Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Saison-Endspurt: Hertha BSC empfängt am 31. Bundesliga-Spieltag Borussia Mönchengladbach. Beide Mannschaften benötigen dringend Punkte: Die Berliner, um den Klassenerhalt sicher zu machen, die Gäste im Kampf um die Champions-League-Plätze. Außerdem reizvoll: Jung-Trainer Pal Dardai trifft auf Lucien Favre, der ihm zu gemeinsamen Hertha-Zeiten vorausgesagt hatte, dass er Trainer werden würde. Anstoß im Olympiastadion ist um 17.30 Uhr. Viel Spaß mit dem Immerhertha-Liveticker.

Zur mobilen Version des Livetickers – hier

 


Tags:

365
Kommentare

Icke 030
3. Mai 2015 um 14:07  |  464910

Ha


Icke 030
3. Mai 2015 um 14:08  |  464911

Ho


Icke 030
3. Mai 2015 um 14:08  |  464912

He


Icke 030
3. Mai 2015 um 14:08  |  464913

Favre nee, nee, nee!


psi
3. Mai 2015 um 14:10  |  464916

Hertha BSC


Inari
3. Mai 2015 um 14:16  |  464922

Schau ich das Spiel ?
Schau ich es nicht?

Wahrscheinlich reicht Sportschau.


3. Mai 2015 um 14:19  |  464925

Gladbach kann mit dessen ureigenen Stärken unsere ureigenen Schwächen im Besonderen treffen, an neuralgischen Punkte besonders drücken…: hohes Tempo , sowohl individuell als auch als Linien…starkes, sicheres Flachpassspiel…Ballereroberungen an Schnittpunkten..Können wir unsere Schwächen heute klein halten,mahnen wir ne kleine Chance.
Es wird viel schwerer als gegen Bayern.


Bluekobalt
3. Mai 2015 um 14:23  |  464926

@Inari

Haste nen Boxsack in der Nähe?
Dann ja!
Wenn Du dann weiter bloggen willst, eher nein.


3. Mai 2015 um 14:25  |  464927

Gladbach spielt mit voller Kapelle … Bayern war platt und ausgedünnt …
wir müssen halt mehr Tore schießen … also Kalou, zeig mal was 🙂


3. Mai 2015 um 14:26  |  464928

ohne @Inari hatten wir verloren 🙁


Dogbert
3. Mai 2015 um 14:28  |  464930

Ich werde mir das Spiel anschauen, da ich es interessant finde, wie Hertha BSC mit dem Gladbacher System umzugehen imstande ist. Vermutlich werden die Gladbacher das Mittelfeld bereits zustellen und die Berliner müdespielen. Wenn alles einigermaßen gut geht, kann man sich über ein 0:0 freuen.


jenseits
3. Mai 2015 um 14:32  |  464932

Klar, wir haben einen viel schwächeren Kader, Gladbachs Startelf hat wahrscheinlich den dreifachen Wert der unseren; die Fohlen sind taktisch und technisch viel versierter als unsere Spieler. Aber dennoch hat Hertha mit der richtigen taktischen Einstellung, Kampf, Leidenschaft und Glück heute Abend Chancen, als Siegerin vom Platz zu gehen. Hoffentlich glauben wenigstens die Spieler daran.


Inari
3. Mai 2015 um 14:35  |  464935

@bussi: Haha , genau . Ich hoffe aber hertha-Ergebnisse liegen in hat an ab- oder Anwesenheit von Usern hier. Obwohl einer hier doch immer auf das Klo ging , damit hertha Tore schießt 🙂

Mir tut hertha/Konkurrenten schauen nicht gut. Zu emotional aufregend. Gestern habe ich auch nur Sportschau geguckt, dass war richtig entspannend. Schön 5 Stunden auf dem Baumblütenfest in Werder relaxt, das war super schön (bestes Wetter, warm und Obst-Wein: Pfirsich, Kirsche, Aronia, apfel-Holunder, Äpfel-rabarba-Quitte, himbeer-Met). Danach Abends noch Sportschau .


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 14:37  |  464936

Wer auf Palmen sitzt, sollte nicht mit Kokosnüssen werfen.
Sich in einem endlosen Versroman ergehende Klageweiber sollten nicht ersinnen, Zinnen zu erklimmen, um irgendwen zu umminnen.

Und @Cameo versenk ich noch eigenhändig in der Müritz (finde nur gerade meine Hände nicht), wenn sie noch einmal mit Favre anfängt – allein ich habe ihr nämlich 97 erläutert, warum der Schaden noch vom Ende der Überfliegersaison herstammend irreparabel war und sich bei Saisonanpfiff in einer eigentlich nie zuvor gesehenen Pleitenserie manifestierte.


3. Mai 2015 um 14:41  |  464938

Ideales Fussball-Wetter.

Wir freuen uns auf das Spiel.

Viel Spaß und Freude uns allen.


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 14:45  |  464939

Verklärung ist genau das Wort (danke @fg), denn – wir waren damals wohl alle schon dabei – das war ja kein Zauberbällchen, sondern Zerstörungsfußball und vorne gnadenlose Effizienz, namentlich Voronin. Mit Ökonomie der Mittel beschreibt man es ganz gut.
Und ganz ehrlich? Favre ist keiner für München, nicht mal einer für Berlin (Stadt und Leute), ins eher beschauliche Mönchengladbach passt er. Ein guter Trainer hängt auch immer von der Wirkungsstätte ab.
Favre und auch Luhukay wären ja nie „richtige“ Berliner geworden, Röber ist es mit den Jahren geworden. Dardai ist längst Berliner.

Der Tag läuft rasch, darum nun ab ins weite Rund!


psi
3. Mai 2015 um 14:46  |  464940

Mache mich gleich auf den Weg ins Stadion und freue mich auf das Spiel ,auch wenn der Glaube an den Sieg nicht sehr groß ist.
Ein Punkt wäre gut, drei wären super,
auf geht’s,
Ha Ho He


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 14:48  |  464941

Äh, 97 Mal erläutert […]
Schussel, ich.


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 14:51  |  464942

Ach, eins noch.
Kruse und Kalou, ganz ähnliche Stürmertypen, heut soll sich zeigen, wer eher 12 Mio wert ist.
Meine 10-Tore-Saisonprognose für Kalou müsste auch mal wieder unterfüttert werden.


cameo
3. Mai 2015 um 14:54  |  464944

@J.H. / 14:48 – „Äh, 97 Mal erläutert […] Schussel, ich.“

Hatte ich schon verstanden; den gelegentlichen Schussel berücksichtige ich bei Dir intuitiv.


coconut
3. Mai 2015 um 15:00  |  464945

#Hertha – BMG
Das wird sehr schwer. Egal ob Hertha es defensiv oder mit (etwas) mehr Offensive versucht. Ich befürchte BMG hat darauf die passende Antwort.
Das ist so ein Spiel wo ich eine Niederlage befürchte, einen Punkt erhoffe und mir einen Sieg wünsche. Schon allein deswegen, weil es derzeit nur 4 Punkte zum Relie-Platz sind.
DüDo die Zweite brauche ich nicht mehr in meinem Leben.

Ich gebe jedenfalls alles und werde das Klo heimsuchen und Paffen wie ein Junkie… 😆

@ubremer // 3. Mai 2015 um 14:29
#Mirakel
Jeder der zB. den Sieg gegen die Bayern live oder am TV erlebt hat und vor allem die Stimmung im Stadion danach, der weiß was gemeint ist.
Mir liefen damals jedenfalls die Freudentränen die Wange runter…..und ich habe alle beneidet, die im Stadion sein konnten. Gänsehaut pur, würde ich mal annehmen.
Hat am Ende halt nicht gereicht. Aber wohl noch nie, solange ich Hertha verfolge, war der Meistertitel so real in greifbarer Nähe, wie in dieser Saison. Wären da nicht die Fehlentscheidungen gegen zB. WOB und S04 gewesen, dann……

@herthabscberlin1892 // 3. Mai 2015 um 14:38
Ja, 74/75 gab es eine bessere Platzierung. Der Abstand zum Meister war von den Punkten her aber gleich. Nur gab es damals bekanntlich noch keine 3Punkte Regel…..
Ist eben alles Relativ….


3. Mai 2015 um 15:18  |  464946

au weija, der Gute hat ja echt mal null Peil…wusste ich bis eben noch nicht sicher..Ich meine unseren Mäandertaler…. 😉
So, ich muss los, sehe heute “ von oben“ …


cameo
3. Mai 2015 um 15:29  |  464947

#Adrian Ramos
Verletzt sich im Training. 3 Monate Pause.


3. Mai 2015 um 15:41  |  464948

@Bussi

zu deiner (OT)-Frage im Vorthread:

vielleicht hilft dir mein Link:

http://www.hifi-forum.de/viewforum-125.html


3. Mai 2015 um 15:44  |  464949

DANKE 🙂


raffalic
3. Mai 2015 um 16:07  |  464953

Schexxe!


Gießener
3. Mai 2015 um 16:10  |  464954

bitter für Mainz (und Hertha)..
da bricht sich Soto wohl den Unterschenkel (Laiendiagnose) und der HSV macht so ein Gurkentor… puh
Alles Gute Herr Soto!


3. Mai 2015 um 16:28  |  464955

aha, Schulz nicht im Kader … Ndjeng in der Start-11


Colossus
3. Mai 2015 um 16:29  |  464956

Komm Ndjeng mach uns den Wolfsburg Auftritt nochmal!


3. Mai 2015 um 16:30  |  464957

Schulz verletzt?


3. Mai 2015 um 16:44  |  464958

Labbadia hat seine Spieler sicherlich Blut trinken lassen 😉 boah sind die heiß … glatte 120 %


3. Mai 2015 um 16:51  |  464959

#Schulz

Nicht verletzt, grippaler Infekt.


Stehplatz
3. Mai 2015 um 16:54  |  464960

Mit Ndjeng wird das nix gegen Herrmann.


derby
3. Mai 2015 um 17:01  |  464961

Mainz ganz schlimm – hat der HSV ein Glück

Was haben die den Fußball Gott gezahlt.

Ich hatte es befürchtet dass es mit Labadia besser wird und die noch die Klasse halten. Fuck


3. Mai 2015 um 17:03  |  464962

jaaaaaaa


raffalic
3. Mai 2015 um 17:03  |  464963

Sauber 1:1!!


Neuköllner
3. Mai 2015 um 17:03  |  464964

Sehr gut.
Malli


pathe
3. Mai 2015 um 17:03  |  464965

Malli!


3. Mai 2015 um 17:10  |  464966

Sami, mach es 😉


linksdraussen
3. Mai 2015 um 17:11  |  464967

Come on, Sami. Mach das schmutzige 2:1!


linksdraussen
3. Mai 2015 um 17:14  |  464968

Ach, Gojko…


Colossus
3. Mai 2015 um 17:14  |  464969

Der wird einfach nicht besser dieser SPieltag


coconut
3. Mai 2015 um 17:14  |  464970

Mainz selten däm***** Abwehrverhalten…


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 17:15  |  464972

SHIT!!!


derby
3. Mai 2015 um 17:18  |  464973

Wie gesagt


linksdraussen
3. Mai 2015 um 17:18  |  464974

Absurde rote Karte. Der Hamburger ist nicht einmal im Ballbesitz.


coconut
3. Mai 2015 um 17:19  |  464975

@Colossus // 3. Mai 2015 um 17:14
Wohl wahr.
Es zeigt halt deutlich, das man sich nicht auf Niederlagen vermeint „so gut wie abgestiegener Mannschaften“ verlassen darf.
Aber da wird ja schon mal der Ratschenkasten geputzt….
Wie jedes Jahr: Totgesagte leben länger.


coconut
3. Mai 2015 um 17:19  |  464976

vermeintLICH….


pathe
3. Mai 2015 um 17:21  |  464977

Das einzig gute an diesem Ergebnis:
Die Mainzer bleiben in Reichweite! :mrgreen:


derby
3. Mai 2015 um 17:21  |  464978

Fuck

Klare rote


pathe
3. Mai 2015 um 17:22  |  464979

Tausche ein g gegen ein G.


pathe
3. Mai 2015 um 17:24  |  464980

Wenn ich mir die Tabelle so anschaue:
34 Punkte werden NICHT reichen!
Auf sie mit Gebrüll!!


idarap
3. Mai 2015 um 17:24  |  464981

Egal was die anderen machen, Hertha holt noch 5 Punkte,

den Abstieg dürfen Stuttgart, Hannover, Freiburg und Paderborn unter sich ausmachen,

Männer, geht´s raus und spielt Fußball!

macht den Sack heute zu, ich habe Durst!


Plumpe71
3. Mai 2015 um 17:25  |  464982

Ein Punkt ist heute Pflicht nach dem Spieltag, Hamburg insgesamt griffiger mit guter Defensivarbeit und ordentlicher Spielanlage nach vorne. Anders als der VFB haben sie das Glück dazu gepachtet, es bleibt spannend im Tabellenkeller


Plumpe71
3. Mai 2015 um 17:26  |  464983

34 Punkte reichen nicht ? Das hatte unter der Woche noch anders geklungen 🙂


pathe
3. Mai 2015 um 17:29  |  464984

War aber nicht von mir, @Plumpe71.


pathe
3. Mai 2015 um 17:30  |  464985

Verlierer des Spieltags ist eindeutig Stuttgart. Das sieht ganz schlecht aus für die…


Plumpe71
3. Mai 2015 um 17:32  |  464986

@pathe,

konnte mich nur daran erinnern, dass die Tendenz dahin ging, dass wir durch seien, da andere sich noch die Punkte abnehmen.. ich war da eher skeptisch und auch der VFB hätte punkten müssen und es wäre verdient, eng wird es, wenn wir in den nächsten beiden Spielen leer ausgehen, möglich wäre es


Inari
3. Mai 2015 um 17:38  |  464987

wur brauchen unbedingt noch einen sieg.


3. Mai 2015 um 17:43  |  464988

bääääääääh


Inari
3. Mai 2015 um 17:43  |  464989

Man sind die schlecht … ( und ich schau es mir doch an ).

Da habe ich Glück. Bei einer Fehlentscheidung und Schenke in der nächsten Szene das 0:1


3. Mai 2015 um 17:44  |  464990

Wat ein Fehler von Schelle im Aufbau


3. Mai 2015 um 17:44  |  464991

STOCKERRRRRRRRRRRRR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


3. Mai 2015 um 17:44  |  464992

1:1 ick werde irre 🙂


Inari
3. Mai 2015 um 17:44  |  464993

Das war aber gut


coconut
3. Mai 2015 um 17:45  |  464994

Wie zu erwarten……
Glück gehabt, das da vorher auf Abseits entschieden wurde. Nutzte nur nichts.

Sich hinten rein zu stellen, wird heute nicht reichen. Das steht jetzt schon fest

JUHUUUUUU
Wären ich schrieb, fällt der Ausgleich.
Stöckchen macht es.


chachani
3. Mai 2015 um 17:45  |  464995

UUUUUUUUUUH,

ruhig bleiben ihr Hater… nervig! NUR DIE HERTHA!


linksdraussen
3. Mai 2015 um 17:45  |  464996

Jawoll! Traut Euch doch einfach Fußball zu spielen. Gladbachs IV hat so noch nie zusammengespielt.


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 17:45  |  464997

JAWOLL!!! Geht doch!


Plumpe71
3. Mai 2015 um 17:45  |  464998

gottseidank fiel das schnelle 1:1


Plumpe71
3. Mai 2015 um 17:46  |  464999

Hertha muss mehr machen und konsequenter mit nachrücken, die Defensivtaktik wird eher bestraft in den nächsten Spielen


3. Mai 2015 um 17:57  |  465000

Mein Stream hakt ohne Ende…

Von euch jemand einen besseren parat?


Inari
3. Mai 2015 um 17:58  |  465001

Hertha sollte nicht immer zu Kraft spielen. Seit gefühlten Jahren immer der lange ball, der postwendend den Gegenangriff einleitet. Eben fast das 1:2 dadurch.


linksdraussen
3. Mai 2015 um 18:00  |  465002

Ich fürchte, Dardai muss bald Skjelbred bald vor gelb-rot beschützen…


Paddy
3. Mai 2015 um 18:01  |  465003

hätte jemand bitte nen Stream der nicht ständig hakt?


Inari
3. Mai 2015 um 18:02  |  465004

hr-Eilmeldung : gdl , die Gewerkschaft der … , streikt erneut ab Dienstag. Ich hoffe die wird bald zerschlagen


Exil-Schorfheider
3. Mai 2015 um 18:03  |  465005

34 Punkte reichen definitiv nicht! Habe auch nie was anderes gesagt.


ydra
3. Mai 2015 um 18:06  |  465006

Wo ist das Schieß doch Plakat?


Inari
3. Mai 2015 um 18:09  |  465007

Glück gehabt


linksdraussen
3. Mai 2015 um 18:14  |  465009

Gut, dass Kinnhöfer bald in den Ruhestand darf.


paulex
3. Mai 2015 um 18:14  |  465010

Spielt Haraguchi eigentlich mit?


Stehplatz
3. Mai 2015 um 18:14  |  465011

Kinhöfer nervt. 50:50 heißt im Moment 0:100…


Neuköllner
3. Mai 2015 um 18:14  |  465012

Sehr schwacher Schiedsrichter bisher. Jede Aktion wird für BMG gepfiffen.


3. Mai 2015 um 18:15  |  465013

auweia …


coconut
3. Mai 2015 um 18:15  |  465014

Au Weia Kraft….


Inari
3. Mai 2015 um 18:15  |  465015

Kalou und Kraft , das war ein Eigentor .

Ein kapitaler Fehler nach dem anderem. Bloß
Abpfeifen


alletwirdjut
3. Mai 2015 um 18:16  |  465016

Kann nicht mal jemand diesen unsäglichen Thurn und Taxis vom Platz stellen….


3. Mai 2015 um 18:18  |  465017

Ha Ho He

Klasse Auftritt von Hertha


Neuköllner
3. Mai 2015 um 18:18  |  465018

TuT habe ich schon vor dem Anpfiff abgestellt. So viel Inkompetenz geht auf keine Kuhhaut.


3. Mai 2015 um 18:20  |  465019

die spielen Fußball !
nur Kraft … @sunny, gibste ihm die Note 2 ? :mrgreen:


ubremer
ubremer
3. Mai 2015 um 18:20  |  465020

@inari

wolltest Du Dir das Spiel nicht nachher in der Sportschau anschauen?
😉


pathe
3. Mai 2015 um 18:21  |  465021

@Bertram
gofeed2all
12thplayer
rojadirecta


3. Mai 2015 um 18:21  |  465022

auf Änis bin ick jetzt schon gespannt 🙂


linksdraussen
3. Mai 2015 um 18:21  |  465023

Wünsche mir für @backs ÄBH ab der 60. min für Haraguchi. Und dann soll er das Spiel für uns entscheiden!


pathe
3. Mai 2015 um 18:21  |  465024

@paulex // 3. Mai 2015 um 18:14
Ja. Von ihm kam die Flanke.


pathe
3. Mai 2015 um 18:22  |  465025

@ubremer
Wie soll @inari sonst hier stänkern…?


linksdraussen
3. Mai 2015 um 18:22  |  465026

@bussi: herthabsc1892 gibt TK eine 1 😉


pathe
3. Mai 2015 um 18:24  |  465027

Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel bisher. Wer hätte gedacht, dass wir den Tabellen-3. weitgehend in Schach halten?

Wenn wir jetzt noch die individuellen Fehler abstellen (Schelle, Kraft), dann geht da was!


Inari
3. Mai 2015 um 18:24  |  465028

@ubremer: der Geist war schwach… Nächste Saison aber kein Fußbal mehr, die letzten Spiele also für mich .


ubremer
ubremer
3. Mai 2015 um 18:26  |  465029

@inari

Nächste Saison aber kein Fußbal mehr, die letzten Spiele also für mich .

Ich höre die Worte, allein, mir fehlt der Glaube 😉


Jay
3. Mai 2015 um 18:26  |  465030

Kinhöffner nervt!


U.Kliemann
3. Mai 2015 um 18:26  |  465031

Ich predige doch schon seit Urzeiten 40 P. und das ist es. Sehr , sehr viel Glück bisher , bleibt es dabei
gehe ich in eine Kirche( Katholisch) und Zünde 50 Kerzen an.Oder aber fahre in den Grunewald und
rotte alle (Wild)schweine aus.


Inari
3. Mai 2015 um 18:27  |  465032

Werden wir sehen. Ich bin mir da recht sicher.


Plumpe71
3. Mai 2015 um 18:28  |  465033

defensiv heute leider nicht ganz so sattelfest, mit ein bissel Glück das 1:1 gehalten, nach vorne ist es klar zu wenig, nur ab und an mit 2 1/2 Mann nachrücken, oder darauf hoffen dass Kalou sich nicht gegen drei Gladbacher aufreibt.. man kann auch nachrücken ohne die defensive Grundordnung ganz zu verlieren , bei allem Respekt für die schnell ausgelösten Konter der Fohlen. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, wäre schön wenn es heute für einen Punkt reicht, fußballerisch ist es leider erneut keine Offenbarung. Schelle wäre für mich zu seinem Schutz ein Wechselkandidat


3. Mai 2015 um 18:32  |  465034

@@linksdraussen

Ick hab dich ooch lieb.

Wenn ich wieder über ÄBH meckern kann und er uns dann zum Punktgewinn
schiesst, ist alles gut


Dogbert
3. Mai 2015 um 18:33  |  465035

Nach vorne fehlen die schnellen Leute, die zur Zeit nicht verfügbar sind.


Inari
3. Mai 2015 um 18:35  |  465036

Klares taktisches Foul, wäre gelb rot gewesen


3. Mai 2015 um 18:43  |  465037

Kalou übt … 🙂


Inari
3. Mai 2015 um 18:43  |  465038

Schöner Schuss kalou, leider nicht richtig getroffen


Inari
3. Mai 2015 um 18:44  |  465039

Unnötiger Freistoß , Mist


Inari
3. Mai 2015 um 18:45  |  465040

Warum stellt man da eigentlich nie jemand auf die linke ? Abseits ist doch egal , sowas ist fast immer drin


Inari
3. Mai 2015 um 18:46  |  465041

Und das nächste Geschenk


coconut
3. Mai 2015 um 18:47  |  465042

Uiii, uiii, uiii Puhhhh
Hertha ist ungesund für mich. Ich rauche zu viel…. 😉


Neuköllner
3. Mai 2015 um 18:48  |  465043

Alles ziemlich unkonzentriert bei der alten Dame. Ob da wohl die Ergebnisse im Kopf umher spuken ?


Inari
3. Mai 2015 um 18:49  |  465044

So wie wir spielen haben und Gladbach mit Chancen beschenken haben wir heute leider keinen Punkt verdient .


coconut
3. Mai 2015 um 18:52  |  465045

Spiel doch ab verdammt


3. Mai 2015 um 18:52  |  465046

boah … Kalou, watt machst du nur ? :roll:


3. Mai 2015 um 18:52  |  465047

@Inari

Ich empfehle dir dringend ein Seminar

„Positives Leben – positive Dinge erkennen – wie schaffe ich es nicht alle schlecht zu reden?“

Wolltest du nicht Sportschau gucken?


3. Mai 2015 um 18:53  |  465048

Kraft iss ooch platt ???


Inari
3. Mai 2015 um 18:53  |  465049

Ndjeng darf sich aber auch mal freilaufen .
Er trabte ja zwischen zwei Abwehrspielern mit.

Toller Abstoss.


King for a day – Fool for a lifetime
3. Mai 2015 um 18:53  |  465050

Immer dieselbe Scheisse mit dem Kalou.
Der soll mit Änis und Ronny ’ne Futsalmannschaft gründen


Neuköllner
3. Mai 2015 um 18:55  |  465051

Wir sind viel zu passiv. Sehr schmeichelhaftes Ergebnis für uns.


Inari
3. Mai 2015 um 18:56  |  465052

Hertha muss wechseln , die Mannschaft wirkt ziemlich platt .


Inari
3. Mai 2015 um 18:57  |  465053

Miese Flanke


Start-Nr.8
3. Mai 2015 um 19:00  |  465054

Das schlechteste Spiel der Ära Dardai. Da geht nichts. Mehr Glück als Verstand. Nur uninspiriertes Gebolze.


cru
3. Mai 2015 um 19:00  |  465055

Die Strafraumbeherrschung von Sommer ist ganz schoen gut – auch im Vergleich.
Mal die Flanken ein wenig weiter weg vom Tor schlagen.


Inari
3. Mai 2015 um 19:01  |  465056

Hertha sollte jetzt noch zwei frische Leute bringen. Sind nur noch 20


Inari
3. Mai 2015 um 19:04  |  465057

Super Schuss schelle.


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 19:05  |  465058

Änis kommt! Wilkommen zurück!


Inari
3. Mai 2015 um 19:07  |  465059

Kalou ist heute eine wieder eine Arbeitsmaschine. Der ist überall .


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 19:08  |  465060

Also die Pässe in die Spitze sind heute allesamt für die Tonne.


3. Mai 2015 um 19:11  |  465062

yeeaaaaaah 🙂 Rooooonnnnny


3. Mai 2015 um 19:11  |  465063

oh Elend

der dicke Brasilianer kommt
wat soll dat denn?


pathe
3. Mai 2015 um 19:11  |  465064

Roooooonnnnnnnyyyyyyyyyy!!!!!!!!!!


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 19:12  |  465065

Mensch, wer ist das denn, lange nicht gesehen…


pathe
3. Mai 2015 um 19:12  |  465066

Der dicke Brasilianer macht das 2:1!


Inari
3. Mai 2015 um 19:13  |  465067

Was für ein mist-Pass von Ronny. :/


coconut
3. Mai 2015 um 19:14  |  465068

SCHEI*****


Inari
3. Mai 2015 um 19:14  |  465069

Echt zum kotzrn . Immer so nah am Abpfiff . Wieso immer vorne so ungenau und hinten rutscht er weg .


coconut
3. Mai 2015 um 19:14  |  465070

So ein Mist verdammter


3. Mai 2015 um 19:14  |  465071

verfluchte xrkxrksodihdhdoöd


Friedrichshainer
3. Mai 2015 um 19:15  |  465072

Verdammt. Ein Spieltag zum Abgewöhnen.


Start-Nr.8
3. Mai 2015 um 19:15  |  465073

1 Punkt für Hertha wäre genau so unverdient gewesen, wie der Klassenerhalt für den HSV


Neuköllner
3. Mai 2015 um 19:15  |  465074

Mit Ansage. Viel zu passiv.
Völlig verdientes Ergebnis.


pathe
3. Mai 2015 um 19:16  |  465075

Welcher Trainer hat Traoré seinerzeit noch für „zu leicht“ befunden und für 50.000 Euro gehen lassen?


Inari
3. Mai 2015 um 19:16  |  465076

Diese Mannschaft hätte es leider verdient abzusteigen . Vorne irre fahrlässig und hinten kapitale Böcke. Seit Wochen das gleiche bei jedem Spiel .


Start-Nr.8
3. Mai 2015 um 19:17  |  465077

Willkommen zurück im Tabellenkeller und im Abstiegskampf.


Start-Nr.8
3. Mai 2015 um 19:18  |  465078

Dieses Spiel ist die pure Enttäuschung und Ernüchterung


Paddy
3. Mai 2015 um 19:21  |  465079

Schade 🙁


3. Mai 2015 um 19:22  |  465081

schade 🙁


Inari
3. Mai 2015 um 19:22  |  465082

Hertha hat halt 92 Minuten auf Unentschieden gespielt . Das rächt sich. Alle anderen Mannschaften unten versuchen sturmlauf, wir hoffen auf ermauerte unentschieden .

Verdiente Niederlage durch mehrere individuelle aussetzten. Hätte heute locker 0:5 ausgehen müssen. Echt scheisse


pathe
3. Mai 2015 um 19:22  |  465083

So, ich bin dann mal weg.

Einkaufen, Spazierengehen… Alles ist besser, als jetzt hier in diesem Blog zu lesen.

Schönen Sonntagabend noch!


Neuköllner
3. Mai 2015 um 19:22  |  465084

Das war eine ganz miese Vorstellung.

alle weit unter Normalform.


hurdiegerdie
3. Mai 2015 um 19:23  |  465085

Ein bitterer Berliner Sporttag.
Die Volleys verlieren die Meisterschaft,
Alba verliert Platz 1 für die Playoffs und Hertha verliert auch.


colossus
3. Mai 2015 um 19:23  |  465086

Ein kack spieltag bis zum beschissenen ende.


3. Mai 2015 um 19:23  |  465087

Ich find weniger die Niederlage schlimm, als vielmehr die ganzen Leute aus ihren Löchern gekochen kommen, die für schlechte Stimmung sorgen und das pesten anfangen, dass wir mit 4 Punkten Vorsprung auf Rang 16 eh schon abgestiegen sind


DieSpassbremse
3. Mai 2015 um 19:24  |  465088

Nur noch drei Punkte Vorsprung. Wenn Paderborn und der HSV nächste Woche gewinnen, sieht es doof aus. Und wenn Hertha eins nicht kann, dann mit Druck umgehen.

Wir müssen noch zittern.


coconut
3. Mai 2015 um 19:25  |  465089

Nun wird es „kuschelig“ im Tabellenkeller und Hertha ist wieder dabei….


Morje
3. Mai 2015 um 19:26  |  465091

Puuh war das schlecht, gehe sogar soweit zu sagen ein Offenbarungseid des Widmayerschen Fußballs.
Der Motivationsonkel Dardai schon fast wieder abgenutzt.
Heute jeder bis auf Stocker mit ganz schlechter Tagesform.


3. Mai 2015 um 19:26  |  465092

Hertha 34

16. Freiburg 30

Bei mir sind das 4 Punkte…kein Grund in Panik zu verfallen


Cali65
3. Mai 2015 um 19:28  |  465093

Das wird noch eng und wir sollten dringend mal wieder punkten. Ehrlich gesagt hätte ich schon auf einen Punkt gehofft.


Plaume09
3. Mai 2015 um 19:29  |  465094

Schade, ein Punkt wäre wichtig gewesen.
Ich hoffe, dass sich die Spieler nicht schon vor zwei, drei Wochen vom Kopf her vom Abstiegskampf verabschiedet haben.
Meiner Meinung nach ist Hertha da nämlich jetzt wieder voll dabei.
Wenn jetzt im Kopf erst wieder auf Abstiegskampf umgeschaltet werden muss, könnte es sehr eng werden.
Und punkten in Dortmund ist auch nicht immer selbstverständlich…
Meiner Meinung nach hängt alles am Frankfurtspiel.


U.Kliemann
3. Mai 2015 um 19:29  |  465095

Leider Verdient,aber es wird schon. Muß jetzt
leider noch 2mal auf Fuerte zittern.


Morje
3. Mai 2015 um 19:33  |  465096

Heute war die Niederlage sowas von verdient. Keine Ideen, außer „die Mitte zu machen“. Über das Ergebnis letzte Woche sollte man sich viel mehr ärgern, aber man freut sich lieber, dass man nur knapp verloren hat.
#gehe jetzt wieder in mein Loch


Uwe
3. Mai 2015 um 19:35  |  465097

Ich gebe hier backstreets29 recht. Die ganzen Miesmacher brauchen wir hier nicht. Ich fand die Leistung unserer Hertha sehr couragiert. Gladbach ist nach Bayern das beste Team in der Liga


3. Mai 2015 um 19:39  |  465098

Gladbach war aber schwach … die hätten uns doch mind. 4:1 schlagen können/müssen 😉

Kraft’s Abschläge sind echt das LETZTE ! 🙁

aber: ich bin noch ruhig und gelassen, erwarte am 32. Spieltag Siege von Dortmund, HSV, Hannover, Stuttgart, Paderborn und Köln und dann wird es kuschelig :mrgreen:


Herthanders
3. Mai 2015 um 19:39  |  465099

Ehrlich gesagt finde ich die Defensivarbeit großartig……ausrutschen kann jeder (siehe FCB). Allerdings weiß ich partout nicht was denn bitte auch nur ansatzweise an Kalou gut ist. Ich wünsche mir so langsam (und das habe ich noch nie gesagt) Wagner wieder. Der „tolle“ Ivorer hat für mich weder den Blick,die Laufqualität und das Knowhow für Abschlüsse. So wird das nie etwas mit Toren. Sorry,der Typ gehört nicht zu so einer Arbeitermannschaft!!! Ich sage,wir werden mit dem 14. Platz abschließen.


alte Dame
3. Mai 2015 um 19:51  |  465100

Ich will nur hoffen, dass die Spieler begreifen was die Stunde geschlagen hat.
Lass mal Hannover und Hamburg nächsten Spieltag ihre Heimspiele gewinnen und wir verlieren in Dortmund … dann stehen wir am Abgrund gegen Frankfurt zu Hause.
Man bin ich wütend ….

Sorry Jungs


Supernatural
3. Mai 2015 um 19:54  |  465101

Jungs immer locker bleiben. Die top4 sind dieses Jahr in der Buli nun mal eine fast sichere Niederlage, weshalb wir in der Rückrunde gegen alle top4 Teams verloren haben. Die top4 sind über unserem Level, besonders spielerisch. Hertha hat eigentlich wie immer gespielt, nur war der Gegner spielerisch ein anderes Kaliber. Wie Dortmund sich gegen tiefstehende Gegner tut, haben wir diese Saison oft genug erlebt(rechne da mit 1-3 Punkten). Die anderen 14 Teams sind alle schlagbar. Klar wird jetzt überall Panik gemacht nächste Woche aber ich sehe das ganz gelassen, weil man Gladbach und Bayern gesondert sehen muss. Panik ist erst nach eventueller Niederlage gegen Dortmund UND Frankfurt erlaubt(woran ich nicht glaube). Wir haben heute nicht so schlecht gespielt, aber die spielerischen Defizite sind unerkennbar. Die Einstellung stimmte.


Supernatural
3. Mai 2015 um 19:55  |  465102

erkennbar* 😉


Plumpe71
3. Mai 2015 um 20:00  |  465103

Bin bedient vom ganzen Spieltag und unserem sehr couragierten Auftritt vor heimischer Kulisse. Falls wir die Klasse halten, dann allenfalls mit viel Glück und günstigen Restansetzungen

Ein Spiel zum Abgewöhnen, von der gesamten Spielanlage nur noch destruktiv und auf vereinzelte Situationen hoffen ?

Selbst einige Situationen, die Gladbach heute durchaus anbot, wurden leichtfertig verschenkt und nicht zielstrebig ausgespielt, fast schon ängstlich auf das Defensivkonzept eingeschworen sind Kalou und Stocker vorne verschenkt, vielleicht sollten wir beide auch noch in den Abwehrriegel mit einbauen.

Gefällt mir überhaupt nicht, was hier angeboten wird. Andere Teams machen es doch vor, dass man aus einer geordneten Defensive gefällige Angriffe nach vorne tragen kann und wir erarbeiten uns das wann ?

Wenn ich sehe, dass wir auf Spieler wie Ronny, Ndjeng und einen längst aussortierten ÄBH hoffen müssen, wird mir ganz anders, dazu die Allzweckwaffe Wagner.

Ganz klare Versäumnisse in der Kaderplanung, die uns in der Schlußphase der Saison auf die Füße fallen. Da braucht mir hier auch niemand mehr was von Etablierung und erreichtem Saisonziel erzählen. Die Transfererlöse des Sommers wurden nicht vollständig in die spielerische Substanz der Mannschaft investiert, mit Hegeler als Fixstern der Offensive hat man sich einen Fehleinkauf mit Ansage geleistet und das Beste an der Saison wird sein, dass man sich die erste KKR Rücklage geschaffen haben könnte, wenn es gut geht wohlgemerkt. Ich bleibe bei meiner Einschätzung, dass die nächste Transferperiode und Kaderplanung nicht mehr von Preetz geplant werden darf, der ja jetzt bereits öffentlich kommuniziert, dass man zur neuen Saison lediglich an kleinen Stellschrauben drehen muss.

Durch die Niederlage vom KSC könnte man ja jetzt die Bemühungen um Reinhold Yabo verstärken, nur schade dass unsere eigene Ligazugehörigkeit noch nicht endgültig geklärt ist.

3,4 Veränderungen braucht der Kader und Abschmelze von teuren Mitläufern und nicht nur kleine Stellschrauben, sonst wird sich das Team weder etablieren noch irgendwann ins sichere Mittelfeld orientieren.


fg
3. Mai 2015 um 20:09  |  465104

Gegen Bayern und Gladbach zu verlieren, ist völlig in Ordnung, zumal nur mit einem Tor.

Ärgerlich ist gerade vor allem, dass gegen Schalke die Cleverness und gegen Stuttgart, Köln und Hannover die Courage fehlte, mehr draus zu machen.

Die möglichen drei Niederlagen gegen Bayern, Gladbach und vermutlich Dortmund sind sicherlich nicht schuld, falls es mit dem Klassenerhalt nicht langt.

Dennoch bestehen gute Chancen und die Berechtigung, zu Hause gegen Frankfurt ohne Meier aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu wuppen.

Man darf nicht vergessen, wo Hertha tabellarisch und fußballerisch bei Luhukays Abgang stand.

Mehr als der Klassenerhalt war nach dem 19. Spieltag eh nicht drin.

Dazu kommt Herthas gigantische Verletztenmisere.

Dass die Konkurrenten überhaupt nicht mehr punkten, ist halt nicht zu erwarten.


ubremer
ubremer
3. Mai 2015 um 20:12  |  465105

@Per Skjelbred

hat oben im Livestream ein tierisches Schlusswort. Schönen Abend an alle


Derby
3. Mai 2015 um 20:14  |  465106

Also langsam nervt der Blog.

Wenn ich solche Sache wir von Inari lesen, kann ich nur speien! Suche dir einen anderen Verein – kann nich nur empfehlen.

Auch ein paar andere Kommentare – zum erbrechen.

Was habt ihr erwartet?? Das wir den Tabellendritten auseinanderspielen, das wir hier locker gewinnen, dass wir spielerisch die Dinge lösen?

Man man man.

Habt ihr unsere Verletzten Liste gesehen?
Wo wir stehen?
Wer bei uns spielt?

Ich fand das Spiel heute nicht so gut, da geb ich manchen recht, aber so schlecht war es auch nicht.

Sehr unkonzentiert bei manchen Spielern heute – kann passieren – keine gut gespielte Konter – jetzt wissen die meisten warum Schulz spielt und nicht Ndjeng und ein Skjelbred, der viel zu schnell die gelbe gesehen hat.

Nichts passiert – es wird jetz eng – aber so what. Wussten wir vorher oder nicht?

Wir werden gleiches nach dem Dortmund Spiel sagen. Aber das sollte allen eigentlich klar gewesen sein.

Frankfurt wird der Nervenspiel und die Jungs sind nun wahrlich nicht gut darauf.

Mund abputzen und durch. Schaffen wir schon.

Glückwunsch nach Galdbach – nur zur Erinnerung – die sind dritter oder vierter – für einen verdienten Sieg der gut herausgespielt war. Trotz super Laufleistung von Hertha hatte man immer das Gefühl, das die einen Mann mehr auf den Platz hatten.

Dardai – Stocker bitte immer bis zum Schluß drauf lassen, immer wenn der runter geht, bekommen wir noch ein Tor 🙁


fechibaby
3. Mai 2015 um 20:14  |  465107

Hertha hat das zweite Mal in Folge verloren.
Mit diesen beiden Niederlagen hatte ich auch gerechnet.
Nun sind es nur noch 4 Punkte Vorsprung vor einem direkten Abstiegsplatz bzw. vor dem Relagationsplatz.
Ich vermute mal, dass erst am letzten Spieltag entschieden wird, wer direkt absteigt und wer in die Relegation muss.
Hoffentlich ist Hertha BSC nicht dabei!!!

@sunny1703

Die EL Träumer von Hertha waren von Anfang an unrealistisch.
Das sind Fußballträumer, die den Blick zur Realität leider verloren haben!!

Nun hat Hertha 9 Punkte Rückstand auf einen EL-Platz!!
Hoffentlich hört nun endlich dieses Gerede von einer Teilnahme von Hertha BSC in der EL ab!!

Die Mannschaften hinter Hertha punkten zur Zeit fast alle.
Hoffentlich reichen die 4 Punkte Vorsprung aus, damit Hertha nicht absteigt bzw. in die Relegation muss!!!

Und nun verabschiede ich mich zum Tatort.
Tschüsss bis demnächst.


fechibaby
3. Mai 2015 um 20:16  |  465108

@U.Kliemann

Wünsche Dir einen schönen Urlaub und erhole Dich gut.
Mein Urlaub ist nun leider vorbei.
Ich habe mich gut erholt.

Hertha wird die 1. Liga schon halten!!!!!


Derby
3. Mai 2015 um 20:18  |  465109

Und ich mache noch ne Grammatikkurs und werde demnächst nicht mehr so schnell schreiben -sorry!!


Traumtänzer
3. Mai 2015 um 20:18  |  465110

Habe aufm Nachhauseweg überlegt, was ich schreibe, aber ich finde @fg bringt es perfekt auf den Punkt. Wenn Abstieg, dann lag es sicher nicht an den Spielen wie heute gegen Gladbach. Wir haben in der ersten Hälfte schon Glück gehabt, dass wir nicht 1:4 hinten lagen. Die Mannschaft lebt und kämpft aber – das macht mir Mut und Hoffnung. Gladbach ist nicht unsere Kragenweite. Überhaupt nicht. Über Spiele wie das 4:4 in Frankfurt, darüber kann man sich ärgern. Aber gut, auch nach dem nächsten Spieltag sind wir noch 13., aber dann wird es vermutlich richtig eng an den letzten zwei Spieltagen und da ist dann wohl leider noch alles möglich. Hoffen wir auf ein gutes Ende.


Dogbert
3. Mai 2015 um 20:21  |  465111

Warum so verärgert?

Es war doch klar, daß man gegen Bayern, Gladbach und demnächst Dortmund Niederlagen einplanen muß.

Dumm oder ärgerlich ist, daß die direkten Konkurrenten um den Nichtabstieg Abstiegskampf können und auch insgesamt, so muß man es sagen, den besseren Fußball spielen. Die Hamburger und Paderborner haben auswärts gekämpft wie die Löwen und wurden dafür belohnt.

Bei Hertha BSC hatte man heute den Eindruck, daß man schon ein wichtiges Unentschieden geistig abgeschrieben hatte. Nun gut, Gladbach ist auch eine Nummer zu groß. Oder sagen wir so: es wurde aufgezeigt, woran es bei Hertha BSC hapert. Es fehlten die Leute, mit denen man ein Aufbauspiel versuchen kann oder einen Konter durchspielen könnte. Wenn da ein oder zwei Leute verletzungsbedingt nicht spielen können, reicht es nunmal nicht.

Es gibt aus meiner Sicht noch keinen Grund zur Panik. Gegen Gladbach mußte man nun nicht drei Punkte einplanen, aber heute hat es nichtmal für den einen erhofften Punkt gereicht. Da haben sich die Gladbacher mehr angestrengt.


hurdiegerdie
3. Mai 2015 um 20:22  |  465112

Ich fand das Spiel nicht so schlecht, da ist einfach ein enormer Leistungsunterschied und gegen den hat sich Hertha gestemmt, und dabei sogar die eine oder nader Chance gehabt.

Ich hasse es, wie schon gegen München nach langem zittern doch noch zu verlieren, aber eigentlich war das doch vorher klar. Sind wir froh, dass wir schon 34 Punte haben, irgendwoher werden noch 2-3 Punte kommen.

Ich weiss nur nicht, wass Dardai gegen Wagner hat.


U.Kliemann
3. Mai 2015 um 20:27  |  465113

Dein Wort in des Fußballgottes Ohr @fg.


monitor
3. Mai 2015 um 20:29  |  465114

Der Kader ist im Augenblick nun mal so vorhanden und damit muß Hertha auskommen.

Das 2:1 gegen BMG war für mich wertvoller als das 0:1 gegen Bayern, weil BMG sein ganzes Potential ausschöpfen wollte und mußte, denn bei denen geht es ja noch um was, im Gegensatz zum FCB, in der Liga. In sofern war Hertha gegen eine Topmannschaft wirklich konkurrenzfähig.

Das 2:1, da rutscht Genki ? aus und für Traore ist Platz für einen Schuß und der läuft ihm vom Schuh wie im Bilderbuch. PECH!

Wir haben das Spiel zu mehreren gesehen, aber keiner konnte irgendwelche Merkmale erkennen, die einen überzeugen könnten, daß Kalou ein guter Spieler ist.

Wahrscheinlich hat er statistisch eine Zweikampfquote von 90% und eine Laufleistung über dem Mannschaftsdurchschnitt. Das ist dann aber mal zu hinterfragen. Er geht partout in keine Zweikämpfe, es sei denn sie sind bedingt anstrengend und er ist dauernd dabei, sich von der Stelle laufend zu entfernen wo er dringend durch einen Zweikampf der Hertha helfen könnte.

In so fern hat Hertha wieder einmal mit 10 Mann gespielt und einen mit durchgeschleppt, weil der „gut für die besonderen Momente“ sein soll. Wer’s glaubt soll selig werden! 😉


Kamikater
3. Mai 2015 um 20:34  |  465115

Lustenberger und Skjelbred hatten heute beide mal wieder defensiv gezeigt, warum ich die da auf der Position nicht mehr sehen will.

Wir brauchen mal richtige 6er und zwar 3 Neue!
und einen richtigen Kapitän sowie Spieler, die ein Spiel gewinnen wollen und nicht nur nicht verlieren wollen. Das war heute von den beiden ebenso 2.klassig, wie von Kraft, Ndjeng, Ben-Hatira, Plattenhardt, Ronny und Niemeyer.

Die Besseren heute waren Brooks, Haraguchi, Langkamp und Kalou.

Dass Dardai Stocker runternimmt, war für mich taktisch ein Riesenfehler, was soll der Quark? Die komplette Grundordnung ist damit flöten gegangen. Unsere Kraftlosigkeit ist eklatant.

Weenn wir nicht noch mindestens 2 Punkte holen, rutschen wir in die Relegation, weil Paderborn noch 5 holt, HSV noch 6 und Hannover noch 6.

Anhand dieses Spiels sieht man, dass es noch viel zu verändern und neuzukaufen gibt. Ob ich das Dardai überlassen würde, darüber bin ich mir seit heute nicht mehr sicher.


Kamikater
3. Mai 2015 um 20:37  |  465116

Unabhängig davon muss Xhaka für das taktische Foul nach der HZ. Gelb-Rot sehen.


sunny1703
3. Mai 2015 um 20:40  |  465117

Vier Spiele ohne Sieg,da war doch diese Saison was. Ich hoffe nur der Schnellschussmicha schlägt nicht wieder zu!

Das Spiel heute war ein Grottenkick, an dem das beste das Ergebnis ist. Heute hätte unser Torverhältnis richtig Schaden nehmen können.

Ich habe vor allem schon in der letzten Saison einiges an JLu zu kritisieren gehabt,vor allem in der Rückrunde.

Doch bei aller Sympathie zu Dardai, das was wir in den letzten Spielen anbieten ist nicht besser als das vor der Entlassung des Trainers und es ist ebenso erfolglos und wenn wir nicht aufpassen noch erfolgloser.

Nun gut, Luhukay holte aus den letzten drei Spielen der Hinrunde vier Punkte, ich wäre schon mit einem dreier richtig zufrieden.

Gegen Dortmund erwarte ich MINDESTENS Punkt 35,ansonsten wird das Spiel gegen Frankfurt ein Abstiegskrampf auf den ich eigentlich verzichten wollte.

Auf eine Benotung dieser Wirhauenmaldenballraus Leistung verzichte ich.

Ja, es sind noch vier Punkte nach hinten aber es sind nur vier Punkte zu Platz 17. Okay, um die Stimmung nicht zu verderben schlafen wir weiter,in einer wir sind schon gerettet Stimmung. Ich hoffe nur Dardai hat diese nicht in sich und treibt der Mannschaft das aus.

Wer sieht wie Stuttgart, Paderborn, Hannover, Hamburg und teilweise Freiburg Abstieg kämpfen,kann schon einen gewaltigen UNterschied zu den letzten Angsthasenpartien Herthas sehen.

Doch es ist ja alles okay und ich bin nur ein Pessimist, der den Verein wechseln soll.

Sorry für meine Sorgen!!

lg sunny


Kamikater
3. Mai 2015 um 20:42  |  465118

Restprogramm
Hertha BSC (13./34 Punkte)
BVB (A)
Frankfurt (H)
Hoffenheim (A)

Hamburger SV (14./31 Punkte)
SC Freiburg (H)
VfB Stuttgart (A)
Schalke 04 (H)

Paderborn (15./31 Punkte)
VfL Wolfsburg (H)
FC Schalke (A)
VfB Stuttgart (H)

Freiburg (16./30 Punkte)
Hamburger SV (A)
Bayern München (H)
Hannover 96 (A)

Hannover 96 (17./30 Punkte)
Werder Bremen (H)
FC Augsburg (A)
SC Freiburg (H)

Stuttgart (18./27 Punkte)
1. FSV Mainz 05 (H)
Hamburger SV (H)
SC Paderborn (A)


ahoi!
3. Mai 2015 um 20:43  |  465119

was schmerzt ist die art und weise. in den letzten minuten! zudem: gladbach war insgesamt, vor allem taktisch und auch am spielende mit seinen wechseln das wesentlich „erwachsenere“ team. wir dagegen sind zum schluß in die niederlage gerannt wie ein kleener, dummer junge, der noch viel lernen muss. wo gladbach seine flügelzange mit hazard und vor allem traore seine flügelzange gekonnt runderneuert hat, haben wir mit änis nur ein bißchen heiße luft ins spiel gebracht (sorry änis).

zu kalou fällt mir allmählich nüscht mehr ein. das ist schlicht eine frechheit, was der mann läuferisch liefert. nach seiner chance, als er den ball an die latte köpfte, dreht er sich weg… meine fresse. was ist das für ein stürmer, der nicht mit allem was er hat, ein tor machen will. und bei dem angriff kurz vor ende mit ronny, hat er gefühlt eine viertelstunde gebraucht, um sich wieder nach hinten zu orientieren! das geht gar nicht, lieber pal. bitte früher auswechseln. oder gar nicht einsetzen!

womit ich bei den wechseln wäre: da hat pal einfach kein gutes gespür. ihm fehlt da (noch?) das händchen… nicht nur was das personal angeht. auch das gespür für den richtigen zeitpunkt.

den leuten im blog hier (hbsc92 und ein paar anderen), die meiner ansicht nach neulich viel zu früh den klassenerhalt gefeiert haben, möchte ich an dieser stelle einfach zurufen: „alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ bitte nie das fell des bären nie verteilen, bevor es erlegt ist. ich bin da abergläubisch. und genau deswegen verweise ich an dieser stelle auch auf murphys law. weil die dinge, die man nur denkt, gerne eintreffen, passieren. spricht man sie aber laut aus, schaut ihnen offen ins antlitz, besteht zumindest noch die chance, dass sich die dinge abwenden lassen. 🙂 in diesem sinne. hahohe!


monitor
3. Mai 2015 um 20:45  |  465120

@kamikater

Kalou seh ich anders, steht direkt über Deinen Post.

Was willst Du mit 3 neuen Sechsern? Wir brauchen einen Ersatzmann für Schieber!

Pal Dardei hat aus einer Mannschaft ohne Selbstvertrauen wieder ein Team geschmiedet, ohne diesen Kader verändern zu können, wahrscheinlich auf Grund seiner Erfahrung mit Menschen, insbesondere mit Menschen die Fußballer von Beruf sind. Warum soll der in der Beurteilung eventueller Neuzugänge kein Vertrauen verdienen?


monitor
3. Mai 2015 um 20:51  |  465121

@ahoi

Das meiste an Deiner Einschätzung teile ich.
Bei den Wechseln ist es eben so, wenn sie schiefgehen, bis’te der Depp.
Trifft Ronny in der 90. ist Dardai der „Seher“!


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 20:53  |  465122

*fragt*
wieso konnte Traore unbedrängt in den Strafraum laufen und zum Torabschluss kommen? Wo waren in dem Moment Brooks, Haraguchi und Plattenhardt auf Herthas linker Abwehrseite?


Kamikater
3. Mai 2015 um 20:54  |  465123

@monitor
Weil Schelle für mich nur ein Not 6er ist, Lustenberger eine Saison zum Vergessen spielt und Niemeyer und Hegeler ja wohl kaum unsere 6er nächste Saison sein sollen, oder?

Kalou ist vorne die ärmste Sau. Sämtliche Bälle muß er mit dem Rücken zum Tor annehmen, bei Kontern kreuzen die Mitspieler vor ihm (Ndjeng!) statt hinter ihm. Sobald er Bälle von Außen, also nicht mit dem Rücken zu Tor bekommt, ist er brandgefährlich, siehe heute und die 9 Punkte, die er alleine gegen Stuttgart, Wolfsburg und Augsburg holte.

Ich vergaß ünrigens oben Stocker als guten Spieler heute, unser wichtigster Scorer momentan, der beste Neueinkauf zusammen mit Haraguchi.


monitor
3. Mai 2015 um 20:55  |  465124

Fällt mir gerade so ein:

Als Herthaner muß’te mit dem zufrieden sein, wat grade da’is:
Spieler, Trainer, Manager, andere Fans, neuerdings auch Blogger und soon Zeugs!

Nur dit meckern, dit könnse Dir nich‘ nehmen!
😉


Slongbo
3. Mai 2015 um 20:56  |  465125

@monitor

Das habe ich auch so gesehen. Kalou schwächt uns tatsächlich und das ist eklatant deutlich.

Ansonsten fand ich das Spiel nicht so schlecht wie einige andere. In der ersten Halbzeit (bis zu Gladbachs beiden Großchancen in den letzten 10 Minuten) lag Hertha für mich sogar nach Punkten leicht vorne.

Anfang verschlafen – dann ein schnelles und natürlich glückliches aber sehr präsentes Tor und dann besser gekämpft als der Gegner.

Wobei Gladbach aber echt guten, schnellen Auseinandernehmfußball spielt – vom Feinsten!

2. HZ dann bis in die Hälfte gut gekämpft. Kalou allerdings völlig außen vor oder sogar ein Ausfall mit viel, sehr viel, fast nur Alibifußball.

Meiner Meinung nach wollte Dardai dann den Sieg einwechseln (warum mussten Lustenberger und Stocker vom Platz? War da jemand verletzt? Niemeyer wirkte etwas übermotiviert. Ronny – vom Publikum immer noch sooooo geliebt? //warum eigentlich?// wirft sogar nach Spielende sein Trikot ins Publikum, hat allerdings ja auch einmal Kalou wunderbar bedient, aber eben Kalou…) – und hat doch nur die Ordnung rausgewechselt.

Schade.

Was eben Fehlanzeigte ist, ist Spielaufbau. Und obwohl Krafts ruhende Abstöße mittlerweile richtig gut sind – sowas bleibt doch Studentenfußball.

Jetzt alles gegen den Abstieg. Kämpfen und beißen und das super diszipliniert.

Und wenn es klappt? Oh, wwenn es nur klappt! weiter wage ich nicht zu denken.

Das 2:1 dann ein bildschöner Robbeschuss, leider.


monitor
3. Mai 2015 um 20:59  |  465126

@Blauer Montag,

Brooks und Platte dachten Genki ist beim Mann und wollten das Zentrum nicht sinnlos aufgeben um zu dritt einen Mann anzulaufen! Für mich nachvollziehbar. Als Hara wegrutschte hat Traore seine Chance erkannt und umgesetzt, das ist der Unterschied!


ChrisdeFrance
3. Mai 2015 um 21:01  |  465127

Danke Stocker für das Tor heute. Die Mannschaft hat gekämpft, wieder keine Punkte..Mann mann mann, wie ich mir ein Sieg gegen Dortmund wünsche, damit ich endlich aufhören kann zu rechnen (wie ich es hasse)..

Diese Saison müssen wir drin bleiben. Dann stellen sich wichtige Fragen um unser Spiel usw. , aber ab jetzt zählen nur noch Punkte…


monitor
3. Mai 2015 um 21:02  |  465128

@kami

Kalou hat es nicht schwerer als Schieber, aber Schieber hat mehr daraus gemacht. Was mich an Kalou nervt ist seine divenhafte Attitüde.


Traumtänzer
3. Mai 2015 um 21:03  |  465129

Nee, @sunny, bleibe mal weiter wachsam, bitte. Ich war zwar auch froh über unser PunktPunkte-Zwischenhoch, aber mir war auch klar, dass unser Restprogramm es noch in sich hat. Und das bewahrheitet sich nun langsam.
Ideal wäre, wenn die Konkurrenz an den nächsten Spieltagen immer nur schön Unentschieden spielt, aber wir sehen doch am HSV: Alle hauen auch mal einen Dreier raus. Also, Hertha MUSS in jedem Falle noch punkten. 34 Punkte werden dieses Mal nicht reichen.
Ich bin aber trotzdem noch optimistisch. Dortmund spielt lange nicht so gut wie Gladbach. Frankfurt auch nicht. Aber Hertha muss trotzdem alles abrufen, um da zu punkten. Hoffenheim wird haarig. Hoffe, dass es da für uns um nichts mehr geht in dem Spiel.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:04  |  465130

Danke monitor
Ich hatte nicht gesehen, dass Haraguchi im spielentscheidenden Moment weggerutscht war.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:07  |  465131

Es ist schwer, ein Fußballspiel zu gewinnen, wenn der Gegner 2/3 des Spiels in Ballbesitz ist.

Für Hertha war es heute unmöglich. 🙁


ahoi!
3. Mai 2015 um 21:08  |  465132

Und obwohl Krafts ruhende Abstöße mittlerweile richtig gut sind

ich glaube, ich höre nicht richtig! wie kommst du denn bitte auf eine soplche aussage. mindestend zwie gingen heute mal wieder direkt ins seitenaus

bei stocker bin ich bei @kami. unfassbar gut auch seine ballannahme einmal, als er die pille quasi im vollsprint aus der luft gefischt hat… für solche szenen gehe ich ins stadion!


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:14  |  465133

Einzelkritiken zu Spielern, Trainer oder Schiedsrichter spare ich mir. Mich haben nur 3 Szenen richtig geärgert. 😳

1. Das Flipperspiel in der eigenen Hälfte und der Ballverlust, der Gladbachs erstes Tor provozierte.
2. Torwartabschläge, die kein Mitspieler erlaufen kann.
3. Der skurrile Laufweg von Ndjeng, als er und Kalou an der rechten Strafraumkante die Chance nicht ausspielen, in den gegnerischen Strafraum einzudringen.


berlinjuli
3. Mai 2015 um 21:16  |  465134

@ slongbo
Kraft hatte 1-2 richtig gute Paraden heute, unbestritten.
Genauso unbestritten sollte sein, dass seine Spieleröffnung per Fuss eine Katastrophe ist. Bei „guten“ Abstößen bekommt sie der Gegner in dessen eigener Hälflte, bei „schlechten“ Abstößen bekommt der Gegner in unserer Hälfte einen Einwurf.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:17  |  465135

Jepp @hoi um 21:08 Uhr.
durch die Wechsel habe ich auch keinen Bruch in Herthas Spiel wahrgenommen. Gladbach hat lange genug den Ball laufen lassen und sich die Hertha zurecht gelegt.


Inari
3. Mai 2015 um 21:17  |  465136

Wir brauchen eigentlich 10 neue. Die gesamte Bank ist nutzlos, da wir und mit jedem Wechsel deutlich verschlechtern. Aber naja, lieber kaufen wir die Bank der halben Absteiger -Riege leer, damit wir einen breiter Kader haben, als in Qualität zu investieren. Blöd, dass die stammelf dann auch zum Großteil durch Verletzungen weggebrochen ist. Wir spielen jetzt mit B-Elf und B/C-Bank noch zu Ende. Wenn wir absteigen sollten ist es halt so.


monitor
3. Mai 2015 um 21:17  |  465137

@Blauer Montag

Das mit dem Wegrutschen habe ich so intensiv wahrgenommen, da konnte ich gut erkennen und erfühlen, was so ein bisschen Pech zur falschen Zeit alles anrichten kann.

Das mit dem Ballbesitz hat Hans Meyer mal als optische Scheinüberlegenheit bezeichnet. Hertha spielte wieder die enge doppelte Viererkette vor dem eigenem Strafraum. Da können die Mönchengladbacher auf dem Restgelände nebenbei 70 Minuten Kurzpassspiel trainieren, bringen täte es ihnen wenig. Haben sie aber auch nicht gemacht, war nur ein Bsp. von wegen Statistik.


Tacko46
3. Mai 2015 um 21:25  |  465138

Gegen Frankfurt wird es ein Endspiel!!

Sieg ist Pflicht! Dann ist Ruhe!!
Alle anderen Diskussion über „Hätte, wenn und aber“ ist nebensächlich.
Mund abputzen und nach vorne schauen.


monitor
3. Mai 2015 um 21:25  |  465139

Mit der kämpferischen Leistung von heute und etwas Erkenntnisgewinn bei Dardai und Widmaier könnte in Dortmund schon was gehen.

Der BVB muß dem Publikum Unterhaltung liefern, da könnten sich für Hertha Konterchancen ergeben. Einsatzwille und kämpferische Entschlossenheit waren heute zu erkennen. mit ein bisschen Glück könnte man da, „wie schon so oft“ etwas mitnehmen. 😉


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:25  |  465140

Ist klar monitor.
Statistik schießt keine Tore – sie hilft jedoch bei der Fehlersuche.

Letztlich war Gladbach mit dem „Robben-Trick“ erfolgreich. Traore als Linksfuß geht von rechts in den Strafraum und macht den Siegtreffer. Bis zu diesem Moment kann ich mich nur an eine Handvoll Strafraumszenen der Gladbacher erinnern. Überwiegend suchten sie mit Fernschüssen der Torerfolg.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:30  |  465141

Wäre es ein Erkenntnisgewinn monitor, dass Herthas Spieleröffnung besser werden muss? Dass die Spieleröffnung beim eigenen Torwart und den Innenverteidigern beginnen muss, insbesondere dann, wenn der Gegner Lustenberger und Skjelbred bereits bei der Ballannahme stört oder ihnen die Passwege zustellt?


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:31  |  465142

… den Torerfolg.


kraule
3. Mai 2015 um 21:32  |  465143

Stocker kaputt ist mehr wert als Ronny von der Bank.
BMG heute einfach besser.
Kalou passt nicht in dieses System, was soll er besser machen?
Ich halte ihn für brandgefährlich.
Kraft…..na ja….mit altbekannten Stärken und Schwächen!
Es gibt noch viel zu tun…….


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:35  |  465144

Nein Hertha hat nicht mit 2 Not 6ern gespielt.

Gladbach hat Skjelbred und Lustenberger das Spiel schwer gemacht und Hertha auf die Außenbahnen gedrängt. Dort jedoch ist es Haraguchi oder Ndjeng zu selten gelungen, bis an den gegnerischen Strafraum vor zu stoßen.


monitor
3. Mai 2015 um 21:38  |  465145

@Blauer Montag

Ich persönlich sehe erstmal, woher wir kommen, was für ein Fußball gespielt wurde, bevor Pal das Ruder übernahm und wie stabil der Hertha Zug inzwischen ist.

Was zu bemängeln ist, ist offensichtlich. Aber das war bei BMG nicht anders, als LF da das Ruder übernahm. Es braucht seine Zeit, um mit einem vernünftigem Konzept einen Plan zu kreieren, der umsetzbar und erfolgreich ist.

Ich hoffe das mir mit 55 diese Zeit noch bleibt, um Hertha mal in der Rolle der Gladbacher zu erleben. Einmal war das ja schon der Fall, nur zu kurz!


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:39  |  465146

Ist klar kr@ule um 21:32 Uhr.
Wollen wir den Rest des Abends Plattitüden Ping Pong spielen? 😆

Vieles ist noch möglich.
http://www.immerhertha.de/phras-o-meter/


monitor
3. Mai 2015 um 21:41  |  465147

@kraule

Bei Kalou wäre es schon mal ein Anfang, wenn er bei der Ballannahme nicht wartet, bis der Ball vor ihm zum dritten Mal aufspringt, sonder ihn gleich annimmt und weiterspielt. 😉


Tacko46
3. Mai 2015 um 21:41  |  465148

Hertha hat gegen Gladbach gut gegengehalten.
Die Qualität der Auswechselbank hat heute den Unterschied gemacht. Schönes Tor zum 2:1!!!


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:45  |  465149

Hier das musikalische Motto für die letzten 3 Spieltage „Keep on running“
https://www.youtube.com/watch?v=TyZrK9meebo&list=PLalh1vP8ibccw3pV5l7faA8xCOw-rGuz8&index=36


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:49  |  465150

Qualität hin, Ersatzbank her. Ich hoffe, dass Hertha den nächstmöglichen Matchball zum Klassenerhalt verwandelt, wir alle einen entspannten Sommer 2015 genießen, und voller Hoffnung in Herthas 33. Bundesligasaison starten werden. Ich halte diesen Plan für umsetzbar und erfolgreich monitor. 😀


monitor
3. Mai 2015 um 21:50  |  465151

@BM
Yepp!


kraule
3. Mai 2015 um 21:51  |  465152

@Monitor
An wem soll Kalou den Ball weiterleiten?
Wir stehen so tief und er bekommt stets diese anspiele die auch Wagner immer wieder bekommt. Rücken zum Tor.
Ich bleibe dabei: das Problem ist nicht Kalou, sonder das davor und die Möglichkeit danach.
Das wird schon noch, muss aber im Spielsystem eingebunden werden.
@BM
Ägypten? Verstehe nicht.


cameo
3. Mai 2015 um 21:51  |  465153

Ich hätte geglaubt, Hertha brächte das Remis über die Runden. Dann habe ich gesehen, dass Traore eingewechselt wurde, mich daran erinnert, wie BMG in den letzten Minuten noch zulegen kann und das last-minute Gegentor vorausgeahnt.

Hertha wird nicht absteigen.

Einem hier – er kommt sicher erst morgen Früh – spendiere ich „A Quantum Solace“.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:53  |  465154

Schau bitte in deinen Postkasten fechibaby // 3. Mai 2015 um 20:16 ♦ ♣ ♠


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:55  |  465155

Ägypten?
Berlin liegt an der Spree, nicht am Nil.
Schau in deinen Atlas kraule 😎


monitor
3. Mai 2015 um 21:56  |  465156

OT
Falls @treat hier noch hin und wieder mitliest….

Bin gerade mitten beim PE Kurs und werde jetzt wieder Theorie büffeln.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 21:57  |  465157

Vermutlich beherrschen norwegische Trolle die italienische Sprache nicht c@meo. 😉


monitor
3. Mai 2015 um 22:01  |  465158

@kraule

Bei Kalou geht es mir um seine innere Haltung. Er spielt wie eine Diva, die sich nicht mal anstrengen will, weil diese Liga sowieso unter seinem Niveau und dazu nur eine Zwischenstation nach Barca ist! Jedenfalls wirkt er auf mich so.


Inari
3. Mai 2015 um 22:01  |  465159

Ich fand Kalou einen der besten heute. Er hat hinten in der Abwehr sehr viel rausgeholt, vorne alleine die Bälle angenommen und abgelegt und versucht die Konter einzuleiten.

Trotzdem für mich ein Fehlkauf, da er gar nicht in das Spielsystem passt. Der ist einfach kein Stürmer.


kraule
3. Mai 2015 um 22:03  |  465160

@BM
Verstehe nur Bahnhof 😉
Aber da ich trotzdem noch optimistisch in die Zukunft schaue….alles schön 🙂


monitor
3. Mai 2015 um 22:05  |  465161

Gegenbeispiel Stocker.

Seit Pal Trainer ist, ist Stocker nicht wiederzuerkennen. Es ist ein eine Freude ihm zuzuschauen, er kämpft, spielt,trickst, man sieht ihm an, wie befreit er Fußball spielt.


Inari
3. Mai 2015 um 22:07  |  465162

Bei Kalou zeigt sich auch, dass wir scheinbar eine ganz miese (oder gar keine) Scouting-Abteilung haben. Es kann mir keiner erzählen, dass erwartet wurde, dass er anders spielt. Er spielt scheinbar genauso wie in seinen vorherigen Stationen, und passt damit einfach nicht in das Team. Bei ihm wurde nur der Name gekauft. Er sollte bestimmt der qualitativer Ausgleich, zur restlichen verpflichteten Resterampe. Das ging nicht auf.

Egal, jetzt schlafen, morgen Arbeit, gute Nacht.


kraule
3. Mai 2015 um 22:08  |  465163

@inari
Das meine ich.
Aber Fehleinkauf?
Nein!
Das wird nicht das System in der Zukunft sein können.


monitor
3. Mai 2015 um 22:08  |  465164

So, gute Nacht allerseits. Ich fand Hertha heute wirklich klasse. Dagegengehalten und trotz guter Darbietung verloren, aber nicht depürt worden.


Inari
3. Mai 2015 um 22:10  |  465165

Ich meine nur, dass er für das aktuelle System ungeeignet ist. Ob das wegen Verletzungen jetzt so gespielt wird, oder beides Woche so geplant wurde, weiß ich nicht/ist auch egal.

Er ist schon deutlich besser geworden, da er jetzt viel mehr läuft. Trotzdem hätte ich lieber Schieber auf dem Platz.


kraule
3. Mai 2015 um 22:13  |  465166

@inari
So habe ich es auch verstanden, wollte nur ergänzen.
Nun abbauen Nächtle.
Ps.
Nächtle ist meiner und wurde abgekupfert 😉


kraule
3. Mai 2015 um 22:15  |  465167

Nun abhauen= nun abba 🙂


3. Mai 2015 um 22:22  |  465168

Starke kämpferische Leistung der Hertha. Das hat sie leider für sie und zum Glück für uns nicht über die 90 Minuten durchhalten können. Sonst hätten wir das Siegtor wohl nicht gemacht.


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 22:29  |  465169

Die Nach(t)betrachtungen gehen aber so dermaßen weit auseinander (Spreu und Weizen?) …

Und ich tröste lieber selbst, positiv ist …
– der Spieltag hätte noch deutlich schlechter verlaufen können (VFB brach noch ein; 96 vergab in der Schlussminute die 100%ige zum Sieg)
– Hertha wird auch noch nach dem nächsten Spieltag die beste Ausgangsposition der 6 verbliebenen Abstiegskandidaten einnehmen
– gegen Frankfurt wirds noch mal richtig knackevoll im Oly
– (und fast das wichtigste) dieses Spiel stand synonym für all die Schwächen der Spieler über die gesamte Saison hinweg, gucks dir an, analysiere es und du weißt alles
– Traore (und auch Kacar) stehen ja nicht umsonst auf meiner Einkaufsliste, die ich hier neulich unter dem Motto „Holt die Ehemaligen zurück“ vorstellte


Caramba
3. Mai 2015 um 22:33  |  465170

Ernüchternder Klassenunterschied heute. Frustrierend, wie ball – und positionssicher BMG sich gefühlte 20:2 Chancen erspielt hat. Monsieur hat uns mit dem bekannten System zerlegt.

Ligareif bei Hertha: Langkamp, Stocker,… ähh…
Brooks hüftsteif wie eine Bismarckstatue mit Extra-Granit.
Pekarik bot die rechte Flanke so gastfreundlich wie ein Kellner dar, unterstützt von Oberkollegen Ndjeng, unfassbar.
Skjelbred heute mit schwarzem Tag, wäre besser als Rührer im Thermomix aufgehoben.
Plattenhardt leider schlechter als vdB in seinen dunkelsten Zeiten.
Kraft hatte das Glück, dass die meisten Bälle knapp daneben gingen.
Kalou: waren wir nicht eigentlich alle froh, dass PML weg war..?
Haraguchi: kraft- und zahnlos.
Lustenberger: perfekte Slalomstange für Raffa und Kruse.
Ronny und Änis: Irrlichter, sorry Pal, vercoacht.
Niemeyer: beschränkt sich auf das, was er kann.

Das war Freiburg bzw Hoffenheim reloaded. 1:2 schmeichelhaft, kein Fortschritt zum Hinspiel in BMG erkennbar.

Monsieur Favre, alles Gute für die Champions League.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 22:44  |  465171

Du verstehst, nicht was Plattitüden sind kraule // 3. Mai 2015 um 22:03?

Nichtssagende Sprüche halt. 😎
Nur 3 Beispiele der vergangenen Wochen und Monde: „Für mich (nur für mich) ist Hertha seit dem Heimspiel gegen Hannover abgestiegen.“
„Heute fehlte uns das notwendige Qäntchen.“
„34 Punkte werden sicher zum Klassenerhalt reichen.“


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 22:45  |  465172

Irgend ein hellsichtiger Mensch hat vor dem Spiel auch geschrieben, dass es heut entscheidend von Herthas Sechsern abhängen würde.
Und was war: Dauerläufer Skjelbred mit dem Fehler zum 0:1 und der Torgefährlichkeit eines Massais, der sich gerade einen Speer schnitzt; Lusti mit sagenhaften 17% gew. Zweikämpfe (offenbar nicht im Vollbesitz seiner Kräfte); Niemeyer dann mit 12% …

Die ersten 5 bis 15 Minuten waren von der Aggressivität her noch okay, danach standen die Herthaner so weit weg von ihren Gegenspielern, als hätten die irgendwelche ansteckenden Krankheiten. So hatten die Gladbacher beinah das gesamte Spiel über nicht nur ständig eine gute Anspielmöglichkeit, sondern ungefähr fünf bis sechs.

Schade, dass Ronnys Pass (nach unwiderstehlichem Solo) auf Kalou einen Ticken zu steil geriet. Das wärs gewesen, kurz danach fiel das 1:2.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 22:50  |  465173

„Ernüchternder Klassenunterschied heute. “
Ja schon. Aber letztlich spielt die halbe Bundesliga um den Klassenerhalt. Das wird auch in Herthas 33. Bundesligasaison nicht anders sein – die wir hoffentlich ab August erleben dürfen. 😉


Stiller
3. Mai 2015 um 22:50  |  465174

Ich habe den Eindruck, dass das Spiel hier und heute schlechter wegkommt als es war. Hertha hat klar auf Konter gespielt, weil man das kann, aber einige Chancen leider nicht nutzen können – was vielleicht auch am Gegner lag … Zum Schluß fehlten Körner und starke Einwechselspieler.

Es ist aber nicht das Ende aller Tage.


3. Mai 2015 um 22:57  |  465175

ich habe jetzt die Dardai- Elf wiederholt im Stadion gesehen. Also ich bin ziemlich bedient. Für mich ist das ein ganz trauriger Fussball, den wir zeigen. Im Telegrammstil: wir haben ohne jeden Zweifel verdient verloren. Was mich so frustriert, ist die völlig fehlende Offensive. Es ist ja nicht mal der Versuch da, so etwas wie eine Balance zu finden. Im heimischen Stadion derart tief beide Viererketten zu stellen , um dann bei zufälligen Ballgewinnen heillos überfordert zu sein ( weil es nicht EINE Option zum Anspielen gibt).. Für mich spielt Hertha den unattraktivsten Fussball der liga. I‘ m sorry.
Gladbach bot einiges an, verlor häufiger völlig grundlos den Ball in sehr gefährlichen Räumen. ( Favre an der Bande am Rande der Verzweflung, so sah es jedenfalls aus) -Fast nie konnten wir das jedoch nutzen. Einfach, weil wir zuviele Meter zu tief stehen, und in solchen Situationen dann nicht zum Aufrücken kommen. Ergebnis: fast sofortigerBallverlust oder Querpass/Rückpass.- Kalou ist live für mich noch schlechter als im tv..aber er hat wirklich auch mit diesem System zu kämpfen. Es fällt schwer, den Spielern etwas vorzuwerfen, wenn ich dieses inaktive System bedenke. Bälle werden in Reihe nach vorn gedroschen. Brooks macht das dann noch am engagiertesten, weil er einen erkennbaren Plan mit seinen Abspielen hat… und noch am genauesten passt. Ich weiss, wie defätistisch ich mich anhöre, aber es ist meine ehrliche Meinung und meine Wahrnehmung. Beispiel heute: In einer Phase, die so etwa 10 Minuten dauerte, gewannen wir gefühlt NICHT EINEN zweiten Ball. Im eigenen Stadion. 😯 Wir erwarten Welle für Welle, stehen extrem tief und in engen Abständen, um am Ende eben doch das Tor zuviel zu kassieren. Gegen Dortmund, fürchte ich, werden wir genauso verlieren. Gegen Frankfurt und/ oder Hoffenheim werden wir mit dieser Art zu spielen, bestehen können und etwas mitnehmen.- Unddas wird reichen, um nicht abzusteigen.
— Wir haben das Glück, Langkamp zurück zu haben und damit die IV dicht zu bekommen und eindeutige Lufthoheit gegen jeden Gegner zu haben.- Am Ende werden wir ähnlich viel Punkte sammeln wie in der Vorrunde.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 22:57  |  465176

Ach Stiller, kennen wir den Blog anders?
Nach jeder Niederlage – egal ob gegen Dynamo Dresden oder B. M’G’bach – wird hier Rotz und Wasser geheult und die halbe Mannschaft an den erstbesten Wüstenscheich virtuell verhökert. Gehört irgendwie auch dazu.

Ich wünsche mir allerdings, dass 40 Stunden nach Abpfiff es damit auch genug sein kann.


3. Mai 2015 um 23:00  |  465177

@ Stiller: wie haben nicht erkennbar auf Konter gespielt. Für ein Konterspiel fehlt jede räumliche Systematik. Das Offensivspiel hängt sehr vom Faktor Zufall ab.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 23:03  |  465178

Dortmund????

Da geht was.
Wenn Aubameyang und Reuss aus dem Spiel genommen werden, herrscht bei Dortmund Torflaute. Deren Spielaufbau hat bei weitem nicht die Passsicherheit und -frequenz der Münchner, Wolfsburger und Gladbacher.


J.H. Halvorsen
3. Mai 2015 um 23:10  |  465179

Naja, verglichen mit dem Luhukay’schen Null-Torchancen(un)fußball ist das schon noch mindestens Silber unter Dardai/Widmayer.

Das Lob für Langkamp und Stocker hätte man sich eventuell besser verkneifen sollen. Ersterem hat man wieder deutlich sein Phlegma angemerkt (37% Zweikampfquote fürn Innenverteidiger hundsmiserabel, zudem immer nur brav seinen Gegenspieler begleitet) und zweiterem geht für einen Zehner eine Sache leider total ab, die Zuspiele in die Spitze. Stocker kann eine Menge, aber das leider nicht. Dann sein Egoismus, hätte einmal aus spitzem Winkel vorm Tor Kalou bedienen MÜSSEN. Hab zum Glück genug Haare zum Raufen.

Ich hasse so Spiele, wo man als Zuschauer von einer Ohnmacht in die nächste stürzt, und am Ende ist dann doch alles Zittern und Bangen umsonst gewesen, und das 1:2 fiel grad in einer Phase, in der das Gröbste überstanden schien.

Sei es wie es sei, ein Punkt hätte ja auch nur bedingt weitergeholfen.


kraule
3. Mai 2015 um 23:11  |  465180

Ach @BM……
Plattitüden…. ? Richtig angewandt verständlich.
Selbst für mich. 😉
Gute Nacht.


Stiller
3. Mai 2015 um 23:13  |  465181

@BM
Ist ja nicht so, dass ich mir nicht auch mehr erhofft hätte. Aber das was Pal spielen lässt, passt zu den momentanen Möglichkeiten.

Frustration ist die Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

@apo
Mein Ansprüche werden momentan nicht enttäuscht. Vom Spielerischen rede ich in dieser Situation nicht … Ich hoffe, dass die arg geschwächte Mannschaft (kaum noch Schlagkraft auf der Bank) dies bis zum Schluss durchhält.

Lustenbergers Auswechselung hat das fragile Gleichgewicht in der Defensive beeinträchtigt. Außerdem glaube ich auch, dass das 2. Tor nicht fällt, wenn Genki nicht ausgerutscht wäre.

Egal, ich in Dortmund vor Ort sein. Da geht was …


Orgelpfiff
3. Mai 2015 um 23:16  |  465182

Saß heute einer in der Nähe der Roten Zora? Hatte die eine knallgelbe Jacke an?

Ich hatte da so eine Begegnung der dritten Art in der S-Bahn und wenn die das gewesen ist, kann ich mir ein Bild machen, was ihre Nachbarn bei Training, MV usw. durchmachen!


coconut
3. Mai 2015 um 23:18  |  465183

Ich fand die Leistung nicht schlecht. Spielerisch und das habe ich schon vor längerer Zeit angemerkt, kann man für diese Saison kaum besseres erwarten.
Nicht allein, das dafür die Spieler fehlen, sondern auch der Zeitpunkt der „Übernahme“ ließ da für mich keine andere Erwartung aufkommen.
Bis etwa zur Mitte der 2.Hz konnte man sich mit viel läuferischem Aufwand gegen BMG halbwegs zur Wehr setzen. Dann ging der Akku leer und es kam, wie es wohl zu erwarten war.
Immerhin war Hertha schon während des Spiel 4 Km mehr gelaufen als die Spieler von BMG (TuT erwähnte das).

Enttäuscht bin ich nicht, nur etwas besorgt, weil andere Teams zur Zeit mächtig Boden gut machen. Das wird noch mal sehr, sehr eng….leider.


Blauer Montag
3. Mai 2015 um 23:22  |  465184

Alles klar kr@ule und Stiller.
Ich habe kein Problem mit einer Niederlage, wenn der Gegner einfach besser war, heute bessere Qualität von der Bank bringen konnte.
Und über 90 Minuten Lustenberger und Skjelbred aus dem Spiel nehmen konnte.

Passt die Tennissprache zum Fußball? Egal.
Jetzt hat Hertha noch 3 Matchbälle, um das Saisonziel 2015 zu erreichen.


Kamikater
3. Mai 2015 um 23:25  |  465185

@Orgelpfiff
Ja, nach Aussage eines Zeitzeugen hatte dieses Unwesen heute eine gelbe Jacke an….


Derby
3. Mai 2015 um 23:27  |  465186

Coco

So sieht es aus.

Wir sollen und müssen die klasse halten – mehr nicht.

Galdbach ist die beste Rückrundenmannschaft – noch vor allen anderen Größen.

Und wenn es mich nicht täuscht, haben die sogar bei den Bayern gewonnen.

Das sollte unsere Niederlage relativieren.

Und das hier ständige die Spielanlage angemahnt wird – wann und vor allem mit wem?? soll die denn geändert werden?

Wer ist da bei uns alles Verletzt??

Wir können Dardai und Widmayer danken, wenn wir mit dem Kader der noch zur Verfügung steht, die klasse halten. Mit einem Baumjohann(wahrscheinlich) aber sicher mit einem Cigerci und Schieber wären wir schon erheblich besser.

Ich bin zufrieden, auch mit der Entwicklung der Mannschaft. Wie lange so etwas dauert hat man bei Gladbach gesehen. Vor allem dann auch, mit den punktgenauen Verstärkungen.

Jetzt kann es nur heissen kämpfen und die Frankfurter – und wenn es drei unberechtigte Tore sind – aus dem Stadion zu schiessen!


3. Mai 2015 um 23:38  |  465187

@ Stiller
Ich sehe das meiste eben genau andersherum, als die derzeit vorherrschende Sichtweise. Wie einige andere blogger und fans auch, Da wird man sich nicht einig werden. “ Man“ hat sich hier auf eine bestimmte Lesart geeinigt. Nennt es “ Pal- Zeit“, Etablierung u.ä. Für andere Sichtweisen ist da wenig Platz, ohne sich in permanenten Streit zu begeben. Auch deshalb schreibt der Eine oder Andere nicht mehr oder wenig. Das Wichtige, nicht abzusteigen, scheint geschafft zu werden. Deshalb lohnt das Streiten nicht. Bin in Gedanken schon bei Themen der nächsten Saison. . Aber gesagt haben wollte ich meine Stadioneindrücke. Bin nächstes WE gespannt, wie sie sich in Dortmund präsentieren, mein vermutlich letztes Live- Spiel diese Saison.
Und dann werden wir noch ein bis vier Punkte holen.(In Dortmund könnte auch was gehen,aber auf keinen Fall mit der Taktik von heute.)


schnitzel
3. Mai 2015 um 23:42  |  465188

J.H. Halvorsen // 3. Mai 2015 um 23:10

Heute haben wir doch genau diesen Luhukay’schen Hosenschei.er-Fußball gespielt! Jedes Mal, wenn wir in Ballbesitz gekommen sind, sind praktisch alle stehen geblieben. Wie schon apollinaris schrieb, Gladbach hat jede Menge unerzwungene Fehler gemacht, und wir haben nichts daraus gemacht, weil wir überhaupt nicht aufgerückt sind. Dass Kalou verschleppt oder eigensinnig mit dem Kopf durch die Wand will, liegt weniger an ihm als an seinen Mitspielern. Wie will man bitte etwas mitnehmen, wenn wir uns nicht einmal die Mühe machen, uns nach vorne zu bewegen? Das war richtig besch…eiden.


Stiller
3. Mai 2015 um 23:49  |  465189

Hätte nicht gedacht, dass der HSV nochmal zurückkommt; hoffentlich war Kacars Tor heute kein Sargnagel für uns. Aber so ist das im Abstiegskampf am Saisonende. Da gibt es keine leichten Gegner – außer jene, die vorzeitig alles gewonnen bzw. alles verloren haben.

Hertha hat es weiterhin selbst in der Hand. Jedem Gegner konnten wir in der Rückrunde Paroli bieten. Und deshalb werden wir noch punkten. Zum Schluß wird abgerechnet. Bis dahin …


professor
3. Mai 2015 um 23:54  |  465190

SSeht Gegen Bayern und Gladbach. Defensiv antreten und knapp verlieren, ist keine Überraschung und keine Katastrophe.

Seht Euch das Restprogramm mal aus der Sicht von Freiburg, Hannover und Stuttgart an. Danke @Kamikater 20.41 Uhr:

Von diesen Dreien wird keiner an Hertha vorbeiziehen!!! UNMÖGLICH!


coconut
4. Mai 2015 um 0:03  |  465191

@schnitzel // 3. Mai 2015 um 23:42
Gegen BMG war so zu spielen genau richtig. Da offensiv anzutreten hätte in einem wirklichen Desaster geendet.

Nichts liebt BMG mehr, als den Gegner kommen zu lassen um ihn dann auszukontern….

Das beschrieben „nicht nachrücken“ trat vermehrt in der 2,Hz zu Tage. Ich denke, da waren die ersten schon ziemlich platt. Das der Gegner auch sehr fix umschalten kann und dann brandgefährlich wird, ist den Spielern auf dem Platz sicherlich auch aufgefallen…. 😉

Aber ich verstehe die Sehsüchte. Nur der Vergleich mit dem „Luhukay Fußball der Letztzeit“ hinkt nicht nur, sondern humpelt gewaltig….
Die Defensive steht deutlich stabiler. Nicht nur weil ein Langkamp zurück ist, sondern weil die gesamte Organisation deutlich besser ist (Abstände zueinander, Raumaufteilung usw.)
Nach vorn fehlt nach wie vor Gefahr. Allerdings fehlt jetzt auch noch Schieber!
Woher also sollte die denn auf einmal kommen? ÄBH auch länger verletzt., Beerens auch kaputt…
Das es da nicht besser werden würde, war für mich zu erwarten. Wer da mehr erwartet hat, lag daneben, oder hat den Kader überschätzt….

Ob es am Ende reicht? Ich hoffe es, aber….


coconut
4. Mai 2015 um 0:08  |  465192

manmanman
Niederlage und noch weit unter 300 Beiträge…. 😛


Trikottauscher
4. Mai 2015 um 0:14  |  465193

…ich persönlich würde lieber absteigen und attraktiven Fußball angeboten haben als umgekehrt. Über den Mist von heute lohnt ein tieferer Einstieg in die Debatte kaum. Sorry!
Wünsche Hertha weiterhin alles erdenklich Gute im Abstiegskampf. Aus rein irrationalen Beweggründen… :mrgreen:
Duisburg 2.0-Fußball brauchen wir jedenfalls nicht in Berlin. Auch nicht, wenn am Ende der Nichtabstieg feststeht.
Dardai trifft dabei als letztes Schuld. Er sollte jedoch der letzte (Joker) sein, der seinem Chef MP den ‚Arsch‘ zu retten versuchen muss. Spätestens im Sommer braucht es auf den entscheidenden Manager-Positionen bei Hertha ‚frisches Blut‘. So kann es jedenfalls nicht weitergehen!!!
Ich habe fertig u. ‚Gute Nacht‘, TT


ahoi!
4. Mai 2015 um 0:16  |  465194

dann erhöhe ich wenigstens mal auf 262.


alte Dame
4. Mai 2015 um 0:22  |  465195

@coconut // 4. Mai 2015 um 00:03

Gegen BMG war so zu spielen genau richtig. Da offensiv anzutreten hätte in einem wirklichen Desaster geendet.

Nichts liebt BMG mehr, als den Gegner kommen zu lassen um ihn dann auszukontern….
____

Sehe ich genauso.
Was mich nur sehr gewundert hat, dass wir immer zu spät am Gegner waren. Ich hatte auch dauerhaft das Gefühl, dass die Gladbacher mindesten einer mehr auf dem Platz waren.
Die Bissigkeit hat mir total gefehlt. Gallig sein, für den Gegner richtig nervig … das habe ich vermisst. Klar kann man gegen Gladbach verlieren, kein Thema aber irgendwie hat mich heute die Art und Weise aufgeregt. Spielerisch sind die Gladbacher erste Sahne … keine Frage.
Zu oft hatte ich das Gefühl manche Herthaner hatten zu viel Respekt/Angst. Anstatt mal einen Ball zu klemmen, Arsch raus, Körper dagegen, wurde einfach schnell irgendwohin gepasst (bestes Beispiel mehrfach Haraguchi).

Wir schlagen Frankfurt und dann passt das!!!!
In Dortmund haben wir ja die letzten Spiele auch ganz gute Erfahrungen gemacht.

HaHoHe


Trikottauscher
4. Mai 2015 um 0:25  |  465196

@neuzugänge
P.S. Habe mich damals angesichts der Neuverpflichtungen (mangels Detail-Kenntnis) an Diskussionen beteiligt. Doch jetzt die Frage: wer von denen hat eigtl. eingeschlagen? Was ist darüber hinaus mit Ronny, ÄBH, Baumjohann & Co.)? Alles Zufall bzw. Pech? Oder haben wir diesbzgl. ein grundsätzlicheres Problem? Namens ‚unzureichendes Scouting‘ & ‚ungeeignete Vertragsangebote‘???


Trikottauscher
4. Mai 2015 um 0:27  |  465197

Habe mich damals angesichts der Neuverpflichtungen (mangels Detail-Kenntnis) an Diskussionen * beteiligt.
* = nicht


jenseits
4. Mai 2015 um 1:38  |  465199

Schade, durch einen blöden Fehler, durch Unachtsamkeit selbst noch das Unentschieden aus den Händen gegeben, obwohl wir so viele Chancen zur Führung hatten.

Kein gutes Spiel beider Mannschaften, in der zweiten Halbzeit Not gegen Elend, aber Gladbach am Schluss mit mehr Glück vorm Tor. Was Ronny, Skjelbred und Kalou heute an Chancen vergeben haben ist schon erschreckend. Alle spielen im falschen Moment mannschaftsdienlich, anstatt selbst abzuziehen, aber das eine Mal, als Kalou frei stand, legte Stocker (?) nicht auf ihn ab.
Warum durfte Xhaka bis zum Schluss auf dem Platz stehen?

Gut, die drei Punkte gibt es dann halt gegen die andere Borussia.


pathe
4. Mai 2015 um 2:00  |  465200

So, die Einkäufe sind erledigt und einen kleinen Spaziergang habe ich auch gemacht.

Ich habe die nach dem Spiel geposteten Beiträge nur überflogen. Dies reicht aber, um (wieder einmal) zu konstatieren, wie unterschiedlich die Sichtweisen zu ein und demselben Fußballspiel sein können. Die einen haben in unserem Spiel in einen Grottenkick gesehen (und wollen lieber attraktiven Herthazweitligafussball sehen…). Die anderen haben eine taktisch gut aufgestellte Mannschaft gesehen, die sich gegen die beste Rückrundenmannschaft gut verkauft hat.

Ich fand das Spiel phasenweise in Ordnung. Sehr defensiv natürlich, aber wer kann uns dies gegen diese Mannschaft verdenken? Das Siegtor war durch das Ausrutschen von Genki zwar etwas glücklich, aber natürlich auch verdient. 73 % Ballbesitz sprechen für sich.

Die zwei Niederlagen waren eingeplant. Gut, dass sie nicht hoch ausgefallen sind!

Ich habe mal einige Varianten durchgerechnet, wie es für uns noch für den 16. Platz oder gar einen Abstiegsplatz „reichen“ könnte.

Voraussetzung für alle Varianten war, dass wir höchstens noch einen Punkt holen und dass die Vereine, die hinter uns stehen, alle Spiele gegen die Vereine, die nicht gegen den Abstieg spielen, gewinnen, als da wären: HSV gegen Schalke, Paderborn gegen Wolfsburg und auf Schalke, Freiburg gegen Bayern, Hannover gegen Bremen und in Augsburg und Sttuttgart gegen Mainz. Sehr wahrscheinlich ist dies nicht.

Sollte dies aber trotzdem eintreten UND z. B. alle Abstiegskandidaten gegeneinander Remis spielen UND wir nur noch einen Punkt holen, dann würden wir die Saison (aufgrund des schlechteren Torverhältnisses als Freiburg) als 17. beenden.

Die Chancen stehen also immer noch ziemlich gut!!

Da ich es aber für durchaus für möglich halte, dass wir nur noch 0 – 1 Punkte holen, könnte es schon noch passieren, dass ich in Hoffenheim doch noch das erleben darf, was ich eigentlich nicht unbedingt brauche: Ein Enspiel.

Ein bedeutungsloses Spiel, in dem es höchstens noch darum geht, Hoffenheims Teilnahme an der EL zu vereiteln, wäre mir sehr viel lieber! 🙂


pathe
4. Mai 2015 um 2:10  |  465201

Der letzte Spieltag hat es, was den Abstiegskampf betrifft, wirklich in sich!
Da spielen die vier Mannschaften, die möglicherweise auf den letzten vier Plätzen stehen werden, untereinander:

Hannover – Freiburg
Paderborn – Stuttgart


Bakahoona
4. Mai 2015 um 3:30  |  465202

Es ist spät aber ich will trotzdem noch meinen Senf zum spiel dazu geben. Für das was heute realistisch zu erwarten war wurde ich gut unterhalten, so gut, dass es weh tat in der 83 ten Minute den Führungstreffer der Gladbacher wahrzunehmen.
Bei den 3 Spielen Bayern, Gladbach, Dortmund, sind aus unserer Sicht einfach keine Punkte zu erwarten. Daran gemessen, hat die Alte Dame gut geleistet und bisher hat die Tordifferenz nicht gelitten. Die große Gefahr die sich aus drei derart guten Gegnern in Folge ergibt ist, dass du drei mal viel Aufwand betreibst, keinen Lohn erhälst und das Ego leidet. Dann kommen noch die Fans dazu, die völlig entsetzt sind, dass das unrealistische nicht erreicht wurde und das erreichte noch madig machen müssen. Diese drei Gegner rauben sehr viel Energie die am Ende nötig ist, da braucht es keine Luftschlossarchitekten, die nur von rechts und links in die Parade pissen. Wer meint das ist OK, weils „gut“ gemeint ist, soll bitte seinen Frustausgleich woanders suchen, Hertha ist dafür nicht geeignet.


Kettenhemd
4. Mai 2015 um 5:51  |  465205

@ path bakahoona

Sehe ich auch so.
Frankfurt wird hoffentlich das Entscheidungsspiel und nicht hoffe. Mit etwas Glück hätte man Muc oder BMG einen Punkt abluchsen können aber erwarten kann man das nicht. Schade dass man nicht in Köln den Sack zu gemacht hat.


Alexander
4. Mai 2015 um 6:08  |  465206

Ich halte es für SEHR unrealistisch, dass wir die letzten fünf Spiele alle verlieren.
Realistisch dagegen ist, dass Paderborn und der HSV auf 34 Punkte kommen und Freiburg und Stuttgart darunter bleiben. Damit wären wir bei absoluter Minimal ausbeute immer noch 14. nach dem 34. Spieltag und ebentuell sogar 13., wenn Hannover weiterhin patzt.
Wie sollen wir da noch absteigen???


Uwe
4. Mai 2015 um 6:47  |  465208

@Bakahoona

Genau so sehe ich das auch


Inari
4. Mai 2015 um 6:58  |  465209

Wie sollen wir noch absteigen? Vor 2 Wochen waren sich hier die meisten unisono einig, Hamburg holt keinen Punkt mehr, jetzt haben sie in zwei Spielen 6 geholt. Vor zwei Wochen sagte ich, wir wissen nach dem Gladbach Spiel, wohin es nächste Saison geht . Wegen der unerwarteten Siege von Hamburg und Paderborn ist das jetzt leider nicht der Fall. Wird wohl ein Endspiel zum Saisonende werden, hoffentlich schaffen wir das schon in den nächsten zwei spielen.

Ich habe jetzt mal bei Bundesliga.de durchgestippt und merke alles ist möglich. es kommt auf das nächste Spiel drauf an, wie die Konkurrenz spielt. Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir noch absteifen. Wir sollten hoffen , dass Freiburg erneut verliert, da Paderborn sicherlich gegen Bayern und Schalke verlieren wird und damit absteigen wird. Dann wären die letzten drei Stuttgart, Paderborn , Freiburg. In welcher Kombination auch immer.


sunny1703
4. Mai 2015 um 7:41  |  465210

Die Konstellationsfrage. Es läuft daraus hinaus,Hertha muss mindestens einen Punkt holen, wenn nicht die hinter uns in den Spielen gegeneinander Unentschieden zu spielen. Aber selbst dieser Punkt könnte zuwenig werden,wenn Mannschaften wie Augsburg,Mainz oder Schalke auf Saisonendemodus umstellen. Zum Glück geht es für S04 und Augsburg um die EL.

Auch Wolfsburg nächste Woche in Paderborn darf sich anstrengen ,denn sonst geraten noch Platz 2 und 3 in Gefahr und damit die direkte CL Teilnahme.

Hertha muss wieder anfangen zu punkten, ansonsten wird es sehr eng und wir können uns die Tabelle der 2.Liga anschauen um auszugucken wer uns am liebsten auf Platz 3 wäre.

Eine schlimmere Rechnung lasse ich jetzt mal,noch hat Hertha mit einem Sieg alles in eigener Hand.

@pathe

Es geht nicht um schönen Zweitligafußball,wenn ich das gestern als Grottenkick bezeichne. Wer sich die Spiele der hinter uns liegenden Mannschaften anschaut,sieht wie man Erstligafußball Abstiegskampf annimmt. Was Hertha anbietet ist DFB Pokal dritte Liga,schaffen einer Überraschung,alles nach hinten, den Ball nach vorne dreschen und dort hilft der liebe Gott.

Bei einem Drittligisten lasse ich das gerne durchgehen, für eine Mannschaft im Abstiegskampf ist das in den letzten Wochen viel zu wenig. Da erwarte ich gegen Dortmund, Frankfurt und Hoffenheim eine gewaltige Leistungssteigerung.

lg sunny


pax.klm
4. Mai 2015 um 7:46  |  465211

So, mein befürchtetes „Gau“ Szenario ist (noch)
nicht abgewendet und ich sehe Hertha weiterhin als potentiellen Absteiger. L e i d e r .
Das Spiel gestern zeigte mir eine durchaus gute Defensivleistung der Hertha und auch eine spannende (ansehnliche) erste Halbzeit.
Zunehmend wurde der Druck größer und das Tor war ,wie ich zurück zu Hause via TV sehen konnte ein echtes Zuckerstück, nicht haltbar, total um TK rumgezogen.
Werde mich mal ausklinken. Bin halt nicht in der Lage positiv zu denken.


J.H. Halvorsen
4. Mai 2015 um 7:57  |  465212

„Fräulein Schmatz (Sie sind ein …), bitte Blog und Bleistift, ich möchte das kurz anvisualisieren.“

@Jenseits kurz in die Parade fahren: Ronny eine Torchance?? Also wenn Ronny freie Schussbahn gehabt hätte, hätte er sich den Schuss schon genommen. Ein Ronny (übrigens 100% Zweikampfquote, waren aber nur vier) weiß immer, was er tut.

@Schnitzel mit einem Fitzel kitzeln: Gladbach war schon nicht so schlecht, mus man auch mal anerkennen, und bei Hertha war der Ausfall von Schulz gravierend. Haraguchi hätte auch schon längst ausgewechselt gehört, ging aber nicht, weil zuvor drei noch platter waren. Dardai hat meines Empfindens nach zu spät gewechselt, Gladbach hätte Mitte der 2. Hz. ja längst führen müssen. Wenn ich als Trainer merke, dass es den Bach runter geht, reagiere ich sofort.

Und Kalou (toller Kopfball, viele Bälle festgemacht) fehlten eindeutig die Partner vorne, charakteristisch sein Rückspiel zu Kraft 1. Hz. oder in der 2. Hz., wo Njdeng mit der letzten Puste, die er hatte, kilometerweit ins Abseits rennt und sich Kalou gegen ein Heer von Rautenträgern behaupten muss, um sich am Ende zu verzetteln.

Schwamm drüber, es war das letzte Sonntagsspiel (7 Niederlagen bei nur einem Sieg spricht da eine deutliche Sprache). Meine Sonntagsfrauen wollten auch nie aufstehen, warum sollte Hertha da anders sein?


J.H. Halvorsen
4. Mai 2015 um 8:05  |  465213

„Fräulein Schmatz, notieren Sie noch, dass in dieser Woche alles streikt, nur dieser Blog nicht.“

Und Freitag geht der Abstiegskampf schon wieder weiter, HSV vs. Freiburg. Letztere sind Stehaufmännchen, ich rechne mit einem Auswärtssieg, was Hertha auch nicht weiterhülfe.

Irgend so ein Witzbold hat geschrieben, dass der Spielplan Herthas Freund wäre, das ganze Gegenteil ist der Fall. Die Spiele untereinander gehen ja nicht wunschgemäß unentschieden aus, nein, nein, Paderborn gewinnt mal eben in Freiburg. Und am Ende wir in Hoffenheim, die vermutlich noch Platz 7 mit aller Macht anpeilen werden … Der Spielplan: unser Feind!

Herr Bohnbach, warum musste Hertha eigentlich so oft sonntags ran (sechs Sonntagsspiele ist der Durchschnitt)? Naja, klären wir nach der Saison.


4. Mai 2015 um 8:07  |  465214

Hertha BSC spielt in den letzten Wochen zu sehr auf Remis anstatt auf Sieg, was sicherlich dem Gedanken geschuldet war und ist, dass man ja noch Spiele zu absolvieren hat (obwohl es eben nicht die einfachsten Gegner waren bzw. sind und diese immer weniger wurden und werden).

In Hannover hätte man aus meiner Sicht bereits den Sack mit einem durchaus möglichen Sieg sozusagen zumachen können.

Aber auch hier herrschte das Motto „Lieber einen Punkt als gar nichts“, welches von Hertha BSC auch genauso gegen Köln umgesetzt wurde.

Sicherlich geht es jetzt nur noch um den Klassenerhalt und nicht um die spielerische Klasse.

Sollte Hertha BSC den Klassenerhalt schaffen (wovon ich vollends überzeugt bin), muss aber ab der nächsten Saison endlich eine Entwicklung stattfinden.

Denn was seit dem 2:1 in Dortmund im Dezember 2013 bzw. nach Einstieg der KKR den zugeneigten Zuschauern geboten wird, ist zumeist nur schwer erträglich und frustrierend.


pathe
4. Mai 2015 um 8:11  |  465215

@Sunny
Du warst nicht gemeint (schöner Zweitligafussball), sondern @TT um 00:14.


pax.klm
4. Mai 2015 um 8:16  |  465216

ubremer // 3. Mai 2015 um 15:51

Nun ja, das trifft auf Herrn Favre durchaus zu. Ich schätze ihn immer noch sehr.

Nur ansehnlich waren die Spiele damals halt auch nicht, zumindest nicht gemessen an dem Maßstab der immer wieder eingefordert wird.
Sie waren halt „nur“ relativ erfolgreich.

Und zu „Röberzeiten“ spielte Hertha international durchaus recht erfolgreich und ansehnlich, durchaus hohe Siege so zwischendurch zuhause und auch auswärts,
das ging nicht nur eine Saison so…
Also nachhaltig war diese Zeit.
Das auf ein anderes Level heben (der Hertha) durch Herrn Favré, war doch wirklich nur ein Aufflackern, nix nachhaltiges und letztlich überhaupt nicht erfolgreicher als die Zeiten der absoluten Etablierung!
Hertha war und ist es eigentlich trotz der Abstiege ein etablierter Bundesligist.
Aber die Weggabe spielrelevanter Torschützen und Spieler wurde auch von Herrn Favre nicht kompensiert.
Das würde er auch so nicht bei den Fohlen schaffen.


pathe
4. Mai 2015 um 8:17  |  465217

@Inari
Paderborn spielt nicht mehr gegen Bayern.


Inari
4. Mai 2015 um 8:30  |  465218

*Wolfsburg. Aber ist für Paderborn auch nicht besser.


sunny1703
4. Mai 2015 um 8:31  |  465219

@pathe

Alles klar!

@Hertha

Stimme Deinem Beitrag weitestgehend zu. Am Ende der Saison muss abgerechnet werden,sicher mit Einbeziehung der letzten drei Spiele. Doch die Frage nach einem kompletten Neuanfang in der sportlichen Leitung,sprich dem Manager, darf kein Tabu mehr sein, vor allem bei den Herren der Preetz Presse nicht!! Und das auch bei einem hoffentlich erfolgreich bestrittenem Klassenerhalt!

lg sunny


Hertha Ralf
4. Mai 2015 um 8:33  |  465220

@cameo: no comment!

Wo ist @ Ursula?
Gruß nach HH zu @ etebeer

Zu gestern: warum waren (fast) alle Spieler ab Minute 75 so platt und kraftlos?
So viel fehlende Fitness ist schon erschreckend im Abstiegskampf …

Ich fand es super, daß so viele Zuschauer bei Raffa applaudiert haben, auch wir sind aufgestanden, wie der mir fehlt und bei den Auswechslungen denke ich immer , daß da noch ein anderer Trainer auf der Bank sitzt und wenn Ronny dann bitte viel früher.
Es bleibt Endspiel gegen die SGE , denn der Klassenerhalt hängt am seidenen Faden.
@all eine schöne Woche mit Gruß vom Main


Plumpe71
4. Mai 2015 um 8:35  |  465221

Guten Morgen,

Zu der viel zu destruktiven Spielanlage habe ich gestern um 20.00 Uhr etwas geschrieben und zumindest scheinen das einige wenige Blogger ähnlich zu sehen, jede unbequeme Wahrheit braucht eben jemanden, der sie ausspricht.

Die Situation, die jetzt eingetreten ist, war doch abzusehen ? Paderborn kann ohne Druck unbeschwert aufspielen und fast nur gewinnen , keiner erwartet etwas, Stuttgart spielt mit Abstand den besten Fußball und patzt leider – trotz Stevens – defensiv unerklärlich oft- sonst wären die vorbei, und Hamburg hat jetzt den großen Motivator, der die Mannschaft defensiv ein stabiles Grundgerüst verleiht und zudem nach vorne spielen läßt. Das soll bei uns nicht zeitgleich möglich sein ?

Da widerspreche ich vehement und hier geht es nicht um enttäuschte Ansprüche und völlig überzogene Erwartungshaltungen an die Mannschaft. Gestern war Gladbach defensiv extrem anfällig und hat durchaus etwas angeboten, Hertha wollte nicht zuviel riskieren, ein Stück weit nachvollziehbar und auch von mir soweit nicht zu kritisieren, aber das muss nicht so strigent durchgezogen werden, dass niemand mehr nachrückt und Kalou und Stocker zu Alleinunterhaltern verkommen. So lange andere Teams nicht punkten, kann man mit dieser Eichhörnchentaktik vielleicht bestehen, aber das kann doch kaum der Fußball der nächsten Saison sein


Inari
4. Mai 2015 um 8:42  |  465222

Ich finde es auch seltsam, weil Hertha in den ersten Dardai-Spielen deutlich offensiver bei viel besserer Abwehrarbeit aufgetreten ist. Da haben wir die Gegner in deren Hälfte mit 2 Spieler angelaufen und die drei Reihen sind entsprechend aufgerückt.

Jetzt spielen wir nur noch „hinten dicht, vorne Gott“. Kick & Rush der übelsten Sorte. TuT hat gestern gesagt, dass Kraft eine Quote von 30% ankommenden Bällen bei Abschlägen und Rausschlägen hat. Das ist meinem Gefühl nach deutlich untertrieben, aber selbst wenn wenigstens jeder dritte Ball ankommt: wieso spiele ich dem Torwart im Spiel den Ball dann so oft zu? Wir haben uns unfassbar viele Bälle im Mittelfeld erobert, dann aber immer wieder nach hinten gepasst, immer zum Torwart, dann lang nach vorne zu Gladbach oder ins Aus. Ergebnis: Die nächste Welle rollt los, wir erobern uns den Ball, spiel zurück zu Kraft und so weiter.

Unerträglich und absolut unklug.


Lumberjack
4. Mai 2015 um 9:07  |  465224

Guten Morgen liebe Herthaner und Herthasympathiesanten,

ich habe mal wieder einen Tag gewartet und nicht direkt nach dem Spiel hier geschrieben, damit ich auch HALBWEGS sachlich schreibe 😀

Also als erstes mal finde ich die Niederlage etwas unglücklich. Ich fand in Halbzeit 1 haben wir noch ganz gut mitgehalten und mitgespielt, allerdings war mir das in der 2. Hälfte auch zu wenig.

Was mir gestern mal wieder besonders negativ aufgefallen ist, dass Ndjeng nicht einen einzigen Pass über 5 Meter an den Mann gebracht hat. Ich hoffe Ndjeng geht am Ende der Saison damit ich Ihn nie wieder im Herthadress sehen muss. Insbesondere sein Alibi Abwehrverhalten wo immer nur Geleitschutz gegeben wird. Sicherlich war es dem Ausfall von Schulz geschuldet das er gespielt hat und ÄBH nicht fit ist. Aber trotzdem kann ich einfach mehr von einem BuLi Profi erwarten.

Zu meinem Dauerthema Kalou. Ich bleibe dabei das er uns absolut nicht weiterhilft. Den Kopfball vor dem 1:1 muss er einfach versenken. Aber zum Glück haben wir ja Stocker in der Situation gehabt der ihm gezeigt hat wie es geht. Allerdings ist mir bei Kalou gestern eines sehr positiv aufgefallen und zwar das er gestern mal sehr viel gelaufen ist. Ich habe ihn oft mit nach hinten arbeiten sehen und deshalb kommt er bei dem Spiel gestern nicht ganz so schlecht bei mir weg. Zumindest war das mein Eindruck im Stadion.

Ich denke die Defensivleistung ging gestern in Ordnung. Man darf halt auch nicht vergessen das man gegen Gladbach gespielt hat. Letzte Woche gegen Bayern und jetzt folgt Dortmund.

Ich habe es schon vor den 3 Spielen gegen Köln erwähnt das 34 Punkte knapp werden könnten wenn es sich unten schlecht entwickelt. Leider trifft nun genau dieser Fall ein und wir benötigen mindestens noch 2 Punkte um die Klasse zu halten.

Gegen Dortmund erhoffe ich mir zwar mindestens einen Punkt aber wirklich glauben kann ich daran nicht. Die Konkurrenz spielt absolut nicht für uns.

Aber was solls. Wir werden gegen Frankfurt den Klassenerhalt sicher machen müssen. Und ich hoffe das wird dann nicht wieder ein gekrampfe.

Von Dardai wünsche ich mir das er nicht so merkwürdige wechsel bringt. Warum hat er Niemeyer für Lustenberger gebracht? Hat Lustenberger was angezeigt? Und dann einen sichtbar nicht fitten Ben-Hatira für einen grottenschlechten Ndjeng..ok…hab ich zwar verstanden..hat aber nix gebracht. Auch ronny hätte ich in diesem Spiel niemals eingewechselt. schon gar nicht für Stocker…

Aber auch Dardai lernt noch und immerhin hat er es geschafft unsere Defensive zu stabilisieren.

Ich hoffe einfach das wir am Ende IRGENDWIE drin bleiben. Danach sehen wir weiter und dann müssen einige neue her.


Jay
4. Mai 2015 um 9:10  |  465225

Er hat niemeyer gebracht weil wir keinerlei Zugriff im Zweikampf hatten im defensiven Mittelfeld. Lusti 2 von 12 Zweikämpfen gewonnen. Leider wurde es nicht besser weil wir allgemein zu viel Angst hatten.


Jay
4. Mai 2015 um 9:12  |  465226

Viel brennender interessiert mich die Frage warum die Nulpe Ndjeng die Standards treten darf und nicht platte.


Kamikater
4. Mai 2015 um 9:17  |  465227

Und wenn noch Zeit übrig ist, möchte ich gerne wissen, warum vdV gestern für das gestreckte Bein im Sprung gegen Soto nicht Gelb gesehen hat.


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 9:21  |  465228

Genau so sehe ich das auch Bakahoona // 4. Mai 2015 um 03:30

Es ist spät aber ich will trotzdem noch meinen Senf zum spiel dazu geben. Für das was heute realistisch zu erwarten war wurde ich gut unterhalten, so gut, dass es weh tat in der 83 ten Minute den Führungstreffer der Gladbacher wahrzunehmen.
Bei den 3 Spielen Bayern, Gladbach, Dortmund, sind aus unserer Sicht einfach keine Punkte zu erwarten. Daran gemessen, hat die Alte Dame gut geleistet und bisher hat die Tordifferenz nicht gelitten. Die große Gefahr die sich aus drei derart guten Gegnern in Folge ergibt ist, dass du drei mal viel Aufwand betreibst, keinen Lohn erhälst und das Ego leidet. Dann kommen noch die Fans dazu, die völlig entsetzt sind, dass das unrealistische nicht erreicht wurde und das erreichte noch madig machen müssen. Diese drei Gegner rauben sehr viel Energie die am Ende nötig ist, da braucht es keine Luftschlossarchitekten, …

Ob der Pal dem Micha den Job rettet, ob der Ingo dem Micha mehr Geld gibt für neue Spieler, ob der Micha oder ein anderer sportdirektor oder Chefscout neue Spieler findet, ob Hertha neue Fans findet und alte Nörgler Fans verliert, weil sie den unattraktivsten Fußball der Liga spielen – all dies ist derzeit nicht meine Sorge. Ich möchte nur wissen, wann ich Herthas 33. Bundesligasaison erleben werde.


Hertha Ralf
4. Mai 2015 um 9:26  |  465229

@BM: das ist auch meine EINZIGE Sorge!
Der Rest ist ( aus heutiger Sicht!) Schnurz!


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 9:28  |  465230

eine realistische Beschreibung in meinen Augen p@x.klm // 4. Mai 2015 um 08:16 Uhr.


Kamikater
4. Mai 2015 um 9:41  |  465231

Bitte nicht vergessen, dass es nicht nur um den Abstieg diese Saison geht.

Wenn wir nicht 3 neue 6er holen, dazu 2 ZOM umd ein ZM sind wir eben nächstes Jahr fällig. So siehts mal aus.

Und ich will das Kapitel Kapitän auch mal
Langsam geklärt wissen. Was Lustenberger mir anbietet ist unter hilflos noch gut beschrieben.

Ich gehe weniger nach dem gestrigen, als vielmehr über die Saison weg mit etlichen Spielern mal ins Gericht, weil das Gejammere, dass alle Schuld immer beim Preetz liegt auch langsam zur Farce wird.

Wir haben in dieser Saison so viele zentrale Figuren, die ihr Geld nicht wert sind, dass es raucht.

Ich gebe mal gerne nach der Saison nochmals meine Spielerverkaufs/-verschenkliste preis.


fg
4. Mai 2015 um 9:47  |  465232

@Kliemann und Traumtänzer gestern:

Danke! 🙂


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 9:49  |  465233

@J.H. Halvorsen // 3. Mai 2015 um 23:10
Danke für den Post. Teile ich absolut.

Hier herrscht immernoch der gleiche Ton, der mich vor Wochen schon hier weggetrieben hat.

Dann noch respektlose Poster wie @Jay09:12! Was für ein strunzdummes Stück! Um mal in seinem Jargon zu Posten und mich dennoch zurück zu halten. Ein Tipp für Ahnungslose: geh mal zum Training, dann weißt Du vielleicht warum.

Ich verstehe ebenfalls nicht mal im Ansatz, wie hier einige das enge Stehen in zwei Viererketten gegen einen Gegner wie BMG zu einem Vorwand umfunktionieren. Das hat nichts mit unterschiedlicher Wahrnehmung zu tun- das ist, mit Verlaub, bewusstes Stänkern. Und ich quotiere das mal mit einem aufgeräumten „Pfui!“.

Kurz nochmal in die Runde geworfen: wir nähern uns dem Saisonbereich, in dem die Punktzahl weniger zählt als die Platzierung. Es können nicht alle unter uns stehenden Teams zeitgleich gewinnen, wenn sie in großer Zahl noch gegeneinander spielen müssen.

#Luhukay
Wer die Entwicklung des Teams unter Dardai nicht sehen will, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Der will einfach Recht behalten. #Meckerkopp

So jetzt noch ein frohes HaHoHe in die Runde und BlauWeiße Grüße nach Brasilien an den treuen „Pathen“…


sunny1703
4. Mai 2015 um 9:50  |  465234

Schulz hatte gestern einen grippalen Infekt und konnte deshalb nicht spielen. Bei Lustenberger war es ebenso,allerdings ist der wohl einen Tag zuvor noch rechtzeitig fit geworden.

Doch nach so einem Infekt ist man eben nach 60 Minuten platt und im Übrigen fand ich gestern Skjelbred völlig daneben, nicht Lustenberger.

lg sunny


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 9:51  |  465235

Blauer Montag // 4. Mai 2015 um 09:21

Klasse Post Alda!


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 9:52  |  465236

Ein Wort nur zu den Luftschlossarchitekten.

Blogvater Bremer hat in den vergangenen Wochen 3 Kommentaristi namentlich gebeten, ihre billige Polemik oder Litanei zu unterlassen. Ich hoffe, er schaut weiterhin bis zum Ende dieser Saison genau hin.


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 9:53  |  465237

Immer wieder gerne Hr.Thaner // 4. Mai 2015 um 09:51. 😀


Hertha Ralf
4. Mai 2015 um 9:55  |  465238

@Kamikater: wie hast Du denn gestern den Schiri gesehen?
Bei uns war ständig das Blut am Kochen, auch bei zwei/drei Abseitsentscheidungen.
Kommt der nicht aus Herne …


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 9:57  |  465239

Kamikater // 4. Mai 2015 um 09:41

„…Bitte nicht vergessen, dass es nicht nur um den Abstieg diese Saison geht….“

Sorry @Kami- Falsch!

Es geht um in dieser Saison NUR darum die Klasse zu halten!


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 9:58  |  465240

Habe ein „um“ zu verschenken.


fg
4. Mai 2015 um 9:59  |  465241

@Kami:

Ich bin auch jemand, der gerne viele Spieler abgeben und neue holen würde, aber sechs neue zentrale Mittelfeldspieler – so verstehe ich deine Rechnung – sind doch ne ganze Menge und vielleicht doch etwas unrealistisch?

Auch ich bin mit Lustenberger und Skjelbred als Stamm-Sechser fußballerisch nicht einverstanden. Wobei ich Skjelbred an sich fußballerisch in Ordnung finde (läuferisch und vom Auftreten allgemein sowieso), gestern waren sein Fehler vor dem 0:1 und sein „Torschuss“ allerdings ein Alptraum.

Dass Hegeler und Niemeyer keine Optionen sind, darüber sind wir uns einig.

Von Lustenberger bin ich auch arg enttäuscht, da geht nach vorne nothing, und Kapitän sind alle anderen mehr als er. Aus dem aktuellen Kader sehe ich noch am ehesten Skjelbred oder Langkamp als Kapitän in Frage kommend.

Sportlich sehe ich Lustenberger nur nach als IV Nr. 3., im ZDM ist er überforderd in Puncto Spieleröffnung.

Cigerci und Baumjohann auf der 8 und 10 sind tolle Fußballer, ich würde mit ihnen jedoch nicht mehr rechnen. Wenn sie nochmal fit werden sollten, sind es gute Ergänzungen, jedoch sollten ihre Planstellen mit Neuzugängen aufgefüllt werden.

Somit würde ich für drei neue ZM (ein 8er, zwei 10er) plädieren.

Da Beerens und ÄBH auch nicht selten ausfallen, bedarf es sicherlich auch 1-2 hochwertiger Ergänzungen für außen.


Jonschi
4. Mai 2015 um 10:00  |  465242

So…
Mal die nächsten 2.Spieltage getippt unter der Voraussetzung dass wir keinen Punkt holen
HSV Sieg gegen SCF und Niederlage VFB macht 34 Punkte
Paderborn 1 Punkt gegen VFL und Niederlage gegen S04 macht 32 Punkte
SCF Niederlage gegen HSV und 1Punkt gegen Bayern B macht 31 Punkte
H96 Sieg gegen Werder und Punkt in Augsburg
Macht 34 Punkte
VFB 2 Siege gegen Mainz und HSV macht 33Punkte


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 10:00  |  465243

Nehme dafür ein Komma für den erweiterten Infinitv mit „zu“.


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 10:01  |  465244

herthabscberlin1892 // 4. Mai 2015 um 08:07
Den Beginn der Stagnation hast du richtig beschrieben mit Dezember 2013.
Als Auslöser sehe ich jedoch nicht den Einstieg der KKR, sondern den Verkauf des wertvollsten Spielers der Hinrunde (gewählt damals bei bundesliga.de), der dann in in der Rückrunde kaum noch das gegnerische Tor traf. p@x wies um 8:16 Uhr zu Recht darauf hin, dass Hertha in den vergangenen Jahren viel Qualität verkaufen musste, ohne stets gleichwertig nachkaufen zu können. Im heutigen Hochgeschwindigkeitsfußball sehe ich folgende Trends:
1. der Trend zum „Wegwerfspieler“
Selbst gesunde Feldspieler haben Mühe, ein konstant gutes Leistungsniveau über 34 Spiele à 90 Minuten zu halten. Aktuelles Beispiel: Hosogai.

2. der Trend zum „Jokertor“.

Hertha hat im Sommer 2014 zehn neue Spieler verpflichtet, von denen 3 zur Zeit verletzt zZv sind. Ich nenne ihre Namen hier noch einmal in der Rangfolge, in der sie postive Eindrücke bei mir hinterlassen haben.

– Skjelbred
– Stocker
– Beerens zZv
– Haraguchi
– Kalou
– Plattenhardt
– Schieber zZv
– Hegeler
– Cigerci zZv
– Heitinga

Es ist aus heutiger Sicht müßig darüber zu spekulieren, ob
…. irgendein anderer Trainer mit diesen und allen anderen Spielern hätte mehr erreichen können,
…. Hertha im Sommer 2015 erneut 10 neue Spieler verpflichten kann.
…. wer die neuen Speiler verpflichten und wer sie trainieren sollte.


sunny1703
4. Mai 2015 um 10:02  |  465245

@Hr Thaner

zeitglich nööö.aber wenn Hamburg,Hannover und Stuttgart ihre Heimspiele gewinnen,sind sie bei 37,36 und 33 Punkten. Stuttgart als für mich zur zeit stärkstes team spielt dann noch in Paderborn und könnte mit einem Sieg dort auch noch an einer 35 Punkte Hertha vorbei ziehen.

Hertha helfen Remis in den Spielen der unteren gegeneinander, und es helfen Siege von S04 und Mainz sowie Augsburg.

Doch am besten hilft Hertha endlich mal ein Sieg.

Es gibt im Fußball zum Glück keine Haltungsnoten,denn ansonsten würden wir mit den letzten gezeigten Leistungen absteigen.

Also holt endlich drei Punkte und beendet jegliche Rechnereien,die genauso nervend sind wie der gräßliche Fußball auf dem Feld.

lg sunny


jenseits
4. Mai 2015 um 10:10  |  465246

@J.H. Halvorsen // 4. Mai 2015 um 07:57

Es war eine Szene unmittelbar vor dem 1:2, als Ronny an der Strafraumgrenze hätte selbst aufs Tor schießen können, sich dann aber leider für den auch noch schlecht gespielten Steckpass auf Kalou entschied.

—-

Weil weiter oben gefragt wurde, warum Lusti runtergenommen wurde: irgendwo habe ich gelesen, er habe genauso wie Schulz Grippe.


wilson
4. Mai 2015 um 10:11  |  465247

@Kamikater

Vorausgesetzt, dass es nicht schon diesmal wieder soweit ist*:
glaubst Du allen Ernstes, dass es für Hertha BSC in den nächsten Spielzeiten jemals um etwas anderes als den bitteren Kampf um den Klassenerhalt gehen wird?

Und wie sähen Deine Forderungen aus, nachdem Du die Hälfte des Kaders verkauft/verschenkt hast: gesichertes Mittelfeld für zwei Jahre, um im dritten den Run auf die Euro-League-Plätze zu starten?

Ich schreibe Dir mal kurz meine Meinung dazu:
1.Frage: Hertha BSC wird sich dauerhaft zwischen Platz 13 und Platz 8 einsortieren – und mit der zweiten Platzierung ist die 2. Liga gemeint.

2.Frage: Ich halte Herthas finanzielle Lage und den derzeitigen, aber wohl auch weiterhin unvermeidlichen, Geschäftsführer Sport für nicht angetan, in Träume oberhalb der von mir oben erwähnten Tabellenregion zu verfallen. Das liegt daran, dass ich nicht weiß, woher das große Geld kommen könnte und ahne, dass es keine andere Führungskonstellation geben wird, zumal ich gerne zugestehe, niemanden nennen zu können, der es garantiert besser machen wird.

Was Preetz richtig eingeschätzt hat:
die Etablierungsphase muss erst einmal erfolgreich bestanden werden – und je länger und unberechenbarer die Saison andauert, desto mehr ahne ich zu verstehen, was das bedeuten könnte.

*Zig Szenarien im Kicker-Tabellenrechner durchgespielt:
zwischen Platz 13 und 17 ist für Hertha BSC alles drin.


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 10:15  |  465248

@sunny

Ich sehe Deine Rechnung und verstehe sie. Deine Meinung zu dem angeblich schlechten Niveau der letzten Spiele teile ich überhaupt nicht!

Okay, gegen Bayern nur eine Hz gesehen, da ich erst spät aus dem Millwall Stadium kam und etwas benommen vom Spiel war. Aber was ich gesehen habe fand ich allerEhren wert. Auch gestern sehe ich eine Mannschaft, die beginnt da auszuschöpfen, wässrige Mannschaft an Potential hat, die in die untere Tabellenhälfte gehört.


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 10:17  |  465249

Sch*** Autokorrektur!
Tausche „wässrige“ gegen „was eine“!


jenseits
4. Mai 2015 um 10:22  |  465250

An manchen Tagen bin ich doch sehr froh, dass Trainer, im Moment Dardai und Widmayer, die Spieler nach ihrer Beurteilung aufstellen und nicht Blogger.

Gibt es jemand, an dem ihr noch ein gutes Haar gelassen habt? Rein rhetorische Frage, die keiner Antwort bedarf.


Start-Nr.8
4. Mai 2015 um 10:30  |  465251

Ich entschuldige mich jetzt schon mal im voraus für die anschließende Polemik, aber ich finde, das muss mal gesagt werden 😉

Natürlich kann man gegen Bayern und Gladbach verlieren. Muss man sogar, wenn man Hertha ist. Das so isoliert ist auch nicht schlimm.

Was mich so nervt und warum ich gestern so mega frustriert war ist, dass wir seit Ewigkeiten einfach keinen Fussball spielen. Gar nicht. Klar, rennen wie verrückt, kompakt stehen und Räume dicht machen ist nicht übel. Zeigt auch Erfolge. Wir bekommen wenig Gegentore. Stimmt alles. Das kann man auch mal machen, wenn es brennt.

Wir hören immer, dass das eben das Spiel ist, „das wir in unserer Situation spielen müssen“ und das es „das ist, was wir derzeit können“

Was ist denn „unsere Situation“? Was ist denn „derzeit“?

Warum hören wir seit Jahren, das wir eigentlich nicht imstande sind, Fussball zu spielen? Dass unsre einzige Überlebenschance ist, mit 11 Mann im eigenen Strafraum zu verteidigen und auf die Offensive und eine eigne Spielgestaltung ganz und gar zu verzichten? Wir gehen jedes Spiel an, wie ein Drittligist, der im Pokal auf Bayern trift. Wir stellen uns zu elft hinten rein und hoffen darauf, dass der liebe Gott einen der weit weg geschlagenene Bälle irgendwie in Richtung des gegnerischen Tors bringt. Es ist ja leider auch nicht so, das wir die Superklassekontermannschaft wären. Denn auch Konter benötigen eben, dass etwas Fussball gespielt wird. Der einzige Spielzug, den wir im Spielaufbau beherrschen, ist der blind und hoch nach vorne geknüppelte Ball.

So gewinnt man bestenfalls glücklich oder zufällig. Und wenn man ehrlich ist, war es so bei uns. So lange damit die Punkte geholt werden, ist alles gut. Aber wollen wir das zu unserem Markenzeichen machen? Diese Spielweise? Warum müssen wir uns Jahr für Jahr damit zufrieden geben, dass wir zu mehr nicht imstande sind?

Es kann doch niemandem hier gefallen, wie wir uns seit Jahren immer schon vor den Spielen ergeben und nur verhindern und zerstören. Wann haben wir denn das letzte mal ein bewusst und strukturiert heraus gespieltes Tor gesehen?

Klar, Pal hatte zunächst Erfolg mit der Taktik, das eigene Tor zuzumauern. Es ist derzeit und mit diesem Kader wohl auch wirklich nichts anderes möglich, weil wir eben nur Kämpfer und Zerstörer haben und keine Fussballer. Das ist derzeit das Mittel der Wahl.

Aber warum müssen wir immer damit leben, dass unsere Kader so unzureichend sind und unsere Trainer so nachlässig, so dass wir jedes Jahr wieder konstatieren müssen, dass wir eben nur mauern können aufgrund fehlenden Personals?

Selbst wenn wir den Klassenerhalt noch schaffen, woran ich noch nicht zu 100% glaube, selbst dann wird es nächstes Jahr wieder so sein. Wir werden wieder nur hinten drin stehen, werden bedauern, dass wir „in unserer Situation Kompaktheit brauchen“ und dass wir „erst die Abwehr stabilisieren müssen“. Wir werden wieder total ausrechenbar sein. Wir werden wieder immer nur reagieren und jede eigene Initiative vor vorn herein ausschließen. Wir werden uns wieder in die Underdog Rolle fügen. Und wir werden wie immer bis zum letzten Spiel mit dem Abstieg kämpfen und diesen dann bald auch wieder mal nicht mehr verhindern können.

Die „Etablierung in der Bundesliga“ besteht – so scheint es – darin, am letzten Spieltag noch nicht sicher abgestiegen zu sein.

Eine erfolgreiche Bundesligamannschaft im Sinne der Abwesenheit von Abstiegsangst sind wir nicht und werden wir wohl auch nicht mehr so schnell.

Und irgendwelche „Hebel“, die eine Führungsperson meint „umlegen zu können“ existieren wohl nur in einer Parallelwelt.


Kamikater
4. Mai 2015 um 10:41  |  465252

@Hertha Ralf // 4. Mai 2015 um 09:55
Schlecht, weil er alle strittigen Entscheidungen durchgehend gegen uns pfiff. Er hätte Xhaka Gelb-Rot geben müssen und auch der Alleingang von Brooks konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, was ebenfalls hätte Gelb sein müssen. Kinhöfer ist ein Anti-Herthaner, seit jeher. Dass der Linienrichter nicht sah, dass Kruse nicht im Abseits stand, ist ihm wohl kaum positiv anzukreiden.

@Hr.Thaner
Ich beziehe mich in meiner Kritik ausdrücklich über den Tellerrand des gesteigen Spieles und die der nächsten 3 Spiele hinaus. Nur weil wir nicht absteigen sind die eigentlichen Probleme nicht gelöst.

@wilson
Es macht doch wenig Sinn, in der Argumentation im Blog zwischen Draufhauen und Realismus zu mäandern.

Lobe ich das Team hier, wird mir was von „blauer Brille“ vorgehalten. Ich habe aber hier nicht wild drauf losgehauen, sondern benenne zum xten Mal woran es liegt:’an allen Spielern zwischen 6 und 10er Position im zentralen MF.

Und wenn wir da etwas tun, nämlich mal ausmisten und Spieler nach Leistung aufstellen, fehlen uns da welche und wenn wir dann nachbessern, sind wir schon einen Riesenschritt weiter.

Wir müssen us auch mal verbessern wollen, damit sind die Spieler gemeint. Wir spielen viel zu nett, zu brav, wollen nicht verlieren. Und der Trainer hat diesen Sommer eben die Aufgabe, auszumisten. Ansonsten spielen wir nächste Saison den gleichen Quark.

Warum um Himmels Willen sollte man das nicht ändern können? Wenn ich Amateurzuschauer schon sehe, woran es liegt, dann dürften das Peofis erst Recht sehen.

@fg
Wir können keine Spiele gewinnen, wenn wir nur an einzelnen Positionen herumdoktoren.

Wir haben diese Riesenbaustelle im ZM/6/ZOM. So, da gibts ja gar nichts drumherum zu reden. Unsere gesamten Stärken, die sehr guten Außenspieler, Stocker, Ben-Hatira, Haraguchi, Beens, Schulz sowie Kalou und Schieber vorne, kommen doch überhaupt nicht zur Geltung und müssen Aufgaben bewältigen, die ihnen eigentlich gar nicht zugemutet werden können, wenn es in der Mitte nicht stimmt.

Ich habe überhaupt kein Problem damit, Schelle als 8 bzw, RA einzuordnen, Lusti und Hosogai als Ersatzmann auf die Bank zu setzen, Ronny, Niemeyer, und Hegeler abzugeben und Baumjohann abzuhaken. So ist Fußball.

Dann müssen eben dafür neue Spieler kommen. Ja, klar kostet das Geld, aber ein wenig sparen wir dadurch und vielleicht bekommen wir ja auch noch 2-3 Mio für diese entbehrlichen Kicker.

Wenn wir aber nicht ins Team investieren, werden wir bitterlichst dafür bezahlen.

Ich bin aber ganz zuversichtlich, dass nach der Saison das Geld über einen neuen Hauptsponsor reinkommt. Und das muss ins MF investiert werden.


fg
4. Mai 2015 um 10:43  |  465253

@kami:

Ich sehe die Notwendigkeit 1:1 wie du!
Mir ging es nur darum, ob es wirklich sechs wären. Von mir aus aber auch gerne das!


4. Mai 2015 um 10:50  |  465254

@Blauer Montag // 4. Mai 2015 um 10:01:

Ich hatte KKR lediglich als historische Marke gemeint, weniger als Auslöser für die aus meiner Sicht rückwärtige Entwicklung seit dem 01.01.2014.


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 10:53  |  465255

Darf ich dir trotzdem antworten jenseits // 4. Mai 2015 um 10:22?

Hier kotzen sich nach jeder Niederlage die üblichen Verdächtigen aus. Mannschaft, Trainer, Mediziner, am besten auch noch Geschäftsführung und Präsidium werden in die Tonne getreten. Ich bin schwer dafür, nach dieser Saison nicht Herthas Kader auszumisten, sondern hier die Kommentaristi. Es kostet ne Menge Geisteskraft, um immun zu bleiben gegen die zersetzende Kraft fein ironisch verquirlter Supptexte.


Blauer Montag
4. Mai 2015 um 10:54  |  465256

Alles klaro herthabscberlin1892 // 4. Mai 2015 um 10:50.

Ich muss los. Rufe Dich heute Abend an. Danke


jenseits
4. Mai 2015 um 10:59  |  465257

@Blauer Montag // 4. Mai 2015 um 10:53

Also, nee. So eine Antwort möchte ich auch nicht! 😉


coconut
4. Mai 2015 um 11:39  |  465258

@Plumpe71 // 4. Mai 2015 um 08:35
„…. aber das kann doch kaum der Fußball der nächsten Saison sein“

Das sehe ich ja ebenso. Ich sehe aber auch die Probleme. Ich kann „bei Licht5 betrachtet“ weder dem Team noch den Trainern ernsthaft was vorwerfen.
Ursache und Wirkung sage ich da nur……
Ich habe aber Zweifel, das unser Sportdirektor da die richtigen Hebel für die kommende Saison findet….

Im Ernst: Da bin ich ja bei dir. Es muss sich deutlich was verbessern. Zur Zeit gibt es aber praktisch keine Alternativen. Für mich bleibt es nach wie vor schwerwiegend, das Schieber ausgefallen ist. Das dann noch ÄBH und jetzt Beerens „kaputt“ sind/waren.
Bedeutet:
Der Trainer hat nahezu „null“ Optionen.
Schaut man sich an, was BMG da Einwechseln konnte, wird mir schwummerig…..
Hier rächt es sich, das man in den vergangenen Spielzeiten zwar Qualität abgegeben hat (musste wegen der finanziellen Folgen der Abstiege), aber quasi fast nur die Ersatzbänke der Wettbewerber „gescoutet“ hat. Das da nicht gerade beste Qualität sitzt, sollte doch klar sein. Die Mannschaft ist nach und nach qualitativ runtergewirtschaftet worden.
Zur Zeit haben wir da vorn keinen Sturm, sondern ein laues Lüftchen. Das hatte ich aber schon vor längerer Zeit (als Schieber sich verletzte) geschrieben.
Wer soll da Tore machen?
Wir können ja froh sein, das unser „Stöckchen“ da wenigstens ab und zu mal trifft…..
Traurig, aber absehbar.
Wenn ein Team ohne Vision zusammengestellt wird, dann hast du am Ende biederes Niveau auf dem Platz, was dann auch für jeden zu sehen ist.
In dieser Saison wird sich daran garantiert auch nichts mehr ändern.


4. Mai 2015 um 11:39  |  465259

..da ist sie ja wieder, die gute , alte Mistgabel..
****
So ganz verstehe ich die Aufregung nicht. Es war doch wohl mehr oder weniger klar, dass wir gegen Bayern, Gladbach etc nicht unbedingt punkten werden. Einige wenige haben das zwar insgeheim wohl doch angenommen, aber das dürften wenige gewesen seim.
Wir haben in den Spielen zuvor ganz gut die nötigen Körnchen aufgelesen. ( wobei in einigen Spielen Punkte liegen gelassen wurden, weil wir geben grundsätzlich (zu) sehr auf Ergebnis- Halten spielen) Fussballerisch haben wir uns nicht weiter entwickelt. Ich möchte da dem allgemeinen Tenor einfach widersprechen wollen. Wir haben hinten dicht gemacht, mit aller Konsequenz. Aber nicht weiterentwickelt. -Die Rechnung geht auf.-Ich bin wie @ hertha davon überzeugt, dass wir nicht absteigen werden. Wir werden unsere 2-4 Punkte noch machen und die anderen am Ende auf Abstand halten, wie bisher über die gesamte Saison auch.
Es ist schwer, in einem Klima zu schreiben, in dem jede noch so sachlich formulierte, andere Sichtweise als zersetzend empfunden wird.
Gegen das Gladbach von gestern wäre ein Punkt möglich gewesen, weil die erstaunlich viel angeboten haben.


Kamikater
4. Mai 2015 um 12:03  |  465260

Kaum spricht man die Probleme konkret an und nennt Namen, schon wird alles relativiert, wo selbst fast Jeder hier im Blog vor Wochen noch geflucht hat, als JLu da war.

Das ist schon ein Treppenwitz, dass hier plötzlich alle meinen, es sei ja nicht so schlimm.

#Mannmann

@BM
„Hier kotzen sich nach jeder Niederlage die üblichen Verdächtigen aus. Mannschaft, Trainer, Mediziner, am besten auch noch Geschäftsführung und Präsidium werden in die Tonne getreten.“

Damit meinst Du ja sicherlich nicht mich, oder?
😉


fg
4. Mai 2015 um 12:04  |  465261

@coco:

Ich habe bei weitem keine Lust, mich als Preetzanwalt aufzuschwingen, aber ein Team ohne Vision zusammengestellt, das trifft nicht zu.

Es war für die sportliche Leitung im Sommer nicht absehbar, dass wir diese Verletzungsseuche bekommen.

Eine fitte Stammelf(offensive) mit

Skjelbred, Cigerci
Beerens, Baumjohann, Stocker (ÄBH)
Kalou (Schieber)

sowie Ronny und Haraguchi als Ersatz-Ersatz ist sicherlich kein dämlich zusammengestellter Offensivkader (wobei ich weiß, dass du das Wort dämlich nicht benutzt hast).


Plumpe71
4. Mai 2015 um 12:12  |  465262

@coco um 11.39 Uhr

Viel Zustimmung und sehr viel Konsens bei deiner Replik.

Damit ich, bezogen aufs Gladbachspiel, nicht völlig mißverstanden werde, gegen solche Teams mit soviel individueller Qualität + Nachschub von der Bank, finde ich das grundsätzlich in Ordnung auch daheim etwas vorsichtiger zu Werke zu gehen. Nur haben sich gestern situativ ein paar Momente ergeben, wo man aus meiner Sicht zwingend hätte zumindest 2-3 Spieler nachführen müssen, um mal eine Gelegenheit zur Überzahl zu schaffen, wir sind für jedes Team inzwischen recht einfach auszurechnen, bei der Beurteilung Stocker bin ich 100 % bei dir, ohne ihn sähe es ganz mau aus und die gesamte Saison inklusive einer zum Teil nur unzureichenden Einkaufspolitik würde dann realistischer abgebildet. Was mir Sorge macht ist die Perspektive nächste Saison, wenn die Klasse gehalten wird. Es ist viel Bedarf an spielerischer Substanz, aber gleichzeitig sehe ich wenig Möglichkeiten. Das letzte Tafelsilber ist veräußert, das noch wenige muss man eigentlich zwingend halten ( Stocker ), bei Kalou fange ich langsam an zu grübeln. Ich sehe derzeit wenig mögliche Transfererlöse und sorge mich neben dieser Saison auch schon um die nächste, also schon mal im Vorgriff 🙂

Aktuell erwarte ich definitiv kein Zauberfußball, mit welchen Akteuren denn auch, absolut d´accord, aber wenn ich Hamburg sehe, was mit einem Kurztrainingslager so alles möglich ist.. und führt man sich den Kader von denen vor Augen, ist er nominell zwar teurer aber mit Blick auf Spieler wie vdV und Holtby aus meiner Sicht nicht unbedingt besser, auch Stuttgart hat mit nur wenigen Möglichkeiten eine geordnetere Spielanlage.

@apo,

spielerisch sehe ich es von der Entwicklung nahezu gleich, kein Widerspruch

Das war in der Tat völlig klar, dass wir bis zum 30. Spieltag save sein müssen, nun ist es eben anders und die abgeschriebenen Teams wehren sich, ansonsten sehe ich vieles ähnlich. Ich gehe auch beim BVB von keinem Punkt aus, wobei ich einen vielleicht durchaus für möglich halte. Ich kann mir nur nicht erklären, woher dieses Selbstverständnis mitunter kommt, dass man gegen Frankfurt und Hoffe mehr holt mit unserer zögerlichen Spielanlage, dazu noch unter Druck.
Es kann zwischen Spieltag 32-34 noch die irrwitzigsten Tabellenkonstellationen geben, auch dass wir als 18. einlaufen, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit bei etwas 2 % läge.


Freddie
4. Mai 2015 um 12:12  |  465263

Mal was positives (ja ja, blau-weiße Brille 😉 )
Die Berliner Volksbank bleibt über 2016 hinaus Exklusivpartner. Nämlich bis 2020.
darüber hinaus intensivieren sie ihr Engagement und fördern die Jugendförderung


kraule
4. Mai 2015 um 12:15  |  465264

Ich denke, wir werden in Dortmund nichts holen.
Aber auch das ist nicht schlimm! Eine Überraschung wird aber gerne angenommen 😉
Wir müssen die drei noch nötigen Punkte gegen Frankfurt holen. Das allerdings könnte zum Problem werden, wir spielen seit Wochen nur noch auf „Hauptsache nicht verlieren“.
Ist ja auch nicht so verkehrt, nun aber punkten die unten plötzlich bei Spielen, wo es nicht zu erwarten war.
Nun müssen wir aber das Spiel gegen Ffm gewinnen, denke ich und nicht nur nicht verlieren…..
Ob wir das können?
Nichtsdestotrotz, hat sich die Mannschaft unter Pal entwickelt!
Leider „nur“ im läuferischen und mannschaftlichen Bereich….
Aber mehr ist unter der Saison wohl auch nicht möglich. Da legt man den Grundstein in der Vorbereitung!
Daher geht dieser Vorwurf, die Mannschaft entwickelt sich nicht weiter, für mich ins Leere.
Sorry!
Es heißt jetzt in der Tat, nur nicht absteigen, egal wie!
Aber!!! In der nächsten Saison muss der nächste Schritt gemacht werden und u.a. div. Baustellen beseitigt werden (siehe @Kamikater) um endlich (mindestens) ein bundesligataugliches System zu etablieren.


coconut
4. Mai 2015 um 12:22  |  465265

@apo
Zitat:
„Wir haben hinten dicht gemacht, mit aller Konsequenz. Aber nicht weiterentwickelt“

Für mich widersprichst du dir da selbst….

Unter Luhukay war ja nicht mal mehr das gegeben. Selbst nur hinten dicht machen funktionierte nicht mehr.
Das wir zuletzt unter Luhukay des öfteren nur 2-3 Torschüsse hatten ist dir auch noch in Erinnerung?
Also ich sehe da durchaus eine, wen auch geringfügige, Verbesserung in der Offensive.
Bemerkenswert finde ich auch, das bei Luhukay laut und vernehmlich regelrecht gekreischt wurde, wie viele Verletzte doch der Trainer zu kompensieren hat….
Nun sind es sogar noch mehr Verletzte Spieler (die uns teils richtig fehlen) und dann erwartet man eine deutliche spielerische Verbesserung? Angriffsfußball? Offensives Denken (ohne offensive Qualität/Torgefahr)?
Sorry, das verstehe ich nicht.

Wir hätten auch ohne verletzte Spieler ein bestenfalls durchschnittliches Team beieinander. Einer der dafür in großen Teilen verantwortlich zeichnet ist noch immer am „wursteln“, der andere wurde dankend verabschiedet….

Wenn du drei Äpfel auf immer verschiedene Positionen schiebst, sind es am Ende immer noch drei Äpfel und keine vier…
Soll heißen: Woher soll denn da „plötzlich“ eine spielerische Entwicklung kommen? Die Spieler sind die Gleichen und haben das Gleiche Niveau. Zaubern können die wenigsten Trainer….

@fg // 4. Mai 2015 um 12:04
Für mich war (und das kann man nachlesen) schon der Gedanke auf einen aus einer schweren Verletzung kommenden Baumi zu setzen, ein Fehler. Ronny als Ersatz ebenso.
Ich schrieb seinerzeit, das man für das OM dringend jemanden verpflichten muss…..
Bei Baumi hatte ich gleich die Befürchtung, das es da zu „Folgeverletzungen“ kommen könnte. Das es dann zum GAU kam, war nicht unbedingt zu erwarten, kommt aber leider öfter mal vor. Zumindest zu erwarten waren aber Zerrungen oder Muskelfaserrisse durch (unbewusste) Schonhaltung. Immer wieder zu sehen bei Spielern, die nach so einer Verletzung zurück kamen. Neuestes Beispiel: Badstuber….

@Plumpe71 // 4. Mai 2015 um 12:12
Wir sind da ganz nahe beieinander.
Ich weiß auch nicht, wie das für die kommende Saison gehen soll. Das Geld der letzten Saison wurde teilweise verplempert. Masse statt Klasse. Das rächst sich nun. Hatte ich auch im letzten Sommer schon so gesehen. Mir wurden zu viele „brave Mitläufer“ geholt.

Eines ist klar:
Ich sehe auch lieber guten Fußball und was Hertha da derzeit anbietet ist schon schlimme Magerkost. Da will ich nichts schön reden. Nur sehe ich auch, das es da im Kader kaum Möglichkeiten gibt.
Hertha wird in Qualität investieren müssen. 1.Liga mit Sparstrumpf geht nicht lange gut, wenn man nicht außergewöhnlich gute Transfers macht


Bolly
4. Mai 2015 um 12:26  |  465266

Nix neues, alles wie gehabt-die Reli ist noch drin, wie ich schon zum Jahreswechsel prophezeite, leider.

@wilson 10:11

„*Zig Szenarien im Kicker-Tabellenrechner durchgespielt:
zwischen Platz 13 und 17 ist für Hertha BSC alles drin.“

Genauso ist es, wieder leider & ich dachte wirklich schon ich brauche nicht mehr zittern.

Die Abwehr ist sicherer, absolut-ist das der Verdienst des Trainers? Oder weil sich die Verletzten „jetzt“ in der Abwehr zurückhielten. Gestern übrigens aus meiner Sichtweise ein ähnliches Spiel, wie gegen WOB,LEV & AUGSBURG.

Entscheidet sich Ronny zwei Minuten zuvor via gezielten Schuss bin ich mir sicher, 😉 wir sind die glücklichere Mannschaft & holen zumindest den einen Punkt.

Auch bin ich dabei, saß ja neben @Kami 😛 -das für das taktische Faul von Xhaka es Gelb geben müsste. Und mit zehn Mann wechselt Favre garantiert nicht so ein.

Egal jetzt zählt gegen #BVB keine Klatsche, vlt ein Punkt, obwohl wenn ich nur die Tipp Quoten mir anschaue…

Sonnige Woche & den BVB Tross bitte am Freitag „früh“ ins Bettchen, es geht zu Morgenstund pünktlich los huhu@Apo.


4. Mai 2015 um 12:29  |  465267

@ kraule : zu deiner Differenzierung “ im läuferischen und mannschaftlichen Bereich“ , werde ich sicher nach der Saison noch gerne etwas sagen…Denn da liegt der Hase im Grunde begraben..


4. Mai 2015 um 12:30  |  465268

Aye, aye jenseits // 4. Mai 2015 um 10:59 Uhr.

Sofern meine Geisteskraft und meine Zeit reichen, werde ich mir die allergrößte Mühe geben, deinen Wünschen gerecht zu werden. 😉

Alles Wichtige und Richtige für heute morgen hat wilson bereits mit Augenmaß um 10:11 PAL geschrieben. Jetzt fahre ich los zu den nächsten Terminen und zum Fanshop. Will sehen, ob ich auch noch eine blauweiße Brille für mich finde so wie Freddie. 😎


4. Mai 2015 um 12:34  |  465269

Gut, dass ich gestern neben Herthabarca saß in Block 22 Bolly 😛

Nee Spässken. Ich hatte kami vergeblich angerufen , als ich wusste, ich bin rechtzeitig im Stadion. Beim nächsten Mal rufe ich Dich zuerst an.


4. Mai 2015 um 12:35  |  465270

#333
vorbei die Keilerei.

Macht’s gut Nachbarn.


lieschen
4. Mai 2015 um 12:48  |  465271

Hallo , der KAder ist nicht sinnlos zusammen gestellt. Nu Sehr vielVerletzung dabei .
Das Spiel gestern und gegen die BAyern war beides sehr unglücklich. Vom Klassenerhalt bin ich überzeugt , die Mannschaft hat sich unter DAr/ Wid klar entwickelt , spielt zZ sehr auf Sicherheit , hat aber trotzdem Torchance . Ich denke gegen Dortmund ist ein Unentschieden drinne, gegen Frankfurt einSieg und gegen hoppelheim auch ein Unentschieden. Und das reicht definitiv .

POSITIV DENKEN … das passt schon


kraule
4. Mai 2015 um 12:50  |  465272

@apollinaris // 4. Mai 2015 um 12:29
Gerne. Ich kann mir denken was du evtl. meinst und wenn es das ist, werde ich dir recht geben und kann das Dilemma evtl. sogar dennoch begründen, oder aus meiner Sicht „erklären“. 😉


del Piero
4. Mai 2015 um 12:58  |  465273

ich habe schon seit längerem keine Lust mehr hier meinen Senf dazuzugeben. Zuviel partielle Wahrnehmungsstörungen, verbunden mit völlig überzogenen Erwartungen und ergebnisabhängigen Einschätzungen der jeweilige „Auftritte“ Herthas.
Gratulation an diejenigen, welche noch die Nerven haben ein wenig dagegen anzuschreiben. Schade um die hier einst vorhandene Qualität in diesem Blog.

Hertha hat gestern gegen einen Gegner nur durch ein (Zitat) “ Arien Robben“ Gedächnistor verloren, welcher auf nahezu allen Positionen besser besetzt ist und derene gestrige Bank-Spieler bei uns alle einen Stammplatz hätten.
Und hier wird fabuliert man hätte offensiver spielen müssen und man müsse gleich die halbe Mannschaft austauschen.

Wir sind Kadermäßig nun mal nicht annähernd auf Augenhöhe mit einer über Jahre gewachsenen und kontinuierlich weiterentwickelten (trotz weggkauf von Leistungsträgern!)Mannschaft.
Solch eine Begegnung als Maßstab für was auch immer zu machen……ich komm aus dem Kopfschüttlen nicht mehr raus.

Und @Kami nur einen Tip. Es soll Spieler geben die nach längeren Verletzungen mehr als ein Halbsaison brauchen um wieder in die alte Form zu kommen.

Habe fertig!


Kamikater
4. Mai 2015 um 13:40  |  465274

@del Piero
Ah, danke, für den Tipp. Wen meinst Du?


L.Horr
4. Mai 2015 um 13:41  |  465275

……. Hertha spielt spätestens seit Schieber´s Verletzung ohne bundesligataugliche Offensive und wird so auch bis zum Saisonende spielen müssen.

Vor diesem Hintergrund liefert Hertha die bestmöglichen Spiele und Ergebnisse.

Wenn Spieler wie Wagner plötzlich ernsthaft als Alternative gehandelt werden müssen und Ndjeng auf Links in der Startelf steht , dann ist das selbsterklärend.

1 – 2 Punkte wird Hertha hoffentlich noch machen , das könnte reichen !

LG


coconut
4. Mai 2015 um 13:43  |  465276

@del Piero // 4. Mai 2015 um 12:58
Sei tapfer….ein paar Realisten gibt es ja noch….. 😉
BTW:
„Halbe Mannschaft austauschen“. Schon bedenklich wie realitätsfern hier teilweise ein Umbruch gefordert wird.
Schon mal auf den Gedanken gekommen, das die „ungeliebten“ Spieler alle gültige Verträge haben? Wenn diese also nicht weg wollen, wird man sie weiter bezahlen müssen. Da rächt sich eben, nicht genau genug hingeschaut zu haben. Einen >35 Mann Kader wird sich Hertha nicht leisten können. Preetz kann zwar „Tafelsilber“ veräußern, aber wie sieht es mit Edelstahl und Alu aus….?


Kamikater
4. Mai 2015 um 13:49  |  465277

@del Piero
Waäre toll,wenn Du mal differenzieren bzw. genauer lesen würdest.

Ich habe hier ausdrücklich, (und gerne auch für dich zum dritten Mal formuliert), gesagt, dass es mir hier nicht um das eine Spiel ging!

Ich habe hier niemanden zerrissen und ich habe erst Recht keine zu hohen Erwartungen!Ich habe angesprochen, was bereits die ganze Saison sich wie ein roter Faden durchzieht. Und aus dem selben Grund haben wir auch gestern das Spiel verloren: es liegt an unserem Mittelfeld.

Wer mit simplen sportlichen Feststellungen, völlig ohne Verbalattacke formuliert, nicht leben kann, sollte hier nicht weiterlesen. Ich bin bestimmt nicht einer, der irgendwelche Spieler zerreißt ohne Hintergedanken. Aber sich nur auf die restlichen 3 Spiele bei einer tiefergehenden Analyse zu beziehen ist auch nicht sinnvoll.

Denn diese Spielweise haben wir nicht, weil wir den 31. Spieltag haben, sondern weil wir weder ein ZM noch einen Spielmacher, noch einen wirklichen Kapitän besitzen, mit entsprechender Körpersprache.

Ich habe weder Siege in München noch gegen Gladbach erwartet, was ich aber erwarten kann, ist der Wille zu gewinnen und nicht nur der Wille, nicht zu verlieren. Das macht am Ende nämlich pro Spiel aus, ob man einen Punkt holt, der bei beiden Spielen drin gewesen wäre.

Im Übrigen möchte ich nicht annähernd mit denen in Topf hier im Blog geschmissen werden, die nie eine sportliche Analyse zustande bringen, sondern 24 Stunden nur meckern. Ich habe auch fertig.


hurdiegerdie
4. Mai 2015 um 14:08  |  465278

Watt’n hier los?
Ich fand die überwiegende Anzahl der Analysen/Beiträge verhältnismässig ruhig und sachlich.

Dabei habe ich doch noch nicht mal was über Preetz gesagt 😉

Obwohl, da fällt mir ein Kommentar von gestern ein. Dardai hätte sein letztes BL Tor vor 6 Jahren geschossen, gegen BMG. Damals war Hertha erster und Gladbach letzter.


ubremer
ubremer
4. Mai 2015 um 14:17  |  465279

@Pokalfinal-Tickets

für die A-Jugend Hertha BSC vs Energie Cottbus – 30. Mai, 11 Uhr, Amateurstadion – noch einige erhältlich – Infos


Inari
4. Mai 2015 um 14:21  |  465280

@coconut: es geht nicht darum, was machbar ist, sondern was notwendig wäre. Wenn ich nach der Saison eine Streichliste erstellen würde, wären nicht mehr viele Spielernamen für die kommende Saison vorhanden. Ronny, Ndjeng (vertrag wird wohl auslaufen, oder schafft er gerade noch so die Mindestanzahl an Spielen?), Hegeler, Heitinga, van den Berg, Hosogai, Wagner, Niemeyer – das sind schon 8 Spieler, mit denen wir niemals mehr als Abstiegsk(r)ampf in Liga 1 erleben werden. Dazu noch Dauerverletzte wie Baumjohan und Cigerci, mit denen wir auch kaum planen können (macht 10). Kraft als Torwart ist für mich nur wegen seiner Stärke im 1:1 tragbar; wenigstens haben wir auf der Torwartposition nicht die Probleme von Bremen, aber gut besetzt ist anders.


coconut
4. Mai 2015 um 14:32  |  465281

@Inari // 4. Mai 2015 um 14:21
Es ist ja nicht so, das ich den Wunsch einiger nach einem erneuten Umbruch (der wievielte wäre das unter Preetz?) vorhanden ist. Nur wird das reines Wunschdenken bleiben.
Für mich hat man, im vergangenen Sommer, eine große Chance vertan, sich richtig gut zu verstärken. Geholt wurden u.A. Spieler, die man jetzt am liebsten sofort wieder abgeben würde….. :roll:

….wünschen kann man sich viel, aber fordern…? Woher soll das Geld kommen? Wie wird man gerade verpflichtete Spieler (die sicherlich keinen schlechten Vertrag haben) wieder los?
Wenn Wünsche auf Realität treffen…. 😉


Inari
4. Mai 2015 um 14:44  |  465282

Da hast du leider Recht. Da hatten wir einmal richtig Kohle und es kam leider nichts bei raus. Ich hatte mich damals aus der Diskussion komplett rausgelassen, da ich weder einen Heitinga noch einen Kalou kannte (selbst Plattenhardt/Hegeler waren mir bis auf die Namen unbekannt). Dass die Transfers dann größtenteils nicht gestochen haben, ist schade. Dass sie im Falle von Heitinga und Hegeler gar nicht einmal das Mindestmaß an Erwartung erfüllen konnten, sehr bitter. Dass Kalou von der Spielanlage vollkommen falsch eingeschätzt worden scheint, ist auch noch ein Zeichen unseres nicht-existenten Scoutings. Ein Ramos-Ersatz wurde gesagt, aber das ist Kalou vorne und hinten nicht. Der spielt einen ganz anderen Fußball. Hey, vielleicht kommt Ramos ja zurück 😀

Wir sollten, aber erst wenn der Klassenerhalt rechnerisch fest steht, mal eine Liste hier posten, welcher Spieler bis wann Vertrag hat. Ich glaube die meisten haben wir noch länger an uns gebunden und Angebote von Erst- (oder wenigstens zweitligisten) erwarte ich kaum. Ronny vielleicht an einen Club aus der Wüste oder Brasilien verscherbeln, Arbeitsbienen wie Niemeyer in die zweite Liga und Ndjeng würde wahrscheinlich wieder Luhukay folgen. Ich kann mir aber wirklich nicht noch eine Saison mit diesem Kader ausmalen.


coconut
4. Mai 2015 um 15:15  |  465283

@Inari // 4. Mai 2015 um 14:44

„Ich glaube die meisten haben wir noch länger an uns gebunden und Angebote von Erst- (oder wenigstens zweitligisten) erwarte ich kaum“

Genau das ist das Problem….
Und nun? Ohne Moos nichts los….
Ich sehe einfach nicht, wie „wir“ das machen sollen. Derartige Fehler lasten schwer und auch länger.

Ich kann mir auch nur schwer eine weitere (erfolgreiche im Sinne von Klassenerhalt) Saison mit diesem Kader vorstellen. Die Frage ist, wie gut kann man nachbessern? Was ist finanziell machbar? Auf jeden Fall Qualität muss es sein. Mitläufer haben wir mehr als genug. Kommt nicht von Irgendwo noch mal ein „Geldsegen“ daher, sehe ich dafür allerdings wenig Möglichkeiten.
Leider…. 🙁


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 15:16  |  465284

Jetzt habe ich doch wieder nach langer Zeit gelesen. Tat richtig gut, die Pause.

Hier gehen Streichlisten rum, es werden „sportliche“ Analysen angefertigt, es werden Köpfe gefordert und nicht zuletzt der Kopf der sportlichen Führung gefordert.

Ich würde sagen, das Niveau auf dem Platz ist allemal höher als hier im Blog.

Jetzt hat man den Eindruck, dass durch ständiges Wiederholen hier ein Schwachsinnsmotiv zur Wahrheit stilisiert wird: man wolle nicht gewinnen, sondern nur das Verlieren vermeiden!

Hertha hat gestern über weite Strecken der ersten Hz die meiste Gefahr ausgestrahlt. Außerdem hat sich dieMannschaft kaum selbst belohnen können, da auch eine Offensive eingespielt sein muss. Mit etwas mehr Selbstverständlichkeit in einigen Aktionen steht es Hz 2 oder gar 3:1.

Leute, hört auf zu wichsen und lasst diesen Blog etwas sauberer.

Im übrigen, eine dichte Defensive mit 2 Viererketten und passenden Abständen nicht als Weiterentwicklung seit JLu zu erkennen, ist Auszeichnung genug. #hobbytrainersuchtnachbedeutung


Caramba
4. Mai 2015 um 15:19  |  465285

Das beste an Kalou ist Didier Drogba.. 😛 Also die spirituelle Konnektion zu dem Superstürmer.
An seine Fans: Keine Angst, Salomon bleibt uns erhalten.
Wer sollte ihn uns schon abnehmen? Wie wir Dortmund mit Ramos, so uns Lille mit Kalou…

Ernsthaft: solange Schieber auf dem Platz war, lachten wir den HSV aus… jetzt bräuchten wir dringend PML, die Abrißbirne.

In der ewigen Hertha-Liste reiht sich Kalou irgendwo bei Bobic oder Gekas ein…


Inari
4. Mai 2015 um 15:28  |  465286

@Hr.Thaner: Hertha hatte mehrfach kapitale Böcke hinten. Wäre Gladbach vorne nicht so fahrlässig gewesen, hätte es mindestens 1:4 zur Halbzeit gestanden – stehen müssen.


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 15:35  |  465287

@inari
Ich verfolge BMG sehr intensiv! Die haben in jedem Spiel diese enorme Anzahl an Chancen und brauchen sie auch, um die Pille unter zu kriegen.


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 15:36  |  465288

Man war auf Gladbach-Seite in der Pause sehr zurückhaltend!


Bolly
4. Mai 2015 um 15:41  |  465289

Gute Einschätzung in der kurzen PK von Favre & Dardai

https://www.youtube.com/watch?v=xd4DXbSo8ck


Inari
4. Mai 2015 um 15:44  |  465291

Aber wie kommst du dann auf 3:1-Möglichkeit für uns, wenn es mMn eher 1:4 hätte stehen müssen?


Gießener
4. Mai 2015 um 15:44  |  465292

So, eine Nacht drüber geschlafen…und still im Blog mitgelesen…

Fazit für mich nach dem gestrigen Spiel:
1) Die Mannschaft hat alles gegeben und es hat leider nicht ganz gegen einen allzu überlegenen Gegner zu einem Punkt gereicht.
2) Ich wüsste nicht, wem ich gestern einen Vorwurf machen sollte..Der Mannschaft nicht. Sie kann es im Moment einfach nicht besser. Sie hat alles rausgehauen, was ging. Dardai hat für mich auch mit seinen Einwechslungen alles probiert. Die Defensivtaktik stelle ich eh nicht in Frage, da das das einzig sinnvolle Mittel in dieser Restsaison ist.
3). Ich hoffe, man belohnt sich für den großen Kampf in den letzten 3 Spielen und schafft den Klassenerhalt.

Für mich aber die zentrale Frage gestern: Wie will Hertha in den nächsten Jahre Anschluss ans obere Mittelfeld herstellen? Oder erstmal langfristig in der Bundesliga überleben? Viele Vereine sind schon jetzt finanziell enteilt und auch aus der 2. Liga rücken einige nach(Ingolstadt, Leipzig). Man braucht kreative Lösungen, das steht fest! Sonst wird Hertha in den nächsten 10 Jahren iwie zwischen Abstiegskampf in der 1. Liga und Jahren in der 2. Liga pendeln.
Mir fehlt eine klare Idee von Seiten des Vereins.


Kamikater
4. Mai 2015 um 15:56  |  465293

@Inari 14:44
„Dass Kalou von der Spielanlage vollkommen falsch eingeschätzt worden scheint, ist auch noch ein Zeichen unseres nicht-existenten Scoutings. “

Nicht existent scheint Dein Hingucken. 😉

Er spielt den gleichen Stil wie Ramos. Aber ohne ZM/ZOM bekommt er keine Zuspiele. Es fehlen die wichtigsten Schachfiguren mit Cigerci und Baumjohann. Von unserem schwachen 6ern in dieser Saison will ich nicht wieder anfangen, steht oben. Aber mit Scouting hat das nix zu tun. Gar nichts!


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 16:00  |  465295

@ Inari
Schau Dir mal die Wiederholung an, dann siehst Du die Chancen, die liegen geblieben sind, weil man nicht eingespielt ist und die Situationen nicht ordentlich zu Ende gespielt hat. Plus Ndjeng und Kalou Schüsse. Also- Empfehlung: Wiederholung schauen.


Kamikater
4. Mai 2015 um 16:05  |  465296

@John Terry

Wow! John Terry ist gestern mit Chelsea mit seinen 34 Jahren erneut Meister geworden und hat bei allen 35 Ligaspielen durchgehend auf dem Platz gestanden, also alle 3.150 Minuten!

Wenn das mal keine Anerkennung Wert ist!

http://www.transfermarkt.de/john-terry/profil/spieler/3160


4. Mai 2015 um 16:20  |  465297

350 Kommentare weil man gegen die beste Rückrundenmannschaft verloren hat.
Untergangsstimmung, Abstiegsgespenst usw usw

Alorenza unsterschreib ich sofort:

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/nachschuss-keine-panik–jungs–ihr-schafft-das-,7168990,30609492.html

Ich versteh die Panikmache nicht
Weil der HSV gewonnen hat?

Ändert das irgendwas am Spielplan für die letzten 3 Spieltage, wo sich die Vereine, die uns theoretisch überholen könnten noch gegenseitig die Punkte streitig machen?

Es müssen uns 3 (!!!) Mannschaften überholen, nicht nur eine.
Hertha hat gestern, wie auch in München ein ordentliches Spiel abgeliefert.
Die Niederlage gegen Gladbach an fehlender Qualität fest zu machen ist doch völliger Quatsch.
Wäre mehr Qualität da, würde man nicht auf Platz 14 stehen.

Der heutige Blog ist in vielen Teilen mal wieder ein Paradebeispiel wie hier Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen.

Hertha hat nicht genug Qualität die Top5, zu denen ich auch Dortmund zähle zu schlagen, aber genug Qualitat um die Liga zu halten.

Hier jetzt über „Spielkultur“ zu lamentieren versteh ich einfach nicht, weil das nix mit der Realität (ABSTIEGSVERMEIDUNG) zu tun hat.

Überlegt man, wo wir herkommen und mit welch konfortablen Situation wir in die letzten 3 Spiele gehen, ist das aller Ehren wert und so mancher von den Klubs hinter uns, würde sich danach alle zehn Finger lecken


Hr.Thaner
4. Mai 2015 um 16:23  |  465298

Danke @backstreet!!!

So isset.


L.Horr
4. Mai 2015 um 16:32  |  465299

@ Gießener

…….. nach allgemein bestätigter Lesart verfügt Hertha nach dem Rückkauf der Marketingrechte und dem Wegfall der gröbsten Zinslasten nun über 7-8 Mio € mehr für die Saison.

Die Zahlen aus der Reduzierung der prozentualen Sportfive-Anteile und der eventuell erhöhten Fernsehgelder habe ich nicht im Kopf.

Zuzüglich zu den möglichen Transfererlösen sollte also Kapital vorhanden sein um die Offensive aufzurüsten.

LG


Kamikater
4. Mai 2015 um 16:50  |  465300

Also Ungergangsstimmung kommt bei mir ebenso wenig auf, wie Panik.

Warum hat eigentlich gestern auf der schnell-PK keiner den Lucien Favre gefragt, was er heute darüber denkt, den Traore damals bei Hertha weggesendet zu haben, der ihm dann gestern ein Tor erzielte?

Komische Journalistenwelt, manchmal. Die wirklichen Elfmeter nutzen die Presseverteter nicht.


Kettenhemd
4. Mai 2015 um 16:51  |  465301

@ backstreet

sehe ich genauso. An fehlender Qualiteat mache ich die Niederlage natürlich fest. Das war kein Pech. Gladbach hat einfach das bessere Team (Trainer incl.). Da kann keiner mit einem Sieg gerechnet haben. Mit dem Sieg der Hamburger haette ich auch nicht gerechnet. Aber unsere realistische Chance zu Punkten kommt in Frankfurt und da sollte es dann auch passieren oder Hoffe wir wird mal wieder so ein Spiel we damals in Muenchner Olympia Station gegen die 60iger.

Extremsport am Zuschauer. Oder die Kurve hat mehr geschwitzt als die Herren auf dem Rasen.


4. Mai 2015 um 16:54  |  465302

@Kettenhemd

Ich war damals im Olympiastadion in München
Was für ein Horror-Spiel

Beim Elfer-Pfiff stand mein Herz still bei 260 Schlägen pro Minute 😀
Unfassbar, aber wir habens überstanden

Anzeige