Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Reichlich Nieselregen gab’s auf dem Schenckendorff-Platz. Die Mannschaft von Hertha BSC absolvierte zunächst auf dem Kleinfeld diverse Pass- und Kopfballübungen. Im Anschluss wurde auf den großen Platz gewechselt.

Es gab eine zweigeteilte Trainingsform. Die Zone 30 Meter rechts und links der Mittellinie war mit roten Mini-Pelonen markiert. Dort waren maximal zwei Ballberührungen erlaubt. Es ging darum, den Ball in den eigenen Reihen zu halten.

Haraguchi dreht auf

Das Tempo war zunächst gemächlich. Es ging um saubere Ballkontrolle. Wurde der Ball dreimal (oder mehr) von einem Spieler berührt, ging er an die Gegenmannschaft. Zudem war Bewegung ohne Ball gefordert. Sprich: Es ging darum Dreiecke zu bilden, damit der ballführende Spieler zwei potentielle Anspielstationen hat.

Nach 20 Minuten wurden die Seiten gewechselt und es wurde frei ( = ohne Begrenzung der Ballkontakte) gespielt. Nun gab es mehr Tempo und auch mehr Torchancen.

Gelb: Jarstein (2. Hälfte: Körber) – Ndjeng, Heitinga, Janker, van den Bergh – Lustenberger, Hegeler – Haraguchi, Stocker, Schulz – Schieber

Blau: Kraft (Mitte der 2. Hälfte: Jarstein)– Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Niemeyer, Hosogai – Mittelstädt, Ronny, Muhktar – Wagner.

Tore: 1:0 Hegeler, 2:0 Haraguchi.

Lustenberger auf der Doppel-Sechs

Eine der Fragen, die sich aus dieser Aufstellung ergab, betrifft Fabian Lustenberger. Sieht Trainer Jos Luhukay den Kapitän künftig wieder im defensiven Mittelfeld, nachdem er in den vergangenen Saisons Innenverteidiger gespielt hat?

Jos Luhukay: „Wir müssen in den vier Wochen [gemeint ist: bis zum Rückrunden-Start] schauen, wie wir die Innenverteidigung besetzen und das defensive Mittelfeld. Fabian ist gelernter Mittelfeldspieler, auch, wenn er die letzten zwei Jahre dort nicht gespielt hat. Dass er das Fußballspielen nicht verlernt hat, ist klar. Ich finde es aber  wichtig, dass Fabian im Mittelfeld eine höhere Belastung hat als in der Innenverteidigung. In der Innenverteidigung muss man weniger laufen. Die Belastung ist wichtig für Fabian, weil er im letzten halben Jahr nicht permanent im Spielrhythmus war. Eine Einheit wie heute hat auch einen konditionellen  Effekt. Deshalb habe ich die Form  auf dem gesamten Spielfeld  mit größeren Laufwegen machen lassen.  Heute war es für Fabian wichtig, auf der Sechs zu spielen, um eine höhere Belastung und Intensität zu haben.“

Damit bleibt uns die Diskusison, ob Lustenberger in der Rückrunde in der Innnenverteidigung auflaufen wird oder im Defensiven Mittelfeld also bis Anfang Februar erhalten (18. Spieltag, 1. Februar: Werder Bremen–Hertha).

Ich lege mich mal fest: In der Hoffnung, dass Lustenberger vollständig fit ist, wird er gegen Werder im Abwehrzentrum spielen (Habe auch eine klare Vermutung an wessen Seite. Aber das ist eine andere Geschichte).

Arslan kein Kandidat bei Hertha

P.S.1 Weil vorhin der Name auftauchte: Mit Tolgay Arslan (HSV) braucht Ihr Euch nicht zu beschäftigen, jedenfalls nicht im Zusammenhang mit Hertha.

P.S.2 Per Skjelbred, Herthaner der Hinrunde, beantwortet Fragen der Fans, die Herthas Medienabteilung in den sozialen Netzwerken gesammelt hat. Hier die Antworten von Skjelbred im 14-Minuten-Video


Fabian Lustenberger soll spielen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


235
Kommentare

PSI
8. Januar 2015 um 13:50  |  434613

Ha!


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 13:51  |  434615

Silber


PSI
8. Januar 2015 um 13:58  |  434617

Mir wäre Lustenberger auf der Doppel-Sechs lieber. Aber wenn der Trainer sagt, dass die Belastung für ihn zu hoch ist, wird es so sein, schade!


apollinaris
8. Januar 2015 um 14:02  |  434618

Brooks auf der Bank 🙁
Na ja..ich möchte nicht zu einem der Aufstellungsnörglern mutieren , aber traurig machte mich das . Langkamp plus Brooks wäre für mich die IV und Lusti in der Lahmrolle..wer dann neben ihm spielt, ist Sache der Form, da gibt es einige auf gleicher Höhe…
Ich positioniere mich da seit einem Jahr und bisher gibt mir das, was auf dem Platz ( nicht) geschieht keinen Anlass, meine Meinung zu ändern 🙁


backstreets29
8. Januar 2015 um 14:05  |  434619

@PSI

Das hat er nciht gesagt


apollinaris
8. Januar 2015 um 14:05  |  434620

@ PSI: im Moment spielt Lusti lg Trainer genau deshalb im MF..Er soll eine höhere Belastung haben, um Rhythmus zu bekommen…um dann wieder in die IV zu wechseln.
Umgekehrt zu Hegelers Entwicklung, übrigens, der sich auf der IV sozusagen einspielen sollte, um dann wieder …usw.


Seppelfricke
8. Januar 2015 um 14:05  |  434621

Lusti ist meiner Meinung nach am besten in der Innenverteidigung aufgehoben. Zusammen mit Langkamp.

Arslan wäre keine wirkliche Verstärkung. Einen Wechsel in die Türkei halte ich für realistisch und passend. Wieso Bild/BZ schreiben er sei Torgefährlich (82 Buli-Spiel/2 Tore laut tm.de), erschließt sich mir nicht.

Der Ausfall von Cigerci schmerzt sehr und ist im Aufbauspiel sehr bemerkbar. Nichts tun im Winter halte ich für Riskant. Aber ich wüßte nicht wer kommen will und bezahlbar ist.


Opa
8. Januar 2015 um 14:24  |  434622

Wo ich die Kommunikation oft gescholten hab, muss ich sie auch mal loben. Wenn Luhukay das mit Lustenberger so erklärt, versteht das auch eine breite Masse und kann an seinen Gedankengängen teilhaben. Dafür meinen Daumen hoch, weil das auch unsachlichem Gebashe vorbeugt, falls er sich dann doch entscheidet, Lustenberger in die IV zu stellen. Die Frage bleibt dann allerdings, ob die Alternativen für das Spiel von Hertha unterm Strich besser sind, aber das steht auf einem anderen Blatt und ist Teil einer anderen Debatte.


PSI
8. Januar 2015 um 14:26  |  434623

Das mit der Belastung habe ich wohl verstanden, es bezog sich auf die Spiele, dort soll er IV spielen. Training ist etwas anderes, oder?


Freddie
8. Januar 2015 um 14:37  |  434624

Nochmal OT zu Lasso:
Der kann mal wieder wegen Oberschenkelproblemen nicht trainieren


Exil-Schorfheider
8. Januar 2015 um 14:58  |  434625

PSI // 8. Jan 2015 um 14:26

Er hat doch in den Einheiten davor schon in der IV trainiert und wird das mit Sicherheit auch wieder tun…


del Piero
8. Januar 2015 um 15:12  |  434626

hurdiegerdie // 8. Jan 2015 um 13:39
Genauso habe ich den Artikel auch verstanden. Da kann ich @Opas kritik auch nicht nachvollziehen.
Im Übrigen wo der Schäfer Recht hat da hat er Recht. Gerade das Beispiel Augschburch zu Hertha zeigt doch am krassesten die Unterschiede in der Qualität der Arbeit auf.
Wir hatten ja erst kürzlich die Diskussion BMG vs Hertha auf Grund meines Links zu dem Eberl Interview. Das Beispiel FCA verdeutlicht es aber noch viel besser.

#Lusti
Es geschehen noch zeichen und Wunder. Jos fängt an prakmatisch zu werden. Na dann besteht ja doch noch Hoffnung. Allerdings finde ich die Begründung dann doch wieder sehr Lusti (g)
Die Position 6 ist die in Deutschland am meisten unterschätzte Position ( Hans Meyer im Dopa).
Hier geht es nicht nur um Lücken zulaufen a la Hosogai, oder Balleroberung oder Störung des gegnerischen Kreativzentrums (a la NS+PN).
Es geht um Spieleröffnung/Verlagerung u.s.w
Man hatte das bei HERTHA auch erkannt und den Hegeler geholt. Das bisherige Ergebnis kennen wir. Unsere spielerischen Defizite beginnen eben nicht beim fehlen einer entsprechenden 8 oder 10, sondern schon bei der 6 (und natürlich der Achse 6+8+10)


calli
8. Januar 2015 um 15:16  |  434627

wie die Bums darauf kommt, dass Arslan torgefährlich sei, ist mir unbegreiflich. Der hat mal in einem Jahr in der A Jugend bei Dortmund geknipst, sonst aber nie und ist insgesamt max. mittlerer bis unterer Buli-Durchschnitt….


Derby
8. Januar 2015 um 15:18  |  434628

Ich lache mich tot, sollte Brooks wieder aus der Mannschaft rotiert warden!

Seine Leistungen waren, mit kleinen Ausnahmen, sehr gut – gemessen an seinem Alter und seinen Einsatzzeiten.

Sollte man wieder auf Lustenberger in der IV zurückgreifen, zusammen mit Langkamp, kann ich nur mit dem Kopf schütteln und dem Trainer nur „gratulieren“ zu einem weiteren Vergraulen eines großen Talentes von Hertha.

Aber wir werden sehen, wie es Anfang Feb. aussehen wird.


calli
8. Januar 2015 um 15:31  |  434629

@del Pierro wg. Lusti

ich befürchte die Begründung war ernst gemeint und Lusti soll def. wieder IV spielen, natürlich neben Langkamp. Damit hätte er Brooks ein weiteres Mal rasiert.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 15:49  |  434631

@PerSkjelbred

aus gegebeenm Anlass oben im 14-Minuten-Video über „gute Spiele in 2014 und viele schlechte Spiele“, über „kleine Details“ und über Wohnen im Campingwagen wie Ole Einar Björndalen


Icke030
8. Januar 2015 um 15:55  |  434632

Brooks muß spielen!
Am Besten mit Langkamp.
Lusti ist auf der 6 eh wertvoller.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 16:03  |  434633

@Stammplatz-Garantie

für Brooks.
Und ich dachte, im Profifußball gilt das Leistungsprinzip …


Exil-Schorfheider
8. Januar 2015 um 16:05  |  434634

ubremer // 8. Jan 2015 um 16:03

„Und ich dachte, im Profifußball gilt das Leistungsprinzip …“

Nein, wenn der Trainer jemanden nicht mag, lässt er ihn nicht spielen…


del Piero
8. Januar 2015 um 16:05  |  434635

Tja @calli 15:31
Ich hab das auch eher satirisch gemeint. Unter „normalen“ Umständen spräche ja auch nix gegen Lusti/SL in der IV. Wenn da nicht zwei Probleme wären.
Einerseits unsere defizite in der Balleroberung und der Spieleröffnung im Mittelfeld und genau!!!! JAB.
Für mich wären das zwei Fliegen mit einer Klappe wenn Lusti auf der 6 und JAB in der IV spielen würde.
Ich muß da immer an Hoppelheim denken. Trotz Abstiegsgefahr im Vorjahr hielt der Trainer Explizit an dem damals gerade mal 18 jährigen Niclas Süle fest (siehe Anzahl Spiele und Sky Interview). Der hat heute einen Notendurchschnitt beim kicker von 3,0, besser als Lusti in seinem guten Halbjahr!
Ein anderes Beispiel ist Antonio Rüdiger vom VfB.


calli
8. Januar 2015 um 16:06  |  434636

@ ub

sollte es auch, dann hätten ihn (den Stammplatz) aber auch einige andere verlieren müssen…


calli
8. Januar 2015 um 16:08  |  434637

del Piero // 8. Jan 2015 um 16:05

einverstanden was die Hertha Betrachtung betrifft.
Rüdiger finde ich nicht so dolle, Süle ist top


pathe
8. Januar 2015 um 16:11  |  434638

@ubremer // 8. Jan 2015 um 16:03

„Und ich dachte, im Profifußball gilt das Leistungsprinzip …“

Deswegen durfte Heitinga in der IV ja auch so lange sein Unwesen treiben…!

Wenn das Leistungsprinzip für Luhukay tatsächlich gilt, müsste Brooks spielen. Denn außer gegen Hoffenheim hat er ordentlich bis gut gespielt.


Freddie
8. Januar 2015 um 16:12  |  434639

Ach, dem Rüdiger haben wir doch auch den Heimsieg zu verdanken. 😉


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 16:13  |  434640

Fabian Lustenberger soll spielen . . .
… egal, Hauptsache mit der Startelf (meine Stimme).

Derzeit sehe ich es wie Opa // 8. Jan 2015 um 14:24 Uhr. Für Erfolge gegen die Konkurrenz (vom 18. Spieltag an!) ist die Spieleröffnung durch den Torwart, die IV und das defensive MF die wichtigste Stellschraube. In welche Richtung er drehen muss und mit welchen Spielern, weiß Herthas Trainer hoffentlich am Besten.

Ich hoffe auf den ersten Erfolg in 24 Tagen. Und in 87 Tagen werden wir im Groben wissen, ob Luhukay und Preetz ihr Saisonziel erreichen können.


Exil-Schorfheider
8. Januar 2015 um 16:17  |  434641

Freddie // 8. Jan 2015 um 16:12

Mit Note 5… haben einige bei uns auch geschafft.
Nun ist er ja leider verletzt und es spielt der meiner Meinung nach noch bessere Baumgartl.

Ach ja:

http://www.transfermarkt.de/hertha-ii-dem-stellt-sich-in-aue-vor/view/news/183956

#wiekonntenwirnur…


del Piero
8. Januar 2015 um 16:17  |  434642

Mann ohhh wer redet denn von einer Stammplatzgarantie. Es geht darum wer erste Wahl ist, auch und gerade bezüglich der Form einiger Spieler/personellen Situation im Mittelfeld.

Und ja, wenn man so will, dann hat man in Hoffenehim dem Süle eine Einsatzgarantie gegeben. Punkt. Das hat auch was mit Vertrauen zu tun.


del Piero
8. Januar 2015 um 16:25  |  434643

@Freddie
man kann die Statistik immer hinbeigen das es passt. Rüdiger hat immer gespielt, auch wenn er den einen oder anderen schlechten Tag hatte (in einer eher desolaten Mannschaft) Mit einem schnitt von 3,88 ist das auch nicht viel schlechter als Langkamp mit 3,36 im Vorjahr, wobei da die gute Hinrunde Harthas noch eingepreist ist.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 16:28  |  434644

@pathe,

wenn ich das bei Hertha recht verfolgt habe, hat Heitinga seit Monaten nicht mehr in der Startelf gestanden
#leistungsprinzip

@Vertrauen

gilt das nur für selbst ausgebildete Spieler? oder für alle im Kader?


Better Energy
8. Januar 2015 um 16:30  |  434645

@Exil

Dem kam von TeBe über Zehlendorf-Wolfsburg zu unserer U23.

Wenn er es bei Aue schaffen sollte, wünsche ich ihm viel Erfolg.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 16:39  |  434646

Seit 2 Monaten nicht mehr ub um 16:28 Uhr, seit dem 12. Spieltag.

http://fussballdaten.de/spieler/heitingajohnny/2015/


Exil-Schorfheider
8. Januar 2015 um 16:41  |  434647

del Piero // 8. Jan 2015 um 16:25
„Rüdiger hat immer gespielt, auch wenn er den einen oder anderen schlechten Tag hatte (in einer eher desolaten Mannschaft) “

Dann gilt die Aussage in Klammern doch aber auch für Hertha-Spieler?

„Mit einem schnitt von 3,88 ist das auch nicht viel schlechter als Langkamp mit 3,36 im Vorjahr, wobei da die gute Hinrunde Harthas noch eingepreist ist.“

Dann ist Brooks mit 3,71 aber besser als Rüdiger. 😉


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 16:50  |  434648

Easy listening mit Per Skjelbred und Anne Gruber.

Nette Charmeoffensive bei HerthaTV. 😀


pathe
8. Januar 2015 um 16:53  |  434649

@ubremer // 8. Jan 2015 um 16:28

Heitinga durfte meiner bescheidenen Meinung nach viel zu lange herumstümpern. Bis zum 11. Spieltag (7.11.), wenn man es genau nimmt.
Der hat kaum ein gutes Spiel abgeliefert, also zählt nicht immer das Leistungsprinzip.


pathe
8. Januar 2015 um 16:55  |  434650

del Piero // 8. Jan 2015 um 16:25

Als Durchschnittsnote ist 3,88 schon viel schlechter als 3,36.


pathe
8. Januar 2015 um 17:01  |  434651

Ich würde gerne Langkamp und Brooks in der IV sehen und Lustenberger im DM. Hosogai hat ja in letzter Zeit wenig überzeugt und Hegeler im Mittelfeld auch nicht. Es gibt also kaum Alternativen, wie ich finde.

Die Startelf für die ersten Spiele (und hoffentlich auch in den Testspielen) könnte dann so aussehen:

Kraft
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
Lustenberger – Skjelbred
Beerens – Ronny – Stocker
Schieber

Langfristig hätte ich ja gerne ein 4-4-2 mit Kalou statt Ronny in der Startelf. Aber dies wird wohl ein Wunsch bleiben.


sunny1703
8. Januar 2015 um 17:12  |  434652

Blauer Montag
8. Januar 2015 um 17:18  |  434653

Ich mach auch mit und bin charlie.


sunny1703
8. Januar 2015 um 17:19  |  434654

Nach der Vorrunde ist für mich nur einer auf den Positionen der IV bzw Doppel 6 gesetzt und das ist Skjelbred.

Sollten die anderen Bewerber jetzt fit sein, gilt kein Name ,sondern Leistung.

Mehr Gedanken mache ich mir um die Außen, die mich sowhl offensiv als auch defensiv nicht überzeugen konnten. Pekarik ist weit weg von seiner Bestform und Schulz sehr schwankend,aber immer noch besser als die restlichen LV. Ndjeng spielte besser als erwartet und könnte rechts eine Alternative sein, egal ob als RV oder im RM.

lg sunny


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 17:31  |  434655

Schwamm drüber p@the // 8. Jan 2015 um 16:53 Uhr. Nun ist Heitinga Käse von gestern und wird vermutlich nicht erste Wahl sein für die Startelf in Bremen.

Der kalte Nieselregen und der Morgenkaffee mit einem guten Freund hat ein paar meiner trüben Gedanken weggespült. Da habe ich keinen akuten Bedarf, mich hier und heute erneut über Herthas Fehleinkäufe des Jahres 2014, oder die verplemperten Talente aus Herthas Jugend, oder den FC Augsburg, oder Borussia MG zu ärgern. Luhukay könnte das Saisonziel in 2015 packen, wenn er nicht seine Fehler der vergangenen Jahre in M’Gladbach, Augsburg und Berlin wiederholt. In 87 Tagen werden wir im Groben wissen, ob Luhukay und Preetz ihr Saisonziel 2015 erreichen können – dann hat Hertha bereits 6 Spiele gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf absolviert.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 17:32  |  434656

@pathe

16.53 Uhr

ist Dir in Erinnerung, dass in der Phase, als Heitinga Probleme hatte, Hertha mit Lustenberger und Langkamp zwei etatmäßige Innenverteidiger ausgefallen sind?
In jener Phase gab es für die IV noch Heitinga, Brooks und Janker.

Da ist es eine Herausforderung für den Trainer, Alternativen zu einem 89maligen holländischen Nationalspieler aus dem Hut zu zaubern
#hegeler


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 17:34  |  434657

hier geht’s ins Wahllokal ➡

Kalou oder Schieber – das Tor der Hinrunde wählen !
http://www.bundesliga.de/de/fanzone/tor-des-spieltags/2014/


Plumpe71
8. Januar 2015 um 17:36  |  434658

Für Lustenberger ist ja die IV fast die einzige Option derzeit, wie ich gestern schon schrieb, folgt nun auch eine transparente Erklärung vom Übungsleiter, fein .. nur berauschend waren seine Leistungen zuletzt nicht – da wären wir dann beim Leistungsprinzip (?), warum soll Brooks da weichen ?
Nach seiner ersten Degradierung stand der Junge zweimal in der Elf des Tages und ist mit ziemlicher Sicherheit nicht für die Vielzahl der Gegentore und die generelle Anfälligkeit der Defensive verantwortlich. Ich hielte das Signal in seine Richtung auch für falsch und ich befürchte dass er sich bei der nächsten Vertragsverlängerung und den Gesprächen mit seinem Berater eben an genau solche Situationen erinnert. Brooks und Langkamp sind die ideale IV in meinen Augen, nachgebessert werden muss an ganz anderer Stelle


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 17:38  |  434659

Vermutlich wird auch Hegeler nicht mehr erste Wahl sein für die Startelf in Bremen – zumindest nicht für die Innenverteidigung ub 😉


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 17:39  |  434660

@plumpe

Lustenberger spielt (wenn möglich) in der Innenverteidigung rechts.
Brooks kann in der IV nur links spielen.
Deshalb – vorausgesetzt alle sind gesund – kämpft Brooks um den Platz links in der IV mit Sebastian Langkamp


Freddie
8. Januar 2015 um 17:48  |  434661

@del Piero 16:25
Welche Statistik habe ich hingebogen?
Ich habe keinerlei Statistik genannt.
Mir ist nur erinnerlich, wenn ich ein Stuttgarter Spiel gesehen habe (ich hab natürlich nicht alle gesehen), dass Rüdiger eigentlich immer ziemlich dicke Patzer drin hatte.


Plumpe71
8. Januar 2015 um 17:57  |  434663

@ubremer,

bisher hat doch Lustenberger zumeist auf der linken IV Position gespielt, oder ?

Warum kann Brooks nur links spielen und streitet deshalb mit Langkamp um einen offenen Platz neben Lusti, ich denke der Trainer verschiebt gern und auch kreativ 🙂


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:02  |  434664

@MichaelSkibbe

bittet um Vertragsauflösung bei Grasshopper Zürich und kehrt zu Eskisehirspor zurück – hier

@plumpe

Erinnerst Du die Zweitliga-Verteidigung Lustenberger/Brooks. Wer hat da wo gespielt?
– Lustenberger rechts, weil sein rechter Fuss der stärkere ist (wichtig für den Spielaufbau)
– Brooks links, weil sein linker Fuss der stärkere ist (wichtig – und selten – für den Spielaufbau)


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 18:08  |  434665

Es ist, wie es ist pl71
Brooks spielt seit seiner Jugend in allen Hertha-Teams linker IV – kuckstu bspw. http://www.immerhertha.de/2012/05/12/auf-der-suche-nach-dem-nachwuchs-oder-herthas-u19-scheitert-im-finale-an-freiburg/


pathe
8. Januar 2015 um 18:14  |  434666

@ubremer // 8. Jan 2015 um 17:32

Ok, ich geb‘ mich geschlagen…

———-

@ubremer // 8. Jan 2015 um 17:39

Ist Lustenberger bei Luhukay in der IV derart gesetzt, dass Langkamp als Rechtsfüßer mit dem Linksfüßer Brooks und nicht mit dem Rechtsfüßer Lustenberger um den zweiten Platz in der IV kämpft?


Plumpe71
8. Januar 2015 um 18:16  |  434667

@ubremer,

das strapaziert mein Gedächnis aber arg 🙂 , in der 2. Liga Saison unter Luhukay hatten wir ja noch Franz und Hubnik, da spielte doch Lusti vorwiegend auf der sechs , haben beide, also Brooks und Lustenberger da zusammen in der IV gestanden ?


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:18  |  434668

@pathe

bei Luhukay ist grundsätzlich niemand gesetzt. Frag mal Kalou.
Die Zusammensetzung das Kaders für die Innenverteidigung sieht so aus, dass auf dem Reissbrett rechts in der IV Lustenberger und Heitinga um einen Platz konkurrieren. Und links Langkamp und Brooks (Langkamp hat eine exzellente Sommervorbereitung hingelegt und dort auch zum Saisonstart begonnen).
Dazu können in der IV aushelfen Hegeler und Hosogai.
Davon abgesehen ist klar: Sollte es dumm laufen, dass sowohl Brooks als auch Langkamp ausfallen, muss der Trainer improvisieren (Kobiashvili steht indessen nicht mehr zur Verfügung)

@plumpe

ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?
Brooks hat 2012/13 insgesamt 29 Einsätze gehabt, davon 25 in der Startelf.

Lustenberger hat ab dem 5. Spieltag in der IV gespielt. Und vom 9. bis 34. Spieltag gemeinsam mit Brooks.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:28  |  434670

@bussi,

schon klar: Der stärke Fuss von Langkamp ist der rechte.
Aber im vergangenen Sommer war er vorbereitet auf den Zugang von Heitinga. Der kann nur rechts spielen.
Da wusste Langkamp. Und war als linker Innenverteidiger der beste von allen Manndecker im Juni/Juli/August.

Will sagen: Als Profi spielst Du nicht immer auf Deiner Wunschposition. Dann kannst du schmollen. Oder auf die Zähne beissen und es versuchen, auch auf der Nicht-Wunschposition richtig gut zu machen.


Plumpe71
8. Januar 2015 um 18:29  |  434671

@ubremer,

Ich denke mal, dass wir aneinander vorbeireden, die grundsätzliche Erklärung mit Brooks habe ich verstanden, wenngleich ich auch nicht ganz nachvollziehen kann, warum Brooks nicht auch auf der rechten IV Posi spielen kann, allerdings fragtest du mich um 18.02h ob ich mich an die Zweitliga Verteidigung Lusti / Brooks erinnern kann und das warf bei mir eben die Frage auf. Ich habe nicht vergessen, dass Brooks in der 2. Liga Saison entsprechend oft in der Startelf stand, aber neben Lusti in der IV ? Sollte ich die Saison schon derart verdrängt haben ?


8. Januar 2015 um 18:32  |  434672

wir haben mal 2. Liga egspielt ??? :roll: 😉


8. Januar 2015 um 18:34  |  434673

Ich bin da voll und ganz bei @ apo, 14:02 Uhr!

Jetzt geht dieses “Rumgeeiere” mit diesem
Trainer und einer “never ending story” um
eine evtl. „eingespielte Mannschaft“ schon
wieder los, obwohl noch nichts begann…!

Brooks tatsächlich wieder auf die Bank,
gar auf die Tribüne!??

Langzeitverletzte mit “Namen” wieder an
“die Front”…?

So viel “Linksfüßler” haben wir nicht, um
Brooks zu ersetzen! Wenn Hegeler wieder
“draußen ist”, bitte, dann Lustenberger
oder Langkamp als “rechte Vier”! Und?

Spielt Schulz nicht LAV und darf auf
der linken Seite, sich im Mittelfeld
wieder “schlecht spielen”, ist er auch
wieder auf der Bank…!?

Es bieten sich doch auch im defensiven
Mittelfeld genügend “Talente” an!?

So die Aussagen der Verantwortlichen!!

UND die “Doppelsechs”, soll ER sich
doch “zusammen trudeln”…

Beständigkeit ist eben nicht sein Ding,
immer schön “rotieren”, insbesondere
mit den “Jungen”! Manmanmanman….

Warum werde ich kein Freund von diesem
Trainer…?


Plumpe71
8. Januar 2015 um 18:34  |  434674

Öfter als mir lieb ist, aber Spiele in der Amateur Oberliga habe ich auch sehr genossen


Thomsone
8. Januar 2015 um 18:37  |  434675

Bei aller Qualität die Lusti auf der 6 haben würde, hat er auch den Körper für diese Position? Ich meine das jetzt in Bezug auf Verletzungsanfälligkeit, mein Gefühl sagt mir da nichts gutes.
Wenn er das allerdings durchstehen würde dann wäre es in der vorhandenen Situation vermutlich die Beste Lösung mit Langkamp und Brooks in der IV.


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:38  |  434676

@plumpe

habe um 18:18 Uhr die exakten Zahlen aufgeführt. Wenn Du es prüfen möchtest – hier gehts zum Kicker-Archiv, Herthas Zweitliga-Jahr

@Brooks

von 100 Innenverteidigern sind 92 Rechtsfüsse (Gefühlte Bremer-Behauptung). Für den Spielaufbau ist es aber hilfreich, wenn du links in der IV einen Linksfuss hast. Brooks ist ein Linksfuss, der technisch einen sauberen Ball spielen kann.
Deshalb bringst du Brooks mit seinem schwächeren rechten Fuss nicht in Konkurrenz zu den 92 Rechtsfüssen auf der rechten Position der IV. Deshalb ist Brooks von allen Trainer während seiner gesamten Laufbahn stets links in der IV aufgestgestellt worden.
Weil von 100 Innenverteidigern 92 Rechtsfüsse sind, kommen immer wieder die Trainer in die Zwickmühle, zwei Rechtsfüsse in der IV aufstellen zu müssen. Weil niemand anderes da ist.
Andre Mijatovic etwa hat sein Niveau nur rechts in IV getroffen. Als er auf links in der IV ausweichen musste, wurde er im kommenden Jahr von Hertha abgegeben.


apollinaris
8. Januar 2015 um 18:40  |  434677

Langkamp kann doch rechts spielen? – Ich verstehe die Diskussion grade nicht. Im Moment kann es ja schlicht gar keine Sache des Leistungsprinzips sein, da erst seit ein paar Tagen trainiert wird..? Offenbar ist der Plan eben Langkamp plus Lusti. Das ist ein legitimer ( mich traurig stimmender ) Plan..vor allem, wenn der Plan das Leistungsprinzip Anfang Februar nicht ersetzt..
MEIN Plan sähe halt anders aus, auch aus Leistungsgründen. ( was denn sonst?)
Die ersten Spiele werden zeigen, ob die Mannschaft funktioniert. Ist dem so, sind alle Einssprüche hinfällig. Wenn nicht, wird gemeckert..daran werde ich mich beteiligen.
Andersherum wäre es mir lieber und dann wird auch gelobt.
# Leistungsprinzip.. gilt eben auch für den Trainer 😉


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:44  |  434678

@apoll,

welche Auslegungen nimmst Du vor, um die Trainer-Aussagen so hinzudrehen, dass heute, am 8. Januar, die IV feststeht für den Rückrunden-Start am 1. Februar?
Bisher heißt es: 30 Tage hat die Vorbereitung. Personelle Veränderungen gibt (im Moment) nicht. Es gilt das Leistungsprinzip. Also Feuer frei und alle Kandidaten bekommen Gelegenheit sich in Schwung zu bringen.

@Langkamp,

es doch kein Mensch behauptet, dass Langkamp nicht rechts spielen könne.


del Piero
8. Januar 2015 um 18:45  |  434679

Exil-Schorfheider // 8. Jan 2015 um 16:41
Dann ist Brooks mit 3,71 aber besser als Rüdiger.

Na sag ich doch die ganze zeit 😆

Na lieber @ub wenn Du keinen Unterschied siehst zwischen einem Jungspund und einem altgedienten Nationalspieler, zumal der sehr lange #Vertrauen bekam, dann weiß ich auch nicht. Das mit den Füßen ist ja nun mal eher ein vorgeschobenes Argument. Es soll ja Trainer geben die keine bessere Idee haben Rechtsverteidiger auf links spielen zu lassen.
Der wirklich allerkleinste Fuß-Unterschied ist wohl die IV, insbesondere wenn man Linksfüßer auf Außen hat.

Plumpe71 // 8. Jan 2015 um 17:36
Sehe ich ganz genauso und ich teile deine Befürchtung bezgl. JAB


Thomsone
8. Januar 2015 um 18:46  |  434680

@Plumpe71
Ja ich auch, mit dem Zauberstürmer- oder faller Loontiens,
Oh man, nicht nochmal.
Ich sage dann nur noch Remscheid.


Plumpe71
8. Januar 2015 um 18:49  |  434681

@ubremer,

nee, muss ich nicht prüfen, läuft doch hier alles auf Vertrauensbasis 🙂

Die Erklärung ist für mich ja nachvollziehbar, andererseits sollte dann ja klar sein, warum die Ajax Schule beidfüssig schult, sollte Brooks wirklich nur dort spielen können, wäre das ein arges Handicap und Mijatovic könnte auch deshalb abgegeben worden sein, weil vielleicht jemand erkannt hat, dass die 2.Liga für ihn die Schmerzgrenze ist.

Sofern der Trainer speziell auch auf solche Stärken achtet, gehe ich davon aus, dass Pekarik nicht wieder zugunsten von Ndjeng auf links rotiert


Plumpe71
8. Januar 2015 um 18:51  |  434682

Thomsone // 8. Jan 2015 um 18:46

🙂


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 18:52  |  434683

@delPiero,

Dir ist aber nicht entgangen, dass Heitinga
a) nicht konkurriert mit Brooks. Weil Heitinga links in der IV nicht so die Offenbarung ist.
b) Brooks diverse seiner Einsätze in der laufenden Hinrunde eben an der Seite von Heiting gemacht hat, oder?

Fazit: Das Ausspielen von abgehalfterten Ex-Nationalspielern gegen hoffnungsvolle Nachwuchskräfte funktioniert im Fall Heitinga/Brooks nicht.


del Piero
8. Januar 2015 um 18:55  |  434684

Freddie // 8. Jan 2015 um 17:48
Na Du hast als Beispiel Rüdigers 5 vs uns genannt.
Gegen Bayern hat Rüdiger eine 2,5 bekommen. Ich hab übrigens mit Bedacht nicht das Argument Rüdigers Berufung in die N11 gebracht, obwohl das immerhin ein Fakt ist.

pathe // 8. Jan 2015 um 18:14
Genauso ist es lieber @pathe. Unser Trainer wirft halt immer erst seine Dogmen über Bord wenn es schon nicht mehr anders geht (siehe Hegeler) Und das Beispiel von @ub das Brooks mit Langkamp um einen Platz kämpft ist ein weiteres Kapitel im Roman „Die Crazy-Ideen eines Mannschaftsleiters“. Fortsetzung folgt.


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 18:59  |  434685

Also ich fasse mal zusammen 😉

Von den Füssen und der Körpergrösse her passen Brooks und Langkamp.

Nach Jlu ist Lusti gelernter Mittelfeldler. Er hat aber konditionelle Rückstände für die Mittelfeldposition im Augenblick, deshalb wird im Mittelfeld an seiner Kondition gearbeitet.

Knapp 2 Drittel des Blogs sehen Lusti im Mitttelfeld, nur 14% im Abwehrzentrum. Ist doch alles klar: Langkamp auf dem falschen Fuss mit Lusti in der IV 😆


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 19:00  |  434686

@plumpe,

nö. Die Frage, wer auf welcher Seite den stärken Fuss hat, ist ein Aspekt.
Ein Aspekt von diversen.
Ein ganz anderer Aspekt ist: Was macht der Gegner. Wenn der Gegner, wie im Dezember 2013 Borussia Dortmund heißt, und pfeilschnelle Angreifer auf seiner rechten Seite hat ( = Herthas linker Abwehrseite), dann kann es ein probates Mittel sein, den defensivstarken Pekarik von rechts mal für eine Partie auf die linke Seite zu ziehen. Und links im Abwehrzentrum, den eigentlich viel zu kleinen Kobiashvili als IV (gegen den damals führenden der Torjäger-Liste, Robert Lewandowski) aufzubieten.

Grundsätzlich aber ist ein Außenverteidiger auf seiner ‚verkehrten‘ Seite als dauerhafte Lösung ein Risiko im Spielaufbau.


8. Januar 2015 um 19:03  |  434687

@del Piero, was ist denn ein „Mannschaftsleiter“ ? :roll:


apollinaris
8. Januar 2015 um 19:04  |  434688

@ bremer: ich meinte mittags, das es mein “ Gefühl“ ist, auch, da Lusti gesetzt scheint. Aus Luhukays Aussagen kann ich das nicht herauslesen. auch nicht aus Deinen..Aber die Erfahrung mit Luhukay…
Wenn mich mein Gefühl täuscht, freue ich mich. .Am Besten : wir haben nach drei Spieltagen eine funktionierende IV und einen besseren Spielaufbau. Nichts wäre mir lieber und dann hören Diskussionen personeller Art naturgemäß wieder auf. Auch von meiner Seite 🙂


Freddie
8. Januar 2015 um 19:06  |  434689

@del Piero
Nein, ich habe keine Note genannt.
Du verwechselst mich


del Piero
8. Januar 2015 um 19:08  |  434690

Tja @ub typischer Fall von Mißverständnis.
Dein Thema war #vertrauen und ich habe als Beispiel zwei Spieler aufgeführt wo man mit zweierlei Maß misst. Um die Position ging es garnicht.

Interessant ist ja auch das die Jos-Verteidiger hier das viel gravierende Beispiel was die Entwicklung/Vertrauen/Unterstützung in junge Spieler anbelangt das Beispiel Süle garnicht mehr erwähnt wird. Und die TSG stand letzte Saison ja wirklich mit dem A…. ander Wand. Rüdiger war für mich nur ein weiteres Beispiel.


del Piero
8. Januar 2015 um 19:14  |  434691

Na @Bussi
Ein Mannschaftsleiter ist der den die Mannschaft während des Trainings nicht leiden kann.
Daher Mannschaftsleider 🙂


Bluekobalt
8. Januar 2015 um 19:20  |  434692

@ubremer

Vielen Dank für die Mühe der Versachlichung!


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 19:22  |  434693

@delpiero

definitiv kein Fall von Missverständnis.
Sondern eine Argumentation, die hier ständig und mit System auftaucht.
Jeder, der pädagogisch arbeitet, wie ein Cheftrainer, weiß, dass es um die Balance von Leistungsanforderugen und Vertrauen geht.
So sind die Ausführungen von j-lu zu Lustenberger gemeint.
Hier im Blog (nicht nur hier/das ist ein unguter Zug der Zeit) gibt es die Unart, jede Bekundung von Vertrauen für jemanden ins Gegeneil auszulegen:

Beispiel: Ha, der Lustenberger wird gepampert! Damit ist klar, dass der Brooks von Hertha weggejagt wird.

Diesen Automatismus lese ich hier dauernd.
Beeindruckt mich aber nicht, weil ich finde, dass er am Wesentlichen vorbeigeht: Die Mannschaft besteht aus einer Gruppe von 27 Spielern. Jeder dieser Spieler hat das Vertrauen verdient. Auch wenn alle Beteiligten wissen: Es können nur 18 im Kader stehen und nur elf spielen.
Die Spieler leben das. Und gehen damit als Gruppe sehr viel erwachsener um als das, was ich hier des öfteren so lese (Kaloudeske Ausnahmen bestätigen die Regel) 😉


del Piero
8. Januar 2015 um 19:24  |  434695

Sorry @Freddie
Du hast die Leistung Rüdigers gegen uns als Beispiel genannt. Egal ob Du nun explizit die Note 5 erwähnt hast oder nicht, argumentierst Du aber anhand eines Spieles.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 19:27  |  434696

räusper

Also ich würde die Diskussion um Herthas IV hier und heute wie folgt zusammen fassen.

Es können spielen …
rechter IV: Lustenberger, Langkamp, Heitinga und Hegeler
linker IV: Brooks, Langkamp

Wann welcher Spieler gegen welchen Gegner spielt, ist mir angesichts des Tabellenplatzes hurz. Im Zweifel spielt der Bessere.
Rotation ist kein Selbstzweck. Hertha hatte das gesamte Jahr 2014 Probleme in der Spieleröffnung und viel zu wenig Ballbesitz in fast allen Spielen. Ein eingespieltes Team zum Erreichen des Saisonzieles muss der Trainer jetzt bilden – Verletzte hin oder her.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 19:30  |  434697

del Piero // 8. Jan 2015 um 19:14 Uhr
Das Berufsrisiko jedes Leiters oder Lehrers: „Das Arschgesicht steht immer vorne an der Tafel“. 🙁


apollinaris
8. Januar 2015 um 19:35  |  434698

@ bremer 19:22 Da hast du in allen Punkten meine Zustimmung. An solcherlei Diskussionen nehme ich schon lange nicht mehr teil ( ich glaube seit Favre/ Pante) . Das ist in der Tat Murks .und ich glaube, ich lag damals auch daneben ..


del Piero
8. Januar 2015 um 19:36  |  434699

@ub
Also von mir hast Du nichts gelesen das Lusti einen Freibrief hätte.
Meine Argumentation drehte sich um das besondere Vertrauen was junge Spieler mehr brauchen als Gestandene. Und deshalb habe ich die hervorragenden Beispiele Süle + Rüdiger gebracht.
Einen jungen Spieler bis zu einem gewissen grade zu „pampern“ ist auch völlig richtig.

Im Übrigen verstehe ich gerade nicht was Du mit „Das Vertrauen“ meinst was jeder Spieler verdient hätte.
Außerdem muß diese Balance von der Du sprichst bei jedem Spieler anders aussehen.
Ich will hier kein Seminar über Führung von Gruppen halten, das Beispiel AR20 sollte genügen.


raffalic
8. Januar 2015 um 19:37  |  434700

Hertha & Spielaufbau – also Humor hat er ja, der @ubremer 😉


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 19:40  |  434701

@delpiero

die Karriere von John Brooks belegt, dass er verdammt gut fährt, mit seinem derzeitgen Vorgesetzten

#Stammspieler2.Liga
#Bundesliga-Einsätze
#US-Nationalspieler
#regelmäßigeBundesliga-Einsätze
#WM-Fahrer
#aktuell 12 von 17 Hinrunden-Spielen
#FordernundFördern


8. Januar 2015 um 19:45  |  434702

„Jeder, der pädagogisch arbeitet“…

Also ich z. B. weiß nicht, was “ubremer”
HIER macht!? Übt ER schon für den
Pressesprecherposten bei der Hertha…?

Er schreibt so, wie ich es eh andeutetete
und dann widerspricht ER sich wieder…

Einfache Beispiele, Mats Hummels und
Subotnik, Dante, Philipp LAHM…

Rechts und links” ist KEIN Thema, bei der
Hertha aber DOCH….??

O. k. J. Boateng ist mehr “rechts orientiert”…

Mihatovic war doch ohnehin nur “ZWEIT-
ligatauglich”! Der wurde doch nicht wegen
seiner zwei “linken Füße”, nee, „RECHTE“
weggegeben!!

Man kann es mit seiner “Affenliebe” aber
auch übertreiben, wenn einem fußballerisch
NISCHT mehr einfällt….

Sorry, @ ubremer, für mich ist das keine
Versachlichung, sondern eine viel bessere
und geschriebene Eloquenz, der bisher
interpretierten Wahrnehmung von
Training und Wertungen, Äußerungen
des nicht so „wortgewaltigen“ Trainers,
aber inhaltlich „der Tanz auf der dubiosen
Rasierklinge“, wie gehabt…

Aber bitte, werden DU und Jos Luhukay
Recht behalten, laufe ich „drei Marathons“
rund um Canossa und bitte den Papst um
Verzeihung ob meiner Ketzerei…!!!

UND mögen Dir Dein „Glaube“ an Jos
Luhukay „uns“ den Abstieg vermeiden
helfen, na ja…

Ob dieser Beitrag nicht „waiting for“….

…oder überhaupt…?


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 19:47  |  434703

pathe // 8. Jan 2015 um 17:01

Ich würde gerne Langkamp und Brooks in der IV sehen und Lustenberger im DM. Hosogai hat ja in letzter Zeit wenig überzeugt und Hegeler im Mittelfeld auch nicht. Es gibt also kaum Alternativen, wie ich finde.

Die Startelf für die ersten Spiele (und hoffentlich auch in den Testspielen) könnte dann so aussehen:

Kraft
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
Lustenberger – Skjelbred

oder so 😉
– Lustenberger – Langkamp – Brooks
Beerens – Hegeler – Hosogai – Skjelbred – Schulz

oder so 😉
Pekarik – Lustenberger – Langkamp – Schulz
– Hegeler – Skjelbred

oder so 😉
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
– Hegeler – Lustenberger

oder so 😉
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
– Hegeler – Lustenberger

oder so 😉
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
– Lustenberger – Hosogai

Last but not least – Hegeler – Hosogai 😀
Die offensive Vielfalt überfordert meine Schreibkraft.

Jos, lass dich nicht verwirren. Ich schreibe hier gerade für die grünweißen Leser dieses Blogges. :mrgreen:


ubremer
ubremer
8. Januar 2015 um 19:50  |  434704

@ursula,

Du verstehst, dass ich nur auf substanzielle Beiträge antworte.


8. Januar 2015 um 19:53  |  434705

Noch einmal,

John Anthony Brooks und insbersonder
Nico Schulz wären schon LÄNGST VIEL
weiter, wenn SIE

„FORDERNUNDFÖRDERN“ auch
ehrlich genossen hätten….


apollinaris
8. Januar 2015 um 19:55  |  434706

ich wiederhole meinen Beitrag von 18:40..es ist ja letztlich völlig verfrüht, Schlüsse zu ziehen, da erst seit ein paar Tagen trainiert wird und niemand mit Sicherheit weiss, wer am 1. 2. aufläuft..


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 19:57  |  434707

Vor kurzem spieletn im Trainingsspiel Lusi und Langkamp usammen in der IV. Das wurde als Zeichen gewertet, dass Brooks raus ist.

Heute spielten Brooks und Langkamp zusammen in der IV, Lusti im Mittelfeld. Auch falsch.

Mal spielte Schulz auf der 6, gan schlimm weil nicht seine Position, heute im linken Mittelfeld.

Es sind Trainingsspiele.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 19:57  |  434708

Geht es ums Recht haben Ursula // 8. Jan 2015 um 19:45 Uhr? Ich denke, es geht um den sportlichen Erfolg von Hertha?

Ob Hertha den erreichen kann mit Preetz und Luhukay, werden wir in 87 Tagen im Groben wissen. Der Blogvater, du und ich und alle Herthafans werden diesen Tag (gerne auch noch weitere Tage) hoffentlich bei bester Gesundheit und gutem Humor erleben.


8. Januar 2015 um 19:59  |  434709

und wer steht am Dienstag in der Startelf ?
gegen den Halleschen FC …


Freddie
8. Januar 2015 um 20:01  |  434710

@del Piero 19:24
Nein, wieder nicht richtig gelesen.
Ich schrob desweiteren, dass ich bei Rüdiger in fast jedem Spiel entscheidene Fehler gesehen habe.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 20:01  |  434711

Suppstanziell ist die Würze für Supptexte? 😕


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 20:05  |  434712

Bussi // 8. Jan 2015 um 19:59

Wer in der Startelf steht, seht ihr, wenn das Licht angeht ….. 1, 2 oder 3. 😉
http://www.tivi.de/fernsehen/12oder3/artikel/40277/index.html


PSI
8. Januar 2015 um 20:11  |  434713

J. Luhukay sagte kürzlich, dass sich die Mannschaft in den Testspielen einspielen soll, ohne große Rotation.
Also warten wir die Spiele ab, dann wissen wir mehr, hoffentlich 🙂


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 20:18  |  434714

PSI // 8. Jan 2015 um 20:11

So isses!
Du kannst doch aber nicht im Training, die klare erste Stammmanschaft gegen die 2. ergänzt um 17-Jährige stellen. Wie sollen die unter „Wettkampfbedingungen trainieren?

Für mich ein Problem der Anfälligkeit bei Standards. Hertha hat wenige, die Standards schlagen können. Wie soll die Abwehr das Gegenmittel trainieren (nur ein Beispiel nicht zu ernst nehmen).

Du musst im Training mischen, damit ein bisschen Wettbewerb da ist. Ich denke, dass macht JLU.


apollinaris
8. Januar 2015 um 20:25  |  434715

Rüdiger kenne ich nicht so,ö habe ein paar Spiele als U- Spieler und Sportschauberichte..ich finde den gut . Al Hummels in Brooks‘ Alter war, war ich glühender Fan….aber er hat m.E. mehr schwere Böcke in seinem Spiel gehabt als er.(Natürlich hat er auch in einigen Bereichen mehr Qualität gehabt )- Aber Böcke in der IV sind ähnlich schwerwiegend wie beim Torwart, fallen deshalb auch sofort auf. Nur: als so junger Spieler machst du IMMER mehr Fehler als erfahrene. In Mannschaften, die funktionieren kann man das sehr viel besser in Kauf nehmen. Wenn eine Mannschaft in Gefahr ist und / oder spielerische Probleme hat, ist es eine fummelige Entscheidung..


8. Januar 2015 um 20:29  |  434716

@20:18…yep….


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 20:36  |  434717

Doch hurdiegerdie // 8. Jan 2015 um 20:18 Uhr.
Es ist in der Tat ein ernstes Problem, dass Hertha so wenige Spieler für gute Freistöße und Eckstöße hat.


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 20:38  |  434718

Blauer Montag // 8. Jan 2015 um 20:36

Das „doch“ verstehe ich nicht.


Freddie
8. Januar 2015 um 20:55  |  434719

@apo 20:25
„Fummlige Entscheidung“
Eben. Im Abstiegskampf „Pampern“ oder sicheren Weg gehen.
Wir hier können leicht im Wissen des Ergebnises kritisieren.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 20:56  |  434720

Dass ich das Problem der Standards „doch“ ernst nehme hurdie.


Blauer Montag
8. Januar 2015 um 20:58  |  434721

Sicher ist nur eins Freddie: Hertha braucht Punkte.


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 21:09  |  434722

Man schaue sich die heutgen Aufstellungen an.

Pekarik und Langkamp (mit Brooks) defensiv rechts. Dagegen Haraguchi und Stocker (und Schulz) als Linke.

Die linke Angriffseite hat gegen die rechte Verteidigungseite 2:0 gewonnen. Keine Überinterpretation von mir. Nur ein Beispiel, dass Trainingsaufstellunegn vielleicht einfach besimmte Kombinationen mit Schwerpunkten austesten, und das wechselnd.

Die favorisierte Langkamp/Brooks IV hat verloren.

Der Trainer wird in jedem Trainingsspiel verschiedene Schwerpunkte legen im Zusammenspiel von verschiedenen Akteuren. Und zur Zeit geht es um Kondi. Kein Grund,da jetzt schon sich abzeichnende Tribünenplätze zu sehen.


8. Januar 2015 um 21:51  |  434724

@ hurdie um 21:09 Uhr

„Die favorisierte Langkamp/Brooks IV
hat verloren.“ ….

Warum @ hurdie, hat diese favorisierte
Formation verloren?

Ich bin GEGEN JEDE Statistik, ich möchte


8. Januar 2015 um 21:54  |  434725

…SEHEN und zwar im SPIEL und nicht
im Training, dass eine „VIER“ harmoniert,
auch fehlerhaft, aber die Chance hat sich,
zum 1000 sten Mal, sich EINZUSPIELEN……


hurdiegerdie
8. Januar 2015 um 22:09  |  434726

Ursula // 8. Jan 2015 um 21:54

Mein Punt ist: du hast recht. Es müssen sich Automatismen einspielen. Mein zweiter Punt ist: nicht überinterpretieren, was in Trainingsaufstellungen passiert. Ein guter Trainer setzt Schwerpunkte, der Kader ist limitiert. Aufstellungen im Training werden variieren je nachdem, worauf der Trainingsfokus im jeweiligen Trainingsspiel liegt.

Mal wird der Fokus auf der IV liegen mit einer Gegenmannschaft, die Druck auf die IV ausübt. Mal wird der Fokus auf die linke Aussenverteidgeposition liegen, mit der entsprechenden Gegenaufstellung in der Offensive. Mal wird es Rechts sein, mal der Spielaufbau.

Du kannst im Training nichts trainieren, wenn du alle Luschen gegen alle Stars stellst.


PSI
8. Januar 2015 um 22:15  |  434727

J. Luhukay hat auch in Augsburg auf Rotation gesetzt, und es hatte nichts mit verletzten Spielern zu tun. Sollte er zu der Erkenntnis gekommen sein, dass die Rotation eher die eigenen Spieler, als die Gegner verunsichert, wäre das sicher kein Nachteil, finde ich.


Lupus Hildesheim
8. Januar 2015 um 22:26  |  434728

Bin eigentlich nur lesender Bestandteil des Blogs.
Finde aber Uwe Bremers Geduld gegenüber sehr speziellen Usern doch bemerkenswert. Danke für Informationen die ich hier so nie bekäme!


PSI
8. Januar 2015 um 22:28  |  434729

Wir haben alle Geduld! 🙂


pathe
8. Januar 2015 um 22:57  |  434731

@Lupus Hildesheim // 8. Jan 2015 um 22:26

„Danke für Informationen die ich HIER so nie bekäme!“

Soll sicher heißen:
Danke für Informationen die ich SONST oder WOANDERS so nie bekäme!

Denn hier bekommst du die Infos ja… 😉

Ansonsten: Herzlich willkommen hier! Bring dich ruhig mehr ein.


del Piero
8. Januar 2015 um 23:07  |  434732

@PSI 22:28
Schon ein ganzes Jahr mindestens 😉
Tja @Freddie
und weil die Trainer das Talent von Rüdiger erkennen ist er trotz einiger Böcke sogar in die N11 berufen worden und bekommt weiterhin Spielpraxis trotz Abstiegskampf seines Vereins, weil nur so das Talent reifen kann.
Und @Ursula ich komme mit zum Rund um Canossa weil ich mich in letzter Zeit über die von Dir angesprochene Entwicklung unseres Blogpapas auch wundere. Die Frage ist doch lieber @ub wieviele Einsätze hätte JAB denn wenn sich FL+SL nicht so lange verletzt hätten und Heitinga „formschwach“ ist.
Letztlich geht es aber darum das der eine und der andere nicht verstehen würde
wenn trotz des erkennbaren Bedarfs im defensiven Mittelfeld FL in die IV und JAB auf die Bank rückt und dafür dann NS auf die 6
Und nicht nur Ursula auch ich schreibe es hier bis zum erbrechen. Es gibt keine eingespielte Mannschaft, keine Automatismen kein durchdachtes Offensivspiel.
Dafür ständige Rotation in den erstaunlichsten Varianten.
Wenn das so richtig wäre hätten wir was? Erfolg!
Haben wir Erfolg?
Über LF wurde geschrieben er könne Spieler besser machen, was man in BMG auch sieht. Welcher Spieler außer TK ist denn besser geworden?


Thomsone
8. Januar 2015 um 23:13  |  434733

Nico, Jay und Ronny.
Über mehr habe ich nicht nachgedacht.


del Piero
8. Januar 2015 um 23:14  |  434734

Werter @Lupus
Der Blog wäre stinklangweilig wenn alle @ub Meinung wären und es gibt ja nur so kontroverse Diskussionen hier damit er immer neuen Stoff hat für das leere Blatt vor dem er jeden Morgen sitzt 😆
Also ein wenig Investitionen in Form von Geduld ist da ja recht preiswert.
zumal wir alle nicht wissen wie oft er hier beim lesen die Hände über dem Kopf zusammenschlägt 😆


8. Januar 2015 um 23:39  |  434735

….zu mal ER nicht wissen kann, wie
OFT „wir“ den Kopf „zusammenschlagen“…


Freddie
8. Januar 2015 um 23:43  |  434736

Tja @del Piero, als Rüdiger berufen worden ist für die N11 standen ja auch kaum andere IV bereit.
Klar ist er ein Talent. Aber mehr auch nicht..
Denke aber (nur ich), dass er überbewertet ist. Und er in Zukunft keine Bedeutung für die N11 haben wird. Halte brooks im übrigen für wesentlich besser.
Gleichwohl braucht so ein Talent wie Brooks einen Trainer wir Jos, der ihn erdet.


PSI
8. Januar 2015 um 23:47  |  434737

So lange er ihn nur erdet und nicht in den Boden stampft, ist alles gut!


Paddy
8. Januar 2015 um 23:55  |  434739

nur kann „Dauererdung“ auch nicht im Sinne von Brooks sein, er MUSS sich entwickeln können und es gibt viele Beispiele (Luhu´sche Spieler) die diese Chance bekommen, aber er halt leider nicht… schau dir zum Beispiel mal den „Sterling an, wo wäre der, wenn er nicht gefördert worden wäre“ sicherlich kein englischer Nationalspieler…

bei Luhukay vergessen wir alle immer so gerne, dass er „sein System“ und seine „Art zu spielen“ im Kopf hat und davon eh nicht abweichen wird, auch wenn er dadurch viellecht mit Preetz und Gegenbauer in die 2 Liga muss… nun muss ich aber wirklich sagen, dass ich diesen Weg nicht bei dem ganzen „wegschauen“, „wir haben ein Spitzenteam-Gerede“, „Verschmähung von Talenten, die es woanders wirklich schaffen würden bei dem Vertrauen, dass solch junge Spieler (wie auch John einer ist) benötigen“, Fehler sind da um gemacht zu werden, nur kann man nicht beim 2ten Male auf die Jungens einhauen und dann erwarten, dass die es beim nächsten Male besser machen…

ja ein wenig Luft gemacht liebe Leute, langsam nervt mich diese Sturheit schon ein wenig :-S


Paddy
9. Januar 2015 um 0:02  |  434740

ein Kalou war schon ein riesiger Sprung über seinen eigenen Schatten, aber da er Ihn nicht kennt fördert er Ihn nicht sondern haut lustig drauf ein 🙁


del Piero
9. Januar 2015 um 0:17  |  434741

Womit wir bei den nächsten Defiziten wären welche man bei Jos konstatieren kann.

Im Übrigen stimm ich Dir zu @Freddie JAB ist von der Anlage her das größere Talent. Das mit den zu wenigen IV-Kandidaten seh ich zwar nicht so, denn es gibt ja auch U-21+U20 Spieler und den einen oder anderen 22 Jährigen. Gleichwohl finde ich die seit vielen Jahren festzustellende Neigung jemanden in die N11 zu berufen weil er mal ein gutes Spiel gemacht hat ziemlich bedenklich.
Ich denke da an Malik Fathi aber auch an die „halbe“ Hoppelheimmannschaft wie T.Weis und so. Da hab ich mich kringelig gelacht damals.


Trikottauscher
9. Januar 2015 um 0:45  |  434742

@ub:
subjektiv machen die Hertha-Verantwortlichen -wenn ich Deine posts summa summarum richtig interpretiere- also alles/vieles richtig?! Das erläuterst Du jedenfalls ‚gebetsmühlenartig’… Das kann -nach Realitätsprüfung- jedoch schwerlich der Fall sein…
Fakt ist, dass Hertha 2014/15 nach 17 Spieltagen nur 1 ‚mickrigen‘ Pkt. vor dem Relegationsrang in der 1. BL steht und der Rest der Saison-Geschichte noch unklar ist…
Klar ist, dass jetziges ‚Draufhauen‘ nicht unbedingt produktiv ist. Jedoch: ist ‚Schön-Rederei‘ denn produktiver? Mir fehlt -gemäß @Ursula- da auch etwas mehr ‚Hinterfragung‘.
Verstehe ja Deine (‚beruflich bedingten‘) ‚Fraktionszwänge‘. Aber glaubst Du ernsthaft, Dich damit im Sinne des Vereins (@Hertha BSC) und Deinen beruflichen Zielsetzungen (auf lange Sicht) förderlich zu verhalten? Ick weeß ja nich…
p.s. dit war substanziell jemeint 😉


Trikottauscher
9. Januar 2015 um 1:07  |  434743

P.S.: ich nehme mit oben geschriebenem Post i.ü. bewusst in Kauf, (endgültig) in ‚Ungnade‘ zu fallen. Mir geht es -wie vielen anderen hier- nur um Sachlichkeit. Für @Hertha, für den @Erfolg, für eine ‚gedeihliche Zukunft‘ des Vereins. Um nicht mehr. Und nicht weniger! So, wie Dir auch, @ub.
Würde mich freuen, wenn meine -gelegentlichen- ‚Nicht-Speichellecker-gemäßen‘ Ausführungen weiterhin geduldet würden. Im Sinne einer echten ‚Demokratie‘. Merci!
Alles Gute für Hertha 2015. Aus tiefstem Herzen….


apollinaris
9. Januar 2015 um 1:21  |  434744

also ehrlich: ich finde ja, das es etwas stillos ist, immer wieder den blogbetreibern deren vermeintliche innere Nähe zu Hertha BSC vorzuwerfen. Wir haben hier ein tolles Forum, mit vielen Extra-Infos, mit schneller Versorgung für unser aller Hobby. Das ist ne Menge Arbeit, für lau, erfordert hohe Selbstdisziplin und ist in Berlin in dieser Form einzigartig. Hier darf jeder gegenteilige Meinungen vortragen. Hier kann man Argumente mit Schwung und Leidenschaft austauschen, darf auch mal rauher werden.-
Darüber dann zu sinnieren, ob es für @ bremers berufliche Zielsetzungen oder für den Verein förderlich sei, was er hier wie betreibe…ist für mich jedenfalls ziemlicher ….Mag jeder für Pünktchen die passenden Buchstaben einsetzen.
Und, bevor es wieder laut und persönlich wird: @ TT..du warst jetzt für mich der Auslöser , nicht der Anlass für diese Replik. Du schreibst ja nicht als Erster solche Gedankenspiele auf.


Trikottauscher
9. Januar 2015 um 1:40  |  434745

werter mr. @apo, 1:21h!
herzlichen dank, das du mir deine weltsicht nochmal erklärt hast… (liest du deine posts eigtl. nochmal gegen, bevor du sie abschickst? oder geht es um’s ‚reine absondern‘?)
dir zur erklärung: in keinster weise will oder wollte ich @ub’s arbeit grundsätzlich in frage stellen! im gegenteil: ich anerkenne seine mühe, geduld u. sein bestreben durchaus!!! und habe das auch bereits öfter laut formuliert. aber fragen werden ja noch gestattet sein…
und -„bevor es wieder laut und persönlich wird“: mit speichellecker war nicht @ub gemeint…
im übrigen: bist du schon-mal auf die idee gekommen, dass er sich (rein theoretisch) auch selbst verteidigen könnte? deine moderationsbestrebungen finde ich einfach überflüssig. und damit stehe ich nicht allein. falls du beiträge in den vergangenen tagen ernstzunehmen versucht hast…
nur mal so, als tipp.
ich habe fertig!


Kettenhemd
9. Januar 2015 um 4:16  |  434748

Es gibt hier wie ueberall unterschiedliche einschaetzungen zum Leistungsvermögen einiger Spieler. Und alle wissen, das die Aufstellung von einer Menge andere Ursachen beeinflusst werden als Leistubgsvermögen – Gegner, Verletzungen, Diziplinarische, motivatorische Gruende.
Da immer von Nasenfaktor zu sprechen oder den Einsatz bestimmter Spieler zu fordern die man nicht jeden Tag im Training sieht ist schon recht anmaßend.
Genauso wie dem Betreibern hier immer Hertha Gläubigkeit vorzuwerfen.
Luhu hat zum beginnt seiner Hertha Zeit so oft richtig gelegen, das „Jos knows“ gebildet hat. Jetzt soll er alles vergessen haben und nur noch Müll machen? In der Regel geht es mit Trainern zu Ende weil sie die Mannschaft nicht mehr erreichen mit ihrer Art – aber nicht weil ihr Fachwissen nicht mehr passt. Ich halte luhu nicht für einen Übertrainer. Da hat mir Favre noch besser gefallen. Aber die Mannschaft spielt nicht gegen luhu also kein Grund den kostentraechtigen „Trainer raus“ Schritt zu machen. Er versucht die Mannschaft stabilisieren in dem er verstraerkt Defensiv spielen lässt. Das ist nicht unglaublich sondern oft praktiziert. Vielleicht nicht ideal aber auch nicht irre.
Die Rolle des Managers sehe ich ehrlich gesagt viel kritischer als die vom Trainer. In Augsburg, Frankfurt, Gladbach (dort allerdings weniger wegen Eberl) wird besser gearbeitet. Ich sehe da recht wenig Konzept wie man die Investionen wieder reinbekommen will. Wertsteigerungen im Kader wohl eher weniger wenn Mann eher 26-28 jährige kauft und die CL wird das Geld auch nicht so schnell an Hertha ausschütten.

Aber insgesamt hat man bei Hertha auch auf dieser Position schon schlimmeres gesehen…


Exil-Schorfheider
9. Januar 2015 um 7:27  |  434751

del Piero // 9. Jan 2015 um 00:17

Na ja, diese Berufungen kamen ja immer aufgrund diverser Konstellationen zustande(USA-Reise nach der Saison, etc.). Sonst wäre ja auch ein Michael Preetz nie N11-Spieler geworden. 😉

Und das Polen-Spiel vor der WM war eben das sagenumwobene 0-0, über das sich auch hier im Blog einige aufgeregt haben.

Was soll´s? JAB hat sich nun mal für die USA entschieden, sonst wäre er wahrscheinlich berufen worfen… 😀


Inari
9. Januar 2015 um 8:05  |  434752

mMn Brooks in die Abwehr, Langkamp oder Hegeler daneben. Lusti in das Mittelfeld neben Skjelbred. Falls Brooks erneut aus der Abwehr genommen wird, kann sich Hertha auch gleich den Strick holen (oder ihn verkaufen oder abfinden, kennen wir ja schon zu Genüge).


Stumpy
9. Januar 2015 um 8:23  |  434753

Guten Morgen, weiß hier evtl. jemand wie groß oder vermutlich eher klein die Transferbeteiligung von Hertha am Wechsel von Marco Djuricin zu RBS ist? Vielen Dank!


pantejim
9. Januar 2015 um 8:24  |  434754

Brooks ist der nächste Herthaner, der unserer klammen Kasse an die zehn Millionen bringen könnte. Das sollte MP dem JL ziemlich zügig verdeutlichen, falls er es einfach nicht selbst erkennt / erkennen will !!!


fechibaby
9. Januar 2015 um 8:48  |  434755

http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article136185383/Was-bei-Hertha-BSC-und-Hany-Mukhtar-schiefging.html

Dieser Satz von Luhukay gefällt mir am besten:
„Mukhtar hat großes Potenzial, aber auch einige Defizite – fehlende Torgefahr und schwache Defensivarbeit.“

Dieser Satz trifft meiner Meinung nach fast auf den gesamten Herthakader zu!!!
Fehlende Torgefahr und schwache Defensivarbeit.

Herr Luhukay.
Spielen sie die Rückrunde mit 11 Defensivspielern!
Ermauern sie sich 17 mal ein 0:0.
Das wären dann am Saisonende 35 Punkte!
Könnte eventuell für den Klassenerhalt reichen!


Valadur
9. Januar 2015 um 9:13  |  434757

@fechibaby

Komisch, dass Luhukay diesen Satz „Mukhtar hat großes Potenzial…“ gar nicht gesagt hat, sondern es sich um eine Aussage der Morgenpost handelt.


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 9:22  |  434759

Morjn Trikott@uscher // 9. Jan 2015 um 00:45 und alle Leser hier und heute.
„Fakt ist, dass Hertha 2014/15 nach 17 Spieltagen nur 1 ‘mickrigen’ Pkt. vor dem Relegationsrang in der 1. BL steht und der Rest der Saison-Geschichte noch unklar ist…“

Diesen Fakt kennt jeder Leser und Kommentaristi dieses Blogs. Wie gehen wir damit um?
Eine ausführliche Diskussion darüber wurde zum Jahresende 2014 hier geführt. Der Tenor vieler Kommentare vom 28.Dezember an lautete: „Es gibt genug Stellschrauben, an denen man drehen kann, ohne gleich Köpfe rollen zu lassen.“
http://www.immerhertha.de/2014/12/24/immerhertha-wuenscht-frohe-weihnachten-und-guten-rutsch/comment-page-1/#comment-433396

Fakt ist: Präsident Gegenbauer belässt trotz der schlechten sportlichen Leistungen des Jahres 2014 GF Preetz im Amt, der wiederum an Luhukay festhält. Diese Entscheidung kann ich aus meiner Sicht nur akzeptieren, aber nicht weiter blogtäglich hinterfragen.


Dan
9. Januar 2015 um 9:22  |  434760

@fechibaby

Mir gefällt der am Besten:

„Dazu kam, dass Hertha von Beginn dieser Spielzeit an völlig instabil auftrat. „Man muss die Gesamtsituation sehen“, sagte Luhukay. „Junge Spieler wie Hany reinzubringen, wenn das Gerüst fehlt, ist schwer. Es hat also nicht mit Hany allein zutun, sondern auch mit der gesamten Mannschaft.“ „


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 9:26  |  434761

Ich unterstreiche
„Sollte Luhukay zu der Erkenntnis kommen, dass die Rotation eher die eigenen Spieler, als die Gegner verunsichert, wäre das sicher kein Nachteil, finde ich.“


hurdiegerdie
9. Januar 2015 um 9:37  |  434762

Ich finde es interessant, wenn man das Recht der eigenen Meinung einfordert und im gleichen Atemzug behauptet, eine andere als die eigene Meinung könne es ja nach Realitätsprüfung gar nicht geben.


Herthas Seuchenvojel
9. Januar 2015 um 9:39  |  434763

sag mal @Opa, wat haste gegen Ulan, äh Marc Bator?

1. betreibt er seit zig Jahren erfolgreich Amateurrennen

2. schreibt er seit ca. 2 Jahren einen ziemlich vielbeachteten Amateurtrainingsblog bei „Welt online“
(wobei einige meiner Extrainer trotzdem ab und an mit dem Kopf schütteln würden)

3. ist er dank seiner langjährigen Medienpräsenz weit besser zu Presseleuten verlinkt, als ein dahergelaufener Medienfrischling/student oder einem größenwahnsinnigen „angeblichen“ Medienprofi

oder meckerste auch über die Kompetenz eines Steffen Seibert ?

seien wir lieber froh, daß es demnächst wieder ein emporstrebendes rein deutsches GS1 Team mit schon vielbewiesenen Fahrern wie Kittel und Degenkolb gibt

„Schuster, bleib bei deinen Leisten“ 😉


Exil-Schorfheider
9. Januar 2015 um 9:46  |  434764

Stumpy // 9. Jan 2015 um 08:23

So auf die Schnelle hab ich nichts gefunden, wo die Höhe deklariert wurde.

http://kurier.at/sport/fussball/salzburg-verpflichtet-marco-djuricin/106.902.297

Meine aber, dass es mal hier im Blog oder der MoPo stand. Kann mich aber auch selbstverständlich irren. 😉


fechibaby
9. Januar 2015 um 9:51  |  434765

@Valadur

„Mukhtar hat großes Potenzial, aber auch einige Defizite – fehlende Torgefahr und schwache Defensivarbeit. Das ist die interne Sicht.“

INTERNE SICHT ist die Ansicht der Verantwortlichen von Hertha!
Luhukay sollte einer der Verantwortlichen bei Hertha BSC sein!?


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 10:01  |  434766

Er ist fechi ….
einer der Verantwortlichen.

Das ist Fakt. 😉


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 10:05  |  434767

hurdiegerdie // 9. Jan 2015 um 09:37 Uhr

Meine morgendliche Realitätsprüfung ergab folgende Fakten.
Gegenbauer ist Präsident.
Preetz ist GF Sport und Kommunikation.
Luhukay ist Cheftrainer.

Es ist hurz, welche persönliche Meinung ich über diese Fakten habe. Im übrigen schrieb ich meine Meinung dazu bereits im alten Jahr, wie heute noch einmal verlinkt um 9:22 Uhr.


Better Energy
9. Januar 2015 um 10:06  |  434768

@Stumpy // 9. Jan 2015 um 08:23

…weiß hier evtl. jemand wie groß oder vermutlich eher klein die Transferbeteiligung von Hertha am Wechsel von Marco Djuricin zu RBS ist?

Djuricin wurde von Hertha 5 Jahre lang ausgebildet. Nach den Statuten stehen von der Ablöse von 2,5 Mio Euro 5% der Ablöse zu allen ausbildenden Vereinen, die bei ihm seit dem 12. Lebensjahr mitgewirkt haben.

Daß aus dem Kerlchen doch noch was wird, hatte also MP richtig im Gespür 😉


Opa
9. Januar 2015 um 10:10  |  434769

#UBremer
Also ich hab ja auch das eine oder andere Sträußchen mit ihm ausgefochten und wir sind auch schon mal krachend aneinandergeraten, aber was ihm hier unterstellt wird bzw. was angedeutet wird, geht gar nicht. Das ist unterste Schublade und vielleicht haben diejenigen, die so etwas verbreiten, mal den Arsch in der Hose, das geradezurücken.

#Marc Bator:
Ich hab nichts dagegen, wenn ein Journalist sich weiterentwickelt und wie im Fall von Seibert ein öffentliches Amt bekleidet und somit die Seiten wechselt. Ein G´schmäckle bekommt es, wenn derjenige dann weiter als Journalist tätig ist, weil dann ein Interessenkonflikt sehr offensichtlich ist. Dass Journalisten gegen Bezahlung Vorträge halten oder als Berater fungieren, ist das eine unschöne Wahrheit, die ans Licht der Öffentlichkeit gehört. Wie will Marc Bator als Sat1-Pro7-Anchorman denn berichten, wenn „sein“ angeblich sauberer Rennstall beim Doping erwischt wird?

#Luhukay:
Ich erwarte nicht, dass wir in der Rückrunde einen völlig anderen Jos Luhukay erleben werden. Er wird uns weiter mit „ambitionierten“ Aufstellungen überraschen, was mal gut gehen und mal in die Hose gehen wird. Und genauso werden auch die Reaktionen darauf sein, genau wie jede Entscheidung in Frage gestellt werden wird. Eins muss allen Beteiligten klar sein: Es gibt viel Spielraum nach oben und eine nicht unwesentliche Restwahrscheinlichkeit, dass der Turnaround nicht geschafft wird und die Konsequenzen dann wieder äußerst unangenehme Anstoßzeiten in der kommenden Saison sind.


Better Energy
9. Januar 2015 um 10:13  |  434770

@Stumpy // 9. Jan 2015 um 08:23

…weiß hier evtl. jemand wie groß oder vermutlich eher klein die Transferbeteiligung von Hertha am Wechsel von Marco Djuricin zu RBS ist?

Djuricin wurde von Hertha 5 Jahre lang ausgebildet. Nach den Statuten stehen von der Ablöse von 2,5 Mio Euro 5% der Ablöse zu allen ausbildenden Vereinen, die bei ihm seit dem 12. Lebensjahr mitgewirkt haben.

Daß aus dem Kerlchen doch noch was wird, hatte also MP richtig im Gespür 😉

So, jetzt stimmt’s 🙂


Exil-Schorfheider
9. Januar 2015 um 10:16  |  434771

Better Energy // 9. Jan 2015 um 10:06

Ja gut, die 5% sind dann ja der Erlös aus dem Solidaritätsmechanismus in Bezug auf Nachwuchsausbildung.

War es aber nicht so, dass man Djuricin ablösefrei ziehen ließ und sich eine Weiterverkaufsklausel sicherte?

Oder verwechsle ich das mit dem Neumann-Transfer, wo man sich eine WV-Klausel sicherte?

#transferskanna


wilson
9. Januar 2015 um 10:22  |  434772

#fehlendes Gerüst

Wenn mir als Trainer das Gerüst – sei es durch Verletzungen oder Fehleinschätzungen bei Einkäufen – wegbricht, muss ich in der Lage sein, schnellstmöglich ein neues zu errichten. Ansonsten kann ich nicht mit den Arbeiten beginnen.

Sondern bin allein mit dem Gerüst beschäftigt.


Herthas Seuchenvojel
9. Januar 2015 um 10:23  |  434773

@Opa:
überläßt du das nicht vielleicht besser ihm, wie er sich dann da rauswindet, als ihm vorab jedweiliges Engagement zu verbieten?
schließlich ist er nen erwachsener Mann und trifft seine eigenen Entscheidungen
vom Radsport versteht er jede Menge, da fällt mir bis auf einige überaltete eurosport-Kommentatoren im Medienbereich kein zweiter deutschlandweit zu ein
(wehe du kommst mir mit Olaf Ludwig)

und, da bin ich bei dir, wollen wir hoffen, daß deutsche Sportvereine in Sachen Doping mehr als gelernt haben und dies ein düsteres Kapitel einzig der Vergangenheit bleiben wird

ich glaub nicht, daß Sat1 derart holzhammermäßig ihn persönlich Berichte über seinen künftigen Zweitarbeitgeber unschön berichten läßt, dafür haben wa dann wie immer die GEZ-Medien


Better Energy
9. Januar 2015 um 10:27  |  434774

@jmeyn

aus deinem Artikel in der Mopo:

Nach Morgenpost-Informationen wartet Benfica aktuell nur noch ab, weil man kaum Ablöse zahlen will.

So wie ich die portugiesische Presse verstanden habe, geht es nicht um das Wollen, sondern um das Können. Benfica ist wie alle iberischen Vereine hoch verschuldet und muß den Gürtel enger schnallen. Daher wird ja der Kader gerade aufgeräumt und Bebe verliehen.

Zu den 0,5 Mio Euro Ablöse kommt ja noch das Handgeld dazu, was ja auch noch finanziert werden muß.


Opa
9. Januar 2015 um 10:31  |  434775

@Seuche: Ein Journalist sollte nicht über Dinge berichten, an denen er wirtschaftlich beteiligt ist. Das lässt sich als Anchorman aber kaum realisieren.


Herthas Seuchenvojel
9. Januar 2015 um 10:41  |  434776

1. woher weißt du, wie lange er Anchorman bleibt?

2. vielleicht macht er es ehrenamtlich?

3. was spricht dagegen, wenn er teilnahmslos nur die Tagesergebnisse verliest?
allzulang sind die 20 Uhr Nachrichten nicht

4. mediale vergütete Verquickungen gibt es im Fußball genug, da fangen wir lieber nicht mit „nunmehr jetzigen“ Randsportarten an


Dan
9. Januar 2015 um 10:43  |  434777

@wilson // 9. Jan 2015 um 10:22

Das ist doch eben ein Problem gewesen, dass jedes neue Gerüst „gewackelt“ hat und der J-Lu daran „rumschraubte“ und trotzdem keine Stabilität erreichte. „Korsettstangen“ sind halt wichtig, als Teile davon wegbrachen ging Hertha „aus dem Leim“. 😉


calli
9. Januar 2015 um 11:13  |  434778

Luhukay sagt in einem Interview mit der Bums heute sinngemäß, dass man die Tabelle lesen könne, aber nicht in Abstiegsnot sei….na dann….


Opa
9. Januar 2015 um 11:13  |  434779

Eine Frage an die Blogpapis: Ist Hertha neben der obligatorischen Ausbildungsentschädigung am Weiterverkauf von Djuricin beteiligt?


kraule
9. Januar 2015 um 11:20  |  434780

@Dan
Unser Übungsleiter ist leider nicht nur in der Not ein „Rotierer“……
Ich schrieb das schon oft und vor langer Zeit….und noch viel früher dachte ich es (zu der Zeit als der Erfolg noch dafür sprach „Jos knows“)….. es bedarf einer „Stammelf“…. und bitte nicht wieder die Verletzten anführen 😉
Wie oft wurde eine Mannschaft, die im letzten Spiel ordentlich gespielt hat und keine Ausfälle hatte, durchrotiert, bis zur Tribüne?
Das ist und war eine Schwäche unseres Übungsleiters!
Meiner Meinung nach.


wilson
9. Januar 2015 um 11:22  |  434781

@Dan

Genau das ist ja mein Kritikpunkt:
er schraubt und werkelt, ohne Stabilität zu erreichen.

Wie lange soll er denn noch schrauben dürfen, um allein das Gerüst standsicher zu machen?
Diese Frage muss nicht beantwortet werden: ich habe mich damit abgefunden, dass er weiter schrauben wird.

Unterstellt, dass zu seinem Gerüst auch Langkamp und Baumjohann/Cigerci gehörten, wird nur eine Gerüststange (Langkamp) in der Rückrunde Stabilität – und auch das ist noch fraglich aufgrund der langen Verletzungszeit – verleihen können.
Bedeutet für mich:
Entweder er findet ein Gerüst in der Winterpause, welches trägt oder durch die Rückrunde zieht sich das Prinzip Hoffnung: dass nämlich das wacklige Gerüst nicht einstürzt.
A bisserl wenig!


Better Energy
9. Januar 2015 um 11:35  |  434782

@opa

Ist Hertha neben der obligatorischen Ausbildungsentschädigung am Weiterverkauf von Djuricin beteiligt?

Der Vertrag Hertha-Djuricin wurde m.W. per Fristablauf beendet. Und nicht aufgelöst.


jmeyn
jmeyn
9. Januar 2015 um 11:36  |  434783

@Better Energy
Das stimmt zwar, aber Benfica hat soeben 25 Mio. Euro für den Kollegen Peréz kassiert. Im Übrigen sind die 500.000 Euro, die im Mukhtar-Deal immer so rumschwirren, bisher nur eine Schätzung.

http://www.transfermarkt.de/valencia-bestatigt-einigung-mit-benfica-perez-kommt-im-januar/view/news/183083


Derby
9. Januar 2015 um 11:40  |  434784

Luhu Zitat aus der Bild (schon oben erwähnt, aber noch mal zu mit der Zunge schnalzen);

„Wir haben es in dieser Saison noch immer selbst in der Hand, sind weder abgestiegen noch in Abstiegsnot“

So, so wir sind also nicht in Abstiegsnot. Früher hiess es: Sind’s die Augen, geh zu Ruhnke.

Haben wir Bonuspunkte erhalten in der Winterpause, oder fehlt mir die Brille um die Tabelle richtig zu lesen?

Langsam kann man nur hoffen, dass wir die ersten drei Spiele verlieren und wir einen neuen auf der Bank erhalten. Totaler Realitätsverlust.

Es kommt mir vor als haben wir schon wieder ein verlorenes Jahr vor uns – und es gibt keine Sicht auf Besserung 🙁

Trübe Stimmung, passend zum Wetter.


Exil-Schorfheider
9. Januar 2015 um 11:46  |  434785

Better Energy // 9. Jan 2015 um 11:35

„Der Vertrag Hertha-Djuricin wurde m.W. per Fristablauf beendet. Und nicht aufgelöst.“

Das ist nicht korrekt:

http://www.sturm12.at/kurzmeldung/marco-djuricin-wechselt-zu-sturm-graz/


9. Januar 2015 um 11:53  |  434786

Derby // 8. Jan 2015 um 15:18

Ich lache mich tot, sollte Brooks wieder aus der Mannschaft rotiert warden!

@Derby, mach es nicht, du wirst noch gebraucht! Z.B., um mit mir gemeinsam darüber nachzudenken, ob eine Rotation von Brooks auf die „6“ nicht besser wäre. Sechser sind doch eigentlich heimliche zukünftige IV. Und Brooks ist robust, kann gute Pässe schlagen, Gegner sperren und sogar ab und an ein Tor köpfen und schießen. Außerdem sind eventuelle Stockfehler nicht so irreparabel wie in der IV – und der Weg Richtung Tor schlaucht nicht so. 🙂
Ich glaube auch, daß das DM als Lernphase breiter angelegt ist. Das alles sollte für Brooks zweckdienlicher sein. Zumal ja der Trainer unter dem Verdacht steht, Spieler nicht individuell besser machen zu können, hat Brooks dann im DM gute Möglichkeiten des Selbststudiums, ergo der Eigenentwicklung.
Dieser Schritt nach vorn auf dem Trainer-Schachbrett sollte sich wirklich lohnen. Auch für den Trainer: Er hätte seinen Kapitän wieder hinten, Hosogai brauchte nicht mehr alle Löcher zu stopfen – und Niemeyer würde nicht so viel Karten sammeln.


Flankovic
9. Januar 2015 um 11:57  |  434787

ubremer // 8. Jan 2015 um 18:38

Nach dieser Ausführung bin ich beruhigt, dass sich JAB wenigstens einen Verein aussuchen kann…


ubremer
ubremer
9. Januar 2015 um 12:08  |  434788

@wilson

11.22 Uhr

Dein Vorschlag für ein funktionierendes, formstarkes Hertha-Gerüst?


Flankovic
9. Januar 2015 um 12:33  |  434790

Trikottauscher // 9. Jan 2015 um 01:07

Auf jeden Fall besser als wendehälsisches Einlenken wenn man merkt, dass man ja auf einmal, ausversehen fast(!) einen Standpunkt bezogen hätte, der so gar nicht zum üblichen Schönreden gepasst hätte.


9. Januar 2015 um 12:41  |  434791

„Wie oft wurde eine Mannschaft, die im letzten Spiel ordentlich gespielt hat und keine Ausfälle hatte, durchrotiert, bis zur Tribüne?“

@Kraule, NIE in dieser Saison ! Immer spielte danach die Siegertruppe (außer Verletzte). 😎


kraule
9. Januar 2015 um 12:46  |  434792

@Bussi
ich hatte von ordentlich, nicht von Siegertruppe gesprochen……


9. Januar 2015 um 12:49  |  434793

@kraule, welche Spiele meinst du ? Ohne Details ist das für mich nur *****. 😉


Freddie
9. Januar 2015 um 12:52  |  434794

#Abstiegsnot
Wir haben eine komplette Rückrunde mit 17 Spielen vor uns, sind nicht abgeschlagen Letzter und hier wird von Abstiegsnot geschrieben?
Völlig übertrieben, wenn nicht gar hysterisch.
Sorgen kann man sich ja machen oder unzufrieden sein (bin ich ja auch), aber derart in Panik zu verfallen…


wilson
9. Januar 2015 um 13:02  |  434796

@ubremer

Meine Mannschaft für die Rückrunde:

Kraft
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
Lustenberger – Skjelbred
Beerens – Stocker – Kalou*
Schieber

Und da *dieser den Start verpassen wird; für die ersten Auftritte wie folgt:

Alternative 1
Beerens – Stocker – Ben-Hatira**

Alternative 2
Lustenberger – Hosogai –
Beerens – Skjelbred – Stocker


Better Energy
9. Januar 2015 um 13:04  |  434797

@Exil

Danke für den Link… 😉


kraule
9. Januar 2015 um 13:05  |  434798

@Wilson

Kraft
Pekarik – Langkamp – Brooks – Schulz
Lustenberger – Skjelbred
Beerens – Stocker – Kalou*
Schieber

Gefällt mir!


9. Januar 2015 um 13:08  |  434799

@Kraule/@Wilson

Dann muss Kalou aber endlich mal mehr laufen und Defensiv auch mitarbeiten


calli
9. Januar 2015 um 13:09  |  434800

Freddie // 9. Jan 2015 um 12:52

natürlich sind wir derzeit in Abstiegsnot, na was denn sonst bei einem Punkt Abstand auf 16 und 2 auf 17!!!???? Und die Tendenz aus 14 zeigt nach unten….

Das heißt ja nicht, dass man in Hysterie verfallen muss…aber wenn der Trainer in der Lage sagt, man sei nicht in Abstiegsnot (wobei man seit Monaten spielt wie ein Absteiger), ist das schon ein Stück Realitätsverweigerung, wenn es denn nicht Teil der Kommunikationspolitik (Ruhe, Gelassenheit etc.) ist, wovon ich ausgehe, dass es das ist…..


9. Januar 2015 um 13:19  |  434801

„… bei einem Punkt Abstand auf 16 und 2 auf 17!!!????“

@calli, du Realitätsverweigerer !

guck nochmal auf die Tabelle 😉

WIR haben 3 Punkte mehr als der BVB auf 17 :mrgreen:


calli
9. Januar 2015 um 13:24  |  434803

Bussi // 9. Jan 2015 um 13:19

hast recht, sind 3, ok, wir sind heißer CL-Anwärter, EL ist jetzt schon sicher, und wir spielen überragend und Dortmund auf 17, die steigen ja eh ab…:-):-)


del Piero
9. Januar 2015 um 13:33  |  434804

Blauer Montag // 9. Jan 2015 um 10:05
„Es ist hurz, welche persönliche Meinung ich über diese Fakten habe.“
Also mindestens für einen ist es schon interessant welche meinung Du hast werter @BM
Auch wenn ich mich in den Breich des Spekulatius begebe sage ich sogar:“ Wir sind viele“ 😉


9. Januar 2015 um 13:37  |  434805

@ Tt, 1:30
Also , erstens : eine Moderation von mir sähe gänzlich anders aus
Nimm meinen Beitrag als reine Unmutsäußerung eines Lesers.- Wenn ich mich auf etwas verlassen kann, dann auf mein Näschen dafür, wen ich ernst und wen ich nicht ganz so ernst nehme für mich .


del Piero
9. Januar 2015 um 13:39  |  434806

calli // 9. Jan 2015 um 11:13
Interessante Info über einen weiteren Meilenstein in Punkto partiellen Realitätsverlustes unseres Trainers. Ist aber nur meine persönliche Meinung!


9. Januar 2015 um 13:41  |  434807

” Wir sind viele”….! Stimmt!

Das ich die Arbeit des Blog-Chefs durchaus
schätze, kann ich gern noch einmal betonen!

Nur wenn er sich in die “Niederungen des Blog-
Alltags” begibt, seine “fußballerischen” Beiträge
einbringt und gern auch belehrend wirken will,
mutiert er für mich zu einem ganz “normalen”
User! Und wenn er dann “seine Meinung” zu
Jos Luhukay hat, ist dies insoweit o. k., solange
er nicht völlig einseitig und die Sachlage, die
aktuelle, sehr “verklärend” darstellt….

“Ubremer” schreibt “eloquent” und verfügt auch
bestimmt über ein sehr gutes Fußballfachwissen,
und gerade deshalb verwundert mich seine, bitte,
„Unvoreingenommenheit“ gegenüber Jos Luhukay!?

Er sieht doch die Spiele, wie wir, im Stadion oder
bei Sky und kommt dabei nicht ins “Grübeln”??

Das ist mir, nur mir (?) zu wenig! Warum wird
dann NUR in seiner Eigenschaft als “Blogger”
nicht mehr hinterfragt? Wenn es der Journalist
“ubremer”, es sich, warum auch immer, mit der
Hertha-Administration nicht “verderben” will…?

ER muss ja nicht so “hysterisch” reagieren wie
einige Blogger, mich natürlich eingeschlossen,
aber bitte…


Better Energy
9. Januar 2015 um 13:44  |  434808

So, ihr Miesepeter, jetzt mal wieder was positives: 🙂

… Von den beiden Leihspielern Fabian Holland und Maurice Exslager, die im Sommer zu Hertha BSC beziehungsweise zum 1. FC Köln zurückkehren müssten, drängte sich zuletzt eher Holland auf. Exslager blieb einiges schuldig, vor der Winterpause stoppte ihn aber eine Wadenverletzung…

aus: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/618664/artikel_darmstadt_behrens-sendet-positive-signale.html

Und jetzt dürft ihr wieder über die Akademie schimpfen 😉


del Piero
9. Januar 2015 um 13:51  |  434809

Kommunikation ist ein schweres Ding und wie oft wird man verstanden miss! Für einige unter uns und unseren Trainer bedeutet Abstiegsnot Platz 18 mit 5 Punkten Rückstand auf 17. 😉
Da sind wir ja nun wirklich nicht.
Der Dampfer ist ja auch erst in Seenot wenn er am sinken ist.


9. Januar 2015 um 13:59  |  434810

Blitz & Donner … wir sinken …. äääh fliegen weg


Freddie
9. Januar 2015 um 14:04  |  434811

@del Piero
Es Werden noch 51 Punkte vergeben.
Da kann ich (!) tatsächlich noch keine Not erkennen


del Piero
9. Januar 2015 um 14:04  |  434812

Genau diese Aufstellung von @Wilson + Co. ist das was viele hier als Beste ansehen und genau so sollte sich die Mannschft einspielen. Das heißt natürlich nicht, dass über das Wechselkontingent nicht auch Ronny, ÄBH, PN etc, etc eingebunden werden.
Im Übrigen weil @ub ja das ansprach. Habe ich ein Konzept, dann stell ich nicht jedes Mal meine Mannschaft nach dem Gegner auf sondern versuche meine Spielidee durchzudrücken.
Jos rotiert so unberechenbar weil er sich ständig nach der vermuteten Aufstellung des Gegners richtet. Krassestes beispiel war NS um Raffa aus dem Spiel zu nehmen, was ja auch schnell in die Hose ging.
ich darf in diesem Zusammenhang an die Äußerungen verschiedener Trainer erinnern, Hertha spiele Quasi fast schon mit Manndeckung und zwar als einzigste in der Buli.
Wer da keinen Zusammenhang erkennt.
Du gute Güte 😉


Paddy
9. Januar 2015 um 14:05  |  434813

über die Akademie habe ich noch nie geschimpft, nur über das angebrachte Vertrauen bzw. zulassen von Fehlern, woran man auch wachsen sollte ist hier leider nicht mehr gegeben…


9. Januar 2015 um 14:10  |  434814

genau @Freddie 🙂


del Piero
9. Januar 2015 um 14:10  |  434815

@Freddie
wie Du wohl weißt gehörte ich ja vor einem halben Jahr auch noch zu der Fraktion der Optimisten.
Als Ökomom und in Führungsverantwortung habe ich aber gelernt wie wichtig es ist die Tendenz im Auge zu haben, auch und gerade wenn es um einzelne Menschen und um Gruppen geht.


del Piero
9. Januar 2015 um 14:20  |  434816

Wir haben mit einem extremen Defensivkonzept eine überragende Hinrunde 2013 gespielt. Nur was ist danach passiert. Inzwischen redet er davon das angeblich die Zielstellung nie etwas anderes war als Klassenerhalt. Ich bin ja schon froh zu hören man hätte sich mehr erhofft, weil das nach etwas mehr Realitätssinn und Ehrlichkeit klingt, als zB das war ein enges Spiel gegen BMG.
Nein mir macht die Entwicklung vor allem wegen eines immer mehr dem Aktionismus verfallenden Trainers große Sorgen.


calli
9. Januar 2015 um 14:22  |  434817

del Piero // 9. Jan 2015 um 14:10

Als aufmerksamer Leser hier habe ich diese „Entwicklung“ bei dir (und du bist nicht der Einzige) – mit Wohlwollen – zur Kenntnis genommen, wobei mir sportlich gesehen natürlich etwas anderes lieber gewesen wäre…:-)


9. Januar 2015 um 14:49  |  434818

Stichwort “ Realitätsverlust“ und “ Defizite“. … ich empfehle so gerne und monomanisch bestimmte Spiegel. Die kann man weder leasen noch kaufen, aber man kann sie versuchen, auszuprobieren.


del Piero
9. Januar 2015 um 15:08  |  434819

Tja wenn man etwas empfiehlt sollte man es vorher selbst mal ausprobiert haben. Könnte sein das man dann über das eigene Bild ins erschrecken gerät.


9. Januar 2015 um 15:16  |  434820

@ apo

Du hättest Pfarrer, Fachrichtung „Seelsorge“,
werden sollen….

Du wirkst so unparteiisch und vermittelst
den Eindruck, als stündest Du „über den
Dingen“…!


9. Januar 2015 um 15:28  |  434821

@ delpierro: ich empfehle grundsätzlich nichts, was ich nicht selbst ausführlich kenne und anwende.


Exil-Schorfheider
9. Januar 2015 um 15:29  |  434822

del Piero // 9. Jan 2015 um 14:04

„Im Übrigen weil @ub ja das ansprach. Habe ich ein Konzept, dann stell ich nicht jedes Mal meine Mannschaft nach dem Gegner auf sondern versuche meine Spielidee durchzudrücken.“

Schon komisch – wenn solche Winkelzüge dann überraschende Siege wie in Dortmund 2013 bringen, wird der Trainer dafür gefeiert…


9. Januar 2015 um 15:29  |  434823

@ ursula: das Bestreben eines Seelsorger ist es nicht über den Dingen zu schweben, sondern “ in den Dingen“..


del Piero
9. Januar 2015 um 15:47  |  434824

@Apo
Die Botschaft hör ich wohl, allein….. na zumindest hast Du HIER das sehr gut zu verbergen gewußt.
Es gibt einen Begriff „Oberlehrer“

Nö @Exil
ich empfehle jetzt auch was. Nämlich diesbezüglich meinen Beitrag um 14:20 zu lesen. Falls es Dir nicht aufgefallen ist. Wir spielen seit 2014 anders (und damit meine ich nicht erfolgloser)


Sir Henry
9. Januar 2015 um 15:55  |  434825

So viele Fußballexperten hier. Ein Jammer für die Liga um die vergeudete Expertise.


9. Januar 2015 um 15:56  |  434826

….sondern in den Dingen…. „zu ruhen“…?
Im Sinne von Prokrastination…??


kraule
9. Januar 2015 um 15:57  |  434827

@Ursula // 9. Jan 2015 um 15:16

Bringt der Beruf so mit sich 😉


ubremer
ubremer
9. Januar 2015 um 16:17  |  434828

@ursula und @kraule

haben bis Ende Januar Blog-Ferien.
Vielleicht sinkt dadurch im Blog die Rate, Kübel voll Häme und Gift über andere Teilnehmer auszuschütten, ein wenig.
#respekt


linksdraussen
9. Januar 2015 um 16:18  |  434829

„Ich kann keinen jungen Spieler in eine Mannschaft werfen, die keine gute Stabilität hat.“

Jugendförderer Luhukay bei Tagespiegel online über Mukhtar


monitor
9. Januar 2015 um 16:32  |  434831

@ub 16:17
Danke


Freddie
9. Januar 2015 um 16:43  |  434832

@sir

🙂


9. Januar 2015 um 16:44  |  434833

Danke @ub, Dir und Jörg & Jörg ein gesundes Neues Jahr!

@ll
Auch Euch ein gutes Neues. Leider finde ich die Kommentare hier zur Zeit meist ziemlich daneben. Vielleicht kann ein jeder Kommentaristi sich mal überprüfen, ob jeder zu allem was sagen muß, und wenn ja, wie…

LG moogli


backstreets29
9. Januar 2015 um 16:47  |  434835

@ubremer

Eine Entscheidung die ich unterstütze

Jetzt btt, auch wenn mir das vor den Ereignissen in Frankreich etwas schwer fällt.

@Wilson

Ich bin bei dir, dass der Trainer asap ein Gerüst finden muss und wenn eines wegbricht, das nächste Gerüst aufstellen muss.
Durch die Ausfälle waren wir aber immer wieder in der ungünstigen Situation, dass uns immer dann die Spieler ausfielen, die für Stabilität sorgten.

So kam eines zum anderen, fehlende Stabilität, fehlende Abstimmung weil keine Möglichkeit war, sich einzuspielen.
Und ruckzuck ist man in dieser Negativspirale.

Noch ein Wort zu Brooks.
Klinsi hat ihn mit deutlichen Worten nach Hause geschickt und beide Trainer (Luhukay und Klinsi) sind auf einer Linie, wie sie mit JAB umgehen


monitor
9. Januar 2015 um 16:51  |  434836

Ich gehöre bekanntlich der Optimistenfraktion an.
Seit ich zwei Abstiege in letzter und innerhalb kürzester Zeit ohne nachhaltige gehundheitliche Probleme überstanden habe, halte ich an meiner Einstellung fest.

Dieses „nur 1 Punkt auf einen Relegationsplatz“ nervt mich insofern, daß wissentlich der enge Punktestand in der Liga damit ausgeklammert wird. Das ist beabsichtigte Dramatisierung. Jeder 3 Punktesieg einer Mannschaft ab Rang 10 abwärts wirbelt die Tabelle dort durcheinander. Möge sich jeder selbst ein Bild machen.

Hertha hat letzte Saison in der HR bewiesen, daß sie konkurrenzfähig sind. In dieser HR auch, nur nicht so überzeugend. Mit all den Problemen hat sich der Kader immer wieder kurz vor der Katastrophe das entscheidende Pünktchen ergattert.
Ja das war auch Glück. Aber das ist eben auch Bestandteil dieses Sports.

Ich war immer überzeugt, daß diese Saison genau gegenteilig verläuft, wie letzte. Schlechte HR, gute RR. Ich hoffe, meine Einschätzung bestätigt sich.


sunny1703
9. Januar 2015 um 16:54  |  434837

@ubremer

Respekt für diese Entscheidung, allerdings halte ich @kraule für die falsche Entscheidung. Sorry.

lg sunny


Bolly
9. Januar 2015 um 16:58  |  434838

#sVw-Hertha BSC

Apropo Gerüst, um diese „live“ zu erkennen, wer es kann 😉 fährt der Bolly & Partnerin wieder zum #Familienduell nach Bremen.

Abfahrt am 1.2. (So) ca 8 Uhr Hauptbahnhof oder Treffpunkt nach Absprache.

Wir hätten noch für 2 Plätze Platz.

Schönes Weekend @all


coconut
9. Januar 2015 um 16:59  |  434839

@Exil-Schorfheider // 9. Jan 2015 um 15:29
Von welchen taktischen Finessen gegen den BVB redest du?
Das ist doch Wunschdenken.
Genauso wie die Behauptung J-Lu habe aus taktischen Gründen Kobi gegen Lewa gestellt…. :roll:
Es gab keine wirklich bessere Alternative für die IV!
Die Liste der Spieler, die nicht zur Verfügung standen:

Dabei konnte Cheftrainer Jos Luhukay vor dem letzten Hinrundenspiel nicht auf Alexander Baumjohann, Änis Ben-Hatira, Sebastian Langkamp, Sascha Burchert, Johannes van den Bergh, John Anthony Brooks, Fabian Holland sowie Thomas Kraft zurückgreifen.

Die Aufstellung , Wechsel und die Bank sahen so aus:

Aufstellung:
Gersbeck
Ndjeng – Lusti – Kobi – Pekarik
Hosogai – Cigerci
Allagui – Skjelbred – N. Schulz
Ramos

Einwechslungen:
69. Niemeyer für Skjelbred
78. Wagner für Ramos
90. Janker für Cigerci

Reservebank:
Sprint (Tor), Kluge, Mukhtar, Ronny.

Das krampfhafte Suchen einiger, nach dem Heiligenschein des Trainers, macht jede Diskussion anstrengend. Hilft nebenbei dem Trainer kein bissle, eher das Gegenteil……


Freddie
9. Januar 2015 um 17:00  |  434840

Endlich wieder Beiträge ohne Schaum vorm Mund und andere belehren zu wollen.


coconut
9. Januar 2015 um 17:02  |  434842

Neue Kost Nebenan—>>>


monitor
9. Januar 2015 um 17:04  |  434844

@coconut 16:59

Das heißt doch aber im Umkehrschluß, daß die Aufstellung des Trainers rein logisch begründet war. Das ist doch wiederum gerade das, was die Luhukay Kritiker diesem absprechen.


ubremer
ubremer
9. Januar 2015 um 17:06  |  434846

@Coco,

Pekarik hat in Dortmund zum ersten Mal in seiner Karriere linker Verteidiger gespielt. Und bei Kobiashvili kann ich mich auch nicht erinnern, dass er vorher schon mal den Innenverteidiger gegeben hatte.
Unter Umständen könntest Du diese Entscheidungen dem Trainer auf dessen Kreativitätskonto buchen.


monitor
9. Januar 2015 um 17:15  |  434853

@ub
Ich glaube Notsituationen meistern fällt bei Coconut nicht unter Kreativität sondern unter Zwangsläufigkeit. 😉

#Isauchwichtig!


herthafriese
9. Januar 2015 um 17:15  |  434854

schade, ich schaue eigentlich gerne in den blog, habe daran aber seit einigen wochen nur noch wenig spass. es deprimiert fast nur noch. finde herthas mannschaftsleistung auch zum greulen, aber hier jetzt jeden luhukay ausspruch so auf die goldwaage zu legen, dass es wieder um den untergang des abendlandes gehen soll nervt nur noch


coconut
9. Januar 2015 um 17:19  |  434856

@ubremer // 9. Jan 2015 um 17:06
Kann man machen.
Es ist aber nun mal ein Unterschied, ob solche Umstellungen durch Ausfälle „erzwungen“ sind oder aus rein taktischem Kalkül erfolgen.
Schau dir die Liste an. Weder für die IV noch auf der LAV Position gab es große Alternativen. Franz war eh außen vor. Janker quasi ohne Spielpraxis. vdB war ebenso wie Hollan nicht fit und Schulz wurde für LA gebraucht.
Das J-Lu damit Goldrichtig lag, bestreitet doch keiner. Nur hatte es weniger taktische als verletzungsbedingte Gründe. Das ist der Punkt.

@monitor
Nein, es geht darum hier kein künstlichen Heiligenschein aufzubauschen (das schadet dem Trainer weit mehr als es ihm helfen würde). Eine Behauptung, die Aufstellung sei aus rein taktischen Gründen erfolgt stimmt schlicht und ergreifend nicht.
Ich halte jede Wette, wäre zB. Langkamp einsatzbereit gewesen, hätte er auch anstelle von Kobi in der IV gespielt. Alles andere wäre ja auch unsinnig.


Plumpe71
9. Januar 2015 um 17:38  |  434865

@ubremer,

Mal angenommen der Immer Hertha Blog wäre ein Fußballspiel, dann finde ich zweimal glatt Rot im Strafmaß völlig überzogen und ob hier immer die richtigen Adressaten ( Provokateure ) getroffen werden , bezweifel ich auch. Vergehen und Strafe stehen hier erkennbar außer Verhältnis und dass das von bekannter Seite auch noch gefeiert wird, unterstreicht leider das doch eigenwillige Demokratieverständnis von so manchem. Für ein gutes Blogklima und einen respektvollen Umgang habe ich mich immer ausgesprochen, aber das Spiel wird hier grade einseitig gepfiffen und das leider schon länger.


monitor
9. Januar 2015 um 17:39  |  434866

@coconut

Wir Luhu-Jünger bauschen keinen Heiligenschein auf, sondern freuen uns an der Tatsache, das Luhukay bei Problemen sehr oft eine nicht so leicht vorhersehbare Lösung präsentierte, die sich als erfolgreich entpuppte. Das nötigt mir viel Respekt ab und weil er der Trainer meines Vereins ist auch viel Sympathie und Zuneigung.
Ist das was Schlechtes?


monitor
9. Januar 2015 um 17:42  |  434868

Wäre ImmerHertha ein Fußballspiel wäre der betroffene Protagonist einer wie Marc van Bommel und der hat viel zu wenig Rote bekommen! 😉


ubremer
ubremer
9. Januar 2015 um 17:43  |  434870

@plumpe,

Du bist ja süss.
Wäre der Blog ein Fußball-Spiel, stünden zwei bis drei Dutzend der Akteure, die hier regelmäßig Mühe haben, sich gegenüber Mitbloggern anständig zu verhalten, schon lange nicht mehr auf dem Feld.


Plumpe71
9. Januar 2015 um 17:49  |  434873

@ubremer,

exakt, und genau das kritisiere ich, dann Rot für alle Beteiligten, die hier verbal entgleisen und dann hat das auch kein Geschmäckle, so sehe ich das


monitor
9. Januar 2015 um 17:55  |  434879

@plumpe71
Du mußt den Zeitfaktor berücksichtigen und die Intensität.
Gibt es beim Fußball nicht,
aber im normalem Leben.


ubremer
ubremer
9. Januar 2015 um 17:58  |  434882

@plumpe,

da gibt es nix zu diskutieren.


Plumpe71
9. Januar 2015 um 18:00  |  434883

monitor // 9. Jan 2015 um 17:55

naja, ein Konflikt ist ein Kreislauf, hat kein Anfang und kein Ende und letztlich ist es müßig darüber zu befinden, wer hier zuerst ..

Das geht von beiden Seiten aus und da ist es jedesmal so eine handvoll Protagonisten etwa, die hier augenscheinlich viel zu viel Zeit in einem Blog verbringen.. ist auf Dauer anstrengend und Fußball fällt derweil aus, aber dafür gibt es ja dann HI und andere Alternativen 🙂


monitor
9. Januar 2015 um 18:17  |  434887

nein @plumpe

Ein Konflikt hat prinzipiell einen Anfang, sonst wäre es keiner…

Nur wer angefangen hat, wird gern verschleiert. Das kann man im Internet mit Fleiß aber leicht in Erfahrung bringen.


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 18:24  |  434888

del Piero // 9. Jan 2015 um 13:33

Blauer Montag // 9. Jan 2015 um 10:05
“Es ist hurz, welche persönliche Meinung ich über diese Fakten habe.”
Also mindestens für einen ist es schon interessant welche meinung Du hast werter @BM
Auch wenn ich mich in den Breich des Spekulatius begebe sage ich sogar:” Wir sind viele” 😉

apollinaris // 9. Jan 2015 um 13:37

@ Tt, 1:30
Also , erstens : eine Moderation von mir sähe gänzlich anders aus
Nimm meinen Beitrag als reine Unmutsäußerung eines Lesers.- Wenn ich mich auf etwas verlassen kann, dann auf mein Näschen dafür, wen ich ernst und wen ich nicht ganz so ernst nehme für mich .

Die verbalen Rempeleien Schlaumeiereien aus der Mineralwasserflasche gegenüber Dutzenden anderer Kommentaristi halte ich persönlich für den häufigsten „Murks“, der hier als Kommentar geschrieben wird. Aber daraus will ich jetzt keinen Popanz machen. Es ist die alleinige Entscheidung des Blogvaters Bremer, wer hier das Gastrecht als Kommentarist erhält.

Für del Piero eine Zusammenfassung meiner Meinungen, die ich hier von Heiligabend bis zum Neujahrstag publiziert habe.
Warum Gegenbauer Preetz seit dem letzten Abstieg 2012 im Amt des Geschäftsführers ließ, entzieht sich meiner Kenntnis. Und an den Entscheidungen des Präsidenten will ich nicht herum nörgeln.

Die Leistungen von Preetz mit viel Licht und Schatten zu beschreiben überfordert mein heutiges Zeitbudget. Lästig ist akut der Fehleinkauf Heitinga. Bei allen anderen Einkäufen des Sommers 2014 habe ich noch die Hoffnung, dass sie sich steigern könnten auf das Tempo und die Härte der Bundesliga.

Öffentliche Zweifel an den Fähgikeiten von Luhukay hat Preetz niemals geäußert. Einen Trainerwechsel hätte er vornehmen müssen bis Ende 2014. Jetzt läuft die Vorbereitung auf die Rückrunde 2015. Wenn Luhukay die Fehler vermeidet, die zuletzt berichtet wurden über seine Zeit in M’Gladbach und Augsburg, könnte er das Saisonziel 2015 mit Hertha erreichen. In 86 Tagen wissen wir im Groben, ob Luhukay und Preetz dies gelingt.


Plumpe71
9. Januar 2015 um 18:35  |  434896

@monitor,

das wird auf Kommunikationsseminaren anders gelehrt, aber vielleicht sind die Dozenten ja da ahnungslos, wer weiß 🙂 , lass gut sein, mit dem richtigen Parteibuch in der Tasche lebt man hier im Blog schon deutlich ruhiger – alles gruppendynamische Prozesse mit verhärteten Fronten, da muss ich nicht bis zur Tagesspiegel Zeit zurück, da genügt schon was ich hier so lese

Ich wollte mich zum Blogklima eigentlich auch gar nicht mehr äußern, lese still mit und schreib ab und an wie ich die Ereignisse um Hertha sehe und einordne.


Silvia Sahneschnitte
9. Januar 2015 um 18:59  |  434903

„Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“
R.L.
Auch wenn @ub keine Diskussion wünscht, ich finde es überreagiert. Alles weitere hat @Plumpe71 dazu schon geäußert.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


monitor
9. Januar 2015 um 19:01  |  434905

Kommunikationsseminare werden total überbewertet! 😉


monitor
9. Januar 2015 um 19:03  |  434906

@silvia
Andersdenkende ja, permanent provozierend in anmaßender Art und Weise ist aber etwas anderes.


Thomsone
9. Januar 2015 um 19:50  |  434928

@Ubremer
Ausdrücklichen Dank das Du 2 Brandstifter mal in die Kühlbox geschickt hast.


Blauer Montag
9. Januar 2015 um 19:54  |  434929

Belassen wir’s dabei monitor um 19:03 Uhr. 😉
Sonst werden wir noch darüber belehrt, was Provokationen und Anmaßungen sind.

Ich will daraus keinen Popanz machen.
Der heutige Tag hat genügend Schreckensnachrichten geliefert.

Ich hoffe für alle Leser dieses Blogges in Deutschland, Frankreich und im Rest der Welt, dass morgen ein besserer Tag wird.


10. Januar 2015 um 2:29  |  434962

@ BM: du zitierst mich. Welche Rempelei liest du aus meinem Beitrag heraus; würde mich interessieren.
-Dass du jetzt ( endlich mal frontal und nicht hintenrum) auf mich los gehst, finde ich gut.,Bin nicht deiner Ansicht, aber mal ein ehrlicher Beitrag.


wilson
10. Januar 2015 um 8:40  |  434976

Die Entscheidung, zwei User für eine gewisse Zeit zu sperren, lasse ich unkommentiert.

Den Fußballspielvergleich von @Plumpe71 nehme ich auf:
der Applaus für die roten Karten für zwei Kommentatoren ist leider ebenfalls keine Sternstunde sportlichen Verhaltens.


10. Januar 2015 um 9:17  |  434977

@wilson, worauf bezieht sich dein „ebenfalls“ ?
… doch nicht etwa auf deine unkommentierte Entscheidung ?

Bist du selbst Betreiber eines Forums/Blogs ?


wilson
10. Januar 2015 um 15:33  |  435035

@Bussi

Mitunter lasse ich Spielraum für Interpretationen.
Und belasse es dabei.

Ich war Betreiber eines Blogs.

Anzeige