Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Das Abschlusstraining ist beendet und damit auch die Zeit des Wartens. Können sie, oder können sie nicht spielen? Bei Roy Beerens, Julian Schieber und Ronny, die mit Blessuren aus dem Pokalspiel in Bielefeld zurückgekehrt waren, stand vor dem Auswärtsspiel gegen Paderborn am Sonntag ein großes Fragezeichen. Und was ist mit John Heitinga, der in Bielefeld noch wegen einer Wadenverletzung fehlte? Nach dem Training muss die Antwort auf die oben formulierte Frage so lauten: jein.

Beerens, der einzige Herthaner, der bisher in jedem Spiel von Beginn an auf dem Feld stand, hat seine Zehenverletzung überwunden und kann gegen Paderborn auflaufen. Ebenso im Kader stehen Ronny (hatte einen Schlag aufs Sprunggelenk bekommen) und Heitinga. Im Aufgebot fehlt dagegen aber Schieber. Seine Oberschenkelverletzung konnte der Angreifer demnach nicht rechtszeitig auskurieren.

18 Mann gegen den Pokal-Frust

Und mit diesen 18 Mann wollen die Berliner in Ostwestfalen etwas gegen den Pokalfrust tun:

Kader: Kraft, Jarstein; Pekarik, Beerens, Hosogai, Haraguchi, Ronny, Skjelbred, Wagner, Hegeler, Niemeyer, Lustenberger, Heitinga, Stocker, Kalou, Brooks, Plattenhardt, Ndjeng.

Verletzt: Schieber, van den Bergh, Schulz, Ben-Hatira, Langkamp, Baumjohann, Cigerci, Gersbeck, Burchert.

Nicht im Kader: Mukhtar, Janker.

Nachdem die Personalsorgen sich also ein wenig entspannt haben, ist nun die Frage, wie Trainer Jos Luhukay seine Mannschaft beginnen lassen will. Ich probiere es mal mit folgender Aufstellung:

—————————-Kraft—————————-

Ndjeng——-Heitinga——Lustenberger——Pekarik

——————Skjelbred—–Hosogai——————

Beerens—————–Stocker—————Haraguchi

—————————Kalou—————————–

Sicher, Haraguchi hat sich in Bielefeld nicht gerade für höhere Aufgaben empfohlen (aber wer hat das schon außer Thomas Kraft?). Dennoch glaube ich, dass Luhukay erneut auf den Japaner setzen wird. Mit Ronny lief es nach seiner Einwechslung in Bielefeld zwar ein wenig besser, aber gegen die schnellen Paderborner glaube ich, dass Luhukay auf Valentin Stocker setzen wird.

Heitinga dürfte für John Anthony Brooks in die Startelf rücken. Denkbar wäre auch, dass Marvin Plattenhardt hinten links beginnen könnte. Der ehemalige Nürnberger trainierte am Donnerstag individuell, während seine Kollegen frei hatten. Dann würde Pekarik nach rechts rücken und Ndjeng bei seinem Ex-Klub auf der Bank sitzen.

Als sicher darf gelten, dass Jens Hegeler seinen Platz in der Startelf wieder an Per Skjelbred abgeben muss.

Frage an euch: Wie würdet ihr aufstellen? Würdet ihr Ronny lieber hinter Saloman Kalou sehen und Stocker dafür links? Würdet ihr Plattenhardt eine neue Chance geben, nachdem er bisher nur einmal gegen Leverkusen eingewechselt wurde? Überraschend fand ich, dass der größte Teil von euch glaubt, dass die Berliner in Paderborn verlieren werden (siehe Umfrage aus dem Blogpost von gestern).

Übrigens: Nach Arminias Sternstunde vom Dienstag verloren die Ostwestfalen heute gegen Holstein Kiel 0:1. Zickzackkurs nenne ich das 😉

Ach ja, und wenn einer von euch vorhaben sollte, demnächst irgendwo auszubrechen. Macht es am besten so 😉


173
Kommentare

PSI
1. November 2014 um 17:16  |  384804

Ha


HerrThaner
1. November 2014 um 17:25  |  384807

Mukhtar natürlich nicht dabei, da werden die Leute lieber fitgespritzt…


Inari
1. November 2014 um 17:28  |  384808

Leverkusen stinkt doch


1. November 2014 um 17:30  |  384809

Ho


Herthas Seuchenvojel
1. November 2014 um 17:31  |  384810

schön, daß wir das „zack“ erwischt hatten :roll:


Inari
1. November 2014 um 17:31  |  384811

Nach den Ergebnissen sind wir zum siegen fast schon verdammt. Das kleine Polster hat sich in Luft aufgelöst . 🙁


1. November 2014 um 17:32  |  384812

„Würdet ihr Ronny lieber hinter Saloman Kalou sehen und Stocker dafür links?“
jaaaaaaa 🙂

Würdet ihr Plattenhardt eine neue Chance geben ?
ja 😉


pathe
1. November 2014 um 17:43  |  384815

Ronny (der einzige, der mal einen überraschenden Pass spielen kann) für Stocker auf der 10, Stocker dafür links (ist eh seine angestammte Position) und Haraguchi auf die Bank. Ansonsten die Startelf von @mey.

Plattenhardt sollte in diesem wichtigen Spiel noch nicht spielen.

Wichtiges Spiel? OH JA!

Denn gewinnen wir, machen wir einen Riesensatz in der Tabelle und etablieren uns im gesicherten Mittelfeld der Liga. Und dies sogar mit Tuchfühlung auf die Euro-League-Plätze.


pathe
1. November 2014 um 17:45  |  384818

Ach so…

Tschüss Mukhtar!

Ich wünsche dir viel Erfolg bei RB Leipzig oder bei welchem Verein auch immer, der dich in der Winterpause fast für lau kaufen wird.


K6610
1. November 2014 um 17:49  |  384821

Auch ich wäre morgen für die Abteilung Attacke, also Ronny als Center und den Schwyzer auf seine angestammte Position setzen.
Hinten wieder mit Heitinga, ob für Brooks oder Lusti soll der Trainingseindruck entscheiden……

volle Pulle zum Auswärtssieg!!!


backstreets29
1. November 2014 um 17:50  |  384824

Ob mit Mukhtar oder mit 10 Mann läuft auf dasselbe raus

Ätzend dieses permanente Rumgewinsel nach einem Spieler, der ausser Hoffnung noch nix gezigt hat, nicht mal in der U-Nati


Dogbert
1. November 2014 um 17:58  |  384828

Dieses Gewinsel um Mukthar ist mir auch nicht klar. In der U-Nationalmannschaft ist er auch nur zweite Wahl.


Silvia Sahneschnitte
1. November 2014 um 18:02  |  384830

Wer nichts böses lesen will, weiterscrollen:
„Ronny, Ronny würde ich wie Hegeler linksdraußen spielen lassen.“
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Xe
1. November 2014 um 18:03  |  384831

@ HerrThaner // 1. Nov 2014 um 17:25

Die Frage ist doch eigentlich anders herum: was macht Mukhtar falsch (z.B. Trainingseifer, taktisches Verständnis…??), dass in den Augen des Trainerteams Spieler, die angeschlagen waren, mehr Erfolg versprechen (denn dass immer die Spieler nominiert werden, die die größte Aussicht auf ein siegreiches Spiel liefern, hatten wir schon die letzten Tage).

Oder wie backstreets29 schreibt: nur jung und talentiert zu sein, garantiert noch keinen Startelf-Einsatz. Und auch ein talentierter Spieler muss es sich im Training verdienen, Einsatzzeiten zu bekommen (bevor das Argument kommt, warum Mukhtar nicht wenigstens mal eine Chance bekommt)


Start-Nr.8
1. November 2014 um 18:09  |  384835

@pathe 17:43: genau diese Spiele verlieren wir doch eigentlich immer?


HerrThaner
1. November 2014 um 18:11  |  384837

@Dogbert: Mukhtar also nur zweite Wahl in der U-Nationalmannschaft. Das kann auch nur jemand behaupten, der…
Schauen wir uns das doch mal an: U19: alles von Anfang an, immer dabei bis zur Europameisterschaft. U20: Mal Startelf, mal nicht. Wer genau hinschaut wird merken, dass sehr viel rotiert wurde und das JEDEM Spieler so gegangen ist. Nicht unüblich zum Anfang der Saison, gerade in Freundschaftspielen.

@Xe: Das (nur, die, die die größte Aussicht auf Erfolg mitbringen, dürfen mit) glaube ich eben nicht. Im Fall Mukhtar spielt man mMn eher die beleidigte Leberwurst, weil der Junge nicht voller Euphorie seinen Hany unter den vorgelegten Vertrag setzt und sich doch tatsächlich erdreistet Zweifel an der Perspektive bei Hertha zu haben. Mukhtar spielt nicht, weil er nicht verlängert und er verlängert nicht, weil er nicht spielt.
Würde es nach reinen Leistungskriterien gehen, dann hätten bspw. Hegeler und Mukhtar schon längst die Plätze getauscht.


Neuköllner
1. November 2014 um 18:25  |  384846

@HerrThaner

Wie soll ein Spieler der schon mit seinem jetzigen Arbeitgeber abgeschlossen hat noch richtig Leistung bringen ?

Wieso sollte Hertha jemanden der zu 99,9% den Verein verlässt noch die Möglichkeit geben sich zu präsentieren ?

Es sollen die spielen die sich derzeit mit dem Verein identifizieren und auch zukünftig dem Verein angehören werden.

Zudem: Wann hat Mukthar bis jetzt überhaupt einmal was gezeigt ? Es waren Ansätze erkennbar und sonst gar nichts.

Wenn er ach so toll ist wo ist denn das Interesse anderer Bundesligsten. Bisher ist es gerade einmal RB Leipzig die Interesse bekunden.

Woher kommt dieser Mukthar Hype ?

Ist mir völlig unerklärlich.


backstreets29
1. November 2014 um 18:25  |  384847

Ich hab einige U Spiele gesehen und auch da
hatte er zum Teil erhebliche Schwierigkeiten.

Hertha hat ihm angeboten iihn behutsam aufzubauen, er und sein Umfeld sehen das anders.

Er it von einem Bundesligaspieler noch ne ganze Ecke entfernt


pathe
1. November 2014 um 18:32  |  384850

@Start-Nr.8 // 1. Nov 2014 um 18:09
Leider ist das so… Aber ich hoffe dieses Mal einfach mal auf ein Durchbrechen dieser Regel.


pathe
1. November 2014 um 18:37  |  384853

@backstreets29 // 1. Nov 2014 um 17:50

„Ätzend dieses permanente Rumgewinsel nach einem Spieler, der ausser Hoffnung noch nix gezigt hat, nicht mal in der U-Nati.“

Abgesehen davon, dass ich nicht nach Mukhtar „rumwinsele“:
Es wäre schön, wenn du deine Ausdrucksweise etwas mäßigen könntest.

Viel Ahnung von Fußball demonstierst mit diesem Post im Übrigen auch nicht…

Mukhtar hat bisher, aus welchen Gründen auch immer, kaum Gelegenheit bekommen, zu zeigen was er kann. Ich sage jetzt einfach mal: Schlechter als Hegeler hätte er gegen Bielefeld sicher nicht gespielt.


HerrThaner
1. November 2014 um 18:38  |  384854

@Neuköllner: Für jemanden, der mit seinem Arbeitgeber abgeschlossen hat, scored Mukhtar aber wie ein wahnsinniger in der U23. Und ich habe schon letzte Saison Spiele mit ihm bei den Amas gesehen: Man sieht einfach in jeder Minute, dass er da unterfordert ist. Ein Marvin Plattenhardt hat in seinen zwei Spiele für die Amas übrigens deutlich schlechtere Leistungen abgegeben.
Und zu dem Sinn für den Verein: Meines Wissens ist es selbst im Hinblick auf einen Verkauf im Winter von Vorteil, wenn es sich bei dem abzugebenden Spieler um jemanden handelt, der nah an der Mannschaft ist und gute Bundesligaeinsätze vorzuweisen hat, als um jemanden, der jedes Spiel auf der Tribüne hockt.

Aber gut, Hegeler und Co identifizieren sich wahrscheinlich einfach so sehr mit Hertha BSC, dass kein Weg an ihnen vorbeiführt.


HerrThaner
1. November 2014 um 18:40  |  384857

Korrektur: Meine U23-Spiele mit Mukhtar waren zum Großteil Spiele von vor zwei, nicht einer, Saison.


backstreets29
1. November 2014 um 18:44  |  384858

@Pathe

seit Monaten wird ein Mukhtar gefordert und hier immer wieder als Heilsbringer „verkauft“

Ausser „schlechter als der und der hätte er es auch nicht gemacht“ kommen da wenig Argumente.

Es nervt einfach, denn „nicht schlechter als Hegeler“ bringt uns keinen Millimeter weiter.
Insofern führst du somit deine eigene Forderung ad absurdum.

Ich bin ja gern bereit, über taktische Vorgaben, Erwartungshaltungen usw zu diskutieren, aber wenns dann in die Richtung geht…ich kann LUhukay nicht mehr sehen…..Mukhtar wäre nicht schlechter als Hegeler, dann ist mir das zu dünn, dürftig und zu primitiv


Neuköllner
1. November 2014 um 18:45  |  384859

Wie kann man die 4. Liga mit der Bundesliga vergleichen ? Sorry, geht nicht.

Ich beziehe mich auf die wenigen äußerst dürftigen Auftritte in der ersten Mannschaft. Womit werden denn hier weitere Auftritte gerechtfertigt ?

Und wieviel Ablöse soll denn generell noch herausgeschlagen werden, wenn nur noch ein halbes Jahr Vertragslaufzeit besteht. Da geht es um symbolische Werte, keine Millionen.

Da ist es völlig irrelevant, ob er spielt oder auf der Tribüne hockt.

Die Auftritte von Hegeler haben mich bisher auch sehr geärgert, aber das rechtfertigt trotzdem kein Einsatz eines Spielers, der nicht mehr für Hertha auflaufen möchte.


HerrThaner
1. November 2014 um 18:52  |  384863

@Neuköllner: Seine dürftigen Auftritte gegen Bayern und Dortmund meinst du (denn die Kurzeinsätze, die es sonst so gab, kann man ja nun nicht wirklich werten)? Stimmt, dass er da nicht hervorgestochen ist, ist wahrlich eine Schande!
Man hat es schon in der letzten Rückrunde versäumt ihn mal bei „machbaren“ Gegner Einsätze zu geben, wo es nicht nur darum geht, hinterherzulaufen.


apollinaris
1. November 2014 um 18:53  |  384864

ich finde es unappetitlich, wie aus der Ferne gegen unseren jungen Mann geätzt wird. Wenn jemand so weit weg ist von der A- Mannschaft, hat er auch in der U- Nati-Mannschaft mittlerweile Schwierigkeiten, ist doch klar. Ursache/ Wirkung nicht außer acht lassen. Eigentlich hatte Mukki trotz starker Konkurrenz einen guten Stand. Unfaire Beurteilung in meinen Augen. Völlig daneben hingegen finde immer wieder, dem Jungen mangelnden Einsatz im Training etc zu unterstellen. niemand der Trainingskiebitze hatte das je bestätigt, eher höre ich gegenteiliges. Na ja..Hauptsache, man hat ne Meinung… Ich halte mich da mittlerweile mit einer Wertung raus. Bin halt traurig, weil ich sehr viel in ihm sehe. Mal gucken, was der in ein, zwei Jahren bringt. Ein Vereinswechsel ist m.E. für ihn zwingend. Ich würde ihm das jedenfalls raten, wäre ich dazu berufen 🙂


backstreets29
1. November 2014 um 18:55  |  384865

@HerrThaner

frag dohc mal Leute, die die Leistungsfähigkeit einschätzen können, und die ihn regelmässig sehen.

Hätte er sich in die 2. Liga ausleihen lassen, wäre ihm das besser bekommen als in der 1. Liga auf der Tribüne


Neuköllner
1. November 2014 um 18:58  |  384866

@apo

Die Situation ist doch jetzt nur aufgrund seines Verhaltens so.

Hätte er verlängert, so sähe es womöglich jetzt ganz anders aus.

Er hat sich anders entschieden und muss nun die Konsequenzen tragen.

Er sollte doch sowieso vor der Saison ausgeliehen werden, weil er sonst auf kaumEinsatzzeit gekommen wäre. Das hat sich damit erübrigt, da er nicht verlängert hat.

Warum wird hier jetzt ein Fass aufgemacht, dass der Jungspund nicht spielt ?

Verstehe ich überhaupt nicht.


1. November 2014 um 19:01  |  384868

endlich mal das Mukhtar-Thema 😉


1. November 2014 um 19:02  |  384870

BVB macht das 1:0 in München 🙂


Neuköllner
1. November 2014 um 19:03  |  384871

Klasse Tor.


Neuköllner
1. November 2014 um 19:03  |  384872

@Bussi

das Thema muss ja mal endlich angesprochen werden. 🙂


apollinaris
1. November 2014 um 19:06  |  384873

Bisher hat Mukki sich als tadelloser Sportsmann erwiesen..mehr sag ich nicht über ihn als Person. Ich wünsch ihm wirklich alles erdenklich Gute für seine Karriere.
Ihn jetzt immer reflexartig zu fordern, ist natürlich ebenso überflüssig.
Dafür kann der kleine Muk allerdings nix.. 😉


ubremer
ubremer
1. November 2014 um 19:14  |  384881

@Bayern-BVB,

noch jemand der SkyGo hat? Bei mir läuft wieder nix


Neuköllner
1. November 2014 um 19:17  |  384886

funzt bei mir auch nicht.


elaine
1. November 2014 um 19:18  |  384888

apollinaris // 1. Nov 2014 um 19:06

Bisher hat Mukki sich als tadelloser Sportsmann erwiesen.

nun wollen wir nicht übertreiben.

Tadellos wäre gewesen, wenn er sich dem Verein gegenüber, der ihm eine hervorragende Ausbildung hat angedeihen lassen, loyal verhalten und einen Vertrag unterschrieben hätte, anstatt, auf Berater zu hören, die im eine Floh ins Ohr setzen.


Neuköllner
1. November 2014 um 19:19  |  384889

kaum schreibe ich einen Text @apo schon taucht bei mir ein Werbebanner von aponow auf. 🙂


backstreets29
1. November 2014 um 19:20  |  384891

@ubremer

jedes Mal, wenn ich mich auf Sky go verlassen habe, war ich verlassen

Ein Stream im Web lief da oftmals schneller als Sky go


pathe
1. November 2014 um 19:23  |  384893

@backstreets29 // 1. Nov 2014 um 18:44

„…Insofern führst du somit deine eigene Forderung ad absurdum…“

Was fordere ich denn? Bitte zitiere mich.

Heute habe ich lediglich Mukhtar alles Gute bei seinem neuen Verein gewünscht und gesagt, dass er es sicher nicht schlechter gemacht hätte als Hegeler. Liest du da eine Forderung heraus?

Aber gut. Das Thema Mukhtar ist für mich ab heute und jetzt keines mehr.
Wie gesagt: Ich wünsche ihm viel Glück bei seinem neuen Verein!


pathe
1. November 2014 um 19:25  |  384894

Bayern – BVB läuft bei mir auf ESPN Brasil HD einwand- und ruckelfrei. 😀


cameo
1. November 2014 um 19:25  |  384895

@ub, laut einer heutigen Meldung bei „spon“ kann man „wilde streams“ risikolos anschauen, jedenfalls so lang, bis der Europäische Gerichtshof eine Entscheidung trifft. Und das mag dauern…


1. November 2014 um 19:28  |  384897

cameo
1. November 2014 um 19:29  |  384899

#Matthäus! Wenn ältere Männer anfangen, sich die Haare zu färben…


moogli
1. November 2014 um 19:29  |  384900

#skygo

Läuft lt Twitter bei niemandem. Ich mit Samsung, neueste Generation, kriegs ja eh nicht, nie


Herthas Seuchenvojel
1. November 2014 um 19:30  |  384901

@ub: na dann ma viel Spaß beim Ärgern, Schadenersatz jibbet nicht
weeß schon, warum ick mir das Geld spare

http://www.spiegel.de/sport/fussball/skygo-faellt-bei-bayern-gala-aus-fans-wuetend-a-998568.html

hab aber noch dat gefunden:
„Wirklich viel machen kann man hier vermutlich nicht, außer Abwarten und Tee trinken und hoffen das es nicht zu lange dauert. Sollte es nach einigen Minuten immer noch nicht funktionieren, so hat es uns bei damaligen Störungen mit „Sky Go down“ oder „Sky Go funktioniert nicht mehr” häufig weitergeholfen, sich einmal komplett auszuloggen und wieder einzuloggen. Alternativ kann man auch einfach die Cookies und den Cache vom Browser löschen.

Update: Mittlerweile tauchen Fehler wie “Internal Server Error – Read”, “Gateway Error” und weitere Meldungen auf, nachdem es kurz wieder funktionierte. Vermutlich ist der Andrang einfach zu groß, weil derzeit alle versuchen wieder auf den Live Stream zu kommen, verständlich.“


1. November 2014 um 19:33  |  384903

Du wirst auch mal älter @cameo… ich wäre vorsichtig mit solchen Äußerungen


apollinaris
1. November 2014 um 19:36  |  384907

@ elaine: das kannst du so sehen. Ich finde nicht, dass es ein Floh im Ohr ist. Ich hätte ihm. jetzt wiederhole ich es seit Monaten schon..auch geraten. Ich bin nicht IMMER stramm auf Vereinslinie. Wir werden sehen, ob die Karriereplanung richtig war. Aber daraus eine Wertung basteln? Ohne mich. Bisher ist er durch keine groben Fouls, Sprüche oder sonstwas aufgefallen. Tadellos..


cameo
1. November 2014 um 19:38  |  384908

moogli /19:33 – „Du wirst auch mal älter @cameo…“

Ja, @moogli, ich weiß, nächste Woche schon wieder um ein weiteres Jahr!


apollinaris
1. November 2014 um 19:39  |  384909

ich mag Männer mit gefärbten Haaren nicht. #outing
@ Neukölner 19:19 wat ist?


elaine
1. November 2014 um 19:40  |  384910

@apo

Das kannst du doch sehen, wie du willst.

Ich finde es eben schäbig und undankbar.
Er hätte sich doch ausleihen lassen können.


1. November 2014 um 19:41  |  384911

Das nach den … war der wichtigere Teil meines Posts @cameo


Neuköllner
1. November 2014 um 19:41  |  384912

Nüschts.

Interessant nur wie wiedereinmal irgend welche eingaben dazu führen Werbung für irgend etwas zu erhalten.


1. November 2014 um 19:41  |  384913

„jetzt wiederhole ich es seit Monaten schon“

gute Besserung @apo 😉


apollinaris
1. November 2014 um 19:44  |  384915

# sky to go: lädt bei mir unentwegt..


jonschi
1. November 2014 um 19:46  |  384916

Bielefeld wurde von Kiel verhauen!!!
Mal gut dass wa nicht gegen die gespielt ham….
Duck und wech und weiter lesen!!!
😉


ubremer
ubremer
1. November 2014 um 19:46  |  384917

@SkyGo

bei mir auch. Um jedes mal zu erklären, dass „das Laden des Videoverzeichnisses nicht möglich ist. Versuchen Sie es später noch mal (3222)“


apollinaris
1. November 2014 um 19:47  |  384918

schäbig und und undankbat?? “ nun übertreib mal nicht “ 😉


apollinaris
1. November 2014 um 19:48  |  384920

@ bremer: nö, mir wird nicht mal ne dumme Erklärung angeboten 🙂


jonschi
1. November 2014 um 19:49  |  384921

Ich möchte so gern eine Antwort unserer Mannschaft morgen!!
Aber der Glaube fehlt ein wenig…
Warum nur??


elaine
1. November 2014 um 19:50  |  384922

@apo

Ich hatte das eigentlich so mild ausgedrückt, wie ich konnte 😉


coconut
1. November 2014 um 20:03  |  384927

Da bei Skygo nichts geht….
http://www.goldstreams.info/channel1.php


apollinaris
1. November 2014 um 20:08  |  384934

@ elaine: 🙂


Traumtänzer
1. November 2014 um 20:10  |  384937

Nach dem Spieltag heute, heißt’s morgen: Abstiegskampf oder Angriff Europapokal. Schon krass, wie dicht das wieder alles beieinander liegt in der Tabelle. Hoffe, Hertha hat morgen einen guten Tag… aber wie gesagt, Zweifel sind vorhanden.

Bayern wieder im Spiel. Lewandowski… bitter.


ubremer
ubremer
1. November 2014 um 20:11  |  384938

@coco,

Thx


apollinaris
1. November 2014 um 20:13  |  384939

wenn ich gerade sehe, wie die Bayern extrem fighten, um den Siegtreffer zu erzielen , obwohl sie mes nicht nötig hätten , und ich mir das Getrabe von Hegeler und co vergegenwärtige..dann fällt mir auch das Wort “ schäbig“ ein..
Abpfeifen, bitte. Dann haut mein Tipp ganz gut hin..( 2:2)


cameo
1. November 2014 um 20:13  |  384940

Just entering the pitch: Ramos, the minuteman!


apollinaris
1. November 2014 um 20:15  |  384941

wenn Dortmund sich jetzt den fängt..kriegen die nen fetten Kacks..


apollinaris
1. November 2014 um 20:16  |  384943

tja, leider verdient.


ubremer
ubremer
1. November 2014 um 20:18  |  384944

@Subotic,

auf dem Niveau was für ein krasser Abspielfehler als letzter Mann, der der 11-m-Szene voraus geht


Traumtänzer
1. November 2014 um 20:22  |  384945

Tja, langsam kriegt die Frage ihre Berechtigung, ob schon mal ein CL-Sieger gleichzeitig abgestiegen ist… bitter, bitter. Liga wird da oben immer langweiliger.


coconut
1. November 2014 um 20:24  |  384947

@ub
Gerne.

@apollinaris // 1. Nov 2014 um 20:13
Jupp, das ist ach der Grund, warum ich bei Hegeler regelmäßig sauer werde.
Man kann außer Form sein, aber man kann immer beißen, laufen und kämpfen.

Auch wenn es für die Spannung eine Punkteteilung schöner gewesen wäre, aber das haben sich die Bayern verdient. was die da an Einsatz bringen ist schon bemerkenswert.
Loben möchte ich aber auch Dortmunder, die, für ihre derzeitige Situation, ein tolles Spiel machen.
Bemerkenswert fand ich, das Klopp, trotz des Dauerdrucks seitens der Bayern, einen Ramos statt eines Defensiver Spielers bringt.
Der will eben Spiele gewinnen und nicht nur „nicht verlieren“.
Da sollten sich einige Trainer mal eine Scheibe von abschneiden.


coconut
1. November 2014 um 20:26  |  384949

„….statt eines ZUSÄTZLICHEN Defensiven Spielers bringt.“

sollte das werden…. 😉


Derby
1. November 2014 um 20:36  |  384952

Mucki ist kein Thema mehr. Also lassen wir es.
schauen wir uns an, wie es bei anderen Vereinen weiter geht. Viel bis gar nichts haben unsere, von uns immer geforderten, Nachwuchsspieler bei anderen Teams nicht erreicht.

Spiel morgen – ich kämpfe immer noch mit mir, ob ich es gucken werde oder nicht. Nach der Frechheit am Dienstag bin ich am zweifeln ob die Lebenszeit sich lohnt sie so zu verbringen.

Aufstellung – ich rechne mit Hegeler und Wagner in der Stsmmelf – kalou muss wohl auf der Bank Platz nehmen – ist schwer an Sandra in der derzeitigen Form vorbei zu kommen.

Ergebnis:

Tippe auf Niederlage.

0:2

Marvin lässt grüßen und wer es noch nicht weiß – 42 ist der Sinn warum wir hier sind.


Derby
1. November 2014 um 20:38  |  384953

Sandra oder Sandro – Hauptsache Italien 🙂 sorry

Aber vielleicht wäre Sandra sogar besser 🙂


Bolly
1. November 2014 um 20:40  |  384954

Obwohl ich ein 1:1 bei Bayern-BVB getippt hatte verdienter Sieg der Bayern. Schade @fechi, hoffentlich bleibt es die einzige Entäuschung am 10.Spieltag.

#Mukki

Habe da eine geänderter Meinung-bin da eher bei @ elaine. Wenn die sportliche Leitung ihm verbindlich den Weg ebnet, er das auch so will & dann diese Kehrtwende via „neuen Berater“ verstehe ich die interne Vereinspolitik. Dazu kommt die sportliche Einschätzung, auch der Trainingshoschis. Schönes Weekend


fechibaby
1. November 2014 um 21:02  |  384968

@Bolly

Die Niederlage des BVB war für mich keine Enttäuschung.
Der Sieg der Bauern geht wegen ihrer 2. Halbzeit völlig in Ordnung!

@Mukhtar

Ich gehe mal davon aus, dass Jos Luhukay die Mannschaft nach ihren gezeigten Leistungen aufstellt.
Mucki kann sich nur mit guten Leistungen im Training bzw. bei der U23 anbieten.
Sind die Leistungen nicht ordentlich, dann kommt er auch nicht in die Mannschaft.

Oder hat das alles keine sportlichen Gründe?
Ist Mucki nur ein Spekulationsobjekt der Herthaverantwortlichen?
Man will ihn ja nicht verleihen, nur verkaufen!
Bin gespannt, was in der Winterpause passiert.

Für morgen viel Glück und Erfolg in Paderborn.
Mit einem Unentschieden wäre ich schon zufrieden.


HerthaBarca
1. November 2014 um 21:03  |  384969

@mukki
Bin da voll bei @elaine! Nach meinen Informationen war zwischen Hertha und Mukki vereinbart, dass er verlängert und sich ausleihen lässt, um Wettkampfhärte und -praxis zu erlangen! Dann kam er mit einem neuen Berater um die Ecke und schon war die Vereinbarung „vergessen“! Ich sehe es auch so, dass es ein undankbares Verhalten gegenüber seinem Ausbildungsverein ist!

@paderborn
Das Spiel muss morgen gewonnen werden!

@hegeler
Ich gehe da voll mit, dass zumindest, wenn es spielerisch nicht richtig klappt, gekämpft werden muss! Am Mittwoch war das weniger als nix von ihm!


Dogbert
1. November 2014 um 21:18  |  384971

Zu Mukhtar:

Wer die U-Mannschaften beobachtet, weiß, daß Mukhtar hier stets zweite Wahl ist. Soll heißen: es gibt bessere Spieler. Siehe EM 2014 in Ungarn. Nur durch die Absagen anderer kam er in den Kader.

So gut ist er nun mal nicht. Ben Sahar wurde seinerzeit vom Talent her sogar höher eingeschätzt. Mukhtar wird der Durchbruch zum erfolgreichen Berufsfußballer nicht gelingen.


kczyk
1. November 2014 um 21:45  |  384983

*denkt*
in der regel ist beruflicher erfolg das ergebnis harter arbeit.
leider gibt es aber zunehmend mehr junge menschen (gerade im profifußball), die, statt den weg harter arbeit zu gehen, lieber einen beraterwechsel vorziehen und mit dem wahlspruch ‚veni, vidi, vici‘ und ohne den nachweis eines alleinstellungsmerkmals forderungen stellen – ganz ohne nachgewiesener fachkompetenz. erfloge aus dem kindergarten (U17) sollen überzogene forderungen rechtfertigen.
solchen jungen spielern sollte der GF Sport beim kofferpacken helfen.


hurdiegerdie
1. November 2014 um 21:50  |  384986

Wir haben doch Sternchen aus Belgien, einen Extr-Stern für Durchlässigkeit.

1 Spieler pro Jahr mit Einsätzen im Kader, Hany hatte sogar 10. Soll erfüllt.

Lobpreiset Herthas Jugendarbeit.


Herthas Seuchenvojel
1. November 2014 um 21:55  |  384988

@Kami:
anscheinend sind deine Befürchtungen zwecks des 15.11. inzwischen obsolet

http://www.welt.de/sport/fussball/article133892737/Angekuendigte-Hooligan-Demo-war-gar-nicht-angemeldet.html


wilson
1. November 2014 um 22:16  |  384991

In einer Parallelwelt kann ich ihn bereits heute lesen, diesen Kommentar im Sommer 2015:
Mit Mukhtar wären wir nicht abgestiegen.


1. November 2014 um 22:17  |  384994

Mukhtar hat nicht verlängert, also spielt er nicht.


Sir Henry
1. November 2014 um 22:19  |  384995

Wieso wird hier Mukhtar ständig mit Hegeler verglichen? Die beiden spielen doch auch unterschiedlichen Positionen.

Nebenbei: Es leuchtet mir einfach nicht ein, dass ein Trainer wider besseren Wissens einen Spieler, den er für wichtig für den Sieg erachtet, einfach außen vor lässt. Aber das kann natürlich auch ein meiner beschränkten Auffassungsgabe liegen.


kczyk
1. November 2014 um 22:28  |  384998

*denkt*
der eine (HSV) macht dem anderen (BVB) den platz frei.
kann klopp auch abstiegskampf ?


coconut
1. November 2014 um 22:40  |  385000

@Sir Henry
Siehe Beitrag von @herthabscberlin1892 // 1. Nov 2014 um 22:17
Zitat: „Mukhtar hat nicht verlängert, also spielt er nicht.“

So einfach ist das….

Verlängert hat er nicht, weil er (berechtigte?) Zweifel hat, hier seine Chance zu bekommen. Kann ich verstehen. Das er nun dafür nicht spielt, ist auch OK.
Schade bleibt es dennoch, wie selten Hertha es schafft, junge Spieler nach oben zu bringen. Für mich ist und bleibt die Akademie, in der jetzigen Form, raus geschmissenes Geld. Obwohl sie selbstverständlich als auch Soziales Projekt wichtig ist. Das kann man aber auch preiswerter haben…..nur eben ohne Sterne.


kczyk
1. November 2014 um 22:45  |  385001

@coconut 22:40
wenn Mukhtar zweifel hat, bei Hertha eine chance zu bekommen, zweifelt er dann nicht auch an seinen eigenen fußballerischen fähigkeiten?


hurdiegerdie
1. November 2014 um 22:48  |  385002

coconut // 1. Nov 2014 um 22:40

Für 3.5 Mio pro Jahr kriegst du ’ne Menge mehr Jugendliche von der Strasse.


Sir Henry
1. November 2014 um 22:52  |  385003

@coconut

Tut mir leid, aber dieser Erklärung folge ich nicht.

Hertha ist in diesem Jahr das Hemd (Klassenerhalt) näher als die Hose (Transfererlös).

Zumal wir hier nicht von riesigen Summen reden. Was steht ihm Raum? Eine Mio.


pathe
1. November 2014 um 22:54  |  385004

@fechibaby // 1. Nov 2014 um 21:02

„Die Niederlage des BVB war für mich keine Enttäuschung.
Der Sieg der Bauern geht wegen ihrer 2. Halbzeit völlig in Ordnung!“

So eine Einschätzung hätte jetzt nicht von dir erwartet. Respekt!

„Ich gehe mal davon aus, dass Jos Luhukay die Mannschaft nach ihren gezeigten Leistungen aufstellt.“

Da habe ich so meine leisen Zweifel…

„Für morgen viel Glück und Erfolg in Paderborn.
Mit einem Unentschieden wäre ich schon zufrieden.“

Da sieht mal mal, wie tief wir schon gesunken sind.


del Piero
1. November 2014 um 22:56  |  385005

#Mukki
Also er war bei den U-Nati Spielen schon ein Guter.
Hat auf der offensiven 6 oder zumeist auf der 8 gespielt und das recht erfolgreich, incl. Toren.
Was man aber nicht verkennen dar ist der Himmelweite Unterschied zwischen einer Jahrgangs N1 und dem Spiel der Erwachsenen in einer der besten und wohl der ausgeglichensten Liga der Welt.
Selbst wenn Mukki verlängert hätte würde ich ihn erst bei entsprechendem Punktestand bringen oder bei entsprechendem Spielstand. Und diese Möglichkeit hat es nur einmal gegeben. Nach der 85.Minuten vs HSV. Vielleicht noch gegen Stuttgart beim Stand von 3:1.


pathe
1. November 2014 um 22:56  |  385006

@herthabscberlin1892 // 1. Nov 2014 um 22:17

!Mukhtar hat nicht verlängert, also spielt er nicht.“

Krasse Logik!


Dogbert
1. November 2014 um 22:57  |  385007

Wenn man sich die Erfolge der A- und B-Jugendmannschaften ansieht, steht Hertha BSC doch sehr gut da.

Der Absprung zum Männerbereich bereitet erhebliche Schwierigkeiten. Früher durchliefen solche Spieler die zweite Liga, um sich an das Männerniveau zu gewöhnen. Wenn man nicht gerade ein Ausnahmespieler ist oder in einer Mannschaft spielt, die insgesamt spielerisch noch nicht so weit ist, wird es schwierig. Dann ist es auch eine Charakter- und Einstellungsfrage. Der eine Spielertyp wird nach unten durchgereicht, während der andere neben seinem Talent auch an den Grundlagen arbeitet.

Typen wie Kroos, Müller, Matthäus oder Reus haben sich richtig reingebissen. Klose, der technisch nun nicht so begnadete Fußballer ist, hat sich wie auch Lahm durch Fleiß nach oben gekämpft.


pathe
1. November 2014 um 22:58  |  385009

@wilson // 1. Nov 2014 um 22:16

„In einer Parallelwelt kann ich ihn bereits heute lesen, diesen Kommentar im Sommer 2015:
Mit Mukhtar wären wir nicht abgestiegen.“

Du gehst davon aus, dass wir absteigen…?


pathe
1. November 2014 um 23:01  |  385010

@kczyk // 1. Nov 2014 um 22:45

Merkwürdige Schlussfolgerung…


del Piero
1. November 2014 um 23:03  |  385011

Nachwuchs
Neben Schulle entwickelt sich übrigens Alfredo richtig gut. Er spielt nach der 6 jetzt wohl beim soveränen Spitzenreiter im linken Mittelfeld.
Erstaunlich, erfreulich.


pathe
1. November 2014 um 23:03  |  385012

@Sir Henry // 1. Nov 2014 um 22:19

„Wieso wird hier Mukhtar ständig mit Hegeler verglichen? Die beiden spielen doch auch unterschiedlichen Positionen.“

Dem ist durchaus nicht so!


del Piero
1. November 2014 um 23:13  |  385014

Eines ist ja schon mal beruhigend.
Wir sind auch nach dem 10.Spieltag mindestens 13.
Für mich ist das Spiel morgen ein 6 Punkte – Spiel. Irrtümlicherweise gibt es dafür aber auch nur maximal 3 Punkte 🙁


kczyk
1. November 2014 um 23:14  |  385015

@pathe – es mag sein, dass du eine merkwürdige schlussfolgerung aus meinen worten ziehst.
ich jedoch glaube daran, dass ein guter spieler zB keine einsatzgarantie benötigt, weil die mannschaft aber auch der trainer ihn benötigt.
doch diese fachkompetenz sich zu erarbeiten fordert schweiß und fleiß und demut.
es wird von jungen spielern gern erklärt, sie wollen erkennen, dass der trainer zu ihnen steht. vergessen wird dabei gern, dass zuerst einmal der junge spieler beweisen muss, dass er hinter dem verein und seinem trainer steht, dass er ihnen vertraut.
diesen spielern muss erklärt werden – vorschüsse im erfolg gibt es keinen.


pathe
1. November 2014 um 23:18  |  385017

Hundertster…?


pathe
1. November 2014 um 23:19  |  385018

pathe // 1. Nov 2014 um 23:18

„Hundertster…?“

Ja. Aber war habe ich jetzt davon…?


del Piero
1. November 2014 um 23:20  |  385021

Genau @pathe // 1. Nov 2014 um 23:03

Siehe auch @del Pieros Prost um 22:56 😉


del Piero
1. November 2014 um 23:22  |  385022

Na als Hundertster bekommst Du von @Ursula einen virtuellen Schnaps 😉


coconut
1. November 2014 um 23:23  |  385023

@kczyk // 1. Nov 2014 um 22:45
Sorry, für mich eine verquere Logik.
Erstrecht, wenn man sehen kann, das der Trainer schon so seine „Lieblinge“ hat.

@hurdiegerdie // 1. Nov 2014 um 22:48
Als Hertha? Oder was meinst du?
Mir ist ja bekannt, das du das Geld auch eher suboptimal investierst siehst….

@Sir Henry // 1. Nov 2014 um 22:52
Ist egal, ob du dieser Erklärung folgst oder nicht. Sie liegt nahe der Wahrheit.
Wenn du der Einlassung, das Hertha den Weg der Amsterdamer Schule folgen will und du dieser Einlassung genügend Aufmerksamkeit schenkst, dann würdest du verstehen, „wie der Hase läuft“.

@Dogbert // 1. Nov 2014 um 22:57
Ist ja alles schön und gut. Nur frage ich mich, warum es anderen Vereinen öfter gelingt, eigenen Nachwuchs nach oben zu ziehen. Deine Erklärungen reichen mir nicht. Es sind Allgemeinplätze, die auf Probleme jedes jugendlichen Spielers in jedem Verein zutreffen.


pathe
1. November 2014 um 23:24  |  385024

@del Piero // 1. Nov 2014 um 23:13

„Eines ist ja schon mal beruhigend.
Wir sind auch nach dem 10.Spieltag mindestens 13.“

Das stimmt wohl. Aber 13. zu bleiben mit nur zwei Punkten Vorsprung auf einen Relegationsplatz (der BVB mit 7 Punkten zählt für mich nicht…) wäre für mich besorgniserregend. Daher gebe ich dir mit dem 6-Punkte-Spiel vollkommen recht!


del Piero
1. November 2014 um 23:25  |  385026

Übrigens del P. *denkt* wäre Mats Hummels nicht ausgeschieden hätten die Bayern auch nicht gewonnen. Immer wieder interessant das einzelne Spieler so eine Bedeutung haben können, obwohl Fußball doch ein Mannschaftssport ist.


coconut
1. November 2014 um 23:29  |  385028

Aber was soll es. Mukki wird gehen und das Thema ist dann mal wieder erledigt.

Wir kaufen dann lieber einen 6.ten Spieler ala Hegeler für gutes Geld und statten diesen mit einem guten Vertrag aus. Warum sollte man das mit dem eigenen Nachwuchs machen. Ist doch völliger Quatsch…..

Für mich ist dieses Thema aber nun wirklich beendet, da sich nichts ändert. Egal, was wir hier diskutieren.


hurdiegerdie
1. November 2014 um 23:32  |  385029

coconut // 1. Nov 2014 um 23:23

Du sagtest, man müsse die Jugendarbeit auch als soziales Projekt verstehen.

Ich sage, mit 3.5 Mio pro Jahr kann man effizientere soziale Projekte durchführen 😉


del Piero
1. November 2014 um 23:32  |  385030

@Coco
Wieviele Vereine sind es denn? Es sind doch eher wenige bei denen der eigene Spieler (ab C- oder B-Jugend)ein Leistungsträger wird.
Ich kann da nur an @ub erinnern. Wenn jedes Jahr ein Spieler nachkommt ist schon vieles gut.
Die meisten 1.Ligisten holen sich die Spieler von unterklassigen Vereinen oder deren U-Mannschaften.


catro69
1. November 2014 um 23:32  |  385031

Dogbert // 1. Nov 2014 um 21:18

„Mukhtar wird der Durchbruch zum erfolgreichen Berufsfußballer nicht gelingen.“

Und darum wollte/will Hertha unbedingt mit ihm verlängern? Leuchtet mir nicht ein.


Sir Henry
1. November 2014 um 23:32  |  385032

@coconut um 2323

Ist egal, ob du dieser Erklärung folgst oder nicht.

Es mag Dir egal sein, mir ist es nicht egal. Ich lasse mich gerne überzeugen, aber dann musst Du mir auch etwas mehr bieten als

Sie liegt nahe der Wahrheit.

Hat was von Fußaufstampfen: „Ich habe aber recht“. Ein bisschen dünne und, dabei bleibe ich, nicht überzeugend.

Ich will ja gar nicht ausschließen, dass Du recht hast. Wie sollte ich auch, ich lese ja auch nur in der Zeitung, was bei Hertha los ist. Aber ich komme eben zu einem anderen Schluss als Du.


kczyk
1. November 2014 um 23:36  |  385033

@coconut – was du siehst, sehe ich nicht.

der trainer stellt die jeweilige mannschaft auf. der trainer ist es auch, der jedes spiel verantwortet.
unbestritten ist, dass auch JLu bestimmten spielern im zweifel einen vorzug gibt. doch was ist daran zu bemängeln?
du nennst jene spieler des trainers ‚lieblinge‘. für mich sind es spieler, die ein besonderes vertrauen des trainers sich erarbeitet haben.


Dogbert
1. November 2014 um 23:36  |  385034

@coconut

Das sind keine Allgemeinplätze, sondern deren Spieler werden geschleift. Da gibt es keine Extrawürste. Vereine wie Bayern, Schalke 04 oder Gladbach haben ein brutales Auslesesystem. Auch Dortmund verfügt über sowas. Da wird überregional gescoutet und dann muß geliefert werden. Da gucken die Trainer im Training genau hin, wer sich anbietet, Überstunden schiebt, im Training die Bälle, Fähnchen, Hütchen und Tornetzen trägt.

Bei Hertha BSC läuft das etwa so:
„Ich bin jetzt Profi und bin der Größte. Real Madrid, Arsenal London und CF Barcelona warten schon auf mich.“

Ein echter Fußballspieler wie z. B. der erwähnte Alfredo Morales hat von sich aus dafür gesorgt, seinen nächsten Schritt mit einen Zweitligisten zu gehen, den keiner so auf dem Zettel hatte.


del Piero
1. November 2014 um 23:38  |  385035

Diese Argumentation ist unfair lieber @Coconut.
Nicht jeder Transfer schlägt ein. Nichtmal bei den Bayern. Und Du nimmst als Beispiel ausgerechnet den, welcher wirklich BISHER floppte.
Wir sind nun mal nicht B04 welche eine unmenge an Geld für Talente ausgeben können, die dann auszuleihen und dann zu sieben wen man ziehen lässt. Oft sieht man erst später einen Leistungssprung. Denke mal an Kachunga oder Traore zum Bleistift. Selbst einen Reus hat man ja wohl beim BVB erst wieder für viel Geld geholt.


hurdiegerdie
1. November 2014 um 23:41  |  385037

del Piero // 1. Nov 2014 um 23:32

Ich kann da nur an @ub erinnern. Wenn jedes Jahr ein Spieler nachkommt ist schon vieles gut.

Warum reden wir dann noch über Mukhtar? Er ist doch nachgekommen, er hat doch 10 Spiele (in etwa ohne googlen) für die erste Mannschaft gemacht. Erfolgsfall Mukhtar!

Wenn’s das für 70 Mio über 14 Jahre ist, habe ich halt das Geschäft nicht verstanden.

Wie es wirklich läuft hast du doch kürzlich von uns Rudi im DoPA hören können. Die U23 aufgelöst, junge Spieler werden weggekauft, dann verliehen und die Creme abgeschöpft. Das nennt er dann win-win Situation.


del Piero
1. November 2014 um 23:48  |  385040

@gerdie
Was meinst Du mit 70 Mio. über 14 Jahre?

Ich hab mich ja nicht ohne Grund bei @Cocos Antwort auf B04 bezogen. Allerdings gehören wir (noch) nicht zu denen welche sich diesen Weg leisten können, denn der ist wahrscheinlich teurer als ein Internat.


Freddie
2. November 2014 um 0:17  |  385047

OT
Gerade von einem grandiosen Konzert gekommen.
Ulrich Tukur und die Rhythmusboys.
Klasse Musiker mit durchgeknalltem Jazz/Swingprogramm
Wer die Chance hat, sie zu sehen , sollte dies tun.


hurdiegerdie
2. November 2014 um 0:21  |  385049

del Piero // 1. Nov 2014 um 23:48

70 Mio sind nach meiner Schätzung die Kosten für die Jugendarbeit seit Beginn.

Jetzt kannst du natürlich Transfererlöse, Abstell- gebühren für die U-Natimannschaften, Kostenersparnis durch Spieler, die im Training mitmachen, abziehen.

Bayer geht den Weg nicht umsonst, er ist wesentlich billiger (glaube ich) und effektiver. Dortmund hat den vorgeschriebenen Aufbau der Jugendakademie nicht umsonst über Jahre verweigert (dafür sind sie Cl Sieger geworden). Und jetzt sagt Klopp, sie wollen die Suche nach ausgebildeten 18-Jährigen intensvieren.

Aber Achtung, ich sage nicht, dass das ein Fehler von Hertha ist; die Einstellung der Spieler, das Umfeld in Berlin spielen eine Rolle. Die Zufriedenheit in der C- und B- Jugend (manchmal auch A) mitzuspielen, mag für den einen oder andern Vereinsfan genauso wichtig sein.

Ich meine, man muss DFB/DFL zwingen, die Jugendarbeit besser zu schützen. Das kann man im Augenblichk nur, in dem man sie verweigert, sonst gewinnen nur Mannschaften wie Bayer dabei.


coconut
2. November 2014 um 0:50  |  385051

@hurdie
Wußte ich es doch…. 😉

@Sir Henry // 1. Nov 2014 um 23:32
Wo ist dein Problem?
Auf das von mir beschrieben hat neulich @ub hier erneut hingewiesen.
Hertha geht den „Amsterdamer Weg“.
Wer nicht verlängert, spielt nicht. Punkt.

@Dogbert // 1. Nov 2014 um 23:36
Lass es lieber.
Du unterstellst hier Menschen, die du gar nicht kennst, Dinge und ein „Denke“ die nicht nachweisbar ist. Das ist unfein um es mal sehr freundlich zu sagen.

Nebenbei sind da viele/alle in diesem Alter eher auf der gleichen Wellenlänge unterwegs. Unterschiedlich sind nur die Reaktion darauf…..

@del Piero // 1. Nov 2014 um 23:38
Unfair? Mag sein.
Hegeler diente jedoch nur als aktuelles Beispiel. Zumal er ja auch noch recht jung ist. Dann nimm von mir aus Kacar. Gut angefangen und dann nicht mehr überzeugend.
Abgesehen davon: Ich habe das überspitzt formuliert um zu verdeutlichen, das da was schief läuft. Ich finde das sehr bedauerlich, angesichts der Tatsache, was man da für einen Aufwand betreibt….und schon bin ich Meinungsmäßig bei @hurdie…

Gute Nacht @all


apollinaris
2. November 2014 um 0:57  |  385052

Wieso wird das bei uns, die wir doch alles nur vom „‚Hörensagen“‚wissen, so zu Lasten des Nachwuchsspielers gelegt. Leuchtet mir einfach nicht ein. Im Zweifel, da bin ich stur und im Herzen jung, steh ich auf Seiten der Jungen ( wenn überhaupt) Die Einzelfälle kann ich schlicht nicht bewerten, weil ich keine mich befriedigenden Infos habe. Man könnte durchaus einwenden, bestimmte Muster zu erkennen. So weit gehe noch nicht.
Ich kann mit der allgemeinen Rede gegen den jugendlichen Größen- Wahn wenig anfangen, wenn ich einen Einzelfall zu bewerten versuche. Auch @ dogbert’s .
Urteil über Mukki ( zB) halte ich für wenig hilfreich ( zumal @ catro eine passende Antwort dafür hatte..)
Grundsätzlich ist es für mich so, wie @ hurdi in seinem letzten post formuliert hat: schützt die dfl Internate ala‘ Hertha nicht, kann man sich die Mühe sparen.
,Für Sterne kann man sich nix kaufen. Profitieren tun immer nur die Geldsäcke..


coconut
2. November 2014 um 1:02  |  385053

Doch noch schnell eine letzte Anmerkung.
Ich vermute die „Verteidiger“ beziehen geäußerte Kritik allein auf die derzeitige Führung. Das ist bei mir aber nicht so. Auch bei @hurdie sehe ich da eher eine allgemeine Kritik bzw. ein Hinterfragen der Sinnhaftigkeit.

Warum ich das kritisch sehe, beruht auf dem Umstand, das genau zu dem Zeitpunkt wo Hertha finanziell gezwungen war, auf junge Spieler zu setzen, überdurchschnittlich viele den Sprung geschafft haben.
Meine These:
Nur wer in der Bundesliga spielt kann auch zum Bundesligaspieler reifen. Es studiert ja auch keiner am Gymnasium….


Dogbert
2. November 2014 um 1:18  |  385057

Ich kann die Spieler schon ganz gut einschätzen.

Ich weiß, wer das Zeug zum Weltklassespieler hat und wer nicht. Mukhtar gehört nicht dazu zu den Weltklassespielern und wird auch nicht in der ersten Ligsa spielen.


apollinaris
2. November 2014 um 1:58  |  385066

ich liebe solche Momente.. 🙂


Kamikater
2. November 2014 um 6:27  |  385136

@mukhtar
Der ist völlig egal. Verkauft bitte diesen überschätzen Mann, bevor noch einer druaf kommt, dass er ein Mitläufer ist. Zu umständlich, zu wenig strukturiert, aber sehr willig. Gut für Andere, nicht für uns.

@start no.8
Du verlierst eh jedes Spiel! Also ist mir das egal.
😆


Kamikater
2. November 2014 um 6:34  |  385138

@hurdie
Was für eine absurde Summe! Warum nicht gleich 200 Mio? Also in letzter Zeit sinnierst Du und @coconut fast schon verschwörerische adi ge gegen den Verein.

Worauf beruft sich denn Euer Fachwissen? Da bin ich mal gespannt.


Kamikater
2. November 2014 um 6:46  |  385143

@apo 18:53
Du redest davon, es sei unappetitlich wie gegen einen jungen Mann geätzt wird? Na wer hat denn hier gegen irgend jemanden wie den Trainer, die Verantwortlichen, und sonst wen geätzt, wenn überhaupt? Bisher war alles ruhig.

Und wenn, dann war das Jemand aus Brasilien oder andere Leute die noch nicht einmal mehr als 2014 einmal im Stadion waren.

Also mal ganz im Ernst, Mukhtar hat bei und nicht so wahnsinnig viel geleistet und sehr wohl mehrere Chancen bekommen.

Dieses ewige Rumgerede von Leuten, die weder beim Training noch im Stadion sind ist lächerlich.

Das Geklüngel mit dem Hintergrund, bei uns könnte irgendetwas schiefgehen, was woanders super läuft, geht mir völlig auf den Keks und zeugt von ewiger Frustration. Mehr nicht.

Ja, man findet immer Gleichgesinnte, wenn man nur lange jault. Ehrlich @apo, @pathe @hurdie @coconut, das nervt!


Tsubasa
2. November 2014 um 8:05  |  385165

Hany Mukhtar – Änis Ben Hatira beim HSV…warum hat er da erstmal wenig bis nie gespielt? Eine Leihe nach England wurde dann abgesagt weil man doch wieder glaubte und offiziell verkündet er wäre durchgefallen. Am Ende unterschreib oder geh auf die Tribüne.


Herthas Seuchenvojel
2. November 2014 um 9:43  |  385194

bevor jetzt wieder Fraktionen, Bündnisse und Gegenschläge geplant werden…
sicherlich war der Ton nicht die feine Art
aber erinnert euch, welch famose Beiträge @Kami hier schon beigetragen hat, von Ursachen, Wirkungen und Hintergründen, von welchen kaum einer von uns auch nur einen Hauch von Ahnung hat
ihn gleichzustellen mit „geduldeten“ penetranten Luhu-raus-Anklägern wäre oberflächlich, leichtsinnig und gar zukünftig inhaltsmindernd
sicherlich sind wir alle im Grunde Morgenmuffel, besonders am Tag des Herrn
ich denke mir eher, überarbeitet, gestresst, übernächtigt und leicht dem Alkohol zugetan gewesen
da bringt einem eine völlig (für einen selber) widersinnige Aussage schon mal auf die Palme
ging mir jedenfalls so, schon mehrmals hier
und doch wurde ich halbwegs wieder aufgenommen in diesem Kreise

…daher, urteilt nicht zu hart und geht in euch selber, ob ihr frei von solchen Aufregern seid
ich für meinen Teil…vergeben und vergessen

PS: @JL: schöner Text über Kachunga heute im Print, Privatinterview gehabt?
der Stubser zum Liverticker heute hier musste sein, gell ? 😉

PPS: schön das ihr die immerhertha-facebookseite wieder reanimiert habt
gerne weiter so


catro69
2. November 2014 um 10:37  |  385205

@hurdie
Bloß weil Bayer 04 die U23 abmeldet, stellen die ja nicht ihre Jugendarbeit ein.
Ich würde behaupten, dass der Großteil der deutschen Bundesligaprofis ihren letzten Ausbildungsschritt in den Jugendmannschaften eines Erst-oder Zweitligisten absolviert hat, also scheint das System zu funktionieren.
Über die Sinnhaftigkeit einer zweiten Mannschaft kann man diskutieren, bisher war sie Teil des Ausbildungssystems, nun nicht mehr zwingend. Für mich hat die U23 nicht unbedingt die Aufgabe des „letzten Schliffs“, sondern den begabten A- und B-Jugendlichen eine Perspektive zu bieten, für den nicht unwahrscheinlichen Fall, dass es mit der Profikarriere nicht sofort klappt. Ich denke, das Vorhandensein der U23 erleichtert es, die begabten Jugendlichen an den Ausbildungsverein zu binden, weil es ein wenig mehr gibt , als Hop oder Top.

Wie hoch würdest du das Einsparpotential sehen, wenn wir unsere 2. zurückziehen?
Ich sehe bei Hertha eher das Problem, dass zu wenige Talente von außen in die U23 eingebaut werden, zur Zeit sind es wohl zwei (nicht mal schlecht). Der Rest, abzüglich Rockenbach, ist Herthaschule.

Was ich mich frage, sollten wir unsere Amas auflösen, wie gehen wir dann mit Fällen um, die in die Richtung Kluge, Franz, oder Bastians laufen? Dann doch Trainingsgruppe 2? (Das war ätzend, ich weiß.)


Slongbo
2. November 2014 um 10:42  |  385206

Finde ich nett, die Arminia leicht spöttisch als im Zickzack-Kurs zu beschreiben. Da würde mir noch ein Verein vor der eigenen Haustür einfallen 😉

Bin sehr für ein ZACK heute in Paderborn!

HaHoHe
(immer noch in einer Mischung aus Frust, Unglauben und dem zarten Pflänzchen Hoffnung)

Slongbo


Dogbert
2. November 2014 um 10:45  |  385207

Es ist doch einfach so, daß es betreff Mukhtar sehr unterschiedliche Einschätzungen gibt.

Die einen halten ihn für einen verkannten Weltklassefußballer, die anderen für ein nicht erstligareifes Talent.

Ich gehe davon aus, unabhängig von meiner persönlichen Prognose des Spielers, daß die sportliche Leitung sich bereits eine Meinung zu dieser Personalie gebildet hat. Mukhtar liegt seit über einen Jahr ein unterschriftsreifer Vertrag vor. Davon abgesehen hat er sich sportlich bislang noch nicht besonders hervorgetan und sein Verhalten war auch nicht besonders vertrauenserweckend. Mit solchen Spielern kann man nicht planen. Das ist auch alles eine Charakterfrage. Daß es gehen kann, sieht man an Schulz und Ben-Hatira. Auch Brooks ist einer, der Willen und Biss zeigt. Es gibt schon ein paar Spieler aus dem Nachwuchs, die das Zeug für die Profimannschaft haben. Sie müssen halt begreifen, daß der Übergang in den Männerbereich nicht so selbstverständlich und glatt läuft. Dann wird dann halt jemand von außen wie Plattenhardt geholt, der genügend Geduld dafür mitbringt. Selbiges gilt auch für Cigerci.


del Piero
2. November 2014 um 11:02  |  385208

Also die Wahrheit über Mukkis Qualität liegd sicher in der Mitte 😉
Schlecht kann er nicht sein, denn sonst würde MP ihm keinen Vertrag angeboten haben. Sooooo gut nun wohl auch wieder nicht das man ihn in dem Vertrag dann nicht „mit Geld gezwungen“ hat zu unterschreiben.
Das ein Talent nicht spielt wenn er nicht bei dem Verein bleiben will finde ich richtig und dürfte wohl jeder andere verein auch so handhaben. Übrigens spielen auch gestandene Profis nicht deren verträge auslaufen (sei denn sie sind Spitzenklasse)
#Kosten Jugendarbeit
Also es läuft hier in der Diskussion einiges durcheinander. Es geht um die U23 und nicht darum die Jugendarbeit einzustellen.
Was die u23 kostet, keine Ahnung aber sicher keine Kiselsteine. Die Jugendakademie kostet netto 1 Mio. pro Jahr, hat DH mal gesagt.
Im Übrigen ist das eine falsche Rechnung m.M. , denn jeer Verein ist immer auch ein Ausbildungsverein für Andere. Selbst Real Madrid.


cameo
2. November 2014 um 11:09  |  385209

#Mukhtar:
„Der U-19-Europameister, um den im Sommer unter anderem Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig vehement warb, ist unzufrieden mit seiner Situation. Die von Hertha lange Zeit angepeilte Verlängerung des 2015 auslaufenden Vertrages scheint endgültig vom Tisch, eine Veränderung schon in der Winterpause rückt näher.“ (Steffen Rohr, Kicker online)

Im Januar wissen wir mehr.


Dogbert
2. November 2014 um 11:09  |  385210

Wo ist denn das Drama, wenn Leute aus dem eigenen Nachwuchs nicht in die erste Mannschaft passen? Das geht anderen Bundesligisten genauso und die haben auch ein Scoutsystem, welches auch überregional sichtet. Dann gehen eben ein paar talentierte Hertha-Nachwuchsspieler woanders hin und zu Hertha kommen dann Spieler aus anderen Nachwuchsabteilungen. Wenn man sie für wichtig hält, leiht man sie eben für ein oder zwei Jahre aus.

Hertha BSC hat genügend Nachwuchsspieler hervorgebracht, die sich woanders für ihre Verhältnisse glänzend entwickeln konnten. Hertha bietet hier Cigerci und auch Skjelbred Entwicklungsmöglichkeiten, die sie bei ihren Stammvereinen in der Form nicht bekamen. Auch Kraft hat hier eine Bleibe gefunden.

Der Nachwuchs des FC Bayern München wird auch nicht so glücklich darüber sein, kaum Chancen in der ersten Mannschaft zu haben.

Auch Gladbach, ein klassischer Ausbildungsverein, hat seine Strategie etwas verändert. Die Vereine können nicht warten, bis einer aus ihrer Jugend so weit ist, daß es für die eigene erste Mannschaft mal reicht oder genau dieser Spielertyp paßt.

Hertha BSC hat neun neue Spieler geholt, und keiner von denen ist aus der eigenen Jugend. Na und? Solche Experimente kann sich die Mannschaft jetzt auch nicht leisten.


cameo
2. November 2014 um 11:14  |  385212

Slongbo / 10:42 – „…immer noch in einer Mischung aus Frust, Unglauben und dem zarten Pflänzchen Hoffnung“

…im Anteil von 50:30:20 ?


Blauer Montag
2. November 2014 um 11:16  |  385214

gewinnenmüssen#gewinnenmüssen#gewinnenmüssen

Nach dem Stand in der sonntäglichen „Frühstückstabelle“ hat den größten Druck „#gewinnenmüssen#“ der SC Freiburg – dieser würde bei einem Auswärtssieg Tabellenplatz 16 erreichen, 3 Punkte hinter Hertha (zu ihr komme ich gleich). Bei einem Heimsieg dagegen würde der 1. FC Köln auf Tabellenplatz 7 steigen. Wem also soll ich bei diesem Spiel die Daumen drücken? :roll:

Hertha bliebe nach einer Niederlage in PB mit 11 Punkten auf Tabellenplatz 13. Gleiches gilt auch nach einem Unentschieden – Hertha hätte von allen Mannschaften mit 12 Punkten das schlechteste Torverhältnis, falls ich richtig gerechnet habe. Es wäre umso erfreulicher, wenn Hertha mit einem Sieg in PB das Torverhältnis verbessern würde. Hertha würde 14 Punkte und Tabellenplatz 9 erreichen, sofern dem 1. FC Köln kein Heimsieg gelingt.

Vieles ist heute möglich. Packen wir’s an.


Blauer Montag
2. November 2014 um 11:19  |  385216

Die Einen halten sich Hunde, die Anderen halten sich Katzen, Andere wiederum jugendliche Lover, … äh nein … Fußballspieler.

Und immer wieder ertönt der Lockruf „Mukki, Mukki, Mukki.“


catro69
2. November 2014 um 11:21  |  385217

@Für was ist BenHatira ein gutes Beispiel, bzw. was ist bei ihm gegangen?


catro69
2. November 2014 um 11:22  |  385219

Wollte @Dogbert schreiben…


Dogbert
2. November 2014 um 11:22  |  385220

Ben-Hatira nimmt den Konkurrenzkampf an.


apollinaris
2. November 2014 um 11:33  |  385222

@ kami: also , ich weiss ehrlich nicht, worüber du dich ärgerst. Ich habe gestern darum geworben, nicht immer einen Schuldigen ausmachen zu wollen. Habe um etwas mehr Zurückhaltung und Neutralität geworben. 😯


catro69
2. November 2014 um 11:43  |  385224

@Dogbert
Ich kenne die Umstände von BenHatiras Wechsel zu TeBe nicht. Ich vermute aber, dass ihm die Herthaausbildung nicht kuschelig genug war.
In Hamburg scheint er den Konkurrenzkampf zumindest nicht gewonnen zu haben, oder warum wurde er zweimal ausgeliehen?
Dass Hertha für ein längst entdecktes Talent, dann noch einmal über ne halbe Mio zahlt, fand ich nicht so prickelnd. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass wir Änis immer noch ausbilden, mit 26. Seine Verletzungsanfälligkeit hilft dabei wenig.
Und noch ein Gefühl: Mukhtar ist jetzt weiter in seiner fußballerischen Entwicklung, als Änis in diesem Alter.


kczyk
2. November 2014 um 11:46  |  385225

das spiel hat sich verändert.
es ist deutlich schneller und athletischer geworden.
damit einhergehend verändern sich auch die erwartungen an junge spieler im profigeschäft.
in der gegenwart muss ein spieler bereits mit 21,22 jahren seine spielerische reife für einsätze in den profimannschaften erreicht haben.
damit sind die jungen spieler aber noch lange nicht wettbewerbsfähig. was ihnen noch fehlt, können sie nur im spiel mit den gestandenen profis sich erarbeiten. trainigsspiele können den ernstfall nicht ersetzen.
nur wenn der gegner und/oder das spiel selbst einen einsatz zulassen, wird dies ermöglicht. im einsatz während eines ligaspiels aber sind die jungspunde oft die erkennbare schwachstelle einer mannschaft. so ist es verständlich, dass diese spieler nur wenige einsatzzeiten erhalten.
der trainer wird letztlich an den erfolgen der 1. mannschaft gemessen und nicht daran, wieviel junge spieler er hochgezogen hat.
in einem sogenannten 6-punktespiel (so wie heute paderborn gg hertha) wird wohl kaum ein trainer eine sollbruchstelle in die mannschaft einbauen.
die wenigen einsatzzeiten für sich zu nutzen, ist aufgabe der jungen spieler. sie haben erfahrungen zu sammeln und erkenntnisse daraus zu ziehen – als basis dafür, ihr individuelles spielverhalten in den U-mannschaften zu vervollkommnen. doch idR fühlen sie sich degradiert, sollen sie nach 2, 3 einsätzen bei den profis wieder zurück in die U-mannschaft. dann schleppen sie sich mißmutig durch ihre spiele, statt sich durch willen sich zu profilieren und sich für weitere einsatzzeiten in der 1. mannschaft zu empfehlen. oft lese ich hier: es dient sich kaum einer an.
sie können zwar recht gut fußball spielen, aber es fehlt ihnen oft noch an der professionellen einsicht. statt sich selbst unter druck zu setzen, setzen sie lieber verein und trainer unter druck. unterstützung finden sie in ihrem elternhaus oder ihrem manager – aber auch bei ihren fans.
beispiel hierfür ist – meine persönliche meinung – PML. er hat in 10 spielen beim HSV gerade einmal 2 buden gemacht und steht auf platz 30 der torjägerliste. bei Hertha glaubte er sich besser als AR. letzterer steht mit PML auf dem gleichen rang der torjägerliste; doch das hat andere gründe. ok – bis zum ende der saison wird sich noch einiges tun. meine diesseitige darstellung kann nur den augenblick beleuchten. eines aber ist gewiss: jedes spiel ohne torerfolg wird ihn frustrieren und zusätzlich lähmen. vielleicht in 3 jahren wird PML die liga rocken.
Mukhtar will einen anderen weg gehen. Mukhtar drängt es zu den bullen.
eine gute entscheidung, ein richtiger schritt.
richtig ist aber auch, dass JLu diesen spieler nun nicht mehr einsetzt. warum sollte JLu weiterhin in die ausbildung dieses spielers zeit investieren ? und – wer garantiert, dass der spieler noch alles für verein und trainer geben wird ? sein zweikampfverhalten wird sich der neuen situation anpassen.
es könnte dem verein erheblich schaden.


Blauer Montag
2. November 2014 um 11:54  |  385226

…in einem sogenannten 6-punktespiel (so wie heute paderborn gg hertha)…

Das wäre geil.
Dann könnte Hertha mit einem Sieg sogar auf Tabellenplatz 5 oder 6 springen. 😀


Blauer Montag
2. November 2014 um 12:13  |  385230

Kamikater // 2. Nov 2014 um 06:46

… Na wer hat denn hier gegen irgend jemanden wie den Trainer, die Verantwortlichen, und sonst wen geätzt, wenn überhaupt? Bisher war alles ruhig.

In meiner Lesart war es vermutlich zu ruhig. :roll:
Ist das Wetter draußen schlecht? Will man sich vor häuslichen oder beruflichen Pflichten drücken? Ist die aktuelle Nachrichtenlage ruhig? Ist das TV-Programm langweilig und kein gutes Buch mehr zur Hand? Wurde mein Lieblingsspieler heute nicht in den Spieltagskader berufen?

Dann wird das Hamsterrad „U 23“ oder auch „Herthas Jugendakademie“ wieder angeworfen und solange getreten, bis es heftig quietscht und laute Misstöne produziert. 😈

Als Laie kann ich keine Kriterien für eine valide Kosten-Nutzen-Rechnung der blauweißen Jugendakademie aufstellen. Ebenso wenig kann ich den Unterschied im Ausbildungsstand zwischen Spieler X und Spieler Y gleichen Alters erkennen.

Am Ende dieser wiederkehrenden Diskussionen werden keine kontruktiven Vorschläge hier im Blog formuliert. Es bleibt bei mir nur der von k@mikater beschriebene Eindruck zurück: Es werden Nadelstiche gesetzt, die das Vertrauen in den Trainerstab, die Geschäftsführung und das Präsidium durchlöchern. Diese Nadelstiche durchlöchern eben auch das „dicke Fell“ einiger Komentaristi/Leser dieses Blogs. 😉


Dogbert
2. November 2014 um 12:29  |  385231

Wahrscheinlich sind die drei kommenden Spiele sowas wie 6-Punkte-Spiele. Heute Paderborn. Am Freitag zu Hause gegen Hannover (muß man jetzt nicht gewinnen, aber zeigen, daß man auch gegen solche Mannschaften mithalten kann), und dann gegen Köln in Köln. Auch das wird ein Härtetest.


hurdiegerdie
2. November 2014 um 12:33  |  385232

catro69 // 2. Nov 2014 um 10:37

Da reden wir mal in Ruhe drüber, wenn du wieder in Lausanne bist.

Hier wird ja jede kritische Auseinandersetzung ohne Argmente als Nestbeschmutzung gewertet.

Kurz: Ich will nicht, dass die U23 aufgelöst wird. Das muss jeder Verein für sich entscheiden. Die einen sagen, brauchen wir nicht, die anderen sagen, wir brauchen es, auch zur Reintegration von verletzten Spielern oder für Spielpraxis junger Spieler. Wie gesagt, das muss jeder Verein selber entscheiden.

Was ich im Kern sage ist, dass die Vereine mehr und mehr sich auf das Abfischen von 18-Jährigen und weniger auf die Ausbildung von der Pike einstellen.

Heute wirst du eher bestraft, wenn du von Kleinauf ausbildest. Schiller sagte mal (in etwa), „erst zahlen wir teuer, um die Spieler auszubilden, und dann zahlen wir teuer, um sie behalten zu können“.

Mein Punkt hat wenig damit zu tun, ob jetzt Mukki oder nicht, oder ob es woanders auch nicht besser ist.

Wenn die Ausbildung zu weng belohnt wird (das ist meine Meinung), dann sollte man so wenig wie möglich investieren und lieber mher Geld zum Abfischen der 18-Jährigen haben.

Ich verstehe aber jeden dersagt, Hertha ist mein Verein und ich möchte Jugendarbeit und die Jungens bei deutschen Meisterschaften verfolgen.
Völlig legitim, ob das zielführend für die Profimannschaft ist, wage ich zumindest anzuzweifeln.


Blauer Montag
2. November 2014 um 12:51  |  385235

*Der/die/das Bessere ist der Feind des Guten.“

In diesem Sinne verstehe ich deinen Beitrag von 12:33 Uhr hurdie.
Das Auftreten der Profimannschaft in den bisherigen 11 Pflichtspielen – insbesondere die 5 Niederlagen – hat dazu geführt, dass im Übermaß Hohn und Spott in diesen Blog gekübelt wurden. Die Nerven bei etlichen Kommentaristi/Lesern dieses Blogs sind angespannt, ja blank gescheuert. In diesem Reizklima halte ich sachliche Diskussionen von Laien über die richtige Strategie bei der Ausbildung oder dem Abfischen von jungen Talenten kaum für möglich.

Irrtum vorbehalten.


Kamikater
2. November 2014 um 12:55  |  385236

Nöö, ich bin ja selber einer der viel meckert, wenn’s nicht gut läuft. Das habe ich auch immer geschrieben. Aber was nun Hany betrifft, kann ich nun wirklich nicht sagen, dass uns da der talentierteste Weltklasseathlet durch die Lappen gehen würde.

Daher finde ich ist das wie von mir beschrieben zum Teil eine von extrem Außerhalb dargestellte Sichtweise, die ich überhaupt nicht teile und die mich „hamsterradelt“,
😉


apollinaris
2. November 2014 um 13:00  |  385240

aber wurde gestern nicht recht sachlich diskutiert? wer redet von fiebrig und unsachlich und “ blanken Nerven“? Es ist mir wirklich nicht möglich, dem zu folgen. wenn überhaupt, kommen überzogene Sätze eher von der Seite, die sich für besonnen hält.
Sehe ich das wirklich so falsch?


Kamikater
2. November 2014 um 13:02  |  385242

Wer schreibt denn was von blanken Nerven? Also ich sicherlich nicht. Ist alles entspannt.


Blauer Montag
2. November 2014 um 13:07  |  385244

Gut, dass ich einen Disclaimer schrieb „Irrtum vorbehalten“. 😉


Kamikater
2. November 2014 um 13:15  |  385245

Ab 15:30 ist @Ursula im TV zu sehen. Wird ein schnelles Rennen heute in NY.


catro69
2. November 2014 um 13:26  |  385248

@hurdie
Ja, darüber können wir uns gerne in Ruhe unterhalten.
Eins möchte ich aber noch zum Thema „Minimalinvestition und Abfischen“ loswerden.
Sollte diese Denke sich bei den Proficlubs durchsetzen, wird es über kurz oder lang keine Fische mehr geben, oder nur sehr kleine…
Die Ausbildung zurück zu den Amateurvereinen zu lenken, hieße, dass den Talenten Trainingszeiten verloren gingen, ein Wettbewerb auf hohen Niveau in jungen Jahren nicht statt finden kann und die reichen Proficlubs den Ärmeren, die Talente immer noch wegschnappen. Es wäre, aus meiner Sicht, ein sehr kurzfristiger Ansatz und ich sehe Hertha dabei nicht als Gewinner.


coconut
2. November 2014 um 13:33  |  385250

@Kamikater
Wie immer sind deine Einlassungen despektierlich und unsachlich.
Du bist offenbar nicht zu einer sachlichen Diskussion in der Lage.

Lesen und verstehen sind offenbar auch nicht dein Ding.
So schrieb zB, ich, das Mukki als aktuelles Beispiel dient und sich das schon in ähnlicher Art und weise seit vielen Jahren zeigt. Ebenso hat @hurdie klar gemacht, das er das allgemein so sieht.
Ich habe auch keinen hier gelesen, der meint, das Mukki ein Weltklassespieler wird. Polemik pur, frei von jedem Argument.
Außerdem erwarte ich von dir, das du in Zukunft zu jedweder Politik Diskussion die Klappe hältst, denn du bist viel zu weit weg um das beurteilen zu können.
Wählen dürfen in Zukunft auch nur noch die, die in einem Parlament sitzen, denn alle anderen sind eh zu weit weg um die Arbeit beurteilen zu können… :roll:

@apollinaris // 2. Nov 2014 um 13:00
Nö, das siehst du völlig richtig.

Es sei nur mal angemerkt, das gerade wo Kamikater & co hier nicht schrieb, es hier angeregte und sachliche Diskussionen, auch bei unterschiedlicher Ansicht, geführt wurden.
Der unangemessene Ton kommt immer aus der gleichen Ecke.


Blauer Montag
2. November 2014 um 13:39  |  385251

Unangemessen ist stets, was die „anderen“ schreiben. :mrgreen:


Freddie
2. November 2014 um 13:45  |  385252

@coconut 13:33

Na dann geh mit gutem Beispiel voran.
Halte deinen persönlichen Angriff auf @kami auch nicht für zielführend.
Im Gegenteil.


del Piero
2. November 2014 um 13:46  |  385253

Tut mir Leid @gerdie 12:33
aber Du vermischst wieterhin die Themen. Kein Verein verabschiedet sich von der Ausbildung „von der Pike an“, weil alle A-,B- und C-Jugendmannschaften haben. Es geht nur um die Frage was nach der A-Jugend kommt. Was danach richtig oder falsch ist.
Bildet man sie weiter mittels u23 aus, oder „fischt“ man, wie Du es nennst. Ich halte BEIDES für notwendig. Zumindest, und das ist meine Einschränkung“ wenn man nicht über die Mittel der Großkopferten verfügt. Deshalb bin ich nicht über B04`s, wohl aber über EF`s Entscheidung erstaunt.
Im Übrigen betreibt der VfL weiterhin eine,sehr erfolgreiche u23 Mannschaft. Der scheint also auch beide Wege gehen zu wollen.


Kamikater
2. November 2014 um 13:47  |  385254

@coconut
Das ist aber interessant, was Du da herbeidichtest.

Schau mal auf Deinen unsachlichen Post von 23:23. da wunderst Du Dich, dass man Deinem permanenten Tenor, dass bei unserem Verein angeblich alles falsch gemacht wird im Nachwuchsbereich, wenn man Dir da widerspricht?

Nee, damit mußt Du leider leben könne. Und ich was überhaupt nicht unsachlich in der Sache. Und nur, weil ich kein Wowi Freund bin, ist das kein Grund, von Deiner Seite aus derart persönlich zu werden. Auch damit mußt Du leben.

Du merkst leider, dass du klassisch projezierst. Nicht ich bin unsachlich, sondern Du. aber Du kannst gerne weiterhingegen der Verein poltern. Ich nehme an diesem Thema nicht mehr Teil.

Es ist ziemlich unsinnig mit Dir darüber zu diskutieren, wenn Du so in seiner Denkweeise verhaftet bist, dass Hertha nur Mist baut.


del Piero
2. November 2014 um 13:48  |  385255

Sorry @gerdie es sollte natürlich heißen:“Nicht nur DU vermischst“. 😉


coconut
2. November 2014 um 13:56  |  385261

@Freddie // 2. Nov 2014 um 13:45
Persönlich ist der User @Kamikater geworden.
Wenn dieser User anderen „Worte in den Mund legt“, die nicht gefallen sind, dann muss man auch darauf reagieren.

@Kamikater
Lesen und verstehen…..
Was ist 22:23 unsachlich?
Ansonsten lasse die Unterstellungen wie “ Du so in seiner Denkweise verhaftet bist, dass Hertha nur Mist baut.“ einfach bleiben. Die ist nicht nur falsch, sondern ausgemachter Blödsinn.


Kamikater
2. November 2014 um 13:59  |  385263

@coconut
Hör einfach auf damit, siehe 23:23. Du weißt, dass ich nicht unsachlich war, also vergiß das. Durch Wiederholungen wird das nicht richtiger.

So nun ist wieder Frieden, jetzt ist Fußball.

Hahohe!


ubremer
ubremer
2. November 2014 um 14:03  |  385266

@hurdie

Hier wird ja jede kritische Auseinandersetzung ohne Argmente als Nestbeschmutzung gewertet.

Das Protokoll vermerkt hat an dieser Stelle: Heiterkeit


apollinaris
2. November 2014 um 14:08  |  385270

@ kami: 12:51,..? Der erste übertrieben formulierte Beitrag..seit ( gefühlt) Tagen..


2. November 2014 um 14:21  |  385274

es ist eben anstrengend, wenn nicht gelesen wird, oder eben nicht wirklich gelesen werden möchte(?)
Da wird gesagt, dass man annehme, mit Mukki ein Weltklassetalent ziehen zu lassen. Das ist das, was jede sachliche Diskussion zerstört. Weil niemand, nicht mal die zwei, drei aufgeregten blogger, das auch nur ansatzweise je gesagt haben..Das strengt ungemein an.. Oder hurdi so schön quergelesen wird: eigentlich sagt er dich nur: wenn den ausbildenden Vereinen nicht systematisch geholfen ( geschützt) werden, kann das für die Ausbildenden Bulivereine nicht gut ausgehen. – was wird daraus gemacht? “ er ist nicht gut, wenn man die U23 auflöst“ Hat auch niemand gesagt…


Blauer Montag
2. November 2014 um 14:33  |  385278

Hier noch ein Absacker: Der frühe Vogel fängt den Wurm.


coconut
2. November 2014 um 14:34  |  385279

Auch um 23:23Uhr habe ich nichts unsachliches geschrieben.
Selektive Wahrnehmung halt….

@apollinaris // 2. Nov 2014 um 14:21
So ist es.
Unterstellungen und Interpretationen sind einer sachlichen Diskussion wenig dienlich.


apollinaris
2. November 2014 um 14:47  |  385285

@ coco..insofern kann man @ hurdis Eindruck („Nestbeschm…“) durchaus folgen. Bei mir kam kopfnickende Zustimmung. leider keine Heiterkeit.
@’bremer: wenn du die Texte seit gestern chronologisch und ruhig liest, wirst du bemerken, wen/was @hurdi damit gemeint hatte.


hurdiegerdie
2. November 2014 um 15:34  |  385301

Ich würde die Diskussionen gerne in dem Fred belassen, im neuen geht es um Wichtigeres.

del Piero // 2. Nov 2014 um 13:46

Ich habe leider die verhängnisvolle Tendenz, zu viel in einen Post zu packen. Eigentlich ist die U-23 gar nicht mein Thema. Das ist mir im Zusammenhang mit den Aussagen von Völler nur mit reingerutscht.

Völler sagte – in meiner Interpretation – wir werden weiter die besten 18-Jährigen holen und dann weiterverleihen, um sie im Wettkampf (2. Liga) von andern Vereinen ausbilden zu lassen (da braucht man dann auch keine U-23 mehr). Das sei doch ein win-win Situation, weil die sich doch die guten Jungschen gar nicht leisten können. Die besten holen wir dann wieder zurück.

Das heisst für mich, du hast praktisch gar keine Chance, die Spieler zu halten, die du halten möchtest. Mukki ist da nur ein Beispiel. Es ist kein Fehler von Hertha, sie können mit den finanziellen Mitteln im heutigen System gar nicht mithalten.

Und @Catro: klar, wenn das alle machten gäbe es keine Jugendarbeit mehr. Aber ich will ja die Jugendarbeit nicht abschaffen. Ich möchte, dass die, die Jugendarbeit machen, dafür besser belohnt werden. Das ist zur Zeit – aus meiner Sicht – kaum möglich, denn – aus meiner Sicht – entlöhnt die Ausbildungspauschale die Arbeit nicht ausreichend. Also muss man Druck ausüben, das System zu ändern. Das wird der DFB/DFL nur, wenn man droht, die eigene für den Verein wenig effiziente Ausbildung zu kürzen. Meine Meinung.

Ich stelle mir – unausgegoren angedacht – sowas vor, wie das Vereine das Vertragsangebot des ausbildenden Vereins als Ablöse (multipliziert mit einem Faktor der Ausbildungsjahre) an den ausbildenden Verein zahlen müssen. Dann würde es für die abwerbenden Vereine richtig teuer werden; sie müssten nicht nur ein höheres Gehalt zahlen, sondern zusätzlich einen recht hohen Abwerbungsbetrag. Dann würde es sich für alle Vereine auch lohnen, die Ausbildung sogar noch zu intensivieren.

Aber na ja.

Danke @Apo


ubremer
ubremer
2. November 2014 um 15:38  |  385304

@apoll,

wenn du die Texte seit gestern chronologisch und ruhig liest, wirst du bemerken, wen/was @hurdi damit gemeint hatte.

wenn Du Blogpappi bist, weisst Du, dass das Thema „Hertha und Nachwuchsförderung“ in diesem Blog nicht erst gestern begonnen hat. Sondern seit vier Jahren in vielen, vielen Schleifen in hunderten, wahrscheinlich mittlerweile tausenden von Kommentaren hier durchgelaufen ist. Und seit der ersten Diskussion, irgendwann im Herbst 2010, hat kaum jemand seinen Standpunkt (wo immer der liegen mag) um einen Millimeter verändert.
Deshalb vermerkt mein Protokoll gezielt und beabsichtigt „Heiterkeit“


hurdiegerdie
2. November 2014 um 16:20  |  385322

ubremer // 2. Nov 2014 um 15:38

Daraufhin macht sich bei mir Heiterkeit breit.


catro69
2. November 2014 um 16:33  |  385332

@hurdie
Auch wenn deine Einlassungen zum Vorgehen von B04 nur reingerutscht sind, hab ich doch eigentlich was Zustimmendes von dir daraus gelesen. Wenn nicht, who cares?

Bei deinem Versuch einen Schutzmechanismus zu „erfinden“, sehe ich die Gefahr, dass der abgebende Verein „Mondangebote“ an auch nur mittelmäßig begabte Talente macht (in der Hoffnung auf hohe Rendite), was, wenn die Jungspunde zuschlagen und sie dann doch nicht transferiert werden können, weil zu teuer. Ich hätte Angst, dass wir am Ende auf einem Dutzend überbezahlter Halbprofis sitzen bleiben…
Machen wir angemessene Angebote, schmälert es den Transfergewinn, zumal wir ja (nach „Dortmunder Modell“) davon abgekommen sind, von der Pike auf an auszubilden.


bbqmaster
2. November 2014 um 21:58  |  385713

In 2014 gab es 6 Siege in 27 Spielen.
Je 2x gegen Stuttgart und Hamburg, 1x gegen Absteiger Braunschweig. Granatengegner! Wie da der Sieg gegen Wolfsburg reinpasst, fragen die sich selbst wohl am meisten.
Drittschlechtestes Team in der Jahrestabelle, zweiwenigste Tore, viertmeiste Gegentore.
Mich interessiert nicht die 10-Spielebilanz. Mehr würde mich interessieren, was letzten Winter passiert ist!
Die Mannschaft spielt zunehmend eine leidenschaftslose Grütze zusammen und lässt kein Grundsystem erkennen.
Preetz und Luhukay sollten den Fans mal reinen Wein einschenken. Denn, dass alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, ist ein Wunschtraum.

Anzeige