Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Samstag, 4.10.2014

Ein Tag im Zeichen der Schweiz

(jl) – Jos Luhukay ging voran. Am Tag nach dem 3:2 (1:1)-Erfolg gegen den VfB Stuttgart betrat der Hertha-Coach als erster den Schenckendorffplatz. Bis seine Spieler folgten, sollte es ein wenig dauern. Also wartete Luhukay. Mit entschlossenem Blick und verschränkten Armen. Seinen Schützlingen hatte der Niederländer offenbar einiges zu erzählen. Als sich das Team schließlich um ihn versammelt hatte, setzte er zu einem gut zehnminütigen Monolog an.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Sauer war Luhukay keineswegs, im Gegenteil. Zum ersten Mal habe die Mannschaft eine Leistung nach seinen Vorstellungen gezeigt.

„Wir hatten endlich mal offensive Durchschlagskraft.“

„Auch mental war die Leistung gut, weil wir nach dem Rückstand nicht umgefallen sind.“

Die Profis lauschten den Worten ihres Trainers aufmerksam und drehten danach in bester Laune ihre Runden (Foto: jl).

Auslaufen

Schweizer Invasion auf dem Schenckendorffplatz

Auf Schwiizerdütsch heißt die Runde übrigens „Cheeri“. Warum wir das wissen? Weil auf Herthas Trainingsgelände am Sonnabend viel Schweizer Dialekt zu hören war. Startelf-Debütant Valentin Stocker, über den ihr morgen eine größere Geschichte in der Morgenpost lesen könnt, war nach seiner guten Vorstellung am Vorabend natürlich ein gefragter Mann. Nicht nur bei den hiesigen Kollegen, sondern auch beim Schweizer Fernsehen.

Und weil die Eidgenossen schon mal vor Ort waren, ergriffen sie gleich die Gelegenheit, um in Schweizer Mundart mit Landsmann Fabian Lustenberger zu sprechen. Der dazugehörigen Schriftsprache sind wir zwar nicht mächtig, den Inhalt möchten wir euch aber nicht vorenthalten.

Herthas Mannschaftskapitän „outete“ sich prompt als Integrationsbeauftragter für Stocker:

„Ich habe mit meiner Frau versucht, ihn und seine Freundin in Berlin zu unterstützen, ihnen ein bisschen was von der Stadt und ein paar Ansprechpartner zu zeigen.“

Beide kennen sich seit längerem. Beide stammen aus Luzern bzw. Umland und spielten zusammen in der Schweizer Nationalmannschaft. Dafür, dass Stocker in der Bundesliga etwas Anlaufzeit benötigte, zeigte Lustenberger vollstes Verständnis.

„In ein neues Land zu einem neuen Trainer und einem neuen Klub zu kommen, ist nicht einfach – erst recht nicht, wenn du vorher fünf Mal in Folge Schweizer Meister geworden bist. Aber der Trainer hat Geduld und wir Mitspieler ohnehin.“

Stocker an allen drei Toren beteiligt

Besagte Geduld hat sich gegen Stuttgart erstmals ausgezahlt. Erst holte der Offensiv-Allrounder den Strafstoß zum 1:1 heraus, dann bereitete er das 2:1 mit einem hervorragenden Pass auf Salomon Kalou vor. Auch beim dritten Berliner Treffer war der Schweizer beteiligt. Das 3:1 durch Roy Beerens initiierte Stocker mit einem Zuspiel auf Vorbereiter Änis Ben-Hatira. Letzterer wollte sich übrigens – anders als Stocker (Foto:jl) – nicht zu seinem starken Auftritt äußern und stapfte im Eiltempo an den Journalisten vorbei.

Stocker

Stocker sprach erfrischen offen über seine Situation. Die vielen Spiele mit dem FC Basel hätten genauso ihren Tribut gefordert wie die „enttäuschende Weltmeisterschaft“. Zudem habe er sich in einer „riesigen Stadt“ erst mal ankommen müssen.

„Ich wusste, dass ich den großen Erwartungen standhalten muss.“

„Es hat mir gut getan, dass ich immer viel mit dem Trainer gesprochen habe.“

Was denkt ihr, ist der Knoten bei Stocker mit dem starken Auftritt gegen Stuttgart geplatzt? Wünscht ihr ihn euch auch auf Schalke in der Startelf? Wenn ja, wo? Wieder im Zentrum? Oder doch lieber auf dem linken Flügel?

Salomon Kalou findet immer mehr Bindung

Neben den Schweizern äußerte sich auch Doppeltorschütze Salomon Kalou. Er merke, wie sich das Spielverständnis mit seinen neuen Kollegen Tag für Tag verbessere, sagte der Angreifer. Wenn ihr wissen möchtet, warum er Abwehrspieler John Heitinga um einen Schlüssel für dessen Wohnung gebeten hat, empfiehlt sich ein Blick in die Sonntagsausgabe der Morgenpost. (Ein bisschen Schleichwerbung muss sein…)

Hertha schon in der Länderspielpause? Mitnichten.

Nicht auf dem Trainingsplatz standen am Sonnabend übrigens John Brooks, Hany Mukhtar und Marvin Plattenhardt. Alle drei stehen im Kader der U 23, die am Sonntag (13.30 Uhr) den VFC Plauen empfängt. Wer vor der Länderspielpause also noch eine Dosis Hertha benötigt, findet im Amateurstadion Abhilfe.

Luhukay im Trainer-Vergleich

Als Rausschmeißer noch ein kleines Fundstück aus den Weiten des Internets: Der Cartoonist Christoph Hääringer hat sich in seiner „Spottschau“ den verschiedenen Trainer-Typen der Bundesliga gewidmet. Auch Luhukay ist dabei. In welcher Rolle, seht ihr hier:

Euch ein schönes Wochenende. Und wer von gestern Abend noch nicht genug hat, der kann hier noch einmal draufklicken.


234
Kommentare

elaine
4. Oktober 2014 um 17:12  |  366968

Ha


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 17:14  |  366971

Ho


4. Oktober 2014 um 17:14  |  366972

He


4. Oktober 2014 um 17:14  |  366973

He


etebeer
4. Oktober 2014 um 17:16  |  366975

Ha


cameo
4. Oktober 2014 um 17:16  |  366976

Paderborn unglaublich!


cameo
4. Oktober 2014 um 17:17  |  366978

Naja, kaum sage ich es…


etebeer
4. Oktober 2014 um 17:18  |  366979

verschenktes Ha, 🙁

HaHoHe Hertha BSC

oh Mann Paderborn 1 – 2


Freddie
4. Oktober 2014 um 17:25  |  366982

BVB verliert gg HSV.

@jl
Das heißt hier nicht „Schleichwerbung“, sondern Cliffhanger 😉


4. Oktober 2014 um 17:25  |  366983

Dortmund 4 Spiele verloren … die steigen ab 😉


pathe
4. Oktober 2014 um 17:31  |  366984

So, nun sind es nur noch vier Punkte bis zum 4. Platz. Champions League wir kommen!

Ok, ich geb’s zu. Viel inhaltsschwangerer als die ersten fünf Posts ist dieser Post jetzt auch nicht…


elaine
4. Oktober 2014 um 17:37  |  366988

pathe // 4. Okt 2014 um 17:31
mag sein, dass die nicht richtig inhaltsschwanger sind, aber sie beziehen sich eigentlich mehr auf unseren Verein, als manch anderer Beitrag 😉


etebeer
4. Oktober 2014 um 17:37  |  366989

Geduld @Pathe
auch hier im Bog stimmt die Zuordnung noch nicht immer wie gewünscht.

K6610 // 4. Okt 2014 um 16:26
Stimmt und dann noch meine Lieblings Haarfarbe.
🙂


Ursula
4. Oktober 2014 um 17:47  |  366991

# „Vorfred“

Also mir geht @ wir & Co., oder wie
auch immer, am “Popo” vorbei, so lange
ER mich fußballerisch anspricht…

UND da sehe ich erhebliche Defizite!!

Wenn ich eben nachgelesen, seine
Feststellungen mich betreffend, in
Verbindung mit Beerens….

…”was z.b. bei beerens auffällt, ist, dass
er nicht mehr an seine(n) vorbeikommt,
die kennen jetzt seine tricks, haben sich
auf ihn eingestellt.!…???

…”bei @ursula mit seinen seltsam blanken
blankversen hat man unweigerlich das
gefühl, dass sich frische bilder mit schon
abgestandenen überlagern”…

…verstehe ich nicht einmal die elementare
Logik, aber bitte!

ODER @ cameo….

…..“@opas welt kann nicht sehr viel
größer sein als das hertha-mikrokosmos.
möge er forthin stillschweigen bewahren,
dieser thekenpolitkommissar oder was
er schon sein mag.”…

ABER AUCH @ pathe gestern…

….”danach ohne mich, wenn ich
diesen Schwachsinn HIER inhalieren
muss!”

“HOFFENTLICH hälst DU dich dran!”

Ich bleibe aber grundsätzlich meiner
Überzeugung treu, und das weiß auch
“ubremer”, dass es den Blog nur dann
wertvoll macht, wenn sich auch noch
so kontroverse Meinungen und Typen
HIER tummeln dürfen…

Respekt ist allerdings das Zauberwort!

ODER wie es in den Wald schallt…

Ich z. B. habe es auch überhaupt nicht
mit den “Zahlen” und Statistiken, z. B.
auch Beerens betreffend!

Ich schreibe und beschreibe nur über
das, was ich sehe, und wie ich es sehe,
das ist zwangsläufig subjektiv…

… UND da ist durchaus Platz für eine
ganz andere Meinung, aber “fundiert”
sollte sie sein oder wenigstens minimal
begründet! “Phrasen” ob wegen Ronny
oder Luhukay sind (leider) der Tod des
Handlungsreisenden! Arthur Miller
lässt grüßen….


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 17:52  |  366993

etebeer // 4. Okt 2014 um 17:37 Uhr 😆


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 17:58  |  366994

Jetzt ist P – A – U – S – E.

Länderspielpause.

Wollt ihr die wirklich mit einer blogtäglichen Nabelschau verbringen? Nicht wirklich, oder? 😉

Es gibt sicher noch haufenweise andere Themen zur gepflegten Unterhaltung.


pathe
4. Oktober 2014 um 18:06  |  366998

Lieber @ursula!

Wie kannst du von Respekt schwadronieren, wenn du so etwas von dir gibst?

…“danach ohne mich, wenn ich
diesen Schwachsinn HIER inhalieren
muss!“

Und wenn du mich zitierst, dann bitte richtig. Ich habe weder das Wort „hoffentlich“, noch das Wort „du“ in Großbuchstaben geschrieben.


Ursula
4. Oktober 2014 um 18:08  |  366999

JA, lieber „Montag“, wer wird Nachfolger
von Klaus Wowereit….

ODER warum ist es am Rhein so schön….?


Ursula
4. Oktober 2014 um 18:10  |  367000

Tja…


4. Oktober 2014 um 18:16  |  367003

Geht das hier schon wieder los? 🙁


wilson
4. Oktober 2014 um 18:17  |  367004

@Herthas Seuchenvojel

@wilson: betrübt mich, irgendwelche Sorgen?
sehr nachdenklich, mahnend, bedächtig und fast schon pessimistisch in letzter Zeit

Deine Sorge rührt mich. Sie ist unbegründet.
Lass mich mit einer Deiner Heimat-Bands antworten:
“Jegliches hat seine Zeit.“


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 18:17  |  367005

Ich hoffe nicht moogli 😉


4. Oktober 2014 um 18:22  |  367007

Der Nachfolger von Wowereit? Wie wäre es mit einer Clickshow?
Dortmund fand ich heute übrigens grottig,ist fechi
im Urlaub?


Ursula
4. Oktober 2014 um 18:27  |  367009

Liebe @ moogli….

…man wird sich doch liebevoll über
Grundsätzliches austauschen dürfen…

Das gilt für mich, für @ pathe, @ wilson,
@ Montag und natürlich auch für Dich!

Auch für @ wir, wenn ER es „bekannter-
maßen“, Spielregeln beachtend, einhält…

Ich z. B. finde namentliche Anmache ohne
vernünftige Begründug und „plump“ ohne
Esprit und Witz, mehr als „gewöhnungs-
bedürftig“, nicht nur HIER…


Agerbeck
4. Oktober 2014 um 18:30  |  367010

man kann das Freitag Spiel auch so resümieren:

Freitag Abend, Flutlicht, Super-Wetter, 5 Tore, spiel gedreht, 3 punkte, Kampf, Leidenschaft, Elfmeter, Eigentor, Zittern, Feiern, Glückseligkeit! Watt willste denn noch mehr?


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 18:31  |  367011

Es ist, wie es ist Ursula.
Da bin ich vollauf bei wilson: „Ein Jegliches hat seine Zeit.“

Die Torwartfrage stellt sich derzeit nicht.
Die Trainerfrage stellt sich ebenso wenig.

Die Trikotfrage muss warten bis 2015.
Vielleicht startet dann ein ehemals Regierender Bürgermeister die Initiative „Fahne purpur“. 😛


etebeer
4. Oktober 2014 um 18:41  |  367014

Schöner Sonnen Untergang in Hamburg,
in Berlin auch ?

So jetzt gemütlich den Tag ausklingen lassen
und in den Samstag Abend Modus wechseln.

Ein schönes Wochenende allen Hertha Fans
und natürlich auch nach F zu @Ralf

http://www.youtube.com/watch?v=4ds4-JxnZK8


Etebaer
4. Oktober 2014 um 18:44  |  367015

Grandiose Zeichnung – Veh erkenn ich am wenigsten, von der Ähnlichkeit her, Stöger ist genial und strahlt auch diese österreichische Attitüde aus…

Bayern – Von den Weltmeistern heut Neuer und Lahm in der Startelf, Hauptsache Rib, oder Rob spielt – gibt’s überhaupt noch Gegner, die sich Wehren?

Der Rest der Liga schön durchgemischt, wenigsten die CL-Plätze werden spannend und Klassenerhalt ist ja jedes Jahr ein unterhaltsames Drama.

Löw macht auf Merkel und wird im Amt sterben…hat er die deutschen Hoover-Akten?


wir
4. Oktober 2014 um 19:02  |  367020

welch ein spieltag! hertha vorm bvb hat man nicht alle tage.

@ursula, wenn du solche schlüsselwörter wie „gegenspieler“ gar nicht mitzitierst und dir vermutlich auch nicht vergegenwärtigst, verwundert es mich nicht, dass dir die logik ab- und entgeht. deine beerens-2 war ein witz und so gar nicht zahlenmaterialistisch fundiert. vielleicht hast du alle seine guten szenen aus den bisherigen saisonspielen zu dieser deiner Benotung „zusammenerinnert“, anders kann ich mir das nicht denken. oder du verstehst nicht allzu viel von fußball?

respekt ist letztlich auch nur ein wort, man kann das beliebig interpretieren. das wäre jetzt fast eine politische debatte: hatte zuerst ben-hatira keinen respekt, oder hatte @opa keinen respekt gegenüber dessen meinung. oder hatte ich keinen respekt gegenüber opas meinung bzgl. ben-hatiras meinung? man kann das respektproblemfähnlein nahezu willkürlich jemandem anpinnen. respektdurchdrungene kritik üben hat eh was von wischiwaschi. ist der blog bspw. @miri gegenüber respektvoll unterwegs? und wo wird das denn bitte geahndet? wenn dann also gleiche spielregeln für alle oder aber für niemanden.

und ich schreib ja hier nicht, weil ich eine extraeinladung dafür bekommen habe oder mir die mehrzahl der schreibenden sonderlich sympathisch ist oder ich mir eine hohe intelligente „gewinnauschüttung“ davon erwarte, sondern schlicht weil ich es kann. und weil meine oftmals besondere (konträre) meinung über unsere fußballdame hertha genauso gelesen werden darf.


Blauer Montag
4. Oktober 2014 um 19:02  |  367021

Da mein Freund hbsc1892 so gerne die Vergleichsrechnung zur Vorsaison anstellt, schauen wir noch einmal in den Rückspiegel.

Tordifferenz TD für Hertha +4 Punkte 6 gegen den 18. Eintracht Braunschweig
TD -2 Punkte 1 gegen den 17. FC Nürnberg
TD +4 Punkte 6 gegen den 16. Hamburger SV
TD 0 Punkte 3 gegen den 15. VfB Stuttgart
TD 0 Punkte 2 gegen den 14. SC Freiburg
TD +4 Punkte 3 gegen den 13. Eintracht Frankfurt
TD -1 Punkte 3 gegen den 12. SV Werder Bremen

Insgesamt 24 von möglichen 42 Punkten gegen all jene Mannschaften, die nach 34 Spieltagen hinter Hertha standen.

—————————————-
TD –3 Punkte 1 gegen den 10. Hannover 96
TD +1 Punkte 4 gegen den 9. 1899 Hoffenheim
TD 0 Punkte 2 gegen den 8. FC Augsburg
TD +2 Punkte 4 gegen den 7. FSV Mainz 05
TD -2 Punkte 3 gegen den 6. Borussia Mönchengladbach
TD -3 Punkte 3 gegen den 2. Borussia Dortmund

Insgesamt 17 von 60 möglichen Punkten gegen die vorderen Zehn der Abschlusstabelle.

Bis dato sammelte Hertha Punkte gegen

11. Vfl Wolfsburg
15. SC Freiburg
16. VfB Stuttgart
18. Werder Bremen

Der Aussage- und der Prognosewert einer unvollständigen Tabelle nach 7 Spieltagen mag strittig sein – unbestritten ist jedoch ihr Unterhaltungswert. 😆


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 19:03  |  367023

Der „Schweizer“ hier hat seine Zeichen am Ende des Vorfreds abgesondert.

Der Stocker ist gut, das werden wir noch häufiger sehen.


Bolly
4. Oktober 2014 um 19:14  |  367025

Für die Taktikfreunde „muss nicht richtig sein“ 😎 „kann aber“ & „kommtdraufan“

#Spielverlagerung.de

http://bit.ly/1n0L8A8

Schönen Sammstag, die BL lebt, der BVB macht es den Traditionsteams wiedermal leicht. Ich liebe diese „Lüdenscheider“ 😆 Wo ist denn @fechi, wenn die Hummeln so geil auf spielen. Sind die jetzt im Abstiegskampf & erreicht Klopp noch das Team? Oder zählt nur der CL Titel.

#dasgingschonbeidenbayernschief

Egal, Hertha mit dem ersten Auswärtsdreier in vierzehn Tagen im guten Mittelfeld, das wärs doch mal in Herne-West den „Dreier“ abholen, aber ich erahne schon die alte Dame „eher“ als Aufbauhilfe.

Mach Euch einen schönen Abend, Grüße

PS Endlich 1-1 😛


4. Oktober 2014 um 19:17  |  367026

@Blauer Montag // 4. Okt 2014 um 19:02:

Ich liebe (insbesondere Deine) Statistiken bzw. Auswertungen 🙂 .


Ursula
4. Oktober 2014 um 19:24  |  367029

„Ich schreibe und beschreibe nur über
das, was ich sehe, und wie ich es sehe,
das ist zwangsläufig subjektiv…

… UND da ist durchaus Platz für eine
ganz andere Meinung, aber “fundiert”
sollte sie sein oder wenigstens minimal
begründet! “Phrasen” ob wegen Ronny
oder Luhukay sind (leider) der Tod des
Handlungsreisenden! Arthur Miller
lässt grüßen….

Gilt auch für Beerens!!

UND Du….

…”oder du verstehst nicht allzu viel
von fußball?”…

Genau das meine ich! Das ist mir
einfach zu mager! “Prollig” trivial!

“oder hatte ich keinen respekt gegenüber
opas meinung bzgl. ben-hatiras meinung?”

Tja…!?


4. Oktober 2014 um 19:30  |  367032

@Uwenrw // 4. Okt 2014 um 16:43

„@herthabsc1892, Mich würde mal ein Zutandsbericht von dir über den Berliner Jugendfussball sehr interessieren. Habe früher bei den Preußen in der kleinen Jugend gespielt. Damals waren eigenlich die Füchse und Hertha Zehlendorf immer maßgebend. Wie sieht es heute aus…. Weiterhin viel Glück für deinen kleinen torjäger.“

Eine gute Frage und sehr schwer zu beantworten.

Mein Hauptaugenmerk liegt logischerweise auf der Ausbildung als Mensch & Fussballer durch die Vereinszugehörigkeit.

Und obwohl sehr viele Kinder in den Vereinen spielen und Beiträge bezahlen, ist dies nicht immer gegeben.

Die Beiträge sind für die Vereine vordergründig wichtig, leider fehlen oft Trainingsmöglichkieten bzw. erst einmal Trainer & Betreuer.

Glücklicherweise hat unser Junior durch stetige Trainingsteilnahme und einem gebotenen Ehrgeiz es zumindest in den erweiterten Kader der 1. Mannschaft (Leistungsklasse) geschafft, so dass er weiterhin von der hervorragenden fussballerischen Ausbildung durch seine beiden Trainer profitieren kann.

Es ist schon etwas Besonderes, sich mit den Besten (z.B. Union Berlin, TSV Rudow, Viktoria 89, Hertha 03, Berliner SC, Reinickendorfer Füchse, BSC Preussen etc.) messen zu dürfen, weil dort sowohl die 1. & 2. Mannschaften über ein sehr hohes Spielniveau verfügen).

Aber schade ist es, dass versucht wird, bereits Neunjährigen einen Vereinswechsel anzubieten – in diesem Alter sollte trotzdem immer erst die Freude am Fussball (trotz eines gewissen Leistungsdruckes) im Vordergrund stehen.

Neunjährigen verdreht es nämöich den Kopf, wenn Hertha BSC oder Union Berlin um dessen Zugang werben und zu früh eine Integrierung in die „Hochleistungs-Trretmühle“ erfolgt.

Das ist jedenfalls meine Meinung.


monitor
4. Oktober 2014 um 19:34  |  367035

Ich bin gestern kurz vor dem Spiel dann doch schnell zum Sky Abonnenten meines Vertrauens geeilt, um das Spiel live zu sehen. Ich habe es nicht bereut.
Unterhaltsames Spiel mit positiven Erkenntnissen.
Die Offensive wird langsam besser.
Stocker ist ein guter Neuzugang.
Kalou wird uns noch viel Freude bereiten.
Wenn ÄBH seine jugendlichen Fisematenten läßt, wird er ein ähnlich guter Spieler wie einer der beiden Boatengs. Welcher der beiden entscheidet sich bei Ben Hatira im Kopf.

Vom Knoten platzen bei Stocker @jl würde ich nicht sprechen, sondern davon daß er langsam aufgedröselt wird. Schritt für Schritt.

Aber was ist mit Dortmund los? Wird BMG der Bayern Jäger Nummer 1?


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 19:37  |  367037

herthabscberlin1892 // 4. Okt 2014 um 19:30

Schicke deinen Junior bloss nicht in die Hertha-Akademie.

Dead End


Inari
4. Oktober 2014 um 19:40  |  367038

Dortmund ist doch scheisse.


pax.klm
4. Oktober 2014 um 19:47  |  367039

Blauer Montag // 4. Okt 2014 um 18:31

Da bin ich vollauf bei wilson: “Ein Jegliches hat seine Zeit.”

http://www.youtube.com/watch?v=5Sriuus7guQ

hier vertont, aus einer Zeit als es Hertha so ging wie auch im letzten Jahr und im folgenden der dritte Platz erreicht wurde… (76-78)


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 19:53  |  367041

Wahnsinn! Am 7. Spieltag ist die Meisterschaft entschieden.

Ich rede nur noch von einer Liga mit 17 Mannschaften.


monitor
4. Oktober 2014 um 19:55  |  367042

In der Dachluke am Mehringdamm hing damals ein Plakat, daß auf einen Liveauftritt hinwies.

#wiehabenwirdamalsdanichthingehenkönnen!


monitor
4. Oktober 2014 um 19:57  |  367044

@hurdie

Vielleicht ist die Superliga doch nicht so eine schlechte Idee.

Dann spielen die ganzen Streber endlich unter sich! 😉


monitor
4. Oktober 2014 um 19:59  |  367046

Moni 19:55

bezog sich auf Pax 19:47


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 20:08  |  367047

monitor // 4. Okt 2014 um 19:57

Superliga finde ich eine gute Idee. Die dürfen dann nicht in den nationalen Ligen spielen. Keiner geht hin, wird alles virtuell über Werbung ohne Zuschauer gesteuert. Dann gäbe es endlich wieder spannende richtige Ligen. Und keine Bayern mehr. Ich bin voll dafür. RB darf da auch spielen.


pathe
4. Oktober 2014 um 20:10  |  367049

@wir
Tu mir ein Gefallen und bemühe deine Umschalttaste. Die deutsche Sprache erfordert bei Substantiven und Eigennamen die Großschreibung!


monitor
4. Oktober 2014 um 20:14  |  367050

Genau so meine ich es auch @hurdie!

Eine zweite Idee die mir gerade zufliegt hat seinen Ursprung im Motorsport. GT1 und GT2 fahren gemeinsam bei den Rennen, die Wertung wird aber unterschiedlich geführt. Wäre auch eine Möglichkeit! 😉 Das bringt den GT2 Klubs nach wie vor die Zuschauer gegen Bayern ins Stadion!

#isauchwichtich!


monitor
4. Oktober 2014 um 20:18  |  367051

@pathe

Man outet sich als alter Mensch im Internett, wenn man sich in Chats etc. mit deutscher Grammatik aufhält.

Hat mir mal bei AOL vor über 10 Jahren ein User klargemacht! 😉


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 20:22  |  367052

monitor // 4. Okt 2014 um 20:14

Ich bin ein Ahnungsloser im Motorsport. Null Ahnung, was GT1 oder GT 2 ist. Aber so eine Scheinliga, die nur das umsetzt, was wir eh schon haben, fände ich gut. Ohne Abstieg, 12 Mal Barcelona gegen Bayern pro Jahr, ab und zu Bayern gegen Madrid etc.

Aber was machen wir mit dem Doppelpass am Sonntag? Ohne Bayern würde sich ja die Sendezeit auf 30 Minuten reduzieren.


cameo
4. Oktober 2014 um 20:24  |  367053

monitor /um 19:34 „Wird BMG der Bayern Jäger Nummer 1?“

Na, das wäre doch mal eine nette Abwechslung vom Einerlei der „ersten drei“. Und gönnen würde ich es vor allem Lucien Favre, Raffa und all den weitgehend sympathischen Typen im Team. Auch dem Max Eberl, auf den gern so ein bisschen von oben herab geschaut wird. In Wirklichkeit hat der mehr drauf als manch so ein Showtyp Manager, der auf „big business“ macht.


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2014 um 20:25  |  367054

AOL hihihi
da steigen altbekannte und mutwillig verdrängte Töne ins Gedächtnis
tüüüt tüüüüüt krchh….

ach so ein Modem war damals der allerneuste Schrei 😉


4. Oktober 2014 um 20:25  |  367055

@hurdiegerdie // 4. Okt 2014 um 19:37:

Nein, auf keinen Fall, denn er befindet sich ja noch in einer Lern- und Entwicklungsphase.

Er war ja eine Woche im Feriencamp (Ostern 2014) und danach 8 Wochen beim Fördertraining.

Der Bezug zu Hertha BSC begeistert natürlich die Kids, als Elternteil muss man wissen. dass es vornehmlich ein Zusatzangebot darstellen kann, welches Hertha BSC selbstverständlich nutzt, um 1-2 Spieler auf den eigenen Zettel zu bringen.

Der Rest fällt meines Erachtens durch das Sieb, es findet eher keine individuelle Förderung statt – aber es ist ‚mal etwas Abwechslung zum normalen Vereinsalltag.

Danke Dir für den Hinweis!

Ich glaube, dass es Mehmet Scholl im TV war, der einst monierte, dass das heute alles viel zu früh beginnt, weil den Kindern nicht mehr ausreichend Zeit gegeben wird, wirklich dauerhaft Freude am Fussball und Individualität zu entwickeln – schließlich entwickelt sich jedes Kind in einem anderen Tempo – der sehr frühe Aussortierungscharakter desillusioniert viele junge motivierte Spieler, wie ich glaube (und auch weiß).


pathe
4. Oktober 2014 um 20:26  |  367056

@monitor
Ich bin alt! Seit heute 46, um genau zu sein.
Aber ich fühle mich jung.
Dies wiederum hindert mich aber nicht dran, es grausam zu finden, wie im Internet mit der deutschen Sprache umgegangen wird.
Ganz schlimm finde ich vor allem, dass im (beruflichen) Mailverkehr teilweise ohne Großschreibung, ohne Anrede, Grußformuln und vernünftiger Formatierung geschrieben wird.


pathe
4. Oktober 2014 um 20:29  |  367057

Ja, @Herthas Seuchenvojel… Lang ist’s her! AOL war auch mal mein Internetprovider.
Lustig finde ich, dass ein Kumpel von mir heute noch eine E-Mail-Adresse hat, die mit @aol.de endet… :).


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 20:29  |  367058

Glückwunsch zum Burzeltag Pathe!


monitor
4. Oktober 2014 um 20:30  |  367060

@Hurdie

Übertrieben beschrieben ist GT1 und GT2 so, als wenn lauter Porsche und Käfer in einem Rennen fahren, aber ihre eigenen Wertungen haben. Dabei die Käfer fahrenden Hindernisse sind, die die Porsche aber trotzdem überholen müssen und dabei sportliche Dellen davontragen können. 😉


4. Oktober 2014 um 20:31  |  367061

Herzlichen Glückwunsch an Dich nach Brasilien!

Ich bin mir sicher (von unseren einmaligen Treffen damals im „Turm“), dass keiner besser weiß, wie man so einen Tag würdig begeht, wie Du.

Lasse Dich gebührend (bzw. so wie Du es bevorzugst) feiern!


monitor
4. Oktober 2014 um 20:36  |  367062

@Pathe

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute wünscht Dir der Monitor!

Nur weil ich es beschreibe, heißt es nicht, daß ich die Vernachlässigung der deutschen Schreibregeln gut finde.

Im Gegenteil, würden „die jungen Läuse“ (Otto Waalkes) über die Schreibregeln nachdenken, hätten sie Zeit über Ihre Inhalte nachzudenken.

Aber diese Zeit nutze ich selbst ja hin und wieder auch nicht….
#Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung! 😉


monitor
4. Oktober 2014 um 20:40  |  367063

@HSV

„Sie haben Post!“ war ein geflügeltes Wort von mir, wenn ein Kollege ein Päckchen über den Warenversand erhielt.

Die sieben AOL Namen für die ganze Familie war auch sehr anwenderfreundlich.


Hertha Ralf
4. Oktober 2014 um 20:41  |  367064

@ pathe: na dann Herzlichen Glückwunsch, Gottes Segen, viel Gesundheit und immer den richtigen Blick auf unsere alte Dame!
@ all ein schönes, sonniges Restwochenende und besonderen Gruß nach HH zu @ etebeer!
Na da wird doch heut bei Euch gefeiert … 🙂
Für mich war das Wettbewerbsverzerrung und das Tor von PML ( na ja den musste er ja machen …) wohl die Antwort auf den Antifussballer, der früher die Netze tragen durfte …


4. Oktober 2014 um 20:43  |  367065

Nun mal echt: man mag ja dem @wir einiges nachsagen können., aber bestimmt nicht, dass er nicht zu verstehen wäre? Hier soll jeder schreiben, wie er es mag, Vom Legastheniker( darf man das noch sagen), bis zum radebrechenden Griechen, vom Verweigerer der Gross- Kleinschreibung, bis zum ..was-weiß-ich.
Solange die Inhalte nachvollziehbar sind: nur zu!
Ich finde solche Diskussionen im Netz..Jep, ich sag es: spießig. Meine Meinung. Und die ist in diesem Fall irreversibel 😉


cameo
4. Oktober 2014 um 20:44  |  367067

@Pathe, wenn du es schon so locker erwähnst…
Happy Birthday!


pathe
4. Oktober 2014 um 20:49  |  367070

@apo
Diesbezüglich bin ich gerne spießig!


monitor
4. Oktober 2014 um 20:52  |  367071

@apo
@pathe ging es doch nicht um’s Verständnis, sondern um ein gewisses Maß an Kommunikationskultur. „Ey Alter was geht ab“ ist dabei ebensowenig cool wie“ iichweiß nicht warum immer alle leute so schesse drauf sind nur weil ich mit dir in dem ueberfuellten bus telefonire“

Spießig ist anders, m.M.


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2014 um 20:52  |  367072

@pathe

auch von mir alle Jute zum Burzeltag
lass dich kräftig feiern


K6610
4. Oktober 2014 um 20:53  |  367073

wenn ich das um 19:02Uhr so lese, bin ich (fast) froh, für meinen 1. Absatz um 17:01 Uhr, die Vergangenheitsform gewählt zu haben……….

Länderspielpause ist übrigens nicht für die „Schweizer Garde“, beide wurden wohl, nicht nominiert und können sich die Trainingslehren unseres Chefcoaches ungefiltert verinnerlichen in der Zeit 🙂


pathe
4. Oktober 2014 um 20:57  |  367075

@K6610
Für Lusti und Stocker ist die Nichtnominierung natürlich traurig. Für uns ist es aber sehr gut! Besser, sie trainieren in der Länderspielpause mit, als das sie womöglich verletzt von den Länderspielen zurückkommen.


4. Oktober 2014 um 20:58  |  367076

@ monitor: Ausgrenzen und Abgrenzen ist die Lieblingsbeschäftigung des…
Ich habe absolut nichts gegen einen guten Schreibstil oder gegen korrekte Schreibweisen, aber ich möchte das sicher nicht jemand anderem aufdrängen. Und das wurde gemacht.


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2014 um 20:59  |  367077

@Monitor:
das Allertraurigste an der ganzen Sache ist, daß meine Eltern in der allertiefsten Provinz bis vor 2 Jahren auf ebenjene Technik zurückgreifen mussten
bis sich die Drossel/Schnüffelkom mal ENDLICH bequemte, das 21.ste Jahrhundert einzuführen

was schauten die immer bedröppelt und neidvoll, wenn ich am jedweiligen Ort meiner Wahl den Lappy auspackte und den Surfstick reinsteckte


monitor
4. Oktober 2014 um 21:00  |  367078

Zustimmung @pathe 20:57


pathe
4. Oktober 2014 um 21:01  |  367080

@apo
Nu mach mal halblang! Wer grenzt aus? Wer grenzt ab?


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 21:02  |  367081

Ich bin ja nun fast xy Jahre alt. Die Gross- Kleinschreibungsrevolution habe ich vor schon vor 35 Jahren mitgemacht; sie ist heute immer noch absurd. Ein noch älterer ehemaliger Chef hat mir mal folgenden Satz zur Gross-Kleinschreibung mit auf den Weg gegeben:

ich habe in russland liebe genossen.


K6610
4. Oktober 2014 um 21:04  |  367083

so sehe ich das auch @pathe, und ich wünsche beiden noch mindestens so viele Länderspiele wie du bereits Geburtstage hattest……..Herzlichen Glückwunsch !!!


fg
4. Oktober 2014 um 21:05  |  367084

@Herthas Seuchenvogel:

Die Sache mit Hatiras Schwester war vor drei Jahren.


monitor
4. Oktober 2014 um 21:05  |  367085

Lieber HSv

im Flecken Ärtzen Niedersachsen glühen die Modems noch heute!
Es gibt Orte, da bekommst Du gar kein Netz, weder Mobiltelefon, noch Internet.
Das sind die Nachteile der rein kostenorientierten Wirtschaft.


pathe
4. Oktober 2014 um 21:05  |  367086

Und was soll uns der Satz von deinem ehemaligen Chef sagen, @hurdiegerdie?


monitor
4. Oktober 2014 um 21:13  |  367087

@apo

Ausgrenzen, Abgrenzen…

Erlebe ich hier dauernd, ohne daß es jemanden aufstößt.

Nicht wahr @???, Prost und Nächtle… 😉


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 21:15  |  367089

pathe // 4. Okt 2014 um 21:05

Gross-Kleinschreibung ändert den Sinn.

Spiele es mal durch mit Genossen-genossen und Liebe-liebe.


monitor
4. Oktober 2014 um 21:17  |  367090

@Pathe

Was ist Dir lieber ?

Liebe genießen oder liebe Genossen…

Die Auflösung darauf bringt die Groß und Kleinschreibung.


Cali65
4. Oktober 2014 um 21:26  |  367091

Ich war echt happy gestern. Bin nun wieder aus dem Urlaub zurück und hoffe nicht, dass ich für weitere Trendwenden ständig in den Urlaub fahren muss. Bitte jetzt irgendwo den Trend halten, liebe Hertha.
Apropos, beim Blick auf die heutige Tabelle fällt mir doch ein kleiner Demutsaufruf für den ständig mitschreibenden Fan des Vereins auf Platz 13 ein.


pathe
4. Oktober 2014 um 21:26  |  367092

@hurdiegerdie und @monitor

Ok, jetzt ist’s mir klar geworden. Danke!

In etwa wie:
Die nackte sucht zu quälen.
Der gefangene floh.


Herthas Seuchenvojel
4. Oktober 2014 um 21:33  |  367093

nee @fg, da war auch letztes Jahr was 😉
erinnerste dich? erneuter Zusammenbruch, Veilchen etc.


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 21:35  |  367094

pathe // 4. Okt 2014 um 21:26

Genau!

Rechtschreibung auszuhebeln ist nicht modern sondern irgendwie 80ies(also Eltern-Generation); oder schlichtweg schlechte formale Bildung der Twitter-Generation.


pax.klm
4. Oktober 2014 um 21:41  |  367095

monitor // 4. Okt 2014 um 19:55
Die Spiele der Hertha damals waren toll,… und…, die Liveauftritte der „Ost-Bands“ hier im Westen auch. Häufig fast familiär, mit wenigen Zuschauern
(Nen paar hundert…).
Da gab es noch die Deutschlandhalle u., u., … ach ja auch das Quartier…..


del Piero
4. Oktober 2014 um 21:59  |  367101

Wie schön 8 Punte sein können sieht man an den nun aufkommenden Theman aus Rechtschreibung und Grammatik. Noch besser wäre es allerdings, wenn auch etwas zu den Kommaregeln ausgführt werden würde 😉


4. Oktober 2014 um 22:06  |  367102

@pax.klm // 4. Okt 2014 um 21:41:

Puhdys am 04.12.1980 im Metropol, da war Hertha BSC aber gerade in die 2. Bundesliga abgestiegen und verpasste als 3. den direkten Wiederaufstieg in der Saison 1980/81 wegen eines einzigen Punktes nach 42 Spieltagen, weil man zuhause vor insgesamt 140.000 Zuschauern sowohl gegen Bremen (1:2) als auch gegen Braunschweig (2:4) verlor („grausame“ Erinnerungen).


del Piero
4. Oktober 2014 um 22:07  |  367103

Ach so noch eines! Wer dem Beerens eine unzureichende Leistung bescheinigt der hat nicht Beeren sondern Tomaten auf den Augen.
Für mich lag das in jeder Hinsicht schnelle,flexibele und damit schwer auszurechnende Offensivspiel gegen den VfB an der Balance zwischen allen 5! offensiv agierenden Herthanern.


K6610
4. Oktober 2014 um 22:07  |  367104

#Dachluke

da habe ich den Zander, den Singenden, das erste Mal erlebt, mit dem Nick Nack Man gruselte er uns dort, unvergessen weil die Art Musik so anders war als der übliche Schlager der damaligen Zeit…..


wir
4. Oktober 2014 um 22:14  |  367105

was habe ich angerichtet? jetzt schwelgen sie wieder in erinnerung … (jugendsprache: was soll der crap?)

@pathe, also wenn du noch – sagen wir – mind. zwei mitstreiter findest, die mich auch in großbuchstaben lesen wollen, geriete meine in permafrost festsitzende kleinschreibung wohl auftauenderweise ins wanken. notabene, glückwunsch!

außerdem muss ich sogar ausnahmsweise einmal @apo beipflichten, gemessen an meinen unverständlichen worten drück ich mich noch recht verständlich aus. was @ursula an meiner nicht nur mnemotechnischen (noch so ein wort) kritik an der beerens-ZWEI auf seiner benotungsskala nicht verstehen will, entzieht sich wiederum meines verständnisses. vielleicht diese subjektive ZWEI weil in zweikampfschwächster eben das zahlwort enthalten ist? egal.

für @cameo, weil sie mich vorhin trotz sky-untermalten einhüt(t)ens so nett verteidigt hat, SCHOSTAKOWITSCH, der walzer gehört dir allein!
http://www.youtube.com/watch?v=IoS1_CRS5fA

mehr zeit kann ich heut aber beim besten willen nicht mehr für euch erübrigen, tut mir leid.


wir
4. Oktober 2014 um 22:19  |  367107

[…] entzieht sich meinem Verständnis, ehe wieder eine grammatikdiskussion nachfolgt.


flötentoni
4. Oktober 2014 um 22:27  |  367108

Hm, die angekündigte Enthaltung hat nur 5 Minuten gehalten.
Ich hätte vollstes Verständnis, wenn Du in Zukunft keine Zeit mehr für dieen Blog erübrigen kannst, da du bestimmt sehr beschäftigt und gefragt bist.
Auf vielen Ebenen an vielen Orten von sehr sehr vielen Menschen….


glimpi
4. Oktober 2014 um 22:28  |  367109

Waren denn heute beim Auslaufen alle Spieler von gestern dabei? TK sah angeschlagen aus.


4. Oktober 2014 um 22:28  |  367110

OT:

BBL-TV:

Nur noch über Telekom-Zusatzbuchung möglich.

Damit tut sich die Liga keinen Gefallen.


L.Horr
4. Oktober 2014 um 22:38  |  367111

Zum Thema des frühen Abends :

……. „Super League“ wäre Klasse oder eine auf 12 reduzierte 1.Bundesliga und in der 2.Liga würde dann wieder chancengleicher Fußball gespielt.

CL interessiert mich wirklich nicht mehr und selbst die Bundesliga ist bestenfalls noch ´ne 17er Liga in der die weiteren 5 Plätze unter sich ausgespielt werden.
Und Leipzig kommt erst noch .

LG


Miri
4. Oktober 2014 um 22:39  |  367112

„Hm, die angekündigte Enthaltung hat nur 5 Minuten gehalten.
Ich hätte vollstes Verständnis, wenn Du in Zukunft keine Zeit mehr für dieen Blog erübrigen kannst, da du bestimmt sehr beschäftigt und gefragt bist.“

Und ich wünsche mir das genaue Gegenteil..nimm die viel Zeit für diesen blog.Spätestens in 14 Tagen gehts dann auch wieder um Fussball.Dann haben die mitteilungsbedürftigen ihre spannenden Randthemen sicherlich abgehandelt…


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 22:57  |  367114

Haben sich „Wir“ und „Miri“ jetzt verwechselt?


Exil-Schorfheider
4. Oktober 2014 um 23:11  |  367117

Scheint wohl so…


pathee
4. Oktober 2014 um 23:21  |  367118

@del Piero
Die Regeln der Zeichensetzung solltest du dir definitiv nochmal zu Gemüte führen… 🙂


pathe
4. Oktober 2014 um 23:22  |  367119

@del Piero
Die Regeln der Zeichensetzung solltest du dir definitiv nochmal zu Gemüte führen… 🙂


pathe
4. Oktober 2014 um 23:26  |  367120

@Miri
Meinetwegen können wir gleich, jetzt und sofort wieder über Fußball reden.
Am besten über Luhukay:
Der gehört entlassen! Wie konnte der nur Stocker von Anfang an bringen und Ronny auf der Bank lassen…? Unmöglich! Er hat uns um einen viel klareren Sieg gebracht. 5:0 hätten wir gewinnen können!! Luhukay raus!!!


flötentoni
4. Oktober 2014 um 23:28  |  367121

Tja, aber „wir“ sind ja schließlich wir alle (Spiri, iberischerReiter, aiffel….)…schon mies, wenn man gar nicht mehr klarkommt.

Undd „Miri“ was Du dir wünscht ist mir vollkommen egal. Ich nutzt die Bulipause und schalte auch hier mal ab..aber länger als 5 Min und mit allen meinen Nicks!!!
War in letzter Zeit eh kaum auszuhalten hier.

Zum Nachtgebet werde ich UB besonders einschließen, der sich bei dem Blog besttimmt nicht im Traum ausgemalt hat, welche Abgründe und Aufgaben hier sich auftun würden…So, nun noch ne warme Milch auf alle Trolle und bis denni


hurdiegerdie
4. Oktober 2014 um 23:32  |  367122

Da wir bei einem Sieg immer zu wenig Posts haben—hier ist noch einer.


Opa
4. Oktober 2014 um 23:42  |  367123

*denkt*
Opa macht das Urselchen, Einhunderterster – Prost 😀


K6610
4. Oktober 2014 um 23:49  |  367124

@Opa

kurze Frage, immer noch zufrieden mit dem Darknight?


Sir Henry
4. Oktober 2014 um 23:51  |  367126

Wir sind das Volk.


Sir Henry
4. Oktober 2014 um 23:54  |  367128

Fand übrigens Wagner und Niemeyer klasse gestern Abend. Vielleicht hab ich morgen oder am Montag auch Muße, das zu begründen. Vielleicht auch nicht.


Opa
5. Oktober 2014 um 0:00  |  367130

@K6610: Das Darknight ist leider Opfer der Auswärtsfahrt nach Köln geworden, wo es mir auf dem Rückweg herunterfiel und leider einen Riss im Gorillaglas hatte. Mit OTG Kabel und Maus lässt es sich noch bedienen, ist mir unterwegs aber zu fummelig 😉 Ansonsten finde ich die Wikos durchaus weiterhin empfehlenswert im Low Budget Bereich. Wieso fragst Du? Steht ein Neukauf an?


pathe
5. Oktober 2014 um 0:00  |  367131

@Sir Henry
Wäre schon interessant, wenn du dies begründetest…


K6610
5. Oktober 2014 um 0:15  |  367134

@opa

naja, der Typ mit dem weißen Rauschebart spannt ja langsam seine Huftiere an und mein Töchterlein nutzt immer noch mein uraltes Galaxy S1 mit nem Display zugescratcht wie ne Tram-Scheibe 🙂
Da fiel mir das HI Thema ein und deine Rezension.
Die Folge davon……könnte eins der Highway Serie auf dem Gabentisch sein ……gute Meinung über die Handys von Wiko fand ich auch in anderen Foren…….


K6610
5. Oktober 2014 um 0:18  |  367135

kleine Gemeinheit noch hinterhergeschoben, was könnte denn mit ursächlich für das Herunterfallen gewesen sein?
Besteht doch nicht etwa ein Zusammenhang zwischen deinen (ehemaligen) Lieblingsfotomotiven und Lieblingsgetränken? *frechgrins*


Opa
5. Oktober 2014 um 0:21  |  367136

@K6610:
Hu, das Highway würde ich ehrlich gesagt eher nicht empfehlen, weil kein microSD Slot drin ist und sehr schnell das Gejammer losgeht.


Opa
5. Oktober 2014 um 0:22  |  367137

@K6610: Was auswärts passiert, bleibt auch auswärts 😛


Opa
5. Oktober 2014 um 0:23  |  367138

Gute Güte, 111. – Prost und Nächtle :mrgreen:


Kamikater
5. Oktober 2014 um 0:25  |  367139

Eigentlich wollte ich nur 2 Stationen fahren…

Morgen wieder in Berlin, habe für Hertha auf der Wiesn alles gegeben.

Müde. Hahohe!


K6610
5. Oktober 2014 um 0:28  |  367140

@opa

es gibt wohl eine Ausführung DualSim und eine mit Speicherkarte in diesem Slot……muß ich mich nochmal tiefer reinlesen.
zum zweiten, sehe wir verstehen uns ja doch halbwegs 😉

Skol, cheers, cheerio Admiral opa


hurdiegerdie
5. Oktober 2014 um 0:38  |  367141

pathe // 5. Okt 2014 um 00:00

Ich habe das im Vorfred begründet. Er macht – bis auf das Eigentor – alles richtig.


del Piero
5. Oktober 2014 um 0:39  |  367142

Ja @pathe // 4. Okt 2014 um 23:22

Deshalb warte ich ja mit Spannung auf die Erläuterungen unserer hiesigen Spezialisten auch zu diesem Thema.


Freddie
5. Oktober 2014 um 0:56  |  367143

@hurdie

Zu Wagner hatte ich dir auch im Vorfred geantwortet .
Und zu 2 2:57 : beide haben zwar nicht ihre ersten Nicks, sind aber nicht identisch 😉


cameo
5. Oktober 2014 um 0:58  |  367145

@flötentoni / um 23:28 “ …So, nun noch ne warme Milch auf alle Trolle und bis denni “

Ein Glas warme Milch vor dem Zubettgehen soll ja ein gutes altes Hausmittel sein. Nimm aber auch noch ein Viagra. Damit du im Tiefschlaf nicht aus dem Bett rollst.


cameo
5. Oktober 2014 um 1:07  |  367147

@Schostakowitsch; Überraschung gelungen!
Much appreciated. Very much.


Etebaer
5. Oktober 2014 um 4:47  |  367180

Sandro muß nun etwas Spott ertragen – aber wir wissen ja, was wir an unserem Wagner (z.b.V.)haben, der sich unerschrocken in die Schlacht wirft, wenn es gilt.

Für den coolsten ZBV im ganzen deutschen Fussball:

Sandro Wagner coole Sau, schmeißt sich rein als ZBV.
Auf der ganzen grünen Wiese, als Turm im Sturm und Abwehrriese.
Steht in der Schlacht da wo es gilt, dem Gegner jeden Angriff killt.
Und ganz Berlin in Armen liegt, wenn Sandro trifft und Hertha siegt!

😉


Friedrichshainer
5. Oktober 2014 um 7:10  |  367212

@wir also wenn wir die Wahl haben würde ich hiermit ebenfalls pro Groß- und Kleinschreibung stimmen 🙂 Kurze Texte in Kleinschreibung sind für Skype total in Ordnung, aber in einem Blog wie diesen, den viele ja als echte Frühstückslektüre betrachten, ist eine einigermaßen einheitliche Form doch nicht zu verachten.


pax.klm
5. Oktober 2014 um 8:24  |  367221

herthabscberlin1892 // 4. Okt 2014 um 22:06

Und all diese Ereignisse live miterlebt, man bin icke alt jeworden…


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 8:41  |  367224

Jepp Friedrichshainer // 5. Okt 2014 um 07:10 Uhr

Auch heute wieder eine unterhaltsame Frühstückslektüre.


5. Oktober 2014 um 8:43  |  367225

aaaah, deswegen der Wechsel:

„Trainier Jos Luhukay (51): „Salomon lag in der Pause nur am Boden. Es war nicht klar, ob er weiter spielen kann.“ Kalou hatte es in der ersten Hälfte schwer erwischt, musste behandelt werden.“
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/salomon-kalous-schmerz-geheimnis


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 8:46  |  367227

Genieß es, wenn die Enkel da sind pax.klm. Und die erste Runde mit dir auf dem Krad drehen. 😉


backstreets29
5. Oktober 2014 um 9:04  |  367232

ZBV?
Kann mir das mal einer übersetzen?

In Köpenick dürfte langsam der Baum brennen. Vielleicht kann einer mal nach Rauchschwaden Ausschau halten

Ich hoffe wir bleiben jetzt von Verletzungen verschont und können die 2 Wochen intenisv nutzen und uns weiter Sicherheit erarbeiten, denn Wackler haben wir immernoch reichlich.


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 9:23  |  367238

zur
besonderen
Verwendung


5. Oktober 2014 um 9:31  |  367241

Zentralstelle für Bahnstromversorgung 😉
zu Weihnachten schenke ich @backstreets29 dann Google 🙂


wir
5. Oktober 2014 um 9:35  |  367242

ZBV = zentraler bahnhofsvorsteher. wagner ist in die zweikämpfe gegangen, in die kalou nicht gegangen ist, das hat mir auch gefallen. aber man bräuchte schon einen hybriden spieler, einen k(r)ampf-wagner mit kalous technik (unnachahmlich, unwiderstehlich wie der das 2:1 macht!).

die alte försterei ist dank der „berlin by lights“-kampagne nächtens illuminiert, aber rauchschwaden …?

ja @cameo, eine kleine nachtmusik muss nicht immer mozart sein. @miri, minderheiten wie wir! sollte hier so eine art minderheitenschutz geben. (erwischt mal so einen norwegischen erdgeist mit warmer milch, diese … ähem, zitzen sitzen dann recht unterirdisch.)

noch hat sich das kleeblatt (= 3 personen) nicht ganz konstituiert, man entwöhnt sich auch so schwer von liebgewonnenem.


Opa
5. Oktober 2014 um 9:42  |  367243

@backs:
Ich hätte nichts dagegen, wenn da mehr als der Baum brennt 😉


K6610
5. Oktober 2014 um 9:47  |  367246

Nordische, norwegische „Erdgeister“ sind beileibe nicht das Problem……

des „Pudels Kern“ erschließt sich vielmehr unter folgendem Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

und nun ab in die Sonne!


wir
5. Oktober 2014 um 9:49  |  367248

immer noch der alte zündeler und brandstifter, sicher ein direkter nachfahre neros.


wir
5. Oktober 2014 um 9:52  |  367249

K6610, du beherrschst sicher auch den roboterdance. deine indifferenten automatismen muss erst mal einer haben.


Ursula
5. Oktober 2014 um 9:59  |  367253

Moin!

Da ist ER wieder, der „alte Spritti“, in voller
Pracht! Du gute Güte….


Opa
5. Oktober 2014 um 10:04  |  367254

Urselchen, reichst Du Opa einen Morgenschnaps als Brandbeschleuniger? 😆


Ursula
5. Oktober 2014 um 10:07  |  367255

Es gibt bekannte Fußballsplieler, die
betteln flehentlich oder umgekehrt,
nach der „Rote Karte“, in jedem Spiel…

Dann gibt es wieder „nette“ Zeitgenossen,
die sich wissentlich, um ihren Kopf (?)
schreiben, obschon der „Erfinder“ einer
„kleinen Nachtmusik“ nicht Schostakowisch,
sondern mein alter Freund Neidhart, der
von Reuenthal war und wohl gelitten…

Aber suum cuique…


Ursula
5. Oktober 2014 um 10:08  |  367256

Ja „Opa“ ein Schnaps am Morgen vertreibt
Kummer und Sorgen….

UND fördert die Rechtschreibung….


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 10:15  |  367260

Nach fest kommt lose.

Als Couchtrainer würde ich die Länderspielpause zur aktiven Regeneration nutzen. Es liegen noch viele Spiele im Pokal, in der Liga oder in der U 23 vor der Mannschaft, die eine Menge Körner zehren werden. Bis dahin hoffe ich, dass die Liste der Verletzten kürzer wird.

Mit Groß- und Kleinschreibung, ohne Aus- und Abgrenzung, können wir uns währenddessen blogtäglich unterhalten. Ich schlage ein paar Themen vor.

Die schnellste Liga der Welt und ihre Opfer, die verletzten Spieler.
Jonny Heitinga – blauweißer Wackeldackel oder Fels in der Abwehr.
In wÜrde und mit Freude altern.
Neues von Kobi und Dardai.
Tops und Flops der Sommereinkäufe 2014 (Tranfers kann er, kann er nicht?).
Berliner Stadtbummel – Tipps für alle alten und neuen Berliner, so auch die neu verpflichteten Spieler.
Typische Verletzungen beim Profifußball und deren Rehabilitation.
Erprobte Hausmittel zur Stärkung der Geduld und eigenen Abwehrkräfte.
Weihnachtswunschzettel 2014.

Weiter Vorschläge sind ausdrücklich erbeten.


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 10:18  |  367262

Is‘ klar.
Trolle sind immer die anderen.

Mein heutiger Beitrag der Kategorie ü-b-e-r-f-l-ü-s-s-i-g.


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 10:19  |  367263

EDIT: In Würde …


Ursula
5. Oktober 2014 um 10:23  |  367264

Ja „Montag“, Dein „In wÜrde und mit
Freude altern“, wäre etwas für mich…

Andererseits meine Oma fährt immer
noch Motorrad, allerdings bekannter-
maßen im Hühnerstall!

In diesem Sinne einen fröhliche Sonntag,
@ Montag und joggt ALLE mal wieder
an diesem schönen Sonnentag…


Ursula
5. Oktober 2014 um 10:24  |  367265

…UND der „Opa“ mit dem Roller hinterher…


Miri
5. Oktober 2014 um 10:30  |  367267

@pathe
Gerne aber es wurde alles zu diesem „Trainer“ von meiner Seite gesagt ,vorerst..
Ansonsten hat Ursula vor einer Weile so treffend formuliert:Er ist zu klein für diese Stadt.Ein Satz für die Ewigkeit der Einzug in meine persönliche Bibel gefunden hat…


Liesschen
5. Oktober 2014 um 11:32  |  367273

Ich liebe Nörgeleien und Miesmache … anstatt einfach mal zugenießen….

1.Spiel gewonnen

2. vor dem BVB ( hat man nicht alle TAg)

3. und unten tümmeln sich Stuttgart HSV und Bremen

Ich weiß alles Momentanaufnahme … aber ein GEnuss wert

Einzig was mir nicht gefällt so als Puffer zwischen Schalke und BVB zu sein


Tsubasa
5. Oktober 2014 um 11:44  |  367274

@Liesschen:

1. Darüber meckert wohl keiner
2. Hättest Du seit 97 mal häufiger auf die Tabelle geschaut, hättest Du gesehen, dass wir relativ oft vor dem BVB standen, denn der war lange Zeit NIX!
3.Freuen wir uns darüber, aber keiner von denen ist Hertha und bleibt bis zum Saisonende da unten


5. Oktober 2014 um 11:45  |  367276

dann müssen wir auf Schalke siegen 😉


5. Oktober 2014 um 11:49  |  367280

@ friedrichshainer, 7:10.
..na, das funktioniert doch auch zu 99% und ist damit ja kein Thema? Das wird erst zum Thema, wenn es von JEDEM so verlangt/ erwartet wird. Stell dir einen Ausländer vor, der sehr gut sprechen und lesen und auch schreiben kann: der kommt mit der komplizierten und nicht immer logischen Eigenart der deutschen Sprache gut klar . Dem würde ich die Tür vor die Nase knallen. Oder ein Mensch mit Lese- und Rechtschreibschwäche, hochintelligent, aber mit handicap..@ pathe 21:10 na gestern mal du. Kann jedem passieren. Ist ja keine Grundhaltung ( nehme ich mal an..)


Kamikater
5. Oktober 2014 um 11:52  |  367282

Beide Teams, Schalke und der BVB sind momentan schlagbar.

Ich glaube wenn es überhaupt etwas Gute hatte, dass wir punkteschwach gestartet sind, dann, dass wir ein wenig unterschätzt werden könnten.

Wenn wir bis Weihnachten 20 Punkte haben, ist mir nicht bange.

@ub
Wie gehts eigentlich Cigerci und Langkamp?


kraule
5. Oktober 2014 um 11:55  |  367284

Einen schönen Sonntag, allen.
12. Platz, vor dem BVB.
Momentaufnahme genießen! 😉


Eigor
5. Oktober 2014 um 12:19  |  367291

@Wagner
Für mich war seine Einwechslung zu diesem Zeitpunkt unverständlich. Er ist mMn. bei einem Rückstand die Brechstange die für einen Verteidiger oder 6er in den letzten 15 Min. gebracht werden kann.
Aber in der 60. Min. unter Druck Torgefahr (ja ich weiß: Wagner und der VfB 😉 ) und Geschwindigkeit aus dem Spiel zu nehmen übersteigt mein Verständnis als Couchtrainer…
Mit Haraguchi wäre meines Erachtens die Gefahr für den VfB in Konter zu laufen mehr erhöht worden.

@Luhukay
Seinen grinsenden Kommentar im Sky-Interview, auf die Frage nach dem sich hinaus ziehenden Wechseln:
‚das man auch einmal Glück haben müsse‘
fand ich erfrischend.

@Stocker
Laufleistung: stark !
ich hoffe er kann meinen Eindruck, mit schnörkellosem Zug zum Tor, bestätigen.
Die Pässe vor den Toren waren die jeweils offensivsten Möglichkeiten.
Vor dem Elfer nicht etwa seiner vereitelten Chance nachgetrauert sondern Drehzahl gehalten !
Auch gefallen hat mir sein Zusammenspiel mit
@ÄBH
dem leider Stockers Geradlinigkeit abgeht (vieleicht färbt da noch was ab 😉 ) der aber für eine spürbare Belebung des Spiels sorgte.
So lange er unverletzt bleibt dürfte Änis Ronny den Rang abgelaufen haben.

Mit Stocker, Haraguchi, ÄBH und Beerens verfügt Hertha über sehr schnelle, variabel einsetzbare offensive Mittelfeld/Sturm Spieler.
Durch die sich (hoffendlich) stetig verbessernde Abstimmung wird der VfB nicht die letzte Mannschaft gewesen sein welche ernsthafte Probleme bekommt.


coconut
5. Oktober 2014 um 13:14  |  367302

@backstreets29 // 5. Okt 2014 um 09:04
Na, viel mit Sicherheit erarbeiten, wird da nicht sein. Es sind ja wieder viele Spieler unterwegs.

Wobei die Wackler ja beileibe nicht nur in der Abwehr als solches stattfinden. Schon die vielen Ballverluste durch schlampig gespielte Pässe, sind ein Problem, welches die Abwehr immer wieder in Verlegenheit bringt.

Das kann und muss besser werden, sonst gibt es gegen Mannschaften, die das gut zu nutzen wissen, eine Packung….
Muss ja nicht sein.

@Eigor.
#Wagner
Da hatten wir beide den gleichen Gedankengang. Wagner ist die „Kante“, die bei Rückstand gebracht werden kann. Genki wäre aber in dieser Situation. die für den VfB gefährlichere „Waffe“ gewesen.

Ist ja aber gut gegangen und somit auch egal.


Freddie
5. Oktober 2014 um 13:23  |  367306

Freddie
5. Oktober 2014 um 13:43  |  367314

Fabian Holland mit Riesenbock. 0:1 für DüDorf


Nemo
5. Oktober 2014 um 13:46  |  367316

Naja, wenn ein Ausrutschen ein Riesenbock sein soll…


cameo
5. Oktober 2014 um 13:55  |  367319

@Freddie um 13:23 „Schöner Artikel von @mey…“

So ist es. Und Luhukays nicht neue aber immer gültige Weisheit „Man darf auch mal zu Boden gehen, aber niemals liegen bleiben“ fand aktuelle Bestätigung. Noch vor nicht allzu langer Zeit hatte ich mit Blick auf Hertha die Lyrics eines alten WM-Songs umgeschrieben: „Dieser Weg wird ein Holzweg sein…“ Gestern habe ich die Notiz gelöscht.


5. Oktober 2014 um 13:56  |  367320

jep, hätte auch Haraguchi
gebracht und Wagner evtl zum Ende hin. Für mich zu früh das Signal an Mannschaft: „halten, kämpfen, raushaun.“
@ Igor: ich glaube,Luhukay grinste aus dem gleichen Grunde schon kurz nach dem Tor von Kalou, da sah er für einen Augenblick 20’Jahre jünger aus. Wusste , dass er echt Glück gehabt hat 🙂
Meine Lieblingsszene des Spieltages


Freddie
5. Oktober 2014 um 14:04  |  367321

@nemo
Klar. Der Treffer geht auf seine Kappe.
Augen auf bei der Schuhwahl 😉

Dem zweiten Treffer ging natürlich ein katastrophaler Fehlpass ( nicht von Holland) voraus.

Hier was zu Kalou:

http://mobil.morgenpost.de/mp/sport/hertha-aktuell/article132927050/Herthas-Kalou-ist-auf-dem-besten-Weg-zum-neuen-Adrian-Ramos.html?config=mobile


5. Oktober 2014 um 14:05  |  367322

habe gerade den Artikel @ Jörn gelesen: na, da lagen jene, die in seiner Körpersprache noch mehr als die notwendige physische Umstellung hineininterpretierten, ja nicht ganz falsch 😉
Ein anscheinend sehr reflektierter und sensibler Mensch, der Vali…
Edit: nicht nach Kalous Tor, sondern nach Beerens‘ Tor erhellte sich Luhus Gesicht, glaube ich..als der Ben Hatira die tolle Vorarbeitleustete.. 🙂


Kamikater
5. Oktober 2014 um 14:07  |  367324

Trägt Fabian heute Deichmann Gummitreter Marke „Hans-im-Glitsch“?


Kamikater
5. Oktober 2014 um 14:13  |  367326

Würde mich über Eindrücke dwr Amas gegen Plauen freuen, falls jemand vor Ort sein sollte.


ubremer
ubremer
5. Oktober 2014 um 14:25  |  367329

@U23,

bin nicht vor Ort. Die Twitter-Welt erzählt mir
– die Aufstellung samt Brooks, Plattenhardt und Mukhtar
– 0:0 zur Pause


elaine
5. Oktober 2014 um 14:27  |  367330

@Kami
lt. @catro sol ich schreiben: Mucki bester Mann. Platte bemüht. Brooks hat nichts zu tun, aber ohne Fehler 0:0 in Der Halbzeit


coconut
5. Oktober 2014 um 14:28  |  367331

@apollinaris // 5. Okt 2014 um 13:56
#Wagner & #J-Lu
Zumal ja die Auswechselung(en) vor dem 3:1 geplant war. Da wäre so was von in die Hose gegangen…..
Ab und zu brauchst du halt auch mal das Glück zur rechten Zeit.
Bei einem 1:1 mit Wagner als Spitze, hätte das wohl eher nicht gereicht.
Deshalb wohl auch die sichtliche Erleichterung beim Trainer. Das kann man ja auch gut nachempfinden.


Eigor
5. Oktober 2014 um 14:29  |  367332

@coconut & apo

Im Nachhinein frage ich mich ob Luhukay nicht auch ein bisschen verunsichert war…. Dieses Spiel bringt hoffendlich wieder den mutigen Jos der Knows aus der letzten Hinrunde zum Vorschein.

@apo
Eigor, nicht Igor. Ich stamme von der Nordwand
(Marty Feldman in Frankenstein Junior – deutsche Syncro)


Eigor
5. Oktober 2014 um 14:29  |  367333

😉 🙂 vergessen


elaine
5. Oktober 2014 um 14:38  |  367337

0:1. Hertha spielt auf Abseits. Der Gegenspieler von Breitkreuz netzt ein. Ausgangssituation einvom Platte verursachter Einwurf


Lutzi69
5. Oktober 2014 um 14:38  |  367338

0:1 aus dem Nichts (50.)


5. Oktober 2014 um 14:38  |  367339

..hab ich schon erzählt, dass ich seit ein paar Wochen wieder regelmäßig Post von einem (?) treuen Leser erhalte . 🙂
Nennt sich wechselnd..ursular, rektal, spiri..,miri..also ein Stammleser.
gestern mal mit ner netten und ziemlich aussagekräftigen fakeadresse
Hausbesetzersinddoof@berlin.de
,Immer über meine Geschäftsserver..Mann(?), es ist doch bei mir doch so leicht, mir das mal in’s Gesicht zu sagen?


5. Oktober 2014 um 14:40  |  367340

@ Eigor: “ Blücher!!“ 😆


elaine
5. Oktober 2014 um 14:40  |  367341

53. Min Samson für Andrich


Kamikater
5. Oktober 2014 um 14:40  |  367342

@Elaine, @catro und @ub
Danke Euch!

@F95
Dieser Benschop ist richtig stark als Spielmacher. Den sähe ich auch gerne bei uns.


Freddie
5. Oktober 2014 um 14:41  |  367343

@apo
Die Doofen sterben leider nie aus.
Kann man da nicht ne Anzeige stellen?


Eigor
5. Oktober 2014 um 14:59  |  367346

@apo
Durch die die Fakeemail-Adresse fühle ich mich
gute 30 Jahre zurück versetzt.
Beleidigt hat mich das schon damals nicht sondern nur in einem Wunsch bestärkt:
„Herr, wirf Hirn vom Himmel“


elaine
5. Oktober 2014 um 15:01  |  367347

72. Born für Dem. Hertha eigentlich immer das Spiel machend. Torchancen werden lläglich vergeben.


K6610
5. Oktober 2014 um 15:06  |  367350

@apo

vielleicht hilft dir nachfolgender link diese Mails einzuordnen:

http://www.gegenstalking.de/cyberstalking.html


elaine
5. Oktober 2014 um 15:07  |  367352

Mucki vergibt
zum xxx. Mal 1 Metee vor dem Tor Nun Rockenbach feu vorm Tor und licker drüber


5. Oktober 2014 um 15:09  |  367353

Mails werden einfach gelöscht. Basta. 🙂

@Eigor, vor 30 Jahren ? Mails ??? hihi – eher wohl Briefe. 😉


5. Oktober 2014 um 15:10  |  367354

@elaine, watt trinkst du ? :roll: 😉


Kamikater
5. Oktober 2014 um 15:17  |  367356

Absender kann man sperren. Aber nicht schlauer machen.


elaine
5. Oktober 2014 um 15:17  |  367358

Ende


Ursula
5. Oktober 2014 um 15:19  |  367359

@ freddie

Kann jetzt hier draussen im Wald
nicht so richtig schreiben, nur mit
dem Stift, aber ich bekomme seit
Wochen unter „Ursular“ div. dubiose
Mails über meine alte „TSP-Adresse“…

Daher auch meine „Zickereien“ in
eine bestimmte Richtung, aber mein
Sohn bekommt das heraus..

Melde mich dazu noch einmal, wenn
ich wieder zuhause bin, also anders
zuhause….


Kamikater
5. Oktober 2014 um 15:24  |  367362

@Ursula
Das klingt unlustig.


Blauer Montag
5. Oktober 2014 um 15:24  |  367363

Hier und heute eine Auswahl der statistischen Daten nach 7 Spieltagen

Hertha BSC

Durchschnittsalter 25.97
Tore 11 (1.57)
Torchancen 71 (10.14)
Gegentore 14 (2.00)
Gehaltene Bälle 18 (2.57)
Ballbesitz 45.41%
Angek. Pässe 1471 (210.14)
Fehlpässe 682 (97.43)
Gew. Zweikämpfe 45.97% (107.57)
Verl. Zweikämpfe 54.03% (126.43)
Ecken 43 (6.14)
Abseits 12 (1.71)
Verübte Fouls 134 (19.14)
Gefoult worden 105 (15.00)
Gelbe K./Gelb-Rote K./Rote Karten 18/-/1

FC Schalke 04
Durchschnittsalter 25.02
Tore 11 (1.57)
Torchancen 74 (10.57)
Gegentore 12 (1.71)
Gehaltene Bälle 26 (3.71)
Ballbesitz 50.57%
Angek. Pässe 2396 (342.29)
Fehlpässe 651 (93.00)
Gew. Zweikämpfe 49.77% (109.57)
Verl. Zweikämpfe 50.23% (110.57)
Ecken 19 (2.71)
Abseits 25 (3.57)
Verübte Fouls 100 (14.29)
Gefoult worden 102 (14.57)
Gelbe K./Gelb-Rote K./Rote Karten 16/2/1

Exakte Angaben über die Körpergrößen von Helmut Kronsbein und Georg Kessler habe ich dagegen nicht gefunden. So weit, so unwichtig – auch im 21. Jahrhundert. 😉


Neuköllner
5. Oktober 2014 um 15:25  |  367364

Union jetzt Tabellenletzter.

Echt schade 🙁


Freddie
5. Oktober 2014 um 15:27  |  367365

Solch Hohlköppe sind einfach nur ärgerlich.

@elaine
Danke für den Service.


ubremer
ubremer
5. Oktober 2014 um 15:31  |  367366

@U23

verliert 0:1 gegen VfC Plauen (Tor: Schindler/51.) – Tabelle
Verstehe ich die Austellungen richtig, haben Brooks, Plattenhardt und Mukhtar durchgespielt


Inari
5. Oktober 2014 um 15:47  |  367370

Ganz schwaches Spiel eben im zwei-BurgenaLand


elaine
5. Oktober 2014 um 16:23  |  367382

ubremer // 5. Okt 2014 um 15:31

ja haben sie. Ich denke @catro wird noch berichten.

Hertha machte das Spiel und wurde ein paar Mal ausgekontert. Mucki war in der zweiten HZ nicht mehr richtig zu sehen, weil er nicht angespielt wurde oder sich nicht durchsetzen konnte. Brooks hatte nicht viel zu tun und einen leichten Aussetzer. Platte war auf Aussen viel unterwegs.
Die Chancenverwertung war nicht optimal


elaine
5. Oktober 2014 um 16:26  |  367384

Bussi // 5. Okt 2014 um 15:10

stören dich meine Tippfehler oder willst du mich einladen, weil ich hier Infos gestreut habe.

Ich nehme mal das zweite an. Also, ich trinke nicht, aber du kannst mich gerne zum Essen einladen 🙂


5. Oktober 2014 um 16:30  |  367385

@elaine, mih ströen Tepfleher orde os … nie 😉


catro69
5. Oktober 2014 um 16:31  |  367387

Schon zurück vom U23-Kick.
Hertha die spielbestimmende Mannschaft, aber mit unglücklichen Abschlüssen. Die Riesen wurden vergeben.
Plauen im sehr diszipliniert gespieltem 4-4-2. Auch den Voigtländern boten sich drei oder vier 100%er, einmal genutzt – das reichte heute.
Hany in HZ1 auffälligster Herthaner, fiel in der 2.HZ ab, da Hertha extrem über die Außenbahnen zum Erfolg kommen wollte. Für mich ne Spur zu einseitig, offensichtlich. Einerseits ist Stephan kein Kopfballungeheuer, andererseits beraubten wir uns damit der Paßsicherheit von Mukhtar.
Brooks hatte eigentlich nen ruhigen Nachmittag, wurde mit zunehmender Spieldauer aber unkonzentrierter, weil er nach vorne wollte, diesem Wunsch wurde erst spät nachgegeben.
Plattenhardt lieferte ne grundsolide Partie, bemühte sich um die Offensive und schlug in der 2. Hz auch einige Standards. Vor dem 0:1 konnte er einen hohen Allerweltsball nicht kontrollieren und ging unter leichter Bedrängnis auf Nummer sicher – aus dem folgenden Einwurf entwickelte sich der Gegentreffer.
Schade, ein Unentschieden wäre vomAufwand her das Mindeste gewesen, aber – wer vorne nicht trifft, kann nicht gewinnen und kleine Unaufmerksamkeiten kosten Punkte.


elaine
5. Oktober 2014 um 16:35  |  367388

Bussi // 5. Okt 2014 um 16:30

dann lies einfach nicht mehr, wenn ich aus dem Ama tippe.
Auf dem IPhone ist das etwas winzig und ich bin auch ab und zu durch das Spiel abgelenkt.

Also, einfach scrollen !


catro69
5. Oktober 2014 um 16:37  |  367389

Upps, den Vogtländern ein „Sorry“ fürs überflüssige, total falsche „i“.


5. Oktober 2014 um 16:38  |  367390

@freddi: ach, was..nervt nicht mal ( mehr). Ist halt Stulle….

@Eiger: kannst du dich noch an die Szene erinnern ? „Blücher!“ ( nach diesem Ruf gab’s dann immer ein lautes Wiehern.. 😆


5. Oktober 2014 um 16:38  |  367392

@elaine, war doch alles Späßken 😉


elaine
5. Oktober 2014 um 16:39  |  367393

Bussi // 5. Okt 2014 um 16:38

okay 🙂


pathe
5. Oktober 2014 um 16:40  |  367394

@apollinaris // 5. Okt 2014 um 11:49

Muss ich verstehen, was du da schreibst…?

Nochmal: Ich grenze @wir nicht aus!!!
Ich habe ihn lediglich gebeten, die deutsche Rechtschreibung zu beachten, wozu er zweifelsfrei in der Lage wäre. Denn mir tut es einfach weh, lange Texte ohne Großschreibung zu sehen und lesen zu müssen (ja, ich will auch die Beiträge von @wir lesen).

@wir will aber nicht und gut ist. Es ist nun an mir zu entscheiden, ob ich @wirs Beiträge weiterhin lese oder nicht.

Aber von dieser Bitte von mir an @wir auf Ausgrenzung von Ausländern und Legastheniker zu kommen, zeugt von großer Phantasie, @apo!


pathe
5. Oktober 2014 um 16:41  |  367395

Legasthenikern


elaine
5. Oktober 2014 um 16:44  |  367396

Freddie // 5. Okt 2014 um 15:27

🙂


5. Oktober 2014 um 16:45  |  367397

wenn die Stürmer es nicht schaffen … muss Naldo kommen 🙂 1:0


elaine
5. Oktober 2014 um 16:46  |  367398

@pathe

nachträglich Happy Birthday 🙂


pathe
5. Oktober 2014 um 16:46  |  367399

@ub
Wenn du magst, kannst du den Beitrag von pathee (mit zwei „e“) löschen. Ist mir durch die Finger gerutscht… 😉


Eigor
5. Oktober 2014 um 16:47  |  367400

@Bussi // 5. Okt 2014 um 15:09

@Eigor, vor 30 Jahren ? Mails ??? hihi – eher wohl Briefe. 😉

Wir benutzten BTX mittels Akustikkoppler 😉

aber ich bezog mich eher auf die Aussage der Adresse….


5. Oktober 2014 um 16:48  |  367401

ja, ja, pathe..is ja gut.. 🙂
ist kein so übersichtliches Thema 😉


pathe
5. Oktober 2014 um 16:51  |  367402

@apo
Von mir ist jetzt auch alles dazu gesagt.
Jetzt wieder Fußball!


Eigor
5. Oktober 2014 um 16:52  |  367403

@apo
„Blücher !“ ist doch der Running Gag des Films 🙂


elaine
5. Oktober 2014 um 16:53  |  367405

catro69 // 5. Okt 2014 um 16:31

danke!


Uwenrw
5. Oktober 2014 um 17:11  |  367408

@herthabsc1892, danke schön für deinen Bericht zum Jugendfussball.


del Piero
5. Oktober 2014 um 17:35  |  367415

Tja nach lesen der ganzen heutigen Einträge kommt man zum Schluß….nüscht los hier….oder kaum etwas.
Gut @Cameo outet ihre sexistische Seite
@Apo bringt mal wieder etwas politisches hier ein und
@Wir missbraucht sogar den @Ursula, genauer zitiert ihn.
Unsere beiden Trolle trollen auch sehr wenig
und @del piero fällt auch nur auf,
dass nicht alle alles lesen und somit die, von manchen vermutete, Begründung, warum #Jos den #Kalou auswechseln wollte, immer noch als Fehler des Trainers brandmarken.
Hertha Siege scheinen ja blog-hemmend zu wirken.
Sozusagen blogkierend.
Nich mal @BM verlinkt was musisches 🙁
Es meckert sich halt leichter als zu loben 😉
Ja und im BuLi Mittelfeld ist auch nichts passiert.

Herthas Bilanz in der 3er-Tabelle
Hertha-VfL 1:0
FCA-Hertha 1:0
VfL-FCA 1:0

Hebt sich alles auf und für Hertha1892
ergibt sich
Hertha 1:1 3Punte
FCA 1:1 3 Punte
VfL 1:1 3 Punte
Wenn wir die Bilanz ausbauen können dann haben wir am Ende 51 Punte 😆

Also wie gesagt:“Nüscht los hier“.


catro69
5. Oktober 2014 um 17:43  |  367416

@elaine (16:53)
Für was?
Im Gegentum, ich hab zu danken, ist immer ne Freude mit dir Fußball zu gucken – wenigstens eine, die über meine Witzchen lachen kann…


cameo
5. Oktober 2014 um 17:46  |  367417

@del Piero /17:35 ”Nüscht los hier”.

In Mönchengladbach schon: 1:0
Bayern-Jaäger blasen zur Jagd.


Eigor
5. Oktober 2014 um 17:48  |  367418

del Piero // 5. Okt 2014 um 17:35

Es meckert sich halt leichter als zu loben 😉

3 Punkte im Sack:
Da kannste nich meckan…


elaine
5. Oktober 2014 um 17:54  |  367419

catro69 // 5. Okt 2014 um 17:43

mir ist es auch eine Freude mit dir die Spiele zu gucken, für die Unterhaltung und die fachkundigen Kommentare. Es ist immer lustig und interessant 🙂


5. Oktober 2014 um 18:02  |  367420

klarer 11er 😉 1:1 🙂


del Piero
5. Oktober 2014 um 18:03  |  367421

Ja @Cameo
und gerade bekommt der #Kramer ein Foul gegen sich gepfiffen (allerdings vor dem 16er), welches fast identisch mit dem an Stocker ist…und….
#Gräfe pfeift es.
Verstehe die ganze Diskussion um den 11er nun noch weniger.

#BMG
Ich bin schon seit langem der Meinung das es sehr unglücklich für uns war das Favre den #MP in seiner Lernphase zur Seite hatte.
Der #Eberl ist das notwendige Korrektiv zu Luciens Schwächen (Fehleinschätzung der Qualität von Spielern, Unentschlossenheit)
Vom Training und der Mannschafts-/Spielerentwicklung her ist das „Hirnli“ absolute internationale Spitze.

Im Sport, wie im „richtigen Leben“ ist halt das Timing von entscheidender Bedeutung.


Etebaer
5. Oktober 2014 um 18:05  |  367422

Betreffs Cartoon – jetzt weiß ich an wen Veh mich erinnert:
Einen ehemaligen Ministerpräsidenten des schönen Saarlands, mit einem frankophonen Namen.


del Piero
5. Oktober 2014 um 18:06  |  367423

Neee wie ich diese doofe Handregelung hasse. Der Gladbacher dreht sich ja weg. Sowas kann nicht einmal ein Turner absichtlich mit der Hand spielen. :roll:
Hätte er sich in Richtung Grundlinie oder Seitenaus bewegt kann man Handspiel annehmen.


wir
5. Oktober 2014 um 18:14  |  367426

gepflegter austausch von nettigkeiten. so auch heut bei chelsea vs. arsenal (2:0), wo die beiden startrainer in feinstem edelzwirn und nadelstreif an der seitenlinie aufeinandergedroschen haben wie die kesselflicker (leichte übertreibung)!

nein @pathe, ist wie beim skat, wir warten, bzw. @wir wartet noch auf den dritten mann, also großbuchstabeninteressenten. kann aber auch eine dame sein!


wir
5. Oktober 2014 um 18:16  |  367428

union gemeinsames schlusslicht der 2. liga mit erzgebirge. evil, evil, herr düvel!


wir
5. Oktober 2014 um 18:30  |  367435

hoffentlich hat sich wenigstens keiner der drei von der zankstelle einen blauen fleck geholt beim 0:1 gegen plauen.

von dieser abkommandierung haben wirklich alle etwas, bes. die drei frustrierten und demoralisierten jungspunde sowie trainer und team der u23 – wirklich rundum gelungen. jedenfalls kann man nicht behaupten, dass das trio in der bundesliga verkohlt – also verbrannt worden ist. es geschah paar klassen tiefer.


cameo
5. Oktober 2014 um 18:33  |  367437

Dear @wir, would you please be so kind and consider using capital letters, where appropriate in German orthography. Apparently this is common practise in this environment. „When in Rome, do as the Romans do.“
Obwohl, gegen den Spruch könnte man herzhaft argumentieren; für mich wäre er nicht in jeder Situation zwingend.


del Piero
5. Oktober 2014 um 18:41  |  367446

Aha
Platte, Mukki und JAB wurden also verbrannt. :roll:
Folglich werden sie keine Leistung mehr für Hertha vollbringen können. Was für Dummbacken unser Trainerteam. Können keine Leistung von Spielern richtig einschätzen.
Gottseidank haben WIR ja Fachleute im Fan-Kreis die das aus der Ferne alles viel besser einschätzen können.


Ursula
5. Oktober 2014 um 18:42  |  367447

Oh Mensch, nicht einmal 222 ster…

Ein sonniger, schwarzer Tag!


Etebaer
5. Oktober 2014 um 18:58  |  367454

Die 1te Mannschaft ist nicht dazu da, auf Kosten der Existenzgefährdung des Vereins, Jungprofis, oder Talente, in die Bundesliga zu zwingen.

Die U23 kann das Sprungbrett dazu sein, ob man Hochspringt, oder Abspringt, das liegt hauptsächlich in der Verantwortung des Spielers.

Eine Leistung, einen Einsatz, eine Form zu zeigen, sich zu steigern, das der/die Trainer das Vertrauen gewinnen, dem Jungprofi/Talent Spielzeit in der Bundesliga zu geben, liegt in der Hand des Spielers.

Die Trainer können den Sprung nicht erzwingen, nur unterstützen, wenn die Zeit/der Spieler reif dafür ist.

Sich in der U23 zu bewähren ist eine Chance dafür!


wir
5. Oktober 2014 um 19:01  |  367455

Zuletzt in Rom weilte ich, als ich >i>Room in Rome sah.
Lieber keine Filmbilder jetzt!
http://www.youtube.com/watch?v=RtwJQ9uDhvU

Was du doch für ein Ironiker bist, @del Piero …


Freddie
5. Oktober 2014 um 19:06  |  367458

@del Piero und @ete

Ja, die Eigenverantwortung dieser Spieler, die allesamt ein gutes Gehalt bekommen, kommt mir bisweilen zu kurz.

@ub
Wenn man sich die Tabelle der zweiten Liga anschaut, scheint dein Pessimismus in Bezug auf Union seinerzeit bei Trainerentlassung nicht übertrieben gewesen zu sein.


wir
5. Oktober 2014 um 19:08  |  367459

Das genau meine ich ja mit Verbrennen @Etebaer, man könnte auf die Idee kommen, dass Brooks, Plattenhardt und Mukhtar nicht gut genug wären für die Bundesliga. Nur ich glaub nicht daran.
Ich hätte auch keinen Bock auf Dauereinsatz in der 4. Liga, mich da kaputt treten zu lassen.


5. Oktober 2014 um 19:30  |  367480

@Uwenrw // 5. Okt 2014 um 17:11:

Sehr gerne, es war meine ganz subjektive Sicht darauf.


del Piero
5. Oktober 2014 um 19:44  |  367485

Man könnte aber auch auf die Idee kommen das eine momentane Leistung, oder Form, aus jedenfalls unterschiedlichen Gründen gerade nicht ausreichend ist für eine der besten Ligen der Welt.

Das Eine ist die undifferenzierte Idee der Unfähigkeit eines Trainers, das Andere das Wissen um die Ansprüche des Hochleistungssports.
Im Übrigen
„Ich hätte auch keinen Bock auf Dauereinsatz in der 4. Liga, mich da kaputt treten zu lassen“
Wer so denkt statt die Nichtberücksichtigung im 18er Kader als Ansporn zu sehen, wird es im Leistungssport kaum zu Höherem bringen und zeigt nur das er unreif ist oder/und sich schon für einen Star hält.


Uwenrw
5. Oktober 2014 um 19:44  |  367486

Genau die wollte ich ja…


del Piero
5. Oktober 2014 um 19:52  |  367489

Auf die Idee zu kommen die U23 abzuschaffen können lediglich die „reichen“ Vereine und Fans, welche die Funktion der U23 nicht verstehen,kommen.
Völler sagte heute klipp und klar im Dopa man leihe lieber die Talente (ohne KO)aus in der Hoffnung sie auch wieder zu bekommen. D.h. die Ausbildung durch andere Vereine betreiben zu lassen.
Das ist für Hertha solange nur bedingt ein Weg, solange die „Strahlkraft“ unserer Hertha so ist wie sie derzeit ist. Deshalb braucht es für Hertha auch die U23.


etebeer
5. Oktober 2014 um 19:52  |  367490

Mainz erläuft sich einen Punkt gegen Gladbach.

122.2 + 125,5 =247,7 km laufen beiden Mannschaften.
Kramer und Baumgärtlinger laufen über 13 km!

Fußball wurde auch gespielt,
Raffa fehlten wohl nach fast 12 km die Kraft und Konzentration in der letzten Minute den Siegtreffer zu erzielen.


del Piero
5. Oktober 2014 um 20:20  |  367502

Neee @Ete
das war Raffa wie er leibt und lebt. Immer zwischen Genie und Wahnsinn 😉

Ich hätte BMG ja den Bayern-Jäger gegönnt. Aber wenn Hertha gewinnt ist ein Unentschieden der Konkurrenz allemal das beste Ergebnis.
Heuer haben wir gegen 12 Mannschaften 2 bis 3 Punte gutgemacht.


5. Oktober 2014 um 21:06  |  367518
Anzeige