Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Gar nicht so einfach zu sagen, was für eine Stimmung herrscht. Gute Laune hat heute Vormittag niemand versprüht auf dem Schenckendorff-Platz. Andrerseits ging es konzentriert zur Sache bei Hertha BSC. Nach diversen Passübungen wurde die Gruppe geteilt. Die eine Hälfte lief die üblichen 15 x 90 Meter. Die andere spielte Fünf-gegen-Fünf auf kleinem Feld mit großen Toren (die Torwarte sind  mitgerechnet). Heißt: Es gab  sehr viele Zweikampf-Situationen und sehr viele Torabschlüsse.

Die Resonanz für die Profis  ist am Rande des Trainingsplatzes besser als bei dem einen oder anderen hier im Blog  (Foto: ub) . . .

So war Herthas Nr. 1 umschwärmt von jugendlichen Trainingskibitzen.

Ein Extraprogramm spulten die beiden Rekonvaleszenten ab. Änis Ben-Hatira lief mit einem Physiotherapeuten rund eine halbe Stunde. Nico Schulz ist schon etwas weiter. Er  machte diverse Serien mit kurzen Sprints und 180-Drehungen und erneuten Sprints. Zur Frage, ob Schulz oder Ben-Hatira für das Heimspiel am Freitag in Frage kommen sagte Trainer Jos Luhukay:

„Nein, ich werde keine Spieler einsetzen, die zwei Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren konnten.“

Heißt, das Duo kommt erst für die Auswärtspartie am 22. November beim 1. FC Köln in Frage.

@catro wirbt für Mukhtar

Unter der Oberaufsicht von @bolly versucht @catro Hany Mukhtar mit lauten Anfeuerungsrufen ins Team zu bringen. Ob @catros  Botschaft bei Trainer Luhukay angelandet ist, sehen wir am Donnerstag, wenn der Kader für das Hannover-Spiel veröffentlicht wird.

Zur Stimmung zwei Aussagen, die erste von Peter Pekarik:

„Zuhause sieht das ganz anders aus als auswärts. Wir müssen viel verbessern.“

Valentin Stocker bemüht seinen schweizerischen Wortschatz, um die Lage zu beschreiben:

„Wir müssen jetzt alle zusammenstehen, auch mit den Fans. Intern haben wir ein sehr gutes Klima. Ich bin hier, um zu helfen. Das geht nur über Arbeit und Positivität.“

P.S. Am Mittwoch und am Donnerstag trainiert Hertha unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

P.S.2 Habe eben mit Sofian Chahed gesprochen. Der Ex-Herthaner, von 1999 bis 2009 im Klub/89 Bundesliga-Einsätze) war nach einem Jahr ohne Verein erst Ende August beim FSV Frankfurt untergekommen – die offizielle Mitteilung

Der FSV spielt zwar eine mäßige Saison, Chahed stand aber nur einmal im Kader. Eingesetzt wurde er von Trainer Benno Möhlmann aber nicht.

Nun haben Chahed und der FSV nach nur neun Wochen den Vertrag vorzeitig aufgelöst.

Chahed: „Ich habe den Spagat zwischen Frankfurt und Berlin nicht mehr geschafft.“

Hintergrund: Im Hause Chahed hat sich der vierte Nachwuchs, eine Tochter, eingestellt. Sowohl die Tochter als auch die Mama sind wohlauf.

Chahed: „Aber es ist jetzt doch einiges zu tun.“

Ob seine aktive Karriere damit beendet ist, weiß er noch nicht.

Ich will versuchen, hier in Berlin was zu finden. Mal schauen, was geht.

 P.S.3 Ein Blog-Post vom Januar 2014 mit Chahed, dem Deutschen Meister mit Hertha BSC – hier

Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit über den Immerhertha-Blogger . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

264
Kommentare

Berlinjuli
4. November 2014 um 15:54  |  386914

Ho


Berlinjuli
4. November 2014 um 15:54  |  386915

Sollte ein Ha werden…


ydra
4. November 2014 um 15:55  |  386916

He


4. November 2014 um 15:55  |  386918

Legalisiert und befördert Hertha das Schulschwänzen? Oder wo kommen die Kraft-Groupies her?


bbqmaster
4. November 2014 um 16:01  |  386923

@ Arete // 4. Nov 2014 um 15:55

„Legalisiert und befördert Hertha das Schulschwänzen?“

In Bremen und Niedersachsen sind doch noch Herbstferien!

😉


Kamikater
4. November 2014 um 16:02  |  386926

Na ich hoffe doch, Es ist Wandertag in Brandenburg ider eine Klassenreise der 7b aus Cesena, Italien.


4. November 2014 um 16:10  |  386933

@bbqmaster 16:01
Ich fürchte, hier in Niedersachsen und Bremen sind jugendliche Hertha-Fans so rar wie eine blaue Mauritius 😉


sunny1703
4. November 2014 um 16:13  |  386936

Lokführerstreik von Donnerstag bis Montag, na toll Herr Wesselsky, so gedenkt ein CDU gewerkschafter also dem 25Jahrestag der Mauerfalls. Und für Besucher aus dem Umland und aus Hannover auch sehr besucherfreundlich!

Mann,mann…. 🙁

lg sunny


Exil-Schorfheider
4. November 2014 um 16:15  |  386938

Arete // 4. Nov 2014 um 16:10

Dann schau mal auf die Karte der MoPo…


4. November 2014 um 16:17  |  386942

Ein tolles Foto!


Sir Henry
4. November 2014 um 16:20  |  386945

Dass der CDU-Mann ist, erfahre ich hier zum ersten Mal. Der war offensichtlich mal eine Weich falsch gestellt.


Sir Henry
4. November 2014 um 16:22  |  386948

Der = da


sunny1703
4. November 2014 um 16:25  |  386950

@Sir

Die muss 2007 falsch gestellt worden sein, hoffentlich führt sie auf ein Abstellgleis. Nebenbei, das würde ich auch schreiben,wäre der bei einer anderen Partei Mitglied. Hertha ist schon blöd dran ,aber diesen für uns alle tollen Feiertag so zu torpedieren ist……..,sucht Euch was aus.

lg sunny


Sir Henry
4. November 2014 um 16:28  |  386952

@sunny

Ist die Parteizugehörigkeit in diesem Zusammenhang von irgendeiner Relevanz?


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 16:29  |  386954

@Arete

wo sitzen die Hertha-Fans – die Morgenpost-Karte für Deutschland – hier

Du zoomst Dich dort rein, wo es Dich interessiert.

@Foto

das bessere Foto von TK gibt es auf der Immerhertha-Facebook-Seite – hier


4. November 2014 um 16:31  |  386957

@ubremer // 4. Nov 2014 um 16:29:

„@Foto das bessere Foto von TK gibt es auf der Immerhertha-Facebook-Seite – hier“

Danke für den Hinweis!


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 16:32  |  386958

@etebeer

“Hertha im Dialog”
Frage: Verpflichtet Hertha im Winter einen neuen Spielmacher?
Preetz: Leider ist uns Alexander Baumjohann erneut verletzt ausgefallen. Wir haben unter anderem auch deshalb Per Skjelbred kurz vor Ende der Transferfrist geholt. Wir warten sehnsüchtig auf die Rückkehr von Tolga Cigerci. Wir hoffen, dass er im Januar komplett trainieren kann.

Uwe Bremer: Meine Wertung: Um die Frage hat sich Preetz herumgedribbelt.

Ist da was im Busch,
oder nur ein journalistisches Bauchgefühl?

Die komplette Frage und die vollständige Antwort liest Du in der Mittwochs-Ausgabe der Morgenpost 😉


4. November 2014 um 16:33  |  386960

Machen die Kids Thomas Kraft da etwa Hasenohren…?

Für jeden Spaß zu haben, unsere Nummer 1!


Kamikater
4. November 2014 um 16:40  |  386972

@etebeer
Sollte man im Winter Jemanden holen können, bedürfte das zusätzlicher Gelder, die man in Absprache mit Geldgebern treffen müsste.

Das würden wir erst weit nach dem Transfer, so er denn käme, erfahren. Genauso wie wir bis jetzt nichts Genaues über die Höhe der Transfers im Sommer erfahren haben.

Nicht alles muß ja basisdemokratisch und öffentlich ausgebreitet werden.

Und was sportlich gerade passiert, wird genauso ausgewertet, wie die Ereignisse im Frühjahr, auf die man m.M. nach mit guten Einkäufen reagiert hat- Aber man wird sich ein wenig mehr Zeit geben, als nur nach 2 beschixxenen Spielen alles umzuwerfen.

Insofern ist erstmal das bestehende Personal in der Pflicht und ab Dezember der ein oder andere Rückkehrer.

Jaja, die Geduld, ich weiß, geht mir auch so…


4. November 2014 um 16:41  |  386974

@ubremer: Jetzt fehlt mir nur noch die Altersstruktur zu den absoluten Zahlen!


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 16:43  |  386975

@arete

ha’m wa nich‘ 😉


Dogbert
4. November 2014 um 16:45  |  386976

Ich vermute, daß die „Negativ“-Fraktion die mahnenden Worte der sportlichen Führung zu Saisonbeginn nicht ernstgenommen hatte.

Es gab zu dem Zeitpunkt zwei Erkenntnisse:
1. Erfahrungsgemäß ist das zweite Erstligajahr nach dem Aufstieg die größte Herausforderung.

2. Um auf diese Herausforderung reagieren zu können, muß der Kader umfangreich ausgeglichener und punktionell besser besetzt sein, um besser auf Ausfälle reagieren zu können.

Mit Stocker und Haraguchi holte man sich Spieler, die aus schwächeren Ligen kommen, aber denen man zutraut, hier einen weiteren Entwicklungssprung zu vollziehen.

Bei Beerens wußten zumindest Insider, daß man hier nichts falsch machen kann. Mit Heitinga wurde ein erfahrener Spieler günstig erworben, der zwar schon über seinem Zenit hinaus sein dürfte, aber mindestens ein guter Backup für Brooks oder Lustenberger sein könnte (zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar, wann Lustenberger wieder einsatzfähig sein würde). Plattenhardt konnte sich noch nicht wirklich zeigen, aber ich habe von ihm auch nicht viel erwartet außer Entwicklungsfähigkeit nach oben. Kalou war auch ein bißchen ein glücklicher Transfer, der der finanziellen Lage seines Vereins geschuldet war und der Spieler ähnlich wie Heitinga auf das „Kleingeld“ nicht mehr so angewiesen ist. Schieber konnte man für sich gewinnen, hat hier gut begonnen, aber sicherlich nicht 1:1 ein Ramosersatz, was aber schon bei der Verpflichtung klar war. Bisher enttäuscht hatte Hegeler.

Alles im allen zusammengefaßt:
Der Kader wurde primär in der Breite verstärkt. Wirkliche Quantensprünge konnte man somit nicht erwarten. Wenn man so viele neue Leute aus unterschiedlichen Ligen und Leistungsvermögen bei einer Ausgangsmannschaft, die mehr über das Kollektiv und Kampf als spielerisch kommt, verpflichtet, bleiben Anpassungsschwierigkeiten nicht aus. Dafür benötigt man schon einige Pflichtspiele zur Anpassung der Puzzleteile.

Irgendwie will das die „Negativ“-Fraktion nicht zur Kenntnis nehmen. Die ging wohl davon aus, daß neun Spieler Verstärkung CL-Liga-Reife seien.

Die meisten bisherigen Spiele waren wohl für alle Fans nur schwer verdaulich. Der Unterschied besteht lediglich in der Bewertung eingedenk des Rahmens.

Von Abstieg oder Trainer-raus zu schreiben, ist in Anbetracht der Ausgangslage sehr unrealistisch.

Was man der Mannschaft vorwirft, so mein Eindruck, ist, daß hier in durchaus machbaren Spielen sehr bedenklich wenig Einsatz bzw. wenigstens Laufbereitschaft gezeigt wurde.

Um es mal ganz offen zu sagen:
Man kann auch mit einer sehr ökonomischen Spielweise erfolgreich sein, aber dafür braucht man Spieler, die auch zusammenpassen. Mit neun Neuen geht das nunmal nicht so schnell.


4. November 2014 um 16:45  |  386978

@Kamikater & @etebeer:

Hoffentlich kommen wir ohne Neuverpflichtung aus, weil das auch wieder die Gefahr von Animositäten bei den vorhandenen Spielern auf dieser Position birgt – bei schleppendem sportlichen Erfolg ein Pulverfass.


Kamikater
4. November 2014 um 16:45  |  386979

@Artet
Arbeitest Du in der Marktforschung?

@Tipp für Freitag
Auch wenn noch nicht mal das erste Geheimtraining stattgefunden hat, tippe ich einen Sieg mit 2 Toren Unterschied für uns. Würde wieder mal passen.


Start-Nr.8
4. November 2014 um 16:48  |  386980

Würde es etwas bringen jemanden zu holen? Ich meine nicht. Es geht doch nicht in erster Linie um die Kaderqualität. Die sollte reichen, um den Abstieg dies Jahr zu verhindern. Es geht um den Zusammenhalt, den Teamgeist, die Motibvatiion und die Leistungsbereitschaft, das Selbstbewusstsein, das Vertrauen der Spieler untereinander und ganz vor allem das Vertrauen der Spieler zum Trainer und den Zugang des Tariners zum spielenden Personal.

Das ist doch derzeit alles überhaupt nicht gegeben. Das lösst Du aber nicht mit einem Mittfeldspieler, nicht einmal, wenns Toni Kroos ist. Wir brauchen eher Mediatoren, Psychologen und ggf. einen positiveren Trainer (Und ewig grüßt…)


Kamikater
4. November 2014 um 16:48  |  386981

@hbsc1892
Also sollte es mit den Leistungen bis Winter durchgehend weitergehen, wovon ich nicht annähernd ausgehe, dann dürfte es einen Transfer für das ZM/Spielmacher geben, über den sich dann wohl auch keiner der Verantwortlichen auf dem Rasen beschweren könnte.

Dennoch könnte ich schwören, dass dann der ein oder andere Fan sagt, man hätte doch auch Mukhtar nehmen können.


Kamikater
4. November 2014 um 16:50  |  386982

@Dogbert
Topp!!!


Start-Nr.8
4. November 2014 um 16:50  |  386984

Ach ja und mein Tipp: 1:2 oder 1:3 gegen H96, falls wir uns entschließen auch mal wieder des Gegners Tor bewusst ins Spiel einzubeziehen.


bbqmaster
4. November 2014 um 16:53  |  386986

#GdL

Am Sonntag konnte man fast den Eindruck haben, dass unsere Spieler das mit den Führungsspielerqualitäten falsch verstanden haben und sich für Lokführer hielten, die den Zug zum Tor präventiv bestreikt haben.


Start-Nr.8
4. November 2014 um 16:55  |  386989

@Dogbert. Das mag ja sein. Nützt aber alles nichts, wenn der Abstieg dennoch nicht vermieden werden kann; wenn all diese Schwierigkeiten wegen der damit Verbundenen Erfolglosigkeit die Spieler derart verunsichern, dass gar nichts mehr geht. Die Situation haben wir jetzt schon, oder? Luhu ist nun sicher vieles, aber m.E. kein Motivator und niemand, der Leute aus einen Loch zieht. Im Gegenteil.

Die Erfolglosigkeit besteht auch nicht nur in der sehr schlechten Punktausbeute, sondern auch darin, dass die Mannschaft die letzten Spiele auf dem Niveau eines mittleren Drittligisten gespielt hat. Das alles zieht die zusätzlich runter.


4. November 2014 um 16:57  |  386990

@Kamikater // 4. Nov 2014 um 16:48:

Ich persönlich glaube, dass Mukhtar sozusagen schon weg ist.

Wenn die Leistungen bis zur Winterpause durchgehend so weitergehen (bzw. vielmehr eine schleppende bzw. magere Punkteausbeute), wird es zuerst wohl um den Trainer gehen, was eine Neuverpflichtung (bzw. das Knüpfen von rechtzeitigen Kontakten) erschweren würde.

Irgendwie ein bißchen, wie die Quadratur des Kreises.


Kamikater
4. November 2014 um 17:06  |  386998

Naja, dann sollten wir uns am besten jetzt noch schnell alle erschießen und vorher den Verein abmelden.
😉

Als mal im Ernt, ich versuche konstruktive Gedanken aufrecht zu erhalten, ohne von den schlimmsten Szenarien auszugehen. Das kann nämlich wie sieht Jeder!

Und was Mukhtar betrifft, so ist das eben so, wenn sich einer nicht durchsetzt.


4. November 2014 um 17:11  |  387000

https://www.youtube.com/watch?v=MZE73wXD4-c

zum Thema Quadratur des Kreises^^


Freddie
4. November 2014 um 17:11  |  387001

+++++Eilmeldung+++++

Weselsky wechselt im Januar nächsten Jahres in den Vorstand von Sixt.

+++++Eilmeldung++++++


Kamikater
4. November 2014 um 17:13  |  387002

@freddie
ist das ein Scherz?


4. November 2014 um 17:15  |  387004

@Kamikater // 4. Nov 2014 um 17:06:

Das Thema „Mukhtar“ wurde ja von allen Seiten ausgeleuchtet – was wirklich war und ist, kann wohl keiner von uns Aussenstehenden hier sagen.

Aber vielleicht erläuterst Du mir demnächst im Turm unter vier ugen, warum ein Verein immer noch mit einem Spieler verlängern will, wenn dieser sich nicht auf Dauer durchsetzen kann 😉 .

Bezüglich der Hinrunde bin ich leider skeptisch und kann nur hoffen, dass die Mannschaft bis einschließlich des 17. Spieltages irgendwie 7-9 Punkte „zusammenkratzt“.


Kamikater
4. November 2014 um 17:20  |  387006

@hbsc1892
Warum sollte ich das, wenn ich doch Deiner Meinung nach Außenstehender bin?

Ich bin übrigens genauso skeptisch wie Du. Habe ich Dir jetzt den Wind aus den Segeln genommen?

@ub
Vorschlag: Integriere doch mal oben eine Anklick-Frage

a) Ich bin ein positiv denkender Fan
b) Ich bin kein positiv denkender Fan
c) Ich bin gar kein Fan, ich quatsch nur gerne mit


sunny1703
4. November 2014 um 17:24  |  387010

@Freddie um 17 Uhr 11

Der war ja ganz böse……..aber gut! 😀

lg sunny


sunny1703
4. November 2014 um 17:32  |  387012

Sir Henry
4. November 2014 um 17:33  |  387013

@ub um 1643

Det hab ick fünfundzwanzich Jahre nich mehr gehört.


Freddie
4. November 2014 um 17:33  |  387014

@kami
Klar 😉


Kamikater
4. November 2014 um 17:35  |  387015

etebeer
4. November 2014 um 17:35  |  387016

Danke @ub,
die Geduld bis Mittwoch bringe ich auf. 😉

@Kami
Mit Baumi brauchen wir in der laufenden Saison nicht mehr zu rechnen.
Inwieweit Cigerci den schnellen Anschluss findet
ist auch nicht sicher.
Es ist auch nicht nur der Einzelne der in unserer Mannschaft fehlt,
sondern es ist die Kombination,
das Zusammenspiel von Langkamp, Hosogai, Skjelbred und eben Cigerci.

Wintertransfers sind auch bei mir nicht sonderlich beliebt.
Schnellschuss, Resterampe oder die Chance
die Mannschaft spürbar zu verstärken.
Ich könnte mir allerdings vorstellen,
das unsere GF Sport seit längerer Zeit an so einen Plan B bastelt.
Nun auch ich kenne unsere finanziellen Möglichkeiten nicht und auch nicht den Verwendungszweck der Hongkong Millionen.
Ob Preetz und Luhukay noch Vertrauen in das
spielende Personal hat werden wir dann spätestens in Januar erfahren.

Geduld ?
Dafür habe ich eigentlich gar keine Zeit. 🙂


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 17:35  |  387017

@alle

@Kami-seine-Clickshow – oben eingefügt.

Jetzt mal Butter bei die Fische . . .


Kamikater
4. November 2014 um 17:38  |  387019

So @ub, ich war der erste, positiv Denkende.
Danke, Danke, danke. Jetzt bin ich mal gespannt.

@ete
Voll Deiner Meinung, glaube ich…


Opa
4. November 2014 um 17:43  |  387020

Kamikater, ich finde, Du machst es Dir zu einfach, die Schuld nur bei den bösen Fans zu suchen. Nicht alles ist schwarz oder weiß und nicht jeder, der düstere Ahnungen hat, ist gleich ein Defätist.

Deine Polarisierungen sind in der jetzigen Phase auch wenig hilfreich, die Wogen zu glätten. Es sind einige berechtigterweise besorgt und artikulieren das.

Ich lese mir gerade mal die Zeitungsartikel über Hertha aus dem Jahresanfang 2012 durch und bin erschrocken über einige Parallelen: Damals hatten wir auch ein paar Verletzte, Raffael fehlte als Schlüsselspieler, dazu div. Sperren und ein total vermurkster Rückrundenauftakt mit ein paar verlorenen Spielen. Ich hab gerade nicht die Zeit, die wesentlichen Zitate zusammenzutragen, aber damals war u.a. in der Mopo von „Lell als Schlüsselspieler“ die Rede und wie toll der „Charakter der Mannschaft“ sei und „wie toll Hertha ohne Führungsspieler funktioniert“. Alles O-Ton Ubremer übrigens. Ausgang ist bekannt, am 12.2.2014 wurde Skippy nach fünf Niederlagen gefeuert, von dem Preetz am 4.2. noch schwärmte, „weil der so gut mit der Jugend kann“.

Was dann wenige Monate später in Dusseldorf passierte, ist bekannt. Die Abwärtsspirale kann ganz, ganz schnell nach unten gehen und es wird nichts nutzen, diejenigen anzupöbeln, die darauf hinweisen, dass es gewisse Parallelen gibt und das Vertrauen in die handelnden Personen übersichtlich ist.

Nochmal: Luhu ist ein toller Trainer, aber wenn es hier nicht mehr funktioniert, dann ist nicht nur für ihn Ende und ich bin mir vollkommen bewusst, welche weitreichenden Konsequenzen das für Hertha haben wird.

Ich wünsche mir, dass wir am Freitag einen Dreier einfahren und von der Krise der Hannoveraner Profit schlagen. Ich befürchte leider, dass es anders kommen wird.


Opa
4. November 2014 um 17:44  |  387021

@ubremer: Die Clickshow ist eine Zumutung!


Opa
4. November 2014 um 17:45  |  387022

Ich möchte das auch kurz begründen. Die Fragestellung erinnert mich an die Fangfrage:
„Stimmt es eigentlich, dass Sie vor 14 Tagen aufgehört haben, Ihre Frau zu verpügeln?“

#wernichtfürunsististgegenuns…?

Beschwert Euch nicht über Polarisierung, das Öl kippt ihr grad ins Feuer…


4. November 2014 um 17:51  |  387024

… sagt Luntenleger @Opa …


4. November 2014 um 17:52  |  387025

Ich bin ein positiv denkender Hertha Sympathisant ☺


Kamikater
4. November 2014 um 17:53  |  387026

@Opa
Also bitte, was ist denn nun los?

Nicht die Fans haben die Leistung auf dem Platz zu verantworten, sondern die Mannschaft. Also warum sollte man das nciht fragen? Das mußt Du mir mal erklären, immerhin ging es doch um gar nichts anders in den letzten Posts.


4. November 2014 um 17:55  |  387028

Auch als positiv denkender Hertha Fan darf man sich so seine Gedanken machen und muss deshalb auch nicht alles gut finden. Positiv denkend mit sachlicher Kritik sollte auch möglich sein, Hertha ist ja kein Blockverein wie die Parteien in der ehemaligen DDR, wo man von seinen Leuten nur Zustimmung erwartete!!


Kamikater
4. November 2014 um 17:56  |  387030

@NKBerlin
Na, voll meine Meinung!


Kamikater
4. November 2014 um 18:02  |  387033

@Opa
„Du machst es Dir zu einfach, die Schuld nur bei den bösen Fans zu suchen.“
Wann habe ich das wo gemacht?
„Deine Polarisierungen sind in der jetzigen Phase auch wenig hilfreich, die Wogen zu glätten.“
Ich bin hier nicht dafür da, Wogen zu glätten oder Stürme zu suchen.
„…diejenigen anzupöbeln, die darauf hinweisen, dass es gewisse Parallelen gibt..“
Deine Geschütze, die Du hier auffähst, sind aber gewaltig – und daneben! Wann habe ich das gemacht?

Und komme mir jetzt bitte nicht mit jeder Diskussion, die ich mal geführt habe, sonst weise ich Dir das Gleiche bei Dir nach.

Isn mit Dich?


Opa
4. November 2014 um 18:03  |  387034

Wer kein positiv denkender Fan ist, ist im Umkehrschluss negativ drauf oder ein Quatscher? Ich finde das arg schwarzweiß


Delann
4. November 2014 um 18:06  |  387036

Sofian Chahed hat heute seinen Vertrag mit dem FSV Frankfurt aus persönlichen Gründen aufgelöst.

http://www.bundesliga.de/de/liga2/news/2014/vertrag-mit-sofian-chahed-aufgeloest-fsv-frankfurt.php

Denkt verhalten: Vielleicht eine günstige Verstärkung für die rechte Abwehrseite ab Winter?

HaHoHe,
Delann


Delann
4. November 2014 um 18:07  |  387037

Achso: Ich teile Mooglis Einstellung: positiv denkend! 😉


Delann
4. November 2014 um 18:07  |  387038

Hihi. Sunny war schneller. 😉


Kamikater
4. November 2014 um 18:07  |  387039

@Opa
Kannst kein positiv denkender Fan sein und trotzdem Dinge kritisch sehen oder mit bestimmten Vorgängen nicht einverstanden oder skeptisch gegenüber sein?

Die Frage eröffnet jedem etwas und verschliesst es eben nicht!

Sollte ich etwa 398 Fragen stellen, um alle Typen abbilden, die sich ohne Phantasie hier wiederfinden wollen?

Also manchmal stellst Du Dich aber nun auch wirklich dümmer als ich. Und das bist Du nicht!
😉

No fishing for compliments!


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 18:08  |  387040

@SofianChahed

habe eben mit ihm über seine Vertragsauflösung gesprochen. Gibt oben ein Update 😉


4. November 2014 um 18:13  |  387043

Bei immerhertha.de werden sie IMMER geholfen

Danke @ub


4. November 2014 um 18:14  |  387045

Leverkusen vs St.Petersburg, läuft


4. November 2014 um 18:16  |  387048

„moogli // 4. Nov 2014 um 17:52

Ich bin ein positiv denkender Hertha Sympathisant“

keine Sympathisantin ??? 😎


etebeer
4. November 2014 um 18:18  |  387050

brrrrrr@Freddi,
bitterböse aber gut 😆

Das Weselsky selbst an so einen historischen Jahrestag vor einen Streik nicht zurückschreckt und das als geborener Dresdner,
ist mehr als nur unsensibel. 🙁

@Kami glaub ich…,
vielleicht hilft abzählen 😉

#Immerhertha
Von Hertha gezwungenermaßen nicht immer nur positiv denkend,
der aber auch gerne mal nur hier „mitquatscht“


Plumpe71
4. November 2014 um 18:18  |  387051

Aus dem Vorfred, als kurze und verspätete Replik, der beruflichen Pflichten wegen 🙂

herthabscberlin1892 // 4. Nov 2014 um 13:47

@Plumpe71 // 4. Nov 2014 um 13:35:

“…da hab ich dann durchaus auch mal lobende Worte an die Mopo, im Großen und Ganzen wird da auch kritisch genug hinterfragt…”

Wenn @ub zu meinen vorstehenden Zahlenn dann

“Faktencheck:
#Bundesliga-Platz 13
#9Tage (liegt der letzte Bundesliga-Sieg zurück/3:0 HSV)”

antwortet, handelt es sich aus meinem Empfinden heraus aber eher um “Schönschreiberei”, wenn man den momentanen Zustand der Mannschaft (die letzten beide Spiele) in Kombination mit den zahlreichen verletzten Spielern realistisch (aus meiner Wahrnehmung) betrachtet.

Deswegen schrieb ich ja im Großen und Ganzen, abgrenzend zum Kurier, noch ein stückweit kritischer wäre natürlich wünschenswert, aber
wenn man als Journalist eben ein wenig am Tropf hängt, muss man in diesem Spannungsverhältnis doch sehen, wie weit man sich aus dem Fenster lehnt.
Ich halte es immer so, dass ich mich aus allen mir zugänglichen Quellen mit Infos versorge, mit der Zeit lernt man dann wie das alles einzuschätzen ist und ob da nicht Interessen kollidieren.
Ich persönlich bin mit der Entwicklung von Hertha seit der Rückrunde vergangener Saison nicht zufrieden und weigere mich auch strikt diesen Zeitpunkt auszublenden und “ nur “ die letzten Spiele zu betrachten.
Mit dem Auftreten gegen Paderborn hat die Mannschaft Luhukay jedenfalls einen Bärendienst erwiesen.


Kamikater
4. November 2014 um 18:18  |  387052

@Schalke Petersburg
Die haben ja auch noch richtig was vor:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gazprom-Arena


Exil-Schorfheider
4. November 2014 um 18:21  |  387054

@delann

Verhalten gefragt:

Bei Union?


4. November 2014 um 18:26  |  387058

Sorry @bussy, natürlich …In 🙂


wilson
4. November 2014 um 18:27  |  387059

Es war damals beeindruckend für mich zu sehen, wie der FC Augsburg an Luhukay festhielt, als jeder andere Verein (Unterstellung) ihn in die Puppenkiste Wüste geschickt hätte, als Augsburg nicht nur taumelte, sondern schon abgestiegen schien.
Es zahlte sich aus.

Der Unterschied zur Situation bei Hertha BSC ist, dass Hertha noch nicht mal richtig angefangen hat zu taumeln.
Mir ist bange, dass das Taumeln womöglich spät und direkt in den Abgrund mündet.

Daraus, dass ich kein großer Anhänger von Herrn Preetz bin, habe ich nie einen Hehl gemacht. Um eine Entscheidung zu treffen, wie auch immer diese ausfiele, beneide ich ihn nicht.


4. November 2014 um 18:28  |  387060

ich glaube, dass wenn Chahed wieder hier bei uns wäre, er wieder seine Spitzenleistungen zeigen würde, da er bei seinem Verein wäre…


Kamikater
4. November 2014 um 18:29  |  387061

Die Frage wäre, ob uns seine Spitzenleistung heute helfen würde. Ich bezweifle das.


4. November 2014 um 18:31  |  387062

der verlorene Sohn Ben hat auch wirklich sehr gute Ansätze gezeigft, bis zu seiner Verletzung


Kamikater
4. November 2014 um 18:31  |  387063

Das stimmt.


4. November 2014 um 18:34  |  387066

…ich habe auch lieber Spieler wie Ben-Hatira in der Mannschaft, wie welche die einfach nicht ausm Arsch kommen und nach den ersten misslungenen Aktionen den Kopf in den Sand stecken… dafür liebe ich Ben´s Spielweise, dies ist ein Kämpfer, wenn er denn auch will 😉


wilson
4. November 2014 um 18:42  |  387069

@Paddy
Eigenartig: mir sind viele Szenen von Ben-Hatira in Erinnerung, in denen er sich festgedribbelt hatte oder sich gefoult fühlte, um anschließend wehklagend und mit der Welt und dem Schiedsrichter hadernd stehen zu bleiben, statt zu versuchen, den Ball zurück zu erobern.

Räume aber ein, dass sich das gebessert hat.


4. November 2014 um 18:42  |  387070

@Plumpe71 // 4. Nov 2014 um 18:18:

Volle Zustimmung (wie eigentlich immer bei Deinen Kommentaren 😉 ) .


4. November 2014 um 18:45  |  387071

@Kamikater // 4. Nov 2014 um 17:20:

„@hbsc1892 Warum sollte ich das, wenn ich doch Deiner Meinung nach Außenstehender bin?“

Sind wir das nicht alle?

Also, ich schon.

Von mir aus, kannst Du es mir aber auch als Insider erklären – weil ich keine Erklärung für mich finden kann.


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 18:47  |  387073

@plumpe,

18:18 Uhr

was für Gedanken macht Ihr Euch?
Dass ich darauf verweise, wo Hertha aktuell in der Bundesliga-Tabelle steht, ist der Beleg für den Untergang des investigativen Journalismus und der Beleg, dass es keinen kritischen Journalismus gibt?


4. November 2014 um 18:48  |  387074

Ich bin ein realistisch, skeptisch denkender Hertha-Fan (nach 43-jähriger Wegbegeleitung wohl zwangsläufig).


tabson
4. November 2014 um 18:51  |  387076

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ist, dass der Immerhertha Blog einen neuen, passenderen Namen braucht, nämlich wahlweise Immerapo.de oder Immerursel.de


4. November 2014 um 18:53  |  387078

@ubremer // 4. Nov 2014 um 18:47:

Nein, nicht der Untergang – aber auch nicht das Gegenteil.

Du machst Dir doch sicherlich auch viel mehr Sorgen um unsere Hertha, gerade weil Du schon so lange und so nah bei Hertha BSC involviert bist – die Verantwortlichen machen das ganz sicher doch auch.

Da fand ich die Aussage zum momentanen Tabellenplatz und zur zurückliegenden Dauer des letzten Bundesliga-Heimsieges schon „unaussagekräftig“.


Bolly
4. November 2014 um 18:57  |  387079

Ich befinde es als befremdlich, wenn die Trainerfrage jetzt geschnürt wird & als Weihnachtspaket vorbereitet wird. Auch die Begründungen diejenigen, die noch vor Wochen die Ansprachen des Trainers gegenüber das Team beeindruckend fanden.
Der Trainer macht für mich absolut nicht den Eindruck eines Ratlosen. Wer kann denn von „uns“ @Opa einschätzen, das der Trainer nicht mehr funktioniert? Anhand von Einstellung in „einem“ Pokalspiel? Das ist für mich zu dünn? Oder aus den gravierenden Unterschiede in der Leistung von Heim & Auswärtsbilanz? Dann hätte ja letztes Jahr aus dem gleichen Grund schon gesägt werden müssen. 😉 Da war es zu diesem Zeitpunkt genau andersrum.

Nee, ein Konzept & das er der Richtige sei, wurde fast erbettelt in den ersten Gesprächen mit dem neuen Trainer. Endlich haben wir es geschafft nicht mit dem HSV oder früher Köln verglichen zu werden.

Bitte nicht wieder diese Schnellschüsse, die Olle Dame in der Bundesliga braucht einen langen Atem & kein Quickie.

PS: @Hertha1892 tausche realistisch mit sensibel. Du schaust doch noch nach Abpfiff dreimal auf die Anzeigetafel, ob nicht doch noch der Ausgleich angezeigt wird! :mrgreen:


hurdiegerdie
4. November 2014 um 18:58  |  387080

Ich bin ein kritischer Rationalist aber durchaus positivistisch.


ubremer
ubremer
4. November 2014 um 19:05  |  387087

@herthabsc92

wenn Du zur Einschätzung der aktuellen Lage bei Hertha den Verweis auf den aktuellen Tabellenplatz und den Verweis, dass Hertha das letzte Heimspiel gewonnen hat, „unaussagekräftig“ findest . . . dann wünsche ich einen schönen Abend

P.S. Habe angeklickt: Bin kein Fan, quatsche nur gerne mit


Sir Henry
4. November 2014 um 19:09  |  387088

Ich bin der Geist, der stets verneint.


catro69
4. November 2014 um 19:12  |  387091

Ick bin Herthafan, wie könnte mir die Gabe des Denkens gegeben sein?


fg
4. November 2014 um 19:12  |  387092

Was heißt dass Cigerci ab Januar „schnell“ den Anschluss findet?

Er läuft ja bereits wieder seit Oktober mit, fehlt seit April, dann darf man ja wohl davon ausgehen, dass er Ende Januar spielbereit ist, ohne dies als „schnell“ zu bezeichen. Im Gegenteil, es dauert ja schon ewig.

Und ich gehe davon aus, dass er ganz wesentlich zur Leistungssteigerung beitragen wird, weil er ein ziemlich kompletter Spieler ist: Spielverständnis, zweikampfstark, guter Schuss, Kopfball, sehr dynamisch, gute Technik.

Ich hab keine Lust mehr, dass sein Rolle bei Hertha hier immer unterbewertet wird. Er ist einer der Keyplayer überhaupt, sein Fehlen tut neben dem von Baumi richtig weh.
Eben weil es die beiden zentralen und damit wichtigsten Positionen sind, um Chancen zu kreieren und um das Spiel generell zu lenken.


4. November 2014 um 19:13  |  387093

@wilson ist bei allen Verbesserungspotental vorhanden… aber z.B. gibt es auch einige die, nachdem es 2x nicht geklappt hat am Gegenspieler vorbeizukommen, den Kopf in den Sand stecken…


hurdiegerdie
4. November 2014 um 19:15  |  387095

Sir Henry // 4. Nov 2014 um 19:09

Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert, daß es zu Grunde geht. Drum besser wär’s, daß nichts entstünde.

Und überhaupt, wo ist das Teufelchen-Emoticon?


wilson
4. November 2014 um 19:18  |  387096

Die Herren zitieren Schiller auf eigene Faust.


Sir Henry
4. November 2014 um 19:20  |  387097

@hurdie

das hat Kraft weggefaustet.


fg
4. November 2014 um 19:20  |  387098

Umso mehr freue ich mich, wenn es im Winter zu einem neuen 10er kommen sollte, denn der wird in der neuen Saison eh gebraucht.
Baumi war ja offiziell dafür vorgesehen, nur kommt er nicht wieder. Also brauchen wir eh einen neuen, ergo wozu ein halbes Jahr länger warten und den größeren sportlichen Misserfolg riskieren?


4. November 2014 um 19:21  |  387099

@ubremer // 4. Nov 2014 um 19:05:

Warum fühlst Du immer so schnell auf den Schlips getreten?

Hertha hat 11 Punkte nach 10 Spielen und ist damit momentan 13. darin ist das 3:0 gegen den Hamburger SV am vorletzten Spieltag beinhaltet.

Was hat das denn Deiner Meinung nach für eine Aussagekraft?

Deine Replik kam zudem auf meine Darlegung „nackter Zahlen“ im Jahr 2014 mit sechs Siegen aus 27 Spielen und einem Punktedurchschnitt von 0,88 Punkten pro Partie.

Für mich ist ein Zeitraum von 27 Spielen bei weitem aussagekräftiger als der momentane Tabellenplatz oder der letzte Heimsieg.

Vielleicht würde nicht nur manchen Kommentatoren (mich eingeschlossen) hier, sondern auch Dir etwas mehr Locker- bzw. Gelassenheit gut tun.

Denn ich bin für die gewonnenen (oder nicht gewonnenen) Punkte, die Statisken begründen, nicht verantwortlich – sondern die Mannschaft.


Plumpe71
4. November 2014 um 19:21  |  387100

auch aus dem Vorfred,

Kamikater // 4. Nov 2014 um 15:50

@plumpe
“Das kann ich jetzt forenübergreifend nicht wirklich erlesen, sicher gibt es vereinzelte Stimmen, die den Trainer am liebsten sofort abgelöst sehen wollen, aber das ist doch nicht die breite Masse an Kritikern und die gibt es doch schon länger und die schreiben doch auch recht konkret, was an der Arbeit von Luhukay auszusetzen ist.”

Also mal ganz im Ernst: hast Du mal gelesen, wie viele Posts es nach Niederlagen und wieviele es nach Siegen gibt? Das Verhältnis liegt ungefähr auch in der Masse der User bei 3-1.

Und ich habe noch nicht einen gelesen, der mir konkret mit logischen, sonnvollen und wahrheitsgemäßen Argumenten erklären konnte, was JLu falsch macht.

@kami,

Ganz ehrlich, ich sehe das Verhältnis der Beiträge im Falle eines Sieges oder einer Niederlage nicht ganz so dramatisch und würde da nicht alle Kritiker über einen Kamm scheren.
Entscheidend für mich ist, ob Kritik fundiert ist, oder eher substanzloses Gebashe. Letzteres ginge doch in einer Fachdiskussion schlicht unter, wenn sich nicht beide Lager immer so derart bis hin zur Wortklauberei an den Beiträgen gegenseitig abarbeiten. 🙂
Das Problem bei vermeintlichen Trainerfehlern ist doch auch, dass sich im Nachhinein vieles immer entweder schlecht reden läßt , oder anders darstellen läßt, jenachdem wie das Ergebnis ausfällt.
Ich halte es z.B für nahezu unverzeihlich Pekarik auf die linke Seite zu schieben und dafür den hochdynamischen Ndjeng auf rechts zu geniessen 🙂 , das eine wirklich sehr gute Spiel von ihm erkenne ich an, nur ist es mir auf Dauer im Bundesligabetrieb zu wenig.
Es sind mit Pekarik eben so Behelfslösungen, ja Provisorien, wenn er denn mal über die Mittellinie kommt, muss er sich den Ball auf seinen rechten Fuß legen, bei der anschließenden Flanke dreht sich der Ball vom Empfänger weg in Richtung Torwart, besser wäre hier ein Linksfuß, der den Ball mit Schärfe und Schnitt vom Fünfmeterraum wegzieht, so dass der TW den nicht so locker wegfängt.
Pekarik steht doch inzwischen auch völlig neben der Kappe mit ungewohnten Fehlern, was ist mit Platte ? Ist der so schlecht, wenn ja warum ? Ich habe den in der Vorbereitung und allen Testspielen ne ganze Nummer stärker gesehen als Bastians und Holland und jetzt reicht es nicht mehr für die Startelf.
Ich habe zuletzt auch oft kritisiert, dass Luhus Haltung verletzte Spieler langsam wieder heranzuführen, offenbar nicht für jeden Spieler gilt, das kostet ihn Glaubwürdigkeit bei seinen Spielern, meine Meinung.
Was sieht er z.B in Jens Hegeler, dass er zu Saisonbeginn über ihn sagt, dass er in Herthas Spiel eine zentrale Rolle spielt ?
Ich schrieb auch oft, dass Schelle ein sympathischer Kerl ist, aber warum nicht das Geld zurückhalten und die auch für Kalou so wichtige Position im OM besser besetzten.
Z.B mit einem OM, der seinerseits auch mal zum Abschluß kommt. Kalou hängt wie Beerens seit Wochen in der Luft und solche Spieler, so fürchte ich, werden wir auf Dauer verlieren.

Mal kurz zum Thema Erwartungshaltung, bei mir muss es keine CL / EL sein, ich nehme auch gerne den 14. Platz, aber nicht mit diesen Leistungen und diesem konsequenten und regelmäßigem Abschenken des DFB Pokals.
Zumindest hat Luhu dieses Jahr, bis auf den Einsatz von Hegeler, weitestgehend auf Experimente verzichtet, die A-Elf auf dem Platz hat es ihm mit mangelhaften Einsatz gedankt.
Da wären wir wieder bei des Trainers Rolle in dem ganzen Konstrukt. Für das Auftreten und die Einstellung der Akteure ist auch er mitverantworlich, sofern er sie erreicht 🙂

ubremer // 4. Nov 2014 um 18:47

Nee, nee davon distanziere ich mich mal, Deinen Verweis auf die aktuelle Tabellensituation von Hertha und dem letzten Heimsieg gegen den HSV habe ich nicht kritisiert 🙂

herthabscberlin1892 // 4. Nov 2014 um 18:42

Das gebe ich mal 1:1 zurück, les Deine Beiträge auch sehr gerne und bin ein Bewunderer Deiner Webseite und Herthacollection, auf ganz so viele Souvenirs werd ich es wohl nicht mehr bringen 🙂


ahoi!
4. November 2014 um 19:23  |  387101

„Ich bin ein positiv denkender Hertha-Fan“, „quatsche gerne mit“, habe aber – angesichts der Ergebnisse und Spielweise unserer Hertha in den vergangegen zwölf Monaten – allmählich das Vertrauen in Luhukay und Preetz verloren. Ich fürchte, dass Preetz den Luhukay (voraussgesetzt die Ergebnisse bleiben weiterhin so schlecht wie zuletzt) den Luhukay zu spät entlassen wird, so wie er damals den Favre (meiner Ansicht nach) viel zu früh gefeuert hat…


Sir Henry
4. November 2014 um 19:25  |  387103

@Wilson um 1918

Es ging den ganzen Tag nur um Fußball und so schwere Sachen. Abends vorm Einschlafen dafür etwas Leichtes, sonst schläft man so unruhig.


hurdiegerdie
4. November 2014 um 19:28  |  387104

wilson // 4. Nov 2014 um 19:18

Nu komm mir mal nicht mit der Quentchen-Frage Sein oder nicht sein.


xXx
4. November 2014 um 19:29  |  387109

Einen neuen Spieler im Winter für das Z(O)M fände ich nicht verkehrt. Nach den langwierigen Verletzungen von Baumjohann und Cigerci, haben wir nur noch Skjelbred und Ronny als vernünftige Spieler für die 10 und 8, wobei Letzterer leider einige Defizite hat.

So haben wir immer das Problem, wenn Skjelbred auf der 10 spielt, dass im ZDM neben Hosogai der Umschaltspieler fehlt und dann Hegeler oder Niemeyer ran müssen.

Da eine Rückkehr Baumjohanns eh noch nicht wirklich absehbar ist und Cigerci sicher noch einige Wochen brauchen wird um in Topform zu kommen, nachdem er so lange ausgefallen ist, wäre es sicher gut auf dieser Position nochmal nachzulegen.


kraule
4. November 2014 um 19:30  |  387110

Diese Umfrage ist wohl ein schlechter Scherz.
Aber der Zweck heiligt die Mittel.
Eine neutrale Umfrage wäre:
Ist der Trainer noch der richtige Trainer?
Ja
Nein
Weiß nicht


wilson
4. November 2014 um 19:33  |  387114

@Sir Henry
Der Gerechte ist es, der ruhig schläft, denn ihn plagen keine Gewissensbisse.


Kamikater
4. November 2014 um 19:33  |  387115

@plumpe
Ich habe fast genau die gleichen Dinge wie Du nach den Spielen gegen Schalke, Bielefeld und Paderborn angesprochen. Da rennst Du bei mir offene Türen ein.

Die fehlende Frische auf psychischer und physischer Basis von 6 Spielern ist mir ebenso ein Rätsel, wie die Tatsache, warum wir keinen lauten und durchsetzungsfähigen Kapitän haben.

@Bayer
Doppelschlag, wow!

@hbsc1892
Nochmals für Dich, ich verstehe nicht, was Du meinst. Mukhtar hat sich bisher offensichtlich über das Training und seine Leistungen auf dem Feld nicht durchsetzen können. Das ist ein Hamsterrad.


wilson
4. November 2014 um 19:36  |  387118

@hurdiegerdie
Diese Frage ist die Quentessenz.


Sir Henry
4. November 2014 um 19:46  |  387126

@wilson

Das kann eine quelend lange Nacht werden.


Kamikater
4. November 2014 um 19:47  |  387127

Die Quentchenessenz?

@kraule
Basisdemokratische Abstimmung über das Trainerdasein eines Fußballvereins sind seit Vollhorst Wahnfried äußerst effizient.

Man könnte genauso gut direkt vor einem Spiel über die Fans via Facebook die Mannschaft aufstellen und die Sponsoren vor Saison abstimmen lassen.

Ein Experiment wärs bestimmt mal wert, wie weit so ein Club käme und wie sich die teilnehmenden Spieler dieses Spiels fühlen würden.
😆


cameo
4. November 2014 um 19:47  |  387128

In Petersburg führt Leverkusen mit 2:0.
Son of a gun!


4. November 2014 um 19:48  |  387130

@Kamikater // 4. Nov 2014 um 19:33:

„@hbsc1892 Nochmals für Dich, ich verstehe nicht, was Du meinst. Mukhtar hat sich bisher offensichtlich über das Training und seine Leistungen auf dem Feld nicht durchsetzen können.“

Deshalb wollte ich von einem In- oder Outsider wissen, warum Hertha BSC trotzdem noch seinen Vertrag verlängern will.


4. November 2014 um 19:51  |  387132

@Plumpe71 // 4. Nov 2014 um 19:21:

„Das gebe ich mal 1:1 zurück, les Deine Beiträge auch sehr gerne…“

Balsam für meine Seele, Danke Dir 🙂 .

„und bin ein Bewunderer Deiner Webseite und Herthacollection, auf ganz so viele Souvenirs werd ich es wohl nicht mehr bringen.“

Dabei kennst Du noch gar nicht meine über 700 unterschiedlichen Autogrammkarten von Hertha BSC – aber irgendetwas muss ich Junior ja eines Tages vermachen können 😉 .


Kamikater
4. November 2014 um 19:53  |  387133

@hbsc1892
Ich würde ihm mit einem neuen Vertrag Zeit zur Entwicklung einräumen, weil man aus Erfahrung weiß dass es eben nicht so schnell geht. Das ist nur meine Meinung.

Und ich stand früher mehrmals Offside.


wilson
4. November 2014 um 19:54  |  387134

@Sir Henry

“Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“, sang einst Gustaf Gründgens, der auch Mephisto spielte.
Ich mag es, wenn Kreise sich schließen und beschließe nunmehr, Schluss zu machen für heute, bevor dem Morgen graut.


Sir Henry
4. November 2014 um 19:56  |  387136

@herthabscberlin1892

Aber Du liest doch schon regelmäßig hier und anderswo, oder?

Der Plan war, mit Mukhtar zu verlängern und ihn zu verleihen, damit er anderswo Spielpraxis sammelt und sich Wettkampfhärte antrainiert.

Und warum soll Hertha einen jungen Spieler, bei dem die weitere Entwicklung noch nicht ganz klar, nicht noch an den Verein binden? Das Risiko ist, verglichen mit dem bereits getätigten Aufwand, bestimmt gering.


kczyk
4. November 2014 um 19:57  |  387137

„… was für Gedanken macht Ihr Euch?
Dass ich darauf verweise, wo Hertha aktuell in der Bundesliga-Tabelle steht, ist der Beleg für den Untergang des investigativen Journalismus und der Beleg, dass es keinen kritischen Journalismus gibt? …“

*denkt*
sie sind halt auf der suche nach einer bestätigung ihrer wahrheit.


4. November 2014 um 20:05  |  387143

„Erst das Pokal-Zweitrunden-Aus bei Drittligist Bielefeld im Elfmeterschießen, dann das kaum weniger peinliche 1:3 bei Aufsteiger Paderborn in der Liga: Mit zwei blutleeren Auftritten binnen sechs Tagen hat sich der Hauptstadt-Klub in eine Krise manövriert.“

…schreibt „kicker“.


Morje
4. November 2014 um 20:05  |  387144

Gerade die Tabellensituation ist doch kritisch.
-Dortmund spielt nicht wirklich gegen den Abstieg
-HSV ist zwar mies, haben sich objektiv zwar teuer, qualitativ aber gut (auf dem Papier) verstärkt
-Stuttgart „wundertütet“ von Spiel zu Spiel mit einem mMn sehr guten Trainer
-Bremen mit neuem Glauben
-Freiburg hat einen Streich, Ruhe und „nichts“ zu verlieren

Die vermeintlich schwachen Kölner, Paderborner und Augsburger zeigen sich relativ konstant und stehen vor uns.

Ein (zu hoher) Sieg gegen schlussendlich zusammenbrechende Hamburger war trügerisch. Die Niederlagen in Ostwestfalen augenöffnend.

Ich sehe da sehr großen Grund zur Besorgnis. Nicht wegen der Niederlagen an sich, aber wegen der Art und Weise.
Leistungsträger sind vollkommen von der Rolle.
Naja, feiern wir Platz 13 und den Sieg vor 9 Tagen.
http://up.picr.de/9266028uoy.jpg

Für mich das erste Mal, dass ich bei einer Umfrage nicht mitmache. Ist mir zu doof


catro69
4. November 2014 um 20:07  |  387145

„Unter der Oberaufsicht von @bolly versucht @catro Hany Mukhtar mit lauten Anfeuerungsrufen ins Team zu bringen.“
Nur zur Richtigstellung, das ist eine Retourkutsche, weil ich @ub gebeten habe, den heutigen Blog nicht mit einem Foto von mir und dem wichtigsten Herthaner zur Zeit zu verunstalten.
Meine „Anfeuerungsrufe“ aus rund 75m waren lediglich ein, zugegeben, etwas lauteres Gespräch dreier, älterer Herren mit dem Thema: „Hany – entwicklungshemmende Vereinspolitik, jugendlicher Realitätsverlust oder ist der Trainer blind?“


Kamikater
4. November 2014 um 20:08  |  387146

@hbsc1892
Ich habe sogar schon nach Schalke getobt. Weißt Du noch? Und nun?


4. November 2014 um 20:08  |  387147

@Sir Henry // 4. Nov 2014 um 19:56:

Um darum geht es doch.

Da dieser Spieler seit dem EM-Titel nicht ein einziges Mal im Profikader gestanden hat (wenn ich micht recht entsinne) und das ja seinen Trainings- und U23-Leistungen geschuldet sein soll, zeigt seine weitere Entwicklung in eine klare Richtung (nach unten).


4. November 2014 um 20:13  |  387150

@kczyk // 4. Nov 2014 um 19:57

„sie sind halt auf der suche nach einer bestätigung ihrer wahrheit.“

Na, ich sehe die aktuelle Wahrheit eher auf dem Platz, z.B. in den letzten 210 Spielminuten.


4. November 2014 um 20:15  |  387151

@Kamikater // 4. Nov 2014 um 20:08:

Gute – nein, sehr gute Frage!


Kamikater
4. November 2014 um 20:15  |  387152

@catro
Du brauchst @Bolly zur Anfeuerung?
😆
PS: …wenn Dein Nummernschild mit einer 7 endet, dann habe ich Dich heute eindeutig im Berliner Straßenverkehr identifiziert.


backstreets29
4. November 2014 um 20:16  |  387153

Angesichts des Bahn-Streiks, der hier in München immer im totalen Chaos mündet,
passt meine Dienstreise nach Wien ganz gut.
Wenn alles klappt, kann ich sogar am Sonntag das Wiener Derby besuchen.

Weselsky ist für mich eine persona non grata…mehr Worte muss man über diesen Menschen nciht verlieren.

Ich bin froh, dass Hertha Ruhe bewahrt und die Situation intern wohl vernünftig bewertet.

Noch einen OM würde ich nicht holen, aber man könnte es mal mit Kalou hinter Schieber versuchen


Sir Henry
4. November 2014 um 20:17  |  387155

@hertha

Ein U-EM Titel ist doch aber kein Karriereendziel, sondern allenfalls ein Hinweis, dass bis hierher alles ganz passabel lief.

Mukhtar hingegen scheint hier was falsch verstanden zu haben. Mein Eindruck ist, dass er es seitdem schleifen und die nötige Professionalität vermissen lässt.


Kamikater
4. November 2014 um 20:19  |  387156

@DB
Könnte man Freitag analog zur Cola ohne Zucker nicht auch Deutsche Bahn Zero (ohne GDL) anbieten?

Dann kämen weitaus mehr Hannoveraner zu uns.


catro69
4. November 2014 um 20:20  |  387158

@Wenn das Nummernschild mit B angefangen hat… 😉


Kamikater
4. November 2014 um 20:22  |  387159

@catro
Ha und ich aufm Rad, mit Licht. Geradezu Friedensnobelpreisverdächtig… An der Ampel, Du hinter mir. Leider blind… 🙂


catro69
4. November 2014 um 20:26  |  387160

@Kami
Da mußte konkret werden, war heute reichlich unterwegs… Ort/Uhrzeit


kczyk
4. November 2014 um 20:26  |  387161

herthabscberlin1892 // 4. Nov 2014 um 20:13

ich würde dich verstehen, würde der baum brennen – doch er brennt noch nicht.
nicht nur gegenwärtig sind alle mannschaften ab dem 10. tabellenplatz bis ca. dem 27. spieltag immanent abstiegsbedroht.
das klassenziel der hertha lautet: klasse halten – und nicht EL-platz erstürmen.

Hertha liegt im plan – dennoch wird hier ein theater veranstaltet, als sei der garantierte CL-platz in gefahr.


Kamikater
4. November 2014 um 20:30  |  387162

@catro
Bachstrasse/Altonaer 14:00 Richtung Wedding?


kraule
4. November 2014 um 20:37  |  387166

@Kamikater
Die heutige, lustige und subjektive Umfrage von dir initiiert, ist da schon gerechtfertigter?


catro69
4. November 2014 um 20:37  |  387167

@Kami
Yepp, passt.


Kamikater
4. November 2014 um 20:45  |  387171

@kraule
Du musst ja nicht daran teilnehmen. Ich finde es spannend. Ist ja anonym und passte in die Thematik heute.

@catro
Und ich habe jewunken, jemacht und jetan und nüscht war! Allet umsonst.


catro69
4. November 2014 um 20:50  |  387173

@Kami
Ach, du warst dit? 😉
Ja, nee, is klar.


Schneckebsc
4. November 2014 um 20:52  |  387176

Bei mir geht sky go schon wieder nicht. Noch jemand Probleme damit? Langsam wird es echt peinlich.
Vielleicht hat ja jemand Info was sky da wieder so treibt.


Blauer Montag
4. November 2014 um 20:53  |  387177

Ich teile dein deja vú.
Opa // 4. Nov 2014 um 17:43 Uhr.

Das grausame Lesevergnügen kann jeder mit dir teilen, der in die Adresszeile seines Browsers eingibt
http://www.immerhertha.de/2012/2/

=twisted= 😈
Die Wortfloskeln und Beschwörungsformeln von damals gleichen denen vom Oktober und November 2014 teilweise bis in den Halbsatz.

Ich weiß derzeit nicht, welche Spieler, Trainer, Therapeuten, Mediziner und Geschäftsführer bei Hertha die Ursache oder die Lösung der aktuellen sportlichen Probleme sind. 6 Niederlagen in 12 Pflichtspielen der aktuellen Saison sind mehr als nur eine „temporäre sportliche Delle“.

Preetz, Luhukay und der aktuelle Kader haben mein Vertrauen aufgebraucht.
Sie alle (oder ihre Nachfolger) werden sich gewaltig anstrengen müssen, mein Vertrauen zurück zu gewinnen.


Schneckebsc
4. November 2014 um 20:55  |  387178

Bei mir geht sky go schon wieder nicht. Noch jemand Probleme damit? Langsam wird es echt peinlich.
Vielleicht hat ja jemand Info was sky da wieder so treibt.


cameo
4. November 2014 um 20:56  |  387179

sky GO?
sky LEAVE!


catro69
4. November 2014 um 20:59  |  387181

@sky
M.Reif hat gerade Hertha BSC gesagt. Bei nem CL-Spiel…
Gewöhn dich dran, Marcel.


L.Horr
4. November 2014 um 21:00  |  387182

……. Hertha braucht Spieler die auch mal „Scheis*e“ sagen und nicht „suboptimal“ !

Ich hoffe unsere Jungs sind nicht durch und durch domestiziert !

LG


4. November 2014 um 21:14  |  387184

Technische Störung bei #skygo. Wir kümmern uns darum. Updates folgen schnellstmöglich!
Twitter Sky.de


schneckebsc
4. November 2014 um 21:23  |  387187

@moogli
Danke für die Info. Jetzt geht es wieder, erstaunlicherweise!!!


Kamikater
4. November 2014 um 21:24  |  387188

Der Fußball von Real macht echt Spaß. Da geht immer die Post ab.


HerthaHirn
4. November 2014 um 21:31  |  387191

Wenn Hr. Luhukay wirklich an seinem Standpunkt festhalten würde, dass er keinen Spieler aufstellt der nicht zwei Wochen mit der Mannschaft trainiert hat, würde Kalou immernoch auf seinen ersten Einsatz warten.
Dieser Mensch macht sich die Welt wie er sie gerade braucht.


Freddie
4. November 2014 um 21:39  |  387194

Jetzt wird’s grotesk


4. November 2014 um 21:40  |  387195

So, grade alles gelesen, seit gestern Nacht..Angenehm sachlich, die Kontroversen. Beide Fraktionen bringen stichhaltige Argumentationsketten. Bißchen zwingender sind die Argumente der “ Skeptiker“, aber das ist immer so, wenn es einen nicht gerade arg positiven Status Quo gibt..
Beim Bahnstreik vertrete ich mal eine polarisierende Meinung. ..Beim Thema Hertha, halte ich mal einfach raus.. 😉


4. November 2014 um 21:40  |  387196

Wird? @freddie?


4. November 2014 um 21:41  |  387197

missing „mich“..


Freddie
4. November 2014 um 21:45  |  387200

@moogli
😉


elaine
4. November 2014 um 22:01  |  387205

Haben die Madrider gerade gesungen „Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin“.? Oder habe ich das nur geträumt?


Sir Henry
4. November 2014 um 22:09  |  387212

@elaine

Jeder darf mal träumen.


Exil-Schorfheider
4. November 2014 um 22:15  |  387215

@hbsc1892

Wenn ich mich nicht irre, irrst Du.
Zweiter Spieltag, in Leverkusen.

Ansonsten bin ich erstmal aus der Unterhaltung raus. Habe Dir Dein Verwenden des „konstruieren“ aufgezeigt und Du fragst mich ernsthaft, ob ich Dich veräppeln will…


hurdiegerdie
4. November 2014 um 22:22  |  387218

Der FCB geht mal wieder mit 4:0 durch die Schämpionslieg


Kamikater
4. November 2014 um 22:55  |  387227

@Sir
😆

@Galatasaray
Die Pyro war mit Ansage. Nervig.


4. November 2014 um 22:56  |  387229

Klopp gerade im Interview.“…wenn es taktisch nicht gegriffen hat, haben wir mit Leidenschaft nachgelegt…“ Bei solchen Sätzen komme ich als Herthaner aktuell in einen traurigen Zustand.. 😉


elaine
4. November 2014 um 22:59  |  387231

@Sir

Das beruhigt mich 😆


cameo
4. November 2014 um 23:05  |  387235

@Kamikater / 22:55 – „@Galatasaray
Die Pyro war mit Ansage. Nervig.“

Die Türken schädigen sich nur selbst. Ich habe im Leben noch keinen Döner verzehrt und werde das in Zukunft erst recht nicht tun. Sollen sie doch sehen, wo sie bleiben!


Pille
4. November 2014 um 23:13  |  387237

Der Umgang hier stimmt mich etwas nachdenklich.
Da wird plakativ eine Umfrage eingestellt bei der ich mich zwischen positiv, negativ und Schwafelonkel entscheiden darf. Eine Option „realistisch und entsetzt“ gibt es nicht.
Die Realität dtellt sich in meinen Augen wie folgt dar:
Meine Hertha hat Spiele die man für sie anrichtet. Gegen WOB gewinnt man im Pokalstyle, mit Mauerfussball aus dem letztem Jahrhundert, gegen einen Gegner der (zu diesem Zeitpunkt) mit Ballbesitz ähnlich viel anfangen kann wie die derzeitige Hertha.
Stuttgart und Hamburg glänzen mit falscher Taktik und individuellen Fehlern. Gut, nimmt man gene mit.
Dazwischen lagen aber blutleere Auftritte wie in Augsburg, Gelsenkirchen, in meinen Augen auch Freiburg, eine peinliche Demontage gegen Mainz und die Offenbarungseide in der Stadt die es nicht gibt und Paderborn.
Im Nachhinein darf man dann hören das die Einstellung fehlte, ein fitter Lustenberger hätte…(warum hat er dann gespielt?), die Führungsspieler…, der böse Schiedsrichter, die Länderspielpause, die englische Woche, usw.
Ein Lustenberger ist ein weniger extrovertierter Typ und wir kein Spiel an sich reißen können. Ein Trainer sollte das wissen.
Probleme im ZOM sollten spätestens nach den (noch im Transferfenster) erfolgten Verletzungen klar gewesen sein. Man braucht mehrere Wochen um zu erkennen was jeder weiß, Ronny kann diese Rolle nicht erfüllen.
Mit Cigerci und Skjelbred hat man zwei Spieler die um die „8“ konkurieren und auf der „6“ einsetzbar sind, „10er“ sind sie beide nicht. Wenn ich nun Positionslücken bewusst offen lasse und nicht in der Lage bin die einsetzbaren Spieler auf Maximum zu motivieren, dann lande ich beim Trainerproblem. Nicht zu vergessen, keiner weiß ob Baumjohann jemals das erforderliche Niveau wieder erreicht. Und das ist in meinen Augen der einzige „10er“ der seine Aufgabe erfüllen könnte.
Wenn ein Trainer es nicht schafft, spätestens nach der Bielefeldgeschichte, seine Spieler dazu zu bringen Gras zu fressen und dem Gegner alles abzuverlangen, dann wird das Problem offensichtlich.
Hertha taumelt inzwischen durch die Liga und hat das Glück das es bisher auch Gegner gab die ähnlich blöd auftreten.
Dieses „du bist ja kein richtiger Fan oder, nenne mir Alternativen zum Trainer“ sind Aussagen die für mich weit mehr nach Eventpublikum klingen.
Ich sehe Luhukay inzwischen als ratloses Auslaufmodell und wäre froh wenn er mich vom Gegenteil überzeugen würde, beim supidupitollen Mukhtar bin ich allerdings auf seiner Seite.
Die angefressenen Reaktionen eines UB lassen mich aber zwangsläufig an einen „Hofberichterstatter“ glauben. Oder ein Barde, die besingen ja auch ihre Helden.
Gerade weil ich ein Herthafan bin, der vieles erleben durfte, bleibt eine kritsche Beäugung nicht aus.
Ich werde diesen Schrott oben nicht beklicken, aber bei den gewählten Optionen wäre ich wohl der Negativpart.
Wenn ich hier allerdings lese wie die etablierten Stammblogger die kritischeren Kommentatoren abbürsten denke ich an die olle DDR.


Bolly
4. November 2014 um 23:14  |  387238

Tja @apo nur mal so nebenbei hat es bei denen erst angefangen mit der Leidenschaft nach den Grotten-Vorstellungen gegen Stuttgart, HSV & Köln. Ab Hannover kam Pech dazu. Hoffe nicht das wir den selbigen Verlauf haben werden.


Derby
4. November 2014 um 23:28  |  387245

Hertha Fan muss man hier sein – neee – ich quatsche nur dumm und was habe ich mit dem Verein zu tun? Blöde Umfrage!!!

Für alle „Wir Negativen“ frei nach Kurt T. dann hier nachzulesen:

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1411/News/hertha-bsc-michael-preetz-kritisiert-eigene-spieler-profis-nicht-am-limit-trainer-jos-luhukay-verantwortung.html#cmt

Oder wem das nicht gefällt, einfach ein Paar von der „Negativen Fraktion“ ins BE gehen, dort gibt es uns auch.

Allen einen schönen Abend und noch drei Tage, dann wissen wir, ob wir den Kopf voerst aus der Schlinge ziehen konnten und wider (vorläufig) Ruhe herrscht von der Nati Pause, oder ob in Berlin der Baum brennt.

Allen einen schönen Abend.


4. November 2014 um 23:28  |  387246

@ Bolly: nö, sehe ich anders. da gibt es keinerlei Parallelen für mich.


Derby
4. November 2014 um 23:30  |  387247

@Pille – Applaus!!


4. November 2014 um 23:32  |  387248

also erstens würde ich Pärchen nie trennen wollen, das ist schäbig..und zweitens finde ich die Reaktionen auf die launische Umfrage wirklich seltsam verkniffen. Mindestens weit weg vom Geiste eines Kurt T.


Sir Henry
4. November 2014 um 23:42  |  387255

@Umfrage

Ich habe die vierte Option geklickt. Sieht man nicht sofort.


etebeer
5. November 2014 um 1:22  |  387289

Das Thema Zweikämpfe beschäftigt nicht nur Hertha.
http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_71658122/nervenflattern-bei-der-sge-jeder-spielt-mit-angst-.html

H96 hat mit SIEBEN geschossenen Toren
15 Punkte geholt.
Das letzten Spiel wurde durch ein Eigentor des Ex-Herthaners Madlung gewonnen.


etebeer
5. November 2014 um 1:23  |  387291

etebeer
5. November 2014 um 1:27  |  387292

k.A. – warum, wieso, weshalb,
doppelt und nur zur Hälfte.
sorry


herthamichi
5. November 2014 um 1:35  |  387294

Ich muss ehrlich sagen, eine derart kreativlose
Abstimmungs – Einspielung habe ich hier in
diesem Blog noch nie erlebt. Die Kategorien-
Auswahl erfolgt absolut nur nach einem
Schwarz – Weiss – Muster. Selbst wenn ich früher
meist nur hier als Mitlesender abgestimmt habe;
diesmal habe ich nicht abgestimmt, denn man
darf eine derartige Niveaulosigkeit nicht auch noch unterstützen.


pathe
5. November 2014 um 1:35  |  387295

Ich taste mich vorsichtig wieder heran an diesen Blog (den ich viel zu sehr vermissen würde, ließe ich ihn links liegen)…

Zum Trainer, zu Mukhtar und so weiter sage ich aber lieber vorerst nix.

Heute von mir nur soviel: Die Klickshow von heute ist ja vielleicht bescheuert… 😯


backstreets29
5. November 2014 um 6:12  |  387388

@Pille

Sachlicher langer Text, über deren Inhalt wir trefflich diskutieren können.

Wir haben doch das Problem, dass uns ohne Langkamp die Stabilität hinten fehlt.
Lusti kämpft mehr mit sich selber und Heitinga kann die Rolle, die er erfüllen soll, noch nicht ausfüllen.
Brooks kapiert die Ansagen nicht, weder von Klinsmann, noch von Luhukay.

Im Mittelfeld sind uns komplett die Alternativen weggebrochen und somit fehlt uns auch hier die Stabilität und die
Felxibilität.

Ich tu mich immer schwer mit Pauschalaussagen (Jeder weiss, …..niemand kennt….usw usw)
Ich finde zudem anmaßend, solche Aussagen zu treffen, wenn man so weit weg ist vom Kader wie die meisten hier.

Fakt ist doch, dass ausser Kraft und Ndjeng kein Spieler bisher sein Leistungsvermögen erreicht hat.
Bei Kraft ist das positiv, Ndjeng ist halt nicht besser, zeigt aber auch wieder deutlich das Problem im Kader auf.

Wir haben eigentlich 3 RAV (Platte, VdB und Schulz) davon sind 2 verletzt und einer nach einem Autounfall meilenweit vom Kader weg.
Das Dilemma ist dann, dass man die linke Siete schwächen muss (Ndjeng) um die rechte einigermassen zu stabilisieren (Pekarik).

Die Leute die geholt wurden, brauchen entweder noch Zeit (Plattenhardt, Stocker, Haraguchi…..) bis sie in der Lage sind zu helfen zu können, oder sind ein Flop, wie Hegeler.

Dann brechen noch die Stützen weg (Lusti, Hosogai usw usw) und schon hast du das Problem, dass sich keine Achsen und vor allem Automatismen bilden können.

Hinzu kommt, dass sich die Spieler, die sich in den Vordergrund spielen, sofort verletzen und dann ausfallen.

Man muss sich mal auf der Zunge zergehen lassen, wer bei Hertha fehlt.

Baumjohann, Cigerci, Langkamp, allein die drei wären für eine formidable Achse gut.

Dann fehlen Spieler, die als Alternative gedacht sind (Schulz, ÄBH)

Ich habe in Schalke keine blutleere Mannschaft gesehen, aber eine unnötige Niederlage.

Ärgerlich waren die Auftritte in Ostwestfalen und gegen Augsburg und Mainz.

Man muss ja nur mal die geplanten Aufstellungen vergleichen, mit dem, was man jetzt auf dem Platz hat.

Wenn man diese ganzen Faktoren mal mit einbezieht, dann sind die Leistungen durchaus erklärbar und nachvollziehbar,
auch wenn sie nicht schön sind

Dieses Gekreische nach einer Trainerentlassung finde ich unnötig, zu kurz gedacht und in manchen Fällen gar niveaulos.

Wenn hier kolportiert wird, dass die Stimmung in der Mannschaft schlecht ist, so stimmt das im Hinblick auf die Tabellensituation, nicht aber im Hiblick auf die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam oder innerhalb der Mannschaft.


K6610
5. November 2014 um 6:15  |  387389

ach was…..Herthaner, vorwärts blicken und nicht vergessen: Die Klickshow von heute, wird morgen die Klickshow von Gestern sein!

P.S. Im Moment sind die Spieler blockiert, das wird sich lösen hoffe ich, wenn es alle auch wollen. Stockers Aussage zum internen Zusammenhalt der Mannschaft stimmt mich da hoffnungsvoll!
Und, sollte es bis dahin noch schlimmer kommen, wird in der Winterpause nachgelegt werden (müssen). In allen Ebenen abgesehen vom Management.


pax.klm
5. November 2014 um 6:43  |  387398

Nach den Kriterien der Wissenden bin ich bestimmt kein Fan, weil Auswärtsfahrten, was ist das, Stadion, was ist das, Sofa ja doch! Noch Fragen?


Freddie
5. November 2014 um 7:26  |  387414

Und wie Uwe in seinem gestrigen Cliffhanger angekündigt hat, hier das Ergebnis zur Spielmacherverpflichtung im Winter:

http://mobil.morgenpost.de/mp/sport/hertha-aktuell/article134005859/Warum-Hertha-im-Winter-keinen-neuen-Spielmacher-holen-wird.html?config=mobile


Sir Henry
5. November 2014 um 7:43  |  387421

@backs um 0612

Sehr gut.

Fürchte nur, dass einige Deine Erklärungen nicht akzeptieren, sondern sie als „billige Ausreden“ abstempeln werden.


don mikele
5. November 2014 um 7:44  |  387422

Pille // 4. Nov 2014 um 23:13
Klasse


sunny1703
5. November 2014 um 7:53  |  387429

@Freddie

Danke für den Link! 🙂

Cigerci sehe ich eher als offensiven Part der Doppel 6, wenn Stocker links und Beerens rechts spielen, wird wohl bei einem Mann Sturm die 10 eher an Ronny/ÄBH fallen. Und Skjelbred wird einer der Verlierer sein??
Unser manko ist jedoch für mich nicht,dass keine Kreativität existent ist,sondern dass aus dem Mittelfeld wenig Torgefahr kommt.
Der so hochgelobte Beerens schaffte in 10 Spielen 1 Tor und eine Vorlage,Stocker schaffte immerhin 3 Vorlagen,aber getroffen hat er noch nicht.

Ich hoffe Cigerci kommt wirklich völlig fit wieder und kann der Mannschaft etwas mehr spielerische Momente geben,aber als einen der Tore macht sehe ich ihn ebenso wenig wie Baumjohann.

lg sunny


5. November 2014 um 8:02  |  387434

@Exil-Schorfheider // 4. Nov 2014 um 22:15:

„Habe Dir Dein Verwenden des “konstruieren” aufgezeigt und Du fragst mich ernsthaft, ob ich Dich veräppeln will…“

Ich gebe es auf – ist aber auch nicht tragisch, dass Du mein Beispiel partout nicht verstehen willst.


Exil-Schorfheider
5. November 2014 um 8:17  |  387442

backstreets29 // 5. Nov 2014 um 06:12

„Wir haben eigentlich 3 RAV (Platte, VdB und Schulz) davon sind 2 verletzt und einer nach einem Autounfall meilenweit vom Kader weg.
Das Dilemma ist dann, dass man die linke Siete schwächen muss (Ndjeng) um die rechte einigermassen zu stabilisieren (Pekarik).“

Muss das nicht genau anders herum lauten? 😉


5. November 2014 um 8:18  |  387444

@kczyk // 4. Nov 2014 um 20:26:

„ich würde dich verstehen, würde der baum brennen – doch er brennt noch nicht.“

Er riecht aber schon etwas angekohlt.

„nicht nur gegenwärtig sind alle mannschaften ab dem 10. tabellenplatz bis ca. dem 27. spieltag immanent abstiegsbedroht.“

Ja, es sind lediglich fünf Punkte vom 10. bis zum 18.

Aber wir kennen alle die üblichen Berechnungen (40 Punkte/20 Punkte Halbsaison) – das ist noch ein weiter Weg, zumal die letzten 210 Minuten, da sind sich alle (Verein, Presse, Fans) einig, nicht unbedingt auf eine kontinuierliche Leistungssteigerung hinweisen.

Die nächsten sieben Spiele beinhalten auch fast sämtlich die sozusagen „nicht schlagbaren“ Gegner – und ich habe keine Lust auf ein 2.0 Aufholjäger-T-Shirt unter dem Weihnachtsbaum.

Nun hat man bereits am 11. Spieltag ein nahezu „Schicksalsspiel“.

Wir andere Mannschaften zurzeit dastehen, ist für mich zweitrangig, genausowenig aussagekräftig ist ein Tabellenplatz nach dem 10. Spieltag.

Ich orientiere mich an der erreichten Punktzahl, und die bereitet (zumindest mir) schon ein sorgenvolles Gefühl.

Und mit jedem Spieltag und jedem nicht erzielten Punkt, steigt zusätzlich noch der Druck des Gewinnen müssen.

27 Punkte werden wohl kaum noch einmal für den Relegationsplatz ausreichend sein.


5. November 2014 um 8:23  |  387445

@Sir Henry // 4. Nov 2014 um 20:17:

Korrekt. Und zu seiner Leistungsentwicklung kann ich gar nichts sagen, weil ich ihn nicht einmal habe spielen oder trainieren sehen.


Bolly
5. November 2014 um 8:30  |  387448

Moin

@backs „heut ganz früh“ sehr schön rübergebracht & bestätigt denjenigen, die an das ganze noch glauben. Der Gegenpart wird aber auch bestätigen können, das es früher bei den Abstiegen ähnlich aussah. 😉

Ich denke aber es kennt kein Trainer das Team so gut wie Luhu. Er hat es zusammengestellt & weiß wie jeder einzelne tickt. Und deshalb behaupte ich genau das Gegenteil, das ein Neuer Trainer oder sogar eine komplette Strukturänderung im Verein der „absolute“ Gau wäre.

Die Unterschätzung der Automatismen in einem Bundesligaverein wären enorm.

@Hertha1892 wir machen das wie von Dir inspiriert „die Vorrunde schlecht“ & die Rückrunde vielversprechend, damit Du ein gutes Gefühl für die nächste Saison hast & nicht mürrisch sein musst. Hoffentlich gibt es dann nicht wieder andere negative Einblicke, die rausgezogen werden. 😉


randberliner
5. November 2014 um 8:31  |  387450

Bei der Umfrage fehlt mir zur Auswahl noch:

„Ich bin selbsverliebt.“

Hierfür hätten ca. 90-95% gestimmt bzw. stimmen müssen.

@pille bin zu 100% bei dir!


Plumpe71
5. November 2014 um 8:33  |  387451

@Beerens, Stocker,

Ich bin zufrieden, dass wir nach vielen Fehlversuchen auf beiden Aussenbahnen nun wieder Spieler haben, die dafür prädestiniert sind. Beerens hat mich bislang noch nicht enttäuscht, Stocker bleibt da noch etwas zurück, aber so schnell schreibe ich den noch nicht ab.

Der Grund, warum beide noch nicht wie erhofft zünden, liegt für mich klar im Mittelfeld ,wobei mangelnder Spielaufbau ganz klar in unserer Innenverteidigung beginnt. Ob das die enttäuschenden Lustenberger und Heitinga sind , davor mit Hosogai ein 6er, der seit Wochen im Spielaufbau unterirdisch spielt.
Mangelnde Präsenz im Mittelkreis, viel zu viele leichte Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und ein Kalou, der sich inzwischen in Ermangelung geeigneter Zuspiele, viel zu oft fallen lassen muss, um überhaupt am Spiel teilzunehmen. Im Mittelfeld spielen wir mit Peter Niemeyer, der mit dem Ball in der Vorwärtsbewegung kaum etwas anzufangen weiß und mich mit seinen Kopfbällen im 5er mit dem Rücken zum Tor so langsam in den Wahnsinn treibt 🙂

Grundsätzlich bin ich von der individuellen Qualität der Mannschaft überzeugt, da sollte ein Platz zwischen 10-15 schon möglich sein, nur sollte auch ein Plan erkennbar sein, was der Trainer spielen lassen will und wie er die Qualität ins Team einbindet.

Ich hatte mich mal für Paderborns Alban Meha ausgesprochen, das ist jener OM, der uns im letzten Spiel so elegant vom 16er eins ins Tor gelegt hat. Sehr gutes Spiel von ihm, man kann also bundesligataugliche OM auch durchaus zum Low Budget Preis bekommen. Wir haben im Kader einfach zu viel Füllmasse und Verlegenheitslösungen und solange das so bleibt, wird es schwierig hier flüssigen Kombinationsfußball zu sehen, in Ansätzen konnte man z.B auch gegen Hamburg sehen, dass die Mannschaft schnell spielen kann, aber sie bekommt das eben nicht durchgängig hin.

Ich kann nur davor warnen zu große Hoffnungen auf Cigerci zu setzen, das ist auch ein junger Spieler, der bei Hertha auch schon mit Formschwankungen zu kämpfen hatte, wobei das vielleicht auch mit seiner Zehenverletzung zu tun hat.


fechibaby
5. November 2014 um 8:43  |  387454

@cameo

„Ich habe im Leben noch keinen Döner verzehrt und werde das in Zukunft erst recht nicht tun. Sollen sie doch sehen, wo sie bleiben!“

Wenn Du noch nie einen Döner gegessen hast, dann hast Du was versäumt!

Wenn die „Hertha-Pyromanen“ regelmäßig auswärts Pyros zündeln, welche Lebensmittel kannst Du dann noch essen.
Jedenfalls nichts aus Deutschland!
Oder?

Nachträglich noch herzliche Glückwünsche an den BVB zum souveränen Sieg gestern und zum Einzug ins Achtelfinale der CL!


Dessauer
5. November 2014 um 8:59  |  387466

„Ich bin hier um zu helfen.“ oder „Ich will der Mannschaft helfen.“ Oder „Wir müssen uns den A… öffnen, aufreissen“ oder sowas. Die Interviewplatitüden werden immer ärmlicher. Junge, sieh mal im Vertrag nach. Du bist hier um zu arbeiten!


5. November 2014 um 9:04  |  387469

@Bolly // 5. Nov 2014 um 08:30:

„@Hertha1892 wir machen das wie von Dir inspiriert “die Vorrunde schlecht” & die Rückrunde vielversprechend, damit Du ein gutes Gefühl für die nächste Saison hast & nicht mürrisch sein musst. Hoffentlich gibt es dann nicht wieder andere negative Einblicke, die rausgezogen werden.“

Ich tendiere mittlerweile zu einer saisondurchgängigen „Flatline“, sprich 19/19 Punkte – viel besser für unser aller Blutdruck 🙂 .


hurdiegerdie
5. November 2014 um 9:09  |  387471

Leute, die Clickshow war ein Scherz, eine eher witzig gemeinte Anregung von Kami, die spontan von @UB aufgenommen worden ist.

Ich fand das lustig! Man kann auch mal etwas weniger verkniffen sein (ausser bei der Jugendarbeit und KKR 😉 )


Freddie
5. November 2014 um 9:12  |  387472

@fechi
Dass du als BVB-Fan eine besondere Affinität zum Döner hast, ist ja klar 😉

@hurdie
So isses


5. November 2014 um 9:20  |  387475

OT (25 Jahre ALBA Berlin):

Absolut lesenswertes und herausragendes Interview, auch für Herthaner (großer Dank an Dietmar Wenck und Sebastian Arlt):

http://www.morgenpost.de/sport/alba/article133898808/Warum-die-Rolle-des-Jaegers-zu-Alba-am-besten-passt.html


fechibaby
5. November 2014 um 9:25  |  387479

@Freddie

Der war gut!
Aber Großkreutz hat doch gestern überhaupt nicht mitgespielt.


Bolly
5. November 2014 um 9:26  |  387480

@Hertha1892 9:04 Dann bin ich extrem erleichtert, fehlen ja nicht mehr allzuviele Punkte für die Hinrunde, Heimsiege gegen H96, Bayern & BVB vorausgesetzt. 😆 Das Spiel gegen BVB ist ja tabellarisch (zurZeit) zudem auf Augenhöhe. Und gegen Hoffe schenken wir dann ab, wollen ja nicht die 20 (23) Punkte bilanzieren für ein Euroleague Bekenntnis. Und dann stellen wir den Antrag „auswärts“ nicht mehr anzutreten. Berlin muss sparen. 😎 Schön ham was…


backstreets29
5. November 2014 um 9:27  |  387482

@Sir Henry

natürlich wird es immer Leute geben, die sich da nicht an Argumenten reiben, sondern lieber polemisch agieren.
Aber das hst ein Blog nicht exklusiv, das gibt es überall 😉

@Exil

ich hab die Seiten verwechselt…..sorry, war sehr früh am morgen 🙂


Dogbert
5. November 2014 um 9:29  |  387483

Es gibt wirklich gute Dönerrestaurants. Es muß ja nicht die Alternative zu Pommes Frites mit Currywurst am Stand sein.


fechibaby
5. November 2014 um 9:29  |  387484

pax.klm
5. November 2014 um 9:38  |  387489

http://www.morgenpost.de/berlin/article134007390/Messe-Managerin-Ingrid-Maass-soll-Olympiastadion-Chefin-werden.html

Und wieder wird jemand weggelobt!
Armes Stadion, nicht gut genug für die Messe, aber für unsere Festung?

OT, was würde passieren wenn alle Flottenfahrzeuge (auch der Polizei) zum normalen Listenpreis gekauft würden?


Opa
5. November 2014 um 9:47  |  387494

#Positivität:
„Noch ist ja alles drin.“ -> Das ist wohl die Kernaussage, die unstrittig sein dürfte. Sehr viel mehr fällt mir allerdings nicht ein und da ja hier gute Laune befohlen ist, klemm ich mir Hinweise auf beginnende, öffentliche Schlammschlachten, Versteckspiel, maue Einstellung und Parallelen zum Winter 2011/2012 😛

#Döner:
Es gibt einige gute Drehspieße, dass jemand, der sich dem verweigert, mit Fug und Recht fragen lassen muss, ob er sich denn nur von Haferschleim und Weizengrütze ernährt.

#Pyro:
Ich bin überrascht, dass sich die Ordnungskräfte vom Verhalten des Galatasaray-Anhangs tatsächlich „überrascht“ zeigten.


PSI
5. November 2014 um 10:05  |  387501

Ich bin ein denkender Hertha- Fan, der nicht positiv ist und gern mit mitquatscht,
wie soll ich denn nun abstimmen? 🙂


PSI
5. November 2014 um 10:06  |  387502

ein „mit“ bitte streichen!


Kamikater
5. November 2014 um 10:06  |  387503

@Derby und @Pille
Was hat denn die Umfrage damit zu tun, wie Hertha spielt? Da gehts nur um einen selbst, mehr nicht. Gar nicht so kompliziert. Siehe 18:07

@Opa
Hmm, naja, was sollten die Ordner auch anderes sagen? Die können ja im Nachhinein vor laufender Kamera schlecht sagen: „Wir wussten ja, was kommt, konnten das aber nicht verhindern.“


kraule
5. November 2014 um 10:15  |  387506

Keinen neuen Spieler in der Winterpause verpflichten, finde ich richtig!
Aber wer auf Baumi, Langkamp und Tolga hofft…….
zumindest in dieser Saison……. oh, oh….das könnte in die Hose gehen.
Könnte mindestens ein Sportinvalide „rausspringen“.
Leider! Und bis da ein jeder, seine alte gute Form wieder hat….. die ja auch davor schon nicht immer vorhanden war……
Aber Geduld und Träumerei, die Blogtugenden der ganz „harten/zarten“ hier 😉


bbqmaster
5. November 2014 um 10:24  |  387508

Ich frage mich, wie das Zeug in dieser Menge in den Block kommt. Tragen die das kistenweise an den Ordnern vorbei? Ich muss sogar immer meinen ertasteten Schlüsselbund (mit 3 Schlüssel) vorzeigen und die in Alu verpackten Schrippen herzeigen. Die Mini- Thermoskanne oder die 1/4 Liter Wasserflasche gibt jedesmal eine Riesendiskussion! Allein auch wegen dieser Schikane, auch im Oly (von auswärts rede ich erst gar nicht), gehe ich mittlerweile seltener ins Stadion.
Aber Pyro geht wohl locker durch die Kontrollen durch! Super!


Opa
5. November 2014 um 10:27  |  387510

#Neuverpflichtung:
Herthas aktueller Kader umfasst 29 Spieler, von denen 23 nicht verletzt sind. Dazu kommen nochmal über 50 Spieler aus U23 und U19, die man zur Not ins kalte Wasser werfen könnte.

Es sollte doch wohl möglich sein, aus den rund 75 Spielern elf zu finden, die Rennen bis zum umfallen und wenigstens über 90 Minuten kämpfen.


Kamikater
5. November 2014 um 10:46  |  387520

Es spielt eigentlich keine Rolle, wann ein Spielmacher bzw. ZOM und ZM geholt werden oder wiederkommen. Fakt ist, die fehlen an allen Ecken und Enden, nämlich in der Schaltzentrale.

Warum sollte ich mich über unser schwaches Spiel aufregen, wenn das einzige, woran es hakt, auf Dauer nicht behoben wird?


Kamikater
5. November 2014 um 10:47  |  387522

Woran es taktisch hakt, wohlgemerkt. Denn die physische und psychische Situation von 6 Spielern betrifft das natürlich nur sekundär.


Alpi
5. November 2014 um 10:54  |  387526

@Opa um 10:27
Gut gesagt!

Meine Aufstellung für das kommende Spiel:

Kraft
Pekarik, Brooks, Heitinga, Schulz
Beerens, Niemayer, Skjelbred, Stocker
Ronny, Kalou

Lustenberger und Hosogai brauchen eine Pause. Kapitän hin, Achse her. Was nutzt uns eine am Anfang der Saison geplante Achse, die aktuell unterirdisch spielt.

Die Bank mit Jarstein, Lusti, Plattenhardt, Hosogai, Ndjeng, Wagner und Haraguchi.

Falls für Schulz ein Startelfeinsatz nach seiner Verletzung zu früh kommt, tausche ich Plattenhardt und Schulz.


bbqmaster
5. November 2014 um 10:56  |  387528

@ Kamikater
Zugegebenermaßen haben wir eine Vakanz in der Schaltzentrale. Aber ganz ehrlich: Welcher Spieler würde im Winter frei und bezahlbar sein, um diese Lücke zu schließen?

@ Opa
In der Masse sind im Verein genug Spieler vorhanden, auf die man zurückgreifen kann und m.E. auch sollte. Gebe ich Dir völlig recht!
Gegen Aue wurden in HZ2 doch Syhre, Beyer, Mittelstädt und Pelivan getestet. Ich habe nirgendwo gelesen, dass die schlechter als die Etablierten waren. Im Gegenteil! Das mit dem ins Wasser werfen, unterstütze ich. Vor allem, wenn offensichtlich ist, dass Lusti nicht fit und Heitinga völlig außer Form ist.


ubremer
ubremer
5. November 2014 um 11:01  |  387532

@all,

bin heute bei @backs 6.12 Uhr und @hurdie 9.09 Uhr.
Die Aussage von Manager Michael Preetz, ob im Winter ein neuer Kreativspieler kommt, hat @Freddie bereits verlinkt – hier

Wünschen einen beschwingten Tag


ubremer
ubremer
5. November 2014 um 11:09  |  387536

@Hertha im Dialog,

so war es wirklich: Das Video
Teil 1 39:35 Minuten (mit den vorab eingegangenen Fragen)
Teil 2 69:09 Minuten (mit der Fragerunde im Saal) via Hertha-TV


Dogbert
5. November 2014 um 11:13  |  387537

Es macht keinen Sinn, Spieler mit Oberschenkelfaserverletzungen nach nur zwei Wochen spielen zu lassen. Selbst wenn es nur eine normale Zerrung ist, ist das im Hochleistungssport sehr riskant. Arne Friedrich wurde damals auch ein oder zwei Spiele zu früh eingesetzt, wo es wirklich um was ging. Das noch nicht ausgekurierte Bein mußte durch das andere unterstützt werden, und prompt verletzte sich das gesunde Bein.

Lustenberger kennt das auf eine andere Weise auch.

Es ist schon so erschreckend, daß kein Ligaspieltag ohne langwierige Verletzungen zu Ende geht. Jetzt hatte es Draxler getroffen (war der nicht schon vorher verletzt?). Pizarro von Bayern ist auch raus.


fg
5. November 2014 um 11:16  |  387540

@kraule:

Welche Hinweise hast du, dass Langkamp oder Cigerci Sportinvaliden werden könnten???


fg
5. November 2014 um 11:19  |  387541

Der heutige Zeitungsartikel ist leider nicht besonders gelungen.
Zum einen gibt er zwar treffend wieder, dass eben auf der 10 keine richtige Lösung zur Verüfung steht (Ronny keine Dauerlösung, Skjelbred und Cigerci keine 10er sondern offensive 6er oder normale 8er), andererseits lässt er die ebenso falsche wie Angst machende Aussage von Preetz, dass auf der 10 kein Bedarf wäre, unkommentiert.

Hertha braucht einen neuen Spielmacher auf der 10. Nächste Saison, aber auch schon im Winter.


fg
5. November 2014 um 11:20  |  387542

Verfügung


bbqmaster
5. November 2014 um 11:22  |  387543

# Hamsterrad

Mir ist bewusst, dass das in den letzten Jahren immer wieder als Wunsch romantischer Fans durchgespielt wurde.

Da aber die Besetzung der AV Positionen gerade eher Chaos verursachend ist, mit Pekarik auf der falschen Seite und einem Ndjeng, der an seinem oberen Limit rechts überfordert wirkt, hat der Chahed-Teil dieses Threads mich fragen lassen, ob es nicht eine Option gäbe.

Warum nicht die aktuell vereinslose Ex-Flügelzange mit Chahed und Fathi zur U23 holen und im Notfall deren Routine nutzen, wenn die Personaldecke in der 1. Mannschaft auf den AV Positionen dünn wird?

Sicher keine Dauerlösung. Aber in Dortmund hat es mit Manuel Friedrich auch funktioniert.

Wäre eine Lösung für kleines Geld.
Nur so ein Gedanke.


5. November 2014 um 11:27  |  387544

Leiderschaft beginnt mit Leiden!!!


Kamikater
5. November 2014 um 11:30  |  387546

@bbqmaster
Die Rückkehrer. Wie ich schon schrieb. Ansonsten entscheidet der Fitnesszustand im Verhältnis zum Tabellenstand darüber. Und ich gehe davon aus, dass wir erst nächstes Jahr jemanden fürs MF holen, wenn wir im Winter wikrlich auf Cigerci zurückgreifen können.

Aber der Bedarf ist da, m.M. nach eindeutig.


Dogbert
5. November 2014 um 11:33  |  387547

Die Diskussion um die 10 finde ich interessant. Vor nicht langer Zeit wurde doch thematisiert, daß der 10er wie seinerzeit der Libero ausgedient hätten.

Im heutigen offensiven Mittelfeld müssen alle Spieler Verteilerqualitäten sprich Übersicht mitbringen. Entscheidend ist vielmehr die Entschlossenheit. Dafür muß man auch nachrücken und sich freilaufen. Irgendwer leitet einen Angriff ein und spielt in dem Moment den Verteiler, der beim laufenden Angriff anspielbereit bleibt. Auf diese Weise bilden sich dann die Dreiecke. Wenn der Spieler den Ball führt, braucht er zwei Anspielstationen, die bereits wissen, wohin sie sich beim nächsten Spielzug hinbewegen müssen.

Bei Hertha BSC bleiben bei Ballbesitz fast alle Spieler stehen und warten darauf, was der Ballführende jetzt machen wird.


Blauer Montag
5. November 2014 um 11:33  |  387548

OMG „Leiderschaft beginnt mit Leiden!!!“ 🙁

Jetzt wird’s masochistisch hier und heute ….


Blauer Montag
5. November 2014 um 11:35  |  387549

„Bei Hertha BSC bleiben bei Ballbesitz fast alle Spieler stehen und warten darauf, was der Ballführende jetzt machen wird.“

Momente des Leidens für jeden Zuschauer.


Dogbert
5. November 2014 um 11:41  |  387552

Chahed war im Gegensatz zu Fathi damals schon eine Notlösung, weil Friedrich in die IV wollte. Friedrich mußte ständig aushelfen.

Mit Chahed hätte man die 2.0 minus-Variante für Ndjeng. Offensiv kann Chahed nichts und hinten auch viel zu langsam.

Menschlich ist er ein abslolut dufter Typ, aber fußballerisch eben auf dem Niveau eines guten A-Jugendspielers hängengeblieben.

Fathi war auf der linken Seite nicht ganz so schlecht, aber hatte mit Skacel einen Vordermann, der einiges ausbügeln konnte.


Blauer Montag
5. November 2014 um 11:49  |  387558

Pille // 4. Nov 2014 um 23:13

Der Umgang hier stimmt mich etwas nachdenklich.
…… Wenn ich hier allerdings lese wie die etablierten Stammblogger die kritischeren Kommentatoren abbürsten denke ich an die olle DDR.

Ich bin einer dieser Stammblogger. Schon vor 2012.
http://www.immerhertha.de/2012/2/

Ich hoffe, ich bürste hier niemanden ab.
Ich lasse mich von niemandem abbürsten – weder von Uwe Bremer noch irgendeinem Kommentaristi. Denn blogtäglich gilt das Zauberwort

R-E-S-P-E-C-T !


Blauer Montag
5. November 2014 um 11:51  |  387559

Pille // 4. Nov 2014 um 23:13

Der Umgang hier stimmt mich etwas nachdenklich.
…… Wenn ich hier allerdings lese wie die etablierten Stammblogger die kritischeren Kommentatoren abbürsten denke ich an die olle DDR.

Ich bin einer dieser Stammblogger – seit Herbst 2010.

Ich hoffe, ich bürste hier niemanden ab.
Ich lasse mich von niemandem abbürsten – weder von Uwe Bremer noch irgendeinem Kommentaristi. Denn blogtäglich gilt das Zauberwort

R-E-S-P-E-C-T !


Uwenrw
5. November 2014 um 11:51  |  387562

@Dogbert, darf man mal nach deinen Stationen als Fußballer fragen?


5. November 2014 um 12:02  |  387566

upppps LeideNschaft^^ nicht Leiderschaft 😀


ubremer
ubremer
5. November 2014 um 12:16  |  387572

@Chahed

Menschlich ist er ein abslolut dufter Typ, aber fußballerisch eben auf dem Niveau eines guten A-Jugendspielers hängengeblieben.

Falls Chahed es geschafft hat mit „dem Niveau eines A-Jugendspielers“ zehn Saisons lang in der Bundesliga jeweils Profi-Verträge zu erhalten, scheint er über herausragende schauspielerische Fähigkeiten zu verfügen
Einsatzstatistik

@Kreativspieler,

die Diskussion bezieht sich nicht ausschließlich auf die 10. Sondern auf die kreative Zone im Zentrum. Meint entweder die 8 oder die 10 (manchmal spielt Hertha auch mit einem 6er und zwei 8ten.).


Exil-Schorfheider
5. November 2014 um 12:19  |  387574

ubremer // 5. Nov 2014 um 12:16

😆


fg
5. November 2014 um 12:23  |  387575

Die Bestandsaufnahme von backstreets zur Personalsituation macht an sich Sinn.

Allein: Was viele Fans sicherlich zu Recht einfach nicht verstehen ist, warum die fußballerisch limitierteren Spieler, die zur Zeit nur zur Verfügung stehen, in solchen Spielen wie den letzten beiden einem Gegner, der auch nicht Real Madrid ist und dementsprechend übers Kämpferische kommen muss, so dermaßen in den Aspekten Laufbereitschaft und Zweikämpfe unterlegen ist.

Das geht schlicht nicht. Wenn Hosogai, Niemeyer, Ndjeng etc. nicht so gut kicken können, ok, das ist nicht zu ändern. Aber man muss wenigstens gegenhalten. Wenn das Spiel dann hin und her wogt und man mit einem Tor knapp verliert, ok, geschenkt.

Aber einfach nicht volle Pulle gegenhalten, das geht nicht. Das kann ich auch verlangen, wenn die ganze erste Elf ausfällt.


5. November 2014 um 12:30  |  387577

es nutzt dich alles Argumentieren nichts. Wie gesagt: beide “ Fraktionen“ bringen gute Gründe und Beschreibungen der Situation hervor. Aber wirklich entscheiden kann ich mich zwischen ihnen nicht. Fraktion A kann mir nicht den steten Formverlust nahezu aller Spieler erklären und auch nicht die befremdliche Abnahme des Mutes; Fraktion B klammert mir zu vieles aus..
Fakt wird bleiben: punktet die Mannschaft mit ihrem Trainer in den nächsten beiden Spielen nicht, wird die Lage angesichts der ausstehenden Gegnerschaft dann doch dramatisch…Da helfen dann auch keine Rechtfertigungen und guten Gründe nicht mehr weiter, dann beginnt das Mühlenrad , zu drehen. In Unruhe ist es längst gebracht.


catro69
5. November 2014 um 12:44  |  387582

@grillmeister
Fathi und/oder Chahed zur U23 zu holen, wäre mMn unlogisch.
Das hat einerseits mit dem Alter zu tun, drei „Alte“ dürfen auf dem Feld stehen. Mit Rockenbach (ein 10er) und Stephan (ein 9er) haben wir schon zwei Stammspieler, die diese Bedingung erfüllen.
Andererseits ist es die Ausbildung von Hertha, die produziert hauptsächlich Defensivallrounder, warum auch immer. Nehmen wir es einfach als Tatsache hin und versuchen daraus das Beste zu machen, dann würde die Verpflichtung von „ollen Säcken“ für die Defensive die Nachwuchsarbeit torpedieren.
Letztlich stehen dann auch finanzielle Überlegungen im Raum, für das Minimalgehalt eines Chahed, dürften normalerweise zwei bis vier Talente an den Verein vertraglich gebunden werden können. Wem würdest du das Geld lieber geben?


Alpi
5. November 2014 um 12:50  |  387586

Dogbert // 5. Nov 2014 um 11:33
Dogbert // 5. Nov 2014 um 11:41
Zweimal sage ich dazu: „das sehe ich ähnlich“.

Die Bälle verteilen, Direktpässe spielen, Pässe in die Schnittstellen, in den Rücken der Abwehr etc. das sollten alle beherrschen. All das beherrschen unsere OMs und DMs auch.

Das funktioniert allerdings besser, wenn man
a) Zweikämpfe gewinnt (schnelles Umschalten)
b) Laufbereitschaft (Spiel ohne Ball) zeigt

Beides war in den letzten beiden Spielen Mangelware.

Gefährlicher würde es dann noch mit richtig guten AVs aussehen, die auch offensiv öfter die Gegner beschäftigen. Die haben wir nicht. Wir haben halt die AVs die wir uns leisten können. Durchschnittliche Buli-Spieler.
Ndjeng kann butterweich flanken, bringt sich leider zu selten in die Situation. Schulz kommt durch seinen Willen und die Schnelligkeit. Wenn er so flanken könnte wie Ndjeng und defensiv so stabil wäre wie Pekarik…. ich weiß, er würde dann nicht mehr hier spielen. Pekarik und vdB kommen kaum über die Mittellinie.
Richtig gute AVs fehlen Hertha mehr als ein reiner Spielmacher. Meine Meinung.

Chahed und Fathi. In den besten Tagen gleiche Kategorie wie unsere jetzigen AVs. Sie könnten weiterhelfen falls alle AVs verletzt wären. Obwohl ich dann lieber die AVs der U23 oder U19 im Einsatz sehen würde.


bbqmaster
5. November 2014 um 12:58  |  387592

@ catro

War so ein Gedanke. Ich kenne die Regularien nicht. Insofern danke! Wusste ich nicht. Lässt einen solchen Gedanken dann natürlich eher wie eine Seifenblase platzen .


5. November 2014 um 13:10  |  387595

vergleiche ich die Bundesligagroßbaustelle “ AV“ mit unseren Außenverteidigern Pekarik ( rechts..) und Schulz links..stehen wir verhältnismäßig wohl auf den Plätzen 8-13..Die beiden können sich durchaus sehen lassen. Mit einem Ndjeng rechts und Pekarik links, sieht es allerdings schlechter aus…Dass die für Schulz die vorgesehenen (?) Backups Plattenhardt und JvB nicht funktionieren, ist eine böse Überraschung ( für wohl alle).
Dennoch bleibt für mich das kreative Zentrum das grössere Problem. Das Grösste allerdings , ist die fehlende Laufbereitschaft..


catro69
5. November 2014 um 13:11  |  387596

@bbq
An dem Gedanken ist ja nichts schlechtes, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass sich Chahed bei der U23 fit hält, bis er was Neues gefunden hat. Ich glaube, dass wurde schon bei Christian Müller vor nicht allzu langer Zeit so gehandhabt (@ub?).


bbqmaster
5. November 2014 um 13:11  |  387597

@ catro

Rockenbach. Wäre evtl. Auch mal eine Überlegung wert.


Freddie
5. November 2014 um 13:24  |  387602

@ub 11:19
Danke fürs Einstellen der Links.
Teil 2 wird so etwa ab Minute 25 interessant , wenn Ahnfried Wünscher in seiner offensichtlich einzigen Hose ( zumindest hat er die auch immer im Stadion) seine Litanei ablässt.
Und Gegenbauers gekonnter Konnter.
Konnter kanner.


catro69
5. November 2014 um 13:38  |  387607

@bbq
Hättste mal ein Fragezeichen benutzt. 😉
Klares Nein. Nicht weil er so unsäglich schlecht ist.
Auf dem Niveau unserer U23 hilft er ungemein, mit seiner Erfahrung, seinen Standards, etc..
Für ein höheres Level (also Bundesliga) fehlt es dann aber doch an Geschwindigkeit. Wären wir Fans von nem Zweit- oder Drittligisten, könnte wir ihn ins Gespräch bringen, aber als stolze Bundesligisten?
Ich glaube mit dem Traum Bundesliga hat Thiago innerlich abgeschlossen. Zudem J-Lu keinen Gedanken in diese Richtung verschwendet, obwohl er die U23 regelmäßig verfolgt.


pathe
5. November 2014 um 13:56  |  387618

Ich verstehe die ganze Diskussion, ob wir noch einen 10er holen müssen/sollen, nicht.
Wir haben doch Mukhtar.
Duck und wech!


Dogbert
5. November 2014 um 14:03  |  387624

@ub

Ich weiß nicht, was diese Polemik jetzt sollte.

Chahed ist ein sehr vielseitiger Mensch, der auch betont hatte, daß Fußball nicht alles ist. Er wußte auch, daß sein fußballerisches Vermögen gemessen an Bundesligaverhältnissen limitiert ist.

Wenn Chahed am Ball war, war schon klar, daß vier Hertha-Spieler aufpassen mußten, daß jetzt kein Angriff auf das eigene Tor eingeleitet wird. Heute nennt man es wohl den Niemeyer-Effekt. Soll heißen: Niemeyer überlaufen – Gefahr. Hinter Niemeyer müssen mindestens vier Spieler stehen, um ein Gegentor zu verhindern.

Für andere fußballerische Aufgaben mag sein Können ausgereicht haben, aber ihn jetzt ins Gespräch zu bringen, ist eine Beleidigung für alle Fußballer, die bei Hertha BSC auf seiner Position spielen.

Um es mal anders auszudrücken:
Der Übergang zu den nächstälteren Jugendbereichen ist schon schwer genug. Als B-Jugendspieler in die A-Jugend zu wechseln, oder als C-Spieler zur B-Jugend. Das hat auch was mit den körperlichen Entwicklungsständen, die die Pubertät so mitbringt, zu tun.

Der Wechsel von der A-Jugend zum Männerbereich ist noch viel schwieriger. Ob da so Abfederungen wie U19 bis U23 so hilfreich sind, wage ich zu bezweifeln. In diesem Bereich bewegt man sich eher auf A-Jugend Plus.

Kann man ja alles machen, aber es bringt effektiv nichts. Wer wirklich was kann und sich zutraut, braucht sowas nicht. In dem Alter zw., 18 und 23 gibt es noch andere und wichtigere Dinge als sich mit Berufsfußball zu beschäftigen. Wer da bei den U19 bis U23 hängenbleibt, ist ein Verlierer.


Dogbert
5. November 2014 um 14:22  |  387633

Muß mich mal relativieren:

Wer keine Profiambitionen hegt, aber Fußballspielen möchte, ist natürlich kein Verlierer.

Es gilt für nahezu alle Sportarten:
Wer wirklich fürm Leistungssport geeignet ist, braucht die Jahrgangsnummern nicht.

Die U-Auswahlen mögen zwar Wegbereiter sein, aber sagen nichts über das Talent fürm Hochleistungssport aus.

Wer wirklich was kann, braucht den übergeordneten Quatsch bis U23 nicht.

Zur Frage, was ich im Fußball erreicht habe:
Darüber habe ich mich bereits umfassend geäußert. Zu meiner Zeit 70er-Jahre war das als Lebensperspektive auch nicht so interessant. Berufsausbildung und Fußball konnte ich nicht mehr miteinander vereinbaren, zumal in dieser Zeit der Rumpelfußball angesagt war, für dem ich nicht geeignet bin.


5. November 2014 um 14:40  |  387639

@dogbert: wo siehst du Polemik. Ich wollte haargenau das Gleiche posten wie @bremer. Eqinfach nur Zahlen: etwas über 150 Erstligaspiele in 10 Jahren unter etlichen Trainern. Dieser Mann soll A-Jugendnivea haben?
Niemand behauptete, Chahed sein ein Superspieler…aber polemisch warst in seinem Fall wirklich nur deine Beschreibung dessen fussballerischer Fähigkeiten.


5. November 2014 um 14:41  |  387641

sorry, finde meine richtige Brille grade nicht…wirklich, ohne Scherz 🙂 # Tippmonster apo


Bolly
5. November 2014 um 14:56  |  387645

#Veranstaltung Dialog

Danke für den Link @ub 11:09 „Dialog“. Ich lach mich gerade richtig schlapp, was nicht heißen soll ich lache die Hertha Mitglieder aus. Aber da brauche ich nicht mehr zu den Wühlmäuse gehen. #einfachnurgenial


etebeer
5. November 2014 um 15:03  |  387647

# Mopo-Artikel von ub
Warum Hertha im Winter keinen neuen Spielmacher holen wird.
Diese Antwort von MP habe ich so auch in etwa erwartet.
Er wird sicherlich nicht öffentlich den mit Jlu zusammengestellten Kader kritisieren.
Schon gar nicht in der jetzigen angespannten Phase.

Welcher Spieler würde im Winter frei und bezahlbar sein, um diese Lücke zu schließen?
Eine mehr als berechtigte Frage aus dem Blog.

Sollte es aber Komplikationen bei den z.Z. verletzten Spielern geben,
was dann?

Hätte,wenn und aber……….wie immer ist Geduld gefragt. 😉


fechibaby
5. November 2014 um 15:11  |  387650

@pathe // 5. Nov 2014 um 13:56

„Ich verstehe die ganze Diskussion, ob wir noch einen 10er holen müssen/sollen, nicht.
Wir haben doch Mukhtar.“

GENAU!!
Aber Luhukay will ihn halt nicht!!
Stattdessen lässt er den „bundesligauntauglichen“ Stocker jetzt immer ran.
Was der bringt, bringt Mukhtar allemal.

Für Freitag hoffe ich wenigstens auf einen Punkt gegen Hannover.
An mehr zu hoffen, traue ich mich bei der derzeitigen Verfassung dieser Truppe nicht.

Toi, toi, toi, viel Glück und Erfolg!


kraule
5. November 2014 um 15:18  |  387651

@fechibaby
„……..“bundesligauntauglichen” Stocker…….

Oh, oh……da hat sich aber jemand gerade selbst disqualifiziert…….. 😉


Kamikater
5. November 2014 um 15:25  |  387656

@Alpi
„Die Bälle verteilen, Direktpässe spielen, Pässe in die Schnittstellen, in den Rücken der Abwehr etc. das sollten alle beherrschen. All das beherrschen unsere OMs und DMs auch.“
Das sehe ich anders. Sie müssten es können. Tun sie aber nicht. Und genau das ist unser Problem.

@dogbert
Wir mögen Spieler geholt haben, die für einen Spielsystem ohne Spielmacher, also der 8 oder 10, geeignet ist. Aber aus irgend einem Grunde funktioniert es eben noch nicht.

Dass sie Einzelaktionen spielen können, zum Teil sogar sehr gut, zeigen Sie in bestimmten Spielen. Aber heutzutage reicht das nicht aus, um unberechenbar zu bleiben.

Was wir momentan nicht haben, ist das, was m.M. nach gerade wieder entsteht: nämlich der Spielmacher.

Das macht bei Bayern München Alonso, man hätte den früher als offensiven Libero bezeichnet. Heute nennt man es 6 und wenn man sieht, mit wem er zusammen spielt, spielt er eine 8 oder eben mit Anderen manchmal eine Doppel Sechs. Dafür muss man natürlich die Spieler haben. Und genau die haben wir eben nicht.

Dasselbe Phänomen findet man mit Kroos bei Real Madrid, bei Dortmund mit Gündogan, bei Gladbach mit Kramer.

Man kann es drehen und wenden wie man will: wir haben keinen einzigen Kopf auf dem Platz. Andere Mannschaften haben davon drei oder vier. Und diese harte, ordnende Hand lässt die Qualität der Mitspieler überhaupt erst entstehen.

Daher glaube ich auch einen eine Wiederkehr dieser so genannten Spielmacher, auch im internationalen Bereich.

Krass ausgedrückt, bedeutet dies: wenn Real Madrid gegen Bayern München in Champions League Endspiel steht und es fällt entweder Alonso auf der einen oder Kroos auf der anderen Seite aus, ist das Spiel jeweils für den Gegner entschieden.

Ich habe dieses Beispiel auch nur gewählt, wohl wissend, dass wir weder Ambitionen für Meisterschaften noch CL besitzen. Aber das ist mittlerweile die Grundvoraussetzung, um Mannschaften wie Paderborn, Augsburg oder Hannover zu bezwingen.


Kamikater
5. November 2014 um 15:27  |  387657

Nicht „fällt“, Siri, sondern „fehlt“!


apollinaris
5. November 2014 um 15:28  |  387659

an S tocker werden wir noch viel Freude haben. Ob an Hegeler, weiss ich nicht
# Mukki: lasst doch mal den jungen Kerle raus aus der Diskussion. Je öfters der erwähnt wird, dest unfairer werden die Beiträge: es bilden sich zu allen Punkten, Fraktionen. Die Einen sehen in Mukki ein Talent. Das schraubt sich dann durch die Kontroversen hoch..bis aus ihm plötzlich ein zweiter Götze erscheint. Die anderen sehen in ihm ein A- Jugendspieler oder sagen ihm gar fehlende professionelle Einstellung nach. Ich sehe auch ein gewisses Muster in den Personalien Brooks/Mukki..aber das ist mehr ein Gefühl. Es reicht nicht, um ein grosses Trara anzustimmen.. 😉
Immer locker bleiben..


fechibaby
5. November 2014 um 15:44  |  387665

@apollinaris // 5. Nov 2014 um 15:28

„an Stocker werden wir noch viel Freude haben.“

Wollen wir es mal hoffen.
Falls Hertha erneut absteigen sollte, könnte er in Liga 2 eine tragende wichtige Rolle spielen!
In Liga 1…?

Und immer schon locker und cool bleiben!


Blauer Montag
5. November 2014 um 16:09  |  387674

=cool= bleiben??? 😎

Da springe ich zur Abkühlung besser noch mal in die Eistonne.

https://www.youtube.com/watch?v=PB2Nteh_cSI&index=25&list=PL4453AF767059823C


Blauer Montag
5. November 2014 um 16:11  |  387675

Wie wär’s p@the?
Spring‘ ste mit in die Eistonne – zur Abkühlung?


Supernatural
5. November 2014 um 16:36  |  387686

Na toll. Mal sehen wieviele Transferperioden man braucht um zu begreifen, dass unser zentrales Mittelfeld technisch/spielerisch zu schwach ist(hoffentlich kommen Cigerci und Ben-Hatira schnellstmöglich zurück). Flügelspieler wie Stocker und Beerens sind eben keine 8er oder 10ner bzw. Passverteiler und Ballforderer.Und wenn ein System nicht funktioniert aufgrund fehlender Spielertypen, wird das gesamte Team gleichzeitig geschwächt und runtergezogen(Erklärung für den akuten Formverlust). Denn Spiele werden immer in der Zentrale am Mittelfeldkreis entschieden. Wer da die Kontrolle hat und ausreichend Qualität auf den Flügeln und im Sturm hat, der gewinnt meistens.


Blauer Montag
5. November 2014 um 16:57  |  387694

Wir hatten da mal einen Spieler im zentralen Mittelfeld sup@natur@l …. 😳

http://www.immerhertha.de/tag/raffael/ 🙄


bbqmaster
5. November 2014 um 17:12  |  387700

@ catro69 // 5. Nov 2014 um 13:38

„Auf dem Niveau unserer U23 hilft er ungemein, mit seiner Erfahrung, seinen Standards, etc..
Für ein höheres Level (also Bundesliga) fehlt es dann aber doch an Geschwindigkeit.“

Hm, habe Rockenbach noch nie gesehen.
Jemand mit guten Standards könnten wir auch brauchen. Immer nur „bums in die Mauer“ reicht nicht.

Geschwindigkeit ist sein Problem?
Noch langsamer und behäbiger als Ronny und Hegeler?

Mag ich kaum glauben! Geht das?


Silvia Sahneschnitte
5. November 2014 um 17:27  |  387704

Kamikater hat gestern von Masochisten gesprochen. Und im Thread wurde folgende Frage gestellt:
a) Ich bin ein positiv denkender Fan
b) Ich bin kein positiv denkender Fan
c) Ich bin gar kein Fan, ich quatsch nur gerne mit
Meine Antwort ist d) Masochistin, anders geht es als Herthafannin über 50 Jahre nicht.
Ich bekenne mich dazu, ja ich bin eine Masochistin, denn meine bessere Hälfte hat uns Tickets zu den nächsten Auswärtsspielen in Köln, Gladbach und Frankfurt gekauft. Wir sind dabei und das ist auch gut so!

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


kraule
5. November 2014 um 17:37  |  387706

Mir fällt gerade ein, wie über mich „hergefallen“ wurde, als ich vor einiger Zeit vehement einen 10er gefordert hatte.
Altmodisch war noch das netteste……


Blauer Montag
5. November 2014 um 17:40  |  387707

Wo war ich denn damals kr@ule, das ich dir vor einiger Zeit nicht beistehen konnte?

https://www.youtube.com/watch?v=uezV4zn8tvI&index=4&list=PL4453AF767059823C


bbqmaster
5. November 2014 um 17:47  |  387711

@ kraule // 5. Nov 2014 um 17:37

*grins*
Hättest Du mal neumodisch einen 8 3/4er, 6 2/5er oder einen falschen Fuffziger gefordert.


apollinaris
5. November 2014 um 17:49  |  387712

die Rolle des Rhythmusgeber, des Zielspielers..wird natürlich nie enden. Dies haben ja auch nur ein paar gepredigt, immer mit dem Zusatz: modern, dynamisch, polyvalent. 🙂
Ich denke der 10er wird aber reichlich nach Hinten geschoben agieren. Sehr schöne Beispiele kamen von @kami
ich sage auch eine Renaissance der 9 ( auch etwas anders, versetzter spielend) voraus. Das ist ja kaum zu glauben, wie wenig Instinktknipser wir weltweit haben..Die werden , wie 10er, unsterblich für diesen Sport bleiben 🙂


apollinaris
5. November 2014 um 17:52  |  387714

ach so: dieselben wollten auch wissen, dass es keine A-Elf mehr geben würde. Eine erste 15 hat selbst Bayern München.


HerrThaner
5. November 2014 um 17:53  |  387715

Toller Text von @Pille gestern um kurz nach 11. Daumen hoch!


cameo
5. November 2014 um 18:06  |  387718

Vier türkische Schiedsrichter heute Abend bei Bayern München. Die mögen bitte sorgfältig auf Pyros durchsucht werden.
Wenn sie keine mitbringen, bekommt jeder von ihnen zum anschließenden Gala-Dinner einen schönen fettigen Döner.


5. November 2014 um 18:30  |  387721

„Vier türkische Schiedsrichter “
ich gehe mal von 6 aus … 😎


cameo
5. November 2014 um 18:36  |  387724

@Bussi, zählen die an den Toren auch als Schiedsrichter? Auch, wenn sie diese komische Armbinde mit den drei Punkten drauf tragen?


5. November 2014 um 18:48  |  387728

nee, das sind BILD-Reporter 😉


kraule
5. November 2014 um 19:22  |  387751

Ich wurde jedenfalls arg belächelt von div Experten, lieber@BM.
@fg
Ich sprach von Baumi, Langkamp und Tolga!
Und da könnte mindestens ein Sportinvalide „abfallen“.
Beachte die Art und Häufigkeit der Verletzungen.
Das wäre nicht das erste mal im Profisport.
Unabhängig davon, dass es Monate dauern kann um auf 100% zukommen.


apollinaris
5. November 2014 um 19:34  |  387769

langsam ist gut mit dem Döner- gag. Verarbeitest du ein trauma, @cameo?


coconut
5. November 2014 um 19:44  |  387781

Neue Kost—>>>

Anzeige