Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Das Training am frühen Montagnachmittag mutete etwas spirituell an – zumindest kurzzeitig. Zu Beginn der Übungseinheit absolvierten die Hertha-Profis wie gewohnt allerhand Stabilisationsübungen. Das erinnert meist eher an ein Zirkeltraining, mitunter aber auch an Yoga (Foto: jl).

Wer von euch weiß, wie die hier in annähernder Perfektion dargebotene Position im Yoga-Jargon heißt, bekommt ein Sternchen ins Experten-Heft. Kleiner Tipp: Der „Sonnengruß“ ist es nicht.

Yoga

Julian Schieber kehrt ins Teamtraining zurück

Zur Sache: Natürlich wurde auch fußballspezifisch trainiert, wenn auch nur in Maßen. Auf verschiedene Passübungen folgte eine Spielform. Sieben gegen sieben plus zwei „freie“ Spieler. Das alles auf einem ohnehin schon kleinen Feld, das vom Trainerteam immer weiter verengt wurde. Handlungsschnelligkeit war gefragt.

Erstmals wieder voll im Mannschaftstraining dabei war Julian Schieber. Dem Angreifer scheint es nach seinen auskurierten Oberschenkelproblemen jedoch noch an Spritzigkeit zu fehlen.

Das war es dann aber auch schon an Ballspielereien. Abschließend gab es die obligatorischen Intervall-Läufe in verschiedenen Varianten.

Achso, ehe ich es vergesse: Marcel Ndjeng nahm zwar auch am Training teil, absolvierte wegen seiner leichten Knöchelverletzung aber nur ein Laufprogramm.

Kraft duelliert sich mit Burchert

Keeper Thomas Kraft trainierte parallel mit Torwart-Trainer Richard Golz und arbeitete unter anderem an seinen Abschlägen. Dass sieben von acht Versuchen fast punktgenau bei Golz landeten, brachte einen der Trainingskiebitze mächtig zum Staunen. Seine verdutzte Frage an einen Kollegen: „Mensch, wer ist denn dieser Torwart?“

Kraft und sein Ersatzkeeper Sascha Burchert duellierten sich übrigens noch im Lattenwerfen. Nachdem Herthas Nummer eins zunächst wie der sichere Sieger aussah, kaufte Burchert ihm in einem zweiten Durchgang noch den Schneid ab. Jeder Treffer wurde von den umstehenden Kollegen lautstark abgefeiert. Gute Stimmung auf dem Schenckendorffplatz.

Ben-Hatira reist zur Nationalmannschaft

Nicht dabei war am Montag Änis Ben-Hatira. Der Offensiv-Allrounder ist zur tunesischen Nationalmannschaft gereist. Am Mittwochabend (20 Uhr, Monastir) spielen er und sein Team in der Afrika-Cup-Quali gegen Ägypten. Damit ist Ben-Hatira der achte Nationalspieler, der den Herthaner derzeit nicht zur Verfügung steht. Luhukay äußerte natürlich Verständnis für den Länderspieleinsatz. In Jubelstürme brach er deshalb aber nicht aus. Nachvollziehbar.

Skjelbred und Jarstein punkten in der EM-Quali

Von den Länderspielreisenden gab es derweil eine weitere Erfolgsmeldung. Per Skjelbred und Rune Jarstein fuhren in Aserbaidschan einen Sieg ein – wenn auch einen denkbar knappen. Durch ein Tor von Harvard Nordtveit (25. Minute) gewannen die Norweger mit 1:0. Kapitän Skjelbred spielte durch, Jarstein saß auf der Bank. Das Schema und ein paar Zahlen zum Spiel findet ihr hier. Infos zur Gruppenkonstellation hier.

Und so haben Skjelbred und Co. gefeiert:

Randnotiz: Der VfL Bochum hat Felix Bastians verpflichtet. Damit kehrt der frühere Herthaner, dessen Vertrag im Oktober aufgelöst wurde, in seine Heimatstadt zurück.

Am Dienstag trainieren die Herthaner um 9.30 Uhr und 14.30 Uhr. Wir werden uns das Vormittagstraining für euch anschauen.

 


107
Kommentare

Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 17:57  |  397709

Lieber @del Piero um 15:08 Uhr, ich bin in festen Händen und brauche mir woanders auch keinen Appetit holen.
Sonnabend bin ich in Köln, freue mich schon drauf.
Vormittags in der “Hohe Str.” etwas shoppen, Mittags ins “Früh am Dom” ein “halve Hahn” zu mir nehmen. Anschließend weiter shoppen. Vor dem Spiel ins “Kleine Steakhaus” eine Grundlage schaffen, danach ins Stadion “in Köln war es bisher schön und es wird noch schöner” und zum Abschluss einen Absacker in der Altstadt, mal sehen wo es uns hintreibt.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Bolly
17. November 2014 um 17:58  |  397710

Ha


Blauer Montag
17. November 2014 um 18:13  |  397718

Ho Ho


Freddie
17. November 2014 um 18:21  |  397723

@Frau Sahneschnitte

„HalveHahn“
Hach ja, wieviel Nichtkölner werden sich über den Käse gewundert haben?


Exil-Schorfheider
17. November 2014 um 18:22  |  397725

Viel Glück, Felix Bastians.
Hast ja noch ein wenig Zeit, um Dich für die Rückrunde fit zu machen, wenn Du dann spielberechtigt bist.


hoppereiter
17. November 2014 um 18:27  |  397727

Wie kann das sein das Bastians hier ne fette Abfindung bekommt um dann in der laufenden Saison woanders anzuheuern?
Der gehört bis Saisonende gesperrt,verhungern wird er bis dahin wohl nicht.


kczyk
17. November 2014 um 18:39  |  397739

*denkt*
dar sahneschnitte nimmt aber prächtig am leben teil. wenigstens nimmt sie nähe frühstück dat röggelchen mit kas ein. so kann das spätere spiel ihr nicht aufs brötchen gelegt werden.


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 18:39  |  397740

Jenau, lieber @Freddie und liebe Grüße an die Frau Gemahlin.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 18:41  |  397741

*läuft*
schon das Wasser im Mund zusammen, lieber @kczyk.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


kczyk
17. November 2014 um 18:42  |  397744

*denkt*
über den käse wundert sich in köln kaum noch ein fremdling – aber knochen aus roggenteig erinnert schon an karnevasl.


kczyk
17. November 2014 um 18:44  |  397749

warum sollte bastians nicht spielberechtigt sein?
ersrt wird im einvernehmen sein vertrag aufgelöst.
somit stellt er sich anschließend als vereinslos dar und er kann danach jeden vertrag eingehen.


Blauer Montag
17. November 2014 um 18:59  |  397764

JULIAN SCHIEBER KEHRT INS TEAMTRAINING ZURÜCK

The Pusherman is back. 😀


kczyk
17. November 2014 um 19:01  |  397766

*denkt*
es wird kommen, das ist sicher – die gesetzlich vorgegebene quotenregelung für die profimannschaften der DFL.
dann wird wenigstens wieder schön gespielt.


Poldi
17. November 2014 um 19:01  |  397767

Exil-Schorfheider
17. November 2014 um 19:03  |  397768

kczyk // 17. Nov 2014 um 18:44

Das Detail, dass er zum Start des Transferfenster I unter Vertrag stand, wird von Dir nicht beachtet?

§ 5 Nr.1 LOS-DFL sagt:

„In einem Spieljahr können diejenigen Spieler außerhalb der Wechselperiode I bis zum 31.12. einen Vereinswechsel vornehmen, die am 1.7. vertraglich an keinen Verein als Lizenzspieler oder Vertragsspieler gebunden waren und daher bis zum 31.8. keine Spielberechtigung für einen Verein, auch nicht als Amateur, hatten. Dies gilt für nationale und internationale Transfers. Die Verträge müssen eine Laufzeit bis zum 30.6. eines Jahres haben.“


Ursula
17. November 2014 um 19:06  |  397770

Jawoll! Amen!!!


Blauer Montag
17. November 2014 um 19:15  |  397775

Ingo bucht in solchen Fällen
Außerplanmäßige Abschreibungen
an Sachanlagen.

Hey Ingo, where do you gonna go with that cash in da‘ hand?

https://www.youtube.com/watch?v=TH_inSAl4nc&list=PL4453AF767059823C&index=157&shuffle=4531


Ursula
17. November 2014 um 19:17  |  397777

…UND am Samtag, de Zoch kütt doc…

„Suppentext“ @ Montag!


Ursula
17. November 2014 um 19:21  |  397780

UND Stevie Winwood is absolutely great…

Ich durfte IHN mal kennenlernen!!
Begnadet, hat aber die „Spielregeln“
der Branche „ignoriert“, sonst wäre
ER im „Rock-Pop-Olymp“….


Blauer Montag
17. November 2014 um 19:22  |  397781

„Der Zug war pünktlich“ schrieb ein dt. Nobelpreisträger im vergangenen Jahrhundert.

http://www.inhaltsangabe.info/deutsch/heinrich-boell-der-zug-war-puenktlich


Blauer Montag
17. November 2014 um 19:24  |  397784

Gib mir Selter oder zeige mir den Weg nach Alabama? Was darf ich auflegen?


Ursula
17. November 2014 um 19:29  |  397786

I`m a man, „schwarze Stimme“….

Bitte „gib mir shelter“, aber bitte
mit Lisa Fischer!!


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 19:30  |  397787

In Vorfreude auf Köln
https://www.flickr.com/photos/124200204@N08/sets/72157649329859832/
Wer ist wohl meiner einer?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 19:33  |  397789

Und für die nächste Auseinandersetzung hier im Blog, es gibt immer zwei Sichtweisen, siehe hier:
https://www.flickr.com/photos/124200204@N08/sets/72157647720601428/
zum Wembleytor 1966.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
17. November 2014 um 19:33  |  397790

Kompliment „Silvie“, der mit dem
„REWE“-Shirt“, Respekt….

Der ANDERE ist aber auch sympathisch!
Grüße!


Blauer Montag
17. November 2014 um 19:39  |  397795

„Oh, a storm is threat’nin‘
My very life today
If I don’t get some shelter
Oh yeah, I’m gonna fade away…“

https://www.youtube.com/watch?v=mhy_17_DExU&list=PL4453AF767059823C&index=187

Macht’s gut Nachbarn. Muss jetzt in die 2. Liga switchen.


kczyk
17. November 2014 um 19:42  |  397799

*denkt*
ob der zug nun fährt oder nicht – ich hoffe nur, dass für Hertha der zug für die laufende saison noch nicht abgefahren ist.


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 19:46  |  397802

Lieber @kczyk, der Zug kommt noch ins Rollen.
Wenn nicht in diesem Jahrzehnt, dann halt im Nächsten.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
17. November 2014 um 19:49  |  397803

ABER er ist sehr verspätet…

Die „Bahn“ halt!

UND wir stehen auf dem Bahnhof
und hoffen, und hoffen, hoffen….


17. November 2014 um 19:51  |  397807

Yoga-Jargon:

Verloren die Hertha-Krieger noch nicht sind.
Viel zu lernen sie noch haben.
Alberne Figuren sie turnen.

Unerwartet das ist. Und bedauerlich.


hurdiegerdie
17. November 2014 um 19:52  |  397809

Die Yoga-Figur heisst „der sterbende Schwan“


Ursula
17. November 2014 um 19:53  |  397810

Mensch „wilson“….


kczyk
17. November 2014 um 19:54  |  397814

werte frau sahneschnitte – meine überzeugung geht in die gleiche richtung – immer gen norden, nach oben halt.


kczyk
17. November 2014 um 19:57  |  397817

*denkt*
seit die bahn ihr headquarters in berlin hat, läuft es bei ihr ähnlich wie bei Hertha.
die verlässlichkeit ist eine berliner konstante.


Ursula
17. November 2014 um 19:58  |  397819

…“nach oben HALT“….

Nee, eben nicht, nach „oben vorwärts“…


17. November 2014 um 20:20  |  397829

@Silvia Sahneschnitte // 17. Nov 2014 um 19:33:

„Wembleytor“1966“:

Die „Bälle“ sind aber beide nicht mit dem vollen Umfang hinter der Torlinie 😉 .


kczyk
17. November 2014 um 20:23  |  397832

*denkt*
eines kann uns der FCB nicht nehmen, auch wenn es sie wurmt . Hertha war vor ihnen german-champion.
so sind sie für mich nichts anderes als deutsche fussball-chinesen. das gute wird von ihnen kopiert oder aufgekauft.


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:27  |  397834

Wie wir, Entschuldigung, Hertha nach oben kommt,
hier mit ein paar Schmankerln in Sachen Taktik offensiv, Taktik defensiv, Kopfballstärke und Einsatz.
https://www.flickr.com/photos/124200204@N08/sets/72157647720601428/
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:30  |  397835

Lieber @herthabscberlin1892, stimmt! Aber welcher Verband, nahm welches Foto, als Beweis für seinen Standpunkt?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


kczyk
17. November 2014 um 20:31  |  397837

zu @Exil-Schorfheider // 17. Nov 2014 um 19:03

ich kenn mich im verbandsrecht nicht ausreichend aus – dennoch würde ich über § 4 Ziffer 7 marschieren – und ansonsten die frage der verletzung von verfassungsrecht (freie berufswahl) stellen.


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:32  |  397838

Lieber @kczyk, ist nicht oben dort, wo Hertha in der Tabelle steht und alles Andere richtet sich danach drunter?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


17. November 2014 um 20:36  |  397841

@Silvia Sahneschnitte // 17. Nov 2014 um 20:30:

Liebe Silvia Sahneschnitte,

wohl auf keinen Fall der englische Fussballverband, denke ich.

Lieber Gruß & schönen Abend (und einen erfolgreichen Ausflug nach Köln),

Ihr herthabscberlin1892


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:39  |  397843

Danke @herthabscberlin1892!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:46  |  397846

Wenn es Herrn Schieber, laut der Trainingseindrücke, an Spritzigkeit fehlt, steht er wohl am Samstag nicht zur Verfügung. Schade!
Hätte gern einmal Schieber zusammen mit Kalou gesehen, Schieber in der Spitze und Kalou „um ihn herum“.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
17. November 2014 um 20:52  |  397853

Lieber @BM um 19:24 Uhr. Den Weg nach Selters könnte ich beschreiben. Er verläuft jeweils über die Bundesstraße 8. Entweder über Brechen oder über Würges.
Wohl bekomms!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
17. November 2014 um 21:49  |  397879

Silvia Sahneschnitte // 17. Nov 2014 um 20:52

Der war gut 😉


HerthaBarca
17. November 2014 um 21:55  |  397884

OT
Ich habe eben eine Mail bekommen, vor der sie zur Zeit warnen.
Es ist scheinbar eine Handy-Rechnung von der Telekom! Auf keinen Fall den Link zur vermeintlichen Rechnung öffnen! Dahinter versteckt sich Spyware!


kczyk
17. November 2014 um 21:55  |  397886

„… ist nicht oben dort, wo Hertha in der Tabelle steht …“

*denkt*
nenene – Hertha war, ist und bleibt ein verein aus (dem ehemaligen west-) berlin.


Tunnfish
17. November 2014 um 22:09  |  397892

Hertha in der Tabelle:

Der Berliner an sich ist halt bodenständig auch in der Tabelle.
Emporkömmlinge und Neureiche sind verpönt, drum sollten die KKR Millionen auch schnell auf den Kopp gehauen werden, ohne dass sich dadurch ein nennenswerter Erfolg einstellt. Dann kann der Herthafan sich weiter seiner Lieblinsbeschäftigung hingeben, dem Motzen.

In diesem Sinne – Motz ab – auch ein schöner Blogname für Berlin.


hurdiegerdie
17. November 2014 um 22:10  |  397893

HerthaBarca // 17. Nov 2014 um 21:55

Es ist brutal. Ich hatte in letzter Zeit solche Mails von jedem, Fluggesellschaften wie KLM, wo ich einen teuren Flug gebucht haben soll, Amazon, etc.

Manche wirklich gut gemacht, wo man selbst mit Internetrecherche ins Zweifeln kommt. Wirklich gut vorbereitet.

Immer anrufen bevor man den Link öffnet. Egal wer es ist. Seriöse Firmen schicken keinen Link sondern eine Telefonnummer, wo man anrufen kann. Keine Bank oder wasauchimmer fragt Details über das Intenet ab. Alles ignorieren, Wirklich alles. GGf. anrufen, aber echte Anfragen kommen über Snail Mail, Telefonanrufe, oder geben nur eine Telefonnummer an, wo man anrufen soll.


hurdiegerdie
17. November 2014 um 22:28  |  397905

Bekommen wir noch eine Auflösung zur Yoga-Übung?

Meine Intepretation des Fotos oben: Die Hälfte îst so ungelenk, dass sie beim Ausstrecken der Beine nach hinten umfallen würden.


Slongbo
17. November 2014 um 22:33  |  397909

Die Yoga-Übung heißt übrigens: „Der Hertha-Frosch“ …


Kristensen
17. November 2014 um 22:37  |  397912

Der Kicker meldet dass Milosevic von
AIK Solna unserer Hertha angeboten wurde. Angeblich hatte Hertha den Spieler bereits 2012 im Visier.

http://www.transfermarkt.de/alexander-milosevic/profil/spieler/171376


hurdiegerdie
17. November 2014 um 22:44  |  397916

wenn ich nicht irre (hihihi), ist die Transferperiode vom 1, Januar zum 31. Januar.

Jeder der darauff scharf ist, sagt im Prinzip a) Hertha steigt sonst ab oder b) Hertha hat seinen Job zum Saisonbeginn nicht richtig gemacht. Suchts euch aus.


kczyk
17. November 2014 um 23:17  |  397928

*denkt*
es gibt auch noch möglichkeit c)
wenn sich eine gute chance bietet, sollte sie genutzt werden.


hurdiegerdie
17. November 2014 um 23:30  |  397934

kczyk // 17. Nov 2014 um 23:17
Die gibt es immer, aber ist irrelevant für jegliche Diskussion


HerthaBarca
18. November 2014 um 0:57  |  397977

@Mittelfeld
…übrigens: Khediras Vertrag läuft 2015 aus! Preetz übernehmen Sie! 😉 😀 😉 😀


sve
18. November 2014 um 2:55  |  398044

@bREMER

können sie mir erklären warum herr bastians nicht schon zu saisonbeginn zu bochum für eine geringe ablösesumme gewechselt ist? liegt es daran das herr bastians ein geldgeiler sack ist und erst ne millionenabfindung kassieren wollte um dann mit einem handgeld bei bochum zu unterschreiben? oder ist es so das er sich mit dem vfl abgesprochen hat damit der verien die ablöse spart und er noch extra geld bekommt. toll wie hertha mal wieder verarscht wird, erinert mich an kluge und franz nur noch ne nummer dreister.


Dan
18. November 2014 um 6:52  |  398191

#Felix Bastians

Wo sind eigentlich die Stimmen, die unserer Hertha „seltsames“ Verhalten gegenüber ausgedienten Profis vorwerfen.

Ist dies nicht ein schönes Beispiel, dass in so einer Sache eben zwei Parteien gehören.

Bastians war an Bochum ausgeliehen. Hmm man wollte wohl in Bochum keine Transfersumme zahlen, aber hatte anscheinend weiterhin Interesse an dem Spieler.

Kein Angebot aus Bochum, der Spieler in drei Monaten nicht wechselwillig, wird aussortiert, geht vor Gericht, man einigt sich und dann konnte Bochum „kostenfrei“ (Handgeld für den Spieler?) einen neuen alten Spieler verpflichten.

Die armen unschuldigen Spieler, die von Hertha BSC immer so schlecht und ungerecht behandelt werden.

Da ist bestimmt was im Team kaputt gegangen.


backstreets29
18. November 2014 um 7:40  |  398212

#whathappenedinBelek 😀


Kamikater
18. November 2014 um 8:01  |  398220

@backs
Not much, I guess… Maybe we shouldn’t call that Ghost of Belek to often.
😉


Exil-Schorfheider
18. November 2014 um 8:23  |  398229

@backs

😆


kczyk
18. November 2014 um 8:26  |  398231

*denkt*
auswärtsschwäche?
in köln wird Hertha den bock umstoßen.
wo denn sonst ?


sunny1703
18. November 2014 um 8:28  |  398233

@kczyk

Deine „Denke“ mal beiseite, aber der war gut! 😀

lg sunny


fechibaby
18. November 2014 um 8:43  |  398245

Hertha wird den Bock in Köln umstoßen!
Aber vermutlich nur aus Frust, nach der Auswärtsniederlage.


Dan
18. November 2014 um 8:57  |  398253

@fechibaby // 18. Nov 2014 um 08:43

Langweilig so laaaannngggweiliiiiiig .. gähn.


fechibaby
18. November 2014 um 9:05  |  398257

@Dan // 18. Nov 2014 um 08:57

„@fechibaby // 18. Nov 2014 um 08:43

Langweilig so laaaannngggweiliiiiiig .. gähn.“

Ich passe mich doch nur der Spielwiese von Hertha an!!

Jetzt nehme ich eine Auszeit bis nach dem Kölnspiel.
Tschüssss.


Flankovic
18. November 2014 um 9:17  |  398266

…kann nicht mal meinen Nick schreiben….
*kopfschüttel


18. November 2014 um 9:18  |  398268

„Jetzt nehme ich eine Auszeit bis nach dem Kölnspiel.“

hoffentlich meinste das Rückspiel am 29. Spieltag 🙂


Dan
18. November 2014 um 9:21  |  398272

@ub
Hat auch der Sport einen Anteil an den 21 „European Newspaper Awards“ für die Mopo?


Blauer Montag
18. November 2014 um 9:32  |  398283

Morjn,
da bringe ich gerne heute die Bälle musikalisch ins Spiel.


Great Balls Of Fire (Jerry Lee Lewis And Friends)


Flankovic
18. November 2014 um 9:33  |  398284

Und jetzt schreibe ich unter meinem richtigen Nick einen Kommentar zu einem Kommentar mit falschem Nick, der auf „moderation“ wartet.

Klasse Start in den Tag. Hoffentlich geht das nicht so weiter… -.-

Also nichts für ungut wegen meines Geschwafels.

Bin gespannt was die Mannschaft und der Trainer in Köln „liefern“.

Bis denne.


Flankovic
18. November 2014 um 9:33  |  398285

Allerdings wäre ich vorsichtig mit Milosevic.
War da nicht mal was im Balkan, wo dieser Name eine Rolle spielte? 🙂


Blauer Montag
18. November 2014 um 9:41  |  398289

Der „Balkan“ spielt seit Jahren eine unterhaltsame Rolle beim Eurovision Song Contest. Es gibt auch dort keine Kleinen mehr.


Ursula
18. November 2014 um 9:48  |  398293

Na jut @ Bussi, die Beiträge von @ fechi
entbe(e)ren nicht einer gewissen stereo-
typen „Komik“, aber „WIR“ haben doch
„deutschlandweit“, die Woche der Toleranz…

Wir müssen doch Deine „witzigen“ Ein-
und Zweiteiler auch ertragen…

Jetzt müsste ich einen „Smiley“ setzen,
mache ich aber nicht, weil ich nie Smileys
setze, sie mehr als doof finde! Intolerant?


18. November 2014 um 9:50  |  398294

nee, doof ! 😉


Ursula
18. November 2014 um 9:53  |  398296

Tja…


18. November 2014 um 9:58  |  398303

ich korrigiere in „amateurhaft“ 😉


Exil-Schorfheider
18. November 2014 um 10:02  |  398308

Hieß das nicht semiprofessionell? 😉


18. November 2014 um 10:03  |  398309

… und ein Troll bleibt ein Troll – selbst wenn es ein Babytroll ist !

… der „beliebt“ sein soll (???) … der immer nur mit Spott und Häme gegen Hertha schreibt … angekündigte „Besserungen“ nicht umsetzen kann … der sollte hier fernbleiben 😎

… in meinem Forum fliegen solche Leute raus 🙂


Opa
18. November 2014 um 10:05  |  398310

Ursula mobbt Smileys! 😆

Bei Balkan assoziiere ich
-diverse Rezepte, von leckerer Languste, Doraden über simplen Djuvec-Reis bis hin zu Cevapcici
-wunderschöne Frauen in Kroatien
-den alten Autoput, auf dem sich Schrottautos gen Südosteuropa und Vorderasien über Schlaglochpisten quälten
-Skorpione und Zikaden
-die Abholzungsorgien der Römer
-diverse Bürgerkriege
-Attentat von Sarajevo
-österreichische Marine 😆

Ansonsten hatten wir bei Hertha doch mal einen Spieler von dort, wie hieß der nochmal? Wurde in den letzten Mitgliederversammlungen meistens zwischen Motorradhelmabgabe und „Schemmpjenslieg“ eingeschoben 😉


Opa
18. November 2014 um 10:05  |  398312

Ansonsten lasst fechi stänkern, so viel er will.


Exil-Schorfheider
18. November 2014 um 10:22  |  398318

@opa

Mijatovic?
Kacar?
Simunic?
Olic?

Ich komm nicht drauf… 😀


Ursula
18. November 2014 um 10:30  |  398322

PANTELIC….


18. November 2014 um 11:09  |  398337

Heutzutage bestimmt bei Hertha BSC der Sportskamerad Gruselic das Geschehen auf dem Platz.


Freddie
18. November 2014 um 11:25  |  398348

@exil
🙂


fechibaby
18. November 2014 um 11:27  |  398351

@Opa // 18. Nov 2014 um 10:05

„Ansonsten lasst fechi stänkern, so viel er will.“

DANKE @Opa!!

Ein bisschen stänkern macht die ganze Sache doch erst interessant!

@Ursula

Man sollte immer tolerant sein!
Nicht nur einmal eine Woche im Jahr!


sunny1703
18. November 2014 um 11:42  |  398365

OT: Da ich gerade mit @herthabsc gesprochen habe, möchte ich nochmal an unsere WEIHNACHTSFEIER erinnern!

Treffen am 06.12 um 13/14 Uhr in die Gaststätte Tresen Treff Berliner Straße 167 (Ecke Kufsteiner Nahe U Bahnhof Bayrischer Platz) kommen möchte.

Dort können wir dabei sehr gut der Herthaauswärtspartie gegen Borussia Mönchengladbach folgen. Bisher habe ich 11/12 Leute notiert.

Da @hertha und ich das am Freitag dort festmachen wollen, frage ich heute und die nächsten Tage nochmal wegen weiterer Interessenten nach.

lg sunny


18. November 2014 um 11:43  |  398366

@fechibaby

Man sollte immer tolerant sein!

Nein.

Es gibt viele Dinge, die Du ebenso wie ich oder jede andere nicht tolerieren solltest.


sunny1703
18. November 2014 um 11:44  |  398369

Soll natürlich ab 13/14 Uhr heißen. 🙂


18. November 2014 um 12:02  |  398384

@ sunny: bin dabei 🙂
Toleranz ist ein Lebensgefühl.
es gibt aber auch jene , die sich für ganz toll und soll tolerant halten. Die sind dann tollerant…
Mobbing gegen smileys..Fand ich :mrgreen:


18. November 2014 um 12:04  |  398386

edit: ..sollte heissen.: ..für ganz toll und doll…


sunny1703
18. November 2014 um 12:17  |  398392

@apollinaris

Dich hatte ich schon notiert, aber dennoch danke 🙂

lg sunny


Bolly
18. November 2014 um 12:17  |  398393

Toleranz, Akseptanz alles oftmals für mich Geschwafel & die beste Lösung, die zwar schwer fällt, dennoch wirksam bleibt, ist das man nicht reagiert. Ich kann das aber auch nur seltens & mich nervt das umsomehr, weil ich „nicht“ verstehen kann, das man nur „einseitige“ negative, unfreundliche oder schlechte Nachrichten in einen Blog vertritt. Was daran interessant & komisch ist, wird mir ewig ein Rätsel bleiben. Für mich wirkt das eher plump & niveaulos. Dann lieber doch mit ner Geschichte verpackt, nächtle…


K6610
18. November 2014 um 12:27  |  398397

meine schlichte Meinung:

ich finde, es kann nicht sonderlich förderlich sein für einen Blog wie diesen, wenn man nur den Namen des postenden Users lesen muss, um, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, zu wissen, dass die folgenden Zeilen wieder(!) nur dazu dienen Häme und Spott über Hertha BSC niederzuschreiben.

aber bitte, wer’s braucht!?


Tunnfish
18. November 2014 um 12:39  |  398405

@Wilson
Intoleranz sollte man nicht tolerieren und
Inkompetenz nicht kompensieren.

Denk an all die geistig inkontinenten in den Kontinenten.


catro69
18. November 2014 um 12:43  |  398407

Verfolgt jemand das Ranking der 100 aktivsten Bundesligaspieler?
Bis jetzt hab ich einen Herthaner gefunden: Marcel „Trainerhasi“ Ndjeng. Platz 47 und ich glaube nicht, dass da noch einer kommt…
Irgendwie traurig, ohne besonders vorwurfsvoll klingen zu wollen.


sunny1703
18. November 2014 um 12:48  |  398413

@catro

Ich verfolge das auch. Und kann mir kaum noch vorstellen, dass unter den Top 20 noch ein Herthaner kommt. Aber wer weiß, vielleicht Ronny:-), denn auch wenn sich das mit dem deckt was die allermeisten von uns empfinden, einiges bei dieser Rangliste ist schief, als bestes Alonso auf Platz 87 oder so, den hätte ich auf 1 erwartet. so einen Platz 87 bei Hertha und wir hätten einige Punkte mehr.

Dennoch eine schöne Leistung von Marcel Ndjeng!

lg sunny


fechibaby
18. November 2014 um 13:15  |  398423

Bis zum 30. November läuft noch die Wahl zum Sportler des Jahres von Berlin.

Näheres s. hier:
http://www.morgenpost.de/sport/berlin-sport/article134184009/Wer-sind-die-Sportler-des-Jahres-2014.html

Lasst uns Hertha BSC zum großen Gewinner machen.

Sportler des Jahres: Thomas Kraft
Mannschaft d. Jahres: Hertha BSC.
Trainer des Jahres: Jos Luhukay
Sportlerin des Jahres: ??

Ich habe bereits abgestimmt.
Die Teilnehmer können auch nette Preise gewinnen.


playberlin
18. November 2014 um 13:17  |  398425

Mannschaft des Jahres 2014 – Hertha BSC 🙂 🙂 🙂

Der ist gut…


18. November 2014 um 13:18  |  398429

@Toleranz – mal zur Klarstellung

Mir ging und geht es nicht um die Toleranz hier im Blog. Es herrscht hier trotz unterschiedlicher Meinungen ein leidlich respektvoller Umgang miteinander.

Ich bin weiß Gott nicht als großer Wahrer von Idealen und als Beschützer der Vernachlässigten bekannt und werde nicht als großer Menschenfreund in die Geschichte eingehen; bei solchen Aussagen wie @fechibaby sie rausgehauen hat („Man sollte immer tolerant sein“), reagiere ich aber empfindlich. Sie stoßen mir sauer auf.

Und deshalb widerspreche ich ihm:
Verbrechen, Missbrauch, Korruption – es gibt zahlreiche Beispiele mehr, die ich nicht bereit bin zu tolerieren und plädiere mitunter leidenschaftlich allenthalben für Intoleranz, wenn sie geboten ist.
Oder mehr Achtsamkeit bei der Formulierung steiler Thesen, wenngleich ich bisweilen auch ein Anhänger selbiger sein kann.

@fechibaby halte ich ungeachtet seiner Aussage für integer.


coconut
18. November 2014 um 13:27  |  398435

WWW = Wahre Worte wilson…..


Blauer Montag
18. November 2014 um 13:40  |  398448

wilson // 18. Nov 2014 um 13:18 Uhr
Im Allgemeinen ist dem nichts hinzu zu fügen.


fechibaby
18. November 2014 um 13:42  |  398450

@wilson

Selbstverständlich sind Verbrechen, Missbrauch usw. nicht zu tolerieren.
Das muss bestraft werden!

Mein Satz: „Man sollte immer tolerant sein“,
bezog sich auf das Thema: Woche der Toleranz.
Es ging mir um die Zeit ( nicht nur für eine Woche).


Opa
18. November 2014 um 13:56  |  398465

Darf man bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2014 eigentlich saisonübergreifend denken und urteilen? *duckwech* 😆

#binhaltamateur


playberlin
18. November 2014 um 13:58  |  398468

Wer im Jahr 2014 von 28 Bundesligaspielen deren 6 gewinnt (Siegquote kanpp über 20 %) und darüber hinaus im Pokal bei einem Drittligisten ausscheidet, darf nicht Mannschaft des Jahres werden. Das wäre ein Schlag ins Gesicht für andere Mannschaften, bspw. den erneuten Vollyballmeister Berlin Recycling Vollys.

Sorry für diese „amateurhafte“ saisonübergreifende Zahlenaufbereitung, aber wenn es um die Mannschaft des Jahres 2014 geht, ist der Blick auf das Kalenderjahr leider unabdingbar.

So, ab jetzt ziehe ich mich erstmal wieder in die lesende Rolle zurück.

Anzeige