen, der brasi muss natürlich auch den zeitpunkt der ballabgabe noch besser rausbekommen. Doch ich habe manchmal das gefühl die Gegner schätzen Ronny mehr als unsere eigenen Fans, so wie er bewacht wird oder auf die Knochen bekommt.

Wir haben eines der feinsten linken Füßchen der Liga, das wird hoffentlich noch öfters zuschlagen.,egal ob mit Toren, Schüssen oder Pässen.

lg sunny


jonschi
20. September 2014 um 12:50  |  359308

Kann man die Tore irgendwo im Netz anschauen?? Habe mich gestern für einen Abend bei meiner Familie entschieden uns bin nicht in die Kneipe meines Vertrauens gegangen! Im Nachhinein wohl auch ganz gut. War aber natürlich über den Spielverlauf,dank an euch, stehts informiert!!


Kamikater
20. September 2014 um 12:53  |  359309

Ich finde Luhukay sollte sich bei Jedem, der hier Bedenken, Ängste und Befürchtungen hat persönlich entschuldigen. Zudem sollte er 24 Stunden für Jeden da sein, der hier meint, der Verein sei nicht gut genug für ihn. Er sollte Händchenhalten und 24/7/365 taktische Erklärungen abgeben.

Und wenn es demnächst besser läuft, sollte er auf keinen Fall sagen: „ich hab’s gewusst!“ 😆


linksdraussen
20. September 2014 um 12:53  |  359310

@Sunny: Dass Ronny uns gestern den Arsch gerettet hat, steht außer Frage. Ein bißchen erinnert mich die Freude über diese Tore aber an die Freude von Kindern über die Geschenke ihres Vaters, der nach Monaten der Abwesenheit einmal wieder vorbeischaut.

Ich habe auch in der letzten Saison kein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe gesehen, in dem Hertha mit Ronny in der Startelf die Zentrale in den Griff bekommen hätte. Das Fehlen eines spiel- und laufstarken Spielers für das offensive Zentrum habe ich jenseits der Baumjohann-Verletzungen vorher und nachher immer als ein Problem gesehen. Wir haben solide Achter mit Hegeler, Cigerci, Skjelbred, (vielleicht) Ben-Hatira, (perspektivisch vielleicht) Mukhtar. Einen echten Zehner sehe ich außer Ronny nicht.

Vielleicht sollten wir lieber zwei solide Achter gestaffelt vor Hosogai spielen lassen (wie in den guten Spielen der Hinserie). Das verspricht zwar weniger Spektakel, aber mehr Ballgewinne und Umschaltsituationen, mehr Laufbereitschaft und Ballkontrolle.


Kamikater
20. September 2014 um 12:56  |  359312

@hurdie
Man merkt, dass Du lange nicht da warst. Falls Du den Einen oder Anderen vermissen solltest, frag Dich mal, warum. Solltest du es nicht wissen, ich sag’s dir gerne.

Bin dann mal raus.


20. September 2014 um 12:56  |  359313

Ich war, bin und bleibe Ronny-Fan.

Ich will jetzt gar nicht mit einem anti-pazifistischen „nur mit Infanteristen gewinnt man keinen Krieg“ anfangen.

Aber die Wahrheit ist:

Wenn nichts geht, benötigt man zwingend einen Spieler für den bzw. die genialen Momente – so wie am gestrigen Abend.


20. September 2014 um 13:04  |  359315

@Kamikater:

Bitte nicht auch Du noch mit überflüssiger Polemik und vom hohen Ross.

Und was erwartest Du zu „Bin dann ‚mal raus“?

Ist das eine Drohung, ein Versprechen…?

Das hast Du bei Deinem Fussball-Sachverstand nicht nötig (wi ich finde).

„Schuster, bleib…“.


Killmaier´s Erbe
20. September 2014 um 13:04  |  359316

Mir ist gestern, neben der „blutleeren“ Vorstellung aufgefallen, dass es nicht ratsam
sein kann, wenn Ronny die IV beim Pressing anläuft. Er stand m.E. auch oft viel zu hoch, die Zwischenräume wurden vom DM so auch nicht geschlossen. Und seine Fähigkeiten zum Pass in die Tiefe kommen so nicht zur Geltung. Wurde in HZ2 etwas geändert. Umschaltspiel muss jetzt eben intensiviert im Training angegangen werden.

Zu denken gab mir, dass Kalou nach seinen Ballverlusten nicht nachgesetzt hat. Nicht zeitgemäß und schon gar nicht mannschaftsdienlich. Das ist bei Schieber doch wesentlich besser und ob der erste Treffer vom SC nicht auch mit einem Kalou da hinten gefallen wäre…

Noch ein Petitum: Bei allem Unken in Richtung Trainer. Was wären denn die Alternativen?
Auch wenn es in den nächsten Spielen nicht besser werden sollte?
Hertha BSC kann mE nur auf Kontinuität setzen.

Es sei denn, Tuchel hat ab Januar Lust auf Großstadt…einen nicht aufgehaltenen Abwärtstrend vorausgesetzt.

P.S. Im übrigen bin ich der Meinung, dass SWagner unterschätzt wird…


sunny1703
20. September 2014 um 13:05  |  359317

@linksdraußen

Ich sehe Ronny auch nicht als Allheilmittel, gestern war ich schon etwas erstaunt, dass er spielte. Er macht für mich Sinn,wenn gegner hinten drin stehen und er mit zwei drei geniestreichen deren deckung aushebeln kann. Oder bei einem funktionierenden Konterspiel mit öffnenden Pässen. Gestern war er allerdings ebenso wie alle anderen vorne mit dem Pressen überfordert, allerdings und das sehe ich zugegebenermaßen auch durch eine „Ronnybrille“ bin ich froh ihm konditionell besser als letzte saison zu sehen, da wäre er vor dem 2:2 vor erschöpfung zusammen gebrochen. 🙂

Und am ende hatten wir zum glück drei Typen mit „Eiern“ auf dem feld.

Danke aber für deinen sachlichen Beitrag! 🙂

lg sunny


Traumtänzer
20. September 2014 um 13:07  |  359318

2:2 gegen SC Freiburg, na ja, hatte mir auch was anderes vorgestellt bzw. erhofft. Dann, so sehr mich am Ende darüber auch freue, zwei Freistoßtore von Ronny. Wenn das das Einzige ist, woran wir momentan glauben dürfen, dann ist das natürlich wenig erbaulich. Und wieviele von den 100 Dingern, die er geschossen hat, waren auch nicht drin… also, die Mannschaft hört den Warnschuss hoffentlich langsam – da muss jetzt gleich zu Saisonbeginn ordentlich gearbeitet werden, sonst geht’s in die falsche Richtung. Einstweilen muss man über den Punkt gestern sehr froh sein und hoffen, dass dieses Erlebnis in der Nachspielzeit vielleicht ansatzweise so was wie ein Erweckungserlebnis für das Team sein kann.

Gegen Wolfsburg mache ich mir eigentlich so gut wie keine Hoffnung. Nominell können wir das Spiel nicht gewinnen. Aber solche Konstellationen bieten i.d.R. auch Überraschungspotenzial.


sunny1703
20. September 2014 um 13:11  |  359319

@Killmaier

Das mit dem Pressing sehe ich ebenso, allerdings vermisse ich da insbesondere bei Beerens das auch von den Außen. Die guten alten 10er werden von ihren Trainers selten als dauerläufer „missbraucht“die besonders nach hinten arbeiten sollen, wer sich eine solche Position leistet, sichert diesen ab,deshalb oft die zwei 6er. Ich vermute Ronny soll laut Trainer auch dementsprechend spielen. Nur gestern brachte er selber zu wenig in Bewegung und die anderen waren auch nicht in Bewegung. Nur er machte eben zwei Buden, hätten das die anderen bewegungslosen auch gemacht,wäre hier jetzt eine bessere Stimmung im blog! 😀

lg sunny


20. September 2014 um 13:12  |  359320

@Killmaier´s Erbe // 20. Sep 2014 um 13:04:

„Bei allem Unken in Richtung Trainer. Was wären denn die Alternativen? Auch wenn es in den nächsten Spielen nicht besser werden sollte?“

Sehr gute Frage. Unken in Richtung des Trainers vielleicht, weil ein nicht geringer Teil der Kommentatoren vielleicht keine Entwicklung in der – ich nenne es Persönlichkeit und Handlungsweise – des Trainers im Umgang mit Durststrecken und deren Bewertung bzw. Schlussfolgerung erkennen lässt.

Dann würde nämlich aus meiner Fan-Sicht kein Weg an unserem Trainer vorbeiführen.


Taki71
20. September 2014 um 13:14  |  359321

Die Frage ist was möchte man ? Den Abstieg vermeiden oder weiter vorne mitspielen ?
Wenn man weiter vorne mitspielen möchte ( darauf deuten die Einkäufe ) sollte man bald mit dem Siegen beginnen . Wenn man Nur nicht absteigen möchte, hat der Trainer vielleicht noch Zeit für weitere Experimente ( frag mich für was es dann eine Vorbereitung gibt ) . Verletzte und Spieler die nicht in Form sind wird es immer geben, aber hier sehe ich leider noch immer kein Konzept !!!


20. September 2014 um 13:19  |  359322

Gerne frage ich die Experten hier, warum Hertha BSC auch am gestrigen Abend wieder weniger als der Gegner gelaufen ist?

Man möge es mir nachsehen, die Aussage des Trainers, dass er sich um die Fitness bzw. der Kondition seiner Mannschaft keine Sorgen hat, ist für mich nicht sehr sachdienlich.

Laufleistung schießt sicherlich keine Tore, erhöht die Wahrscheinlichkeit aber schon.


Plumpe71
20. September 2014 um 13:24  |  359323

Wenn Ronny derzeit tatsächlich unersetzlich ist, dann haben wir ein echtes Problem. Das perfide ist, dass man ihn gestern anhand vieler Aktionen kaum besser als mit 4,5 als Note bewerten müßte, aber anhand seiner beiden Aktionen im Grunde genommen nicht kann, das eigentliche Problem ist aber aus meiner Sicht eher, dass der von Luhukay bestimmte Fixpunkt im offensiven Mittelfeld Jens Hegeler mit seiner Rolle überfordert ist. Sein Transfer wurde kritisch gesehen und wegen der mangelnden Torgefahr aus dem MF wurde auch der Transfer von Schelle zumindest mit Skepsis begleitet. Gewissermaßen schon hausbacken das Problem, auf Cigerci zu warten halte ich auch für falsch. An dieser Stelle gerne nochmal, erst sehr spät zur Mannschaft gestoßen, ich meine mal um den 10. Spieltag der Hinrunde in der Vorsaison , hat auch er kräftig abgebaut zur Rückrunde, ich vermute mal dass er sich mit seiner Zehenverletzung schon deutlich länger plagt, aber das Fehlen von Cigerci taugt nicht als alleiniger Erklärungsansatz , Baumi auch nicht und das haben hier User prognostiziert, dass er unter Umständen auch nicht der Fixstern sein wird, an @hurdie kann ich mich da recht gut erinnern. Die Aussagen seines Beitrages um 12.49 teile ich übrigens, das nervtötende Geheule kommt leider aus anderen Ecken und unterdrückt hier weiter eine gewünschte Diskussion um Fußball und Hertha.


Kamikater
20. September 2014 um 13:27  |  359325

@hbsc1892
Ich schätze Deinen fußballerischen Sachverstand sehr. Allerdings hapert es hin und wieder am Fingerspitzengefühl. Siehe auch @Bolly gestern Abend 23:26 Uhr


etebeer
20. September 2014 um 13:34  |  359331

@Ralf, Grüße zurück in den Breisgau,
macht euch noch ein schönes 🙂 WE,
die nächste Woche wird hart genug.

Trainer und Spieler Kritik
Ich vermute,
das all unsere Erwartungen an diese Saison viel zu hoch waren.
Die Verpflichtungen hör(t)en sich gut an
und alle waren voller Erwartung auf die Saison.
Ja und dann läuft es plötzlich ganz anders.
Neben der Verletztenmisere wird trotz Führung
gegen Bremen und Leverkusen nicht gewonnen.
Dazu dann als I-Punkt eine Heimleistung gegen
Mainz die alle ernüchtert und wieder Abstiegsängste schürt.

Viele auch ich haben den Eindruck
das Jos ein wenig seine Linie verlassen hat.
Mir fehlt da auch äußerlich sein selbstbewusstes Auftreten
und die offene Art der letzten Jahre.

Letzte Saison hätte z.B. Haraguchi nach Verletzung noch nicht gespielt.
Auch ein Kalou,
er kann überhaupt noch nicht so weit sein,
wird plötzlich aufgestellt.
Aufgefallen ist mir Kalou gestern nur durch sein Foulspiel.
Stockers Aufstellung nur auf Druck der Presse und Öffentlichkeit ?
Ich kann nicht erkennen ob Trainer und Mannschaft „eine Sprache sprechen“
Haben sich da Fraktionen gebildet und wie sieht es mit der Disziplin aus?
Es ist für jeden Trainer eine Herausforderung
die vielen Neuverpflichtungen zu integrieren
und zu einer Einheit zu formen.

Es passt noch nicht viel zusammen,
trotz aller Kritik stellt sich die Trainerfrage
für mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Jos braucht Zeit und er braucht Cigerci
Ich könnte mir aber vorstellen das spätestens nach dem Spiel gegen den VFB auch der GF Sport
eine Bilanz ziehen wird.

Ursachen und Wirkungen erkennen
und manchmal hilft auch wie gestern ein wenig das Glück.
Spielerisch war das natürlich schwach.
Gekämpft wurde und die hier angesprochene Laufleistung hat sich weiter verbessert.
Der Punkt war Gold wert aber keine Garantie
für kommende Spiele.

Blau Weiße Grüße in alle Himmelsrichtungen


Blauer Montag
20. September 2014 um 13:39  |  359333

Plumpe71 // 20. Sep 2014 um 13:24
…. aber das Fehlen von Cigerci taugt nicht als alleiniger Erklärungsansatz , Baumi auch nicht und das haben hier User prognostiziert, dass er unter Umständen auch nicht der Fixstern sein wird, an @hurdie kann ich mich da recht gut erinnern. Die Aussagen seines Beitrages um 12.49 teile ich übrigens, das nervtötende Geheule kommt leider aus anderen Ecken und unterdrückt hier weiter eine gewünschte Diskussion um Fußball und Hertha.

Ich teile gerne. Nicht zuletzt die Aussagen von Plumpe71 und hurdiegerdie.
Als Zuschauer kann ich mich hier und heute nicht an der weiteren Ursachenforschung beteiligen.
Dies hier ist nicht der Aufsichtsrat der Hertha BSC KGaA.
Dies ist ein Blog der Berliner Morgenpost.

Interna über irgendwelche Risse kenne ich nicht. Ich weiß nicht, ob es sie gibt und wo sie verlaufen. Ich würde bei Bedarf gerne in den nächsten Baumarkt radeln, um das richtige Füllmaterial für diese Risse zu holen.


20. September 2014 um 14:01  |  359337

@ sunny: noch mal: alles ok. Sehe ich nicht anders . aber eines ist doch klar: mit einem Ronny und einem Stocker und einem Kalou mit der aktuellen Spielweise ist kein dynamisches Umschaltspiel möglich. Ich halte das für ein Dilemma. Und das ist sicher nicht schnell zu lösen. Beides zusammen geht halt nicht. Hier ist ein Plan gerade dabei, nicht aufzugehen, fürchte ich. Denn im TL wurde das alles ja sehr dezidiert trainiert..nicht das Spiel mit einem “ guten alten Zehner..“
Ich gebe der Mannschaft und dem Trainer bis zum 10. Spieltag mein Vertrauen ( tiefes Vertrauen). Ich erwarte jetzt wirklich nicht Spieltag für Spieltag eine messbare Entwicklung; ist bis zum 10. Spieltag alles so, wie aktuell, steht bei mir Umdenken auf der Agenda. Aber jetzt ist es noch viel zu früh. Mangelnde Laufbereitschaft, Lauflust , kann zwei Gründe haben. Ich hoffe, in den nächsten zwei, drei Wochen sehen wir da wieder eine andere Elf.
( Schwierig: in der Regionalliga ist mir bei Stocker dessen mangelhafte Laufleistung aufgefallen.,Kalou scheint auch etwas träge nach Ballverlust von ihm oder eines Mitspielers..zu reagieren…es wartet leider sehr Arbeit,; )
Ist in den nächsten Wochen nichts zu erkennen, kommt man um eine grundsätzliche Diskussion nicht herum. ES geht nicht um Niebelungentreue.


Ursula
20. September 2014 um 14:11  |  359339

600 ster! Der beste Beitrag des Tages…


Ursula
20. September 2014 um 14:22  |  359341

„Ich fand die Auskotzer über die angeblichen Auskotzer wesentlich schlimmer, penetranter
und nicht nachlassen wollend. Der Ton immer
der gleiche; man habe ja nichts gegen Kritik,
aber Kritik wolle man dann doch nicht.“….

So @ hurdie! Hätte auch von mir sein können;
dem ist „leider“ nichts hinzuzufügen!

Daher gibt es auch zu der rasanten „Weiter“-
entwicklung dieses „Luhukay`schen Kollektivs“,
von mir vorerst keine weiteren „Oelkannister“…

DENN das FEUER ist schon beachtlich, so auch
der Ton der Protagonisten mit den Durchhalte-
parolen gegenüber den Kritikern, die begründen
und eben genau nicht „populemisieren“!

Frage mich nur, was HIER nach Wolfsburg los
sein wird…???


Dogbert
20. September 2014 um 14:23  |  359343

Gegen Mainz konnte ich noch Erklärungen finden.

Aber was war gestern los?

Es gibt keinen echten Ballverteiler. Akzeptiert. Das war aber gestern für mich nicht das Problem.

Wenn einer im OM den Ball führte, blieben die Mitspieler praktisch stehen anstatt sich freizulaufen.

Lediglich Beerens zeigte Ansätze, aber wurde nicht nur in diesem Spiel auf der rechten Seite zu oft übersehen. Auf links wurde er öfter bedient. Zu Schulz wurde hier schon alles zutreffend beschrieben. Emsig, aber auch hier lief kaum jemand mit.

Insgesamt fehlte tatsächlich überall die Bindung. Jeder war irgendwie mehr mit sich selbst beschäftigt oder traute seinen Mitspielern nicht mehr.

Mitzunehmen ist ein wichtiger und sehr glücklicher Punkt und das war es schon. Die zweite Halbzeit war gar nichts. Man kann sich bei Kraft bedanken, der Gelegenheiten bekam sich auszuzeichnen. Ronny schien der einzige zu sein, der sich was zutraute. Daß er spielerisch etwas speziell ist, nimmt man unter der gegebenen Umständen gerne im Kauf.

Von Kalou und Stocker konnte man jetzt nicht so viel erwarten. Dafür war das OM einfach zu träge.

Wirklich enttäuschend war die Erkenntnis, daß es im Vergleich zu Mainz keine spielerische Weiterentwicklung gab. Eher war die gestrige Leistung noch schwächer.


Etebaer
20. September 2014 um 14:32  |  359345

Ich würde Ronny von drei 6ern bzw einem 6er und 2 8ten absichern lassen und vorne bildet Ronny mit 2 Stürmern den Hertha-Dreizack.
Ronny wäre ein offensiver Angelpunkt, der mit öffnenden Pässen, Schüssen und Standards zum Teamerfolg beiträgt – ich würde von Ronny wollen, das er den Ball schnell macht, wann immer die Gelegenheit sich bietet und nicht das Ronny schneller als der Ball ist.

Aber das bin nur ich, wenn ich Ronny für die passende Lösung halte.


20. September 2014 um 14:38  |  359348

@ ete: ich verstehe, was du meinst, und vermutlich , mindestens aktuell, nichts anderes möglich und wurde gestern ja auch offenbar so ähnlich gemacht: aber eines ist eben auch klar. Macht man es so, verabschiedet man sich vom Projekt Pressing und Gegenpressing, denn es entsteht durch das Absichern eine Lücke: im MF hat der Gegner dann in der Defensivebewegung unsererseits immer Überzahl..und die Lücken zwischen den Linien reißen auf.
#Dilemma


hurdiegerdie
20. September 2014 um 14:47  |  359354

etebeer // 20. Sep 2014 um 13:34

Ich vermute,
das all unsere Erwartungen an diese Saison viel zu hoch waren.
Die Verpflichtungen hör(t)en sich gut an
und alle waren voller Erwartung auf die Saison.
Ja und dann läuft es plötzlich ganz anders.

Da stimme ich zu, dazu kommt für mich Verklärung der Hinrunde und die Verdammung der Rückrunde. Beide lagen nur punktemässig weit auseinander. Die Hinrunde war einfach etwas glücklicher mit Spielern, die es als Gemeinschaft zeigen wollten, zu Recht in der ersten Liga zu spielen. Die Rückrunde war etwas unglücklicher mit einem fehlenden Lusti und 10% weniger Energie, da ja der Klassenerhalt feststand.

Der eine oder andere meinte vielleicht, wenn wir nur genug Spieler hätten, würden jetzt beide Runden wie die damalige Hinrunde laufen. Die Qualität der letzten Saison lag aber näher an der Rückrunde (meine Meinung). Jetzt ist Breite dazu gekommen Plattenhardt, Hegeler, Gucci, Beerens, Heitinga sind eben alle kaum besser als vdB, Cigerci, Allagui, Äbh, etc. Stocker werden wir sehen müssen, und Kalou muss auch erst passen, das wären die Spieler für die Spitze. Nur ganz wenige, wie @BM haben zu fragen gewagt, ob die Verpflichtung von vielen denn schon viel mehr Qualität bedeuten würde, ohne, dass man überhaupt Spieler hat spielen sehen.

Natürlich (meine Meinung) geht es nur um Klassenerhalt, und ja – aus meiner Sicht sind wir im Abstiegskampf – auch wenn es erst 4 Spiele sind. Es wird sich zeigen müssen, wie stark der Zusammenhang in einem Kader ist, der so gross ist. Jlu wird aufpassen müssen, dass es im Team stimmt, aber gleichzeitig eine Stammformation herausarbeiten müssen, wobei es Unruhe im Rest des Teams geben wird.


berlinjuli
20. September 2014 um 14:57  |  359357

Schlecht gespielt, nicht aufgegeben und am Ende einen Punkt geholt.
Für mich ganz klar ein gefühlter Sieg!

Und dass selbst in der 97. Minute Heitinga beim Torwart rumwuselt, und Kraft die Mauer dirigiert, das zeigt für mich nur eins: Die Mannschaft lebt.

Hegeler hat die ersten Spiele nicht überzeugt.
Soll man ihn deswegen auf die Bank verbannen und ihn „verbrennen“ ( wie der Trainer sagt)? Oder sollte man ihm – wie allen neuen Spielern – erst mal Vertrauen schenken und mal ein Spiele reinkommen lassen.

Dass Ndjeng und vdB immer noch in der Mannschaft rumstümüern, steht ja auf einem anderen Blatt. Die haben m.E. schon in der vergangenen Saison gezeigt, dass sie nur teilweise erstligareif sind.

Nach nun 4 Spielen den Kopf des Trainers zu fordern, halte ich für absurd. Wir können ja gerne nach 10 Spielen mal ein Zwichenfazit ziehen. Selbst wenn wir da letzter in der Tabelle sind, hätte ein neuer Trainer genug Zeit, den Abstieg zu vermeiden. Aber doch nicht jetzt schon in blinden Aktionismus verfallen!


berlinjuli
20. September 2014 um 14:58  |  359358

soll heissen: rumstümpern


Stiller
20. September 2014 um 15:00  |  359359

Ergänzung:
H I E R: Unsere Aufstellungen der Spieltage 1 – 5 aus der Saison 2013/2014 und der Saison 2014/2015

Der Heimsieg gegen Frankfurt war in der letzten Saison wichtig; in Hz 1 sah es nicht unbedingt danach aus …

1. Noch wichtiger war, dass das Mannschaftsgerüst seit Monaten stand (Teambuilding) und eingespielt war.
Kraft, Lustenberger, Hosogai, Ben-Hatira und Ramos standen IMMER auf dem Platz.
Pekarik, Langkamp, Brooks und Baumjohann – bis auf 1 Ausnahme.
6 Personenänderungen in 4 Spielen; fast alle betrafen ausschließlich den LV

2. Beim System „Torwart+IV + 6er“ gab es exakt nur 2 Personaländerungen. Der Verbund klappte seeehr gut.

3. Das System wurde nicht gewechselt. Mag langweilig sein, hat aber die Sicherheit und das blinde Zusammenspiel enorm befördert.

2014:
1. 10 Personenveränderungen in 4 Spielen; Tor, Abwehr, defensives Mittelfeld, offensives Mittelfeld
2. Drei Spielsysteme in vier Spielen.

Das war keine Spinnerei von Jos Luhukay sondern lag

a) Spiel2: an der schockierenden Verletzung von Baumjohann (ohne adäquaten Ersatz!!!) bzw. Kraft und Haraguchi
b) Spiel 3: Verlewtzung Langkamp, Länderspielpause (Pekarik, Hosogai) und noch nicht integrierte Spieler wie Skjelbred, Kalou, Stocker – alle Mannschaftsteile waren betroffen.
c) Aus der Not geborene Systemwechsel, die vielleicht bei CL-Spielern mit viel Erfahrung von dem einen auf den anderen Tag funktionieren könnten …

ICH sehe hier keine Trainerfrage oder Spielerfrage, sondern die Notwendigkeit, sich mit den verfügbaren Spielern von Spieltag zu Spieltag mehr Sicherheit zu holen.

Dabei werden weiterhin Fehler gemacht. Ich kalkuliere das ein. Vielleicht 6 -7 Spieltage lang (wie damals bei Tuchel oder Streit in der letzten Saison).

Hauptsache, Management und Trainer machen keine faulen Kompromisse mit den Hysterikern oder Krisengewinnlern.

P.S.: Die damalige Umstellung von Lusti in die IV war aus der Not geboren und hat funktioniert. Aber vorher stand er 3 mal auf der 6 mit Hosogai. Da war er auch klasse. Und später war Cigerci da. In dieser Saison haben wir ein schwächeres DM als in der letzten Saison!!! (Ich wollte Andreasen…)

Warum nicht Hegeler in die IV und Lusti wieder auf die 6???

Und bitte keine neuen Systeme ausprobieren, 2 müssen erstmal reichen. Lieber einmal ein Spiel verlieren aber aufbauen und festigen.


Stiller
20. September 2014 um 15:13  |  359362

Die beiden Systeme, die ich meine:

a) 4-3-2-1
b) 5-2-3

Beim 5-2-3 (aktuell):

Kraft
Pekarik/NDjeng – Hegeler – Heitinga – Brooks – vdB/Platte

Lusti – Hosogai

Beerens – Schieber / Kalou – Haraguchi / ÄBH


sunny1703
20. September 2014 um 15:23  |  359363

@Stiller

Das nutzt jetzt nichts Kritiker abzuurteilen. Gibt es unter den nächsten beiden Spielen nicht wenigstens einen Sieg, wird es sehr unruhig im Umfeld von Hertha, dann ist das jetzt noch harmlos. Und das auf die kritiiker zu schieben,deren Dauerkritik ich von einigen ja auch sehe, ist dennoch am Thema vorbei.

Hätten wir „nur“ dann sechs Spiele wäre eine ruhige Hand mal auch in Berlin anngesagt und ich glaube MP würde auch ruhig bleiben. Doch es ist nun mal so,dass dann 23 Spiele mit drei Siegen gegen den Absteiger Braunschweig, den relegationsverein Hamburg und die gefährdeten Stuttgarter zu Buche stehen.

Und dann werden eben auch andere Fragen gestellt werden(müssen).

Zumal der Verein auch eine Verantwortung gegenüber seinen Investoren hat.

Wollen wir beide hoffen,dass wir uns in acht Tagen nicht dieses Szenarium antun müssen. Sicher ist dann nur eins, die Anzahl der blogbeiträge könnte Rekordniveau erreichen.

Ich schaue mir jetzt an ob die Bayern dafür kämpfen, dass Hertha nicht ans Ende der tabelle rutscht.

Ich gehe davon aus,dass alle Herthafans es jetzt mit dem FC Bayern München halten, nicht wahr @fechikamikater ???!!! 😀

lg sunny


Liesschen
20. September 2014 um 15:32  |  359365

Das war sicher ein schlechtes Spiel und ein dreckiger Punkt , aber gerade die Schlußphase hat gezeigt dass die Mannschaft lebt , das sieht wirklich nach Findungsphase aus . Kritik ist absolut okay . Aber was manche schreiben und vorallem das wie geht hier garnicht .


20. September 2014 um 15:37  |  359367

@ hurdi 14:47
Su würdest als Trainer ( vlt zusammen mit dem Manager) sich vor das Team stellen und sagen: “ Jungs,wir spielsn im Moment gegen den Abstieg, ih r müsst rennen und fighten und denken und denken“?
Ich würde eher der Mannschaft Vertrauen geben ( denn Heitinga und die anderen Zugänge sind sicher nicht zum Abstiegskampf überredet worden). Ich würde also eher andersherum herangehen: “ Jungs, ihr könnt viel besser spielen,mdas wisst ihr, das wissen wir. Aber wir spielen taktisch und läuferisch wie Absteiger und werden so gegen keinen Gegner gewinnen können..“
Aber Abstiegskampf jetzt ausrufen?
Widerspricht wirklich ALLEM, wie ich bin (und handele)


Miri
20. September 2014 um 15:38  |  359368

Die einzigen die gelebt haben waren Kraft ,Heitinga und Ronny.Der Rest passte sich den leeren und ratlosen Blicken auf der Trainerbank nahtlos an..


Stiller
20. September 2014 um 15:45  |  359370

@sunny

Ab dem 2. Satz habe ich viel Zustimmung. Aber Kritiker habe ich nicht abgeurteilt. Für mich ist Kritik eigentlich immer gut und Hysterie nicht das gleiche.

Auch kann ich nach den gezeigten Leistungen verstehen, dass sogar Hysterie aufkommt (siehe mein Posting zu den psychischen Langzeit-Nachwirkungen der Fahrstuhlfahrerei).

Ich sage nur, dass sich Trainer und Management nicht so davon beeinflussen lassen sollen, dass dabei faule Kompromisse herauskommen.

Die Konzentration muss zu 100% auf die Teamentwicklung gelenkt werden und nicht auf die Beruhigung äußerer Begehrlichkeiten. Alles andere wäre Energieverschwendung.


cameo
20. September 2014 um 15:50  |  359372

Musikdramaturgischer Nachtrag

0:29 Foul an Ronny; Verletzung?
0:40 Ronny steht auf
0:50 Schiedsrichter pfeift Freistoß
0:55 Heitinga macht den Torwart an
1:10 Kraft ordnet die Mauer
1:29 Ronny nimmt Maß, atmet noch einmal tief durch
1:33 SCHUSS > TOR

http://www.youtube.com/watch?v=Szdziw4tI9o


Blauer Montag
20. September 2014 um 15:54  |  359374

Ursula // 20. Sep 2014 um 14:22
…..
Frage mich nur, was HIER nach Wolfsburg los
sein wird…???

Ich hoffe: 3 Punkte für Hertha. 😀
Und alle hüpfen fröhlich in die immerhertha-Eistonne.

Ich werde weiter zu fragen wagen hurdiegerdie // 20. Sep 2014 um 14:47 Uhr. Schön, etwas von dir aus dem Urlaub lesen zu können – so als Ablenkung vom A………..pf. 😉

Ach nee, der ist ja jetzt noch nicht. :roll:


20. September 2014 um 16:02  |  359378

@ Cameo: passt natürlich. Aber seit Kubrik haben das jetzt allzu viele von ihm kopiert, um Aufbruch zu symbolisieren 🙂
Aber ne Art Götterdämmerung war das in der Tat 🙂


Ursula
20. September 2014 um 16:05  |  359380

Na ja @ cameo…

…ein Schüler von Zarathustra war RAFFAEL
und nicht Ronny….


kraule
20. September 2014 um 16:21  |  359383

Wie können bei dieser Qualitätsverbesserung
und dem ausgegebenen Geld,
die Erwartungen höher sein als
die bisherige Leistung? 😉


sunny1703
20. September 2014 um 16:22  |  359385

Unfassbar zur Halbzeit Hertha immer noch auf Platz 15. 🙂

lg sunny


sunny1703
20. September 2014 um 16:31  |  359386

@Ursula

Bitte nicht ganz ernst nehmen.

Raffael 163 Spiele für Hertha dabei 39 Tore und 31 Assists.
Ronny 105 Spiele für Hertha, dabei 28 Tore und 26 Assists.

lg sunny


Liesschen
20. September 2014 um 16:36  |  359387

@apollinaris // 20. Sep 2014 um 12:23

ich kann dir in allem total zustimmen, ich denke auch dass da weniger fehlt , als wir momentan vielleicht sehen .

Es muß was den Willen und die Galigkeit angeht etwas mehr kommen .

Man sollte wirklich das Team weiterentwickeln und die Kraft nicht in Rechtfertigungen usw stecken .


Ursula
20. September 2014 um 16:44  |  359391

@ sunny

Bin ich Zarathustra…?

ABER munteres Spielchen in Hamburg!
Die laufen ALLE wie die Hasen….

…und Neuer spielt wieder Libero gegen
fantastisch aufgelegte Hamburger….

DIE steigen nicht ab, wenn DIE immer
so spielen, mit dieser bedingungslosen
Laufbereitschaft! Wo fehlte die gerade..?


Dogbert
20. September 2014 um 16:44  |  359392

Ich kann mich da auch nur wiederholen.

Nach dem 8. oder 10. Spieltag kann man ein wenig mehr ins Detail gehen, sofern das von außen erkennbar ist.

Bisher nehme ich die Resultate und die von mir erkannten Schwachstellen zur Kenntnis.


20. September 2014 um 16:47  |  359393

Ich frage mich seit gestern abend, wer oder was hat unsere Mannschaft so verunsichert? Das sie es besser können, haben sie sogar diese Saison schon gezeigt.


Ursula
20. September 2014 um 16:48  |  359394

# Trainerwechsel

HSV nicht wiederzuerkennen….


Ursula
20. September 2014 um 16:57  |  359396

*stellt fest*

Luxusprobleme und ihre Folgen…!
Nach 66 Minuten wird doch noch
tatsächlich Lewandowski eingewechselt…

Du gute Güte, und ich dachte, der wäre
verletzt! Wenn ER nicht gebraucht wird…


Ursula
20. September 2014 um 17:05  |  359397

@ moogli

Wenn ein Trainer, der Mirko Slomka,
die Mannschaft nicht mehr erreicht,
passiert so etwas…

Ich meine Verunsicherung! Und nun
spielen sie wie befreit auf, die Hamburger…


20. September 2014 um 17:14  |  359398

@Ursula

Du meinst also, JLu erreicht die Jungs nicht mehr? Und wenn es so sein sollte, warum?


20. September 2014 um 17:20  |  359402

Paderborn ist stark ! Tabellenführer 🙂


Ursula
20. September 2014 um 17:24  |  359404

@ moogli

Da könnte ich, wie Du (?), nur spekulieren
und letztlich die selbe Frage stellen, wie
Du, um 16:47 Uhr!

ABER es wurden VIELE, sehr viele neue
Spieler verpflichtet und die „Alten“ konnten
nicht „anderswo untergebracht“ werden…

Was ist mit z. B. Ben Hatira…?

Eigentlich eine „Runderneuerung“ des
gesamten Kollektivs…

UND Kluge, Franz, auch Bastians sind noch
ganz nah, die Ereignisse „um sie“!


Wansi
20. September 2014 um 17:26  |  359405

@Ursula
Beim HSV hat es ja auch nur gefühlt 10 Trainer gedauert bis die Spieler „befreit“ aufspielen können.

Hamburg hat jetzt 1 Spiel ganz ordentlich gespielt.
Das gab es unter den Trainern davor auch.

Ich sehe da nicht wirklich Parallelen zu Hertha wie du sie anzudeuten versuchst.


backstreets29
20. September 2014 um 17:34  |  359406

@Ursula

ja, was ist denn mit Ben-Hatira?

Der HSV hat jetzt ein Spiel unter dem neuen Trainer passabel gespielt, das haben sie unter van Marwijk und Slomka auch……ich finde das hat wenig Aussagekragt, hinzu kommt, dass es gegen die Bayern ging


20. September 2014 um 17:39  |  359407

# Trainerwechsel # HSV
@ ursula: ein klassischer Text mit. subtext 🙂
Seit Finke ist das ein viel beklagtes Phänomen in Hamburg..


Kamikater
20. September 2014 um 17:42  |  359409

@stiller
Genau richtig erkannt und gut beschrieben! Der mit Abstand beste Beitrag heute.


Ursula
20. September 2014 um 17:48  |  359410

Unzufrieden! Und welche Aussicht auf Einsätze
hat Ben Hatira…?

Und ER ist nicht der Einzige…

Es ist wohl dem Trainerstab (noch?) nicht
gelungen eine vernünftige Synthese im
Kader zu finden…

UND mit jeder weiteren degressiven
Entwicklung, auch mit Punktverlusten,
wird diese Aufgabe um so schwerer…

ALLE sollen zufrieden sein und sich in
diesem neuen Kollektiv wiederfinden,
ein Tanz auf der Rasierklinge, für jeden
Trainer, insbesondere für zweifelnde
und Ratlosigkeit verbreitende aus
dieser Branche, wenn SIE in solchen
„Sphären „noch nicht arbeiten mussten!


backstreets29
20. September 2014 um 17:51  |  359412

Es wurde doch x-mal betont, dass es immer wieder Härtefälle geben wird.
Gerade Ben-Hatira zeigt wenig für das was er verkörpern möchte.
Er hätte im Sommer wechseln können, ist er aber nicht, dann muss er sich mit der Situation abfinden, oder mehr Leistung zeigen

Woher stammt denn die Information, dass Spieler unzufrieden sind?


Kamikater
20. September 2014 um 17:53  |  359413

Ja @Ursula,
Das ist genauso so. Und nu?


backstreets29
20. September 2014 um 17:55  |  359415

@Kamikater

was ist genau so?


Kamikater
20. September 2014 um 17:57  |  359416

@backs
Dass es für JLu eben nicht so einfach ist, alle Spieler zufrieden stellen zu können.


Kamikater
20. September 2014 um 18:02  |  359418

Ich denke, dass nämlich genau das jetzt passieren wird: Luhukay wird sich erst mal der Ergebnisse wegen auf eine Formation konzentrieren und sie möglichst nicht wechseln, auf die Gefahr hin, dass der ein oder andere unzufrieden ist. Aber damit müssen die Profis umgehen können oder lernen. Wir Couchtrainer sowieso.

Was war nochmal das Saisonziel? Nichtabstieg. Nichts anderes.


backstreets29
20. September 2014 um 18:02  |  359419

@Kami

von der Bundesliga bis runter zur Kreisliga gibt es das überall.
Als Entschuldigung oder Erklärung für mangelden Laufleistung lass ich das nicht gelten.

Wenn man immer versucht alle Spieler zufrieden zu stellen, steigt man am Ende ab.


Kamikater
20. September 2014 um 18:06  |  359420

@sunny
In erster Linie drücke ich mal Dortmund die Daumen, denn Bayern scheint ja momentan ein Sturmproblem zu haben. Da können Sie sich wohl kaum rausreden.

Wenn man dann sieht das Real Madrid heute auswärts acht Tore geschossen hat, dann ist das schon eine ganz andere Hausnummer als die 0 gegen Hamburg zu halten.


Kamikater
20. September 2014 um 18:07  |  359421

@backs
100% d’accord!


sodavand
20. September 2014 um 18:10  |  359422

Was Jos auch probiert, harmoniert nicht, wem er auch eine Chance gibt, er nutzt sie nicht. Ronny ist für mich unser Retter und Untergang zugleich. Im Zusammenspiel mit Kalou lief er keine Wege mit (dafür hatte er nach 96 Minuten noch Luft zum Schießen) und vertändelte viel zu viele Bälle, schlimmer fand ich eigentlich nur Hegeler und Brooks. Ich finde uns leistungstechnisch nicht mehr im freien Fall, wir haben die Talsohle erreicht, jetzt Schwung nehmen und…


Ursula
20. September 2014 um 18:10  |  359423

„Bedingungslose Laufarbeit“ aber kann
NUR der Trainer „vermitteln“ und dem
Team ohne wenn und aber „indoktrinieren“…


Opa
20. September 2014 um 18:11  |  359424

@Stiller:

Hauptsache, Management und Trainer machen keine faulen Kompromisse mit den Hysterikern oder Krisengewinnlern.

Es gibt in der breiten Grauzone zwischen Hysterikern und Nibelungetreuen durchaus noch welche, die Fragen haben, die nicht beantwortet werden und die im Moment von einigen wie Aussätzige und Ungläubige behandelt werden.

Was Du auflistest, klingt plausibel und dennoch darf es wenig überraschen, wenn sich angesichts der gezeigten Leistungen Sorgen breit machen. Wenn das Aspekte angesprochen werden, die weder akzeptabel (Laufleistung und 11, ELF (!) Gegentore) sind noch in Relation zu den getätigten Investitionen stehen, dann wird das entweder rüde abgebügelt („Lebenszeitverschwendung“) oder pampig reagiert („ich habe keine Lust, das immer wieder zu erklären“).

Nochmal: Ich finde es per se nicht schlimm, dass wir da unten drinstehen. Ich finde es nicht schlimm, dass wir in einer „temporären, sportlichen Delle“ stecken. Schlimm finde ich, wie damit umgegangen wird, weil es leider zeigt, dass die Verantwortlichen nichts gelernt haben und die eingeforderte Demut nur fürs Volk zu gelten scheint, während man es sich auf dem Olymp bequem macht.

Allen, wirklich allen sollte sehr bewusst vor Augen sein, dass wir mittendrin im Abstiegskampf sind. Das hat nichts mit Hysterie zu tun, sondern mit der Tatsache, dass es zum Minimalziel des Klassenerhalts erfolderlich ist, mindestens 3 Teams hinter sich zu lassen. Wenn man dann sieht, dass Konkurrenten auf Augenhöhe wie Paderboring (6), Hangover (5), Augenwürste (4), Mainzelmännchen, Köln, Frankfurt (jeweils 3), Bremen (2) und Freiburg (1) die jeweils in den Klammern aufgeführten Punkte Vorsprung haben und lediglich die Cannstädter hinter uns liegen, dann müssen, dann MÜSSEN die Alarmglocken läuten, nein sie läuten schon, aber man versucht uns zu erzählen, das beträfe einen nicht, man habe einen Plan und es sei egal.

Nach solchen Auftritten wie gestern oder letzte Woche wüsste ich gern, was dieser Plan sein soll. Wenigstens in etwa. Ansonsten verkommen die Durchhalteparolen schnell zu leeren Phrasen und die Unruhe im „Umfeld“ wird zunehmen. Diese Unruhe ist zu einem guten Teil, nein, in Gänze hausgemacht, so wie damit umgegangen wird.

Noch steht der Trainer in meinen Augen nicht zur Disposition und ich schaue weiter von Spieltag zu Spieltag auf die Entwicklung. Mit zunehmender Ratlosigkeit, Trauer und Wut. Und vor allem Unverständnis, wenn man als Hysteriker oder Krisengewinnler bezeichnet wird.


backstreets29
20. September 2014 um 18:17  |  359425

@Opa

woran machst du fest, dass die Lage von den Veranrtwotlichen nicht realistisch eingeschätzt wird.

Hier wird so viel spekuliert, hinzugedichted, hineininterpretiert, dass shcon kaum noch Platz für Fakten ist


20. September 2014 um 18:20  |  359427

„Bremen (2) und Freiburg (1) die jeweils in den Klammern aufgeführten Punkte Vorsprung haben“

@Opa, guck mal auf die aktuelle Tabelle 😉


Opa
20. September 2014 um 18:24  |  359428

@backstreets29:
Das bezieht sich in erster Linie auf Luhukay, da von Preetz und Gegenbauer dazu derzeit nichts zu hören ist.

Und Luhukay war nach dem Mainz Spiel laut UB „dünnhäutig“, nach meinem Eindruck ratlos, unter der Woche äußerst „selbstbewusst“ (ich habe einen Plan und lasse mich davon nicht abbringen), nach dem Freiburg Spiel nichtssagend.

Daher seh ich es nicht als Spekulation, wenn ich ein kommunikatives Desaster anprangere, das ist neben der sportlichen Krise nämlich bereits da. Wem kommt das Verhaltensmuster auch noch bekannt vor?


Opa
20. September 2014 um 18:26  |  359430

@Bussi: Freiburg ist auf Augenhöhe, Bremen hat einen Punkt Vorsprung, danke für den Hinweis.


backstreets29
20. September 2014 um 18:28  |  359431

Ein kommunikatives Desaster war Babbel.

Wenn du in deinem Subtext hier Favre herholen möchtest, seh ich da gravierende Unterschiede.
Aktuell ist es doch eher so, dass Luhukay nicht gut gelitten ist, weil er nicht das sagt, was ein Teil der Anhänger hören möchte.

Er fordert Geduld ein und hat sich in einer ausführlichen Ansprache dazu hinreissen lassen zu erklären warum der eine oder andere nicht spielt.

und du konstruierst daraus ein kommunikatives Disaster……..*kopfschüttel*


Etebaer
20. September 2014 um 18:31  |  359432

Vor ein paar Jahren wäre es noch ein bejubeltes Ergebnis, wenn man vor Schalke, Hamburg und Stuttgart platziert war.

Heute steht man vor einem Pleiteklub und zwei Abstiegskandidaten…

😀


Kamikater
20. September 2014 um 18:43  |  359438

Mann Adrian!,,,,


20. September 2014 um 18:44  |  359439

den haben wir rechtzeitig verkooft 😉


Kamikater
20. September 2014 um 18:48  |  359440

@opa
Der Club geht manchmal zu wenig souverän mit seiner eigenen Außendarstellung um, aber das ist ein Problem, dass seit dem Abgang von Gerd Graus besteht.

Ein kommunikatives Desaster sehe ich nicht.


backstreets29
20. September 2014 um 18:55  |  359441

…und Allagui gibt klaglos den Rechtsaussen 🙂


Kamikater
20. September 2014 um 18:59  |  359442

@backs
Was für ein kommunikatives Desaster, dass Allagui da abgibt…. 😉

@opa
So, wie ein Verein sich in Krisen präsentiert, wird am Ende der Tabellenplatz ausfallen.


Stiller
20. September 2014 um 19:07  |  359445

@Opa u. a.

Ich merke, dass der ein oder andere möglicherweise mit dem von mir benutzten Begriff „Hysteriker“ nicht klar kommt.

Damit meine ich nicht und nie den „Kritiker“, der ja analysiert, Schwachpunkte herausfiltert und meint, dass die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur kommt, wenn man diese abstellt. Die Punkte, die mich besorgen habe ich ja deutlich gemacht und versucht, Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

Keine Sorge, sogenannte „Subtexte“ sind nicht mein Ding.

Aber Mit-„Menschen“, die Trainer, Spieler, Manager und andere Blogger öffentlich als dumm, ja saublöd oder unfähig titulieren, fallen bei mir nicht in die ehrenwerte Kategorie der Kritiker.


Ursula
20. September 2014 um 19:08  |  359446

# Fakten

FAKTEN sind zwei Punkte aus vier Spielen…

Gegen Bremen ein „unglücklicher Punkt“ und
gestern nach systemisch schlechtem “Unspiel”,
ein unglaublich glücklicher Punkt; „zelebriert“
von dem bis dahin, neben Hegeler, (fast) nicht
auf dem Platz befindlichen Ronny!!

Was soll man (fehl-) oder hineininterpretieren?

FAKTEN sind, dass ich, zumindest ich, seit dem
01.01.2014 nicht die geringste Weiterentwicklung
in der Mannschaft gesehen habe, nicht im Ansatz!

Kein Spieler wurde durch Jos Luhukay besser!!

Die Heimspiele im Olympia-Stadion in 2014
waren oft so Grotte, dass ich mich wunderte,
wie viele Zuschauer doch noch kamen und im
Kehrwert, durch “Passivität” förmlich vergrault
wurden!

Wie oft habe ich Laufbereitschaft in unzähligen
Beiträgen eingefordert? Na ja!

ABER Hertha hat ja Kohle genug und ist dem
“zahlenden Publikum” nichts schuldig! Fakten!!

Und um das zu bekräftigen, der einfache Ablauf
dieser VIER Saisonspiele! Gegen Bremen ein
durchwachsenes Spiel, mit unnötigem Punkt-
verlust! Gegen B04 eine zuweilen geordnete und
aggressive Leistung, letztlich mit Punktverlust,
weil in der 2. Halbzeit Kraft und “Pressing”
dramatisch nachließen, was sich gegen Mainz
degressiv fortsetzte und gestern den (hoffentlich
letzten!) traurigen Höhepunkt fand, sind das keine Fakten?

Dazu Absichtserklärungen, Rechtfertigungen und
nur für mich, fußballerisch völlig unverständlich
formulierte Fehlzusammenhänge seitens des Trainers, die davor und insbesondere danach,
ganz schwach rhetorisch konstruiert wurden!
Ob das nun ein „kommunikatives Desaster“
sei, sprengt meinen Horizont…!?

Fakten oder nicht?

Nu hab` ich doch noch Meinung abgesondert, was ich nicht wollte….


Kamikater
20. September 2014 um 19:13  |  359447

Das sehe ich auch so. Ich bin alles andere als zufrieden, wie wir bisher den Startlöchern die Saison gekommen sind. Und das habe ich im Einzelnen auch genau detailliert beschrieben, was mich alles stört.

Deswegen bin ich nicht annähernd nibelungentreu, keinem Trainer gegenüber, dafür ist mir die Bundesliga viel zu wichtig.

Aber ich kann die jetzige Situation auch realistisch einschätzen. Und da ist es völlig absurd, von einem raus schmiss des Trainers zu sprechen.

Das hat wiederum nicht damit, dass ich den Markt einschätzen kann. Klar wird das eng für Luhukay, wenn er die nächsten fünf Spiele verlieren sollte. Aber warum sollten wir das? Dafür sind wir jetzt schon viel zu gut gewesen.

Dem Verein bin ich treu und das werde ich auch bleiben bis in die sechste oder siebte Liga. Wie bisher auch.

Quer schießen und Hysterien ausleben sind nicht so mein Ding. Zum Glück ist die Zahl derer die das hier tun sehr klein. Die 3 Figuren haben sich ja eh schon geoutet.
😆


Kamikater
20. September 2014 um 19:15  |  359450

@Ursula
Ronny ist fitter geworden, Schulz ist besser geworden, Kraft sicherer.

Aber eine mannschaftliche Geschlossenheit können wir bisher nicht verzeichnen. Wie auch?


Dogbert
20. September 2014 um 19:23  |  359453

Erfahrungsgemäß gibt es in einer Saison um die acht bis zehn Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen. Vom Abstiegskampf kann man sprechen, wenn man unten drin steht und der Punkteabstand zum rettenden Ufer bedrohlich wird,


Ursula
20. September 2014 um 19:34  |  359461

@ Kamikater

…am Beispiel Schulz, der wäre schon
längst weiter, hätte „man“ mehr auf
ihn gesetzt, ihn auch nach schwächeren
Spielen, weiter „behutsam“ gebracht
und ihn auch nicht innerhalb des Teams
auf unterschiedlichen Positionen „nur
rotieren“ lassen!

Kraft ist so gut, oder nicht, wie eh und je…

UND Ronny`s Fitness in`s Rennen zu
bringen, kann nicht Dein Ernst sein, hieße
ja Wildschweine nach Neu-Westend zu tragen…


Ursula
20. September 2014 um 19:35  |  359462

UND bitte, am wichtigsten…

666 ster!!!!!!

Prost und Suff ohne Ende! Auf Hertha
und Jos Luhukay!


Stiller
20. September 2014 um 19:36  |  359463

@Ursula

Deiner Analyse der Details kann ich durchaus folgen. Meine BEWERTUNG derselben Fakten wäre aber etwas anders. Warum?

Weil ich meine, dass zu viele gravierende personaltechnische und taktische Neuerungsversuche stattgefunden haben, die noch nicht verarbeitet worden sind / verarbeitet werden konnten.

Vermutlich ist es sogar so, dass – angesichts der interessanten neuen Verpflichtungen – auch der Trainer davon ausgegangen ist, dass er nun endlich die längst fälligen taktischen Erweiterungen vornehmen könne. Die dazu verfügbare Zeit, die Vertrags- und Verletzungsrealität und die eigene (höhere) Anspruchshaltung haben das aber bislang nicht zugelassen. Das frustriert natürlich. Bestimmt auch ihn. Aber es nützt nix.

Ich habe meine Erwartungshaltung angepasst und glaube das Jos das hinkriegt. Aber nicht in Null-Komma-Nix.


20. September 2014 um 19:36  |  359464

Ich bin relativ hellhörig, wenn unnütz nach Aussen Porzellan zertrampelt wird. Was aber im Moment das “ kommunikative Desaster“ sein soll, verstehe ich nicht im Ansatz.
ist es nicht doch die immer immer gleiche Kritik?
“ Der Trainer sieht ratlos aus“ “ versteckt sich hinter Phrasen“ “ ist dünnhäutig“- Gleiches wurde über Favre gesagt. Über Otto. Über den Babbel. Über Skibbe. “ Stellt chaotisch auf“- wurde über Slomka gesagt, über Keller, über Gardiola, über Tuchel…über über..über.
Vielleicht wäre es sehr angesagt, dass Preetz, wie weiland der Dieter, das mal dem Trainer abnimmt und die Kommunikation führt. Andereseits versucht man sicher, dem solange wie möglich aus dem Weg zu gehen: immer wenn ein Manager viel spricht und irgendwo eingeladen wird, ist Krise ( oder Erfolg..). Vielleicht will man so den Anschein der Normalität wahren. Auch nicht verkehrt.
.Bisher erlebe ich Luhukay als den, den ich schätzen gelernt habe. Und erlebe den einen oder anderen Kritiker eben auch so, wie ihn kennengelernt habe. 🙂
Noch traue ich dem Trainer einiges mehr zu.
Man kann sich schnell rhetorisch in ein in sich stimmiges Sytem denken und schreiben.
Das ist Woche für Woche bei den “ Experten“ wie Strunz zu bewundern.,Oft genug ist zwei Wochen später dann doch alles ganz anders gekommen.. 😉 Ds heisst nicht, dass die Kritik substanzlos war..das nicht, aber die vermeintlichen Schlüsse,für zukünftige Entwicklungen..die gehen gerne schief.
,Liebstes Beispiel von mir: die extrem harte Kritik von Steunz an Löw betreffs Höwedes im DOPA. Andreas Möller war in der Runde der Einzige,mder sagte: das wird der hinbekommen..“
Man lächelte ihn darauf an, wie man Chauvies Frauen anlächeln, wenn sie über Einparken sprechen..
Was ich sagen will: man kann auch schnell übertreiben.
Aus einer schlechten Anfangsphase wird “ Anstiegskampf, aus einer ( vielleicht!!) unglücklichen PK ein “ kommunikatives Desaster“ aus unübersehbaren Abstimmungsproblemen, “ sStemische Planlosigkeit“ usw usf
Man schließt rhetorisch Schlüsse, dabei neigt man zu einer Dramaturgie..und schon kocht alles ein paar Grad zu viel..
Ist meine Meinung zu all dem vielen Geschriebenen.
Schön finde ich, dass es wieder sehr. normal zugeht hier, auf allen Seiten und “ Lagern“ 🙂


del Piero
20. September 2014 um 20:32  |  359510

Tja wie man sieht kann man gegen Mainz mit 2 Toren Unterschied verlieren 😉


del Piero
20. September 2014 um 20:39  |  359515

@backstreets29 // 20. Sep 2014 um 18:55

…und Allagui gibt klaglos den Rechtsaussen 🙂

Ja das hab ich auch so gedacht und als er raus war fielen die Tore.


backstreets29
20. September 2014 um 20:45  |  359518

Ob Schulz weiter wäre ist rein hypothetisch
Oft genug haben wir uns auch über ihn geärgert


Taki71
20. September 2014 um 20:48  |  359519

Mainz war bis zu unserem Aufeinandertreffen sehr schlecht. Mit dem Sieg gegen uns haben sie Selbstvertrauen getankt und heute sogar Dortmund geschlagen. So schnell kann’s gehen !
Ein Sieg gegen Wolfsburg !!!!! Come on Hertha !!!!


del Piero
20. September 2014 um 21:06  |  359523

@backstreets29 // 20. Sep 2014 um 17:51
„Woher stammt denn die Information, dass Spieler unzufrieden sind?“

Diese Information stammt von @Miri welche ganz nah an der Mannschaft ist, über absolute Insiderinformationen, wie den „heimlichen“ Spitznamen unseres Trainers und den Riss welcher durch die Mannschaft geht, verfügt.

Im Übrigen haben wir Spieltag Nr.4 und es ist nicht zu übersehen, dass Jos noch nach seiner Stammformation sucht und deshalb (leider) viel experimentiert, weil die Wahrheit is uffn Platz.
Wie subjektiv alles ist sieht man an dem Beispiel Nico welchem hier allgemein ein gutes Spiel attestiert wurde, wie z.T. auch Brooks.
Deshalb mal ein Vergleich der Zweikampfquoten
Pakarik 62%
Schult 38%
Brooks 53%
Lusti 64%
Das Hosogai 41%
für einen Defensiven 6er immer relativ schlechte Zweikampfquoten hat ist akzeptabel, weil er sehr viele Wege zuläuft
dafür
Hegeler fast schon grottige 36%

Fakt ist Jos sagte in der PK vor dem Spiel das bei vielen Spielern, insbesondere Kalou und Stocker,noch die Bindung fehle. Das hat man gesehen.
Ich hatte mir auch schnelleres auf Grund der Vorbereitung erhofft. Leider brauchen wir Geduld denn es ist vieles noch nicht da wo es im Laufe der Saison sein wird.
Weder wird Paddelborn Meister, spielen M05 und die TSG in der CL, noch wird S04 gegen den
Abstieg spielen.
Die Besorgten kann ich verstehen, die Basher nicht und die die Besonnenen als Schönredner oder gar als Gutmenschen diekreditieren erst recht nicht.


Flankovic
20. September 2014 um 22:05  |  359560

Mich würde mal brennend interessieren wen die hier kommentieren Vereinsmanager sich als, zZt verfügbaren, Ersatz für Luhukay vorstellen.

Ich bin echt gespannt!

Anzeige