Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – „Auf die Plätze, fertig, los“, hieß es heute auf dem Schenckendorffplatz. Und das gleich mehrfach. Zum Abschluss der ersten Trainingseinheit im Jahr 2015 scheuchte Co-Trainer Markus Gellhaus die Profis minutenlang von einem Ende des Feldes zum anderen (Foto: jl) . Intervallläufe im Regen. Willkommen im Alltag.

Damit kein falscher Eindruck entsteht. Schlecht war die Stimmung unter den Hertha-Profis keineswegs. Auf dem Rasen ging’s zwar etwas gemächlicher zu als sonst, aber gut. Geht dem normalen Arbeitnehmer am ersten Tag nach dem Urlaub ja auch nicht anders. Athletiktraining, Passübungen, ein paar Spielformen – das war’s dann schon.

Luhukay: „Die erste Einheit war erstmal, um wieder reinzukommen und ein Gefühl zu bekommen. Das Training wird in den nächsten Tagen intensiver werden.“

Mukhtar schweigt

Natürlich haben wir beim anwesenden (oder eben nicht anwesenden) Personal ganz genau hingeschaut. Sebastian Langkamp erfreut sich offenbar bester Gesundheit – und auch Ronny ist wohlbehalten aus Brasilien zurückgekehrt. Bei Wind und Wetter war der Brasilianer verständlicherweise dick eingepackt. Ob sich unter seiner Trainingskluft etwaige Weihnachtspfunde verbergen, war nicht zweifelsfrei zu erkennen. Auf den ersten Blick wirkte er jedoch fit.

Hany Mukhtar, der bereits beim Medizincheck in Lissabon gesichtet wurde, stand am Montag auch auf dem Schenckendorffplatz. Zu Vertragsangelegenheiten wollte sich der 19-Jährige allerdings nicht äußern. Was Trainer Jos Luhukay zur Causa Mukhtar (und zu anderen wichtigen Themen) sagte, lest ihr am Dienstag in der Morgenpost.

Beerens und Skjelbred pausieren

Lediglich durch Abwesenheit glänzten derweil Roy Beerens (Außenbandanriss) und Per Skjelbred, der scheinbar immer noch mit einer Wadenverhärtung zu kämpfen hat. Laut Luhukay befindet sich Beerens bereits im Reha-Training. Läuft alles normal, fliegt der Niederländer auch mit ins Trainingslager nach Belek. Bei Skjelbred handelt es sich wohl nur um eine Vorsichtsmaßnahme, er soll in der zweiten Wochenhälfte schon wieder mitmischen. Dennoch: Fragezeichen bleiben. So wie bei Tolga Cigerci, über dessen Comeback Luhukay nicht spekulieren wollte.

Afrika-Cup ohne Ben-Hatira

Gewissheit herrscht seit Montag in der Frage, ob Änis Ben-Hatira für die tunesische Nationalmannschaft beim Afrika-Cup auflaufen wird. Die Antwort: Wird er nicht. Nach ausführlichen Untersuchungen in Tunesien hat sich Nationaltrainer Georges Leekens gegen eine Nominierung entschieden. Ben-Hatira kehrt nun umgehend nach Berlin zurück. Wenn es die Heilung seiner Zehenverletzung zulässt, könnte er Anfang nächster Woche ins Training einsteigen.

Ex-Herthaner beim Training

Einen prominenten Zaungast gab es übrigens auch noch. Ex-Herthaner Alfredo Morales. Der 24-Jährige, seit 2013 in Diensten des FC Ingolstadt, hatte sich bereits am Vorabend mit seinem Nationalmannschaftskollegen John Brooks getroffen. Interessante Randinfo: Morales Ingolstädter Teamkollege Andre Mijatovic, in Berlin ebenfalls kein Unbekannter, macht wohl momentan einen Trainerschein in Kroatien. Der (vielleicht letzte) Profivertrag des 35-Jährigen läuft im Sommer aus.

Und da wir schon bei früheren Herthanern sind: Heute morgen bin ich über den Namen Sebastian Deisler gestolpert – der Radiosender meines Vertrauens hatte ein kleines Ratespiel um den früheren Herthaner gestrickt. Der Anlass: Deisler wird heute 35 Jahre alt. Glückwunsch.


122
Kommentare

sunny1703
5. Januar 2015 um 18:59  |  434175

Ha


Bolly
5. Januar 2015 um 19:02  |  434176

Ho


5. Januar 2015 um 19:04  |  434177

Traumjob “Wintersport”-Journalist – hier


Blauer Montag
5. Januar 2015 um 19:09  |  434178

He ❗ ➡


King for a day – Fool for a lifetime
5. Januar 2015 um 19:32  |  434180

Mich hat heute in der MoPo die Aussage von Preetz gestört.
„Wir besitzen Optionen in unserem Kader für all die Probleme, die wir haben“
Hat nicht die Hinrunde genau das Gegenteil bewiesen ?
Diverse Spieler jetzt wieder auf ihren Positionen verschieben soll die Probleme lösen ?
Ich glaub nicht dran …
Luhu selbst hat rund um den letzten Spieltag gesagt daß „die Neuzugänge nicht den Erwartungen entsprochen haben“
Entprechende PK such ich auf Wunsch raus …

Und @ MoPo selbst:
Wieso wird ein Platz im Kader durch den Abgang von Hany frei ? Der war doch nie im Kader !?!


jenseits
5. Januar 2015 um 19:35  |  434182

Hertha BSC

So geht’s ja gar nicht… Neuen Fred verpasst.

Meine *** der Hinrunde:

Schulz, Skjelbred und Schieber (Hauptsache, sie beginnen mit S und werden alle Sch ausgesprochen). Wenn alle diesen Willen und die mentale Stärke hätten…

Es fehlt an der mannschaftlichen Geschlossenheit, aber ebenso an einem guten Spieler im zentralen Mittelfeld. Ich würde mich freuen, wenn wir (einen 🙂 ) Hunt bekämen. Erfahren, kann eine wichtige Figur im Mannschaftsgefüge spielen und kommt aus der Bundesliga. Bitte kein weiteres Potenzial aus ausländischen Ligen oder Talente verpflichten.

Ich hoffe, Lustenberger und Kalou werden noch eine wichtige Rolle in der Rückrunde spielen.

Sollte Brooks sich stabilisieren, könnte auch Langkamp eine gute Alternative in der IV sein. Nicht gerade spielstark, aber eventuell konstant im Verhindern von Toren.

Da ich davon ausgehe, dass weder Cigerci noch Baumjohann zur Verfügung stehen werden 🙁 , wäre folgende, hoffentlich nicht nur vielversprechende Aufstellung möglich:

Pekarik-Langkamp-Brooks-Schulz

—–Lusti/Hosogai–Skjelbred——

Beerens—–Hunt—-Stocker/ÄBH

———–Schieber/Kalou———-

Und ab geht’s!

Ist doch klar: Hertha wird’s schon schaffen. 😉


kraule
5. Januar 2015 um 20:07  |  434183

Ja ist denn schon Weihnachten? 😉


5. Januar 2015 um 20:12  |  434184

Ich weiß beim besten Willen nicht, wie die Hertha
mit den Konsequenzen des Abstiegsgespenstes umgeht?

Ist “man” paralysiert, gelähmt vom Schrecken des
schon oft bemühten Abstiegsgespenstes und “kämpft”
man bereits mit den möglichen Folgen einer erneuten
sportlichen Disqualifikation, unter dem besonderen
Aspekt “KKR”? Letztlich geht es um den effektiven
Einsatz der Gelder und um eine vernünftige Finanz-
planung in 2015, nicht um evtl. Fehleinschätzungen
und “Management-Flops”…

Nach angeblich vielen Jahren des Missmanagements
und der “Verschwendungssucht”, fordern nunmehr
Abstiege ihren Anteil an Herthas, dann wieder ganz
rapide anwachsenden Verbindlichkeiten! Wäre man
böse könnte man abwägen und hochrechen…

Wie geht “KKR” damit um?

Der damit verbundene, wieder einmal verlorene
Verteilungskampf unter den Vereinen wird doch
eher härter! Die Kosten aber für ZWEI, nicht einmal
überragende “Mittelfeldler” sind vergleichsweise
“Peanuts”, als das was auf Michael Preetz, “WENN
DENN”, zukommen wird! Jos Luhukay wird dann
schon längst Geschichte sein!!

Wie kann sich Preetz denn hinstellen, der Kader
ist gut, ist ausreichend bestückt!!

Vielleicht EIN Neuer (?)….

Die Forderung nach einer Schnittstelle, einer
funktionierenden Bindung zwischen Defensive
und Offensive ist doch dringend und zwingend,
nicht erst nach der aktuellen Hinrunde gegeben!

Im ganzen Jahr 2014, konnten weder die Dauer-
läufer, noch der brasilianische Supertechniker,
diesen Ansprüchen gerecht werden! Und auch
in der fabelhaften Hinrunde in 2013, gab es
kein gekonntes und GEWOLLTES, offensives
Mittelfeldspiel!

Ganz einfachste Spieleröffnung und EIGENE
Spielgestaltung, “Ballbesitz” in der Offensive,
totale Fehlanzeige!!! EBEN auch in 2013!!!

Die Individualisten, allen voran Adrian Ramos,
kompensierten doch diese seit Jahren bekannte
Schwachstelle…!

In 2015 wird sich aus diesem Kader KEINER
aufdrängen, der eine ähnliche Rolle übernehmen
wird oder könnte…

Es müssen ZWEI Spieler her, die diese Aufgabe
übernehmen können! Wegen evtl. Verletzungs-
gefahr und damit sich ggf. die Konkurrenten
nicht auf einen vermeintlichen Star, nur einen
“Spielgestalter”, fokussieren könn(t)en…

ZWEI gute Durchschnittsspieler wie Cigerci
und Baumjohann, DENN die BEIDEN können
in dieser Saison, vielleicht so gar in diesem
Jahr 2015, der Hertha nicht mehr “helfen”….

Wer das Gegenteil behauptet, lügt sich in
seine eigene Tasche! Nicht ganz konsequent
und zügig zu handeln, wäre fatal!!!

Der Kampf um den Abstieg setzt die Hertha-
Verantwortlichen unter Druck! UND das ist
auch gut so!

Wie schon so oft und seit sehr vielen Jahren,
GEZIELTE Verstärkungen müssen her, “koste
es, was es wolle”! ALLES ANDERE, zaudern
und “schönreden”, wird viel, viel teuerer…


hoppereiter
5. Januar 2015 um 20:15  |  434185

Preetz hat mit seiner Aussage recht,das wir genug Optionen haben um die Probleme zu lösen.
Das Problem sehe icher beim ausprobieren aller Optionen.

Bevor diese Aufstellung nicht einmal ausprobiert wurde bin ich auch nicht gewillt an viel besseres zu glauben.

———————-Kraft—————-
–Pekarik—Langkamp–Brooks–Schulz–
————Lusti———-Skjelbred———
–Kalou———–Ronny———-Stocker–
——————-Schieber——————-


jenseits
5. Januar 2015 um 20:18  |  434187

Wichtich ist: keine Hysterie.

Jesund ist: Viel Abwechslung in der Herthalaune. Mal depremiert, mal galgenhumorisch, mal zuversichtlich, mal besserwisserisch, mal bescheiden, mal ernüchtert, mal ratlos, mal überheblich, mal irrational…


King for a day – Fool for a lifetime
5. Januar 2015 um 20:30  |  434189

hoppereiter // 5. Jan 2015 um 20:15

Preetz hat mit seiner Aussage recht,das wir genug Optionen haben um die Probleme zu lösen.
Das Problem sehe icher beim ausprobieren aller Optionen.

Versteh ich nich!


Knüppel
5. Januar 2015 um 20:31  |  434190

Frohes Neues noch, besonders den Blogdaddys!

Zum Thema Ben Hatira: Die med. Abteilung Tunesiens hält ihn nicht für kadertauglich und deswegen kann er bald ins Hertha-Training einsteigen – muss ich das verstehen?


hoppereiter
5. Januar 2015 um 21:07  |  434192

@king
Wir haben die Spieler die was können,man muss sie nur zusammen aufstellen .


Opa
5. Januar 2015 um 21:14  |  434193

@Bakahoona // 5. Jan 2015 um 20:17

lass mich ein wenig Licht in die polemische Dunkelheit bringen.

Verstehste?

Nö, das ist mir auch viel zu dialektisch, aber vielleicht kann man sich darauf einigen, dass
-beide Halbserien nicht sonderlich erfolgreich waren – egal ob jeweils für sich oder zusammen betrachtet,
-wir keinen besonders attraktiven Fußball gesehen haben und
-wir uns steigern werden müssen, um den Abstiegsgespenst von der Schippe zu springen.

Polemische Dunkelheit bleibt.


Opa
5. Januar 2015 um 21:19  |  434194

dem Abstiegsgespenst natürlich


paulex
5. Januar 2015 um 22:25  |  434196

Hunt ist für 3 Millionen zu haben, wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert. Aber das Problem auf dieser Position lässt sich sicher auch intern lösen…


klauber
5. Januar 2015 um 22:40  |  434197

@Ursula: 100%ige Zustimmung!

Dieses Hinwegsehen über Herthas vielfältige Probleme von den Verantwortlichen ist für mich mittlerweile nur noch schwer zu ertragen. Manchmal fühle ich mich durch Preetz‘ Aussagen an das Märchen ‚Des Kaisers neue Kleider‘ erinnert: Schenkt euren Augen bloß kein Vertrauen. Glaubt lieber an das, was ich euch erzähle!
Aber so blind darf man doch in dieser Position nicht sein!!!

Vielleicht steckt aber auch System hinter dem Ausblenden der eigenen Probleme. Vielleicht hofft man auf Herthas Seite so keine schlafenden Hunde zu wecken und den Preis für längst anvisierte kreative und torgefährliche Spielgestalter flach zu halten?

Ich hoffe auf letzteres, befürchte aber ersteres…


5. Januar 2015 um 22:42  |  434198

@ paulex

Ich muss aufpassen, was ich aussage, schreibe,
denn ich stehe unter Beobachtung, mehr denn
je, WER sollte dieses Problem, was z. B. der
gute HUNT, mit einem kongenialen Partner
ZUSÄTZLICH, intern lösen (können)…???

Ich sehe in diesem Kader NUR Handwerker!!!

Keinen Passgeber! Keinen „Ballhalter“!
Keinen Ballverteiler! Keinen „InspiratÖr“!
Keinen „Ruhe ins Spiel Bringenden“! Keinen….

Es wäre mit wenigen Lichtpunkten, dann
vielleicht RONNY, der aber ist weit weg
von der Bundesligatauglichkeit….

Sollten Skjelbred, Hosokai, gar Niemeyer
„Überlebensfunktionen“ übernehmen??????

WER bitte…?


marcelinho
5. Januar 2015 um 22:46  |  434199

Weil immer wieder Hunt genannt wird…
Viel interessanter finde ich seinen Teamkollegen Maxi Arnold, der sich die Hinrunde sicher auch anders vorgestellt hat.
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/616968/artikel_dost-und-arnold_zwischen-lust-und-frust.html#omsearchresult
Bei weiterhin starker Form des Wolfsburger Mittelfeldes wird er wohl nur Ergänzungsspieler bleiben. Vertrag bis 2017 (wie Hunt), deutlich höherer Marktwert, machbar ist da maximal eine Leihe. Aber um das flaue Gefühl in der Magengegend (Abstiegsgespenst) zu vertreiben, würde es mir mit ihm deutlich besser gehen…


Herthas Seuchenvojel
5. Januar 2015 um 23:04  |  434200

soso, Hunt
ma eben die Gehaltsstruktur massiv durchbrechen
wir habens ja dank KKR :roll:
frag mich, wozu wir Schulden zurückbezahlt haben

aber fremdes Geld virtuell auszugeben ist immer einfacher als reales eigenes, gell?

genauso wie man auf die irrsinnige Idee kommt, daß alle Sommertransfers Fehleinkäufe gewesen sein sollen und JoLu/Preetz nun schuld sein sollen

im Sommer noch hochbejubelt, teils aus Schadenfreude, dem VfB vor der Nase weggeschnappt zu haben, teils das solche Namen bei uns spielen „wollen“

nun sind Trainer/Manager schuld, weil eben deren Intention ist, Spieler schlechter zu machen oder in langwierige Verletzungen zu treiben

das wir nen eklatantes Loch im OM weiß ich auch, aber keine Wunderkugel dieser Welt hätte vorraussehen können, daß unsere etatmäßigigen Spieler dort langfristig Krankenscheine holen, der Zweitligastar immernoch nicht erstreif ist und die Nachwuchshoffnung sich durch unsinnige Beraterwünsche selber ins Aus schießt
jetzt noch einen 5.ten auf dieser Position zu holen ist jenseits jeglicher finanzieller Logik

das auf den Kader und die Positionsanzahl hochgerechnet, läßt magathsche Spielerkader als reine Sparwut erscheinen

ebenso blödsinnig, wie angebliche „beleksche“ Konfrontationen in der letzten Winterpause herbeizudichten


apollinaris
5. Januar 2015 um 23:08  |  434201

@ Ursula :verstehe ich dich richtig, müsste Preetz also den Jouranalisten ff in die Tabletts diktieren: “ also, verdammt, wir haben Mist zusammengekauft und Mist hatten wir ja schon vorher. Wir müssten sofort so an die drei bis fünf bulitaugliche Spieler holen, um den unausweichlichen Abstieg zu vermeiden . Da wir die im Winter wohl nicht finden werden und auch gar nicht mehr so viel Kohle haben..melde ich uns schon mal vom Bezrieb ab. Jos hatte Recht: wir haben einfach zu wenig Spieler der A – Qualität.
Ist das zu spitz.. ähh, überspitzt?
Ich verstehe nämlich nicht, was Preetz jetzt allen Ernstes via Presse erzählen sollte, ohne ziemlich demotivierend zu handeln?


marcelinho
5. Januar 2015 um 23:19  |  434202

Der Kicker vermeldet schon einen Neuzugang: André Gersbeck…
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/618415/artikel_kalou-abgereist—ben-hatira-bleibt-in-berlin.html
😉
Ansonsten nichts, was man als Leser dieses Blogs nicht schon wüßte…


5. Januar 2015 um 23:21  |  434203

@ apollinaris

Ich habe Dich nicht verstanden!

Ansonsten, Aaron HUNT ist doch
(nur für mich!) ein Synonym für
einen Spielertypen, den die Hertha
z. B. mit einem ZWEITEN „echten
Mittelfeldler“ benötigen würde…

UND von „drei bis fünf bundesliga-
tauglichen Spielern“ rede ich nicht!

Ich rede mittlerweile seit Jahrhunderten,
von mindestens einem „Mittelfeldler“,
irgendwie „klassischer Art“!

Was ist daran so schwer zu verstehen?

Auch einem „Hühnerhaufen“ steht ein
Hahn vor…..

Die Hamsterräder lassen grüßen….


Opa
5. Januar 2015 um 23:31  |  434204

Der Hahn kräht aber oft auf einem Misthaufen 😀

Ob das für

-Preetz gilt, der sich nicht hinstellen soll, was er für einen Mist zusammengekauft haben soll

oder

-für „uns Ursula“, die seit „Jahrhunderten“ als „Hahn dem Hühnerhaufen“ vorsteht

oder

-die Idee gilt, ein Hunt würde von der Ablöse, dem Gehalt und seinem charakterlichen Auftreten ob seiner Nichtberücksichtigung in der Stadt des Kraftdurchfreudewagensbeifallersleben hierher passen,

möge jeder selbst beurteilen.

Ich hätte da in jedem Fall ein Rezept für Coq au vin 😆


apollinaris
5. Januar 2015 um 23:32  |  434205

nix gegen Hunt..aber hatte der nicht ziemlich bescheiden gespielt als man ihn in Bremen versuchte, zur “ 10″ zu machen , als die Zeit der Micoud und Diego abgelaufen war? Bis auf ein paar gute Spiele , kann ich nicht erinnern, dass er dem Team Bremen allzu viel Inspiration gegeben zu haben? Und ist Hunt nicht wieder einer dieser Leute , die von “ irgendeiner Bank“ geholt würde..?
Ich würde da skeptisch sein . kann, muss aber nicht passen.
Aber noch mal, die Frage: was soll Preetz
im Moment anders kommunizieren?) in der Öffentlichkeit)


5. Januar 2015 um 23:37  |  434206

@ den beiden Herren vor mir….

„Ansonsten, Aaron HUNT ist doch
(nur für mich!!) ein SYNONYM für
einen „Spielertypen“, den die Hertha
z. B. mit einem ZWEITEN “echten
Mittelfeldler” benötigen würde…“…………..


apollinaris
5. Januar 2015 um 23:43  |  434207

noch mal: was sollte der Manager von Hertha BSC derzeit anders in der Öffentlichkeit formulieren und warum.
Dass es spielerische Defizite gibt, weiss doch nun jeder. Alleine, dass der eigentlich längst ausrangierte Ronny wieder so häufig ran musste, spricht Bände/ lässt tief blicken.


Opa
5. Januar 2015 um 23:50  |  434208

@apo: Preetz hätte immer auch die Möglichkeit, nichts zu sagen. Oder so etwas wie „warten sie es ab“. Aber an dem, was er sagt, daran muss er sich messen lassen. Und im Moment gibt´s nen Bloankoscheck für den Trainer und absolutionssuchende Ausssagen wie „die Spieler haben unserer Einschätzung nicht entsprochen“. Nichts Neues und erneut kein kommunikatives Glanzstück.

@Ursula: Ich glaube im modernen Fußball ja eher an funktionierende „Kollektive“ denn an ein oder zwei spielbestimmende „Superstars“. Das eine muss das andere nicht ausschließen, aber Herthas Spiel krankt eher an mangelndem Zusammenspiel ab Balleroberung als an individueller Klasse von Einzelspielern. Warum können unsere 6er und 8er ihre Bälle nicht nach vorn bringen? Liegt das nur an mangelnder individueller Klasse oder passt die taktische Marschrichtung nicht?


apollinaris
6. Januar 2015 um 0:12  |  434210

Verstehe den Blankoscheck nicht. Und auch nicht, warum “ warten Sie es ab“ nun so viel glanzvoller wäre?


sunny1703
6. Januar 2015 um 0:38  |  434212

@apollinaris

Mehr als kann, muss aber nicht passen,werden wir uns nicht leisten können. Ich bin da bei @ursula und sehe Hunt auch nur als Beispielnamen, keine Ahnung ob der finanziell zu stemmen wäre oder ob JLu mit einer sicher nicht ganz einfachen Type klar käme. Seine Leistungen der letzten drei Jahre. 11/12 Note 3,36 3 Tore 7 Vorlagen,12/13 Note 2,96 11 Tore 6 Vorlagen, 13/14 Note 3,27 7 Tore 9 Vorlagen. @marcello, auch ein Arnold wäre eine Beispiellösung.

@Opa

Ich glaube ,dass mit der Mannschaft, zumindest in der Verfassung der Hinrunde zuwenig Variabilität im Bereich taktische Marschrichtung möglich ist. Die sollte mit einem etwas kreativen und etwas torgefährlichen Spieler erweitert werden.

@Seuche

Okay, ich bin Schuld, dass die Neueinkäufe BISHER so gut wie nichts gebracht haben. Wenn es denn was in der Rückrunde nutzt, nehme ich diese Last auf mich, andere scheinen das ja nicht zu können. Ewiges Hadern über verletzte Spieler ist angesichts der Verletztenliste in anderen Vereinen, eine nur bescheidene Erklärung.Vielleicht ändert sich die Leistung der Neuen noch,aber um ehrlich zu sein, ich habe da außer bei Kalou und Stocker wenig Hoffnung, Schieber spielt schon am Rande seiner Möglichkeiten.

lg sunny


cru
6. Januar 2015 um 0:38  |  434213

Heute gehe ich auch mit @Ursulas Analyse konform … vielleicht mit der kleinen Abweichung, dass ich auch einen echten 10, der ja nicht umbedingt ein Umschaltspieler ist, fuer eine sehr gute Ergaenzung halte. Maxi Arnold aus WOB ist super, ich glaube aber Wolfsburg will dieses grosse Talent aus der eigenen Jungend halten und nicht verleihen, neben Knoche einer der ganz wenigen Identifikationsfiguren eines Clubs, der ja nicht gerade mit Tradition oder anderen Identifikationsmechanismen aufwarten kann.
Hunt (als PErson und nicht als Archetyp) ist seit Jahren wechselhaft in seiner Form, mal Matchwinner und mal unbedeutend. Ob der die Hertha in der Krise retten kann. Da geht er glaube ich eher zurueck zu Werder, die ihn auch gebrauchen koennen.
Ich glaube ich sagte es bereits mehrmals,ich moechte gerne einen torgefaehrlichen Spieler wie Schnatterer, auch wenn der – oder gerade weil der – kein junges Talent mehr ist. Oder einen genialen Fuss wie Misimovic.
Aber wir muessen was tun in diesem Winter. Die Theorie, dass wir genug Spieler haben stimmt nur quantitativ …


6. Januar 2015 um 0:45  |  434214

Peter Holzschuh


Herthas Seuchenvojel
6. Januar 2015 um 0:48  |  434215

@sunny:
gebe zu, der Text war teilweise auf dich gemünzt, habe aber extra deinen Namen rausgehalten, um den Blogfrieden zu erhalten
gibt hier einige, die sich mal „nüchtern“ an die Nase fassen sollten
kein Angriff auf dich, keene Bange


apollinaris
6. Januar 2015 um 1:03  |  434216

@ sunny: keine Widerrede. Aber was genau soll nun an der Kommunikation von Preetz falsch sein? Das warmeine eigentliche Frage. In der Analyse..also..ich denke nicht, dass es da so gravierende Unterschiede gibt. Seit dem Ronny spielt, ist mir klar, das Luhukay ein wenig verzweifelt ist.. Ich frage mich nur: wieso wiederholen wir das endlos j


Better Energy
6. Januar 2015 um 5:09  |  434221

Nebenbei:

Auf der Anti-Pegida-Demo in der Klosterstraße waren einige vor Ort, die mit blau-weißem Schal demonstrierten…

PS: Auf http://www.change.org haben bereits über 300.000 bei nopegida unterzeichnet…


sunny1703
6. Januar 2015 um 5:50  |  434222

@Better Energy

Danke für den Link! 🙂

lg sunny


Kamikater
6. Januar 2015 um 6:21  |  434224

Sollten wir im ZM/ZOM nicht nachlegen, werden wir dafür die Zeche zahlen. Ich denke nämlich, dass vornehmend die fehlende Torgefahr und die vielen schnellen Ballverluste im MF wesentlich für die vielen Gegentore verantwortlich sind.

Unabhängig davon können wir ohne ZOM niemals mit 2 Spitzen Schieber-Kalou spielen und sind somit offensiv viel zu leicht ausrechen- und somit zustellbar.


backstreets29
6. Januar 2015 um 8:27  |  434226

Guten Morgen 😉

es fehlt doch daran, was uns in der Vorrunde ltzte Saison stark gemacht hat.
Stichwort Umschlatspiel.
Und genau dafür brauchen wir Spieler, die das können und vor allem nicht erst erlernen müssen, sondern sofort umsetzen können.

Ein Lusti auf der 6 wäre nach meinem Empfinden gegenüber dem Hoosogai 2014 ein merklicher Qualitätssprung.

Preetz: Ich fand die Aussagen auch ernüchternd ABER er wäre auch dämlich sich hinzustellen und zu sagen „Wir suchen dringend das und das“ #Preistreiberei

Wie Preise in die Höhe schnellen können hat man ja erst im Sommer mit Schelle erlebt.

Ich bin sicher, dass jemand kommt, der uns weiterhelfen wird

Maxi Arnold verköpert exakt das, was wir benötigen.
Ich glaube aber nicht, dass WOB ihn verleiht.


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 8:39  |  434227

Auch wenn der Name nur ein Synonym für den einen oder anderen war:

http://www.bild.de/sport/fussball/aaron-hunt/berater-akzeptiert-transfer-verbot-39209170.bild.html


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 8:40  |  434228

Und dann bin ich gespannt, wann dem Trainer diese Aussage um die Ohren gehauen wird…

http://www.bild.de/sport/fussball/jos-luhukay/wir-werden-2015-besser-39208318.bild.html


kraule
6. Januar 2015 um 9:00  |  434229

ach @ursula…….
Wie oft haben wir beide und auch schon andere gefordert, dass es jetzt Verstärkungen bzw. Veränderungen bedarf, auch wenn es Geld kostet. Ich verpacke das zumeist in „richtige Kracher“. So gesehen, bist du ja eher bescheiden 😉 forderst „nur“:
„……ZWEI, nicht einmal überragende “Mittelfeldler”……“

Und soll ich dir was sagen?
Ich befürchte, wir haben so wenig „Ahnung“ und der gute Micha wird nicht einmal einen guten Mittelfeldler verpflichten.
Meine Hoffnung; die KKR, die sich ja nicht einmischt, wird dem Micha einen Blumenstrauß, mit besten Wünschen für ein erfolgreiches Jahr, senden und er versteht was die Stunde geschlagen hat.
Blumenstrauß nicht gleich neues Geld, eher Zeigefinger!
Ich war früher/vorher der Meinung der Kader reicht aus….wenn alle gesund sind und der Übungsleiter die richtige Handlungsweise an Tag legt…… ist aber leider nicht so…..
Hamsterrad wieder aus!!!
Jetzt heißt es Kohle ausgeben, oder es wird teurer…sehr viel teurer…..


wilson
6. Januar 2015 um 9:24  |  434230

Das preetzsche Pfeifen im Wald wird niemandem die Angst, die Sorge abzusteigen nehmen können.
Die kannst Du angesichts zweier Abstiege binnen kurzer Zeit auch niemandem nehmen.
Die kannst Du allerdings auch niemandem dadurch nehmen, dass die Verpflichtung des Spielers XY herausposaunt wird, da niemand weiß, ob der derzeitige Trainer diesen auch einsetzen wird, obwohl alle Einkäufe entweder von diesem forciert oder zumindest mit ihm abgestimmt wurden und werden.

Ob Preetz besser die Klappe gehalten hätte, weiß ich nicht. Möglicherweise wäre ich nur einer derjenigen gewesen, die eine Stellungnahme zur „Lage der Hertha-Nation“ erwartet hätten.

Das Argument der Preistreiberei zieht für mich nicht wirklich:
Willst Du einen Spieler für eine bestimmte Position holen, brauchst Du jemanden, der einen solchen Spieler verleihen/verkaufen will. Beide profitieren und meine Erfahrung (nicht im Fußball-Geschäft, daraus mache ich keinen Hehl) lehrt mich, dass zwei, deren Interessen sich decken, auch sehr häufig zueinander finden. Um es deutlich zu sagen: 100.000,- € (Betrag willkürlich) mehr oder weniger sind dabei nicht der Punkt, an dem das Geschäft scheitert. @backstreets29 schreibt:

Wie Preise in die Höhe schnellen können hat man ja erst im Sommer mit Schelle erlebt.

Richtig, aber: die Parteien haben sich geeinigt.

Preetz setzt ohne Wenn und Aber auf Luhukay.
Keine schlechte Eigenschaft, jemandem das Vertrauen nicht nur auszusprechen, sondern auch zu schenken.
Geht´s gut, hat er das Saisonziel erreicht und kann der Saison eine – im Politikerjargon spricht man glaube ich von einer „schonungslosen Analyse“ folgen lassen und ggf. die Lehren daraus ziehen.
Geht´s schief und Hertha BSC steigt ab, wird er nicht mehr derjenige sein, der die sportlichen Geschicke des Vereins verantworten muss.

Mir ist bange. Und pfeifen kann ich nicht so gut wie andere.


6. Januar 2015 um 9:25  |  434231

Winterneuzugänge 2009:
Roman Hubnik, Theofanis Gekas und Lewan Kobiaschwili

nach der Hinrunde mit satten 6 Punkten holten wir in der Rückrunde damals 18 Punkte … und stiegen letztendlich ab … 🙁

jetzt holten wir in der Hinrunde 18 Punkte … und Luhu verspricht uns eine bessere Rückrunde … die erwarte ich auch 🙂

#dasSeuchenjahr2014istvorbei


backstreets29
6. Januar 2015 um 9:26  |  434232

@Kraule

Nimm mal ein bissl positive Energie mit ins neue Jahr und seh nicht alles negativ.
Hertha sondiert den Markt und sucht und wird auch fündig werden.
Freu dich lieber auf den/die Neuzuga(ä)ng(e)


kraule
6. Januar 2015 um 9:36  |  434233

Hi @Backs
Ich habe soviel positive Energie….magst du gar nicht glauben, aber bei Hertha……da ist diese Energie irgendwie verbraucht….. 🙁


backstreets29
6. Januar 2015 um 9:38  |  434234

@kraule

ja das merkt man deutlich
schade eigentlich


calli
6. Januar 2015 um 10:13  |  434235

Der Januar wird sehr lang, schon nach der ersten Berichterstattung verspürt man Langeweile ob der immer gleichen nichtssagenden Durchhalteparolen. Artikel in Mopo und Tsp nahezu identisch. Aber gut, was sollen sie sagen, ist halt die (neue) Kommunikationspolitik, nicht drauf zu hauen, nichts zu sagen u den Ball ganz flach zu halten. Und so lange Luhukay sein Versprechen (2015 wird besser) hält und man sehr genau den Markt sondiert, wovon ich ausgehe, ist ja alles gut, insoweit bin ich bei
backstreets29 // 6. Jan 2015 um 08:27.
De Leute sind halt unruhig ob dieser stoischen Ruhe nach diesem unerfreulichen 2014, aber es ist wie es ist…


Dan
6. Januar 2015 um 10:21  |  434236

@wilson // 6. Jan 2015 um 09:24

Das ist das „Schöne“ am Fußball am Ende der Saison können wir eine „Abrechnung“ (positiv oder negativ) betreiben.

Holen wir keine Spieler und es geht schief. Bumm, war doch klar.

Holen wir Spieler und es geht schief. Bumm, waren die falschen Spieler, man hätte noch mehr Geld in die Hand nehmen müssen oder der planlose Trainer hätte nie weitermachen dürfen.

Holen wir keine Spieler und es geht gut. Glück gehabt, aber so kann es nicht weitergehen. Mehr Qualität kaufen.

Holen wir Spieler und es geht gut, hat man es gewusst.

Will sagen in fünf Monaten wissen wir Bescheid und sind für jedes mögliche Szenario mit Argumenten „gewappnet“.

Nur die „Jungs“ von Hertha BSC müssen bis Februar die eine oder andere Entscheidung treffen, ohne Kristallkugel.

Was gibt es real derzeit auf dem Markt (selbst für viel Geld), der sofort hilft und der zu einem abstiegsbedrohten Klub kommen will? Wer kann mit Garantie sofort eine Steigerung bewirken, in einem eher defensiv ausgerichtetem System zurzeit?

Meines Erachtens gibt es keine Garantie für das sofort helfen, wie es uns die Hinrunde schon vor Augen führte.

Ich finde es für mich auch oft interessant mit welcher Sicherheit 100% funktionierende Lösungen „angeboten werden und bei „nicht Beachtung“ Ahnungslosigkeit bescheinigt wird.

Ich gebe zu ich sitze da zwischen xy Stühlen, ja ich könnte mir eine spielerische Besserung mit einem passenden Transfer vorstellen, ich kann mir aber auch eine ergebnisorientierte Besserung vorstellen, wenn das aktuelle Team besser zusammenspielt und ihr eigentliches Potential abrufen könnte. Ich kann mir eine Verbesserung der Abwehrleistung vorstellen und habe gleichzeitig Muffensausen vor dem Verlust der Effektivität vor dem Tor.

Ich daher „meinungslos“ 😉 was die richtige Entscheidung sein muß. Ich finde es aber spannend und froh nur Konsument zu sein und nicht Entscheider.


kraule
6. Januar 2015 um 10:44  |  434237

@Dan
Sprach die Kuh und latschte auf den eigenen Schlachter zu
Oder steck wie Vogel Strauß, den Kopf nur in den Sand…..
😉


kraule
6. Januar 2015 um 10:46  |  434238

Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 10:53  |  434239

Nachdem @kami gestern die spanische Lösung präsentierte, hier meine, falls zum 23.05.2015 alles in die Grütze gegangen ist:

„GESCHÄFTSFÜHRER RETTIG VERLÄSST DFL ZUM 30. JUNI

DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig hat um die Auflösung seines bis Ende 2015 laufenden Vertrages gebeten. Rettig sieht seine Zukunft im Klub-Fußball.“

Quelle: Sky Sport News HD


Dan
6. Januar 2015 um 10:55  |  434240

@kraule // 6. Jan 2015 um 10:44

Da weder ich noch Du in der Endkonsequenz Kuh oder Strauß sind, ist der Vergleich „schräg“.

Besorgt ist jeder Herthaner, nur ist nicht jeder überzeugt funktionierende Lösungen parat zu haben, weil eben die Vergangenheit erheblich vielschichtiger war.

Aber das Fußball nicht mein Ding ist, ist ja bekannt. Ich habe es ja eher mit Siegfried & Brille.


Dan
6. Januar 2015 um 10:56  |  434241

@Exil-Schorfheider // 6. Jan 2015 um 10:53

Aber dann weiterhin nur mit dem jetzigen Trainer.

Rettig knows Jo. 😉


hurdiegerdie
6. Januar 2015 um 10:57  |  434242

Ich bin ja bei der nächtlichenDiskussion bei @apo. Was soll denn Preetz sagen?
Sagt er nichts, ist die Kommunikation schlecht. Sagt er was, ist es die falsche Kommunikation und er sollte lieber nichts sagen.

Eigentlich ist es doch klar, was er sagt: Wir vertrauen dem Trainer, wir vertrauen der Mannschaft, die wir zusammengestellt haben, wir müssen gucken, ob uns weiterhin wichtige Spieler wegbrechen und ggf. handeln, wenn es was auf dem Markt gibt.

Winterverpflichtungen sind doch immer ein heikles Ding. Bussi // 6. Jan 2015 um 09:25 gibt mal ein weitgehend positives Wintertransferfester bei Hertha an (Kobi, Hubsi). Und die anderen Jahre (Cufre?)?

Ich frage mich auch immer, wer kommt denn jetzt zu Hertha? Ausstiegsklausel bei Abstieg? Vertrag auch für die zweite Liga? Wie hoch ist das Leistungsinteresse, wenn es eng wird, wenn man ggf. bei Abstieg auch wieder aus dem Vertrag raus ist?


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 10:58  |  434243

Dan // 6. Jan 2015 um 10:56

Ebend! 😉


apollinaris
6. Januar 2015 um 11:26  |  434245

natürlich nur ohne Ausstiegsklausel und Gültigkeit für die 2. Liga. Und natürlich muss es ein Knaller sein .klingt nach Quadratur des Kreises.
es wird jedenfalls nicht leicht, jemanden zu bekommen, der sofort helfen könnte.
Bei allen Sommertransfers war ich entweder neutral ( Platte) oder hocherfreut ( Kalou, Heitinga)- ich halt mich da lieber raus…


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 11:55  |  434246

Herthas Seuchenvojel // 5. Jan 2015 um 23:04
……

im Sommer noch hochbejubelt, teils aus Schadenfreude, dem VfB vor der Nase weggeschnappt zu haben, teils das solche Namen bei uns spielen “wollen”

Mahlzeit
Ich war im Sommer 2014 nicht bei den Jublern.
Und heute bin ich nicht bei den Deprimierten.

In 89 Tagen wissen wir nach Ende des 27. Spieltages, ob Hertha gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf Punkte gewinnen konnte.

Bis dahin müssen die sportlich Verantwortlichen bei Hertha eine Menge Stellschrauben in die richtige Richtung drehen. Der Countdown läuft.

Stand heute wissen wir weiß ich nix.


6. Januar 2015 um 11:58  |  434247

Mir bleibt diese Passivität einfach rätselhaft!

Die von Michael Preetz ist bekannt, und die
führte zu den erneut befürchteten Konsequenzen!

Die Durchhalteparolen von Luhukay, sind doch
nicht nur “Pfeifen im Walde”, der gute Luhukay
redet doch nur noch um seinen Kopf…

Was passiert eigentlich, wenn, was möglich
ist, die Hertha in Bremen klar verliert…???

Warum stellt sich von den Verantwortlichen
unserer Hertha, nicht einmal ehrlich diesen
brennenden Fragen, die auch HIER immer
wieder diskutiert werden, und räumt auch ein,
dieser Kader hat wohl sichtbar nicht gereicht!

Die Breite ist leider nunmehr überdimensioniert
und war in dieser Qualität in der Rückrunde der
Vorsaison eigentlich auch schon vorhanden, aber
es wurden „DIESE Schwachstellen“ nicht, oder
mit Reservisten und “Bankdrückern” bedient….

Ja, ja, ja das liebe GELD!! UND Garantien gibt
es sowieso nicht, dass Spieler “einschlagen”, tja,
aber das Spieler schlechter werden, sich leider
auch “schlecht spielen”, weil z. B. ständig rotiert
wurde, sollte doch Anlass geben festzustellen,
dass, wenn man nach 17 Spielen da steht, wo
man steht, EBEN nicht alles richtig gemacht hat…

Wie es z. B. Borussia Dortmund und WATZKE
machen! Vorbildlich und MOTIVIEREND!!!

Dann kann man auch im Winter schon für das
ganze Jahr planen, ob für 1. Liga oder 2. Liga,
ist doch bei Verpflichtungen sekundär, wenn
MAN davon überzeugt ist, dass man die Liga
halten wird…!!??

ABER es geht doch nur darum, den Abstieg
zu vermeiden und dann kann man im Sommer
die Erkenntnisse abhandeln, aufarbeiten!

MAN sollte endlich für Fans und Freunde dieses
Vereins auch einmal “selbstkritisch zu sich
selbst sein” und mit “Aktionismus”, die eigene
Handlungsfähigkeit motivierend untermauern!!!

Natürlich nicht mit blindem Aktionismus, aber
handeln, wie es einem extra DAFÜR gedachten,
hochbezahlten Angestellten geziemt….

Siehe oben, mir bleibt diese Passivität einfach
rätselhaft!?


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 11:58  |  434248

Kamikater // 6. Jan 2015 um 06:21 Uhr
Soooo schlecht war die Chancenverwertung in der Hinrunde ja nicht. Aber die vielen Fehlpässe bei eigenem Ballbesitz führten letztlich zu vielen Gegentoren. 🙁


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 12:02  |  434249

Opa // 5. Jan 2015 um 23:50….. Warum können unsere 6er und 8er ihre Bälle nicht nach vorn bringen? Liegt das nur an mangelnder individueller Klasse oder passt die taktische Marschrichtung nicht?

Die wichtigste Stellschraube in meinen Augen. 😯


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 12:09  |  434250

Immerhin hat Watzke seine Mannschaft, für die er auf GF-Ebene verantwortlich ist, auf Platz 17 motiviert.

So kann man es dann auch sehen…


6. Januar 2015 um 12:12  |  434251

Ach „Schorfheider“, ich meine natürlich
seine AKTUELLE „Retrospektive“…!
Mensch!!

Bin auch schon wieder weg, bevor ich
mich im „Ton vergreife“….


apollinaris
6. Januar 2015 um 12:24  |  434252

@ Ursula: ich glaube einfach nicht, dass bei Hertha das soviel anders gesehen wird, schon gar nicht von Luhukay, der , wie gesagt, sogar Ronny wieder bringen musste. Also intern dürfte die Analyse klar sein. Was soll das aber bringen, dies nun LAUT, hinauszuposaunen? Was, wenn sich am Markt nichts zwingendes ergibt ( soll vorkommen..,grade im Winter..und bei unserem aktuellen Profil sowieso) und der Mannschaft wurde quasi Untauglichkeit attestiert? was dann? Das wäre eine hanebüchene, demotivierende Rede gewesen, oder?
Klar, wird der Mannschaft, dem Kader jetzt der Rücken gestärkt. Das hindert niemanden, für Verstärkung zu Sorgen. Aber es gibt eben überhaupt keine Gewähr darauf, überhaupt jemanden zu findsn, der passt UND nach Berlin kommt UND. bezahlbar ist…


6. Januar 2015 um 12:31  |  434253

Doch noch ein (Un)ding!!

Ich stelle HIER immer wieder fest, dass
es User gibt, von denen ich nicht weiß,
ob sie überhaupt eine (eigene?) Meinung
haben oder sich doch nur aus “anderen
Gründen” einfach “konträr” präsentieren…

Aus Prinzip “ANTI” sind!! Eigentlich nur
DESTRUKTIV mit Ein- und Zweizeilern
Präsenz im Blog demonstrieren….!?


ahoi
6. Januar 2015 um 12:37  |  434254

#rettig:

in der tat eine höchst interessante personalie! meiner ansicht nach einer der besten clubmanager nach schmadtke, eberl und auch hübner derzeit. mit weitblick und finanziellem augenmaß.

by the way: frohes neues zusammen!


Paddy
6. Januar 2015 um 13:06  |  434255

Passtraining wäre mal eine Option, die man ins tägliche Training einbauen könnte…

oder machen´s die anderen Fußballvereine anders?^^


jmeyn
jmeyn
6. Januar 2015 um 13:06  |  434256

@King for a day
Zu Mukhtar: Natürlich wird ein Platz im Kader frei. Gemeint ist nämlich der gesamte Kader, nicht der 18-Mann-Kader bei Spieltagen,


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 13:09  |  434257

ahoi // 6. Jan 2015 um 12:37

Ich denke aber, dass er eher als Bruchhagen-Nachfolger zur Eintracht nach Frankfurt geht.
Ist meine Meinung.


Supernatural
6. Januar 2015 um 13:12  |  434258

Ursula hat absolut Recht. Mal wieder unfassbare Aussagen von Preetz. Alte Abstiegsbilder kommen da wieder hoch… Ich such schon mal mein Aufholjägershirt. Es macht einfach kein Spaß mehr, wenn man so offensichtliche Schwachstellen im Kader nicht sieht oder ignoriert und betet, dass alles schon wieder gut wird.. Einzige Hoffnung bleibt, dass Preetz wirklich mal 2 vernünftige 8er und nen 10ner sucht, die auch Fußball spielen können und nicht nur laufen. Es ist einfach eine Blamage was aus Hertha geworden ist seit Preetz/Gegenbauer am Werk sind.


Derby
6. Januar 2015 um 13:16  |  434259

Retti

Herr Preetz walten sie ihres Amtes und verpflichten Rettig und treten selbst zurück. Besten Dank 🙂

Ein sehr fähiger Mann, sympathisch und Durchsetzungstark. Kann mit wenig Mitteln arbeiten und was aufbauen.

Also wenn er will – her mit ihm 🙂

Wie ging das Lied von Ina?

Neue Männer braucht die Hertha..

Oder so ähnlich 🙂


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 13:28  |  434260

„unfassbare Aussagen von Preetz.“ 😳

Wie lange ist das Transferfenster in DE offen?
Soll sich Preetz am Dreikönigstag 2015 hinstellen und sagen: „Wir brauchen dringendst Spieler für Position X und Y – egal was Sie kosten.“ ? 😕


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 13:29  |  434261

Jepp apollinaris // 6. Jan 2015 um 12:24 Uhr
Die vor dir beschriebene Gewähr gibt es hier und heute nicht.


apollinaris
6. Januar 2015 um 13:35  |  434262

@ Paddy: dann konkret: was würdest du JETZT anstelle von Preetz vor der Presse anderes mitteilen?


apollinaris
6. Januar 2015 um 13:38  |  434263

oh, sorry..die Frage geht an @ supernatural,
@ Paddy: soweit wir hier unterrichtet sind, wird das Passtraining permanent eingeübt. Ich habe das eine oder andere Training diesbzgl gesehen und empfand es als besonders gut. Auf einer Höhe mit Favre und Babbels Co… 😉
Zum guten Passspiel gehört auch Selbstvertrauen ( man schaue aktuell nach Dortmund..)


Supernatural
6. Januar 2015 um 13:47  |  434264

Blauer Montag // 6. Jan 2015 um 13:28

“Wir brauchen dringendst Spieler für Position X und Y – egal was Sie kosten.”

Nö. Man muss es nicht so lächerlich formulieren, als würde man jeden Preis zahlen. Man könnte beispielsweise sagen, dass man sich zumindest auf dem Markt umsieht oder „die Augen offen hält“. Wie z.B. im Sommer als man auf Stürmersuche war. da war die Kommunikation auch viel direkter und offensiver. Und man hat am Ende mit Kalou noch ein Schnäppchen gemacht.

Damit würde man den Fans zumindest einen öffentlichen, kleinen Hoffnungsschimmer vermitteln. Gehört auch zur Pressearbeit dazu. Oder soll es genau so wie 2014 weitergehen? Preetz Aussagen hören sich einfach sehr stark nach Verdrängung der aktuellen, kritischen Lage an. Vielleicht kommt auch wirklich kein ZM mehr. Keine Ahnung was Preetz sich denkt. Wäre schön wenn die 5-jährige ZM-Baustelle endlich mal geschlossen wird.


Dan
6. Januar 2015 um 13:49  |  434265

@apo & @BM

„Wir sind an Youri Tielemans, Paul Pogba bzw. Mateo Kovacic dran. Ein Abstieg wäre teuerer als einer dieser Spieler“


backstreets29
6. Januar 2015 um 14:18  |  434267

Ist das wirklich so wichtig, wie Preetz sich in der Öffentlichkeit äussert?
Weder er n och Luhukay haben Neuzugänge ausgeschlossen
Ich versteh die Aufregung dahingehen nicht


hurdiegerdie
6. Januar 2015 um 14:24  |  434268

Tielemans: zu jung, kann im Abstiegskampf nicht helfen, ausserdem JLU und junge Spieler geht gar nicht.

Pogba: unterklassige Liga, siehe Diskussion Matthäus – Podolski

Kovacic: siehe Tielemans und Pogba


apollinaris
6. Januar 2015 um 14:27  |  434269

@ super: zwischen Sommer und Winter besteht ein himmelweiter Unterschied. Auch, was dies Wirkung NACH INNNEN anbelangt. Es ist m.E. wichtiger, nach Innen unzweideutige Signale ( wir schaffen das) auszusprechen als auf die Aussenwirkung ( eines Teils ) der Fans.
Preetz hat ja auch nichts ausgeschlossen .
Also ich würde den Preetz ausbuhen, würde er jetzt sagen: „wir müssen unbedingt was im Mittelfeld tun. Mit dem aktuellen Kader ist es fast nicht zu schaffen“
Da er andersherum nichts ausgeschlossen hat..wo ist das wirkliche Problem, das du siehst?


Delann
6. Januar 2015 um 14:30  |  434270

Moin!

Exil-Schorfheider // 6. Jan 2015 um 10:53
[…]
“GESCHÄFTSFÜHRER RETTIG VERLÄSST DFL ZUM 30. JUNI
[…]

RP-Online bringt Rettig als Nachfolger des Langen ins Spiel. Spannend, aber IMHO eher utopisch. Was denkt Ihr?

http://www.rp-online.de/sport/fussball/andreas-rettigs-optionen-rb-leipzig-eintracht-frankfurt-hertha-bsc-aid-1.4778845

HaHoHe,
Delann


Supernatural
6. Januar 2015 um 14:32  |  434271

@apollinaris
„wo ist das wirkliche Problem, das du siehst?“

Es ist die Angst dass sich mal wieder nichts im Klub tut und wir wieder absteigen.

Aber gut. Habt ihr eig Recht. Ist egal was Preetz sagt, solang er zentrale Mittelfeldspieler holt. Ich würde es persönlich anders kommunzieren. Ich meld mich dann wieder am 1.Februar 😉 Hoffentlich hat sich bis dahin einiges im Kader getan.


Dan
6. Januar 2015 um 14:32  |  434272

A New Hope

Fan: Let me see your qualification.

Manager: [with a small wave of his hand] You don’t need to see his qualification.

Fan: We don’t need to see his qualification.

Manager: These aren’t the Middlefielder you’re looking for.

Fan: These aren’t the Middlefielder we’re looking for.

Manager: He can go about his business.

Fan: You can go about your business.


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 14:35  |  434273

Danke Dan // 6. Jan 2015 um 13:49
Du kennst interessante Spieler. 😉

Supernatural // 6. Jan 2015 um 13:47
Die Aussagen von Preetz hören sich nach gar überhaupt Nix an für mich. Ich habe damit kein akutes Problem. Wichtig ist mir, was bis zum 1. Februar 2015 passiert. 😉

Genau backss29 um 14:18 Uhr.
Nichts ist ausgeschlossen.
Nichts ist Fakt.
Kein Grund zur weiteren Aufregung heute.


Dan
6. Januar 2015 um 14:37  |  434274

@Delann // 6. Jan 2015 um 14:30

Da treibt doch RP Online den Preetz doch glatt in eine J-Lu Entlassung. 😉


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 14:38  |  434275

Jepp supern. um 14:32 Uhr. 😉


apollinaris
6. Januar 2015 um 14:39  |  434276

@ super: die Angst verstehe ich. Ist ja auch begründet. Ich empfinde das genauso..


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 14:40  |  434277

Was bestelle ich mir heute zum Abendessen? 😕

Flugente?
Lahme Ente?
Hunt süßsauer?

Zum Nachtisch auf jeden Fall:
#honigindenkopf


Delann
6. Januar 2015 um 14:41  |  434278

Dan // 6. Jan 2015 um 14:37

Da treibt doch RP Online den Preetz doch glatt in eine J-Lu Entlassung. 😉

Vielleicht sucht Luhukai ja auch einfach neue Herausforderungen und übernimmt den Posten des Geschäftsführers gleich mit?! 😉


hurdiegerdie
6. Januar 2015 um 14:42  |  434279

Dan // 6. Jan 2015 um 14:32

Use the force, Dan


del Piero
6. Januar 2015 um 14:42  |  434280

Also ich bin nach wie vor der Meinung das der Kader nicht so schlecht zusammengestellt ist. Die durch die Ausfälle AB`s und TC`s entstandene Lücke konnte und kann zwar nicht kompensiert werden (ohne Verstärkung), dennoch ist der Kader gut genug.
Was mir nicht in den Kopf will ist das etliche Spieler schlechter geworden sind. Ich sehe lediglich bei NS und JS eine Steigerung. Wobei beim ersteren sicherlich nicht die Qualität unseres Trainers ursächlich ist.
Warum bitteschön soll Jos das gelingen was ihm seit dem Sommer (und genaugenommen seit 1 1/2 Jahren nicht gelungen ist? Nämlich eine geschlossenen Mannschaftsleistung und ein Spielsystem „anzutrainieren“.
Woher nehmen die Optimisten hier den Glauben daran?


6. Januar 2015 um 14:43  |  434281

@Dan // 6. Jan 2015 um 14:32:

Verstehe ich nicht – leider.


Dan
6. Januar 2015 um 14:44  |  434282

@hurdie

You have done well, Lord Hurdie. And now I sense you wish to continue your search for a young good Middlefielder.


6. Januar 2015 um 14:46  |  434283

In der Übertreibung liegt die Wahrheit…!?
Nichts dazu gelernt!? Na dann Prost Neujahr….

Es haben in kürzester Zeit bis jetzt, SECHS
User in etwa den gleichen „Grundtenor“ so
„beschrieben“ und z. T.mit schlechter Ironie
und gewisser Häme die „Andersdenkenden“
bedacht, na bravo…

Ich denke mehr denn je darüber nach, ob es
nicht besser wäre, Euch diesen Blog SELBST
so zu gestalten, dass Ihr Eure Einhelligkeit
und Euren Fußballsachverstand auch für
Euch, unter Euch, behaltet…

…und Eure kostbare Lebenszeit nicht mit
sinnfreien Meinungen „verplempert“!!!


6. Januar 2015 um 14:47  |  434284

Ist das Denglisch for Better Knowers?


del Piero
6. Januar 2015 um 14:49  |  434285

#Rettig geht nach FFM das ist doch logisch 😉

Mich wundert dass hier noch keinem aufgefallen ist wie Hertha klammheimlich das Saisonziel umdefiniert hat.
Auch wenn die Aussage im Sommer „man wolle sich in der Buli etablieren“ wischiwaschi ist, so behauptet Jos doch glatt man hätte nichts anderes kommuniziert als nicht abzusteigen !!!!
Man scheint ja einen Teil der Anhänger für blöd zu halten.


6. Januar 2015 um 14:50  |  434286

This „Denglisch“ is sweet nothing….


Dan
6. Januar 2015 um 14:56  |  434287

@herthabscberlin1892 // 6. Jan 2015 um 14:43

Zitat – Abwandlung aus Star Wars „Eine neue Hoffnung“ (@supernaturals Wunsch) die Suche nach den Droiden.

Das „Denglisch“ ist dann wohl schon aus den 70ern. Habe nur Droids -> Middlefielder und identification -> qualification ersetzt.


Dan
6. Januar 2015 um 14:59  |  434289

@1892

Aber ich war wohl zu oft in Middlefield in Ohio statt im Midfield vom Rasen. 😉


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 15:08  |  434290

Dan // 6. Jan 2015 um 14:59

War das nicht Middleearth? 😉


6. Januar 2015 um 15:09  |  434291

@Dan // 6. Jan 2015 um 14:56:

O.K. – vielleicht sollte ich mir ‚mal bei Junior die „Star Wars The Complete Saga“-Box ausborgen 😉


hurdiegerdie
6. Januar 2015 um 15:14  |  434292

Dan // 6. Jan 2015 um 14:44
Patience, my friend. In time, he will seek one out, and when he does, he must bring him before us.

Everything is proceeding as I have foreseen.


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 15:19  |  434293

Aye, aye Captain Forsight at 3:14 p.m.


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 15:21  |  434294

Darf ich nachfragen Ursula // 6. Jan 2015 um 14:46 Uhr?

Wer hat wann Andersdenkende mit Häme und schlechter Ironie bedacht?


Dan
6. Januar 2015 um 15:25  |  434295

09/10
Gekas, Hubnik, Cesar, Kobi

11/12
Bastians

Fünf Transfers im Winter, die den jeweiligen Abstieg nicht verhinderten. Wobei sich der von 11/12 vom Spielermaterial im Winter eher nicht abzeichnete.

Wo man da was zulernen konnte oder nicht erschließt sich mir bezüglich der Wintertransferdebatte nicht.
Ansonsten widerspricht oder widersprach wohl keiner eine jahrhundertlange Forderung nach einem spielerischem Mittelfeldspieler seit Marcello und Bastürk.


Dan
6. Januar 2015 um 15:28  |  434296

Exil-Schorfheider // 6. Jan 2015 um 15:08

Natürlich. Das war es. Verschollen in New Zealand.


Supernatural
6. Januar 2015 um 15:31  |  434297

Dan // 6. Jan 2015 um 14:56

Möge die Suche nach Mittelfelder beginnen 😉

https://www.youtube.com/watch?v=YCPlpuV0-6U

#hoffnungstirbtzuletzt


Supernatural
6. Januar 2015 um 15:34  |  434298

passt besser: #hoffnungstirbtam1.februar


Exil-Schorfheider
6. Januar 2015 um 15:38  |  434299

@supernatural

Am 02.02., da der 01. ja ein Sonntag. 😉


Dan
6. Januar 2015 um 15:41  |  434300

Supernatural // 6. Jan 2015 um 15:34

#hoffnungatmetam23Maierleichtertaus 😉


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 15:44  |  434301

Bastürk machte sein letztes Spiel für Hertha am 12.5.2007, Marcelinho am 6.5.2006. kuckstu http://www.fussballdaten.de/spieler/marcelinho

Wie lang ist seitdem ein Jahrhundert Dan // 6. Jan 2015 um 15:25 Uhr?


6. Januar 2015 um 15:45  |  434302

Ich brauche einen Schnaps! 111 ter!!! Prost!


Dan
6. Januar 2015 um 15:50  |  434303

Blauer Montag // 6. Jan 2015 um 15:44

#mankannnichtjedelangeleitungerklären 😉


sunny1703
6. Januar 2015 um 15:50  |  434304

Ich bleibe dabei, ich würde den Trainer momentan nicht austauschen (und den Manager erst recht nicht), aber keine Frage, die Leistung 2014 war sehr schlecht. Und dafür trägt die sportliche Leitung die Verantwortung. Fußball bleibt jedoch keine Haltungsnotensport, zum Glück, sondern es zählen einzig Tabellenstände und von diesem Aspekt hat JLu bisher seine Arbeit getan, nicht mehr befriedigend aber eben noch schwach ausreichend, sozusagen gerade so versetzt. So wie ich in vielen Jahren auf dem Gymnasium! 🙂
Mein Vertrauen in den Trainer ist noch vorhanden, ich hielte es auch für ein schlechtes Signal für eventuelle Nachfolger einen Trainer zu entlassen, der von den Resultaten seine Pflicht erfüllt hat.
Vereinsführungen die Trainer entlassen,die ihre sportliche Pflicht erfüllen,sind in der Außenwirkung und nach innen gerichtet sehr schwach.

Das ändert nichts an meiner Kritik.

1. Die Mannschaft, also die SPIELER SIND GEFORDERT!!!! Meine Güte, ich erwarte von ihnen Leistung ohne dass sie die Hand einer sportlichen Leitung laufend brauchen,die ihnen erklärt, das Rund emuss ins Eckige.
2. Der Trainer ist gefordert. Er hat seine Spieler bekommen(zumindest gehe ich davon aus) und sie bringen seit Monaten nichts oder nur wenig. Die Neueinkäufe waren bisher fast ausnahmslos Fehleinkäufe und haben gewaltiges Steigerungspotential. Oder um es halb voll zu beschreiben, es kann bei der Leistung von denen eigentlich nur noch besser werden. Ausnahme Schieber. Ich erwarte von dem Trainer, der ja zurecht die Spieler nicht nur so verpeppelt wie ein Klopp(das sind alles gute Jungs,aber sie treffen eben gerade das tor nicht)das er aber auch den Arsch in der Hose hat und sich selbst mal kritisiert und nicht nur die Schuld bei Gott und der Welt sucht. Mit dem Finger auf andere zeigen ist nur redlich,wenn ich auch auf mich zeigen kann.
3. Der Manager ist gefordert den Trainer zu unterstützen, so gut er es kann. Einen dritten Abstieg überlebt Preetz nicht,aber wer seinen Kopf fordert, fordert den von Gegenbauer und damit sind wir Vereinsmitglieder am Ende dann auch gefordert, denn wir müssten eine neue Spitze wählen.
Zur Zeit sehe ich keine Alternative zu WG oder wollen Schiller oder Huth?

Was ich jedoch nicht habe,ist in irgendeiner Form Mitleid mit einen der handelnden Personen. Da müssen einige junge Männer ihrem Hobby nachgehen, heul,schluchz das heißt einen Ball irgendwohin schießen,wo es gut passt. Da ist ein anderer der ihnen beibringt wie sie alle zu rennen haben und wie sie den Ball schießen und möglichst die bestimmt,die das tun.
Dann gibt es einen der das alles koordiniert und unterstützt,sozusagen den Buddelkastenmanager und einen der den manager einsetzt.

Und wahrhaftig müssen die Armen sich der bösen Medien erwehren. dafür bekommen sie als Ausgleich(bis auf den Oberaufseher) eine geringe Entschädigung vom vielfachen dessen was Arbeiter und einfache Angestellte in ihrem Leben verdienen.

Sind die armen Menschen dazu gezwungen worden, stand eine Art Mielke hinter ihnen und zwang sie zu knödeln?. Nein,sie machten das freiwillig.

Ich habe kein Mitleid mit diesen Leuten und ihren schweren Entscheidungen, jeder verantwortliche Landespolitiker trifft schwerere Entscheidungen,jeden Tag(und wie viele von uns nicht auch) und wird deutlich schlechter entlohnt und selbst unsere Kanzlerin, bei der die Entscheidung zu einem Husten unser Land zum Beben bringen kann, trifft am Tag zigfach schwerere Entscheidungen und wird schlechter bezahlt als die jungen Männer die den ball bezahlt kicken dürfen.

Das heißt auch,wenn ich gefragt werde, könnte ich die Entschiedungen für Preetz treffen, trotz Shitstorm in sozialen Netzwerken ,blogs und Medien. Und das traue ich jedem der blogger von hier ebenso zu.

Und ich würde mich nach einem Mittelfelder umschauen. Ich weiß nicht ob Wintertransfers schlechter sind als Sommertransfers, die Auswahl ist schwieriger, doch ob das auch was über die Qualität aussagt?!
Egal, wenn ich die Möglichkeit habe,versuche ich an einem Missstand was zu ändern. Unabhängig davon was medial dabei für mich rausspringt. Wer sich davon beeindrucken lässt,sollte lieber Tickets verkaufen.

lg sunny


Supernatural
6. Januar 2015 um 16:04  |  434308

Exil-Schorfheider // 6. Jan 2015 um 15:38

Upps haste Recht 2.Februar ist zu. Aber hoffentlich stirbt die Hoffnung auf einen Befreiungsschlag nicht schon am 1.Februar in Bremen. Die sind relativ heimstark. Hertha auswärtsschwach. Wenn sich nichts am Herthakader ändert, könnte es für uns ein bitteres Ergebnis geben. Denn wenn man immer dasselbe tut, kann man keine anderen Ergebnisse (als in der Hinrunde) erwarten.

Dan // 6. Jan 2015 um 15:41

Na „hoffentlich“ haben wir dann Grund zum Ausatmen. Nichts wäre mir lieber.

Upps da ist es wieder passiert. Heute ist bei mir Hoffnungstag.


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 16:08  |  434313

Jaha D@n at 3:50 p.m :roll:
Und dann haut sunnyboy mal wieder so richtig in die Tasten um 15:50 Uhr ….


Dan
6. Januar 2015 um 16:12  |  434314

@sunny

Mit meinem derzeitigem Wissen könnte ich das nicht. Mitleid habe ich auch nicht.

Ich finde es nur spannend was dabei rumkommt und ich stelle mir das Jonglieren, mit allen Befindlichkeiten aller Personen und Gruppen, als eine „nette“ Aufgabe vor.

Und der Markt bestimmt das Gehalt, da sollte man ggf. unterschwellig keine „Neiddebatte“ (wahrscheinlich falsch gewählt) eröffnen.


Blauer Montag
6. Januar 2015 um 16:21  |  434317

Für mehrfach gescheiterte Trainer und Manager gibt es im Fußballgeschäft keine Nachfrage mehr. Aber so weit ist es heute noch nicht bei PreeLuhu. 😀

Auch Markus Babbel ist derzeit noch als Trainer tätig.
http://www.fcl.ch/staff


sunny1703
6. Januar 2015 um 16:33  |  434321

@Dan

Ich „neide“ niemanden sein Gehalt, wenn er es verdient, hat er es verdient. Wenn dann „neide“ ich MP eher seinen Job, den stelle ich mir sehr interessant vor. Unabhängig von der Entlohnung.

Eine gewisse Erdung ist dennoch ab und zu mal ganz angebracht……….nicht nur im Fußball,so ganz nebenbei.

lg sunny


Paddy
6. Januar 2015 um 16:50  |  434325

@apo es war schon eine klare Aussage von mir, dass unsere Mannschaft mal Passtraining machen sollte, nicht mehr und nicht weniger… ich hab da nicht vorschreiben wollen was Preetz wem auch immer sagen sollte…


6. Januar 2015 um 16:53  |  434327

@Paddy, siehst du kein Hertha-TV ? >>> https://www.youtube.com/watch?v=zwzz8nMauHk


Freddie
6. Januar 2015 um 17:15  |  434330

@paddy

@apo hatte sich doch drei Minuten später korrigiert und deine Frage beantwortet.


apollinaris
6. Januar 2015 um 20:41  |  434353

😯

Anzeige