Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Nein, sagte Jos Luhukay, er weine Adrian Ramos keine Träne nach. Zu den ersten beiden Tore des Ex-Herthaners in der Champions League (beim 3:0 des BVB in Anderlecht) sagte Luhukay:

„Ich freue mich sehr für ihn persönlich. Er stand nicht in der Startelf und ist nach seiner Einwechslung sofort voll da. Das erste Tor macht er nach einer sehr guten Flanke mit einem tollen Laufweg. Und das zweite Tor entsteht, weil Adrian eine sehr gute erste Ballannahme hat. Ich gönne ihm das von Herzen und auch Dortmund. Aber ich habe kein weinendes Auge. Adrian ist nicht mehr bei uns. Meine volle Hochachtung gilt Salomon Kalou und Julian Schieber und Sandro Wagner. Diese Jungs müssen Adrian vergessen machen.“

 Drei Punkte würde dem Klima gut tun

Am morgigen Freitag spielt Hertha gegen den VfB Stuttgart (20.30 Uhr Olympiastadion). Der Kader:

Tor:  Kraft, Burchert.

Feld: Pekarik, Lustenberger, Haitinga, Schulz,  Hosogai, Niemeyer, Hegeler, Skjelbred, Beerens, Ndjeng, Ronny, Haraguchi, Ben-Hatira, Stocker, Kalou, Skjelbred, Wagner.

U23: Brooks, Plattenhardt, Mukhtar

Verletzt: Cigerci, Baumjohann, Langkamp, Gersbeck, Janker, Jarstein, van den Bergh, Schieber

Schieber hat sich am Mittwoch verletzt:  Faserriss im Adduktorenbereich. Wielange er ausfällt, ist noch offen. Unter Umständen reicht die Länderspiel-Pause für den Stürmer.

Dass Hertha und Stuttgart als Tabellen-14. und -15. hinter den Erwartungen liegen, dass beide unbedingt drei Punkte brauchen, ist klar.

Damit hat sich auf die Argumentation des Trainers überholt. Der war am Mittag auf der Pressekonferenz gefragt worden, ob   Schieber und Kalou gemeinsam in der Anfangsformation spielen können (Foto: ub). Luhukay antwortete: Grundsätzlich sei das vorstellbar.

Luhukay: Es ist alles noch nicht so, wie wir es uns vorstellen. Wir sind immer noch in der Findungsphase. Wir sind aber auch schon mitten in der Saison. Alles, was man verändert, kann zu Verunsicherung führen. Ich muss das vorsichtig sein.

Dadurch, dass Schieber heute beim Nachmittagstraining nicht dabei sein konnte, haben sich die Überlegungen  bis auf weiteres erledigt. Noch ein Wort zur Torwart-Crew: Wie Ihr aus gut unterrichteten Kreisen ja bereits wisst, trainiert Rune Jarstein seit gestern wieder normal mit der Mannschaft. Nach der Verletzungspause des Norwegers  erhält diesmal noch Sascha Burchert den Vorzug als zweiter Torwart.

Mein Gedankengang zur Aufstellung: Hertha braucht gegen Stuttgart einen Sieg. Nach der instabilen, blutleeren Vorstellung in Augsburg (0:1) wird der Trainer seiner Mannschaft das vertraute 4-2-3-1 an die Hand geben.

Hrubesch holt Schulz

Über Schulz, dessen Rot-Sperre abgesessen ist, hat sich der Trainer sehr positiv geäußert („hat einen Sprung gemacht in seiner Entwicklung“, „frisch“, „dynamisch“) – Schulz wird in der Startelf stehen.

Schulz wurde heute  von U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch berufen für die EM-Qualifikationsspiele gegen die Ukraine in der kommenden Woche (10. und 14. Oktober) – der deutsche U21-Kader

Mein Aufstellungsvorschlag:

– – – – – – – – – –  Kraft – – –

Pekarik – Lustenberger-Heitinga-Schulz

– – – – – Hosogai – – Skjelbred

Beerens – – – – Ronny – – – –  Haraguchi

– – – – – Kalou – – – –

Aber klar, man kann auf andere Ideen kommen. Ihr jetzt: Welche Taktik? Welche Aufstellung? Und warum?

Die komplette Pressekonferenz als 15-Minuten-Video:

Die passende Hertha-Taktik gegen Stuttgart ist ein . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hertha wird gegen den VfB Stuttgart . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Ich verfolge Hertha - VfB Stuttgart . . . (2 Antworten möglich)

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

150
Kommentare

Etebaer
2. Oktober 2014 um 17:55  |  365787

3-5-1 ?

😉


HerrThaner
2. Oktober 2014 um 17:56  |  365788

Einfach nicht mehr witzig, wie Luhukay mit Brooks umgeht. Und rational schon gar nicht.


Colossus
2. Oktober 2014 um 17:58  |  365789

Brooks und mukhtar. Sehr schade das ganze Verhalten des Trainers.


kraule
2. Oktober 2014 um 18:02  |  365793

Härtefälle halt,
die sich nicht einmal aufdrängen…..


Calli
2. Oktober 2014 um 18:03  |  365796

Ich finde Schlulz nicht gut als LAV. Würde ihn mal neben Hosogai auf die 8 stellen, Skjelbred auf die 10,Ronny raus. Ansonsten wie gegen Augsburg u Wob. Ggfs. Stocker statt Haraguchi.


ubremer
ubremer
2. Oktober 2014 um 18:04  |  365797

@Etebaer,

na gut, spendiere ich Dir noch einen zweiten Stürmer für die Umfrage.

(Thx 😉 )


Bakahoona
2. Oktober 2014 um 18:04  |  365798

Ihr glaubt wirklich, dass Luhukay die junge Spieler draussen lässt, obwohl sie eurer Meinung nach besser sind als die Spieler die aufgestellt werden? Der Trainer ist schuld, weil die Jungen es nicht schaffen in einer kompletten Trainingswoche ihre Konkurrenten zu verdrängen? Ernsthaft?


Bakahoona
2. Oktober 2014 um 18:04  |  365799

@Kraule – jenauestens


Etebaer
2. Oktober 2014 um 18:06  |  365800

Schulz spielt auch und was Schulz kann wird Brooks auch fertig bringen können:
Nämlich den Trainer zu überzeugen, ihm erneut das Vertrauen zu geben, wenn die Gelegenheit kommt.


DieSpassbremse
2. Oktober 2014 um 18:06  |  365801

Im Kader heute der doppelte Skjelbred? 🙂


Etebaer
2. Oktober 2014 um 18:09  |  365802

@ub

Cool, ich steh auf Doppelspitze, da mach ich keine Witze.
Zweifach scharf und schräg gezackt, so wird Stuttgart abgewrackt!

😀

PS: Hab aber konventionell 4-3-3 Variante J-Lu gestimmt und lass mich über-aschen.


pathe
2. Oktober 2014 um 18:11  |  365803

Heitinga! Nicht Haitinga…


pathe
2. Oktober 2014 um 18:14  |  365804

Ich kann bei keiner der Umfragen etwas passendes anklicken, denn:
Taktik: 4-1-4-1
Hertha wird: Haushoch gewinnen! 🙂
Ich verfolge das Spiel: Bei ESPN Brasil


coconut
2. Oktober 2014 um 18:15  |  365805

@Bakahoona // 2. Okt 2014 um 18:04
Wo ist den die IV Alternative im Kader?
Da bliebe nur Brooks als gelernter und mit den anderen eingespielter IV.
Ich finde das (zu) riskant, aber es ist ja nicht mein Job….
Sollte sich ein IV verletzen kommt eine Notlösung zum Einsatz. Das kann, bei dieser verunsicherten Mannschaft, dann schnell daneben gehen.

Also das Beste hoffen, das alles gut geht.

Stuttgart wird ganz sicher nicht offensiv agieren. Ich erwarte ein ziemlich zähes und unansehnliches Spiel, mit wenigen Höhepunkten.
Von 0-3 Punkten ist alles möglich.


Icke030
2. Oktober 2014 um 18:32  |  365811

Warum erfahren wir Fans nicht, was Mukhtar und Brooks wirklich angestellt haben?
Warum fragt das kein Pressevertreter bei der Konferenz?
Jos hat -entgegen seiner früheren Aussagen- jetzt schon öfter über Spieler gesprochen, die nicht im Kader stehen!

Mukhtar für Ronny!

Brooks für Lusti, Lusti für die Ordnung auf die 6, mind. solange Baumi und Tolga abwesend sind!


BerlinerSorgenkind
2. Oktober 2014 um 18:38  |  365812

Bei Brooks ist es denke ich einfach unkonzentriertheit. Nach 2 Spielen Pause denke wird er zurück kommen.

Zumindest in den 18er Kader.

Bei Hany glaube ich ist es so gewollt.
(von ihm aus)

Ich denke er hat schon mit Hertha abgeschlossen und sitzt jetzt noch seite Zeit ab.

Er denkt sich vllt warum soll ich mich hier noch reinhängen wenn ich in ein par Monaten woanders spiele, wo mir dir Startelf winkt.

Ist denke ich aber auch falsch, was am alter liegen mag.

Kann das aber alles nicht verstehen, weil man als Sportler doch IMMER spielen möchte, sogar mit kleineren Wehwehchen.


backstreets29
2. Oktober 2014 um 18:39  |  365813

@Coconut

IV Alternative? Hoosogai, Hegeler

Brooks hat eine sehr deutliche Ansage bekommen, es liegt n ihm.
Mukhtar hat bsiher nirgends irgendwas gezeigt, was uns helfen könnte.

Komischerweise sind ja immer die die Heilsbringer, die grad nicht spielen, oder im Kader stehen.

Es liegt an der Mannschaft zu zeigen, wsa in ihr steckt.
Egal welche Aufstellung oder welches System, die Mannschaft ist gefragt.


BerlinerSorgenkind
2. Oktober 2014 um 18:42  |  365814

Vielleicht ein bischen viel *denkt* für heute.
Bin raus. Bis morgen im Stadion, mal schauen was‘ wird.


elaine
2. Oktober 2014 um 18:43  |  365815

schade, dass Schieber verletzt ist. Hier ist die Länderspielpause vielleicht hilfreich. Obwohl ich die jetzt wieder total unpassend finde

Wir werden morgen hoch gewinnen.

Icke030 // 2. Okt 2014 um 18:32
Brooks und Mukhtar haben nichts angestellt.
Man sollte zu dem Punkt nicht solche Gerüchte in die Welt setzen

Ich weiß jetzt nicht, wen du mit euch Fans meinst?
Die meisten Fans verstehen doch auch, dass sie jetzt pausieren.


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 18:51  |  365817

Feld: Pekarik, Lustenberger, Haitinga, Schulz, Hosogai, Niemeyer, Hegeler, Skjelbred, Beerens, Ndjeng, Ronny, Haraguchi, Ben-Hatira, Stocker, Kalou, Skjelbred, Wagner.

O la la, Hertha spielt mit dem doppelten Skjelbred. 😉 Und zum gut gegrillten Hai Tinga stoßen wir an an mit einem doppelten Beeren(tz)ens.

Saß beseite. Klar, man kann auf andere Ideen kommen als der Blogvater.

A. Welche Taktik?
Ein 4-1-4-1 als Modifikation des 4-3-3 während des Spielverlaufs.

B. Welche Aufstellung?
———————- Kraft————–
Pekarik – Lustenberger-Heitinga-Schulz
——————-Niemeyer—————-
Beerens——-Skjelbred—-Stocker(Ben-Hatira)- Haraguchi
———————Kalou————–

Und warum?
Ich will Kampf und Leidenschaft sehen. Deswegen Niemeyer vor dem Freischwimmer Hai Tinga. Das Für und Wider von Ronny ist in den vergangenen Tagen hier ausführlich debattiert worden. Ich weiß aber nicht, ob Skjelbred, Stocker oder Ben-Hatira bessere Leistungen im zentralen Mittelfeld bringen würden.

Brooks, Janker und Langkamp stehen als IV nicht zur Verfügung. Hegeler oder Niemeyer wären dort nur Aushilfskräfte für wenige Minuten.

Bei Hai Tinga ist mein Geduldsfaden bereits kurz vorm Reißen. Hoffentlich kann er den in gut 24 Stunden mit einer überzeugenden Leistung wieder verlängern.


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 18:54  |  365819

Icke030 // 2. Okt 2014 um 18:32

Warum erfahren wir Fans nicht, was Mukhtar und Brooks wirklich angestellt haben?
Warum fragt das kein Pressevertreter bei der Konferenz?

Weil der Kader erst nach dem Abschlusstraining nominiert wird. 😎


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 18:56  |  365820

Daumen hoch!
Etebaer // 2. Okt 2014 um 18:09
„Zweifach scharf und schräg gezackt, so wird Stuttgart abgewrackt!“

Endlich wird hier wieder gereimt. 😆


caballo
2. Oktober 2014 um 18:58  |  365821

Inzwischen empfinde ich es als tragisch, dass Mukhtar keine Chance bekommt.
Ronny ist kein Spieler für einen Startelfeinsatz. Verhängnisvoll für Hertha seine beiden Tore in Freiburg, denn jetzt scheint er gesetzt.
Das ist Fußball, den ich überwunden glaubte, auf den rettenden Freistoß hoffen, und dann auf seinen linken Fuß.
Ronny ist ein Hindernis für schnelle Kombinationen und die ganz Offensive wirkt wie gelähmt ohne Kreativität und Impulse, als ob ein Virus umginge.
Luhu hat hoffentlich vorübergehend seine eigenen Ansprüche vergessen und agiert verunsichert.
Sehr schade!!!

Ich hoffe, dass Luhu gegen Stuttgart sich einen anderen offensiven Mittelfeldmotor ausdenkt als Ronny. Jemand mit Spielwitz …

Aber wer?

Ratlosigkeit und dennoch werde ich mir das Spiel ansehen.

Es grüßt
caballo


Miri
2. Oktober 2014 um 19:04  |  365824

Irgend wann wird auch der letzte merken was dieser Herr „Trainer“ für einen Schwachsinn treibt.


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 19:07  |  365826

Der Letzte sitzt vermutlich auch morgen wieder auf der Herthabank irgendwo zwischen dem Trainer und Herthinho. :mrgreen:


coconut
2. Oktober 2014 um 19:13  |  365828

@backstreets29 // 2. Okt 2014 um 18:39

@Coconut

IV Alternative? Hoosogai, Hegeler

————–

Das sind die von mir genannten Notlösungen und eben nicht mit Lusti bzw. Heitinga eingespielt.
Mir ist dabei in dieser Situation nicht so wohl.
In der letzten Saison war das in der Hinrunde ne andere Kiste. Da strotzte die Mannschaft nur so vor Selbstvertrauen, das ist aber lange her….
Da hat auch ein Kobi oder Hoosogai die Balance nicht wirklich gestört. Heute bin ich da deutlich skeptischer.
Deshalb wäre mir ein Brooks auf der Bank deutlich lieber.


xXx
2. Oktober 2014 um 19:26  |  365829

Wagner in der Startelf wäre doch Blödsinn. Ich denke, es wird ein 4-2-3-1, hoffe aber auf ein bis zwei Wechsel beim Personal (auch wenn ich nicht daran glaube) …

Kraft
Pekarik, Heitinga, Lustenberger, Schulz
Hegeler, Skjelbred
Beerens, Ronny, Stocker
Kalou


idarap
2. Oktober 2014 um 19:33  |  365830

@ ub, Klasse Artikel heute in der MoPo

Luhukay tendiert wohl nun eher zu 2 Stürmern,
morgen abend wird der Bock umgestoßen, unsere Hertha-Männer brennen auf Wiedergutmachung vom Sonntag, keiner spielt absichtlich schlechter als er zu leisten in der Lage ist,

Bedingung für Erfolg: Zuversicht, Selbstvertrauen und absolute Entschlossenheit ausstrahlen, Handbremse lösen, Gas geben Männer, dann bleiben die Punte hier inBerlin, die Lage beruhigt sich dadurch und Freude kommt auf,

Trainingsleitung und Mannschaft können dann weiter gezielt an dem noch fehlenden Spielverständnis in der Truppe arbeiten und nicht vergessen,

Ihr könnt das, da bin ich mir sicher!

Wichtig: hohe Laufbereitschaft ist wichtiger als Ballbesitz, unbändiger Willen zum Kampf ist in der jetzigen Situation wichtiger als gewonnene Zweikämpfe wie die Analyse auch einiger Experten hier ergab und mehrerer Spiele auch anderer Mannschaften zuletzt aufzeigten,

früher galten mehr gewonnene Zweikämpfe als Siegvoraussetzung, das hat sich zur Laufbereitschaft verschoben,

später, wenn das Zusammenspiel besser funktioniert und die Harmonie in der Mannschaft wieder erreicht ist, können auch wieder spielerische Mittel und Fertigkeiten, die ja längst von Euch bewiesen sind, die Oberhand übernehmen, ich freue mich schon darauf!

nur meine unmaßgebliche Meinung

Kraft
Nadjeng Lustenberger Pekarik
Skjelbred Hosogai
Beerens Haraguchi Schulz
Kalou Stocker

Hertha 3 – Stuttgart 1

„Arriba“


2. Oktober 2014 um 19:35  |  365831

4-4-2 wenn Schieber hätte spielen können.


2. Oktober 2014 um 19:35  |  365832

@idarap // 2. Okt 2014 um 19:33:

OT:

Tausend Dank (ist heute angekommen)!


idarap
2. Oktober 2014 um 19:43  |  365833

@herthabscberlin1892 // 2. Okt 2014 um 19:35

OT
sehr gerne freut mich,

morgen Daumendrück!


backstreets29
2. Oktober 2014 um 19:51  |  365834

@Coco

In der aktuellen Situation brauchen wir stabile Spieler.
Das ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um verunsicherte Youngsters durch zu schleppen


randberliner
2. Oktober 2014 um 19:55  |  365836

Hahaha ich glaubs nicht Brooks wieder nicht im Kader.

Brooks ist an allem schuld! Alle Gegentore und Niederlagen waren seine schuld. Auch die Niederlage gegen Augsburg. Wahrscheinlich hat er gehustet und das hat die Mannschaft verunsichert. Brooks ist schuld, dass Hertha kein Meister wurde, Brooks ist schuld, dass wir keine CL spielen. Brooks ist an allen Verletzungen schuld.

Ich finde es richtig ihn dafür zu streichen. Leute wie Wagner, Ndjeng, Niemeyer oder Hegeler habens tausend mal mehr verdient zu spielen. Sie spielen einfach top, können ihr Leistungspotenzial aber wegen Brooks nicht abrufen. Und Heitinga und Lusti sind so stark zur Zeit die müssen einfach gesetzt sein.

Brooks soll Sicherheit und Konstant lernen, indem er nach jedem Fehler oder schwachen Spiel erstmal rasiert wird. Genau richtig! Ein Junger Spieler darf keine Fehler machen. Ein erfahrener Profi darf ruhig schwache Phasen haben, das muss man entschuldigen.

Oh Brooks du bist an allem schuld!


coconut
2. Oktober 2014 um 20:02  |  365839

@backs
Hegeler ist für mich keinen Deut besser…
Der ist völlig außer Form, sitzt aber auf der Bank.
Heitinga glänzt auch nicht gerade durch stabile Leitungen und selbst Lusti leistet sich ungewohnte Klöpse.
Kurz gesagt:
Die gesamte Mannschaft ist verunsichert. Da bildet Brooks keine Ausnahme.

Ist aber auch egal. Ich habe nur geschrieben, was mir lieber wäre.
Du wirst mich nicht vom Gegenteil überzeugen und ich den Trainer nicht. So what…. 😉


kraule
2. Oktober 2014 um 20:10  |  365840

@Icke030 // 2. Okt 2014 um 18:32
Wenn es deine Zeit zulässt….
gehe mal zum Training oder zur U23.
Dann hast du die Antwort. 🙂


kraule
2. Oktober 2014 um 20:14  |  365841

@randberliner
Ohne zu stressen!
Und ganz ernst gemeint:
Bist du der festen Überzeugung,
dass JAB oder HM die gleiche Qualität
einbringen, wie die Nominierten?
Und glaubst du, JAB hat nicht schon
genug Chancen erhalten?
Glaubst du wirklich HM ist
schon soweit?
Ich glaube das (LEIDER!) nicht wirklich.


2. Oktober 2014 um 20:16  |  365842

@ coco: zu 100% bei dir. Ich bin sogar, das gebe ich zu, angefressen. Und ich fresse einen Besen, wenn das nur fussballerische Gründe hat. Aber..was soll‘ s. Kommt Erfolg, werden wir das tolerieren. Kommt kein Erfolg, kehren solche Dinge eh wieder auf den Tisch zurück.
Schieber verletzt..Damit haben sich meine gestrigen Aufstellungen und Taktiken auch in Luft aufgelöst, denn mit Kalou und Wagner will ich auch nicht auflaufen
Ich wäre für ein 4-1-4-1, das natürlich permanent zu einem 4-2-3-1 und 4-3:3:
mutiert..
Aufgeboten wird bei mir Schulz. Wo? LM oder LV? Aufgebaut werden soll Schulle als LV, was ich richtig finde. Andererseits hatte man jetzt 2 x ganz gut und konstant hinten gespielt..
Ndjeng war gut mit
Beerens und Peka spielte rechts stark..
Ich würde morgen gegen Stuttgart wohl so auflaufen

Kraft

Ndjeng…….Heitinga……….lusti……….Peka……..

………………..Hosogai……….

Beerens………..Ronny………..Hegeler…….Schulle

……………………..Kalou………
Und in der nächsten Woche würde ich komplett umbauen und üben, üben üben…


Sir Henry
2. Oktober 2014 um 20:18  |  365843

Nächste Woche wird die halbe Mannschaft fehlen.


2. Oktober 2014 um 20:22  |  365844

dann eben danach. Fehlen Stocker, Lusti, Hosogai,Hegeler,Heitinga, Brooks, Kalou, Beerens, Mukki,Haragucci, ? wenn die da sind, ist das, was mir vorschwebt, gut einzuüben 🙂


cameo
2. Oktober 2014 um 20:26  |  365845

John Oliver (Brite) erklärt David Letterman (U.S. Amerikaner) wie „Fußball in England“ funktioniert

https://www.youtube.com/watch?v=DE8uAGRYBng


Freddie
2. Oktober 2014 um 20:33  |  365846

Also wenn man sieht, wieviele Hundertprozentige VW gerade gegen Lille hat, können wir so schlecht nicht gewesen sein.


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 20:34  |  365848

Miri // 2. Okt 2014 um 19:04 Uhr
Schreibe doch auch mal etwas Konstruktives.

A. Gib uns einen Namen. Welcher Trainer könnte mit dem vorhandenen Kader mehr erreichen als Luhukay?

B. Was muss ein neuer Trainer anders machen?


Freddie
2. Oktober 2014 um 20:38  |  365849

Und wenn man die Hundertprozentigen vergibt….


Turner
2. Oktober 2014 um 20:39  |  365850

Ich hab da so ein Gefühl…Sandro haut Morgen ne Bude rein 😀


coconut
2. Oktober 2014 um 20:41  |  365851

@apo
Na ja, angefressen bin ich jetzt nicht. Brooks hatte ja schon einige wackler. Deshalb kann ich nachvollziehen, wenn er nicht in der Startelf steht. Aber nicht mal auf der Bank? Solange das gut geht, ist es nicht tragisch (dennoch seltsam), aber wehe genau deshalb geht was in die Hose…..

Ich denke hier macht sich der Trainer unnötige Baustellen auf. Das er im Umgang mit Spielern nicht immer zart besaitet ist, ist ja nichts neues. Das kann ihm aber heftig auf die Füße fallen……

Denn eines ist Sonnenklar:
Abstieg ist ein absolutes no go.

#WOB
Wieder mit gruseliger Chancenverwertung und nun, wie gegen uns, 0:1 zurück……
Geschichten die sich wiederholen?


2. Oktober 2014 um 20:41  |  365852

@Freddie // 2. Okt 2014 um 20:33:

Dieses „Nichtschlechtsein“ hat in Augsburg trotzdem für nur 0 Punkte gereicht.

Hertha kann sowieso nur nach vorne schauen (nach hinten wäre fatal).


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 20:41  |  365853

Wäre ja mal wieder schick Turner 😀


Freddie
2. Oktober 2014 um 20:44  |  365854

Wattn Strahl von de Breuyne


coconut
2. Oktober 2014 um 20:44  |  365855

Watn Strahl… WOW
1:1


2. Oktober 2014 um 20:47  |  365856

@ coco: natürlich. Von mir wirst du noch nie ein Meckern gehört haben über irgendwen,der nicht in der Startelf steht. das wäre anmaßend. Dass er aber nicht mal im Spieltagskader steht, wiederholt…das ist eine klare Ansage. Und die ist sportlich nicht erklärbar. Und das macht mich langsam gallig.. 😉


2. Oktober 2014 um 20:48  |  365857

..so gehn Tore..cooles Ei!
Übrigens: das war doch kein Elfer oder?


BerlinerSorgenkind
2. Oktober 2014 um 20:49  |  365858

Hey wenn ihr gaaaaaaanz lieb wärt, könntet ihr hier für mein Icon abstimmen? Das wäre total super von euch! BlauWeiße Grüße

http://speichern-unter.net/beitrag.html?project=1628


2. Oktober 2014 um 20:49  |  365859

@coconut // 2. Okt 2014 um 20:41:

Junge Spieler haben halt „Wackler“.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Anzahl abnimmt, wird aber nicht dadurch höher, wenn man diese Spieler gleich wieder auf die Bank verbannt.

„Vertrauen des Trainers“ würde ich das nicht nennen.

Und „nicht einmal auf der Bank“ würde mir umso mehr zu denken geben.

Ein Bekannter zog heute zwischen Luhukay und Favre den Vergleich, dass beide Trainer sehr gut bei Hertha BSC begonnen haben, sich dann aber mehr und mehr in persönlichen Animositäten verloren haben.

Das kann aber jeder von Euch für sich selbst entscheiden bzw. bewerten, ob dem so war/ist.


glimpi
2. Oktober 2014 um 20:50  |  365860

in Wolfsburg nur 16000 Zuschauer lt. VText. Das ist ja mager.


ubremer
ubremer
2. Oktober 2014 um 20:53  |  365861

@icke,

Warum erfahren wir Fans nicht, was Mukhtar und Brooks wirklich angestellt haben?
Warum fragt das kein Pressevertreter bei der Konferenz?

Ich weiß nicht, wie regelmäßig Du Hertha verfolgst. Und die Berichterstattung über Hertha.
Zu Brooks hat Luhukay exakt vor einer Woche in der Pressekonferenz eine sehr ausführliche Antwort gegeben. Was los ist. Woran es hakt. Und was besser werden muss – das Video der PK
Zu Schulz/Mukhtar/Brooks gab es in der Mittwochs-Ausgabe der Morgenpost einen Text. Samt der Erklärung, warum die Jungen für Herthas mäßigen Saisonstart bezahlen – hier


Icke030
2. Oktober 2014 um 20:53  |  365862

@kraule: meinst Du, die haben einfach keinen Bock? „denken, sie sind schon groß“?


Icke030
2. Oktober 2014 um 20:58  |  365863

@kraule: meinst Du, die haben einfach keinen Bock? „denken, sie sind schon groß“?

Dann MUSS sich jemand um die Jungs kümmern!
Sie sind nun mal noch jung (und brauchen dann noch „unauffällig“ Hilfe.
In Brooks sehe ich immer den jungen Jerome, …


Icke030
2. Oktober 2014 um 21:02  |  365865

@ub: mußte eben daran denken, wie ich „früher“ morgens als Erstes nicht aufs Smartphone geguckt habe, sondern die Tür aufgerissen habe, die Motte geschnappt und den Sportteil rausgefischt habe, ….

😉


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 21:02  |  365866

coconut // 2. Okt 2014 um 20:41
…..Ich denke hier macht sich der Trainer unnötige Baustellen auf. Das er im Umgang mit Spielern nicht immer zart besaitet ist, ist ja nichts neues. Das kann ihm aber heftig auf die Füße fallen……

Denn eines ist Sonnenklar:
Abstieg ist ein absolutes no go.

Im Geschäftsmodell „Wannseedampfer“ (um nicht wieder von der Fahrstuhlmannschaft zu reden) ist der Abstieg ein notwendiges Element des gesamten Geschäftsprozesses.
http://www.immerhertha.de/2014/09/30/david-luiz-oder-der-traum-vom-goldenen-oktober/#comment-365218

Lass mich die dritte Phase noch einmal genauer beschreiben.

III. Euphorie
Mit breiter Brust entsteigt die Mannschaft dem blauweißen Dampfer in Wannsee, sie stürmt des Gegners Plätze und sammelt Punkt um Punkt. Angeschlagen und erschöpft, aber frühzeitig erreicht sie das Ziel Klassenerhalt in der Bundesliga. Bereits in den Märzwochen, lange vor Öffnung der Transferliste, laufen die Faxe und Telefone auf der Geschäftsstelle heiß. Zahlreiche Anfragen für die besten Herthaspieler treffen ein aus dem In- und Ausland. Die Klubs, gefüttert durch die Millionen arabischer oder russischer Ölscheichs, spanischer Immobilienriesen, kolumbianischer Drogenbosse oder deutscherWurtsfabrikanten liefern sich eine rasante Bierschalcht. Die Transfererlöse für Hertha sind letztlich so hoch, dass die bis dato aufgelaufenen Verluste der Phasen I. und II. ausgeglichen werden.

Das Geschäftsmodell „Wannseedampfer“ kann theoretisch wirtschaftlich erfolgreich sein.
Das Dokument über den wirtschaftlichen Erfolg der Hertha, die Bilanz des letzten Geschäftsjahres, ist jedoch noch nicht veröffentlicht.


Blauer Montag
2. Oktober 2014 um 21:04  |  365868

schulligung 😳
„….oder deutscher Wurstfabrikanten liefern sich eine rasante Bieterschlacht.“


Icke030
2. Oktober 2014 um 21:07  |  365869

nochmal @ub: guter Text am Mittwoch, wie ich eben schon schrieb: …dann brauchen die Jungen („unauffällig“) Hilfe!


coconut
2. Oktober 2014 um 21:13  |  365870

@apo
Kann ich ja durchaus verstehen. Da ticken wir halt gleich…. 😉

@hbsc1892
Da rennst du bei mir „offene Türen ein“.
Ich bin ein Verfechter des „ins kalte Wasser schmeißen“, denn wie sollen sich junge Spieler auf BuLi Niveau entwickeln, wenn sie Regionalliga spielen?
Klar machen die dann noch Fehler. Das gehört dazu.
Bestes Beispiel für mich war doch die Saison, wo man „auf die Jungens setzte“ (besser musste..weil keine Kohle mehr da). Aus dieser Zeit sind überdurchschnittlich viel gute Spieler hervorgegangen. Natürlich nicht alle auf höchstem Niveau.
Asche, Ebert, die Boatengs, Chahed….

In der RR fehlten dem damaligen Trainer Götz aber die Eier das durch zu ziehen.

Ich habe aber durchaus Verständnis, wenn J-Lu jetzt den vermeintlich sichereren Weg wählt. Das machen fast alle Trainer so.
Klopp, Streich und Keller mal außen vor…

J-Lu wird sich im klaren sein, das Hertha nicht Augsburg ist. Die hätte ein Abstieg nicht umgehauen. Bei Hertha sieht das ganz anders aus….

So, jetzt BMG schauen….


cameo
2. Oktober 2014 um 21:19  |  365873

coconut /21:13 – „So, jetzt BMG schauen….“

dito


2. Oktober 2014 um 21:20  |  365874

Ich würde morgen Stocker bringen. Der brennt bestimmt auf einen Einsatz von Anfang an und will es allen zeigen!


Bakahoona
2. Oktober 2014 um 21:24  |  365877

Mal so ein ganz alberner Gedanke zur Nichtnominierung von Brooks. JAB spielt ausschliesslich IV, nix anderes. Jeder andere Spieler auf der Bank spielt wenigstens 2 Positionen, wobei genug potentielle IV eh schon im Kader stehen. Niemeyer könnte zur Not, Hosogai, Hegeler, nur um die 3 zu nennen. Da braucht es keinen weiteren Backup. Ergo entweder spielt Brooks, oder er bleibt zu Hause. Das Mittelfeld und die Flügel in unserem Spiel ist sehr kräftezehrend und dort wird definitiv gewechselt weil die Akkus leer werden. Innenverteidiger spielen in der Regel durch (Haitinga’s Muskulatur begreift das bestimmt auch bald). Es ist besser offensive Optionen auf der Bank sitzen zu haben als defensive Kräfte zum reagieren. Das macht schon alles Sinn, ganz ohne Spieler ins Abseits zu schreiben oder ähnliches. Ohne Brooks auf der Bank haben wir einfach mehr Optionen auf der Bank, weil das was Brooks leisten kann vor anderen zur Not geleistet werden könnte.


Bakahoona
2. Oktober 2014 um 21:27  |  365879

@Cameo danke für das Video, hab herzlich lachen können. Ich mag John Oliver sehr.


elaine
2. Oktober 2014 um 21:27  |  365880

Dann MUSS sich jemand um die Jungs kümmern!
Sie sind nun mal noch jung (und brauchen dann noch “unauffällig” Hilfe.

so jung sind sie nun auch nicht. Jetzt ist es Zeit sich dazu zu bekennen, ob man den nächsten Schritt machen will, oder nicht.

Das sind junge Millionäre, die ihr Leben lang vom Verein gepampert wurden und vom Verein eine Ausbildung erhalten haben, die sie dahin gebracht hat Millionen zu verdienen.
Langsam sollte die Zeit, des gepampert werdens vorbei sein.

Der Trainer wird mit den Jungs an den Problemen arbeiten. Freitag ist sicher nicht der Tag, die ins kalte Wasser zu schmeißen.
Von daher finde ich es auch besser, wenn sie in der U23 spielen, als auf der Bank zu sitzen.

Wie ich mit Mukhtar umgehen würde, der den Verein verlassen will, weiß ich auch nicht, wieso soll der Trainer hier ein Risiko eingehen?


cameo
2. Oktober 2014 um 21:32  |  365883

@Bakahoona, gern!


2. Oktober 2014 um 21:35  |  365884

@Gladbach: sehe da nur phasenweise durch..


Ursula
2. Oktober 2014 um 22:24  |  365896

Hallo, wann hat Niemeyer das letzte Mal
„IV er“ gespielt…??? Monde über Monde…

UND kann sich jemand diesen aktuellen
Hegeler als „Buli“-tauglichen „IV er“
ernsthaft vorstellen…

Mir wären, auch nur verletzungsbedingte
Kurzeinsätze dieser BEIDEN, ein absolutes
Horrorszenario!

Das Brooks nicht einmal auf der Bank
sitzt ist (fast) ein Skandal!

UND Spiele in der U 23 haben nichts mit
dem „wahren Leben“ zu tun…

Ich hoffe NUR, das es morgen befreiende
DREI Punkte gibt, in diesen nun bekannten
Konstellationen!

Ich gehe lieber ins Bett, habe Muskelkater…


L.Horr
2. Oktober 2014 um 22:50  |  365903

…. die Crux :

…….. Interna bleiben Interna , seriös dringt nichts nach draussen , aber alle wollen wissen warum Brooks und Mucki z.Z. nicht berücksichtigt werden.

Vielleicht ist´s besser weniger zu wissen ,m damit´s noch weiter gehen kann!

LG


3. Oktober 2014 um 0:04  |  365924

Na, @’Horr, im Grunde ist es doch immer und überall wohl so: in der Welt des Profifussballs gilt das Wort des Trainers. Alleinig und ohne jeden Beiton. Es wird keine der Entscheidungen im Team offen diskutiert. Das Wort des Trainers ist Gesetz.
Und natürlich geht es nicht anders, alles andere wäre Chaos ala‘ Hamburg.
Aber: natürlich ist es , wie überall und immer: ein Kunstgriff. Natürlich macht auch der Trainer Fehler, fachlich, wie menachlich.
– Solange der Trainer Erfolg hat, funktioniert das alles und auch Fans und Umfeld haben Vertrauen, sind gewillt, alles zu unterstützen. Sagt der Trainer: „der Junge weiss noch nicht wirklich, was es heisst, Profi zu sein“ , dann gilt das. Da darf auch der Angesprochene nicht öffentlich widersprechen. Das Wort des Trainers gilt.
Wenn der Erfolg ausbleibt, kommen Zweifel auf, der Fan , der bisher alle Fragen, die er hatte, im Sinne des Trainers für sich beantwortete, bleibt sturer, bleibt im Nachfragen hartnäckiger. Das Wort des Trainers gilt noch immer, aber man entwickelt Distanz, wird “ kritisch“.
Solange das Vertrauen überwiegt, glaubt man dem Trainer eher als dem Spieler ( z.B.). Hat man kein 100%iges Vertrauen, bleibt man skeptisch. Hat man das Vertrauen verloren, gilt es umgekehrt: “ Der Tainer hat niemals Recht“
Kennen wir ja alles auch aus unserem so geliebten blog 😉
Jeder muss für sich gucken, welche Position er da einnimmt 🙂


Jack Bauer
3. Oktober 2014 um 0:05  |  365925

Beim Thema Innenverteidigung bin ich bei Ursula. Hieß es noch vor Kurzem noch, man könne Lustenberger nicht einfach wieder ins DM stellen, da die Umstellung Monate dauert. Andersrum ist es aber kein Problem Niemeyer und Hegeler als erste Alternativen für die Innenverteidigung aufzubieten?

Auch Brooks für das schwache Freiburg-Spiel so hart abzustrafen, während Heitinga und Lustenberger in der Regel auch nicht besser spielen, halte ich zumindest für fragwürdig. Evtl. gibt es da aber auch weitergehende Gründe, über die ich/wir nichts wissen. Aber die öffentliche Begründung Luhukays (Freiburg-Spiel, derartige Leistungsschwankungen sind im zweiten BuLi Jahr nicht mehr akzeptabel), halte ich in Anbetracht der Leistungen der Mitspieler (übrigens mit weitaus mehr Erfahrung) für relativ schwach.


K6610
3. Oktober 2014 um 0:11  |  365926

„Welche Taktik? Welche Aufstellung? Und warum?“

hmmmm,

a) die Taktik, die besser ist als die Taktik des Gegners.

b) die Aufstellung, die der Trainer für die hält, die seine Taktik erfolgreich umsetzen kann.

c) weil es darum geht den Verein am Leben zu halten…..

Im übrigen habe ich das Gefühl, neuerdings werden „unangenehme“ Fragen ausgeblendet, nicht erörtert und zumeist auch nicht beantwortet, nicht hier im Blog und erst recht nicht auf denPK’s.

Oder täusche ich mich? Liegt der Trugschluß bei mir?

egal, heute abend „volle Pulle“, 3 Punkte und endlich mal wieder ein Wochenende, welches mir nicht ergebnistechnisch „versaut“ wird.

MEHR verlang ich nicht!!!


3. Oktober 2014 um 0:15  |  365927

@Jack Bauer // 3. Okt 2014 um 00:05:

Super!

Mich würde sehr interessieren, wie Jos Luhukay antworten würde, wenn ein Journalist ihn mit exakt Deinen Worten konfrontieren würde.


Agerbeck
3. Oktober 2014 um 0:28  |  365930

zu dieser Thematik Klopp in der pk zur cl:
„Fußball ist nicht immer so einfach. ansonsten können Sie auch auf der Bank sitzen…Nein. sie nicht. aber er“
sehr lustig.
@brooks:
kann es mir nur so vorstellen, dass er einfach nicht lernt, seine Lethargie abzulegen. bei ihm sieht es meist so aus, als würde er immer alles auf der linken arschbacke erledigen wollen. das ging in der Zweiten Liga, aber nicht in der ersten. da hat er zuviele Aktien an den gegentoren.


ahoi!
3. Oktober 2014 um 1:34  |  365950

@agerbeck: in den ersten drei spielen hatte vor allem heitinga recht viele „aktien“ an den gegentoren. und der ist meines wissens nicht auf der tribüne gelandet..


Exil-Schorfheider
3. Oktober 2014 um 4:02  |  365980

Schon erstaunlich, was plötzlich alles in die „Akte Brooks“ hinein interpretiert wird… :roll:


pathe
3. Oktober 2014 um 4:30  |  365986

Luhukay wird uns mit folgender Aufstellung, einem 4-4-2, überraschen:

————-Kraft
Pekarik – Lusti – Heitinga – Schulz
——–Hosogai – Skjelbred
Beerens——————–Haraguchi
———————–Stocker
————-Kalou


Herthas Seuchenvojel
3. Oktober 2014 um 4:59  |  365993

@Exil: du hier? um die Zeit?
aussem Bettchen gefallen? 😉

wenn unsere Saubande mal halbwegs vernünftig spielen und siegen würde, wäre auch ab und zu ein Plätzchen für nen Grünschnabel frei, was man mannschaftlich kompensieren könnte

aber so ist es gehupft wie gesprungen, wer meint mit Töppen auflaufen zu müssen


cru
3. Oktober 2014 um 6:02  |  366000

Ich denke ja die Aufstellung ist ziemlich sekundär, die Einstellung ist alles. In finde das zeichnet sich oft schon nach 2-3 Minuten ab, ob die Mannschaft mit Mut aufs Feld kommt. Natürlich kann ein dummes Gegentor auch noch mal die Stimmung kippen. Daher kommt es doch sehr auf die Woche, die Stimmung und die Kabinenansprache an …
Dennoch zur Aufstellung: Schulz soll von mir aus gerne mitspielen, er hat doch meist die richtige Einstellung. Er macht mir aber zu viele Fehler hinten links, daher würde ich gerne ein 3-5-2 mit drei echten Innenverteidigern und Schulz auf links sehen. Und jetzt wirds schon schwierig ohne Brooks …! Für mich sind die weiter oben genannten Hegeler oder Niemeyer keine Innenverteidiger. Hegeler ist nicht mal ein sechser, der gehört für mich auf die offensive Außenbahn, z.Z. allerdings wegen Einstellung auf die Tribüne. Also:

— — — — — — Kraft — — — — — —
— Pekarik — Lustenberger — Heitinga —
Ndjeng — — — — Hosogai — — — — Schulz
— — Beerens — Ronny — Haraguchi — —
— — — — — — Kalou — — — — — —

Oder gleich Schelle für Ronny, falls der Kopf hängt.


Blauer Montag
3. Oktober 2014 um 8:33  |  366029

Herzlich Willkommen am Früstücksbuffet der Statistik.
Die Saisondaten zu ausgewählten Spielern stammen aus dem Datencenter der Sportbild.
http://sportdaten.sportbild.bild.de/sportdaten/uebersicht/sp1/fussball/co12/bundesliga
Deren Spielminuten stammen aus der Datenbank von tm.de

Brooks
Spiele 3
> Eingewechselt 0
> Ausgewechselt 0
Spielminuten 270′
Torchancen 3 (1.00)
Ballkontakte 152 (50.67)
Angek. Pässe 73 (24.33)
Fehlpässe 38 (12.67)
Gew. Zweikämpfe 58.14% (8.33)
Verl. Zweikämpfe 41.86% (6.00)
Verübte Fouls 4 (1.33)
Gefoult worden 3 (1.00)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K./Rote K. 1/-/-
————————————————–
Heitinga
Spiele 5
> Eingewechselt 1
> Ausgewechselt 2
Spielminuten 337′
Ballkontakte 151 (30.20)
Angek. Pässe 77 (15.40)
Fehlpässe 25 (5.00)
Gew. Zweikämpfe 52.08% (5.00)
Verl. Zweikämpfe 47.92% (4.60)
Verübte Fouls 9 (1.80)
Gefoult worden 2 (0.40)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K./Rote K. 1/-/-
————————————————-
Hosogai
Spiele 5
> Eingewechselt 0
> Ausgewechselt 1
Spielminuten 434′
Torchancen 2 (0.40)
Ballkontakte 208 (41.60)
Angek. Pässe 101 (20.20)
Fehlpässe 55 (11.00)
Gew. Zweikämpfe 47.17% (10.00)
Verl. Zweikämpfe 52.83% (11.20)
Verübte Fouls 8 (1.60)
Gefoult worden 16 (3.20)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K./Rote K. 2/-/-
—————————————————-
Kraft
Spiele 5
> Eingewechselt 0
> Ausgewechselt 0
Spielminuten 450′
Ballkontakte 178 (35.60)
Angek. Pässe 52 (10.40)
Fehlpässe 42 (8.40)
Gew. Zweikämpfe 66.67% (1.20)
Verl. Zweikämpfe 33.33% (0.60)
Verübte Fouls 1 (0.20)
Gefoult worden 5 (1.00)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K. /Rote K. 1/-/-
——————————————————
Lustenberger
Spiele 5
> Eingewechselt 0
> Ausgewechselt 1
Spielminuten 434′
Ballkontakte 233 (46.60)
Angek. Pässe 131 (26.20)
Fehlpässe 40 (8.00)
Gew. Zweikämpfe 55.91% (10.40)
Verl. Zweikämpfe 44.09% (8.20)
Verübte Fouls 4 (0.80)
Gefoult worden 4 (0.80)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K./Rote K. 1/-/-
—————————————————-
Niemeyer
Spiele 4
> Eingewechselt 1
> Ausgewechselt 1
Spielminuten 255′
Torchancen 1 (0.25)
Ballkontakte 138 (34.50)
Angek. Pässe 69 (17.25)
Fehlpässe 29 (7.25)
Gew. Zweikämpfe 55.84% (10.75)
Verl. Zweikämpfe 44.16% (8.50)
Verübte Fouls 11 (2.75)
Gefoult worden 4 (1.00)
Gelbe Karten/Gelb-Rote K./Rote K. 1/-/-
—————————————————-
In meinen Augen liegt Herthas Manko in der Spieleröffnung durch den Torwart, die Innenverteidiger und das DM. Vergleicht mal deren Werte „Ballkontakte“ und „Angekommene Pässe“ mit den Werten anderer Spieler in den TOP TEN der Bundesliga. Da ist bei Herthas Spielern noch ne Menge Luft nach oben.


3. Oktober 2014 um 8:37  |  366032

@cru, deine Start-11 ist TOP 🙂


Blauer Montag
3. Oktober 2014 um 8:39  |  366033

Guten Morgen

K6610 // 3. Okt 2014 um 00:11 …..
Im übrigen habe ich das Gefühl, neuerdings werden “unangenehme” Fragen ausgeblendet, nicht erörtert und zumeist auch nicht beantwortet, nicht hier im Blog und erst recht nicht auf denPK’s.

Welche unangenehmen Fragen könnten das sein?
😕


Blauer Montag
3. Oktober 2014 um 9:10  |  366039

„Verletzt: Cigerci, Baumjohann, Langkamp, Gersbeck, Janker, Jarstein, van den Bergh, Schieber.“ Keine unangenehme Frage. Aber eine unangenehme Liste, da fast alle Namen darin Startelfpotenzial haben.


Blauer Montag
3. Oktober 2014 um 9:22  |  366040

Blauer Montag // 26. Sep 2014 um 20:07

Zur U 23 sage ich nix. Das ist das größte Hamsterrad, seitdem sich dieser Blog dreht.

Schaut selbst… 😮
http://www.immerhertha.de/?s=U+23

Nur 3 Sätze.
Die U 23 ist keine Strafkolonie. Die U 23 ist eine Gelegenheit für jeden Spieler, sich Wettkampfpraxis und Wettkampfhärte zu holen. Und jeder Spieler wird sicherlich auch wieder im Profikader benötigt für die weiteren 28 Ligaspiele – und hoffentlich auch mehr als ein Pokalspiel.


wir
3. Oktober 2014 um 9:43  |  366041

hertha braucht jetzt ein wir gefühl.
für mich ist das spiel gegen stuttgart heut das wichtigste der saison.
wenn nicht gewonnen wird steht wahrscheinlich eine ganze zithersaison ins haus.
wir in der ostkurve, wir im stadion, wir alle für hertha. hahohe.


Herthas Seuchenvojel
3. Oktober 2014 um 10:04  |  366047

ehrlich gesagt, sind wa alle inzwischen nen bisschen betriebsblind
was nutzt es, zum tausendsten Male über Aufstellung und Verletzungen zu schreiben
Aufstellung macht der Trainer, Punkt.
misch ick mich nicht ein, dafür wird er bazahlt, nicht icke

dann schau ick lieber über den Rand des Glases zu anderen Wiesen
http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/hertha-bsc/article132858621/Preetz-hat-genug-vom-Gejammer-seiner-Angestellten.html


kraule
3. Oktober 2014 um 10:05  |  366048

—————–Kraft—————

Peka–Heitinga–Lusti–Schulz/v.d.B.

——–Schelle—-Hosogei——–
Beerens———————-Stocker
—————-Genki—————
—————-Kalou—————


pax.klm
3. Oktober 2014 um 10:29  |  366054

Blauer Montag // 3. Okt 2014 um 08:39

Guten Morgen

“unangenehme” Fragen

Welche unangenehmen Fragen könnten das sein?
😕

??? Ernsthaft? Na Fragen die tiefer bohren, wenn Hoffnungsträger, Königstransfers völlig weg vom Schuß sind…
Verfehlte Einkaufspolitik?
Privates?
Auch mich überzeugen Aufstellungen und das Ganze zur Zeit leider nicht!
Die Lauffaulheit, die mangelnde Einsatzbereitschaft, wer zersclägt wann diesen herthinischen Knoten?
Fragen über Fragen…
Lasst es grübeln, das Gehirn der Hertha Fans, besser aber noch, lasst uns die Mannschaft die Antwort geben.
So oder so.


kraule
3. Oktober 2014 um 10:43  |  366058

@Pax.klm

Ich vermute, es handelte sich um einen
Scherz vom @Blauen Montag 😉

Hauptsache unsere Blau-Weißen- Adler
machen heute Abend ernst.


ubremer
ubremer
3. Oktober 2014 um 10:50  |  366061

@k66,

welche „unangenehmen“ Fragen meinst Du, die „ausgeblendet, nicht erörtert und nicht beantwortet“ werden?


Eigor
3. Oktober 2014 um 11:00  |  366065

Das erste Spiel läuft schon, aber Hertha Tradition spielt erst um 12:45 !
für Kurzentschlossene:
http://berliner-fussball.de/startseite/news/datum/2014/10/01/benefizspiele-fuer-andreas-biermann/


Hertha Ralf
3. Oktober 2014 um 11:45  |  366069

@ ub: mit wievielen Zuschauern wird heute gerechnet?
@ all einen schönen Tag !


coconut
3. Oktober 2014 um 11:48  |  366070

@Hertha Ralf
Auf der PK hieß es 43.000


Ursula
3. Oktober 2014 um 11:57  |  366072

Bin gerade am Stadion vorbei, ist noch nischt
los, aber das Wetter ist so schön, dass es wohl
mehr als 43.000 Zuschauer werden…!?

Nächtle…


Agerbeck
3. Oktober 2014 um 12:09  |  366075

ahoi! // 3. Okt 2014 um 01:34

@agerbeck: in den ersten drei spielen hatte vor allem heitinga recht viele “aktien” an den gegentoren. und der ist meines wissens nicht auf der tribüne gelandet..

nicht meine Meinung. nur ein erklärungsversuch. auch ich habe gesehen, dass Heitinga und bspw. schieber einige Beteiligungen an gegentoren haben.
auch Lusti hat sein gutes Auge noch nicht justiert und einige stellungsfehler.

ein schieber gefällt mir auch besser als Kalou. beide sind aber arme Säue weil dies keine bälle kriegen.

aber keiner von uns nimmt an den Besprechungen, ansprachen und Vorhaben des Trainers Teil. wir sehen nur das spiel und können uns anhanddessen ein Bild machen.

nicht aber, wer welche Vorgaben (wiederholt? ) nicht richtig umsetzt.

ich weiß es nicht…


jonschi
3. Oktober 2014 um 12:17  |  366079

So ein schönes Wetter heute… Möchte mich heute so gern mit euch über drei Punkte freuen. Nur der Glaube daran fehlt mir ein wenig. Wünsche euch allen einen schönen Tag und bis heute Abend im Stadion!!


Hertha Ralf
3. Oktober 2014 um 12:25  |  366084

@Ursula@coco: herzlichen Dank!
Hier im Blog ist so eine unheimliche , destruktive und negative Spannung/Stimmung, nicht mal bei den Abstiegen war so etwas zu spüren …
Nur mit einem Sieg heute und einer ansprechenden Leistung wird’s wohl besser werden und ich hoffe nicht, dass der Vulkan Hertha mit einer anderen Leistung unkontrolliert
ausbricht.
Ich werde da sein und dagegen meine Stimme erheben …
🙂


del Piero
3. Oktober 2014 um 12:27  |  366085

@Blauer Montag // 3. Okt 2014 um 08:33

Tolle Statistik und viele Arbeit welche Du Dir gemacht hast 🙂
Allerdings sehe ich nicht primär das Problem in der Spieleröffnung seitens TW+IV sondern schlicht und ergreifend im mangelndem Laufspiel, respektive dem unzureichendem Spiel ohne Ball.
Wenn alle nur darauf warten was der TW oder die IV machen dann kannst Du nur den Ball zwischen den IV hin und her schieben, oder lange Bälle schlagen. Ohne AR20 gewinnen wir dann auch zu wenig Kopfballduelle vorne, sodass ein langer Ball, ob vom TW oder der IV, derzeit fast immer gleichbedeutend mit einfachem Ballverlust ist, welcher dann kraftraubend wieder erobert werden muss.
Im Übrigen haben sich die gegner darauf eingestellt das die Abschläge fast immer auf die linke Seite geschlagen werden, wo damals AR20 war und heute ebend nicht mehr.
Gestern bei BMG war das wieder deutlich zu sehen. Hahn u.s.w. führt den Ball und keiner löst sich vom Verteidiger weil alle warten was macht der Hahn. Somit keine echte Torchance von Gladbach vs Zürich.
Und bei uns siehts noch statischer aus.


del Piero
3. Oktober 2014 um 12:31  |  366086

Kann sich noch jemand an das 6:1 Herthas gegen Armin Veh erinnern.
Na und wie heißt der Trainer unseres heutigen Gegners? 😆


hurdiegerdie
3. Oktober 2014 um 12:36  |  366087

Uff 33 Stunden unterwegs. Jetzt letzte Etappe Flughafen Genf nach Lausanne. Ich freue mich schon auf das Spiel.


3. Oktober 2014 um 12:37  |  366088

@Hertha Ralf // 3. Okt 2014 um 12:25:

Das liegt wohl daran, dass bei einem dritten Abstieg innerhalb von 5 Jahren von Hertha BSC die Lichter ausgehen würden.

Die Anhängerschaft würde sich sicherlich nicht ein drittes Mal in ein erneutes „Wir steigen sofort wieder auf“ einbinden lassen.

Selbst bei Erreichen dieses Zieles würde man dann unweigerlich an die drei davor liegenden Abstiege denken müssen.

Einmal ganz von den wirtschaftlichen Aspekten und der Zusammenhaltung der Mannschaft abgesehen.

„Angst essen Seele auf “ umfasst halt alle Beteiligten, wie Funktionäre, Trainerstab, Spieler und Fans.

Es ist wie bei zerbrochenen Lieben – es wird nicht einfacher damit umzugehen, je mehr es werden.

Ganz im Gegenteil.

Aber noch ist es glücklicherweise nicht so weit.


K6610
3. Oktober 2014 um 12:40  |  366089

Guten Morgen,

ich hatte gestern abend einige Gespräche mit Hertha-Freunden und da ging es auch um das Auftreten von Luhu auf den PK’s. Die Bekannten meinten auch mehrheitlich, dass der Trainer häufig Nachfragen nach Spielern vom Tisch wischt. Und dass er immer sehr mürrisch reagiert.
Er wirkt da häufig so „von oben herab“. Die PK gestern hob sich da wohltuend von ab, also er kann auch anders.
Und, wir fanden, dass diese Fragen aber trotzdem gestellt werden sollten (nach Stocker vor kurzem, nur mal als Beispiel) Journalismus ist doch auch ein ganzes Stück Hartnäckigkeit, meine ich.
Hier im Blog, hatten @BM und ich uns zum Beispiel Gedanken gemacht, was es mit den Nebensätzen neulich in einem Artikel von dir auf sich haben könnte, wo du schriebst, sinngemäß , es gibt Probleme innerhalb der Mannschaft. Ich bin grad arbeiten, kann es jetzt grad nicht heraussuchen wann es war.
Und ich persönlich habe letztens einen Post „verloren“ hier und hatte auch anschließend geschrieben (gefragt) ob ich/man in so einem Fall evtl. ein Feedback bekommt, was an dem Post auszusetzen war.

nichts besonderes, denke ich, an Fragen, oder besser Fragezeichen, auf meiner Stirn und heute ist Spieltag, von daher gibt es wichtigeres zu schreiben hier und heute.

so, Job verlangt nach meiner Schaffenskraft…..


3. Oktober 2014 um 12:48  |  366090

Übrigens, ich erinnere daran, dass ich damals die Befürchtung hatte, dass eine Saison ganz anders verlaufen würde, wenn man eben nicht das erste Saisonspiel 6:1 gewinnt und demzufolge keine Euphorie entsteht, wie sie die Mannschaft dann zumindest durch die Hinrunde der abgelaufenden Saison getragen hat.

Diejenigen, die damals den Zeigefinger gehoben haben, wurden als „Unken“ verschrien.

Nun ist es leider so gekommen, wie befürchtet.

Bei einem heutigen Sieg wird wohl Ruhe einkehren – aber was, wenn nicht?

Selbst 1-1-1 aus den nächsten drei Spielen würden dann lediglich 9 Punkte aus 9 Spielen bedeuten.

Also muss Hertha BSC 2 Siege zumindest in den beiden Heimspielen gegen Stuttgart und Hamburg erzielen.

Auch wenn ich wieder als „Unke“ bezeichnet werde – ich habe Angst um „meine“ Hertha.


Hertha Ralf
3. Oktober 2014 um 12:52  |  366092

@herthabscberlin1892: möge dieser Supergau nie eintreten.
Seit 50 Jahren unter dem blau- weißen Stern hab ich schon so viel mitgemacht, aber nicht mehr DAS!
Du hast Dich oft dazu geäußert , auch sehr oft konträr zur Blogmeinung, auch ich habe mir meine Gedanken gemacht, wollte aber kein weiteres Öl reingießen und das war bestimmt richtig.
Möge die Wende in der Stimmung zu unserer alten Dame mit einem entsprechenden Spiel heute beginnen.
An uns Fans solls nicht liegen, wir sind ja leidensfähig.
Jetzt ist das Team und auch der Trainer gefragt,
MP hat sich ja bereits positioniert, möge sich die Mannschaft dies in ihre Stammbücher schreiben.
Möge der Vulkan nie mehr ausbrechen.
Und @ etebeer : schauen wir Morgen nach DO und hoffen das AR 20 wieder doppelt trifft?
Wo schaust Du heute ?


3. Oktober 2014 um 12:53  |  366093

@Hertha Ralf // 3. Okt 2014 um 12:52:

Dein Wort in „Fussball-Gottes“ Ohr!


Hertha Ralf
3. Oktober 2014 um 12:56  |  366095

Ich schrei es rein 🙂


Miri
3. Oktober 2014 um 13:26  |  366098

„Die Lauffaulheit, die mangelnde Einsatzbereitschaft, wer zersclägt wann diesen herthinischen Knoten?
Fragen über Fragen…
Lasst es grübeln, das Gehirn der Hertha Fans, besser aber noch, lasst uns die Mannschaft die Antwort geben.“

Woran das liegt.
Jeder der mit offenen Ohren und Augen sich mit Hertha beschäftigt,weiß die Antwort..Allen anderen viel Spass beim Grübeln und Kopf zermartern…..


kraule
3. Oktober 2014 um 13:33  |  366099

@Hertha1892
Ich kann dich so verstehen und
all deine Ängste und Sorgen nachvollziehen!
Gibt es heute keinen 3er befinden uns schon
fast wieder auf dem Weg ohne Rückkehr……
Dann greifen wieder einmal alle Mechanismen
die eine Spirale einleiten.
Am wenigsten Angst würde mir eine
Trainerdiskussion machen.
Aber ich werde wie HerthaRalf, heute Abend,
kräftig dagegen abstimmen.
Jungs! Bekommt die Kurve!
Letzte Ausfahrt zur besseren Laune!
HA HO HE


3. Oktober 2014 um 13:48  |  366104

@kraule // 3. Okt 2014 um 13:33:

Ja, unsere dreiköpfige Familie wird auch heute Abend wieder in Block P sitzen und mitfiebern, obwohl Junior morgen bereits um 09:00 Uhr gegen Hertha 03 anzutreten hat – man muss halt Prioritäten setzen 😉 .


Freddie
3. Oktober 2014 um 13:51  |  366106

Heute Abend kommt „Mein Stadion“ aus Spandau. Aus dem „Bricks“. Gast ist Iron Maik.


ubremer
ubremer
3. Oktober 2014 um 13:57  |  366108

@k66,

Luhukay ist seit Juni 2012 Trainer in Berlin. Seither hat er mit Hertha knapp 80 Pflichtspiele gemacht. Es gibt zwei Tage vorher und am Spieltag jeweils eine Pressekonferenz. Von diesen knapp 160 Pressekonferenzen habe ich, sagen wir, zwei Drittel vor Ort miterlebt.

Dazu hatte ich weitere 200, 220 kurze Treffen mit dem Trainer jeweils nach Trainingseinheiten am Rande des Platzes.

Mein Eindruck: Luhukay ist relativ auskunftsfreudig, verglichen mit dem, wie es andere Trainer halten. Natürlich ist er in unterschiedlichen Stimmungen. So genervt wie in der Pressekonferenz nach dem Mainz-Spiel etwa, habe ich ihn öffentlich nicht erlebt.

Er begründet aber jeweils relativ ausführlich, was er macht und warum. Und was er erwartet von seinen Spielern.
Aus diesem Wissen heraus gibt es für mich in vielen Fragen eine Kontinuität. Zu Brooks etwa habe ich j-lu allein in dieser Saison rund 15-, 18-mal gehört. Zuletzt auf der PK vor dem Spiel ins Augsburg („Wellentäler in der Form sind in diesem Jahr nicht mehr zu tolerieren. Johns Weg zurück in den Kader führt über regelmäßige, gute Leistungen im Training“).

Da zeugt es weder von Originalität noch von Hartnäckigkeit des Journalisten, den Trainer fünf Tage später die identische Frage zu stellen: „Was ist eigentlich mit John Brooks los?“ Sondern von Ahnungslosigkeit.

Falsch ist es, von Dir zu behaupten, ich hätte geschrieben, dass es in der Mannschaft nicht stimmt.
Ich habe geschrieben, dass es in der Mannschaft verschiedene auseinanderstrebende Kräfte gibt.
Meint, um beim Beispiel zu bleiben: In der Innenverteidigung gibt es mit Lustenberger, Heitinga, Brooks und Langkamp vier seriöse Kandidaten, die spielen wollen.
Es können aber nur zwei aufgestellt werden. Jeden Spieltag hast du also allein in der IV zwei im Kader, die enttäuscht sind. Daraus ergeben sich unterschiedliche Gefühlslagen. Und es ist Aufgabe des Trainer-Teams, der Mannschaft diese unterschiedlichen Emotionen einzufangen und professionell zusammen zu fügen. Der Punkt, den ich aber am wichtigsten finde, der hier jedoch viel zu selten erwähnt wird:
Jeder Profi hat eine Eigenverantwortung.

P.S. War zwei Wochen nicht da, keine Ahnung, ob irgendwas verschollen gegangen ist. Und grundsätzlich – damit bist Du nicht gemeint – ist bekannt: Es gelten im Blog die Regeln des Anstandes und Respektes.


3. Oktober 2014 um 14:13  |  366110

@Hertha Ralf // 3. Okt 2014 um 12:52:

„Jetzt ist das Team … gefragt, MP hat sich ja bereits positioniert, möge sich die Mannschaft dies in ihre Stammbücher schreiben.“

Mein kleiner Nachtrag:

Ich war schon immer sehr skeptisch, wenn der Zeitpunkt gekommen war (vereinsunabhängig), dass sich ein Manager „genötigt“ fühlt, zu der betreffenden Mannschaft zu sprechen.


Jack Bauer
3. Oktober 2014 um 14:15  |  366111

@UB:

Die Frage so gestellt, wäre in der Tat dämlich. Die Begründung Luhukays zu Brooks Nichtberücksichtigung ist für sich allein gesehen ja auch okay, inkonsequent wird sie in meinen Augen aber dann, wenn für Lustenberger und Heitinga, also die beiden direkten Kollegen, dieser Maßstab nicht angewendet wird. In meinen Augen stehen beide Leistungsmäßig in dieser Saison bis dato nicht über Brooks.


ahoi!
3. Oktober 2014 um 14:20  |  366113

@agerbeck

aber keiner von uns nimmt an den Besprechungen, ansprachen und Vorhaben des Trainers Teil. wir sehen nur das spiel und können uns anhanddessen ein Bild machen. nicht aber, wer welche Vorgaben (wiederholt? ) nicht richtig umsetzt.

das ist wohl sehr wahr!


K6610
3. Oktober 2014 um 14:33  |  366117

@ub

bedanke mich für die ausführliche Stellungnahme, gehe ja in vielen Sachen konform. Aber der Tenor meiner privaten Diskussion gestern war halt in der Summe das, was ich dann niederschrieb bezüglich der PK’s des Trainers. Keiner verlangt dumme Fragen nett zu beantworten, aber es waren, so unser Eindruck, nicht nur dumme Fragen die grimmig und/oder einsilbig knapp beantwortet wurden. Aber das soll’s dann für mich auch schon gewesen sein bezüglich Thema PK’s.
Das andere war, ich habe nichts „behauptet“ sondern nur sinngemäß! wiedergegeben. Ich müsste erst googlen, auf welchen MoPo Artikel von dir ich mich bezog, dann hätte ich die, zwei Aussagen von dir, die, nicht nur bei mir Fragezeichen auf der Stirn hinterliessen, wortwörtlich zitiert. Nur die Zeit habe ich heute nicht, da beruflich eingespannt heute.

zu dem verschollenen Post, kein Problem, Urlaub ist Urlaub und Schnaps ist Schnaps, deshalb lass ich es gerne auf sich beruhen, zumal ich glaube zu wissen woran es lag, dass der ins Nirwana verschwand.

Heute abend aber: „Volle Pulle“!!!
Laufen Hertha, laufen bis die 3 Punte im Sack sind.
Mein Tip: Heimsieg 2-1


3. Oktober 2014 um 14:41  |  366119

@Jack Bauer // 3. Okt 2014 um 14:15:

Und genau dieses Argument ist auch für mich das Entscheidene.


wilson
3. Oktober 2014 um 15:00  |  366122

Von mir aus kann Herr Luhukay auf der Pressekonferenz “Schuld war nur der Bossa Nova“ pfeifen.
Kriegt er mit seiner Mannschaft nicht bald die Punkte-Kurve werden nicht nur die Spatzen von den Dächern “Schuld war nur der Luhukay“ pfeifen.

Unabhängig davon, ob man Herrn Luhukay mag oder nicht.


3. Oktober 2014 um 15:06  |  366124

Nein, hier muss sich niemand mit statistischen Daten aufhalten, auch nicht Jack B. oder hbsc1892. 😉

Meiner Einer hatte bereits am 3. Okt 2014 um 08:33 Uhr einige Daten hier in den Blog kopiert – so auch die Zahl der Fehlpässe bei Brooks, Lustenberger und Heitinga. In den ersten Spielen hat Heitinga wahrlich grottig gespielt. In den letzten beiden Spielen mit Heitinga stand bereits hinten bei Hertha die NULL – bis auf den Elfmeter der Augsburger. 🙁

Meine Blognose:
Alle wichtigen Fragen werden sicher in Zukunft erneut gestellt werden.
#Geduld#Geduld#Geduld#Geduld#Geduld#Geduld http://de.wikipedia.org/wiki/Geduld

Alle Fragen, die nicht mehr gestellt werden, dagegen ….. 😉


3. Oktober 2014 um 15:08  |  366125

3. Oktober 2014 um 15:30  |  366132

@Blauer Montag // 3. Okt 2014 um 15:06:

„#Geduld“

Wie sagte ein Alt-Bundeskanzler gestern sinngemäß in der ARD:

„Geduld ist nicht meine Stärke“.


Freddie
3. Oktober 2014 um 15:36  |  366137

Herr, gib mir Geduld! Und zwar sofort!


etebeer
3. Oktober 2014 um 15:36  |  366138

Hertha Ralf // 3. Okt 2014 um 12:52
Und @ etebeer : schauen wir Morgen nach DO und hoffen das AR 20 wieder doppelt trifft?
Wo schaust Du heute ?

Im Stadion als Eventfan,
Fünf Kumpel von früher und Ikke,
falls nicht noch ein Zug wie der um 16.06 ausfällt.
Bin ja gleich am Hbf und nehme den nach Dresden der fährt ja noch um 16.30.

Bauchkribbeln. ein wenig angespannt aber sonst
guter Dinge.
Allen und speziell Ralf@ viel Spaß im Stadion


K6610
3. Oktober 2014 um 15:46  |  366141

„Blognose“ !!!

Mein Wort des Jahres 🙂


3. Oktober 2014 um 15:48  |  366142

OT:

Falls sich jemand irgendwann über zu hohe Eintrittspreise bei Hertha BSC beschweren sollte:

Für vier Tickets der unteren Kategorien im MSG in NYC (2 x NBA Knicks vs. Mavericks & 2 x NHL Rangers vs. Capitals) habe ich bereits durchschnittlich 100,00 EUR bezahlen müssen, obwohl diese Mannschaften jeweils 41 reguläre Heimspiele pro Saison austragen.


3. Oktober 2014 um 15:49  |  366143

@ub’s „Es gelten im Blog die Regeln des Anstandes und Respektes.“

das gilt auch gegenüber Schiri Aytekin – also wehe ick lese da böse Worte 😎
aber: Herthaunken stehen NICHT unter Naturschutz … sie dürfen eingesammelt und jwd ausgesetzt werden 😉 natürlich ohne Internetanbindung 🙂


3. Oktober 2014 um 15:52  |  366144

@Bussi // 3. Okt 2014 um 15:49:

Ohne Internet kann ich aber nicht leben…


ubremer
ubremer
3. Oktober 2014 um 15:55  |  366145

@JackBauer,

es ist Dir ja unbenommen, anderer Meinung zu sein als der Trainer.
Aber wenn der Trainer sagt, ich gehe den Weg rechts runter. Und du sagst: Überzeugt mich nicht, ich finde links runter besser.

Was heißt das für den Trainer?
Antwort: Nix.

Weil: Bei jeder Entscheidung, die ein Trainer trifft, wird es Leute geben, die sagen: Sehe ich anders.

Werfen wir mal den gesunden Menschenverstand an: Hertha ist in der Findungsphase.
– In der Abwehr musste nach dem zweiten Spieltag umgebaut werden nach dem Langkamp-Ausfall (Heitinga raus, Brooks und Lustenberger rein).
– Nach dem Freiburg-Spiel (die Rote Karte hat sich Schulz abgeholt, als er einen Fehler von Brooks ausbügeln wollte), hat der Trainer ein zweites Mal die IV umgestellt: Brooks raus, Heitinga rein.
– Resultat: Nach dem, was ich gehört habe, haben Heitinga/Lustenberger ihren Part gegen WOB gut gespielt. Gegen Augsburg aber nicht.
Nachdem Du drei Mal in sechs Spielen umgebaut hast und Hertha in Augsburg eine instabile Performance geboten hat: Baust Du als Trainer erneut um? Oder vertraust Du auf Lustenberger/Heitinga?

Abgesehen davon, gibt es bei j-lu zwei gravierende Unterschiede: Im Unterschied zu Dir (und mir) arbeitet und spricht der Trainer täglich mit seinen Jungs. Und er wird nicht bewusst, einen Spieler, der gut in Form ist, streichen, um einen Spieler aufzustellen, der weniger gut drauf ist. Begründung: Anders als bei Dir (oder mir) haftet der Trainer für seine Entscheidungen damit, dass permanent sein Job auf dem Spiel steht. Und damit sein Einkommen und seine Reputation.

Mein Eindruck: j-lu trifft seine Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen (was ihn nicht davor bewahrt, auch mal daneben zu liegen/siehe Aufstellung zum Mainz-Spiel)


3. Oktober 2014 um 16:11  |  366154

danke Alex 🙂 https://twitter.com/AlexBaumjohann
Alexander Baumjohann @AlexBaumjohann · 5 Std. Vor 5 Stunden

ich bin mir 100 prozentig sicher dass wir heute 3 punkte holen!!!!! #hahohe #einteam @HerthaBSC


Opa
3. Oktober 2014 um 16:12  |  366155

Vielen Dank an Uwe für die ausführlichen Einlassungen, die einen guten Einblick geben in die Schwierigkeiten, vor denen Entscheidungsträger stehen und wie leicht es dagegen ist, dieselbigen zu kritisieren. Das darf man sich gern in Erinnerung rufen.

Allerdings darf in Sachen Kritik an der Kritik ruhig auch differenziert werden – nicht alles ist Polemik, nicht alles ist destruktiv. Die leisen und besonnenen Töne fallen in turbulenten Zeiten aber häufig nicht so auf.


Dogbert
3. Oktober 2014 um 16:33  |  366160

Wir werden sehen, was das heutige Spiel hergibt und ob man weitere/neue Erkenntnisse ableiten kann. Nachdem Schieber nicht einsatzfähig ist und Schulz wieder hinzstößt, stellt sich die Mannschaft eigentlich schon von selbst auf. Offen bleibt als0 nur die Frage, ob der Trainer Ronny weiterhin das Vertrauen schenkt. Für beide Mannschaften steht einiges auf dem Spiel.


3. Oktober 2014 um 16:34  |  366161

@ubremer // 3. Okt 2014 um 15:55:

Die Frage ist nicht, ob ein Trainer eine Entscheidung trifft, die alle anderen vielleicht anders treffen würden.

Die einzig relavante Frage ist:

Ist er erfolgreich oder nicht.

Daran muss er sich messen lassen.


pathe
3. Oktober 2014 um 16:37  |  366164

Guten Morgen in die Runde!
Ich bin schon zum Zerreißen gespannt auf das Spiel heute. Mit einer Niederlage in die Länderspielpause zu gehen, wäre fatal. Selbst ein Unentschieden würde die Wogen nicht wirklich glätten. Also gibt es nur eines: Gewinnen!


wilson
3. Oktober 2014 um 16:49  |  366165

Deine Beiträge der letzten Tage, @herthabscberlin1892, lassen erahnen, dass Du den aktuellen Trainer ähnlich kritisch siehst wie – sagen wir mal – ich.

Die Frage ist nicht, ob ein Trainer eine Entscheidung trifft, die alle anderen vielleicht anders treffen würden.
Die einzig relavante Frage ist:
Ist er erfolgreich oder nicht.
Daran muss er sich messen lassen.

Das ist nicht immer der Fall. Nimm mal Eintracht Braunschweig und Herrn Lieberknecht. Der ist mit seiner Truppe abgestiegen. Die Eintracht wird das als „Normalfall“ einkalkuliert haben.

Ich halte für sehr gut möglich, dass die Verantwortlichen bei Hertha BSC zumindest einen holprigen Saisonstart eingeplant haben; erst Recht, nachdem die Verletzten sich die Klinke in die Hand gegeben haben.

Schlussendlich (oh!) liegst Du selbstverständlich richtig:
kommen Hertha BSC und Herr Luhukay nicht in die Spur, wird Hertha BSC ohne Herrn Luhukay in die Spur kommen müssen.


coconut
3. Oktober 2014 um 17:04  |  366167

@ubremer // 3. Okt 2014 um 15:55
Kleiner Einwurf zu deinen Ausführungen.
Die wenigsten sehen Brooks in der Startformation (=Umstellung). Sondern „murren“, weil er nicht mal auf der Bank sitzt.
Wohl bemerkt, als einziger verbliebener IV, der zumindest mit Lusti eingespielt ist.
Alle anderen möglichen Kandidaten die zur Einwechselung bereit stehen (Verletzung) sind Notlösungen. Die „auch mal“ IV spielen können.

Wie ich schon mal schrieb:
In der Hinrunde der letzten Saison, schien es kein Problem zu sein, einen Kobi oder auch Hoosogai im Notfall in die IV zu schieben. Da hatte die Mannschaft aber auch Selbstbewusstsein „ohne Ende“. Das hat sie heute aber nicht, sondern sucht genau danach.

Ansonsten hast du natürlich recht. Egal was ein Trainer macht, es wird immer welche geben, die genau das ganz anders machen würden. Das wundert dich doch nicht wirklich oder? 😉

Wäre dem nicht so, wäre dieser Blog quasi tot. Weil jede Diskussionsgrundlage fehlte. Solange alle hier, wie in den letzten Tagen, fast ausschließlich sachlich diskutieren, ist das doch absolut OK.


3. Oktober 2014 um 17:07  |  366168

@ pathe

deine Aufstellung muss wohl eine Eingebung gewesen um 4 uhr Nachts! 😀
Nein finde sie sehr gut und glaube ist zur Zeit das beste was Hertha zu bieten hat.

Weiß eigentlich jemand wie lange wir noch auf unser Lauf-Wunder tolga verzichten müssen?


3. Oktober 2014 um 17:23  |  366172

noch 4 Monate 🙁


coconut
3. Oktober 2014 um 17:24  |  366173

@Bussi
Hieß es nicht bis November?


3. Oktober 2014 um 17:27  |  366176


coconut
3. Oktober 2014 um 17:29  |  366178

Nun, der Kicker schrieb am 24.7.2014:
Zitat
„Der Klub rechnet mit einer weiteren Ausfallzeit von drei Monaten. Zumindest die halbe Hinrunde wird somit ohne Cigerci stattfinden.“

Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/608568/artikel_cigerci-muss-weitere-drei-monate-warten.html


3. Oktober 2014 um 17:32  |  366180

die Ärzte … 😉 das wird dauern mit dem Fuß 🙁


Dogbert
3. Oktober 2014 um 17:43  |  366185

Lt. transfermarkt befindet sich Cigerci inzw. im Aufbautraining und mit einer Rückkehr wird Ende Oktober gerechnet.


coconut
3. Oktober 2014 um 18:10  |  366193

Neues aus der Anstalt, äh im Blog.
Hier entlang—>>>
http://www.immerhertha.de/2014/10/03/live-hertha-fordert-den-vfb-stuttgart/


Etebaer
3. Oktober 2014 um 18:13  |  366195

Ach der Uli, früher war alles besser und der der Stürmer von heute ist ein muiltiplexvalenter mythomanmalochender kolletkivmegalomane mit peripherapprobaten threataaffinen gegencounterinverseinsurgenten aggressivsituativ wippenden schaltspielelementen.

Oder so…oder er scheißt einfach mehr Tore als er verursacht!


3. Oktober 2014 um 18:24  |  366197

@wilson // 3. Okt 2014 um 16:49:

Dein Vergleich zu T. Lieberknecht ist sehr interessant, aber aus meiner Sicht aus mehreren Gründen nicht auf Hertha BSC anwendbar.

Wie gesagt, Jos Luhukay soll von mir aus die nächsten zehn Jahre Trainer bei Hertha BSC bleiben – aber bitte ausschließlich in der 1. Bundesliga.


Xerxes
3. Oktober 2014 um 18:28  |  366202

Von Motivationspsychologie hat Luhukay exakt null Plan, zumindest wenn er der Ansicht sein sollte, dass die Behandlung, welche er Mukhtar und Brooks nun seit geraumer Zeit angedeihen lässt, die beiden in irgendeiner Art und Weise anzuspornen, sich „endlich mal zusammenzureißen“. Ich denke indes nicht, dass dies seine Intention ist.

Anzeige