Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Beim heutigen Training war eine Menge los. Danach gab es auch ein bisschen Redebedarf, aber all das lest ihr morgen in eurer Morgenpost oder online bei uns. Soviel aber schon einmal vorab: Es tat zwei Leuten weh.

Nun aber zu unserem eigentlichen Blogthema an diesem Tag: Heute Morgen beim Training stand der geschätzte Kollege vom Kicker neben mir und sagte, dass nun ja Hundert Tage vergangenen seinen, seit Hertha zur neuen Saison ins Training eingestiegen ist, und dass man ja auch mal fragen könnte, wie sich die Zugänge alle so gemacht hätten. Finde ich eine gute Idee, und deshalb klaue ich sie auch einfach.

Immerhertha knallhart

Es sind – zugegeben – Hundert Tage und ein bisschen mehr. Exakt 107 Tage, seit bei Hertha offiziell die neue Saison begonnen hat. Nicht alle der insgesamt zehn Neuerwerbungen (zählt man Tolga Cigerci und Per Skjelbred mit) waren von Beginn an dabei, aber das macht ja nix. Wir wollen dennoch mal fragen: Wer hat bisher die Erwartungen erfüllt? Und wer hat noch deutlich Luft nach oben? Immerhertha knallhart, sozusagen 😉 Meine Meinung zu:

Genki Haraguchi: Der Japaner beeindruckte alle Beobachter bereits in den ersten Trainingseinheiten. Er zeigte sich flink, ballfertig und unerschrocken. Gegen Bremen im ersten Spiel wusste er zu überzeugen. Eine Schulterverletzung warf ihn danach etwas zurück. Aber wenn man ihm im Training zusieht, kann man erahnen, dass Hertha wahrscheinlich noch viel Freude an ihm haben wird. Zwischenfazit: Erwartungen erfüllt.

John Heitinga: Der Vizeweltmeister von 2010 wurde als neuer Stabilisator präsentiert. Bisher aber wirkte der Niederländer wenig stabil. Zunächst wies er eine schwache Zweikampfquote auf, was ungewöhnlich für Innenverteidiger ist. Zuletzt konnte er sich etwas steigern. Ein neuer Anführer auf dem Feld aber ist er noch nicht. Neben dem Platz dagegen ist Heitinga bisher wertvoller: Als Integrationsbeauftragter kümmert er sich um Salomon Kalou und Roy Beerens. Zwischenfazit: Hat noch Luft nach oben.

Roy Beerens: Zum Niederländer haben der Kollege @jl und ich uns heute in der Morgenpost ausgelassen. Den Artikel lest ihr –>hier. Zwischenfazit: Erwartungen voll erfüllt.

Valentin Stocker: Der Schweizer hatte Startschwierigkeiten nach der für ihn enttäuschenden WM. Lange musste das Berliner Publikum auf seinen Einsatz warten, und mancher Beobachter begann schon, an seinen Qualitäten zu zweifeln. Gegen Stuttgart, als Stocker an allen drei Toren beteiligt war, deutete der 25-Jährige aber an, dass er die zugegeben sehr hohen Erwartungen erfüllen könnte. Zwischenfazit: Ist dabei, die Erwartungen zu erfüllen.

Jens Hegeler: Der ehemalige Leverkusener war lange verletzt, bevor er im Sommer zu Hertha kam. Bei seinen ersten Auftritten wirkte Hegeler noch wenig spritzig. Einen Platz in Luhukays Stammelf, wie er das eigentlich geplant hatte, konnte sich Hegeler bisher nicht erkämpfen. Zwischenfazit: Hat noch Luft nach oben.

Julian Schieber: Begann wie die Feuerwehr, traf gegen Bremen und auch gegen Leverkusen. Es sah so aus, als ob Schieber sein Reservistendasein, das ihn in den vergangenen zwei Jahren in Dortmund plagte, nun abstreifen wird können. Doch dann kam Kalou, und Schieber rückte zurück ins zweite Glied. Hertha hatte sich versprochen, mit ihm einen torgefährlichen, robusten Mann zu bekommen. Dass er ein solcher Spieler sein kann, hat Schieber angedeutet. Fraglich ist nur, ob er auch in Berlin eher ein Joker bleiben wird. Zwischenfazit: Erwartungen erfüllt.

Tolga Cigerci: Konnte nach seiner Fußverletzung noch nicht wieder mit den Kollegen trainieren. Rückkehr ist für November geplant. Kein Zwischenfazit.

Marvin Plattenhardt: Ihn warfen ein Autounfall und eine Trainingsverletzung zurück. Wurde bisher nur einmal in Levenkusen eingewechselt und war dort eher wackelig. Der Linksverteidiger ist noch nicht wirklich in Berlin angekommen. Zwischenfazit: Hat noch Luft nach oben.

Per Skjelbred: Hertha kannte ihn, ihr kanntet ihn. Beim Norweger weiß man, was man bekommt: viel Leidenschaft, viel Einsatz, viel Teamspirit. Selten gelingt ihm alles. Aber auch in dieser Saison zeigt sich der letztjährige Leihspieler schon als Bereicherung für die Berliner. Zwischenfazit: Erwartungen voll erfüllt.

Salomon Kalou: Kam und sah, wie die Mainzer ihm das Debüt für Hertha versauten. Schlug nach kurzer Anlaufphase aber sofort ein und sicherte Hertha mit seinen bisher drei Saisontoren die einzigen beiden Siege dieser Spielzeit gegen Wolfsburg und Stuttgart. Zwischenfazit: Erwartungen voll erfüllt.

Jetzt seid ihr dran: Wer von den Neuen hat eurer Meinung nach die Erwartungen bisher erfüllt? Wem ist das noch nicht gelungen? Bei Umfrage 1 sind bis zu drei Antworten möglich. Bei Umfrage 2 dürft ihr zweimal klicken.

Morgen trainieren die Berliner um 15 Uhr auf dem Schenckendorffplatz. Es wird die letzte öffentliche Einheit vor dem Schalke-Spiel am Sonnabend.

Meine Three-Stars bei den Neuen gehen an . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Am meisten Luft nach oben haben von Herthas Neuen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

200
Kommentare

pax.klm
14. Oktober 2014 um 16:27  |  372398

Hallo?


Ickewhv
14. Oktober 2014 um 16:27  |  372399

Ha


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2014 um 16:28  |  372402

Ho


ydra
14. Oktober 2014 um 16:41  |  372406

He


monitor
14. Oktober 2014 um 16:42  |  372408

Hertha BSC


Opa
14. Oktober 2014 um 16:54  |  372413

Mein Fundstück des Tages: Fußballfans, die jeder kennt – ein paar aus dem Blog hab ich wiedererkannt 😀 😆

https://www.youtube.com/watch?v=rPgWBoBhJbI&feature=share


monitor
14. Oktober 2014 um 16:54  |  372414

@mey

Heute Morgen beim Training stand der geschätzte Kollege vom Kicker neben mir und sagte, dass nun ja Hundert Tage vergangenen seinen, seit Hertha zur neuen Saison ins Training eingestiegen ist, und dass man ja auch mal fragen könnte, wie sich die Zugänge alle so gemacht hätten. Finde ich eine gute Idee, und deshalb klaue ich sie auch einfach.

Finde ich nicht schlimm, wenn man es offen zugibt! 😉


Opa
14. Oktober 2014 um 16:57  |  372418

Besser gut geklaut als schlecht selbst erfunden 😀

Und um mal den Kabarettisten Martin Buchholz zu zitieren:

Wenn ich an jeder Stelle eine Quellenangabe mache, kommen wir gar nicht weiter…


monitor
14. Oktober 2014 um 17:06  |  372423

@opa

Das mit der Quellenangabe hat sich von Guttenberg wohl auch gedacht!


monitor
14. Oktober 2014 um 17:07  |  372424

Ach so…

Gutes Video, den Erfolgsfan fand ich sehr treffend. 😉


coconut
14. Oktober 2014 um 17:09  |  372428

Für mich hat Genki Haraguchi die Erwartungen über erfüllt.
Er sollte ja erst langsam aufgebaut und herangeführt werden. Nimmt mal das P/L Verhältnis als Grundlage, ist das unser Top-Transfer dieser Periode.


Opa
14. Oktober 2014 um 17:11  |  372429

Mir fiel die Beschränkung auf 3 auch schwer, finde bis auf Hegeler durch die Bank weg alle gut (zumindest für diese Saison).


monitor
14. Oktober 2014 um 17:30  |  372437

Ich habe Julian Schieber mitgewählt, weil er im Blog von einem so heruntergeputzt wurde und dann gleich mit Toren antwortete.

Ist eben alles Gefühlssache.


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 17:44  |  372440

@opa, opa, opa (vom Vorthread noch 😉 )

FAST alles davon ist doch längst eingetreten
seine Lieblinge spielen doch, siehe unsere falschen Fuffziger äh 9er
echte Strafraumstürmer wie Kießling haben nicht den Hauch einer Chance, warum weiß keiner

Nachwuchs…okay, da macht er was

das er nen AV-Problem hat, weiß er
sicherlich kam Lahms Rücktritt unerwartet, aber die Problematik war schon langfristig absehbar
nun ist sie akut geworden

und das er sich taktisch teilweise verbaselt, kannst nicht mal du bestreiten, gell?
denke da nur an EURO 2012

PS: büdde keen langhaariges Gesindel, wat bei Starkregen keinen Halt unter den Sohlen hat 😀
dachte die 70iger sind lange vorbei 😉


Kamikater
14. Oktober 2014 um 17:46  |  372441

Ich bin bisher auch nur über Hegeler verwundert. Besonders gut finde ich Beerens. Allerdings muss man auch zugeben, dass man nun erst sieht, dass wir auf dieser Position jahrelang keinen Spieler hatten.

Stocker wird noch extrem wichtig, genau wie Haraguchi und Cigerci. Mitansagen.de


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 17:48  |  372442

@mey:

beKonnen?
wat nu, begonnen oder bekommen? 😉


Kamikater
14. Oktober 2014 um 17:58  |  372449

Iren sind menschlich und Schotten sind dicht.


jmeyn
jmeyn
14. Oktober 2014 um 17:58  |  372450

@Seuchenvojel
Wo jetzt genau?


14. Oktober 2014 um 17:59  |  372451

aaah, Nico darf „bekinnen“ 😉 Eurosport !


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 18:03  |  372453

Es sind – zugegeben – Hundert Tage und ein bisschen mehr. Exakt 107 Tage, seit bei Hertha offiziell die neue Saison >>> bekonnen <<< hat.

büdde 😉


Kamikater
14. Oktober 2014 um 18:04  |  372454

@neben dem Platz:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_968329.html
Sehr gut…

@U19 Quali
…Wohingegen die 1-5 Klatsche der U-19 gegen Österreich zu diskutieren sein wird, wenn sie denn letztlich Konsequenzen haben sollte.


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 18:14  |  372456

fand ich interessant vorhin

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article133262718/Alkohol-entschied-Finale-der-ersten-Meisterschaft.html

Reeperbahn scheint immer Heimvorteil zu sein 😀


Freddie
14. Oktober 2014 um 18:32  |  372460

Nico hat recht heftig auf die Socken bekommen


jmeyn
jmeyn
14. Oktober 2014 um 18:36  |  372463

@Seuchenvojel
Danke für den Hinweis. Ist geändert. Nun alles zu deiner Zufriedenheit?


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 18:44  |  372467

jupp, alles palletti Blogappi 😉


14. Oktober 2014 um 18:48  |  372468

Blogappi ?
da hat einer zu viel Apps ? 😉


fechibaby
14. Oktober 2014 um 19:00  |  372471

@ubremer // 14. Okt 2014 um 12:54

„@Publikumsmagnet Hertha

Arminia Bielefeld meldet mehr als 20.000 verkaufte Tickets für das Pokalspiel
(Kapazität SchücoArena: 26.137)“

Hertha sorgt für großes Interesse bei den Arminenfans, da die sich erhoffen, gegen den vermutlich „leichten“ Gegner Hertha BSC in die nächste Runde zu kommen!
Sie spielen ja auch keine schlechte Saison in der 3. Liga.

Bin mal gespannt, wie das Spiel in 14 Tagen in Bielefeld verläuft.

Zum heutigen Spiel der N11 gegen Irland gebe ich hier nicht meinen Tipp ab.
Die Iren sind mir jedoch sehr sympathisch!!


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 19:02  |  372472

jaja @Bussi, reiche nen „p“ nach 😉


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 19:16  |  372477

jmeyn // 14. Okt 2014 um 18:36

Na ja, man kann zwar 3 Sterne fehlen aber nur 2 mit Luft nach oben 😉


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 19:18  |  372479

fehlen=wählen


Bolly
14. Oktober 2014 um 19:34  |  372481

@fechi 19:00

Jedes Team, egal welche Liga erhofft sich im Pokal als Heimspiel einen Erfolg. Insbesondere durch die Zuschauer kann es zu ein echten Pokal-Fight kommen. Aber was willste uns damit „wiedermal“ sagen? Das es schwer wird? Das Du Bielefeld was wünscht? Ähnlich den Iren, die Dir so sympathisch sind wünscht Du was? Werde dochmal konkreter 😎


fechibaby
14. Oktober 2014 um 19:47  |  372486

@Bolly // 14. Okt 2014 um 19:34

Den Iren wünsche ich ein gutes Spiel und Hertha den Einzug in die nächste Pokalrunde!


HerthaBarca
14. Oktober 2014 um 19:50  |  372487

U23
Der Kommentator ist ja wohl klasse, wie er da mit geht – vor allem bei der roten!


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 19:58  |  372489

oops, schummelste da nicht 2 Jahre zu? 😉
ich fand die 85 vorher nichtmal schlecht, aber in 5 min am Schluß so zuzumachen…
Jogi, kiek dir was ab da


HerthaBarca
14. Oktober 2014 um 19:58  |  372490

Neuzugänge
Ich bin grundsätzlich zufrieden mit unseren Neuen! Ich hoffe, dass es noch flutscht, wenn die Laufwege besser abgestimmt sind! Dass die Ausbeute nicht bei 100% liegt, ist (leider) klar. Ich hoffe jedoch, dass vor allem Hegeler und Platte noch zeigen, dass sie es besser können!

@N11 AV
Wenn die Entwicklung von Schulz so weitergeht, wie im letzten halben Jahr und er noch was drauf legt, könnte er eine Option bei der vakanten AV Position in der N11 werden! Noch ist er natürlich nicht soweit!


Freddie
14. Oktober 2014 um 20:01  |  372491

Nico heute unauffällig. Kann er sicher besser.
Übrigens hat sich Spanien nicht für die Euro qualifizieren können.
Scheinen auch im Nachwuchs Probleme zu bekommen


etebeer
14. Oktober 2014 um 20:11  |  372497

Schwer für Schulz heute,
bis auf seine Schnelligkeit war nicht viel zu sehen.
Die linke Seite wurde auch zu wenig in das Spiel einbezogen.
Glaube das ein Emre Can eher von Löw als LV getestet wird als Nico.


Freddie
14. Oktober 2014 um 20:46  |  372509

Lusti übrigens auf der Bank


kraule
14. Oktober 2014 um 20:48  |  372510

ach @fechy…
wir kennen dich doch alle,
immer gegen die Lieblinge,
der anderen…….
Langweilig!!!


kraule
14. Oktober 2014 um 20:51  |  372511

Früher hieß es einmal:
Wo ist Behle……..?

Heute frage ich mich:
Wo ist @wir
Wieder Zuhause?

Wo ist @Ursula
Wieder Messer wetzen gegen @wir

War nurhur Spahaß !
😉


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2014 um 21:22  |  372519

Die letzten Tage verpennt?
Manchmal gehörst Du auch in die U23 des Blogs… :roll:


Freddie
14. Oktober 2014 um 21:23  |  372521

@jörn schrob, dass ne Menge los war im Training.
Ich tippe mal auf Zoff zwischen Ronny und Heitinga
😉


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 21:24  |  372522

@Exil: ruhig, ruhig
machs wie unsere N11 gerade 😉


Freddie
14. Oktober 2014 um 21:27  |  372525

@HSv
Er hat aber recht.
Kaum ist ein bissl Ruhe, muss einer wieder zündeln.


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 21:29  |  372526

Freddie // 14. Okt 2014 um 21:23

😉

Ich tippe, zwei haben von Heitinga auf die Socke bekommen.


cameo
14. Oktober 2014 um 21:30  |  372527

Selbst du hast ja kapiert, @kraule (20:51), dass der @wir, begleitet von @ub’s salbungsvollen Abschiedsworten hier rausgeschmissen wurde. Und das im Gegensatz zu dir, der du, wenn ich mich recht erinnere, wegen Bescheuertheiten ganz anderer Dimension nur mal Gelb/rot kassiert hast.
Aber so lang im Blog gegen deine primitiven, hämischen und hinterfotzigen Bemerkungen Immunität besteht, ist doch alles in Ordnung.

Nur für mich nicht.
Habe die Ehre.


Freddie
14. Oktober 2014 um 21:31  |  372528

@hurdie
😉
Der Rest der Mannschaft wurde von Heitinga zurück in die Kabine gestarrt.


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 21:39  |  372534

@Freddie: hast ja recht 😉


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2014 um 21:45  |  372536

@HSv

Hab es doch noch human geschrieben, eben nicht wie @cameo.
Aber manch einer war wohl zu oft am Kopfballpendel… :roll:


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 21:49  |  372538

@Exil: ich kenn dich eigentlich als in sich ruhenden Buddha
deswegen so verwundert 😉


Derby
14. Oktober 2014 um 21:56  |  372540

Warum Ginter in der Nationalmannschaft spielt erschließt sich mir überhaupt nicht.

Vielleicht weil er bei Biene Maja spielt.

Grausames Spiel ohne Tempo und mit einem schlimmen Mittelfeld und Schrecklicher Aufstellung.


14. Oktober 2014 um 22:05  |  372542

Tja, eben Tiki Taka ohne die Leader!


14. Oktober 2014 um 22:09  |  372543

Aber solange die Schotten in Polen führen reicht
doch der 3. Platz.


Freddie
14. Oktober 2014 um 22:12  |  372544

Klarer Elfer


Freddie
14. Oktober 2014 um 22:12  |  372545

Na endlich


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2014 um 22:23  |  372546

@HSv

Von der Figur her vielleicht… 😉


Freddie
14. Oktober 2014 um 22:36  |  372553

Oh Mann!
Völlig unverdient


Inari
14. Oktober 2014 um 22:37  |  372554

Wenn Deutschland so weiter spielt, scheiden sie noch in der Quali aus.


Auswaertsler
14. Oktober 2014 um 22:38  |  372556

Glückwunsch an Irland.
Gekämpft bis zur letzten Sekunde,
Die DFB Elf eben nicht, nichts was wirklich Spass macht zuzusehen.

Und Glückwunsch an Ungarn und unseren Pal.


BaerlinerHerthaFan
14. Oktober 2014 um 22:40  |  372557

Ich fass das einfach nicht. Haben die nach der WM alle vergessen wie man Fußball spielt?

Ist das jetzt so einfach uns zu schlagen? Hinten reinstellen, warten bis man mal vorrennen kann und nen Tor machen, weil die Abwehr dann mal richtig pennt?

Ich könnt gerade nen Besen fressen.


jscherz
14. Oktober 2014 um 22:41  |  372558

10 Minuten erfolgreich um den Ausgleich gebettelt. Und wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, Rüdiger zum Nationalspieler zu machen?


Derby
14. Oktober 2014 um 22:42  |  372559

So vuele Spieler total auser form.

Hummels geht spazieren in der letzten Minute.

Hat draxler und Ginter mitgespielt? War Müller aupf dem Platz?

Na ja – nicht so schlimm – schaffen sie schon noch.


Etebaer
14. Oktober 2014 um 22:43  |  372560

Gratz an Irland für einen verdienten Punkt.


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 22:43  |  372561

nen amtierender Weiltmeister bei der EURO nicht dabei
das wär ne Blamage 1.Grades :roll:

@Exil: kannst mir viel erzählen
NOCH kennen wir uns nicht persönlich 😉


Kamikater
14. Oktober 2014 um 22:45  |  372564

@DFB Team
‚Ne ziemlich blöde Ausgangssituation mit 2 Mannschaften, die 3 Punkte mehr haben als wir. Zudem dürfte man das jetzt aehr wohl als Kopfkrise, nicht sportliche, bezeichnen. Jetzt zählen nur noch Siege, keine Ästhetik mehr. Alles kein Beinbruch, aber man darf enttäuscht sein.

Griechenland ist jedenfall 2016 sicher nicht dabei.


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 22:47  |  372565

#ergebnisfans

Deutschland ist im Umbruch, hatte gegen Polen 28 zu 4 Torschüsse, heute dürfte es gegen 20 zu 2 gewesen sein. Beide Spiele total dominiert.
Klar fehlen Leute, aber das war doch nicht sooo schlecht.

Das ist einfach Fussball, häufig total unfair. Jetzt triffts halt mal Deutschland.

Meine Meinung


14. Oktober 2014 um 22:47  |  372566

Nie und nimmer,da der 3. Platz reicht, kann
man eine gute Manschaft doch noch aufbauen.
Ich gönne den Iren gegen der m. M. einfallslosen
Dt. Manschaft den Punkt. Da nutzen schlecht
herausgespielten Torchangen eben nichts. @Inari
um22:37.


Freitag
14. Oktober 2014 um 22:50  |  372569

na ja noch bestehen gute Chancen, dritter in der Gruppe zu werden, reicht doch oder nicht ?
Schön, am WE gibt’s wieder richtigen Fussball
good night @all


fechibaby
14. Oktober 2014 um 22:51  |  372570

Da hat sich mein Daumendrücken ja doch noch gelohnt!
Herzlichen Glückwunsch an Irland für das 1:1!!
Glücklich ABER NICHT unverdient!
Vor diesem Fußballweltmeister braucht die Fußballwelt wirklich keine Angst haben!!
Platz 4 für Deutschland nach dem 3. Spieltag.
Wenn das so weitergeht: Ohne Weltmeister geht es zur EM!!

Die Partie Serbien – Albanien wurde übrigens in der 41. Minute abgebrochen!
Ohne Kommentar!!!

Gute N8!


Auswaertsler
14. Oktober 2014 um 22:51  |  372572

@Hurdi,
was bringen denn Torschüsse die 10 meter daneben gehen? Oder oben drüber. Das nervt ja schon bei Hertha, aber in einer Nationalmannschaft sollen ja die besten Spielen, und wenn sowas bei rumm kommt, sorry ja dann ergebnissfan.


fechibaby
14. Oktober 2014 um 22:56  |  372574

Da meckert der Jogi über den Schiedsrichter, weil Deutschland keinen Elfmeter bekommen hat.
Kein Wunder, wenn man so viele Schwalbenkönige wie Götze und Müller in der Mannschaft hat!!


jap_de_mos
14. Oktober 2014 um 22:58  |  372576

@hurdie: volle Zustimmung.


Bolly
14. Oktober 2014 um 22:58  |  372577

#N11

Vom WM Finale spielte wer noch? Ärgerlich, wenn ein Team mit „nur“ kämpfen & aus zwei Torchancen ein Tor macht. Schade, das Hertha nie mit solcher Spielweise belohnt wird. Außer in Dortmund wo ja jedes Team zur Zeit gewinnen kann. 😉 Warte sehnsüchtig auf @fechis Fazit. -> „Vor diesem Fußballweltmeister braucht die Fußballwelt wirklich keine Angst haben!!“

Hattest doch soundso nur einmal keine Freude bei der WM oder? #HF 😛

#Schulz N11

Zum einen sollte er konstanter auch vom Hertha-Trainer in der vier eingesetzt werden. Dann durch gute Leistungen weiter für die U21 spielen. Für mich wäre ein Einsatz auch für die Zukunft in 2015 viel zu früh. Die Beispiele Ginter, Rüdiger & Durm zeigen doch auch heute klar die Defizite der „nichteingespielten“ Abläufe.


Kamikater
14. Oktober 2014 um 22:59  |  372578

@freddie
Sowieso reicht das. Aber ein Schuss vor den Bug war das noch nicht, der uns aufrüttelt. Auf den müssen wir uns schon noch gefasst machen.

Entscheidend ist immer das mediale Auftreten. Wenn die sich immer noch als Weltmeister aufspielen wärs peinlich. Ansonsten ist das Wurscht. Man muss noch 3 Spiele gewinnen, um dabei zu sein.

@fechi
Ich gönne das Teams sowieso, die immer alles geben, Irland erst Recht.


fechibaby
14. Oktober 2014 um 22:59  |  372579

Dänemark hatte heute Abend richtig Pech.
In der 95. Minute schießt Ronaldo das
0:1 in Dänemark.


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 23:03  |  372580

Auswaertsler // 14. Okt 2014 um 22:51

den Ergebnisfan ziehe ich zurück, war blöd von mir.

Ansonsten habe ich ein irische Mannschaft gesehen, die oft mit 10 Mann vor dem Strafraum verteidigte. Da ist es heute gegen fast jede Mannschaft (ausser Gibraltar) schwer. Aber ich fand trotzdem, dass da ein paar schöne Spielzüge dabei waren, ein paar nette lange Diagonalpässe. Deutschland ist im Umbruch und baut auf für die EM in 2 Jahren.

Ich kann keinen verdienten Punktgewinn von Irland sehen.


14. Oktober 2014 um 23:03  |  372581

Na ja@fechi die „Schwalben“ hat der Götze aber
bestimmt unter Klopp gelernt. Übrigens sollen
im Tatort am Sontag doch tatsächlich 51 gestorben
sein. Neue Punktzahl für Hertha?


fechibaby
14. Oktober 2014 um 23:05  |  372582

@Bolly // 14. Okt 2014 um 22:58

„#N11

Vom WM Finale spielte wer noch? “

Weißt Du das wirklich nicht mehr, wer von der jetzigen Mannschaft im Finale gespielt hat?
Da sind noch zahlreiche Spieler dabei!

Ein Verletztenproblem ist aber echt die schlechteste Ausrede für die Niederlage in Polen und das heutige Unentschieden!!


fechibaby
14. Oktober 2014 um 23:09  |  372583

@U.Kliemann

Der „Schwalbengötze“ hat die Grundlagen beim BVB erhalten.
Seit er jedoch bei den Bauern ist, kann er immer besser fliegen!
Das Tier aus dem Wattenmeer hat ihm mit Garantie viel beigebracht!!

Beim Tatort waren es wohl 49 Tote, statt 47.
51 wären mir total neu.
So viele Punkte wird Hertha auch nicht erreichen!!


Ursula
14. Oktober 2014 um 23:11  |  372584

fechibaby // 14. Okt 2014 um 22:51

„Da hat sich mein Daumendrücken ja doch noch gelohnt!“…..

Das ist doch keine Meinung, das ist pure
Provokation im primitivsten Duktus….

Andere bekommmen die „Gelbe“, oder gleich
die „Rote“, UND ANDERE eben nicht!

Du gute Güte…..!!!!!!!!

Ich muss mir das nicht mehr anhören, lesen!!!

„Aber manch einer war wohl zu oft am Kopfballpendel… :roll:“…

So meinte ein beliebter „Scharlatan“ des
„Mainstreams“…..

Ich gehe auch keiner „Keilerei“ aus dem
Wege, aber so niveaulos war es noch nie….


Kamikater
14. Oktober 2014 um 23:12  |  372587

@OT
Ich bin etwas überrascht, dass 51 Tote ein Kriterium für eine gute Produktion sein soll. Tarantino macht gute Filme, aber seine Blutarien kann er sich sparen. Meine Meinung.

51 Punkte? Gekauft! Das macht 43 aus 26 Spielen, oder? Wow!


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 23:13  |  372588

Und den Lehmann finde ich einfach klasse als Co-Kommentator.


Bolly
14. Oktober 2014 um 23:16  |  372590

@fechi:

Ist doch keine Ausrede, wen man trotz vieler Chancen das Spiel nicht gewinnt. Siehst Du doch gerade aktuell bei Deinen Stammverein. Die Abläufe stimmen in der im Umbruch spielenden N11 nicht & das erkennt doch sogar ein Leihe! wie ich es bin oder? Am besten nochmal anschauen. Damit du Trauer hast, kann die N11 doch nicht immer 7:1 gewinnen. Freu dich doch, sonst wäre doch nix zu labern. Nachty…


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 23:19  |  372591

Neuer, Müller, Boateng, Hummels, Götze & Poldi
waren doch einige Weltmeister dabei

leider auch einiges an Nachwuchs, was teilweise noch nichtmal europäisch gespielt hat
Umbruch in allen Ehren, aber so gehts schief, wenn die Etablierten den Schnitt hochhalten müssen

hab aber ne gute irische Elf gesehen
die kämpften, die bissen und ließen nie nach
in der 90sten min noch nen Tor machen, dafür hat nicht jede Mannschaft noch Luft und Hoffnung zu


Exil-Schorfheider
14. Oktober 2014 um 23:19  |  372593

@hurdie

Fand den schon bei Sky klasse.
Macht er echt gut.


Herthas Seuchenvojel
14. Oktober 2014 um 23:24  |  372596

ernsthaft @Ursula, nun auch auf @Exil?
machste dich nicht irgendwann komplett lächerlich?
komm wieder runter, hier ist nicht:
„wer am besten um sich haut, ist der Erste“ 😉


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 23:29  |  372599

Exil-Schorfheider // 14. Okt 2014 um 23:19

Ich habe ja kein Sky, ich nehme ihn jetzt in der Rolle erst bei RTL wahr.

Aber schön, dass wir das ähnlich sehen.


Ursula
14. Oktober 2014 um 23:30  |  372600

UND Du werter „Seuchenvogel“ bist doch
nicht etwa der Moderator für Schwachsinn…

„Lächerlich“ macht sich nur jemand der
seinen Beitrag als „ernsthaft“ verkauft!!

Armer „ubremer“, in one of those day`s…


14. Oktober 2014 um 23:32  |  372601

OT Tatort,die Expertenseite“Tatort -Fundus“
hat die Opfer einzeln aufgeführt und kommt
dabei auf 51 Leichen. Tsp. v. 14.10 .14!
Über diese Punktzahl 14/15 für Hertha würde
ich michFreuen.


hurdiegerdie
14. Oktober 2014 um 23:32  |  372602

Schau, schau Island.


fechibaby
14. Oktober 2014 um 23:39  |  372603

@U.Kliemann

„…51…
Über diese Punktzahl 14/15 für Hertha würde ich michFreuen.“

Ich auch!!
Aber auch 47 reichen für den Klassenerhalt!
Und wenn unsere Herthajungs doch weniger Punkte holen sollten:
MIT DEM ABSTIEG HABEN SIE NICHTS ZU TUN!!!

Jetzt echt.
Gute N8!!


fechibaby
14. Oktober 2014 um 23:42  |  372604

@Bolly

Mein Stammverein ist Hertha.


Kamikater
14. Oktober 2014 um 23:46  |  372606

Die sollten mal einen Tatort ohne Leichen drehen und der sollte mal gut sein.

*Tatort ist für mich nix. Ein gut gespielter Film ist für mich btw „Maladies“, USA 2012, Catherine Keener, James Franco
http://m.imdb.com/title/tt1592265/?ref_=m_nmfmd_act_13

Oder:
Fargo, Shining, Barton Fink und Der Mann der Friseuse…


Bolly
14. Oktober 2014 um 23:49  |  372608

Ja @fechi nix anderes würde auch hier im Blog Sinn machen oder? 😉


coconut
14. Oktober 2014 um 23:56  |  372614

@hurdiegerdie // 14. Okt 2014 um 23:03
So sieht es aus.
Im Moment ist Löw eine arme Sa*.
Keinen Mittelstürmer, zu viele Stammspieler verletzt, zurückgetreten oder außer Form.
Ich wüsste auch nicht, wen er sonst noch hätte nominieren können.

Dennoch sollte er sein System mit der „falschen 9“ überdenken. Heute (und nicht nur Heute) hätte ein richtiger Stürmer geholfen Lücken zu reißen.
Egal ob Schieber, Lasogga, Meier oder selbst ein Selke, hätten da mehr Wirkung gehabt als ein Götze. Der hat zwar nicht schlecht gespielt, ist aber eben kein Mittelstürmer. Müller ist auf der Außenposition auch wertvoller.

Mal schauen, wie es weiter geht…..


14. Oktober 2014 um 23:59  |  372615

Tatorte ohne Tote find ich auch toll, besonders soche mit Witz und Humor, nur wer schreibt so
etwas noch? Wer produziert so etwas noch?
Lubitsch lebt leider nicht mehr. Damals gabs
natürlich noch keinen Tatort.


15. Oktober 2014 um 0:07  |  372620

Wieso ist Jogi eine arme S.? Einen Kießling oder Volland hätte er doch trotz der U21 nominieren
können oderß


monitor
15. Oktober 2014 um 0:09  |  372622

@U.Kliemann
Schau mal nach Hengasch, Kreis Liebernich.
Da gibt es Tote, Humor und Redensarten, die hier im Blog schon Anerkennung finden.

Aber Tote sind auch wichtig… 😉


15. Oktober 2014 um 0:09  |  372623

?


Killmaier´s Erbe
15. Oktober 2014 um 0:09  |  372624

@Derby:

M.Ginter hat bei BieneMaja gerade auf der 6 überzeugt, in der IV war er entäuschend.
Frage mich allerdings, warum Bender (Lev) nicht dabei war. Der war doch auch als AV ambitioniert in der N11.

Ich frage mich aber beim WeltmeisterTrainer, ob er nicht auuuuuuu ein bis drei Spieler hätte nachnominieren können.


15. Oktober 2014 um 0:15  |  372626

Frau Peters (Hengasch) ist meine Lieblingsschauspielerin. Gleich nach
dem Polt aus Östereich. Oder noch
früher Peter Vogel auch aus At.


coconut
15. Oktober 2014 um 0:16  |  372627

@U.Kliemann // 15. Okt 2014 um 00:07
Du hast aber schon mitbekommen, das Kießling nun nicht mehr will?
…und Volland hat selbst in der U21 nicht gerade geglänzt. Da ist selbst ein Götze wertvoller als MS….
Abgesehen davon wären da noch immer eine ganze Reihe verletzter Spieler, auf die der Löw nicht zurückgreifen kann.


15. Oktober 2014 um 0:16  |  372628

Kottan!


15. Oktober 2014 um 0:19  |  372629

Klar habe ich die U21 heute gesehen,auch die durchwachsene Leistung von Nico.


Herthas Seuchenvojel
15. Oktober 2014 um 0:23  |  372630

einen Kießling hat er vergrault, teilweise sogar bösartig
ähnlich wie einen Gomez & Kuranyi
mal abgesehen von seinem Umgang gegenüber Ballack & Frings
in Sachen Menschenführung hat er eindeutig Defizite, der Herr Jogilöw


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 0:29  |  372632

Wow! Hier ist ja was los!
Virtuelle Rudelbildung.
😉


Derby
15. Oktober 2014 um 0:39  |  372635

@killmaier

Da muss ich ändere Spiele in Erinnerung haben, wann hat Ginter bzw. die Biene Maja bisher überhaupt uberzeugt – außer in der cl?

Bisher war das nichts von ihm! Kann ja noch kommen, aber seine Leistung heute passt zur Saisonleistung.

Meine 3Krones:

Kalou
Schieber
Beerens

Ausfälle
Hegeler
Plattenhardt

Gutes Nächtle


coconut
15. Oktober 2014 um 1:21  |  372645

@Herthas Seuchenvojel // 15. Okt 2014 um 00:23
Au weia…. ist das Hanebüchen…. :roll:
Du weißt aber schon wie alt ein Kuranyi ist? Der spielte übrigens schon bei der WM 2006 (Bundestrainer war Kliensmann) keine Rolle mehr.
Ballack und Frings auszusortieren war absolut richtig. Deren Zeit war vorbei. Das man das anders händeln kann, da stimme ich zu.
Wo aber hat er Gomez aussortiert?
Dir ist schon klar, das der verletzt ist?
Das ein Kießling international noch nichts gerissen hat und im Vergleich zu Klose/Gomez nicht gerade als bessere Alternative zu sehen ist/war, da bin ich bei Löw.

Also, wenn du schon kritisierst, dann halte dich wenigstens an Fakten. Sonst wirkt das nur albern. Dann schreibe lieber gleich, du kannst den Löw nicht leiden, das ist wenigstens ehrlich.
Danke.


pathe
15. Oktober 2014 um 1:23  |  372647

@fechibaby // 14. Okt 2014 um 22:56
Haben auch Dortmunder gespielt heute? Wenn ja: Waren die gut?

@fechibaby // 14. Okt 2014 um 23:42
Nein, dein Stammverein ist der BVB!

@all
Deutschland beendet die Quali souverän als Erster! Wetten?


Herthas Seuchenvojel
15. Oktober 2014 um 1:41  |  372652

@coconut:
ja, ich kann Jogi nicht leiden
nicht von Anfang an, sondern im Verlauf
denk mal drüber nach

Kießling konnte sich nicht beweisen, weil er nie die Chance bekam
vereinsmäßig war er der Maßstab in der BuLi in den letzten Jahren
bezweifelst du auch das?

Ballacks Verletzung kam zur Unzeit
als Denker und Lenker wird er bis heute vermisst
Lahm konnte es nicht

warum Frings gehen musste, frag ich mich bis heute
anhand sportlicher Leistungen konnte es nicht liegen
aber vielleicht an klarer Meinung

Gomez wurde schon vor Jahren ausgebootet
den Augenblickszustand daran festzumachen ist nicht nötig
er war eine Bereicherung, die uns bis heute fehlt
sogar ich sah ihn teilweise kritisch, effektiv war er im Verein immer

bei Kuranyi wunderte sich die gesamte Medienwelt
warum,. weil er die Tribüne verlassen hat
daran macht man einen mannschaftsdienlichen Wert IM Spiel fest?

nee du, der hat da viel zu viel Chemie im Spiel

mag sein, daß ich anderer Meinung bin als du
aber hanebüchen ist es nicht 😉


pathe
15. Oktober 2014 um 3:44  |  372686

@Herthas Seuchenvojel // 15. Okt 2014 um 01:41

Sag‘ mal, wie kannst du bloß so einen Mist verzapfen, wenn du doch auch hättest schreiben können:

„111.! Darauf einen Selbstgebrannten!“

😀 😀 😀


Etebaer
15. Oktober 2014 um 3:50  |  372690

Gomez ist auch der falxche Stürmer für die Nati, der passt bessser zu einem Underdogsystem, weil er in Stuttgart so geprägt wurde und es nie abgelegt hat.

Das wäre ein mittleres Wunder, wenn der plötzlich den Klose, oder Lewa macht.


Herthas Seuchenvojel
15. Oktober 2014 um 4:30  |  372701

@pathe:
geh ,a nen paar Tage zurück
da erschließt sich aus meinem Text:

ick trinke keen Schnaps, generell nicht 😉

PS: widerleg meinen Text und maul nicht du du duuu Regenwaldpfeilgiftfroschnachwuchsschubser :-p ^^


pax.klm
15. Oktober 2014 um 7:07  |  372754

fechibaby // 14. Okt 2014 um 23:05

Echt mal ne Nr kleiner!
Zwar ist richtig, dass wer keine Tore schießt auch nicht gewinnt,
aber irgendwie ist es schon infantil, dass wenn DK
in der 94min. einen Treffer kassiert ist es Pech…
Kassiert D in der 94 min das 1:1 ist es Unvermögen,
irgendwie steigerst Du Dich! Warum nur so viel Brast in Deinem Herzen und Provokation, denn aufrichtige Freude sieht -für mich- anders aus…


HerthaBarca
15. Oktober 2014 um 7:07  |  372755

@fechi
Ich erinnere sehr gerne an die letzte Saison, als Du Dir lieber das Spiel BVB vs. Gelsenkirchen angesehen hast, als Bayern vs. Hertha!
Stammverein Hertha?


Freddie
15. Oktober 2014 um 7:51  |  372774

Dass man die Iren mag, versteh ich.
Dass man das gestrige Unentschieden für nicht unverdient hält, hingegen nicht.

BTT
Trainingszoff zwischen Ronny und Heitinga

http://mobil.morgenpost.de/mp/sport/hertha-aktuell/article133290448/Eine-Trainingskeilerei-bei-Hertha-die-Freude-macht.html?config=mobile
😉
Einen anderen Aspekt des Artikels find ich aber wichtiger: in welcher Form kehrt Kalou vom heutigen Spiel zurück?


15. Oktober 2014 um 8:30  |  372791

#Kalou
ich wünsche mir für das heutige Spiel seine Einwechslung in der 82. Minute und in der 85. schießt er den Siegtreffer 🙂


kraule
15. Oktober 2014 um 8:53  |  372800

@Ursula // 14. Okt 2014 um 23:11

„…….aber so niveaulos war es noch nie….“

Stimmt!!!

Hinterfotzig wurde hier noch nie
jemand beschimpft.
Nun bin ich der erste, der sich das
von @Cameo gefallen lassen muss.

Und deine Wortwahl gegenüber @wir,
war auch schon mal eloquenter.

Was interessant ist:
ich habe nun einige Wochen moderat
zu Themen geschrieben und und
bekam kaum ein Feedback.
Dann sendet man einen kleinen Testballon
und wird nicht enttäuscht.
Da sind sie wieder, all die lieben Freunde :mrgreen:

Ciao für heute 😉


hurdiegerdie
15. Oktober 2014 um 9:14  |  372814

Freddie // 14. Okt 2014 um 21:23

Ach Manno, du kanntest die Lösung. So macht das Tippen keinen Spas 😉

Soweit ich weiss, ist Deutschland ohne Kiessling, Gomez und Kuranyi Weltmeister geworden.
Kiessling und Kuranyi sind eh durch. Ob es Gomez noch mal wird??

Aber ich stimme zu, dass man vielleicht im Kader auch einen Mittelstürmer Typ „Brecher“ oder „Kopfballungeheuer“ haben sollten, insbesondere gegen Mannschaften, die mit 10 Mann den Strafraum verteidigen.

Aber woher nehmen?


Freddie
15. Oktober 2014 um 9:20  |  372817

@hurdie
😉
Ja, war nicht ganz fair.

„Typ Brecher“
Lasso in guter Form könnte einer sein.
Außerdem kriegen wir dann noch Kohle aus HH
😉

Wobei der gestrige Schiri eh alles als Stürmerfoul abgepfiffen hätte.


wilson
15. Oktober 2014 um 9:28  |  372828

So langsam kann ich das Gejammere Hadern mit der ach so kurzen Vorbereitungszeit nach Länderspielen nicht mehr hören.

Danke für den Link, @Freddie.
In diesem Zusammenhang – und jetzt kommt, wenngleich es ein Morgenpost-Blog ist – etwas OT-Geschwafel:
Mehr als 25 Jahre war ich Abonnent der Berliner Morgenpost.
Anfang dieses Jahres kündigte ich das Abo. Grund war nicht etwa, dass ich mit dem journalistischen Angebot nicht mehr zufrieden war, sondern:
Ich verlasse einer gewissen Routine folgend die Ponderosa jeden Morgen werktags um 6.45 Uhr. Von einer Zeitung erwarte ich, dass diese um 6.30 Uhr in meiner Zeitungsrolle steckt – und ich bin mir durchaus bewusst, dass Blizzards und (This is the story of) Hurrikane eine Verzögerung der Zustellung mit sich bringen können, und glaube, dass dieser Wunsch nicht allzu unverschämt ist. Wiederholte Anrufe bei der MoPo ließen erkennen, dass mein Wunsch respektiert wurde. Die Zeitung kam fortan wie gewünscht bis 6.30 Uhr. Allerdings stets nur für ein bis zwei Wochen. Wahrscheinlich hatte sich da der Nächste mokiert.
Nachdem ich der MoPo insgesamt fünf Chancen (fünf höflich Anrufe; ich weiß, wie ich mich unhöflich anhöre: von daher bin ich mir sicher!) gab und diese schlussendlich in den (Dust in the) Wind geschlagen wurden, entschloss ich mich, das Abo zu kündigen. Die MoPo teilte mit schriftlich Ihr Bedauern mit.

Das Länderspiel habe ich übrigens nicht gesehen. Soll ja nicht so toll gewesen sein. Ich glaube, dass Herrn Löw zu wenig Vorbereitungszeit nach diesen vielen Bundesliga-Spieltagen zur Verfügung steht.


Joey Berlin
15. Oktober 2014 um 9:46  |  372835

EM Quali und DFB Elf,
die fehlenden „Korsettstangen“ der Bayern, Lahm und Schweinsteiger und dann noch die Verletzen Khedira, Reuß… machen sich halt schmerzlich bemerkbar! Gomez wird vermutlich noch mal seine Chance bekommen, aber ob er sie nutzt… Die Außen mit Rüdiger und Durm überzeugen mich noch nicht – ob das so bleiben sollte!?

#IRE
Wer bis in die Nachspielzeit nicht aufgibt, hat einen Punkt verdient – nach der Spielanlage und Torchancen natürlich nicht!

@Herthas Seuchenvojel // 15. Okt 2014 um 00:23
„…in Sachen Menschenführung hat er eindeutig Defizite, der Herr Jogilöw“
Deshalb auch, oder womöglich trotzdem, der WM Titel 2014 in Brasilien!? 😆
Animositäten, warum auch immer, treiben schon seltsame Blüten!

#gutdassimblogmaldurchgefegtwurde


pax.klm
15. Oktober 2014 um 10:13  |  372846

Tor der irren Iren, es war ein Treffer mit Ansage!
Ca 1 knappe Minute vorher wurde dieser Treffer eingeleitet.
Kurz vor dem li Halbfeld erkämpfte sich die dt Nati den Ball, anstatt schnell über li den Konter zu starten, besprachen der 3 involvierten Natis mit Sching Schang Schong wer den Ball haben sollte, letztlich „einigte“ sie sich durch stolpern,
dass der hinterste den Ball nehme und dann Ri eigenem Strafraum lief, unter Druck kommend blieb nur noch ein Befreiungsschlägchen in den Mittelkreis. Die 3 Iren dort spielten den Ball – für sie – schnell nach re vo , die Folge ist bekannt, weil auch vor der IV nen Deutscher tatenlos in die Gegend gaffend zusah…., war er schon gedanklich in der Kabine?
Anstatt noch mal nach vorne zu spielen, lud man die Iren gastfreundlichst ein. So sind die Deutschen!
So sind die Iren, kämpfen bis zum Ende.
http://www.youtube.com/watch?v=0meRyefF2Aw&spfreload=10%20Message%3A%20Unexpected%20end%20of%20input%20(url%3A%20http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D0meRyefF2Aw)


Opa
15. Oktober 2014 um 10:24  |  372849

#mopo und @wilson:
Die Mopo gibt´s doch auch als pdf Ausgabe für Tablets. Man kann da zwar keinen Fisch einwickeln oder Fliegen totschlagen, aber die dürfte bereits am Vorabend verfügbar sein. Im Zeitalter des Internets ist die Zeitung halt der Abklatsch der Nachrichten von gestern 😉

#Trainingszoff
Ich würde das nicht zu hoch bewerten. Heitinga ist ein Hitzkopf, der immer volle Pulle mit beiden Beinen voran in den Gegner „stollt“, während Ronny das als Majestätsbeleidigung sieht, wenn er etwas rüder den Ball abgenommen bekommt. Bin mir sicher, dass das schnell aus der Welt sein dürfte. Ist halt Sauregurkenzeit für Sportjournalisten (apropos: Ich bereite gerade die neuen ZIS Zahlen auf und biete das dann gern als Gastbeitrag an).

#Länderspiel
Egal. 😆 Wer als Weltmeister auf dem Gipfel des Erfolgs nicht zurücktritt, hat kein Mitleid verdient. Da sind einige, die gerade ihr Denkmal selbst vom Sockel stoßen. So what? Die Eitelkeit ist oft stärker als die Vernunft.


King for a day – Fool for a lifetime
15. Oktober 2014 um 10:30  |  372851

Deutschland steigt ab!
Man sollte sich einen Investor ins Boot holen…


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 10:46  |  372858

@king

😆


wilson
15. Oktober 2014 um 10:58  |  372862

@Opa
Stimmt.
So ein Tablet habe ich sogar.
Habe ich über Wochen (zusätzlich) genutzt: die MoPo auf dem Tablet zu lesen. Ging dann von einem Tag auf den anderen nicht mehr. Kundennummer, PLZ und den ganzen Kram eingeben. Mehrfach probiert. Nüscht. Bei der MoPo angerufen. Keine gescheite Lösung gefunden.

Und irgendwann – bei mir dauert es, weil die eigene Reizschwelle höher liegt, als ich es bisweilen für möglich halte – hatte ich dann die Faxen dicke: die gedruckte Zeitung nicht (für mich) pünktlich da und den Kram (war übrigens keine PDF, soweit ich weiß – kenne mich aber mit diesem neumodischen Zeugs nicht gut genug aus) auf dem Tablet ebenfalls nicht lesen können.

Du musst sollst wissen, dass ich selbst im Verkauf arbeite. Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass der König nur bedingt geduldig ist und man dies bei allem entgegengebrachten Verständnis für Situationen, in denen es nicht so gut läuft, nicht allzu oft auf die Probe stellen sollte.
Und ich war sehr geduldig.

Ich habe bemerkt, dass die MoPo auf mich als Kunden verzichten kann – und weißt Du was?
Ist nicht schlimm.
Mir gelingt es tatsächlich, die knapp 300,- € (?) irgendwie anderweitig auf den Kopp zu hauen – und trotzdem informiert zu bleiben.
Bedauert habe ich es trotzdem ein wenig, zumal ich wahrscheinlich noch die nächsten 50 Jahre das Blatt gelesen hätte.


sunny1703
15. Oktober 2014 um 11:10  |  372869

Ein interessanter Beitrag ,auch mit dem Hintergrund warum damals die Neonazis unzter den Herthafans die Fanfreundschaft mit den Bayern beendete und es heute noch so viele Bayern München Hasser gibt. Der reiche (Juden-) Verein!

http://www.welt.de/geschichte/article133276550/Der-Erfinder-des-FC-Bayern-landete-im-KZ.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

lg sunny


Opa
15. Oktober 2014 um 11:13  |  372871

@Sunny, wobei ich nicht jedem Bauernhasser gleich ähnlich gelagerte Motive unterstellen wollte…


Cali
15. Oktober 2014 um 11:16  |  372873

Noch ist nichts verloren. 2015 werden wir ein anderes DFB-Team auf dem Platz haben und 3-er gegen Polen, Irland und die Schotten einfahren.


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 11:19  |  372874

Den FC Bayern des Kurt Landauer hätte ich sogar sympathisch gefunden. Den der Hoeness, Sammer und Rummenigge mag ich nicht.

😉


sunny1703
15. Oktober 2014 um 11:37  |  372883

@bbqmaster

Da ich den Umschwung des Denkens in der damaligen Fanfreundschaft sozusagen live mitbekommen habe, weiß ich dass damals zumindest der Grund jener war wie auch in den 20er oder 30 er Jahren den FC Bayern zu hassen.
Neid und Missgunst einer Neonaziclique,die sich Herthafans nannte.
Beckenbauer, Hoeness und andere gab es damals schon.

Die Abneigung ist heute wie damals, einzig,da stimme ich@Opa zu,den Judenhass möchte ich keinem unterstellen.

lg sunny


sunny1703
15. Oktober 2014 um 11:45  |  372886

Der Vizeweltmeister von 66 schied 68 durch ein 0:0 in Albanien in der Qualifikation aus. Und was kam danach?
Eine SuperWM in Mexiko, zwei Titel 72 und 74, zweiter 76 eine schwache WM 78, und den Titel 80, dazu drei Landesmeistersiege der Bayern und zwei von Gladbach und Frankfurt im Uefa Cup.
Vielleicht wäre es mal Zeit für ein böses Erwachen.

Doch bei dieser leichten Qualifikation kann ich es mir nicht vorstellen. Die waren in den beiden Spielen doch nur unfähig im Nutzen der Chancen.

lg sunny


Bolly
15. Oktober 2014 um 12:25  |  372895

Der Vergleich @Sunny 11:10 zu damals ist für mich absurd. Woher hast Du denn die Quelle für:

„…warum damals die Neonazis unzter den Herthafans die Fanfreundschaft mit den Bayern beendete“?

Ich glaube nicht, das der heutige „FCBayernhass“ irgendetwas mit Neonazis oder mit den Synonym reicher Judenverein zu tuen hat. Die zum Teil auch bekannten Gründe liegen aus meiner Sicht ganz wo anders.

Mit Neid und Missgunst gehe ich absolut konform & sind die ersten Motive, alles andere finde ich höhst mutmaßend.

Ich persönlich kenne viele Hertha Fans, die immer noch Bayern Sympathisanten sind. Einer auch diesem Blog 😛


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 12:25  |  372896

@ sunny1703 // 15. Okt 2014 um 11:45

„Vielleicht wäre es mal Zeit für ein böses Erwachen.“

Das böse Erwachen gab es ja 2004 und danach wurde vieles richtig gemacht.

Der jetzige Umbruch wird seine Zeit brauchen und zeigt aktuell, dass auch bei der Nationalmannschaft der zweite Anzug nicht perfekt sitzt. Trotz erfolgreicher Jugendmannschaften, die Titel gewonnen haben. Ähnlich wie in den Vereinen ist der Schritt vom Jugend- in den Männerbereich eben nicht ohne.

Ich hoffe allerdings nicht auf ein böses Erwachen.

Bei diesem Qualifikationsmodus, der es mit Ausnahme der Fussballzwerge Andorra, Gibraltar, San Marino eigentlich fast jedem ermöglicht, zur EM2016 zu fahren, die EM-Teilnahme zu vergeigen, wäre hochgradig peinlich.

Statt des bösen Erwachens wäre ein blaues Auge ok.

Insofern bin ich bei Dir: „bei dieser leichten Qualifikation kann ich es mir nicht vorstellen“, dass die Nationalmannschaft scheitert. Wobei sich für mich leicht auf den Modus, nicht auf unsere Gruppe bezieht. Zwar keine Todesgruppe, aber eben auch kein Selbstläufer.


Better Energy
15. Oktober 2014 um 12:34  |  372900

@sunny

Die „Überschrift“ der von dir gelinkten Welt: „Der Erfinder des FC Bayern landete im KZ“ ist falsch.

Der „Erfinder“, genauer der 1. Vorsitzende und Mitgründer dieses Vereins ist der Berliner Franz John.

Aber darauf, daß die Münchner ohne Berliner nichts können, hättest du doch selber kommen können 🙂


Bolly
15. Oktober 2014 um 12:35  |  372901

coconut
15. Oktober 2014 um 12:40  |  372904

@Bolly
Um Gottes willen, nur das nicht.
Dann werden die Bayern, der BVB und S04 mit noch mehr Geld zugeschüttet, das dann zB. Hertha weniger zur Verfügung steht.


Opa
15. Oktober 2014 um 12:45  |  372906

#TV Geld Vermarktung:
Die Idee gibt´s dich schon seit langem und unter gewissen Voraussetzungen kann ich der sogar etwas abgewinnen, wenn nämlich die Werksclubs von dem Tropf abgehangen werden. Kein Geld für Hoppelheim, Golfsburg, die Pillendreher, Markranstädt, Ingolstadt & Co., die freiwerdenden Gelder dafür in die 2. Liga, um allein schon mathematisch unvermeidbare Abstürze der Traditionsclubs finanziell abzufedern.


Bolly
15. Oktober 2014 um 12:59  |  372912

@coco 12:40

Die oben genannten sind doch so und so Lichtjahre weg. Dachte da eher wir rollen die Tabelle von hinten auf. 😉

Wer noch keine Karten hat, könnte wenn er wollte:

http://www.herthabsc.de/de/fans/zusatztribuene/page/6269–59-59–59.html


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 13:18  |  372924

bbqmaster // 15. Okt 2014 um 12:25

Das böse Erwachen gab es ja 2004 und danach wurde vieles richtig gemacht.

Nein, Du irrst. das war bereits im Jahre 2000 unter Erich Ribbeck. 😉


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 13:26  |  372932

DAS Verteilungssystem, mit dem alle Vereine glücklich sind, wird es leider nie geben.

Allerdings störe ich mich schon seit langem daran, dass unter dem Deckmantel „Leistungsprinzip“ die Gelder verteilt werden und dadurch die Kluft zwischen den Top-4-Vereinen und dem Rest der Liga immer grösser wird.

Schaut man sich mal an, wer die Bundesliga bislang in der CL vertreten hat, sind es doch immer wieder die gleichen Vereine. Das ist zu einer geschlossenen Gesellschaft geworden, zu der der Rest der Liga keinen Zugang mehr hat. Maximal kann mal eine Überraschungsmannschaft durch für eine Saison eindringen, aber langfristig wird es bei Bayern, Dortmund, Schalke und Leverkusen bleiben.

Auf dem TV-Bonus der Platzierung kommt dann eben das CL-Geld noch oben drauf. Wer es schafft drei- oder viermal in Folge den grossen Schluck aus der Pulle zu nehmen, ist finanziell um Lichtjahre dem Rest der Liga voraus.

Auf der einen Seite freut man sich bei DFB und DFL immer einen Keks, dass man angeblich eine der ausgeglichensten Ligen hat. Auf der anderen Seite ist es eben auch klar segmentiert, wer oben steht und oben bleibt. Nicht zuletzt begünstigt durch den TV-Verteilungsschlüssel.

Ich würde es ja begrüssen, wenn es einen Grundbetrag für alle gibt. Da die CL-Teilnehmer ihren Leistungsbonus von der UEFA bekommen, sollte ein Liga-internes Bonussystem greifen.

Beispielsweise für a) Anzahl eingesetzter Spieler unter 23, b) Fairplay, c) Fanverhalten und meinetwegen d) auch Einschaltquoten.

Die Einschaltquoten als ein Kriterium für Bonuszahlungen würde für mich passen. Hängt allerdings auch von der Gewichtung bei der Allokation ab.

Meinetwegen kann man auch eine Meisterschaftsprämie seitens der DFL ausloben. Die sollte dann aber, wenn es schon um eine Stärkung der Fankomponente geht, speziell den Fanprojekten des begünstigten Vereins zukommen lassen.

Alles, was im Zusammenhang mit Verteilung der TV-Gelder zu einem Mehr an Chancengleichheit führt, begrüsse ich.


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 13:30  |  372934

@ Exil-Schorfheider // 15. Okt 2014 um 13:18

„Nein, Du irrst. das war bereits im Jahre 2000 unter Erich Ribbeck.“

Das war der Anfang vom Ende und hatte optisch seinen Höhepunkt im diesem Karo-Sakko von Stielike.

Zugegebenermassen war das ein Tiefpunkt. Aber dann kam der noch tiefere Tiefpunkt unter Völler.


pax.klm
15. Oktober 2014 um 13:41  |  372939

sunny1703 // 15. Okt 2014 um 11:37

Auch Dir lieber @sunny, man mag auf einem Auge blind sein, man mag aber aus Erlebten nicht schließen die Deutungshoheit zu haben.
Im Ernst, ist leider ne typische Argumentationsgeschichte die Du hier fährst.
Die Bayern sind schon in den 70ern teilweise sehr arrogant aufgetreten, kauften anderen Leistungsträger weg, nur um Mitkonkurrenten zu schwächen…., dies hat vielen den Bayernrespekt abhandenkommen lassen.
Nun wieder die Neonazikeule zu schwingen machst Du sicher gerne, ist aber allerhöchstens ein kleiner Bruchteil einer Wahrheit:
dennoch viele liebe Grüße
Pax


fechibaby
15. Oktober 2014 um 13:41  |  372940

@HerthaBarca // 15. Okt 2014 um 07:07

Da ich die Bayern nicht mag und Hertha gegen die keine Chance hat, sehe ich mir diese Partie auch nicht an, wenn es interessantere Ansetzungen gibt!
Ich brauche keine jubelnden Bauern sehen!

Egal was ich hier schreibe, als Antwort kommt von Euch Usern dann fast immer eine Anspielung auf den BVB, wie z.B.
das macht der BVB…,
waren Spieler vom BVB … usw.

Ich schreibe halt sehr direkt und ohne Smileys.
Hart aber herzlich!
Wem das nicht gefällt….!

Ich werde wohl zum mitlesenden @fechi wechseln und nur noch selten mich zu Wort melden.

Hertha steigt mit Sicherheit in dieser Saison nicht ab!!

In diesem Sinne:
Tschüsss und Ha Ho He Hertha BSC!!


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 13:42  |  372942

bbqmaster // 15. Okt 2014 um 13:30

Das ist dann Ansichtssache.
Ich meine, dass nach den Zeiten des Karo-Sakkos dann wichtige Reformen eingeleitet wurden.

Siehe dazu „Trollinger“:

http://www.zeit.de/sport/2011-11/mayer-vorfelder-vogts-voeller


pax.klm
15. Oktober 2014 um 13:43  |  372943

bbqmaster // 15. Okt 2014 um 13:26

Schöne Gedanken… Zustimmung!


coconut
15. Oktober 2014 um 13:45  |  372944

@Bolly // 15. Okt 2014 um 12:59
Ist ja richtig, aber der finanzielle Abstand würde sich noch vergrößern. Zumal dann Vereine die sportlich mit uns auf „Augenhöhe“ stehen, auch noch an uns vorbeiziehen. Fände ich nicht so witzig…..

@bbqmaster // 15. Okt 2014 um 13:26
Die immer größer werdende Kluft hat wenig mit den TV Geldern zu tun, sonder ist eine Folge der Überbordenden Zahlungen in der CL.
Nur mit den derzeitigen Mehreinnahmen aus den TV Geldern, könnten sich weder die Bayern, noch der BVB solch einen Premiumkader auf Dauer leisten.


del Piero
15. Oktober 2014 um 14:14  |  372958

Na @Freddie 7:54
„Einen anderen Aspekt des Artikels find ich aber wichtiger: in welcher Form kehrt Kalou vom heutigen Spiel zurück?“

Na ich hoffe doch er kehrt in der Form zurück das die Arme noch an der seite sind, der Kopf oben und die Beine unten. Glaube nicht er wurde in Afrika „verformt“. 😉

Nein im Ernscht. Da bin ich auch gespannt in welcher Verfassung er vs Schlake sein wird.

Allerdings sollte sich die(Blog-)Gemeinde schon mal gedanken machen wie wir ohne Kalou denn so spielen wollen…..denn der Afrika-Cup findet Januar/Februar statt.


pax.klm
15. Oktober 2014 um 14:16  |  372960

Na mit Herrn Schieber!


pax.klm
15. Oktober 2014 um 14:19  |  372965

coconut // 15. Okt 2014 um 13:45

zu b)

Aber eins kommt zum Anderen.
Warum nicht allen sozialistisch gesehen den gleichen Betrag geben?


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 14:30  |  372973

@pax,

die DFL praktiziert doch schon ein quasi-sozialistisches Modell. Wie es geht, wenn der heimische TV-Markt dereguliert ist, zeigt Spanien: da kassieren Real Madrid und der FC Barcelona allein knapp 90 % des TV-Geldes.


coconut
15. Oktober 2014 um 14:54  |  372982

@pax.klm
Weil dann die „Großen“ aus der gemeinsamen Vermarktung ausscheren könnten? Die folgen: Siehe @ub

Sozialismus im Profisport, das verträgt sich wie Feuer mit Wasser….. 😉


apollinaris
15. Oktober 2014 um 15:01  |  372985

ich gehe da mit@bremer: unser Klagen ist nicht ganz fair.In D wird schon vernünftiger vorgegangen als andernorts. Auch die ach so schlimmen Bayern hatten sich zigfach solidarischer verhalten als es in Italien, England, Spanien wohl üblich ist. Nicht Bayern München Dortmund oder die dfl sind das Problem. Eher die Turbogeldmachine Champiuonslegue. Steigt man da nicht aus, geht alles seinen „natürlchen“( kapitalistischen) Gang.
Aussteigen, hiesse Selbstmord. Also blkeibt nur Selbstmord auf Raten..
Meine Glaskugel für diesen Tag..
OT.Turmtreffen morgen: ich bin nicht in Berlin


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 15:05  |  372988

@ubremer // 15. Okt 2014 um 14:30

Ist aber auch nur ein quasi-sozialistisches Modell.
Zwischen dem meistbegünstigsten Verein (38,044 M€) und Platz 18 (19,022 M€) haben wir ein Verhältnis von 2:1.

Bei einer durchschnittlichen Zuteilung von 26,421 M€ würde der Verein auf Platz 18 immerhin bei gleicher Verteilung schonmal 7,4 M€ mehr Geld zur Verfügung haben, um in den Bereich von Augenhöhe zu kommen. Angesichts der Etats der Vereine in der zweiten Tabellenhälfte sind das gewaltige Summen.

Für die Top-4 ist das Klimpergeld angesichts der CL-Gelder. Die kriegen ja alleine 8,6 M€ Antrittsprämie für die CL und somit ihren Leistungsbonus für die abgelaufene Bundesligasaison von der UEFA.

Klar ist, dass die Bayern dann rumjammern, weil ihnen bei dem Modell 11,6 M€ verloren gehen und sie dann auf Spanien verweisen, wo Real und Barca sich die Taschen vollmachen.

Aber meinetwegen können die Bayern gerne in die Primera Division wechseln. Das Modell dort ist für mich maximal ein warnendes Beispiel, wie man es nicht machen sollte.

Alle Vereine tragen ihren Teil dazu bei, dass die Liga attraktiv ist und die DFL überhaupt die TV-Rechte in diesen Dimensionen vermarkten kann. Ob in Spanien, Deutschland, Frankreich oder England. Ich halte es aber für die langfristige Attraktivität, die eben auch von der Chancengleichheit abhängt, verhängnisvoll, wenn deratig grosse Unterschiede gemacht werden, wie deutlich die ausgeschütteten Mengen sind. Das steht für mich in keiner Relation. Vor allem ist es kontraproduktiv, um die Kluft zu schliessen.

Der FC Bayern hat doch gerade verkündet, dass man 16,5 M€ Gewinn gemacht hat. Davon entfallen dann (ich bleibe bei meiner Schnellkalkulation) alleine 11,6 M€ aufgrund des quasi-sozialistischen Systems.

Der Teufel sch…t halt immer auf den höchsten Haufen!

Mag quasi-sozialistisch sein, ist meines Erachtens aber trotzdem nicht im Sinne der Beibehaltung einer attraktiven, weil ausgeglichenen Liga.


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 15:11  |  372991

Habe gerade gesehen, dass es im Durchschnitt 28,533 M€ wären. Sorry, habe den falschen Wert übertragen.
Verändert die Deltas aber eher in der Weise, dass es bei gleicher Allokation für die kleineren Vereine noch attraktiver wird und die Top-4 geringere als die fälschlicherweise angegeben Einbussen hätten.


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 15:14  |  372993

@Training

Schieber dabei, Mukhtar, Skjelbred, Jarstein und Schulz. Und Präsident Gegenbauer


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 15:17  |  372998

Gegenbauer als ZDM oder in der IV?


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 15:29  |  373009

TV-Geld,

sollte bei der DFL erwogen werden, dass jeder Klub das gleiche Geld erhält, werden die Grossklubs aussteigen. Schätze, dass Bayern, BVB und S04 in der Einzelvermarktung locker auf 80 % des TV-Geldes kämen


elaine
15. Oktober 2014 um 15:29  |  373010

im Trainingslager hatte Gegenbauer eigentlich ganz gute Flanken oder Ecken rein gebracht.


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 15:37  |  373014

@Korrektur
Schulz nicht auf dem Trainingsplatz


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 15:47  |  373017

bbqmaster // 15. Okt 2014 um 15:05

Dein Gedanke zu den Bayern ist nicht ganz richtig. Dort hat man meistens betont, in der Zentralvermarktung zu bleiben, sie würden sich jedoch über eine Erhöhung der Gesamterlöse freuen.
Ist irgendwie nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass der letztjährige Tabellenletzte der PL doppelt soviel an TV-Gelder erhielt.

http://fussball-geld.de/einnahmen-fernsehgelder-in-der-premier-league-20132014/


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 15:49  |  373018

ubremer // 15. Okt 2014 um 15:37

„@Korrektur
Schulz nicht auf dem Trainingsplatz“

Gegenbauer jetzt LV oder LM?


Kamikater
15. Oktober 2014 um 16:07  |  373023

@sunnys und @bolly Link treffen sich vorzüglich und erklären, wieso man den FC Bayern durchaus alles andere als mögen muss.

Ich stelle mal vorsichtig zu bedenken an:

Welcher Club hat seine Machtstrukturen so organisiert, dass UEFA, DFL und DFB massgeblich gesteuert werden, unter anderem genau dieser völlig absurde Vorschlag?

Wie kann ein ausgereghnet ein Kalle Rummenigge, selbst vorbestraft und Führungsperson eine Clubs der nachweislich alle Clubs der Liga um viele Millioneen betrogen hat, in der UEFA-Cup/CL- Affäre, überhaupt Financial Financial Fairplay fordern ohne von allen ausgelacht zu werden?

Und nun sollen TV Gelder nach Einschaltquoten-Schlüssel, die einerseits gar nicht nachvollzogen und andererseits ohnehin durch einseitige Medienmonopole verzerrt, verteilt werden?

Das wäre so, als wenn Putin beschliesst, dass das Staatsoberhaupt Russlands. 10 mal mehr verdiene, als alle Anderen.

Allein der Gedanke bei der DFL und Sky zeigt, wie mafiös es hier zugeht.

Grauenhaft!


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 16:14  |  373028

@exil,
Gegenbauer, um da mal Klartext zu reden, mit dem Radius eines Bierdeckels


Dan
15. Oktober 2014 um 16:19  |  373031

@ub
Und wen hat Gegenbauer darauf ausgespielt?


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 16:26  |  373038

ubremer // 15. Okt 2014 um 16:14

Der alte 10er stirbt eben nie aus.


Sir Henry
15. Oktober 2014 um 16:28  |  373040

@Dan 1619

Den find ich gut.


L.Horr
15. Oktober 2014 um 16:30  |  373041

Die „Fan-Komponente“ beim Verteiler-Deal :

…… fein ausgedacht , da schaukelt die DFL dem Vermarkter aber deutlich die Eier !

a.) ….die Zahl der Sky-Abos , die ein Verein an seine Fans vermarktet.

b.) …..die anteiligen Zuschauerzahlen bei den Sky-Übertragungen.

Demnächst belohnt Sky auch noch jene Vereine die ihre Spieler dazu verpflichten nur noch mit Sky zu sprechen und die DFL wiederum belohnt die Sky-Quoten-Hengste der Liga mit Wunsch-Anstoßzeiten.

Um der Hygiene willen , sollten Grenzen noch erkennbar bleiben.

LG


Dan
15. Oktober 2014 um 16:40  |  373045

@Sir Henry // 15. Okt 2014 um 16:28

Bot sich an oder eine Steuererklärung.


Sir Henry
15. Oktober 2014 um 16:48  |  373047

@Dan

Ich wünsche Herrn Gegenbauer, dass seine Steuererklärung länger ist.


monitor
15. Oktober 2014 um 17:00  |  373052

Die Steuerklärung reicher Menschen ist immer sehr lang, weil Sie schließlich all diese Sonderangaben auflisten müssen, um sie abzusetzen und damit eben diese widerlichen Steuern minimieren! 😉


Kamikater
15. Oktober 2014 um 17:30  |  373059

Ich könnte die Sky-Komponente dann unterschreiben, wenn Diejenigen mehr zahlen, deren Verein auch öfter übertragen wird, durch CL oder Ähnliches an Wiederholungen etc. pp.

Aber ebenso müssten dann zudem auch Bayernfans mehr für TV Übertragungen zahlen, wenn schon der Nichtinteressierte sich jedes Jahr 6 mal eine DFB Pokalübertrragung dieses Wurstvereins im Free TV oder deren 29 Freundschaftsspiele gegen Teutonia Schwalmstedt auf Sport1 anschauen muss.

Sollen doch bitte auch die zahlen, die das interessiert!


Kamikater
15. Oktober 2014 um 17:43  |  373064

Draxler und Aogo können Samstag leider spielen: http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_968738.html


Exil-Schorfheider
15. Oktober 2014 um 17:46  |  373066

@kami

Freundschaftsspiele auf DSF unterliegen ja ebenso wenig der Zentralvermarktung wie Pokalspiele im Ersten…

Außerdem gilt: Du musst es nicbt gucken. 😉


monitor
15. Oktober 2014 um 18:23  |  373077

Zustimmung aller Vereine und Blogger bei der Verteilung der TV Gelder wird es nie geben.

Aber man könnte mal über so eine Art Länderfinanzausgleich für Buliklubs nachdenken. Bei jedem Transferumsatz geht eine prozentuale Abgabe in einen Fond.

Aus diesem Fond werden am Ende der Saison prozentual Vereine unterstützt, mit dem Ziel, daß auch andere Faktoren zu Geld führen als TV, CL oder Bayer/VW/Hopp etc., um die Wettbewerbsfähigkeit innerhalb der Liga einigermaßen zu gewährleisten.

XXX Prozent für die Aufsteiger.
XX Prozent für die fairste Mannschaft.
X Prozent für alle anderen.

Ist jetzt nur so ein Gedanke, nicht zu Ende gedacht, aber der könnte helfen, Vereinen wie bsw. Paderborn ein Überleben in der 1. Liga zu erleichtern, wenn sie beim Aufstieg xyz Mio erhalten und entsprechend aufrüsten können.

Andererseits tut es den reichen Vereinen doch nicht weh, wenn sie bei Ihren Millionen-Transfers ein paar in eine Sammelkasse stecken.
Ich muß ja auch 19% Mehrwertsteuer auf alles berappen. 😉


L.Horr
15. Oktober 2014 um 19:10  |  373090

…….. die Bayern und der BVB werden auf absehbare Zeit ohnehin nicht in der Bundesliga zu halten sein.

Bestimmender Zeitpunkt wird sein , wenn diese Clubs die Bundesliga nicht mehr brauchen weil die Auslandsvermarktungs-Gelder höher sind als die national zu verdienenden.

Noch brauchen diese Marken die Träger-Marke Bundesliga als Werbeplattform.

Ich prognostiziere mal locker eine künftige Weltliga aus Vereins-Global-Playern die sich selbst auf dem jetzt bereitetem Feld vermarktet und teilnehmende Vereine die vielleicht nicht mal mehr Heimspiele bestreiten weil sie keinen Heimatort mehr haben.

Jeder einzelne Spieltag , ja selbst Spielansetzung kann dann weltweit vermarktet werden , etwa so wie unlängst ManU vs. Real Madrid in Michigan vor 109.000 Zuschauern.

Wer braucht als Global-Player noch einen Heimatort , wo er auch noch TV-Gelder teilen müsste wenn er in der medialen Welt überall zuhause ist ?

LG


Bakahoona
15. Oktober 2014 um 19:22  |  373098

@all zum Thema Vermarktung. Ich gucke was das betrifft eigentlich immer gern über den Teich und entdecke im US-Sport 2 gravierende Unterschiede, die genau diese einseitige Entwicklung der ewig gleichen Meister zumindest von der Kohleseite aus einschränken. Zum einen gibt es den Salary Cap, was soviel heißt wie, dass es eine für alle gültige Obergrenze gibt was die Gehälter in einem Proficlub betrifft. Würde soviel bedeuten, wenn ich einen CR7 im Kader habe, bleibt für die anderen nicht mehr viel übrig. Das wird durch entsprechen lange Verträge kompensiert. Bei S. O’Neal waren das mal 120 Mio für 7 Jahre. Dadurch kann nicht mehr das Prinzip FCB gefahren werden, aber Paderborn wird als Arbeitgeber für einen Profi interessanter. Das zweite Thema ist der sog. Draft. Das kann man sich so vorstellen, dass bei jungen Neuen Spielern der Tabellen-15. der Vorsaison das erste Recht hat einen Vertrag mit dem interessantesten neuen Spieler zu schliessen (sog. Rookie). Das sind zwei unterschiedliche Systeme, die so nicht direkt übertragbar sind, vor allem der Draft, aber man stelle sich mal vor eine UEFA würde einen Salary Cap ausschreiben, kann ruhig hoch sein, aber Auswüchste wie Chelsea, RB Leipzig, PSG und so weiter würden vermutlich ausbleiben. Diese Sozialistischen Ideen sind Realität in den großen US-Ligen und die Meisterschaften sind zumindest offener.


L.Horr
15. Oktober 2014 um 19:32  |  373101

@bakahoona ,

……. interessante Darstellung , nachdenkbare Sichtweisen !

Ich bezweifle nur das die eh schon meilenweit entrückten Top-Clubs überhaupt noch ein Interesse auf die aus ihrer Sicht einschränkenden Modis haben.

Was aber bleiben wird sind nationale Restligen , wie gehabt , und für diese könnten dann deine vorgestellten Modelle ratsam sein.

LG


hurdiegerdie
15. Oktober 2014 um 19:49  |  373108

Ich glaube, liebe, hoffe.

Ich hoffe, das eine noch ungerechtere Verteilung der Fernsehgelder ausbleibt, im Interesse für einen ausgeglicheneren Ligasport.

Ich glaube nicht, dass die Top-Mannschaften bei einer anderen Verteilung ausschern würden, und eine eigene Liga gründeten. Ich hoffe, täten sie es, würde das den Ausschluss aus der Bundesliga bedeuten. Das Interesse an einer solchen Liga würde, so hoffe, ich schnell schwinden.

Ich hoffe, dass eine ausgelichenere Verteilung der Mittel den nationalen Wettbewerb so stärken würde, dass die letztendlich noch interessanten paar Spiele in der CL (die ist daoch acuh schon weitestgehend auf bestenfalls Viertelfinals durchgespurt) nicht mehr so wichtig wären.

Ich möchte eine starke nationale Liga, wo man mal Meister werden kann, aber ich pfeife auch weitestgehend auf die CL.


Bakahoona
15. Oktober 2014 um 19:52  |  373109

Also eher passt ein Hund auf eine Wurst auf, als dass die CL-Dauergäste bei diesen Ideen mitspielten, aber aus rein demokratischer Sicht sind die anderen „ärmeren“ Vereine in der Mehrheit. Und ein FCB ohne den Rest der Bundesliga wäre dann ein reiner Selbstzweck und somit überflüssig. Solche Ideen gingen natürlich nur mit der Pistole-Auf-Die-Brust Methode.


bbqmaster
15. Oktober 2014 um 20:02  |  373120

@ Bakahoona
Bin voll bei Dir!


Friedrichshainer
15. Oktober 2014 um 20:05  |  373123

@Herthas Seuchenvojel // 15. Okt 2014 um 01:41

Löw vs. Ballack, Frings, Gomez, Kuranyi

Vielleicht menschlich schlecht geregelt, aber sportlich durchaus nachvollziehbar.


hurdiegerdie
15. Oktober 2014 um 20:25  |  373142

Bakahoona // 15. Okt 2014 um 19:52

Interessiert mich, aber ich verstehe es nicht. War das eine Antwort auf mich?


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 20:32  |  373146

@Kalou

bringt die Elfenbeinküste im Rückspiel gegen DR Congo auf 2:3 heran (69. Minute)


ubremer
ubremer
15. Oktober 2014 um 20:35  |  373149

@Kalou

erzielt für die Elfenbeinküste das 3:3 (72.) – Quelle


Friedrichshainer
15. Oktober 2014 um 20:36  |  373151

Go, Kalou!


L.Horr
15. Oktober 2014 um 20:38  |  373153

Klick
….. nur Spaß ?


15. Oktober 2014 um 21:26  |  373175

Kalou bisher mit nem Hattrick :-O


sunny1703
15. Oktober 2014 um 21:31  |  373179

@pax

Entweder warst Du fast nie auswärts mit bei oder Du warst bei TeBe auswärts, sonst wüsstest Du dass Herthas Auswärtsfans die bei weitem übelsten der ganzen Liga waren. Nicht nur Prügelhorden,sondern extremst Nazifreundlich,eigentlich ein Fall für unsere Alliierten.
Dass genau daran Mitte der 70 er Jahre die Freundschaft zu den Bayern endete scheinst Du einfach nicht zu wissen.

Bayern holte damals arrogant genauso Spieler wie andere Vereine auch. Im Gegenteil sie lebten von dem Gerüst der 60er plus Hoeness,Breitner und später Rummenigge,die kamen aber nicht von anderen Spitzenklubs.

Der Wegkäufer hätte ein anderer werden können, Hertha BSc mit Hilfe von Axel Springer und den Tricks von Holst. Wer war nicht alles bei denen im Gespräch!!!

Das endete aber alles mit dem Skandal.

@Kami

Ich finde Steuerhinterziehung richtig gehend Schei…. Punkt. Nur wenn ich mir die Vereinsführenden der anderen Vereine anschaue und deren Rolle außerhalb des Fußballs, einschließlich dem unseren, dann führen wir hier eine mehrtägige Diskussion,die nichts mehr mit dem Fußball zu tun hat.

Deine Antipathie kommt mir immer zu persönlich rüber,ich bekomme dabei das Gefühl, jemand von den führenden des FC Bayern hat dir mal persönlich was getan.

@Bolly

Bitte meine Beiträge gesamt lesen,ich habe ausdrücklich geschrieben, dass ich unter den heutigen (Auswärts-)fans keinen Judenhasser sehe oder ich möchte das mal verfeinern vermutlich wenige.

Verzeiht, dass ich so spät reagiere,als ich heute nach Hause kam, war im ganzen Haus Strom abgestellt,ohne dass ich das vorher wusste und das ging fast bis 17 Uhr. Nerv!

lg sunny


sunny1703
15. Oktober 2014 um 21:37  |  373182

@Bakahoona

Ich habe keinen Bock auf Mielkesport,wo jemand entscheidet wie wann wo was passiert, in welcher Stadt (s)ein Verein ist oder nicht. Und wenn irgendwas nicht stimmt,ändere ich mal eben die Regeln.
Vielen Dingen stehen aber auch die verschiedenen Steuergesetze in Europa gegenüber. Das Problem kennt Frankreich mit dem AS Monacco.

Von mir aus sollen diese Diktaturligen kommen, vielleicht bin ich zu altmodisch um deren Sinn zu sehen.

Zu einem fühle ich mich jedoch noch jung und widerspenstig. Diesen diktierten Kram werde ich mir dann nicht mehr reinziehen.

lg sunny


hurdiegerdie
15. Oktober 2014 um 21:51  |  373188

sunny1703 // 15. Okt 2014 um 21:31

Wir sind ja etwa gleich alt.

Ich habe schon Ende der 60er unbedarft als kleiner Junge gesungen: Wen wolln wa lynchen – Bayern München

Es ist aber auch alles über 40 Jahre her, heute ist Hertha nicht mehr DER Pöbelverein der Neonazis, meine ich.
Ich glaube sogar, dass wir da im Vergleich zu andern Vereinen der deutschen Bundesliga besser dastehen.


hurdiegerdie
15. Oktober 2014 um 21:55  |  373190

sunny1703 // 15. Okt 2014 um 21:37

mich würde interessieren, auf welchen Beitrag von Bakahoona sich dein Beitrag um Mielkesport bezieht.

Es ist manchmal wirklich sinnvoll, wenn Zeit zwischen den Beiträgen liegt, den Link oder den genauen Zeitpunkt des Beitrags zu benennen.


L.Horr
15. Oktober 2014 um 23:27  |  373220

…… zur Erinnerung ,
noch vor 7 Jahren forderte die „G14“ (eigentlich 18 Vereine) – darunter Bayern , BVB , Leverkusen – ernsthaft die geschlossene CL ohne Quali.
Dieser Forderung wurde nicht entsprochen , nur weil Fifa und Uefa entschieden intervenierten.

Dennoch zeigte diese elitäre Forderung wie es um die Gesinnung dieser Elite-Klubs bestellt ist.

Anbei noch dieser sehr informierende Link :

Klick


pax.klm
15. Oktober 2014 um 23:27  |  373221

Hey @sunny, das entscheidende Datum ist
für viele dieser Spieltag:
Bundesliga 69/70 28. Spieltag Sa 21.03.1970 15:30 Hertha BSC – Bayern München 0:4 (0:3)
Da fing für mich der Großkotz Bayern München an!
Die haben damals Herta lächerlich gespielt!

30.10.1969, 20:00 Uhr war ich mit einem Onkel aus Nürnberg dabei als Hertha 2:1 siegte, im Stadion an der Grünwalder Str.
´69 u ´80 jeweils hertha siegt 1:0 gegen 1860
waren kurioser Weise meine Auswärtsspiele in München. noch gegen Hsv und Pauli sowie gegen Essen und Gelsenkirchen. Immer wegen Verwandtschaft!
Aber nie in der Truppe mitgefahren, kenne die demolierten Interzonenzüge nur aus den Nachrichten.
Aber da Du ja 1-2 Jahre jünger bist, gehe ich davon aus, dass Du Anfang der 70er auswärts noch nicht unterwegs warst!

Und ja, Bayern setzte in D zuerst das Stilmittel des Wegkaufs von Leistungsträgern ein-um direkte Kontrahenten zu schädigen!
War so und ist so, für mich! Feierabend dazu…
die Neonaszene spielte erste ab Ende der 70er ne Rolle.


sunny1703
16. Oktober 2014 um 8:01  |  373357

@pax 23 Uhr 27

Dann schau Dir mal die Transfers aller Bundesligisten in den endenden 60er Jahren und den 70er Jahren an, da fielen die Bayern nicht auf. Das mit der Neonaziszene, ist eine sehr schleichende sache, im Bund war die NPD zB 69 fast in den Bundestag eingezogen.Dann wurde es wieder etwas ruhiger auch verbunden mit der Politik Brandts,spätestens jedoch mit dem stärkeren Auftreten des Links Terrorismus traten auch wieder die Rechtsextremen auf. Politisch.

Ich hatte zu Beginn der 70er einige Auswärtsspiele wie Du unter dem Verwandtschaftsaspekt(Ruhrpott) und war ab 75 selber unterwegs,da gab es diese Fanfreundschaft zu den Bayern noch. Wenn Du Dir mal einige EC Spiele oder insbesondere auch Spiele gegen den Club aus der Zeit anschaust,wirst Du darunter auch Herthafahnen im Bayernblock entdecken.

Ich könnte mir vorstellen,dass manch ältere Fans abseits von Ultras und Hools heute noch diese Freundschaft pflegen.

Das Ende hatte aber leider jenen politischen Hintergrund, ich kann Dir nur nicht mehr genau sagen ob noch in den 70ern oder schon in den 80ern.

Dennoch war das öffentliche Abspielen von Hitler(Goebbels)reden und Sieg Heil gegröhle schon Teil von Auswärtsfahrten zumindest ab Mitte der 70er Jahre.

lg sunny


Bigkahoona
16. Oktober 2014 um 10:55  |  373405

@Hurdie, mein zweiter Kommentar bezog sich auf die Ideen wie Salary Cap und Rookie-Draft, die hier nicht kommen würden, weil die „Eliten“ dabei ihren finanziellen und aktuell somit sportlichen Vorteil einbüßen würden.


hurdiegerdie
16. Oktober 2014 um 13:51  |  373479

Bigkahoona // 16. Okt 2014 um 10:55

Danke und….

200ster

Anzeige