Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Einen spannenden Fußball-Nachmittag erlebten mehr als 75.000 Zuschauer im Olympiastadion. Hertha BSC setzte sich mit dank des Treffers von Julian Schieber mit 1:0 (1:0) gegen Borussia Dortmund durch.

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp sagte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel:

 Klopp: In der ersten Hälfte haben wir so gut wie gar nichts gezeigt, von dem, was wir uns vorgenommen hatten. Und wenn man die Aufstellung von Hertha gesehen hat, wussten wir, was uns erwartet: Viele, viele Zweikämpfe. So eine Halbzeit darf uns nicht passieren.

Hertha-Trainer Jos Luhukay sagte:

Es ist eine unglaubliche Erleichterung. Jürgen hat eine phantastische Mannschaft. Wir wussten, dass wir als Team funktionieren müssen, dass wir alles in die Waagschalen werfen müssen. Der große Unterschied zum Spiel gegen die Bayern war: Dort haben wir gespielt, um nicht zu verlieren. Diesmal haben wir gespielt, um zu gewinnen. Mir hat imponiert, wie bereit alle Spieler waren, um zusammen zu gewinnen. Wir hatten auch das Quäntchen Glück, das man braucht. Für meine Mannschaft und die Fans ist es Genugtuung, mit einem Sieg nach Hause zu gehen. Wir müssen jetzt in den nächsten zwei Tagen sehr, sehr gut regenieren.

Hier der Glühwein-Stand als kleiner Trostspender im Olympiastadion. Umlagert von BVB-Fans (Foto: ub)

Luhukay zu dem kritischen Transparent vor dem Spiel („Luhukay: Wo ist das System? Wie lautet das Konzept“).

War von dem Transparent etwas überrascht. Ich bin seit 21 Jahren in Deutschland tätig. Und meine Mannschaften haben immer nach einem erkennbaren Konzept gespielt.  Grundsätzlich ist es das erste Mal in zweieinhalb Jahren, dass es Kritik gibt. Ich nehme das an. Ich möchte, dass zwischen der Manschaft und den Fans Harmonie herrscht. Und die Fans stehen wie eine Eins hinter der Mannschaft.


Eure Meinungen? Samt Einzelkritik?

P.S.1 Auslaufen ist morgen, Sonntag, um 10 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz.

P.S.2 Ein Palmengruss von @Püppi, @freddie und @bolly, wie Ihr sie noch nie gesehen habt.

Meine Three-Stars gegen Dortmund sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

158
Kommentare

Bolly
13. Dezember 2014 um 19:34  |  423805

Gold & drei Punte 😎


monitor
13. Dezember 2014 um 19:38  |  423812

Nach meinem Empfinden gibt es keine 3 Stars. Es war eine Mannschaftsleistung ohne Ausnahme mit Einbeziehung des Trainers.


monitor
13. Dezember 2014 um 19:39  |  423813

Ach ja! HA


monitor
13. Dezember 2014 um 19:39  |  423814

odersilber???


Traumtänzer
13. Dezember 2014 um 19:40  |  423815

Fix rüber gezogen…

Also, hinten kompakt stehen ist eine legitime Strategie im Fußball. Hertha hat das heute sehr gut gemacht! Dortmund hatte zwar ein paar Chancen, aber nicht nur die ganz großen. Vorne hat der liebe Gott geholfen, aber wie geil bitte schön. Super Tor!
Hosogai raus, richtige Entscheidung.
Niemeyer, nicht der beste Techniker, mir hat er aber gut gefallen heute. Hat gut Zweikämpfe bestritten, Bälle gewonnen und versucht offensiv abzulegen.
Schelle deutlich verbessert zu den bisherigen Spielen.
IV ist zu loben, weitestgehend stabiler Eindruck.
Kraft mit super Paraden, Abschläge weiterhin sinnfrei. Aber heute egal.
Mir hat die Einstellung der Mannschaft heute sehr gut gefallen und die technischen Defizite waren weniger auffällig. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld gewonnen. Klar, schöner Fußball war das nicht, aber gegen den BVB war das nicht zu erwarten. Mir hat die geänderte Aufstellung gefallen, weiter so.

Was mir im Stadion übrigens noch positiv aufgefallen ist, auch schon gegen Bayern:
Es werden weniger Berliner Bayern- und Dortmund-Fans. Fand das früher deutlich schlimmer. Vielleicht besinnen sich die Berliner ja langsam! 

Schönen blau-weißen dritten Advent!


monitor
13. Dezember 2014 um 19:51  |  423821

Diesmal wieder dabei live auf Sky im Freundes/Familienkreis.
Tolle Leistung der Hertha, wenn einem der BVB begegnet kann man dem nur durch Einsatz und Leistung begegnen, daß war heute 100%tig der Fall, deshalb wurde es nach hinten hinaus auch eng, weil dann die Kraft nachließ, das glich aber Kraft aus, unser Mann im Tor !

Meine Wahrnehmung, extrem faires Spiel, hat schon mal jemand erlebt, daß der Gegner wartet bis Schelle seinen Schuh wieder anhat?

Und Schieber, dieser hier im Blog von Fachkräften verrissene Fehleinkauf. Wie er das Tor machte war so was von abgezockt, daß das nicht jeder kann, hat Beerens später eindrucksvoll bewiesen, aber Schwamm drüber!

Ich freue mich über die unerwarten 3 Punkte und drücke dem Team weiterhin die Daumen! 🙂


kczyk
13. Dezember 2014 um 19:55  |  423825

*denkt*
den kritikern wird die dargebotene mannschsftsleistung natürlich nicht gefallen haben.
aber es scheint, dass die 20 Punkte bis zum ende der hinrunde nicht unrealistisch sind.


BerlinerSorgenkind
13. Dezember 2014 um 19:59  |  423830

Spitzenmäßig! Das Wochenende kann losgehen.


ahoi!
13. Dezember 2014 um 19:59  |  423831

@Traumtänzer // 13. Dez 2014 um 19:38

Es werden weniger Berliner Bayern- und Dortmund-Fans. Fand das früher deutlich schlimmer.

das habe ich heute anders wahrgenommen. um mich herum haben nur berliner und ein paar umland-autos geparkt, und aus allen krochen sie mit gelben schals. finde diesen trend zum borussen-fan-sein allmählich schlimmer als den Sog hin der erfolgsfans zum fc bayern. ist halt irgendwie schick und hipp für den bvb zu sein… kann mit diesem massentrend, “fan” von irgendeinem sogenannten kultclub zu werden, nichts anfangen! aber so überhaupt nichts!


ahoi!
13. Dezember 2014 um 20:00  |  423832

doch @kczyk // 13. Dez 2014 um 19:55: sie hat mir gefallen die mannschaftsleistung!


monitor
13. Dezember 2014 um 20:01  |  423833

Ist schon Mist, wen der angebliche Herzensverein nicht die benötigten Kritikpunkte liefert! 😉


Kamikater
13. Dezember 2014 um 20:05  |  423834

So manch einer sollte sich mal überlegenb, was er innerhalb eine rStunde hier für widersprüchliche Posts von sich gibt.

Wer von uns hier an einen Sieg der Mannschaft und den Trainer geglaubt und ist trotzdem kritisch?

Mannmann!


Kamikater
13. Dezember 2014 um 20:06  |  423835

@ahoi
Erfolgsfan ohne Erfolg macht doch wenig Sinn, oder?
😉


hurdiegerdie
13. Dezember 2014 um 20:06  |  423836

Für mich (nur für mich) ein überraschendes Spiel.

Die Mannschaft ist intakt. Die zwei Jugendspieler Brooks und Schulz für mich die besten. Kraft inzwischen wirklich ein souveräner Rückhalt.

Wie ich schon gegen Gladbach sagte: es reichen die Tore vorne, wenn die Fehler hinten nicht gemacht werden. Heute eine ganz souveräne Leistung hinten. Dann kann es halt reichen.

Schieber ganz stark, vielleicht versteht der eine oder anderee heute, warum er die Nase vor Kalou hat.


ahoi!
13. Dezember 2014 um 20:10  |  423842

ach @monitor. dein „angeblich“ war so überflüssig wie ein kropf. zumal sich ja dein „angebliches“ fan-sein (zumindest heute) ganz offensichtlich in einem bunten fernsehnachmittag bereits erschöpft hat 😉


ahoi!
13. Dezember 2014 um 20:13  |  423846

@kamikater. neben den erfolgsfans gibts ja noch diese (ich nenn sie mal) hippster-fans, die dann „irgendwie“ für einen vermeintlichen kultverein sind. st.pauli zum beispiel oder union… oder eben den bvb 😉


Bolly
13. Dezember 2014 um 20:15  |  423847

@Hr.Thaner // 13. Dez 2014 um 19:56

Segeln oder tauchen? Viel tauchen, relaxen & ein bissel Burzeltag & Weihnachten feiern.

…fette Havanna das kannste aber wissen… 😆

@hurdie sehen wir ähnlich Team ist geschlossen & intakt ~> Grüße von @freddie & @püppi

Sind ein wenig Stolz auf unsere Hertha

GutNächtle 😆


13. Dezember 2014 um 20:16  |  423848

@hurdie

Wir hatten in Gladbach genau eine Torchance (die uns geschenkt wurde), dazu kam ein geschenkter Elfmeter. Das hätte an einem Tag, an dem des Gegners Defensive und des Schiedsrichters Optik funktioniert, nicht gereicht. Daher ist es äußerst schwierig, das heute mit dem in Gladbach zu vergleichen. Mit der Offensivleistung aus Gladbach hätten wir heute keinen Blumentopf gewonnen.

Hertha konnte sich heute endlich mal wieder mehrere klare Torchancen herausspielen. Möglich war das, weil Luhukay diesmal zum größten Teil auf Experimente verzichtete. Er hat die Stärken des Kaders erkannt, daraus eine funktionierende Einheit geformt. Das hat er in Gladbach nicht geschafft. Daher, weil ich in der letzten Woche explizit Luhukay als Verursacher der Niederlage sah, sehe ich ihn aufgrund seiner Änderungen als Vater des heutigen Erfolgs.


13. Dezember 2014 um 20:24  |  423852

Wenn die Mannschaft weier so kämpft, wird sie nicht absteigen. Hat sich heute wirklich als Einheit präsentiert. Luhukays Job ist jetzt gesichert bis weit in die Rückrune. Eigentlich sch, wo doch Neuruhrer frei ist.


Traumtänzer
13. Dezember 2014 um 20:25  |  423853

Ich habe heute keine 3 Punkte erwartet. Selbst, wenn wir kurz vor Schluss noch den Ausgleich bekommen hätten, wäre ich noch halbwegs zufrieden gewesen. Aber so ist es deutlich angenehmer. Man musste ja leider zweifeln, wo überhaupt noch mal 3 Punkte herkommen sollen. Vielleicht packen wir die 20er-Grenze doch noch, wäre jedenfalls wichtig. Aber 17 Punkte ist schon mal eine Basis für die Rückrunde. Frage ist halt, ob dieses Mal 30 Punkte für Nichtabstieg reichen werden. Das Feld bleibt nach oben und unten eng.

Transparent gegen Luhukay?
Wo war denn das? In der Ostkurve? Habe es nicht gesehen und finde es auch überflüssig. Leute, schaut Euch die geilen BVB-Fans an. Die feiern Mannschaft und Trainer trotz Niederlage und Tabellenplatz. Würde es bei uns nie geben. Fast wünsche ich mir einen BVB-Abstieg, weil das vermutlich mit deren Fans dann tatsächlich ein Rekord-Zweitligajahr werden würde. Wäre jedenfalls wohl ziemlich spektakulär, aber wird nicht passieren. Keine Sorge, BVB-Fans.

@ahoi
Ich fand es aber früher noch deutlich, deutlich schlimmer.


K6610
13. Dezember 2014 um 20:44  |  423859

@M.Preetz

es ergehen folgende Weisungen:

asap VV mit JAB, minimum 2020,
asap VV mit NS, minimum 2020,
VV mit TK, minimum 2017,

🙂

Sachlich betrachtet, einer der wichtigsten Siege der jüngeren Geschichte. Weiß gar nicht wann ich letztmalig so abgegangen bin am TV!?
Diesen Sieg heute, stelle ich von der Wichtigkeit her über jeden Aufstiegserfolg in Liga 2.
So, und nur so, ist der Klassenerhalt zu schultern! 110% aller Spieler und ein Trainer der zeigt, dass er doch noch Teil des Teams ist!
Jetzt noch 2x aufbäumen und gegenhalten gegen die Diva vom Main und Hoffenheim und mit mindesten 19 Punkten in die Winterpause, dann kann 2015 kommen!

P.S. SkyGo, @moogli, läuft auf dem Galaxy S5 problemlos ! Da es noch kein S6 gibt….hast ein Note4?


Rayson
13. Dezember 2014 um 20:44  |  423861

Ächz… Aber das Wochenende ist gerettet!

Unerwartete Erfolge sind immer die schönsten. Ich freue mich vor allem für Brooks, der eine unglaublich souveräne Leistung abgeliefert hat. Unf für Schieber, der dafür, dass er am Ball ja so rein gar nichts kann, wie ich von den Experten weiß, das mit dem Tor ziemlich gut hinbekommen hat. Und für Kraft: Mir doch egal, wo die Abschläge hingehen, wenn er hält, was zu halten ist.

Trotzdem hätte ich zum Schluss nicht Lusti, sondern Kalou zur Entlastung gebracht. Aber ich bin ja auch nicht der verantwortliche Trainer, sondern nur um meinen Blutdruck besorgt.


waidmann2
13. Dezember 2014 um 20:45  |  423862

Meine 3 Stars heute
Kraft – bedarf keiner Erläuterung
Schieber – ich gehörte zu den Skeptikern vor der Saison und war trotz seiner (eher Abstauber-) Tore bisher nicht wirklich überzeugt. Aber so ein Tor wie heute …!
Mats Hummels – für seine grandiose Fairplay-Aktion

Schönen 3.Advent


hurdiegerdie
13. Dezember 2014 um 20:55  |  423865

Bertram // 13. Dez 2014 um 20:16

Wir haben in Gladbach zwei Tore geschossen. Gegen die beste Abwahr der Liga (Bayern gehört nicht zur Liga). Die Gegentore waren alle drei extreme Abwehrfehler. Vermeiden wir zwei, nehmen wir einen Punkt mit oder gewinnen mit einer zweifelhaften Elferentscheidung.


HerthaBarca
13. Dezember 2014 um 20:56  |  423867

Man, bin ich erleichtert! Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung! Jetzt ist das manmanman von Lusti klarer geworden! In der Beziehung Trainer/Mannschaft schreint’s zu stimmen! Schieber, der „Fehleinkauf“, mit einem schönen überlegten Tor! Kraft, wie schon in den letzten Wochen, stark, wenn er gebraucht wurde!
Ein schöner Nebeneffekt – habe mit dem 1:0, 6 Punkte im Tippspiel geholt! 😉


hurdiegerdie
13. Dezember 2014 um 20:57  |  423868

Bertram // 13. Dez 2014 um 20:16

Ist natürlich nach @Apo alles konstruiert.


13. Dezember 2014 um 20:57  |  423869

Ne, ein Tab S aus dem diesjährigen Sommer


Kamikater
13. Dezember 2014 um 21:01  |  423871

Mila, Claudia, Jennifer, Kate, Katie, Sophie, Virginie, Eva, Cate, Diane und Hertha.

Alles großartige Frauen!

@HerthaBarca
Lag mit 2-1 leider total daneben… 😀


13. Dezember 2014 um 21:03  |  423874

Wie ich gestern schon schrieb 😉

Eisbären, Alba. .. die sind übrigens gerade Berlins Mannschaft des Jahres geworden… Hertha haben gewonnen, fehlen nur noch die 49ers morgen. .. und gerade werden die Mavs zu Hause von den Warriors verprügelt…

Gibt wohl doch ein ChristKind 🙂


lieschen
13. Dezember 2014 um 21:03  |  423875

NAch längerer Zeit mal wieder ein Hallo an alle .

Ich fand das Spiel heut gegenden BVB klasse , three stars Shieber Kraft und Brooks ( den auch mit HEgeler zusammen ) die beiden haben das Klasse gemacht hinten . Und vorne fand ich Schieber schon immer gut ( was sagt der BvB : wie konnte man nur… ) , im Ernst heute hat er es gezeigt , dass er das auch richtig abgezockt kann. KLasse .
Ich feier ab und hoffe auf weitere (erstmal)zwei Spiele mit guter Leistung. Wenn ich noch einen extra Star verteilen könnte wäre es LUHU


ubremer
ubremer
13. Dezember 2014 um 21:05  |  423876

@Ein Palmen-Gruss an alle

von @Püppi, @freddie und @bolly, wie Ihr sie noch nie gesehen habt – oben


Morje
13. Dezember 2014 um 21:09  |  423880

Bei Sky meine ich kurz vor Spielbeginn mitbekommen zu haben, dass Krafts Vertrag zeitnah verlängert werden soll. Können Bremer oder Meyn das bestätigen?

Ansonsten tolles Spiel, sehr spannend und emotional. Klasse Tor von Schieber, gute Teamleistung von allen.
Die negativen Dinge braucht man ja nicht immer zu erwähnen, freuen wir uns mal und nehmen die Euphorie mit nach Frankfurt.


Braunschweiger
13. Dezember 2014 um 21:10  |  423881

Es war eine durchweg tolle Mannschaftsleistung. Die Defensive hat mir super gefallen und Kraft ist seit Wochen in Topform! Brooks ebenfalls überragend, wie der gesamte Defensivverbund. Und vorne sind wir einfach effektiv, Nach vielen Enttäuschungen entschâdigt dieser Sieg sehr.

Zum Plakat: Ich fands gut, Die Ostkurve hatte es vor Anpfiif ausgerollt. Es waren Fragen und meiner Meinung waren diese Fragen berechtigt.Kritik muss erlaubt sein.Und ich finde, dass Luhukay gut drauf reagiert hat und die Kritik annimmt.


Kamikater
13. Dezember 2014 um 21:10  |  423882

@ubremer
Doch, ich, um 18:00 Uhr.


Kamikater
13. Dezember 2014 um 21:13  |  423884

Aber da haben sie getanzt. Jetzt sind sie fix und alle und müssen noch 9 Stunden durchhalten…

😀


13. Dezember 2014 um 21:13  |  423886

Die wissen es sich gut gehen zu lassen


K6610
13. Dezember 2014 um 21:17  |  423888

@moogli

was erlauben Sky???

ich habe mal schnell gegoogelt und eine eventuelle Lösung gefunden.

lies bitte selbst nach bitte und teste es wie dort auf -2- Seiten erklärt:

http://www.teltarif.de/sky-go-android-test/news/57998.html

@Bolly

achja, DomRep, immer wieder gern genommen 🙂
viel Spaß dort!!!


13. Dezember 2014 um 21:22  |  423892

Zu Hertha

War das heute Glück, Zufall oder Können?
Ich bin mir da noch nicht sicher. Das Tor war Können, JAB hat toll hinten geackert, Kraft, wie immer die letzte Zeit, sehr souverän.

Ronny in der Startelf… ging doch 😉
Wie mir auch der Rest der Startelf gefallen hat. Vielleicht kann der Trainer das jetzt erstmal so beibehalten, hat sich doch keiner verletzt heute, oder?

Trotzdem bin ich irgendwie immer noch nicht sicher, ob es Zufall oder Können war, Glück wars auf jeden Fall 😉


13. Dezember 2014 um 21:23  |  423893

Danke @ K6610


King for a day – Fool for a lifetime
13. Dezember 2014 um 21:23  |  423894

Vorsicht vor Frankfurt!
Der Meier allein ist derzeit effektiver als die gesamte BVB-Offensive.
Brooks als Mann- bzw. Meierdecker bitte 😉


ahoi!
13. Dezember 2014 um 21:43  |  423902

@clickshow: der fabian ist doch kein berber…


Bolly
13. Dezember 2014 um 21:54  |  423910

@Kami 21:13 pssst 😉

Hertha wir haben ein Problem, der Rum wird nicht alle #mistallinclusive 😆

@ub danke für die Grüße

@K6610 21:17 ja bei uns schon seit vielen Jahren im Dezember, jährlich grüßt das Murmeltier & vielleicht nächstes Jahr noch paar Leutz von immerhertha #chemiemussstimmen


pathe
13. Dezember 2014 um 22:00  |  423916

Eine schöner Sieg! Und ein wichtiger Sieg!!
Denn alle weiteren Mannschaften, die mit uns da unten in der Tabelle herumkrebsen und heute gespielt haben, haben ebenfalls gepuntet. Glücklicherweise nur einfach! 😀


Herthas Seuchenvojel
13. Dezember 2014 um 22:01  |  423917

…und täglich grüßt das Murmeltier 😀
anscheinend bekommen wir langsam ne Ader, dem BVB regelmäßig das Weihnachtsfest zu versauen

meine ***

Skelbred 2
Schieber 1
Kraft 1

bin bei @Wilson, Hummels hat sich ein extra Sternchen verdient für seine Fairnes-Schuhanzieh-Pause

mir geht Personenkult generell gegen den Strich, aber was Kraft in den letzten Wochen leistet, da sag ich langsam: scheixx auf die miesen Abschläge, meine Fresse, der hält zurzeit fast alles, Respekt

besorgniserregend ist:
der BVB hatte fast die dreifache Passquote und nur ebensoviel Fehlpässe wie wir
und bei Abpfiff die dreifache Anzahl an Torschüssen
wenn bei uns dafür 2 1/2 fast hundertprozentige dabei rausspringen und hinten dicht gehalten wird, reine Ergebnismakulatur
trotzdem ein Tanz am Klippenrand
Ciros letzte Chance hätte ebensogut drin sein können, Kraft war in der (dafür) falschen Ecke

was gefällt: wir entwickeln langsam ne Heimstärke, war in früheren Jahren meist nicht so in der 1.Liga
ebenso haben wir wohl langsam ein Händchen für Stürmer, die woanders nicht funktionieren
Lasso: geht gerade an (in) der Elbe unter
Allagui: die Quote vom letzten Jahr wird er wohl nicht halten können
Ramos: hat dieses Jahr nichtmal halb so viele Tore bei fast gleicher Einsatzzeit wie Schieber, trotz dessen Pause


flötentoni
13. Dezember 2014 um 22:04  |  423918

fechi???


Inari
13. Dezember 2014 um 22:04  |  423919

Gute Leistung. Hinten sehr solide, kämpferisch gut, läuferisch ebenfalls, dieses Mal sogar mit offensivaktionen. Wieso wohl? Weil wir mit Ronny einen Spieler haben, der Bälle halten , verteilen und Pässe in die Schnittstelle spielen kann. Schieber gefällt mir gut, arbeitet viel und ist technisch ebenfalls beschlagen.

Ich hoffe luhukay lässt die Abwehr so wie sie ist. Die funktioniert. Lusti kann dann ins Mittelfeld, unser Japaner ist einfach nicht gut genug aktuell. Auch heute wieder Fouls und Fehlpässe .

Kraft bärenstark. Aber kann ihm mal einer sagen, dass er einen Abstoß auch kurz spielen kann?das bringt doch wertvolle Sekunden. Aktuell ist jeder Abstoß mit einem Gegenangriff gleichzusetzen.

Bin insgesamt sehr zufrieden. Dortmund zwar Hz 1 sehr schwach, aber das lag auch an der tollen Raumaufteilung und dem guten Pressing unserer Jungs. Hz2 wir dann müde, der Wechsel ÄBH zu van den Berg ist für mich zu defensiv, aber hat geklappt, daher was solls. +1 luhukay. Spielerisch aber noch viel Luft nach oben.

Eine Sache ist auch zu erkennen, das hat das 1:0 und der Abschluss Pfiff besonders klar gezeigt: Mannschaft und luhukay spielen nicht gegeneinander.

Mal sehen wie die nächsten zwei Spiele laufen.


Kamikater
13. Dezember 2014 um 22:12  |  423928

@Inari
Na, dann vergiß mal nicht, was Du heute schreibst. Könnte ne Erkenntnis sein.
😉


ahoi!
13. Dezember 2014 um 22:20  |  423933

@inari: das ist heute in der tat auch mir als „jos-kritiker“ aufgefallen. die mannschaft spielt nicht gegen den trainer. wenn sie ihn (jos) wirklich loswerden wollten, hätten sie sich heute – nach der liegestützwoche und den wechselarien der vergangenheit – einfach nur ne schöne klatsche abholen müssen…


Turbine
13. Dezember 2014 um 22:24  |  423934

Guten Abend liebe Leser

Einige Tatsachen die mich einerseits sehr beschaeftigen und anderseits verwundern:

Bei der Clickshow im Prematchthread haben rund 50% der Forumsinsassen fuer eine Niederlage unseres Teams votiert !.

Seit Monaten gabs es hier eine teilsweise sehr affektierte Torwartdiskussion,heute hat uns Thomas Kraft einen wichtigen Sieg mit einigen hochwertigen Paraden gesichert.Obwohl er laut Statistik derzeit der schlechteste Torwart der ersten Liga sein soll.
Gegen Gladbach hat der Trainer aus dem Land der Tomatenfaelscher nach Meinung der Protagonisten hier absolut vercoacht und mit dem Einsatz von van den Bergh sich selbst zum Abschuss freigegeben.Heute dagegen hat er wohl alles richtig gecoacht.Ob damit die meiner Meinung nach unnoetige Trainerdiskussion beendet ist wage ich zu bezweifeln.Spaetestens zur naechsten Niederlage,und die wird kommen,wird sie wieder aufflammen.

Der BVB und Hertha haben sich heute auf Augenhoehe getroffen,mit dem verdienten besseren Ausgang fuer die Hertha.

Das vom Sportdirektor vorgegebene Saisonziel ist nach wie vor in Reichweite und mit der Hoffnung und grossen Warscheinlichkeit das sich das Team zum Positiven weiterentwickelt blicke ich zufrieden in die Zukunft.

Ahoi @Fechi
Wenn der BVB den Relegationsplatz bis zum Ende behaupten kann, dann haben sie gar nicht so schlechte Chancen auf den Verbleib in der Bundesliga.
http://www.bvb-countdown.de

Ich wuensche allen hier ein frohes Fest und weitere Punte zum Jahresabschluss.

Mfg Turbine


b.b.
13. Dezember 2014 um 22:25  |  423936

Nabend, nach einem anstrengenden aber ebenso, wie auch unsere Hertha, erfolgreichen Arbeitstag, freue ich mich nun, hier alles über den Sieg nachzulesen. Ich jedenfalls hab mich, ob des Sieges riesig gefreut. Arbeitssieg, dreckiger Sieg, verdienter Sieg? Ist mir in erster Linie egal, wichtig sind die … Punte auf unserer Habenseite. Bin sehr gespannt. Auch auf eure Kommentare, was wird hier überwiegen. Die Freude über drei Punkte oder wird mehr über, was weiß ich, gemäkelt. Los geht es für mich bei euren Livecomments, schon mal danke dafür.


pax.klm
13. Dezember 2014 um 22:25  |  423937

@ubremer, zum Foto am Glühweinstand:
Falls noch nicht gepostet:
https://www.youtube.com/watch?v=oweZZuJ-5vo


coconut
13. Dezember 2014 um 22:31  |  423944

@kczyk // 13. Dez 2014 um 19:55
Dann ist @kczyk ziemlich eingeschränkt in seinem Denken.
Warum sollte man sich nicht darüber freuen?
Die Frage ist doch vielmehr:
Warum nicht immer so?

#Spiel
3 Punkte sind natürlich super. Der Einsatz und der Wille passte heute.
Das wir dennoch einiges an Glück brauchten sollte man aber nicht übersehen. Der BVB kam, trotz sehr defensiver Einstellung, zu einigen sehr guten Chancen. Allein Imm0 hatte deren >drei.
Anders gesagt:
Keiner hätte sich beschweren dürfen, wenn da ein oder mehrere Gegentore fallen.
Kraft hat natürlich einen super Tag erwischt und den Sieg letztlich festgehalten. Bärenstark auch Brooks, der auch in engen Situationen einen klaren Kopf und die Übersicht behielt. Klasse.
Auch Nico wieder gut.
Schieber hat das Tor super gemacht. Schelle wieder bis zur K*tzgrenze geackert.
Verdient hat sich die Mannschaft also den Erfolg durchaus und damit ist er letztlich auch OK. Zumal nun erst mal etwas Dampf aus dem Kessel ist.

Jetzt bitte das zarte Pflänzchen an Team nicht wieder durch Rotationen zum verdorren bringen Herr Luhukay.


coconut
13. Dezember 2014 um 22:44  |  423952

@Turbine // 13. Dez 2014 um 22:24
Noch so ein „toller“ Beitrag…. :roll:
Meine Güte, wenn hier TK kritisiert wurde, dann geschah das auch zu recht.
Es ist doch mitnichten so, das TK nach guten Leistungen kritisiert wurde, sonder dann, wenn er Böcke fabriziert hat. Nun spielt er seit einiger Zeit, wieder richtig gut und ich habe hier auch keinerlei ernsthafte Kritik gelesen.
Das seine Abschläge nach wie vor miserabel (und von daher auch Kritik würdig) sind ändert ja nichts an den ansonsten guten Leistungen.
Warum auch?
Selektive Wahrnehmung?


pathe
13. Dezember 2014 um 22:50  |  423954

Kraft hat heute wieder überragend gehalten! Da führt kein Weg dran vorbei.
Warum ihm der Trainer diese Abstöße nicht verbietet, ist jedoch nicht nachvollziehbar.


backstreets29
13. Dezember 2014 um 22:51  |  423955

Puh…..muss hart sein so ein Abend für Inari, Ursula us wusw usw ……..

Das war heute eine klasse Mannschaftsleistung.
Jeder ist für den anderen gelaufen, hat gekämpft und sie haben gezeigt, dass Trainer und Mannschaft zusammenstehen.

Jos hat über beide Ohren gegrinst und das Team hat den Triumph genossen und was für eine „Physiognomie“ 😀

Kraft überragend, ein Rückhalt wie er es sein soll.
Schelle der Diesel, der läuft und läuft.
Das Tor von Schieber……geil gemacht….Brooks wie ein nesserer Boateng……
Defensiv war das erste Sahne…..jetzt noch Fortschritte in der Offensive, dann sind wir langsam auf Kurs….3 Punkte wären noch schön….ich hoffe die Mannschaft bleibt dabei und es war nicht nur ein Strohfeuer


Traumtänzer
13. Dezember 2014 um 22:52  |  423956

Der Nachschuss (13.12.2014) von @alorenza im Kurier:
An alle Meckerköppe: 1 Trainer, 1 Plakat und 2 Fanseelen


13. Dezember 2014 um 23:02  |  423964

….nanu? Keene Hummeln unterwegs hier? Nja, Hochmut kommt vor dem Fall. Ich hoffe ja, die BVB-Weihnachtsfeier war schon…


Inari
13. Dezember 2014 um 23:32  |  423979

@backstreet:

Puh…..muss hart sein so ein Abend für Inari, Ursula us wusw usw …….“

Lass es doch einfach sein und mach dich nicht lächerlich.


Inari
13. Dezember 2014 um 23:36  |  423981

@topic: Weihnachtsfeier, hm. Bei Hertha gibt’s eben noch nichts zu feiern. Eine Niederlage und Siege der Konkurrenz bedeuten abstiegsplatz. Alles extrem eng. Mist dass blauweiß gegen rotweiß verloren hat, ansonsten ist diese Woche bisher sehr gut für uns gelaufen. Hoffe Paderborn verliert morgen.

Wichtig ist jetzt nachzulegen, damit die SaisonPause auch ruhig und erholsam wird. Der Sieg heute war Gold wert, aber Gold ist ein weiches Material und wenig beständig wenn es in Kontakt mit Feuer kommt.


Cali65
13. Dezember 2014 um 23:37  |  423982

Ich sollte wohl öfter nicht ins Oly gehen.


Cali65
13. Dezember 2014 um 23:39  |  423983

Rest meines Beitrags wurde gefressen, super. 😀
Endlich mal eine geschlossene, kämpferische Gesamtleistung. So steigt man nicht ab. Bitte wiederholen!


ubremer
ubremer
13. Dezember 2014 um 23:41  |  423984

@Pressekonferenz

nach der Partie mit Klopp und Luhukay komplett via ‚Borussia total‘ – 12:40 Minuten hier


coconut
13. Dezember 2014 um 23:46  |  423986

@backstreets29 // 13. Dez 2014 um 22:51
„ich hoffe die Mannschaft bleibt dabei und es war nicht nur ein Strohfeuer….“

Genau das wird sich erst noch zeigen müssen.
Keine Ahnung, wie oft ich schon dachte, nun ist der Bock (endlich) umgestoßen und ….Pustekuchen.
Da war der Erfolg gegen WOB, gegen Stuttgart und den HSV oder der erste Auswärtssieg in Köln. Leider alles bisher eher „Eintagsfliegen“ statt Trend.
Also abwarten, was die letzten beiden Spiele der Hinrunde uns noch bringen.


Neuköllner
13. Dezember 2014 um 23:49  |  423988

@coconut

Dir ist schon klar, dass das Spiel nach Köln gegen den FCB war. 😉


Neuköllner
14. Dezember 2014 um 0:08  |  423997

Wenn man sieht wie viele Chancen Dortmund in der ganzen Hinrunde hatte und wie wenige Chancen heute (die Chance von Immobile kurz vor Schluss war die einzige 100%ige), dann war das heute eine klasse (defensiv) Leistung unserer Hertha.

Man kann es aus meiner Sicht nicht gelten lassen, dass Dortmund heute schwach war. Dann war das der FCB vor kurzem in Berlin auch.

Nein, Hertha steht in den letzten Wochen defensiv sehr gut (abgesehen vom MG Spiel), was nach dem gegentorreichen Saisonstart nicht selbstverständlich ist.

Nicht vergessen, Dortmund hat immer noch eine europäische (deutsche) Spitzenmannschaft. Und die hat die Mannschaft heute zunächst 65 Minuten weit weg vom Tor gehalten.

Dass das nicht über 90 Minuten geht war klar.

Ich bin jedenfalls heute hoch zufrieden.

Weiter so.


coconut
14. Dezember 2014 um 0:20  |  424002

@Neuköllner // 13. Dez 2014 um 23:49
Ja…und danach kam BMG…..


b.b.
14. Dezember 2014 um 0:23  |  424004

War wohl ein verdienter Sieg, schön die überwiegende Freude und nicht das Haar in der Suppe suchen. Warte immer noch auf die Bilder im AS.


Neuköllner
14. Dezember 2014 um 0:25  |  424005

b.b.
14. Dezember 2014 um 0:48  |  424013

War ja nicht viel zu sehen, schönes Tor von Schieber, schade von Beerens, wenn Kraft so 1 zu 1 gewinnt freuen wir uns und Kraft tolle Parade. Für mich gilt weiter, Programm ist: drin bleiben und da wird es weiterhin Spiele geben, die nicht so dolle sein werden. Für mich ist klar, wir haben ein Team, welches zur zweiten Hälfte der Tabelle gehört und so werden auch immer wieder die Spiele aussehen. Na ja irgendwie doppelt gemoppelt.


apollinaris
14. Dezember 2014 um 1:17  |  424024

Also, ick freu mir erstmal nur und zwar ohne wenn und aber. Soviel Platz muss sein. Ich finde es albern, wenn jetzt gegenseitig gezickt wird. Klar, war ( ist) die Sorge und bei manchen die Furcht berechtigt gewesen. Klar, war die Kritik an Kraft nicht ohne Geund. Der ist jetzt auch sicherer, weil er endlich auch zwei große IVs hat, die ihn genau da unterstützen, wo er Schächen hat..und TK zählt es mit wirklich tollen Leistungen zurück. Völlig baff bin ich über Hegeler..der spielt sich in Form. Kommt Langkamp zurück, werden wir einen starken Mittelfelder Hegeler erleben…Schieber..fänd ich immer stark. Jetzt noch Kalou einbauen etc.
Das Schönste: Luhukay hat wieder viele credits zurück gewonnen. Ick freu mir…auch darüber, Das Plakat war klasse…kein dumpfes “ Hau ab!“ o.ä. Klasse! u nd schön vom Angesprochenem reagiert. Wächst bei uns da etwa etwas zusammen??!- jetzt muss Preetz noch mitziehen…
Wie auch immer: kein Platz für Kritik für mich heute. Nur was persönliches: was freue ich mich auch für den Brooks…und auch der Nico wird immer immer stabiler. Bißchen stolz wird man ja mal auf die Jungen sein dürfen.. 😉
Ick freu mir. Ab Montag dann wieder Normalmodjs. Es geht nämlich nur mit Kritik und Konzentration vernünftig weiter.


Dan
14. Dezember 2014 um 1:59  |  424036

#kurz von oben

Das Freistoßspray benötigt handgestoppte 122 Sekunden zur vollen Unsichtbarkeit. 🙂

Hertha benötigte 92 Minuten um verlorenen Kredit teilweise zurück zugewinnen.

Aufgrund der BVB Chance in der 88. Minute ein etwas glücklicher Sieg, weil das Quäntchen Glück heute bei uns war.

Gekämpft aber leider in der zweiten Halbzeit als Ronny abtauchte den Faden verloren.

Eine überraschend gute kämpferische Leistung von Ronny.

Meine ***
Mannschaft
Trainer
Fans

Besonders die IV hat mir mal wieder gefallen, mit teilweise ordentlichem Aufbau in der 1. Hz. sowie eine starke Abwehrleistung über die komplette Spielzeit. Dortmund war etwas ideenlos im Aufbauspiel, aber trotzdem technisch gut und schnell. Gute Abwehrleistung des gesamten Teams.

Schiri unauffällig – sehr gut

Für Schieber freut es mich ungemein und fand einen Spruch bei Twitter zum Schieber-Tor sehr lustig.

„Das ist die Scheiße, wenn Dir die besten Spieler weggekauft werden.“


herthabscberlin1892
14. Dezember 2014 um 2:05  |  424038

Da steigen wir in New York aus dem Flugzeug – und was hören wir?

3 Punkte für unsere Hertha!

Very cooooooooooooooooool!


Dan
14. Dezember 2014 um 2:18  |  424046

@1892
bleib da dann wird es was mit Kraft 6 -9 Punkten. 😉


Hr.Thaner
14. Dezember 2014 um 2:23  |  424050

Klasse @bolly 20:15 schön den Arm trainieren! Salute del ron! Salute de Hertha!

Falls ihr das noch lesen könnt…. 🙂 Ist ja jetzt die Zeit (Ortszeit) in der man die Schriftgröße im Blog zoomt!! Nicht wahr? 😀

Na dann ein schönes HaHoHe Unterwasserfoto waere doch nach dem 1:0 ein toller Beitrag. 😉

Hasta luego.


Hr.Thaner
14. Dezember 2014 um 2:35  |  424056

@dan 1:58
#ronnyinder2.hz
ich finde Ronny hat auch in der 2.hz gut draufgehalten. Wenn ÄbH clever spielt, reden wir von seinen Paessen auch in der 2. Hälfte. Erhat gut kkommuniziert und dirigiert. Erstaunlich fand ich, dass Schelle und ÄbH auch drauf gehört haben!
Lediglich durch die defensiven Einwechslungen reißt das Spiel nach vorn ab. Es ist dann schwer, für Beerens, Ronny und Schieber sich noch auszuzeichnen.
Ich fand, ausser Hosogai, alle Spieler in topform umd glaube die elegante Einwechslung wäre Kalou für ÄbH gewesen. Meine Meinung.
Hofgen wir JL baut jetzt auf DIESE Elf auf. BITTE!!!
Ein toller Dtart in die engl. Woche! 🙂


Hr.Thaner
14. Dezember 2014 um 2:37  |  424057

#Fehler
kein Alkohol, schwere Erkältung! !!!


herthabscberlin1892
14. Dezember 2014 um 2:58  |  424066

@Dan // 14. Dez 2014 um 02:18:

„@1892 bleib da dann wird es was mit Kraft 6-9 Punkten 😉 “

Wenn wir wieder nach Berlin zurückkehren, ist die Hinrunde vorbei – also klappt es ganz sicher 😉 .


caballo
14. Dezember 2014 um 3:16  |  424076

Sehr schön. Wenns keiner glaubt, wirds endlich wahr! Und jetzt bitte, lieber Luhu, die Mannschaft lassen wie sie ist. Never change a winning team!

Auf jeden Fall nicht die Abwehrreihe. Mit Brooks und Hegeler hat sich der Kern unsere Defensive wohl endgültig gefunden. Sie sind die Grundlage dessen, was da heute passierte auf dem Platz und sie werden der Mannschaft weiter wachsende Stabilität verleihen. Nun hat Brooks, das größte Talent dieser Mannschaft, auch hoffentlich seinen Platz sicher.

Einzige mögliche Änderung die ich mir vorstellen kann, Lusti ins Team, ins defensive Mittelfeld, um dem Aufbauspiel auch in schwierigen Situationen Struktur zu verleihen. Und die Frage bleibt offen, was machen mit Ben?

Ich wünsche mir, dass die 20 Punkte, die Luhu als Ziel ausgegeben hatte, noch wahr werden, und schaue mit gesundem Optimismus in die Rückrunde. Denn dass die Hinrunde eine mehr oder weniger Rumpelrunde wird, hatte ich bereits zu Beginn der Saison prognostiziert. Was will man denn erwarten, wenn sieben neue Spieler verpflichtet werden.

Über solche Spiele wie heute aber bilden sich Teams heraus. Also bitte nur dezente Änderungen. Auf die Rückrunde freue ich mich schon jetzt, dann wird sich die Mannschaft gefunden haben. Erfahrungen wie heute sind da Gold wert und die Substanz, die mit den Neuverpflichtungen zu Beginn der Saison geholt wurde, wird langsam aber sicher zum Tragen kommen. Automatismen selbstverständlicher werden und auch die Abteilung Kreativität wieder erwachen.

Nicht zu vergessen, Verletzungen sind endlich. Cigerci wird wieder dazu kommen und auch Baumi …

In diesem Sinne ein schönen dritten Advent wünscht
Caballo


Herthas Seuchenvojel
14. Dezember 2014 um 5:39  |  424135

@ub & Zöglinge:
schöne Artikel heute in der MoPo von euch
hab nix zu meggern diesmal, sah grammatikalisch & orthografisch astrein aus

die Krawalle bzw. mehrfachen Schlägereien, von denen ihr berichtet, sind dagegen eher…unschön 🙁
das wir uns mit den Schalkern nicht ganz grün sind, war mir ja bewußt
dachte aber immer, aufgrund der Erzfeindschaft der Schwatzgelben mit den Knappen, wäre da ne besondere Symphatie zu denen

#Fussballverrohtimmermehr

PS: passend dazu der Feuerzeugwurf mit Folgen auf Schalke
keene Erziehung mehr die heutige Jugend :roll:


Hertha Ralf
14. Dezember 2014 um 7:57  |  424179

Komme gerade vom Joggen am Main in Hertha Jacke zurück, zwei Jogger mir entgegen mit folgendem Kommentar : Oh Sch…. die Baalina sind schon da … 🙂
Hab ja gestern noch gefordert, diese Hertha soll mich Lügen strafen, hat sie JA!
Und da waren sie auch wieder diese Emotionen um die alte Dame, die man ja nach über 50 Jahren Fan sein nicht ablegen kann.
Ich fand das Plakat zu Beginn in der OK gut und wichtig und auch nach der letzten Zeit richtig.
Die Antwort fand ich dann besser.
Wenn für ÄBH dann noch Kalou kommt, ja dann …
Um uns herum diese @ fechis, zuerst mit großer Klappe und Stimmen aus Sachsen, Thüringen aus Berlin und sogar Ösis in schwarz / gelb , ja wenig in NRW Sprache , Kerr und glaub mal ja, war nicht zu hören, egal Berlin hat ja auch einen Totalumbruch in seiner Bevölkerungsstruktur seit 1989 erlebt. Und diese “ Fans“ die DO als Gegenmodell zum FCB so cooool finden, wie die Dame hinter uns haben eben auch ihre Daseinsberechtigung, auch wenn sie die Karten nur geschenkt bekommen …
Nun liegen die Hertha Klamotten für Mittwoch bereits bereit und dann ein Dreier hier in F , dann wäre Weihnachten perfekt und hier in meiner Firma gibt’s Donnerstag nur einen Song “ nur nach Hause …“
Bis dahin Freude über den Sieg und meine drei Serne gestern: TK ( hab auf sein Interview gebaut) Broocks und die Nr. 12 Roooonyyyy, der Pass auf ÄBH hat schon das Kommen gerechtfertigt.
Der Trainer ,der mit einem Spiel natürlich nicht gleich aus der Kritik raus ist , muss nun beweisen, dass er das Team weiter bringen kann.
Der Sieg war wichtig und nötig wenn man auf die Tabelle schaut, es ist eben alles so eng beieinander und verlassen kann man sich auf nix mehr : siehe Schlacke 05 🙁 🙂
Schönen dritten Advent und Gruß nach HH zu @ etebeer , bei Euch ja nach dem Punkt in FR auch alles OK 🙂


backstreets29
14. Dezember 2014 um 8:08  |  424184

Jetzt muss man regenerieren und sich stabilisieren

Ronny seh ich nach wie vor extrem kritisch
1. HZ war in ordnung, in der 2. ist er komplett abgetaucht, Ausnahme der Pass auf ÄBH
ÄBH MUSS nach innen passen, da hätte Beerens aus 4 Metern ins leere Tor einschiebne können

ÄBH allerdings defensiv überzeugend.

VdB….scheint in der Buli überfordert zu sein….schade, aber wenn Plattenahrdt auch noch hinter ihm anzusiedeln ist, dann haben wir auf der LAV Position ein Problem.
Hoffentlich bleibt Schulz gesund, der wieder ein starkes Spiel gemacht hat.

Schelle, Niemeyer, Brooks, und Kraft –> überragend, merh gibts dazu nicht zu sagen.


Blauer Montag
14. Dezember 2014 um 8:18  |  424186

Morjn 😀

Gestattet mir 2 Fragen zu einem Spiel, dessen Zusammenfassung ich nur gestern Abend in der sportschau sehen konnte. Ich las im Videotext, Ronny hat gestern 80 Minuten gespielt. Wie geht es ihm? Liegt Ronny immer noch im Sauerstoffzelt?

(Chorus)
Go Go
Go Ronny Go Go (x4)
Ronny B. Goode

……

His mother told him ’some day you will be a man,
And you will be the leader of a big ol‘ band
Many people comin‘ from miles around,
To hear you play your music when the sun go down,
Maybe some day your name will be in lights sayin
‚Ronny B. Goode‘ tonight


Blauer Montag
14. Dezember 2014 um 8:30  |  424191

Opa // 31. Okt 2014 um 10:05
…….
Die momentane “Ruhe” im Verein sollte man zudem dazu nutzen, sich für die weiteren Jahre aufzustellen. …. Wie flexibel sind unsere Strukturen für den Fall eines nicht unwahrscheinlichen weiteren Abstiegs? Sind noch die richtigen Leute an der richtigen Stelle? …

Auf diese Fragen wünsche ich mir Antworten.

Morjn op@,
du weißt sicherlich, dass
– hier in diesem Blog nicht alle Fragen beantwortet werden,
– bei Hertha nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen.

Entscheidend für den Klassenerhalt wird es sein, die Punkte gegen andere Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte zu holen. Dies gelang bereits gegen den den 18. VfB 3 Punkte, 17. SV Werder 1 Punkt, 16. BVB 3 Punkte, 15. SC Freiburg 1 Punkt, 14. Hamburger SV und den 10. FC Köln jeweils 3 Punkte. 2 Spiele gegen den Tabellenachten und Tabellensiebten stehen noch aus in der Hinrunde. Nach der Winterpause ist die Mannschaft hoffentlich in der Lage, eine bessere Rückrunde als die aktuelle Hinrunde zu spielen. Aufholjagd 2015 möge uns erspart bleiben.


Blauer Montag
14. Dezember 2014 um 8:35  |  424193

***
Kraft, Schieber, Luhukay

Here comes the Pushermen. 😉


Hertha Ralf
14. Dezember 2014 um 8:45  |  424198

Glückwunsch auch nach Karlsruhe!
Toll unsere Freunde auf einem Aufstiegsplatz, das wäre schön nächste Saison zwei Spiele in der ersten BuLi.
Und noch ein Tip für Dienstag, die Karlsruher kommen nach Berlin zu den Waldmenschen , den Förstern, gute Gelegenheit sie zu unterstützen, also wer es mit KA hält 🙂
Auf geht’s Karlsruhe!
HA HO HE Hertha und der KSC


paulex
14. Dezember 2014 um 8:53  |  424201

Zu allererst bin ich super froh über den unerwarteten Sieg. Einen Sieg den die Mannschaft trotz Jos Luhukay geholt hat, auch wenn er vor dem Spiel an den richtigen Stellschrauben gedreht hat. Endlich hat Luhukay erkannt das Hosogai aus seinem absoluten Formtief nicht durch endlose Einsatzzeiten raus kommt. Das unerklärliche Experiment von der Woche zuvor wurde auch nicht wiederholt.

Hertha hat gut gespielt bis Luhukay durch einen Doppelwechsel die gesamte Balance gestört hat. ÄBH hatte gestern nicht sein bestes Spiel gemacht, ihn aber durch vdB zu ersetzen ein schlimmer Fehler. Dieser wirkte komplett überfordert mit der Frage, wo er denn zu spielen hat. Er rückte falsch raus und in anderen Momenten stand er neben Schulz, ohne Gegenspieler. Auch Hosogai wieder sehr ungeschickt.

Das Signal wir ermauern uns jetzt 1-3 Punkte kam früh und wäre vermutlich gegen jede andere Mannschaft nicht aufgegangen. Allein die Dortmunder Chancen Verwertung sorgte für dieses tolle Ergebnis.

Die Frage der Ostkurve, nach den letzten Wochen durchaus begründet, wurde durch das Spiel von gestern nur teilweise beantwortet. Die Aussage von Luhukay das alle seine Mannschaften nach einem erkennbaren Konzept gespielt haben, war auch keine wirkliche Antwort.


backstreets29
14. Dezember 2014 um 8:59  |  424203

Ich stell mal die These auf, dass Hertha eine ähnliche Rückrunde spielen kann, wie letztes Jahr die Vorrunde


Hertha Ralf
14. Dezember 2014 um 9:03  |  424206

Backstreet29, können schon, aber …
Ich bin mit dem , hoffentlich frühzeitigen Klassenerhalt mehr als zufrieden.
Geht Deine These auf, sag was Du trinken möchtest 🙂
Bis zum Verlust der Muttersprache ( kurzzeitig natürlich 🙂 )


faronso
14. Dezember 2014 um 9:07  |  424208

Au weia Leute. Möchte gar nicht darüber nachdenken, was Ihr über die Mannschaftsleistung schreiben würdet, wenn trotz gutem Spiel, das Ding verloren gegangen wäre. Das geht alles so schnell im Fussball. Darum diese Kritik in den letzten Wochen war genauso überzogen, wie jetzt die Lobeshymnen. Ich bin einfach nur Froh, dass wir diesen Trainer haben, der über die berliner Grenzen hinaus einen guten Ruf hat.
Das Plakat der OK ist kein schönes Signal meiner Meinung nach. Der Druck ist auch so für den ehrgeizigen Lud groß genug. Und ein professioneller Trainer hinterfragt sich und das Team allein. Kein Konzept erkennbar stimmt doch überhaupt nicht. Aber nun gut, da wollten Fans ihrem Unmut Luft machen.
Ich bleibe dabei, aktuell haben wir ein Qualitätsproblem im Mittelfeld aufgrund von Formkrisen und Verletzungspech. Dafür kann meiner Meinung nach nichts der Trainer für. Hier werden Chancen kreiert und das Spiel der Gegner rechtzeitig zerstört. Da kann der Trainer nur bedingt drauf Einfluss nehmen mitten in der Saison. Auch gestern wurde über weite Strecken das Problem erkennbar. Ich denke aber, dass jede Fromkrise irgendwann ein Ende hat und evtl. 1-2 Spieler mehr in der Rückrunde im Mittelfeld gutes Bundesliganiveau erreichen werden. Dannnnn… können andere Foren von anderen Vereinen Ihren Trainer und die Mannschaft zerfetzen.


HerthaBarca
14. Dezember 2014 um 9:14  |  424210

Ich hatte gestern Abend extrem gute Laune und ein persönlichen Running Gag! Bei einer privaten Feierlichkeit rief ich ab und zu in den Raum: „Hatte ich schon erwähnt, dass Hertha heute gegen Dortmund eins zu null gewonnen hat?“ 😉


catro69
14. Dezember 2014 um 9:24  |  424214

Oh, du wunderschöner BSC, du sollst ewig deutscher Meister sein…

Upps, da hab ich gestern wohl zu tief in den Bierbecher geschaut und danach in die Glühweintasse…

Herrlich, diese ungläubigen Gesichter auf dem Weihnachtsmarkt, wenn man das Ergebnis bekannt gab…

Schön, dass meinem Dauergrinsen mit ganz viel Lächeln geantwortet wurde…

Ick und Fanazubi hatten nen super Nachmittag/Abend, Danke Hertha!

Schönen Dreipunkteadvent.


HerthaBarca
14. Dezember 2014 um 9:36  |  424222

Nachtrag: Die Feier war außerhalb Berlins, ohne Hertha-Fans!


backstreets29
14. Dezember 2014 um 9:42  |  424224

@Hertha Ralf

Ich nehm dich beim Wort…. 😉


Hertha Ralf
14. Dezember 2014 um 9:49  |  424226

Immer gern @backstreet29, das gönne ich Dir ( UNS 🙂 )


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 10:36  |  424243

@Brooks

Trainer über seinen Innenverteidiger: „Gegen Dortmund, das war das beste Spiel von John in 2014. Ich freue mich sehr für ihn.“


Traumtänzer
14. Dezember 2014 um 10:48  |  424250

Noch ein Aspekt, der mir einfiel: Hertha hat gestern gegen einen direkten Tabellenkonkurrenten ausnahmsweise mal nicht den Aufbaugegner gegeben. Das wurde ja immer mal wieder – auch von mir – kritisiert. Gut, ist die Frage, ob das Spiel gestern ähnlich erfolgreich gewesen wäre, wenn der Gegner Freiburg oder Werder geheißen hätte. Kann ich natürlich schwer beantworten wieviel extra Motivation der Name BVB da bei uns frei gesetzt hat.

Fakt ist aber, dass es vom Prinzip her jede Mannschaft gegen uns schwer haben könnte, wenn unsere Defensivarbeit in der Verteidigung und im Mittelfeld immer so konsequent umgesetzt werden würde wie gestern. Und wenn sich unsere Defensive einfach mal eingespielt hat. Insofern verstehe ich auch die Kritik an der ersten BVB-Hälfte gestern nur sehr bedingt, die man in dem einen oder anderen Interview vernommen hat. Wir haben es dem BVB eben auch sehr schwer gemacht. Die Bayern haben das ja ein stückweit auch erleben dürfen. Wie gesagt, die Frage wird halt sein, wie konsequent wir das eben auch gegen weniger namhafte Gegner umsetzen können und darüber hinaus natürlich, was das für unser (nicht vorhandenes) Aufbauspiel bzw. die Offensive insgesamt bedeutet.
Soll jetzt nicht die Suche nach dem berühmten Haar in der Suppe sein, aber viele Dinge hängen ja miteinander zusammen.


Joey Berlin
14. Dezember 2014 um 10:54  |  424254

@paulex // 14. Dez 2014 um 08:53

„Einen Sieg den die Mannschaft trotz Jos Luhukay geholt hat,“

•Weil die Mannschaft sich alleine aufgestellt hat!
•Matchplan und Taktik, Idee der Mannschaft waren
•die Mannschaft sich die ganze Woche ohne Trainer motiviert und auf den BVB fokussiert hatte!

Kannst ruhig noch Ergänzungen anführen, @paulex 😉 ❗

@faronso // 14. Dez 2014 um 09:07,

„Das Plakat der OK ist kein schönes Signal meiner Meinung nach.“
Die Perspektive aus der Kurve und dann noch hüpfen, sind halt erschwerte Bedingungen für eine gute Sicht! 😉


kraule
14. Dezember 2014 um 11:34  |  424264

Guten Morgen oder guten Tag.
Also ehrlich Leute,
ich finde diese Sprüche wo jetzt die Kritiker bleiben, etc. doof!
Es gab und gibt, bei aller Freude über diesen unheimlich wichtigen und verdienten Sieg, reichlich zu hinterfragen.
Ich glaube das Stdionmagazin hieß „wir Herthaner“.
Vielleicht ein Grund warum es eingestellt wurde 😉
Auch als Herthaner darf man doch kritisch sein und das bitte ohne sofort als Nicht-Herthaner abgestempelt zu werden!
Gestern Wahnsinns-Wichtiger-Sieg!
Gott sei Dank!
Und doch war gestern auch nicht alles schön und vom spielerischen her war das keine Trendwende. Aber es wurde gekämpft, es wurde gelaufen und es war ein Funken Leben zu erkennen.
Voraussetzungen in 2014 noch die Trendwende einzuleiten, aber auch nicht mehr.
Also jetzt so tun als sei alles Tutti…. ist mindestens genauso verkehrt, wie Kritiker als Nicht-Herthaner einzuordnen.
Ich wünschen allen einen besinnlichen und einen entspannten 3. Advent. 🙂
Dank 3 wichtiger Punkte sind dazu die Voraussetzungen ja gegeben…..


Sir Henry
14. Dezember 2014 um 11:34  |  424265

@Traumtänzer

Aufbaugegner Hertha? Hertha hat gegen Bremen unentschieden gespielt und gegen Stuttgart, Hamburg und Köln gewonnen.

Klar, Niederlagen gegen Paderborn, Hannover und Mainz. Aber ich erkenne da keine Tendenz sondern das Spiegelbild der Saison: durchwachsen.


paulex
14. Dezember 2014 um 11:35  |  424266

Irgendwer hätte sich schon gefunden um die Mannschaft auf- und einzustellen. Ich sehe hier keine Zauberei. Das sind nun einmal die Aufgaben die Luhukay auf Grund seines Beschäftigungsverhältnisses ausführen muss. Hier wird mir zu sehr vergessen das Dortmund 9 von 15 Spielen verloren hat. Gegen so einen Gegner kann man sich in einem Heimspiel schon mal einen Punkt versprechen. Klar ist Dortmund gespickt von internationaler Klasse, aber da sie das zur Zeit nicht abrufen können, sind sie für jeden in der Liga schlagbar.

Die schwierigeren Aufgaben kommen jetzt innerhalb von 6 Tragen auf Hertha zu. Hoffenheim und Frankfurt sind derzeit deutlich stärker einzuschätzen. Mit den Änderungen die Luhukay jetzt aber vorgenommen hat, ist nicht nur schwarz zu sehen. Außer er wird von einem Aktionismus erfasst, der z.B. einen vdB in die erste elf spült.

Mit der Startelf von gestern ist auf jeden Fall etwas drin in den nächsten beiden Spielen.


blauball
14. Dezember 2014 um 12:11  |  424272

Endlich hat Hertha mal positiv überrascht! Endlich! Gut gefightet und das nötige Glück gehabt.
Endlich hat JL für dieses Spiel die richtigen personellen Entscheidungen getroffen.
Bis auf die Wechsel VdB + Hosogai.

Endlich mit Ronny. Nur kämpfen und rennen reicht eben nicht aus.
Wir dürfen uns alle über diese superwichtigen Punte freuen. Doch die Probleme sind nur ein ganz wenig kleiner geworden. 3 Punkte Abstand zum direkten Abstiegsplatz, das ist Abstiegskampf pur.

Jetzt hoffe ich und natürlich alle Herthaner, dass die letzten beiden Spiele die bescheidene Aufwärtstendenz bestätigen.


14. Dezember 2014 um 12:18  |  424276

Ick freu ma wie Bolle, das war ein sehr wichtiger Sieg! Man hat gesehen, das die Mannschaft lebt und auch der Luhu hat gelacht! 😀
Ein kleines aber bleibt (für mich), und das sind die Einwechslungen. Jut, Schelle war war platt, dafür Hoso ist i.O.Aber vdB für ÄBH….wenn das Ding noch in die Hose gegangen wäre, man hätte hier Luhukai in der Luft zerrissen….

Jut, ganz schön viel wenn, hätte …ich wünsche allen einen schönen Adventssonntag !

Blauweiße Grüße aus Lichtenberg


bbqmaster
14. Dezember 2014 um 12:20  |  424277

@ kraule // 14. Dez 2014 um 11:34
„Also ehrlich Leute, ich finde diese Sprüche wo jetzt die Kritiker bleiben, etc. doof!“

Ein bisschen Frotzeln sei denen erlaubt, die siegestrunken sind.

Ich freue mich auch über ein leidenschaftliches Spiel und den Dreier. Bin aber trotzdem
vorsichtig, ob das die Wende war. Vom BVB war ich doch enttäuscht. Aber: Solche Spiele muss man auch erstmal gewinnen.

Was mich irritiert, ist, dass die Permanentkritiker nichtmal den A**** in der Hose haben, wenigstens die Momentaufnahme „Sieg“ mal zu kommentieren und anzuerkennen, dass gestern Hertha ein gutes Spiel abgeliefert hat.

Auf der anderen Seite ist es auch mal erfrischend, 300 Kommentare am Stück ohne ER und SIE und WIR lesen zu können.

😉


wilson
14. Dezember 2014 um 12:36  |  424284

Mir ist dieser Hochmut, mit dem die kritischen Stimmen in einer Mischung aus Häme und Arroganz abgebügelt werden, zuwider.

Und mehr kann ich dazu nicht sagen.
(Zitat aus“Forrest Gump“)


K6610
14. Dezember 2014 um 12:38  |  424285

@Kraule

hmmm, also „alles tutti“-Kommis habe ich seit dem Heimsieg hier nicht finden können.

Im Gegenteil, die Mehrzahl freut sich über die 3 Punkte, hebt aber weiterhin mahnend den Zeigefinger, jetzt nicht abzuheben sondern die nächsten Partien genauso konzentriert zu absolvieren.


Opa
14. Dezember 2014 um 12:56  |  424291

Es bleiben nach dem Sieg ja dennoch Fragen. Zum Beispiel die Frage, warum wir gewonnen haben. Luhukay beantwortet sie im Kern damit, wir hätten “ein Quäntchen mehr Glück gehabt“. So hat er übrigens auch schon Niederlagen begründet. Wenn das ein erkennbares Konzept sein soll, dann gute Nacht. Und es zeigt, wie wichtig und richtig das Transparent mit der Frage war.

Ich freue mich über drei nicht eingeplante Punkte UND bin weiter auf der Suche nach Antworten.

Gestern gab es wieder viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und es war tatsächlich mehr Glück als Konzept, dass die Dortmunder unvermögend waren, das zu verwerten. Wer da eine Trendwende oder ein Konzept sieht, der glaubt auch an den bald erscheinenden Weihnachtsmann.

Ich wünschte mir nicht nur zu Weihnachten mehr Vereinsfrieden. Dazu können die Kritiker was beitragen, aber auch die Kritisierten. So lange letztere sich an Quäntchen festhalten, bleiben sie ratlos.


PSI
14. Dezember 2014 um 12:59  |  424293

Danke @wilson, so schön hätte ich es nicht ausdrücken können!


Silvia Sahneschnitte
14. Dezember 2014 um 13:05  |  424295

Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer.
Einsatzfreude, Raumaufteilung stimmten und endlich ein paar Balleroberungen im Mittelfeld aus denen gut gefahrene Konter entstanden.
Bitte keine Experimente in Frankfurt, bin vor Ort und möchte meinen hessischen Freundeskreis nicht jubeln sehen und hören.
Einen schönen dritten Advent
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
14. Dezember 2014 um 13:06  |  424296

Ich fand, dass es @Apo gestern schön gesagt. Er habe selten ein Spiel von Dortmund gesehen, wo sie so wenig Torchancen hatten.

Das hatte schon Konzept. Herthahatte ja auch nicht nur eine Torchance sondern 3-4. Hertha lag näher am 2:0 akls Dortmund am 1:1. Klar 2. HZ war sie stark unter Druck und da half das Quentchen.


U.Kliemann
14. Dezember 2014 um 13:11  |  424298

Ich denke doch,dass alle über den unerwarteten
Sieg froh sind.Ansonsten müssen wir halt weiter
mit dem Quentchen leben und hoffen!


linksdraussen
14. Dezember 2014 um 13:39  |  424302

#Konzept

Wir sehen meist gegen dominant auftretende Mannschaften mit viel Ballbesitz gut aus, wenn wir defensiv gut organisiert, aggressiv und laufstark sind. Luhukay kann die Mannschaft sehr gut gegen solche Gegner einstellen.

Schwierig wird es, wenn wir selbst das Spiel machen müssen. Einen autarken eigenen Matchplan, der vom Gegner unabhängig ist, vermisse ich weiterhin.


Hr.Thaner
14. Dezember 2014 um 14:14  |  424307

backstreets29 // 14. Dez 2014 um 08:08

„Jetzt muss man regenerieren und sich stabilisieren

Ronny seh ich nach wie vor extrem kritisch“

@backstreet
was siehst du denn kritisch? Wo ist er denn, wie du weiter schreibst, in der 2. HZ abgetaucht?
Dazu wirklich nur kopfschüttelnd geantwortet. Ronny hat fast mehr möglich als ohne Kalou anstelle von ÄbH die Offensive angekurbelt. Hat defensiv stark gearbeitet und im Mittelfeld Leute dirigiert.
Dass er UND Schieber UND BEERENS in HZ 2 kaum in der Kamera waren kann man sich eigentlich aufgrund der getätigten Auswechslungen selbst erklären.
Die waren extrem unglücklich.

#wobleibendenndieKritiker?
Was gibt es denn zu kritisieren, wenn JL endlich so aufstellt, wie schon seit 18hundertBlumenkohl von den Kritikern gefordert?
Das einzige ist halt zu bemerken (wie gegen Schalke), dass JL es schafft mit seinen Auswechslungen die Mannschaft unter Druck zu setzen. Das siehst du hoffentlich nicht positiv. 😉


Hr.Thaner
14. Dezember 2014 um 14:19  |  424311

Nevertheless. … ein optimaler Start in die englische Woche!

Ich hoffe, dass es keine Überraschungen mehr gibt, wenn die Aufstellung besprochen wird. Doch eine vertrage ich: Kalou auf links und Schieber in der Mitte. Yipeeee 😀


cameo
14. Dezember 2014 um 14:24  |  424313

Lukukay über Brooks: “Gegen Dortmund, das war das beste Spiel von John in 2014. Ich freue mich sehr für ihn.”

Cameo an Luhukay: „Hätte Brooks schon gegen andere Teams machen können bei Aufstellung in der Startelf. Ich hätte mich sehr für ihn gefreut.“


catro69
14. Dezember 2014 um 14:33  |  424320

@Opa
Wie du gestern kein Konzept erkennen konntest, ist mir ein Rätsel.
Den einzigen Vorwurf, den man Hertha machen könnte, ist die fehlende Kaltschnäuzigkeit von Beerens und die mangelhafte Übersicht von BenHatira. Schließen wir diese zwei Chancen erfolgreich ab, steht es früh 3:0 für uns und die, dann aufsteckende, Borussia wird aus dem Stadion geschossen.
Wenn das Konzept, der Matchplan, „Konterfußball“ heißt, dann ist das so, da fehlt kein Konzept, außer man will es nicht sehen, aus welchen Gründen auch immer.
Trendwende? Die Mannschaft arbeitet seit der Ostwestfalenwoche daran, es wird beherzter gekämpft, es wird mehr gelaufen. Das klappt nicht in jedem Spiel, oder führt automatisch zum Erfolg, aber der Einsatzwille ist seit Paderborn merklich gestiegen. Mittlerweile scheint die Truppe auch auf dem Weg eine „Mannschaft“ zu werden zu sein.
Mir gibt der gestrige Kick sehr viel Hoffnung auf die letzten zwei Spiele. Rückrunde? Weiß noch nicht, mal schauen wie es diese Woche läuft.


etebeer
14. Dezember 2014 um 14:59  |  424328

Super gekämpft und verdient gegen einen schwachen BVB gewonnen.
Mit viel Aufwand und mannschaftlicher Geschlossenheit konnte man gestern punkten.
Da war ein Team auf dem Platz.
Das Spiel nach vorne macht mir dennoch Sorge,
zu viele Ungenauigkeiten und einfache Ballverluste,
es ist noch ein langer Weg.

Mittwoch wartet die SGE,
die einen Tag mehr Zeit zur Vorbereitung hat.
Eine starke Offensive und eine anfällige Defensive
halten sich bei F die Waage,
alles ist am Mittwoch möglich wenn wir diese Kampfkraft und ein besseres/ genaueres Passspiel umsetzen können.

Luhukay sollte wenn möglich die gleiche Elf aufbieten auch wenn es bedeutet das Lusti wieder auf der Bank sitzt.
Hoffentlich ist Skjelbred dann wieder fit.

@Ralf, du findest doch sicherlich eine Möglichkeit per Video die im Training einstudierten Spielzüge usw. an JLu weiterzuleiten.
Veh hatte doch auch damals in Belek Hertha’s TE spionieren lassen.

Ich wünsche dir und allen Fans einen besinnlichen 3. Advent


etebeer
14. Dezember 2014 um 15:17  |  424336

Bei der Umfrage Drei*** steht statt Lustenberger
> Lustenberber<

Meine Sterne bekommt das gesamte Team.


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 15:20  |  424338

@Brooks

nur zur Info: Hat von 15 Bundesliga-Spielen zehn gespielt.
Im ersten Saisonspiel war er als WM-Rückkehrer (planmäßig) noch nicht dabei.


cameo
14. Dezember 2014 um 15:23  |  424339

@ub, ja, wenn das so ist … 🙂


hurdiegerdie
14. Dezember 2014 um 15:40  |  424346

Das gilt übrigens auch für Hegeler. Der ist auch 10-mal in 15 Spielen eingesetzt worden.


Bolly
14. Dezember 2014 um 15:40  |  424347

Moin

Hat jemand rein zufällig ein Link vom Schieber Tor. Sky geht bei uns nicht. Danke für die Hilfe. Sonnige Grüße


Lumberjack
14. Dezember 2014 um 15:46  |  424350

Also wenn ich einige Kommentare auf Facebook und Co. schon wieder lese…dazu noch das Statement von Luhukay, nachdem er auf das Transparent angesprochen wurde…da fällt mir weiter nix zu ein.

ABER bevor ich wieder nur meckere will ich etwas positives anmerken. Was mir gestern wirklich gut gefallen hat war die Defensivleistung auch wieder einmal die von Thomas Kraft. Ich hab ja schonmal gesagt das ich die Kritik an ihn nicht verstehe. Ich denke er ist ein guter Mittelklasse Torhüter und alles was besser sein könnte ist einfach für Hertha nicht finanzierbar bzw. möchte nicht zur Hertha wechseln 😉

Das Tor von Schieber hat mir auch gut gefallen. allerdings ist das auch eher durch einen Fehler des Gegner im Aufbauspiel gefallen und jetzt komme ich zu dem was mich weiterhin extrem stört.

Das ist nämlich dieses Blinde Ball nach vorn geholze. Oft wird der Ball aus der Abwehr einfach blind nach vorne gehämmert ohne das auch nur ansatzweise da jemand ran kommen könnte.

Ich sehe weiterhin kein System in Hertha’s Spielaufbau. Mir basiert dort wirklich ALLES zu sehr auf Zufall. Ich kann auch die Wechsel des Trainers weiterhin nicht nachvollziehen. Er hat uns mit den wechseln gestern wieder eher geschwächt als das er dort Stabilität reingebracht hätte.

Und jetzt zu den Aussagen von Luhukay zum Transparent. Da sieht man wieder einmal wie wenig Selbstkritik der Herr Luhukay hat. Nämlich gar keine….und schon für diese Aussagen sollte er gehen.

Zitat: Der Trainer weiter: „Zwischen Team und Fans herrscht eine tolle Harmonie. Wenn die Fans hinter der Mannschaft stehen, habe ich das Gefühl, dass sie auch hinter mir stehen! FALSCH!!!!

Luhukay betroffen: „Ich habe es nicht gesehen, bin etwas überrascht. Das war in zweieinhalb Jahren hier das erste Mal, dass etwas persönlich gegen mich ging. Das nehme ich mit Größe an. Es ist für mich unverständlich, ich bin seit 21 Jahren in Deutschland und man hat bei all meinen Mannschaften, die ich trainiert habe, ein Konzept gesehen.“

Welches Konzept hat man denn gesehen? Ich kann keins erkennen. Was hatte er in Augsburg für ein Konzept? Richtig den Abstieg verhindern. Das hat er auch gut hinbekommen aber ein spielerisches Konzept hatte man auch dort nicht sehen können.

Bitte lieber Herr Preetz tue uns einen gefallen und erlöse uns von diesem Trainer in der Winterpause. Das wäre für mich das schönste Geschenk. Und dann bitte Dardai als Trainer bis Saisonende trainieren lassen und dann weiter sehen.

Ich habe fertig! 😉


Pille
14. Dezember 2014 um 15:48  |  424352

Ich wüsste nicht warum den „Kritikern“ dieser Sieg nicht gefallen sollte. In erster Linie bin ich Herthafan und freue mich diebisch über Punkte, erstrecht wenn sie so unverhofft kommen.

Erfreulich ist schonmal das Hertha immer dann siegt wenn man entgültig mit dem Rücken zur Wand steht.
Das hatten wir in dieser Saison ja schon mehrfach.
Mein kritischer Blick auf Luhukay wird aber erst dann verfliegen wenn man mal 2-3 Spiele am Stück hinlegt bei denen man das Gefühl hat „jetzt haben sie es begriffen“. Dann würde man solche „Bigpoints“ nämlich mal veredeln.
Dazu gehört dann allerdings auch das die Mannschaft, nach Ausfall eines Einzelspielers, nicht wieder komplett umgebaut wird, bzw. erstmal keine seltsamen Experimente veranstaltet werden.
Sollte man aus den verbleibenden 2 Spielen noch irgendwie 3 (oder wenigstens 2) Punkte ergaunern wäre man, trotz gruseliger Hinrunde, irgendwie aufs Minimalsoll gekommen und (das muß ich einräumen) es bleiben wenig Argumente gegen den Trainer.

Hoffen wir mal das man die Fahrt nach Belek dafür nutzt den besch…. Fluch zurückzubringen.

Da wir aber bisher die Siege gegen WOB, VfB und HSV nicht als „Schrittmacher“ nutzen konnten bleibe ich da vorerst skeptisch.


Colossus
14. Dezember 2014 um 16:10  |  424361

Mal aus der reihe was machen sie heute…Holland inzwischen stammspieler in Darmstadt und heute mit dem entscheidenden Tor zum Sieg der Darmstädter gegen St.Pauli. ich mach ja keinen Hehl daraus dass ich ihn lieber hier hätte als van den Bergh.Offensiv limitiert defensiv inzwischen aber quasi fehlerfrei.


coconut
14. Dezember 2014 um 16:13  |  424363

@Lumberjack // 14. Dez 2014 um 15:46
Also ich sehe ja Luhukay z.Zt. auch eher kritisch, aber es gibt derzeit kein Argument für einen Wechsel zur Winterpause. Solange er im Soll bleibt sehe ich dafür auch keinen wirklichen Grund. Erst recht nicht, wenn ich an die Trainer(ver)suche seitens Preetz denke. Da überkommt mich ein ungutes Gefühl….. 😉


apollinaris
14. Dezember 2014 um 16:14  |  424364

ich bin immer noch im Happy- Modus. Eine ( von mir erwartete ) Niederlage hätte, glaube ich, extrem viel verändert. Umgekehrt gilt: dieser Sieg ist ein weiterer Baustein in die richtige Richtung: Nach dem HSV- Spiel gab es für mich nur Halbzeiten, die gefielen und ein äußerst schwaches Spiel in Gladbach, also im Rückschläge , auch mentaler Art. Aber eben Fortschritte. Und gestern vor voller Hütte, unter enormen Druck ein Schlüsselspiel gewonnen…So begegnet man Krisen. ( die klein- oder gar wegzureden , der falsche Ansatz wäre..). Und das das MIT Luhukay geht, hoffte ich immer ,und ich bin deshalb doppelt froh über die drei Punkte. Kommunikativ hoffe ich weiter auf Besserung bei Preetz..aber nun gut…
Ich bin absolut sicher, dass wir bald Kalou sehen werden, sehr gespannt allerdings, wie es mit Schieber, Stocker, Ronny, Beerens, Kalou und Ben zusammen gehen soll..ALLE diese können zusammen nun mal unmöglich spielen..da muss auch ein Fan mal etwas von seiner Lieblingsschiene runter können . Aber einen Kalou werden wir schon bald sehen.
Und dieser coole Brooks?Toll..wer weiß, vielleicht haben ja auch die Maßnahmen von Luhukay zu dieser Stabilität geführt? wer will das denn endgültig beurteilen können? Lusti würde ich in das DM geben..und Hegeler dann, wenn Langkamp in guter Form ist wohl auch Indie Position, für die er geholt wurde.. Der holt sich gerade seine Form und sein Selbstbewusstsein zurück.- Warum also sollten wir nur noch schwarz malen oder schwarz sehen?
Ich trete wieder in den “ wohlwollend- Modus“ zurück. Die Kritik scheint angekommen, ich sehe bei Luhukay deutlich Veränderungen.
P.S. im Nachhinein finde ich den Hatira/ VdB- Wechsel auch nicht mehr so gelungen. – Wer weiß, vielleicht sieht es das Trainerteam unter sich ja auch eher kritisch.
Auf geht“s:“ zusammen kommen wir da raus!!“


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:17  |  424365

@coconut

Warum eigentlich die Zweifel an Preetz‘ möglicher Trainer-Wahl?

Neururer wäre doch ein absoluter „No-Brainer“…


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:20  |  424369

@apo

Aus gegebenen Anlass muss der Begriff „schwarzmalen“ bis auf weiteres in „schwarz-gelb-malen“ transponiert werden.


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 16:26  |  424371

@lumber

Bitte lieber Herr Preetz tue uns einen gefallen und erlöse uns von diesem Trainer in der Winterpause. Das wäre für mich das schönste Geschenk. Und dann bitte Dardai als Trainer bis Saisonende trainieren lassen und dann weiter sehen.

kleiner Realitätscheck:
– Pal Dardai wurde in der vergangenen Woche offiziell als Nationaltrainer von Ungarn bis Ende der EM-Qualifikation vorgestellt (meint: bis November 2015).
– Ebenfalls vergangenen Woche hat Hertha mitgeteilt, dass der Klub es Dardai ermöglicht, bis Sommer 2015 seine Trainer-Ausbildung zu beenden (meint: derzeit hat Dardai nicht die erforderliche Lizenz)

@apoll,

Butter bei die Fische in Sachen Schieber/Kalou:
Fußball wird derzeit gespielt mit fünf Defensiv-Spielern, vier Offensiven und einem Schalter-Spieler (den 8er).

Wenn Du Schieber/Kalou in einer Startelf unterbringst, sind nur noch 2 Plätze zu vergeben für Ben-Hatira, Ronny, Stocker und Beerens.

Damit die Balance stimmt: Welches Offensiv-Quartett stellst Du auf, wer muss draussen bleiben?


backstreets29
14. Dezember 2014 um 16:29  |  424373

@Lumberjack

Was wäre denn, wenn ein Trainerwechsel der Mannschaft mehr schaden als nutzen würde.


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:33  |  424375

@lumberjack

Dem Realitätscheck ließe sich hinzufügen, dass Dardai über NULL Erfahrung im Abstiegskampf oder Ligabetrieb verfügt und man stattdessen genauso gut Dich, mich, Ursula oder eben Neururer verpflichten könnte.

Ich kann ja Deinen Wunsch nach Veränderung vor allem Verbesserung verstehen, aber muss man deswegen eine weitere Runde durch Liga 2 drehen?


cameo
14. Dezember 2014 um 16:35  |  424376

Deutsche Automobilhersteller im Bundesliga-Ranking:

AUDI > Tabellenerster
VW > Tabellenzweiter
MERCEDES-BENZ > Tabellenletzter 🙁


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:37  |  424377

@Ubremer

Mich plagt auch die Frage, warum ein System wie es unter Favre gespielt wurde, für Luhukay nicht in Frage kommt.
Mit zwei 6ern und 2 Stürmern, davon einer spielerisch beschlagen. Wenn ich mich teilweise daran erinnere wo sich Kalou teilweise die Bälle abgeholt hat, dann kann ich mir schon vorstellen, dass er als HS mit anteilen im Spielaufbau eine gute Figur macht.

Ohne Systemumstellung kommt Kalou für Ben-Hatiras-Position auf der linken Seite in Frage, allerdings befürchte auch ich dann eine zu offensive Ausrichtung der linken Seite mit Schulz dahinter.
Sehen würde ich Schieber und Kalou trotzdem gerne mal zusammen auf dem Platz.


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 16:44  |  424381

@tunn

das hat damit nix zu tun: ob du ein 4-2-3-1 spielst oder ein 4-4-2 oder ein 4-3-3 – die grundsätzliche Verteilung mit 5 Defensiven, 4 Offensiven und einem Schalterspieler ist stets die gleiche.
Einfach, weil es immer eine Vierer-Abwehrkette plus (mindestens) einen Sechser gibt.

Wenn Du Dich erinnerst: j-lu hat schon im September gesagt:

Natürlich ist ein 4-4-2-System denkbar. Aber das muss man einüben.

Es würde helfen, wenn das 4-4-2 geprobt wird, wenn Kalou dabei ist.
Realitätscheck: Im Januar, wenn der Zeitraum dafür wäre, weilt Kalou – mit der Elfenbeinküste beim Afrika-Cup.


Lumberjack
14. Dezember 2014 um 16:49  |  424383

ein trainerwechsel kann doch gar nicht mehr schaden. Es tut mir echt leid aber seit einem Jahr sehe ich mir nur noch Grottenkicks an. Mit 3-4 Ausnahmen vielleicht. Gegen Dortmund würde ich auch unter Normalumständen keinen Offensivfußball erwarten. DAs wäre für mich auch ok. Aber die letzten Spiele haben alle Defizite bei Hertha aufgezeigt. Ich denke das Mittwoch die große Ernüchterung in Frankfurt folgt. Ich glaub nicht mehr an den Trainer und schon gar nicht glaube ich daran, dass er die Mannschaft noch wirklich erreicht.

Die Spieler spielen glaub ich eher für sich als für den Trainer. Ich lasse mich sehr sehr gerne eines besseren belehren. Wenn wir noch 4-6 Punkte aus den letzten spielen holen wäre das für mich ein Grund meine Fehleinschätzung einzugestehen. Aber ich sage euch jetzt schon das gegen Frankfurt wieder Angsthasenfußball gespielt wird und nach vorne nix gehen wird.


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:52  |  424385

@ubremer

Dann drücke ich mich anders aus und schreibe:

Ein System ohne 10er und 2 Stürmern.
Das wollte Luhukay bei seinem Amtsantritt doch ohnehin spielen lassen, bis ihm „Ronny“ in die Quere kam,
Wohin ist diese Spielidee verschwunden?

War nicht auch mal kommuniziert, dass Interesse an einem weiteren Stoßstürmer (ich glaube es war Szalai) zielte darauf ab diesen NEBEN Schieber stürmen zu lassen?

Es geht bisher einfach nicht in meinen Kopf, warum Jlu diese VAriante so kategorisch ausschließt. Ob nun Ronny oder Kalou sich weniger an der Defensivarbeit beteiligen wäre doch egal.


apollinaris
14. Dezember 2014 um 16:54  |  424386

@ Bremer: genau davon sprach ich ja: es können UNMÖGLICH alle spielen und wir fans müssen da von unseren Schienen runter. Meine Glaskugel malt sich eben ein Bild, dass Kalou drin sein wird 🙂
wenn alle da sind, haben wir die gleichen Probleme, wie alle Mannschaften: man muss gute Leute auf die Bank setzen..Bisher war meine Glaskugel ja gar nicht so verkehrt ( Brooks, „Zentimeter“..auch bei Lusti bin ich zuversichtlich, dass meine Prognose nicht so falsch war)
Ich persönlich sähe
Beerens als gesetzt, dazu Kalou und in bestimmten Spielen Schieber, Stocker dazu. Aktuell gehört Ronny rein,das kann in der RR wieder anders sein. Aber auf Sicht auf einen Kalou verzichten?- Never, ever.. 😉


Tunnfish
14. Dezember 2014 um 16:55  |  424387

@ubremer

Du Schlingel schummelst immer noch ein paar Sätze nachträglich in Deine Posts.
Das Argument, das System Einspielen zu müssen konnte ich demnach erst später lesen.

Allerdings gibt es ja auch Training, ist glaube ich auch mehrmals die Woche angesetzt….


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 17:03  |  424391

@tunn,

weiß nicht, was ich antworten kann, wenn Du das Gegenteil argumentierst, von dem was eben beschrieben wurde.
Beschrieben wurde: j-lu hat ein 4-4-2 ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

Er hat aber auch darauf verwiesen, dass es Zeit braucht, um das mal einzustudieren.

Das System 4-4-2 hatte j-lu explizit für die Zweite Liga vorgesehen, wenn die Gegner sich gegen den Favoriten Hertha alle vor dem eigenen Tor verschanzen. Und Du und ich wissen, warum dieses System schon im August 2012 wieder gecancelt wurde.

Die Zeiten haben sich doch spätestens mit dem Aufstieg überholt.

Und mit Blick auf die vielen Gegentore, die Hertha im Lauf dieser Hinserie kassiert hat, stand/steht der Fokus im Moment darauf, dass die Defensive sicher steht.
Ab Januar hofft Hertha auf diverse Rückkehrer: Lustenberger, Langkamp, Cigerci.

Nur ist ausgerechnet der Stürmer (Kalou), weshalb du ein 4-4-2 proben würdest, in der kompletten Januar-Vorbereitung (und wahrscheinlich bei den ersten drei Rückrunden-Spielen) nicht dabei.


hurdiegerdie
14. Dezember 2014 um 17:08  |  424393

Ubremer hat doch kürzlich schon gesagt, dasss man ein 4-4-2 mit 2 Stürmern nicht spielen kann, weil man dafür nicht nur 3 sondern 4 Stürmer im Kader bräuchte. Deshalb wurde ja ein 3-5-2 trainiert.


apollinaris
14. Dezember 2014 um 17:17  |  424398

stimmt ja. der Kalou is ja lange weg 🙁
ab März

Kraft

Peka……Langk….Brooks….Schulle

…………………Cigerci……….

Beerens………..Hegeler……..Stocker…….Kalou

…………………….Schieber

Stocker und Kalou könnten auch tauschen….

Schelle. Hosgai , lusti ..Ronny…Backups oder eben mehr..je nach Form
wenn alle da sind, haben wir die Qual der Wahl.


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 17:25  |  424403

@hurdie,

als jemand, der Hertha regelmäßig verfolgt: In wie vielen der 17 Pflicht-Spiele (15 Buli, 2 Pokal) wurde dieses 3-5-2 von Hertha praktiziert?


hurdiegerdie
14. Dezember 2014 um 17:33  |  424406

ubremer // 14. Dez 2014 um 17:25

Als jemand, der darüber regelmässig schreibt, warum trainiere sie das als eines von zwei Systemen, wenn sie es nicht spielen?


tunnfish
14. Dezember 2014 um 17:44  |  424408

@ubremer Dein Argument jlu haette ein 4-4-2 ausdrücklich nicht ausgeschlossen hast Du erst geschrieben nachdem Du den Part 1 Deines Posts schon veröffentlicht hattest. Wenn Du dann Deinen Beitrag wie von Zauberhand um weitere Sätze erweiterst, bekomme ich das erst mit wenn ich meine Antwort bereits geschrieben und ins Universum gejagt habe.
Ich kann also Deiner Argumentation folgen, bin nur persönlich der Meinung, dass man sowas auch ueber die Saison im Training ueben kann, wennich dadurch ZWEI torgefaehrliche Spieler gleichzeitig auf dem Feld habe.
Und Kalou kann in meinen Augen die Defensive nicht mehr Schwaechen als Ronny.


zippo
14. Dezember 2014 um 17:48  |  424411

hurdiegerdie // 14. Dez 2014 um 17:33
als jemand der hier regelmässig liest,
warum stellst fragen,die hier schon zi-mal beantwortet wurden?


Inari
14. Dezember 2014 um 17:49  |  424412

Tooooor Wolfsburg . Noch 1 Tor und wir sind gleich auf mit Paderborn, noch 2 und wir sind vor ihnen.


zippo
14. Dezember 2014 um 17:50  |  424413

hurdiegerdie // 14. Dez 2014 um 17:33
als jemand der hier regelmässig liest,
warum stellst fragen,die hier schon zig-mal beantwortet wurden?


ubremer
ubremer
14. Dezember 2014 um 17:54  |  424416

@hurdie,

ich verweise auf die ausführlich Diskussion, warum der Trainer das System in der Vorbereitung geprobt hat. Und, darauf, dass es bisher einmal (auswärts in Leverkusen) gespielt wurde.


monitor
14. Dezember 2014 um 18:03  |  424422

Was mich gestern etwas verwunderte war der Wechsel von ÄBH. Zu dem Zeitpunkt war mir klar, daß Ronny bald runter muß, weil er immer schwächer wurde.
Wieso hat JLu nicht ÄBH in die Mitte gezogen , Schulz nach vorn und VdB für Ronny gewechselt. Dann hätte man sich einen Wechsel gespart. Schelle gegen Hosogai war ja notwendig.
Die letzten 15 Minuten waren echt happig, weil offensiv keine Entlastung mehr statfand.


monitor
14. Dezember 2014 um 18:04  |  424423

stattfand


14. Dezember 2014 um 18:14  |  424427

Hertha auf Platz 12 🙂


14. Dezember 2014 um 18:15  |  424428

Tor aberkannt !? 🙁


pathe
14. Dezember 2014 um 18:19  |  424432

–>
Nebenan geht’s weiter… 😉
–>


Pille
14. Dezember 2014 um 18:22  |  424435

@monitor
Du hättest tatsächlich Schulz aus einem funktionierenden Defensivverbund herausgezogen um dann den wackligen vdB dort einzubauen?

Mich hat eher gewundert das man vdB überhaupt brachte, da ich ihn als Luftlochrisiko sehe.
Mir hätte eine Lösung die unsere Kontersituationen nicht so brotlos verdaddelt (z.B. Kalou). Luhukay wollte aber entgültig dicht machen.
Da der Sieg über die Zeit gebracht wurde fehlen die Argumente diese Entscheidung zu verurteilen.


Pille
14. Dezember 2014 um 18:23  |  424436

….besser gefallen


Kamikater
14. Dezember 2014 um 18:26  |  424440

Statt eines Trainerwechsels sollten wir mal lieber den ein oder anderen Fanwechsel andenken.

Mannmann…


monitor
14. Dezember 2014 um 18:37  |  424449

Ich weiß nicht, warum ÄBH runter mußte.
Am TV sieht man nur den Kameraausschnitt, und der zeigte mit zunehmender Spieldauer nur gegen das Herthator anspielende Dortmunder.
Wer da vorn oder hinten links spielte konnte ich nicht erkennen. VdB vorn machte für mich persönlich weniger Sinn, als der offensiv stärkere Schulz, der auch nach hinten arbeiten kann.

Und weil ich mir den Wechsel nicht so richtig erklären kann, hoffte ich hier auf sachliche Aufklärung.


Lumberjack
14. Dezember 2014 um 19:31  |  424497

@Kamikater warum Fanwechsel? Ich finde die Diskussion mehr als gerechtfertigt um den Trainer. Ich (und viele andere auch) lassen sich nicht durch einen Sieg gegen Dortmund blenden die aus den letzten 7 Auswärtspielen 6 verloren haben.

Anzeige