Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Berlin gelingt also die Revanche: Nach der Niederlage im Olympia-Rennen gewinnt erst der 1. FC Union gegen St. Pauli (1:0) und dann auch noch Hertha beim HSV. Doch warum mit Nebenschauplätzen aufhalten? Hertha hat gegen den direkten Konkurrenten aus Hamburg enorm wichtige drei Punkte geholt und klettert – zumindest vorübergehend – auf Tabellenplatz 13.

Nein, ein schönes Spiel war es nicht. Zerfahren und hektisch, aber immerhin leidenschaftlich umkämpft. Umso größer war die Freude über den späten Siegtreffer von Sebastian Langkamp nach einer Freistoßflanke von Marvin Plattenhardt (84. Minute) – natürlich auch beim Torschützen.

Bei Trainer Pal Dardai hielt sich die Euphorie nach dem Abpfiff zumindest äußerlich in Grenzen.

„Hamburg war aggressiver, sie wollten den Ball unbedingt. Wir haben aber sehr hart gearbeitet und waren taktisch diszipliniert. Im Vergleich zur Vorwoche haben wir gelernt. Heute waren wir cleverer.“

Ein „Sechs-Punkte-Spiel“ sei es für Hertha nicht gewesen, meinte der Ungar. Das komme höchstens nach der Länderspielpause gegen Paderborn.

Auch Per Skejlbred wusste, dass beim Sieg in Hamburg das nötige Quäntchen Dusel dabei war.

„Es war am Ende etwas glücklich, aber so ist Fußball. Für uns zählen nur Punkte.“

Wie sich ein Bundesliga-Manager nach sogenannten „Big Points“ freut? Ungefähr so:

Ein Sonderlob hat sich Schiri Christian Dingert verdient. Es gibt leichtere Partie für einen Unparteiischen. Solide Leistung.

Und die Stimmung so? Ein Foto aus dem Mannschaftsbus

Bleibt zu klären: Wer sind eure Three Stars?

Meine Three-Stars gegen den HSV sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

190
Kommentare

monitor
20. März 2015 um 23:19  |  455890

HA!


pathe
20. März 2015 um 23:20  |  455892

HO!


rickramelot
20. März 2015 um 23:20  |  455893

he


pathe
20. März 2015 um 23:21  |  455894

Sebastian LangkampF 🙂


SchussTorHurra
20. März 2015 um 23:21  |  455895

Langkampf?.. ein langer Kampf war’s heute..
HA HO HE


sunny1703
20. März 2015 um 23:21  |  455896

he


sunny1703
20. März 2015 um 23:22  |  455897

HERTHA BSC


pathe
20. März 2015 um 23:23  |  455899

Schön, dass mich mein Gefühl getäuscht hat!

Ich bin sehr zufrieden! Es war natürlich kein Leckerbissen und ein etwas glücklicher Sieg.

Aber wie sicher wir mittlerweile defensiv stehen, das ist schon klasse!

Nach vorne hatten wir heute leider zu viele Ballverluste und ungenaue Pässe. Ben-Hatira und Kalou mit einer indiskutablen Leistung.
Haraguchi gegen Paderborn gerne von Anfang an!

Meine 3*:
Plattenhardt
Langkamp
Brooks (trotz des obligatorischen Bocks)


20. März 2015 um 23:23  |  455900

Dingert, ein Sonderlob? Na, ich weiß nicht. …


jlange
20. März 2015 um 23:24  |  455902

Freud’scher Verschreiber. Ist korrigiert.


monitor
20. März 2015 um 23:27  |  455904

Doch @moogli, Sonderlob!

Er hat vieles richtig gemacht und wenig falsch. Hat die Gemüter beruhigt und sich selbst nicht in den Mittelpunkt gestellt.
Heutzutage ist das vielmehr, als man normalerweise erwarten darf.
Das Wichtigste ist aber: „Er hat das Spiel nicht verpfiffen!“


Icke030
20. März 2015 um 23:32  |  455906

D A N K E ** P A L ** D A R D A I

Wer nicht gut spielen kann, muss wenigstens gut kämpfen. Sogar Hegeler wirkt bissig!
Der Star ist das Team!
Ronny ist raus, Kalou hat “Glück”, dass Schieber verletzt ist.
Haraguchi ist “Erste-Elf-Kandidat”!
Langkamp mindestens so cool wie Simunic früher!
Lasst Brooks, trotz der Fehler, unbedingt weiterspielen! –>Jerome Boateng II

Platte auch klasse!

….aber, was zählt: DAS TEAM


ubremer
ubremer
20. März 2015 um 23:32  |  455907

@DerNachschuss

des Kollegen @alorenza vom Kurier – hier


20. März 2015 um 23:33  |  455910

* Plattenhardt – kann Freistöße
* Langkamp – kann Siegtore
* Hegeler – kann 2 Minuten den Ball halten, und in dieser Zeit Eckbälle und gelbe Karten ziehen. 😆


hurdiegerdie
20. März 2015 um 23:34  |  455911

Für mich 2 klare 3-stars
Langkamp (wie gut, dass er wieder dabei ist) und Stocker (nahezu jede halbwegs Offensivsituation lief über ihn; was der gelaufen ist… ganz grosse Klasse).

Mein Dritter war lange Brooks, aber jedes Spiel hat er diese Aussetzer, ich verstehe Luhukay. Du wartest jedes Spiel auf den Super-Bock. Sonst wirklich klasse, aber immer wieder diese Aussetzer. Das war ein 6-Punkte Aussetzer, der diesmal gut gegangen ist.

Pekaric hat mir gefallen, Platte auch, aber mein dritter Punkt geht an Haraguchi. Der ist im Tempo der Liga angekommen, viele gute Aktionen selbst unter Druck.


monitor
20. März 2015 um 23:37  |  455914

Sorry für’s meckern, aber Kalou ist für mich Ronny 2.0!

Sorry für’s loben, aber Haraguchi brennt da vorn ein Feuer ab, das macht Spaß zuzuschauen!

Sorry für’s allgemeine lobhudelnd, der Einsatz, Kampf und Nachsetzen waren vorbildlich.

Brooks einer Aussetzer wird langsam zum Stilmittel, wie Hitchcocks Selbstauftritte in seinen Filmen! 😉

Das war ein Arbeitssieg mit viel Glück!
Juckt mich nicht, 3 Punkte sind 3 Punkte! Die Kür gibt’s nächste Saison! 😉


del Piero
20. März 2015 um 23:37  |  455915

Icke zieh mal rüber
del Piero // 20. Mrz 2015 um 23:32

OK lieber @sunny
nun haben wir unter PDRW nur im vergleich 1 Punkt mehr geholt in diesen 7 Spielen.
Aber ohne Vorbereitung. Eine vom Kopf nicht mehr freie, verunsicherte Mannschaft. das ind dann aber eigentlich 14 punkte (gefühlt) 😉


20. März 2015 um 23:37  |  455916

Claro que si Caramba // 20. Mrz 2015 um 23:13


HerthaBarca
20. März 2015 um 23:39  |  455918

Puh, ein sogenannter Arbeitssieg! Nach ca 30 min kam der HSV nicht mehr so richtig zum Zug. Hertha wurde von Minute zu Minute stabiler. Das Umschaltspiel verbesserungswürdig!
Hegeler bockstark, wie er zwei Minuten in der Nachspielzeit von der Uhr runtergespielt hat!
Langkamp der Spieler des Spiels – nicht nur wegen des Tores!
ÄBH leider heute nicht so stark – Einwechslung von Haraguschi ganz wichtig für die Stabilität und Entlastung nach vorne!
Schiedsrichter mit der einen oder anderen eigenartigen Zweikapfbewertung! Gelb-rot völlig richtig! Hätte mind eine mehr für HH sein können!
Jetzt noch vier bis sechs Punkte in den nächsten beiden Spielen – und wir sind fast durch!


Herthas Seuchenvojel
20. März 2015 um 23:41  |  455919

oochnöö
nen typischer @ub
man schreibt nicht viel, kann aber gewiß sein, er stellt garantiert kurz vorher nen neuen Thread ein
sogar spätnächtens
als ob er drauf wartet, daß man schreiben will^^
so ein Schlawiner 😀
(wir müssen uns mal dringenst über festgelegte Blogabgabezeiten unterhalten, sooo gehts nicht 😉 )

jut, zieh ma rüber:

nee nee @Caramba, der BVB kriegt von uns nur gutgemeinte Weihnachtsgeschenke 😉
(meine BVB-Kumpels stöhnen jedesmal bei dem Spruch, warum? weil man recht hat 😀 )
fürs Rückspiel stellen wir uns dann immer zu blöde an

als ich die Aufstellung sah, dachte ich: okay, was Besseres wäre mir auch nicht eingefallen
mit Platte hab ich immer so meine Bauchschmerzen, aber hey, wer bin ich schon?
ist typisch Pal, wie damals als Spieler
hat alles Hand und Fuß

ich hab unzählige Spiele mit ihm im Oly gesehen
aber um ihn auf seiner Position hab ich mir am wenigstens Sorgen gemacht damals
nicht Quatschen, Machen
machste jut, gerne weiter so


del Piero
20. März 2015 um 23:41  |  455920

Naja ich steh ja nicht auf hätt, hätt Fahrradkette, ABER….
wenn man bedenkt,das wir vs Schlake auch beinahe gewonnen hätten…puhhh..watn Serie.
Hatten wir schon lange nicht mehr.
Und da sind so die Dinge die ein Trainer anstreben muss. Serie=Breite Brust
Es ist ja auch kein Zufall das wir auch enge spiele können (FCA;HSV)


20. März 2015 um 23:44  |  455921

Können oder Glück del Piero? 😉

Glück darf doch kein Managementprinzip sein.


Caramba
20. März 2015 um 23:46  |  455922

Änis hat seinen Job doch erfüllt und ist nicht bei 100%.
Und wer nach dem Spiel JAB einen Stern verleiht, vertraut Tsipras auch seine letzten Spargroschen an…


20. März 2015 um 23:46  |  455923

Kontinuität ist Mist.
Erfolg ist das, was am Ende einer Saison zählt.

https://www.youtube.com/watch?v=DJFzTRwo2Ik&index=31&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8


del Piero
20. März 2015 um 23:46  |  455924

Na @HsV
da musste den @ub auch verstehen. heute Nachtschicht, aber dann das ganze Wochenende frei. Die beiträge für die BMP Sa/So sind längst geschrieben 😉
Man muß auch gönne könne !


Icke030
20. März 2015 um 23:47  |  455925

@monitor: sach ick doch, der hat Glück, dass Schieber verletzt ist!

Die letzten Spiele wird sowieso:
Sandro Wagner, Sandro Wagner, keiner spielt so schön – wie Sa-andro Wagner, machen!


20. März 2015 um 23:47  |  455926

Caramba, es gibt auch Leute, die kaufen BVB-Aktien … 😆


calli
20. März 2015 um 23:49  |  455927

Leute noch nicht zu früh freuen, @apo hat noch nicht kommentiert…;-) irgendwas haben wir übersehen….:-)


monitor
20. März 2015 um 23:49  |  455928

@Caramba

Laß mal die Politik hier weg!


20. März 2015 um 23:49  |  455929

Keine Ahnung, warum heute an Kalou und Ben-Hatira herum genörgelt wird.

Nehmt Preetz, der ist das gewohnt. :mrgreen:


20. März 2015 um 23:50  |  455930

Wer ist @po calli // 20. Mrz 2015 um 23:49?


Icke030
20. März 2015 um 23:50  |  455931

@Blauer Montag: Bist Du sicher, dass Kalou heute gespielt hat?


20. März 2015 um 23:51  |  455932

Seit heute weiß ich: Spiele werden nicht nur im erweiterten Mittelkreis gewonnen. Nein, auch durch Ballhalten an der Eckfahne. 😆


ubremer
ubremer
20. März 2015 um 23:52  |  455933

@Spielbericht

der Morgenpost oder Wie der Kollege Meyn die Partie beim HSV gesehen hat – hier

Meine Three Stars gehen an Langkamp, Lustenberger und Pekarik, die es defensiv kampfstark mit Einsatz und Übersicht gespielt haben.


pathe
20. März 2015 um 23:52  |  455934

Caramba // 20. Mrz 2015 um 23:46

„Und wer nach dem Spiel JAB einen Stern verleiht, vertraut Tsipras auch seine letzten Spargroschen an…“

Komischer Vergleich…

Brooks hat den Stern alleine schon für seinen unfassbaren Pass über 70 m auf Beerens verdient.


Icke030
20. März 2015 um 23:53  |  455935

Yesssssssssssss! Das kann der Hegeler! (richtig gut)


del Piero
20. März 2015 um 23:53  |  455936

@BM und alle anderen Philosophen.
Bin ja nicht esoterisch angehaucht. ABER
Glück gehört immer dazu. Sozusagen weicher Faktor.
Napoleon, das böse Genie, hat mal einen general entlassen, weil er habe kein fortune.

Im Übrigen war unserer Sieg heute alles andere als glücklich. HSV hatte, wenn überhaupt nur in den ersten 20min. Chancen. wir hingegen einige „glasklare“ verdaddelt.
Kurz vor der Pause hätte es schon klingeln müssen.
Zur Erinnerung! Wir klagten alle das wir uns keine Torchancen erarbieteten in der HiRu


20. März 2015 um 23:54  |  455937

Ja Kalou hat heute gespielt.
Und ich finde, er führt den Ball excellent am Fuß.
Seine Laufwege allerdings sind … äh … skurril?
Und sein Kopfball …. :roll:


Herthas Seuchenvojel
20. März 2015 um 23:54  |  455938

@calli: pssscht
rede hier nix herbei, sonst verdurschten die Gäste im Turm deswegen 😉

schön wars nicht, aber 3 Punkte sind 3 Punkte
egal wie, erinnert sicht eh keiner mehr in 8 Wochen dran,
wo steht dieses komische Geldfrisspflichtporzellanschweinchen?


Supernatural
20. März 2015 um 23:56  |  455939

Das war heute kein Glückssieg. Lusti hat die gelb/rote Karte durch seinen Einsatz erzwungen. Der Schiri musste die rote Karte nach diesem Ellbogen/Arm-Schag geben. Daraus resultierte dann, dass Cleber, als einer der besten Kopfballspieler des HSV(siehe auch seine Kopfballsituationen in 1.hz nach Standards), hinten fehlte. Deshalb konnte Langkamp reinköpfen. Und klar, Plattenhardts Flanke war erste Sahne. Die Standards von Hatira und Schelle sind einfach nicht hart/scharf genug. Somit war das sicherlich keine Glückssieg, sondern aufgrund der kompakten Defensive ab der 25. Minute.

Bei Dardai hat wirklich alles Hand und Fuß. Gerade in Sachen Kommunikation und Motivation übertrifft er Luhukay(so aus der Ferne betrachtet). Jeder Spieler weiß, wieso er spielt oder nicht. Alle werden „mitgenommen“ in den Abstiegskampf, auch die Fans! Auch wenn natürlich irgendwann bei jedem Trainer Abnutzungserscheinungen kommen.

Klar, spielerisch hat sich im Vergleich zu Luhukay nicht viel verändert, da der Kader immer noch der selbe ist. Aber die Grundlagen wie Einstellung, defensive Kompaktheit und Teamspiel funktionieren wieder besser. Nichtsdestotrotz muss im Sommer im Mittelfeld nachgebessert werden. Ich denke, dass Dardai das auch sieht. Trotzdem wünsch ich mir zumindest im sportlichen Bereich Unterstützung für Preetz, sodass die Verantwortung auf mehreren Schultern lastet und so die Fehlerquote bei Transfers/Kaderplanung sinkt. Sieht ja nach Klassenerhalt aus.


Caramba
20. März 2015 um 23:57  |  455940

unfassbar…

gute spielbeschreibung für JAB… :mrgreen:

@Monitor: das ist für Dich Politik…? Magst Du nicht? Darf ich Dich Stasi-Monitor nennen? Ach nee, ist ja noch mehr Politik…

Ich freu mich einfach, alles schick….


monitor
20. März 2015 um 23:57  |  455941

@BM
Weil Kalou immer da ist , wo es nicht wichtig ist! Dafür läuft er dann seine statistischen Kilometer.

Kalou kommt mir immer vor, wie Stewart Granger in den Karl May Filmen: „Eigentlich habe ich es nicht nötig, aber mein Konto weiß, warum ich mir das antue!“ 😉


21. März 2015 um 0:00  |  455942

Nein del Piero,
ich gehe jetzt nicht ins Blogarchiv, um den Quark an Kommentaren heraus zu kramen, der am Ende der Hinrunde hier geschrieben wurde – auf Basis unvollständiger Informationen. Wenn ich damals gewusst hätte, wie zerrüttet das Verhältnis zwischen Luhukay und den Spielern war ….
Egal.

Ich lebe hier und jetzt entspannt in der PAL-Zeit.
Lasst uns die Länderspielpause genießen.


Icke030
21. März 2015 um 0:00  |  455943

Kalou hätte doch (auf sicher) sein Tor machen können, wäre er einfach nur weitergelaufen, ….- aber ausgerechnet da wollte er wohl 1x nicht abseits stehen.


hurdiegerdie
21. März 2015 um 0:01  |  455944

Man soll ja nicht meckern, mache ich auch nicht. alorenza ist halt ein positiver Herthaner.
Wenn er nie die Gefahr eines Gegentores sah….
Ich habe in den ersten 25 Minuten gesehen, dass Hertha im Strafraum praktisch jedes wichtige Kopfballduell verloren hat. Kleber, das Ding von Olic, ein Tor, dass zurecht abgpfiffen worden ist (aber das muss der Schiri auch erst sehen), der Schuss von vdV, der abgefälschte Schuss von Stieber(?).

Dann beim Stand von 0:0 de 100%ige nach Bock von Brooks in der 2. HZ.

Wie ich vorher sagte,der Fussballgott ist diese Saison mit Hertha (bereits in der HR), vermutlich kann man sich sein Wohlwollen (jetzt mit Dardai) auch verdienen.

Nun das Positive: Hertha hat sich klar defensiv stabilisert. Stocker finde ich klasse, JAB könnte soooo gut sein, wenn nicht in jedem Spiel diese Aussetzer wären.

Und dennoch, ich bin bei jedem Tor von Hertha überrascht, dass die ein Tor schiessen können. Zu schlecht das Auspielen von Kontern, kein Stürmer, keiner, der aus der 2. Reihe schiessen kann. Diesmal ist der Fussballgott mal mit uns. Haben wir Fans uns auch verdient.


Icke030
21. März 2015 um 0:01  |  455945

Egal, Dardai macht das schon! 🙂


21. März 2015 um 0:02  |  455946

Gimme Five monitor
Kalou läuft seine km mit skurrilen Laufwegen.


monitor
21. März 2015 um 0:02  |  455947

@Caramba
Griechenland ist Politik.
Du kannst ja gerne die Haltung der Springer Presse als gegebene Wahrheit weiterreichen.

Aber nicht hier im Fußball-Blog!


del Piero
21. März 2015 um 0:04  |  455948

Gan starke leistung von JAB!!!!!
Den einen Klops hat er halt immer drin, aber die anderen passen auf, wie man sieht.
UH hatte mit Jerome schon ein Gespräch das er sich steigern müsse. IV sind sowieso erst jenseits der 25/27 gut. Aber seine Körpersprache, wie er schon versucht auch zu lenken. Vielleicht ist das dem einen oder anderen Kritiker entgangen!
SL+JAB werden im nächsten Jahr eine der besten IV in der Buli!!! 🙂


U.Kliemann
21. März 2015 um 0:06  |  455949

Omg, ich bin einfach nur erleichtert! Sieg ,für mich,auch verdient. Jetzt ist Länderspielpause,und wir können uns im gegensatz zum HSV zurücklehnen. @Opa und co können den Ratschenkasten oder wie das Dingens heißt jedenfalls wieder schmieren.


del Piero
21. März 2015 um 0:07  |  455950

@BM Der Meister der Archive will nicht in den Keller gehen. Das ich da noch mal erlebe :mrgreen:


monitor
21. März 2015 um 0:07  |  455951

@Hurdie
Ich habe das Spiel live auf Sky mit Vaddern gesehen, und wir haben beide bis zum Schluß gezittert!
Zunächst um den einen Punkt und dann um die DREI Punkte!

Das Zittern um die DREI Punkte war extrem anstrengender, der Anpfiff des Schiedsrichters dafür umso erlösender!


21. März 2015 um 0:07  |  455952

Supernatural // 20. Mrz 2015 um 23:56
32, 35, 38 Punkte – wir haben das Ziel erreicht.


Caramba
21. März 2015 um 0:08  |  455953

Bitte JAB fanboys…

Er mag ja ganz hübsch sein, aber das war indiskutabel…
Wir hatten ein Spiel gegen einen 9-Tore Strum (aus dem Spiel)!
Und die erste halbe Stunde alle Kopfballduelle verloren.

Pro Hegeler/SL!


21. März 2015 um 0:08  |  455954

Nicht um diese Uhrzeit del Piero // 21. Mrz 2015 um 00:07


monitor
21. März 2015 um 0:08  |  455955

@BM
„V“!


Traumtänzer
21. März 2015 um 0:12  |  455956

Ich bin einfach nur froh, dass es im Hertha-Leben auch mal lichte Zeiten gibt. Nach dem Rückrunden-Beginn lief das für mich auf eine klare Abstiegssaison hinaus. Hoffnungsfaktor gegen nahezu null gehend.
Natürlich, ich bin auch nachwievor nicht mit der Spielweise einverstanden, aber die Defensive hat sich eindeutig berappelt, die Jungs fighten und sind größtenteils konzentriert bei der Sache – und die größte Freude ist: die Ergebnisse stimmen halbwegs. Zumindest so, dass man wieder Hoffnung haben kann. Durch sind wir noch lange nicht, aber dafür, dass mir lange Zeit die Idee fehlte wie wir überhaupt mal gewinnen wollen, finde ich 29 Punkte zum jetzigen Zeitpunkt ganz ordentlich.

Heute wird nicht gemeckert, sondern gefeiert. Wir haben was gegen einen direkten Konkurrenten gerissen! Das ist normalerweise völlig hertha-atypisch! Also, Party! 🙂


monitor
21. März 2015 um 0:14  |  455957

Caramba // 21. Mrz 2015 um 00:08

Bitte JAB fanboys…

Er mag ja ganz hübsch sein, aber das war indiskutabel…
Wir hatten ein Spiel gegen einen 9-Tore Strum (aus dem Spiel)!
Und die erste halbe Stunde alle Kopfballduelle verloren.

Pro Hegeler/SL!

_____________

Bist Du es „spanische Note“ oder will’ste hier nur auffallen @caramba

Ich kenne Dich hauptsächlich als Rostlöser! 😉


Exil-Schorfheider
21. März 2015 um 0:15  |  455958

@caramba

Wie kommen dann 100% Zweikampfquote in HZ 1 zustande?

————————

Schiri Dingert/Sonderlob

Ich weiß ja nicht. Hat sich dem Niveau „Not gegen Elend“ irgendwie angepasst und war nicht wirklich Bundesliga-tauglich. Sah mein neben mir sitzender HSV-Kollege genauso….


U.Kliemann
21. März 2015 um 0:18  |  455959

Na ja, warum die Manschaft erst jetzt den Hebel
umlegen kann ,hat natürlich ein Geschmäckle.
Auch wenn es @del P. schon erklärt hat.


hurdiegerdie
21. März 2015 um 0:19  |  455960

del Piero // 21. Mrz 2015 um 00:04

Ich finde JAB auch 89:59 Minuten klasse. Hast du heute diesen Pass über 70 Metr auf die rechte Seite gesehen. Super. Aber wenn da bei seinem Bock der Hunter oder Dost oder oder stehen, verliert er (JAB) das Spiel. Das ist das Problem. Wann ist denn Hertha in letzter Zeit nach einem Rückstand zurückgekommen?

Torwartfehler in Mainz, Torwartfehler von Schalke, Glückstor gegen Augsburg. Tor nach gelb-rot des IV. Herthas Spiel zur Zeit baut auf „die Null muss stehen“ auf, und vorne hilft der Fussballgott.

Nicht falsch verstehen. Das ist mehr als ok für mich, aber JAB MUSS diese Fehler abstellen.


b.b.
21. März 2015 um 0:25  |  455961

Dreckiger Sieg aber doch auf Grund der zweiten Halbzeit verdient. HSV hat seinen Sieg in den ersten 20 Min. verspielt. Ab dann standen wir immer sicherer, erspielten uns immer wieder Möglichkeiten nach vorne, die am Anfang leider nie konsequent ausgespielt wurden. Mit Haraguchi kam die Wende. Unsere Hertha wollte in Halbzeit deutlich mehr den Sieg und somit war dieser letztlich verdient. Meine *** Langkamp(F), Brooks und Haraguchi. Platte und auch Kraft, einfach Klasse wie er den von Brooks abgefältschten Ball hält, genauso Stocker hätten auch nen * verdient. Die … sind so wichtig. Jetzt nachlegen


Dogbert
21. März 2015 um 0:28  |  455962

Nun ja. Ich gelte bekanntlich als weniger euphorisch und daran wird sich nicht viel ändern. Fußball sieht bei mir anders aus.

Aber ich will mal nicht so sein. Es waren einfach sehr wichtige drei Punkte. Ich hätte auch gut mit einen Unentschieden leben können. Im Grunde konnte man in diesem Spiel auch nicht mehr erwarten als die Bestätigung der letzten Abwehrleistungen. Nach vorne wird sich bis auf Weiteres nicht viel ändern. Das sollte man jetzt so akzeptieren. Wenn das Offensivspiel nicht funktioniert, ist man eben umso mehr auf Einzelaktionen angewiesen. So schlecht fand ich Beerens, Kalou, Ben-Hatira und Stocker nicht. Es fehlt halt einer, der im Mittelfeld die Strippen zieht und der HSV war hinten aufmerksam. Haraguchi hat wieder viel gewirbelt, aber wenn wir gegenüber den zuvor Genannten fair bleiben wollen, kam da auch nicht so viel bei rum.

Wenns nicht klappen will, müssen auch die Abwehrspieler für Tore sorgen. Mit ein bißchen Glück und Geschick klappt das sogar gelegentlich wie heute geschehen.

Im Großen und Ganzen kann man auf dem bisher Gezeigten aufbauen, aber in kleinen Schritten.


monitor
21. März 2015 um 0:28  |  455963

Lieber dreckige Siege als saubere Niederlagen! :mrgreen:


cameo
21. März 2015 um 0:37  |  455964

@Caramba /00:08 – „Bitte JAB fanboys…“

Du solltest der Vollständigkeit halber noch ein Girl dazupacken.


alorenza
21. März 2015 um 0:48  |  455965

@ub Danke fürs Link zum Nachschuss.

@all Eine ernst gemeinte Frage. Wer hat eurer Meinung nach denn im gesamten Hertha-Kader mehr Zukunftspotenzial als JAB?

>>>Fanboy lor <<


jenseits
21. März 2015 um 0:50  |  455966

Heute hatten wir einen Kubik Glück.

Egal, es war aber dennoch eine gute Mannschaftsleistung. Die einzigen, die mir auch spielerisch heute gefielen, waren Stocker, Haraguchi und Brooks. Sterne für niemand speziell, aber für die Mannschaft, die sich nicht aufgegeben hat und am Ende noch ein Tor erzwingt.

Janz janz wichtige 3 Punkte.


del Piero
21. März 2015 um 0:50  |  455967

@monitor // 21. Mrz 2015 um 00:07
Wer beim Fußball noch niemals das zittern bekommen hat der sollte sich eine ander Sportart aussuchen 😉

Im Ernst. Ich glaube Fußball ist auch deshalb Weltsportart Nr1 weil eben ein einziges Tor alles verändern kann. Welche Sportart kann soetwas schon behaupten !


del Piero
21. März 2015 um 0:58  |  455968

Na mein liber @hurdiegerdie // 21. Mrz 2015 um 00:19
Wenn der Gegner keine Fehler macht, dann verliert er auch nicht. Was soll also diese Relativierung unserer derzeitigen Ergebnisse?
Haben wir unter Jos keine 1 Punkte mehr im Schnitt geholt, weil die Gegner weniger Fehler gemacht haben als unter PDRW?
im Momnet spielen wir so wie unter Jos in der HiRu 2013/14.
Im Übrigen ist es gerade die kunst im Fußball die fehler des gegners auch auszunutzen. Nutzt er die nicht dann verliert er.
HSV hat unsere fehler nicht nutzen könne, wir ja!
So einfach ist Fußball.


pathe
21. März 2015 um 0:59  |  455969

@Caramba // 21. Mrz 2015 um 00:08

Willst du hier wirklich ernst genommen werden?


cameo
21. März 2015 um 1:00  |  455970

@del Piero / 00:50 – „Ich glaube Fußball ist auch deshalb Weltsportart Nr1 weil eben ein einziges Tor alles verändern kann. Welche Sportart kann soetwas schon behaupten !“

Super-G, Slalom, Riesenslalom …


del Piero
21. März 2015 um 1:02  |  455971

Ja @pathe
eigenartige Logig. Nur weil die torequote schlecht sit, schießt man gegen niemanden irgendwie Tore und kann auch niemals mehr gewinnen?
Was hatten wir denn in denletzten zu Null spielen? Auch alles wenig-Tore-Stürme?
Ohhhh mannnnnnnnnnn


Dogbert
21. März 2015 um 1:03  |  455972

Spannung versprechen doch so einige Sportarten. So richtig herzinfarktgefährdend und abwechslungsreich finde ich z. B. Hallenhandball.


del Piero
21. März 2015 um 1:07  |  455973

cameo // 21. Mrz 2015 um 01:00
Da hast Du natürlich recht. Die unglaublichen Einschaltquoten beim Riesenslalom wegen der Spannung ob ein Läufer auch mal ein Tor trifft lassen den Fußball natürlich blass aussehen. 😆
Einen kleinen Unterschied sehe ich allerdings. Wenn es beim Fußball so viele getroffene Tore gibt wie beim Slalom, dann wäre es Handball, also langweilig :mrgrren:


21. März 2015 um 1:10  |  455974

@Traumtänzer // 21. Mrz 2015 um 00:12 & :
@alorenza (Nachschuss):

Tolle Kommentare.

Ick freu ma!

HaHoHe!


cameo
21. März 2015 um 1:10  |  455975

Wahnsinn, was die SZ an Graphik und Statistik zum Spiel auswirft! (runterscrollen)

http://www.sueddeutsche.de/sport/bundesliga-hamburg-im-sturzflug-1.2404139


coconut
21. März 2015 um 1:11  |  455976

@del Piero // 21. Mrz 2015 um 00:04
Wahre Worte.

@Caramba
Hat dir JAB mal nen Lutscher geklaut?
Ist ja schon abartig….
Schon die absurden Vergleiche mit Offensivspielern im gleichen Alter waren ja unglaublich *****.

JAB ist 2 Klassen besser als Hegeler in der IV. Denn er schläft wenigstens beim Laufen nicht ein…. 👿
Ja, er macht in fast jedem Spiel „seinen“ Fehler.
Aber, er bügelt auch Fehler anderer aus und verhindert oft schon in der Entstehung befindliche Chancen des Gegners. Einfach weil er gut antizipiert und frühzeitig dazwischen geht.
Man sehe sich mal die Spiele eines Hummels, Jerome usw. in diesem Alter an. Die haben da ALLE ihre Böcke in ihrem Spiel gehabt. Sagte ich gerade gehabt? Nein, stimmt nicht. Die leisten sich auch heute noch den einen oder anderen Schnitzer.

#Sieg gegen den HSV
Das war mal ein richtig wichtiger Sieg. Nicht unverdient, aber es hätte auch anders kommen können. Wie @hurdie schon schrieb, meint es der Fußballgott derzeit noch immer gut mit uns.
Das kann gerne auch so bleiben….. 😉


del Piero
21. März 2015 um 1:13  |  455977

Der Unterschied lieber @Dogbert ist das Mittelfeldspiel. Also der Spielaufbau, die viel größere Komplexität. Auch weil es schwieriger ist mit dem Fuß kontrolliert zu spielen. Das ist auch der Grund für den Erfolg von American Football.
Warum wohl ist die ursprüngliche Form, der Feldhandball als Sportart eingegangen?
Sicher nicht weil die Spieler nicht mehr naß werden wollten, wenn es regnet. 😆


21. März 2015 um 1:13  |  455978

Meine drei Sterne:

Langkamp
Plattenhardt
Kraft


coconut
21. März 2015 um 1:13  |  455979

Weil ich gerade HBSC1892 lese…..
Nicht vergessen sollte man auch die Parade mit der uns TK „im Spiel hielt“.
Das war verdammt gut und wichtig.

Wollte ich nur mal angemerkt haben…. 😉


del Piero
21. März 2015 um 1:23  |  455980

Na @Coco
das hätt noch gefehlt das der HSV mit so einer Gurke wieder in Führung geht.
Gegen H96 haben sie ja schon so abgefälschte Glückstore bekommen.
Apropos H96
Die nächsten drei Spiele machen wir den Nichtabstieg klar 😆
2x im wohnzimmer
1x in der häßlichsten Stadt Deutschlands.
Also
Paddelborn, Kölle und der kleine HSV. Da wäre doch 9 punkte drin, oder hat hier jemand etwa eine andere Meinung. 😉


del Piero
21. März 2015 um 1:24  |  455981

Sieben = 36 gesamt, wären mir aber auch recht


cameo
21. März 2015 um 1:26  |  455982

@del Piero / 01:23 – „…oder hat hier jemand etwa eine andere Meinung.“

Ja, ich. Und zwar …

Oh, jetzt ruft mich jemand. Hört sich an, wie mein Bett.


hurdiegerdie
21. März 2015 um 1:30  |  455984

del Piero // 21. Mrz 2015 um 00:58

Gehörtest du nicht vor der Winterpause noch zu jenen, die den Klassenerhalt nicht als einziges Ziel auslobten, sondern eine tolle offensive Spielkultur bei Hertha sehen wollten?

Ich war (mit Apo) einer der wenigen, die sagten, nur der Klassenerhalt zählt. Jetzt, wo alle (Monate später) nur noch den Klassenerhalt sehen, werden alle kritisert, die an der offensiven Spielkultur wenig Verbesserungen sehen.

Ja, Hertha hat sich defensiv stabilisiert; das habe ich mehrfach gesagt. Die Punkte von Hertha sind meistens pures Glück, sie zählen, weil es jetzt defensiv passt. Offensiv hilft der Fussballgott.


jenseits
21. März 2015 um 1:34  |  455985

So, entspannt morgen sich die Konkurrenten anschauen und ab 17:30 ist für uns Länderspielpause.

Dortmund und Hannover trennen sich Remis, Bremen gewinnt 7:0 gegen Köln. Die anderen verlieren. Und wenn’s anders kommt, ist es auch nicht schlimm.

Noch ein Kompliment an Hegeler, der die Zeit so cool runtergespielt hat.


calli
21. März 2015 um 1:42  |  455986

@alorenza

Ich bin auch Fan von JAB u sehe an sich niemanden mit mehr Potenzial. Er war heute wieder stark mit Langkamp hinten, ABER: diese regelmäßigen Böcke muss er abstellen! Ich denke er hätte heute sein letztes Saisonspiel gemacht, wenn das schief gegangen wäre. Auch Vergleiche mit Boateng früher helfen nicht, da Hertha nicht Bayern ist.

Wer mir richtig gefällt mehr u mehr ist Plattenhardt! Gute Standards, solide hinten inzwischen u brauchbare Ansätze nach vorne!

Meine 3 Sterne daher an

Langkamp
Plattenhardt und
Skjelbred u Lustenberger;-)


del Piero
21. März 2015 um 1:56  |  455987

Nö @gerdie
1. Dauernd Glück ist gutes Können 😉
2.Klar habe ich das gefordert im Herbst und davor (gutes Gedächnis in Schweizer Bergluft .lol:) )
Nur war das ganze Konstrukt ja noch nicht in die Scheixx geritten.
Man hatt sinnvolle Ergänzungen verpflichtet mit denen man ja wohl eine Weiterentwicklung, aufbauend auf der HiRu 2013 hätte erwarten können.
Nun war diese ganze berechtigte Hoffnung/Erwartung aber angesichts der Entwicklung obsolet. das weißt Du doch auch. deshlab verstehe ich deine Frage nicht.
Wenn die Mannschaft erstmal auf einen Abstiegsplatz „entwickelt „wurde kann das gebot der Stunde doch nicht Hurrafußball, sondern nur Schadensbegrenzung sein.
Das ist doch keine Frage des Opportunismus(wie dan mir das ja auch bescheinigte) sondern der Wahrheit:“Andere situationen erfordern andere Maßnahmen“ .
Wie es aussieht gelingt die Schadensbegrenzung und auch wenn Du Pals Aussage ignorierst, dass es erstmal gilt die Defensive zu stärken und dann kommt das Spieleriesche zu entwickeln, so ist es doch das Richtige.
Im Übrigen. Wer die spielerische Entwicklung, selbst wenn man meint sie sei dürftig, gegenüber dem was unter Jos in 2014 zu sehen war, ignoriert, der will es nicht sehen.
Statistik ist ja immer eine Frage der Interpretation. dennoch sieh dir mal die daten an.
Ich habe noch keinSpiel unter PDRW gesehen was ohne Torchancen und zumindest etliche gelungene Spielzüge war.
Davor lief nach vorne doch gegen Ende überhaupt nix mehr. Null Torschüsse und nach der 2.Station war der Ball schon weg.
Man darf auch nicht übersehen das PD ÄBH Spielpraxis gönnt, obwohl er uns im Moment nicht hilft und Roy eher stark abbaut.


Kamikater
21. März 2015 um 2:04  |  455988

@delPiero
Du sprichst genau wie ich seit 9 Monaten rede. Sind die Lübzer angekommen? 😆


del Piero
21. März 2015 um 2:04  |  455989

Letztes zur Nacht
Was für ein geiles Gefühl Freitags zu gewinnen.
Keiner kann uns überholen und man kann darauf hoffen das die vor uns Stehenden patzen. Da H96 vs BD spielt könnten wir bei einem Unentschieden mitten drin sein in den Plätzen wo man anfangen kann von Etablierung zu sprechen :mrgreen:


Kamikater
21. März 2015 um 2:05  |  455990

@hbsc
Alles gut? Du weisst….


jenseits
21. März 2015 um 2:06  |  455991

Gähn. Gute Nacht.


Kamikater
21. März 2015 um 2:09  |  455992

@E-S
Ich muss Dir ganz ehrlich sagen, dass Dingert beim DFB aufgrund seiner Zweikampfbewertung weiterhin nicht international eingestuft wird.


del Piero
21. März 2015 um 2:10  |  455993

@Kami
Wasn Lübzer?
Na @Kami vor 9 Monden war die Situätchen aber eine ganz andere als heute, oder etwa nich?
Man kann es sehen wie man es will. Ich sehe es so das ich von der Entwicklung unter Jos enttäuscht bin, weil ich denke die Mannschaft wäre in ihrer Qualität gut für einen unteren Mittelfeldplatz (a la H96 oder M05 usw). Und nun zieht jemand die Karre aus dem Dreck. Ich meine aber das es garnicht soweit hätte kommen müssen.


Kamikater
21. März 2015 um 2:15  |  455994

@freddie
Ohne Dich wär heut Nacht kein Geschrei. Danke, Du hattest Recht. Ob wir höher gewonnen hätten, wenn ich noch ruhiger geblieben wäre, weiß ich nicht nicht. Es war klasse heute!


DemDollyseinClon
21. März 2015 um 2:18  |  455995

Glück muss man sich erarbeiten…dafür zahle ich auch gerne 10€ ins Schwein. 😉

Die Kritik an JAB kann ich auch nicht ganz verstehen, da haben andere viel schlimmere Fehler gemacht.
Und hey, gegen Olic und Lasagne kann man sich das erlauben. :mrgreen:

3 Punkte, Platz 13, läuft bei uns. 🙂
Ich werde anfangen auf ein Cabrio für Preetz zu sparen, dann kann er bei Etablierung durchs Brandenburger Tor fahren…zwei Felgen hat er ja schon. rofl


Dogbert
21. März 2015 um 2:22  |  455996

@del Piero

Luhukay hatte mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Bereits in der Anfangsphase der Saison fielen reihenweise Spieler verletzungsbedingt aus. Damit meine ich nicht nur Lustenberger und Baumjohann. Hinzugesellten sich noch ÄBH und Langkamp. Die neuen Spieler brauchten ihre Integrationszeit. Auch Skjebred stand nicht regelmäßig zur Verfügung. Schulz mußte überall da spielen, wo gerade einer ausfiel. Die Abwehr mußte laufend verändert werden, weil irgendwer verletzt war.

Die Mannschaft stellte sich in der Hinrunde teilweise schon von selbst auf und man hatte schon Sorge, ob man überhaupt einen einsatzfähigen 18er-Kader aufbieten kann.


Kamikater
21. März 2015 um 2:25  |  455997

Wir haben alle zusammen eine Menge Schrott erlebt. Aber wir haben auch Alle eine Menge investiert. Und Diejenigen, die mehr investiert haben, dürfen sich dann auch fragen, warum sie gegen die ganzen negativen Laberereien der letzten Monate ausgehalten haben.

Das meine ich Ernst, unhabhängig dass wir beide miteinander als Opas gefeiert haben!
@dwlPiero


Herthas Seuchenvojel
21. März 2015 um 2:27  |  455998

@alorenza: du stellst Fragen :roll:
im aktuellen Kader: Ronny
weil: tiefer gehts kaum, also nur noch aufwärts 😉

bei Hertha insgesamt: Jeff Keil
wer wo wie was: findeste selbst heraus, weil fürs Recherchieren wirst DU bezahlt ^^
wat machste nu? 😀


Bolly
21. März 2015 um 2:38  |  455999

Toller Abend mit vielen immerhertha Mädels & Jungens. Danke auch, das keiner die Zeche geprellt hat.

Zum Spiel: ein typisches 0:0 huhu@Apo aber wir nehmen ja gerne so einen Dreier mit.

Langkamp Haraguchi Kraft waren meine best of.

Das Spiel und da bin ich bei @Hurdie hat sich zwar etwas verbessert, aber unser Glücksschwein bei den Chancen unserer Gegner & dessen Fehler muss man doch gerade nach Punktgewinnen auch zugeben (können)!

Dieses immerwieder in dieser Vergangenheit zu kramen, bei fast jeder Gelegenheit das schlechte rauszufiltern, habe ich gerade nach so einen glücklichen Sieg kein Verständnis.

Ick freu ma jdf und hoffe auf baldige Besserung von @Hertha1892 Junior!

Schönes Weekend HaHoHe


Kamikater
21. März 2015 um 2:51  |  456000

Ich freue mich riesig, daß ich ein gutes Gefühl hatte, und ich schlicht ergbenistechnisch ( von wegen Untenschieden!) dennoch enttäuscht wurde.

Das ist übrigens das erste Mal in dieser Saison, daß mich die Mannschaft vom Ergebnis her nicht enttäuscht, also entgegen der üblichen Schwachsinnslogik – „Wenn wir vorher gewonnen haben, verlieren wir danach!“ und ViceVersa gespielt haben!

Die Leistung selbst ist mehr als nur dürftig. Wir wurden von Hamburg in der ersten Hälfte an die Wand gespielt. Warum HH nicht getroffen hat erklärt bestenfalls , warum ich und @freddie gerne handwerklich tätig werden.

Ab Hälfte 2 hat man gesehen (und da korrigiere ich mich!), dass Pal taktisch etwas bewirkt.


Kamikater
21. März 2015 um 2:54  |  456001

@Bolly
Niemad zellt die Preche, ääh prellt die Zeche. Nicht in unserem Beisein!


Kamikater
21. März 2015 um 2:59  |  456002

@100% in allem bei Dir @Bolly!


21. März 2015 um 2:59  |  456003

@ dP..also mehr Chancen sind es ja nicht geworden..Die Effizienz ist geblieben, das das so bleiben würde, war nicht zu erwarten. Gott sei Dank . Bin auch der Ansicht, dass wir zur Zeit recht viel Glück haben , und das ist auch schön so.
Stocker bei mir auch bei den drei Sternen. Stark fand ich Gucci, der hat ne Menge richtig gemacht, auch und vor allem taktisch. Kalou unterirdisch. Von dem hatte ich viel mehr erwartet. Völlig klar, dass er nicht an Schieber vorbei kam.
# Brooks..ein Phänomen: als der 18 war und wir über Morales & co. philosphierten und Glaskugeln austauschten, ordnete ich den so ein. “ Tolles Potential, bin aber nicht sicher, ob er die 1 Liga packen kann; er hat immer solche fast unfassbaren Konzentrationsfehler“ ( ich kann mich erinnern, wie er mehrfach völlig unbedrängt den Ball zum Gegenspieler passte)“ @ ursula würde das wohl “ seherisch“ nennen 😉
Also diese Aussetzer sind dem Brooks wirklich mitgegeben ..ich denke, hier muss psychologisch dran gearbeitet werden, dann hat er , glaube ich, eine Riesenzukunft !
Für den HSV wird es nun Mega eng. Für uns..sehe ich sehr viel Licht. Ganz wichtig, dass wir so fleissig gepunktet haben, denn ich sehe gegen die starken Mannschaften, die noch kommen, wenig Land..
# Schiri: bis auf wenige Situationen, fand ich den ok. Jedenfalls ohne zweierlei Mass.


Kamikater
21. März 2015 um 3:08  |  456004

@cameo
Besonders die Statistik vor dem Tor selbst erklärt Vieles…

😆
Nein im Ernst, das ist schon immer mal wieder gut, draufzuschauen, um den Blick fürs Ganze nicht zu verlieren, erst Recht nicht zum Thema „Gladbach“.

Muß mal nachrechnen, ob wir Euch noch einholen können…


Kamikater
21. März 2015 um 3:09  |  456005

@apo
Was ist der Unterschied zwischen Dir und einer Frau?

!Stark fand ich Gucci, “
„Gucci fand ich stark“


21. März 2015 um 3:35  |  456006

🙂


21. März 2015 um 3:55  |  456007

ach so, wg @ Bremer:, nö, Lusti fand ich wieder nicht gut. Die Zahlen widerlegen das zumindest nicht. Ganz grausame Vorstellung von meinem Lieblingsspieler Beerens; die Zahlen dazu sind ja rekordverdächtig. …Aber bei ihm muss man sagen: schon unter Luhukay wurde er seiner Stärken durch die nicht besetzten Halbräume beraubt. Unter Dardais Taktik leidet er wohl am meisten. Die Hertha steht ja deutlich tiefer..10 m? und rückt fast noch zögerlicher auf: was der Beerens für Kilometer abreißt..da fehlt ihm zusätzlich zum Spielpartner ( zum einfachen Doppelpass zB) nun auch noch die Kraft. Stocker läuft auch sehr sehr lange Strecken, das wirkt sich dann auf die 1:1- Situationen aus. Da fehlt dann die Leichtigkeit.


HerthaBarca
21. März 2015 um 7:39  |  456008

Guten Morgen!
Schön, wach werden und festzustellen, die Jungs haben gut vorgelegt und wir können uns entspannt die anderen ansehen!
Den Einzigen, denen ich heute ein wenig die Daumen drücke, ist Freiburg!


sunny1703
21. März 2015 um 7:40  |  456009

Hauptsache gegen einen Mitkonkurrenten gewonnen,mehr zählt erstmal nicht.

Doch was dieser Sieg wirklich wert ist,werden wir morgen nachmittag wissen, wenn Mainz gegen Wolfsburg gespielt hat. ALLE Mitkonkurrenten haben Heimspiele an diesem We und wir Fans von Hertha müssen Frankfurt in Stuttgart,Dortmund in Hannover,Augsburg in Freiburg,Bremen in Köln, Hoffenheim in Paderborn und eben Wolfsburg in Mainz „anfeuern“.

Doch damit nicht genug, Hertha muss nach der Länderspielpause weiter punkten,gegen Paderborn,Hannover und Köln müssen sechs Punkte her.

Ich möchte mich nicht unbedingt darauf verlassen,fehlende Punkte in den Heimspielen gegen Gladbach und Frankfurt und in München,Dortmund und Hoffenheim zu holen,die einzigen “ machbaren“ Aufgaben dabei zum Schluss, Stichwort Nervenkostüm.

Die Leistung in der ersten Halbzeit war wie in so vielen Spielen der letzten Zeit bescheiden. Hinten wurde die Deckung einigermaßen zusammengehalten,nach vorne passierte wenig.Der fehlende Aufbau war ein Problem,dabei wusste immer mal wieder nur JAB zu gefallen,während die Nebenleute eher mit gruseligen Fehlabspielen auffielen.

Die zweite Halbzeit sah schon besser aus, vor allem Stocker inszenierte einige gute Offensivaktionen,bei Kalou wechselten Licht und Schatten.

Beerens muss sein Spiel an die Mannschaft anpassen,er ist geholt worden um mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld zu bringen,das heißt Torabschlüsse zu suchen und nicht den Flankengott für Spieler zu spielen,die erst in 5 Minuten zum Abnehmen da sein werden. In dieser Form,die auch eine schlechte Abwehrleistung beinhaltet, ist er ein Kandidat für die Bank.

ÄBH bedeutete ein Mann weniger auf dem Feld. Habe ich das richtig in Erinnerung und er fährt zur Nationalmannschaft??! Au Backe,mehr fällt mir dazu nicht ein.

Die Doppelsechs war zum Zerstören gut, nach vorne war nichts zu sehen,insbesondere Skjelbred fiel dabei weniger auf als sonst.

Die AV arbeiteten gut, Platte sollte öfters Standards ausführen.

Meine Wahl fällt auf Langkamp,der sich steigerte,dann entscheidend den Fehler von JAB ausbügelte und eben das Tor machte,Platte für eine insgesamt ordentliche Leistung und ansehliche Standards und Stocker als Offensivmotor.

lg sunny


sunny1703
21. März 2015 um 7:45  |  456010

Zu JAB,ja,er muss es schaffen über das ganze Spiel möglichst die Riesenböcke abzustellen. Wenn er in der Lage ist aus diesen ab und zu leider vorkommenden Riesenböcken „normale“Fehler im Spiel zu machen,die jedem passieren,wird er aufgrund seiner sonstigen Klasse,einer der besten IV der Liga!

lg sunny


Exil-Schorfheider
21. März 2015 um 8:13  |  456011

Kamikater // 21. Mrz 2015 um 02:09

Genau dieser Fakt hat mich gestern tierisch aufgeregt. Manchmal habe ich mich gefragt, was er da gerade gesehen hat.

—————————————————–

Hatte in der ersten HZ hinter TK gesessen und mir vorgenommen, dessen Tun mal genauer zu beobachten. Fand die Abschläge stets zielgerichtet, nur einer ging unter Bedrängnis ins Seitenaus, aber das ist für mich(!) nicht kritikwürdig.
Ansonsten war seine Parade beim abgefälschten Schuss klasse und sein Auftreten sehr präsent.

Meine Drei:

Langkamp – Ordnung und das erlösende Tor

Gucci – starker Auftritt, gegen SCP bitte S11

Plattenhardt – wird immer besser


Exil-Schorfheider
21. März 2015 um 8:19  |  456012

del Piero // 21. Mrz 2015 um 02:04

„Keiner kann uns überholen und man kann darauf hoffen das die vor uns Stehenden patzen. “

Stimmt so nicht ganz. Wenn H96 gegen den BVB gewinnt, was nicht unmöglich scheint nach der Leistung unter der Woche, sind die wieder an uns vorbei…


Inari
21. März 2015 um 8:24  |  456013

Die Spiele heute werden hoch interessant. Wenn es gut läuft, verlieren alle Konkurrenten (kann natürlich auch anders passieren). Aner selbst dann plus einem Sieg gegen Paderborn sind wir noch lange nicht durch. Die letzten 4 Spiele müssen wir derzeit mit 0 Punkten einbuchen. Jeder Punkt mehr ist zubrot. Also brauchen wir die Punkte bis dahin, was mit dem gestrigen Spiel Gott sei dank super angefangen hat. Paderborn muss geschlagen werden, Köln und Hannover sollten 3-6 Punkte ergeben, dann war es das vielleicht wirklich schon.

@drei Sternchen:
– brooks trotz schwacher Anfangsphase und diesem katastrophalen Fehler
– langkamp, eine Bank
– haraguchi. Hat zwar nicht lange gespielt, aber viele tolle Aktionen gehabt, viel Druck von hinten gen HSV Tor verlagert und scheint generell eben einfach richtig heiß zu sein. Das brauchen wir im Abstiegskampf.

Kalou fand ich erneut miserabel. Hatira nicht so dolle. Beerens flanken zu schlecht..stocker sehr bemüht, aber bischen erfolglos. Lag auch an seinen Nebenmännern heute.

Egal, 3 Punkte, was anderes zählt nicht. Bin happy, wenn die anderen Spiele heute zu unseren Gunsten ausgehen auch super happy.


kraule
21. März 2015 um 8:32  |  456014

Nicht aber schön,
aber schlau!
3 So wichtige Punkte ! ! !
Ha ho he

So wird Ungarn Europameister 😉


Bluekobalt
21. März 2015 um 8:39  |  456015

@Inari

bin immer wieder überrascht, wenn ich von Dir vernünftige, zusammenhängende und nicht vor Hass triefende Kommentare lese.
Bist Du nicht manchmal selbst über Dich verwundert?


Paddy
21. März 2015 um 8:45  |  456016

Hey Leute, ich wollte gerne das Spiel von Gestern sehen, aber kann nirgends einen Link dazu finden :S

wäre sehr toll wenn mir da jemand helfen könnte, THX


Exil-Schorfheider
21. März 2015 um 9:00  |  456017

Bluekobalt // 21. Mrz 2015 um 08:39

Du kennst doch Dr. Jekyll & Mr. Hyde. 😉

Geht mir aber wie Dir.


21. März 2015 um 9:01  |  456018

@Monitor

Ein wunderbarer Vergleich! Stewart Granger!


chachani
21. März 2015 um 9:25  |  456019

Caramba // 21. Mrz 2015 um 00:08

Bitte JAB fanboys…

Er mag ja ganz hübsch sein, aber das war indiskutabel…
Wir hatten ein Spiel gegen einen 9-Tore Strum (aus dem Spiel)!
Und die erste halbe Stunde alle Kopfballduelle verloren.

Pro Hegeler/SL!

Macht keinen Sinn, da JAB in der 1. HZ 100% Zweikampfquote hatte (SKY HZ Analyse).


chachani
21. März 2015 um 9:25  |  456020

Achja, #FreeJAB !

Pro JAB/Langkamp!


Kamikater
21. März 2015 um 10:02  |  456021

Da laufen sich die heutigen 8 km ja wie von selbst.

Ich bin im Nachhinein vor allem darauf stolz, dass sich in diesem Team mitlerweile ausnahmslos jeder bemüht.

Da scheint wirklich eine Art Ruck durch die Mannschaft gegangen zu sein. Denn wenn selbst vorher effektiv unauffällige Spieler wie Langkamp und Plattenhardt Rennen sogar richtig gute Szenen haben, dann zeigt das nur, dass die Alle wollen. Und das freut mich richtig!

Meine Noten:
Kraft: 2,5
Platte: 2
Brooks: 4,5
Langkamp: 2,5
Pekarik: 3
Schelle: 3,5
Lusti: 4,5
Beerens: 4
Kalou: 5
Stocker: 3,5
Ben-Hatira: 4

Haraguchi: 3,5
Hegeler: 2,5
Schulz: ohne Bewertung

Schiri: unauffällig und ruhig, aber in der Zweikampfbewertung mangelhaft.


Hertha Ralf
21. März 2015 um 10:10  |  456022

Hab gerade noch mal das Spiel gesehen, das wurde gleich noch mal besser …
Kalou war gar nicht so schlecht und was Hegeler die letzten zwei Minuten da an der Eckfahne abgezogen hat, ganz großes Kino!
Und unser Trainer zwischen großer Emotion, Anspannung und schelmischem Grinsen, saustark!
Den Dingert habe ich heute auch viel besser gesehen, zwei , drei gelbe und damit eine weitere gelb/ rote für den anderen Schweizer in Reihen des HSV wären angebracht gewesen, so what 3 Punkte und ein schönes, entspanntes Wochenende.
Das wünsche ich Euch@ all!


Kamikater
21. März 2015 um 10:14  |  456023

Ich gebe Dir Recht, @HerthaRalf, dass ich im Nachhinein, beim 2. mal gucken, vielleicht auch Dinge anders sehe. Aber ich nehme es mal wie die Schiris: die Momentaufnahme zählt.


Hertha Ralf
21. März 2015 um 10:58  |  456024

@Kamikater: Gruß und 🙂


del Piero
21. März 2015 um 12:01  |  456025

Kamikater // 21. Mrz 2015 um 02:51

„Wir wurden von Hamburg in der ersten Hälfte an die Wand gespielt“.

@Kami wie immer. Der Liebhaber der extremen Ausdrucksweise.
Also ich habe gerade ebend auf Sky die 1.Hz nocheinmal gesehen (zweite fängt gleich an)
An die Wand gespielt? Da hast Du echt ein anderes Spielgesehen. BIs auf 2x Stieber(1x abgefälscht und deshalb gefährlich) war nix zu sehen vom HSV. Gesehen habe ich aber wie gut unsere organisation war und das ÄBH 2x gut herausgespielte Torchancen kläglich verdaddelte.


21. März 2015 um 12:07  |  456026

@Inari // 21. Mrz 2015 um 08:24:

„Die letzten 4 Spiele müssen wir derzeit mit 0 Punkten einbuchen.“

Beim 33. Spieltag zuhause gegen Eintracht Frankfurt kann ich nicht zustimmen.

1 oder 3 Punkte sind dann absolut machbar.


21. März 2015 um 12:16  |  456027

@Kamikater & @ Bolly:

Ja, soweit alles gut (hat ihn aber schwerer erwischt, Junior konnte sich beim 1:0 und beim Abpfiff lediglich halbherzig freuen), wir mussten nur 70 Minuten warten.

Und Danke an alle Hertha-Mädels & -Jungs für den schönen Abend – schade, dass ich beim Feiern nicht mehr dabeisein konnte.

Und nach diesem Sieg gibt es 0 % KRITIK und 100 % FREUDE über Hertha BSC.


Kamikater
21. März 2015 um 12:19  |  456028

@delPiero
Gebe ich Dir absolut Recht. Für mich sah das gestern in der ersten Hz viel schlechter aus, als ich es jetzt sehe.

Was mir gerade wirklich stark auffällt ist, wie gut Dardai mitarbeitet und das Team führt.

Zudem finde ich auffällig,(was mir vorher nicht so bewusst war), daß Beerens, Schelle und ÄBH ganz offensichtlich ein Fitnessproblem haben. Denen hat bei ihren letzten Bälle schlicht die Kraft gefehlt.

Ansonsten superorganisiert und laufstark, kampfbereit. Echt gut!


Kamikater
21. März 2015 um 12:25  |  456029

Stocker ist extrem clever, bei dem spürt man die CL Erfahrung. Man sieht bei der Ballannahme bereits, dass er etwas plant und meistens genauso hinbekommt, wie er das will. Sei es beim Pass, Schuß oder weil er sich foulen lässt.

Aber JAB muß sich mal lernen 90 Minuten zu konzentrieren. Das geht so echt nicht!


cameo
21. März 2015 um 12:28  |  456030

„Wenn Du einmal traurig bist,
und das Lachen ganz vergisst,
schau in diesen Blog hinein;
bald wirst Du wieder fröhlich sein!“

(Spruch aus Poesiealbum, aufgegabelt bei „Bild“ und geringfügig konvertiert auf ImmerHertha – passend zum gestern gesicherten Klassenerhalt)

Ich hoffe auf einen herthafreundlichen Verlauf des Spieltages und wünsche allen einen schönen Frühling, anlässlich dessen heutigem Anfang bei mir soeben ein „herr“licher Blumenstrauß abgegeben wurde. 🙂


Kamikater
21. März 2015 um 12:35  |  456031

@cameo
Sags mit Blumen. Was gabs denn?


cameo
21. März 2015 um 12:35  |  456032

… „heutigen Anfangs“ hätte Genitiv sein müssen, oder? ist aber auch eine komplizierte Sprache, dieses Germanisch!


Kamikater
21. März 2015 um 12:36  |  456033

Rette dem Dativ!


Kamikater
21. März 2015 um 12:37  |  456034

Jetzt fällt das Toooor!


Kamikater
21. März 2015 um 12:38  |  456035

Und mein lieber Plattenhardt, war das ein gutes Spiel von Dir!


cameo
21. März 2015 um 12:40  |  456036

@Kamikater /um 12:35 – „Was gabs denn?“

„Happy Springtime“ von Fleurop


21. März 2015 um 12:41  |  456037

15 Tage mit diesem Siegesgefühl durch die Gegend zu laufen, um dann am Ostersonntag hoffentlich einen Hertha-Heimsieg zu sehen und sich über den dann wohl zu erwartenden Klassenerhalt zu freuen.

Schöne Aussichten.


Exil-Schorfheider
21. März 2015 um 12:43  |  456038

Sorry, @cameo.
Den Klassenerhalt bzw. die Etablierung sehe ich noch nicht als gesichert. Wichtig ist, dass die Serie weiter hält und gegen „Die Paderborn-Verschwörung“ gewonnen wird. Das wäre der nächste kleine Schritt auf dem Weg zum gesteckten Saisonziel.


cameo
21. März 2015 um 12:51  |  456039

@Exil:
… ist für mich gesichert. Es gibt zum Optimismus keine wirkliche Alternative.


Dogbert
21. März 2015 um 12:54  |  456040

Wenn man noch sechs Punkte holen kann, sollte man davon ausgehen können, daß nichts mehr anbrennt.


del Piero
21. März 2015 um 12:54  |  456041

Kamikater // 21. Mrz 2015 um 12:19

Hey @Kami
Ich bin auch immer wieder erstaunt was ich dann beim zweiten mal sehen alles so erkenne.
Das muß wohl an meiner Aufregung liegen während des life guckens 🙂


Freddie
21. März 2015 um 13:06  |  456042

Stümmt, gestern live fand ich die erste Hz schlimm. Beim nochmaligen Sehen wirkte es doch gewollt. Mein Hamburger Bekannter attestierte uns auch in der ersten Hälfte eine gute taktische Leistung


Cali
21. März 2015 um 13:07  |  456043

Was für ein schöner Start in das WE. Ich bin stolz auf die Einstellung der Mannschaft und das Duo Da/Wi.


21. März 2015 um 13:10  |  456044

Mist! Ich habe das Gleiche wie gestern abend geshen..:-)


del Piero
21. März 2015 um 13:13  |  456045

Nach dem ich nun auch noch die 2.Hz nochmal sah folgendes.

Der HSV hatte nur EINEN Torschuß (Olic, Kraft zwar dran, wäre aber nicht nötig gewesen) in Hz2.
Mag sein @Apo das wir nur wenig mehr echte Torchancen herausarbeiten als vorher. Dafür sehe ich aber das unser Spiel nicht mehr am „erweiterten Mittelkreis“ 😉
endet, sondern am 16er.
Dazu kommt noch das wir gefühlt mit nur 8-9 Feldspielern agieren. Beerens zwar wie immer bienenfleißig aber ohne Effizienz und mit zu vielen Ballverlusten. Dito Kalou.
ÄBH und Cigi sind noch weit weg und werden bisher vom Team durchgeschleppt.
Da bin ich bei @sunny

Der gravierenste Unterschied ist dass, zumindest bis zum 16er, eine organsitation und ein Spielaufbau zu erkennen ist. Schönes schnelles Umkehrspiel und man höre und staune sogar zweitweilige Dominanz in Hz2.
Vorbei dieses ständige lange Bälle herausschlagen (Ausnahmen bestätigen die Regel), wegen fehlender Anspielstationen.

Kurz und gut. Hertha spielt Fußball :mrgreen:


coconut
21. März 2015 um 13:16  |  456046

@del Piero // 21. Mrz 2015 um 12:54
Nö, für mich gibt es da kaum neue Erkenntnisse. Liegt vielleicht daran, das ich da cooler bin… 😆
Ich habe mich schon Gestern gewundert, welches Spiel einige wohl gesehen haben…
…denn sooo schlecht war auch die erste Hz nicht.
Ja, die ersten ca. 20 Minuten war der HSV „am Drücker“. Dann aber wurden die Aktionen der Hertha klarer uns durchdachter. Mit mehr Konzentration und/oder „Ruhe am Ball und vor dem Tor“, wäre auch eine Führung zur Hz möglich gewesen. Genau deshalb vermisse ich Schieber. Ein Umstand, der allzu gern „vergessen“ wird.
Für mich eine ziemliche Schwächung unserer Offensive, da Kalou eben nicht der Strafraumstürmer ist, der sich da durchsetzt.
Der braucht „Bälle in den Lauf“ und bekommt diese zu selten Maßgerecht serviert.

Aber, solange man sich immer mal wieder ein Tor „erglückselt“, wird man weiter Punkte sammeln.

Übrigens:
Schon das 4te von 8 Spielen zu Null…….und dennoch mehr Torschüsse als oftmals zuvor. Nichts mehr mit 3 Torschüssen in einem Spiel….
Sollte man auch mal sehen (können).
So könnte es doch noch klappen mit dem Klassenerhalt und mein „Bauchgefühl“ hätte sich (endlich mal!!!) nicht bewahrheitet… 😉

Schönen Frühlingsanfang @all
Heute haben die Enkelkinder den Vorrang…


21. März 2015 um 13:17  |  456047

Stolz? Nö.
..ich freue mich über die Ergebnisse. Aber stolz auf diese Truppe, die in dieser Saison permanent Probleme mit den Grundtugenden hatte? Das wäre ja wirklich pudern und pamperm in einem…


del Piero
21. März 2015 um 13:18  |  456048

Brille vergessen zu putzen @Apo 😉 ?????

Achso noch eines.
Schiri eher schwach. Während Langkamp für sein taktisches Foul ganz zu Anfang gleich gelb sieht, gab es auf HHH Seite mehrfache taktische Fouls, ohne Konsequenz.
Dieses ständige Foulen verhinderte natürlich auch die eine oder andere Torchance. In einem Fall immerhin hat das taktische Foul nix genützt, weil Plattenharts Freistoß zum Siegtor umgewandelt wurde.
Das der Schiri #Behrami nicht vom Platz schickte ist zwar psychologisch verständlich, wäre aber angebracht. Zuviel unterschiedliches Maß.


21. März 2015 um 13:23  |  456049

Frühlingsanfang war doch gestern … und deswegen gewann Hertha :mrgreen:


Caramba
21. März 2015 um 13:36  |  456050

Da fallen alle über mich her, weil ich JAB anders sehe als die Mehrheit, Klassenkeile….
Wisst Ihr was? Ist mir völlig Conchita, weil:

3 Punte

:mrgreen:


Dogbert
21. März 2015 um 13:40  |  456051

Ich bin beim Betrachten von Fußballspielen wohl wenig „emotional“. Wenn so gar nichts zusammenläuft, nehme ich das stoisch zur Kenntnis und analysiere. Ich kann es doch sowieso nicht ändern, sondern kann nur nach den Schwachstellen/Ursachen suchen.

Einzig ärgern tue ich mich lediglich über krasse spielentscheidende Schiedsrichterfehlentscheidungen. Da einen Schiedsrichter dafür jedoch nicht viel Zeit bleibt und er nicht alles überblicken kann, bin ich auch da sehr wohlwollend eingestellt.

Was wirklich schlimm bei Hertha BSC war, war ab spätestens der zweiten Hinrundenhälfte, daß man so gut wie nie einen brauchbaren Spielzug in des Gegeners Hälfte zustandebrachte.

Inzwischen versucht man es wenigstens wieder. Das Spielverständnis untereinander sieht schon wesentlich besser aus, auch weil wieder sinnvoll ohne gelaufen wird und nicht erst abgewartet wird, was der ballführende Mitspieler mit dem Ball vorhat.


Dogbert
21. März 2015 um 13:45  |  456052

… ohne Ball gelaufen wird …


Freddie
21. März 2015 um 13:55  |  456053

@Jugendarbeit

Herthas U19 hat S04 mit 2:1 geschlagen und steht im DFB-Finale


cameo
21. März 2015 um 13:56  |  456054

Ich freue mich ja mit jedem, der „stolz“ ist auf Hertha.
Auch wenn ich selbst nur auf etwas stolz sein kann, zu dessen Bestehen oder Gelingen ich etwas oder alles beigetragen habe.


coconut
21. März 2015 um 14:07  |  456055

@Bussi // 21. Mrz 2015 um 13:23
Ja, richtig.
Aber, ich hatte noch keinen “ Schönen Frühlingsanfang @all“ gepostet.
Besser spät als nie…. 😉

So, jetzt muss los, die Kleinen besuchen gehen.

Bis nachher. Mal schauen was die Wettbewerber machen….


cameo
21. März 2015 um 14:11  |  456056

Glaubt eigentlich jemand, dass diese treuherzigen Banner „Keine Diskriminierung“, „Rassismus Nein“, etc. bei irgendwem etwas ausrichten?
Ich denke, die routinemäßige Inflationierung dieser Parolen wirkt zunehmend abstumpfend und macht sie vollkommen wirkungslos. Was sie vermutlich, deren Zielgruppe betreffend, von Anfang an ohnehin schon waren.


Cali
21. März 2015 um 14:27  |  456057

Boah, was für eine haarspalterische Kleinkrämerei hier. Hallo, auf den kämpferischen Auftritt gepaart mit Willen und Laufbereitschaft bin ich als Fan stolz. Das ist mehr als ich nach der Hinrunde erwartet habe und deutlich mehr, als das, was man seit 13 Monaten meist gesehen hat.
Und auf Dardais Auftritt bin ich erst Recht stolz. Den Typen habe ich schon immer gemocht. Er verkörpert als Charakter genau das, was den Fußball für mich besonders machen kann.


Dogbert
21. März 2015 um 14:28  |  456058

Diese Aktionen sind bestenfalls reine Symbolik, weil sie das Kernproblem gar nicht ansprechen oder nicht ansprechen dürfen. Ich habe schon alle möglichen Formen der Diskriminierung amtsseitig erlebt.


Caramba
21. März 2015 um 14:29  |  456059

c@meo: als Herthaner hat man so wenig, worauf man stolz sein kann, nimm mir das bißchen nicht auch noch weg, schluchz… 🙂

Wir werden nie Bayern sein, die vor lauter Wichtigkeit nicht laufen können…

#notoracism: immer noch besser als Pringles-commercials, die Gesichter hinterlassen zumindest bei mir Eindruck


21. März 2015 um 14:31  |  456060

ick bin stolz auf Laura Dahlmeier und Franziska Preuß 😉 und freue mich für die 2 🙂


21. März 2015 um 14:31  |  456061

Diskrminierung wird es solange geben, wie es unterschiedliche Religionen, Herkünfte, Kulturen etc. geben wird – es liegt in der Natur des Menschen.

Somit wird es diesen Tag, an dem sich alle Menschen, achten, respektieren, tolerieren, lieben etc. nicht geben.


Kamikater
21. März 2015 um 14:34  |  456062

@cameo
Auch wenn ich das ebenfalls inflationär wahrnehme, so unterschätzt man dich, dass Fußballer für die junge Generation Vorbilder sind, über die sich solche „Friedensbotschaften“ lohnen. Messen kann man den Erfolg einer solchen Aktion natürlich nicht.

@Pal Dardai
Mausert sich zur Integrationsfigur in der Brandung. I like!


Dogbert
21. März 2015 um 14:41  |  456063

Der Sport sollte Vorbild im Umgang miteinander sein. Ob Fußballer oder das Fußballgeschäft hier wirklich ein Vorbild ist, wage ich zu bezweifeln.


Kamikater
21. März 2015 um 14:43  |  456064

@dogbert
Es sind auch nur wandelnde Litfasssäulen.


cameo
21. März 2015 um 14:47  |  456065

@Cali; @Caramba

Vielen Dank für Eure Erläuterungen zur Gefühlsregung „Stolz“. Ja, wenn das so geht, dann bin ich natürlich auch total stolz. Auf Euch beide, und überhaupt …


Kamikater
21. März 2015 um 14:53  |  456066

@Anti-diskriminierungskampagne
Bei sky wird erklärt, wie die Aktion bis runter in die kleinsten Vereine des DFB langfristig funktionieren soll.


cameo
21. März 2015 um 15:02  |  456067

@kami, ich hab kein sky, aber wenn wir Zeit haben, kannst Du es mir vielleicht mal erklären.

Nicht jetzt; ich fahre gleich los (gut 600 km); Bundesliga dann im Autoradio.


Plumpe71
21. März 2015 um 15:09  |  456068

Der Dreier gestern veredelt den Punkt daheim gegen Gelsenkirchen. Nicht glänzend gespielt, aber darum geht es ja in dieser Saison nicht mehr, leichte Verbesserungen im Spiel nach vorne sind dennoch erkennbar und die Mannschaft ist recht effektiv in der Chancenverwertung.

Bin mit dem Spiel ab Minute 20 recht zufrieden, die Truppe spielt unter Dardai exakt nur das, was sie wirklich kann, ohne großartige Schnörkel wird alles dem Ziel Klassenerhalt untergeordnet, gut so.

Die Defizite im Mittelfeld bekommen wir grade so kompensiert, Kalou ließ sich oft fallen und hat versucht Bälle mitzuverteilen, aber zur nächsten Saison würde ich das Hauptaugenmerk schon auf zwei gute Mittelfeldspieler legen und vielleicht einen jungen Perspektivstürmer neben Schieber und Kalou. Mehr würde ich zur neuen Saison ( Ich setze jetzt den Klassenerhalt fast schon voraus ) gar nicht verändern, zumal die meisten Verträge über die nächste Saison hinauslaufen und ich einen erneuten Kaderumbruch in der Größenordnung wie im Sommer nicht für sinnvoll hielte. Langsam fängt die Truppe unter Dardai an sich einzuspielen, deshalb aus meiner Sicht nur mit zwei, drei guten Spielern ergänzen, das reicht.

Auch wenn es so manchen nicht gefallen wird, aber zu Brooks muss man trotz aller guten Veranlagungen anmerken, dass er gestern erneut gepatzt hat, in der Summe wären das mit Hoffenheim, Stuttgart, Gelsenkirchen und Hamburg in fast jedem Spiel mitunter unerklärliche Aussetzer, nur gut dass die allesamt folgenlos geblieben sind, aber die Fehlerquote muss er auf ein erträgliches Maß reduzieren, Vergleiche mit dem jungen Hummels und Boateng sind da wenig hilfreich, denn es ist schon ein Unterschied ob man in jedem 3. oder 4. Spiel mal einen gucken läßt, oder eben in nahezu jedem Spiel. bei Brooks kann man inzwischen fast die Uhr nach stellen, gut das es derzeit vom Kollektiv noch ausgeglichen wird, dennoch hat sich Brooks für mich deutlich besser entwickelt als Schulz und ich hoffe, dass bei ihm der Knoten platzt und er 90 Minuten konzentriert arbeitet, meine Prognose ist dass er auch nächste Saison neben SL zur Stamm IV zählt. In diesem Bereich würde ich transfertechnisch nichts machen und lieber in ein gutes OM investieren, bei Baumi habe ich irgendwie ein schlechtes Gefühl, fängt leider auch mit B wie Bonhof an 🙁


hurdiegerdie
21. März 2015 um 15:10  |  456069

Meines Erachtens wird Diskussion über bestehende Schwächen mit haarspaltender Kleinkrämerei verwechselt.

Aber sich dann beschweren, weil es bei Siegen keine Posts mehr gibt.
Beim Sieg war alles toll, was soll man da noch bereden? Jede andiskutierte Schwachstelle ist Nestbeschmutzung. Heia Heia HaHoHe.

Mir zu langweilig.

Viel Spass beim entspannten Konferenzschauen.


Dogbert
21. März 2015 um 15:26  |  456072

Ich sehe das nicht so eng. Ich betrachte die Spiele ergebnisunabhängig. Man sollte schon feststellen könne, daß diese Resultate lediglich das Ergebnis einer im Rahmen der spielerischen Möglichkeiten optimale Ausschöpfung waren. Derzeit sollte man darüber zufrieden sein. Nicht von ungefähr gilt das zweite Erstligajahr nach dem Aufstieg als besonders heikel.

Sicher hätte sich hier jeder Anhänger einen weniger komplizierten Verlauf erwünscht, aber auch unter glücklicheren Umständen wäre dieses Jahr schwierig geworden, da der Kader einen Umbruch erlebte und es dabei zu verletzungsbedingten Ausfällen einiger Säulen kam.


Kamikater
21. März 2015 um 15:34  |  456073

@plumpe
1 6er, 1 ZOM, 1 IV, 1 Stürmer würde ich holen.

Janker ist weg, Ronny und PN werden wir ebenso wenig mehr brauchen können wie möglicherweise Baumi. Und Schieber ist leider ebenso verletzungsanfällig.


del Piero
21. März 2015 um 15:46  |  456075

@Kami
PN nicht mehr brauchen???
ja sind wir denn Barca? oder so.
Wenns drauf ankommt haut der PN alle wech.

Im Enst. PN ist genauso ein Mann für besondere Situationen wie es unser Blogliebling ist.
Es wäre vabanque bei der Verletzungsanfälligkeit von Lusti+der zusätzlichen Belastungen durch Länderspiele von ihm und Schelle nicht zwei weitere halbwegs buli-taugliche 6er zu haben. Oder sollen wir den NS dort wieder verbrennen?
Freie Mittel werden für ganz andere Baustellen gebraucht und so teuer wird PN auch nicht sein.


21. März 2015 um 15:50  |  456076

@cali: Es darf doch mal über Wmotionen gesprochen werden? Ich empfinde sehr viel Freude,maber Stolz?? Aber ich spendiere gerne einen Kamm, um etwas besser differenzieren zu können. P S. ich bin auch nicht stolz, ( zufällig) in eine Nation HINEINGEBOREN worden zu sein. Manchmal bin ich dankbar dafür und oft froh..aber stolz?? Stolz empfinde ich, wenn meinem Sohn etwas gelingt, wenn mir etwas gelingt..Dinge, die beeinflussen kann ( konnte)
Ende OT.


21. März 2015 um 15:51  |  456078

@ hurdi..wie recht du hast.(15:10)… anstrengend.


Plumpe71
21. März 2015 um 15:52  |  456080

@kami,

Könnte ich mitgehen, maximal 4 Spieler, aber nur der Vertrag von Ndjeng läuft aus und ehe der ohnehin schon volle Kader wieder mit Spielern für die Breite aufgefüllt wird, würde ich eher zwei gute OM holen, oder alternativ nur einen OM und einen guten 6er. Ich denke dass unser Kader noch zu viel Füllmasse hat und noch ein wenig ausgedünnt werden sollte.

Angriff sehe ich ähnlich, Schieber, Kalou und Wagner wäre mir auch zu dürftig, zumal ich von Kalou stand jetzt nicht restlos überzeugt bin, gestern hat er ne recht gute Kopfballchance, den muss er besser setzen und bei seinen Pässen fehlt mir ein wenig die Geschwindigkeit und sie kommen mitunter schwer an.


del Piero
21. März 2015 um 15:55  |  456081

@Freddie // 21. Mrz 2015 um 13:55
Danke für den Hinweis.
Ich kann es ja nicht glauben. Da steht Herthas U19 im DFB-Pokalfinale gegen Energie Cottbus.
Die ganzen Süd- und Westvereine hinter uns gelassen. Finale am 30.Mai im Amateurstadion.

Es freut mich vor allem für die U19 weil ich mich immer gefragt habe warum die U17 Erfolge seit jahren keine Fortsetzung im älteren Jahrgang fanden.


jenseits
21. März 2015 um 16:00  |  456082

Am 30. Mai findet das DFB-Pokalendspiel statt und Hertha ist dabei! 😉

Notiert Euch also schon einmal diesen Termin. In heimischen Gefilden können wir unsere Jungs unterstützen und ihnen dazu verhelfen, nach elf Jahren endlich wieder den Pokal in den Händen halten zu können.

Heute Vormittag ging Hertha im Halbfinale gegen Schalke mit 2:1 als Sieger hervor.

http://www.herthabsc.de/de/nachwuchs/u19-dfb-pokal-gelsenkirchen/page/7581–52-52-.html


del Piero
21. März 2015 um 16:00  |  456083

Irgend jemand hat darauf hingewiesen das unsere Mitbewerber unten alle Heimspiele haben.
Das war auch so als wir vs VfB punkteten. nur außer Köln hat es keinem genutzt.
Im Moment liegen H96 und Köln auch hinten, trotz Heimvorteil.

Tja ab März ist (Tabellen-)Kletterzeit 😆


Kamikater
21. März 2015 um 16:06  |  456086

@apo
In der deutschen Sprache heißt es ja deswegen auch differenziert: „Stolz auf etw. oder jmd. sein“.

Und ebenso difenziert kann man doch auch dazu empfinden. Ich bin momentan Stolz auf die Jungs aus der Mannschaft, dass sie sich berappelt haben. Das ist doch mit Stolz eines Vaters auf seinen Sohn gar nicht zu vergleichen. Stolz hat doch keine Mindestmengenangabe. Insofern muss man das auch nicht bemessen, vergleichen oder klein reden.


Bolly
21. März 2015 um 16:12  |  456088

Ui gute Argumentation @Kami 💡


Dogbert
21. März 2015 um 16:15  |  456091

Stolz kann man nur auf etwas sein, wo man direkt oder indirekt beteiligt ist. Alles andere sind glückliche oder günstige Umstände, an denen man partizipieren kann, aber nicht daran mitgewirkt hat.


21. März 2015 um 16:16  |  456092

@ Kami..ich würde,da nicht den Duden zu Hilfe nehmen nehmen..sondern versuchen, die Gefühle untereinander zu differenzieren. Stolz ist eine leidere sehr mißbbrauchte und offensichtlich wenig reflektierte Emotion. Gerne an einem anderen Ort, mehr dazu.( Ich rede nicht von Mengen ..? ) In meinem Sprachverständnis kann man nicht auf etwas stolz sein, womit man nichts aktiv zu tun hatte.


Bolly
21. März 2015 um 16:18  |  456093

21. März 2015 um 16:18  |  456094

@ Bolly: kann ich nicht bestätigen 😆 Dem Thema kommt man nicht mit Grammatik nahe.. sondern mit Differenzierung.
So, jetzt muss ich aber los… 😉


Thomsone
21. März 2015 um 16:25  |  456096

@ hurdiegerdie 15:10
übertreibst Du es nicht ein wenig? Geht’s bei einigen nicht auch darum, dass sie das dauerhafte gebashe einzelner Personen nicht mehr hören wollen, weil es als zur Zeit wenig zielführend angesehen wird?
Puuuh, ich bin zufrieden das sich nun bei vielen nach dem 2.ten Blick aufs Spiel eine gleiche Analyse wie bei mir eingestellt hat. Wer da sagt das alles nur auf Glück beruht,hat für mich ein anderes Spiel gesehen. Nach den ersten 15 Min. bekamen wir das Spiel immer mehr in den Griff, und nach ca. einer Stunde hatte ich das Gefühl das wir jetzt das Spiel komplett übernommen hatten. Das wir nicht in der Lage sind ein gepflegtes dominierendes Spiel aufzuziehen ist mit diesen Spielern (leider) normal,. Deswegen müssen wir ausschließlich mir diesem Umschaltspiel agieren, aber Z. Zt. klappt das doch halbwegs. Wenn wir dann die Punkte gegen Mannschaften, die hinterher behaupten sie wären die stärkeren gewesen, holen, dann ist doch alles wunderbar. Mich erinnert das an die Saison 2008/2009 als viele (insbesondere Sky in Persona Wasserziehr, den ich seitdem gefressen habe) immer sagten, die (also wir) gewinnen nur mit Glück. Damals wurde das Spielsystem nicht verstanden, heute feiern sie Favre dafür wie er M’Gladbach spielen lässt. Aber egal, Hertha weiter so, die Gunst der Stunde nutzen und weiter punkten.


Dogbert
21. März 2015 um 16:30  |  456097

Duden:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Stolz

Da ist auch deutlich erklärt, daß Stolz im Zusammenhang mit eigener Beteiligung steht.

Wenn Severin Freund eine gute Saison hat, kann Werner Schuster stolz auf seine Arbeit sein. Ich als Fan von Severin Freund kann mich für ihn freuen. Ich kann nicht stolz auf etwas sein, was ich nicht geleistet habe oder daran nicht beteiligt war.


Bolly
21. März 2015 um 16:31  |  456098

Kann sein @Apo, aber ich denke so nach und grübel in mir und meine: #Bsp. „Kann (Darf) ich nicht stolz sein auf unser Welmeisterteam?“


Etebaer
21. März 2015 um 16:33  |  456099

Wenn Glück und Qualität zusammen kommen, dann kann man eine 2008/9 Saison haben und wenn man dann Qualität und Glück verliert, dann hat man eine 2009/10 Saison…


jenseits
21. März 2015 um 16:38  |  456101

Ich stimme @hurdie um 15:10 Uhr zu. Was daran soll denn übertrieben sein?

Aber mir ist es ziemlich egal. Ich muss hier nicht Gehör oder gar Akzeptanz finden.

Spielerisch waren wir gestern der m.E. spielerisch schlechtesten Mannschaft der Bundesliga unterlegen. Freue mich trotzdem, dass wir es mit Kampf, geschlossener Mannschaftsleistung und einer prima Chancenverwertung zu einem Sieg geschafft haben.


Opa
21. März 2015 um 17:32  |  456131

#Stolz
Das sind ja Themen. Ich hab noch zu viel Kopfschmerzen, um mich an dieser Diskussion zu beteiligen, die mich an weltphilosophische Diskussionen zu Partyenden erinnert, kurz bevor man die Gäste rausschmeißt.

#Sieg gegen den HXV
Ich habe gestern die Uhr sehr genau im Blick gehabt und in unmittelbarer Nähe direkt zwischen HXV-Fans das Tor gefeiert. 😆 Apropos Uhr, es gibt sie noch: http://hsv-countdown.de/

#Der tägliche Preetz
Noch ein Nachtrag zu gestern. Ich musste mir schon die Äuglein reiben, als hier einer schrieb, dass Preetz dabei sei, zum dritten mal in Folge das gesteckte Ziel zu erreichen. Selbst wenn man das bejaht, darf doch dennoch beleuchtet werden, auf welche Art und Weise, unter welchen Rahmenbedingungen und mit welchen vermeidbaren Störgeräuschen. Dann kann man durchaus zu einer differenzierteren Bewertung kommen als „Hurra“, weil das nämlich heißt, dass wir lediglich das Minimalziel erreicht haben. Von einer Etablierung in meinem Verständnis sind wir noch meilenweit entfernt. Wenn Preetz unter Etablierung etwas anderes versteht, steht ihm das frei wie es mir freisteht, das anders zu sehen und das Thema auch vor der scheinbar langsam einsetzenden Selbstzufriedenheit wachzuhalten.

Anzeige