Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Mir ist egal, was manche Leute sagen. Natürlich war es unvernünftig von Änis Ben-Hatira, diesen Spiderman-Masken-Jubel nach seinem Führungstreffer gegen Schalke aufzuführen. Er musste ja wissen, dass er dafür Gelb sehen würde. Und das bedeutete auch, dass er danach in den Zweikämpfen aufpassen musste. Und was wäre wohl gewesen, wenn Herthas Mittelfeldmann danach auch noch tatsächlich Gelb-Rot gesehen hätte? Das hätte sein Team enorm geschwächt. Und Ben-Hatira hätte doof da gestanden.Hertha BSC v FC Schalke 04 - Bundesliga

Es gibt also Argumente dafür, diesen speziellen Jubel nicht allzu sehr zu schätzen. Ich fand ihn trotzdem bemerkenswert gut. Weil es eine tolle Geste war, ein kurzer Moment der Menschlichkeit in diesem streng erfolgsorientierten Business. Zum Hintergrund sagte Ben-Hatira beim Vereins-TV (Mit der schreibenden Zunft spricht er derzeit nicht. Warum? Keine Ahnung.):

„Es geht um meinen Freund Jannik, der an Krebs erkrankt ist und ihn jetzt vorerst besiegt hat, auch wenn er erst nach fünf Jahren als geheilt gilt. Mein Versprechen, das ich ihm ungefähr vor einem halben Jahr gegeben habe, habe ich eingelöst, indem er mit mir aufgelaufen ist. Obendrauf wollte ich, wenn ich treffe, seine Spiderman-Maske anziehen. Weil ich auch Fan von Spiderman als kleiner Junge war. Gott sei Dank hat das geklappt.“

Viele beschweren sich ja immer darüber, dass Fußballprofis einfältige, eindimensionale Leute seien, die nur sich, ihre Karriere und die Kohle im Sinn haben. Ben-Hatira hat am Sonnabend ein anderes Gesicht gezeigt – das Spiderman-Jannik-Gesicht. Nach dem Spiel hielt er seinen kleinen Gefährten beim Gang in die Ostkurve an der Hand (Fotoquelle: Bongarts/Getty Images)

Profitiert von zwei Patzern

Trotz des späten Ausgleichstreffers der Schalker gab es also Erfreuliches bei Hertha zu sehen. Dazu gehört auch, dass Dardais Team nun seit drei Spielen ungeschlagen ist – eine kleine Serie. Zuletzt war das den Berlinern ein ganzes Jahr lang nicht gelungen (Ende Februar 2014 begann die letzte Miniserie aus drei Spielen ohne Niederlage, als man gegen Stuttgart gewann und gegen Freiburg und Mainz unentschieden spielte).

Wie in den vergangenen Wochen hat Hertha auch gegen S04 einen hohen Aufwand betrieben (insgesamt 121 km sind die Berliner gelaufen, Schalke nur 114,77 Km). Damit sind die Blau-Weißen unter Dardai stets mehr gelaufen als der Gegner, was vorher unter Jos Luhukay nur ganz selten der Fall war.

Allerdings darf hier nicht unerwähnt bleiben, dass Hertha auch von zwei krassen Torwartfehlern des jungen Timon Wellenreuther profitierte. Zweimal wehrte er Schüsse von Valentin Stocker genau in die Beine eines Berliners (erste Ben-Hatira, dann Genki Haraguchi) ab. Zweimal klingelte es.

Das inspirierte den Karikaturisten Oli Hilbring hierzu:

Nachdem die Herthaner am Sonntag frei hatten, weil ja schon am Freitag das nächste wichtige Spiel beim HSV ansteht, geht es am Montag um 15 Uhr mit dem Training auf dem Schencke weiter.

Update zu Lustenbergers Auswechslung

Ihr hattet gefragt, ob Fabian Lustenberger am Sonnabend wegen einer Verletzung ausgewechselt wurde. Antwort: ja. Muss man sich wegen der Verletzung Sorgen machen? Antwort: nein. Es ist nichts Schlimmes, heißt es bei Hertha. Lustenberger wird spätestens Mittwoch im Training zurückerwartet.


316
Kommentare

Toto
15. März 2015 um 15:47  |  454553

Ha


Inari
15. März 2015 um 15:50  |  454558

@wolfsburg: sauber!

@hatira: ich finde die aktion immer noch nicht gut, da er im spiel und durch seine mögliche baldige sperre in einem der nächsten Spiele die Mannschaft (ge)schwächt (hat).


schnuppi
15. März 2015 um 15:50  |  454559

Icke ???


pathe
15. März 2015 um 15:50  |  454560

Ha!


pathe
15. März 2015 um 15:52  |  454562

Zu spät… 🙁


schnuppi
15. März 2015 um 15:55  |  454563

Mit oder ohne Spinnenmann , Hertha macht wieder Spaß .Auf geht’s Hertha kämpfen und siegen. Hahohe


cameo
15. März 2015 um 16:11  |  454566

Die SZ würdigt Ben-Hatiras Aktion mit einem eigens von ihrem Korrespondenten verfassten Artikel.

http://www.sueddeutsche.de/sport/torjubel-als-superheld-warum-sich-ben-hatira-in-spiderman-verwandelte-1.2393581


15. März 2015 um 16:21  |  454567

Was ist eigentlich mit Lustenberger?

War die Auswechslung der Verletzung geschuldet und was hat er?


15. März 2015 um 16:26  |  454568

Ho


coconut
15. März 2015 um 16:30  |  454569

@backs
Jupp, das mit Lusti würde ich auch gern wissen.
Was schlimmeres oder „nur“ eine Zerrung o.Ä.

#ÄBH
Mit diesem Hintergrund kann und will ich ihm das nicht übel nehmen. Ganz im Gegenteil….


cameo
15. März 2015 um 16:32  |  454571

@backs 16:21
Manchmal, nicht notwendigerweise auf Lustenberger bezogen, habe ich den Eindruck, dass es so läuft:
Der Trainer will einen ünglücklich agierenden Spieler vom Platz holen, dem aber das Etikett „schlecht gespielt“ ersparen. Also geht da per stiller Post ein Signal über den Platz, der Spieler fasst sich an den Oberschenkel und wird „verletzt“ ausgewechselt.
Pep Guardiola gibt sich mit solchen Mätzchen nicht ab. Da leistet sich Dante einen Fehler und wird gleich nach einer halben Stunde vom Platz geholt wie ein unfolgsamer Schüler, der sich in die Ecke stellen muss. Ich fand das reichlich unelegant.


U.Kliemann
15. März 2015 um 16:33  |  454572

Die Bundesligatorhymnen: Für mich alle grausam.Ausnhmen Eintracht F. und 18,99


Ecki 41
15. März 2015 um 16:36  |  454573

Haben die beiden Dortmunder für den Superhelden Jubel gelb gesehen?


U.Kliemann
15. März 2015 um 16:40  |  454575

a


jenseits
15. März 2015 um 16:41  |  454576

Lusti selbst sagt, dass er kaputt war und außerdem was aufs Knie bekommen hat.


pathe
15. März 2015 um 16:43  |  454577

@cameo // 15. Mrz 2015 um 16:32

„Pep Guardiola gibt sich mit solchen Mätzchen nicht ab. Da leistet sich Dante einen Fehler und wird gleich nach einer halben Stunde vom Platz geholt wie ein unfolgsamer Schüler, der sich in die Ecke stelle muss.“

Luhukay konnte das auch ganz gut…


elaine
15. März 2015 um 16:43  |  454578

Ist Julian Schieber eigentlich schon operiert worden? Und wenn ja, weiß jemand, wie es ihm geht?


15. März 2015 um 16:45  |  454579

@Elaine

Op bei Schieber war vor 10 Tagen
alles gut verlaufen


pathe
15. März 2015 um 16:45  |  454580

@elaine
Die OP war am 04.03. und ist wohl gut verlaufen. Wie es ihm jetzt geht, weiß ich allerdings nicht.


elaine
15. März 2015 um 16:46  |  454581

@backstreets29

Danke 🙂


elaine
15. März 2015 um 16:46  |  454582

@pathe
Nochmals danke 🙂


Inari
15. März 2015 um 16:50  |  454583

@Dortmund: obamejoung (spelling) hat gelb gesehen, reuß nicht.

@freiburg: wow, die haben Chancen über Chancen.


Paddy
15. März 2015 um 17:04  |  454584

hat der KSC ein neues Logo… was soll das Gelbe drumherum?


Inari
15. März 2015 um 17:07  |  454588

auf wolfsburg ist (mehr oder weniger) Verlass. Gut.


cameo
15. März 2015 um 17:11  |  454589

@Paddy
KSC weiß ich nicht.
Aber Bayern München bekommt auch bald etwas Gelbes drumherum: den Heiligenschein.


pathe
15. März 2015 um 17:13  |  454591

Unberechtigter Elfer!
Wo ist @Kamikater, wenn man ihn mal braucht… 😀


Blauer Montag
15. März 2015 um 17:14  |  454592

Seit wann erhalten Steuerbetrüger einen Heiligenschein c@meo? 😕


Inari
15. März 2015 um 17:15  |  454593

bei wolfsburg? einen klareren elfer kann es kaum geben. Torverhältnis sieht gut für uns aus. Alle hinter uns weit schlechter, bis auf Freiburg, die sind jetzt aber sehr nah bei uns. Leider kriegen wir noch die Bayern.


Opa
15. März 2015 um 17:24  |  454594

#Bewertung des gestrigen Spiels:
Zwei Punkte verloren. Auch wenn es schön ist, drei Spiele am Stück ungeschlagen zu sein, reicht das eben nicht für das Saisonziel Klassenerhalt (um mal von diesem unseligen Etablierungsgefasel wegzukommen) zu erreichen. Wir haben ein sehr toughes Restprogramm und durch Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler nicht zum ersten mal wichtige Punkte hergeschenkt. Die gute Laune in der Truppe ist das eine, mir ist das eine Spur zu unbekümmert und man scheint sich viel zu früh zufrieden zu geben. Das Offensivspiel ist weiterhin eine Katastrophe, bei dessen Beobachtung ich mir oft die Frage stelle, was unsere Spieler denn so beruflich machen. Hoch und lang wechselt sich ab mit Pässen in den Rücken oder halbhohen, nicht verwertbaren Bällen. Bisweilen habe ich das Bedürfnis nach einem Beißholz und denjenigen, die glückstrunken auf den Tabellenplatz gucken und „alles gut“ schreiben, wird diese Sorglosigkeit noch auf die Füße fallen, wenn aus den nächsten 4 Spielen nicht mindestens 10, besser noch 12 Punkte geholt werden, denn realistisch dürften danach nur noch ein oder zwei Unentschieden drin sein. Das wird hinten raus eine richtig enge Kiste.

#Maskenjubel:
Albern in mehrerlei Hinsicht. Es ist weder originell, irgendwas als zweiter zu machen noch wäscht sich Änis damit rein, dafür baut er regelmäßig auf dem und abseits des Platzes zu viel Mist (ich erinnere nur an die unseligen #freegazah Aussagen). Es ist gut, dass sich Änis engagiert, aber eben nicht so.

#Torhymnen:
Alle albern. Ausnahmslos. Akustische Beschmutzung dieses wunderbaren Moments, in dem ein ganzes Stadion jubelt. Ekelhaft. Wer so etwas haben möchte, kann ja zum American Football oder zum Eishockey oder in die Oper gehen. Und Herrn Reif mitnehmen.


cameo
15. März 2015 um 17:24  |  454595

@BM, die Bayern haben die Steuer betrogen? Das wäre ja ein Skandal! Solltest Du umgehend an die Springerpresse verkaufen.


Start-Nr.8
15. März 2015 um 17:25  |  454597

Lusti hat „nur“ eine Prellung, nichts schlimmes, wird aber wohl gegen den HSV wohl ausfallen, was sehr schade ist.

Dann Skjelbred und Niemeyer auf der doppel-6? Später dann Cigerci? Oder ist Hosogai mal wieder eine Option?


Thomsone
15. März 2015 um 17:27  |  454598

Diese Aktion von ÄBH war seit gefühlten 100 Jahren die beste PR-Aktion für Hertha. Das wichtigste daran ist, dass es ihm so gar nicht auf PR ankam, sondern nur darauf was bei dem kleinen Jannik ankam.
Auch deswegen wird Hertha mal in allen überregionalen Medien positiv wahrgenommen, nur bei einigen Fans nicht, es ist unglaublich. Die Flachheit und Ichbezogenheit die den Fußballern vorgeworfen wird, hat einige Fans leider schon erreicht, traurig aber wahr.
Ich jedenfalls habe tiefen Respekt vor ÄBH und da ich gerne Mützen trage, zieh ich diese vor ihm.


jenseits
15. März 2015 um 17:29  |  454599

An diesem Spieltag scheint immer nur eine der beiden Mannschaften zu treffen. Nur bei uns war es leider nicht so.


jmeyn
jmeyn
15. März 2015 um 17:30  |  454600

@Lustenberger
Ihr hattet gefragt, ob Fabian Lustenberger am Sonnabend wegen einer Verletzung ausgewechselt wurde. Antwort: ja. Muss man sich wegen der Verletzung Sorgen machen? Antwort: nein. Es ist nichts Schlimmes, heißt es bei Hertha.


pathe
15. März 2015 um 17:33  |  454601

@Inari // 15. Mrz 2015 um 17:15
Bürki berührt den Ball und de Bruyne fädelt ein = Kein Strafstoß.


Freddie
15. März 2015 um 17:35  |  454602

@pathe

Für mich klarer Elfer und zu Recht keine Karte, da keine 100% Chance. Anders als gestern Drobny


ubremer
ubremer
15. März 2015 um 17:35  |  454603

@BenSahar

falls es jemanden interessiert, wie es ihm geht:

Sahar wurde für Willem II eingewechselt und hat das entscheidende Tor beim 3:2-Sieg bei Excelsior Rotterdam erzielt – das Schema und die Tabelle
Sahars Bilanz 2014/15 bei Willem II:
26 Einsätze in der Eeredivisie, vier Tore
1 Pokalspiel, ein Tor
Quelle


15. März 2015 um 17:37  |  454604

wann gibts denn mal eine erhellende Geschichte, warum Hosogai derzeit so weit weg vom Kader ist?


ahoi!
15. März 2015 um 17:39  |  454605

nö. @opa, von „free gaza“ auf die jannik-masken-aktion rückzukoppeln, finde ich nicht ganz zulässig. wie im vorfred gesagt: ich finde den mann (ÄBH) stark und sein engagement authentisch. das sehe ich spätestens seit der fotosession mit sohnemann und änis‘ patenschaft für das projekt mitternachtsfußball mitternachtsfußball so!


Blauer Montag
15. März 2015 um 17:40  |  454606

Tore Hertha 30:44
Tore SC Freiburg 24:36
Mehr Gegentore als Hertha haben bis dato erhalten
Frankfurt 49, Bremen 53, Paderborn 50 und Stuttgart 45. Einige der hier Genannten haben das Rückrundenspiel gg. den FC Mayern Bünchen bereits hinter sich.
http://www.fussballdaten.de/vereine/bayernmuenchen/2015/#Saison

Noch 3 x EINSNULL Hertha, dann sähe das Torverhältnis besser aus als beim SC Freiburg, und wir stünden mit 35 Punkten in der Tabelle.


pathe
15. März 2015 um 17:42  |  454607

@Opa // 15. Mrz 2015 um 17:24

Meine Güte, bist du negativ eingestellt…

Die Theorie, dass wir in den nächsten vier Spielen 10 bis 12 Punkte holen müssen, leuchtet mir nicht ein. Warum sollte es so unmöglich sein, in den letzten drei Spielen zu punkten? Die Gegner heißen BVB, Frankfurt und Hoffenheim. Nicht Bayern, Wolfsburg und Leverkusen. Gegen Augsburg und Schalke haben wir auch vier Punkte geholt.

Es wäre natürlich beruhigend, wenn in den nächsten vier Spielen schon die Grundlage für den Klassenerhalt gelegt werden könnte. Und 6-7 Punkte sollten auch drin sein. Aber es müssen mMn eben nicht unbedingt vier Siege in Folge sein, was mir eh unrealistisch erscheint.

Man möge bei den Hochrechnungen bitte auch bedenken, dass die hinter uns liegenden Mannschaften mehr Punkte holen müssen als wir. Und wie Stuttgart, Paderborn und Freiburg dies bewerkstelligen sollen, ist mir schleierhaft.

Wir halten die Klasse! Da bin ich sicher!


Inari
15. März 2015 um 17:43  |  454608

@pathe: ich sah das in allen Zeitlupen und Perspektiven nicht so wie du. Ich habe gesehen, dass de bruyne den Ball am Torwart vorbeilegt und der Keeper ihn dann umrutscht.


Kamikater
15. März 2015 um 17:44  |  454609

@cameo
Hätte unser Freud und Kupferstecher Richter in München das Verfahren gegen UH nicht im Schnelldurchlauf und vorzeitige Einigung durchgezogen, hätte man weiter herausfinden und erfahren können, auf welchen Konten der FC Bayern seit 40 Jahren seine Schwarzgelder liegen hat. Aber das schien ja niemanden zu interessieren.


Kamikater
15. März 2015 um 17:46  |  454610

@pathe
Klarer Elfer, aber Gelb. 🙂


pathe
15. März 2015 um 17:47  |  454611

@Kamikater
Selbst du…?


Bolly
15. März 2015 um 17:51  |  454612

#Änis Aktion

Wunderbar, mehr davon. Zeigt mir das er mit Herz voll dabei ist. Nicht gekünzelt. Klar hätte er es anders Händeln können, aber allemal besser als nix zu tuen. Es gibt wichtigeres in diesen Moment als Regeln. Gelbe Karte und nun? Fast jede Gelbe ist irgendwie vermeidbar & wenn er fehlt liegt es am Team & nie an einem einzelnen Spieler, das gut zu kompensieren.

Ich erinnere mich auch gerne an die Story von @Hertha1892 als Änis einfach (auch wenn es Peanuts für Ihn waren) ein paar teure Fussballschuhe nach dem Training verschenkte.

Gut gemacht ÄBH!


pathe
15. März 2015 um 17:55  |  454613

Also für mich war Bürki mit den Fingerspitzen am Ball und de Bruyne fädelt geschickt ein…

Egal, gut für Hertha. Es könnte ja in der Endabrechnung schließlich auch um das Torverhältnis gehen.


Blauer Montag
15. März 2015 um 17:55  |  454614

Aber hallo Kamikater // 15. Mrz 2015 um 17:44 Uhr.

Mich interessiert’s.
Brennend sogar.

Leider jedoch endet die Aufbewahrungsfrist für geschäftliche Unterlagen gemäß § 147 AO nach 10 Jahren. 🙁


Blauer Montag
15. März 2015 um 17:57  |  454615

Jepp Bolly // 15. Mrz 2015 um 17:51

Alles Gute Jannis und Änis !


ahoi!
15. März 2015 um 18:03  |  454616

alter schwede. die gladbacher spielen hannover ja fast schwindelig. das ganze hat teilweise was vom bajuvarischen domninanzfußball. nur ganz vorne hapert es! #quäntchen?


elaine
15. März 2015 um 18:03  |  454617

@U23
Die Jungs haben heute bei Viktoria mit 3:1 gewonnen. Es waren wieder keine Profis dabei.
Tore von Dem, N. Körber und Kohls


Inari
15. März 2015 um 18:06  |  454618

ja Spiel auf ein Tor, halbchancen im Sekundentakt, aber noch nichts super gefährliches.


Kamikater
15. März 2015 um 18:09  |  454619

@BM
Ja, hätte mich auch brennend interessiert. Amigo 2.0


jenseits
15. März 2015 um 18:11  |  454620

Warum konnte Hannover noch bis vor ein paar Wochen richtig guten Fußball spielen und kann es jetzt nicht mehr?


Opa
15. März 2015 um 18:13  |  454621

@pathe: In Anbetracht der Tatsache, wie eng es derzeit unten zugeht, werden am Ende viele Punkte notwendig sein.

@ahoi: „Authentisch“ trifft´s ganz gut :mrgreen: Änis schafft es phasenweise ja nicht mal, mitsamt Ball unbedrängt vom Gegner nicht ins Aus zu laufen. Dass er sich engagiert, finde ich gut. Wie er es tut ist es, was ich kritisiere. Sein gesamter Auftritt in der Öffentlichkeit ist extrovertiert. Das ist per se noch nicht schlimm, aber wenn Grinsefotos auf facebook & Co. nach einer Niederlage gepostet werden und dazu zweifelhaftes politisches Engagement stattfindet, dann ist er es, der Wasser in den Wein gießt.


Inari
15. März 2015 um 18:14  |  454623

jawoll.


cameo
15. März 2015 um 18:14  |  454624

… wurde auch Zeit!


Freddie
15. März 2015 um 18:14  |  454625

Endlich Tor für BMG


Blauer Montag
15. März 2015 um 18:15  |  454626

Hertha 2014 = Hannover 2015 j@nseits?

Nur einen Hypothese:
Die Mannschaft und/oder der Trainer haben ihr Pulver verschossen, sind für den Rest der Liga leicht ausrechenbar geworden.


Blauer Montag
15. März 2015 um 18:16  |  454627

🙁


Blauer Montag
15. März 2015 um 18:16  |  454628

n


Inari
15. März 2015 um 18:19  |  454629

(vorausgesetzt Hannover verliert heute)
laut http://www.restprogramm.com/restprogramm/liga/Bundesliga/ hat Hannover in der Rückrunde 3 von 24 Punkten geholt. Wäre doch gelacht, wenn die so weiter machen, und wir nicht vor den ins Ziel gehen.


jenseits
15. März 2015 um 18:20  |  454630

Tja, @BM, keine Ahnung. Aber irgendwas muss doch in Hannover passiert sein. Vielleicht war es das Spiel gegen den HSV, das ihnen den Rest gegeben hat.


pathe
15. März 2015 um 18:20  |  454631

@Opa
Ich bin weiterhin der Meinung, dass 35 Punkte reichen werden.
Wie hier schon mehrfach gesagt: Stuttgart müsste noch 15 Punkte holen um auf diese Punktzahl zu kommen. Freiburg 13 und Paderborn 12. Das bekommen die nicht gebacken. Es sind nur noch neun Spiele.


ahoi!
15. März 2015 um 18:22  |  454632

nein. @opa. da gehe ich nicht mit. der mann tut weit mehr als „grinsefotos“ zu posten. der nimmt sich zeit (!) für seine mitmenschen! egal ob bekannt oder unbeklannt. damit ist er weit weg vom vorwurf des narzissmus‘! thema: politisches engagement. mein gott, der mann ist jung, wenn ich bedenke, was ich damals getan und gedacht habe…

@jenseits: den 96ern ist schon länger das „mojo“ abhanden gekommen. platz 16 rückrundentabelle. wer weiß, vielleicht liegt das ja an der unsäglichen fan-politik des vereins… nur so’n gedanke 😉


Plumpe71
15. März 2015 um 18:28  |  454633

35 Zähler werden dieses Jahr reichen, um übern Strich zu stehen, so eine Ausnahmesaison wie 2010 / 2011 gab es die letzten Jahre nicht.

Erschreckend sind auch die Offensivbemühungen von 96, wenn man sie so nennen will


Freddie
15. März 2015 um 18:29  |  454634

Jau, habe auch die Hoffnung, dass wir am Ende H96 überholen.


cameo
15. März 2015 um 18:29  |  454635

@ahoi, 18:22 – „… wenn ich bedenke, was ich damals getan und gedacht habe… “

Ohne jetzt wissen zu wollen, wie lang bei Dir „damals“ her ist; in jüngerer Zeit herrscht für Benachteiligte aufgrund neuer Wege der Informationsvermittlung eine ganz andere Awareness, denke ich.

So, und jetzt schaun mer mal, was der Lucien sich für die 2. Hz. ausgedacht hat.


Freddie
15. März 2015 um 18:31  |  454636

@jenseits
Stimmt, Hannover gg HSV könnte ein Knackpunkt gewesen sein. Diese Treffer kriegst du eigentlich nur im Abstiegskampf. Von HH kam kein Ball aufs Tor und trotzdem war er zweimal drin


ahoi!
15. März 2015 um 18:34  |  454637

@cameo: „in jüngerer Zeit herrscht für Benachteiligte aufgrund neuer Wege der Informationsvermittlung eine ganz andere Awareness“

stehe gerade nen bißchen auf dem sprichwörtlichen schlauch. was genau möchtest du denn damit sagen?


jenseits
15. März 2015 um 18:37  |  454638

@ahoi! // 15. Mrz 2015 um 18:22

Alles möglich. Vorher waren sie wenigstens spielerisch die bessere Mannschaft und haben dann ganz blöd verloren. Davon kann heute ja nicht unbedingt die Rede sein. Ist mir unerklärlich.

Auf Änis lass ich nichts kommen. Den finde ich prima und seine schön geschriebenen Beiträge lese ich gerne.


Bolly
15. März 2015 um 18:37  |  454639

#Keine Zwischenstände im Oly

Ich weiss nicht ob es schon kurz thematisiert wurde, aber weis jemand warum es keine Zwischenstände mehr während des Spiels gibt? Ist das der Wunsch von Dardai gewesen?


Bluekobalt
15. März 2015 um 18:40  |  454640

Hätte ÄBH einen Polizisten mit einem brennenden Bengalo verprügelt und ihn anschließend mit Bier überkippt, @opa würden ihn hier verteidigen!


jenseits
15. März 2015 um 18:43  |  454641

@Freddie // 15. Mrz 2015 um 18:31

Genau. Nicht einmal aufs Tor geschossen. HSV schlechter als schlecht und 96 Klassen besser. Trotzdem musste Zieler zwei Mal hinter sich greifen. Irre.


U.Kliemann
15. März 2015 um 18:46  |  454642

Im Prinzip ist es auch mir egal,ob 35,36oder 38
Punkte reichen für Platz 15.Ich wünsche mir halt
so schnell als möglich sichere 40 Punkte.Schon
wegen der Planungssicherheit. Schließlich soll
doch der Micha,mit Jesus Hilfe, Ronny für 10 M.
an den HSV verkaufen.Und ,und,und.


15. März 2015 um 18:54  |  454644

OT:

Für die ALBA- bzw. Basketball-Fans unter uns – heute vor 20 Jahren, was war das damals für ein Abend!

http://www.albaberlin.de/news/25-jahre-momente-2-x-34-punkte-korac-cup-5877.html


15. März 2015 um 18:55  |  454645

Oops… – doppelt, sorry.


Opa
15. März 2015 um 18:56  |  454646

Wie gut, dass mir sinnlose Provokationen am Allerwertesten vorbeigehen… :roll:


U.Kliemann
15. März 2015 um 18:58  |  454647

O.Wendt,hat der etwas mit Benny Wendt ,außer
den Namen,gemeinsam?Ehemaliger Te Be Stürmer.


Kamikater
15. März 2015 um 19:02  |  454648

jenseits // 15. Mrz 2015 um 18:11
Das ist der Geist von Belek. Der geistert jetzt dort herum. 😆

Tor in Gladbach. Grausames und schlechtes Spiel.


jenseits
15. März 2015 um 19:03  |  454649

Kommen beide aus Europa?


Inari
15. März 2015 um 19:05  |  454650

ein gutes Wochenende für uns.


Kamikater
15. März 2015 um 19:06  |  454651

@U.Kliemann
Nein, auch nicht verwendt…ähhh, verwandt mit Michael Wendt und kommt auch nicht aus dem „Wendtland“.


Derby
15. März 2015 um 19:08  |  454652

Läuft alles diese Wochenende.

Bonus Punkt gegen Schalke – und alle anderen verlieren. Klasse.

HSV Paderborn und Hanover

scheinen alle nicht unbezwingbar zu sein.

HSV ohne Drobny und Jiraczeck und vielleicht ohne Westermann (was ich allerdings bedauere :-)) – da könnte mindestens ein Punkt drin sein.

Im Moment sieht es gar nich so schlecht aus, die Frage wird sein, wie wir gegen die Kleinen spielen. Denn das Stuttgart Spiel war nun ja nicht gerade eine Offenbarung.

Hoffe der positive Trend – Spielanalage devensiv wie offensive, die Stimmung in der Mannschaft und die Punktesammelei – setzen sich fort. Wäre schön die blau weissen nächse Saison weiter in der Liga zu sehen.


jenseits
15. März 2015 um 19:08  |  454653

@Kamikater // 15. Mrz 2015 um 19:02

Hihi, das mit dem Geist von Belek ist gut! 🙂

Die 2. Halbzeit habe ich mir jetzt nicht mehr angetan.


cameo
15. März 2015 um 19:11  |  454654

Kamikater / 19:02 “ …Tor in Gladbach. Grausames und schlechtes Spiel.“

🙂


U.Kliemann
15. März 2015 um 19:11  |  454655

Wahrscheinlich ein Müller oder Schmidt für Schweden. Wenn die Sonne steigt, steigt auch
die Form von Hertha,eine uralte Schlagzeile
der FuWo,hoffen wir darauf! Danke @kami


Joey Berlin
15. März 2015 um 19:14  |  454656

#Spiderman
@mey,

„Es gibt also Argumente dafür, diesen speziellen Jubel nicht allzu sehr zu schätzen. Ich fand ihn trotzdem bemerkenswert gut. Weil es eine tolle Geste war, ein kurzer Moment der Menschlichkeit in diesem streng erfolgsorientierten Business.“

Sehe ich auch so! Klar war das nicht ohne Risiko, aber es hat funktioniert und Teile der Mannschaft waren wohl auch eingeweiht. Soviel positive Berichterstattung hatte ein Herthaspieler selten! ►@Bedenkenträger wg. „Kosten/Nutzenrechnung“!
Lenkte die Medien auch ein wenig von der geistigen Nullnummer auf dem S-Bhf Olympiastadion ab! :roll:


Inari
15. März 2015 um 19:16  |  454657

Wieso hat er nicht einfach ein Spiderman T-shirt unter dem Trikot getragen und das Trikot dann hochgezogen (nicht ausgezogen)?


cameo
15. März 2015 um 19:17  |  454658

Brutal wieder, dieser Favre. Wechselt Herrmann aus und gönnt ihm nicht mal einen Hattrick.


15. März 2015 um 19:20  |  454659

nee, Wendt..klingt nicht wie ein typischer, schwedischer Name..ohne “ Lund“ oder „son“ als Endung. Eher ein deutscher Name ?
# Hatiragate: klasse Aktion..dafür Gelb..nehme ich lieber in Kauf, als eine für Ballwegschlagen, Meckern oder sonstwas..Seine Facebook – Aktion fand ich unglücklich, aber aus seiner Sicht auch nicht soo unmöglich.


Blauer Montag
15. März 2015 um 19:29  |  454660

Der Geist von Belek spielt jetzt in Gladbach?

Sorry, ich weiß gar überhaupt nicht, wer H 96 das Pech an die Töppen geklebt hat. Aber derzeit schleppen sie ne Menge davon rum. Hertha wird es hoffentlich besser machen und bei fröhlichen Frühlingstemperaturen einen Heimsieg gegen BMG feiern, um damit das Saisonziel 2015 zu erreichen.


Alexander
15. März 2015 um 19:31  |  454661

2 Siege und 2 Unentschieden und wir sind durch. Selbst 32 Punkte werden dieses Jahr schon reichen.
Nix da mit 12 Punkten aus den nächsten vier Spielen…!


U.Kliemann
15. März 2015 um 19:33  |  454662

Änis ,ergo Daumen hoch, obwohl ich glaube,dass das im alten Rom genau das Gegenteil besagte.


del Piero
15. März 2015 um 19:38  |  454663

@cameo // 15. Mrz 2015 um 16:32
Sorra deine allgemeinen Eindrücke in allenEhren. Kann sein, kann nicht sein.
ichaber saß genau da wo Lusti grätschte und sah das er beim Zusammenprall die Stollen des Schalkers ans Knie „geprägt“ bekam. Mein Tip. Prellung, also Bluterguß und wegen der Schmerzen kein weierspielen möglich.
Keine Ahnung, aber die Idee das das mit Ultraschall in ein paar Tagen schmerzfrei gemacht werden kann.


Bluekobalt
15. März 2015 um 19:39  |  454664

Inari // 14. Mrz 2015 um 15:51

hatira du vollidiot! Die scheisse mit der Maske schwöcht die Mannschaft. Wie dumm muss man sein?

Inari // 15. Mrz 2015 um 19:16

Weil es auch eine Gelbe Karte gewesen wäre, ein T-Shirt mit Botschaft zu zeigen.


Kamikater
15. März 2015 um 19:41  |  454665

Wir gewinnen in Hamburg! Da bin ich mir ganz sicher!


Kamikater
15. März 2015 um 19:42  |  454666

@BM
Nein, am Maschsee,


Stiller
15. März 2015 um 19:42  |  454667

#ÄBH

hat sich mehrfach als vorbildlicher Fußballer – auch außerhalb des Fußballplatzes – erwiesen.

Mit dem Mitternachtsfußball erweisen sich viele aktive und Ex-Hertha (u. a. Jerome Boateng), als echte Berliner Pflanzen: sozial und engagiert – auch wenn man im Moment sein Geld außerhalb der Stadtmauern verdient. Änis setzt sich für Schwächere ein, regelmäßig und nicht nur zu Fototerminen. Damit leistet er praktisch mehr für die sozial Integration Jugendlicher als die meisten Verbalartisten.

Im Übrigen hatten wir schon an dieser Stelle diskutiert, dass er nicht über die Gesamtdauer zum Einsatz kommen würde. Das „Risiko“ hielt sich also bekanntermaßen in Grenzen – und das war es alle mal wert.

Wer nicht bösartig gesinnt ist, wird auch gelesen oder gehört haben, dass die Spiderman-Maske Jannik gehört und es sein Wunsch war. Ihm nichtsdestotrotz fehlende Originalität zu unterstellen, wäre nur dann logisch, wenn man davon ausgeht, dass es ihm nicht um die Sache, sondern lediglich um die damit verbundene Aufmerksamkeit ginge …

.. und würde doch nur offenbaren, wie der Untersteller tickt …


del Piero
15. März 2015 um 19:44  |  454668

Tja auch ein @Opa kann mal mit seiner Meinung völlig daneben liegen.
*denkt*
ne nich kczxy ;-9


cameo
15. März 2015 um 19:45  |  454669

@del Piero / 19:38 – „@cameo … deine allgemeinen Eindrücke in allenEhren.“

Genau das habe ich beschrieben: einen allgemeinen ausdrücklich nicht auf Lustenberger bezogenen Eindruck.
Dass Du meine Beschreibung als ehrenwert empfindest, freut mich ganz besonders. 😉


U.Kliemann
15. März 2015 um 19:48  |  454670

Tja, vielleicht erfahren wir ja was im Sportpalst über Lust. ,wäre schon schade wenn er fehlte.Alles klar am Mo.@Bm.?


lieschen
15. März 2015 um 19:54  |  454671

@Maskenjubel

Klasse Aktion ( wegen dem Jungen) hatte im Spiel keine Folgen , also locker bleiben

Hertha steigt nicht ab — punktum

Hannover wird überholt , dann können die sich mit Paderborn HSV Freiburg um die letzten Plätze neben Stut. kloppen

Positiv denken ist Trumpf


jenseits
15. März 2015 um 19:55  |  454672

Die Frage nach dem Grund für Lustis Auswechslung und wie es um seinen Gesundheitszustand bestellt ist, haben doch jetzt einige beantwortet. Dazu noch mal @Bussis Link von 18:13 Uhr.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/623071/artikel_entwarnung-bei-lustenberger.html


ubremer
ubremer
15. März 2015 um 19:59  |  454673

@ukliemann

zu Lustenberger:

Alles schon berichtet. Hier wurde ein Text verlinkt vom KICKER zum Thema Lustenberger, da wirst Du bis ins letzte Schienbeinköpfchen aufgeklärt.


Stiller
15. März 2015 um 20:03  |  454674

@lieschen

Das denke ich auch. Hertha muss und kann realistisch 10 – 12 Punkte holen. Das wird reichen.


Hr.Thaner
15. März 2015 um 20:08  |  454675

@Alexander

endlich jemand, der rechnen kann. 32 Punkte reichen in diesem Jahr.

#Hatira gut so . Weiter so. In einem solchen Moment eine Kosten-Nutzenrechnung aufzumachen ist genau das, was diesem Moment gar nicht gerecht wird.

#diearbeitdestrainerteams zahlt sich aus. Alles im Lot auf dem Riverboat. Äh, dem alten Hertha-Dampfer.


del Piero
15. März 2015 um 20:09  |  454676

@cameo // 15. Mrz 2015 um 19:45
Hey falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest, ich finde fast alle deine Einlassungen bemerkenswert und ehrenhaft 😉
Sorry ich weiß man soll niemanden Mißbrauchen, vor allem aber nicht Frauen, dennoch hab ich deinen Beitrag zur allgemeinen Einschätzung von Lustis Verletzung als Aufhänger Mißbraucht.
Icke geh in mir 🙁


fechibaby
15. März 2015 um 20:15  |  454677

Brave Förster?!

Ha Ha Ha!!

http://www.morgenpost.de/sport/union/article138438365/Krawalle-bei-Union-II-gegen-BFC.html

Jetzt ist Tatortzeit.

Und tschüssss.


del Piero
15. März 2015 um 20:17  |  454678

Also nix für ungut, aber 32 Punkte sollen reichen 😆 :mrgreen:

Ich hab ja ne Wette über viel höhere Punkte laufen. Weiß aber im Moment nicht mehr mit wem:-(
Jaja dis Jedächnis.

Ich glaube nicht das es 38 Punkte oder so braucht, einfach weil gegen ENDE die mit dem Negativ-Lauf so schwächeln das es kaum Punkte gibt. Um so wichtiger das man nicht zu diesem Kreis gehört.
PDRW haben noch gerade rechtzeitig diesbezüglich eine Wende eingeleitet. Und ich bleibe dabei:“Es steigt am Ende noch jemand ab der zur Winterpause noch garnicht daran gedacht hat“.


15. März 2015 um 20:19  |  454679

Die Postel könnte man auch endlich der Aufgaben entbinden.


U.Kliemann
15. März 2015 um 20:20  |  454680

Wir wetten Morgen@del P.!


del Piero
15. März 2015 um 20:24  |  454681

Ach ja @BM morgen 19 Uhr Tisch ist reserviert!!!
Bring schon mal Geld mit 😆


U.Kliemann
15. März 2015 um 20:26  |  454682

Ach 1892, hast Du nicht die Vorberichte gelesen?
Ich seh mir etwas aufgenommes an. Vielleicht Hertha-Schlacke oder doch endlich die DVDLilyhammer 2. Ich weiß, Du ,Ihr seid schon
weiter, so wie mit Games of T.


Blauer Montag
15. März 2015 um 20:43  |  454683

Alles Klar U.K. und d.P.

Jepp kamikater.
Am Maschsee fliegt der Ball in die Maschen.
Trotz Maschendrahtzaun….. :roll:
https://www.youtube.com/watch?v=G6KKELxlPJA


lieschen
15. März 2015 um 20:50  |  454684

@Stiller // 15. Mrz 2015 um 20:03

genau so sehe ich das auch , vorallem finde ich Dardai- System ist eindeutig zu erkennen und gestern auch offensiv schon gut umgesetzt worden ,

defensiv stabil und nach vorne wurde schon gut gearbeitet – Gute NAcht euch allen


HerthaBarca
15. März 2015 um 21:02  |  454685

sunny1703 // 15. Mrz 2015 um 09:36
Jepp!


15. März 2015 um 21:05  |  454686

@ fechi..20:15., manchmal bin ich doch richtig erschrocken, wenn ich deine Beiträge Versuche, nachzuvollziehen. Was treibt dich an?


15. März 2015 um 21:16  |  454687

hm..letztes Jahr lag ich, der ausgewiesen bescheiden erfolgreiche Tipper, in puncto richtige Punktezahl, wenn ich richtig erinnere, sehr früh als erster ziemlich richtig (und musste mir einiges anhören 🙂 )
also, ..ich denke, mit 31 -32 Punkten erreicht man die Relegation.


jenseits
15. März 2015 um 21:23  |  454688

@apollinaris

Für Hertha macht Platz 16 und 17 keinen Unterschied. Nur in der Länge des Leidens. Es muss also um Platz 15 gehen.


15. März 2015 um 21:25  |  454689

@ jenseits.. vom Trend ausgehend, scheinen wir das auch zu packen 🙂


Exil-Schorfheider
15. März 2015 um 21:27  |  454690

jmeyn // 15. Mrz 2015 um 17:30

@Lustenberger
„Es ist nichts Schlimmes, heißt es bei Hertha.“

Das Schlimme ist, dass es bei vielen anderen Verletzungen ebenso kommuniziert wurde und ich erst beruhigt bin, wenn der jeweilige Spieler wieder problemlos auf dem Platz steht.

—————————————–

@delpiero

Die Wette läuft mit mir! 😉


pathe
15. März 2015 um 21:30  |  454691

@apollinaris // 15. Mrz 2015 um 21:05
Ein unerklärlicher Hass auf die Unioner…


kraule
15. März 2015 um 21:32  |  454692

@dp
Wie kannst du hier jemandes Geschlecht beurteilen 🙂


Pille
15. März 2015 um 21:35  |  454693

Ein komischer Klub wird das hier so langsam.
Über ein Jahr lang sieht man sich an wie unsere Hertha durch die Stadien geprügelt wird, findet stets ne Idee warum der Trainer da nen geheimnisvollen Plan hatte, beruft sich auf Verletzungen und böse Mondphasen. Verletzungen waren ne gern genommene Begründung, man glaubte an wundersame Wandlungen weil Jos ja ein toller ist.
Jetzt haben wir ein Trainergespann, welches recht zügig die Fitness bemängelt, daran arbeitet und aus dem lauffaulsten das laufstärkste Team bastelt. Binnen weniger Wochen. Auch wenn Brooks noch Bolzen produziert (der ist jung), die Abwehr steht, wir sind unangenehm zu spielen, wir erspielen wieder echte Torchancen. 6 Spiele, 6:6 Tore, 8 Punkte. Darunter 2 CL-Kandidaten, ein EL-Kandidat und drei Konkurrenten. Nichtmal auf die Freiburger hat man insgesamt Boden verloren.
Die Mannschaft war am Boden, reisst sich den Arsch auf, hamstert fleißig Punkt um Punkt und zeigt klar erkennbare positive Tendenzen.
Anstelle erkennbarer Freude über unerwartete fussballerische Entwicklung (plötzlich ist Stocker eine Bereicherung und selbst Kalou funktioniert) wird das Trainerteam in Frage gestellt, der Verfasser irgendwelcher Trinkertagebücher nörgelt darüber dass ein Spieler ein krebskrankes Kind glücklich macht, wir tatsächlich immernoch nicht spielen wie Bayern und es so auf keinen fall reichen wird…..
Teile der restlichen „etablierten“ sind vollauf damit beschäftigt damit sich gegenseitig zu erzählen wie ahnungslos und selbstherrlich das jeweilige Gegenüber doch ist.
Die Neuen machen ihren Job gut und….es sieht wieder aus wie Bundesliga und wirkt erfolgsversprechend….kommt kaum jemandem über die Finger. Man könnte ja damit einräumen im Vorfeld geirrt zu haben.

Das hier ist also der Blog der ewig treuen die schon alles mitgemacht haben? Naja, wers glaubt?

@Ursula & hurdie
Ist mir schnuppe ob einer von euch schonmal Platzwart unsererer Tischtennisabteilung war oder beim TipKick den Mittelkreis bewachte, ihr wirkt wie die beiden grantelnden älteren Herren bei der Muppets Show.


pathe
15. März 2015 um 21:36  |  454694

@Punkte
Dass 32 Punkte für den 15. Platz reichen, halte ich für eine sehr gewagte Prognose…
35 Punkte sollten es schon sein!


kraule
15. März 2015 um 21:42  |  454695

@Pille
Coole Ansage! Super und ich meine das zu 100% ernst!
Daumen hoch dafür!


kraule
15. März 2015 um 21:45  |  454696

@Pille
Bevor mir etwas unterstellt wird,
Ich meine im Besonderen den ersten Teil.
Den zweiten beurteile ich lächelnd lieber nicht.


15. März 2015 um 21:49  |  454697

am Größten scheint ja die Fraktion zu werden, die tagtäglich die blogger als solche kritisiert.. 😯 Also, ich habe aktuell eine völlig andere Auffassung , als der hier vorherrschende Mainstream der Meinungen. Aber ich halte das komplett zurück, weil es derzeit völlig einerlei ist, was wie zusammenhängt. Das einzig Interessante: es geht faktisch aufwärts. Wie das alles zusammenhängt, ist für mich erst nach dem Erhalt des Zeugnisses wieder interssant. Ich werde sowieso ziemlich alleine mit meinen Gedanken sein. Ich hoffe ja nur …es wird nach wie vor erlaubt sein , ne andere Meinung zu haben.. 😉


15. März 2015 um 22:03  |  454698

@U.Kliemann // 15. Mrz 2015 um 20:26:

Nein, ich wusste gar nicht, wer heute ermittelt.

Mit Lilyhammer 3 bin ich durch, Game of Thrones kenne ich gar nicht, vielleict schaue ich heute noch eine aktuelle Blue Bloods-Folge.

Übrigens, wenn wir in HH nicht verlieren, bin ich wieder voller Hoffnung – war ja ‚mal ganz anders (z.B. nach dem SCF-Spiel).


Kamikater
15. März 2015 um 22:04  |  454699

Vor allem behalten die Recht, die immer an Hertha geglaubt haben und die Nerven behielten.


K6610
15. März 2015 um 22:09  |  454700

@Pille 21:35 verabreicht wohl so manchen im Blog eine „bittere Pille“, kein Placebo, sondern viel wahre „Medizin“ beinhaltend.
Wäre schön, die „Medizin“ wirkt und befriedet die Situation im Blog ein wenig.

Wäre wirklich schön finde ich!


15. März 2015 um 22:11  |  454701

@Kamikater // 15. Mrz 2015 um 22:04:

Wer Recht hat/hatte ist doch vollkommen egal.

Hauptsache Hertha BSC bleibt in der 1. Bundesliga.


kraule
15. März 2015 um 22:12  |  454702

@kamikater
Das stimmt so nicht.
Dann wäre Jolu noch immer unser Übungsleiter.
Oder hast du nen Smile vergessen? 😉


U.Kliemann
15. März 2015 um 22:27  |  454703

Stimmt @1892, das Freiburgspiel hatte mich auch
sehr herabgezogen. Habe mir Hubert und Staller
vom Mittwoch reingezogen, Slapstick vom Feinsten. Fast Hengasch Format.


Etebaer
15. März 2015 um 22:30  |  454704

del Piero
15. März 2015 um 22:32  |  454705

Ja mein lieber @kraule // 15. Mrz 2015 um 21:32
Ich kenne mich eben micht Geschlechtern aus 😆


Calli
15. März 2015 um 22:39  |  454706

@ Pille 21:35

Großartig!!!!!


del Piero
15. März 2015 um 22:39  |  454707

Tja @Apo 21:49
Die größten Philosophen werden zumeist nicht verstanden. Zumindest sind sie mit ihrer Meinung oft sehr einsam. 😆


Pille
15. März 2015 um 22:45  |  454708

U.Kliemann
15. März 2015 um 22:47  |  454709

Auf jeden Fall bin ich (bedingt)zufrieden,wenn in dem Zeugnis steht:Versetzt in die 1te Liga2015/16!


15. März 2015 um 22:48  |  454710

Tja, werter @ Pille, Du bist da bekanntlich
nicht der Einzige, der diese Überlegungen
anstellt, angestellt hat!

Und dies über Deinen benannten Zeitraum
weit hinaus, schon früher! Das erklärt im
Wesentlichen auch meinen Beliebtheits-
grad HIER im Blog, mit der Quintessenz,
dass ich nunmehr zum Trottel mutiere, dem
Waldorf oder Statler gleich, man dankt…

HIER gab es schon ein, zwei, vier User, die
nicht an geheimnisvolle Pläne, an wundersame
Wandlungen, und böse Mondphasen geglaubt
haben! Das wird Dir doch als aufmerksamer
Leser dieses Blog`s nicht entgangen sein…!?

By the way und so redlich als gerade möglich,
ich wäre zu gern Platzwart geworden! Es war
mein sehnlichster Berufswunsch, aber meine
Qualifikation reichte nicht….

Tja, nichts für ungut!


del Piero
15. März 2015 um 22:48  |  454711

Ohhhh @Kamikater // 15. Mrz 2015 um 22:04
Wundervolle Worte, was immer sie auch bedeuten mögen 😆
Im Ernst ich verstehe nicht was Du meinst.
Haben die die Nerven behalten die, warum auch immer, alle Kritik pauschal ablehnten. Oder die welche eigentlich alles nicht so schlimm fanden das man was hätte verändern müssen?
Haben alle die die Nerven verloren welche, manche sogar schon sehr zeitig, die Entwicklung zu sehen und zu kritisieren für wichtiger hielten als Relativierungen der Fehler der Verantwortlichen?
Ich würde Das gerne verstehen.


cameo
15. März 2015 um 22:48  |  454712

@Pille 21:35
Geballte Vernunft in Deinem Beitrag!
Ganz herzlichen Dank dafür.


Kamikater
15. März 2015 um 22:52  |  454713

@kraule
Ich weiß, wer hier über Monate hinweg alles in den Dreck geredet ht und wer positiv schrieb und dachte.

Ich wsr immer positiv gestmmt. Darum gehts. Negativ quatschen Andere. Ich bin konstruktiv. Und war es immer.


Kamikater
15. März 2015 um 22:54  |  454714

@hbsc1892
Recht haben immer die, die positiv denken. 🙂


Kamikater
15. März 2015 um 22:56  |  454715

@del Piero
Du wirfst da alles durcheinander. Konstruktiv wirken hat nichts mit Kritiklosigkeit zu tun. Aber das weißt Du ja.


15. März 2015 um 23:07  |  454716

„Ich wsr immer positiv gestmmt. Darum gehts. Negativ quatschen Andere. Ich bin konstruktiv. Und war es immer.“….

Kamikater // 15. Mrz 2015 um 22:56

@del Piero
„Du wirfst da alles durcheinander. Konstruktiv wirken hat nichts mit Kritiklosigkeit zu tun. Aber das weißt Du ja.“….

„Recht haben immer die , die positiv denken.“…

NUR dann wäre Jos Luhukay noch immer in
Amt und Würden!!


U.Kliemann
15. März 2015 um 23:11  |  454717

Hm, dem ist nichts mehr hinzuzufügen!


Kamikater
15. März 2015 um 23:12  |  454718

Die Taktik alles konfus zu zerreden, was klar geschrieben steht und alles möglichst unkenntlich zu machen, Dinge durcheinander zu würfeln um bloß nicht mal Klartext zu reden, funzt bei mir nicht.

Oder um es in @ub’s Worten zu sagen: Taschenspielertricks 2.0


Kamikater
15. März 2015 um 23:14  |  454719

Gute Nacht alle zusammen! Ärgert Eich nicht zu sehr!


15. März 2015 um 23:17  |  454720

@Kamikater // 15. Mrz 2015 um 22:54:

Recht bekommen ist besser als Recht haben 😉 .


U.Kliemann
15. März 2015 um 23:19  |  454721

Ach @kami ,was ärgert es die Eiche, wenn…
P.S. Kann kein Smily!


U.Kliemann
15. März 2015 um 23:24  |  454722

Der alte Spruch halt ,vor Gericht und hoher See
sind wir alle in Gottes Hand.


15. März 2015 um 23:24  |  454723

@U.Kliemann // 15. Mrz 2015 um 22:27:

Hubert, Staller, Hengasch kenne ich alles nicht – ja, ich lebe augenscheinlich hinter dem Mond.

Ich habe heute Abend „Heimweh“ und schaue deshalb gerade NHL NY Rangers vs. Panthers aus dem Madison Square Garden (Berliner Schlittschuh-Club Meisterschafts-Eishockei gibt es ja leider nicht mehr).


U.Kliemann
15. März 2015 um 23:35  |  454724

Ach wo, hinter dem Mond ist es bestimmt toll,habe
früher schon immer von fremden Sternen,Milchstrassen, Galaxien und ähnlichem geträumt. So wie von einer Meisterschaft der Hertha,oder wenigstens mal Pokal. Aber wem schreib ich das @1892.


cameo
15. März 2015 um 23:43  |  454725

@U.Kliemann /um 23:35 – „… geträumt. So wie von einer Meisterschaft der Hertha, oder wenigstens mal Pokal.“

„Pokal“ sollte Hertha in 15/16 endlich mal ernsthaft in Angriff nehmen. Ist doch auch wesentlich weniger Aufwand als eine Meisterschaft. Und dann so ein schönes Finale!


Bolly
15. März 2015 um 23:54  |  454726

Änis Aktion als erstes in Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs im WDR #Kultsendung

http://www1.wdr.de/fernsehen/information/zeigler/indexzeigler100.html


del Piero
16. März 2015 um 0:02  |  454727

Kritik wird ja überwiegend als „Mängel aufzuzeigen“ angesehen. Konstruktiv ist dann diese „Mängelaufzeigung“ mit der Nennung von Alternativen zu verbinden.

Kritik generell als destruktiv zu bezeichnen und an dessen Stelle zum Zusammenstehen aufzurufen, ist kontraproduktiv.

Insofern und generell sind Durchhalteaufrufe demzufolge nicht konstruktiv, weil sie eben gerade nicht helfen bemängelnswertes abzuändern.

Es geht also nicht darum hier jemanden zu ärgern, sondern nur um die Frage ob man an Hertha glauben kann, oder an die handelnden Personen.


del Piero
16. März 2015 um 0:05  |  454728

Habs zwar schon geschrieben. Aber dennoch:“Ich freu mich so wie durch ÄBH Aktion Hertha deutschlandweit positiv in aller Munde ist, resektive wahrgenommen wird.


del Piero
16. März 2015 um 0:06  |  454729

edit: respektive


ahoi!
16. März 2015 um 0:10  |  454730

@Pille // 15. Mrz 2015 um 21:35

chapeau pille. so gar nicht palle!


16. März 2015 um 0:34  |  454731

Ein spanischer Fussball-Weltmeister trifft in einem US-amerikanischen Baseball-Stadion und führt NYCFC zum Sieg vor circa 43.000 Zuschauern:

http://www.nydailynews.com/sports/soccer/david-villa-leads-nycfc-2-0-win-yankee-stadium-debut-article-1.2150232


Dogbert
16. März 2015 um 0:46  |  454732

Man sollte bzgl. der ÄBH-Geste dennoch unterscheiden:

Vorweg gesagt:
Da mir die Hintergründe bekannt waren, fand ich die Geste in Ordnung. Es war ja nun auch kein Ding, was politisch motiviert war oder eine Spielverzögerung nach sich zog.

Allerdings:
Im Rahmen einer sportlichen Begegnung halte ich es für geboten, sowas dann zu machen, wenn es dafür passend ist, also überall, nur nicht inmitten eines Spieles ohne Vereinbarungen mit Schiedsrichter oder Gegner.

Dazu hätte eine vereinbarte Spielunterbrechung wie auch im Fall des Union Berlin-Spielers genügt.

Dafür gäbe es die Halbzeitpause oder das Spielende.

Man hätte den Jannick auch für ein paar Minuten einwechseln können, aber da wird es auch schon grenzwertig. Grundsätzlich bin ich der Meinung, daß man die Schiedsrichter und die andere Mannschaft bei solchen Gesten einweihen sollte.

Formal haben Gesten in welche Richtung auch immer während eines Wettkampfes nichts zu suchen.


cameo
16. März 2015 um 0:56  |  454733

@Dogbert
Klare Worte! Weg mit dieser Gefühlsduselei. Vorschriften sind da, um eingehalten zu werden. Wo kommen wir denn sonst hin?
Und jetzt Stillgestanden!
Und Abmarsch, … ins Bett!
Ein Lied, drei vier!

https://www.youtube.com/watch?v=n9Uk23uUa40


cameo
16. März 2015 um 1:01  |  454734

… schöner Trommelwirbel nach der Fanfare bei 0:29 🙂


Dogbert
16. März 2015 um 1:17  |  454735

Willst Du mich veralbern, cameo?

Es gibt immer Anlässe, um in unpassenden Momenten an irgendwas zu erinnern.

Ich könnte auch während meiner Arbeit an meine vor 24 Jahren verstorbene Großmutter erinnern. Ich glaube nicht, daß mir das Sympathien einbringen würde. Wenn das alle so machen würden, würde ein Spiel wohl über fünf Stunden dauern.


Bluekobalt
16. März 2015 um 6:48  |  454736

Nun @Dogbert den Unterschied hast Du doch selber fein herausgearbeitet: ÄBH hat dafür deutschlandweit Sympathien bekommen. Du nicht.

ÄBH ist es vielleicht auch gezeigt, dass Fußball vielleicht nicht ganz so wichtig ist wie manch einer glaubt. Möglicherweise auch deswegen der Aufstand der Empörten.

@INARI wo bleibt eigentlich Dein Statement?


Bluekobalt
16. März 2015 um 6:49  |  454737

ÄBH hat vielleicht auch gezeigt,


pax.klm
16. März 2015 um 7:35  |  454738

U.Kliemann // 15. Mrz 2015 um 18:58

War ein Top Mann, der schwedische Benny.
Wäre er nicht „so Maß genommen worden“, hätte es auch weiter in der ersten Liga gehen können.


fechibaby
16. März 2015 um 8:39  |  454739

@apollinaris // 15. Mrz 2015 um 21:05

Über dieses Verhalten der „Försterchaoten“ muss man auch erschrocken sein!!
Nicht über meinen Kommentar und den Link dazu.

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/union-berlin/union-fans-wollten-bfc-block-stuermen

@pathe // 15. Mrz 2015 um 21:30

„@apollinaris // 15. Mrz 2015 um 21:05
Ein unerklärlicher Hass auf die Unioner…“

Deine Antwort ist leider total falsch.
Weil diese Förster eigentlich immer nur positiv in der Presse dargestellt werden und bei denen sehr viel negatives läuft.
Wie gestern zum Beispiel!!

Diese Ausschreitungen können aber nicht mehr totgeschwiegen werden!


kraule
16. März 2015 um 8:42  |  454740

Also, so ein bisschen ärgert mich das auch, dass die Förster so tun als ob sie die Guten und Coolen sind, alles ist so schön und gemütlich bei denen, während wir Herthaner alle rechte Prolls oder Charlottenburger Eventis, oder was auch immer Negatives sind…..


Konstanz
16. März 2015 um 8:52  |  454741

Klar, Sympathien verdient hat sich ÄBH mit seinem Engagement.

Dass er damit in der Öffentlichkeit für sich wirbt ist seine Sache.

Dass er seine Eigenwerbung zu Lasten von Hertha BSC betreibt, indem er seine dritte gelbe Karte provoziert, kann der Verein intern nicht hinnehmen.

Zu Lasten des Vereins:
Sieg, Niederlage, Abstieg hängt heute um Maushaaresbreite an Glück und Detail. Zur erwarteten akribischen Arbeit der Vereinsführung gehört die Abwehr jeglicher Beeinträchtigung, wie vermeidbarer Karten und möglicher Sperren.

Nun muss dazu noch der richtige Ton gegenüber ÄBH getroffen werden. Vielleicht ist es ja ein Job für unseren Präsidenten, ihm das zu erklären?!


fechibaby
16. März 2015 um 8:54  |  454742

Diese Sportwoche wird man in Hamburg nicht so schnell vergessen!!

Heute wird Berlin als Olympiastadtbewerber für 2024 empfohlen!
Am Freitag gewinnt dann Hertha beim HSV!!

Die einzigsten Hamburggewinner in dieser Woche sind dann am Freitag St. Pauli.
Die siegen nämlich bei den Förstern!

Wünsche @all einen schönen Wochenanfang!


wilson
16. März 2015 um 8:56  |  454743

@Pille

Die Mannschaft … reisst sich den Arsch auf …

Hast Du den Eindruck, dass sie dies auch unter Luhukay tat?

Dies ist und bleibt mein Kritikpunkt an der Mannschaft, wenngleich ich einer der frühen Befürworter des wie auch personell immer gearteten Trainerwechsels war, weil es die offensichtliche Blockade zu lösen galt.

Das war auch gestern übrigens mein Punkt, @del Piero, als Du mir „Gebashe“ der Mannschaft unterstelltest. Ich nenne es Kritik. „Gebashe“ ist ein sehr diffuser Begriff, der hier stets umher wabert, wenn lediglich Kritik geübt wird.
Es ist genau dies (voller Einsatz / sich den Arsch aufreißen), welches ich als Grundvoraussetzung sehe, um wettbewerbsfähig in der Liga zu sein. Und ich finde nicht, dass dies zu viel verlangt ist.


jap_de_mos
16. März 2015 um 9:06  |  454744

#die große Entwicklung:
Ich hielt es für die richtige Entscheidung, mit Jos in die Winterpause zu gehen. Meine Überzeugung ist nach wie vor: hätten wir das Ding in Frankfurt gewonnen, hätten wir gegen Hoppenheim nicht verloren. Und dann säß Luhu noch immer auf der Bank und wir wären alle gar nicht so traurig darüber (von einigen Ausnahmen abgesehen).
Ich hätte ihn direkt nach dem Bremen-Spiel gefeuert. Das war erschreckend und machte deutlich: er hat die Mannschaft verloren. Die Frage für mich ist: hätte das schon früher intern wahrgenommen werden können? Dann hätte ein Trainerwechsel zur Winterpause in der Tat mehr Sinn gemacht.
Mit Widi & Pal bin ich insgesamt zufrieden. Freiburg haben sie vercoacht (da war der Pal noch jung und stürmisch…), ansonsten haben sie das Team stabilisiert und ne neue Leidenschaft reingebracht. Wenn’s am Ende reicht, bin ich zufrieden. Ob’s ne langfristige Sache wird, da bin ich (noch) skeptisch.

#Spider-Gate:
da bin ich hin und her gerissen. Einerseits ärgert mich die Gelbe Karte. Andererseits hat ÄBH meinen Respekt, weil er sich diese Aktion buchstäblich etwas kosten ließ (Geldstrafe und so). Die Haltung dahinter „Es gibt mehr als Fußball“ finde ich lobenswert und entdecke ich leider eher selten im Geschäftsmodell Bundesliga…


kraule
16. März 2015 um 9:11  |  454745

#Spider-Gate:

Es wäre sicherlich auch eine Möglichkeit gewesen, zum warm machen damit einzulaufen, oder die „Ehrenrunde“ damit zu drehen. Auch das hätte Öffentlichkeit gebracht. Die Sache als solche ist für das Image (von wem auch immer) sehr gut. Und natürlich als solche sowieso, aber eine gelbe Karte und ein evtll. Quäntschen 😉 zum Abstieg zu riskieren……..
Ich denke der Zeitpunkt war den Jungen nicht wichtig, die Geste alleine zählte!
Was wen ÄBH kein Tor geschossen hätte?


fechibaby
16. März 2015 um 9:12  |  454746

@Pal Dardai

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum heutigen Geburtstag!!
Mach weiter so.
Dann klappt es auch mit dem Klassenerhalt!!


16. März 2015 um 9:13  |  454747

#2024

Berlin ? Hamburg ? Rom ! :mrgreen:


Plumpe71
16. März 2015 um 9:16  |  454748

Warum ist das denn so schwer zu verstehen, dass Mannschaften unter anderen Trainern mitunter anders funktionieren ? Die möglichen Gründe dafür wurden doch hier in epischer Breite aufgedröselt.

Der eine trieb die Herde auseinander und der andere kittet die Risse bis Saisonende und formt so eine Art Zweckgemeinschaft. So viele Stimmen habe ich hier im übrigen in der Ära Luhukay nicht wahrgenommen, die explizit der Mannschaft vorgeworfen haben gegen den Trainer zu spielen und dafür entsprechende Beispiele zu nennen.


Opa
16. März 2015 um 9:29  |  454749

#Stimmung im Block:
Ist das noch ein Fußballblog oder der Treffpunkt der Sebstgerechten, die sich auf die Schulter klopfen wollen, wie geil sie doch recht hatten? :roll: Es bricht sich sicher keiner einen Zacken aus der Krone, wenn er zugibt, etwas falsch eingeschätzt zu haben. Aber dieses Streicheln über die virtuelle Beule in der Hose ist einfach peinlich und erinnert mich mehr an hässliches Nachtreten.

#“Vorfälle“ des Wochenendes
Beides eher unnötig, aber nun auch kein Grund, wieder den Untergang des Abendlandes zu beschwören. Ich empfehle das Interview mit Hans Ulrich Hauck, dem Leiter der Polizeidirektion 2 in der Abendschau, der das ganze sehr unaufgeregt rübergebracht hat (und der sich letztes Jahr auch beim Fankongress in Berlin einer ersten, vorsichtigen Diskussion gestellt hat): http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20150315_1930/polizei-stadion.html Der Besuch eines Fußballspiels ist sicher.

#Charakter der Mannschaft:
@wilson, Vorsicht, dass die Hyänen hier nicht über Dich herfallen, wenn Du die glanzvollen Auftritte der Charakterdarsteller „in den Schmutz ziehst“, das Rudel dürstet nach Racheblut, nachdem ihre „überbemutterte Brut“ abhanden kam :roll:

#Spidergate
Langkamp hat dazu im Sportplatz Interview passende Worte gefunden. Unnötig, nicht gut für die Mannschaft, egoistisch, Änis konnte nicht mit taktischen Fouls aushelfen, obwohl es notwendig gewesen wäre. Und niemand gedenkt meines toten Hamsters.


fechibaby
16. März 2015 um 9:36  |  454750

@sunny

„@fechi

Was ist mit dem BVB los? “

Da sich div. User hier beschwert haben, dass ich zu viel über den BVB schreibe, äußere ich mich hier jetzt nicht mehr zum BVB.

Das ist hier nämlich eine Hertha Blog!!


Pille
16. März 2015 um 9:37  |  454751

@wilson
Dass sie es versuchte behaupte ich durchaus, scheinbar felte aber das Rüstzeug. Trotz geringerer Laufleistungen sahen einige Spieler aus wie kurz vor nem Schlaganfall.
Das mit dem Schritt der über die Schmerzgrenze hinausgeht hat mE was mit Vertrauen in den Trainer zu tun und ist menschlich. Dieses Vertrauen hatten sie auch mal in Luhukay. Hat ne ordentliche Weile gedauert bis sie endlich begriffen haben dass sie nur untaugliche Resterampe sind….

Vielleicht liege ich ja falsch und man hätte diesen Wandel auch noch unter Luhukay vollzogen….OK, jetzt musste ich doch lachen…
Letztendlich freue ich mich aber einfach darüber wieder eine Hertha zu sehen die um die Klasse kämpft, Willen zeigt und an sich arbeitet.
Und man „ergaunert“ sich ja die Punkte nicht. Stuttgart und Schalke hätten auch in Siegen enden können, Wolfsburg hatte man kurz vor nem Punktverlust

Es gehört einfach mehr dazu die berühmten 100% aus einem Team herauszukitzeln als das Hinklatschen einer Aufstellung und der Aufforderung „so, jetzt macht gefälligst“.
Es erfreut mich jetzt zu sehen wie das Team von aussen „gecoacht“ wird, wie eigene Fehleinschätzungen oder Spielentwicklungen durch sinnvolles Wechseln/Umstellen korrigiert werden. Mir gefällt wie der Trainer Zuversicht ausstrahlt, auch kritische Töne findet ohne auf Spieler einzuprügeln.


elaine
16. März 2015 um 9:46  |  454752

Ich denke, es ist auch nicht so schwer zu verstehen, dass man gewisse Grundvoraussetzungen bei Sportlern, die Millionen verdienen, ansetzen muss, und die wären, wie @Wilson schrieb, sich den Arsch für die Fans und den Verein(der ihnen monatlich die ansehnliche Summe überweist) aufzureißen.
Nach dem Bremenspiel hatte ich eher den Eindruck, dass einige Spieler die notwendige Regeneration nach dem Trainingslager nicht eingehalten hatten und somit kein Bein auf die Erde brachten.

Diese Einstellung passt weder zu Leistungssportlern, noch zu Arbeitnehmern, die Millionen verdienen, um mal bei einem Beispiel zu bleiben, dass hier neulich angeführt wurde.
Falls jemand in der Gehaltsklasse verlauten lässt, er hätte keine Lust verspürt die volle Leistung zu bringen, kann er sich wahrscheinlich nicht allzu lange seines Arbeitsplatzes erfreuen und sicher auch nie mehr an einem anderen bei einem anderen Arbeitgeber in der gleichen Gehaltsklasse, weil man sich auch da untereinander kennt
Bayern Münch geht es da auch besser. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Spieler wirklich gut mit Gardiola können, aber die wollen spielen und gewinnen, wenn sie das nicht tun, sind sie da weg vom Fenster, aber es gibt da auch niemanden, der diese Denkweise hat.


jap_de_mos
16. März 2015 um 9:55  |  454753

Ich wiederhole mal meine These, um der Diskussion etwas Schwung zu verleihen: Hätte die Mannschaft das Ding gegen Frankfurt nicht vergeigt, wäre Luhu noch immer Trainer und Hertha stünde mindestens so gut da, wie aktuell…


elaine
16. März 2015 um 9:58  |  454754

jap_de_mos // 16. Mrz 2015 um 09:55

sehe ich auch so.
Mich ärgert aber auch die Leistung in Bremen


alte Dame
16. März 2015 um 10:03  |  454755

Mit Luhu wären wir definitiv abgestiegen, da lege ich mich fest. Vielleicht maximal Platz 16 wäre drin gewesen. Die Spieler haben ihn doch gar nicht mehr akzeptiert … sowas geht nie gut! Preetz hätte allerspätestens nach dem 0:5 Heimdebakel gegen Hoffe handeln MÜSSEN! Dann hätte Dardai die komplette Winterpause nutzen können und wir hätten die kleinen Erfolge wie jetzt schon eher eingefahren und eventuell auf dem Transfermarkt auch nochmal zugeschlagen.


Plumpe71
16. März 2015 um 10:06  |  454756

Ob unter Luhukay / Gellhaus, oder aktuell Dardai / Widmayer, es ist eben die gleiche Mannschaft, die in zu vielen Teilen immer noch Schwachstellen aufweist. Ich darf mal daran erinnern, dass der Cl erprobte Stocker erst einmal in der U23 Spielpraxis sammeln durfte. Was er aktuell leistet, war schon in Ansätzen gegen Mainz zu sehen und Luhukay konnte mit ihm lange nichts anfangen, angeboten hat sich Stocker auch unter Luhukay. der hat ja nicht etwa unter dem neuen Trainerteam das Kicken erlernt, so ganz unschuldig ist Luhukay an dem Abwärtstrend beileibe nicht. Es ist nicht das erste Mal, dass er in seiner Trainerlaufbahn mit ähnlichen Nebengeräuschen eine Mannschaft verliert, Zufall ? Glaube ich nicht.

Aber grundsätzlich ist von meiner Seite aus zum Thema Umgang mit Personal und moderner Führungslehre alles gesagt worden.

@jap 09.55 , was zu beweisen wäre, 🙂

Ich kann dem nicht ganz folgen , Frankfurt war bereits kein überzeugendes Spiel, 3 Geschenke der Eintracht und eine übervorsichtige Hertha Mannschaft habe ich gesehen, die um den Ausgleich förmlich gebettelt hat


awie
16. März 2015 um 10:07  |  454757

Dass Luhukay die Mannschaft verloren hatte, behauptete ja lediglich dieser infame TSP-Artikel-und auch dieses nur im Nachhinein. Wenn Rosentritt diesen Eindruck schon im Herbst hatte, haette er dies auch schon vorher schreiben/andeuten koennen. Spiele wie gegen Wolfburg oder Dortmund sahen mir eigentlich nicht danach aus.
18 Punkte aus der Hinrunde trotz Verletztungssorgen und 10 neuen Spieler war jetzt auch keine soo schlechte Ausbeute. Das Abwarten des Trainingslager war schon nachzuvollziehen. Hat Heidel in Mainz uebrigends ja auch so gemacht.


alte Dame
16. März 2015 um 10:11  |  454758

Luhukay kommt mit Persönlichkeiten einfach nicht zurecht. Im Sommer hat es mit Stocker gerappelt, ansonsten steckt man den nicht in die zweite Mannschaft. Angeblich sei er noch nicht fit gewesen nach der WM … wer das glaubt …
Mit Kalou ging es doch so weiter. Der macht halt auch mal den Mund auf … Luhu konnte mit solchen Spielern noch nie.


elaine
16. März 2015 um 10:14  |  454759

Angeblich sei er noch nicht fit gewesen nach der WM … wer das glaubt …

wer ihn bei der U23 und im Training gesehen hat, der glaubt es oder besser weiß es.


alte Dame
16. März 2015 um 10:18  |  454760

@elaine

Und nachdem gegen Mainz richtig verkackt wurde stand er plötzlich in Freiburg auf dem Platz, als der Druck von außen das erste Mal richtig losging.

Die Leute vergessen die Rückrunde nicht. Unter Luhukay gab es ein Jahr lang keinerlei Entwicklung.


elaine
16. März 2015 um 10:25  |  454761

Unter Luhukay gab es ein Jahr lang keinerlei Entwicklung.

meiner Meinung nach gab es dafür auch Gründe, die hier ausführlich besprochen wurden.
Getrennt von RR 13/14 und HR 14/15

Unter anderem die vielen Verletzungsausfälle. Seit Langkamp wieder spielt und in Form kommt, steht auch die Abwehr sicherer.
Dann die Spieler, die langsam ihre Form finden, wie Stocke…


L.Horr
16. März 2015 um 10:25  |  454762

……. wuzu passt Ben Hatira´s Spiderman-Geste eigentlich besser , zu einen durch und durch konzeptionierten Marketing-Verein mit entsprechendem Personal oder mehr zu einen geerdeten Fußball-Club mit gewünschten Emotionen der Spieler ?

Durch die rationelle Schablone gesehen war die Spiderman-Aktion ineffektiv.
Unter dem gleichen Vorzeichen betrachtet wären dann aber auch Spieler-Torjubel , Zuschauer animieren , den Gegenspieler nach Foul auf die Beine helfen usw. ebenso ineffektiv.

Traditionelle Fußball-Kultur mit seinen Emotionen und Macken ist eben schwer mit dem Effizienz-Denken des auf uns zukommenden , modernen Marketing-Fußball zu vereinen.

Wenn also schon die Spiderman-Affaire kausal mit einem eventuellen Hertha-Abstieg gestellt wird , welchen Einfluß haben dann eigentlich traditionelle Pyro-Fans auf einen eventuellen Hertha-Abstieg ?

Zudem , wenn also Änis zu rüffeln sei , wie verhält es sich da zu Cigerci , den Masken-Bringer und anderen Mitwissern ?

In der Frage der Fainess im Spiel stellt sich zudann eine ähnliche Frage nach Effizienz .
Ab welchem Punkt muß der eigene Fairness-Gedanke in den Hintergrund rücken , wenn es um Sieg und Effizienz geht ?

LG


Exil-Schorfheider
16. März 2015 um 10:26  |  454763

fechibaby // 16. Mrz 2015 um 08:54

„Diese Sportwoche wird man in Hamburg nicht so schnell vergessen!!

Die einzigen Hamburggewinner in dieser Woche sind dann am Freitag St. Pauli.“

St. Pauli wird weder in der AF noch am Sonntag gegen meine Mädels gewinnen.

Habe das ultimative HH-Wochenende vor mir – Freitag das Spiel live und Sonntag die Handball-Damen, auch Kiez-Piratinnen genannt, in unserer Halle zu Gast.

Bei Olympia bin ich nach wie vor dafür, dass keine der beiden Städte nominiert wird.


Exil-Schorfheider
16. März 2015 um 10:31  |  454764

awie // 16. Mrz 2015 um 10:07

„Dass Luhukay die Mannschaft verloren hatte, behauptete ja lediglich dieser infame TSP-Artikel-und auch dieses nur im Nachhinein. Wenn Rosentritt diesen Eindruck schon im Herbst hatte, haette er dies auch schon vorher schreiben/andeuten koennen. “

Der Faktencheck sagt, dass der „infame TSP-Artikel“ nicht von Herrn Rosentritt ist…


Caramba
16. März 2015 um 10:40  |  454765

#Hertha BSC, aka „Die Unbezwingbaren“ (neuerdings)

Manche Presseberichte haben JAB und TK für beide Gegentore verantwortlich gemacht. IMHO: Matip kriegt die perfekte Flanke, verwertet optimal, nicht zu verteidigen.
Beim ersten Gegentor: JAB rennt weg von Sane, aus allen Perspektiven..? Wegen so einer Aktion ist er letzte Saison gegen Werder nach 20 Min ausgewechselt worden. Extrem schwache Situation. Möchte gerne IV Hegeler/Langkamp sehen.
Hatte Kalou Stollen an den Tretern? Was der unmotiviert ausgerutscht ist..

Sonst: bestes Herthaspiel seit… langer Zeit, hat richtig Spaß gemacht im Stadion, unbekannte Gefühle…


Joey Berlin
16. März 2015 um 10:52  |  454766

Moin, moin

@wilson // 16. Mrz 2015 um 08:56

#Aufreißen usw.
„Dies ist und bleibt mein Kritikpunkt an der Mannschaft, wenngleich ich einer der frühen Befürworter des wie auch personell immer gearteten Trainerwechsels war, weil es die offensichtliche Blockade zu lösen galt.“

Die Entwicklung gibt dir recht, bisher zumindest, und daß das so bleibt, hoffen wir natürlich alle! Aber so einfach zu erwarten war das natürlich nicht! (siehe Erfahrungswerte bei Trainerwechseln in der Saison) Tatsächlich scheint die Ansprache von Pal und Rainer ans Team eine andere zu sein! Gut so!

P.S.: „Gebashe“ würde ich bei @wilson nicht unterstellen – so etwas erkennt man an der Wortwahl, für diese Baustelle waren und sind ganz andere zuständig!


16. März 2015 um 11:12  |  454767

200 ster!!! Prost!!! Doppelter, lecker!!!


16. März 2015 um 11:16  |  454768

# Ja, ja, ja, ich bin auch gleich wieder weg
@ Dingsbums Berlin, aber noch so viel….

…dem Jos Luhukay wurde hier in Berlin eine
Menge an Kompetenz abverlangt, die ER aber
offensichtlich nicht dauerhaft einbringen konnte!?

Weil diese “Gattung” von Trainern wohl ausstirbt!
DENN neben dem rein bekannten, auch spezielles
Wissen im Bereich Trainingslehre, kommt SEHR
vermehrt, in Berlin die Psychologie hinzu!

ER bauchte einen MOTIVIERENDEN “Führungsstil”,
die Fähigkeit Fußball als Ganzes zu sehen, Fehler
zu erkennen und sich selbst einzugestehen, ohne dabei
seine autonome Entscheidungsfähigkeit angreifbar
zu machen…!

Tanz auf der Rasierklinge!

ABER die Qualität von Jos Luhukay lag wohl eher
nicht in den Fähigkeiten, “sein” Wissen zielorientiert
zu vermitteln, und die Aufgaben für “EINZELNE”
Spieler verständlich und “nachvollziehbar”, eben so
zu formulieren…

….ggf. auch “Vermittlungskompetenz” nachzuweisen!

In seiner Position als Cheftrainer, hätte ER in der Lage
sein müssen, Konfliktpotenzial frühzeitig zu erkennen,
wahr zu nehmen und ggf, mit jungen Spielern auch zu
diskutieren, um letztlich für jedermann verständlich,
rechtzeitig entsprechende Maßnahmen zur Regulierung
von Konflikten einzuleiten…

….nicht auf die Bank, oder gar auf die Tribüne zu setzten!

Spätestens HIER, entfernte sich nach der Sommer-
Pause Jos Luhukay von der Mannschaft oder besser
Teile der Mannschaft sich von Ihm!

Das hingegen wieder hätte Michael Preetz erkennen
MÜSSEN, wobei “wir” wieder beim “Hamsterrad” wären…


ubremer
ubremer
16. März 2015 um 11:17  |  454769

@altedame

Luhukay kommt mit Persönlichkeiten einfach nicht zurecht. Im Sommer hat es mit Stocker gerappelt, ansonsten steckt man den nicht in die zweite Mannschaft

Damit keine Geschichtsklitterung beschrieben wird:

Stocker und Brooks sind als WM-Fahrer am 25. Juli 2014, vier Wochen nach dem Rest der Mannschaft, ins Training eingestiegen. Von Anfang hieß es, das ist auch mehrfach kommuniziert worden: Stocker und Brooks werden behutsam aufgebaut. Ziel sei es, dass sie zum dritten Bundesliga-Spieltag, der nach der ersten Länderspiel-Pause, lag, einsatzfähig sein sollten.
Durch die schwere Langkamp-Verletzung wurde das Saison-Debüt von Brooks vorgezogen. Er lieferte am zweiten Spieltag, am 30. August, eine starke Partie (2:4 in Leverkusen).
Stocker wurde dann am vierten Spieltag eingesetzt, am 19. September in Freiburg. Hier gab es die Besonderheit, dass Stocker sich (wie er jüngst wieder in mehreren Interviews bestätigt hat) zu Saisonbeginn in einem mentalen Loch befand nach seiner unglücklichen WM. Nun war Stocker mit seiner für Hertha-Verhältnisse hohen Ablöse der Königstransfer. Der Trainer wusste, dass Stocker deshalb mit besonderen Erwartungen angeschaut werden würde. Und hat in Absprache mit Stocker entschieden, ihn für zwei Einsätze in Herthas U23 einzusetzen, sozusagen, um Schwung zu holen für den Bundesliga-Auftritt.

Unter dem Strich bleibt also der Hammer-Vorwurf an den Trainer: Er hat Stocker nicht am dritten Spieltag gebracht, dem 14. September – sondern fünf Tage später.


elaine
16. März 2015 um 11:22  |  454770

Ursula // 16. Mrz 2015 um 11:16

bitte nicht so schnell wieder weg sein 🙂

Wenn du mal Zeit hast, denkst du bitte an mich und den Quellenhinweis zu der Studie *Cool down* ist tot


16. März 2015 um 11:29  |  454771

Ja gern! Muss nur mitte Hunde rennen…

Übrigens „@ Dingsbums Berlin“ war nicht
despektierlich gmeint, war ein „Bonmot“!
Tschüss!


elaine
16. März 2015 um 11:33  |  454772

P.S.

wenn jemand in der Gehaltsklasse einen Motivator braucht, dann sollte er private Stunden nehmen 😉


apollinaris
16. März 2015 um 11:34  |  454773

..ich äußere mich erst zu all dem , wenn der Klassenerhalt gesichert ist…


Caramba
16. März 2015 um 11:55  |  454774

@elaine:

Auf @Ursula könntest Du auch mit einer Stalinorgel feuern, den wirst Du aus diesem blog nicht wegkriegen…

Es wird ja über die Identität gerätselt, ich glaube an eine Personalunion mit Gennaro Gattuso oder Edgar Davids 🙂 .


Konstanz
16. März 2015 um 11:56  |  454775

L.Horr // 16. Mrz 2015 um 10:25

„Durch die rationelle Schablone gesehen war die Spiderman-Aktion ineffektiv.“

Nicht nur ineffektiv, sondern durch die gelbe Karte auch schädlich.

„Unter dem gleichen Vorzeichen betrachtet wären dann aber auch Spieler-Torjubel , Zuschauer animieren , den Gegenspieler nach Foul auf die Beine helfen usw. ebenso ineffektiv.“

Solange es dafür keine Karte gibt nicht. 😉

Zudem , wenn also Änis zu rüffeln sei , wie verhält es sich da zu Cigerci , den Masken-Bringer und anderen Mitwissern ?

Die Jungs sind nicht zu „rüffeln“ und vor den Kopf zu stoßen. Die brauchen jetzt eine freundlich ernsthafte Erkenntnisvermittlung über das Thema: „Gute Absicht und schädliche Auswirkung“ und vielleicht noch einen kreativen Anstoß für lustig sinnvolle Alternativaktionen.


Flankovic
16. März 2015 um 12:06  |  454776

Ein riesen Fehler (grobe Fahrlässigkeit!) wurde begangen als man an Luhukay, nach dem Debakel, festgehalten hat UND in der Pause keinen passablen Zehner verpflichtet hat.
Ich weiß, dass der Markt den auch hergeben muss, dass darf man natürlich nicht vergessen, aber mit JLu noch weiter zu machen, obwohl man schon das ein oder andere Mal deutlich gesehen hat, dass die Mannschaft gegen ihn spielt begreife ich beim besten Willen nicht.

Ein Mukhtar hätte unter Dardai evtl. auch zeigen können ob er es auf der Zehn bringt oder nicht. Aber auch hier ist mir bewusst, dass man überzogen Gehaltforderungen (sollten sie denn Thema gewesen sein) nicht akzeptieren darf.

Abgesehen davon, dass ich die Nominierung Dardais von Anfang an begrüßt habe, hätte er (oder wer ach immer) in Ruhe die Mannschaft kennenlernen und einstellen können. Dass Preetz erst wieder kurz vor knapp reagiert hat spricht wohl Bände über diesen „Manager“.

Es tut mir leid, dass es mit JLu am Ende nicht mehr gepasst hat und ich empfinde es als Rücksichtslos, dass Preetz Dardai als Bauernopfer vorschieben wollte nur weil er sich nicht bei Zeiten Gedanken um einen Nachfolger gemacht hat.

Umso besser, dass ein deutlicher Fortschritt bei der Mannschaft erkennbar ist und Dardai den Mut hatte für Preetz die Kohlen aus dem Feuer zu holen.
Man stelle sich vor wie ruhig man sich die Spiele schon anschauen könnte wenn, ja wenn, Dardai seine Arbeit zum Anfang der Pause hätte aufnehmen können.

Das Spiel gegen Schalke war schön anzuschauen und macht Mut. Dass wir in Beziehung auf „späte Gegentore“ mächtig was drauf haben hat ja schon das Spiel gg Frankfurt gezeigt.
Sehr ärgerlich, weil man sich wieder selbst um den Lohn seiner Arbeit gebracht hat!

Das Spiel gegen Freiburg war alles in allem eine Frechheit und gg Stuttgart breiten wir auch mal lieber den Mantel des Schweigens über das Spiel…
Aber wie dem auch sei, die Einstellung und der Einsatz stimmen wieder. Der Klassenerhalt ist möglich und das wäre unter JLu wohl nicht mehr geglückt. Daran waren wohl auch seine Äußerungen über Spieler (B-Klasse, bzw. das Vorführen Einzelner) sowie deren Behandlung (Stocker, Kalou) und die wilden Rotationen nicht ganz unschuldig.

Ich würde mir Kontinuität mit dem nächsten (kompetenten) Manager und Dardai wünschen.
Wir werden sehen…


fechibaby
16. März 2015 um 12:06  |  454777

@Exil-Schorfheider // 16. Mrz 2015 um 10:26

Wünsche Dir für Freitagabend in Hamburg viel Spaß!
Hoffentlich siehst Du einen Auswärtssieg unserer Hertha!
Deinen Mädels wünsche ich für Sonntag alles Gute und viel Erfolg!

Bei den Förstern wird St. Pauli Freitagabend jedoch siegen und damit die Förster näher Richtung Abstiegsplätze schießen!


alte Dame
16. März 2015 um 12:12  |  454778

@Flankovic // 16. Mrz 2015 um 12:06

Sehe ich ebenso! Guter Beitrag.

Zum Thema Preetz:
Habe leider die Befürchtung, dass alles beim „Alten“ bleibt wenn wir die Klasse halten und M.P. nicht weiter hinterfragt wird …


Inari
16. März 2015 um 12:14  |  454779

Ich finde es sehr angenehm, das Gefühl zu haben, dass nicht mehr jede Flanke, jeder Schuss, jede halbe Aktion zu einem Gegentor führt. Da hat Dardai schon viel geleistet. Endlich laufen Sie Auch wieder


Kamikater
16. März 2015 um 12:43  |  454780

Ich freue mich, daß die Mannschaft endlich mal sio langsam das bringt, was man von Fußballprofis ohnehin erwarten darf: Nämlich motoviert auf den Platz zu gehen.

Ich würde nach dieser Saison mich auf jeden Fall von 5-6 Spielern trennen,bei dennen es kein Formtief sondern Unfähigkeit zur Eigenmotivation ist. Desweiteren muß man sich mit der medizinischen Abteilung zusammen setzen und sich ernsthaft fragen, wer nächste Saison durchgehend fit ist.

Wenn Schieber, ÄBH, Cigerci und Baumjohann wieder ewig ausfallen, wohin führt das dann? So kann man nicht planen und trainieren. So leid mir das tut, wir sind keine karitative Einrichtung.

Und jeder Verweis auf einen angeblich falschen Trainer ist da völlig m.M. unangebracht. Es wurde niemandem verboten zu laufen und sich reinzuhängen. Klar hat die positive Ausstrahlung (ah, oh, liebe Fangemeinde, da ist wieder das Zauberwort!) beim Ein oder Anderen Wunder gewirkt. Aber vorher konnten sie es ja auch.

Und der Herthafan ist deshalb immer noch sauer auf Etliche, die nicht nur ihrer Form hinterherlaufen, sondern bis zum heutigen Tag nicht einmal Klartext über sich selbst öffentlich geäußert haben Spätestens nach dem Rauswurf JLus hätten 6-7 Spieler mal sagen können: „Wir waren es eigentlich, die bisher versagt haben!“

Es ist mir völlig Latte, wer Trainer ist oder auf dem Platz steht. Ich denke positiv und fange eben nocht bei jeder Niederlage an, immer gleich nach „Lasst die Köpfe rollen!“ zu rufen.

Dieses ewige Gejammere und kindliche Schreien, dass hier grundsätzlich abgeht, ging mir schon immer auf den Keks. Insbesondere dann, wenn Diejenigen dann ankommen und behaupten, sie wußten schon immer, wie es geht.

In der Verantwortung stand durchgehend MP. Und wenn er eben, ob nun „zu spät“ oder nicht, einen neuen Trainer holt und der das packt, tja, dann kann das ja nicht so falsch gewesen sein. Und wenn wir vielleicht einen neuen Manager und einen neuen Präsi bekämen, wäre das auch nicht falsch. Mir doch egal.

Ich bin und bleibe Herthafan. Namen sind mir egal. Aber zerreden ist kein Kunsstück. Dran glauben und vertrauen ist der Witz! Und daran kann auch so mancher der Fans auch noch arbeiten.

Hahohe und Freitag 3 Punte oder Punkte!


Kamikater
16. März 2015 um 12:45  |  454781

coconut
16. März 2015 um 12:58  |  454782

Hmmm, selektive Wahrnehmungen einiger hier?
Was war das erste, was Pal & Co feststellten?
Richtig, die fehlende Fitness!
Womit nicht allein „Dauerlauf“ gemeint ist, sondern hier speziell die „Spritzigkeit“. Bedeute, du bist bei fehlender Spritzigkeit immer den einen Schritt zu spät.
Da lag zuerst der Trainingsschwerpunkt. Nun sieht man den Erfolg.
Es ist ja nicht so, das die Mannschaft unter Luhukay sich verweigerte zu laufen oder Einsatzbereitschaft zu zeigen. Exemplarisch das Spiel gegen WOB im Oly. Aber es gab auch andere.
Wenn du als Spieler aber erkennst, das du den Schritt zu spät kommen wirst, dann läufst du erst gar nicht, da es sinnlos wäre.

Nicht umsonst hatte zB. ich da schon vor längerer Zeit angemerkt, das die Mannschaft nicht fit wirkte und zuerst gedacht, das es am Weggang von Kuchno lag. Der war aber wohl schon vorher weg.

Es waren wohl viele Kleinigkeiten, die da nicht passten.

Den Kopf schütteln muss ich immer wieder bei der These, das Spieler ja durch das viele Geld motiviert sein müssen.
Das ist falsch bzw. trifft es nur auf wenige, nimmersatte Charaktere, zu.
Ich kann dir versichern werte @elaine, das Geld, wenn überhaupt, für die meisten nur ein kurzfristiger Motivator ist. Erst recht, wenn du eh genug davon auf dem Konto hast…..

Nein, die andere Ursache lag beim Trainer, der „seiner“ Mannschaft immer wieder bescheinigte, nur B-Klasse zu sein. Das Motiviert dann natürlich bis in die Haarspitzen…..wenn man masochistisch veranlagt ist….

Genau ist auch der Grund, warum es unter Luhukay nicht mehr ging. Wer noch ernsthaft daran glaubt, das es auch mit Luhukay wieder aufwärts gegangen wäre, der sollte sich mal die letzten 12 Monaten ansehen und welche Entwicklung es gab….

Aber träumt ruhig weiter, wenn es so schön ist. Ich wollte auch niemanden wecken… 😆


Lumberjack
16. März 2015 um 13:12  |  454783

@Coconut ich stimme dir da vollends zu.

Ich verstehe auch nicht warum einige hier so skeptisch gegenüber Dardai sind. Ich finde er macht seinen Job bisher sehr gut. Er hat gegen Schalke m.M.n. die beste Startformation aufgestellt die wir derzeit zu bieten haben. Cigerci fehlt halt noch Spielpraxis und wirklich helfen wird er uns erst nächste Saison wieder können. Kurzeinsätze über 20-30 Minuten sollten auch erstmal genügen.

Ansonsten hätte ich dort nichts anders gemacht. Mit Haraguchi hat er ein glückliches Händchen bewiesen.

Ich bin mit der Entwicklung bisher sehr zufrieden und Hoffe am Freitag ENDLICH auf 3 Punkte. Wenn wir dort nicht gewinnen dann weiss ich auch nicht…Langsam müssen wir nämlich die nötigen Punkte holen….zum Glück verlieren alle hinter uns auch fleißig. Aber darauf will ich mich nicht verlassen. Am Freitag müssen 3 Punkte her, ohne WENN und ABER…

Also. Feuer unsere Hertha weiter an. Wir können jetzt am Trainer und Kader eh nichts mehr ändern. Also am Trainer könnten wir zwar was ändern aber es macht in meinen Augen absolut keinen Sinn zumal ich sehe das ein positiver Trend zu erkennen ist. Also auf gehts Hertha. Ich freue mich schon auf Freitag!!!


elaine
16. März 2015 um 13:12  |  454784

Ich kann dir versichern werte @elaine, das Geld, wenn überhaupt, für die meisten nur ein kurzfristiger Motivator ist. Erst recht, wenn du eh genug davon auf dem Konto hast…

klar ich gehe eigentlich auch immer davon aus, dass hier Leistungssportler auf dem Platz stehen.

Wenn ich mir das dann auf der Zuge zergehen lasse, dass die Jungs einen Wettkampf bestreiten sollen, bei dem es für deren Verein um alles oder nichts geht, das ganze findet im Berliner Olympiastadion statt, wo auf den Rängen 10tausende Fans sitzen, die bangen und dabei verspüren die Jungs keine keine Lust zum laufen.
Ehrlich gesagt fehlt mir dafür jedes Verständnis

Das die Spieler nicht fit waren verstehe ich auch nicht, aber dazu hatte ich mich schon genügend geäußert


Blauer Montag
16. März 2015 um 13:12  |  454785

Ich bin wach. Obwohl ich schlecht geschlafen habe.
Das hat nix mit Hertha zu tun.

Namen sind mir nicht in jedem Fall egal k@mikater.
Aber ich muss dem Präsidium vom Sofa aus keine Ratschläge erteilen, wie und mit wem in Zukunft die GF der KGaA ihre Aufgaben erledigt.


elaine
16. März 2015 um 13:15  |  454786

P.S.
mir ist das auch vollkommen schnuppe,wer der Trainer ist. Hauptsache Hertha hält die Liga.
Ich schließe mich aber @Kamikater , dass man sich von Spielern trennen sollte, die sich nicht motivieren können


cameo
16. März 2015 um 13:17  |  454787

@Kamikater / 12:43 – “ … Ich bin und bleibe Herthafan. Namen sind mir egal.“

Würdest Du z.B. einen „Sympathieträger“ wie den Zambrano für Herthas Abwehr engagieren, wenn diese Position zu besetzen wäre?


Blauer Montag
16. März 2015 um 13:19  |  454788

Faktencheck für Lumberjack
handgestoppt #ausmKopp’handgestoppt #ausmKopp#handgestoppt #ausmKopp

6 Spiele mit DarWidai
Punkte 8
Tore 6:6

Kein Grund zu meckern.
Kein Grund zur Skepsis.
In den letzten 9 Spielen müssen weitere Punkte gewonnen werden.


Blauer Montag
16. März 2015 um 13:21  |  454789

jepp elaine // 16. Mrz 2015 um 13:15
Blogtägliche Diskussionen über jene Spieler, die zum Verkauf anzubieten wären, halte ich derzeit für verfrüht.


apolllinaris
16. März 2015 um 13:24  |  454790

Ich stelle ( nur für mich) fest: noch nie gab es eine so inquisitorisches Meinungsdiktat wie aktuell. Und das Komische: diejenigen, denen das bislang vorgeworfen wurde, schreiben gar nicht mehr oder sehr wenig..Nur mal so…Macht wenig Spaß z.Z. hier, zu diskutieren…


jenseits
16. März 2015 um 13:25  |  454791

Änis‘ Tor haben wir es in erster Linie zu verdanken, dass wir gegen Schalke ein ganz ansehnliches Unentschieden erreichen konnten.

Gelbe Karten gibt es immer wieder für dämliche Aktionen wie Frustfouls, Torjubel, Ball wegschlagen, Meckern usw. Nie habe ich hier darüber größere und andauerde Empörung gelesen. Über Gelb für diese Geste kann und will ich mich nicht ärgern.

Das wichtige 1:0 erzielt, aber hier wird sich nur über die Karte beschwert.

Langkamp war schon wieder im Interview im Sportplatzund hat dort tatsächlich das von sich gegeben, was @Opa berichtet? Falls ja: Der Typ regt mich auf. Selbst nicht in der Lage, einen Pass über 5 Meter zu spielen, aber öffentlich seine Mitspieler in schlechtes Licht rücken. Daumen ganz weit runter für solches Verhalten.


apollinaris
16. März 2015 um 13:31  |  454792

@ jenseits: für jeden Satz mein Däumchen.


elaine
16. März 2015 um 13:39  |  454793

zum letzten
@coconut,man kann in 4-8 Wochen gut Ausdauer trainieren.
Um spritzig und schnell zu werden braucht es länger


Joey Berlin
16. März 2015 um 13:41  |  454794

@Caramba // 16. Mrz 2015 um 11:55,

Du solltest gestandene Fußballer* nicht so ver­hoh­ne­pi­peln!

*Gennaro Gattuso und Edgar Davids sind gemeint – wer denn sonst?! :mrgreen:


Bolly
16. März 2015 um 13:43  |  454795

@jenseits 13:25

Jip, aber Langkamp siehe selbst bei ca 2.22 hatte nur etwas Bedenken, mehr nicht. #alletjut

http://mediathek.rbb-online.de/tv/rbb-SPORTPLATZ/Punkte-verloren-gegen-den-Champions-Leag/rbb-Fernsehen/Video?documentId=27074376&topRessort=tv&bcastId=9597422


Joey Berlin
16. März 2015 um 13:50  |  454796

Kamikater // 16. Mrz 2015 um 12:43,

„Dieses ewige Gejammere und kindliche Schreien, dass hier grundsätzlich abgeht, ging mir schon immer auf den Keks. Insbesondere dann, wenn Diejenigen dann ankommen und behaupten, sie wußten schon immer, wie es geht.“

Denk einfach dran: Je oller, je doller – die Regression! 😉 und dann scrollen, scrollen…


del Piero
16. März 2015 um 13:50  |  454797

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Und wer meint die Formel wenig Geld, wenig Leistung, viel Geld, viel Leistung könne man anwebden der übersieht ganz einfach das es sich um Menschen handelt.
Und das es um Hochleistungssport geht. Also um an die Schmerzgrenze zu gehen und darüber hinaus.
Nochmal! Wenn man von einem Spitzensportler erwarten kann er könne sich STÄNDIG selbst an diese grenze bringen, dann frage ich mich wofür es noch diesbezüglich Trainer braucht.
Warum an der Biathlonstrecke oder an der Eisbahn oder sonstwo die Trainer stehen und anfeuern. Wieso machen die das. Ein Olympiasieger müßte das doch von selbst können.
Neneee. Wer diese ganzen komplexen psychologischen Aspekte der Motivation und DEMOTIVATION einzelner und einer ganzen Gruppe von Menschen im Hochleistungssport einfach nicht zur Kenntnis nehmen will, der macht es sich viel zu einfach.
Ich werfe wieder die Frage in den Raum:“Was unterscheidet einen Spitzentrainer, wie zB Hitzfeld von einem durchschnittlichen Profi-Trainer, wie zB
Ewald Linen?
Es sind nicht die Dinge die man in der Ausbildung lernen kann!


elaine
16. März 2015 um 13:58  |  454798

Die Biathleten brauchen den Trainer sicher nicht, damit er die an der Strecke und anfeuert.
Gut, die trainieren hart und brauchen auch jemanden , der Ihnen in den Hintern tritt und einen Trainingsplan aufstellt.
Wenn die dann dem nicht folgen, können sie sich dann auch sicher sehr schnell einen anderen Trainer suchen
Nun kann mir aber keiner sagen, dass unsere Fußballer so hart trainieren , wie zum Beispiel Biathleten


cameo
16. März 2015 um 13:59  |  454799

@del Piero / 13:50 „… durchschnittlichen Profi-Trainer, wie zB Ewald Linen?“

Da soll es ja dieses Foto von Lienens Schreibblock geben, aufgenommen von der Tribüne mit Teleobjektiv. Folgendes sei zu entziffern:

Aldi: Aufschnitt, Margarine, Bananen, Ravioli, Haribo-Colorado
Apotheke: Ohrenstöpsel, Baldriantee


pax.klm
16. März 2015 um 14:02  |  454800

kraule // 16. Mrz 2015 um 09:11

#Spider-Gate:

Es wäre sicherlich auch eine Möglichkeit gewesen, zum warm machen damit einzulaufen, oder die “Ehrenrunde” damit zu drehen.
Ich denke der Zeitpunkt war den Jungen nicht wichtig, die Geste alleine zählte!

Was wen ÄBH kein Tor geschossen hätte?

Wenn ÄBH nicht das Versprechen gegeben hätte ein Tor zu schießen, dann hätte es vielleicht nicht geklappt?
Hatte er nicht ne Sonderportion Motivation?


del Piero
16. März 2015 um 14:06  |  454801

#Stocker- U23 -Abgesprochen 😆

Die Botschaft höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.
Ich versuche auch immer zu unterscheiden was veröffentliche Meinung ist und nicht Veröffentlichte.
Aber selbst wenn es so abgalufen ist, kann es dennoch wohl falsch sein. Für mich einer der Belege für die fehlende psychologische Qualität von Jos.
Wenn jemand sowieso schon mental in einem Loch steckt, dann erklär ich ihm doch nicht Du spielst erst mal in der4. statt in der 1.Liga.
Darf ich an Pals Worte erinnern:“ Stürmer und IV brauchen auf Grund ihrer Position besonderes Vertrauen“. „Stürmer sind Künstler“. (bedürfen also einer speziellen Behandlung)


elaine
16. März 2015 um 14:06  |  454802

Davon abgesehen habe ich Luhukay nie als jemanden erlebt, der nicht auch gelobt und motiviert hat.
Auch Brooks selbst fand die Kritik müßte auch sein.

Was nun jeder daraus gemacht hatte, haben wir gesehen


pax.klm
16. März 2015 um 14:08  |  454803

el Piero // 16. Mrz 2015 um 13:50
Absolut Deiner Meinung.
Darüberhinaus sind die Aufwendungen die der Verein tätigt „Investitionen“!
Die sollen Ertrag bringen.
Ein Rennfahrzeug -alter Schule- lief nach einer Vergaser- oder Motoreneinstellung mittels Prüfgeräten (nach „Werksangaben“) häufig
schlechter als wenn ein „Könner“ nach Gehör und
mit viel Gespür dies künstlerisch-handwerklich tätigte.


del Piero
16. März 2015 um 14:11  |  454804

#Trainer
Also mir ist es nicht egal wer Hertha trainiert.
Ich hätte nämlich immer gerne 1.Liga-Fußball und dann noch ohne Abstiegskampf und vielleicht auch mal wieder EL.
Tja so unterschiedlich sind die Vorstellungen 😉
So nun bin ich wieder wech


del Piero
16. März 2015 um 14:20  |  454805

Mit verlaub @Ealaine
Wenn sich die Führung einer Gruppe und die differenzierte Behandlung jedes Einzelnen auf das bischen was man an und ab beim Training „hört“ beschränken würde, dann gute Nacht.
Keiner von uns ist je in der Kabine, bei den Einzelgesprächen usw dabei. Nichtmal @ub
Und dann von Trainingseinheiten auf das Ganze zu schließen greift genauso kurz wie die Formerl „viel Geld = viel Überschreitung der Leistungsgrenze“.


del Piero
16. März 2015 um 14:22  |  454806

„Nun kann mir aber keiner sagen, dass unsere Fußballer so hart trainieren , wie zum Beispiel Biathleten“

Na nun bin ich raus 🙁


Kamikater
16. März 2015 um 14:30  |  454807

@cameo
Ich würde ihn nicht holen, aber nicht, weil er nicht beliebt wäre, sondern weil er bei uns 8 Rote Karten pro Saison erntete.


Kamikater
16. März 2015 um 14:33  |  454808

coconut
16. März 2015 um 14:42  |  454809

@elaine // 16. Mrz 2015 um 13:39
Mag sein. Die Frage ist: Gilt das auch, wenn die Grundvoraussetzungen vorhanden sind…
Wie dem auch sei. Ich sehe, das die Spieler deutlich agiler wirken. Vorher kamen sie mir vor, wie 2.Liga Spieler, die mit dem Tempo überfordert sind. Das ist jetzt nicht mehr Fall.
Jetzt kann man das wieder Fußball nennen, was da von Hertha zu sehen ist. Die Spieler wirken „wacher“. Sind mittendrin statt nur dabei….

@Lumberjack
Jupp, Punkte müssen her. Das ist klar. Hält man aber den derzeitigen Schnitt (6 Spiele, 8 Punkte = 1,33 pro Spiel), hätten man am Ende 38 Punkte. Das sollte reichen.
Klar waren die letztlich gegen S04 verlorenen Punkte ärgerlich. Aber das Spiel gibt dennoch Anlass zur Hoffnung.
Bedeutet:
Auch gegen BMG, BVB, Frankfurt und 1899 ist man nicht Chancenlos.
Aus den kommenden 4 Spielen 6-8 Punkte holen, sollte möglich sein. Das wären im besten Fall dann 34. Die restlichen sollten dann auch noch machbar sein.

@del Piero
Auch hier: Jupp.
Man braucht auch nicht mal Hitzfeld und Linen bemühen, wenn man den Unterschied selbst bei Hertha sehen kann. Pal & Co erreichen die Mannschaft ganz offensichtlich.
Mir ist es eh schleierhaft, wie man noch immer glauben kann, das es unter Luhukay auch so hätte laufen können. Der Mann hat es in den letzten 3 Saisonvorbereitungen nicht geschafft, was Pal & Co in wenigen Wochen im laufenden Spielbetrieb geschafft haben.
Da scheint einigen der Wunsch den Blick aus das reale Geschehen zu vernebeln…..

@pax.klm // 16. Mrz 2015 um 14:08
Oh, ich bin ein „Künstler“…. 😆

Dazu mal eine kleine Anekdote:
Ich hatte mal einen Kadett D. Jedes mal, wenn der zur Inspektion war, musste ich hinterher „Hand anlegen“. Denn eingestellt nach Vorschrift, verbrauchte der 9L/100Km und lief nicht richtig. Nach meinem „Hand anlegen“, wurden daraus immer 7,5L/100Km…
…und ja, ich hatte ein „Händchen“ und „das Ohr“ dafür.
Ich habe auch bei einem Audi 100 mit K-Jetronic, beim dem der Unterdruckschlauch abgerutscht war (was jemanden offenbar nicht aufgefallen war und der dann die Einstellungen so machte, das der Motor auch so lief) und der nicht nur schlecht lief, sondern auch einen Exorbitanten Verbrauch (>15L/100Km) hatte. Also Schlauch drauf Motor aus. Mit einigen Versuchen „rangetastet“ bis das Teil „nach Gehör“ gut lief (Verbrauch 9L/100Km). Eine spätere Messung der Abgaswerte zeigte: Passt.
Nein, ich bin „Berufs-Schrauber“, sondern nur Hobby-Bastler….

Sorry für OT.


jenseits
16. März 2015 um 14:44  |  454810

Zambrano wird wahrscheinlich zur neuen Saison nach Gladbach wechseln und wir habe null Chance, ihn zu verpflichten. Ist eigentlich keine weitere Überlegung wert.


coconut
16. März 2015 um 14:46  |  454811

ich bin KEIN “Berufs-Schrauber”,

#manmanman 😳


jenseits
16. März 2015 um 14:50  |  454812

Ähm, habe natürlich keine Ahnung, wohin Zambrano wechselt, aber zu einem der Vereine, die im Gespräch sind und bestimmt nicht zu Hertha.


cameo
16. März 2015 um 15:00  |  454813

@Kami 14:30
Nie und nimmer käme ich auf die Idee, Lienen als Trainer holen zu wollen, womit nichts gegen ihn als Person gesagt sein soll.

Meine mittelfristige Prognose:
Dardai hält Hertha in der Bundesliga und der „ewige“ Preetz gibt ihm einen Vertrag (auf 2 Jahre?).
Widmayer bleibt auch noch für ein paar Monate in derzeitiger Position, scheidet dann aber im Unfrieden und mit gerichtlich erstrittener Abfindung aus.

Davon abgesehen wird Hertha im Pokal 15/16 die Überraschungsmannschaft.


Dogbert
16. März 2015 um 15:02  |  454814

Es weiß doch niemand außer die Betroffenen, was da los war. Man kann auch sagen, daß Luhukay sich verschlissen oder an sich selbst nicht mehr geglaubt hatte.

Man sollte auch nicht vergessen, was es zu Beginn der Saison für Probleme mit Verletzungsausfällen und gleichzeitigem Einbau der neuen Spieler gab. Gegen Ende der Rückrunde schien es schon so, daß keiner mehr so richtig an sich glaubte. Das ist ein Negativ-Spiral-Effekt. Es fehlte einfach das Erfolgserlebnis.

Deswegen muß Luhukay kein schlechter Trainer sein. Er ist sicherlich auch nicht der geborene Motivator, aber das sind Favre und etliche andere auch nicht.

In solchen Situationen holt man sich dann besser ein neues Gesicht. Dardai kam dann auch in einer Phase, wo sich das Lazarett langsam lichtete und er somit auch über mehr Alternativen verfügte. Scheinbar hat er auch von seiner Art ein Gefühl dafür, unversicherten Spielern mehr Selbstvertrauen zu geben.

Die Mannschaft scheint sich zumindest wieder mehr zuzutrauen und auch mal wieder mitzuspielen auf dem Platz. Daß das Aufbauspiel noch nicht so doll aussieht, hat Ursachen, die schon lange bekannt sind. Stocker scheint sich besser hineinzufinden (was wohl auch Dardais Verdienst ist), aber das war auch nach langer Zeit das erste Spiel, was wieder nach Fußball auf gefühlter gleicher Augenhöhe aussah.

Was das ganze wert ist, wird sich in den kommenden Begegnungen zeigen.

Ich rechne gegen Hamburg mit nichts. Das könnte auch so ein Spiel wie in Stuttgart werden. Mit Ben-Hatira hat man wieder einen der Kreativgeister zur Verfügung, die auch mal was versuchen, auch wenn das nicht immer gelingt.

Ich verstehe auch nicht, warum Roy Beerens so kritisiert wird. Auch er ist einer, der wenigstens mal die Initiative ergreift und nicht wieder querpaßt oder zurückspielt. Daß er deutlich besser nach hinten mitarbeiten muß, wird der Trainer ihm noch vermitteln.


jenseits
16. März 2015 um 15:05  |  454815

Die Kickernoten:

Aufstellung:
Kraft (4)
Pekarik (3,5)
S. Langkamp (2,5)
Brooks (4,5)
Plattenhardt (3,5)
Skjelbred (3)
Lustenberger (3,5)
Ben-Hatira (3,5)
Stocker (2,5)
Beerens (4)
Kalou (4)
Cigerci (5)

Schiri:
Michael Weiner (3),
abgesehen von kleineren Fehlern eine souveräne Spielleitung. Die Gelbe Karte gegen Skjelbred war überzogen.

Spieler des Spiels:
Valentin Stocker
Mit seinen Distanzschüssen bereitete Valentin Stocker beide Berliner Tore vor, war auch sonst die mit Abstand auffälligste Offensivkraft der Gastgeber.


apollinaris
16. März 2015 um 15:22  |  454816

ich bilde mir auf ein paar Dinge was ein. Unter anderem, weil derart oft bestätigt, das ich da keinen Zweifel an mir habe: ich erkenne Qualität. Und Luhukay hat Qualität. Ohne jeden Zweifel. Dass es Trainer gibt, die noch mehr haben und es Toptrainer fibt…stimmt auch. nur diese werden wird vorerst nicht in Berlin begrüßen dürfen..
Und zur Pädagogik, Psychologie: als Gelernter und Praktiker kann ich da nur warnen: Bitte nicht aus der Ferne vorschnelle Schlüsse ziehen..da macht man sich schnell lächerlich.


Kamikater
16. März 2015 um 15:25  |  454817

@Dogbert
Vielen Dank für die Zeilen. Es spiegelt zu 100% meine Meinung wieder. Klasse!

@coconut
Hör mal, Du Berufsschrauber…. 😆

@cameo
Hab ich auch nicht so verstanden. Alles gut.

Aber das mit dem Pokal nimm mal lieber zurück. Solche Prognosen haben bisher auch nicht gegen das „Pokal Ju-Ju“ durchsetzen können.

https://www.youtube.com/watch?v=AKRCOAVtXgU


Auswaertsler
16. März 2015 um 15:33  |  454818

@cameo 15:00
Eine positive oder negative Überraschung?

Widmayer könnte aber auch mal ein sportlicher Leiter werden, welcher in allen U Mannschaften + die erste Taktikverständniss beibringen könnte.


Exil-Schorfheider
16. März 2015 um 15:36  |  454819

Blauer Montag
16. März 2015 um 15:43  |  454820

Auch mein Eindruck. „Die Spieler wirken “wacher”. Sind mittendrin statt nur dabei….“


Blauer Montag
16. März 2015 um 15:47  |  454821

Auch „ich rechne gegen Hamburg mit Nichts. Das könnte auch so ein Spiel wie in Stuttgart werden.“

Meine Befürchtung.
Meine Hoffnung sind natürlich 3 Punkte für Hertha.


Kamikater
16. März 2015 um 15:51  |  454822

Für die Zahlenfreunde und Statistikfreaks, der DFL Jahresreport 2014:

https://www.bundesliga.de/media/native/dokument/dt_DFL_BL_Wirtschaftssituation_2014_72dpi.pdf


Blauer Montag
16. März 2015 um 15:53  |  454823

coconut // 16. Mrz 2015 um 14:42

….Wie dem auch sei. Ich sehe, das die Spieler deutlich agiler wirken. Vorher kamen sie mir vor, wie 2.Liga Spieler, die mit dem Tempo überfordert sind. Das ist jetzt nicht mehr Fall.
Jetzt kann man das wieder Fußball nennen, was da von Hertha zu sehen ist. Die Spieler wirken “wacher”. Sind mittendrin statt nur dabei….
…… Mir ist es eh schleierhaft, wie man noch immer glauben kann, das es unter Luhukay auch so hätte laufen können. Der Mann hat es in den letzten 3 Saisonvorbereitungen nicht geschafft, was Pal & Co in wenigen Wochen im laufenden Spielbetrieb geschafft haben.
Da scheint einigen der Wunsch den Blick aus das reale Geschehen zu vernebeln…..

Luhukay ist Geschichte.

Pal und Rainer haben in wenigen Wochen die Hoffnung auf den Klassenerhalt wiederbelebt.
Nicht mehr und nicht weniger bis heute.


cameo
16. März 2015 um 15:59  |  454824

@Kami Link 15:25 (OT) – Diese kleine Pflanze aus der Kentucky Provinz zwirbelt in jüngster Zeit von einem Filmset zum nächsten und sprudelt ihre Dialoge heraus, als ob es nichts wäre. Vor drei Wochen kam „Silver Linings“ im Fernsehen – leider synchronisiert.
Für den Part hatte sie sich drei bis vier Kilo anfressen müssen, weil man sie zunächst als zu jung für die Rolle erachtete.

@Auswaertsler 15:33
Positive – all the way!


Exil-Schorfheider
16. März 2015 um 16:11  |  454825

Opa
16. März 2015 um 16:19  |  454826

Der Umgang mit Meinungen abseits des Mainstreams hier ist bisweilen ernsthaft bedenklich. Während sich einige über ihre „virtuellen Beulen“ streicheln, werden andere gnadenlos niedergeschrieben, von denen nicht alle einen so breiten Nacken haben, um sich zu wehren oder am Ende hierzubleiben.

Irgendwann bleiben dann nur noch ein paar Blogger, die unter einen Tagesartikel „finde ich auch“ schreiben. Wenn das das Ziel ist, dann sind einige auf allerbestem Weg dorthin. Mögen all diejenigen ihre trügerische Selbstgerechtigkeit und geheuchelten Frieden genießen, so lange es noch geht.

Wenn es schiefgehen sollte, schalten die meisten auf ihrem sky Receiver einfach auf ne andere Sportart um, auch Müllentsorger, ein Entertainmentunternehmen oder andere Städte haben ja unterhaltsame Mannschaften. :roll:

#Istdasschlimmgewordenhier


del Piero
16. März 2015 um 16:19  |  454827

Ja @Apo mit der Warnung vor ferndiagnosen hast Du sicher recht. Dennoch wissen wir alle das der Unterschied zwischen zum Beispiel einer 1.Liga-Mannschaft und einer 2.Liga huptsächlich „im Kopf“ zu suchen ist.
Mental und vom laufen und rennen stehen die „Zweitklassigen“ den 1.Liga-Mannschaften ja kaum nach.
Was @Elaine und @Coco so gut beschrieben hat mit „wacher“ usw. ist doch sicher überwiegend auf den Kopf zurückzuführen.
Ich vermute, also vermute!!! Das ganze fing mit dem glauben Jos an er könne auf einen speziellen sicher auch fachlich sehr guten Fitnisstrainer (Kuchno)verzichten.
Wenn ich dann höre(und wir haben es ja alle auch sehen können) die Spritzigkeit fehlt, dann kann man sich doch 1+1 zusammenreimen.
Oder siehst Du das anders?
Gerade die erfahrenen Profis wissen doch genau was ihnen gut tut. Ich könnte mir vorstellen wenn Ansprache/Kommunikation und Training nicht stimmen man bis zu einem gewissen Grade seine innere Kündigung abgibt.
Da hilft dann auch kein Blick aufs Bankkonto.


del Piero
16. März 2015 um 16:23  |  454828

Apropos Verletzte
das PDRW ein Julian Schieber fehlt, welcher natürlich nicht durch Kalou zu ersetzen ist, sollte man vielleicht auch in Betracht ziehen.
ÄBH stand ja Jos auch teilweise zur Verfügung und ich kann mich an die Kritiken erinnern, welche ihn mal so und mal so sahen.
Cigerci bringt zwar mehr als Hegeler im MF aber ist weit wech davon wofor man als Gegner Angsthaben müsste 😉


del Piero
16. März 2015 um 16:26  |  454829

wovor hihi


elaine
16. März 2015 um 16:27  |  454830

Ich könnte mir vorstellen wenn Ansprache/Kommunikation und Training nicht stimmen

ich fand die Ansprache/Kommunikation im Training sehr gut. Was hatte dir daran nicht gefallen?


jenseits
16. März 2015 um 16:35  |  454831

Der nächste Trainer steht auf der Abschussliste. Falls Hertha am Freitag erfolgreich spielt, könnte ich mich vorstellen, das noch ein weiterer hinzukommt.

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/03/hannover-96-dirk-dufner-zweifelt-an-trainer-tayfun-korkut


del Piero
16. März 2015 um 16:37  |  454832

Na @Elaine wie bereits geschrieben. Den Umgang jenseits des Trainingsplatzes können wir alle nicht beurteilen. Es Recht nicht die so wichtiegen Einzelgespräche, Begründungen warum jemand spielt oder auf der Tribüne sitzt usw.
Ich kann mich noch gut an die Diskussionen hier über die fehlende klare Linie Jos zB bei JAB (Pal = IV brauchen besonderes Vertrauen) oder Kalous kritik man habe ihm nicht erklärt warum er nicht im Kader steht/spielt.
Komisch ist doch die Leistungssteigerung von zB Platte oder Stocker, welche von Jos doch eher kein Vertrauen bekamen.


elaine
16. März 2015 um 16:44  |  454833

Den Umgang jenseits des Trainingsplatzes können wir alle nicht beurteilen

dann lassen wir es doch dabei. Ich habe immer nur eine positive Kommunikation erlebt.
Die Leistungssteigerung von Stocker und Platte hatte sich aber schon abgezeichnet. Platte war doch schon zweimal nach seiner Verletzung im Startaufgebot
Kalou hat sich in der letzten Zeit um Kopf und Kragen geredet. Falls es wirklich so gewesen sein sollte wundert es mich, dass er nicht selbst darauf gekommen ist, weshalb er nicht im Kader stand. Er sagt doch selbst er hatte nicht wirklich Lust verspürt zulaufen


Etebaer
16. März 2015 um 16:57  |  454834

Der HSV ist nahe an der Panik, Freitag kann deswegen alles Mögliche passieren, angeschlagene Boxer und so…

Wenn Hertha so klug wie in den letzten Spielen reingeht und sich couragiert behauptet ist vieles möglich.

Auf jeden Fall ist der HSV der Verein, der total Panik schiebt, wenn er gegen Hertha nicht gewinnt!

Freitag muß ein Dino sterben, denn von Hertha gibt es nichts zu erben!

Und am Schluß etwas zum Schmunzeln – Ein HSVler packt aus:
https://www.youtube.com/watch?v=BxbDf-Sn-Co


Bolly
16. März 2015 um 17:02  |  454835

@elaine 16:27

Muss Dir mal ein großes Kompliment machen, was Du Dich hier als Kämpferin zwischen den Fachleuten, die 1+1 zusammen zählen können stellst, ist schon allen Ehren wert. Weiter so, ich habe es aufgegeben, auch der Rücksicht wegen Langeweile & der immer wiederkehrenden Argumente fast einzuschlafen.

#Faktenchecks #Schladming


jenseits
16. März 2015 um 17:06  |  454836

@Bolly // 16. Mrz 2015 um 17:02

@elaine stellt sich zwischen die Fachleute (welche)? Sie ist doch selbst mindestens so sehr Fachfrau!


Bolle75
16. März 2015 um 17:10  |  454837

Also ich sehe unter Dardai eine Weiterentwicklung die ich unter LuHu zuletzt nicht gesehen habe. Die Weiterentwicklung ist vor allem in der Körpersprache zu finden und ein weinig bei der Spielanlage. Da Dardai das aber auch so kommuniziert hat, das er zuerst die Körpersprache, sprich Einstellung ändern will und alles andere auch deutlich mehr Zeit benötigt sage ich Stand heute. Wir sind auf dem richtigen Weg.
Allerdings darf jetzt auf keinen Fall Zufriedenheit einkehren. Die letzten 5 Punkte müssen mit 4 weiteren aus den nächsten zwei Spielen vergoldet werden. Am besten natürlich, da es um direkte Konkurrenten geht, 6 Punkte. Aber derartiges habe ich schon öfters gewünscht und ich habe die Befürchtung das Hamburg auch mal wieder mit 3 Punkten an der Reihe ist.

Ich sehe zumindest nicht den geringsten Grund schon irgendwie zufrieden zu sein. Wir haben uns jetzt aber auch für die nächsten zwei Spiele in eine Ausgangsposition gebracht, die uns in eine Position bringen könnte, mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben zu müssen.

Wenn wir wieder erwarten 6 Punkte holen ist der Drops fast gelutscht.

Aber trotz aller Euphorie, ich traue der Hertha nicht so richtig und hoffe sie belehrt mich eines besseren.

Noch 27 Punkte sind zu vergeben, wer sagt denn das nicht alle da unten noch mal versuchen durchzustarten. Ich denke mit 33/34 Punkten ist man dieses Jahr durch. Letztes Jahr hatte Stuttgart zu diesem Zeitpunkt 21 Punkte. Also einen mehr als jetzt und hat sich dann noch mit 32 Punkten auf Platz 15 gerettet. Dieses Jahr ist die die Ausgangslage für den Endspurt in meinen Augen etwas anders. Denn H96 hat schon 27 Punkte mit Platz 13 im Gegensatz zu Frankfurt mit 26 im letzen Jahr. Der Kampf um den Relegationsplatz wird diesmal vermutlich spannender als in der letzten Saison und 27 Punkte werden für Platz 16 dieses Jahr bestimmt nicht reichen.

Zu ÄBH: Alles OK mit der Hintergrundgeschichte. So lange er das jetzt nicht immer macht 😉 und @Jannik alles Gute und vor allem Gesundheit.


Kamikater
16. März 2015 um 17:12  |  454838

@opa
Ist schon langweilig hier, wenn man gar nichts mehr zu meckern hat, gell?

Finde ich auch. 😉


elaine
16. März 2015 um 17:13  |  454839

Bolly // 16. Mrz 2015 um 17:02
😆 ich höre jetzt aber auch auf mit *der Rücksicht wegen Langeweile & der immer wiederkehrenden Argumente fast einzuschlafen*

@jenseits
genau 😉


Kamikater
16. März 2015 um 17:14  |  454840

Vorschlag für das Trainerkarussel am kommenden Montag:

Stevens zum HSV, Zinnbauer nach Hannover und Korkut zum VFB.


Bolly
16. März 2015 um 17:14  |  454841

Klar doch @jenseits 17:06 absolut 😎


Kamikater
16. März 2015 um 17:16  |  454842

Bolly
16. März 2015 um 17:17  |  454843

@Kami YES

…ich hätte Bammel, das der HSV & VfB noch schaffen könnten. 😉


Kamikater
16. März 2015 um 17:25  |  454844

29.: Hertha-Köln Sa., 18.04., 15:30,
30.: Bayern-Hertha Sa., 25.04., 18:30
31.: Hertha-Gladbach So., 03.05., 17:30
32.: BVB-Hertha Sa., 09.05., 15:30
33.: Hertha-Frankfurt Sa., 16.05., 15:30
34.: Hoffenheim-Hertha Sa., 23.05. 15:30


Kamikater
16. März 2015 um 17:26  |  454845

@Bolly
Ick nich….;)


Kamikater
16. März 2015 um 17:35  |  454846

East-Side Gallery Gate? Mauergate? Meisselgate?

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2015/03/mit-meissel-an-der-berliner-mauer-anzeige-gegen-herthas-kalou

Oh Mann, es gibt schon ein paar Nappel auf der Erde….


Kamikater
16. März 2015 um 17:37  |  454847

@E-S
Sorry, Du warst natürlich um Stunden schneller. Ich Blinder, ich! 😉


16. März 2015 um 17:41  |  454848

Mehr denn je @ opa, mit Deinen Einschätzungen
um 16:19 Uhr, meine große Übereinstimmung…

Es macht einfach keinen Spaß mehr!!! Einfach
nach Belieben werden eigene Meinungen im
Umkehrwert aktiviert, oder aber es wird mehr
oder weniger bewusst verdrängt, was man ohne
Not, an Auffassungen noch vor wenigen Wochen
so “abgesondert” hat…

Nur für @ sunny, dem lieben “Schwiegersohntyp”,
zum 117 Mal , bleibe ich zumindest eine Weile
wieder weg, oder auch nicht, wie es mir beliebt,
oder mir von Gottes Gnaden, ich meine ausdrücklich
nicht nur @ ubremer, auch die Stimmung in diesem,
ohne mich, grandiosen Blog, gewährt wird…

…für IMMER, ohne Dich und Deinen vorbildlichen,
uneigennützigen Tugenden geht`s nimmer…

In diesem Sinne @ sunny, im “Ignatius von Loyala-
Gruß” und schäme Dich noch immer in Sachen
von @ moogli und “Mittel zu Zweck”!!! Tschüss!

Grüße an @ Dingsbums Berlin!


Joey Berlin
16. März 2015 um 17:42  |  454849

@Kamikater // 16. Mrz 2015 um 17:35,

Vor allem ein rbb-gate :roll: wobei man Jörn Meyn nicht widersprechen kann – leider! „Die Aktion war wenig weitsichtig – vom RBB, von Herthas Presseabteilung und auch von Kalou. Aber sie könnte weitreichende Folgen haben.“

http://www.morgenpost.de/sport/hertha-aktuell/article138469641/Strafanzeige-gegen-Herthas-Kalou-wegen-TV-Beitrag.html


jenseits
16. März 2015 um 17:44  |  454850

Die Entscheidung fällt hier wirklich schwer.

Vote: Wer siegt im Abstiegskracher?


del Piero
16. März 2015 um 17:45  |  454851

Ich frage mich ja manchmal was einige von so einem Blog erwarten. Kontroverse Diskussionen und Austausch von gedanken und Standpunkten welche letztlich Denkanstöße für alle in vielerlei Richtungen zu geben geeignet sind, oder ausschließlich Infos zum Hertha-Geschehen und Bestätigungen des eigenen Standpunktes.
Ich finde letzteres langweilig.
Andere scheinbar ersteres.


16. März 2015 um 17:46  |  454852

…“m“…


16. März 2015 um 17:48  |  454853

Tja, @ del Piero…

…nu abba!


Kamikater
16. März 2015 um 17:56  |  454854

Wer hat hier jemals irgendjemandem die Meinung verboten? Manchmal sind hier aber auch ein paar Memmen am Werk. Austeilen können sie, 24 Std. in allen Wortschöpfungen, aber dann jammern, als sei hier jemals was eingeschränkt worden. Absurd!


Etebaer
16. März 2015 um 18:01  |  454855

Bei der Mauerspecht Aktion hab ich auch gezuckt und gehofft, das es mit Rückversicherung geschah.

Offenbar nicht…..

Muß man aber jetzt auch nicht aufblasen – immerhin gibt das wieder mal und kostenlos Mauer-Publicity.

Die sollen sich einigen und gut ist!


cameo
16. März 2015 um 18:02  |  454856

#Globalisierung

Ein Deutscher (Spitzbart, Fistelstimme) lässt eine Mauer bauen.
DDR Bürger rennen dieses Schandgebilde über den Haufen.
Ein Ivorer stellt sich an einem Mauerrest zu einem Fototermin.
Ein Iraner verklagt den Ivorer.
Die Entscheidung dazu wird voraussichtlich einem türkischstämmigen Richter in Berlin anvertraut.


U.Kliemann
16. März 2015 um 18:03  |  454857

Herrlich@cameo!


usmike
16. März 2015 um 18:04  |  454858

Bayern 2 Sonntagspiele
Dortmund 2 “
Schalke und Stuttgart 3 Spiele am Sonntag
Hoffenheim u. Leverkusen 4 Spiele So.

Andere Vereine wie Hertha kommen gleich auf 8 Spiele , ich finde das ziemlich ungerecht. Freitag schlägt Hertha alle mit 6 Spielen. Darüber sollte man sich mal aufregen. Für die Besucherzahlen ist das bestimmt nicht das Beste.


del Piero
16. März 2015 um 18:07  |  454859

Kamikater // 16. Mrz 2015 um 17:56

Finde ich ja hoch interessant. Vielleicht könntest Du mal verlinken wo jemand sich darüber beschwert das jemand hier was verbietet?

Abgesehen davon Frage ich mich auch wie man auf Inhalte eingehen kann, wenn man sie garnicht richtig gelesen hat. Am nichtverstehen wollen kann es nicht liegen, dessen bin ich mir sicher.


Opa
16. März 2015 um 18:08  |  454860

Kamikater, sei Dir gewiss, dass Du als „Mr. Bodycheck“ in erster Linie stehst. Diejenigen, die hier noch offen widersprechen sind sicher genauso wenig „Memmen“ wie diejenigen, die einfach schweigend keinen Bock auf diesen kleingeistigen Dünnpfiff haben, den hier einige mit dem verbalen Ellenbogen garniert austeilen. #respect war scheinbar mal, heißt ab heute der passende Hashtag #Linientreue?

Bei Hertha läuft scheinbar für einigen alles zu ihrer vollsten Zufriedenheit. Der Bereich Sport wurde ja auch über die letzten Jahre gänzlich zur Zufriedenheit aller geführt. Und im Bereich Kommunikation wird sich erst recht tadellos verhalten. :roll:

Wer bei diesem durchsichtigen Selbstzufriedenheitsspiel nicht mitmachen will, wird hier aufs übelste als Nestbeschmutzer diffamiert. Wer es wagt, einen eigenen Gedanken oder gar eine eigene Meinung zu haben, wird ans Kreuz genagelt. Wo kommt eigentlich diese plötzliche Schärfe her? Woher kommt eigentlich dieses vermeintliche Selbstbewusstsein, wo man doch vermeintlich #Demut zeigen wollte?

Und so kippt innerhalb weniger Stunden die Stimmung im Blog, weil Grautöne oder Differenzierungen zur „res non grata“ erklärt zu sein scheinen und ungestraft aus allen Artillerierohren geschossen wird. Den Hintergrund hätte ich gern mal beleuchtet, aber bei dem Beulengestreichel ist es vielleicht besser, wenn das Licht ausbleibt.

Tante Hertha hat bisweilen echt ekelhafte Verwandte.


del Piero
16. März 2015 um 18:13  |  454861

Ach noch ein Tip.
Es hilft ofmals einen Text zu verstehen, wenn man das worauf sich dieser bezieht auch gelesen hat. Macht Mühe und kostet Zeit klar.
Dafür ärgern sich dann weniger.


Kamikater
16. März 2015 um 18:13  |  454862

@del Piero
Siehe 18:08 Ubr

@opa
Siehe 18:07 Uhr

Einigt Euch. Ich sehe nämlich nicht das Problem, dass ihr seht. Bei mir ist alles tutti.


Kamikater
16. März 2015 um 18:14  |  454863

@cameo
Dieses Fachchinesisch kommt mir Spanisch vor.


del Piero
16. März 2015 um 18:20  |  454864

Tja @Kami
Das ist ja das Problem das Du das Problem nicht siehst 😆


cameo
16. März 2015 um 18:22  |  454865

@Kami
Fachchinesisch?


apolliaris
16. März 2015 um 18:23  |  454866

@ DP: yep, bin da anderer Msinung..im Moment bin ich aber wohl zu 80% anderer Meinung , was die Mainstream- Thesen hier anbelangt. Insofern…allet Chiquita 😉


Opa
16. März 2015 um 18:23  |  454867

Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was Aussagen wie

Vor allem behalten die Recht, die immer an Hertha geglaubt haben und die Nerven behielten.

Ich weiß, wer hier über Monate hinweg alles in den Dreck geredet ht und wer positiv schrieb und dachte.
Ich wsr immer positiv gestmmt. Darum gehts. Negativ quatschen Andere. Ich bin konstruktiv. Und war es immer.

Recht haben immer die, die positiv denken.

Dieses ewige Gejammere und kindliche Schreien, dass hier grundsätzlich abgeht, ging mir schon immer auf den Keks.

Manchmal sind hier aber auch ein paar Memmen am Werk.

mit #respect oder #Demut oder gar #Meinungsvielfalt zu tun haben.

Besonders das „Recht haben immer die, die positiv denken“ erinnert mich ans Lied der Partei

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Und, Genossen, es bleibe dabei;
Denn wer kämpft für das Recht,
Der hat immer recht.
Gegen Lüge und Ausbeuterei.
Wer das Leben beleidigt,
Ist dumm oder schlecht.
Wer die Menschheit verteidigt,
Hat immer recht.
So, aus Leninschem Geist,
Wächst, von Stalin geschweißt,
Die Partei – die Partei – die Partei.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0CCgQtwIwAQ&url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D865Sn8JrMvY&ei=BxEHVbP9Ncb3Ur7EgLgJ&usg=AFQjCNG0jo_i-6q6WuVNtz8AGrh4ncvxBw&sig2=oY843zGb2H8ezyJOsAlClw&bvm=bv.88198703,d.d24


16. März 2015 um 18:25  |  454868

ick bin zu 100 % hungrig :mrgreen:


16. März 2015 um 18:26  |  454869

„Recht haben immer die, die positiv denken.“
so isses 🙂


cameo
16. März 2015 um 18:28  |  454870

@Opa, es war nicht alles schlecht, so sagen welche 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=7s8V2f4zkf0


Kamikater
16. März 2015 um 18:28  |  454871

@opa
Ach weeste, Du kannst gerne versuchen, mich zu diffarmieren. Geht aber ins Leere. Nur weil ich nicht 24 Stunden über unseren Club oder alle Verantwortlichem herziehe, heißt das nicht, dass es so etwas wie Linientreue überhaupt gibt. Ich schreibe oft genug, was mir alles nicht passt. Ärgere Dich bitte alleine. 😉

@del piero
Quod erat demonstrandum

@cameo
Ja, das war von mir des Sprachzusatzes wegen gedichtet.


del Piero
16. März 2015 um 18:37  |  454872

Na @Opa 18:23
Das hab ich aber kürzer ausgedrückt :mrgreen:

Ja @apolliaris // 16. Mrz 2015 um 18:23
So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen halt.
Ich sehe zwei Gruppen die sich meinungsmäßig mehr oder weniger kontrovers gegenüberstehen, keine riesiege Mehrheit auf einer Seite.

Mein persönlicher Eindruck ist das die eine Seite überwiegend emotional begründete Auffassungen hat und bisweilen Kritik, was ja im Grunde „Beurteilung“ bedeutet, mit „Hertha schlecht reden“ gleichsetzt.
Die andere Seite, welche Du wohl als mainstream ansiehst?, argumentiert in meinen Augen mehr inhaltlich. Wobei ich gerne einräume das alle Meinungen natürlich auch subjektiv eingefärbt sind.


Dogbert
16. März 2015 um 18:39  |  454873

Linientreue oder bedingungslose Gefolgschaft gegenüber den leitenden Angestellten des Vereins kann ich hier nicht feststellen.

Es gibt eine Vereinsnähe, aber das muß nicht mit Hörigkeit gleichgesetzt werden.

Ansonsten geht es doch hier im wesentlichen um Meinungen, Einschätzungen, Prognosen.

Ich kann problemlos mit anderen Beurteilungen leben, zumal sie in vielen Fällen auch begründet werden.


ahoi!
16. März 2015 um 18:42  |  454874

@apo: „“im Moment bin ich aber wohl zu 80% anderer Meinung , was die Mainstream- Thesen hier anbelangt.“

was meinst du? gib doch bitte beizeiten mal zwei, drei beispiele. würde mich schon interessieren!


ahoi!
16. März 2015 um 18:44  |  454879

drüben gehts weiter >


del Piero
16. März 2015 um 18:44  |  454880

Also @Kami da Du es ja so willst.
Ich lese von Dir kaum kritisches über Hertha, dafür setzt Du immer jeden Kritiker mit Schädigern Herthas gleich.Abgesehen davon das Du in vielerlei Hinsicht verbal gerne richtig heftig rumpolterst, mal ganz freundlich ausgedrückt.
Aber vielleicht erkennst Du ja noch mal den Unterschied zwischen „drüber herziehen“ und Kritik.


apolliaris
16. März 2015 um 19:31  |  454889

@ ahoi: privat gerne..aber hier im Blog werde ich keine Geundsatzdiskussion befeuern, jedenfalls nicht vor erfolgreicher Versetzung , also Klassenerhalt . Brächte niemanden vorher etwas


Kamikater
16. März 2015 um 19:44  |  454893

@del Piero
Belege mir bitte diese Unterstellungen. So langsam nutzt sich diese absurde Platte ab.


16. März 2015 um 19:49  |  454896

wer iss denn @apolliaris ? 😉


16. März 2015 um 19:55  |  454898

KÖNNT´ IHR mal so schreiben, dass es
KEINER dämlichen Smileys bedarf, die
ohnehin immer wieder missverstanden
werden…!? Geht nicht mehr OHNE, z. B.
auch @ bussi oder was…!??


16. März 2015 um 20:29  |  454906

Wisst ihr, was ich schade finde? Das ich mich in diesem Blog nicht unterhalten darf, mit wem ICH will, bzw. das mein Gesprächspartner dafür angemacht wird, weil er MIR eine Frage beantwortet.

Ich lese hier wegen der tollen Infos, nicht wegen eurer Streitigkeiten 🙁

Aber, wie ich schon schrieb, ich stör nicht länger.


Kamikater
16. März 2015 um 20:37  |  454909

Sehr gut @moogli!


elaine
17. März 2015 um 7:56  |  454989

Mein persönlicher Eindruck ist das die eine Seite überwiegend emotional begründete Auffassungen

ja, den Eindruck habe ich auch. Ich finde es schwierig zu diskutieren, wenn die eine Seite nicht weiß, was Leistungssport beinhaltet

Anzeige