Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Wünsche allerseits einen schönen ersten Advent. Bei Hertha BSC gab es ein relativ entspanntes Auslaufen nach der Partie gegen den FC Bayern. Auch wenn niemand richtig zufrieden war. Jens Hegeler etwa sagte:

Toll war’s nicht. Wir haben keinen Punkt geholt. Mehr gibt’s nicht zu sagen.

Hegeler ist nicht in Feierstimmung

Trainer Jos Luhukay hingegen lobte einiges am Auftritt seiner Mannschaft. Und besonders auch die Innenverteidiger Hegeler/John Brooks, die einen guten Job gegen die hochkarätige Bayern-Offensive gemacht hatten.

Die Bilder aus dem ausverkauften Olympiastadion zum 0:1 gegen Bayern München

Es gab aber auch ein paar Töne, die man so noch nicht gehört hat. Warum Thomas Kraft derzeit um seinen Marktwert spielt, habt Ihr in der Sonntagsausgabe der Morgenpost gelesen. Trainer Jos Luhukay wurde heute befragt, wie der Stand bei den Verhandlungen sei, bekanntlich läuft der Vertrag von Kraft im Juni 2015 aus.

Luhukay positioniert sich pro Kraft

Dazu antwortete Luhukay, dass er der verkehrte Ansprechpartner sei, das mache Manager Michael Preetz. Auf die Nachfrage, ob er als Trainer denn wolle, dass Kraft bei Hertha bleibt, antwortete Luhukay:

Ja.

Hier eine Parade von Kraft gegen Robert Lewandowski.

Eure Meinung: Kraft gehört mutmaßlich zu den Topverdienern im Team. Vertrag verlängern? Auf Zeit spielen? Oder auf keinen Fall verlängern?

Bildschirmfoto 2014-11-30 um 13.23.51Warum Schieber den Vorzug vor Kalou erhielt

Ein anderer Ton, der neu ist. Luhukay wurde gefragt, warum in der Startelf erneut Julian Schieber stand und erneut Salomon Kalou auf der Bank saß.

Luhukay: Mit Julian sind wir im Moment als Team besser aufgestellt. Salomon muss daran arbeiten, dass er für das Team noch wertvoller wird. Nicht nur bei Ballverlust. Sondern auch bei Ballbesitz.

Ich übersetze das mal: Es reicht dem Trainer nicht, wenn Kalou einfach da ist. Er soll Gas geben und zwar schon im Training. So wie die anderen Kollegen auch.

Wie versteht Ihr die Aussage?

Hatte übrigens vergangene Woche Gelegenheit, mit Kalou zu sprechen – hier das Interview.

Lustenberger und Langkamp trainieren mit dem Ball

Personell: Valentin Stocker wurde in der Kabine behandelt. Er hat (wohl nicht so schwerwiegende) Adduktoren-Probleme, deshalb wurde er auch gestern ausgewechselt.

Auf dem Platz gelaufen ist Tolga Cigerci. Erstmals dabei beim 70minütigen Training der Reservisten waren nach ihren Verletzungen Sebastian Langkamp und Fabian Lustenberger.

Ich finde eine Verlängerung mit Thomas Kraft . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Von Salomon Kalou bin ich bei Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

351
Kommentare

PSI
30. November 2014 um 13:31  |  410818

Gold


BaerlinerHerthaFan
30. November 2014 um 13:38  |  410820

Die Kritik an Kalou zeigt auch, dass Luhukay nichts auf Stars gibt, sondern Leistung belohnt.
Ob er auch mal einen Spieler drausen lässt, weil der sich mit dem Trainer angelegt hat, ist natürlich nicht klar. Aber insgesamt finde ich es gut, wenn Stars Leistung zeigen müssen und nicht nur aufgestellt wird, weil sie halt nen großen Namen haben. Kalou ist ohne Frage ein klasse Stürmer, aber in der Mannschaftsarbeit hat er ja bisher weniger überzeugt. Würde dennoch echt gerne Schieber und Kalou zusammen sehen, weil ich glaube, dass die sich gut ergänzen könnten.


Sir Henry
30. November 2014 um 13:40  |  410822

Es war gestern ein ziemlich typischer Kraft. Stark im Eins-gegen-Eins und auf der Linie.

Schwach in der Ballbehandlung, bei Abstößen und Abschlägen.

Sehe auch keine Verbesserung über die Zeit. Finde, wir sollten uns auf dieser Position verändern.


30. November 2014 um 13:47  |  410826

#Kraft. Bin da unterm Strich dann doch bei @ Sir.13:40


30. November 2014 um 13:48  |  410827

OT
Sie: noch hat sich niemand bei mir gemeldet..Am Besten per sms oder email, by the way..


schnitzel
30. November 2014 um 14:02  |  410834

#Kraft: Auch wenn er in 1:1 sehr stark ist, ich will endlich Jarstein regelmäßig spielen sehen. Für mich scheint er der komplettere Tormann zu sein, der auch Ruhe ausstrahlen kann.

#Kalou: Ich werte J-Lu’s Aussage so, dass alle 10 Feldspieler immer ordentlich verteidigen mnüssen. Erst danach kommen spielerische Qualitäten als Kriterium. Ich finde diesen Ansatz grundfalsch. Zur Ballance gehört eine vernünftige Defensvarbeit, aber auch offensive Qualität. Bei Schieber vs. Kalou muss man nicht lange über off. Qualität diskutieren. Ich habe gerade leider ein Deja-vu, denn letztes Jahr hat er allen Ernstes Sandro Wagner höher als PML eingeschätzt. Für mich war das damals eine Fehleinschätzung, die krasser nicht sein konnte. Dieses Mal kann ich zwar ein wenig die Defensivarbeit von Schieber als Kriterium verstehen. Aber dass wir so extrem auf offensive Power/Qualität freiwillig verzichten, ist mir unerklärlich, grundfalsch und für unsere Situation höchst gefährlich. Ich fürchte, von diesem Defensiv-Wahn wird J-Lu nicht mehr abkommen. Hoffentlich geht das bis Saisonende gut.


elaine
30. November 2014 um 14:04  |  410835

ist das schön, dass Cigerci wieder läuft. Ich hatte schon befürchtet, er würde gar nicht mehr kommen. ( letzteres soll ironisch gemeint sein )

Ich fände es positiv, wenn mit Kraft verlängert werden könnte, da brauchen wir jetzt nicht auch noch eine Baustelle
Eswäre sc


Ursula
30. November 2014 um 14:07  |  410837

Kraft hat gestern zwei Mal „reagiert“!!

Einmal nicht hingesehen (!), aber eben
reagiert, „instinktiv“, wie Torhüter es
gelernt haben, den Winkel zu verkürzen,
was aber normal, nicht als „extraordinär“
anzusehen ist….

…dafür gab es wieder diese „Gummiwand-
episoden“, oder kam ein Abwurf oder ein
Abschlag zum eigenen Mann?

Ich schrieb gerade von in den Lauf spielen!

Nun ja, Kraft ist nicht Neuer, aber sehen
konnte Kraft doch, dass Neuer die Bälle
gar menügerecht den Mitspielern in den
Lauf legt, OHNE wild nach vorn zu dreschen….

Damit, mit gutem Torwartspiel, werden
umgehend eigene Angriffe eingeleitet, aber
das müsste ja auch Richard Golz hinlänglich
bekannt sein!

Beim einzigen Tor des Tages, fragt sich der
„Laie“, der Couchtrainer, warum sich KRAFT
so schwer tut, sich im „Fünfmeterraum“ zu
bewegen? Bei Schüssen aus der zweiten Reihe
hingegen, steht er (fast) immer so gar vor dem
Fünfmeterraum! Gestern gab es nicht den
geringsten Anlass, vor dem Schuss von Robben,
die Torlinie zu verlassen…

…ER, der „kurze“ Kraft, hätte den Ball gehabt!!


cameo
30. November 2014 um 14:08  |  410838

Jos: „Salomon muss sich noch mehr einbringen.“

Salomon: „Ich hatte bei meiner Verpflichung nicht erkannt, dass ich als Verteidiger verpflichtet wurde.“


wilson
30. November 2014 um 14:16  |  410844

Kraft

Passt zum durchschnittlichen Team.
Die Frage wird sein, ob er sich einen weiteren Ausflug in die 2. Liga antun würde.

Kalou

War es nicht so, dass die Herren Pantelic und Favre einen ähnlichen Strauß ausfochten?
Erstgenannter nicht gerade der (Achtung: Hörensagen) Trainingsfleißiste und der andere ein akribischer Pedant.
Herrn Pantelic sah ich ungeachtet dessen sehr häufig für Hertha BSC spielen, weil offensichtlich auch Favre konstatieren musste, dass dieser trotz Müßiggangs unter der Woche seine Tore machte.

Diese Sonderbehandlung indes winkt ein Team nur dann durch, wenn die Leistung (in diesem Fall – Tore) stimmt.

Dünnes Eis – eher für Luhukay, weil dieser sich bei ausbleibenden Toren fragen lassen muss, warum er Einen wie Kalou (ich mag solche Formulierungen nicht, weil der auch nur in ins gleiche Becken wie Schieber und Wagner pinkelt) lediglich als Ergänzungsspieler behandelt.


ubremer
ubremer
30. November 2014 um 14:21  |  410846

@schnitzel

Ich habe gerade leider ein Deja-vu, denn letztes Jahr hat er allen Ernstes Sandro Wagner höher als PML eingeschätzt. Für mich war das damals eine Fehleinschätzung, die krasser nicht sein konnte.

um der Legenden-Bildung vorzubeugen:
Luhukay hat vergangene Saison Adrian Ramos höher eingeschätzt als Lasogga. Damit PML auf die Spielpraxis kommen sollte, die er (PML) gerne haben wollte, hat Hertha das Leihgeschäft mit dem HSV vorgeschlagen.
Dass (unabhängig von Hertha) diese Einschätzung auch in der Liga geteilt wird, zeigt die aktuelle Vertragssituation: Dortmund hat Ramos verpflichtet, der HSV Lasogga

@Torwart-Abschläge

das ist wie Fresbee spielen. Da hat nie einer ‚Schuld‘ (Abwürfe wie der von Baumann gestern auf einen Hannover-Stürmer mal ausgenommen). Zu einem gelungenen Abstoß gehören immer zwei Beteiligte – wie beim Fresbee


Lumberjack
30. November 2014 um 14:31  |  410854

Die Leistung gestern war in Ordnung. Auch wenn ich denke das Bayern gestern auf Sparflamme gespielt hat.

Ich bin dafür Kalou und Schieber zusammen aufzustellen. Kalou vielleicht für den schwachen Ben-Hatira? Beerens gefällt mir auf außen nach wie vor gut. Ich glaube mit Kalou und Beerens außen und im Zentrum mit Schieber könnte es nach vorne besser klappen.

Ich bin eigentlich immer ein Fan von Kraft gewesen auch wenn er vor dem Bielefeld spiel eher mäßig gehalten hat. Auch wenn hier einige einen neuen Torhüter fordern aufgrund seines Aufbauspiels usw. Ein Torhüter ist in erster Linie dazu da Tore zu verhindern.

Also nennt mir bitte einen Torhüter der das A) besser als Kraft macht, B) auch zu finanzieren ist und C) auch zur Hertha will.

Ich verstehe diese ganze Diskussion um Kraft irgendwie nicht so richtig. Er hatte ein kleines Tief ok. Aber er scheint ja da wieder rausgekommen zu sein.

Zu Brooks und Hegeler: ich hab Hegeler eigentlich schon als Fehleinkauf abgestempelt. Aber in der IV macht er sich für meine Begriffe ganz gut mit Brooks zusammen. Die scheinen sich gut zu ergänzen. Brooks scheint sein Formtief auch vorerst überwunden zu haben. Ich würde auch wenn Lusti wieder fit ist die Abwehr bis auf Ndjeng nicht weiter umstellen. Pekarik für Ndjeng und dann sollte das doch eigentlich irgendwie klappen.

Oder habt ihr bessere Vorschläge/Wünsche?


Opa
30. November 2014 um 14:56  |  410870

Die Mannschaft würde sicher ein paar Punkte mehr haben und noch im Pokal sein, wenn sie immer so wie gestern gespielt hätte. Auffällig fand ich, dass im Spiel gegen die Bayern diese eklig halbhohen Pässe ausblieben und stattdessen flach gepasst wurde. Auch wenn das zu dem einen oder anderen Fehlpass im Aufbauspiel geführt hat und die Herthaner dadurch gezwungen waren, mehr zu laufen, geht die Entwicklung in die richtige Richtung. Was noch verbessert werden muss und was man m.E. nicht Kraft allein anlasten kann: Es herrscht für einen Moment so etwas wie Rat- und Bewegungslosigkeit, wenn Kraft den Ball hat. Es ergibt sich kaum mal eine Anspielstation, die zu einem schnellen Angriffsspiel führen würde.

Wer wissen will, was am Freitag Abend bei der Currywursttour herausgekommen ist, hier entlang: http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=10587&start=1110#p1001960


backstreets29
30. November 2014 um 15:05  |  410875

Dass Kraft aus 25 Metern einfacher zu überwinden ist, als im 1 gegen 1 ist ja hinlänglich bekannt.

Wenn man natürlich verlangt, dass ein Torwart auf der Linie klebt und nicht mitspielt, hat das moderne Torwartspiel verschlafen.

Bei Kraft fehlt mir oftmals das gesunde Mittelmaß in der Beurteilung.
Er ist ein durchschnittlicher Bundsligatorwart, der an guten Tagen ein Spiel gewinnen kann, oder einen Sieg festhalten kann, aber eben auch einer, der immer mal für einen Fehler gut ist, der dann zum Tor führt.

Bei den Abschlägen bin ich geteilter Meinung.
Es ist ja unter den Beobachtern nichts Neues, dass Kraft in der Lage ist, sehr gute Abschläge zu machen, die auf den Punkt kommen, dazu müssen aber auch dieAnspielstationen mitspielen.

Befriedigend ist die Situation nach den Abschlägen oftmals natürlich nicht.

Wenn man natürlich für gleiches Geld einen Torwart bekommt, der uns qualitativ massivst nach vorne bringen würde, müsste man daürber natürlich nachdenken.

ABER: Auch hier gilt: Spass kostet
Heisst: Wer einen Top-Torwart will, der muss einen Top-Preis bezahlen


backstreets29
30. November 2014 um 15:08  |  410876

Ach ja…Thema Kalou.

Es wird ja hier immer wieder gefordert, dass Kalou auf die linke Seite rücken soll.

Kalou als Linksaussen würde uns die komplette Stabilität auf der linken Seite kosten.
ÄBH hat das gestern zusammen mit Schulz gut gemacht.
Kalou würde wohl nur bis max Mittellinie zurückarbeiten.
Für die Mannschaft wäre das nicht gut


Silvia Sahneschnitte
30. November 2014 um 15:13  |  410883

Es ist gut das die Mannschaft 2x die gleiche Startaufstellung hatte.

Es freut mich für die beiden Innenverteidiger. Hatte Hegeler auch schon auf der „Abschußliste“. Jedes weitere Spiel wird die Abstimmung der Beiden weiter verbessern. Da sie im eigenen Strafraum die Lufthoheit haben, ist mir bei Flanken nicht mehr so bange.
Könnte mir vorstellen die IV auch bei Gesundung von Lustenberger unverändert zu lassen.

Kraft hat sich unter Herrn Golz verbessert, aber die Schwäche im Spielaufbau und in der Strafraumbeherschung konnte er noch nicht ablegen.
Setze immer noch Hoffnungen auf Gersbeck, scheint jedoch Verletzungsanfällig zu sein.

War ein interessantes Interview mit Kalou, danke dafür. Er schildert seine Situation. Denke er und die Mannschaft brauchen Zeit. Würde ihn gerne mit Schieber zusammen spielen sehen, z.B. in den Spielen gegen Frankfurt und Hoffenheim. Fand im gestrigen Spiel seine Ballsicherheit klasse (auch im Gegensatz zu Schieber, der die Bälle nicht halten konnte).

Zum Spiel, in der ersten Halbzeit habe ich eine grottenschlechte Hertha gesehen, ohne Mut, hektisch, mit vielen Fehlern im Defensivverbund. Allerdings mit 61 Km, eine starke Laufleistung.
In der zweiten Halbzeit gefiel mir Hertha besser. Da lief dann auch mal das Bällekin über ein paar Stationen. Der Mut schien wieder in die Seelen der Herthaspieler einzukehren.

Das SKY bei einem Herthaheimspiel, vor dem Spiel jedoch den Stadionsprecher von München interviewt, fand ich peinlich. Das hatte was von Speichelleckerei für München. Aber vielleicht revanchiert sich Sky im Rückspiel und interviewt den Platzwart des Berliner Olympiastadion.

Zum Publikum, schade das es die Herthafans nicht schaffen, in jedem Spiel eine Choreo zu präsentieren, das ist in fast jedem Bulistadion besser.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Lumberjack
30. November 2014 um 15:14  |  410884

backstreet29 das weiss man doch aber das Kalou keiner ist der großartig mit nach hinten arbeitet. Wenn ich so einen stürmer möchte dann darf ich keinen Kalou verpflichten. So einfach ist das. Und du sagst er läuft nicht weiter zurück als bis zu Mittellinie…woher willst du denn wissen das es nicht funktioniert mit Kalou über außen und Schieber in der Mitte??? Ich finde versuchen sollte man es auf jeden fall…wenn man merkt es funktioniert nicht kann man immer noch umstellen und reagieren…


Silvia Sahneschnitte
30. November 2014 um 15:21  |  410889

Lieber @Lumberjack, befürchte wenn Kalou über außen kommt, leidet seine Torgefährlichkeit.
Probieren sagt Frau geht über studieren. Also ein Versuch wäre es wert.

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Joey Berlin
30. November 2014 um 15:30  |  410894

@Bertram // 30. Nov 2014 um 12:23,

schlechte Leistungen, auch wiederholt abzuliefern, wie zum Beispiel Hegeler im MF, ist eine Sache – einem Spieler grundsätzlich die Qualität abzusprechen, eine andere! Hier und auch anderswo geht es mir damit zu schnell!

@Ursula of WESTEND 😉

https://www.youtube.com/watch?v=UEVdySLvHzs


30. November 2014 um 15:37  |  410897

# Kalou: jemand hat mal ausgerechnet,mdass Kalou über die Aussen kaum Tore gemacht hat. Seine Tore macht er als Spitze. Und als solche wurde er geholt. Für die Bahn wurden genügend neue Leute geholt. Sorgen bereitet nach wie vor das OM. Denn Stocker, ( der auch für die Aussenbahn vorgesehen war) funktioniert nicht als Anspielstation in der Zentralen. Ich befürchte, das dies auch so bleiben wird. Hier ist die aktuell nicht wirklich zu schließende Baustelle.


Opa
30. November 2014 um 15:40  |  410900

@Silvia Sahneschnitte // 30. Nov 2014 um 15:13

Zum Publikum, schade das es die Herthafans nicht schaffen, in jedem Spiel eine Choreo zu präsentieren, das ist in fast jedem Bulistadion besser.

Hab ich da den Ironiesmiley überlesen?

1. Mir ist es lieber, eine Handvoll richtig guter Choreos zu sehen als jeden Spieltag eine schlechte. Was die Bauern gestern peinlicherweise gezeigt haben, ist albern gewesen, die schaffen es mit ihren Fans aus Radebeul und Chemnitz ja nicht mal, eine Blockfahne gerade hochzuziehen.

2. Unterstützt Du in irgendeiner Form Choreos? Bastelst und planst Du mit? Wendest Du z.B. dem FKO in irgendeiner Form Gelder zu? Hast Du verstanden, worum es bei Choreos geht? Das ist nämlich primär kein Entertainmentbeitrag, auf den jemand in irgendeiner Form „Anspruch“ hat, sondern Ausdruck von Leidenschaft und Kreativität von engagierten Fans. Unsere Choreos der letzten Jahre waren nahezu ausnahmslos großartig und sind überaus positiv erwähnt worden. Möglich wurde all das durch viele Arbeitsstunden engagierter Fans, die z.T. in mühevoller Arbeit wochenlang ihre Freizeit opfern. In der Qualität kann man das gar nicht spieltäglich hinbekommen und das ist kein professioneller Entertainmentbeitrag.

3. In welchem der „fast jeden Bulistadien“ gibt´s denn in jedem Spiel eine Choreo zu sehen oder hast Du das mit Nordkorea verwechselt?

#manmanman


Kamikater
30. November 2014 um 15:40  |  410901

Wenn man sich den Verlauf der Tabelle und andere vom Abstieg bedrohte Teams anguckt, so sieht das beim HSV, Freiburg, Paderborn und Köln mau aus.

Davor werden wir uns mit Werder, Stuttgart und Frankfurt tummeln.

Ich denke, dass wenn unsere Sportverantwortlichen endlich merken, dass es hauptsächlich im ZM krankt, wir auf dieser zentralen Position nachlegen und dann mit Hilfe von Cigerci zusätzliche Stärken bekommen.

Zudem würde ich gerne für die kommenden Spiele Ronny und Kalou zusammen auf dem Platz sehen. Wir müssen einfach etwas mutiger nach Vorne spielen und wir brauchen uns vor keinem der kommenden Gegner zu verstecken. Da ist immer was drin.


Kamikater
30. November 2014 um 15:42  |  410904

Gladbach ist momentan völlig von der Rolle.


Ursula
30. November 2014 um 15:50  |  410909

# Frisbee….

Bekanntlich hinken Vergleiche recht oft!
Der um 14:21 Uhr hinkt aber gewaltig…

Wir reden, schreiben HIER über Fußball
und nicht über Frisbee! Darüber, dass die
Abschläge sinnfrei gar ins Aus gedroschen
werden, zum eigenen Mann kommen sie
(fast) nie…

…auch wenn ich einräume, dass sich das
Anbieten der Mitspieler in Grenzen hält!!

Warum??? Nicht trainierbar…?

ABER selbst beim Frisbee bemühen sich
die Werfer doch, die Scheibe so geschickt
zu werfen, dass der Mitspieler sie auch
fangen, greifen kann!

Meine Hunde spielen auch zu gern Frisbee!
Nur bei denen ist es egal, wohin ich werfe!
Sie “erlaufen” sich jeden Wurf….


PSI
30. November 2014 um 15:53  |  410912

Kalou spielt in der Nationalmannschaft auch lins aussen und hat 2 Tore geschossen. Es spricht also nichts dagegen, es auszuprobieren.


Kamikater
30. November 2014 um 16:06  |  410918

Im Interview mit Kalou wird die gesamte Misere unserer Mannschaft deutlich: es kommen nicht die Anspiele auf Stocker, Ben-Hatira oder Beerens und die wiederum füttern Kalou Zentrum nicht genug:

„Um es einfach zu sagen: Ein Stürmer braucht Vorlagen“

Es fehlt also im Zentrum an allen Ecken und Enden an einem Drehkreuz, wie es Xabi Alonso bei den Bayern ist. Und ja, die hängen nicht auf Bäumen, aber wenn ich sehe, wie 4-5 Spieler von uns deswegen gar nicht ins Spiel kommen, weil der Regisseur fehlt, dann muss ich nie nicht wundern, dass wir mit unseren individuellen Stärken, die diese Spieler definitiv haben, gar nichts anfangen können.

By the way:
Die Kritik von JLu an einem Champions League Sieger halte ich für äußerst gewagt und nicht für besonders schlau, selbst wenn er nach hinten arbeiten muss. Jeder der schon mal soviel Titel gewonnen hat wie Kalou, wird sich denken: „Was hast Du denn schon gewonnen, Trainer?“

Diesen Kampf kann JLu nur verlieren und ich würde so eine Kritik niemals in der Öffentlichkeit äußern. Das war definitiv keine gute Idee vom Trainer.

Es ist wohl auch hinlänglich bekannt, dass wir jetzt Zusammenhalt brauchen und keine neuen Baustellen eröffnen sollten.


Traumtänzer
30. November 2014 um 16:24  |  410929

#Kraft
Als langjähriger Kraft-Befürworter habe ich mich ja letztens schon geoutet, dass ich mir dann doch mal langsam eine Veränderung auf unserer Torhüter-Position vorstellen könnte.
Zum Thema Abschläge und Reaktionen auf der Linie ist bereits Vieles gesagt – was mich halt tatsächlich zunehmend stört, ist, dass Kraft unser Spiel langsam macht. Es gibt potenziell viele Situationen in einem Spiel, wo er als Torwart den Ball in den Lauf eines Mitspielers legen könnte, es aber nicht tut. Mir wartet er viel zu häufig erst mal ab, bis sich die Lage vor seinem Strafraum beruhigt hat. Leider nutzt dann auch immer wieder der Gegner die Sekunden, um sich neu zu strukturieren.
Man könnte entgegnen, dass die Mitspieler nicht bereit sind für schnelles Spiel von hinten raus, aber dann ist es auch sein Job, das mit den Kollegen im Training einzuüben. Es sei denn, Josef Luhukay will das nicht und steht mehr auf gefühlte 80-90% sinnlos-Abschläge als das Maß aller Dinge im Hertha-Aufbauspiel.

Also, mich nervt sein Torwartspiel zunehmend, bin ich ganz ehrlich und es wäre für mich jetzt kein Drama, wenn es zu keiner Vertragsverlängerung käme.


kczyk
30. November 2014 um 16:25  |  410930

*denkt*
ob eine vertragsverlängerung mit kraft gut und/oder sinnvill ist, entscheidet sich über die personellen alternativen.


Traumtänzer
30. November 2014 um 16:26  |  410931

… Josef Luhukay… LOL


Ursula
30. November 2014 um 16:41  |  410939

Damit ich nicht falsch verstanden werde,
von mir aus kann KRAFT bleiben, nur
muss man wissen, was man hat….

UND was man nicht hat, und dann müssen
die finanziellen Relationen stimmen!

Denn klar ist, dass Kraft in bestimmten
„Torwartleistungsbereichen“ mehr als nur
stagniert! ER wird Grundtendenzen, die
sich eingefräst haben, nicht mehr ablegen
können! Die Lernfähigkeit bei Torhütern
ist von einem gewissen Alter ab, eingeschränkt….


Calli
30. November 2014 um 16:41  |  410940

@Kamikater 15:40 und 16:06:

Volle Zustimmung !

Mit seiner Aussage zu Kalou bestâtigt Luhu leider das Gerücht, dass er mit Stars nicht könne !


kczyk
30. November 2014 um 16:43  |  410942

„… Die Lernfähigkeit bei Torhütern
ist von einem gewissen Alter ab, eingeschränkt“

*denkt*
auch gute torhüter sind halt auch nur durchschnittliche menschen


Calli
30. November 2014 um 16:45  |  410943

Ggfs. könnte versucht werden, mit Lustenberger in d Rückrunde etwas mehr Kreativität im Mittelfeld zu generieren, wobei ich von ihm dort auch kein überragendes Spiel in Erinnerung habe.


Ursula
30. November 2014 um 16:46  |  410945

Ergänzend, mit Stars und mit „Jungen“
tut ER, Luhukay, sich schwer!

UND dann, sähe ER es dennoch „ein“,
zu irren, kann ER als Mensch kaum über
seinen Schatten springen…

…dafür braucht man „Größe“!


Ursula
30. November 2014 um 16:48  |  410947

*weiß*

GUTE Torhüter sind KEINE durchschnittlichen
Menschen…!!


Better Energy
30. November 2014 um 16:54  |  410952

@Silvia Sahneschnitte // 30. Nov 2014 um 15:13

“ Zum Publikum, schade das es die Herthafans nicht schaffen, in jedem Spiel eine Choreo zu präsentieren, das ist in fast jedem Bulistadion besser.“

1) Die Choreos, die du im Oly bisher gesehen hast, sind nicht „sponsored by Coca-Cola“ oder so (auch nicht durch den Verein…). Finanziert werden diese allein durch die, die der FKO Gelder zukommen lassen, – als Mitgliedsbeiträge oder in Form von Spenden.

2) Diejenigen, die Choreos vorbereiten, machen das ehrenamtlich. Und allein das Aufbauen dauert immer mehrere Stunden vor dem Spiel. Warst du an einem solchen Spieltag schon einmal um 6:00 Uhr morgens im Oly und hast beim Aufbau mitgeholfen?

Und wie du bei den Bauern gesehen hast, wissen deren Kunden noch nicht einmal, was mit einer Blockfahne zu machen ist: ZWEI Versuche brauchten sie zum Hochziehen und dann war die immer noch schief. Grandiose Choreo (sponsored by FCB AG 🙂 , da die eben keine Fans haben )


backstreets29
30. November 2014 um 17:00  |  410955

*denkt*

woher SIE das nur weiss?!

*weiss*

SIE blubbert ohne Kenntnis des Verhältnisses Mannschaft Trainer

@Calli

Mit Lustenberger würde zumindest eine gute Spieleröffnung zu erwarten sein.

Kreativität kann man im MF erst erwarten, wenn Cigerci wieder dabei ist.
Ronny hätte das technisch sicher drauf, ist aber einfach mental zu langsam


kczyk
30. November 2014 um 17:03  |  410956

*denkt*
dass dat ursula glaubt, alles, aber auch wirklich alles besser zu wissen … ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er ehemals ein besonderes talent dafür besaß, seine lehrer/-innen in die erkennbare verzweifelung zu treiben 🙂


Ursula
30. November 2014 um 17:03  |  410958

Andere hingegen sind vor Ort, in der
Kabine dabei…

Ich bin schon wieder weg!

Mir wird schon wieder unbehaglich….


xXx
30. November 2014 um 17:11  |  410966

Nach zwischenzeitlich schwächeren Wochen, hat sich Kraft wieder mit guten Leistungen gefangen. Im Moment hätte ich keine Bedenken, wenn man zu vernünftigen Konditionen mit ihm verlängert. Sollte er das nicht mitmachen, wäre es auch kein Verlust, ihn zu verlieren und einen anderen durchschnittlich, guten Torhüter zu verpflichten.

Man spürt schon, dass Kalou der Spieler mit der größten Qualität, in unserem Kader ist. Dennoch ist da immernoch Platz nach oben. Im Training sollte er sich sowieso reinhängen, wie jeder andere auch. Auch sollte er auf dem Platz nicht immer so egoistisch und mehr mit seinen Mitspielern spielen, dann haben wir noch viel mehr Freude an ihm. Generell würde ich aber auch gerne mal Schieber und Kalou zusammen sehen. Haben schon beide ne gute Chancenverwertung und könnte einige Abwehrreihen vor Probleme stellen, wenn wir den Ball mal in der Offensive haben.


Opa
30. November 2014 um 17:16  |  410969

Das Fehlen eines Regisseurs verlagert m.E. zu sehr die Verantwortlichkeiten. Ich vermeide bewusst das Wort Ausrede. Aber weder Trainer, GF Sport noch Spieler sollten sich dahinter verstecken.

Die Rückkehr von Cigerci wird mir auch zu sehr messianisch hochstilisiert. Der wird von der 8 aus die Lücke kaum füllen können und eine 10 ist er nicht. Wenn das Spielsystem von einer 10 abhängig ist, dann muss Plan B entweder ein verändertes Spielsystem oder ein anderer 10er sein.

Der Spielaufbau im schnellen Umschaltspiel krankt auch nicht an der Abwesenheit von Lustenberger, denn die Bälle gehen woanders verloren. Das hat m.E. mehr etwas mit Abstimmung und individueller Klasse zu tun als mit der Initiierung aus der IV oder von den 6ern.

Das Gesamtsystem ist nicht in Balance und das wird auch nach der Rückkehr von Cigerci so sein. Zumal er auf der 8 gegen den aktuellen Kapitän antreten muss. Erneut eine Kapitänsentscheidung, die „schwierig“ ist.

Es bleibt spannend, für Gelassenheit seh ich weiter keinen Anlass, aber vielleicht ist es ganz gut, wenn die Spannung hochgehalten wird, denn das Saisonziel ist noch lange nicht in trockenen Tüchern.


backstreets29
30. November 2014 um 17:21  |  410971

@Opa

da ist viel drin, was ich unterschreiben, aber es ist leider auch so, dass wir von hinten das Spiel nicht aufbauen können, weil kein IV
das Aufbauspiel beginnen kann.

Cigerci erachte ich als sehr wichtig.
In Punktio Präsenz und auch organisatorisch

Gladbach jetzt mit der 2. Niederlage in Folge.


Ursula
30. November 2014 um 17:27  |  410975

Doch noch ein besinnliches Wort zum 1. Advent!

Nachdem (leider!) Baumjohann abgehakt wurde,
wird erneut und vermehrt, der gute CIGERCI
als „Heilsbringer“ gehandelt…

Wenn DER denn überhaupt wieder in der
Startelf stehen sollte, „Jos knows“, zumindest
in dieser Hinsicht (!?), wird es „Monate“
dauern, bis ER, wenn überhaupt wieder, zu
„seinem Spiel“ finden wird…!!

Eigentlich hat ER es in einigen Spielen auch
nur angedeutet! Wie Baumjohann, blieb ER
Umstände bedingt, eine dauerhafte Saison-
leistung schuldig! Pech für IHN und „uns“…

Das wird frühestens in der neuen Saison 15/16
sein, und in welcher Liga (?), weiß auch nur
der gute Fußballgott!

WIR brauchen einen (zwei) echte Mittelfeldler,
wenn nicht, „macht hoch die Tür, die Tor macht
weit“, die 2. Liga steht bereit…

Schönen 1. Advent noch!


HerrThaner
30. November 2014 um 17:28  |  410976

@Kalou: Der nächste Fall von „Wie schwäche ich mich am besten selbst?“: Schieber weiterhin den Vorzug vor Kalou geben.
Sorry, aber Luhukays zwei Maßstäbe bleiben weiterhin extrem nervig…


schnitzel
30. November 2014 um 17:34  |  410981

ubremer // 30. Nov 2014 um 14:21

um der Legenden-Bildung vorzubeugen:
Luhukay hat vergangene Saison Adrian Ramos höher eingeschätzt als Lasogga. Damit PML auf die Spielpraxis kommen sollte, die er (PML) gerne haben wollte, hat Hertha das Leihgeschäft mit dem HSV vorgeschlagen.
Dass (unabhängig von Hertha) diese Einschätzung auch in der Liga geteilt wird, zeigt die aktuelle Vertragssituation: Dortmund hat Ramos verpflichtet, der HSV Lasogga

Ist ein wenig müßig, aber nein, den Ramos habe ich nicht gemeint 😉 Eher den Vorzug Wagners gegenüber PML unmittelbar bevor dieser zum HSV gewechselt war, als er nur mehr dritte Wahl bei J-Lu war. Dass man ihn verliehen hat (und nicht: Hertha ist selbstlos seinem Wunsch nachgekommen), spricht auch für die Wertschätzung und dafür dass man nicht mehr ernsthaft mit ihm geplant hat. Wenn wir schon der Legendenbildung vorbeugen wollen: Von der angeblichen Noch-Verletzung seinerzeit hat sich PML aber blitzartig erholt, als er beim HSV begonnen hat.

@Torwart-Abschläge
das ist wie Fresbee spielen. Da hat nie einer ‘Schuld’ (Abwürfe wie der von Baumann gestern auf einen Hannover-Stürmer mal ausgenommen). Zu einem gelungenen Abstoß gehören immer zwei Beteiligte – wie beim Fresbee

Die Basis dafür wäre mal, dass die Abstöße nicht ewig oft links/rechts auf der Laufbahn oder irgendwo auf der Tribüne landen. Da gehören keine zwei Beteiligte dazu.


Inari
30. November 2014 um 17:35  |  410985

Man Dortmund… -.-


cameo
30. November 2014 um 17:36  |  410986

@backstreets29 / 17:21 – „Gladbach jetzt mit der 2. Niederlage in Folge.“

Hoffentlich ruft Favre die Journalisten jetzt nicht zu einer Pressekonferenz zusammen für morgen im Dorint Parkhotel Mönchengladbach… 😉


paulex
30. November 2014 um 17:37  |  410987

Choreos: Danke für eure Beiträge @Opa und @BetterEnergy, irgendwer mussste @SilviaSahneschnitte mal erklären wie das mit den Choreos so läuft, denn dieser Beitrag war unglücklich. Viel mehr ist euren Ausführungen nicht mehr hinzuzufügen.

Kraft: Stagniert seit Jahren, schwache Spieleröffnung, gute Leistungen nur bei auslaufendem Vertrag, Topverdiener, etc. – Viele Gründe dafür nach der Saison eine Veränderung auf dieser Position vorzunehmen. (Das gleiche gilt für die Trainerposition im übrigen auch.)

Kallou: Für mich der komplettere Stürmer, es hakt einfach generell im Offensivspiel, wie auch hier schon oft gesagt wurde, es fehlt jmd. der die Fäden in der Hand hält. Zur Zeit spielen wir mit zwei 6ern (Hosogai und Skjelbred), die beide etwas limitiert sind, wenn es um Spieleröffnung geht. Dazu Stocker, der zwar bemüht ist, die wenigen Bälle die ihn erreichen, aber auch oft ungenügend verarbeitet.

Luhukay: Wirkt weiterhin sehr unglücklich in seinen Entscheidungen und Äußerungen. Ich habe noch nie einen Trainer gesehen, der schon vor dem Spiel, auf die Frage was es heute braucht, „Glück!“ antwortet. Auch sein (öffentlicher) Umgang mit Kallou deutet wieder einmal darauf hin, das er mit sog. Stars nicht umgehen kann.


Sir Henry
30. November 2014 um 17:44  |  410992

@Traumtänzer um 1624

Mein Eindruck war, dass Kraft gestern bewusst das Spiel verlangsamt hat, um Feuer aus der Partie zu nehmen. Schnell sind die Bayern alleine.

Genauso seine Abschläge und Abstöße, die fast ausschließlich lang ausgeführt wurden. Denke das war der Versuch von Hertha, schnell Raum zu gewinnen. Beim hohen und sehr effektiven Pressing der Bayern war das Aufbauspiel ohnehin schwierig genug.

Noch eine Präzisierung zum Thema Abstöße und Abschläge von Kraft: diese meinte ich eigentlich gar nicht in meinem ersten Beitrag heute Nachmittag, sondern vielmehr seine Bälle, die er spielt, wenn es von seinen Verteidigern angespielt wird. Da gerät er schnell unter Druck und wirkt flatterig. Da ist die Streuung der Schüsse schon recht hoch.

DAS beherrscht Neuer natürlich in unverschämt sicherer Art und Weise.


30. November 2014 um 17:47  |  410995

Ich halte die Diskussion für vollkommen überflüssig (abgesehen von finanziellen Bedingungen einer Vertragsverlängerung).

Es gibt für mich kaum einen anderen Torwart, der so gut bzw. ausgeglichen beidfüßig schiessen kann, wie Thomas Kraft.

Das schnelle Abwerfen des Balles in den Lauf eines Mitspielers bedingt eben aber auch Spieler, die diese Bälle auch verarbeiten können.

Wenn man sieht, wie oft die Defensivspieler den Ball schon in geringster Bedrängnis zum Torwart zurückspielen (und damit oftmals den Torwart unnötigerweise in noch größere Bedrängnis bringen), sind für mich Zweifel angebracht.

Zumal selbst in diesen von den Feldspielern selbst verschuldeten Spielern dann trotzdem mancherorts die Schuld dem Torwart zugerechnet wird.

Dann lieber auf Nummer sicher gehen.

Und selbstverständlich landen dann Bälle, die an die Seitenlinien gespielt werden (weil so intern abgesprochen und trainiert) auch manchmal im Seitenaus (in der letzten Saison ist das beispielsweise Ter Stegen dreimal in einem Spiel passiert).

Bei langen Abschlägen müssen die Offensivspieler auch zum Ball hingehen und auch Kopfballduelle gewinnen. Ramos konnte es, Ben Hatira und Wagner können es, Brooks und Hegeler könnten es auch – aber sonst?

Jarstein hat in Gelsenkirchen alle Abschläge „auf Sicherheit“ in die Mitte platziert, die Kopfballduelle gingen gefühlt komplett verloren, 2-3 Abschläge landeten sogar direkt beim Gelsenkirchener Torwart.

Über das gestrige Gegentor aufgrund des gewählten Stellungsspieles kann man diskutieren – ihm dann aber quasi eine grandiose Parade abzusprechen, weil er die Augen geschlossen und er den Winkel lediglich instinktiv verkürzt hat, schlägt für mich dem Fass den Boden aus.

Die Torwartposition bei Hertha BSC ist für mich die Spielerposition, die für mich am wenigsten eine Notwendigkeit zur Diskussion hat.

Und die ständigen Vergleiche mit einem Manuel Neuer… – dann vergleichen wir jetzt an jedem Spieltag auch die gesamte Mannschaft von Hertha BSC mit der gesamten Mannschaft des FC Bayern München?

Jeder Torwart hat seine Stärken und Schwächen, das wird immer so sein – es gibt aus meiner Sicht nur einen einzigen kompletten Torwart – und der kann weltweit nur für eine sehr kleine Gruppe von anderen Torhütern der Maßstab sein.


Kamikater
30. November 2014 um 17:59  |  411005

@Opa
Kalou sagt im Interview aber das Gegenteil von Dir, das weißt Du schon?
😉

@BVB
Also der Micky ist der Chancentod schlechthin. Wenn der nur ein Drittel der Dinger machen würde, stünden die auf Platz 1. Grausam.


paulex
30. November 2014 um 18:07  |  411013

Choreos: Danke für eure Beiträge @Opa und @BetterEnergy, irgendwer mussste @SilviaSahneschnitte mal erklären wie das mit den Choreos so läuft, denn dieser Beitrag war unglücklich. Viel mehr ist euren Ausführungen nicht mehr hinzuzufügen.

Kraft: Stagniert seit Jahren, schwache Spieleröffnung, gute Leistungen nur bei auslaufendem Vertrag, Topverdiener, etc. – Viele Gründe dafür nach der Saison eine Veränderung auf dieser Position vorzunehmen. (Das gleiche gilt für die Trainerposition im übrigen auch.)

Kallou: Für mich der komplettere Stürmer, es hakt einfach generell im Offensivspiel, wie auch hier schon oft gesagt wurde, es fehlt jmd. der die Fäden in der Hand hält. Zur Zeit spielen wir mit zwei 6ern (Hosogai und Skjelbred), die beide etwas limitiert sind, wenn es um Spieleröffnung geht. Dazu Stocker, der zwar bemüht ist, die wenigen Bälle die ihn erreichen, aber auch oft ungenügend verarbeitet.

Luhukay: Wirkt weiterhin sehr unglücklich in seinen Entscheidungen und Äußerungen. Ich habe noch nie einen Trainer gesehen, der schon vor dem Spiel, auf die Frage was es heute braucht, “Glück!” antwortet. Auch sein (öffentlicher) Umgang mit Kallou deutet wieder einmal darauf hin, das er mit sog. Stars nicht umgehen kann.


Stehplatz
30. November 2014 um 18:14  |  411017

#Kraft
Durchschnittlich oder unterdurchschnittlich. Egal!
Es gibt bessere Torhüter, die für Hertha erschwinglich sind! Er ist im Moment ein Stütze, war es aber lange nicht. Wenn man ihn halten kann ohne seine Bezüge zu erhöhen bzw. diese an die Mannschaftsleistung koppelt – ok. Aber Kraft ist weder eine starke Nummer 1, noch ein unverzichtbarer Leistungsträger.
Er ist so etabliert wie man es als Stammspieler ohne echten Herausforderer nach 3 Jahren eben ist.
Ich mag auch den Typ TK gerne, aber sehe keinen Grund einem Spieler Geld nachzuwerfen, wenn er weder andere Angebote hat, noch seinen Wert nachhaltig dokumentieren konnte. Lang ist die Debatte um Kraft nicht her…


Kamikater
30. November 2014 um 18:17  |  411020

Dortmund spielt hinten absolut unterirdisch.


Ursula
30. November 2014 um 18:20  |  411023

Wohlwollend @ hbsc1892…

“Die Torwartposition bei Hertha BSC ist für mich
die Spielerposition, die für mich am wenigsten eine
Notwendigkeit zur Diskussion hat.”…

In gewisser Hinsicht, bei den bekannten Baustellen,
gehe ich dabei mit Dir so gar konform!

Nur müssen die finanziellen Rahmenbedingungen
stimmen! UND da wird wohl, nicht nur von Dir,
auch von den Verantwortlichen, der gute Kraft
doch zu sehr “hoch sterilisiert”…

Über dieses, Gott sei Dank, einzige Gegentor
kann man in der Tat kaum streiten…

UND…

Diese “Schutzseitenlage” mit dem Kopf, ist
eine stereotype Torwarthaltung, wenn man
den Winkel verkürzt und auch einen Schuss
erwartet! Diese Parade wird erst dann eine, ja
grandiose Torwartleistung, wenn man der
“Gefahr” ins Auge sieht und ggf., wenn auch
nötig, so lange als möglich “verharrt”, um
dem Schützen, KEINE weitere Alternative
anzubieten, als ihn anzuschießen….

Wenn ich wegschaue, den Kopf bewusst
zur Seite drehe (verständlich!), kann ich
Nachfolgesituationen optisch evtl. nicht
mehr richtig einordnen!


Opa
30. November 2014 um 18:24  |  411024

@Kamikater: Das eine schließt das andere ja nicht aus. Auch ein Kalou kann versuchen, sich hinter dem Credo der fehlenden Anspiele zu verstecken.


30. November 2014 um 18:25  |  411025

@Ursula // 30. Nov 2014 um 18:20:

„Nur müssen die finanziellen Rahmenbedingungen
stimmen! UND da wird wohl, nicht nur von Dir,
auch von den Verantwortlichen, der gute Kraft
doch zu sehr “hoch sterilisiert”…“

Ich habe oben für

Ich finde eine Verlängerung mit Thomas Kraft gut, aber nur, wenn das Preis- / Leistungsverhältnis passt

abgestimmt.


kraule
30. November 2014 um 18:26  |  411027

Bevor ich später ausführlicher schreibe,
100% bei Hbsc1892.
Jetzt (!) über den TW zu diskutieren. ……
haben wir keine andere Sorgen?
Und wir kommen wir dazu Kraft mit Neuer zu vergleichen???
Arroganz hoch 3!


Kamikater
30. November 2014 um 18:34  |  411034

@Opa
Das ist dann aber ehrlich gesagt eine reine Interpretation. Wenn ich aber nach dem gehe, was deutlich zu sehen ist und was er selbst sagt, dann komme ich zu keinem anderen Schluß: die Zuspiele aus dem zentralen MF fehlen.


Traumtänzer
30. November 2014 um 18:37  |  411036

@Sir
1. Mit Neuer sollte man keinen Torwart in der Liga vergleichen, weil da alle ziemlich alt aussehen.

2. Flatteriges Spiel, wenn er von seinen Mitspielern eingebunden wird… Ja, absolut! Ist dann auch ein Problem der Defensive, wenn sie mangels eigener Aufbauqualitäten gezwungen ist, Kraft ins Spiel mit einzubinden. Ein strategisches Mittel (zusätzlicher freier Mann) ist das ja bei uns nicht wirklich oder?

3. Lange Bälle zur Raumüberbrückung… Mag sein, dass das gegen Bayern besonders geplante Methode war, allerdings sehen wir das ja nun auch schon seit ein paar Jahren, wo es nicht wirklich funktioniert – warum sollte es also ausgerechnet gegen Bayern?

4. Spielbeschleunigung… Es ist ja OK, ein Spiel zwischendurch auch mal zu beruhigen, aber eben weil die Bayern so schnell sind, muss man auch mal versuchen, entscheidende Sekunden zu gewinnen, wenn sie mal etwas ungeordnet sind. Das fand mMn durch Kraft gestern gar nicht statt. Und sonst eigentlich auch nicht. Schade halt.


Traumtänzer
30. November 2014 um 18:42  |  411038

@kraule
Was ist so schlimm über den Torwart zu diskutieren? @ubremer hat mit seinem Pro-Artikel das Thema doch auch ein stückweit aufgesetzt. Ausserdem diskutieren wir auch oft zu Unzeiten die Trainerfrage. Ich finde das nicht schlimm, auch wenn es dem Verein sicher nicht ins Konzept passt.


HerthaBarca
30. November 2014 um 18:44  |  411042

@fechi
Bist Du jetzt eigentlich auch lieber auf dem Weihnachtsmarkt?


30. November 2014 um 18:45  |  411043

nur, weil @ Sir Neuer mal kurz als Leucht-Boje in einer bestimmten Hinsicht genannt hat, vergleicht er doch nicht Torwart Kraft mit Torwart Neuer?
Finde ich nicht ganz fair. Für mich ist das einfach etwas zu sophistisch.


Stiller
30. November 2014 um 18:49  |  411046

@opa

Ich weiß, was Du sagen wolltest. Und das ist sicher eine Überlegung wert. Aber das ist letztenendes keine Glaubensfrage (Credo). Das kann man abzählen; leider braucht man dazu momentan nur 1 Hand (5 Finger). Und somit bin ich wieder mal bei @kami.

Die Fortschritte, die ich mittlerweise (so auch gestern) gesehen habe, bedeuten ja nicht, dass nun alles takko wäre. Aber sind eben kaum zu übersehen …


Blauer Montag
30. November 2014 um 18:52  |  411049

kraule // 30. Nov 2014 um 18:26
„haben wir keine andere Sorgen?“
Aber ja doch.

Ich hoffe, die Vertragsverhandlungen mit Kraft u.a Spielern finden ein Ende, bevor die Mannschaft ins Tr.-Lager nach Belek fliegt. Sie sollte dort fleißig üben
a) das Offensivspiel, damit der Ball nicht spätestens beim 3. Pass verloren geht,
b) die Balance zwischen Offensive und Defensive.


30. November 2014 um 18:56  |  411053

was mir zu kurz kommt: wir haben gestern mit wenig Fouls agiert! Auch das war eine deutliche Steigerung gegenüber den letzten Wochen. es gibt einiges, worauf man anknüpfen sollte.


Xe
30. November 2014 um 18:58  |  411054

Zu den Kommentaren bzgl. Luhukay vs. Kalou:

@ Kamikater // 30. Nov 2014 um 16:06 und Calli // 30. Nov 2014 um 16:41

Wenn einer unserer Spieler (und hier Kalou) so denken würde, dass er sich von einem Trainer, der weniger erreicht hat oder dessen Karriere schlechter verlief, nichts sagen lässt, dann hätte unsere Hertha ein massives Problem. Denn dann kann man den Charakter der Mannschaft in Frage stellen. Viele erfolgreiche Trainer waren als Spieler nicht die Erfolgreichsten.

Also hoffe ich, dass ihr diese Ansicht exklusiv habt und Kalou (wie auch alle anderen Spieler) stattdessen die Anmerkungen vom Trainerteam aufnimmt und an sich arbeitet…

Und ohne in der Kabine anwesend zu sein, sondern nur basierend auf dem, was ich so im kicker, der Morgenpost o.ä. lese, scheint die Mannschaftsführung eine von Luhukay’s Stärken zu sein. Daher gehe ich davon aus, dass meine o.g. Hoffnung realistisch ist.


30. November 2014 um 19:04  |  411058

@apollinaris // 30. Nov 2014 um 18:45:

Man kann in dem Zeitraum der letzten 18 Monate hier eine Vielzahl von Kommentaren finden, in denen unser Torhüter mit Manuel Neuer verglichen wird.

Das finde ich unpassend.

Und ich würde z.B. Julian Schieber nicht einmal ein einziges Mal mit Robert Lewandowski (als „Leuchtboje“) vergleichen.


30. November 2014 um 19:05  |  411059

Allen noch einen schönen 1.Adventsabend!


ahoi!
30. November 2014 um 19:06  |  411061

thema torwartproblem. der bvb hat eines! und zwar ein richtiges. det freut ma.


Ursula
30. November 2014 um 19:08  |  411062

Wertester „Montag“, hast Du das Spiel
gestern gesehen und überhaupt mal
„fußballkritisch“ reingeschaut?

Der Ball geht nicht spätestens beim
3. Pass im Offensivspiel verloren…

ER, der Ball geht schon weitaus früher
verloren, im „Mittelfeld“! ER kommt
erst gar nicht (kaum!) in die Offensive!

UND wie soll man „Balance“ zwischen
Offensive und Defensive „üben“, wenn
es gar keine BINDUNG zwischen diesen
Mannschaftsteilen gibt…

AUCH oder gerade, weil „wir“ keine echten
„MITTELFELDLER“ haben!!!

Das ist mindestens GANZ aktuell das
„einzig echte“(!?) Problem der Hertha!!!

Es müssen ja nicht Inniesta oder Alonso,
oder ein „verkappter“, wie J. Boateng sein….


Kamikater
30. November 2014 um 19:12  |  411067

@Xe
Also wenn Du darunter verstanden hast, dass ich will, dass Kalou nicht auf seinen Trainer hört, dann hast du mich absichtlich falsch verstehen wollen, weil das ja wohl Niemandes Ernst sein kann.

Es geht doch vielmehr darum, dass ich meinen eigenen Stürmer, der Einzige übrigens in unserem Team mit internationalen Titel in der Tasche, nicht demontieren kann. Das kann man intern ansprechen, aber nicht via Medien.

Die Mechanismen des Profigeschäfts sind keine, die ich mache. Schau Dir mal an, was Kalou im Interview sagt. Im Kontext zu den Aussagen JLus spricht das Bände.

Klar muß Kalou auf den Trainer hören und klar muss nicht der Trainer der Erfolgreichste im Verein sein. Aber da unterschätzt JLu doch ein wenig die Tragweite der eigenen Aussagen.

Wir brauchen im Verein Zusammenhalt und Ruhe und keine öffentlichen Schelten.


Derby
30. November 2014 um 19:12  |  411068

Dortmund – mein Gott


ahoi!
30. November 2014 um 19:22  |  411077

sehr gut verteidigt von frankfurt. eine solch solide defensivarbeit habe ich von einer mannschaft von thomas schaf bisher noch nicht gesehen. gut!


Kamikater
30. November 2014 um 19:23  |  411078

Kloppi, we have a problem!

Ab jetzt ist es Abstiegskampf, ob sie es glauben oder nicht.


ahoi!
30. November 2014 um 19:23  |  411080

sorry: schaaf!


L.Horr
30. November 2014 um 19:23  |  411081

…….Thurn und Taxis ist Bayern-Fan , aber auch der Hertha nicht abgeneigt. Hat er oft genug geäussert und gestern auch durch seine moderaten Kommentare bewiesen.

Zu Kraft :
Wer so viele Baustellen wie Hertha aufweist , sollte sich nicht auch noch an Luxus-Problemen wie Kraft aufreiben.

Zu Kalou :
Wenn Luhu Team-Spirit als Grundlage einfordert werden Mitspieler genau beäugen wie der Trainer das dann auch von jedem Einzelnen einfordert.
Nur wenn Kalou dem Team außergewöhnliches bietet , wie einst Pante , dürfen Abstriche zugestanden werden. Ich pers. könnte mit einem „schlampigen“ Kalou leben , wenn dieser im Spiel ballert ohne Ende.

Hegeler und Brooks , bemerkenswertes Duo ohne Anlaufzeit —-> Top !

LG


coconut
30. November 2014 um 19:25  |  411082

Tja, der BVB steckt tief in der Krise.
Für mich macht da auch Klopp einen Fehler, indem er auf Ramos seine Kopfballstärke verzichtet.
Aber das ist ja nicht unsere Baustelle.
Obwohl es ja schon was besonderes hätte, würde der BVB absteigen…..
Zu Zeit festigen sie jedenfalls den letzten Platz. Passen sie nicht auf, bleiben sie auch dort bis zur Winterpause. Dann schon mal „Frohe Weihnacht“…. :mrgreen:


30. November 2014 um 19:25  |  411083

na klar, denken die Spieler so, @’xe. Mindestens dann, wenn Misserfolg da ist. Als Trainer hat j-Lou auch keine Titel errungen. Da sollte man sich nichts vormachen. Wäre auch nicht das erste Mal auf dem Fussballplaneten. Ich stimme @ kami zu: darf/muss man nicht öffentlich machen. Kalou anzuzählen, nach so einem unterm Strich erfreulichen Spiel…wird mir vermutlich niemand erklären können..


Ursula
30. November 2014 um 19:25  |  411084

UND da sieht man einmal, wie „Abwärtsspiralen“
auch vor den Dortmundern und „überhaupt“
nicht halt machen! Vorsicht ist geboten….

WAS unserer Hertha natürlich überhaupt nicht
passieren kann, wenn man erst einmal auf den
Abstiegsrängen steht und mit dem Rücken zur
Wand und echtem DRUCK steht und spielt…

…und das ohne systemische und taktische
Strukturen! Ich weiß, ja ich sehe schwarz…

Nicht wegen gestern! Nicht wegen dieser
vermeintlich „positiven“ 2. Halbzeit, nein
weil es keine strategische Entwicklung gab,
keine Weiterentwicklung im systemischen
Bereich, keine Einbindung der vorhandenen
Spieler, auch die Problematiken um Kalou
gehören dazu…

Mein herzlichster Wihnachtswunsch und Tipp,
Verstärkungen im Winter, im Mittelfeld…

…UND Trainerwechsel!!!

Es dürfen auch Trainer aus dem eigenen
„Fundus“ sein! Wir brauchen ein


Ursula
30. November 2014 um 19:26  |  411086

… ein Konzept und kein „Quäntchen“….


Xe
30. November 2014 um 19:27  |  411090

@ Kamikater: keine Sorge so habe ich Dich nicht verstanden. Umgekehrt scheinst Du mich auch nicht verstanden zu haben ;-).

Ich hatte Dich so verstanden, dass Du meinst ein erfolgreicher Spieler wie Kalou wird bei Kritik nicht reflektieren, sondern sich auf dem Erfolg des Trainers beziehen.

Zu der Aussage von Luhukay kenne ich nur dieses Zitat: „Salomon muss daran arbeiten, dass er für das Team noch wertvoller wird.“

Das heißt für mich, Luhukay bezeichnet Kalou als wichtigen Spieler, der mit seiner Klasse noch wichtiger werden kann, wenn er taktische Vorgaben umsetzt.

Kann hier nichts schlimmes finden, was zu einem Zerwürfnis zwischen Trainer und Mannschaft führen könnte


Ursula
30. November 2014 um 19:31  |  411096

@ Xe

„Das heißt für mich, Luhukay bezeichnet Kalou
als wichtigen Spieler, der mit seiner Klasse noch wichtiger werden kann, wenn er taktische Vorgaben umsetzt.“….

Das kann ER aber nicht auf der Bank oder
bestenfalls als „Back up“…

Nu abba!


Opa
30. November 2014 um 19:32  |  411098

Wir brauchen kein Konzept, sondern „Punte“ :mrgreen:


30. November 2014 um 19:33  |  411099

nach der Cl- Niederlage habe ich es befürchtet…Ohne Reus wird es jetzt auch noch spielerisch abwärts gehen..Hummels ewig verletzt, Gündogan braucht noch ein paar Wochen, Kagawa einfach nicht der alte, die Aussen schwächeln, und einen Stürmer wie Lewandowski haben sie bei weitem nicht ersetzen können. Klopp hat seine erste tiefe Krise zu bestehen.
Gelaufen und gekämpft hat die Mannschaft..aber sie spielt derzeit ohne jede Effektivität.
Schwer, da anzusetzen.


Kamikater
30. November 2014 um 19:35  |  411101

Bei Dortmund passen Ginter, Immobile, Kagawa, Micky und Durm nicht. Hinten steht Subotic immer falsch und die Verletzungen tun ihr Übriges. Die habne so viele Baustellen, dass man eigentlich nur ganz normal kämpfen muss, um die zu bezwingen. Zaubern ist da nicht nötig. Die machen die Fehler in jedem Spiel selbst.

Und die CL im Frühjahr wird zum Eigentor. Die müssten längst den Spiel-Stil geändert haben. Aber das machen sie nicht. Bin gespannt, wann es dort richtig knallt.


Kamikater
30. November 2014 um 19:38  |  411104

@xe
Wo schrieb ich etwas von Zerwürfnis?

Nochmal: man kann so einen Mann nicht für so etwas öffentlich kritisieren. Wozu soll das gut sein? Das wirkt nur destruktiv und ziemlich unüberlegt.


ahoi!
30. November 2014 um 19:39  |  411105

zurück zur hertha. auch ich finde die öffentliche kritik von luhukay (vor allem zum jetzigen zeitpunkt, wo die entscheidende phase der hinrunde ansteht) alles andere als glücklich. sowas kann er von mir aus intern ansprechen. aber einem solchen spieler nun öffentlich anzuzählen… was soll das? haben wir keine anderen probleme??? und leider scheint das ganze allmählich methode bei jos zu werden: der mann „kann“ schlecht mit jungen (brooks). der mann „kann“ schlecht mit stars. und der mann kann schlecht mit schwierigeren charakteren (pml). .. warum eigentlich kann hertha noch mit jos? nun hat er endlich seinen wunschkader. und was ist. nüscht ist! jedenfalls nicht viel! mir schon lange viel zu wenig!


Blauer Montag
30. November 2014 um 19:39  |  411106

Ursula // 30. Nov 2014 um 19:26 Uhr

Is‘ klar. Wenn der GF Sport ein Konzept hat, muss er einen dafür passenden Trainer finden. Falls er noch keinen hat …. :roll:


Xe
30. November 2014 um 19:45  |  411110

@ Ursula: es ist klar, dass Kalou nur dann helfen kann, wenn er spielt. Aber wenn Schieber im Training die größere Chance auf ein erfolgreiches Spiel vermittelt, dann muss Schieber auch spielen. Sonst wäre dies kein gutes Signal in meine Augen

@ Kamikater: mein letzter Absatz war nicht auf Deine Aussage bezogen, sondern nur meine grundsätzliche Meinung zu diesem Thema


Ursula
30. November 2014 um 19:48  |  411111

Man „Montag“, versteh` doch!

Nicht ein Konzept des GF Sport,
natürlich auch! Ein Konzept des
Trainers im Umgang mit dieser
Manschaft, mit einer systemischen
Entwicklung selbiger und mit sich
selbst! Iim Umgang mit den Medien,
mit der Öffentlichkeit und mit seinen
zu schützenden Spielern, was eigentlich
einmal seine Prämisse war…

Siehe, noch einmal, Borussia Dortmund!
Ein Fahrstuhl ist unbestechlich….


backstreets29
30. November 2014 um 19:57  |  411117

…und als Nächstes wirft an ihm vor, dass er Holländer ist……gähn…..

Was für eine peinliche Diskussionsgrundlage:
Ich seh das so, also ist das Fakt

Sorry, aber das ist inhaltsleeres Blafasel und nicht diskussionswürdig.


Kamikater
30. November 2014 um 20:07  |  411124

Wir brauchen einfach mehr Struktur in den Pässen im MF. Ich könnte mir für das kommende Spiel vorstellen, mit Ronny, Schelle und Hosogai im MF und davor links mit ÄBH, rechts mit Beerens und Kalou zu spielen. Hinten steht die IV ja mit Hegeler und Brooks, dazu dann Ndjeng und Schulz.


backstreets29
30. November 2014 um 20:12  |  411128

@Kamikater

Es geht nächste Woche nach Gladbach.
Welche Rolle soll Ronny da übernehmen?
Die Übermacht im Mittelfeld wird er da nicht herstellen können.
Stocker ist kein 10er, dann eher noch Kalou hinter Schieber und Beerens und ÄBH auf den Flügeln.

Stocker würde dann für Kalou auf die Bank gehen
Kalou auf links hiesse, dass der LAV dahiner allein steht.

Ich würde aber iN Gladabach mit der gleichen Startelf und der gleichen Einstellung wie in HZ2 starten


jonschi
30. November 2014 um 20:16  |  411129

Wir sollten wenigstens noch 3-4 Punkte holen in den nächsten 4 Spielen…
Sonst kann es sehr düster werden…
Hoffnung auf Tuchfühlung machen mir im Moment nur der HSV und Freiburg!!


monitor
30. November 2014 um 20:19  |  411133

Ich halte Ronny nach wie vor für die Startelf zu schwach. Aber wenn man ihn später einwechselt schafft er es sogar ein Laufduell gegen Dante zu gewinnen und gute Vorlagen zu geben.


30. November 2014 um 20:19  |  411134

wäre,ich Trainer, wäre es für mich einfach: in Gladbach würde ich mit haargenau der Mannschaft auflaufen,die in HZ 2 mental überzeugt hat. Ronny ist z.Z. erfreulicherweise wieder eine ernsthafte Joker- Optiom


monitor
30. November 2014 um 20:25  |  411138

Kann es sein, daß die 2.Hz. nur deshalb so gut aussah, weil man die Bayern mit der Mauertaktik in der 1.Hz auch ein wenig mürbe und müde gemacht hat?

Soll keine Behauptung sein, aber eine berechtigte Vermutung.


hurdiegerdie
30. November 2014 um 20:26  |  411139

Haben sie jetzt in der zweiten HZ mit Ronny und Kalou überzeugt?


ubremer
ubremer
30. November 2014 um 20:28  |  411140

@schnitzel

Dass man ihn verliehen hat (und nicht: Hertha ist selbstlos seinem Wunsch nachgekommen), spricht auch für die Wertschätzung und dafür dass man nicht mehr ernsthaft mit ihm geplant hat.

Um auch hier der Legendenbildung zuvorzukommen:

Fußball ist ein Geschäft. Hertha war daran gelegen, dass PML mehr spielt, als sich das bei Hertha abgezeichnet hat.
Macht man nach einem Jahr Ausleihe nach HH den Strich drunter, lässt sich die Wertschätzung relativ exakt beziffern:
PML hat 2013/14 für den HSV 13 Tore erzielt.
Dadurch hat er seinen Marktwert so nach oben geschraubt, dass Hertha im Sommer für PML eine Ablöse von 8,5 Millionen Euro bekommen hat (zuzüglich weiterer Einnahmen, die noch fließen werden).
PML hat in HH einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben der ihm bis zu 4,5 Millionen Euro/per anno einbringt.
An wen richtet sich nun irgendein Vorwurf?
Ich würde sagen: Eine Win-win-Situation für Hertha und (finanziell gesehen) für das Familien-Unternehmen PML


Ursula
30. November 2014 um 20:30  |  411142

Die spinnen die Römer und vermeintlichen
Bayern mit „Pseudo“-Sachkenntnis…

…aber das wissen „wir“ ja zur genüge!

100 ster ! Prost! Nächtle…!?


monitor
30. November 2014 um 20:36  |  411146

@hurdie
Überzeugt…

Überzeugend war es eher nicht, aber hoffnungsvoll.
Alle, mit denen ich über das Spiel sprach, waren während der 1. Hz. niedergeschlagen und am Ende der 2. Hz nur deshalb enttäuscht, weil ein Punkt gegen die Bayern keine reine Utopie mehr war.


cameo
30. November 2014 um 20:43  |  411149

OT
War hier nicht mal jemand der „etwas mit Synchronisation zu tun“ hatte?
Auf arte läuft „Die Reifeprüfung“. Warum wurde der Film neu synchronisiert? Warum die typische „deutsche Stimme“ (der verstorbene Manfred Schott) von Dustin Hoffman ersetzt? Auch Mrs Robinson ist synchron leider fehlbesetzt, nicht mehr so dunkel und schön verrucht heiser.

Nach bis jetzt 25 Minuten: die neue deutsche Vertonung ist wesentlich flacher als die ursprüngliche! Ich habe den Film abgeschaltet.


Kamikater
30. November 2014 um 20:43  |  411150

@backs
Ronny soll eigentlich nur schnelle flache Pässe in die Spitze bzw. auf die Außen spielen, wenn wir den Ball erobert haben.

Gegen Gladbach müssen wir die Räume eng machen für den Gegner. Also stehen wir tief. Wenn wir versuchen, das Spiel selbst zu machen, werden wir von denen ausgekontert. Das klappt sowieso nicht.


Kamikater
30. November 2014 um 20:47  |  411154

@cameo
Der Jemand war ich. Kann ja mal nachfragen, ich guck es aber gerade im Original. 😉


30. November 2014 um 20:49  |  411156

@ hurdi: die Wechsel kamen nach über einer Stunde Spielzeit..da kann man das bringen, weil man ja auch ziemlich genau das Spiel lesen konnte
@ monitor: die Hertha hat never ever Bayern müde gespielt. Gelaufen sind ja wir, ohne Ende hinter dem Ball her. Die Bayern brauchten wenig Aufwand, um sich mehrere Hochprozentige zu erspielen. Nein, mürbe spielt man so keinen mächtigen Gegner, zumal der ja sicher führte. Halte ich für eine nicht sehr wahrscheinliche These.


30. November 2014 um 20:51  |  411157

“ sicher“ im Sinne von “ völlig ungefährdet“


kraule
30. November 2014 um 20:51  |  411158

Irgendwie ist das hier alles festgefahren!
Allenthalben regiert ein zum Teil extremer Beißreflex.
Stört mich nicht mehr, ist aber der Kurzweil nicht förderlich.
Wir sind trotz einer schwachen 2. Hz der Bayern, noch immer in größter Not.
Was kümmert es mich wo der BVB gerade steht?
JoLu macht immer mehr Fehler, leider viele auch öffentlich.
Die Hoffnung stirbt zuletzt , aber wie sollen die Verletzten uns in der RR retten? Bisher hat keiner von denen, auch nur eine Saison lang , durchgängig überragende Leistung gebracht.
Selbst wenn ich die Lösung hätte, so würde dieses nichts ändern.
Ps. Klar kann man über Kraft diskutieren, aber jetzt ist er nicht schlechter als die anderen Spieler, eher oft etwas besser. Für mich hat diese Diskussion, zum jetzigen Zeitpunkt, den Stellenwert einer Diskussion über das Wetter.
Wir werden ganz sicher nicht wegen Kraft absteigen. Da fallen mir andere Baustellen ein.


Kamikater
30. November 2014 um 20:51  |  411159

– Well I think I get undressed now.
– What do you want me to do?
– Oh, just watch. Can you get me a hanger?
– Sure, wood or metal?

– Mrs Robinson, you are the most attractice of all my parents friends.


cameo
30. November 2014 um 20:55  |  411164

danke, @Kami.


Ursula
30. November 2014 um 20:58  |  411166

@ Kamikater

In der ERSTEN Bundesliga MÜSSEN
„wir“ immer die Räume eng machen
„für den Gegner“…

…watten sonst?? Sonst werden wir auch
von Paderborn „ausgekontert“, wie auch
geschehen!! Wir brauchen ein KONZEPT,
ein Konzept, wie „wir“ die, eine Bindung
zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen
auch „tiefenwirksam“ herstellen, ….

…um überhaupt in „konterreife“ Situationen
zu kommen UND da hilft RONNY in der
Startelf erst einmal am wenigsten! Aber bitte…

Der Trainer MUSS die Mannschaft im Mittel-
feld dahingehend stärken, dass auch im
erweiterten Mittelkreis, zumindest zeitweise,
ein Überzahlspiel, eine Dreiecksbildung (so
etwas kann diese Mannschaft überhaupt nicht),
für konstruktives Konterspiel möglich macht!!


kczyk
30. November 2014 um 21:00  |  411168

*denkt*
ist das beim BVB noch immer ein perfekter fehlstart oder doch bereits der beginn einer verkorsten saison?


Ursula
30. November 2014 um 21:07  |  411173

111 ter!? Nee!? Oh je…

Ohne Schnaps!?

Dafür aber mit Ideen von @ kraule…

Watten Wandel der Zeiten!


monitor
30. November 2014 um 21:09  |  411174

OT
@Kami
In wie fern hast Du mit Sychronisation denn zu tun (gehabt)?
Es interessiert mich, weil ich lange als Techniker für Filmbearbeitung in Berlin unterwegs war und heute immer noch als ganz kleines Rädchen im Getriebe der Filmbranche tätig bin.


Kamikater
30. November 2014 um 21:10  |  411177

@Ursula
Das ist ja gerade die Frage. Grundsätzlich bin ich d’accord, dass uns Ronny auf lange Sicht nicht weiter hilft, aber momentan brauchen wir wenigstens ein paar schnell Pässe nach vorne, um unsere Stärken auszuspielen, so wie in Hälfte 2 gegen Bayern. Da schoen mir das gut zu klappen. Allerdings haben ÄBH und Stocker da alle letzten Pässe versemmelt.


Kamikater
30. November 2014 um 21:11  |  411180

@monitor
PN via @ub wär ok. 😉


monitor
30. November 2014 um 21:15  |  411182

@Kami
Nimm monitorberlin@t-online.de. Eventuelle unerwünschte Absender kann ich ganz leicht als Junk abwürgen.


Ursula
30. November 2014 um 21:19  |  411185

@ kczyk

Als aufmerksamer Leser der heutigen
„Blogveranstaltung“ wird Dir doch nicht
entgangen sein, dass mehrfach auf diese
besondere Situation des BVB hingewiesen,
und mit der Hertha assoziiert wurde…

Diese „Abwärtsspiralen“ sind doch ein
jahrhundertelanges Phänomen nicht nur
in der 1. Bundesliga!

Biste drin, kommste schlecht wieder raus!!!

Ergo kein „BVB-Fehlstart“, sondern eine
besondere und neue Situation für „Kloppo“!

Interessant, wie ER das „meistern“ wird,
oder eben nicht!

Interessant auch, wie die Vereinsführung
zu ihm steht, ist ja eine börsennotierte „AG“,
wenn keine „CL“ gespielt werden „darf“…


monitor
30. November 2014 um 21:21  |  411186

@apo
müde und mürbe waren sicherlich zu schnell gewählte Begriffe.
Wie wäre es mit „eingelullert?“ 😉


30. November 2014 um 21:21  |  411187

also im der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft es verstanden ,defensiv, wie offensiv , recht oft die Halbräume zu besetzen. Dies war auch gegen den HSV schon recht ordentlich. Also völlig ohne Konzept..das ist mir persönlich wieder viel zu zugespitzt .Mir klingt das viel zu dramatisch. Gerade jetzt, wo sich einiges anfängt, zu fügen..sollte man konstruktiv kritisch sein. Die Mannschaft plus Trainer hat sich etwas Kredit erspielt: die Laufleistungen sind deutlich besser geworden, Diese vielen Fouls wurden offensichtlich angesprochen und werden weniger, die IV spielt sich gerade neu ein..usw.
Jetzt den Trainerwechsel zu fordern , ist für mich kein Thema. Er ist bei mir schon länger kein Tabuthema mehr..aber doch nicht jetzt, da die Mannschaft mitzieht und anfängt, umzusetzen. Für mich (!) schräger Zeitpunkt.


del Piero
30. November 2014 um 21:22  |  411189

Also ich stimme ja zumeist mit @Ursula nicht überein! Aber in essentiellen Dingen dann doch immer wieder. Eine TK Diskussion ist eine Luxus-Diskussion. Es gibt Fußaballweisheiten die gelten schon seit 100 Jahren, wenn die FIFA sich nicht auch da noch was neues einfallenläßt. Und diese weisheit lautet. Ein Fußballspiel wird im Mittelfels entschieden. Und hier haben wir leider ein personelles Loch. Das ein guter Linkasaußen wie VS auf der 10 Spielen muß und vorher dort immer gesechselt wurde weil das mit keinem so richtig funktionierte ist unser inzwischen einzig wirkliches Problem (wenn man davon ausgeht das wir die IV-Frage geklärt haben-hoffentlich-). Hier gibt es auch von mir die Kritik das wir zwar nun für die offensiven Aussenpositionen die Probleme des Vorjahres geklärt haben,aber für das zentrum zu wenig im Sommer taten. Sicher konnte keiner Hellsehen. Aber die Verletzungsanfälligkeit von AB und TC war jas schon in letzte Saison zu erkennen. M.M nach müssen wir spätestens im Sommer dort mit Qualität nachrüsten. Eine weitere Baustelle wäre danach auf der 6 zu beheben. Ich mag Hosogai wegen seinem unermüdlichen Einsatz und sehe auch das er viele Passwege zuläuft. Aber 26% Szweikampfquote vs Bayern und als maximum 36% gewonnene Zweikämpfe (ausnahme Köln über 50%) ist einfach viel zu wenig für einen 6er. Entscheidender ist aber das Passspiel nach Ballgewinn, denn der 6er ist heute der erste Spielmacher. Ich gerate geradezu in „Verzückung“ wenn ich sehe wie diese 2alten Männer“ Alonso oder Pirlo das Spiel dominieren/machen und beweisen das das mit den gelaufenen KM nur was für Statistik-Freaks ist.


del Piero
30. November 2014 um 21:24  |  411190

@Monitor selbst wenn kleine Rädchen kaputt gehen stockt das ganze Werk ,-)


30. November 2014 um 21:25  |  411193

bei “ eingelullert“ bin ich dabei..allerdings war das sicher nicht so geplant. Aber ja. Eingelullert wurden die schon, auch fühlten sie sich komplett sicher…


monitor
30. November 2014 um 21:31  |  411197

@apo
@del Piero

🙂


kczyk
30. November 2014 um 21:31  |  411198

zu @Ursula // 30. Nov 2014 um 21:19

interessant ist, dass selbst vereine und deren mannschaften, die sich seit jahren sehr erfolgreich in der 1. liga etabliert haben, vor abstiegskampf nicht gefeit sind.
insofern gibt es doch nur zwei echte saisonziele und den des FCB.
saisonziel a – voraussichtlicher Tabellenplatz 2-9: sich weiterhin in der liga etablieren.
saisonziel b – voraussichtlicher tabellenplatz ab 10: den denkbaren abstieg vermeiden.
saisonziel FCB: dass ihnen niemand zu dicht auf die pelle rückt.


Etebaer
30. November 2014 um 21:38  |  411205

Dortmund muß nun erstmal Abstiegskämpfen.
Es scheint das unbillige Freaktransfers und Eigenüberforderung Tribut einfordern.

Dortmund wünsch ich Weisheit und Glück – aber erst nach Hertha!

😉


monitor
30. November 2014 um 21:44  |  411213

@kczyk

Das der BVB nach den extremen Erfolgen jetzt dieses Desaster erlebt, macht für mich den Reiz des Fußballs aus.

Nichts ist vorhersehbar, nichts ist planbar. Alles nur Wahrscheinlichkeiten.

Wenn es keinen Abstieg gäbe, wie in anderen Sportarten, wäre es viel langweiliger.


Ursula
30. November 2014 um 21:46  |  411214

….“Saisonziel c“, oder für Hertha BSC….

…dass immer eine Mannschaft hinter Hertha,
also schlechtestenfalls auf dem Relegations-
platz steht…

WAREN dies auch Deine Ansprüche vor
dieser Saison 2014/15…???

Mit ACHT Neuverpflichtungungen nach
Gutsherrenart, nee „kleiner Generalsart“…

ABER „nobody ist for nothing“ gefeit!

UND @ apo, Trainerwechsel sind doch
dann am sinnvollsten, wenn man sie
nicht weiter erklären muss…alt

Als wenn dann viel zu spät, aus der Not
eine Tugend gemacht werden MUSS…

Ich muss noch mitte Hunde und in`s Bett;
bin schon alt und müde! Nu abba! Nächtle!


monitor
30. November 2014 um 21:46  |  411215

Soll nicht heißen, daß mir der BVB nicht sympathisch ist.
Aber als Hertha Fan weiß man, daß „sportliche Dellen“ nicht unbedingt das endgültige Aus bedeuten!


Kamikater
30. November 2014 um 21:50  |  411221

OT
@cameo
Die Kinowelt hat „Die Reifeprüfung“ vor ein paar Jahren mit viele neuen Extras herausgebracht: ‚ Neben einem neu encodetem Bild in bester Auflösung, ist ein weiteres Highlight der Ton. In der Audioschmiede MO’VISION aus Hamburg erhielt der Film eine Deutsche 5.1 und eine headphone-surround Mischung. Und hierbei handelt es sich nicht um sogenannte ‚Fake Surround Mischungen‘, also einfache Stereo Upmixes auf 5.1 Surround, sondern um überarbeitete Originalmischungen. Dazu Tom Ammermann von MO’VISION: . ‚Die Reifeprüfung‘ erhielt zum restaurierten Deutschen Originalton ein nagelneues 5.1 Surround-Sounddesign und wurde so, mit einem ‚Enhanced 5.1 Mix‘ versehen.“

Meine Meinung beim hin und herschalten: klingt furchtbar, ist aber immer noch die erste (originale) Synchronfassung.


wilson
30. November 2014 um 22:00  |  411228

Das Gute für den BVB ist, dass ihnen noch niemand gesagt hat, dass sie mit so einer Mannschaft gar nicht absteigen können.
Das Schlechte für den BVB ist, dass es irgendwann einer macht.
Und das Fatale wird sein, dass sie es glauben werden.


monitor
30. November 2014 um 22:01  |  411229

#Reifeprüfung

In der Deutschen Synchrondatei ist auch nur eine von damals aufgeführt. Wenn Gerd Dufner zu hören ist, ist es das Original.

@kami
Erinnert mich an die Beatle Songs die extrem krass auf stereo auf dem rotem und blauem Album zu hören waren.


Kamikater
30. November 2014 um 22:02  |  411230

Momentan ist jedes Team mit 3 Siegen hintereinander aus dem Schlamassel heraus, ohne wirklich sicher zu sein. Da wird sich schon noch ein bißchen was tun in der Liga.


HerrThaner
30. November 2014 um 22:03  |  411232

Kamikater
30. November 2014 um 22:04  |  411233

@monitor
Den Martin Hirthe erkennt man immer sofort, als Mr.Robinson. Es ist die erste Fassung, wirkte aber auf mich sehr dumpf. Wenn man aufs Original geht, ist es angenehm hell und klar.


kraule
30. November 2014 um 22:15  |  411238

Eben bei RBB:
Es reicht nicht , wenn Kalou nur „situativ“ Tore schießt. ….man Jos……


ahoi!
30. November 2014 um 22:17  |  411241

apropos „schräger zeitpunkt“… bin in der tat heute um 19:39 wohl etwas übers ziel hinaus geschossen. habe mich da vielleicht ein wenig von „mitdiskuTanten“ anstecken lassen.. zumal luhukay in der sache mit kalou ja durchaus recht hat. der junge mann trabt manchmal, vor allem in der rückwärtsbewegung, fast schon so „ostentativ“ langsam übers feld wie weiland pantelic… das regt auch mich auf! nur eben gestern habe ich von solch zweifelhaftem verhalten bei kalou (und auch ronny) eher wenig bis gar nichts nichts gesehen…

auch finde ich es fast schon bescheuert, dass luhukay dieses „fass“ ausgerechnet jetzt aufmacht: wo 1) die saison gerade in eine vorentscheidende phase kommt. und 2) bei hertha – nach den bitteren niederlagen in ostwestfalen – endlich einiges (laufbereitschaft, zweikampf-härte) wieder etwas besser läuft…

das verstehe ich nicht. eine mögliche unruhe um unseren treffsichersten stürmer braucht gerade kein mensch. das nützt bestenfalls der konkurrenz…


monitor
30. November 2014 um 22:19  |  411242

@kami
Ich schaue mir gern alte Klassiker an. Reifeprüfung jetzt nicht so, aber andere.

Das schlimmste wäre für mich, wenn das Rauschen, die Kratzer im Lichtton und das S/W durch Nachbearbeitung nicht mehr vorhanden wären. Man würde dem Film seinen Bezug der damaligen verfügbaren Technik entziehen und ihn der Lächerlicherkeit preisgeben.

Psycho in Farbe und in 5.1 ist wie Hummer mit Ketchup! 😉


cameo
30. November 2014 um 22:27  |  411249

@Kami 21:50
Nochmal danke – jetzt für Deine Recherche. Tatsächlich hat sich zum Ende des Films hin (hatte aus leichter Verärgerung nur kurz abgeschaltet) der Sound wieder in die Richtung bewegt, wie ich ihn aus den aus der Zeit von vor ca. 15 Jahren in Erinnerung hatte. Der Anfang ist eindeutig zu dumpf aufgemischt.

Deine Erklärung ist plausibel. Bist selber schuld, wenn ich Dich wieder mal zu dem Thema etwas frage! Oder Dich auf einen Espresso einlade wenn ich bald wieder mal in München bin. Du bist doch in München, oder?


monitor
30. November 2014 um 22:29  |  411250

@ahoi
So wie Du ist auch Jos Luhukay nicht über das Ziel hinausgeschossen, sondern hat gesagt, was er im Moment der Aussage dachte.

Entweder wollen wir nur noch wohl durchgefeilte Beiträge für die Öffentlichkeit, die auf politische Korrektheit, von diversen Mitarbeitern auf Beliebigkeit getestet sind, oder einfach mal wissen, was der Mensch da gerade denkt.
Wenn es dann nicht so korrekt ist, muß man auch nicht über ihn herfallen. Leider sorgt diese mediale Welt mit ihren vielfältigen Facetten für das genaue Gegenteil.


30. November 2014 um 22:32  |  411253

“ situativ Tore schiessen“ ..das ist wirklich albern. Ich habe es jetzt nicht gesehen, kenne den Kontext nicht. Aber er sollte mal rechts ran fahren, ein wenig durchatmen. Hört sich in der Tat reichlich bescheuert an..Erinnert mich an das komische Brooks- Theater: von der Startelf auf die Tribüne u.ä. Ein paar Grautöne wären schon schön…Ein Trainer muss überzeugen können, dann laufen auch Stars ( Klopp, Pep). Die Öffentlichkeit hinter sich bringen und dann den Star vorführen..das geht auf lange Sicht in die Hose. Hoffe, der Kontext ist verstehbar…


Kamikater
30. November 2014 um 22:37  |  411257

@cameo
Ich sitze feist im Wedding herum. Gerne Espresso. 🙂

@Monitor
Hab mal Patton, USA 1970, in 70mm in der Academy gesehen. Das war im wahrsten Sinne des Wortes großes Kino.


ahoi!
30. November 2014 um 22:40  |  411261

klar wie kloßbrühe! stefan krämer (cottbus) hats im sportpalast gerade schön gesagt. autoriät hat für ihn weniger mit autoritär als vielmehr mit empathie, kompetenz und ‚überzeugen können‘ zu tun …


Kamikater
30. November 2014 um 22:47  |  411266

Während EON vor der Aufspaltung steht, handelt Watzke und Rummenigge Kühe auf der Alm in Nyon aus:

http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article134874680/Reus-Transfer-Geheimpakt-zwischen-Bayern-und-BVB.html


cameo
30. November 2014 um 22:56  |  411277

@Kami, Wedding kenne ich; ca. 9 km Luftline Nordost. 🙂


monitor
30. November 2014 um 23:29  |  411303

70 mm
Kann sich keiner vorstellen, wie schwer so ein Film ist.


HerthaBarca
30. November 2014 um 23:34  |  411309

Au man, wenn aus dieser Aussage von JoLu gleich wieder hereininterpretiert wird, da würde etwas zwischen den beiden nicht stimmen, ist das aus meiner Sicht viel zu aufgebauscht! Sonst wird sich immer darüber aufgeregt, dass die Stimmen von Trainer und Spielern viel zu sehr von Medientrainern vorgegeben sind!

Geht man den Weg „A“, heißt es warum nicht „B“ – geht man „B“, dann warum nicht „A“!

Oder

Man kann sich drehen wie man will, der Arsch bleibt immer hinten!


Tsubasa
30. November 2014 um 23:48  |  411323

und leider scheint das ganze allmählich methode bei jos zu werden: der mann @ahoi: “kann” schlecht mit jungen (brooks). der mann “kann” schlecht mit stars. und der mann kann schlecht mit schwierigeren charakteren (pml). .. warum eigentlich kann hertha noch mit jos?

…der mann kann schlecht mit Preetz…aber gut mit…


etebeer
1. Dezember 2014 um 0:01  |  411330

Konzepte ?
Glück, wir brauchen Glück………

Ehrlich geschrieben,
habe ich gestern im sehr schattigem Stadion ganz wenig Licht am Ende des Tunnels gesehen.
Das zittern kam mehr von der Kälte,
als vor der Angst einer eventuellen Klatsche.
Die erste Halbzeit war nichts und in der zweiten Halbzeit schaltete Bayern zwei Gänge zurück.
War aber sowieso egal,
es war ja kein Punkt eingeplant.

In den Spielen, wo eigentlich die Punkte eingeplant waren,
da fehlte uns einfach das Glück…………,
oder doch die Konzepte?

Nächtle und besondere Grüße nach F zu @Ralf

übrigens Verletzte Spieler haben andere Vereine auch,
da macht man aus der Not eine Tugend
und setzt mehr auf die Jugend.
(ungewollt gereimt)

Auszug und Kopie aus dem Kicker:
SC Freiburg:
Batz (Rückenprobleme), Jullien (nicht berücksichtigt), Perger (nicht berücksichtigt), Riether (Muskelfaserriss in der Wade), Stanko (Kreuzbandriss)

VfB Stuttgart:
Leibold (U 23), Niedermeier (Oberschenkelprobleme), Schwaab (Gelb-Rot-Sperre), Didavi (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Holzhauser (U 23), Oriol Romeu (Gelbsperre), Yalcin (U 23), Abdellaoue (Knorpelschaden), Ibisevic (Fußverletzung)

FC Schalke 04:
Giefer (Trainingsrückstand), Kolasinac (Kreuzbandriss), Matip (Fußbruch), Draxler (Sehnenteilriss), Goretzka (Muskelbündelriss), Farfan (Knorpelschaden), Obasi (Knochenhautentzündung), Sam (Zerrung)

1. FSV Mainz 05:
Zentner (Reha), Roßbach (1. FSV Mainz 05 II), Schilk (Reha), Baumgartlinger (Sehnenreizung im Knie), Hofmann (Reha), Moritz (Rückenprobleme), Nedelev (Mittelfußbruch)

Bayer 04 Leverkusen:
K. Papadopoulos (Aufbautraining), Reinartz (Aufbautraining)

1. FC Köln:
Schuhen (nicht berücksichtigt), Golobart (nicht berücksichtigt), Wallenborn (nicht berücksichtigt), Nagasawa (Aufbautraining), Risse (Aufbautraining), Cueto (Aufbautraining), Helmes (Knorpelschaden in der Hüfte), Zoller (Aufbautraining)

FC Augsburg:
Hitz (Kreuzbandteilriss), Framberger (nicht berücksichtigt), Philp (Sehnenriss im Hüftbeugerbereich), Rieder (nicht berücksichtigt), Ekin (nicht berücksichtigt), Moravek (Kreuzbandriss), S. Parker (Kniereizung), Reinthaler (nicht berücksichtigt), Schuster (nicht berücksichtigt)

Hamburger SV:
Brunst (nicht berücksichtigt), Diekmeier (5. Gelbe Karte), Jansen (Adduktorenprobleme), Beister (Aufbautraining), Jung (nicht berücksichtigt), Nafiu (nicht berücksichtigt), P. Müller (nicht berücksichtigt)

Hertha BSC:
Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Außenbandteilabriss im Sprunggelenk), Lustenberger (Anriss der Adduktorensehne), Pekarik (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Zehoperation)

Bayern München:
Reina (Muskelverletzung in der Wade), Starke (Syndesmoseriss), Alaba (Innenbandriss), Badstuber (Muskelsehnenriss), Javi Martinez (Kreuzbandriss), Lahm (Bruch des Sprunggelenks), Thiago (Innenbandriss), Pizarro (Aufbautraining)

Werder Bremen:
Husic (nicht berücksichtigt), Busch (Muskelverletzung), Fritz (Gelb-Rot-Sperre), Garcia (5. Gelbe Karte), Obraniak (Oberschenkelverhärtung), von Haacke (Aufbautraining), Öz. Yildirim (Aufbautraining), di Santo (Außenbandzerrung)

SC Paderborn 07:
Burchert (nicht berücksichtigt), Nübel (nicht berücksichtigt), Amedick (nicht berücksichtigt), Bertels (Aufbautraining), Welker (nicht berücksichtigt), Wemmer (Aufbautraining), Pepic (nicht berücksichtigt), Maier (nicht berücksichtigt)

TSG Hoffenheim:
Casteels (Trainingsrückstand), Stolz (nicht berücksichtigt), Wiese (nicht berücksichtigt), Akpoguma (U 23), Musona (nicht berücksichtigt), Szalai (Rotsperre)

Hannover 96:
Königsmann (nicht berücksichtigt), Miller (Aufbautraining nach Knieoperation), Hoffmann (Reha nach Kreuzbandriss), Sané (nicht berücksichtigt), Stankevicius (Faserriss im Oberschenkel), Teichgräber (nicht berücksichtigt), Andreasen (Sehnenanriss im Oberschenkel), Dierßen (nicht berücksichtigt), S. Ernst (nicht berücksichtigt), Rankovic (nicht berücksichtigt), Schulze (nicht berücksichtigt), Sulejmani (nicht berücksichtigt)

VfL Wolfsburg:
Felipe (Schlaganfall), Ochs (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Thoelke (nicht berücksichtigt), Luiz Gustavo (5. Gelbe Karte), Zawada (nicht berücksichtigt)

Bor. Mönchengladbach:
Dahoud (Sehnenteilriss im Oberschenkel), G. Xhaka (Gelb-Rot-Sperre)

Eintracht Frankfurt:
Trapp (Syndesmoseriss), Djakpa (Kreuzbandriss), Gerezgiher (Aufbautraining), Zambrano (Außenband-OP im Knie), Rosenthal (Aufbautraining), Valdez (Kreuzbandriss), Waldschmidt (Leisten-OP)

Borussia Dortmund:
Alomerovic (BVB II), Hummels (Bänderdehnung), Sokratis (Wadenbeinbruch), Blaszczykowski (Rückstand), Reus (Außenbandriss), Ji (Meniskusquetschung)


Auswaertsler
1. Dezember 2014 um 0:32  |  411353

Ok, also gegen die bayern verloren und sich das Torverhältnis nicht gänzlich versauen lassen.
Ist ok.
Dem einen oder anderen Bayernspieler ziemlich auf die Nerven gegangen, auch Ok.
Schiri mit sehr merkwürdiger Regelauslegung bei Abseits und verteilen von karten. Ist man gewohnt.
Bisschen eingespielt für Gladbach ist ja auch gut.
In der zweiten Halbzeit ab und an auch mal gefährlich geworden und mit noch mehr Fortuna evtl auch nen Punkt behalten können wenn der Abpraller erlaufen worden wäre und man vorher damit gerechnet hätte das Neuer den nicht fängt.
Aber hätte wäre könnte ist ja jetzt auch erstmal egal.

Zum Thema Nachwuchs, gestern die U23 gegen Neustrelitz, Ergebniss 1:1 ok. Aber wer von denen soll sich denn hervorgehoben haben und ne Chance bekommen für die erste Mannschaft?
Das war fast nichts. OK es war Arschkalt, dann muss man sich aber auch bewegen damit es einem Warm wird. Ecken (ok bis auf die letzte kurz vor Schluss) eigentlich alle schlecht getreten. Den einen Konter wo der Neustrelitzer kurz vor der Linie klärt und sich ein wenig verletzt hat, kann man auch mal als einzige Grosschance in HZ2 raustellen, ansonsten eigentlich keiner positiv aufgefallen.

Dieses Jahr noch 4 Spiele und wenn die erste Mannschaft so spielt mit der Einstellung nach dem Gegentor und in HZ2 sollte man die Gladbacher (die ja auch wieder verloren haben) Ärgern können, dann der BVB (Also Gersbeck ins Tor und dem Ramos nen Hertha Trikot geben dann klappt das auch im Dezember).
SGE naja die spielen auch mal so und so, also mit nem Punkt wäre ich zufrieden.
TSG Sinsheim, naja mal gut mal schlecht, aber meistens viele Tore also nen Konter in der 90ten und 1:0 Siegen.


del Piero
1. Dezember 2014 um 0:37  |  411356

Also die Bayern-Fans vertreten ja immer die Theorie,dass wenn Bayern verliert oder „nur “ Unentschieden spielt die Mannschaft das zugelassen habe.
Das beste Beispiel für diese Theorie im Moment ist der BVB. Die lassen das halt auch gerade zu.

Ich aber glaube Fußball geht anders.


del Piero
1. Dezember 2014 um 0:42  |  411357

@Auswärtsler
Herthas beste Chance:
Also ein 5 jahre älterer Brooks hätte den in der 88min. reingemacht und das wäre zwar ungerecht dem Spielverlauf entsprechend aber nicht immer geht es Leistungsgerecht aus.


Auswaertsler
1. Dezember 2014 um 1:07  |  411375

Der würde dann aber wohl nich mehr bei uns spielen. 😉


cameo
1. Dezember 2014 um 2:14  |  411429

@del Piero / 00:42 “ … und das wäre zwar ungerecht dem Spielverlauf entsprechend …“

Im Fußball gibt es keine Gerechtigkeit. Es gibt bei jedem Spiel nur einen Endstand.


Derby
1. Dezember 2014 um 8:35  |  411698

Klasse Aktion. Kompliment in die FilmStadt.

http://www.spox.com/myspox/group-blogdetail/Nicht-quatschen—MACHEN-,214222,10.html?COMORD=2

Und cooles Trikot.


Ursula
1. Dezember 2014 um 8:44  |  411705

*glaubt*

Kommunikation ist ganz, ganz wichtig!
ABER das sollte erst einmal intern über
die Bühne gehen….

„Man“ kann doch nicht seinen besten
Fußballer an die Öffentlichkeit zerren,
und demontieren, anstatt zu integrieren…

Solche Vorgänge mutieren sehr oft zu
Bumerang-Reaktionen, auf die Medien
zu Recht (?) lauern!?

Diesem Trainer fehlt in der Tat ein
„Qentchen“….

…oder Suicid leicht gemacht, besser
der Fluch der Lemminge!

Laufen schon Wetten, wie lange noch…


kraule
1. Dezember 2014 um 8:48  |  411708

Ja, ja…..JoLu und sein Sündenbock Problem…..
Promi Problem, *.* Problem………
Alle doof außer mir 😉


Herthas Seuchenvojel
1. Dezember 2014 um 8:58  |  411718

dafür, daß der SVB03 in den letzen Jahren durch viele andere Dinge nicht wirklich positiv zum Erscheinungsbild beigetragen hat, sei es Streitereien ums Stadion mit der Stadt und Turbine, fordernde städtische Etatzuschüsse, Abstiege, Lizenzprobleme & Bewirtungsbetreiberstreitereien, sowie regelmäßig Fanprügeleien am S-Bahnhof,
dann doch mal was sehr sehr positives, was gerne und öfters auch überregional in anderen Presseabteilungen dargestellt werden darf

thx @derby


L.Horr
1. Dezember 2014 um 9:04  |  411722

“Man” kann doch nicht seinen besten Fußballer an die Öffentlichkeit zerren,
und demontieren, anstatt zu integrieren…

………..@Ursula ,
Ich fürchte du verrennst dich jetzt .

Fans und Medien bohren permanent warum Kalou nicht in der Anfangsformation steht.

Luhu antwortet sinngemäß :
„Kalou müsse noch daran arbeiten mannschaftsdienlicher zu spielen“

Er wurde gefragt , er hat schlüssig geantwortet. Wo bitteschön liegt hier das Problem , oder willst du künftig weichgespülte , heruntergespulte Statements vom Pressesprecher ?

😉


1. Dezember 2014 um 9:11  |  411727

Luhukay über Kalou:
„Er muss als Teamspieler wertvoller werden, nicht nur bei Ballverlust, sondern auch bei Ballbesitz. Da kann er zulegen, und ich denke, da wird er auch zulegen.“
http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article134887995/Fuer-Hertha-ist-die-Muenchen-Pleite-dennoch-ein-Mutmacher.html

@Ursula wettet doch schon lange !? :roll:


Dogbert
1. Dezember 2014 um 9:11  |  411729

Zu Kraft:

In Deutschland gibt es genügend sehr gute Torhüter. Da ist man nicht auf Kraft angewiesen. Er hat sich dennoch sehr verbessert, was die Ecken und direkten Freistöße betrifft. Wenn Kraft jetzt zu pokern beginnt, gibt es immer noch Jarstein und andere. Ich sehe somit hier keinen nennenswerten Verhandlungsbedarf.

Zu Kalou:
Hier scheint noch ein Bindungsproblem im Spiel zu bestehen. Bei den Spitzenmannschaften, in denen er vorher spielte, hatte er ein funktionierendes Mittelfeld. Das ist bei Hertha BSC nicht gegeben. Leute wie Pantelic oder Ramos hatten sich darauf eingestellt.

Der Vorteil bei Kalou besteht darin, daß er auch hinter der Spitze spielen kann oder versetzt auf rechts. Was ihm fehlt, ist die Bindung im Mannschaftsspiel. Hertha BSC hat nunmal nicht diese Superspieler, die die Lücke vorne schließen können. Da muß Kalou schon selbst mitarbeiten.


Ursula
1. Dezember 2014 um 9:27  |  411737

Nee, nee @ kraule, so geht das nicht…

„Alle doof außer mir“…

HIER gibt es schon noch ein paar kluge
Köpfe, auch wenn Du in der Tat, das
„Momentum“ auf Deiner Seite hattest,
als Du schon vor Wochen den Kopf des
Trainers gefordert hast!!


1. Dezember 2014 um 9:27  |  411738

ups, am Freitag empfängt der BVB die Hoffenheimer … wird das ein 0:4 ? 😎


Ursula
1. Dezember 2014 um 9:45  |  411749

Gut @ L.Horr, mal so sachlich als möglich,
„man“ wusste doch um die Qualitäten und
die Spielweise des Salomon Kalou!?

Dann hätte „ich“ doch „ENDLICH“ versucht,
ein „offensives Mittelfeld“ zu installieren,
damit die Neuzugänge, so auch Beerens u. a.
mit ihren Talenten, nicht in der Luft hängen….

Eine „Crash-Umschulung“ in wenigen Wochen
zu einem Pantelic oder „Sugarby“ Ramos, war
doch sicherlich nicht so angedacht, oder?

Ich bin nach wie vor für Kalou und Schieber,
als Sturmspitzen! UND dann muss „dahinter“
eben mehr „gearbeitet“ werden!

Vielleicht können die BEIDEN gemeinsam,
das fehlende „offensive Mittelfeld“ vergessen
machen? NUR warum muss EINER auf der
Strecke bleiben, weil es dem Trainer so
gefällt…!?

Für BEIDE, Kalou und Schieber spräche,
dann „entzerrt“ sich die Mitte und der Gegner
bekäme Probeme mit der „Zuordnung“, weil
man sich auf BEIDE konzentrieren muss…

…bindet Kräfte!!


Bolly
1. Dezember 2014 um 9:50  |  411752

moin

ich war ja dank @catro fast in der Ostkurve gelandet, um dann doch spontan zum ersten mal dicht neben der Pressetribüne mit einer sehr guter Sichtweise im Oly mich zu platzieren.

Ich befand die Leistung von Hertha immer auch den Gegner mit einbezogen eine „stark verbesserte“. Natürlich kann das auch richtig schief gehen, wenn die ins Rollen kommen. Aber das ist nicht mein Ansatz, nicht gegen FC Bayern. Die Fünferkette stand oftmals richtig. Aufgefallen sind mir aber auch die erstaunlichen Fehler im Kurzpassspiel. Von oben bekommt man da oft graue Haare.

Natürlich könnte man auch rangehen & meinen Zweikämpfe, gelaufene Kilometer und und… sind Grundvoraussetzungen. Aber für mich könnten diese letzten Spiele eine Richtung aufzeigen, wo zumindest ich mit fußballerisch leben kann.

Hoffe wir erzielen noch 4-5 Punkte, um dann in der RR besseren Fußball & vor allem aber auch Ergebnisse erleben dürfen.

Schöne Woche, bis ich der Kälte entfliehe… 😎


Opa
1. Dezember 2014 um 10:05  |  411764

@Derby // 1. Dez 2014 um 08:35

Klasse Aktion. Kompliment in die FilmStadt.

http://www.spox.com/myspox/group-blogdetail/Nicht-quatschen—MACHEN-,214222,10.html?COMORD=2

Und cooles Trikot.

Warum das jetzt so hervorzuheben ist, ist mir ein wenig rätselhaft.

1. Hat Hertha sich schon lange um die Refugees bemüht http://www.herthabsc.de/de/intern/fluechtlinge/page/5056–17-17-.html

2. In Berlin wohnen derzeit 11.500 Flüchtlinge, in Potsdam 313 http://www.maz-online.de/var/storage/images/media/maz/bilder/fluechtlinge2/148856726-1-ger-DE/Fluechtlinge_ArticleWide.jpg – Wie wollen die da eine Fußballmannschaft zusammenbekommen? :roll:

3. Bin ich ob meines „vollen Haupthaars“ desöfteren von Nulldreiern als Nazi angepöbelt worden. Einer Fanszene, die sich so offen als (glatzen)rassistisch gibt, kann ich keine „klasse Aktion“ attestieren.

4. Das einzig schöne Trikot ist blau-weiß mit einer Fahne drauf. 😛


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 10:42  |  411786

@ahoi und @ursula und und und…
verstehe die Kritik an Kalou und Ronny nicht, zumal du (@ahoi) ja schon selbst feststellen musstest, dass auch Pante zuweilen so trabte.
Es ist kein Erfolgsmodell die ganze Zeit als Stürmer in Bewegung zu sein. Das hat 3 Gründe. Hier mal für alle, die nimmermuede auf gute Spieler in unseren Reihen rumhacken (Ronny, ABH, dereinst Raffa, usw. ), weil sie selbst wahrscheinlich nicht ueber die Oberliga rausgekommen sind. (Ich muss es jetzt mal so arrogant formulieren, weil mir das tierisch auf den Zeiger geht):
Grund 1. Du lebst als Stürmer von einem Geschwindigkeitsdelta zwischen Minimal-und Maximalgeschwindigkeit und nicht von der Anzahl der gelaufenen Kilometer.
2. Das permanente Laufen verstellt die Räume. Diese werden bei schlechten Teams alle Nase lang selbst zugelaufen und für die Abspiele bleibt weder Raum noch Überaschung.
3. Ein jeder Mittelfeldspieler wird ein Spiel versuchen zu lesen. Das heißt, dass er zu jeder Zeit versuchen muss sich einzuprägen, wo, wer und was hinter seinem Rücken geschieht, um im Falle eines Anspiels direkt reagieren zu können. Wild unherlaufende Stürmer… 😉 also ehrlich.

Im Übrigen, wer nach der Leistung der Mannschaft, die mir taktisch auch in der 1. HZ gefallen hat (man hat mehr geleistet als man mit dieser Aufstellung defensiv leisten konnte) nun immer noch nicht sieht, dass die Spielintelligenz bei Soielern wie Brooks, Ronny, Beerens und Kalou liegt und weiterhin einen Neueinkauf fordert, um Spielfähigkeiten zu erwerben, die wir auf der Bank haben, dem ist nicht mehr zu helfen.
Wir haben Spieler, die mehr mitbringen, als wir derzeit auf dem Platz zeigen. Dass das von einigen hier nicht gesehen wird ist vielleicht auch der Grund, warum hier ein Spieler mit absolutem Teamgeist und viel Offensivkraft wie Marcel Ndjeng heruntergeputzt wird.
Ich will nochmal kurz angeben: viel Fußball gucken ist gut. Aber davon allein wird es nicht besser.
@HerrThaner
danke fuer den Link. Klasse!
@Kamikater
danke fuer die Ausführungen zur Synchronisation. Wenn auch OT aber sehr interessant.


backstreets29
1. Dezember 2014 um 10:44  |  411789

Eine gute Nachricht, wenn die Konditionen stimmen:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/616535/artikel_kraft-verlaengert-bald-bis-mindestens-2017.html

Jetzt noch Luhukay verlängern, dann passt das 😉


Tsubasa
1. Dezember 2014 um 10:47  |  411792

@Ursula: man wusste wohl auch, dass Kalou bei Chelsea kein Mittelsturmer war und eher im OM oder auf den Flügeln gespielt hat. Das hat mich schon bei der Verpflichtung gewundert.

Jetzt ist Kalou schuld, dass er nicht zum Fußballproletariat gehört, mal Feiern geht und ne Type ist.

Luhukay ist halt Funkels Padawan und wird auch irgendwann überall gewesen sein außer da wo man Ambitionen hat und wird genauso wenig gewonnen haben wie sein Meister. Vielleicht knackt er die Aufstiegsbilanz.

Schieber und Kalou hat er ja schon ausgeschlossen. Situativ zu viele Tore.


Ursula
1. Dezember 2014 um 10:51  |  411797

@ Tsubasa

Tja…..

UND da hat es „uns“ der „Hr.Thaner“ ganz
schön gegeben! Imma ruff uffs Schlimme…


Tsubasa
1. Dezember 2014 um 10:53  |  411799

Wagner, Kraft und Luhukay… goldene Zukunft Hertha BSC.


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 10:54  |  411800

Ach man @ Hr. Thaner: wat denn los?
Ich denke schon, daß auch Fußballseher, die nicht in der ersten und zweiten BuLi gespielt haben einschätzen können, wer gut oder schlecht gespielt hat.
Am Ende ist das auch eine subjektive Sichtweise, hat einer ein Tor gemacht oder eine im Gedächtnis bleibende schöne Aktion und dann noch die Chemie stimmt zu dem Spieler : sprich Sympathie und sonst aber nix in dem Spiel gebracht hat, schätzt man ihn auch besser ein, so ist das Leben und wenn DU oder WIR besser wären, dann würdest DU oder WIR halt Trainer sein 🙂
Vielleicht wird ja bald ne Stelle frei-Bewerb Dich!
Also mach Dich locker und lass den anderen „Experten“ wie uns Amateuren ihre/unsere Meinung.
Deine sei dir natürlich unbenommen.
Zu Herrn Ndjeng hab ich halt eine andere!
@all Herthanern/innen einen schönen Tag und besonderen Gruß nach HH zu @ etebeer – hier in F träumt man schon wieder von Europa, zumindest bis zum 17.12.
🙂


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 10:56  |  411804

@ahoi
bezog mich auf deinen Post von gestern 22:17

ist nicht zu böse gemeint. dachte nur, wenn hier „einige“ die ganze zeit über „andere“ meckern, dann kann ich auch mal über „einige“ meckern… 🙂


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 10:58  |  411807

@Ursula: also ick hab da nix Schlimmes bei Dir gesehen/gelesen , also braucht das auch nicht Heilen … 🙂
Bleib wie Du bist!
Ick ändere mich auch nicht mehr!


Ursula
1. Dezember 2014 um 11:08  |  411814

Danke @ Hertha Ralf, tut gut…

…auf diese „Pseudo“Wunden…!

Ich muss jetzt raus, an die „FRISCHE“ Luft!
Die Hunde wollen joggen…

Ich weiß ja, dass DIE Humor haben, aber
muss er denn so „schwarz“ sein…?

Schöne Adventswoche allenthalben!


L.Horr
1. Dezember 2014 um 11:24  |  411826

@ Ursula ,

……… Wenn´s die Spielansetzung erlaubt wäre ich auch einmal für einen Versuch „Kalou + Schieber“.

Nur , ich glaube Luhu wollte/will erst einmal den Freien Fall abwenden , also die Abwehr stabilisieren – hat übrigens super geklappt – und dem Team eine Grundstruktur und Selbstvertrauen ermöglichen.

Ist dies geschafft bin ich mir sicher , das uns im Verlauf der Saison noch reichlich Überraschungen blühen werden.

LG


Cali
1. Dezember 2014 um 11:27  |  411829

Kraft hat mir gefallen.
Hegeler und Brooks erfreuen mich. Sind besser im Spiel als ein unfitter Lusti, da ist Herz und Verstand dabei.
Der Mut und Schwung in der 2. Hz haben mir gefallen.
Dennoch befürchte ich, dass wir Weihnachten auf einem Abstiegsplatz stehen werden.
Der BVB ist mir egal. Das ist nicht unsere Baustelle. Wir haben genug eigene.
Mittlerweile muss man aber umdenken und sich vielleicht schon freuen, wenn sie verlieren, denn das Undenkbare wird immer denkbarer.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 11:30  |  411831

@Hertharalf
danke für die beruhigenden Worte… 😉

Hab aber einen Job und eben nur meine Meinung. (lass mal die alte Totschlagleier mit dem Trainerjob, alles andere fand ich gut…)

Ich halte es lieber so- mit den Postern härter ins Gericht zu gehen, als mit denen, die sich auf dem Platz beweisen müssen.

Besonders dann, wenn man „zweierlei Maß messen“ vorwirft (bei JL auch meiner Meinung nach zurecht) und selbst die Leistung bestimmter Spieler nicht recht einordnen WILL, bei anderen wie Stocker, Hosogai und Schelle die völlig verständlichen Defizite (die jeder Spieler hat) gar nicht zur Kenntnis nimmt. Das ist ebenfalls zweierlei Maß.

Wo ist denn das Problem, wenn ich das kritisiere. Ist wirklich nicht persönlich gemeint.
Am Ende gibt es genug Meinungen, die ich absolut teile. U.a. auch die Frage nach empathischer Kompetenz unserer sportlichen Führung.
Und an anderen Ende wollen wir eines: Hertha im Oly in der ersten Liga sehen und eine Mannschaft anfeuern, die bereit und in der Lage ist, sich zu verbessern.
also, ein adventliches HaHoHe


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 11:40  |  411838

@Hr.Thaner sagt:

…“Und an anderen Ende wollen wir eines: Hertha im Oly in der ersten Liga sehen und eine Mannschaft anfeuern, die bereit und in der Lage ist, sich zu verbessern.“…

Das unterschreib ich doch sofort!
Und das mit dem Trainerjob sei mir verziehen, aber Du hast das auch ein bissl rausgefordert … 🙂
Bei Herrn Ndjeng bleib ich aber bei meiner Meinung. 🙂


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 11:40  |  411840

@Ursula 10:51
„…Imma ruff uffs Schlimme…“

so schlimm bist du auch wieder nicht… 😉 nicht immer…

LG


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 11:43  |  411843

@hertharalf

natürlich verziehen… gibt nichts Schlimmeres als den Abstieg. 😉

Das mit MN verstehe ich nicht wirklich. Es interessiert mich aber sehr. …


wilson
1. Dezember 2014 um 11:46  |  411848

Ein halbstündiger Beitrag des NDR mit dem Titel
Sportclub Reportage – Flucht aus der Kurve.
Abwanderung von Fans des Hamburger SV und Hannover 96, Pyro, Kommerzkritik und Fußballromantik etc.

Wen es interessiert.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 12:00  |  411858

backstreets29 // 30. Nov 2014 um 20:12

@Kamikater

Es geht nächste Woche nach Gladbach.
……..
Ich würde aber in Gladbach mit der gleichen Startelf und der gleichen Einstellung wie in HZ2 starten

Also mit
———–Kraft
Ndjeng – Hegeler – Brooks – Schulz
—-Skjelbred—Hosogai
– Beerens – Ben-Hatira – Stocker
———Stocker

Dies ist scheinbar die stärkste Aufstellung, die Hertha derzeit auf den Platz bringt.
Eventuell ist bis Samstag auch Pekarik voll einsatzfähig.


Auswaertsler
1. Dezember 2014 um 12:05  |  411864

@BM
2x Stocker? Klonen ist noch nicht soweit.
Aber ich würde anstelle Hosogai lieber mal nen anderen sehen wollen. PN oder falls Pekarik fit ist dann Ndjeng nach vorne und mit Skjelbred die Seite tauschen.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 12:12  |  411870

@auswaertsler
die Idee finde ich gut!!


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 12:13  |  411873

@SalomonKalou

die Kenner wissen, dass Kalou in den vergangen zwei Jahren beim OSC Lille gespielt und pro Saison je 15 Tore geschossen hat. In einem 4-2-3-1-System als Stossstürmer


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 12:13  |  411874

@auswaertsler
die Idee mit Ndjeng, nicht die mit dem Klonen. 😀


L.Horr
1. Dezember 2014 um 12:14  |  411875

@Wilson ,

……danke für den Link !

Ich denke dieser Beitrag beschreibt die Gefühlslage vieler Fans recht gut und befeuert meine These , das in absehbaren Jahren die resistenten „Traditionsclubs“ in der 2.Liga wieder chancengleich um Punkte ringen , während die Werks-Clubs , die Marketing-Hülsen und sonstigen Plastik-Produkte ohne Absteiger in der 1.Liga spielen.

So wie mit Recht einige hier anmahnten das der Fortschritt hin zum absolut , kommerziellen Fußball nicht mehr aufzuhalten sei , so ist diese im Beitrag beschriebene Tendenz ebenfalls nicht mehr rückgängig zu machen.

Das hat Charme !

LG


cameo
1. Dezember 2014 um 12:25  |  411882

@Hertha Ralf / um 10:58 – „Ick ändere mich auch nicht mehr!“

Und du wolltest mir mal Berlinerisch beibringen???
Es muss heißen: Ick änder mir auch nicht mehr.“


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 12:31  |  411889

@cameo @hertharalf

„auch“ wird aber immer durch „ooch“ ersetzt und der gemeine Berliner beendet den perfekten Satz wahlweise mit „wah“ oder einem satten „eyh“!


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 12:33  |  411893

Expertenstreit um das „nicht“ oder „nich“ mal außen vor.


HerrThaner
1. Dezember 2014 um 12:38  |  411898

@ubremer: Na da kann Kalou ja von Glück reden, dass es in Lille keinen Julian Schieber gab, der ihm selbstverständlich auch dort den Rang abgelaufen hätte, weil er mit dem Ball einfach mehr anzufangen weiß. 😉


1. Dezember 2014 um 12:40  |  411903

@ubremer

„die Kenner wissen, dass Kalou in den vergangen zwei Jahren beim OSC Lille gespielt und pro Saison je 15 Tore geschossen hat. In einem 4-2-3-1-System als Stossstürmer“

Da muss ich korrigieren, weil stimmen tut das so nicht. Ich habe von September bis Mai zufälliger weise relativ viele Spiele von Lille sehen dürfen. Wenn beim OSC da jemand als echter Stoßstürmer aufgefallen ist, dann war das Roux. Kalou spielte da auf keinen Fall das, was man klassischer Weise als Stoßstürmer bezeichnen würde. Von daher kann ich zumindest für diesen Zeitraum mit absoluter Sicherheit sagen, dass Kalou bei Lille auf gar keinen alleine in der Spitze als Stoßstürmer agierte. War so verunsichert, dass ich auch nochmal die Aufstellungen der letzten Saison durchgegangen bin, da bestätigt sich zum allergrößten Teil ihre Aussage nicht.


HerrThaner
1. Dezember 2014 um 12:48  |  411911

@Bertram: In der Tat. Laut tm.de war das meistgespielte System Lilles in der letzten Saison ein 4-1-3-2-System mit Roux und Kalou vorne drin. Ab und an agierte er auch als Rechtsaußen (bspw. gegen Ajaccio, wo er drei Tore machte).
http://www.transfermarkt.de/salomon-kalou/leistungsdaten/spieler/7971/plus/?saison=2013


etebeer
1. Dezember 2014 um 12:58  |  411920

Hertha Ralf // 1. Dez 2014 um 10:54
hier in F träumt man schon wieder von Europa,

In Berlin träumt man vom ruhigen Fahrwasser und etablieren in der BL.

Hier in HH hat man auch Träume……….. Albträume. 😉

Was hat sich denn seit dem Offenbarungseid in Bielefeld verbessert ?
Das man endlich wie 17 andere Mannschaften läuft rennt und kämpft ?
Reicht das wirklich, um optimistisch, in die letzten vier Spiele der Hinrunde zu gehen ?
@Ralf, was siehst du bei Hertha was ich z.Z. nicht sehe?

Optimismus und Pessimismus unterscheiden sich lediglich im Datum des Weltuntergangs,
aus Aphorismen.de

Grüße nach F und nach B


Ursula
1. Dezember 2014 um 13:01  |  411922

@ ubremer

Die „Kenner“ wissen, dass ES NICHT so war….


Kamikater
1. Dezember 2014 um 13:03  |  411923

@BM
11 x Stocker und dann klappts auch mit dem Klassenerhalt…

@Kalou’s Position
Es ist sicherlich so, dass der Trainer ihn hinstellen kann, wo er ihn sieht.

Und es ist auch so, dass Kalou eher kein klassischer Stossstürmer ist, aber das dennoch auch spielen kann.

Wenn JLu meint, ihn da Vorne auf diese Art einsetzen zu müssen und gleichzeitig nach hinten arbeiten zu lassen, vergibt er allerdings seine klassischen Stärken, für die man ihn eigentlich mal geholt hat.

Theoretisch ist also alles so lange in Butter, wie es funktioniert.

Ich möchte eigentlich, dass wir ein bißchen forscher spielen und die Gegner früher und eher unter Druck setzen, als bisher. Mir ist das häufig zu nett, was wir spielen.

Und um mal die positiven Dinge anzusprechen:

Nicht jeder wagt es, einen Spieler, der wie Hegeler völlig außer Form ist, in einer Notabwehr hinten reinzustellen, wenn neben ihm ein jungscher Typ in der Abwehr steht, der selbst erst relativ wenig Erfahrung mitbringt.

Und noch etwas: Das war jetzt das erste Spiel, bei dem ich nicht den Eindruck hatte, dass wir konditionell ab der 60. Minute schlapp machen.


Ursula
1. Dezember 2014 um 13:05  |  411926

By the way, in Lille spielte Roux die
„echte“ Spitze! Kalou war bestenfalls
„hängender Mittelstürmer“ und wich
fast immer nach außen aus…

In Chelsea spielte Kalou auch NIE
den Stoßstürmer! Auch dort war ER
eher (bestenfalls) zweite Spitze….

…aber das wissen die „Kenner“ ja!


Ursula
1. Dezember 2014 um 13:06  |  411928

200 ster! Prost! Nichts für ungut….


Calli
1. Dezember 2014 um 13:11  |  411934

@ Kalou und Luhus Kritik:

Die Aussagen von Luhu zu Kalou (sinngemäß: er muss mehr defensiv tun und besser und schneller abspielen) sind, zumindest was den ersten Teil betrifft, ja in der Sache nicht falsch. Aber dass er es öffentlich so deutlich sagt, ist natürlich unnötig und ungeschickt. Aber wer heute d Presse verfolgt, findet schnell d Antwort darauf und auch, warum Kalou Samstag 60 min auf der Bank saß: Kalou hatte am Sa Abend einen PR Auftritt in einem Berliner Club, hatte das vorab mitgeteilt, allerdings nicht als Frage, sondern zur Kenntnis…;-) Darüber war man not amused und sowas gefällt einem General natürlich nicht…ich denke, das spielte eine Rolle bei den relativ deutlichen Worten in der Öffentlichkeit, die ja wie gesagt in der Sache nicht falsch sind, wobei mir es reichen würde, wenn Kalou „situativ“ 20 Buden macht in der Saison….


kraule
1. Dezember 2014 um 13:20  |  411943

Ich habe vor Wochen schon darauf hingewiesen ,dass Kalou kein gelernter 9er ist.
Wurde mir nicht geglaubt 😉
Ist auch egal jetzt.
Jedenfalls scheint JoLu überfordert mit einigen Spielern……und zieht sich so selbst immer wieder mal auf die 12……


Ursula
1. Dezember 2014 um 13:23  |  411947

Übrigens noch etwas, so die Aussage von
Hervé Renard, „für mich ist als Mittelstürmer
TRAORÉ gesetzt“, obschon in seiner „ELF“,
mehere Spieler den Mittelstürmer geben
könnten! Kalou ist ihm aber auf „Außen“
wertvoller….

Kalou spielt in der Nati der Elfenbeinküste
fast ausschließlich auf einer Linksaußen-
position…


Ursula
1. Dezember 2014 um 13:25  |  411951

Also @ kraule, ich habe Dir das geglaubt…

…aber Du hast mich ja nicht gefragt….


HerrThaner
1. Dezember 2014 um 13:25  |  411952

Luhukay kann einfach tatsächlich nicht mit „Stars“. Wahrscheinlich würde er auch einen Messi auf die Bank setzen, weil er nicht genug nach hinten arbeitet. Einen „Star“, vor allem einen, der schon längst nicht mehr im Talentealter ist, kann man nicht einfach in sein System zwängen, sonst beraubst du ihn seiner Stärken. Stattdessen muss man eben gucken, was dessen Stärken sind und wie er diese am besten ausspielen kann. Dazu gehört dann eben auch, dass man nicht nur mit hohen Bällen agiert, dass man eine weitere Anspielstation im (Sturm-)Zentrum schafft und dass man akzeptiert, dass Defensivarbeit nicht sein großes Steckenpferd ist. Das heißt nicht, dass man komplett „Laissez-faire“ machen muss, aber eine etwas lockere Leine wäre manchmal wirklich angebracht.
Man wusste vor dem Transfer, was Kalou für ein (Spieler-)Typ ist, zumindest hoffe ich das. Wenn man nun überrascht agiert weil man eigentlich lieber einen Julian Schieber mit besserer Technik haben wollte, dann ist das ein klassischer Fall von selber Schuld.


Calli
1. Dezember 2014 um 13:34  |  411959

@Kalou:

um es nochmal klar zu sagen: ich finde es legitim vom Trainer zu sagen bzw. zu erwarten, dass sich ein Spieler ins System einordnen bzw. anpassen muss und nicht umgekehrt, zumal wenn ich wie gegen Bayern und andere stark defensiv arbeiten muss bzw. will. Was zu kritisieren ist, sind die öffentlichen Aussagen in dieser Klarheit, da schafft man sich einfach unnötig neue Baustellen, die man derzeit nun überhaupt nicht braucht. Wenn die auch hier schon kolportierten Zitate von Kalou wie etwa „kann mich nicht erinnern als Verteidiger verpflichtet worden zu sein“ stimmen, gibt es da bereits Konflikte und das ist doch Käse. Luhu ist an der Stelle einfach zu unsouverän, das ist schade.


HerrThaner
1. Dezember 2014 um 13:35  |  411960

Ich hätte schreiben sollen „… einen Julian Schieber mit Technik…“. Gegen Bayern war das ja im Grunde mal wieder eine Offenbarung.


Kamikater
1. Dezember 2014 um 13:39  |  411964

Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 13:41  |  411966

räusper eteb@er // 1. Dez 2014 um 12:58

Was hat sich denn seit dem Offenbarungseid in Bielefeld verbessert ?
Das man endlich wie 17 andere Mannschaften läuft rennt und kämpft ?
Reicht das wirklich, um optimistisch, in die letzten vier Spiele der Hinrunde zu gehen ?

Mir reicht dies.
Es sind noch 12 Punkte in der Hinrunde zu vergeben. Wenn die Mannschaft 6 Punkte holt, würde ich entspannt in die Winterpause gehen mit meiner äußeren Betrachtung.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 13:45  |  411969

@HerrThaner
gebe dir 100% Recht. Das Geschick eines Trainers einer Mannschaft wie Hertha BSC derzeit, muss mit dem zur Verfügung stehenden Spielermaterial das sportliche Maximum anstreben. Anstreben können. Ich habe da meine Zweifel. Da wechselt er nach gefühlt unzähligen Male, bei denen er mit seinen Auswechslungen jeglichen Spielfluss abschnitt, endlich mal ohne Sandra Wagner richtige Offensivkraft ein und erreicht ein respektables Ergebnis gegen die Bayern, da haut er als Oberlehrer der katholischen Dorfinternatsschule wieder einen raus, der so überflüssig ist wie ein zweites Loch im Ar***.
Ich glaube er braucht dringend mentalen Beistand. Das muss die sportliche Führung tun. Dringend.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 13:46  |  411972

@HerrThaner.
ich glaube ich muss mich alsbald umbenennen. Ich bin schon am abheben, was ich für schlaue Sachen schreibe und stelle dann enttäuscht fest, das bin ich ja gar nicht?!


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 13:49  |  411974

sorry für den ersten Satz im vorletzten Post. „Das Geschick eines Trainers….. muss sein,….


fechibaby
1. Dezember 2014 um 13:52  |  411977

@Kalou

Hoffentlich zeigt Kalou bald im Training und im Spiel soviel Einsatz wie in der Disco nach der Bayernniederlage!

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/kalou-ist-herthas-geknickter-koenig


HerrThaner
1. Dezember 2014 um 13:52  |  411978

@Hr.Thaner: Ach, ich hab mich mittlerweile dran gewöhnt!
Aber ja, heute morgen dachte ich für einen kurzen Moment auch „Huch, war ich heute schon bei ImmerHertha aktiv?“ 😉


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 14:02  |  411986

;-D


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:09  |  411992

Watt sach‘ ste fechibaby 1. Dez 2014 um 13:52 Uhr?
Hertha, BVB, SC Freiburg, Hamburger SV, Paderborn, Mainz und Köln verloren allesamt am 13. Spieltag.
Welche 3 dieser Klubs werden auf den Abstiegsplätzen überwintern?

16.
17.
18.
?


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:13  |  411995

16. BVB
17. SC Freiburg
18. HSV


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 14:13  |  411998

@fechibaby
der Artikel in B itte Z uklappen ist wieder typisch Drecksblatt- Niveau. (Sorry Malte)
Erst die RBB- Reportage als unangegebene Quelle bemühen und dann Fragen nach dem Bankdeücken im Kölnspiel aufwerfen, die bereits von Kalou voller Verständnis für seine Schonung nach dem Reisestress beantwortet wurden.
Das einzig Neue im Artikel war die Mitteilung, dass Kalou der Veranstalter einer Party war. Wahrscheinlich. Nicht sicher. Wahrscheinlich.
Starke Sportseite. Hat Malte Achilles nicht nötig. Fand ich ungewohnt flach. Ist sonst ’n Guter. Schade.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 14:19  |  412003

ich freue mich schon darauf, das Kalou am Ende der Saison auf 10-12 situative Tore kommt. Vielleicht noch 2-3 nicht situative dazu…
das wäre was für Mutti’s Sohn!


Ursula
1. Dezember 2014 um 14:21  |  412004

Nur für @ kraule!

Habe mal in meinem Archiv geblättert
und festgestellt, dass ich schon ganz früh
darauf hinwies, dass KALOU nur so als
„rumstehender“ Mittelstürmer, „Perlen
vor die Säue“ geworfen, UND ER als
Spielertyp mit „Sugarboy“ Ramos
überhaupt nicht zu vergleichen wäre…

…weit vor Deiner „Feststellung“!

Noch etwas, bei Chelsea spielte Kalou
fast ausschließlich auf Rechtsaußen…

…. in der Mitte, als einziger Stoßstürmer,
IMMER Didier DROGBA…..


Ursula
1. Dezember 2014 um 14:22  |  412005

Nun ganz schnell noch einen Schnaps,
nen Doppelten….


Ursula
1. Dezember 2014 um 14:23  |  412006

als 222 ster!!! Und dann bin ich wieder weg!


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 14:26  |  412012

man stell sich die Pass-Möglichkeiten für einen Ronny vor, wenn Kalou und Beerens außen spielen und Schieber in der Mitte. Ich möchte nicht auch noch über Lusti und Schelle nachdenken, die dahinter putzen….


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:27  |  412013

kraule // 1. Dez 2014 um 13:20

Ich habe vor Wochen schon darauf hingewiesen ,dass Kalou kein gelernter 9er ist.
Wurde mir nicht geglaubt 😉
Ist auch egal jetzt.
Jedenfalls scheint JoLu überfordert mit einigen Spielern……

oooooooh, wer überfordert den Trainer?
Der pöhse Preetz mit seinen Spielereinkäufen? …. 😉


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:30  |  412014

@Hr. Thaner: zu Schieber: genau!
(leider, leider, leider)!
Und Kalou, ich hatte es bereits geschrieben, hatte am Samstag eine ganz andere Körpersprache, der Typ muß einfach spielen und als Versuch gern mal mit Schieber und mit den Pass(Ideen) von Rooooonnnyyyyy!!!
Das kann ja nicht so schwer sein, daß zu erkennen, wenn LU kein Problem mit ….
@etebeer: wir werden es erleben, ob es mit der Hertha durch das gute Ergebnis, das gegen halten, das kämpfen, das laufen vs FCB einen Schub gibt, bei B-MG werden wir es hoffentlich positiv sehen.
Sollten wir dann auch gegen den BVB gewinnen wird’s eine etwas ruhigere Winterpause und für den BVB keine besinnliche Weihnacht.
Wie schnell der Absturz kommt haben wir 2009 schmerzlich erlebt, eben noch fast DM und dann der Abstieg …
Und die Gründe kennen wir.
Und beim BVB sieht man: den Levandowski kann man nicht so einfach ersetzen, da hat der FCB um Herrn R. ganze Arbeit geleistet und die Diskussion um Herrn Reuss trägt nicht zur Beruhigung bei. Hat man erstmal…. naja bekannt 🙁
Aber lieber BVB, da euch ein Ramos auch nicht hilft, leihen wir ihn zur Winterpause aus 🙂


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 14:33  |  412020

@Kalou

Kenner wissen (schon länger), dass der Stürmer am Samstagabend die Kollegen eingeladen hatte, zu seiner Einstandslage bei Hertha


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:35  |  412022

… wo hatte ich das nur gelesen, hatte aber leider keine Zeit 🙂


Ursula
1. Dezember 2014 um 14:36  |  412023

Gute Idee, @ Hertha Ralf! „WIR“ könnten
den schon gebrauchen! UND bei uns fühlt
ER sich wohl…

Mensch „Montag“, biste wieder zum
„Trainer-Versteher“ und plötzlich gar
zum „Preetz-Freund“ mutiert….?


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:36  |  412024

Eine Immobilie hilft dem BVb jedenfalls nicht HerthaRalf 😆


Kamikater
1. Dezember 2014 um 14:37  |  412027

BVB09+BVB09=BVB18


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:37  |  412028

@Ursula: genauso wie man uns hier mag, hier haben wir es ja auch richtig GUT!
🙂


etebeer
1. Dezember 2014 um 14:42  |  412032

Blauer Montag // 1. Dez 2014 um 13:41

räusper eteb@er // 1. Dez 2014 um 12:58
Wenn die Mannschaft 6 Punkte holt…….

wenn…….
dann würde ich mich riesig freuen,
aber so recht glauben kann ich daran nicht,
2014 Saisonübergreifend ist und bleibt für mich eine riesige Enttäuschung.

> it’s a long way to tipperary <


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:43  |  412033

@Kamikater: das ist wie 1+1=2 !
Mathematik kannst Du also auch!
Lass es Dir die Woche gut gehen und dann 2:1 Auswärtssieg in Gladbach!
🙂


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:47  |  412036

@cameo: ja das mit dem Baalinan ( hessisch) muß ick immer wieder üben, nach so vielen Jahren in der hessischen Provinz verlernt man die Kotterschnauze, aber Babbeln im doppelten Sinne is ooch nich drinne …
🙂


kraule
1. Dezember 2014 um 14:47  |  412037

@BM
Auf den Punkt gebracht! So könnte es sein.
🙂


fechibaby
1. Dezember 2014 um 14:47  |  412038

Blauer Montag // 1. Dez 2014 um 14:09

Welche 3 dieser Klubs werden auf den Abstiegsplätzen überwintern?

16. HSV
17. Freiburg
18. Hertha BSC


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:49  |  412041

NEIN Ursula // 1. Dez 2014 um 14:36 Uhr.

Andere Kommentaristi schrieben hier immer wieder
#Transenkanner#Transferskanner#Transenkanner#Transferskanner#Transenkanner#Transferskanner

Bezüglich Kraft u.a. Spieler darf Preetz erstmal beweisen #Vertragsverlängerungkanner#Vertragsverlängerungkanner#Vertragsverlängerungkanner….
möglichst vor dem Abflug nach Belek. Ich habe nicht die geringste Kenntnis der internen Bewertung, die den Vertragsverhandlungen mit Spielern und Trainern zugrunde liegen.

Für meine äußere Bewertung habe ich derzeit nicht den Kopf frei. 🙁


kraule
1. Dezember 2014 um 14:50  |  412042

Beißreflex


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 14:50  |  412043

Ist notiert fechibaby // 1. Dez 2014 um 14:47 .
Darüber wird zu reden sein. 😈


etebeer
1. Dezember 2014 um 14:51  |  412045

Ramos im Winter ausleihen ?
AR taut doch erst frühestens Mitte März auf 😉


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:51  |  412046

@fechibaby: Humor kannste nich-oder?


kraule
1. Dezember 2014 um 14:52  |  412047

Beißreflex…sag ich doch


Opa
1. Dezember 2014 um 14:53  |  412048

Entscheidend ist nicht, wer auf den Abstiegsplätzen überwintert, sondern wer am Ende der Saison drauf steht. Die Liga ist so eng, dass man wohl auch noch 4 Tage vor Ende nicht seriös wird vorhersagen können, wer tatsächlich absteigt und wer es noch schafft, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Je früher 34+x Punkte auf dem Konto sind, umso besser. Die Wasserstandsmeldung der Winterpause ist irrelevant.


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:53  |  412050

@etebeer: ab März sind ja auch noch ein paar Spiele , hoffentlich nicht gegen den Abstieg, jedenfalls nicht bei uns in Fechibaby NRW Land wenns richtig Sch… läuft vielleicht …


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 14:56  |  412054

@opa: das würde ich so nicht sagen: denk mal an die 6 Punkte bei uns zur WP und die Aufholjäger Shirts und was kam : mit der Wasserstandsmeldung der ? richtig : der ABSTIEG!


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 15:00  |  412055

@hertharalf 14:30
wusste nicht, dass Du der Schreiber bist… ;-|
interessant finde ich Deine … am Schlug, bezüglich eines vermuteten Problems. Ich hätte seit einiger Zeit eine unappetitliche Vermutung zur Vervollständigung. Könntest Du Deine kurz konkretisieren?


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 15:02  |  412060

@Hr. Thaner: welche Personalie meinst Du?
Ramos?


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 15:08  |  412069

etebeer // 1. Dez 2014 um 14:42 Uhr
glauben und hoffen sind 2 Verben, die gelegentlich synonym verwendet werden. 😎

Ich hoffe auf 6 Punkte bis zur Winterpause.
Wenn ich aus dem Fenster schaue, kann ich gar nicht glauben, dass zu Weihnachten Schnee in Berlin liegt.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 15:08  |  412070

@hertharalf
sorry: „…am Schlug“


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 15:09  |  412073

„… soll am Schluss“ heißen


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 15:12  |  412075

Jepp Opa // 1. Dez 2014 um 14:53 Uhr
In deiner Betrachtung bis zum Saisonende fehlen Hertha mindestens 20 Punkte für den Klassenerhalt 2015. Welche Mannschaften bieten sich bis dahin an als Punktelieferanten für Hertha? 😎

Gut, 1 oder 3 Punkte in Mönchengladbach wären ein weiterer Schritt zum Klassenerhalt.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 15:14  |  412079

@hertharalf
Du hast geschrieben, um 14:30: „Das kann ja nicht so schwer sein, daß zu erkennen, wenn LU kein Problem mit ….“
Wollte mal drüber reden, welches Problem das sein könnte. Vielleicht sieht ja jemand ein System?


Bolly
1. Dezember 2014 um 15:15  |  412080

#Ramos Ausleihe

Zum Glück sind wir ja mit Ramos nicht abgestiegen & er kann Abstiegskampf #geileIdeen


Kamikater
1. Dezember 2014 um 15:15  |  412082

Der BvB muß CL spielen, sonst bekommen sie finanzielle Probleme und können nur über MA-Entlassungen plus Spielerverkäufe neue Spieler holen. Genau wie Nürnberg aufsteigen muß.

Sieht beides nicht danach aus.

Es geht nicht darum, dass Dortmund absteigt.


Kamikater
1. Dezember 2014 um 15:16  |  412083

@HerthaRalf
Danke, Dir auch….ach ja: Dein Wort in Gottes Gehörgang. 😉


Opa
1. Dezember 2014 um 15:17  |  412085

AR-Leihe: Aus meinem amateurhaften, saisonübergreifenden Betrachtung würde es nichts nutzen, AR auszuleihen, der hatte schon in der RR Ladehemmung, ersetzt aber einen halben Spielmacher 😉 #wiedesmachstmachsteesverkehrt

Aufholjäger: 2009 hatten wir 6 (!) Punkte zur Winterpause. Das ist schon eine heftige Hypothek gewesen, in der Rückrunde haben wir noch 18 Punkte geholt. Gelingt uns das auch in dieser Spielzeit, haben wir 34 wahrscheinlich „rettende“ Punkte, so schlecht sehe ich uns aber nicht und ich finde es auch nicht unrealistisch, mit deutlich mehr als 20 Punkten in die Winterpause zu gehen. Es sagt nur nichts aus.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 15:19  |  412087

Jau Kamikater // 1. Dez 2014 um 15:15 Uhr
und es geht auch nicht darum, Ramos auszuleihen.
Danke für den Hinweis Bolly um 15:15 Uhr.


del Piero
1. Dezember 2014 um 15:21  |  412089

cameo // 1. Dez 2014 um 02:14

Aha!!!!


Kamikater
1. Dezember 2014 um 15:22  |  412090

Für AR in jedem Fall bitter: Da will er endlich mal genau dem ewigen Abstiegskampf entfliehen, nur um dann anschließend genau in Denselben zu schlittern…


Ursula
1. Dezember 2014 um 15:26  |  412092

Mensch @ kraule, „BEIßREFLEX“,
wie langweilig, immer, immer wieder…..

Ich bin „tiefenentspannt“, immer wieder
und grundfröhlich! Das musste doch bis
zu Dir nach Hause sprüren..

…ich meinte bis unter die „Dove-Brücke“….
Jetzt müsste ich einen „Smiley“ setzen!?

Nee, Urheberrechte sind angesagt, oder watt?


Cali
1. Dezember 2014 um 15:30  |  412097

@ fechi: Welche 3 dieser Klubs werden auf den Abstiegsplätzen überwintern?

16. HSV
17. Freiburg
18. Hertha BSC

16. Hertha
17. HSV
18. BVB


Ursula
1. Dezember 2014 um 15:34  |  412100

….oh je Mensch, haste mich gar nicht gemeint…?

Dann natürlich „tschuljung“..!


del Piero
1. Dezember 2014 um 15:48  |  412114

fechibaby // 1. Dez 2014 um 14:47

Naaaa @fechiBABY haste Dich wieder geoutet


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 15:49  |  412116

@Hr. Thaner: ich glaube LU duldet keine Gegenrede, kein Glamour , kein Rausheben aus der Masse, nur TEAM TEAM TEAM und bezeichnenderweise schau Dir die Reaktion beim 2:1 Tor in Köln von der Hertha Bank an: der Manager und der Tross jubeln und LU steht da als wenn sie ihm die Brieftasche gestohlen haben. Mensch da muß es doch raus! Die Balance zwischen Zuckerbrot und „Peitsche“ fehlt ihm bei unser oberflächlichen Betrachtung. Aber wenn ich einen Kalou hole , dann weiß ich doch wer das ist und wie der ist und den bau ich auf mit einer gewissen Strahlkraft für das Team und die Zuschauer. Egal, der kriegt die Garantie zu SPIELEN wenigstens für die ersten zehn Spiele. Denn gegen den FCB und den BVB ( noch 🙂 ) die Hütte voll zu kriegen ist ja keine Leistung, ich will aber auch über 60 T Zuschauer gegen die anderen Teams, selbst am Freitag 20.30 Uhr.
Und diese Dinge hatte auch schon Favre probiert mit Pante und Voronin, wo diese „Erziehung“ geendet hat, wir haben es schmerzlich erlebt.
Klar ist der Umgang mit „Stars“ ein Ritt auf der Klinge, aber als ambitionierter Trainer muß ich auch Stars und Exoten können.
Und die Party von Kalou war mit Ansage siehe was unser Blogpapi schrub 🙂
Aber vielleicht war ja Samstag das Platzen des Knotens, nicht bei der Party von Kalou sondern das tolle 0:1 gegen das Überteam aus M.
Ach da schub noch jemand , man müsse Herrn R. den Franzosen im Team des FCB schützen, was der einstecken muß, ach und das rechtfertigt Schauspielerei?
Und unser Japaner ist wohl nicht schützenswert?
A Schmarrn!


Etebaer
1. Dezember 2014 um 16:08  |  412126

@ Kenner

Kenner weeß wat, Kenner kann wat, Kenner tut wat und Kenner globt Fronkkreisch wer Schland.

😀


fechibaby
1. Dezember 2014 um 16:15  |  412134

@del Piero // 1. Dez 2014 um 15:48

„fechibaby // 1. Dez 2014 um 14:47

Naaaa @fechiBABY haste Dich wieder geoutet“

WIESO???
@BM hatte mich gefragt, welche Vereine auf einem Abstiegsplatz überwintern.

Dazu habe ich nur meinen Tipp abgegeben. Mehr nicht.

Übrigens hat Herta auf Platz 13 NUR 3 Punkte Vorsprung auf den BVB auf Platz 18.
Da kann ganz schnell viel passieren.

Wichtig ist jedoch nach dem 34. Spieltag.
Und da werden weder Hertha noch der BVB auf einem Abstiegsplatz stehen!!!


1. Dezember 2014 um 16:17  |  412137

Beinahe ein neues „Bite-Gate“ mit „Fast-Opfer“ Joakim Noah (Sohn des ehemaligen Tennisspielers Yannick Noah).

http://www.nydailynews.com/sports/basketball/nets/nets-completely-outmatched-102-84-loss-bulls-article-1.2028416


Etebaer
1. Dezember 2014 um 16:17  |  412138

Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 16:18  |  412140

Für fechi 😆
Eine Tabelle, in welcher der BVB auf dem 2. Rang steht, Hertha auf Rang 16.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 16:22  |  412148

Aber deinen Hunden hast du den Beißreflex vermutlich nicht wegdressiert Ursula // 1. Dez 2014 um 15:26 Uhr?

Die beißen sicher stets in jedes Stöckchen, was du ihnen zuwirfst.


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 16:25  |  412150

@BM. gibt’s dazu nen guten Song?


KDL
1. Dezember 2014 um 16:31  |  412155

@ JL könne nicht mit Stars

Erst mal abwarten bis wir einen haben. Vorher ist die Beantwortung dieser Frage nicht möglich.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 16:33  |  412156

Da der Hund vom wolf abstammt HerthaRalf

Steppenwolf – Magic Carpet Ride

I like to dream yes, yes, right between my sound machine
On a cloud of sound I drift in the night
Any place it goes is right
Goes far, flies near, to the stars away from here

Well, you don’t know what we can find
Why don’t you come with me little girl
On a magic carpet ride
…..
♫♫ ♫♫ ♫♫ ♫♫ ♫♫ ♫♫


Hertha Ralf
1. Dezember 2014 um 16:34  |  412159

@BM : ja und diese kleinen Racker siedeln wir in Brandenburg wieder an.
Warum?
Die waren doch nie weg …
🙂


cameo
1. Dezember 2014 um 16:35  |  412160

Hier etwas von denen, die sich in sehr kalten Nächten an drei Hunden gewärmt haben.
Die Bässe hochfahren, bitte!

http://www.youtube.com/watch?v=H1uSxhFcJn4


Kamikater
1. Dezember 2014 um 16:44  |  412166

Uh, @cameo, you get the blues? 😉


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 16:54  |  412173

@HerthasuchtdenSuperstar

ein Weltmeister beendet seinen Vertrag bei den New York Red Bulls und ist bereit für . . . Berlin ? – ThierryHenry

Beweis via Facebook:

I will now take the next few weeks to reflect and decide on the next chapter of my career.

Thank you all

Thierry Henry


1. Dezember 2014 um 17:00  |  412179

Thierry Henry…?

In den U.S.A. wussten die wenigsten Fans, warum er einst aus Europa geflohen ist.

Na, wenigstens braucht er sich auf unserem Kontinent keine Kunstrasen-Auszeiten nehmen.


Kamikater
1. Dezember 2014 um 17:02  |  412180

@ub
http://www.transfermarkt.de/thierry-henry/erfolge/spieler/3207
Hat alles gewonnen. Ist 37. Älter gehts kaum. 😉


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 17:04  |  412181

@kami,

in der Rubrik „Titel in Deutschland“ klafft eine Scheunentorgroße Lücke in der Vita von Thierry ‚Ich war nicht mit der Hand dran‘ Henry


Exil-Schorfheider
1. Dezember 2014 um 17:12  |  412186

Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 17:18  |  412191

@hertharalf 1549
okay, die alte Vermutung. Ich bin da voll bei Dir.
Ich dachte, Deine Vermutung geht tiefer. (mich interessiert der Grund)

Das JosL ein Empathie-Problem hat ist ja bekannt. Muss zu Rubens Zeiten ziemlich kuschelig im Calvinisten Staate gewesen sein. 😉

Ich staune nur, ob er sich im Klaren darüber ist, dass er bestimmte Leute trotz unterdurchschnittlicher Leistungen bevorzugt.

Es gibt dann ja immer die Rede vom Eigennutz: „Niemand stellt absichtlich ein schlechtes Team auf… blabla…“. Aber von Absicht ist auch eigentlich nicht die Rede, sondern von der Unfähigkeit eigene Befindlichkeiten, die mit dem Fußball nichts zu tun haben hintan zu stellen, oder zwischenmenschliche Probleme mit gegenseitigem Respekt klären.
Ich dachte schon, Du hättest eine Vermutung über den Grund seiner Probleme mit einigen Spielern mitzuteilen. Nur- er kann keine Stars- scheidet für mich aus, da er ja mit bestimmten Typen, die noch keine Stars sind auch menschelt…
Nebenbei- die Nummer mit dem JL Interview und der Erwähnung von Kalou finde ich unsäglich und vereinsschädigend. Das sollte man ihm von GF Sport-Seite mitteilen. Wenn er immer auf das Team setzt, dann muss auch er sich teamkonform verhalten.


Sir Henry
1. Dezember 2014 um 17:21  |  412194

@Thierry Henry

Wird dessen Alter noch in Jahren gemessen?


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 17:22  |  412197

@Weltfußballer 2014

die letzten Drei:
– Christiano Ronaldo,
– Lionel Messi
– Manuel Neuer

@Welttrainer 2014, die letzten Drei:
– Carlos Ancelotti
– Diego Simeone
– Joachim Löw


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 17:23  |  412202

Die Ansichten darüber, welcher Kommentar „unsäglich und vereinsschädigend“ wäre, gehen hier in diesem Blog seeeeeeeehr weit auseinander.

Aber vermutlich interessiert auch #comment-412191 im Friesenhaus nur soviel, als würde der Wind ein Eichenblatt vor den Fenstern vorbei treiben.


cameo
1. Dezember 2014 um 17:24  |  412203

@Kamikater / 16:44 – „Uh, @cameo, you get the blues? 😉 “

No. I just kinda like the music…


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 17:24  |  412204

@bm

sehe gerade auf meinem Dashboard, dass dieser Kommentar Nr. 300.094 seit August 2010 bei Immerhertha ist


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 17:28  |  412208

@BM
Stimme Dir zu. …gehen sicher seeeeeeehr weit auseinander. 🙂


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 17:30  |  412211

Sagt dein Dashboard ub,
etwas über Kommentar 300.000 ?


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 17:31  |  412213

@bm,

nö. Da muss man im heutigen Eintrag händisch 93 Kommentare zurückzählen


1. Dezember 2014 um 17:37  |  412217

Meine Wahl:

@Weltfußballer 2014:
Manuel Neuer

@Welttorhüter 2014:
Manuel Neuer

@Welttrainer 2014:
Joachim Löw


kczyk
1. Dezember 2014 um 17:42  |  412220

„… Wichtig ist jedoch nach dem 34. Spieltag.
Und da werden weder Hertha noch der BVB auf einem Abstiegsplatz stehen!!! …“

*denkt*
ja – der BVB ist eine klasse mannschaft.
doch diese saison läuft so merkwürdig, dass sogar das bisher undenkbare für möglich gehalten werden sollte.


Ursula
1. Dezember 2014 um 17:44  |  412222

Verstehe wieder einmal nur „Railway-Station“…

Blauer Montag // 1. Dez 2014 um 16:22

„Aber deinen Hunden hast du den Beißreflex
vermutlich nicht wegdressiert Ursula // 1. Dez 2014 um 15:26 Uhr?

Die beißen sicher stets in jedes Stöckchen, was du ihnen zuwirfst.“….???

Was ist das für ein Scheiß, mir dem Beißreflex???

Meine Hunde sind doch keine „Pincher“,
die BEIßEN nicht in jedes Stöckchen, das hat
HIER mal ein für mich nicht mehr bekannter
User, MIR immer wieder vorgeworfen….

Meine Hunde beißen nur, wenn ich ihnen
sage, „nu abba“, und dann z. B. in Deine Hose….

…ansonsten sind SIE wohlerzogen und gehen
auch bei Fuß!!


HerthaBarca
1. Dezember 2014 um 17:48  |  412226

Wenn ich den einen oder anderen Beitrag hier so lese, weiß ich woher „gefährliches Halbwissen“ kommt!
Charaktereigenschaften aus dieser Entfernung zu beurteilen – puhh!


kczyk
1. Dezember 2014 um 17:51  |  412227

*denkt*
auch ein star (nein, GERADE ein star) hat sich dem teamgedanken unterzuordnen. er sollte wissen, dass er nur dann ein star ist und bleibt, wenn die mannschaft dies zulässt. sie wird es aber nicht zulassen, wenn ein star meint, die mannschaftsmitglieder hätten sich um ihn zu drehen – wie planeten um die sonne.
hier ist jeder trainer gefordert.
da hat es pep guardiola natürlich einfacher. beim FCB ist die mannschaft der star.


1. Dezember 2014 um 17:53  |  412231

ubremer // 1. Dez 2014 um 16:54

@HerthasuchtdenSuperstar

Watt hamse Dir denn heute in den Pausentee getan??? :roll:


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 17:54  |  412232

you got me with my pants down um 17:44 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=mqsd31ASJiI

♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫


ubremer
ubremer
1. Dezember 2014 um 17:57  |  412233

@moogli

there is no business like …

#mussunterunsbleiben


Ursula
1. Dezember 2014 um 18:00  |  412234

Ich trinke mal lieber „Einen“….

300 ster!!! Du gute Güte! Prost!

HIER ist wohl mehr bei einigen Bloggern
„ETWAS“ in den Pausentee geraten…!?


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 18:02  |  412237

Natürlich sollte ein Star (* hin oder her) immer dem Team verpflichtet sein. Darum geht es doch überhaupt nicht.

Hier geht es um die Funktion eines Verantwortlichen. Hier- einem Trainers.

Wie kann dieses Interview im Interesse des Teams sein, wenn ich jemand kaum einsetze, ihm dann erstmal erkläre, wie Fußball gespielt wird und dann noch vorwerfe, er schieße die Tore nur „situativ“.

Und das alles in der Öffentlichkeit. Falls jemand dazu einen Grund findet das teamorientiert zu nennen, dann- Herzlichen Glückwunsch.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 18:02  |  412238

Blauer Montag // 1. Dez 2014 um 17:30

Sagt dein Dashboard ub,
etwas über Kommentar 300.000 ?

ubremer // 1. Dez 2014 um 17:31

@bm,

nö. Da muss man im heutigen Eintrag händisch 93 Kommentare zurückzählen

Meine Glückwünsche dafür an etebeer // 1. Dez 2014 um 12:58
Nach meiner händische Zählung – ohne Gewähr.


Kamikater
1. Dezember 2014 um 18:05  |  412241

@ub
Da gibts aber noch jüngere Spieler, bei denen diese Lücke klafft…

@E-S
Ach Du lieber Himmel. Vielleicht können wir ja auch noch mal Tita, Jorginho oder Zé Elias reaktivieren….
http://www.bundesliga.de/de/fanzone/bildergalerien/die-brasilianer-in-der-geschichte-von-bayer-leverkusen.php


1. Dezember 2014 um 18:12  |  412244

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an „Datcheffe“!


backstreets29
1. Dezember 2014 um 18:14  |  412248

Schon erledigt 🙂 @herthabscberlin1892


1. Dezember 2014 um 18:18  |  412252

@backstreets29 // 1. Dez 2014 um 18:14:

Super, Danke sehr – und viele Grüße in die Feierrunde 🙂 .


1. Dezember 2014 um 18:20  |  412255

@ub

Das der Kollege Färber heute in der Mopo über Hertha schreibt, ist doch hoffentlich nicht der Tatsache geschuldet, dass Dir beide Jörns verlustig gegangen sind?

*no business like …
So nen Job möchte ich auch :-)))


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 18:23  |  412260

Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 18:27  |  412262

moogli um 18:20 Uhr

The Show Must Go On ❗


backstreets29
1. Dezember 2014 um 18:35  |  412266

@herthabscberlin1892

Ich hab mit ihm telefoniert…..bin leider nicht vor Ort 😉


coconut
1. Dezember 2014 um 18:44  |  412276

@herthabscberlin1892 // 1. Dez 2014 um 18:12
Dem schließe ich mich doch sehr gern an.
Happy Birthday @Datcheffe


wilson
1. Dezember 2014 um 18:45  |  412277

Thierry Henry:
“Sir – ich bin Dein Vater“.


HerthaBarca
1. Dezember 2014 um 18:54  |  412280

@Datcheffe
Auch von mir herzlichsten Glückwunsch!
Kommt mal wieder in den Turm!


kczyk
1. Dezember 2014 um 18:56  |  412281

*denkt*
bevor mir nicht das gegenteil belegt wird gehe ich selbstverständlich davon aus, dass JLu sich erst öffentlich erklärt, nachdem er sich bereits mehrfach erfolglos im kleinen kreis erklärt hat.
aus seiner erklärung gleich wieder ein großes ding draus drehen wollen, erscheint mir arg selbstverliebt.


backstreets29
1. Dezember 2014 um 18:58  |  412282

*weiss*

kczyk hat Recht 😉


Kamikater
1. Dezember 2014 um 19:01  |  412286

@datcheffe
All the best!


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:01  |  412287

@kczyk

Hr.Thaner *hofft* kczyk hat recht.


etebeer
1. Dezember 2014 um 19:07  |  412290

Blauer Montag // 1. Dez 2014 um 15:08/18:02

Danke,@BM, nichts ahnend und total überrascht,
so wie am kommenden Samstag um 17.30 Uhr ❓

wenn Hertha wieder so kämpft, läuft und alles gibt,
wenn mutig gespielt wird mit Ideen und Plan,
hoffe ich auf eine Überraschung.

wenn das alles so eintrift,
glaube ich das Weihnachten Schnee auf Berlins Strassen liegen wird.


hurdiegerdie
1. Dezember 2014 um 19:08  |  412292

Obwohl das hiesse, er würde im kleinen Kreis nicht gehört. Oder?


fechibaby
1. Dezember 2014 um 19:10  |  412293

kczyk
1. Dezember 2014 um 19:13  |  412295

@hurdie – dass muss es nicht zwangsläufig heißen.


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 19:18  |  412300

hey kyczk
where ‚re you going with that gun in your hand?

listen kyczk um 18:56 Uhr

Slash – Hey Joe (Jimi Hendrix Tribute)


Blauer Montag
1. Dezember 2014 um 19:20  |  412303

fechibaby // 1. Dez 2014 um 19:10 Uhr

Gary Moore – Fire (Blues for Jimi) ❗


hurdiegerdie
1. Dezember 2014 um 19:25  |  412305

kczyk // 1. Dez 2014 um 19:13

Na gut, gehört aber nicht verstanden.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:26  |  412307

@kczyk @hurdi
ich verstehe, dass man immer vom Guten im Menschen ausgeht. Dann ist der „Vorwurf“ von kczyk an mich natürlich gerechtfertigt.
Luhukay hat demnach einen Plan.
Aber es hilft manchmal einen Schritt zurück zu gehen und zu einen Schmetterling einen Schmetterling sein zu lassen. Will meinen: Ich nehme JL wörtlich und sehe:
1. die Tore sind weder zufällig, oder was immer mit situativ gemeint ist, gefallen.
2. Kalou hat weder egoistisch agiert noch Versuche liegen gelassen Mitspieler ins Spiel zu bringen. Keinesfalls derart, dass das überhaupt thematisiert gehört.

Wir sind hier nicht die einzigen, die sich darüber unterhalten. Das alles übereinandergelegt und, wie wir heute hier gelernt haben (ich glaube von Kamikaze) bvb09+bvb09 zusammengerechnet und wir kommen auf bvb18.

Jos ist sicher für mich ein Güter, aber auch die sind nicht fehlerfrei. Und am Ende aller Tage wird er in Holland Tulpen ziehen und wir bangen weiter um Hertha. Mehr treibt mich z.B. nicht um.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:28  |  412311

sorry muss mit der Ergänzungsfunktion von win8 aufmerksamer schreiben.


hurdiegerdie
1. Dezember 2014 um 19:39  |  412321

Hr.Thaner // 1. Dez 2014 um 19:26

Ich möchte mich aus der Trainer-Debatte eigentlich raushalten.
Ich fand nur die Bemerkung von kczyk // 1. Dez 2014 um 18:56
„… , dass JLu sich erst öffentlich erklärt, nachdem er sich bereits mehrfach erfolglos im kleinen kreis erklärt hat“

einer Nachfrage würdig.


kczyk
1. Dezember 2014 um 19:46  |  412327

ich persönlich habe bisher nicht den eindruck gewinnen müssen, dass JLu kritik allein der kritik wegen übt.
er war zB mit dem spiel von lasogga nie wirklich zufrieden. der trainer wurde wegen seiner diesseitigen kritik in diesem blog oft hart angegangen. es hieß oft – er macht doch seine buden.
die gegenwärtige leistungskurve von lasogga bestätigt die kritik von JLu.
dies sollte nur ein beispiel sein.

wir alle sind viel zu weit weg von der mannschaft, als dass wir uns ein wirkliches bild machen können.
daher gilt für mich ein einfacher grundsatz: der trainer hat recht – bis er widerlegt wird.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:49  |  412328

@hurdie
schon klar. will hier auch keine Trainerdebatte oder gar Frontenbildung, eher eine Meinungsäußerung über das Interview.
aber ist schon wieder gut. 🙂


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:56  |  412334

@kczyk
ist ja richtig. JL für Aktion zu kritisieren ist immer leicht aber deswegen sicher nicht immer richtig. (PML habe ich im Übrigen genauso kritisch gesehen)
Deshalb muss man aber nicht mit aller Handlungsweise zweiverstanden sein.
Ich bin z.B. mit seinen Aufstellungen selten glücklich. Denke aber auch in dem Fall wie Du: er ist dicht an der Mannschaft, nicht ich. Er ist der Fachmann, nicht ich. Deswegen, mache ich auch am Stammtisch selten dazu den Schnabel auf.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 19:59  |  412336

@kczyk
Das Interview finde ich trotzdem einen Witz und für einen Spieler sicher keine Motivation. Es gibt doch ein Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Spieler.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 20:00  |  412338

sorry: …EIN Witz“


kczyk
1. Dezember 2014 um 20:00  |  412339

@Thaner – es freut mich zu lesen, dass unsere beider meinungen nah beieinander liegen


Ursula
1. Dezember 2014 um 20:02  |  412342

Also erst einmal, nee noch einmal Prost!!!

333 ster!!! Na bravo!

UND dann bin ich bei Hr.Thaner…..


kczyk
1. Dezember 2014 um 20:04  |  412344

*denkt*
so schnell gewinnt man freunde.
doch die kunst besteht darin, stets deren meinung zu sein.


Ursula
1. Dezember 2014 um 20:09  |  412349

„ER ist dicht bei der Mannschaft dran, nicht ich !“..
So weit, so gut!

„ER ist der Fachmann, nicht ich!“ Tja….

ER hat einen Trainerschein! Andere auch!

HIER gibt es einige User, die nicht nur diese
„Couchtrainer“ sind, sondern auch einen
Trainerschein haben, ohne in`s Detail
zu gehen! Was unterscheidet ihn also von
gewissen Beurteilungen und der damit
verbundenen menschlichen und leider
auch charakterlichen Qualifikation…?

Seine ganz „natürliche“ Nähe zur Mannschaft,
kann nicht das einzig wahre Kriterium sein!!


Ursula
1. Dezember 2014 um 20:15  |  412353

@ kczyk

*was schreibst Du?*

@ Ursula ist verbrüfft!

…“doch die kunst besteht darin, STETS deren
meinung zu sein.“….?

Zustimmungen und „gleicher Meinung“
zu sein, variieren HIER doch ständig….

….und durchaus zu Recht!

Wer verplichtet mich, immer einer Meinung
mit @ Hr.Thaner zu sein?? In diesem Fall
aber gern „ja“…!!


backstreets29
1. Dezember 2014 um 20:36  |  412371

Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 20:36  |  412372

@generell
ist halt normal bei einem Thema, das uns so emotionalisiert wie die Hertha, dass man manchmal vergisst, dass es nicht gegen jemand geht, wenn man anderer Meinung ist. Geht mir immer wieder so.

ich *denke* ;-), nächste Woche haben wir uns darüber zu unterhalten, ob der Sieg gegen BMG nun an der offensiven Startaufstellung (Ronny, Kalou, Schieber, Behrens) liegt, oder ob der „Einlauf“ von Jos Schuld an den 2 Toren von Kalou ist. 😀


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 20:38  |  412376

2 situative Tore von Kalou…


Ursula
1. Dezember 2014 um 20:43  |  412380

Nicht „verbrüfft“, @ Ursula ist VERBLÜFFT…!


kczyk
1. Dezember 2014 um 20:55  |  412391

@ursula
dennoch – deine kommentare heben sich von denen der masse ab – weshalb ich dich immer wieder gern lese.


hurdiegerdie
1. Dezember 2014 um 21:11  |  412399

Hr.Thaner // 1. Dez 2014 um 19:49

Nur um nicht falsch verstanden zu werden. Ich habe nichts gegen Trainerdebatten. Ich habe sie selber geführt.

Zur Entlassung Favres, zu Babbels Art, zur Skibbe-Verpflichtung, zu Otto.

Geholfen hat alles nichts, nicht mit Nachverpflichtung in der Winterpause, nicht ohne Nachverpflichtung in der Winterpause, nicht mit Aussagen seit dem 2. Weltkrieg.

Diesmal halte ich mich raus, hoffe ich 😉
Steigt Hertha wieder ab, lag es vielleicht nicht an den Trainern.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 21:30  |  412416

@hurdie
neue, schon verstanden. Schon vorhin.

😉

„Jos knows…, until he goes“

Nein! Der sollte eigentlich nicht raus. Aber…

Also, lasst uns froh und munter sein, dann schenken wir beiden Borussias ein! Lustig, lustig, trallallallalah.


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 21:33  |  412419

„nee“ nicht „neue“. man ich drehe durch mit der Schreibe…


Ursula
1. Dezember 2014 um 21:40  |  412429

Alles gut @ Hr.Thaner!

Ich habe die „ganzen“ (gesamten)
Hilfsmittel (Rechtschreibeblablaba),
Zeichensetzung und weiß der Geier,
was sonst noch so, „ausgeschaltet“….

Ich schreibe sozusagen „blind“!
Ja, ja, ja, ich weiß, das merkt man….

Satzbau, „Verständlichkeit“ und
mangelnde, geschriebene Eloquenz,
aber damit lebe ich, also bitte…


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 22:03  |  412445

@hurdie
mit der T9-oder irgendwas Schreibhilfe ist es so, wie im richtigen Leben. Auf wen sollte ich die Rechtschreibfehler schieben, wenn ich sie deaktivieren?
Insofern freuen wir uns, dass wir keine Bayernfans sein müssen.
Man das Leben muss furchtbar sein, ohne meckern zu können. 😉
So. „Drei Damen vom Grill“ ist zu Ende- ich, Bett!
Aber eine prima Anregung habe ich mitgenommen: geschriebene Eloquenz-also bitte- das klingt nach der Lösung für meine Probleme im Alltag. 😉
lg aus Chalobu


Hr.Thaner
1. Dezember 2014 um 22:04  |  412447

deaktiviere!!! haeh, das ist der Beweist!


hurdiegerdie
1. Dezember 2014 um 22:39  |  412478

Hr.Thaner // 1. Dez 2014 um 22:04
Ich weiss eh‘ nicht, was T9 ist und der vorangegangene Komentar ging wohl eher an @Ursula.


Hr.Thaner
2. Dezember 2014 um 7:35  |  412873

@hurdie @ursula
fälschlicherweise in einen Topf geworfen. Richtig erkannt, @hurdie.
Dann war es definitiv zu spät für mich.
Es ging natürlich an @ursula.

Anzeige