Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Der November hatte eine Runde Nieselregen spendiert. Auf dem nassen Geläuf ging der eine oder andere Ball bei den Technik-Übungen am Nachmittag doch deutlich am Ziel vorbei. Die erste Runde geriet noch unfallfrei. Drei Ballkontakte hatte Trainer Jos Luhukay den Hertha-Profis aufgegeben.

Annahme, Mitnahme, Pass

Jeweils zu Dritt waren die Spieler mit einem Ball unterwegs. Doch bei der zweiten  Übung war der eine oder andere Querschläger dabei.

Pass, Annahme, langer Pass, Annahme

hieß es. Verschärft dadurch, dass bei der letzten Runde der Spieler, der einen 30-m-Pass annahm, den Ball direkt ablegen musste auf den nächsten Kollegen.

Die Torwarte glänzen beim Torschusstraining

Das letzte Drittel der Übungseinheit bestand aus Flanken mit anschließenden Torschüssen. Von der rechten Seite schlugen Marcel Ndjeng, Genki Haraguchi (und später Roy Beerens) die Bälle in den Strafraum. Auf links waren Nico Schulz, Marvin Plattenhardt  (und später Ronny) im Einsatz.

Eine Übung, bei der die Trainingskibitze staunten – darunter Caetano de Araujo, der Vater von Ronny und Raffael –, wie viele Bälle nicht aufs Tor kamen. Und wie viele Bälle die Torwarte Thomas Kraft und Sascha Burchert parierten. Da die Profis aber relativ viele Schüsse hatten, kam jeder, auch die Youngster Nico Beyer und Dominik Pelivan, früher oder später zu Erfolgserlebnissen.


Am Ende wurde ausgelaufen. Während der gesamten Einheit zogen die Rekonvaleszenten Johannes van den Bergh und Julian Schieber außen herum ihre Runden. Am Nachmittag fehlte Änis Ben-Hatira auf dem Platz, der sich in der Kabine behandeln ließ.

P.S. Das Training morgen, am Freitag, beginnt um 11 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz.


147
Kommentare

Opa
13. November 2014 um 17:49  |  394298

Ha


Opa
13. November 2014 um 17:50  |  394300

Ho


backstreets29
13. November 2014 um 17:50  |  394302

Passübungen und Torschüsse

back to the roots
Basics werden geübt
so gweinnt man Sicherheit


Opa
13. November 2014 um 17:50  |  394303

He – Hagebuttentee!


sunny1703
13. November 2014 um 17:51  |  394304

Hertha BSC


Sir Henry
13. November 2014 um 17:52  |  394307

Hagebuttentee ist beinahe Revolution.


monitor
13. November 2014 um 17:54  |  394309

sechster, Schnaps!


hertha94
13. November 2014 um 17:55  |  394310

Ben Hatira schon wieder verletzt oder nur Schonung?


monitor
13. November 2014 um 17:55  |  394311

Okay, den Hagebuttentee… .-(


Sir Henry
13. November 2014 um 18:08  |  394318

Ronny lacht beim Laufen? Hatte der was im Hagebuttentee?


Tunnfish
13. November 2014 um 18:22  |  394327

@ubremer
Im neuen Stern ein Cartoon von Til Mette:

In einem Lokal stehen sich ein Mann und eine Frau mit einem Getränk in der Hand gegenüber.

Sie sagt:“ Sie sind Journalist?! Was für ein interessantes Hobby……

Zum Thema:

Ich staune in JEDEM Spiel wie viele Bälle nicht aufs Tor kommen.


BerlinerSorgenkind
13. November 2014 um 18:28  |  394330

Der hatte einen Witzbeutel im Tee.


ubremer
ubremer
13. November 2014 um 18:45  |  394339

@sir

Ronny lacht beim Laufen? Hatte der was im Hagebuttentee?

Ronny schaut zu seinem Vater, der am Rande des Platzes stand. Sandro Wagner hatte Ronnys Vater gerade gefragt, ob man sich morgen, Freitag, auf dem Schenckendorff-Platz zum Grillen treffe . . .


King for a day – Fool for a lifetime
13. November 2014 um 19:07  |  394355

HIER schonmal was für die nächste Saison


jonschi
13. November 2014 um 19:13  |  394362

Hätte mir einer gesagt, dass wir am 11.Spieltag einen Platz vor Dortmund stehen, hätte ich es gerne unterschrieben….
Würde mir heute jemand zusichern dass es am 34.Spieltag genauso ist würde ich fragen „Wo muss ich unterzeichnen „???


cameo
13. November 2014 um 19:16  |  394366

ab 20:15 auf arte: Lilyhammer
(mit nochmaligem Dank an den Tippgeber vor einer Woche)


The Real Deal
13. November 2014 um 19:54  |  394389

Und? Hat dieser Poldi heute schon mal probehalber mittrainiert? 😉

Ernsthaft: Wen sollten/ könnte man zur Belebung der Offensive – gern auf Leihbasis – im Winter holen?
Ob VW den Perisic rausrücken würde? Oder Bayern den Hoijberg?


Kamikater
13. November 2014 um 19:56  |  394390

Also, ich lehne mich mal jaaaaaaaaaanz weit aus dem Fenster und sage: Wenn wir nicht absteigen spendiere ich 20 Bier.

Ihr könnt mich aber auf jeden Fall beim Wort nehmen. Dann wird mal richtig gefeiert. Und wenns hart auf hart kommt, dann sauf ick den scheixx alleene…..!


Kamikater
13. November 2014 um 20:00  |  394393

@Monitor und @ub
Ich hatte das nur als Gegenstück auf den Blödsinn gemünzt, denn die Sportbild so täglich als angebliches „Fachblatt“ von sich gibt. Die schreiben nur polemische Massenware, die U-Hoeness bezahlt.

Sollte ich also den tieferen Sinn im Kontext zu anderen Dingen verpasst haben, sorry. Das war einfach nur nett gemeint.


Opa
13. November 2014 um 20:05  |  394396

Kamikater, ich frage mich, was die anderen zu trinken bekommen, wenn Du mir 20 Bier ausgibst? 😀


hurdiegerdie
13. November 2014 um 20:05  |  394398

Meine Schwester hat im April 50ten, da zahle ich dann mein Kiste Jever aus der Wagner Wette als Ausgleich für @Kami (und Hertha1892 kriegt auch noch ein Bier extra).
Vorher ist das Rückspiel gegen Köln, da dürfte der Abstieg feststehen.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 20:11  |  394401

Wieso eigentlich immer die Offensive.

Da wir ja auf den Vergleich mit der letzten Hinrunde so scharf sind.; da haben wir diese Saison nach 11 Spielen nur 2 Tore weniger, und letzte Hinrunde gab es das Frankfurt-Spiel schon.


Silvia Sahneschnitte
13. November 2014 um 20:37  |  394421

Training
Danke für die Berichte vom Training. Da ich ein paar Meter von Berlin entfernt wohne, würde mich mal die Organisation eines Trainingstages interessieren.
Wie viel Stunden am Tag sind die Spieler auf dem Trainingsplatz?
Fahren sie Mittags nach Hause?
Gibt es individuelle Schulungen für die Spieler, Spieler A macht Torschussübungen , Spieler B Technik, Spieler C Sprints etc. um eventuell stumpfe Stellen eines Mosaiksteins wieder zu polieren?
Gibt es Taktikschulungen, auch an der Tafel?
Wer aus dem Trainerteam ist für unterschiedliche Aufgabenbereiche zuständig, und wie sehen die aus?
Ißt die Mannschaft auf dem Trainingsgelände (Frühstück, Mittag, Nachmittagskaffee)?
Gibt es Hierarchien zu sehen, wer schleppt die Bälle, Hütchen, etc?
Wäre über eine Beantwortung dankbar.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Tunnfish
13. November 2014 um 20:41  |  394424

@hurdie
genau so sehe ich das auch. Nicht die Offensive ist das primäre Problem, sondern der Defensivverbund und das seit Beginn. Ich teile auch Deine Einschätzung des Unterschieds zwischen Hin- und Rückrunde letzte Saison, dass der Unterschied gar nicht so groß war.

Was ich jedoch nicht teile ist der Glaube an einen neuerlichen Abstieg. Da fließt noch viel Bier Opa’s und Kami’s Kehle runter bis das klar ist.

Von daher gebe ich ein Bier für jedes Gegentor aus, das Hertha kassiert, sollten sie diese Saison absteigen, das lohnt sich dann wenigstens.


Kamikater
13. November 2014 um 20:47  |  394428

@Opa
Wieso, willst Du mir vorher einen überbraten, damit ich an den Tresen selbst nicht mehr rankomme?
😆
Nee, nee, da muß schon mehr Selbstbewusstsein kommen!


videogems
13. November 2014 um 20:47  |  394429

So ein Quatsch. Abstieg, und das jetzt schon.

Klar sind nicht immer 3 Mannschaften schlechter als wir. Aber auch wenn mich unsere Situation selber ankotzt, noch ist Zeit genug genügend Punkte zu holen. Ich hoffe mal das war Ironie. Sonst können wir heut schon die Unterlagen für Liga 2 rausholen und uns vom Spielbetrieb in Liga 1 abmelden. Spart ja Zeit. Oooooooooooder…man könnte sich noch in den verbleibenden Spieltagen bis Mai retten, was offenbar nicht sehr wahrscheinlich zu sein scheint, da wir ja nur Ottls und Lells zu haben scheinen, aber nehmen wir das einfach mal an.

Ich wette nicht, sage aber trotzdem wir retten uns. Die Stuttgarter z.B. hätten wahrscheinlich gern unsere Probleme, stehen wir doch obwohl wir von 10 Spielen wohl 10 gefühlt verloren haben trotzdem noch auf Platz 14. Welche Probleme haben dann erst die Klubs hinter uns? Ach ja, und es ist schlechterdings unmöglich daß die eine gesamte Saison hinter uns bleiben weil sich ja noch jeder gerettet hat der am 10. Spieltag auf Platz 16-18 stand. Oder?


Kamikater
13. November 2014 um 20:48  |  394430

Defense wins Championships. Hinten werden die Schweine fett. Hinten gut, alles gut……


Opa
13. November 2014 um 20:53  |  394435

Ich versuche mal, die Fragen von Silvia Sahneschnitte zu beantworten

Silvia Sahneschnitte // 13. Nov 2014 um 20:37
Wie viel Stunden am Tag sind die Spieler auf dem Trainingsplatz?

Vormittags eineinhalb bis zwei Stündchen, nachmittags auch nochmal.

Fahren sie Mittags nach Hause?

Sofern Zeit ist, verlassen Spieler auch mal das Trainingsgelände.

Gibt es individuelle Schulungen für die Spieler, Spieler A macht Torschussübungen , Spieler B Technik, Spieler C Sprints etc. um eventuell stumpfe Stellen eines Mosaiksteins wieder zu polieren?

Neben dem „großen“ Training gibt es individuelle Einheiten, z.B. wenn Spieler, die erstmal nur ins Lauftraining eingestiegen sind, in Laufschuhen um den Trainingsplatz joggen.

Gibt es Taktikschulungen, auch an der Tafel?

Das Trainingszentrum ist hervorragend ausgestattet, statt Tafel kommen moderne, elektronische Whiteboards zum Einsatz.

Wer aus dem Trainerteam ist für unterschiedliche Aufgabenbereiche zuständig, und wie sehen die aus?

-Gelhaus sichtet den Nachwuchs und scheint mit Luhukay an Themen wie Taktik und Zusammenstellung von Kader und Mannschaft zu arbeiten.
-Reekers scheint einen Schwerpunkt auf Diskziplin / Fitness zu lesen.
-Golz trainiert meist abseits mit den Torwarten, wenn diese nicht für ein Trainingsspiel gebraucht werden.

Ißt die Mannschaft auf dem Trainingsgelände (Frühstück, Mittag, Nachmittagskaffee)?

Im Trainingszentrum gibt es diese Möglichkeit. Ob das alle nutzen und inwiefern das obligatorisch ist, kann ich nicht sagen. Meine Einschätzung: Eher nicht.

Gibt es Hierarchien zu sehen, wer schleppt die Bälle, Hütchen, etc?

Jeder ist da mal dran. Daraus sind nach meiner Beobachtung keine Hierarchien ersichtlich.


Opa
13. November 2014 um 20:57  |  394436

Kami:

// 13. Nov 2014 um 20:48

Defense wins Championships. Hinten werden die Schweine fett. Hinten gut, alles gut……

Dafür musste zum Kasten Bier noch ein Phrasenschwein am Spieß spendieren. #Manmanman

// 13. Nov 2014 um 20:47

@Opa
Wieso, willst Du mir vorher einen überbraten, damit ich an den Tresen selbst nicht mehr rankomme?
😆
Nee, nee, da muß schon mehr Selbstbewusstsein kommen!

Wie meinen?


Icke030
13. November 2014 um 21:06  |  394443

Jaaaaaa, Dank an KKR für die Wintertransfers:

Rechtsaußen: Xherdan Shaqiri

Linksaußen: Lukas Podolski

*Träummodus aus*


backstreets29
13. November 2014 um 21:12  |  394450

@Icke030

Die beiden helfen uns nicht weiter.
Die haben keine Spielpraxis…… 😀


hurdiegerdie
13. November 2014 um 21:18  |  394453

Also wenn ich das Geld für einen Podolski hätte und wirklich nochmals aus dem Fenster werfen investieren wollte, dann doch nicht für die linke, offensive Seite. Da haben wir doch wirklich schwächer besetzte Positionen.


kczyk
13. November 2014 um 21:39  |  394460

*denkt*
auch wenn weniger als 3 mannschaften sportlich schlechter sein sollten als Hertha – dann sollte Hertha wenigstens mehr glück haben.


Icke030
13. November 2014 um 21:39  |  394461

@ backstreets29: 🙂 der is jut!!!

@hurdiegerdie: „Am Nachmittag fehlte Änis Ben-Hatira auf dem Platz, der sich in der Kabine behandeln ließ.“

Ich mag ja ÄBH, aber der hat ja wirklich andauernd was, …..
immer hat er was, ….


Opa
13. November 2014 um 21:42  |  394462

Icke030 // 13. Nov 2014 um 21:39

Ich mag ja ÄBH, aber der hat ja wirklich andauernd was, …..
immer hat er was, ….

Loriot? Pappa ante portas?


Icke030
13. November 2014 um 21:45  |  394464

@Opa: Volltreffer, jenau daran dachte ich!


hurdiegerdie
13. November 2014 um 21:45  |  394465

Icke030 // 13. Nov 2014 um 21:39

Aber links gibt’s ja auch noch Schulz, Kalou und Stocker, falls du meinen Post zu Podolski meinst.


Tunnfish
13. November 2014 um 21:52  |  394474

Ich habe ja gehört der Kroos Toni soll ganz gut sein im OM, vielleicht ist der ja zu haben?


Icke030
13. November 2014 um 21:54  |  394475

@hurdiegerdie: Schulz braucen wir (und Jogi?) hinten, Kalou braucen wir zentral, und bei Stocker habe ich bisher nur einmal „wow“ gerufen, ….
Naja, war ja eh nur Träumerei, ….

Nun sollte Hegeler erstmal IV trainieren, dass meintest Du ja wohl auch eher mit „schwächer besetzte Positionen“, …


13. November 2014 um 21:55  |  394477

OT:

Mein Brüller des Tages:

Ich komme gerade von der GEV in Junior’s Schule.

Tagesordnungspunkt:

Gestaltung des Kinderkunstkalenders 2015

Frage einer Elternvertreterin:

Können wir den Kalender auch ohne Zahlen machen, die stören immer so, und ich kann den Kalender dann auch mehr als ein Jahr benutzen.


kczyk
13. November 2014 um 21:56  |  394478

*denkt*
es war unser altkanzler kohl, der während einer pressekonferenbt am 31.08.1984 erklärt hat: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“
und wenn man der BILD glauben schenkt, hat julian schieber erklärt: „Wir haben die Qualität, um hinten rauszukommen“.

was Hertha betrifft war ich bisher einer der wenigen optimisten. soll ich denn nun tatsächlich annehmen, dass alles schxxße sei !??


Icke030
13. November 2014 um 21:56  |  394479

@Tunnfish: Eigentlich eine super Idee, aber hier spricht doch keena Ostdeutsch, ….


Icke030
13. November 2014 um 22:01  |  394483

@herthabscberlin1892: wars Deine erste GEV?
…..ist immer: Fremdschämen

Nirgendwo anders gibts so viele doofe (Muttertier-) Fragen, da kommt nicht mal Arnfried Wünscher gegen an.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:01  |  394484

Icke030 // 13. Nov 2014 um 21:54

Ich meine, vorausgesetzt, wir hätten das Geld (was wir nicht haben), um einen Podolski zu verpflichten (der auch nicht kommen würde), und ich wollte das Geld investieren, was ich nicht will, dann würde ich keinen für die linke offensive Seite holen.

Ich würde einen modernen, grossen IV holen und einen defensiv starken zentralen Mittelfeldspieler mit Umschaltqualitäten.


kczyk
13. November 2014 um 22:03  |  394486

zu @Hertha1892 21:55

*denkt*
nein, es ist nicht deren sparsamkeit – frauen können so verdammt ehrlich und schonungslos offen sein.
allein das lässt die frage der gleichstellung schon grundsätzlich offen.


13. November 2014 um 22:03  |  394487

@herthabsc1892 21.55Uhr

Die hat hat recht!!! Mein Würth-Kalender hat die Zahlenreihe ooch nur
noch janz klein an der Seite, lenkt echt nich mehr ab vom wesentlichen… 😀


13. November 2014 um 22:05  |  394488

und @ icke: …hier wird mehr Ostdeutsch verstanden als manch einem lieb ist…


13. November 2014 um 22:08  |  394490

@Icke030 // 13. Nov 2014 um 22:01,

Nee, nee, ick mach dit schon im vierten Jahr.

@kczyk // 13. Nov 2014 um 22:03:

Ganz wunderbar 🙂

@Lichtenberger // 13. Nov 2014 um 22:03:

Der Würth-Kalender… so, so… 😉 .


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:09  |  394491

Mich würde erstmal interessieren, was eine GEV ist, ohne E hätte ich eine Idee sonst liefert mir Google Gigaelektronenvolt.


Icke030
13. November 2014 um 22:11  |  394493

@Lichtenberger: das war eigentlich wieder „Einer“ für @Opa, wo die Jungs In der Werkstatt den armen Wessi in Schutz nehmen: „Chef, der kann doch keen Ostdeutsch“ (die Fettbemme, …)


kczyk
13. November 2014 um 22:12  |  394494

@hurdie
eine GEV ist eine veranstaltung, auf der männer das stricken lernen und frauen lächelnd geschichten über ihre prinzen erzählen


Icke030
13. November 2014 um 22:12  |  394495

@hurdiegerdie: kinderlos kann auch Vorteile haben!


Icke030
13. November 2014 um 22:13  |  394498

@hurdiegerdie:

Gesamt
Eltern
Vertretung

Ganz
Einfach
VertaneZeit


13. November 2014 um 22:13  |  394499

GesamtElternVertretung…


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:14  |  394501

kczyk // 13. Nov 2014 um 22:12

Aber das heisst doch GBLT (au weia 😳 )

Icke030 // 13. Nov 2014 um 22:12

Ich habe Kinder, allerdings im französischsprachigen Schulsystem der Schweiz aufgewachsen.


kczyk
13. November 2014 um 22:16  |  394503

*denkt*
GBLT??
manchmal ists hier zum haareausreißen.
besser wärs, er käme mir mit latein.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:16  |  394504

Gesamt Eltern Vertretung?

Gibt es auch Halbe Eltern Vertretung? Was ist mit alleinerziehenden Eltern?

Fragen über Fragen


Icke030
13. November 2014 um 22:17  |  394506

Nun wieder zu Ernst:

@hurdiegerdie:
„Ich würde einen modernen, grossen IV holen und einen defensiv starken zentralen Mittelfeldspieler mit Umschaltqualitäten.“

Hegeler ist schon da, und den kennt Luhukay ja schon von früher, …..

Und Tolga wird die Liga rocken!


cameo
13. November 2014 um 22:18  |  394507

Haitinga … Berlin … Podolski … Berlin … Deutsche Rentenversicherung … Berlin


kczyk
13. November 2014 um 22:20  |  394508

*denkt*
es ist sinnlos, mindestens aber vergeudete zeit, einem in der schweiz lebenden deutschen mit französisch sprechenden kindern was über das deutsche verbildungssystem zu erklären.


Icke030
13. November 2014 um 22:22  |  394509

GBLT ???


Icke030
13. November 2014 um 22:22  |  394510

super kczyk !!!


Icke030
13. November 2014 um 22:24  |  394512

Gesamt, weil nicht nur aus einer Klasse, sondern alle Elternvetreter der einzelnen Klassen zusammen.


kczyk
13. November 2014 um 22:27  |  394514

@hurdie – GEV – ab dem 3. kind tut sich kein elternteil das mehr an. dann ist prin und prinzession schon alltäglich geworden.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:28  |  394515

Icke030 // 13. Nov 2014 um 22:22
GBLT =Gay, Bisexual, Lesbian, or Transgender

aber ich musste kürzlich einen Vortrag zu Substanzmissbrauch bei
Pan- (griechisch) oder Omni- (lateinisch) Sexuellen
hören.

Google nach. Alle, die ich fragte, wussten nicht was das bedeutet, allerdings wagte keiner zu fragen (ich auch nicht). Man ist ja nicht intolerant.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:29  |  394517

Icke030 // 13. Nov 2014 um 22:24

Oh Herthaberlin1892 ist Elternvertreter, bei mir in der Schule waren das nur die Reichen.

Noch mehr Runden im April.


kczyk
13. November 2014 um 22:31  |  394518

zum thema intoleranz gab es gestern einen netten artikel über das schöneberger schwimmbad und seine öffnungszeiten.
das motto lautete: keine weiß besacheid, aber alle reden mit.


del Piero
13. November 2014 um 22:32  |  394519

Naaaaaa alles wie immer hier. @Kami ist optimistisch, @gerdie ist pessimistisch @hertha1892 erzähtl was über seinen Junior und um den Alkohol gehts auch 😆
@Opa erzählt Hertha Interna und @kczyk denkt wieder was.
Nur das die Abwehrarbeit die ganze Mannschaft leisten muß und ein guter 10er der erste Verteidiger heutzutage ist (u.a. deshalb reichts bei #Ronny halt nicht) das wird bei den Betrachtungen zu Neuverpflichtungen nicht so recht in Betracht gezogen
*denkt
del Piero


Icke030
13. November 2014 um 22:32  |  394520

Ich pack mich weg, Schulekann doch Spaß machen, …..


Icke030
13. November 2014 um 22:34  |  394523

„-“ <– das ist ein Leerzeichen zwischen Schule -und- kann


del Piero
13. November 2014 um 22:35  |  394524

@gerdie
Hier in Berlin gibts auch #Queer 😉
Das sind die welche sich zu keiner Kategorie (oder zu allen) zurechnen wollen.
Habta in der Schwyz wohl nich?


kczyk
13. November 2014 um 22:36  |  394525

*denkt*
neuverpflichtungen?
mir würde es schon reichen, wenn die altverpflichtungen mal spielen könnten.


del Piero
13. November 2014 um 22:36  |  394526

Queerbeet sozusagen 😉


del Piero
13. November 2014 um 22:37  |  394528

Ja stimmt @kczyk
z.B. würde Ete Beer sicher helfen 😆


kczyk
13. November 2014 um 22:39  |  394530

@delPiero
es macht einen unterschied, ob man über alt- oder uraltverpflichtungen plaudert 🙂


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:40  |  394531

del Piero // 13. Nov 2014 um 22:35

Queer ist doch ein diskrimierender 😆 Sammelbegriff. So was ham wa auch in der Schweiz


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:45  |  394536

del Piero // 13. Nov 2014 um 22:32

Ich bin nicht pessimistisch, ich pflege meinen Defätismus (schweizerisch: Defaitismus).

Hier noch’n Gedicht von Thomas Groh zu Hertha:

Aus, Schluss, vorbei

Ich suhle mich in Selbstmitleid
Verlier die Lust am Leben
Verirre mich im Wahnsinn
Kann mir selbst nicht vergeben

Ich kann nicht vergessen
Ich kann nicht verzeihen
Kann nicht los lassen
Bin nicht bereit

Ein Haufen Elend
Verzweifelt an mir selbst
Eine leidende Seele
Von mir selbst gequält

Aus
Schluss
Vorbei
Alles hat ein Ende
Auch mein Leid
Aus
Schluss
Vorbei
Kopf hoch
Ich bin bereit


del Piero
13. November 2014 um 22:51  |  394542

Na @gerdie wer solche Gedichte kennt hat aber nicht nur mit Hertha sondern fast schon mit dem Leben abgeschlossen 😉
Und dann auch noch die Versform von @Ursula

Da kann ich nur sagen:“ Gothe ist tot, Schiller ist tot und mir ist auch schon ganz schlecht“


del Piero
13. November 2014 um 22:52  |  394543

Goethe heißt der Kerl und mit Schiller ist nicht der Musiker gemeint


kczyk
13. November 2014 um 22:54  |  394546

*denkt*
er meint den schill.
aber der ist nun auch nicht der große poet.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 22:56  |  394548

del Piero // 13. Nov 2014 um 22:51

Das ist eine Interpretationfrage der letzten 2 Zeilen 😉


Pille
13. November 2014 um 23:03  |  394556

Klar ist die Defensive die Wurzel allen Übels. Allerdings beginnt es damit das die Offensive die Bälle nicht „festmachen“ kann und das Mittelfeld die wichtigen Zweikämpfe verliert und Katastrophenpässe spielt. Also doch gesamtmannschaftlich. Derzeit fehlt ein Spielgestalter im DM, ein souveräner IV und eine offensive Unterstützung für Kalou….dann klappts auch mit dem „Rest“. Derzeit hat Kraft ja keine Chance mehr durch Fehler Spiele zu entscheiden.
Und vor Allem fehlen Eier…. ;-P


del Piero
13. November 2014 um 23:03  |  394557

@Tja @gerdie das mit den letzten 2 Zeilen ist dann ja wohl genauso wie die Aussichten für Hertha was 😉
Übrigens #Queer ist nicht diskriminierend 😆 , da dieser Begriff im Tätigkeitsnamen einer dafür Beauftragten des Bezirksamtes Friedrichshain/Kreuzber ist.


del Piero
13. November 2014 um 23:08  |  394559

Also will ja @ub nicht die arbeit wegnehmen und einen neuen fred aufmachen. Aber was meint denn die Gemeinde zum Thema Hosogai? Ich mag ihn vor allem wegen seiner unglaublichen Laufarbeit wodurch er viele gegnerischeWege zuläuft.
Allerdings komme ich immer mehr ins grübeln wegen seiner unterirdischen Zweikampfwerte. Er erreicht maximal Werte von 36% und das ist mir eigentlich viel zu wenig auf dieser Position.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 23:11  |  394561

del Piero // 13. Nov 2014 um 23:03

Ich weiss, dass queer nicht diskriminierend ist, deshalb mein Smiley dahinter, aber als ich „meine“ Schwulen und Lesben fragte, bekam ich recht undifferenzierte und sehr verschiedene Erklärungen dazu, was es bedeuten soll.

Nu aber Schluss mit dem OT.


herthabscberlin1892
13. November 2014 um 23:21  |  394564

@hurdiegerdie // 13. Nov 2014 um 22:29:

„Oh Herthaberlin1892 ist Elternvertreter, bei mir in der Schule waren das nur die Reichen.

Heutzutage sind es die, die zu blöd sind Nein zu sagen 😉 !


Pille
13. November 2014 um 23:27  |  394566

@del Piero
Bei Hosogai habe ich das Gefühl das er in ein tiefes Loch gefallen ist. Aufgrund unserer generellen Mittelfeldschwäche glaube ich das er sich (beim Versuch Lücken zu schliessen) aufreibt und überall etwas zu spät ankommt. Ähnlich wie einst bei Lusteberger sehe ich seine Stärke eher in der Antzipation als im direkten Zweikampf. Im Versuch alles richtig zu machen verzettelt er sich, verliert Sicherheit und spielt dann auch noch Kameradentöter statt vernünftige Pässe. Ich halte ihn für einen Spieler der das funktionierende Konstrukt unbedingt braucht.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 23:28  |  394567

herthabscberlin1892 // 13. Nov 2014 um 23:21

Oh, die kenne ich ganz genau! Dass sind dann die, die etwas anpacken, die hinterher Schuld sind. 😉

Ich lasse mal 3 „die“ in einem Satz. Wer mag kann entsprechend jene und welche einsetzen.


Ursula
13. November 2014 um 23:29  |  394568

HIER gibt`s viel User und manche klug
Der Eine ist “Looser”, der Andere im Flug..

…im Flug der Ängste und ohne Mut!

Die Hertha wollt` mehr, aber nichts ist gut!

Wir brachten Demut, macht`auch kein Sinn,
Der Hertha tat`s gut? Bleib(t) einfach “drin”…

Die Zweifel aber sind sehr groß!
Und VIELES ging schon in die Hos`…

Der Trainer ist schon lang kein Kult!
Für VIELE auch an ALLEM schuld!

Drum ist Moral von der Geschicht,
Hertha liebt man oder nicht…

Die Ängste aber, ohne Aussicht,
bleiben Bestehen, für mich armen Wicht…

Hertha muss sich im Winter noch einmal
„millionenschwer“ verstärken oder wird
absteigen!!! Mit oder ohne diesen von mir
ungeliebten Trainer…

Tja! Bis dann…


hurdiegerdie
13. November 2014 um 23:30  |  394570

Das „ss“ darf man auch um ein „s“ reduzieren.


Pille
13. November 2014 um 23:37  |  394578

Zusatz
Hosogai ist ein wertvolles kleines Zahnrädchen wenn der Rest sich dreht.


hurdiegerdie
13. November 2014 um 23:41  |  394580

wenn der Looser verliert ein „o“
dann ist es nicht immer so,
dass er es verloren hat,
oft war zuviel ein Vokal


Ursula
13. November 2014 um 23:50  |  394585

„Klein(st)krämer“…

Ich habe das aus „der Luft“ in
6 Minuten gemacht, ohne auch
nachzulesen….


hurdiegerdie
13. November 2014 um 23:54  |  394591

Ich brauchte nur 2 Minuten.


Ursula
13. November 2014 um 23:56  |  394592

Du bist ein Genie….


Exil-Schorfheider
13. November 2014 um 23:57  |  394593

Fear and lothing in Berlin…


14. November 2014 um 0:00  |  394596

Am heutigen 14.11.2014 begeht Hertha-Idol Hans „Gustav“ Eder seinen 80. Geburtstag.

Ich erlaube mir

* Herzlichen Glückwunsch! *

zu sagen.


Ursula
14. November 2014 um 0:05  |  394598

„Fear and loathing“ WITHOUT
„Immerhertha.de“…..

Mensch „Schorfie“, was ist los…?


14. November 2014 um 0:13  |  394604

„Die Mannschaft“ hatte ein schönes Gemeinschaftserlebnis in der Sauna.

Oha!


hurdiegerdie
14. November 2014 um 0:17  |  394606

Ursula // 13. Nov 2014 um 23:56
Nur ein Scherz. Zurück zur Realität (nur meiner).

Ich halte es für falsch, jetzt den „Heilsbringer“ zu verpflichten.

a) Liegen die Probleme im Kollektiv;
b) ein neuer Hero schiebt die Verantwortung des Kollektivs auf den „Neuen“;
c) wird das Kollektiv die Hoffnung auf den „Neuen“ übertragen;
d) weiss das auch der Gegner und wird sich auf den Neuen konzentrieren, und es wird schlimmer;
e) die Probleme liegen (m.E.) im Team, ein „Neuer“ wird das Teamproblem nicht lösen.
f) ich wiederhole mich;
g) liegen die Problem im Teamzusammenhalt, da hilft kein neuere Star.

Fazit: die Truppe durch einen Star im Mittelfeld zu ergänzen, hat für mich keine Aussicht. Diese Mannschaft muss es reissen, bestenfalls minimal ergänzt durch einen (oder zwei) Defensiven, nicht durch einen Mittelfeldstar.


14. November 2014 um 0:34  |  394615

hurdiegerdie // 14. Nov 2014 um 00:17:

„Diese Mannschaft muss es reissen,…“

Wo wir wieder bei der Sauna sind:

„Dann kam die Ansage von Per Mertesacker: ,Jeder, der zum Team gehört, jetzt ab in die Sauna, schwitzen für den Erfolg.‘ Da haben wir dann am letzten Abend mit 60 Mann in der Sauna gesessen. Das war der erste Moment, wo man gemerkt hat, da passiert was in der Mannschaft.“

(Oliver Bierhoff)


wilson
14. November 2014 um 8:21  |  394868

Schieber läuft, Ronny trifft, Ben-Hatira setzt aus

Schieber säuft, Ronny kifft, Ben-Hatira setzt aus
Guten Morgen, Berlin.


Better Energy
14. November 2014 um 10:18  |  394930

Zu hbsc / 14. Nov 2014 um 00:51

und dem Verweis auf die HP von HBSC:

„Ich sollte mit Hilfe einer Sandgrube immer wieder Flugkopfbälle zu Gustav Eder machen. Er hat mich das machen lassen, bis ich Sand im Mund hatte“, erinnert sich Hermandung mit einem Zwinkern zurück. Für seine intensiven Einheiten war Eder berühmt und berüchtigt.

Sven Kretschmer, ehemaliger Spieler von Gustav Eder, und jetziger Chefscout von Hertha BSC, hat nur gute Erinnerungen an seinen Ex-Coach. „Er war ein harter Hund“, sagt Kretschmer. Stimmt das Herr Eder? „Ja, das kann man wohl sagen. Bei mir gab es das nicht, wegen ein bisschen Humpeln nicht spielen zu können. Die Jungs mussten sich zusammenreißen, nur so hat man auch Erfolg.““

Ich hatte ja schon vorher die Frage nach einem neuen Kondi-Trainer, – von mir auch ebenso Athletiktrainer genannt -, gestellt (Kuchno und Schünemann ist weg…).

Wie soll etwas aus der Mannschaft werden, wenn die Trainingseinheiten nur 65 Minuten lang sind? Wo soll denn die Kondi für die letzten Minuten herkommen, wenn man das nie übt?

Es muß im Kondibereich wieder ein richtiger Trainer her, der diese Mannschaft wieder auf Vordermann bringt. Im Notfall auch ein „harter Hund“.

Und dann werden sich automatisch auch die Verletzungen reduzieren…

Aber so geht es nicht weiter….


K6610
14. November 2014 um 10:30  |  394936

Schöner Bericht zu Justav Eder……

interessant auch diese Passage daraus: „Herthas Pressechef Peter Bohmbach, damals noch Sportreporter bei der Berliner Morgenpost.“

Wenn Herr Bohmbach mal hinwirft……..lässt sich ja fast ein Nachfolger vorhersagen 🙂

P.S. #Joke!


wilson
14. November 2014 um 10:32  |  394940

@ Better Energy

Ohne Wertung:
Meine mich erinnern zu können, in der Sportschau gehört zu haben, dass Herr Höwedes kürzlich so oder so ähnlich beklagt haben soll, dass die Mannschaft, der er als Kapitän führt, konditionelle Probleme/in den letzten Minuten nichts mehr zuzusetzen hat. (@Kuchno)


Better Energy
14. November 2014 um 10:43  |  394947

@Wilson

Das habe ich auch gehört.

Trotzdem geht es bei uns im läuferischen Bereich und im konditionellen Bereich (letzten 10 Minuten) so nicht weiter.

Die Mannschaft hat nicht die notwendige Power für wirklich fordernde Mannschaften ala 29.11.


Exil-Schorfheider
14. November 2014 um 10:48  |  394949

Und Schünemann ist Athletiktrainer beim HSV – ein Team, das bisher auch nicht mit Power im letzten Spieldrittel glänzt.


Better Energy
14. November 2014 um 10:50  |  394952

Ich vermute, Gustav, dir aus deiner Herthaseele zu sprechen:

Die Mannschaft muß endlich so wie früher kämpfen!

Daher: Alles Jute zum Burzzeltag und wir sehen dann hoffentlich wieder auf der nächsten MV!


Better Energy
14. November 2014 um 10:52  |  394954

@Wilson und Exil

Die Kondi stimmt trotzdem BEI UNS nicht, auch wenn sie bei anderen Vereinen auch nicht stimmt (was mich wiederum nicht stört 🙂 )


ubremer
ubremer
14. November 2014 um 10:54  |  394955

@betterenergy

Ich hatte ja schon vorher die Frage nach einem neuen Kondi-Trainer, – von mir auch ebenso Athletiktrainer genannt -, gestellt

Habe diese Frage an dieser Stelle mindestens acht mal beantwortet. Dass Cotrainer Markus Gellhaus exakt die gleiche Ausbildung hat wie Kuchno. An der gleichen Hochschule, gleiche Studienrichtung, gleicher Abschluss . . .

Anders gesagt: Hertha hat seit der Ankunft von Luhukay im Juli 2012 einen klassischen Athletiktrainer. Nur trägt der einen anderen Titel. Wer beim Training vorbeischaut, sieht: Der Athletiktrainer, der einen anderen Titel trägt, leitet exakt diesen Teil des Trainings, in dem es um die körperliche Fitness geht. Tagtäglich


Start-Nr.8
14. November 2014 um 11:07  |  394963

@ubremer: mag ja sein, aber es scheint letztlich eben doch an Fitness zu fehlen…


14. November 2014 um 11:12  |  394964

„Bei der Team-Laufleistung wiederum ist signifikant: Dreimal waren die Hertha-Spieler mehr als ihr jeweiliger Gegner unterwegs – gegen Wolfsburg (1:0, 117,66 km : 115,31 km), gegen den VfB Stuttgart (3:2, 120,43 : 119,64) und gegen den Hamburger SV (3:0. 115,63:115,34). In den Partien fuhr Luhukays Team seine bisherigen Saisonsiege ein.“ (aus dem obigen kicker-Link)

http://herthabscberlin1892.de.tl/*Hans-Eder.htm


14. November 2014 um 11:15  |  394967

Was für ein Hertha-Tag:

80. Geburtstag Hans Eder
75. Geburtstag Carl-Heinz-Rühl
2. Todestag Alex Alves


bbqmaster
14. November 2014 um 11:25  |  394971

@ Opa // 13. Nov 2014 um 20:53

Danke für Deine Antworten auf die Fragen zum typischen Trainingstag bei Hertha.

Bei den individuellen Einheiten bin ich etwas „enttäuscht“.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Frage von Silvia Sahneschnitte eine andere Antwort erhofft hatte.

Meine Erwartung wäre hier, dass es regelmässig intensive Übungseinheiten der „Special Teams“ bzw. einzelner Mannschaftsteile gibt.

Im „grossen Training“ die Mannschaft Systeme einstudiert und in den „kleinen Trainings“ die Feinabläufe präzisiert werden. Oder wie Silvia es formulierte, „um eventuell stumpfe Stellen eines Mosaiksteins wieder zu polieren.“

Bei dem von Dir geschilderten Trainingstag sind eineinhalb bis zwei Stunden vormittags und nochmal nachmittags für meinen Geschmack nicht gerade viel.

Ich kenne Hobbysportler, die morgens vor der Arbeit 90 Minuten joggen und abends nach einem 10-Stunden-Tag noch ins Fitnessstudio zu einem 2-Stunden-Workout gehen oder ihren Sport (sei es Tennis, Basketball, Schwimmen, o.a.) noch intensiv mehrere Stunden ausüben.

Weiss jemand, ob unsere Spieler neben dem offiziellen Trainingsbetrieb noch was für die Fitness machen? Ist jemand denen schonmal im Grunewald beim Joggen über den Weg gelaufen?

Was mich auch mal interessieren würde, ist, inwieweit sich einzelne Spieler durch „individuellen Trainingsfleiss auszeichnen“. Von Spielern wie Ronaldo liest man, dass sie nach dem offiziellen Training noch ausgiebig Standards trainieren. Ist ein solches Engagement bei einzelnen Herthanern erkennbar?

Zum Thema #Kuchno.
Bei den Verweisen hier im Forum auf ihn als ehemaligen Fitnesscoach musste ich auch grinsen, als Höwedes die mangelnde Fitness der Königsblauen beklagte.

Ist das mit Fitness-Guru Kuchno eventuell auch eher eine Legende.

Bei Justav Eder war es definitiv keine.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !


Kamikater
14. November 2014 um 11:25  |  394972

@Mißerfolg
Es werden wöchentlich 1-2 neue Schuldlämmer benannt im Blog. Jetzt ist es der Konditionstrainer, letzte Woche war es Preets, davor JLu. Eigentlich ein ziemlich normales Phänomen.

Wer wohl nach der nächsten Niederlage dran ist?
:rolleyes:


King for a day – Fool for a lifetime
14. November 2014 um 11:27  |  394974

Der Schiri natürlich, ne Kami ? 😉


Kamikater
14. November 2014 um 11:41  |  394979

@King
Stimmt, den hatte ich ganz vergessen. Wird Teil des Minderheitenquartetts. 😆

@HogeSa
http://www.der-postillon.com/2014/11/verwaltungsgericht-erlaubt-hooligan.html


14. November 2014 um 11:44  |  394982

http://www.youtube.com/watch?v=ti5Ftim-DfQ

War doch klar, oder? 😉


Bolly
14. November 2014 um 11:46  |  394983

Kein Liveticker heute? dann bitte kurz zusammengefasst:

Hertha BSC bestreitet gleich ein Testspiel. Die Teams spielen in gemischter Zusammensetzung mit Spielern aus der U23 und U19

Team ‚Heim‘: Kraft – Janker, Heitinga, Dem, Schulz – Niemeyer, Samson – Beerens, Ronny, Ben-Hatira – Wagner

Team ‚Auswärts‘: Sprint – Ndjeng, Hegeler, Beyer, Plattenhardt – Pelivan, Hosogai – Haraguchi, Rockenbach, Fuchs – Brömer

HZ 1:1 Ben, Pelivan

https://twitter.com/HerthaBSC


Freddie
14. November 2014 um 11:57  |  394989

1:2 Rockenbach


Freddie
14. November 2014 um 12:05  |  394993

Mittlerweile 3:2
Wieder 2x Änis


Bolly
14. November 2014 um 12:07  |  394996

Interessiert zwar keinem @Freddie 😉 aber Ben scheint seine gute Form konserviert zu haben.

Fehlpass Plattenhardt, Volleyschuss Änis Ben-Hatira zum 3:2, dritte Bude von ihm. Stark!!!


bbqmaster
14. November 2014 um 12:11  |  394999

Bereits 5 Tore, aber der Goalgetter bislang noch (knapp) torlos:

#Wagner hat per Kopf die Chance zum 2:0, zielt aber knapp vorbei (36.).
#Wagner verpasst eine Hereingabe von #Janker in der Mitte denkbar knapp (21.).

😉

Ich bin ja dafür, dass die heutigen Torschützen gegen Köln eine Auflaufgarantie haben.


Kamikater
14. November 2014 um 12:11  |  395000

Bedeutet, dass DEM auf RV, Beyer und Hegeler als IV, Pelivan und Samson auf der 6 getestet werden.

Finde ich gut, solche gemischten Tests. gabs noch nicht so oft, oder?


bbqmaster
14. November 2014 um 12:16  |  395003

Wer coacht eigentlich die beiden Teams?
Macht Luhukay das für Heim UND Auswärts?


Bolly
14. November 2014 um 12:18  |  395005

@Kami

…scheint so, aber wahrscheinlich ist „keiner von uns“ vor Ort & kann das bestätigen. Haben wir die Aktualität der Sportbild übernommen? 😛


Bolly
14. November 2014 um 12:20  |  395008

Das Spiel ging nur über zweimal 40 Minuten. Jos #Luhukay hat abgepfiffen. Endstand 4:2 für Team


Freddie
14. November 2014 um 12:21  |  395009

Samson hat noch ein Tor gemacht


14. November 2014 um 12:22  |  395011

@Bolly // 14. Nov 2014 um 12:20:

Super, drei Punkte für unsere Hertha 🙂 !


Bolly
14. November 2014 um 12:22  |  395012

laut Blöd …ein überragender Ben-Hatira, ein souveräner Innenverteidiger Jens Hegeler. #nurmalso


Icke030
14. November 2014 um 12:24  |  395014

Genau SO meinte ich das!

BZ: 1:0 Änis Ben-Hatira, Schuss mit links ins lange Eck. Übrigens testet Trainer Jos Luhukay Jens Hegeler als Innenverteidiger.

Icke030 // 13. Nov 2014 um 22:17
@hurdiegerdie:
“Ich würde einen modernen, grossen IV holen und einen defensiv starken zentralen Mittelfeldspieler mit Umschaltqualitäten.”

Hegeler ist schon da, und den kennt Luhukay ja schon von früher, …..


Bolly
14. November 2014 um 12:30  |  395018

Nee, nee @Hertha1892 laut m̶(̶d̶)̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶r̶ Murksliste 😎 haben wir letzte Saison weniger Gegentore bekommen. #Spaßmusssein Schönes Wochenende

http://www.herthabsc.de/de/teams/testspiele/2013/14/page/2839-7485-5–.html


Opa
14. November 2014 um 12:31  |  395019

bbqmaster // 14. Nov 2014 um 11:25

Bei den individuellen Einheiten bin ich etwas „enttäuscht“.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Frage von Silvia Sahneschnitte eine andere Antwort erhofft hatte.

Meine Erwartung wäre hier, dass es regelmässig intensive Übungseinheiten der „Special Teams“ bzw. einzelner Mannschaftsteile gibt.

Im „grossen Training“ die Mannschaft Systeme einstudiert und in den „kleinen Trainings“ die Feinabläufe präzisiert werden. Oder wie Silvia es formulierte, „um eventuell stumpfe Stellen eines Mosaiksteins wieder zu polieren.“

Bei dem von Dir geschilderten Trainingstag sind eineinhalb bis zwei Stunden vormittags und nochmal nachmittags für meinen Geschmack nicht gerade viel.

Ich kenne Hobbysportler, die morgens vor der Arbeit 90 Minuten joggen und abends nach einem 10-Stunden-Tag noch ins Fitnessstudio zu einem 2-Stunden-Workout gehen oder ihren Sport (sei es Tennis, Basketball, Schwimmen, o.a.) noch intensiv mehrere Stunden ausüben.

Weiss jemand, ob unsere Spieler neben dem offiziellen Trainingsbetrieb noch was für die Fitness machen? Ist jemand denen schonmal im Grunewald beim Joggen über den Weg gelaufen?

Ich hab nur beschreiben können, was zu sehen ist. Inwiefern hinter verschlossenen Türen im Trainingszentrum individuelle Trainings ablaufen, entzieht sich meiner Kenntnis, dürfte aber sehr wahrscheinlich sein.

Was mich auch mal interessieren würde, ist, inwieweit sich einzelne Spieler durch „individuellen Trainingsfleiss auszeichnen“. Von Spielern wie Ronaldo liest man, dass sie nach dem offiziellen Training noch ausgiebig Standards trainieren. Ist ein solches Engagement bei einzelnen Herthanern erkennbar?

Darüber wird hier doch regelmäßig berichtet, weshalb ich die Frage schon etwas überraschend finde.


Blauer Montag
14. November 2014 um 12:54  |  395030

Wenn ich ergänzen darf …
Op@ // 14. Nov 2014 um 12:31 Uhr kann nur beschreiben, was vor, während und nach dem öffentlichen Training auf dem Schenckendorffplatz geschieht. In der Regel sind die letzten beiden Trainingstage nicht öffentlich. Falls Herhta am Samstag antritt, wären dies Donnerstag und Freitag.


Blauer Montag
14. November 2014 um 12:55  |  395031

TGIF 😀

Ein entspannten Wochenende wünsche allen ❗


Blauer Montag
14. November 2014 um 12:56  |  395032

OMG … Ein entspanntes Wochenende ❗


Blauer Montag
14. November 2014 um 12:59  |  395034

EDIT: Falls Hertha ….

Nu is abba jut.


Alpi
14. November 2014 um 14:17  |  395092

@ herthabscberlin1892 // 14. Nov 2014 um 12:22

Das sehen nur die Optimisten so, die Pessimisten sehen eine unnötige 2:4 Niederlage gegen einen Abstiegskandidaten 😉


bbqmaster
14. November 2014 um 14:57  |  395113

Also: 6 Gegentore in 80 Minuten sind schon heftig!

😉


HerthaBarca
14. November 2014 um 17:09  |  395193

@Better Energy
Zu Deiner Kritik bezüglich der Trainingsintensität:
Man muss nicht 90 min oder mehr trainieren, um 90 min durchzuhalten! Die Grundlagen werden in den jeweiligen Trainingslagern gelegt. Unter der Saison wird die Fitness im Traings- und Spielbetrieb hoch gehalten!

Kein Marathonläufer trainiert 42,19 km! Ich trainiere z.B. für Radtouren von >150 km, ohne dass ich regelmäßig 150 km und mehr fahre!
Ich hole mir im Winter die Grundlage durch 2 – 3 x pro Woche durch jeweils ein- bis zweistündigem Spinningtraining. Im Sommer streue ich zwischendurch HIIT (High Intensiv Intervall Training) Einheiten ein – diese dauern ca 30 – 60 min. An normalen Wochen (Frühjahr / Sommer) fahre ich in der Regel ca. 200 – 300 km – je nach Wetter!

Es kommt nicht unbedingt auf die Länge sondern auf die Intensität des Trainings an!


14. November 2014 um 17:47  |  395214

diese drei können im Winter ihren Verein verlassen Hertha sollte noch einmal Geld in die Hand nehmen. Santana Obasi Podolski bin mir sicher wenn die konditionen stimmen klappt das auch.


Silvia Sahneschnitte
14. November 2014 um 17:59  |  395222

Lieber @opa, danke für die Antwort! Lieber @bbqmaster, meine Erwartungen gingen auch in diese Richtung. Vielmehr jedoch denke ich, die Mannschaft sollte von 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr zusammen auf dem Trainingsgelände sein, 8 Stunden plus Pausen.
Warum?
Nicht nur zum Kondition bolzen,
sondern um
a) die Mannschaft und deren Geschlossenheit in den Vordergrund zu stellen, Teamspirit. Weniger Zeit für Twitter , Facebook, Fifa 2014 oder ähnliche „Sperenzien“ die vom Mannschaftserfolg ablenken.
b) Feinjustierungen vorzunehmen
c) Schwächen minimieren
d) Disziplin fördern

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


HerthaBarca
14. November 2014 um 18:12  |  395230

@silvia
Die Ganztagsbetreuung finde ich auch gut! In Italien und ich glaube auch Spanien ist das üblich!


Pille
14. November 2014 um 18:17  |  395236

@Sarisaron
Klar klappt das wenn die Konditionen stimmen…..
Nur das diese Spieler Konditionen gewohnt sind die Hertha nicht leisten kann ohne wirtschaftlichen Selbstmord zu begehen. Bei aller Sehnsucht auf erfolgreichere Zeiten, etwas sinnvoller sollte man mit dem zarten Pflänzchen neugewonnener finanzieller Kraft schon umgehen.


Agerbeck
14. November 2014 um 19:01  |  395264

@obasi
nein danke. der hat nun oft genug gezeigt, dass er die Ersatzbank für nicht so hart erachtet, wie allgemein angenommen.
@poldi
den hole ich persönlich zu fuss ab, sofern er seine Gehaltsvorstellung dem machbaren herthas unterordnet. meinetwegen leihe bis Sommer.
@Santana
eher ja als Nein. Bedingungen aber wie bei poldi.

mal schauen. ich bin mir sich sicher, wie müssen im om was machen. ansonsten können wir noch drei Verteidiger und vier Sechser holen.
alle werden ähnlich einbrechen wie jetzt Lusti, Heitinga, Brooks, Hosogai, Niemeyer. es muss Entlastung her und Druckaufbau. das geht nicht ohne diesen entscheidenden Verbinder.

auch beerens, Haraguchi, kalou oder stocker können Ihre Stärken nicht ausspielen, wenn sie nicht diesen pass- und ideengeber haben, der es noch dazu dem Gegner nicht so leicht macht.

kalou hängt doch permanent in der Luft, weil er keinen Pass in den Fuß bekommt. für die hohen bälle ist er zu kopfballschwach. deswegen künftig mit schieber zentral und Kalou auf außen… wenigstens Bis zur Winterpause.

Cigerci kann die 10 sicher aushilfsweise bestücken. spielt er mir skjelbred aber auf der 6/8, dann kannst du auch ronny bringen, befreit von allem defensiven Lasten.
würde ich sehr spannend finden!

Viel Spaß beim heutigen gibraltar-Leckerbissen.
mich findet ihr bei #tvog 😉

-> was für eine fantastische Staffel!

Anzeige