Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(jl) – Um es vorsichtig auszudrücken: Die Nachrichtenlage bei Hertha BSC war schon mal besser. Einen Tag, nachdem der Verein bekanntgab, dass Roy Beerens mindestens zwei Wochen ausfallen wird, folgte der nächste Dämpfer: Torwart Thomas Kraft wird das Gastspiel bei seinem Ex-Klub Bayern München verpassen. Der Torwart hat sich in einem Trainingsspiel am Donnerstag eine Rippenprellung zugezogen. Die gute Nachricht: Ein längerfristiger Ausfall des 26-Jährigen ist nicht zu befürchten.

Folgende 18 Spieler hat Trainer Pal Dardai für den Kader nominiert:

Kader: Burchert, Gersbeck – Pekarik,  Heitinga, Brooks, Ndjeng, Plattenhardt, Langkamp – Niemeyer, Skjelbred, Hegeler, Haraguchi, Schulz, Lustenberger, Stocker, Ronny – Wagner, Kalou.

Nicht im Kader: van den Bergh, Ben-Hatira.

Verletzt: Kraft, Beerens, Hosogai, Jarstein, Baumjohann, Schieber, Cigerci.

Ben-Hatira bleibt in Berlin

Neben dem Kraft-Schock bleibt auch festzuhalten: Dardai hat sich gegen einen Einsatz von Änis Ben-Hatira entschieden. Der Deutsch-Tunesier wird vorerst geschont.

Abgesehen von der Torwartsituation gibt es für Dardai wenig Grund für Veränderungen. So dürfte die taktische Formation aussehen:

————————-Burchert—————————

Pekarik——-Langkamp—-Brooks—-Plattenhardt

—————-Skjelbred—Lustenberger————-

Haraguchi————Stocker—————–Schulz

————————-Kalou————————–

Oder seht ihr Umstellungsbedarf? Vielleicht mit einem im Vergleich zu Genki Haraguchi defensiver ausgerichteten Marcel Ndjeng?

Defensive ist gegen eine derart offensivstarke Mannschaft wie den FC Bayern ja ohnehin das entscheidende Stichwort. Warum es für Hertha nicht ganz unwichtig wäre, gegen die Bayern kein Debakel zu erleben, habe ich in der Freitagsausgabe der Morgenpost aufgeschrieben. Bei Interesse: Hier geht’s zum Text.

Bayern ohne Robben, aber mit Schweinsteiger

Und die Bayern so? Beschäftigten sich am Freitag überwiegend mit ihrem schweren Los in der Champions League. Im Halbfinale treffen die Münchner auf den FC Barcelona.

Auch in München gab es kleinere Hiobsbotschaften zu verzeichnen. Am Donnerstag gab der Verein bekannt, dass Holger Badstuber erneut eine lange Pause bevorsteht. Ferner werden gegen Hertha auch Rafinha (Oberschenkelprobleme) und Juan Bernat (Sprunggelenk) fehlen. Arjen Robben ist nach seinem Bauchmuskelriss noch nicht einsatzbereit, Bastian Schweinsteiger steht hingegen vor seinem Comeback.

Bleibt die Frage: Was traut ihr den Berlinern zu?

Hertha wird gegen die Bayern...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Sonnabend ist es dann soweit. Ab 18.30 Uhr rollt in der Münchner Arena der Ball. Wir sind für euch im Stadion und fahren einen Liveticker. 


176
Kommentare

Stumpy
24. April 2015 um 17:05  |  463080

Ha – Gold


pathe
24. April 2015 um 17:06  |  463081

Ho – Silber


Derby
24. April 2015 um 17:11  |  463082

Hoch gewinnen 🙂

Beißen Kämpfen kratzen – dann geht was.

Noch nie waren die Bayern so unkonzentriert und ersatzgeschwächt wie dieses Mal.

Bin sehr gespannt.

Komm Borchert und Kalou – zeigt uns wie man in München einen Punkt holt.


jenseits
24. April 2015 um 17:13  |  463083

Mensch, @Derby, der heißt Sascha BUrchert. 😉


pax.klm
24. April 2015 um 17:17  |  463085

Verlieren, hoffe aber auf Beißen,Kratzen und auf ein glückliches UE.


L.Horr
24. April 2015 um 17:25  |  463086

……….. ob Hertha eine Chance auf irgend etwas hat bestimmen alleine die Bayern.

Bestimmen die Bayern den 2ten Gang sollte Hertha zuschlagen.

LG


Knüppel
24. April 2015 um 17:26  |  463087

@jl: „Hertha hat sich unter Trainer Pal Dardai den Ruf eines Spielverderbers erarbeitet.“

Sehr schön 🙂 . Lasst uns den Ruf ausbauen.

Ich sehe Lieber Guchi als Ndjeng und gönne ihm eine Kirsche nach der Rackerei in den letzten Wochen. HaHoHe!


psi
24. April 2015 um 17:26  |  463088

Ein Kommentator hat ihn vor Jahren „Borchart“ genannt, @Derby weiss das noch!
Ich freue mich für Burchert, habe ihn letzten Sonntag gesehen, fand ihn gut.


psi
24. April 2015 um 17:30  |  463089

Noch was, da verlieren nicht vorgesehen ist, habe ich mich natürlich für hoch gewinnen entschieden.
🙂


Etebaer
24. April 2015 um 17:30  |  463090

Samstag gilt es – München, der 2015er Noch-Nicht-Meister, soll genau das bleiben:

When the men from Berlin come around, to the proud Red Blue Munich Soccer Ground.
The hairs in your arm will all stand up, they can deny the much to early Champion Cup.
Or disapear into the losers ground, when the men do not man up that come around.
Thus Berlin will show off their bestest trick, and make it so much fun to kick against these Pricks!

Zero-Zero starts the game at very first, the Munich want to appease all their endless thirst.
They only ever count a win success, something they be so eager to confess.
With the 4 beasts all to often at their side, Munich pours out that big bold winners pride.
Though Berlin will show off their bestest trick, and make it so much fun to kick against these Pricks!

Pride is the first step deep into the sin, to think they be the only one that is allowed to win.
Berlin will fight and run and kick the best they can, bcs they be the men that man up against the Munich then.
The Goalie gold, the Defense stable, all the Midfield also able, with the Legend-Sword ExKalouBoar they will go right time for the score.
There Berlin will show off their bestest trick, and make it so much fun to kick against these Pricks!

In measured hundred weight and penney pound, when the harder men that man up come around!

And I heard a voice in the midst of the four beasts.
And I looked and behold, a pale ship.
And his name that stood at the helm was Dardai.
And Hertha followed with him!

Make it wa(h)r!

PS – Johnny Cash „The Man Comes Around“:
https://www.youtube.com/watch?v=k9IfHDi-2EA


linksdraussen
24. April 2015 um 17:42  |  463091

Gersbeck! Wie einst in Dortmund! Hoch gewinnen, was sonst 😉


Sir Henry
24. April 2015 um 17:55  |  463092

@clickshow

Der @jl ist ja nee coole Sau. Einfach mal die Möglichkeit ‚Auswärtsniederlage‘ unter den Tisch fallen lassen. That’s the spirit.


Kamikater
24. April 2015 um 17:58  |  463093

Mist. Da hat der @JL meinen Tipp einfach mal unter den Tisch fallen lassen. Na gut. Dann eben hoch gewinnen.


Kamikater
24. April 2015 um 18:01  |  463094

@ete
„…and make it so much fun to kick against these Pricks!“ ist ja hübsch!

@jenseits
„Auf sie mit Gebrüll“ klingt ebenfalls nur konsequent.


driemer
24. April 2015 um 18:14  |  463095

Die Bayern werden zu Beginn überfallartig das 2:0 anstreben, um dann bis zur 90. Minute auslaufen zu können. Sie werden eher das Pokalspiel gegen den BVB im Focus haben und uns als störende Unterbrechung ihrer Vorbereitung betrachten. Die schnellen Tore verhindern ,und die Bayern zwingen, einen nach dem anderen von der Ausruh-Bank zu holen – das wäre unsereChance, die alle daraufhin zu bearbeiten.
Sammer hat ja schon posaunt, daß Robben sehr gut aussieht und wieder in die Flossen klatschen kann.
Neuer könnte man mit Stockery-Ronny-Kalou verunsichern,


berlinjuli
24. April 2015 um 18:20  |  463096

Kalou hat bisher in München noch nie verloren.
München hat Hertha noch nie besiegt, seit Wetten dass eingestellt wurde.

Statistiken, die die Welt nicht braucht.

Aber: wenn Hertha in München mal einen Punkt holt, dann in diesem Jahr.

Die Bayern sind irgendwo zwischen Porto und Dortmund, dazwischen liegt die Chance für uns.


Bakahoona
24. April 2015 um 18:45  |  463097

Die Logik der Hertha-Fans in Zahlen, ich nicht ausgenommen. Wird uns die Option zur Niederlage genommen wird ganz logisch ein Erdrutschsieg erwünscht. Berlin ick liebe dir xD


24. April 2015 um 18:55  |  463098

@jl: “Hertha hat sich unter Trainer Pal Dardai den Ruf eines Spielverderbers erarbeitet.”

Auf geht’s ❗


Beastie Boys – (You Gotta) Fight For Your Right (To Party)


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 19:14  |  463099

Barca vs. Bayern ist für mich das vorweggenommene Endspiel; fehlt nur noch, dass die andere Alte Dame Juve (10 Pflichtspiele in Folge ohne Gegentor) mit ihrem Catenacchio bis nach Berlin – zum Damenkränzchen? – kommt.


24. April 2015 um 19:19  |  463100

Jetzt kriege ich Appetit.
Auf Carpaccio.


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 19:22  |  463101

Für Gersbeck im Tor spräche aber auch was, der pflückt sich wenigstens mal’n Eckball (zwar ohnehin nicht die Paradedisziplin der Bayern …).

Hinwiederum hat der Trainer Buchert ja nicht umsonst in den Mannschaftsrat berufen, wenn ich mich nicht irre. Dienstältester Herthaner, wenn ich mich nicht irre.

Und wenn ich mich zum dritten Mal nicht irre, hatte Kraft beim letzten Gastspiel in München (2:3) einen rabenschwarzen Tag. Was waren das damals für Zeitlupenkopfbälle, die da ins Tor hoppelten – Götze, das Kopfballungeheuer.

Insofern, vielleicht ist’s glückliche Fügung.


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 19:32  |  463102

Wer schon immer mal bei einem Geheimtraining (da geht es hoch her) unerlaubterweise dabei sein wollte, lege sich einfach eine Syma X5C zu, über Amazon für schlappe 100 € zu beziehen.
(Hoax.)


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 19:48  |  463104

Überfliege gerade (ohne Drohne) das Gersdorff-Interview im Kicker, Schwan wollte ihn demnach 1996 als Manager zu Hertha holen – dann kam ihm Dieter Hoeneß dazwischen. Ist das glaubhaft?

Randerkenntnis: Deshalb sind die elefantösen Mampe-Trikots so kultig, damit hat Hertha wie weiland Hannibal mit seinen Kriegselefanten die Alpen und/oder ihre Anrainer bezwungen. Anno Domini 1977.


24. April 2015 um 19:51  |  463105

Mein letzter Wille: eine Zwille.
Auch genannt Katschi oder Katapult.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zwille
Hilfreich gegen Drohnen – nicht gegen Trolle.


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 19:58  |  463106

Ja, furchtbar diese norwegischen Erdgeister und Kobolde.

Aber was verdammt meint er mit „zu viele Hertha-Spieler sind auf dem Sprung“? Wie denn auf dem Sprung? Dem Absprung? Oder gerade erst aus dem Ei gesprungen, also noch nicht flugtauglich? Erst auf dem Sprung gen Sonne? Den Zenit ihres Könnens noch längst nicht erreicht? Das wirds sein.


jenseits
24. April 2015 um 19:59  |  463107

Ah, Gersdorff und nicht Gersbeck. Wunderte mich ein wenig (nicht allzu sehr), wie ein Säugling Manager bei Hertha werden sollte.


Kamikater
24. April 2015 um 20:05  |  463108

Krass, die Lilien! 0-1 bei RB Leipzig. Ganz stark, auch wenn ich mir lieber den KSC in der Relegation gegen Stuttgart sehen würde.

@BM
Diw Zwille möge Dir vor Deinem Ableben gegeben werden!


jenseits
24. April 2015 um 20:05  |  463109

Lilien führen gegen RB.


Kamikater
24. April 2015 um 20:06  |  463110

Mein Wille geschehe! 1-1!


jenseits
24. April 2015 um 20:06  |  463111

Ausgleich…


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 20:07  |  463112

Hätte geschworen, er lebt auf und nicht ab. Jetzt einen Gerstensaft.


Kamikater
24. April 2015 um 20:09  |  463113

Die 2. Liga wacht auf. Jetzt wird der Aufstieg ernst. Da gehts richtig rund im Ruhrstadion und der Arena in Leipzsch.


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 20:12  |  463114

Die Lilien haben übrigens auch einen Behrens, Hanno. Begehrter Mann. Wechselt wohl demnächst auch ohne seine Mitspieler vom Böllenfalltor ins Oberhaus.


J.H. Halvorsen
24. April 2015 um 20:15  |  463115

Und den Managerjob bei Hertha kann nun wirklich nicht jeder Säugling.

Okey-dokey, ich troll mich.


Kamikater
24. April 2015 um 20:16  |  463116

Das rote Jackett des Stadionsprexhers in Leipzsch ist ja ne bittere Nummer. Der war in seinem ersten Leben auch Türsteher bei Mitropa.


jenseits
24. April 2015 um 20:16  |  463117

Lautern jetzt leider 3 Punkte vor dem SVD.


Kamikater
24. April 2015 um 20:19  |  463118

2-0 Lautern. Die sind für mich durch in der 1.Liga!


Kamikater
24. April 2015 um 20:21  |  463119

Unglaublich! Der Leipziger Torwart macht das 2-1! Wenn das mal keine Geschichte schreibt.

Apfiff!


24. April 2015 um 20:22  |  463120

Gratuliere jenseits,
zum schicken neuen Gravatar. 😉


jenseits
24. April 2015 um 20:25  |  463122

Danke, @Blauer Montag, aber es hat ja gar nix genutzt!


Kamikater
24. April 2015 um 20:26  |  463123

1. Ingolstadt 58/29
2. Lautern 54/30
3. Darmstadt 50/30
4. KSC 49/29
5. Leipzig 47/30
6. Braunschweig 44/29

Wow, second division rocks!


Kamikater
24. April 2015 um 20:28  |  463124

Relegation Leipzig-HSV hätte was…


24. April 2015 um 20:32  |  463125

Tja nun jenseits, morgen ist der KSC aber auch der einzige Verein, der Darmstadt vom 3. Platz schubsen könnte. Und dann sind immer noch 12 Punkte zu vergeben.


jenseits
24. April 2015 um 20:37  |  463126

Stimmt, @Blauer Montag, vor allem spielen die Lilien nächste Woche gegen Lautern und dann gegen den KSC.


Etebaer
24. April 2015 um 20:41  |  463127

Reli mit RB + HSV hätte was – aber ich hätt die lieber eine Saison später in der Liga!


Kamikater
24. April 2015 um 20:41  |  463128

Das sind noch richtig dolle Spiele und so wie es aussieht, wird es ein Herzschlagfinale im Aufstiegsrennen.


jenseits
24. April 2015 um 20:43  |  463129

RB wird es diese Saison nicht schaffen! Die verlieren nämlich gegen Audi und Pauli.


pathe
24. April 2015 um 20:46  |  463130

@Etebaer // 24. Apr 2015 um 20:41
In der 2. Liga!


Kamikater
24. April 2015 um 20:52  |  463131

@jenseits
Diese Rechnung gehe ich nicht mit. Die haben heute ein psychisch extrem wichtiges Spiel auf relativ unglaubliche Weise gewonnen. Daraus ziehen die riesige Kraft und glauben wieder an sich.


Kamikater
24. April 2015 um 20:58  |  463132

Buffdadadah! Schalke guckt blöd. Saisonziel? Was für ein Saisonziel?


jenseits
24. April 2015 um 20:59  |  463133

@Kamikater

Und ich glaube nicht daran, dass sie aus irgendetwas Kraft ziehen, sondern dass dieser Sieg eine Kehrtwende eingeläutet hat. Sie werden in den nächsten 4 Spielen vom 2. Platz der Trendtabelle auf einen Abstiegsplatz fallen. Gut, nicht so ganz realistisch. 😉


Kamikater
24. April 2015 um 21:01  |  463134

Und Buffdadadah zum 2.!


Kamikater
24. April 2015 um 21:02  |  463135

@jenseits
Hast aber eine hohe Erwartungshaltung…
😉


jenseits
24. April 2015 um 21:05  |  463136

@Kamikater

Ich bin nur nicht zweckpessimistisch. 😉

Hoffen bis zur letzten Sekunde, danach ist noch genügend Zeit, sich zu grämen.


Kamikater
24. April 2015 um 21:08  |  463137

Du redest vom SVD, ich von RBL. Jetzt verstehe ich es… 😉


Bakahoona
24. April 2015 um 21:23  |  463138

@ Kickerinterview – was Gersdorff jetzt genau mit „auf dem Sprung“ meint, ist ja recht deutungsoffen. Meint er damit Spieler auf dem Sprung auf das nächste Level? Spieler auf dem Absprung? Wir mir nicht ganz ersichtlich. Im Kontext mit dem Bayerspiel heißt das für mich, dass der aktuelle Kader noch nicht genug gereift ist, für einen Sieg gegen die Bayern.


jenseits
24. April 2015 um 21:26  |  463139

@Kamikater: das war doch nicht misszuverstehen. 🙂


24. April 2015 um 21:30  |  463140

Ehrlich gesagt Bakahoona,, verstehe ich auch diese Aussage von Gersdorff nicht. „axel zuck“

Mir ist dies hurz.


24. April 2015 um 21:32  |  463141

Voll missverständlich, dein Gravatar jenseits 😛


24. April 2015 um 21:38  |  463142

Wie hat Euch denn F. Holland heute gefallen, falls ihr das Spiel gesehen habt? Ich nicht.


HerthaBarca
24. April 2015 um 21:50  |  463143

Mensch, was für eine spielerische Entwicklung seit dem Trainerwechsel in Gelsenkirchen mit dem Welttrainer!
Ich möchte mal wissen, was das gekostet hat! Aus meiner Sicht würde da viel Geld verbrannt!


Herthas Seuchenvojel
24. April 2015 um 21:54  |  463144

haben wir nicht damals beim CL-Sieg in München schon geschimpft, daß er nur Mauertaktik kann?
was willste da erwarten?


HerthaBarca
24. April 2015 um 22:00  |  463145

…aber noch nicht einmal das klappt!


Herthas Seuchenvojel
24. April 2015 um 22:06  |  463146

tja, da fehlen auch einige hundert Millionen an Kaderwert, mit dem man möglicherweise erfolgreich sein kann
ein Hoch auf russische Oligarchen (Ironie Jungs 😉 )


Sir Henry
24. April 2015 um 22:06  |  463147

@HerthaBarca

Erstes Spiel von Schalke mit du Matteo war gegen Hertha. Dafür hat’s gereicht.


Kamikater
24. April 2015 um 22:08  |  463148

+++Breaking- News+++
Gündogan für 30 Mio Euro zu ManU

@jenseits
Ja, ich habe es aber aus der Sicht des Gegners beschrieben. Wir meinten das Gleiche.


Kamikater
24. April 2015 um 22:12  |  463149

Was ist eigentlich mit den Sxhalker Zaubermäusen wie Draxler los? Die sind ja seit der Niederlage gegen Real völlig außer Form. Eigentlich in der Liga schon die ganze Saison bis auf Sané alle neben der Kapp.


HerthaBarca
24. April 2015 um 22:13  |  463150

@Henry
Selbstwarnehmung: Wir spielen doch aber jede Saison mit um die Meisterschaft – zumindest CL-Plätze!


jenseits
24. April 2015 um 22:13  |  463151

Schalke braucht einen anderen Trainer. Die sind vollkommen verunsichert.


24. April 2015 um 22:25  |  463152

Respekt, die Art und Weise, wie Mainz spielt, lässt Funken (über)springen.
Schalke und Matteo? Nun ja, ähnlich viel Verletzungen äußerst wichtiger Spieler wie bei uns..und unterm Strich ne herbe Fehlentscheidung von Heldt , einen di Matteo zu holen ( aus der Ferne)


Sir Henry
24. April 2015 um 22:26  |  463153

@HerthaBarca

Da wird auch viel von außen reingedichtet und dann den Schalkern als gespiegelte Eigenerwartung angeheftet. Die Schalker in meinem Bekanntenkreis sind angenehm geerdet.

Ähnlich ist das übrigens auch bei Hertha. Für mein Gefühl ist die Erwartungen vieler Herthafans als durchaus realistisch, ohne Höhenflüge.

Wenn ich mich aber im Land so umhöre und „umlese“ wird uns aber permanent eine unrealistische Erwartungshaltung nachgesagt nach dem Motto: „Die Herthaner sehen sich doch schon wieder in der Champions League.“

Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die Erwartungshaltung eher extern als intern vorhanden ist.


Kamikater
24. April 2015 um 22:29  |  463154

@Sir
Genau das erlebe ich auch so. Das Image haftet fest, egal wie still wir seit Jahren auftreten.


24. April 2015 um 22:48  |  463155

Vorurteile und/oder festgefahrene Urtele..eine universelle Plage, nicht nur im Fussball.


Herthas Seuchenvojel
24. April 2015 um 22:50  |  463156

@kami & @Sir, ihr habt beide recht
aber überlegt mal, woher das kommt
wir haben damals viel zu schnell nach unserem Aufstieg in der CL gespielt und auch die Meisterschaft der Lauterer verklärte einiges in Richtung „Alles ist möglich“
die guten alten Zeiten, jaja, früher war alles besser :roll:
die Bredoullie haben wir jetzt, wo wir mit deren Folgen leben müssen


Kamikater
24. April 2015 um 22:58  |  463157

@Herthas Seuche
Uns hat aber auch 3 Mal nicht viel zur CL Teilnahme gefehlt und da ging es jedes Mal um +-20 Mio Euro
Das nehme ich niemandem Übel zu träumen, denn das hat auch was mit Stolz, Kampfgeist und Selbstbewusstsein zu tun, so einen Platz auch zu erreichen.

Und genau das fehlt uns doch gerade seit Jahren. Unsere Außendarstlung auf dem Platz ist geradezu devot.


ahoi!
24. April 2015 um 23:05  |  463158

moin @jenseits: was ich schon immer mal fragen wollte. kommst du aus der ecke, oder warum ist dein avatar darmstädtisch?


ahoi!
24. April 2015 um 23:09  |  463159

by the way. ich blicks gerade nicht, warum steht denn jarstein eigentlich wieder auf der verletztenliste??? ich dachte, sein finger sei ausgeheilt. (habs bestimmt hier überlesen… also vorab mea culpa)


Herthas Seuchenvojel
24. April 2015 um 23:11  |  463160

@Kami:
sicher waren wir stolz damals
aber wir haben uns diese Leistungen auch jenseits der Kreditlinie damals erkauft

ernsthaft?
devot ist manchmal nicht das Schlechteste
Freiburg, Mainz & St.Pauli z.B. fahren seit Jahren (Jahrzehnten) mit diesem Image
und du wirst zugeben müssen, das sind nicht die unsymphatischten Vereine

lieber drinbleiben und devot, als ein CL-(End)sieg (darf ich das so schreiben, ohne daß mir einer mit dem 3.ten Reich um die Ecke kommt) und danach die Insolvenz
sicher man ist Hauptstadt, trotzdem seit Jahrzehnten nicht daß Maß aller fußballerischen Dinge
der Zug ist dank der Münchner schon lange abgefahren
auch wenns kleinere Brötchen nun sind, die machen möglicherweise auch satt


Etebaer
24. April 2015 um 23:15  |  463161

Armes Schalke, war und bin ja für den Trainerwechsel weg von Keller, aber war doch überrascht, das es Di Matteo wurde.
Trotzdem ist Schalke für die Konkurrenz um einen CL-Platz Kaderseitig auch nicht robust genug aufgestellt und das ist zuerst das Aufgabengebiet von Heldt.
Und die CL-Konkurrenz wird größer, bis eben einer das Rattenrennem um einen CL-Platz nicht mehr finanzieren kann und abreißen lassen muss.
Das ist dann der Zeitpunkt, wo andere, nachhaltige Vereine aufrücken können…


ahoi!
24. April 2015 um 23:16  |  463162

gerade was gefunden. die b.z. am 20.04. meldet unter der etwas sehr euphorischen überschrift „Herthas Lazarett lichtet sich…“ rückenprobleme bei jarstein…


Herthas Seuchenvojel
24. April 2015 um 23:32  |  463163

@Ete: so weit sind wir noch lange nicht 😉
ich sage mal voraus:
Bayern, BVB, Gladbach & Leverkusen
dazu springen Wolfsburg & Hoppelheim regelmäßig in die CL rein
bis zu uns ist da noch nen weiter Vorsprung
Pokal 3.te Runde & Klassenerhalt würde mir (nur mir) schon perönlich reichen kommende Saison
alles weitere darüber können wir in den kommenden Jahren angehen
stetig nach vorne, in kleinen Schrittchen reicht mir (ACHTUNG WIEDERHOLUNG: nur mir) vollkommen aus


Etebaer
24. April 2015 um 23:38  |  463164

Joa, es geht um Jahre, nicht um Monate!

Da sind wir uns einig 😉


Etebaer
24. April 2015 um 23:38  |  463165

Aber der Pokalsieg darf jederzeit kommen!


pathe
24. April 2015 um 23:46  |  463166

@Kamikater
Wo hast du das mit Gündogan zu ManU her?


Freitag
24. April 2015 um 23:53  |  463167

Lt. Sky wechselt Gündogan für rund 30 Millionen zu ManU.


Freitag
24. April 2015 um 23:59  |  463168

zum Spiel morgen:
ich denke nicht, das beimFCB etwas zu holen ist. Trotz aller Ausfälle wird der Stern des Südens mit aller Macht die 3 Punkte holen wollen, um die Meisterschaft klar zu machen.


ahoi!
25. April 2015 um 0:01  |  463169

#gündogan: der bvb hat umgehend dementiert. laut bild.


Freitag
25. April 2015 um 0:03  |  463170

Lt. Sky:
Gegenüber den Ruhr Nachrichten äußerte sich Sportdirektor Michael Zorc zunächst zurückhaltend. Einen Vollzug in Sachen Gündogan könne er zum aktuellen Zeitpunkt „nicht bestätigen“.

B..ld weiss natürlich mehr.


Freitag
25. April 2015 um 0:04  |  463171

minus 1 x .


jenseits
25. April 2015 um 0:12  |  463172

@ahoi, mein Avatar ist Blau-Weiß! 🙂
Lilienfarbig war er nur heute für ein paar Stunden.

Und für einen Hertha-Blog eignet sich nicht die Historie mit Darmstadt – zumindest nicht wiederholt. 😉


Exil-Schorfheider
25. April 2015 um 0:26  |  463173

ahoi! // 24. Apr 2015 um 23:16

„gerade was gefunden. die b.z. am 20.04. meldet unter der etwas sehr euphorischen überschrift “Herthas Lazarett lichtet sich…” rückenprobleme bei jarstein…“

Stand auch im Blog Deines Vertrauens. 😉


ahoi!
25. April 2015 um 0:30  |  463174

nana, @jenseits. ich habe heute abend mal nach hinten geblättert, um zu schauen, ob ich da ev. etwas übersehen habe. und siehe während du hier unter darmstädter flagge (logo) gesegelt bist, war auch bei all deinen alten beiträgen plötzlich der darmstadt-avatar sichtbar. nicht nur bei deinen aktuellen… du schlingel! 😉 ich habe zwar auch nen zweiten club, nur würde mir nie einfallen, den hier so zur schau zu stellen… 🙂


ahoi!
25. April 2015 um 0:32  |  463175

@exil: war klar! deswegen „schrob“ ich ja, sozusagen im voaruseilenden gehorsam, ich hätte es wahrscheinlich überlesen. hab halt nicht so viel zeit wie manch andere hier 🙂 nöwa?!


Herthas Seuchenvojel
25. April 2015 um 0:35  |  463176

@jenseits ist soweit ich weiß ne Dame
also benimm dich anhand der hoffentlich vorhandenen Manieren, du Flegel 😉 😀


Kamikater
25. April 2015 um 0:37  |  463177

@pathe
Lt. sky

@Herthas Seuchenvojel
Nee, mit devot kommt man nirgendwo hin. Devot und Sport funktioniert nicht miteinander. Gerade wenn man uns Berliner sowieso immer nur längst schwachsinnige und unangebrachte, weil noch nie gerechtfertigte Großmäuligkeit vorwirft, hilft nur ein selbstbewusster eigener Stil

Wir wollen gewinnen? Also Kopf hoch! Wir wollen Ziele erreichen? Also welche benennen! Das hat noch lange nichts mit Größenwahn zu tun.

Es gibt noch mehr als schwarz und weiss. Und für uns bedeutet das, wir wollen nicht wie St.Pauli, die übrigens 0 Devot sind (sondern ziemlich dick auftragen) unten in Liga 2-3 rumdümpeln.

Wir sind Berlin und wir wollen auch mal wieder höher. Mit aller Kraft. Weil wir es können.


25. April 2015 um 0:56  |  463178

das mit dem “ weil wir es können“ , ist ein derzeit unangebrachter Vorgriff. Das ist dann wirklich “ die großsse Klappe“ …“Weil wir es wollen „..wäre vielleicht treffender.?


ahoi!
25. April 2015 um 1:18  |  463179

@HSv bzw. @jenseits: na gut, dann schlingelinchen… oder schlingeliene, wat weeß ick denn?


Kamikater
25. April 2015 um 1:50  |  463180

@apo
Man kann nur etwas Größeres erreichen, wenn man weiß, dass man alles erreichen kann. Das meinte ich damit. Es geht ja nicht darum, die Gazetten mit dem Denken zu füllen, sondern die Mannschaftskabine.


apollinaris
25. April 2015 um 2:36  |  463181

@kami: ok, so rum, stimme ich zu.


sunny1703
25. April 2015 um 7:28  |  463182

Wenn für einen in dieser Saison äußerst durchschnittlichen Spieler wie Gündogan (Kickernote 3,58 das ist das Niveau von Heiko Westermann) mit sage und schreibe 3 Toren und 3 Assists nur ein scorerpunkt besser ist als Ronny, die Engländer 30 Millionen hinblättern, ist irgendwo die Realität an denen vorüber gegangen.
Die BVB Aktie sollte bei Vollzugsmeldung gewaltig steigen und Herthas Chancen für Ronny und andere 20-30 Millionen zu bekommen steigen! 🙂

lg sunny


jenseits
25. April 2015 um 8:31  |  463183

@ahoi! // 25. Apr 2015 um 00:30

Dann blätter doch jetzt mal nach hinten! Du wirst sehen: Nie hatte ich einen anderen als den Blau-Weißen Avatar. 😉


J.H. Halvorsen
25. April 2015 um 9:41  |  463184

Ein Colt (sechs Schuss) und eine Torte (zwölf Stück) – brenzlige Mischung! Fabio Coltorti, bis zur Nachspielzeit noch Schlussmann bei RB Leipzig, bewies jedenfalls, dass es zu jedem Spielstand (na nicht ganz) und jeder Spielminute (na nicht ganz) passieren kann: Das Tor durch den Torwart!
Snobistisch veranlagte Kenner werden jetzt abwinken, kennen wir längst – Hitz, Lehmann etc. -, aber nein, es war der erste erzielte Siegtreffer eines Bundesligatorwarts (Unterhaus + Oberhaus). Und na klar, für die noch auf den Aufstiegszug aufspringen wollenden Roten Bullen wäre ein Heim-Unentschieden gegen die noch abzufangenden Darmstädter eine herbe Niederlage gewesen. Dennoch dieser 34jährige Torwart aus dem Herrschaftsgebiets des CH-Kennzeichens hat Chuzpe!
Welchselbe wir heute zumindest teilweise auch unserer Hertha wünschen (Burchert, niiiicht soooo weit aus deinem Kasten!).


Joey Berlin
25. April 2015 um 9:59  |  463185

Moin moin

@Kamikater // 25. Apr 2015 um 01:50,
so isses – im Sport und im richtigen Leben: Die Einstellung muss stimmen! 🙂
Ob es reicht…
https://www.youtube.com/watch?v=RyFuoiCDuVE


jenseits
25. April 2015 um 10:00  |  463186

todde
25. April 2015 um 10:01  |  463187

Die alten mampe trikots haben schon was, finde ich…

http://shop.mampe.berlin/kleidung/


Kamikater
25. April 2015 um 10:04  |  463188

Der @jenseits ist ein Fuchs! Hängt immer das richtige Fähnchen in den Wind.

@sunny
Ich will ja nix sagen, aber die Kickernoten sind ja nicht nur als solche von ahnungslosen fränkischen Sesselpupsern mit Vorsicht als solche zu genießen, sondern beziehen sich ja auf den Zusammenhang im Spielgeschehen. Wenn also CR7 für sein letztes Spiel gegen Atletico ne 3 bekommt, ist Haraguchi mit seiner letzten 2,5 im Spiel gegen Hastenichjesehn auch nicht besser gewesen als er.
😉


ahoi!
25. April 2015 um 10:14  |  463190

ich stimme @fg zu. sehr gutes interview. der mann, dardai, macht mir mehr und mehr spaß. verbreitet zuversicht. einfach ein positiver mensch.


ahoi!
25. April 2015 um 10:17  |  463191

moin @jenseits. ich sagte doch: schlingel bzw. schlingeliene… 😉 (was stimmt denn nun, männlich oder weiblich?)


Kamikater
25. April 2015 um 10:20  |  463192

Danke @Euch für die ganzen Links. Lesens, hörens und kaufenswert.


sunny1703
25. April 2015 um 10:22  |  463193

@Kami

Ein Durchschnitt nach so vielen Spielen ist für mich schon aussagekräftiger. Und schaue ich mir Spiele vom BVB an, kann ich an Gündogan nichts finden,dass 30 Millionen rechtfertigt, wenn man schon in diesen absurden Summen für Spielerhandel denkt.

lg sunny


25. April 2015 um 10:31  |  463194

Morjn

Schöner Kommentar von Sir Henry // 24. Apr 2015 um 22:26 Uhr.
Auch ich erfahre im persönlichen Gespräch die Erwartungen vieler Herthafans als durchaus realistisch.

Wenn Henry schreibt “ dass die Erwartungshaltung eher extern als intern vorhanden ist.“ übersetze ich mir diese Aussage wie folgt:
„Teile der Medien versuchen, diese Erwartungen zu schüren/stiften.“ gut dass es diesen Blog gibt. Auch um die Erwartungen oder Kritik an Hertha einzupegeln.

Aus heutiger Sicht formuliere ich folgende Erwartungen.

A. 2 Punkte für den baldigen Klassenerhalt.
Herthas Klassenerhalt ist erst sicher, wenn Hertha am Ende
– des 32. Spieltages 6 Punkte,
– des 31. Spieltages 9 Punkte
Vorsprung hat auf Platz 16. Dafür fehlen derzeit 2 Punkte, sofern bei Hertha weiterhin die NULL steht beim Schlusspfiff.
Dann würde sich Herthas Tordifferenz – 11 nicht verschlechtern. Vor dem heutigen Spieltag bietet die Tabelle hinter Hertha folgendes Bild.

14. SCF 29 Punkte TD -10
15. H96 29 Punkte TD -17
16. SCP 27 Punkte TD -31
17. VfB 26 Punkte TD -21
18. HSV 25 Punkte TD -28

Hertha muss antreten gegen 5 Teams, die in der Tabelle vor uns stehen.
Die aktuelle Differenz zu Platz 9 sind 3 Punkte, zu Platz 7 = 4 Punkte.
Siege in den kommenden 5 Spielen und ein einstelliger Platz in der Abschlusstabelle wären die Krönung für diese Saison.

B. Sommer 2015
Ich wünsche mir ein entspanntes Sommertraining, die vollständige Genesung aller verletzten Spieler, viele attraktive Testspiele hier in Berlin und Brandenburg.
Ich sehe Bedarf für neue Spieler (aus dem eigenen Nachwuchs?) für folgende Positionen:
1. zentrales offensives Mittelfeld OM
2. Innenverteidiger
3. rechter Außenverteidiger
4. linkes OM (Fabian Holland?)

Wenn alle 3 Spieler (Ben-Hatira, Haraguchi, Schulz) gesund wären, hätte der Trainer im linken OM die Qual der Wahl. Derzeit aber … 🙁
Auch die Rückkehrer Allagui und Holland werden hoffentlich ihren Beitrag zur Qualität des Kaders leisten.


Kamikater
25. April 2015 um 10:41  |  463195

@sunny
Das ist ja ein Marktwert. Nichts anderes. wenn jemand für einen jungen ZM des Weltmeisters das Geld hinblättert, weil er begehrt ist, ist das sehr wohl nachvollziehbar. Insbesondere dann, wenn dieses Team genau so einen sucht. Ich fnde diese Kohle im Verhältnis zu Lasogga angemessen.


Kamikater
25. April 2015 um 10:45  |  463196

@BM
Ich könnte mir vorstellen, dass den Verantwortlichen bei Hertha klar ist, wo genau der Schuh drückt und sie werden, wenn der Klassenerhalt sicher ist, Spieler holen, um Druck auf bestehendes Personal aufzubauen. Die üblichen Vorgänge in einem erfolgreichen Verein eigentlich.


jenseits
25. April 2015 um 10:49  |  463197

@ahoi! : line


ahoi!
25. April 2015 um 10:52  |  463198

verstehe! und ohne „e“ 🙂


jenseits
25. April 2015 um 10:53  |  463199

Richtich, @ahoi! 😉


sunny1703
25. April 2015 um 10:57  |  463200

@Kami

Habe gerade gelesen,wen der BVB angeblich dafür holen will (Geis und Castro) und was die dann kosten…….alles Irrsinn.

lg sunny


Opa
25. April 2015 um 11:06  |  463201

@BM 10:31h: Es würde schon mal einen Fortschritt beim „Pegeln“ bedeuten, wenn Du hier nicht jeden auf den Topf setzen oder durch den Kakao ziehen würdest, der Kritikpunkte offen anspricht, indem Du ihm Größenwahn unterstellst. Ich gehe mit Hertha auch in die Berlinliga, aber ich mag einfach ungern ein X für ein U vorgemacht bekommen. Dass es Unstimmigkeiten in Sachen Hebeln, Jahreswechsel und Schuldenfreiheit gibt, ist wenig übersehbar, aber schön, dass Dir auch endlich Handlungsbedarf auffällt.

@Kami 10:45 h: Mir graut es davor, wenn bei Hertha „übliche Vorgänge“ laufen. Da kommen so komische Entscheidungen wie AW18, Friend oder der Hoffnungsträger der Rückrunde fürs ZOM raus, der es in 11 Spieltagen der Rückrunde auf 4 Einsätze mit insgesamt 161 Einsatzminuten auf sensationelle 0 Scorerpunkte gebracht hat. Das sind bei Hertha die „üblichen“ Vorgänge.


Paddy
25. April 2015 um 11:07  |  463202

verkackte Verletzungsseuche :S


Kamikater
25. April 2015 um 11:15  |  463203

@sunny
Bist du mit der Denke nicht 30 Jahre zu spät? Und wie hiess der Typ nochmal, der mt der Vermarktung von Profis im Fussball so richtig Kohle gemacht hat? Hach ich komm nicht mehr drauf… 😉

@opa
Du meinst die wahnsinig teuer eingekauften Spieler wie Haraguchi für 0,5, Schieber für 2,5, Schelle für 1,3 und Pekarik, Langkamp und Baumjohann ablösefrei?


25. April 2015 um 11:28  |  463204

Du verstehst mich nicht Opa // 25. Apr 2015 um 11:06 Uhr. 🙁

Einpegeln ist für mich der Austausch über die verschiedenen Standpunkte der Kommentaristi hier. Manche Standpunkte nähern sich an, andere liegen weit auseinander (und das ist auch gut so).
Jeder Fan kann sich hier und an anderen Stellen im Internet über Hertha zu Wort melden. Es ist nicht mehr so wie vor 10 Jahren, dass die Medien Meinungen stiften und Hertha vor sich her treiben konnten.


sunny1703
25. April 2015 um 11:29  |  463205

@Kami

Weder war vor 30 Jahren alles besser noch alles schlechter, vor 30 Jahren war ein Schritt zum heute.

Nur frage ich mich,wenn für durchschnittliche Spieler oder meinetwegen welche die leicht darüber hinaus sind, über 10 bzw im Fall des Durchschnittsspieler Gündogan 30 Milionen hingeblättert werden, wen bekommt Hertha dann?

Mit Glück ablösefreie oder Reservebankspieler! Oder anders wenn wir für Herthaverhältnisse viel,meinetwegen 10 Millionen in die Hand nehmen um einen OM zu bekommen,wer soll das sein? Wolfgang Overath oder Hansi Müller??

Finanziert über Mondpreise bei SKY oder im Olympiastadion?

lg sunny


Kamikater
25. April 2015 um 11:35  |  463206

Das müssten die Aufstellungen sein:

Bayern: Neuer – Weiser, Boateng, Dante – Lahm, Schweinsteiger, Gaudino, Rode – Müller, Lewandowski, Götze.

Hertha: Burchert – Pekarik, Langkamp, Brooks, Plattenhardt – Skjelbred, Lustenberger – Haraguchi, Stocker, Schulz – Kalou

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)


Opa
25. April 2015 um 11:38  |  463207

Kami, es geht doch nicht um die Einkaufspreise, sondern um das Ergebnis. Um mal wieder das Restaurant-Beispiel zu bemühen: Was nutzt es, Zutaten von der Tafel geschenkt zu bekommen, wenn die Gäste ausbleiben und woanders essen? Oder dem Koch ein billiges Messer zu kaufen, wenn er damit nicht gescheit schneiden kann?

@BM: Du magst ja mit der Meinungsbildung recht haben, dass ändert dennoch nichts daran, dass Du hier regelmäßig Kritiker mit Bodychecks versiehst.


Kamikater
25. April 2015 um 11:39  |  463208

@sunny
Ja, wir bekommen nur die, die mit uns entweder eine eigenen besondere Philosophie mitgehen wollen (die wir noch nicht entwickelt haben) oder die Spieler, die wir so rechtzeitig ansprechen, dass wir vor anderen Teams kommen bzw. die besseren Argumente für Einsatzzeiten besitzen.

Es sei denn, wie investieren richtig. Das bedeutet, wir müssten über 10 Jahre 500-600 Mio wie Hoffenheim, Wolfsburg, Dortmund, Schalke, Leverkusen, Bayern und demnächst RB Leipzig in die Hand nehmen. Können wir das? Nein.


Kamikater
25. April 2015 um 11:42  |  463209

@opa
Ich bin mit nicht sicher, was Du sagen willst, sorry. Ich denke, wir müssen investieren, nachdem wir zunächst einen USP als Verein entwickelt haben. Woher wir das Geld nehmen können, kann ich in dieser volatilen Phase logischerweise auch nicht sagen. Aber mit mehr Geld kann man auch mal 1-2 richtige Kracher im ZM holen, die wir dringend benötigen, um einen markanten Unterschied im Spiel zu erkennen.


ubremer
ubremer
25. April 2015 um 11:43  |  463210

@opa

es geht doch nicht um die Einkaufspreise, sondern um das Ergebnis.

Da sind wir beim Punkt:
So sehen die Ergebnisse bei Hertha aus in den letzten 3 Saisons:
– 2013 Ziel Wiederaufstieg erreicht mit Rekordpunktzahl
– 2014 Ziel Klassenerhalt erreicht, ohne als Neuling einmal in Abstiegsgefahr gewesen zu sein
– 2015 Ziel Platz oder 15 – da warten wir noch die letzten 5 Spiele ab, könnte aber sein, dass Hertha auch diese Vorgabe einlöst.

Und Deine Ergebnisse?


25. April 2015 um 11:45  |  463211

„Mit Glück ablösefreie oder Reservebankspieler!“
Weder – noch (hoffentlich).

Die Anforderung für einen guten OM in der Bundesliga sind
1. Antrittsschnelligkeit
2. Tempohärte
3. excellente Ballbehandlung
4. Spielverständnis

Die Reihenfolge meiner Nennungen sind keine Rangfolge.

In meinen Augen ist die Bundesliga die schnellste und (neben der Premier League) härteste Liga im weltweiten Profifußball. Diese Kombination von Technik und Tempo vermute ich persönlich am ehesten bei Spielern, die in Frankreich, Spanien, Argentinien oder Japan (evt. den Niederlanden) ausgebildet wurden. Vielleicht ist einer der jungen Spieler dort noch nicht bei den europäischen Großvereinen auf dem Radar.


25. April 2015 um 11:47  |  463212

Gestatte mir die Nachfrage Opa // 25. Apr 2015 um 11:38 Uhr: Was war für dich ein verbaler Bodycheck?


jenseits
25. April 2015 um 11:48  |  463213

Was ist ein USP?


Kamikater
25. April 2015 um 11:48  |  463214

@BM
Premier League und Primera Division sind wesentlich schneller als die Bundesliga, sagen die Profis wie Hamann, Matthäus und ter Stegen.


25. April 2015 um 11:53  |  463215

kami, bzgl. der Premier League will ich den Experten nicht widersprechen. Aber wenn Levante UD gegen den FC Elche spielt, ähnelt dies in meinen Augen einem Kick aus der 2. dt. Liga.
Das Gefälle zwischen den Topklubs in Spanien und dem Rest der 1. Liga ist meines Erachtens nach größer als in Deutschland.


25. April 2015 um 12:09  |  463216

@ sunny: Gündogan war vor seiner ewig langen Verletzung für mich der beste und kreativste deutsche Mittelfeldspieler. weit über dem Durchschnitt. Daran , an diesem lange nachgewiesenem Potential , wird er gemessen. Ob er diesen Leistungsstand je wieder erreichen wird, steht auf einem anderen Blatt. Ob die Preise allgemein , Sinn ergeben, ist die Frage nach dem Systemmals solches.
Ich kann den Preis verstehen und mit einem Ronny hat das alles nichts zu tun, weil der. eigentlich nie über 2. Liga- Niveau hinaus, Leistung nachgewiesen hat. ( dass Ronny Potential hat, Weltklasse – Potential, spielt dabei keine Rolle, – in seinem Alter zählt nur der Nachweis)


Paddy
25. April 2015 um 12:19  |  463217

@apo Amen!!!


25. April 2015 um 12:21  |  463218

Too old to rock’n roll, to young to die.
https://www.youtube.com/watch?v=Q0dsIeJ2EZU&index=68&list=PL4453AF767059823C

Einfach nur Musik. Ohne Supptext.


Etebaer
25. April 2015 um 12:24  |  463219

Es wär auch für den deutschen Fussball gut, wenn Hertha die Sensation gelänge:

Hertha bietet Mittel-/Langfristig einen Mehrwehrt für die Bundesliga.
Punt oder Punte aus München würden essentiell dazu beitragen.

Es würde vielleicht andere Vereine ermutigen, diese unmännlich devote Grundhaltung, gegenüber den Münchener Bayern, zu „hinterfragen“.
Der Titelkampf ist auch deswegen so langweilig, weil die Bayern 50% ihrer Spiele devot hergeschenkt bekommen.
Es ist Zeit das zu ändern!

Ein forderndes Spiel würde die Chance erhöhen, das mal ein anderer Verein als Bayern Pokalsieger wird – derzeit droht ja das dritte Double-Jahr in Folge!
Das einzig unschädliche Double wäre Meisterschaft + CL.

Spieltagsmotto:
Trim them Munich short their Wicks, and make it so much fun to kick against these Pricks!


25. April 2015 um 12:31  |  463220

Gibt’s das Spieltagsmotto auch in einer guten deutschen Übersetzung Ete? Gockel’s Übersetzer ist damit überfordert.


Morje
25. April 2015 um 12:48  |  463221

Ein großer Wettanbieter setzt eine Quote von 1:18 auf Hertha fest. Die war auch schonmal höher.
Kalou trifft und Hertha gewinnt 1:50

Den Bayern heute ordentlich auf die Socken geben und vorallem in der ersten Halbzeit extrem mauern, dann könnte was drin sein.
Ist Gersbeck statt Burchert realistisch? Traue ihm mehr zu.

OT
für die Sky-Kunden -> diesen Monat noch Vertrag kündigen!, wenn einem Geld nicht egal ist


Etebaer
25. April 2015 um 12:53  |  463222

Ach, ich weiß nicht ob ich das übersetzen kann, es ist auch etwas kreativ in der Sprachanwendung und im Grunde nicht ganz Jugendfrei.

Auf Deutsch würd ich verwenden:
Geht den Bayern auf den Zeiger und laßt sie aussehn wie Stehgeiger!

😉

Zu Mainz – Schalke:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/blogs/rehberg/rehbergs-analyse-mainz-05-elektrisiert-fans-mit-leidenschaft-und-kampf_15262650.htm


Etebaer
25. April 2015 um 12:57  |  463223

Hm, mal der Versuch sinnerhaltendend Übersetzung:
Schneid den Bayern kurz den Docht, und mit viel Spass wird dann Eingelocht!

😛


Opa
25. April 2015 um 12:59  |  463224

@ubremer: Alles soweit richtig und unleugbar. Für die Bewertung und Einordnung der Ergebniserreichung gibt´s aber noch ein paar andere Kriterien. Ich hätte da ein paar Fragen:

1. Ist es gestattet darauf hinzuweisen, dass für den Wiederaufstieg 2013 erhebliche udn zweitligaüberdimensionierte Aufwendungen betrieben werden mussten, um den ungefährdet über die Bühne zu bringen (Bayern München der 2. Liga haben sie uns genannt)?
2. Dass das zum Teil erkauft wurde, in dem man Spieler mit abstrus langen Verträgen ausgestattet hat?
3. Dass diese Spieler dann unnötigerweise geräuschvoll vor die Tür gesetzt wurden, als diese auf Vertragserfüllung pochten?
4. Darf darauf hingewiesen werden, dass ein Teil der schwierigen Budgetsituation dadurch verursacht wurde, weil es der sportlichen Führung davor zweimal nicht gelungen ist, in der ersten Liga zu bleiben und dass dies dramatische Folgen allein auf TV Geldseite hat?
5. Darf darauf hingewiesen werden, dass man ohne Not und ohne Steigerung des sportlichen Outputs eine Vereinsikone für sehr teures Geld und unter Vergrätzung nicht unwesentlicher Teile der Mitglieder aus dem Verein gedrängt hat?
6. Darf darauf hingewiesen werden, dass es Vereine gibt, die es schaffen, aus weniger mehr zu machen?
7. Darf darauf hingewiesen werden, dass es sich im Laufe der Jahre eingebürgert hat, anstatt den Korrekturbedarf / das Scheitern an eigenen Zielen zu kommunizieren (z.B. Durchlässigkeit erhöhen) dazu übergegangen wurde, dass einfach weder darüber gesprochen werden soll noch eine Aufarbeitung stattfindet und stattdessen keine oder nur noch verschwurbelte Ziele wie „Hauptstadtclub“ oder „Hebel“ kommuniziert werden?
8. Darf darauf hingewiesen werden, dass man sich zur Ruhigstellung mißliebiger und kritischer Berichterstattung juristischer Schritte bedient?

#Ichfragjanur

Ich will und werde niemanden daran hindern, hier eine Party bei Zielerreichung zu feiern. Aber dann feiere ich zukünftig auch das Ausscheiden in der zweiten Runde des Pokals als „erfolgreiche Zielerreichung“ – Ich finde die Jubelorgien genauso deplatziert wie allzu unsachliche Kritik. Aber ich komme bei der Betrachtung der letzten Jahre nicht zu dem Ergebnis, dass wir eine Party feiern müssten.


Gießener
25. April 2015 um 13:04  |  463225

Hallöchen aus Hessen:
Zum Spiel in München..
im Vergleich zum Hinspiel heute ohne Kraft, Hosogai, Beerens, Ben-Hatira, Schieber und evtl. ohne Hegeler und Ndjeng in der Startelf.

Ob Burchert, Kalou, Langkamp, Lustenberger, Plattenhardt, Haraguchi heute den Sieg erzwingen können??? 🙂


25. April 2015 um 13:06  |  463226

# Mainz…yep, der Funke war definitiv übergesprungen. Das war beeindruckend. Und in mir kam ein wenig Wehmut auf..In Berlin wird man aktuell sehr nüchtern darauf hingewiesen, dass man nun gefälligst zufrieden sein sollte ( Vorsicht: überspitzt gesagt) ;-).


Exil-Schorfheider
25. April 2015 um 13:09  |  463227

@opa

Ich frag ja ebenfalls nur:

Was hat die Budget-Planung „Erreichen der zweiten Pokal-Runde“ mit der sportlichen Planung zu tun? Niemand im Verein wehrt sich meiner Meinung nach gegen nicht einkalkulierte Mehreinnahmen.

Aber man kann natürlich auch einiges durch den Kakao ziehen(Jahreswechsel, Hebel, MF-Hoffnungsträger), dem ganzen aber den Deckmantel der Kritk überwerfen.


25. April 2015 um 13:14  |  463228

mein Nachbar hätte zu @Opas Beitrag gesagt: „soll er sich das ausdrucken, dann hat er was zum Lesen“ … :mrgreen:


ubremer
ubremer
25. April 2015 um 13:21  |  463229

@opa,

zu Deinen ‚Fragen‘:

1)

Ist es gestattet darauf hinzuweisen, dass für den Wiederaufstieg 2013 erhebliche udn zweitligaüberdimensionierte Aufwendungen betrieben werden mussten, um den ungefährdet über die Bühne zu bringen (Bayern München der 2. Liga haben sie uns genannt)?

Ja, das ist Hertha so wie allen Absteiger aus der Bundesliga gegangen. Es ist verdammt schwer, wenn Du aus Liga 1 runtergehst, den Etat um 40, 50 % zu kürzen. Aber egal, auf welchen Haushalt du das runterkürzt: verglichen mit den anderen Zweitligisten hat ein Bundesliga-Absteiger immer einen Top-Etat.
2)

Dass das zum Teil erkauft wurde, in dem man Spieler mit abstrus langen Verträgen ausgestattet hat?

Ja, du musst, wenn du aufsteigen willst, Kompromisse machen. Den einen Spieler hälst du in der 2. Liga, weil er relativ gut bezahlt wird. Oder weil der Spieler nur dann unterschreibt, wenn er einen 3-Jahres-Vertrag bekommt (obwohl du ihm nur einen 2-Jahres-Vertrag geben möchtest). Problem: Wenn du bei der Kaderplanung eine knallharte Sparpolitik fährst und versuchst es so günstig wie möglich hinzubekommen: Dann hast du die Diskussion, wie man so blöd sein kann, wg. ein paar gesparter Millionen den Aufstieg zu verpassen (oder wie bei Hertha 2009/10 abzusteigen). Da rechnet es dir niemand positiv an, wenn du auf der Kostenbremsen gestanden hast. Im Gegenteil.
3) u 5)

3.Dass diese Spieler dann unnötigerweise geräuschvoll vor die Tür gesetzt wurden, als diese auf Vertragserfüllung pochten?
5. Darf darauf hingewiesen werden, dass man ohne Not und ohne Steigerung des sportlichen Outputs eine Vereinsikone für sehr teures Geld und unter Vergrätzung nicht unwesentlicher Teile der Mitglieder aus dem Verein gedrängt hat?

Nö. Deine Wahrnehmung von draussen hat nix zu tun, mit dem realen Standing der betroffenen Spieler und Vereinsikone drinnen. Willst Du einen Vorwurf konstruieren, müsste der umgekehrt lauten: Warum wurde nicht schon früher rigoroser vorgegangen.
4)

Darf darauf hingewiesen werden, dass ein Teil der schwierigen Budgetsituation dadurch verursacht wurde, weil es der sportlichen Führung davor zweimal nicht gelungen ist, in der ersten Liga zu bleiben und dass dies dramatische Folgen allein auf TV Geldseite hat?

Theoretische Besserwisserei. Wenn du abgestiegen bist, geht es darum, wie du zurückkommst. Ansonsten musst du hier aufführen, was du unter 1) kritisiert hast: Warum die Hertha-Führung 2009/10 viel zu hart gespart hat.
6)

6. Darf darauf hingewiesen werden, dass es Vereine gibt, die es schaffen, aus weniger mehr zu machen?

Interessiert mich nicht. Weil es bei Hertha ungute Tradition hat, jeder Führung und jedem Trainer vorzuwerfen, dass sie Nichts-Könner seien. Beispiel Saison 2008/09: Hertha wurde Vierter, beste Saison seit annoirgendwann. Die ganze Saison über wurde in den Blogs, in den Foren, in den Kneipen nur gemault: ‚Unansehnlicher Fußball. Dafür zahle ich keinen Eintritt. Viel zu defensiv. Mutlos. Kein Konzept.‘ Am Ende, als Platz vier heraussprang (eines Teams, dass zuvor zwei mal 10. geworden war): Scheiss Trainer, hat mit seiner Aufstellung in den letzten Spielen die Champions League vergeigt.
Genau die gleichen Leute, die zwei Saisons später sich aus dem Fenster hängen und krähen: Scheiß-Manager, hat den besten Trainer der Hertha-Vereinshistorie vertrieben. Was der kann zeigt, der ja nun in Gladbach. Abgesehen davon gibt es jede Saison Klubs die es schaffen, aus noch mehr Geld noch weniger zu machen (aktuell: HSV, Stuttgart, Dortmund).
7)

Darf darauf hingewiesen werden, dass es sich im Laufe der Jahre eingebürgert hat, anstatt den Korrekturbedarf / das Scheitern an eigenen Zielen zu kommunizieren (z.B. Durchlässigkeit erhöhen) dazu übergegangen wurde, dass einfach weder darüber gesprochen werden soll noch eine Aufarbeitung stattfindet und stattdessen keine oder nur noch verschwurbelte Ziele wie “Hauptstadtclub” oder “Hebel” kommuniziert werden?

Wenn jemand wie Du vorsätzlich Sachen miss- und falsch verstehen will, z.B. die klar geäußerte Formulierung von „Hebeln“, und warum diese erst nach gesichertem Klassenerhalt öffentlich geäußert werden, da ist es egal, was Hertha zu welchem Zeitpunkt was auch immer antworten würde. Deine Wahrnehmung wird die immer gleiche sein: total ungenügend.

8)

Darf darauf hingewiesen werden, dass man sich zur Ruhigstellung mißliebiger und kritischer Berichterstattung juristischer Schritte bedient?

Bei Sachen, die Du nicht durchschaust (weil Du Dich von einem achtzeiligen Twitter-Taschenspielertrick beeindrucken lässt, ohne zu wissen, was im gesamten Schriftsatz steht), würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster hängen. Grundsätzlich gilt im Journalismus: Wer sauber arbeitet, braucht keinen Gegendarstellungen oder Unterlassungserklärungen zu befürchten.


25. April 2015 um 13:24  |  463230

Das mit dem Kakao sehe ich ähnlich wie Exil-S.
Die Formulierung mit den Hebeln sehe ich völlig neutral. Hauptsache, sie werden tatsächlich im Laufe des Jahres 2015 von den richtigen Leuten an den richtigen Stellen angesetzt.

Zur Zeit muss mir das Friesenhaus nicht verraten, worin diese Hebel bestehen. Kein Unternehmer, der im Wettbewerb steht, wäre so dämlich, der Konkurrenz zu verraten, worin er seine Wettbewerbsvorteile sieht.


Kamikater
25. April 2015 um 13:31  |  463231

@BM
Lass mal Augsburg gegen Malaga, Elche gegen Paderborn oder Bilbao gegen Bremen spielen. Dann weißt Du Bescheid. 😉


25. April 2015 um 13:32  |  463232

*fragt* nach bei op@ zu 6.
Die Definition von Erfolg ist abhängig vom Zeitpunkt und Zeitraum der Betrachtung.

Der Zeitpunkt des Klassenerhalts ist für Hertha noch nicht erreicht. Wenn’s klappt, dann startet Hertha im Sommer in die 33. Bundesligasaison. http://www.fussballdaten.de/bundesliga/ewigetabelle/

Ich sehe dies als Erfolg. Darauf würde ich gerne mir dir und all meinen Freunden und Bekannten anstoßen.


schnitzel
25. April 2015 um 13:34  |  463233

@ ubremer // 25. Apr 2015 um 13:21
Ich bewundere deine Geduld. Gerne hätte ich nur einen Bruchteil davon 🙂


25. April 2015 um 13:35  |  463234

Ich sach‘ ma Bescheid Kamikater // 25. Apr 2015 um 13:31, ohne in meinen Terminkalender zu schauen. Lass uns HB mitnehmen, hinfahren und live beobachten.


25. April 2015 um 13:36  |  463235

Wer Ahnung hat, hat auch Geduld.


ubremer
ubremer
25. April 2015 um 13:36  |  463236

@schnitzel

😉


sunny1703
25. April 2015 um 13:39  |  463237

@Apo

Darum geht es. da spielt einer zwei gute Saisons(innerhalb einer funktionierden Mannschaft) von insgesamt sechs Saisons. Die Saison nach diesen zwei guten Serien ist er schwer verletzt. Und in dieser Saison für damalige Verhältnisse schwach oder eben wie ich es beschreibe, höchst durchschnittlich.

Und wenn ich dafür dann 30 Millionen(bei nur noch einem Jahr Vertrag) blechen muss oder die Engländer bezahlen werden, verschieben sich die Relationen.

Bisher war ich von den Verkaufstransfers von Preetz überzeugt, wenn aber Gündogan 30 Millionen bringt,als Erinnerung an die Vergangenheit, ist es geradezu zwangsläufig,wenn Lasogga 10 Millionen bringt oder Ramos.

lg sunny


Kamikater
25. April 2015 um 13:40  |  463238

@opa
Ich kann wirklich, ganz ehrlich, ganz ganz ehrlich nur @ub beipflichten.

Du lässt Dich m.M. nach zu schnell von Meinungen Deiner inneren Impulse oder Deines Umfelds oder Freunden, Kumpels und Journalisten einseitig beeindrucken. Ich glaube schon, dass man zu den von Dir zwar grundsätzlich sehr berechtigten Fragen eine sehr sachliche Antwort geben kann, ohne irgendetwas beschönigen zu müssen.

Will Dir aber wirklich nicht zu nah treten diesbezüglich, weil ich weiß, dass es Dir auch nur um den Verein geht.

Ich sag bestimmt nicht, dass ich entspannte tolle Jahre verbracht habe mit 2 Abstiegen. Aber aus dieser Finanzhöhle herauszukommen ist eben ein weiter Weg, der mit dem Abgang eines Mannes mit langen Armen und tiefen Taschen seinen Tribut gefordert hat.


Kamikater
25. April 2015 um 13:42  |  463239

Wer Geduld hat, mag Schnitzel.
😉


25. April 2015 um 13:43  |  463240

*fragt* nach bei op@ zu 3.
Welche Spieler wurden geräuschvoll vor die Tür gesetzt?

Maik Franz zumindest kann nicht gemeint sein. Der kommentierte die Arbeit bei Hertha im kickker wohlwollend vor dem letzten Auswärtsspeil in Frankfurt.
Vielleicht findest du den Link noch.
http://www.immerhertha.de/?s=frankfurt


fg
25. April 2015 um 13:45  |  463241

Fiedler als Vereinsikone und Gündogan als Durchschnittsspieler – schon herzlich gelacht am frühen Nachmittag!


25. April 2015 um 13:45  |  463242

EDIT: … im kicker wohlwollend vor dem letzten Auswärtsspiel …


Exil-Schorfheider
25. April 2015 um 13:46  |  463243

@sunny

Du musst aber auch zwischen nationalen und internationalen Transfers unterscheiden.
Die PL hat zwar den neuen TV-Vertrag in der Tasche, hat aber auch schon immer hohe Ablösen gezahlt in der Neuzeit. Oder war Özil die 50 Mio wert, die Arsenal an Real überwies?

Weiß gerade nicht, wo der Marktwert von Gündogan liegt, aber das, was sich ManUnited von ihm verspricht, ist wohl in den 30 Mio eingepreist. Und im Vergleich zu Ramos ist die Wertsteigerung doch fast gleich. AR brachte das Funfache seiner Ablöse ein, während Gündogan nun das Sechsfache einbringt. 😉

Und Mainz weiß natürlich, was Vereine wie Dortmund, Leverkusen und Gladbach zahlen können und setzen die Ablöse für Geis eben auf 12 Mio fest.


25. April 2015 um 13:46  |  463244

Echt ma 😆 fg // 25. Apr 2015 um 13:45 😆
Und meine Hausarbeit bleibt liegen …. 😳


Exil-Schorfheider
25. April 2015 um 13:53  |  463245

25. April 2015 um 13:59  |  463246

@ sunny: siehst du das Außergewöhnliche an Gündogan nicht? Innerhalb des bestehenden Systems sind die 30 Mio für mich kein Rätsel. Mir waren auch die 10 mio für Lasogga keinesfalls unverständlich. Ein Reus dürfte, trotz nicht gebrachter Leistung, 50 Mio kosten.. Das Außergewöhnliche , fängt bei 20 Mio ja erst an . Für Ronny dürften 2 Mio schon viel sein. .. Lasso, nach dieser Saison, ist sicher nur noch die Hälfte wert..etc pp
Hummels, , trotz dürftiger Saison..wo siedelst du den an?


sunny1703
25. April 2015 um 14:14  |  463247

@Exil

Marktwert,wenn ich 30 Millionen Ablöse lese vermutlich um die 20-25 Millionen. Meine Vermutung geht eher dahin, England will und kauft für jeden Preis. Oder was würdest Du sagen, wenn Hertha 30 Millioen für Gündogan ausgeben würde?!

Ich wüsste es, ich würde meine Mitgliedschaft kündigen!

Aber ich bin bei Geldsummen im Sport so oder so veraltetet mit meinen Ansichten,nachdem ich gelesen habe,was diese beiden Boxer demnächst für ihre Prügelei im Ring bekommen, ist mir das wieder bewusst geworden.

@fg

Ich habe in dieser Saison von einem durchschnittlichen Spieler geschrieben,bitte richtig lesen. Aber lach nur weiter ,das ist gesund! 🙂

@ubremer

Die Zielvorgabe in dieser saison kann intern doch wohl nach diesen für Hertha Verhältnissen „hohen“ Investitionen nicht weniger als die Vorjahresplatzierung gewesen sein?!

lg sunny


sunny1703
25. April 2015 um 14:27  |  463248

@apo

Außergewöhnlich…..einige Spiele waren sicher richtig gut. Doch wenn Du mich fragst,wen ich auf seiner Position außergewöhnlich in Deutschland finde,dann finde ich Thiago „außergewöhnlich“so er denn nicht wieder verletzt ist. Ich hoffe,er zeigt das heute nicht oder er wird von Pep geschont!

lg sunny


K6610
25. April 2015 um 14:28  |  463249

Morje // 25. Apr 2015 um 12:48

Dein OT bezüglich Sky, gibt es da was weiterführendes? Nicht dass ich etwas wichtiges versäume!

Danke schon mal im Voraus.


25. April 2015 um 14:35  |  463250

Passt Etebaer // 25. Apr 2015 um 12:57 Uhr.
Danke.


sunny1703
25. April 2015 um 14:36  |  463251

Bolly
25. April 2015 um 14:47  |  463252

So fertig machen, mein Trikot für Augsburg, meine Hose für Freiburg, den einen Socken für Leverkusen, den anderen für Hoffenheim. 😎

Wenn heute die Konkurrenz nicht aufholt, dann nie mehr. Hoffe auf verträgliche Ergebnisse & dann ein geiles & spannendes Abendspiel für die alte Dame. Schönes Wochenende


J.H. Halvorsen
25. April 2015 um 14:55  |  463253

Seht, seht, kaum dräut das Spiel herauf, wird der Blog richtiggehend lesenswert.

Mampe vorne drauf (auch nicht übel anzusehen) sollte man aber ob der Assonanz besser ohne Wampe tragen oder immun gegen Spötter sein.

Und Pep und Pal haben ja eine bemerkenswerte doppelte Gemeinsamkeit: 25 Jahre dieselbe Frau und drei Sprösslinge. Szenenapplaus.


J.H. Halvorsen
25. April 2015 um 15:16  |  463254

Stevens dieser Fuchs, von wegen Ginczek könne nicht spielen. Zack, Startelf.

Kacar auch von Beginn an, mal sehen, was der noch drauf hat, im besten Fußballeralter von 28 und wo sein äußerst lukrativer Stufenvertrag (zuletzt 2,5 Mio p.a.) ausläuft. Aber beim HSV verdienen die sowieso alle Mondgehälter: Holtby bis zu 4 Mio im Jahr, Lasogga bis zu 3,7, Behrami 3,0, Olic 2,7 … Selbst ein Raijkovic kassiert mit 2 Mio überaus fürstlich.

Da lobe ich mir Preetz, der hat mehr von einem hanseatischen Kaufmann als all die in den letzten 10 Jahren den HSV wirtschaftlich ausbluten lassenden, Missmanagement betreibenden Potentaten zusammen.


K6610
25. April 2015 um 15:30  |  463255

Besten Dank @Sunny1703!


apollinaris
25. April 2015 um 15:40  |  463256

der lange Zeit beste deutsche Mittelfeldspieler des amtierenden Weltmeisters und cl- Finalisten…den außergewöhnlich gut zu nennen, @ sunny, ist sicher nicht abwegig.
Aber…anscheinend ist da eh nicht allzuviel dran, wie ich im info- Radio gerade hörte.

Anzeige