Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Das beste zum Schluss, so haben es sich die Ansetzer des 22. Bundesliga-Spieltages gedacht. Hertha BSC tritt beim VfL Wolfsburg an. Anstoß in der Volkswagen-Arena ist um 17.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.


610
Kommentare

Start-Nr.8
22. Februar 2015 um 12:54  |  447983

Ha


jenseits
22. Februar 2015 um 12:54  |  447984

Ha


Start-Nr.8
22. Februar 2015 um 12:54  |  447985

Ho


Plumpe71
22. Februar 2015 um 12:55  |  447986

Hertha BSC


jenseits
22. Februar 2015 um 12:56  |  447987

Das hat ja prima geklappt. 🙂


22. Februar 2015 um 13:00  |  447988

Aufstellung?

Nach meiner Lesart des Interviews
könnte es so aussehen:

————-Kraft—————–

Pekarik—-Hegeler-__Brooks—Platte

————-Lusti——Schelle———–

Beerens———Kalou———–Stocker

————–Schieber——————-

oder mit nur einem Stürmer.
Schieber dann auf der Bank und Stocker
auf der 10 und Schulle auf links


PSI
22. Februar 2015 um 13:00  |  447989

Ich liefere ein
He
nach!


22. Februar 2015 um 13:03  |  447992

die Sonne kommt raus 🙂


Plumpe71
22. Februar 2015 um 13:05  |  447994

Ich sehe da die Startelf um 13.00 h, beim Kicker sieht es ähnlich aus.. großartig anders würde ich es auch nicht machen, Kalou dann sicher mit erneuter Bewährungschance


del Piero
22. Februar 2015 um 13:06  |  447995

Ick zieh mal rüber:

del Piero // 22. Feb 2015 um 13:03

So!!! Tag der Entscheidung? Wohl noch nicht.
In VW-Land kann man verlieren. Insbesondere seit dem der VfL zur zweiten “Übermannschaft” mutiert ist.
Ich denke für die meisten von uns ist die Frage wie wir gespielt haben werden entscheidend.
Für Rechenspiele gegen wen wir Punkten müssen bin ich nicht zu haben, denn es geht um Fußball und die weltweite Faszination für diese Sportart kommt auch gerade aus:”Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt”.


del Piero
22. Februar 2015 um 13:07  |  447996

@Plumpe
wo sieht man denn die Startelf außer im Kicker?


Morje
22. Februar 2015 um 13:07  |  447997

Schieber macht heute den Dost, Kalou den Schürrle und Lustenberger den de Bräune.

Hoffe das Hosogai spielt, aber glaube da bei Dardai nicht dran.

Langkamp kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, aber wenn Heitinga in guter Form ist, steckt er drei Langkamps locker in die Tasche
#duck und wech und 3 Punkte stehlen

Hertha gewinnt heute 3:1


Plumpe71
22. Februar 2015 um 13:09  |  447998

@dp, ich meinte @backs seinen Beitrag um 13.00h, im Kicker ist es ne lockere Aufzählung, alles kann, nix muss.. wir werden es sehen


PSI
22. Februar 2015 um 13:10  |  447999

Heute wird es darum gehen, wie sich die Mannschaft präsentiert, Einstellung geht vor Aufstellung.
Da kaum jemand von einem Sieg ausgeht, wird es auch nicht entscheidend sein, ob Langkamp oder Heitinga auf der Bank sitzt.
Ich hoffe, man sieht Fortschritte, damit wäre ich schon zu frieden.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 13:29  |  448000

Wolfgang Stark pfeifft das Spiel der Berliner

Gott sei Dank nur Union gegen Heidenheim 🙂


del Piero
22. Februar 2015 um 13:35  |  448001

Wow der Stark pfeift nicht, aber das wurde ja hier dank aufmerksamer Blogger schon vor Tagen mitgeteilt.


del Piero
22. Februar 2015 um 13:45  |  448002

Na die Aufstellung im Kicker ist nix wert. Die schreiben doch Langkamp steht für die IB bereit.


jenseits
22. Februar 2015 um 13:50  |  448003

@Neuköllner // 22. Feb 2015 um 13:29

Vielen Dank für den Schock.


del Piero
22. Februar 2015 um 13:58  |  448004

Nicht Stark, nicht Gagamann sondern Winkmann pfeift (wem es entgangen sein sollte)


apollinaris
22. Februar 2015 um 14:00  |  448005

bin ja auf die Körperspracher aller gespannt..und einen werde ich mir besonders anschauen…Heute ist für mich eine Art emotionales Endspiel: halte ich die Mannschaft für halbwegs charakterfest oder nicht. Monatelang war ich von ihr überzeugt, seit November bin ich derbe im Zweifel. – Sie hat einen Ttainer, der sich ihr komplett ausgeliefert hat ..mal sehen, wie sie dies zurückzahlt. Heute , auch nach Rückstand, nur mit 95% EINSTELLUNG , und ich mag die nicht mehr…


pathe
22. Februar 2015 um 14:02  |  448006

Das Interview lässt keine Zweifel daran, dass es mit meiner defensiven Wunschaufstellung wohl nix wird.
Dardai wird so spielen lassen:
Kraft
Pekarik Hegeler Brooks Plattenhardt
Lusti
Beerens Schelle Stocker
Kalou Schieber


pathe
22. Februar 2015 um 14:05  |  448007

Und auf die Einstellung, den Einsatzwillen und die Laufbereitschaft (im richtigen Tempo natürlich…) bin ich ebenfalls gespannt.


Calli
22. Februar 2015 um 14:14  |  448008

Ich tippe auf
Kraft
Pekarik Hegeler Brooks Platte (Schulle)
Lusti Schelle
Kalou Stocker Schulle (Beerens)
Schieber


del Piero
22. Februar 2015 um 14:15  |  448009

Ohhh
D.H. heute Abend Gast bei Sky90.
Naja irgendwie folgerichtig, da er ja nach Hertha beim heutigen Gegner geld ausgeben durfte 🙂


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 14:16  |  448010

Kann mir nicht vorstellen, dass er mit Kalou und Schieber spielt. Wagner ist verletzt, erkönnte niemanden nachlegen, falls es nötig werden sollte.


del Piero
22. Februar 2015 um 14:19  |  448011

Pass auf #Hegeler
Big Brother @Apo is watching you 😆


22. Februar 2015 um 14:21  |  448012

Ick hoffe das wir die NULL lange genug hinten halten, ansonsten ist die Mentalität wohl gleich wieder im A…h! So wie zuletzt gg Freiburg will ick die Truppe nicht wieder sehen!!! „Wadenkrampf & Bluterguss, statt Selfi-Scheiss im Mannschaftsbus“ (Fans des VFB Stuttgart) !!! HaHoHe


apollinaris
22. Februar 2015 um 14:23  |  448013

@ DP : gib es zu: du schaust genauso hin.. 😉


Tomate
22. Februar 2015 um 14:25  |  448014

Manndeckung ist heute gefragt!!
Wenn unser Winkinger dem de Bräune bis auf die Toilette folgt, dann ist heute ein Punkt drin.
Vorausgesetzt unsere vier Mann vor Thomas Kraft haben einen sehr guten bis exzellenten Tag und wir vorne auch mal wieder Glück haben.


L.Horr
22. Februar 2015 um 14:39  |  448015

…….. seit Wochen schon ziehen sich diverse Mannschaften am eigenem Schopf aus der Sche##e , sind voller Zuversicht , Laufbereit und vereint.

Ich hoffe Hertha zeigt ab heute – egal wie das Ergebnis am Ende aussehen wird – das die das auch können bzw. wollen.

Zu Heitinga : OK der ist vielleicht von der Beweglichkeit limitiert , hat aber etwas was der Rest der IV-Kandidaten überhaupt nicht zu bieten hat.

Dardai hat sich beim Stil und der Strategie für den Abstiegskampf festgelegt , soll er nun in Ruhe machen und hoffen das die uninspirierte Mannschaft wenigstens das peilt.

Tippe fette Niederlage aber hoffentlich mit Mut machenden , fliegenden Fahnen !

LG


Freddie
22. Februar 2015 um 14:43  |  448016

https://twitter.com/spottschau/status/569083019719540737

Soviel zum Trend, Trainer aus eigenen Reihen zu finden.


TF-Fan
22. Februar 2015 um 14:45  |  448017

Definitiv eine Niederlage – alles andere wäre ein wahres Fussballwunder!!! Trotzdem: heute muss echter Teamgeist (einer für alle…) gebildet und Kampfwillen (auch wenn es weh tut…) gezeigt werden. Kommt das nicht, geht’s leider abwärts mit unserer pomadigen Truppe.


kraule
22. Februar 2015 um 14:45  |  448018

An Pal wird gesägt…..tzzzzz
Mensch, lasst nur keine Ruhe einkehren 🙁
Manchmal frage ich mich, wer es wirklich gut mit Hertha meint…..
Ist U.Bremer schon einmal so aufgetreten?
Warum erst jetzt?
Warum jetzt?
Könnte es sein, dass die Luhukayaner Lieblinge schon murren und aussortiert werden, oder ist es vllt. doch faktisch so, dass ein Haitinga z.Z. der bessere Langkamp ist.
Wundern würde mich beides nicht.
Für diese Zeit jetzt, falscher Zeitpunkt des Trainerwechsels, ist Pal evtll. der richtige Mann.
Auf Dauer auch? Das wird man sehen, kann man nicht wissen.
Auch und gerade nach dem Spiel heute nicht!
Heute ist Bonusspiel und nicht unsere Liga.


Etebaer
22. Februar 2015 um 14:49  |  448019

Wenn irgendeine Chance bestehen soll, das Kalou Hertha hilft, dann muß er auch spielen.
Augsburg ist nicht wichtig – Gelbe Karten bitte wenn dann für Augsburg holen also jetzt gegen Wolfsburg holen.
Gegen Stuttgart müssen ALLE MANN AN BORD sein!

Und heut wollen wir Einsatz sehn, Klugheit, Mut (ohne : D) und Erfolg – let’s Rock!


cameo
22. Februar 2015 um 14:50  |  448020

Zitate aus der Morgenpost *):
Jungs, eure Fans wollen euch kämpfen sehen!

Kampf und Leidenschaft sind gefordert. […] … wird nicht zwingend ein Sieg erwartet. „Entscheidend ist“, so der Trainer, „dass wir nach dem Spiel sagen können, dass wir alles gegeben haben und dass wir alles versucht haben. Auch wenn punktemäßig nichts hängen bleiben sollte.“ […] „Nur über Kampf, Einsatzwillen und Laufbereitschaft kann es gehen. Es hilft uns nicht weiter, in Schönheit zu sterben.“

*) Hamburger Morgenpost vor dem Spiel gegen BMG


TF-Fan
22. Februar 2015 um 14:53  |  448021

Das Interview von Pal fand ich ehr kompetent. Vlt. ist Pal bei seiner Wortwahl nicht immer der gewiefte ‚Moderator‘, aber dass was er gesagt hat, hat für mich dennoch Bedeutung. Mir ist jetzt etwas wohler – ein realistischer Pragmatiker mit Erfahrung im oberen und unteren Tabellenbereich. Gleichzeitig sind seine Werte fundamental und glaubwürdich. Ich glaube, dass Team kann so einem Trainer wirklich Vertrauen schenken und folgen.


apollinaris
22. Februar 2015 um 14:59  |  448022

@cameo..14:50na, dann mache ich auch mal den DJ
https://m.youtube.com/watch?v=GbeK5tsyJcg


Bolly
22. Februar 2015 um 15:01  |  448023

Ich glaube das wir nicht so arrogant gegenüber den Abstiegsteams sein sollten & das Spiel als „Bonusspiel“ abhaken.

Wichtig wird sein wie unsere alte Dame auftritt, Körpersprache, Reaktion & trotz übermächtigen Gegner bedarf es heute eine Leistung, die es hoffnungsvoll auf die nächsten Aufgaben machen lässt.

Wenn nicht ist die Motivation verpufft & es wird schwer, sehr schwer noch glaubhaft den Trainer zu verstehen.

Ich wünsche uns den bestmöglichen Erfolg & mir ist auch ein megaunverdienter Punkt plus positiver Schiedsrichterentscheidung für uns völlig wurscht.


Jay
22. Februar 2015 um 15:04  |  448024

Kacar beim HSV in der Startelf.


TF-Fan
22. Februar 2015 um 15:06  |  448025

Kniet nieder, wenn die Hauptstadt kommt (finde ich ja eigentlich ganz gut, wenn die Leistung dazu passt) – aber soll das ein Bär sein, oder was?


apollinaris
22. Februar 2015 um 15:07  |  448026

@ Bolly..Auch das Wind für einige Leitsätze meinerseits: plötzlich sind Sätze wie “ Bonusspiel“ ( Babbel) oder “ man muss nicht jedes Spiel gewinnen“( Funkel) gar nicht mehr so falsch? vorhin fänd einer sogar “ Augsburg ist nicht wichtig“
Kritik ist eine kleine Konkubime..scheint mir manchmal 😆


22. Februar 2015 um 15:08  |  448027

@hurdie

ALBA now!


Colossus
22. Februar 2015 um 15:12  |  448028

Oha.Erhöhte Kritik am Trainer nach zwei Spielen…liegt da eine bald folgende Demission in der Luft oder ist das Verhältnis zwischen den Medien und Dardai einfach nicht von purer Freundschaft geprägt? Bin gespannt was sich als richtig herausstellt.


pathe
22. Februar 2015 um 15:16  |  448029

Kurzes Off-Topic:
Paderborn macht 2,5 Mio. Gewinn und ist praktisch schuldenfrei. Respekt!
http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-sc-paderborn-macht-2-5-millionen-euro-gewinn-a-1019862.html


Inari
22. Februar 2015 um 15:19  |  448030

Stocker twitterte sich selber? Oh man.


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 15:24  |  448031

moogli // 22. Feb 2015 um 15:08
Danke!

Könnte mir eine/r der Dardaisten mal erklären, aus welchem Satz von UB er/sie jetzt die megaverdächtige Trainerkritik rausliest, mit der die Ablösung von Pal vorbereitet wird?

Danke!


apollinaris
22. Februar 2015 um 15:29  |  448032

ok..@hurdi..ich dachte schon, ich sehe das hier fast alleine so…


raffalic
22. Februar 2015 um 15:30  |  448033

Grundproblem ist und bleibt, dass unsere Konkurrenz im Wettbewerb um den Klassenerhalt (insbesondere Freiburg, Stuttgart, HSV) „Abstiegskampf kann“ – wir hingegen hatten in der „Neuzeit“ stets das Nachsehen, wenn es um Alles oder Nichts ging.

Daher interessiert mich heute noch mehr als das Ergebnis, ob die Mannschaft den AbstiegsKAMPF endlich bedingungslos annimmt – die Einstellung muss stimmen!

Wenn Pal den Heitinga schon anstelle von Langkamp, den auch für mich besten Abwehrspieler im Kader mitnimmt, dann sollte er ihn auch spielen lassen:

——————–Kraft—————

Pekarik–Heitinga–Brooks–Platte

———–Lusti—–Schelle———–

Beerens——–Stocker——–Schulz

——————Kalou—————–


Freddie
22. Februar 2015 um 15:31  |  448034

@hurdie
Ich glaube, die Dardaisten bevorzugen den Begriff Realisten 😉

@inarie
Warum soll Vali sich nicht selbst auf Twitter mit nem Bild zeigen?


kraule
22. Februar 2015 um 15:31  |  448035

@hurdiegertdie
Könntest du bitte mal auflisten, wer „Dardaist“ ist.
Nicht, dass die falschen antworten 🙂


cameo
22. Februar 2015 um 15:36  |  448036

@apo, 14:59 / OT:
Aha, Musikkultur im Blog!
Tosca (diesen „Saftschinken“ unter den Opern) habe ich im Oktober gesehen in der Staatsoper, also im Schiller Theater. Mittelmäßige Inszenierung mit irritierender Diashow. Aber berauschende Staatskapelle unter Barenboim und erstklassige Solisten Anja Kampe u. Michael Volle.


Inari
22. Februar 2015 um 15:36  |  448037

Schade, Pfosten Gladbach, :////


Derby
22. Februar 2015 um 15:38  |  448038

Hamburch vogelwild

Weiter so Gladbach


schnitzel
22. Februar 2015 um 15:38  |  448039

@hurdiegerdie // 22. Feb 2015 um 15:24

… alles unter http://www.immerhertha.de/2015/02/21/dardai-ohne-langkamp-und-wagner-nach-wolfsburg nachzulesen, u.a.:

19er Kader, der ratlos macht

jetzt lässt Neu-Trainer Dardai den gesunden und fitten Langkamp (1,91 m) in Berlin. Und nimmt John Heitinga (1,80 m) mit, der weder durch Dyamik noch durch Kopfballstärke hier aufgefallen ist.

Allerdings tue ich mich schwer mit Blick auf die Personalentscheidungen, Optimismus in Sachen Hertha für das Wolfsburg-Spiel zu verbreiten.

Jeder darf sich mal vertun, auch ein Trainer. Blöd nur, wenn du gleich das erste Heimspiel vercoachst. In Wolfsburg müssen bei Hertha alle Puzzleteile passen, damit es eine Chance gibt, dort was zu holen. Das schliesst das Trainer-Duo samt Aufstellung ein . . .

Ob die Kritik berechtigt ist, sei dahingestellt. Ich finde sie halbwegs nachvollziehbar. Langkamp hätte ich heute auch lieber im Kader gesehen.

Die Aussagen sind aber so deutlich wie zu keiner Zeit in der gesamten Luhukay-Ära.


Derby
22. Februar 2015 um 15:41  |  448040

Kai Dittmann at its best:

Wenn der HSV so weiter spielt ist drobny der Spieler mit der größten Laufleistung.

🙂


Derby
22. Februar 2015 um 15:51  |  448041

HSV gar nicht so schlecht bisher.


Bolly
22. Februar 2015 um 15:53  |  448042

Nicht schlecht? Hätte 0:3 stehen können #duselhxv


coconut
22. Februar 2015 um 15:53  |  448043

@hurdie
Wenn du die „Hertha-Welt“ aufmerksam verfolgst, dann kann man „hellhörig“ werden, wenn so schnell offen Kritik am Trainer-Team zu lesen ist.
Das hat nichts mit berechtigt/unberechtigt zu tun, sonder nur mit der Tatsache, das da offen Kritik geübt wird.

So konnte man schon im Vorfeld, der Entlassung von Luhukay die mediale Vorbereitung wahr nehmen. So man denn wollte…. 😉
Für mach völlig klar, das Luhukay gehen muss. Spätestens als such in der MoPo kritisches zu lesen war.
Für mich ist dieses Vereinsverhalten (durch stecken von Informationen) beschämend und zeigt mir über deutlich, was da für Figuren am Werk sind.

PS:
Ich bin Neutralist…. 😉


Etebaer
22. Februar 2015 um 15:54  |  448044

@Apo

Nimm auch die Kernaussage war – es geht um Einsatz und mögliche die gelben Karten die Strategie:
Wolfsburg ist nicht der Gegner, wegen dem man mit Blick auf Augsburg Kartenverbot ausspricht!


Freddie
22. Februar 2015 um 15:54  |  448045

@derby
Stimmt leider.
Bleibt abzuwarten, wie es nach einem Treffer für BMG aussieht.


Calli
22. Februar 2015 um 15:55  |  448046

@hurdie u apo

Achtung, nicht alle (zB ich auch nicht), die sich über frühzeitige Dardai Kritik ärgern, sind der Meinung, dass – etwa mittels Insiderwissen oder durchgesteckten Infos – hier schon d Entlassung Dardais vorbereitet werden soll. Das ist doch ein bisschen weit hergeholt. Nein, gewundert u auch ein wenig geärgert hat mich, dass ein neuer Trainer u ein Hoffnungsträger bereits nach 2 Spielen bissig u kritisch begleitet wird, wie ich es mir nach mind 1 Jahr AntiFussball unter Luhukay mal gewünscht hätte….


coconut
22. Februar 2015 um 15:59  |  448047

So wird ein sinnvoller Satz daraus… 😳
„Für mich war völlig klar, das Luhukay gehen muss. Spätestens als auch in der MoPo kritisches zu lesen war.“

#manmanman


Colossus
22. Februar 2015 um 16:01  |  448048

Ich merke nur, dass durch diesen kurzen Beitrag eine unerhörte Dynamik und Unruhe in diese gesamte Diskussion gekommen ist, die im Augenblick noch völlig unnötig ist. Wenn man jetzt noch Dardais heute veröffentlichtes Interview zugrunde legt,dann kann man erst anhand der nächsten Aufstellung die ersten Rückschlüsse ziehen,welchen Leuten Dardai wirklich vertraut und welche ein wenig auf dem Abstellgleis landen werden auf lange Sicht. Bis zum heutigen Zeitpunkt ist das alles (durchaus verständlich) das suchen nach Typen und Lösungen.

Das für diese Suche die Winterpause prädestiniert gewesen wäre, da sind sich die meisten ja einig. Nun muss es halt in der Rückrunde passieren…..und die Zeit läuft und läuft und läuft.


Derby
22. Februar 2015 um 16:03  |  448049

@Freddie

Jup bin ich auch gespannt. Ich hoffe sie machen dann hinten auf .


idarap
22. Februar 2015 um 16:03  |  448050

Wenn mein Tipp so sehr in die Hose geht wie letzte Woche, wird Bayern eine Kiste Schampus nach Berlin schicken wollen,

Jungs, gebt alles, wenn das der Fall ist und die Wölfe sind trotzdem besser, dann muss man
die Realität anerkennen, den Mund abwischen und weiterkämpfen,

noch ist Hertha nicht verloren, also:

geht´s raus und spielt Fußball!

„Arriba“


Freddie
22. Februar 2015 um 16:05  |  448051

Immer wenn ich Djourou vom HSV sehe, muss ich an den Ausguck der Piraten von Asterix denken.


Plumpe71
22. Februar 2015 um 16:11  |  448052

Der Mopo Text ist doch deutlich genug, wie wenig Wertschätzung da bereits mitschwingt, da nun Absichten und Folgemaßnahmen zu unterstellen Pals Demission vorzubereiten, da wäre ich noch nicht dabei, interessant ist es aber allemale. Bei JLu hatte man stets alles verstanden, inklusive den Pokalspielereien gegen Kaiserslautern, alles wurde durchgewunken und Kritikern immer gleich mal eine mitgegeben, und nun bläst man bei Pal ins gleiche Horn, nach 2 Spieltagen , nee, nee,

Hier stimmen einfach die Verhältnismäßigkeiten nicht und es wird bei Pal viel zu schnell durchgeladen, beim General hat man dagegen lange zuviel gebilligt und jede noch so obskure Maßnahme auch noch frenetisch abgefeiert.

Heute interessiert mich das Ergebnis nur am Rande, wichtig sind ganz andere Dinge und auch heute wird es wichtige Erkenntnisse geben mit welchen Spielern man das Projekt Klassenerhalt angeht.

Entscheidender für ein Zwischenfazit des Trainerteams sind dann eher Augsburg und Stuttgart


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 16:11  |  448053

Ach so, dit wars schon?

Hier im Blog ist Ubremer Blogpapi und Blogger. Warum sollte der nicht eine eigene Meinung haben dürfen. Ist es nicht das, was wir an dem Blog so lieben?


Plumpe71
22. Februar 2015 um 16:14  |  448054

Hamburg wirkt auf mich zumindest nicht chancenlos gegen die Fohlen, so frei im 5er zum Kopfball kommen, den kann er besser setzen


Derby
22. Februar 2015 um 16:16  |  448055

Gutes Spiel des HSV – bis auf die ersten 10 Minutenn.

Ohne VdV und dem besten IV seit Menschengedenken 🙂

Wenn die so weiter spielen, setzen Sie sich nach oben ab.

Aber Gladbach läßt ihnen auch sehr viel Raum.


flaccus
22. Februar 2015 um 16:16  |  448056

@hurdiegerdie // 22. Feb 2015 um 16:11

Wie kommst Du darauf, dass hier jemandem die eigene Meinung abgesprochen wird? Geschriebenes kritisieren wird doch wohl noch zulässig sein – auch beim Blogmacher. Und es ist ja keineswegs so, dass hier die MoPo-Schreiber besonders hart angegangen würden. Wenn ich da an die teilweise vielleicht berechtetigte, hier aber oft sehr hart geäußerte Kritik an der Konkurrenzpostille TSP denke …


cameo
22. Februar 2015 um 16:18  |  448057

1. Hz.: Wenn man bedenkt, wo die herkommen, dann macht der HSV bis jetzt einen ziemlich gefestigten Eindruck.


ubremer
ubremer
22. Februar 2015 um 16:20  |  448058

@plumpe

Der Mopo Text ist doch deutlich genug, wie wenig Wertschätzung da bereits mitschwingt,

von welchem Text redest Du? Vom Dardai-Interview heute?


raffalic
22. Februar 2015 um 16:21  |  448059

Nö, @hurdi, ist es nicht.

@ubremer misst (als Blogger, Privatperson, Journalist oder was auch immer ist mir persönlich völlig egal) schlicht mit zweierlei Maß und muss demnach mit entsprechenden Kommentaren leben – völlig normal, oder?


Plumpe71
22. Februar 2015 um 16:22  |  448060

@ubremer,

vom ratlosen 19 Kader , also den Text im Vorfred rede ich


Derby
22. Februar 2015 um 16:23  |  448061

@ plumpe

Voll bei dir – auf den Text im letzten Blog und auf die Ausrichtung heute und für die nächsten beiden Spiele.

Bin auf die Aufstellung gespannt und wie sie heute kämpfen und fighten – auch nach einem eventuellen Rückstand.


22. Februar 2015 um 16:28  |  448062

Herthas Start-11 gefällt mir 🙂


22. Februar 2015 um 16:29  |  448063

von oben:
Kraft – Pekarik, Hegeler, Brooks, Schulz – Skjelbred, Lustenberger – Beerens, Stocker, Kalou – Schieber


Calli
22. Februar 2015 um 16:30  |  448064

Mutige Aufstellung! Gut! Mitspielen u immer wieder Spitzen setzen vorne !


pathe
22. Februar 2015 um 16:31  |  448065

Dardai spielt auf Sieg!


Plumpe71
22. Februar 2015 um 16:31  |  448066

@Derby,

exakt die Startelf habe ich erwartet, hoffe auch dass sie sich zumindest reinhauen.. bin gespannt wie Kalou sich einbringt und Hegeler das löst.

Für Kalou hat sich Dardai im Kicker ja ausgesprochen, also keine große Überraschung dass er mit ihm plant


22. Februar 2015 um 16:31  |  448067

hurdiegerdie // 22. Feb 2015 um 16:11

„Ach so, dit wars schon?

Hier im Blog ist Ubremer Blogpapi
und Blogger.“

Ach was!?

„Warum sollte der nicht eine eigene Meinung haben dürfen. Ist es nicht das, was wir an dem Blog so lieben?“…

Tja, durchaus, aber….


HerrThaner
22. Februar 2015 um 16:31  |  448068

Gute Aufstellung. Ob Langkamp oder Heitinga die Bank wärmt ist letzten Endes Jacke wie Hose, allzu häufig wird auf der Position sowieso nicht gewechselt. Im Grunde das, was ich mir erhofft hatte (den Kader berücksichtigend).


DieSpassbremse
22. Februar 2015 um 16:31  |  448069

Laute Herthas Twitter-Kanal spielt Ndjeng für Beerens.


coconut
22. Februar 2015 um 16:32  |  448070

Aufstellung ist soweit OK.
Allerdings befürchte ich, das Schulz wenig Unterstützung in der Defensive von Kalou erwarten darf. Aber das weiß er vermutlich…


flaccus
22. Februar 2015 um 16:33  |  448071

@DieSpassbremse // 22. Feb 2015 um 16:31

Wenn das stimmt, bremst es in der Tat den Spaß erheblich.


hertha94
22. Februar 2015 um 16:36  |  448072

vielleicht spielt ndjeng auch auf rechts und pekarik geht auf links 🙂


jenseits
22. Februar 2015 um 16:36  |  448073

Wer dieser beiden defensiv ausgerichteten Mannschaften jetzt eher ein Tor erzielt? Ich hoffe ja doch die Gladbacher. Kurz vor Ende oder so.

Unsere Startelf macht auf mich keinen schlechten Eindruck, könnte aber bedeuten, dass uns Wolfsburg etliche Dinger einschenkt und Hertha haushoch verliert, wenn es uns nicht gelingen sollte, von Anfang mitzuhalten und auch gleich ein Tor zu erzielen.


jenseits
22. Februar 2015 um 16:36  |  448074

*Welche*


ubremer
ubremer
22. Februar 2015 um 16:38  |  448075

@Personen

ich habe mit Jos Luhukay seit dessen Amtsantritt 2012 diverse hundert Male gesprochen. In sehr verschiedenen Situationen: positiven, negativen, normalen, angespannten, entspannten . . . Und habe das, was er gesagt hat, jeweils verglichen mit dem, was er in den zweieinhalb Jahren tagtäglich mit der Mannschaft gemacht hat.

Egal, wer hier im Blog was für Meinungen vertritt: Ich weiß exakt, was ich tue. Und teile mit Euch seit Jahren so viele Informationen/Beobachtungen/Nachrichten/Eindrücke wie es kein Journalist in der Stadt tut.

Jeder von Euch entscheidet, wie Ihr diese Eindrücke für Eure Einschätzungen nutzt.

Zu Luhukay: Meine Meinung nach der beste Trainer, den Hertha hatte seit Lucien Favre (Parallele: bei beiden Trainern hat es am Ende nicht mehr gepasst mit der Mannschaft).

Pal Dardai ist seit knapp 20 Jahren bei Hertha. Den habe ich wahrscheinlich noch öfter erlebt als Luhukay. Über die Jahre in sehr verschiedenen Situationen: positiven, negativen, normalen, angespannten, entspannten . . .

Und egal, wer hier im Blog was für Meinungen vertritt: Ich weiss, was ich tue.

#gesundenMenschenverstandeinschalten

P.S.1 Wer jetzt aufgeregt über Wohl und Wehe von Pal Dardai diskutiert, hat eh‘ nicht verstanden, worum es für Hertha derzeit geht

P.S.2 Laut Aufstellung, die in der VW-Arena verteilt wird:
Ndjeng in Startelf, Beerens auf der Bank


Bolly
22. Februar 2015 um 16:40  |  448076

Schieber & Kalou 😉

Ooh, ooh ich erahne Glücksgefühle 😉


22. Februar 2015 um 16:42  |  448077

Ndjeng können wir gut für die Ecken und Freistöße brauchen 🙂 und Rodriguez zittert jetzt schon … :mrgreen:


22. Februar 2015 um 16:44  |  448078

die Gladbacher schaffen heute höchstens 1 Eigentor … :mrgreen:
#notgegenelend


elaine
22. Februar 2015 um 16:44  |  448079

@ubremer
Ehre, wem Ehre gebührt!

Wer erfolgreich ist hat eben auch viele Neider


Bolly
22. Februar 2015 um 16:45  |  448080

Korrigiere auf Grund der Aufstellung auf 5:1 #unke


Jay
22. Februar 2015 um 16:45  |  448081

Raffeal macht nachher noch eins wenn er ran darf.


flaccus
22. Februar 2015 um 16:45  |  448082

Lieber UBremer,

es gibt wohl niemanden hier, der Dir dafür nicht dankbar ist, dass Du diesen Blog stemmst. Da verstehe ich nicht, wieso Du derart angefressen reagierst, wenn hier mal jemand ein kritisches Wort über einen Deiner Artikel verliert. Ich glaube, keiner stellt in Abrede, dass Du exakt weißt, was Du tust. Aber andere hier wissen auch exakt, wass sie tun. Und die haben die grenzenlose Arroganz, mit der Du ihnen kurzerhand empfiehlst, ihren gesunden Menschenverstand einzuschalten, nicht verdient. Dafür solltest Du Dich entschuldigen.


22. Februar 2015 um 16:46  |  448083

ubremer // 22. Feb 2015 um 16:38

Und genau deshalb bin ich hier. Danke.


jenseits
22. Februar 2015 um 16:48  |  448084

Könnt Ihr das nicht auf später vertagen? Schließlich gibt es Wichtigeres… Hertha spielt nämlich gleich. 😉


cameo
22. Februar 2015 um 16:49  |  448085

Raffa on his way …


ubremer
ubremer
22. Februar 2015 um 16:49  |  448086

@flaccus

vielleicht erst den Text lesen? Dann nachdenken, ob Du ihn verstanden hast.
Vielleicht erübrigt sich dann Pöbeln …


flaccus
22. Februar 2015 um 16:50  |  448087

Versteh‘ ich nicht – ernsthaft: erklär’s mir!


Inari
22. Februar 2015 um 16:51  |  448088

Gladbach ganz schwach. Eher schießt Hamburg ein Tor als die Gladbacher eben.


Colossus
22. Februar 2015 um 16:54  |  448089

Ich nehme den Kommentar von @ubremer einfach so hin und werde mich nicht weiter in etwaigen Theorien verstricken,sondern bin gespannt wie die Situation sich nach diesem sehr schweren Auswärtsspiel darstellt. Im endeffekt gibt Erfolg oder Nichterfolg recht. Wenn Hertha heute Kopfballtore kassiert (was durchaus möglich ist ) dann ist das Ding nach hinten losgegangen, wenn dagegen Hegeler ne Traumflanke auf Kalou schlägt und dieser das Ding zum Sieg versenkt, dann sind wir alle wieder nen gutes Stück schlauer.

und zum guten Schluss: Solange Hertha gewinnt, isses mir wirklich völlig egal wer an der Seitenlinie steht. Dann darf das auch gerne Herr von Bödefeld machen solang es funktioniert.


Freddie
22. Februar 2015 um 16:54  |  448090

Mit Raffa kommt wieder etwas mehr Struktur ins Gladbacher Spiel


22. Februar 2015 um 16:55  |  448091

+ + + HERTHA in Wolfsburg: Machen’s die Blau-Weißen wie 2009/2010 bei den Wölfen? + + +
Am Sonntag beschließt HERTHA ab 17:30 Uhr beim Tabellenzweiten, dem VfL Wolfsburg, den 22. Spieltag. Die Wölfe haben in dieser Saison zu Hause 9 Siege in 11 Spielen bei 2 Remis gefeiert!
Auch wenn die Blau-Weißen in Wolfsburg auf Grund der Tabellensituation und dem letzten Auftritt im Heimspiel gegen Freiburg in der Außenseiterrolle antreten, sollte mit Kampfesmut ein Dreier in der VW-Arena angepeilt werden. Nach wie vor ist der Verbleib in der 1. Bundesliga hart umkämpft: Platz 17 (Hertha) und Platz 10 (Hannover) trennen aktuell nur 5 Punkte!

Trainer Dárdai hat folgenden 19-Mann-Kader für das Spiel benannt: Kraft, Burchert – Pekarik, Heitinga, Hegeler, Brooks, Plattenhardt – Schulz, Lustenberger, Hosogai, Niemeyer, Beerens, Ndjeng, Haraguchi, Skjelbred, Ronny, Stocker – Schieber, Kalou.

Die Bundesliga-Bilanz von Hertha gegen Wolfsburg lässt sich sehen: Von 31 Spielen gewannen die Blau-Weißen 14 Partien, bei 10 Niederlagen und 7 Unentschieden.

Eine kleine Sternstunde in Wolfsburg erlebten die Herthaner am 21.03.2010: Mitten im (am Ende der Saison erfolglosem) Abstiegskampf gewann die Mannschaft von Trainer Funkel mit 5:1 bei den Wölfen, nachdem diese zuletzt drei Spiele am Stück gewonnen hatten. Herthas Torschützen waren Theofanis Gekas (3) und Adrian Ramos (2).

Einzelheiten zu dem damaligen Spiel, den Spielern und der aktuellen Hertha findet ihr hier: http://herthawiki.de/index.php/Hertha_BSC_-_VfL_Wolfsburg


del Piero
22. Februar 2015 um 16:55  |  448092

Tja lieber @ub und diese Einschätzung hat Dich dann ein wenig unkritisch, man kann es auch engelsgeduldig nennen, werden lassen.
Deshalb wundern sich eben manche mit mir wie schnell nun kritisches aufkommt.
Nach diesem Satz und der bereits jetzt einsetzenden Kritik klingt es logisch das Du Pal für keinen guten Trainer hälst.
OK


Derby
22. Februar 2015 um 16:57  |  448093

Schlimmes Spiel jetzt.

Der HSV kann nicht – Gladbach ist stehend ko.


kraule
22. Februar 2015 um 16:57  |  448094

Sind wir schon in der 2. Liga angekommen?
#gesundenMenschenverstandeinschalten


pathe
22. Februar 2015 um 16:58  |  448095

@ubremer
Ich glaube, du und deine Kritiker, ihr redet etwas aneinander vorbei…
Aber jetzt gibt es nun wirklich Wichtigeres:
VFL Wolfsburg – Hertha BSC…


jenseits
22. Februar 2015 um 16:58  |  448096

Der Fußballtag kann nur noch besser und vor allem unterhaltsamer werden. 🙂

Deswegen jetzt schon einmal ein zaghaftes

Ha Ho He


22. Februar 2015 um 16:59  |  448097

111 ter! Prost! Na bitte…


kraule
22. Februar 2015 um 17:00  |  448098

3…2…1….. meins!
3 Punkte her. 3 Punkte mit denen niemand rechnet!


Sir Henry
22. Februar 2015 um 17:01  |  448099

Ich (nur ich) halte Dardai nicht für einen guten Trainer. Wie sollte ich auch zu dieser Einschätzung gelangen nach zwei (!) Spielen im Seniorenbereich?


jenseits
22. Februar 2015 um 17:01  |  448100

Nö, @Ursula, da warste im Antritt nicht schnell genug.


Inari
22. Februar 2015 um 17:02  |  448101

Gladbach ist doch scheisse


Derby
22. Februar 2015 um 17:02  |  448102

Fuck


22. Februar 2015 um 17:02  |  448103

war ja klar … diese Gladbachluschen liegen 0:1 hinten…


Tomate
22. Februar 2015 um 17:02  |  448104

Statt Ndjeng Beerens, sonst alles gut.


Bolly
22. Februar 2015 um 17:02  |  448105

Super Geiler Sonntag


coconut
22. Februar 2015 um 17:02  |  448106

Mist, nun ist auch der HSV weg…..


cameo
22. Februar 2015 um 17:03  |  448107

Ungeplanter Verlauf in Hamburg


jenseits
22. Februar 2015 um 17:03  |  448108

Ok, läuft so wie erwartet…


Inari
22. Februar 2015 um 17:04  |  448109

Nach dem Spielverlauf war das zu erwarten. War nur die Frage der Zeit bis Gladbach das Tor herschenkt. Hatten es ja schon paar mal versucht.


elaine
22. Februar 2015 um 17:04  |  448110

Und nun kommt auch noch der Tag, wo ich @Inari zustimme…


22. Februar 2015 um 17:05  |  448111

zum Glück bleiben wir VOR dem VfB 😉


del Piero
22. Februar 2015 um 17:06  |  448112

Gilt diese Erkennnis @Sir Henry // 22. Feb 2015 um 17:01
auch umgekehrt?

@Apo
Wenn Du den Post von @ub liest (für den ich weil aufklärend, sehr dankbar bin) dann verstehst Du auch meine Einlassung von heute Nacht mit den Worten Fan oder Anhänger.


Freddie
22. Februar 2015 um 17:07  |  448113

Ohne Raffa ist ein Fall von „Vercoached“
😉


catro69
22. Februar 2015 um 17:07  |  448114

Daumendrücken aus Genf.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:07  |  448115

Wollen wir hoffen, dass WOB uns genauso unterschätzt wie MG die Fischköppe.


Derby
22. Februar 2015 um 17:08  |  448116

Vercoacht Herr favre?

Wenn das so weiter geht kann es für uns nur heißen Stuttgart und Paderborn hinter uns zu lassen.


Sir Henry
22. Februar 2015 um 17:08  |  448117

@dp um 1706

Umgekehrt? Verstehe ich nicht.


Plumpe71
22. Februar 2015 um 17:09  |  448118

tja, #Ratschenkastenwohlwiedereinpack 🙂


del Piero
22. Februar 2015 um 17:10  |  448119

Wie man sieht werden doch immer wieder all die schönen rechnereien gegen wen wir nur die Punkte holen könnten ad absurdum geführt 🙂

@Bussi
Die Inkarnation des Positiven 😉
Mich beruhigt das allerdings nicht, denn bei Platz 17 ist es mit fast egal wer hinteruns steht.


Etebaer
22. Februar 2015 um 17:10  |  448120

Wer diese Saison in die Traditionsliga absteigt, der ist auf Jahre gearscht – es gibt einzig und ausschließlich drinnbleiben!


Bolly
22. Februar 2015 um 17:10  |  448121

#Alba verliert 3x in Folge (BBL) & versauen sich langsam ihre gute Ausgangsposition.


kczyk
22. Februar 2015 um 17:12  |  448122

*denkt*
omg – die hamburger knapp vor den europaplätzen


Plumpe71
22. Februar 2015 um 17:12  |  448123

del Piero // 22. Feb 2015 um 17:10

wahre Worte

#WenigeraufanderemehraufunserSpielachten#


Bolly
22. Februar 2015 um 17:13  |  448124

Guter Sky Bericht über Mainz Sieg 😉 & Freiburg NL


22. Februar 2015 um 17:13  |  448125

Egal welchen direkten Konkurrenten ich mir jetzt angeschaut habe.

Stuttgart, Mainz, Köln, der HSV und auch Freiburg, ausnahmslos alle zeigen eine unglaublich engagierte und bissige Leistung mit immensem Willen.

Das ist genau das, was mir Sorgen macht, denn das ist deutlich mehr wert, als Spielkultur oder Tiki-Taka


Inari
22. Februar 2015 um 17:13  |  448126

@etebaer: Aktuell stehen die zwei schlechtesten Mannschaften auf Platz 17 und 18. traurig, dass selbst wo eine unterdurchschnittliche Leistung von Hamburg für mich schon fast gut wirkt. Bei dem was wir seit einem Jahr gewohnt sind. :/


22. Februar 2015 um 17:14  |  448127

Sorry @ jenseits! Prost! Ich geb`Dir was aus!

„Früher“ war ich auch noch beim Training
unter Luhukay! Ich habe nichts gesehen,
außer ganz normalem Trainings-Alltag
mit einem Bundesligatrainer…

Es gab nichts, was Luhukay außergewöhnlich
auszeichnete! In 2014 bin ich längst nicht
mehr auf dem „Schencke“ gewesen, weil mir
in 2014 die Defizite in Sachen Aufstellungen,
Taktik und systemische Entwicklung dieser
Mannschaft, mehr als nur missfielen…

Allerdings der „beste Trainer“ nach FAVRE
konnte ja so schwer nicht sein, bei dieser
riesigen Auswahl an qualifizierten Kandidaten…

…Friedhelm Funkel vielleicht…!!??
Nunmehr Pal Dardai, nach gleich 3 Spielen?

Jetzt zieht der HSV auch noch an „uns“
vorbei, denn ER macht das, was man in dieser
Situation nur machen kann, KÄMPFEN!!!

UND über den Kampf in`s Spiel kommen…


Freitag
22. Februar 2015 um 17:15  |  448128

@Etebaer // 22. Feb 2015 um 17:10
damit könntest du recht haben


Etebaer
22. Februar 2015 um 17:20  |  448129

Ist völlig egal, wie wenig man in der Spielanlage einem hypothetischen Ideal von Fußballtaktik und Spielkunst entspricht – wichtig ist zu aller erst das man GEWINNT – egal wie schön hässlich es auch immer aussieht !!!


raffalic
22. Februar 2015 um 17:21  |  448130

YES!!


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:21  |  448131

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR


22. Februar 2015 um 17:21  |  448132

AUSGLEICH Gladbach „


Plumpe71
22. Februar 2015 um 17:21  |  448133

wie geil Ausgleich


Derby
22. Februar 2015 um 17:21  |  448134

Geil


Bolly
22. Februar 2015 um 17:21  |  448135

JaaaaWoll


22. Februar 2015 um 17:21  |  448136

ick lach mich dooot :mrgreen: 1:1


pathe
22. Februar 2015 um 17:21  |  448137

Sehr schön!! Danke Raffa!!


22. Februar 2015 um 17:21  |  448138

Na bitte!!!


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 17:21  |  448139

Gottseidank der Ausgleich


Plumpe71
22. Februar 2015 um 17:22  |  448140

Gladbach mochte ich schon immer, heute wieder ein bißchen mehr , Hamburg hatte genug Chancen den Sack vorher zuzumachen


Freitag
22. Februar 2015 um 17:22  |  448141

man man man,


cameo
22. Februar 2015 um 17:22  |  448142

🙂 na, Bitte!


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:22  |  448143

so was von unverdient.

Der HSV tut mir ausnahmsweise mal leid.


22. Februar 2015 um 17:23  |  448144

aber die waren beide so schlecht … 0 Punkte für HSV und Gladbach 😉


Etebaer
22. Februar 2015 um 17:23  |  448145

Thx @Gladbach!


22. Februar 2015 um 17:24  |  448146

und jetzt können wir gleich richtigen Fußball sehen 🙂


Jay
22. Februar 2015 um 17:24  |  448147

Michael Born kommentiert auf Sky, ich empfehle Stadionton 😀


Bolly
22. Februar 2015 um 17:24  |  448148

Mein „Dreier“ zwar, aber sowas von wurscht Danke HXV 😎


Inari
22. Februar 2015 um 17:25  |  448149

Glück gehabt.


coconut
22. Februar 2015 um 17:28  |  448150

Na dann bin ich mal gespannt, ob sich die Mannschaft als solche präsentiert.


Derby
22. Februar 2015 um 17:40  |  448151

Wie beschissen ist das verteidigt


coconut
22. Februar 2015 um 17:40  |  448152

Die ersten Minuten sehen, für unsere Verhältnisse, ganz gut aus, wollte ich gerade schreiben…. 🙁


Inari
22. Februar 2015 um 17:40  |  448153

Was macht pekarik da? Was macht Hegeler da?

Diese Mannschaft gehört in die zweite Liga, das ist so schlecht.


Bolly
22. Februar 2015 um 17:41  |  448154

Gehe pennen, bin bedient #ausdemnix


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:41  |  448155

Eher die Frage: Wo war Brooks ?


Jay
22. Februar 2015 um 17:41  |  448156

Brooks macht für mich den größten Fehler….


Bosingwa92
22. Februar 2015 um 17:41  |  448157

Nicht pekarik, brooks …


kielerblauweiß
22. Februar 2015 um 17:42  |  448158

Wie geht sowas????
Sooo viel Platz im Strafraum????
Wo? Wie? Warum?


Inari
22. Februar 2015 um 17:42  |  448159

Brooks Frage ich schon gar nicht mehr, der lies sich durch falschen Laufweg ja vollkommen verarschen. Aber seine Fehler sind wir ja gewöhnt.


derwalter
22. Februar 2015 um 17:42  |  448160

Was macht Brooks da? Rennt ins nichts! und HEgeler muss einrücken und sieht dann gegen zwei doof aus!


KDL
22. Februar 2015 um 17:43  |  448161

Hab gerade den Fernseher ausgeschaltet … !!

Nicht wegen unserer Mannschaft, …. sondern wegen dem Sky-Kommentator …. der nervt mich nur.

Vielleicht liegt´s aber auch an mir, keine Ahnung, aber er nervt.

Höre jetzt Radio …


22. Februar 2015 um 17:43  |  448162

Unfassbar……ein Pass und die Abwehr wird ein Hüherhaufen

Brooks erneut „naiv“

Zum Kotzen


coconut
22. Februar 2015 um 17:44  |  448163

OK. wir bleiben also wohl weiter unten drin.
Ich sah ja schon vorher kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt. Mit jedem verlorenem Spielt sinkt natürlich die Wahrscheinlichkeit es doch noch irgendwie zu schaffen.
Aber OK, was anderes als eine Niederlage in WOB ist jetzt auch nicht wirklich zu erwarten. Die sind zur Zeit einfach deutlich zu gut für uns.


Jay
22. Februar 2015 um 17:45  |  448164

@KDL

optionstaste auf der Fernbedienung

Tonauswahl -> Stadionton


linksdraussen
22. Februar 2015 um 17:45  |  448165

Was Schulz und Brooks beim Gegentor machen, sieht man selten. Selbst in der zweiten Liga.


Inari
22. Februar 2015 um 17:46  |  448166

40% zweikampfquote laut sky. :/


raffalic
22. Februar 2015 um 17:47  |  448167

So sieht’s aus @Jay, auch das eine Frage der Einstellung… 🙂


Jay
22. Februar 2015 um 17:48  |  448168

Michael Born hasst Hertha…..

und zum einschlafen ist er auch noch.


Inari
22. Februar 2015 um 17:48  |  448169

Wir kommen nicht einmal an den Ball.


KDL
22. Februar 2015 um 17:49  |  448170

@Jay // 22. Feb 2015 um 17:45

Völlig vergessen, vielen Dank !!!
TV läuft wieder, aber da ich schon gern jmd. quatschen höre möchte, läuft das Radio mit … 🙂


Inari
22. Februar 2015 um 17:50  |  448171

Toller Pass von kalou…


Jay
22. Februar 2015 um 17:51  |  448172

@Stocker

rackert und läuft am meisten


Inari
22. Februar 2015 um 17:51  |  448173

Klasse Flanke von stocker, schade.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:51  |  448174

Schade Kalou


Derby
22. Februar 2015 um 17:51  |  448175

Stocker gefällt mir gut


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 17:52  |  448176

super flanke von stocker


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:54  |  448177

Ecke


Jay
22. Februar 2015 um 17:54  |  448178

„Europacup und ihr steigt ab“….

diese ******


Neuköllner
22. Februar 2015 um 17:54  |  448179

verschenkt


Inari
22. Februar 2015 um 17:54  |  448180

Unsere Ecken Variante habe ich schon mal gesehen, bei der Frauen wm.

Oh man was für eine Ecke :/


Tomate
22. Februar 2015 um 17:55  |  448181

Man das sind Profis und die bekommen nicht mal eine Ecke hin.


raffalic
22. Februar 2015 um 17:55  |  448182

Hatte Schieber schon einen Ballkontakt?


Derby
22. Februar 2015 um 17:56  |  448183

Linke Seite total offen


Matzelinho
22. Februar 2015 um 17:56  |  448184

Bis auf den Gegentreffer, gefällt mir das ganz ordentlich bisher..


Inari
22. Februar 2015 um 17:57  |  448185

Kalou ist so Antritt schwach. Nicht mit Ramos zu vergleichen.


Jay
22. Februar 2015 um 17:58  |  448186

sieht aus wie ein DFB Pokalspiel 1.Liga vs 3. Liga

sorry…


Derby
22. Februar 2015 um 17:58  |  448187

Da ist jeder Rentner mit dem rollator schneller als kalou.

Man ist mir schlecht.

Aber den wollte bestimmt dardai am Anfang der Saison


Inari
22. Februar 2015 um 17:58  |  448188

2x gut Brooks


Inari
22. Februar 2015 um 17:59  |  448189

Die Statistiken sind alarmierend.


raffalic
22. Februar 2015 um 18:00  |  448190

Jetzt ja 😉


22. Februar 2015 um 18:00  |  448191

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:00  |  448192

SCHIIIIIIIIIEEEEEBER


22. Februar 2015 um 18:00  |  448193

TOOOOOOOOOOOOOOR


Inari
22. Februar 2015 um 18:00  |  448194

UI , Klasse stocker, klasse unser EINZIGER Stürmer.


Jay
22. Februar 2015 um 18:00  |  448195

war klar das wenn was geht dann über Stocker.


coconut
22. Februar 2015 um 18:00  |  448196

JAPADUUUUUUUUUUUUUU


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:01  |  448197

Super Stocker ich liebe dich!


Inari
22. Februar 2015 um 18:01  |  448198

Stocker macht ein sehr gutes spiel.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:01  |  448199

1:1 nach Chancen

1:1 nach Toren

gerechtes Ergebnis.


22. Februar 2015 um 18:01  |  448200

und jetzt darf Kalou gerne nachlegen 🙂


PSI
22. Februar 2015 um 18:01  |  448201

Ein kleiner Glücksmoment, super!


kielerblauweiß
22. Februar 2015 um 18:02  |  448202

Stocker macht seine Grotten-Ecke wieder gut!!!


Derby
22. Februar 2015 um 18:02  |  448203

Geil

Zweikampf


Derby
22. Februar 2015 um 18:03  |  448204

Geil

Zweikampfbilanz ganz böse 34% gewonnene


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:04  |  448205

warum kann kalou nicht passen?


chachani
22. Februar 2015 um 18:04  |  448206

Kalou ist für mich nicht tragbar, die Aktion gerade schon wieder … der hat Bundesliga nicht verstanden.


22. Februar 2015 um 18:04  |  448207

Hegeler !


22. Februar 2015 um 18:04  |  448208

Kalou hat ein Zweikampfverhalten und Durchsetzungsvermögen wie ein Faultier auf Valium


Paddy
22. Februar 2015 um 18:04  |  448209

Ausgleich mit der ersten Chance


Jay
22. Februar 2015 um 18:06  |  448210

Also Kalou kann nur besser werden eigentlich.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:06  |  448211

dunkelgelb


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:07  |  448212

gut, damit kann rodriguez nix mehr machen heute


Inari
22. Februar 2015 um 18:08  |  448213

Boa diese Abwehr.


chachani
22. Februar 2015 um 18:09  |  448214

Eieiei, Lustenberger und Per sehen gar keinen Stich gegen de Bruyne.


Inari
22. Februar 2015 um 18:10  |  448215

Ndjeng mit starkem Einsatz und gleich belohnt.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:10  |  448216

de Bruyne bisher gar nicht im Spiel.


Inari
22. Februar 2015 um 18:11  |  448217

Kalou in der Halbzeit raus.


Jay
22. Februar 2015 um 18:11  |  448218

mal sehen ob Pal die Eier hat Kalou gleich auszuwechseln.


Derby
22. Februar 2015 um 18:11  |  448219

Kalou unterirdisch
Stocker klasse


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:12  |  448220

kaum schreibe ich es kommt ein erster Schuss


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:12  |  448221

kalou bleibt instant stehen wenn er nichtmehr an den ball kommt.. unfassbar


kielerblauweiß
22. Februar 2015 um 18:13  |  448222

Wieso ist Kalou eigentlich so antrittsschwach? Falsches Training? Alter?


Inari
22. Februar 2015 um 18:13  |  448223

15 Meter vor dem 16er, Rückpass zu Kraft :/


Tabson
22. Februar 2015 um 18:14  |  448224

Da läuft doch dieser César in einem Kalou – Kostüm rum.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:15  |  448225

1:1 zur Pause.

Gute Leistung bisher.


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:16  |  448226

bis auf den Fehler von Brooks, gute Leistung unsere Mannens. Der Kampf ist scheinbar angenommen


pathe
22. Februar 2015 um 18:19  |  448227

Ein sehr ordentliches Spiel von Hertha wie ich finde.

Und ein so schön herausgespieltes Tor habe ich von unseren Mannen lange nicht mehr gesehen.

Jetzt bitte Kalou auswechseln, dafür Beerens rein.


HerrThaner
22. Februar 2015 um 18:20  |  448228

Wie sich hier jetzt alle auf Kalou eingeschossen haben…
ich find ihn soweit ok. Nicht so gut wie Stocker und Schieber, gerade letzterer sehr vorbildlich, aber das Bemühen kann man ihm heute nicht absprechen und ich traue ihm heute durchaus noch was zu.


pathe
22. Februar 2015 um 18:20  |  448229

Das Gegentor war allerdings schwach verteidigt…
Kollektivversagen von Schulz, Brooks und Hegeler.


Plumpe71
22. Februar 2015 um 18:21  |  448230

annehmbare Leistung und mit guter Moral hat sich die Truppe reingearbeitet in die Partie, vielleicht kann man hier was mitnehmen, hoffe Kalou macht noch was entscheidendes, ne Offenbarung ist er bisher leider nicht


22. Februar 2015 um 18:21  |  448231

Sehr ordentlicher Auftritt bisher

Jetzt noch versuchen die individuellen Fehler abstellen und mehr Konsequenz und Miteinander in den Zweikämpfen


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:23  |  448232

Ich finde es nur auffällig dass Kalou den ball zu lange hält und auch nicht entscheidend nachsetzt.
Dennoch glaube ich, falls er vor dem Tor den Ball bekommt schießt er ihn rein.

Mal sehen, vllt geht heute noch was.

Ndjeng und Rodriguez beackern sich ordentlich.
Vielleicht geht es ja so wieder aus wie im Oly letzes Jahr.


Paddy
22. Februar 2015 um 18:23  |  448233

die Vorlage von Stocker war echt geil


Derby
22. Februar 2015 um 18:23  |  448234

Was hat Schulz mit dem 1:0 zu tun?

Gerade noch mal gesehen – nischt.

Bin gespannt – Kampf angekommen – bei den Zweikampfwerten?

Besser als erwartet bisher.

Kalou raus – Beerents rein bitte. Der kann wenigstens laufen.

Bin nervös


cameo
22. Februar 2015 um 18:25  |  448235

Hertha spielerisch unterlegen – wen wundert’s? – aber immer wieder bereit, Angriffe aufzuziehen und nicht mehr so hilflos auszuschauen, wie in jüngerer Vergangenheit. Das bis jetzt 1:1 ist mehr, als zu erwarten war.
Sollte es tatsächlich so sein, dass einer Top-Mannschaft (siehe auch BMG) ein EL-Spiel aus der Wochenmitte noch in den Knochen hängt?
Jetzt Beerns für Kalou – würde ich auch sagen.


Thomsone
22. Februar 2015 um 18:26  |  448236

Also echt, was hier ein gewisses Vorurteil gibt, dass Hegeler aber auch alles was er macht, falsch macht. Er soll also Schürrle und Dost decken, na kein Problem und wenn nicht dann ist er zu langsam. Hier haben einige vielleicht ne Sichtweise.
manmanman


jenseits
22. Februar 2015 um 18:26  |  448237

Ist doch ganz ansehnlich seit dem Ausgleich. Meinetwegen könnte jetzt aber trotzdem angepfiffen werden.


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 18:28  |  448238

O-Ton heir im Blog ist: Das Tor geht auf Brooks Kappe


calli
22. Februar 2015 um 18:28  |  448239

Jetzt die ersten 15 min überstehen!


Inari
22. Februar 2015 um 18:28  |  448240

Ich habe 4:0 erwartet, bin daher positiv überrascht. Spielerisch mäßig, kämpferisch gut bis sehr gut. Hinten aber zu offen, da müssen wir noch Ei. Tor vorne erzielen.


Matzelinho
22. Februar 2015 um 18:28  |  448241

Wenn Beerens noch kommt und gegen Rodriguez spielt, dann kriegt dieser heute Garantiert noch gelb-rot!


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:29  |  448242

Hegeler hat gar keine Karten am Gegentor. Er stand allein gegen Schürrle und Dost.


PSI
22. Februar 2015 um 18:29  |  448243

@jenseits, Du meinst abgepfiffen, meinetwegen auch!


jenseits
22. Februar 2015 um 18:30  |  448244

Warum wechseln? Ich würde Kalou drin lassen. Sorgt immer wieder für Gefahr.

Das Unentschieden können wir gegen so eine Mannschaft eh nicht verwalten.


22. Februar 2015 um 18:30  |  448245

jenau, abpfeifen ! :mrgreen:


Paddy
22. Februar 2015 um 18:30  |  448246

Dardai heitzt Kalou und unseren anderen Mannen ordentlich ein oder lässt einfach weiterhin so klar auf Konter zu spielen… mit Stocker und Kalou/Beerens usw. haben wir genügend schnelle Leute die die Wolfsblöder „überrennen“ können UND Rodrigez darf sich nichts mehr erlauben :-D:-)


Bolly
22. Februar 2015 um 18:31  |  448247

@jop Thomsone

Hegeler will helfen, verlässt Position -> Peka muss schnell nachrücken

Für mich eher Brooks

Würde küssend das Ergebnis unterschreiben, aber ich….


22. Februar 2015 um 18:31  |  448248

unser Ecken-Trick müsste mal zum Tor führen !


jenseits
22. Februar 2015 um 18:33  |  448249

Nee, mir war die Pause zu lange. 🙂


coconut
22. Februar 2015 um 18:33  |  448250

Für mich bisher das auffälligste, das die Mannschaft trotz Rückstand „im Spiel geblieben ist“. Das war zuletzt nicht immer so. Der Ausgleich war natürlich super.
Ob es am Ende für Punkt(e) reicht, muss man abwarten. Zumindest aber scheint die Mannschaft wieder besser „da“ zu sein.


TF-Fan
22. Februar 2015 um 18:35  |  448251

‚Wir‘ könnens noch – erleichtert!


Inari
22. Februar 2015 um 18:36  |  448252

Mist


Inari
22. Februar 2015 um 18:38  |  448253

Mieser Freistoß von ndjeng. Die Standards sind nicht gut


Derby
22. Februar 2015 um 18:41  |  448254

Schulz muss raus
sofort
gewinnt keinen Zweikampf


Inari
22. Februar 2015 um 18:43  |  448255

Ich finde er macht das ganz gut.

Wer soll anstatt schulz spielen?

Boa diese Standards. Meine Herren!


Jay
22. Februar 2015 um 18:43  |  448256

Ndjeng darf immernoch Standards schießen? wow


22. Februar 2015 um 18:44  |  448257

N‘ Abend
Ndjeng und Schulz in der Startelf.

Wer hat’s vorgeschlagen? 😀
http://www.immerhertha.de/2015/02/18/von-gerissenen-gummis-und-dem-wunsch-nach-mehr-leben/#comment-446901


Inari
22. Februar 2015 um 18:46  |  448258

Lusti spielt jeden Ball nach hinten, egal ob am gegnerischen 16er, oder an der Mittellinie.


Jay
22. Februar 2015 um 18:48  |  448259

unsere Fans sind die besten egal wie dieses Spiel ausgeht!


linksdraussen
22. Februar 2015 um 18:49  |  448260

Brooks nach dem 0:1 sehr stark.


Inari
22. Februar 2015 um 18:49  |  448261

Die Schiris sind so dämlich xD stocker wirft sich hin weil er nicht weiter weis, einen Meter entfertn sagt Linienrichter foul. 🙂


calli
22. Februar 2015 um 18:51  |  448262

Wir sind zu passiv jetzt


Inari
22. Februar 2015 um 18:52  |  448263

Das war sau knapp


Jay
22. Februar 2015 um 18:52  |  448264

uns geht die Puste aus…


Thomsone
22. Februar 2015 um 18:54  |  448265

Was gut ist,wir ziehen endlich mal ein paar Freistöße und verhalten uns nicht wie eine ordentliche, nette Schülermannschaft.
Aber wir dürfen uns nicht so stark hinten rein drücken lassen.


Inari
22. Februar 2015 um 18:54  |  448266

Lusti wieder nur Blick nach hinten. Klein Interesse nach vorne Akzente zu setzen.

So wie wir eben spielen verlieren wir. Dauert nicht mehr lange.


PSI
22. Februar 2015 um 18:55  |  448267

5. gelbe Karte für Stocker!


Jay
22. Februar 2015 um 18:55  |  448268

5te Gelbe für Stocker weil er den Ball spielt.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 18:55  |  448269

Stocker gesperrt


Thomsone
22. Februar 2015 um 18:56  |  448270

Ruhig Inari


Inari
22. Februar 2015 um 18:56  |  448271

Stocker also gegen Augsburg nicht dabei, blöd. Einer der guten aktuell.


Derby
22. Februar 2015 um 18:56  |  448272

Shit

Augsburg ohne Stocker


Inari
22. Februar 2015 um 18:57  |  448273

Kraft mit Abstoß aus der Hand ins aus…


Inari
22. Februar 2015 um 18:59  |  448274

Ndjeng hat gut gespielt.


calli
22. Februar 2015 um 18:59  |  448275

Mir gefällt es gerade überhaupt nicht.wir gucken nur zu


Neuköllner
22. Februar 2015 um 19:00  |  448276

Das war Pech


Derby
22. Februar 2015 um 19:00  |  448277

So viel pech


Inari
22. Februar 2015 um 19:00  |  448278

Super. Danke kalou, dass,du vor der Flanke wieder nur neben her joggst. Immer drei Meter sicherheits Abstand und Alibi anlaufen seit 30 Minuten.


King for a day – Fool for a lifetime
22. Februar 2015 um 19:00  |  448279

Pfostenabpraller
Herthaner gucken nur – Wolfsburger reagiert


22. Februar 2015 um 19:01  |  448280

Verschlafen Hegeler träumt vor sich hin

Das sind genau die letzten 3 bis 5 % die ich immer meine…..

ätzend


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 19:01  |  448281

ein unglaublich hässlicher mensch


ahoi!
22. Februar 2015 um 19:01  |  448282

war ja klar… hegeler….


Jay
22. Februar 2015 um 19:01  |  448283

und dann noch ohne Stocker gegen Augsburg, na klasse!


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:02  |  448284

Bis Hegeler endlich die Situation erfasst hat, hat Dost den Ball schon lange ins Tor geschossen!
Toller Innenverteidiger!


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 19:02  |  448285

dieser kommentator, so ein scheiß was der labert, wow abgestaubt super was der kann


Inari
22. Februar 2015 um 19:03  |  448286

Oh Gott ronny, das war es.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 19:03  |  448287

Ronny für Stocker


Thomsone
22. Februar 2015 um 19:04  |  448288

@Tullius Destructivus
da bist Du ja wieder, hätte ich doch jede Wette gewonnen. nur leider Fussball bei Hertha ist nicht den Ding


Derby
22. Februar 2015 um 19:04  |  448289

Da kann Hegeler machen was er will und sieht immer blöd aus.

einfach Pech


chachani
22. Februar 2015 um 19:06  |  448290

Diese ewige Wegkloppen der Bälle, das sind Profis, braune Spur in der Hose, anders kann man es nicht erklären. Da hat er alle Zeit der Welt, den Ball zu kontrollieren und es fällt ihm nur ein Rausbolzen ein… Man Kinnas, das ist nicht 1.Liga-reif.


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 19:07  |  448291

ich denke auch nicht dass es hegelers fehler war. der ball kam aufs tor, dost dachte es wird ne flanke und macht ein schritt nach vorne, ball kommt unglücklich zurück und dost ist den schritt eher am ball dran…


22. Februar 2015 um 19:07  |  448292

Die 2. HZ ist die gleiche Grütze wie gegen Freiburg

Keine Idee, keine Lust, nur vor sich hintraben
keine Körpersprache


Inari
22. Februar 2015 um 19:07  |  448293

Kraft hat bei uns wohl die meisten ballkontakte. Alles orientiert sich nach hinten, gerne auch 40’meter Rückpässe . Das ist so dämlich.


22. Februar 2015 um 19:08  |  448294

@Berliner Sorgenkind

Naldo schiesst aufs Tor, Hegeler steht beim Schuss noch VOR Dost und schläft aber seelig weiter, während Dost einnetzt

das hat mit Flanke gar nix zu tun


Inari
22. Februar 2015 um 19:09  |  448295

Dost denkt niemals dass das eine Flanke war. Er ist nur gedankenschnell und willig. Er geht den Schritt, den Hertha nicht geht. Steht dann perfekt und hat mit dem Abpraller blödes Glück.


Inari
22. Februar 2015 um 19:10  |  448296

Lustis Spiel ist zum kotzen, da bleibe ich dabei. 100% der Bälle zu Abwehr oder Kraft. Der steht schon immer mit Blick Richtung eigenen 16er.


Jay
22. Februar 2015 um 19:11  |  448297

ein wahrer Kapitän eben, „bloß nicht schlecht aussehen“…


Inari
22. Februar 2015 um 19:13  |  448298

Querpass Querpass querpass Rückpass Querpass querpass Querpass Rückpass, hoch zum Gegner, Ball verloren.


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:14  |  448299

Die Wolfsburger Singen:
“ Und ihr wollt die Hauptstadt sein!“

Recht haben sie!


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:14  |  448300

Glanzparade Kraft!!
Super!


22. Februar 2015 um 19:15  |  448301

Wir schffen es nicht ein einziges Mal aufs Tor zu schiessen…..genau so präsentiert sich ein Absteiger


Jay
22. Februar 2015 um 19:16  |  448302

@Inari

aber reklamieren kann er gut…..


Bolly
22. Februar 2015 um 19:17  |  448303

Naja @fechi unsere Klatsche war es ja nun wirklich nicht. Trotzdem ärgerlich.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 19:18  |  448304

Mir geht die Jammerei hier irgendwie auf den Keks.

Wir spielen gegen VOLKSWAGEN und nicht gegen irgend eine normale Mannschaft.


Trikottauscher
22. Februar 2015 um 19:19  |  448305

ach, @fechi
wenn man deine kommentare liest, wird immer klarer, warum du ein ‚baby‘ in deinem nick drangehängt hast.
#superselbsteinschätzung
#daumenhoch


BerlinerSorgenkind
22. Februar 2015 um 19:19  |  448306

naja blöd gelaufen, entscheident sind die letzen wochen


22. Februar 2015 um 19:19  |  448307

starke Hertha … leider knapp evrloren 🙁
es geht aufwärts ! 🙂


Konstanz
22. Februar 2015 um 19:20  |  448308

Verdammter Mist!


Inari
22. Februar 2015 um 19:20  |  448309

Die Niederlage war seit hz2 mit Ansage. Nichts mehr gemacht, nur nach hinten gespielt, bei allen zweikämpfen 2 Meter Sicherheitsabstand. Nur nebenher getrabe.

Spielerisch erneut ein Offenbarungseid. Immerhin gegen Wolfsburger die recht platt waren Dank der europaleague.

Naja eingeplante ,für Wolfsburg verdienten Punkte.


22. Februar 2015 um 19:20  |  448310

und Hegeler/Brooks spielten für mich stark 🙂


22. Februar 2015 um 19:21  |  448311

NULL Punkte.


pathe
22. Februar 2015 um 19:23  |  448312

Bei dem zweiten Tor von Dost sieht man, dass Hegeler kein IV ist. Da muss man, genauso wie Dost es getan hat, antizipieren.


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 19:24  |  448313

Ich bin mit Sicherheit kein Hegeler Fan, aber an den Toren kann er nichts machen.
Das zweite Tor kassieren wenigsten 9 von 10 Innenverteidiger, einfach weil der Angreifer in diesem Moment im Vorteil ist.

Mir hat die Vorstellung gefallen, auch die Körpersprache!


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:24  |  448314

@Thomsone // 22. Feb 2015 um 19:04

„@Tullius Destructivus
da bist Du ja wieder…“

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!

Mein Kommentar vom Freitag um 14:51 Uhr:
„Tschüsss bis Sonntag nach der Blamage in Wolfsburg!!“

Da bin ich wieder, wie versprochen!

Nun ist es keine Blamage für Hertha geworden, da Wolfsburg nicht so richtig wollte!
Und mit halber Kraft reichte es für Wolfsburg auch für einen 2:1 Heimsieg!!

Herta mit NULL Torschüssen in Halbzeit 2!
So spielt ein Absteiger.

Alle Abstiegskandidaten die vor Hertha stehen, außer Paderborn, haben gepunktet.
Bravo Hertha!


Bolly
22. Februar 2015 um 19:25  |  448315

@Bussi

…nicht dein Ernst oder? Beide IV sind für die zwei Tore verantwortlich.

Nächster Spieltag würde ich sagen ist „unserer“ !

#glaube


Thomsone
22. Februar 2015 um 19:26  |  448316

@Tullius Destructivus
tja dein Vorhersagen sind wie sie sind, bitte verschone uns.


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 19:26  |  448317

@fechibaby
Du hast die ganze Woche etwas von „Klatsche“ fabuliert, ist aber nicht eingetreten. Gehst Du eigentlich den Dortmundern in ihrem Schwatz-Gelb Forum auch so auf den Sack?


22. Februar 2015 um 19:27  |  448318

Noch 12 Spiele.
Wird das reichen für weitere 17 Punkte?

Dafür sollte Hertha gelegentlich 1 Tor mehr als der Gegner schießen.


Neuköllner
22. Februar 2015 um 19:27  |  448319

@fechi

Wie viele Chancen hatte Wolfsburg ?

Wie oft musste Kraft eingreifen ?

Nur einmal musste er eingreifen. Nach dem 2:1.


lieschen
22. Februar 2015 um 19:28  |  448320

Schade aber trotzdem gut gespielt und ein Schrittt nach vorne.

Und Hegeler kann für die Tor mal garnichts .

Die Vorstellungwar gut auch die Körpersprache .


22. Februar 2015 um 19:28  |  448321

Jepp, so soll es sein. Bolly // 22. Feb 2015 um 19:25 💡


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:28  |  448322

@Bolly

Von mir natürlich auch noch gute Besserung.
Möge der Bänderriss gut verheilen!

Über die Herthaniederlage bitte nicht ärgern.
Die war doch eingeplant und am Ende auch verdient!


DieSpassbremse
22. Februar 2015 um 19:29  |  448323

Ja, verbesserte Leistung. Ja, hab mit einer höheren Niederlage gerechnet.

Aber: Davon kann man sich nichts kaufen. 5 Euro ins Phrasenschwein.

Noch 12 Spiele. Die nächsten gegen Augsburg, Stuttgart und Schalke. 6 Punkte wären super. 3 sind realistisch. Ich sehe aber nicht mehr als einen Punkt.

Zu wenig, zu traurig. Meine arme Hertha.


coconut
22. Februar 2015 um 19:29  |  448324

@Neuköllner // 22. Feb 2015 um 19:18
So ist es.
Hier wird so getan als ob man gegen eine Dorfmannschaft aus der 3.Liga (da war doch was mit Pokal….) nicht gut aussieht.
Nur mal zur Erinnerung:
Dieser WOB hat vor kurzem die Überbayern mit 4:1 geputzt.

Nun ist es die erwartete Niederlage geworden. Für mich hat die Mannschaft sich gut verkauft. Weit besser als es nach dem Freiburg Spiel zu erwarten war.

@Bluekobalt // 22. Feb 2015 um 19:24
d’accord


22. Februar 2015 um 19:30  |  448325

@Bolly, na klar meine ich es so ! Kraft iss der Schuldige :mrgreen:


22. Februar 2015 um 19:31  |  448326

„Für mich hat die Mannschaft sich gut verkauft. Weit besser als es nach dem Freiburg Spiel zu erwarten war.“
100 pro @coconut


pathe
22. Februar 2015 um 19:32  |  448327

Das wird Abstiegskampf pur bis zum letzten Spieltag…

Mit der heutigen Leistung in der ersten Halbzeit können wir gegen Augsburg und in Stuttgart durchaus vier Punkte holen.

Mit der Leistung in Halbzeit zwo wird das nix mit dem Klassenerhalt.


22. Februar 2015 um 19:32  |  448328

Pal wird sich jetzt hinstellen, die Mannschaft loben und so torkeln wir fröhlich singend der 2. LIga entgegen. Nämlich genau so wie Hertha heute spielt ein Absteiger. Man verschläft die Zweikämpfe kriegt offensiv nix gebacken und die letzten 5 % Einstellung, Arbeit und Willen fehlen. Man sieht gegen eine Mannschaft, die auf pLatz 2 steht ganz ordentlich aus, aber kaufen kann man sich nix davon und in der 2. Halbzeit verfällt man in den Freiburg-Mode Viel Spass mit dieser Trümmertruppe


Supernatural
22. Februar 2015 um 19:33  |  448329

Heute war viel mehr drin. Wolfsburg hatten keinen guten Tag. Und wenn man in der Buli bleiben will, muss man Überraschungsdreier holen, wo sie nur möglich sind. Das war heute mal wieder eine vergebene Chance auf den Klassenerhalt..

2.Hz sind wir mal wieder läuferisch/physisch eingebrochen. Nur noch Bälle zurück zum Torwart gespielt, inbesondere Schulz.. Spielerisch war es wie gehabt mager. Immerhin hat man sich nicht die Tordifferenz versaut. Aber heute war viel mehr drin.. Stocker fehlt nächste Woche. Hpffentlich wird ÄBH fit..


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:33  |  448330

@Thomsone

Kleiner Tipp:
Habe im Tippspiel bei herthabsc.de 12 Punkte gemacht!

Also können meine Vorhersagen nicht so falsch sein.
3 Ergebnisse hatte ich richtig!

Ihr könnt gerne Euren Frust über die verdiente Niederlage von Hertha hier im Blog an mir auslassen!
Geht mir echt am A… vorbei!!

Einer muss ja Schuld haben.


22. Februar 2015 um 19:33  |  448331

und das 1:1 war doch super rausgespielt:
Brooks geht nach vorne … überlupft die Abwehr … Stocker setzt sich durch, flankt … Schieber köpft ihn fliegend ein 🙂


paulex
22. Februar 2015 um 19:34  |  448332

Das war wie die Wochen zuvor ein totaler Offenbarungseid, wer hier eine gute Leistung gesehen hat, lässt sich von dem ertragbaren Ergebnis blenden. Gespielt wurde gegen eine offensichtlich ausgepowerte Wolfsburger Mannschaft.

Hegeler / Brooks / Schulz für mich alle drei Totalausfälle. Schulz schafft es in keiner Situation defensiv bei seinem Gegenspieler zu stehen. Sein Spielaufbau? Nicht vorhanden. Ein einfaches Anlaufen von einem Gegenspieler führt zum wilden abdrehen und nach hinten spielen. Denke das 80 % seiner Pässe auf Kraft gingen.

Das Problem daran ist, sobald Kraft den Ball hat drehen sich alle (!) Hertha Verteidiger mit dem Rücken zu ihm. Folge Kraft schlägt einen langen Ball der fast immer vom Gegner gewonnen und kontroliert wird.

Aber auch Brooks und Hegeler, der ausgebildete ZDM schaffen keinerlei Spielaufbau. Noch schlimmer wurde es als sich auch noch Lustenberger zwischen die beiden geschoben hat. 80 Minute und drei Innenverteidiger schieben den Ball hin und her.

Vorne haben Stocker und Schieber wieder ganz gut gearbeitet, aber es kommt ja nun wirklich auch kein ordentlicher Ball nach vorne, das sind die ärmsten Säue da vorne.

Kallous erneute Nichtleistung mit vielen Ballverlusten und ohne Bindung zu den anderen Spielern, sowie die vielen Fehlpässe von Skjelbred haben ihr restliches getan.

Generell hat man sich mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit komplett aufgegeben (warum auch immer). Kein Spielaufbau, keine Zweikämpfe, kein Wille. Ronny durfte auch wieder 15 Minuten über den Platz gehen.

So spielt nur ein Absteiger.


22. Februar 2015 um 19:34  |  448333

@fech… geh mal an die Luft !!!


Bolly
22. Februar 2015 um 19:35  |  448334

Danke @fechi, werde mir Mühe geben. Langsam gehen die Schmerzen runter.

…ich fand „eingeplant“ ja, aber nicht verdient, warum? Weil wir es lange geschafft haben uns zu wehren. Ich kann nicht immer sagen, nur weil der Gegner „müde“ war hätten die anders gespielt. Beim Tabellenzweiten so aufzutreten hat mich schon erstaunt, positiv…

Nö @fechi hätte ein 1:1 glücklich & auch auf Grund der Vorzeichen „als“ verdient gefunden.


Supernatural
22. Februar 2015 um 19:36  |  448335

Insgesamt hat mich das Team von der Einstellung her nicht überzeugt, unabhängig vom Ergebnis. Man ging heute mit der Looser-Mentalität ins Spiel(bloß nicht verlieren, siehe auch die ständigen Rückpässe zum TW). Siegeswillen war nicht wirklich erkennbar. Mitfiebern mit dem Team fiel mir schwer.. Schade. Das Ergebnis ist sicherlich ok.


sunny1703
22. Februar 2015 um 19:36  |  448336

Positiv heute,die Niederlage ist in Grenzen geblieben! Negativ, es sieht nichts besser aus als in der Hinrunde. Steht man hinten einigermaßenlbewegt sich nach vorne nichts!

Kraft 2- Bin mir nicht sicher,ob er beim zweiten Tor nicht zu langsam wieder aufstand.

Pekarik 3- eine seiner besseren Partien, weiter so Peter
Hegeler 5- seine Aufgabe nicht erfüllt, schläft bei beiden Toren,
Brooks 4- Grober Stellungsfehler beim 0:1,aber im Aufbauspiel besser als Hegeler
Schulz 4- hinten einige Male mit gewaltigen Problemen, nach vorne bemüht

Lustenberger 5 , war er überhaupt auf dem Platz?
Skjelbred 5 passte sich Lustenbergers Leistung an

Ndjeng 4 arbeitete gut nach hinten mit, nach vorne wenig zu sehen
Stocker 3+ mit einigen guten Ideen, steht allerdings immer am Rand einer gelben Karte
Schieber 2- bester Feldspieler,macht seine Bude ,bestätigt,bester Einkauf der Hertha zu sein.

Kalou 5- bemüht ist das freunlichste was mir für ihn einfällt,Ich möchte ihn noch nicht als Fehleinkauf abstempeln,dazu gibt es noch zu viele Spiele.Allerdings wette ich darauf,dass Ronny über 100 m Kalou schlägt,unfassbar!! 🙁

Beerens 5 kam sah und brachte keinen Ball an

Dardai 4- nicht vercoacht wie gegen Freiburg, doch weiter dumme ERfahrungen gemacht

Winkmann 2 unauffällig und damit gut

gegen Augsburg müssen drei Punkte her, unter dem mache ich es nicht!!!!

lg sunny


Freitag
22. Februar 2015 um 19:37  |  448337

na ja, wenn man so die Prognosen gelesen hat, ist es halbwegs glimpflich ausgegangen…..oder hat tatsächlich jemand damit gerechnet, man könne in WOB punkten ??
Unterm Strich bleiben weiterhin nur 21 Punkte; das nächste Spiel gg. Augsburg (ohne Stocker), dann nach Stuttgart (ohne ???)……….
Sucht Preetz schon den nächsten Übungsleiter ??


cameo
22. Februar 2015 um 19:38  |  448338

@Blauer Montag /19:27 „Wird das reichen für weitere 17 Punkte?“

Aber ja. Läuft exakt nach meinem sorgfältig erarbeiteten Plan*): Niederlage in WOB war einkalkuliert.
*) Ich wollte den ja geheim halten, aber jetzt mache ich ihn publik, und dann muss aber auch Ruhe herrschen.

(H) Augsb – 1
(A) Stuttg – 3
(H) Gasprom – 1
(A) HSV – 1
(H) PB – 3
(A) H96 – 1
(H) Köln – 3
(A) Bayern – 0
(H) BMG – 1
(A) BVB – 0
(H) Fkft – 3
(A) Hoffh – 0
_________
17


schnuppi
22. Februar 2015 um 19:39  |  448339

Kein Debakel immerhin. Ran an den Sarg und mit gelacht. Herthaner zu sein ist bitter süß. HA HO HE


Plumpe71
22. Februar 2015 um 19:39  |  448340

Das Ergebnis war doch zu erwarten, klar wäre ein Punkt heute machbar gewesen, aber wichtig fand ich dass die Mannschaft nach dem 0:1 nicht zusammenfiel und grundsätzlich im Kollektiv funktioniert, anders kannste den Abstiegskampf auch nicht angehen, ABER ..

im Spiel nach vorne muss was passieren, gegen Paderborn, Köln, Stuttgart, Augsburg müssen wir in der Lage sein Torchancen zu kreieren, ansonsten sieht es düster aus.


calli
22. Februar 2015 um 19:39  |  448341

@backsstreets29

Ich sehe es leider genau wie du! Das war viel zu wenig! Da war der HSV heute viel griffiger!
Wob war heute zT auch pomadig, und wenn ich nach 60 min ein 1-1 habe, muss ich viel mehr dagegenhalten und nicht nur zugucken u nebenher laufen.


del Piero
22. Februar 2015 um 19:41  |  448342

Schon interessant wie je nach Ergebnisstand hier die Kommentare laufen.
Ein 1:2 in Golfburg? Kann man verlieren. Würden wir vielleicht auch als mittelmäßiger Bundesligist.
Das wir in Hz 2 vielleicht zu sehr den einen Punkt verwalten wollten, nicht unverständlich gegen einen Gegner der einen Lauf hat und eigentlich ja als übermächtig gilt.
Hätte man uns hier vor dem Spiel ein eher unglückliches 1:2 angeboten, wer hätte es nicht angenommen.
Und ja das Siegtor fiel eher glücklich. Müssen gerade die, welche uns einen Glückssieg vs M05 bescheinigten, anerkennen.
Blöd ist nur das VS uns gegen Augsburg fehlt, ganz blöd!
Ich bin immer noch sauer das so ein Spieler von JL erst aufgestellt wurde als es nicht anders ging. (sorry @Bolly)


U.Kliemann
22. Februar 2015 um 19:41  |  448343

Ich habe mir den Spaß an der Trümmertruppe bereits heute nicht mehr angetan! Nehme auch
in Zukunft nur noch die Ergebnisse wahr. Es sei
denn, es wird enmal ein Wunder geschehn.Aber
die Wundersänger(innen) sind leider alle tot.


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:41  |  448344

del Piero
22. Februar 2015 um 19:44  |  448345

Supernatural // 22. Feb 2015 um 19:33
und andere:
-Man spielt immer nur so gut wied er Gegner es zuläßt. Alte Fußballweisheit.


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 19:46  |  448346

Jetzt hilft nur naoch Labbadia


Bosingwa92
22. Februar 2015 um 19:46  |  448347

Ich bin zufrieden. Sah alles viel besser als erwartet aus. Weitermachen


fechibaby
22. Februar 2015 um 19:46  |  448348

@U.Kliemann // 22. Feb 2015 um 19:41

„Ich habe mir den Spaß an der Trümmertruppe bereits heute nicht mehr angetan! “

Was muss ich denn hier von Dir lesen!
Auf @fechi meckern aber selber alles negativ sehen!

Ja ja.

Bin jetzt für heute Abend weg.
Demnächst Tatortzeit.


Thomsone
22. Februar 2015 um 19:47  |  448349

Ich habe ein deutlich besseres Spiel als gegen Freiburg gesehen, wir haben gegen die z. Zt. 2 beste Bundesliga Mannschaft die gerade einen Stürmer hat der alles trifft, unglaublich der Typ.
Ich sehe das sich schon was verändert, Fehler werden gemacht, ich denke auch das 9 von 10 (ausgebildeten) IV das 2.te Tor kassieren.
Aber den für mich möglichen Punkt hätte ich schon gerne gehabt. Nur mal so, ist Euch die Ihr das lange Rausspielen kritisiert aufgefallen, dass Wolfsburg uns zwischenzeitlich massiv angelaufen hat. Sollen wir dann hinten rausdribbeln? Ja mit einer ballsicheren Mannschaft könnte man versuchen zu spielen, dass habe ich in der 1. Halbzeit auch gesehen, aber irgendwie fehlt natürlich das Selbstvertrauen und irgendwie tatsächlich die Kraft. Aber ich sehe nicht hoffnungslos in die nächsten Spiele.


randberliner
22. Februar 2015 um 19:48  |  448350

@Bosingwa92 // 22. Feb 2015 um 19:46

Na dann viel Spaß in Liga zwei!

Dardai raus!


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 19:49  |  448351

Ehrlich, ich versteh euch nicht:
Alle waren wir uns einig, dass es heute eine Klatsche gibt.
Das ist ausgeblieben! Jetzt wertet ihr das aber so, als ob das nur an den Wolfsburgern lag. Dabei blendet ihr aus, das Hertha deutlich mehr als die VWlet gelaufen ist. Das VW sehr wenig Channcen hatte.
Und nochmal: Wer behauptet Hegeler war an dem zweiten Tor schuld, der hat noch nicht beobachtet wie diese Situationen bei Abpraller in der Regel immer für den Angreifer ausgeht, einfach weil er schon zu Tor steht und der Verteidiger das Tor im Rücken hat. Hört auf die Mannschaft nach dieser Leistung zu sezieren, das war eine Mannschaftsleistung im besten Sinne, also haben alle verloren!


22. Februar 2015 um 19:50  |  448352

@sunny1703 // 22. Feb 2015 um 19:36:

„Kraft 2- Bin mir nicht sicher, ob er beim zweiten Tor nicht zu langsam wieder aufstand.“

Den Ball hätte er vorher schon eindeutig sicher (fest-)halten und postwendend wieder ins Spiel bringen müssen, um das eigene Konter-Angriffsspiel einzuleiten.

Ganz schwach auch, dass er bei dem Ronny-Freistoß nicht mit in die Spitze gegangen ist, um ein Tor zu erzielen – andere Bundesliga-Torhüter können das.

Auch kann ein guter Torhüter die Torschüsse von z.B. de Bruyne und Schürrle auch ruhig einmal festhalten.


Bolly
22. Februar 2015 um 19:50  |  448353

…mach doch @del Piero 19:41 wenn´s Dein Ego hilft.

Ein guter Pass plus Bärendienst durch die Gelbe, das Team von #stöckchen erwiesen, reicht nicht „humpelnd“ Dir Danke für Deine Vorhersage zu sagen.

Da muss mehr kommen von den N11 Spieler, der seit 3 Wochen nun befreit aufspielen kann. 😉


Bolly
22. Februar 2015 um 19:53  |  448354

Dardai:“WOB natürlich besser. Aber: Taktik, Laufbereitschaft, Kampfgeist – hat alles gestimmt bei uns. Mannschaft hat Moral gezeigt.“#wobbsc

So ist es, ich glaube an #BSCFCA


randberliner
22. Februar 2015 um 19:54  |  448355

@Bluekobalt // 22. Feb 2015 um 19:49

Auch dir viel Spaß in Liga Zwei! Hört auf das schönzureden. Hertha wird innerhalb kürzester Zeit das dritte Mal absteigen und alle Folgen wieder blind.

Preetz und Gegenbauer machen dann wieder ein auf Aufbruchsstimmung und sagen erneut wir steigen wieder auf.

Wacht auf! Dieser Verein geht kaputt!!!


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 19:56  |  448356

@randberliner

Aktionismus hatten wir schon die ganzen Abstiege. Vielleicht hilft es ja mal die Arschbacken zusammenzukneifen!
Welchen Fehler hat den Dardai gemacht?


denny
22. Februar 2015 um 19:56  |  448357

der kader ist einfach zu schwach,muss man wohl dann auch mal zugeben,weiß nicht was preetz und luhukay dabei gedacht haben,wohl nicht viel!auf den schlüsselpositionen ist das ganz mau,wir haben die schlechtesten sechser der gesamten liga,die nehmen ja überhaupt nicht am offensivspiel,aufbauspiel teil,so ist man viel zu leicht auszurechnen und deswegen hat man eben kaum torchancen,es macht den anschein,das dieser kader alles andere als durchdacht wurde,naja…


U.Kliemann
22. Februar 2015 um 19:56  |  448358

@1892,ich habe nicht über fechi gemeckert,das negative, das Böse,einfach die schwarze Macht,dass
kommt schon von der Dame himself mit mit ihren
Großkopfeten.


coconut
22. Februar 2015 um 19:57  |  448359

@del Piero
Das wir mal gleich „ticken“ war vor einem Jahr noch nicht abzusehen… 😉

Bei manch einem Kommentar weiß ich nicht mal, ob ich lachen soll oder solche User noch ernst nehmen kann.

Nochmal im Klartext:
Wer noch immer nicht begriffen hat, das diese Mannschaft aus einem tiefen Tal geholt werden muss, der wird es auch nicht begreifen, das man nach 2,5 Wochen keine Wunder erwarten kann.
Das ist ein harter und schwieriger Weg. Ob es am Ende noch reichen kann, ist zumindest zweifelhaft. Sollte es nicht reichen, dann bedankt euch beim GF-Sport. Denn der Trainerwechsel hätte nach dem H-1899 Debakel erfolgen müssen. Mit einer Vorbereitung mit zB. diesem Trainer-Duo, stünde die Mannschaft heute auch anders da.


22. Februar 2015 um 19:59  |  448360

@U.Kliemann // 22. Feb 2015 um 19:56:

Ich verstehe nicht – meinst Du mit Deinem Kommentar wirklich mich?


Konstanz
22. Februar 2015 um 20:00  |  448361

Erste Halbzeit: bissig, eng am Mann, Bewegung im Spiel, dynamische Ansätze: Sehr gut!

Zweite Halbzeit: müde, ängstlich, Erstarren: Ganz schwach!

Was zum Teufel war denn da in der Pause los? Warum ist der Spirit in der Kabine geblieben?

Wolfsburg hatte erst am Donnerstag gespielt, alle Wölfe hatten aber am Schluss mehr Luft als wir.


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 20:02  |  448362

@coco

#ebenfallszustimmung

Mit der Ergänzung, dass unbedingt hätte Nachgerüstet werden müssen!


22. Februar 2015 um 20:02  |  448363

@coconut // 22. Feb 2015 um 19:57:

„Klartext…“:

Da stimme ich Dir zu – ist doch absolut legitim und vollkommen nachvollziehbar.


U.Kliemann
22. Februar 2015 um 20:04  |  448364

Nein@1892,ich dachte Du meintest ich hätte über
Fechi gemeckert.


Konstanz
22. Februar 2015 um 20:04  |  448365

Beim Pfostenschuss steht Hegeler näher am Ball als Dost. Das Dost dennoch den Ball erwischt verantwortet Hegeler, denn er steht bei Dost um zu verhindern, dass dieser an den Ball kommt. Nur aus diesem einen Grund steht er in diesem Moment bei Dost, unser IV Hegeler.


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 20:04  |  448366

@Konstanz

Das ist doch normal, es wurde versucht, das Ergebnis zu halten.
Die Zweikampfquote hat sich in der zweiten HZ sogar verbessert gehabt. Siehe Kickerdaten


pathe
22. Februar 2015 um 20:05  |  448367

https://twitter.com/dankai_kemari/status/569549571660992512/photo/1

In Halbzeit 1:
29 % Ballbesitz
37 % gewonnene Zweikämpfe
2 zu 7 Torschüsse
Dafür 4 km mehr gelaufen.

Das MUSS besser werden!


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 20:06  |  448368

@Konstanz

Das schaffen 9 von 10 IV’s in der BuLi nicht.
Hast Du nie aktiv gespielt, kennst Du diese Situation nicht?


22. Februar 2015 um 20:06  |  448369

@U.Kliemann // 22. Feb 2015 um 20:04:

Nein – ganz im Gegenteil gratuliere ich ihm, dass er ebenso wie meine Wenigkeit 12 Punkte im Tippspiel erzielt hat 😉 .


U.Kliemann
22. Februar 2015 um 20:08  |  448370

Und mit der schwarzen Macht meinte ich natürlich
das mänliche dominante Führungstrio bei derDame
Hertha.Ausnahme meinetwegen I.S.


etebeer
22. Februar 2015 um 20:09  |  448371

….immer wieder Brooks und Hegeler
und der HSV punktet im Gegensatz zu Hertha.

Das war doch wieder nichts,
bis auf das 1 – 1 haben wir OFFENSIV nichts
zustande gebracht.
Wie will man da gegen Augsburg, VFB, Köln und den HSV punkten.
Ich erkenne kein System, kein Selbstvertrauen
und Kalou ist wie ein Fremdkörper in einem Team das zwar gekämpft hat und gelaufen ist,
die aber nie Überzahl schaffen konnte,
weder im Angriff und in der Abwehr schon garnicht.
Wenn ich dann noch Lustenberger im Interview sehe und höre,
diesen Worthülsen, nur leere Worte.

Warum muss Pal so Offensiv wechseln,
wäre es nicht den Versuch wert gewesen,
EINEN WICHTIGEN PUNKT MITZUNEHMEN ❓


U.Kliemann
22. Februar 2015 um 20:10  |  448372

O.K. der Tatort, der letzte mit Krol,soll ja ganz gut
sein.


Konstanz
22. Februar 2015 um 20:12  |  448373

Was hat Pal Dardai unseren Helden in der Pause erzählt? Wie hat Pal Dardai unsere Jungs für die zweite Halbzeit „motiviert“?


Konstanz
22. Februar 2015 um 20:14  |  448374

Bluekobalt // 22. Feb 2015 um 20:06
Doch, ich war Linksaußen, aber den hätte ich natürlich gehabt. 😉

Klarer Abwehrfehler!


fechibaby
22. Februar 2015 um 20:15  |  448375

Verdienter oder unverdienter Sieg von Wolfsburg?

Kurze Statistik aus ARD Videotext:

Torschüsse: 17 : 3 für Wolfsburg!!

Damit war es eindeutig ein verdienter Sieg!!

Jetzt ist Tatortzeit!
Tschüsssss.


22. Februar 2015 um 20:22  |  448376

@U.Kliemann // 22. Feb 2015 um 20:10:

Mir fehlt die „Olle“ an seiner Seite, ich schaue aber trotzdem.


Herthas Seuchenvojel
22. Februar 2015 um 20:25  |  448377

@Hertha1892:
du kritisierst Kraft?
da ist neu 😉

Kalou mit dem ständigen Stehenbleiben ist das Einzigste, was ich böse ankreide, ansonsten sind/waren wir weit weg von grottig

gegen Golfsburg in ihrem Lauf zurzeit Punkte mitzunehmen ist schon weit gegen Null tendierend, nicht unmöglich aber höchst unwahrscheinlich
ähnlich wie Bremen momentan, die völlig anders auftreten als in der Hinrunde

@Fechi:
bewerte 12 Punkte nicht über
Tendenz tippen ist nicht sooo schwer
Torverhältnis oder gar Ergebnis dagegen Glückssache
wenn Bayern gestern nur 1 Tor mehr oder weniger geschossen hätte, wären auch nur 1 statt 3 Tippspielpunkte dabei rausgekommen
ich hab auch schon 12 Punkte gemacht bei nur 3 Spielen und alle anderen 6 völlig verkackt
heißt nur 33 % Trefferquote
bei Hertha würden wa drüber meckern 😀

trotzdem meinen Glückwunsch und Bewunderung an @Hbsc1892
von allen Tippspielteilnehmern auf Platz 1, alle Achtung


monitor
22. Februar 2015 um 20:27  |  448378

Ich fand Hertha überraschend stark. Nach dem 0:1 sind sie nicht eingebrochen und haben dem Tabellenzweiten das Leben nicht leicht gemacht.

Ich habe mir das Spiel heute viel schlimmer für uns vorgestellt und bin angenehm überrascht.

Nur Kalou ist ein Fremdkörper und Ronny bringt auch als Einwechselspieler nichts.

Schieber ist ein echter Neuner, bitte nicht mehr daran rütteln!

Der Rest der Truppe braucht Vertrauen und etwas Sicherheit, was die Einsatzwahrscheinlichkeit angeht, dann klappt’s auch mit bei nächsten Gegner!


22. Februar 2015 um 20:29  |  448379

Schieber hat enorm nach hinten gearbeitet, auch als er im Zentrum spielte hat er noch am eigenen Strafraum mitverteidigt


monitor
22. Februar 2015 um 20:31  |  448380

@back
Schieber ist für mich einer der besten Herthaner, seit er da ist. Immer wieder.


coconut
22. Februar 2015 um 20:32  |  448381

@Bluekobalt // 22. Feb 2015 um 20:02
Jupp, das ist auch noch zu erwähnen. Ich begreife bis heute nicht, warum man da nicht noch Transfers tätigte. Denn die Schwachstellen (6-8-10) sind doch unübersehbar.
Ganz kurios wird es, wenn man dann lesen muss, das der Trainer das nicht wollte. Da frage ich mich doch, wer hatte denn da die sportliche Führung?
Mir wäre das völlig egal, ob der Trainer das dann als „Eingeständnis, das man im Sommer nicht die optimalen Transfers hatte“ sieht oder nicht. Wo zum Teufel ist da das Problem? Jeder macht Fehler! Diese aber nicht zu beheben, weil es dann offensichtlicher wird, ist ja schon kindisch.


jenseits
22. Februar 2015 um 20:32  |  448382

@schnuppi um 19:39 hat eigentlich alles gesagt.

Meine Stimmung trifft @bluekobalt gut.

Noch ist nichts verloren. Und ich fand uns immerhin von der Mannschaftsleitung geschlossener als zuvor.

Bleibt noch viel Zeit zum Heulen. 😉


Kettenhemd
22. Februar 2015 um 20:35  |  448383

#kicheimdorflassen

Hertha spielt gegen Wolfsburg und verliert mit einem Tor unterschied, ist spielerisch unterlegen und die Wolfsburger Fans singen „Ihr wollt die Hauptstadt sein.“
Hat hier irgendwer geglaubt, dass ein Aufsteiger aus dem letzten Jahr die Norddeutschlandbayern an die Wand spielt nur weil in Berlin die Kanzlerin in Bett geht? Hertha war unterlegen, hat mehr Fehler gemacht, ist immernocj verunsichert ist unter Druck gekommen und geblieben und konnte selber wenig Druck ausüben – no real surprises. Das haette schlimmer kommen können und ist nicht mit Freiburg zu vergleichen.


kraule
22. Februar 2015 um 20:35  |  448384

Boah!
Was einige hier wieder kommentieren……//
Das erste Gegentor war in der Tat schlecht verteidigt, aber das zweite Gegentor Hegeler anzukreiden? Wer jemals mehr als Kneipe gespielt hat, der kann die Situation richtig einschätzen und wird Hegeler nicht für schuldig befinden. 😉
Gegen WOB 1:2 ist für uns ein gutes Ergebnis, trotzdem kannste damit nichts einkaufen und wir treiben mal wieder dem Abgrund entgegen….
Noch ist nichts verloren, aber es ist arg bedrohlich und wir gebrannten Kinder bekommen Angst.
Zu Recht!
Wer jetzt aber PAL die Schuld gibt……
Wir alle gemeinsam müssen diese Situation meistern und hoffen, dass am Ende die 1.Liga noch steht und endlich aufgeräumt wird in diesem Sauhaufen Hertha BSC!!!!!!


Traumtänzer
22. Februar 2015 um 20:35  |  448385

#Fazit
Wir freuen uns, dass Hertha nicht die erwartete Klatsche bekam und gegen einen übermächtigen Gegner nicht total Panne aussah. D’accord, freut mich auch. Aber, die Hertha veredelt ihre Leistungen nicht, wie z.B. der HSV, mal wenigstens mit einem Punkt.
Der Abstieg wird kommen, wenn Hertha nicht was Überraschendes gelingt! In diese Kategorie fallen für mich Siege gegen unsere direkten Konkurrenten oder auch schon z.B. nächsten Samstag gegen Augsburg. Allerdings ist zu befürchten, dass die Mannschaft gegen gute Teams wie heute gegen WOB halbwegs gut spielen, aber halt knapp verlieren wird. Gegen die direkten Konkurrenten wird man wohl auch verlieren, weil die Angst, diese Spiele womöglich nicht erfolgreich bestreiten zu können, die Mentalität killt. Bin gespannt, ob Hertha irgendwie aus der Negativschleife raus kommt. Wenn nicht, wird’s wohl nicht mal um die Relegation gehen. Vor Hertha hat keiner mehr Angst aufm Platz und so gesehen ist der Tabellenplatz folgerichtig. Leider. Selbst vor Paderborn muss man sich mehr fürchten als vor unserer Hertha, die an Harmlosigkeit kaum noch zu unterbieten ist.

Gut, Hoffnungsfilter neu justieren für nächsten Samstag.


22. Februar 2015 um 20:40  |  448386

@Kraule

Gerade wenn man mehr als Kneipe gespielt hat, muss der IV das antizipieren.
Du kannst gern mal recherchieren, wie oft ein IV in einer solchen Situation schon gerettet hat.
Hegeler pennt….da beisst die Maus keinen Faden ab.

@Monitor

Unterschreib ich genau so


monitor
22. Februar 2015 um 20:41  |  448387

Negativ betrachtet ist wurschtegal wer bei Hertha als Trainer am Ruder steht.
Postiv betrachtet könnte man nach heute glauben, das der Eisberg nicht mehr so schnell näher kommt.

Jeder sieht das, was er sehen will. 😉


22. Februar 2015 um 20:42  |  448388

Nachtrag @Kraule

Ein richtig guter IV stellt Dost beim Schuss ins Abseits ………..


kraule
22. Februar 2015 um 20:43  |  448389

@backs
Antizipieren? Einen Abpraller vom Pfosten?
Dost hatte das Glück der Stunde. Nix mit Antizipation.
Trotzdem LG


kraule
22. Februar 2015 um 20:45  |  448390

@monitor
Richtig! Jeder sieht was er sehen will oder wozu er in der Lage ist.


22. Februar 2015 um 20:45  |  448391

@Traumtänzer // 22. Feb 2015 um 20:35:

„#Fazit“:

Damit sagst Du alles, triffst alle Nägel auf den Köpfen.


22. Februar 2015 um 20:46  |  448392

@Kraule

willst du mich nicht verstehen?

Er soll entweder Dost ins Abseits stellen, dann wäre ein Abpraller egal oder er stellt den Weg zum Tor zu und bleibt damit vor ihm

Egal wie du es drehst und wendest das Tor geht auf Hegeler


monitor
22. Februar 2015 um 20:48  |  448393

@backstreets29

……das der Schiri dann nicht pfeift! 😉

Ist doch wurscht, Fußball ist doch, warum man nicht vorhersagen kann, wie das Spiel ausgeht, aber hinterher alles bis auf’s Kleinste erklären kann, was wieso warum passiert ist! 😉


kraule
22. Februar 2015 um 20:48  |  448394

@backs Nachtrag
Wenn du das von Hegeler erwartest….dann dürfte bei der Qualität der Bayern, kein Tor mehr gegen Bayern fallen 😉


22. Februar 2015 um 20:51  |  448395

@kraule

komm, das ist zu billig……


monitor
22. Februar 2015 um 20:52  |  448396

@kraule
Das bewerten von Kommentaren überlassen wir doch lieber den üblichen Verdächtiginnen. 😉

Das Tor von Dost war Fußballglück. Entweder geht der erste Schuß rein oder vorbei. Mit Pfosten hat keiner gerechnet, Dost hat aber am schnellsten reagiert.


Etebaer
22. Februar 2015 um 20:55  |  448397

Fein, „der Doktor musste gar nicht bohren“, sagte der Zahnlose Greis zur Oma…

😉


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 20:56  |  448398

Hertha ist völlig unfähig auch nur das geringste Angriffsspiel aufzuziehen. Dazu machen sie praktisch jedes Spiel Fehler, diesmal Hegeler und Brooks.

Es ist völlig egal, ob sie gegen die Superwobbler ein ansonsten defensiv ordentliches Spiel gemacht haben.

Jede schlechtere Mannschaft wird gegen Hertha eine halbwegs defensive Ordnung zu halten – wobei halbwegs reicht, und dann auf Herthas Feheler zu warten, die wie das Amen in der Kirche kommen werden.

Völlig egal, ob es Augsburg, Stutgart oder der HSV ist.


kczyk
22. Februar 2015 um 20:57  |  448399

*denkt*
als gott aus einer rippe von adam die eva erschuf, fing das drama um die alte dame an.
manche ihrer fans aber glauben, das problem sei erst mit der inthronisierung von MP entstanden.


kraule
22. Februar 2015 um 20:57  |  448400

@Monitor
OK. N8 😉


22. Februar 2015 um 21:03  |  448401

Du gute Güte…

Wozu steht denn ein Innenverteidiger bei
(vor!) einem klassischen Mittelstürmer?

Es hätte ja nicht nur der Pfosten, sondern
auch eine Faustabwehr von Kraft sein
können…

…um eben genau solche „Abpraller“ nicht
zu zu lassen, sie zu verhindern…!

Zum Spiel und zur 2. Halbzeit sage ich
nichts mehr, mir fehlen die Worte….

Die 2. Halbzeit wie gegen Mainz, gegen
Freiburg, und nun heute gegen „müde“
Typen aus Golf- City OHNE Torschuss…

Die erste Halbzeit war leidlich in Ordnung,
ohne Offensivleistungen, nur Zufallsprodukte
durch die beiden Besten, Stocker und Schieber!

UND nun fällt „unser“ bester Offensiver auch
noch aus! Das walte Hugo…


Start-Nr.8
22. Februar 2015 um 21:06  |  448402

Viel besser als gedacht. Ich weiss gar nicht, warum hier alle so meckern. Gut: ich habe gar nichts, außer einer mega-Klatsche erwartet und komme vom geringstmöglichen Erwartungsniveau, aber mir macht dieses Spiel eher Mut. Sie haben durchaus eine gute Einstellung bewiesen und Disziplin. 2:1 darf man bei VW schon verlieren. So ist gegen Ausgsburg und Stuttgart was drin


calli
22. Februar 2015 um 21:08  |  448403

Ob nun Hegeler da gepennt hat oder nicht, viel mehr zu kritisieren ist dass wir es in der 2. Hz nicht verhindert haben, gegen heute pomadige u müde werdende Wolfsburger so passiv zu sein u unter Druck zu geraten.Da war der HSV heute viel griffiger u präsenter, das hat nix mit Qualität zu tun. Dass die ohnehin fehlt u der Kader in der Zusammensetzung Grotte ist wissen wir ja eh! Heute hätte man sich mit mehr Kampf u Leidenschaft mal ein kleines Efolgserebnis holen können! Bin stinksauer heute auf d Truppe. Diese Floskeln wieder von unserem Chefchen….mannmannmann


monitor
22. Februar 2015 um 21:10  |  448404

@Hurdie
Meine Annahme:
Baut die Mannschaft, wie heute, Selbstvertrauen durch gute Spiele aber verlorene Spiele auf, können sie in Zukunft davon profitieren und selbst wieder Spiele dominieren und gewinnen.

Meine Gewißheit:
Ändert sich nichts, steigen wir ab. 🙁


Bolle75
22. Februar 2015 um 21:13  |  448405

Also heute mal wieder eine relativ ansprechende Leistung, aber ich bleibe Skeptisch bis sowas mal über 6 Halbzeiten am Stück funktioniert. Trotzdem die Körpersprache war eine andere, habe da extra drauf geachtet nach dem Rückstand und selbst beim 2:1 wurden die Köpfe nicht hängen gelassen. Als Vorbild diesbezüglich dürfen gerne die „Ein Spiel dauert 90min Favre-Gladbacher“ herhalten. Wieder in der letzten min die letzte Chance genutzt. Nicht das man sowas planen kann aber heute hat Hertha das unentschieden gewollt. Es war Wolfsburg deswegen geht das so i.O.
Trotzdem an einen Aufwärtstrend glaube ich noch nicht, diese Schwankungen wie jetzt hatten wir unter LuHu auch. Liebe Hertha zeig mir das es jetzt wirklich ein Trend ist und nicht wieder nur eine Eintagsfliege war.


22. Februar 2015 um 21:15  |  448406

…“können sie in Zukunft davon profitieren und selbst wieder Spiele DOMONIEREN und
gewinnen.“

Hallo, wir reden HIER über Fußball, über
den gesehenen Fußball!!!

Plaudern können wir wieder übermorgen…


22. Februar 2015 um 21:17  |  448407

„dominieren“! Mir wird ganz „wuselig“…

…heute war wieder, one of those days…


apollinaris
22. Februar 2015 um 21:17  |  448408

Positiv:
– Brooks, mit 2 Fehlern, ansonsten bockstark
– Stocker, scheint körperlich langsam in Tritt zu kommen, damit wird er endlich konstanter ( gut aufgebaut vom ..)- starkes, engagiertes Spiel
– Schieber..Top- Typ, ashr präsent, tolle Defensivarbeig, sinnvolle Laufwege,defensiv wie auch offensiv
Verstärktes Spiel über die Flanken, damit wird das kreative Loch in der Mitge etwas besser kompensiert-
– Stocker auf Außen, ( wie gemutmaßt) deutlich effektiver
– Körperspannung besser als gegen Freiburg
– Etwas dynamischer als zuletzt
– recht kompakt
Negativ:

– spielerisxh kein Deut anders oder besser als in vielen Spielen zuvor.
– Hegeler zahlt m.E. nicht zurück. Langkamp für mich ein biederer aber sicherer Innenverteidiger- Hegeler soll das spielerische Defizit aufwertend..aus macht er nicht. Sein Phlegma ist auf Dauer ansteckend.

Kalou..es wird immer deutlicher, warum er weder bei Luhukay noch bei den Ivorern hoch im Kurs stand: schlimme Partie. Meine persönliche Enttäuschung..habe ihn viel besser eingeschätzt
– Balance immer noch nicht in Sicht, die Entscheidungen von Dardai scheinen da wenig erfolgversprechend: Ronny und/ oder Kalou..und dann wieder auch zusammen auf dem Feld: das KANN gar nicht gehen, ohne die Balance komplett zu verlieren
– wieder 0 Punkte
Fazit: der Trainerwechsel brachte bisher drei von 9 Punkte (in einem Spiel mit durchaus glücklichen Fügungen.)
Es kann alles noch funktionieren,wenn jetzt gegen Augsburg ein Dreier gelingt, mindestens ein Punkt. Verliert die Mannschaft das nächste Heimspiel..ist der Effekt des Trainerwechsels bereits aufgebraucht.


raffalic
22. Februar 2015 um 21:28  |  448409

Wenn du als Stürmer so einen Lauf hast wie der gute Dost, Bast kannst du dich beim zweiten Tor gar nicht dagegen wehren, dass dir die Pille vor die Füße fällt und im Tor landet… 🙂

#die Rache der Tulpenpflücker
#die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst


22. Februar 2015 um 21:32  |  448410

…und ER notgedrungen und zwangsläufig
das Tor machen muss, lieber „raffalic“…!?


raffalic
22. Februar 2015 um 21:35  |  448411

Ja, sicher @ursula, erinnert mich an die Saison in der unser „Langer“ Torschützenkönig wurde… 😉

#jeder Schuss ein Treffer
#lang lang ist’s her


apollinaris
22. Februar 2015 um 21:35  |  448412

bm zweiten Tor hat Hegeler ja noch nicht mal ein Zucken gezeigt..klar hat da ein Stürmer meist einen kleinen Vorteil..aber Hegeler hatte ja komplett abgeschaltet..das ist doch nicht wegzudiskutieren ? 😯


del Piero
22. Februar 2015 um 21:38  |  448413

Mein Fazit:
-Gegen einen auf so ziemlich allen Positionen besser besetzten Gegner letztlich unglücklich, denn das war denn Pfostenabpraller, verloren.
Wer hier zum Ausdruck bringt wir hätten gegen Golfsburg mitspielen können, zumal in der augenblicklichen Situation, der ist ein Träumer. Klar konnte unser Heil nur in gut struckturierter Defensive mit der Hoffnung auf den einen oder anderen Konter gesucht werden. Was für einen FC Chelsea vs Bayern recht ist soll für Hertha nicht billig sein? Oh man.
Selbst in Hz 2 als wir uns vielleicht angesichts des ergebnisses zu sehr zurückzogen sah ich Spielaufbau und lange Bälle (Brooks) die gezielt kamen. Planloses nach vorne gebolze wie zuletzt gesehen war die absolute Ausnahme.
Wer diese Fortschritte nicht sehen will, geschenkt.

Achso #Hegeler
In solchen Situationen sieht jeder IV schlecht aus. Wenn Hegeler auf den ersten drei Schritten einen solchen Antritt hätte wie ein Stürmer, dann würde er Bas Dost heißen und bei uns unter Angreife laufen.
Komisch das keiner der halben Mainzer Abwehr schlafmützigkeit vorwarf als Beerens nach Stockers Pfostenschuß ungedeckt einnetzte.


22. Februar 2015 um 21:45  |  448414

@ del Piero

Ich habe Deinen Beitrag überhaupt
nicht verstanden! Was war jetzt die
Quintessenz Deiner Überlegungen…?


del Piero
22. Februar 2015 um 21:49  |  448415

Ne @Apo Stocker hätte uns viel eher genutzt hätte man ihm gestattet sich früher einspielen zu können. Abgesehn davon sieht man immer mehr das er auf anderen hauptamtlichen Positionen verschenkt ist. Genauso wie PP zB.

Eines wird aber immer deutlicher die Mannschaft ist letztlich schlecht zusammengestellt. Und das kann kein Trainer mehr ausbügeln.
Einzige Hoffnung ist das Pal einen weiteren Motivationsschub herbeiführen kann, so wie in 1.HS 2013


Caramba
22. Februar 2015 um 21:49  |  448416

Und wieder fallen alle über den armen JH her…

Mir fällt eher auf, daß Kalou heute eigentlich ein grünes Trikot hätte tragen sollen. Also bei Hertha hat er heute nicht mitgespielt.

Noch eins fällt auf: Dardai liest hier nicht mit. Denn sobald aus der tragischen Trias JAB/NS/Ronny zumindest zwei gleichzeitig auf dem Platz sind, ist das Spiel abgegeben.

Über dem Strich: Schieber, Stocker, Ndjeng, Pekarik.


apollinaris
22. Februar 2015 um 21:50  |  448417

Glücklich, wegen apfostenabpraller?? Das war ein überragender Schuss, der nur mit viel GLÜCK nicht direkt im Netz zappelte..der Weit- Schuss wurde zugelassen..Also, nun Dreh mal nicht völlig die Vorzeichen um..das ist ja bald einen Kalauer Wert 😆
Auch die Schüsse von Schürrle, De Breyune u.a. sollten mal nicht ganz vergessen werden.
Es war eine Leistung auf die sich aufbauen ließe..aber wirklich erstmal nicht mehr.. 17:3 Schüsse sagte vorhin jemand? – ich habe die statistischen Werte noch nicht gegoogelt, weil sie bei mir eher zweitrangig für die Bewertung eines Spiels sind…


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 21:53  |  448418

@apo

Doch das ist wegzudiskutieren. Meine Güte, was willst Du bei einen solchen Abpraller machen?
Der Stürmer steht mit dem Gesicht zum Tor und kann deswegen schneller reagieren.
Es nervt mich total, dass ich hier Hegeler verteidigen muss, aber es widerspricht meinem Gerechtigkeitssinn dies nicht zu tun!


apollinaris
22. Februar 2015 um 21:53  |  448419

@ DP..da kommen wir halt nicht zusammen..ich habe mich damals extra auf den Weg gemacht, und mir Stocker angeschaut..Der hatte Probleme. Punkt. Alles andere ist Spekulation. Aus meiner Sicht hatte er die WM nicht verarbeitet ( Spekulation). Dem Luhukay an dieser Stelle einen Strick zu drehen, ist für mich komplett unfair und etwas masslos.


apollinaris
22. Februar 2015 um 21:56  |  448420

@ Blue..hätte er wenigstens gezuckt, reagiert..hat er nicht..ergo Tiefschlaf. Bei uns hätte das mit dem Trainer Ärger gegeben…


Bluekobalt
22. Februar 2015 um 21:57  |  448421

@del Piero

Diese Situation kann man wirklich jeden Spieltag beobachten –> Stichwort „in den Rücken einer Abwehr spielen“

Aber die Experten wollen ja unbedingt jemanden hängen!


del Piero
22. Februar 2015 um 21:57  |  448422

Gern für Dich @Ursula
entsprechend unseren (personellen)Möglichkeiten sind wir auf einem guten Weg, die Kurve geht wieder nach oben.
Gegen spielende Teams scheint die Organisation wieder zustimmen. Die entscheidende Frage wird aber sein wie es gelingt gegen die gegen uns defensiv agierenden Teams zu punkten.


22. Februar 2015 um 22:02  |  448423

Ich gucke mir das wegen der evtl. Objektivität
gern noch einmal an…

Aber ich hatte zu meinen Kumpels und DIE
zu mir sofort gesagt, was macht der Hegeler
denn da?

Hegeler stand mehr als EIN Meter VOR Dost
und hätte mit dem Abpraller, wie Dost auch,
sofort zum Ball gehen müssen, eine absolut
gängige Regel!

Aber ich räume gern ein, die Niederlage an
Jens Hegerle festzumachen, wäre unfair!!!


del Piero
22. Februar 2015 um 22:04  |  448424

Na @Apoapollinaris // 22. Feb 2015 um 21:50
Was erwartest Du denn? VW und keine Chancen gegen uns ?
Verrenst Dich grad ein bissel. Der Pfostenknaller hätte aber auch mehr nach links springen können. Die Seite die Hegeler abdeckte. Da hätte der gute Dost um ihn rum laufen müssen.


del Piero
22. Februar 2015 um 22:08  |  448425

Nee @Ursula ein Stürmer antizipiert in der Regel einfach besser, zumindest ist er antrittsschneller und zumeist steht der Verteidiger mit dem Rücken, der Angreifer aber mit dem Gesicht zum Tor.
Jeder gute Stürmer rennt einem IV einfach mal weg.


pathe
22. Februar 2015 um 22:09  |  448426

@monitor // 22. Feb 2015 um 20:52

„Das Tor von Dost war Fußballglück. Entweder geht der erste Schuß rein oder vorbei. Mit Pfosten hat keiner gerechnet, Dost hat aber am schnellsten reagiert.“

Ein jeder Fußballspieler, nicht nur ein Profi, MUSS bei so einem Schuß damit rechnen, dass er wieder zurück ins Feld kommt. Ob vom Pfosten, von der Latte oder durch eine Torwartabwehr.
Es war in der Wiederholung klar zu sehen, wie Dost antizipiert und schon während des Schusses in Richtung Tor läuft. Hegeler hingegen schaut sich den Schuss in Ehrfurcht an und reagiert erst, als es schon viel zu spät ist.

Natürlich darf Luis Gustavo nicht so frei zum Schuss kommen. Aber Hegeler darf Dost eben auch nicht so leicht entkommen lassen.

Gez.
Der Kneipenfußballer


Inari
22. Februar 2015 um 22:09  |  448427

Manche Leute erwarten hier zu viel: für einen Aufsteiger aus der Vierten Liga, der sich im zweiten Jahr dritte Liga befindet, haben wir das gegen einen Bundesligisten doch recht gut gemacht.


K6610
22. Februar 2015 um 22:09  |  448428

Niederlage, wie erwartet, spielentscheidende black-outs wie gehabt……im Grunde alles wie gehabt. Halt nein, nicht alles, eins fiel uns auf, und zwar war diesmal kein Herthaner auf dem Feld, den wir (meine Holde und ich), unbedingt in der Halbzeit, oder wie so häufig, bereits nachca. 25-30 Minuten vom Platz geholt wissen wollten.

Ein klitzekleines Indiz auf Besserung in Zukunft?

Keine Ahnung, aber das Einzge heute, was uns ein Fünkchen Hoffnung am Glimmen läßt……..


coconut
22. Februar 2015 um 22:10  |  448429

@del Piero // 22. Feb 2015 um 21:38
Ich habe dich verstanden und stimme dir auch zu.
Komisch der Vergleich Mainz/WOB….
Da war das Tor nur Glück für uns…aber beim WOB nur Unvermögen von Hegeler…. 😆
Hegeler hat sich nicht dümmer angestellt als zB. ein Jerome Boateng gegen diesen Gegner.
Ich erinnere an dieser Stelle noch mal daran, das selbst diesen „Überbayern“ gegen diesen WOB nur ein mickriges Tor gelungen ist, sie aber dafür 4 kassiert haben.
Klar hilft uns das punkte mäßig auch nicht weiter. Aber für mich war es dennoch wichtig, sich da gut aus der Affäre gezogen zu haben. Das gibt unter dem Strich wieder ein wenig mehr Selbstvertrauen. Das braucht diese Mannschaft derzeit nötiger als alles andere.

Ob da nun ein Langkamp besser ausgesehen hätte, daran habe ich meine Zweifel. Ich bin gewiss kein Fan von Hegeler und habe diesen oft genug kritisiert. Aber mal muss auch genug sein. Der macht ja in den Augen einiger offenbar schon Fehler beim „auf den Platz laufen“…. 😛

So ein Blödes Tor bekommt man halt zu 90% auch nur, wenn man unten steht. Sonst prallt der Ball zur Seite und nütscht passiert. Ist halt so.

@apo
Hegeler hat gezuckt….
Ich bin Augenzeuge. Aber den Tick zu spät reagiert gegen den agileren Dost.
Dost macht eh Tore „wie nicht gutes“. Der hat einen Lauf…
Ich glaube der könnte zur Zeit im Liegen angeschossen werden und der Ball geht rein…..


calli
22. Februar 2015 um 22:11  |  448430

Oh Dardai bissig im Sportpalast….als DardaiIst sage ich: bissl überzogen…:-)


del Piero
22. Februar 2015 um 22:12  |  448431

apollinaris // 22. Feb 2015 um 21:53
Na jut da kommen wir nicht zusammen.
1. Habe ich von den Problemen in Schladming nix gesehen.
2. Wenn ich so einen Spieler hole, dann braucht der Spielpraxis, Spielpraxis und nochmal Spielpraxis.
Warum werden die Neuzugänge immer zuerstmal mindestens die ersten Spiel gebracht. Es sei denn man heißt…..na lssen wir das sonst verulkt mich @Bolly wieder :mrgreen:


apollinaris
22. Februar 2015 um 22:18  |  448432

..also,ich hatte das Tor übrigens nicht dem Hegeler angekreidet, sprach nur allgemein von Phlegma. Nur als die Diskussion dann fortgeschritten war, wollte ich mal anmerken, dass die Kritik nicht völlig substanzlos ist..Aber im Moment sind die Kririker von gestern ja dabei, für alles und jeden Ne Erklärung zu finden. Übrigens: ich hatte monatelang mich dagegen gestemmt, dass Ndjeng immer nur als Trainerliebling hingestellt würde..Nun ist er bei Dardai ständig dabei und niemand stört sich dran..Merkte wat?


Scott
22. Februar 2015 um 22:22  |  448433

Das Ergebnis sehe ich, entgegen meiner Befürchtungen grundsätzlich okay.
Für mich ist es jedoch mehr oder weniger eher Glück, dass es nicht höher ausgefallen ist.
Ab der 2 Halbzeit bin ich an Schulz verzweifelt. Er konnte in der gesamten Halbzeit auf der linken Seite keine Flanke verhindern-kaum einen Zweikampf gewinnen – das war alles nur Begleitschutz. Und das passierte alles im Minutentakt.
Für mich zeigt seine Entwicklung leider seit ein paar Spielen deutlich nach unten – nun verstehe ich auch weshalb Dardai, Plattenhardt spielen lassen wollte.


del Piero
22. Februar 2015 um 22:25  |  448434

Na @Apo Njdeng hat heute gespielt weil er defensiv viel besser ist als Beerens und warum war das nötig? Na guck mal wer denn in HZ1 hauptsächlich über Links aufzuhalten war.
Müssen wir das Spiel machen wird Beerens spielen. Meine Meinung


apollinaris
22. Februar 2015 um 22:34  |  448435

@ delpierro: Hm..meine Fragestellung ist doch ne völlig andere gewesen? also MIR braucht ja niemand Ndjeng erklären…


22. Februar 2015 um 22:40  |  448436

Sorry @ K6610, KALOU…

Ansonsten wird es mir HIER jetzt viel
zu kompliziert…

Moral von der Geschicht`, ein Punkt
war es wieder nicht! Leider, leider!!!

UND gegen den FCA, ich weiß nicht,
ich weiß nicht, und ohne Stocker, MIT
dieser „absolut, total, desolaten Offensive“,
berauben mich, im Gegensatz HIER, zu
den vielen positiv Denkenden, jeglichen
„Gottvertrauens“…

…nur mich…???

Egal ob das @ ubremer und ANDERE es
anders sehen! Diese Mannschaft ist sooo
„bescheuert“ zusammengestellt, das auch
beim besten, „gütesten“ Willen irgend ein
Trainer, eben auch Pal Dardai, aus edlem
„Blech“, nicht einmal Messing zaubern
können! Das Verdienst des besten Trainer`s
nach Favre und seinem „Gehilfen“ M. Preetz!!!
Nächtle! Und tschüss!


hurdiegerdie
22. Februar 2015 um 22:52  |  448437

Schlaft gut.
Vielleicht morgen ohne Zwangsdardaismus sich nochmal Hegeler beim 2. Tor anschauen. Der pennt nicht, der befindet sich im Tiefschlaf.
Was als Zuckungen angesehen wird ist REM.


coconut
22. Februar 2015 um 22:54  |  448438

@apollinaris // 22. Feb 2015 um 22:18
Sorry, aber wie kommst du „auf das schmale Brett“?
Ich habe zB. nie den Einsatz von Ndjeng kritisiert. Sehr wohl aber Luhukay.
Marcel ist für mich ein guter Allrounder, den man immer bringen kann. Wunder darf man nicht erwarten, aber er liefert recht zuverlässig eine erwartbare Leistung ab. Übrigen auch ein Transfer den ich nie kritisiert habe.

Kurz und gut:
Luhukay Kritiker = Ndjeng Kritiker trifft nicht zu…. 😉


Traumtänzer
22. Februar 2015 um 22:56  |  448439

Na ja, @Ursula, mir fällt beim lesen Deines Posts (22:40 Uhr) auf, dass Du ja im Grunde genommen Recht hast. Viele formulieren ja diese Betroffenheit und Desillusion hier schon seit geraumer Zeit. Mir fällt aber auch auf, dass ständiges Wiederholen es ja aber irgendwie auch nicht besser macht (und da beziehe ich mich durchaus mit ein). Der Kader ist jetzt so, da wird sich nichts ändern. Und wir müssen froh sein, wenn sich keiner weiter verletzt und wenigstens die zur Verfügung stehen, die man noch ansatzweise in der ersten Elf sehen möchte. Gelbsperre Stocker ist ärgerlich, aber früher oder später wäre sie ohnehin gekommen.

Ich habe alles Verständnis für diejenigen, die versuchen, hier auch die noch so kleinste positive Erkenntnis aus dem Ganzen rauszuziehen – wenn man keine Hoffnung mehr hat, kann man auch gleich aufgeben. Glaube aber auch, wir sind schon wieder an der Schwelle, wo wir auf Wunder (die „Überraschung“) hoffen müssen, woraus die Mannschaft ihren Glauben ziehen kann.

Augsburg wird da auf dem Weg ’ne sehr, sehr harte Nuss – ich glaube, gegen die haben wir in der ersten Liga noch nie gewinnen können. Und jetzt MÜSSEN wir eigentlich, um nicht weiter abgehängt zu werden, wenn die Konkurrenz am nächsten Spieltag auch wieder punktet. Tja, das könnte noch ’ne echt lustige Restsaison werden… verdammt, wir brauchen dringend drei fucking Punkte! *grrrrrr*


Bolly
22. Februar 2015 um 23:03  |  448440

Warum muss ich mein Bein immer „hoch“ halten? Die Schmerzen sind doch immer gleich.

Nee, passt nicht aber egal, der Hegeler „darf“ zu spät reagieren, aber wenn, nur wenn er antizipiert, hat er auch ne Chance. Aber er macht das nicht, wie schon gegen Freiburg trabt oder schaut in die Röhre. Ich sage, darf ich j, bin verletzt 😉 mit Langkamp wäre das nicht passiert. #chemie

Alle wünschten sich neben @del Pieros Freund auch „unbedingt“ Kalou. Der zeigt uns erneut heute seine Qualität. 😉

WER BÖSE ES MEINT: könnte sagen, mit dieser Leistung hätten wir gegen Freiburg gewonnen. Also warum sehen wir es nicht gegen Teams, auf Augenhöhe. Wir Spielen auch unter dem Ex gegen Teams 1-5 gut bis solide & gegen die anderen fehlt die Leidenschaft. 4 Punkte in den nächsten drei Spielen sollten es sein.

Gegen Augsburg muss gewonnen werden. Aber wenn nicht weiß ich wer wieder Schuld war, huhu @dp 😛


coconut
22. Februar 2015 um 23:15  |  448441

@hurdiegerdie // 22. Feb 2015 um 22:52
So schlimm bei dir mit dem Zwangsdardaismus ? 😛

Also ich konnte (in der Zeitlupenwiederholung) sehr deutlich sehen, wie Hegeler zusammenzuckt als er realisiert, das der Ball vom Pfosten zurück in die „gefährlich Zone“ springt.
Ich habe mich darüber noch ziemlich amüsiert. Der hatte innerlich schon abgeschaltet….

Klar, hätte er das vorher antizipiert, wäre vielleicht das Tor zu verhindern gewesen. Das Problem ist aber, antizipieren kannst du nur in kleinerem Umfang „lernen“. Manch einer hat es (Lusti zB.), andere können das nie. Erfahrene IV’s lernen das situative reagieren im Laufe der Jahre (Erfahrung). Soweit ist ein Hegeler aber (noch) nicht. Ob er da jemals hinkommen kann? Ich denke eher nicht, denn da fehlt schon einiges, auch an Agilität, zu einem sehr guten IV.

Ich sehe das alles halt nicht mehr so eng.
Für mich ist Hertha so gut wie abgestiegen und nur ein Wunder könnte daran noch was ändern. Hertha hat den typischen Lauf eines Absteigers. Wie ich schon schrieb. Stünden wir oben, da bin ich mir sicher, wäre der Ball ins Seitenaus geprallt. So aber….

Wie sagte mal einer:
Wenn du schon kein Glück hast kommt auch noch Pech dazu….und genau so ist das.


andrepolai@web.de
22. Februar 2015 um 23:39  |  448442

@ coco: das habe ich auch nicht gesagt , dass jeder Ndjeng- Kritiker, auch ein Luhu- Kritiker sei. Aber es ist doch schon auffällig, das plötzlich nahezu niemand mehr Ndjeng problematisiert..JEDEN Spieltag, an dem er spielte, wurde von gleich mehreren behauptet, der hätte nicht mal Zweitligankveau und würde ausschließlich spielen, weil Luhukay ihn zum Liebling mache. Das lese ich seit zwei Wochen in dieser Form nicht mehr.
Ich finde das auffällig.
Aber wirklich: ist nicht wichtig. Selektive Wahrnehmung“ ist seit jeher mein Steckenpferd..und aktuell ist es für mich diesbezgl. ein Fest..
Wichtig ist nur: schafft Hertha das noch..? Und die Chancen sind ja da, das heutige Spiel zeigte, dass nicht alles verloren ist.
@ ursula: Dardai schätzt die Mannschaft anders ein: sie sei deutlich besser als der aktuelle Tabellenplatz.
Wenn du die in der schwarzen Woche verletzten Mittelfeldler, den langzeitverletzten Langkamp miteinrechnest: kommst du dann immernoch zu diesem Urteil? Cigerci und Baumjohann sind schon fette Ausfälle, dazu dann der nächste Kreative, Ben- Hatira..Stocker lange Zeit neben der Kappe. Also..das ist für einen Klub wie Hertha schon ne Hypothek, finde ich.


apollinaris
22. Februar 2015 um 23:40  |  448443

huch…da hat die copy- Funktion verrückt gespielt..


Trikottauscher
22. Februar 2015 um 23:59  |  448444

3 punkte konnte man in golfburg nicht wirklich erwarten. die provokationen von @ fechi schon:

„Ihr könnt gerne Euren Frust über die verdiente Niederlage von Hertha hier im Blog an mir auslassen!
Geht mir echt am A… vorbei!!“

wie lange darf ein mensch hier eigtl. sein auf destruktion ausgelegtes ego an der restgemeinde abarbeiten? unerträglich!!! wann kriegt der endlich mal von den blogverantwortlichen eine in den selbigen getreten? damit er mal merkt, was ein wahrer a…. ist?!


coconut
23. Februar 2015 um 0:00  |  448445

@apo
Kein Problem, ich wollte das nur mal klar stellen.
Wie schon geschrieben, sehe ich das nicht mehr so eng. Ich bin derzeit wirklich völlig entspannt, was Hertha angeht. Ich lasse mich da überraschen. Stelle hier und da für mich was fest und das war es dann auch schon. Ich mache mir keine Gedanken über das Morgen, weil ich darauf eh keinen Einfluss habe. Was kommt, das kommt.
Hertha als Verein wird sicherlich bestehen bleiben. Ob langfristig noch im Profifußball, wird sich erst in den kommenden Jahren erweisen.
Man hat, mal wieder, ein große Chance leichtfertig vertan. Selbst mit durchaus gutem finanziellen Background, es nicht geschafft, wirklich gut und erfolgreich zu arbeiten. Das mögliche negative Ergebnis wäre kein Pech, sonder Hausgemacht.


Trikottauscher
23. Februar 2015 um 0:26  |  448446

@coco, 0:00h
deine (scheinbare?) gelassenheit in ehren! behalte sie dir… (versuche mich auch gerade wieder mal darin). folgende gedanken kommen mir blöderweise immer wieder ‚dazwischen‘: die probleme waren bereits in der rückrunde der vorsaison und diesjährigen hinserie unübersehbar. auch sind/ waren die langzeitverletztungen bekannt. trotzdem wurde vor/in der winterpause nicht reagiert. und nu? habe bereits vor monaten genau vor dieser misslichen situation gewarnt. wie manch anderer auch hier im blog… und nu?
@pal ist die ärmste sau in dieser geschichte: der müht sich redlich, den bock noch umzustoßen, das leblose gebilde zu entkrampfen und erstmal über die einzig interessante nächste ziellinie zu hieven: den klassenerhalt!
viel glück dabei, @pal!!!
wahrscheinlich wäre es einfacher, einem elefanten schlittschuhlaufen beizubringen…
#hegeler pennt da ganz einfach. bin da voll bei @hurdie…


coconut
23. Februar 2015 um 1:28  |  448447

@Trikottauscher // 23. Feb 2015 um 00:26
Nun, wenn es dir vielleicht dabei hilft, Gelassenheit zu finden:
Ich habe diese Probleme auch schon in letzten RR angesprochen. Das war sehr arm, was da geboten wurde.
Ich hatte auch darauf hingewiesen (mit zB. HBSC1892), das uns diese miese RR in der kommenden Saison (also in der jetzigen), „auf die Füße fallen kann“, wenn der Start daneben geht.
Da wurde dann hier argumentiert, das ja dann ganz andere Spieler mit dabei wären usw.
Nun ja, das Ergebnis „bewundern“ wir jetzt.
Auch habe ich in der Sommerpause immer wieder darauf hingewiesen, das man im ZM (8er und 10er) was machen muss.
Das ist (für mich völlig unverständlich) nicht geschehen. Das man nun auch in der Winterpause nicht handelte, gab dann für mich den Ausschlag, davon auszugehen, das Hertha (mal wieder) absteigen wird.

Wie du siehst, hast du nicht alleine diese ganze Problematik gesehen….da gab es schon noch einige andere…. 😉

…und ja, ich bin in der Tat völlig locker. ICH kann doch eh nichts tun….also genieße ich, die für wohl längere Zeit, letzten 1.Liga Spiele mit Hertha.

Wobei ich mich selbstredend darüber sehr freuen würde, wenn sich mein Bauchgefühl endlich mal als falsch erweisen sollte. Keine Frage.


Lumberjack
23. Februar 2015 um 7:01  |  448449

Ndjeng hatte gestern nicht eine gelungene Aktion. Ich verstehe nach wie vor nicht wie er es immer wieder schafft aufgestellt zu werden…er muss einfach ein riesengroßer Ar***kriecher sein, anders kann ich mir das nicht erklären.

Ich fand den „Einsatz“ gestern gar nicht so schlecht. Und in den letzten 5 Minuten hat Hertha auch mal versucht nach vorne was zu machen. Ich verstehe nicht warum das nicht schon vorher in den 85 Minuten versucht wurde.

Stockers sperre ist natürlich ärgerlich aber leider nicht zu ändern.

Kalou war gestern für mich ebenfalls ein totalausfall. Was der sogenannte Superstar da gezeigt hat fand ich eine Frechheit. Ich hoffe er ist im Sommer wieder weg. WEiss zufällig jemand wieviel Gehalt er bei uns bekommt?

Ich weiss nicht man könnte ja fast sagen uns hat gestern mal wieder das Quentchen gefehlt…

aber irgendwie liegt es nicht am Quentschen wenn man nach vorne einfach nix tut. 3 Torschüsse in 90 Minuten sind einfach zu dünn. Auch gegen Wolsfburg.

Ich sehe aber irgendwie auch nicht wie man das ändern könnte. Vielleicht wäre Beerens statt ndjeng von Anfang an die bessere Variante gewesen. Ndjeng ist doch eh nur mitläufer und steht viel zu weit von seinen Gegenspielern weg. Also der defensivaspekt kann es nicht gewesen sein das er spielt.

Ich bin um ehrlich zu sein nur noch ratlos. Und Dardai ist die ärmste Sau in dem ganzen gefilde. Ich glaube langsam nicht mehr daran das er den Bock noch umstoßen kann. Das liegt aber weniger an ihm als an den Gurkenfußballern die da auf dem Platz stehen.

Meine Frage bleibt außerdem….warum Langkamp auf die Tribüne? Ich halte ihn für einen weit besseren IV als Hegeler. Mich würde die Begründung dafür einfach interessieren.

Aber ich freue mich langsam schon auf das Derby nächste Saison. Aber ich werde mir dann in Zukunft alles nur noch vor dem TV angucken und frustrierende Stadionbesuche meiden.


23. Februar 2015 um 7:20  |  448450

Das gestrige Spiel hat deutlichst gezeigt, dass Kalou d e r Fehleinkauf schlechthin ist. Ich habe mich schon früher gefragt, was der bei Chelsea zu suchen hat. Pomadig, ohne jede Durchschlagskraft, überhaupt kein Zweikampfverhalten… Was zeigt im Gegensatz dazu Schieber für ein Engagement……! Es bleibt die Hoffnung, dass Paderborn und Stuttgart hinter uns bleiben.


Thomsone
23. Februar 2015 um 7:53  |  448451

@Lumberjack 07:01
wat bist Du für ne Type? Wie kommst Du eigentlich dazu hier Leute wie Ndjeng zu diskreditieren? Ich fordere das nicht, aber ich hoffe das Du mal ne Zeit in die Coolbox darfst. Dein Geschreibsel ist echt unglaublich respektlos und dumm.


jenseits
23. Februar 2015 um 7:59  |  448452

Ihr wollt dem Hegeler das zweite Tor anlasten? Das Glück, dass der Ball ihm direkt auf den Fuß springt, hat im Moment auch nur Dost und ein anderer Verteidiger hätte das Tor auch nicht verhindert.


Morje
23. Februar 2015 um 8:06  |  448453

Verloren wurde gestern aufgrund zwei individueller Fehler, verursacht durch die Innenverteidigung. Zuerst ist Brooks irgendwo, aber nicht da wo er sein muss. Hegeler versucht zu retten und Pekarik schaltet zu spät. Brooks hat sich zum Glück nachher stabilisiert, aber sowas muss er abstellen.
Beim zweiten Gegentreffer macht Hegeler seinem Ruf als Schlaftablette alle Ehre.

Ndjeng zu bringen war doch ok, keine Ahnung warum sich hier die Leute so aufregen. Mit Rodriguez und Schürrle sollte man absichern.

Stocker gestern mit seinem besten Spiel für Hertha. Jetzt weiß ich, was er kann und das gefällt mir.

Ja Kalou, was war das? Eine Mischung aus Ronny und Ryan Babel.

Schieber hat mich nie überzeugt, aber seit der Rückrunde bin ich ein richtiger Fan von ihm. Der bringt uns weiter.

Lustenberger sollte mal auf der Bank Platz nehmen. Das ist ja nicht mit anzusehen.

Langsam sind wir in einer Situation in der der Talentstatus und langjährige Vereinszugehörigkeit nicht mehr zählen. Jetzt zählt nur noch die Leistung und ich empfehle Dardai jetzt nicht auf Stur zu schalten, in dem konkreten Fall nämlich die IV zu ändern.


schnuppi
23. Februar 2015 um 8:07  |  448454

Wieder Montag,wieder Frust bis ca . Donnerstag, dann wierder Hoffnung , Samstag wieder Frust .Der Abstieg ist so sicher wie das dumme gequatsche von denen die es ja schon immer gewußt haben. Mein einziger Trost: Es ist wie bei kleinen Kinden sie treiben dich zum Wahnsinn,aber wenn sie dich dann einmal anlächeln…. HaHoHe


Morje
23. Februar 2015 um 8:08  |  448455

@jenseits
Kann passieren sowas, aber antizieren war das nicht. Hegeler war doch mit den Gedanken ganz woanders.


Herthas Seuchenvojel
23. Februar 2015 um 8:17  |  448456

Kalou: aktueller Spitzenreiter im Kader mit 2 Mio € pro Jahr
ob die aber „verdient“ sind, möge jeder selber entscheiden


playberlin
23. Februar 2015 um 8:20  |  448457

Man kann allen Protagonisten, ob Spielern oder dem Trainergespann, nur empfehlen, sich momentan diesen Blog nicht anzutun.

Hier wird nahezu jeder kritisiert und diskreditiert. Einzelne Spieler, aber auch blogintern wird sich gegenseitig beschimpft und in einer Tour beleidigt. Es macht derzeit echt keinen Spaß, hier querzulesen.

Mit Hegeler hat man sich offensichtlich einen Ottl 2.0 herausgepickt. Sicher, er war bislang nicht die erhoffte Verstärkung. Aber was geben die Alternativen tatsächlich her? Ich sehe in Langkamp auch nicht den überragenden Abwehrspieler, zu dem er hier teilweise gemacht wird. Zumal er erst wiedergenesen ist nach langer Verletzung.

Hegeler spielt m. E. in der Innenverteidigung solide. Nicht fehlerfrei, aber welcher Herthaner kann das von sich in den vergangenen Monaten tatsächlich behaupten?! Welcher Herthaner reißt das Ruder denn an sich, wer übernimtm Verantwortung, pusht die anderen, überragt Woche für Woche mit konstant guten Leistungen?

Jedenfalls wird ein Hegeler oder ein Ndjeng nicht besser und vor allem selbstbewusster, indem sie von Fans in Foren, Blogs oder sonstwo nonstop niedergemacht werden. Vielleicht sollte man es mal mit aufbauenden Worten versuchen. Gerade nach einem 1:2 gegen die derzeit wohl formstärkste deutsche Mannschaft.


jenseits
23. Februar 2015 um 8:22  |  448458

Den Abpraller antizipieren? Na ja, ich halte mich aus dieser Diskussion ab jetzt raus.


Derby
23. Februar 2015 um 8:23  |  448459

Mädels und Jungs,
was ist hier für eine Aufregung? Was ist gestern passiert? Ich bin da komplett bei Del Piero!

Wir haben gegen die derzeit beste Mannschaft der Liga verloren. Der VFL hat die beste Rückrundenbilanz aller Mannschaften und ein Torjäger, der selbst aus dem eigenen Strafraum das Tor des Gegners treffen würde, auch wenn alle Spieler auf der Torlinie stehen würden.

Gestern war es eine ansprechende Leistung – meiner Meinung nach.

BIS auf die letzten 25 Minuten. Da habe ich mich aufgeregt. Wie ein Lustenberger und ein Schulz jeden Ball den sie bekommen haben einfach auf Kraft zurückspielen können? Dafür habe ich kein Verständis. Und warum man erst in den letzten 5 Minuten Angriffe initiiert? Das kann und will ich nicht verstehen? Was habe ich davon das Ergbenis zu halten? Oder dachten die Spieler es gibt noch ein Rückspiel?

Hegeler – nichts passiert gestern. Das 2:1 ist pures Glück von Dost, der Ball springt einfach dumm weg. Aber ich gebe zu, ein Langkamp hätte den per Fallrückzieher bestimmt geklärt und einen erfolgsversprechenden Gegenangriff eingeleitet.

VFL -> abhaken, denn jetzt kommen die wichtigten Spiele. Meiner Meinung kann es nur darum gehen, Stuttgart auf Distanz zu halten und Paderborn noch zu überholen um dann in der Relegation mit Cigerci und Ben und der Allzweckwaffe Langkamp den Dritten der 2 Liga zu besiegen.

Kalou – wer wollte den bitte haben – ich meiner welcher geniale Trainer und Manager. Selten so einen Spieler gesehen, der gar nicht zu Mannschaft passt. Das ist Ronny reloaded.

Komplett verkauft. Ich hoffe er straft uns noch alle lügend, aber Stand jetzt – der größte Fehleinkauf der letzten Jahre.

Weiter konzetiert arbeiten, am Freitag ins Stadion gehen und die Mannschaft unterstützen.

Einen Punkt brauchen wir gegen Augsburg, sonst wird es ganz ganz düster und die 2.Liga ist sehr sehr nahe.

Tips für die letzten Spiele:

H-Augsburg -> 1 Punkt
H-Stuttgart -> 3 Punkte
H-Schalke -> 0 Punkte
H-HSV -> 0 Punkte
H – Paderborn -> 3 Punkte (Sonntagsfluch wird gebrochen)
H-Hannover -> 1 Punkt
H-Köln –> 3 Punkte
H-Bayern -> 0 Punkte
H-Gladbach -> 0 Punkte
H-Dortmund -> 0 Punkte
H-Frankfurt -> 3 Punkte
H-Hoffenheim -> 1 Punkt

Wären 36 Punkte – optimistisch, aber machbar und der Relgationsplatz sollte machbar sein!


wilson
23. Februar 2015 um 8:24  |  448460

Hegeler ist anzusehen, was er bei dem Pfostenschuss von Gustavo denkt:
„Da haben wir ja noch mal Glück gehabt, dass der nicht eingegangen ist.“

Mit dem gleichen Gedanken hat Herr Dost die Möglichkeit wahrgenommen, die Anzahl seiner Tore nach oben zu korrigieren.


Derby
23. Februar 2015 um 8:26  |  448461

Kicker Noten:

Kraft – 2,5

Schluz – 4,0
Brooks – 4,0
Hegeler – 4,5
Pekarik – 4,0

Schieber – 3,0
Lustenberger – 3,5
Skjellbred – 4,0
Ndjeng – 4,0

Stocker – 3,0
Kalou – 5,0


KaiHawaii
23. Februar 2015 um 8:30  |  448462

Guten Morgen in die Runde,

schade Hertha, gut gestanden gegen einen Champions League Anwärter, aber halt zwei dumme Fehler, die dann sofort bestraft werden.
Wie andere vor mir, habe ich auch eine andere Körpersprache gesehen, als noch vor Wochen. Darauf sollten die Jungs aufbauen.
Es gibt noch genügend Punkte, um den bestenfalls 15. Platz zu erreichen. Siege gegen die direkten Konkurrenten wie Paderborn, Köln, Stuttgart und HSV wären da natürlich gut.
Nach dem 34. Spieltag sollten 3 andere Teams hinter uns stehen und dann mit neuem Schwung in die kommende Saison.
Negativ ist mir gestern Kalou aufgefallen. ich fand ihn langsam, oftmals desinteressiert am Spielgeschehen und teilweise als Fremdkörper. Nach seiner Kritik vor einigen Wochen, sollten seine Einsätze in der Startelf aber anders aussehen.
Nun geht es ohne Stocker gegen Augsburg, die wie kaum eine andere Mannschaft in Liga 1 für Kampfgeist bis zur 90. Minute stehen und auch nach Rückständen niemals aufgeben. Das wird ein schweres Stück Arbeit, aber kann auch wegweisend für die entscheidenden Wochen danach sein. Es ist aber auch erstaunlich, welche Entwicklung Augsburg und Hertha gemacht haben, nachdem sie beide gemeinsam aufgestiegen sind …
Auf geht`s Hertha …


23. Februar 2015 um 8:43  |  448463

„Aber ich gebe zu, ein Langkamp hätte den per Fallrückzieher bestimmt geklärt und einen erfolgsversprechenden Gegenangriff eingeleitet.“

@Derby, Daumen hoch :mrgreen:


Caramba
23. Februar 2015 um 8:50  |  448464

Hegeler hatte ich besser als Brooks gesehen, meine persönliche Brille halt.
Kalou ist für mich wie früher Bryan Roy, Luizao oder Alex Alves (auch wenn de mortuis nil nisi bene und so) fehl am Platz und bis auf weiteres raus aus der Startelf. Jos knows.
Macht sich natürlich prima für das Teamgefühl, wenn der Topverdiener so eine Nichtleistung abliefert.
Kein Kalou, kein Stocker, Chance für Haraguchi gg Augsburg?


23. Februar 2015 um 8:51  |  448465

ups, Schieber schießt mehr Tore (jetzt 7) als von @Hurdie gewünscht 😉

hurdiegerdie // 26. Jul 2014 um 14:32

Meine Torschützen(erwartung):
Mister X 10
Schieber 6
Beerens 5
Stocker 4


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 8:55  |  448466

Ich hab das Spiel nicht gesehen und das hat gut getan!
Keine Punkte , ein schönes Tor von Schieber und doch weiter Platz 17 und zu Hegeler und Ndjeng ist hier schon viel geschrieben worden.
Gern bauen wir sie hier im Blog auf, Jungs bringt Leistung und sichert die Klasse.
Klingt überzeugend und das können sie uns im nächsten Spiel gegen den FCA.
Ich denke dieses Spiel ist richtungsweisend.
@all eine schöne Woche und Gruß nach HH zu @etebeer , deine Einschätzung und die von @Ursula haben mir gezeigt, dass …
Ach Hertha was haben die aus dir gemacht, man könnte nur noch Heulen …


Inari
23. Februar 2015 um 9:12  |  448467

@derby: danke für die Kicker-Noten. Ich halte die für deutlich zu gut in einigen Punkten. In Klammern meine Einschätzung:

„Derby // 23. Feb 2015 um 08:26

Kicker Noten:

Kraft – 2,5 (keine Fehler, Gegentore unhaltbar, am Ende Glanzparade, 2)

Schulz – 4,0 (total überfordert, oft alleine gelassen, viele Ballverluste, seine Seite absoluter Unsicherheitsfaktor, 5)
Brooks – 4,0 (große Mitschuld am 1:0, danach aber im Abwehrverband bester Herthaner; 3)
Hegeler – 4,5 (passt)
Pekarik – 4,0 (passt)

Schieber – 3,0 (viel gelaufen, tolles Tor, technisch wieder gut, hinten stark ausgeholfen; 2)
Lustenberger – 3,5 (nach vorne nichts gemacht, nur nach hinten orientiert, stand bei jedem Anspiel in den letzten 30 Minuten schon mit Blick zu Brooks und Kraft, um alle Pässe nach hinten zu spielen; Totalausfall auf der Position, 5-6)
Skjellbred – 4,0 (viel gelaufen, aber kam fast immer zu spät, Fehlpassquote von gefühlt 90%; nach vorne Null Akzente; 5-6)
Ndjeng – 4,0 (technisch mäßig, aber kämpferisch stark; 3)

Stocker – 3,0 (bester Herthaner mit Schieber vorne; 2)
Kalou – 5,0 (Alibi-Getrabe, technisch schwach, läuferisch schwach, trennt sich viel zu spät vom Ball [Ronny-style]; Totalausfall; 6)


Lumberjack
23. Februar 2015 um 9:33  |  448471

@Thomsone und du greifst einfach andere Bloguser an? Ist natürlich ein viel besseres Niveau 😉 Was du über mich denkst interessiert mich nämlich einen feuchten 😉 Ich vertrete meine Meinung und stehe dazu. Wenn du anderer Meinung bist dann begründe bitte warum du denkst das Ndjeng in die Startelf gehört. Aber komme mir nicht mit dem „du bist dumm“ Stempel, den könnte man dir nämlich genauso aufdrücken 😉


Derby
23. Februar 2015 um 9:37  |  448472

@Inari

Gerne – gehe mit, mit deinen Noten. Nur habe ich Hegeler etwas besser gesehen.

Der Rest – volle Übereinstimmung. Was Lustenberger derzeit spielt ist grausam. Alibi pur. Die Frage ist, wer machte es besser auf der Position.

Hose ist seit einem Jahr abgetaucht und sein Spiel nach Vorne ist ebenfalls (seienn wir net) stark limitiert, nur Cigerci wäre der Spieler der das könnte, aber wann – und ob überhaupt – er zurückkommt steht in den Sternen.

Vielleicht dann in der zweiten Liga 🙂

Freitag zählt es. Mit mehr gewonnen Zweikämpfen, mehr strukturierten Angriffen, mehr Abschlussversuchen (siehe VW gestern) und vor allem mehr MUT.


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 9:41  |  448473

Sorry @Thomsone , aber wenn es um die Leistung vom Spieler Ndjeng geht bin ich klar bei @Lumberjack , nur ein zwei Aktionen , wie die selbst von ihm geschilderte Flanke zum Tor von Kalou reichen mE nicht aus und damit stehe ich nicht allein da.
Das Andere noch schlechter sind macht die Sache nicht besser.
Aber diskutiert sachlich und lasst das Persönliche und ich kenne @Lumberjack schon ne Weile, also Keep cool …
Unterschiedliche Meinungen sind (mir!) immer willkommen!
Und sollte Ndjeng und Hegeler ab sofort die Stützen für den Abstiegskampf werden ziehe ich meinen Hut und revidiere meine Meinung zum Thema BuLi Tauglichkeit,
VERSPROCHEN!


PSI
23. Februar 2015 um 9:45  |  448474

@Derby
wir spielen Sonnabend!


Bluekobalt
23. Februar 2015 um 9:45  |  448475

@Lumberjack

Du kannst nicht andere Menschen einfach beleidigend herabsetzen, das ist auch nicht durch Meinungsfreiheit gedeckelt.
Du hast Deine Meinung auch nicht begründet und wenn hätte ich sie auch als falsch empfunden.
Bitte mäßige Dich!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 9:46  |  448476

Guten Morgen zusammen,

Es war gestern im Rahmen unserer derzeitigen Möglichkeiten ein annehmbares Spiel, mehr leider nicht, habe im spielerischen Bereich wenig sehen können ( bereits ab IV, und beiden 6ern ) , was die Hoffnung auf den Klassenerhalt realistisch macht. Erneut sind es Kleinigkeiten, die das Spiel zu unserem Ungunsten drehen und wo sich die Mannschaft um einen durchaus verdienten Punkt gebracht hat. Gegen VW ist das okay, weil nicht eingeplant, aber es passiert ja auch gegen Freiburg und wie sollen die individuellen Aussetzer gegen Truppen wie Köln, Stuttgart, Augsburg und Hamburg abgestellt werden?

Beim ersten Gegentreffer gestern stehen wir im Zentrum nicht kompakt genug, und Hegeler darf sich zwei Spieler aussuchen, Wolfsburg macht das auch gut und zieht die Viererkette mit guten Spielverlagerungen auch sehr weit auseinander und kam dann jeweils schnell über die Aussen
So entstehen dann die Lücken im Zentrum und die können bei hohem Tempo nicht mehr ausgeglichen werden, das ist eben der deutliche Unterschied zu uns.

Für meinen Geschmack kamen da gestern zu viele Bälle in den 16er geflogen. Beim zweiten Gegentreffer macht Hegeler nicht die glücklichste Figur, aber dass Naldo und auch Gustavo aus 25-30m abziehen können ist bekannt, warum wurde da nicht konsequenter gestört ? Dost hat derzeit einfach einen Lauf und ist gedanklich schneller, der sieht doch den Flugball und spekuliert ggf., dass Kraft ihn nur abklatschen kann und genau diese Sekunde Handlungsschnelligkeit fehlt dem Hegeler, allein gebe ich ihm den Treffer nicht.

Bei den Kickernoten gehe ich weitestgehend mit, Brooks hab ich ne halbe Note besser gesehen, Schieber, Stocker und Kraft als beste Herthaner geht auch in Ordnung, überhaupt wenn ich Schieber hinsichtlich der Körpersprache im A/B Vergleich mit dem Ivorer sehe, weiß ich warum ich auf den Klassenerhalt hoffe, verstehe aber durchaus des Trainers Gedanken mit Kalou, er soll in den besagten 3-4 Schicksalsspielen mit einer Aktion nach Möglichkeit das Spiel entscheiden, das traut man Wagner wohl nicht zu.

Der von mir oft gescholtene Ndjeng hat gestern erneut eine zumindest im defensiven Bereich vernünftige Leistung geboten und viele Löcher mit gestopft, spielte aber m. M nach nur , weil man zunächst einen Ticke defensiver beginnen wollte, gegen etwas ebenbürtigere Gegner sollte Beerens erste Wahl sein.


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 9:50  |  448477

@PSI: weil schon zwei mal der Freitag als Spieltag genannt wurde hab ich gleich geschaut:
Richtig : Samstag , 15.30 Uhr , puh Glück gehabt , wäre aus F gar nicht weggekommen.


Derby
23. Februar 2015 um 9:56  |  448478

@ psi

Sorry hatte ich so noch um Kalender. Danke


Thomsone
23. Februar 2015 um 10:13  |  448479

@Hertha Ralf 09:41
A…..kriecher ist jetzt schon ne Meinungsäußerung. Also nee, tut mir leid habe ich kein Verständnis für, das Wort heißt bei aller Aufregung, Respekt. Davon abgesehen fand ich unsere rechte Seite defensiv besser wie unsere Linke. Aber mal was anderes, ich denke Du hast das Spiel gar nicht gesehen, dein Post um 08:55?
Ansonsten Gruß nach FFM, hab da mal ein Jahr rumstudiert.


kraule
23. Februar 2015 um 10:13  |  448480

Guten Morgen.

Was ist gestern passiert?
3 Punkte verschenkt, oder einen Punkt?
Nein, ich bleibe dabei; gestern war maximal ein Bonus, ein schwerer Bonus zu holen. Geholt hat man sich evtl. Selbstvertrauen. Gegen die Wölfe 1:2 ist derzeit nicht das schlechteste Ergebnis!
Hegeler soll diesen Abpraller antizipieren? Nun…ich denke, das gelingt den wenigsten. Es sah aber so aus, als dachte er in diesem Augenblick „Scheixxe!“. Er hätte er diesen Gedanken nicht gehabt….hätte er den Ball trotzdem nicht abwehren können, genauso wenig wie ein Langkamp. 😉
Der Einzige, der gestern richtig Kritik verdient hat war: Kalou! Das war eine bodenlose Frechheit! Lustloser Auftritt und pomadig. Ein Spieler den wir jetzt, in dieser Form, nicht brauchen. Jetzt ist Abstiegskampf und das scheint er nicht zu kennen und können. Sieht ganz anders aus, wenn das Spiel gut läuft und es um höhere Ziele geht.
Stocker entwickelt sich nun zu dem was ich immer erwartet habe. Kämpfer, schnell und ein super Vorbereiter.
Fazit für gestern:
Tendenz nach oben, es bleibt die Befürchtung, zu spät.
Ich befürchte wir werden wieder absteigen. Warum sollten wir ausgerechnet gegen Stuttgart 3 Punkte holen? Die werden ja schon fast fest eingerechnet.
Möglich ist alles, auch ein 10. Tabellenplatz am Ende der Saison, aber mein Gefühl (aufgrund der gemachten Erfahrungen in den letzten 5 Jahren) lässt mich böses ahnen!
Die Hoffnung stirbt zuletzt, also auf geht es Hertha am Samstag, kämpfen und siegen!


Herthas Seuchenvojel
23. Februar 2015 um 10:22  |  448481

@kraule: warum wir gegen Stuttgart nen Punkt holen?
weil denen es noch mieser geht als uns

und jetzt das große ABER:

gegen die Großen sehen wir (fast) immer gut aus, gegen die „angeblich“ Kleinen blamieren wir uns regelmäßig
ausgerechnet gegen die, unsere Konkurrenten, müssten wir punkten um Abstand zu verschaffen
sogenannte 6-Punkte-Spiele
was nutzt uns ein Sieg gegen Wolfsburg, wenn die anderen gleichziehen?

das geht schon seit Jahren so, die Bayern zum Bibbern gebracht, aber unten Kaninchenstarre
hilft sowas von… :roll:
keine Ahnung warum weshalb wieso, lieber wäre mir anders herum


kraule
23. Februar 2015 um 10:26  |  448482

@Herthas Seuchenvojel // 23. Feb 2015 um 10:22
Du sagst es!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 10:32  |  448483

vor dem Spiel ging es doch nur um die Höhe, aber betrachtet man das Spiel, war es für mich genau ein verlorener Punkt und der war greifbar. Den Wölfen fiel ab der 60. nicht mehr so viel ein, Kräfte haben auch langsam nachgelassen nach dem Donnerstagsspiel, dann muss auch mal ein Distanzschuß herhalten und genau darüber ärgere ich mich. Das gehört für mich zu einer Spielvorbereitung, zu den Details, da kann der gute Mann ganz in Ruhe aufziehen und anvisieren und dass der Ball Dost vor die Füße fällt, passiert eben nur einem 17. oder 18. in der Tabelle, aktuell eben uns und ich befürchte dass uns diese Nachlässigkeiten mit der Offensivarmut das Genick brechen, hat nüscht mit Pal zu tun.

Hoeness gestern bei Sky 90, “ es ist die Qualität des Kaders und hat wenig mit dem Trainer zu tun „


Thomsone
23. Februar 2015 um 10:34  |  448484

Ich denke wir sollten uns eine taktische Ausrichtung oder Grundordnung geben und nicht das probieren was wir nicht können. Diese Grundausrichtung sollten wir dann bis Ende der Saison durchspielen. Mir ist es im Endefekt lieber wir punkten (eben auch mit Remis) gegen die, die mit uns unten stehen, als von denen regelmäßig ausgekontert zu werden. Ich glaube das wir schon noch den einen oder anderen Sieg gegen vor uns stehende holen werden, wir dürfen aber nicht gegen die anderen alle Punkte abgeben.
Nur mal so ich vertraue dem Trainerteam schon das es in der Woche erkennt welche Spieler bereit sind. Das die dann nicht alles umsetzten (können) was ich mir als Fan wünsche, kalkuliere ich ein. Abgesehen von der Rasur-Theorie macht es doch absolut keinen Sinn einen schwächeren Spieler aufzustellen.


Dan
23. Februar 2015 um 10:42  |  448485

Morjen @all

Bisle den Blog aufgearbeitet. Was fiel mir auf?

Leistung Hertha BSC – Leverkusen und Wolfsburg – Hertha BSC recht ähnlich. Unterschied Trainer.

Leverkusen = Gnadenschuß
Wolfsburg = Welpenschutz

Ich finde das ok, alles Chemie und ein neuer Trainer braucht auch Vertrauen und ein alter Trainer hat sich irgendwann abgenutzt.

Alles was beim alten Trainer zum Gnadenschuß gereichte, wird nun unter den Teppich gekehrt oder wohlwollend gesehen. Leverkusen war halt eben nur Laufkundschaft und kein CL-Anwärter wie Wolfsburg.

Wenn es immer nur um Hertha ginge sollte man konsequenter sein.

Was nützt ein Trainerwechsel, wenn man argumentiert, dass sich in xy Wochen nicht was verändern kann? Mentalitätsschub? Wie lange hält das, wann geht es ans Eingemachte?

Mich ärgert, dass Pal Dardai keine „echte“ Chance erhalten hat, sondern nur noch Flickschustern kann.

Ohne echtes Vertrauen und lediglich auf das Prinzip Hoffnung setzend, hat Preetz einen Kardinalfehler begangen. Vorbereitung und Transferentscheidung hätten nicht, aufgrund des Managerverhaltens, in der Hand von Jos Luhukay liegen dürfen.

Jetzt wird ein hoffnungsvolles Trainereigengewwächs wahrscheinlich auf dem Scheiterhaufen des Sympathie-Geheisches viel zu früh und unnötig geopfert.

Ich wünsche Pal und unserer Hertha alles Glück für einen Klassenerhalt. Die Frage ist nur werden wir gegen Stuttgart schon einen neuen Trainer sehen, wenn man gegen Augsburg nicht punktet?

Wegen einem neuen Motivationsschub für die Mannschaft?


backstreets29
23. Februar 2015 um 10:44  |  448486

Guten Morgen

@kraule
ich bleib dabei. Das 2:1 wäre locker zu verhindern gewesen.

Was ist passiert?
Ja, wir haben „nur“ 2:1 gegen den ach so tollen Tabellenzweiten verloren.
Wir haben auch nur 0:1 gegen bayern und Leverkusen verloren.
Das ist schon super, wenn man sich gegen die Top-Teams so super verkauft ABER
Zählbares ist da nix bei rumgekommen…..nicht mal das eine oder andere Schüsschen aufs Tor.

Ehrlich gesagt nervt mich diese Schönfärberei.
Da wird von einer Leistungssteigeung gesprochen, weil man die Mannschaft nach der Nulleistung gg Freiburg aufbauen konnte.
Da wird von positiven Ansätzen gesprochen, die man irgendwo erkannt haben will, die aber niemand so richtig benennen kann.

Halten wir uns doch mal an die Fakten:

– Hertha verliert die Spiele, wie schon die gesamte Saison, durch individuelle Fehler

– Ein Aufbauspiel, geschweige denn eine Idee einer offensiven Spielweise ist nicht vorhanden

– Das ZM ist bis auf das Spiel in Mainz in der 1. HZ eine Hertha-freie Zone.

– Die Lücken zwischen den Mannschaftsteilen sind von monströser Ausdehnung.

-Die Mannschaft ist nicth bereit den einen Schritt für den Kollegen mehr zu gehen
Ein wirkliches Mannschaftsgefüge ist nicht erkennbar.

-Es gab durch das neue Trainerteam bisher keinerlei neue Impulse. Hertha knüpft dort na, wo sie unter Luhukay aufgehört hat.

Ich frage mich wirklich, woher man den Optimismus nehmen soll, dass Hertha den Klassenerhalt schafft.

Wer Woche für Woche die Bundesliga verfolgt und die direkten Konkurrenten sieht, für den sind Niederlagen gegen Teams auf vermeintlicher Augenhöhe keine Überraschung.

Wir werden gegen Augsburg verlieren, dann wird Stuttgart zum Endspiel hochstilisiert und auch das wird verloren gehen, da Stevens nächste Woche entlassen wird und dann der einmalige Trainereffekt beim VFB einsetzt.


Inari
23. Februar 2015 um 10:48  |  448487

Stuttgart MUSS einen Dreier ergeben. Wenn nicht dort, wo dann? Zwei direkte Duelle in der Rückrunde haben wir glorreich vergeigt (Bremen, Freiburg). Wer gegen die direkten Konkurrenten nicht gewinnt, steigt verdient ab.


del Piero
23. Februar 2015 um 10:50  |  448488

Bravo
@playberlin // 23. Feb 2015 um 08:20

Bei allem Verständnis für Panik muß man doch nur mit dem Kopf schütteln was hier so einige äußern.
Beispiel:
Wenn man nicht in der Lage ist zu erkennen welche Aufgabe Njdeng zu erfüllen hatte und das er de Bryne, so gut wie man das überhaupt machen kann, aus aus dem Spiel nahm, geschenkt.
Peinlich wird dann aber wenn man sieht wie platt er am Ende war und dann hier über ihn herzieht. Über Links ist so gut wie nix gekommen trot des Belgiers und Rodriguez die Qualitativ Alaba und Rippery kaum nachstehen.


Plumpe71
23. Februar 2015 um 10:56  |  448489

richtig, da sollte man sich nichts vormachen, gegen Augsburg mindestens ein Punkt und gegen Stuttgart muss ein Dreier her.

Gibt in der Tat derzeit wenig positives, da hat @backs sicher Recht, vieles eben wie gehabt, gab es auch lange unter Luhukay zu sehen. Was mir einfiele ist, dass die Mannschaft sich nach dem 0:1 nicht aufgab und das 1:1 erzwang und wie gegen Mainz war es erneut Stocker der gegen Augsburger leider fehlen wird, aber sonst gibt es nicht viel positives, selbst Hamburg hat gestern lange Zeit schwache Fohlen zumindest konstruktiv bespielt und nur aus eigener Dummheit zwei Punkte verloren.


Calli
23. Februar 2015 um 11:01  |  448490

backstreets29 // 23. Feb 2015 um 10:44

kann ich wiederholt – leider- fast komplett unterschreiben, einzig Dardai und Widmeyer nehme ich noch von Kritik aus.

Ich weiß nicht, wo der Glaube herkommen soll, jetzt die nächsten Spiele zu gewinnen, ganz ehrlich, selbst gegen Paderborn bin ich mir da nicht sicher. Wie die Mannschaft mit Druck umgeht, zu Hause gegen direkte Konkurrenten zu punkten, wissen wir.

Diese Kaderzusammenstellung ist eine solche Katastrophe, da wurde im Sommer wahrscheinlich noch mehr kaputt gemacht im Vergleich zu vorher.

Mir ist der Tenor zu gestern auch zu positiv, die 2. Hz war einfach viel zu wenig. Was hilft es mir, gegen übermächtige Gegner mit ansprechender Leistung und gegen Gegner auf Augenhöhe mit schlechter Leistung zu verlieren!?

Aber ja, auch ich gebe die Hoffnung nicht auf, aber sie schmilzt jedes Wochenende ein Stück weiter!


Bolly
23. Februar 2015 um 11:02  |  448491

@del Piero

…das ich mal sowas von „nah“ bei Dir bin, hätte ich nicht so schnell erwartet.

Bezieht sich aber nur auf #Njdeng 😉

Alles andere wurde mehrfach gut beschrieben. Gegen Augsburg muss gewonnen werden & gegen Stuttgart darf nicht verloren werden.

Falls es doch „unglücklich“ oder wie auch immer in die Hose geht, wird Trainer Nr. 3 aufschlagen.

Jetzt konzentrieren auf unseren Angstgegner „Augsburg“ Wahnsinn wie sich Bundesliga verändert hat.


kraule
23. Februar 2015 um 11:06  |  448492

@backstreets29 // 23. Feb 2015 um 10:44
Natürlich war auch dieses Tor zu verhindern.
Wie jedes andere Tor, in der gesamten Saison, auch.
Tore resultieren aus Fehlern, immer! Tore sind immer zu verhindern 😉
Klammere ich mal das Tor zum 1:2 aus, stelle ich trotzdem eine mittelmäßige Leistung von Hegeler fest. Mehr ist von den meisten unserer Spieler im Augenblick nicht zu erwarten.


backstreets29
23. Februar 2015 um 11:06  |  448493

Ich nehme von meiner Kritik Dardai/Widmayer ausdrücklich aus.

Die beiden werden verbrannt, wie von Dan beschrieben.
Beide haben keine Chance bekommen.

Bei einem Trainerwe hsel und entsprechender Kadernachjustierung hätte man die beiden nun an den Ergebnissen messen können.

So bleibt wieder nur der fade Geschmack des in Schockstarre verfallenen Managers übrig


Dan
23. Februar 2015 um 11:08  |  448494

@kraule // 23. Feb 2015 um 10:13

Vielleicht ist ja antizipieren von einigen falsch genutzt. Frage ich einfach mal nach, warum „verliert“ er Dost aus dem Auge. Warum steht er Dost nicht im Weg? Warum beobachtet er den Schuß von Gustavo, statt seinen Job zu machen und an Dost dranzubleben?

Hegeler ist kein IV oder hat es selten gespielt, daher kann ich sein „schlechteres“ Stellungsspiel verstehen(war ja nicht die einzige Szene in der er schlechter zum Stürmer stand). Wenn man dann aber einen Langkamp hat und ihn „rasiert“ (meine Meinung), muß man am Ende des Tages sich hinterfragen.
Aber Langkamp braucht sicherlich nicht diese Spielpraxis um uns ggf. in entscheidenen Phasen zur Verfügung zu stehen.

Ob Langkamp es besser gemacht hätte, weiß keiner, aber Hegeler damals als IV einzusetzen wurde mit gemischten Gefühlen gesehen, obwohl in einem personellen Engpass. Die „Opferung“ eines gelernten IVs und die vorherige Kritik daran, fällt in der Nachbetrachtung dem Trainer nicht auf die Füsse. Chemie? Selektive Wahrnehmung?


jenseits
23. Februar 2015 um 11:12  |  448495

@backstreets29 // 23. Feb 2015 um 10:44

Mit ein klein wenig Optimismus habe ich bessere Laune. Und ich habe mir vorgenommen, für Hertha nicht mehr zu leiden und schon gar nicht unnötiger- bzw. voreiligerweise.

Die erste Halbzeit nach dem Ausgleich fand ich unser Spiel wirklich verbessert. Zugegebenermaßen habe ich meine Ansprüche in den letzten Spielen extrem runtergeschraubt und alles, was nicht einem Desaster gleichkommt, empfinde ich nun als ansprechende Leistung.

Außerdem hoffe ich so sehr, dass Pal es schafft und nicht in ein paar Wochen gehen muss, benutzt als Gutelaunebär, um keine schlechte Stimmung aufkommen zu lassen.

Objektiv betrachtet, ist kein Fortschritt zu erkennen. Das ist mir aber eine viel zu öde Erkenntnis. 😉


kraule
23. Februar 2015 um 11:13  |  448496

Wird es leider hier nie geben:
eine Klickshow…wie folgt

Wer war/ist der bessere Trainer für Hertha
JoLu
Pal
ein anderer

Macht M. Preetz einen guten Job
ja
nein

Braucht Hertha einen neuen Präsidenten
ja
nein

Hält Hertha die Klasse
ja
nein
weiß nicht
ist mir inzwischen egal

Kauft ihr euch nächste Saison wieder ein DK
ja
nein
hatte noch nie eine
nur für die 1.Liga

bist du Mitglied von Hertha
ja
nein
niemals
werde ich noch


backstreets29
23. Februar 2015 um 11:14  |  448497

@jenseits

Die erste Halbzeit nach dem Ausgleich fand ich unser Spiel wirklich verbessert.

Das ist genau die Frage, die mich interessiert.

Was genau war verbessert?

Viele erzählen hier von einem verbesserten Spiel, konkret benennen kann das aber niemand.
Ich habe keine Verbesserung gesehen


Plumpe71
23. Februar 2015 um 11:15  |  448498

Ob Langkamp, bis dato ebenfalls nicht überzeugend, gestern besser ausgesehen hätte werden wir nicht erfahren. Für mich beide nicht unumstritten, ergo wird Pal sich vielleicht für die Variante stabile Achse entschieden haben. Die Chance zum Wechsel in der IV neben Brooks wäre ja dann am Sonnabend da, nur dann wäre die Achse wieder dahin, wie man es macht, Dardai tut mir leid , dass der sich aus Loyalität diesen Mist den Preetz hier eingerührt hat, überhaupt antut.


del Piero
23. Februar 2015 um 11:15  |  448499

Neee Plumpe71 // 23. Feb 2015 um 10:32 „Hoeness gestern bei Sky 90, ” es ist die Qualität des Kaders und hat wenig mit dem Trainer zu tun “

Das hat er so nicht gesagt. Erhat gesagt:“Es ist die Qualität des Kaders, egal wer da Trainer ist.“
Und diesen Satz fand ich sehr bemerkenswert. !!!!!!!
Für die Zusammenstellung ist neben dem Manager natürlich der jeweilige Trainer verantwortlich. In diesem Fall der zweitbeste Trainer den Hertha je hatte 😉

Er hat aber noch etwas sehr bemerkenswertes ausgedrückt.
Sinngemäß das er selbst mit Cigerci und Baumi die Kreativzentrale als nicht Buli-Reif besetzt sieht. Sich auf diese zu verlassen, da hat er nur mit dem Kopf geschüttelt


Herthas Seuchenvojel
23. Februar 2015 um 11:17  |  448500

ernsthaft?
werden hier schon wieder virtuell Punkte verteilt?
und danach meckern, daß es nicht so gekommen ist?
mir ist fast egal (ja ich weiß, beißt sich mit dem Voreintrag, aber solange die anderen NICHT punkten)woher die Punkte kommen
die Steigerung war sichtbar und nun weiter so die Kurve nach oben halten

@Dan: lange nix mehr von dir gehört
und nun weiß ich wieder, warum ich dich vermisst habe: Däumchen

…fehlt nur noch @Exil


del Piero
23. Februar 2015 um 11:19  |  448501

Bolly // 23. Feb 2015 um 11:02
Ja mein Lieber „Wunder gibt es immer wieder“ :mrgreen:


Dan
23. Februar 2015 um 11:20  |  448502

@kraule // 23. Feb 2015 um 11:13

Wer war/ist der bessere Trainer für Hertha
JoLu
Pal
ein anderer

Egal. Es ist der Kader und sein Charakter, der zur Teambildung unfähig ist.

Macht M. Preetz einen guten Job
ja
nein temporär gesehen

Braucht Hertha einen neuen Präsidenten
ja
nein

Hält Hertha die Klasse
ja
nein
weiß nicht
ist mir inzwischen egal

Kauft ihr euch nächste Saison wieder ein DK
ja
nein
hatte noch nie eine
nur für die 1.Liga

bist du Mitglied von Hertha
ja
nein
niemals
werde ich noch


Dan
23. Februar 2015 um 11:28  |  448503

@backstreets29 // 23. Feb 2015 um 11:14

Nicht das Spiel war besser, sondern die Laufbereitschaft und der Einsatz von 9 Spielern und einem Torwart.

Damit wurde viel kompensiert, Räume eng usw., Wolfsburg war nicht nur etwas müder, sondern Hertha machte es ihnen auch schwerer. Ndjeng und seine Aufgabe sicherten die defensive Stabilität, aber opferten einen Flügel der Offensive.

Die Frage aller Fragen, kann Hertha bzw. das Team es auch gegen Gegner auf Augenhöhe?

Bisher blieb das Team diese Antwort schuldig.


jenseits
23. Februar 2015 um 11:28  |  448504

@backstreets29 // 23. Feb 2015 um 11:06

All das, woran es in der zweiten dann wieder mangelte. In die Zweikämpfe gehen, nachsetzen, sich um zweite Bälle bemühen, genauere Pässe, offensiv einigermaßen präsent sein etc.


Plumpe71
23. Februar 2015 um 11:28  |  448505

@dp, um 11.15h

ich meine, dass drückt das gleiche aus, für Wortklaubereien fehlt mir der Nerv 🙂

Und für die Zusammenstellung des Kaders ist der Trainer allenfalls mitverantwortlich, aber unter Preetz ist der jeweilige Trainer diesbezüglich leider immer wieder überdimensioniert mit bekannten Folgen, frag doch mal Favre 🙂

Deshalb braucht Preetz nach Augsburg und Stuttgart auch keinen Feuerwehrmann anschleifen.

Die Aussagen mit Baumi und Cigerci hab ich nicht gehört, aber ich sage mal beide im fitten Zustand und ich sehe uns für unsere Verhältnisse und den Saisonzielen zumindest ausreichend besetzt, aber mit den bekannten Erkenntnissen bei beiden, insbesondere den spärlichen Auftritten von Baumi bei den Testspielen bleibt es für mich ein Kardinalsfehler bei der Kaderplanung diesen Bereich zu vernachlässigen und Schelle bleibt für mich Flickschusterei. Wie schon Mal gesagt, als Backup gerne, aber nicht als Stammspieler für die erste 11, so wie uns da der Schuh drückt


del Piero
23. Februar 2015 um 11:30  |  448506

#Hegeler
Also ich hab mir das heute früh nochmal im rbb angesehen und muß mich um Entschuldigung bitten revidieren. Beim Schuß stand Dost sogar 3-4m hinter Hegeler, setzt sich einem Stürmer entsprechend in Bewegung (wie ein gute Stürmer eben spekuliert), während hegeler nur schaut was passiert.
Das hat absolut nix mit mangelnder Spielpraxis als IV zu tun, sondern mit Qualität.
1.Handlungsschnelligkeit (wissen wir das er die nicht hat)
2.Wir wissen das zu viele im Kader immer erst gucken was der Ballführende macht und dann, natürlich meist zu spät reagieren.
Was wir nicht wissen ist ob es an der Qualität des Kaders liegt oder am mangelnden eingespielt sein.
So langsam komme ich zu der Überzeugung das es an beidem liegt ich allerdings immer mehr in Richtung mangelnder Kaderqualität tendiere.
Was wir nicht wisse


Freddie
23. Februar 2015 um 11:32  |  448507

@DH gestern auf Sky90 ist natürlich rein objektiv 😉
Und selbstverständlich steht es ihm nach eigener Aussage nicht zu, seinen Nachfolger zu bewerten.
Und sagt im nächsten Satz, dass die Mannschaft nicht gut zusammen gestellt sei. Natürlich ganz objektiv.


23. Februar 2015 um 11:32  |  448508

Es geschehen noch Zeichen und Wunder…!!

Wollte eigentlich noch das gestrige Spiel
Revue passieren lassen, aber das kann ich
mir sparen, DENN ich bin in jedem Punkt,
in JEDEM seiner heutigen und gestrigen
Beiträge, inhaltlich bei @ backstreets.29…..

Kanna sich zwar och nischt for koofen, aber
ick wollte es mal jesacht haben! Nächtle!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 11:32  |  448509

Als Stürmer so zu antizipieren und einem Verteidiger auf 6m noch 3-4m abzunehmen ist auch ne Qualität 🙂


Bolly
23. Februar 2015 um 11:37  |  448510

Tja @del Piero 11:15 das wars es aber auch schon wieder 😛

…hattest Du nicht vor Wochen noch gesagt der Kader ist klasse, nur der Trainer setzt die Spieler ua. #Stocker #Kalou #Platte #Ronny nicht (richtig) ein.

Jetzt spielen zum Teil 2/3 davon unterirdisch. Bisjetzt hat sich „für mich“ in der Beurteilung damals keine Neuen Erkenntnisse ergeben, warum sie spielen sollten.

Für mich ist auch die Erkenntnis eines DH „kein“ Beweis für eine guter Team Analyse. Sowohl Stevens (sein Freund) als auch Kačar (sein geholter Spieler) haben es deutlich bewiesen, wie befangen er war. 😉


Freddie
23. Februar 2015 um 11:37  |  448511

OT
Nochn Trainerwechsel.
Fürth entlässt Kramer und holt mit Büskens einen alten Bekannten


Eigor
23. Februar 2015 um 11:44  |  448512

Ein gesundes Neues, allerseits…

Ich verstehe beim besten Willen nicht weshalb das 1:0 von einigen an Brooks festgemacht wird.

Brooks, Schulz und Pekarik sind vor dem Pass von Vieirinha auf Schürrle aufgerückt.

Hegeler hatte 3 Möglichkeiten:
1. einen Schritt nach vorn -> Abseits Dost

2. eng bei Dost bleiben -> Abseits aufheben, aber eine Chance ihn am Schuss zu hindern
3. sich von Dost zu lösen und Richtung Tor bewegen -> Abseits aufheben und Dost auf Robbenjagd gehen lassen.

http://www.bild.de/bundesliga/highlightvideo-37195694,auto=true.bild.html


Eigor
23. Februar 2015 um 11:53  |  448513

@2:1
Es gibt Tausende die nicht wissen, wie Tiefenentspannung funktioniert…
Vieleicht wäre Dozent der richtige Job für Hegeler ?


Calli
23. Februar 2015 um 11:54  |  448514

#Hoeness bei sky90

ich bin kein Freund v ihm, aber sein Auftritt war recht fair.

Er sagte sinngemäß, dass es sowohl bei Hertha und beim VFB an der Qualität im Kader mangele und dies somit der Grund der Misere sei. In beiden Fällen läge dies nicht am Trainer. Eine (weitere) verdeckte Spitze war dann sicher, dass er sagte, selbst Cigerci und Baumjohann seien jetzt nicht „Pirlo“ oder „Messi“.

Losgelöst davon sagte er dann auf eine weitere Frage von Wasserzieher zu einem späteren Zeitpunkt, dass es sich f ihn als Nachfolger v Preetz verbiete, über d Frage zu urteilen, ob Preetz bei einem weiteren Abstieg im Amt bleiben könne.

Aber mal ein anderer Aspekt, der mich auch wahnsinnig ärgert und immer wieder auffällt: über uns wird einfach kaum gesprochen, auch jetzt in der Krise. Ob bei Sport 1, bei Sky90 oder sonst wo: Immer Dortmund Bayern Schalke, gestern Leverkusen und wieder HSV und selbst Stuttgart, mehrmals oberflächlich wird nie über uns ausführlich berichtet, ob es jetzt nun gut oder schlecht läuft. Das ist auch ein Anzeichen unserer Profil-und Farblosigkeit, und das muss sich in Richtung Kommunikation auch dringend ändern in Zukunft (ist Wasser auf d Mühlen von @Opa….)


Kamikater
23. Februar 2015 um 11:58  |  448516

Wenn wir so weiterspielen, steigen wir nicht ab.


kczyk
23. Februar 2015 um 11:58  |  448517

„… Zwei direkte Duelle in der Rückrunde haben wir glorreich vergeigt (Bremen, Freiburg). Wer gegen die direkten Konkurrenten nicht gewinnt, steigt verdient ab. …“

*denkt*
manchen blickwinkel sollte man zu fielmann prügeln.


Kamikater
23. Februar 2015 um 12:01  |  448518

Das erste Gegentor geht für mich klar auf die Kappe von Brooks. Allerdings darf der Wolfsburger auch nicht so frei flanken. Beim zweiten Tor hat WOB nur Glück gehabt, dass die Pille nun genau auf Dost sprang.


Plumpe71
23. Februar 2015 um 12:06  |  448519

Dass wir von den Medien so stiefmütterlich behandelt werden, haben wir uns über die Jahre hart erarbeitet, farblos, uninteressant und langweilig, sehe ich auch so

Zu Sky 90, ich halte Preetz ja ne Menge vor, was die Kaderzusammenstellung angeht, aber Cigerci war ein interessanter Perspektivspieler für den es in Wolfsburg bei deren Zielen nicht langt, für uns ein guter Deal und von Baumi hätte ich mir gewünscht, dass er allen Kritikern zeigt, dass er doch ein etablierter Bundesligakicker sein kann. Die Transfers würde ich ihm nicht vorhalten, dass er im Sommer nicht konsequent nachlegt und sich auch ggf. mit dem Trainer anlegt und überwirft dagegen schon eher. In Augsburg war man offensichtlich streitbarer und hatte andere Vorstellungen von gemeinsamer Arbeit. Für mich ein wesentlicher Grund für die Entwicklung beider Vereine.


kczyk
23. Februar 2015 um 12:06  |  448520

„… Losgelöst davon sagte er dann auf eine weitere Frage von Wasserzieher zu einem späteren Zeitpunkt, dass es sich f ihn als Nachfolger v Preetz verbiete, über d Frage zu urteilen, ob Preetz bei einem weiteren Abstieg im Amt bleiben könne. …“

*denkt*
es gibt ihn also bereits – den potentiellen nachfolger von MP.


Eigor
23. Februar 2015 um 12:09  |  448521

@Kamikater
Der Laufweg von Brooks ist suboptimal.
Aber er hätte nur eine Chance gehabt Schürrle an der Kopfball-Weiterleitung zu hindern. Das er diese verhindert hätte ist reiner Spekulatius.
Hegelers falsche Entscheidung ist jedoch offensichtlich.


23. Februar 2015 um 12:10  |  448522

dass es sich f ihn als Nachfolger v Preetz verbiete???

Ist da der Wunsch Vater des Gedanken? 😉


Calli
23. Februar 2015 um 12:14  |  448523

moogli // 23. Feb 2015 um 12:10

:-))

Vorgänger natürlich…


Calli
23. Februar 2015 um 12:18  |  448524

Plumpe71 // 23. Feb 2015 um 12:06

zu deinem 2. Absatz: ja, so war es wohl auch gemeint, nicht, dass die beiden schlecht sind, sondern dass es halt nicht reicht…
Hatten wir hier ja früher schon mal, dass es Quatsch war, nun alle Hoffnungen in puncto Kreativität im MF in Cigerci zu setzen…
ich füge noch hinzu: dass Baumjohann sehr verletzungsanfällig ist, war nun keine Überraschung….


Plumpe71
23. Februar 2015 um 12:24  |  448526

@Calli,

seh ich alles ganz genauso, auch die Personalie Baumjohann.

Zum einen seine Verletzungsanfälligkeit und aus meiner Erinnerung hatte er seine beste ( weil konstanteste ) Zeit in Gelsenkirchen, aber danach mal für längere Zeit auf konstantem Niveau, hab ich nicht so in Erinnerung.


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 12:30  |  448527

@Thomsone: alles fine, die „Kritik“ bezog sich nicht auf gestern, wie auch, nicht gesehen, das war der Gesamteindruck.
Wie geschrieben, wenns jetzt besser und gut wird: Ich hab nix dagegen, was unserer Hertha zum Klassenerhalt verhilft.
Gruß von Deinem Unistandort zurück, aber schön Studieren geht anders … oder?
🙂


Inari
23. Februar 2015 um 12:31  |  448528

@ kczyk // 23. Feb 2015 um 11:58


*denkt*
manchen blickwinkel sollte man zu fielmann prügeln.“

Was sollte dieser arrogante, beleidigende Hinweis jetzt wieder? War Bremen etwa nicht mit uns Anfang der Rückrunde auf Konkurrenten-Kurs? Vollkommen egal, wie sie sich entwickelt haben seitdem.


alte Dame
23. Februar 2015 um 12:32  |  448529

Ich finde, dass wir hinten gut gestanden haben. Wie schon einer treffend schrieb: Hegeler kann man keinen wirklichen Vorwurf in der Szene zum 2:1 machen, 8 oder 9 von 10 IV sind da auch einen Schritt zu spät.

Nach vorne ist das eben größtenteils zu wenig. Kalou ist so eigentlich nicht tragbar, Pal erhofft sich von seiner individuellen Klasse wohl einen Treffer aus dem Nichts …
Stocker gefällt mir immer besser!

Wenn wir gegen Freiburg gewonnen hätten … ja ich bin mir sicher, beinahe jeder hätte ein 1:2 in WOB mit der gebotenen Leistung akzeptiert, denn die Punkte müssen wir ja schließlich gegen Stuttgart, Paderborn, Köln etc. holen.

Wovor ich allerdings am meisten Angst habe, dass wir gegen die o.g. Gegner (vermeintlich kleinen), vor allem in den Heimspielen, große Probleme bekommen, weil alle einen Sieg fordern, das scheint die Mannschaft schon gegen Freiburg gelähmt zu haben.


23. Februar 2015 um 12:37  |  448530

Also ich habe mir jetzt die Szene
„x“ Mal angesehen…

Lustenberger kommt mir aktuell
überhaupt zu gut weg, greift den
vor ihm postierten Gustavo über-
haupt nicht an! Im Gegenteil ER
dreht sich weg! Angst vor diesem
zu erwartenden Knaller…?

MIT dem Schuss dann von Gustavo,
setzt sich Dost schon in Bewegung,
ist aber 4 – 5 Meter hinter Hegeler,
als Hegeler noch fasziniert dem
Gustavo zu schaut! Hegeler hat
überhaupt keinen Blick für den
Strafraum und Gegenspieler, also
auch nicht für Dost!

Erst als Dost schon an ihm vorbei
gezogen ist, reagiert ER nachlässig,
will ihn festhalten, fährt den Arm raus
und nimmt noch einen Elfmeter
billigend in Kauf! Aber Dost hatte
schon viel zu viel Fahrt drauf und
Hegeler reagiert (fast) aus dem Stand!

Behauptung: Das wäre Langkamp
auch mit mangelnder Spielpraxis
nicht passiert! ER ist ein „gerlernter“
Innenverteidiger…!


Derby
23. Februar 2015 um 12:39  |  448531

Nur notch mal wine statistik

Wir stehen in der Bundesliga was die Chancenvewertung aller Bundesligisten angeht auf Platz 1:

Wir hatten 78 Chancen und haben 35% davon verwertet.

Nun kommt der Haken. Kein anderer Bundesligist hat weniger Chancen herausgespielt als wir.

Ein Armutszeugnis.


kczyk
23. Februar 2015 um 12:39  |  448532

zu @Inari um 12:31

ein wettbewerb taugt wenig für eine momentaufnahme.
in der rückrunde ist werder immerhin punktgleich mit wolfsburg auf rang 2.
für mich war der BVB auch nicht wirklich ein mitbewerber unserer Hertha um einen der abstiegsplätze.


kczyk
23. Februar 2015 um 12:42  |  448533

*denkt*
und sollte morgen huub geschasst werden, werden die karten um die abstiegsplätze wieder neu gemischt


Inari
23. Februar 2015 um 12:44  |  448534

BVB war nie Mitbewerber um Abstieg, egal wie die Situation aussah, einfach wegen Spielermaterial, Geld, Meriten der letzten Jahre und der spielerischen Klasse der Mannschaft.

Bremen hingegen war es definitiv, da sie seit vielen Jahren gegen den Abstieg spiel(t)en.

Zwei Paar ganz unterschiedliche Schuhe.

Nach deinem ersten Absatz gäbe es ja sowieso keine Pflichtsiege für Hertha. Vielleicht gewinnt Freiburg jetzt 5 x nacheinander, dann wäre selbst Herthas Niederlage im Rückblick ja gar nicht so schlimm, da gegen eine richtig dufte Mannschaft mit EL-Ambitionen entstanden…

Fakt ist: Das Duell Hertha-Bremen war ein Abstiegsduell. Hertha hat es vergeigt, Bremen beflügelt.


backstreets29
23. Februar 2015 um 12:47  |  448535

@Ursula

Koofen nich, abba ick nehm dit ma wohlwollend zur Kenntnis 😉

#Laufbereitschaft
Ja, wir sind mehr gelaufen, aber auch mehr dem Ball nach, als das wir intelligente Lafuwege genutzt hätten, oder gar dass mal einer für den anderen gelaufen wräe.

Beispiel das 0:1
Brooks rückt raus, Hegeler ist in der Mitte allein, Pekarik müsste eigentlich einrücken und Dost übernehmen (so jedenfalls funktioniert eine 4er Kette).
Pekarik trabt aber nur hinterher und Dost steht somit mutterseelenallein vor Kraft.

Sorry, mir sind diese Argumente zu dünn bzgl mehr Laufbereitschaft usw usw

Das hört sich für mich alles nach einem Strohhalm an, aber nicht nach echten Fortschritten.
Hätte WOB das Spiel ähnlich „gestaltet“, wie Freiburg, wären wir deutlich weniger gelaufen.
Die Anzahl der Laufkilometer ist für mich weniger ein Anhaltspunkt als die Laufwege die gemacht wurden

Ndjeng zum Beispiel teilweise sehr intelligent gelaufen, weil er Passwege antizipiert hat und zugelaufen hat.
Eine grosse Stärke auch von Lustenberger.

Sieht man sich die Zweikampfbilazn an, so sind wir mtinichten in die Zweikämpfe gekommen.

Wie dem auch sei, nach meinem Empfinden hatte Hertha gestern die Möglichkeit eine Reaktion zu zeigen.
Man hat leider wieder darauf verzichtet


backstreets29
23. Februar 2015 um 12:51  |  448536

@Ursula 12:37

Noch ein Wunder 😉

Das ist nämlich der „Pre-Assist“ für Lustenberger.
Geht er da mit letzter Laufbereitschaft drauf, wird der Schuss unterbunden
und genau diese letzten Meter oder Zenitmeter fehlen Hertha.

Darüber reden wir aber schon die gesatme Saison.
Wo Freiburg, Mainz der HSV usw 110 % geben, bleibt Hertha bei 95% und genau das treibt mir die Zornesröte ins Gesicht.

Gerade Lustenberger ist ein Paradebeispiel wie man mit intelligenten Läufen gegnerische Angriffe unterbinden kann, und dann lässt er so ein Ding zu


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 12:51  |  448537

@Ursula: alles Andere hätte mich auch irritiert ,
aber man darf ja nicht mehr kritisieren, dann kommt gleich …
Schönen Tag nach Berlin Charlottenburg , meine Eltern hatten früher eine Wohnung in der Fritschestrasse , sehr groß und für damalige Verhältnisse sehr nobel , so wie unsere alte Dame.


herthabscberlin1892
23. Februar 2015 um 12:52  |  448538

Ich kann einer Niederlage nichts, aber auch rein gar nichts Postives abgewinnen..


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 12:55  |  448539

@herthabsc1892: Spielverderber!
Nur weil Du nicht absteigen willst immer diese
unschönen Kommentare …
Bist ja wie der Dost, der ärgert sich auch wenn seine Mannschaft gewinnt und er kein Tor schießt, das ist wie bei uns, nur umgekehrt …


Plumpe71
23. Februar 2015 um 12:56  |  448540

endlich wird die Fehlerkette mal vernünftig aufgedröselt , danke @Ursula , aber bei der Langkamp These zweifel ich, wahrscheinlich wäre er etwas besser zu Dost gestanden, aber ob S.L wirklich entscheidend hätte eingreifen können ?

Aber richtig ist, dass es sowohl bei Gustavo als auch Naldo hinlänglich bekannt ist, letzterer bevorzugt beim ruhenden Ball, wie vorm 0:1 nimmt das Unheil im Mittelfeld seinen Lauf


pathe
23. Februar 2015 um 13:05  |  448541

Hierfür Daumen hoch:

@Dan // 23. Feb 2015 um 11:08

„Vielleicht ist ja antizipieren von einigen falsch genutzt. Frage ich einfach mal nach, warum “verliert” er Dost aus dem Auge. Warum steht er Dost nicht im Weg? Warum beobachtet er den Schuß von Gustavo, statt seinen Job zu machen und an Dost dranzubleben?“

Hierfür Daumen runter:

@Bussi // 23. Feb 2015 um 08:43

„“Aber ich gebe zu, ein Langkamp hätte den per Fallrückzieher bestimmt geklärt und einen erfolgsversprechenden Gegenangriff eingeleitet.”

@Derby, Daumen hoch :mrgreen:


Etebaer
23. Februar 2015 um 13:06  |  448542

Was mich bei Hegeler und dem 0:2 stört ist, das er schon komplett abgeschaltet hat, bevor die Situation überhaupt abgeschlossen ist – da ist er schon lange passiver Zuschauer anstelle aktiver Spieler und die hinten sind nun mal die, welche die Fehler/Versäumnisse vor ihnen ausbügeln müssen.

Augsburg sind Bonuspunkte – möglich ist immer was.

Und gegen Stuttgart müssen wir uns jetzt nicht in eine psychologisch unhaltbare Panik-Banzai-Position begeben – sondern Stuttgart ist der Verein, der abgestiegen sein wird, wenn er gegen Hertha nicht gewinnt!

Einsatz, Klugheit, Mut, diese 3 tun Hertha gut!!!


pathe
23. Februar 2015 um 13:15  |  448543

@Ursula // 23. Feb 2015 um 12:37

Auch hierfür Daumen noch. Besser kann man es nicht beschreiben.

Bin gespannt, ob die, die hier geschrieben haben, dass das Tor nicht verteidigt werden kann, jetzt auch mal mit Argumenten kommen.


K6610
23. Februar 2015 um 13:20  |  448544

so, es geht also, die erste „alte Dame“ hatte ihr Wunder:

http://www.immerhertha.de/2015/02/22/live-weltmeister-andre-schuerrle-fordert-hertha/#comment-448508

jetzt muss die andere „alte Dame“ nur noch nachziehen:)

P.S. Kalou sah ich etwas milder, da hätte mir gereicht wenn er 90 Minuten gar nicht zu sehen ist, dafür aber als „Entschädigung“ eine Bude macht.


pathe
23. Februar 2015 um 13:20  |  448545

Ich find’s schon irre, dass viele meinen, dass Spiel gegen Augsburg sei nicht zu gewinnen.

Wir reden von Augsburg! Nicht von Bayern! Auch wenn die derzeit Tabellenfünfter sind.

Augsburg hat von elf Auswärtsspielen vier gewonnen und sieben verloren.

In unserer Situation ist da ein Sieg Pflicht!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 13:24  |  448547

@pathe,

eben, und Augsburg hat zuletzt auch nicht überragt bei der Punkteausbeute, die Leistung dort erkenne ich an, aber überhöhen muss man sie auch nicht.


23. Februar 2015 um 13:25  |  448548

ich finde, Hegeler hat bei dem zweiten Tor gepennt, daran kann es eigentlich keinen Zweifel geben, wer sich den Ball, der lange unterwegs war anschaut( wie kann man den so frei schuessen lassen?)..Dorst stand etliche Meter schlechter, nix von wegen auf die Füsse gefallen..Aber: vermutlich 80% der Abwehrspieler schalten in solchen Momenten gerne ab ( Helmer hatte das mal ganz witzig aufgedröselt); nur: Fehler bleibt Fehler..und wir können solche Dinge nicht gebrauchen. Wer jetzt noch schläft, der hat den Schuss verpasst. Und das mache ich Dardai ein wenig zum Vorwurf: wie bei dem Einsatz von Ronny plus Kalou gegen Freiburg: das konnte man wissen, vorallem, wenn man sich die Hertha in dieser Saison angeschaut hat..Also an den personellen Dingen wurde der Vorgänger auch gemessen..Ndjeng passte m.E. gegen Wolfsburg ganz gut. Als Beerens reinkam, war ich über desen Leistung ein wenig erschrocken: der nächste, der seine Form verloren hat 🙁
Kalou leider wiederholt ein Ausfall..die Einsatzgarantie wurde nicht zurückgezahlt. Auch hier hätte man das wissen/sehen können..
Personell weiss ich langsam auch nicht weiter. Kalou ist für mich Ronny 2.0..also würde ich es wohl mit Wagner auf der 10 spielen, wie er es permanent unter Luhukay tat, wenn er eingewechselt wurde. Allein: ich bin mir bewusst, das auch das eine Verzweiflungstat sein könnte..
Wird gegen Ausgburg nicht gepunktet, ist uch dieser Trainerwechsel für die Katz gewesen.-Dann handelt Preetz wieder, und wir haben die Wiederholung der Hertha-Geschichte ..


fechibaby
23. Februar 2015 um 13:38  |  448549

@Calli // 23. Feb 2015 um 11:54

„Aber mal ein anderer Aspekt, der mich auch wahnsinnig ärgert und immer wieder auffällt: über uns wird einfach kaum gesprochen, auch jetzt in der Krise.“

Das ist doch aber auch kein Wunder.
In Fußballdeutschland interessiert niemanden, was die Hertha aus Berlin macht!
Graue Maus bleibt graue Maus.

Und wenn dann der Trainer nach der verdienten Pleite in Wolfsburg sagt:
Dennoch sagt Hertha-Trainer Pal Dardai (38): „Kampfgeist, Laufbereitschaft, Moral – ich habe alles gesehen. Der liebe Gott wollte aber nicht, dass wir einen Punkt mitnehmen …“

dann verliere ich jede Hoffnung an diesen Trainer!!!
Der Pal muss stark unter Realitätsverlust leiden!
Arme Hertha!


Hertha Ralf
23. Februar 2015 um 13:40  |  448550

Frage mich schon heute: Womit werden die Mitglieder in der nächsten MV dann wieder eingefangen, um mit dem GF den nächsten Aufstieg anzugehen?
Fahne pur haben haben wir doch schon …
Kampf pur hätte ich heute gerne …


cameo
23. Februar 2015 um 13:42  |  448551

Langjährige Hertha-Fans gleichen älteren Ehemännern, die sich mit Schwächen und gelegentlicher Unzuverlässigkeit ihres Eheweibes abgefunden haben. Man hat sich aneinander gewöhnt.


backstreets29
23. Februar 2015 um 13:43  |  448553

Düsseldorf trennt sich von Reck
Fürth von kramer und holt Büskens zurück


fechibaby
23. Februar 2015 um 13:43  |  448554

@Inari // 23. Feb 2015 um 12:44

„BVB war nie Mitbewerber um Abstieg…“

Ach ja.
Auf einmal?!

Vor einigen Wochen war die Meinung hier im Blog aber noch ganz anders!

WENDEHÄLSE!!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 13:43  |  448555

@Apo,

Das schrieb ich wohl unter anderem, dass der Ball Dost vor die Füsse fiel.. ja weil er gut ahnt, antizipiert, eben Stürmerinstinkt hat, kennste doch 🙂 , entbindet Hegeler aber nicht etwas aktiver teilzunehmen, und 30m vor dem Tor ziehe ich den Gürtel enger, dass Gustavo schiessen kann ist doch bekannt, aber die individuellen Aussetzer Einzelner habe ich Jlu nicht vorgeworfen, bei Dardai sehe ich es genauso. In der Bewertung von Brooks war ich oft bei Jlu, zum Haareraufen dieses Phlegma, aber den Weg an die Öffentlichkeit habe ich immer für falsch gehalten.

Bin derzeit auch ziemlich ratlos mit Blick aufs Augsburgspiel. Ich erwarte Kalou , denn Dardai hat ihm via Kicker den Rücken gestärkt, aber gemessen an gestern, wären Kalou und Lusti keine Startelfkandidaten für Samstag


L.Horr
23. Februar 2015 um 13:50  |  448556

……. ich denke Dardai/Widmeyer verfolgen primär der Not gehorchend ganz einfache Ziele wie Plan zur Abstiegsvermeidung , Bildung einer Stammformation/Achse , Teambuilding , sich vor die Mannschaft stellen usw.

Da werden jetzt keine raffinierten Systeme mehr ausgearbeitet , ebenso wenig werden experimentelle Spieler-Rochaden gewagt.

Unter diesen Vorzeichen war das gestrige Spiel ein Achtungserfolg für Mannschaft und Fans.

Wer mehr als die Basics erwartet und sich in zerstörerischen Schuldzuweisungen ergiesst , hat nicht wirklich Hertha im Sinn.

Als störend hier im Blog empfinde ich teilweise die besserwisserische Arroganz.

Jetzt meinen viele zu wissen das der Trainerwechsel zu spät kam , Wintertransfers nötig gewesen wären , der Kader komplett falsch zusammen gestellt wurde , Preetz gefeuert werden müsse und nach der Erkenntnis des Freiburg-Spiels Kraft und Wagner die die einzigen Hertha-Retter sind.

Bis auf wenige Permanent-Nörgler haben aber hier im Winter kaum Blogger den Trainerwechsel gefordert , Wintertransfers als unumgänglich gefordert , hat kaum jemand die Kaderstärke als Problem so dramatisch dargestellt .
Kraft hingegen wollte man vor Wochen im Rausch in die Wüste schicken und Wagner wurde nicht nur hier als Vollpfosten gehandelt.

Es ist jetzt einfach nicht mehr wichtig alles und jeden in Frage zu stellen.
Dardai und Widmeyer müssen ganz niederschwellig mit dieser Truppe möglichst 12 Punkte holen , um nichts anderes geht´s mehr.

LG


Inari
23. Februar 2015 um 13:52  |  448557

fechibaby // 23. Feb 2015 um 13:43


@Inari // 23. Feb 2015 um 12:44

“BVB war nie Mitbewerber um Abstieg…”

Ach ja.
Auf einmal?!

Vor einigen Wochen war die Meinung hier im Blog aber noch ganz anders!

WENDEHÄLSE!!“

Zitiere bitte. Wessen „Meinung hier im Blog“? Meine? Deine? Die Mehrheit? letzteres sicherlich nicht, ersteres erst recht nicht.


ubremer
ubremer
23. Februar 2015 um 13:54  |  448558

@Hertha-Power

für Düsseldorf: Taskin Aksoy, bisher U23-Trainer der Fortuna, übernimmt die Profis.
Aksoy, gebürtiger Berliner, hat eine Vergangenheit u.a. bei Hertha BSC, Türkiyem und TeBe – Wikipedia


backstreets29
23. Februar 2015 um 14:05  |  448559

@L.Horr

Lies dir den Blog nochmal durch.

in den wenigen Dingen, in denen hier Einigkeit herrschte, war der Punkt, dass 1. der Trainerwechsel entweder vor Weihnachten oder gar nicht zu vollziehen sei und 2. dass der kader dringend verstärkt werden muss.


Caramba
23. Februar 2015 um 14:15  |  448560

@ cameo
Von Ehefrauen kann man sich scheiden lassen. Versuche ich bei Hertha seit 37 Jahren. Diese Dame lässt einen nicht aus ihren klammen Krallen (Vgl Fever Pitch).

@ ubremer
Das sind vorbildliche und wohdosierte Zuckerstückchen für uns permanent Unzufriedene…
Die meisten verstehen nicht, was ein blogpapi für wohlbalancierte Ritte auf der Klinge reiten muß, um es sich mit keinem zu verderben…


fechibaby
23. Februar 2015 um 14:16  |  448561

@Kamikater // 23. Feb 2015 um 11:58

„Wenn wir so weiterspielen, steigen wir nicht ab.“

Wenn Hertha alle Spiele bis Saisonende mit 1:2 verliert, dann steigt Hertha ab.
Ist eine ganz einfache Rechnung!


fechibaby
23. Februar 2015 um 14:23  |  448563

kurzer Auszug aus dem Nachschuss von @alorenza:

„Aber wenn es den Sekundenschlaf des sonst passablen Hegeler vor Dosts Siegtreffer nicht gegeben hätte…“


Treat
23. Februar 2015 um 14:28  |  448564

Das gestrige Spiel hat mich in meiner Auffassung bestärkt, die sich mir nach dem Freiburg – Debakel aufdrängte: Weder Pal Dardai (und wohl auch kaum viele andere Trainer) noch die Mannschaft haben in meinen Augen das Potenzial, um noch entscheidende Dinge im Hinblick auf den Saison – Endspurt zu verändern. Es werden allenfalls noch Details mit dem vorhandenen Personal zu erarbeiten sein aber das wird aus meiner Sicht nicht mehr reichen. An dieser Mannschaft bräuchte es aktuell mehr als nur Kleinigkeiten zu verändern, damit sie zumindest oberhalb des Relegationsplatzes in der Bundesliga mithalten kann.

Sicher, man ist wieder mehr gelaufen und hat gegen eine klar Spiel bestimmende Mannschaft wieder einmal etwas besser ausgesehen als gegen solche, die ebenso defensiv und unfähig, ein Spiel zu entwickeln und zu dominieren sind, wie wir. Kunststück.

Zum ersten Mal – vielleicht auch, weil die Schuldenlast, zumindest akut, nicht mehr ganz so drückt, wie in den letzten Jahren – kann ich der Idee eines „Neuaufbaus von Unten“ etwas abgewinnen. Selbstverständlich wünsche ich mir keine Niederlagen meiner Hertha und selbstverständlich wünsche ich ihr und uns allen hier den Klassenerhalt.

Allerdings habe ich Zweifel – ganz ähnlich denen, die der gute @wilson hier schon früher formuliert hat – ob nicht ein glücklicher Klassenerhalt letztlich einfach nur dazu führen würde, das „Gewurschtel“ der letzten Jahre weitgehend unkritisiert fortsetzen zu dürfen. Dies würde nur zu neuen Katastrophen – Szenarien führen.

Ich habe Michael Preetz sehr lange verteidigt. Zum einen, weil er nach Hoeneß wirklich einen schweren Start in einer schwierigen finanziellen Situation hatte, dies gilt für mich nach wie vor. Auch, weil ich mit der häufigen Generalkritik an der Person Preetz nichts anfangen konnte und auch nach wie vor davon überzeugt bin, dass er viele der Dinge, die er macht, in guter, seriöser Weise macht. Und nicht zuletzt, auch wenn das keine Aussage über seine Fähigkeiten als Manager zulässt, weil er in meinen Augen eben ein echter Herthaner ist und ich einfach WOLLTE, dass seine Hartnäckigkeit und seine Lernbereitschaft irgendwann zum Erfolg führen.

Leider hat er aber auch immer wieder entscheidende Fehler gemacht und in Krisensituationen zumindest oft nicht glücklich agiert. Letztlich musste ich mich der schmerzlichen Erkenntnis beugen, dass ein dauerhafter Richtungswechsel bei meiner Hertha, ebenso wie die auch von Preetz angestrebte, kontinuierliche Weiterentwicklung, nur ohne ihn, stattdessen mit einem konsequenten Neuanfang, angefangen bei den sportlich Verantwortlichen, stattfinden kann.

Zum Präsidenten maße ich mir dazu kein Urteil an, dieser hat jedoch sein Schicksal schon mehrfach ganz freiwillig an das seines Geschäftsführers Sport geknüpft und wäre somit Geschichte. An Ingo Schiller, der in der Branche nach wie vor einen guten Ruf als hervorragender Finanzfachmann genießt, würde ich als einzigem aus dieser Etage festhalten.

In Liga 2 kann man sich finanziell nicht konsolidieren, dass hat I. S. mehrfach deutlich nachvollziehbar erklärt. Das heißt aber für mich nicht, dass es nicht in einer finanziell halbwegs stabilen Situation – gerade angesichts der Tatsache, dass die KKR – Investition noch auf einige Jahre angelegt ist und daher noch etwas Zeit bleibt – möglich sein könnte, einen rein sportlichen Neuanfang zu machen.

Ich wünsche mir, dass alles ganz von selbst gut wird und wir doch noch ein Happy End bekommen. Leider bin auch ich nicht mehr in dem Alter, in dem ich noch an den guten Ausgang der meisten Märchen glaube…

Blauweiße Grüße
Treat


23. Februar 2015 um 14:33  |  448565

@Lenz: hm…das stimmt aber nicht..jedenfalls bei vielen nicht. Hier musste Roß und Reiter nennen, ohne einige zu Recht zu verknarzen 😉
@fechI wer, sage mir einen, hatte hier im blog ernsthaft gedacht, BvB wäre ein echter Abstiegskandidat?
Lustig..vomfehlenden Quäntchen von Luhukay..isses jetzt der „Liebe Gott“, der nicht bei uns war.. Wie sich die Bilder (schon wieder) gleichen 🙂


23. Februar 2015 um 14:37  |  448566

@treat..tja, ja..ich sehe es leider sehr ähnlich ( bzgl Preetz etwas härter und länger schon, aber das ist ja eh wurscht)..irgendwie hat das alles in dieser Form keinen Sinn.


kraule
23. Februar 2015 um 14:51  |  448567

Hegeler muss ein Guter sein!
Wenn ich lese, er braucht einerseits nur einen Schritt machen und Dost steht im Abseits, anderorts wird er als Schuldiger ausgemacht, weil Dost , der 5-6 m hinter ihm steht, ihm auf dieser Strecke noch 2-4m abnimmt…..
Ein Spieler der 5m Schritte drauf hat….muss gut sein 🙂


23. Februar 2015 um 14:56  |  448568

DANN ALSO WIEDER MAL ABSTIEGSSCHLACHT!!!!

Seelisch streife ich mir meine Panzerrüstung an.
Greife zum Degen, spring auf mein Pferd und …..

marschieren in die Schlacht…….

Leben oder 2. Liga……..

Das gute ist, Herthafans sind darauf geeicht.
Wir kennen es gar nicht mehr anders.

Wir haben nichts mehr zu verlieren!!

Also kommt doch HSV, VfB, SCF, SCP, M05….
Angst?

Wat’n dit?

HA HO HE


Opa
23. Februar 2015 um 15:52  |  448570

Was denn hier los? Seit einer Stunde kein Beitrag? Wir haben gestern verloren, da wird doch normalerweise die Entlassung von Trainer, Manager, Präsident, Greenkeeper und Busfahrer im Minutentakt gefordert 😀

Oder sind alle in Ehrfurcht erstarrt, weil ich gestern den Bundesjogi traf? 😆


Calli
23. Februar 2015 um 15:53  |  448571

Opa // 23. Feb 2015 um 15:52

lesen alle noch dein Tagebuch! Herrlich!!


Plumpe71
23. Februar 2015 um 15:57  |  448572

Das ist praktizierte Demut 🙂


Etebaer
23. Februar 2015 um 16:06  |  448573

Es besteht auch große Einigkeit, wer in diesem Hertha-Team die größten Chancen auf die „Preetz-Valium-Krone“ hat. 😉


fechibaby
23. Februar 2015 um 16:19  |  448574

@apollinaris // 23. Feb 2015 um 14:33

Es gab zahlreiche Kommentare in den letzten Wochen mit den Worten: Der Abstiegskandidat BVB … bzw. Dein BVB steht hinter Hertha und steigt ab!

Wenn ich mal nachts nicht schlafen kann, werde ich zahlreiche Kommentare raussuchen.
Jetzt nicht!


don mikele
23. Februar 2015 um 16:27  |  448575

Wer war/ist der bessere Trainer für Hertha
JoLu
Pal x
ein anderer
Macht M. Preetz einen guten Job
ja
nein x
Braucht Hertha einen neuen Präsidenten
ja
nein x
Hält Hertha die Klasse
ja x
nein
weiß nicht
ist mir inzwischen egal
Kauft ihr euch nächste Saison wieder ein DK
ja x
nein
hatte noch nie eine
nur für die 1.Liga
bist du Mitglied von Hertha
ja x
nein
niemals
werde ich noch


kczyk
23. Februar 2015 um 16:37  |  448576

*denkt*
und das alles überlagernde ziel lautet: kontinuität.


23. Februar 2015 um 16:40  |  448577

ich weiß man sollte nicht den zweiten Schritt vor den ersten machen aber ich glaube es wird ganz eng werden die Liga zu halten. Ich weiß nicht wie die Verträge mit den Sponsoren nach einen möglichen Abstieg aussehen ,welche Spieler bleiben müssen oder den Verein auf jeden Fall verlassen werden. In der jetzigen Situation sehe ich auch nicht welcher Trainer außer Dardai kommen würde der einen Erfolg schon fast garantieren könne. Es bleibt zu hoffen das Hertha noch einmal glimpflich davon kommt.


Eigor
23. Februar 2015 um 16:46  |  448578

@kraule // 23. Feb 2015 um 14:51

Bitte lese nocheinmal. Vieleicht verstehst du dann, das der Schritt beim 1:0 und die 5-6m beim 2:1 waren.
Das verlinkte Video ist auch hilfreich.


Bluekobalt
23. Februar 2015 um 17:04  |  448579

Also ich habe mir das Video jetzt auch noch einmal angeschaut:
Dost rennt sofort los, als der Schuss kommt, genau wie es ein Stürmer lernt. Hegeler schaut zu und hofft das Beste.
Okay, Hegeler trägt an dem Ding auch seine Kappe.


Derby
23. Februar 2015 um 17:09  |  448580

@Treat

Guter Kommentar.

Mir geht es ähnlich. Die finanzielle Situation ist einigermassen „gesettled“. Ich hoffe das bleibt so.

Man könnte einen Abstieg verkraften, würde dann erneut Vermögen vernichten – Spieler, Fernsehgelder, Sponsoren, Zuschauergelder…. aber vielleicht mal endlich etwas Neues aufbauen. Schöne Gedankenspiele mit vielen wennsssssss

Der Schwiegersohn wird wahrscheinlich beim Klassenerhalt weiter das Ruder führen, was man sich überhaupt nicht wünschen kann und für die Weiterentwicklung und die Strategie des Vereins ein Desaster ware.

Also kann man nur hoffen oder bangen oder was überhaupt, was mit uns passiert?? Keine Ahnung??!!

Ich habe schon so lange auf die Mitgliederversammlung gehofft das sie was in die Hand nehmen warden, aber da passiert nichts – nur bei einem Abstieg wird es personelle Veränderungen geben.

Bleiben wir drinnen, gibt es wieder Bouletten, Bockwurst und Bier – und das war es mit der Veränderung.

Eigentlich sollte mann „Hertha Extended“ gründen und ganz unten anfangen, um dann in 15 Jahren, kurz vor dem eigenen Ableben in der CL zu spielen, im neuen Stadion, mit Klopp als Trainer und geilen Spielen.

So, jetzt muss ich die Drogen wieder absetzten und mich dem Real Life widmen.

Was für ein trauriges Kapitel unser Verein – erinnnert mich irgend wie an Groundhook Day und das immer wieder kommende Murmeltier.


Traumtänzer
23. Februar 2015 um 17:32  |  448582

@Treat // 23. Feb 2015 um 14:28
Recht gebe ich Dir bzw. würde Dir zustimmen, dass mit der aktuellen Mannschaft nicht mehr viel zu machen ist. Die ist zusammengestellt wie sie ist und wie sie zum Ablauf der Winterpause im Rahmen einer BEWUSSTEN Vereinsentscheidung belassen wurde. Mit der Qualität muss man jetzt leben und kann sich weiter darüber streiten, ob diese Qualität prinzipielles Erstliganiveau hat oder nicht. Fürchte nur, wir werden zu keiner Einigung kommen – die Auflösung dieser Diskussion bringt halt der letzte Buli-Spieltag, vielleicht auch erst der Rückspieltag der Relegation.

Deiner „Gewurschtel“-These würde ich aber widersprechen wollen. Erstens weil ich es nicht als Gewurschtel empfunden habe, was die letzten fünf Jahre anbelangt und zweitens weil man – ich nenn’s mal „die Umstände“ -, also weil man die Umstände ja eben immer auch kausal mit den Restriktionen des Vereins sehen muss. Ein ewiges Feuerlöschen, aufgrund eingeengter finanzieller Spielräume. Teile von Transfererlösen mussten zur Schudentilgung aufgewendet werden. Neue Transfers relativ grundsätzlich nur „ablösefrei“ durchführen. Ich finde, unter den Bedingungen, war das mitunter gar kein „Gewurschtel“, sondern teils sogar recht effizient. Wenn wir daran denken, dass z.B. Transfers wie Langkamp, Baumjohann, Hosogai und auch vdB im ersten Jahr bei uns gut eingeschlagen sind, war das sogar eher bemerkenswert. Insofern plädiere ich schon weiter dafür, die Dinge immer noch differenziert zu betrachten und nicht zu schnell der Sehnsucht – auch in dieser wieder mal verfahrenen Situation – mit dem Drücken des alles bereinigenden Neustartknopfes alle Probleme gelöst zu bekommen. Die Frage ist jetzt halt, wie schwer die „Fehler“ von Preetz in dieser Saison wiegen:

1. ohne Mentalcoach in die Saisonvorbereitung zu starten (wie ich gestern schon mal schrieb: Wenn man alle anderen warnt, dass auch Talsohlen kommen werden, muss man sich selbst und das Team auch dafür wappnen – diese Chgance wurde aber verpasst)

2. volle Risikokarte, im Winter nichts mehr zu investieren, stattdessen volle Kanne auf die Vertrauenskarte beim Kader zu setzen… puh. Im Prinzip sah doch ein Blinder mitm Krückstock, welche der 8-9 Neuverpflichtungen Potenzial haben und welche nicht. In diesem Falle sind die Transfers leider nicht alle so gut eingeschlagen wie in Jay-Lu’s ersten Hertha-Bundesligajahr (s.o.)

3. Trainerentlassung zwei Spiele nach Winterpause. Ist zumindest merkwürdig, einfach weil ohne wirkliche Begleitoptionen ausgestattet. Spielt ein wenig auch in Punkt 2. hinein.

Fakt ist jetzt, dass wir vermutlich vor der Wahl stehen werden:

Entweder

A wie Abstieg, dafür werden aber Preetz/Gegenbauer gehen (müssen), weil der Druck zu groß werden wird und Gegenbauer es für sich ja auch schon angekündigt hat. Dafür ungewisse Zukunft in Liga zwei (Wiederaufstiegsambitionen dieses Mal ähnlich formulierbar wie bei den beiden letzten Malen? Welcher Kader steht uns zur Verfügung, der das halbwegs gewährleistet?), vielleicht also Anklopfen an Liga drei. Und last but not least: Wie sieht das neue Führungspersonal aus? Wer kommt als neuer Präsident? Grusel-grusel-grusel… wer kommt als neuer Sport-GF? Bleibt Ingo Schiller, wenn Preetz und Gegenbauer gehen? Das bereitet mir dann doch etwas Sorge…

ODER

B wie Bundesliga, aber sehr wahrscheinlich null Veränderung im Tableau des Führungspersonals. Null Korrekturen am Kader, wo ich persönlich ja mal locker 7-8 Spieler aussortieren würde (wenn ich die Macht und die persönliche Härte dazu besäße) und die Gefahr, dass die nächste Saison ähnlich beschissen weitergehen wird wie die jetzige, von der wir alle schon wieder die Nase voll haben.

Ich weiß es auch nicht. Wenn ich mich entscheiden MÜSSTE, würde ich vermutlich doch Alternative B wählen und hoffen. Habe Schiss vor Abstieg und totalem Chaos auf allen Ebenen, aber vielleicht male ich es mir auch zu schwarz aus. Einen Andreas Rettig als neuen Sportdirektor z.B. könnte ich mir schon irgendwie gut vorstellen, aber das darf man jetzt eigentlich nicht zum Thema machen. Die agierenden Personen haben ein stückweit (!) jetzt (!) schon auch noch das Anrecht, unser Vertrauen zu genießen. So fair muss man sein. Auf der anderen Seite, wenn Hertha den Bach runter geht, wer bringt das schlingernde Schiff dann wieder auf Kurs und tütet vielleicht so Personalien wie mit Rettig ein? Und hätte der überhaupt Lust zu kommen? Boah, alles total unwägbar.


Traumtänzer
23. Februar 2015 um 17:35  |  448583

Nachtrag:

4. Kritikpunkt an Preetz wäre m.E. nach noch diese totale Abhängigkeit, in die er sich zu einem Trainer Luhukay begeben hat und somit – zumindest für mich kaum mehr wahrnehmbar – eigene Impulse als Manager bzgl. des Kaders gesetzt hat. Preetz wird doch nun wohl hoffentlich auch eigenen Fußballsachverstand mit einzubringen haben?


Blauer Montag
23. Februar 2015 um 17:51  |  448584

Noch jemand ohne Taschentücher?

:mrgreen:


Blauer Montag
23. Februar 2015 um 17:53  |  448586

Traumtänzer, meinst du jenen Preetz, über den heute das ARD Morgenmagazin spottete?


kczyk
23. Februar 2015 um 17:58  |  448587

*denkt*
vereine wie zB der FCB sind doch hochgradig langweilig.
ein wahrer fan möchte doch nicht nur siegen applaudieren. er möchte auch mit seiner liebe leiden. nur hierdurch kann sich diese liebe täglich neu bestätigen. und schließlich ….. schließlich hat fansein auch etwas mit masochismus zu tun.

Hertha ist niemals langweilig.


elaine
23. Februar 2015 um 18:00  |  448588

@BM

ich habe das Morgenmagazin nicht gesehen, aber , wenn sie gespottet haben, dann war das wieder nicht sauber recherchiert, vielleicht sollten sie sich einfach den Post von @Tramtänzer ansehen.

Es gibt bestimmt genug andere Manager über, die sie spotten könnten.


elaine
23. Februar 2015 um 18:01  |  448589

ich meinte den Post von @Traumtänzer


Blauer Montag
23. Februar 2015 um 18:03  |  448590

*hüstel* kczyk
Liebe. Ehe. Fansein.

Wenn die Liebe verbraucht ist, kommt es zur Trennung.


elaine
23. Februar 2015 um 18:04  |  448591

und wenn jemand spottet, über unsere Belegschaft spottet, dann können wir das. 😉
Die sollten sich mal an die eigene ARD-Nase fassen, wenn sie sich beispielsweise den RBB angucken, haben sie doch reichlich Material


Blauer Montag
23. Februar 2015 um 18:05  |  448592

Tramtänzer gibt es tagtäglich in der M10. In den Nachtstunden häufiger als am Tage.


monitor
23. Februar 2015 um 18:15  |  448594

Hertha wird nicht absteigen wenn:

die anderen Mannschaften weiterhin so spielen, daß sie sich gegenseitig die Punkte nehmen

UND

Hertha hin und wieder glücklich ein Spiel gewinnt. (Bsp. Mainz)


monitor
23. Februar 2015 um 18:20  |  448596

Herthas Dilemma:

Es gibt in der Vereinsführung keine vernehmlichen Debatten. Der Aufsichtsrat existiert, aber nimmt den jemand war?

Läßt Herr Gegengenbauer Kritik überhaupt zu?

Warum Läßt sich M.Preetz immer so auf den Trainer ein, wie bei Babbel und Luhukay?


monitor
23. Februar 2015 um 18:21  |  448597

Darüber hinaus hat @treat es sehr gut beschrieben.


monitor
23. Februar 2015 um 18:24  |  448603

@opa
Bei einer Auswärtsfahrt dann doch in der Kneipe zu landen und Sky zu gucken ist schon ziemlich abgefahren. Aber so schön, wie Du es beschreibst, ist es absolut nachvollziehbar! 🙂


hurdiegerdie
23. Februar 2015 um 18:24  |  448604

600ster


jenseits
23. Februar 2015 um 18:25  |  448605

Mann, @hurdie, überall kommste zu spät. 🙂


Blauer Montag
23. Februar 2015 um 18:27  |  448608

Fragen über Fragen monitor.

„Die Antwort, mein Freund, weiß nur allein der Wind.“

Sang schon Robert Zimmermann. Aber nicht für deine Fragen.

https://www.youtube.com/watch?v=vWwgrjjIMXA


Tsubasa
23. Februar 2015 um 18:43  |  448619

So langsam kommen wir alle auf einen Nenner. Aber leider hätten die meisten Punkte auf der To-Do liste für Sommer 2014 stehen müssen.

Danke Jos, einvernehmliche Trennung und ab jetzt Aufbau mit Konzept. Warum man nach einem Debakel zum RR-Abschluss nicht reagiert und wieder einmal die Winterpause herschenkt???

Preetz hats nicht drauf, Gegenbauer ist kein leidenschaftlicher Präsident, sondern ein Geschäftsmann mit Fußballhobby und die Leidenschaft von Fans und Mitgliedern ist fast erloschen unter Demut und Konstanz. Unter Preetz und das sind jetzt schon 6 Jahre haben wir wieder eine Generation Herthafans für die Zukunft verloren.

Dieser Verein braucht einen totalen Neustart. Weiß nicht ob ich mir den Klassenerhalt überhaupt wünsche


Bluekobalt
23. Februar 2015 um 18:45  |  448621

@Moni

Warum Läßt sich M.Preetz immer so auf den Trainer ein, wie bei Babbel und Luhukay?

Naja, eine ganze Weile lief das mit Luhu doch sehr gut. Wahrscheinlich war das auch super bequem, weil die Hauptlast nicht auf M.P. lag.
Zusätzlich ging MP damit auch Reibereien mit dem Trainer aus den Weg.


monitor
23. Februar 2015 um 18:46  |  448622

@jenseits
Das war nicht besonders nett dem Hurdie gegenüber! 🙂


monitor
23. Februar 2015 um 18:55  |  448627

@Bluekobalt

Ich will gar nicht leugnen, daß ich diese ganze Harmonie, Kontinuität usw. immer gut fand. Aber jetzt stelle ich fest, daß wir zum 2. Mal an einer ganz ähnlichen Stelle stehen, wie seinerzeit, und Preetz offensichtlich für sich selbst keine Konsequenzen zieht, sondern nur an seinem Stuhl klebt. Motto: Immer weiter so, irgendwann wird es schon klappen.

Meine Lehre daraus: Auch bei Hertha muß um den besten Weg in Diskussionen gerungen werden, und nicht der vermeintlich beste Weg von oben herab verordnet werden.

Wenn ich es schaffe, diese Erkenntnis selbst zu beherzigen, werde ich in Zukunft die Meinungen hier im Blog, die mit meiner gerade nicht kompatibel sind, in Zukunft mit mehr Respekt begegnen. WENN ich es schaffe! 😉


hurdiegerdie
23. Februar 2015 um 19:10  |  448629

monitor // 23. Feb 2015 um 18:46
Ist schon ok, wer zu spät kommt, den bestraft das Jenseits.


Bluekobalt
23. Februar 2015 um 19:14  |  448632

Naja Moni, wem wäre zu diesem Zeitpunkt geholfen wenn Preetz jetzt hinschmeissen würde?

Überhaupt, wie sollte denn ein geordneter Übergang stattfinden. Vor allem bei dieser Konstellation?

Die Weichen müssten jetzt schon gestellt werden, damit ein Nachfolger gefunden werden kann und dieser auch noch genügend Zeit hat sich einzuarbeiten für die Erfordernissen der neuen Saison.


23. Februar 2015 um 20:16  |  448644

Seit November 2014 hätte der Aufsichsrat/ das Präsidium Headhunter lossenden sollen, um nach geeigneten Kandidaten für den GF Sport Ausschau zu halten. Erfahrene, herthaaffine Manager – keine Prospects.

Anzeige