Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Montag, 16.3.2015

Mauerspechte und Schiebchen

(mey) – Es war ein turbulenter Tag bei Hertha. Es gab da diese Aufregung um einen TV-Beitrag des RBB mit Herthas Stürmer Salomon Kalou. Ihr habt das sicher schon mitbekommen. Auch, dass es sich nicht, wie fälschlich berichtet wurde, um einen Beitrag handelte, der am vergangenen Sonnabend vor dem Schalke-Spiel gezeigt wurde, sondern um einen aus dem vergangenen Jahr.

„#mauergate“, „Mauerspecht“, „behämmerte Aktion“. Viele haben dazu bereits eine Meinung gehabt. Was aber die Beteiligten dazu sagen, und was nun folgen wird, lest ihr  – hier

Das Geburtstagskind läuft mit

Kommen wir zu den sportlichen Belangen und beginnen, weil es sich so gehört, mit einem kleinen Glückwunsch: Herthas Trainer Pal Dardai feierte am Montag seinen 39. Geburtstag. Von seiner Mannschaft bekam der Ungar beim Nachmittagstraining Applaus. Zweimal sogar. Und als Geschenk musste Dardai bei den Aufwärmübungen mitlaufen. Später sagte er grinsend:

„Dann kann ich morgen mehr essen.“

An Dardais Ehrentag lag es aber nicht, dass bei Herthas erster Trainingseinheit der Woche vor dem wichtigen Auswärtsspiel gegen den HSV am Freitag nur ein „Schiebchen“ stattfand und nach 60 Minuten Schluss war.

Der Trainer hatte sich ein kleines Turnier ausgedacht: Drei gegen Drei auf kleine Tore, insgesamt vier Spielfelder. Es ging um „Champions League“ oder „Abstieg in die Oberliga“.

Am Ende gewannen interessanterweise die beiden Team mit den beiden Torhütern Sascha Burchert (mit Jens Hegeler und Peter Pekarik) und Thomas Kraft (mit Sebastian Langkamp und Genki Haraguchi), die ja nicht die allerbesten Techniker auf kleinem Raum sind. Es wurde viel gelacht und zum Schluss posierten  die Gewinner für das Siegerfoto.

Dardai erklärte den Hintergrund der Einheit:

„Die Müdigkeit vom Schalke-Spiel war noch in den Beinen der Spieler. Ich wollte ihnen da nicht mit irgendwelchen Übungen kommen, sondern eine kurze, intensive Einheit abhalten, bei der die Jungs Spaß haben, um den Kopf frei zu kriegen, und dennoch hart arbeiten.“

Lustenberger fehlt, Jarstein ist zurück

Fabian Lustenberger war nicht dabei. Der Schweizer fuhr gerade vom Hof, als die Einheit begann. Nach seiner Blessur aus dem Schalke-Spiel soll er aber am Dienstag wieder ins Training einsteigen. „Das ist der Plan“, sagte Dardai.

Erstmals nach seinem Fingerbruch aber stand Ersatzkeeper Rune Jarstein wieder auf dem Trainingsplatz. Während seine Kollegen das Oben und das Unten im Turnier ausspielten, arbeitete er mit Torwarttrainer Richard Golz.

Japanische Extraschichten

Als nach 60 Minuten Schluss war, schnürrten sich Genki Haraguchi und Hajime Hosogai noch die Pulsuhren um, und absolvierten Steigerungsläufe mit Fitnesscoach Hendrik Vieth.

Das aber war kein Straftraining, oder Derartiges, sagte Dardai:

„Sie haben das von sich aus gemacht. Sie sind ja beide schon gute Läufer.“

Morgen trainiert Hertha zwei Mal: um 10 und um 15 Uhr auf dem Schencke.

Ps: Und dann wurden am Montag auch die Termine für die Herthaspiele von Mitte April bis Anfang Mai bekannt gegeben:


167
Kommentare

Hanabi
16. März 2015 um 18:42  |  454875

Ha


Hanabi
16. März 2015 um 18:43  |  454876

Ho


Hanabi
16. März 2015 um 18:43  |  454877

He


ahoi!
16. März 2015 um 18:43  |  454878

hertha bsc


Traumtänzer
16. März 2015 um 18:53  |  454881

Ole-ole!


16. März 2015 um 19:03  |  454882

haben alle abgestimmt ?

Wer siegt im Abstiegskracher?
http://www.spiegel.de/spam/spam-satire-hsv-hertha-bsc-ha-ho-he-a-1023719.html


ahoi!
16. März 2015 um 19:05  |  454883

jepp!


pax.klm
16. März 2015 um 19:13  |  454884

Schade fechybaby, nun müsste nach deiner Vorhersage Hertha gegen HH verlieren!


ahoi!
16. März 2015 um 19:14  |  454885

jetzt offiziell: hamburg für olympische spiele vorgeschlagen…


16. März 2015 um 19:16  |  454886

… und das ist gut so !


ahoi!
16. März 2015 um 19:22  |  454887

hab och nüscht dagegen. sind auch so genug touris in der stadt.


ahoi!
16. März 2015 um 19:23  |  454888

und meine lebensgefährtin wohnt in HH. die sollen auch mal wat schönes haben… 😉


Bluekobalt
16. März 2015 um 19:35  |  454890

Ich als Wahl Hamburger bin nicht so begeistert.


chachani
16. März 2015 um 19:37  |  454891

Jawohl! DOSB schlägt Hamburg vor! Sehr gut, der Kelch ist an Berlin vorbeigegangen, hier gibt es gerade andere Dinge zu tun als sich mit Olympia auseinanderzusetzen.


Kamikater
16. März 2015 um 19:42  |  454892

12 Jahre Elbebaustelle – hat was 😆


TassoWild
16. März 2015 um 19:46  |  454894

Und wir können in Ruhe den Flughafen weiterbauen 😉


TassoWild
16. März 2015 um 19:47  |  454895

Also ohne Termindruck 2024…


16. März 2015 um 19:50  |  454897

der iss jut :mrgreen:


16. März 2015 um 20:00  |  454899

Last but not least…

KÖNNT´ IHR mal so schreiben, dass es
KEINER dämlichen Smileys bedarf, die
ohnehin immer wieder missverstanden
werden…!? Geht nicht mehr OHNE, z. B.
auch @ bussi oder was…!??


elaine
16. März 2015 um 20:04  |  454900

#Hamburg

Dann herzlichen Glückwunsch . Den Zuschlag für Deutschland hätte bestimmt nur Berlin bekommen.
Ich kann mir nicht vorstellen , dass Hamburg gegen Boston gewinnt.


schnuppi
16. März 2015 um 20:08  |  454901

Olympia brauch Berlin wie n Loch im Kopp. Nur meine Meinung.


Kamikater
16. März 2015 um 20:15  |  454902

@elaine
Das denke ich genauso.


Kamikater
16. März 2015 um 20:24  |  454903

@wie konnte man den nur gehen lassen #937.309

Rodnei trifft zum 1-0 für RB.


HerrThaner
16. März 2015 um 20:24  |  454904

Finde die Mauersache ehrlich gesagt ziemlich lächerlich. Ich glaube nicht, dass Kalou da wirklich etwas rausgeschlagen hat (selbst die BZ schreibt ja, dass kein Schaden entstanden sein soll) und selbst wenn ließe sich das so viele Monate später ja wohl kaum nachweisen. Die Herren vom Mauer-Verein (ich dachte das wären wir?!) plustern sich da ganz schön auf, aber am Ende wird da nichts bei rumkommen.


apollinaris
16. März 2015 um 20:29  |  454905

sollen die Herren der Ringe und Sony, Cola& Co. woanders ihr Spinnenetz weben…# binickfroh…!


Kamikater
16. März 2015 um 20:31  |  454907

@HerrThaner
Jenau, erst schreien sie Jahrzehnte: „die Mauer muss weg!“ und wenn man dann proaktiv voranschreitet hagelt es Anzeigen. Wie man es macht, isses falsch.


Kamikater
16. März 2015 um 20:34  |  454908

Na, @apo, Sony ist schon nicht sooooo verkehrt. Denk mal weiter….


Inari
16. März 2015 um 20:42  |  454910

Olympia geht an uns vorbei? Finde ich gut.


Calli
16. März 2015 um 20:46  |  454911

@apollinaris

Gegen was bist du eigentlich nicht?


kraule
16. März 2015 um 20:47  |  454912

#Olympia

Finde ich als Sportler sehr schade.
Jetzt wird erst recht der Rotstift an maroden Schulhallen/ Sportanlagen angesetzt.
Wer sich darüber freuen kann….tz, tz, tz……

Für Uschi :mrgreen: 😉


16. März 2015 um 20:47  |  454913

@kami..ich denke weiter ( und da hat dann Hertha keinen Platz..)..und deshalb bin ich froh. Sollen alle Berliner daran verdienen…und ich bin dafür. Tut es aber nachweislich schon lange nicht mehr. Die Falschen füllen sich die ohnehin vollen Taschen. Diese großen event-Veranstaltungen sind längst tot ( leider), zerstört und verdorben.


Gießener
16. März 2015 um 20:49  |  454914

Guten Abend in die Runde..Als kleiner Muntermacher für die wichtige Partie gegen Hamburg am Freitag:
Der Tabellenführer der Bundesliga gegen den Tabellenletzten…;-)…wenn es nach der Chancenverwertung geht, Hertha (34,1%)-Hamburg(16,5%). Also wenn da nix drin ist am Freitagabend für unsere Hertha!
HaHoHe!


16. März 2015 um 20:51  |  454915

@calli..solche schrägen, durchsichtigen Fragen beantworte ich nicht, weil sie nicht interessehalber gestellt sind. Kann nur allgemein sagen: ich bin für Tausende von Dingen und gegen einige Dinge.


16. März 2015 um 21:12  |  454916

kraule // 16. Mrz 2015 um 20:

„Für Uschi :mrgreen: ;-)“….

Das genau war u. a. was ich meinte…

…aber bei @ kraule, entschuldigt!


Opa
16. März 2015 um 21:14  |  454917

Calli stellt auch den Ellenbogen raus… :roll: #immerschönölinsfeuer

Wie kommt´s eigentlich, dass hier so viele Schwarzweißdenker sind? Wer gegen Olympia ist, ist für die gleich gegen Wachstum, gegen ein prosperierendes Berlin, gegen Sponsoren für Hertha… Oh Mann, was für „Verschwurbelungen“? Setzt Euch nen Aluhut auf!

Wir haben in Berlin genug Sportstätten von 36, die wir nicht saniert bekommen, vor allem, weil sie niemand braucht. Für irgendwelche Leuchtturmprojekte wurden Ersatzsportstätten gebaut, die auch oft nur schlecht ausgelastet sind. Da soll mir mal jemand sagen, wozu wir zum dritten mal Sportstätten brauchen, die hinterher niemand benutzen kann, währenddessen einem in Schulen, Kitas und Schwimmbädern die Decken auf den Kopf fallen. Noch mehr Touris? Noch mehr Ferienwohnungen? Noch mehr Monokultur? Nein, wir sollten froh sein, denn Berlin ist auch ohne Olympia sexy genug!


Opa
16. März 2015 um 21:15  |  454918

Solidaritätssmiley für @Uschi: :mrgreen:


Kamikater
16. März 2015 um 21:19  |  454919

@apo
Nö, so dunkel sehe ich das alles nicht.


kraule
16. März 2015 um 21:21  |  454920

@Ursula // 16. Mrz 2015 um 21:12
Ick hab dir auch lieb 😉
Solismiley 🙂


ahoi!
16. März 2015 um 21:25  |  454923

gerade eben mit der herzdame telefoniert, die aus HH. komisch, die freut sich auch nicht, obwohl ja angeblich so viele hamburger dafür sind..

Berlin ist auch ohne Olympia sexy genug!

absolut! und weils ja gerade gewünscht wird, auch von mir ein kleine missverständliche aufmersamkeit an die „bärendame“: 😈 😉

take it easy @ursula. denn merke: nichts ist schwer, bist du nur leicht!


Kamikater
16. März 2015 um 21:26  |  454924

@Dogbert
Scherzkeks!


fechibaby
16. März 2015 um 21:31  |  454925

Opa
16. März 2015 um 21:35  |  454926

Dogbert, hier sind nur positive Meldungen erwünscht…


fechibaby
16. März 2015 um 21:36  |  454927

ahoi!
16. März 2015 um 21:41  |  454928

interessant. stocker hat inszwischen die meisten assists pro spiel . mehr zum thema siehe hier:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/623174/artikel_stocker-kratzt-an-lahms-rekord.html


Kamikater
16. März 2015 um 21:43  |  454929

@dogbert
Negativ darf nur @opa


Kamikater
16. März 2015 um 21:59  |  454930

Ich würde in Hamburg eigentlich wie im letzten Spiel beginnen, wobei die Trainingsleistungen bei Brooks nochmal besonders zu beobachten sind. Seine permanenten Fehler sind schon als hanebüchen zu bezeichnen, auch wenn er noch jung ist. Aber können wir uns das leisten?


Bolly
16. März 2015 um 22:04  |  454931

GW HH

Olympia in Berlin hätte ich, falls wir uns auch weltweit „durchgesetzt“ für sehr gut befunden.

Das drum herum ist doch so und so Heuchelei Pur. Bei Keiner Fussball WM EM läuft es anders ab. Was haben sich viele Bürger mit der WM 2006 gefreut. Alles Geil Sommermärchen Juchuh Trallalla & bei Olympia kommen jetzt die Abneigungen. Komisch die Leutz.

@apo nehme ich das zwar ab, Olympia nicht einmal im TV zu schauen. Aber für mich ist das Obermurkshochdrei.

Wir können WM Finale, wir können Pokalendspiel, wir können Schwimm WM, wir können Leichtatletik WM, wir könnten auch Olympia, meine Meinung.


Kamikater
16. März 2015 um 22:06  |  454932

Wir können Herthameister – haste vergessen @Bolly


Bolly
16. März 2015 um 22:13  |  454933

Jip @Kami-Wo bei der U 15 😉 oder meinste früher… das darfste ja nicht mal mehr denken…


caballo
16. März 2015 um 22:19  |  454934

Glückwunsch dem guten Pal!!!
Und mit den besten Wünschen für den weiteren Erfolg bei Hertha und darüber hinaus!!!

Sollte es, wie es sich schon abzuzeichnen beginnt, Pal Hertha wirklich richtig gut tun und mit ihm der Erfolg im Olympiastadion wieder eine Heimat finden, geht an ihm in kommender Saison wohl nicht viel vorbei.

Oder eine Trainer-Troika, in die Thomas Tuchel als dritter Kopf integriert wird? Wäre für Pal wahrscheinlich das beste, weil er dann wieder sein Nachfolger wäre.

@Olympia

Nun hat der Senat auch noch bei Olympia geloost. Das was zu erwarten war, ist dennoch enttäuschend. Ich glaube, diese saftlosen Koalitionäre bedürfen beide dringend einer Ruhepause in der Opposition. Aber wer könnt unsere Stadt dann regieren? Vielleicht nacheinander. Die Opposition sieht nicht viel besser aus und scheint im Personal noch dürftiger aufgestellt.

Bleibt die Chance, wenn Hamburg trotz des mächtigen Bach den Zuschlag weder 24 noch 28 bekommt, könnte sich Berlin aus eigenen Stücken acht Jahre drauf bewerben. Judith Demba wird dann als Greisin eine Ehrenkarte im Stadion bekommen…

Aber für den Freitag heißt diese Niederlage beim DOSB ‚jezt erst recht‘. Es kann nur eins geben, den HSV aus der Bundesliga schießen, damit sich Hamburg ganz den Olympia-Vorbereitungen hingeben kann!

Darauf freue ich mich schon jetzt, und es wäre genau das richtige Geburtstagsgeschenk der Mannschaft für Pal.

Es grüßt
Caballo


Freddie
16. März 2015 um 22:21  |  454935

Ich finde die Herangehensweise verkehrt.
Klar ist Berlin nicht reich.
Aber durch die Nichtteilnahme an Olympia wird doch nicht eine Kita mehr oder eine Schule mehr gebaut.
Es gibt doch nicht einen Haufen Geld, der darauf wartet richtig ausgegeben zu werden.
Ich (!) glaube, international hätten wir die besseren Chancen


apollinaris
16. März 2015 um 22:25  |  454936

@ Bolly: einfach mal Recherche betreiben..was so alles die Leute sagen, nachdem die Olympiade dann vorbei war….Olympia ist ja noch mal ne Spur gigantischer als ne Fussball- WM. Und mal recherchieren, wer daran Wieviel verdient und wer nahezu leer ausgeht.
Die Entwicklung im Fußball zeigt doch auch, wohin die Richtung geht ..ich sage nur “ Katarrh“ .. Aber ich kann jede andere Sicht gut ertragen, weil nicht Olympia oder FiFa „mein“ Problem ist ( sind nur Teil eines Systems). Ich rege mich über andere Entwicklungen ( Uber; Silicon Valley- Ideologen etc )deutlich mehr auf. Aber das alles gehört wirklich nicht hierher. Tut nix zur Sache. Ich lass ja jedem hier völlig frei dessen Wertekanon und Lebensfilosfie; stell aber vielleicht in Zukunft auch mal dummdreiste Fragen. Mal sehen.
p.S. Olympia hatte ich mir (nur) nicht angetan, weil es für mich Proaganda- Spiele waren. Politisch bin ich allerdings den Russen z.Z. näher als die den USA und dem Rest der Welt. – So ( schnell) kann‘ gehen, manchmal..eben nicht schwarz/weiß
meinerseits Ende OT.


Kamikater
16. März 2015 um 22:27  |  454937

Die wesentlich teurere Variante HH hat sich durchgesetzt. Warum auch immer. Die werden jetzt, wenn sie es denn ünerhaupt kriegen sollten, wirklich ein Jahrzehnt ein absolutes Verkehrschaos bekommen, denn der Bau eines Olympiastadions ist kein Pappenstiel von der Logistik her. Aber gut.

Für Berlin wäre es eine Chance gewesen, sich international zu zeigen. Diese Chance ist erstmal auf ein halbes Jahrhundert vertan.


Kamikater
16. März 2015 um 22:31  |  454938

@apo
Warum ist denn Olympia noch gigantischer als ne Fußball WM? Beim Etat jedenfalls nicht.


MonsieurFavre
16. März 2015 um 22:33  |  454939

@kamikater

brooks hat in letzter zeit so bomben spiele gemacht! ich würde ihn nie im leben aus der startaufstellung nehmen, denn er ist mit abstand unser bester verteidiger seit langer zeit. ja, er macht noch den ein oder anderen fehler, aber das kann er gern tun, solange er weiterhin solche spiele macht. damit verhindert er auch sehr sehr viele großchancen


Kamikater
16. März 2015 um 22:40  |  454940

@MonsieurFavre
Deswgen habe ich es ja auch von den Trainingleistungen abhängig gemacht und würde mit der selben Formation beginnen, was gleichwohl kein Freilos für individuelle Fehler sein darf. Immerhin sind wir ein Kandidat im Abstiegskampf, den das mehrfach Punkte kosten könnte und bereits hat.


Dogbert
16. März 2015 um 22:41  |  454941

Ich sehe Olympia auch nicht mehr so euphorisch. Die eigentlichen Gewinner waren bei den letzten Austragungen ein paar wenige. London war schon eine Katastrophe. Nach zweieinhalb Wochen bleibt die Bevölkerung auf den Kosten sitzen.

Ich könnte damit leben, wenn alles privat finanziert wird und dann später mal an die austragenden Stadt veräußert wird. Mir ist das IOC samt seiner Handlanger zu korrupt.

Aus einen anderen Forum meine Sichtweise im Zusammenhang:

„Wir wissen aus den letzten Olympischen Spielen, daß es sich hier um eine reine Selbstbeweihräucherungsveranstaltung für Sportfunktionäre und Politiker geht. Nebenbei geht es auch um sehr viel Geld, was die Gesellschaft aufbringen muß, damit sehr weinge daran reich werden können, nur um zweieinhalb Wochen sich selbst zu feiern. Nebenbei werden sicherlich noch ein paar korrupte Firmen eingebunden. Die Athleten dienen als Statisten.

Nebenbei sickerte durch, daß Forsa in diesem Fall gezielt Kinder ab 14 Jahren befragte, aber das nur zur Erhebungspraxis von Meinungsforschungsinstituten.

Die letzten Volksentscheide in Norwegen, der Schweiz und sogar auch in Deutschland in solchen Angelegenheiten sagen aus, daß die Ansässigen davon nicht begeistert sind. Dabei handelt es bei den beiden Erstgenannten um Staaten, denen es relativ gut geht.

Deutschland hat in den letzten Jahren eindrucksvoll nachgewiesen, daß man mit Vorhaben von wesentlich geringerer Größenordnung bereits völlig überfordert ist.

Von mir aus können beide Städte ihre Bewerbungsvorbereitungen fortsetzen, aber dann nicht aus Steuergeldern finanziert.

Da man inzwischen auch weiß, wie die nach welchen Kriterien die Vergabe der Olympischen Spiele abläuft, sollte man besonders vorsichtig sein.

Deutschland hat andere Sorgen als die Sportfunktionäre der Welt einzuladen, um sich auf Kosten der Athleten und der Steuerzahler mit wenig Ruhm zu bekleckern.“


Calli
16. März 2015 um 22:42  |  454942

@kamikater

Für @apo ist alles gigantisch, was nicht aus Venlo stammt u Schnurrbart trägt…:-)


Kamikater
16. März 2015 um 22:45  |  454943

Oh, @calli, der war aber böse. Ach, der @Apo kann mehr. Aber pro Putin zu sein, würde mir dann selbst im Grab nicht einfallen.

Darf ich jetzt noch smileys setzen oder ist das zu positiv?


Calli
16. März 2015 um 23:06  |  454944

@kamikater
😉

Ich wollte gar nicht böse sein, aber so ein bisschen Anpieken erarbeitet sich der gute @apo hier schon Tag f Tag mit seinen Ansichten…;-)

Als Berliner bin ich heute Abend einfach nur enttäuscht!!!


Bosingwa92
16. März 2015 um 23:06  |  454945

Zum Thema J.A. Brooks:
Der Junge ist Anfang 20. Leider hat er wieder zwei Fehler gemacht, die Spielentscheident waren. Ansonsten ist der Bockstark in den zweikämpfen und spielt gute Pässe. Lasst den Jungen, genau wie Platte, einfach spielen und Fehler machen. Daran wird er wachsen und mit dem Vertrauen vom Trainer wird der ein richtig guter!


Freitag
16. März 2015 um 23:10  |  454946

Tach zusammen,
sehr spannende und sehr aufschlussreiche Beiträge; wie gewohnt sehr unterhaltsam.
@Olympia:
es geht ja wohl um die Bewerbung für das Jahr 2028; die Vergabe der Fussball-EM 2024 an Germany gilt ja wohl als beschlossen; die olympischen Spiele werden dann wohl kaum auch hier stattfinden.
Ich denke, man sollte sich keinen Illusionen hingeben, man könnte evtl. Einfluss auf etwaige Bewerbungen / Vergaben für die großen Events nehmen; diese Entscheidungen werden anderweitig entschieden.
@ Hertha
ich bin doch sehr überrascht in positiver Hinsicht natürlich, was Pal Dardai nebst Unterstützung von Rainer Widmayer zZ. leisten; ich hatte meine Bedenken, ob diese Kombination passt. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass die Klasse gehalten werden kann.
Etablierung kommt dann später.
In diesem Sinne bis demnächst UND locker bleiben.


16. März 2015 um 23:12  |  454947

@Bosingwa92 // 16. Mrz 2015 um 23:06:

Zustimmung bezüglich JAB25 & MP21.


Kamikater
16. März 2015 um 23:12  |  454948

@calli
Ja, irgendwie ist es schade, dass dieses nicht als Chance erkannt wird. Keiner kann sich dem Kommerz im Leben mehr entziehen, wenn auch Olympia mitlerweile nichts mehr mit dem ursprünglichen heeren Gedanken zu tun hat.

Ich denke mir: Wer weiß, wofür es gut war. vielleicht könnte man ja dann für 2024 wenigstens ein eigenes Fußballstadion errichten? Bis dahin kostet eine Renovierung des Oly sowieso zuviel.


Kamikater
16. März 2015 um 23:15  |  454949

@Tickets für CL-Endspiel
Karten kann man übrigens auf der UEFA-Webseite noch bis 23.03. versuchen via Lotterie zu erwerben, falls das jemanden interessiert.


Bolly
16. März 2015 um 23:27  |  454950

@apo 22:25 verstehe Dich sogar, aber wo fängst Du an und wo hört es auf.? Du warst auch nur ein Bsp. wo ich doch den Grund wusste. Sorry Recherche? Klar doch, das London noch teuerer wurde oder wie schon 2006 während der WM die Gastronomie hängen gelassen wurde. (Fanmeile/WM Partys ohne Zustimmung der FIFA nicht möglich gewesen.

Das mag alles richtig sein, aber die Konsequenz (auch dem Verdienen wegen) müsste wie weit(er) gehen.? Mich ärgern doch nur, die jenigen die Olympia verneinen & dann aber ins Schwärmen geraten, wie toll und schick Berlin ist & die Groß Veranstaltungen in Berlin waren/sind. Gastfreundlichkeit offen, keine Sperrstunde.

Ich persönlich bleibe dabei, Berlin der Stadt hätte Olympia gut getan. Das ist natürlich nicht die Meinung eines Profis, der das wissenschaftlich & ökonomisch begutachten kann. Nur das eines Sportfan. 😉


cameo
16. März 2015 um 23:45  |  454951

#Olymia
Die vielen Olympia-Beiträge würden sich erübrigen, wenn jemand wissen ließe, dass die Vergabe (behind closed doors) quasi schon erfolgt ist.
Das soll aber niemand verraten, damit alle Interessierten bis zur Bekanntgabe 2016*) noch etwas zu diskutieren und bloggen haben.

*) Bekanntgabe: weltweit arbeitsfreier Tag mit Übertragung im TV und auf Großbildleinwänden – Gigantische Bühne, alte Männer auf dem Podium, jeder leicht verdeckt von einer großen Coca Cola Flasche – Fanfare – zwei Moderatoren (m/w), festlich gewandet. — Fanfare – Lasershow: olympische Ringe – Ansprache Thomas Bach – Filmausschnitte von allen Olympischen Spielen seit der Antike (Athleten damals nur Männer, alle nackt) – Fanfare – Aufmarsch bzw. Hereinschieben aller noch lebenden Goldmedaillengewinner – Interview mit jedem einzelnen – Ballett: olympische Ringe – Hereintragen der Nationalflaggen aller teilnehmenden Länder – ein irritierter und etwas tatteriger Franz Beckenbauer wird aus dem Saal hinauskomplimentiert; er dachte es ginge um Fußball – ein Gerüst der olympischen Ringe wird angezündet; weiße Tiger springen durch die Flammen – Fanfare – Vorstellung der Bewerber; zu jeder Stadt ein Film, danach Ansprache des Bürgermeisters und eine der Stadt entsprechenden Gesangsdarbietung – für Hamburg singt Helene Fischer „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ – Videoshow: die Buchstaben „SONY“ verwandeln sich, begleitet von hochdramatischer Musik in vier Olympische Ringe – ein muskulöser Farbiger bringt den Fünften, schwarzen, Ring auf die Bühne, wirft ihn hoch in Richtung Leinwand und, oh Wunder, die Ringe verbinden sich – Fanfare – ein weiß gekleidetes Waisenkind bringt einen weißen Umschlag, übergibt ihn an Bach – Fanfare – Bach öffnet den Umschlag: „The Olympic Games 2024 will be awarded to the City … … … of Boston“
Die Boston Delegation liegt sich Rotz und Wasser heulend in den Armen, zwei Ostküstenmänner werden ohnmächtig, die Frauen helfen ihnen wieder auf (aber das nur nebenbei).


Dogbert
16. März 2015 um 23:47  |  454952

Gegen eine Austragung der Spiele würde sicherlich niemand etwas sagen, wenn der Sport wieder im Mittelpunkt stünde. Die Sportstätten sind ja soweit vorhanden und müssen hier und da noch lediglich olympianormgerecht ausgebaut werden. Ich hätte auch nichts gegen eine moderate Dezentralisierung.

So wie heute schon Weltcups, Europa- und Weltmeisterschaften ausgetragen werden, macht man das eben alles innerhalb von zweieinhalb Wochen. Dafür benötige ich keine Kommerzmaschinerie, die die Gewinne eh für sich behält.


Kamikater
16. März 2015 um 23:50  |  454953

Boston wird es wie Atlanta und LA machen: die schaffen das privatfinanziert. Bei uns ist die Bevölkerung schon wieder am überlegen, Kolchosen einzuführen und die Währung abzuschaffen….


U.Kliemann
16. März 2015 um 23:50  |  454954

Olympia , gebt die Spiele doch einfach immer
und ewig nach Griechenland! Wir bezahlen doch
eh!


U.Kliemann
16. März 2015 um 23:51  |  454955

Um das Thema mal zu beenden.


Bolly
16. März 2015 um 23:52  |  454956

@Kami 😆


Dogbert
16. März 2015 um 23:56  |  454957

@cameo

Das war hoffentlich nur eine Satire. Nein. So läuft das da ab. Alles nur Show und gestelltes Gehabe. Als es um die erste Bewerbung ging, war Bach doch derjenige, der sichtlich erleichtert war, daß Berlin den Zuschlag nicht bekam. Der Typ ist eh ein Schleimer.


U.Kliemann
17. März 2015 um 0:09  |  454958

Na ja, dass @cameo hervorragende Drehbücher schreiben kann ,ist ja hier kein Geheimnis.


U.Kliemann
17. März 2015 um 0:09  |  454959

s


coconut
17. März 2015 um 0:17  |  454960

Upps, ganz übersehen:
Happy Birthday Pal.
Lass es in Hamburg richtig krachen….


cru
17. März 2015 um 0:19  |  454961

@apollinaris // 16. Mrz 2015 um 22:25

Also, dass der olympische Gedanke den (insbesondere aermeren) Menschen in den ausrichtenden Laendern monetaer und auch sonst nicht mehr hilft, das ist wohl leider so.
Daran gleich die Systemfrage aufzumachen und den oestlichen Nachbarn mit seinem offensichtlich groessenwahnsinnigen de facto imperialistischen Diktator politisch zu loben, erscheint mir nicht nur anachronistisch, sondern auch in diesem Fall ueberraschend offensichtliche Realitaeten ausblendend!
Das ist auch nur meine in diesem Rahmen nicht belegbare (und daher eigentlich muessig zu formulierende) Meinung …


jenseits
17. März 2015 um 0:23  |  454962

Außerdem feiert heute auch ein Immerherthaner seinen Geburtstag.

Happy Birthday, @sunny, alles Gute für Dein neues Lebensjahr!


Kamikater
17. März 2015 um 0:26  |  454963

Happy Birthday @sunny!


Dogbert
17. März 2015 um 0:31  |  454964

Es kommt wohl noch schlimmer.

Jeder Bürgermeister der Bewerberstädte überreicht Thomas Bach sympolisch einen Briefumschlag stellvertretend für die Bewerbungsunterlagen.

Bach öffnet die Umschläge mit andächtig anumutender Theatralik (wurde wochenlang einstudiert) und zieht jeweils eine Grußkarte heraus, auf der irgendwas Schleimtriefendes draufsteht. Der IOC-Präsident ist sichtlich gerührt und läßt sich von einer Schönen Seidentaschentücher reichen. Auf den so harmlosen aussehenden Grußkarten stehen Ziffern drauf. Dahinter steht ein ganz wichtiges Zeichen von gewichtiger Symbolkraft: $.

Die Entscheidung ist gefallen. Jetzt werden die Stimmberechtigten aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Es wird jedoch vom amtlich bestellten Manipulator das Abstimmungsergebnis jedes Wahlganges festgelegt, damit es sehr demokratisch aussieht.

Nach drei Wahlgängen wird das bereits festgelegte Ergebnis verkündet.

Gewinner ist Rom mit 15.200.000 $timmen.

Ups. Das war ja der Bestechungsbetrag des Meistbietenden.


Trikottauscher
17. März 2015 um 0:40  |  454966

@apo, 22:25h
„@ Bolly: einfach mal Recherche betreiben..was so alles die Leute sagen, nachdem die Olympiade dann vorbei war….Olympia ist ja noch mal ne Spur gigantischer als ne Fussball- WM. Und mal recherchieren, wer daran Wieviel verdient und wer nahezu leer ausgeht.“

gratulation zu (d)einem wunderbaren eigentor. sag‘ mal geht’s noch?
erst belehren „einfach mal Recherche betreiben“ und anschließend selbst kokolores erzählen „Olympia ist ja noch mal ne Spur gigantischer als ne Fussball- WM. „.
belege doch bitte deine behauptungen bzgl. olympia-wm-vergleich. sowohl aus ökonomischer sicht als auch in bezug auf die globale wahrnehmung der jeweiligen veranstaltung. oder schweige lieber. denn du hast -mit verlaub- anscheinend nahezu null ahnung von derartigen dingen. wie in manch anderen bereichen leider auch nicht. so sehr du das auch für dich in anspruch nimmst/nehmen möchtest.
und, um es vorwegzunehmen: ich werde dich statistisch/inhaltlich nicht widerlegen. kann man alles selbst recherchieren…
#heiligerstrohsack


Dogbert
17. März 2015 um 0:40  |  454967

Man muß kein Putin-Anhänger sein, um das falsche Spiel des Westens, insbesondere der USA, zu durchschauen.


Trikottauscher
17. März 2015 um 0:52  |  454968

@apo
um doch noch ein beispiel zu nennen: in der medial-öffentlichen wahrnehmung genießt eine fußball-wm (belegt) ungefähr eine zehnfach so hohe aufmerksamkeit und reichweite wie olympia. negativere ökonomische effekte bei einer wm als bei olympia sind allein aufgrund dieser tatsache wohl kaum gegeben (beispiel: werbeeinnahmen, lizenzgebühren…).
wer sich am ende im einzelnen wieviel geld in die tasche steckt, ist ein anderes thema. auch dein ‚elfenturm-laden‘ würde wg. olympia wohl kaum schlechtere bilanzen einfahren… oder willst du auch das ernsthaft behaupten?


cameo
17. März 2015 um 1:05  |  454969

@Dogbert / um 00:40 – „Man muß kein Putin-Anhänger sein, um das falsche Spiel des Westens, insbesondere der USA, zu durchschauen.“
***
Man muss nicht, wie ich, die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen, um Deine Plattitüde weniger als pfiffig, sondern viel mehr als dünnpfiffig zu empfinden.


jenseits
17. März 2015 um 1:11  |  454970

Falsches Spiel würde ich es auch nicht nennen. Gnadenlose Naivität tifft es besser, finde ich.


Dogbert
17. März 2015 um 1:13  |  454971

Ja, cameo, wenn für Dich die US-Administration aus gottesgleichen Wesen besteht, kann ich da schlecht widersprechen.

Ich habe lediglich gesagt, daß es sich weder hüben noch drüben um Heilige handelt. Ich hege weder für die eine noch für andere noch für Seite nennenswerte Sympathien.


Dogbert
17. März 2015 um 1:15  |  454972

minus „noch für“


pathe
17. März 2015 um 2:09  |  454973

Wenn auch um gut zwei Stunden verspätet und daher nachträglich:
Feliz aniversário @Sunny und Pal!!!


pathe
17. März 2015 um 2:17  |  454974

Jetzt habe ich doch ganz spontan ein Sonderangebot der Lufthansa genutzt und komme Ende Mai für zwei Wochen nach Deutschland! 🙂

Werde mir das Spiel in Hoffenheim anschauen und – aus Spaß – auch beide Relegationsspiele (Hertha ist da nicht beteiligt!).

In Berlin werde ich unter anderem am 27.5. sein. Turm ist da nach meiner Berechnung aber nicht. Ich bin ja sowieso ein eher unzuverlässiger Gast…


Hr.Thaner
17. März 2015 um 2:18  |  454975

Leider habe ich Abgabetermine, die drängen. Hätte gern wieder mal geschrieben, kkann aber im Moment nicht mehr erkennen, was hier für ein Ton herrscht.
Der eine erklärt erst einmal JAB zum looser. Ein anderer nächster fällt über@apo her, weil seine politische Meinung nicht mainstreamig genug daher kommt. (ein hoch auf die westl. Werte)
WAS IST HIER BLOß GESCHEHEN?
Ich empfehle uns allen mal etwas mehr Sozialhygenie.
Auf Freitag. HaHoHe.


Better Energy
17. März 2015 um 2:23  |  454976

Hr.Thaner
17. März 2015 um 2:26  |  454977

@pathe
willkommen, falls Du keinen Anschluss hast und im Olymp Richtung Block 26.2 tendiers, sag Bescheid… Sind ein netter Haufen… 😉


pathe
17. März 2015 um 2:28  |  454978

Zum Thema Brooks:

Selbst wenn der Trainer zu dem Schluss käme, Brooks müsse wegen seiner Fehler auf die Bank.

Wenn hätten er als Alternativen?
Hegeler, Lusti, Heitinga!

Hmmmhhhh, überleg‘, Kopf kratz…

Ich denke, da würde er dann doch zu dem Schluss kommen, dass es besser ist, Brooks spielen zu lassen.


pathe
17. März 2015 um 2:30  |  454979

@Hr.Thaner // 17. Mrz 2015 um 02:26

Danke für das Angebot!
Aber ins Oly werde ich nicht kommen können. Reicht nur für das letzte Spiel (in Sinsheim).


Hr.Thaner
17. März 2015 um 2:50  |  454980

@pathe
alles klar. Dann trotzdem FF (Viel Vergnügen)!

#Brooks
Natürlich gibt es keine Alternative zu Brooks‘ Qualitäten. Er bügelt genug in 90 min. an Fehlern der Kollegen aus, da ist eine Milchmädchenrechnung wieviele Fehler er macht, alberner Zinnober.
Diese Fehler geschehen bei einem Dante, einem Hummels … you name it. Das ist Sport und keine Play Station. 😉


Dogbert
17. März 2015 um 3:13  |  454981

Das ist eben das Problem bei Abwehrspielern und Torwarten. Die können 88 Minuten die Fehler anderer ausbügeln, aber wenn sie mal zwei Minuten einen oder mehr Fehler machen, sind sie die Deppen. Das erging Timon Wellenreuther auch so.

Wenn ein Angreifer ein paar 100%ige vergibt, ist das eher zu verkraften, zumindest solange das Spiel nicht verloren wird.

Jetzt hat man mal seit ein paar Spielen eine verlässliche Abwehr und die muß man jetzt nicht auseinanderreißen, weil ein Spieler, der gut abgeräumt hatte, einmal vor einer kniffligen Situation stand und beim zweiten Mal sich verschätzte (wenn man das so sehen will),. Irgendwann muß sich doch eine Formation auch mal einspielen dürfen. Man kann ja schon von Glück sprechen, daß Pekarik trotz Nasenbeinfraktur spielte.


Trikottauscher
17. März 2015 um 3:32  |  454982

um eins ein für alle mal klarzustellen: wer sich aus dem fenster lehnt, muss -gerade angesichts sehr zweifelhafter behauptungen- mit gegenwind rechnen. das gilt für mich ebenso wir für jeden hier im blog.


elaine
17. März 2015 um 6:43  |  454983

Happy Birthday, @Sunny! Alles Gute Gesundheit, Glück, Liebe… natürlich noch ganz viele Punkte.
Hab einen schönen Tag und lass es krachen


Hr.Thaner
17. März 2015 um 7:14  |  454984

Trikottauscher // 17. Mrz 2015 um 03:32

„… um eins ein für alle mal klarzustellen: wer sich aus dem fenster lehnt, muss -gerade angesichts sehr zweifelhafter behauptungen- mit gegenwind rechnen. …“

Gar nichts dagegen. Die Frage ist nur, ib der Gegenwind nach Aufregung oder nach Kacke riecht. (Kackophonie) 😉


Hr.Thaner
17. März 2015 um 7:28  |  454985

@TrikotT
Alles bitte doch nur etwas ruhiger…

@apo braucht sichrr nicht meinen Support. Hat selbst genug beigesteuert. … Das macht manche Beiträge der letzten Stunden nicht lesenswerter.

Bitte einen dicken Strich unter alles und auf Hamburg konzentriert.

Liebe Grüße an die Füße. …


apollinaris
17. März 2015 um 7:30  |  454986

# Putin..also irgendwer schrieb, dass ich den gut finden würde..Das ist nun Blödsinn. Ich hielt die Olympiade in. Russland für Propagandaspiele..wie soll das also passen? ich bezog mich auf. die aktuelle geopolitische Situation. Da teile ich die Analysen eines Gorbatschow und anderer Beobachter eher als die eines Kornblum z.B.
Ich denke, das der Konflikt sich nur durch Diplomatie lösen lässt und dafür bedarf es einer etwas anderen Einschätzung des Konflikts als solchen. Wer denkt, dass ich einen Menschen wie Putin unterstütze oder gar mag, kann nicht bei Trost sein , bzw. mich nicht kennen…
# Olympia…Also, ähm..dass eine Olympiade in Berlin und nicht in der gesamten Republik wie bei der WM stattfinden würde..ist schon wahrgenommen worden oder ? und das ist für die Stadt ein extrem anderer Aufwand, als ein, zwei Spiele..im Oly 😯 Wer schießt da Eigentore?
@ Trikottauscher : Behauptungen stellen doch alle hier auf? und da dies kein politischer blog ist, habe ich @ Bolly Recherche empfohlen. Die Sache ist doch viel zu komplex, um sie hier zu diskutieren. Ich stehe ja mit meiner Meinung über diese Mammutberanstaltungen, nun wahrlich nicht alleine da. Bis in konservative bürgerliche Lager hinein gibt es da eine Skepsis. Jeweils anders gewichtet..Wer ein Interesse an einer anderen politischen Einschätzung hat, kann da recherchieren: es gibt da ja vermutlich genügend Literatur…Wer das nicht möchte, macht es eben nicht. Warum du damit ein Problem hast, verstehe ich nicht.
@ cali..wie sollte ich dich ernst nehmen, wenn du nur albern sein möchtest?


17. März 2015 um 7:32  |  454987

Glückwunsch @sunny
– zum Burltach 🙂
– und zur „Nichtreaktion“ auf den nach Urlaub bettelnden User :mrgreen:


17. März 2015 um 7:32  |  454988

Burltach = Burzltach 😉


playberlin
17. März 2015 um 8:04  |  454990

Das Lesen der Kommentare in den letzten Stunden und Tagen macht mal wieder große Freude.

Da treffen die ständig Negativen auf die hertha-/linientreuen Anhänger. Gepaart mit einigen notorischen Besserwissern, Möchtegern-Deutschlehrern, Smileyhassern und provozierenden Trollen ein explosiver Mix. Nicht zu vergessen die Ex-Leistungssportler, die alle und jeden persönlich kennen.

Wenn dann noch von persönlichen Eitelkeiten getriebene User hinzukommen und wieder ihre regelmäßig befeuerten, uralten Fehden austragen und wiederum völlig Unbeteiligte laute Kritik einstecken müssen, weil sie sachlich auf (vereinzelt auftretende) inhaltliche Fragen antworten, dann mutiert das hier eher zur Muppetshow.

Wobei es jedem selbst überlassen ist, zu welcher der genannten Fraktionen er/sie/es sich zählen möchte.

Vielleicht sollte sich ein jeder hier etwas weniger wichtig nehmen. Unabhängig davon, ob man sich zu einer Institution hier im Blog zählen möchte oder nicht. Jeder sollte und darf seine Meinung haben und vertreten, aber man muss nicht ständig seinem Gegenüber versuchen, diese als die einzig wahre zu verkaufen. Ansonsten wirkt das eher lächerlich, als halbwegs kompetent.


fechibaby
17. März 2015 um 8:19  |  454991

@sunny

Herzliche Glückwünsche zu Deinem heutigen Geburtstag!!
Wünsche Dir alles Gute, vor allen Gesundheit und das, was Du dir wünscht!


fechibaby
17. März 2015 um 8:28  |  454992

17. März 2015 um 8:32  |  454993

#Phase 3
Dardai: „Erst haben wir an Spritzigkeit und Laufbereitschaft gearbeitet, dann am Offensivspiel. Nun folgt etwas für den Kopf, nun werden taktische Sachen trainiert.“
http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/dardai-macht-jetzt-training-fuer-den-kopf


Bolly
17. März 2015 um 8:43  |  454994

Moin

#HH-Hertha FR ab 19.30 LIVE

Da wir ja wieder Freitags spielen frage ich mal „lose“ an, ob einige wieder Lust verspüren auf einen gemeinsamen Fussballabend.

Ich habe mich, (obwohl sehr voll) im http://walhalla-berlin.de sehr wohl gefühlt.

Auch die große Leinwand in HD war für mich optimal.

Meldet Euch bei Interesse hier oder über WhatsApp/Mail. Ich würde das dann kurz organisieren. Wer eine andere Lokalität in Berlin empfehlen kann, bringt sich bitte ein.

Danke Euch einen schönen Tagesbeginn, Grüsse


Freddie
17. März 2015 um 8:45  |  454995

@sunny
Na dann auch von mir: alles Gute, olle Hütte, lass dich feiern und es dir gut gehen.


Caramba
17. März 2015 um 9:20  |  454996

#blogkultur

Ist doch alles easy, Testosteronpegel sind halt unterschiedlich.

@cameo: selten so einen realistischen Olympiaevent geschildert gelesen… :-))

@JAB: warum diskutieren wir nie über die vielen spielentscheidenden Fehler eines Langkamp, Pekarik, Skjelbred, Lustenberger..?
Richtig, weil die besser funktionieren. Für meinen Geschmack hat JAB seinen Vertrauénsvorschuß für diese Saison überreizt.


Exil-Schorfheider
17. März 2015 um 9:44  |  454997

Weil Olympia ein Thema war/ ist:

http://www.morgenpost.de/berlin/olympia-in-berlin/article138486181/Jetzt-braucht-Hamburg-ein-Olympiastadion.html

Weil ich zu weit weg bin von Berlin, weiß ich nicht, wie die Sanierungsprogramme in Berlin laufen. Lt. @opa wohl eher nicht.

————————————————–

@sunny

Alles Gute, altes Haus! Hab einen synnigen Tag. 😉


Exil-Schorfheider
17. März 2015 um 9:56  |  454998

Verdammt, der Spruch ging daneben…
Sollte natürlich „sunnygen Tag“ heißen…


Blauer Montag
17. März 2015 um 10:03  |  454999

Alles Gute zum Geburtstag für sunny
und (nachträglich) für Pal Dardai.


Jack Bauer
17. März 2015 um 10:09  |  455000

@Olympia:
Im Endeffekt völlig egal, ob Hamburg oder Berlin. International sind beide Chancenlos. Wenn Team USA der Meinung ist, sie sind jetzt dran, dann ist das IOC derselben Meinung.


Hertha Ralf
17. März 2015 um 10:16  |  455001

Wenn Baaalin schon nicht Olympia kann , dann wenigstens @Ursula verstehen !
Heute ohne Smiley … Ich kanns!
Gruß auch zu @etebeer nach HH, alles okay?
Ich weiß : DIE CHEMIE, aber ich habe das Gefühl, das wohl da viel Unterricht in der Vergangenheit ausgefallen ist- SCHADE!


Dogbert
17. März 2015 um 11:09  |  455002

Das ist eben das, was ich meine. Da werden Leuten Sachen angedichtet, die sie gar nicht gesagt haben.

Wenn meine Einschätzung eines Sachverhaltes dahingeht, daß A ein falsches Spiel treibt, schließt das nicht aus, daß B, C oder D selbiges machen.

Politik ist nunmal ein schmutziges Geschäft, wo es nicht um Moral geht, sondern um die Durchsetzung von Interessen.


lieschen
17. März 2015 um 11:21  |  455003

@sunny
Happy birthday

und auch nachträglich dem Pal

Auf das alle Wümsche in Erfüllung gehen

Am Freitag will ich eine Sieg sehen und bin da auch Optimist

@Olympia

ich denke das wird auch nicht Hamburg sondern eher Boston werden


backstreets29
17. März 2015 um 11:26  |  455004

@sunny1703

Auch aus dem Süden der Republik die besten Wünsche zu deinem Ehrentag
Feier und lass dich ordentlich feiern

Viele Grüsse


fechibaby
17. März 2015 um 11:28  |  455005

@Olympia

8 Mitglieder des DOSB stimmten über die Olympiavergabe ab.
Ergebnis: 4 : 3 für Hamburg.

Die Berlinerin G. Doll-Tepper enthielt sich der Abstimmung.
Sonst wäre es ein 4:4 geworden.

Meiner Kenntnis nach ist ein Mitglied des DOSB Hamburger. Der hat für Hamburg abgestimmt!!

Tolle Abstimmung.


coconut
17. März 2015 um 11:36  |  455006

Happy Birthday @sunny


Cali
17. März 2015 um 11:37  |  455007

2024 Boston, 2028 Rom oder Paris. HH jeweils unter ferner liefen. 😉


apollinaris
17. März 2015 um 11:41  |  455008

@ Hrthaner, 7:14, yep, danke. War etwas viel Aufregung wegen ganzer zwei Meinungssätze. Aber sowie das P- Wort fällt..ähnlich wie das O- Wort ( Ottl) 😉


Dogbert
17. März 2015 um 11:44  |  455009

Die Wahrscheinlichkeit, daß 2024 eine deutsche Stadt den Zuschlag erhält, gilt in Fachkreise als unwahrscheinlich. Es wird mit der Austragung der Fußball-EM spekuliert, wobei mir hier noch nicht ganz klar ist, ob man künftig überhaupt noch von einer Vergabe an einen einzelnen Verband bei Fußball-EM’s sprechen kann. Für mich ist das alles noch Zukunftsmusik. In Europa gibt es weitaus wichtigere Probleme zu lösen.


ubremer
ubremer
17. März 2015 um 11:46  |  455010

@Nachmittagstraining

am heutigen Dienstag NICHT auf dem Platz (damit ihr nicht auf den leere Schencke schaut)


Hertha Ralf
17. März 2015 um 11:47  |  455011

@ub: trainieren sie im Wiener Cafe bei Torte mit Sahne?


Exil-Schorfheider
17. März 2015 um 11:48  |  455012

fechibaby // 17. Mrz 2015 um 11:28

Es haben sich wohl mehrere Mitglieder enthalten, nicht nur die Berlinerin:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/olympiabewerbung-hamburg-nur-eine-stimme-mehr-als-berlin-a-1023884.html#ref=rss


Exil-Schorfheider
17. März 2015 um 11:50  |  455013

@hertha ralf

Nein, im Gasthof » Gémeskút Csárda«. 😉


fg
17. März 2015 um 12:00  |  455014

Keine Antwort ist auch eine Antwort (bezieht sich auf den Vor-Vor-Thread).


Dogbert
17. März 2015 um 12:09  |  455015

Vermutlich wurde heute vormittag bereits auf dem Platz trainiert. Für heue nachmittag könnte Dardai eine Theoriestunde angesetzt haben.


fg
17. März 2015 um 12:11  |  455016

@BM (auch im Vor-Vor-Thread):

Yo, 29, 32, 35, 38…würde mir gefallen und kann ich mir sogar vorstellen. Dazu noch 5 Punkte aus den verbleibenden Spielen gegen Gladbach, Frankfurt und Hoffenheim und wir trudeln gemütlich mit einer ordentlichen Rückrunde im Mittelfeld ein 🙂


Blauer Montag
17. März 2015 um 12:39  |  455017

Wo fg?
In welcher apotheke kann ich soviel Optimismus kaufen?


Blauer Montag
17. März 2015 um 12:45  |  455018

#Hoeness#Ottl#Preetz#Stark

Blutdrucksteigernde Mittel. äh nein …
blogdrucksteigernde Namen …. :mrgreen:


Dogbert
17. März 2015 um 12:56  |  455019

Mit Optimismus läßt sich Pessimismus leichter ertragen.


17. März 2015 um 13:26  |  455020

@ dogbert..hm, das klingt dann eher nach “ den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.. 🙂
Ich hab da was vom Milan Kundera seit Jahrzehnten erfolgreich zu laufen “ ich bin zu skeptisch, um pessimistisch zu sein“


Inari
17. März 2015 um 13:26  |  455021

Meine aktuelle Punkteprognose für die restlichen Rückrundenspiele:

Hamburger SV: 3 Punkte
SC Paderborn: 3 Punkte
Hannover 96: 1-3 Punkte
1. FC Köln: 1-3 Punkte
Bayern München: 0 Punkte mit möglichst geringer Tordifferenz (weniger als 4)
B. Mönchengladbach: 0-1 Punkte
Borussia Dortmund: 0-3 Punkte
Eintracht Frankfurt: 1-3 Punkte
1899 Hoffenheim: 0-1 Punkte

Im „schlechtesten“ Fall erwarte ich nur 9 Punkte, vorausgesetzt wir gestalten die kommenden 4 Spiele erfolgreich. In diesem Fall (35 Punkte) würde es sehr knapp werden und möglicherweise auf das Torverhältnis ankommen.

Im besten Fall sind für uns mMn sogar noch 20 Punkte machbar, besonders mit Leistungen wie gegen Schalke. Das wäre natürlich klarer Klassenerhalt im oberen Drittel. Recht unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

Durchschnittlich kämen wir nach meiner Erwartungs-Rechnung noch auf 14-15 Punkte. Damit wären wir locker im mittleren/unteren Mittelfeld sicher im Hafen.

Die nächsten 4 Spiele sind für uns vorentscheiden. Gewinnen wir davon mindestens 2, bestenfalls die gegen Hamburg und Paderborn, sind wir auf klarem Kurs Klassenerhalt. Wenn nicht, steht unsere Fahne maximal auf Halbmast. Die kommenden Wochen werden spannend.


L.Horr
17. März 2015 um 13:35  |  455022

…….. all die Argumente gegen Olympia – speziell in Berlin – könnte ich akzeptieren wenn diese Elle von den Kritikern durchgängig angelegt werden würde.

Diese ethische Elle konsequent angelegt und Berlin wäre in 10 Jahren quasi Touristenfreie Zone und in 20 Jahren hätten wir wieder offene Feuerstellen.

Die selben ablehnenden Argumente hörte ich schon vor 25 Jahren gegenüber der Techno-Kultur und den Beurteilungen bezüglich der Medienstadt-Berlin und der wachsenden Modebranche.

Heute sind das mitunter die Säulen des Berlin-Booms.

Wie unsere Werte verrutschen und noch viel schlimmer , je nach Bedarf instrumentalisiert werden , macht mich schon lange ohnmächtig.

Sind wir doch ehrlich , den Werte-Brei nur richtig gerührt und auf der Wutbürger-Schiene fahrend legitimiere ich selbst den „IS“.

In diesem Sinne ……

Dietmar Wischmeyer – Volksbegehren


17. März 2015 um 13:47  |  455023

@ Inari..sehr schwer, alles vorherzusagen. Ich finde, das Schalke- Spiel wird vielleicht doch etwas überbewertet? 3 Chancen, 2 Tore mit viel Beihilfe.
Aber der Trend ist bei uns, und das ist viel wert. Hamburg ist, wie jedes der nächsten Spiele, ein Wegweiser. Step by step, von Spiel zu Spiel denken., ist meine Devise.. Am Freitag drei Punkte..und ein nächster großer Schritt ist getan. Eine Niederlage wäre schlimm, aber nicht vernichtend . Step by step.


17. März 2015 um 13:52  |  455024

@ Horr: für junge Menschen..finde ich es sehr schwer, sich zu orientieren. Aber in unserem Alter..hat man doch die Werte fixiert und kann gut trennen, zwischen Ideologie und Fakt. Niemand jenseits der 40 ändert etwas an seinem Weltbild. Aber man lernt natürlich jeden Tag hinzu ( wenn man sich genügend hinterfragt), wird überrascht und enttäuscht..Ich bin auch noch sehr naiv( Obama), aber das will ich auch nicht verlieren, weil sonst schnell die böse Schwester um die Ecke kommen könnte: die Verbitterung.


Caramba
17. März 2015 um 13:57  |  455025

@L.Horr

Oder dieses Love Parade… wie provinziell von den Balinaaan…

Nee, kein Olympia tut gut. Die Münchner haben es bei den abgelehnten Winterspielen richtig vorgemacht.
Bißchen differenzieren ist oft hilfreich. Fifa-WM in D, gerne, jederzeit wieder, auch wenn´s die Oligarchen füttert. CL-Finale, klar.
Aber Olympia? Außer Usain kenne ich keinen aktuellen Sieger (als Ignorant geoutet..).


cameo
17. März 2015 um 13:59  |  455026

@Inari, darf ich mal schnell mitspielen?

Hamburger SV – A – 1
SC Paderborn – H – 3
Hannover 96 – A – 1
1. FC Köln – H – 3
Bayern München A – 0
B. Mönchengladbach – H – 1
Borussia Dortmund – A 0
Eintracht Frankfurt – H – 3
1899 Hoffenheim – A – 0

…wären 12 Punkte; macht zusammen 38 und
„mission accomplished“


Bolly
17. März 2015 um 14:00  |  455027

Am Freitag:

Bei einer Niederlage wären für mich die Unentschieden VfB & S04 fast wertlos 😉 Der HxV würde vorbei rutschen.

Nicht vernichtend, aber ein grosser Rückschritt gegen einen Mitkonkurrenten wiedermal federn zu lassen.

Aber Hamburg liegt uns, hoffe ich.
Mein Tip 0:1 ÄBH 13.


L.Horr
17. März 2015 um 14:02  |  455028

……..@apo ,

Verlust der Naivität (Wertetoleranz ??) —> Verbitterung —> Rückzug .

Kann man so sagen !

LG 🙂


Bolly
17. März 2015 um 14:02  |  455029

Schön geschrieben @Apo 13:52


17. März 2015 um 14:02  |  455030

für mich kaum vorhersehbar: Frankfurt ( die haben bockstarke Spiele zwischendrin), Köln ( die stehen defensiv sehr gut). ..sind meine persönlichen Schlüsselspiele, wenn die anderen halbwegs “ normal“ verlaufen.


Dogbert
17. März 2015 um 14:06  |  455031

Ich sehe das Schalke-Spiel vermutlich ähnlich wie apollinaris.

Man muß dabei auch berücksichtigen, daß der Spielverlauf den Herthanern entgegenkam. Dennoch war man gegen einen Gegner mit CL-Ambitionen mutig im Vorwärtsgang und es gelang dabei ein Führungstreffer. Daß es auch solche Tore gibt, gehört auch zum Fußball. Das war in der Hinrunde gegen Leverkusen nicht anders. Damit konnte das Spiel über weite Strecken offen gestaltet werden. Schalke 04 mußte mehr bringen und somit ergaben sich auch mehr Räume.

Die zweite Hablbzeit auch optisch relativ ausgeglichen bzw. man hat sich lange neutralisiert.

Für mich ist das auch kein Maßstab, aber es sah schon so aus als daß man sich wieder mehr zutraut.

Dementsprechend schrieb ich auch, daß ich gegen Hamburg rein ergebnistechnisch nichts erwarte. Alles ist drin. Mit sogenannten „Sechs-Punkte-Spielen“ tut sich Hertha BSC schwerer.

Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, für die die Punkte in der Endabrechnung sehr wichtig sein könnten.


17. März 2015 um 14:10  |  455032

@ dogbert: yep, — ich habe mir das Spiel im Schnelldurchlauf angesehen. Eindeutig verbessert ist die Körpersprache. Das Punktesammeln ist Balsam. Noch ist nix stabil, aber mit jedem weiteren Erfolg/ Teilerfolg wächst das Selbstvertrauen.


Joey Berlin
17. März 2015 um 14:13  |  455033

♫♫ ♫♫ ♫♫ ♫…
Häppie Börsdei tu juh, häppie Börsdei tu juuh,
häääppie Böörsdei geschätzter immerherthaforist @sunny 🙂

_________

OT,

Die Olympischen Sommerspiele 2024 finden damit wohl in Boston (USA) statt, und Hamburg hat ab dem WE ein Problem mehr zu stemmen.

#moneymakestheworldgoround


Inari
17. März 2015 um 14:24  |  455034

@cameo: deal, aber ich würde schon gerne HSV in der Zweiten Liga sehen.


Inari
17. März 2015 um 14:25  |  455035

… wäre auch für Sky super. Deren Slogan für die kommende Saison könnte sein „DIE TRADITIONSREICHSTE ZWEITE LIGA DER WELT (mit Hamburg und Stuttgart)!“


Exil-Schorfheider
17. März 2015 um 14:47  |  455036

Inari // 17. Mrz 2015 um 14:25

Dann würden sie dabei aber nur Sport1 abkupfern, die sowas immer mal machen.


sunny1703
17. März 2015 um 14:47  |  455037

Erstmal natürlich meinen herzlichsten Dank für all die lieben netten Glückwünsche,die ich alle gut gebrauchen kann. @cameo, danke für Deine Nachtpost! 🙂

Nur kurz mein Senf zu Olympia. Mein Verstand sagt, gut dass es so gekommen ist, denn diese Veranstaltungen haben einen vorhandenen Verdrängungsmechanismus der Ärmeren raus aus den Innenstädten verstärkt.

Die WM hat hier zwar einige Infrastruktur gebracht, doch ich als einzelner bekam keine Karte. Bei der Leichtathletik WM waren die Karten teuer und den Marathon den ich gerne auf der Berlin Marathonstrecke als ein Rennen für die Berliner gesehen hätte,wurde TV und Tourifreundlich Unter den Linden ausgetragen.

Na gut,bei Olympia wären die Möglichkeiten vermehrt gewesen, Wettkämpfe zu sehen.

Und damit komme ich zu meinem Gefühl, das sagt schade, ich hätte mir gerne in meinem Leben nochmal eine Olympiade in Berlin angeschaut.

Ich werde Hamburg die Daumen drücken, dass sie die Spiele bekommen.

Aber wichtiger als Olympia ist der Klassenerhalt für Hertha. Unterschätzt mir bei aller sichtbaren Aufwärtstendenz die letzten Spiele nicht.

lg sunny


Blauer Montag
17. März 2015 um 15:09  |  455038

*unterschätzt*
überhaupt nicht Herthas Gegner in den kommenden 9 Spielen. 27 Punkte sind noch zu vergeben. Mindestes 12 Punkte muss die Mannschaft noch holen. Jeder weitere Punkt wäre ein zusätzliche Kirsche auf der blauweißen Sahnetorte 2015.

Jepp sunny
„schade, ich hätte mir gerne in meinem Leben nochmal eine Olympiade in Berlin angeschaut.“


Dogbert
17. März 2015 um 15:16  |  455039

Der Olympische Gedanke ist längst tot. Es werden Modesportarten und -disziplinen aufgenommen und es wurde mehrfach versucht, klassische olympische Sportarten rauszuwerfen. Reine Kommerzveranstaltung.


Hertha Ralf
17. März 2015 um 15:16  |  455040

@cameo :
Warum? Das von Dir!
B. Mönchengladbach – H – 1
Ich bin platt …
Wenn dass Herr Favre zu lesen bekommt …manmanman


Blauer Montag
17. März 2015 um 15:16  |  455041

… eine zusätzliche Kirsche …..


Opa
17. März 2015 um 15:17  |  455042

Blauweiße Sahnetorte? Zusätzliche Kirsche obendrauf? Was muss man für Zeug nehmen, um unser zwischenzeitliches Abrutschen auf Rang 17 als Sahnetortensaison zu bezeichnen?

Wenn wir noch 12 Punkte +x holen, ist das Minimalstziel erreicht und das nur mit Schrammen. Nix Torte, nix Kirschen.


Blauer Montag
17. März 2015 um 15:23  |  455043

Tortenwerfen geht nicht ohne Sahnetorte Op@. 😛

Wenn der GF P. als Saisonziel Platz 15 oder besser verkündete, liegt Hertha derzeit im Plan. Aber erst mit Abpfiff des 34. Spieltages werden wir wissen, ob und wie das Saisonziel tatsächlich erreicht wurde.


Caramba
17. März 2015 um 15:23  |  455044

@opa

… sogar der Pessimismus war früher noch besser…

#grummelgrummel
#weristdafüropazumhsvzuversetzen


Hertha Ralf
17. März 2015 um 15:36  |  455045

DER @opa bleibt!


fechibaby
17. März 2015 um 15:39  |  455046

Nach dem 25. Spieltag und Platz 14 für Hertha BSC hat unsere Hertha ihr gestecktes Saisonziel zur Zeit zu 100% erfüllt!!

Mal sehen, wo Hertha nach dem 34. Spieltag einläuft.
Mit Platz 14 wäre ich sehr zufrieden!
Mit Platz 15 wäre ich zufrieden!!

Schlechter bitte NICHT!!


Dogbert
17. März 2015 um 15:42  |  455049

Neun Punkte liegen im Bereich des Realisierbaren. Ein Spiel ist erst entschieden, wenn Schiedsrichter abpfeift. Vorher beginnt alles bei 0:0.


Caramba
17. März 2015 um 15:44  |  455050

fechib@by:
that´s the spirit…

Für den richtigen Herthaner ist jeder Platz oberhalb des Tabellenletzten der dritten Liga ein Kirschtortenfest mit extra viel Sahne…

#wernichthüpftderisteinop@


17. März 2015 um 15:44  |  455051

Falls KEINER hinter dem Mond leben will…

…drüben spielt die Musike!


Blauer Montag
17. März 2015 um 15:51  |  455054

Danke ursul@ 😉 ➡

Anzeige