Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 17.4.2015

Herthas Türsteher

(mey) – Es ist ja schon etwas erstaunlich, was da gerade bei Hertha passiert, seit Pal Dardai Trainer ist. Ich habe mir das mal genauer angesehen. Seit der Ungar das Berliner Team von seinem Vorgänger Jos Luhukay übernommen hat, musste Hertha in neun Spielen nur sieben Gegentore hinnehmen. Nur eine einzige Mannschaft hat noch weniger Treffer in diesem Zeitraum kassiert: Borussia Mönchengladbach (sechs). Hertha belegt in dieser Rangliste zusammen mit dem FC Bayern (ebenfalls sieben Gegentore) Platz zwei.

In den 19 Partien vor Dardai waren die Berliner deutlich anfälliger. 38 Gegentore gab es unter Luhukay. Nicht falsch verstehen. Ich persönlich schätze den Niederländer und habe ihn immer für einen sehr guten Trainer für einen Klub wie Hertha BSC gehalten. Aber diesbezüglich sprechen die Zahlen für sich. Kassierte Hertha unter Luhukay noch pro Spiel durchschnittlich zwei Tore, sind es nun weniger als die Hälfte (0,77).

Nur drei Gegentore in sechs Spielen

Ich habe mich mit Sebastian Langkamp darüber unterhalten. Seit der 27-Jährige zusammen mit John Brooks die Innenverteidigung stellt, hat Hertha nicht mehr verloren und in sechs Spielen nur drei Gegentore kassiert. Langkamp erklärte es mir so:

„Wir haben unser ganzes Spiel ein paar Meter weiter nach hinten verschoben. Die gesamte Mannschaft verteidigt jetzt besser. Zudem sind John und ich sowie Fabian Lustenberger und Per Skjelbred davor dafür zuständig, dass durch die Mitte nichts mehr durchgeht. Wir probieren, den Gegner auf die Außen zu drängen.“

Gelingt das, operieren die gegnerischen Teams oft mit Flanken. Und weil Langkamp und Brooks ziemlich kopfballstark sind, kann diesem Mittel etwas entgegengesetzt werden.

Langkamp und Brooks sind also gewissermaßen die Türsteher der Berliner. Und zuletzt waren sie so einlassfreudig wie dieser grimmige Typ im Berghain.

Auswärtsstarke Kölner

Soviel zur Einstimmung. Denn gegen den Aufsteiger 1. FC Köln am Sonnabend im Olympiastadion (15.30 Uhr) wird es erneut auf die stabile Abwehr ankommen. Sicher, die Kölner sind auch nicht gerade die Erfinder der Kantersiege. In dieser Saison gelangen dem Team von Trainer Peter Stöger nur 29 Treffer (Hertha steht bei 34).

Aber auswärts ist der FC das fünftbeste Team der Liga (schon 17 Punkte). Ebenso wie die Berliner haben sie insgesamt bereits 33 Zähler gesammelt und wollen gegen Hertha den letzten Schritt zum Klassenerhalt machen.

Kollege @jl hat aufgeschrieben, warum Hertha gegen Köln gut beraten wäre, für sich selbst die Punkte 34, 35 und 36 zu holen. Seine Geschichte lest ihr –>hier.

Beerens fällt aus

Für jenes Unterfangen hat Dardai folgenden Kader nominiert:

Kader: Kraft, Burchert, Pekarik, Skjelbred, Heitinga, Ndjeng, Kalou, Hegeler, Stocker, Langkamp, Niemeyer, Haraguchi, Brooks, Schulz, Plattenhardt, Lustenberger, Wagner, Ronny.

Nicht im Kader: Jarstein, van den Bergh.

Verletzt: Beerens, Hosogai, Ben-Hatira, Baumjohann, Schieber, Cigerci.

Damit steht fest, was sich bereits die ganze Woche angedeutet hatte: Roy Beerens, der wieder Probleme am Sprunggelenk hat, ist nicht rechtzeitig fit geworden. Er fällt für das Köln-Spiel aus.

Eine andere Sache, die ich unter der Woche beleuchtete habe, hat sich ebenfalls so ergeben wie gedacht: Rune Jarstein steht erneut nicht im Kader, obwohl der norwegische Nationalkeeper guter Dinge war, wieder nominiert zu werden. Sascha Burchert bleibt auch gegen Köln die Nr. 2. Die Geschichte über Jarsteins Situation könnt ihr –> hier nachlesen.

Dafür kehren die zuletzt angeschlagenen Marvin Plattenhardt, Ronny und Peter Niemeyer zurück. Aber wie wird Dardai Beerens‘ Ausfall kompensieren? So vielleicht:

————————-Kraft—————————

Pekarik——-Langkamp—-Brooks—-Plattenhardt

—————-Skjelbred—Lustenberger————-

Haraguchi————Stocker—————–Schulz

————————-Kalou————————–

Statt Nico Schulz könnte auch Marcel Ndjeng auflaufen, der ja gegen Köln im Hinspiel sein bisher einziges Saisontor erzielen konnte. Genki Haraguchi würde dann auf der linken Seite bleiben.

Frage an euch: Wie würdet ihr aufstellen? Und was erwartet ihr von der Partie?

Euch allen einen schönen Tag. Wir melden uns am Sonnabend wieder aus dem Olympiastadion.

Hertha wird gegen Köln...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

114
Kommentare

17. April 2015 um 16:58  |  461491

HA!


cru
17. April 2015 um 17:01  |  461492

HO!


elaine
17. April 2015 um 17:06  |  461493

He


elaine
17. April 2015 um 17:09  |  461495

Hertha BSC


17. April 2015 um 17:11  |  461496

ich sehe schon Ronny ein Tor schießen … 😉


boulette in Thüringen
17. April 2015 um 17:13  |  461497

Hertha gewinnt und wird am Ende:

1. FC Bayern München 34 25 7 2 87 : 21 (66) 82

2. VfL Wolfsburg 34 22 7 5 73 : 37 (36) 73

3. Bayer 04 Leverkusen 34 19 10 5 70 : 41 (29) 67

4. Bor. Münchengladbach 34 18 10 6 59 : 33 (26) 64

5. FC Schalke 04 34 14 10 10 42 : 34 (8) 52

6. FC Augsburg 34 14 5 15 37 : 41 (-4) 47

7. Hertha BSC Berlin 34 12 8 14 43 : 51 (-8) 44

8. Borussia Dortmund 34 11 8 15 41 : 44 (-3) 41

9. FSV Mainz 05 34 8 16 10 42 : 43 (-1) 40

10. TSG Hoffenheim 34 10 10 14 50 : 57 (-7) 40

11. Eintracht Frankfurt 34 10 10 14 59 : 68 (-9) 40

12. Werder Bremen 34 10 10 14 49 : 66 (-17) 40

13. SC Freiburg 34 7 15 12 31 : 40 (-9) 36

14. SC Paderborn 07 34 8 12 14 29 : 56 (-27) 36

15. 1. FC Köln 34 8 11 15 33 : 43 (-10) 35

16. VfB Stuttgart 34 8 9 17 34 : 55 (-21) 33

17. Hannover 96 34 7 11 16 36 : 54 (-18) 32

18. Hamburger SV 34 6 9 19 16 : 47 (-31) 27

http://www.bundesliga-prognose.de/liga1.php?spieltag=34


Better Energy
17. April 2015 um 17:15  |  461498

Von nebenan:

@Kami
Kircher 13.03.10 -> Nürnberg mit 2 versagten Elfern

#Spiel

Damit sich morgen keiner über das Aussehen des Gästeblocks wundert:

Große Fahnen dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden. Banner/Zaunfahnen/Blockfahnen in jeglicher Form sind ebenso nicht gestattet.

Der 1. FC Köln ist gegenüber dem DFB verantwortlich, dass die gestellten Auflagen erfüllt werden. Daher bitten wir Euch herzlich um Verständnis und um Unterstützung bei der Umsetzung.

Hertha BSC hat uns mitgeteilt, dass Kölner Gäste welche über Eintrittskarten außerhalb des eigentlichen Gastbereiches verfügen, damit rechnen müssen, umplatziert zu werden.

Das Ganze ist eine Auflage des DFB.

Quelle: http://www.fc-koeln.de/de/fc-info/news/detailseite/details/ticketausgabe-beim-spiel-gegen-hertha/


Exil-Schorfheider
17. April 2015 um 17:18  |  461499

@bussi

Wie gewohnt beim Aufwärmen?


17. April 2015 um 17:22  |  461500

neeeeee @Exil, in der 89. Minute :mrgreen:


Ursula
17. April 2015 um 17:51  |  461501

# „Ich habe zwar keine Ahnung, aber
eine Meinung“….

Dem alleswissenden User um 11:43 Uhr,
ALLE nannten ihn „Atze“, aber seine
„KUMPELS“ nannten und nennen ihn
noch immer „Hansi“!


Ursula
17. April 2015 um 17:57  |  461502

@ wilson

# America

„Ain’t the years gone by fast
I supposed you have missed them
Oh, I almost forgot to ask
Did you hear of my enlistment?“…..


hurdiegerdie
17. April 2015 um 18:02  |  461503

Ich würde Genki nicht auf rechts packen. Der hat links zuletzt gut gespielt, und rechts würde dann Hector warten. Der dürfte noch eine Nummer zu gross sein.

Da Ndjeng jetzt eh‘ nicht über Geschwindigkeit und Flankenläufe kommt, sondern mehr über Flanken aus dem Halbfeld, könnte er Hector neutralisieren und hinten ein bisschen rausziehen ohne viel von seiner (Ndjengs) Stärke zu verlieren. Genki macht dann die linke Seite rund.


17. April 2015 um 18:06  |  461504

…gewinnen, aber der Klassenerhalt ist dann noch nicht sicher. (25%, 26 Stimmen)

:roll: 36 Punkte reichen doch sicher :mrgreen:


Freddie
17. April 2015 um 18:40  |  461505

@Aufstellung
Aus den von @hurdie genannten Gründen würde auch ich Haraguci links lassen und Ndjeng rechts gegen den starken Hector antreten lassen.
Nico kann dann zur Hälfte der zweiten HZ kommen.


Freddie
17. April 2015 um 18:41  |  461506

…Nico kann dann zur Mitte der zweiten HZ kommen.


17. April 2015 um 18:52  |  461507

zum Glück spielen Bremen : HSV erst am Sonntag … dann kann ick mir an der „Labbadia-Achse“ Adler, vdV, PML „erfreuen“ :mrgreen:
liebe Bremer: haut sie weg 🙂


Freddie
17. April 2015 um 19:00  |  461508

Morales verschießt Elfer.
Gut, dass der Weg ist 😉


fechibaby
17. April 2015 um 19:14  |  461509

Sehr geehrter Herr Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt!

Ich ziehe meinen Hut vor ihrer Entscheidung bei den Bauern aufzuhören!
Bravo!!!!

Der Dante kann den Ball nicht richtig annehmen und das Ärzteteam hat Schuld an der Niederlage in Porto.

Die Bauern haben wohl keine Nerven mehr!?
Angst, Angst, Angst kommt auf!

Am Dienstag fliegen sie gegen Porto aus der CL.
Dann entführen die Herthaner ein bzw. drei Punkte aus der Arroganzarena.
Am anderen Dienstag gewinnt dann der BVB im DFB-Pokalhalbfinale in München.

Dann werden die Bauern nur noch Meister.

Was für eine schlechte Saison!

Bin schon gespannt, wie der neue Trainer nächste Saison in München heißt.

Hoffentlich nicht Kloppo!!


Freddie
17. April 2015 um 19:15  |  461510

@bussi
Nach dem 1,5tägigem Trainingslager sind se ja fit nach Brünos Aussage 😉


Etebaer
17. April 2015 um 19:16  |  461511

Ich hab mal getippt (und ich bin Spieltagsbezogen ein scvhlechter Tipper) und bei mir werden es am Ende tatsächlich auch Stuttgart, Hannover und der HSV.

Das wäre natürlich ein Megahammer für die Liga…

Mal sehn, wie es tatsächlich eintrifft.

###

No-Nonsense:
Wenn die Böcke sind zu Gast, spielen die ohne Spielmachlast.
Stehen sicher und vereint, weil das gut ist und sich reimt.
Wollen den Gegner provozieren, viel zu viel dann zu riskieren.
No-Nonsense ist der Weg drum morgen, der entledigt Hertha vieler Sorgen.

Macht es Wahr!


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 19:22  |  461512

@mey:
der grimmige Typ ist eigentlich ganz ganz feiner Kerl & Charakter
aber selten solch eine harte Tür erlebt, selbst in London nicht
auf die Schnelle fällt mir nur das Dorian Grey als ebenbürtig ein

by the way:
wenn einer von euch noch ne Karte über hat und nicht weiß wohin damit, bei so 20 – 35 € nehme ich die gerne morgen ab
muß ja nicht gleich direkt zum Ticketschalter, sondern kann einem hier noch was Gutes tun
bitte nicht zu nah an der Ostkurve, ich bestehe auf meine schon geschädigten Überreste der Trommelfelle


jap_de_mos
17. April 2015 um 19:31  |  461513

Die Leistungen von Brooks und Langkamp finde ich in der Tat bemerkenswert. Nun kann man fragen: Ist das Team so erfolgreich, weil die beiden wieder da und eingespielt sind und Dardai hat einfach Glück, dass er zum „richtigen“ Zeitpunkt kam? Oder spielen die beiden so stark, weil Dardai das Team „passender“ ausrichtet?
Wie auch immer: die IV mit den beiden ist mMn durchaus gehobenes BuLi-Niveau. Ein solider Back-Up fürs neue Jahr muss sicher kommen und Heitinga ersetzen, aber wenn die beiden fit bleiben, rechne ich mit einer sorgenfreien nächsten Saison. 😉


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 19:42  |  461514

@ub, da du heute nur Mü-Wo als Thema hattest
habe heute nachmittag im Videotext gelesen, daß die Physioabteilung dort ebenfalls gedenkt zu kündigen
kann es sein, daß dort hinter den Kulissen bei weitem mehr Krach gibt, als ihr Sportjournalisten und berichten wollt/dürft ?


Eigor
17. April 2015 um 19:54  |  461516

Mir wäre Ndjeng auf rechts lieber.
Genki wird auf links immer besser und Nico kann nach Bedarf frisch für Marvin, Marcel oder Genki kommen.

————————-Kraft—————————

Pekarik——-Langkamp—-Brooks—-Plattenhardt

—————-Skjelbred—Lustenberger————-

Ndjeng————Stocker—————–Haraguchi

————————-Kalou————————–

Normalerweise 2:0 aber der Kircher-Faktor zwingt Hertha min. 3 Tore zu schießen damit es ein 2:1 wird……


HerthaBarca
17. April 2015 um 20:10  |  461517

Ich bin auch für Ndjeng rechts und Haraguschi auf links lassen!
Habe morgen unser 5 jähriges Patenkind das erste Mal dabei! Das muss morgen klappen! Stadion ist ja schon einmal schön voll!


ubremer
ubremer
17. April 2015 um 20:32  |  461518

@Mijatovic

kaum eingewechselt, schon dreht Tabellenführer SC Ingolstadt den 1:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg über Düsseldorf um

@HSv

bin zu weit weg von München, um das Binnenleben der Physiotherapeuten einschätzen zu können. Klar ist nur: Wie bei Hertha haben auch die Profis der Bayern das Recht auf eine freie Arzt-Wahl.
Da viele Bayern-Spieler MüWo vertrauen, weiß ich nicht, wie es in den kommenden (wichtigen) sechs Wochen bis Saisonende wird, wenn ein Lahm oder Schweinsteiger oder Boateng oder . . . neben der Untersuchung vom neuen InterimsVereinsarzt auch noch eine Diagnose von MüWo haben will.

Und was passiert, wenn es dann unterschiedliche Diagnosen gibt.

Egal, was der aktuelle Anlass war für MüWo hinzuwerfen, egal, wer zum 1. Juli Cheftrainer der Bayern ist: Die Position des Mannschaftsarztes beim FC Bayern ist eine extrem wichtige. MüWo ist 72 Jahre alt. Da sind jetzt die Rummenigge/Sammer gefordert, eine exzellente Lösung für die Zukunft zu finden.


apollinaris
17. April 2015 um 20:44  |  461519

nun ja..dass Langkamp/ Brooks passen..war ja schnell zu sehen..Und das Luhukay ( mir ) etwas zu hoch verteidigen ließ ( für alle, die meinten, das sein Angsthassnfussball mein :roll: ).. wurde hier ja auch mehrfach kritisiert.
Noch geht das alles zu Lasten der Balance. Diese hatte J- Lu permanent gesucht. Dardais und lung?Widmayers konsequente Vereinfachung des Systems hat zur Stabilität und letztlich zum Erfolg geführt. Luhukay, der da solange mit der Manschaft übte und feilte, konnte aus seinem Anspruch einfach keinen taktischen Schritt zurück machen. Bin nicht sicher, wie es weitergegangen wäre ( habe da nur ein Gefühl..),- ist auch wurscht.Denn das gesammelte Selbstvertrauen ist Gold und ( weitere ) Punkte wert. Gut gemacht , Pal!. Glück, extrem viel Glück gehabt, Herr Preetz..
Aufstellung?
Icj spiele mit Ndjeng.
#Kirchner: ich mag den, finde den sehr gut. Und nicht erst seit der angenehmen Sky- Doku mit ihm.


Freddie
17. April 2015 um 20:51  |  461520

Herr Fritz knüpft an seine Leistung in Hannover an


jenseits
17. April 2015 um 21:28  |  461521

Ja, mit Pal hat Preetz großes Glück. Natürlich muss sich noch erweisen, ob Pal ohne irgendeine Lernphase (gab es das jemals zuvor bei einem Bulitrainer?) es auch nächste Saison meistern kann. Aber ich bin bereit, dieses Glück Preetz auch anzurechnen.


monitor
17. April 2015 um 21:40  |  461522

@ub
Egal, was der aktuelle Anlass war für MüWo hinzuwerfen, egal, wer zum 1. Juli Cheftrainer der Bayern ist: Die Position des Mannschaftsarztes beim FC Bayern ist eine extrem wichtige. MüWo ist 72 Jahre alt. Da sind jetzt die Rummenigge/Sammer gefordert, eine exzellente Lösung für die Zukunft zu finden.

Ach was! Von wegen egal…
Gestern haste mich doof angemacht, heute kommt das zurückrudern.

Kein Dooping, sondern Machtkampf ist der Grund!
Müller-Wohlfahrts Rücktritt finde ich ich immer noch stilvoll und habe Respekt, weil er diesem Supertrainer einfach mal die Grenzen aufzeigt.

Das war mein erster Eindruck letzte Nacht, dafür bin ich blöd angemacht worden.

Selbst gefühlte Ahnung ist eben auch nicht Wissen @ub!


monitor
17. April 2015 um 21:52  |  461523

@Dardai
Da bin ich befangen, weil er eben ein ein Spieler war, der sehr begeistern konnte, wenn man die Tugendenden und nicht die Allüren begeistert begleitet hat.

Das er diese zermürbte Truppe in so kurzer Zeit, unter diesem Druck, zu einer solchen Leistung mit glücklichem, aber verdienten Resultaten verholfen hat , ohne die Erfahrung eines lang gedienten Trainers, dann glaube ich , hier wächst ein großer Trainer heran.

Das darf ich aber eigentlich nicht äußern, schließlich habe ich auch von Pal Dardai keine Ahnung, nicht mal seine Handynummer, bilde mir aber eine Meinung über ihn, erzeugt durch Journalismus, auch durch die Berliner Morgenpost!
Keine Ahnung, aber wieder mal ’ne Meinung gebildet @ub. Sorry dafür!


Ursula
17. April 2015 um 21:56  |  461524

Mit „viel“ Glück werden Preetz und der
Pal Dardai die nächste Saison NICHT
überstehen…

Die Hertha benötigt längst eine langfristige
und konzeptionelle Perspektive!!!

Daran hapert es seit dem „Amtsantritt“
von Michael Preetz! Hamsterrad…

Dauerhaften Erfolg haben nur „Visionen“,
und davon hat DIESE Hertha KEINE!!!

Es kann doch nicht „ewig“ um „Etablierung“,
sprich Klassenerhalt, mit Mühe und Not
gehen, und die Zuschauerzahlen dümpeln
vor sich hin…

„WIR“ wollen Fußball in Berlin sehen!!!

Dem braven und biederen(?) Dardai
traue ich zwar auf niedrigem Niveau,
einen „erneuten Überlebenskampf“ zu,
aber wäre das ein Konzept für diese
Kommerz-Liga…???

„Wir“ haben ein intellektuelles Problem!!!!!


HerthaBarca
17. April 2015 um 22:01  |  461525

Ursula // 17. Apr 2015 um 21:56

„Mit “viel” Glück werden Preetz und der
Pal Dardai die nächste Saison NICHT
überstehen…“

…wie demaskierend! Mehr Bedarf es nicht! Danke für die Bestätigung!


HerthaBarca
17. April 2015 um 22:02  |  461526

…bedarf!


Ursula
17. April 2015 um 22:03  |  461527

…stimmt`s @ Moni, nicht nur in
diesem Blog….


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 22:04  |  461528

@monitor:
du hast doch vorhin gelesen, daß @ub keinen tieferen Einblick in die Binnenansichten der Münchner hat 😉
schließlich ist er nur für Hertha zuständig

ich für meinen Teil denke, Pep ist zu stur, die Auswirkungen seines überharten Trainings sich selber einzugestehen und deren Folgen nun zutage treten
ebenso wie Mü-Wo seinen jahrzehntelang aufgebauten Ruf hat, möchte auch er seinen nicht beschädigen lassen
der wohl kommende Abgang von den Physios scheint einiges davon zu bestätigen

aber ich pflichte dir bei, mit 72 hat man alles Recht, in seine wohlverdiente Rente zu gehen und sich nicht quer von der Seite anpinkeln zu lassen

fürs Portospiel darf man sich nur bei denen bedanken, die statt Vitaminpillen Schlaftabletten vorher ausgeschenkten und vergessen hatten, statt Fußballtöppen Skistiefel vor den Spind gestellt zu haben

akut ärztlich beeinflußt ist die Niederlage nicht zu erklären


Ursula
17. April 2015 um 22:05  |  461529

Was für eine, welche Bestätigung…?


Ursula
17. April 2015 um 22:10  |  461530

Egal wie das in München ausgeht,
aber für Art und Umfang des Trainings,
ist nicht die „Medizinische Abteilung“
zuständig, sondern der „Trainerstab“,
inklusive der speziellen Konditions-
trainer, die, wie ich weiß, „grenzwertig“
arbeiten, so MüWo…..


HerthaBarca
17. April 2015 um 22:11  |  461531

Deine Hoffnung auf ein Scheitern der Herthaner!


Etebaer
17. April 2015 um 22:12  |  461532

Fussball auf dem Feld ist Disziplin, Leidenschaft und Intuition – Intellekt ist zu langsam in einem tempolkritischen Spiel.

Wenn Intellekt Spiele gewänne, dann wär das Intellektmonster Knäbel ein Supertrainer.

Wer Intellekt in Disziplin, Leidenschaft und Intuition übersetzen kann, der hat allerdings einen riesigen Mehrwert!


Ursula
17. April 2015 um 22:14  |  461533

Die „Mixtur“ ist es….


monitor
17. April 2015 um 22:15  |  461534

Dauerhaften Erfolg haben nur “Visionen”,
und davon hat DIESE Hertha KEINE!!!

Der einzige Verein der dauerhaften Erfolg hat, ist der FC Bayern München. Visionen spielen da wohl weniger eine Rolle. Eher ein Uli Hoeneß, der auch in Grenzbereichen das Meiste herausholte und eine Landesregierung, die das unterstützte.

MIST. Schon wieder Meinung haben, ohne Ahnung zu haben. Sorry @ub


Ursula
17. April 2015 um 22:25  |  461535

Na ja, um 22:15 Uhr, aber @ Kamikater
wird es freuen…

Sieh` mal @ Moni, der EINE macht
sich mit Beiträgen beliebt, der ANDERE
viel weniger!

ODER „Lirum, Larum Löffelstiel“, wer
viel denkt, wie Du, weiß auch viel…

…das ist doch kein MIST!


K6610
17. April 2015 um 22:25  |  461536

http://www.immerhertha.de/2015/04/16/altendorffs-wort-in-fussballgottes-ohr/#comment-461439

„Das erinnert mich daran,wie gut ich es fand dass mit @marvolk hier ein richtiger Profifußballer geschrieben hat. Leider ist das nicht mehr der Fall. Aber das nur nebenbei.“
Ich glaub‘ da irrst du, mindestens! U.Kliemann und EteBaer schreiben doch regelmäßig hier!

Spiel morgen:
Da ich gehört habe, dass Köln auf Overath, Löhr und Toni Schumacher verzichten muss, gehe ich von einem hart umkämpften 2-1 Heimsieg aus!


monitor
17. April 2015 um 22:26  |  461537

@Hsv
@ub ist für mich eigentlich der Leuchtturm in diesem Blog. Letzte Nacht hat er mich ziemlich enttäuscht, Stichwort : „Ahnungslos, aber trotzdem eine Meinung haben!“

Nach dem Durchlesen der Meldungen heute hat sich M-W nix wegen Doping zu Schulde kommen lassen, sondern Superpep macht ihn für die Pleite gegen Neapel verantwortlich und M-W sagt: Okay, Fürtie!
Das finde ich gut. Eine Diva trifft auf eine größere Diva! 😉


K6610
17. April 2015 um 22:26  |  461538

oops, für @sunny1703 sollte das sein…


17. April 2015 um 22:29  |  461539

SGE knapp am 3er gegen BMG vorbeigeschrammt – OHNE Alex Meier.

Andere können es ohne Stamm- bzw. Schlüsselspieler.


coconut
17. April 2015 um 22:30  |  461540

@HerthaBarca // 17. Apr 2015 um 22:01
Mit dem Lesen und Verstehen hapert es bei dir wohl ein wenig…..

Ich bin mal so nett und schreibe es in leichter verständlicher Form für dich auf, was @Ursula meinte:
Mit “viel” Glück [ALLEIN] werden Preetz und der Pal Dardai die nächste Saison NICHT überstehen…

Das hat weniger Bezug zu den Personen und das diese die kommende Saison nicht überstehen mögen, als du da rein interpretierst, sondern bezieht sich auf die fehlende spielerisch Qualität im Kader. So zB. auf der 10er oder der 8er Position.
Kurz gesagt:
Hinten sicher stehen und vorn hilft liebe Fußballgott ist kein auf Dauer erfolgversprechendes Konzept.

#Buligatewohinmanschaut
Ich glaube ich muss mir noch ein paar Tüten Popcorn kaufen. Jeden Tag platzt eine neue „Bombe“…. 😈


17. April 2015 um 22:31  |  461541

@K6610 // 17. Apr 2015 um 22:25:

Bei uns fehlen aber Beer, Weiner, Horr und Granitza!


monitor
17. April 2015 um 22:34  |  461542

@K6610
Die Kölner habe ich besonders lieb.

Da gibt es viele Menschen in Köln, die einen sehr angenehmen Humor haben, locker drauf sind und den Berlinern nicht unähnlich sind.

Nur die, die sich sich in Köln für Fußball interessieren, sind völlig aus der Art geschlagen.

Schade eigentlich!


Ursula
17. April 2015 um 22:36  |  461543

Danke @ coconut!

Ich bin traurig, mich versteht KEINER,
oder will nicht…?

Nächtle!


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 22:38  |  461544

warte kurz @monitor, ich hatte vorhin einen bestimmten Artikel gelesen
ah ja, hier:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/hans-wilhelm-mueller-wohlfahrt-der-wunderdoktor-a-1029076.html

von Doping sehe ich da ebenfalls nix, auch wenn es kurz auf der Ösi-Dopingliste stand
Placebo dafür jede Menge

wenn ich überlege, wie nahe ich damals an echtem Doping vorbeigeschrammt bin und was bis heute auch in Sachen Freiburg verschwiegen wurde…


Ursula
17. April 2015 um 22:39  |  461545

Na gut, doch noch „EINEN“…

…inwieweit sich Kölner, „Rheinländer“,
und Berliner ähnlich sind, weiß nur
Roberto Blanco, oder @ Moni….


K6610
17. April 2015 um 22:48  |  461546

Achja, Kölle hat schon was, hab‘ die immer in besonderer Erinnerung, wenn es früher um guten Bundesligafussball ging, genau wie Gladbach.


apollinaris
17. April 2015 um 22:56  |  461547

@ ursula..ich hätte dich auch verstanden…genaues Lesen, heißt ja auch: den Kontext erahnen und ggfs , wie es @ coco machte, einen mißverständlichen Satz “ ausputzen“ , um im Fussballer- Jargon zu bleiben 😉 Bin übrigens ziemlich dicht an deiner Meinung.Auch, was den letzten, sicher unpopulären und extrem subjektiven Satz anbelangt. Fehlt uns sogar sehr, dieses Element..
@ monitor: deine Empfindlichkeit treibt dich. Ich empfehle ne kühle Dusche, dann liest du die Sachenon gestern noch mal, -aus etwas weniger egozentrischer Perspektive. Ganz so persönlich solltest du ( nämlich) gerade den Teil von @bremer nicht lesen, der dir offenbar so sehr zusetzt.


HerthaBarca
17. April 2015 um 23:13  |  461548

@coconut
Wo Du das Wort „allein“ in diesem Text siehst ist für mich NICHT erkennbar! Auch beim mehrmaligem lesen! Wer es so verstehen will, bitte! Ich nicht!
Dto. @apo!


HerthaBarca
17. April 2015 um 23:14  |  461549

@apo
…und schon ist der Schulterschluss (@BM 😉 ) beendet! 😉


monitor
17. April 2015 um 23:16  |  461550

@apo
ich habe sie gelesen und nichts hat sich verändert.

Mir Egozentrik zu unterstellen ist ziemlich absurd.

Ich versuche nicht weiter zu stören.


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 23:31  |  461552

Treffpunkt Preussen vorher? (falls mich Verbalbeißwütigen nich jemand in der Nähe haben mag…)


Herthas Seuchenvojel
17. April 2015 um 23:32  |  461553

noch statt nich
was ein einziger Buchstabe so anrichten vermag ^^


apollinaris
17. April 2015 um 23:37  |  461554

@ monitor: am Ball bleiben. Ich sagte “ egozentrische Perspektibe ( beim Lesen). Du machst wieder viel mehr draus. Wie gestern?
# Divenalarm


HerthaBarca
17. April 2015 um 23:39  |  461555

@coconut @apo
Ich komme mir gerade vor wie bei Kerkelings „Hurz“! Mir fehlt der geistige Zugang – sorry!


17. April 2015 um 23:39  |  461556

@apollinaris // 17. Apr 2015 um 22:56:

Widerspruch zu Deiner Ansprache an @monitor bezüglich: „Mich nervt die Attitüde, die man hier regelmäßig antrifft (unabhängig vom Thema): ‘ich habe zwar keine Ahnung, aber eine Meinung.“

Dieser Satz war, ist und bleibt inakzeptabel.

Umso mehr, wenn er von jemand kommt, der berufsmäßig Zugang zu Informationen hat, den die „normalen“ Kommentatorinnen und Kommentatoren hier nicht haben.


linksdraussen
17. April 2015 um 23:43  |  461557

Habe wenig lesen können in den letzten Tagen. Ist kommuniziert worden, mit wievielen Zuschauern morgen zu rechnen ist?


17. April 2015 um 23:52  |  461558

50.000 Zuschauer.


linksdraussen
18. April 2015 um 0:02  |  461559

Danke!


apollinaris
18. April 2015 um 0:17  |  461560

@ hertha: ich hatte gestern versucht, den Satz ein wenig zu illustrieren..wie er gemeint gewesen sein könnte..
ganz ehrlich? der Satz von Bremer ist ganz und gar unumstritten. Ich kenne fast keinen Menschen, der sich mit unserer Zeit beschäftigt, der anderer Ansicht wäre. Ob Strauß Handke, ob Jens , Biermann oder Raddatz..ob Sloterdijk oder Habermas..alles unterschiedliche, sehr unterschiedliche Menschen..Aber zu diesem Satz dürften sie ( meine These) alle einhellig nicken. Denn eigentlich ist der Satz ja nahe einer Binsenweisheit. – Ich weiß wirklich nicht, wie der falsch verstanden werden kann?
Ich habe hier noch nie laut über Schiller geschrieben ..Warum? weil ich mich mit Finanzen nicht gut auskenne. Habe noch nie über unserer medizinische Abteilung mehr als zwei Sätze gesagt: weil ich keinen Maßstab habe, um meine Meinung zu begründen…Und in anderen Bereichen werde ich dann wieder lauter..


18. April 2015 um 0:18  |  461561

https://twitter.com/EmpireStateBldg/status/589173129865486336

Der Kaiser & Edson Arantes do Nascimento wiedervereint in Cosmos-Country.


18. April 2015 um 0:23  |  461562

@apollinaris // 18. Apr 2015 um 00:17:

Sorry, bei einem derartigen Satz fange ich nicht an, großartig philosophische Gedanken darüber anzustellen.

Ich halte es da ganz simpel mit Mark Twain:

„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.“


apollinaris
18. April 2015 um 0:25  |  461563

P.S. ich springe übrigens nicht @ bremer bei, sondern seinem von euch zitiertem Satz.,Warum? weil ich dem zu 100% zustimme.
Im Moment gehe ich ja inhaltlich eher stark auf Distanz zum blogcheffe, was die Berichterstattung über meinen Lieblingsverein anbelangt.
Da bin ich ja eher bei @ hurdi u.a.


coconut
18. April 2015 um 0:27  |  461564

@Ursula // 17. Apr 2015 um 22:36
Na, na, mindestens 2 haben dich doch (richtig) verstanden….

So, heute Nachmittag den Kölner Bock umstoßen und wichtige 3 Punkte holen. Dann ist das WE gerettet.
Hertha dann auch?
Abwarten……


18. April 2015 um 0:29  |  461565

@coconut // 18. Apr 2015 um 00:27:

Heute! Is dit schon so spät?

Gute Nacht an/für Euch.


apollinaris
18. April 2015 um 0:29  |  461566

@ hertha..na ja..sehr freundlich, danke.
..wie sagte Konfutse : “ der Edle überredet nicht“ ..dann übersetze ich das für mich mal so :“ wer nicht will, der hat schon.“


Traumtänzer
18. April 2015 um 0:45  |  461567

@Ursula // 17. Apr 2015 um 21:56
Ich würde ja nachwievor behaupten, dass wir ein finanzielles und kein intellektuelles Problem haben. Mir ist schon klar, was Du für Fußball sehen willst. Vermutlich wollen das viele andere auch. Ich auch z.B. – fürchte nur, dass wir uns den absehbar nicht werden leisten können! Und wenn Du mit aller Macht verlorene Zeit aufholen willst, musst Du das Portemonnaie öffnen und Gefahr laufen, dass hier in Berlin schnell wieder unseriös gearbeitet wird. Wollen wir das wirklich?
Jetzt Liga halten, leider noch weiter Übergang aushalten und auf die Zähne beißen und hoffen, dass das Kaderniveau sukzessive, aber im Rahmen vernünftiger Möglichkeiten angehoben wird. Dann wird auch irgendwann wieder mehr Klasse zurück kommen – aber, wir wollen das doch in Liga eins!

Man kann an Preetz rumkritteln und irgendwann kommt auch wieder die Zeit, wo wir alle King Pal feuern wollen, weil er sich abgenutzt hat. Hamsterrad at it’s best! Genießen wir den Moment und hoffen, dass wir diese Saison mit einem blauen Auge davon kommen. Ich weiß, das klingt alles nicht ansatzweise nach Vision oder Konzept, aber Vereine in der Situation von Hertha können sich so was vielleicht gar nicht leisten? Gibt ja genug, die da unten mit uns rumkrepeln – haben die alle nur unfähige Leute am Start?
Ich habe mich auch spätestens seit der Ära Favre von Visionen im Fußball verabschiedet, außer von der einen, die für mich noch nachvollziehbar ist und die lautet: SIEGEN!


Kamikater
18. April 2015 um 2:39  |  461569

@Ursula
Mit “viel” Glück werden Rummenigge und der
Pep Guardiola die nächste Saison NICHT
überstehen…

Die Bayern benötigen längst eine langfristige
und konzeptionelle Perspektive!!!

Daran hapert es seit dem “Amtsantritt”
von Kalle Rummenigge Hamsterrad…

Dauerhaften Erfolg haben nur “Visionen”,
und davon habenDIESE BAYERN KEINE!!!

Es kann doch nicht “ewig” um “Etablierung”,
sprich Meister, mit Mühe und Not
gehen, und die Zuschauerzahlen dümpeln
vor sich hin…

“WIR” wollen Fußball in München sehen!!!

Dem braven und biederen(?) Guardiola
traue ich zwar auf niedrigem Niveau,
einen “erneuten Überlebenskampf” zu,
aber wäre das ein Konzept für diese
Kommerz-Liga…???

“Wir” haben ein intellektuelles Problem!!!!!


Kamikater
18. April 2015 um 2:41  |  461570

@PS
Für jeden, der meint, ich schreibe SCHROTT, der möge sich mal bei @Ursula umschauen.
😆

Ansonsten wünsche ich allen neutralen Zuschauern viel Spaß heute, wir sind eine Hauptstadt, die keine Bayernfans braucht!

HaHoHe!


Kamikater
18. April 2015 um 2:45  |  461571

@apo
Der Mann heißt immer noch Knut Kircher und bleibt unfähig, egal, was Du sagst. Nur zur Erinerung: Er hat uns mit 3 klar ersichtliche Fehlentscheidungen um 20 Mio Einnahmen gebracht. Als VW-Fahrer kann man natürlich sagen, der Wagen war dadurch 2010 genau 1 Euro billiger.


sunny1703
18. April 2015 um 6:58  |  461575

Die Interpretation von @HerthaBarca wäre keine Überraschung gewesen, doch in dem Fall habe ich auch ich @ursulas Beitrag auch in der Interpretation von @coconut gelesen……nur am Ende kommt eigentlich doch wieder die von @HerthaBarca raus. 🙂

Ich bin nicht so überzeugt von den ewigen Forderungen nach Visionen,mich erinnert das an 5 Jahrespläne der DDR. Ja, eine mittelfristige Zielsetzung, doch darüber hinaus zu planen ist in der heutigen Zeit kaum noch möglich. Selbst Gladbach und Wolfsburg irrten in den letzten Jahren zwischen allen Tabellenregionen umher.

Ich bin zufrieden, wenn Hertha sportlich wieder da landet,wo sie vor der Hausrevolution standen. Eine Mannschaft, die zwischen 4 und 14 in der Liga alles belegen kann,möglichst meistens in einstelligen Bereich.

Doch wird das gehen,wenn mit Red Bull Markranstädt ein weiterer Geldkunstverein unbedingt in die CL kommen will? Und wer wird diesem Beispiel folgen?!

Heute gilt es erstmal drei Punkte zu holen. Und das wird schwer genug.Dann kann die Planung für die neue Saison beginnen .

Und @kami,ich halte Kircher auch nicht unbedingt für einen guten Schiri. Doch wenn jeder Herthaspieler im Spiel nur doppelt so viele Fehler machen würde,wie die allermeisten Schiedsrichter stünde Hertha in dieser Saison auf Platz 1.

Ich finde diese nahezu Hetze gegen einen Schiedsrichter oder besser einen Menschen vor dem Spiel respektlos. Übrigens genauso wie die ..tzanfälle gegen einzelne Spieler Herthas wie Wagner oder Ronny oder xy.

Hinterher kritisieren,wenn nötig,reicht.

Und dann auch noch miese Feldrandale als Entschuldigung für die Leistung eines Schiedsrichter anzuführen,ist peinlich.

lg sunny


Hertha Ralf
18. April 2015 um 7:08  |  461576

Oh man hier steht ja mehr von den Bauern …
Egal unterwegs ins Oly und zu drei wichtigen Punkten und zum Klassenerhalt .
Liebe Menschen treffen, nett unterhalten und ein 2:0 genießen 🙂
Das ist eine Vision, ja nur eine ganz kleine aber für das Jetzt und Heute.
Liebe Grüße nach HH zu @etebeer und ja die viel zitierte Chemie, stimmt sie nicht geht Kreativität und Vielfalt verloren, leider …


Eigor
18. April 2015 um 7:41  |  461577

@sunny1703 // 18. Apr 2015 um 06:58

Guten Morgen sunny.

Dein letzter Satz ist wohl etwas verdreht… , wobei seit längerer Zeit niemand den Platzsturm entschuldigt hat.

zu Kircher:
Gegen Wolfsburg und Nürnberg hat er Fehlentscheidungen getroffen, die Vorsatz nahelegen könnten sofern man nicht unerschütterlich an die Unparteilichkeit der Schiris glaubt.
#sapinacafekinghoyzer


Eigor
18. April 2015 um 7:50  |  461578

PS: VW wurde mit 2 Pkt. Vorsprung Meister….


J.H. Halvorsen
18. April 2015 um 9:51  |  461579

In der nächsten Saison wird Hertha nun wirklich keines Glückes bedürfen, rosige Zeiten!

Und das nicht nur weil zwischen den auch für die sportliche Konzeption maßgeblichen Personen Preetz, Dardai, Covic (U23) und Hartmann (U19) kein Blatt Papier passt, die Vier spielen sich schon ihr halbes Leben die perfekten Bälle zu.

Sondern auch, werte schiedliche Schiedsrichterwetterer, weil die ganze alte Garde der Pfeifenmänner aus Altersgründen zur neuen Saison abtritt, all die vorbelasteten, die seit über einem Jahrzehnt bei eigentlich jeder Kann-Entscheidung zuungunsten der Alten Dame entschieden haben.
So ich keiner Fehlinfo unterliege:
Knut Kircher …
Peter Gagelmann …
Florian Meyer …
Thorsten Kinhöfer …
Günter Perl …
Peter Sippel …
Wolfgang Stark …
Michael Weiner hört auf!

Welch Kahlschlag! Selbst der Pfeifenfritze Fritz aus Korb, der uns neulich dreimal gen Elfmeterpunkt schwer gekorbt hat, ist mir lieber als jeder der acht Gelisteten. Hoffentlich liest „Knute“ das jetzt nicht.


HerthaBarca
18. April 2015 um 9:52  |  461580

apollinaris // 18. Apr 2015 um 00:29
Sehr überheblich und arrogant!


J.H. Halvorsen
18. April 2015 um 10:04  |  461581

Noch rasch ein Loblied auf Salomon Kalou, der in dieser Saison noch locker für 10 Tore gut sein wird, wenn nichts Gravierendes dazwischen kommt.
Ein wahrer Kosmopolit, der in New York, London, Paris, Tokio genauso zuhause ist wie in Berlin oder Abidjan, einer, der Moves drauf hat, die man sonst nur als Konsolero an der Playsie sieht, der mit dem Ball aufs geschmeidigste an den Gegenspielern vorbeitanzt (und dann ungestraft umgesenst wird).
Also Kölner, merkt gut auf, da tänzelt etwas auf euch zu!


blauball
18. April 2015 um 10:04  |  461582

Heute kann Dardai und die Mannschaft die Reifeprüfung ablegen. Ein Sieg gegen den Aufsteiger, der etwa leistungsgleich ist, würde die Entwicklung der letzten Spiele fortsetzen und der erneute Abstieg wäre verhindert. Auch für dieses Spiel gilt: 3 Punkte – total zielorientiert. Schönen Fussball als Zugabe.

Dann können Dardai und MP konkret planen. Mal sehen, welche Visionen verkündet und wie umgesetzt werden. Alle Trainer (ausser die unzähligen Feuerwehrmänner) sind hier mit Visionen angetreten. Ob der Pal als Trainerneuling sich so entwickelt, wie ein paar andere (jetzt schon) TopTrainer seiner Generation, wird man sehen. Ich traue Pal zu, dass er den nächsten Schritt mit der Truppe macht. Ob diesen Schritt MP übersteht?


J.H. Halvorsen
18. April 2015 um 10:11  |  461583

Insgesamt 10 Tore wohlgemerkt.

Aus irgendeinem nicht näher bezifferbaren Grund ist mir persönlich jeher am Wichtigsten, dass Hertha die Spiele gegen den HSV und dem Effzeh siegreich gestaltet, vier Siege aus vier Partien wären wahrlich traumhaft. Dazu fehlt nur noch einer. Heute.


Better Energy
18. April 2015 um 10:22  |  461584

@ub

Etwas für deine Liste der Saisonziele, was du bisher nicht erwähntest:

Ein Unterziel zu dem Saisonziel war ja auch, die Liste der Torjäger und Scorer breiter und damit unberechenbarer für die Gegner zu machen. Ich würde sagen, daß dieses Saisonziel schon erreicht ist 😉


HerthaBarca
18. April 2015 um 10:28  |  461585

Au weia! Jetzt auch schon in der Morgenpost mehr Bayern als Hertha! #manmanman


kraule
18. April 2015 um 10:39  |  461586

heute 3 Punkte für Hertha!
Egal wie!
Ich hoffe, wenigstens da sind wir uns einig,
befürchte aber selbst da sind wir uns hier
nicht einig.
Der Sieg muss traumhaft schön heraus
gespielt sein……..

Mir hat die ungerechtfertigte Blogpause
sehr, sehr gut getan.
Ich konnte mich emotional lösen.
Mir ist inzwischen vollkommen egal,
ob hier zwei Klassen regieren, oder drei Klassen.

Für einen Fußballblog taugen die meisten,
sorry, einige viele sowieso nicht. Ich meine
jetzt die Protagonisten, wo man schon im Vorfeld merkt, die haben nur geknödelt,
nie Fußball gespielt…..
Na, wer fühlt sich jetzt angesprochen?
Ich meine nicht HerthaBarca, BM, Kamikater,
Monitor, Sunny und viele andere!

Ich meine niemand! ! !

Aber dieser Fußball-Blog „verkommt“ zu einer vermeintlichen Eliteeinheit!

Hier musst du dich nach oben arbeiten,
an Rituale halten, studiert haben und deine
Meinung mit Literaturnachweis begründen!

Ich finde das schade! Aber mit Abstand habe ich das verstanden und schreibe darum nur
noch selten. Selbst das lesen findet nur noch
(intensiv) in den Transferphasen statt.
Ansonsten wenn ich gerade mal Zeit und Lust haben.

Vielleicht mache ich es @Dan gleich und
„melde“ mich hier (temporär/dauerhaft)
vollkommen ab.

Ich hoffe, ich komme nicht in die Situation,
auf Schnappszahlen zu lauern!

Ich finde es auch nicht schlimm, „härtere“
Töne, wie im Fußball üblich, anzuschlagen!

Aber auch hier gilt, einer darf, der andere nicht.

Ich hoffe auf drei Punkte und bin der Meinung,
dass das die Rettung 14/15 sein könnte.
Ich auch der Meinung, dass das möglich ist.
Schlimm???

An alle Herthaner !

Ha Ho He Hertha BSC


J.H. Halvorsen
18. April 2015 um 10:45  |  461587

Herrliche Zeiten für die Journaille in München, Hamburg, Dortmund.

Zurück nach Berlin: Das Hinspiel gehörte zweifelsohne zu den miesesten Kicks der Bundesligageschichte.

Woran erkennt man eigentlich guten Fußball?
(!llabßuF metug nA)


Exil-Schorfheider
18. April 2015 um 10:46  |  461588

@barca

Immer diese „gekauften“ Medien… 😆

Matchday! Hoffentlich wie im Hinspiel ein 2-1 für uns.


Kamikater
18. April 2015 um 10:47  |  461589

@sunny
Was denn für ne Hetze? Und was hat denn das mit dem Nürnbergspiel zu tun? Da wirfst Du nicht nur alles durcheinander, sondern verdrehst die Realität. Ist aber nicht schlimm, das kann einem als Herthaner schon mal passieren. 😉

@Wetter
Ich möchte gerne, dass es endlich wärmer wird! So, jetzt ihr!


kraule
18. April 2015 um 10:51  |  461590

Ich bin der Meinung es wird langsam wärmer 😉
Auch weil ich das immer will…..um diese Jahreszeit.
So, ich bin dann mal wieder weg und bereite mich mental vor 🙂


Kamikater
18. April 2015 um 10:52  |  461591

@kraule
Ick brauch richtije Wärme, keene Aprilstrudel…
😉


kczyk
18. April 2015 um 10:53  |  461592

*denkt*
solang das maskottchen von Hertha ‚hertinhio‘ genannt wird statt ’stulle‘ oder ’schrippe,‘ so lang wird es keine visionen um Hertha geben.


cameo
18. April 2015 um 11:03  |  461593

„Für einen Fußballblog taugen die meisten,
sorry, einige viele sowieso nicht.“

Deswegen werden sie ja auch in regelmäßigen Abständen des Blogs verwiesen. 🙂


kraule
18. April 2015 um 11:06  |  461594

@Cassandra

Immer schön Halbwahrheiten…….

Richtig war:

Für einen Fußballblog taugen die meisten,
sorry, einige viele sowieso nicht. Ich meine
jetzt die Protagonisten, wo man schon im Vorfeld merkt, die haben nur geknödelt,
nie Fußball gespielt…..
Na, wer fühlt sich jetzt angesprochen?
Ich meine nicht HerthaBarca, BM, Kamikater,
Monitor, Sunny und viele andere!

Ich meine niemand! ! !

Nun abba….


kraule
18. April 2015 um 11:06  |  461595

Sorry!
@Cameo ! ! !


Kamikater
18. April 2015 um 11:08  |  461596

@Maskottchen
Na wenn, dann nicht „Stulle“ oder „Schrippe“, sondern um unser alten Dame gerecht zu werden, „Schrulle“.


Ursula
18. April 2015 um 11:28  |  461598

Du gute Güte…

Der Eine oder Andere sollte mal „joggen“
gehen, damit die Seele und der Kopf wieder
„klar“ werden, wenn so etwas überhaupt
noch geht…!?

Es ist doch noch gar nicht „nächtens“ und
der Alkohol dürfte für „plumpe Bonmots“,
um diese Zeit gar nicht relevant sein…

…oder doch?


apollinaris
18. April 2015 um 11:37  |  461600

z@ herthabRca: findest du? überlege mal: insgesamt ( mit dem Vortag) hatte ich ca ne Stunde versucht, höflich, sachlich und zugewandt …meine Sicht rüberzubekommen, um dann ziemlich arrogant und lässig abgebürstet zu werden. 00:17


Hertha Ralf
18. April 2015 um 11:44  |  461601

@Ursula:
ich sag nur Prost und Gute Nacht,
du gute Güte C by @ Ursula, ich fahr dann mal zur alten Dame …


Ursula
18. April 2015 um 11:58  |  461603

Ich habe ohnehin den dubios “makabren”
Eindruck, das einige, wenige User, ihre
ganze “Glückseligkeit” darin sehen, sich
auf andere User einzuschießen , deren
Beiträge zu “zerfleddern”, destruktiv auf
eigenes Gedankengut zu verzichten, von
Letzterem ausschließlich Gebrauch machen…

Mensch, wenn vorhanden, das eigene Potential
verkümmert doch!

Grüße an @ Hertha Ralf; ich mach` mich
besser auch schon auf den Weg ins Stadion,
meine Objektivität und den mangelnden
Fußballsachverstand zu überprüfen, mit
meinen „alten Herren“ und „Knödelfreunden“….


Bluekobalt
18. April 2015 um 12:05  |  461604

Ich habe ohnehin den dubios “makabren”
Eindruck, das einige, wenige User, ihre
ganze “Glückseligkeit” darin sehen, sich
auf andere User einzuschießen , deren
Beiträge zu “zerfleddern”, destruktiv auf
eigenes Gedankengut zu verzichten, von
Letzterem ausschließlich Gebrauch machen…

Besser hättest Du Dich nicht beschreiben können!
Kleine Fortschritte?


Etebaer
18. April 2015 um 12:06  |  461605

Lenken wir uns mit dem Thema Doping und Guardiola ab – alles in einem Klatsch:
http://www.zeit.de/2013/45/doping-eigenblut-spanien-sport-fuentes/seite-5


Kamikater
18. April 2015 um 12:08  |  461606

Ja, wie man in den Wald ruft, so hallt es zurück. Statt auf das Tagesgeschehen einzugehen, wird sofort wieder die tägliche Anti-Herthamail verschickt. Da muss man sich nicht wundern, wenn dann mal eine Replik kommt.

Wie schön, dass Du das wenigstens verstehst. Würde mich daher nach wi voe freuen, mit Dir mal gemeinsam ins Stadion zu gehen. Immerhin rannten wir ja nun schon mehrmals aneinander vorbei.


fechibaby
18. April 2015 um 12:11  |  461607

Alle Böcke beißen, alle Böcke beißen,
nur der Kölner Geißbock nicht!!

Ha Ho He Hertha BSC!


Kamikater
18. April 2015 um 12:20  |  461608

@fechi
Ooch im Stadion oder lieber am Apprillo mit Kloppo zittern?


Ursula
18. April 2015 um 12:25  |  461609

111 ter!!! Prost!!! Prosit!!! Nächtle!!!

Nu abba…


fechibaby
18. April 2015 um 12:29  |  461610

@Kamikater // 18. Apr 2015 um 12:20

Weder noch.
Ich muss gleich zur Arbeit.
Von den Spielen heute werde ich nichts sehen können.

Werde jedoch für Hertha und den BVB die Daumen drücken!


Herthas Seuchenvojel
18. April 2015 um 12:30  |  461611

*denkt*
J.H. Halvorsen klingt sehr nach Spiri

Anzeige